Klartext von Markus Gärtner

Im Corona-Spiel werden Virenträger zermalmt

Erinnern Sie sich noch an das WDR-Video mit der Oma als „Umweltsau“? Jetzt haben ARD und ZDF gleich gemeinsam zugeschlagen. „Corona World“ nennt sich das Spiel, das man von „Funk“ einem „Gemeinschaftsangebot“ von ARD und ZDF herunterladen und spielen kann. Die simple aber brisante Handlung: Eine Krankenschwester will am Ende ihres harten Arbeitstages in den Supermarkt, um in Ruhe einzukaufen. Dabei hüpft sie im Nintendo-Stil durch die Nachbarschaft und begegnet vielen gefährlichen Coronaviren-Trägern, die sie für wertvolle Punkte „platt“ machen muss, darunter eine „Armee von Vollidioten“ und „hochinfektiöse kleine Kinder“ …