Sagt ganz offen, wie er sich die Zukunft der Welt nach Corona vorstellt - WEF-Chef Klaus Schwab.

Von WOLFGANG HÜBNER | Entwarnung für Verschwörungstheoretiker und Gegner von Verschwörungstheoretikern: Die Mächtigen der westlichen Welt sagen jetzt ganz offen, was sie mit der „Großen Transformation“ oder dem „Great Reset“ beabsichtigen. Nämlich nichts weniger als die beabsichtigte „Verschmelzung“ von Kapitalismus und Sozialismus. Es sind keine Spinner oder Utopisten, die solche Pläne hegen, sondern es ist das Davoser Weltwirtschaftsforum, das auf seinem Internetauftritt schreibt, wie es sich die Welt nach Corona vorstellt und neu ordnen will: „Capitalism and socialism will need to merge“.

Es ist dem britischen Journalisten und Politikberater Simon Marcus zu verdanken, auf diese Entwicklung kürzlich in einem sehr lesenswerten Beitrag für achgut.de hingewiesen zu haben. Da es nur einen großen Staat auf der Welt gibt, in dem diese „Verschmelzung“ schon in bestimmter Weise stattgefunden hat, nämlich die Volksrepublik China, dürfte auch klar sein, wohin sich die westliche Welt nach Corona hin bewegen soll: In eine autoritäre, die arbeitenden Massen strikt kontrollierende, dazu selbstverständlich auch noch „antirassistisch“ umvolkende Richtung. Sowas geht auch ohne Kommunistische Partei, denn das erledigt noch besser die plutokratische Internationale von Davos.

Wer sich näher mit den nur in englischer Sprache vorliegenden Publikationen des Weltwirtschaftsforums beschäftigt, wird auch keinen Zweifel mehr haben können, welch entscheidende Funktion der Corona-„Pandemie“ bei diesen Plänen zukommt. Es fällt jedenfalls sehr schwer gegen den Verdacht anzukämpfen, dass Corona geradezu als der Schlüssel für die Tür in eine ganz andere Welt benutzt werden soll. Dann aber ist es nicht mehr weit bis zu der Erkenntnis, vielmehr sogar naheliegend, diese „Pandemie“ weniger als medizinisches Ereignis zu verstehen, sondern als ein aus bestimmter Interessenlage gewolltes und realisiertes Geschehen.

Es ist eine Tatsache, dass die Form und Praxis der gegenwärtigen Ökonomie, nämlich der außer Rand und Band geratene Finanz- und Schuldenkapitalismus in der globalisierten Welt, ökonomische, gesellschaftliche, politische und kulturelle Probleme schafft, die auch seine größten Profiteure zutiefst verunsichert. Allerdings denken letztere, also die Superreichen und Mächtigen, nicht eine Sekunde daran, ihre ungeheuren Privilegien zugunsten der Wiedergeburt einer Ökonomie zum Wohle der Völker sowie dem Rückbau der die Umwelt und Kulturen zerstörenden Turboglobalisierung aufzugeben.

Gerade das Weltwirtschaftsforum als Institution derjenigen, die sich nicht grundlos als Herren der Welt begreifen, sucht nach einem Weg, der alles irgendwie neu erscheinen lassen will, damit substantiell alles beim Alten bleiben kann. Da die Herren der Welt die unlösbaren Widersprüche, in die sich der Finanz- und Schuldenkapitalismus verwickelt hat, weder lösen können noch wollen, wird nun offen Ausschau nach einer „Verschmelzung“ gehalten, also der Addition der autoritären Zumutungen und Zurichtungen, die auf Kosten und zu Lasten der immer noch existierenden mittleren Schichten der arbeitenden Millionenmassen gehen sollen. Deren zu erwartender Widerstand muss um jeden Preis, mit allen Mitteln erstickt werden. Das ist der Plan für die Post-Corona-Welt. Maskiert dafür sind die Massen bereits.


Hübner auf der Buch-
messe 2017 in Frankfurt.

PI-NEWS-Autor Wolfgang Hübner schreibt seit vielen Jahren für diesen Blog, vornehmlich zu den Themen Linksfaschismus, Islamisierung Deutschlands und Meinungsfreiheit. Der langjährige Stadtverordnete und Fraktionsvorsitzende der „Bürger für Frankfurt“ (BFF) legte zum Ende des Oktobers 2016 sein Mandat im Frankfurter Römer nieder. Der leidenschaftliche Radfahrer ist über seine Facebook-Seite erreichbar.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

86 KOMMENTARE

  1. … welch entscheidende Funktion der Corona-„Pandemie“ bei diesen Plänen zukommt. Es fällt jedenfalls sehr schwer gegen den Verdacht anzukämpfen, dass Corona geradezu als der Schlüssel für die Tür in eine ganz andere Welt benutzt werden soll.

    Sagte Schäuble ja gerade im Interview mit der SPD-Zeitung Neue Westfälische ganz offen:

    “Die Corona-Krise ist eine große Chance. Der Widerstand gegen Veränderung wird in der Krise geringer. Wir können die Wirtschafts- und Finanzunion, die wir politisch bisher nicht zustande gebracht haben, jetzt hinbekommen – auf der Grundlage der Überzeugung, dass derjenige, der entscheidet, auch die Verantwortung dafür übernimmt. In diese Richtung haben wir uns mit dem Hilfspaket bewegt.”

    https://www.evangelisch.de/inhalte/173866/20-08-2020/schaeuble-corona-krise-ist-chance-fuer-europa

  2. Eine Gleichmacherei findet auch im Bereich der Genetik statt. Man will eine einheitliche Menschenrasse
    züchten und flutet Europa mit negern. Das könnte durchaus Vorteile haben, jedoch weigern
    sich meine Kinder, sich mit dunkelhäutigen Menschen zu paaren.

  3. #Netzfund : Es gibt nun endlich was greifbares bzgl der Korruption im Weltweiten Corona-Skandal:
    ———————————————————
    “Auf der italienischen Plattform Database Italia hat der investigative Journalist Nicola Bizzi folgende brisante Hintergründe im Zusammenhang mit der Corona-Krise veröffentlicht:

    Demnach sagte der Präsident von Weißrussland, Aljaksandr Lukaschenko letzten Monat auf einer Pressekonferenz, dass er von der WHO ein beträchtliches Barangebot (92 Millionen Dollar) erhalten habe, um “wie in Italien“ zu handeln und einen rigorosen Lockdown durchzusetzen.
    Das Angebot habe Lukaschenko, der sich von Anfang an weigerte, Notfall-, Abriegelungs- oder “sozial distanzierende“ Maßnahmen zu ergreifen, mit einem trockenen „Nein“ ausgeschlagen. Daraufhin wurde das Angebot innerhalb weniger Wochen auf 900 Millionen Dollar verzehnfacht. Diesmal allerdings vom IWF – mit derselben Bitte, einen Lockdown nach italienischem Vorbild durchzusetzen.

    Bizzi schreibt weiter, dass er aus Geheimdienstquellen wisse, dass vielen anderen europäischen und nicht-europäischen Ländern ähnliche lukrative Angebote gemacht wurden. Und er wisse auch, dass viele Staats- und Regierungschefs, darunter auch der serbische Präsident Aleksandar Vu?i?, nicht einen Moment gezögert hätten, sie zu akzeptieren.

    Bizzi geht, da er die Mentalität italienischer Politiker nur zu gut kennt, davon aus, dass auch die Regierung um Giuseppe Conte ein entsprechendes Angebot bekam und dieses annahm.“
    ———————————————————–
    Dass dies sich nicht anders verhalten kann ist vielen von uns längst klar. Die Planstrategen machen sich die Staatsverschuldungen zu nutze um die Regierungen mit saftigen Subventionen zum mitspielen zu bewegen.
    Von 90 Mio auf 900 Mio erhöht, piuuu…!
    DAS ist Spielgeld, wa?

    Erklärt auch den Super-Lockdown mit den krassen Strafmaßnahmen in Australien seit ein paar Tagen.

    Und Lukaschenko spielt offenbar nicht mit und deckt den Schmodder auf.

    Frage:
    Wenn da jetzt der beweisbare Tatbestand einer weltweiten Bestechung vorliegt, kann die Gate’sche Truppe dann endlich Dingfest gemacht werden…?

  4. Wenn es Covid 19 nicht in dieser Gefährlichkeit gegeben hätte, hätten die „Eliten“ es künstlich aufbauschen erfinden müssen.

    Welch ein Glück für diese selbsternannten, durch kein Volk der Welt demokratisch zu irgendetwas legitimierten, „Eliten“.

  5. Was würde passieren z.B. wenn Weissrussland auseinanderfällt? Dann wäre Putin der Nächste…
    Wir hätten einen 2. „Arabischen Frühling“ bzw. „Russischen Herbst“ und die würden auch versuchen alle hierher zu kommen. Was nicht heissen soll daß ich mit Typen wie Lukaschenko einen Vodka trinken würde. Oder wenn die arabischen Ölstaaten auseinanderbrechen würden?
    Bei einem Gaddafi war doch alles gut für uns.
    Manche Länder, sicherlich nicht Europa oder die USA, brauchen halt eine klare Ansage.
    Der Weg zwischen Freiheit und Diktatur ist eine schmale Gratwanderung und deshalb muß man wachsam sein. Dies auch in Anbetracht einer immer stärker wachsenden Weltbevölkerung.

  6. Ich wollte jetzt eigentlich noch die Frage stellen, warum die das eigentlich alles so wollen. Wo wurden die geeicht. Aber ich meine, eigentlich beantwortet der Artikel die Frage (hätte ich eigentlich auch selbst schaffen können).
    Sie sind derzeitige Profiteure und wollen das auch bleiben. Sie wissen, dass die Lage in Freiheit und Demokratie (so weit so was existiert) nicht lösbar ist. Also wird eben die totalitaristische Lösung als nachhaltig und human propagiert.
    Eigentlich alles ganz einfach. Und ich meine das ist auch so!
    Interessant auch, dass der Staat in dem die Verschmelzung schon gelungen ist der Ausgangspunkt für das Virus war und ausgerechnet dieser Staat es auch am besten gemanagt hat.
    Ob es so in Zusammenarbeit mit China geplant war weiß ich nichrt. Aber dass es jetzt benutzt wird ist ja nun ohne Zweifel.
    Für mich ist nur die Frage, zu welchen Kosten sie die neue Welt bauen willen und ob sie sich nicht verkalkulieren. Insofern ist wie gesagt klar, dass das Virus jetzt benutzt und auch konstruiert wird (*), aber ich kann mir nicht vorstellen, dass sie es dazu originär konstruiert haben.

    (*) Umso interessanter finde ich es aber immer noch, ob die Manipulation und Konstruktion gelingt und wie sie es letztlich bewerkstelligen werden also was sie z.b. mit dem 29.8. machen werden, wenn sie was machen müssen), so lange der Crash noch nicht endgültig da ist.

  7. aus aktuellem Anlass, eben in den Welt-TV Nachrichten,

    unser guter Gesundheitsminister Span will Quarantäne statt Testpflicht für Reiserückkehrer, demnach sollen sich Reiserückkehrer nach ihrer “ Reise“ zu Hause Tagelang selbst wegsperren. Wir dürfen auf die Strafen bei Missachtung dieser Vorschriften gespannt sein , im Übrigen für herumlaufende Wohnungslose / Obdachlose Leute und untergetaucht abzuschiebende Flüchtlinge gilt die “ Häusliche-Quarantäne “ nicht

  8. AggroMom 24. August 2020 at 14:08

    Und Lukaschenko spielt offenbar nicht mit und deckt den Schmodder auf.
    —-
    Den Teufel mit dem Beelzebub austreiben?

  9. .
    Dafür
    stehen ja
    diese Scheiß
    Masken, also die
    Gesichtsslips für die
    oberen Körperöffnungen,
    um uns an asiatische Standards
    zu gewöhnen und somit dieser
    ur-europäischen ‚Krankheit‘
    namens Individualismus
    massiv zu Leibe zu
    rücken. Gesicht
    soll in Zukunft
    keiner mehr
    öffentlich
    zeigen.

  10. INGRES 24. August 2020 at 14:13

    Ich würde das aber nicht als großen Plan sehen der rein subjektiv geschmiedet wurde. Es ist eine eher eine objektiv (jenseits subjektiver Interessen) heraufgezogene Situation, die natürlich, beruhend auf subjektiven Interessen, eben eine solche Lösung notwendig und sachlich formulierbar macht. Normal wird man das nicht als Verschwörung ansehen, sondern als eine verständliche, objektive Reaktion auf die Situation. Schäuble redet ja Ähnliches.

  11. gonger
    24. August 2020 at 14:19
    AggroMom 24. August 2020 at 14:08

    Und Lukaschenko spielt offenbar nicht mit und deckt den Schmodder auf.
    —-
    Den Teufel mit dem Beelzebub austreiben?
    ++++

    Falls Lukaschenko mehrheitlich gewählt wurde, sollten die Sozen usw. das Maul halten!
    Ich bitte um Beweise, ob die Wahlen nennenswert gefälscht wurden!

  12. gonger 24. August 2020 at 14:19
    AggroMom 24. August 2020 at 14:08

    Und Lukaschenko spielt offenbar nicht mit und deckt den Schmodder auf.
    —-
    Den Teufel mit dem Beelzebub austreiben?
    —-
    Ein Despot hackt dem anderen kein Auge aus…. oder wie war der Spruch..?

    Generell gilt für mich:
    Ich weiß nicht , ob es besser wird, wenn es sich ändert.
    Aber es MUSS sich was ändern, damit des besser wird.

  13. Genau so sehe ich das auch ,Herr Huebner .
    Wir sollten uns die Teilnehmer in Davos genau anschauen !

  14. https://www.welt.de/politik/ausland/article214138794/Graz-Angriff-auf-juedische-Gemeinde-islamistisch-motiviert.html

    Nach dem Angriff auf eine Synagoge und den Präsidenten der Jüdischen Gemeinde in Graz hat die Polizei den mutmaßlichen Täter festgenommen. Laut Innenminister handelt es sich um einen 31-jährigen Syrer mit einem islamistischen Weltbild.

    Es handelt sich um einen 31-jährigen Flüchtling aus Syrien, der seit 2013 in Österreich lebt, wie Innenminister Karl Nehammer (ÖVP) am Montag in Wien mitteilte.

  15. Einen Ameisenstaat in dem uns diese Finanzparasiten versklaven können, so wie die Menschen in China und in dem unser Land zu einem Siedlungsgebiet für Millionen Sklavenlöhner aus Afrika gemacht werden soll, die dann auf dem Arbeitsmarkt gegen den zu anspruchsvollen Deutschen Wohlstandswanst ausgespielt werden können.

    Das sind die wahren Pläne.

    Vor allem der kriminelle und vom Hass zerfressene Gollum ist ganz Heiß auf dieses Szenario.

  16. @Babieca 24. August 2020 at 13:58

    Dazu passend, resp. ähnlich kommt da auch der Herr Schwarz , she. https://www.project-syndicate.org/onpoint/democratic-counteroffensive-against-authoritarian-nationalism-by-george-soros-2020-01/german?barrier=accesspaylog vom 23.1.20, daher:

    „Wir leben in einem historischen Moment des Wandels. Das Fortbestehen offener Gesellschaften steht auf dem Spiel, und darüber hinaus sind wir mit einer noch gewaltigeren Aufgabe konfrontiert: dem Klimawandel. Er ist eine Bedrohung für das Überleben unserer Zivilisation. Diese doppelte Herausforderung hat mich zur Ankündigung des wichtigsten Projekts* meines Lebens veranlasst.

    Wie ich in meinem vor kurzem erschienenen Buch Für die Verteidigung der offenen Gesellschaft (In Defense of Open Society) darlege, ist das Spektrum der Gestaltungsmöglichkeiten in einem Moment großer Umbrüche weitaus vielfältiger als in gewöhnlichen Zeiten. Es ist einfacher, Ereignisse zu beeinflussen, als das Geschehen zu verstehen. Infolgedessen ist es unwahrscheinlich, dass sich die Ergebnisse mit den Erwartungen der Menschen decken.“

    Es lässt mich erschaudern, mit welcher Offenheit dieser Mensch seinen Plan * ankündigt: „… ist das Spektrum der Gestaltungsmöglichkeiten in einem Moment großer Umbrüche weitaus vielfältiger als in gewöhnlichen Zeiten. Es ist einfacher, Ereignisse zu beeinflussen, als das Geschehen zu verstehen.“

  17. @ nicht die mama 24. August 2020 at 14:08

    Wenn es Covid 19 nicht in dieser Gefährlichkeit gegeben hätte…

    und weil das pandemische Virus so gefährlich ist wie die Millionäre und Villenbesitzer gesundheits Experten uns glauben machen, und jeder bei der Eindämmung und Bekämpfung des rasant sich ausbreitenden Virus gebraucht wird, bleiben diese unverzichtbar nötigen Leute erstmal zu Hause . . . . .Meldung vom 28.7.2020. . .
    Kliniken und Praxen meldeten Kurzarbeit für mehr als 400.000 Mitarbeiter an … klick ! . . . . . andere Meldung vom 23.8.2020 . . . Jetzt steigt sogar die Arbeitslosigkeit von Pflegekräften … klick !

  18. Die Alternative wäre, dass es sich um eine Ideologie handelt (der z.B. auch Merkel anhängt), die nie (und auch heute nicht wirklich) offen propagiert wurde, wie es ansonsten bei Ideologien üblich ist.
    Aber es ist zu technokratisch dafür, dass es sich bei den Propagandisten um echte Ideologen handelt, obwohl ja viel Ideologie drin steckt und noch mehr Ideologie geduldet wird, gemischt mit geisteskranken Elementen und zusätzlich der Duldung von Rotzgören innerhalb des Prozesses.

  19. Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble (CDU) sieht in der Corona-Krise eine Chance für mehr Zusammenhalt und für Reformen in Europa…. Die Corona-Krise sei eine große Chance, weil der Widerstand gegen Veränderungen in der Krise geringer werde. „Wir können die Wirtschafts- und Finanzunion, die wir politisch bisher nicht zustande gebracht haben, jetzt hinbekommen“, erklärte der Bundestagspräsident.

    *https://www.evangelisch.de/inhalte/173866/20-08-2020/schaeuble-corona-krise-ist-chance-fuer-europa

  20. Waldorf und Statler 24. August 2020 at 14:16

    Sollen die Rückkehrer nicht i.w. Migranten sein die auf Heimaturlaub waren? Müßte ich u.U. nochnal nachlesen.

  21. Babieca 24. August 2020 at 13:58

    Dazu habe ich gestern allerdings spontan woanders schon das hier geschriebem:

    Der Clou ist ja eigentlich, dass der Schäuble eine Verschwörunstheorie bestätigen kann ohne dass es auffällt. Bzw. ohne dass man gesichert behaupten kann er habe hier eine Verschwörungstheorie bestätigt. Denn man kann es auch als rein objektive Feststellung ansehen, dasch man durch die „Corona-Krieje“ jetscht dasch hinbekommen kann wasch ja immer schon nowendig gewejen sei.

  22. 10. APRIL 2020. Covid-19 und die demokratische Weltregierung
    https://eussner.blogspot.com/2020/04/covid-19-und-die-demokratische.html

    Die Weltwirtschaft wird umstrukturiert. Deutschland lebte immer von seiner innovativen Klein- und Mittelindustrie und ihren intelligenten Mitarbeitern. Solche Unternehmen werden jetzt verscherbelt.

    Wer meint, aus der Covid-19-Pandemie würden die Nationalstaaten der EU gestärkt hervorgehen, der wird bald sehen, daß Staatsgrenzen innerhalb der EU aufgehoben sind, ob sie nun noch auf Landkarten eingezeichnet, mit Schildern gekennzeichnet oder sonstwie erwähnt werden. Die politische und wirtschaftliche Souveränität der EU-Staaten werden abgeschafft. In den einzelnen Staaten werden nicht mehr nationale Unternehmer, sondern internationale Konzerne und Spekulanten die Politik bestimmen; denn ihnen fallen durch die Corona-Krise die wichtigsten Unternehmen zu. Man wird sie unter den jeweiligen Firmennamen weiterführen. Die Nationalstaaten sind dann nur noch Phantome. Nicht einmal die EU als eine Art Pseudo-Staat wird es mehr geben.

    Spekulanten wie George Soros, dessen Sohn Alexander Soros inzwischen das Imperium führt, werden begeistert sein: Zahnlose Regierungen führen aus, was Konzerne und Spekulanten wollen. National ist dann noch die Almosenverteilung unter den Bürgern, den „Menschen“, die sich dankbar zeigen und ihre Regierung zu den Wahlterminen im Amt bestätigen.

    Na und so weiter. 🙂

  23. gonger 24. August 2020 at 14:19
    AggroMom 24. August 2020 at 14:08

    Und Lukaschenko spielt offenbar nicht mit und deckt den Schmodder auf.
    —-
    Den Teufel mit dem Beelzebub austreiben?

    Man darf nicht vergessen, dass bereits seit den Zeiten von Zar Peter I. das russische Reich ein multiethnischer und -kultureller Flickenteppich war (und ist) und man dadurch eine gewisse Übung darin entwickelte, dieses Gemisch unter Kontrolle zu halten.
    Und so wie es aussieht, scheinen Autokratien (nicht zu verwechseln mit Diktaturen) am besten geeignet, multiethnische Vielvölkergemische friedlich zu halten.

  24. Es wird so kommen wenn Trump, dank der Corona-Panik, nicht Präsident bleibt. Ich würde auch nicht ausschließen, dass die Chinesen das Virus in die Welt gesetzt haben, um endlich wirtschaftlich und einflussmäßig an den Amerikanern vorbeizuziehen bzw. wenn Trump weg ist, wird dann der Handelskonflikt beendet. Den Erben Maos ist alles zuzutrauen.

  25. Das „Davoser Weltwirtschaftsforum“ hat überhaupt KEINE demokratische Legitimation! Darauf kann man nicht oft genug hinweisen…

  26. Goldfischteich 24. August 2020 at 14:50

    Hier ein Beispiel, wie’s läuft:

    Überraschende Wende im Überlebenskampf des Küchenherstellers Poggenpohl, [Herford]: Die Edelmarke, die im Zuge der Corona-Pandemie einen Insolvenzantrag gestellt hat, kommt in chinesische Hände. Neuer Eigentümer wird der Sanitär- und Küchenarmaturenhersteller Jomoo aus Xiamen.

    DIE ÄLTESTE KÜCHENMARKE DER WELT HAT EINEN NEUEN EIGENTÜMER. JOMOO ÜBERNIMMT POGGENPOHL. PUBLISHED ON 20. JULI 2020
    https://ndion.de/de/die-aelteste-kuechenmarke-der-welt-hat-einen-neuen-eigentuemer-jomoo-uebernimmt-poggenpohl/

    4. AUGUST 2020
    Die Insolvenzen großer Unternehmen haben sich weltweit verdoppelt
    https://eussner.blogspot.com/2020/08/die-insolvenzen-groer-unternehmen-haben.html

  27. Kirpal 24. August 2020 at 14:37
    @Babieca 24. August 2020 at 13:58

    Dazu passend, resp. ähnlich kommt da auch der Herr Schwarz , she. https://www.project-syndicate.org/onpoint/democratic-counteroffensive-against-authoritarian-nationalism-by-george-soros-2020-01/german?barrier=accesspaylog vom 23.1.20, daher:

    „Wir leben in einem historischen Moment des Wandels. Das Fortbestehen offener Gesellschaften steht auf dem Spiel, und darüber hinaus sind wir mit einer noch gewaltigeren Aufgabe konfrontiert: dem Klimawandel. Er ist eine Bedrohung für das Überleben unserer Zivilisation. Diese doppelte Herausforderung hat mich zur Ankündigung des wichtigsten Projekts* meines Lebens veranlasst.

    Wie ich in meinem vor kurzem erschienenen Buch Für die Verteidigung der offenen Gesellschaft (In Defense of Open Society) darlege, ist das Spektrum der Gestaltungsmöglichkeiten in einem Moment großer Umbrüche weitaus vielfältiger als in gewöhnlichen Zeiten. Es ist einfacher, Ereignisse zu beeinflussen, als das Geschehen zu verstehen. Infolgedessen ist es unwahrscheinlich, dass sich die Ergebnisse mit den Erwartungen der Menschen decken.“

    Es lässt mich erschaudern, mit welcher Offenheit dieser Mensch seinen Plan * ankündigt: „… ist das Spektrum der Gestaltungsmöglichkeiten in einem Moment großer Umbrüche weitaus vielfältiger als in gewöhnlichen Zeiten. Es ist einfacher, Ereignisse zu beeinflussen, als das Geschehen zu verstehen.“
    ————–
    Hierzu deutlicher ***MOD: gelöscht*** Mit Ihrer Judenfeindlichkeit sind Sie hier absolut fehl am Platz.

  28. Der große Plan der Globalisten von Davos

    Das schöne an Demokratien ist, dass die Plebs der Illusion erliegen, sie können Entscheidungen zu Ihren Gunsten an der Wahlurne, geschweige denn durch Parlamentsdebatten oder gar durch Mehrheitsbeschlüsse herbeiführen.

  29. Kirpal 24. August 2020 at 14:37

    Es lässt mich erschaudern, mit welcher Offenheit dieser Mensch seinen Plan * ankündigt

    Es ist eine vermeintliche Offenheit.

    Er verkündet seine Pläne ja nicht vor dem Reichstag oder zur besten Sendezeit im Fernsehen, sondern vor – oder für – einem kleinen Personenkreis.

    Und dann kommt da noch die politische Weisheit hinzu, der sich EUdSSR-Juncker ebenfalls bedient:

    Der Unverständigkeit der bürgerlichen Mehrheit oder der vertrauensseligen Dummheit des Wahlviehs.

    Wir beschliessen etwas, stellen das dann in den Raum und wenn es keine Aufstände gibt, weil keiner verstanden hat, was wir da beschlossen haben, machen wir weiter, bis es kein Zurück mehr gibt!

    Tja, und dann gibt´s da noch die „Regularien der Zivilgesellschaft“ sprich die dressierten Horden von Kotwerfern, Schlägern, Lächerlichmachern und In-den-Dreck-Ziehern, die sich geifernd auf jeden stürzen, der diese Pläne und die antidemokratischen Verhaltensweisen der „Eliten“ aufdröselt, benennt, klar verständlich macht und bekannt gibt.

    Diese Völkerrechtsverbrecher in Nadelstreifen haben den Boden gut für ihre Saat vorbereitet.

  30. Es haben schon viele Wahnsinnige an Utopien geglaubt, sogar daran, daß man mit einem Riesenberg Steinen über dem Kopf in das ewige Leben kommt. All diese Irrkulturen sind verschwunden, und in späterer Zeit hat niemand mehr den Versuch unternommen, unter einer Steinpyramide mit Gesinde begraben in die Ewigkeit zu gelangen. Dieses Mal türmen sie den Mammon so hoch auf, bis niemand je wieder mit Geld zu tun haben will.

  31. Ein paar Bilderberger dürften auch dabei sein…
    Die o.g. „feine“ Gesellschaft dürfte zwar nicht ganz deckungsgleich sein, aber ein wenig.

  32. @ INGRES 24. August 2020 at 14:43

    Die Testpflicht für Reiserückkehrer bringt Labore in ganz Deutschland an ihre Kapazitätsgrenzen. Entsprechend sollen sich die Bestimmungen bald ändern. Nach einem Vorschlag aus dem Gesundheitsministerium müssten Rückkehrer aus Risikogebieten direkt für MINDESTENS fünf Tage in Quarantäne gehen.. .. Labore bekommen Materialprobleme… „Die Labore sind aktuell stark belastet“,… u.s.w. https://www.n-tv.de/panorama/Spahn-plant-Anderungen-fuer-Reiserueckkehrer-article21991588.html

    Die schicken Raketen auf den Mond, suchen im Weltraum nach dem Urknall, die spalten im Teilchenbeschleuniger Atomkerne und man findet im Raster Elektronenmikroskop irgendwelche DNA von Aasfliegen, aber. . .Labore bekommen wegen Corona Materialprobleme… „Die Labore sind aktuell stark belastet“, oder wie, oder was

    und dann will der Span, der sich eine millionen Euro teure Villa mit 400 Quadratmeter Wohnfläche gekauft hat , die Reiserückkehrer in ihre eigenen kleinen , vielleicht 80 Quadratmeter Buden tagelang im Hausarrest einsperren

  33. Goldfischteich 24. August 2020 at 14:57
    Goldfischteich 24. August 2020 at 14:50

    Hier ein Beispiel, wie’s läuft:

    Überraschende Wende im Überlebenskampf des Küchenherstellers Poggenpohl, [Herford]: Die Edelmarke, die im Zuge der Corona-Pandemie einen Insolvenzantrag gestellt hat, kommt in chinesische Hände. Neuer Eigentümer wird der Sanitär- und Küchenarmaturenhersteller Jomoo aus Xiamen.
    —————-
    Das ist nun wirklich nicht überraschend. Sinn des Ganzen war, Unternehmen so vom Markt zu bekommen oder derart zu schwächen, daß man sie für einen Appel und ein Ei kaufen kann. Dito viele andere schöne Sachwerte. Aber der Doofmichel kann sich einfach nicht vorstellen, daß er immer wieder und wieder derartig betrogen und belogen wird. Nicht lernfähig.

  34. Bestimmt hat Putin noch ein Raketchen übrig. Möglicherweise ist es auch schon auf Davos programmiert. (Keien Angst, das war nur satirisch gemeint)i

  35. Mic Gold 24. August 2020 at 15:13

    Das ist nun wirklich nicht überraschend. Sinn des Ganzen war, Unternehmen so vom Markt zu bekommen oder derart zu schwächen, daß man sie für einen Appel und ein Ei kaufen kann. Dito viele andere schöne Sachwerte. Aber der Doofmichel kann sich einfach nicht vorstellen, daß er immer wieder und wieder derartig betrogen und belogen wird. Nicht lernfähig.

    Und was genau soll „Doofmichel“ konkret tun, um zu verhindern, dass wie in diesem konkreten Fall ein Hersteller von Nobelküchen insolvent geht?

  36. Das_Sanfte_Lamm 24. August 2020 at 15:17
    Mic Gold 24. August 2020 at 15:13

    Das ist nun wirklich nicht überraschend. Sinn des Ganzen war, Unternehmen so vom Markt zu bekommen oder derart zu schwächen, daß man sie für einen Appel und ein Ei kaufen kann. Dito viele andere schöne Sachwerte. Aber der Doofmichel kann sich einfach nicht vorstellen, daß er immer wieder und wieder derartig betrogen und belogen wird. Nicht lernfähig.

    Und was genau soll „Doofmichel“ konkret tun, um zu verhindern, dass wie in diesem konkreten Fall ein Hersteller von Nobelküchen insolvent geht?
    ——–
    Konkret zeitnah/ aktuell oder über die ca. 30 Jahre vorher bis heute? Dementsprechend kurz oder lang wird meine Antwort ausfallen müssen 🙂

  37. Das_Sanfte_Lamm 24. August 2020 at 15:17

    Dazu ist es jetzt zu spät, der Michel hätte schon vor Jahren Politiker mit ihrer Nichtwahl abstrafen müssen, die das Steuergeld des Michels dazu verwenden, des Michels Arbeitsplätze ins Ausland zu verschieben und dem Michel dann noch von seiner H-IV-Tante erzählen lassen, er wäre selber dran schuld, dass er keinen neuen Job findet, weil seine Berwerbung nicht vorbildlich gegliedert ist und er soll sich jetzt erstmal ein halbes Jahr zu Negern und Arabern in ein Bewerbungstraining setzen.

    Mmmuuuaaahahahaaaaa….

  38. Klaus Schwab, geboren in Ravensburg. Ein Verbrecher erster Güte. Wenn der Sozialismus Europa zum 3. Mal in Trümmer gelegt hat und wieder Millionen Bürger gefallen und verhungert sind, wird es erneut heißen: Alles Böse geht von Deutschland aus. Dann sogar zu Recht!

  39. Mic Gold 24. August 2020 at 15:22

    Konkret zeitnah/ aktuell oder über die ca. 30 Jahre vorher bis heute?

    Die Antwort steckt bereits in der Frage:
    „Doofmichel“ hat so gut wie keine Möglichkeit, etwas zu bewirken. Entscheidungen werden von oben durch das Schaffen von Fakten herbeigeführt, die nicht mehr zurückgenommen werden

  40. Da bin ich aber mal gespannt. Die große Kontroverse auch für uns an dieser Stelle ist ja, daß ausgerechnet das autoritäre China die einzige Nation ist, die effektiv den im Prinzip noch übleren Islam in Schach zu halten weiß. Also quasi den Teufel mit Beelzebub austreibt. Unsere westlichen Sozialisten mögen schimpfen, prügeln und manchmal sogar morden, aber gegen den Islam sind sie Waisenkinder, da sie sich ja sogar weigern überhaupt zu erkennen, womit sie es zu tun haben. Die werden also, selbst wenn sie den Kapitalismus besiegen, spätestens dann mit fliegenden Fahnen untergehen, wenn der Islam soweit erstarkt ist, die Führung zu beanspruchen. Wollen wir dann die Chinesen bitten, uns vor denen zu retten?

  41. es gibt dagegen eine tatsächlich wirkende art des effektiven widerstands:
    aufhören zu arbeiten (steuern- und abgabenpflichtig)
    bzw. reduzieren auf das absolut notwendige minimum
    denn genau damit wird der ganze wahnsinn finanziert

    gerade bürgerliche/konservative/rechte sind DIE tragende finanzielle säule für steuern und abgaben dieses linksstaates

    ich hab aufgehört zu arbeiten viele jahre vor dem rentenalter
    vom jahrzehntelang-kassierten zum wo-es-geht-kassierer die nächsten jahrzehnte
    niemand sagt dass es einfach wird, doch was ist die alternative?
    für millionen teils kriminelle ausländer und linksgrüne spinnereien arbeiten?!

    verweigert diesem linksstaat eure (finanzielle) energie wo immer ihr könnt
    kein ehrenamt wahrnehmen
    soziale unterstützung einfordern wo es geht
    kein soziales engagement ausser für euch und die euren
    bedingungsloses grundeinkommmen (bge) unterstützen und einfordern
    wer nicht mehr (steuer- und abgabenpflichtig) arbeitet muss es ja nicht (mehr) finanzieren sondern profitiert
    lernt endlich von den linken zerstörern
    aufhalten könnt ihr es sowieso nicht (mehr)

    und wer weiter (steuer- und abgabenpflichtig) arbeitet, der füge sich in sein sklaventum

  42. So ist es, Herr Hübner. Gerade eben waren wir noch in einer Diskussion. Vor etwa 3 Jahren wurde zum ersten Mal gesagt, das die Bürger sich einen Notfallvorrat von 10 Tagen anschaffen sollen. Heute nun lese ich das es am 10.09. einen Probealarm geben soll. Nach 30 Jahren !?! Wegen Corona-ähnlichen Katastrophen schreiben die im Bundesministerium.

    Was haben die vor ?

  43. Franz Josef Strauß, einer der Besten unseres Volkes, warnte bereits vor Jahrzehnten:

    „Die Todfeinde einer Marktwirtschaft heißen Inflation und Marxismus. Beide sind gegenwärtig ein lebensbedrohendes Bündnis eingegangen. Die Inflation des Geldes als Ausdruck der Wünsche hat neben tiefreichenden wirtschaftlichen Schäden den geistigen Nährboden für sozialistische Ideologien des Neides und der Gleichmacherei aller Schattierungen geschaffen, die über die Tarnworte ‘Verbesserungen‘, ‘Reformen‘ bis hin zu ‘Systemüberwindung‘ [eine] Umverteilung und eine funktionärsgesteuerte staatliche Verwaltungswirtschaft zum Ziel haben.“

  44. Das_Sanfte_Lamm 24. August 2020 at 15:17
    In diesem Einzelfall nichts, sondern „Doofmichel“ sollte die Gesamtzusammenhänge begreifen, die ihn dahin bringen, daß z.B. Poggenpohl chinesisch wird.

    Aber das ist wohl zu viel erwartet. Man sieht es am Verhalten der Bürger in Sachen Zwang zum Maskentragen. Sie sehen keine Zusammenhänge. Wer keine Maske trägt, der ist ein verantwortungsloser Corona-Leugner, der möge im Krankenhaus hinterlegen, daß im Falle, er werde krank, er auf eine Behandlung verzichtet. Das sind dieselben Leute, die es selbstverständlich finden, IS-Rückkehrern, Mördern und Unterstützern von Mördern, bei uns das goldene Bett zu machen.

    Funktioniert die Pandemie nicht mehr, so werden die Bürger mit den Massentests auf Linie gehalten. Mehr Tests, mehr, an denen Viren entdeckt werden. Schrecklich! Zweite Welle!

    Siehe das Worldometer zu „Europe Yesterday“. Deutschland 1 Toter an oder mit Coronavirus, einer! Aber angeblich 15,557 Active Cases, davon 236 kritisch. Was ist mit den anderen 15 321?

    In Frankreich sollen tatsächlich ca. 4 700 an/mit Coronavirus Erkrankte im Krankenhaus liegen, und in Frankreich gab es immer mehr Kranke und Tote als in Deutschland. Es gab gestern 380 kritische Fälle, die meisten in Reanimation, Worldometer nennt 383, ok. https://www.worldometers.info/coronavirus/

    Für Frankreich versteigen sich irgendwelche von Bill Gates oder sonst einem Pharmahansel geförderte Rechner dazu, 127,413 Active Cases zu notieren. Das ist derartig plump gefälscht, daß man gern wüßte, für wie blöd die einen halten. Es sei denn, ich verstünde unter „aktiven Fällen“ nicht das richtige.

  45. Die vollgefressenen Milliardärssäcke aus Davos würden von der Verschmelzung von Kapitalismus und Sozialismus auch noch profitieren!

    Alle anderen nicht! 🙁

  46. Hans R. Brecher
    24. August 2020 at 15:25
    Klar! Und danach muss man die Maske noch im eigenen Bett tragen …
    ++++

    Also, wenn meine Frau mir einen Bl…. möchte, würde ich sie bitten solange die Maske abzunehmen!

  47. Dieser Staat ist da dreckigste feigeste und verrottetste System aller Zeiten. Bußgeldbescheide gegen unbescholtene Bürger. Aber Dealer, Moslems usw, können (ja nach Lage) machen was sie wollen.Was für feige dreckige verrottete Polizisten und Ordnunsgkräfte. Was für ein Dreck!.

  48. Der Davos-Plan wird für die Globalisten nur aufgehen, wenn die Völker das Spiel mitmachen. Ohne die Masse der Arbeitenden sind die „Herren der Welt“ ein Nichts. Es liegt bei den Kleinen, ob sie sich vor diesen Karren spannen lassen oder sich schlichtweg verweigern. Darum ist Aufklärung so wichtig! Darum leisten auch wir Tastaturhelden einen wichtigen Beitrag, diesen perfiden Plan zu durchkreuzen! Die nächste Demonstration in Berlin wird ein weiterer Schritt zur Wiedergewinnung der Freiheit und zur Verhinderung der globalistischen Versklavung sein!

  49. DIE GROSSE TRANSFORMATION STOPPEN!

    Wir alle zusammen können es tun!

    Die globalen Eliten belügen und betrügen die Völker, sie benutzen jeden Vorwand, um ihre Macht zu festigen und weiter auszubauen, bis zur totalen Kontrolle jedes Individuums!

    Das soziale Punktesystem in China muss uns eine Warnung sein!

  50. Simon Marcus zu verdanken, auf diese Entwicklung
    kürzlich hingewiesen zu haben.

    Und der Rest ist mahl wieder kalter Kaffe.
    Dieses Thema ist auf anderen alternativen Blogs längst durch.
    DER PERFIDE PLAN DES WORLD ECONOMIC FORUM
    https://www.youtube.com/watch?v=wYf-3PhzAJM&feature=youtu.be
    Spanischer Arzt wird im Staatsfernsehen zur Corona Lage befragt und der Sender dreht durch,
    weil der Arzt die Realität berichtet. Schaut wie das Studioteam ausflippt.
    “Ich weiß nicht, ob ich sie richtig verstanden habe, aber ich gebe ihnen noch eine Chance.”
    https://www.youtube.com/watch?v=wl9h-7MaLws

  51. Erschreckende Umfragen
    Deutsche trauen sich nicht, offen ihre Meinung zu sagen ❗

    17.10.2019

    Viele in Deutschland trauen sich nicht mehr, offen Stellung zu beziehen

    Bunt, tolerant und weltoffen wollen die Deutschen sein. Doch wenn es um die Freiheit zur eigenen Meinung geht, hört der Spaß schnell auf!

    Man könne seine Meinung zu bestimmten Themen nicht oder nur mit Vorsicht frei äußern, sagten 78 Prozent der Deutschen jüngst in einer Allensbach-Umfrage (FAZ), gut zwei Drittel (69?%) äußerten sich Anfang der Woche bei einer Sachsen-Umfrage von Infratest (MDR) ähnlich.

    ➡ Und auch in der jüngsten Shell-Jugendstudie beklagen 68 Prozent der Jugendlichen (12–25 Jahre), dass man nicht offen über zum Beispiel Migrationsprobleme diskutieren könne.

    Äußere man sich gesellschaftskritisch, müsse man mit Repressalien rechnen. „Es sei denn, es ist die Mainstream-Meinung, wo man sagt ,wir sind bunt‘ und ,Refugees welcome‘, wo man gesellschaftlich eigentlich nichts falsch machen kann.“

    Das sieht auch Politikwissenschaftler Werner Patzelt (66, CDU) so. „Natürlich kann man in Deutschland seine Meinung frei äußern. Man hat aber mit sozialen Folgekosten zu rechnen, die sehr hoch sein können.“ Viele zögen deshalb „das Beschweigen ihrer Meinung dem Reden vor. Das freut zwar jene, die unerwünschte politische Positionen verstummen lassen wollen, (…) am Wahltag rechnen die dann ab, nämlich durch politisch erst recht unwillkommenes Wahlverhalten.“

    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/umfrage-deutsche-trauen-sich-nicht-offen-stellung-zu-beziehen-65393758.bild.html

    „Es gibt die Redefreiheit.
    Aber ich kann keine Freiheit nach der Rede garantieren.“

    Idi Amin

  52. Der große Plan

    wird nicht funktionieren, denn gerade die islamischen und die afrikanischen Staaten haben ein intensives Bevölkerungswachstum und sind unkontrollierbar. Planspiele von Anzugträgern in tollen Konferenzräumen sind das Eine, die reale Welt draußen etwas ganz anderes. Machen wir mal ein Planspiel, schicken wir alle Polizisten in Deutschland nach Hause und das für eine Woche. Was ich meine ist die Tatsache, dass schon heute nur noch bewaffnete Kräfte in den europäischen Ländern eine gewisse Ruhe und Ordnung aufrechterhalten. Wenn die eingewanderten Fremdvölker auch nur mit einigen hundert Personen randalieren, dann versagt der Staat schon. Vor einigen Jahren haben einige tausend Kurden einige Polizeihundertschaften in Mannheim vor sich her gejagt. Die Globalisten werden scheitern, weil man 10000 Jahre Evolution nicht auslöschen kann. Und da wäre noch der Islam, der sich seit 1400 Jahren weltweit erfolgreich ausdehnt und der bereits heute Teile von Europa besetzt hat. Der nächste große Krieg steht schon vor der Tür.

  53. Das_Sanfte_Lamm 24. August 2020 at 15:26
    Mic Gold 24. August 2020 at 15:22

    Konkret zeitnah/ aktuell oder über die ca. 30 Jahre vorher bis heute?

    Die Antwort steckt bereits in der Frage:
    „Doofmichel“ hat so gut wie keine Möglichkeit, etwas zu bewirken. Entscheidungen werden von oben durch das Schaffen von Fakten herbeigeführt, die nicht mehr zurückgenommen werden
    ——————–
    Ich denke schon, daß -wenn man sich bildet, sich für Dinge interessiert und nichts „einfach so“ glaubt etc- es nicht zu den aktuellen Verhältnissen gekommen wäre. Bestimmte Kreise hätten niemals die Macht bekommen, die sie heute haben.

  54. In Frankreich wurde eben ein „Hohes Kommissariat für den Plan“ eingerichtet, Chef wird François Bayrou, seit Jahrzehnten eine der größten Pfeifen im politischen Leben Frankreichs, der ist eine Art José Bové für Führungskräfte, falls sich noch einer an letzteren erinnert.
    https://www.leparisien.fr/politique/le-retour-de-francois-bayrou-futur-haut-commissaire-au-plan-17-08-2020-8369289.php

    Was in Frankreich in letzter Zeit noch nicht zerstört wurde, das kriegt jetzt den Rest.

  55. Hatte nicht schon Friedrich von Weizsäcker in dem Buch 1984 schon diese Entwicklung voraus gesehen ? Sein Statement dazu war, dass Ihn niemand glauben würde und damit nehme diese Entwicklung Ihren Lauf .

  56. Ein schlüssiger Beitrag, der nun nur noch zu klären hätte wie viel Zufälligkeit im Ausbruch von CoV-2 steckt.

  57. Was Alex von einem deutschen Mann unterscheidet? „Er kocht besser“

    statt „kochen“ kann man auch was anderes sagen.

  58. Das Zitat von Klaus Schwab am Anfang ist nicht ganz korrekt. Es fehlt Anfang und Ende des Satzes. Das kann euch schnell jemand als fake news auslegen! Begebt euch nicht in diese Falle.

  59. Passend zum Thema: In Berlin baut man nicht mehr für die Einheimischen, man baut nun für Merkels Gäste. Einen ganzen Wohnblock in Charlottenburg-Wilmersdorf sollen sie bekommen, Ghettoisierung eingeschlossen. Die deutschen Anwohner sind geschockt, zwar haben sie vor einigen Jahren noch „Refugees-Welcome“ geschrien, aber direkt bei ihnen wohnen, sollen diese Refugees dann bitte doch nicht!

    Tja, liebe Leute, dit is Berlin. Viel Spaß mit den neuen Nachbarn. https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/alexander-wallasch-heute/berlin-ein-wohnblock-nur-fuer-zuwanderer-und-sprachlose-anwohner/

  60. Die hysterische Greta Anorexia Thumfisch hat neben
    der grünen Angeberin Luisa nichts zu melden, siehe Foto.

    „Please keep the distance“, (Autistin) Greta Thunberg bat die
    Begleiter immer wieder, die nötige Corona-Distanz einzuhalten.

    Mit sofortiger Wirkung alle Investitionen in die Erforschung und Gewinnung fossiler Brennstoffe beenden.

    Die EU-Mitgliedstaaten müssen sich beim Internationalen Strafgerichtshof dafür einsetzen, Ökozid zu einem internationalen Verbrechen zu erklären…

    Zu den Unterzeichnern des Briefes gehören zahlreiche Prominente, unter anderem (Lebemann) Leonardo DiCaprio, (Spinner) Ben Stiller und (Saufnase) Udo Lindenberg, Linksfaschist Grönemeyer…
    https://headtopics.com/de/zuvor-bekam-merkel-einen-brief-kanzlerin-empfangt-klima-greta-15102820

    Gretas und Luisas offener Brief an die Führer
    der Welt – sie wollen den „Systemwechsel“
    3. August 2020

    (:::)

    Eine andere Sache ist klarer denn je: Klima- und Umweltgerechtigkeit kann nicht erreicht werden, solange wir die sozialen und rassistischen Ungerechtigkeiten und Unterdrückungen, die den Grundstein für unsere moderne Welt gelegt haben, weiterhin ignorieren und von ihnen wegschauen [sic! Was hat Black live matters etc mit Klima zu tun?]. Der Kampf für Gerechtigkeit und Gerechtigkeit ist universell. Sei es der Kampf für soziale, rassische, Klima- oder Umweltgerechtigkeit, Gleichstellung der Geschlechter, Demokratie, Menschen-, indigene Völker – LGBTQ- und Tierrechte, Meinungs- und Pressefreiheit oder der Kampf für ein ausgeglichenes, Wohlbefinden und ein funktionierendes Leben unterstützendes System. Wenn wir keine Gleichheit haben, haben wir nichts. Wir müssen uns nicht entscheiden und uns darüber aufteilen, welche Krise oder welches Thema wir priorisieren sollen, da alles miteinander verbunden ist…
    Eine andere Sache ist klarer denn je: Klima- und Umweltgerechtigkeit kann nicht erreicht werden, solange wir die sozialen und rassistischen Ungerechtigkeiten und Unterdrückungen, die den Grundstein für unsere moderne Welt gelegt haben, weiterhin ignorieren und von ihnen wegschauen [sic! Was hat Black live matters etc mit Klima zu tun?]. Der Kampf für Gerechtigkeit und Gerechtigkeit ist universell. Sei es der Kampf für soziale, rassische, Klima- oder Umweltgerechtigkeit, Gleichstellung der Geschlechter, Demokratie,

    Menschen-, indigene Völker – LGBTQ- und Tierrechte, Meinungs- und Pressefreiheit oder der Kampf für ein ausgeglichenes, Wohlbefinden und ein funktionierendes Leben unterstützendes System. Wenn wir keine Gleichheit haben, haben wir nichts. Wir müssen uns nicht entscheiden und uns darüber aufteilen, welche Krise oder welches Thema wir priorisieren sollen, da alles miteinander verbunden ist…
    https://www.eike-klima-energie.eu/2020/08/03/gretas-und-luisa-offener-brief-an-die-fuehrer-der-welt-sie-wollen-den-systemwechsel/

  61. Was da die Globalisten aller Richtungen in Davos ausgekocht haben duerfte auf graniternen Widerstand der betroffenen aus Mittelstand und Arbeiterschaft stossen.
    China quasi als Vorbild hinzustellen bedeutet
    Einmanndiktatur eins Marxisten der sich auf Lebenszeit als Supreme Leader waehlen liess.
    Dieses Land hat die groesste Dichte an Ueberwachungskameras/kapita weltweit
    Ein Parteienstaat, ohne Gewerkschaften, freie Medien d.h. ein Polizeistaat von Kopf bis Fuss.
    Auch noch als Zugabe eine totale Durchmischung mit Exoten aus aller Welt zu verordnen, duerfte allerdings schon an China und Russland scheitern, die im Gegensatz zu Westeuropa noch ein Gefuehl fuer ein funktionierendes Staatsgefuege haben, was NUR mit einer weitgehend homogenen Bevoelkerung moeglich ist.
    Die neueste Masche der Umvolker, offene Grenzer ist von ganz super gewieften ausgekocht
    d.h. UNBEGRENZTE FINANZIERUNG wobei das Kapital nicht zurueckgezahlt wird, nur niedrige Zinsen (falls gefaellig ist)
    Man sieht, dass diese Hirngespinste wahrscheinlich Eintagsfliegen sind, nicht lebensfaehig um eine Wirtschaft am Laufen zu halten, die Leute dafuer zu bekommen, die sich in allen Ebenen dafuer hergeben.

  62. Haremhab 24. August 2020 at 18:15
    „Sea-Watch 4“ rettet 200 Menschen

    https://www.tagesschau.de/ausland/seawatch-4-fluechtlinge-rettung-101.html
    ———————————————————————————————–
    Rausfischen und zurückbringen wäre ja ok. Nur das verbringen aller nach Europa ist kriminell.
    ——–
    Diese Schiffe fahren eigens dorthin. Sie wissen, daß es sich herumgesprochen im Nahen und Mittleren Osten hat, daß deutsche Schiffe auf ihre Schlauchboote warten. Die EKD holt sich neue Beute, um ihre Gewinne mit diesen Menschen zu machen. Die deutschen Steuerzahler zahlen nicht nur die finanziellen, sondern auch die Kosten an Leib und Leben, die durch diese „Kirche“ entstehen. Wir leben nicht mehr in einem Rechtsstaat, sonst kämen diese Bonzen vor Gericht.

  63. Hans R. Brecher
    24. August 2020 at 18:19
    Aus einem Kommentar bei jouwatch:

    Was klingt nun besser Mohrenkopf oder afrikanischer Schaum-Schädel?

    :))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))

    So bestell ich das jetzt immer in D! Afrikanischer Schaum-Schädel! 🙂
    ++++

    Auf Negerküsse muß man rechtzeitig drauftreten!

    Sonst schlüpfen sie! 🙁

  64. Sind die Davoser Globalisten „Eliten“ eigentlich sicher,

    dass sie ihr Forum ungestört zwecks Vernichtung der Welt und ihrer Populationen ohne Blessuren durchführen können? Da mögen sie noch so gut geschützt werden, aber einmal werden sie – und ihre Helfer – ihre „Blase“ verlassen müssen.

  65. Mic Gold 24. August 2020 at 14:59
    Hierzu deutlicher ***MOD: gelöscht*** Mit Ihrer Judenfeindlichkeit sind Sie hier absolut fehl am Platz.
    ———
    *lach* so kenne ich euch.

  66. UMVOLKUNG – NEUE NORMALITÄT

    Zum Glück habe ich vor rd. 35 oder 40 J. zuletzt Cola getrunken,
    notgedrungen, weil es sonst nichts gab.

    Aktuelle Coca-Cola-Werbung ist extrem widerlich!
    Nur Neger u. eine Kopflappentussi hüpfen
    wie fröhliche Affen durchs Bild. Slogan:
    „Laßt uns offen bleiben wie nie zuvor“
    Paßt zudem super zum Lockdown! 😉

    +++++++++++++++++++++++++

    OFFEN WIE NIE ZUVOR
    Halt… Wartet.
    Wer sagt, wir müssen zurück zum Normal?
    Überhaupt zurück?
    Was, wenn unser Normal, etwas Neues ist
    und das Alte einfach nicht mehr passt?
    Was, wenn du und ich der Unterschied sind?
    Was, wenn wir neu sindn…und offen?
    Wie wär‘s?

    (:::)

    Meine Stimme zählt und ich verschaff‘ ihr Gehör!
    Weißt du was, ich sag NIE NIE NIE mehr,
    wir haben zu viele Touris hier!
    Ich bin stark, wie ne Frau, kapiert?
    ‘Ne Großfamilie, ist voll mein Ding.
    Schenk all meinen Neffen kleine Cousinen!
    Ich bin an deiner Seite,
    sage JA! JA! JA ich will!
    Ich werd nie vergessen, wie viel stärker wir zusammen sind.
    Lasst uns offen für das Neue bleiben.
    So offen wie nie zuvor.
    https://www.coca-cola-deutschland.de/unsere-marken/coca-cola/offen

    +++++++++++++++++++

    »Lasst uns offen für das Neue bleiben, so offen wie nie zuvor!«
    Bereitet verstörende Coca-Cola-Werbung die Bürger auf die »neue Normalität« vor?

    Coca-Cola verstört mit einer Botschaft, die so wirkt, als sollen die Bürger auf große Veränderungen vorbereitet werden. Ist es das, was Joe Biden die »große Transformation« nennt? Das Netz reagierte entsetzt, so dass Coca-Cola die Kommentarfunktion ausgestellt hat.

    Veröffentlicht: 10.08.2020 – 09:00 Uhr
    von Redaktion (an)

    [Siehe neue verstörende Coca-Cola-Werbung auf YouTube HIER]

    »Lasst uns offen für das Neue bleiben, so offen wie nie zuvor!« — Die Werbung wirkt so, als hätten die »Open Society Foundations« dahinter gestanden. Doch das Unternehmen, das hinter der Werbung steckt, ist selbst ein »Global Player«, der Anteil an der »am großen Wandel« hat. Es ist nämlich Coca-Cola.

    Die neue Werbung bereitet auf höchst verstörende Art und Weise die Bürger auf Veränderungen der Gesellschaft hin. Hinter nichtssagenden Phrasen verbirgt sich eine klare Botschaft: Die Bürger sollen auf einen Wandel vorbereitet werden. Dieser Wandel bedeutet nicht nur mehr Multikulti, wie das Video mit den Bildern kristallklar suggeriert, sondern auch Tiefgreifenderes, was nur angedeutet wird. Ist es das, was Joe Biden die »große Transformation« nennt?…
    https://www.freiewelt.net/nachricht/bereitet-verstoerende-coca-cola-werbung-die-buerger-auf-die-neue-normalitaet-vor-10082058/

  67. „Die Eindämmung Chinas“

    – Nach den vielen Übertretungen Chinas in den letzten 50 Jahren … muss die militärische Eindämmung des chinesischen Expansionismus und das erklärte Ziel des Kommunistischen Parteivorsitzenden Xi Jinping, die Weltherrschaft zu erlangen, die höchste außenpolitische Priorität der Freien Welt sein.

    – Die Länder könnten auch aufgefordert werden, alle kommerziellen Aktivitäten mit China einzustellen. Warum den eigenen Feind finanzieren und ihn stärker machen?

    – Chinas allzu leichte Übernahme Hongkongs – eine illegale Aneignung – hat zweifellos dazu beigetragen, Chinas expansionistischen Appetit anzuregen.

    – Chinas Führer hoffen sicherlich, dass die Abneigung der gegenwärtigen US-Regierung gegen Krieg die Kommunisten in die Lage versetzen wird, mit relativer Leichtigkeit neues Territorium zu erobern; die USA sollten sie nicht einmal an eine solche Möglichkeit denken lassen.

    Artikel weiter lesen …
    \_ https://de.gatestoneinstitute.org/16398/china-eindaemmung

  68. Rotchina ist eine waschechte Diktatur, eine bolschewistische Diktatur. China wird zum Konfuzianismus zurückkehren, so wie das immer wieder in der Geschichte geschah. Die Kommunisten der Ein-Partei-Diktatur profitierten doch lediglich vom High-Tech-Klau und der Profitgier westlicher Konzerne und Heimatverräter.

    Nicht umsonst holt Mr. Trump die Industrie nach Amerika zurück. Was eine Genossin Merkel niemals nachahmen wird, da ist sie Rotchinese im Geiste.

    Ein Verschmelzung von Kapitalismus und Sozialismus ist ungefähr so schön möglich wie die von Scharia und Grundgesetz. Sowas muss der Freiheitswillige bekämpfen – mit allen, ja allen Mitteln. Wenn es um die Existenz geht, dann ist aller Widerstand erlaubt!

    Bitte informiert weiter über diese Bestrebungen, denn das sind Tendenzen, die uns Individuen in die kollektive Versklavung bringen – Widerstand!

    Nie wieder Sozialismus und wenn der Widerstand Krieg gegen die Lügenpaläste bedeutet! Ja, ich war früher beinahe mal Pazifist.

  69. Leider befinden sich viele biodeutsche Bürger noch im Koma, faseln ständig von der Gefährlichkeit der Mikrobe
    oder wollen ihre Ruhe haben, weil sie an der C-Situation nichts ändern könnten ?? Widerstand ist für die keine Option !
    Wir haben es aufgegeben mit diesen Leuten zu sprechen, kostet nur Kraft ! Für nix !

  70. FAKTEN DER MERKELREGIERUNG IM JAHRE 15 NACH AMTSANTRITT
    Seit 2015: 2645 Islam-Terror-Verfahren und 1,3 Mio. Straftaten durch Flüchtlinge

  71. „Es fällt jedenfalls sehr schwer gegen den Verdacht anzukämpfen, dass Corona geradezu als der Schlüssel für die Tür in eine ganz andere Welt benutzt werden soll“
    Der Weg in „eine ganz andere Welt“ – ohne Zweifel – den Weg hat das Regim schon mit der in „Null-Komma-Nichts“ ergangenen „Pandemie-Gesetze“, die normales menschliches Verhalten kriminalisieren, beschritten – auch in dem Bewußtsein, dass „Corona“ das Vehikel für ein „Riesengeschäftsmodell“ ist, dass zudem noch den für das Regime angenehmen Nebeneffekt der totalen Überwachung der Menschen bietet.

  72. In französischen Zeitungen steht heute, daß die erste Welle noch nicht vorbei wäre.
    Derweil werden in Frankreich, wo Veranstaltungen mit mehr als 5 000 Teilnehmern verboten sind, hier und da Massenveranstaltungen bis zu 12 000 Zuschauern zugelassen, wobei eh die Frage ist, wieso man sich bei 3000 nicht ansteckt, bei 5 001 aber wohl. Sie glauben ihren Lügen selbst nicht mehr. Die unmaskierten Großdemos BLM haben nach der Inkubationszeit auch keine zusätzlichen Kranken ergeben.

    In den französischen Medien wirft man jetzt hauptsächlich mit hohen Zahlen aus Asien und den USA um sich, die eigenen sind leider zu mickrig, nicht ausreichend Terror-bildend. Die Welt steht einer Epidemie gegenüber, die nicht endet, meint Soline Roy, im Figaro, vom 24./25.8.2020.

    Die Epidemie ist längst zu Ende. Das paßt denjenigen nicht, die ihre Milliarden Dollar und Euro aus der Impfstoff-Entwicklung in 100 Milliarden Dollar Umsatz verwandeln wollen. Dafür wird eine Welt in Geiselhaft genommen, und Rußland macht mit, entwickelt selbst Impfstoff und will verdienen.

    Jacinda Ardern hat die 4,5 Millionen-Stadt Auckland, wo jetzt Winter ist, wegen vier (!) Corona-Positiven in den Lockdown geschickt. Darf ich raten? Sie wird dafür verehrt!

  73. Die Nationalsozialistische Wirtschaftsordnung. Der Nationalsozialismus war ein deutliches Ergebnis der ökonomischen und politischen Entwicklung Deutschlands. Weder kapitalistisch noch sozialistisch fand Deutschland eine andere Lösung. Einfach ausgedrückt“Gemeinnutz geht vor Eigennutz“ Aber das war den Angloamerikanern ein Dorn im Auge, Deutschland wirtschaftlich so stark zu sehen. Deutschland war schon damals auf dem richtigen Weg.

  74. @Bebbo 25. August 2020 at 17:27

    Leider ist das Unsinn. Die Wirtschaftsordnung der Nationalsozialisten war eine Kommandowirtschaft und Planwirtschaft. Und beruhte zudem auf der Enteignung von Teilen des eigenen Volkes. Waschechtes bolschewistisches Wirtschaften wie in der Sowjetunion.

    Allenfalls am Anfang, als noch die Rudimente der vorhergehenden Republik wirkten, und durch die staatlichen Großprojekte (gar nicht so der Autobahnbau, das waren weniger Beschäftigte als man denkt) gelang ein Wirtschaftsaufschwung. Doch dessen Finanzierung blieb vakant. Auch ein Hitler hat ungeniert in die Rentenkasse des deutschen Volkes greifen lassen. Nur mal ein konkretes Beispiel für die Kommandowirtschaft.

    Ludwig Erhard hat eben genau aus dieser sozialistischen Kommandowirtschaft seine Lehren gezogen und sein Konzept zur Marktwirtschaft (die gar nicht soziale Marktwirtschaft hieß) entwickelt. Und es war ja erfolgreich; so erfolgreich, dass wir heute Pleitestaaten und Kostgänger aus aller Welt überreichlich alimentieren und einen rotgrünen Schwachsinn nach dem anderen finanzieren können. Wenn auch nicht mehr lange.

Comments are closed.