Wann wird die Krise jemals enden? Die Politik hat verpflichtende Tests für Rückkehrer aus Risikogebieten beschlossen. Was kommt demnächst noch? Michael Mross im Gespräch mit Christian Hiss.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

128 KOMMENTARE

  1. Die neue Ausgabe der Schweizer EXPRESS-Zeitung beschäftigt sich mit der Frage, was mit der offensichtlich gezielt herbeigeführten «Corona-Krise» eigentlich erreicht werden soll, und berührt damit verschiedene brandheiße Eisen….

    https://www.youtube.com/watch?v=sddAquC5ANQ

    Es gibt ihn noch, den „Investigativen Journalismus“ !

  2. Es beginnt ganz „verschämt“- nur für Leute, die aus „Risikogebieten“ kommen (und wenn während des Urlaubs ein Gebiet zu einem solchen erklärt wird? Bei Anreise war es keins, dann schon- Testpflicht?? Da greift ja die Argumentation- „der musste das doch vorher wissen“ nicht?!) Bei „Bedarf werden aber sicher alle möglichen Gebiete flugs zu Risikogebieten erklärt, weil man dann so schön flächendeckend durchtesten kann (wer garantiert eigentlich, daß nicht kurzerhand die Tests dazu mißbraucht werden, z.B. unerlaubt Gen-Profile abzunehmen und in einer Datenbank zu speichern- von wegen rein präventiv und so…?). Mit der derzeitigen Argumentation (die anderen müssen geschützt werden, und wenn Urlauber nicht einsichtig sind, muss man sie zwingen- so könnte man auch Zwangsimpfung, Zwangsinternierung, Zwangssterilisation, Zwangsinhaftierung und noch ganz andere Sachen „legitimieren“.

  3. “ Jetzt kommen Zwangstests – und dann? „……..
    Dann haben sie unsere DNA und können eine weltweite Datenbank aufbauen. Natürlich nur zu unserem Besten!

  4. Sixch auf CVorona testen zu lassen wenn man aus einem Risikogebiet kommt ist für jedem zumutbar und ein Zeichen der Solidarität mit den Mitbürgern. Die Angst, es werde heimlich eine DNA-Datenbank aufgebaut, ist lächerlich. Dafür gibt es keinerlei Kapazitäten und es wäre rechtswidrig. Es würde in kurzer Zeit bekannt werden.

  5. „Jetzt kommen Zwangstests – und dann?“
    – – – – –
    – Zwangseinweisung;
    – Zwangsmedikamentierung;
    – Corona App 2.0 mit Zugriff auf die Bewegungsdaten;
    – Abschaffung von Bargeld und Zugriff auf Kartennutzungen;

  6. In der Coronadiskussion scheint mir von allen Seiten zuvíel Hysterie zu stecken. Etwas mehr Gelassenheit und weniger Vermtungen und Verdächtigungen scheinen mir dringend nötig. Das Virus kann tödlich sein, die Langzeitfolgen scheinen markant. Deshalb sollte man sich und andere davor schützen. Das zu erkennen sollte der gesunde Menschenverstand genügen.

  7. Thema Corona

    Sie sind bei allem was sie tun ungeschickt und brauchen deshalb einen Notarzt und Spenderblut, wundern sie sich danach nicht, wenn sie auch noch Husten und Fieber zu ihren offenen klaffenden Wunden haben , beschweren sie sich bitte woanders –> … klick !

  8. Hätte man bereits Anfang des Jahres Zwangstests für alle nach Deutschland Einreisenden durchgeführt, wäre uns die ganze Scheixxe erspart geblieben!
    Lieber strenge Grenzkontrollen mit verpflichtendem Corona-Test für alle, als ein Leben lang mit Maulkorb herumlaufen und nervige Abstandsregeln in allen möglichen Einrichtungen einhalten zu müssen.

  9. Übrigens empören sich gerade die Merkelistenden, dass Spätaussiedler böse Coronaschleudern seien, während der Nachschub aus Afrika ungetestet weiterläuft. Auch eine Form von Rassismus der Merkelnden:

    https://www.hna.de/lokales/goettingen/goettingen-ort28741/weiter-kritik-an-aufnahmepraxis-90013376.html

    Mehrere Politiker kritisieren das Bundesinnenministerium (BMI), weil mit dem Covid-19-Virus infizierte Spätaussiedler ungetestet und ohne Quarantäne ins Grenzdurchgangslager Friedland reisen durften.

    Friedland – Nach der Göttinger-Bundestagsabgeordnete Jürgen Trittin (Grüne) bereits Ende Juni bei der Bundesregierung angefragt hatte und als Antwort den Verweis auf die Zuständigkeit der Länder erhalten sowie im Interview mit unserer Zeitung kürzlich ein strengeres Vorgehen bei den Einreiseregelungen der Spätaussielder aus Corona-Risikoländern gefordert hatte, forderten nun weitere Bundespolitiker eine Veränderung.

    Nun, wie ist der Stand der Dinge:

    https://www.worldometers.info/coronavirus/#countries

    Neue an/mit Merkels Wuhangrippe Verstorbene gestern: 2 (also 0.15% aller Todesfälle gestern)

    Verdopplungszeit an Neuinfektionen: 111 Tage (bei >10 Tagen sollte das Merkelkriegsrecht im Friedrich Merz beendet werden)

    Merkels Wuhangrippe ist alles, nur kein absolut tödliches Killervirus.

    Bis zur Bundestagswahl schaffen wir noch, unter dem Merkelkriegsrecht zu leben und dann wird nur Briefwahl möglich sein….

  10. Doppeldenk 28. Juli 2020 at 10:20

    „Jetzt kommen Zwangstests – und dann?“

    – Corona App 2.0 mit Zugriff auf die Bewegungsdaten;

    Keine Angst, die schaltet sich doch selbst ab! 🙂

  11. Ich weiss warum berliner Baustellen nicht getesstet werden. Dann könnten berliner Jupis
    selber den wohnraum fuer ihre Gaeste schaffen.

  12. Zwangstests können nun nach Belieben eingesetzt werden.

    Alle zahlungskräftigen Urlauber dürfen ihre erzwungenen Tests auch noch bezahlen.
    Die Karnevalsvereine, die Kirchengemeinden, auf den Weihnachtsmärkten, in den Altenheimen, wo am meisten abgezockt wird, überall dort, wo es etwas zu holen gibt, dort wird der Zwang ausgeübt werden.

    Wohingegen die BLM Bewegungen und die Party Szene garantiert von jeglichen Zwangstests verschont bleiben. Gibt es dann auch Zwangstests in den Moscheen? Wohl eher nicht.

    Die Brutstätten Kitas und Schulen, die es eigentlich nötig hätten, die werden sicher ebenso aus Kostengründen ausgeklammert werden.

    Und was macht die DB? Will die ihre Passagiere dann auch alle zwangstesten?
    Reise von Köln nach Düsseldorf = Zwangstest.

    Oder die Flugbranche? Nicht nur Körperkontrolle nun auch noch Zwangstests?

    Demnächst dann sicher auch Zwangsimpfungen, ohne Impfpass keine Flugreise mehr!
    Ohne Impfpass kein Zutritt mehr!
    Kein Malle ohne Impfpass.

  13. Stichwort: Infektionsschutzgesetz. Dieses hebelt schon jetzt nicht nur das Grundgesetz aus, so dass auch bald keiner mehr gegen irgendwas klagen kann. Besser wäre es, man nennt das Kind beim Namen: „Ermächtigungsgesetz“. Damit hat Deutschland ja schon einmal „gute“ Erfahrungen gemacht.

  14. Thema Corona . . .

    Sie beobachten, observieren und bespitzeln aus der Deckung gern ihre Nachbarschaft, Freunde und Bekannte? Sie kennen die konspirativen Überwachungsmethoden aus ihrer Vergangenheit bei der Stasi und Sie suchen einen Job ?, dann sind Sie hier richtig !, denn

    Landratsamt Coburg sucht per Zeitungsannonce ab 01.08.2020 befristet bis 31.12.2021 Corona – Schnüffler in Vollzeit, zur Ermittlung/Nachverfolgung von nichtsahnenden Bürgern, die vermeintlich mit dem Coronavirus infiziert sind od. Kontakt zu Infizierten gehabt haben sollen. … klick !

  15. klimbt 28. Juli 2020 at 10:20
    Die Angst, es werde heimlich eine DNA-Datenbank aufgebaut, ist lächerlich. Dafür gibt es keinerlei Kapazitäten und es wäre rechtswidrig.
    —————————————————————————————————————-
    Dieser Hinweis ist lächerlich- seit wann interessiert es irgendwen in der BRD, ob etwas rechtswidrig ist? Wir hier auf PI dokumentieren und besprechen die infamsten Rechtsbrüche seit nunmehr über 10 Jahren.

  16. Man weiß wie viele Neuerkrankungen Deutschland zu bieten hat:
    Heute 630!

    Lieber sollte man einmal die Einwohner zählen, die schon seit Jahrzehnten mit 83 MIO angegeben werden!
    Wahrscheinlich mittlerweile schon über 100 Millionen.

  17. jeanette 28. Juli 2020 at 10:58

    Und die Zahl der Testungen ist heute wesentlich höher als im Friedrich Merz!

  18. Wer das Infektionis-Schutzgesetzt mittels selbst induzierter Fake-Pandemien aktiv mißbraucht, um das Grundgesetz außer Kraft zu setzen, ist ein Verfassungsfeind und sollte gesetzlich streng zur Rechenschaft gezogen werden.

  19. Zwangstest (vermutlich mit DNA Speicherung)
    Abschaffung der Barzahlung (totale Zahlungsüberwachung jeder Person)
    Datenzugriff gebündelt Name, Anschrift, Konto Verbindung das ist für die Behörden das Wertvollste!
    Diese abgefragt bei Restaurantbesuchen, Schwimmbädern, Veranstaltungen etc.
    (das was vorher nur die Banken hatten)
    Datenzugriff auf Krankenakten (vorher unterlag ärztlicher Schweigepflicht)
    Datenzugriff auf Einkommen (vorher Betriebsgeheimnis)

    Corona erschafft den „Gläsernen Menschen“

    Man hat die DNA einer Person
    Man hat alle Ausgaben einer Person
    Man hat das Bewegungsprofil/Lebensgewohnheiten einer Person
    Man hat die Krankenakte einer Person
    Man hat die Bankverbindung einer Person, kennt seine finanzielle Lage
    Man hat den Namen, die Adresse einer Person
    Man hat alle Telefonkontakte einer Person
    Man hat die Einkommenslisten einer Person

    Was will man mehr für einen perfekten Kommunismus!
    Als nächstes werden die Familien mit Drogen, Sex und Familientherapeuten zerstört.
    Dann kann man Zugriff auf die kleinste Zelle nehmen: Die Kinder.

    Die Kinder genießen dann eine Staatserziehung so wie bei Stalin, Marx und Honecker.

    Und fertig ist die kommunistische neue Weltordnung!

  20. Die Frage ist doch eher was sollen diese Zwangstests denn nützen? Komme ich heute aus dem Urlaub (ganz egal woher), ist der Test negativ, kann aber schon morgen positiv ausfallen, je nachdem, wann die Inkubationszeit vorbei ist.

    Außerdem gibt ein negativer Test nur trügerische Sicherheit und kann erstrecht zu einem Superspreader führen, wenn derjenige dann nach negativem Test denkt, er muss sich ja an keine Hygieneregeln mehr halten und wenn die Infektion dann irgendwann doch ausbricht, denkt, dass es ja kein Corona sein kann, weil der Test ja schließlich negativ war…

    Die wirklich einzige Methode, ein Einschleppen zu verhindern, wäre dann aus medizinischer Sicht eine strenge Quarantäne in „Einzelhaft“ für JEDEN, der ein Land betritt, was aber natürlich nicht machbar oder sinnvoll ist.

    Wie auch immer, ein Coronavirus lässt sich genauso viel oder wenig stoppen wie Schnupfen.

    Und da offenbar auch bei erfolgreicher Impfung (oder durchgemachter Infektion) die AK nach wenigen Wochen bereits nicht mehr nachweisbar sein werden, wie die aktuellen Daten nahelegen, wird sich daran auch nichts ändern und wir werden damit leben müssen.

  21. Hallo –
    diese gesamte weltweite CORONA-Sache ist von Beginn an sehr zwiespältig zu beurteilen – in mehrfacher Hinsicht.

    Zunächst einmal:
    Der „gesunde Menschenverstand“ scheint mir sowohl bei Politikern als auch bei der Masse der „Normalos“ weltweit ausgesetzt zu haben.

    In Zeiten der leider in vielerlei Hinsicht absolut übertriebenen GLOBALISIERUNG war zu erwarten, dass Pandemien auftreten.

    Kenntnisreiche Naturwissenschaftler warnten bereits vor langer Zeit vor solchen Szenarien.

    Meistenteils völlig unkundige Politiker, die den Posten des Gesundheitsministers bekleiden bzw. bekleideten (nicht nur in D), sind verantwortlich dafür, dass von Beginn an keine Schutzkleidung in ausreichender Menge bevorratet wurde.

    DAS wäre staatliche Aufgabe gewesen!
    Minister-Darsteller wie Spahn oder Laumann – und wie sie alle heißen – sind m. E. mitschuldig an der Verbreitung der Pandemie. Beihilfe durch Unterlassen?

    Aber unsere GEZ-Zwangsmedien haben sich meistens nur Johnson und Trump als „Mit-Täter“ ausgesucht und diese verunglimpft – statt Merkel & Co. im eigenen Land brutalstmöglich zu kritisieren und bloßzustellen.

    Nichts davon – weitgehend in den System-Medien nur peinliche Lobhudelei und keine ausreichende Berichterstattung über Ungerechtigkeiten.

    BEISPIELE:
    Eine Mutter mit zwei Kindern setzte sich in einer Grünanlage ab, um mitgebrachte Butterbrote zu verzehren! Verboten – 200 Euro Bußgeld.
    Muslime scharrten sich in Berlin um eine Moschee – zwar verboten, aber keine Bußgelder.
    Tausende „Partygänger“ überall – von Hamburg bis Stuttgart – so gut wie keine Sanktionen.

    Das heißt:
    Alles an öffentlichen Maßnahmen führt in D – wieder einmal – zu zahlreichen Ungerechtigkeiten und letztlich zur Willkür-Überwachung.

    Gefordert ist der „gesunde Menschenverstand“. Das heißt: Jeder hält Abstand – mit und ohne Maske. Niemand urlaubt in Risikogebieten. Und wer dort urlaubt, sollte die Konsequenzen selbst spüren und bezahlen.

    DAS müsste aber auch für Merkels Gäste gelten.

    Es wird hier aus meiner Sicht und nach meinen Infos von Gästen und Urlaubern alles eingeschleppt – nicht nur CORONA, sondern vom West-Nil-Fieber bis zur Krätze und dem massenhaften Auftreten von Spulwurminfektionen bei Kindern.

    Und die links-grünen Besserwisser haben gleich eine Erklärung parat:
    Das ist Folge des Klimawandels.

    Gesunder Menschenverstand? Zunehmend im Mangelzustand!

  22. Eisfee 28. Juli 2020 at 11:27

    Die Natur muss seit Millionen Jahren mit Viren leben und hat es blislang recht gut überstanden, der Artenschwund ist zumindest nicht auf Viren zurückzuführen.

    Aber Merkelisimus ist die neue Pippi Langstrumpf-Welt:

    Strom aus Zappelwind und Wolkenfeldern.

    Sozialhilfe für Raketeningenieure

    Rente mit 58 in Frankreich auf Kosten des deutschen Steuerzahlers oder der Notenpresse

    Eine virenfreie Welt

    usw…..

  23. Kein Wunder, dass gegen „völkische Volksstämme“, die sich jeglicher Digitalisierung verweigern, ohne Telefon leben, ohne Fernseher, ihre eigenen Lebensmittel anpflanzen, so rigoros vorgegangen wird. Die entziehen sich dieser Diktatur, leben einfach frech ihr eigenes Leben! Sie gehorchen nur ihrem gesunden Menschenverstand. Deshalb will man wohl auch die Bauern enteignen, die einzigen, die in der Lage sind und wären, sich selbst am Leben zu erhalten, sich selbst ernähren können.

    Zusätzliche Bedrohung durch Medikamente:

    Was den Medikamenten alles noch „beigemischt“ wird, das will man auch gar nicht erst wissen.
    Meine Mutter hatte kürzlich leichte Einschlafschwierigkeiten, da ließ sie sich ein Medikament vom Arzt verschreiben, mit dem sie prima einschlief, aber total taumelig aufwachte, sogar nachts einmal hinfiel. Als sie sich die Mühe machte, die „Nebenwirkungen“ im Beipackzettel zu studieren las sie: „Kann zu schweren Stürzen und zu Wahnvorstellungen führen……“

    So viel zu den auf dem Markt „gebräuchlichen“ harmlosen Medikamenten, wovon man besser die Finger lassen sollte, zum Einschlafen besser auf alte Hausmittel zurückgreifen sollte, vorzugsweise eine Milch mit Honig tut es auch.

  24. Selbstverständlich darf darüber diskutiert werden, ob ein Zwangstest rechtlich in Ordnung ist. Allerdings sollte jeder, der mitreden will, vorher das ganz, ganz kleine Jura-Examen ablegen.

    Hier die komplette Vorlesung:

    „Die Grundrechte können miteinander kollidieren. In diesem Falle müssen die Folgen verglichen und eine Entscheidung getroffen werden.“

    Und hier die zugehörige Prüfungsaufgabe:

    „Laut Grundgesetz sind u.a. die Würde des Menschen, seine körperliche Unversehrtheit, freie Entfaltung der Persönlichkeit und ungestörte Religionsausübung garantiert.

    Nun kommt eine neue Religion daher, die die Verstümmelung von Kindern, das Abhacken von Köpfen und Gliedmassen, die Tötung von Andersgläubigen, die Zwangsheirat und den Sex mit Minderjährigen beinhaltet.

    Nehmen Sie eine Güterabwägung der verschiedenen Rechte aus dem GG vor und entscheiden Sie, ob diese Religion verboten werden kann.“

  25. A. von Steinberg 28. Juli 2020 at 11:35

    An Merkels Gäste traut sich aber der Staat nicht heran und so waren Stuttgart, Frankfurt und Köln nur der Auftakt einer blutigen Zukunft in Deutschland.

  26. Der erste Patient in Deutschland – ein superinteressantes Interview. Hat keine Angehörigen im eigenen Haushalt angesteckt und auch keine Freunde. Angeblich aber einen Kollegen über die PC-Tastatur in der Firma.

    Zudem das rasche Verschwinden von Antikörpern und damit der Immunität des Patienten! Das bedeutet ja am Ende, dass alle Bürger alle drei Monate geimpft werden müssen, falls ein Impfstoff überhaupt funktioniert.

    Diese asiatische Mikrobe wird immer seltsamer und die Politik hierzu wirkt mittlerweile unplausibel. Und der Test sowieso.

    Wer seit 2015 systematisch das Grundgesetz (16 a) bricht, warum soll der dem Volk überhaupt noch die Wahrheit sagen?

  27. Ben Shalom 28. Juli 2020 at 11:41

    Ein Impfstoff funktioniert nur bei mutationsfreien Erregern.

    Dummerweise jedes Jahr Erkältungen, weil es nichts gegen Rhinoviren gibt….

    Kurzum: Es wird nie möglich sein, Merkels Wuhangrippe per Impfung zu beseitigen

  28. Die Merkel usw. machen das schon richtig, man muß nur Vertrauen haben. Oder will etwa jemand bezweifeln dass für Merkel et al unser Leben und Gesundheit das höchste sind.

  29. Eurabier 28. Juli 2020 at 11:36
    Eisfee 28. Juli 2020 at 11:27
    Die Natur muss seit Millionen Jahren mit Viren leben und hat es blislang recht gut überstanden, der Artenschwund ist zumindest nicht auf Viren zurückzuführen.
    ————————————
    Ich bin wirklich die Letzte, die dieses heimtückische Virus unterschätzt, aber momentan kommt es mir vor, als wolle man aus einer Zitrone den allerletzten Saft herauspressen. Vom letzten Tropfen noch eine Zitronenlimonade zaubern, dazu noch einen Zitronenkuchen backen.

    Erst lässt man die Leute alle in Urlaub fahren, um sie dann wieder „einzufangen“!
    Das ist alles verrückt!

    Die Zahlen steigen leicht an. Heute 630 Neuerkrankte. (bei ca. 100 Mio Einwohnern).
    Es scheint, als habe das Virus seine schlimmste Kraft verloren, tobt sich noch ein bißchen aus.

    Es wäre besser, in den Bahnen und in den Schulen, in geschlossenen Räumen die Maskenpflicht noch eine Weile beizubehalten, zu beobachten, was im Herbst passiert, anstatt nutzlose Tests und Zwangsquarantänen für die Urlauber anzuordnen.

    Tests in Kitas, in Schulen und auf Arbeitsplätzen wären sinnvoller.
    Überall dort, wo die Menschen täglich unbedingt hinmüssen und sich gezwungener Maßen mehrere Stunden aufhalten müssen.

  30. Dröhnendes Schweigen vom und zum „Autor“ und den Drohmails des NSU bzw. unbefugter Datenabfrage aus Pozileicomputern. Sonst ist die Lust an Recherche und Spekulation deutlich höher.

  31. Zu einen „Risikogebiet ist D/Bayern“ geworden, 500 Neuinfitizerte jeden Tag, zbsp SDT drei in einer Woche!! also ich würde keinen Deutschen ohne Attest das nicht Älter als 72 Stunden ist, in unser Land einreiisen lassen!!

  32. Anita Steiner 28. Juli 2020 at 11:38
    So sehen „Arme “ Flüchlinge aus, die uns von Kirchlichen Schleppern aufgedrängt werden in Italien, macht ja nix, so lange der Italiener sie alimentieren muss
    https://twitter.com/i/status/1288018541787176960
    Und natürlich wird der Coronatest von meiner Krankasse bezahlt, dafür steigen wieder die Beiträge!
    ——————————————

    Tja, die neuen multitalentierten Facharbeiter sind halt modebewusst, von denen kann so ein deutsches Arbeitstier, ein Sandalen-Socken-Muffel noch das „stilbewusste“ Kleiden lernen.

    Das Klauen, Lügen und Betrügen, die Messer- und Schwertakrobatik dazu.

  33. Übrigens beliebig lange laß in mir das nicht mehr bieten. Ich beobachte durchaus, dass es pro Tag 1 oder 2 Tote gibt oder auch keinen (sollte es wieder mehr geben (es müßte längst wieder mehr geben); denn die angeblichen Infektionen haben sich bereis lange genug verdoppelt, diese Woche besteht zunächst die letzte Chance zumindest statistisch genügend Tote zu produzieren). muß man sehen.
    Und ich beobachte ob es gelingt in den USA die Sache zu manipulieren. Letztlich müssen alle Länder die Diktatur einführen, sonst entstehen Widersprüche. Und wenn die endgültig nicht mehr zu leugnen sind, nach ich das nicht mehr mit.

  34. Wozu noch die Polizei anrufen? Kommt eh nix bei raus, die Kosten die entstehen halst man nur der allgemein Bevölkerung auf.
    Also, wenn dir ein Neger ein Messer an den Hals hält und die Herrausgabe deines Eigentums fordert, dann geb ihn deinen Scheiß und lebe damit das er dich nicht tot gestochen hat.
    Da er so dermaßen traumatisiert ist, wird er auch nicht wirklich bestraft.
    Umgekehr gehst du natürlich für den Rest deines Lebens in den Knast du …..

    https://www.mopo.de/im-norden/urteil-gefaellt-nach-ueberfall-auf-altenpflegerin–milde-strafe-fuer-taeter–21–37092798

  35. Die Aufklärung über den C-Virus sowie den „lock down“ ist bis in alle Fasetten erfolgt. Nun müssen die politisch Verantwortlichen die Maßnahmen aufheben ! Alles andere ist ein Skandal !!

  36. jeanette
    28. Juli 2020 at 10:58
    Man weiß wie viele Neuerkrankungen Deutschland zu bieten hat:
    Heute 630!
    ——————————————
    Wir sollten differenzieren:
    Positiv getestet, heißt nicht, dass jemand krank ist. Sondern, der nicht validierte PCR- Test hat irgendwas erkannt, aber sicher nicht den SarsCov2. Ich empfehle daher, sich die Ausgabe 4 von der Stiftung Corona-Ausschuss anzusehen.

    https://m.youtube.com/watch?v=pKllldIiMpI

  37. @Eurabier 28. Juli 2020 at 11:44

    „Ben Shalom 28. Juli 2020 at 11:41

    Ein Impfstoff funktioniert nur bei mutationsfreien Erregern.

    Dummerweise jedes Jahr Erkältungen, weil es nichts gegen Rhinoviren gibt….

    Kurzum: Es wird nie möglich sein, Merkels Wuhangrippe per Impfung zu beseitigen“

    zum einen ist SARS-CoV-2 kein Rhinovirus zum anderen mus man sich dan auch von der Idee Herdenimmunität verabschieden.

  38. jeanette
    28. Juli 2020 at 10:58
    Man weiß wie viele Neuerkrankungen Deutschland zu bieten hat:
    Heute 630!
    ——————————————
    Wir sollten differenzieren:
    Positiv getestet, heißt nicht, dass jemand krank ist. Sondern, der nicht validierte PCR- Test hat irgendwas erkannt, aber sicher nicht den SarsCov2. Ich empfehle daher, sich die Ausgabe 4 von der Stiftung Corona-Ausschuss anzusehen.
    https://m.youtube.com/watch?v=pKllldIiMpI

  39. Ziviler Ungehorsam.
    Den Test verweigern, dann müssen sie notfalls eine
    Richterliche Anordnung einholen.
    Wieviele kommen so am Tag an nem Flughafen an?
    100 000 Menschen, da legste alles lahm?
    Allein diese Anzahl,ist mit Tests gar nicht zu schaffen
    und wenn ich einen Bürokratischen Vorgang anlegen muss,erst recht nicht.
    Wenn ich für jeden Test 1.Minute rechne,kannste dich 3 Tage
    in eine Schlange stellen.

  40. Haremhab 28. Juli 2020 at 11:50

    Afrikaforscher: Denkmal am Stendaler Nachtigalplatz blutrot beschmiert

    https://www.az-online.de/altmark/stendal/afrikaforscher-denkmal-stendaler-nachtigalplatz-blutrot-beschmiert-13845137.html
    ————————————————–
    Grüne Täter mal wieder?
    ————————

    Wie viele Milliarden Gelder flossen die letzten 100 Jahre nach Afrika!
    Was für ein undankbares Pack!

    Man sollte keinen Cent mehr nach Afrika spenden!

    Wir haben UNICEF schon lange einen Tritt verpasst!
    Die schreiben uns noch immer regelmäßig an.

  41. tron-X 28. Juli 2020 at 12:08

    Wozu noch die Polizei anrufen? Kommt eh nix bei raus, die Kosten die entstehen halst man nur der allgemein Bevölkerung auf.
    Also, wenn dir ein Neger ein Messer an den Hals hält und die Herrausgabe deines Eigentums fordert, dann geb ihn deinen Scheiß und lebe damit das er dich nicht tot gestochen hat.
    ————————

    Genau!
    So wie in jedem Shitloch der Welt!

  42. Renitenz 1.10 28. Juli 2020 at 10:01

    Es beginnt ganz „verschämt“- nur für Leute, die aus „Risikogebieten“ kommen (und wenn während des Urlaubs ein Gebiet zu einem solchen erklärt wird? Bei Anreise war es keins, dann schon- Testpflicht?? Da greift ja die Argumentation- „der musste das doch vorher wissen“ nicht?!) Bei „Bedarf werden aber sicher alle möglichen Gebiete flugs zu Risikogebieten erklärt,
    ————————-

    Risikogebiet ist überall dort, wo es etwas zu holen gibt!

  43. @ Friedolin 28. Juli 2020 at 11:49

    Dröhnendes Schweigen vom und zum „Autor“ und den Drohmails des NSU bzw. unbefugter Datenabfrage aus Pozileicomputern. Sonst ist die Lust an Recherche und Spekulation deutlich höher.

    *********************************************

    Aussitzen wird man das jedenfalls nicht können. Dabei gilt auch für den Autor die Unschuldsvermutung. Aber zumindest eine vorläufige Stellungnahme von PI ist überfällig.

  44. Blimpi 28. Juli 2020 at 12:20

    Ziviler Ungehorsam.
    Den Test verweigern, dann müssen sie notfalls eine
    Richterliche Anordnung einholen.
    ——————————–
    Das geht leider nicht, das ist ein „Notfallgesetz“
    das wird dann durchgesetzt so wie die Blutentnahme beim Alkoholtest.

    Da werden sie mit der Zwangsjacke weggeschafft, 5 Polizisten reißen dann an Ihnen herum, auch wenn sie dabei halb entblößt werden sollten. Spielt alles keine Rolle. Dann ergeht es Ihnen so wie dem „Prügelprinzen“ in der Polizeihaft.

    Und hinterher heißt es dann noch „die Verrückte“!

  45. @ klimbt 28. Juli 2020 at 10:32
    In der Coronadiskussion scheint mir von allen Seiten zuvíel Hysterie zu stecken. Etwas mehr Gelassenheit und weniger Vermtungen und Verdächtigungen scheinen mir dringend nötig. Das Virus kann tödlich sein, die Langzeitfolgen scheinen markant. Deshalb sollte man sich und andere davor schützen. Das zu erkennen sollte der gesunde Menschenverstand genügen.
    __________________________________________________________________________________

    Das Virus kann tödlich sein? Auch Autofahren kann tödlich sein!

    Scheint, scheint, scheint… Also alles wischiwaschi, etwas Genaues weiß man nicht. Und da sprechen Sie von gesundem Menschenverstand??? Das s c h e i n t mir etwas seltsam.

  46. Friedolin 28. Juli 2020 at 11:49

    Dröhnendes Schweigen vom und zum „Autor“ und den Drohmails des NSU bzw. unbefugter Datenabfrage aus Pozileicomputern. Sonst ist die Lust an Recherche und Spekulation deutlich höher.
    ——————————

    Jetzt mal „unter uns“, wer Politikern Drohmails schickt, auch noch haufenweise, wie es scheint, der kann auch nicht ganz dicht sein.
    So etwas braucht auch keiner!
    Das hilft der Sache nicht!

  47. Die Regierung macht Zwangstests aus Risikogebieten, weil sie nicht in der Lage ist, Reisen in Risikoländer zu verbieten.
    Da liegt da Problem.
    Man müsste Reisen nach z.B. Spanien verbieten, die Regierung traut sich nicht dies anzuordnen, weil man dann mit Spanien ein Problem bekommt und deren Tourismus/Wirtschaft total abschmiert.
    Es geht da wieder nur ums Geld, und anstelle die Sache den Spaniern aufzubürden wird aus Feigheit dem deutschen Steuerzahler die Sache ans Bein gebunden.

  48. Zwangstests für Urlauber aus Risikogebieten, aber nicht für illegale Migranten, denn das wäre „rassistisch“. Gbt es keinen, der gegen solchen Bockmist gerichtlich vorgeht? Das geht weder im Sinne der Gesundheit noch der Antidiskriminierung.

  49. @ PI.- Team zum evtl. thematisieren, Damit man sich das mal vor Augen hält italienischer Sender “ radioSavana“ berichtet

    OT,-….Netzfund Video vom 27.7.2020

    Lampedusa: Landung von Migrantentouristen mit Pudel

    Illegale Einwanderer kommen vom Luxus und Wohlstand im Herkunftsland gelangweilt, lässig und cool mit Pudel, Smartphone, Sonnenbrille, schön manikürten Fingernägeln, Halsketten, Armbändern und Ringen mit Edelsteinen, Uhren, Zigaretten, satt und vollgefressen, mit Strohhut und Handgepäck in Europa an,… siehe 3.26 Min. Netzfund – Video … klick ! …zweiter Link… … klick !

  50. jeanette 28. Juli 2020 at 12:34

    Das hilft der Sache nicht!

    ———————–

    Diese Drohmails sind nicht nur nicht hilfreich, die sind so blöde, dass man nur hoffen kann, die wurden von Linken geschrieben.
    Denn welcher „Rechte“ könnte so dämlich sein zu glauben, mit solchen schwachsinnigen mails würde er etwas Positives für die Sache erreichen? Das Gegenteil ist der Fall. Klassisches Eigentor. Damit liefert man nur dem Gegner billige Munition.

  51. Waldorf und Statler 28. Juli 2020 at 12:40

    @ PI.- Team zum evtl. thematisieren, Damit man sich das mal vor Augen hält …italienischer Sender “ radioSavana“ berichtet

    OT,-….Netzfund Video vom 27.7.2020

    Lampedusa: Landung von Migrantentouristen mit Pudel

    Illegale Einwanderer kommen vom Luxus und Wohlstand im Herkunftsland gelangweilt, lässig und cool mit Pudel, Smartphone, Sonnenbrille, schön manikürten Fingernägeln, Halsketten, Armbändern und Ringen mit Edelsteinen, Uhren, Zigaretten, satt und vollgefressen, mit Strohhut und Handgepäck in Europa an,… siehe 3.26 Min. Netzfund – Video … klick ! …zweiter Link… … klick !
    ————————-

    Asyl-Touristen mit Pudel!

    Sorry alle Tierliebhaber,
    aber der verfluchte Pudel ist wirklich die Krönung!
    Der soll hier auch noch durchgefüttert werden?

  52. Heisenberg73 28. Juli 2020 at 12:48

    jeanette 28. Juli 2020 at 12:34

    Das hilft der Sache nicht!
    —————————–
    Die Blöden sind halt überall.
    Auf diese Blöden warten die Gegner nur.

  53. Eugen P. soll in den Drohmails seine komplette Anschrift reingeschrieben haben. Das führte zu seiner Festnahme.

    Ich gebe hiermit bekannt, dass sich das Bernsteinzimmer in meinem Hauswirtschaftsraum befindet. Das müsst ihr mir glauben. Isch schwöre.

    Sind die deutschen Kriminalbeamten wirklich so dumm und naiv, auf diesen blanken Haken anzubeißen?!

  54. Überall kommen sie jetzt wieder aus ihren Löchern, die Corona-Panikmacher wie das RKI und die linken Politiker und beschwören ein neues tödliches Aufkommen der „Pandemie“ herauf!
    Wie passt dann diese Schlagzeile des Handelsblattes von gestern dazu:
    https://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/gesundheitswesen-aerzte-und-kliniken-meldeten-kurzarbeit-fuer-mehr-als-400-000-beschaeftigte-an/26041384.html?ticket=ST-14968703-pGPX9aNkuyzzTbeawgyB-ap5

    (Habs mir runtergeladen, da man befürchten muss, das es bald gelöscht werden wird)

  55. @ Waldorf und Statler 28. Juli 2020 at 12:40
    @ PI.- Team zum evtl. thematisieren, Damit man sich das mal vor Augen hält …italienischer Sender “ radioSavana“ berichtet

    OT,-….Netzfund Video vom 27.7.2020

    Lampedusa: Landung von Migrantentouristen mit Pudel

    Illegale Einwanderer kommen vom Luxus und Wohlstand im Herkunftsland gelangweilt, lässig und cool mit Pudel, Smartphone, Sonnenbrille, schön manikürten Fingernägeln, Halsketten, Armbändern und Ringen mit Edelsteinen, Uhren, Zigaretten, satt und vollgefressen, mit Strohhut und Handgepäck in Europa an,… siehe 3.26 Min. Netzfund – Video … klick ! …zweiter Link… … klick !

    ******************************************

    Wie soll man dieser Not und diesem Elend standhalten? Monatelang wurden sie in libyschen Flüchtlingslagern gefangen gehalten, versklavt, gefoltert und vergewaltigt, man sieht ihnen die Mangelernährung, die bittere Armut und die traumatisierte Seele auf den ersten Blick an. Vielleicht kann man ihnen durch sofortigen Nachzug der kompletten Familien ein wenig über die erste Zeit helfen. Jedenfalls müssen sich jetzt alle gemeinsam bemühen, sie bei uns willkommen zu heissen und zu integrieren. Klar ist dabei, dass es mit den üblichen Sozialleistungen nicht getan sein kann. Hier muss deutlich nachgebessert werden.

    Kein Pudel ist illegal. Mahmut U. hierzu: „Fraue und Kinda sicha bald hier mit Fluggzeug. Aba Hund villeicht schwierig.“

  56. Jetzt kommen Zwangstests – und dann?
    ———
    Der Tag ist nicht mehr fern, da diejenigen Unternehmen, die unter der Kampagne der Pharma-Industrie und ihrer Profiteure, Bill Gates & Co., zur Realisierung von Millliarden-Euro und -$$ Gewinne mehr leiden, als sie jemals wieder einfahren können, dem Spuk ein Ende machen werden. Heute trommelt Le Figaro: „Das Salz des Lebens“, lautet der Leitartikel. „Es ist aussichtslos/nutzlos, während mehrerer Monate ein Volk durch/mittels Furcht zu regieren.“ Folge: „Eine Wirtschaft am Boden, … Unternehmen, die reihenweise schließen, … Einbruch des Tourismus. “ Dann geht es dem Leitartikler um „Infos“, die bewußt Angst machen, um infantilisierende Anordnungen.

    Stattdessen wäre es darum gegangen, die Gefährdetsten/Schwächsten zu schützen, „ohne das zu gefährden, was die Lebensfähigkeit einer Gesellschaft ausmacht.“

    Le sel de la vie. Édito par Vincent Trémolet de Villers, Le Figaro, 27/28 juillet 2020
    https://www.lefigaro.fr/actualite-france/covid-19-raison-garder-20200727

    Nun darf man nur noch fragen, warum das so gemacht wurde. Die Antwort gibt dann boursier.com, wo die gigantischste Umstrukturierung er Wirtschaft seit WKII täglich dokumentiert wird. Es geht um die Verschiebung der politischen Macht hin zu den Großkonzernen der Welt, in der EU, den USA, in China.

    „Hoch — die — internationale — Solidarität!“
    https://eussner.blogspot.com/2020/07/die-internationale-im-zeichen-des.html

  57. Matrixx12 28. Juli 2020 at 13:00
    Eugen P. soll in den Drohmails seine komplette Anschrift reingeschrieben haben. Das führte zu seiner Festnahme.
    […]

    Das kann man aus meiner Sicht getrost in die Kategorie „Nordadler“ oder Sebnitz ablegen.

  58. @ jeanette 28. Juli 2020 at 12:48…aber der verfluchte Pudel ist wirklich die Krönung!

    ich finde die geheimnisvoll Divenhafte Flüchtlingsvariante von Zsa Zsa Gabor ( oder Marlene Dietrich ? ) unter dem großen cremefarbenen begenem Sommerhut eben die Dame mit ihrem tausend Karat Goldring am frisch weiß lackierten Mittel-Finger der rechten Hand, ( ab der 0.04 Min. des Videos,… ) als mein persönliches Highlight des Filmes

  59. @ Matrixx12 28. Juli 2020 at 13:00

    Haha, das ist ja einfach in der Buntesrepublik, missliebige Menschen einfahren zu lassen!

    DeutschlandClaudia F. Roth verrecke!

    Gez. NSU 2.0
    = Der Nachbar der immer in meiner Einfahrt parkt
    Hängelefzenweg 3
    14073 Krähwinkel“

  60. Goldfischteich 28. Juli 2020 at 13:21
    […]

    Nun darf man nur noch fragen, warum das so gemacht wurde. Die Antwort gibt dann boursier.com, wo die gigantischste Umstrukturierung er Wirtschaft seit WKII täglich dokumentiert wird. Es geht um die Verschiebung der politischen Macht hin zu den Großkonzernen der Welt, in der EU, den USA, in China.

    Man machte in der Tat den Fehler, sich bei der zu erwartenden Insolvenzwelle an den Klein- und Mittelstandsunternehmen zu orientieren.
    Die globalen Großunternehmen werden „danach“ als Gewinner und mit noch größeren Monopolen
    dastehen als zuvor.

  61. ZU:
    Eurabier 28. Juli 2020 at 11:38
    „A. von Steinberg 28. Juli 2020 at 11:35
    An Merkels Gäste traut sich aber der Staat nicht heran und so waren Stuttgart, Frankfurt und Köln nur der Auftakt einer blutigen Zukunft in Deutschland.“

    Ja, stimme dem zu.

    Mich erstaunt auch, dass Polizei und sonstige Behörden seit Jahren Merkels Gäste bzw. zahlreiche Asylforderer (auch solche mit schlimmen Straftaten) offenbar ziemlich vor drastischen Rechtsfolgen geradezu „verschonen“ (siehe Clan-Entwicklung in zahlreichen NRW-Städten – vornehmich unter SPD-Grünen-Behörden-Lenkung).

    Auch in der CORONA-Krise zeigt sich dies immer wieder. Gleiches Recht für alle – reine Theorie!

    Wenn man über den großen Teich nach Amerika blickt, erkennt man dort Entwicklungen, von denen zahlreiche (bisher stets) mit einer Verzögerung von fünf bis zehn Jahren nach Europa – speziell nach D – überschwappten.

    Meine Prognose ist auch, dass es in absehbarer Zeit durch die unbegründet-überschäumende Toleranz schwarz-links-grüner Politiker und höriger Behörden-Leiter/innen – insbesondere durch sog. „Deeskalations-Strategien“ – zu einem weiteren Verfall des Respekts verschiedener Bevölkerungsteile gegenüber dem Staat, insbesondere gegenüber der Polizei – kommt.

    In Frankreich ist es örtlich bereits so wie z. B. in Chicago oder Portland (USA) – nur wird durch die System-Medien bei uns in D über die französischen oder auch belgischen (blutigen) Schlachten nur selten wahrheitsgemäß berichtet.

    Ich sehe auch folgendes Problem:

    Das Gewaltmonopol hat in D der Staat. Prinzipiell für eine Zivilisation durchaus richtig. Aber: Polizisten scheuen sich in D oftmals, von der Waffe situationsgerecht Gebrauch zu machen, weil sie die anschließende Bürokratie und einseitige Geingschätzung durch Medien und Links-Grüne quasi fürchten.

    Also wird oft genug „klein beigegeben“. Das aber führt zur Unsicherheit – nützt keinem Bürger etwas. Der Bürger hat Anspruch darauf, dass Recht und Gesetz – auch gegen Asylforderer und ähnliche Gruppen – konsequent angewendet werden.

    Wer die Verhältnisse in USA kennt, weiß, dass dort – neben der Polizei – auch der (unbescholtende) Normalbürger sich (mit bundesstaatlichen Unterschieden) bewaffnen darf:

    Ein grundlegendes Freiheitsrecht der Amerikaner – historisch sehr gut begründet.

    Bei uns sind meistens – neben der Polizei – nur Kriminelle und zunehmend auch Merkels Gäste mehr oder weniger stark bewaffnet. Aus deren heimischer Kultur heraus ergibt sich auch meistens eine viel geringere Hemmschwelle zum Waffengebrauch – das weiß man, wenn man lesen und sehen kann.

    Menschen aus diesen eher gewalttätig „gestrickten“ Kulturen werden irgendwann – noch stärker als bisher – die heimische (leider weitgehend unbewaffnete) Bevölkerung und auch die Polizei „in die Mangel nehmen“.

    Köln, Stuttgart, Frankfurt sind da als Beweise anzuführen, aber noch reichlich im Vorstadium einer vermutlich unaufhaltsamen (blutigen) Entwicklung.

    Es ist unglaublich, dass der Verfassungsschutz kritische Bürger, die „nur“ auf ihre Sicherheit bedacht sind und deshalb die fehlgeleitete schwarz-links-grüne Gäste-Politik massiv angehen und kritisieren,
    geradezu kriminalisiert und als rechts-extrem einstuft. Ich bin gerne extrem für das Recht im ursprünglich gemeinten Sinne!

    Es ist ein Grundrecht, ein Menschenrecht, dass sich jeder Mensch gegen jede unberechtigte Gewalt aussprechen darf – und sich am Ende auch dazu politisch engagieren darf.

    Dieses Recht wird m. E. in D zunehmend beschnitten. Normale Bürger werden ausgegrenzt, wenn sie auf Sicherheit bedacht sind. Polizisten werden letztlich mit Existenzverlust bedroht, wenn sie kritisch sind sowie auftragsgemäß Gesetz und Recht gegen jedermann durchsetzen wollen und/oder sich in der AfD einschreiben.

    Demokratie ade?

    Ich sehe die Rechtsstaatlichkeit in D als nicht mehr gegeben an.

  62. Körperliche u. seelische Isolation

    Der perfekte gefühlskalte Bürger/Roboter

    Klinikum Gütersloh
    Besuche wieder möglich

    Jeder Patient darf nur von einer,
    zuvor festgelegten, Person besucht werden,
    einmal am Tag für 1Std. zw. 14 u. 18 Uhr.

    Besucher werden registriert u. einem Screening unterzogen.

    Während des Aufenthalts muß ein Mund-Nasen-Schutz
    getragen werden.

    Außerdem ist der Mindestabstand einzuhalten.

    Besuche schwerkranker u. minderjähriger Patienten
    sowie der Wöchnerinnenstation sind, nach Rücksprache,
    auch außerhalb der Besuchszeiten mögl.
    (OWL am Sonntag, 30.07.2020)

    Vor 30 Jahren wußte man noch, daß Kinder in
    Kinderheimen körperl., seel. u. geistig verkümmern, wenn
    man sämtlichen Körperkontakt ausschließt, Stichwörter:
    Hospitalismus, Deprivation – Schnee von gestern!

    Heute diktiert die Corona-Hysterie Isolation von
    den Eltern, schließl. sollen die Kinder mögl. früh
    in staatl. Verwahranstalten verzogen u. ggf. zu
    sexuellen Handlungen (Queere Aufklärung) genötigt
    werden.

    Unter Hospitalismus (ursächlich auch Deprivationssyndrom genannt) versteht man alle negativen körperlichen und psychischen Begleitfolgen einer Deprivation, d. h. insbesondere dem mehr oder weniger massiven Entzug sozialer Interaktionen…

    Waisenheim und Krankenhaus bieten auch heute noch meist keine ausreichende psychosoziale Unterstützung…

    Ebenfalls gravierend kann die Folter sogar völlig gesunder Erwachsener durch Isolationshaft wirken
    https://de.wikipedia.org/wiki/Hospitalismus

  63. Barackler 28. Juli 2020 at 12:27

    Aussitzen wird man das jedenfalls nicht können. Dabei gilt auch für den Autor die Unschuldsvermutung. Aber zumindest eine vorläufige Stellungnahme von PI ist überfällig.
    _____________________

    Es kam ja für PI nicht erst gestern heraus. Die Durchsuchung war Freitag, also vier Tage Zeit für eine Stellungnahme vom oder über den Autor. Er ist ja nicht verhaftet.

  64. War gestern beim Zahnarzt und fragte ihn mal,
    ob die Corona-Pandämie unter seinen Mitarbeitern
    schon genau so schwer gewütet hätte wie sie es unter
    der Fantasie von Medien und Journalisten gemacht hätte.
    Da lächelte er ganz maliziös und meinte,
    dass bisher nicht ein einziger Zahnarzt in Deutschland
    an Corona gestorben sei. Nicht einer.
    Und Angst hätte er nur davor, mal wegen irgendwas in’s
    Krankenhaus zu kommen und dort resistenten Krankheitserregern
    ausgeliefert zu sein. Davor hätte er wirklich Schiß um seine Familie.
    Er selbst hielt den ganzen Medienzirkus um Corona gleich von Anfang an schwer überzogen.

  65. Aber: mit Corona kriegen sie hier die Musel-Clans einigermassen aus Krankenhäusern
    und Badeanstalten raus und etwas in den Griff, ohne dass gleich ein
    weltweiter Musel-Bürgerkrieg entstünde. Deshalb versuchen alle Regierungen alles
    um diesen Zustand so lange wie möglich aufrecht zu erhalten.

  66. Zwangstests für alle Ballermann-, Goldstrand-, ganz Osteuropa-, USA-, Brasilien- und vor allem Türkei-Rückkehrer! Das sind alles Familien-Türken wie in der Moschee von Schwäbisch Gmünd. Ich finde das richtig und das sollen die Leute gefälligst selber aus eigener Tasche bezahlen.
    Eine Söder-Idee, nicht von Spahn.
    Im positiven Fall ab in Quarantäne. Keine Lohnfortzahlung, keine Krankschreibung.
    Diese Maßnahmen müssen dringend umgesetzt werden weil ab nächste Woche in einigen Bundesländern die Ferien enden.
    Selber Schuld wer, wohlwissend um die letzte Rückholaktion der Bundesregierung im März, dort hinreist.
    Bei Österreich-Rückkehrern, die mit dem Auto oder der Bahn fahren wird das natürlich schwierig umzusetzen sein. Dänemark-Rückkehrer aus dem einsam in den Dünen gelegenem Ferienhaus benötigen den Zwangstest wohl eher nicht. Aber auch auf Belgien sollte man ein Auge werfen. Dort scheinen die Corona-Zahlen gradezu zu explodieren. Am besten Grenze dichtmachen.
    Ich will weder Corona noch den verseuchten Bill-Gates-Impfstoff. Bill, gates noch?

  67. gonger 28. Juli 2020 at 13:50
    Zwangstests für alle Ballermann-, Goldstrand-, ganz Osteuropa-, USA-, Brasilien- und vor allem Türkei-Rückkehrer! Das sind alles Familien-Türken wie in der Moschee von Schwäbisch Gmünd. Ich finde das richtig und das sollen die Leute gefälligst selber aus eigener Tasche bezahlen.
    [….]

    Auch hier wird gelten, dass manche „gleicher“ sein werden.
    Ich will mir lieber nicht vorstellen, was am Flughafen los ist, wenn eine deutsche Kartoffel sich erdreistet, eine ganz Türkensippe auf Corona zu testen.
    Die werden schön durchgewinkt während die brave deutsche Kleinfamilie die ganze Prozedur über sich ergehen lassen muss und noch mit einer saftigen Geldstrafe belegt wird, wenn sie auch nur ansatzweise wagt, Widerworte zu geben.

  68. Was ist dieses Corona jetzt eigentlich wirklich? Überall Plexiglas, Klebestreifen am Boden und Maulkörbe, bei denen man nach einer Weile den eigenen Karies riecht..? Oder einfach nur ein masochistischer Genuss für die verblödete Mehrheit, um den neuen Welt-Sozialismus in den ersten Gehversuchen Realität werden zu lassen..?

  69. GÜTERSLOHER WEIHNACHTSMARKT

    WEGEN CORONA GEFÄHRDET
    10.07.2020
    Der Gütersloher +++Schinkenmarkt fällt in diesen Jahr dem Corona-Virus zum Opfer.

    Nach einem Glocke-Bericht hatte der Verkehrsverein Gütersloh schon Anmeldungen vorliegen, musste die +++Oktober-Veranstaltung jetzt aber absagen. Mehrere zehntausend Menschen besuchen jedes Jahr den Gütersloher Schinkenmarkt(Berliner Pl. vor Karstadt-Kaufhaus, das nun für immer dicht macht.).

    Offen ist noch oder Gütersloher +++Weihnachtsmarkt in diesem Jahr in irgendeiner Form stattfinden kann.
    (Radio GT/SPD;-)

    Ausgefallen sind schon Gütersloher Frühling, Pfingstkirmes,
    Weinmarkt, Sommer-Park-Konzerte, Mitmachveranstaltungen für
    Kinder in den Ferien usw. – Das Oktoberfest auf dem Marktplatz
    (an der Prekerstr.) findet dieses Jahr nicht statt. Die Michaeliswoche
    mit verkaufsoffenem Sonntag, Kirmes, Messe, Pferdegespanne u.
    Umzug der Schützen-, Sportvereine usw. fällt in der übl. Form aus.
    Ein Minimalprogramm könnte es evtl. geben. Theoretisch:
    https://www.michaeliswoche.de/

  70. Etwas OT

    Hamburg hat ab sofort die „Eventszene“ im Griff. Jawoll!

    ————————————-

    Hamburg beschließt partielles Alkoholverbot am Wochenende
    Der Hamburger Senat hat am Dienstag ein Verkaufsverbot für alkoholische Getränke für das kommende Wochenende beschlossen. Für die drei Nächte zwischen Freitag (31. Juli) und Montag (3. August) gelte jeweils von 20 Uhr bis 6 Uhr des Folgetages ein regional beschränktes Verbot für den Verkauf und den Konsum alkoholischer Getränke im öffentlichen Raum außerhalb der Gastronomie, sagte Sozialsenatorin Melanie Leonhard (SPD).

    Das Verbot beziehe sich auf konkrete Straßen und Plätze in Altona und St. Pauli, die auf Gebietskarten detailliert gekennzeichnet würden, so die Senatorin. Das Alkoholverbot soll Massenansammlungen auf den Straßen zuvorkommen, auf denen die Corona-Abstandsregeln oft ignoriert werden.

    —————————————

    Qualle: BILD Ticker 13.36 Uhr

  71. @ Friedolin 28. Juli 2020 at 13:41

    Barackler 28. Juli 2020 at 12:27

    Aussitzen wird man das jedenfalls nicht können. Dabei gilt auch für den Autor die Unschuldsvermutung. Aber zumindest eine vorläufige Stellungnahme von PI ist überfällig.
    _____________________

    Es kam ja für PI nicht erst gestern heraus. Die Durchsuchung war Freitag, also vier Tage Zeit für eine Stellungnahme vom oder über den Autor. Er ist ja nicht verhaftet.

    ***************************

    Dass der Autor wirklich dem Tatvorwurf entsprechend Droh-Mails für eine NSU 2.0 verschickt haben könnte, schliesst mein Profiler-Verständnis aus. Wahrscheinlich ist das auch den Ermittlern klar. Eher könnten sie durch das Auftauchen seines Absenders und mögliche Kontakte zur Polizei in Hessen endlich einen Grund zum Zugriff gefunden haben. Jedenfalls werden sie jetzt seine sämtlichen Datenträger und Kontakte auswerten. Je nachdem, was sie da finden, kann das ganz schnell auf PI allgemein überschwappen. Und natürlich auf seine Kommentatoren. Wenn die Droh-Mails nicht nachweisbar sind, lag immerhin ein „begründeter Anfangsverdacht“ vor.

  72. A. von Steinberg 28. Juli 2020 at 11:35

    Minister-Darsteller wie Spahn oder Laumann – und wie sie alle heißen – sind m. E. mitschuldig an der Verbreitung der Pandemie. Beihilfe durch Unterlassen?

    Es gab keine Pandemie. Bitte nicht dieses System-Sprech nachplappern!

    Gefordert ist der „gesunde Menschenverstand“. Das heißt: Jeder hält Abstand – mit und ohne Maske.

    Es gibt auch keinen Grund für Abstand und Masken. Es ist nur ein Grippe-Virus.

    Die mediale Gehirnwäsche geht unvermindert weiter. Darauf darf man nicht reinfallen!

  73. Goldfischteich
    28. Juli 2020 at 14:08
    eule54 28. Juli 2020 at 13:20
    Schwer kriminelle Bälger in Bissendorf. Natürlich kein Wort darüber, dass es sich um Kuffnucken- Invasions-Asylantenbälger handelt!

    https://www.bild.de/regional/hannover/hannover-aktuell/hannover-kinder-randalieren-in-schule-150-000-euro-schaden-72087996.bild.html
    —————–
    BILD setzt eben auf die Intelligenz ihrer Leser. 🙂
    ++++

    Ich bitte trotzdem um die Bekanntmachung der Vornamen!

  74. Corona scheint wie ein sozialer Kärcher zu wirken; dieses Jahr noch nix von folkloristischen Stammesfehden in Freibädern gehört.

  75. Maria-Bernhardine 28. Juli 2020 at 13:59

    GÜTERSLOHER WEIHNACHTSMARKT
    ————-
    In der ehemaligen Sommer-Partyhochburg Hamburg fallen sämtliche geplanten Feste bis Ende des Jahres aus. Sogar die „Pride Week“-Umzüge der Schwulis, Transen, Diversen, Queeren und anderen schrägen Charaktären mit Olivia Jones findet nicht statt. Das hat den politischen Entscheidern wohl richtig weh‘ getan und heute Abend wird das Saufverbot in den Party-Hotspots Reeperbahn und Schanze vom Senat verkündet. Die Polizei kann die Menschenmassen nicht mehr kontrollieren. Wir waren Samstag auch da, haben uns im Hintergrund gehalten (ich weiß wo man da in Ruhe Ihr Caipi und mein Bierchen trinken kann) und sind um 22H weg von dort weil es unheimlich wurde.
    Party machen als gäbe es kein Morgen. Den gibt es vermutlich wirklich nicht…

  76. Schon allein die Tatsache, daß sich bei den gestörten Massendemos gegen George Floyd, bei welchen ZIGTAUSEND Idioten in deutschen Großstädten gegenseitig sich fast auf die Füße trampelten und anschließend coronamäßig NICHTS passierte, verhärtet in mir der Gedanke an einer der größten, politischen Massenverarschungen. In den Lügenmedien existiert ja nur noch Covid-19, als gäbe es keine anderen Krankheiten mehr.

  77. Waldorf und Statler 28. Juli 2020 at 13:25

    @ jeanette 28. Juli 2020 at 12:48…aber der verfluchte Pudel ist wirklich die Krönung!

    ich finde die geheimnisvoll Divenhafte Flüchtlingsvariante von Zsa Zsa Gabor ( oder Marlene Dietrich ? ) unter dem großen cremefarbenen begenem Sommerhut eben die Dame mit ihrem tausend Karat Goldring am frisch weiß lackierten Mittel-Finger der rechten Hand, ( ab der 0.04 Min. des Videos,… ) als mein persönliches Highlight des Filmes
    —————————————-

    Ja, das brachte mich auch zum Staunen! 🙂

  78. Eurabier 28. Juli 2020 at 10:47

    Übrigens empören sich gerade die Merkelistenden, dass Spätaussiedler böse Coronaschleudern seien, während der Nachschub aus Afrika ungetestet weiterläuft.

    Das Ding – „deutsche“ Kasachen schleppen Wuhangrippe ein – fasziniert mich seit Tagen. Weil hier mal wieder von genau der Bundesregierung per Erbsünde und völkisch argumentiert wird, die sonst alles per Erbsünde und Völkische haßt und negiert:

    Der Aussiedler-Beauftragte der Bundesregierung, Bernd Fabritius (CSU), warnte davor, die Spätaussiedler (aus Kasachstan) wegen des Infektionsgeschehens zu stigmatisieren. „Als deutsche Volkszugehörige ziehen sie aufgrund ihres auch heute noch nachwirkenden Kriegsfolgenschicksals zu.

    Der Artikel steckt inzwischen hinter der Zahlsperre:
    https://www.welt.de/politik/article212220825/Corona-Ausbruch-Innenministerium-liess-infizierte-Spaetaussiedler-ungehindert-einreisen.html

    Aus den Kommentaren:

    – Wieso gibt „Spätaussiedler“? Ich dachte, es gibt kein deutsches Volk via Abstammung.

    – „Spätaussiedler“. 75 Jahre nach Beendigung des 2. Weltkrieges und 30 Jahre nach dem Mauerfall lassen vermuten, daß es sich um Wirtschaftsflüchtlinge handelt, die irgendeinen Urahnen in ihrem Stammbaum wiederentdeckt haben.

  79. Ja aus meiner Sicht sind Drohmails total unproduktiv, und dienen nicht den demojratischen Prozess, dienlich pure Zeitverschwendung, und die „Betroffenen “ suhlen sich in ihrer Linken Matyrerrolle “ für ihre Volksfeindlicher Politik, es hilft nur einen Methode, nämlich Abwählen, mit Einschüchterungen via Mails, wird man diese verbrecher nicht los

  80. Auch wenn es etwas Zeit kostet, lese einige Kommentare am Anfang, in der Mitte und am Ende eines Strangs.Es ist schon erstaunlich festzustellen, wie schnell man vom gestellten Thema abkommt.

    Vielleicht vorab ein Begriffsklärung.Ein Pflichttest, so wie er jetzt auf der Grundlage des aktuellen Infektionsgesetzes angeordnet wurde, ist kein Zwangstest.Verweigert ein deutscher Rückkehrer aus einem Urlaubsland, welches aktuell zum Risikogebiet erklärt wurde, kann sich stündlich und tagtäglich ändern,den Pflichttest, muß er in Quarantäne. Ein Zwangstest wäre es, wenn es diese Möglichkeit der Quarantäne nicht gäbe. D.h. beim Pflichtest gibt es für den Rückkehrer eine Wahlmöglichkeit, beim Zwangstest eben nicht.

    Auch wenn mir klar ist, dass ein einmaliger Test nur eine Momentaufnahme darstellt und falsch-negative und falsch-positive Ergebnisse bei diesen Test vorkommen, so können sich die zuständigen Gesundheitsämter einen groben Überblick verschaffen.Gerade auch deswegen, weil die Eigenschaften dieses Virus, nicht wärme-und hitzeempfindlich, im Zusammenspiel von Alkohol und fehlender Distanz eine große Rolle spielt, bin ich für diese Pflichttest, wenn auch sonst die gesamten Maßnahmen der Bundesregierung sehr kritisch sehe. Inzwischen gibt sehr aktuelle Studien, die die Wirksamkeit des Mund-Nasen-Schutzes, so wie er praktiziert wird, stark anzweifeln.

  81. @ kuthi 28. Juli 2020 at 15:32

    Ihrem „Humor“ entsprechend:

    Und es gibt auch keine Zwangskonversion,
    man hat, als Christ, die Wahl zwischen
    Konversion, Dhimmistatus oder Rübe ab, gell!
    😀

  82. @ gonger 28. Juli 2020 at 14:26

    Spätestens, wenn jetzt schon angekündigt,
    daß Weihnachtsmärkte wohl ausfallen werden,
    müßte es dem letzten gutgläubigen Schlafmichel
    dämmern, was wirklich gespielt wird.

  83. @Barackler 28. Juli 2020 at 14:10
    „…schliesst mein Profiler-Verständnis aus.“
    ———————————————-

    Das wird wohl so sein. Droh-Mails und der Absender schreibt da offen seine Adresse rein? Ein hochintelligenter Mensch und macht dann sowas; das klingt unwahrscheinlich. Man vermute eher eine Aktion der neuen Antifa-Stasi, die zwar bei weitem noch nicht so professionell wie ihr Vorgänger ist. Jedoch einen willkommenen Anlass bietet für Ihre weiteren Vermutungen. Man sollte nicht vergessen, die Kritiker der Migrationsagenda sollen laut offiziellen Papieren bekämpft, benachteiligt und letztendlich zum Schweigen gebracht werden.

    Jeder prüfe sich, ob er dem kommenden Druck standhält. Erfahrung aus der DDR wünschenswert. Da macht die nächste Repression nur noch mehr renitenter. Was glaubt man denn, warum eine Frau Vera Lengsfeld oder eine Frau Angelika Barbe so mutig gegenhalten.

  84. Merkel, Söder u. Spahn beten jeden Abend:

    „O Herr, schick uns eine zweite Corona-Welle, damit
    wir nicht gegen das 8. Gebot verstoßen müssen! Amen.“
    https://www.erzdioezese-wien.at/10-gebote/8-gebot

    https://de.wikipedia.org/wiki/Zehn_Gebote#Einteilungen

    +++++++++++++++++++++

    31.08.2017
    „Finanzminister Markus Söder (CSU) ist der einzige Protestant im Kabinett der bayerischen Staatsregierung. Seit drei Jahren ist er zudem berufenes Mitglied der Landessynode in Bayern.“ (Anm.: …bis Apr. 2018)
    +https://www.sonntagsblatt.de/artikel/bundestagswahl/menschen/markus-soeder-ueber-kirche-religion-glaube
    „Söder wuchs zusammen mit seiner Schwester in einer konservativ-evangelisch geprägten Handwerkerfamilie in Nürnberg-Schweinau auf.“ (WIKI)

  85. #Maria-Bernhardine 15.53

    Der Unterschied zwischen Pflicht-und Zwang-, hat nichts meinem Humor zu tun, sondern mit einem rechten Deutschverständnis und rationaler Denkweise.

    Eine Verbindung zwischen Pflicht-und Konversion -. ist aus logischen Gründen nicht möglich. Eine Konversion, also ein Glaubensübertritt, ist erst einmal grundsätzlich freiwillig, d.h. erfolgt aus freier Entscheidung. Es gibt keine Pflicht zu einen Glaubensübertritt, wohl aber eine Konversion, die durch Gewalt oder Druck erzwungen wird.Sie sollten sich angewöhnen, Texte nicht zur lesen, sondern im Kontext zu verstehen.Zudem scheinen Sie den grundlegenden Unterschied zwischen Pflicht und Zwang nicht zu kennen oder zu verstehen.

    Rein rational betrachtet hätte ein Christ die Wahl zwischen Dhimmistatus, Konversion um zu überleben ( eine Wahl, die von zweifelhafter Qualität ist, gebe ich gerne zu) oder Tötung.Leider haben Sie . Marie-Bernhardine haben wohl inzwischen vergessen, rational zu denken. Schade !!!

  86. @ kuthi 28. Juli 2020 at 16:31

    Ob Pflicht oder Zwang, das Ergebnis ist
    faktisch gleich: Man muß was tun, was
    man nicht möchte, andernfalls erfährt
    man Nachteile, verliert ggf. sein Leben.

    Ihr abgehobenes Geschwätz klingt schön
    im Gespräch/Diskussion, in der Praxis
    taugt es nichts u. wird von mir als Vernebelung,
    Verniedlichung oder Schönrednerei eingestuft.

  87. @ kuthi 28. Juli 2020 at 16:31

    Rein rational betrachtet hätte ein Christ die Wahl zwischen Dhimmistatus, Konversion um zu überleben ( eine Wahl, die von zweifelhafter Qualität ist, gebe ich gerne zu) oder Tötung.Leider haben Sie . Marie-Bernhardine haben wohl inzwischen vergessen, rational zu denken. Schade !!!

    Man kann so rational denken, wie man will. Wenn aber eine verbrecherische Riege unsere Vernichtung möchte, ist das alles für die Katz. Noch übler wird die Sache dadurch, daß zu viele unserer Mitbürger noch mit dem Mainstream schwimmen.

  88. @Maria-Bernhardine 28. Juli 2020 at 16:51
    ——————————————————–
    Ihre Argumentation ist für mich plausibel!

    Wenn jemand einen „Pflichttest“ machen MUSS, dann ist es ein Zwang, egal ob man es Glückstest, Freudentest oder Spaßtest nennt. Denn eine Verweigerung des Zwangstestes führt direkt in die staatlich sanktionierte Quarantäne, egal ob überhaupt eine Infektion vorliegt. Es wird also einer staatlich gezwungen, egal ob einer „schuldig“ oder „unschuldig“ ist. Infektion = Schuld; ja soweit ist es schon wieder hier in Deutschland.

  89. #Radioheini 16.55

    Ich weiß schon, dass das Merkel-System kriminell ist, weil es eine Unzahl von bestehenden Gesetzen gebrochen hat bzw. zulässt, dass sie weiterhin gebrochen werden. Nur mit Affekten und Emotionen alleine kann man dieses System oder wie Sie sagen “ verbrecherischen Riege“ auch nicht aus aushebeln.

    Eine Kombination aus rationaler Denkweise ( Analyse) und Emotionen wäre eine gute Waffe.Denn nichts fürchten diese Herrschaften mehr als eine klare Denkweise und die klare Benennung.Dazu eignen sich Affekt und Emotionen aber nicht.Sie sind gut und nützlich um die Massen in Bewegung zu setzen.

  90. Nachdem gut 1 Million,vielleicht noch mehr,Urlauber,
    nach Deutschland zurückkehrten,fällt den Politversagern,
    doch wirklich ein,daß so zwei oder 3 vielleicht doch infinziert wurden?
    Bis das Gesetz durch ist,sind die Sommerferien zu Ende,
    aber dann….!??

  91. #Ben Shalom

    Einen Pflichtest würde ich jederzeit machen, weil ich aus innerer Pflicht oder innerem Zwang sehe, dass er für den weiteren Verlauf de Infektionsgeschehen sehr wohl notwendig ist.

    So fehlen Pflichttests für die Angestellten in den medizinischen Einrichtungen und in den Alten-und Pflegeheimen.Ich weiß, wovon ich rede. bzw. schreibe.Für unsere Schwiegermutter, 91 Jahre und mit Alzheimer, brächte dies eine große Erleichterung, wenn Pflegekräfte und den Angehörigen wöchentlich einem Covid19-Pflichttest unterzogen würden.

  92. Noch vor wenigen Monaten wurden die wirtschaftlich ruiniert, die der Merkellinie nicht treu folgten. Nun trifft es die Einzelhändler, die die Rautendirektive konsequent mit Maskierung, Abstand und Warnschildern umsetzen. Merkwürdige Zeiten eben.

  93. @kuthi 28. Juli 2020 at 17:22
    „Einen Pflichtest würde ich jederzeit machen…“
    —————————————-

    Ja eben, das können Sie für sich persönlich so entscheiden! Wenn Sie das so für sich selber möchten.
    Bloß eben nicht für andere Bürger.

    Ich kann ja nachvollziehen, dass die Staatsgläubigkeit unter Merkel grenzenlos (passt doppelt) geworden ist, dass man der Regierung und deren abhängigen Beratern alles glaubt. Trotzdem bedeutet diese Quarantänepflicht einen schweren Eingriff in die Grundrechte. Und da sind Zweifel angebracht, wenn man beispielsweise je nach politischer Lage mal die Masken verteufelt, mal wieder erzwingt usw.

  94. Trotz Corona-Verbote, Parks & Städte versifft wie nie.

    „Eine unglaubliche Schweinerei“
    Städte schlagen Alarm: Mehr Abfall im öffentl. Raum
    Frankfurt/Main…
    („OWL am Sonntag“ gratis aus dem Hause
    „Westfalen-Blatt“, 30.07.2020)

    😛 Die rot-grüne Revolution vermüllt ihre Kinder 😀

    Ähnl. Artikeltext bei der SZ-Online
    Kommunen – Frankfurt am Main:
    „Eine unglaubliche Schweinerei“: Appell an Müllsünder
    1. Juli 2020, 16:14 Uhr
    „Mir stinkt es. Wie diese Stadt aussieht, wie diese Grünflächen behandelt werden“, sagte +++Umweltdezernentin +++Rosemarie Heilig (Grüne). Vor der Corona-Krise sei Frankfurt auf einem guten Weg gewesen. Doch inzwischen sei die Situation wieder eine ganz andere. „Das ist eine unglaubliche Schweinerei.“ Auf öffentlichen Plätzen würden die Leute keinen Respekt zeigen und einfach ihren Abfall hinterlassen. Das Müllaufkommen sei um 30 bis 35 Prozent gestiegen, sagte Heilig. Der Verpackungsmüll habe sich in Zeiten von Corona zwischenzeitlich verdoppelt…

    Da die Bars und Clubs wegen Corona weiterhin geschlossen sind, versammeln sich vielerorts Feierwütige auf öffentlichen Plätzen oder in Parks…

    Müll-Hotspots in Frankfurt sind beispielsweise das Mainufer oder der Opernplatz, wo sich am Wochenende neuerdings Tausende Menschen zum Feiern versammeln. „Ab einem gewissen Pegel sinkt die Einsicht und die Aggressivität steigt drastisch“, sagte der Chef der Stadtpolizei, Matthias Heinrich. „Die Kollegen müssen schlimmste Dinge über sich ergehen lassen, was verbale Äußerungen betrifft.“ Auch Sicherheitsdezernat Markus Frank (CDU) bezeichnete die Lage am Opernplatz als „alarmierend“.

    Konkrete Maßnahmen wurden bereits getroffen: Am Montag war bekannt geworden, dass die Stadt Frankfurt vom 1. Juli an bei Kleinmüllverstößen die zulässige Obergrenze für Verwarngelder von 30 auf 55 Euro erhöht. Auch Sperrmüllverstöße wurden um 50 Euro nach oben angepasst. Für die Straßenreinigung gibt die Stadt jährlich nach eigenen Angaben rund 52,7 Millionen Euro aus…
    https://www.sueddeutsche.de/politik/kommunen-frankfurt-am-main-eine-unglaubliche-schweinerei-appell-an-muellsuender-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-200701-99-634918

  95. klimbt 28. Juli 2020 at 10:20; Hat es, seit wir die Stasihexe als Regierigenchef haben, jemals irgendeinen gestört, ob etwas rechtswidrig ist. Ich erinnere daran, dass per Gesetz, jeder im B- und LT vertretenen Partei ein Vizepräsiposten zusteht. Der wird der AfD mi,t ich glaube einer Ausnahme überall vorenthalten. Und das ist lediglich eine kleine Randbegebenheit, die kaum ins Gewicht fällt.

    Eisfee 28. Juli 2020 at 11:27;
    Wie auch immer, ein Coronavirus lässt sich genauso viel oder wenig stoppen wie Schnupfen.
    Kunststück, ist schliesslich ein und dasselbe, Na gut einer von etlichen Erkältungserregern, aber die äussert sich halt sehr häufig mit Schnupfen.

    Eurabier 28. Juli 2020 at 11:36; In letzter Zeit kommen immer wieder solche Sachfilme im Fernseher, angefangen von allen möglichen Kriminalfällen, Weltall, Urzeit usw. In einem dieser Filme, die eh öfters wiederholt werden, wurde sinngemäss gesagt. Unser und das aller anderen Lebewesen DNA besteht bis auf einen ganz winzigen Rest im Promillebereich ausschlisslich aus Viren-DNA. Heisst ohne Viren wäre die Erde immer noch ein öder Planet, wo ausser Steinen bloss noch Wasser vorhanden wär.

    jeanette 28. Juli 2020 at 11:47; Da hast du wohl was verwechselt, die 630 sind keine Neuerkrankten, sondern lediglich Infizierte. Laut einem Bericht kürzlich im Fernsehen, merken 85% der Infizierten überhaupt nichts von der infektion. Sprich, von denen zeigen rund 100 überhaupt leichte Symptome. Ob tatsächlich jemand wirklich erkrankt, ist mehr als fraglich. Schlisslich waren von den 1500 bei dem Tönnes ganze 5 so krank, dass sie ins KKH kamen. Möglicherweise hatten rund 250 irgendwelche völlig harmlose wehwehchen, Husten, laufende Nase oder ähnliches.

    Friedolin 28. Juli 2020 at 11:49; Ich hatte doch vor ein paar Tagen bereits die Frage gestellt, wie will ein schon längere Zeit pensionierter bayrischer Polizeibeamter an Daten aus dem hesslichen Polizeicomputer rankommen.

    jeanette 28. Juli 2020 at 12:22; Wenn überhaupt noch jemand Geld von mir kriegt, dann die Seenotretter, also die richtigen DGzrS, die in Haramburg, Bremen usw Seenotrettungskreuzer betreiben, die übrigens ausschliesslich durch Spenden finanziert sind und die meisten Leute die diese wichtige gefährliche Arbeit ausüben, kriegen keinen Pfennig dafür. Das ist dann keine Rettung, wo die Touristen vom Schlauchboot bei brettlebener See übernommen werden, sondern da gibts schon mal bei 10 Meter hohen Wellen ein Schiff, das am absaufen ist. https://de.wikipedia.org/wiki/Deutsche_Gesellschaft_zur_Rettung_Schiffbr%C3%BCchiger

    erich-m 28. Juli 2020 at 12:35; Das Hauptrisikogebiet in Europa ist nach wie vor Belgien. Dorthin sind die Grenzen aber sperrangelweit offen. Ob das wohl daran liegt, dass diverse Politdarsteller da ständig hin und her fliegen, vielleicht gelegentlich auch mal fahren wenn sie im Norden daheim sind?

    Copper 28. Juli 2020 at 14:12; Nein, keine Grippe (wenn du die kriegst, bist du wirklich ernsthaft krank), sondern bloss ne harmlose Erkältung. Dass die in seltenen Einzelfällen bei mehrfach vorerkrankten auch schon mal tödlich enden kann, ist leider nicht zu ändern. An irgendwas muss man schliesslich sterben.
    Obwohl ich Fälle kenne, da sind die betreffenden ohne ersichtlichen Grund einfach umgefallen und gestorben.

    Maria-Bernhardine 28. Juli 2020 at 16:51; Hört sich für mich wie Beamter, Jurist an.

  96. Der rot-grüne Müll frißt seine Kinder 😛

    5000 Exemplare
    Acht Regeln – Knigge gegen Müll in Berliner Parks

    9. Juli 2020 16:08
    Bereich: Neukölln
    Themen: Berlin Aktuell Berlin News
    Hasenheide Müll in Berlin

    Enthalten sind acht Regeln in sechs Sprachen, wie die Parks sauber gehalten werden können: „Parks und Ufer sind keine Müllhalden, sondern Erholungsorte für uns ALLE. Hinterlasse sie so, dass sich die Nächsten auch wohlfühlen!“, heißt es darin unter anderem.

    Der Knigge hat Hosentaschenformat und soll in den kommenden Wochen in Berliner Parks verteilt werden.

    Der Knigge wurde am Mittwoch in der Hasenheide mit dem Neuköllner Bürgermeister Martin Hikel (SPD) vorgestellt. In dem Bezirk ist die Situation im ersten Halbjahr besonders schlimm gewesen: Ungefähr doppelt so viel Müll wie im Jahr zuvor sei in Grünanlagen zu verzeichnen gewesen, teilte das Bezirksamt auf dpa-Anfrage mit. Aber auch andere Innenstadtbezirke berichteten von gestiegenen Müllmengen.
    https://www.bz-berlin.de/berlin/neukoelln/acht-regeln-knigge-gegen-muell-in-berliner-parks

    Die Berliner Clubs sind dicht, dafür sind die Parks überfüllt – und die Menschen hinterlassen jede Menge Müll. Ein „Park-Knigge“ soll nun die Berliner ermuntern, die öffentlichen Anlagen sauber zu halten.
    Von Gregor Schwung -Aktualisiert am 22.07.2020-20:50

    …Obwohl gerade viel über Umwelt- und Klimaschutz gesprochen wird, obwohl viele junge Menschen dafür auf die Straße gehen, sei es „für viele aber offenkundig schwierig, die einfachsten Dinge selbst umzusetzen“, sagt Rainer Hölmer (SPD). Er ist der Bezirksstadtrat von Treptow-Köpenick und unterstützt deshalb die Aktion der Bürgerinitiative. Zwar seien die Bußgelder für das Hinterlassen von Müll in Berlin bereits empfindlich hoch, doch der Vollzug eben unmöglich. Die aktuellen Arbeitsverträge der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Ordnungsamtes machten nämlich Nachtschichten unmöglich. Und am nächsten Tag liegt da eben nur noch der Müll…
    https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/menschen/mit-knigge-gegen-die-vermuellung-der-parks-16870156.html

  97. @Sonne- 28. Juli 2020 at 18:01
    ———————————————–

    Die B 96 Demos sind ein weiterer Stachel im Fleische der Merkel-Nomenklatura!

    Mit Genuss höre ich die Stimmen der Speichel-Haltungsjournalisten; können nicht einfach neutral berichten, sondern müssen mehr oder minder verdeckt die friedlichen Bürger verunglimpfen. Ein Beispiel: Da winselt eine Journalistendarstellerin (=irgendwas mit Medien), dass auch „andere“ Symbole gezeigt werden (vereinzelt und nicht verbotene Symbole!). Und man sich dann angeblich damit gemein machte. Klar, jeder friedliche Demonstrant weiß genau, was 5, 15 oder 50 Kilometer weiter gezeigt wird und ist nach altem Sippenhaftprinzip verantwortlich? Wie beschränkt muss Propaganda heute sein, damit die in das Merkelfernsehen kann!

    Verhetzung der friedlichen Demonstranten – ein Zeichen, dass die Merkelpresse wie damals die Honeckerpresse in die Defensive gerät. Außer linker Agitprop bleibt denen nichts.

    B 96 -Das ist eine Protestform für ganz Deutschland!
    Bürger aller politischer Richtungen treffen sich friedlich zum stummen Protest. Und werden gesehen!
    Das lässt sich auch nicht so straff einkesseln von Staats-Antifa, Schnüffel-Gewerkschaften und anderen Organen. Gegendemonstrationen haben also kaum eine Chance.

  98. Es läuft alles auf die ID2020 heraus, auf die totale Überwachung und die neue Weltordnung; ganz so, die es in Offenbarung 13 beschrieben wird, so dass niemand kaufen und verkaufen kann, wenn er nicht das Malzeichen des Tieres annimmt. Vieles spricht da für Emmanuel Macron, dass er der Antichrist sein könnte.

  99. „Wann wird die Krise jemals enden?“

    Alles zusammengenommen inklusive Invasion von Prädatoren (Fachbegriff in der Tierwelt) sage ich mindestens 2 Jahre. Kann mich natürlich täuschen und von daher ohne Gewähr.

  100. Ben Shalom 17.33

    Man kann jeden Text verdrehen.Ich habe nicht geschrieben, dass ich dies für andere entscheiden will.
    Sie operieren mit Begriffen, Staatsgläubgigkeit etc ,die am Inhalt des Textes vorbeigehen.

    Es hat überhaupt nichts mit Staatsgläubigkeit zu tun, wenn man auf die Gefahren und Risiken hinweist, die deutsche Rückkehrer durch die Nachlässigkeit auslösen können und durch ihre Selbstbezogenheit andere wieder in Gefahr bringen.Nachlässigkeit mit dem Abstandsgebot und den notwendigen Hygieneregeln und zuviel genossener Alkohol bringen den bis dato sich abschwächenden Infektionsverlauf wieder in Schwung.Und dafür habe ich kein Verständnis, wenn man das Erreichte durch DUMMHEITwieder aufs Spiel setzt.

    Das Covid-19-Virus ist kein harmloses Virus , vergleichbar mit einem Rhinovirus, sondern unberechenbar, was darauf hinweisen könnte, dass es im Labor synthetisiert wurde.

    Da ich mich schon lange mit den rechtlichen Auswirkungen der politischen Maßnahmen bzgl.Sars-2 V und des neuen IFSG befasse, ist die Quarantäne-Maßnahme wohl ein Eingriff in den Bestand der persönliche Freiheitsrechte, da er aber befristet ist, ist er zumutbar und bedeutet auch keinen schweren Eingriff.

    Dass in insgesamt sieben Grundrechte der persönliche Freiheit massiv eingegriffen wurde und die Fristen immer wieder verlängert bzw. die Einschränkungen nur teilweise wieder gelockert werden, das verstehe ich unter schweren Eingriff in die Grundrechte. Alles andere ist sehr wohl durch das Grundgesetz, auch ohne das IFSG, gedeckt.

    Hinter dem Widerstand gegen den Pflichtest der zurückkehrenden Urlauber, verbirgt sich eigentlich etwas anderes: Das ist der grundsätzliche Widerstand gegen Impfungen und in logischer Folge natürlich auch gegen Testungen.Nur weil der Pflichttest von einer, auch von mir, ungeliebten Regierung angeordnet wird, muß er nicht sinnlos sein.

  101. #Ben Shalom

    Nochmals zurück zum Vorwurf der Staatsgläubigkeit.Allein die Verwendung im Zusammenhang mit dem Merkel-Regimes ist m.E. falsch. Wer tatsächlich staatsgläubig ist wie ein alter Preusse, würde doch nicht das Merkel-Regime unterstützen, das vor unseren Augen dabei ist, die demokratischen und rechtsstaatlichen Grundlagen dieses Staates, Deutschland genannt, willentlich und mutwillig zu zerstören. Ein bißchen Nachdenken könnte evtl. nicht schaden .

  102. Maria-Bernhardine 28. Juli 2020 at 18:07; Hä?

    kuthi 28. Juli 2020 at 23:16; Grade auf Lügenticker gelesen, Die Kosten der Test sollen von den Krakenkassen übernommen werden. Und als Resultat steigen die eh schon viel zu hohen Beiträge, schliesslich subventionieren wir eh schon die halbe Welt, noch weiter. Wenn, dann müsste das vom Staat (sprich Steuerzahler) übernommen werden, Schliesslich haben nicht die KK entschieden, dass eine harmlose Erkältung als Killervirus angesezhen wird. An Corona mögen bis heute in Deutschland realistisch rund 100 Menschen gestorben sein. Da ist die Chance, vom Blitz getroffen zu werden nicht wesentlich höher.

  103. @kuthi 28. Juli 2020 at 23:33
    „Wer tatsächlich staatsgläubig ist wie ein alter Preusse, würde doch nicht das Merkel-Regime unterstützen…“
    ——————————————-

    Wie viele alte Preußen gibt es denn heute noch? Und es gibt nur die preußische Form von Staatsgläubigkeit?

    Dass der Staat alles richten kann, von Corona bis Staubsaugersaugstärkeregelung – dieser Glaube an den Leviathan hat sich überproportional entwickelt und mündete in die höchste Abgabenlast aller Staaten Europas und wie man hört inzwischen sogar global. Gar soll der deutsche Staat nun enteignen und das Wohnen regeln. Hat dieser Staat aber doch erstmal Millionen fremde Leute hereingeholt, das Problem Wohnungsnot also erst geschaffen. Der neue Sozialismus hierzulande bedeutet Staatsgläubigkeit hoch 10. Was glauben Sie, wo Merkels Vorliebe für das Wort „Fonds“ herkommt. Die DDR war eine Fondswirtschaft, wir hatten für alles einen Fond und der Staat gab diese vor.

    „Ein bißchen Nachdenken könnte evtl. nicht schaden .“ Solche Komplimente gebe ich herzhaft zurück. Denn ich komme aus einer waschechten Staatswirtschaft namens DDR und weiß, was seine Diener, Gläubigen und Mitläufer anrichten können. Die Berliner Republik ist auf dem strammen Weg in den neuen Sozialismus. Das muss mir keiner glauben, nur selbst erleben.

  104. Ben Shalom 03.49

    Mit den “ alten Preussen “ meine ich nicht eine bestimmte Menschengruppe, sondern ein bestimmtes Verhaltensmuster und eine Staatsgläubigkeit wie sie sich nun einmal im Königreich Preussen herausgebildet hat. Pflichtbewußtsein und- gefühl bis zur eigenen Verleugnung seiner eigenen Person.Und die preussische Staatsgläubigkeit hatte in Europa schon ihren besonderen Status und Ruf.Was Sie auch im Zusammenhang mit dem Sozialismus in der ehemaligen DDR und dem Versuch, über Merkel und anderen ehemaligen DDR-Bürgern schreiben, auch in Westdeutschland, geprägt von einer sozial-liberalen Ordnung und einer sozialen Marktwirtschaft, die inzwischen zum Staatskapitalismus verkommen, einen neuen “ Stasi-Sozialismus “ einzuführen, ist m.E. schon richtig.

    Aber dieser zwanghafte Versuch des Merkel-Regimes und ihrer Helfershelfer hier wieder eine neue Form
    des Sozialismus einzuführen, wird m.E. vom Großteil der Mittelschicht und der arbeitenden Bevölkerung nicht mitgetragen.Diese neuen Formen der finanziellen Hilfen, Unterstützungen, Ganztagsschule, Kindertagesstätten, dienen nur dazu, die Menschen vom Staat abhängig zu machen.Wer will aber die Abhängigkeit von diesem Merkel-Staat wirklich ?.

    Also, ich kennen in meinem Bekanntenkreis niemanden, der das will.

Comments are closed.