Die sogenannten "Helden-Polizisten" wurden am Montag von Frank-Walter Steinmeier im Schloss Bellevue empfangen.

Von WOLFGANG HÜBNER | Buntenpräsident Steinmeier ist ein echter Nostalgiker. Nach dem noch der näheren Klärung bedürftigen Sturm auf den verdächtig spärlich polizeilich gesicherten Reichstag äußerte sich der SPD-Politiker empört über diese Attacke auf das, wie er es formulierte, „Herz der Demokratie“ in Deutschland. Nun weiß man zwar, dass sich dieses lebenswichtige Organ im menschlichen Körper auf der linken Brustseite befindet.

Doch wo befindet sich das Herz in der Demokratie? Früher, also im 19. bis tief ins 20. Jahrhundert, konnte ohne Schamröte dieses Herz tatsächlich im nationalen Parlament vermutet und an guten Tagen auch gefunden werden. Doch zumindest in Deutschland ist es schon lange nicht mehr der Fall.

Denn das von Steinmeier im Reichstag vermutete „Herz der Demokratie“ ist infolge personeller Überfüllung zu einem sprudelnden Blutspender illegaler Parteienfinanzierung geworden. Und keine einzige wichtige Entscheidung wurde und wird in diesem Parlament nach harter Debatte getroffen: Weder die Grenzöffnung 2015 noch die gigantische Verschuldung für „Europa“ 2020. Und auch die einschneidenden, weiter anhaltenden Einschränkungen des öffentlichen, privaten und politischen Lebens wegen der Virusgefahr waren im Bundestag kein Anlass für das, was journalistischer Kitsch gerne als „Sternstunden des Parlaments“ zu bezeichnen pflegt.

Tatsache ist jedoch, dass im „Herz der Demokratie“ jede Menge Leute sich eines Mandats erfreuen, die über gewaltige Nebeneinkünfte verfügen, die nicht vom Auftraggeber Volk, sondern von ganz anderen Zahlern stammen. Deshalb leidet Steinmeiers „Herz“ längst unter einer gefährlichen Verfettung von vielen politisierenden Lobbyisten, die zuverlässig die Interessen vertreten, wegen derer sie von ihren Förderern und jeweiligen Parteien nominiert wurden. In diesen Kreisen und der grauen Realität des Fraktionszwanges klingt der zweite Satz in Artikel 38 (1) des Grundgesetzes wie populistischer Extremismus: „Sie sind Vertreter des ganzen Volkes, an Aufträge und Weisungen nicht gebunden und nur ihrem Gewissen unterworfen.“

Steinmeiers „Herz der Demokratie“ schlägt in Deutschland nicht erst seit der faktischen Diskriminierung einer neuen Fraktion seit 2017 nur noch erbärmlich schwach. Insofern sind die Stürmer auf den Reichstag unbedingt zu tadeln: Es ist einfach herzlos, einen Schwerkranken so sehr zu bedrängen. Und sinnlos natürlich auch. Denn diese Stürmer haben offensichtlich überhaupt nicht begriffen, dass sie es erst mit ihrer Aktion möglich gemacht haben, dieser eigentlich so ehrwürdigen demokratischen Institution eine Bedeutung zu geben, die schon längst so mutwillig wie fahrlässig geopfert wurde.


Hübner auf der Buch-
messe 2017 in Frankfurt.

PI-NEWS-Autor Wolfgang Hübner schreibt seit vielen Jahren für diesen Blog, vornehmlich zu den Themen Linksfaschismus, Islamisierung Deutschlands und Meinungsfreiheit. Der langjährige Stadtverordnete und Fraktionsvorsitzende der „Bürger für Frankfurt“ (BFF) legte zum Ende des Oktobers 2016 sein Mandat im Frankfurter Römer nieder. Der leidenschaftliche Radfahrer ist über seine Facebook-Seite erreichbar.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

202 KOMMENTARE

  1. .
    Irgendwie
    ist das ja drollig.
    Wie die Merkelkraten
    nun um die Bewegung zu
    spalten Nazyalarm auslösen.
    Skandal ! Reichsflaggen vorm
    Reichstag
    . Allein an dieser
    Schlagzeile kann man
    ablesen, wie sehr
    verdreht bzw.
    abgedreht
    diese Zeit
    doch ist.
    .

  2. Klasse. Guter Artikel.

    Im Politkitsch – neuerdings der Reichstag als „Herz der Demokratie“ – waren Totalitäre schon immer in ihrem Element. Je frecher sie alte demokratische Institutionen entmachten, desto lauter schwallen sie von den alten demokratischen Institutionen.

  3. Die Grundaussage bei der Demo in Berlin war, weg mit dem Grundgesetz, Schaffung und Legitimierung einer Verfassung. In der neuen Verfassung sollten Gesetze enthalten sein, welche diese Zustände, welche wir jetzt haben, unmöglich machen. Sogar Schabowski, der Maueröffner vom Politbüro der SED, ja, er war der dritte Redner, nach Kennedy, würde eine neue Verfassung befürworten.

  4. Buntenpräsident Steinmeier ist ein echter Nostalgiker.
    ++++

    Steineimer ist vor allem auch ein dämlicher Schwätzer und Vollidiot!

  5. Schade, daß das hübsche Stühlchen unter der totalitäre Soze Steinheini nicht zusammengebrochen ist. Die Saure Sahne, Leib- und Magencombo des linksextremistischen Bupräs von FDJ-Merkels Gnaden, gab den „Heldenpolizisten“ bei dieser Audienz kein Ständchen?

    Hat doch der Steinlaus im Pelz der Demokratie bisher immer so gut gefallen, deren Gammelfischtexte wie diese:

    Die Bullenhelme, die sollen fliegen
    Eure Knüppel kriegt ihr in die Fresse rein!
    Und danach schicken wir euch dann nach Bayern
    Denn die Ostsee soll fei von Bullen sein

    https://lyricstranslate.com

  6. Wieso soll das Hinauflaufen auf die Reichstagstreppen eine „Attacke auf das Herz der Demokratie“ sein ?

    Die Demonstranten haben nur mal in Augenschein genommen , was ihnen eigentlich schon längst gehört , nämlich der ganze Reichstag .

    Oder interpretiere ich da etwa die Überschrift auf dem Reichstagportal etwa falsch ?

    – Da steht doch gut zu lesen – DEM DEUTSCHEN VOLKE

    Und dazu passen auch die Fahnen des Kaiserreichs ganz gut . Denn der deutsche Kaiser hat doch den Reichstag für sein deutsches Volk erbauen lassen und nicht nur für die vom Volk gewählten Vertreter , die heute
    nicht mehr viel zu tun haben , denn ca 70 – 80 % der Gesetze kommen aus Brüssel und werden nur noch formal beschlossen .
    Den Rest erledigt das Kanzleramt .

    Auch diesem Grund gibt es heute soviele Parlamentarier , die in Nebentätigkeiten hochpräsent sind , weil sie sich sonst im Reichstag fürchterlich langweilen würden . Und von denen sitzen an die 700
    Leute drin . Die zweitgrößte Volksvetretung weltweit , nach dem
    Klatscherkongress in Rotchina, der noch größer ist .

  7. Und die Moral von der Geschicht… Corona-Situation wird noch schwieriger werden. Angenital Makel

  8. Das dämliche Geschwafel der linksgrünen Politiker und der Lügenmedien wird der AfD viele Wahlstimmen bringen! 🙂

  9. Treffender Kommentar aus dem letzten Strang:

    ataktos 31. August 2020 at 12:57
    Einfach großartig:
    „Drei Helden vom Reichstag“ haben den Angriff auf die Bunte Republik erfolgreich abgewehrt.
    Wozu brauchen wir eigentlich noch eine Bunteswehr?

  10. Ich hab auf der Treppe keine Reichkriegsflagge gesehen nur USA +Russland!
    Die ARD hat heut beim MOMA diese Reichkriegsflagge im Millisekundenbereich dazwischengeschnitten!

  11. Drei Polizisten halten mehrere hundert Demonstranten auf.

    Es gab keine Gewalt, keine Plünderungen, keine verletzten Polizisten, keine brennenden Autos …

  12. Der Bohei, der nun um diesen nie stattgefundenen ‚Sturm‘ gemacht wird, zeigt nur, wie sehr die Politverbrecher das Volk verachten und für wie dumm sie es halten.

    Wie die berliner Polizei inzwischen selbst zugegeben hat, wurden die Polizisten, die den Reichstag vor dem Volk schützen sollten, an einer Seite der großen Rasenflächen zusammengezogen, sodaß das Gebäude offen dalag. Absichtlich? Jedenfalls haben das einige Demonstranten genutzt um sich auf die Freitreppe zu stellen und ein paar Fahnen zu schwenken. Die drei Pseudo-‚Helden‘ hatten nicht viel zu tun, alles blieb friedlich.

    Dem Volk wird nun weißgemacht, man könne den Reichstag stürmen, wenn nicht ‚mutige‘ Wächter ihn verteidigen. Jeder der schon einmal dort war weiß, daß man nur mit schwerstem Gerät oder Sprengstoffen hineinkommt, wenn die gepanzerten Türen geschlossen sind. Selbst wenn man die äußeren Türen aufsprengen sollte, warten noch einmal innere Türen. Und dann ist man erst in einer Vorhalle, die noch einmal schwerst gesichert ist. Also Sturm? Undenkbar.

    Aber der brave Bürger glaubt nach wie vor, was ihm Lügenschau und Hetze-Journal eintrichtern…

  13. Was für ein Theater mit den drei „Helden-Polizisten“. Die werden schließlich dafür bezahlt und haben nur ihre Arbeit gemacht.

    Leute, die sich nur am Rande mit den ganzen Geschehnissen befassen denken jetzt sicherlich, dass Berlin am 29.8. beinahe in Schutt und Asche gelegt wurde und die drei „Helden-Polizisten“ um ihr Leben kämpfen mussten.

  14. Daniel Deckers kriegt für seinen FAZ-Kommentar „Größenwahn und Gewaltphantasien einer Minderheit“ von etlichen Lesern ordentlich den Marsch geblasen. „Arrogant und überheblich“, konstatiert Patrick Bintz:

    Ich war selbst vor Ort und kann nur sagen, Ihr Kommentar ist einfach nur peinlich und hat absolut nichts mit der Realität zu tun. Es war die breite Masse der Bevölkerung präsent, die allermeisten absolut friedlich, sie empfinden die Maßnahmen der Regierung angesichts der tatsächlichen Bedrohung als unverhältnismäßig. Nicht mehr, aber auch nicht weniger. Kommen Sie mal raus aus Ihrer selbstgewählten Blase und stellen sich der Realität.

    „Drei Polizisten reichten“, spottet John Mayr, um…

    …die Menge vom Betreten des Reichstags abzuhalten. So wahnsinnig gewalttätig können sie also nicht gewesen sein.

    https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/die-corona-demos-in-berlin-zeigten-keine-schoenen-bilder-16929142.html#void

    Interessant ist auch, bei welchen Themen Deckers kräftig zulangt und bei welchen er die Samthandschuhe anzieht, beim Thema Erfurter Kopftuchurteil zum Beispiel, mein Leserbrief dazu landete im Papierkorb. Ich hatte geschrieben, dass das Tragen des Kopftuchs keineswegs „auf ein verpflichtend verstandenes religiöses Gebot zurückzuführen“ sei, wie die Richter argumentieren. Und hatte gefragt, ob die Richter womöglich die saudische Koranausgabe des Zentralrats der Muslime konsultiert haben, in die Nadeem Elyas das Wort „Kopftuch“ geschmuggelt hat, „…und sie sollen ihre Kopftücher auf den Brustschlitz ihres Gewandes schlagen“ (Sure 24:31). Dieses Detail will man den FAZ-Lesern wohl nicht zumuten.

  15. „Das Herz der Demokratie“
    Ein ungewollter Scherzkeks, unser Bundesfrühstücksdirektor 🙂

  16. Hätte hätte Fahradkette,
    hätten die angeblich 400 Leute wirklich stürmen wollen, wären die drei Hanseln doch machtlos gewesen.Da nützt auch das kunstvoll asiatische herumfuchteln des Polizeiknüppels nichts.

  17. @Alter Ossi
    …. Sogar Schabowski, der Maueröffner vom Politbüro der SED, ja, er war der dritte Redner, nach Kennedy, würde eine neue Verfassung befürworten…
    ———————————
    Sorry, Schabowski ist schon tot, ich habe sehr weit Richtung Brandenburger Tor gestanden, nicht alles so richtig verstanden.Weiß jemand wer nach Kennedy geprochen hat?

  18. Wenn der Kommunist, Antidemokrat, Volksverräter und Deutschlandhasser vom „Herz der Demokratie“ spricht, dann könnte an dessen Stelle genau so gut auch Walter Ulbricht von der Macht der Arbeiter- und Bauern, der „demokratischen“ Verhältnisse im besseren, überlegenen sozialistischen Staat und dem antifaschistischen Schutzwall seiern…kommt inhaltlich aufs Selbe heraus!

    Steinheini fehlen jetzt nur noch die Panzer, um diesen „konterrevolutionären Putsch“ durch „feindlich negative Elemente“ niederzuschlagen….

  19. Unsere Demokratie findet überwiegend nur noch in Gerichtssälen statt. Die Parlamente auf Bundes- und Länderebene wurden längst genauso gleich- und damit ausgeschaltet wie die Altparteien – man denke an den CDU-Beschluss zur doppelten Staatsbürgerschaft – und die Presse.

    Abgesehen von einem natürlich immer vorhandenen „Prozessrisiko“ kann sich der Bürger noch auf eine funktionierende Rechtsprechung verlassen. Daran wird allerdings intensiv gearbeitet. Einerseits durch Abgabe von Befugnissen an EU-Gerichte, andererseits durch gezielte Besetzung von Stellen.

    Auch der „Fünften Macht“ im Staate, den Alternativen Medien, wird mehr und mehr die Luft abgedrückt. Die Digtatur ((C) Digitale Diktatur) ist bereits in greifbarer Nähe. Dann mögen uns die Götter gnädig sein.

    🖤

  20. Naja, war es nicht Steinmeiers Chefin, die mehr als jeder Bundeskanzler vor ihr die Entscheidungsgewalt aus Steinmeiers „Herz der Demokratie“ nach Brüssel, zur EUdSSR, übertragen und damit dem Herzen der Demokratie quasi einen Bypass gelegt hat?

    Und wo ist Steinmeiers Maske?
    😉

  21. Wenn der Kommunist, Antidemokrat, Volksverräter und Deutschlandhasser vom „Herz der Demokratie“ spricht, dann kann er doch nur Angela Kasner alias Merkel gemeint haben.

  22. Diese armen Polizisten werden in Zukunft als Dreimann-Spezialeinheit Deutschlands Innenstädte vor der „Party- und Eventszene“, sowie vor anderen Einmann-Rudeln beschützen müssen.

    Warum?
    Weil sie es können!
    :mrgreen:

  23. Linksfaschist Steinmeier wie man ihn mittlerweile kennt: bei „rechts“ sofort auf Empfang und die Betroffenheitsfresse aufgesetzt, bei Antifa Schweigen im Walde.

    Was für eine durchschaubare Type.

    Heldenpolizisten… lächerlich. Das nennt man BERUF.

  24. Es ist einfach herzlos, einen Schwerkranken so sehr zu bedrängen. Und sinnlos natürlich auch.
    ——–
    Das könnte man wohl eher als Leichenschändung bezeichnen oder als Störung der Totenruhe! 🙂

  25. @ Alter Ossi 31. August 2020 at 12:57
    „Die Grundaussage bei der Demo in Berlin war…“

    bei welcher demo ?
    wer hat unterm bbt auf ostseite fuergegen was angemeldet und demonstriert,

    nicht an der siegessaeule und damit unter dem banner querdenken ?

    die qanoniker/vtler, amateurschausteller und friedensvertragfreune etc
    haben die querdenker sabotiert, evtl sogar toleriert als werkzeug der politik,
    inkl der widerrechtlichen reichstagstreppennutzung als treppen zum sitzen,

    und die willfaehrige schurnaille stellt sie dankbar als hauptteil von querdenken dar.
    ein schaedlichen baerendienst, den die kameraden querdenken erwiesen haben.

    bemerkenswert ist aber, dass reichslehrsender „wahrheit nochtmachk“
    soeben zum zweiten mal bea v storch ausfuehrlich kommentieren lies mit
    „bei der besetzung des reichstagsdaches durch grienpies hat niemand gekreischt!“

  26. nun, wenn der Steinmeier in diesem Jahr den Jud/en hasse/nd/en Mu/llahs zu ihrem Jahrestag der „Islamis/che/n Revolution“ gratulieren kann, dann darf der gleiche Steinmeier auch die „Helden-Polizisten“ vom Reichstag im Schloss Bellevue empfangen

  27. Ihre verkommenen Pfründe und ihre unverholene Gier, das ist deren Verständnis von Demokratie.
    „Weniger das Volk belügen und beklauen, dann du weniger Probleme!“

  28. Leider wird hier vieles falsch gesehen und der Polizei etliche Gewalttaten zugeschrieben ohne daran zu denken, obwohl es jeder wissen müste, denn die Nazi-Jagt bei der Polizei beweist eindeutig, das sie dafür nur ein Werkzeug sind, die von einer Horde wild gewordener verbrecherischer Politiker sind um ihre Macht zu schützen. Die Straßen der Demonstration, war sogar ziemlich Sauber hinterlassen worden. Keine Scheibe ist kaputt gewesen und kein Geschäft muste sich mit dem Vernageln der Schaufenster plagen, alles blieb friedlich, obwohl einige etwas wiederständliche Personen angeführt wurden, welche meist ohne jeden triftigen Grund, war doch nur eine Demonstration zu zeigen das die Polizei eine Berechtigung hat, eine solche zu sein, wofür diese ja bezahlt werden. Keine Rempeleien oder sonstige Ausschreitungen wie man es bei Demos der Lingen oder der Antifa her kennt. Es war ein Schaufenster für die ganze Welt um zu zeigen, welche tatsächliche Politik in Deutschland betrieben wird. Sieht man sich einmal an was bei den vielen Demos der Antifa und ihresgleichen an Schäden verursacht werden und dafür sogar noch von dieser Regierung mit Millionenbeträgen dafür bezahlt werden, weiß man eindringlich, wo und auf welche Seite die Diktatur betrieben wird. Ja die Bezahlung für das Anrichten der Schäden und dazu nicht einmal in der Lage sein will, die Täter handhabt zu werden, die für die Schäden verantwortlich sind, beweist so das dies von diesen verantwortlichen Politiker nicht nur gewünscht, sondern auch noch in Auftrag gegeben wurden um eine Angst zu verbreiten, sich diesem verbrecherischen Gesindel zu unterwerfen. Die Polizei hat doch nicht einmal das Recht, eine eigene Meinung zu haben und muß sich sogar vor seinen Kollegen in acht nehmen, wie es einst bei der Stasi und dem damaligen System war, um nicht angeschmiert, befördert zu werden und zum Harzt IV Empfänger zu werden. Das dies dann auch noch von Seehofer als „unaxeptabel“ bezeichnet wird, hat gezeigt, das, was unaxeltabel ist, ist Seehofer selbst. Denke das diese sehr erfolgreich zu bezeichnender Demo insgesamt, wohl nicht ohne Folgen für diese Regierung haben wird. Ist gönne jeden dieser verantwortlichen Politiker befördert zu werden und zum Hartz-IV-Empfänger auch noch die gestohlenen unberechtigten Gehälter zurück zu zahlen haben wie es vom Arbeitslosen Sozialhilfeempfänger auch geregelt ist.
    Ich vergas doch Steinmayer zu erwähnen der auch wie Seehofer, gleich ist.

  29. Naja, die MfS-Zentrale in der Ostberliner Normannen-/Rusche-/Magdalenenstraße war dann bis 1989 sicherlich auch das „Herz der Demokratie“….

    Allerdings wurde das tatsächlich gestürmt!

  30. Eule54 31. August 2020 at 12:59
    Buntenpräsident Steinmeier ist ein echter Nostalgiker.
    ++++
    Steineimer ist vor allem auch ein dämlicher Schwätzer und Vollidiot!
    _____________________________________________________
    In einem Satz alles gesagt, danke.

  31. ich lese gerade in der MSM: in Weissrussland wurden bei illegalen Demos 200 Demonstrierer verhaftet. In Deutschland wurden bei einer legalen Demo über 300 verhaftet und teilweise von der Polizei misshandelt, da schreibt niemand was drüber. Dieser Koch wurde in den Würgegriff genommen, das ist selbst bei den Catchern verboten und Polizisten knieten sich auf den Hals von am Boden fixierten Gefangenen. Dafür gabs in den USA Plünderungen und ganze Viertel wurden niedergebrannt

  32. Wo waren die „Helden Polizisten“ eigentlich, als das „Herz der Demokratie“ von DDR-Fans, SED-Veteranen und Stasi-Spitzeln gestürmt wurde? Nun höre ich schon den Einwand von linker Seite: die wurden ja alle vom Volk gewählt. Schon richtig, das wurde allerdings schon manch Anderer, der dieses Hohe Haus im langen Laufe seiner Geschichte bevölkert hat, ohne das der Reichstag in „Darmausgang der Diktatur“ umbenannt wurde. – Zu den Polizisten: hoffentlich haben die auch alle einen „Migrationshintergrund“ oder sind wenigstens schwul, nicht das da etwa noch die Falschen geehrt werden. – Und zu unserem mehr oder weniger verehrten Herrn Bundespräsidenten fällt mir gerade noch ein alter Schlagertitel ein: „Mein Gott, Walter!“

  33. Mir ist gerade eingefallen, das die Maskenpflicht gar nicht aufgehoben werden kann, denn diese müssen doch alle noch verkauft werden um das davon erbeutette Kapital dringend dafür benötigt wird, die vielen Lieblinge Merkel zu finanzieren und die Plünderung der Deutschen, dafür wohl nicht mehr ausreichen könnte.

  34. die 3 Polizisten bewaffnet und ausgerüstet wie Ritter im Mittelalter gegen unbewaffnete Frauen, Kinder und alte Männer ? Tolle Helden !!! Die sollten ihre Heldentaten mal beweisen gegen die Clans, aber da rennen sie davon was das Zeugs hält. Da nennen die das dann Deeskalation diese Feiglinge

  35. Der Begriff Herz der Demokratie, hatte bei der Demo geschlagen, aber ist nicht im Schlos mit diesem „Buntespräsident vorhanden gewesen.
    Was hier als Demokratie bezeichnet wird, ist die glöeiche Bezeichnung wie „deutsche DEMOKRATISCHE republik“ zu bewerten.

  36. Dieser Bundespräsident steht mit seiner ganzen Macht hinter diesem Unrechtsstaat Deutschland, hinter der Polizei, die widerrechtlich in der Friedrichstraße den Demonstrationszug daran hinderte, zum Hauptkundgebungsort an der Siegessäule zu kommen und den Demonstrationszug auflöste! Pfui Teufel, Sie angeblicher Demokrat Steinmeier! Sie haben dieses Land mitsamt dem Merkel-Regime und den Medien zu einem Unrechsstaat degradiert!
    Aber ich bin froh, dass ich zusammen mit Leuten aus Deutschland und der Schweiz mit eigenen Augen sehen konnte, dass das hier kein freiheitlicher, demokratischer Rechtsstaat mehr ist, weil man sich selbst über 3 Urteile der Gerichte hinweggesetzt hat, hinwegsetzen konnte.

  37. -Ekelhafte Selbstinszenierung
    -Widerliche Selbstbeweihräucherung
    -Soap-Opera „Ein Herz und eine Krone“ Teil 34125

  38. Halb OT
    Hatten wir dies schon über den Geisel?
    Anhand dieser Affäre kann man doch erkennen, dass dem Geisel kranke und tote Polizisten egal sind.
    (Langer Artikel):

    03.12.2018
    Schießstandaffäre der Polizei. Bitte nicht so viele: Innensenator will nur im kleinen Kreis verhandeln
    Erst mühten sich die Opfer giftiger Schießstände vergeblich um ein Treffen mit Senator Geisel. Nun sagte er ein Gespräch mit Beamten ab. Der Ärger ist groß.
    .
    Lange mussten von der Schießstandaffäre bei der Berliner Polizei Betroffene auf ein persönliches Gespräche mit Innensenator Andreas Geisel (SPD) warten. Der hatte sich zwar für einen Entschädigungsfonds eingesetzt, aber bei einem direkten Treffen hat sich Geisel den Beamten – von denen in den vergangenen Monaten einige gestorben sind – nicht gestellt. Nun hat er ein für Montag verabredetes Gespräch mit dem Verein „Berliner Interessengemeinschaft Solidarischer Staatsbedienstete“ (Biss) sogar abgesagt.
    […]
    Zahlreiche Beamte sind nach jahrelangem Einsatz in den Schießständen schwer erkrankt. In den vergangenen Monaten sind mehrere Beamte nach Krebs-Leiden verstorben. Anfang November war Karsten F. „nach langer, vergeblicher Behandlung“ im Alter von 57 Jahren seiner Krebserkrankung erlegen. Über Jahre war F. als Einsatz- und Schießtrainer in der Polizeidirektion 1 gewesen. Anfang September verstarb Gerhard M. Der Beamte arbeitete rund 20 Jahre als Schießtrainer bei der Berliner Polizei.
    […]
    Jahrelang hatte die Polizeiführung die Zustände in den maroden Schießständen und die Gesundheitsgefahr durch giftige Dämpfe geduldet. 2015 hatte der rbb die Affäre publik gemacht.
    […]

    https://www.tagesspiegel.de/berlin/schiessstandaffaere-der-polizei-bitte-nicht-so-viele-innensenator-will-nur-im-kleinen-kreis-verhandeln/23709152.html

  39. Bei allem Respekt, glaubt jemand allen ernstes, dass es 400 entschlossenen und gewaltbereiten Leuten nicht möglich wäre, 3 Polizisten zu überwinden?

    Natürlich waren die nicht auf Gewalt aus, die wollten Selfies machen und auf der Treppe Fahnen schwenken.
    Mit Heldentum hat das Verhalten der Cops wenig zu tun, eher mit schlechter Polizeiführung. Denn wer hat die 3 da alleine gelassen?

  40. Heisenberg73 31. August 2020 at 13:43

    Die Polizisten müßten das ja am Besten wissen. Was mag in solchen Menschen vor sich gehen, wenn sie sehen, wie sie jetzt in einer Lüge inszeniert werden. Aber ich muß sagen, ich habe die Szene nicht gesehen.

  41. nicht mein bundespräsident.
    frank-walter stinkefischfilet ist ein bekennender linksextremist und gehört vor gericht und ins gefängnis.
    und man sollte die temporäre wiedereinführung des todesstrafe erwägen für die kommende entnazifizierung.

    nazis = nationalSOZIALISTEN = sozialisten = sozis = linke = nazis
    grüne = linke = nazis
    rot + grün = braun
    eine historische tatsache und ewige wahrheit

    wehret den anfängen
    nie wieder
    no pasaran – kein durchkommen

  42. „Das Herz der Demokratie“… Schlägt nicht mehr. Das der vielen Menschen, die alles gaben um die Demokratie zu verteidigen, bald auch nicht mehr. Kein Mensch hat überirdische Kräfte. Im Gegensatz zu Mitläufern und damit Mittätern haben sich die Verteidiger von Demokratie und Menschenrechten so überfordert, dass sich ihr Leben nicht selten verkürzte. Jesus mag als Beispiel gelten.

  43. Da waren Türken und Ukrainer auf der Treppe dabei, auch erkennbar Linke.
    Schuld ist am Ende allein wieder der „böse Rechte“.

  44. Ich denke mal die angeblich 400 Reichsfahnenschwenker haben ihr Ziel erreicht… alle sind am geifern und Aufmerksamkeit ist garantiert.

  45. Mag sein, dass der Reichstag das Herz der Demokratie ist aber wenn sich Antidemokraten dort eingenistet haben, dann müssen sie sich über einen Besuch nicht wundern.

    Jeden Tag mit innerer Überzeugung neu lügen, wie Steinmeier. Wie macht man so etwas. Heute sind die Polizisten Helden, weil sie das Machtsymbol seiner Gesinnungsgenossen gerettet haben und an anderen Tagen sind sie laut den Verlautbarungen seiner linken Endzeitpartei Rassisten oder er lässt sie von seiner Lieblingsband Stinkende Fische & Sahnefilet bei antifaschistischen Konzerten verunglimpfen, die mit ihm gemeinsam einen Mord durch einen Asylbewerber wegsingen wollen.

    Also Demokraten rein in den Reichstag und Kommunisten raus aus dem Reichstag und dem Schloss Bellevue, damit das Herz der Demokratie auch wieder schlägt und nicht schlagen lässt.

  46. „Mein Vertrauen in diese politische Führung unseres Landes ist bei mir unter Null angekommen“

  47. @ eule54 31. August 2020 at 13:05

    Das dämliche Geschwafel der linksgrünen Politiker und der Lügenmedien wird der AfD viele Wahlstimmen bringen! ?

    Ich habe in Bürlün nichts von einer vom Regime zu beachtenden ernsthaften Opposition gesehen. Fast garnichts ausser Herrn Hilse.

  48. „Aktiv, entschieden und mutig müssen wir gemeinsam den Feinden unserer Demokratie die Stirn bieten.“
    Genau das haben die Demonstranten doch getan. Die Feinde unserer Demokratie sitzen seit Jahren im Reichstagsgebäude! Und dieser widerliche Salonkommunist ist mit Sicherheit nicht mein Präsident.

  49. Als die Bilder und die Filme am Sonntag in den Nchrichten liefen wurde dort kurz erwähnt, das die Filme und Fotos von der Antifa aufgenommen und den Nachrichten Agenturen zugespielt wurden. Hier drängt sich mir sofort der Verdacht auf ob es sich hier nicht gänzlich um eine False Flag Aktion handelt, um die Demonstration in die rechte Ecke zu drücken, in Chemnitz hat das ja prima geklappt! Und das sich die deutsche Lügenpresse ihre Artikel direkt von der Antifa diktieren lässt weiß inzwischen jedes Kind!

  50. Ist eigentlich bekannt, ob Polizisten, die in Frankfurt und Stuttgart eingesetzt waren, auch vom Steinbeißer empfangen oder für das BVK vorgeschlagen wurden?

    Ich als Polizist, würde wahnsinnig werden bei diesen Doppelstandards

  51. Mir ist gerade etwas merkwürdiges eingefallen und das ist nichts Einbildung, wer nur diese besitzen sollte. Denke der die „Arbeit“, welche die Polizei bei der Demo leisten mußte, tatsächlich eine Art Zwangsarbeit war, denn wie mir bekannt ist würden mindestens 50% der Polizisten, viel lieber diesen Buntespräsodenten und seine Gehilfen, wegräumen, als auch nur einen einzigen Demonstranten. Aber leider wegen der kolegialen Beschgaffenheit, unter den Polizisten, sich gehorsam beugen müssen und die Zwangsarbeit leisten, zu der sie gezwungen sind.

  52. Das diese großartige Demonstration Hunderttausender friedlicher Menschen quer Beet, nun ordentlich durch die braune Soße gezogen wird war doch klar.Nun sind sie wieder da, die „Demokraten“.
    Wo ist eigentlich Eynmann Maisfett?

  53. Was kam doch gerade von der SPD-Bielefeld bezüglich „Helden“, äh, dem in Afghanistan erschossenen deutschen Soldaten Martin Augustyniak, einem Soldaten im BW-Einsatz, einem Einsatz, der von der SPD 2002 beschlossen wurde? Selten dummes Gelaber und Verweigerung samt NJET!, nur weil ein kleiner Platz nach dem Mann benannt werden sollte (zu dem die SPD noch 2019 ihre Zustimmung gab):

    „Wir wollen keinen Heldengedenkplatz, wollen nicht, daß das ein Kultort wird“

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2020/spd-gedenken-gefallenen-soldaten/

    Glücklicherweise gab es noch (!) genug Gegenwind:

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article214335512/Bielefeld-Streit-um-Ehrung-fuer-gefallenen-Bundeswehrsoldaten-SPD-lenkt-ein.html

  54. Merkel schweigt! Sie muß erstmal alles verdauen und dann vom Ende her durchdenken. Erwarten wir ergeben ihren weisen Ratschluß.

  55. Giftzwerg 31. August 2020 at 13:31
    Mir ist gerade eingefallen, das die Maskenpflicht gar nicht aufgehoben werden kann, denn diese müssen doch alle noch verkauft werden um das davon erbeutete Kapital dringend dafür benötigt wird, die vielen Lieblinge Merkel zu finanzieren und die Plünderung der Deutschen, dafür wohl nicht mehr ausreichen könnte.
    ———-
    Die Masken sind nicht im Mittelpunkt. Es handelt sich nicht um Maskenpflicht, sondern um Zwang, die Maske zu tragen. Pflicht hat immer eine moralische Komponente, „Es ist deine Pflicht und Schuldigkeit …“, hier handelt es sich um strafbewehrten Zwang, um eine Zwangsmaßnahme.

    Am wichtigsten ist es den Status quo der Coronavirus-Hysterie aufrecht zu erhalten, bis das 100-Milliarden-Dollar-Geschäft mit dem Impfstoff losgehen kann. Jetzt schon ist es laut Umfragen in der EU so, daß sich ein Drittel bis knapp die Hälfte der Bürger nicht (!) impfen lassen will. Die EU hat aber schon mehrere 100 Millionen, 3 oder 400 Millionen Impfdosen bei Big Pharma gekauft, ob sie nun wirksam sind oder nicht, egal!

    In Frankreich geht es auch um den erwarteten Heißen Herbst. Es wird Arbeitslosigkeit und Zerstörung der wirtschaftlichen Existenzen in zig Millionenhöhe geben. Da ist es gut, aus sanitären Gründen Versammlungen mit mehr als 10 Personen nur nach Anmeldung zu gestatten, Versammlungen von mehr als 5 000 von vornherein zu verbieten. Dazu ist es gut, daß die Bürger, die am meisten Grund haben zu demonstrieren, durch die Corona-Maßnahmen völlig demoralisiert und entkräftet sind.

  56. Ich bezweifle stark, daß die Demonstranten wirklich in den Reichstag eindringen wollten. Das wäre bei der massiven Sicherheitstüre ohne schweres Gerät auch gar nicht möglich gewesen. Und wenn sie wirklich reingewollt hätten, hätten sie die drei Beamten davor zertrampelt.
    Aber vermutlich war es schon ein Vergehen, das sie davor auf den Treppen stehen wollten um ihre Fahnen zu schwenken.
    Die Lügenpresse hier tut alles um die Demo in den Dreck zu ziehen.

    Ich war am Samstag in Berlin und es war eine unglaubliche Stimmung dort. Es war unmöglich mit jemandem in Streit zu kommen. Alle haben sich dort gegenseitig toleriert unabhängig ob sie links, rechts oder sonstwas waren.

  57. Gestern waren es noch Rassisten und rechte Gesellen,
    und heute sind sie die Helden der Nation.
    Das kann auch nur die Politik.
    Man schafft die Helden,und entfernt sie,je nach Bedarf.
    Bei unseren gefallenen,tapferen Soldaten war es genau so.
    Da sollte ein Platz nach einem der Gefallenen benannt werden,
    und genau diese SPD,der auch Steinmeier angehörte,versuchte
    dem allem entgegen zu treten und zu verhindern.
    Es ist eine Schweinebande an der Macht,der man weder trauen
    noch vertrauen kann,erst gar nicht wenn man plötzlich Helden erschafft.

  58. Alter Ossi um 12 Uhr 57:
    Lieber alter Ossi, eine Verfassung für das deutsche Volk wird es erst geben, wenn die Feindstaatenklausel der UN und das Besatzungsstatut (festgelegt im Vertrag über die Vereinigung der deutschen Witschaftsgebiete) außer Kraft gesetzt werden, und mit einem Friedensvertrag endlich ein Schlußstrich unter den zweiten Weltkrieg mit der bedingungslosen Kapitulation der Wehrmacht, der Luftwaffe und der Marine gezogen wird.
    Bis dahin werden wir wohl oder übel mit dem von den Alliierten oktroyierten Grundgesetz (das nach Lust und Laune variiert oder gebrochen werden kann), mehr ioder weniger „gut und gerne“ leben müssen.
    Freundliche Grüße von eiem „Wessi“ mit „Ossi“ – Wurzeln

  59. Die ganze Aktion war inszeniert. Bei folgendem Video hört man bei Minute 1.47 ganz deutlich, wie ein Teilnehmer sagt: „Die Polizei geht!“. Nach diesem nicht sichtbaren aber kommentierten Abzug der restlichen Polizisten vor dem Reichstag stürmt die Menge auf die Treppe. Nirgendwo sind Polizisten zu sehen. Nach kurzer Zeit sind alle Medienwirksamen Bilder gemacht, und die Polizei kehrt zurück um die Leute wieder runter zu treiben.

    https://youtu.be/7cUNJSJUsTw

    Übrigens ist bei Minute 1.33 der Mensch im Vollbild zu sehen, der das von „Zeckenbiss Antifa“ verwendete Video gedreht hat. Gut erkennbar am Plüschmikrophon. Kennt den irgendjemand?

    In Absprache mit der Polizei wurden Bilder geschaffen, die die Öffentlichkeit von den Tatsachen der Großdemonstration ablenken und deren Ziele verunglimpfen soll.

  60. AggroMom 31. August 2020 at 14:22
    WICHTIG+WICHTIG+WICHTIG
    https://www.welt.de/vermischtes/live206935325/Coronavirus-Bayern-fuehrt-befristete-Maskenpflicht-im-Unterricht-ein.html

    Holt Euren Kindern ein Attest!!!
    ———-
    Aber! Aber! Nicht so aufmüpfig, bitte!
    Nehmt Euch ein Beispiel an Frankreich, wo alle bis auf die bekannten Zones sensibles mit eigener Rechtsprechung gehorsam dem Maskenzwang für Kinder nachkommen. ich habe lange kein devoteres Volk in der westlichen Hemisphäre gesehen als die Franzosen. Die sind anscheinend alle ohne Rückgrat auf die Welt gekommen. Die wollen nichts durch Eigenleistung, bis hin zum Kampf dafür, sondern, wenn sie was nötig haben, erbetteln und erschleichen sie es sich vom Staat.

  61. Das Herz der Demokratie hat schon lange aufgehört zu schlagen, genau wie das dieser Frau! Vier Vorzeigedemokraten misshandeln diese arme Frau!
    Gloria-Victoria!

    Diese Frau ist später auf der Fahrt in die Dienststelle an inneren Verletzungen der Halsschlagader verstorben. Die Aussagen der Beamten..sie hätte sich selbst verletzt bei einem Sturz..

    Man hatte ihr während sie am Boden lag die Schulter ausgekugelt darum hatte sie so geschrien…
    Diese Aussagen sind von einem Reporter der das Geschehen mitverfolgte.

    Unfassbar was hier läuft. Ich habe diese Frau schreien gehört und wunderte mich noch wo das her kam. Ich bin entsetzt. Es tut mir so unendlich leid, dass dies passiert ist.

    Wir stehen kurz vor dem Krieg Leute. Niemand wird sich sowas länger gefallen lassen.

    @infokanalberlin

  62. Eurabier 31. August 2020 at 14:25
    Man bekommt den Innensenator aus der SED aber nicht die SED aus dem Innensenator!
    …………….
    Klasse!

  63. Dem Feine Sahne Bundesgrüßaugust und dem Rest des SED Regimes ist offensichtlich keine heuchlerische Peinlichkeit mehr groß genug. Übrigens der erste „Kommunistengrüßaugust“ in der Geschichte der BRD! Und das seine Statements, die er regelmässig absondert völlig daneben sind und jeglicher Staatsmännischen Qualität entbehren, dürfte jedem Realisten inzwischen klar geworden sein….Wenn diese Sheriffs, die sich dort von ihm hofieren lassen, mal ernsthaft darüber nachdenken würden was sie da in Wirklichkeit verteidigt haben, müßten sie sich in Grund und Boden schämen, statt sich mit Lametta behängen zu lassen.
    Armes Deutschland…..

  64. OT
    Kann nicht einer von Euch ein Video machen mit kurzen Sequenzen vom Polizeiterror gegen friedliche Bürger und das unterlegt mit der Aussage von Geisel „wir haben uns für das Leben für die Gesundheit entschieden!“ Als Schlußszene könnte ich mir gut ein Bild vom Mauerbau 1961 vorstellen mit der Stimme von Ulbricht wie er die Jahundertlüge verbreitet:“ Niemand hat die Absicht eine Mauer zu bauen!“ Die Parallelen sind einfach unübersehbar.
    Ich bin dazu leider technisch nicht in der Lage! Aber ich kann es verbreiten, Telegram ist nur eine Möglichkeit.
    Merci FieL

  65. Fremder.im.eigenem.Land 31. August 2020 at 14:46

    Hier das Video, gibt es hundertfach aus allen Positionen. https://m.youtube.com/watch?v=p6c_EvWnCEc
    ———

    Ich habe mir das Video gerade zum ersten mal angesehen. Man sieht wirklich eindeutig, dass einer der Polizisten mehrmals auf die am Boden liegende Frau einschlägt. Wie grausam.
    Mir kommen die Tränen.

  66. Marie-Belen 31. August 2020 at 14:45

    Marie-Belen 31. August 2020 at 14:14
    ICH BIN FASSUNGSLOS!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    .
    „UPDATE zweites Video – Berlin: Frau nach Polizeigewalt verstorben“

    https://politikstube.com/berlin-frau-nach-polizeigewalt-verstorben/

    *******************

    Schaut es euch an solange es nicht gelöscht ist!
    ++++++++++++
    Es ist unfassbar!!! Teilen!!! So etwas hatte es nicht einmal bei den Stalinisten in der DDR-Führung gegeben! Das erste wehrlose Opfer des Mergelregimes im angeblichen „Kampf gegen Rääächtzzz“ und zur „Verteidigung unserer Demokratie“!!!

    Ekelhaft diese Regierung, ekelhaft dieser rot/rot/grüne Senat mit einem Genossen Müller, einem SED-Innensenator Geisel und einer Polizeipräsidentin Slowik, die jetzt bereits über Leichen gehen!

  67. Aktenzeichen_09_2015_A.M. 31. August 2020 at 15:02

    Sie tun es schamlos, auf offener Straße vor vielen Menschen.

    Was macht sie in ihrem Tun so unvorsichtig?

  68. abendland 31. August 2020 at 14:36

    Wenn er schlau ist, hält er die Füsse still bis zum Ende des Verfahrens.

  69. Marie-Belen 31. August 2020 at 15:05

    Weil sie genau wissen, dass diese Gewaltanwendung gegen diese demonstrierenden Bürger von ihren Dienstherren nicht nur gedeckt, sondern befürwortet und gewollt wird.

    Ganz anders wie bei den üblichen Gefährdungslagen, wo die Polizei wirklichen Gefährdern wie linksrextremen „Anti“Faschisten und rechtsordnungs- und gesellschaftsverachtenden Ausländern gegenübergestellt wird, um den Schein von Demokratie und Rechtsstaatlichkeit zu wahren.

  70. Die drei hoch gelobten „Helden-Polizisten“ sollen nur von den
    „Schläger-Polizisten“ ablenken.

  71. nicht die mama 31. August 2020 at 15:14

    Marie-Belen 31. August 2020 at 15:05

    Interessanterweise tragen alle gewaltauffälligen Polizisten auf dem Rücken ihrer Einsatzmontur die Kennung „BE“.
    Das weist sie als Mitglieder der Berliner Polizei aus, obwohl doch aus dem ganzen Bundesgebiet Einsatzkräfte angefordert wurden.
    Die Art, wie und von wem eine Stadt bzw. ein Bundesland regiert wird, hat definitiv Einfluss auf die Lebens- und Denkweise der Einwohner.

  72. Da installieren diese Politbonzen eine sozialistische Dikdatur und faseln dann was von Demokratie und die Mehrheit des Volkes fällt auch noch drauf rein. Ist diesen 3 Polizisten bewusst das Sie einer Dikdatur dienen?

  73. Marie-Belen 31. August 2020 at 15:05

    Aktenzeichen_09_2015_A.M. 31. August 2020 at 15:02

    Sie tun es schamlos, auf offener Straße vor vielen Menschen.

    Was macht sie in ihrem Tun so unvorsichtig?
    +++++++++++++++
    Sie werden durch ihre Führungskräfte und die „politische Elite“ aufgehetzt, ideologisiert und indoktriniert, so wie wir es eigentlich noch aus der Zeit des kalten Krieges kennen: „Wer nicht auf meiner (richtigen) Seite ist, ist gegen mich und wird bekämpft!“ So kenne ich es auch noch aus meinem Militärdienst. Hinzu kommen die Gruppendynamik und der unbedingte Gehorsam.

    Wer hier keine Härte zeigt, ist für den Polizeidienst nicht geeignet und wird auch nicht befördert. Es wird ein Abhängigkeitsverhältnis erzeugt, immerhin ist es deren Einkommen und wer als „Bulle“ aussteigt ist im zivilen Leben oft verbrannt.

    Zumeist ist das eine Generation, der wenig objektive Geschichtskenntnisse, dafür aber sehr viel „ideologische Haltung“ eingetrimmt wird.

    Allerdings wundert mich dennoch diese Naivität. Die jüngste Geschichte hat doch wieder bewiesen, wie schnell sich die Machtverhältnisse ändern können und die Mittäter bzw. die Exekutive ihrem Richter überstellt werden können.

    Man schaue sich die kleinen Bauernopfer, die Grenzer der DDR an, die den Schießbefehl ausführten. Die wurden abgeurteilt, die Generäle nicht angerührt oder zu lächerlichen „Strafen“ abgeurteilt.

    In der heutigen Zeit des Internets, der Handycams und der sozialen Medien ist es besonders fahrlässig, Befehlen der übergeordneten Stellen, die sich gegen die Menschlichkeit richten, übermotiviert und ohne Hemmnis zu befolgen! Eine Befehlsverweigerung ist jederzeit möglich, wenn auch für den Befehlsempfänger unangenehm. Besser jedenfalls, als im Nachhinein ein Menschenleben wegen einer Nichtigkeit oder einer ideologischen Besserwisserei auf dem Gewissen zu haben!

    Wer unter dieser heuchlerischen, narzisstischen politischen Führung noch im Polizeidienst ist dem darf man schon unterstellen, sein Gewissen und seine Moral bei jedem Dienstantritt zuhause am Garderobenständer abgelegt zu haben.

  74. Goldfischteich 31. August 2020 at 14:39

    – Frankreich –

    Gerade läuft ja die Tour de France. Auflage für die Athleten: Rüsseltuch bis 1 Sekunde vor dem Start. Des weiteren: Wenn zwei Fahrer eines Teams auf Corona-Trümmer (PCR-Test) getestet werden, wird das komplette Team gesperrt und ausgeschlossen. Jeden Tag laufen bei denen Fiebermessungen und Tests. Unglaublich. Sowas nennt man selbstverstärkende Hysterie.

    Und warum? Um für die Dauerfernsehkameras (Giga-Gelder) ununterbrochen Masken darbieten zu können. Sozusagen als Polit-Ablaß, daß sie den Sport gnädigerweise stattfinden läßt.

    Ähnlich in der Formel 1, einem Kamerasport, in dem per Übertragung jeder sofort „entlarvt“ wird, der keine Larve trägt: Wer da grundsätzlich nicht und selbst als Fahrer nicht binnen Sekunden nach Ausstieg aus dem Boliden das Rüsseltuch aufhat, bekommt eine saftige Geldstrafe (15.000 Euro). Ging gestern wem so – weiß nicht mehr, ob Bottas oder Verstappen: Stieg dampfend aus dem Auto, riß sich Helm und Balaclava runter und trocknete erst mal sein Gesicht ab. Schnappte dann zu lange nach Frischluft: „Verstoß gegen die Maskenpflicht“.

  75. Das demokratische Herz schlägt beim Steinfurzi besonders in Südtirol gut, mit den Geld des deutschen Steuerzahlers, hat er sich eine schöne Villa auf den Ritten gekauft, wo die reichen Bozner Geschäftsleute
    im Sommer ihren Zweitwohnsitz haben. Der Grüssaugust kann sich nur für den 3 Wöchigen Urlaub ein Haus leisten, und dabei sich auch noch Ohne Maske und Abstand frech in die Kameras zu glotzen

  76. nicht die mama 31. August 2020 at 15:21

    Interessanterweise tragen alle gewaltauffälligen Polizisten auf dem Rücken ihrer Einsatzmontur die Kennung „BE“. Das weist sie als Mitglieder der Berliner Polizei aus, obwohl doch aus dem ganzen Bundesgebiet Einsatzkräfte angefordert wurden.

    Das ist mir schon gestern bei hin- und herspringen zwischen den diversen Direktübertragungen aufgefallen. Überall, wo es brutal wurde, war es die Berliner Polizei. Die Niedersachsen und Brandenburger lösten zwar auch fleißig auf, aber niemals so dermaßen enthemmt.

  77. eule54 31. August 2020 at 12:59

    Buntenpräsident Steinmeier ist ein echter Nostalgiker.
    ++++

    Steineimer ist vor allem auch ein dämlicher Schwätzer und Vollidiot!
    ———————————————–
    ..er sollte seine Pflegestufe erhöhen lassen,
    den Mullahs in den Arsch kriechen und von
    Demokratie schwafeln, dieser Vollversager
    sollte dringend auf seine Psyche untersucht werden.

  78. Ich habe von Teilnehmern gehört das gerade die Polizei aus Berlin besonders brutal vorgegangen ist, im Gegensatz zu den Einsatzkräften aus den anderen Bundesländern. WISO haben etliche Vorzeigedemokraten eigentlich die gleichen Identitätsnummer gehabt???

  79. Wenn ich die Stellungnahme der Berliner Polizeii richtig verstehe, zeigen die im Netz eingestellten Videos, wie ein Polizist einer 60-jährigen auf dem Boden liegenden Frau auf den Rücken schlägt.

    Stellungnahme der Polizei Berlin zu zwei Festnahmen am Großen Stern
    Polizeimeldung vom 31.08.2020
    Tempelhof-Schöneberg
    .
    Nr. 2054
    In Zusammenhang mit einem im Internet eingestellten Video, in dem die Festnahme einer Frau zu sehen ist, die von einer Einsatzkraft geschlagen worden sein soll, ermittelt nun ein Fachkommissariat des Landeskriminalamtes wegen des Verdachts der Körperverletzung im Amt. Derzeitigen Erkenntnissen zufolge wurde die 60-jährige Frau am vergangenen Samstag kurz vor 13 Uhr von den Einsatzkräften am Großen Stern in Tiergarten festgenommen, weil Sie sich an einer unerlaubten Ansammlung beteiligt und sich trotz mehrfacher Aufforderung nicht entfernt haben soll. Sie kauerte sich anschließend auf den Boden und soll einem Polizisten in den Bauch getreten haben. Als die Beamten sie wegtragen wollten, versuchte sie einer weiteren Dienstkraft in den Arm zu beißen. Da sie sich weiterhin wehrte, schlug ein Beamter ihr mit der Faust auf den Rücken. Die 60-Jährige wurde bei der Festnahme leicht verletzt, verzichtete jedoch auf eine angebotene ärztliche Behandlung und konnte anschließend ihren Weg fortsetzen. Die Einsatzkräfte blieben unverletzt. In einem weiteren Video, dass im Internet eingestellt worden ist, wurde die Festnahme einer schwangeren Frau aufgenommen. Auch diese Festnahme ereignete sich im Bereich des Großen Sterns in Tiergarten. Einsatzkräfte gaben an, dass die 42-Jährige gegen 13.45 Uhr versucht hatte, eine Absperrung zu durchbrechen. Sie soll im weiteren Verlauf einen Beamten geschlagen und angespuckt haben. Einsatzkräfte brachten die Frau zu Boden und nahmen sie fest. Sanitäter eines Rettungswagens stellten keine Verletzungen fest. Einen Transport in ein Krankenhaus lehnte die Schwangere ab. Sie sieht nun ebenfalls Strafermittlungsverfahren wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte durch einen tätlichen Angriff und Körperverletzung entgegen. Anders als in den sozialen Medien behauptet wird, gibt es keine Anhaltspunkte für eine Gesundheitsbeeinträchtigung der Mutter und des ungeborenen Kindes.

    https://www.berlin.de/polizei/polizeimeldungen/pressemitteilung.983110.php

  80. Rheinlaenderin 31. August 2020 at 15:00
    Fremder.im.eigenem.Land 31. August 2020 at 14:46

    Hier das Video, gibt es hundertfach aus allen Positionen. *https://m.youtube.com/watch?v=p6c_EvWnCEc
    ———
    Ich habe mir das Video gerade zum ersten mal angesehen. Man sieht wirklich eindeutig, dass einer der Polizisten mehrmals auf die am Boden liegende Frau einschlägt. Wie grausam.
    Mir kommen die Tränen

    Hier ist es nochmal, zweimal in den Rücken geboxt:

    https://twitter.com/Satisfaction778/status/1300342394714492928

    Ein Kommentar dazu:

    Ich verstehe die Aufregung, aber diese Frau gibt die Arme und somit die Hände nicht auf den Rücken, um ihr die Handschellen anlegen zu können, muss der Schlag auf bzw. zwischen Schulterblatt erfolgen, so kann der Arm nach hinten gebracht werden.

    https://twitter.com/lost_thought9/status/1300355974147067904

    Da bleibt dir die Spucke weg! Eine Frau im Sommerkleidchen, vier Gorillas auf ihr, und dann Faust frei!

  81. Na, da können wir ja froh sein, dass die DEMO nicht am 01.09. stattgefunden hat.
    Warum? Na ab 05.45h hätte der Büttel „zurückgeschossen“…
    1.Putschversuch durch „Rechte“ mit Luftgewehr – heldenhaft vereitelt
    2.Hetzjagd „Rechter“ durch die City von Chemnitz – heldenhaft unterbrochen
    3.Sturm „Rechter“ auf den Reichstag – heldenhaft verhindert
    Chapeau Herr Krank-Walter Steinigungsmeier diese POZILISTEN sind wahre Helden!
    Geben Sie Ihnen heute einen Orden und tags drauf wieder die selbe routinemäßige
    Verachtung durch Ihre ANTI.deutscheFA.schisten-Politik, so wie all die Jahre davor.
    Verarschen können wir uns selber, dafür brauchen wir keinen überbezahlten Präsidenten,
    der absichtlich gegen die vitalen Interessen des Deutschen Volkes spricht und handelt.
    H.R

  82. Fremder.im.eigenem.Land 31. August 2020 at 15:33

    In diesem Video wird eine schwangere Frau brutal von den staatlichen Vorzeigedemokraten misshandelt!
    https://m.youtube.com/watch?v=zvDyLUpVYzE

    ———

    Zwei oder drei Polizisten misshandeln die Frau und mehrere andere Polizisten drehen sich einfach um und schauen weg.

  83. @Rheinlaenderin 31. August 2020 at 15:00

    „Fremder.im.eigenem.Land 31. August 2020 at 14:46

    Hier das Video, gibt es hundertfach aus allen Positionen. https://m.youtube.com/watch?v=p6c_EvWnCEc
    ———

    Ich habe mir das Video gerade zum ersten mal angesehen. Man sieht wirklich eindeutig, dass einer der Polizisten mehrmals auf die am Boden liegende Frau einschlägt. Wie grausam.“
    Ja so sieht es aus wen man Wiederstand leistet!

  84. Rheinlaenderin 31. August 2020 at 15:41

    Wenn ich die Stellungnahme der Berliner Polizeii richtig verstehe, zeigen die im Netz eingestellten Videos, wie ein Polizist einer 60-jährigen auf dem Boden liegenden Frau auf den Rücken schlägt.

    Stellungnahme der Polizei Berlin zu zwei Festnahmen am Großen Stern
    Polizeimeldung vom 31.08.2020
    Tempelhof-Schöneberg
    (…)
    +++++++++++++
    Was hatten Sie erwartet? Die Videoaufnahmen sprechen für sich! Komischerweise wird das von der Polizei so dargestellt, als wenn sich eine ganze Gruppe von 4-5 schwer bewaffneten Männern nur gegen einen angeblichen Angriff verteidigen mußten. Danach war alles wieder gut, die niedergerungenen und massivst geschlagenen Frauen waren wieder putz munter und unversehrt.

    Was wollt ihr eigentlich von uns, wir machen doch nur „unsere Arbeit“ gegen den Pöbel….

    Würden diese Schergen eines Steinmeiers und einer Merkel auch ihre eigenen Frauen so schlagen?

    Der Polizeibericht liest sich wie aus dem Polizeipräsidium der Volkspolizei 1989!

  85. Die Pressemitteilungen lesen sich in etwa so wie in der NS und der DDR Zeit: Die Person XY wurde auf der Flucht erschossen, oder die Mitteilungen an die Angehörigen, XY verstarb leider an einem Herzversagen.
    Ich könnte im Strahl kotzen!

  86. Babieca 31. August 2020 at 15:47
    Rheinlaenderin 31. August 2020 at 15:00
    […]
    Hier ist es nochmal, zweimal in den Rücken geboxt:

    ———-

    Guggst Du hier untermeinem Kommentar:

    Rheinlaenderin 31. August 2020 at 15:41
    Wenn ich die Stellungnahme der Berliner Polizeii richtig verstehe, zeigen die im Netz eingestellten Videos, wie ein Polizist einer 60-jährigen auf dem Boden liegenden Frau auf den Rücken schlägt.
    .
    Stellungnahme der Polizei Berlin zu zwei Festnahmen am Großen Stern
    Polizeimeldung vom 31.08.2020
    […]

  87. Derzeitigen Erkenntnissen zufolge wurde die 60-jährige Frau am vergangenen Samstag kurz vor 13 Uhr von den Einsatzkräften am Großen Stern in Tiergarten festgenommen, weil Sie sich an einer unerlaubten Ansammlung beteiligt und sich trotz mehrfacher Aufforderung nicht entfernt haben soll. Sie kauerte sich anschließend auf den Boden und soll einem Polizisten in den Bauch getreten haben
    —————————————————————————————–
    Kauert am Boden und tritt einen Polizisten in den Bauch. Sehr sportlich die alte Dame. Hut ab!

  88. Rheinlaenderin 31. August 2020 at 15:41

    Es sind bei allen besonders brutalen Behandlungen (1. Boxen in den Rücken, 2. Schwangere) immer die Berliner Polizisten der Truppe mit den Nummern „152xx“. Die waren um den Großen Stern/Goldelse eingesetzt. Gestern fiel schon die „15210“ sehr unangenehm auf; hier sind die „15220“ und die „15201“ dabei.

  89. Biff 31. August 2020 at 15:42

    Interessant, wenn das stimmt, war es eine geplante Aktion, um 1. die Demo zu diskreditieren und 2. um die „Weissagungen“ der Politiker im Nachhinein zu bestärken. „Alles Nahtsis, Demoverbote sind somit legal“.

  90. Babieca 31. August 2020 at 14:13

    Es ist nicht mehr zu fassen was in dieser rotgrün versifften Merkel-BRD abgeht. Da lassen sich 5 Polizisten von einem mageren 15-jährigen Merkel-Nafri ohne Gegenwehr vermöbeln, und in Berlin gehen sie mit voller Härte mit 4 Mann auf deutsche Frauen, sogar schwangere Frauen, los. Merkel und Polit-Konsorten, inklusive der linksversifften Drecksmedien haben ganze Hetz- und Spaltungsarbeit geleistet.

    Der linksgrüne Shithole BRD wird untergehen, er ist ja schon am zusammenbrechen.

  91. Fremder.im.eigenem.Land 31. August 2020 at 15:33

    Ich hoffe, dass das ungeborene Kind keine physischen oder seelische Schäden erleiden wird.

  92. ich2 31. August 2020 at 15:49

    Nein, so schaut es aus, wenn sich ein Polizist „bedankt“.

    Sie hatten die Frau doch schon längst fest.

    Ich kenn das noch als „Der hat sich halt mit Handschellen noch gewehrt und ist dabei ausgerutscht und die Treppe runtergefallen“.

  93. Rheinlaenderin 31. August 2020 at 15:56

    Stellungnahme der Polizei Berlin zu zwei Festnahmen am Großen Stern
    Polizeimeldung vom 31.08.2020
    https://www.berlin.de/polizei/polizeimeldungen/pressemitteilung.983110.php

    Danke. Also angeblich alles paletti…

    Ich muß gestehen: Ich bin da hin- und hergerissen. Oder, wie es ein Antifant/BLM-Fuzzi formulieren würde: „Jetzt verstehen die abgehängten Weißen, wie sich das als Opfer von Polizeigewalt anfühlt!“

    Dennoch: Wenn an einem schönen Sommertag Polizistenrudel, selbst wenn es spuckende, tretende Frauen in Sommerfähnchen sind, dermaßen massiv vorgehen, weil sie dagegen von der Leine gelassen sind, nicht aber gegenüber brutalen spuckenden, tretenden afrikanischen Drogendealern, Clanbabas und mollischmeißenden Linksextremisten, dann stimmt da was nicht.

  94. Babieca 31. August 2020 at 15:34
    nicht die mama 31. August 2020 at 15:21

    Vor 2 Wochen oder so hat man in Berlin doch ganz stolz verkündet, dass alle Sicherheitsorgane in Berlin gesäubert wurden. In der Berliner Polizei gibt es fast keine Patrioten mehr, nur noch linientreue Linke oder Ausländer (Clan-Milieu usw.) denen die Deutschen egal sind.

  95. Mal so nebenbei…ging es ja um Corona…

    Sind schon die Fälle der Massenansteckungen durch die ca. 300 Tausend Teilnehmer bekannt gegeben worden? Sind die Notaufnahmestellen bereits überfüllt? Wer weiß was???

  96. Babieca 31. August 2020 at 16:11

    Geht mir auch so.

    Die Schläge aufs Schulterblatt waren m.E. extrem unnötig, den Arm einer 60-Jährigen bekommt man zu viert auch ohne zu prügeln auf den Rücken, um ihr die Acht anzulegen.

    Dafür entschädigte ein Brandenburger mit einer öffentlichen Aufführung des weltberühmten Brandenburger Knüppeltanzes.
    https://twitter.com/EKadser/status/1300165494058766338

  97. @ ich2 31. August 2020 at 15:49 | Rheinlaenderin 31. August 2020 at 15:00

    Ich habe mir das Video gerade zum ersten mal angesehen. Man sieht wirklich eindeutig, dass einer der Polizisten mehrmals auf die am Boden liegende Frau einschlägt. Wie grausam.“
    Ja so sieht es aus wen man Wiederstand leistet!

    Sie meinen also, die Frau habe auf dem Boden liegend in fixiertem Zustand Widerstand geleistet und der so genannte „Polizist“ habe deshalb mit Recht weiter auf sie eingedroschen? Sagen Sie mal, sind Sie noch ganz dicht?

    Ich erlaube mir, Absonderern derartiger Menschenverachtung meine ganze Verachtung, zu der ich nur fähig bin, auszudrücken. Seien Sie froh, mir niemals physisch begegnet zu sein. Sie würden dann, würden Sie in meiner Gegenwart derart zynische und menschenverachtende Sprüche absondern, sehr schnell zu spüren bekommen, was Widerstand bedeutet. – Nicht mal das Wort „Widerstand“ können Sie richtig schreiben. – Ich muß in der Tat an mich halten, um nicht ausfallend zu werden. Schämen Sie Sich, falls Sie noch wissen, was das bedeutet, und verschwinden Sie!

    Ich bitte die MOD um Nachsicht, aber bei derart menschenverachtenden Subjekten läuft mir die Galle über. Pfui Deibel.

  98. Babieca 31. August 2020 at 16:02
    Rheinlaenderin 31. August 2020 at 15:41

    Es sind bei allen besonders brutalen Behandlungen (1. Boxen in den Rücken, 2. Schwangere) immer die Berliner Polizisten der Truppe mit den Nummern „152xx“. Die waren um den Großen Stern/Goldelse eingesetzt. Gestern fiel schon die „15210“ sehr unangenehm auf; hier sind die „15220“ und die „15201“ dabei.
    ———–

    Ich gehe davon aus, dass die „verhaltensauffälligen“ Polizisten mit den Nummern „15xxx“ zum „Abschnitt 15“ gehören. Die Leiterin ist ….was wohl?….richtig….eine Frau.
    .
    Direktion 1 (Nord) – Abschnitt 15
    Leiterin des Abschnitts ist die Polizeioberrätin Katrin Stojanoff.

    https://www.berlin.de/polizei/dienststellen/landespolizeidirektion/direktion-1/abschnitt-15/

    ….

  99. Und ich glaube, die hatten doch Panzerschokolade zur Verfügung, haben davon aber zuviel genascht und sahen dann Angreifer, wo keine waren.

  100. Aktenzeichen_09_2015_A.M. 31. August 2020 at 16:06

    Da soll noch wer sagen, die Sonnenkanzler_In schaue ihren Untertanen nicht aufs Ma… den Mund.

    Jetzt haben sich wirklich genug Leute über ihre Birnenform lustig gemacht und sie hat reagiert und sich Schulterpolster einarbeiten lassen, dass sie vor der Kamera jetzt wirkt wie ein Schrank.

  101. nicht die mama 31. August 2020 at 16:44

    Aktenzeichen_09_2015_A.M. 31. August 2020 at 16:06

    Und ich finde es überaus interessant, dass wir jetzt doch schon in eine EUropäische Räterepublik überführt worden sind, wie die sprechende Schrankwand gleich zu Anfang wie selbstverständlich zugibt.

  102. Ich weiß nicht,ob die Typen,die den Reichstag „gestürmt“ haben,dies aus eigenem Antrieb taten oder ob die heute im roten Rathaus ihre Barschecks abgeholt haben…
    Jedenfalls war das ’ne ganz armselige Nummer.Da hätte man sich regierungsseitig doch mal etwas mehr Mühe geben können.
    Aber wenn man so die Leserkommentare bei W O oder Focus liest und sieht,wieviele von denen die Pressemeldungen für bare Münze nehmen ohne auch nur ein einziges mal kritisch zu hinterfragen,ahnt man,wie es zu 1933 und dem was folgte kommen konnte.

  103. Kafir avec plaisir 31. August 2020 at 16:48

    Ich weiß nicht,ob die Typen,die den Reichstag „gestürmt“ haben,dies aus eigenem Antrieb taten oder ob die heute im roten Rathaus ihre Barschecks abgeholt haben…
    Jedenfalls war das ’ne ganz armselige Nummer.Da hätte man sich regierungsseitig doch mal etwas mehr Mühe geben können.
    Aber wenn man so die Leserkommentare bei W O oder Focus liest und sieht,wieviele von denen die Pressemeldungen für bare Münze nehmen ohne auch nur ein einziges mal kritisch zu hinterfragen,ahnt man,wie es zu 1933 und dem was folgte kommen konnte.
    +++++++++++++
    Mich würde es in Umsetzung der Richtlinie 1976 des MfS….

    https://www.stasi-mediathek.de/medien/richtlinie-176-zur-bearbeitung-operativer-vorgaenge/blatt/307/

    …nicht sonderlich wundern, wenn die Verfasser dieser Artikel auch unter verschiedenen Nicknamen selber kommentieren….

  104. Was labert diese personifizierte Schande für das Bundespräsidentenamt, dieser Heuchler Steinmeier vom „Herzen der Demokratie“ wo er in seiner linksideologischen Kontamination Deutschland doch nur mit gebrochenem Herzen lieben kann, wie er jüngst in seiner Ewigen-Schuld-Rede zum Kriegsende am 8.Mai absonderte.
    Es ist immer wieder eine Schmach für jeden Patrioten, wenn dieser antideutsche „Staatsmann“ zum Volk spricht. Er täte in seiner psychopatholgischen Verblendung besser daran, mit einem Psychiater zu reden, welcher jedoch wohl auch nur einen hoffnungslosen Fall diagnostizieren könnte.

  105. Warum habe ich beim Sturm auf den Reichstag in einem Original Film bei Tim Kellner an der Spitze einen Mann „Einmann“ mit Türkeifahne gesehen????? Was bedeutet das?????

  106. Dummsama 31. August 2020 at 17:13

    Warum habe ich beim Sturm auf den Reichstag in einem Original Film bei Tim Kellner an der Spitze einen Mann „Einmann“ mit Türkeifahne gesehen????? Was bedeutet das?????
    ++++++++++++++
    Sie haben sich verguckt. Laut Steinmeier und Schäubles Beobachtungen war das unverkennbar die rote Fahne mit dem Hakenkreuz der sog. Reichsbürger….

  107. Aktenzeichen_09_2015_A.M. 31. August 2020 at 17:01
    Kafir avec plaisir 31. August 2020 at 16:48

    Schaut euch das Video an: BePe 31. August 2020 at 17:00

    Da behauptet einer, dass Trump spontan in Berlin wäre um mal so nebenbei vor dem Kaffeetrinken einen Friedensvertrag zu unterschreiben. Wem dient der Typ, der Antifa, dem Verfassungsschutz, der Linken, oder ist der einfach nur völlig naiv.

  108. Gab es von dem Herrn eigentlich auch einen Aufschrei (als er noch nicht Bundespräsident war) als ein Symbol unseres Landes von einer bekannten Persönlichkeit in die Ecke geknallt wurde (2013) ? Oder gab es einen Aufschrei von dem Herrn als vor kurzem in der ARD in einer dieser Sendung für Senile ebenfalls die Fahne im Papierkorb landete ? Habe ich da etwas verpasst ?

  109. CHAPEAU, Herr Hübner!

    Was würden die Steinmeier-Ahnen, die sich noch als Landwirte und Saisonarbeiter krumm und bucklig schinden durften, HEUTE über ihren (Ur-)Enkel sagen?

    Meine Tränen gelten der gewaltsam verstorbenen Frau, mein tiefes Mitgefühl ihrer Familie, ihren Freunden, meine abgrundtiefe Verachtung dem/den Polizisten …….

    Möge Recht gesprochen werden!

  110. „Das Herz der Demokratie“ ist 2015 gestorben, als die Enkelin eines polnischen Soldaten, der Deutschland bekämpft hat, das Werk ihres Großvaters vollenden wollte, indem sie Deutschland vergewaltigte und mit Hunderttausenden archaischen, illegalen Invasoren flutete. In einer Demokratie hätte der Bundestag dazu entscheiden müssen und vielleicht sogar das Volk. Aber eine echte Diktatorin, die bei Erich Honecker gelernt hat, trifft alle Entscheidungen alleine.

  111. „Das Herz der Demokratie“ ist 2015 gestorben, als die Enkelin eines polnischen Soldaten, der Deutschland bekämpft hat, das Werk ihres Großvaters vollenden wollte, indem sie Deutschland vergewaltigte und mit Hunderttausenden archaischen, illegalen Invasoren flutete. In einer Demokratie hätte der Bundestag dazu entscheiden müssen und vielleicht sogar das Volk. Aber eine echte Diktatorin, die bei Erich Honecker gelernt hat, trifft natürlich alle Entscheidungen alleine.

  112. Moin,

    mein weiß gar nicht wo man anfangen soll, sieht man diese Bilder vom letzten Wochen Ende voller Abscheu.

    1.) Zunächst 100-tausende von friedlichen Demonstranten.
    2.) Danach Völlig verstörende Polizeigewalt gegen (schwangere) Frauen mit Billigung des Mordes.
    3.) Am Ende Widerliche Hetze vom anderen Lager um auf die Treppe des Reichstags zu gehen, zu locken.
    4.) Eine obszöne Audienz beim Bundespräsidenten.

    Widerlicher und aber auch eindrucksvoller kann derzeit die Kluft zwischen den Vernunftmenschen und einer
    links Ideologie Getriebener Geisteskranken wie an diesem Wochen Ende in Deutschland nicht im Filmmaterial festgehalten werden.

    Hat diese Regierung denn komplett den Verstand verloren ?

    Ich fordere sofort sämtliche Transferleistungen für die Stadt Berlin einzustellen !

    True7

  113. DKP Steinmeier (Nebelkrähe), jetzt SED willi stoph 1.1 empfängt hochverdiente VoPos und verleiht
    ihnen den Orden der Republik !!!!
    Völkerfreundschaft !!!!!!!

  114. Der so genannte „Sturm auf den Reichstag“ ist ganz offensichtlich durch V-Männer initiiert oder radikalisiert worden, wie auf dem Nachrichtenticker bei n-tv (Laufband) heute Nachmittag kurzzeitig durchgegeben worden ist. Somit hat die Haldenwang-Behörde also ganz offensichtlich ihre Finger mit drin, was ich so oder so ähnlich auch vermutet habe.

    Weiterhin vermute ich, daß zumindest Teile des ÖR-TV, allen voran ARD und ZDF, entsprechend mit von der Partie sind: die einen liefern die Bilder, die anderen sind „rein zufällig“ genau zur richtigen Zeit vor Ort (mitgebrachten s. g. „Rechtsextremismus-Experten“ eingeschlossen) und brauchen nur noch draufzuhalten, um die gewünschten „Live-Bilder“ samt „passendem Kommentar“ dem Publikum als bare Münze unterzujubeln. Der Zweck dürfte klar sein. Die beginnende Vereinigung des möglichst ganzen Volkes zu friedlichem Protest, ohne auf die von den Machthabern verteilten „Schubladen“ zu achten, soll so rasch wie möglich zerschlagen und für alle Zukunft vereitelt werden.

    Das, was wir in Berlin an „behördlichem“ Handeln in Form eines gesetzlos agierenden Haufens vermummter Staatsbüttel (fälschlich als „Polizei“ betitelt) gesehen haben, vor Ort oder an den Bildschirmen, hatte mit einem demokratischen Rechtsstaat nicht das geringste mehr zu tun, das war reine Polizeiwillkür, wie sie jeder Despotie zu Ehre gereichte. Besonders hat sich hier die Berliner „Polizei“ genannte Schlägertruppe hervorgetan, die durch ihren Dienstherrn, einen ehemaligen SED-Genossen mit Stasi-Karriere, entsprechend instruiert worden zu sein scheint.

    Daß der unsägliche linksextremistische Kaspar und Volksverhetzer, der sich auch noch „Bundespräsident“ zu nennen wagt, diese Leute auch noch lobt und salbungsvoll von einem „angemessenen“ Handeln spricht, haut dem Faß den Boden aus. Wer woanders sich darüber empört, was er im eigenen Lande selbst veranstaltet oder veranstalten läßt, zumindest aber billigt, kann nicht glaubwürdig sein.

    Ja, „Herr“ Steinmeier: Ich habe das Herz der Demokratie auch gesehen: Es befand sich zu der Zeit auf den Straßen Berlins, unter all den mutigen Männern und Frauen, die für unser aller Freiheit demonstriert haben wie nach 1989 kein ein anderer. Im Reichstag befand sich dieses Herz zu der Zeit sicherlich nicht, zumindest nicht auf den Sitzen der Altparteien, deren Inhaber wie üblich die „Empörten“ geben.

    Das, was sich diese Leute geleistet haben, darf keine Nachsicht mehr finden, sondern MUSS ein Nachspiel haben. Es darf so nicht weitergehen.

  115. Sehr schön auf den Punkt gebracht! Echt Hübner eben. Längst ist dieses Parlament zu einer völlig überbesetzten Bude von Lobbyisten und Speichelleckern verkommen. Parlamentarische Arbeit, was ist das? Zentrum der Demokratie, –wovon faselst du, alter Mann?

  116. @nicht die mama 31. August 2020 at 16:10

    „ich2 31. August 2020 at 15:49

    Nein, so schaut es aus, wenn sich ein Polizist „bedankt“.

    Sie hatten die Frau doch schon längst fest.“
    Am Boden, aber so lannge die Hände nicht fixiert sind ist ein Abtransport schwierig.

  117. @ Aktenzeichen_09_2015_A.M. 31. August 2020 at 15:51

    Der Polizeibericht liest sich wie aus dem Polizeipräsidium der Volkspolizei 1989!

    Ich will die damalige VP nun nicht in Schutz nehmen, aber von denen ist nicht bekannt, daß die eine wehrlose schwangere Frau totgeprügelt hätten.

  118. Tom62 31. August 2020 at 18:22

    @ Aktenzeichen_09_2015_A.M. 31. August 2020 at 15:51

    Der Polizeibericht liest sich wie aus dem Polizeipräsidium der Volkspolizei 1989!

    Ich will die damalige VP nun nicht in Schutz nehmen, aber von denen ist nicht bekannt, daß die eine wehrlose schwangere Frau totgeprügelt hätten.
    +++++++++++
    Nein, ich hatte selbst weiter oben darauf verwiesen, dass es kein einziges Todesopfer beim Umsturz 1989 gegeben hatte und dass das Merkelregime hier bereits brutaler vorgeht als die SED-Führung.

    Es geht um die Art und Weise der Beschwichtigung, des Herunterspielens und der Verdrehung von Ursache und Wirkung, dem Verschweigen der Wahrheit. Das könnte glattweg aus der damaligen Pressestelle der Keibelstraße gekommen sein….

  119. Schade das man nicht zaubern kann; bei jedem mal, wenn die das Wort Demokratie aussprechen, sollten die Nasen länger werden. Und dann wäre Pinocchio. Jeder würde endlich sehen, was schon lange abgeht.

  120. Es gibt gar kein Land, das nicht totalitär geführt wird. „Demokratie“ ist ein Schwindel!!!
    Wenn jemand denkt, dass wir in einer Demokratie leben, ist er entweder völlig uninformiert, einer Gehirnwäsche unterzogen oder absichtlich ignorant.
    Das Ziel ist Regierungsfreundliche und unterwürfige Bürger zu erschaffen.

  121. „Demokratie wird den Menschen als Segen erklärt, aber immer häufiger als Waffe eingesetzt“

    Durch sogenannte demokratische Strukturen gelangen intelligente Psychopaten in die politischen und wirtschaftlichen Führungspositionen. Je höher sie aufsteigen, desto gefährlicher werden sie. Solche sozialen Raubtiere sind unersättlich und käuflich. Für sie sind Milliarden „Peanuts“, unschuldige getötete Menschen in ungerechten Kriegen „Kollateralschäden“, und Millionen von Hungertote „Opfer des Klimawandels“. Sie spielen Gott, und sind doch nur schreckliche Bestien. Unter ihrer Herrschaft werden wir missbraucht, betrogen, belogen und beraubt. Dabei arbeiten die meisten Menschen immer mehr, ohne jedoch mehr davon zu haben: Die Welt verliert ihren Mittelstand! Reiche werden immer reicher, Arme werden immer mehr. Je hilfsbedürftiger die Massen werden, desto leichter ist es, sie gegeneinander aufzuhetzen. Religiöse Empfindungen werden missbraucht. Revolutionen und Kriege werden inszeniert. Krankheiten und Epidemien werden erfunden. Die Pressefreiheit wird faktisch abgeschafft. Nichts ist wie es scheint und nichts scheint, wie es ist!

  122. Dieses Parlament als Herz der Demokratie zu bezeichnen , ist einfsch nur noch lächerlich . Wer hat uns jemals befragt zur Euro-Einführung , wer hat uns befragt , dass inzwischen die EU zu einem Bundesstaat umfunktioniert wird, wer hat uns befragt, dass wir andere Staaten in der EU finanzieren müssen , wer hat uns befragt , dass wir inzwischen 2 Millionen Migranten aufnehmen und bezahlen müssen usw. Wäre es das Herz der Demokratie , würden alle Abgeordneten nur vom Wähler bestimmt und nicht zur Hälfte über Listen der Parteien . In welchem Land lebt dieser nicht vom Volk gewählte Bundespräsident eigentlich ? Oder negiert er in seinem Ideologischen Wahn die Wirklichkeit bewusst ?

  123. Soll sich seine Demokratie hinten in den Auns rammen!
    Bei den Wichtigsten Themen ,wie die Flutung mit Afrikas agressiven Männern und wichtige EU Entscheidungen und bei der Verteilung unserer Steuergelder an Pleite Banken, nahm sich keiner ein „Herz“, um das Volk zu befragen!!

  124. Die Verletzungen der beiden Frauen durch die Polizei nennen die Berliner bereits Geiselnahmen mit „Geschmack“. Wer sich als Polizist in solchen Situationen anspucken, oder wie behauptet von jemandem treten lässt, ist in meinen Augen ein dienstuntauglicher Trottel. Was rechtfertigt eigentlich die Handfesselung, würgen des Halses und das Abführen in der „friss Dreck“ Haltung von harmlosen Bürgern? Selbiges ist Schmerzhaft und kann zu nicht unerheblichen körperlichen Schäden führen. Was das SPD Sahnehäubchen Geisel wohl empfinden würde, wenn es nackt, gefesselt und geknebelt mit verbundenen Augen in einer „Wanne“ läge und irgendwo hingekarrt…

  125. obelix57 31. August 2020 at 13:54

    „Aktiv, entschieden und mutig müssen wir gemeinsam den Feinden unserer Demokratie die Stirn bieten.“
    Genau das haben die Demonstranten doch getan. Die Feinde unserer Demokratie sitzen seit Jahren im Reichstagsgebäude! Und dieser widerliche Salonkommunist ist mit Sicherheit nicht mein Präsident.
    ————————————————————-
    Genau dasselbe hatte ich auch gedacht als ich seine Ausssage glesen hatte. Ein Rotfaschist sieht in friedlichen Bürgern Demokratiefeinde. Wenn er einen Demokratiefeind sehen möchte dann soll er in den Spiegel schauen.

  126. Dieses verlogene, miese Schw…., faselt von Demokratie
    und Herz. Dabei ist Er völlig diktatorisch zum BP bestimmt
    worden !
    Ausgeklügelt mit der Stasi-Hexe, fahren Sie nun gemeinsam
    Deutschland gegen die Wand.
    Die AFD-Abgeordneten ausgenommen, ist der deutsche BT, nicht das
    Herz der Demokratie, sondern höchstens der verlängerte Rücken !

  127. Ich lache mich schlapp, wenn ich vom Sturm auf den Buntestag höre. Die Rednerin hat die Menge aufgefordert die Treppen hochzugehen und sich dort hin zu setzen. Kein Mensch wollte dort eindringen. Wenn das der Fall gewesen wäre, hätten die 3 neuen Bundesverdienstkreuzträger heute keinen Orden vom Steinheini bekommen, sondern hätten den heutigen Tag zumindest im Krankenhaus verbracht. Wenn Steinheinis Freunde von der Antifa mit dabei gewesen wären, hätte es mit Sicherheit einen riesigen Sach- und Körperschaden gegeben.

  128. @ ich2 31. August 2020 at 18:14

    „Sie hatten die Frau doch schon längst fest.“
    Am Boden, aber so lannge die Hände nicht fixiert sind ist ein Abtransport schwierig.

    Die saßen geradezu auf den Händen, Sie menschenverachtendes Stück Vieh.

  129. Die Polizisten bei George Floyd haben nicht mit den Fäusten zugeschlagen, obwohl der ein 110 Kilo schwerer Muskelberg war und keine schwache Frau.

  130. Wenn das Parlament Ziel von Übergriffen wird, erkennen Politik-Darsteller wie Steinmeier plötzlich den Wert von Polizisten!
    Wenn bei linken Demos hunderte Polizisten verletzt werden, ganze Straßenzüge mit Geschäften zerstört und geplündert werden, Autos und Autohäuser abgefackelt werden, dann hat üblicherweise „die Polizei provoziert“. Ganz davon zu schweigen, dass 3 Polizeibeamte nie in der Lage wären einen linken Mob aufzuhalten.

    Und in unseren zwangsgeldfinanzierten Links-Staat-Sendern gehört es zum guten Ton die Polizei als rassistisch, schießwütig, dumm, als Bullen-Schweine oder Müll zu diffamieren!

    Der Reichstag ist ohnehin zum Herz der Diktatur geworden! Diesen also symbolisch zu stürmen heißt ihn zu befreien!

  131. Wieso wurden die Bundespolizisten, die den Kindsmörder am Frankfurter Hauptbahnhof geschnappt haben, nicht vom Bundesberti empfangen? Hier wird ja ein Bohei gemacht als hätte jemand versucht den heiligen Gral zu entweihen.

  132. @ Oberfelt 31. August 2020 at 20:31

    Ganz davon zu schweigen, dass 3 Polizeibeamte nie in der Lage wären einen linken Mob aufzuhalten.

    Wären die sehr unterschiedlichen Leute aus verschiedenen Nationen (deutlich sichtbar) vor dem Reichstag tatsächlich der gewalttätige Mob gewesen, von dem die berufsmäßigen Volksverhetzer halluzinieren, wären die drei so genannten „Helden“ des moralinsauren Freundes menschenverachtender und gewaltverherrlichender Machwerke von „Faule-Sahne-Fischgestank“ etc. pp. wohl kaum noch am Leben.

    Wenn der Kaspar ein Theater aufführt, nennt man das ein Kasperletheater. Nur leider ist das hier nicht mehr lustig.

  133. Es ist ein Schmierentheater was da mit den drei Türstehern inszeniert wird.

    Die Patrioten hatten keinerlei Gewalt angewendet, im Gegensatz zur SPDnahen ANTIFA, die in Hamburg beim G20 Polizisten ins Koma prügelten, aber da hielt sich der Steinmeier mit seiner Heldenverehrung zurück.

  134. DIE VOLKSVERRÄTER HABEN DÜNNPFIFF

    SPD-Steinmeier & Co. haben die Hosen voll
    wegen paar Hanseln (worunter sicherl. V-Männer
    waren, die womögl. dazu anstifteten) auf der
    Reichstagstreppe. Und wenn man aus ´ner Fliege
    einen Elefanten macht, kann man das wunderbar
    ausschlachten, gell, Steinheini?!

    Drei Polizisten haben die „Erstürmung“ abgewehrt,
    ohne eine Schramme abzubekommen u. ohne Tote
    auf irgendeiner Seite. Das müssen ja wahnsinnig
    gefährliche Bürger gewesen sein, die die Bastille,
    äh den Reichstag „stürmten“!

    Saskia Esken @EskenSaskia 30. Aug.
    Unser Dank gilt den Polizist*innen, die für unsere Demokratie den Kopf hinhalten und so das Schlimmste verhindern. Demokratie und Rechtsstaat sind wehrhaft! Das umfangreiche Bild- und Tonmaterial muss jetzt zur lückenlosen Ermittlung und Strafverfolgung genutzt werden.

    Saskia Esken @EskenSaskia 30. Aug.
    Zehntausende Rechtsradikale, Reichsbürger, QAnon-Anhänger, Holocaust-Leugner, antisemitische Verschwörungsideologen und Esoteriker, die Vertreter von Medien, Wissenschaft & Politik „schuldig“ sprechen und offen zum Sturm auf den Reichstag und zum Umsturz aufrufen. Das ist #B2908.
    https://twitter.com/EskenSaskia?ref_src=twsrc%5Egoogle%7Ctwcamp%5Eserp%7Ctwgr%5Eauthor

    Stadtspiegel Bottrop
    +https://de.wikipedia.org/wiki/Stadtspiegel
    Günter Blocks aus Bottrop
    31. August 2020, 15:12 Uhr 21
    LINKEN-OB-Kandidat Blocks
    Zu den massiven Störungen bei der CDU-Kundgebung mit Gesundheitsminister Spahn in Bottrop

    Zu den massiven Störungen bei der CDU-Kundgebung mit Gesundheitsminister Spahn in Bottrop erklärt LINKEN-Oberbürgermeisterkandidat Günter Blocks:

    „Es ist natürlich völlig legitim, gegen die Politik des Bundesgesundheitsministers Spahn zu demonstrieren…

    Aber die massiven Störungen bei der heutigen Spahn-Kundgebung in Bottrop waren im Vorfeld von der rechtsradikalen Seite ‚GermanDefence24‘ angekündigt worden. Solche faschistischen Aktionen sind erst recht nach dem ‚Sturm auf den ++Reichstag‘ mit ++Reichs- und ++Reichskriegsflaggen unerträglich.

    Es handelte sich um systematische Störungen, die eine Kundgebung praktisch unmöglich machen. Wir erwarten, dass die Polizei die freie Meinungsäußerung (Von Spahn usw.?) effektiv schützt.

    Inakzeptabel ist auch, dass eine organisierte Minderheit durch die systematische Verletzung von Abstands- und Maskengeboten andere Menschen durch die mögliche Verbreitung eines potenziell tödlichen Virus gefährdet.

    Die Störer waren einfach zu identifizieren. Wir haben kein Verständnis dafür, dass diese Störer nicht aus der Versammlung entfernt wurden.

    Wieder einmal bewahrheitet sich die Erkenntnis: ‚Der Feind steht rechts!‘

    Wir hoffen, dass die Bottroper CDU die Ereignisse zum Anlass nimmt, sich künftig im Bottroper Bündnis gegen Rechts (‚Bündnis Buntes Bottrop‘) gegen die Bedrohung der Demokratie durch Rechtsradikale aller Art zu engagieren.“
    https://www.lokalkompass.de/bottrop/c-politik/zu-den-massiven-stoerungen-bei-der-cdu-kundgebung-mit-gesundheitsminister-spahn-in-bottrop_a1428177

  135. Seltsam, warum hört man in den „Qualitäts-Medien“ eigentlich nichts von dem Osmanen mit der roten Türkenfahne (Halbmond&Sichel) der offensichtlich ebenfalls den Reichstag erstürmen wollte? Fürchtet man sich etwa vor Rassismus Vorwürfen? Oder hat Claudia Roth Sprechverbot erteilt? Oder ist es wie immer der vorauseilende Gehorsam dem Islam gegenüber?

    Video: Am Anfang ab ca. 0:13 / Auf der Reichstagstreppe, deutlich zu sehen, Fahne eines Fußsoldaten (Janitschar?) von Erdogans Truppen.
    https://www.youtube.com/watch?v=CRjI2GX3W4s

  136. Von einer Erstürmung des deutschen Parlaments, wie die Medien behaupten, kann gar keine Rede sein. Ein paar übermütige Demonstranten (schon gar keine Rechtsextremen) wollten lediglich auf den Stufen des Reichstages posieren und Fotos von sich machen. Unüberlegte Aktion, aber harmlos.

    Die Lügen der Staatsmedien werden immer fadenscheiniger und lächerlicher!

  137. Wer die heutige aussagen über ein „Reichstagstürmung“ verfolgt hat, kann erleben wie dünnheutige und fragil das Gebilde der heutigen Politikerkaste ist.

    Das schlechte Gewissen über die vielen Lügen und gegen den Bürger Arbeiten schlägt hier durch.

    Wie stabil ist unser Demokratie.

    Das das setzen auf die Reichtagstreppen wird sie nicht stürzen. DAs machen so viele Torusiten. Was soll diei Aufregung.

    Die Politiker sind das Ziel, die eben ihre eigenen Interessen verfolgen.
    Sie sehen sich nicht als Volksvertreter sondern als Volksbestimmer. Vertreter ihre eigenen Sache und Ideologie. Sie sind Aktivisten in der eigener Sache.

    Reichstag – Reichflagge wann wollen die Damen und Herrn den Reichstag umbenennen.

    Absurd die Aufregung das die Demokratie gefährdet seih.

    Gefährdert sind Ihre Vertreter die ihre missbrauchte Macht genommen wird.

  138. Hans R. Brecher 31. August 2020 at 22:34

    Es ist wirklich entlarvend, wie diese Fahnenepisode auf den Reichtstagstreppen zu hysterischen Medienreaktionen führte.

  139. Der wirtschaftliche Niedergang wird demnächst unübersehbare Fakten schaffen, die sich nicht mehr verdrehen oder weglügen lassen! Die Titanic sinkt bereits, auch wenn die Kapelle noch immer spielt!

  140. johann 31. August 2020 at 22:48
    Hans R. Brecher 31. August 2020 at 22:34

    Es ist wirklich entlarvend, wie diese Fahnenepisode auf den Reichtstagstreppen zu hysterischen Medienreaktionen führte.

    ———————————

    Absolut!

    Nach dem selben Modell haben Politik und Medien die Rentenhysterie (Rentenkürzungen und Riesterrente), die Arbeitsplatzhysterie (Kurz- und Zeitarbeit), die Euro- und Finanzhysterie (Nullzinsen), die Islamhysterie (Islam ist Frieden), die Flüchtlingshysterie (Willkommenskultur), die Bunt- und Vielfaltshysterie (Toleranztotalitarismus), die Multikultihysterie (Bereicherung), die Bildungschancenhysterie (Gesamtschule und Absenkung des Bildungsniveaus), die Feinstaub- und Dieselhysterie (Fahrverbote), die Klimawandelhysterie (CO2-Wahn), die Energiehysterie (Windradwahnsinn), die Homohysterie (CSD), die Genderhysterie (Frühsexualisierung), die Rassismushysterie (Kulturkampf gegen Weisse), die Nazihysterie und jetzt die Corona-Hysterie (totale soziale Kontrolle) geschaffen.

    Vor diesem Hintergrund schaut die Politik der letzten Jahre ziemlich wahnwitzig aus!

    Willkommen im Irrenhaus!

    Der normale Bürger und der gesunde Menschenverstand sind schon längst pathologisiert!

  141. @ johann 31. August 2020 at 22:48

    Politiker u. Medien blasen den „Sturm“ derart auf,
    bis sie selbst daran glauben, und natürl., um die
    Demonstranten zu kriminalisieren. Aber auch um
    Geisels präventives Demonstrationsverbot, den
    Polizeieinsatz zu rechtfertigen u. die übrigen
    Bundesbürger davon abzuhalten, sich verbal oder
    aktiv solchen Demonstrationen anzuschließen.

  142. Wer die höhere Dosis „Demokratie“ vom Wochenende nicht aushält, kann ja das Land verlassen und sich in den Ländern engagieren, die uns in den Propagandamedien als völlig antidemokratische Länder verkauft werden, um u.a. von den nicht gelösten Problemen im eigenen Land abzulenken.

    Dort werden unsere politischen Fachkräfte händeringend gesucht… 😉

    P.S.: Die Schläger in Uniform, die glauben, einen neuen Polizeistaat etablieren zu müssen, werden nun nach und nach identifiziert : https://www.youtube.com/watch?v=h7R3SUcloWw

  143. Der Bundestag fuehrt genau die Funktion und Riten aus, die in der bereuchtigten „Volkskammer“ der DDR stattfanden.
    Sie haben mit Demokratie nicht das geringste mehr zu tun, sind nur der Versuch, bei der Masse ohne Klasse im in und Ausland, die verlernt hat selbst zu denken und zu begreifen, den Eindruck zu erwecken, dass dies Demokratie sei.

    So wie Demokratie durch die Blockparteien in der Volkskammer nur Show = Schein-Demokratie war

    genau so ist sie unter Merkel mit ihren Merkelkartell der Altparteien zu einer Show verkommen.

    Angehoerige des Bundestags fuehren gern diese Show aus, weil sie gut von diesem System leben, ueberbezahlt, incl. Pensionsansprueche von denen einer der tatsaechlich arbeitet nur traeumen kann.

    Wo ECHTE Diskussionen abgeschafft wurden, bei Beitraegen der EINZIGEN ECHTEN OPPOSITION, DER AFD
    SICH DAS „hohe Haus leert“ weiss man dass diese schandbare Praxis auch zu diesem Spielchen gehoert, mit der das Volk, der Waehler getaeuscht wird.
    Der Vorgang kann uebrigends mit dem bekannten Affe verglichen werden, der nichts sehen oder hoeren will, da er als Superaffe schon alles weiss, was er wissen soll durch die Brainwash, denen auch Bundestagsangehoeerige unterliegen.

    Die hoechsten Representanten der Bundesrepublik, Steinmeier und Merkel sind Kommunisten, haben mit Demokratie nichts am Hut, wie sie seit ihrer politischen Taetigkeit bewiessen haben.

  144. Maria-Bernhardine 31. August 2020 at 23:32

    Genauso ist es. Man stelle sich nur mal einen Moment vor, dass diese Aktion auf den Reichstagsstufen nicht stattgefunden hätte. Es wäre richtig schwierig gewesen, die Demo als Veranstaltung von „Verirrten“ und „Nazis“ darzustellen. Umso willkommener war also der „Sturm“ auf den Reichstag.

  145. Dank Staatsmedien glaubt eine Mehrheit der Deutschen nun sicher, die Nazis hätten den Reichstag stürmen wollen. Nur durch das beherzte Eingreifen dreier mutiger Polizisten konnte eine erneute Machtergreifung gerade noch verhindert werden. Fehlt jetzt nur noch die Querverbindung zur AfD. Es ist ebenso plump wie wirkungsvoll. Der typische grenzdebile Wahlmichel: „Wie gut, dass wir die Merkel als Kanzlerin haben, sonst wären schon längst wieder die Nazis an der Macht! Aber die Muddi! Ja, auf die kann man sich verlassen. Die wähl ich wieder. Bei der ist unser Land in guten Händen!“

    https://www.youtube.com/watch?v=sfsZXVM8V-w

  146. @Tom62 31. August 2020 at 20:19

    „@ ich2 31. August 2020 at 18:14

    „Sie hatten die Frau doch schon längst fest.“
    Am Boden, aber so lannge die Hände nicht fixiert sind ist ein Abtransport schwierig.

    Die saßen geradezu auf den Händen, Sie menschenverachtendes Stück Vieh.“
    Da haben sie was anderes gesehen! __________________________________ ( Beleidigung bitte hier selbst einsetzen)

  147. In den Staatsmedien wird schon wieder von „Reichskriegsflaggen“ und „Naziflaggen“ schwadroniert! Ist das ahnungslos und dumm oder böswilliges Lügen???

  148. Das ist so lächerlich. Die 3 Figuren hätten gar nichts aufgehalten gegen eine hundertfache Übermacht, wenn die Demonstranten wirklich hätten „stürmen“ wollen. Bei der mangelnden Distanz hätte auch die Dienstpistole nichts mehr geholfen. Je 5 entschlossene „Stürmer“ auf einen Polizisten und schon wäre dieser entwaffnet gewesen. Viel spannender ist, dass wir seit der Bundespressekonferenz wissen, dass hier V-Leute mit von der Partie waren – vermutlich als agents provocateurs um die Querdenker zu diskreditieren. Das Lügengebäude des Systems ist so offensichtlich.

  149. Wozu Staat und Medien in der Lage sind und wie Verkommen, beweist das IBIZA-Video um HC Strache.
    Das werden aus 7 Stunden Material 7 Minuten zusammengeschnitten und alles Entlastende einfach verschwiegen.
    Es geht nicht mehr um Wahrheit und Gerechtigkeit sondern nur noch um Manipulation und Machterhalt.
    Die Medien machen keine Berichterstattung mehr sondern selbst POLITIK und niemand hat sie dazu ermächtigt oder kontrolliert sie.

  150. Selbst mir als Laien war aufgefallen, dass das Reichstagsgebäude unzureichend geschützt war. Ich kam Bahnhof Friedrichstr. an – dort hatte die Polizei diese Straße (auf denen viele Demonstranten saßen) beidseitig dicht gemacht und keinen mehr draufgelassen. Bis mindestens hoch zum Oranienburger Tor. Wir neu Dazugekommenen wurden also daran gehindert, am geplanten Demonstrationszug teilzunhemen. Dann sind wir aber ohne Probleme zur Straße des 17. Juni gekommen, über Schiffbauerdamm, am ARD-Hauptstadtstudio vorbei, Wilhemstr. (dort standen zwei blaue Wasserwerfer, ein grüner Kleinpanzerwagen der Polizei und mindestens 6 Mannschaftswagen), dann nach rechts auf die Umgehungsstraße, die rechts ums Brandenburger Tor führt. Und plötzlich stand ich wenige Meter vor dem Reichstag, kaum Polizei. An der rechten Seitenfront gar keine, da konnte man direkt ran und die Wand anfassen, an der Hinterfront ein Mannschaftswagen. Ich sagte noch zu einem anderen Teilnehmer: „Seltsam, wir dürfen in die Bannmeile rein?“

  151. Apropos Eindreschen auf eine schwangere Frau:
    – es bringt nicht allzuviel, wenn hier nur intern darüber diskutiert wird
    – solche Videos UNBEDINGT ins Ausland bringen (Kollegen, Freunde, Verwandte, Presse, Medien etc.)
    – derartiges fürchten die Herrschenden wie der Teufel das Weihwasser

  152. Was zu erwarten war!

    Nachdem in den sozialen Medien verschiedenste Videoaufnahmen von dem völlig inakzeptablen, überzogenen und brutalen Vorgehen der Berliner Schlägertruppe in Uniform veröffentlicht wurden /und das ist auch gut so!!!) Beginnt die übliche Verdrehung, Verleumdung, Verharmlosung und Rechtfertigung zu diesem Vorgehen durch die Polizei auf „Fratzenbuch“:

    Zitat:
    „Nein, wir haben am Wochenende keine Frau umgebracht. Es liegen uns auch keinerlei Hinweise vor, dass eine Schwangere in Folge eines Polizeieinsatzes ihr Kind verloren hat. Aus dem jahrelangen Community-Management wissen wir, wie diese Gerüchte durch anonyme Behauptungen im Netz entstehen und wollen daher gerne mit Fakten dazu beitragen, dass Sie sich selbst ein Bild machen können. Viel zu oft werden solche Videos leichtfertig geteilt, ohne diese Fakten zu kennen.

    Ja, es gab anlässlich der Demos am Wochenende Situationen, in denen unsere Kolleginnen und Kollegen Zwang anwenden mussten – durch Ziehen, Schubsen, Festnahmegriffe aber auch durch Faustschläge oder den Einsatz von Pfefferspray. Kein Polizist, keine Polizistin übt gerne Zwang aus. Er ist immer das letzte Mittel, wenn einer Aufforderung nicht nachgekommen wird, obwohl das dringend erforderlich ist. Und jeder dieser Fälle wird im Nachhinein auf seine Rechtmäßigkeit überprüft.

    Solche Einsätze dauern meist eine längere Zeit und sind für Umstehende vorhersehbar. Daher ist es ein Leichtes und inzwischen offenbar auch üblich, dabei das Handy zu zücken und das Geschehen aufzunehmen. Ein großes und immer wiederkehrendes Problem ist es, dass diese Videos und Fotos meist stark verkürzt und aus dem Kontext gerissen werden. Auch wir im Social Media Team erfahren in solchen Fällen dann erst später, wie es dazu kam.
    ??
    Beide genannten Einsätze fanden am Sonntagnachmittag im Bereich des Großen Sterns (Berlin-Tiergarten) statt. Dort kam es zu einer unerlaubten Ansammlung von Personen.

    Nachdem die Anwesenden zuvor mehrfach vergeblich mittels Lautsprecher zum Verlassen des Ortes aufgefordert wurden, traten unsere Kolleginnen und Kollegen an die Menschen heran und erteilten Platzverweise. Hierbei kam es in mehreren Fällen zu Widerstandshandlungen gegen die Polizei.“

    Lieber Verfassersterncheninnen dieses Textes der Polizei:

    Ihr Artikel ist keine Faktenmeldung, sondern eine Mischung aus Propaganda und Teilwahrheiten!

    Zum einen wurden mit diesen Videoaufzeichnungen „Gerüchte“ verbreitet, sondern es sprechen diese Aufnahmen für sich! Es wird ein maßlos brutales Vorgehen Ihrer Schlägertruppe in Uniform gegen weitaus unterlegene, in einem Falle sogar einer Schwangeren, weibliche Personen dokumentiert!

    Sie rechtfertigen dieses Vorgehen mit einer „Notwehrsituation“ der Beamten, was anhand der Übermacht (4-6 Beamte) durch schwer ausgerüstete Polizisten nicht nur lächerlich, unglaubwürdig und zynisch ist! Eine 60-jährige zierliche Frau soll einem Polizisten in den Bauch getreten haben….wo sind diese Aufnahmen? Kann eine Frau mit dieser Statur einen Beamten körperlichen Schaden zuführen, dass sich dieser auf Notwehr beruft? Dann rechtfertigt auch eine Backpfeife den Notwehrparagraphen!?
    Ihre Kollegen sind mit Spezialausrüstung (die ich als Steuerzahler bezahlen muss!) ausgerüstet, da fällt ein Beamter mit über 100Kg zu Boden oder „wird ins Koma getreten“??? Diese Frau wurde bereits durch 4 Ihrer Beamten fixiert, Ihr überaus eifrigen Kollege schlägt mehrmals mit voller Wucht auf die bereits am Boden liegende Frau ein, als hätte er es mit einem Schwergewichtsboxer oder Wrestler zu tun!

    Sie behaupten verharmlosend. dass er ihr auf den Rücken geschlagen hätte, um ihren Widerstand zu brechen….fordern Sie von uns „Verständnis“ für die stümperhaften Zuführungsmaßnahmen ein, bei denen dieser Ihrer Schläger die Gesundheit und das Leben dieser Frau bewußt aufs Spiel setzt? Weiterhin schreiben Sie, dass er ihr auf den Rücken geschlagen hätte, was auch wieder verharmlosend klingen soll und nicht stimmt! Auf dem Videoaufnahmen ist sehr gut erkennbar, dass er ihr auf die Wirbelsäue im Nackenbereich schlägt, und das ca. 3x. Dieser Bereich ist nicht der Rücken, sondern eine körperliche Stelle, die durch solche massiven Schläge zu Querschnittslähmung oder Tot führen kann!

    „Kein Polizist über gerne Zwang aus!“ Das ist nicht nur „einfacher, angemessener polizeilicher Zwang“, das eine ist kriminelle, sadistische, unbeherrschte Vorgehensweise eines Schlägers, der sofort aus dem Polizeidienst entfernt werden müßte, wenn diese Polizei sich an ihre eigenen Vorschriften halten würde und der Bevölkerung Glauben schenken will! Haben die Polizisten vor lauter Edelmut sogar eine Träne in den Augen, wenn schwangere Frauen niederringen und minutenlang an ihr „herum-doktorn“??? Ist das die Auffassung ihrer polizeilichen Arbeit, körperlich unterlegene, sichtbar Schwangere oder andere wehrlose, weil unbewaffnete Personen ersteinmal im Rudel zusammenzuschlagen und anschließend zu behaupten, dass das alles nur Gerüchte seien, die sie erstmal propagandistisch im Sinne ihrer Polizeiführung umdeuten??

    Schämen Sie sich denn eigentlich überhaupt nicht mit dem Argument eines jeden Büttels vergangener Diktaturen zu argumentieren, dass die Demonstrationsteilnehmer zuvor freundlich aufgefordert wurden, freiwillig den Platz zu verlassen, um auf Grundlage dieser, Ihrer Argumentation sich den Freibrief für das gewalttätige Niederringen, Zusammenknüppeln oder sonstiger Körperverletzungen an friedlichen, unbewaffneten Demonstrationsteilnehmern, die sie auch noch selbst im Duktus Ihrer Befehlsgeber in Politik und Senat, denunzieren und herabwürdigen.

    Auch wenn es ein Gerücht gewesen sein soll, dass das eine Opfer Ihrer hier gerechtfertigten überzogenen Gewaltanwendung weiterhin (Gott sei Dank!!!) am Leben ist und sie jetzt sogar verharmlosend so tun, als wenn Sie großzügig Ihre Hilfe angeboten hätten, so haben Sie in Ihrer Erklärung eindeutig bewiesen, dass Sie sich als Polizei gegen den Volkswillen stellen, Sie politisch gesteuert agieren, völlig empathielos Gewalt gegen friedliche, unbewaffnete, unterlegene Personen und sogar (schwangere!) Frauen(! )rechtfertigen!

    Solche Bilder habe ich nicht einmal zur Wendezeit im Jahr 1989 gesehen!

    Schämen Sie sich und holen Sie sich für Ihren FB-Eintrag Ihr Bundesverdienstkreuz von Ihren Polizistenhasser und Fan der linksextremistischen Band „Faule Sahne Fischabfälle“ ab! Wenn Ihre Beamten wieder von den Lieblingen unserer Rot-Rot-Grünen Berliner Regierung , den sogenannten antifaschistischen Aktivisten „bearbeitet“ werden, werde ich an diese Bilder und Ihrem Kommentar dazu denken!

    Tipp von mir für Ihr weiteres Auftreten als „politisch unabhängige“ Polizei in diesem Rechtsstaat: Das Internet vergisst nicht!

  153. Dieser Bericht von Bild ist so bescheuert da fehlen einem fast die Worte. Heldenhaft abgewehrt usw. klingt so wie 1945 als die Russen den Reichstag gestürmt haben, da hat die französische Waffen-SS Einheit Charlemagne den Reichstag bis zum letzten Blutstropfen verteidigt.
    Reichskriegsflaggen wollen die Journutten auch gesehen haben. Die ihre Bildung ist wirklich von Arsch, aber wenigstens haben sie die Türkische Flagge erkannt. Aber das ist auch nicht schwer , die begegnet einem ja auch auf Schritt und Tritt.
    https://m.youtube.com/watch?v=CRjI2GX3W4s

  154. Ein lächerliches unernst gemeintes Stürmchen auf den Reichstag wird zum mißlungenen Putsch auf die Regierung aufgetürmt, den drei Polizeibeamte verhindert haben. Was für ein Zirkus, der dazu dient, das Anliegen einer machtvollen legalen und sinnvollen Demonstration in den Hintergrund zu spielen.

  155. In der Herzchirugie werden heute heute Kunsttoffherzklappen und solche aus Tieren insbesondere Schweinen verwendet. Das bedeutet, dass Herzen mit Fremdkörpern belastet sind. Und genau dasselbe sehen wir im Bundestag, in dem eine leider sichtbare Anzahl Fremdkörper zu sehen und zu hören sind. Wenn der Bundestag in seiner heutigen Zusammensetzung das Herz unserer Demokratie sein soll, wie Herr Steinmeier meint, dann kann es ja nicht mehr lang dauern, bis Deutschland mit einem kompletten >Kunststoffherz sein Dasein fristet.

  156. Das der Steini die Drei Helden unversehrt jetzt für seine Propaganda einspannen kann verdankt er nur dem friedlichen Wesen dieser Aktion am Reichstag . Hätte eine der bekannten Großfamilien Zutritt begehrt könnte unser Bundespräsi die Beamten jetzt auf der Intensivstation auszeichnen .

  157. Der „Sturm auf den Reichstag“ wird „uns“ wohl noch eine Weile beschäftigen, nachdem der politisch-mediale Komplex nun auf schwer beleidigt macht!

    Dazu ein paar Gedanken!

    1.) Die schwarz-weiß-roten „Nazifahnen“ waren eben keine der Nazis, sondern des Kaiserreichs!
    Dem hing zum Beispiel bis Ende seines Lebens (1955) der konservative Autor und Denker Hans Blüher an, der von der Bewegung des „Wandervogel“ kommend über „Männerbünde“ forschte und philosophierte und seine Homoerotik lebte, bevor diese von quasi-synthetischen Degenerationserscheinungen wie Wowereit und Volker Beck wohlfeil und dekadent „ausgelebt“ wurde.
    Blüher als Anti-Nazi enthüllte auch tiefenpsychologisch die nicht nur latenten, triebökonomischen Verbindungen von Homosexualität und jugendlicher Hitlerbewegung, die nicht nur auf die SA-Führung beschränkt waren – was für Freude hätte er mit den GRÜNEN gehabt!
    Zum Kaiserreich jedenfalls Hans Blüher: „Das mochte noch hingehen, und in so einer freiheitlichen Zeit, wie die des Kaiserreiches war, ertrug man leicht auch gefährliche Ketzereien. Es gab damals noch keine Volkssouveränität, und man konnte daher auch auf den Schutz seiner Ehre und seiner Freiheit sicher bauen. Bürgte doch letzten Endes der König dafür.“ Hans Blüher, WERKE UND TAGE, München 1953

    Zweifellos lag Blüher, was „gefährliche Ketzereien“ betraf, nicht falsch angesichts der „neobolschewistischen Sprachübereinkünfte“ (Maxim Biller) in Buntschland, die mit kulturrevolutionären „Antirassismus-Kampagnen“ unterlegt sind!

    Blüher lehnte konsequenterweise auch die „Weimarer Republik“ mit ihrer „Volkssouveränität“, ihrem Parteiengetriebe und ihren Staatsschutzmaßnahmen ab, was ihn nicht zum „Nazi“ machte, denn das Weimarer Gebilde war allgemein nicht beliebt – bei Linken, Rechten und in einer konservativen Mitte.
    Immerhin, der Extremismus „Weimars“, von links und rechts, war gewissermaßen „hausgemacht“ und authentisch – ob Nazis oder Kommunisten! -, und wurde nicht wie heute als politischer und vor allem religiöser Extremismus aus nahöstlichen Krisengegenden über Jahrzehnte eingeschleppt, ausgewildert – und „eingebürgert“.
    [Da fällt mir ein, beim „Sturm auf den Reichstag“ war mindestens auch eine türkische Flagge dabei …]

    2.) Zum „Herz der Demokratie“ hat WOLFGANG HÜBNER fast alles gesagt.
    Jedenfalls siehts mit der „Volkssouveränität“ mau aus, nachdem unter dem Merkill-Regime aus dem Staatsvolk eine „Bevölkerung“ geworden ist, und „Flüchtlinge“, die mit den im Grundgesetz gemeinten nicht einmal mehr „Idee“ und Definition gemein haben, ausnahmslos zu „Migranten“ mutieren und diese mit oder ohne „Asylanspruch“ in – „Mitbürger“.
    Und diese schließlich in „Neu-“ und „Wahlbürger“, so dass inzwischen besonders die Parteien der Linken bei Hamas- und Hisbollah-Anhängern, IS- und alQaida-Rückkehrern sowie den fünften Kolonnen des Erdogan-Faschismus, AKP und MHP, nach Stimmen fischen, mit denen sie biodeutsche Abgänge kompensieren können.

    Die „biodeutschen“ Schon-länger-hier-Lebenden, die sich nicht nur den Parteien der Linken entfremdeten, sondern auch zunehmend von den bisher „bürgerlichen“ abwenden, um zumindest teilweise in der AfD eine Alternative zu finden, sehen sich in der Situation immer mehr zu Fremden im eigenen Land zu werden und bei Wahrung bürgerlicher Positionen (ich rede hier nicht von der Reichsbürgersekte und anderen) als „Nahzis“ denunziert und als Parias im eigenen Land behandelt zu werden.
    Dass die Blockparteien von SED-LINKEN bis zur Seehofer-CSU ihre Interessen nicht wahrnehmen, weil die mit Menschheits-, Euro(pa)- und Weltrettungsgeschäften ausgelastet sind (wohlwollend-naiv ausgedrückt), haben wohl die meisten erkannt, selbst wenn sie „noch“ Union oder SPD wählen.

    Die Missachtung des Parlaments fand nicht erst am Wochenende auf den Reichstagsstufen statt, sondern ist ausgewiesenes Markenzeichen der Merkill-„Regierung“: “ … keine einzige wichtige Entscheidung wurde und wird in diesem Parlament nach harter Debatte getroffen: Weder die Grenzöffnung 2015 noch die gigantische Verschuldung für ‚Europa‘ 2020. Und auch die einschneidenden, weiter anhaltenden Einschränkungen des öffentlichen, privaten und politischen Lebens wegen der Virusgefahr waren im Bundestag kein Anlass für das, was journalistischer Kitsch gerne als ‚Sternstunden des Parlaments‘ zu bezeichnen pflegt.“ (WOLFGANG HÜBNER)

    Na klar, das FDJ-Mädel im Kanzleramt wurde gewählt, aber das wurde Lukaschenko auch (vielleicht gerade etwas „Zuviel“?)!
    „Gewählt worden“ zu sein, macht aber keine „demokratische Regierung“!
    „Der Glaube, daß keine Regierung eine Willkürherrschaft sein kann, wenn sie nur ein Produkt des demokratischen Wahlverfahrens ist, ist ganz unbegründet und die darin liegende Gegenüberstellung vollkommen falsch: nicht der Ursprung, sondern die Begrenzung der Regierungsgewalt bewahrt sie vor Willkür. Es ist möglich, daß das demokratische Kontrollrecht eine Willkürherrschaft verhindert, aber dann nicht durch seine bloße Existenz. Wenn die Demokratie sich zu einer Aufgabe entschließt, die notwendigerweise eine Anwendung der Staatsgewalt voraussetzt, die sich nicht an festen Normen orientieren kann, muß sie zur Willkürherrschaft werden.“ Friedrich A. Hayek, DER WEG ZUR KNECHTSCHAFT, München 2014

    3.) Angesichts der Auflösung von Volkssouveränität und Staatsvolk, nicht zuletzt durch den Massenimport vor allem jugendlicher Raubnomaden aus den Überschusspopulationen des Nahen und Mittleren Ostens und Afrikas mögen manche Sehnsucht an das Kaiserreich (schwarz-weiß-rot) empfinden, das zwar ohne „Volkssouveränität“ auskam, dafür aber Ehre, Freiheit und Interessen seiner Bürger schützte (wie Blüher schrieb).
    Toleranter als der gegenwärtige Linksstaat mit seinen neo-bolschewistischen, politisch korrekten Worthülsen, Sprech- und Denkverboten war es allemal!

  158. Parlamente sind auch in totalitären Staaten und Diktaturen zu finden und dienen höchstens als Deko und Selbstbeweihräuherung.

    Das Herz der Demokratie, sozusagen der lebendige Kern, sind die freien und geheimen Wahlen mündiger Bürger, die die Abgeordneten einer Partei und nicht die Parteien selbst.Diese Abgeordneten sollen im Parlament ihrer Arbeit nachgehen und die Interessen derer vertreten, denen sie das Mandat zu verdanken haben.Die Parlamentarische Demokratie im klassischen Sinne also, aber nicht ein Gebäude.Es kann ein Symbol sein, aber niemals das “ Herz einer Demokratie“.
    Zudem ist der Reichstag dem Volk gewidmet ( DEM DEUTSCHEN VOLK ), nicht irgendwelchen hergelaufenen Linksextremisten oder linksextremistischen Parteien wie SPD, Die Linke oder Die Grünen, von der Merkel-CDU ganz zu schweigen.

  159. Dieser Herr ist nicht mein Präsident.

    Schwarz-Weiß-Rot waren die Farben des Kaiserreiches, welches den Deutschen Reichtstag für das deutsche Volk erbauen ließ um den Bürgern politische Teilhabe zu ermöglichen.

    Es war das selbe Kaiserreich, das einen damals weltweit einzigartigen Sozialstaat schuf mit einem guten System der Kranken-, Arbeitslosen- und Rentenversicherung welche unter dem „Schutzpatron der Arbeiterklasse“ Schröder unter Komplizenschaft der Grünen und Mitwirkung des Herrn Steinmeier massiv beschnitten und verschlechtert wurde.

    Die soziale Leistung des Kaiserreiches wurde von angeblichen Arbeitervertretern verwässert. Der alte Spruch den viele Arbeiter bitter enttäuscht über die Jahrzehnte ausriefen: „Wer hat uns verraten – Sozialdemokraten“ hat auch heute noch seine Berechtigung.

    Es ist albern, schändlich und dumm bei den Farben der Kaiserreiches von „furchtbar“ von „dunkelsten Zeiten“ und anderem Unfug zu reden.

    Es ging den Arbeitern unter dem Kaiser besser als unter einem Arbeiterverräterregime.

  160. – Bismarck und der Kaiser haben den Deutschen unter den Farben Schwarz-Weiß-Rot ein weltweit einmaliges Sozialsystem geschenkt.

    – Hitler hat dieses großartige System nicht angetastet.

    – Rote und Grüne Bonzen haben den Arbeitern die Löhne gedrückt, die Renten gekürzt, ihnen die Rechte beschnitten und sie der Leihsklaverei preisgegeben.

  161. @ ich2 1. September 2020 at 01:01 | Tom62 31. August 2020 at 20:19

    „Sie hatten die Frau doch schon längst fest.“
    Am Boden, aber so lannge die Hände nicht fixiert sind ist ein Abtransport schwierig.

    Die saßen geradezu auf den Händen, Sie menschenverachtendes Stück Vieh.“
    Da haben sie was anderes gesehen! (Beleidigung bitte hier selbst einsetzen)

    Ja, das glaube ich Ihnen gerne, daß Sie wieder einmal etwas völlig anderes „gesehen“ haben wollen.

    Wer angesichts von bis zu vier uniformierten Gorillas, die auf einer schwangeren Frau inclusive ihrer Extremitäten saßen, von denen einer brutal und mit voller Wucht auf ihren Rücken einprügelte, menschenverachtende Postings erstellt, die diese Gewalt entschuldigen und schönreden, und als solcher dann auch erkannt und bezeichnet wird, sollte sich über angebliche „Beleidigungen“ hinterher nicht beschweren. Es könnte sein, daß er auch noch beim Heucheln erwischt wird. Beim Lügen hatte ich Sie schon mehrfach am Wickel.

    Versuchens Sie ’s damit mal bei Telepolis & Co. Vielleicht bekommen Sie für ihre viehische Menschenverachtung dort auch noch Beifall. Hier passiert das sicherlich nicht.

  162. Aktenzeichen_09_2015_A.M. 1. September 2020 at 10:09

    Was zu erwarten war!

    Nachdem in den sozialen Medien verschiedenste Videoaufnahmen von dem völlig inakzeptablen, überzogenen und brutalen Vorgehen der Berliner Schlägertruppe in Uniform veröffentlicht wurden (…) beginnt die übliche Verdrehung, Verleumdung, Verharmlosung und Rechtfertigung zu diesem Vorgehen durch die Polizei auf „Fratzenbuch“:

    „…Beide genannten Einsätze fanden am Sonntagnachmittag im Bereich des Großen Sterns (Berlin-Tiergarten) statt. Dort kam es zu einer unerlaubten Ansammlung von Personen.

    Nachdem die Anwesenden zuvor mehrfach vergeblich mittels Lautsprecher zum Verlassen des Ortes aufgefordert wurden, traten unsere Kolleginnen und Kollegen an die Menschen heran und erteilten Platzverweise. Hierbei kam es in mehreren Fällen zu Widerstandshandlungen gegen die Polizei.“

    Frei erfunden, sprich, komplett zusammengelogen. Die Auflösungen der Demonstrationen am Großen Stern geschahen widerrechtlich, und es wurden nach meinen Beobachtungen und Nachschauen auch nicht erst etwa „in ruhigem Ton Platzverweise“ erteilt, sondern man schritt relativ schnell und unmittelbar zu Gewalttaten, vor allem jedesmal dann, wenn man sich durch freie Journalisten, Anwälte und dergleichen unbeobachtet glaubte.

    Im Übrigen ist das Entwenden eines Megaphons unter „Diebstahl“ zu verbuchen. Ich wußte bisher nicht, daß die Berliner Prügel-Polizei neben Lügen auch noch stiehlt. Wieder etwas gelernt.

    Von den Polizeiwillkür, gewaltsam hergestellten „Gründen“ in Form eines Kessels, um eine Demo „wegen fehlender Abstände“ auflösen zu können, zahlreichen Rechtsbrüchen sowie Straftaten (zumeist unprovozierte Gewaltdelikte) bis hin zu offenem Verfassungsbruch auch an deren Orten mal ganz abgesehen. Es gab zwar sehr vereinzelt auch Widerstandshandlungen, die aber durch unbegründete und vollkommen willkürliche Polizeigewalt mit Körperverletzung, ausgeführt allein mit dem Zweck, die Leute am Demonstrieren zu hindern, provoziert worden sind.

    Das, was sich die „schwarze SA“ (Polizei kann ich so etwas nicht mehr nennen) im Auftrage eines SED-Genossen mit offensichtlicher Stasi-Vergangenheit geleistet hat, war in dieser Massierung, Rücksichtslosigkeit und Brutalität selbst in der DDR in 1989 nicht gesehen worden – und die Gewalt der prügelnden Vopos und Stasi-Leute war gewiß nicht „von ohne“. Das sowie das Lügen danach MUSS massive Folgen straf-, zivil- und dienstrechtlicher Art haben, und zwar bis hinauf zum Kopf des Ganzen.

Comments are closed.