Die politische Kaste hat sich und uns alle in eine Falle gelockt, aus der es bis zum Entstehen einer großen Demokratie-Bewegung kein Entrinnen geben wird. Wie das jüngste Zitat von Heiko Maas zeigt, hat das in Berlin noch niemand so recht verstanden. Die Parteien und ihre Funktionäre werden sich von der Krise, die sie durch ihre Maßnahmen ausgelöst haben, nicht mehr erholen. Denn ein Notstands-Regime kann nicht von Dauer sein. Wenn sich nach Corona der Nebel lichtet, werden zu viele Menschen durchschaut haben, wie miserabel wir regiert werden. Kein geringerer als Henry Kissinger hat hierzu schon im April eine vielsagende Prognose abgegeben …

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

50 KOMMENTARE

  1. Notstand, wie lange noch?
    Bis ein Impfstoff gefunden ist?
    Bei AIDS sucht man seit 20 Jahren nach einem Impfstoff…!?!

  2. „Die Parteien und ihre Funktionäre werden sich von der Krise, die sie durch ihre Maßnahmen ausgelöst haben, nicht mehr erholen.“

    Stimmt nicht: Sch… schwimmt immer oben.

  3. Hurrah

    Der Lockdown hat mein Leben gerettet.
    Na Super, was hat er dich denn gekostet?
    Nun ja, mein Häuschen steht zur Zwangsversteigerung,
    Wegen meiner anderen Kredite kann ich eh in Privatinsolvenz,
    und meinen Arbeitsplatz bin ich auch los,weil die Firma,
    in der ich gearbeitet habe,nun Insolvenz angemeldet hat.
    Meiner Frau und meinen Kindern,kann ich auch nichts mehr bieten,
    es reicht halt so gerade noch fürs Essen,und dem Besuch der Suppenküche.

    Übertriebenes Szenario?
    Ich denke nicht,es wird alles in einer Weltwirtschaftskrise enden,
    es muss darin enden,das pfeifen die Spatzen von den Dächern.
    Da hat der Spahn ja Glück, der hat noch eben 4 Millionen € in
    Betongold angelegt.
    Irgendwie doch schlau, diese Politiker !

  4. Notstandsgesetze bis zur nächsten Bundestagswahl und Verlängerung des Kurzarbeitergeldes bis auf 2 Jahre. Der Wahnsinn nimmt seinen Lauf und die Bürger lassen sich wieder beruhigen und bleiben ruhig und lethargisch bis sie alle zwangeimpft sind und dann echt nichts mehr geht.
    Was sind das nur für Schafe und dumme Gänse diese Bundesbürger-innen aber die Schafe und Gänse sollte wir nicht beleidigen denn die sind klüger und mutiger als der völlig unterwürfige Bundesbürger-innen dieser Merkelrepublik.

  5. Ueber Notstand gesprochen, sehe hier Zombiestadt New York-Manhattan:

    https://www.infowars.com/ghost-town-shocking-dystopian-video-of-nyc-shows-an-abandoned-and-boarded-up-5th-avenue/

    Wird die ARD/ZDF nicht zeigen.

    NYC wird bald absteigen zur Niveau Detroits, voellig ungeeignet um globale Institutionen wie UN, SC, IMF, WB, usw. zu hosten.

    Die meisten Grossstaedte in Nord-Amerika sind so. Was die Patrioten hier befuerchten fuer Deutschland ist in Nord-Amerika schon eingetreten: ein Land am Rande einer Buergerkrieg. Wenn mann in grosse Zahlen die Massen der dritte Welt hereinlaesst, wird mann selber ein drittes Welt Land.

    Die USA koennen abgeschrieben werden. Bald werden die linke US-Vasallen in Europa gar keine Argumenten mehr haben fuer Diversitaet, Buntland oder Multikult.

  6. Dass der zweite Lockdown kommen wird, steht m.E. ausser Frage – auch wenn die Sterberate bei sage und schreibe 0,8 % bleibt.

  7. Das ein Salonsozialist und Arbeitnehmerverräter wie Heiko Maas ein großes Interesse daran hat, das Märchen vom Todesvirus möglichst lange aufrecht zu erhalten verwundert nicht.

    Der Heiko Maas denkt er könne sich als unbestellter Retter der Menschheit in Szene setzen und meint wohl dass er dafür zum Dank sein Mandat behält. Schaut euch nur die Arbeiterhände vom Heiko an.

    CORONA ist ein harmloses Virus, dass solche Nichtsnutze wie Heiko Maas dafür nutzen sich als Macher zu inszenieren, ohne CORONA müssten sich Heiko Maas und die anderen Lumpen des Merkel Kabinetts Tag für Tag mit den wirklichen Problemen im Land auseinandersetzen und würden dabei nur verlieren, deshalb ist CORONA für diese Taugenichtse die unser Land regieren, die perfekte Nebelkerze.

    Wir müssen Anfangen darüber nachzudenken, dass diejenigen die die Lüge vom Killervirus verbreitet haben ins Gefängnis gesteckt werden.

    Den Schaden den diese Lumpen, die schon 2015 unser Land ruiniert haben, müssen endlich bestraft werden.

  8. francomacorisano 16. August 2020 at 14:21
    Notstand, wie lange noch?
    Bis ein Impfstoff gefunden ist?
    Bei AIDS sucht man seit 20 Jahren nach einem Impfstoff…!?!

    Aids spielt weltweit in allen Gesellschaften in der bürgerlichen Mitte bis heute kaum eine Rolle. Dort liegt die Infektionsrate im homöopathischen Bereich – freilich anders als in den Drittweltländern und den Randmilieus.
    Aus meiner Sicht hat das was mit Sozialdisziplin zu tun.

  9. Die meisten Menschen in der BRD werden der Kanzlerin dankbar sein und bleiben, dass sie nicht als Kadaver auf der Straße als Rattenfraß landen mussten, wovor das krisenkompetente Virusteam aus dem septischen Think-Tank des Kanzlerinnen Bunkers gewarnt hat, sondern weiterhin — wenn auch unbemerkt sehr viel ärmer — leben dürfen. Warum sollen die Mitbürger nach Viruswelle 1, 2, 3 plötzlich besser denken können als zuvor?

  10. Leider glauben immer noch viele Menschen daran, dies sei eine Situation, die man durch richtige Entscheidungen gestalten und am Ende mit relativ niedrigen Verlusten überstehen könnte, etwa wie bei Skylla und Charybdis. In Wirklichkeit hat das Virus das Gesetz des Handelns übernommen. Krankheit, Armut, Hunger und Gewalt klopfen an die Tür *.

    Charlie Foxtrot.

    Aus die Maus. Fledermaus.

    🖤 🖤 🖤

    * Vielleicht schaffen es ein paar asiatische Staaten, vielleicht auch Russland. Grönland sowieso.

  11. Wie lange soll das noch gehen? Irgendwann muß es ein Ende geben. Kranke und Tote gibt es doch immer weniger.

  12. francomacorisano 16. August 2020 at 14:21; Da hast du locker flockig mal 15 Jahre unterschlagen.
    Aber mittlerweile ist die blanke Panik, die am Anfang bestand etwas rationellerem, nämlich geht mich normalerweise nix an gewichen. Diese Krankheit befällt hauptsächlich Schwuchteln, Nutten- und sonstige Fremdgänger. Jemand der ganz normal in einer festen Beziehung lebt kann man damit nicht erschrecken.

    Das_Sanfte_Lamm 16. August 2020 at 14:44; 0,8% von welcher Bezugsgrösse. Realistisch kann man sagen alle 3 Tage stirbt durchschnittlich eine(r) an C. Währenddessen sind 9000 einfach so gestorben. Es ist also rund 9000 mal wahrscheinlicher, einfach so zu sterben, als an der Chinagrippe.

  13. Propaganda u. Gehirnwäsche

    Nach Corona? Es gibt keine Leben ohne Corona-Viren.

    Jetzt wird erst einmal eine zweite Welle erfunden.

    Dabei beginnt jeden Herbst eine neue Grippewelle.

  14. Ohnesorgtheater 16. August 2020 at 14:40

    Fasbender im Gespräch mit Uwe Steimle: Covidioten – „Saskia Esken soll sich entschuldigen!“

    https://www.youtube.com/watch?v=jDByRSkIvDw

    Auf die Entschuldigung einer ANTIFA Frau können wir gut und gerne verzichten

    Ist ohne hin nur Kalkül und nicht ehrlich gemeint, wenn diese SPD-Barracke tatsächlich eine Entschuldigung aussprechen sollte.

  15. Tja, es ist zwar schlecht, wenn ideologisch verblendete Nichtskönner auf Mini sterposten sitzen, aber es ist gut, wenn man diese Minderschlauen, aber Geltungsbedürftigen dann so oft wie nur möglich zu Worte kommen lässt.

    Sie verplappern sich nämlich regelmässig und sagen Dinge, die sie zwar in ihrer Arroganz denken, die sie aber nicht sagen möchten.

    Hier kommt die Minderschlauheit zum Tragen:

    Der schlaue Lügner übt vorher peinlichst genau ein, wenn es drauf ankommt, auch das zu denken, was er sagen will und hat auch das mentale und intellektuelle Rüstzeug dazu.

    Der dumme Lügner kann das nicht, soviel und solange wie seine Trainer es auch mit ihm trainieren, der dumme Lügner ist auf lange Sicht dazu verdammt, das Gedachte zu sagen anstatt das Gewollte und sich blosszustellen.

    Darum sollte man Leuten wie Maas oft eine Bühne geben und ihnen sehr gut zuhören, dann erfährt man auch Teile ihrer Planung.

    Natürlich findet es eine bürger- und staatsfeindliche Regierung geil, die Bürgerrechte und die Demokratie mittels „Notstandsgesetze“ genannten Gesetzen zur Selbstermächtigung einzuschränken und abzuschaffen bzw. in ihrem Sinne umzugestalten.

  16. @ Das_Sanfte_Lamm 16. August 2020 at 14:44

    Bei weiteren Einschränkungen kommt es härter. Das bedeutet Massenhafte Pleiten und Arbeitslose. Wenn es so kommt, werden zornige Menschen die Regierung wegjagen.

  17. Der zweite Lockdown ist schon lange beschlossen und hat mit den Corona-Tests (die sowieso total fehlerhaft sind) überhaupt nichts zu tun (siehe Thomas Beyer, Aktivist Querdenken im Youtube-Interview). Covid 19 dient nur als vorgeschobene Begründung. Ich persönlich schätze, am 31. August wird es soweit sein. Das ist ein Montag, also der Wochentag, an dem die Restriktionen immer begonnen haben. Alle, die den August für Urlaub genutzt haben, waren schlau! wie Markus Gärtner oben zum Schluss meinte: Die Regierung hat gar keine andere Möglichkeit für ihren Machterhalt als die Notstandsgesetze bis zur BTW 2021 durchzuziehen. Damit wird auch die einzige Oppositionspartei, die AfD, klein gehalten, da z.B. niemand zu deren Veranstaltungen gehen kann, bzw. Versammlungsverbot besteht. Die wahren Nazis sind diejenigen, die behaupten, die anderen wären die Nazis….

  18. Barackler 16. August 2020 at 14:58

    Nun, man kann bis zum baldigen eigenen Tod nur noch logisch analysieren was los sein könnte. Es könnte sein, das gezielt mehrere Milliarden Menschen ausgerottet werden sollen. Das ist auch gar nicht zu verurteilen, denn anders kann die Welt nicht überleben. Das war alles vor COVID schon klar.

  19. „Wenn sich nach Corona der Nebel lichtet, werden zu viele Menschen durchschaut haben, wie miserabel wir regiert werden.“

    Glaube ich nicht. Wahrscheinlich ist selbst Mad Mama Merkel geschockt wie leichtes Spiel Sie hat. Die langweilt sich hier zu Tode.
    Der Buntenmichel ist solange am pennen bis er in der Kiste liegt. Der wacht nicht mehr auf.

  20. Sehr geehrte Damen und Herren,

    im obigen Artikel findet sich der Satz: „Wenn sich nach Corona der Nebel lichtet, werden zu viele Menschen durchschaut haben, wie miserabel wir regiert werden.“

    Dazu meine ich:
    „Durchschaut“ vielleicht, wenn überhaupt.

    Es gab genug andere „Krisen“, bei denen sich der Nebel schon gelichtet hat und dennoch ist die herrschende Ideologie nicht schwächer sondern sogar noch stärker geworden:

    „Waldsterben“
    „Ozonloch“
    „Elektrosmog“
    „Jahr-2000-Problem“
    „Das Erdöl geht aus!“
    „Die böse Kernkraft“
    „Klimakatastrophe“
    „Rassismus“
    „Hate Speech“
    „Flüchtlinge“
    „Genderdiskriminierung“
    „Feinstaub“

    Der Trick ist einfach aber wirkungsvoll: Erst wird durch Interessengruppen ein Thema, bei dem möglichst nur „wir selbst“ schuld sein können, über die Medien als alles überragendes Problem dargestellt.
    Dann bieten diese Interessengruppen sich selbst als Retter in der herbeigeredeten Not an (Interessengruppen: meist Parteien oder diesen nahestehende „Institutionen“.)
    Works every time. Das sichert Einfluß, Posten und Geld für Politikern und „Institutionen“. Zudem „kommt man gut ‚rüber“, man ist „wichtig“ und die „Schuld“ wird publikumswirksam gesühnt.

    (Echte Probleme wie die gegenüber dem Bevölkerungsanteil überproportionale Zahl an Gewaltstraftaten durch „Flüchtlinge“ werden von denselben „Interessengruppen“ ignoriert oder – you guessed it – wieder als „unsere“ Schuld dargestellt. Siehe Website des Bundeskriminalamts: Statistiken und Lagebilder.)

    Hat die Mehrheit der Bevölkerung dies „durchschaut“? Vielleicht.
    Hat die eventuelle Mehrheit der Bevölkerung daraus eine Lehre gezogen?
    Nein, siehe Wahlergebnisse.
    Warum soll nun gerade bei der „Coronakrise“ etwas anderes passieren?

    Erst wenn die Aussagen der Texte auf den Websites „Der kleine Akif“ oder PI-NEWS und die Videos von Tim(m) Kellner oder Martin Sellner (BitChute) bei der Mehrheit Zustimmung fänden, dann würde wieder Vernunft einkehren, aber daran glaubt der Autor des obigen Artikels doch wohl selbst nicht.

    Trotzdem einen schönen Sonntag
    GetGoingII

  21. Wer testet, der findet.

    Inzwischen gibt es genug Testkits um die „Corona-Zahlen“ durch mehr Tests so zu manipulieren, wie es die Regierung braucht um die Massen einzusperren.

    Notfalls holt man neue Viren aus dem Kühlschrank

    Was man bei den Tests findet, sind keine Lungenkranke Menschen, sondern ein paar Molekülschnipsel.

  22. Aufmacherfoto – Oh, so´ne alte derbe schwere Fußball-Lederpille! Da wird man geradewegs nostalgisch! Übrigens war damals die Dauerentschuldigung von Mädchen und Mimosen, gerade im Schlamm bei Dauerregen, die an der Schule im Spocht Fußball spielen mußten: „Zu schwer, eiert, och nö!“

    Heute bei den High-Tech-Fluffi-Fußbällen: „Zu leicht, springt zu sehr, xyz.“

    Nix Neues unter der Sonne.

  23. Das schlimmste an Corona sind nicht nur die Sterbenden sondern die, auch nach einem glimpflichen durchlauf, schlimstens verletzten.

    Politisch schlimm ist das die die demokratisch Selbstverständlichkeiten Fordern verunglimpft werden. Das ist nicht seit Corona.

    Das Vertrauen in die Politische besser sozialistische Klasse, ist eben zerstört. Sie sind es die Verfassung geschriebnen und ungeschriebenen Regeln missachten und hintertrieben.

    Motto ist nur noch etwas weiterregieren damit man die Dinge vertusche und nicht verantwortlich gemacht werden kann. Das ist der Anfang jedes Diktatorischen Systems oder sind wir nicht schon mitten drin. Das hat sich bis zur EU-Ebene etabliert.

    Hier wird nicht im Sinne der Bürger regiert sondern von oben herab bestimmt.

    Politik soll den Rahmen des Miteinanders bilden und nicht den Einzelnen, durch die eigene Begrenztheit, begrenzen.

    Das vertrauen ist verloren. Da nützt es auch nicht auf die die, noch, wenigen die es ausdrücken dreinzuschlagen. Der Rest drückt es, wenn nicht auf die Ausflüchte hereinfallend, in der Wahlkabine aus.

    Man beschwert sich das die Amerikaner nicht mehr für Deutschland und den Rest des EU-Kindergarten, die Kartoffeln aus dem Feuer hohlen wollen.

    EU-Politiker, ihr habt ja eigentlich nur euren Posten bekommen, weil ihr in euren Staaten nicht angekommen seid, genug mist gebaut habt und nicht mehr ertragen werden konnten.

    Werdet endlich Volksvertreter, erwachsen, lebt nicht eure Spinnereien, und übernehmt für das eigene Handeln die Verantwortung.

  24. Haremhab 16. August 2020 at 15:31

    Livestream

    LIVE – Komplette Demo in KIEL gegen Regierung und Corona Maßnahmen 16.8.2020

    https://www.youtube.com/watch?v=jtFJfPsyd8k

    ———————————————————————–
    Langsam bewegt sich was. In mehreren Städten gab es Demos.
    ……………………………………………………………
    Da ist ja auf dem Hauptfriedhof um Mitternacht noch mehr los.

  25. Interessant ist natürlich auch wie sich der „Widerstand“ vor dem Zusammenbruch entwickelt. also ich finds spannend wie sich der 29. August entwickeln wird. Ich versprech mir nichts, aber ich finds interessant. Also ich mach nichts, aber ich hab ja den Durchblick, wenn auch nicht über die Hintergründe.

  26. francomacorisano 16. August 2020 at 14:21
    Notstand, wie lange noch?
    Bis ein Impfstoff gefunden ist?
    Bei AIDS sucht man seit 20 Jahren nach einem Impfstoff…!?!
    -.-.-.-.-

    Seit 39 Jahren wird bereits danach gesucht!
    Und an „meinen“ ersten AIDS-Patienten erinnere ich mich nämlich noch: Das war 1985 und ich habe an den Infusionszugängen hantiert ohne Handschuhe, und erst der Patient machte mich flüsternd auf seine Erkrankung aufmerksam. Damals war mit den teuren! Handsschuhen arbeiten bei uns im Krhs. noch verpönt für normale Stationsarbeit – man wurde sogar angemeckert von der Leitung.

  27. Nochmal Spocht, die stramm ideologiekonforme, publikumsfreie Neger-BLM-Formel1 mit Rüsseltuch:

    Bottas hat gerade muffig an die Box gefunkt, daß ihm (sinngemäß) der von Mercedes verordnete „Black Lives Matter“ schwarze Overall an den Rand des Kochens bringt.

    Klare Aussage über die physikalischen Eigenschaften von Schwarz in Hitze (was verordneter ideologischer Blödsinn ist). Worauf die geschwätzigen Moderatoren darüber spekulierten, ob das „Mercedes-Code für abgefahrene Reifen“ sei. Gottseidank wurde das schnell als Blödsinn entlarvt, da alle Teams Klartext über abgefahrene Reifen funkten.

    Dieser Halbneger-Hamilton-Mercedes-BLM-Kotau-wir-machen-Autos-und-Overalls-schwarz ist Schwachsinn! Zumal das Mercedes-Safety-Car (ein AMG) , gefahren von Bernd Mayländer, nach wie vor silbern ist.

  28. Karl Brenner 16. August 2020 at 16:01

    Was man bei den Tests findet, sind keine Lungenkranke Menschen, sondern ein paar Molekülschnipsel.

    So isses. Virustrümmer – Reste oft schon längst vom Immunsystem erlegter Viren – werden per Test aufgespürt. Also salopp gesagt „Leichenteile“:

    Macht man also bei einem immunen Menschen einen PCR-Corona-Test, wird ja kein Virus detektiert, sondern nur ein kleines Stück des viralen Genoms. Der Test wird so lange positiv sein, bis keine Trümmer des Virus mehr vorhanden sind. Richtig, auch wenn längst keine infektiösen Viren mehr vorhanden sind, kann ein Corona-Test also noch positiv ausfallen, weil durch die PCR-Methode selbst ein kleines Stück des viralen Genmaterials im Test genügend vervielfältigt wird.

    Artikel eines Immunologen:

    https://www.achgut.com/artikel/corona_aufarbeitung_warum_alle_falsch_lagen

  29. Watschel 16. August 2020 at 16:14
    Haremhab 16. August 2020 at 15:31

    Livestream

    LIVE – Komplette Demo in KIEL gegen Regierung und Corona Maßnahmen 16.8.2020

    https://www.youtube.com/watch?v=jtFJfPsyd8k

    ———————————————————————–
    Langsam bewegt sich was. In mehreren Städten gab es Demos.
    ……………………………………………………………
    Da ist ja auf dem Hauptfriedhof um Mitternacht noch mehr los.
    ——————————————————————–
    Was gibt’s denn da zu meckern?
    Gestern sehr viele in Hamburg und heute sehr viele in Kiel.
    Waren Sie auch schon mal auf der Straße?
    Ich war z.B. heute wieder an der B96!

  30. Babieca 16. August 2020 at 16:21; Komisch, normalerweise ists doch rassistisch, irgendwas schwarz anzumalen. (z.B. CMB) Siehe Henry Ford, zu seiner Zeit bekennender Rassist. Bei dem hiess es, Sie können ihr Auto in Jeder Farbe haben, vorausgesetzt es ist schwarz.

  31. Und der Feinstaub? Was ist mit dem Feinstaub?

    Sollte man dagegen nicht demonstrieren? Immer Freitags!

    Freitag für Feinstaub!

    (Kommentar kann Spuren von Sarkasmus enthalten)

  32. Babieca 16. August 2020 at 16:39
    Karl Brenner 16. August 2020 at 16:01
    Was man bei den Tests findet, sind keine Lungenkranke Menschen, sondern ein paar Molekülschnipsel.
    So isses. Virustrümmer – Reste oft schon längst vom Immunsystem erlegter Viren – werden per Test aufgespürt. Also salopp gesagt „Leichenteile“:

    —–

    Diese Virentrümmer werden Teil der befallenen Zellen, DNA, unsers Bauplanes. Niemand weiß wie sich dieses auswirken wird.

    Mutationen können auf Vireneinfluss beruhen.

    Inder DNA besteht aus vielen Genen die, bei bedarf, ein oder ausgeschalten werden Das sind auch, nur kurze Schnipsel, des Ganze.
    Genau das ist das Problem da diese ja gerader erst Entdeckt wird.

    Das war die Hardware aus der wir bestehen. Es gibt auch Eiweisketten die die Eigenschaften übertragen, Sie biolden die „Software„.

    Diese „Software“ wird mit der Eizellen und Spermium gebildet. Sie übertragen auch Kulturelle Eigenschaften.

    Die Forschung, Epigenetik, ist etwas 10 Jahre im Gange.
    Der Nachweis wurde gerade erbracht. Eigenschaften von Spermien und Eizellen werden unter Ausschluss der Eltern, von Leihmütter ausgetragen, geben die Elterneigenschaften weiter.

    Erschreckend sind, die sich abzeichnenden Folgeschäden von Corona.

    Eben auch, bei dehnen, die nicht die Lebensbedrohlichen Auswirkungen durch leben mussten.

    Jeder kann gesundheitliche Folgeschäden entwickeln, auch Wochen nach durchleben von Covid 19.

  33. An ThomasEausF 14:23

    Also ich weiß nicht.
    Wenn ich bei mir in die Kloschüssel sehe, schwimmt die Scheiße nie oben rum, sondern ist immer abgetaucht.

  34. Sie wollen die Demo am 29.08 mit sozialistischer Polizeigewalt verbieten!

    Die CORONA-Sozialisten und Hygiene Diktatoren wollen die Grundrechte beseitigen!

    https://www.youtube.com/watch?v=jd_tdnLvvIw

    Das sind totalitäre Junta-Verbrecher! Das wird nicht mehr wie 89 über die Bühne gehen weil das ist jetzt schon schlimmere Unterdrückung wie in der DDR.

    Sie haben den Boden längst überspannt.

  35. Hans R. Brecher 16. August 2020 at 16:54
    Und der Feinstaub? Was ist mit dem Feinstaub?
    Sollte man dagegen nicht demonstrieren? Immer Freitags!
    Freitag für Feinstaub!
    ——

    Die Feinstaubdebatte geht auch vollkommen fehl, da man nicht den unterschied der Stäube berücksichtigt.

    Selbstverständlich sind Feinstäube wie Asbest welches Krebs in der Lunge bildet zu vermeiden.

    Beim Hausbrand mit Holz entsteht Potasche (Kaliumcarbonat). Diese kann man zum Waschen oder sogar zum Backen benutzen. Ein Einatmen von Potasch ist ungefährlich. Unser Körper Braucht sogar Kaliumcarbonat, baut hieraus unser Knoch auf.

    Hier nur zwei Stoffe betrachtet.

    So geht eine derartige Diskussion, über Feinstaub, wenn nicht die einzelnen Stoffe auf ihre Wirkung untersucht werden, fehl.

  36. „Zu glauben, dass Masken unser Problem lösen können, ist sehr gefährlich.“
    Anders Tegnell, Staatsepidemiologe Schwedens

    So sagte Tegnell, der im Land einen hohen Status innehat, etwa zu einer allgemeinen Maskenpflicht im Land: „Das Resultat, das man durch die Masken erzeugen konnte, ist erstaunlich schwach, obwohl so viele Menschen sie weltweit tragen. Es überrascht mich, dass wir nicht mehr oder bessere Studien darüber haben, welche Effekte die Masken tatsächlich herbeiführen. Länder wie Spanien oder Belgien haben ihre Bevölkerung Masken tragen lassen – trotzdem gingen die Infektionszahlen hoch. Zu glauben, dass Masken unser Problem lösen können, ist jedenfalls sehr gefährlich.“…

    Schweden ging bei der Eindämmung des Coronavirus* einen Sonderweg.
    Maßgeblich für diese Strategie war Staatsepidemiologe Anders Tegnell.

    Nun hat sich der 64-Jährige in einem Interview zu Wort gemeldet –
    und dabei eine allgemeine Maskenpflicht konsequent ausgeschlossen.

    DIE MACHTGIER DER DEUTSCHEN VIROLOGEN

    Der Münchner Prof. Dr. med. Josef Eberle, Virologe am Max von Pettenkofer-Institut der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU), hat sich jetzt gegenüber Merkur.de* geäußert. Der Virologe widerspricht dem Schweden. Die Maske sei eine der wichtigsten Maßnahmen im Kampf gegen die Ausbreitung des Coronavirus. „Ein Virus ist nix Magisches, es lebt auf der Schleimhaut“, so Prof. Eberle gegenüber Merkur.de. Das Coronavirus Sars-CoV-2 verbreite sich via Tröpfcheninfektion. Eine Maske halte Tröpfchen mit Krankheitserregern zurück. Prof. Eberle rät daher: „Maske tragen bei weniger als 1,5 Meter Abstand“ – drinnen und draußen…

    Während Drosten in Deutschland für den teils harten Kurs mitverantwortlich war, steht Tegnell federführend für den schwedischen Sonderweg. Der Staatsepidemiologe setzte mehr auf Eigenverantwortung statt harte Maßnahmen. Lockerheit statt Lockdown…
    https://www.merkur.de/welt/schweden-corona-anders-tegnell-maske-mundschutz-zahlen-news-vergleich-deutschland-zr-90021146.html

    ++++++++++++++

    LÜGNER DROSTEN, DER VOLKSHASSER
    und seine verächtliche Sprache,
    wenn er von Menschen spricht

    Zweite Corona-Welle – Ein Plan für den Herbst
    05.08.2020
    Ein Gastbeitrag von Christian Drosten

    Unser früher und kurzer Lockdown hat der
    Wirtschaft viel Schaden erspart

    Die Treiber der Epidemie aufspüren

    Ein unsauber abgesteckter Durchseuchungskurs
    könnte unsere bisherigen Erfolge zunichtemachen

    Die erste Welle entstand bei uns, als das Virus
    eingeschleppt wurde, durch Skifahrer und andere
    Reisende

    Während das Virus mit der ersten Welle in die
    Bevölkerung eingedrungen ist, wird es sich mit
    der zweiten Welle aus der Bevölkerung heraus
    verbreiten.

    Dann sind die personell schlecht ausgestatteten
    Gesundheitsämter endgültig damit überfordert,
    die Quarantäne jeder einzelnen Kontaktperson
    zu regeln.

    Jeder Bürger sollte in diesem Winter ein
    Kontakt-Tagebuch führen

    Es kommt also auf die Cluster an.
    Sie treiben die Epidemie.

    Ich plädiere nun dafür, im Fall der Überlastung nur
    (oder zumindest vor allem) dann mit behördlichen
    Maßnahmen auf einen positiven Test zu reagieren,
    wenn er von einem möglichen Clustermitglied stammt.

    Das Gesundheitsamt muss zurückblicken: War der Patient in einem Großraumbüro tätig, feierte er mit Verwandten, während er wirklich infektiös war, also etwa seit Tag zwei vor Symptombeginn? Noch wichtiger: Wo könnte sich der Patient eine Woche vor dem Auftreten der Symptome infiziert haben – könnte das in einem Cluster geschehen sein?

    Jeder Bürger sollte in diesem Winter ein Kontakt-Tagebuch führen. Durch die Fokussierung auf die Infektionsquelle wird der neu diagnostizierte Patient nämlich zum Anzeiger eines unerkannten Quellclusters, das in der Zwischenzeit gewachsen ist. Die Mitglieder eines Quellclusters müssen sofort in Heimisolierung.

    Welche Alltagssituationen, welche Gruppengrößen
    sind besonders risikobehaftet? Ein Quellcluster
    kann zum Beispiel ein Großraumbüro sein, eine
    Fußballmannschaft oder ein Volkshochschulkurs.

    Auch eine Schulklasse kann ein Cluster sein, darauf muss man besonders im Herbst gefasst sein. Weil es gerade bei jüngeren Schülern nur einen kleinen Anteil symptomatischer Fälle gibt, kann jeder Fall eines symptomatischen Schülers einen Quellcluster anzeigen.

    Wir brauchen eine Testung auf Infektiosität statt auf Infektion

    Wir müssen also den Gesundheitsämtern in schweren Zeiten erlauben, über das Restrisiko hinwegzusehen. Sie müssen das wenige Personal dort einsetzen, wo es drauf ankommt: bei den Clustern.

    Dazu gehört eine vereinfachte Überwachung
    der Einzelkontakte, eine Festlegung von
    Clustersituationen, die sofort und pauschal
    quarantänepflichtig sind

    Die zweite Welle erfordert nun aber das Mitdenken
    der gesamten Bevölkerung, der Arbeitgeber und
    der Politik.

    Diesen Weg müssen alle verstehen und mittragen,
    auch durch Befolgen allgemeiner Maßnahmen wie
    Maskenpflicht und Beschränkung privater Feiern.
    https://www.zeit.de/2020/33/corona-zweite-welle-eindaemmung-massnahmen-christian-drosten/komplettansicht

  37. Mal ein paar neue Sprüche zur Abwechslung:
    ============================

    Brinkhaus muss weg!
    Zimiak muss weg!
    Chebli muss weg!
    Eskia muss weg! (Walter muss weg!)
    Lauterbach muss weg!
    Kuhle muss weg!
    Nissen muss weg!
    De Masi muss weg!
    Carsten Schneider muss weg!

    ( Der null geleistet hat im Leben; Zivildienst in der Jugendherberge und Bankkaufmann gelernt aber nie im Beruf gearbeitet, außer SPD-Apparatschik; von der legendären Debatte mit Pazderski, wo der Dampfplauderer der Sozen unterging mit Pauken und Trompeten)
    Schonmal einüben für den 29.8. 🙂 😉
    MERKEL MUSS WEG ist ja schön und gut (aber die ist ja schon weg, oder hat sie jemand gesehen die letzten 14 Tage, ich wiederhole meine Frage, macht sie Urlaub, wenn ja wo (Wolfgangsee?) mit Mecki Sauer oder ohne, warum gibts keine Urlaubsfotos in den Klamotten aus dem Altkleidersack vom letzten Jahr…?!?

  38. Bedenke 16. August 2020 at 18:23

    Ergo: Wir werden alle sterben. ;))

    Ich kann das nur noch sarkastisch kommentieren. Hatte gerade eine häßliche Wunde (Stall, Hottes, großflächige Handbaustelle). Das erste: Tetanus-Impfung bzw. Auffrischung.

    Corona spielte da eher keine Rolle…

  39. Babieca 17. August 2020 at 00:15
    Bedenke 16. August 2020 at 18:23
    Ergo: Wir werden alle sterben. ;))

    Sterben werden wir alle. So ist der Lebenslauf. Die Frage ist nur wie früh und in welcher Haltung.

    In chinesische Städten kann man die Luft schneiden :-).
    Ein Riesen Menschenexperiment.

    Die Mensche dafür verantwortlich zu mache, das sie Corona bekommen lenkt davon ab, dass Herr Spahn und die anderen Globalisierer, die Sache nicht bis zum Ende durchdacht und nicht die nötige Sorgfalt nicht walten lassen haben.

    Im Pawlowschen Reflex, sprachen die EU-Ideologen als erstes davon, die Grenzen zu öffnen. ABSURD!

    Sie sind auch merklich Ruhig, da die Abgeordneten, wegen Corona, keine Angestelltengelder bewilligt bekommen.
    Mein Reden: Politik Begrenzt man durch die Beschneidung des Geldes. Politiker müssen wenig Geld erhalten und Verwalten. Sie wissen immer wofür sie es ausgeben können. Besonders gerne, für den Machterhalt und Wahlgeschenke an die Clietail die einen wiederwählt. Sozialpopulisten eben.

    Sie hätten die Grenzen Italiens nicht den chinesischen Schwarzarbeitern öffnen sollen. Italien ist ein Transportknotenpunkt, an dem sich Chinesisch Firmen für Europa Produzieren und eben Logistik, für China betreiben.

    Von dort ist das Virus dann direkt nach Südamerika.
    Dehnen hätte auch viel erspart werden können.

    Jetzt soll der Täter auch nicht für sein „Missgeschick“ mit EU-Geldern belohnt werden.

    War das fahrlässige, Körperverletzung oder gar Tötung?

    Oder ist es Vorsatz, da die Endscheider, ihr Ego befriedigen und Geldvorteile erhalten.

  40. Leider muß ich Hr.Gärtner etwas korrigieren: Wir ,die Bürger ,sind in eine Falle gelockt worden,das ist richtig.Die Regierung hat sich nicht in eine Falle begeben,da die Regierung im fremden Auftrag handelt.Und das Wohlergehen der Regierung interessiert die Auftraggeber keinen feuchten Kehricht.
    Da man nicht dauernd im Notstand weiterwursteln kann -das sieht Hr.Gärtner richtig – wird aus der verdeckten Diktatur eine offene werden.Daß das in krautistan überhaupt kein Problem ist haben Nazis und DDR über Jahrzehnte und auch das Verhalten der Untertanen in der jetzigen Krise gezeigt.Frau Merkel hat im Jan 20 in Davos die Große Transformation bereits als alternativlos angekündigt.Und man sollte Frau Merkel ernst nehmen.Einige der Schmarotzer könnten dabei hinten runterfallen.Aber wen interessiert das schon ?Die Machtübernahme durch die NWO steht in sehr naher Zukunft bevor.

Comments are closed.