Immer mehr Schüler und Eltern protestieren gegen die unsinnige und unzumutbare Maskenpflicht an weiterführenden Schulen in NRW.

Von MARKUS WIENER | Seit Beginn des neuen Schuljahres gilt in Nordrhein-Westfalen die Maskenpflicht für Schüler auch während des Unterrichts – einzig die Grundschüler bis zur vierten Klasse sind davon ausgenommen. Für alle anderen heißt es seit Mitte letzter Woche lernen und leben unter der Maske. Ohne ausreichend Sauerstoff, ohne Mimik, ohne kindliche Ungezwungenheit und mit riesigen Problemen beim Sprechen und Verstehen. Ministerpräsident Armin Laschet versucht mit dieser bundesweiten Extremposition offenbar Punkte gut zu machen im unionsinternen Wettstreit um die Kanzlerkandidatur. Hatte bisher doch der bayerische Corona-Diktator Markus Söder erheblich mehr mediale Lorbeeren eingeheimst, wenn es darum ging, Panik zu schüren und Grundrechte einzuschränken.

Was das für die Kinder bedeutet (die Lehrkräfte sind wohlweislich von der Maskenpflicht ausgenommen), mag man sich gar nicht ausmalen. Teilweise bis spätnachmittags wird eine wehrlose Altersgruppe, für die Corona zu 99,9 Prozent völlig ungefährlich ist, unter den Merkel-Maulkorb gezwungen. Während unsereiner froh ist, nach dem Spurt durch den Supermarkt den übergriffigen Stofffetzen so schnell wie möglich wieder loswerden zu können, bleibt den Kindern keine Wahl. Und dank Schulpflicht auch den Eltern nicht.

Zumindest, wenn alle weiter brav nach den Regeln spielen. Doch es könnte durchaus sein, dass dieser massive Eingriff in das Leben hunderttausender schulpflichtiger Kinder der sprichwörtliche Tropfen ist, der das Fass zum Überlaufen bringt. Denn auch wenn viele Deutschen sich inzwischen angewidert vom etablierten Politikbetrieb ins Private verabschiedet haben, so erwachen doch regelmäßig ihre Widerstandsgeister, wenn sie oder ihre Kinder unmittelbar von unangenehmen Folgen politischer Entscheidungen betroffen sind.

Eine Erfahrung, die der Autor in 15 Jahren Kommunalpolitik immer wieder erleben durfte: Asylkrise? Mir egal, bis plötzlich die eigene Nachbarschaft bereichert wird. Kriminalitätsanstieg? Geschenkt, solange man nicht selbst in Brennpunkten unterwegs sein muss. Bildungsmisere? Was soll’s, bis die eigenen Kinder plötzlich zu einer Minderheit in der Klasse gehören und gemobbt und schlimmeres werden.

Man mag diese zutiefst menschliche Verhaltensweise verurteilen oder Verständnis dafür aufbringen. In jedem Fall gilt es sie als eine Realität anzuerkennen. Deshalb ist es wenig verwunderlich, dass sich innerhalb weniger Tage nach der Maskenentscheidung von Laschet der Widerstand dagegen formierte. Angefangen von Petitionen im Internet über wachsende Teilnehmerzahlen auf Corona-Demos in NRW bis hin zu ersten Akten des zivilen Ungehorsams. Also die Art von gewaltfreien Regelbrüchen, die Linke und Medien so gerne loben, wenn  es “gegen rechts” oder für eine andere “gute Sache” geht.

Besonders schlau, da noch nicht einmal offiziell ein Regelbruch begangen wird, ist die sprunghafte Zunahme von ärztlichen Ausnahmeattesten für Schüler von der Maskenpflicht. Ein Phänomen, das sich so schnell verbreitet, dass die ersten Mainstreammedien schon Alarm schlagen:

In einschlägigen Telegram-Gruppen wie “ElternStehenAuf NRW” tauschen Eltern Erfahrungsberichte darüber aus, bei welchen Ärzten sie mit ihrem Anliegen Erfolg hatten, berichten N-TV und der “Kölner Express”. Dabei werde immer wieder der Verein der Mediziner und Wissenschaftler für Gesundheit, Freiheit und Demokratie (MWGFD) genannt, in dessen Unterstützungsregister zahlreiche Ärzte aufgeführt sind, die eine Antimaskenhaltung unterstützen. Der MWGFD habe sich in der Kritik an den überzogenen Corona-Beschränkungen zusammengefunden, heißt es auf der Website. Im Register lassen sich die Unterstützer nach Postleitzahl suchen, neben dem Namen ist auch der jeweilige Beruf aufgeführt. So dürfte es für Maskenverweigerer nicht schwer sein, einen Arzt zu finden, der diese Haltung unterstützt.

Unabhängig davon wenden sich inzwischen 190 Ärzte, Kinderärzte und Psychologen in einem Offenen Brief an die NRW-Kultusministerin Yvonne Gebauer (FDP) gegen eine Maskenpflicht an Schulen. Neben der fehlenden Rechtsgrundlage weisen sie auf den nicht vorhandenen Nachweis über Schutzwirkung und Verhältnismäßigkeit sowie auf die psychoimmunologischen Folgen für Kinder hin.

In den Schulen selbst dürften die Verantwortlichen spätestens dann an Grenzen stoßen, wenn sich die Schüler beginnen zu organisieren. Man kann schließlich nicht halbe oder ganze Schulklassen vom Unterricht ausschließen. Die Masse macht’s! Ob es dann wohl auch mediale Lobgesänge auf den politischen Aktivismus der Schüler wie bei „Fridays for Future“ geben würde? Die Antwort auf diese Frage kennen wir natürlich alle. So oder so werden die nächsten Wochen aber spannend. Und zur zweiten zentralen Corona–Demo am 29. August in Berlin werden sich seit der Maskenpflicht für Schüler mit Sicherheit auch aus NRW noch mehr Menschen auf den Weg in die Hauptstadt machen.


Markus Wiener.

PI-NEWS-Autor Markus Wiener schreibt bevorzugt zu Kölner und tagespolitischen Themen für diesen Blog. Der Politologe und gelernte Journalist ist parteiloses Mitglied des Kölner Stadtrates und der Bezirksvertretung Chorweiler. Seit über 20 Jahren widmet er sein politisches und publizistisches Engagement der patriotischen Erneuerung Deutschlands. Der gebürtige Bayer und dreifache Vater ist über seine Facebook-Seite erreichbar.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

102 KOMMENTARE

  1. Angenommen, die die Infektionszahlen müssen wirklich niedrig gehalten werden… Dann sollten aber genau diejenigen kürzer treten, die die meisten Infektionen verschleppen: Die Reisenden, Partygesellschaft, Gastarbeiter usw. Da tut man nur wenigen 10.000 weh, anstelle dass man Mio von Leuten stresst.

  2. Betrifft: Corona-Tod aus dem Klassenzimmer

    .

    1.) Was passiert eigentlich, wenn sich als Hotspot die Hälfte der Klasse infiziert ?

    2.) Kinder sterben u. mit hoher Wahrscheinlichkeit Infektion in Schule stattfand.

    3.) Und nicht im Lidl-Supermarkt.

    4.) Ich möchte wissen, was dann los ist und Eltern mit berechtigten Vorwürfen kommen

    5.) Bloß, weil auf Tragen leichter Masken verzichtet wurde.

    6.) Letztlich geht es um Risiko-Bewertungen, evidenzbasierte Medizin.

    7.) Und Güterabwägungs-Prozesse.

    .

  3. Man hat den Eindruck, dass unsere Polit-Prominenz es mit Gewalt darauf anlegt, dass sich massiver Widerstand formiert.

    Bei den eigenen Kindern hört für fast alle der Spaß und die Duldsamkeit auf. Es wird bald richtig knallen. Der gesellschaftliche Sprengstoff ist gelegt. Alle schauen auf das Spektakel und warten auf den Zündfunken.

  4. @friedel_1830

    Hör mit Deinen Ammenmärchen auf! Gerade für Kinder und Jugendliche ist Covid 19 noch weitaus ungefährlicher als für normale Erwachsene (nicht sehr alte und schwer Vorerkrankte)

    Mit dieser Argumentation müsste man jedes Jahr auch zur Grippesaison alle Kinder zum Maskentragen verdonnern. Und im gegensatz zu Covid 19 ist mir aus meinem persönlichen Bekanntenkreis tatsächlich der Fall eines 3jährigen M;ädchen bekannt, dass an Grippe gestorben ist. Auch ein Nachbar ist mit 60 an einer verschleppten Grippe, die aufs Herz übergriffen hat, gestiorben. Seltsamerweise haben diese zehntausenden Grippetoten pro Jahr niemals zu solchen Maßnahmen geführt sondern wurden als allgemeines Lebensrtisiko abgehakt.

    Es ist doch völlig offensichtlich, dass bei der Corona Politik sämtliches Maß0 und Mitte abhanden gekommen ist. Über die Gründe dafür kann man trefflich streiten.

  5. @friedel_1830

    Ammenmärchen und Schauergeschichten zum Leute erschrecken. Man könnte es auch Verschwörungstheorien nennen. Wenn die Medien über jede Grippesaison so berichtet hätten wie über Corona, dann würde Deutschland seit Jahrzehnten in Hysterie und Panik verfallen.

  6. Tja, wenn man davon ausgeht, dass unsere Regierung nicht lügt – höhöhö – und dass Covid 19 die neue Schwarze Pest darstellt und dass unserer Regierung das Wohl und Wehe der Bürger – und der Kinder! – am Herzen liegt, dann verstehe ich nicht, warum man kurzarbeitende, gelockdownte Eltern ihre Kinder nicht zu Hause unterrichten lässt.

    Das heisst, verstehen tu ich das schon, die Regierung will halt nicht darauf verzichten, den Kindern die zu habende politische Weltsicht vermitteln zu lassen.
    Oder wie es Kanzler_Innenkanditat_In Scholz so martialisch-militärisch ausdrückte: „Wir müssen die Lufthoheit über den Kinderbetten erobern!“

    Was dann aber heisst, dass unserer Regierung die politische Indioktrination Erziehung der Kinder noch wichtiger ist wie ihre Gesundheit und – mal wieder – doch lügt.

    Wie man es auch dreht und wendet, unsere Politnicks entlarven sich immer als Lügner.

  7. @ friedel_1830 17. August 2020 at 13:12
    Die Wahrscheinlichkeit an Covid 19 zu versterben liegt in der Altersgruppe der bis zu 25 Jahre alten Bürger bei 0,02% (laut RKI)
    Wohlgemerkt gilt dieser Prozentsatz für die nachgewiesenen Infektion. Wenn man die Infizierten dazu zählen würde, die mangels Symptomen nie getestet wurden, würde sich die Wahrscheinlichkeit nochmals beträchtlich verringern.
    Weiterhin muss noch die Wahrscheinlichkeit sich sich überhaupt mit dem Virus anzustecken bedenken.

  8. Im abgeriegelten Neuseeland tauchen plötzlich 4 Fälle der Wuhangrippe auf und Jacinda Ardern, Islamisierungspremier, verschiebt die Wahlen um vier Wochen.

    Blaupause für das Merkelregime für Herbst 2021?

    Loser-Saxony verschärft den Kurs, weil die Landesregierung es so will. Sind das die Vorboten einer Verschärfung des Merkelkriegsrechts inklusive zweitem Lockdown?

    https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/Keine-Corona-Lockerungen-bis-zum-15-September,corona4120.html

    Sechsmal hat die niedersächsische Landesregierung die Corona-Regeln nach dem Herunterfahren des öffentlichen Lebens Mitte März gelockert. Die nächste Rücknahme von Schutzmaßnahmen lässt auf sich warten. Die rot-schwarze Landesregierung hat am Montag mitgeteilt, dass sie keine weiteren Lockerungen vor dem 15. September beschließen wird. „Wir sind vorsichtig und wir bleiben vorsichtig“, sagte Ministerpräsident Stephan Weil (SPD). Die Verschiebung sei vor dem Hintergrund der derzeitigen Infektionslage der richtige Weg.

    Ministerpräsident Weil, wo sind die Toten des Merkelschen Killahvirus, wo die abtransportierten Leichenberge von Osnabrück, Braunschweig, Wolfsburg, Hameln und Hann-Münden?

    Ministerpräsident Weil, besuchen Sie doch bitte ab Herbst die Arbeitsagenturen von Osnabrück, Braunschweig, Wolfsburg, Hameln und Hann-Münden, wo die Arbeitslosen Ihrer Politik dann mit Merkelmaulkorb Schlange stehen werden!

    Merkel ist Versailles ohne Krieg.

    CDU: Corona, Diktatur, Unterdrückung

  9. Ja, gut gemeint ist eben meisst schlecht gemacht.
    Theorie und Praxis.
    Jeder von uns ist selbst einmal in die Schule gegangen und weiss, dass ein Unterricht mit Maske so gut wie unmöglich ist.
    Mit Maske leidet die Konzentration noch mehr als sonst.
    Aber die Politik will sich keine Blöse geben, immer Optimismus verbreiten und sei er noch so ungerechtfertigt.
    Die Politik kommt mir vor wie Ferrari.
    Jedes Jahr träumen sie vom WM-Titel und am Wochenende hat Mercedes gezeigt, dass sie bis zu 5 Sekunden pro Runde schneller sein können als der Rest der Welt.
    Dennoch wird die Realität nicht zur Kenntnis genommen, man hofft unverdrossen auf ein Wunder.
    Krankhafte Hybris, maßlose Selbstüberschätzung, permanente Realitätsverweigerung.
    Und die Medien schreiben alles schön, wie z.B. „Die Maske kann ja auch eine Chance sein!“.

  10. erich-m 17. August 2020 at 13:52

    FDJ-Merkel ist Sozialistende und Sozialismus bedeutet, immer wieder zu shaitan!

  11. Maskenpflicht für Schulkinder in NRW. Was für ein Wahnsinn und völlig unrealistisch! Das ist bestenfalls irrationaler Behördenquatsch und schlimmstenfalls bösartige Schikane bis hin zum Sadismus. Aber wie dem auch sei, jetzt werden hoffentlich viele betroffene Eltern aus dem politischen Dornröschenschlaf aufwachen und ihren Kindern beistehen! Hoffentlich wird die große Freiheitskundgebung am 29. August in Berlin ein Fanal, welches vom linken Mainstream nicht mehr kleingeredet und zurechtgelogen werden kann!

  12. Mal was generelles zu den Rüsseltüchern:

    Für mich war es immer befremdlich, daß seit Jahren halb Asien damit in Megalopolis-Großstädten fast wie festgetackert rumrennt. Gut, in China ist es Schutz vor Smog und Sandsturm, im hygienebesessenen Japan eine Hysterie vor „Keimen“.

    Und? Hat es was genützt? Ebends…

  13. „… JEDER, der den offiziellen Informationen kritiklos glaubt und JEDER, der überzeugt ist, dass eine Gesichtsmaske hilfreich sei und schützen würde und JEDER, der im Impfen eine Rettung erhofft und JEDER, der Kritik diffamiert – braucht Hilfe …“ (Dr. Maaz)

  14. friedel_1830 17. August 2020 at 13:12
    Betrifft: Corona-Tod aus dem Klassenzimmer
    ————————
    Glauben Sie bitte NICHTS,was Ihnen von den Mainstreammedien über Corona erzählt wird.
    Informieren Sie sich dazu,es gibt viele gute Beiträge von renommierten Ärzten und Wissenschaftlern auf YouTube zum Thema.

  15. cruzado 17. August 2020 at 14:00

    Schulleiter in Brandenburg hebt Maskenpflicht auf und wird entlassen. Das ist einfach alles nicht mehr zu glauben…….
    https://web.de/magazine/news/coronavirus/brandenburg-schulleiter-hebt-maskenpflicht-entlassen-34995098

    Im freiesten Deutschland aller Zeiten™ sind alle frei, der Meinung und der Anweisung des erratischen Politbüros (heute hü, morgen hott) zu folgen.

    Wer nicht folgt, hat mangelndes Klassenbewußsein und hängt Rassismus, Imperialismus, Faschismus etc. an. Er unterstützt nicht den Sozialismus in seinem gloriosen Aufbau. Er weicht vom Ameisenheer ab. Ein hoffnungslos feindlich-negatives Element.

  16. Bei der Hitze und langen Belastung sind Masken für Schüler schädlich. Warum sollen die im Unterricht sogar einen Maulkorb tragen? Es stand sogar beim Sportunterricht. Sowas geht nicht. Gesundheitsschutz draf nicht vernachlässigt werden.

  17. Befreiung vom Maskenzwang?

    So einfach geht das nicht.
    Wie findet man jemanden? Mein Hausarzt will das nicht. Der ist selber coronagläubig.
    Und wenn: Ständig und überall würde man angesprochen. Bei uns hier würde man ohne Maulkorb überhaupt in kein Geschäft hineingelassen. Die Geschäftsleute sind ja eingeschüchtert und mit hohen Strafen bedroht, wenn sie das zulassen.

    Und in öffentlichen Verkehrsmitteln werden jetzt ohne Diskussion bei frei herumlaufenden Bürgern ohne Nasenverhüllung sofort 150 Euro fällig.

    Da bleibe ich lieber zuhause oder gehe im Wald oder am Fluß spazieren. Zur Zeit ist das noch ohne Gesichtsverhüllung erlaubt.

    Was für ein unverschämter Eingriff ist das in das Leben von Bürgern durch den Staat! Und so wie es aussieht, soll dieser Zustand zementiert werden. Man wird den Maskenzwang kaum abschaffen im Herbst, wenn wieder Schnupfen und Husten um sich greifen. Denn auch das und jede andere Erkältung geht meist mir Viren einher. Man muß nur möglichst viel testen, um Gesunde als „infiziert“ und als Gefahr deklarieren zu können. Unfaßbar, das alles.

  18. Scheints hier schreiben nur noch Tastaturkrieger Marke Rentner/Pensionist.
    Schon mal die Kinder/Jugendlichen gefragt?
    Die störts überhaupt nicht und auch nicht die Klassenkameraden.
    Ist nur ein weiteres Ritual auf das die Kids halt verzichten könnten – Marke Schuluniform wie in anderen Ländern.
    Natürlich gibts immer eines dieser „speziellen“ Kinder das ganz gaaaanz speziell ist und einen auf Panik macht – kommt ja auch aus einem eh schon durchgeknallten Elternhaus.
    Ich frage mich wieso die Asiaten nicht schon alle Harakiri gemacht haben, wo sie doch schon vor Corona alle andauernd Masken getragen haben. *augenroll*

  19. „ECHTE PANDEMIE“
    -Jeder kennt schwer Erkrankte aus seiner direkten Umgebung und Familie
    – Arztpraxen und Krankenhäuser im ganzen Land sind überfüllt
    – Es gibt sehr, sehr, sehr viele Tote
    – Politiker, Wissenschaftler und Ärzte tun alles, um die Bevölkerung zu beruhigen
    – Politiker tun alles, um die Wirtschaft am Laufen zu halten
    – Fakten, Daten und Zahlen werden akribisch ausgewertet, um adäquate Maßnahmen zu ergreifen
    – Es gibt keine Profiteure
    – Ein schnelles Ende wird angestrebt
    – Menschen haben Angst zu sterben und versuchen alles sich zu schützen, wobei Politiker vor Überreaktionen eindringlich warnen
    – Menschen kämpfen tatsächlich um das nackte Überleben

    und nun die „INSZENIERTE PANDEMIE“
    – Krankheitsfälle sind nur aus Erzählungen und den Medien bekannt
    – Kurzarbeit und Leerstand in Krankenhäusern und Praxen
    – Keine Übersterblichkeit im Jahresvergleich
    – Politiker, Wissenschaftler und Ärzte tun alles, um die Menschen zu verunsichern
    – Politiker tun alles, um die Wirtschaft runter zu fahren, ganze Branchen zu vernichten
    – Renommierte Wissenschaftler werden ignoriert und lächerlich gemacht
    – es gibt für mache Brachen den ganz großen Reibach
    – Täglich wechselnde Erkenntnisse und Maßnahmen
    – Menschen haben mehr Angst vor Bestrafung, als vor der Krankheit. Maßnahmen werden durch sozialen Druck und Polizeigewalt durchgesetzt.
    – Menschen kämpfen um Toilettenpapier

    ALLE MAL AUFWACHEN!!!

  20. Die Maskenpflicht dient zur Disziplinierung der
    Bevölkerung,vor allem durch die Kinder und
    Jugendlichen,und der Abschaffung weiterer Grundrechte.
    Man wird es mit der Berlin-Demo am 29.8. probieren.
    Das wird,für meine Begriffe,auch ein Härtetest,unserer
    Demokratie.
    Ich hoffe,daß viele kommen werden,um den zu erwartenden
    Abbruch, Hygieneschutzregel,unmöglich zu machen,
    nachdem im Vorfeld,die Verwaltungsgerichte bemüht werden
    müssen.
    Ich denke,daß ist ein nachvollziehbares und offensichtliches Prozedere
    unserer ach so demokratischen Politiker.
    Falls das geschieht,die Demo abzusagen,
    oder zu stoppen,ist das Grundrecht auf Versammlungsfreiheit,kalt
    abgeschafft worden,da bedarf es dann auch keiner 2 Drittel Mehrheit!

  21. @ Babieca 17. August 2020 at 14:05

    Mal was generelles zu den Rüsseltüchern:

    Für mich war es immer befremdlich, daß seit Jahren halb Asien damit in Megalopolis-Großstädten fast wie festgetackert rumrennt. Gut, in China ist es Schutz vor Smog und Sandsturm, im hygienebesessenen Japan eine Hysterie vor „Keimen“.

    Und? Hat es was genützt? Ebends…

    *************************************

    Was heisst „Ebends“?

    Das ist besser als Barcelona gegen Bayern.

    Tote pro Million Einwohner:

    Deutschland 111
    hygienebesessenes und keimhysterisches Japan 9
    Hong Kong 9
    Südkorea 6
    Singapur 5
    Smog-und-Sandsturm-Wuhan-Fledermaus-Labor-China 3
    Taiwan 0,3
    Vietnam 0,2
    Kambodscha Fehlanzeige
    Laos Fehlanzeige

    🖤

  22. @ Babieca 17. August 2020 at 14:05

    Für mich war es immer befremdlich, daß seit Jahren halb Asien damit in Megalopolis-Großstädten fast wie festgetackert rumrennt. Gut, in China ist es Schutz vor Smog und Sandsturm, im hygienebesessenen Japan eine Hysterie vor „Keimen“.
    *****************
    Asiaten tragen Maske, wenn sie selbst erkältet sind, um andere zu schützen. Macht Sinn. Aber nicht bei Nichterkrankten zum Schutz von Nichterkrankten.
    Schaut euch euren Bhagdi an!!

  23. Ich weiss von einer Freundin, die mit Maske ohnmächtig umgefallen ist.
    Von solchen Vorfällen hört man rein gar nichts.
    Der Zündfunke ist vielleicht der, das Kinder umfallen und sich vielleicht dadurch schwer verletzen.
    Ich persönlich habe die Schnauze von schwulen fachfremden Ministern gestrichen voll!

  24. schinkenbraten 17. August 2020 at 14:23

    Eine staatliche Einschüchterungskaskade mit dem drohenden Unteron „aber du willst doch nicht?!“ treffend beschrieben.

    Befreiung vom Maskenzwang? So einfach geht das nicht.
    Wie findet man jemanden? Mein Hausarzt will das nicht. Der ist selber coronagläubig.

    Andere Hausärzte sehen das anders. Aber sie halten sich – ganz ohne Rüsseltuch – bedeckt.

    Und wenn: Ständig und überall würde man angesprochen. Bei uns hier würde man ohne Maulkorb überhaupt in kein Geschäft hineingelassen.</i<

    So ist es. Gruppenzwang. Inzwischen kann jeder Dahergelaufene in einem Geschäft losblöken: "Heh! Hier herrscht Maskenpflicht!"

    Die totale Denunziantenkontrolle.

    Die Geschäftsleute sind ja eingeschüchtert und mit hohen Strafen bedroht, wenn sie das zulassen.

    Ja. Erziehe einen… die exitenzvernichtendende Strafgebührenkaskade wurde von Deutschen gegen Deutsche schneller etabliert, als du „Clankriminelle“ sagen kannst.

    Und in öffentlichen Verkehrsmitteln werden jetzt ohne Diskussion bei frei herumlaufenden Bürgern ohne Nasenverhüllung sofort 150 Euro fällig.

    Die Kommunen brauchen Geld. Da das deutsche, geknechtete, zum Gehorsam gepeitschte Schlafschaf (über das perfide Vehikel „Einsicht“ – so wie „ich sehe ein, daß ich mich abschaffen muß“) inzwischen in den deutschen Städten mit Tempo 40-Schildern daherschleicht und die Blitzer nicht mehr die Eurillionen generieren, müssen neue Abzock-Quellen her.

    Also zackig 150 Euronen für fehlendes Rüsseltuch. (Faszinosum: Wie schnell der Corona-Bußgeldkatalog aus dem Nichts aufploppte). Beispiel: Auf dem S-Bahn-Laufband, wo sonst angezeigt wird, wann der nächste Zug kommt, also an jeder Haltestelle in S läuft seit neuestem (die Versalien sind übernommen):

    Masken müssen an allen Haltestellen über Mund UND Nase getragen werden.

    War da mal was mit Big Brother?

    Da bleibe ich lieber zuhause oder gehe im Wald oder am Fluß spazieren. Zur Zeit ist das noch ohne Gesichtsverhüllung erlaubt.

    Warte, warte nur ein Weilchen… (dann kommt Fritz Haarmann auch zu dir).

    https://www.youtube.com/watch?v=8vYvzZLRYJQ

  25. @ cruzado 17. August 2020 at 14:00

    … Schulleiter in Brandenburg hebt Maskenpflicht auf und wird entlassen…

    hätte der gleiche Schulleiter Staubsaugerbeutel als Mundschutz bei seinen Schul-Kindern eingesetzt wie es der Lauterbach mal meinte hätte er seinen Job nicht verloren , Zitat Lauterbach… “ wenn man sich selbst ( gegen Corona ) …schützen will, dann ist der Staubsaugerbeutel offenbar das beste Material zumindest, was die Studienlage ist “ … alles andere findet man im Kleingedruckten … klick !

  26. Das wird Jens Spahn der gerade eine Villa fuer 4.5Millionen gekauft hat, aber gar nicht gefallen.

  27. In NRW geht es drunter und drüber, in jeder Hinsicht.

    Wenn die Kinder die Masken nicht aufsetzen, dann werden die Lehrer wohl dem Unterricht fern bleiben. Das muss sich ja kein Lehrer zumuten.

    Die „Kleinen“ werden schon nicht mit einer Maske an Sauerstoffmangel sterben. An Fasching die Faschingsmasken tragen sie auch stundenlang und tagelang und das sogar mit Freude!
    Es sind wohl eher die Eltern, die für „Zoff“ sorgen.

    Noch eine paar Monate dann ist es überstanden, natürlich nur dann, wenn alle vernünftig sind.
    Dieses Theater, das um die Masken gemacht wird, ist nicht zu fassen.

    Erst waren es die Autogurte, die für Proteste sorgten.
    Dann waren es die Kondome, die keine Akzeptanz fanden. (z. B. beim Papst).
    Nun sind es die Masken, die als unzumutbar gelten.

    Die Helikopter Eltern entwickeln sich zu einer immer größeren Plage.
    Es dauert nicht mehr lange, dann rotten sie sich zum Mob zusammen und stürmen das Schulhaus.

    Ich habe einmal so einer Elternabend-Sitzung beigewohnt, wo die „Inquisition“ eine Lehrerin „fertigmachen“ wollte. Ein übler Mob, der „Blut“ sehen wollte. In diesem Falle das der Lehrerin, da waren sich alle Akteure einig.

    Da müsste man eigentlich sagen: Unterrichtet eure unerzogenen, verwöhnten, blöden Kinder doch einfach selbst!

    Diese Kinder werden immer egoistischer, werden von ihren Eltern nicht mehr zur Fairness, Höflichkeit und Rücksicht angehalten, sondern zum puren rücksichtlosen Egoismus, zu Rüpeln, koste es, was es wolle.

  28. @ Waldorf und Statler 17. August 2020 at 14:51
    @ cruzado 17. August 2020 at 14:00

    … Schulleiter in Brandenburg hebt Maskenpflicht auf und wird entlassen…

    hätte der gleiche Schulleiter Staubsaugerbeutel als Mundschutz bei seinen Schul-Kindern eingesetzt wie es der Lauterbach mal meinte hätte er seinen Job nicht verloren , Zitat Lauterbach… “ wenn man sich selbst ( gegen Corona ) …schützen will, dann ist der Staubsaugerbeutel offenbar das beste Material zumindest, was die Studienlage ist “ … alles andere findet man im Kleingedruckten … klick !

    ******************************

    Ich warte darauf, dass Lauterbach endlich gefragt wird, ob man die Milliarden überzähligen Masken als Staubsauger- oder Kaffee-Filter aufbrauchen kann.

  29. Also ich muss mal an die mindestens 100000 toten Verkäuferinnen alleine hier in unserer Region erinnern. Sie starben während der ersten Welle hinweg wie die Fliegen und ihre Leichen stapelten sich vor den Filialen. Kranke, gebeugte Gestalten schlurften teilnahmslos an den Leichenbergen vorbei, um das rare Toilettenpapier zu ergattern oder noch ein Dose Büchsenravioli abzugreifen.
    Die Bestattungsunternehmen mussten die Leichen hier in stillgelegten Bergwerken zwischenlagern und die Tagebaubagger verscharrten Tag und Nacht die in Großraumzügen herangekarrten Leichen.
    Eine schlimme Zeit damals… vor paar Tagen.

    Damit sich dieses grauenhafte Szenario nicht wiederholt und die Hoffnung Deutschlands – also unsere Jüngsten – geopfert werden, ist die Maske einfach oberste Menschenpflicht!
    Spahni, der sympathisch lächelnde Mensch mit dem totalen Durchblick, weiß sicher besser Bescheid, als wir dummen Dilettanten.
    Vor über 50 Jahren hätten wir Kinderlein auch begeistert bei 30 Grad mit ?em Lappen vor der Gusche im überfüllten Klassenzimmer (31 Schüler damals) gesessen. Das Pionierhalstuch haben wir ja auch alle angeblich gerne getragen…
    Da sollen sich mal die lieben Racker heutzutage nicht so anstellen beim „Präsenzunterricht“ – was für ein Unwort übrigens…
    Da können die Schäfchen doch viel für’s Leben lernen! Es heißt nämlich künftig; „Maske auf – Fresse halten!“
    Wer das schon rechtzeitig lernt, folgt auch später willenlos JEDER Diktatur.

    So schließt sich der Kreis und alles offenbart seinen Sinn! Also aus der Traum vom selbstbestimmten Leben.

    Die paar wenigen aufmüpfigen Rentner wird man in wenigen Jahren schon los – man lässt sie einfach internieren und füllt sie mit Psychopharmaka ab. Schon ist der Drops gelutscht und die schöne neue Welt kann kommen!

    Übrigens fuhr der, vor zwei Wochen noch CORONA-infizierte Herr Perez an diesem Wochenende schon wieder mit seinem putzigen, pinkfarbenen Auto in Barcelona im Kreis herum. Also echt wahnsinnig gefährlich so’n Virus!!! Hätte er die Syphillis gehabt, wäre er wohl länger daheimgeblieben.

  30. Wer kontrolliert die Kontrolleure … schon gehört

    passend zum Thema … Meldung vom 17.08.2020 – 11:55

    Neue Autobahn-Panne in Bayern Corona-Tester an Teststation hatte selbst Corona

    Passau – Die Pannen-Serie reißt nicht ab…Ein Mitarbeiter der Teststelle an der A3 Donautal-Ost </b<wurde selbst positiv auf Corona getestet. Das meldet der BR.Der Mann testete laut dem Bericht Reiserückkehrer auf Corona. Mehrere Kontaktpersonen mussten in Quarantäne.Wieder Wirbel um Bayerns Corona-Test-Stationen!Vergangene Woche musste Bayerns Gesundheitsministerin zugeben, dass 44 000 Testergebnisse nicht übermittelt wurden – unter ihnen 900 bis 1000 Positiv-Befunde! https://www.bild.de/regional/muenchen/muenchen-aktuell/neue-panne-in-bayern-corona-tester-an-der-a3-ist-positiv-72426806.bild.html

  31. Maskenpflicht für Schüler auch während des Unterrichts…???

    Schrecklich, wie die Kinder in diesem linken Regime gefoltert werden, ganz, ganz schlimm. Diese unter die Masken gezwungenen Kinder werden alle verhaltensgestört sein, wenn sie nicht zuvor an den Masken gestorben sind (z. B. an dem erhöhten CO² in der Atemluft).

  32. Also die Maske als solche während einer grassierenden Epidemie ist aus meiner Sicht ja nicht das Problem. Nur ist es eben fraglich, ob es eine Epidemie gab oder gibt. Es gibt halt berechtigte Zweifel.
    Und ich verstehe nicht, dass man den Umgang des Systems mit dem berechtigten Zweifeln außer acht läßt. Man glaubt anscheinend auf pivater Grundlage an das Virus. Kein sonderlich rationales Verhalten. Wieso kann das System nicht locker die Zweifel ausräumen, wieso muß auch bei einem Gesundheitsthema politisch gelöscht werden.
    Sicher ich habe danach meist nie gefragt, weil ja klar ist, dass nur das gilt was Merkel sagt. Aber woraus zieht man unter diesen Umständen seine private Gewißheit über das Virus.

  33. Los, ihr Schüler, auf die Strasse. Fürs ominöse „Weltklima“ seid ihr ja auch gegangen.

  34. Offenbar ist es vielen Leuten scheißegal, welchen Risiko sich die Lehrer aussetzen, wenn 20 -30 Kinder vor ihnen sitzen (wie zB in Berlin).Viele dieser Kinder sind gerade aus den Risikogebieten wie Türkei und Balkanländer zurück gekommen. Manche Klassen in Berlin bestehen nur aus türkisch/arab. stämmigen Kindern Angesichts dessen ist doch zumindest nachvollziehbar für mich, dass diese Lehrer auf Masken bestehen, um das Risiko vom Gefühl her zu mindern.
    Die vorübergehende Maskenpflicht als Quelle für nennenswerten bevorstehenden Aufruhr gegen die Landes-Regierungen etc zu bezeichnen, halte ich für voll daneben. Da gäbe es andere Anlässe genug.

  35. Das Hauptproblem ist, die Kinder aus der „Spaßgesellschaft“ wollen gar nicht lernen, sie wollen, dass ihnen die gebratenen Tauben direkt in den Mund fliegen. Nur die wenigstens sind ernsthaft am Unterricht interessiert, die anderen lassen sich beschallen, entertainen, sitzen ihre Zeit ab und dies mit dem Weg des geringsten oder des größten Widerstandes.

    In manchen fernen Ländern (beispielsweise Afrika) laufen die Kinder meilenweit durch Sonne und Hitze, um überhaupt am Unterricht teilnehmen zu können. In Pakistan riskieren die Mädchen sogar für ihren Lerneifer von fanatischen Unterdrückern und Mördern kaltblütig hingerichtet zu werden.

    Diese Gesellschaft hier ist zur Konsum- und Spaßgesellschaft verkommen. Pflichtgefühl, Verantwortungsgefühl weicht dem Phlegma und der Indolenz. Jede Beeinträchtigung der Behaglichkeitszone wird als Angriff auf die „Persönlichkeit“ angesehen.

  36. Jeanette
    Diese Gesellschaft hier ist zur Konsum- und Spaßgesellschaft verkommen. “
    ***************
    Man macht sich lieber Gedanken über die nächste Sau, die man durch die Straße treiben könnte, bzw.“ wogegen“ man noch eigentlich sein kann, um von der eigenen nachhaltigen Blödheit abzulenken.
    Das nannte Westerwelle“ spätrömische Dekadenz“. Treffender kann man das nicht beschreiben.

  37. @friedel_1830
    17. August 2020 at 13:12
    Betrifft: Corona-Tod aus dem Klassenzimmer

    .

    1.) Was passiert eigentlich, wenn sich als Hotspot die Hälfte der Klasse infiziert ?

    2.) Kinder sterben u. mit hoher Wahrscheinlichkeit Infektion in Schule stattfand….

    Ich zitiere hier nicht den ganzen Müll.

    Was ist, wenn der Mond den Kindern auf den Kopf fällt, weil die Schüler keine einfachen Schutzhelme tragen wollen…

    Die Wahrscheinlichkeit dürfte gleich sein, aber um das zu begreifen sind manche einfach zu blöd.

  38. @ CreditSwiss 17. August 2020 at 14:24

    Tolle Argumente und schöne Vergleiche. Nur haben Sie versäumt, stringent und evidenzbasierend zu erklären, warum überhaupt so ein Latz getragen werden soll. Gesslerhut 2.0?

  39. HRM 17. August 2020 at 15:33

    „Die vorübergehende Maskenpflicht als Quelle für nennenswerten bevorstehenden Aufruhr gegen die Landes-Regierungen etc zu bezeichnen, halte ich für voll daneben. Da gäbe es andere Anlässe genug.“

    Stimmt. Nur von den anderen Anlässen fühlt sich nicht Jeder direkt betroffen, von der Latzpflicht schon. Das ist ein kleiner aber feiner Unterschied.

  40. Es ist der Geschmack der Macht. Die Politiker haben Blut geleckt, mit dem Ausnahmezustand als Rechtfertigung einfach durchzuregieren und der Schafherde klarzumachen, daß sie keine Chance hat dagegen aufzubegehren. Oder erst recht nicht so naseweis zu sein, den hohen Herren aufzuzeigen, daß sie falsch handeln. Das wird sehr bald in Tränen enden.

  41. Barackler 17. August 2020 at 14:29

    – Corona –
    Tote pro Million Einwohner
    Deutschland 111

    Deutschland hat 83 Mio Einwohner. Ungeachtet aller öffentlich zugänglichen Statistiken habe ich es mir seit Ende März 2020 zur Aufgabe gemacht, regelmäßig mit dem Bund Deutscher Bestatter (in ihm sind 81 Prozent aller deutschen Bestatter organisiert) zu telefonieren. Wer, wenn nicht der, kennt sich mit Toten aus?

    Und was sagen die? Bei den von ihnen verwalteten – deren Zahl – 950.000 Toten pro Jahr/2602 pro Tag?

    „Gibt da keine Delle.“

    Ich weiß, daß hier bei Corona die Wellen hochgehen. Ich bin auf der Seite „Leute, laßt mal stecken.“

  42. Deutscher Urlauber spielt sich in Südtirol als Coronamoralist auf, ausgerechnet aus einem Land, wo er tausenden von Bürgermeistern
    einen Brief schreiben könnte, und so nebenbei sollte er mal zuerst auf das Verhalten seiner eigenen Landsleute in Südtirol schauen, ich habe Bilder auf den Smartphone die zum schämen sind!!

    https://www.suedtirolnews.it/chronik/keine-maske-bei-der-tankstelle-urlauber-beschwert-sich

    Er hätte besser Urlaub an der Ostsse oder in Spanien machen sollen, nur in Spanien versteht nicht jeder BM Deutsch

  43. Man hätte auch die Klassen halbieren oder dritteln können. Kleinere Klassen sind von den Lehrern weitaus besser zu handeln, und dabei lernen die Kinder auch noch etwas. In den vollen Klassen hatten die Kinder es schwer überhaupt etwas zu lernen, die lernen wollten. Vielen andern Kindern hatten ohnehin keinen Bock zu lernen. Dafür haben sie so gestört, dass die Lernwilligen Mühe hatten etwas mitzukriegen.
    Dabei ist Homeschooling ebenfalls einen Bereicherung für die Lernwilligen. Dort können sie sich konzentrieren.

  44. Barackler 17. August 2020 at 15:01
    @ Waldorf und Statler 17. August 2020 at 14:51
    @ cruzado 17. August 2020 at 14:00

    … Schulleiter in Brandenburg hebt Maskenpflicht auf und wird entlassen…
    —————————————————-
    Da hat er aber Glück gehabt, dass sie ihn nicht geteert und gefedert und aus dem Dorf gejagd haben.
    Empfehlung an den Direx:
    Arbeitsunfähig melden, einen auf Psychomacke oder Burn-out machen und in den Vorruhestand gehen.
    Für diesen Staat keinen Finger mehr rühren!

  45. @ Babieca 17. August 2020 at 16:41

    Barackler 17. August 2020 at 14:29

    – Corona –
    Tote pro Million Einwohner
    Deutschland 111

    Deutschland hat 83 Mio Einwohner. Ungeachtet aller öffentlich zugänglichen Statistiken habe ich es mir seit Ende März 2020 zur Aufgabe gemacht, regelmäßig mit dem Bund Deutscher Bestatter (in ihm sind 81 Prozent aller deutschen Bestatter organisiert) zu telefonieren. Wer, wenn nicht der, kennt sich mit Toten aus? …

    **************************************************

    Wellen zu machen ist nicht meine Sache. Ich nahm die Sache aber vom ersten Moment an ernst, nicht erst, seit Regierung und MSM in den Panik-Modus geschaltet haben, beobachte und lese viel, auch hier bei PI NEWS, und glaube zu verstehen, dass weder der Veterinär-Mediziner, noch der Charité-Lockenkopf, noch der Villen-Frugalist, noch der thailändische Viren-König, noch @ Logeleien-INGRES, noch die @ Wühlmaus, noch @ jeanette, noch der @ Gessler-Eurabier, noch @ Wölfe, und natürlich Du und ich wissen, was da gerade abläuft. Neudeutsch ergebnis-offen.

    Du bist leider mit keinem Wort auf die von mir dargestellten Zahlen eingegangen, alle aus worldometer von gestern, weil heute noch nicht alle eingemeldet haben. Auch wenn wir alle wissen, dass es sich um uns lieblos vorgeworfenen Datenschrott handelt, stehen die Zahlen zunächst breitbeinig im Raum.

  46. Na … hoffen wir mal Herr Wiener , meine Erfahrung mit Deutschen haben Sie in Ihrer Aufzählung exakt bestätigt und ich glaube , dieser Hang zur zu dem entschiedenen sowohl als auch und vielleicht , lässt nichts gutes Hoffen .

  47. Anita Steiner 17. August 2020 at 16:49
    Deutscher Urlauber spielt sich in Südtirol als Coronamoralist auf …..
    ———————————-
    Solche Bockwarte, Petzer und Schlaumeier haben wir zu Millionen.
    Wenn sie nichts zum Meckern und Petzen finden, sind sie todunglücklich und unzufrieden.
    Die Beschweren sich weil irgendwo eine Glocke schlägt, ein Hahn auf dem Mist kräht oder ein Foto von einem Großvater in Uniform hängt.
    Der Bürgermeister sollte ihm einen Brief schreiben, ihn zu unerwünschten Person in Südtirol erklären, Einreiseverbot für Südtirol erteilen und ihm die Empfehlung geben, sich um seinen Mist zu kümmern.
    Anderfalls könnte es ihm passieren, dass er sich eine einfängt.

  48. In Südtirol wird erst im Oktob die Schulen geöffnet, und nicht
    in einer Zeit, wo man Corrona aus den Urlaub mitbringt, ausserdem eine Frage, haben deutsche Schulen keine Fenster die man zur guten
    Durchlüftung öffnen kann? Oder muss man da zusätzlich noch jeden islamischen Halafurz geniessen?

  49. Lüften in Schulen
    Letzten in Radio 1 vom RBB
    „Die Fenster in Berliner Schulen oftmals nicht zu öffnen, da wegen Baufälligkeit
    verschraubt.“
    Dit is Berlin

  50. Barackler 17. August 2020 at 17:19

    Du bist leider mit keinem Wort auf die von mir dargestellten Zahlen eingegangen, alle aus worldometer von gestern, weil heute noch nicht alle eingemeldet haben. Auch wenn wir alle wissen, dass es sich um uns lieblos vorgeworfenen Datenschrott handelt, stehen die Zahlen zunächst breitbeinig im Raum.

    Und was soll man da, soll ich da, machen? Bei den geringen Zahlen? Die ich mit anderen Zahlen beantwortet habe? Die mögen da so rumstehen, breitbeinig oder einbeinig oder garnichtbeinig. Ich habe versucht, die aus meiner Perspektive, mit meinem Coronaviren-Wissen, einzuordnen.

    Und bei meiner Risiko-Analyse kommt raus: Coronaviren sind – wie viele Viren – übel, aber rechtfertigen keine weltweite Massenhysterie. „Corona“ ist ein Langeweile-Problem, wunderbar passend in der 1. Welt, um alle echten Probleme zu verstecken und um Geld zu generieren. Die 3. Welt hat das noch gar nicht richtig gerafft, kommt aber noch.

  51. Wenn man hyperventiliert, soll man in eine Tüte atmen, habe ich mal gelernt. Vielleicht ist das der Schlüssel; die Bälger bleiben ruhig und sind irgendwie vernebelt durch zu wenig Sauerstoff. Und durch zu wenig Sauerstoff spart man natürlich Energie.

  52. @jeanette:

    Tja, Tschanettschen, Sie und Fridoline oder wie der/die/das heisst,
    scheinen ja eine Heidenangst vor diesem harmlosen Grippevirus zu
    haben. Ich kann das aber verstehen. Manche glauben eben jegliche
    Regimepropaganda. Das hat auch was zu tun mit Selbstdenken bzw.
    sich mal aus wissenschaftlichen Quellen zu informieren.

  53. cruzado 17. August 2020 at 13:50; Es wird aber doch behauptet, dass symptomlos Uninfizierte die Krankheit übertragen können, dann müsste man doch besonders die ganz kleinen mit Masken traktieren, die sind doch diejenigen, die besonders gern ihre Zeit bei Oma und Opa verbringen. Ab der Pubertät wird das deutlich geringer.

    eule54 17. August 2020 at 14:14; Du solltest einen Besuch beim Augenarzt in Erwägung ziehen.
    Ich hab dagegen optischen Tinnitus, wenn ich mal aus Versehen Nachrichten seh.

    Haremhab 17. August 2020 at 14:17; Ich plädiere seit Jahren für die ersatzlose Abschaffung von Sport- und Religionsunterricht. Wer will kann das gern in seiner Freizeit machen.

    INGRES 17. August 2020 at 15:20; Ich bin ganz zuversichtlich, dass heute in gestern und Tagessau die Mio an Toten und Mrd an Infizierten von Berlin vor 2 Wochen endlich gemeldet werden.

  54. Krank und pervers ist das alles. Warum weigern sich nicht alle dagegen? Ich bin fassungslos.
    Keinen wiederstand. Wenn alle sich dagegen wehren, was will die Murxel Regierung dann?
    Fuck the system. Es gibt leider zu viele Schafe die Folgen unter Befehl ist Befehl.
    Es ist in der BRD schlimmer als in der Niederlande, aber wie lange noch.

  55. nouwo 17. August 2020 at 18:05

    Richtig. Den die angst ist unter so mancher Mensch stark vertreten.

  56. Laut RKI sind in D insgesamt 3 (in Worten drei) junge Menschen unter 20 Jahren mit Corona gestorben. Alle drei hatten Vorerkrankungen. Steht wortwörtlich auf der RKI Webseite.

    Entsetzt bin ich über dieses Videospiel: Kinder plattmachen – natürlich nur die maskenlosen. Es ist zum heulen, wenn man selber Kinder hat.

    http://www.playcoronaworld.com

  57. „Seit Beginn des neuen Schuljahres gilt in Nordrhein-Westfalen die Maskenpflicht für Schüler auch während des Unterrichts – einzig die Grundschüler bis zur vierten Klasse sind davon ausgenommen.“

    ANGEBL. GRUND- & FÖRDERSCHULEN AUSGENOMMEN.

    ➡ ABER:
    „Ich habe heute viele glückliche Augen über den
    Schutzmasken gesehen“, berichtet Elisabeth Wieking,
    Leiterin der Edith-Stein+++Grundschule, Gütersloh.

  58. Die Kinder, die jetzt während der Ferien an Corona erkrankt sind, haben sich die Krankheit fast alle beim Heimaturlaub in der Türkei oder in Südosteuropa geholt. Das ist der Schulministerin in NRW sicher bekannt, obwohl allgemein nur von Urlaubsrückkehrern gesprochen wird. Was man von Lehrern gehört hat, bleiben die Schüler oft für Wochen bei Verwandten in entlegenen Gegenden, wo man es auch nicht immer genau nimmt mit der Hygiene. Oft stehen dann auch große Familienfeiern an. Dass man da nicht so streng ist wie in Deutschland, ist bekannt. Jetzt ist die Maskenpflicht während des Unterrichts erstmal begrenzt bis Ende August. Wahrscheinlich ist ab dann keine Neuerkrankung zu erwarten. Wären die Bedingungen in unseren Schulen besser ( kleinere Klassen, größere Räume) hätte man mit etwas gutem Willen eine humanere Methode als die Maskenpflicht im Unterricht gefunden. Das ganze wird noch schlimmer, wenn die vielen Kinder der Migranten in die Schule kommen.

  59. uli12us 17. August 2020 at 18:08

    INGRES 17. August 2020 at 15:20; Ich bin ganz zuversichtlich, dass heute in gestern und Tagessau die Mio an Toten und Mrd an Infizierten von Berlin vor 2 Wochen endlich gemeldet werden.
    ————————————-
    Nun der Tagesschau ist alles zuzutrauen.
    Es ist ja auch so, dass die Zahl der täglich positiv Getesteten offiziell steigt. Und ich ahne da nichts Gutes. Denn es darf ja nicht abfallen. Wenn es aber permanent steigen muß, dann muß es wieder Richtung mehrere 1000 gehen.
    Ich kann nicht beurteilen, ob man die derzeit gemeldeten Anstiege der Berlin-Demo in die Schuhe schieben könnte. Mich interessiert nur, ob das RKI so eine Meldung raus geben würde. Schließlich gibt es das Problem, dass das RKI anläßlich BLM nie etwas gesagt hat und dann ist die Zahl der Teilnehmer in Berlin ja das Problem. Das sollen ja weniger als bei BLM gewesen sein und dann wäre es schwierig die steigenden Fallzahlen der Berlin-Demo zuzurechnen.
    Ansonsten muß man halt die Zahl der angeblichen Todesfälle beachten. Die Fallzahlen sind höchstens interessant in Relation zu den Todesfällen.
    Das muß ihnen nun endlich zu Hilfe kommen. Da muß man nun ab der 2. Wochenhälfte abwarten.

  60. Es ist einfach Wahnsinn den Mist den man ausatmen immer wieder einatmen zu müssen. Danke Merkel. Jetzt kommen die schon damit um die Ecke das Kurzarbeitergeld auf zwei Jahre zu verlängern. Was ein Witz. Hauptsache die Leute tauchen nicht in der Arbeitslosenstatistik auf. Es ist einfach widerlich Heuchelei.

  61. An Schinkenbraten 14:23

    Wenn Ihr Arzt sich verweigert, müssen Sie es eben selbst in die Hand nehmen.

  62. nouwo 17. August 2020 at 18:05
    @jeanette:
    Tja, Tschanettschen, Sie und Fridoline oder wie der/die/das heisst,
    scheinen ja eine Heidenangst vor diesem harmlosen Grippevirus zu
    haben. Ich kann das aber verstehen. Manche glauben eben jegliche
    Regimepropaganda. Das hat auch was zu tun mit Selbstdenken bzw.
    sich mal aus wissenschaftlichen Quellen zu informieren.
    ——————————-

    Sind Sie neu hier?
    Oder sind Sie die zweite Besetzung von irgendjemand?
    Diesen Namen gab es hier noch nie.

    Sie sollten sich wirklich schämen, angesichts fast einer Million weltweiten Toten und Abermillionen (genau 22 MIO) schwer Ekrankten, die Genesenen mit Folgeschäden gar nicht gezählt, das Leid der Menschen und ihrer Angehörigen in mitleidloser, respektloser Empathielosigkeit auch noch zu verniedlichen.

    Wissen Sie überhaupt was eine Grippe ist?
    Es sieht nicht so aus. Klein anfangen!

    Passen Sie besser auf, in Ihrem Leichtsinn nicht eine von diesen Zahlen zu werden, Ihr „Grippchen“ am eigenen Leib, am eigenen Beatmungsgerät halb im Koma, erfahren zu müssen.

  63. Wenn ich heutzutage noch minderjähriger Schüler wäre, würde ich auf alle Fälle die Maske verweigern.
    Und wenn die Schule das nicht zulässt, würde ich zu Hause bleiben.
    Die Regierung kann schließlich nicht von Schülern Strafgelder einkassieren.
    Falls ihr dann einfiele diese Verweigerer in staatliche Obhut zu nehmen, werden locker Kosten von mtl. 6.000,– Euro fällig.
    Dann könnte diese feige Restgesellschaft ,anhand ihrer Kinder, wieder das Aufstehen und Einstehen erlernen.

  64. jeanette 17. August 2020 at 20:59
    nouwo 17. August 2020 at 18:05
    @jeanette:
    Tja, Tschanettschen, Sie und Fridoline oder wie der/die/das heisst,
    scheinen ja eine Heidenangst vor diesem harmlosen Grippevirus zu
    haben. Ich kann das aber verstehen. Manche glauben eben jegliche
    Regimepropaganda. Das hat auch was zu tun mit Selbstdenken bzw.
    sich mal aus wissenschaftlichen Quellen zu informieren.
    ——————————-
    Sind Sie neu hier?
    Oder sind Sie die zweite Besetzung von irgendjemand?
    Diesen Namen gab es hier noch nie.
    Sie sollten sich wirklich schämen, angesichts fast einer Million weltweiten Toten und Abermillionen (genau 22 MIO) schwer Ekrankten, die Genesenen mit Folgeschäden gar nicht gezählt, das Leid der Menschen und ihrer Angehörigen in mitleidloser, respektloser Empathielosigkeit auch noch zu verniedlichen.
    Wissen Sie überhaupt was eine Grippe ist?
    Es sieht nicht so aus. Klein anfangen!
    Passen Sie besser auf, in Ihrem Leichtsinn nicht eine von diesen Zahlen zu werden, Ihr „Grip
    pchen“ am eigenen Leib, am eigenen Beatmungsgerät halb im Koma, erfahren zu müssen.
    _____________________________________
    @jeanette
    Guten Abend,
    ich finde , der /die / das – nouwo- hat recht. Ich schrieb Ihnen auch schon vor kurzem etwas – ebenfalls zu diesem Thema.
    Sie lassen sich leider von Fremd lenken bzw. manipulieren. Wie auch letztens erwähnt… jeder kann Zahlen / Statistiken schreiben / frisieren / in den Mund vorgegeben diktieren. Und nach wie vor – infiziert heißt nicht !!! krank….und …. je mehr Tests durchgeführt werden, um so höher kann die Coronaquote gepusht werden. Es fehlt dabei die wahre Relation. Keiner , auch Sie nicht Jeanette, sind bei den Tests, den Auswertungen, den Statistiken – erstellen dabei. Fakt ist aber die aktuelle hoch explosive politische und wirtschaftliche Lage und daraus erfolgte Schlussfolgerungen – gewonnen durch eigenes Sehen und Hören , durch eigene Erlebnisse sowie Erkenntnisse.
    Nouwo gleich so anzugreifen , tut wirklich nicht Not. Egal , ob er / sie / es neu hier ist oder an Stelle von….

    Jeanette , versuchen Sie, sich nicht ins Bockshorn jagen zu lassen von dieser chronisch kranken Propagandamaschinerie. Eine „gesunde“ Gesundheitsprophylaxe ist/ war schon immer das beste , was man tun kann/ konnte – und das gegen alle !!! möglichen Keime , das auch schon vor Corona.

    Ihnen alles Gute

  65. Wenn die Strassen voll mit ununiformierten,feindlichen Soldaten sind,die sogar die Sicherheitsorgane an deren Kapazitätsgrenzen bringen,muss man keine Krankheit mit Abstandsregeln erfinden,sondern diese Erscheinungen konsequent zusammentreiben und geschlossen Unterbringen,bis über deren weiteren Weg entschieden ist!

  66. @Maxi9 17. August 2020 at 19:53

    „Die Kinder, die jetzt während der Ferien an Corona erkrankt sind, haben sich die Krankheit fast alle beim Heimaturlaub in der Türkei oder in Südosteuropa geholt.“
    31% sind nicht fast alle!

  67. Santa Maria 17. August 2020 at 22:21
    jeanette 17. August 2020 at 20:59
    nouwo 17. August 2020 at 18:05
    @jeanette:
    ——————————
    Sorry, aber Sie habe ich hier auch noch nicht bemerkt.

    Wir haben hier gerade weltweit eine Pandemie mit an die 1 MIO Toten.
    Und ca. 21 MIO zum Teil sehr schwer Erkrankten. Denken Sie bitte an alle Angehörigen die noch mit dem Leid mitverbunden sind. Wie viele Menschen wegen COVID verzweifelt sind!

    Ich weiß nicht, was Sie so unbeteiligt stimmt. Alle Ärzte die ich kenne, auch aus dem privaten Bereich, die sehen das gar nicht „locker“, ganz im Gegenteil.

    Wenn in D ca. 200.000 Erkrankte waren/sind, dann sind das quasi im Vergleich zu 1 MIO Flüchtlingen nur der fünfte Teil von den Flüchtlingen. Und wie viele Flüchtlinge sehen Sie täglich, vermutlich auch nicht so viele. Die sind wenigstens nicht unsichtbar. Da kämen Sie nicht auf die Idee zu behaupten, es gäbe hier keine Flüchtlinge nur weil Ihnen keine begegnen. So ist das mit dem Virus auch. Erschwerend kommt hinzu, dass das Virus unsichtbar ist.

    Nur weil man etwas nicht sieht, kann es nicht heißen, es sei nicht existent oder nicht gefährlich.

    Und was mich angeht, machen Sie sich keine Sorgen, niemand kann mich aufhetzen. Ich verlasse mich allein auf meinen gesunden Menschenverstand und der ist sehr verlässlich.

    Ich fahre mit keinem in der Bahn, der keine Maske aufhat solange dieser Zirkus hier noch anhält. Der steigt aus oder hält sich einen Stofffetzen vor die Nase. Dafür werde ich sorgen. Darauf können Sie sich verlassen.

    Mit Hygiene und der eigenen Gesundheit und der Gesundheit meiner Familie da verstehe ich keinen Spaß, da gibt es auch keine Experimente. Da muss ich auch nicht Recht haben. Lieber warte ich ab ob ich Recht hatte.

    Was ich irgendwie überhaupt nicht verstehe. Ich sage meine Meinung wie ich das so denke, und das kann hier teilweise einfach nicht akzeptiert werden. Entweder will man mich „bekehren“ oder „belehren“ oftmals werde ich direkt beschimpft.
    Warum sind die Leute so unsicher und aufgebracht, wenn sie doch glauben, Recht zu haben?
    Warum stören sie sich denn alle so am mir?

    Was sind das für Menschen, die nicht bereit sind, für einen anderen eine Maske aufzusetzen, dies auch nur eine begrenzte Zeit, wenn sie sich schon selbst nicht schützen wollen?

    Was würden Sie zu einem Arzt sagen, der Sie ohne Maske operieren will, weil es ihm zu unbequem ist, es darauf ankommen lässt, mit Ihrem Leben gambled ? – Da sagen Sie dann: Mir doch egal! ?

    Ich persönlich würde alle, die keine Maske tragen wollen in einen Bahnwaggon sperren, dort könnten sie meinetwegen reisen.
    Mit den Schülern das ist etwas anderes. Die müssen zu ihrem Glück gezwungen werden, wenn die Eltern leichtsinnig sind, dürfen die Kinder nicht darunter leiden müssen.

  68. Kinder, die gezwungen werden mit Utensilien aus der Sado-Maso-Szene in der Schule rumzurennen? Maulkorbpflicht für die Kleinen. Wer hätte vor Merkel gedacht, dass solcher Wahnwitz-Faschismus, mittlerweile sogar mittels Strafandrohung gegen Widerständler, mal als irre Breitensportart Deutschland übernimmt?

    Leider gilt: schlimmer geht immer!
    https://19vierundachtzig.com/wp-content/uploads/2020/08/31769462-8611385-image-a-9_1597053103584.jpg
    Das Bild ist von 19vierundachtzig, aus dem Artikel „Schöne, neue Corona-Welt – heute in Thailand, morgen bei uns?“
    https://19vierundachtzig.com/2020/08/11/schoene-neue-corona-welt-heute-in-thailand-morgen-bei-uns/
    Kinder wie Äffchen im Käfig?

  69. @ ich2 Die 31% Erkrankten sind sicher alle Auslandstouristen, auch die Erwachsenen. In meiner Stadt mit sehr vielen Schulen und einem hohen Ausländeranteil gibt es nur sehr wenige deutsche Kinder, die in den Ferien erkrankt sind.

  70. Maxi9 18. August 2020 at 00:26

    „@ ich2 Die 31% Erkrankten sind sicher alle Auslandstouristen, auch die Erwachsenen. In meiner Stadt mit sehr vielen Schulen und einem hohen Ausländeranteil gibt es nur sehr wenige deutsche Kinder, die in den Ferien erkrankt sind.“
    Die Zahl ist eh kein wen man in Deutschland bleibt
    2 in Halle
    75 haben sich in Berlin angesteckt
    8 in Hamm
    1 in Lahntal
    4 in Bonn

  71. .

    Betrifft: Schulkinder

    @ KeinFreiwild 17. August 2020 at 15:59 h

    Auf diesem Niveau werde ich Sie zukünftig noch nicht mal ignorieren.

    @ alle anderen, die mir sachlich und mit wenigstens etwas Benimm geantwortet haben:

    Es gibt beunruhigende Daten, daß ca. 10% der symptomarm oder symptomlos Infizierten auch an anderen Organen als der Lunge (für Leute vom Fach: sog. Milchglastrübung in Bildgebung) verdeckte Schäden z.B. an der Gefäßinnenschicht (= Intima) und am ZNS = 12 Hirnnerven plus Rückenmark haben, aber auch an den Nierenkörperchen (Glomeruli) und weiteren Organsystemen haben.

    Ob diese Schäden von Dauer sind oder reversibel: Weiß der Geier !

    Es ist wie bei HIV/AIDS damals, als die Fachwelt ca. 5 Jahre nach 1982/83 feststellte, daß das Virus nicht nur Hautveränderungen macht und das Immunsystem zerschießt, sondern auch auf das ZNS losgeht.

    Beispiel: Teenager isolierte Gesichtsnervlähmung (Facialisparese), sonst gesund: HIV-Test obligat.

    Also bei Covid-19 immer langsam mit den Pferden.

    Gehen Sie ins Archiv und gucken Sie, wie sich die Streecks, Drostens und Co. im Feb./März geäußert haben. Und was diese heute sagen = 180 Grad Drehung.

    PS: Bin für jede konstruktive Kritik zugänglich und hätte auch kein Problem zuzugeben, zu irren.

    .

  72. .

    @ Joppop 17. August 2020 at 13:29 h

    Ihre Polemik: geschenkt, weil Sie’s offenbar brauchen !
    Was mich mehr interessieren würde: Hätten Sie auch was in der Sache beizutragen ?

    .

  73. .

    Joppop 17. August 2020 at 13:29 h

    Ich will nicht kleinlich sein und bin selbst nicht fehlerfrei.

    Aber das muß Ihnen erstmal jemand nachmachen, in einem einzigen Satz mit 13 Wörtern 8 (acht) Fehler einzubauen (Orthographie, Interpunktion).

    Lesen Sie sich eigentlich Ihre Texte nochmal durch, bevor Sie sie abschicken ?

    Die Adressaten fühlen sich nicht ernst genommen mit solch verzapften flachen Beiträgen, die zudem die deutsche Sprache vergewaltigen.

    Sollte Deutsch nicht Ihre Muttersprache sein, können Sie von meiner Seite her zumindest mit etwas Verständnis rechnen. Was die Form angeht. Inhaltlich ist es jedoch indiskutabel; jedes weitere Wort darüber: Zeitverschwendung.

    PS: Gott sei Dank ist Pi ein Forum, wo ca. 90% der Kommentatoren trotz evtl. unterschiedlicher Ansichten kultiviert miteinander umgehen.

    Die restlichen 10% sind ein Ärgernis, lassen sich aber kaum verhindern.

  74. In unserem Landkreis gibt es 253.000 Einwohner, seit dem Aufkommen der Heiligen Corona sind 24 (!!!) Pers. ähhh Menschen verstorben, wie man sagt an der Heiligen Corona. (u.a. mehrere Menschen über 85 Jahre. Toll, ohne der Heiligen Corona wären die bestimmt noch 160 geworden!)Das sind gerade mal 0,0095% der Menschen in unserem Landkreis.
    Und dafür wird eine ganze Volkswirtschaft an die Wand gefahren und hunderttausenden Menschen die Existenz vernichtet? Diese Berliner Politverbrecher spinnen doch völlig! Das, was hier unter der Regie von Merkels Diktatur abgeht ist eines der größten Verbrechen an unserem Volk seit der Kapitulation 1945.

  75. @ friedel_1830 18. August 2020 at 02:49
    Das SARS-2 CoV19 ist bisher nur ein Konstrukt. Din Coronavirus, das zwar einzelnen Ansätzen sequenziert wurde und unglaublich mutiert ist inzwischen, wie bei Coronaviren üblich. Die Tests weisen CoV nach, innerhalb einer großen Bandbreite von Subtypen (https://nextstrain.org/sars-cov-2/)
    Nach den Koch’schen Postulaten wurde es nicht verifiziert. Zumindest bin ich bis dato auf keine Publikation dazu gestoßen.
    Die „Comorbiditäten“ die man glaubt festgestellt zu haben sind bar jedes wissenschaftlichen Beweises! Wenn man jeden, der an einem Rhinovirus erkrankt ist, durchleuchtet wird man auch auf eine Häufung bestimmter pathognostioscher Veränderungen stoßen, die jedoch ncht kausal sind, sondern lediglich Koinzidenzen.
    Erinnert sei an den englischen Professor, der vor dem Rinderwahn und Millionen Toten warnte und feststellte, der Rinderwahn werde durch das Tierarzneimittel Metrifonat hervorgerufen, weil überall, wor Metrifoant gegen dassellarven eingesetzt wurde, sei BSE aufgetreten. ein klassischer Fall von Verwechslung von Koinzidenz und Kausalität. Ein Kardinalfehler in der wissenschaftlichen Arbeit.
    Tatsache ist aber: Keine Schule war jemals Infektionshotspot – weltweit. Kein Mensch ohne Vorerkrankungen ist jemals an dem postulierten SARS-2 CoV 19 gestorben.
    Die „Neuinfektionen“ mit denen hausiert wird, sind keine. die lassen sich nämlich bestenfalls anhand klinischer Symptomatik + Erregerisolierung nachweisen. Was aber nachgewiesen wird, sind RNA-Abschnitte von Corona-Viren in einem Test, der nicht validiert ist und dessen Spezifität eben auch gering ist. Drosten verkaufte seinen Test, bevor noch die ganze Sequenz aus China bekannt war und hat für seinen Primer eben auch andere Corona-Virus Sequen?en verwendet.
    Die Tests sagen eben nichts über eine „Infektion“ aus. durch Man muss da drei Dinge unterscheiden: Infektöse Viren verursachen die Viruslast. Wenn infektiöses Virus vorhanden ist, kann eine Person eine andere anstecken. Allerdings muss die Viruslast dafür sehr hoch sein. Was aber mit dem PCR-Test detektiert wird, ist weder das Virus noch die Viruslast, sondern das Virusgenom. Und es kommt sehr oft vor, dass noch Virusgenom vorhanden ist, aber kein infektiöses Virus mehr. dieses kann durch Immunfaktoren auf der Schleimhaut nämlich bereits im Ansatz vernichtet worden sein, also nicht vermehrungsfähig bleiben. Bei Masern ist das oft über Monate der Fall.
    Tatsache ist: Keine einzige Tatsache des Auftretens von SARS-2 CoV19 rechtfertigt andere Maßnahmen, als man sie bei einer Influenza-Welle jemals gesetzt hat. Weder hat das aktuelle CoV eine Übersterblichkeit verursacht, noch ist es ein Killervirus. Zu einem solchen wurde es mit System hochgehypt. Wenn erwachsene sich irgendwelchen Zwängen wie Masken, Distanz usw. unterwerfen, dann bleiben ihnen diese kultischen Handlungen des Merkelismus unbenommen. Narren hat es immer gegeben und wird es immer geben. die Flagellanten und andere Glaubensverirrungen legen da beredtes Zeugnis ab…
    Aber die Kinder im Unterricht Stundenlang mit Masken zu quälen ist schon gar nicht zulässig. Weder rechtlich noch aus irgendeinem wissenschaftlichen Grund. Gegen Viruspartikel in der Atemluft helfen die chirurgschen Masken genau NICHTS und die Stoffläppchen noch weniger. die OP-Masken sind auch dafür nie gedacht gewesen, sondern nur, daß bei Husten und Niesen oder Tröpfchen beim Sprechen keine Keime aus dem Bereich Mund und obere Atemwege in infektionsrelevanten Mengen das OP-Feld gelangen können.

    Und zuletzt: wenn ein Volk dumm genug ist, aufgrund einer abstrakten Angst seine Lebensgrundlagen zu zerstören, dann wird es in Armut und Umgeben von einer feindlichen Umwelt sehr lange Zeit haben darüber nachzudenken, was es falsch gemacht hat.

  76. @ jeanette 18. August 2020 at 00:10

    Was ich irgendwie überhaupt nicht verstehe. Ich sage meine Meinung wie ich das so denke, und das kann hier teilweise einfach nicht akzeptiert werden. Entweder will man mich „bekehren“ oder „belehren“ oftmals werde ich direkt beschimpft.
    Warum sind die Leute so unsicher und aufgebracht, wenn sie doch glauben, Recht zu haben?
    Warum stören sie sich denn alle so am mir?

    Das wird wohl deswegen so sein, weil Sie Ihr eigenes Problem auf die Mitdiskutanten projizieren. Wer andere bekehren will oder hier ständig belehrend auftritt, die Nase dabei für kleine Leute viel zu hoch, sollte sich deswegen über andere nicht beschweren. Niemand hat etwas gegen eine gesunde Vorsicht und Regeln, wie sie seit Anno Tobak eigentlich Geltung haben und auch hilfreich sind. Aber ich habe für mein Teil schon mal sehr viel dagegen, wenn Leute hier mit Angstmacherei und Panikmache hausieren gehen. Wieviel Millionen an „Corona-Toten“ (ein wie auch die „Corona-Infizierten“ in jeder Hinsicht irreführender Begriff) Sie dabei präsentieren, ist für diese Frage völlig unerheblich.

    Es geht hier auch nicht darum, mal eine Maske aufzusetzen. Es geht darum, daß Schulkinder, über die Sie weiter oben zudem ziemlich infam herziehen, den ganzen Unterrichtstag unter diesen Dingern verbringen müssen, was durchaus nicht mit „Karneval und Co.“, deren Masken die Atemwege offen lassen, gleichsetzbar ist. Das, was Laschet in NRW hier fabriziert, um sich als Scharfmacher zu profilieren und gegen Söder in Stellung zu bringen, ist nicht nur nichts nütze, sondern direkt schädlich und unverantwortlich, damit aber zumindest fahrlässig – nur Leute, die keine Kinder haben, können auf solche Schnapsideen überhaupt kommen.

    Bevor Sie nun über mich herfallen, mit den bekannten Schimpfkanonaden und Unterstellungen, sollten Sie Sich mal damit auseinandersetzen, daß es auch eine andere Seite des Verstehens geben kann. Ja, ich bin sauer. Zumal ich weiß, daß Sie das auch anders können.

  77. .

    @ vlad 18. August 2020 at 15:04 h

    Danke, daß Sie mir geantwortet haben.

    Und für diesen hochqualifizierten Beitrag, in den Sie vermutlich einiges an Zeit investiert haben.

    Sie sind entweder direkt vom Fach oder einem benachbarten MINT-Fach. Und / oder haben sich, wenn nicht direkt beruflich damit zu tun, sehr tief in die Materie eingearbeitet. Sind damit de facto auf Augenhöhe mit den Virologen / Epidemiologen.

    Ihr Beitrag ist Anlaß für mich, einige meiner Standpunkte zu überprüfen / zu überdenken (ich lerne gerne dazu).

    Bei der Dynamik des Geschehens ist es praktisch unmöglich (jedenfalls für mich), selbst wenn man den ganzen Tag nichts anderes zu tun hätte, als die neuesten „Papers“ zu lesen, den Überblick zu behalten.

    Ich werde jetzt aber gezielter noch mal auf Publikationen schauen, die sich mit Folgeschäden Covid-19-Genesener (speziell mit milden Verläufen) beschäftigen, wobei die Validität der jeweiligen (vorangegangen) Tests natürlich ein Riesenthema ist.

    Es gibt zu viele Negativ-Beispiele auch aus anderen medizinischen Bereichen, wo lediglich Labor-Enten therapiert wurden.

    Danke nochmals für Ihre Mühe.

    .

  78. Leute, natürlich ist der Maskenzwang totaler Quatsch bzw. politische Machtdemonstration! Arbeitet euch aber bitte nicht an „jeanette“ ab, die/der/es ist leider dem Corona-Wahnsinn völlig verfallen, ein klarer Gedanke desbezüglich ist hier von ihr/ihm/es NICHT zu erwarten. Viele haben sich da schon (sogar sehr seriös) abgemüht und es ist wirklich vergebens!!! Also, verschwendet keine Energie dafür („Perlen vor Säue werfen“), ist total hoffnungslos!!!

Comments are closed.