Anzeige

Eine Hommage an Sascha Lobo

Akif Pirinçci: Da sprach der linke Häuptling der Indianer

126
“Autor und Strategieberater" Sascha Lobo.

Von AKIF PIRINCCI | Sie kennen doch sicherlich Sascha Lobo, den berühmtesten Irokesen unseres bunten Indianer-Reservats.

Sascha ist irre wichtig, weil er schon so aussieht, so total crazy und auf jede spießige Erscheinungsform scheißend mit seinem hahnkamm-roten Irokesen-Schnitt trotz seiner 45 Lenzen auf dem Buckel. Einfach geil, der Typ, ein Außenseiter, da er bis zu den Kiemen grün-links versifft ist, also mutterseelenallein auf weiter politischer Flur steht, todesmutig in der Nazi-Hochburg Berlin-Prenzlauer Berg wohnt und nur von der “Weißen Rose” unserer Zeit namens DER SPIEGEL die Gelegenheit bekommt, seine kostbaren Gedankengänge unter dem Iro den letzten verbliebenen Antifaschisten als Kolumnen kundzutun.

Sascha ist so etwas wie Charles Bukowski für junge Menschen, die im Studiengang “Kevin-Kühnertologie und Luisa-Neubaueristik” eingetragen sind, also später einmal mit Schwätzen im industriellen Maßstab vom Staat monatlich ein Gehalt von 11.298 Euro brutto erhalten möchten.

Doch viele wissen nicht, was Sascha noch so auf der Latte hat. Nach Selbstauskunft ist er nämlich auch noch “Autor und Strategieberater, Schwerpunkte Internet und Markenkommunikation”, trägt bei ÖR-Talk-Shows, zu denen er immer wieder gern eingeladen wird, eine Anzugsjacke, damit man nicht denkt, er wäre irgend so ein ungewaschener Punk, der sich schon mit 17 das halbe Hirn weggesoffen hat, und er besitzt, wer hätte das geahnt, Humor, der Schelm.

So schreibt er am 19.8. auf SPIEGEL-Online eine saukomische Verarsche über Bürger(Muschi-Zeichen)innen, die rechts sind, also so eine Art Kombination aus Scheiße und Kotze darstellen. Aber begnadeter Sprachkünstler und King of Comedy, der Sascha nun mal ist, tut er es natürlich nicht so plump, sondern kleidet sein Anliegen als Ratgeber: “Anleitung in fünf Schritten – So klappt es mit dem Rechtsruck”. Während wir uns vor Lachen einpissen, demaskiert er den rechten Geist, der bereits alle mit Ausnahme von Udo Lindenberg, Campino, Herbert Grönemeyer und ein paar andere Multimillionäre infiziert hat, auf das Vorzüglichste.

Sascha hat dabei nur ein Problem. Bekanntlich entstehen Komik und Ironie aus einem Widerspruch, der sich in einer Pointe bricht. Wenn aber in einer Sache kein Widerspruch besteht und sie nur eine behauptete Konstruktion ist, muß man so tun, als wäre da trotzdem was. Das muß man sich so vorstellen, als lache jemand sich selber aus, weil er sich für einen Blödian hält und dann sagt “Dem habe ich’s aber gezeigt!” Man erzählt sich den Witz sozusagen selber.

Nach dieser kniffligen Methode arbeitet auch Sascha, nämlich mit der Methode der Verdrehung, damit es in sein Weltbild paßt. Doch genug der Theorie, lassen wir jetzt unsern Politclown zu Wort kommen:

“1. Ungleichwertigkeit

Die Essenz des Rechtsseins ist die Überzeugung: Ich bin mehr wert als du. Mit diesem kleinen Sätzlein bewaffnet, lässt sich noch jedes Thema auf rechts wenden.

Natürlich bin ich mehr wert als du, Sascha. Das hat aber nichts mit Rechtssein zu tun, sondern nennt sich Selbsterhaltungstrieb oder “Erst komme ich!” Du willst mir doch nicht erzählen, daß in eurem SPIEGEL-Knusperhäuschen nicht täglich Schlachten ausgefochten werden, wer was schreiben und so seinen Ruhm und Wert steigern darf und wer wieviel dafür bekommt, insbesondere mehr als der andere. Kann es sein, daß die SPIEGEL-Belegschaft zwar jeden Morgen den Jeder-Mensch-ist-gleich-wert-Vaterunser betet, um aber gleich danach klammheimlich bei sich “Nur dieses Arschloch an Ressortleiter ist völlig wertlos und fehl am Platz, da gehöre eigentlich ich hin” zu denken? Ich glaube schon. Und ich wette, während ihr den ganzen Tag relotiusiert, knobelt ihr im Geiste für eure betriebsinternen Feinde die raffiniertesten Mordphantasien unter schlimmsten Qualen aus.

Genauso steht es mit den vielen Parasiten und Schmarotzern der sogenannten geistigen, selbstredend linksfaschistischen Elite, die an den Steuergeld-Eutern dieses Dreckspacks an Regierung hängt wie eine Schar unersättlicher Fledermäuse.

Glaubst du im Ernst, Sascha, diese Gender-Psychotiker, kriminellen NGOs, die das deutsche Volk ohne Unterlaß in die Armut und zu Tode fickenden Wohlfahrts-und-Migrations-Industriellen, das Millionenheer der nutzlosen Geschwätzwissenschaftler, all die in Blabla-Instituten und Ämtern arbeiten-tuenden gescheiterten Existenzen im Besser-Menschen-Fell, die zum Erbrechen häßlichen, dummen alten Fotzen, die irgendwas in Feminismus, Gleichstellung und Loch-Wissenschaften machen und die in früheren Zeiten wenn überhaupt nur vom Dorfdeppen im Vollrausch bestiegen worden wären, die delirierenden Schwulen-, Lesben- und eingebildeten Multi-Geschlechtler in Heiße-Luft-Manufakturen, die vom Staat gekaufte Presse, überhaupt der ganze uns in den Ruin treibende Schnorrer-Scheißhaufen, glaubst du im Ernst, Sascha, daß die je auch nur einen einzigen Gedanken an die Wertigkeit der sie durch ihre harte Arbeit Finanzierenden verschwendet hätten?

Tun sie es jetzt, da mindestens ein Viertel der Wirtschaft wegbricht und die Steuersklaven zusehen müssen, wie sie ihre Insolvenzen überleben? Nö, auch jetzt sagen sich die Staatsanteil-Privilegierten “Erst kommen wir!”

Aber ich habe die leise Ahnung, Sascha, daß du gar nicht uns Deutsche meinst, wenn du von der Gleichwertigkeit von Menschen quasselst, sondern nur “geflüchtete” Moslems und Neger. Daher gehe ich davon aus, daß du mindestens 10 von diesen Illegalen bei dir persönlich in deiner Villa aufgenommen hast und ihnen jeden Morgen den Rücken massierst. Aber eine Frage, Sascha: Wieso können diese Menschen, unter denen es keine wenige gibt, die Leute, sogar kleine Kinder vor einen ICE stoßen und mit Autos absichtlich in Menschenmengen rasen, nicht ihre Gleichwertigkeit behalten, indem sie bei sich zu Hause bleiben? Oder meinst du, die Gleichwertigkeit eines Menschen wird erst erlangt, sobald dieser einen Fuß in die Bundesrepublik Deutschland gesetzt hat?

Und falls du mir jetzt mit dem Grundgesetz kommen willst, der wurde am 23. Mai 1949 in Bonn am Rhein in öffentlicher Sitzung konstituiert. Da waren Sozial-Touristen, Asylbetrüger und sonstige beduinische Mitnahme-Effektler hierzulande weniger präsent als Yetis. Und dein Dünnschiß-Spruch “Ich bin mehr wert als du” gilt heute in Merkelistan eher für den feinsämigen, stets gut ausgeruhten Mohammed mit seinen zwei Ehefrauen und sechs Kindern als für die flaschensammelnde deutsche Oma.

Weiterlesen bei der-kleine-akif.de…

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

126 KOMMENTARE

  1. .. so ein Artikel ist zuviel der Ehre für so einen linken Oberspiesser … aber irgendwann schwillt der Kamm und es muss raus ..

  2. Ich muss gestehen, dass ich zwar schon ein Foto von der Visage gesehen habe, aber noch nie einen einzigen Text dazu gelesen.

    Ich weiß nicht, ob es Anderen auch so geht. Wenn ich einen Kretin sehe, interessiert mich nicht, was er denkt und schreibt.

    Es gibt natürlich auch Ausnahmen.
    Frau Dr Merkel zählt dazu…

  3. Ich weiss nicht was der Fokus auf irgendwelche Spastis soll und wie er uns nützt. Wir wissen da sitzen nur linke bekloppte, alle Parteien sind eins. Das wissen wir seit Jahren. Was soll der Fokus auf das tausendste bekloppte Statement? So kommt ihr nicht weiter. Wir haben hier in der Kommentarspalte denselben Zustand wie schon vor 5 Jahren.

  4. Sich mit einem lobotimierten Irokesen zu beschäftigen, der in seiner Rowdie-Zeit als Punker auf dem Niveau der 1970er und -80er-Jahre stehengeblieben ist, ist vergeudete Zeit.
    Am Ende zieht sich Akif, so sehr wir ihn schätzen, nur wieder eine Klage dieses Irokesen an Land.

  5. Was muss in einem Menschen vorgehen, wenn er vorgibt ein Irokese zu sein und das außerhalb von Fashing.

  6. Also in der Tierwelt bedeutet so ein Äußeres – „Vorsicht! Ich bin giftig und werde dir nicht schmecken.“

    Das lässt sich in diesem konkreten Fall auch hervorragend anwenden.

  7. Dieser Loser ist ein absolute Null, und wird nur wegen seines auffälligen Hahnenkamms in der Politik überhaupt wahrgenommen.

  8. Lieber Akif,
    Eine kleine Korrektur sei erlaubt:
    Statt, feinsämigen, stets gut ausgeruhten Mohammed mit seinen zwei Ehefrauen und sechs Kindern….
    Sollte es heißen,
    Doppelplus, Dauer Potent und feinsämigen, stets gut ausgeruhten Mohammed mit seinen zwei Ehefrauen und sechs Kindern vom Steuerknecht 24/7/365 Rundum vollversorgt und bei Löffel Abgabe im hohen Alter auf Kosten des Nanny „Staat“ in der Heimat Erde, Hinterhundistan Beigesetzt….!

  9. Um beim SPIEGEL zu „arbeiten“, muss man ein verkommenes Subjekt sein. So wie bei BILD, Süddeutsche, WELT usw. Das ist selbsterklärend. Danke trotzdem, kleiner Akif.

  10. Erfrischend zu lesen – gegenüber den anderen Blutdruck treibenden Headlines am heutigen Sonntag.
    Ich frage mich nur immer, woher diese Verkleideten ihre maßlose Selbstüberzeugung haben…
    Aber dann denke ich an den Witz, den ich mal gehört habe und lehne mich entspannt zurück.
    Sitzt ein älterer Mann an der Bar, da kommt der Sascha dazu und bestellt ein Getränk.
    „Was glotzt du so?!“, herrscht ihn der Sascha an.
    „Ach,“ sagt der ältere Mann mit wehmütigem Gesichtsausdruck, ich dachte du wärst mein verlorener Sohn – ich hatte vor Jahren nämlich mal was mit einer dummen Pute.“

    …geht auch mit Huhn… oder so..

  11. Wieso läuft der Typ immer noch mit dem Irokesen-Haarschnitt herum, während ich mir beim letzten Karneval das Zigeunerinnen-Kostüm verkneifen mußte?

  12. WIING 23. August 2020 at 12:00

    Also in der Tierwelt bedeutet so ein Äußeres – „Vorsicht! Ich bin giftig und werde dir nicht schmecken.“
    —————————-
    Besser kann man’s nicht beschreiben. 🙂

  13. Sascha Lobo, der spätpubertäre Besserverdiener
    u. Salonsozialist! Vom Hotel Mama direkt in die
    zeitgeistige Vollversorgung, also von Beruf linker
    Schwätzer d.h. Berufslinker. Gerne gebuchter linker
    Hofnarr, dessen Kritik am linken Hof allenfalls
    Forderung nach noch mehr Sozialismus sein darf.
    Mit linker Propaganda läßt sich derzeit richtig viel
    Geld machen u. die linksversifften Medien
    bauchpinseln ihre braven Genossen.

    Dümmer als die retardierte Greta – das muß man erstmal können
    u. damit auch noch Geld scheffeln! Was will das antikapitalistische
    Herz noch mehr?
    https://headtopics.com/images/2020/1/1/faznet/junge-menschen-haben-es-schneller-verstanden-als-viele-erwachsene-der-klimawandel-ist-ein-problem-un-1212472573377822733.webp

  14. Nach Selbstauskunft ist er nämlich auch noch “Autor und Strategieberater, Schwerpunkte Internet und Markenkommunikation”, trägt bei ÖR-Talk-Shows, zu denen er immer wieder gern eingeladen wird, eine Anzugsjacke, damit man nicht denkt, er wäre irgend so ein ungewaschener Punk, der sich schon mit 17 das halbe Hirn weggesoffen hat, und er besitzt, wer hätte das geahnt, Humor, der Schelm.

    Wer nichts erworben hat, erfindet halt diverse Titel, mit denen er sich schmücken und unter deren vermeintlich „studierten Autorität“ andere besoffen reden kann. Der hahnenkammbeschwerte, öffentlich-rechtliche Hochstapler hätte zu Kaisers Zeiten noch glatt als „Hauptmann von Köpenick“ durchgehen können – wenn er denn nicht so unsympathisch und als berufsmäßiger Volksverhetzer durchaus nicht so harmlos wäre wie jener Hauptmann. Der hatte noch die Lacher auf seiner Seite. Lobo hat nichts – außer seinem Haß und den zu „Themenschwerpunkten“ aufgebauschten „Lügen gegen rechts“.

    Aber ich habe die leise Ahnung, Sascha, daß du gar nicht uns Deutsche meinst, wenn du von der Gleichwertigkeit von Menschen quasselst, sondern nur “geflüchtete” Moslems und Neger.

    Auch der „rote Sascha“ kann nicht mehr aus seiner Haut, ist doch auch er nur ein Rassist unter Rassisten.

  15. Ach, den gibt’s auch noch ? Hatte ihn schon ganz vergessen. Meiner Meinung nach wird ihm mit dem Artikel hier viel zu viel Aufmerksamkeit gezollt. Und ob er nun im immer unwichtiger werdenden ‚Spiegel‘ was schreibt oder sich wieder bei ‚Lanz‘ wichtig tuend aufplustert, ist doch vollkommen uncool. Es gibt heute wichtigere Dinge zu tun als sich um die Frisur eines weißen gealterten möchtegern Punkers den Kopf zu zerbrechen. Der Typ ist so wichtig wie ein Kupferbolzen im Straßengraben – darum Schwamm drüber und zum nächsten Artikel.

  16. Also bitte Akif, diese netten, zumindest hierzulande völlig harmlosen Fledermäuse zu beleidigen ist nicht nett.
    Die fliegen auch nicht in die Frisur, wie sich manche Frauen einbilden. ganz im Gegenteil selbst wenns Schwarz wie in der Mitte eines kilometerlangen unbeleiuchteten Tunnels ist, wissen die ganz genau wo du stehst.

  17. Der schreibt für den Spiegel?
    Der Spiegel ist ja wirklich auf den Sascha gekommen.
    Erstaunlich wo man mit der passenden Frisur überall hinkommt.
    Es gibt ein Gesetz, das besagt, dass jeder große Betrieb mindestens einen Schwerbehinderten anstellen muss/sollte. Jetzt scheint es wohl ein neues Gesetz zu geben, wo jeder Betrieb einen Links-Grünen zwingend anzustellen hat.

  18. Das Hauptanliegen der Linken: bloss nicht weiss sein! Indianer! Bunt!

    Weiss = Nahtzi!
    Ist no-go area.

    Die amerikanische Senator Elizabeth Warren hat auch gepocht auf ihre Abstammung der Indianer (sie hat tatsaechlich ein paar %). Seit dem wird sie spoettisch in rechte Kreisen als „Pocahontas“ angedeutet:

    https://www.reuters.com/article/us-usa-politics-warren/senator-warren-mocked-by-trump-as-pocahontas-says-dna-test-backs-her-ancestry-idUSKCN1MP1I0

    „Senator Warren, mocked by Trump as ‚Pocahontas,‘ says DNA test backs her ancestry“

    Wie kommen wir davon weg?
    Wie waere es mit eine Neudeutung der Geschichte des 20sten Jahrhunderts?
    Wird moeglich sein, direkt nach dem Ende des Amerikanische Zeitalters.

    https://www.amazon.com/End-American-Era-Geopolitics-Twenty-first/dp/0375412158/ref=sr_1_1

    „The End of the American Era: U.S. Foreign Policy and the Geopolitics of the Twenty-first Century“

  19. Immer wieder schön zu lesen!
    Die ?ustandsbeschreibung gewisser Lutscher aus dem einschlägig bekannten Mülljöh

  20. Es ist doch so ;
    So lange solche Lügen und Hetz-Medien, wie der Spiegel
    immer noch gekauft werden, wird dieses System der Hetze
    und Lügen erhalten bleiben.
    Und es sind nicht nur alleine Milliardäre, die solche linke
    Faschisten unterstützen, sondern ganze Regierungen mit
    unseren Steuergeldern.
    Die Verkaufszahlen gehen stetig nach unten, doch durch
    linke Faschisten-Schweine wie Bill Gates, der sich schon mit
    seinen Windows 10, als Demokratiefeind und Wirtschaft-Despot entpuppt,
    werden solche Volksverräter wie Lobo unterstützt.
    Die Kommunisten und die indoktrinierte, total verblödete Jugend, ist
    der Hauptfaktor des Untergangs von Deutschland.
    Der Volksaustausch ist schon zu 2/3 gelungen , nun wird der Austausch
    des Systems in Angriff genommen.
    Da kommt die Korona-Epedemie gerade recht ?
    Nein, …. ich bin felsenfest davon überzeugt, dass dies alles von
    Globalisten und linken Politikern geplant war und ist !
    Covid-19 ist das Werkzeug, die doofe Menschheit in Angst
    und Schrecken zu versetzen und sollten Sie eines Tages keine
    Angst vor Corona mehr haben, wird Ihr Leben ganz anders verlaufen.

  21. Ach ja, der Lobo, gibt’s den also doch noch.
    Bei IBM hat der nix gerissen, der Nichtsnutz. Danach musste es die Propaganda-Welle für Merkel sein, hat sich drangehängt und sediert seitdem irgendwas mit Medien herum. Produktives Arbeiten ist nicht so sein Ding, in der freien Prärie würde der falsche Irokese verhungern und auch sonst quirlt der leistungslose Marxismus aus dem Plapperloch.

    Lustig, Lobo mit Indianerfrisur – ist das nicht auch eine „kulturelle Aneignung“, so heißt er doch, der Fachausdruck seiner bolschewistischen Glaubensgenossen! Ganz dolle Rassismus ist das, Lobo! Was sagen die dazu, die genderverpeilten Mädchenredakteure vom Spiegel?

    Soll der Lobo also weiter seine Pilze naschen und das Feuerwasser und das Pfeifchen mit dem besonderen Kraut. Seine sonstige Schreibe ist doch voll für ’n Bison. Desto schneller ist der hin, der kulturmarxistische Spiegel – das Reservat für schnell schrumpfende Auflagen.

  22. @Heisenberg73 23. August 2020 at 12:10
    Um beim SPIEGEL zu „arbeiten“, muss man ein verkommenes Subjekt sein. So wie bei BILD, Süddeutsche, WELT usw. Das ist selbsterklärend.
    ++++++++++++
    Hihi. Wenn ich noch an die Zeiten zurückdenke, wo es die höchsten Weihen für einen schreibenden Menschen bedeutete, beim „Spiegel“ zu landen statt bei „Neue Revue“, dem Hintertupflinger Stadtanzeiger oder „Playboy“. (Wobei die Textbeiträge beim Playboy, im Gegensatz zum keimfreien Bildteil, teilweise echt Klasse hatten).
    Nun, Aufstieg und Niedergang von Marken.

  23. CORONA 23. August

    Neuerkrankungen Deutschland:
    233.861 + 827 (Johns Hopkins)
    RKI + 782
    Death Rate: 9.275 + 9

    Neuerkrankungen Italien:
    258.136 + 1.071 (Johns Hopkins)
    Death Rate: 35.430 + 3

  24. Naja, irgendwie haben wir doch gelernt, dass die kulturelle Aneignung, beispielsweise einer fremdekulturellen Frisur, auch rassistisch ist und bei genauerem Nachdenken kommt man zu dem Schluss, dass bereits das Annehmen eines Künstler_Innennamens einen Ausdruck dieses rrröchtenn „Ich bin mehr und wichtiger als Du!“ darstellt.

    Links reden, rrächtz leben, Herr Lobo?

  25. Manche kommen aus shithole-countries, haben aber dennoch (oder gerade deshalb) einen Doktor in Loch-Wissenschaften !

  26. Liebe @jeanette 23. August 2020 at 13:10
    „CORONA 23. August
    Neuerkrankungen Deutschland…“
    ————————————————

    Sie verbreiten vorsätzlich Falschnachrichten!
    Bereits gestern wurde Ihnen ausführlich anhand wissenschaftlicher Beweise dargelegt, dass hier eine doppelt falsche Übersetzung vorliegt. Das Wort „Neuerkrankungen“ ist eine Falschinformation des antidemokratischen Sektors.

    Merkels Propaganda ist beim SPIEGEL besser aufgehoben.

  27. Die Deutsche BAHN lässt Fahrgäste aus ihren Zügen schmeißen, selbst wenn sie ein ärztliches Attest besitzen welches belegt, dass Sie aus gesundheitlichen keine Maske tragen können

    https://www.youtube.com/watch?v=lYqEHeJYhpU

    Damit dürfte die Deutsche Bahn eklatant gegen den grundgesetzlichen Gewährleistungsauftrag zum Schienenverkehr verstoßen

    https://dejure.org/gesetze/GG/87e.html

    Dieses sogenannte „Privat-Unternehmen“ DB wird mit Milliarden vom Deutschen Steuerzahler gemästet und wirft willkürlich unter Berufung auf ein Hausrecht Fahrgäste aus dem Zug hinaus. Und dann noch Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen.

    Die Deutsche Bahn macht sich damit wieder einmal zu einem schmutzigen Handlanger einer diktatorischen Regierung.

    Nun ja, auch in der Diktatur von 1933 – 1945 hat das Vorläuferunternehmen gut von seiner Hörigkeit gegenüber einem kriminellen Regime profitiert. Die Transporte gen Osten waren für die BAHN auch in dieser Zeit eine einträgliche Sache und der Arbeitsplatz unterm Hakenkreuz war sicher.

    Man bleibt sich bei der Deutschen Bahn also auch im Jahre 2020 der Tradition des gelebten Kadavergehorsams treu, wie das oben verlinkte Video eindrucksvoll belegt.

    Übrigens an Merkels NAFRIS trauen sich weder die Fahrkartenkontrolleure heran, geschweige denn die Polizei.

    Die haben entweder Angst ein Messer reingestochen zu bekommen oder mit dem Vorwurf des Racial Profiling ein Disziplinarverfahren zu kassieren.

  28. .
    Der Typ
    ist genauso
    ätzend und hetzend
    wie Bas Böttcher, nur mit
    dem Unterschied, daß er fast
    in jedem Satz das Wort
    ‚Scheiße‘ fallen läßt.
    Ein eingebildeter
    Krawallmann
    halt …
    .

  29. Ja, der Sascha…..hat ja auch in dieser, neuen Buntenrepublik seine Daseinsberechtigung… naja.

    Man kann dem nicht zuhören, der ist auf dem Niveau eines 17-Jährigen FDJ-Funktionäres für Agitation und Propaganda Mitte der achtziger Jahre stehen geblieben.

    Aber das ist ja für die SED-PDS-DIE LINKE-Nostalgiker immernoch oder für die hinzugekommenen linken Wessis voll cool…. Wenn ich diese Type sehe, fällt mir auch gleich wieder Campino ein, deren Lebensinhalt ist es, überall Nazis und Faschisten zu orten.
    Vorwärts Genossen! (Gääähn)

  30. Na der heißt doch eigentlich Moritz Kachulke oder so, nach seiner Mutter, einer Archäologin und Kunsthistorikern aus Berlin, die ihn von einem argentinischen Vater empfangen hat, nach dem er sich dann umbenannt hat. Im Netz finde ich nix dazu, gründlich gesäubert…

  31. jeanette 23. August 2020 at 12:40

    Der schreibt für den Spiegel?
    Der Spiegel ist ja wirklich auf den Sascha gekommen.
    Erstaunlich wo man mit der passenden Frisur überall hinkommt.
    Es gibt ein Gesetz, das besagt, dass jeder große Betrieb mindestens einen Schwerbehinderten anstellen muss/sollte. Jetzt scheint es wohl ein neues Gesetz zu geben, wo jeder Betrieb einen Links-Grünen zwingend anzustellen hat.
    —————————————————————–
    Es muss sich dabei ja nicht zwangsläufig um einen körperlich Schwerbehinderten handeln, ein LinksGrüner fällt daher auch in diese Kategorie.

  32. „Glaubst du im Ernst, Sascha, diese Gender-Psychotiker, kriminellen NGOs, die das deutsche Volk ohne Unterlaß in die Armut und zu Tode fickenden Wohlfahrts-und-Migrations-Industriellen, das Millionenheer der nutzlosen Geschwätzwissenschaftler, all die in Blabla-Instituten und Ämtern arbeiten-tuenden gescheiterten Existenzen im Besser-Menschen-Fell, die zum Erbrechen häßlichen, dummen alten Fotzen, die irgendwas in Feminismus, Gleichstellung und Loch-Wissenschaften machen und die in früheren Zeiten wenn überhaupt nur vom Dorfdeppen im Vollrausch bestiegen worden wären, die delirierenden Schwulen-, Lesben- und eingebildeten Multi-Geschlechtler in Heiße-Luft-Manufakturen, die vom Staat gekaufte Presse, überhaupt der ganze uns in den Ruin treibende Schnorrer-Scheißhaufen, glaubst du im Ernst, Sascha, daß die je auch nur einen einzigen Gedanken an die Wertigkeit der sie durch ihre harte Arbeit Finanzierenden verschwendet hätten?“

    ——————————————————————————————————————————-

    Genau das sind auch immer meine Gedanke bezüglich dieser Sexgranaten und Hirngeschissenen, die meinen uns eines besseren zu belehren! DAnke Akif, ganz klare Kante, du bringst es auf den Punkt!
    Die sollen mal in den Spiegeln schauen. Niemand nagxxxlt ein Format von Hofreiter, Eckard, Muddi, Roth etc….

  33. Ein Mann sitzt in der Bahn dem Lobo gegenüber und betrachtet ihn unablässig von allen Seiten. Der fragt ihn schliesslich, was das soll. Und der Mann antwortet: “ Ich habe mich in meiner Jugend mal an einem Huhn vergriffen. Und jetzt überlege ich, ob Sie mein Sohn sein könnten.“

  34. Aktenzeichen_09_2015_A.M. 23. August 2020 at 13:52
    Man kann dem nicht zuhören, der ist auf dem Niveau eines 17-Jährigen FDJ-Funktionäres für Agitation und Propaganda Mitte der achtziger Jahre stehen geblieben.

    Genau wie seine Kanzlerin.

  35. Lobo ist ein linker Trottel, der den real existierenden Sozialismus nie am eigenen Leib erlebt hat. Warum kann man solche Vollhonks nicht mal 3-4 Jahre nach Nordkorea oder China zum Erlebnisstudium schicken?

    PS.: Die linke Kreatur hat 15 Jahre lang „Wirtschaftskommunikation“ „studiert“. Versucht mal herauszubekommen, was der da genau gemacht hat. Ihr lacht euch runzelig …. und so ein Vollhonk will uns die Welt erklären.

  36. @ Ben Shalom 23. August 2020 at 13:37

    Liebe @jeanette 23. August 2020 at 13:10
    „CORONA 23. August
    Neuerkrankungen Deutschland…“

    Runterscrollen, einfach nur runterscrollen. Den Akif-Artikel sich mit Genuß reinziehen. Ich brauche sowas momentan wie die Grabenkrieger von 1914/18 ihren Schnaps.

  37. Marie-Belen 23. August 2020 at 12:14

    Wieso läuft der Typ immer noch mit dem Irokesen-Haarschnitt herum, während ich mir beim letzten Karneval das Zigeunerinnen-Kostüm verkneifen mußte?

    Diese Knallerbse lebt immer noch in der versifften Punk-Ära der 1980er-Jahre. Dementsprechend ist auch sein Gehirn zurückgeblieben. Diagnose: unheilbar.

  38. @Bierologe 23. August 2020 at 14:31
    „Wenn sie Euch wirklich nerven, dann tut ihnen doch nicht den Gefallen, über ihre Stöckchen zu springen!“
    —————————————————

    Auf die Userin bezogen ist das richtig, weswegen es ja auch die „liebe @…“ ist.

    Merkels Regierungspropaganda allerdings nicht zu widersprechen, das tun schon zu viele hier im Land. Zu viele nehmen schweigend diese Staatspropaganda hin. Was die Userin dann drumherum baut, das interessiert eher wenig.

    Das 1:1-Wiederkäuen von Systemmeldungen braucht meiner Meinung nach mehr Widerstand. Der Krieg der Worte läuft längst; so hat man eine ganz normale politische Haltung wie „rechts“ zu einem Unwort im Westen gemacht. Die Ursprünge des „Kampfes gegen rechts“ übrigens liegen begründet in der Sowjetunion 1917. Die Neomarxisten verwenden das erneut. Und wieder ist es offizielle Staatspropaganda. Und nur wenige widersprechen.

  39. Verbindungsfehler, spielen die Linken schon wieder Störer?
    Egal dann eben noch mal:

    Ich kann nicht mehr, soll ich weinen, oder nur noch höhnisch oder gar bitter drüber lachen?

    Also nicht über den Lobo, so einen muss ich mir gar nicht erst antun und das dazugehörige Verblödungsblättchen auch nicht. Aber es wird immer schlimmer!

    Nun kommen die Kommunisten auf die mehr als nur saublöde Idee schon wieder Kommunismus und Mangelwirtschaft den Bürgern aufdiktieren zu wollen:
    Staatliche Kaufhäuser!
    Mit diesem Hirnkurzschluss kommen die Linken jetzt in Berlin angelatscht.
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article214099110/Berlin-Linke-fordert-staatliche-Kaufhaeuser-und-massiven-Ausbau-des-Sozialstaates.html

    Klar, Kommunismus und Mangel für die Bürger. Weil das ja bisher in der alten DDR schon so eine gute Idee war!
    Tote kommunistische Diktatoren aus der DDR, Vietnam, China, Sowjetunion und Nordkorea würden sich glatt totlachen über die ehemalige bürgerliche Bundesrepublik Deutschland.

    Schmeißt die Asylbetrüger, ausländischen Drogendealer, ausländischen Raub-, Mörder- und Messermetzel-Banden, Clans und Islamlistenterroristen rigoros nachhaltig raus und sorgt mit den dadurch frei werdenden multimillionen Euros erstmal dafür, dass einheimische Alte und Behinderte anständige Renten bekommen, so dass sie auch wieder im normalen freien Einzelhandel einkaufen können.
    Gebt Idioten-Kommunisten keine Chance ihre linken Diktaturen über die Normalbürger perfide wieder einzuführen. Linksfaschismus ist nicht besser.

    Die noch nicht völlig verblödeten unter den Normalbürgern müssen sich doch völlig verarscht vorkommen, wenn das Geld der deutschen Einheimischen in alle Welt verschleudert wird, während einheimische Alte und Behinderte arm gemacht werden.

    Neo-Kommunisten-Diktatur, Entzug von Lebensmittelbezugsscheinen bei Ungehorsam? Muss es wirklich erst so weit kommen, bis es die Leute merken was für ein bösartiges faschistisches Treiben der Kommunismus ist?

    Stalin, Mao, Walter Todesmauerbauer Ulbricht und sein Erbe Honnecker, wollen wir solche Schreckensherrschaften und Terror gegen die Normalbürger wirklich mit Merkel, Mauermörderpartei und grünlackierter Schützenhilfe wieder auferstehen lassen? Also ich würde doch bitte gerne auf derartige Politik-Alptraum, Diktatur und Linksfaschismus oder sonstigen Faschismus und Diktaturen verzichten.

  40. Bei solchen Themen hörst du NullkommaNichts von Typen wie Lobo und Konsorten: Leo Stettin der in Frankfurt vor einen einfahrenden Zug gestossen wurde und vor den Augen seiner Mutter starb.

    Jetzt ein 6 jähriger Junge der von seinen syrischen Landsmännern bei einem illegalen Autorennen in Dresden totgefahren wurde.

    Dresden – Verlor ein sechs Jahre altes Kind sein Leben, weil sich zwei PS-Protze in Dresden ein illegales Autorennen lieferten? Diese Frage prüft derzeit die Polizei, nachdem der Junge am Samstagabend mitten im Zentrum von einem Auto erfasst wurde.

    Samstag, 20.29 Uhr: Der Mercedes-Fahrer, ein Syrer (31), ist auf der Budapester Straße Richtung Innenstadt unterwegs. Neben ihm im BMW gibt ein Landsmann (23) des 31-Jährigen Gas.

    Die Männer liefern sich offenbar ein Rennen. „Beide Autos waren mit sehr hoher Geschwindigkeit unterwegs“, sagte Polizeiführer Lutz Milker am Morgen zu BILD.

    Mercedes und BMW jagen auf die Kreuzung zur Schweizer Straße zu. Kurz vorher zieht zunächst der Mercedes und dann der BMW an einem unbeteiligten langsamer fahrenden Auto vorbei. Der Mercedes schert wieder auf die rechte Spur ein. Milker: „Der BMW schloss auf der linken Spur wieder auf.“

    In Höhe der Bushaltestelle passiert es: „Nach bisherigen Erkenntnissen überquerten drei Kinder die Fahrbahn vom mittleren Grünstreifen aus.“ Zwei Kinder schaffen es. Der Junge (6) ganz hinten wird kurz vorm Erreichen von dem heranrasenden Mercedes (C-Klasse) erfasst.

    Das Kind, ebenfalls syrischer Staatsangehörigkeit, wird gegen die Bushaltestelle und durch deren Scheibe geschleudert.

    Das Kind schlägt auf dem harten Boden auf, bleibt mit schwersten Verletzungen liegen. Herbei geeilte Rettungskräfte bringen den Jungen in die Klinik. Dort stirbt er kurz darauf.

    Laut Polizeisprecher Lukas Reumund wird gegen den Mercedesfahrer „wegen fahrlässiger Tötung und gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr“ ermittelt. Gegen beide Fahrer wurde zudem „ein Ermittlungsverfahren wegen eines verbotenen Kraftfahrzeugrennens eingeleitet.“ Die Führerscheine der Raser wurden kassiert.

    https://www.bild.de/regional/dresden/dresden-aktuell/dresden-junge-6-bei-illegalem-autorennen-totgerast-72526178.bild.html

  41. lorbas 23. August 2020 at 14:57

    Bei solchen Themen ist die Journaille immer still, was die Hintergründe und genauen Tatsachen betrifft.

    1. Falsche Täter, hier Mir-doch-wurscht-Sürer.

    2. Welche Eltern lassen Sechsjährige um 20 Uhr 30 unbeaufsichtigt an einer Hauptstrasse spielen? Mir-doch-wurscht-Sürer.

    Mal sehen, ob das jetzt immernoch alles Mir-doch-wurscht ist.

  42. lorbas 23. August 2020 at 14:57
    Jetzt ein 6 jähriger Junge der von seinen syrischen Landsmännern bei einem illegalen Autorennen in Dresden totgefahren wurde.

    Zwei Syrer liefern sich mit Luxuskarossen ein Straßenrennen und überfahren dabei zufällig ein syrisches Kind, das gerade die Straße quert. So eine Meldung würde man aus Aleppo oder Damaskus erwarten, aber nicht aus Dresden! Wie hoch muß denn bitte die Dichte an syrischen Illegalen in Dresden sein, damit so etwas überhaupt möglich ist? Nicht zu fassen!!!!

  43. lorbas 23. August 2020 at 14:57

    Presse-Schlagzeile: „Syrisches Kind von deutschem Auto getötet!“

  44. Ben Shalom 23. August 2020 at 14:51
    ———————————————–
    Sollten die Zahlen der Panik-Henne stimmen (Hopkins), dann wäre das ja mehr als eine Halbierung zum Vortag, ich schreibe von ZAHLEN, nicht von Neuerkrankungen.
    Man hat heute die deutlich niedrigeren Zahlen damit begründet, daß 4 Bundesländer ihre Zahlen nicht gemeldet hätten. Das sind allerdings die Bundesländer mit sehr niedrigen Zahlen: Sachsen-Anhalt, Bremen, Sachsen und Schleswig-Holstein. Da würden hochgerechnet höchstens 100 „Neuinfektionen“ dazu kommen.
    Also Berichterstattung nach Gutsherrenart.
    Wie war das doch: Es wird keinen einzigen Arbeitslosen durch Corona geben.

  45. Ein 45-jähriger Mann, der mit solch einem balla-balla-Haarschnitt durch die Gegend läuft – wer diese abgefuckte Kreatur für voll nimmt, hat selbst einen großen Dachschaden.

  46. lorbas 23. August 2020 at 14:57

    Bei solchen Themen hörst du NullkommaNichts von Typen wie Lobo und Konsorten: Leo Stettin der in Frankfurt vor einen einfahrenden Zug gestossen wurde und vor den Augen seiner Mutter starb.

    Jetzt ein 6 jähriger Junge der von seinen syrischen Landsmännern bei einem illegalen Autorennen in Dresden totgefahren wurde.

    Dresden – Verlor ein sechs Jahre altes Kind sein Leben, weil sich zwei PS-Protze in Dresden ein illegales Autorennen lieferten? Diese Frage prüft derzeit die Polizei, nachdem der Junge am Samstagabend mitten im Zentrum von einem Auto erfasst wurde.

    Samstag, 20.29 Uhr: Der Mercedes-Fahrer, ein Syrer (31), ist auf der Budapester Straße Richtung Innenstadt unterwegs. Neben ihm im BMW gibt ein Landsmann (23) des 31-Jährigen Gas.

    Die Männer liefern sich offenbar ein Rennen. „Beide Autos waren mit sehr hoher Geschwindigkeit unterwegs“, sagte Polizeiführer Lutz Milker am Morgen zu BILD.

    Mercedes und BMW jagen auf die Kreuzung zur Schweizer Straße zu. Kurz vorher zieht zunächst der Mercedes und dann der BMW an einem unbeteiligten langsamer fahrenden Auto vorbei. Der Mercedes schert wieder auf die rechte Spur ein. Milker: „Der BMW schloss auf der linken Spur wieder auf.“

    In Höhe der Bushaltestelle passiert es: „Nach bisherigen Erkenntnissen überquerten drei Kinder die Fahrbahn vom mittleren Grünstreifen aus.“ Zwei Kinder schaffen es. Der Junge (6) ganz hinten wird kurz vorm Erreichen von dem heranrasenden Mercedes (C-Klasse) erfasst.

    Das Kind, ebenfalls syrischer Staatsangehörigkeit, wird gegen die Bushaltestelle und durch deren Scheibe geschleudert.

    Das Kind schlägt auf dem harten Boden auf, bleibt mit schwersten Verletzungen liegen. Herbei geeilte Rettungskräfte bringen den Jungen in die Klinik. Dort stirbt er kurz darauf.

    Laut Polizeisprecher Lukas Reumund wird gegen den Mercedesfahrer „wegen fahrlässiger Tötung und gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr“ ermittelt. Gegen beide Fahrer wurde zudem „ein Ermittlungsverfahren wegen eines verbotenen Kraftfahrzeugrennens eingeleitet.“ Die Führerscheine der Raser wurden kassiert.

    https://www.bild.de/regional/dresden/dresden-aktuell/dresden-junge-6-bei-illegalem-autorennen-totgerast-72526178.bild.html
    ——————————————————————————

    Gegen viele Krankheiten ist kein Kraut gewachsen.
    Auch tragische Unfälle lassen sich nicht vermeiden.
    Wenn aber zwei hirnamputierte Vollidioten meinen sie müssten im öffentlichen Straßenverkehr ein Autorennen veranstalten und hierbei nicht nur das Leben und die Gesundheit anderer Verkehrsteilnehmer gefährden sondern wie im Fall von Dresden einen kleinen Jungen totfahren der ordnungsgemäß einen Zebrastreifen überquert hat dann ist das Maß endgültig voll.
    Die beiden Vollidioten gehören für mindestens 10 Jahre in den Knast und Einzug der Fahrerlaubnis auf Lebenszeit.
    Wegen solcher rücksichtslosen Arschlöcher musste ein kleiner Junge sterben. Ich koche vor Wut !

  47. Irminsul (SCHLUSS MIT DER CORONA-LÜGE!); Warum nur fällt mir bei Wirtschaftkommunikation ne deftige Rauferei ein. So nen gewalttätigen Eindruck macht der Vogel eigentlich gar nicht.

    lorbas 23. August 2020 at 14:57; Na Gott sei Dank war das Kind auch Ausländer, sonst wärs wieder ne 1 1/2 Zeilen Meldung irgendwo ganz hinten geworden. Aber natürlich bloss auf die Ausführlichkeit des Berichts bezogen. Jeder der sowas verursacht, gehört zeitlebens eingesperrt wegen Mord. Gemeingefährliche Mittel sind Autos, die wider alle Verkehrsregeln und in Unfähigkeit des Fahrers benutzt werden allemal. Hinterrücks dürfte wohl auch gegeben sein.

  48. Wie man sieht dauert es keine paar Minuten da geht es schon wieder los. Allein ein Kommentar, eine Info von mir den amtlich veröffentlichten Coronazahlen oder gar Masken betreffend und eine Schar sammelt sich zum Angriff wie eine Wespenformation. Die vernünftigen Leute, die meiner Meinung sind, die wagen sich hier schon gar nicht mehr zu posten, weil sie sich die üblichen groben wie geistlosen Beschimpfungen ersparen wollen wie:

    Rheinlaenderin 22. August 2020 at 23:53
    Langsam reicht es mit dieser unerträglichen, immer streitsüchtigen und das arme Opfer spielenden Schauspielerin JEANETTE.
    Wie diese Person sich hier verhält, hat nichts mehr mit Meinungsfreiheit zu tun.
    Die schreddert hier einen Strang nach dem anderen.
    .
    @MOD
    Wie lange wollt ihr das noch zulassen?
    ——————————————-

    Oder wie:
    Outis 22. August 2020 at 21:35
    @jeanette….
    Können Sie bitte einfach nur mal mitlesen und ihre Gedanken sortieren, bevor sie Fehden eröffnen? ……..
    ——————————————

    Oder wie:
    FrauM 22. August 2020 at 20:10
    „Maskenrüpel“ Du meine Güte, Sie können es einfach nicht lassen.
    Wo informieren Sie sich eigentlich? Mittlerweile weiß doch jeder Depp und jede Depp*in, daß diese bescheuerten Gesichtslappen nichts, aber auch gar nichts verhindern oder schützen können.
    Und, sind Sie nicht die, die hier schon mal stolz verkündet hat, blockwartmäßig und übereifrig in einem Zug für den Rausschmiß eines „Maskenrüpels“ gesorgt zu haben?
    Die Bezeichnung, die Ihnen dafür zustünde, behalte ich für mich, da es meine Höflichkeit verbietet, diese auszusprechen.
    ————————————
    Radioheini etc.

    Usw usw Eine Beschimpfung nach der anderen, alle verpackt in „höfliche“ kleinere oder größere Päckchen, von Leuten denen die „Höflichkeit“ förmlich im Blut liegt.

    Der hier langjährige VIVA, ihn hat man schon nachhaltig für immer vertrieben.

    Die ganze Welt steht Kopf. Milliarden Menschen sind alle Opfer einer weltweiten Verschwörungstheorie? Das ist der Tenor!

    Und eine ganze Schar läuft zwei Gurus, einer davon sogar ein Ausländer, den keiner kennt (Wordag und Bhakdi) und deren Thesen folgsam hinterher, die das Rentenalter schon lang überschritten haben, medizinisch gar nicht mehr aktiv sind. Sogar das Ärzteblatt hat sich dazu schon zu Wort gemeldet.

    Da möchte man auch am liebsten sagen: Bitte überlassen Sie doch das Denken besser den Pferden…

  49. Mich wundert, woher diese rennwütigen Kassürer die Kohle für solche dicken Prollkarren her haben. 2015 hier mit so gut wie nichts einmarschiert (oder etwa doch nicht?) Die soziale Stütze wirft niemals soviel ab, der Drogenhandel muß sehr gut brummen. Bin mal auf die Reaktion gespannt, das Opfer stammt ja nun aus deren Breiten.

  50. Erwachsene, die sich Frisuren orientierungsloser Jugendlicher zulegen, kann man nicht für voll nehmen. So etwas ist peinlich nah an der Grenze des Fremdschämens, und man muss schon fast ein schlechtes gewissen Haben, sich über solche Gestalten lustig zu machen. Verdient haben sie es aber.

  51. Wenn man dem sein rotes Frettchen wegrasiert, was bleibt von dem Trottel noch übrig ??
    Genau nichts !
    Dieser Taugenichts und Selbstdarsteller ist keine Zeile und auch keinen Schuss Pulver wert, wie man so schön sagt.

  52. @tban 23. August 2020 at 15:16
    ——————————————
    Interessant ist auch der Zusammenhang zwischen dem Schüren der Corona-Hysterie und den „Vorschlägen“ der Merkelpolitiker. Wie gleich nach Verschärfung gerufen wird und Kontrollen und Maskenpflicht am Arbeitsplatz. Früher haben die ja schnell Gesetze beschlossen knapp vor bzw. während Fußball-WM/EM oder den Olympischen Spielen. Jetzt spielen die Rauten-Unheiligen mit den Zahlen und bauen ihre Kampagnen auf diese Art auf.

    Bürgerwille kommt darin gar nicht mehr vor. Und eine gesellschaftliche Auseinandersetzung verschiedener Meinungen zum Thema erst recht nicht. Merkel ist eine Diktatur – die trauen sich jeden Tag mehr solcher Unverschämtheiten und Zumutungen.

    Hoffentlich können wir das noch stoppen. 40 Jahre DDR 2.0 – das muss nicht sein.

  53. @ jeanette 23. August 2020 at 15:31
    Radioheini etc.
    Ich bin lediglich wertungsfrei auf Aussagen von Ihnen eingegangen und habe sie so beantwortet, wie ich sie sehe. Persönliche Dinge habe ich nicht tangiert, weil das einer sachlichen Diskussion nicht dienlich ist.

    Die ganze Welt steht Kopf. Milliarden Menschen sind alle Opfer einer weltweiten Verschwörungstheorie? Das ist der Tenor!
    Auch sowas gibt es. Man betrachte nur die Situation der globalen Pharmaindustrie und das viele Geld, welches sich mit solch einer Sache dabei verdienen läßt und vor allem, wer dahintersteckt. Das sind keine lieben Freunde von uns, ganz im Gegenteil. Folge dem Geld und du findest die wahren Verbrecher.

    Und eine ganze Schar läuft zwei Gurus, einer davon sogar ein Ausländer, den keiner kennt (Wordag und Bhakdi) und deren Thesen folgsam hinterher, die das Rentenalter schon lang überschritten haben, medizinisch gar nicht mehr aktiv sind. Sogar das Ärzteblatt hat sich dazu schon zu Wort gemeldet.
    Ob einer davon „Ausländer“ ist, was spielt das für eine Rolle? Wichtig ist das fachliche know how dieses Mannes, der in seiner langjährigen Praxis genügend Erfahrungen in der Virologie gemacht hat und heute immer noch macht. Sind wir doch ganz einfach froh, daß es noch solche Menschen gibt, die uns nicht nur an der Nase herumführen wollen!

  54. tban 23. August 2020 at 15:16
    Ben Shalom 23. August 2020 at 14:51
    ———————————————–
    Sollten die Zahlen der Panik-Henne stimmen (Hopkins),
    ————————————
    An „tban“:

    Ein Mann, so wie er mit seiner Mutter spricht, so spricht er auch mit und über andere Frauen.
    Wird bei Ihnen zuhause generell so gesprochen?

    Sie sollten Sich einmal einen anderen Ton angewöhnen, sich etwas besser benehmen!

  55. Radioheini 23. August 2020 at 15:52
    @ jeanette 23. August 2020 at 15:31
    Radioheini etc.

    Ob einer davon „Ausländer“ ist, was spielt das für eine Rolle? Wichtig ist das fachliche know how dieses Mannes, der in seiner langjährigen Praxis genügend Erfahrungen in der Virologie gemacht hat und heute immer noch macht. Sind wir doch ganz einfach froh, daß es noch solche Menschen gibt, die uns nicht nur an der Nase herumführen wollen!
    —————————————–

    Da hoffe ich mal, dass Sie für den auch Ihre rechte Hand ins Feuer legen?

  56. @Marie-Belen 23. August 2020 at 12:14

    „Wieso läuft der Typ immer noch mit dem Irokesen-Haarschnitt herum“

    Um nicht mit einem Affen verwechselt zu werden.

  57. @jeanette 23. August 2020 at 12:40

    „Der schreibt für den Spiegel?“

    Der hat seit etlichen Jahren bei Spiegel-Online eine Kolumne.
    Er glaubt übrigens auch fest an Corona.

  58. Wir haben da so einen kleinen Bäcker um die Ecke, keine Filiale der üblichen Ketten. Leider legt er für diejenigen die am Tisch Platz nehmen immer die aktuelle Ausgabe des SPIEGEL aus, was ich als eine Form der Missionierung deute. So bin ich wieder dazu übergegangen bei Terbuyken Filialen meine Brötchen und Brot einzukaufen.

  59. In allen Ehren, eine flaschensammelnde deutsche Oma habe ich noch nicht gesehen. Wir waren gestern mal wieder in der Altstadt und haben ca. 1h vor einem Eiskaffee verbracht. Unter vielen anderen Kuriositäten konnten wir beobachten wie die Flaschensammler den Mülleimer in der Nähe mir einer Frequenz von ca. 6-10 Min. begutachteten. Es waren ausnahmslos Männer und mindestens die Hälfte von Ihnen schien nicht deutscher Herkunft zu sein.

  60. jeanette 23. August 2020 at 15:58
    —————————————
    Panik-Henne bleibt Panik-Henne.
    Und lassen Sie gefälligst meine Mutter aus dem Spiel!
    Niemand hier kann etwas dafür, daß Sie Ihre verschrieben Medikamente nicht einnehmen.
    Und Tschüß!
    (Übrigens hat Tschechien die für den 1.September verordnete Maskenpflicht wieder zurückgenommen, warum wohl?)

  61. jeanette 23. August 2020 at 15:31

    Wie man sieht dauert es keine paar Minuten da geht es schon wieder los. Allein ein Kommentar, eine Info von mir den amtlich veröffentlichten Coronazahlen oder gar Masken betreffend und eine Schar sammelt sich zum Angriff wie eine Wespenformation. Die vernünftigen Leute, die meiner Meinung sind, die wagen sich hier schon gar nicht mehr zu posten, weil sie sich die üblichen groben wie geistlosen Beschimpfungen ersparen wollen wie:

    +++++++

    Ich habe jetzt endgültig das Radio (Schlagersender B1) ausgeschaltet, mir glühen schon die Ohren von der Corona-Propaganda! So muss es während der Zeit des NS gewesen sein, als die Göbbelsschnauze lief und die DDR-Rundfunk-Propaganda hatte ich selbst miterlebt, Hirnwäsche durch ständige Wiederholung und Gleichschaltung!

    Jetzt kommen Sie auch noch daher, auf einer Plattform die sich PI nennt und sich gegen diese Corona-Hysterie und den linksversifften, antideutschen, verlogenen Mainstream des Staatfunks und sonstiger gleichgeschalteter Nachrichten stemmt. Sie sticheln und spammen sämtliche Threads mit Ihrer scheiß Statistikpropaganda zu und jammern wehleidig herum, dass Sie sich gemobbt fühlen….Gehts noch??? Das Thema hier lautet sinngemäß: Lobo die linke antiquierte Zecke mit dem lächerlichen Hahnenkamm und seiner FDJ-Agitation, Schreiberling beim Spiegel, dem Zentralorgan des ZK der linken Blockparteien und der Staatsratsvorsitzenden und nicht, ich muss hier muss hier ungefragt mit den neuesten amtlichen Corona-Fallzahlen wichtig tun!
    Ehrlich gesagt, kommen Sie mir sehr wirr vor, gnä Frau!

  62. @ jeanette 23. August 2020 at 16:01
    Radioheini 23. August 2020 at 15:52

    Da hoffe ich mal, dass Sie für den auch Ihre rechte Hand ins Feuer legen?

    Ich vertraue ihm. Da ich nun schon so einige Interviews mit diesem Herrn gesehen habe sagt mir mein Gefühl, daß er Ahnung von der Materie hat. Schon allein nur die Tatsache, daß er das Tragen gewöhnlicher Masken im Unterricht als sehr kritisch betrachtet hat, weil die Schüler dadurch über Stunden ihr eigenes CO2 um ein Vielfaches einatmen, spricht stark für ihn. Er handelt logisch, nicht von der Hochfinanz gesteuert, welche im Endeffekt nur die Impfung durchdrücken möchte (Geld, Geld, Geld und Macht) und dadurch täglich durch sinnlose, absolute Zahlen Panik verbreitet. Ein regulärer Impfstoff braucht Jahre, bis er zulässig wird. Auch das hat er deutlich angesprochen.

  63. tban 23. August 2020 at 16:13
    jeanette 23. August 2020 at 15:58
    —————————————
    Panik-Henne bleibt Panik-Henne.
    Und lassen Sie gefälligst meine Mutter aus dem Spiel!
    Niemand hier kann etwas dafür, daß Sie Ihre verschrieben Medikamente nicht einnehmen.
    Und Tschüß!
    ———————————

    Ihre Mutter bringen Sie doch selbst ins Spiel mit derartigem Benehmen!
    Da weiß man doch gleich wo jemand herkommt.

    Dumme Beleidigungen ist alles was Ihrem Kopf entspricht, zu nichts anderem fähig.
    Das kleine Wörtchen „Entschuldigung“ , das wahre Wunder wirken kann, scheint in Ihrem Sprachschatz gar nicht erst vorhanden zu sein.

    Wie kann man sich einer Frau gegenüber nur dermaßen gebärden?
    Schämen Sie sich überhaupt nicht?

    Jeden Satz den Sie hier präsentieren spiegelt Ihre Kinderstube wider.
    Wo eine Entschuldigung angebracht und dringend angebracht wäre, da setzen Sie eine Beleidigung on top.
    Haben Sie das nie anders gelernt?

    Ich wüsste auch nicht warum ich mich ausgerechnet von Ihnen, hier dauern blöd und stillschweigend beleidigen lassen sollte.

    Das ist doch wirklich das Letzte! Nur weil Sie hier anonym sind, denken Sie können Sie sich alles herausnehmen!

  64. Wer ist denn Sascha Lobo ? Und was ist Spiegel ? Immerhin kann der Herr jeden Morgen im Spiegel feststellen ob sich sein Haupthaar rechts schneller entwickelt als links. Das würde mir schon Kopfschmerzen bereiten wenn es rechts schneller wüchse. Das könnte falsch bewertet werden wenn Leute ihn darauf ansprechen und dabei das Wort „rechts“ in den Mund nehmen müßten. Es kann aber auch sein das in seinen Kreisen des Qualitätsjournalismus das Wort „rechts“ durch „nicht-links“ ersetzt wird. Wäre auch nicht eindeutig, aber bei seinen Lesern würde das wahrscheinlich reichen.

  65. Liebe @jeanette 23. August 2020 at 16:01

    Sie sind nach eigenem Bekunden gläubige Christin. Und verlangen einem User hier ein Bekenntnis ab, ein unmögliches, das wissen Sie doch selbst! Das macht man als Christ nicht!

    Es sind auch nicht nur zwei renommierte Mediziner, sondern viel mehr Wissenschaftler hinterfragen mit Argumenten die herrschende Regierungspolitik.

    Wahrscheinlich haben Sie meinen Post an Sie in einem anderen Strang übersehen. Eine Quelle nannte ich Ihnen, welche von Ihren Glaubensschwestern und -brüdern zusammengetragen und öffentlich gemacht worden ist:

    https://christen-im-widerstand.de/material/

    Vielleicht vertrauen Sie den Leuten dort mehr.

    PS: Übrigens auch für rein naturwissenschaftlich denkende User eine sehr informative Plattform um und zu Corona.

  66. Ben Shalom 23. August 2020 at 16:49
    Liebe @jeanette 23. August 2020 at 16:01
    Sie sind nach eigenem Bekunden gläubige Christin.
    ————————————–

    Tut mir leid, wir kommen nicht auf einen Nenner.

    Dieser weltweite Coronavirus ist für mich real und keine Verschwörungstheorie.

    Und solange Ihre, nennen wir sie mal „Verschwörungstheorie“ nicht bewiesen ist, bleiben uns nur die Masken, alles andere wäre fahrlässig und gemeingefährlich.

    Akzeptieren Sie bitte meine Einstellung.

    Vielleicht haben wir auch Glück und die Zahlen vergrößern sich nicht wie im März, vielleicht ist in einem halben Jahr das Leben wieder normal.

    Was zurück bleibt sind dann die Erinnungen und der weltweite Schaden, den das Virus angerichtet hat.

  67. @ jeanette 23. August 2020 at 15:31

    Ach so, die „amtlich veröffentlichten“ … mal wieder. Zudem erneut in einem Strang, in dem das nichts mit dem Thema zu tun hat. Manche nennen das eine Besessenheit, andere bezeichnen so etwas als sektenhaft-fanatisch. Sagen Sie mal, können Sie denn nicht verstehen, daß die Leute so langsam die Nase voll von Ihrer allgegenwärtigen „Corona-Massenpanik“ haben?

    Wie man sieht dauert es keine paar Minuten da geht es schon wieder los. Allein ein Kommentar, eine Info von mir den amtlich veröffentlichten Coronazahlen oder gar Masken betreffend …

    @MOD
    Wie lange wollt ihr das noch zulassen?

    Meinungsfreiheit, teuere „Jeanette“, hat nichts mit einem Recht auf eine Meinung zu tun, der nicht widersprochen werden darf. Kritik mag weh tun. Ich sprach von Kritik und Widerspruch, nicht von Beschimpfungen. Was das betrifft, sind Sie ja bekanntlich auch nicht gerade ein Kind von Traurigkeit. Sie müssen es schon aushalten, daß Ihnen hier nicht nur Lobeshymnen dargebracht werden. Der Ruf nach der Moderation, sie solle endlich „weg zensieren“, was Ihnen nicht gefällt, und Ihre Kritiker gleich mit, wird ihnen da wohl eher nicht weiter helfen.

    Ständig werden die Kommentarspalten mit dem Mist zugemüllt. Das ist einfach nur noch eine Belästigung, die unnütz und schädlich ist. Soll ich mal nach der Moderation rufen?

  68. Weil ja selbst bei diesem Thema wieder der Bogen zu Corona geschlagen wird:
    Eine Maske ist weniger wirkungsvoll als ein Maschendrahtzaun gegen Mücken.

  69. jeanette 23. August 2020 at 15:31 @ einige Kommentatoren

    (…)
    „Die vernünftigen Leute, die meiner Meinung sind, die wagen sich hier schon gar nicht mehr zu posten, weil sie sich die üblichen groben wie geistlosen Beschimpfungen ersparen wollen…“
    (…)
    **************************
    Ich gehe mit Ihrer Meinung zwar nicht vollumfänglich konform, kann aber Ihren Einwand bzgl der Beschimpfungen bestätigen.
    Denn das trifft auf mich zu, ich äußere mich, insbesondere zu dem Thema, kaum bzw gar nicht mehr. Langjährige Kommentatoren wurden, teils arg, beschimpft und mit Unterstellungen umgehend bombardiert. Das war von Anfang an so und zog sich durch die gesamte „Corona-Debatte“ (bis auf einige sachliche Antwortbeiträge) im Kommentarbereich. Ich verzichte jetzt auf die Beispiele, auf Wunsch kann ich diese hier aber gerne einstellen.
    Was mich dabei erschreckt hat, ist die Vorgehensweise gegen diese „unerwünschten“ Kommentatoren. Das hat bei mir den Eindruck hinterlassen, dass hier genauso vorgegangen wird, wie beim politischen Gegner. Eigentlich genau das, was hier im Kern immer wieder kritisch hervorgehoben wird, zu Recht. Die Versuche, mundtot machen.
    Und ins Grübeln bringt mich auch, dass bei wahren Zersetzern, die mit ihren grenzwertigen Beiträgen, welche weder Meinung, noch Kritik enthalten und die seit Jahren dem gesamten Widerstand Schaden zufügen, nie ein derartiger und umgehender „Shitstorm“ stattgefunden hat. Teils wurde sich noch nicht einmal kritisch dazu geäußert.
    Anmerkung: Ich lese und schreibe hier, mit Unterbrechungen, seit ca 5 Jahren mit.

    Und noch einmal für alle, in diesem Strang bezieht die MOD klare Stellung:
    http://www.pi-news.net/2020/08/bjoern-hoecke-ruft-zur-teilnahme-an-freiheitsdemo-auf/#comments

  70. @Demon Ride 1212 23. August 2020 at 17:27
    ———————————————————–
    Nun teilen aber etliche (viele?) dieser Leute aber auch ordentlich aus – sehr ordentlich! Auch die von Ihnen angeschriebene Userin gehört leider dazu. Einschlägige Kommentare auch vom Wochenende stehen dazu zur Verfügung.

    Richtig ist, man kann/muss die persönliche Sprache entschärfen.

    Nebenbei:
    Leidvoll war das übrigens auch vor Wochen in den PEGIDA-Strängen zu lesen, wo Kommentare gegen PEGIDA standen, also auf dem Bürgersteig wäre das aua ausgegangen…
    Also wer austeilt, muss auch einstecken können. Alles muss man sich nicht gefallen lassen. Und permanente Merkel-Panik-Propaganda brauche ich hier im Forum auch nicht.

  71. @Ben Shalom 23. August 2020 at 17:39

    Geschätzter Ben, wer war zuerst da, die Henne oder das Ei? Ich beziehe mich auf die gesamte Corona-Debatte im Kommentarbereich und nicht auf das letzte WE.
    Fakt: Viele bekannte (langjährige) Kommentatoren schreiben hier leider nicht mehr mit und das hat seinen Grund. Und der ist zum größten Teil genau in dieser gesamten Debatte rund um dieses Thema zu finden.
    Dennoch sollten sich alle auf die wirklichen Feinde (auch in den Kommentarbereichen der alternativen Medien) konzentrieren, und das fiel und fällt vielen scheinbar sehr schwer.

  72. @Demon Ride 1212 23. August 2020 at 17:51
    ———————————————————–
    Bitte nicht falsch verstehen, jedoch diese Befindlichkeiten sind mittlerweile alle marginal.
    Die Corona-Diktatur bricht den Resten der Bonner Republik das Genick. Zudem, der letzte Anker, die Marktwirtschaft, wird geopfert auf dem Altar unwissenschaftlicher Panik. Reine Ideologie wie in der DDR zur Steuerung der Massen. Die Beweise liegen offen da, man muss diese bloß lesen und ablehnen oder akzeptieren jedoch wenigstens besprechen wollen.

    Wann wacht dieses Volk auf und begreift die gigantische Lüge?
    Ich habe mich jetzt Monate mit der Problematik Corona beschäftigt. Ein Laie und eher der vorsichtige Typ. Von Maske bis Test. Da riecht es gewaltig. Ich meine, jeder hätte doch stutzig werden müssen: Maske erst ganz schlecht, jetzt das ultimative Mittel. Panik wegen Krankenhausbetten, sogar Triage ausgerufen – jetzt Kurzarbeit für 500.000 Personen medizinisches Personal in D. Auch in anderen Ländern ähnliches. Todesfälle unter dem Durchschnitt vergangener Jahre – zum Glück.

    Das muss doch jeden verwundern, zumindest Fragen stellen sich. Dann wird man als „Maskenrüpel“ dem „nur mit Zwang beizukommen ist“ bezeichnet, es fällt das Wort „Verschwörungstheoretiker“ und sonst was. Finden Sie das normal? (alles Beispiele O-Ton der obigen Userin). Das dann andere User den Kanal voll haben, trotz der wissenschaftlichen Beweise solche Antworten zu kriegen, das kann ich nachvollziehen.

    Es ist dieselbe Art Lügen wie in der DDR. Zwar verstehe ich, dass jeder diese Erfahrung selber machen will; ich hätte dies gern erspart. So komme es wie es wolle. Wenigstens will ich aber das dagegen geleistet haben, was ich konnte. Denn ich will keinen überreden oder überzeugen, wer bin ich denn, doch wenigstens selber lesen und selber nachdenken sollte der Bürger und nicht wie ein Trichter die Regierungspropaganda einfach nur glauben und auch noch freiwillig selber verbreiten.

    Natürlich werden die Lügen der Merkel-Diktatur auffliegen, natürlich wird das Kommende eine Revision der Sichtweise beinhalten. Mögen also die Spiele beginnen. Wir sind ja alle mittendrin – inzwischen fast eine Million Zombie-Unternehmen, die seriöse Creditreform meldete eine Zahl von 770.000 Unternehmen die faktisch insolvent sind. Und nur durch die staatliche Insolvenzverschleppung noch existieren. Das sind Fakten, keine Theorie…

    Ich denke, man hätte mit Vernunft die Folgen verhindern zumindest lindern können.

  73. Tom62 23. August 2020 at 17:11

    @ jeanette 23. August 2020 at 15:31

    Ach so, die „amtlich veröffentlichten“ … mal wieder. Zudem erneut in einem Strang, in dem das nichts mit dem Thema zu tun hat
    ———————————————-

    Ach, die täglich neuen Coronazahlen mitten in der Pandemie haben hier nichts zu suchen?
    Nur Ihre persönlichen Befindlichkeiten und Ansichten sind hier gefragt?

    Sind Sie froh, dass ich Ihnen diese Zahlen überhaupt zur Verfügung stelle, vorrechne, mir die Mühe mache, auch unfreundliche Leute wie Sie zu informieren.

    Ist es hier wie in den staatlichen Bädern die notorischen Bahnen-Schwimmer, die ihre Bahnen nicht mal beim Erdbeben wechseln.

  74. Ich komme aus einer Branche, in der die Sicherheit an oberster Stelle steht.
    Etwas dem glücklichen „Zufall“ zu überlassen, das entspricht nicht meiner Gesinnung.
    Wenn ein „Malheur“ passiert und Leute zu Schaden kommen, dann ist hinterher das Geschrei groß. Dann wird nach einem Schuldigen gesucht, notfalls jahrelang.
    Aber vorher werden oftmals allerhand Sicherheitsmaßnahmen als lästig und überflüssig kritisiert sogar eigenmächtig wie fahrlässig ignoriert.

    Jedoch bei Corona werden die Vorsichtsmaßnahmen sogar noch als „Schikane“ erachtet.
    Was hätte denn der Staat davon, den Leuten schikanös Masken aufzusetzen, an den billigen Masken verdient er keinen Cent mit.

    Genau diese Leute, die sich über alle Bestimmungen hinwegsetzen sind oftmals diejenigen, die hinterher die lautesten Anklagen erheben.

    Sicherheit geht immer vor Spaß!

  75. Ben Shalom 23. August 2020 at 19:01
    @Demon Ride 1212 23. August 2020 at 17:51
    ———————————————————–

    Das muss doch jeden verwundern, zumindest Fragen stellen sich. Dann wird man als „Maskenrüpel“ dem „nur mit Zwang beizukommen ist“ bezeichnet, es fällt das Wort „Verschwörungstheoretiker“ und sonst was. Finden Sie das normal? (alles Beispiele O-Ton der obigen Userin). Das dann andere User den Kanal voll haben, trotz der wissenschaftlichen Beweise solche Antworten zu kriegen, das kann ich nachvollziehen.
    ————————————-

    Einen Moment mal bitte! Ben Shalom,

    Ich hatte heute NUR die amtlichen Zahlen vom RKI und JOHNS HOPKINS reingestellt, sonst nichts, keine persönliche Meinung, gar nichts.
    Dann habe ich abgewartet wann es wieder „losgeht“.

    Dann ging es so wie gestern, einer nach dem anderen griff mich auf die eine oder andere Art grob an. Einigen antwortete ich und schon war wieder eine „wilde Diskussion“ im Gang mit Beleidigungen, Unterstellungen etc.

    Leute mit Ihrer Einstellung werden leider nun mal „Verschwörungstheoretiker“ genannt, das habe ich deshalb sogar vorsichtig in Anführungsstriche gesetzt, um Ihnen nicht auf den Schlips zu treten. Und jetzt kommen Sie hier so.
    Das ist alles nicht ok.

    Die Tatsache ist wenn ich hier nur den Mund aufmache, fällt eine Meute über mich her, ein Hauen und Stechen entsteht. Eben das, was schon viele hier „zur Flucht“ verleitet hat.

    Ich bin hier auch nur noch weil ich vermutlich mehr aushalte als andere. Das wurde mir schon öfter von realen Leuten bestätigt, dass sie keinen kennen, der so vehement in einer Stresssituation ausharren könnte wie ich ohne die Flucht zu ergreifen. Das heißt aber nicht, dass das deshalb so weiter gehen soll, mir das womöglich noch Spaß macht.

  76. @Tom62 23. August 2020 at 17:11
    ———————————————–

    Sie haben natürlich recht!

    In der DDR gab es unter den aufgeweckten Genossen den inoffiziellen Spruch: „Du darfst nie der eigenen Propaganda glauben.“

    Dass es heutzutage in der BRD Leute gibt, die die Regierungs-Agitprop einer FDJ-Sekretärin so schäfchentreu nachplappern und als eigene Erkenntnisse vorrechnen – das ist trotz Ernst der Lage schreiend komisch.

  77. Demon Ride 1212 23. August 2020 at 17:27

    jeanette 23. August 2020 at 15:31 @ einige Kommentatoren

    (…)
    „Die vernünftigen Leute, die meiner Meinung sind, die wagen sich hier schon gar nicht mehr zu posten, weil sie sich die üblichen groben wie geistlosen Beschimpfungen ersparen wollen…“
    (…)
    **************************
    Ich gehe mit Ihrer Meinung zwar nicht vollumfänglich konform, kann aber Ihren Einwand bzgl der Beschimpfungen bestätigen.
    (…)
    ++++++++++++++

    @Demon Ride; Es ist ja sehr nett, dass Sie sich für Korrektheit im gegenseitigen Umgang einsetzen, aber Sie haben anscheinend die provokanten Kommentare der Userin und die sich daraus entwickelnde Diskussion nicht verfolgt, oder diese nicht ganz mitgeschnitten, ansonsten würden Sie an dieser Stelle nicht so parteiisch auftreten.

    Hier wurden Kritiker der staatlich sanktionierten Corona-Maskenpflicht und der verhängten Verbote, und der Freiheitsbeschränkungen persönlich beleidigt und im Duktus der Systempropaganda als „Verschwörungstheoretiker“ bezeichnet. Die ganze Hysterie wird von der Dame hier in das Forum getragen und sämtliche Versuche einer sachlichen Debatte durch Faktenbeleg wurden ganz einfach komplett ignoriert. Stattdessen verfällt die Dame immer wieder in ihr altes Verhaltens- und Denkmuster zurück, bleibt bei den „Verschwörungstheoretikern“ und „Leugnern“ und beschwert sich stattdessen, wenn man hier ihrer Panikmache und Schuldzuweisungen zurückweist. Dann geht es munter weiter und es werden obendrein noch die „amtlichen Corona-Fallzahlen“ im nächsten Strang gepostet.

    Wie wir ja nun noch erfahren dürfen, werden“vernünftige Leute“, die angeblich ebenfalls ihrer Meinung sind auch noch derart gemobbt, dass sie sich angeblich nicht mehr trauen würden, hier etwas zu posten. Somit zieht sie mangels sachlicher Argumente schon wieder die Opferkarte und suggeriert, dass sie selbst zur Fraktion der „Vernünftigen“ gehöre, also der Rest hier der nicht ihre Meinung (die 1:1 die der Mainstream-Propaganda entspricht) die „Unvernünftigen“ (blöden Verschwörungstheoretiker) sind.

    Wie lange soll das noch so weitergehen und wie weit steigert sie sich noch da hinein, frag ich mich und einige andere User hier!? Es wäre ja noch nutzbringend, wenn die Dame auf die Argumente, die gegen Drosten und die überzogenen Corona-Maßnahmen irgendwie ansatzweise versucht hätte, einzugehen und etwas vernünftiges entgegenzusetzen, stattdessen nennt sie die Kommentare anderer hier „geistlos“.

    Es geht ihr aber nur um Aufmerksamkeit, Rechthaberei und ihren Narzissmus (den ich übrigens auch in einigen ihrer anderen Kommentare zu bestimmten Themen herauslesen konnte), denn eine sachliche Gegenargumentation interessiert erst gar nicht.

    Wer sich (auch unter Nicknamen) in einem öffentlichen Forum äußert, andere provoziert oder gar missionieren will, der muss auch den Gegenwind anderer Meinungen aushalten können und nicht nach einem Moderator mit der Löschtaste rufen, das unterscheidet diese Seite von denen der zensierten Propagandaseiten des Mainstreams.

  78. Aktenzeichen_09_2015_A.M. 23. August 2020 at 19:49

    Naja, und während ich den Text verfasst habe, gehts auch munter weiter…..
    ————————————————————-

    „Gegenwind“ und „schlechte Manieren“ sind zweierlei.

  79. Sacha Lobo ist psychiatrieerfahren. War mindestens 2 Mal drin. Offenbar hat er seine psychische Krankheit noch nicht überstanden. Beim relotiusierenden Spiegel ist so einer richtig aufgehoben! Wobei ich nichts gegen psychisch Kranke, die psychiatrisch behandelt werden müssen, habe! Auch Matussek kennt sich da persönlich aus. Der Spiegel nimmt nur die schrägsten Typen (Sybille Berg, Fleischauer… Leute, die weder männlich noch weiblich scheinen…Transen, liegt bei den Augsteins auch in der Familie). Der Spiegel ist also ein Auffangbecken für psychisch Kranke und Lügner. Alles besser als bürgerlich ist die Devise. Bei dem Horrorkabinett gehe ich freiwillig in eine Ehe der 1950er Jahre in Gelsenkirchen zurück!

  80. @jeanette’s Originaltext:

    „Ist es hier wie in den staatlichen Bädern die notorischen Bahnen-Schwimmer, die ihre Bahnen nicht mal beim Erdbeben wechseln.“

    „…Leute mit Ihrer Einstellung werden leider nun mal „Verschwörungstheoretiker“ genannt, das habe ich deshalb sogar vorsichtig in Anführungsstriche gesetzt, um Ihnen nicht auf den Schlips zu treten. Und jetzt kommen Sie hier so.“
    ————————————————————

    Erdbeben im deutschen Schwimmbad, und ich Dussel dachte bisher, die Merkel schaltet die deutschen AKW wegen Tsunamis in Japan ab.

    Übrigens schrieb ich einem anderen User, hängen Sie sich nicht einfach immer in Kommentare an andere rein, sooo wichtig sind Sie nun wirklich nicht.

    Habe übrigens gar nicht mitbekommen, das Sie mich damit gemeint haben. Das schrieben Sie doch den anderen bisher. Bin ich eben jetzt auch einer – ein „Verschwörungstheoretiker“.

    Mit meiner Einstellung, hm, das haben die Kommunisten in der DDR auch bemängelt, die richtige Einstellung zum Sozialismus und Kommunismus. Da sind Sie doch mit Ihrer Staatsgläubigkeit und solchem Kontrollzwang ganz nahe. Immer wenn so eine damalige Parteisülze meine Einstellung zu beurteilen gedachte, habe ich die einfach innerlich ausgelacht. Das kriegen Sozialisten wohl nie raus, diese Blockwart-Mentalität, einem seine Einstellung beurteilen zu wollen. Nicht nach Fakten wird der Mensch beurteilt, nein, die richtige Einstellung ist entscheidend. Und die richtige Einstellung des Menschen, die wollen Sie dann festlegen dürfen, gelle?

    Um Ihnen nicht auf den Slip zu treten, setze ich das „Rotkehlchen“ selbstverständlich auch vorsichtig in Anführungszeichen.

    Ergebenst Ihr Verschwörungstheoretiker von nebenan

    PS: Es sollte natürlich Schlips heißen und nicht Slip, habe es aber zu spät bemerkt, um es zu ändern, ganz großes Sorry.

  81. 1. Aktenzeichen_at 19:46
    Demon Ride 1212 23. August 2020 at 17:27
    jeanette 23. August 2020 at 15:31 @ einige Kommentatoren
    (…)
    „Die vernünftigen Leute, die meiner Meinung sind, die wagen sich hier schon gar nicht mehr zu posten, weil sie sich die üblichen groben wie geistlosen Beschimpfungen ersparen wollen…“
    (…)
    **************************
    ————————————————————————–
    Es geht ihr aber nur um Aufmerksamkeit, Rechthaberei und ihren Narzissmus (den ich übrigens auch in einigen ihrer anderen Kommentare zu bestimmten Themen herauslesen konnte), denn eine sachliche Gegenargumentation interessiert erst gar nicht.
    ¬—————————————————————————–
    Aktzenzeichen,
    Sie werden immer wieder persönlich, können nicht anders. Was soll das?
    Was soll dieses dumme Zeug?

    Dann reden sie von angeblichen Fakten!
    Was für Fakten!
    Sie haben doch keine Fakten!
    Ich bringe wenigstens noch Zahlen sie nur Aggressionen!

    Sie greifen mich persönlich an weil Ihnen meine Einstellung nicht passt.

  82. OT

    Ben Shalom 23. August 2020 at 19:01

    Ich verstehe Sie gewiß nicht falsch und stimme auch zum Teil Ihren obigen Ausführungen zu.
    Und ich habe bewußt nicht die Aussagen wiedergegeben, die mir und anderen Kommentatoren zu Corona ad hoc um die Ohren geschlagen wurden, weil ich kein Öl ins Feuer gießen will, denn nichts liegt mir ferner.
    Der hat das gesagt…darauf entgegnete die wieder das…und der hat aber wieder angefangen, Kindergarten.

    Dieser Widerstand hat es im Laufe der Jahre geschafft, sich selbst zu zerfleischen und zu verdünnen.
    Im Kommentarbereich eines der wichtigsten Sprachrohre für Pegida, die AfD usw. wurden durch diese von mir erwähnten Zersetzer, Profitrolle und Uneinsichtigen, mit ihren „kruden“, teils vulgären, weltfremden, teils radikalen und rückständigen Beiträgen von Kommentatoren nicht (umgehend) reagiert, manchmal folgte gar noch Schulterklopperei. Das ging Jahre so, die Aussenwirkung war da nicht zu unterschätzen, mit fatalen Folgen, welche sich u. a. auch in den Wahlergebnissen zeigten. Die Chancen, die breitere Masse zu erreichen, wurden damit vergeigt. Und das ist auch nicht unerheblich mit dafür verantwortlich, dass wir jetzt an dem Punkt stehen, an dem wir z. Z. stehen. Das „dumme Schlafvolk“ hörte und hört nicht auf uns und will nicht aufwachen, sich nicht anschließen.
    Und rund um Corona wurden (langjährige) Mitstreiter umgehend abgewatscht, bis heute, so, wie man eigentlich all diese wahren „Schädlinge“ längst hätte abwatschen sollen und weiterhin auch sollte. Und wenn Jeanette, als eine der wenigen es sich erlaubt, die sogenannte „Merkelpropaganda“ hier zu posten, stürzt sich gleich ein Rudel auf sie. Darauf wollte ich u. a. hinaus und das wirft bei mir auch Fragen auf, insbesondere im Hinblick auf die Erfahrungswerte im Kommentarbereich
    Nur um Mißverständnisse zu vermeiden, ich meine damit nicht Sie persönlich, lieber Ben. Ich weiß Ihre Beiträge und Ihr Engagement zu schätzen.

  83. jeanette23. August 2020 at 20:21

    Dann werde ich Ihnen letztmalig auf die Sprünhe helfen, Sie scheinen etwas überfordert, lehnen sich aber sehr weit aus dem Fenster! Hier habe ich Ihnen Gelegenheit gegeben, Ihre Argumente zu verteidigen und meine zu entkräften:

    Aktenzeichen_09_2015_A.M.23. August 2020 at 13:17
    (aus dem Strang des Artikels v. Herrn Renner)

    Sie fordern Respekt ein, ignorieren jedoch Ihre Widersacher und dann kommt wieder Ihre übliche Polemik.

  84. Schweinskotelett 23. August 2020 at 14:56
    Verbindungsfehler, spielen die Linken schon wieder Störer?
    Egal dann eben noch mal:

    Ich kann nicht mehr, soll ich weinen, oder nur noch höhnisch oder gar bitter drüber lachen?

    Also nicht über den Lobo, so einen muss ich mir gar nicht erst antun und das dazugehörige Verblödungsblättchen auch nicht. Aber es wird immer schlimmer!

    Nun kommen die Kommunisten auf die mehr als nur saublöde Idee schon wieder Kommunismus und Mangelwirtschaft den Bürgern aufdiktieren zu wollen:
    Staatliche Kaufhäuser!
    Mit diesem Hirnkurzschluss kommen die Linken jetzt in Berlin angelatscht.
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article214099110/Berlin-Linke-fordert-staatliche-Kaufhaeuser-und-massiven-Ausbau-des-Sozialstaates.html

    Klar, Kommunismus und Mangel für die Bürger. Weil das ja bisher in der alten DDR schon so eine gute Idee war!
    Tote kommunistische Diktatoren aus der DDR, Vietnam, China, Sowjetunion und Nordkorea würden sich glatt totlachen über die ehemalige bürgerliche Bundesrepublik Deutschland.

    Schmeißt die Asylbetrüger, ausländischen Drogendealer, ausländischen Raub-, Mörder- und Messermetzel-Banden, Clans und Islamlistenterroristen rigoros nachhaltig raus und sorgt mit den dadurch frei werdenden multimillionen Euros erstmal dafür, dass einheimische Alte und Behinderte anständige Renten bekommen, so dass sie auch wieder im normalen freien Einzelhandel einkaufen können.
    Gebt Idioten-Kommunisten keine Chance ihre linken Diktaturen über die Normalbürger perfide wieder einzuführen. Linksfaschismus ist nicht besser.

    Die noch nicht völlig verblödeten unter den Normalbürgern müssen sich doch völlig verarscht vorkommen, wenn das Geld der deutschen Einheimischen in alle Welt verschleudert wird, während einheimische Alte und Behinderte arm gemacht werden.

    Neo-Kommunisten-Diktatur, Entzug von Lebensmittelbezugsscheinen bei Ungehorsam? Muss es wirklich erst so weit kommen, bis es die Leute merken was für ein bösartiges faschistisches Treiben der Kommunismus ist?

    Stalin, Mao, Walter Todesmauerbauer Ulbricht und sein Erbe Honnecker, wollen wir solche Schreckensherrschaften und Terror gegen die Normalbürger wirklich mit Merkel, Mauermörderpartei und grünlackierter Schützenhilfe wieder auferstehen lassen? Also ich würde doch bitte gerne auf derartige Politik-Alptraum, Diktatur und Linksfaschismus oder sonstigen Faschismus und Diktaturen verzichten.
    ————–
    1985 war ich über eine kommunistische Tarnorganisation (ich glaub, es war irgendwas mit Völkerverständigung) u.a. in Leningrad und konnte dort „staatliche Kaufhäuser“ besichtigen.
    Außer Mitleid hat sich dabei bei mir nichts geregt.

  85. Lobo klingt nach „Lobotomie“ (zu Neu-Deutsch „Gehirnamputiert“)

    Das Sturmgeschütz der Lügenpresse und Lobo haben sich also gefunden

    Und solange Gates und Soros weiter Millionen in den Verein stecken, kleben die Magazine weiter in den Regalen.

  86. Aktenzeichen_09_2015_A.M. 23. August 2020 at 21:00

    jeanette23. August 2020 at 20:21

    Dann werde ich Ihnen letztmalig auf die Sprünhe helfen, Sie scheinen etwas überfordert, lehnen sich aber sehr weit aus dem Fenster! Hier habe ich Ihnen Gelegenheit gegeben, Ihre Argumente zu verteidigen und meine zu entkräften:

    Aktenzeichen_09_2015_A.M.23. August 2020 at 13:17
    (aus dem Strang des Artikels v. Herrn Renner)

    Sie fordern Respekt ein, ignorieren jedoch Ihre Widersacher und dann kommt wieder Ihre übliche Polemik.
    ———————————-

    Ich habe jetzt eigentlich genug von Ihnen, habe auch keine Lust und keine Zeit mehr für das hier.
    Da Sie meine Persönlichkeit ja so gut zu kennen scheinen, kann ich Ihnen noch verraten
    Mein Ego ist so groß wie das Empire State Building, da kommen Sie eh nicht dran, hören Sie endlich auf mich zu verfolgen, meinen Sie ich verfolge hier Ihre Suchspuren im Internet?

    Alles ohne Worte.

  87. Wieviel Sozialismus werden wir haben? Es geht doch inzwischen recht voran mit dem Projekt „Armut für alle“. Für ein neues Wandlitz wird es noch reichen, dort wo die künftig teure chinesische Importware noch Eins zu Eins gegen Euro eintauschbar ist.

    Für das Volk selbst langt der blaue KIK-Arbeitskittel und der jubelnde Morgenappell aus dem Lautsprecher. Wenn der Lobo brav ist, dann gibt es vielleicht eine Reise im Freundschaftszug gen Nordkorea. Ansonsten darf er noch Lobeshymnen auf die gottgleiche Kanzlerin verkünden – jeden Morgen nach der dünnen Reis-Erbsen-Suppe. Es wird auch Maskennäh-Kurse nach Feierabend geben, man wird das Konterfei führender Apparatschiks aufsticken dürfen.

    Und die schönen Parolen erst:
    „So wie wir heute gehorchen, werden wir morgen dienen!“
    „Die Maskerade in ihrem Lauf halten weder Medizin noch Grundgesetz auf!“
    „Die Maske wird noch in Hundert Jahren zu Gesicht stehen!“
    „Wer Maskenpflicht sagt, der muss auch Impfzwang rufen!“

    PS: „So, jetzt reichts aber, Sie Verschwörungstheoretiker, dafür werden Sie jetzt gemeldet, das ist Ihre mangelhafter Einstellung zur Maske, Sie sind ein Tefidisd nämlich!“ (frei nach „Das Leben des Brian“)

  88. Ben Shalom 23. August 2020 at 22:04
    —————————————–
    „Es lebe der feste und unzerstörbare Bruderbund zwischen dem RKI und der Bundesregierung!“
    „Impfen immer, Freiheit nimmer!“

  89. @tban 23. August 2020 at 22:44
    ———————————————-
    „Von Hopkins lernen, heißt Panik lernen!“
    „Vorwärts zum II. Lockdown der SED!“

    … [10 Minuten langanhaltender Beifall und begeisterte Hochrufe auf das ZK der SED].

    So stand das doch immer im ND bei den Reden hinter den Sätzen in Kursiv und Klammern. Weiß gar nicht mehr genau, ob das eckige Klammern waren, ich glaube schon. Die Genossen haben sich einen Spaß gemacht und gezählt, wieviel mal einer für seine (gähnend langweilige) Rede solche Beifallsstürme einheimsen konnte. Da wurde penibel drauf geachtet, dass nicht eine untere Charge mehr hatte als die obere.

    Zum Abschluss singen wir dann: „Die Spritzerei, die Spritzerei, die hat immer recht…“
    oder
    „Du hast doch die Impfung vor Augen…“
    „Spritze auf Maske zur Sonne, Impftest zur Sonne empor…“

  90. jaja, ich sach nur kulturelle Aneignung…. da sollte dieser Lobo mal drüber nachdenken (sofern es möglich ist)

  91. Ben Shalom 23. August 2020 at 22:04

    Wieviel Sozialismus werden wir haben? Es geht doch inzwischen recht voran mit dem Projekt „Armut für alle“.

    Ja, Armut für alle ist das Ziel, zumindest was die Masse anbelangt. Die Gleicheren werden indesssen im Luxus schwelgen. Der Dummmichel kapierts bloß nicht.
    Für die Politverräter geht es jetzt hauptsächlich darum, die nächsten Wahlen zu retten. Aus diesem Grund soll auch das Kurzarbeitergeld und die Insolvenzverschiebung verlängert werden. Wenn die Posten von CDU/CSU, SPD und Grüne gerettet sind, dann dürfen die Firmen pleite gehen und dann kommen die Erhöhungen.

  92. @Ben Shalom 23. August 2020 at 22:04

    Sehr gut! Als gelernter DDR-Bürger und „Genießer“ der „Vorzüge“ des damaligen real existierenden Sozialismus hab mich sehr über Ihren Kommentar amüsiert, aber leider wird das dann nicht so witzig, wenn das Ruder nicht schnellstens herumgerissen wird…..

  93. Martin Schmitt 23. August 2020 at 11:52
    Was muss in einem Menschen vorgehen, wenn er vorgibt ein Irokese zu sein und das außerhalb von Fashing.
    —————————————————————————–
    ..das werden auch anerkannte Psychiater nicht wissen.
    Den sogenannten Zeitgeist hat der aber schon seit den
    80. Jahren verschlafen oder versoffen, dieser Fuckxperte
    vom Relotiusblatt.
    Viel Ahnung von nichts aber davon viel.

  94. “Ihr persönlicher Rechtsruck ist vollendet, wenn Sie davon ausgehen, dass auf Ihrer Seite nur einzelne ‘Verrückte’ schlimme Dinge tun – während es bei den anderen Teil der Kultur oder der DNA sein muss.” (Lobo)
    Ähm, nö, es ist nicht die Kultur, Häuptling, es ist tatsächlich die DNA. Das wirst du auch noch kapieren, wenn du in ein paar Jahren mit deinem bizarren Aussehen, eingeschlagener Fresse und gerade noch dem Baukran entronnen über eine Auswanderung nachdenkst. (Pirincci)

    Nun ja, lassen wir mal die DNA beiseite, obwohl ein Großteil der Musels und Afrikaner aus Ländern kommen, die einen Durchschnitts-IQ um die 80 haben, aber ich meine schon, dass Kultur entscheidend ist.

    Deswegen haben wir im Westen, dem Abendland, eine Kultur herausgebildet, die ihre Ursprünge in der germanischen Welt hat, und die schließlich Nationalstaaten, eine Weltgeschichte und sogar die „Menschenrechte“ hervorbrachte.
    Dies hat nicht etwa ein „Völkischer“ behauptet, sondern Hegels Philosophie der Geschichte folgend, kein Geringerer als Friedrich Engels (für zeitgenössische Linke: der andere von Marx und Moritz): „Die Überflutung Westeuropas durch die Germanen beseitigte für Jahrhunderte alle Gleichheitsvorstellungen durch den allmählichen Aufbau einer sozialen und politischen Rangordnung von so verwickelter Art, wie sie bisher noch nicht bestanden hatte; aber gleichzeitig zog sie West- und Mitteleuropa in die geschichtliche Bewegung (- Weltgeschichte), schuf zum erstenmal ein kompaktes Kulturgebiet, und auf diesem Gebiet zum erstenmal ein System, sich gegenseitig beeinflussender und gegenseitig in Schach haltender, vorwiegend nationaler Staaten (- Nationalstaaten).
    Damit bereitete sie den Boden vor, auf dem allein in späterer Zeit von menschlicher Gleichgeltung, von Menschenrechten die Rede sein konnte.“
    (1878) Friedrich Engels, HERRN EUGEN DÜHRINGS UMWÄLZUNG DER WISSENSCHAFT („ANTI-DÜHRING“) in: KARL MARX / FRIEDRICH ENGELS – WERKE, Band 20, Berlin/DDR 1972

    In Folge dieser Weltgeschichte – eine andere gibt es nicht! – hat das Abendland sicherlich „böhse“ koloniale und imperialistische Ausbreitung betrieben, Neger versklavt und andere Kulturen unterdrückt, die freilich alles andere als „glückliche“ und „goldene“ waren, wie das Bild vom „edlen Wilden“ aus der (abndländischen!) Aufklärung suggerierte, wenn man nur an Azteken, Ashantis, Zulus – und Muslime denkt.

    Allein, die abendländische, westliche Kultur hat Menschenrechte erfunden, Not und Elend der industriellen Revolution (die es woanders nicht gab und gibt) überwunden, den Kolonialismus und die Sklaverei beendet, Frauen emanzipiert und allgemeine Bildung organisiert.
    Übrigens: die längste Kolonialzeit über die Araber war keine westliche, sondern die osmanische, und im Gegensatz zu 450 Jahren abendländische Negersklaverei stehen gut 1.400 Jahre arabisch-Islamische, nämlich von der Zeit des Propheten bis heute …

    Bezeichnenderweise hat Engels als Voraussetzung geradezu der abendländischen Kulturleistungen die jahrhundertelange Beseitigung „aller Gleichheitsvorstellungen“ bezeichnet, wie sie beispielsweise durch das frühe Christentum als Auflösungserscheinung des Römischen Reiches überkommen waren.

    Die Klobürste Sascha Lobo steht wie andere Dekadenz- und Degenerationserscheinungen hier und heute für einen zivilisationszerstörerischen Nivellierungswahn, der übrigens auch „die beiden großen Kirchen“ ergriffen hat, die darin und mit ihrem kranken Herz-Jesu-Sozialismus mit einem säkularen Partei- und Staatssozialismus gleichsam konkurrieren wie sie sich in perfider Ein- und Niedertracht ergänzen.

    Nachdem der „Armen im Geiste“ hierzulande für die nihilistische Auflösung des Sozialismus (und erst recht der verhassten bürgerlichen Gesellschaft!) nicht genug an Manövriermasse vorhanden war – einschließlich dieser „Gender-Psychotiker, kriminellen NGOs, die das deutsche Volk ohne Unterlaß in die Armut und zu Tode fickenden Wohlfahrts-und-Migrations-Industriellen, das Millionenheer der nutzlosen Geschwätzwissenschaftler, all die in Blabla-Instituten und Ämtern arbeiten-tuenden (?) gescheiterten Existenzen im Besser-Menschen-Fell, die zum Erbrechen häßlichen, dummen alten Fotzen, die irgendwas in Feminismus, Gleichstellung und Loch-Wissenschaften machen“ (Akif) – müssen auch noch möglichst viele der „Mühseligen und Beladenen“ aus nahöstlichen und afrikanischen Shitholes zu uns eingeschleppt werden, die ihre archaischen Sitten und Sippen, einschließlich ihrer Gewaltfolklore, ebenfalls mit einschleppen.

    Dass sie hier keine Häuser aus Kamel- und Kuhscheiße bauen bei Bewahrung ihrer sonstigen Primitivstrukturen, die ein linksgrüner Mainstream zur „Kültürbereicherung“ erhebt, liegt daran, dass „Wir Nahzis“ sie komfortabel unterbringen …

  95. P.S.:
    “Ihr persönlicher Rechtsruck ist vollendet, wenn Sie davon ausgehen, dass auf Ihrer Seite nur einzelne ‘Verrückte’ schlimme Dinge tun – während es bei den anderen Teil der Kultur oder der DNA sein muss”, behauptet die linke Klobürste – was ja ebenso absurd wie perfide ist, nachdem es auf unserer Seite nie „Verrückte“ gibt, die „schlimme Dinge tun“, da nicht nur bei „rechtsextremistischen Gewalttätern“ von Anfang an die Unschuldsvermutung ausgesetzt ist, und es sich dem politisch-medialen Komplex nach auch bei offensichtlich „psychisch gestörten Einzeltätern“ immer um „Netzwerke“ und „eiskalte Killer“ handelt – für die, wenn nicht die gesamte („rassistische“) Immer-Noch-Mehrheitsgesellschaft verantwortlich gemacht wird, zumindest die sechs Millionen AfD-Wähler, Seehofer und andere …
    Es reichen auch schon virtuelle „Hassmails“ oder „diskriminierende“ Äußerungen, um kriminalisiert zu werden!

    Die orientalischen und zunehmend afrikanischen „Kültürberericher“, die bis etwa 35 als „Jugendliche“ gelten, werden dagegen selten bestraft, weswegen sie uns als „polizeibekannte Mehrfach- und Intensivtäter“ jederzeit auf der Straße begegnen können.
    Und wenn der importierte religiöse und politische Extremismus aus dem Nahen und Mittleren Osten gewalttätig wird, handelt es sich immer um „psychisch gestörte Eizeltäter“, die „nichts mit dem Islam zu tun“ haben.
    Man kann die Schlagzeilen schon für den nächsten Anschlag zusammenbasteln und muss danach höchstens „Iraker“, „Syrer“, „Tunesier“, „Algerier“ etc. einsetzen, wenn nicht sogar „Deutscher“, „Belgier“, Franzose“, weil diese kulturfremden Landnehmer ohne Rücksicht auf Verluste, Kosten und dergleichen massenhaft eingebürgert werden.

    Problem ist, dass tatsächlich unzählige Muselmänner und -frauen einen weichen Keks haben, wofür allein schon jahrhundertelange inzestuöse Verwandtenheiraten sorgen (um von der DNA zu sprechen).
    Durchschnitts-IQs weit unter Hundert, Bildungsferne, Wissensresistenz und eine ISlamische „Schamkultur“, die vor allem darin besteht, sich nicht erwischen zu lassen und dem Clan und der Sippe „keine Schande zu machen“, sorgen dafür, dass diese „Kültürbereicherer“ oft genug als „nicht schuldfähig“ gelten, egal ob als jugendliche Gewalttäter, Sprenggläubige oder Clankriminelle.

    Wir dagegen mit unserer jüdisch-christlich-abendländischen „Schuldkultur“, die Immanuel Kant philosophisch zum Ausdruck brachte, können schon wegen virtueller „Hassmails“ oder wegen Steuerhinterziehung im Knast landen – also, wenn man seine erarbeitete Kohle dem Mehrkill-Regime teilweise entziehen möchte!
    In diese Lage kann Sascha, die linke Klobürste freilich nie geraten, weil seine Hassposts quasi regierungsamtlich sind und er keine Steuern erwirtschaftet, die er hinterziehen könnte, weil er zum großen Teil auf unsere Kosten existiert!

  96. „Strategieberater- Internet- und Markenkommunikation“- wenn der abgesiffte Narziss die Firmen so berät, wie er seine eigene „Marke“ und seine „Strategie“ vermarktet… ist die „zweite Welle“… die endgültige Insolvenzwelle vorprogrammiert.

  97. Ben Shalom 23. August 2020 at 22:04
    „So, jetzt reichts aber, Sie Verschwörungstheoretiker, dafür werden Sie jetzt gemeldet, das ist Ihre mangelhafter Einstellung zur Maske, Sie sind ein Tefidisd nämlich!“

    Besser als ein Tefillin… 😉

  98. @ jeanette 23. August 2020 at 19:14 | Tom62 23. August 2020 at 17:11

    Ach so, die „amtlich veröffentlichten“ … mal wieder. Zudem erneut in einem Strang, in dem das nichts mit dem Thema zu tun hat
    ———————————————-

    Ach, die täglich neuen Coronazahlen mitten in der Pandemie haben hier nichts zu suchen?

    Sie sagen es. Weder hier noch anderswo, wo das Thema es nicht hergibt. Ihre Pandemie, für die Sie uns alltäglich, ja stündlich in Angst und Schrecken jagen möchten, muß also auch mal warten können.

    Nur Ihre persönlichen Befindlichkeiten und Ansichten sind hier gefragt?

    Nein, werte selbsternannte Schulmeisterin „Jeanette“. Weder meine noch Ihre persönlichen Befindlichkeiten und Ansichten sind hier gefragt, weder zu „Corona“, noch zu irgend etwas anderem, sondern das Thema des Artikels, worauf ich in der allerdemütigsten Bescheidenheit Ihro unübertreffliche und vor allem irrtumsfreie Gnaden bereits mehrfach hinzuweisen versucht habe.

    Bedauerlicherweise sind Sie mit ihrer Auffassungsgabe für das Verstehen derlei, doch relativ „leichter“ Fragen (wie ich meine) nicht gerüstet, und leider, muß ich hinzufügen, schreitet auch die MOD hier nicht ein, um derlei Exzesse, die Sie hier seit Wochen veranstalten, endlich zu beenden und somit die Sache zu befrieden.

    Meinungsfreiheit, schrieb ich oben, hat mit einem selbstangemaßten Recht auf eine Meinung, der niemand widersprechen dürfe, nichts zu tun. Auch davon ist bei Ihnen, gnädige Frau, leider nichts hängen geblieben. Wenn Dinge am Hartholz des Gegenübers scheitern, wo man eigentlich einen denkenden Kopf zwischen den Schultern unterstellen sollte, kann ich dafür nun nicht auch noch verantwortlich gemacht werden.

    jeanette 23. August 2020 at 21:58: Mein Ego ist so groß wie das Empire State Building…

    Genau das ist das Problem. IHR Problem.

Comments are closed.