Symbolbild.

Am Donnerstagabend wurde eine Radfahrerin in München zu einer „Erlebenden“, wie Opfer gemäß linksdummer Doktrin ja politisch korrekt genannt werden sollen. Die 47-Jährige hätte auf dieses Erlebnis bestimmt gerne verzichtet, aber in Merkeldeutschland, wo Vergewaltiger und sonstige Täter gut und gerne leben ist es eigentlich schon ein Glücksfall wenn man überlebt.

Die Frau war gegen 19 Uhr im Bezirk Feldmoching unterwegs, als sie von einem „sonnengebräunten“ Mann mit „ausländischem Erscheinungsbild“ und Akzent unvermittelt vom Rad gezerrt und in ein angrenzendes Maisfeld gestoßen wurde. Dort habe er sie geschlagen und ihr gedroht, sie mit einem Messer zu verletzen. Er entkleidete sein Opfer und vergewaltigte es. Die Frau habe sich vor Angst nicht getraut um Hilfe zu rufen, heißt es im Polizeibericht.

Nach der Schändung war das Martyrium aber noch nicht vorbei. Der Mann habe die verstörte, verletzte und gedemütigte Frau auch noch aufgefordert sich im Feldmochinger See zu waschen und sie musste ihm ihre Unterwäsche aushändigen. Offenbar handelt es sich bei dem Täter um einen Fan diverser Forensik-Krimiserien und er war dementsprechend bedacht darauf keine Spuren zu hinterlassen.

Das Opfer entkam schließlich und verständigte in einem nahegelegenen Lokal die Polizei. Der Vergewaltiger soll zwischen 20 und 30 Jahre und etwa 1,70 bis 1,75 Meter groß sein. Er habe „sonnengebräunte Haut“ und kurze, dunkle Locken. Zur Tatzeit soll er ein weißes T-Shirt mit schwarzer Aufschrift und eine kurze beige Hose getragen.

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 15, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Die offensichtliche Routiniertheit und das bedachte Vorgehen bei der Tat ist erschreckend und lässt die Vermutung zu, dass der Täter das nicht zum ersten Mal gemacht hat und wenn man ihn nicht fasst, wird er es wohl auch wieder tun. (lsg)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

90 KOMMENTARE

  1. Man muß heutzutage spezielle Sicherheitsregeln beachten:

    – keinen ÖPNV nutzen
    – nicht in der Innenstadt einkaufen
    – einsame Außenbereiche meiden
    – einschlägige Stadtbereiche meiden
    – Haus- und Wohnungstür nicht leichtfertig öffnen
    – Haus nach Einbruch der Dunkelheit nicht mehr verlassen
    und vieles mehr.

  2. Diese Taten haben wir den Befürwortern von Multikulti zu verdanken. Deutschland ist zu einem Vergewaltigungs Eldorado für fremde Kulturen geworden.

  3. Heute bis 35° im Lande, da wird die neudeutsche „Party- und Eventszene“ mächtig „feiern“!

  4. .
    .
    MerKILL: „Ich muss ganz ehrlich sagen, wenn wir jetzt anfangen, uns noch entschuldigen zu müssen dafür, dass wir in Notsituationen ein freundliches Gesicht zeigen, dann ist das nicht mein Land.“
    .
    „Ich sage wieder und wieder: Wir können das schaffen, und wir schaffen das.“
    .
    .
    Was Merkel wirklich meinte:..
    .
    „Ich muss ganz ehrlich sagen, wenn meine Illegalen Asylanten nicht mehr rauben, betrügen, messern, morden und vergewaltigen dürfen ……..dann ist das nicht mein Land.“

    .
    .
    .
    .
    .
    .
    Das TÖTEN und VERGEWALTIGEN gehen weiter!
    .
    .
    Migration tötet
    Migration tötet
    Migration tötet
    Migration tötet
    .
    .
    Merkel ist das GRAUEN!
    .
    Merkel wollte 2015 keine UNSCHÖNEN BILDER an der deutschen Grenze.. Die grausamen Bilder und dt. Opfer (dt. Frauen und Kinder) in unseren Städten, sind ihr egal.

  5. Ich bin sicher, dass Frau Dr Merkel täglich einen Ordner bekommt, in dem die ganzen Taten detailliert beschrieben sind.

    Ich kann mir ganz gut vorstellen, dass dieser Ordner mit ausgesuchten Vdeomaterial als Beigabe ihre liebste Beschäftigung bei ein paar Fläschchen Wein ist.

    Dieser Frau muss abends vor Langeweile platzen…

  6. Polizeibekannt?
    Bis zum Prozess bei anderer Vergewaltigung auf Freien Fuß, (Wohnung vorhanden)
    Z. Zt im Buchstaben Kurs, der ja wichtig ist für Integration.?
    Schwangerschaft einer seiner Drei Frauen die durch Haft nicht gefährdet werden darf!
    Flüchtlingsrat hat Abschiebung erfolgreich Behindert?

  7. „…und wenn man ihn nicht fasst, wird er es wohl wieder tun“. Und wenn man ihn fasst, wird ein grünbunter Haftrichter ihn wohl umgehend wieder in die Freiheit entlassen. Denn einen festen Wohnsitz im Asylheim und traumatische Fluchterlebnisse, wir der sonnengebräunte Mann zweifellos vorweisen konnen.

  8. Du f*cken oder ich töte!

    Dieses Stück Dreck wollte wohl das die Frau die DNA Spuren abwischt.

    Die Verbrecherpolitiker der Merkel-Junta lenken uns mit ihren schwachsinnigen Virusinfektionszahlen von den immer zahlreicher werdenden Opfern ab, die durch Angela Merkels Importe vergewaltigt,
    oder ermordet werden.

    Merkels Illegale, die unsere Frauen und Töchter als ungläubiges Vergewaltigungsfreiwild betrachten müssen aus Deutschland rausdeportiert werden und zwar in größtmöglicher Anzahl.


    +++Deportation rettet Leben!+++
    +++Deportation statt Integration+++

    Bestimmt bekommt der Täter noch vor einem Gericht der Merkel-Junta einen Freispruch, weil er sich nach der Vergewaltigung fürsorglich um sein Opfer gekümmert hat,

    *(Wollte nicht, dass Sie CORONA oder Geschlechtskrankheit bekommt …. verstehst Du Alta?)

    * (Wollte ja nur Spaß machen!)

  9. Du f*cken oder ich töte!

    Dieses Stück Dreck wollte wohl das die Frau die DNA Spuren abwischt.

    Die Verbrecherpolitiker der Merkel-Junta lenken uns mit ihren schwachsinnigen Virusinfektionszahlen von den immer zahlreicher werdenden Opfern ab, die durch Angela Merkels Importe vergewaltigt,
    oder ermordet werden.

    Merkels Illegale, die unsere Frauen und Töchter als ungläubiges Vergewaltigungsfreiwild betrachten müssen aus Deutschland rausdeportiert werden und zwar in größtmöglicher Anzahl.


    +++Deportation rettet Leben!+++
    +++Deportation statt Integration+++

    Bestimmt bekommt der Täter noch vor einem Gericht der Merkel-Junta einen Freispruch, weil er sich nach der Vergewaltigung fürsorglich um sein Opfer gekümmert hat,

    *(Wollte nicht, dass Sie CORONA oder Geschlechtskrankheit bekommt …. verstehst Du Alta?)

    * (Wollte ja nur Spaß machen!)

  10. Das machen Deutsche auch.

    …..sagt der Linksgrüne.
    – Schlimm genug, brauchen wir dazu noch Unterstützung von anderen Dreckskerlen aus aller Welt?

    Daher ist immer wieder die entsprechende Statistik anzufügen.

  11. Drohnenpilot 1. August 2020 at 11:14

    .
    .
    MerKILL: „Ich muss ganz ehrlich sagen, wenn wir jetzt anfangen, uns noch entschuldigen zu müssen dafür, dass wir in Notsituationen ein freundliches Gesicht zeigen, dann ist das nicht mein Land.“
    .
    „Ich sage wieder und wieder: Wir können das schaffen, und wir schaffen das.“
    .
    .
    Was Merkel wirklich meinte:..
    .
    „Ich muss ganz ehrlich sagen, wenn meine Illegalen Asylanten nicht mehr rauben, betrügen, messern, morden und vergewaltigen dürfen ……..dann ist das nicht mein Land.“
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    Das TÖTEN und VERGEWALTIGEN gehen weiter!
    .
    .
    Migration tötet
    Migration tötet
    Migration tötet
    Migration tötet
    .
    .
    Merkel ist das GRAUEN!
    .
    Merkel wollte 2015 keine UNSCHÖNEN BILDER an der deutschen Grenze.. Die grausamen Bilder und dt. Opfer (dt. Frauen und Kinder) in unseren Städten, sind ihr egal.


    Wenn die Bundespolizei 2015 einmal mit der MP, so wie es das Gesetz vorsieht, in die Gewalttäter reingehalten hätte, dann hätten wir heute all diese Probleme nicht.

    Die Vergewaltigten und Ermordeten interessieren Frau Merkel nicht, solange sie mit dem Märchen vom Killervirus ihre Macht erhalten kann.

    Die CORONA Hysterie dient einzig und allein dazu, die immer unschöner werdenen Zustände in unserem Land aus dem anstehenden Bundestagswahlkampf heraus zu halten, denn damit können Merkel und die Verbecherparteien, die uns in diese Situation gebracht haben nur verlieren.

  12. Deswegen sind die Grünen auch so fürs Fahrrad: Eine Frau aus dem Auto zerren wäre nämlich viel schwieriger geworden..!

  13. eventuell gibt es Kurse , wie man sich in Germonney kriminell abgesichert verhalten sollte. Ich traue den „Guten“ alles zu und den Neubürgern nicht all zu viel.

  14. Müssen Frauen bei Fahrradfahren demnächst Schuhe mit Nagelspitze tragen, um die Notg**len Fachkräfte abzuwehren ??

  15. Hallo –
    schrecklich, wenn man das wieder lesen muss. Nun weiß man nichts wirklich Konkretes über den Täter, weshalb man die Fahndung schon abwarten sollte.

    Wenn es denn tatsächlich einer von „Merkels Gästen“ gewesen sein sollte, ist die vergewaltigte und gedemütigte 47jährige Frau ein erneutes „modernes Menschenopfer“ einer unüberlegten pseudo-humanen Politik, die solche widerwärtigen Verbrechen – wohl ziemlich mitleidslos – in Kauf nimmt! Ich empfinde es zudem als eine Schande für die christlichen Kirchen, dass man nicht eindeutig Stellung bezieht und solche Verbrechen, die sich häufen, verurteilt.

    Bei der Einschätzung der sexuell motivierten Gewaltrisiken durch Zugewanderte aus anderen Kulturen bestehen bei Politikern und „Kirchenfürsten“ offenbar starke Wissensdefizite.
    BEISPIEL:
    Ich las heute z. B. einen offenbar wahrheitsgemäßen Bericht in der FAZ, die allgemein nicht dafür bekannt ist, über Afrikaner realistisch zu berichten.
    QUELLE:
    FAZ online v. 31.7.2020 (22.20 Uhr) – Autor: Peter-Philipp Schmitt
    Auszug.
    ZITAT:
    „Die Zahl der gewalttätigen Übergriffe auf Mädchen und Frauen, die ohnehin wesentlich höher ist als etwa in Europa, hat in Corona-Zeiten neue Höchststände erreicht. Die Polizeistatistik verzeichnete 2019 fünf Vergewaltigungen pro Stunde in Südafrika, alle drei Minuten wird ein Mädchen oder eine Frau ermordet.“
    ZITAT ENDE.

    Mehr muss man eigentlich gar nicht wissen, aber weniger sollte es auch nicht sein.

    Es mag sich jeder dazu – auch ganz unabhängig von dem geschilderten aktuellen Vergewaltigungs-Fall – generell seine Gedanken machen.

  16. .

    Betrifft: Schnipp, schnapp, Rakete ab ….

    .

    1.) … droht solchen Tätern in (manchen) ausländischen Staaten.

    2.) In Deutschland: Schnupperknast, Wellness, Studieren in Zelle,

    3.) Resozialisierung ?!

    4.) Berliner GroKo hat wahrscheinlich Mitschuld, hätte dann „mitvergewaltigt“.

    .

  17. .

    5.) da 87% der Wähler u. 100% der Nicht-Wähler schon an der Wahlurne

    6.) scheitern,

    7.) sind ca. 91% der Deutschen Schlafschafe mitschuld.

    .

  18. Solche Fälle steigen proportional in Deutschland mit der Anzahl von eingeschleusten Fickilanten an! 🙁

  19. Johannisbeersorbet 1. August 2020 at 11:05
    Man muß heutzutage spezielle Sicherheitsregeln beachten:

    – keinen ÖPNV nutzen
    – nicht in der Innenstadt einkaufen
    – einsame Außenbereiche meiden
    – einschlägige Stadtbereiche meiden
    – Haus- und Wohnungstür nicht leichtfertig öffnen
    – Haus nach Einbruch der Dunkelheit nicht mehr verlassen
    und vieles mehr.

    ———————————————————————————-

    Genau. CS-Gas mitführen, noch ist es erlaubt. Wenn es an der Haustür klingelt,
    niemals öffnen. Immer fragen „Hallo, worum geht es?“, ungünstig wäre
    „wer ist dort?“.

  20. Es gilt das eiserne Gesetz:

    Je mehr Linksgrüne, um so mehr Fickilanten in Deutschland und um so mehr Vergewaltigungen!

    So einfach ist das! 🙁

  21. Michel Houellebecq schrieb in seinem Roman „Platform“, daß sich die Reichen am Ende nur noch mit Helikoptern fortbewegen….

    .
    „“NORMAL“ GEWORDENE GEWALT

    Die „Verwilderung“ der Gesellschaft in Frankreich

    Die gewalttätigen Ereignisse, die in den vergangenen Wochen immer häufiger auftreten und tagtäglich die französischen Medien beherrschen, sind Anzeichen einer neuen, schon banal gewordenen Verwilderung der Gesellschaft.

    In Frankreich – aber auch in den USA und hierzulande – sehen sich die Menschen einem beunruhigenden gesellschaftliche Phänomen gegenüber: derzeit häufen sich gewalttätige Angriffe auf Personen, die nicht selten tödliche Folgen haben. Die Abbreviatur in den französischen Medien lautet dafür: „Ensauvagement“, was so viel wie die „Verwilderung der gesellschaftlichen Sitten“ bedeutet.

    https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/aus-aller-welt/die-verwilderung-der-gesellschaft-in-frankreich/

  22. .

    8.) Deutschland verändert sich …

    9.) (KGE)

    10.) Wir Normalbürger sind völlig MACHTLOS ob dieser negativen Entwicklung.

    11.) Oder hat einer hier eine Idee ?

    12.) Bitte nur ernstgemeinte Vorschläge. Kein Sarkasmus / Verkasperung.

    13.) Thx.

    .

    .

  23. @friedel_1830 1. August 2020 at 11:58
    .
    7.) sind ca. 91% der Deutschen Schlafschafe mitschuld.
    —————————————————————-
    Danke friedel 1830! Genau so ist es! Mich widern die 91% dieser „Deutschen“ mittlerweile nicht weniger an als diese Vergewaltiger und Messermänner!

  24. Die Frau war ja wohl „nur“ eine Deutsche – und dem Täter droht, falls gefasst, abzüglich Migrantenbonus kaum mehr als eine Bewährungsstrafe!

  25. Warum hat die Frau denn nicht gezielt Kot abgelassen?
    Verstehe einer die Frauen.
    Da gibt es von links-grüner Seite die besten Tips und sie wenden sie nicht an.
    Dann kann man da auch nichts mehr machen.

  26. Zu Fuss wäre ihr das nicht passiert weil sie eine Armlänge Abstand hätte halten können.
    SARKASMUS OFF ! ! !

  27. Was wäre in diesem Land los, wenn die „Erlebende“ eine andere Hautfarbe und/oder ein Kopftuch ….?
    Das jedoch Malte-Benedikt, Thorben-Elias oder Sören-Fynn sich so gebärden ist eher unwahrscheinlich.

  28. Es gibt Kulturen, die geben auf ihre Frauen acht. Auch wenn ich es übertrieben finde. Etwas weniger dort, etwas mehr hier.

    POL-KA: (KA) Bruchsal – Heranwachsende werden nach Verwechslung am Bahnhof Bruchsal gewaltsam angegangen

    Drei junge Männer sprachen am späten Donnerstagabend im Bereich des Bahnhofsplatzes in Bruchsal aus ihrem Auto eine junge Frau in dem Glauben an, dass es sich bei ihr um eine Bekannte handelt, die sie abholen wollten. Daraufhin wurden sie von mehreren Personen beleidigt, geschlagen und verfolgt. Einer der Tatverdächtigen soll sogar eine Pistole in der Hand gehalten haben.

    Um 23.10 Uhr fuhren die drei 18-jährigen Heranwachsenden mit dem Auto zum Bahnhof Bruchsal, um dort eine Freundin abzuholen. Fälschlicherweise sprachen sie zunächst eine andere Frau an, die sie für ihre Bekannte hielten. Daraufhin stürmte eine vier- bis fünfköpfige Personengruppe zum Auto der jungen Männer. Ein Mann aus dieser Gruppe schrie die Fahrzeuginsassen an und schlug mit einem Turnbeutel auf eine Seitenscheibe des Fahrzeugs. Dabei traf er einen Fahrzeuginsassen im Gesicht.

    Die überraschten jungen Männer flohen mit ihrem Auto und holten unweit des Bahnhofs schnell ihre wartende Bekannte ab. Noch bevor sie wieder losfahren konnten, wurden sie von einem dunklen PKW abgepasst, aus dem die vier oder fünf unbekannten Personen vom Bahnhofsplatz ausstiegen – es soll sich um drei Männer und zwei Frauen gehandelt haben. Die Unbekannten drohten mit Gewalt für den Fall, dass die drei jungen Männer noch einmal ihre Freundin ansprechen sollten. Einer der Aggressoren soll dabei eine Pistole in der Hand gehalten haben, ohne diese jedoch auf jemanden zu richten. Die drei jungen Männer und ihre hinzugestiegene Bekannte fuhren fluchtartig davon und verständigten die Polizei.

    Im Rahmen von sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen nahm die Polizei einen 17-jährigen Tatverdächtigen vorläufig fest. Die übrigen Angreifer sind noch unbekannt. Der vermeintliche Pistolenträger wurde von Zeugen wie folgt beschrieben: Etwa 180-190 cm groß, kräftig gebaut, südländisches Aussehen, schwarze kurze Haare, schwarzer Vollbart, mit blauer oder mintfarbener Oberbekleidung.

    Die polizeilichen Ermittlungen dauern weiter an. Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07256 9329-0 mit dem Polizeirevier Philippsburg in Verbindung zu setzen. Dort wird der Fall aufgrund des Sachbearbeitungsprinzips am Wohnort des jugendlichen Tatverdächtigen fortermittelt.

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/4667473

  29. Findet den Fehler.

    Nach aktuellem Stand hatten sich am Freitag gegen 02:15 Uhr etwa 10 Jugendliche auf dem Karlsruher Schlossplatz versammelt. Aus unklarer Ursache wurden sie plötzlich von etwa 5-6 weiteren Jugendlichen angegriffen. Die Tatverdächtigen sprachen die Geschädigten offenbar kurze Zeit zuvor an, mit der Bitte ihnen Zigaretten auszuhändigen. Als die Geschädigten die Anfrage verneinten, gingen sie zunächst weiter. Unvermittelt gingen die Tatverdächtigen schließlich mit Schlägen auf die Geschädigten los. Als die Geschädigten die Polizei informierten, flüchteten die Tatverdächtigen in Richtung Innenstadt.

    Beim Eintreffen der Beamten des Polizeireviers Karlsruhe-Marktplatz vor Ort, konnten zunächst die unter Schock stehenden Geschädigten angetroffen werden. Im Rahmen einer sofort eingeleiteten Fahndung stellten die Beamten zwei Tatverdächtige im Alter von 14 und 16 Jahren fest. Ein weiterer jugendlicher Tatverdächtiger konnte von Beamten der Bundespolizei in einem Gebüsch angetroffen werden.

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/4667021

    P.S. Um 2:00 waren wir 14 Jährigen aber immer bereits im Bett.l

  30. Peter Altmaier uns diese Vergewaltiger zusammen mit Merkel ins Nest gesetzt hat

    Schaut euch diese Visage an!

    Ein Blick in dieses Gesicht sagt mehr als tausend Worte!

    Dieser Verbrecher hat gegen geltedes Recht die illegale Masseneinwanderung für Merkel durchgedrückt, nun soll der machtgeile Peter die verbrecherische CORONA Diktatur umsetzen.

    https://web.de/magazine/politik/peter-altmaier-haertere-strafen-verstoessen-corona-regeln-34942930

    Wacht auf Leute,

    Es gibt keine Leichenberge, kein Massensterben auf unseren Straßen!

    Wo sind die CORONA Toten aus den Tönnies Fabriken?

    Wo sind die CORONA Toten aus Heinsberg?

    Wo sind die CORONA Toten die auf den Kreuzfahrtschiffen infiziert waren?


    Es muss bald einen Prozess nach dem Muster der Nürnberger Prozesse geben, bei dem sich all diese Politiker, die mit den sinnlosen Maßnahmen unser Land und den Wohlstand der Menschen ruinieren zu verantworten haben!

    Drosten und Wieler machen sich als willfährige Wegbereiter und Unterstützer dieser Verbrechen mitschuldig.

    Kein vergeben! Kein Vergessen!

  31. Dietmar Gaedicke 1. August 2020 at 12:22
    @friedel_1830 1. August 2020 at 11:58
    .
    „7.) sind ca. 91% der Deutschen Schlafschafe mitschuld.
    —————————————————————-
    Danke friedel 1830! Genau so ist es! Mich widern die 91% dieser „Deutschen“ mittlerweile nicht weniger an als diese Vergewaltiger und Messermänner!“

    mich auch!

  32. Demo in Berlin läuft!

    Die Kommunistin Merkel wird versuchen die Proteste auszusetzen

    So wie es in dem SED Saustall aus dem sie emporgekrochen ist üblich ist!

    https://www.youtube.com/watch?v=hTAm5Oc4fao

    Wir dürfen nie vergessen wie diese Verbecherin sozialisiert wurde, von einem Vater der freiwillig in den SED Verbecherstaat zog, während tausende Menschen die letzte Gelegenheit nutzten um vor der Einmauerung unter Lebensgefahr in die Freiheit zu fliehen.

    Angela Merkels Vater war ein Schweinepriester, der sich einem Verbecherstaat andiente.
    Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm.


    Angela Merkel steht die Diktatur und das Verbrechen ins Gesicht geschrieben!

  33. Die Münchner Frauen wollen es so, dass scheint für
    diese Bekloppten eine Wohltat zu sein !
    Als drauf ihr süßen Migranten in München und drum herum.
    Vielleicht bekommt Ihr noch nach der Tat, einen
    Teddybären geschenkt, den anderen gibt’s gratis 😀 .

  34. „Corona-Leugner“?

    „Corona-Protestwochenende in Berlin!

    Zehntausende Menschen werden bei Demos gegen die Corona-Maßnahmen erwartet. Die ersten Teilnehmer versammelten sich schon Samstagvormittag im Bezirk Mitte.

    Einige Demonstranten riefen an der Ecke Unter den Linden/Neustädtische Kirchstraße Sätze wie „Wir sind die zweite Welle“ und „Widerstand!“. Mundschutz trugen nur wenige Demonstranten.“

    „Bild“

  35. Immer drauf, diese haben den Zustrom gefördert und bekommen ihren Lohn.
    Wie blöd kann man sein den Zustrom zu fördern, es sei man bracht’s.
    Bayern sollte mehr aufnehmen.

  36. OT – Erste Polizei-Schätzungen aus Berlin:

    Ca. 800000 (!) Teilnehmer!
    Auf dem Livestream Artikel 5 Grundgesetz soeben mitgeteilt!!!

    Wo ist der Livestream aus Berlin?

  37. Frau vom Rad schubsen ist das neue Vorspiel in der neuen Normalität.

    Ohne Kondom vergewaltigen öffnet neue Möglichkeiten, sich mit mittelalterlichen Krankheiten zu infizieren.

    Wie im Islam vorgeschrieben hat auch nur der Mann / Einmann Vergnügen daran.

    Anschließend die Spuren beseitigen ist dirgendwie Zigarette danach.

    Das Land hat fertig und ist verloren.

    Ostern fällt aus, aber CSD mit schwulen Radfahrern und Flaggen hissen in ehemals christlichen Regenbogen Farben findet statt.

    Das ist richtungsweisend, da werden Prioritäten gesetzt! Auferstehung war gestern.

    Nazi Deutsche versuchen heute ihr Grundgesetz vor der Sharia zu retten.

    Alkoholverbot, kein Hand schütteln mehr, Kinder sind übrigens nur bis 7 Jahre Kinder, so steht es am Frisur Aushang am Barbier Shop, danach ab 8 Jahre sind es Erwachsene!!!

    Darum wurde auch einein 9-jährige vergewaltigt vom schwarzen Mann.

    In deren Heimat sind die in dem Alter alle verheiratet.

    Bei Aldi sind jetzt Perser mit blank geputzten schwarzen Zuhälter Schuhen im Wachdienst eingesetzt. Im Laden, nicht davor. So wird der Einkauf unwillkürlich zur virtuellen Tanzfläche, wo es für die Frau gilt, ohne abschätzige Blicke und Körperkontakt zur Kasse zu gelangen, indem weiße junge Kassierer einem tatkräftige Unterstützung anbieten.

    Während noch türkisch und arabisch vor dem Kühregal palavert wird, ist man froh, ohne Kopftuchdraußen ohne Belästigung vom Masken schwitz sabber Einkauf lebend zurückgekehrt zu sein.

  38. Geliefert wie bestellt(gewählt).
    Heutzutage kann niemand behaupten ,nicht zu wissen ,wen und was man wählt.

  39. 04.10.2015
    Angela Merkel:
    „Sich jetzt wegzuducken und zu hadern, das ist nicht mein Angang“

    Bundeskanzlerin Merkel ist zuversichtlich, dass Deutschland die Aufnahme und Integration der vielen Flüchtlinge bewältigen wird.

    „Wir sind bereit, diese Integrationsaufgabe anzugehen“, so Merkel im DLF.

    Zur jüngsten Kritik aus Bayern sagte die Bundeskanzlerin: „Ich glaube nicht, dass Zäune helfen. Das haben wir in Ungarn gesehen.“

    Merkel betonte, dass sie die Entscheidung vom September für eine Öffnung der Grenze für Flüchtlinge genauso wieder treffen würde. Es sei erkennbar gewesen, dass sich die Schutzsuchenden nicht würden aufhalten lassen.

    [Anm.: Ist auch Vergewaltigung in Zukunft straffrei,
    weil es Vergewaltigung immer geben wird?]

    Umvolkung als Beschäftigungstherapie für Deutsche

    Detjen: Die Einheitsfeier in Frankfurt stand ganz im Zeichen des aktuellen Flüchtlingsthemas. Bundespräsident Gauck sagte: Jetzt soll in Deutschland zusammenwachsen, was eigentlich nicht zusammengehört. Er hat gesagt: „Es soll zusammenwachsen“, er hat nicht gesagt: es muss zusammen oder es wächst zusammen oder es könne zusammenwachsen. Sehen Sie das auch so? Markiert dieser 3. Oktober 2015 das Datum, an dem die Deutschen gezwungen werden, von Vorstellungen nationaler, ethnischer, kultureller Einheitlichkeit Abschied zu nehmen? Oder war das sowieso immer eine Illusion, wenn man solche Vorstellungen hatte?

    Merkel: Also erst einmal ist es ein wunderbarer Tag, dass wir den Tag der Deutschen Einheit nach 25 Jahren so begehen können, dass wir sagen können: Es ist vieles gelungen, noch nicht alles erreicht, aber insgesamt ist zusammengewachsen, was zusammengehört. Und damit hat sich das, was Willy Brandt damals gesagt hat, bewahrheitet. Es hat sich auch bewahrheitet, dass es viele blühende Landschaften gibt, so wie Helmut Kohl das gesagt hat, und deshalb ist es für mich nach wie vor ein Tag der Freude. Aber wir stehen vor neuen Aufgaben. Aufgaben, die wir in der Dimension, in der Reichweite noch nicht kannten. Und das, was der Bundespräsident gesagt hat, das teile ich, dass wir die Kraft, die wir im Zuge der Deutschen Einheit gespürt haben, jetzt auf eine andere Aufgabe lenken können, aber auch lenken sollten. Und das ist die Tatsache, dass wir unter den Bedingungen der Globalisierung, unter den Bedingungen von Bürgerkriegen, von schwierigen Situationen einfach sehr, sehr viele Flüchtlinge aufnehmen, von denen viele auch bleiben werden und das „Sollen“ ist sehr stark. Es hängt natürlich von uns ab, es hängt aber auch von denen, die zu uns kommen ab, und wir sind bereit diese Integrationsaufgabe auch anzugehen. Und ich werbe dafür, dass wir diese Aufgabe nicht ablehnen – das hat sowieso keinen Sinn –, sondern dass wir sie annehmen, innerlich annehmen und dann auch so gestalten, dass es für uns alle sich zum Guten entwickelt…
    https://www.deutschlandfunk.de/angela-merkel-sich-jetzt-wegzuducken-und-zu-hadern-das-ist.868.de.html?dram:article_id=332881

  40. OT

    „„Widerwärtig“ HSV-Präsident Jansen mit klarer Ansage im Fall Jatta

    Es ist erst wenige Wochen her, dass der Wirbel um HSV-Profi Bakery Jatta wieder aufkam. Erneut wurden Zweifel an der Identität des Gambiers geäußert, seine privaten Wohnräume wurden durchsucht. HSV-Präsident Marcell Jansen hat eine klare Meinung zu dieser Debatte – und richtet deutliche Worte an die Fans.

    Jansen sorgt sich darum, dass manche Zweitligisten nach den neuerlichen Vorwürfen womöglich über einen Einspruch gegen die Spielwertung nachdenken würden, sollte Jatta für den HSV auflaufen. „Einen Saisonstart mit möglicherweise neuen Pro-Forma-Einsprüchen diverser Gegner hielte ich für sinnlos und riskant. Das müssen wir Baka, den Verbänden und auch unserem Verein ersparen und nach einer Lösung suchen“, fordert Jansen in einem Interview mit der Stadionzeitschrift „HSV live“.

    Die Sorge über einen möglichen Einspruch der Gegner ist aber nicht das Einzige, was Jansen im Fall Jatta stört. „Ganz abgesehen davon finde ich es schrecklich, wie hier mit Menschen umgegangen wird“, stellt der 34-Jährige klar und kritisiert das Vorgehen mancher Medien: „Dass es eine Liveberichterstattung von einer Hausdurchsuchung bei einem unserer Spieler gibt, finde ich bedenklich. Dass der Spieler, seine Freunde und auch seine Partnerin über mehrere Tage Paparazzi-mäßig beschattet und auch gegen den eigenen Willen abgelichtet werden, ist nicht in Ordnung. Und dass Rechtspopulisten und stumpfe Trittbrettfahrer meist mit rechter Gesinnung den Fall nun dafür nutzen, um gegen Flüchtlinge und die Rechtmäßigkeit ihres Aufenthalts in Deutschland zu hetzen oder dem HSV gruselige Mails oder Briefe mit rassistischen Inhalten von extra dafür eingerichteten Fake-Accounts zu senden, finde ich widerwärtig.“
    …“

    Dann doch lieber jeden im HSV aufnehmen, der die Hucke volllügt (oder auch nicht). Hauptsache, er kommt aus Afrika. Herr Jansen hat eben voll den Durchblick. Naja, 2. Liga.

  41. Das ist die wievielte Erlebende? Hat mal jemand mitgezählt? Wo bleibt der Protest der Frauen? Geht doch endlich mal auf die Straße Mädels!
    Glück nur für das Opfer, dass es nicht gleich im See ersäuft wurde. Gab’s ja auch schon.

  42. OT

    RKI zählt fast 1.000 Corona-Neuinfektionen – Altmaier alarmiert
    (mmnews.de)

    😀 Zählt das RKI auch die Fußpilzinfektionen?

    29.08.2007 – 10:00

    Reader’s Digest Deutschland
    Jeder Dritte in Deutschland hat Fußpilz
    Jeder Dritte in Deutschland leidet unter Fußpilz –
    und weiß das womöglich gar nicht.
    Fußpilz ist nach Erkältung inzwischen die
    zweithäufigste Infektionskrankheit – zumal ansteckend.
    https://www.presseportal.de/pm/32522/1039968

    Eigentlich ist der Fußpilzerreger für Menschen ungefährlich. Der unbehandelte Befall kann aber die natürliche Abwehr der Haut so weit schwächen, dass es zu einer Streptokokkeninfektion kommt, die sich durch eine Wundrose bemerkbar macht. Diese ist eine schwere Hautinfektion, die von hohem Fieber begleitet werden kann und stationärer Behandlung bedarf. Des Weiteren begünstigt der Fußpilz die Infektion mit einem Nagelpilz, wenn sich zum Zeitpunkt der Krankheit am Fuß Risse oder offene Stellen an den Zehennägeln befinden. (WIKI)

  43. In diesem Land traut man sich gerade als Frau schon gar nicht mehr allein unterwegs zu sein.
    Hilfe kann man meist auch gar nicht erwarten, selbst wenn man schreit. Die meisten Menschen wollen ihre Ruhe haben, oder ganz verrückt, die stehen noch dem Täter bei, statt dem Opfer zu helfen.

  44. Wie es allen diesen Tätern ergeht? Die deutsche Justiz behandelt sie so milde wie möglich, ohne daß Rechtsbeugung nachgewiesen werden kann. Was die Bundesregierung von dem klassischen Ministerium inzwischen hält, zeigt sich daran, daß ihr die Thematik der Justiz mit allen ihren Varianten nicht genug ist. Sie gibt dem Ministerium schon im Titel einen weiteren Aufgabenbereich zu und nennt es „Ministerium für Justiz und Verbraucherschutz“. Das bedeutet, daß sie beide Aufgaben als gleichwertig einschätzt, die Justiz damit erniedrigt.

    Kein EU-Staat erniedrigt sein Ministerium für Justiz derartig wie die Bundesregierung.
    Prüft es nach, wer’s nicht glaubt!

  45. Das ist die Normalität in Deutschland im Jahre 2020 Dank der Altparteien. Es sind fast immer deutsche weiße Frauen die von Südländer und Mohammedaner vergewaltigt werden. Habe noch nie gehört, dass ein Deutscher eine Südländerin oder Mohammedanerin vergewaltigt hätte…

  46. Frau Göring-Eckhard war wohl nicht verfügbar… Die hätte sicher jubiliert ob solcher intensiven Zuneigung.

  47. GB: Justice, Fr : Justice, It : Giustizia, Sp: Justicia, Port: Justiça usw.

    Nur in Deutschland reicht das nicht, da haben die Juristen nicht genug zu tun mit der Kriminalität aller Art, da muß noch der Verbraucherschutz angehängt werden. Entsprechend werden die Delikte behandelt. Man hätte aber der Münchnerin wenigstens mehr Verbraucherschutz angedeihen lassen sollen, meine ich. Auch auf dem Gebiet versagt das Ministerium.

  48. Auf die Straße gehen sie und protestieren nicht aber zählen schon!!
    Daran merkt man doch wie diese „republik“ zerstritten ist sein 2015, weiter so.

  49. Maria-Bernhardine 1. August 2020 at 14:00
    OT
    RKI zählt fast 1.000 Corona-Neuinfektionen – Altmaier alarmiert
    (mmnews.de)
    ———–
    Mehr Tests, mehr infizierte! Und niemals unterscheiden sie Infizierte von tatsächlich Kranken, sondern es sind „neue Fälle“. Für einen Peter Altmaier sind Infizierte = Kranke. Leider funktioniert unsere durch die Maßnahmen zerstörte Wirtschaft nicht so. Da sind die von den Corona-Maßnahmen infizierten Unternehmen und Beschäftigten auch gleichzeitig die kranken.

  50. Immerhin reinlich nach dem bereichernden Erleben. Da kann sie so mancher minusdeutscher Eingeborende[sic!] (m/w/d) noch eine Scheibe von abschneiden. Wo keine Ordnung, da zumindest Sauberkeit. Das ist gelebte und gelungene Integration. Vorbildlich!

  51. Ein Mann wurde vor den Zug geschubst,
    eine Frau vergewaltigt,
    Tiere werden zu Tode gequält.
    Es sind mal wieder gute Tage für Deutschland,
    wird es doch von Goldstücken bereichert.
    Pfui Deibel!

  52. Aber es gibt auch gute Nachrichten für gefickte RadfahrerInnen: Kraffahrer müssen beim Überholen innerorts jetzt mindestens drei Armlängen Abstand halten, außerorts sogar vier Armlängen!

    Es tut sich also was. Nicht immer nur das Negative sehen!

  53. Nun ja … München , gab es da nicht viele am Bahnsteig die mit Teddybären Ihre zukünftigen Freunde begrüßten ? Die Wahlergebnisse für München zeigen doch , dass viele es genau so wollen .
    Mit Abscheu nehme ich diese Tat zur Kenntnis, aber wie bestellt ,so bekommt man es auch serviert !

  54. An aenderung 1. August 2020 at 14:10
    Maria-Bernhardine 1. August 2020 at 14:00

    meine Füße kann man küssen, hahaha…

    ———————————————————

    Sind Sie ein neger? 🙂

    ———————————————————

    Eben habe ich in google „füße küssen“ eingegeben und
    mir die Bilder angesehen. Alles helle Füße! Unbedingt ändern, google!

  55. An Blimpi 1. August 2020 at 15:00
    …wird es doch von Goldstücken bereichert.

    ————————————————————-

    Gold steigt ja jetzt im Wert, wie man überall liest.

  56. Deutschland 2020 – das Land, in dem die Erlebnisreise zu dir kommt (wenn du schon wegen Corona zuhause bleiben musst).

    Besonders als Frau kannst du hier ’ne Menge Geld sparen… und kommst trotzdem auf dein Abenteuer!

    Danket Frau Merkel, denn sie ist freundlich, und ihre Güte währet leider noch einige Zeit…

  57. […] dass der Täter das nicht zum ersten Mal gemacht hat und wenn man ihn nicht fasst, wird er es wohl auch wieder tun.

    Auch wenn man ihn fasst, wird er es wieder tun. Wie wir neulich in Dortmund erleben durften finden sich stets genügend Justizverbrecher, die überführte Vergewaltiger sofort wieder auf freien Fuß setzen.

  58. Kretschmann: „Der allergrößte Teil der Einwanderer ist integriert“
    Stuttgart. Ministerpräsident Winfried Kretschmann ruft bei der Diskussion nach der Stuttgarter Krawallnacht zur Sachlichkeit auf. Schließlich sei es nicht so, als ob es jeden Tag Randale gäbe, so der Landesvater. „Der allergrößte Teil der Einwanderer, die sind integriert, viele sogar sehr gut integriert.“ Weiterlesen auf stuttgarter-nachrichten.de

    ….jeden Tag und jede Nacht ist Randale angesagt!

  59. Dort habe er sie geschlagen und ihr gedroht, sie mit einem Messer zu verletzen. Er entkleidete sein Opfer und vergewaltigte es. Die Frau habe sich vor Angst nicht getraut um Hilfe zu rufen, heißt es …
    —-
    Ernsthaft?
    Der 1,70 m Hänfling (Somali?) hat in der einen Hand das Messer mit der anderen entkleidet er sie..
    Das heißt, ich habe freie Bahn:
    Kopfnuss, Schlag in die Eier, ihn umschmeißen…?
    Die haben mittlerweile so leichtes Spiel.
    Wahrscheinlich haben die Frauen auch noch Angst, wegen Körperverletzung oder strukturellem Rassismus angezeigt zu werden, sobald sie sich wehren.
    Solange das Gegenüber keine Schusswaffe hat:
    WEHRT EUCH!!!

  60. Mich ekelt es ja schon, wenn ich Orks einige Meter weg nur sehe. Wie schlimm muß es erst für eine Frau sein, welcher so etwas widerfährt wie dieser hier?

  61. Freidenker 1. August 2020 at 14:21
    Frau Göring-Eckhard war wohl nicht verfügbar… Die hätte sicher jubiliert ob solcher intensiven Zuneigung.
    —————————————————————–
    …sie hat kein Fahrrad

  62. bobbycar 1. August 2020 at 17:49

    Ich werde mir kein Urteil bilden können, weil ich nicht weiß was sie gewählt hat.
    ————————————————
    Doch bobbycar, das kannst du sehr wohl!! Egal, wen und ob die Frau gewählt hat: Es ist eine abscheuliche Tat, die niemand verdient hat!! Und wenn hier einige schreiben, sie hätte sich ja wehren können, finde ich das ist ein Schlag ins Gesicht des Opfers! In dieser fuchtbaren Situation unter Todesangst wollt ihr, liebe Kommentatoren, bestimmt nicht sein!!!

  63. Es sind ja überwiegend Frauen, die die Partei wählen, die sich für immer mehr Migranten einsetzt.
    Also müssen wir wohl davon aus gehen, dass unsere Frauen genau das so wollen.
    Zur Info, ich wähle die nicht.

  64. Wieder nur einer der üblichen Einzelfälle.
    Und eine Personenbeschreibung welche auf 80 % der männlichen Bevölkerung zutrifft.
    Kann man daraus etwa die Schlussfolgerung ziehen, daß es der Polizei auf eine ernstgemeinte Fahndung gar nicht ankommt?
    (Aber ich weiß auch daß es politische Vorgaben für die Polizei gibt)

  65. Wieder einer mehr, der besser im Mittelmeer ertrunken wäre als hier Gerichte, Polizei etc. zu beschäftigen und Leid und Mord zu verbreiten.

Comments are closed.