Pegida geht am Montag, den 17.08.2020 ab 18.40 Uhr zum 215. Mal am Neumarkt in Dresden auf die Straße. Als Gast begrüßt das Orga-Team um Lutz Bachmann, Siggi Däbritz und Wolfgang Taufkirch diesmal Schwester Anja, eine Krankenschwester und Mutter aus Sachsen, die den Mut hat, über die Zustände in Heimen und Schulen, die nicht nur Corona geschuldet sind, zu sprechen. Seien Sie also ab 18:40 Uhr live mit dabei!

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

52 KOMMENTARE

  1. Heute bin ich entschuldigt – deshalb meine Unterstützung für PEGIDA vom elektronischen Kampfplatz für den Frieden (DDRler wissen was ich meine und für die Landsleute im Goldenen Westen: Ein Propaganda-Slogan in der Honecker-DDR hieß: „Mein Arbeitsplatz – mein Kampfplatz für den Frieden!“)

    Ein herzliches Dankeschön an das Team von PI-NEWS für die treue Bereitstellung des Livestreams!
    PI-NEWS: Der Kampfplatz für guten und durchschlagenden Journalismus…

  2. Wolfgang erneut mit einer Faktenrede die es in sich hat. Der FDP-Oberbürgermeister Hilbert (seit dem Aufstellen der IS-Busse vor der Frauenkirche auch Schrottbert genannt) hat wieder mal die Schatulle seiner Bürger geplündert und für 500.000 Euro einen teuren Spaß veranstalten lassen. Mal sehen, was der Dresdner Stadtrat dazu sagt; vor allem die Stadträte der AfD – die werden kritisch hinsehen, das hoffe ich sehr.

    Mittelstandspolitik – Wolfgang hat ein geschicktes Händchen dafür, dem Volke die hochwichtigen Wirtschaftsthemen näherzubringen. Die Überlegungen zur Lufthansa klingen sehr vernünftig; jedoch wird Genossin Merkel lieber der sozialistischen Plan- und Fondswirtschaft huldigen. Statt freiem Wettbewerb ein sozialistischer Wettbewerb und wer besonders bunt, tolerant und vielfältig bolschewistisch ist, der kriegt die Milliarden der Steuerbürger – Bingo!

    Die Rede der Schwester Anja – meine Herrn! Das ist eine klare Ansage! Das ist eine Sprache, sie weiß, wo der Hammer für einen Spahn hängt – Super! Bürgerbewegung von und mit den Bürgern dieses Landes; das ist das Flair vom Herbst 1989.

  3. Danke; besonderen Dank für die Rede der mutigen Krankenschwester.

    Sie hat in beeindruckender Weise den infamen Umgang des Merkelregimes mit unseren ältesten und jüngsten Mitmenschen aufgezeigt.

    Die Zustände in ganz Deutschland verschlechtern sich mehr und mehr.

    Hannover gehört zu den gefährlichsten Städten. Schon das Entrée, der Hauptbahnhof, ist ein heißes Pflaster…

    „“Großeinsatz am Hauptbahnhof Hannover: Polizei muss sich gegen Angreifer wehren

    Die Festnahme eines mutmaßlichen Handtaschendiebes im Hauptbahnhof Hannover ist am Sonntagabend völlig aus dem Ruder gelaufen. Mehrere Jugendliche gingen gegen Einsatzkräfte vor. Die Bundespolizei musste rund 200 Platzverweise aussprechen. Besonders aggressiv verhielt sich ein 15-jähriger Jugendlicher.“

    https://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Polizei-Grosseinsatz-am-Hauptbahnhof-Hannover-200-Platzverweise

  4. Es gibt auch mutige Hannoveraner.
    Den Grünen paßt das nicht.

    .

    „Corona-Rede eines Polizisten aus Hannover: Grüne im Landtag fordern Aufklärung

    Die Grünen im Landtag verlangen Aufklärung im Fall des Polizisten aus Hannover, der auf einer Corona-Demo in Dortmund sprach. Der Innenminister soll dazu im Innenausschuss Rede und Antwort stehen. Der Ermittler hatte Anfang August Vergleiche zur NS-Zeit gezogen und Kollegen zum Widerstand aufgerufen.
    Hannover
    Die umstrittene Corona-Rede eines hannöverschen Polizisten erreicht den Landtag: Die Grünen fordern Aufklärung und Konsequenzen von Innenminister Boris Pistorius (SPD). Die Fraktion beantragte eine Unterrichtung im nächsten Innenausschuss am 24. August. Kriminalhauptkommissar Michael Fritsch hatte am 9. August auf einer Demo in Dortmund Vergleiche zur NS-Zeit gezogen, zweifelte die Gewaltenteilung an und forderte seine Kollegen auf, wie er nicht länger blind Befehlen zu folgen.
    „Dass ein Polizeibeamter derart sprachlich entgleist, darf nicht passieren“, sagt Grünen-Fraktionschefin Julia Willie Hamburg. Besonders schwerwiegend sei, dass Fritsch als Präventionsbeamter politisch bedrohte Einrichtungen und Personen wie die jüdischen Gemeinden beraten habe. „Was hat den Polizeibeamten so sicher gemacht, auf dieser Demonstration Kollegen zum Widerstand aufzufordern? Hat er bereits Widerstandshandlungen geplant?“, fragt Hamburg.

    Die Polizeidirektion Hannover suspendierte Fritsch direkt am vergangenen Montag nach dessen Auftritt. Gleichzeitig lässt sie die Sicherheitskonzepte für jüdische Einrichtungen überprüfen, an denen der 57-Jährige nach dem rechten Anschlag in Halle mitgewirkt hatte. Am Montag teilte die Direktion auf Anfrage mit, es gebe bislang keinen neuen Sachstand.
    Von Peer Hellerling“

    https://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Corona-Rede-eines-Polizisten-aus-Hannover-Gruene-im-Landtag-fordern-Aufklaerung

  5. Was mich zudem sehr witzig stimmt, am Neumarkt neben der Frauenkirche wohnt ja der langjährige sächsische Altministerpräsident Kurt Biedenkopf. Der kriegt also die PEGIDA-Reden immer frei Haus – live und in Farbe; so manches Foto von ihm war schon im Netz zu sehen, wenn er aus dem Fenster schaute. Wann traut er sich endlich mal bei uns auf die Rednertribüne. Der kann doch unmöglich die FDJ-Merkel toll finden… Oder kriegt er da ein Ausschlussverfahren, fliegt aus der CDU, weil er sich mit den Bürgern auf der Straße gemein macht?

    Heute demonstrieren FDP und CDU gemeinsam wie die Antifa gegen PEGIDA. Blockparteien allesamt, denn auch die FDP ging ja aus sozialistischen Bruderparteien der SED wie die Ost-CDU hervor. Kommunisten allesamt! SED, Antifa und die FDP-CDU-Blockparteien – da schmiert zusammen was zusammengehört.

    Ein deutliches Zeichen, das die heutige Nomenklatura schreiende Angst hat! Denn wenn CDU und FDP schon krakeelen gegen die eigenen friedlichen Bürger auf der Straße. Wohlgemerkt mit der gewalttätigen Antifa, den SED-Kadern und Grünen einschließlich Sozen. Wendestimmung 2020!

    Und morgen schreibt die Lügenpresse wider besseren Wissens über die zerschlagenen Stühle als ob PEGIDA dran schuld sei – könnte man drauf wetten! Inzwischen kennt man das ganze Geflecht wie das der DDR.

    Die Nervosität und Aggressivität der Antifa-Blockpartei-Szene zeigt: Der Protest der Bürger wirkt! Der Nomenklatura steht der Angstschweiß auf der Stirn. Dem Regime entgleitet alles…

  6. Die linken Straßenschläger haben gerade in Verbindung mit der Polizei die Pegida-Demo gesprengt.

    Unfaßbar!

  7. Wenn dieses Regime das grundgesetzliche Demonstrationsrecht nicht zulassen will – dann nehmen wir es uns! Einfach so.

    Wie im Herbst 1989! Wir brauchen keinerlei Erlaubnis – Wir sind das Volk! Wir zeigten Geduld, lange, sehr lange, unser Friedensangebot.

    Und die CDU und die FDP auf der Seite der grundgesetzwidrigen Störer von SED, Antifa und Gewerkschaften? Starkes Stück!

    Ah, Spontan-Versammlung von PEGIDA jetzt – Super; so geht das! Strafanträge gegen die verfassungswidrigen Störer!

    Noch mal in aller Deutlichkeit: Kartellparteien, ihr wisst nicht, mit was ihr spielt! Die Freiheit der Bürger werdet ihr nie auf Dauer unterdrücken. Niemals, keinen Fußbreit der neuen SED! Wir wissen Widerstand, wir kennen Widerstand, wir bringen Widerstand. Ziviler Ungehorsam auf allen Ebenen! Wir sind 1989iger; und alles, alles wieder wach!

  8. „Ben Shalom 17. August 2020 at 19:48
    Was mich zudem sehr witzig stimmt, am Neumarkt neben der Frauenkirche wohnt ja der langjährige sächsische Altministerpräsident Kurt Biedenkopf. Der kriegt also die PEGIDA-Reden immer frei Haus – live und in Farbe; so manches Foto von ihm war schon im Netz zu sehen, wenn er aus dem Fenster schaute. Wann traut er sich endlich mal bei uns auf die Rednertribüne. ..“

    Bei der letzten Pegida saß er zusammen mit seiner Frau hinter der der Antifa und hat dieses linke Gesindel unterstützt. So viel zu diesem feinen Herrn!

  9. Siggi – Klasse! PEGIDA hat wieder die sprühenden Ideen und die alte Kampfkraft zurück. Kontrollierte Eskalation; natürlich ohne Gewalt. Das Regime auch international unter Druck setzen, ich finde das großartig!

    Danke PEGIDA! Danke an alle Mitstreiter!

    Einigkeit und Recht und Freiheit! FÜR das deutsche Vaterland!

  10. Neues vom mutmaßlich besten und sichersten Messer- und Macheten-Deutschland aller Zeiten, in dem wir gut und gerne leben:

    Fürstenfeldbruck: „Mutmaßlicher Täter“ schlägt DB-Schaffner mitten ins Gesicht und sticht ihm mit Messer in den Hals: https://www.msn.com/de-de/nachrichten/panorama/kontrolleur-in-ice-schwer-mit-messer-verletzt/ar-BB182BGU?ocid=msedgntp

    Jerichower Land: „Mutmaßlicher Angreifer“ schlägt mit Machete auf Bekannten ein: https://www.msn.com/de-de/nachrichten/welt/40-j%C3%A4hriger-bei-streit-in-burg-mit-machete-verletzt/ar-BB183SWS?ocid=msedgntp

  11. Mal sehen, was heute @Tolkewitzer, @tban und die anderen Teilnehmer von vor Ort berichten! Augenzeugen! Bin sehr gespannt auf eure Berichte liebe Freunde!

    Privat trudeln auch gerade die Meldungen ein; schließlich habe ich Ersatz gestellt, wenn ich schon nicht dabei sein konnte.

    Die Corona-Demos, die anderen Bürgerbewegungen in Dresden und Cottbus, die tollen Aktionen an der B96!, die Demonstrationen in Zittau und anderen Städten: Es scheint dem Regime zu viel zu werden; es reagiert gereizt, es kann es nicht mehr aushalten – schön; das war kurz vor Honeckers Ende auch so. Mir gibt das noch mehr Kraft – Deutschland Vaterland, Deine Söhne und Töchter stehen für Dich ein!

  12. @Gmender 17. August 2020 at 20:12
    „Bei der letzten Pegida saß er zusammen mit seiner Frau hinter der der Antifa und hat dieses linke Gesindel unterstützt. So viel zu diesem feinen Herrn!“
    ——————————————-

    Danke für die Info! Na, da hat also der feine Herr Biedenkopf also auch die Seiten gewechselt. Die CDU kehrt zurück als Blockpartei zur SED. Keine Wunder, dass der Arnold Vaatz sich nicht mehr so wohl in seiner Haut fühlt inmitten der neuen alten Genossen von der Blockpartei. Ausgesorgt hat er zwar über die Politkarriere, jedoch das Vermächtnis ist eine im neuen Merkel-Sozialismus verwehende CDU. 30 Jahre nach der Wende steht die CDU vor den Scherben ihrer Zukunft.

  13. Selberdenker 17. August 2020 at 21:13
    ————————————————-

    Die Raute. Der Lutz hat die heute auch wieder gemacht zum Ende des Livestreams, der Schlingel! Irgendwann kommt der staatliche Rautenschutz und verpasst ihm einen Hosenanzug… äh, spätestens dann fliehe ich auch.

  14. Mein Bericht kommt noch heute, aber etwas später.
    Muß erst mal was essen. Es war ziemlich emotional und interessant.

  15. @ Ben Shalom 17. August 2020 at 20:36
    Heute mußte ich vor dem Spaziergang schon wieder los. Familie.
    Deshalb bekam ich die Unterbrechung nicht mit.
    Die AntiFa fährt derzeit ganz schön auf. Offenbar haben ihre Unterstützer in Parteien und Gewerkschaft nach wie vor große Angst vor Pegida, obwohl Pegida ja bekanntlich nicht mehr stattfindet.
    Ein zweiter Lautsprecherwagen wurde durch die Polizei gestopt.
    Die AntiFa marschiert vor Beginn neuerdings immer martialisch von der Neustadt kommend von einem Lautsprecherwagen begleitet auf den Neumarkt. Dabei kommt ihnen das Maskengebot sehr gelegen. Kein normaler Mensch läuft im Freien mit Maske. Die, die eigentlich gegen alle Auflagen des Staates demonstrieren, wenn es in ihren Kram paßt, sind auf einmal vorbildlich.
    Zu Corona schreibe ich hier nichts weiter.
    Lediglich ein interessanter Zusammenhang fiel mir heute auf.
    Die Familie Gates ist befreundet mit den Rockefellers. Rockefeller gehört die Johns-Hopkins-Universität, an der die Gates-Stiftung mit 20 Millionen beteiligt ist. Weiterhin ist die Gates-Stiftung nach den USA zweitgrößter Zahler an die WHO.
    Die WHO soll nach neuesten Erkenntnissen versucht haben, den weißrussischen Präsidenten mit 91 Millionen $ zu bestechen, wenn er in seinem Lande einen Lockdown durchführt. Als er sich weigerte, bot die Weltbank ihm 900 Millionen, das zehnfache.
    Soviel zu der Frage zur „Verschwörungstheorie“, wie es möglich ist, die ganze Welt zu beeinflussen und wer ein Interesse daran haben könnte.
    Wobei es noch weitere Profiteure gibt, die sich ebenfalls in Gates‘ Kreisen bewegen. Der Name Soros und andere tauchen in diesem Zusammenhang auf.
    Alles weitere findet der geneigte Leser heraus, wenn er statt bei Wikipedia bei Metapedia.org sucht. Einfach mal Bill Gates in das Suchfenster eingeben.

  16. Hallo Marie,

    am Hannover HBF ist es mittlerweile so schlimm geworden wie in Hamburg, Frankfurt, oder Bremen.

    Im gesamten Umfeld des Bahnhofs lungern Merkels
    Blutauffrischer aus Nafristan oder Schwarzafrika.

    Sie treten oft sehr agressiv auf. Ich wurde schon mehrfach aggressiv von den Merkelimporten angegangen, als ich mir die Füße beim Warten auf den Zug nach Zürich, Hamburg, oder München vertrat.

    Meistens laufe ich immer Richtung Oper und jedes mal bin ich erschüttert wie aggressiv und laut die ganzen Nafris, Drogendealer, meist umherlungernde Neger, sind.

    Viele von denen haben keine Hemmungen, jemanden kaputtzuschlagen, wenn man die zur Ruhe ermahnen würde.

    Es wird höchste Zeit, dass mit diesem Lungervolk auf unseren Straßen und Plätzen aufgeräumt wird.

    Immer mehr sind es einfach nur noch Leid.

  17. @Ben Shalom 17. August 2020 at 21:27

    Ok, hiermit ist dokumentiert, dass „Rautenschutz“ Deine Wortschöpfung ist.
    Passt auch prima auf das, was sie immer noch „Verfassungsschutz“ nennen:

    https://s12.directupload.net/images/200814/5jps42n3.jpg
    (…möchte nicht bestreiten, dass unter Merkels Haldi noch echte Verfassungsschützer arbeiten, die aus Angst nur ihr Maul nicht aufmachen.)

    War wieder eine starke PEGIDA! Auch und besonders die Krankenschwester hat wirklich eine großartige Rede abgeliefert! Tolle Frau! 🙂

  18. @Tolkewitzer 17. August 2020 at 21:36
    @Tolkewitzer 17. August 2020 at 21:41
    ————————————————–

    Das Geflecht! Es schreit zum Himmel. Unfreiheit hat Namen, Du hast vollkommen recht. Manchmal denke ich, wir sind endgültig im A…

    Dann denke ich an 1989 und dass es irgendwie doch geklappt hat. Dass es geht. Und dann kommt dieser unbändige Mut, wie bei PEGIDA. Und dann weiß ich, das ist mehr, das ist viel mehr Wucht in uns. Alter? Na und. Der Atem und die Vernunft. Solange die reichen – Widerstand! Kleine Kerzen sind wir, doch immerhin Sturmlichter!

    Ich danke Dir von Herzen für Deinen Bericht!

  19. @ Ben Shalom 17. August 2020 at 21:59
    Ich fürchte, die Sache ist diesmal größer.
    Meine Theorie sagt, daß wir uns seit 2015 bereits im 3. Weltkrieg befinden. Waffen und Uniformen scheinen diemal nicht nötig, die Zerstörung wird aber diesmal weit größere Teile der Welt betreffen.
    Die Kriegstreiber jedoch, sind wieder die gleichen.

  20. @Selberdenker 17. August 2020 at 21:51
    —————————————————
    Natürlich ist das so, natürlich kann das System Merkel nicht alle anständigen Mitarbeiter in den Behörden korrumpieren. Auch dort beim Schild und Schwert von Merkel nicht.

    Die Bonner Republik und ihre ursprünglichen Ideen existieren weiter, auch in uns. Es ist nur an der Zeit – dieses offensiver zu sprechen, draußen zum Volke. Die Findungsphase des patriotischen „Lagers“, sie endet langsam. Und wie bei den Corona-Demos zu sehen; wir sollten uns nicht zu beengen auf politische Standpunkte. Der Generalangriff auf unsere Zivilisation erfordert eine weite Strategie. Deshalb wankt das Regime vor den Berliner Demos. Freiheitsfreunde sind links, Mitte, rechts und sonst noch was. Dieser kleinste gemeinsame Nenner. Heimat, Freiheit, Herrschaft des Volkes, Friede.

    PEGIDA kehrt zu den starken Wurzeln zurück. Ein wunderbar kraftvolle und klare Rede der Krankenschwester Anja. Bürgersprache. Aus dem Volk zum Volk. Das ist doch die Gründungsidee von PEGIDA. Und deshalb zieht PEGIDA die Leute immer wieder an.

  21. Ein Satz von Ben Shalom fiel mir beim schnellen Durchlesen auf:
    „Dem Regime entgleitet alles …“

    Das trifft auf die täglichen Ereignisse in diesem Land allgemein und auf PEGIDA besonders zu.
    Zuerst etwas zu den Teilnehmern, ungefähr so viele wie beim letzten Mal (also 2500 – 3000).
    Die Rede der Krankenschwester sollte jeder gehört haben. Schön, daß sich immer mehr Leute trauen, öffentlich aufzutreten und die katastrophalen Zustände anzuprangern. Neben Polizisten und Krankenschwestern würde ich auch gern mal Lehrer auf der Bühne sehen.
    Zum Spaziergang. Ich habe die Videos von Siggi und Bernd noch nicht „gesichtet“ (es war noch eine dritte Streamerin dabei) und weiß nicht, was sie gefilmt haben. In Höhe des Kulturpalastes mußte wegen einer Sitzblockade von einigen Zecken die Straßenseite gewechselt werden.
    Ich war noch links (natürlich auf der linken Straßenseite, hihi) und habe gesehen, wie die Polizei die Straße geräumt hat, ruck-zuck. Einige Zecken sind geflüchtet und entgegen der Laufrichtung des Zuges wie die Hasen durch die PEGIDA-Leute gerannt. Ja, einzeln sind die zum Fremdschämen feige.
    Tja, und bei ihrer Flucht sind sie wahrscheinlich mit einigen PEGIDIANERN „kollidiert“ und haben Flugversuche gemacht. Alle habe ich nicht beobachten können, aber für mindestens einen ist das garantiert äußerst schmerzvoll gewesen, denn der Flugversuch hat nur halb funktioniert.
    Die Polizei hatte zu tun, um die anderen Zecken abzuhalten, die von außen stören wollten.
    In dem Eck-Restaurant habe ich dann nur kaputte Scheiben gesehen und weiß nicht, was passiert ist.
    Die Polizei war dort mit viel Schriftkram beschäftigt.
    Auf dem Platz wurde dann bei der Rede von Lutz der laute Ton der Gegendemo nicht abgestellt.
    Als sich dann die PEGIDA-Menschenmasse in Richtung Antifa bewegte, hatte ich mal kurzzeitig ein mulmiges Gefühl.
    Allerdings keine Angst (die ist schon lange weg), aber Bedenken, daß der Damm bricht.
    Dann hätten die Antifanten zwar nichts zu Lachen gehabt (das könnt Ihr glauben), allerdings hätten die Medien die Bilder gehabt, die sie sich sehnlichst wünschen.
    Hier mal Hut ab vor den friedlichen Spaziergängern, die sich nicht provozieren ließen, ganz stark!
    Die Polizei bildete schon eine Kette mit Beamten in Kampf-Montur.
    Und hier schließt sich der Kreis zum Satz am Anfang: „Dem Regime entgleitet alles …“
    Diese Eskalation ist ja schon seit einigen Wochen zu beobachten und heute war der bisherige Höhepunkt.
    Da fragt man sich, wie das enden soll, falls das alles völlig entgleiten sollte.

  22. Ben Shalom 17. August 2020 at 22:18
    @Selberdenker 17. August 2020 at 21:51
    —————————————————
    Die Findungsphase des patriotischen „Lagers“, sie endet langsam. Und wie bei den Corona-Demos zu sehen; wir sollten uns nicht zu beengen auf politische Standpunkte. Der Generalangriff auf unsere Zivilisation erfordert eine weite Strategie. Deshalb wankt das Regime vor den Berliner Demos. Freiheitsfreunde sind links, Mitte, rechts und sonst noch was. Dieser kleinste gemeinsame Nenner. Heimat, Freiheit, Herrschaft des Volkes, Friede.
    ——————————————————————————————————————-
    Genauso ist es!
    Ich habe darüber am letzten Montag in Zittau mit dem wunderbaren Menschen Christoph Berndt gesprochen, er hat das fast genauso formuliert.
    Das Wichtigste ist jetzt, das Regime zum Einsturz zu bringen, und das geht nur mit vereinten Kräften.
    Dann wird man weitersehen.

  23. @Tolkewitzer 17. August 2020 at 22:08
    ————————————————–

    Es gibt diesen „Trost“: Kein Menschending ist vollkommen. Damit ist auch keine Diktatur jemals vollkommen. Jedes Menschenwerk hat einen Makel, trägt einen Keim des Zerfalls in sich. Religiös könnte man es die Erbschuld nennen usw. Wissenschaftlich ist es einfach so, dass die biologische Natur nicht vollkommen ist. Damit auch der Mensch nicht. Damit auch seine Diktatur nicht. Mag die heutige Nomenklatura auch noch so mächtig sein; ich muss Dir dringend recht geben. Das Ding diesmal scheint größer, übermächtig, schier unbezwingbar. Mächtiger als damals. Und ist trotzdem bloß menschliche Intrige. Hat Fehler und Macken. Suchen wir die. Leuchten dort rein, zerren es ans Licht. Die Lüge und den Verrat. Die Wahrheit aussprechen, in die Welt hinaus.

    Und ein Stein im Mosaik der Wahrheit ist PEGIDA; weil PEGIDA für unsere deutsche Heimat und unsere Identität darin ist. Und eine Heimat zu haben ist nicht das schlechteste unter der Sonne.

  24. @tban 17. August 2020 at 22:25
    ———————————————-

    Super Bericht! Vielen Dank, das ist mittendrin, lieber @tban, und Flugstunden für die Antifa… herrlich.

    Ja, das war schon am Livestream mehr als eindrucksvoll, als die Menge sich in Bewegung setzte und zur Merkel“jugend“ strömte… da liefen die sozialen Medien heiß, denn die Leute, die heute nicht kommen konnten, die sind informiert und wenn was mit Pegi wäre, dann geht es in die Stadt, mitten rein, ja, was denken denn die neuen Genossen, das ist wie eben damals am Dresdner Hauptbahnhof, dann kommen alle…

    Nicht jeder kann jeden Montag zu Pegi, in hoher Not jedoch reicht ein einziger Ruf aus dem Stadtzentrum von Dresden. Das Erzgebirge kommt und die Sächsische Schweiz. Und die Lausitz. Und ich weiß von tschechischer und polnischer Seite, die fahren los. Ja, ich rechne mit allem. Wir sind nicht allein! Die neue Nomenklatura weiß einfach nicht, mit was die spielt. Friedlich-demokratischer Widerstand; zudem auch das Grundgesetz ist auf unserer Seite!

  25. @yps 17. August 2020 at 22:40
    ——————————————

    Auch Bernd Arnold war wieder am Start, nur @yps hatte sich aus dem Staub gemacht 🙂

    Deshalb war ich heute Erster, so! Das hast Du nun davon – übrigens herzliche Grüße!

  26. Für alle noch das neueste Video von der B96 (vom 16.08.20):
    https://www.youtube.com/watch?v=Kb5kXp1y2Rw

    Ein ganz toll gemachtes Video, wunderbar musikalisch untermalt.
    Wem bei diesen Bildern und der Musik nicht warm ums Herz wird…!
    Spontan würde ich sagen es waren mehr Leute als in den letzten Woche, und da fehlt noch die Strecke von Großpostwitz bis Bautzen, dort sind die Leute in den letzten Wochen auch aufgewacht.

  27. @tban 17. August 2020 at 23:01
    „Für alle noch das neueste Video von der B96 (vom 16.08.20):
    https://www.youtube.com/watch?v=Kb5kXp1y2Rw
    ———————————————–

    B96 rockt! Was für eine professionelle und trotzdem menschliche nahe Produktion. Wunderbar passende Musik. Starke Bilder. Deutschland Vaterland. So viele Leute mit Mut und richtig dabei. Das sind mehr als vorige Woche. Ich bin begeistert!

    Hoffentlich sieht das @Wuehlmaus auch an, das muss man sich anschauen.

    PS: Klar, dass die Heimatverächter und Zitteraale da ausrasten. Das kommende Tribunal sollte jeden Verhandlungstag mit der Nationalhymne und Schwarz-Rot-Gold beginnen. Da zittert sich so manches auf der Anklagebank hinfort…

  28. Ich mache jetzt auch noch mal Werbung für PEGIDA Zittau.
    Eine kleinere, aber trotzdem sehr feine Veranstaltung, mit viel Herzblut organisiert und durchgeführt.
    Und die Akustik auf dem Marktplatz in Zittau ist großartig.
    Wie Wolfgang schon sagte, wächst auch dort die Teilnehmerzahl.
    Die nächste Veranstaltung (ca. 30 – 45 min.) ist am 24.08. , 18.30 Uhr.

  29. @tban 17. August 2020 at 23:32
    ——————————————–

    Ebenfalls ein sehenswertes Video! Gefällt mir!

    PS: Eingangs- Ausgangston: Aktuelle Kamera; herrlich die „Verschwörungstheoretiker“, fehlen noch die Agenten des Großkapitals, imperialistische Spione, Revanchisten, konterrevolutionäre Elemente…
    Ich glaub‘, ich hab mir am Ende vor Lachen eine Sprosse angestoßen…

  30. „Es“ ist heimatlos und besitzt kein Nationalbewußtsein, das ist ein Schlag ins Gesicht unserer Vorfahren, welche ihr Blut vergossen haben…

  31. @ Ben Shalom 17. August 2020 at 23:16

    @tban 17. August 2020 at 23:01
    „Für alle noch das neueste Video von der B96 (vom 16.08.20):
    https://www.youtube.com/watch?v=Kb5kXp1y2Rw“
    ———————————————–

    B96 rockt! Was für eine professionelle und trotzdem menschliche nahe Produktion. Wunderbar passende Musik. Starke Bilder. Deutschland Vaterland. So viele Leute mit Mut und richtig dabei. Das sind mehr als vorige Woche. Ich bin begeistert!

    Hoffentlich sieht das @Wuehlmaus auch an, das muss man sich anschauen.

    Aber klar doch! Ganz prima! Und am Ende durfte ich endlich sogar die Versammlungsleiter kennenlernen. 🙂

  32. @ TSt 18. August 2020 at 05:28

    „Es“ ist heimatlos und besitzt kein Nationalbewußtsein, das ist ein Schlag ins Gesicht unserer Vorfahren, welche ihr Blut vergossen haben…

    Zudem ist „Es“ hinterhältig, intrigant, verlogen und vom dreckigem Charakter. Von so etwas nehme ich grundsätzlich keine Anweisungen entgegen, nicht einmal Ratschläge.

    ES MUSS WEG!

  33. @ tban 17. August 2020 at 22:31

    Ben Shalom 17. August 2020 at 22:18
    @Selberdenker 17. August 2020 at 21:51
    —————————————————
    Die Findungsphase des patriotischen „Lagers“, sie endet langsam. Und wie bei den Corona-Demos zu sehen; wir sollten uns nicht zu beengen auf politische Standpunkte. Der Generalangriff auf unsere Zivilisation erfordert eine weite Strategie. Deshalb wankt das Regime vor den Berliner Demos. Freiheitsfreunde sind links, Mitte, rechts und sonst noch was. Dieser kleinste gemeinsame Nenner. Heimat, Freiheit, Herrschaft des Volkes, Friede.
    ——————————————————————————————————————-
    Genauso ist es!
    Ich habe darüber am letzten Montag in Zittau mit dem wunderbaren Menschen Christoph Berndt gesprochen, er hat das fast genauso formuliert.
    Das Wichtigste ist jetzt, das Regime zum Einsturz zu bringen, und das geht nur mit vereinten Kräften.
    Dann wird man weitersehen.

    Jawohl! Das Regime bzw. System Merkel, wie ich es zu nennen pflege – das geht noch einen Tick weiter und betrifft das gesamte Spinnennetz, das diese SED-Charge über ganz Deutschland gezogen hat, muss weg. Das ist die oberste Priorität, ohne deren Verwirklichung sich nichts, rein gar nichts zum Positiven wenden kann.

    Und Christoph Berndt, ohnehin einer der scharfsinnigsten politischen Denker in diesem Land, hat natürlich vollkommen Recht. Es geht um unsere Freiheit, das höchste Gut nicht geknechteter Menschen überhaupt. Und die Merkel-Söder-Bande ist gerade dabei, in Sachen Corona jedes Maß zu verlieren, diese diktaturverliebten Drecksmenschen, die eigentlich den Rest ihres Daseins hinter schwedischen Gardinen fristen müssten, wenn es irgendeine höhere Gerechtigkeit auf dieser Welt gäbe.

    Ich will meine Freiheit und die Freiheit meiner Mitmenschen und meines Volkes verteidigen gegen eine Regierung charakterlicher Minderleister, die Panik und Hysterie bewusst schürt und anheizt, da sie von der süßen Droge Macht besessen ist. Doch diesmal haben sie den Bogen überspannt. Was wir „Rechten“ – ich bezeichne mich eher als freiheitlich-konservativen Patrioten – alleine nicht schaffen, kann eine überparteiliche Massenbewegung wie Querdenken tatsächlich erreichen, den Sturz eines maroden, verkommenen Systems, das so verdorben ist, wie die DDR unseligen Angedenkens.

    Ich möchte mal sehen, wie der Merkel-Apparat reagiert – und nein, das am 1. August war nicht nur die Berliner Polizeiführung, ich bin mir sicher, die Anweisungen zur Auflösung kamen direkt aus dem Kanzleramt – , wenn plötzlich 5 Millionen Menschen in Berlin auf der Straße stehen. Die werden wir am 29. noch nicht erreichen, doch gut 2 Millionen werden es sein – eine neue Rekordmarke in Sachen politische Demonstrationen in Deutschland. Wir müssen so lange weitermachen und alles mobilisieren, bis das verdorbene Subjekt heulend aus dem Kanzleramt rennt, umsäumt von ihrer eunuchenhaften Gefolgschaft und ihren Schleimlingen, die man mit Dreschflegeln davonjagen müsste. OK, ich weiß ja, die Querdenker sind friedliche Menschen, doch in dem einen besonderen Fall könnte ich schon mal eine Ausnahme akzeptieren. Zumindest vor Gericht gestellt und für ihre Schandtaten verurteilt gehören die alle – das ist das Prinzip des Rechtsstaates und muss auch hier gelten. Merkel, Söder, Wieler, Drosten und Co. haben zuletzt wider besseres Wissen fast ein ganzes Volk in Todesfurcht versetzt und damit unendlich viele Tragödien ausgelöst. Sie haben eine nie wirklich vorhandene Pandemie in den Rang einer gefährlichen Seuche erhoben und Millionen gutgläubiger, naiver Menschen einer Gehirnwäsche unterzogen, und das ausgerechnet zu einem Zeitpunkt, als die Corona-Grippewelle bereits am Abklingen war. Das ist kein Kavaliersdelikt und kann nicht auf Bewährung durchgehen.

    Auf jeden Fall sind die Demos gerade dabei, eime Eigendynamik zu entfachen. Und es ist eine Art Schneeball-Effekt: Jeder, der einmal vom Freiheitsvirus angesteckt wurde, zieht mindestens einen weiteren mit. Und alle, ob links, liberal, rechtskonservativ oder esoterisch, eint der immer sehnsüchtiger werdende Wunsch, diese verlogene Politkaste loszuwerden und künftig eine direkt an den Menschen, ihren Sorgen und Nöten orientierte Politik zu machen.

    Somit habe ich als echter Querdenken-Fan auch nicht die geringsten Probleme, hier mit Menschen an einem Strang zu ziehen, die weltanschaulich vielleicht ganz anders zu verorten sind als ich. Denn auch mit den eher linksorientierten unter den Querdenkern kann man vernünftig reden, denn das sind alles Leute, die nachzudenken begonnen haben und bei denen der gesunde Menschenverstand obsiegt hat. Mir ist jeder Altlinke oder angestaubte Hippie, der kapiert hat, dass das System Merkel uns alle anschmiert, um Lichtjahre lieber als diese elenden SED-Schranzen, die mit dem nackten Arsch alles einreißen, was zuvor Generationen in Hingabe und mit Herzblut aufgebaut haben.

    KOMMT ALLE AM 29. NACH BERLIN!

  34. Wie erwartet, geht die mediale Hetze gegen PEGIDA weiter.
    Ich werde aber nichts verlinken.
    Es wird jetzt so getan, als ob die Polizei die Gegendemonstranten schützen mußte.ö Außerdem gab es ein Plakat mit einem „dünn durchgestrichenen Hakenkreuz“.
    Ich habe das Plakat selbst gesehen, es war nicht zu übersehen durchgestrichen.
    Es wird nur das Offensichtlichste zugegeben, z.B. die Räumung der Sitzblockaden (natürlich textlich verschlüsselt geschrieben).
    Wir brauchen uns keine Illusionen machen, ohne das Brechen der Medienmacht wird es keine Veränderungen geben.

  35. Vielleicht sollte noch mal auf das T-Shirt Siggis eingegangen werden.
    „Molon labe“ – sehr gut und mit Sicherheit von Siggi bewußt gewählt!
    ‚Molon labe‘ – ‚Komm und hol sie dir!‘

    Ich zitiere mal ausnahmsweise aus Wikipedia:
    „Mit „mol?n labe“ soll König Leonidas I. von Sparta bei der Schlacht bei den Thermopylen auf die Aufforderung Xerxes I. von Persien, die Waffen niederzulegen, geantwortet haben. Dies geht aus einem Bericht Plutarchs hervor. Xerxes, dessen Armee der der Griechen zahlenmäßig weit überlegen war, bot Leonidas und seinen Truppen an, ihr Leben zu verschonen, wenn sie aufgeben und ihre Waffen niederlegten.
    Die Spartaner gingen auf diese Forderungen jedoch nicht ein, sondern hielten die Stellung gegen die Perser drei Tage lang. Obwohl sie schließlich vernichtend geschlagen wurden, fügten sie der persischen Armee ernsthaften Schaden zu und verzögerten deren Vormarsch nach Athen wesentlich, was den Griechen einen Vorteil verschaffte. Dadurch konnten die Griechen den Kampf gegen die angreifenden Perser im Endeffekt gewinnen.
    An den Thermopylen steht heute ein Denkmal für Leonidas und seine Mitstreiter. Unter der Statue Leonidas’ ist der berühmte Ausspruch „mol?n labe“ eingraviert.“

  36. Habe erst jetzt alle Reden angehört/angeschaut: Die Krankenschwester ist ja tatsächlich richtig gut, kompetent und kann auch noch reden. Super! Das wäre doch auch mal was für eine der großen Querdenker-Demos, diese Frau dort sprechen zu lassen. Denn sie hat echt was zu sage und legt die Gemeinheiten der Corona-Diktatur gegenüber den schwächsten Gliedern unserer Gesellschaft schonungslos dar. Für mich DER Redebeitrag des Tages!

    WEG MIT DER ENTWÜRDIGENDEN, DURCH NICHTS ZU BEGRÜNDENDEN MASKENPFLICHT!

  37. Die Rednerin nennt das, was man den alten, pflegebedürftigen Menschen durch die rigiden Corona-Auflagen antut, einen Gerontozid. Besser kann man es nicht sagen!

  38. @ Gmender 17. August 2020 at 20:12

    „Ben Shalom 17. August 2020 at 19:48
    Was mich zudem sehr witzig stimmt, am Neumarkt neben der Frauenkirche wohnt ja der langjährige sächsische Altministerpräsident Kurt Biedenkopf. Der kriegt also die PEGIDA-Reden immer frei Haus – live und in Farbe; so manches Foto von ihm war schon im Netz zu sehen, wenn er aus dem Fenster schaute. Wann traut er sich endlich mal bei uns auf die Rednertribüne. ..“

    Bei der letzten Pegida saß er zusammen mit seiner Frau hinter der der Antifa und hat dieses linke Gesindel unterstützt. So viel zu diesem feinen Herrn!

    Mein Ex-Partei“freund“ Biedenkopf war immer nur eine CDU-Schranze, die sich lediglich geschickt selbst inszeniert hat. Der Mann war in Wahrheit nie ein Frei- oder Querdenker. In Typen wie ihn irgendwelche Hoffnungen zu setzen, wäre grundverkehrt.

    Die CDU ist und bleibt ein fauliger Kadaver mit üblem Verwesungsgeruch. Sowas kann man nicht mehr reformieren. Das sieht man schon daran, wie eine Luftpumpe wie Merz dort monatelang als DER Retter hofiert wurde, dieser Blackrock-Absahner, der sofort fundamental nach links geschwenkt ist, als er Chancen witterte, Kanzlerkandidat zu werden.

    Maaßen, Kelle, Prof. Patzelt, Wendt und im Fall der Werte-Union leider auch die von mir hochgeschätzte Vera Lengsfeld mögen anständige, integere Menschen sein, aber hier denken sie völlig illusionär. Es hat nämlich einen guten Grund, dass sich die Unionsparteien so bereitwillig von einer ungepflegten, dicklichen SED-Schranze gleichschalten und restlos entkernen ließen. Sie waren reif dafür, weil die Fundamente längst morsch waren. In der CDU sind Begriffe wie Anstand, Ehrgefühl, Charakter und Gewissen Fremdworte. Und das wird sich nicht mehr ändern.

  39. So recht kann ich mich mit der Coronakritik nicht anfreunden. Alte Menschen sind nun Mal eher gefährdet und da sollte man schon aufpassen. Auch das Rumgemache wegen der Maske ist mir unklar. Wo ist da das Problem? Mir ist das Wurscht. Manch einer ist da schon aus Prinzip dagegen, weil man dann Sklave wäre. Wenn es nun ein generelles Maskenverbot gäbe, wegen Vermummungsgebot, würde auch wieder rumgemault.

    Mit Fontalkritik, also immer rummosern, kann man auch Glaubwürdigkeit verspielen, obwohl sich Pegida bei Corona zurückhält.

    Mich interessiert, ob das Land neu besiedelt wird aber nicht unbedingt eine Maske. Sinnvoll ist natürlich zu kritisieren, wenn Corona ein Vorwand für igendwelche Sauereien ist.

  40. Nach einer Querdenken-Demo fragte ein GEZ.Moderator eine Reporterin, ob auch „Rechte“ dabei gewesen wären…

    Sie sagte dann (stotternd), dass sie einige Deutschjandfahnen gesehen hätte.

    Und das im Staatsfernsehen

  41. Bei den Deutschlandfahnen bekommt Merkel immer Hautausschläge und Zitteranfälle

    Also weiter so PEGIDA

  42. @Wuehlmaus 18. August 2020 at 11:59
    „Es hat nämlich einen guten Grund, dass sich die Unionsparteien so bereitwillig von einer ungepflegten, dicklichen SED-Schranze gleichschalten und restlos entkernen ließen. Sie waren reif dafür, weil die Fundamente längst morsch waren. In der CDU sind Begriffe wie Anstand, Ehrgefühl, Charakter und Gewissen Fremdworte. Und das wird sich nicht mehr ändern.“
    —————————————————————–

    Ja, lieber @Wuehlmaus, ja und ja!
    Von den neokommunistischen Parteien, wie SED-Linkspartei, Grüne und die umgedrehte SPD, von denen erwartet man nichts anderes. Doch dass sich FDP und CDU dem Bolschewismus anschlossen – undenkbar noch vor 20 Jahren, man hätte jedem einen Vogel (nicht den damals bei der SPD) gezeigt, man wäre ausgelacht worden bei solcher Behauptung. Und doch muss dort im Fundament dieser Parteien bereits damals schon die sozialistische Hirnwäsche gewirkt haben.

    Die Altparteien sind verkrustet und demokratisch Versager; die installierte Negativauslese verhindert wohl für alle Zukunft eine Besserung. Neue Parteien braucht das Land, neben „unserer“ konservativ-patriotischen-marktbejahenden AfD noch weitere… Der Freiheit und des offenen politischen Wettbewerbes verpflichtet sollten sie alle sein – und über die Einzelheiten wird dann friedlich und energisch im Parlament des Volkes gestritten, öffentlich ohne Geheimdienstunterdrückung wie sich das gehört. Regierung versus Opposition im freien Kräftespiel sind dann endlich wieder gegenseitig antreibende Motoren der Zukunft Deutschlands!

  43. Ich hoffe der Dresdner FDP und CDU ist bewusst, mit wem die da auf der Straße standen: mit Linksextremisten, die ohne Erbarmen einem Restaurant die Stühle und Tische in der Außenanlage sowie Fensterscheiben zerschlugen! Aus reiner Lust an der Gewalt beruhend auf kommunistischem Gedankengut.

    Noch einmal CDU und FDP. Ihr verbündet euch mit der gewalttätigen Antifa gegen eine friedliche Demonstration der Bürger von PEGIDA. Ihr seid das, was die DDR-Genossen waren – Feinde der Demokratie und damit des Volkes!

    Und noch einmal: CDU-Blockpartei, neobolschewistische FDP, ihr also Seit an Seit mit der SED wie früher. So wie das Volk schon einmal von einer Einheitspartei unterdrückt worden ist. Auch in Dresden. CDU und FDP – ihr seid endgültig die neue SED!

    Warum das hier so betont werden muss – weil wir eine Legitimation für eure Auflösung benötigen, weil wir diesmal das Versäumte aus dem Herbst 1989 nachholen müssen. Die Beendigung aller antidemokratischen Organisationen; also der SED-Linkspartei und ihrer neuen Blockparteien.

    Ich finde, das ist ein gutes politisches Ziel für die neue WENDE!

Comments are closed.