Es ist soweit. Berlin invites Europe – Das Fest für Frieden, Freiheit und Demokratie beginnt. Aus ganz Deutschland und vielen Teilen Europas sind freiheitsliebende Demokratiefreunde jeglicher Couleur nach Berlin gereist – „um zu bleiben“ – bis ihre Ziele erreicht sind. Ein hochspannendes Demo-Wochenende startet. Die PI-NEWS-Redaktion wird wie gewohnt aktuelle Info’s rund um das Freiheitsfest zusammenstellen.

» 15.30 Uhr – Die Abschlußkundgebung am Großen Stern hat begonnen.

» 13.30 Uhr – Kundgebung an der Straße des 17. Juni soll stattfinden.

» 13.05 Uhr – Versammlung wird von der Polizei aufgelöst: https://twitter.com/PolizeiBerlin_E/status/1299664011458420737

» 12.50 Uhr – Polizei öffnet Seitenstraßen – Protestzug kann in Richtung Siegessäule fortgesetzt werden.

» 11.55 Uhr – Start des Aufzugs verzögert sich – Beschluss des OVG wird von der Polizei ignoriert: https://youtu.be/WWvemsJIyjs

» ZDF: Für heute um 16 Uhr geplanter Artikel zur Corona-Demo wurde schon gestern frei geschaltet

» 11.35 Uhr – Zugang Friedrichstraße zur Demo wegen Überfüllung gesperrt

» 11.35 Uhr – Einsatzleiter der Polizei macht das Tragen der Mund-Nasen-Schutzmaske zur Auflage: https://twitter.com/PolizeiBerlin_E/status/1299641036755668992

» 11.00 Uhr – Der Aufzug/Umzug durch Berlin läuft planmäßig seit 11.00 Uhr. Um 15.30 Uhr soll die große Kundgebung an der Siegessäule starten.

Links zu den Livestreams:

» Samuel Eckert: https://youtu.be/oDsG_Y2biRs

» QUERDENKEN 711 (ab 15.00 Uhr): https://youtu.be/6JSZK7VQsOg

» Epoch Times: https://youtu.be/v51PGX0aW7Y

» Compact TV: https://youtu.be/-TMDxLDayN4

» RT Deutsch: https://youtu.be/oFhuqRDoeXk

» Carolin Matthie: https://youtu.be/54ZIbrkZq2I

» Peter Weber von Hallo Meinung (ab 12 Uhr): https://www.youtube.com/channel/UCbanHTRuGv2Fi7flpO735yw

» MMnewsTV: https://youtu.be/or03AJGEEG0

» extremnews: https://youtu.be/1uGqOfVgTi4

» Stefan Bauer: https://youtu.be/qKyFYtUmHe0

» Protest Media: https://youtu.be/DC8h72UyHxo

» ET Video & Content: https://youtu.be/Ol8tYl63tP4

» Rhein-TV News: https://youtu.be/wlCzhorETBE

» Carsten Jahn – TEAM HEIMAT: https://youtu.be/EtN6peYJXq8

» Ignaz Bearth Schweiz: https://youtu.be/i22DKeln1mY

» Brennpunkt Politik: https://youtu.be/LQ-FeThVRyA

» PatriotOnTour: https://youtu.be/El1BXB2j8rs

» Kultustudio: https://youtu.be/8YlEoXXJCHk

» Profiteam: https://youtu.be/wqoW6uRwpJs

» Einer für viele: https://youtu.be/9cyO5mE60gw

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

424 KOMMENTARE

  1. Suuuuper, dieses mal leider nur livesream, nächstes Mal wieder dabei! Lasst euch nicht provozieren!

  2. Schaut unbedingt hin und wieder im Tagesspiegel liveticker rein. Dort ist ein ganzes team damit beschäftigt, die Demonstranten zu diffamieren. Jede „verdächtige“ Fahne oder Parole wird gemeldet. Überall wimmelt es gefühlt von Nazis:

    Anika Klafki
    @AnikaKlafki
    Im ICE 1714 von Leipzig nach Berlin. Der ganze Zug ist voll mit Maskenverweigerern. Die Mitarbeiter der @DB_Bahn sympathisieren zum Teil offen mit damit. Die Durchsetzung der Maskenpflicht wird verweigert. Finde ich schwierig. #Corona
    8:36 vorm. · 29. Aug. 2020

    https://www.tagesspiegel.de/berlin/corona-demonstrationen-in-berlin-rechtsextreme-versammeln-sich-vor-humboldt-uni-erste-gegenproteste-starten/26139046.html

    (Anika Klafki ist Juraprofessorin in Jena und SPD-Politikerin)

  3. Am Brandenburger Tor wurden gerade die ersten Regimekritiker des Merkelregimes als Geisel n genommen.

    Gestern gab es YT-Videos, die Panzerkolonnen bei Berlin zeigten.
    Weiß jemand Näheres?

  4. Auf ein gutes Gelingen! 🙂 🙂 🙂
    Ich freue mich so sehr und schaue sehnsuchtsvoll nach Berlin.
    Ich wäre so gern dabei!

  5. Schade, dass heute Samstag ist.
    Da hat Frau Doktor Merkel immer einen ihrer vielen freien Tage.

    Am liebsten würde sie eigentlich heute in einem Polizeipanzer sitzen und mit feuchten Händchen live erleben, wie die Demonstranten zusammen geknüppelt werden.

    So muss sie leider bis Montag warten, bis ihr Beate wieder die möglichst blutigen Videos aufbereitet und auf den Schreibtisch gelegt hat.

  6. Wo ist denn die wohlstandsverwahrloste Antifa?

    Macht die heute Betriebsauflug?

    Die linksgrün-pädophile Lügenpresse wird heute Abend von „mehreren Hundert Coronaleugnern“ halluzinieren, aber die paar Hundert wären doch von der Leibstandarte Ulrike Meinhof locker unter Augen der GeiselPolizei verprügelt worden, oder?

  7. Friedensbewegung im Bonner Hofgarten 1981-83, paah – heute ist Corona-Freiheits-Bewegung in Berlin und überall!

  8. Eurabier 29. August 2020 at 10:56

    Zu den Panzerkolonnen:

    Ja, es ist wahr! Hat aber mit Berlin nichts zu tun. Es handelt sich bei den Aufnahmen um die Verlegung einer Panzereinheit in die Kaserne von Ohrdruf. Allerdings gibt es Aufnahmen (gesichert), auf denen Wasserwerfer und schwere Polizeitechnik im Bereich der Demonstrationsroute – insbesondere im Umfeld der Straße des 17. Juni – zu sehen sind.

  9. Die Ausbeuterbonzen müssen merken, daß sie uns nicht länger straflos belügen, betrügen und bestehlen können.

    Das sind nicht unsere Politiker. Wir brauchen endlich Politiker, die sich um das Wohl von uns Deutschen kümmern. Es ist eine Schande, daß die Früchte unserer Arbeit verschenkt und vertan werden und alte Leute im Müll nach Essen und Pfandflaschen suchen müssen.

    Das ist nicht unser System. Wir wollen unser anständiges Deutschland wieder!

  10. Deutschland, Heiliges Vaterland – steh‘ auf gegen Deine Ausbeuter und Bedrücker.

  11. Die Geiseltruppen riegeln in bester SED-Manier das Brandenburger Tor ab, wie vom 13. August 1961 bis zum 9. November 1989.

  12. Nochmal zur Demo Taktik, da die Bilder noch etwas chaotisch wirken. In der Mitte Berlins gibt es momentan mehrere Duzend Einzelkundgebungen. Der Plan ist, dass spätestens ab 11:30 Uhr die Einzeldemos sich dann nach und nach zu dem großen Zug vereinen. 15:30 Uhr ist dann auf der Straße des 17. Juni die große Kundgebung mit Bühne und Videowänden.

  13. DFens
    29. August 2020 at 11:15

    Ok!

    Die Soldaten hätten eh nicht auf ihr eigenes Volk geschossen, sind keine SED-Geiseln.

  14. Johannisbeersorbet
    29. August 2020 at 11:16

    „Das sind nicht unsere Politiker. Wir brauchen endlich Politiker, die sich um das Wohl von uns Deutschen kümmern. “

    Das ist ja gar nicht so einfach. Frau Dr Merkel kümmert sich pausenlos um das Wohl der Deutschen. Daneben muss sie allerdings noch Europa, den Euro, und die Welt retten und nicht vergessen den epischen Kampf gegen die Klimakatastrophe.

    Bei so vielen Aufgaben muss sie einfach Prioritäten setzen und die liegen genau da, dass sie dafür sorgt, dass sich die Erde weiter dreht und morgen auch wieder die Sonne aufgeht.

    Für Frau Dr Merkel völlig selbstverständlich, da es ja niemand anders kann. aber ein bisschen mehr Dankbarkeit hätte sie eigentlich schon erwartet.

  15. Angela, das Volk ist da!
    Jezffft wird ihr aber ganzfff anderffff.
    Zum Glück gibt es offensichtlich noch viele Leute mit gesundem Menschenverstand.

  16. Die linksgrün-pädophile Lügenpresse ist ratlos:

    http://www.welt.de

    Am Bahnhof Friedrichstraße haben sich zahlreiche Demonstranten gegen die Corona-Maßnahmen versammelt. Dabei sind auch Regenbogenfahnen und Peace-Appelle zu sehen – eigentlich ein Zeichen eher linksgerichteter Demonstrationen.

  17. Zur Situation in Berlin. Die von mir angesprochenen vielen Einzeldemos werden klar von der Polizei durch Blockaden noch daran gehindert, loszulaufen. Sie werden jedoch nicht verhindern können, dass sich die Einzeldemos in dem großen Zug vereinen.

  18. DFens 29. August 2020 at 11:15

    Eurabier 29. August 2020 at 10:56

    Zu den Panzerkolonnen:

    Ja, es ist wahr! Hat aber mit Berlin nichts zu tun. Es handelt sich bei den Aufnahmen um die Verlegung einer Panzereinheit in die Kaserne von Ohrdruf. Allerdings gibt es Aufnahmen (gesichert), auf denen Wasserwerfer und schwere Polizeitechnik im Bereich der Demonstrationsroute – insbesondere im Umfeld der Straße des 17. Juni – zu sehen sind.
    _________________________________________________________________________
    In Friedenszeiten werden Panzer mit Schlepper transportiert da sonst die ganze Straße kaputt ist was die BW instand setzten Muss. Nur in Kriegtszeiten ist das egal.

  19. @ selbstverwaltetes Autor_Innen*Kollektiv
    „JETZT LIVE: #QERDENKEN711“

    das ist falsch.
    richtig ist: QUER…

    bei aller liebe zu kuerze, wuerze und stromsparen:
    soviel zeit muss sein 🙂

  20. Und überall werden Abstände eingehalten – LOL!

    Dann werden wir ja in zwei Wochen die lang ersehnte zweite Welle bekommen! Naja, IM Erika wusste das in weiser Vorrausicht natürlich vorgestern schon und hat deshalb die rechtswidrigen Drangsalierungen bis Jahresende für verllängert erklärt.

  21. Mal kurz bei Twitter reingeschaut, wo linke Spacken wieder ihren ganzen Hass gegenüber Andersdenkenden auskübeln.
    Lasst euch nicht provozieren in Berlin und redet nicht mit der Lügenpresse!

  22. Es ist schon sehr eigenartig und komisch. Ich poste hier von zu Hause aus in London Earlsfield zu den Ereignissen in Berlin, werde selber nachher aber am Trafalgar Square in der City von London sein. Auch da gibt es eine kleine Kundgebung. In Britain schaut man jedoch mit Erstaunen und Hochachtung gebannt nach Berlin. Hier gibt es großen Respekt für das, was die Krauts auf die Beine stellen. Wie ich schon schrieb: Good luck and success, patriots!

  23. Sind leider auch reichlich wahre „Covidioten“ unterwegs. Das sind Diejenigen, die auch im Freien Deppenlatz tragen. Der Deppenlatz gehört nicht zur Auflage.

  24. Und die Pisa-Versagerinnen in den bald leeren Redaktionsstuben der linksgrün-pädophilen Lügenpresse kennen den Unterschied zwischen der Reichskriegsflagge und der Flagge des Deutschen Kaiserreichs nicht.

  25. Wenn da eine Million rumläuft, dann kann nur noch das verkommenste stück Scheiße behaupten, dass das alles Wirköpfe und Verschwörungstheoretiker sind!
    Aber die Schweinelügenpresse und ihre Handlanger scheißen sich weiter die Hosen voll!

  26. BlinderWaechter 29. August 2020 at 11:27

    Panzer: Die kurze Tour auf der Straße gehörte zur Übung. Es wurde eine schnelle Überführung geprobt. Die Fahrstrecke war auch sehr kurz. Auf meine Quelle, die mir berichtete, kann ich mich verlassen.

  27. Üblicherweise werden mit „Teile und herrsche“ – links gegen rechts – die Massen in Schach gehalten.
    Wie läuft es nun hier?

  28. DFens 29. August 2020 at 11:43

    Wäre auch völlig überzogen, heute schwere Panzer einzusetzen. Dafür gäbe es andere Fahrzeuge.

  29. Muss zu einem Schulanfang, kann zu meinem Bedauern nicht vor Ort sein.

    ——
    Menschenskinder, da hatten die Medien seit 2013 also Recht: Die AfD plant, mit riesengroßen Aufmärschen die Demokratie zu putschen. Bald werden wir die ersten Fackeln und Forken sehen. Ich habe schon Höcke gesehen, hat sich als Frau verkleidet, um die Menschen auszuhorchen. Viele vertuschen den H-Gruß, indem sie so tun, als würden sie winken. Ständig hört man die deutsche Sprache und nahezu jeder ist weiß, nur ein paar Schwarze wuseln dazwischen rum, die von den Organisatoren gezwungen werden, den Leuten Verpflegung zu bringen.

    Schrecklich!

  30. @ Eurabier 29. August 2020 at 11:09

    Wo ist denn die wohlstandsverwahrloste Antifa? Macht die heute Betriebsauflug?

    angeheuerte linke Schauspieler (?) unterm Brandenburger Tor, gefundenes Fressen für die MSM , der “ Nazi Jäger “ Sundermeyer, die Reschke, der Böhmermann und die Hayali werden sich auf diese Bilder stürzen, mit ausgerechnet einer Reichsfahne und das ausgerechnet am heutigen Tag in Berlin ,

    so blöd kann man nicht sein , es sei denn man will gezielt unbedingt provozieren… siehe hier . . . … … klick ! … zweiter Link … … klick !

  31. Bemerkenswert viele US-Fahnen!
    Merkel & Co haben den Bruch mit unserem treuesten Bündnispartner zerstört. Aber das Volk will es anders – spätestens wenn das Merkelregime im Mülleimer der Geschichte verschwindet und Merkel vor Gericht gestellt wird. Gründe gibt es genug!
    Es sind auch Russland-Fahnen zu sehen. Das Verhältnis zu Russland hat das Merkelregime ebenfalls stark belastet. Russland muss wieder unser natürlicher Partner werden. Spätestens wenn Merkel, Steinmeier, Klein-Maas, Röttgen, von der Leyen und wie sie alle heißen, beiseite gefegt sind.

  32. tron-X
    29. August 2020 at 11:43

    Es ist allerdings ein Trugschluss zu glauben, eine Millionen Dumme auf einem Haufen gäbe es nicht, wie die Geschichte (auch unsere der letzten fünf Jahre) zeigt. Dieses Argument funktioniert also leider nicht.

    Was aber positiv in unserem Sinne funktioniert, ist die Herunterspielung der Journaldioten und Diffamierung durch die Politdioten. Despoten und ihre Opportunisten überschätzen sich regelmäßig, und das ist gut so.

  33. Sehr intereant: Aus allen Richtungen ergießen sich Massen, die zur zentralen Kundgebung wollen. Und die Polizei hat alle Seitenstraßen abgeriegelt, damit die NICHT durchkommen. Vor den Polizeisperren staut sich das Volk. Gerade sehr gut demonstriert auf dem Lifestrem von Ignaz Bearth, Schweiz:

    Guckt euch das an!

    https://www.youtube.com/watch?v=i22DKeln1mY&feature=youtu.be

    Und von Carolin Matthie. Sie steht an der Kreuzung Chausseestraße/Hannoveraner Straße, wo Polizei aus Niedersachsen die Bürger abriegelt:

    https://www.youtube.com/watch?v=54ZIbrkZq2I

  34. Der Polizeisprecher hat auf welt TV gerade angekündigt, dass sie gleich die Demo auflösen werden, wenn nicht die Masken aufgesetzt werden.

  35. Babieca 29. August 2020 at 12:03

    Das ist ganz klar politische Absicht. Die Leute sollen zur Maske gezwungen werden, man staut alles auf, weil man so die Abstände unmöglich macht. Und das liefert dann den Auflösungsgrund.

  36. Tausende laufen in Parallelstrassen, weil die Polizei praktisch alle Wege zum Demonstrationszug abgesperrt hat. Hier in der Behrensstrasse fliesst ein dauernder Strom von Demonstranten, die alle nicht durchgelassen werden.

  37. johann 29. August 2020 at 12:06

    Das ist ganz klar politische Absicht. Die Leute sollen zur Maske gezwungen werden, man staut alles auf, weil man so die Abstände unmöglich macht. Und das liefert dann den Auflösungsgrund.

    Genau so ist es. Die werden gerade wie Vieh zusammengetrieben: Vorne blockiert + zurückgedrängt, von hinten zum Aufrücken aufgefordert. Dann kommt der Ruf nach „Masken“ auf, und dann die Auflösung „wg. Verstoß gegen Mindestabstand“.

  38. Chausseestraße/Hannoveraner Straße: Jetzt ist ein Anwalt von Querdenken eingetroffen. Sein Rat an die Bürger: Nicht zusammentreiben lassen. Hinsetzen, wenn die Polizei das versucht. Seinen Raum (und den Abstand) beanspruchen.

    Epoch Times:
    https://www.youtube.com/watch?v=v51PGX0aW7Y&feature=youtu.be

    Carolin Matthie
    https://www.youtube.com/watch?v=54ZIbrkZq2I

    Sehr professionell von Querdenken, die Anwälte im blauen Shirt mit der aufschrift „Anwaltsteam Querdenken“ überall in der Stadt parat zu haben.

  39. OT

    Ohne Merkel(-Deutschland) wäre Erdogan längst weg

    Türkische Diplomatie: Nach Merkel wird Erdogan es schwer haben
    Der Gasstreit zwischen der Türkei und Griechenland macht deutlich:
    Der türkische Präsident könnte die Bundeskanzlerin als Vermittlerin
    schon bald vermissen.
    Von TÜRKE Can Dündar
    https://de.wikipedia.org/wiki/Can_D%C3%BCndar

    Die jüngste Krise im östlichen Mittelmeer hat einmal mehr gezeigt,
    dass Erdogan es ohne Deutschland in Europa schwer hätte.
    29. August 2020

    …In der Region stand die türkische Flotte zunächst griechischen, dann französischen Kriegsschiffen gegenüber. An diesem Punkt schaltete sich Bundeskanzlerin Merkel ein, rief den türkischen Präsidenten Erdogan und den griechischen Premier Mitsotakis an und glättete die Wogen.

    Am selben Tag warf der französische Präsident Macron der EU vor, der Türkei gegenüber nicht entschlossen genug zu handeln, und rief nach Sanktionen gegen Ankara.

    Diese Differenz in der Politik von Paris und Berlin trat beim Gipfel von Macron und Merkel an der Côte d’Azur noch einmal so deutlich zutage. Während der französische Präsident seine Bereitschaft erklärte, Griechenland und Zypern offen zu unterstützen, machte Merkel ihr Unbehagen deutlich…

    …stecken zahlreiche historische, politische, wirtschaftliche
    und militärische Motive dahinter, dass Frankreich Athen,
    Deutschland dagegen Ankara nahesteht.

    Es wäre nicht jedes Staatschefs Sache gewesen, Erdogan, der sie noch vor drei Jahren bezichtigt hatte, „Nazi-Methoden“ anzuwenden und bedauerlicherweise Terrorismus zu unterstützen, aus den Fängen Frankreichs und vor den Sanktionen der EU zu retten…

    so ist doch fraglich, ob der nächste Kanzler so viel Geduld aufbringen wird wie Merkel.

    Dasselbe trifft auch auf das Verhältnis von Trump und Erdo?an zu. In der letzten Wahlkampfphase ist der US-Präsident dabei, Erdo?an ständig zu rühmen, hervorzuheben, wie gut er sich mit ihm verstehe…
    https://www.zeit.de/kultur/2020-08/tuerkische-diplomatie-can-duendar-tayyib-erdogan-angela-merkel

  40. Frau Merkel: „Der Virus ist nicht Demokratiefreundlich“

    Wahrheit ist: Der Umgang, der Bestimmer mit dem Virus, ist nicht demokratiefreundlich.

    Besonders wenn er dazu dient Demokratie einzuschränken um den politisch andersdenkende zu unterdrücken und zu Mobben.

    Schämt euch!

  41. Die Merkelregierubg hat die Polizeiführungen fest im Griff, wenn es umProteste dagegen geht! Die „Partyszene“ lässt man sich dagegen austoben, weil sie von der Politik finanziert wird! (-:))

  42. Bitte jetzt keine anderen Themen hier einstreuen!
    Dafür ist diese Demo heute zu wichtig.

  43. Sehr lesenswerter Artikel auf jouwtch, vielleicht paßt er hier hervorragend her!!!!
    Die F.A.Z. hat sich von einem Mann namens Oliver Georgi ihren geistigen Bankrott erklären lassen. In dem einstmals konservativen Denkerblatt erschien Georgis Betrachtung zu den fünf Dingen, die an „Coronaleugnern“ nerven. In der „Zeit“ und im „Tagesspiegel“ sieht es nicht besser aus. Die Medienkritik.

    von Max Erdinger
    1) Mit „Verschwörungstheorien: Diese fünf Dinge nerven an Coronaleugnern“ macht Oliver Georgi in der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ schon Stimmung, bevor er überhaupt loslegt. Erste Unterstellung: Der Leser habe ganz genau zu wissen, was die Verschwörungstheorie von irgendeiner anderen Theorie unterscheidet und daß sich noch keine „Verschwörungstheorie“ jemals bewahrheitet hat. Zweite Unterstellung: Der Leser habe ganz genau zu wissen, was ein „Coronaleugner“ sein soll.

    „Der Schlaue stellt sich lieber dumm. Der Dumme macht es andersrum“, ist eine alte Volksweisheit, die Oliver Georgi beherzigt zu haben scheint. Durch die Verwendung der Wörter „Verschwörungstheorie“ und „Coronaleugner“, die in ihrer schier grenzenlosen Interpretierbarkeit genau gar keine Aussage transportieren, offenbart Georgi, daß er es lieber andersrum macht.

    Fehlendes Maß

    Als erstes bemängelt der nervende F.A.Z.-Quengler das „fehlende Maß“ von verschwörungstheoretisch verpeilten Coronaleugnern. Er schreibt: „Die Zustände, unter denen wir in Deutschland leben, sind die besten, die dieses Land je erlebt hat. Wer hier lebt, kann frei seine Meinung sagen, ohne Repressionen oder Schlimmeres befürchten zu müssen; die Demokratie ist stabil, die staatlichen Strukturen funktionieren reibungslos, es gibt sauberes Trinkwasser und ein dichtes soziales Netz. Vor allem ist unser Gesundheitssystem so gut, dass es selbst eine Pandemie in Schach halten kann …“ – tja. Klingt schwer nach einer dieser Verlautbarungen, wie sie üblicherweise von irgendwelchen Zentralkommitees sozialistischer Einheitsparteien vom Stapel gelassen werden, bevor irgendwelche Mauern fallen. Der Sozialismus wird siegen! Unsere Produktivkräfte haben dem kapitalistischen Westen ihre Überlegenheit bewiesen! Niemand will die DDR verlassen. Wir sind das Arbeiter-und Bauernparadies usw.usf. Alternative Erklärung: Oliver Georgi lebt noch nicht so lange in Deutschland. Sonst wüsste er wohl, wie die Repressionen aussehen, die Leute dafür hinzunehmen haben, daß sie frei ihre Meinung sagen. Vielleicht sollten Uwe Steimle, Akif Pirincci, Imad Karim, Ramin Peymani, Lisa Eckhardt, Thilo Sarrazin und so viele mehr einmal bei Oliver Georgi anrufen und ihn aufklären über die repressiven Folgen ihrer sagenhaften Meinungsfreiheit. Von „Cancel Culture“ scheint der schlau daherschreibende FAZ-ler auch noch nie etwas gehört zu haben. Gerade eben flattert übrigens die Neuigkeit ins Haus, daß Berlin die internationale Großdemo am kommenden Samstag verboten hat. Georgis Meinungsfreiheit. Alle Deutschen haben das Recht, sich friedlich und ohne Waffen zu versammeln … ob er wohl bewußtseinsverändernde Substanzen konsumiert hat, bevor ihm die fünf Dinge eingefallen sind, die „an Coronaleugnern nerven“?

  44. 2)Oliver „Andersrum“ Georgi weiter: „Wer deshalb ernsthaft davon überzeugt ist, das Tragen von Papier- oder Stoffmasken – von Masken! – sei ein Akt staatlicher Bevormundung und ein massiver „Eingriff in unsere Freiheitsrechte“, der hat offenkundig noch nie von Ländern gehört, in denen Freiheitsrechte wirklich massiv eingeschränkt werden, von Nordkorea über Weißrussland bis nach China oder Tschetschenien. Die Kritik an den angeblich so „repressiven“ Maßnahmen in der Corona-Pandemie entbehrt deshalb jeder Verhältnismäßigkeit.“

    Bei Georgi scheint es sich um jenen Zeitgenossen zu handeln, der einen frisch gebackenen Halbwaisen für seine Tränen mit dem Hinweis tadelt, er solle lieber Mitleid mit den Vollwaisen haben. Und dann noch so tun, als seien die Masken das einzige Problem. Obwohl es da beispielsweise noch ein Infektionsschutzgesetz gäbe, das offensichtlich nur deswegen so heißt, damit man es nicht Ermächtigungsgesetz nennen muß. Von den „Zügeln“ ganz zu schweigen, die ein gewisser Herr Söder nun „anziehen“ will, als ob das Volk in seiner gänzlich repressionsfreien Meinungsfreiheit sein persönlicher Bestand an Reiteseln sei. Hat er sie eigentlich noch alle?

    Fehlende Fehlertoleranz

    Als nächstes nervt den Herrn Politikredakteur bei der F.A.Z. die angeblich fehlende Fehlertoleranz der „Verschwörungstheoretiker“ und „Coronaleugner“. Sie würden der Regierung nicht zugestehen, daß sie sich auch mal täuschen kann und später dann ihre Fehler korrigiert. Gesundheitsminister Spahn habe sich eben getäuscht, als er im März behauptete, Masken seien sinnlos. Später habe er sich dann korrigiert. Wann später? Dann später, als die Masken erhältlich geworden sind, die es im März schlicht und einfach nicht gegeben hat. Von wegen Irrtum und Korrektur. Außerdem wüßte der teutsche Maskenbüttel gern, ob Georgi der Ansicht ist, die Niederländer seien ein suizidales Volk, daß es auf einen Maskenzwang a la Deutschland verzichtet. Dabei sind die Niederlande noch dichter besiedelt, als Deutschland. Und überhaupt: Daß dem „Andersrum“-Georgi die Frage nicht in den Sinn kommt, ob sich frühere Regierungen bei Epidemielagen wie der Hongkong-Grippe 1969/70 oder der Grippeepidemie 2017/18 mit ihren vom RKI genannten 25.000 Toten dadurch schwerster Unterlassungen schuldig gemacht haben, daß sie die Epidemien einfach haben laufen lassen, zeigt schon, daß es bei der F.A.Z. keinen Chefredakteur mehr zu stören scheint, wenn ein Subalterner nicht gern nachdenkt, bevor er über fünf Dinge schreibt, die ihn nerven.

    Der Generalverdacht

    Das dritte Ding, das den FAZler nervt, ist der Generalverdacht. „Verschwörungstheoretiker“ und „Coronaleugner“ hätten nämlich einen, meint er. „Die Corona-Pandemie ist für viele ein gefundenes Fressen, die ohnehin ein tiefes Misstrauen gegenüber der Politik hegen. Deshalb sind die Proteste gegen die Pandemiemaßnahmen auch ein Sammelbecken für viele, die ihren Frust loswerden wollen: Frust über die Flüchtlingspolitik der Merkel-Regierung und die wachsende Ungleichheit zwischen Arm und Reich; über das Gefühl der Machtlosigkeit und die empfundene Bevormundung der „kleinen Leute“; über unsere immer unübersichtlicher werdende Welt und angebliche „Chemtrails“, mit denen eine vermeintliche Riege mächtiger Verschwörer um Bill Gates sich die Welt untertan machen will. Statt zu differenzieren und rational zu argumentieren, ventilieren viele nur noch ein diffuses Unbehagen gegen „dieses System“ und „die da oben“, denen per se jede Aufrichtigkeit abgesprochen wird.“

    Natürlich sprechen die „Verschwörungstheoretiker“ und die „Coronaleugner“ nicht vom Hort der Wohlanständigkeit, wenn sie an das Berliner Regierungsviertel denken. Schließlich gibt es nicht den geringsten Grund dafür. Mit Mißtrauen hat das aber nichts zu tun, sondern mit Realitätssinn. Die „Pandemie“ ist schließlich kein isoliert zu betrachtendes Phänomen, sondern für die Regierungen der EU ein sehr guter „Problemlöser“. Mit dem Virus hätten sie den idealen Sündenbock gefunden, um von Verantwortlichkeiten für das Wirtschafts- und Währungsdesaster abzulenken, das auch ohne Virus unvermeidlich gewesen wäre. Außerdem läßt sich per Virus die ohnehin schon angesagte Agenda 2030 der Vereinten Nationen sehr viel besser durchsetzen. Der stehen souveräne Nationalstaaten mit ihren freiheitlich-demokratischen Grundordnungen und den bürgerlichen Grundrechten nämlich im Wege. „Die Krise wird die Menschen zwingen, sich zu fügen“, ist auch kein Satz, der von irgendeinem „Verschwörungstheoretiker“ oder einem „Coronaleugner“ stammt, sondern vom Bundestagspräsidenten Wolfgang Schäuble, dem parlamentarischen Methusalem in Berlin. Daß das parteipolitische Establishment zu Berlin zudem dem Wahn verfallen ist, es dürfe sich selbst aussuchen, wen es hierzulande als Demokraten akzeptieren will, konnte jeder aufmerksame Beobachter an seinem Umgang mit der rechtmäßig in den Bundestag gewählten Opposition erkennen. Schikanen für die AfD, so weit das Auge reicht. Und dann noch die impertinente „Einkassierung“ der MP-Wahl in Thüringen durch die Bundeskanzlerin im Februar samt den kriecherischen Ergebenheitsadressen, die sie dafür erhalten hatte: Tatsächlich beweist Realitätssinn, wer „diesem System“ und „denen da oben per se jede Aufrichtigkeit“ abspricht. Die spricht er übrigens auch dem Herrn Oliver „Andersrum“ Georgi ab.

  45. 3)Egozentrismus und Diskussionskultur

    Der Abschuß ist dann gar Oliver „Andersrum“ Georgis Behauptung, bei Maskenverweigerern und „Coronaleugnern“ handele es sich um Egozentriker, die keine Rücksicht auf Alte und Kranke zu nehmen bereit sind. Tatsächlich verhält es sich genau andersherum. Die Masse derer, die sich mit völlig irrelevanten Begriffen und Zahlen ihre je persönliche Angst vor der Infektion zum „Verantwortungsbewußtsein“ hochjazzen lassen, sind die vor Bequemlichkeit strotzenden Egozentriker. Als geborene Nannystaatler weigern sie sich, ihren eigenen Verstand einzuschalten, so lange sie das Wort „Regierung“ mit „meine Lebensversicherung“ übersetzen dürfen. Sie weigern sich, anzuerkennen, daß sie selbst es sind, die sich schützen müssten, wenn sie schon unbedingt der Ansicht sein wollen, die Bedrohung ihres angsterfüllten Lebens sei durch die Nennung völlig schwachsinniger Begriffe und Zahlen bereits bewiesen. Egozentriker, die etwas auf Phrasen wie „Steigende Coronazahlen“, „Fallzahlen“, „Test“, „Coronatoter“ und „Neuinfektionen“ geben, ohne diese Phrasen auf ihren Sinngehalt hin zu untersuchen, sind sogar ausgewiesen dumme Egozentriker. Vor einer solchen Schafsherde beugt kein Freiheitlicher sein Haupt. Allenfalls denkt er über die Sinnhaftigkeit des allgemeinen Wahlrechts nach.

    Daß Oliver „Andersrum“ Georgi zum Schluß noch auf die fehlende Diskussionskultur einer Saskia Esken („Covidioten“) verweist und zugibt, daß sich unter den „Coronaleugnern“ erwiesenermaßen sehr gebildete und kluge Leute vom Fach befinden, darf man wohl als den leicht zu durchschauenden Versuch werten, trotz seiner vorangegangenen, völlig unsubstantiierten Hetze noch als differenzierender Kopf durchzugehen. Geschenkt!

    Neue Härte

    Zur verbotenen Corona-Demo fällt dem „Zeit„- Schreiber Christian Bangel das hier ein: „Das Verbot der Corona-Demo in Berlin ist richtig. Aus epidemiologischen, aber auch aus politischen Gründen. Die Politik sollte keine Angst mehr haben vor den Rechten.“ – Entlarvender hat noch keiner aus der linken Kampfpresse zugegeben, worum es ihm geht: Sein linkes Wolkenkuckucksheim ist bedroht. Da werden dann epidemiologische und politische Gründe vorgeschoben, wo es zuerst einmal um verfassungsrechtliche zu gehen hätte. Bangel wird in der „Zeit“ als „politischer Autor“ vorgestellt. Nennen wir das Kind beim Namen: Bei der „Zeit“ hätte der „politische Autor“ als „Redaktionskommissar für Agitation und Propaganda“ vorgestellt zu werden. Daß dem so ist, beweist Bangel auch gleich. Er schreibt:

    „Mitunter merkt man erst, wenn ein Plan scheitert, wie absurd und bedrohlich er war. Bis zum heutigen Mittwochvormittag stand tatsächlich im Raum, dass am Samstag ein Aufmarsch maskenverweigernder Rechtsradikaler und Verschwörungsideologen im Zentrum Berlins stattfände. Erwartete Teilnehmerzahl: etwa 20.000. Dieses Bild wird zusätzlich kontrastiert von der Tatsache, dass erst vor vier Tagen eine Gedenkdemo für die Opfer des rassistischen Anschlags von Hanau verboten wurde. Der dortige Oberbürgermeister Claus Kaminsky, ein Unterstützer der Demo, sah sich dazu gezwungen, weil in der Stadt die Corona-Infektionszahlen über die kritische Marke von 50 pro 100.000 Einwohner gestiegen waren. Richtig, so ist das eben mit dem Föderalismus und dem Rechtsstaat. Das Demonstrationsrecht beschützt im Zweifel auch Neonazis, und auf der anderen Seite müssen auch die Opferangehörigen von Hanau sich an die Regeln der Pandemiebekämpfung halten. Aber das Problem besteht hier nicht nur in einer der unvermeidlichen Ungleichheiten des Föderalismus.“

    Nein, Bangel, wir suchen uns nicht aus, welche konstrastierenden Bilder wir nehmen. Niemand braucht Hanau, wenn es um Berlin geht. Es geht um ein Verbot in Berlin, weswegen sich kontrastierende Bilder aus Berlin anböten, nicht welche aus Hanau. Die BLM-Demos waren genehm und auch sonst jede Demo, so lange sie den roten Herrn im Senat in die eigene Ideologenagenda passte. Sogar die Gegendemos zur nunmehr verbotenen Großdemos wurden genehmigt. Niemand muß auf Hanau ausweichen, wenn es um Berlin geht. Es geht auch nicht um einen „Aufmarsch maskenverweigernder Rechtsradikaler und Verschwörungsideologen im Zentrum Berlins“. Und um 20.000 geht es erst recht nicht. Über die Unart der linken Kampfpresse, von „Aufmarsch“ zu reden, wenn friedliche Bürger für ihre Rechte demonstrieren, um dann, wenn linksradikale Chaoten alles in Schutt und Asche legen, von einer „weitgehend friedlichen Demonstration“ zu faseln, wird zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal zu reden sein. Erwartet werden in Berlin am Samstag mehrere Hunderttausend, wenn nicht sogar mehr als eine Million „die Menschen“, die dort friedlich gegen die Schleifung ihrer Grundrechte demonstrieren. Es werden Demonstranten aus ganz Europa erwartet, die dort ein Fest für Frieden und Freiheit besuchen wollen. Was von der „Zeit“ allerdings niemand mehr erwartet, ist Objektivität. Bangel in der „Zeit“ bestätigt einmal mehr den alten Gorbatschow. Der Mann von Glasnost und Perestrojka bescheinigte der linken Kampfpresse in Deutschland schon lange, sie sei die bösartigste der ganzen Welt. Sudel-Ede im „Schwarzen Kanal“ oder Bangel in der „Zeit“ – was ist schon der Unterschied? Der berüchtigte DDR-„Sudel-Ede“ Karl Eduard von Schnitzler hätte den schwer Geistesgestörten von Hanau ebenfalls noch einer gewissen „Nützlichkeit im Klassenkampf“ zugeführt, anstatt ihn einfach uninstrumentalisiert einen Geistesgestörten sein zu lassen. Das ist doch nur noch widerlich in seiner ganzen plumpen Offensichtlichkeit.

    Rechtsstaat und Widerstand

    „Wer den Rechtsstaat missbraucht, muss mit Widerstand rechnen„, doziert Julius Betschka im Tagesspiegel. Recht hat er! Genau deswegen gibt es auch die Großdemo in Berlin: Damit endlich der Mißbrauch des Rechtsstaats durch die Regierung aufhört. Betschka wollte es aber genau andersherum verstanden wissen. „Der Staat zeigt Zähne, aber die Protestler schreien jetzt laut „Diktatur“. Dabei sind sie es, die die Freiheit und Gesundheit aller bedrohen.„, schreibt er. Wahrscheinlich muß er das schreiben. Die linke Kampfpresse hat schwer mit dem Auflagenverlust zu kämpfen. Wer da nicht spurt in den Redaktionen, der wird wohl bald seinen Job verlieren. Es ziehen überhaupt Zeiten herauf, in denen sich die Betschkas, die Georgis und Bangels Sorgen um ihre berufliche Existenz machen müssen. Das Netz vergißt schließlich nichts.

    „Sie brüllen jetzt „Diktatur“. Natürlich, das war zu erwarten. Nachdem das Land Berlin die Corona-Proteste am kommenden Wochenende verboten hatte, rufen Aktivisten zum „Sturm auf Berlin“ auf – oder gleich zum „Sturm des Reichstags“. Um das eigene Recht durchzusetzen, sei der Einsatz von Waffengewalt akzeptabel. Im Zweifel sei es nötig, Polizisten zu lynchen. So schreiben es Corona-Demonstranten in ihren Telegram-Gruppen, auf Facebook und Instagram. Es sind Einblicke in die Gedankenwelt derer, mit denen kaum noch zu reden ist. Es zeigt, was sie vom Rechtsstaat halten: nichts.„, sondert Betschka pflichtschuldigst ab und bedient sich dabei der „Methode Bangel“. Die „Methode Bangel“: Greif´ dir ein paar Extremisten heraus und behaupte dann, die ganze Masse bestünde nur aus solchen. Und dann die perfekte Umkehrung: Weil alle Demonstranten Polizisten lynchen und den Reichstag stürmen wollen, hält keiner von ihnen noch etwas vom Rechtsstaat. Jedem halbwegs Intelligenten und AUfrichtigen steht diese verlogene linke Dialektik bis Oberkante Unterlippe. Dem Logiker sowieso. Es geht ja bei der Großdemo genau darum, die rapide voranschreitende Erosion des Rechtsstaats zu stoppen und die bürgerlichen Grundrechte zu reetablieren. Rechtsstaat: Es gilt der Grundsatz der Gleichbehandlung, der Grundsatz der Verhältnismäßigkeit und die Versammlungsfreiheit. Wer zu „Coronazeiten“ BLM-Demos trotz Nichteinhaltung der verordneten Schutzmaßnahmen über den grünen Klee lobt, der hat die Möglichkeit verspielt, andere Demos zu verbieten. Wo die epidemiologische Datenbasis für ein Verbot fehlt, ist zudem der Grundsatz der Verhältnismäßigkeit verletzt. Wer dennoch ein Verbot erläßt, versündigt sich gegen Artikel 8 des Grundgesetzes, in welchem die Versammlungsfreiheit garantiert ist. Es ist die politische Klasse, die vom Rechtsstaat nichts mehr hält. Selbst wenn er das wüßte, der Betschka vom „Tagesspiegel“, – schreiben dürfte er das dort genau ein Mal. Wahrscheinlich weiß er beides: Daß es die politische Klasse ist, die auf den Rechtsstaat spuckt, und daß er das genau ein Mal schreiben könnte. Betschka will aber noch öfter etwas schreiben. Genauer: Er möchte noch öfter für sein Geschriebenes auch bezahlt werden. Man fragt sich, ob die Bangels, die Betschkas und die Georgis anstandshaklber in den Badezimmerspiegel spucken, ehe sie frühmorgens das Haus verlassen, um in den armseligen Redaktionen von Merkels neuem Deutschland ihrem Broterwerb nachzugehen.

    Linke Kampfpresse, Gesinnungspresse, Lügen- und Lückenpresse, Hofberichterstattung, vierte Gewaltlosigkeit – alles trifft als Bezeichnung zu für das, was vom einstigen deutschen Journalismus noch übrig ist. Jämmerliche Gestalten bevölkern die Redaktionen. Wir sehen uns am Samstag in Berlin. Man muß ja nicht unbedingt zum Demonstrieren hinfahren. Die Stadt ist auch aus touristischen Gründen interessant. Kommende Woche können wir dann von weiteren Lügen der Presse berichten. So etwa: Wie der Tourismus in der „Coronakrise“ trotz gegenteiliger Pressebehauptungen boomt – anschaulich verdeutlicht am Beispiel der Stadt Berlin

  46. Die meisten Linken bei Twitter sind auch zu blöde, um eine Reichskriegsflagge von der Preussenflagge oder der Kaiserreichsflagge zu unterscheiden.

  47. Ich falle gerade um! Ein evangelischer Kirchensingkreis stimmt mit Deutschlandfahnen und EKD-Bannern das Lied „Es ist ein Born, draus heilges Blut“ an. Eige der Teilnehmer sagen gerade dem Schweizer Ignaz Bearth Schweiz immer wieder das gleiche:

    https://www.youtube.com/watch?v=i22DKeln1mY&feature=youtu.be

    „Merkel betreibt eine gottlose Politik, ihre Lügen sind gewaltig, was sie mit der Corona-Panik abzieht, ist unmöglich. Nur Jeseus rettet, aber bestimmt nicht Merkel, die ununterbrochen die Bürger anlügt. Das müssen wir verkündigen! Politik und Christentum gehören nicht zusammen. Wir können selber denken.“

    Bettwurst-Stroh bekommt gerade sicher einen Herzinfarkt! 🙂

    https://www.liederdatenbank.de/song/1020

  48. Heisenberg73 29. August 2020 at 12:28

    Die meisten Linken bei Twitter sind auch zu blöde, um eine Reichskriegsflagge von der Preussenflagge oder der Kaiserreichsflagge zu unterscheiden.

    Genau so isses. Ich mußte grinsen, als ich gerade den Preußenadler direkt neben dem Homoregenbogen wehen sah.

  49. Zum Livestream von Carolin Matthie. Es wird voraussichtlich nachher eine Überraschung geben. Habe mich gestern Abend mit ihr via Netz kurz verständigt. Gestern Nachmittag hatte „Spiegel-TV“ bei Caro angefragt, ob „Spiegel TV“ sie für einige Zeit (angedacht sind ca. 2 Stunden) bei der Übertragung begleiten darf. Habe mit Caro darüber gesprochen, ihr abgeraten und ein wenig gestritten. Caro hat aber zugesagt. Natürlich weiß sie, was das für Subjekte sind. Sie wird sich hoffentlich nicht reinlegen lassen. Vielleicht kommt es ja zu Stande.

  50. Typischer Merkel-in-den Arsch-Kriecher-ein „Schurnalist“ der sich auf seiner eigenen Schleimspur das krumme Rückgrat brechen würde, weil er wie im Untertan ,der Dietrich Heßling immer nur den Bückling macht!
    „Oliver Georgi (* 21. Oktober 1977 in Hamburg) ist ein deutscher Autor und Journalist der Frankfurter Allgemeinen Zeitung.[1]Oliver Georgi wuchs in Koblenz auf. Er schrieb für die Rhein-Zeitung, bevor er in Marburg und Freiburg Politik, Geschichte und Deutsche Literatur studierte. Nach dem Studium und einem Nachwuchs-Journalistenstipendium der Konrad-Adenauer-Stiftung (JONA) volontierte er ab 2004 bei der Saarbrücker Zeitung. Im Jahr 2006 wechselte er zum Axel-Springer-Verlag, um das Redaktionsbüro von Die Welt Kompakt Saarland mit aufzubauen und kurz darauf zu leiten. 2007 erfolgte seine Rückkehr zur „Saarbrücker Zeitung“ als einer von drei Nachrichtenchefs. 2008 wechselte er als Redakteur vom Dienst zur Frankfurter Allgemeinen Zeitung und war bei FAZ.NET für die Nachrichtensteuerung verantwortlich. Im Oktober 2015 trat er in die politische Redaktion der F.A.Z. ein. Dort schreibt er vor allem über deutsche Innenpolitik.

    Und hier das Prachtexemplar!https://www.youtube.com/watch?v=l7GpfCxvZdI

  51. Babieca 29. August 2020 at 12:03
    Sehr intereant: Aus allen Richtungen ergießen sich Massen, die zur zentralen Kundgebung wollen. Und die Polizei hat alle Seitenstraßen abgeriegelt, damit die NICHT durchkommen. Vor den Polizeisperren staut sich das Volk. …
    —————-
    Super Polizeitaktik.

    Erst einen Stau verursachen und dann die Veranstaltung wegen nicht eingehaltener Abstandsregeln auflösen. Clever.

  52. Es kocht hoch! Der Querdenken Anwalt gerade per Megaphon Chausseestraße/Hannoveraner Straße), zusammengefaßt:

    „Die Polizei hat mir gerade ganz klar gesagt: Sie wird jetzt die „Maskenpflicht“ rigoros durchsetzten. Ich kann meinen Mandanten nicht raten, sich strafbar zu machen. Aber ich sage ganz klar: Die Polizei setzt sich mit unserer Blockade und dem Maskenzwang über das rechtstaatliche Urteil des OVG hinweg und erteilt einen rechtswidrigen Befehl, denn wir haben KEINE MASKENPFLICHT und unsere Demonstration ist genehmigt. Deswegen rate ich jetzt allen Teilnehmern: Setzt euch hin. bastelt euch einen provisorischen Mundschutz. Aber wißt, daß die Exekutive rechtswidrig handelt.“

  53. Ich denke, es wird Zeit sich um die Polizei zu kümmern , insbesondere deren Führung . Das was in Berlin abläuft ist keine Polizei mehr , sondern ein Staat im Staat . Wer Gerichtsbeschlüsse missachtet , befindet sich nicht mehr auf dem Boden des GG .

  54. johann 29. August 2020 at 12:04

    Der Polizeisprecher hat auf welt TV gerade angekündigt, dass sie gleich die Demo auflösen werden, wenn nicht die Masken aufgesetzt werden.
    =============
    aha, die polizei lässt die (gesinnungs-?) maske fallen…

  55. Die Liste oben im Artikel ist ein Sammelsurium der Spenden-Patrioten von YouTube.
    Carsten Jahn, Ignaz, Samuel Eckart, die Schnattergans Carolin Matthie und der digitale Kettenraucher.
    Da ist fehlt wirklich keiner diese Geschäftsleute.
    Obwohl

  56. Die Querdenker Organisatoren haben einen Geniestreich vollbracht. Obwohl ich immer noch nicht so recht weiß, womit ich bei denen dran bin, haben sie durch die propagierte Unschärfe der Zielgruppe. die zum demonstrieren aufgerufen wird, eine hohe Bandbreite geschaffen. Von Frieden, Glück und Omm bis PI. Sie haben es geschafft, dass in Berlin Leute zusammenkommen, die in irgendeiner Weise von den herrschenden Verhältnissen die Schnauze gestrichen voll haben. Respekt!

  57. STAATL. STERROR, WIE BEFÜRCHTET:

    Livestream Demo Berlin – Polizei blockiert Zufahrten
    29. August 2020
    Demo-Beben in Berlin. Hunderttausende versammelten sich heute zur Demonstration gegen die Corona-Maßnahmen. Polizei verordnet den Demonstranten Maskenpflicht.

    Bereits vor Beginn der Demonstration gegen die Corona-Maßnahmen der Regierung um 11 Uhr hatten sich Tausende Demonstranten rund um das Brandenburger Tor versammelt. Die Stimmung war zu dem Zeitpunkt bereits aufgeheizt. Teils in schrillen Tönen schreien die Demonstranten die Polizisten an, die Absperrungen zur Straße am 17. Juni zu öffnen.

    Auch andere Zugangsstraßen wurden blockiert, angeblich wegen Überfüllung.

    Die Polizei teilte per Twitter zudem mit, dass die Demo-Teilnehmer mehrfach vergeblich aufgefordert wurden, die Mindestabstände zum Schutz vor Corona-Infektionen einzuhalten. Daher wurde vom Einsatzleiter das Tragen eines Mund-Nase-Schutzes „zur Auflage“ gemacht.

    Die Sprecherin der Polizei sagte auch, wenn die Abstandsregeln nicht eingehalten werden und dann auch keine Masken getragen werden, wäre es „das letzte Mittel“, den Demonstrationszug nicht starten zu lassen und die Versammlung aufzulösen.
    (mm.news.de)

  58. Sehr interessante Info gerade: 30 Anwälte sind in dem Querdenken-Team überall in der Stadt unterwegs, um zu dokumentieren, wie die Polizei/Exekutive sich über die Judikative hinwegsetzt. Es werden gerade Klagen am laufenden Band erhoben.

  59. Babieca 29. August 2020 at 12:09
    johann 29. August 2020 at 12:06

    Das ist ganz klar politische Absicht. Die Leute sollen zur Maske gezwungen werden, man staut alles auf, weil man so die Abstände unmöglich macht. Und das liefert dann den Auflösungsgrund.

    Genau so ist es. Die werden gerade wie Vieh zusammengetrieben: Vorne blockiert + zurückgedrängt, von hinten zum Aufrücken aufgefordert. Dann kommt der Ruf nach „Masken“ auf, und dann die Auflösung „wg. Verstoß gegen Mindestabstand“.
    ————
    Das hat „Handgranaten-Kutte“ Neugebauer schon 1967/68 in Berlin so gemacht, vorn, hinten und in den Nebenstraßen zusammengedrängt, und dann im Sturm und mit Wasserwrfern auf die Demonstranten.
    Da bin ich auf dem Ku-Damm um mein Leben gerannt, konnte mich am Olivaer Platz hinter einer Vitrine, vor der Deutschen Bank, in Sicherheit bringen.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Kurt_Neubauer_(Politiker)

    Wir skandierten dann: „Zur Sache Schützchen, nimm dein Mützchen!“
    https://de.wikipedia.org/wiki/Klaus_Sch%C3%BCtz

    Die Geschichte wiederholt sich als Farce; denn das damals waren wenigstens noch richtige Politiker und keine Pfeifen wie heute von der Sorte Andreas Geisel. :mrgreen:

  60. Im Grunde genommen geht es nur darum, dass die Politik
    (Merkel und Mitläufer) und alle, die im Hintergrund wirken
    (NGOs etc.) und natürlich die unredlichen Medien
    ihr Ding durchziehen wollen.
    Jede Kritik daran soll im Keim erstickt werden.

    Das funktioniert auf Dauer nicht.

    Ein bösartiger und beratungsresistenter Betonkopf wie
    Merkel wird so etwas allerdings nie verstehen.

  61. @Babieca 29. August 2020 at 12:49
    Wobei ich mich schon Frage wer das alles bezahlt. Die Bühne, die Ordner, die Technik, die Anwälte usw

  62. So, die Polizei macht auf! Über die Seitenstraßen dürfen die Mengen an Chausseestraße/Hannoveraner Straße in Richtung Siegessäule zur zentralen Kundgebung.

    Yeah! Super Management und Hartnäckigkeit von Querdenken! Leider habe ich nicht mitbekommen, wer dieser ausgezeichnete Redner und Anwalt ist. Guter Mann!

  63. ThomasEausF 29. August 2020 at 12:38

    Babieca 29. August 2020 at 12:03
    Sehr intereant: Aus allen Richtungen ergießen sich Massen, die zur zentralen Kundgebung wollen. Und die Polizei hat alle Seitenstraßen abgeriegelt, damit die NICHT durchkommen. Vor den Polizeisperren staut sich das Volk. …
    —————-
    Super Polizeitaktik.

    Erst einen Stau verursachen und dann die Veranstaltung wegen nicht eingehaltener Abstandsregeln auflösen. Clever.
    ———————————————————
    Das ist nicht clever sondern hinterhältig.
    Die Polkizei muss sich an das geltende Recht halten.
    Dazu gehört auch die Entscheidung des BVerfG.

  64. Die Forderungen von Querdenken:

    Wir fordern:
    alle Parteien auf, Ihr Parteiprogramm auf die neue Lage anzupassen und den Bürgern darzustellen, wie und unter welchen Lebensumständen in der Sonderlage Pandemie zu rechnen ist.
    Neuwahlen im Oktober 2020

    Weiterhin steht dort:
    Die Versammlungen dienen ausschließlich der Erreichung der oben genannten Ziele.

    „Ausschließlich“ steht dort.
    Das heißt es geht dort nicht um Liebe und Frieden und um die Masken loszuwerden.
    Das interpretieren die Menschen da selbst rein.

  65. DFens 29. August 2020 at 12:53
    Hier die Live Web Cam via earthTV vom Dach des „The Westin Grand Hotel“ in der Friedrichstraße/Ecke Unter den Linden. Die Cam schwenkt. Wenn Unter den Linden incl. Brandenburger Tor ins Bild kommt…WOW. Die Linden sind voll, das Tor ist voll…unglaublich.

    https://www.earthtv.com/de/webcam/berlin-brandenburger-tor
    ———–
    *harrharrharr*
    Man sieht deutlich die Quadriga. Wir lästerten damals: Das sind die einzigen, die vom Westen in den Osten rübermachen. Da wußten wir noch nichts von der Familie der Angela Merkel! 🙂

  66. Die Bollizei ist bei mir komplett untendurch!
    Wenn ich das so lese,was diese Systemschergen so abliefern,kriege ich Blutdruck!
    Sich so zu Gehilfen einer Diktatur zu machen,pfui!!!

  67. Siehe 12:53 Uhr

    Schaut euch die Aufnahmen an (warten, bis die Cam zum Brandenburger Tor schwenkt). Es ist unglaublich. Dabei ist es noch nicht mal 13:00 Uhr. Die Kundgebung soll 15:30 Uhr beginnen. Ich rechne damit, dass sie ein bis zwei Stunden später beginnt. Aber jetzt vor Ort ist alles schon so voll. Die Einzeldemos in Mitte sind z.T noch nicht mal los gelaufen. Große Sache in Berlin.

    https://www.earthtv.com/de/webcam/berlin-brandenburger-tor

  68. seegurke 29. August 2020 at 13:00

    Die Bollizei ist bei mir komplett untendurch!
    Wenn ich das so lese,was diese Systemschergen so abliefern,kriege ich Blutdruck!
    Sich so zu Gehilfen einer Diktatur zu machen,pfui!!!
    ——————————————————
    Haben Sie denn etwas anderes erwartet?
    Das hat doch lange Tradition. Das war in den vorangegangenen beiden Diktaturen doch auch nicht anders.

  69. Was für ein schöner Tag.
    Egal, was heute noch passiert – was bis jetzt ist, kann uns keiner nehmen. Habe soeben auf earth.tv die unzähligen Menschen um das Brandenburger Tor gesehen. Beeindruckend! – Ich wollte, ich wäre dabei, aber leider ging das nicht.

  70. Demo wird aufgelöst:

    Profilfoto, öffnet Profilseite auf Twitter in einem neuen Tab
    Polizei Berlin Einsatz
    @PolizeiBerlin_E
    Es bleibt uns leider keine andere Möglichkeit: Wir sind an den Versammlungsleiter der Demo herangetreten und haben ihm mitgeteilt, dass seine Versammlung polizeilich aufgelöst wird. Alle bisherigen Maßnahmen haben nicht zu einem Einhalten der Auflagen geführt. #b2908

    https://www.tagesspiegel.de/berlin/corona-demonstrationen-in-berlin-polizei-zaehlt-fast-18-000-teilnehmer-und-ordnet-maskenpflicht-an/26139046.html
    1:03 nachm. · 29. Aug. 2020

  71. Ich bin mir absolut sicher das die Demo aus irgendwelchen scheinheiligen Gründen gestoppt und dann aufgelöst wird.

  72. Polizei löst Corona-Demo in Berlin auf
    Die dts Nachrichtenagentur in Halle (Saale) verbreitet soeben folgende Blitzmeldung aus Berlin: Polizei löst Corona-Demo in Berlin auf.
    Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die Redaktion bearbeitet das Thema bereits. Weitere Details werden in wenigen Momenten gesendet.

    Was soll dieser Irrsinn jetzt wieder?

  73. Die Polizei provoziert. Sperrt willkürlich ab. Erst das Brandenburger Tor dann schickt Sie die Leute ausser hin und her. Der Angriff vor dem Brandenburger Tor ging klar und grundlose von der Polizei aus. Hab’s auf Video und werde Anzeige erstatten. Wieso lobt der Veranstalter die „kooperative“ Polizei ???

  74. „Babieca 29. August 2020 at 12:55
    So, die Polizei macht auf! Über die Seitenstraßen dürfen die Mengen an Chausseestraße/Hannoveraner Straße in Richtung Siegessäule zur zentralen Kundgebung.

    Yeah! Super Management und Hartnäckigkeit von Querdenken! Leider habe ich nicht mitbekommen, wer dieser ausgezeichnete Redner und Anwalt ist. Guter Mann!“

    Markus Haintz

  75. Eilmeldung . . . . im Welt TV Laufticker

    POLIZEI LÖST BERLINER DEMO GEGEN CORONA POLITIK AUF

  76. Polizei:

    Achtung, Achtung …. ihre Versammlung ist hiermit aufgelöst. Das ist die zweite Durchsage.

    Es geht um die Versammlung im Bereich Chausseestraße/Hannoveraner Straße, der gerade erst erlaubt wurde, über die Nebenstraßen zur Siegesäule zu ziehen. Das war der Trick (Öffnen), um anschließend die wandernden Leute fertigzumachen.

  77. Die Merkel-Lügenpresse wird ab heute Abend wieder von 250-300 Reichsbürgern, Drogenabhängigen, Corona-Leugner, AfD-Anhängern und Kriminellen schreiben, die in Berlin zur Anti-Corona-Demo aufmarschiert sind. Breite gesellschaftliche Bündnisse haben sich dem rechsradikalen Aufmarsch entgegengestellt, Gesicht gezeigt und ein Zeichen für Weltoffenheit, Buntheit und Toleranz gesetzt.

    Also mein obiger Text ist ja sowas wie der tägliche Standard in den Systemmedien, so wie wir es seit ca. 15 Jahren, wenn wir noch Lügenpresse lesen würden, lesen und bezahlen müssten.

    Ich liebe das Zeitungssterben der Lügenpresse. Es gibt ja jede Menge alternative Informationsangebote. Die geistige Vermerkelung ist nicht alternativlos. Niemand muss verlauterbachen oder verhaldenwangen. Wo ist eigentlich die Kreatur Seehofer?

  78. Woldemort 29. August 2020 at 13:08
    Ich bin mir absolut sicher das die Demo aus irgendwelchen scheinheiligen Gründen gestoppt und dann aufgelöst wird.

    Der Modus Operandi ist inzwischen zu leicht zu durchschauen

  79. 13.08 Uhr
    Polizei will Corona-Demos auflösen
    Nun kam ebenfalls über Lautsprecher die Ansage der Polizei, auch die Demonstration auf der Friedrichstraße aufzulösen.

    13.01 Uhr
    Demo am Brandenburger Tor wird aufgelöst
    Die Polizei teilte eben über Lautsprecher mit: Die Demo am Brandenburger Tor wird aufgelöst. Aus dem Protestzug kamen Buh-Rufe.

  80. Polizei:

    „Dies ist die dritte Durchsage. Die Versammlung ist aufgelöst. Es ist 13:15. Wenn Sie sie verlassen, achten Sie darauf, daß Sie das in Kleingruppen tun.“

    Es geht nach wie vor um die Leute rund um die Hannoveraner Straße. NICHT die Gesamtdemo (kommt noch).

  81. Waldorf und Statler 29. August 2020 at 13:13
    Laufticker
    POLIZEI LÖST BERLINER DEMO GEGEN CORONA POLITIK AUF
    ______
    Und diese Meldung ist ja auch nicht korrekt.
    Also dass die Menschen dort hingehen um gegen Corona ein Zeichen zu setzten mag schon sein, ist aber dann deren persönliche interpretation.

    Auf der Homepage von Querdenken steht:
    https://querdenken-711.de/

    Wir fordern:
    alle Parteien auf, Ihr Parteiprogramm auf die neue Lage anzupassen und den Bürgern darzustellen, wie und unter welchen Lebensumständen in der Sonderlage Pandemie zu rechnen ist.
    Neuwahlen im Oktober 2020

    Weiterhin steht dort:
    Die Versammlungen dienen ausschließlich der Erreichung der oben genannten Ziele.


    Mit anderen Worten Neuwahlen und die Parteien sollen sich besser erklären. Um mehr geht es da nicht.

  82. Nach den 17.000 Teilnehmern das letzte mal, wird der Mainstream heute Abend nicht umhin kommen, dieses mal von 17.100 Teilnehmern zu berichten. Oder 17.777 ?

  83. Caro im Moment unter dem S-Bahn Bogen am Alex. Auch dort: Alles voller Menschen. Vom Alexanderplatz bis hin zum Fernsehturm. Dabei ist die Siegessäule noch Kilometer entfernt.

  84. Sollte die Polizei wirklich diese Demo auflösen,
    die Menschenmassen sind ja jetzt alle da,
    dann muss man sehen, was man aus der Situation
    noch machen kann.
    Auf jeden Fall alles gut dokumentieren.

    Die Organisation einer solchen Demo war mit Sicherheit
    eine Riesenarbeit. Das Orga-Team hat umsichtig an
    soviele Dinge gedacht.
    So etwas aufzulösen würde einmal mehr klarmachen,
    mit welch dreckigen Methoden diese Regierung
    inzwischen arbeitet.

  85. Für unsere Boulevard-Patrioten von YouTube muss die Demo aber noch weitergehen. Das wäre jetzt schon zu früh wenn es beendet wird.
    Bisher sind nur wenige Spenden zusammengekommen. Beim letzten Mal klingelte die Kasse ab dem späten Nachmittag bis in die Nacht hinein.
    Da haben hat so’n Samuel Eckart in 15 min über 1000€ eingenommen. Durchgehend vermutlich nicht, aber an dem Tag ging’s rund.
    Das fand ich toll.

  86. heinz_waescher_ 29. August 2020 at 12:53
    @Babieca 29. August 2020 at 12:49
    Wobei ich mich schon Frage wer das alles bezahlt. Die Bühne, die Ordner, die Technik, die Anwälte usw
    ———
    Na, die werden wie die Antifa und alle FFF-Gruppen vom Familienministerium subventioniert. Gleiches Recht für alle! 🙂 🙂 🙂

  87. Wie soll man bei so vielen Demonstranten den Mindestabstand einhalten können, noch dazu, wenn viele Straßen abgesperrt sind. Das ist ein Skandal.
    Werte Teilnehmer, haltet durch und hört auf die Worte der Querdenken-Rechtsanwälte.
    Schade, dass ich nicht dabei sein kann.
    Viel Glück und Erfolg!

  88. Hier im Zug an der Siegessäule spricht sich die befohlene Auflösung langsam rum, Ordner bestätigen die Meldung. Ich glaube nicht, dass die Menschen tatsächlich gehen werden.

  89. Vor allen Dingen nicht verrückt machen lassen!
    Es sind solche Menschenmassen dort, die
    Möglichkeiten der Polizei sind dabei auf jeden Fall
    eingeschränkt.

  90. Zur Übertragung von Epoch Times, also da, wo die Polizei gerade einen Demo Zug blockiert. Es ist genau die Kreuzung, wo früher die „Ständige Vertretung der BRD in der DDR“ war. Tja, vor 89 standen da auch immer Vopos in Blockade, um zu verhindern, dass spezielle Besucher der „Ständigen Vertretung“ einen ständigen Besuch abstatten.

  91. Zur Erinnerung:

    Als im Juni 2020 das linke Bündnis „Unteilbar“ wieder demonstrierte, erteilte Geisels Innenverwaltung Auflagen: Mindestabstand, keine großen Gruppen. Vor allem sollten vom Bündnis selbst gestellte Ordner die Einhaltung kontrollieren. Der „Tagesspiegel“ zitierte Geisels Sprecher Martin Pallgen: „’Die Befolgung der Auflagen obliegt sowohl der Versammlungsleitung als auch den Teilnehmenden.’ Für die Organisatoren sei eine Zuwiderhandlung strafbar, Teilnehmer ohne Mund-Nasen-Schutz begehen eine Ordnungswidrigkeit. Klar ist aber auch: Das letzte Mittel, die Auflösung der Demonstration, soll unbedingt vermieden werden.“

    Er gab also vorab schon die Garantie, dass kein Versammlungsabbruch droht – selbst dann, wenn Einzelne gegen die Hygieneanordnungen verstoßen sollten.

    Als es ebenfalls im Juni nach der Black-Lives-Matter-Demonstration in Berlin Vorwürfe gegen die Innenverwaltung gab, die Kundgebung trotz offensichtlicher und massenhafter Verstöße gegen die Hygieneauflagen nicht abgebrochen zu haben, hieß es aus Geisels Haus:

    „Es ist nicht Aufgabe des Staates, den Demonstrierenden vorzuschreiben, wie sie zu demonstrieren haben“. So zitierte dpa die Behörde.

    Jetzt gelten andere Regeln….

  92. DFens 29. August 2020 at 13:34

    Zur Übertragung von Epoch Times, also da, wo die Polizei gerade einen Demo Zug blockiert. Es ist genau die Kreuzung, wo früher die „Ständige Vertretung der BRD in der DDR“ war. Tja, vor 89 standen da auch immer Vopos in Blockade, um zu verhindern, dass spezielle Besucher der „Ständigen Vertretung“ einen ständigen Besuch abstatten.

    Danke für das Detail!

  93. „Als nächstes nervt den Herrn Politikredakteur bei der F.A.Z. die angeblich fehlende Fehlertoleranz der „Verschwörungstheoretiker“ und „Coronaleugner““
    *****************
    Verschwörungstheorien der Regierung und Coronahysterie provozieren Verschwörungstheorien und Corona-Leugner auf der Gegenseite, lieber Herr Politikredakteur . Obwohl ich habe noch niemand gehört, der Corona“ leugnet“, aber sehr wohl die Corona Pandémie.
    Der Ausdruck „Leugner“ suggeriert die Nähe zu Holocaust.-Leugnern. Das ist beabsichtigt, aber eben im höchsten Maße perfide!

  94. Goldfischteich 29. August 2020 at 13:27
    Ja, auch beim letzten war ich da vor Ort. Da wusste da aber noch nicht dass der Organisator wohl mal Präsident in einer Loge war. Angeblich ist er ja kein Freimaurer, aber wie kann kann man denn sonst dort Präsident werden?
    Naja egal.

  95. „BILD-Reporter Peter Wilke beobachtete wie die Polizei in den Demonstrationszug ging und Teilnehmer dazu aufforderte Masken aufzusetzen. Als diese sich weigerten, kam es zu Rangeleien und mehreren Festnahmen.“

  96. Heute Abend wird hier jeder bestätigen, dass Lukaschenko in Weißrussland gegenüber Merkel ein lupenreiner Demokrat ist.

    Na wartet ab, ihr Politparasiten, bald sind wieder Wahlen. Bis dahin müsst ihr euch wieder etwas einfallen lassen, um an der Macht zu bleiben und euch weiter von unseren Steuern parasitär mästen zu können. Das wird nicht einfach, denn die deutschen Deutschen werden Deutschland einer politischen und kulturellen Wurmkur unterziehen.

    Liebe Politparasiten, verlasst lieber freiwillig unser Deutschland. Eurer Ausreiseantrag ist bereits genehmigt.

  97. Oh, schönes Stadtpanorama mit der Kuppel vom neuen Schloss!

    Kann jemand einschätzen, wie viele dort sind?

  98. Dr. T 29. August 2020 at 13:29
    Hier im Zug an der Siegessäule spricht sich die befohlene Auflösung langsam rum,“
    ******************
    Aha, bald wird ge-räumt. Dann haben wir auget-räumt.

  99. Wundert mich etwas, dass PI nicht gestört wird, wie sonst, wenn Wichtiges passiert.

  100. Harpye 29. August 2020 at 13:36

    Wie verklagt man die Polizei?! 😉

    Indem man den Innensenator (Geisel) anzeigt. 😉

  101. heinz_waescher_ 29. August 2020 at 13:21

    Waldorf und Statler 29. August 2020 at 13:13

    Mit anderen Worten Neuwahlen und die Parteien sollen sich besser erklären. Um mehr geht es da nicht.

    Hä?
    Das wäre ein absolutes Novum in der Geschichte: Parteien bzw. Politnicks, die vor einer Wahl bekanntgeben müssen, was sie nach ihrer Wahl zu tun gedenken.

    Das wäre das Ende der Berufslügnerei und der Anfang vom Ende, weil man sie dann endlich mal in die Verantwortung nehmen und beim Bruch von Wahlversprechen als Betrüger überführen und wieder delegitimieren kann.
    :mrgreen:

  102. Die Deportation der Demostranten hat begonnen.
    Diese Polizei, Seinerzeit auch SS genannt sind nicht Eure Freunde.
    Es ist schon lange überfällig, Deutschland zu sanktionieren.
    EU übernehmen sie !!!

  103. Harpye 29. August 2020 at 13:37

    Grüße zurück. Zu Österreich habe ich eine stahlharte Verbindung. Als ich noch in den frühen 1980-ern in Eisenhüttenstadt lebte und gerade ausgelernt im Roheisenwerk malochte und Roheisen am Hochofen machte, bauten die Österreicher ein Konverter Stahlwerk im Werk. Es war die voestalpine AG aus Linz. Ich und meine Truppe freundeten sich mit einigen Montageleuten von dort an. Der zuständige Parteisekretär im Betrieb war darüber stinksauer. Wir jedoch feierten nach Feierabend die eine oder andere wilde Party.

  104. Irminsul (SCHLUSS MIT DER CORONA-LÜGE!) 29. August 2020 at 13:41
    Heute Abend wird hier jeder bestätigen, dass Lukaschenko in Weißrussland gegenüber Merkel ein lupenreiner Demokrat ist.

    Na wartet ab, ihr Politparasiten, bald sind wieder Wahlen. Bis dahin müsst ihr euch wieder etwas einfallen lassen, um an der Macht zu bleiben.. “
    *******************
    Der mündige Bürger vergißt schnell! Wen interessiert noch in ein paar Tagen daß der Gleisschubser als psychisch nicht verantwortlich für seine Tat gilt, daß 190 in Bayern wegen Verstoß gegen die Hygieneregeln ins Gefängnis gesperrt wurden, daß in Chemnitz keine Hetzjagden stattfanden usw. 90% regt das doch nicht auf. Regierung, Medien, Kirchen und Antifa halten die Reihen fest geschlossen.

  105. Hauptkundgebung um 15:30 findet (bisher) noch statt, Straße des 17. Juni ist voll, Vorplatz des Brandenburger Tors auch gut gefüllt.

  106. Teil 3
    Geisels Schlägertruppe
    Die Polizei setzt bei #berlin2908 Pfefferspray gegen Demonstranten ein (siehe Video). Die Menschen schreien „schämt euch“.
    https://twitter.com/i/status/1299661498302828544

    Hier steckt System hinten dran!

    Die Polizei lässt die Menge auflaufen und moniert dann die Abstandsregel. Hätte sich dürfen der Zug in Bewegung setzen, wäre das alles nicht passiert

    wichtig zu wissen, dass die Polizei scheinbar auch die Seitenstraßen geschlossen hat
    https://twitter.com/i/status/1299654074137182209

  107. Wort an der Siegessäule ist, dass sich die Auflösung nur auf die Demo in der Friedrichstrasse bezieht. Das auf der Strasse des 17. Juni ist formell eine andere Veranstaltung, die noch nicht einmal angefangen hat.

    Natürlich zählen dann die etwa 40.000 Menschen, die schon hier sind, nicht als Demoteilnehmer …

  108. Die linken Nahtsi-Jäger haben heute ja wieder viel zu tun. Hat man schon Hitlergrußzeiger gesichtet?
    Die Schweinepresse braucht solche Bilder.

  109. Die sozialistische Krake, hat sich so in sämtliche Instutitionen, die eigentlich die Demokratie garantieren sollen, festgekrallt ich fürchte mit Demos ist da nichts mehr zu machen. Der Michel hat einfach zu lange gepennt. Die EX-Sedler und Stasifuzzis haben es geschafft, grosse Teile von Westeuropa zu unterwandern. Regierungen anderer Länder die den Sozialisten nicht in den Kram passen, werden gestürzt und dann linke Regierungen installiert. Früher wäre das ein Kriegsgrund gewesen.

  110. Selberdenker 29. August 2020 at 13:48
    Berichtigung zu 13:47
    Sie pferchen die Leute mit Polizeiabsperrungen ein und beschweren sich dann über fehlenden Abstand.
    ————
    Auch das erinnert mich an damals, 1967/68. Da hat die Berliner Polizei die Demonstranten einkesselt, sie immer mehr zusammengepfercht, und dann hat sie per Megafon aufgefordert, die Demonstration zu verlassen, wohl wissend, daß das nicht ging. Und dann haben sie losgeknüppelt.

    Ich schreibe das, weil ich damit sagen will, daß sie nichts anderes können. Herrschen diktatorische Zustände, operieren sie diktatorisch. Wie oben geschildert. Wenn es sich um dem Andreas Geisel genehme linke Demonstrationen handelt, wird keinesfalls aufgelöst, wenn es sich um die seiner Gegner handelt, ist die Auflösung beschlossene Sache, und die Polizei macht die Dreckarbeit.
    https://www.geo.de/magazine/geo-epoche/5433-rtkl-reserve-polizeibataillon-101

  111. FAZ auf erster Seite groß:
    „Polizei löst Corona Demo auf“

    War s das?

    Ihr seht, es wird keine 2. Meinung, auch nicht zu Masken, toleriert. Gnadenlos.
    Wenn die Polizei nachgibt, macht sie sich lächerlich, wenn ihr nachgebt, macht ihr euch lächerlich.
    Ganz üble Situation… von wegen Frieden und Freiheit. Es herrscht nach wie vor Knüppel aus dem Sack… gegen uns!

  112. Leute, lasst Euch nicht vom Kommentator „heinz_waescher_“ in die Irre führen und glaubt „Waeschers“ Gewäsch nicht. Das ist ein – vermutlich bezahlter – Provokateur mit dem Auftrag, alles rund um die Demo und die Organisatoren in den Dreck zu ziehen. Pfui Teufel kann ich zu solch charakterlich unterirdischen Figuren nur sagen!

  113. Dr. T 29. August 2020 at 13:57

    Wort an der Siegessäule ist, dass sich die Auflösung nur auf die Demo in der Friedrichstrasse bezieht.

    Das ist auch mein Sachstand. Das waren die Leute, die von der Polizei mutwillig blockiert wurden, weil sie einfach nur durchziehen wollten. Die MSM haben daraus sofort blindwütig und begeistert ein Verbot der gesamten Demo zusammenfabuliert und in die Welt gesetzt. Eine Ente, Fake-News, die jetzt begeisert um den Globus rast: „Berliner Demo verboten und aufgelöst“.

  114. Denk mal…..2015

    Zurückweisung hätte hässliche Bilder produziert

    Schließlich entschied sich de Maizière dafür, die Grenzen offenzulassen. Eine Grenzöffnung gab es übrigens nie – die Grenzen waren durch das Schengen-Abkommen bereits seit 1995 offen. Der Christdemokrat schreibt, er habe „vor allem politisch“ entschieden. „Eine konsequente Zurückweisung wäre (…) nur möglich gewesen unter Inkaufnahme von sehr hässlichen Bildern, wie Polizisten Flüchtlinge, darunter Frauen und Kinder, mit Schutzschilden und Gummiknüppeln am Übertreten der Grenze nach Deutschland hindern.“

    Solche Szenen, argumentiert der frühere Innenminister, hätte die deutsche Öffentlichkeit nicht lange ertragen oder gar akzeptiert. Wäre die Bundesregierung dann zurückgerudert, hätte das „eine große Niederlage des Rechtsstaates“ bedeutet. Außerdem wäre ein Sogeffekt die Folge gewesen, weil sich dann offenbart hätte, dass Deutschland die Politik der harten Zurückweisung an der Grenze nicht durchhält.

  115. Wie ich das sehe, waren die Menschen von Anfang an, mehr oder weniger sichtbar eingekesselt. Dass die Demo am Ende aufgelöst wird, steht für mich ausser Frage!

  116. Das war mir eigentlich klar.
    Ich denke sowas wie unabhängige Richter gibt es nicht.
    Das war bestimmt so abgesprochen. Die Demo genehmigen, damit der Schein der Demokratie gewahrt bleibt. Dann die Demonstrierenden in eine Situation bringen in der sie den Mindestabstand nicht eihalten können. Um dann zu behaupten die Demonstranten halten sich nicht an die Vorgaben. Genialer Schachzug des Innensenators von Berlin. Schaut gut hin wie man das macht. War im 3. Reich ähnlich. Ich bin nur gespannt wo die Demonstranten jetzt so schnell hin sollen. Oder macht man es zwischenzeitlich bei uns ähnlich wie in Belarus? Leute einkassieren, foltern und der ganze Dreck.
    Wo ist eigentlich Frau Merkel und das restliche Pack. Haben die vorsorglich Berlin verlassen? Ich hoffe nur dass von den Demonstrierenten keiner auf die Idee kommt dieses Pack aus „Ihren“ Häusern zu ziehen. Ähm… wenn ich so drüber nachdenke. Wär vielleicht doch ganz ok.

  117. „Freiheit ist das Recht, anderen zu sagen, was sie nicht hören wollen.“ Orwell

    Es ist ein toller Tag für die Demokratie; ich fürchte jedoch, dass es immer noch zu viele Leute gibt, die einfach immer noch nicht begreifen, was es bedeutet seiner freiheitlichen Rechte beraubt zu werden und die den Menschen dieser Bewegung das Recht absprechen wollen, genau dagegen anzukämpfen.

  118. Die Polizei in Berlin ist nicht mehr Freund und Helfer, sondern missbrauchtes Werkzeug
    der Merkeldiktatur, das was man in Berlin sieht , errinert an Demoauflösungen in Hongkong-Türkei usw.
    Mit einen fiesen Trick, lässt die Poliuei die Demontranten auflaufen, damit sich es Staut, und dann zu argumentieren, es würde der Abstand nicht eingehalten, diese Merkelrepublick hat so was von fertig in Europa, dass es ein Graus ist, sofort, aber ganz schnell die Ratspräsidentschaft entziehen!!

  119. Goldfischteich 29. August 2020 at 14:00
    Auch das erinnert mich an damals, 1967/68. Da hat die Berliner Polizei die Demonstranten einkesselt, sie immer mehr zusammengepfercht, und dann hat sie per Megafon aufgefordert, die Demonstration zu verlassen, wohl wissend, daß das nicht ging. Und dann haben sie losgeknüppelt.

    Da brauch man gar nicht so weit zurückgehen. 2014 geschah mit der Kölner Hogesa-Demo genau dasselbe.
    http://www.pi-news.net/2014/10/grosse-video-und-bildernachbetrachtung-von-der-hogesa-kundgebung-und-demo-in-koeln/

  120. „Leider keine andere Möglichkeit“ – Polizei löst Corona-Demonstration auf
    Der Mindestabstand wurde nicht eingehalten.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/live214599560/Polizei-loest-Corona-Demonstration-in-Berlin-auf-Leider-keine-andere-Moeglichkeit.html

    „Leider keine andere Möglichkeit“ –
    Polizei löst deutsche Regierung und Parlament auf.
    Der Amtseid wurde nicht eingehalten.

    Die Flutung von Deutschland mit Armutseinwanderung, Kriminalität und Verehrern vom Islamisten, Dschihadisten und Scharia-Erfinder Mohammed steht im eklatanten Widerspruch zum Amtseid (… Nutzen mehren und Schaden abwenden).

    „Der Amtseid werde trotz wiederholter Aufforderung nicht eingehalten“, hieß es in einer Durchsage an die Regierung.
    „Aus diesem Grund besteht keine andere Möglichkeit, als das Parlament aufzulösen.“
    :mrgreen:

  121. Das ist schon Schilda, eine Demo gegen Maskenwahn und Abstandsirrsinn wegen fehlender Masken und Abstand aufzulösen.

  122. Wuehlmaus 29. August 2020 at 14:03
    Warum reagieren sie denn so gereizt.
    Läuft von ihnen auch ein Live Stream auf YouTube?
    Noch nicht genug spenden erbettelt?
    Im Gegensatz zu ihnen war ich bei letzten Mal dort.

  123. Caro Matthie ist bereits auf der Straße des 17. Juni. Gute Stimmung. Optimismus.

    Problem: Nach wie vor werden im Zentrum der Stadt Protestler blockiert. Sie können (noch) nicht los. Dies ist bspw. an der Torstraße / Ecke Chausseestraße der Fall.

  124. Es ist schon irgendwie verständlich, dass die Leute keinen anderen Weg mehr sehen, als Ihren Unmut in dieser Form auszudrücken.
    Es bleibt zu hoffen, dass sich nicht so viele Leute anstecken und dass diese Welle der Entrüstung auf wirklich wichtige Aspekte der Politik übertragen werden.
    Bei mir im Vordergrund steht das Thema Sicherheit im Alltag: Straftaten müssen viel schwerer geahndet werden.
    Gesundheit: vor einem Jahr wollte man noch die Hälfte der Krankenhäuser schließen, damit der medizinische Sektor effizienter arbeitet. Viele haben Beifall geklatscht.
    unkontrollierte Zuwanderung: will keiner.

  125. „Ihr Völker der Welt, ihr Völker in Amerika, in England, in Frankreich, in Italien! Schaut auf diese Stadt und erkennt, daß ihr diese Stadt und dieses Volk nicht preisgeben dürft und nicht preisgeben könnt!“

    Ernst Reuter in seiner Rede am 9. September 1948 vor dem Reichstagsgebäude

  126. Regierungsmedien bei narrativer Planerfüllung: Demonstration wirrer Corona-Leugner aus dem rechtsextremen Reichsbürger-Millieu muss aufgelöst werden, weil sich die Demonstranten nicht an die Hygiene-Regeln halten wollen. Pressevertreter müssen bei ihrer neutralen Berichterstattung den primitiven Lügenpresse-Mob und um die Gesundheit fürchten. Passt schon. Demonstranten böse und doof, Regierung und ihre Medien weise und gut.

  127. T.Acheles 29. August 2020 at 14:14
    „Leider keine andere Möglichkeit“ – Polizei löst Corona-Demonstration auf.“

    Das war doch klar, daß man nur einen Grund finden mußte.
    Der Totalitarismus ist eine beschlossene Sache,da können
    die Gerichte sagen was sie wollen.
    Dies zeigt die Berliner Demo,überdeutlich,
    Deutschland ist zu einem Willkür Staat verkommen.
    Das letzte bisschen an Freiheit,ist heute endgültig gestorben!

  128. RT Deutsch zeigt, wie an der Ecke Friedrich-Str. / Reichstagsufer robust geräumt wird.

  129. Wer es noch nicht kennt: Quotenqueen hat zweimal Geisel dokumentiert. Beide mal wohlwollend von der Berliner Morgenpost per Schlagzeile verkündet.

    18. Oktober 2018, Unteilbar-Demo (Linksextremisten und Graue Wölfe). Geisel: „Kein Problem, mit Radikalen zu demonstrieren“

    Am 26. August sagt er zu dem Protest gegen den Corona-Irrsinn das genaue Gegenteil, also klare Abgrenzung gegen „Corona-Leugner, Rechtsextremisten und Reichsbüger“:

    https://quotenqueen.files.wordpress.com/2020/08/geiselberlin.jpg?w=620&h=885

  130. RT Deutsch zeigt, wie damit begonnen wird, Leute abzuführen. Dies geschieht in den entfernten Straßen, nicht im Bereich der Straße des 17. Juni.

  131. @Harpye, 29. August 2020 at 13:36:
    „@ Babieca 29. August 2020 at 12:49
    Wie verklagt man die Polizei?! ?“
    – – – – –
    Ein Polizist und die Polizei als ganzes muss sich genauso an die Gesetze halten wie unsereiner. Polizisten haben dabei viel zu verlieren, sie sind Beamte. Hindert mich so jemand unbegründet daran, meines Weges zu gehen, könnte es sich um Freiheitsberaubung (§ 239 StGB), vielleicht sogar Nötigung (),

  132. Wegen plötzlich auftretender gesundheitlicher Probleme durch Corona 19
    mussten eben mal die Spitzenkräfte Tom Buhrow (ARD) und Thomas Bellut (ZDF)
    in den einstweiligen Krankenstand verbracht werden.
    Aufgrund bewiesener hellseherischer Fähigkeiten…
    https://www.youtube.com/watch?v=HVHlqB6-QNs
    Xhttps://www.youtube.com/watch?v=HVHlqB6-QNs
    … übernimmt nun dieser beide Posten
    Michaela Engelmeier in Personalunion.
    Dies verlautbarte die 1. Deutsche Demokratische Hygiene-Erzieherín
    und Kombinatsleiterin „Freie Medien“ im Reichstags-Studio bei Anne Will.
    Gleichzeitig wurde von ihr noch mahnend an alle exponierten Mitarbeiter
    der „Freien Medien“ appelliert, jetzt ganz, ganz besonders auf ihre
    …äh…,Gesundheit zu achten, da ihnen – von dem letzten Praktikanten, bis zum
    obersten Schwarzekanäle-Mitarbeiter – ebenfalls eine vertiefende Hygieneerziehung
    in Corona-Bootcamps drohen könne.

  133. Demo aufgelöst, war klar, das aufgehobene Verbot war nur eine Finte – um die Welt gehen nun, forciert z.B. durch die deutsche Propaganda-Agentur etc. gemachte Fotos mit Qanon-WW1WGA-Flaggen. Joseph Goebbels würde vor Neid erblassen.

  134. DFens 29. August 2020 at 14:32

    „Der boese Wolf 29. August 2020 at 14:27

    Der Tiergarten ist groß.“

    Hehe, da werden sich einige sicher sagen: Ich scheiff auf den Tiergarten! Und ich scheiff auf Berlin!

  135. Die blockierten Protestler an der Chausseestraße sind 3,3 Km vom Brandenburger Tor entfernt. Es sind einige Tausend. Wenn sie nicht bald loskommen, schaffen sie es nicht mehr zur Kundgebung nähe der Goldelse ab 15:30 Uhr (geplant).

  136. @Der boese Wolf at 14:27
    „Eine unangenehme, aber notwendige Frage – wie macht man das bei so einer langen Demo mit der Pullerei? Vor Allem die Frauen?“

    Ganz klar, das gibt dann die schönen Bilder der „vollgepissten N*zis“… da wartet die Presse doch nur drauf!

  137. Tja, da muss ich mich ja selbst wieder korrigieren – doch kein guter Tag für die Demokratie.

    Schade, Demokratie funktioniert in Deutschland eben schon lange nicht mehr. So kann man es natürlich auch machen. So tun als ob…und dann mit abgefuckten, miesen Tricks zur Auflösung blasen.

    Mich widert diese kriminelle Bande in Berlin nur noch an!

  138. Blimpi 29. August 2020 at 14:28
    Das letzte bisschen an Freiheit,ist heute endgültig gestorben!
    ______
    Ich wäre nicht so pessimistisch an ihrer Stelle.
    In meinem Umfeld wächst der Anteil derer die das auch alles nicht mehr so toll finden. Und genau auf diesen Durchschnitts-Michel zielt die Politik.

    Mit der obigen Demo ist ja sowieso irgendwas im Argen.
    Erstmal die rechtzeitige Ankündigung die Demo zu verbieten. Das war taktisch unklug, also vermutlich so gewollt. Dann der Organisator ist auch undurchsichtig. Wer die Geldgeber sind um das alles zu finanzieren sagt keiner. Wäre aber mE wichtig.
    Die Ziele der Demo sind eben keine.
    Neuwahlen und eine offene Positionierung der Parteien – heißt: alles geht innerhalb des Systems so weiter wie vorher.
    Dann die ganzen Boulevard-Patrioten von YouTube die ich schon beim erstem mal auf der Demo gesehen habe. Nur Dampfplauderer und wichtigtuer.
    Einen Tag später habe ich dann gesehen was die in den Live Stream für Summen erhalten haben.
    Also wenn das die speerspitze des patriotischen Widerstandes ist, dann gute Nacht.

    Aber seien Sie zuversichtlich. Es wird sich was ändern. Aber auf eben einem ganz anderen Weg.

  139. Der boese Wolf 29. August 2020 at 14:35

    Bei den vergangenen Rave Events wurde im Tiergarten nach Strich und Faden offen und ehrlich gepimpert bis die Schwarte krachte.

  140. Wenn Jemand zukünftig Abstand halten muss (sollten), dann sind es alle EU-MP-Politiker vor Merkel und ihrer „Geiseldiktatur“
    Die Bilder von diesen unfähigen Berliner „Polizeistaat“ gehen viral
    um die ganze Welt.

  141. Im Bereich S-Bahnhof Friedrichstraße werden tausende Protestler blockiert. Die sollen wohl nicht zur Goldelse durchkommen.

  142. Feste, Frieden, Freiheit und Demokratie wurden in der BRD vom Merkel(Ex-IM Erika)-Regime abgeschafft, wie heute in Berlin wieder bewiesen wird!

  143. Auf die Frage nach welchen Konzepten diese Corona-Camps arbeiten, verwies
    unsere 1. Staatsrats-Traktoristin auf die Gesundheitsbücher Alexander Solschenizyns
    „Archipel Covid 19“ und „Der erste Kreis der Gesundheit“.
    Immerhin scheint sie doch Bücher zu lesen. ☭ ❤ 😚

  144. @ Wuehlmaus 29. August 2020 at 14:03

    Ich vermute, da hat sich ein alter Bekannter einen neuen Nick verpasst. Der Sprach- und Schreibduktus passt schon mal. Wir werden sehen.

  145. heinz_waescher_ 29. August 2020 at 14:37

    „Es wird sich was ändern. Aber auf eben einem ganz anderen Weg.“

    Ich stimme da zu,daß sich etwas ändern muß, allerdings,ist dies nur
    über den Parlamentarischen Weg zu bewerkstelligen.
    Und da liegt ja der berühmte Hund begraben.
    Merkel hat es geschafft eine funktionierende Opposition abzuschaffen.
    Die AfD allein,kann es nicht schaffen,wir brauchen,dringend noch 2 konservativ
    ausgerichtete Parteien,damit der Wähler,sich entsprechend entscheiden,
    und gut aufgehoben,fühlen kann.
    Gelingt es,aus dem Kreis,der heutigen Demonstranten,so etwas zu generieren,
    kann man diese Linksbande bekämpfen,allein schon unter dem Aspekt,
    daß die Zeiten erst noch schlecht werden.
    Es wird Millionen von „neuen“ Arbeitslosen geben müssen,da viele
    Firmen Insolvenz anmelden werden.
    Und dann geht es um die eigene Existenz,und die Angst vor diesem Verlust,
    ist weitaus größer, als die Angst vor diesem Virus.
    Und ich bin mir jetzt schon sicher, sobald wir in die Grippezeit einbiegen,werden
    die Maßnahmen wieder verschärft und die Zügel angezogen.
    Bisher ist alles noch ein Teilerfolg zur Abschaffung der Demokratie.
    Dieser Schritt muss unter allen Umständen getan und vollendet werden!

  146. Blockade der Polizei: Von der Hannoverschen Straße bis zur Friedrichstraße ist alles voller Menschen. Darüber hinaus bis zur Goldelse auch. Das sind Kilometer. Allein dort sind es zehntausende Menschen, die nicht zur Kundgebung durchkommen. Dazu kommt die Blockade im Bereich S-Bahnhof Friedrichstraße und vieler, weitere Stellen im Zentrum.

  147. So sind nun mal deutsche Staatsbürger , wir wollen demonstrieren , die Obrigkeit sagt nö , dürft Ihr nicht und die Demonstraten gehen nach Hause und sagen : Oh wie Schade .
    Das haben diese Blödmichel auch noch selbst gewählt ! Ich denke , Sie werden es auch wieder tun und Ihre Unterdrücker erneut wählen .
    Der Trick war ganz einfach , die Gerichte haben sich nicht zur Maskenpflicht geäußert und damit diesen Abbruch provoziert . Die Klage hätte diese Frage mit aufnehmen müssen um das Gericht zu zwingen , hierzu Stellung zu nehmen .
    Ich hoffe, dass nun die nächste Demo sobald wie möglich angemeldet wird , um diesen „ Unrechtstaat vorführen zu können .

  148. DAS war die zweite Durchsage….
    nach zehn Minuten die dritte Durchsage
    und was kommt dann???

    ich ahne und vermute bestimmt nichts Gutes.

  149. Videos, Streams, Blogs etc. zeigen eine überaus friedliche Veranstaltung und Menschen jeder Couleur.

    Journalisten, Links-Twitter und MSM stellen es als eine Veranstaltung von marodierenden Nazis und Verschwörungstheoretikern dar.

  150. Linke Demos können Innenstädte verwüsten (Frankfurt EZB-Eröffnung, G20 Hamburg, 1.Mai Berlin, …) und Polizisten schwer verletzen. Die Politik verlangt von der Polizei Deeskalation, Deeskalation, Deeskalation.
    Wenn Bürger für ihre Grundrechte demonstrieren, reicht die Nichteinhaltung des Mindestabstands zur Auflösung der Demo!

  151. Das ist die Folge, wenn man Stasi-Leute nicht bestraft. Nun sind die in allen Schaltstellen drin. Beispiele wie Borchardt, Merkel, Kahane usw. kennt jeder.

  152. Blimpi
    29. August 2020 at 14:57

    ——–
    Wir bräuchten eine Partei, die erst auf linkssozialistisch macht und sich dann um 180 Grad dreht, wenn Sie an der Macht wären. Genauso wie Merkel es mit der ehemals konsvervativen CDU/CSU gemacht hat.

  153. @ Penner 29. August 2020 at 14:59

    So sind nun mal deutsche Staatsbürger , wir wollen demonstrieren , die Obrigkeit sagt nö , dürft Ihr nicht und die Demonstraten gehen nach Hause und sagen : Oh wie Schade .
    Das haben diese Blödmichel auch noch selbst gewählt ! Ich denke , Sie werden es auch wieder tun und Ihre Unterdrücker erneut wählen .
    Der Trick war ganz einfach , die Gerichte haben sich nicht zur Maskenpflicht geäußert und damit diesen Abbruch provoziert .

    Meines Wissens liegen sie falsch. Beide Gerichte haben sich mit den Auflagen befasst und nur die Abstandsregelung eingefordert, keine Maskenpflicht. Die Rechtsanwälte von Querdenken haben vorhin auch bei der Räumung mehrfach darauf hingewiesen, dass die Polizei rechtswidrig und in Widerspruch zu den beiden Gerichtsurteilen handele. Im Übrigen geht keiner nach Hause.

  154. Das Merkel Verbrecherregime will um jeden Preis verhindern, dass große Teile der Bevölkerung erfahren wie gefährlich die geplante Massenimpfung mit Spahns RNA Impfstoff ist.

    Ursula von der Leyen hat dieses Teufelszeug im Schnellverfahren in Brüssel durchgewunken.

    Hört euch dazu die Vorträge von Prof. HOCKERTZ UND Prof. Bahkdi an.

    – irreversibele Veränderung der menschl. Keimbahn

    – Krebs

    – Missgeburten

    – Unfruchtbarkeit

    Konterganschäden sind nichts im Gegensatz zu dem was die RNA Impfung an Nebenwirkungen im Gepäck hat.

    Klärt die Menschen darüber auf. Lasst Hockertz und Bahkdi in Berlin sprechen, damit möglichst viele Menschen erfahren was diese Verbrecher vorhaben.

  155. Blimpi 29. August 2020 at 14:57
    Im Moment erholen sich auch einige Firmen wieder.
    So eine Entwicklung mündet ja dann leider darin, dass der eine oder andere sagt „das Tragen der Maske stört mich nicht“ .
    Es muss glaube ich noch dramatischer werden. Wenn die Leute Angst um Geld und Job haben, dann dreht sich der Wind.
    Ja, manche in Politik und Medien können den 2.Lock-Down kaum noch erwarten. Ich nehme mal an, dass das auch in abgeschwächter Form noch kommen wird.
    Mal sehen was heute noch so passiert. Da sollen ja noch ein paar hochkarätige Gäste reden.

  156. @PI Mod
    Bitte um Beachtung des Kommentars von
    Wuehlmaus 29. August 2020 at 15:10
    meiner Person gegenüber.
    Ist die Frage ob Beleidigungen dieser Art sein müssen? Ich war bei der ersten Demo dabei und muss mich hier nicht so beleidigen lassen.

    MOD: Wir haben den Kommentar gelöscht. Allerdings sollten Sie sich auch zurückhalten. Wer die Meinung anderer als „Unrat“ bezeichnet (wir haben auch diesen, Ihren Kommentar gelöscht), disqualifiziert sich ebenfalls als sachlicher Gesprächspartner.

  157. Das Establishment zieht alle Register. Angsthetze. Politische Hetze. Rechtsbrüche. Blockaden. Einsatz der Medien zur Desinformation. ÖPNV Sperrungen. Nun auch der Einsatz von HF Jammern. Diese Jammer stören sehr gezielt das Mobilfunknetz. Carolin Matthie streamt live mit mehreren Geräten in mehreren Netzen. Sie näherte sich vom Brandenburger Tor der Siegelsäule. Von einem zum anderen Meter brach alles ab. Paar Meter zurück, Netz wieder da. Glasklar Störsender = Jammer.

  158. WICHTIG!

    An Carolin Matthie hat sich gerade ein Mann gewandt, der mit einem Zeugen zusammen berichtete, dass er einen Vorfall beobachtet hat:

    Augenscheinliche Rechtsradikale hätten die Polizei angegriffen und Teams von ARD ud ZDF standen direkt bereit, um diese Bilder sofort einzufangen. Die Polizei hätte nach diesen Angriffen bekannt gegeben, die Demo dort aufzulösen. ARD und ZDF hätten alles sofort gefilmt. Die Zeugen sollten ihnen nicht ins Bild laufen. Ein Herr „Sundermann“, wohl ein bekannter „Rechtsextremismusexperte“, sei dort ebenfalls gesichtet worden und später zufrieden mit seinem Fahrrad wieder in der Menge verschwunden.

    Der Vorfall sei Friedrichstraße, Ecke Rosmarinstraße um ca. 13Uhr beobachtet worden.

    Sieht nach einer klassischen Inszenierung zu Propagandazwecken aus, falls sich das bewahrheitet. Sollte es diese Bilder demnächst bei ARD und/oder ZDF geben, kennen wir jedenfalls die Hintergründe.

    Habe die ganze Zeit über auf allen Kanälen nur massenhaft friedliche Demonstranten gesehen!
    Dass bei dem einzigen Vorfall mit rechtsradikalen Gewalttätern ausgerechnet zufällig ARD und ZDF mit ihrem „Rechtsextremismusexperten“ an der gleichen Ecke stehen, halte ich dann doch für äußerst unwahrscheinlich!
    Keine Ahnung, ob der Zeuge glaubwürdig war. Sollte sich das jedoch bewahrheiten, wäre es eine ganz üble Nummer.

    Es wurde von Carolin dazu aufgerufen, dass sich weitere Zeugen des Vorfalls bitte melden sollten. Bilder, Beweise wären natürlich super!

  159. Gerade Bestätigung, dass in Berlin mehrere zehntausend Protestler daran gehindert werden, zur Goldelse zu gehen. Dort in der Nähe ist ja für 15:30 Uhr die zentrale Kundgebung geplant und diese wird auch definitiv stattfinden, wie soeben gemeldet.

  160. Meldung: Jetzt in diesen Sekunden setzen sich die Menschen zumindest im Bereich Friedrichstadtpalast in Bewegung. Sehr gut. Die Veranstalter sagen soeben, dass neben dem bereits vollen Großen Stern am 17. Juni nochmal so viele Leute im Zentrum sind und dazukommen sollen. Möglicherweise wird sich der Beginn der großen Kundgebung deshalb verzögern.

  161. Super ! Ein wirklicher Querschnitt durch die Gesellschaft ! Wurden übrigens die “ Omas gegen Rechts “ schon gesichtet, oder haben die Altersheime ihre Tore wegen Corona geschlossen ?

  162. Fast nur Weiße auf der Straße. Ein ungewohntes Bild in Berlins Innenstadt.

  163. Die Jusos weiter in ihrem Wahn, Sprechchor des Häufleins:
    – „Ihr – marschiert – mit Nazis und Faschisten.“
    – „Alerta, Alerta! Antifaschista!“

    *Gähn* Fast wie ein Kind, das eine Antilope sieht und „Wauwau!“ ruft.

    Kommunistischer Standard: Alles, was nicht parteilinks ist, ist „Faschist“.

  164. Es war die ganze Zeit eine tolle, friedliche Stimmung, vom Berliner Hauptbahnhof entlang der Spree bis dann zum Brandenburger Tor über die Siegessäule, auch wen die Polizei es vielen Leuten schwer machte, an das Ziel zu kommen durch Absperren einiger Straßen. Im Verlaufe des Tages wurde es immer voller und ich wünsche allen Teilnehmern weiter viel Spaß

    https://ibb.co/2WCn6Rn

  165. Die Bühne am Großen Stern ist wohl via HF Jammer komplett für das Netz abgetötet. Nix zu machen. Ich suche weiter. In einer Stunde mache ich mich auf den Weg zum Trafalgar Square in London. Da wird es auch einen kleinen Event geben. Ich bleibe aber medial-mobil an der Seite von Berlin.

  166. Ich kann zum Verlauf der Demo keine ÖR-Sender mehr schauen,da wird gelogen,manipuliert und gehetzt ohne Ende.Wir sind,was ehrliche Berichterstattung angeht,ganz tief im Jammertal angelangt.
    Dazu die Merkel-§§ in Form der Polizei,unglaublich.Nochmal an die:PFUI,schämt Euch!
    Elendigliche Seggel,ums im Dialekt zu formulieren!

  167. Harpye 29. August 2020 at 15:15
    Ich würde gerne mal Heli-Aufnahmen sehen…

    Aufnahmen mit Drohnen würde ich gerne sehen. Viel besseres Bild ohne Verwacklungen für relativ wenig Geld.
    Sollte sich ein guter youtuber locker leisten können.

  168. Babieca 29. August 2020 at 15:41
    Die Jusos weiter in ihrem Wahn, Sprechchor des Häufleins:
    – „Ihr – marschiert – mit Nazis und Faschisten.“
    – „Alerta, Alerta! Antifaschista!“

    *Gähn* Fast wie ein Kind, das eine Antilope sieht und „Wauwau!“ ruft.

    Kommunistischer Standard: Alles, was nicht parteilinks ist, ist „Faschist“.

    …dazu ein paar Agent Provokateurs in die Menge, die sukzessive den rechten Arm heben und wie es der Zufall will, ist an dieser Stelle auch die (SPD-eigene) Presse zugegen.

  169. Habe eben weder im TV noch kaum etwas (rbb) im Radio über die Lage gehört. Statt dessen überall Sendungen über Unverdächtiges.

  170. Cuiusvis hominis est errare, nullius nisi insipientis in errore perseverare.

    (Cicero über Merkel)

  171. Selberdenker 29. August 2020 at 15:26

    Augenscheinliche Rechtsradikale hätten die Polizei angegriffen… ARD und ZDF hätten alles sofort gefilmt. … Ein Herr „Sundermann“, wohl ein bekannter „Rechtsextremismusexperte“, …

    das könnte eher zum “ Nazijäger “ Olaf Sundermeyer passen ( klick )

  172. DFens 29. August 2020 at 15:55
    bobbycar 29. August 2020 at 15:50
    Der Einsatz von Kameradrohnen ist dort streng untersagt.

    Was heißt dort? Man kann schon aus großer Entfernung gute Aufnahmen machen.

  173. Der enorme Verdienst von Querdenken ist nicht alleine der Protest gegen die Corona-Restriktionen.
    Der enorme Verdienst von Querdenken ist, dass sie die Schubladen rausgerissen haben, in die man uns in den letzten Jahren mühsam gesteckt hat!

    Da sind alle möglichen Menschen auf der Straße: Friedensbewegte, Buddhisten, Rechtskonservative, Christen, Atheisten, Migranten, Deutsche, Polen, Russen, Schwarze, Weiße… da waren sogar Moslems, die für Freiheitsrechte demonstriert haben!

    Unfassbar! 🙂
    Toller Tag!

  174. c/o Doppeldenk:
    Strafanzeigen sind vor allem gegen die Geisel von Berlin zu richten. Er hat den Polizeieinsatz gegen alle Vernunft befohlen und steht in Verantwortung! Dabei hat er von vornherein die richterliche Entscheidung für die Demo ignoriert.

    Auf einem Transparent heute: Der bösartigste Virus auf der Welt – die kommunistische CDU!

    Übrigens dieser Geisel ist auch derselbe, der immer wieder die antisemitischen al-Quds-Märsche am sogenannten Jerusalem-Tag in Berlin erlaubt. Dort werden von Moslems und LINKEN die schlimmsten Transparente gegen ISRAEL durch die Stadt getragen – unter Polizeibegleitung! Das aber stört den linken Genossen Geisel nicht im geringsten und zeigt seine wahre Gesinnung.

  175. DFens 29. August 2020 at 15:29
    Gerade Bestätigung, dass in Berlin mehrere zehntausend Protestler daran gehindert werden, zur Goldelse zu gehen.“
    ***************
    Mehrere 10000? Née, mein Lieber! Das sind 18000, vielleicht sogar nur 17500.
    Insgesamt! Davon sind alleine 20000 Polizisten abzuziehen!

    Niemand hat die Absicht eine Demo abzubrechen!

  176. @ Harpye 29. August 2020 at 15:15
    Ich würde gerne mal Heli-Aufnahmen sehen…

    Sind Sie des Wahnsinns? Das würde ja sofort die Lügen des Merkel-Regimes (Altparteien, Polizei, Lügenpresse) entlarven, dass nicht nur 17.000 Verschwörungstheoretiker unterwegs waren, sondern eher 1-2 Millionen Demonstranten (meine persönliche Schätzung nach)…

  177. eben im TV ( Wellt-TV ) die Meldung, dass es vor der russischen Bootschaft zu “ Handgreiflichkeiten “ von Demonstranten mit der Polizei kam

  178. Nach Polizeiangaben sind mittlerweile mehrere zehntausend Demonstranten auf der Straße des 17. Juni und an der Siegessäule unterwegs. Gegenüber „Bild“ sprach eine Polizeisprecherin von 25.000 bis 30.000 Personen.

  179. Schwarz-Weiß-Rot neben Regenbogen-, USA- und Israelfahnen. Völlig verrückt und natürlich alles Nazis.

  180. bobbycar 29. August 2020 at 15:59

    Gilt generell bei Großveranstaltungen. Zu gefährlich. Heute wäre es sogar noch gefährlicher. Wie ich berichtete, werden eindeutig Jammer (Mobilfunk Störsender) eingesetzt. Die Telemetrie und Funksteuerung der Drohnen kann deshalb gestört werden. Die wären dann nicht mehr zu kontrollieren.

  181. Und das muß man der Lügenpresse auch immer wieder entgegenhalten (ich glaube, ich kann mir heute abend nicht einmal eine Feindbeobachtung von AK und Bertelsmann-ntv antun): Auch wenn Teildemos „aufgelöst“/“verboten“ wurden, sind die Leute einfach nicht gegangen.

    Da ist immer noch eine gutgelaunte Stimmung (man lacht, man scherzt, man ist selbsverständlich frei) mit rappelvollen Straßen in Berlin.

  182. Carsten Jahn hat sich rangewanzt. Er versucht die (wie ich hörte spektakuläre) Veranstaltung am Großen Stern zu übertragen. Er hat sich exakt in die Position auf dem 17. Juni begeben, wo er über Lautsprecher das Audio einfängt, ohne in den Bereich der Jammer (Störsender) zu geraten. Ein Versuch ist es Wert. Ansonsten wird es nachher ganz sicher exzellente Aufnahmen geben.

    https://www.youtube.com/watch?v=RqjhBxW7ZRc

  183. Ja, Carsten Jahn ist z.Z. die einzige Quelle, die ein wenig vom dem live einfängt, was am Großen Stern läuft. Audio / Reden gut zu verstehen. Link siehe 16:13 Uhr.

  184. Sprechchöre vor der russischen Botschaft:

    „Helft uns! Helft uns!“

    Wie leben wahrlich in interessanten Zeiten.

  185. LeutnantX 29. August 2020 at 16:18

    International. Das ist ein polnischer Stream. Auch dieser Streamer schafft es nicht ganz bis zum Stern, aber er fängt Video und Audio via Projektor gut ein.

    Huch, nu issa weg. Wollte diesen Post gerade abschicken. Tja, die Jammer haben zugeschlagen. Also wieder Carsten Jahn.

  186. Irre. Auf der Zentralbühne liest gerade ein Grüner den Grünen (und nicht nur denen) zu Corona die Leviten.

  187. Selberdenker 29. August 2020 at 15:26

    Augenscheinliche Rechtsradikale hätten die Polizei angegriffen und Teams von ARD ud ZDF standen direkt bereit, um diese Bilder sofort einzufangen. Die Polizei hätte nach diesen Angriffen bekannt gegeben, die Demo dort aufzulösen. ARD und ZDF hätten alles sofort gefilmt. Die Zeugen sollten ihnen nicht ins Bild laufen. Ein Herr „Sundermann“, wohl ein bekannter „Rechtsextremismusexperte“, sei dort ebenfalls gesichtet worden und später zufrieden mit seinem Fahrrad wieder in der Menge verschwunden.

    Das klingt ganz nach Olaf Sundermeyer, liebevoll „Sudelmeyer“ genannt, der als „Rächtzäxträmismusäxpärte“ seit Jahren von den Öffentlich-Schlechtlichen gehätschelt wird und Dauergast ist. Der also ebenfalls von den Rundfunk-Zwangsgebühren – und deren Geschäftsmodell „überall Nazis“ – lebt und als Goldene Gans gemästet wird.

  188. @ Babieca 29. August 2020 at 16:19

    Sprechchöre vor der russischen Botschaft:

    „Helft uns! Helft uns!“

    Wie leben wahrlich in interessanten Zeiten.

    **********************************

    Vielleicht müsste man einfach die alten Besatzungszonen wiederherstellen.

    🖤

  189. Also die Polizei des deutschen Bundeslandes Berlin hindert Tausende Bürger daran, ihr Bürgerrecht in Form einer gerichtlich zugelassenen Demonstration wahrzunehmen. Irre.

  190. Wer Interesse an der Kundgebung hat. der Link von…

    ———————————————————————————-

    LeutnantX 29. August 2020 at 16:28
    Berlin invites Europe – Fest für Freiheit und Frieden | LIVE-Übertragung der Demo am 29.08.2020
    https://www.youtube.com/watch?v=6JSZK7VQsOg
    Redner live – wohl direkt von 711 Querdenken

    ———————————————————————————–

    …ist der beste Link. RT hat sehr gutes Audio, kommt aber mit ca. 10 Sekunden delay (zeitverzögert).

  191. Vergessen wir die Stadt nicht. Nach wie vor zehntausende Protestler im Zentrum, die es nicht zum Stern schafften bzw. schaffen.

  192. Neue Sprachregelung in den Medien ist jetzt die Formel „mehrere Zehntausend“. So habe ich das jetzt bei WELT, Tagesspiegel u. a. gelesen. Die Polizei soll im Moment 25000 – 30.000 schätzen, also kann man da noch was drauflegen, wie man vorgestern gesehen hat……

  193. johann 29. August 2020 at 16:48

    Dann dürften es in Wahrheit eher 50000-100000 Leute sein.

  194. Habe mir gerade die Verhaftung von einem (weißen) Demonstranten angesehen….
    Mein lieber Freund!!! Wenn die Polizei nur entsprechend gegen andere“ Besucher „des Landes vorgehen würde. Die Verhaftung von George Floyd war dagegen ein Kaffekränzchen!

  195. johann 29. August 2020 at 16:48

    Mehr als 25000 – 30.000 dürften allein in der Stadt feststecken, die daran gehindert werden / wurden, zum Stern zu gelangen.

  196. https://www.youtube.com/watch?v=Wlqc-PIww9E

    Jetzt reden sie davon, sich eine neue Verfassung geben zu wollen.
    Versteht mich nicht falsch, doch das ist dann doch etwas unerwartet. Wir haben doch bereits ein gutes Grundgesetz. Wir müssen es nur verteidigen, ihm Geltung verschaffen. Das tut diese Demo! Vielleicht habe ich das auch etwas falsch verstanden, doch gerade bin ich davon etwas irritiert.

  197. DEMO GEGEN CORONA-POLITIK:
    Protestler strömen zur Siegessäule
    AKTUALISIERT AM 29.08.2020-16:31
    https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/demo-gegen-corona-politik-protestler-stroemen-zur-siegessaeule-16927892.html

    An der Straße des 17. Juni sollte es ab am Nachmittag eine Kundgebung geben.

    Die Polizei rief die Menschen auf, nicht weiter hinzuzuströmen. Bei Twitter schrieb sie: „Wir stellen fest, dass bei der Demo auf der Straße des 17. Juni die Abstände nicht ausreichend eingehalten werden. Wir fragen derzeit den Versammlungsleiter, ob er unter diesen Umständen seine Versammlung überhaupt beginnen möchte und raten vom weiteren Zuströmen ab.“ Zuvor war eine Demonstration in Berlin-Mitte von der Polizei mit Verweis auf nicht eingehaltene Abstände aufgelöst worden.

  198. Kennedy hat dahingehend den Ton getroffen, dass er vor einem neuen Totalitarismus warnte. Was er da über 5G sagte, damit kann ich momentan noch nicht nachvollziehen. Das muß nicht bedeuten, dass es falsch ist. 🙂
    Kennedy sorgt sich um die Freiheit.

  199. # mistral590 at 12:24

    Wenn du denkst, es geht nicht blöder,
    kommt ein Satz von Markus Söder.

  200. Das dämliche linksgrüne Schweinsgesindel wird sich in Berlin schon gleich von seiner häßlichsten Seite zeigen!

  201. Äußerst merkwürdig. Der Moderator auf der Bühne. Dieser Typ mit Jeans und weißem T-Shirt, der zwischen den Reden kurz auftaucht. Seine Stimme kommt mir bekannt vor. Ist wie die Stimme eines der Hauptsprecher des vom ÖRR gepamperten YT Kanals „FUNK“. Vielleicht ein Stimmen Doppelgänger.

  202. Ich lese seit fast 8 Jahren täglich pi-news, ohne mich im Forum bisher geäussert zu haben. Ich habe größte Hochachtung vor den Betreibern und Autoren, allen voran selbstverständlich vor Herrn Stürzenberger, sein Engagement kann nicht genug gewürdigt werden. Ich stehe bisher voll und ganz hinter dem Konsens dieses Blogs, z.B. ganz allgemein was die Handhabung des Themas ‚Migration‘ in Deutschland angeht, die ‚Krise‘ 2015, das Kaspertheather Teil 1 „FFF / Greta Thunberg“, das Kaspertheather Teil 2 „BLM“, nebenbei die ‚Energiewende‘ etc.. . Im Falle der aktuellen ‚Krise’/ ‚Pandemie‘ muss ich sagen dass, ich nicht direkt hinter dem Konsens stehe – salop gesagt habe ich noch soviel Vertrauen in unsere Regierung, die ich für größtenteils unfähig halte, ihr aber nicht unterstelle die Bevölkerung dermassen bewusst in solchem Masse zu täuschen. Was mich in dieser ‚Corona-Krise‘ am meisten wundert ist, dass eine verständliche Interpretation der Infektionszahlen bisher weitestgehend ausbleibt: USA 50.000 Neuinfektionen am Tag! Aber was heißt das ? Stappeln sich in den USA irgendwo die Leichen, sind medizinische Einrichtungen dem gewachsen etc.? Soll heißen: noch traue ich der Regierung – aber es wäre dringend angebracht aufzuzeigen warum wir Kaspertheather Teil 3 „Corona“ eigentlich durchziehen.

  203. DFens 29. August 2020 at 17:23

    Ganz unumwunden: Für meinen Geschmack wird es jetzt ein wenig zu Omm…

    🙂
    Die Liebe, die Liebe, die Liebe…, tropf, schnulz…

    Ich habe auch nach dem AfD-Anwalt Reiner Füllmich umgeschaltet, auf RT, die vor der russischen Botschaft berichteten. Da fängt man gerade mit dem Räumen an („Diese Demonstratoion ist aufgelöst. Drehen Sie sich um und gehen in Richtung Brandenburger Tor.“

    Aber RT hat auch gerade zur Zentralbühne mit seinem Herzchenkram und Fiepsgelalala geschaltet…

  204. Selberdenker 29. August 2020 at 15:26:
    Augenscheinliche Rechtsradikale hätten die Polizei angegriffen und Teams von ARD und ZDF standen direkt bereit, um diese Bilder sofort einzufangen.

    Und genau diese Bilder werden wir heute Abend in den Nachrichtensendungen sehen. War ja auffällig: Die sog. „Corona-Leugner“ als Gehirnamputierte darzustellen, hat nicht funktioniert, das neue Framing heißt: „Corona-Leugner“ sind gewalttätig. Ein besonders mieses Stück lieferte gestern das ZDF: „Gewalt bei Corona-Demos: Wenn Polizisten absichtlich angehustet werden“:

    https://web.archive.org/web/20200828160348/https://www.zdf.de/nachrichten/politik/coronavirus-demonstration-gewalt-polizei-102.html

    Auch die FAZ fragte gestern schon in der Überschrift, ob „es diesmal in Gewalt ausartet“, als würde sie inständig darauf hoffen. Die „Welt“ zitierte vorhin einen Journalisten namens Felix Huesmann, der heute am Brandenburger Tor Zeuge von Gewalt gegen Polizisten gewesen sein will; wer die Gewalttäter waren, wird diskret übergangen. Über Huesmann erfährt man: „Bento“-Autor, schreibt über Neonazis, Flüchtlinge, Subkultur.

    Bei Herrn „Sundermann“ dürfte es sich um Olaf Sundermeyer handeln, ARDZDF-Dauer-Talker „gegen Rechts“. Studierte laut Wiki in Havanna, ausgerechnet!, Kommunikationswissenschaft.

  205. DeutschlandIstNichtVerloren 29. August 2020 at 17:21

    Herzlich willkommen – nun schreibend – im Kommentarbereich. Die Fragen werden hier ja permanent erörtert. Bezüglich der Frage des Vertrauens in die Regierung stelle ich für mich fest, dass die Regierung das Thema Corona längst von der Sachebene abgekoppelt hat und die Macht, die es ihr verschafft, gierig aufsaugt. Wann in der Geschichte hat die Obrigkeit Macht, die ihr zugefallen ist, je freiwillig wieder abgegeben? Es geht nicht mehr um Sacharbeit in puncto Corona. Wenn das so wäre, gäbe es im etablierten polit-medialen Bereich eine Kontroverse. Genau die findet nicht statt! Statt dessen werden bereits hastig Gesetzte geändert (siehe Infektionsschutzgesetz), welche glasklar den Charakter der Ermächtigung tragen.

  206. Babieca 29. August 2020 at 17:41
    ————————————-
    Eine gute Nachricht.
    Immer der Satz von Ben Shalom im Hinterkopf: „Dem Regime entgleitet alles…“

  207. Babieca 29. August 2020 at 17:41

    Yep. Caro hat vorhin schon berichtet. Darüberhinaus hagelt es bereits vom Anwaltsteam Anzeigen gegen die Einsatzleitung der Polizei wegen Verstoßes gegen das Urteiles des Berliner Oberverwaltungsgerichtes. Weiter: Es gibt tausende Anzeigen wegen Nötigung und Freiheitsberaubung. De jure wird die Aufarbeitung nicht viel bringen. Der Imageverlust der Berliner Funkamateure rund um das Merkeläffchen SED-Geisel dürfte nach der Lachnummer des Verbotes nun ins unermessliche gehen.

  208. eule54 29. August 2020 at 17:24
    Religion_ist_ein_Gendefekt

    29. August 2020 at 17:12
    OT- Unterdessen braut sich hier was zusammen…
    https://www.zerohedge.com/geopolitical/turkish-greek-f-16-jets-near-dogfight-cyprus-viral-video-shows-radar-lock
    ++++

    Vielleicht haben wir ja Glück und die Griechen hauen die Türken in Sack und Asche! ?

    So schön das wäre, alleine werden sie das nicht schaffen. Die Türkei hält sich eine der größten Armeen der Welt (was „seltsamerweise“ der Öffentlichkeit kaum bewußt ist…)

  209. Die Berliner Politiker sind die Berliner Lach- und Schießgesellschaft, wobei so einem Innenminister das Lachen vergehen könnte aber das Schießen hat er in der SED gelernt und bestimmt noch nicht vergessen.

  210. hhr 29. August 2020 at 16:01

    Na ja. Einigen wir uns so. Am 1. August waren es insgesamt 17.000. Heute werden es bestimmt 17.100 sein. ARD und ZDF sowie der Print werden uns schon noch aufklären.

  211. DFens 29. August 2020 at 17:48
    ————————————-
    Die Großdemos dürfen jetzt nicht nachlassen.
    Hoffentlich haben die Querdenker ein solides finanzielles Gerüst.
    Wichtig finde ich auch die phantastische rechtliche Beratung bzw. Arbeit bei den Querdenkern.
    Ohne diese wäre das alles nicht möglich gewesen.

  212. .
    .
    Lukaschenko = Merkel!
    .
    100.000de Demonstranten gehen jeden Tag auf die Straße um den Diktator Lukaschenko zu stürzten.
    .
    Millionen Deutsche müssten ebenfalls auf die Straßen gehen, um endlich Merkel und ihr Regime zu beenden und alle Systempolitiker vor ein unabhängiges Gericht zu stellen.
    .
    Das Merkel-System hat fertig!
    .
    Also Deutsche auf und auf und vorwärts..
    .
    Die Freiheit ruft!!

    .
    .

  213. Ob Geisel schon mit seinem Lukaschenko telefoniert hat, um ihn zu fragen, ob er ihn ein paar bewährte Polizeiknüppler schicken kann?

  214. BlinderWaechter 29. August 2020 at 11:27; Nö, kommt ganz drauf an, aus meiner Jugend weiss ich, dass da die Panzer immer wieder auf öffentlichen Strassen unterwegs waren. Da empfiehlts sich, nicht allzu dicht aufzufahren. So ein Panzer steht fast auf einen Schlag. Mitm Auto oder gar Moped gibts überhaupt keine Chance da mitzuhalten. Und wenn die Gummiketten haben, wird die Strasse auch nicht grossartig belastet, solange der Unterbau drauf ausgelegt ist. Da müssen sich eher die Autos vorsehen, ner Cousine wurde mal ihr Auto von so nem Panzer in was nem ferrari entfernt ähnliches umgewandelt.

  215. Drohnenpilot
    29. August 2020 at 18:01
    .
    .
    Lukaschenko = Merkel!
    ++++

    Lukaschenko ist demokratischer als Merkel!

  216. 18.03 Uhr: Laut BILD-Zeitung ist Vegan-Koch und Verschwörungstheoretiker Attila Hildmann soeben von der Polizei vor der russischen Botschaft abgeführt worden. Hildmann verbreitete gerade über ein Megafon seine Verschwörungstheorien, als Beamte ihn unter Zwang wegführten.

  217. Die Polizei scheint völlig Planlos zu sein. Wollen die alle verhaften ?
    Die werden den Platz nur räumen können, wenn die alle einsperren . Und das dürfte sehr schwierig werden.

  218. Der oben erwähnte Journalist Felix Huesmann („Bento“), schreibt heute für das RND, wie er stolz mitteilt, das RedaktionsNetzwerk Deutschland, SPD: https://tinyurl.com/y52yescz.

    Und Dunja Hayali, bei Huesmann zitiert, ekelt sich: „Sie widern mich an!“, schreibt sie. „Unter dem Deckmantel der Meinungsfreiheit spucken sie auf die Würde, die Unversehrtheit des Einzelnen, auf unsere Geschichte und Verfassung. Wer da mitläuft, hat keine Ausreden mehr.“ Auf „unsere“ Geschichte, haben wir eine gemeinsame?

    Gibt es irgendeine Erkenntnis, wieviele Infizierte/Kranke/Tote es nach der Berliner BLM-Demo gegeben hat? Olaf Sundermeyer berichtete für den RBB: „15.000 Menschen protestierten auf dem Alexanderplatz gegen Rassismus, viele betroffen, einige auch wütend. Es ist Berlins junge Multikultigeneration, die ihre Stimme gegen die Abwertung anderer erhebt.“ Dicht an dicht, wie man sieht:

    https://www.rbb24.de/politik/beitrag/2020/06/berlin-silent-demonstration-alexanderplatz-rassismus-jugend.html

  219. Babieca 29. August 2020 at 17:41
    Das Bundesverfassungsgericht hat noch heute Nachmittag (!) die eigenmächtige Auflösung der Polizei der „Demo“ für den Teilbereich Friedrichstraße/Hannoveraner Straße für rechtswidrig erklärt.

    Wir sollten uns darauf einstellen, daß das verbrecherische Merkel-Regime nun die Gleichschaltung der BRD-Justiz mit Hochdruck vorantreiben wird.

    „Eine Demonstration gegen die Maßnahmen der Bundesregierung? Sie sind ja ein schäääbiger Lumppp!“

  220. Religion_ist_ein_Gendefekt
    29. August 2020 at 17:51
    eule54 29. August 2020 at 17:24
    Religion_ist_ein_Gendefekt

    So schön das wäre, alleine werden sie das nicht schaffen. Die Türkei hält sich eine der größten Armeen der Welt (was „seltsamerweise“ der Öffentlichkeit kaum bewußt ist…)
    ++++

    Groß ist nicht gleichbedeutend mit gut!

  221. Bei Welt Online steht, dass mehrere 10.000 Menschen demonstrieren. Unglaublich, auch dass die das zugeben! Vermutlich sind es dann noch viel mehr.

    Was hat es eigentlich mit diesem Kennedy-Typen auf sich? Der soll dort ja gesprochen haben. Ist das kein Linker / Demokrat?

  222. DFens 29. August 2020 at 15:29
    Gerade Bestätigung, dass in Berlin mehrere zehntausend Protestler daran gehindert werden, zur Goldelse zu gehen. Dort in der Nähe ist ja für 15:30 Uhr die zentrale Kundgebung geplant und diese wird auch definitiv stattfinden, wie soeben gemeldet.
    ———————————

    War ja vorhersehbar dass sich die frustrierten Verbieter so schöne Schikanen ausdenken würden.

  223. Vorsicht. Ist ein Foto von der Love Parade. Dieser fb Eintrag scheint ein inszenierter Honeycomb zu sein. Nicht darauf reinfallen.

    Noch etwas: Auf der Live Cam vom Dach des „The Westin Grand Hotel“ sieht man schon den ganzen Tag über ein üppiges Trüppchen unverzagter Leute vor der Botschaft der Russischen Förderation. Das ist diese Traube links auf den Linden vor dem Brandenburger Tor vom Osten her gesehen. Sie sind noch immer da.

  224. Verdammig. Schon wieder vergessen, siehe 18:39 Uhr. Das bezieht sich auf:

    Anita Steiner 29. August 2020 at 18:17

  225. DEMO GEGEN CORONA-POLITIK:
    „Heute ist Berlin wieder die Front gegen Totalitarismus“
    AKTUALISIERT AM 29.08.2020-17:00
    https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/in-berlin-protestieren-zehntausende-gegen-corona-politik-16927892.html

    Der amerikanische Rechtsanwalt, Umweltaktivist und Impfgegner Robert Francis Kennedy junior, Neffe des amerikanischen Präsidenten John F. Kennedy, wandte sich in seinem Redebeitrag gegen den Aufbau des 5G-Mobilfunknetzes, warnte vor einem Überwachungsstaat und attackierte in diesem Zusammenhang unter anderem Microsoft-Gründer Bill Gates. Unter Verweis auf den berühmten Berlin-Besuch von Präsident Kennedy im Juni 1963 sagte er, sein Onkel sei damals nach Berlin gekommen, weil in der Stadt die Front gegen Totalitarismus verlaufen sei. „Heute ist Berlin wieder die Front gegen Totalitarismus“, fügte er an.
    ————
    So ist es!

  226. Olaf Sundermeyer erzählt gerade schon live im WDR aktuelle Stunde sein Märchen von der Demo. „Selbstradikalisierung der bürgerlichen Mitte“, Verbrüderung mit den Rechten usw……

  227. @ Babieca 29. August 2020 at 17:30
    @ DFens 29. August 2020 at 17:23

    … Ganz unumwunden: Für meinen Geschmack wird es jetzt ein wenig zu Omm…Die Liebe, die Liebe, die Liebe…, tropf, schnulz…

    da ist es wieder, dieser Moment von dem man automatisiert einen großen Schluck von irgendwelchen hochprozentigen Fusel trinken muß, ich persönlich warte nur darauf, dass sich jemand findet , der sich mit einem heran gekarrt völlig verstimmten weißen Flügel Lennons “ Imagine “ zum Kerzenschein der Nickelbrillen tragend, barfüßig herumlaufenden -Drogenabhängigen Hippies- Demonstranten vor der Einfahrt der russischen Botschaft in Berlin klimpert

  228. Anita Steiner29. August 2020 at 18:17

    Das sind eindeutig Bilder der Love Parade. Nicht von heute.

  229. Frühling in Berlin

    Rainhard Fendrich – 1985

    Die Nummer hat mich damals completely geblitzt. Das tut sie noch immer!

    Soldaten stehen treu.
    Der Himmel sinkt wie Blei
    Und eine Fahne weht.
    Der Wind hat sich gedreht.
    Darf man hinüberschau’n
    Und dem Gerede trau’n
    Von einer schönen Welt
    Hinter dem Minenfeld?
    Ein kleiner Blick vielleicht,
    Solang ein Atem reicht
    Auf einen großen Stern,
    Man sieht ihn nicht sehr gern.
    Vor einem Stacheldraht
    Ist Zweifel schon Verrat.
    Nur einen kleinen Blick
    Und wieder schnell zurück
    Und am Abend ist über der Stadt dieser Schein.
    Viel zu grell, unterreichbar und schön
    Und man sieht irgendwo eine Fahne im Westwind weh’n.
    Frühling in Berlin,
    Es klingt so wunderbar.
    Ist nichts von allem wahr?
    Kann dieser helle Schein
    Denn eine Heimat sein?
    Fühlt man sich wirklich satt,
    Wenn man von allem hat?
    Ist es beneidenswert?
    Hat wer vom Glück gehört?
    Vor einem Stacheldraht
    Ist Sehnsucht schon Verrat.
    Nur einen kleinen Blick
    Und wieder schnell zurück
    Und am Abend ist über der Stadt dieser Schein.

    https://www.youtube.com/watch?v=bLUfW20YrXs

  230. Hier passieren aktuell wirklich unglaubliche Dinge.

    Zum einen ist diese Demo juristisch ein einmaliger Vorgang. Im Hintergrund kämpft sich ein ganzes demoeigenes Juristenteam durch die Paragraphen und wehrt die fast minütlich eingehenden Verbote, Beschränkungen und Verfügungen der Berliner Polizeibehörde ab. So etwas hat es meinerachtens noch nie gegeben. Aktuell kommuniziert die Demo quasi live mit dem Verfassungsgericht. Welche Bedeutung heute eine juristische Vertretung hat und mit welcher Willkür staatliche Organe Recht auslegen können wird hier an der Kontroverse sicht bar.

    Zum anderen möchte ich auf das, mit eigenen Worten “ Wichtigste deutsche Nachrichtenmagazin DER SPIEGEL “ hinweisen. Dort findet eine journalistische Auseinandersetzung mit der Corona Demo faktisch nicht statt.

    Offiziell heisst es hier um ca. 18.23 Uhr rum, “ Die Demo wäre aufgelöst worden “

    Das wars auch schon …….

  231. Waldorf und Statler 29. August 2020 at 18:56

    Hihi…

    Celine Dion – „My Heart will go on“ würde aber auch gehen. Allerdings nur für die absolut Harten! Huhhh…jetzt muss ich mich schütteln. Allein die Vorstellung, oh Himmel hilf!

  232. War das nicht als Corona-Demo angekündigt? Und jetzt ein Friede-Freiheit-Demokratie-Fest? – Jedenfalls ist das gelaufen, wie befürchtet: erst ein großes Gedränge erzwungen und das dann als Abbruchvorwand benutzt. Im knallrot regierten Berlin darf halt keine nicht linke Großveranstaltung reibungslos stattfinden, egal wie die Gerichte entscheiden. – Und die Reaktion der Medien war auch erwartungsgemäß: Teilnehmerzahl drastisch manipuliert und von gewaltbereiten Demonstranten, militanten Nazis, Kinderordnern fabuliert. Gesamtbilanz: kaum heiter, aber sehr wolkig.

  233. Meine Einschätzung:

    Nachdem es am 1. August in 17.000 Demonstranten waren, werden wir diesmal so auf 17.005 kommen.

  234. Bei allem echten Respekt für die Demonstranten. Leider hat die Demo kein Ergebnis gebracht. Ich habe nicht gehört dass Merkel auf dem Weg nach Südamerika ist. Andererseits geht es dann vermutlich am Montag erst mal ohne Systemcrash weiter. So wird das nichts. Wie es etwas werden würde, kann ich allerdings nicht schreiben. Und das wäre auch nicht erfreulich.

    Man denkt immer, das könnte nun doch was bewirken, aber wenn es zu Ende ist, geht es weiter wie bisher. Wenn man viel Zeit hätte und die Schäden nicht schon so groß wären, würde es sicher was, aber die Zeit reich nicht mehr und der Schaden ist ohne Crash irreparabel.

  235. WahrerSozialDemokrat 29. August 2020 at 19:01

    Der Schrang hat zu 90% eine prima Rede gehalten. Sonst durchaus Zustimmung. Allerdings begrüße ich den Aufruhr in Berlin. Das ist ein Beitrag, der zählt.

  236. Was is’n datt nu in Berlin? Irgendwie geht es jetzt völlig am Thema vorbei, oder sehe nur ich das so?

  237. Es wurde ja auch von PI Usern gewarnt, nicht allzu große Hoffnungen an die Demo heute zu knüpfen.
    Das wird ein Marathon, kein Sprint.

  238. Wo ist eigentlich die CDU-Hexe mit ihrem ausladenden Hinterteil geblieben? Hat sich wohl im Kanzleramt verkrochen, zusammen mit Jenny Spahn?

  239. Tja, der Graben… der wird sicher so schnell fertig wie kein anderes staatliches Bauprojekt in Buntland.

  240. Riesiges Polizeiaufgebot am Reichstag. Er wurde gestürmt. Komplette Abriegelung. Alle eingekesselt. Keiner kommt mehr raus. Schwer bewaffnete Polizei. Scharfe Hunde. Dramatisch.

  241. @bona fide 29. August 2020 at 19:18

    Die CDU-Hexe säuft bestimmt wieder.

    Attila Hildmann wurde wieder verhaftet. Die Bilder waren heftig.

  242. Bergwerk 29. August 2020 at 19:13

    Demonstranten stürmen den Reichtag

    Wahnsinn! Die Polizei macht jetzt erbarmungslos dicht.

  243. Außer bei Schrang hatte ich das untrügliche Gefühl auf einer Veranstaltung linker Ideologen zu sein. Vor allem der Redner um ca 18:45, vielleicht kann mir jemand den Namen mitteilen, fing wieder mit linken feuchten Wunschträumen an…….Genossenschaften usw. usw.
    Das einzig positive waren die vielen Demonstranten.

  244. Was würde der Mainstream in Deutschland berichten, wenn in Minsk Leute am Parlament robust demonstrieren?

  245. Info zum „Reichstagssturm“:

    Die Leute wollten nicht den Reichstag stürmen, sondern auf der Treppe davor ihre Fahnen schwenken und schöne Bilder machen. Dann wurden sie mit allem drum und dran (Pfefferspray, Knüppel, Hunden) vertrieben…

  246. Merkel mit Merkelsystem sind inzwischen unertraeglich fuer die Deutschen geworden,
    es ist am am Ende seiner Zerstoerungszeit angelangt und wir durch eine Pro Deutsche Regierung/Mannschaft abgeloest werden, die echt die Mitte vertritt,
    die bisher gefoerderte radikale Linke /Gruenen/Globalisten/offene Grenzen Phantasten/Antifa , politischer Islam werden jene sein, die vom Inlandgeheimdienst auf die Liste kommen, waehrend andere gehen.

    Vieles muss zurueckgewickelt werden, was unertraeglich ist, nicht passt und nichts wie Probleme bereitet.
    Wir hoffen, dass diese DEMO dazu beitraegt, diesen Prozess stark zu beschleunigen.

    Wie ueblich wird die pro D Demo diffamiert bis zum geht nicht mehr, aber wir werden sehen, wer zuletzt lacht.

  247. Aggressive Stimmung am Reichstag. Ich kann die Intention der Leute am Reichstag besser verstehen, als die Intention mancher Redner am Stern. Problem: DAS ist DAS gefundene Fressen für das TV und den Print. Leider!

  248. mvh 29. August 2020 at 19:30

    Yep

    WahrerSozialDemokrat 29. August 2020 at 19:33

    Danke für Info. Caro versucht, näheres in Erfahrung zu bringen. Sie bricht aber dauernd ab. Jetzt wieder stabile Verbindung.

  249. WahrerSozialDemokrat 29. August 2020 at 19:33
    Info zum „Reichstagssturm“: Die Leute wollten nicht den Reichstag stürmen, sondern auf der Treppe davor ihre Fahnen schwenken und schöne Bilder machen.

    Sind die von ‚ARD‘ oder ‚ZDF‘?

  250. bona fide
    29. August 2020 at 19:18
    Wo ist eigentlich die CDU-Hexe mit ihrem ausladenden Hinterteil geblieben? Hat sich wohl im Kanzleramt verkrochen, zusammen mit Jenny Spahn?
    ++++

    Unsere Zonenmastgans hat sich vermutlich im Klo eingeschlossen und hat ganz dolle Angst!

  251. WahrerSozialDemokrat 29. August 2020 at 19:33

    Info zum „Reichstagssturm“:
    Die Leute wollten nicht den Reichstag stürmen, sondern auf der Treppe davor ihre Fahnen schwenken und schöne Bilder machen. Dann wurden sie mit allem drum und dran (Pfefferspray, Knüppel, Hunden) vertrieben…

    Danke. Aber es wir das passieren, was DFens schrieb:

    Problem: DAS ist DAS gefundene Fressen für das TV und den Print. Leider!

    Danke.

  252. Babieca 29. August 2020 at 16:34

    Selberdenker 29. August 2020 at 15:26

    Augenscheinliche Rechtsradikale hätten die Polizei angegriffen und Teams von ARD ud ZDF standen direkt bereit, um diese Bilder sofort einzufangen. Die Polizei hätte nach diesen Angriffen bekannt gegeben, die Demo dort aufzulösen. ARD und ZDF hätten alles sofort gefilmt. Die Zeugen sollten ihnen nicht ins Bild laufen. Ein Herr „Sundermann“, wohl ein bekannter „Rechtsextremismusexperte“, sei dort ebenfalls gesichtet worden und später zufrieden mit seinem Fahrrad wieder in der Menge verschwunden.

    Welch glücklicher Zufall, dass die Kamerateams von ARD und ZDF samt dem „Experten“ Sudelmeyer in dem weitläufigen Areal mit tausenden Teilnehmern genau an dem Ort waren, wo das Grüppchen der National-Sozialisten aufgetaucht ist.

    Nicht, dass die sendereignene Mietnazi-Agentur heut Überstunden schieben und Sundermeyer Nebeneinnahmen aus Koordinationstätigkeiten versteuern muss.

  253. Ich hatte in den letzten Tagen eine Phantasie, eine Art Kopfkino. Ein Film mit offenem Ende. Was geschähe, wenn sich 100.000 Leute auf das Kanzleramt zubewegen?

  254. Babieca
    29. August 2020 at 19:39
    WahrerSozialDemokrat 29. August 2020 at 19:33

    Problem: DAS ist DAS gefundene Fressen für das TV und den Print. Leider!
    ++++

    Das ist m. E. kein Problem!

    Die senden bzw. schreiben sowieso immer den gleichen Scheiß!
    Da kann passieren was will!

  255. Ja, ist denn die Kaiserin überhaupt in ihrem Palast, dass man das Volk von seinem eigenen Regierungsgebäude wegpfeffern muss oder ist der Bunker ebenso baufällig wie viele Strassen und Brücken und die Mauern und Panzerglastüren sind Potemkinsche Dörfer?

    Alles nur Fake-Pomp sozusagen?

  256. tv hinweis:
    in 15min kommt tagesschau im ersten. da kommt bestimmt was ueber die demo,
    die ham ja auch da gefilmt und interviews gemacht und fassen das zusammen.
    vielleicht sogar mit dem bekannten experten herrn sondermann.

  257. WahrerSozialDemokrat 29. August 2020 at 19:45

    Definitiv, die Nacht in Berlin wird heiss – und die Schuldigen werden morgen regierungskonform benannt.

  258. Unglaublich, wie die Bullen unbewaffnete friedliche Bürger verprügeln! Ist das die deutsche Version der berüchtigten Schlägertruppe OMON gegen die Demonstranten, oder wie? Ebenso habe ich gesehen wie einer dieser deutschen OMON einem weißen Glatzkopf am Boden auf dem Hals kniete, obwohl zig dieser Merkelprügler schwerbewaffnet drum herum standen! Er hatte wohl die falsche Hautfarbe, oder warum bleibt der mediale Aufschrei aus, BLM, wo…????? Völlig unnötige Eskalation durch die Bullen, sorry, Polizei kann ich zu diesen Gewalttäter nicht mehr sagen…

  259. Was wollte die denn beim Reichstag? Falscher Ort. Besser ist es, wenn alle zum Kanzleramt gehen.

  260. @ WahrerSozialDemokrat 29. August 2020 at 19:45
    „Langsam wird es dunkel, …Antifa raus und legt die gewünschten Brände…“

    izmir nach dem naechtlichen brandanschlag auf die querdenken-buehne
    gestern auch wieder in den sinn gekommen: WACHEN UND FEUERLOESCHER !

    also an die demoteilnehmer: vorsicht beim abruecken und der rueckreise.
    und an das technik und orgateam das gleiche, nur verschaerft und robuster.
    die ungewaschenen rotfaschisten und die einheitsfront mit ihrer merkeljugend
    WILL ZERSTOEREN, egal wen oder was es trifft. DIE DENKEN NICHT NACH.

  261. @ DFens 29. August 2020 at 19:41

    Ich hatte in den letzten Tagen eine Phantasie, eine Art Kopfkino. Ein Film mit offenem Ende. Was geschähe, wenn sich 100.000 Leute auf das Kanzleramt zubewegen?

    Ein massiver Polizeieinsatz mit allem, was es aufzufahren gibt – Hochleistungs-Wasserwerfer, Hundestaffeln etc. pp. Die Leute wären alle unbewaffnet und ganz schnell außer Gefecht gesetzt. Sowas kann nur richtiges Militär effektiv regeln.

  262. DFens 29. August 2020 at 19:41

    Ich hatte in den letzten Tagen eine Phantasie, eine Art Kopfkino. Ein Film mit offenem Ende. Was geschähe, wenn sich 100.000 Leute auf das Kanzleramt zubewegen?

    Massiver Polizeieinsatz gegen – Verzeihung – eine friedliche Schafherde.

    Um „Widerstand“ leisten zu können, muss man agieren wie die paramilitärisch trainierten „Anti“Fas vom Schwarzen Block beispielsweise während „Welcome to Hell“.

  263. @DFens 29. August 2020 at 19:41

    „Was geschähe, wenn sich 100.000 Leute auf das Kanzleramt zubewegen?“

    Dann beriefe sich die Regierung auf Art. 20(4) GG und machte von ihrem Widerstandsrecht gegen das unbotmäßige Volk Gebrauch. Ich höre schon die Maschinengewehre rattern…

  264. Noch mal zum Reichstag. Aufgrund der mir nun vorliegenden Infos müsste die korrekte Schlagzeile so lauten:

    Polizeigewalt am Reichstag!

  265. Polizei räumt jetzt den Platz vor dem Reichstag in Sekundenschnelle. Ein gewaltiger Block Polizisten schiebt unbarmherzig alle Leute als langsam vorwärtspflügende Wand weg.

  266. eule54 29. August 2020 at 19:44

    „Babieca
    29. August 2020 at 19:39
    WahrerSozialDemokrat 29. August 2020 at 19:33

    Problem: DAS ist DAS gefundene Fressen für das TV und den Print. Leider!
    ++++

    Das ist m. E. kein Problem!

    Die senden bzw. schreiben sowieso immer den gleichen Scheiß!
    Da kann passieren was will!“

    Richtig! Danke! Der Propaganda & Dressur gefallen zu wollen, ist Unterwerfung.

  267. Tja, da haben dann die Polizeisystemhuren innerhalb kürzester Zeit die friedlichen Menschen von dem Reichstagsgelände vetrieben. Toll.

    Steht nicht auf der Fassade des Gebäudes „Dem Deutschen Volke“.
    Nu denn.

  268. Ali sagt: „Keine Spaltung mehr!“ Die Demo ist tatsächlich ein Beweis, dass es nach wie vor möglich ist in Deutschland, dass sich Menschen verschiedenster Überzeugungen für eine gemeinsame Sache einsetzen können.

  269. @ Radioheini 29. August 2020 at 19:53
    @ DFens 29. August 2020 at 19:41
    „Was geschähe, wenn sich 100.000 Leute auf das Kanzleramt zubewegen?
    Sowas kann nur richtiges Militär effektiv regeln.“

    und was soll passieren, wenn man in der waschmaschine ist ?
    man ist eingeschlossen, kann umzingelt und ausgehungert werden.

    es reicht eben nicht, den reichstag oder die waschmaschine taktisch zu besetzen,
    mann muss langfristig stategisch denken, selbsttaetige unterstuetzung einbauen.
    und an die bekannten denunzianten, speichellecker, saboteure von innen.
    operation „walkuere“ saehe heute anders aus.

  270. hallo ihr da draußen, war heute seit ca. 11.00h mit dabei, am Anfang alles friedlich, die Leute völlig ruhig und entspannt – ein Querschnitt der gesamten Gesellschaft – sehr kluge Kommentare/ Plakate, schöne Gespräche, schnell aber kam die Demo zum Stillstand – massive Abriegelung der Polizei – nichts ging mehr. Am frühen Nachmittag – wie zu erwarten – massives Polizeiaufgebot. Erste Festnahmen völlig friedlicher Leute – wir hatten uns (auf anraten des Orgateams) alle auf die Straße gesetzt – Familien und Kinder! waren anwesend – hat die Polizei nicht davon abgehalten, wahllos aus der sitzenden, friedlichen Menge wahllos Leute festzunehmen… ich zittere jetzt noch… das Orgateam (Querdenken – keine Nazies!)auf dem Lautsprecherwagen hat dann die Durchsage gemacht, die Kinder in Schutz zu nehmen, es sind Tränen geflossen, was soll ich sagen, hab einfach ne scheiß Wut… P.S.: hab bei den Organisatoren nachgefragt, welche Teilnehmerzahl sie denn für realistisch halten? – festhalten: +++ ca. 2,3 Mill. Leute +++ 2,3 Mill. friedliche! Leute… Das Gute: das lässt sich nicht mehr vertuschen – wir sind auch das nächste mal dabei.. Frieden und Freiheit… Euer Frank

  271. Durchschnittsbuerger 29. August 2020 at 20:05

    „Schade. Die einzig wirklich sinnvolle Aktion leider nicht vollendet….“

    Symbolik. Das war wohl auch die Absicht. Mehr wäre sowieso nicht drin gewesen, denn dafür hätte man Unterstützung „breiter Bündnisse“ von Militär und Polizei benötigt.

  272. Ich bin erschüttert über diese maßlose Polizeigewalt! Während die Bullen sich gegenüber gewalttätigen Moslems und Antifas in die Hosen scheißen, spielen sie gegenüber friedlichen deutschen Demonstranten, die sich nicht wehren (können), den harten Schläger!

  273. An der Siegessäule redet jetzt ein orangegewandeter Guru vom kosmischen Bewußtsein während am Reichstag die Bullen die Schafe zusammentreiben.

  274. Babieca 29. August 2020 at 20:00
    Polizei räumt jetzt den Platz vor dem Reichstag in Sekundenschnelle. Ein gewaltiger Block Polizisten schiebt unbarmherzig alle Leute als langsam vorwärtspflügende Wand weg.

    Seltsam, bei Gerichtsterminen des Abou-Chaker oder Miri Clans schafft man es nie, die zur Räson zu bringen.

  275. Reichstag: Stürmung? Zeugen sagen aus, das Leute vor der Treppe eine Sitzblockade machen wollten. Das ist eine friedliche Aktion. Die Polizei reagierte martialisch und ging sogar gegen Kinder und ältere Leute vor, die sich nur im Umfeld aufhielten. Dies gilt auch für die Räumung vor der Botschaft der Russischen Förderation. Tja…und nun darauf achten, was der Mainstream, daraus häkeln wird.

  276. nicht die mama 29. August 2020 at 19:58

    DFens 29. August 2020 at 19:41

    Ich hatte in den letzten Tagen eine Phantasie, eine Art Kopfkino. Ein Film mit offenem Ende. Was geschähe, wenn sich 100.000 Leute auf das Kanzleramt zubewegen?

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    dann wird Merkel zu 100 % den Schiessbefehl erteilen !

  277. Manche hängen sich viel zu sehr daran auf, dass manches ihnen zu „links“ geklungen hat, doch das ist nebensächlich. Wichtig ist nur, dass man inzwischen solche Menschenmassen gegen das elende System Merkel auf die Straße bekommt, denn von den geschätzt 2 Millionen kritischen Menschen, die heute an diversen Plätzen in Berlin versammelt waren – viele sind ja dank der verkommenen Geisel-Polizei gar nicht zur eigentlichen Kundgebung vorgedrungen – wird keiner mehr diese Frau wählen. Keiner. Im Übrigen habe ich einige gute Reden gehört. Gerade der Ex-Grüne, der sich seine Partei und die übrigen richtig zur Brust genommen hat, war doch z.B. gut. Und die Rede bzw. das Erscheinen Kennedys war von ungeheurer Symbolkraft.
    Meines Erachtens sind hier auch viele unterwegs, die selbst nichts auf die Beine stellen aber andere, die was tun, nur kritisieren.
    Übrigens: Noch gar nichts ist vorbei. Morgen geht es mit kleineren Kundgebungen weiter und manche bleiben sogar tagelang in der Hauptstadt aktiv.

  278. Mein persönliches Fazit.

    Ohne Reden wie am 01.08. wäre es besser gewesen.

    So muss ich leider feststellen, mit Querdenken bekommt man bestenfalls eine linksversiffte sozialistische Republik hin…

    Lohnt sich aus unserer Sicht keine Energie rein zu stecken!

  279. Am Reichstag steht: „Dem Deutschen Volke“ und nicht „Der staats- und volksschädigenden Regierung“!

    Einfach mal drüber nachdenken…

  280. Tamtam am Reichstag. Das Systems als harter Hund. Dabei waren die Leute dort Lichtjahre davon entfernt, die Machtfrage auch nur anzudeuten, geschweige denn zu stellen.

  281. Frank10245 29. August 2020 at 20:07
    ——————————————–
    Danke für Deinen Bericht.
    Herzlichen Dank für Euren Mut.
    Die Lawine wird langsamer als gedacht größer, aber sie wird stetig größer.

  282. Selberdenker 29. August 2020 at 20:21

    Die ARD Tagesshow verkündete gerade 38.000 Teilnehmer. ?
    Als Aufmacherbild verwendeten sie gepanzerte Polizei und nicht die beeindruckenden Menschenmassen, die wir alle gesehen haben.
    Im Ticker dazu die Zahl der Festgenommenen, gefolgt von den neu registrierten Corona-Infektionen.

    ———————————
    Ja nun, wer sich das bieten läßt.

  283. Respekt an die Organisatoren von Querdenken.
    Ordner, Rechtsanwälte etc. .
    Vorhaben wurde gegen Geisel durchgsetzt.

    War aber letztlich mehr ein Festival linksorientierter Egoisten als ein Protest gegen die Zustände in diesem Land.

  284. Wuehlmaus 29. August 2020 at 20:16
    ——————————————
    Du hast völlig recht.
    Der erste Schritt muß mit geeinter Kraft getan werden, zuerst muß die Wurzel des Übels aus dem Boden gezogen werden.
    Für PEGIDA am Montag melde ich mich hiermit ab, muß auch mal ein paar Tage verschnaufen.

  285. 2030: gebaerden-dolmetscherin monica – beruehrt mich tief.
    warum ?
    taube menschen lernen das lippen ablesen. spuckschutze verdecken lippen.
    80.000 taube menschen in meinem land bleiben deshalb uninformiert.
    das ist grundgesetzwidrig.

  286. 20:37
    nachdem die kundgebung termingerecht beendet wurde …
    geht jetzt das camp „verfassungsgebende versammlung“ ohne ende los !
    ist das so richtig verstanden ?

  287. Die Tageslügenschau hat natürlich unterschlagen, dass ein Enkel von John F. Kennedy heute eine Rede bei “ Querdenken“ gehalten hat. Er warnt vor einem Überwachungsstaat.
    Dieser Undemokrat Geisel muss zurücktreten und zwar so schnell wie möglich. Er hat Gegendemos erlaubt.

  288. LEUKOZYT 29. August 2020 at 20:39

    So ist es geplant. Übrigens zu 20:36 Uhr: Sehr gutes Argument!

  289. @ WahrerSozialDemokrat 29. August 2020 at 20:17
    So muss ich leider feststellen, mit Querdenken bekommt man bestenfalls eine linksversiffte sozialistische Republik hin…
    Lohnt sich aus unserer Sicht keine Energie rein zu stecken!
    ——————-
    man musste heute wirklich suchen nach möglichen gemeinsamkeiten mit konservativen und heutzutage als „rechts“ bezeichneten politischen ansichten. ausser gegen merkel, regierung und parteien allgemein fällt mir nix ein…

    es waren (auch bei den reden) hauptsächlich extrem linke spinnereien wie zb industrie verstaatlichen.
    oder esoterisches geschwafel von liebe, frieden und freiheit – wohlfeiles banalgelaber, grundsätzlich ok, doch könnte auch aus der kitagruppe kommen.

    irgendwelche idioten haben ein riesentransparent rumgetragen mit „rechtsstaatlichkeit ist die verneinung von selbstbestimmung“. wer mit solchen linksextremistischen gesinnungsidioten demonstriert, der sollte sich mal darüber gedanken machen wofür er steht, auch hier.

  290. Bei der „Achse“ hat jemand gut aufgepasst – ein Lied wird von der Polizei beschlagnahmt:

    …„Keine Gewalt“, fordern Sprechchöre. Dann ereignet sich eine kleine Szene mit großer Symbolkraft. Aus einem Lautsprecher erschallt „Freiheit“ von Marius Müller-Westernhagen. Die Polizisten können die Musik nicht abstellen. Deshalb beschlagnahmen sie kurzerhand den Handwagen mit den Lautsprechern.

    „Hätte nie gedacht, dass ich auf dieses Lied noch einmal so extrem emotional reagieren würde“, meint „Achse“-Leser P. Wedder. Stimmt. Hier, „Freiheit“ mit Text und Ton:

    https://www.achgut/artikel/freiheit_freiheit_ist_das_einzige_was_zaehlt

  291. Der Mindestabstand konnte nicht eingehalten werden, weil die Polizei Straßen abgesperrt hatte und die Menschen aufgrund der großen Masse gezwungen waren, immer mehr zusammen zu rücken. Dies war von Geisel beabsichtigt und als Grund genommen, die Demo auflösen zu können. Kein Wort davon in den Systemmedien.
    Die Polizisten sollten sich schämen, weil sie gegen friedliche Bürger vorgegangen sind. Kinder haben deswegen geweint aber diese unschönen Bilder stören die Politverräter nicht. Es handelt sich ja schliesslich nicht um Goldstücke.

  292. @ Bergwerk 29. August 2020 at 20:25
    War aber letztlich mehr ein Festival linksorientierter Egoisten als ein Protest gegen die Zustände in diesem Land.
    —————–
    genau so sieht´s aus.
    viel extrem linkes geschwätz und geschwurbel wegen maskenpflicht und lockdown, teils verständliche gründe doch:
    kein wort zu massenmigration, ausländerkriminalität, ausgesetzte abschiebungen, usw.
    da trauen sich die querdenker entweder nicht ran oder sie befürworten es ganz einfach.

  293. @ Heta 29. August 2020 at 20:51
    „Aus einem Lautsprecher erschallt „Freiheit“…beschlagnahmen …Lautsprechern.“

    wenn nicht im lied vorkommende hetze-hass-rassismus-koenigsverunglimpfung,
    koennte sich um polizeilich maasmutlich nicht bezahlte GEMA handeln:
    bei strassen musik gilt: singen und akustische instrumente ja, verstaerkt nein.

    und auf kundgebungen/aufmaerschen/zusammenrottungen schon garnicht,
    es sein denn sog volkslieder auf landsknechtstrommeln (poeses flammenmuster !)

  294. Angela Merkel hat sich übrigens persönlich bei den Helden bedankt, die heute mit ihren „Reichsflaggen“ versucht haben, den Reichstag zu stürmen.
    Ihre gut geschmierte Pressemeute hat sich bereits freudig daran festgebissen!
    Zehntausende friedlich demonstrierende Bürger zählen für sie nun nicht mehr. Kein auch Wort bislang über Kennedy.

    Danke, Ihr Reichs-Vollpfosten!

  295. Biff 29. August 2020 at 20:49
    @ WahrerSozialDemokrat 29. August 2020 at 20:17

    Inhalt: In weiten Teilen Zustimmung. Momentan ist jedoch jede Form von Aufruhr ein positiver Beitrag. Weltfremde Losungen werden sich eh als funktionsunfähig erweisen. War so. Bleibt so.

  296. @ DFens 29. August 2020 at 21:02
    Momentan ist jedoch jede Form von Aufruhr ein positiver Beitrag. Weltfremde Losungen werden sich eh als funktionsunfähig erweisen. War so. Bleibt so.
    —————-
    warten wir ab nach btw2021 und die aussichten wie schwarz-grün, rrg, allparteienkoalition.
    dann sehen wir weiter.
    die letzten 10 jahre sind dinge wahr geworden, die ich vor 15 jahren noch belächelt hätte.
    und querdenken steht dem leider nicht entgegen, im gegenteil.

  297. @ FrauM 29. August 2020 at 20:58

    volle zustimmung!!
    das war kindergarten für große.
    alberner quatsch und linkes bis extrem linkes festival.

    diejenigen die sich was getraut haben wurden geknüppelt – „dem deutschen volke“

  298. So. Puh. Nun wieder daheim in Earsfield. Habe unterwegs hier in London aus Berlin alles verfolgt und via PI-NEWS ab und zu kommentiert. Wir hier am Trafalgar Square in London waren aber auch nicht schlecht. Ich schätze, wir waren ca. 20.000 Leute. Die britische Mainstream Presse schreibt von mehr als 10.000. So oder so. Nicht schlecht, wie ich finde. In Paris war auch was los. Bekannter schreibt: Demo auf dem Place de la Nation.

  299. Belarus und Maidanplatz war gestern, . . . damit man sich das vor Augen hält

    Netzfund Video direkt vom Reichstag, schlagende und nach Demo Teilnehmern tretende Polizei siehe 2.00 Min. Netzfund Video vom 29.8.2020 um ca. 20.00 Uhr … klick !

  300. @ Selberdenker 29. August 2020 at 21:01

    Danke, Ihr Reichs-Vollpfosten!

    Mittlerweile mehren sich die Hinweise, nach denen die „Reichs-Vollpfosten“ zur mitgebrachten schauspielerischen Staffage von ARD & ZDF gehört haben könnten, deren Kameraleute „just in dem Moment“ passend zur Stelle waren, um die „richtigen“ Bilder zu bekommen – gefolgt von dem ebenfalls „gerade zufällig mitgebrachten“ so genannten „Rechtsextremismus-Experten“ aka Hochstapler Sundermeyer, von einigen Kennern der Szene nicht ganz unberechtigt auch als „Sudelmeyer“ bezeichnet, der dann auch hochzufrieden mit seinem Fahrrad davon gebraust sein soll.

    Das wäre nicht das erste Mal, daß Schauspieler die gewünschten Bilder und vor allem Töne liefern. Es gibt tatsächlich Zufälle, die sich so nur im bundesdeutschen so genannten Qualitätsjournalismus zutragen können.

  301. Biff 29. August 2020 at 21:14

    Ja. Das ist so. Ohne Zweifel. Bestreiten zwecklos. Aber der Krug, auch der schwarz grüne, geht nicht ewig zum Brunnen. Ein Bruch ist derzeit ausgeschlossen. Aber Haarrisse sind möglich. Vielleicht ist das angesichts der Dystopie seit Jahren im Westen aber auch nur ein billiger Trost, den ich mir einrede. Wenn ich tief durchatme und nachdenke, mich einen Moment kompromisslos der Realität stelle, ist die Variante „billiger Trost“ sehr wahrscheinlich die zutreffende. Auch hier in Britain. Shice!

  302. @ DFens 29. August 2020 at 21:43
    jep so ist es leider.
    nur stichworte zur zukunft:
    ungebremste massenmigration, fehlende grenzkontrollen, ungeregelte einwanderung, demographie, geburtendschihad, islamisierung,…
    wann ist der point of no return?
    war er schon?

    corona geht vorbei, doch diese shice nicht.

  303. Waldorf und Statler 29. August 2020 at 21:38

    Da war ja Minsk noch lässiger. So sehen also die furchtbaren Nazistürmer aus? Die Leute sind fertig. Krass. Die Frau bei 1.40 Minuten. Heftig.

  304. Selberdenker 29. August 2020 at 21:03

    Die Symbolkraft eines redenden und zustimmenden Kennedy werden sie dem Volk nicht freiwillig überlassen.

    Entweder schweigen sie Kennedys Auftritt tot oder sie finden etwas, mit dem sie Kennedy reichsbürgern oder nazifizieren oder trumpen oder sonstwie diskreditieren können.

    Aktuell werden sie fleissig suchen…

    Und was den Reichstagssturm angeht…

    Ich glaube nicht, dass die Kaiserin drin war.

    Ich glaube auch nicht, dass Reichsbürger ™ , egal wie körnergefüttert sie auch immer sein mögen, mit blossen Händen die Mauern und Panzerglastüren des Reichstages einreissen können – und die Trompeten von Jericho hatten sie ja nicht dabei.

    Es bestand also zu keiner Zeit irgendeine Art von Gefahr für die Kaiserin oder das Gebäude.

    Aber klar, die Aasfliegen stürzen sich auf jedes noch so winzige Stück, das war zu erwarten, daher war der „Sturm“ – wenn man sich nicht schämt, ein paar unbewaffnete Hanseln als „Sturm“ zu bezeichnen – ein Bärendienst.

  305. @ DFens 29. August 2020 at 21:53
    …ökonomischer Kollaps. Dann ist Showtime!
    ————-
    das kann schon vor der btw eintreten.
    wenn es soweit ist, dann gnade uns gott.

    doch die sind bisher sehr erfinderisch, das muss man ihnen lassen 🙂
    insofern mal abwarten was denen noch einfällt (ausser gelddrucken).
    lastenausgleich wurde ja schon vorgeschlagen, steuer- und abgabenerhöhungen kommen sowieso direkt oder indirekt

  306. ….leider,
    ….gut organisierte ritualisierte Distanzeritisorgien mit ausuferndem KUMBAYAHHHH

    Alles wird gut !

    &/&§$&&)=?=/$%§$§“§%?`(%/$$) !!!

  307. Heta 29. August 2020 at 18:17; also vor einigen tagen hab ich gelesen, dass es 8 Tote mit Corona in den letzten 5 Tagen gegeben hat. Wenn man jetzt mal grosszügig ist und 1,5Mio Demoteilnehmer annimmt bei ner Bevölkerung von 90 Mio, so ist das bloss 1/60. Umgerechnet hiesse das, dass 2/15 eines Toten aufs Konto der 1.August Demo geht. Wenn das keine überzeugende Demonstration fürs Verbot der heutigen Demo ist, was dann. bzw umgekehrt.

  308. Ich hatte es für einen Gag, einen Werbe Honeycomb der Veranstalter, für Blödsinn gehalten. Robert F. Kennedy Jr hält Rede auf der Bühne bei der 29/08 Kundgebung? Genau als er es machte, waren die Netze rund um den Stern via Jammer tot. Alle Streamer, die sich in die Nähe begaben, kamen in den Bereich dieser Füllsender, die das Signal unbrauchbar machen. Viel später dann wurde es besser. Die Jammer wurden wohl teilweise deaktiviert. Robert F. Kennedy Jr auf der Bühne und er hält eine Rede? Tatsächlich! Bitte schön. Hier:

    https://www.youtube.com/watch?v=mu90-9MKGk0

  309. 7berjer 29. August 2020 at 22:02

    KUMBAYAHHHH? Also bitte. Ein bisschen Yoga und Omm war auch dabei. Ok…die Rede von Strang war nicht schlecht. Der Kennedy Auftritt dürfte vielleicht nicht aus inhaltlichen, jedoch aber aus Image Gründen den Mainstream Schreibern einiges Kopfzerbrechen bereiten, wie sie das wegschreiben wollen.

  310. @Frank10245 at 20:07

    DANKE für den Bericht! Sowas interessiert mich, ein paar persönliche Eindrücke.

    Ich habe absolut keine Demo-Erfahrung und keine Ahnung, was mich erwarten könnte, aber das bestätigt meine Befürchtungen… so schnell kann man sich gar nicht wehren, direkt vor Ort, trotz tausenden Anwesenden. Zumal ich alleine anreisen und teilnehmen müsste.

    ————————————————————————————————————————-

    Was ich absolut unbegreiflich finde: daß auf einer letztlich genehmigten Demo so schnell durchgegriffen und Schluß gemacht wird, die eigentlichen Anliegen konnten ja anscheinend gar nicht geäußert werden!

    Da nützt einem das Recht auf Versammlung gar nichts…

    Wie viele waren es denn nun wohl, 18.000 wie vom ZDF verkündet oder eher 2,3 Millionen?

  311. Hier ein Foto aus London vorhin vom Trafalgar Square. Presse sagt: mehr als 10.000, ich sage mind. 20.000) War klasse Stimmung dort. Die Daily macht die Demo als Leitartikel auf. Da gibt es noch bessere Fotos.

    https://tinyurl.com/y5noldfb

  312. @ Biff 29. August 2020 at 21:20

    FrauM 29. August 2020 at 20:58

    volle zustimmung!!
    das war kindergarten für große.
    alberner quatsch und linkes bis extrem linkes festival.

    Ich kann Euch nicht folgen. Ich habe einen großartigen, schicksalhaften Tag in Berlin erlebt und freue mich auf die Fortsetzung morgen. Ihr redet Euch gegenseitig in eine dermaßen negative Sicht hinein, die nichts mit dem, was real war, zu tun hat. Hier wird etwas elementares aufgedeckt, nämlich ein konzertierter Versuch diverser Regierungen, besonders der Merkel-Junta, eine Pandemie, die nie eine war und im Augenblick nicht mal mehr das Niveau ein „Grippchens“ hat, zum Vorwand zu nehmen, die Menschen zu gängeln und zu schikanieren, etwa durch die törichte, entwürdigende Maskenpflicht, und einen brutalen wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Umbau vorzunehmen, ganz im Sinne gewisser finanzkräftiger Familien, von Eliten mag ich bei diesem Gesindel nicht reden. Dr. Heiko Schöning hat das in seiner Rede und zuvor auch im Interview mit Gerhard Wisnewski sehr deutlich gemacht. Corona ist ein Vehikel für die Einführung einer Neuen Weltordnung, die ich nicht will, weil die alte verdammt gut war.

    Und dagegen gehe ich auf die Straße und gegen das Monster Merkel, das diesem Land unermesslichen Schaden zugefügt hat und weiter zufügt. Und dies wird von den Querdenkern geteilt und dagegen machen sie Front. Wenn zwischendrin auch die Esoteriker und Schwärmer ein wenig zu ihrem Recht kommen, stört mich das wenig. Anders ist eine solche Massenmobilisierung im trägen Deutschland überhaupt nicht zu erzielen. Ich gehe nicht dahin, um dezidiert „rechte“ Narrative bestätigt zu bekommen. Das kann Pegida Dresden montags besser.

    Hier bei den Querdenkern geht es aber sehr wohl um Freiheit und Wahrhaftigkeit – für mich ganz elementare Werte, ohne die ich nicht leben kann und möchte. Ich finde mich also auch da wieder. Dass ich in diversen Fragen „rechter“ als die meiste dort stehe, ist nicht wichtig. Kennzeichnend ist im Übrigen, das man als AfDler bei den Querdenkern fair und respektvoll behandelt wird. Habe mich x Mal in Gesprächen zu erkennen gegeben. Alle, die zu einer solchen Demo gehen, haben sich von der linken Denke schon ein ganzes Stück entfernt und benutzen für sogenannte Linke viel zu sehr den gesunden Menschenverstand, richtige Linke sind das also gar nicht mehr. Wenn man den Hass sieht, mit denen das System sie bekämpft und propagandistisch in den Dreck zieht, zeigt mir dies zudem, dass sie auf dem richtigen Weg sind.

  313. @ Wuehlmaus 29. August 2020 at 22:47
    deine subjektive wahrnehmung und meinung respektiere ich und bitte dich, meine ebenfalls zu respektieren.
    danke.

  314. DFens 29. August 2020 at 22:12

    Der Auftritt von R. Kennedy war allerdings eines der wenigen Highlights.
    Am besten fand ich den Bundeswehrangehörigen und die mutigen Polizeibeamten.
    Na ja…. Es kann nur besser werden; hoffentlich !!?!!!

  315. @ Biff at 22:01
    Deshalb haben sie ja die Pflicht zur Insolvenzanmeldung auch erstmal ausgesetzt.
    1/2 Jahr oder 1 Jahr, ich weiß es schon nicht mehr genau, jedenfalls unter Rücksichtnahme auf die kommende BT-Wahl.
    Diese Regierung ist so ekelhaft …..

  316. Vorhin ZDF Tagethemen mit Christian Sievers: Erst ein relativ milder Bericht über die Demo in Berlin, dann ein Bericht über Weißrussland mit Archivbildern von misshandelten, geprügelten Demonstranten.
    Will er damit sagen: Schaut her, so hätte es euch auch ergehen können, seid froh und lobt Merkel?

    Dieser Sievers ist in seinem Auftreten schlimmer als Slomka und Kleber gemeinsam.

  317. @ Biff 29. August 2020 at 23:21
    @ Wuehlmaus 29. August 2020 at 22:47

    deine subjektive wahrnehmung und meinung respektiere ich und bitte dich, meine ebenfalls zu respektieren.
    danke.

    Okay, damit kann ich leben. Bei mir ist es eben so, dass ich so froh bin, dass sich überhaupt mal was tut und dann auch noch so viele Menschen zusammenkommen und den Merkel-Staat friedlich provozieren, woraufhin er seine hässliche Fratze ungeschminkt offenbart. Deshalb bin ich da auch zu Kompromissen bereit. Ich habe im Leben gelernt, das man es nur selten so mundgerecht präsentiert bekommt, wie man es sich erträumt, und dankbar sein muss, wenn es am Ende doch in die richtige Richtung geht. Mir sind die gebratenen Tauben nie in den Mund geflogen, etwa beruflich. Auch – dies nur ein Beispiel – um die Liebe meines Lebens habe ich ein Jahr kämpfen müssen und es sah lange so aus, als würde ich gegen einen Rivalen, der schon vor mir da war, verlieren. Am Ende habe ich doch gewonnen und es wurde wunderschön. Vielleicht auch deshalb erwarte ich gar nicht mehr, dass irgendwas einfach wird und sich gleich so entwickelt, wie ich es gerne hätte. Wenn das jetzt zu persönlich war, dann sorry. Aber es erklärt vielleicht zum Teil meine etwas andere Herangehensweise

  318. @ rasmus 30. August 2020 at 00:36

    <i<Diese Regierung ist so ekelhaft …..

    Genau so empfinde ich das auch. Ich kann kaum beschreiben, welcher Ekel mich befällt, wenn ich zum Beispiel eine Merkel, einen Spahn oder einen Söder sehe. Zynische, unverschämte Machtmenschen von dreckigem Charakter. Und die bestimmen über unser Schicksal. Dagegen sträubt sich in mir alles.

    Ich sitze gerade in Berlin im Hotelzimmer und kann nicht einschlafen, weil mich der Tag ganz schön aufgewühlt hat. Aber unter dem Strich dominiert bei mir eindeutig das Positive.

  319. Biff 29. August 2020 at 20:58

    Die Rede von Kennedy war super. Kann jedes Wort von ihm unterschreiben. Von den Schweinemedien hören wir kein Wort von diesem prominenten Gast, weil die Wahrheit vertuscht werden muss.

    Auf dieser Demo waren auch linke Spinner. Das ist aber für uns nicht schlecht. Man stelle sich vor, es hätte sich nur um konservative Demonstranten gehandelt. Die Lügenmedien hätten sich das Maul zerrissen über 38000 Rechtsextremisten.

  320. Irgendwann wird auch noch das letzte Volk auf Erden lernen, nicht auf die heuchlerisch süßlichen Reden amerikanischer Schauspieler, insbesondere aus dem Kennedy-Clan hereinzufallen, die jeweils vor dem warnen, was ihre Nation in Wirklichkeit selber tut, z.B. Totalüberwachung. Aber das erledigt sich von alleine, die Zeit der Amerikaner ist bald vorbei.

  321. Friedolin 30. August 2020 at 12:13
    Sie vergessen zu differenzieren. Nicht alle aus der Kennedy-Familie sind gleich. Das was Robert F. Kennedy über Gates, G5, Massenversklavung und Überwachungsstaat gesagt hat, ist zu 100% richtig.
    Der Sohn von Caroline Kennedy, John Schlossberg, spricht sich leider für die Demokraten aus.

  322. Gerade wurde bei der Tageslügenschau behauptet, dass auch Mitglieder der Jungen Alternative bei
    den Demonstranten dabei waren, welche das Reichtstagsgebäude „gestürmt“ haben. Bisher habe ich davon noch nie gehört und das glaube ich nicht. Die AfD muss gegen diese Verleumdung klagen.

  323. @ Wuehlmaus 29. August 2020 at 22:47

    Diese Ansichten sind einfach zu euphemistisch!

    Du hast auch Hunderttausende bei der Love Parade und den Kirchentagen, obwohl relativ wenige Menschen Techno hören und gläubig sind sowieso immer weniger. Bei den Deutschen wird sich nichts ändern, die machen mit und hören darauf was die Regierung sagt; diese Umfrage- und Zustimmungswerte stimmen wirklich!

    Deshalb ist ja auch diese Nazi-Anschuldigung, die es in den Jahrzehnten nach dem Krieg aus dem Ausland immer gegen uns gab, total falsch. Wir hatten mehrheitlich einfach gar keine Meinung und haben nur mitgemacht. Und das wird immer so sein, ob bei einem linken oder rechten Regime.

Comments are closed.