US-Präsident Donald Trump möchte den islamkritisch eingestellten Douglas Macgregor als Botschafter nach Deutschland schicken

Von MICHAEL STÜRZENBERGER | Wie PI-NEWS bereits berichtete hat US-Präsident Donald Trump am 29. Juli Douglas Macgregor als Nachfolger des US-Botschafters für Deutschland, Richard Grenell, nominiert. Der 73-jährige pensionierte Colonel der United States Army arbeitet derzeit als Politikwissenschaftler, Militärtheoretiker, Autor, Berater und ist häufiger Kommentator beim TV-Sender Fox News. Macgregor scheint auch ein kundiger Islamkritiker zu sein, denn er äußerte sich in den vergangenen Jahren deutlich zur Bedrohung durch die moslemische Massenmigration für Europa.

Die WeLT veröffentlichte am Mittwoch seine von CNN gesammelten Aussagen. Moslemische Migranten würden in seiner Beurteilung nach Europa kommen, um den Kontinent in einen „islamischen Staat“ zu verwandeln. Die deutsche Regierung kritisierte er, dass sie anstatt für ihre Streitkräfte Millionen für „unerwünschte moslemische Invasoren“ ausgebe.

Als ich in einer Rede bei Pegida Duisburg im Juli 2015 den Begriff „Invasion“ für die Masseneinwanderung aus moslemischen Ländern verwendet habe, wurde ich dafür vom Amtsgericht Duisburg zu „geringfügiger Volksverhetzung“ verurteilt. Allerdings nicht rechtskräftig, da ich in Berufung ging. Das Verfahren wurde mittlerweile eingestellt.

Die deutsche Islamkritik würde durch diesen US-Botschafter enorm gestärkt. So habe er auch in einem Radiointerview im Juni 2016 gesagt, dass sich moslemische Migranten „nicht assimilieren“ und „kein Teil Europas werden“ wollten. Sie kämen, um davon „zu profitieren, zu konsumieren“ und sich in den Ländern anderer Menschen niederzulassen, „mit dem Ziel, Europa zu islamisieren“. Das sei eine „schlechte Sache“ für den Westen und die Europäer.

In einem 2015 veröffentlichten Interview habe er kritisiert, dass die Europäische Union moslemischen Flüchtlingen „sehr luxuriöse“ und „extrem teure“ Sozialleistungen gewährt habe. Denn diese kämen, „um alles zu übernehmen, was sie bekommen könnten“.

2018 habe Macgregor die deutsche Vergangenheitsbewältigung und die Konfrontation mit den Gräueltaten des Landes im Zweiten Weltkrieg als „kranke Mentalität“ bezeichnet. Generationen nach Generationen müssten die Sünden dessen sühnen, was in 13 Jahren deutscher Geschichte geschehen sei, und die anderen 1500 Jahre Deutschland würden ignoriert. Dies sei fatal, denn Deutschland spiele in Mitteleuropa eine entscheidende Rolle bei der „Verteidigung der westlichen Zivilisation“.

Es ist nicht verwunderlich, dass die politische Linke in den USA jetzt Sturm gegen den Vorschlag von Donald Trump läuft, Macgregor als US-Botschafter nach Deutschland zu entsenden. Der US-Senat muss diesen Vorschlag noch bestätigen, aber der Termin für eine entsprechende Anhörung ist noch nicht angesetzt. Für den islamkritischen patriotischen Widerstand hierzulande würde Macgregor eine enorm wichtige Stärkung bedeuten.


Michael Stürzenberger
Michael Stürzenberger

PI-NEWS-Autor Michael Stürzenberger arbeitete als Journalist u.a. für das Bayern Journal, dessen Chef Ralph Burkei beim islamischen Terroranschlag in Mumbai starb. 2003/2004 war er Pressesprecher der CSU München bei der Franz Josef Strauß-Tochter Monika Hohlmeier und von 2014 bis 2016 Bundesvorsitzender der Partei „Die Freiheit“. Seine fundamentale Kritik am Politischen Islam muss er seit 2013 in vielen Prozessen vor Gericht verteidigen. Unterstützung hierfür ist über diese Bankverbindung möglich: Michael Stürzenberger, IBAN: HU70117753795954288500000000, BIC: OTPVHUHB. Oder bei Patreon.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

173 KOMMENTARE

  1. „Deutschland zahlt für unerwünschte moslemische Invasoren“

    Und das „Beste“ :
    Täglich kommen immer mehr.

  2. Natürlich hat Mac Gregor vollkommen Recht , denn der Islam macht kein Hehl daraus , dass es um die Einführung des Weltislam in erster Linie geht und zwar mit allen Mitteln ; also auch mit Krieg und Terror . Das Ganze wird auch noch von denen unterstützt, die dann daran „ Glauben müssen „ .
    Es ist eine ideologische Seuche die die Welt befällt und hierzu gehörte auch die Zwangschristianisierung , aber auch der Kommunismus , Maoismus usw. Wer das nicht sehen oder wahr haben will , belügt sich selbst . Es ist gewissermaßen eine Invasion von Innen heraus , wo der Wirt befallen wird und wie eine Made im Speck des Wirtes sein Werk vollendet .
    Wer dagegen keine Abwehrkräfte entwickelt und keine Vorsicht walten lässt , ist verloren . Ein Volk , dass seine Kultur nicht verteidigt , ist es dann auch nicht mehr Wert zu überleben .

  3. “ Die deutsche Regierung kritisierte er, dass sie anstatt für ihre Streitkräfte Millionen für „unerwünschte moslemische Invasoren“ ausgebe.“

    die Kritik ist mehr als angebracht.

  4. Moslemische Migranten würden in seiner Beurteilung nach Europa kommen, um den Kontinent in einen „islamischen Staat“ zu verwandeln. Die deutsche Regierung kritisierte er, dass sie anstatt für ihre Streitkräfte Millionen für „unerwünschte moslemische Invasoren“ ausgebe.

    ——————————————————-

    Das erspart uns den Krieg, wenn die Übergabe aus freien Stücken geschieht.

  5. Wenn man die ganze Kritik sieht, die Macgregor
    entgegenschlägt, muß man sagen, dass er genau
    der richtige Botschafter für Deutschland ist.
    Nicht nur der richtige Botschafter, auch die „Botschaft“,
    die er mitbringt, tut Deutschland gut.

  6. MacGregor als unmittelbarer Draht nach Washington, um zu berichten, was in diesen Failed State tagtäglich so passiert – warum auch nicht? Vielleicht wird dann zumindest meine klamme Hoffnung auf ein Ende mit Schrecken anstatt Schrecken ohne Ende doch noch wahr..!

  7. Die Bundesregierung und der Großteil der Opposition gehört geschlossen ins Arbeitslager und deren Sippen enteignet.

  8. Man landet heute sehr schnell bei Volksverhetzung und Rassismus.

    Man braucht einem Neger nur zu bescheinigen, dass er zwar den Rhythmus im Blut hat und Bongo trommeln kann, aber von Mathematik keine Ahnung.

    Schwupps ist man heute Rassist und Volksverhetzer.

  9. Wenn das nichts hilft oder der Kandidat abgelehnt werden sollte, würde ich an der Stelle von Trump einen ungebildeten, gewalttätigen Drogen-Kriminellen der Kategorie „Big George“ auswählen. Die Zustimmung der Democrats wäre sicher und die Botschaft an Merkel auch sehr deutlich. Die hiesige BLM-Bewegung und die MSM wären glücklich.

    Kommende BILD-Titelstories:

    „US-Botschafter verprügelt drei Polizisten am Alexanderplatz.“

    „US-Botschafter fällt betrunken aus Pick-Up.“

    „US-Botschafter schubst Oma die Treppe hinunter.“

    „US-Botschafter schüttelt Aussenminister Maas ins Koma.“

    „US-Botschafter vergewaltigt Grünen-Abgeordnete.“

    … to be continued …

  10. Solange es genug Idioten gibt, die sich freudig für miesen Lohn und viel Druck kaputtarbeiten und die sich im Alter, krank, grau und kaputt widerspruchslos mit einer Mickey-Mouse-Rente abspeisen lassen ist alles gut.

  11. Mit „unerwünscht“ liegt der US-Mililtär/Diplomat verkehrt. Unerwünscht ist da nichts; unerwünscht ist die Islaminvasion nur bei einer verständigen Minderheit.

  12. LEUKOZYT 8. August 2020 at 11:02
    Was teuren Flatterstrom erst erlaubt…
    ++++
    ob wohl Fr. Kandesbunzlerin TeraWatt in Özdämliers GigaByte umrechnen kann oder vielleicht in Annadummbocks Koboldspeicherkubikmeter?

  13. @ Barackler 8. August 2020 at 11:14
    „„US-Botschafter vergewaltigt Grünen-Abgeordnete.“

    us-botschi bei lisa eckart zu gast.
    nennt denis scheck einen einzeller.

  14. Die Verlierer Brigade hat überhaupt keinen Plan. Nur noch die Machtgier hält sie zusammen.
    Sich nährend von Lobbyisten-Geldern sind sie fett, satt und vollgefressen und es ist nichts Produktives zu erwarten.
    Ein Thema könnte noch sein, die AFD von der Macht abzuhalten, was den Einfluss der AFD eher beflügeln wird.

  15. Die verbrecherische Merkel Regierung verschleudert unsere Steuergelder an diese illegal dahergelaufenen Landnehmer, die uns obendrein den Zusammenbruch der inneren Sicherheit in Deutschland bescheren.

    Das Geld was für diese dreisten Handaufhalter und Fluchtsimulanten bereitgestellt wird, fehlt überall dort wo es am dringensten nötig wäre.

    Straßenbau, Schulen, Kitas, Pflege und Gesundheit, aber auch in der maroden und kaputtgesparten Bundeswehr.

    Stattdessen verteilt Merkel unser Geld an undankbare Zerstörer die nichts können außer immer mehr zu fordern, fordern und nochmals zu fordern und den im sechsten Jahrhundert hängengebliebenen Islam in unserem Land verbreiten.

    Deutschland ist es leid. Lasst uns alle kämpfen für Freiheit und Gerechtigkeit!

    Gegen Islamisierung! Gegen Sozialismus!

  16. Hoffentlich klappt das.
    -Es ist so wichtig, das Donald Löwenherz die zweite Amtszeit durchzieht.
    -Ich möchte, das meine Nachfahren wissen, das ich im Merkelsystem Oposition war.
    Kann mann sich nicht in der USAmerikanichen Botschaft eintragen?
    -Wie kann ich als Bürger meine Sympathie für Mcgregor bekunden?
    -Ich bin bereit gegen das Merkelsystem persönliche Opfer zu bringen und
    sage den AMIS jegliche Unterstützung zu. Und wenn deutsche Bürger
    nach 16jahren Merkelsystem immernoch nicht im stande sind aufzuwachen,
    werden sie auch bekämpft wenn sie aufmucken. Ich verachte sie mehr als ihre Gäste.

  17. .
    .
    Einfach nur noch EKEL ….
    .
    Wenn ich durch unsere dt. Städte fahre, weiß ich schon gar nicht mehr, wovor ich mehr Ekel empfinden soll…….. Vor den Millionen illegalen Merkel-Asylanten/Ausländern die unsere Städte belagern und marodieren oder vor dem diesem Merkel-Regime an sich..
    .
    Denke mal beides….
    .
    .

    Die Hauptaufgabe in den nächsten Jahrzehnten wird es sein, mit einer echten deutschen Partei (egal ob es die AfD ist) Merkels Millionen illegalen Asylanten/Ausländer auszuschaffen. Die derzeitigen widerlichen Altparteien wollen und können es nicht.
    .
    Jeder ausgewiesene Merkel-Asylant retten und sichert ein deutsches Leben.

  18. … und Deutschland soll für Hizb’Allah zahlen
    Aktuell wird geprüft, ob die Hizb’Allah (Verehrer vom Islamisten, Dschihadisten und JudenMassenMörder Mohammed) verantwortlich sind für die Lagerung der 2750t Ammoniumnitrat im Hafen von Beirut.

    Aktuell gibt es in unseren Medien dafür Spendenaufrufe.
    Also wer gerne für die Hisb’Allah („Juden ins Meer“) spenden will,
    unsere scharia- und dschihadfreudnlichen Medien helfen da gerne mit der passenden Kontonummer…
    :mrgreen:


    Natürlich ist das nicht einfach.
    Aber wenn Deutsche dort für die (meist unschuldigen) Opfer zahlen für etwas, was die Judenhasser eingebrockt haben, dann kann die Hisb’Allah von ihrem Geld wieder Düngemittel kaufen …
    Zumindest muss das Thema genauer angeschaut werden.

    https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_88354304/katastrophen-chemikalie-von-beirut-hisbollah-lagerte-ammoniumnitrat-in-deutschland.html
    Letzter Satz:
    „Die USA und Israel gehen davon aus, dass der Hafen von der Hisbollah kontrolliert wird.“

  19. „Geringfügige Volksverhetzung“ – welch ein Konstrukt.
    Kommt sich dieser Richter nicht lächerlich vor?
    Nein, das ist keine Volksverhetzung, das ist Volksaufklärung im besten Sinne.
    Die Frage ist nur, ob sich das Volk überhaupt noch aufklären lassen will . . .

  20. DROHT DER STADT EIN LINKS-ISLAMISTISCHER BÜRGERMEISTER? Da stellt sich der Konstanzer Stadtrat Mohamed B. mit seinen betroffen und diskriminiert dreinschauenden Kindern auf einer linken Kundgebung hin und diffamiert deutsche Polizisten als Mörder, weil in ihrem Gewahrsam, afrikanische, teilweise mit Drogen vollgestopfte Drogenhändler gestorben sind. Ach, und bei ihren ersten islamojournalistischen Gehversuchen im Internet, „ich mag DEUTSCHE Kabarettisten nicht“ outet sie sich das diskriminierte Fräulein Badawi als Rassistin. Das sollte allemal für eine Anzeige wegen rassistischer Volksverhetzung reichen. Was hat denn Herr Badawi als Qualifikation vorzuweisen, was ihn als Stadtrat der Grünen qualifiziert? Muselmanischer Afrikaner, der Musik macht, und natürlich auch schon diskriminiert und bedroht wurde. Das war es dann auch schon. Bei der AfD soll Herr Dr. Badawi, bestätigten Gerüchten zufolge auch schon versucht haben einen Fuß reinzubekommen. Das ist wohl an der fehlenden Islamisierungsfreudigkeit der Partei suboptimal gelaufen. Hat der Herr Badawi sich denn schon zu dem, von seinen Namensvettern erschlagenen Busfahrer in Frankreich geäußert? Das ist nicht mehr meine Stadt. Aus Solidarität mir den letzten bei Verstand Gebliebenen werde ich unverzüglich der AfD beitreten.

  21. Wer hat die meisten Kriege im Orient geführt?
    Es war Obama, und hat damit mit sinnloser Kriegsführung überhaupt die Flüchtlingswelle nach Europa ausgelöst, und die scheineiligen US-Denokraten, sehen auch lieber die Flüchtlinge in Europa, um sich einer moralischen Verantwortung zu entziehen

  22. Ich hätte nicht gedacht, dass es so schnell einen noch besseren Ersatz für Grenell geben könnte. Big T überrascht mich immer wieder.

  23. @ ghazawat 8. August 2020 at 11:11
    „Man braucht einem Neger“ nur zu bescheinigen…

    es gibt selbstbewusste kulturkreise, denen waere jeder schabernack egal, zb.
    Man braucht einem Russen nur zu bescheinigen, dass er zwar MINT im Blut
    und Atom in der Steckdose, aber von Klamotten/Stil/Geschmack/Benimm keine Ahnung.
    Schwupps ist man heute Rassist und Volksverhetzer.

    Die Fakten und Zahlen belegen, wer in der realitaet was wie versteht,
    und da ist der grufend tanzende gengsta repper eben spitze.
    im mischen, pressen, produzieren, vermarkten wieder nicht so.

  24. Jetzt sieht man wieder die Doppelmoral unserer EU-Staaten bei der Libanonhilfe, wer kontrlloliert denn, dass nicht Hilfsgelder und Güter bei der „Terrorhisbollah landen?

  25. Frau Dr Merkel muss schon als Kind gemerkt haben, dass ihr Vater, angeblich ein evangelischer Pfarrer, ein gnadenloser verlogener Heuchler war.

    Wahrscheinlich bewundert sie die Mohammedaner, wegen ihrer „echten Glaubens“.

    Anders kann ich mir ihre Faszination für Neger und Mohammedaner schlichtweg nicht erklären

  26. Mr Präsident;“….gewinnen Sie die Wahl, die beiden Häuser und schicken Sie uns diesen Mann!“ Und bitte, helfen Sie uns das links/rot/grüne Kommunistengeschmeiss entgültig loszuwerden….

  27. Das ist alles wegen der grossen Schuld, die grosse Schuld ohne Erlösung.
    Deswegen müssen wir all die armen, geschundenen Flüchtlinge aus aller Welt aufnehmen, uns von einigen terrorisieren lassen, unsere jungen Mädchen denen zur Bestellung ihres Ackers zur Verfügung stellen.
    Wir degenerieren doch sonst in Blödheit.
    Komisch dass dieser Amerikaner das noch nicht weiss, das haben Schäuble, Merkel, Steinmeier & Co. doch allen klar und deutlich erklärt.
    Vielleicht ist das auch alles als Reparation und Wiedergutmachung für den Krieg, den Holocaust und unsere erdrückende Klimaschuld gedacht. Wir haben soviele Felder von erdrückender Schuld, da kann sich jeder etwas raussuchen, das passt immer.
    Jetzt werden wohl noch tausende Libanesen kommen, die Schuld hat uns wieder einmal getroffen und wir werden bezahlen.
    Wenn der/die/das Deutsche dabei verreckt, dann bekommen einige in verantwortungsvollen Positionen feuchte Schlüppis und freuen sich auf mehr Bereicherung. Deutsches Verrecken wird bei dieser Klientel gern gesehen.
    Wer sind nochmal unsere Staatsfeinde?

  28. .
    .
    Den Schweden GEFÄLLT DAS!
    .
    mosl. Migranten vergewaltigen schwedische Frauen
    .
    Den Schweden GEFÄLLT DAS!
    .
    Migranten-Gangs verbreiten in Schweden Terror.
    .
    Den Schweden GEFÄLLT DAS!
    .
    Migranten-Gangs werfen laufend mit Handgranaten/Bomben um sich.
    .
    Den Schweden GEFÄLLT DAS!
    .
    Migranten-Gangs erschießen Zwölfjährige.
    .
    Den Schweden GEFÄLLT DAS!

    .
    Migranten errichten riesige NO-GO Areas.
    .
    Den Schweden GEFÄLLT DAS!
    .
    Die Schweden zahlen Milliarden Sozialleistungen an Migranten
    .
    Den Schweden GEFÄLLT DAS!
    .
    Schweden holt immer mehr Migranten/Invasoren rein.
    .
    Den Schweden-Politikern GEFÄLLT DAS!
    .

    SIND SCHWEDEN EIGENTLICH NUR NOCH DÄMLICH?

    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .

    Schweden
    .
    Zwölfjährige aus fahrendem Auto heraus erschossen –
    .
    „Große Wut auf kriminelle Banden“

    .
    Die Täter feuerten gezielt in eine Menschengruppe und trafen dabei dann aber eine Unbeteiligte: In Schweden sucht die Polizei die Mörder eines Teenagers. Die Spur führt offenbar ins kriminelle Milieu. Schwedens Regierung zeigt sich erschüttert.
    .
    Schweden ist weiter fassungslos über den Tod eines zwölfjährigen Mädchens bei Schüssen in der Nähe von Stockholm. „Das ist furchtbar tragisch. Man spürt eine große Wut auf die kriminellen Banden, die keinerlei Empathie dafür zeigen, dass ihre Schießereien andere betreffen“, sagte der schwedische Innenminister Mikael Damberg am Dienstag dem Sender SVT, nachdem das Mädchen in der Nacht zum Sonntag durch Schüsse in der Gemeinde Botkyrka getötet worden war.
    .
    Der Polizei sind im Raum Stockholm knapp 30 gewalttätige Personen mit Verbindungen zu kriminellen Netzwerken bekannt, die derartig schwere Straftaten verüben.
    .
    „Diese Personen stehen hinter dem Großteil von Erpressungen, Raub, Drogenverkäufen, Sprengungen, Schüssen und Mordfällen in der Region“, sagte er. Manchmal komme es vor, dass auch Kinder in die Kriminalität hineingezogen würden.
    .
    https://www.welt.de/politik/ausland/article212759461/Schweden-Zwoelfjaehrige-erschossen-Innenminister-erschuettert.html

    .
    Den deutschen Altparteien GEFÄLLT DAS ebenso!
    .
    .
    MIGRATION TÖTET!
    .
    MIGRATION TÖTET!
    .
    MIGRATION TÖTET!
    .
    MIGRATION TÖTET!
    .
    MIGRATION TÖTET!
    .
    MIGRATION TÖTET!
    .
    MIGRATION TÖTET!
    .
    MIGRATION TÖTET!

  29. Die Realität gibt Macgregor recht: Viele Moslems bekennen sich in teilweise gehässiger Weise dazu, die Mehrheit werden zu wollen. Frauen stellen sich als Gebärmaschine dar, um Allah Kinder zu schenken. De facto ist der Zustand in vielen Gegenden schon erreicht und wird flächendeckend überall der Fall sein. Uch lebe seit kurzem in einer Kleinstadt und selbst dort prägen Migranten und vor allem deren oft zahlreiche sie begleitenden Kinder das Straßenbild. Dass weitere Kinder etwas älter sind und sich woanders aufhalten, darf vielfach angenommen werden. Morgens an Bushaltestellen sieht man teilweise nur nich einen sehr geringen Anteil mutmaßlich „Biodeutscher“, der nach meinen Beobachtungen i.d.R. 10 bis 15 Prozent beträgt. Die bereits oder bald fortpflanzungsfähige Bevölkerung aus islamischen Kulturen ist dominant, was den kulturellen und wirtschaftlichen Nuedergang bedeutet. Uns erzählt man immer wieder, dass längere Lebensarbeitszeit, höhere Sozialbeiträge und fragliche Renten unumgänglich sind. Andererseits werden oft Leute mit entsprechender Kinderzahl levenslang so gestellt, wie ein Leistungsträger nach dessen Abzügen.

  30. Deutschland zahlt für unerwünschte moslemische Invasoren, wenn es das nur wäre was schon sehr, sehr schlimm ist, nein, nicht Deutschland, sondern der deutsche Steuerzahler zahlt dafür und dann noch für die wahrscheinlich schlechtesten und Bürger-feindlichste Politdarsteller, für Faulpelze die sich in die der Sonne aalen und für was noch für Schmarotzer und Kriegstreiber, die aber der deutschen Elite und Geldadel viel lieber sind, als die, die ihn ernähren und er sich als Sklaven hält und 24:00 h ausbeutet, betrügt und belügt.

  31. .
    .
    Merkels Moslems wollen Deutschland zum Kalifat
    .
    machen und dem Verfassungsschutz und Altparteien
    .
    GEFÄLLT DAS!
    .
    .
    Moslem in Deutschland wollen
    .
    Kalifat und Deutsche wegtreten/töten

    .
    https://youtu.be/2dVcL8ZiNH0
    .
    .
    Der deutsche Steuerknecht bezahlt dafür auch noch..

  32. Trotz Corona: Trump verteidigt bei Veranstaltung Masken-Verweigerer

    https://web.de/magazine/politik/us-praesident-donald-trump/corona-donald-trump-verteidigt-gaeste-ohne-maske-34966176

    Eigene Anmerkung!

    Trotz CORONA. Mit diesen zwei Worten wollen die Mainstream Medien hier versuchen den Eindruck zu erwecken CORONA sei tatsächlich ein bedrohliches Killervirus, obwohl sich bisher jede Art der Influenza als todbringender und gefährlicher erweist!

    An alle die bisher Schaden durch die willkürlichen CORONA Maßnahmen erlitten haben.

    Klagt gegen die Politiker und deren politische Unterstützer in den Behördenapparaten die diese unverhältnismäßigen Maßnahmen durchdrücken.

  33. Schon mal aufgefallen das Hilfsorganisationen Massiv um Spenden mit
    der ARD/ZDF und Sämtlichen andere Infiltrierter Sendern, ihre Werbetrommel
    rühren ? Mal eine Frage !!! Könnte ich als Spender mal in ihre Buchhaltung
    schauen ? Ist ja ein Gemeinnütziger Verein ! Ergo ! Die haben der Pflicht einen
    offnen Buchhaltung und einen Jahresbericht zu Erstellen ! Und wieviel geht für
    Senderwerbung, Direktoren Sesselfürzer Gehalt und sonstigen Ausgaben drauf ?
    Ich schätze mal 90 % ? Fragen über Fragen !

  34. Hierin sehen wir den Grund für die extrem niederträchtigen Beleidigungen der versammelten LINKSVERSCHISSTEN gegen den gewählten US Presidenten TRUMP.
    Besonders im ZON Forum tummeln sich die sog. antivaVERSCHISSTEN und deren widerliche Unterstützer!
    Wenn die USA die sog. antivaVERSCHISSTEN zu verbotenen Terrorbanden erklärt geht es hoffentlich den hiesigen Finanziers (in Justiz und Politik) der ROTFRONTSCHLÄGER an den Kragen!

  35. Gauland wurde beschimpft, weil er das 3. Reich als „Mückenschiss“ der deutschen Geschichte bezeichnete, aber genau da das meinte Mcgregor Douglas: Generationen nach Generationen müssten die Sünden dessen sühnen, was in 13 Jahren deutscher Geschichte geschehen sei, und die anderen 1500 Jahre Deutschland würden ignoriert.

  36. Ein Einstieg als Botschafter wie man es besser nicht formulieren könnte.
    Ein Schlag ins Gesicht von Merkel/AKK und den Grünen/Linken.
    Rd. 130 „Seebrücken“ – Kommunen („Mehr Migration“) so wie den Ministerpräsidenten Rammellow/Müller wird das auch nicht gefallen.
    Wenn er sich zum Thema Northstream/Sassnitz-Mukran zurückhält ist der Mann für mich hochwillkommen.

  37. Lieber Michael Stürzenberger, liebe Kommentatoren, danke für die Beiträge.
    Ich kann mal wieder herzhaft lachen!
    Douglas MacGregor möge kommen! jedes seiner Worte trifft’s, jedes!

    Und nicht vergessen, bitte! Diese Politik der Angela Merkel begann in der heißen Phase des Krieges von Barack Obama gegen Syrien. Donald Trump wollte und will den beenden.

    4. JANUAR 2017. Krieg des Westens gegen Rußland
    https://eussner.blogspot.com/2017/01/krieg-des-westens-gegen-ruland.html

  38. Drohnenpilot 8. August 2020 at 11:26
    .
    .
    Einfach nur noch EKEL ….
    .
    Wenn ich durch unsere dt. Städte fahre, weiß ich schon gar nicht mehr, wovor ich mehr Ekel empfinden soll…….. Vor den Millionen illegalen Merkel-Asylanten/Ausländern die unsere Städte belagern und marodieren oder vor dem diesem Merkel-Regime an sich..
    .
    Denke mal beides….
    ____________________________________________
    Ich möchte ergänzen:
    . . . nicht zu vergessen die von Fatalismus geprägten Realitätsverweigerer, Omas gegen rechts, die blind und taub sind gegenüber dem real existierenden Faschismus und die gerhirngewaschenen, hüpfenden Greta-Jüngerinnen.

  39. Drohnenpilot 8. August 2020 at 11:56

    .
    .
    Merkels Moslems wollen Deutschland zum Kalifat
    .
    machen und dem Verfassungsschutz und Altparteien
    .
    GEFÄLLT DAS!
    .
    .
    Moslem in Deutschland wollen
    .
    Kalifat und Deutsche wegtreten/töten
    .
    https://youtu.be/2dVcL8ZiNH0
    .
    .
    Der deutsche Steuerknecht bezahlt dafür auch noch..

    Angela Merkels STASI Chef Thomas Haldenwang sieht tatenlos dabei zu wie sich dieses islamistische Gesindel, dass von unseren Sozialeistungen lebt, in Deutschland ausbreitet.

    Die wünschen uns den tot und die Endlösung in unserem eigenen Land.


    Aber Herr Haldenwang interessiert sich nur für seinen Auftrag den er von Angela Merkel bekommen hat, die einzige Opposition in Deutschland zu beseitigen.

  40. .

    @ „Stürzi“,

    gut, daß wenigstens Sie von „Moslems“ schreiben (nicht „Muslime“),

    sollten auch alle anderen Pi-Autoren tun.

    .

  41. @ Anita Steiner 8. August 2020 at 11:36
    „…Doppelmoral …wer kontrlloliert denn, dass nicht Hilfsgelder
    und Güter bei der „Terrorhisbollah landen?“

    das habe ich mich auch gefragt, als im reichslehrsender „amin husseini“ nochtmachk
    die befragte salonlinke sevom dackelen forderte,

    deutschland/frankreich/eu solle seine steuergelder der „geber-konferenz“
    ohne kolonialmacht vorabforderungen oder gar laufende verwendungskontrollen
    doch bitte direkt an lokale libanesische hilfsorganisationen ueberweisen.

    ich denke da an die al-nusra-kindergartenbrigaden, die hezb’allah-wohlfahrt
    das „versorgungswerk invalider jihadies“ oder das „jugendaufbauwerk „qassam“.

  42. Thank you, Mr. President, for sending this man!

    Man vernimmt schon das Geheule der linksversifften Medien hier wenn der Mann anreist. Und Merkel wird selbstverständlich größtmöglichen Abstand von ihm suchen

  43. Mensch Meier 8. August 2020 at 11:30
    „ich mag DEUTSCHE Kabarettisten nicht“ outet sie sich das diskriminierte Fräulein Badawi als Rassistin.
    ———————————————————–

    Die verstehen doch den Deutschen Humor gar nicht.
    Dann wird der Deutsche Humor bald auch verboten werden.

    Wenn es schon nicht klappt

    mit dem Humor,
    mit der Musik,
    mit der allgemeinen Beschallung, der Sensibilität für Laut und Leise,
    mit der Religion,
    mit dem Essen,
    mit der Mode,
    mit den Lebensgewohnheiten, Vorlieben und Abneigungen,

    das ist dann so, wie in einer schlechten Ehe.
    Die Scheidung muss kommen.
    Lieber ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende!
    (Aber bitte ein Ende ohne Messer und ohne Blut!)

  44. Nachtrag zu Barackler 8. August 2020 at 11:14:

    Hier einige Kommentare aus der Politik:

    KGE: „Trump wird mir allmählich doch sympathisch. Ich freue mich.“

    Christian Streich (Fussball-Trainer): „Der Bub macht manchmal auch einen Fehler. Alles halb so wild.“

    Norbert Röttgen (Transatlantiker): „Das könnte der Anfang eines Normalisierungsprozesses mit den USA sein. Wir müssen jetzt die Sanktionen gegen Russland ausweiten.“

    Katja Kipping: Von Autozensur gelöscht.

    Angela Merkel: „Das muss rückgängig gemacht werden.“

  45. Der alte Spruch kann bald schneller wahr werden als befürchtet:

    „Zum Lachen in den Keller gehen zu müssen!“

    Lachen verboten!

  46. 2. JANUAR 2017. Wozu die „Willkommenskultur“ Angela Merkels dient
    http://eussner.blogspot.com/2017/01/wozu-die-willkommenskultur-angela.html

    Das sind insofern keine Invasoren, als Angela Merkel sie ausdrücklich einlädt, in unser Land zu kommen, um es zu islamisieren. Die Muslime sagen es täglich, und die radikalsten unter ihnen beweisen es durch ihren Terror, daß sie nicht gekommen sind, sich bei uns einzuleben, sich zu assimilieren, sondern dazu, uns Ungläubige entweder zur Konversion zu bringen und mit ihnen zu herrschen, oder als Dhimmis für sie zu arbeiten.

    Muslime dürfen sich nicht assimilieren; sie dürfen überhaupt nur in Ländern der Kuffar wohnen, wenn sie sich verpflichten, an deren Islamisierung mitzuwirken. Sonst müssen sie in ein islamisches Land zurückkehren. Darum hat der Muslimbruder Tariq Ramadan seinerzeit für unsere Länder den Begriff Dar al-da’wa erfunden = Haus der Einladung/der Aufforderung (!) zum Islam.

  47. …2018 habe Macgregor die deutsche Vergangenheitsbewältigung und die Konfrontation mit den Gräueltaten des Landes im Zweiten Weltkrieg als „kranke Mentalität“ bezeichnet. Generationen nach Generationen müssten die Sünden dessen sühnen, was in 13 Jahren deutscher Geschichte geschehen sei, und die anderen 1500 Jahre Deutschland würden ignoriert…..

    Das erinnert mich stark an Gaulands Vogelschiss Rede.

  48. Gestern ein sehr langer Push-Bericht über eine kleinere in Bremen ansässige „Islamische Hilfsorganisation“ u. a. für Beirut.
    Drei Männer und Zwei Burka Frauen waren im Büro zu sehen.

    Fazit: Westliche Hilsorganisationen helfen, unabhängig von ihrer religiösen Zugehörigkeit, jeder Person.
    Islamische ( meistens noch mit westlichem Geld finanziert) Organisationen, helfen natürlich nur Moslems.

  49. Das habt ihr Amis aus uns gemacht nur noch ein sterbendes krankes Volk, seit ihr jetzt Zufrieden ? auch wieder nicht HAHA

    Das habt ihr US Weltschandarmen angerichtet die Deutsche im Kopf krank

    gemacht  mit Lügen umerzogen Wahrheit und alles auf den Kopf gestellt USA mit ihren Rumgepfusche in der Welt nur Elend und Krieg erzeugend neuste Beweise das sie auch England und ihre Hundeversallen  FRA. Pollak zum 2 W. Krieg ermuntert haben das war  m ier schon lange klar. Ihr Schweine sollt kaputt gehen an Cina und Rußland

  50. friedel_1830 8. August 2020 at 12:04

    .

    @ „Stürzi“,

    gut, daß wenigstens Sie von „Moslems“ schreiben (nicht „Muslime“),

    sollten auch alle anderen Pi-Autoren tun.

    .
    Der Hammer
    ist ja, daß wenn ma
    Muslim amimäßig ausspricht,
    dann klingt das fast wie
    Moslem — nämlich:
    Masslem …
    .
    .

  51. Neumann 8. August 2020 at 12:18
    …2018 habe Macgregor die deutsche Vergangenheitsbewältigung und die Konfrontation mit den Gräueltaten des Landes im Zweiten Weltkrieg als „kranke Mentalität“ bezeichnet. Generationen nach Generationen müssten die Sünden dessen sühnen, was in 13 Jahren deutscher Geschichte geschehen sei, und die anderen 1500 Jahre Deutschland würden ignoriert…..

    Das erinnert mich stark an Gaulands Vogelschiss Rede.
    ———-
    Ja, sicher, das meinte Alexander Gauland, aber der Begriff lud geradezu dazu ein, ihn gegen ihn zu richten und das, was er damit sagen wollte, außen vor zu lassen. Das war unprofessionell, aber mehr auch nicht.

    Die offiziellen jüdischen Organisationen leben geradezu davon, Deutschland und seine Bürger immer wieder zurückzustoßen -> 1933-1945. Bezahlt werden solche Schreiber wie Matthias Küntzel, die behaupten, der „Antisemitismus“ wäre durch die Nazis in die islamische Welt gekommen. Stattdessen ist der Judenhaß das Fundament des Islams, beginnend mit Sure 1, weiter in zahlreichen Suren, in denen die Gläubigen aufgefordert werden, Juden und Christen umzubringen, Ungläubige!

    Kein einziger Muslim hat den europäischen Antisemitismus nötig für Verbrechen gegen Juden. Die Vorschriften stehen im Koran.

  52. Neumann 8. August 2020 at 12:18
    …2018 habe Macgregor die deutsche Vergangenheitsbewältigung und die Konfrontation mit den Gräueltaten des Landes im Zweiten Weltkrieg als „kranke Mentalität“ bezeichnet. Generationen nach Generationen müssten die Sünden dessen sühnen, was in 13 Jahren deutscher Geschichte geschehen sei, und die anderen 1500 Jahre Deutschland würden ignoriert…..
    Das erinnert mich stark an Gaulands Vogelschiss Rede.

    Da kann man vielleicht froh sein, dass er die letzten Jahre keine Kommentare bei PI gelesen haben dürfte…

  53. .

    1.) Wir zahlen auch schon an Tankstelle (Petrodollar) den Mohammedanismus

    2.) Deswegen: Alles „weg vom Öl“ ist gut.

    4.) Elektro, Wasserstoff, heimische Braunkohle (Ja!), Erneuerbare, Energie-Sparen,
    Energie-Effizienz

    .

  54. friedel_1830
    8. August 2020 at 12:04
    .

    @ „Stürzi“,

    gut, daß wenigstens Sie von „Moslems“ schreiben (nicht „Muslime“),

    sollten auch alle anderen Pi-Autoren tun.

    ————-//—-////////——//

    Ja, sehr wichtig!!

  55. Goldfischteich 8. August 2020 at 12:29
    […]
    Kein einziger Muslim hat den europäischen Antisemitismus nötig für Verbrechen gegen Juden. Die Vorschriften stehen im Koran.

    Zumal man sich immer wieder vor Augen halten sollte, dass es nahezu unmöglich ist, einem Kind mohammedanischer Zuwanderer als nun formell deutscher Staatsbürger den Schuldkult einzuimpfen.

  56. der kurze 2 8. August 2020 at 12:28
    Das habt ihr Amis aus uns gemacht nur noch ein sterbendes krankes Volk, seit ihr jetzt Zufrieden ? auch wieder nicht HAHA
    ——————————

    FALSCH! Die Seuche die DE krank gemacht hat, ist hausgemacht, und nicht den Amis anzulasten. Es war die Frankfurter Schule die 1968 den Leuten den Kopf verdrehte. Übrigens, im WK II erklärte DE den USA den Krieg, und nicht anders rum. Und wer den Krieg dann auch noch verliert darf sich nicht über Konsequenzen wundern.

  57. Wie ich es sehe, zeigen nicht nur die Äußerungen MacGregors, daß sich hinsichtlich der USA, aber auch hinsichtlich Rußlands, uns zugute sozusagen eine Türe geöffnet hat, die die Regierenden allen ihren Anstrengungen zum Trotz bisher nicht haben wieder zu werfen können. Die Türen stehen seit einer Zeit schon offen. Das aber zeigt auch, daß Türen sich wieder schließen können; keine Türe wird ewig offenstehen.

    Wir hoffen zwar auf eine Wiederwahl Trumps, der den Globalisten und Eine-Welt-Funktionären den Kampf angesagt hat; ob daraus etwas wird, kann zum Zeitpunkt niemand sagen. (Die hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt.) Wir wissen auch nicht, was nach Putin kommt; der Mann tritt zwar noch einmal an, ist aber bereits über 65 Jahre alt. Nach ihm könnte ein Scharfmacher die Bühne betreten, der die dem Kreml mittlerweile reichlich zur Verfügung gestellten Kriegsgründe seitens Polens, von Teilen des Baltikums und der NATO auch entsprechend zu einem Gegenschlag nutzen könnte.

    Es wäre gut gewesen, wenn die USA sich mit Rußland verständigen könnte; erste Ansätze hatte es nach der Trump-Wahl durchaus gegeben. Möglicherweise würden auch die Irritationen wegen der Gasprom-Pipeline zumindest sanfter ausfallen als sie das jetzt zeigen. Diese guten Ansätze sind durch den „Tiefen Staat“ innerhalb der USA, wohl aber auch hiesiger Kreise fleißig und mit aller Macht hintertrieben worden.

    Dennoch stellen nicht nur die o. g. Äußerungen, sondern bspw. auch das Geschehen in Berlin einen gewichtigen Grund zur Hoffnung dar, der genutzt werden will.

  58. Bin gestern (Freitag) mit dem Rad zufällig an Erdogans Kaserne in Köln Ehrenfeld vorbei gefahren. Kaserne trifft es wirklich, denn vor der staatlich türkischen DITIB-Großmoschee wimmelte es von jungen Kerlen mit aggressiver Körpersprache und dem üblichen Dominanzgebaren. Viele dieser Typen wirkten wie geladene Kanonen mit beschädigtem Sicherungsmechanismus. Wo sie den öffentlichen Raum besetzten, Bürgersteig und teils auch die Straße, machen die Passanten einen großen Bogen um sie. Totale devote Defensive, teils in Kombination mit debilem, unterwürfigem Lächeln nach dem Motto: Tut mir nichts, ich bin doch soooo tolerant! Wenigstens da hat Deutschland seine Souveränität und seine Freiheit längst verloren. Wenigstens… Habe dort auch augenscheinliche Deutsche gesehen, deren Islambärtchen besonders lang waren. Habe versucht, einem dieser Konvertiten ins Gesicht zu blicken. In diesen Augen war nur Feindschaft. DITIB wird uns ja immer noch als „die guten Moslems“ verkauft. Dann gibt es also noch die Anderen… Wie es in deren Birnen aussehen muß, will ich gar nicht wissen.

  59. .

    @ Horst Tappert, 12:31 h

    Sollte Ihre Antwort („Ja, sehr wichtig“ ) ironisch gemeint sein:

    Ein Werbefachmannn sagte mir, ein Produkt mit Namen „Moslem“ wäre praktisch unverkäuflich (negativer Klang)

    Das wertiger klingende und aus Englischem kommende „Muslim“ schon.

    Deswegen setzen deutsche Moslem-Verbände alles daran, diesen ausländischen Begriff hier zu etablieren.

    Positives (Klang-) Framing.

    Mein Vorschlag: Wir sollten „Moslems“ . Oder „Mohammedaner“ sagen.

    Sehr wichtig.

    .

  60. ridgleylisp 8. August 2020 at 12:38
    der kurze 2 8. August 2020 at 12:28
    Das habt ihr Amis aus uns gemacht nur noch ein sterbendes krankes Volk, seit ihr jetzt Zufrieden ? auch wieder nicht HAHA
    ——————————

    FALSCH! Die Seuche die DE krank gemacht hat, ist hausgemacht, und nicht den Amis anzulasten. Es war die Frankfurter Schule die 1968 den Leuten den Kopf verdrehte. Übrigens, im WK II erklärte DE den USA den Krieg, und nicht anders rum. Und wer den Krieg dann auch noch verliert darf sich nicht über Konsequenzen wundern.
    ———-
    Die arabischen Staaten wundern sich nicht nur, sondern ganz selbstverständlich erkennen sie die Ergebnisse des israelischen Unabhängigkeitskrieges 1948/49 und des Sechstagekrieges 1967 nicht an – und mit ihnen zahlreiche Regierungen europäischer Staaten. Der Sozialist Jean Asselborn hat eben zum wiederholten Mal verlauten lassen, „Palästina“ als Staat anerkennen zu wollen.
    https://www.bote.ch/nachrichten/international/asselborn-eu-soll-palaestina-anerkennen;art46446,1210252

  61. @ Neumann 8. August 2020 at 12:18

    …2018 habe Macgregor die deutsche Vergangenheitsbewältigung und die Konfrontation mit den Gräueltaten des Landes im Zweiten Weltkrieg als „kranke Mentalität“ bezeichnet. Generationen nach Generationen müssten die Sünden dessen sühnen, was in 13 Jahren deutscher Geschichte geschehen sei, und die anderen 1500 Jahre Deutschland würden ignoriert…..

    Das erinnert mich stark an Gaulands Vogelschiss Rede.

    Allen Stöckchenwerfern und Stöckchenspringern zum Trotz, macht das überhaupt nichts, solange und WEIL beide einfach nur recht haben. Anders gesagt: Das ist nicht „rechtsextrem“, sondern sie haben beide einfach nur extrem recht. Die Bearbeitung dieses Feldes tut ganz besonders not, weil diese Angelegenheit alles andere vergiftet hat, so daß ein vernünftiger Diskurs in der Sache jenseits kleinerer gruppen und Grüppchen nicht mehr möglich und von daher auch nicht gegeben ist.

  62. Dieser Mensch spricht Klartext, das ist in DE ungewöhnlich und das kann sich ein Hiesiger nicht mehr leisten.
    In einem hat er aber unrecht: Die „Invasoren“ sind ja gar nicht unerwünscht. Ein großer Teil der Hiesigen (87%?) WÜNSCHT sie sich geradezu herbei: als demographischen Ersatz, als Konsumenten, als Betreuungs- und Betuttelungsobjekte, als Bewirker der ersehnten Diversität und Buntheit, also als „Blutauffrischung“, als Renditegaranten der Asylindustrie, als Exkulpation unserer ewigen Schuld und Sühne usw. usf.
    Unerwünscht sind sie laut Umfragen nur bei einem winzigen Teil der Bevölkerung, bei den unverbesserlichen Rechtspopulisten und Rechtsradikalen und Rechtsextremisten und Nationalkonservativen und Fremdenfeinden und Unmenschen und Nazis.
    Dies geht auch als Definition durch: Wer sie sich nicht wünscht, ist automatisch in einer der genannten Gruppen.

  63. ridgleylisp 8. August 2020 at 12:38

    FALSCH! Die Seuche die DE krank gemacht hat, ist hausgemacht, und nicht den Amis anzulasten. Es war die Frankfurter Schule die 1968 den Leuten den Kopf verdrehte. Übrigens, im WK II erklärte DE den USA den Krieg, und nicht anders rum. Und wer den Krieg dann auch noch verliert darf sich nicht über Konsequenzen wundern.

    Mit der Kriegserklärung kam Deutschland den USA lediglich zuvor.
    Das „Kopfverdrehen“ durch die Frankfurter Schule begann nicht erst 1968 sondern bereits 1945 mit dem gigantischen Projekt, bzw. Experiment der sogenannten „Charakterwäsche“, bei dem Marcuse und Horkheimer Schlüsselfiguren waren.

  64. „denn Deutschland spiele in Mitteleuropa eine entscheidende Rolle bei der „Verteidigung der westlichen Zivilisation“.
    – – – – –
    Da ist aber wohl nicht das Deutschland der letzten Jahre gemeint. Angefangen hat es mit dem SPD Asylbewerberleistungsgesetz, das hier jedem Migranten mehr beschert als Arbeitswillige in vielen Herkunftsländern verdienen. Vorher gab es Sachleistungen. Dann kamen Merkels offene Grenzen seit 2015, die bei offenen EU Außengrenzen alles … der Welt anlockt. Deutschland ist der Motor der Migration nach Europa.

  65. An Barackler.
    Neue Titelstory der BILD. „US-Botschafter Macgregor ist der Geliebte der Gottkanzlerin“.
    Oh Kopfkino, bitte abschalten.

  66. Da haben sie in Berlin wohl zu früh gejubelt.
    Der Jubel das Grenell weg ist bleibt ihnen jetzt im Halse stecken.
    Sein Nachfolger MacGregor ist noch einen Zacken schärfer.
    Die Wortwahl und der Auftritt zeigen, dass es keine „Diplomatie“ mehr gibt, die unterschiedlichen Interessen prallen Frontal aufeinander.
    Es wird sich nur noch gegenseitig Bedroht und gegenseitig Erpresst.
    Das Verhältnis zu den USA ist so zerrüttet, wie es unser Verhältnis zu Russland ist.
    Es ist ein veritabler Wirtschafts- und Währungskrieg seit Jahren im gange.
    Die Merkel-EU glaubt niemand mehr zu brauchen und rücksichtslos ihre Interessen durchsetzen zu können. Die EU glaubt, Washington als Hegemon, als führende Weltmacht, ablösen zu können.
    Man glaubt, den Status den Europa vor dem 1. Weltkrieg hatte, wieder einnehmen zu können.
    Das wird, ja muss, sich irgendwann bitter rächen.

  67. Macgregor: „Deutschland zahlt für unerwünschte moslemische Invasoren“

    Einfach mal so die Wahrheit ausgesprochen.

  68. Geiler Typ, hat Donald die richtige Auswahl getroffen.
    Die Altparteien Politiker kollabieren bei der Hitze auf Grund solcher Aussagen.
    ( Ja, auch bei uns im Norden ist es jetzt heiß)

  69. Juliane Caesar 8. August 2020 at 11:10

    Wenn man die ganze Kritik sieht, die Macgregor
    entgegenschlägt, muß man sagen, dass er genau
    der richtige Botschafter für Deutschland ist.
    Nicht nur der richtige Botschafter, auch die „Botschaft“,
    die er mitbringt, tut Deutschland gut. “

    Sehe ich ebenso!

  70. Das_Sanfte_Lamm 8. August 2020 at 12:47
    ridgleylisp 8. August 2020 at 12:38

    FALSCH! Die Seuche die DE krank gemacht hat, ist hausgemacht, und nicht den Amis anzulasten. Es war die Frankfurter Schule die 1968 den Leuten den Kopf verdrehte. Übrigens, im WK II erklärte DE den USA den Krieg, und nicht anders rum. Und wer den Krieg dann auch noch verliert darf sich nicht über Konsequenzen wundern.

    Mit der Kriegserklärung kam Deutschland den USA lediglich zuvor.
    Das „Kopfverdrehen“ durch die Frankfurter Schule begann nicht erst 1968 sondern bereits 1945 mit dem gigantischen Projekt, bzw. Experiment der sogenannten „Charakterwäsche“, bei dem Marcuse und Horkheimer Schlüsselfiguren waren.
    ———
    *harrharrharr*
    Gestern, in einer Wiederholungssendung von 2018, verkaufte einer bei „Bares für Rares“ ein Resopalschild mit der Aufschrift: HIER HALF DER MARSHALLPLAN
    In einem kleinen Wappen darüber stand „Zur Stärkung der freien Welt“.
    https://www.stern.de/kultur/tv/-bares-fuer-rares—dieses-schild-bringt-horst-lichter-zum-staunen-8414828.html

  71. Eberschmidt 8. August 2020 at 12:46

    Dieser Teil der Hiesigen ist eben eingelullt und desinformiert.
    Käme die Presse ihrer Aufgabe nach, zu sagen, was ist, sähe das mit ziemlicher Sicherheit anders aus.

    Unsere Regierung will das Lumpenproletariat des Nahen Ostens und ihre Untertanen werden dementsprechend beschallt.

  72. OT
    ARD 1.Programm vor ein paar Tagen
    „Kroatien Krimi “ ( die drehen inzwischen an fast jedem Ort der Welt, die GEZ Gebühren müssen unbedingt verbraten werden, sonst gibt es keine Gebühren Erhöhung)
    Die Gutmensch Kommisarin erbittet Hilfe beim klar denkenden Kollegen aus der anderen Abteilung,
    es geht um einen Mädchen Mord.
    DEr Klardenker redet ohne Umschweife Tachless: „das war ein durchreisender Moslem, der ist jetzt schon in Deutschland im Sozielparadies. Die wollen immer nur ficken.“
    Klare Ansage, Gutmenschin geschockt.
    Das man sowas noch erleben darf…….im Staatsfunk.

  73. OT:
    Bei unserer Kommunalwahl im September tritt in jedem Wahlbezirk ein AFD-Kandidat an.
    Darüber bin ich sehr, sehr froh.
    Ich hätte sonst wirklich nicht gewusst, bei welchem Unterstützer des Merkel-Systems
    ich mein Kreuz machen soll.
    Alle von denen sind mir so zu wider.
    Im Kleinen, wie im Großen.

  74. OT
    paßt zu einem vorherigen Strang
    „Die Auswanderer“ Sender VOX
    Super attraktive 51 jährige Blonde lebt mit ihrem 13-jährigen Sohn in L.A.,
    betreibt irgendein Coaching .
    Der Erzeuger des Sohns ist nicht dabei.
    Statt dessen ein 20 Jahre jüngerer „black Boy“, Typ Somalier oder so, spricht gut deutsch arbeitet auch
    dort.
    Später spricht sie dann die Wahrheit aus: “ So ein jüngerer Mann ist natürlich sexuell viel aktiver ….“
    als ihr vorheriger alter weißer Sack, sagt sie natürlich nicht.

  75. zarizyn 8. August 2020 at 13:15

    Auch die sexuelle Attraktivität des „black boy“ wird rapide sinken, wenn das Geld zur Neige geht. Diese Frau wird gerade in USA mit ihrem job nur knapp über die Runden kommen. Für den black boy reicht das nicht.

  76. zarizyn 8. August 2020 at 13:10
    OT
    ARD 1.Programm vor ein paar Tagen
    „Kroatien Krimi “ ( die drehen inzwischen an fast jedem Ort der Welt, die GEZ Gebühren müssen unbedingt verbraten werden, sonst gibt es keine Gebühren Erhöhung)
    Die Gutmensch Kommisarin erbittet Hilfe beim klar denkenden Kollegen aus der anderen Abteilung, es geht um einen Mädchen Mord.
    DEr Klardenker redet ohne Umschweife Tachless: „das war ein durchreisender Moslem, der ist jetzt schon in Deutschland im Sozialparadies. Die wollen immer nur ficken.“
    Klare Ansage, Gutmenschin geschockt.
    Das man sowas noch erleben darf…….im Staatsfunk.
    ——-
    Das ist einem aus der Programmabteilung durch die Lappen gegangen,
    soll nie wieder vorkommen!

    Was diese im Ausland spielenden Krimis neben den aus GEZ bezahlten Kosten so unverschämt macht, das ist, wie deutsche Drehbuchautoren und Regisseure sowie der deutsche Staatsfunk sich anmaßen, Ermittler anderer Länder darzustellen. Wir Deutschen wissen, wie die anderen ticken. Am deutschen Wesen soll der Krimi genesen. Da ersetzt die Landschaft die Ideen für einen spannenden Krimi. In Deutschland kriegen sie das nicht mehr hin ohne AfD-Schelte, Muslimverherrlichung, Motto: Als erster verdächtigt, dabei wollte er nur helfen!.

  77. .

    Betrifft : Wer hat schuld an Islamisierung ?

    .

    1.) „Türkische Gastarbeiter“ wieder nach Hause schicken in 1970er Jahren !

    2.) Diese (Unterlassungs-) Ursünde geht voll auf Kappe der SPD-Regierungen Brandt/Schmidt

    3.) Dazu Genscher (FDP), der geistige Vater der Familienzusammenführung,

    4.) die komischerweise immer auf Deutschem Boden stattfindet.

    .

  78. Täter trugen Mund- Nasenschutz -strafmildernde Umstände-

    Rücksichtsvolle Täter die nichts böses wollten, sondern nur bisschen Spaß haben


    23-Jährige überfallen und vergewaltigt: Jetzt spricht ihre Mutter über den brutalen Missbrauch

    https://www.youtube.com/watch?v=h8fWoYaGZ_0

  79. Ich schreibe es immer wieder:

    Zerstörung der deutschen Gesellschaft durch unkontrollierte Masseneinwanderung, unter dem Deckmantel humanitärer Hilfsbereitschaft und Toleranz.
    Jegliche Kritiker wurden (und werden) dabei beseitigt – das geht selbst bis in die eigenen Reihen hinein (Maaßen, Sarrazin, Palmer etc. )

    Durch die Berliner Polit Clan werden Demokratie und Anstand mit Füßen getreten und damit tagtäglich Recht und Gesetz gebrochen.

    Und leider haben sie es durch permanente Indoktrination bei der Mehrheit der Bevölkerung tatsächlich geschafft, ihr kriminelles Tun und Handeln bzw. ihr Nicht Tun und Nicht Handeln legitimieren zu lassen als Handlung gegen Rassismus und Hetze und Verteidigung des „Rechtsstaates“.

    Die haben ganz einfach den Spieß umgedreht, Wahnsinn …

  80. .

    @ Eberschmidt, 12:46 h

    Es sind nicht (!) 87%.
    Sondern: 91%.

    Sie sollten die 100% (gleichgültigen) Nicht-Wähler mt einrechnen.

    .

  81. topas 8. August 2020 at 11:29

    „Geringfügige Volksverhetzung“ – welch ein Konstrukt.
    Kommt sich dieser Richter nicht lächerlich vor?

    Nee, denn es wird ja bald wohl auch einen geringfügigen Mord geben.
    Ich bin gespannt !

  82. .

    Wahlbeteiligung Bt-Wahl 2017: 76%
    D. h. von 100 Wahlberechtigten haben 24 ihr Stimmrecht verfallen lassen.

    .

  83. Drohnenpilot 8. August 2020 at 11:26
    .
    .
    Einfach nur noch EKEL ….
    …..

    Die Hauptaufgabe in den nächsten Jahrzehnten wird es sein, mit einer echten deutschen Partei (egal ob es die AfD ist) Merkels Millionen illegalen Asylanten/Ausländer auszuschaffen. Die derzeitigen widerlichen Altparteien wollen und können es nicht“
    *****************
    1) sie könnten, wenn sie wollten
    2) die „Altparteien“ werden nicht plötzlich vom Erdboden verschwinden und ihre Wähler auch nicht.
    3) welche Partei sollte das sein, die mit 10% bereits heute nicht schafft 90% umzudrehen?
    Mit steigendem Ausländer Anteil, die klamm heimlich zu Deutschen gemacht werden, arbeitet auch bei diesem Problem die Generationen Uhr gegen uns!

  84. Viele, die nachfolgende Meldung lesen, werden ihre Meinung zu Moslems sicher revidieren:

    Lob für ihren „heldenhaften“ Einsatz gibt es für zwei junge Bielefelder von Feuerwehr und Polizei: Als Ersthelfer hatten sie Verletzten bei einem Brand in Bielefeld geholfen.

    Yasin Zorlu (26) und Volkan Özcan (25) waren mit dem Auto auf dem Weg nach Hause, als sie den Feuerschein und den Rauch schon von Weitem sahen: Die Küche eines zweigeschossigen Einfamilienhauses stand in Flammen. „Ein Lkw-Fahrer hatte uns gewunken. Wir hielten natürlich sofort an“, erklärt Yasin Zorlu.
    Ihre spontane Hilfe war für Yasin Zorlu und Volkan Özcan selbstverständlich: „Für uns war das Bürgerpflicht.“ Von Feuerwehr und Polizei bekamen die Ersthelfer allerdings großes Lob. …
    https://www1.wdr.de/nachrichten/westfalen-lippe/ersthelfer-helden-helfen-brandopfern-bielefeld-100.html

    Fragen: Wo haben die beiden das Auto her? Hätten die auch „geholfen“ wenn der LKW-Fahrer nicht gewunken hätte? Warum werden die vollständigen ausländischen Namen genannt, laut Pressecodex ist das doch irrrelevant?

  85. CCRMP
    Und leider haben sie es durch permanente Indoktrination bei der Mehrheit der Bevölkerung tatsächlich geschafft, ihr kriminelles Tun und Handeln bzw. ihr Nicht Tun und Nicht Handeln legitimieren zu lassen als Handlung gegen Rassismus und Hetze und Verteidigung des „Rechtsstaates“.“
    ********************************
    Wer zum ersten Mal nach Monaten ohne deutsches TV wieder mal Tagesschau o. ä. sieht, dem fällt es wie Schuppen von den Augen. Hier wird eine komplett andere Takatooka Welt vorgegaukelt. Kaum blanke Information sondern nur pc gefärbte „Meinungen“. Ebenso die Auswahl bzw das Sujet von „Spielfilmen“. Erst vorgestern die Hochzeit eines Musel mit einer lächelnden halbverschleierten Christin. Widerlich!
    Diese Atmosphäre muß zwangsläufig abfärben bzw hat eben bei ça. 90% abgefärbt und vergiftet wie eine Droge täglich unser Gehirn. Die Lügenmaschine kommt gar nicht hinterher mit dem Drucken neuer Placebo Begriffe:

    Der Islam gehört zu Deutschland
    Wertvoller als Gold
    Die Integration ist gelungen
    Nicht instrumentalisieren
    Einzelfälle von Schutzsuchenden
    Der Rächzextremisus ist das größte Problem
    .
    .
    Wer hat uns die Zunge abgeschnitten? Und niemand wehrt sich…nicht einmal mit Worten?!
    Ich hoffe für 90% gibt es ein böses Erwachen, bald.

  86. @ Das_Sanfte_Lamm 8. August 2020 at 12:47 | ridgleylisp 8. August 2020 at 12:38

    im WK II erklärte DE den USA den Krieg, und nicht anders rum. Und wer den Krieg dann auch noch verliert darf sich nicht über Konsequenzen wundern.

    Mit der Kriegserklärung kam Deutschland den USA lediglich zuvor.

    Nachdem die USA den Japanern den Stützpunkt Pearl Harbor sozusagen auf dem Silbertablett serviert hatten, nutzten die natürlich die vermeintliche Gunst der Stunde, um selbigen zu bombardieren, und Teile der dort stationierten US-Flotte gleich mit. Damit aber war der Kriegsgrund geschaffen, wegen dem die USA in den Krieg offiziell einsteigen konnten, der sich erst damit von einem erst deutsch-polnischen, dann europäischen zu einem Weltkrieg auswuchs.

    Deutschland war damals Japans Verbündeter und stand entsprechend in der Pflicht. Es kam also gar nicht umhin, als den USA den Krieg zu erklären, und die Falle schnappte zu.

  87. Man sollte nicht unerwähnt lassen, dass die meisten „Welt“-Leser Douglas Macgregor applaudieren, „genau das, was wir brauchen“, meint Otto M., einer von 335, und Tom S. schreibt:

    Im Gegensatz zu den meisten unserer Politiker und Mainstream-Journalisten macht sich der Mann ernsthafte Sorgen um die deutsche bzw. westliche Kultur und Gesellschaft – die sich (nicht nur nach Thilo Sarrazins Meinung) gerade selbst abschafft. Ich kann mich jedenfalls MacGregors Aussagen vollumfänglich anschließen. Wir brauchen dringend mehr Leute wie ihn, und vor allem wird es Zeit für eine offene Diskussionskultur, bei der man abweichende (nicht links-grüne) Meinungen wenigstens anhört und nicht gleich reflexartig mit einem Rassismus-/Faschismus-/Nazivorwurf kontert.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article212921798/Neuer-US-Botschafter-Macgregor-Gegen-Fluechtlinge-und-Einwanderer.html

  88. Goldfischteich 8. August 2020 at 13:23
    zarizyn 8. August 2020 at 13:10
    OT
    ….
    Was diese im Ausland spielenden Krimis neben den aus GEZ bezahlten Kosten so unverschämt macht, das ist, wie deutsche Drehbuchautoren und Regisseure sowie der deutsche Staatsfunk sich anmaßen, Ermittler anderer Länder darzustellen. Wir Deutschen wissen, wie die anderen ticken. Am deutschen Wesen soll der Krimi genesen. Da ersetzt die Landschaft die Ideen für einen spannenden Krimi. In Deutschland kriegen sie das nicht mehr hin ohne AfD-Schelte, Muslimverherrlichung, Motto: Als erster verdächtigt, dabei wollte er nur helfen!.
    ——–
    Hier, wenn man vom Teufel spricht:

    Kommissar LaBréa – Tod an der Bastille.
    Spielfilm Deutschland 2009 | rbb Fernsehen
    Regie Sigi Rothemund
    Musik Stefan Schulzki
    Kamera Dragan Rogulj
    Drehbuch Alexandra von Grote

    Kaum ein nicht-deutscher Schauspieler. Und sie alle wissen, wie das ist in Frankreich, in Paris. Da wollten ja alle schon mal hin. Welch eine Unverschämtheit! Wenn ich an all die wunderbaren französischen Krimis denke! Die senden sie nicht, oder wenn, dann ab 0:15 Uhr.

    Im ZDFneo lief mal eine französische Krimi-Serie, die spielte in Sète, am Mittelmeer, habe vergessen, wie sie hieß. Da wurden Pariser Verhältnisse einfach auf die südfranzösische Stadt übertragen. Alles, was da an Problemen und Handlungen zu sehen war, das war 100% Paris. Und deutsche Produzenten entblöden sich nicht, Pariser Verhältnisse zu erfinden!

  89. Das_Sanfte_Lamm 8. August 2020 at 10:51
    „Deutschland zahlt für unerwünschte moslemische Invasoren“

    Und das „Beste“ :
    Täglich kommen immer mehr.

    Ich finde das zauberhaft.

    Es wird für die Kinder und Enkel der Gutmenschen eine erfüllende, lebenslange und wunderbare Aufgabe sein, all diesen geschenkten Menschen eine Wohlfühloase im Sozialsystem zu erarbeiten.

    Die schaffen das. Ich kann aus gesundheitlichen Gründen leider nicht mehr dafür schaffen, sondern muß bis an mein – hoffentlich noch recht fernes – Lebensende vorgezogene Ruhestandsbezüge kassyrien.

  90. Link vergessen, viel Spaß bei solchem Schrott:
    https://programm.ard.de/TV/Programm/Jetzt-im-TV/?sendung=282053339027126
    08.08.2020
    22:00 UhrKommissar LaBréa – Tod an der Bastille
    Spielfilm Deutschland 2009 | rbb Fernsehen
    TIPP

    Nachdem seine Frau ermordet wurde, zieht Kommissar Maurice LaBréa mit seiner Tochter Jenny von Marseille nach Paris. Doch gleich sein erster Fall in der neuen Stadt führt LaBréa an seine Grenzen: Ein brutaler Serienkiller versetzt das Bastille-Viertel in Angst und Schrecken. Dabei geht der Unbekannte so raffiniert vor, dass die Polizei lange Zeit im Dunkeln tappt. Als LaBréa endlich der entscheidende Durchbruch gelingt, geraten er und seine Tochter ins Visier des Mörders.

  91. Douglas Macgregor ist für Deutschland goldrichtig. Macgregor hatte vor einigen Monaten ein Gespräch mit Präsident Donald John Trump über die Position des Unterstaatssekretärs für Verteidigungspolitik. Die Wahl fiel jedoch auf den pensionierten Armeeoffizier Anthony Tata. Ich fand es damals schade, obwohl die Entscheidung für Anthony Tata auch nicht schlecht ist. Jetzt verstehe ich. Trump hat mich überrascht. Er dachte wieder mal einige Züge voraus und hat sich Macgregor für Deutschland aufgehoben. Klasse, Mr. President! Laut der „American Foreign Service Association“sind rund drei Dutzend Botschafterstellen vakant. Mehr als ein Dutzend Kandidaten warten auf ihre Bestätigung. Nun diese Entscheidung. Eine glasklare Botschaft!

    Deutschland ist ein logischer Posten für Macgregor, der in der deutschen, militärischen und politischen Geschichte verwurzelt ist. Macgregor hat über die Kämpfe zwischen der Sowjetunion und Deutschland im Zweiten Weltkrieg geschrieben. Als junger Offizier der Armee untersuchte er auch ausführlich die Beziehungen zwischen der Sowjetunion und der kommunistischen DDR während des Kalten Krieges.

    Als einer der lautstärksten Kritiker der Militärstrategie im Irak (Clinton, Bush, Obama) trat Macgregor schon früher kontrovers auf. In den letzten Monaten hat Macgregor über ein breiteres Spektrum von Themen geschrieben, von der Frage, wie Trump mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin umgehen sollte, bis hin zur Zukunft der NATO.

    Fazit für uns?

    Ich bin davon überzeugt, dass Macgregor in der Lage ist, Trumps außenpolitische Instinkte in erfolgreiche Politik umzusetzen. Dies geschieht nun in Bezug auf Deutschland.

  92. .

    @ Tom62, 14:08 h

    Hitler wollte Krieg. Um jeden Preis. Hoßbach-Protokolle, 1937.

    Bündnisverpflichtung hin.

    Bündnisverpflichtung her.

    .

  93. joke 8. August 2020 at 12:57
    Macgregor: „Deutschland zahlt für unerwünschte moslemische Invasoren““
    **********************
    Die Wahrheit darf uns natürlich nur ein Ausländer um die Ohren hauen. Bei einem Biodeutschen müsste in diesem Fall der VS“ beobachten“ und ihn niederstrecken.

  94. Zu hhr 8. August 2020 at 14:05
    Wer zum ersten Mal nach Monaten ohne deutsches TV wieder mal Tagesschau o. ä. sieht, dem fällt es wie Schuppen von den Augen. …
    ………………
    Bin gestern zufällig beim Zappen auf den „Kölner Treff“ im WDR gestossen. Ein krimineller Fußballer war zu Gast, ebenso zwei Schwule und Iris Berben. Diese ließ sich über die Berlin-Demo vom 1. August folgendermaßen aus: „Antisemitische Parolen wurden laut, ausländerfeindliche Parolen …“
    https://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/koelner-treff/video-talk-mit-schauspielerin-iris-berben-und-journalistin-katja-eichinger-100.html (ab Minute 22:15)

    Ich habe mir letzte Woche etwa 10 Stunden Livestream angesehen. Davon ist mir nichts zu Ohren gekommen.
    Die ÖR-Medien leben in einer Scheinwelt, verbreiten Unwahrheiten und der dauerberieselte Zuschauer glaubt das dann.

  95. T.Acheles 8. August 2020 at 11:27
    … und Deutschland soll für Hizb’Allah zahlen

    BEVOR hier gespendet wird, sollte die Gelegenheit genutzt werden zum politische Aufräumen.
    Wie alle kommunistischen Theorien ist Multikulti auch im Libanon gescheitert, absolut gescheitert [siehe auch Zitat Merkel]

    Sehr guter Bericht dazu:
    https://www.youtube.com/watch?v=4gc-z52ysRk Brigitte Gabriel

    Multikulti mit Verehrern vom Islamisten, Dschihadisten, Judenmörder und Rassisten Mohammed funktioniert nicht.
    Nicht im Libanon.
    Nicht in Deutschland.
    Nirgendwo.

    DESHALB BEVOR hier gespendet wird, sollte ein Konzept zur Reduzierung vom Konfliktpotential und rassistischen Hass gegen Ungläubige erarbeitet werden.
    Schlichter Vorschlag:
    Wer den Faschisten Mohammed als Vorbild verehrt, migriert in eines der umliegenden arabischen Ländern.
    Dort wird ihm sicherlich mit viel Willkommenskultur geholfen werden zur Integration, falls die Personen (m/w/d) nicht sowieso schon von dort kommen.

    Den verbleibenden Personen wird von westlicher Seite geholfen.

    Libanon könnte dann zurück zum christlich-jüdisch-humanistischen System, wie es dort vor 50 Jahren war (s.o. youtube). Voraussetzung sind entsprechende Bevölkerungsanteile.
    SEGREGATION, wo die Wertesysteme nicht zusammen passen.

    So schlimm die Explosion war, damit könnte die Chance für etwas Guten und stabileres und friedlicheres Zusammen leben gelegt werden.
    Friedlich im westlichen Sinne, nicht im Sinne vom Islam (dar as-Salam, womit die Unterwerfung und Vertreibung von Ungläubigen gemeint ist).

  96. @ friedel_1830 8. August 2020 at 14:27 | Tom62, 14:08 h

    Hitler wollte Krieg. Um jeden Preis. Hoßbach-Protokolle, 1937.

    Bündnisverpflichtung hin. Bündnisverpflichtung her.

    Brav. Es spart vor allem das Denken.

  97. friedel_1830 8. August 2020 at 14:27
    .

    @ Tom62, 14:08 h

    Hitler wollte Krieg. Um jeden Preis. Hoßbach-Protokolle, 1937.

    Bündnisverpflichtung hin.

    Bündnisverpflichtung her.

    ———————————————-

    Hitler wollte Krieg? Frage: Wer nicht? Ob Churchill oder Stalin…

    „Gewollt“ ist irrelevant. Der Krieg war zwangsläufig, da es das Zeitalter der Hasardeure war. Ab 1933 hätte Deutschland einen Kanzler wie Gustav Stresemann (Nationalliberale Partei und knallharter Gegner der SPD sowie der anderen linken Parteien) gebraucht. Stresemann hätte dann noch ein Kaliber wie Aristide Briand in Frankreich gebraucht. Ganz nebenbei: Beide Staatsmänner erhielten 1926 den Friedensnobelpreis. Stresemann blieb aber immer ein Klardenker. Stresemann selbst sah die Übereinkunft später eher skeptisch. Kurz vor seinem Tod (1929) sagte er:

    „Wenn ihr mir (Anmerkung: er meint die Siegermächte insbesondere Frankreich) nur ein einziges Zugeständnis gemacht hättet, würde ich mein Volk überzeugt haben […] Ich könnte es heute noch. Aber ihr habt nichts gegeben, und die winzigen Zugeständnisse, die ihr gemacht habt, sind immer zu spät gekommen […] Die Zukunft liegt in den Händen der jungen Generation. Und die Jugend Deutschlands, die wir für den Frieden und für das neue Europa hätten gewinnen können, haben wir beide verloren. Das ist meine Tragik und eure Schuld.“

    WOW!

  98. Das_Sanfte_Lamm 8. August 2020 at 12:47

    Mit der Kriegserklärung kam Deutschland den USA lediglich zuvor.
    Das „Kopfverdrehen“ durch die Frankfurter Schule begann nicht erst 1968 sondern bereits 1945 mit dem gigantischen Projekt, bzw. Experiment der sogenannten „Charakterwäsche“, bei dem Marcuse und Horkheimer Schlüsselfiguren waren.

    ****************************

    Wichtiger Punkt, ich darf die Literatur dazu ergänzen: Caspar von Schnenk-Notzing, Charakterwäsche – Die Re-education der Deutschen und ihre bleibenden Auswirkungen

    Hier eine Buchbesprechung und ein paar Auszüge daraus, das sollte jeden interessieren:

    https://verbotenesarchiv.wordpress.com/2013/10/22/charakterwasche/

    “ Sie begann, dies war dem Rezensenten neu, schon im und nach dem I. Weltkrieg, erreichte mit tatkräftiger Unterstützung deutscher Emigranten im und nach dem II. Weltkrieg ihren Höhepunkt und hat sich – dem Wandel der politischen Verhältnisse angepaßt – als Selbstläufer (self-re-education) bis zum heutigen Tage wirkmächtig erhalten. „Das Ziel der Umerziehung war … den deutschen Volkscharakter einschneidend zu verändern, damit die politische Rolle Deutschlands in Zukunft unter Kontrolle gehalten werden könne.“

    Das entspricht der Konzeption der „indirect rule“, die auf der Kolonialerfahrung der Briten beruht. Sollte da etwas schief laufen, kann man auf den sehr auslegungsfähigen § 130 StGB Volksverhetzung oder notfalls, wie im Falle des unbotmäßigen Abgeordneten Martin Hohmann auf eine Anzeige des Zentralrates der Juden bauen.

  99. DFens 8. August 2020 at 14:41
    friedel_1830 8. August 2020 at 14:27
    .

    @ Tom62, 14:08 h

    Hitler wollte Krieg. Um jeden Preis. Hoßbach-Protokolle, 1937.

    Bündnisverpflichtung hin.

    Bündnisverpflichtung her.

    ———————————————-

    Hitler wollte Krieg? Frage: Wer nicht? Ob Churchill oder Stalin…

    Nach (oder: wegen?) Versailles war es nur eine Frage der Zeit, bis es wieder „kracht“.
    Allerdings lieferte Deutschland am 1.September 1939 die Steilvorlage für den Flächenbrand.

  100. .

    Tom62, 14:35 h

    Diese Antwort irritiert und läßt mich ratlos zurück.

    Vielleicht ist Ihnen nicht bekannt, daß Hitler nach den schnellen militärischen Erfolgen im Kaukasus detaillierte Pläne zur Eroberung Irans / Afghanistans von seinem Generalstab ausarbeiten ließ: Größenwahn.

    Sollte in Ihrer Antwort eine Prise Häme enthalten sein („brav, es spart vor allem das Denken“), wäre das sehr bedauerlich.

    Das wäre unter Ihrem Niveau. Ihre Beiträge sind nämlich sonst gut und sachlich.

  101. Wenn Politik sich nicht an der Realität orientiert, ist sie als Wunschdenken zum Scheitern, zum Untergang verurteilt. Das hat Präsident Trump im Gegensatz zu den vielen politischen Träumern begriffen.

  102. der schon lange hier lebt 8. August 2020 at 11:11

    Die Bundesregierung und der Großteil der Opposition gehört geschlossen ins Arbeitslager und deren Sippen enteignet.
    —————————————————————
    …warum sich soviel Mühe machen…

  103. .

    Betrifft: Wk 2 Kriegsbeginn

    .

    1.) GB, F erklärten 3. Sept. 39 D Krieg wegen Polenbündnis.

    2.) Warum sie das nicht gleichzeitig ggü. der Sowjetunion taten (Hitler-Stalin-Pakt),

    3.) die von Osten her ebenfalls Polen „betraten“, erschließt sich mir nicht.

    .

  104. „Allerdings lieferte Deutschland am 1.September 1939 die Steilvorlage für den Flächenbrand.“
    *******************
    Man lese dringend bei Schultze-Rhonhof in „der Krieg, der viele Väter hatte“ ab S. 450:

    „Polens Rückversicherung bei Frankreich kurz vor Kriegsbeginn“
    „Polens Rückversicherung bei England kurz vor Kriegsbeginn“!

  105. Das_Sanfte_Lamm 8. August 2020 at 14:49

    Es ist überliefert, dass während der Verhandlungen in Versailles ein unbedeutender junger polnischer Offizier unteren Ranges (Adjutant irgendeiner Bonze) die Pläne für irrsinnig hielt und mit Blick auf die zukünftigen, in Versailles geplanten Landkarten einen Finger auf die Karte setzte und sagte: „Genau dort wird der nächste Krieg beginnen“.

    Er setzte seinen Finger auf die Westerplatte / Danzig!

  106. friedel_1830 8. August 2020 at 15:06

    Hinzu kommt der Überfall der stalinschen Sowjetunion auf Finnland. Ein glasklarer Überfall und Invasionskrieg mit dem Vorhaben der totalen Annexion. Auch als Stalin sich seine Hälfte vom polnischen Kuchen nahm, gab es weder von Frankreich noch von Großbritannien eine Kriegserklärung an die Sowjetunion.

  107. friedel_1830
    8. August 2020 at 12:44
    .

    @ Horst Tappert, 12:31 h

    Sollte Ihre Antwort („Ja, sehr wichtig“ ) ironisch gemeint sein?

    Mein Vorschlag: Wir sollten „Moslems“ . Oder „Mohammedaner“ sagen.

    Sehr wichtig.

    -/-/-/
    Natürlich nicht ironisch gemeint.
    Die Begriffe Moslem, Moslemin (nicht Muslima) und Mohammedaner, sind auch meine Wahl.

  108. friedel_1830 8. August 2020 at 14:27
    Meinen Recherchen nach wollte Hitler keinen Krieg. Er wurde so lange provoziert, bis er gezwungen war zu handeln.

  109. .

    @ DFens, 15:17 h

    Ein sehr wichtiger Hinweis (Sowjetunion griff Finnland zw. Nov. 39 u. März 40 an).

    Finnland hielt diesen Angriffen im wesentlichen stand, mußte aber (eher geringe) Gebiete (flächenmäßig) abtreten.

    Weithin unbekannt ist, daß Polen zw. 1919-21 Krieg gegen Sowjetunion führte.
    Und gewann.

    Außerdem fiel das Land unangenehm auf zwischen den Weltkriegen durch eine aggressiv-national-chauvinistische Haltung ggü. all seinen territorialen Nachbarn.

    .

    .

  110. .

    @ pro afd fan, 15:26 h

    Hoßbach Protokoll (1937) und Hitlers Reaktion („tobte“) auf friedensregelnde Münchner Abkommen, 1938, sprechen gegen Ihre These.

    .

  111. friedel_1830 8. August 2020 at 14:56

    Vielleicht ist Ihnen nicht bekannt, daß Hitler nach den schnellen militärischen Erfolgen im Kaukasus detaillierte Pläne zur Eroberung Irans / Afghanistans von seinem Generalstab ausarbeiten ließ: Größenwahn.

    Wo gibt es diese Belege, bzw. wo sind sie zu finden?

  112. Wo er recht hat, da hat er nun einmal recht.

    Und wie „dankbar“die türkische Bevölkerungsgruppe ist, das lässt sich aus den neuesten Umfragen entnehmen:

    https://www.finanzen100.de/finanznachrichten/boerse/umfragen-zeigen-fast-die-haelfte-der-tuerken-haelt-deutschland-fuer-eine-bedrohung_H148827466_11609251/?obref=outbrain-fol-web&cm_ven=focus_outbrain

    Über 50 Prozent der Türken halten die Deutschen für die größte Bedrohung.
    Wundert mich dann nur, dass. sie seit Jahrzehnten wie lästige Heuschrecken in unser Land einfallen und nirgendwo eine Ausreisewelle in die gelobte Türkei zu Erdogan stattfindet.
    Wir haben die Türken nicht gerufen, sondern sie sind bei uns wie eine biblische Plage in unser Land eingefallen.
    Man kann nur hoffen dass die Türkei niemals in die EU aufgenommen wird.
    Und dass es bei dieser Sachlage noch Leute. gibt, welche im Urlaub ihr Geld gerade in ein Land tragen wo wir Deutsche das meistgehasste Volk sind, grenzt schon an praktizierten Masochismus.

    Das Gleiche gilt übrigens für Italien wo wir nichts anderes sind, als die Enkel Hitlers.

  113. Willkommen Herr Botschafter Macgregor. Machen sie es doch bitte der Frau Merkel und dem Herrn Maas und all den anderen Nichtskönnern noch schwerer als ihr schon sehr unangenehmer Vorgänger Richard Grenell. Unsere sogenannten Politiker haben sich nämlich jeden Widerstand, egal woher, redlich verdient.

  114. Hugonotte 8. August 2020 at 15:57

    Das wird er! Glauben Sie mir! Mister Macgregor ist mir seit 35 Jahren ein Begriff. Habe einiges von ihm gelesen und seine politische Vita ist mir bekannt. Nicht enttäuscht sein: Nach außen hin wird alles u. U. zu diplomatisch aussehen. Manche Äußerung von Douglas Macgregor wird ein paar Leute enttäuschen. Diplomatie hat aber nun mal bestimmte Spielregeln. Hinter der Tür jedoch wird es zur Sache gehen. So wie er sich jetzt schon in äußerst ungewohnter Weise aus dem Fenster gelehnt hat, wird er intern weitaus höhere Gänge einlegen.

  115. DFens 8. August 2020 at 15:17

    Hinzu kommt der Überfall der stalinschen Sowjetunion auf Finnland. Ein glasklarer Überfall und Invasionskrieg mit dem Vorhaben der totalen Annexion.

    Literatur dazu, also ein Roman, geisteswissenschaftlich, inzwischen fast vergessen:

    „Kreuze in Karelien“

    https://www.booklooker.de/B%C3%BCcher/Angebote/titel=Kreuze+in+Karelien

    von Väinö Linna. Untertitel: „Patrioten im Kampf um ihr Land“. Interessanterweise zunächst in der DDR im Verlag „Volk und Welt“ verlegt. Selbst die deutsche Bolschewikipedidingens hebt das hervor. Wer die „Finnlandisierung“ – also die grollende Selbstkastration zugunsten der UdSSR, auf heutige Verhältnisse übertragen „wir geben gegenüber dem Islam lieber klein bei als gefressen werden“ – anwendet, findet viele Parallelen.

  116. Wenn auch überwiegend in London lebend, habe ich ein paar Minuten darüber nachgedacht, wie ich die Themen dieses Artikels und des Kommentarbereiches

    – Douglas Macgregor als neuer Botschafter in Deutschland
    – 33/45 Historikerstreit in diesem Strang

    sinnvoll miteinander verbinde. Und? Mister Douglas Macgregor hat hierfür die passenden Worte. Wer nicht den ganzen Artikel gelesen hat, ziehe ich das Zitat aus einem Interview von Douglas Macgregor im Jahr 2018 noch mal hierher:

    „Es gibt eine kranke Mentalität, dass Generationen nach Generationen die Sünden dessen sühnen müssen, was in 13 Jahren deutscher Geschichte geschehen ist, und die anderen 1500 Jahre Deutschland werden ignoriert.“

    Noch Fragen?

  117. .

    @ Das_Sanfte_Lamm, 15:52 h

    .

    Zunächst mal Hitler-Afghanistan:

    .

    Aus: https://www.spiegel.de/spiegel/print/d-68785446.html
    (25.1.2010)

    .

    ….“Die Reichswehr veranstaltete für Amanullah eigens ein Manöver, beide Seiten erörterten erneut Fragen der Kriegführung am Hindukusch und ein gemeinsames Vorgehen gegen die Briten. Konkret wurden die Pläne nicht. Erst Hitler legte sie wieder auf, im Februar 1941.

    „Der Führer wünsche“, so der Chef des Wehrmachtführungsstabes, General Alfred Jodl, „die Bearbeitung eines Aufmarsches in Afghanistan im Anschluss an die Operation ,Barbarossa'“, also nach dem Einmarsch in die Sowjetunion.

    Im Norden Afghanistans sollten zunächst Aufstände angezettelt werden, um so die afghanische Regierung zu beseitigen, der prodeutsche Amanullah war inzwischen längst gestürzt. Dann sollten drei Panzer-, acht Infanterie- sowie sechs Gebirgsdivisionen zum Einsatz kommen, insgesamt über 200 000 Mann – wesentlich mehr Soldaten, als die westliche Koalition jetzt am Hindukusch hat.

    Generalstabschef Franz Halder fasste zusammen, was zuvor schon die Briten gelernt hatten: „Große räumliche Ausdehnung des Kriegsschauplatzes, bei dem der Kampf im Wesentlichen entlang der Verbindungswege geführt wird. Teilen eines zäh und gewandt fechtenden Gegners wird es jedoch möglich sein, in unwegsames Gelände auszuweichen. Den Gegner auch dort aufzusuchen und zu schlagen ist Voraussetzung für den endgültigen Erfolg.“

    Zu dieser Nazi-Operation kam es allerdings nicht, weil Stalins Rote Armee der Wehrmacht erfolgreich Widerstand leistete und der Vormarsch über den Kaukasus hinaus bald beendet war.“

    .

  118. Das_Sanfte_Lamm 8. August 2020 at 12:47

    Mit der Kriegserklärung kam Deutschland den USA lediglich zuvor.
    Das „Kopfverdrehen“ durch die Frankfurter Schule begann nicht erst 1968 sondern bereits 1945 mit dem gigantischen Projekt, bzw. Experiment der sogenannten „Charakterwäsche“, bei dem Marcuse und Horkheimer Schlüsselfiguren waren.

    *******************

    Im Buch steht, daß die „Charakterwäsche“ sogar schon 1918 begann basierend auf Erfahrungen der Briten aus der Kolonialzeit. Jdenfalls ergeben solche Blickwinkel ganz andere Ergebnisse bei der Betrachtung der gegenwärtigen Zustände. Es wird nämlich auch beschrieben, daß die Re-education der Deutschen ein Selbstläufer ist, was man ja gerade in der neusten Gegenwart kaum bestreiten kann. Besondere Bedeutung hat in diesem zunächst gesteuerten, dann sich verselbständigten Prozeß die Anklage wegen „Volksverhetzung“ …

    https://www.kopp-verlag.de/a/charakterwaesche

  119. Babieca 8. August 2020 at 16:26

    Diese pralle Parallele liegt sehr nahe. Das Muster steckt tief und fest. Schwer zu knacken. Eigentlich gehört Deutschland auf die Couch.

  120. „… dass sich moslemische Migranten „nicht assimilieren“ und „kein Teil Europas werden“ wollten. Sie kämen, um davon „zu profitieren, zu konsumieren“ und sich in den Ländern anderer Menschen niederzulassen, „mit dem Ziel, Europa zu islamisieren“. Das sei eine „schlechte Sache“ für den Westen und die Europäer. …“

    ersetze oben ‚wollten‘ durch ‚können‘ … das ist so wie mit einem Blinden, der sicher sehr gerne sehen wollen könnte, aber es tatsächlich nicht kann. Der Unterschied: Dem erwachsenen Mohammedaner (ab 9 Jahre) steht sein Mohammed psychisch im Wege, dem Blinden die physische Möglichkeit.

  121. DFens 8. August 2020 at 16:28

    – 33/45 Historikerstreit in diesem Strang

    :)))

    Ich überlege da auch dauernd daruf rum. Was ich so entsetzlich finde: Inzwischen piepen Kücken wie SPD-Lilly Blaudzun, die bei islamischen Angriff auf und die islamische Vernichtung des WTF 2001 gerade schlüpften.

    https://www.welt.de/politik/article213144138/Lilly-Blaudszun-SPD-Influencerin-wehrt-sich-gegen-Kritik.html

    In der Wahrnehmung der infantilen, ideologisierten Ideologen werden 75 Jahre Geschichte der Bundesrepublik, Westdeutschlands, einfach versenkt.

    „Nach dem 3. Reich kam nahtlos 2021“. So der Irrsinn des Jungkommunisten- und Dödel-Narrativs. 75 Jahre mit gigantischen Umwälzungen, einer beispielhaften Toleranz, einem Laissez-Faire-Staat namens BRD einfach mal so im Orkus verschwunden. Die Saat der Idioten geht auf; der Idioten, die heute aus Langeweile so tun, als ob sie die Kämpfe der Vergangenheit – es gab mal ein ganz entspanntes Westdeutschland – neu kämpfen müssen, und die sie dazu nutzen (Gender, Sprachpolizei, Tugendterror), eine neue fanatische Republik zu erzwingen.

  122. @ friedel_1830 8. August 2020 at 14:56 | Tom62, 14:35 h

    Diese Antwort irritiert und läßt mich ratlos zurück. (…) Das wäre unter Ihrem Niveau.

    Ich habe im Grunde nur die Brocken zurückgeworfen, Sie Sie mir hingeworfen haben. Ich bin da recht allergisch. Wer ein gewisses Niveau zu haben wünscht, sollte sich selbst niveauvoll artikulieren.

    @ friedel_1830 8. August 2020 at 15:51 | pro afd fan, 15:26 h

    Hoßbach Protokoll (1937) und Hitlers Reaktion („tobte“) auf friedensregelnde Münchner Abkommen, 1938, sprechen gegen Ihre These.

    Weder die nirgends beglaubigte – nach Schulze-Rhonhoff sogar begründbar gefälschte – Abschrift von der Abschrift einer vorgeblichen Erinnerung an kriegswütige Hitler-Monologe vom Obersalzberg, fälschlicherweise „Protokoll“ genannt, noch die Tatsache, daß Hitler hier und da zu toben pflegte, wenn ihm etwa gegen den Strich ging, „beweisen“ auch nur irgend etwas. Im Übrigen gibt es von diesen so genannten „Protokoll“ mehrere Varianten unterschiedlicher Schreiber, die einander sogar widersprechen.

    Im Grunde haben Sie (siehe z. B. Polens Vorkriegsgeschichte und Chauvinismus) durchaus richtige Ansätze. Denken Sie die doch einfach mal zu Ende. Was Polens Verhalten nach Versailles und bis 1939 betrifft, hat es selbst nicht nur dem Deutschen Reich ausreichend Kriegsgründe geliefert. Einerseits war Polens Verhalten bedingt durch die Aufhetzung seitens der Engländer, andererseits bedingt durch den zuvor erfolgten Vertrauensbruch, als nach der Übernahme der (im Vorfeld ebenfalls drangsalierten und unterdrückten) Sudetendeutschen die Rest-Tschechei im Vorfeld rechtswidrig annektiert und in ein Protektorat umgewandelt worden ist.

    Es gibt nicht nur Schwarz und Weiß. Beides geht miteinander Hand in Hand und so muß auch beides gesehen werden. Hitler war nicht nur Antreiber, er ist in weiten Strecken selbst ein Getriebener gewesen.

    Die Behauptung, nach der das kleine Deutschland „von Anfang an“ die ganze Welt habe unterjochen wollen, halte ich jedenfalls für geradezu albern. Sie verkennt und übergeht zudem die weitverzweigten Zusammenhänge. Was Deutschland letztlich das Genick gebrochen haben dürfte, war aus meiner Sicht der grassierende NS-Rassenwahn mit seinen Folgen.

    Wenn Sie (gesetzt den Fall) allen denen, die Planspiele hinsichtlich eines fiktiven Angriffes auf Land A oder B ausarbeiten lassen, deswegen Größenwahn unterstellen wollten, müßte die halbe „zivilisierte“ Welt größenwahnsinnig sein. Zudem fehlt noch immer dafür eine Quelle.

  123. „Die deutsche Regierung kritisierte er, dass sie anstatt für ihre Streitkräfte Millionen für „unerwünschte moslemische Invasoren“ ausgebe.“

    Macgregor hat absolut recht mit dem was er sagt.
    Allerdings hat er sich in der Größenordnung geirrt.
    Es handelt sich nicht um Millionen sondern um 45 bis 50 Milliarden Euro die unsere Regierung für diesen nutzlosen Willkommensquatsch sinnlos verpulvert hat.
    Und selbst wenn morgen Bundestagswahlen wären und dabei die AfD in uneingeschränkter Regierungsverantwortung käme könnte sie nur noch Schadensbegrenzung betreiben.
    All die hunderten von Milliarden Euro für dritte Welt Schmarotzer und EU Bürokraten Schwachsinnsprojekte sind unwiederbringlich verpulvert.
    Was hätte man mit all diesem Riesenbatzen Geld sinnvolles machen können?
    Und nicht nur das die Milliarden für Sozialtouristen sinnlos verplempert worden sind, dieses dritte Welt Pack lebt dauerhaft auf unsere Kosten. Das ist ein Fass ohne Boden und daher auf Dauer auch nicht finanzierbar.
    Sollen die Linken ihre Buntheit doch selbst finanzieren.
    Dann wäre nämlich ganz schnell Schluss mit lustig.

  124. zarizyn 8. August 2020 at 13:15

    OT
    paßt zu einem vorherigen Strang
    „Die Auswanderer“ Sender VOX
    Super attraktive 51 jährige Blonde lebt mit ihrem 13-jährigen Sohn in L.A.,
    betreibt irgendein Coaching .
    Der Erzeuger des Sohns ist nicht dabei.
    Statt dessen ein 20 Jahre jüngerer „black Boy“, Typ Somalier oder so, spricht gut deutsch arbeitet auch
    dort.
    Später spricht sie dann die Wahrheit aus: “ So ein jüngerer Mann ist natürlich sexuell viel aktiver ….“
    als ihr vorheriger alter weißer Sack, sagt sie natürlich nicht.
    —————————————————————————–
    Wenn ihr junger Stecher genauso denkt dann gibts für die Alte aber kein Happy End. 😀

  125. Das deutsche Volk hat einen genetischen Fehler, nämlich Gutgläubikeit, Sie sind damals der Reichsfunkpropanda reingefallen und mit Hurra in den Kreig gezogen, Heute geht es weiter , mit der von den Medien eingeimpfte Gutmenschgläubigkeit , der Reichsfunk wurde durch ÖR-Und Printmedien ersetzt, Merkel ist Hitler 2.0

  126. johann 8. August 2020 at 13:21

    zarizyn 8. August 2020 at 13:15

    Auch die sexuelle Attraktivität des „black boy“ wird rapide sinken, wenn das Geld zur Neige geht. Diese Frau wird gerade in USA mit ihrem job nur knapp über die Runden kommen. Für den black boy reicht das nicht.
    …………………………………………………………..
    Das sehe ich anders. Die Trulla wird ihren Alten abgezockt haben bis aufs letzte Unterhemd und verschleiert mit „Coaching“ dass sie sorgenfrei vom Geld des Ex lebt. Und der junge Stecher ist nur wegen dem Geld bei der Alten. Die alte Geschichte.

  127. Bitte nicht zu früh freuen. Biden wird sicher einen anderen Botschafter schicken und ob Macgregor bis dahin viel erreicht haben wird, bleibt abzuwarten.

  128. .

    @ Tom62

    Danke für Ihre Antwort, die Substanz hat, an mich !

    Bitte erwarten Sie von mir jetzt aber keine Schnellschuß-Rückantwort. Bin zwar einigermaßen firm, was die größeren geschichtlichen Zusammenhänge angeht.

    Für Detail-Recherche braucht es doch etwas Zeit.

    Mein Wunsch:
    Was Sie, mich und andere ambitionierte Foristen hier einigen sollte, ist das Streben nach wechselseitigem Erkenntnisgewinn kombiniert mit einem respektvollem vielleicht sogar „distinguiertem“ Umgang mitea. .

    Ich liege übrigens schon mal völlig daneben mit meinen fachlichen Einschätzungen hier und habe kein Problem damit, das zuzugeben (wenn begründet) und mich von anderen Kommentatoren korrigieren zu lassen.

    .

  129. pro afd fan 8. August 2020 at 15:26
    friedel_1830 8. August 2020 at 14:27
    Meinen Recherchen nach wollte Hitler keinen Krieg. Er wurde so lange provoziert, bis er gezwungen war zu handeln.
    ——————————————————————————-

    Hitler wollte den Krieg (gegen die Westmächte) erst ab 1944 wenn die Wehrmacht entsprechend aufgerüstet sein würde. Hitler ging davon aus dass die Westmächte seinen Feldzug gegen Polen nicht zum Anlass für eine Kriegserklärung nutzen würden. Der Sowjetunion hatten sie ja auch nicht den Krieg erklärt als die Rote Armee in Ostpolen einmarschiert ist.

    Die dt. Bündnisverpflichtung gegenüber Japan bezog sich lediglich auf einen Verteidigungskrieg nicht aber auf einen Angriffskrieg durch Japan. Es war reiner Größenwahn Hitlers den USA den Krieg zu erklären zumal zu diesem Zeitpunkt Dezember 1941 der geplante Blitzkrieg gegen die Sowjetunion komplett gescheitert war.

  130. @ friedel_1830 8. August 2020 at 18:16

    Bitte erwarten Sie von mir jetzt aber keine Schnellschuß-Rückantwort. Bin zwar einigermaßen firm, was die größeren geschichtlichen Zusammenhänge angeht.

    Für Detail-Recherche braucht es doch etwas Zeit. …

    Was Sie, mich und andere ambitionierte Foristen hier einigen sollte, ist das Streben nach wechselseitigem Erkenntnisgewinn kombiniert mit einem respektvollem vielleicht sogar „distinguiertem“ Umgang mitea…

    Das sehe ich doch genauso. Hier ist das natürlich etwas erschwert, wenn auch – dankenswerterweise – nicht ganz unmöglich, da der Schwerpunkt etwas anders gelagert ist. Nein, völlig daneben liegen auch Sie nicht. Sie haben ja durchaus Ihre Kenntnisse, die bis ins Detail gehen. Das soll Ihnen keiner streitig machen. Keiner kann alles wissen. Erst im Zusammentragen ergibt sich das ganze Bild. Aber, wie ich oben schon sagte, müssen einige Dinge manchmal einfach zu Ende gedacht werden. Danke für die Replik.

  131. Nüchtern betrachtet haben unsere amerikanischen Freunde uns nach dem 2. Weltkrieg damit erpresst, den türk-islamischen Bevölkerungsüberschuss aufzunehmen weil sie ihrem ehemaligen Kriegspartner Sowjetunion nicht mehr lieb hatten. Es begann die Flutung des geläuterten ehemaligen Nazi-Deutschland mit Hitlers Judenmordkolaborateuren mit den Sprenggläubigenhintergrund.
    Der Forderasiaten- Islam wurde Stück für Stück in Deutschland angesiedelt. Jahrzehntelang zur Verzückung der USA bis hin zur Extase. Die Angriffskriege Washingtons haben dann sogenannte Flüchtlinge hervorgebracht die dann ebenfalls wieder in Wellen hier eingesickert sind. Putsch in Persien, danach Chomeini im Iran eingesetzt. Nordafrika, mehrfach in der Türkei, Krieg im Libanon, Krieg in Jugoslawien, Afghanistan, Irak, Syrien. Immer neue Wellen. Mit was zum Teufel werden wir erpresst, dass diese Wirrköpfe in Bonn und Berlin uns so häufig und mit wachsender Freude ins eigene Bett schei$$en?
    Der neue U.S Botschafter ist ne rechte Lachnummer.
    Er ist kein Teil der Lösung, sondern des Problems.
    Eun Problem, dass eir anpacken müssen und zwar dalli-dalli.
    Amerikas Motto: We didnt start the Fire
    https://youtu.be/eFTLKWw542g
    Denkt mal drüber nach.
    Euer
    Hans.Rosenthal

  132. Achso, die Herkunftsländer der mohammedanischen Flüchtlinge korrelieren zu über 90% mit der U.S. amerikan. verbrecherischen kriegerischen Aussenpolitik und dem Gutmenschentum in Deutschland.
    H.R

  133. Jetzt muss Trump noch im November gewählt werden, dann bekommen wir mit McGregor einen Mann nach Berlin, der Klartext redet und nicht wie Obama Frau Merkel hofiert und nach dem Mund redet. Er hat auch recht mit dem was er sagt, hätte es ein Deutscher ausgesprochen, wäre das Geschrei groß gewesen. Wenn er wirklich nach Berlin kommt, wird er innerhalb von ein paar Wochen feststellen, dass es hier noch viel schlimmer ist als seine Beschreibung der Zustände in Deutschland.

  134. .

    @ Das_Sanfte_Lamm, 15:52 h

    .

    Betrifft: Belege für Hitlers Eroberungspläne

    .

    Sie erwarten jetzt aber nicht von mir, daß ich ganze Nachmittage in Bibliotheks-Archive eintauche ?!
    Um ganz 100% sichere Quellen zu präsentieren. Ich versuche zu liefern, was vom Heimrechner aus an seriösen (Sekundär-) Quellen möglich ist.

    „Belege“ für Hitlers Pläne (aus „Cicero“, ca. 2011, übernommen)

    https://www.google.com/amp/s/www.cicero.de/aussenpolitik/was-hitler-wirklich-wollte/42154%3famp

    Hitler-Syrien-Palästina-Irak-Iran-Afghanistan. Später: Indien

    .

    … „Hitler setzte auf eine Art von „Weltblitzkrieg“, der bereits zum Jahresende 1941 weitgehend abgeschlossen sein sollte. Neben dem Russlandfeldzug, der im Oktober beendet sein würde, liefen Planungen für eine Zangenoperation, um die britische Position im Nahen Osten zum Einsturz zu bringen. Mit drei Stoßkeilen Richtung Iran, Syrien und Irak sowie nach Palästina sollte dies geschehen. Auch Afghanistan geriet im Sommer 1941 in das Visier der deutschen Militärstäbe. Die weit in den Süden der Sowjetunion vorgestoßenen Wehrmachtsdivisionen sollten diesen Auftrag in die Tat umsetzen.“…

    .

  135. Deutschland verdummt und verarmt….
    Als jemand, der nicht mehr in Deutschland lebt, betrachte ich Deutschland mit immer größerem Befremden, so als würde man eine Suizid-Sekte beobachten!

  136. „unerwünschte moslemische Invasoren“ ?
    Von wem unerwünscht? Von unseren Politikern wohl kaum!

  137. friedel_1830 8. August 2020 at 20:18

    .

    @ Das_Sanfte_Lamm, 15:52 h

    .

    Betrifft: Belege für Hitlers Eroberungspläne

    .

    Sie erwarten jetzt aber nicht von mir, daß ich ganze Nachmittage in Bibliotheks-Archive eintauche ?!
    Um ganz 100% sichere Quellen zu präsentieren. Ich versuche zu liefern, was vom Heimrechner aus an seriösen (Sekundär-) Quellen möglich ist.

    „Belege“ für Hitlers Pläne (aus „Cicero“, ca. 2011, übernommen)

    https://www.google.com/amp/s/www.cicero.de/aussenpolitik/was-hitler-wirklich-wollte/42154%3famp

    Hitler-Syrien-Palästina-Irak-Iran-Afghanistan. Später: Indien

    .

    … „Hitler setzte auf eine Art von „Weltblitzkrieg“, der bereits zum Jahresende 1941 weitgehend abgeschlossen sein sollte. Neben dem Russlandfeldzug, der im Oktober beendet sein würde, liefen Planungen für eine Zangenoperation, um die britische Position im Nahen Osten zum Einsturz zu bringen. Mit drei Stoßkeilen Richtung Iran, Syrien und Irak sowie nach Palästina sollte dies geschehen. Auch Afghanistan geriet im Sommer 1941 in das Visier der deutschen Militärstäbe. Die weit in den Süden der Sowjetunion vorgestoßenen Wehrmachtsdivisionen sollten diesen Auftrag in die Tat umsetzen.“…

    Dumm nur dass der Wehrmacht in der Ostukraine bereits der Sprit ausging.
    Zwischen Planung und tatsächlichen Möglichkeiten lagen Welten.

  138. Hans.Rosenthal 8. August 2020 at 19:30

    „!….Mit was zum Teufel werden wir erpresst, dass diese Wirrköpfe in Bonn und Berlin uns so häufig und mit wachsender Freude ins eigene Bett schei$$en?…“

    Können Sie sich noch erinnern an den Skandal als bekannt wurde dass Merkels Handy von einem US-amerikansichen Geheimdienst abgehört worden ist. Die wissen genau wo bei den dt. Poltikern die Leichen im Keller liegen. Alles klar?

  139. Auch Mr. MacGregor hat die wahre Dimension noch nicht
    erkannt.
    Es sind nicht nur Millionen sondern mittlerweile ca. 50
    Milliarden deutscher Steuereuros, die die GröKaZ jährlich
    den ungeheuer fertilitätsfreudigen Moslems zukommen
    läßt.
    Der Verteidigungsetat ider BRD ist nur ein Fünftel größer.
    Und wenn die Moslems einen Bevölkerungsanteil von 20 %
    erreichen, geht hier das Morden los.
    Nachzulesen in Peter Hammonds Buch „Slavery, Terrorism
    andere Islam“.

  140. Karl der Große hat die Sachsen zu Christen gemacht. Die Aufgabe des Islam ist es, alle Menschen zu Moslems zu machen. Über die von Angela Merkel geöffneten Grenzen kommen vor allem moslemische „Flüchtlinge“. Vielleicht wird Angela einmal die Große, wenn sie die Sachsen wie Karl der Große abschließend 804 zu Christen zum islamischen Glauben gemäß dem Propheten zum Islam „bekehrt“ haben wird.. Noch zieren sie sich etwas und machen Schwierigkeiten, weshalb sie Frau Merkel sie als Problem empfindet.

  141. friedel_1830 8. August 2020 at 20:18
    .

    @ Das_Sanfte_Lamm, 15:52 h

    .

    Betrifft: Belege für Hitlers Eroberungspläne

    .

    Sie erwarten jetzt aber nicht von mir, daß ich ganze Nachmittage in Bibliotheks-Archive eintauche ?!
    Um ganz 100% sichere Quellen zu präsentieren. Ich versuche zu liefern, was vom Heimrechner aus an seriösen (Sekundär-) Quellen möglich ist.

    „Belege“ für Hitlers Pläne (aus „Cicero“, ca. 2011, übernommen)

    https://www.google.com/amp/s/www.cicero.de/aussenpolitik/was-hitler-wirklich-wollte/42154%3famp

    Also dieser Cicero-Artikel ist schon sehr gewagt, um es noch vorsichtig zu formulieren.
    Alles im passiven Konjunktiv und kein einziger Beleg.
    Dass allerdings der Iran auf der „ToDo-Liste“ stand ist nachvollziehbar – dort befanden sich die im Rahmen des Lend-and-Lease-Abkommens von den USA eingerichteten Ausbildungsbasen für Sowjetoffiziere, da Stalin bei der „Großen Säuberung“ so gut wie alle fähigen Führungskräfte umbringen liess – was sich eklatant im Winterkrieg auswirkte.

  142. zarizyn 8. August 2020 at 13:10:
    Der „Kroatien-Krimi“ … Die Gutmensch-Kommissarin erbittet Hilfe beim klar denkenden Kollegen aus der anderen Abteilung, es geht um einen Mädchenmord. Der Klardenker redet ohne Umschweife Tacheles: „Das war ein durchreisender Moslem, der ist jetzt schon in Deutschland im Sozialparadies. Die wollen immer nur ficken.“ Klare Ansage, Gutmenschin geschockt. Das man sowas noch erleben darf…….im Staatsfunk.

    Was Sie „Klardenker“ nennen, war der „ebenso selbstherrliche wie chauvinistische Kommissar Ivan Bago“ (ARD), der bad cop, und der kriegt auch gleich vom good cop wegen seiner „rassistischen Vermutung“ Bescheid gestoßen. Bagos ganzer Spruch lautete:

    Zeugen haben zur Tatzeit eine Gruppe versprengter Flüchtlinge gesehen, Syrer, Afghanis.. so ein hässliches Entlein zu vergewaltigen, da muss man wirklich ganz tief aus Allahs Wüste kommen, Hauptsache Muschi. Der Mörder von Jasna Novak sitzt längst irgendwo im Gutmenscheneuropa und wird vom Sozialamt gepampert. [Einwurf Kommissarin]. Ach, kommen Sie, die Balkanroute ist nicht dicht, da kommen immer noch jede Menge Moslems zu uns rüber, männlich, sexuell unterernährt, die ficken unsere Frauen und so schaut das dann aus.

    https://www.daserste.de/unterhaltung/film/der-donnerstags-krimi/videos/der-kroatien-krimi-der-maedchenmoerder-von-krac-video-102.html

    Ab 13:10. Jetzt dürfen wir rätseln, was die ARD mit diesem „rassistischen“ Vortrag beabsichtigt haben mag. Is auch egal. Ein bunter Fremdkörper in einer ansonsten sterbenslangweiligen Geschichte. Irgendwann hat auch der beste Regisseur keine Lust mehr, Krimis am laufenden Band abzuliefern.

  143. .

    @ Das_Sanfte_Lamm, 22:58 h

    .

    Danke, daß Sie mir geantwortet haben !

    Der Cicero-Artikel hat mMn. eine gewisse innere Plausibilität.

    Ist aber geschichtswissenschaftlich doch etwas entfernt von dem, was man als harte Belege gelten lassen könnte.

    Immerhin ein Hinweis vielleicht. Oder sogar mehr, dem man nachgehen könnte.

    Ich fürchte, mehr kann ich Ihnen ad hoc nicht anbieten.

    Vielleicht ist es ein Thema für zukünftige Doktoranden. Oder eine Habilitationsschrift.

    .

  144. Der Mann waere faehig, einem gruen-linken Shitstorm gut standzuhalten. Wie Stuerzenberger richtig bemerkt, er staerkt die Opposition gegen die fortdauernde Masseninvasion von moslemischen Maennern, die ausser Messerbeherrschung und Ausleben ihres aggressiven Sexualtriebes nichts koennen.

  145. „Deutsche sind Nichtmigranten, mehr nicht!“
    Das sagte Ibrahim El-Zayat, Präsident der Islamischen Gemeinschaft
    in Deutschland e.V. (IGD) und andere Posten (Quelle: Jugendzeitschrift der Muslimischen Jugend (MJ) TNT, Nr. 1/9, S.2):
    „Die Zukunft des Islam in diesem, unserem Land, in Deutschland, gestalten wir; wir, die hier geboren und aufgewachsen sind, wir, die wir die deutsche Sprache sprechen und die Mentalität dieses Volkes kennen. Entscheidend ist, dass wir in diesem Land unsere Religionsfreiheit haben (auch wenn wir sie sehr häufig vor Gericht erst erstreiten müssen) und dass es keinen Grund gibt, nicht aktiv an der Neugestaltung dieser Gesellschaft mitzuwirken.
    Ich glaube nicht, daß es unmöglich ist, daß der Bundeskanzler im Jahre 2030 ein in Deutschland geborener und aufgewachsener Muslim ist, daß wir im Bundesverfassungsgericht einen muslimischen Richter oder eine muslimische Richterin haben, daß im Rundfunkrat auch ein muslimischer Vertreter sitzt, der die Wahrung der verfassungsmäßig garantierten Rechte der muslimischen Bürger sichert. […] Dieses Land ist unser Land, und es ist unsere Pflicht, es positiv zu verändern. Mit der Hilfe Allahs werden wir es zu unserem Paradies auf der Erde machen, um es der islamischen Ummah und der Menschheit insgesamt zur Verfügung zu stellen. Allah verändert die Lage eines Volkes erst, wenn das Volk seine Lage ändert.“
    Dieser Beitrag wurde unter Aufklärung über die Bundesrepublik Deutschland, Zitate abgelegt und mit deutschenfeindlich, deutschfeindlich, Deutschland feindlich, BRD Politiker, CDU, SPD, Die Grünen, Die LINKE, Politiker Zitate, verschlagwortet.
    Niemand ist hoffnungsloser versklavt als der, der fälschlich glaubt frei zu sein! Wahrheit

  146. Typisch Deutsch , Sie brauchen immer irgendwelche Helfer von Außen , weil Sie selbst zu feige sind Ihr eigenes Problem zu lösen . Manoman geht jeden Tag auf die Straße und macht kaputt , was kaputt macht ( das war der Slogan der 68 er ) ! Daraus können wir noch heute viel lernen .

  147. @ friedel_1830 8. August 2020 at 23:43 | Das_Sanfte_Lamm, 22:58 h

    Vielleicht ist es ein Thema für zukünftige Doktoranden. Oder eine Habilitationsschrift.

    Das wäre sehr wohl möglich. Doch müssen wir uns immer wieder gewahr werden, daß alles das als „vermintes Gelände“ gilt; fast alle „offiziell gehandelten“ Sekundärquellen haben das alliierte und „links“ konnotierte Dogma einer deutschen Alleinschuld am zumindest letzten Kriege (beim ersten hat sich da Gott sei Dank einiges getan) zur Grundlage, das dessen Träger meinen in endlosen Abhandlungen „beweisen“ zu müssen, so daß für eine neutrale, unvoreingenommene Betrachtungsweise, die übrigens auch dem verfassungsrechtlichen Gebot der nicht nur der Meinungsfreiheit, sondern auch der Forschungs- und Wissenschaftsfreiheit (Art. 5 GG) entspräche, fast kein mehr Raum bleibt.

    Die Menge des zu verarbeitenden Stoffes ist riesig, die Quellenlage unübersichtlich. So läßt sich daraus sowohl in dieser als auch in anderer Richtung damit allerhand Unfug bis hin zum Schindluder treiben. Ich für meine Person habe vor Jahren angefangen, mich mit den so genannten „Revisionisten“ zu beschäftigen; nachdem wir der einen Seite nun bis zum Übermaß und nahezu täglich haben Gehör schenken müssen, sollten auch die andere Seite wenigstens gehört und auf Plausibilität abgeklopft werden, war meine Intention.

    Eine andere Welt tat sich da auf; das Korsett war weg und es bestand endlich Freiheit im Denken. Umso mehr aber besteht hier die Pflicht, zu durchdenken, zu prüfen, auch etwas zu verwerfen, wo es unhaltbar zu sein scheint. Auch auf der Seite ist natürlich nicht alles Gold, was glänzen will, so daß die Wahrheit, wie so oft, zwischen den beiden Extremen liegen wird, die einerseits „Verharmlosung“ und andererseits „Schuldkomplex“ zu nennen sind, wobei Letzteres hierzulande geradezu fanatisch-religiöse Züge angenommen hat, so daß ihm öffentlich nur bei Gefahr der „Exkommunizierung“ (Klartext: Hinauswurf) aus der so genannten „Zivilgesellschaft“ widersprochen werden kann.

    Eine lohnenswerte und hochinteressante Beschäftigung, die selbst den spannendste Kriminalroman um Längen schlägt, aber eben leider auch eine nicht ungefährliche in diesen verrückten Tagen.

    Ihnen alles Gute!

  148. ich las hier in einem Kommentar:
    – Omas gegen rechts –
    Dieses Konstrukt unterhält hier in Berlin am Mehringplatz
    (10969) einen Schuppen, ein sogenanntes Café.
    Und. Erscheinungsbild von vorne „zeitgemäß“ primitiv.
    Aber. Auf der „Hofseite“ total verdreckte schmierige Fliegengitter.
    Omas gegen rechts = Omas gegen (Hygiene-)Recht.
    Omas gegen rechts sind so, wie der Schuppen aussieht.

  149. Die Moslems in Deutschland werden langfristig weder Amerika- noch Israelfreundlich sein, um es verhalten auszudrücken.

    Die USA und einige Politiker mit ihren Oligarchen in den USA sind allerdings mitverantwortlich für die Schwäche und Migrations-Sturm auf Europa.

  150. Da ein amerikanischer Botschafter, in der aktuellen JF ein polnischer Botschafter, der sagt, dass Deutschland auf dem falschen Weg ist. Spannende Zeiten… Traurige Zeiten….

Comments are closed.