Die Ohnmacht und Hilflosigkeit vieler Menschen angesichts der als Willkür empfundenen Corona Zwangsmaßnahmen wandelt sich langsam in Wut und lautstarken Protest.

So ist es vielleicht kein Zufall, dass ausgerechnet im ersten Bundesland mit Maskenpflicht im Schulunterricht – also in Nordrhein Westfalen – eine politische Symbolfigur dieser Politik wie in den wildesten Zeiten von “Merkel-muss-weg” öffentlich empfangen wurde:

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) dürfte jedenfalls am Montag in Wuppertal kaum mit einer derartigen Begrüßung bei einem Besuch eines CDU-Infostandes im örtlichen Kommunalwahlkampf gerechnet haben …

Den absolut verstörenden Abschluss des Videos bildet allerdings eine Szene mit abstoßender Polizeigewalt, die hoffentlich ein juristisches Nachspiel haben wird. Zu sehen ist eine junge Frau, die zusammen mit zwei weiteren Personen völlig friedlich am Boden sitzt und damit die Wegfahrt von Jens Spahn verhindert.

Ähnliche Szenen kennt man von linken Demos und Blockaden zuhauf. Ebenso den teils stundenlangen Aufforderungsmarathon mit engelsgleichen Polizeiansagen, dies doch bitte zu unterlassen, bis dann irgendwann – vielleicht – die Blockierer von jeweils zwei Beamten sanftestmöglich weggetragen werden.

Wie anders dagegen der Umgang der Staatsmacht mit “Covidioten”: Nach kurzem scharfen Befehl, jetzt sofort zu gehen, zählt ein weißhaariger Polizist mit Pferdeschwanz – Typ “Alt 68er mit Pensionsanspruch” – knapp bis drei und packt anschließend die Frau in einem Art Würgegriff von hinten, verdreht ihren Kopf in einem Winkel von 45 Grad, schleift sie so zwei Meter weiter und presst ihr schmerzverzerrtes Gesicht dann ausgiebig gegen sein Gemächt.

Was wäre wohl in diesem Land los, wenn die gepeinigte Frau schwarz wäre oder gegen rechts demonstriert hätte? Es bleibt zu hoffen, dass aber auch in diesem Fall das abstoßende Vorgehen juristisch hinsichtlich Körperverletzung im Amt und sexuelle Belästigung überprüft und geahndet wird. Eine Anzeige sollte das Opfer dieses Polizeiübergriffs auf jeden Fall stellen.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

150 KOMMENTARE

  1. Oh, ich glaube, die Wut wächst inzwischen beträchtlich.
    Der Pharma-Büttel und seine Chefin sollen nur so weitermachen.
    Die Menschen lassen sich nicht ewig einen Maulkorb
    verpassen (im doppelten Sinne).
    Dieses Regime muss den Widerstand jetzt jederzeit und
    überall spüren!

  2. Es ist der Gefährlichkeit geschuldet,
    ein linker Aktivist kann doch niemals so
    gefährlich sein,wie jemand,der die Volksgesundheit
    mit Füßen treten will.
    Das ist natürlich die Gesinnungsdiktatur in Reinform.
    Es kommt immer darauf an,wer gegen was oder wen demonstriert.
    Und es stellt eine Frevel,ja Majestätsbeleidigung dar,sich gegen
    unsere ,so eloquenten,Lobbyisten,Politiker oder Minister stellen zu wollen.
    Denn seit Merkel wissen wir alle,
    „Die Partei hat immer Recht!“
    So verkommt Deutschlands Freiheit,jeden Tag, ein wenig mehr,
    und wohin das führen wird,darüber sind wir uns auch alle einig!

  3. Mich wundert es etwas, dass es nicht die traditionell rebellischen Sachsen sondern de für ihre Beschaulichkeit bekannten Rheinländer waren.

  4. Oder waren es „Mietleugner“, die Bundeskanzler Laschet angeheuert hat um Bundeskanzler Spahn als Konkurrenten aus dem Weg zu räumen? 🙂

    Ja, an der Wuhangrippe könnte das Merkelregime den Bogen überspahnt haben.

    Ein Killervirus mit 4 oder 5 Toten am Tag mit/an Wuhangrippe ist als Bedrohung schlecht zu verkaufen.
    Eine echte Krise oder Katastrophe braucht ein Gesicht. Im Krieg hat jede Familie Angehörige verloren aber an/mit der Wuhangrippe sind in Deutschland mit bislang 9300 Opfern deutlich weniger verstorben als das Merkelregime mit 1-2 Millionen Toten bei Einführung des Merkelkriegsrechts prognostiziert hatte.

    Und nach einem halben Jahr ohne Massensterben und Millionen zerstörter beruflicher Existenzen wollen die Bürger diese Einschränkungen nicht mehr hinnehmen.

    Bundeskanzler Söder hat heute schon die „zweite Welle“ ausgerufen, dabei soll er erst einmal den Herbst mit der ersten Pleitewelle in Bayern abwarten, dann wird die Kanzlerschaft wie 2002 und 1980 für die CSU baden gehen!

  5. Das_Sanfte_Lamm 25. August 2020 at 17:20

    Mich wundert es etwas, dass es nicht die traditionell rebellischen Sachsen sondern de für ihre Beschaulichkeit bekannten Rheinländer waren.

    Wenn die Wut im Westen ankommt, sollte sich das Merkelregime um die Liegenschaften in Chile kümmern.
    Spahn wird seine Villa nicht nach Santiago mitnehmen können.

    „Wenn es an der Ruhr brennt, hat der Rhein nicht genug Wasser, um die Flammen zu löschen.“
    ?Konrad Adenauer

  6. Das_Sanfte_Lamm 25. August 2020 at 17:20

    Mich wundert es etwas, dass es nicht die traditionell rebellischen Sachsen sondern de für ihre Beschaulichkeit bekannten Rheinländer waren.

    Vielleicht kommt Spahn ja irgendwann mal´nach Sachsen,
    dann wird man den Unterschied sehen.

  7. Es wäre jetzt noch schön wenn sich die Menschen im Kalifat auch wegen der neuen Asyl- und Migrationsgeschichte aufregen würden. Das dürfte noch um einiges wichtiger werden.

  8. Ja, die liebe Polizei.
    Jede Woche ein Artikel in dem die Polizisten über den grünen Klee gelobt werden.
    Sheriff, Staatsanwalt und Richter in einer Person.
    Die Polizei ist unser Feind, sonst nichts.

    Gut dass sich auch in Westdeutschland etwas tut.
    Überall wo sich Minister in der Öffentlichkeit zeigen, sollten sie entsprechen Empfangen und „Gewürdigt“ werden. Wir dürfen ihnen keine Ruhe mehr lassen, wir müssen ihnen überall zeigen was wir von ihnen halten. Dieser Widerstand muss noch viel besser Organisiert werden!

  9. Die Straße zu blockieren ist dumm. Wenn die Straße frei ist, kann Spahn doch viel früher abhauen.

  10. So einer kniet dann demütig vor einem BLM-Neger….

    Das ist die „mit aller Härte des Gesetzes durchgreifende“ Polizei (Befehlsmäßig: immer gegen die eigenen, aber nie gegen die wertvollen kriminellen Goldstücke!), die unsere volksverräterische „Elite“ sich wünscht! Deshalb auch die exzessiven „Säuberungsaktionen“ innerhalb der eigenen Reihen!

    Ich habe einen Polizisten in der engeren Bekanntschaft, der altersmäßig mein Sohn sein könnte. Wenn der sich wie hier gezeigt verhalten würde, bekäme er die Leviten von mir gelesen, bis er seinen Dienst freiwillig quittiert!

    Zum Glück tickt der da anders, auch wenn es seine Vorgesetzten mittlerweile auch schon gerne so sehen würden.

  11. Was der Polizist da gemacht hat kann schwerste Halswirbelverletzungen herbeiführen. Lernt man so etwas bescheuertes auf der Polizeischule?

    Wie kann man als Polizist nur so unterwürfig sein nur um einem Spahn zu gefallen. Wo sind denn jetzt unsere Mainstreammedien, warum zeigen sie dieses Video nicht? Diese Szene war an Brutalität deutlich über der von Floyd, der an einer Überdosis Drogen gestorben ist. .

  12. Aber noch mal zurück zu der Frau, die wie oben beschrieben, übel behandelt wurde. Warum hat sie aber auch den Spahn am WEGFAHREN hindern wollen ? Ja um Gottes Willen, wer will denn den noch länger in seiner Nähe haben ?

  13. @Ewald Harms 25. August 2020 at 17:25

    Hallololöchen Merkel,dasja ne Hetzjacht!!!
    ++++++++

    Hat die „Mutti“ auch so gesehen, iss eindeutig eine Hetzjagd auf Schwule gewesen, nämlich auf den schwulen Jensi!

    Haldenwang, übernehmen Sie!

  14. Was hab ich gehört? Dieser „Kerl“ hat sich zusammen mit seinem Macker gerade eine 4 Mio Villa im Berliner Nobelviertel gegönnt?
    Sei ihm gegönnt!
    Ein Pöbel, der sowas wählt, hat es so dermaßen in die Fresse verdient, das kann man nicht schöner ausdrücken. Lobbyisten mit dicker Kohle, die alles machen um ihr eigenes Volk, das mit ihrem Wahlverhalten ihre vollkommene Verdummung unterstreicht, bis zur Besinnungslosigkeit zu bescheißen….
    Respekt!
    Ab heute sollten alle „Deutschen“ dazu gezwungen werden 5 Masken übereinander zu tragen und außerdem noch eine dicke Eisenkugel mit einer Kette ans Bein! Wer sowas wählt, dem ist nicht zu trauen!

  15. Die Spahns und Co. sollten sich hüten, das permanente Angewanze der eigenen Parteileute und das Geschleime der Merkelschen Hofmedien sowie die üblichen Forsa- und Infratest-Gefälligkeitsumfragen für die Stimmung im Volk zu halten. Da könnten sie nämlich böse Überraschungen erleben. Haben die ein Glück, dass die Querdenker absolut friedliche Menschen sind. Doch das wird nicht immer so bleiben, wenn man die Bevölkerung immer weiter mit irren, erfundenen Horrorstorys für dumm zu verkaufen trachtet und schon die Kinder schikaniert.

  16. Eurabier 25. August 2020 at 17:27

    Am Wochenende planen Corona-Leugner eine Demonstration in Berlin. Der Verfassungsschutz warnt vor einer Unterwanderung der Proteste durch Rechtsextreme. Berlins Innensenator erkennt eine klare Strategie.
    *https://www.welt.de/politik/deutschland/article214285432/Geplante-Corona-Demo-Hier-geht-es-um-die-Bedrohung-der-freiheitlich-demokratischen-Grundordnung.html

    Jaja, blabla… je mehr sich der Souverän die Demokratie des GG zurückholen will, desto tollwütiger schlägt die längst vom Wähler – dem Souverän – entkoppelte Nomenklatura zurück.

    Hatte ich, glaube ich, schon mal gepostet: Der von der SED-Merkel-Nomenklatura mit Bedacht abgesägte oberste Verfassungsschützer Maaßen twittert am 18. August:

    Ich erinnere einen Satz von General Iwan I. Agajanz, früher Chef der KGB-Desinformation: „Jeder, der über unsere wahren Pläne genau oder unparteiisch … schreibt oder spricht, muss rasch als Rechter oder Faschist abqualifiziert oder der Lächerlichkeit ausgesetzt werden.“

    https://twitter.com/HGMaassen/status/1295775507359899651

    Das war Iwan I. Agajanz, gestorben 1968, strammer Stalinist:

    *https://en.wikipedia.org/wiki/Ivan_Agayants

    Auch Boris Reitschuster hat sich mit Iwan Agajanz beschäftigt:

    https://www.reitschuster.de/post/das-kakerlaken-prinzip-die-hohe-kunst-des-rufmords

  17. Geschieht dem Spahn ganz recht – bravo! Vielleicht denkt er ja mal nach wie es den vielen AfDlern seit Jahren geht. Obwohl …. mit Denken hat er’s wohl auch nicht so.
    Solch einen Polizisten hätte ich mir gewünscht als wir am AfD Stand von der Antifa attakiert wurden. Aber nee, da kümmert sich keiner 🙁
    Polizei „Dein Freund und Helfer“ das war einmal ……
    Schande über unsere Politiker und ihrer Helfershelfer …. Pfui

  18. pfeifkonzert…na und…der macht es doch wie seine chefin merkel…die hat auch schon einige pf-konzerte hinter sich…. das geht ihr an den schamlippen vorbei

  19. Nanu ? Was ist im Westen los ? Werden die jetzt etwa doch wach ?
    Und wenn die zur nächsten Wahl was anderes Wählen als sonst …. kann man sich auf verdammt viele lange Gesichter freuen.

  20. Eurabier 25. August 2020 at 17:21; Ich geh davon aus, dass sämtliche Besucher, gleich ob als Gäste oder SchAusteller, Wirt, Fahrgeschäft, Bedienung des derzeit nicht stattfindenden Oktoberfests auf Söder eine heillose Wut haben. Mich persönlich hats zwar eher genervt, genauso Fussball am Samstag und die 5 Jahre vorher.

  21. BePe 25. August 2020 at 17:46
    ==================
    mittlerweile ist so dass selbst merkel-kritikel die lappen-verordnung verteidigen (wie zwei aus meinem freudeskreis)
    über so etwas „unpolitisches“wie „masken“ red ich nur noch mit SEHR ausgewählten leuten

    hier werden sprengsätze in freundes- und bekanntenkreise gelegt

    ich kenn hier keinen im forum persönlich, aber einige sind mir wahrlich lieber

  22. Es war schon anrührend, wie besorgt der deutsche Gesundheitsminister um die Gesundheit der Demonstrantin war, als er auf sie zueilte – der lebensgefährliche Polizeigriff ins Gesicht der Frau erregte sein tiefes Mitleid. Er weinte unsichtbar hinter seiner Maske, doch die Infektionsgefahr mit dem Killervirus wäre zu hoch gewesen. Sein Sprung in die Panzerlimousine war die Rettung für alle.

  23. Diese brutale Behandlung ist ja ungeheuerlich!
    Wenn das keine Polizeigewalt ist, was dann?

  24. „Was wäre wohl in diesem Land los, wenn die gepeinigte Frau schwarz wäre oder gegen rechts demonstriert hätte?“
    ………
    Was wäre, wenn Hö ke sie aufgefordert hätte und sich dann ihres Halses begemächtigt hätte..? Ob saure Sahne Frischfilet noch Termine freigehabt hätte?

  25. Bäh, was stimmt denn mit dem Polizisten nicht? Eine augenscheinlich ruhig dasitzende unbewaffnete Frau um den Hals packen und über den Asphalt schleifen? Und immer dran mit ihrem Gesicht an sein Geschlechtsteil, die Hände an ihrem Mund?

    Sehr unappetitlich, das ganze. Man könnte sich fragen, ob es sich da mal ausnahmsweise um übermäßige Gewaltanwendung gehandelt hat? Gegen eine weiße Frau… ja, da trauen sie sich anscheinend! Und bemerkenswert ruhig ist sie geblieben, und schön noch einen Appell an Spahn, finde ich gut!

    Eigentlich super, daß es ein Video davon gibt.

    Und nein, so wirklich traue ich mich als unbegleitete Frau nicht auf die Demo in Berlin am 29.8., wobei reizen würde es mich schon… bei schlappen 7 Stunden Anfahrt.

  26. Hoffnungsschimmer 25. August 2020 at 18:16

    Diese brutale Behandlung ist ja ungeheuerlich!
    Wenn das keine Polizeigewalt ist, was dann?

    Das war eine chiropraktische Maßnahme gegen versteifte Halswirbel.

  27. Juliane Caesar 25. August 2020 at 17:13

    Oh, ich glaube, die Wut wächst inzwischen beträchtlich.
    =============
    das mag vielleicht an einigen stellen zutreffen

    hier in südniedersachsen sind die leute devoter und kriecherischer als zuvor

    fast 4000 promille für die union bei wahlrecht.de

  28. Auswärtiges Amt spricht Corona-Reisewarnung für Balkonien aus

    https://www.der-postillon.com/2020/08/reisewarnung-balkonien.html

    Was soll’s! Für Balkonien bekommt man seit dem letzten Burgerkrieg eh kein Visum mehr! Erinnert sich noch jemand an den letzten balkonischen Burgerkrieg? Da ging es um die Umbenennung einer schmackhaften Sauce ohne festen Wohnsitz. Pulverfass Balkon, das wussten schon die Altvorderen …

  29. Hoffnungsschimmer 25. August 2020 at 18:16

    Diese brutale Behandlung ist ja ungeheuerlich!
    Wenn das keine Polizeigewalt ist, was dann?
    =====================
    was mir auch schon aufgefallen ist

    polizei und ordnungsamt sind hier regelrecht aggressiv

  30. Das müsste dieses Arschloch mal mit mir probieren, mal sehen ob er dan noch nach hause kommt.
    Ne Frau so am Kopf weg schleppen, schnapp dir mal nen richtigen Kerl wixer.
    Werde ich wütend von so’n scheiss ehrlich, unfassbar.

  31. @ tron-X at 17:40
    „Was hab ich gehört? Dieser „Kerl“ hat sich zusammen mit seinem Macker gerade eine 4 Mio Villa im Berliner Nobelviertel gegönnt?“

    Mich erinnert das sehr an das „Dann sollen sie doch Kuchen essen!“ – Wie, „meiner Bevölkerung“ geht gerade ob meiner mitverursachten Entscheidungen die finanzielle Puste aus, (Niedriglohn-)Job in Gefahr, Mietzahlung oder Immobilienkreditrate gefährdet etc… mir doch egal, kauft euch doch einfach eine 4-Millionen-Villa!

    Wobei vermutlich kein normaler Arbeitnehmer mehr einen 1,75-Mio-Kredit bewilligt bekommen hätte… da müssen noch andere Kriterien eingeflossen sein als sein Abgeordnetengehalt.

  32. „Hören Sie auf, unsere Kinder zu quälen. Und jetzt raus aus Wuppertal. Hau ab.“

    Sehr gut. Überhaupt raus aus der Politik, alles andere kann er besser.

    Wir hatten seit Kriegsende niemals so schlechte Politiker wie jetzt.

  33. Googelt mal Corona Hochzeit, Corona Beerdigung, Corona Familienfeier, Corona Kosovo, Corona Türkei.

    Der Kulturkreis dürfte klar sein. Und diese Brut ist für mind. 80% der derzeitigen Infiziertenzahlen in Deutschland verantwortlich. Leiden muss jedoch die arbeitende DEUTSCHE Bevölkerung.

    Aber wie sagte schon K.G.-Eckhardt: Dieses Land wird sich ändern…

  34. Hoffnungsschimmer 25. August 2020 at 18:16

    Diese brutale Behandlung ist ja ungeheuerlich!
    Wenn das keine Polizeigewalt ist, was dann?
    +++++++++++++++
    Wie Sie ja bereits bemerkt haben sollten gibt es keine Polizeigewalt gegen indigene Deutsche, gegen Weiße schon erst recht nicht! Genau so wie es keine Volksverhetzung gegen Deutsche gibt und keine Gewalt, die von Linken ausgeht. Dafür gibt es aber den „Kampf gegen Rechts, aber niemals den „Kampf gegen Links“! Es gibt keinen Rassismus gegen Weiße, aber immer gegen Schwarze, vorallem gefühlt latenten. Im Tatort ist immer der Täter weiß, deutsch und Nazi, das Opfer generell Migrant und unschuldig. Maskenverweigerer sind Unmenschen, aber wer Kindern und alten Leuten eine Maske verpasst, Leute einsperrt, mit einer App ausspioniert und zwangsimpfen will, ist ein Menschenfreund. Wer gegen die illegale, unkontrollierte Masseneinwanderung zu Lasten des deutschen Steuerzahlers ist, ist ein Nazi, wer gegen Abschiebung krimineller Ausländer ist, ist ein guter Mensch und muss gefeiert werden. Wer GEZ-Zwangsgebühren für hetzerische Staatspropaganda nicht zahlen will, ist ein Demokratiefeind…. die Liste der Obskuritäten des Merkeldeutschlands kann noch beliebig verlängert werden.

  35. Daß so eine Pfeiffe Gesundeitsminister sein kann (darf) ist typische
    deutsche Parteienklientelpolitik, nicht fünf Minuten Medizinstudium studiert. Kann man ja auch gleich einen Mechanikerlehrling mit abgebrochener Lehre ernnen.Na gut, den Job könnte sogar ich von Holzspahn übernehmen, weil auf einen Spikzettel vom RKI geschrieben , kann ich auch auswendig lernend verbreiten

  36. @2020 25. August 2020 at 18:20 : 400 % für die CDU ? Na, das ist wohl etwas übertrieben. Andererseits vielleicht machen sie dort ja Briefwahl und haben nicht richtig aufgepasst bei der Anzahl der Stimmen.

  37. Das sind die Polizisten-Kreaturen, die vor Negern ob Verbrecher oder nicht, demütig knien, Klimahüpfer und ANTIFA hofieren und gegen deutsche Frauen ihr volles Gewaltpotenzial auffahren. Ich hoffe nur man(n) wird sich die ein oder andere diese Fratzen merken.

  38. Hut ab vor dieser Frau.
    bei so einer ekligen polizeilichen BeHANDlung noch höflich zu bleiben, das wäre jedem schwer gefallen.
    „nicht am Hals anfassen, das kann man auch anders machen“ mehr sagt sie nicht dazu, ich glaube die stand unter Schock, wenn sie das video sieht bekommt sie bestimmt einen Schreianfall.

  39. @ Anita Steiner 25. August 2020 at 18:36

    In der Regierung sind doch nur Flaschen, die nichts hinbekommen. ich zähle Uschi Leyen auch noch dazu. Selbst in der Medizin war die zu dumm.

  40. Den Polizisten , der mit nackten Häbden die Frau am Hals zurückgezogen hat, wünsche ich den abartigsten Coronavirus an den Hals

  41. schon gehört

    OT,-….Meldung vom 24.8.2020 – 12:55

    Isolation für vierjähriges Kind in Niederkassel angeordnet,

    Kritik an Kreisgesundheitsamt ,… Rhein-Sieg-Kreis Weil sich ein Mitarbeiter einer Niederkasseler Kita mit dem Coronavirus infiziert hat, müssen dort auch kleine Kinder als enge Kontaktpersonen in Quarantäne. Über den harschen Ton der Ordnungsverfügung ärgern sich die Eltern. Weil sich ein Mitarbeiter einer Niederkasseler Kita mit dem Coronavirus infiziert hat, müssen dort auch kleine Kinder als enge Kontaktpersonen in Quarantäne. Die Ordnungsverfügung mit der Androhung von Zwangsmitteln,die den Eltern der Kleinen vom Ordnungsamt der Stadt im Auftrag des Kreisgesundheitsamtes ausgestellt wird, sorgt für Unverständnis. Im Standardschreiben heißt es an ein vierjähriges Kind adressiert: „Des Weiteren müssen Sie im Haushalt nach Möglichkeit auf eine zeitliche und räumliche Trennung von den anderen Haushaltsmitgliedern achten.“Die Eltern des betroffenen Kleinkindes fragen sich jetzt: „Wie soll das gehen? Man kann doch kein Kind alleine lassen.“ Sie würden sich wünschen, das Standardschreiben für die Quarantäne von Kindern anzupassen. In einer Anlage heißt es dann immerhin „Sie/Ihr Kind“. Die Maßnahmen sind aber ebenfalls für Vierjährige nicht geeignet:Mahlzeiten nicht gemeinsam einnehmen, sich „STETS in anderen Räumen als die übrigen Haushaltsmitglieder aufhalten“ und Küche und Bad nicht gemeinsam nutzen.Trennung von Familie angedroht Auch die dem Kind angedrohten Zwangsmittel erschrecken die Eltern: „Die bedeutet für Sie, dass ich auch GEGEN IHREN WILLEN , NOTFALLS UNTER ANWENDUNG KÖRPERLICHER GEWALT , sicherstelle, dass Sie den oben genannten Quarantäne-Bereich nicht verlassen. Alternativ kann auch die ZWANGSWEISE UNTERBRINGUNG IN EINER GESCHLOSSENEN QUARANTÄNESTATION ANGEORDNET werden“, heißt es in dem Schreiben. Der Deutsche Kinderschutzbund hat bereits Ende Juli auf die Situation von Kindern in Quarantäne hingewiesen. „Kinder in dieser Phase von ihren Eltern und Geschwistern zu isolieren, ist eine Form psychischer Gewalt. u.s.w. … ganze Meldung … https://ga.de/region/sieg-und-rhein/niederkassel/coronavirus-in-niederkassel-isolation-fuer-vierjaehriges-kind-angeordnet_aid-52902313

  42. Anita Steiner 25. August 2020 at 18:36

    @Anita,
    Hugo de Jonge kan Spahn die Hand geben. Gleiche sorte, gleiches vorkommen.

  43. Ich habe gerade mit zwei Freundinnen telefoniert.
    Beide waren schockiert über das brutale Vorgehen des Polizisten der Frau gegenüber.
    Eine meinte sogar, bald könne man wohl froh sein, nicht an den Haaren hochgezogen zu werden.
    Besonders widerlich fanden sie es, daß der Polizist den Kopf der Frau gegen sein Geschlechtsorgan drückte und ihr dabei mit den nackten Händen den Mund zuhielt.
    Ekelhaft.

  44. Spahn-Auftritt in Wuppertal
    :
    CDU erstattet Strafanzeige und stellt Strafantrag

    Wuppertal Mit Entsetzen hat der Kreisvorsitzende der Wuppertaler CDU, Dr. Rolf Köster, das Ausmaß an physischer und psychischer Gewaltbereitschaft anlässlich des Besuchs von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn am Montag, 24. August 2020, in Wuppertal zur Kenntnis genommen. In einer Pressemitteilung erklärt die CDU, dass sie eine Strafanzeige gegen die unbekannten Täter wegen aller infrage kommende Delikte stellen wird.
    https://www.wuppertaler-rundschau.de/lokales/bundesgesundheitsminister-jens-spahn-in-wuppertal-cdu-erstattet-strafanzeige_aid-52959495

  45. Herr Polizist, wenn sie hier Lesen, schämen Sie sich, aber gegen Frauen kann man so mutige Stärke zeigen. Pass mal auf , in meinen land (südtirol) würde das nicht ohne Konsquentzen passieren, wo so ein Typ wohnt ist schnell zu ermitteln, und da bringen ihn dann schon meine Brüder Manieren bei

  46. junge_Oma 25. August 2020 at 18:39

    Unter Polizisten gibts genügend „abschaum“ da braucht man kein hohes
    Intellect um dabei zu sein. Nur schade für die wenigen guten unter denen.

  47. und presst ihr schmerzverzerrtes Gesicht dann ausgiebig gegen sein Gemächt.

    —————————————–
    Einfach ekelhaft! Eindeutig sexuelle Belästigung durch den Pferdeschwanz-Polizisten!

  48. Hans R. Brecher
    25. August 2020 at 18:53

    „Einfach ekelhaft! Eindeutig sexuelle Belästigung durch den Pferdeschwanz-Polizisten!“

    Kann sein. Ich weiß es nicht. ich kann mir aber vorstellen, dass Frau Spahn ausschließlich schwule Brüder als Polizisten bestellt hat. Wenn sie mal auf Tournee ist, will sie sicherlich auch Abwechslung haben.

  49. Der Druck im Kessel steigt! Wer weiss, wie das Regime noch auf die Demo in Berlin reagiert …

  50. Der Organjäger Jens Spahn erfreut sich vielseitiger Beliebtheit, genießt nun die Grandiosität eines Heiko Maas! Pfeifkonzerte sind ihm nun nicht nur in Wuppertal, sicher auch in der ganzen BRD sicher.

    Diese Popularität hat er nicht nur der Maske zu verdanken, sondern seinen vielseitigen Bemühungen, sich als Fähnchen im Wind zu präsentieren. – Viele der Leute haben dort sogar Masken auf, die Maske ist sicher nicht der Hauptgrund. Es sind seine Lügen! Im Fahrstuhl ohne Maske, ist er zu dumm die Maske richtig aufzusetzen und nun kommt er mit Designermaske angetanzt.

    Es ist so, als wollte ein Papageienmörder plötzlich für den Tierschutz werben, speziell den Artenschutz für Vögel proklamieren.

    Was die Polizei betrifft. Es ist nicht zu fassen.
    Was ist das für ein Polizist, der sich wie ein Idiot anstellt, der Frau bald den Hals rausreißt!
    Nach dem Motto: Die Axt im Haus erspart den Zimmermann.

    Wir wollen eine Polizei, die die Verbrecher, die Plünderer aus der Partyszene endlich einsperrt!
    Wir wollen keine Polizei, die den Frauen die Köpfe herausreißt!
    Der Grobian kann froh sein, dass bei der jungen Frau, der Kopf fest saß,
    hätte er eine 80-Jährige erwischt, hätten wir nun wieder ein neues Opfer ohne Kopf.

    Was ist bloß aus Deutschland geworden? Wo die verzweifelten Polizisten nichts anderes mehr können und dürfen, als den Frauen die Hälse herauszureißen.

  51. @ Anita Steiner 25. August 2020 at 18:52
    „in meinen land (südtirol) würde das nicht ohne Konsquentzen passieren,
    wo so ein Typ wohnt ist schnell zu ermitteln…bringen ihn dann …Manieren bei“

    eben. das nennt man dann kultur.
    und wenn es gesetze, gerichte, richter, strafverfahren gibt,
    nennt man das zivilisation. deutschland ist gluecklicherweise nicht suedtirol.
    der polizist kriegt hoffentlich auf allen ebenen strafanzeigen und zivilklagen,
    entscheiden werden darueber deutsche richter an deutschen gerichten.

    seinen grossen internetauftritt weltweit auf ewig hat der held schon.
    „man trifft sich immer zweimal“, weiss der volksmund.

  52. Eurabier 25. August 2020 at 17:27

    Am Wochenende planen Corona-Leugner eine Demonstration in Berlin.

    Um eines vorweg festzuhalten bzw. klarzustellen: Ich teile das Ansinnen dieser Demonstration nicht. Absolut nicht.

    Aber geht es wieder mal nicht ne Nummer kleiner? „Corona-Leugner“?

    Klimaleugner, Rechtsextreme, Verschwörungstheoretiker, Nazis, Rechtspopulisten, Pack, Mischpoke, Nazis in Nadelstreifen, Abgehängte, Modernisierungsverlierer, Ewiggestrige, Spießer, etc….

    Unsere Regierung plus der ihr unterstellte bzw. angeschlossene Öffentlich-Rechtliche-Rundfunk leiden scheinbar offenkundig am Tourette-Syndrom.

  53. Im Grunde gehört die Frau ins Krankenhaus zur Untersuchung.
    Da können sich Wirbel verdreht haben oder Nerven beschädigt sein.
    Die Frau könnte gelähmt sein. Man ist einfach nur entsetzt wie in diesem Land überhaupt allerorts mit Frauen umgegangen wird und werden kann.

    Was hätte der gemacht wenn die ihm ins Gesicht gespuckt hätte dafür?
    Hätte er sie dann gleich wie in einem russischen Agentenfilm getötet, ihr das Genick gebrochen?
    Sie sollte ihn anzeigen! Auch wenn der Kameradenhaufen zusammenhält und es keine Konsequenzen für den Tollpatsch haben wird, so gibt es ihm doch Ärger und Aufregung, vielleicht sogar einen Eintrag in die Personalakte.

  54. Saturn 25. August 2020 at 19:18

    Ich bin echt fassungslos ob des Polizisten.
    Das sollte man mal seiner Frau zeigen.
    ——————————————-

    Die wird das schon kennen! 🙂

  55. Pfeifkonzert für Spahn. Merkel wird’s freuen! Wieder ein Nachfolgekandiat weniger. Am Ende bleibt Erika die einzige Kanzlerkandidatin …

  56. die Frau in einem Art Würgegriff von hinten, verdreht ihren Kopf in einem Winkel von 45 Grad, schleift sie so zwei Meter weiter und presst ihr schmerzverzerrtes Gesicht dann ausgiebig gegen sein Gemächt.

    die abgebrüht Macht arrogante Frechheit ist, dass der Herr Gesundheits-Minister genau diese unverhältnismäßig überzogene Szene sehenden Auges erkennt und dabei zusieht, wie diese Frau am Boden ist, der Span sieht im Vorbeigang zum Auto die geknebelte Frau am Boden, oben im Video ab der 4.24 Min. ,

    in der Tat ausgerechnet ein Gesundheitsminister leistet keinen Beistand , Hilfe oder sagt irgendeinen Satz in Richtung Polizei die der betreffenden Frau die Schmerzen nehmen, wenn diese schon am Boden ist

  57. Dazu bei Tichy:

    .
    „SZENEN EINES KOMMUNALWAHLKAMPFES
    Corona-Proteste in Wuppertal bei Besuch von Jens Spahn

    Im Internet grassiert ein Video mit dem Titel »Jens Spahn wird aus Wuppertal gejagt«, das in einer Sequenz mündet, in der ein Polizist eine ruhig am Boden sitzende Demonstrantin am Hals fixiert, während Jens Spahn regungslos daran vorbei geht und in seinen Dienstwagen steigt. Wie reagiert die Politik vernünftigerweise?“

    https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/proteste-in-wuppertal-bei-besuch-von-jens-spahn/

  58. Frei nach Sloterdijk „Zorn und Zeit“: Unsere Politiker zahlen mit ihren völlig überzogenen Corona-Maßnahmen auf die Zorn-Konten der Bürger ein. Ebenso wie diese feige R*tte von Polizist, der sich nur an die Frau rangetraut hat. Irgendwann sind diese Zornkonten dann mit Zins und Zinseszins soweit gefüllt, dass es zur Auszahlung kommt (z.B. 1789, 1989). Besonders viel Zorn zahlt der Corona-Rambo Söder auf die Zornkonten ein.

  59. Wie anders dagegen der Umgang der Staatsmacht mit “Covidioten”.

    Wahre „Covidioten“ sind die Volldressierten, die der medialen Panikpropaganda Glauben schenken.

    Die größte Schmach für den Feind ist, mit den eigenen Waffen geschlagen zu werden.

  60. Unglaublich wie die Frau angefasst wurde! Eine völlig harmlose Frau, sie hat sich ja nicht mal gewehrt. Bei der Antifa machen das solche Uniformen nicht. Nach der kommenden Aufarbeitung des Merkel-SED-Unrechts gehört diese Uniform aus dem Dienst entfernt, hat Schadenersatz zu leisten.

    Der feine Herr Minister schwubbelt auch noch fesch an der misshandelten Frau vorbei. Die Arroganz der Nomenklatura, Feudalherren, noch…

  61. @Felix Austria 25. August 2020 at 17:15
    Ich hätte dem Polizisten voll in die Hand gebissen.
    Egal was danach passiert.
    *****
    Ja, und dann? Anzeige wegen Widerstand gegen die Staatsgewalt und Körperverletzung, vorbestraft und/oder Knast. So hat sie wenigstens die Möglichkeit, den Polizisten wegen unrechtmäßiger Polizeigewalt anzuzeigen und vielleicht Erfolg. Sie war zwar stur, aber friedlich.

    Irgendwie war das Video erhellend. Es tut sich was im Paradies. Ich habe „aufmüpfige“ Bürger gesehen und das waren definitiv keine Antifanten gegen rechts.

  62. @jeanette 25. August 2020 at 19:27
    „Warum hat er denn sein Attest nicht gezeigt?“
    ————————————————-

    Ganz einfach, wenn Sie Dinge richtig verstehen wöllten; ganz deutlich hat die Polizei im Video zugegeben, dass der Fahrgast seinen Attest mit seinen privaten Daten nicht dem Bahnmitarbeiter zeigen muss. Daraufhin hat man halt das Hausrecht der Bahn gezogen.

    Muss man immer krank aussehen für einen Attest? Man merkt, dass Sie von Medizin wenig Ahnung haben. Wie bei Ihren doppelt falschen Zahlen zu den Neuerkrankten von Corona. Man hat es Ihnen erklärt, hat Ihnen minutiös medizinische Quellen geschrieben mit Quellenangabe und Sie kapieren es eben einfach nicht und verbreiten epigonenhaft die Propaganda des Regimes.

    Also, eine Mensch kann todsterbenskrank sein und trotzdem wie das blühende Leben aussehen. Solche Krankheiten gibt es. Zum Beispiel der plötzliche Erstickungstod ohne Vorwarnung.

    So, jetzt können Sie mich wieder beleidigen. Ändert trotzdem nichts an der Wahrheit.

  63. So einen saftigen Empfang kennt man sonst nur aus Mitteldeutschland, Respekt an die Wuppertaler !!!

    #WhiteLivesMatter

  64. Wenn mir jemand eine Hand auf den Mund legt, die mich gerade grob angefasst hat, dann bei ich aber zu.

  65. Ben Shalom 25. August 2020 at 19:45

    @jeanette 25. August 2020 at 19:27
    „Warum hat er denn sein Attest nicht gezeigt?“
    ————————————————-

    Ganz einfach, wenn Sie Dinge richtig verstehen wöllten; ganz deutlich hat die Polizei im Video zugegeben, dass der Fahrgast seinen Attest mit seinen privaten Daten nicht dem Bahnmitarbeiter zeigen muss. Daraufhin hat man halt das Hausrecht der Bahn gezogen.
    ———————————-

    Lassen Sie jetzt bitte mal Ihren ganzen Belehrungsapparat in der Schublade.

    Das Video geht über 30 Minuten, dafür habe ich keine Zeit.

    Jedenfalls hat er kein Attest gehabt. Mit seinen privaten Daten,,,,,,,, was denkt er denn wofür ein Attest da ist. Immerhin ist es ein Bahnmitarbeiter den gehen auch die privaten Daten notfalls etwas an, wenn er ohne Maske fährt.

    Ich persönlich glaube diesem jungen Mann kein Wort!
    Der hat sich vermutlich das Attest besorgt, so wie die anderen auch.
    Das kann ich natürlich nicht beweisen, auch nicht endgültig behaupten, aber immerhin vermuten.

    Und bitte keine Antwort.
    Hab alles verstanden.

  66. Naja, die Protester kann man jetzt ja wunderbar als Homophobe diffamieren – zusätzlich zum üblichen reichsbürgern und nazifizieren.

    Der boese Wolf 25. August 2020 at 19:34

    Richtig.

    Als „Religiot“ gilt laut Beleidigungsduden jemand, der zuviel Religion im Kopf hat, also muss der „Covidiot“ jemanden Bezeichnen, der zuviel Covid im Kopf hat.

    Aber mach das mal einer geistig Minderbemittelten wie der „Wortschöpferin“ Walter Esken-Borjans – oder so ähnlich heisst die wohl – klar….

  67. Und jetzt heult Frau Jensine bitterlich und geht zu ihrem Männchen in die 4,2-mio-Villa um sich hinterrücks trösten zu lassen!

  68. @jeanette 25. August 2020 at 19:54
    „Das Video geht über 30 Minuten, dafür habe ich keine Zeit.“
    ————————————————

    Und dann verurteilen Sie den Mann einfach so?
    Verleumden einfach fremde Leute?

    Tut mir ja leid, wenn Sie die Wahrheit nicht vertragen.

  69. Interessantes Video.

    1. Welcher von denen ist Jensi? Diese aufmarschierenden Wichtigmachtruppler schauen alle irgendwie gleich aus.

    Und der F++rer schenkt den Klonen einen Stadt!

    Quelle bitte selber googeln… :mrgreen:

    2. Ist Jensi alt? Ist Jensi Fusskrank? Oder ist Jensi einfach nur abgehoben, dass er sich wie ein Hochwohlgeboren mit seiner Kalesche durch Fussgängerzonen fahren lassen muss? Oder hat Jensi etwa Angst vor seinen Untertanen?

    3. Ist der Halsgriff bei der friedlichen Dame wirklich unangebracht, weil überzogen. So schleift man Renitente und Wehrhafte weg, denen man einen mehrere Tage schmerzenden Denkzettel verpassen will.

  70. Mindy 25. August 2020 at 19:43

    „Ja, und dann? Anzeige wegen Widerstand gegen die Staatsgewalt und Körperverletzung, vorbestraft und/oder Knast. So hat sie wenigstens die Möglichkeit, den Polizisten wegen unrechtmäßiger Polizeigewalt anzuzeigen und vielleicht Erfolg.“

    Eine Anzeige wegen Widerstands gegen die Staatsgewalt könnte sie sowieso bekommen, weil sie der Aufforderung des Bullen nicht nachgekommen ist.

    In die Hand zu beißen, wäre in dem Fall Notwehr (StGB § 32 + 33) gewesen und eine Anzeige wegen Körperverletzung hätte sie auch dann stellen können, was neben einer Dienstaufsichtsbeschwerde unbedingt anzuraten ist. Die Erfolgsaussichten sind größer als man gemeinhin annimmt. Auf jeden Fall bekommt der Typ dann erst mal Probleme und Arbeit.

  71. Unterdessen ganz jenseits von Corona:

    Eine übliche arabisch/türkisch/ziganische Gigasippe (das gefühlt halbe Ruhrgebiet reiste zum Feier nach Bremen, war wohl wieder so ein Remmo/Miri/Abou Chaker-Clan, holt sich eine zünftige Lebensmittelvergiftung mit Reiherei und Scheixxerei. Hätten die mal bloß an beiden Körperenden Masken getragen…
    *fg*

    Bremen – Dramatisches Ende einer Familienfeier in einem Wohnblock an der Magdeburger Straße in Achim. Kaum waren alle Teilnehmer satt und hatten die auswärtigen Gäste aus dem Ruhrgebiet verabschiedet, bekamen die ersten Familienmitglieder Magenkrämpfe. Immer mehr Männer, Frauen und Kinder mussten sich übergeben. Einem Mann ging es so schlecht, dass er sich aus eigener Kraft nicht mehr ins Bad retten konnte. (…) Die Fahrt der Gäste aus dem Ruhrgebiet endete mit Erbrechen und Durchfall auf einem Rastplatz.

    https://www.bild.de/regional/bremen/bremen-aktuell/lebensmittelvergiftung-massen-durchfall-nach-familienfeier-72550010.bild.html

  72. nicht die mama 25. August 2020 at 20:09

    …und 4. wären ordentliche Krähenfüsse vor Jensis Wagen wahrscheinlich nachhaltiger gewesen…

  73. Babieca 25. August 2020 at 20:09

    Gammelhammel.
    :mrgreen:

    Und das Beste: Das Gesundheitsamt muss den verantwortlichen Metzger nicht lange suchen, das ist nämlich der erste Metzger, der ab jetzt in einer Notaufnahme abgegeben wird.

  74. Jetzt gibt es Bußgeld für die Maskenverweigerer EUR 150

    Die ganzen rücksichtlosen stockblöden Arschlöcher, genannt Covididioten, können dann ihr Eingemachtes locker machen wenn sie zu bockig und blöd sind, um zu begreifen!

    Die ganzen geistig Behinderten und Proleten, die hier teilweise posten, sind ohnehin eine Zumutung.

    MOD: Und Sie echauffieren sich über angebliche Beleidigungen und fordern die Zensur anderer Kommentatoren? Wir lassen das mal als Schaustück stehen.

  75. Das sind nicht unsere Politiker.

    Leider ist auch der eine oder andere Polizist nicht unser Freund und Helfer.

  76. Babieca 25. August 2020 at 20:09
    (…) Die Fahrt der Gäste aus dem Ruhrgebiet endete mit Erbrechen und Durchfall auf einem Rastplatz.

  77. nicht die mama 25. August 2020 at 19:55

    „Aber mach das mal einer geistig Minderbemittelten wie der „Wortschöpferin“ Walter Esken-Borjans – oder so ähnlich heisst die wohl – klar….“

    Schon klar – mit geistig Minderbemittelten und Volldressierten diskutiert man erst gar nicht, über die lacht man nur oder verspottet sie allenfalls.

    Es hat allerdings schon öfters gut funktioniert, wenn irgendwelche Schimpfwörter dem zurückgegeben wurden, der sie zuerst benutzt hat. Die Person Esken und ihre Lakeien sollte man künftig immer und überall als „Covidioten“ bezeichnen. Ohne großartige Erklärungen – das wäre nur Perlen vor die Säue werfen.

  78. Johannisbeersorbet 25. August 2020 at 20:24
    Sieht eher wie der Hinterkopf aus – genauer kann das nur die Frau sagen, ob das ein „Polizist mit Pferdeschwanz“ war.

  79. @Johannisbeersorbet 25. August 2020 at 20:24
    Drückt der Polizist wirklich das Gesicht der Frau an seinen Geschlechtsbereich?
    *****
    Was soll er denn sonst da vorne haben?
    Eklig ist auch, wie er ihr mit einer Hand den Mund zuhält, wozu? Den Kopf hätte man auch anders fixieren können, um sich vor evtl. Beißattacken schützen zu können.

  80. @ jeanette

    Ich bin zwar in puncto Maske vollständig nicht deiner Meinung.

    Wie Du dich hier aber echauffierst finde ich einfach Mega.

    Das feier ich heftigst.

    Bitte geh doch mal gegen die Merkeljunta oder die Asylbettüger so aus der Haut.

    Jeanette Du bist eine Bombe!

  81. Also, was ich von der Frau Spahn gut finde, dass sie so frei rumläuft.

    Und was ich von den Demonstranten gut finde, dass der Spahn so unbelästigt rumlaufen kann. So geht Demokratie – auch ein nicht geliebter Minister kann sich ohne Belästigung frei bewegen. Die Demonstranten können ohne Polizei ihre Meinung kundtun.

    Leute, so geht Demokratie, so muss das sein. Ich mag Spahn nicht, aber nach dem Auftritt hat er meine Hochachtung!

  82. Ich hau meine Masken immer in die Buntwäsche.
    Das riecht dann überall in der S/Ubahn nach meinem lieblings Weichspüler.
    Und ein bisschen high machts auch.

  83. afd-sympathisant 25. August 2020 at 21:08
    Also, was ich von der Frau Spahn gut finde, dass sie so frei rumläuft.

    Und was ich von den Demonstranten gut finde, dass der Spahn so unbelästigt rumlaufen kann. So geht Demokratie – auch ein nicht geliebter Minister kann sich ohne Belästigung frei bewegen. Die Demonstranten können ohne Polizei ihre Meinung kundtun.

    Leute, so geht Demokratie, so muss das sein. Ich mag Spahn nicht, aber nach dem Auftritt hat er meine Hochachtung!

    Der hat einfach nur das Propaganda-Gewäsch über seine angebliche Popularität und Beliebtheit im „Volk“ für bare Münze genommen.

  84. Hans R. Brecher 25. August 2020 at 19:32
    Ein Staat, der das Vertrauen seiner Bürger verloren hat, ist moralisch bankrott!

    Das ist den Bonzen „Wurscht“ – erst kommt der Futtertrog und dann kommt die Moral.

  85. Der Polizist ist weder in einer Ausnahmesituation, noch ist er gestresst, noch wird er bedroht, noch wird er bedrängt.
    Er entscheidet also gewollt und überlegt, der Dame mit seinen bloßen Händen in ihr Gesicht zu fassen und ihr Gesicht in seinen Schritt zu drücken.
    Widerlich.

  86. >>Ich mag Spahn nicht, aber nach dem Auftritt hat er meine Hochachtung!<<
    Die, mindestens 4 Leute um Spahn herum, sind nicht alle mitgekommen, nur um seinen Regenschirm zu tragen.

  87. jeanette 25. August 2020 at 19:21
    Saturn 25. August 2020 at 19:18

    Ich bin echt fassungslos ob des Polizisten.
    Das sollte man mal seiner Frau zeigen.
    ——————————————-

    Die wird das schon kennen!

    Es ist immer schön, wenn man Arbeit und Spaß miteinander verbinden kann.

    Ich hab‘ erst gedacht, ich kann meinen Augen nicht trauen, aber langsam halte ich das Ganze auch für voll Porno.

  88. @Der boese Wolf 25. August 2020 at 20:09
    Mindy 25. August 2020 at 19:43

    Danke für die Ausführung. Irgendwie jetzt erst gelesen. Hoffentlich zeigt sie den an, so wie der Polizist sich verhalten hat, geht es definitiv nicht.

  89. jeanette 25. August 2020 at 19:20
    Im Grunde gehört die Frau ins Krankenhaus zur Untersuchung.
    Da können sich Wirbel verdreht haben oder Nerven beschädigt sein.
    Die Frau könnte gelähmt sein. Man ist einfach nur entsetzt wie in diesem Land überhaupt allerorts mit Frauen umgegangen wird und werden kann.

    Was hätte der gemacht wenn die ihm ins Gesicht gespuckt hätte dafür?
    Hätte er sie dann gleich wie in einem russischen Agentenfilm getötet, ihr das Genick gebrochen?
    Sie sollte ihn anzeigen! Auch wenn der Kameradenhaufen zusammenhält und es keine Konsequenzen für den Tollpatsch haben wird, so gibt es ihm doch Ärger und Aufregung, vielleicht sogar einen Eintrag in die Personalakte.

    Ich sehe da mittlerweile auch eine sehr sexistische und frauenfeindliche Komponente im Handeln des Vertreters der Staatsgewalt. Aber die üblichen „Frauenrechtler“ und #metoo-Schreier bleiben seltsam stumm.

    Da gehört schon ein gewisses Maß an Abgebrühtheit dazu eine Frau so herumzureißen und ihren Kopf dann derart nahe ans eigene Geschlechtsteil zu bringen.

  90. Volkswagen startet Testoffensive für Mitarbeiter – Bis zu 2400 Tests täglich geplant
    .. Freiwillige vor heisst es da.

  91. Offenbar eine mit sexueller Symbolik aufgeladene Machtdemonstration. Der Pferdeschwanzpolizist gehört aus dem Dienst entfernt!

  92. Zuchtrute für Spahnkritiker?

    „Proteste gegen Spahn in Wuppertal: Verlorene Bürger“
    Von Lothar Leuschen | 25.08.2020

    „…Die Szenerie erinnerte an eine aus dem Ruder gelaufene Pegida-Demonstration und war ein Beleg dafür, dass der Staat einen Teil seiner Bürger in der Pandemie hoffnungslos verloren hat. Wer Politiker als Vaterlandsverräter und Kindermörder beschimpft, wer Medienvertreter mit Lügenpresse betitelt, ist für Argumente nicht mehr zu erreichen. Ihm müssen Exekutive und Judikative beibringen, welche Grundregeln beachtet werden müssen, damit eine Demokratie funktionieren kann…“
    https://www.wz.de/nrw/wuppertal/proteste-gegen-spahn-in-wuppertal-verlorene-buerger_aid-52966823

  93. Diese Aktion vom Pferdeschwanzträger bei nem anderen „Klientel“…na,da hätte das süßsaure Fischfilet wieder auf der Bühne gesteppt á la Polizeigewalt im Staate und es hätte Massendemos bis in den allerletzten Winkel in diesem Land gegeben. Ich hoffe,daß Video verbreitet sich auch bis ins kleinste Polizeirevier unter den Kollegen und der Druck durch das Video wird so groß,daß dafür disziplinarisch gehandelt werden muß. Is doch ohne Worte,ruppt der Frau wegen so nem Pillepalle den Schädel bald ab und zieht sie über’s Straßenpflaster.
    Und bei Intensivtätern wird gefragt,ob die Acht auf’m Rücken am Handgelenk nicht zu fest ist und sich angenehm trägt.
    In diesem Fall WLM (Women lives matter). Hoffe,der Frau geht’s gut?!

  94. @ jeanette 25. August 2020 at 20:15

    1. Sind Sie ein Mann? Haben Sie ein Alkoholproblem?
    Eine Phobie vor Keimen, Menschen oder dem Leben,
    das nicht steril sein kann? Irgendwoher müssen Ihre
    gesteigerten Aggressionen spätabends u. nachts, also
    je später der Tag, herkommen.

    2. Vormittags veröffentl. Sie die vernebelten
    Zahlen des RKI, also der Bundesregierung.

    3. Nachmittags bekunden Sie Ihren Ekel vor
    Mitmenschen, mutmaßlichen Virenträgern
    u. -verbreitern.

    4. Abends nennen Sie Maskenverweigerer,
    also Vernünftige, schmutzige, gemeingefährliche
    (Massen-)Mörder.

    5. Schon im März titelten Sie mich mit „Corona-Leugner“,
    als dieser Begriff noch von niemand sonst benutzt
    worden war. Und prophezeihten Deutschland Millionen
    Seuchentote.

    6. Ich biete Ihnen schon seit Tagen Brücken an,
    einmal innezuhalten, nachzudenken u. sich Hilfe zu holen.
    Stichwort: Myso-/Misophobie, Furcht vor Bakterien u. Viren.
    Diese Phobie hat schon bei vergangenen Panikverbreitungen
    sehr zugenommen:

    Nach Angabe des Schweizer „Gesundheitsbeobachters“
    ist die +++Zahl der davon Betroffenen seit dem Ausbruch der
    +++Vogel- und Schweinegrippe +++massiv gestiegen.

    Am Ende war sie nicht einmal mehr in der Lage,
    in einem Café eine Tasse Cappuccino zu trinken, da sie sich
    scheute, den Henkel des Bechers anzufassen.
    „Wer weiß, wer den vorher berührt hat. […]
    Die anderen sind unhygienisch“, dachte sie…
    https://www.angst-verstehen.de/mysophobie-ansteckungsphobie-angst-vor-ansteckung/

  95. @ 2020 25. August 2020 at 18:20

    fast 4000 promille für die union bei wahlrecht.de

    Einfach nicht mehr ernst nehmen, diesen bestellten, getürkten Umfragen-Scheiß! Es gibt in Deutschland keine unabhängige Demoskopie mehr. Alle Institute sind gleichgeschaltet und dienen nur noch dem Zweck, die Regierung propagandistisch zu unterstützen. Glauben Sie es einfach nicht, wenn die behaupten, dass 999 von 1.000 Befragten finden, das die Kanzlerin einen super Job mache. Hat null Aussagekraft, ist nur das übliche Framing. Die sollen ihre Propangandasoße selbst auflecken. Ich weiß, dass sehr, sehr viele Menschen GEGEN Merkel und Co. sind und dass es jeden Tag mehr werden – das muss genügen.

  96. Richtig, wegtragen geht auch anders! Na ja, und das Aussehen dieses Polizisten? Unmöglich, Pferdeschwanz und übrigens mal unabhängig von dem Fall, auch grundsätzlich, Tattoos und Piercings in Kombi mit Uniform, nur noch zum K…..! Gab es zu meiner Zeit nicht und ja, auch ich habe zu meiner aktiven Zeit Mitarbeiter sehr massiv und nachhaltig auf korrektes Auftreten hingewiesen!

  97. Immer mehr kommt es ans Tageslicht, dass Testergebnisse falsch sind, Teststäbchen nicht in Ordnung sind usw.. Das was alles an die Öffentlichkeit gelangt, wird mit Sicherheit nur die Spitze vom Eisberg sein. Wann endlich fliegt diese weltweite Corona-Hollywood-Inszenierung auf?
    .
    Newsblog zu Covid-19
    Tausende Schweden erhielten falsche Corona-Testergebnisse
    25.08.2020
    Nicht nur in Deutschland läuft bei den Corona-Tests nicht immer alles glatt: In Schweden haben Tausende Getestete positive Ergebnisse erhalten, obwohl sie gar nicht infiziert waren.
    […]
    Tausende Schweden erhielten falsche Testergebnisse
    .
    In Schweden haben 3.700 Menschen fälschlicherweise ein positives Corona-Testergebnis erhalten. Grund sei ein Fehler in einem Corona-Test eines chinesischen Lieferanten, teilen die Gesundheitsbehörden mit. Das Testpaket des Anbieters BGI Genomics habe nicht zwischen sehr niedrigen Viruslasten und einem negativen Testergebnis unterscheiden können. Die Labore hätten nun ihre Auswertungsmethode angepasst. In Schweden haben sich inzwischen 86.891 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert, 5.814 Menschen sind gestorben. Zuletzt sind die Neuinfektionen zurückgegangen.
    […]

    https://www.t-online.de/nachrichten/panorama/id_88417296/corona-news-tausende-schweden-erhielten-falsche-corona-testergebnisse.html

  98. @ Mantis 25. August 2020 at 22:20

    Lobbyist Drosten sagt, die Tests würden knapp,
    man solle nicht mehr möglichst viele Bürger testen:

    „Riesiges Problem“
    +++Drosten und +++Lauterbach
    warnen vor kostenlosen Corona-Tests
    24.08.2020
    Virologe Christian Drosten schreibt einen Brief an Berlins Bürgermeister und rät dazu, die kostenlosen Corona-Tests an Flughäfen zu beenden. SPD-Politiker Lauterbach stimmt zu. Beide nennen den gleichen Grund…

    DER SOZI WILL AUSLESE
    „Im Herbst werden wir klar priorisieren müssen, wer einen Test bekommt.“
    https://www.t-online.de/nachrichten/panorama/id_88445962/spd-politiker-lauterbach-und-virologe-drosten-warnen-vor-kostenlosen-corona-tests.html

    Spahn stimmt dem bereits zu:
    Tausende Urlauber wurden auf das Coronavirus getestet, doch die Kapazitäten werden knapp. Jetzt wollen Gesundheitsminister Spahn und seine Länderkollegen die Strategie anpassen: Kostenlose Tests für Reisende wird es wohl nicht mehr geben.

    Kostenlose Corona-Tests für Urlauber bei der Einreise nach Deutschland soll es nach dem Willen der Gesundheitsminister von Bund und Ländern nach Ende der Sommerreisesaison nicht mehr geben.

    Außerdem soll die erst kürzlich eingeführte Testpflicht für Rückkehrer aus Risikogebieten wieder abgeschafft werden…
    https://www.tagesschau.de/inland/teststrategie-corona-spahn-101.html

  99. Der Pferdeschwanzpolizist hat kein Problem mit seiner Gewaltanwendung (Nackenschraube):

    Jens Spahn auf Wahlkampftour in NRW: #Wuppertal – 26.08. in Steinheim – 27.08. in Hövelhof

    Das sind nachher die Typen: „Ich habe nur Befehle befolgt!“ Widerlich!

  100. Gastbeitrag von Gabor Steingart
    Die Jugend rebelliert gegen Merkels „kollektiven Vorruhestand“ in der Pandemie
    AUCH DIE FFF-JUGEND???

    Dienstag, 25.08.2020, 12:07

    Besonders bei den Älteren findet Merkels Politik von Lockdown, Home-Office und Maskenpflicht Anklang. Viele Jugendliche betrachten die neuen Regeln jedoch mit Befremden. Experten stellen sich hinter sie – und nennen die Corona-Politik einen „Irrweg“ für unsere Zukunft.

    Die Berufsgruppe der Politiker und die der Schulpädagogen und Jugendmediziner sind dabei, sich zu entkoppeln. Derweil Angela Merkel und die CDU ihre wichtigste Wählergruppe, die Senioren, fest im Blick haben und auf strikte Einhaltung und bei Bedarf auch Verschärfung der Corona-Regeln drängen, baut sich an den Schulen und in den Kinderkliniken Widerstand auf…
    https://www.focus.de/politik/experten/gastbeitrag-von-gabor-steingart-gegen-merkels-corona-irrweg-regt-sich-bei-jugendexperten-zunehmend-widerstand_id_12355735.html

    +++Die Diktatorin will ihre Macht zurück

    Rückkehr der Corona-Kanzlerin: Merkel will mit Ländern auf steigende Fallzahlen reagieren
    Die Kanzlerin und die Ministerpräsidenten suchen diese Woche nach einheitlichen Regeln. Doch einige Länder sind gegen bundesweite Vorschriften.
    Gregor Waschinski | 25.08.2020

    Angela Merkel
    Die CDU-Politikerin will wieder mehr Konsistenz in der Corona-Politik erreichen.
    (Foto: AP)

    Berlin Die Schaltkonferenzen von Angela Merkel mit den Ministerpräsidenten waren das politische Steuerungsgremium in der Anfangsphase der Pandemie. Bund und Länder fassten nicht zuletzt auf Drängen der Kanzlerin weitreichende Beschlüsse und fuhren die Republik herunter. Als immer mehr Länder mit Lockerungen vorpreschten, schwand die Bedeutung der Runden. Merkel, die den Öffnungskurs skeptisch sah, konnte nur noch mahnen.
    https://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/pandemie-rueckkehr-der-corona-kanzlerin-merkel-will-mit-laendern-auf-steigende-fallzahlen-reagieren/26123322.html

  101. Wenn das mit dieser JEANETTE hier so weitergeht, entwickelt sich PI zu einem billigen Stammtisch. Langsam wird es peinlich für PI.

  102. Wuehlmaus 25. August 2020 at 23:33
    @ 2020 25. August 2020 at 18:20

    fast 4000 promille für die union bei wahlrecht.de

    Einfach nicht mehr ernst nehmen, diesen bestellten, getürkten Umfragen-Scheiß! Es gibt in Deutschland keine unabhängige Demoskopie mehr. Alle Institute sind gleichgeschaltet und dienen nur noch dem Zweck, die Regierung propagandistisch zu unterstützen. Glauben Sie es einfach nicht, wenn die behaupten, dass 999 von 1.000 Befragten finden, das die Kanzlerin einen super Job mache. Hat null Aussagekraft, ist nur das übliche Framing. Die sollen ihre Propangandasoße selbst auflecken. Ich weiß, dass sehr, sehr viele Menschen GEGEN Merkel und Co. sind und dass es jeden Tag mehr werden – das muss genügen.

    ————————————
    Och, die Kanzlerin der Herzen ist sicher genauso beliebt wie dieser Kim-jung-dings in seinem Land …

  103. Maria-Bernhardine 26. August 2020 at 00:31
    Gastbeitrag von Gabor Steingart
    Die Jugend rebelliert gegen Merkels „kollektiven Vorruhestand“ in der Pandemie
    AUCH DIE FFF-JUGEND???

    ————————————–

    Merkels Nudging-Experten empfehlen die Maske sicher bald als Mittel für den Klimaschutz (weniger CO2-Emission) … 🙂

  104. Spahn war auch in Dortmund. Spahn mit Mundschutz?, Fehlanzeige, siehe Fotos im Artikel.
    Interessant ist, dass unser Regime -laut Spahn- die ganzen Maßnahmen nur durchsetzen kann, weil angeblich über 90 Prozent der Deutschen das befürworten.
    Das heißt für mich, das Volk hat es in der Hand, wie es weitergeht.
    .
    (Längerer Artikel)
    24. August 2020, 23:19 Uhr
    Gesundheitsminister Jens Spahn beantwortet Fragen zur Corona-Pandemie in Dortmund
    Wahlkampfhilfe für CDU-Kandidat Dr. Andreas Hollstein bei der KVWL
    .
    ……..Ohne Händeschütteln, dafür mit Mundschutz beantwortete Bundesgesundheitsminister Jens Spahn zahlreiche Fragen zum Kampf gegen das Corona-Virus und die Lehren daraus.
    […]
    „Der Applaus alleine reicht nicht“
    Zur Maskenpflicht meint Spahn:“ Über 90 Prozent der Deutschen tragen die Entscheidungen und die Alltagsregeln mit und die könnte man sonst auch gar nicht durchsetzen, sonst wären wir ein Polizeistaat.“
    […]
    Durchsichtige Schutzschilde
    Die Maskenpflicht, für den Minister selbstverständlich, um andere zu schützen, findet eine Besucherin für hörgeschädigte Schüler in der Schule fatal. Sie hätten keine Chance mehr, irgendetwas zu verstehen. Dem Vorwurf, das dies diskriminierend sei, kontert der Minister, dass durchsichtige Schilde hier eine gute Lösung seien.
    […]

    https://www.lokalkompass.de/dortmund-city/c-politik/wahlkampfhilfe-fuer-cdu-kandidat-dr-andreas-hollstein-bei-der-kvwl_a1424529

    ……

  105. Tja, die Executive hat die Waffen, das mündige Volk (oder besser) der Souverän nicht. Am Sonntag wird sich in Berlin entscheiden, wem die Exekutive gehorchen wird.

  106. 3 Millionen zwischen Reichstag und Siegessäule. Wird ein bisschen schwierig, die alle zu verhaften …

  107. @Hans R. Brecher 26. August 2020 at 03:09
    „3 Millionen zwischen Reichstag und Siegessäule. Wird ein bisschen schwierig, die alle zu verhaften …“
    ——————————————————

    Genau! Hihi, wenn am Montag darauf plötzlich paar Hunderttausend Arbeitsplätze unbesetzt bleiben.

    Sozusagen der Lockdown 2.0 auf die ganz harte Tour und ohne Homeoffice 🙂

  108. JetztIsSchlussmitLustig 25. August 2020 at 23:34
    Weil man hier so schön über den Pferdeschwanz-Träger schreibt und für den e.V.,für den er tätig ist. Unten aufgeführter Link wurde heute im Radio angesprochen, ich konnt‘ es nicht glauben. Man findet nicht genügend Leute für den Verein…ES GIBT PROBLEME MIT DER MUTTERSPRACHE.
    Schlimmer geht’s nimmer…

    https://www.bz-berlin.de/berlin/berliner-polizei-will-gescheiterte-bewerber-nachschulen-lassen

    Zu meiner Zeit waren die Einstellungskriterien knüppelhart. Tätowierte, Pferdeschwanzträger, Leute mit Zahnplomben hätten keine Chance gehabt. Ein Großteil der damaligen Polizisten hatte noch im Krieg gedient.

    Heute geht der Heldenklau um. Ist immer so wenn ein System in den letzten Zügen liegt.

  109. Ben Shalom 26. August 2020 at 05:20
    @Hans R. Brecher 26. August 2020 at 03:09
    „3 Millionen zwischen Reichstag und Siegessäule. Wird ein bisschen schwierig, die alle zu verhaften …“
    ——————————————————

    Genau! Hihi, wenn am Montag darauf plötzlich paar Hunderttausend Arbeitsplätze unbesetzt bleiben.

    Sozusagen der Lockdown 2.0 auf die ganz harte Tour und ohne Homeoffice

    Das System steht und fällt mit der Arbeitswilligkeit seiner Untertanen.

    Wenn immer mehr sich drücken, krankfeiern, Alg-1-Sabbatjahre genießen, Leistung zurückhalten und sich in den vorgezogenen Ruhestand verpissen kann man die entstehenden Lücken nur noch mit Fackkräften füllen.

    Da sprudeln dann die Steuereinnahmen und Deutzelan wird nicht nur Exportweltmeister sondern Exportuniversumsmeister.

  110. Wäre ich die attackierte Frau, hätte ich heftige Kopfschmerzen, Schwindel, Nackenschmerzen und
    Sehstörungen.
    Und einen guten Anwalt.

  111. Wär es eine Negerin auf einer BLM-Demo gewesen, dann wäre der Polizist wahrscheinlich schon entlassen, aber mit Deutschen darf die Polizei wohl alles machen – vorausgesetzt sie sind gegen die ReGIERung.

  112. Wer Masken trägt, hat panische ANGST vor seinen Mitmenschen.

    Wer ANGST hat, kommt ihnen nicht NAHE.

    Wer seinen Mitmenschen nicht NAHE kommt, VERBINDET (verbündet) sich nicht mit ihnen.

    Das ist die beabsichtigte Wirkungskette, dafür die ständige psychologische Kriegführung mit polit-medialer Angstmache.

    Das Gefühl der Angst wird jeden Tag durch Meldungen emotional getriggert, so im Unterbewußtsein verankert.

    Eine Vorgänger-Operation der Spaltung durch Angstmache war übrigens die Abschaffung der Stammtische durch die Zerstörung der Raucherkneipen.

    Auch damals wurde das Narrativ der „Gesundheit“ benutzt, um die faktische Abschaffung der basisdemokratischen Stammtische durchzuboxen.

    „Gesundheit“ wird als diktatorisches Mittel eingesetzt, hier darf nicht diskutiert werden, ein Angst- und Panik Teppich wird über alles gelegt, damit es keine Gegenwehr gibt…

Comments are closed.