PI-NEWS hatte schon früh über den herausragenden Erfolg des regierungskritischen Buches Corona Fehlalarm? von Prof. Dr. rer. nat. Karina Reiss und Univ.-Prof. Dr. med. Sucharit Bhakdi berichtet. Trotz Diffamierungskampagne hält sich das Werk bereits seit vier Wochen auf Platz 1 der Spiegel-Bestsellerliste in der Kategorie „Taschenbuch Sachbücher“. Die Mainstream-Medien goutieren diesen bemerkenswerten Erfolg weiterhin mit einer breit angelegten Schweigespirale. Wir berichten weiter…

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

54 KOMMENTARE

  1. Selbst wenn es so ist, der Schaden ist angerichtet, der Senf ist aus der Tube und kehrt nicht wieder dorthin zurück.
    Billiarden an Werte sind vernichtet, duzende Millionen Arbeitplätze weg.
    Sich auf die Schulter zu klopfen und zu sagen „ich habe recht gehabt“ ist zwar für die heutige Zeit kennzeichnend, bringt uns aber keinen Millimeter weiter.
    Corona ist nur Problem Nr. 3528, bei weitem nicht das Wichtigste.

  2. Sowohl Frau Spahn, wie auch Frau Merkel haben von Anfang an alles richtig gemacht.

    Es gibt zwar einige abgehängte, alte weiße Männer mut kruden Ansichten und skurrilen Ideen, die sich zu erinnern erdreisten, daß Frau Dr. Merkel überhaupt nichts gemacht und abgetaucht wäre, aber ich weiß es besser.

    Sie hat mit wissenschaftlicher Gründlichkeit nachgedacht und dann erst gehandelt…

    Ich hoffe, Sie erinnern sich noch.
    Und Frau Spahn war mit der Überwachung der Darkrooms beschäftigt. Nur absolute Rechtsradikale Reichsbürger vermuteten, daß er wissen wollte, wo sich sein vollbärtiger Ehemann tagsüber herumtreibt.

  3. @ghazawat 23. Juli 2020 at 11:53

    „Sowohl Frau Spahn, wie auch Frau Merkel haben von Anfang an alles richtig gemacht.“
    Bei einigen dauert es etwas lännger seit 1 Woche trägt Trump Maske!

  4. Tatsache ist daß die Corona-Zahlen weltweit explodieren. Auch die Neuinfektionen in Niedersachsen, wo es mehr Schweine als Menschen gibt, finde ich im Vergleich zum übrigen Norddeutschland erschreckend. Wenn Dr. Bhakdi auf #1 der Bestsellerliste steht, beweist er, daß er ein gutes (und teures!) Sachbuch geschrieben hat und nicht daß er Recht haben muss.
    Daß Spahnilein zu Beginn der Pandemie derart versagt hat in Bezug auf Schutzmaßnahmen besonders für Pflegepersonal,verzeihe ich ihm niemals und die Kanzlerschaft kann er sich wohl zu seinen Lebzeiten abschminken.
    In Schleswig-Holstein und Hamburg können sich die aus den Corona-Hotspots zurückkehrenden Lehrkörper schon mal darauf einstellen daß bei einem positiven Test am Flughafen erst einmal 14 Tage Quarantäne ohne Gehaltszahlung aber mit Eintragung ins „Klassenbuch“ ( = Verweis) angesagt ist. Da werden die aber quieken! Schönen Urlaub noch und Danke an Frau Prien (SH) und Herrn Rabe (HH)! Nur wie macht man das mit den Autofahrern aus Kroatien?

  5. Immer noch Lockdown. Wie lange soll das denn noch gehen? Corona-Maßnahmen müssen langsam weg.

  6. Gestern bei dm-Drogerie zischte die
    Kassiererin, meine Bonuskarte müßte
    nächstes Mal selber durchziehen. Ich:
    „Immernoch im Corona-Wahn? Das ist
    alles nur noch Staatsterror u. keine
    Pandemie, die war im April schon vorbei.“
    Kassiererin: „Die Pandemie wird noch
    schlimmer, die nächste Welle kommt bald.“
    Ich: „Nix da, da kommt ´ne Virusgrippe,
    alles andere ist Schikane. Hoffentl. stirbt
    Merkel bald! Die verschiebt jetzt erst mal
    unser Steuergeld an die faulen Südländer
    Italien u. Spanien.“ Nun starrte sie mich
    wortlos an u. beim Einräumen meiner Tasche
    auf die Finger, als ob ich was geklaut oder
    eine Bombe in der Einkaufstasche hätte.

    Heute früh um kurz nach 8 im Ellimarkt. Nur 3
    Kunden im Laden. Neue Lautsprecherdurchsage:
    „Liebe Kunden, bitte benutzen Sie die Händedesinfektion
    am Eingang!“ Jetzt auf einmal? Dieses Geschmiere!
    Wenn wenigstens Papiertücher da wären um
    nachzuwischen, dann würde ich auch den
    verdreckten Einkaufswagen säubern. So können
    die mich mal.

    Von meinem Baumarktleiter weiß ich, daß die
    Mitarbeiter zum Teil total verblendet u. aufgehetzt
    sind. Da gibt es welche, wenn auch nicht alle,
    die sehen überall ein hochgefährl. Corona-Todesvirus
    u. würden am liebsten den ganzen Laden schließen
    lassen. Vom Bankrott der Firma, aber auch dem der
    Mitarbeiter, die plötzlich arbeitslos wären, wollen sie
    nichts wissen. Einfach nur dumm, durch Politik,
    Virolügen, äh -logen u. Medien in Panik versetzt.

  7. Bei der Anzahl an Erkrankten kann man wohl kaum von einem Fehlalarm sprechen. Immerhin sind inzwischen schon über 620 000 Menschen an Corona gestorben. Selbst wenn bei einigen wenigen Corona nicht die Ursache gewesen sein sollte, ist alleine diese Anzahl schon erschreckend.

    @gonger
    Selbst wenn Lehrer für zwei Wochen in Quarantäne müssen, heißt das nicht, dass sie kein Gehalt erhalten. Bei verbeamteten Lehrern hat der Staat eine Alimentationspflicht, d. h. er muss sie auch dann bezahlen. Zudem ist es in einigen Bundsländern so, dass die Lehrer in der letzten Ferienwoche wieder aus dem Urlaub zurückgekehrt sein müssen, um das kommende Schulhalbjahr vorzubereiten. Somit fielen diese Lehrer also maximal in der ersten Schulwoche aus. Dazu kommt, dass ein negativer COVID-19-Test auch zur Aufhebung der Quarantäne führt.
    Von daher wird es also zu keinen Gehaltsausfällen bei Lehrern kommen.

  8. ghazawat 23. Juli 2020 at 11:53

    Sowohl Frau Spahn

    Fräulein Spahn, denn eine Homo-„Ehe“ erkennen wir nicht an.

  9. Wo ist denn der Titelbetrüger Drosten? Seien Doktorarbeit ist immer noch verschwunden. Normal muß die öffentlich zugänglich sein.

  10. gonger 23. Juli 2020 at 12:35
    Tatsache ist daß die Corona-Zahlen weltweit explodieren. Auch die Neuinfektionen in Niedersachsen, wo es mehr Schweine als Menschen gibt, finde ich im Vergleich zum übrigen Norddeutschland erschreckend. Wenn Dr. Bhakdi auf #1 der Bestsellerliste steht, beweist er, daß er ein gutes (und teures!) Sachbuch geschrieben hat und nicht daß er Recht haben muss.
    ———
    gonger, könnte denn wenigstens hier ein Unterschied gemacht werden zwischen Infizierten und Kranken? Bitte lies, was in Rheda-Wiedenbrück bei Tönnies geschah:

    Der „massive Ausbruch beim Tönnies-Schlachtbetrieb“ brachte 1 600 Infizierte, 29 Erkrankte und zwei auf der Intensivstation, wie man vor einigen Tagen in Gabor Steingarts Morning Briefing lesen konnte, wenn ich mich recht erinnere. Ja, Bingo! Das blieb davon übrig: Fünf Patienten im Krankenhaus

    Laut Auskunft der vier Krankenhäuser werden derzeit fünf Patienten (15. Juli: 6) stationär behandelt. Davon wird ein Patient (15. Juli: 2) intensivpflegerisch versorgt und muss beatmet werden. Im Kreis Gütersloh sind seit Beginn der Pandemie 20 Personen verstorben, die sich mit dem Coronavirus infiziert hatten.

    Mehr Zahlen und Fakten dazu hier:
    15. JULI 2020. Die atomisierte Gesellschaft auf dem Totenschiff
    https://eussner.blogspot.com/2020/07/die-atomisierte-gesellschaft-auf-dem.html

  11. Tatsache ist daß die Corona-Zahlen weltweit explodieren.

    Wer sagt uns das? Die Medien. Seit wann dürfen wir den Medien glauben? Mag sein, daß mal ein Anflug von Wahrheit bei dem ist, was sie schreiben. Es kann aber auch sein, daß es teilweise falsch ist. Oder ganz falsch oder ganz erlogen. Es ist also so, wie sie schreiben, oder so ähnlich. Hier eher allerhöchstens so ähnlich.

  12. gonger
    …. daß er ein gutes (und teures!) Sachbuch geschrieben hat und nicht daß er Recht haben muss. “
    *********************
    Sollte er nicht recht haben, wäre es kein gutes Sachbuch, sondern bestenfalls ein Scifi Roman.

  13. @Goldfischteich
    „Der „massive Ausbruch beim Tönnies-Schlachtbetrieb“ brachte 1 600 Infizierte, 29 Erkrankte und zwei auf der Intensivstation, wie man vor einigen Tagen in Gabor Steingarts Morning Briefing lesen konnte, wenn ich mich recht erinnere. Ja, Bingo! Das blieb davon übrig: Fünf Patienten im Krankenhaus“
    Na da hat Gabor Steingart so einiges übersehen in Detmold allein sind schon 29 wegen Tönnies im Krankenhaus, wer Zuhaus mit Fieber im Bett liegt wird ja nicht gezählt, was mehr als die Hälfte der Infizierten ausmachen dürfte.

  14. In den Medien wird alles regierungskritische totgeschwiegen. Genauso die Fehler von Merkel. Man hört sehr wenig davon. Kritik in den Medien gab es noch nie. Denkt mal nach, wie die Presse gegen Helmut Kohl war. Nun hat die Presse gegen Merkel noch nie etwas getan. Es kommt nur Lob und Propaganda.

  15. @ gonger 23. Juli 2020 at 12:35

    Vielleicht gibt es das Coronavirus schon Jahrmillionen.
    Nur wird es jetzt durch Tests erst/angebl. festgestellt.
    Würde man nicht testen, gäbe es auch keine Zahlen
    von angebl. Befallenen, was ja bei den meisten keinen
    Ausbruch der Krankheit bedeutet u. wenn, meist harmlos.

    In den USA macht man gerne Abstammungstests.
    Plötzlich hätten Zehntausende Indianergene.

    Neuerdings hat man bei Weißen Neandertalergene
    entdeckt. Plötzlich findet man massenweise
    Neandertalergene. Hätte man nicht getestet, fände
    man auch keine.

    Würde man nicht durch Massenmammographie
    irgendwo eine Krebszelle entdecken, würden
    die betroffenen Frauen vermutl. sogar länger
    leben, als mit Amputation, Chemo u. Betrahlung
    bombadiert u. geschwächt zu werden. Ich weiß,
    wovon ich rede…

    Zurück zu Viren: Am Anfang war das Virus u. das
    Virus war am Anfang. Ohne Viren kein Leben auf
    Erden, keine Einzeller, keine Eierleger, keine Säuger,
    weil keine Gebärmutter…

    Gesundheit
    Ohne Viren kein Corona, aber auch kein Leben auf der Erde
    2 Mai 2020 | Katja Zanger
    Viren sind Bausteine des Lebens. Sie haben die menschliche Evolution ermöglicht. Sie können uns aber auch krank machen.

    Viren sind die größte biologische Population. Dass sie auf unserem gesamten Globus verteilt sind, dass sie Ozeane, Flora, Fauna und auch den Menschen besiedeln, ist allgemein bekannt. Aber Viren sind uns noch viel näher, als wir lange ahnten. 2001 erschien in der Zeitschrift Nature eine mit Spannung erwartete Veröffentlichung: Es war gelungen das menschliche Genom zu entschlüsseln. Und was wurde zur Überraschung aller gefunden? Viren! Das menschliche Erbgut besteht zu mindestens 50 Prozent aus Viren, ehemaligen Viren und virusähnlichen Elementen. 50 Prozent ist eine Schätzungen, es könnte auch weitaus mehr sein, sagt Karin Moelling.

    Und das betrifft nicht nur uns Menschen. Die DNA aller Lebewesen auf diesem Planeten besteht zu unterschiedlichen Anteilen aus der DNA von Viren. Wie ist das möglich? Sind die Viren unsere Vorfahren?…

    Wir bestehen aus Viren. Das sollte uns jedoch keine Angst machen. Im Gegenteil. Die stetigen Veränderungen, die Viren in unserem Erbgut bewirkt haben und weiter bewirken, gehören zu unserer Evolutionsgeschichte, zu unserer Menschwerdung. Karin Moelling sagt: „Viren sind der Motor der Evolution.“

    Von Viren lernen

    Sie hat zwei markante Beispiele dafür, was wir durch Viren erlernt haben. Das erste betrifft unser Immunsystem. Haben Viren eine Zelle infiziert, dann wünschen sie dort keine Konkurrenz. Auch nicht von der eigenen Spezies. Sie verteidigen ihre Wirtszelle gegen andere Eindringlinge, lassen sie nicht ein oder vernichten sie. Das schützt uns vor weiteren Erregern. Wenn sie endogenisiert sind, d.h. sich in unserem Erbgut eingeschrieben haben, wird dieser Mechanismus zum Teil unseres Immunsystems. Viren verteidigen uns. Gegen andere Viren, aber auch gegen Bakterien. Vermutlich wurden alle bekannten Immunsysteme von Viren erbaut…
    https://innovationorigins.com/de/ohne-viren-kein-corona-aber-auch-kein-leben-auf-der-erde/

    04.06.2015
    Ursprung des Lebens „Am Anfang war das Virus“

    Viren haben auch gute Seiten. Sie spielen eine wichtige Rolle für die Evolution. Letztlich stammen wir alle von Viren ab – sagt die
    Forscherin Karin Mölling im Tagesspiegel-Interview.
    Ruth Renée Reif

    Frau Mölling, seit Darwin weiß der Mensch, dass er mit den Tieren verwandt ist. Laut Sigmund Freud eine Kränkung, der Sie nun hinzufügen, dass der Mensch nur durch das Mittun von Viren entstand?

    Ich empfinde das nicht als Kränkung. Im Gegenteil, es zeigt den großen Zusammenhang, in dem wir Menschen stehen. Mit allen unseren Vorfahren und unserer Umgebung wurden wir zu dem, was wir sind. Nach wie vor sind wir die komplexesten und vielseitigsten Wesen. Im Laufe der Evolution entstanden nur zwei Prozent unserer genetischen Information, die für Proteine codieren, also Muskeln, Fleisch, Knochen oder Haare. Die übrigen 98 Prozent dienen der Regulierung der zwei Prozent. Ziemlich kopflastig ist das. Die Hälfte in unserem Erbgut besteht aus mehr oder weniger verstümmelten Virengenen, die man heute noch nachweisen kann. Einige sind hundert Millionen Jahre alt…
    https://www.tagesspiegel.de/wissen/ursprung-des-lebens-am-anfang-war-das-virus/11867530.html

  16. Eilt!

    ++++++Social Media Chef der BUNDESWEHR wird entlassen weil er Likes für die DEFEND EUROPE Aktion der Identitären Bewegung vergab+++++

    Weil der Stasi Chef in Merkels Verbrecher- und Gesinnungsstaat die Identitäre Bewegung höchstpersönlich als gesichert rechtsextrem einstufte (also gewalt-, mord- und tötungsbereit) heißt es, dass der Oberstleutnant Marco B. entlassen werden muss, da er für die Bundeswehr nicht mehr tragbar sei.

    Das sind willkürliche politische Säuberungen!

    Haldenwang ist ein Willkürverbrecher!

    https://www.n-tv.de/politik/Social-Media-Chef-sympathisiert-mit-Rechts-article21928260.html

    ++++++++++++++++++

    Eine Offz. Anwärterin der Panzertruppe teilte mir vor ein paar Tagen mit, dass zur Zeit bei den OA`S sogenannte Psychologen Interviews durchgeführt werden.

    Der Hintergrund sei eindeutig, es geht darum potenzielle IB und AFD Sympathisanten zu erkennen und ein weiterführendes Gesinnungsscreening in der Bundeswehr aufzubauen. Das Ziel soll sein, die Führungskräfte der Bundeswehr AFD frei zu halten, damit diese als Multiplikatoren die Mannschaften ohne Widerspruch auf Merkel Kurs drillen können.

    Es heißt die Stimmung in der Truppe wäre schlecht und die Beziehungen der Soldaten untereinander würden wegen dieses Gesinnungsterrors leiden, da sich kaum noch einer traue offen und ehrlich zu kommunizieren und man um seine Karriere fürchte wenn man nicht eindeutig Pro Merkel und Links sei.

    Nur noch linke Haltung solle belohnt werden, so die Befürchtung vieler Soldaten, die sich um die Freiheit in Deutschland sorgen. Auch Kritik am Islam werde bestraft, wie man befürchtet .

  17. gonger 23. Juli 2020 at 12:35
    Tatsache ist daß die Corona-Zahlen weltweit explodieren.

    Das haben Grippe- und Schnupfenviren oft so an sich.
    Buch lesen und dann können wir über den Inhalt in aller Sachlichkeit Pro & Con sprechen.
    Ist zugegebener Maßen in einem politisch und medial vergifteten Klima selbst bis in die Familien hinein mittlerweile nahezu unmöglich geworden.
    Merkel-Land 2020 halt…

  18. Bakhdi hat merkels Vorsichjt nie angezweifelt.
    Nur rät er jetzt zu mehr Entspannung.
    Recht geben ihm die Tönnies Zahlen, aber da arbeiten fitte Leute, weit entfernt alt und gefährdet zu sein.Aber unsere Alten können wir nicht einfach ins offenen Messer laufen lassen und selbst Trump kommt mit seinem Abwiegeln ins Schwimmen.
    Die USA sind ein schlechtes Vorbild

  19. Alarmierender Influenza-Saisonbericht: schwere Grippewelle 2017/18
    Der neue Influenza-Saisonbericht ist fertig und die Zahlen sind alarmierend. Die Grippewelle 2017/18 verlief außergewöhnlich schwer. Die Bevölkerung muss noch stärker über den Nutzen einer Grippeschutzimpfung aufgeklärt werden.
    https://www.gelbe-liste.de/nachrichten/influenza-saisonbericht-schwere-grippewelle-2017-2018

    The 2009 “Swine flu” A(H1N1) pandemic started in Mexico where it caused severe illness in previously healthy adults and spread rapidly to over 214 countries and overseas territories or communities. Between 105 000 and 395 000 people are thought to have died. Even so, the world was relatively lucky: it turned out to be milder than some seasonal epidemics, which can kill twice that number.
    https://www.who.int/influenza/spotlight

    Hat einer Zahlen von der Influenza 2017/2018? Irgendwo habe ich mal gelesen, daß es 1,5 Millionen Tote gegeben hätte. Ich finde aber den Link nicht mehr. Wer hilft? 🙂

  20. ich2 23. Juli 2020 at 13:19
    @Goldfischteich
    „Der „massive Ausbruch beim Tönnies-Schlachtbetrieb“ brachte 1 600 Infizierte, 29 Erkrankte und zwei auf der Intensivstation, wie man vor einigen Tagen in Gabor Steingarts Morning Briefing lesen konnte, wenn ich mich recht erinnere. Ja, Bingo! Das blieb davon übrig: Fünf Patienten im Krankenhaus“
    Na da hat Gabor Steingart so einiges übersehen in Detmold allein sind schon 29 wegen Tönnies im Krankenhaus, wer Zuhaus mit Fieber im Bett liegt wird ja nicht gezählt, was mehr als die Hälfte der Infizierten ausmachen dürfte.
    ——–
    Die Zahlen sind aus der „Neuen Westfälischen Zeitung“

    Fünf Patienten im Krankenhaus
    https://www.nw.de/lokal/kreis_guetersloh/guetersloh/22711388_Newsblog-zum-Coronavirus-Entwicklungen-im-Kreis-Guetersloh-auf-einen-Blick.html?intl=themenkopf-link

    Im Kreis Gütersloh waren zum Stand 16. Juli, 0 Uhr, 2.574 (15. Juli: 2.566) laborbestätigte Coronainfektionen erfasst. Dies sind nach Angaben der Kreisverwaltung kumulierte Zahlen seit Anbeginn der Pandemie. Davon gelten 2.324 (15. Juli: 2.313) Personen als genesen und 230 (15. Juli: 233) als noch infiziert. Der kritische Wert für die letzten 7 Tage/100.000 Einwohner für den Kreis Gütersloh ist weiter gesunken und liegt laut RKI am 16. Juli bei 15,1 (15. Juli: 21,4). Der Kreis Gütersloh ist damit nicht mehr der Kreis mit dem höchsten Referenzwert in Deutschland. Von den 230 noch Infizierten befinden sich 225 in häuslicher Quarantäne.

    Laut Auskunft der vier Krankenhäuser werden derzeit fünf Patienten (15. Juli: 6) stationär behandelt. Davon wird ein Patient (15. Juli: 2) intensivpflegerisch versorgt und muss beatmet werden. Im Kreis Gütersloh sind seit Beginn der Pandemie 20 Personen verstorben, die sich mit dem Coronavirus infiziert hatten.

    In den vergangenen 7 Tagen (9. bis 15. Juli) wurden 20 Fälle in der übrigen Bevölkerung bekannt. Am Vortag wurden sechs Fälle berichtet, die aktuell als Fälle in der übrigen Bevölkerung gewertet werden.
    ———
    29 im Krankenhaus „wegen Tönnies“? Und zu Hause krank im Bett auch noch welche? Woher weißt Du, daß es mehr als die Hälfte der Infizierten sind, also mehr als 800?

    Ich weiß nur eins, daß alle Zeitungen, ALLE, keinen Unterschied machen zwischen Infizierten und Kranken. 100 weitere Fälle = 100 Kranke. Ich achte darauf bei der Lektüre deutscher und französischer Zeitungen. Letztere schreiben von „nouveaux cas“ = von neuen Fällen, ohne Unterschied, ob infiziert oder krank.

  21. @gonger 23. Juli 2020 at 12:35

    „Tatsache ist daß die Corona-Zahlen weltweit explodieren. Auch die Neuinfektionen in Niedersachsen, wo es mehr Schweine als Menschen gibt, finde ich im Vergleich zum übrigen Norddeutschland erschreckend. Wenn Dr. Bhakdi auf #1 der Bestsellerliste steht, beweist er, daß er ein gutes (und teures!) Sachbuch geschrieben hat und nicht daß er Recht haben muss.“
    Die Nr1 auf der Bestsellerliste beweist nicht das es Gut ist !
    Liste der meistverkauften Sachbücher aller Zeiten

    1. Mao Tse-tung: Worte des Vorsitzenden Mao Tse-tung (1-1,5 Mrd.)
    2. Karl Marx und Friedrich Engels: Manifest der Kommunistischen Partei (500 Mio.)
    3. Wei Jiangong: Xinhua Zidian (400 Mio.)
    4. Mao Tse-tung: Ausgewählte Werke (252 Mio.)
    5. Robert Baden-Powell: Das Pfadfinderbuch (150 Mio.)
    6. Napoleon Hill: Denke nach und werde reich (100 Mio.)
    6. Jiang Zemin: Über das Dreifache Vertreten (100 Mio.)
    7. Merriam-Webster’s Collegiate Dictionary (55 Mio.)
    8. Thor Heyerdahl: Kon-Tiki – Ein Floß treibt über den Pazifik (50 Mio.)
    8. Benjamin Spock: Säuglings- und Kinderpflege (50 Mio.)
    9. Shere Hite: Der Hite-Report – Das sexuelle Erleben der Frau (48 Mio.)
    10. Peter Mark Roget: Roget’s Thesaurus of English Words and Phrases (40 Mio.)

  22. gonger 23. Juli 2020 at 12:35

    Tatsache ist daß die Corona-Zahlen weltweit explodieren.

    Tatsache ist, daß die Tests weltweit explodieren. Und damit auch die Falsch-Positiven.

  23. Diese Wintersaison wird lustig, falls bis dahin immer noch Maskenzwang besteht. Dann stecken sich die Leute immer wieder selbst an mit Erkältungsbakterien und Viren und verteilen sie überall, weil sie ständig an den versifften Bakterienschleudern Masken herumfummeln. Die Krankenstände besonders in jenen Berufen, die permanent die (nahezu unwirksamen) Masken tragen müssen -etwa Verkäuferinnen oder Servicepersonal- werden in ungeahnte Höhen schnellen.

  24. OT- Meiner Meinung nach sollte das Thema des geplanten Lieferkettengesetzes einen viel breiteren Raum an dieser Stelle einnehmen. Wieviele Leute sind sich eigentlich klar über die Konsequenzen? Mal abgesehen davon, daß die Wirtschaft über die vorauszusehenden Behinderungen aufheult: Wenn dieses Gesetz ernstgenommen werden soll, dann wird nie wieder ein Tropfen Öl oder überhaupt irgendein Produkt aus islamischen Ländern hier importiert werden dürfen. Falls doch, ist klar, daß eine andere Agenda dahintersteckt bzw. die Menschenrechtsfrage eindeutig selektiv betrachtet wird. Das Ding ist eine politische Atombombe.

  25. „Ebenso ist zu befürchten, dass die Corona-Krise es bisher vielleicht vermocht hat, viele andere durch unsere linkslastige und Islam-affine Politik verursachten Probleme in den Hintergrund zu drängen. “

    Jüdische Rundschau, 7/20

  26. @ Goldfischteich 23. Juli 2020 at 13:30

    Grippe/Influenza
    +https://de.wikipedia.org/wiki/Influenza#Todesf%C3%A4lle

    Liste Pandemien
    https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Epidemien_und_Pandemien

    Am Ende kann man Corona- nicht von Grippe-Toten unterscheiden
    https://www.infosperber.ch/Gesundheit/Am-Ende-kann-man-Corona–nicht-von-Grippe-Toten-unterscheiden

    Weltweit sterben an einer Grippe in manchen Jahren
    ohne weiteres 1 Mio. menschen, kann aber meine Liste
    nicht mehr finden.

  27. Das Totschweigen dieses Buches und des geleakten Insider Berichts aus dem InMi ist ein Hammer und zeigt deutlich die Rolle unserer Medien als das Propaganda Ministerium der Regierung. Langsam verstehe ich N-Korea immer besser.

  28. schinkenbraten 23. Juli 2020 at 13:06; Man braucht bloss doppelt soviele testen um eine nahezu verdoppelung der zu verbreitenden Zahlen zu kriegen. Das ist höchst unseriös. Ich sage seit Anfang an, solange man keine flächendeckende, bzw wenigstens Stichprobenhafte Testreihe hinbringt, ist das alles nix wert.
    Übrigens hab ich erst gestern gelesen, dass bei denen, die davon überhaupt was bemerkt haben, eine mehrmonatige Immunität eingetreten wär, Warum das aber bei den 85%, die von der Infizierung gar nix bemerkt haben, nicht der Fall sein soll, darüber schwiegen sich die Ersteller des Artikels aus.

    Maria-Bernhardine 23. Juli 2020 at 14:08; Selbst wenn man davon ausginge, dass alle 9100 Covid Toten tatsächlich dran gestorben wären, das ist kein Vergleich zur Grippewelle von vor 2 Jahren. Damals sind in der Hälfte der Zeit knapp 3 mal soviele Menschen gestorben. Vergleichsweise ist das Risiko als 82 jähriger einfach so zu sterben, 80mal höher als an Covid. Immer unter der Voraussetzung 100% Todesrate. Tatsächlich belegen Untersuchungen aus Italien sowie bei uns, dass nur ca 1 – 1,5% der gemeldeten Todesfälle tatsächlich daran sterben. Der Rest ist Tod mit C. Wer beim Fensterputzen stürzt und danach daran stirbt, zählt als Covid-Toter wenn im KKH Viren an ihm gefunden werden.

  29. https://medium.com/@JohnPospichal/questions-for-lockdown-apologi

    Jemand ist schon vor einiger Zeit etwas Merkwürdiges aufgefallen. Ich sinniere jetzt schon 3 h darüber, weil es mir nicht gelingen wollte, die von mir gewünschte Schlußfolgerung zu ziehen. Jetzt aber sehe ich eine Möglichkeit.
    Die Schlußfolgerung würde nämlich lauten, nicht COVID, sondern der Lockdown hat die Toten verursacht. Wie das?

    Nun es ist ja klar, dass es durch den Lockdown Tote gegeben hat, aber sollen die die COVID-Toten übertroffen haben. Nun kann ja jeder selbst beurteilen. Ich liefere nur die Argumentation.

    In vielen Ländern, jedenfalls den im Link untersuchten Ländern, steigt die Übersterblichkeit erst nach dem Lockdown an und zwar unmittelbar danach und zwar extrem steil.

    Nun dachte ich zunächst, das ist nicht verwunderlich; denn natürlich sterben zu Beginn des Lockdowns ja die die sich 20 Tage vorher angesteckt haben. Allerdings muß das ja eine ausreichende Anzahl gewesen sein (das wird noch zu prüfen sein, insbesondere im Hinblick auf den steilen Anstieg).
    Außerdem dachte ich, da kann man auch sagen, da haben die Regierungen möglicherweise richtig reagiert, da sie den steilen Anstieg anscheinend vorhergesehen haben und parieren wollten. Freilich warum wiederum so spät, so dass sie den steilen Anstieg nicht mehr verhindern konnten? (nun ja, sie haben den noch steileren verhindert)

    Warum also haben die Regierungen einen Lockdown eingeführt. Der rettende Gedanke war: wegen Italien. Die wußten nichts Genaues (sonst hätten sie ja schon eher gehandelt), aber es gab Italien und das hatte schon einen Lockdown und eben ein virulentes Geschehen.
    Freilich auch in Italien soll die Zahl der Toten erst nach dem Lockdown stark angestiegen sein.

    Das könnte nun insgesamt schon heißen, dass der Lockdown viele Menschen getötet hat (die Übersterblichkeit verursacht hat) und nicht COVID. Denn wie kann es sein, dass es überall synchron nach dem Lockdown zu steilen Anstiegen bei den Toten kommt.
    Entweder haben die alle genau synchron (im Hinblick auf den entscheidenden Punkt) die Notbremse gezogen (kaum denkbar). Während der Lockdown einfach wegen seiner Eigenschaften überall gleich getötet hat (und ja bis zum Herbst und danach erst richtig Ernte halten wird).
    Wer das entkräften kann ist willkommen, ich habe lange gegrübelt, ob das eine stimmige Argumentation ist und wollte eigentlich aufgeben.

    https://medium.com/@JohnPospichal/questions-for-lockdown-apologists-32a9bbf2e247

  30. Bei allem Respekt vor allen Mitforisten bin ich ein klein wenig erschüttert, wie viele selbst hier, im rechtskonservativen, regierungskritischen Lager der Merkel-Söder-Propaganda auf den Leim gehen. Ist es also dem Scheusal wieder einmal gelungen, uns zu spalten?

    Dass hier manches inszeniert wird, ist allzu offensichtlich. Das Strickmuster ist eindeutig. Erst hat man seitens der Regierenden „gepennt“ und dann hat das Scheusal im Kanzleramt die Chance erkannt, unser Volk diesmal nicht in den Tiefschlaf zu hypnotisieren, sondern in Todesangst zu versetzen und so auf Linie zu bringen.

    Doch bei unserem – trotz Merkel, Spahn und Co. – noch vorzüglichen Gesundheits- und Krankenhaussystem bestand zu keiner Phase dieser in Teilen neuartigen Grippewelle ein ernsthaftes Problem. Wer von Euch kennt jemanden, der AN Corona gestorben ist? Oder auch nur einen, der WEGEN Corona auf einer Intensivstatuion lag? Ich rede hier nicht von Personen, die schwer angeschlagen waren/sind und bei denen AUCH das Corona Virus diagnostiziert wurde.

    Solange bei uns BEWUSST UND MIT VORSATZ nicht zwischen AN Corona verstorbenen und MIT Corona Verstorbenen differenziert wird – Drosten und das RKI weigern sich auf Regierungsweisung – halte ich fast alles, was staatlicherseits diesbezüglich geschieht, für Framing, Nudging und Propaganda. Schiffmann hat jüngst in einer Rede sogar deutlich gemacht, dass hierzulande Unfalltote, die ein paar Wochen zuvor positiv getestet wurden, in die Statistik der Corona-Toten gepackt werden (!).

    Macht es Euch nicht nachdenklich, wie begeistert der mediale Mainstream von jeder Verschärfung der Corona-Maßnahmen ist? Wollt Ihr wirklich die Regierungspropaganda von Spiegel, Focus, Süddeutscher, ZEIT, FAZ und Frankfurter Rundschau übernehmen, die Propaganda derer, die gerade wieder Merkel über den grünen Klee loben, weil sie UNSER Geld in ganz Europa verbrennt? Wollt Ihr wirklich mit so offensichtlich gestörten Figuren wie Lauterbach und Drosten in einem Boot sitzen? Das sind blinde Hühner, aber nicht solche, die ab und zu mal ein Korn finden, sondern solche, die immer ins Leere picken. Und fällt Euch denn nicht auf, wie sehr das „System Merkel“ erpicht ist, jeden Vorwand zur Verlängerung der Zwangsmaßnahmen zu benutzen? Mensch Leute, wo habt Ihr Euren kritischen Verstand gelassen!

    Ich habe das Buch von Bhakdi/Reiss gelesen, nein verschlungen. Es ist sehr überzeugend geschrieben, voller klarer, stringenter Überlegungen und für ein Werk von Wissenschaftlern ungewöhnlich gut lesbar. Ich möchte sehen, wer von den „Corona-Maßnahmen-Schluckern“ auch nur eines der Argumente Bhakdis und seiner Mitautorin schlüssig widerlegen kann. Leute steigt nicht ein auf den Corona-Bluff, betreutes Denken ist doch nichts für PI-NEWS-Leser!

  31. ich kann es einfach nicht fassen, dass es immer noch Leute gibt, die an diesen Todesvirus-Schwachsinn glauben.

    Es ist, wie mit der Co2 Märchenstunde (wer sich damit beschäftigt weiß doch ebenfalls genau, dass CO2 einen lächerlichen Anteil an den Treibhausgasen besitzt) und dem Wahn mit dem Klimawandel. Man muss sich einfach in die Materie einlesen und natürlich die Inhalte wirklich verstehen können – selber eine Meinung durch intensive Recherche bilden, dann kennt man die Wahrheit!

    Also, erst mal als Nichtmediziner die Grundlagen von Epidemiologie und Infektiologie verinnerlichen und dann anhand der Aussagen von unterschiedlichen (echten) Koryphäen sich ein abschließendes Bild machen. Die Schwätzer darunter sind dann schnell demaskiert.

    Die WHO (Gates-Stiftung) hat man ja bereits in zahlreichen Bücher vorher schon gründlich unter die Lupe genommen – wer denen noch ein Wort glaubt ist selber schuld – ganz nebenbei bemerkt!

    Und die steigende Anzahl Infizierter wird von fachlich Kompetenten Ärzten wie auch (zum Beispiel) von Professor Bhakdi nachvollziehbar erklärt.

    Einfach Argumente nachprüfen – so schwer kann das doch nicht sein!

  32. Nchtrag: Nicht alle, die sich angesteckt haben, werden krank. Bleiben Symptome aus, sprechen Ärzte von einer asymptomatischen Infektion.

    Heute werden selbst Krebspatienten (hoffnungslose Fälle) mit dem Etikett „Corona-Toter“ abgestempelt, wenn diese versterben.

    Auch HIV Infizierte erkranken nicht zwangsläufig an Aids…etc.

  33. @Haremhab
    „Bewährungsstrafe für ehemaligen SS-Wachmann
    […]
    Wieder eine Verurteilung ohne Beweise.“

    1. Welche Beweise fehlen denn?
    2. Hätte man ihn nicht bestrafen sollen?

    Abgesehen davon, hat eine Bewährungsstrafe für einen 93-jährigen sowieso keine Auswirkungen mehr. Es ist mehr eine symbolische Strafe.

  34. Es ist schon erschreckend erkennen zu müssen, in welchem Ausmaß der C-Wahn auch einen Großteil der hiesigen Pi-News-Kommentatoren offenbar unumkehrbar ereilt hat !

  35. Faktenchecker 23. Juli 2020 at 17:16

    @Haremhab
    „Bewährungsstrafe für ehemaligen SS-Wachmann
    […]
    Wieder eine Verurteilung ohne Beweise.“

    1. Welche Beweise fehlen denn?
    2. Hätte man ihn nicht bestrafen sollen?

    Abgesehen davon, hat eine Bewährungsstrafe für einen 93-jährigen sowieso keine Auswirkungen mehr. Es ist mehr eine symbolische Strafe.
    ———–
    Der Mann war zur Tatzeit (Eintritt in die Waffen SS) 17 Jahre alt und wollte nicht zur Wehrmacht an die Ostfront. Außerdem war er wohl eher ein „Buchhalter“. Jetzt wurde ihm auf Grundlage des „Damjanjuk-Urteils“ der Prozeß gemacht. Mein Gott. Entlasst ihn nach Hause. Er muß damit leben.

  36. Macht mal zum Thema:
    Die Lüge vom jetzigen angeblichen
    „Kaufrausch“ von dem hier nichts zu spüren ist, im Gegenteil in der Metallindustrie sollen fast 300.000 Jobs kippeln!
    Und
    Österreich:
    Wo ab Freitag wieder Maulkorb getragen werden muss, aber in der Gastronomie auf einmal nicht mehr, wo doch Kellner von Tisch zu Tisch gehen und die Leute ansprechen (Tröpfcheninfektion)!
    Da stinkt doch was zum Himmel?!

  37. @gonger
    „Der Mann war zur Tatzeit (Eintritt in die Waffen SS) 17 Jahre alt und wollte nicht zur Wehrmacht an die Ostfront. Außerdem war er wohl eher ein ‚Buchhalter‘.“

    Erwar kein „Buchhalter“, sondern war Wachmann, hat also aktiv die Tötung von Menschen unterstützt. Daher ist es meines Erachtens korrekt, ihn wegen Beihilfe zum Mord in mehreren tausend Fällen zu verurteilen.
    Aufgrund seines Alters bei der Tat wurde er zurecht nach Jugendstrafrecht bestraft.

    „Entlasst ihn nach Hause. Er muß damit leben.“

    Er wird ja entlassen, denn er erhielt eine Bewährungsstrafe. Es kann ihm in seinem Alter egal sein, da er sich niemals mehr irgendwo bewerben muss und daher die „Vorstrafe“ für ihn keinen Einfluss hat. Das Urteil ist ein rein symbolisches.
    Schlimm ist nur, dass die Justiz 75 Jahre gebraucht hat, um ihn anzuklagen und zu verurteilen. Dies hätte schon vor 50 Jahren geschehen müssen.

  38. Buch ist super, wie oben von anderen schon ganz zu Recht ausgeführt, da es eben auch für medizinische Laien gut lesbar ist!
    Ob wohl einer (oder zwei) der 15,4 Millionen Schlafschafe, die sich die ach-so-tolle Coronoia – Äbb daun-gelooded haben, nun aufwacht, nachdem diese ach-so-tolle Coronoia – Äbb FÜNF Wochen lang gar nicht „gewarnt“ hat! Hahahaha!!! Diese Idioten wundern sich, dass es nie „gepiept“ hat, nur in der ihnen antrainierten Wahnvorstellung, dass sie tot umfallen, wenn sie ohne Maulkorb ein Ladengeschäft betreten!
    Habe hier gerade einen Lobhuddelei-Artikel von der FAZ namens „Die Corona-App überzeugt“ vom 10.7. offen (den ich natürlich nicht verlinken werde!)
    Dass sich die Autoren Stephan Finsterbusch und Thiemo Heeg nicht abgrundtief schämen, diese Regierungspropaganda im Sinne Spahns & Drosten rausposaunt zu haben, oder ist das Teil des „Rettungs-Deals“ des Merkel-Regimes für regierungsfreundliche Stimmungsmache…

    https://www.youtube.com/watch?v=ouKYG-KR2po

  39. Corona-Spahn läßt sich Panikmache, Gehirnwäsche
    u. Kritikunterdrückung was kosten:

    Freitag, 17. Juli 2020
    Ausgaben verdreißigfacht
    Spahns Ministerium sprengt Werbeetat

    Die Pandemie beschert Spahn einen deutlichen Zuwachs in der öffentlichen Aufmerksamkeit. Das lässt sich der Gesundheitsminister auch einiges kosten. Mehr als 30 Millionen Euro hat Spahn für Werbung in Sachen Corona ausgegeben.

    In Zeiten der Pandemie sei es darum gegangen, auf „die zahlreichen nicht seriösen und interessengeleiteten Informationsangebote“ zu reagieren, die etwa Fake News oder Verschwörungstheorien verbreiteten, sagte ein Ministeriumssprecher dem „Spiegel“…
    https://www.n-tv.de/politik/Spahns-Ministerium-sprengt-Werbeetat-article21917896.html

  40. Packdeutscher 24. Juli 2020 at 06:31

    Der Artikel zeigt allenfalls, dass wir das Virus nie loswerden. Aber das wissen wir ja eh. Im übrigen wird das Virus durch das was darüber heraus gefunden wird ja nicht tödlicher. Und es ist ja nur mäßig tödlich, wie sich unabhängig von allen sonstigen Eigenschaften des Virus empirisch ergeben hat.

Comments are closed.