Martin E. Renner.
Martin E. Renner.

Von MARTIN E. RENNER | Das Jahr 2020 wird zweifelsohne in die Geschichte eingehen. Und zwar als Jahr Null der neuen Zeitrechnung, der „neuen Normalität“. Es ist das Jahr, in dem grundlegende Weichen gestellt wurden. Alle unsere westlichen Errungenschaften, unsere Kultur, unsere Identität, unsere Freiheit, auch unsere Fähigkeit, aus begangenen Fehlern zu lernen – und gerade auch unsere Demokratie drohen zur traurigen Bühnenkulisse, zur bloßen Fassade und zur Inschrift auf dem Grabstein der überwundenen, ach so barbarischen alten Zeitrechnung zu verkommen.

Die Zeichen sind unübersehbar – sofern man über einen geeichten, politisch-moralischen Kompass verfügt. Und diesen Kompass vor den allgegenwärtigen Manipulationsversuchen der „herrschenden Klasse“, der anmaßenden neo-feudalistischen, internationalen Pseudo-Elite und dem, von diesen propagiertem kranken Zeitgeist zu schützen und zu verteidigen weiß.

Angst und Ohnmacht werden geschürt

SARS-CoV-2, ein Virus, hochstilisiert zur Pandemie, zum quasi gefährlichsten singulären Ereignis aller Zeiten, ist das unverhofft entstandene – wirklich unverhofft entstandene, oder doch eher herbeimanipulierte – Werkzeug, mit dem nun endgültig Hand an die einstmals unveräußerlichen Grund- und Freiheitsrechte des Bürgers als Individuum gelegt wird. Bewusst werden Angst und Ohnmacht geschürt. Menschen werden bis ins familiäre Umfeld hinein vereinzelt, separiert, gemaßregelt und überwacht. In manchen Bundesländern steht gar die Drohung im Raum, Kinder unter Umständen ihren Familien zu entziehen.

Geliebte alte Menschen, maßgeblich die Schmiedegesellen und -meister und Motoren unserer Nation und unseres Wohlstandes, werden gezwungen in Isolation und Einsamkeit ihre letzten Atemzüge zu machen und ohne Sterbebegleitung abzutreten. Ohne trostspendende Worte, ohne die wärmende Kraft einer liebevoll gereichten Hand oder einer Hoffnung gebenden innigen Berührung. Unsere Kinder werden traumatisiert, zur Maske gezwungen, von Beginn ihres bewussten, reifenden Heranwachsens an auf Misstrauen und Distanz zu ihren Mitmenschen getrimmt.

Die Gesellschaft ist gespalten, wird weiter gespalten und weiter gespalten und weiter gespalten. Denunziation wird zur Tugend erklärt. Wer „aus der Reihe tanzt“, riskiert die gesellschaftliche Ächtung, bis hin zum Verlust seiner bürgerlichen und finanziellen Existenz.

Genau das geschieht dieser Tage in unserem Land

Der jahrelang propagierte und von den „Promis“ vorgelebte Individualismus diente offenkundig lediglich der Auflösung von verbindenden Schnittmengen und der Atomisierung der Gesellschaft. Das kooperative Zusammenwirken von Individuen zum effektiveren Erreichen gesamtgesellschaftlicher Ziele wurde und wird schleichend ersetzt: Die Gesellschaft als Kollektiv steht nicht länger im Dienste des Einzelnen und andersherum, sondern das entseelte und entmenschlichte Kollektiv wird selbst zum Maß aller Dinge.

Die Balance zwischen Freiheit und Zielsetzung des Individuums, also des Bürgers auf der einen Seite und Freiheit und Zielsetzung des Kollektivs auf der anderen Seite wird gekippt.

Der nunmehr (un)freie Bürger hat sich in seinem Wollen zunehmend dem Zeitgeist zu unterwerfen. Selbstverantwortung und Autonomie über das eigene Handeln des Bürgers verlieren jeglichen Wert. Von jetzt an bestimmt die Masse, beziehungsweise deren Taktgeber und Einpeitscher die Normen, nach denen über Sagbares oder Unsagbares geurteilt wird.

Die Gesellschaft ist alles – der Einzelne ist nichts. Wir hatten bereits eine dunkle Zeit in unserer Geschichte, in der genau auf diese Weise argumentiert wurde.

Die polit-medialen Gesinnungswächter wachen über unsere Gesinnung

Nun könnte man dies alles als üble Schwarzmalerei auslegen. Man könnte nach alter Tradition argumentieren, dass die Freiheit des Einzelnen immer dort ende, wo die Freiheit des Anderen beginne.

Doch: Wo findet ein solcher Diskurs denn noch statt? Jedenfalls nicht öffentlich – und wenn doch, dann ist der Kritiker oftmals erheblichen Konsequenzen ausgesetzt. Kritische Stimmen werden diffamiert, ausgegrenzt, verächtlich gemacht oder gleich öffentlich zu Stimmen der so genannten „CovIdioten“ erklärt. Wohlgemerkt: Es geht nicht um eine generelle Infragestellung des Virus. Doch schon das bloße Anzweifeln der Verhältnismäßigkeit der Maßnahmen ist völlig ausreichend, um den Blick und den Zorn der Gesinnungswächter auf sich zu lenken.

Vorbei die „demokratischen“ Zeiten, in denen der Bürger und Zeitgenosse wirre Meinungsäußerungen von dem Einem oder auch dem Anderen noch selbst als solche bewerten konnte und durfte. Anders ausgedrückt: Sich selbst seine eigene Meinung bilden konnte und durfte.

„Faktenchecker“ sind die neue absolute Wahrheitsinstanz

Die neue Normalität ist der Nanny-Staat des Jahres Null, der dafür Sorge trägt, dass „falsche“ Meinungsäußerungen oder gar „Verschwörungstheorien“ – beide Begriffe sind heute wohl oftmals sinnidentisch – den Bürger gar nicht erst verunsichern können. Und von den neuen Gesinnungs- und Wahrheitswächtern bei Facebook, Twitter & Co. ganz selbstverständlich aus den sozialen Netzwerken gelöscht und damit zensiert werden. Assistiert von zweifelhaften und dubiosen „Faktencheckern“, die unantastbare Verdikte, also die einzig wahren und richtigen Verdammungsurteile auszusprechen autorisiert sind.

Es geht dabei um viel mehr Themen und Politikfelder, als die offensichtlich zu unterdrückende Debatte über Sinn oder Unsinn der Maßnahmen in der Corona-Situation. Allgegenwärtig tobt der millionenteure „Kampf gegen rechts“, gegen „strukturellen Rassismus“ und „rechte Netzwerke in Behörden und Bundeswehr“. Im linksgrün dominierten Berlin werden unsere Polizeibeamten bereits mit einem Berufsmalus versehen – und müssen im Zweifel nachweisen, etwaige Nicht-Deutsche nicht aus diskriminierenden Gründen zu behelligen – ungeachtet des jeweiligen Anlasses. Die gleichen Berliner Beamten sind neuerdings auch angehalten, die Verfolgung von etwaigen Delinquenten einzustellen, wenn diese es schaffen, sich in amtlich klassifizierte Gebäude zu retten. Gebäude, die der linksextremen Szene zuzuordnen sind. In diesem Falle darf die – dann vermutlich häufig erfolglose – Verfolgung erst nach telefonischer Rückendeckung eines Vorgesetzten fortgesetzt werden.

Die Herrschaft des Rechts oder des Unrechts

Derweil nimmt der selig-träumende Bürger kaum noch diesen oder jenen psychisch kranken „Allahu akbar“-Rufer zur Kenntnis, die hier oder da durch brachial-morbide Fahrkünste oder unsachgemäßen Gebrauch von Schneidewerkzeugen aller Art auffallen. In der Berichterstattung über diese Vorkommnisse sind nahezu immer die gleichen Vokabeln benutzt: „polizeibekannt“, „ausreisepflichtig“ oder „islamistischer Hintergrund“.

Besser keine Fragen stellen – man könnte ins Fahndungsraster der öffentlichen und auch der öffentlich-rechtlichen Gesinnungsmaschinerie geraten. Es spielt ohnehin keine Rolle mehr, wie und wo man „Aufenthalt, Lebensunterhalt und Gesundheitsvorsorge“ dieser auf fremde Sprachen spezialisierten Klientel in unserem Land alimentiert. Die Frage nach der Rechtmäßigkeit ihres Aufenthaltes in unserem Land verkommt zunehmend zu einer rein rhetorischen Frage.

Greta, Luise und Angela das erste weibliche Triumvirat der Geschichte

Während – um beim Beispiel des jüngsten islamistischen Anschlages auf der Berliner Stadtautobahn zu bleiben – die Angehörigen der drei schwerverletzten Opfer noch um Leben und Genesung bangen, hört man kein Wort von der Frau Bundeskanzler. Nun ist es halt passiert, was soll sie dazu auch sagen, so könnte man ihren bekannten und nichts weniger als katastrophalen Duktus interpretieren. Merkel trifft sich derweil lieber mit Greta Thunberg und Luise Neubauer, um die in der Gesellschaft durch Corona zeitweise in den Hintergrund gerückte Klimahysterie wieder wachzurütteln und neu zu beleben. Es ist immer gut, wenn man im Bedarfsfalle weitere Trumpfkarten in der Hinterhand behält.

Sie wissen: Nationalstaaten, als bindende Klammer einer kulturellen Identität – und übrigens auch einzig sinnstiftende Entität einer funktionierenden Demokratie – stellen für diesen weiblichen Kanzler und seine Entourage keinen Wert mehr dar.  Man muss neue Entitäten, also „sinnstiftendes Seiendes“ erfinden und modellieren. Warum nicht das Klimachaos und die Klimapanik?

Die alte Gesellschaft ist tot. Es lebe die neue Gesellschaft mit dem neuen Menschen

Wenn man dem Bürger seine irreversible Ohnmacht als Individuum vermitteln möchte, dann hilft es ungemein, das Kollektiv maximal auszudehnen und zu überhöhen. Nun ist der Bürger nicht mehr nur der „eigenen“ Gemeinschaft verpflichtet. Als EU-Bürger oder gar als Welt-Bürger hat er einer noch anonymeren und weitaus größeren Welt-Gemeinschaft Rechenschaft abzulegen. Der eigene Stellenwert – und zugleich die autonome Selbstverantwortung scheinen vor der Größe dieses neu konstruierten Kollektivs winzig. Die Würde des Menschen wird schleichend von der postulierten Würde der One-World-Gesellschaft, des „Erdball-Kollektivs“ erdrückt. Und beileibe nicht nur seine Würde, sondern auch seine Souveränität.

Nationalstaat, kulturelle Identität des Demos, also des Staatsvolks, überhaupt verbindende Schnittmengen kleinerer gesellschaftlicher Einheiten – also alles das, was Menschen ein Zusammengehörigkeits- und ein Gemeinschaftsgefühl vermitteln kann, wird behindert, bekämpft und möglichst endgültig zerstört.

Die „alte“ Gesellschaft soll zerstört werden. Was wäre da hilfreicher, als die Gesellschaft permanent auf die Anklagebank zu setzen? Sie etwa der ununterbrochenen Diskriminierung von Minderheiten zu bezichtigen? Des Rassismus? Der Fremdenfeindlichkeit? Der Homophobie? Der Islamophobie? Der xyz-Phobie? Ist dies nicht genau das, was wir seit Jahren beobachten?

Eine „neue“ Gesellschaft, die das „Wir“ und die Zusammengehörigkeit verliert, die sich selbst jeglicher Unarten bezichtigt, deren Menschen jedes kulturell basierte Wertesystem verlieren, ja, auch das christlich-jüdische, abendländische, aufgeklärte. Nun gibt man mit der „Klimahysterie“ noch den Faktor Angst hinzu – und der Kessel brodelt. Und jetzt obendrauf, als Sahnedekoration, den ultimativen Angstfaktor: Corona-Pandemie. Fertig ist das Tutti-Frutti-Törtchen.

Bürger, wenn Du nicht genau das tust, was wir Dir sagen, dann werden wir alle sterben. Und. Du. Bist. SCHULD.

Der Weg ist bereitet, die große Transformation hat begonnen. Der Bürger – der eigentliche Souverän eines jeden demokratischen Systems – gibt seine Souveränität ohnmächtig und angstvoll ab. Er empfindet so, wie es ihm ununterbrochen eingeimpft wird – wie er fühlen soll. Und er beginnt, zu gehorchen. Erst recht, wenn im täglichen Kampf (Jung gegen Alt, Mann gegen Frau, Arm gegen Reich, alter weißer Mann gegen den Rest der Welt, heterosexuell gegen homosexuell, Corona-Leugner gegen Pandemie-Gläubigen) schon der Nachbar potentiell zum staatlich ermunterten Denunzianten avancieren könnte. Und erst recht, wenn jede kritische Meinungsäußerung zu Repressionen führen kann.

„Große Transformation“ bedeutet nichts anderes, als die völlige Zerstörung der überkommenen Gesellschaft unserer Altvorderen. „Große Transformation“ bedeutet nichts anderes, als die Blanko-Generalvollmacht für den Staat. Für die herrschende Klasse, für die neo-feudalistisch agierenden Mächtigen – oder, wie ich es gerne umschreibe: Für die pseudo-elitäre Beutegemeinschaft, welche sich den Staat und damit die werteschaffenden Milieus und deren hart erschuftetes Einkommen zur Beute gemacht haben.

Linksideologen sind die immer wieder auferstandenen Verbrecher an der Menschheit

Man kann den politischen Gegner exakt definieren, denn es gibt ein grundlegendes und verbindendes Element: Nationaler Sozialismus. Internationaler Sozialismus. Kultur-Marxismus. Kurzum: Linke Ideologie.

Es handelt sich um keine Verschwörung von unbekannten Weltenlenkern in irgendwelchen Hinterzimmern. Es handelt sich um linke Ideologie, die sich zunehmend des Zeitgeistes bemächtigt, diesen kreiert und diesen immer breiter streut. Befördert und gefördert von einer Beutegemeinschaft, die weder Konsequenzen, noch die Übernahme von Verantwortung zu fürchten braucht. Die mit den abgepressten Steuergeldern der unterworfenen bürgerlichen Systemsklaven eine ganze Horde an Institutionen, Stiftungen, sogenannten ThinkTanks und NGOs, unterhält und zum Einsatz bringt.

Willkommen im Jahre Null der neuen Zeitrechnung

Die Würde des Menschen, seine heilige Freiheit als Individuum wird schleichend erdrückt und ersetzt. An ihre Stelle tritt der „Supra“-Staat als Knechtungsinstrument der international-sozialistischen Neo-Bolschewiki, die als Truchsess des Welt-Kollektivs wahrgenommen und verstanden werden sollen. In Wirklichkeit aber nur ihre Machtstellung für die Ewigkeit perpetuieren wollen.

Oh HERR und lieber GOTT, warum hast Du uns verlassen?


(Martin E. Renner ist Bundestagsabgeordneter der AfD. Er war Anfang 2013 einer der 16 Gründer der Partei in Oberursel. Seine Kolumne auf PI-NEWS erscheint alle zwei Wochen)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

143 KOMMENTARE

  1. Wir haben längst eine Diktatur. Alle anderen Meinungen werden unterdrückt, Propaganda in den Medien und ÖR, sowie Zensur von Büchern und Straßennamen. Weiteres kommt noch hinzu.

  2. Angst und Panikmacher schreien sehnsüchtig: Die zweite Welle kommt….
    Das Corona-Virus muss auch das Gehirn angreifen, weil die Gedanken vieler Menschen, Wissenschaftler, Politiker und Experten den Menschen eine neue Kultur geben…“Kultur der Angst“

    Seit Ende 2019 breitet sich eine neue Variante des Coronavirus weltweit aus. Die neue Krankheit heißt Covid-19, das Virus trägt den Namen Sars-CoV-2. Die Weltgesundheitsorganisation WHO hat die Verbreitung des Virus als Pandemie eingestuft.
    -COVID-19 “zehnmal infektiöser” ist als zu Beginn der Pandemie…
    -Neue Mutation von Covid-19 macht Erreger noch ansteckender wie die WHO meldet.

  3. Und wollen jetzt alle in der AfD Trübsal blasen?
    Wo ist die Animierung des (Wahl-)Volkes?
    Das klingt ja alles so, als ob Herr Renner ohne Widerstand seinen Kopf unter die Guillotine legen würde.
    Was macht denn die AfD noch wählbar?
    Hier im Osten wehren sich die Landesverbände wenigstens noch, aber sonst?

  4. Warum wir im Zeitalter der Angst leben….
    Vor allem Angst versetzt Menschen in einen Alarmzustand, der sie wütend und missionarisch macht, wenn es darum geht, was sie glauben. Es ist wie eine Krankheit, die Millionen von Menschen im ganzen Land infiziert. (…) Für die Massenmedien, Versicherungsgesellschaften, Big Pharma, Interessengruppen, Anwälte, Politiker und viele andere ist diese Angst Milliarden wert. Und zum Glück für sie ist diese Angst auch sehr leicht zu manipulieren. Wenn man sich die Zellebene des präfrontalen Kortex und des Hippocampus – die denkenden und Gedächtnis bildenden Teile des Gehirns – dann anschaut, wenn jemand unter ständiger Angst lebt, kann man tatsächlich sehen, wie sie abschalten. Sie schrumpfen. Die entscheidende Kombination von Unsicherheit und der Wahrnehmung einer wachsenden Bedrohung hat historisch zu einem verstärkten Wunsch nach Autoritarismus geführt.
    Es ist eine Sorge um etwas, das nicht passiert ist und möglicherweise nie passieren wird.

  5. Sie liegen, wie immer, richtig Herr Renner. Nur was nützen diese Erkenntnisse, wenn sich 90% der Bevölkerung als Deppen (Halb- und Voll-) entpuppen und jeden Shice mitmachen. 10% sind dazu verurteilt, sehenden Auges in den Niedergang mitzugehen (oder auszuwandern, aber wohin? Die ganze Welt ist verrückt geworden).

  6. @eule54 22. August 2020 at 14:32
    Afrika kann kommen…..fordert die Kommission auf, einen EU Rahmen für nationale Strategien für die soziale Inklusion und Integration von Menschen afrikanischer Abstammung zu entwickeln.
    So etwas Dummes habe ich selten gelesen Die Afrikanischen Stämme vertragen sich nicht einmal untereinander und sind sehr Gewalt bereit. Eine Integration in Europa würde ca. 200 Jahre benötigen.
    In Afrika explodiert die Bevölkerungszahl. Alle hundert Tage gibt es dort um sieben Millionen mehr Menschen. Würde Österreich eine Million Afrikaner aufnehmen, dann gleicht das der Bevölkerungsüberschuss in 14 Tagen wieder aus. Allein in Nigeria kommen jedes Jahr mehr Kinder auf die Welt als in ganz Europa. 1960 hatte Afrika 280 Millionen Einwohner – heute sind es bereits 1,2 Milliarden, und 2050 werden es 2,5 Milliarden sein. Bis zu zwei Drittel, also bis zu 790 Millionen Afrikaner wollen nach Europa oder in die USA – ein großer Teil innerhalb der nächste fünf Jahre. Das zeigt eine aktuelle Studie des renommierten amerikanischen PEW-Institutes, das in fünf von zehn subsaharischen Ländern Umfragen gemacht hat. „Die demografische Entwicklung ist eine tickende Zeitbombe“, warnt auch Raul Mateus Paula, EU-Botschafter im afrikanischen Niger: „Sollte diese Entwicklung nicht gestoppt werden, könne es zu einer Katastrophe kommen.“ In fast 50 Jahren werden in Europa die Menschen eine hellbraune Hautfarbe haben.

  7. Um das mal zu ergänzen (ja, ich wünsche mir von der AfD aggressiveres Vorgehen gegen Dummfug):

    Gerade war „Erdüberlastungstag“.

    Kein Witz! Wer ist Schuld? Deutschland! Wer kommt begeistert als Erdüberbelastungsballast von knapp 8 Millionen Menschen auf der Erde in Form eines Heuschreckenschwarms nach Deutschland eingefallen? Ganz Islamien mit mehr als einer Milliarde! Weill es hier leistungslos „besser“ ist. Dieses Barmstück kannste dir nicht ausdenken:

    Lebten alle wie die Deutschen, bräuchten wir drei Erden

    Heißt klipp und klar: Vegetiert weiter in Scheixxe! Vergeßt klares Wasser, gesicherte Nahrungsversorgung, Hygiene. Was dem Deutschen seine Tafel, ist dem Inder sein Slum!

    Um das mal umzukehren: Lebten alle wie in Mauretanien, wäre die Erde ein vollkarnickeltes Scheixxxloch!

    https://www.welt.de/wirtschaft/article214060186/Recycling-Warum-wir-drei-Erden-brauchen-wenn-wir-so-weitermachen.html

  8. Babieca 22. August 2020 at 14:51

    3 Erden
    —————————
    Eigentlich reichen zwei. Eine für uns klar Denkenden und eine für den Rest (Kommunisten, Vollidioten, Muselmanen, Neger usw:)

  9. Bloss gut dass ich der „Alte Ossi“, und nicht der „Junge Ossi“ bin. Meine 35 Jahre in DDR werde ich als einen Kindergeburtstag empfinden , zu dem was mich in der Zukunft erwartet.

  10. eule54 22. August 2020 at 14:32

    Hach – so ein toller Vorzeige-Neger! Er kann Brötchen backen!

    In Afrika habe ich viele Neger erlebt, die irgendwas zum Essen zusammenbasteln. Manchmal schmeckt das auch. Warum das jetzt ausgerechnet eine feiernswerte Neger-Errungenschaft in Deutschland sein soll, erschließt sich mir nicht.

    Zumal – wer den deutschen Koch-Irrsinn verfolgt hat – inzwischen in Deutschland von Deutschen besser und appetitlicher und schmackhafter und raffinierter Negerküche, äh, afrikanische Küche gekocht wird, als es Neger je könnten.

    Das mit dem Kochen ist sowieso ein Scheinargument, das da lautet:

    „Um ‚autentisch‘ zu essen, müssen wir mit den Gerichten fremder Völker ganze fremde Völker der Gerichte importieren“.

    Was Blödsinn ist.

  11. Martin E. Renner hat wieder hervorragend geschrieben und aktuelle Probleme auf den Punkt gebracht. Damit dürfte er allerdings (leider) einige Leser wie auch Trolle intellektuell überfordert haben. Ein klasse Mann, der Herr Renner. Er bestätigt mich in meinem Wahlverhalten. Die Gesellschaft in den Chats unter den Artikeln allerdings lässt mich diesbezüglich ins Grübeln kommen.

  12. Was heißt linke Ideologie ist die Ursache. Es ist der gewöhnliche Mensch der das mit sich machen läßt.
    Warum es allerdings Merkels, Sorosse und Gates gibt, die das alles initiieren (wobei ich nicht weiß ob Merkel damit zu viel der Ehre angetan ist; denn die ist vielleicht nur sehr zufällig dabei), dass weiß ich nicht.

    Ich weiß nicht was man davon hat böse zu sein statt gut? Es sei denn die halten das Böse für das Gute. Aber dann wäre zu klären wie eine solche Umkehrung zustande kommt; denn es ist einfach zuviel des Bösen.

  13. „Oh HERR und lieber GOTT, warum hast Du uns verlassen?“

    Er hat uns nicht verlassen. Er hat uns Frau Dr Merkel als Kanzlerin geschenkt. Als böses Karma und Strafe für irgendwas…

  14. Charly1 22. August 2020 at 14:51

    Die Afrikanischen Stämme vertragen sich nicht einmal untereinander und sind sehr Gewalt bereit.

    Guck dich in einem beliebigen afrikanischen Staat der aktuell 55 afrikanischen Staaten dieses Giga-Kontinents um, und du findest in jedem der 55 Staaten mindestens 55 Stämme, die sich erbittert bis aufs Blut bekriegen.

    Schon deshalb war und ist es so wohlfeil, von der Negerlobby was von „von den weißen Kolonialisten willkürlich gezogenen Staatsgrenzen in Afrika“ zu faseln. Seit etwa 1960 sind alle alle afrikanischen Staaten souverän. Sie hätte seitdem seit 60 Jahren Zeit gehabt, die „willkürlichen kolonialen Grenzen“ wieder entsprechend ihrer millionenfachen Negerstämme und Neger-Clanterritorien aufzuteilen. Haben sie nicht, wollten sie nicht, aber aggressiv rumlamentieren! Neger hätten nach dem Ende der „kolonialen Besatzung“ die Grenzen Afrikas, afrikanischer Staaten, neu ziehen können. Haben sie aber nicht. Zu bequem war das ergatterte Territorium dem Hauptstamm der Hauptclique der Negerkönige.

    Ja, ich bin bewußt polemisch! Sonst kommt das ja nicht an!

    Fast alle Kriege in Afrika sind Stammeskriege, Rassenkriege (der eine aus Eigensicht rassistisch höherwertige Neger gegen den anderen rassistisch minderwertigen Neger, siehe Ruanda), Islamkriege, Haßkriege. Neger gegen Neger, „BLM“ spielt da genau keine Rolle außer als zerhackter Gegner nach dem Einsatz einer Machete.

  15. Forsa und Infratest, vom 20. und 22.8.2020.
    Mehr muß man dazu nicht kommentieren!
    Und was die Umfragetechnik angeht: Wer, was, wie, wann, wo?
    An alle Zweifler: Das wird das Ergebnis nur minimal verändern.
    Deutsche wollen mehrheitlich unterdrückt und ihrer Freiheit beraubt werden.
    https://www.wahlrecht.de/umfragen/

  16. „Oh HERR und lieber GOTT, warum hast Du uns verlassen?“

    Antwort: „Weil ihr, das Deutsche Volk, mich zuerst verlassen habt!“

  17. ghazawat 22. August 2020 at 15:10

    – Zitat –

    Oh HERR und lieber GOTT, warum hast Du uns verlassen?

    Ein Lied, das ich immer dann spiele, von Chris de Burgh: „The last Time I cried“.

    https://www.youtube.com/watch?v=16gf0sMLTo0

    Das Lied, also seine Melodie, ist großartig, die Implikationen/der Text sind aber viel weitreichender als bloß „Nazi“.

    Eli eli lama! Manes Sperber hat das in „Wolynia“ beschrieben. Aber wer liest schon heute…

  18. Babieca
    22. August 2020 at 15:00

    „In Afrika habe ich viele Neger erlebt, die irgendwas zum Essen zusammenbasteln. Manchmal schmeckt das auch. Warum das jetzt ausgerechnet eine feiernswerte Neger-Errungenschaft in Deutschland sein soll, erschließt sich mir nicht.“

    Und noch dazu, wo wir uns in Deutschland bemüßigt fühlten, den Negern das Kochen beizubringen.

    Vielleicht erinnern wir uns an die in Deutschland mit Millionen entwickelten Solar Öfen, die es den Negern ermöglichen sollten, ohne Holz zu kochen. Sozusagen umweltschonend und CO2 neutral.

    Es war DER klassische Entwicklungshilfe Fail der letzten Jahrzehnte. Gut gemeint, aber fern jeglicher Realität.

    Die Neger Mama kocht nicht in der prallen Sonnenhitze. Sie kocht abends, wenn die Sonne weg ist, der Solar Kocher kann dann genaugenommen überhaupt nichts…

  19. perpetuieren
    Charly1 22. August 2020 at 14:51

    @eule54 22. August 2020 at 14:32
    In fast 50 Jahren werden in Europa die Menschen eine hellbraune Hautfarbe haben.
    #####################################################

    Da muss ich widersprechen. Selbst in der USA ist es mit dem Ende der Sklaverei seit 155 Jahren nicht zu einer nennenswerten Vermischung gekommen. Das sind immerhin fast 8 Generationen. Das Einheits-Mischvolk existiert einfach nicht. Man bleibt unter sich, wie auch in Europa oder dem Rest der Welt.

    Das zeigt sich auch immer wieder im gescheiterten Sozialismus. Der Mensch ist nicht gleich.

  20. Mein Bruder im Geiste Martin E. Renner

    Merkel hat am Anfang die „neoliberale“ Karte gespielt. Da war von einer großer Steuerreform die Rede und dass „Multikulti total gescheitert ist“. Mit dem bei Linken verhassten George W. Bush jr. konnte sie damals auch sehr gut.

    Wir dürfen aber nicht übersehen, dass Merkel Teil des Machtapparats der SED-Diktatur war. Ihr Vater, der „rote Pastor Kassner“, ging aus Überzeugung (!) von Hamburg in die „DDR“. Merkel war nicht nur einfaches FdJ-Mitglied, was man sein musste, um zum Studium zugelassen zu werden, sondern Funktionärin für Agitation und Propaganda. Eine 150%-ige, die in kommunistischen Kaderschmieden ideologisch so geimpft wurde, dass man das ein Leben lang nicht mehr in Frage stellt. Das erklärt auch, warum Merkel schon zu „DDR“-Zeiten Westreisen unternehmen durfte, die dem normalen Bürger streng verboten waren. Und es erklärt weiter, weshalb sich Merkel am Anfang der „neoliberale“ Karte bedient hat, denn in kommunistischen Kaderschmieden lernt man auch das Täuschen, das sich verstellen und die Heimtücke. So hat Merkel subversiv die alte Männerriege in meiner CDU beseitigt, Stück für Stück ihre Günstlinge in Karrierepositionen gebracht und erst auf der Höhe ihrer Macht ihre wahres Gesicht gezeigt. Mit der Deindustrialisierung Deutschlands, dem damit unausweichlichen Niedergang unseres Landes und der Souveränitätsaufgabe zu Gunsten einer EU(dSSR), erfüllt sie Honneckers letzten teuflischen Plan.

  21. Babieca 22. August 2020 at 15:17
    „Fast alle Kriege in Afrika sind Stammeskriege, Rassenkriege (der eine aus Eigensicht rassistisch höherwertige Neger gegen den anderen rassistisch minderwertigen Neger, siehe Ruanda), “
    Ganz schlechtes Beispiel: schenke einem Hutu 5 Rinder und er ist ein Tutsi.

  22. Das Jahr 2020 wird sicher in die Geschichte eingehen.
    2020 das Jahr in dem das alte Europa (wie Rom) unterging!
    2020 das Jahr in dem Europa verarmte!

    Jetzt haben wir den Salat!

    RKI meldet 2.034!!
    Neuerkrankungen über Nacht.

    So wie am 22. März mit 1.600 als der Lock-down begann.
    Dann waren es eine Woche später am 1. APRIL 10.000 Neuinfizierte über Nacht.

    Jetzt bekommt die „Spaßgesellschaft“ ihre Rechnung. Die Leichtsinnigen, die Urlauber und Party-People werden zur Kasse gebeten. Die Rechnung wird aber auch unter den ungeladenen Gästen, sogar durchs ganze Dorf geteilt. Den langen Partynächten folgt ein trauriges Erwachen mit einem Kater für eine lange Generation der Arbeitslosen in einer zerstörten Wirtschaft!

    Viel Spaß noch beim Feiern!

    Die neue Generation wird zur Bettelarmut verurteilt.
    Und warum? wofür? Für ein gegrilltes Würstchen bei Sonnenuntergang mit Freunden & Gleichgesinnten.

    Eine „drückende Maske“ wird nun zum Sinnbild einer erdrückten neuen Generation.

  23. „Die Gesellschaft ist alles – der Einzelne ist nichts“
    – – – – –
    Das ist so ein gemeinsamer Nenner der Sozialisten, unabhängig davon ob braun, grün, rot, schwarz. Die Kinder, soweit möglich, den Familien entziehen und in staatlichen Einrichtungen wertemäßig heranziehen. Individuelle Mobilität alla Auto muß weg, alles wird gleichgemacht und soll in öffentlichen Nahverkehr. Der Mann aus dem Busch mit drei schnellerzeugten Kindern bekommt in der Großstadt den gleichen Lebensstandard wie der arbeitende untere Mittelstand; usw. Die Sozialismuspest.

  24. ghazawat 22. August 2020 at 15:27

    – Afrika –

    Vielleicht erinnern wir uns an die in Deutschland mit Millionen entwickelten Solar Öfen…

    Genauso wie die Silospeicherung von Getreide, Belüftung, Behandlung und *ächz* Begasung.

    In Afrika ist alles verloren, was den Afrikanern helfen soll, weil die sich nicht hellen lassen wollen, sondern nur das abgreifen, was sie als plünderswert ansehen.

    Meine Erkenntnisse beruhen nicht nur auf eigenen „Afrikaefahrungen“, sondern auf denen der staatlichen GTZ (Gesellschaft für Deutsch-Technische-Zusammenarbeit“), als sie noch nicht „GIZ“ – seit 2011 – hieß.

    Manchmal komme ich mir vor, wie aus der Zeit gefallen. Wenn die Zeit heißt: Jeder kämpft im rasant etablierten Vielvölkerslum BRD um sein eigenes Überleben.

    Buchtip: „Der Schockwellenreiter“ von John Brunner, 1975. Nein, die deutsche Bolschewiki sagt zu dieser inzwischen wahrgewordenen Dystopie nichts bis Banal-Nichts.

    https://www.heise.de/tr/blog/artikel/Klassiker-neu-gelesen-Der-Schockwellenreiter-4454928.html

  25. Kann hier mal jemand die Panik-Kampfhenne in den Stall sperren?
    Jeder Strang wird mit den Merkelregime-Panikmeldungen geschreddert.
    Es reicht, wenn man das in den Schlagzeilen der Öffentlich-Rechtlichen bis zum Erbrechen lesen muß.
    Das ist ja schon pathologisch.

  26. Doppeldenk 22. August 2020 at 15:51

    „Die Gesellschaft ist alles – der Einzelne ist nichts“

    Und immer wieder in schöner Regelmäßigkeit: Die Nomenklatura ist davon selbstverständlich ausgenommen. Je erbärmlicher der Untertan – und genau als solcher sieht die aktuelle deutsche Nomenklatura des BTs den deutschen Bürger – desto selbstherrllicher tanzt der Kongreß.

    Noch nie waren dien Schwächen des idealistischen, amerikanisch geprägten GG, das ja mal verhindern sollte, daß es Machtergreifung und Gleichschaltung geben sollte, so deutlich wie heute (übrigens auch in den USA):

    Der Kommunismus siegt! Weil er eine staatlich verordnete Utopie allgemeiner Armut verkauft, die in funktionierenden Ländern des Westens genau wegen Abwesenheit des Kommunismus – und nur noch partieller Armut – reizvoll erscheint.

  27. Sowas von auf den Punkt gebracht, Herr Renner. Ich bekam feuchte Augen beim Lesen dieser verdammt traurigen, realen Zustandsbeschreibung.

  28. Das Jahr 2020 ist das Corona-Jahr!
    Das Schicksalsjahr, so wie 2015 Merkels/besser gesagt, unser Schicksalsjahr war.

    Ignorieren nützt da nichts.
    Schimpfen und andere beleidigen nützt auch nichts.

  29. @jeanette
    22. August 2020 at 15:46
    Das Jahr 2020 wird sicher in die Geschichte eingehen.
    2020 das Jahr in dem das alte Europa (wie Rom) unterging!
    2020 das Jahr in dem Europa verarmte!

    Jetzt haben wir den Salat!

    RKI meldet 2.034!!
    Neuerkrankungen über Nacht.
    —————————–
    Hopfen und Malz verloren, es haben schon viele versucht, ich versuche es auch nochmal.
    Wenn ich in einer Stadt mit 100000 Einwohnern 1000 Blitzer habe, habe ich mehr Verkehsraudies täglich, als wenn ich nur 10 Blitzer habe. Oder anders, wenn ich in einer Stadt mit 100000 Einwohnern, 1000 Menschen teste, habe ich mehr „Ersterkrankte“ als wenn ich nur 10 Einwohner teste.Es wird mehr getestet, deshalb ist es logisch das es auch mehr „Infizierte“ gibt.

  30. Vollkommen richtig! Sehen wir doch der Realität ins Auge, dieses Volk ist wohlstandsdekadent verblödet und seinem eigenen Untergang geweiht. Schauen wir uns doch um, in welchem geistigen und moralischen Zustand sich dieses, von sich gegenseitig übertreffenden Besserenschen, sich anmaßenden Welten-, Klima-, Meeres-, Regenwald-, Bienen-, Religions-, Menschheitsrettern befindet… auf allen Kanälen, in der Schule, den Medien wird nur noch das Gutmenschtum missioniert, selbst Kinder werden mit dem Abspulen vorgeschriebener Parolen mißbraucht, die Konzerne berieseln uns in ihrer Werbung mit kollektiv-sozialistischer Propagandaslogans wie: „WIR schaffen das, WIR bewältigen diese schwere Zeit, WIR halten zusammen….“, jeder Haltungsjournalump und eitle Promi stimmt hirnlos in den Chor mit ein.
    Ohne Zweifel, wir klammern die 30 Jahre nach der Wende aus und stehen wieder da, wo wir bereits unter den kommunistischen Agitatoren waren, bloß alles in BUNT. Aber dieser Wohlstand ist kein „Abfallprodukt“ des Überfluss generierenden Kapitalismus, wie die Linken suggerieren und diesen ja jetzt zur Reife seiner Überwindung betrachten, was aus meiner Sicht der wesentlichste Fehler der linksideologischen Denkweise ist, sondern dieser Wohlstand kam von der Generation Trümmerfrau, derer Kinder und Enkel, in einem freiheitlichen pluralistischen Land und der freien Marktwirtschaft, dem Fleiß, der Klugheit, dem Streben, der Disziplin seiner Bürger, die noch motiviert waren für den Aufbau einer gesunden Gesellschaft mit zunehmendem Wohlstand und Freiheiten, die bereit waren, ihr Heimatland und diese Errungenschaften zu verteidigen, die sich ihrer selbst bewußt waren!

    Das alles wurde systematisch durch die linke Ideologie zerstört, die Heuchelei, Feigheit, das Denunziantentum, falsch verstandene Toleranz, Opportunismus, Schmarotzertum am Steuerzahler, Konsumdenken, Geschichtsklitterung, Massenverdummung, Hypermoral, Hysterie bestimmen den Zeitgeist. Werte, die den Deutschen einst ausmachten und ihm weltweit zu hoher Achtung und Anerkennung brachten, werden als „spießig“ und „rückständig“ verpönt, an jeder Ecke lauert der „progressive Gutmensch“, auf der Schatten-Jagd nach eingebildeter „Nazis, Rechte, Rechtsextremisten, Rechtspopulisten, Reichsbürgern, Verschwörungstheoretikern“…. bald werden wohl auch wieder die alten Kampfbegriffe wie „Feinde des Sozialismus“, „feindlich-negative Kräfte“, „Konterrevolutionäre“, „Rowdies“ aus der Mottenkiste des Vokabulars der Altkommunisten geholt, das „Neue Deutschland“ ehemaliges Zentralorgaen des ZK der SED gab ja die Richtlinie über das Denken und Handeln der Parteigenossen vor und feiert seine großartige Wiederauferstehung. Spiegel, Bild, FAZ etc. sind nicht mehr weit weg von ND, Tatz und anderer linker Propagandablätter.
    Die Linken machen jetzt eine bessere DDR, keine Kopie…..glauben sie selbst. Stimmt, die damalige Staats- und Parteiführung hatte nicht die Möglichkeiten von heute und bestimmte Maßnahmen hatte man dem Volke der Werktätigen gar nicht erst zugemutet, was heute bereits freiwillig angenommen wird.
    Es wurde schlicht „vergessen“, die DDR-Vergangenheit konsequent aufzuarbeiten, die Träger des Systems aus allen wichtigen Positionen zu entfernen, die Verbrechen des SED-Regimes zu verfolgen und Verantwortliche mit empfindlichen Strafen abzuurteilen, das „unerklärte Verschwinden“ des SED-Vermögens in unbekannter Millionenhöhe und sonstiger Immobilien etc. zu ermitteln, die Übernahme ehemaliger Stasi-Leute in den VS zu verhindern, über die totalitäre, unmenschliche Ideologie des Marxismus in allen seinen Facetten und des real existierenden Sozialismus in Schulen und Universitäten aufzuklären. Linksextremistische Parteien wie die Nachfolger der SED, heute DIE LINKE gehören nicht in den Bundestag, sondern verboten weil verfassungsfeindlich und totalitär! Gleiches gilt für GRÜNE und die linksradikalen in der SPD, die dieses einst freiheitliche Land in einen sozialistischen utopistischen Staat mit Enteignungen und Zentralismus umbauen wollen.
    Das alles ist versäumt worden und wird sich, zusammen mit der immer weiter zunehmenden Islamisierung und der wirtschaftlichen Zerstörung durch eine per Drosten-Merkel-Wieler-Spahn-Dekret erlassene Pandemie-Maßnahme unumkehrbar rächen.
    Die Hoffnung AfD, an die sich viele noch geklammert haben, übernimmt keine wirkungsvolle oppositionelle Führungsrolle in Zeiten, wo Widerstand zur Pflicht wird! Es bleibt nur noch die Querfront, die alle noch bei Vernunft und dem Geist der Freiheit verbundenen mutig auf die Straße bringt.
    Dennoch wird die Zeit gegen diese Regierung arbeiten, auch wenn die EZB immer mehr Banknoten druckt, wird das System wie ein Kartenhaus zusammenbrechen, denn:

    „Der Mensch lernt nur, wenn er Scheiße frißt“ (Liedtext Xavier Naidoo)

    Es ist zu vermuten, dass dieser Herbst ein heißer sein wird die Vorzeichen erinnern sehr an die Monate vor dem Umsturz der SED-Bonzen, das Volk ist ein unberechenbarer Faktor, heute unterwürfig Fähnchenschwenkend und morgen widerspenstig und ungehorsam…. man darf gespannt sein!

  31. tban 22. August 2020 at 15:58
    Kann hier mal jemand die Panik-Kampfhenne in den Stall sperren?
    Jeder Strang wird mit den Merkelregime-Panikmeldungen geschreddert.
    Es reicht, wenn man das in den Schlagzeilen der Öffentlich-Rechtlichen bis zum Erbrechen lesen muß.
    Das ist ja schon pathologisch.
    ———
    Bei Quotenqueen gab und gibt es das „Heimchen am Herd“ mit ähnlicher Wirkung. Ich habe den Blog, der ansonsten sowohl mit seinen Beiträgen als auch mit den anderen Kommentaren prima war, verlassen, weil es nicht mehr zum Aushalten war.
    https://quotenqueen.wordpress.com/

  32. Es ist halt immer noch so: Wer sich nicht wehrt, lebt verkehrt!
    Ich hoffe, dass nächsten Samstag Berlin überquillt von Menschen, denen die grundgesetzlichen Freiheitsrechte noch etwas sagen und insbesondere auch bedeuten!
    Wer eine „Nanny“ braucht, soll zu Hause bleiben!

  33. Wieder mal ein Beitrag von hoher intellektueller Tiefenschärfe … Martin Renner … der Antihabeck!
    Resultierend aus dem Faktengewitter von Herrn Renner stellen sich mir kausal 3 Zukunftsfragen:

    1) Wann richten die Kommunisten wieder KZs für die nachhaltige Massenmenschenhaltung ein?
    2) Wann fangen die energieeffizienten Verbrennungsöfen wieder an zu rauchen?
    3) Wann füllt ein Politkommissar wieder umweltfreundliches Gas in die darunterliegenden Duschräume?

    Das der Kommunismus wieder morden wird, daran bestehen keine Zweifel. Wieviel Millionen werden diesmal sterben? Bin ich … ist meine Familie mit dabei? Fragen, die sich der deutsche Deutsche bald stellen wird. Auch die nächste Diktatur der Internationalsozialisten wird Leichenberge zur Folge haben.

    Niemand muss sich mehr fragen, wie der Nationalsozialismus enstehen und wirken konnte. Diesmal waren wir alle mit dabei.

  34. .
    Nun, das
    kommt dabei
    heraus, wenn Linke
    und Frauen mittels ihrer
    Netzwerke politisch bestimmend
    werden und sozusagen als Strohleute
    für die Globalisten fungieren, sich also als
    Türöffner betätigen, um Stück für Stück
    hierzulande deren Ziele, die Völker zu
    enthomogenisieren und auf Teufel
    komm raus zu vermischen, mit
    größter Dringlichkeit und
    ohne jede Rücksicht auf
    Verluste wie auch
    Verwerfungen
    gnadenlos
    durch zu
    peitschen.
    Oder anders
    ausgedrückt — weil
    diese Ziele alternativlos
    vorgegeben sind, wurden die
    Linken und die Frauen etc. dazu
    auserkoren, in diesem perfiden Spiel
    namens ‚Große Transformation‘ die
    Rolle der nützlichen Idioten zu
    übernehmen, was diese ja
    auch bereitwillig taten,
    um so den eigenen
    Geltungsdrang zu
    befriedigen.
    .

  35. Was das RKI meldet, ist mir gelinde gesagt egal. Diese absoluten Zahlenspielereien, die einem täglich um die Ohren gehauen werden, sagen vor allem eines aus: nämlich so viel wie nichts. Infiziert heißt null, weil man auch die Tests in die Tonne treten kann (false positives). Und: selbst wenn infiziert, bis zum Tod fehlt noch sehr viel. Psychologische Panikmache, was ist nun schlimmer, das Virus oder die Angst davor? Letzteres kann patholgisch werden. Reine Logik wie Übersterblickeit wird in der Panik total ausgeblendet. Und genau das wollen die Verbrecher von oben damit erreichen. Gebt ihnen keine Chance! Die nächste Phase, die gezündet wird ist die Zwangsimpfung. Nicht zum Wohle von uns normalen Bürgern, sondern der globalen Pharmalobby.

  36. Goldfischteich 22. August 2020 at 16:18
    ——————————————–
    Meine Ausdrucksweise ist sicherlich mitunter etwas grenzwertig, aber ich bin nun mal ziemlich oft sehr spontan.
    Als jemand, der in einem Landkreis mit 7 „Neuinfektionen“ seit 11 Wochen lebt und dem fast ausnahmslos alle Ärzte bzw. Fachärzte (eine junge Hausärztin ist anderer Meinung) das hier im Forum von den meisten sachlich argumentierenden Kommentatoren Gesagte bestätigen, könnte ich manchmal in die Tischkante beißen.
    Und als jemand, der als Dipl.-Ing. etwas logisch Denken gelernt hat, auch.

  37. jeanette
    22. August 2020 at 15:46
    Jetzt haben wir den Salat!

    RKI meldet 2.034!!
    Neuerkrankungen über Nacht.
    ++++

    Schröcklich!

    Und die Infizierten weigern sich einfach zu sterben!

    Man munkelt aber, dass vielleicht noch
    1-2 sterben könnten!

    Also auf zum totalen Lockdown!

  38. Die grössten Feinde der Freiheit sind glückliche Sklaven …

    Wie oft habe ich schon von eigentlich intelligenten, gebildeten Menschen gehört, wir könnten froh sein, dass wir Merkel als Kanzlerin haben, wo ich wirklich denke, Leute, habt Ihr sie eigentlich noch alle?! Merkel hat es geschafft, unangreifbar zu werden. Das Volk der Lemminge glaubt unerschütterlich an seine grosse Führerin. Es ist zum verzweifeln! Blind, blöd, verblendet! Das ganze Land befindet sich im Merkelwahn! Die Zonentrutsche wird auch nächsten Jahr wiedergewählt werden!

  39. Babieca 22. August 2020 at 14:51
    Lebten alle wie die Deutschen, bräuchten wir drei Erden

    Das ist eine dreckige Lüge, denn wären alle wie Deutsche, gäbe es keine Überbevölkerung durch Massenkarnickeln, es gäbe Selbstdisziplin, Mülltrennung, Recycling, Innovation, Sparsamkeit usw.
    Wieviele Erden brauchen z.B. die Chinesen (keine Seltenen)?

  40. Hans R. Brecher 22. August 2020 at 16:34
    […]Die Zonentrutsche wird auch nächsten Jahr wiedergewählt werden!

    Mangels wirklicher Alternativen im Altparteien-Einheitsblock ist diese Befürchtung in der Tat nicht ganz unbegründet.

  41. @ Babieca 22. August 2020 at 15:17
    @ Charly1 22. August 2020 at 14:51
    „…. aber aggressiv rumlamentieren!“

    ich las zuerst rum-alimentieren , aber das tut ja die wirtsgesellschaft.

  42. Ich will nur nochmal daran erinnern, was Schäuble – der große EUdSSR-Egalisator – vor einer Woche in einem übermütigen Spontananfall unter dem spontanem Wahrheitserum der Machtlust gesagt hat – sie tarnen es nicht einmal mehr:

    Die Corona-Krise ist eine große Chance. Der Widerstand gegen Veränderung wird in der Krise geringer. Wir können die Wirtschafts- und Finanzunion, die wir politisch bisher nicht zustande gebracht haben, jetzt hinbekommen

    https://www.evangelisch.de/inhalte/173866/20-08-2020/schaeuble-corona-krise-ist-chance-fuer-europa

    Das sind keine Verschwörungstheorien, das ist kalkulierter, raustrompeteter Politpoker! Corona nutzen, um die EUdSSR unter Führung von Deutschlands Grauenraute zu etablieren.

    Und warum erinnert mich die Schäuble-Aussage – der übrigens, ich schreibe es nochmal, erpreßbare – Geldkoffer-Mann scheint komplett ohne die geringsten Folgen-Handeln-Konsequenzen im Sonnenkönigsstaat abgehoben zu fabulieren; sinngemäß an die des Mohammedaners in Italien angelehnt, der zu einer Vergewaltigung sagte: „Erst wehrt sich die Frau, aber dann wird es ganz normaler Sex“.

    Schäuble ist einer der größten, persönlich bösartigsten – weil erpreßbaren – Speichellecker des Systems Merkel. Schäuble hat, in der Annahme, niemand höre ihn, bereits auf einer Polittour in NZ und AUS erzählt, wie er Griechenland in den Euro getrickst hat.

    Das ist aus dem Netz geschrubbt. Nein, falsch, es ist aus den Suchergebnissen von Google geschrubbt. Und Schäuble und Griechenland – dessen islamische Finanzvefassung noch immer aus der der Besatzungsmacht – auch wenn partiell abgezogen – des Osmanischen Reichs besteht, bleiben ewig.

  43. Die Zustandsanalyse von Herrn Renner ist zutreffend, das ist ohne ein Aber festzustellen. Ein kluger Text und einprägsam.

    Trotzdem taucht jetzt dieses „Aber“ doch auf. Es soll nicht, ich will es nicht haben hier, das ist wieder dieser berühmte Elefant im Zimmer, der lässt sich nicht wegschieben. Es liegt auch nicht am Herrn Renner, in der Tat, ihm kann kein Vorwurf gemacht werden. Dieses „Aber“: also heraus damit.

    Derzeit scheint es, dass die AfD nicht mehr der Motor des Widerstandes in Deutschland ist. Hat die Raute diesen Motor mit politischen Intrigen (unterschätze niemals einer eine Stalinorgel!) ins Stottern gebracht? Wo sind die lebendigen Impulse der AfD-Führung; irgendwie scheint da eine Furcht vor tagesaktuellen Themen zu bestehen. Man will nichts falsch sagen. Keine Schnellschüsse. Zumal ja sofort die innerparteilichen Bedenkenträger aufstehen und greinen und machen. Wer nichts macht, der macht auch keine Fehler. Mal so bisschen braver Wahlkampf, mal das Wegducken vor dem Regierungsschutz, das stille Verwehen von rebellischen AfD-Mitgliedern (nicht die Narren sind gemeint, die sollen woanders tanzen und bimmeln).

    Meine Befürchtung besteht, dass der Widerstand von anderen Motoren übernommen wird. Ob das nun eine Corona-Partei sein wird, keine Ahnung, vielleicht ist es auch bloß das Unbehagen am Spaltungskurs innerhalb der AfD (explizit ohne Namensnennung, Schuldige hier heute festlegen will ich nicht). Es ist ein Unbehagen da, in Gesprächen mit potentiellen Wählern und Sympathisanten zu bemerken. Die Aufbruchsstimmung irgendwie dahin, auch wenn das natürlich mit den Jahren sich verändert, logischerweise.

    Es scheinen ein wenig die Impulse von „Oben“ zu fehlen – und hier wieder ohne Schuldzuweisung, um ein vernünftiges Nachdenken darüber zuzulassen. Und vielleicht irre ich mich auch bloß; und ehrlich, das wäre mir am liebsten, denn das Herz schlägt blau, einfach blau und blau (trotz natürlich PEGIDA).

  44. @ tban
    22. August 2020 at 15:58

    Im letzten Strang hatte ich die Dame höflich auf die sehr guten Artikel bei achgut.com hingewiesen, wenn sie nur einen gelesen hätte in der Zwischenzeit – nix da, es geht stramm weiter auf den Schienen, immer weiter…

  45. Hans R. Brecher 22. August 2020 at 16:34

    Wie oft habe ich schon von eigentlich intelligenten, gebildeten Menschen gehört, wir könnten froh sein, dass wir Merkel als Kanzlerin haben

    Das macht mich auch ganz krank! 15 Jahre gewählte Dauerherrschaft. Und genau die Merkeljünger echauffieren sich über ungewählte Diktatoren in Hamastan und Afrikanien.

    In der Evolution/Genetik bezeichnet man das laienhaft als „Co-Evolution“: Ganz unterschiedliche Ziele (gewählt/ungewählt) führen zum gleichen Ergebnis: Diktator.

  46. Liebe @jeanette 22. August 2020 at 15:46
    ————————————————-

    Wir werden alle sterben! Das ist Fakt! Finden Sie sich endlich damit ab. Frau Merkels Statistiken können Sie nicht retten. Alle werden wir sterben. Das ist auch gut so. Denn wer wollte zum Beispiel die Diktatoren ewig auf der Erde haben.

    Hier noch ein Fachmann, der sich damit auskennt was uns allen irgendwann blüht:
    https://www.youtube.com/watch?v=IUDAVgSiru8

  47. Bußgeld für Corona Hygiene Verweigerer war gestern, … schon gehört

    OT,-….Meldung vom 22.8.2020

    Rassismus: Rüdiger fordert auch Strafen für diejenigen, die ihn schweigend ignorieren

    Der Fußball-Nationalspieler Antonio Rüdiger hat sich zum Thema Rassismus geäußert und ist der Meinung, dass auch diejenigen mitbestraft werden sollen, die IHN schweigend ignorieren. Heißt das in etwa, wer im Fußballstadion neben oder in der Nähe von hysterischen Fans oder gar einer Gruppe von alkoholisierten Hooligans sitzt, die z.B. Affenlaute von sich geben und das nicht umgehend unterbindet, der gehört mitbestraft, weil keine Zivilcourage gezeigt wurde, womöglich einer Schlägerei mit renitenten und gewaltbereiten Fans und einer Verletzung aus dem Weg gegangen ist? In der Vergangenheit hat das wohl niemand so richtig interessiert, man erinnere sich an Oliver Kahn, dem Torwart wurden bei Auswärtsspielen Bananen vor die Füße geschmissen und Affenlaute in seine Richtung gerufen. Würde das heute auch unter Rassismus laufen oder war das nur ein „weißer“ Mann?. . . Sport1.de berichtet:Antonio Rüdiger fordert im Kampf gegen Rassismus auch Strafen für diejenigen, die ihn schweigend ignorieren. Ohnehin habe sich die Situation verschlimmert. Nach Ansicht des deutschen Fußball-Nationalspielers Antonio Rüdiger machen sich Personen auch strafbar, wenn sie nicht gegen Rassismus vorgehen und derartige Äußerungen ignorieren. „Diese Leute sind Teil des Problems, sie sollten mitbestraft werden“.Rüdiger hat überhaupt kein Verständnis für fremdenfeindliches Verhalten. „Ich weiß einfach nicht, was einen Menschen reitet, im Stadion solche Laute von sich zu geben. Oder andere Menschen rassistisch zu beleidigen. Da fehlen mir die Erklärungen.“ Quell – Link hier klick !

    demnach darf man neuerdings nicht mal mehr das Programm im TV um oder Ausschalten, wenn der “ Rüdiger “ Fußball spielt, es wäre ja rassistisch weil ignorant

  48. @eule54

    Schröcklich!

    Und die Infizierten weigern sich einfach zu sterben!
    ————————-
    Noch viel schröcklicher, sie weigern sich sogar krank zu werden. Unverzeilich , da muss man doch was machen können. ?

  49. Wunderbar dieser Artikel vielen Dank Herr Renner für diese klare und intellektuell hochkarätige Sicht der Dinge. Sowas müsste mal in der FAZ erscheinen. Aber leider gehören die auch zum System. Seit der Holger Steltzner dort geschasst wurde, herrscht schleichender Sozialismus.
    Das beste finde ich, wie Herr Renner das Thema „Faktenchecker“ anspricht: Das sind heutzutage die wahren Gesinnungskontrolleure bis tief ins Private. Es kann einem nur noch Angst und Bange werden. Den Rest macht dann der Nannystaat der so unverdächtig wie kunstvoll vom Merkelsystem installiert wird / wurde, dass die Bürger darin wie Drogenabhängige degenerieren und sich nicht mehr befreien können. Und das System zieht dann noch sich selbst perpetuierend all die ausländischen Taugenichtse an wie Schxxxxx die Fliegen bis uns alles um die Ohren fliegt.

  50. Bhakdi hat gerade im Livestream die Sau rausgelassen (Stefan Bauer):
    Er bezeichnete die Corona-Impfung als Menschenversuche und forderte alle Menschen auf, sich nicht impfen zu lassen. Ohne jahrelange Versuche ist es ein Verbrechen.
    Vielleicht kann das jemand hier mal reinstellen?
    Es sagte auch noch mal, daß alle unter 65-Jährigen ohne Vorerkrankungen kaum „Chancen“ haben, an Corona zu sterben.
    Er hat alle Menschen aufgefordert, etwas dagegen zu unternehmen und bezeichnete die Maskenpflich tfür Kinder als Kindermißhandlung.
    Seht es Euch an! Er ist richtig verzweifelt über die Ignoranz der Deutschen!
    Er sieht richtig fertig aus!
    Hier der Link:
    https://www.youtube.com/watch?v=x3YDR_E6KGc

    Sucht Euch bitte das Gespräch (läuft noch) und sichert es, ich bin noch ganz schockiert.
    (Sollten das die Panik-Kommentatoren vollständig ansehen, wird ihr Mund nicht mehr aufgehen!).

  51. Renner ist ein kluger Kopf in der AfD. Aber nur Jammern hilft nicht, jetzt muss die AfD die Selbstbeschäftigung langsam mal beenden und wieder auf Angriff schalten.

  52. Waldorf und Statler 22. August 2020 at 17:06

    – Antonio Rüdiger –

    Das ist doch der von Deutschen adoptierte Neger (als Kulleraugenbaby) aus Sierra Leone. Mir geht das Gejammer dieser Neger, die das große Los gezogen haben – und, wenn erwachsen, ihre plötzlich entdeckte afrikanische Sippe bis Großkral nachziehen, inzwischen dermaßen auf die Gonaden, ich kann es nicht mehr höflich ausdrücken…

  53. Von welchen Grund- und Freiheitsrechten spricht Herr Renner. Das Grundgesetz musste dann erstmal eine frei gewählte und abgestimmte Verfassung sein. Ist sie aber nicht.
    Insg. Ist mit Herr Renner recht sympathisch, aber auch er beurteilt die ganze Sache zu BRD-parlamentarisch, hörig in gewisser Weise.
    Was möchte die afd, wo steht sie?
    Ich kann keinen pessimistischen Text verfassen, was von Stunde Null fabulieren, und dann auf den großen Aufbruch und Widerstand der Menschen hoffen. Wo ist der Plan? Der Aufbruch? Die Idee?

    Ich habe mir übrigens mal den 3-4 Punkte Forderungskatalog der kommenden Demo in Berlin durchgelesen. Kann ja jeder bei den auf der Homepage auch machen.
    Damit kann ich mich leider begründet nicht identifizieren.

  54. LEUKOZYT 22. August 2020 at 16:38

    – rumlamentiern –

    ich las zuerst rum-alimentieren , aber das tut ja die wirtsgesellschaft.

    Ruminieren geht auch noch… ;))

  55. Die Ibiza-Affäre hatte 2019 eine heftige Regierungskrise in Österreich zur Folge. Jetzt sind Textpassagen von weiteren fünf Minuten des geleakten Videos aufgetaucht. Das Transkript legt nahe, dass Ex-Vizekanzler Strache unlautere Angebote damals offenbar ablehnte.

    https://www.welt.de/politik/ausland/article214060112/Ibiza-Video-Neue-Sequenzen-koennten-Strache-entlasten.html

    Die Ibiza-Affäre hatte vergangenes Jahr eine der größten Regierungskrisen in Österreich ausgelöst. Nun ist eine Abschrift von weiteren fünf Minuten des Videos aufgetaucht. Darin wehrt sich Heinz Christian Strache gegen unlautere Angebote.

    Unerwartete Wendung in der Affäre um das geleakte Ibiza-Video und den damals gestürzten ehemaligen österreichischen Vizekanzler Heinz-Christian Strache: Wie die Tageszeitung Österreich“ berichtet, entlasteten neue Textstellen aus den Akten der Staatsanwaltschaft den ehemaligen FPÖ-Politiker. Das Transkript von weiteren fünf Minuten des Videos lege demnach nahe, dass Strache es damals offenbar ablehnte, rechtswidrige Handlungen für Spenden einer angeblichen russischen Oligarchennichte zu begehen.

    ➡ Abartige Linke Kampfpresse! Jetzt wird klar, dass Spiegel und SZ manipuliert und gelogen haben, und wahrscheinlich in krimineller Weise zu politischen Akteuren im Kampf um die Kulturelle Hegemonie (Marxist Gramsci) geworden sind: Sie haben in der Ibiza-Affäre um Strache jene Passagen des Films ganz buchstäblich unter den Tisch fallen lassen, die Strache entlasten. Er hatte fast wörtlich gesagt: „Dös spült net…Ich mach nichts Ungerades, ich will morgens in den Spiegel schauen können“. Das war in dem vom Spiegel präsentierten Film nicht zu sehen. Die haben das rausgeschnitten und haben die Bombe vor der Europawahl gezündet um größtmöglichen Schaden anzurichten. Das verstößt nicht nur gegen jeden journalistischen Ethos, das ist kriminell!!!!

    Schön, dass man das jetzt doch noch erfährt. Mal sehen, ob der Spiegel, das auch objektiv berichtet???
    Aber es wird auch klar, dass die sogenannten Qualitätsmedien – Spiegel und SZ – wieder mal(!) nicht objektiv informieren sondern stattdessen lieber Politik beeinflussen wollten.
    Haltungsjournalisten halt: Manipulation im Interesse einer vermeintlich höhenwertigen Gesinnung. Sehr problematisch, da der Unterschied zu Fake-News kaum noch zu vermitteln ist.

  56. @ Babieca 22. August 2020 at 17:20

    …Das ist doch der von … Mir geht das Gejammer dieser Neger, die das große Los gezogen haben – und, … inzwischen dermaßen auf die Gonaden, ich kann es nicht mehr höflich ausdrücken…

    geht mir auch so, muß dann meine Fassung bewahren und irgendwas Promille Prozentiges trinken, kann man alles ohne bissig schnoddrigen Sarkasmus nicht mehr ertragen

  57. RENNER: „Die Gesellschaft ist alles – der Einzelne ist nichts.
    Wir hatten bereits eine dunkle Zeit in unserer Geschichte,
    in der genau auf diese Weise argumentiert wurde.“

    …bisher zwei dunkle Zeiten: Hitler-Staat & DDR!
    Aller schlechten Dinge sind drei: Merkel-Diktatur

    ++++++++++++++++++++++

    MERKEL: „Aber, meine Damen und Herren, das sind natürlich Transformationen von gigantischem, historischem Ausmaß. Diese Transformation bedeutet im Grunde, die gesamte Art des Wirtschaftens und des Lebens, wie wir es uns im Industriezeitalter angewöhnt haben, in den nächsten 30 Jahren zu verlassen – die ersten Schritte sind wir schon gegangen – und zu völlig neuen Wertschöpfungsformen zu kommen…

    Das heißt also, wir werden dramatische Veränderungen erleben…

    Wir sind ja eigentlich ein relativ friedliches Land. Aber es gibt schon erhebliche gesellschaftliche Konflikte zwischen denen, die finden, dass es oberste Dringlichkeit hat, sich auf diesen Weg zu machen, und denen, die das nicht finden…

    Deshalb drängt die Zeit.
    Deshalb müssen wir, die Älteren, auch aufpassen – ich bin 65 Jahre alt –, dass wir die Ungeduld der Jugend positiv und konstruktiv aufnehmen und verstehen, dass sie einen anderen Lebenshorizont haben, der weit über 2050 hinaus reicht…

    Jetzt geht es darum, neue gesellschaftliche Konflikte zu überwinden. Denn es gibt auch in Deutschland eine große Gruppe von Menschen, die das Ganze nicht für so dringlich hält. Die ist noch nicht davon überzeugt, dass das das Allerwichtigste ist…

    Wie versöhnt man diejenigen, die an den Klimawandel einfach nicht glauben wollen und die so tun, als wäre das eine Glaubensfrage? Für mich aber ist das eine klassische Frage einer angesichts wissenschaftlicher Daten völlig klaren Evidenz.

    Aber da wir in einer Zeit leben, in der Fakten mit Emotionen konkurrieren, kann man immer versuchen, durch Emotionen eine Antifaktizität zu schaffen, die dann genauso wichtig ist. Das heißt also, wir müssen die Emotionen mit den Fakten versöhnen. Das ist vielleicht die größte gesellschaftliche Aufgabe…

    Wir setzen so weit wie möglich auf marktwirtschaftliche Mechanismen, aber natürlich auch auf Ordnungsrecht, wenn notwendig…“
    https://www.bundeskanzlerin.de/bkin-de/aktuelles/rede-von-bundeskanzlerin-merkel-beim-50-jahrestreffen-des-weltwirtschaftsforums-am-23-januar-2020-in-davos-1715534
    Die abgehalfterte Trinkerin kokettiert auch noch mit
    ihrem Alter. Inzw. 66 J. – ist ´ne Schnapszahl…

  58. Alter Ossi 22. August 2020 at 16:14
    @jeanette
    22. August 2020 at 15:46
    Das Jahr 2020 wird sicher in die Geschichte eingehen.
    2020 das Jahr in dem das alte Europa (wie Rom) unterging!
    2020 das Jahr in dem Europa verarmte!
    Jetzt haben wir den Salat!
    RKI meldet 2.034!!
    Neuerkrankungen über Nacht.
    —————————–
    Hopfen und Malz verloren, es haben schon viele versucht, ich versuche es auch nochmal.
    Wenn ich in einer Stadt mit 100000 Einwohnern 1000 Blitzer habe, habe ich mehr Verkehsraudies täglich, als wenn ich nur 10 Blitzer habe. Oder anders, wenn ich in einer Stadt mit 100000 Einwohnern, 1000 Menschen teste, habe ich mehr „Ersterkrankte“ als wenn ich nur 10 Einwohner teste.Es wird mehr getestet, deshalb ist es logisch das es auch mehr „Infizierte“ gibt.
    —————————–
    Das könnte ich genauso sagen Hopfen und Malz verloren.
    Egal wieviel Blitzer Sie installieren, wenn sie alle abbauten hieße das dann, es gäbe keine Raser mehr?

    @eule
    Sie kommen aus Kroatien haben einfach nur Glück gehabt, mehr als die anderen, die es dort „erwischt“ hat. Da muss man nicht übermütig werden.

    Die Leute wissen einfach nicht was auf dem Spiel steht.
    Hinterher wird dann gejammert: Wirtschaft kaputt.
    Da sind die Asiaten intelligenter, weil auch disziplinierter, die wissen was ein unbedachter Spaß kostet.

  59. Ben Shalom 22. August 2020 at 17:05
    Liebe @jeanette 22. August 2020 at 15:46
    ————————————————-
    Wir werden alle sterben! Das ist Fakt! Finden Sie sich endlich damit ab. Frau Merkels Statistiken können Sie nicht retten. Alle werden wir sterben. Das ist auch gut so. Denn wer wollte zum Beispiel die Diktatoren ewig auf der Erde haben.
    ————————————–

    Sie können ein Argument nicht verlieren?

    Sie haben die Problematik nicht verstanden. Es geht nicht NUR ums Sterben, es geht um leben. Und selbst beim Sterben geht es darum wie einer stirbt, ob er in jungen Jahren elendiglich erstickt oder nach einem erfolgreichen Leben auf natürliche Weise stirbt.

    Wollen Sie behindert weiterleben weil irgendein Maskenrüpel zu faul oder zu rücksichtlos war eine Maske zu tragen? Da möchte ich Sie mal sehen!

  60. .
    Die neue
    Norm-ali-tät
    besteht nicht zuletzt
    auch darin, daß jetzt fast
    überall am Eingang von Aldi
    zB. ein Ali postiert ist, der
    kontrolliert, ob man
    ‚coronagerecht‘
    gesichtsmäßig
    bedeckt ist.
    Gradeben
    erlebt.
    .

  61. 20.08.2020, BK’in Merkel:
    „Sehr geehrter Herr Präsident, lieber Emmanuel, das werden wir tun. Du hattest ja geschrieben – ich meine, es war in einem Tweet -, dass unsere Freundschaft es ertragen werde, wenn wir an diesem Abend unterschiedlichen Mannschaften die Daumen drücken…

    Nichtsdestoweniger möchte ich mich als Erstes für die Einladung bedanken. Als Helmut Kohl 1985 von Präsident Mitterand hierher eingeladen wurde, habe ich noch in der DDR gelebt und mir nicht träumen lassen können, dass ich eines Tages einmal hier sein werde und Deutschland wiedervereint ist…

    Corona ist nicht vorbei, und es hat heute auch den Beginn unseres Gespräches charakterisiert, dass wir hierbei noch europäischer agieren müssen, dass wir ähnliche Reaktionen mit Blick auf Risikogebiete haben müssen. Wir können oder wollen nicht wieder das ganze Land sozusagen in einen Lockdown versetzen. Deshalb müssen wir regionaler arbeiten. Wir haben vieles über das Virus gelernt, aber wir können und werden uns auch sehr eng dazu abstimmen, wie wir die Verbreitung dieses Virus weiter eindämmen…“

    [Anm.: Ist mit Virus eigentl. der rechte Widerstand der
    europ. Völker gegen Umvolkung, Deindustrialisierung u.
    ökosozialistisches Vereinigtes Europa gemeint?]

    MERKEL: „Wir haben uns heute sehr intensiv darüber unterhalten, wie wir diesen Fonds, den Next Generation Fund, oder das ganze Programm, den Recovery Fund, so einsetzen können und wie Deutschland und Frankreich dazu beitragen können, dass es wirklich die richtigen strategischen Investitionen in die europäische Zukunft sind, die uns auch resilienter und unabhängiger oder souveräner machen, und wie wir sie vorantreiben können…

    Bei allem, was wir tun, versuchen wir, uns an den Fakten zu orientieren. Das tun wir in Deutschland sehr zum Leidwesen mancher Landkreise, wo wir zum Beispiel Mobilitätsbeschränkungen eingeführt haben. So versuchen wir auch, einen Angang in Europa zu finden. Es wird jeden Tag neu beraten und neu beratschlagt. Wir haben heute zum Beispiel Teile von Kroatien zum Risikogebiet erklärt…

    Ich bin jetzt schon einmal sehr froh, dass die Grenze von 50 Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner eine bestimmte Rolle spielt. Man muss immer auf den Charakter des Infektionsgeschehens schauen, was noch eine zusätzliche Rolle spielt.

    Ansonsten haben wir verabredet, dass wir miteinander sehr viel enger zusammenarbeiten, damit wir den Menschen das Gefühl geben, dass im Schengen-Raum das Ähnliche getan wird…

    Hier hat Europa noch sehr viele Möglichkeiten der Abstimmung. Ich glaube nicht, dass wir jetzt einfach wieder die Grenzen schließen. Das wollen wir politisch wirklich um jeden Preis vermeiden. Das setzt aber auch voraus, dass wir koordiniert agieren…

    Wenn deutsche Abiturienten ihre Feiern nicht in Deutschland abhalten dürfen, weil es dort Restriktionen gibt, dann aber in andere Länder fahren können, wo das wunderbar geht, geht das auf Dauer nicht gut…“
    https://www.bundeskanzlerin.de/bkin-de/aktuelles/pressekonferenz-von-bundeskanzlerin-merkel-und-praesident-macron-am-20-august-2020-1778928

  62. Ja, was denn nun?

    Sterben wir an der durch Greta, Luisa, den Grünen und Frau Dr. der Fühsik „wissenschaftlich eindeutig bewiesenen“ Erderwärmung durch 0,04 CO2 Anteil in der atmosphärischen Luft, an SUV`s, an nicht getragenen Fahrradhelmen, an den Plastiktüten von Aldi, Lidl und Co, am Begriff Zigeunersauce, am latenten Rassismus, an den Verschwörungstheoretikern, an den Nazis, die kurz vor der Machtergreifung stehen, den Reichsbürgern, den schmelzenden Polkappen, an der menschengemachten Kontinentalplattenverschiebung, an Dürre, am Hochwasser, dem Bienensterben, an BSE, an Unterernährung, an Übergewicht, an unserer Inzucht wenn wir nicht weltoffen Millionen kräftiger junger Männer unkontrolliert ins Land lassen, an unserer Intoleranz, an unserer ewigen Nazi-Schuld, am Fleischkonsum, am Zigarettenrauchen, am Alkoholkonsum, am Wolf, am zunehmenden Straßenverkehr, an der Verweigerung der GEZ-Zahlung, daran, sich aus alternativen Medien zu informieren, an Mobilfunkstrahlung, an zu viel UV-Licht oder zu wenig Vitamin D, an Burnout, an Tabletten-, Spiel oder Sexsucht, am Zeckenbiß, an Krankheiten und Viren, die schon immer die Menschheit und Tiere auf diesem Planeten begleitet haben, etwa an Altersschwäche, Parkinson, Demenz, Alzheimer???
    Fragen, die mich ständig umtreiben und mir Angst vor dem Leben bereiten!!!!
    Die Antwort findet ihr IMMER bei den GRÜNEN und den linken Ideologen, wählt Grün und die Welt wird eine bessere, ohne dem gräßlichen Sterben und Tod!!!

  63. @ lorbas 22. August 2020 at 17:31
    „Aber es wird auch klar, dass die sogenannten Qualitätsmedien – Spiegel und SZ – wieder mal(!) nicht objektiv informieren sondern stattdessen lieber Politik beeinflussen wollten.“

    Letzten Wort im Satz: wollten? Jetzt können sie ja rausrücken damit – sie haben ja ihr Ziel erreicht: Österreich ist nach links gerutscht – und was das Volk früher gewählt hatte, ist ja egal (schwarz/blau + grün war übrigens draußen)! Herbert Kickl und HC Strache passten nicht zur “höherwertigen Gesinnung“.
    Ich finde es nur noch erschreckend, wie tadellos es klappt, Staatsregierungen zu stürzen.

  64. Liebe @jeanette 22. August 2020 at 17:51
    „Wollen Sie behindert weiterleben weil irgendein Maskenrüpel zu faul oder zu rücksichtlos war eine Maske zu tragen? Da möchte ich Sie mal sehen!“
    ————————————————–
    Nein, das will bestimmt keiner, solche Fragen sind rhetorischer Schwachsinn und Ihres Intellektes nicht würdig.

    Allerdings, und da sind Sie gefährlich falsch informiert und ein potentielles Opfer selbstverschuldeter Erkrankungen, allerdings helfen die von der Merkel-Regierung beauftragten Nase-Mund-Bedeckungen rein gar nichts. Masken helfen Ihnen nicht gegen Viren, außer die echten Atemschutzmasken. Mit denen läuft allerdings draußen kaum einer herum. Und mit denen dauerhaft umzugehen und auch noch im Alltag zu arbeiten, ist auch gar nicht so leicht.

  65. Dr. Bodo Schiffmann: Das Ende der Pandemie, Video 20:58,
    YouTube, 19. August 2020
    https://www.youtube.com/watch?v=A_MYKYJ1qHg&t=10s

    Er ruft auf, an der Demo, 29. August 2020, in Berlin, teilzunehmen. Ihr wißt schon, das wird die Demo sein, an der, wenn sie nicht überhaupt verboten wird der erwarteten zweiten Welle wegen, so 30-40 000 Leute teilnehmen, die bummelnden Berlinbesucher mitgerechnet.

    Wer das Video noch nicht angesehen hat, bitte nachholen!
    Dr. Bodo Schiffmann belegt, daß Schluß ist mit der Pandemie.

    Nun darf man warten, ob Big Pharma stärker ist als die Tatsachen. Schließlich haben sie Milliarden Dollar investiert, um für 100 Milliarden Dollar umzusetzen und damit 40 Milliarden Dollar Gewinn einzufahren.

  66. Liebe @jeanette 22. August 2020 at 17:51

    Da Sie bisher nicht verstehen wollen konnten, das die von Ihnen genannten Statistiken zu den „Neuerkrankungen“ doppelt falsch sind – nun dann sollten Sie wenigstens verstehen lernen, dass Ihr propagierter Merkelscher Maskenball selbstschädigend ist:

    „Sehr geehrte Frau Ministerpräsidentin Schwesig,
    gestatten Sie bitte, daß ich als Pulmologe eine wichtige Aussage mache.

    Bei dieser Problembehandlung wird immer wieder das Tragen von Atemschutzmasken
    gefordert und angeordnet.
    Hierzu möchte ich eine klare Antwort geben:
    Atemschutzmasken, wie sie massenweise getragen werden, sind nicht nur völlig unwirksam, sie stellen sogar eine Gefahr für das bronchopulmonale System dar.

    Zu der Unwirksamkeit dieser Atemmasken kommt noch hinzu, daß sie Feinstaub in
    ihrem Gewebe ansammeln, der bei wiederholtem Gebrauch zu Atemwegerkrankungen
    führen kann.“

    Das gesamte offizielle Schreiben zur Selbstschädigung durch Merkel-Maskeraden finden Sie hier:
    https://pflege-prisma.de/wp-content/uploads/2020/04/05.Dr_.-T.-Kaufmann_Mundschutz.pdf

  67. ich2 22. August 2020 at 15:39

    – Ruanda –

    Ganz schlechtes Beispiel: schenke einem Hutu 5 Rinder und er ist ein Tutsi.

    Nein. Eben nicht. Genau das, das „ausgleichende deutsche Denken“ führt dazu, daß sich immer wieder z.B, die GIZ am Kopf kratzt: „Wieso konnten die Hutus den etwas größeren Tutsis Arme und Beine abhacken?“

    Laß einen Hutu 10 Jahre neben einem Tutsi leben, und NICHTS ist gut. Es schläft nur. Jugoslawien, auch die UdSSR, sollte da ein Beispiel sein. Da lebten unter Tito auch Mohammedaner und Christen nebeneinander. Als Tito weg war, begannen die islamischen Säuberungen. Und auch die serbischen.

    Anstatt das Deutschland, das es seit dem 2. WK gab – unfreiwillig und zwangsläufig nach den gigantischen Umsiedlungen in Mitteleuropa homogen geworden – zu erhalten, kommt jetzt schon wieder der immer gescheiterte Versuch, einen Vielvölkerstaat – dazu noch auf engstem Grund – zu etablieren.

    Es gäbe ein Regulativ für einen derartigen Vielvölkerstaat: Polizei. Aber in Deutschland verzichtet man auf alles.

  68. …einen Auszug von Romano Guardini(1885-1968)
    „Damit Europa werde“
    Daß Europamit dem entschlossenenErnst sich selbst prüfen und auf sein eigentliches Wesen besinnen muß, braucht nicht besonders betont zu werden.Ebensowenig, daß Deutschland sich der furchtbaren Verantwortung bewußt werden muß, die es gerade in dieser Beziehung auf sich geladen hat. Diese verantwortung ist so schwer, daß man einwenden könnte, fürs erste komme es ihm überhaupt nicht zu, über europäische Dinge zu reden; allein jene Besinnung besteht ja nicht nur in der Festellung eigener Schuld, sondern auch die Einsicht , wo die Aufgaben liegen, und ob Hoffnung sei, sie erfüllen zu können. Eines aber ist sicher – und damit kehren wir zum besonderen Gegenstande dieser Überlegungen zurück:Europa wird christlich, oder es wird überhaupt nicht mehr sein.
    Es kann reich sein oder arm werden;es kann eine hochentwickelte Industrie haben oder zum Bauerntum zurückkehren müssen;es kann diese oder jene politische Form annehmen- in alledem bleibt es selbst , so lange seine Grundgestalt lebt.Im dritten vorchristlichen Jahrtausend beginnt die reich bezeugte griechische Kultur.Sie nimmt im zweiten eine Fülle asiatischer Elemente in sich auf, um dann im ersten jene von Geist leuchtende Leiblichkeit zu erringen, mit der sie im abendländischen Gedächtnis weiterlebt. Durch Jahrhunderteneben Hellas heraufwachsend,baut Rom eine Staatsordnung auf, welche durch Macht und Diziplin, entscheidenderweise aber durch das Recht bestimmt ist und für immer zu einer Norm im europäischen Staatgefühl wird.Ein halbes Jahrtausend lang beherrscht es den „orbis terrarum“; dann strömen die germanischen Stämme ein, und aus den Erschütterungen der Völkerwanderung erhebt sich der europäische Mensch. Er trägt das Vergangene insich, entfaltet aber zugleich, durch eine unsägliche Gunst der geschichtlichen Fügung begünstigt, etwas ganz Neues. Seine Seele ist stark und zart, leidenschaftlich und innig. Seine Phantasie ist unerschöpflich, doch von einem strengen Willen zur Genauigkeit überwacht. Sein Geist ist kühn und schöpferisch.Damit wiederholen wir , was schon oft gesagt worden ist-wenngleich noch lange nicht genau und eindringlich genug, zu einer Zeit, da alles in den Strudeln einer neuen Völkerwanderung unterzugehen droht.Doch das allein ist nicht Europa. Es fehlt das zuinnerst Entscheidende: die Gestalt Christi. Und da ist es nicht so, daß eine bestimmte Völkergruppe ihn als religiösen Lehrer angenommen hätte, ihr Eigencharakter aber auch ohne das bestimmt gewesen wäre; sondern sie wurde zudem, was sie ist, indem sein Geist durch fast zwei Jahrtausende hin bis in ihre innerste Tiefe und ihrer zartesten Feinheit hinein wirksam war.Christi Wesen hat dem europäischen Menschen das Herz gelöst. Seine Persönlichkeit hat die außerordentlische Fähigkeit gegeben, Geschichte zu leben und Schicksal zu erfahren. Sein Ernst hat, ob dieser es wollte oder nicht, das Werk des europäischen Geistes getragen. Christus hat ihn aus dem alten Eingefangensein in Natur und Welt herausgehoben und ins Gegenüber zum persönlich-heiligen Gott, in die Freiheit des Erlösten gestellt.Das ist die innere „arche“,der existentielle Anfang. Von daher beginnt, im Damals der Geschichte wie im immer neuen Anheben des Einzellebens, das ungeheure Wagnis des abendländischen Lebens und Schaffens. Hier liegt auch die einzige Gewähr dafür ,daß das Wagnis nicht in die absolute Katastrophe führt.
    Das hat den europäischen Menschen zu ihm selbst gemacht- eben das hat der neue „Mythus“ aus ihm herausbrechen wollen. Der ganze Instinkt des Nationalsozialismus ging darauf, das Europäische zu vernichten.Was zwischen dem germanischen Altertum und dem Jahre 1933 lag, wollte er auslöschen, damit er eine gestaltlose Masse in die Hand bekäme , mit der er nach Gutdünken schalten könnte: daher der tödliche Hass gegen Christus und alles, was von ihm kommt.
    Wenn also Europa noch fernerhin sein, wenn die Welt noch fernerhin Europa brauchen soll, dann muß es jene von der Gestalt Christi her bestimmte geschichtliche Größe bleiben, nein mit einem neuen Ernste werden, die es seinem Wesen nach ist. Gibt es diesen Kern auf- was dann noch von ihm übrigbleibt, hat nicht mehr viel zu bedeuten.

  69. Maria-Bernhardine 22. August 2020 at 17:57
    20.08.2020, BK’in Merkel:
    „Sehr geehrter Herr Präsident, lieber Emmanuel, das werden wir tun. Du hattest ja geschrieben – ich meine, es war in einem Tweet -, dass unsere Freundschaft es ertragen werde, wenn wir an diesem Abend unterschiedlichen Mannschaften die Daumen drücken…
    ——-
    Als ich anfing das zu lesen, dachte ich, daß am Schluß der Link zum Postillon käme, gleich nach dem „Ältesten russischen Regierungskritiker der Welt“. Ist aber wohl von der Konkurrenz aufgekauft worden. Schade!
    https://www.der-postillon.com/2020/08/regierungskritiker.html

  70. @OStR Peter Roesch 22. August 2020 at 17:53
    „Seit Petry weg ist, ist die AfD nicht mehr sexy.“
    —————————————————————–

    Mein lieber Herr Gesangsverein, ich meinte die Impulse von „Oben“, nicht die von „Unten“ 🙂

  71. Ben Shalom 22. August 2020 at 18:24
    @OStR Peter Roesch 22. August 2020 at 17:53
    „Seit Petry weg ist, ist die AfD nicht mehr sexy.“
    —————————————————————–

    Mein lieber Herr Gesangsverein, ich meinte die Impulse von „Oben“, nicht die von „Unten“ 🙂
    ——–
    Das heißt „Mein lieber Herr Gesangverein!“, ohne „s“. Horst Lichter mußte das schon als Strafarbeit zehn Mal auf eine Tafel schreiben. Neben Waldi, der zehn Mal schreiben mußte „Ich werde nicht mehr ‚Prügel‘ sagen!“

  72. die Bäcker-Innung gehört zu den „Zeugen-Coronas“
    News aus der Bäckerverordnung:

    Wenn man sich anders benimmt als normale Kunden:
    Normale Kunden halten sich in diesen Zeiten an die Hygienevorschriften und tragen deshalb Mund-Nase-Bedeckung.
    Normale Kunden pöbeln auch nicht, wenn Sie auf diese Vorschriften hingewiesen werden und schreiben auch keine unflätigen Briefe.
    Normale Kunden, die aus medizinischen Gründen keine Maske tragen können, gehen aktiv auf die Bäckerei zu und versuchen, gemeinsam mit dem Verkaufspersonal, eine Lösung zu finden.
    Hausverbote gegen Personen, die sich nicht wie normale Kunden verhalten, sind daher zulässig.

    Ich hab es versucht als „Normaler behinderter Kunde“ Brötchen zu kaufen.
    Leider ohne Erfolg.
    vielleicht hätte ich aktiver Lösungen vorbringen müssen?
    Verkaufszeiten für Behinderte nur morgens im Schutz der Dunkelheit?
    die Antwort war immer gleich:
    „Ohne Maske darf ich ihnen keine Brötchen verkaufen“
    Fazit:
    Für Behinderte gibt es kein Brot beim Bäcker!
    Das ist Diskriminierung von Behinderten.
    Ich werde das dem Behindertenbeirat melden.

  73. jeanette 22. August 2020 at 17:51

    Ben Shalom 22. August 2020 at 17:05
    Liebe @jeanette 22. August 2020 at 15:46
    ————————————————-
    Wir werden alle sterben! Das ist Fakt! Finden Sie sich endlich damit ab. Frau Merkels Statistiken können Sie nicht retten. Alle werden wir sterben. Das ist auch gut so. Denn wer wollte zum Beispiel die Diktatoren ewig auf der Erde haben.
    ————————————–

    Sie können ein Argument nicht verlieren?

    Sie haben die Problematik nicht verstanden. Es geht nicht NUR ums Sterben, es geht um leben. Und selbst beim Sterben geht es darum wie einer stirbt, ob er in jungen Jahren elendiglich erstickt oder nach einem erfolgreichen Leben auf natürliche Weise stirbt.

    Wollen Sie behindert weiterleben weil irgendein Maskenrüpel zu faul oder zu rücksichtlos war eine Maske zu tragen? Da möchte ich Sie mal sehen!
    ++++++++++++++++++++
    Sorry, wenn ich mich da einmische, aber Sie sind ein typisches Propagandaopfer.

    Wie hier bereits erwähnt, hat der oberste Pandmie-Hysteriker Drosten als einziger staatlich anerkannter und systemdienlicher „Experte“ höchst selbst die wirkungsvolle Funktion eines Mund-Nasenlappens negiert! In diesem Punkt ist er sich sogar mit anderen, die Corona-Maßnahmen kritisch beurteilenden Fachleute einig. Selbst die Politprominenz von Merkel über Laschet, Spahn und Steinmeier hatten weit nach angewiesener Maskenpflicht für`s Volk diesen „Schutz“ entweder gar nicht erst getragen, oder bei Abschalten der Kameras diese sofort abgenommen. Soviel zur eigenen Überzeugug zu dieser eher psychologisch begründeten Maßnahme durch die Obrigkeit, der Sie noch Glauben schenken wollen?

    Ich wundere mich, dass Sie sich so sehr an die Meldungen des Mainstreams halten und nicht kritisch hinterfragen, hierzu Gegenmeinungen einzuholen, die der Mainstram natürlich unterdrückt. Soviel Erkenntnis müssten sie doch bereits gewonnen haben, wo Sie doch bei PI lesen und kommentieren. Nachdem die Spionage- und Drangsalierungs-APP fürs Volk ein millionenschwerer Schuß in den Ofen war, wird alsbald die nächste Stufe gezündet, nämlich die Einführung der Impfpflicht (ohne hier Langzeittests und damit verbundene Nebenwirkungen nachweisen zu können). Auch hier wird der dressierte Untertan so argumentieren wie Sie, wenn ein „fauler“ oder „rücksichtsloser“ Verweigerer-Rüpel die unterstellte „Volkshygiene“ gefährdet und dann natürlich verantwortlich für „das Leiden und Sterben anderer, Unschuldiger, disziplinierter“ Menschen gemacht wird. Dazu propagandistisch zusammenhangslose Bilder in den Nachrichten von Massengräbern, elendig röchelnden, Mallorca-Party-Fotos von 2018 gezeigt um das Gewissen zu disziplinieren…

    So funktioniert übrigens jeder Totalitarismus, wenn eine breite Masse der Gesellschaft hinter dem Führer und der Propaganda steht, indem eine Gefahr suggeriert wird, die eigentlich gar nicht existiert oder zu einem Popanz aufgebauscht wird.

  74. Ben Shalom 22. August 2020 at 18:14
    Liebe @jeanette 22. August 2020 at 17:51
    Da Sie bisher nicht verstehen wollen konnten, das die von Ihnen genannten Statistiken zu den „Neuerkrankungen“ doppelt falsch sind – nun dann sollten Sie wenigstens verstehen lernen, dass Ihr propagierter Merkelscher Maskenball selbstschädigend ist:
    ——————————————

    Jetzt übertreiben Sie bitte nicht!

    Wenn jemandem eine Maske nicht zumutbar ist, aus verschiedenen medizinischen Gründen, dann kann er zum Arzt gehen und bekommt ein Attest. Aber den meisten Leuten ist es durchaus zumutbar.

    Warum glauben Sie, dass alle Asiaten Masken tragen? Weil die alle ihre Gesundheit ruinieren wollen?

    Es heißt ja nicht: Tragen sie Tag und Nacht eine Maske!
    Nur in den Öffentlichen Verkehrsmitteln und Supermärkten/Läden wird es gefordert. – Und das hält jeder aus.

    Wer natürlich mit Maske einige Stunden arbeiten muss, weil er kein eigenes Bürozimmer hat, für den ist es selbstverständlich schwerer, aber es ist nicht für immer und wenn sich alle daran hielten könnte der ganze Spuk schon vorbei sein.

    Ein Regenschirm hält auch den Regen ab, nicht alle Tropfen, jedoch so viel, dass sie unbeschädigt über die Straße laufen können.

    Ärzte operieren immer sogar stundenlang mit Masken und das täglich!

    Die Ausrede lasse ich nicht gelten, denn Masken und Abstand ist das einzige, was wir momentan haben.

  75. Deshalb 29.8.2020. Die letzte Chance. Und die Chancen stehen gut, das Merkel-Regime fortzujagen. Es ist wieder Oktober 1989. Drinnen feiern sie ihren Klima-Käse und draußen rumort es.

  76. 🙁 Die neue Normalität:

    Wahrheit wird als Lüge und
    die Lüge als Wahrheit bezeichnet.

  77. @jeanette 22. August 2020 at 18:36

    Zum einen tragen die Asiaten (und davon NICHT ALLE auch Masken in Oberösterreich, Hallstatt, wo die Luft extrem sauber ist. Sind sie deshalb intelligenter als ich? Asiaten schlachten und essen auch Hunde, Katzen, Affen etc… muss ich das besonders fortschrittlich und nachahmenswert finden? Vielleicht sind diese Leute besonders indoktriniert, der Mohammedaner betet die untergehende Sonne an usw., ich bin kein Affe der anderen alles nachmacht, nur weil man mir das als „fortschrittlich“ oder „lebensnotwendig“ verkauft.

    Zum Höhepunkt der sog. Pandemie war Karnevalszeit, niemand mußte Maske tragen, sämtliche Maßnahmen wurden erst eingeführt, als der Höhepunkt eigentlich bereits vorüber war.

    Ich persönlich arbeite über den ganzen Zeitraum bei Kunden im Privatbereich und in Schulen, KITAS etc.., wo andere „wertvollere“ Menschen sich verängstigt zuhause verkrochen haben und herumjammern, dass sie sterben müssen, wenn sie Kontakt zu anderen Personen bekommen könnten, kriegen es sogar noch bezahlt, ich nicht und ich habe mich weder angesteckt noch andere. Da habe ich selbst die große Grippewelle überstanden und höchstens mal 1 Woche flach gelegen, danach ging es wieder an die Arbeit.

    Leute wie Sie sehen als selbstverständlich an, dass der Laden funktioniert und sie mit allem rundum versorgt werden. Die anderen Menschen scheinen Ihnen dann wohl weniger Wert??!!

    Ihre Maske können Sie getrost weglassen, denn die ist erwiesenermaßen gegen einen wirklichen Virus völlig wirkungslos! Bei der OP werden eigens dafür zugelassene Masken verwendet, die nicht im allgemeinen Umlauf sind. Selbst Ärzte haben sich jedoch angesteckt, also ist das auch keine Garantie.

    Die Menschheit verdummt und verweichlicht zusehends, was machen Sie eigentlich bei einem neuen Virus, der ja kommen wird? Wollen Sie auch noch jahrelang Ihre Maske tragen und andere als verantwortungslos beschimpfen, wenn es Ihnen eingeredet wird? Übrigens können Sie Ihre Maske immer und überall tragen, wenn Sie glauben dass sie dadurch gesund bleiben und länger leben, wenn Ihnen die Angsteinpeitscher einreden, dass Sie sich den rechten Arm abhacken sollen, weil die Führerin und ihre „Experten“ das behaupten, Sie dadurch sich selbst und andere schützen würden, zögern Sie da noch lange und würden Sie das dann von anderen verlangen?
    Mein Gott, seit Merkel glaube ich, dass das Mittelalter bei vielen noch gar nicht überwunden ist, die Verbrennung von Ketzern wird wohl auch bald wieder freudig bejubelt….

  78. Wie immer eine gute Analyse, Herr Renner. Aber man kann es nicht an dieser Elite festmachen, wenn gleichzeitig die große Mehrheit der Bevölkerung sehenden Auges und willentlich und wissentlich mitmacht.
    Es ist defätistisch was ich jetzt schreibe. Ich weiß nicht was besser ist.

    Zum ersten hoffe ich, das ich schon alt genug bin um eine langsam stattfindende Transformation nicht mehr in ihrer Gänze und Dauer erleben zu müssen. Die Rückabwicklung dieser Transformation wird kommen, weil diese „One-World“-Politik nicht funktionieren wird. Soll der deutsche Arbeiter sich von morgens bis abends den Buckel krumm schuften, damit sich andere Leute mir einer anderen Einstellung kaputt lachen und die Früchte von deren Arbeit geniessen ? So wie jetzt schon Milliarden ins Ausland verschoben werden ohne Gegenleistung ? Wird wohl keine lange Zeit anhalten. Sollte man es aber doch schaffen die Menschen die zur „One-World“ (gehört da auch China, Indien und Russland dazu oder nur Deutschland und Afrika, Arabien und der vordere Orient) gehören, zu einigermaßen einheitlich wirkenden Menschen zu erziehen, gleichzeitig aber die Ressourcen der Erde schonen will, dann wird das nur gehen indem wir unseren Lebensstandard um 90 % absenken, damit der Rest der „One-World“ seinen Lebensstandard auf 10% unseres jetzigen Lebensstandard heben kann. Was diese Transformation für unsere junge grüne Generation bedeutet haben die jetzt noch nicht im Blickwinkel. Aber wenn es kommt. Die werden staunen welche Lebensweise sie dann erleben werden. Ganz im Sinne der FFF-Generation. Ich lache jetzt schon.

    Oder es kommt, zweitens, zu einer schnellen Transformation. Die dürfte mir einiges Mißbehagen und üble Konsequenzen bescheren. Allerdings dürfte die zu einer Anarchie und der Auflösung des Staates führen mit der Chance die ganze Sache anschließend wieder auf gesunde Füße zustellen. Aber nur mit erheblichen Einschränkungen meiner Lebensweise, meiner Sicherheit, meines Heimatgefühles. Diese Lebensweise muß dann erst einmal zusammenbrechen bis der Bürger etwas merkt.

    Also wenn schon, dann die erste Version damit die FFF-Generation auch noch ihren Spaß bekommt. Da will ich doch ganz großzügig sein.

  79. @ jeanette 22. August 2020 at 18:36

    Dann ziehen Sie doch endlich nach Nippon,
    wenn Sie unbedingt ihren Hygienewahn
    ausleben wollen!

    Sie verstehen überhaupt nicht, daß es der
    Merkel-Junta, um mal in Deutschland zu bleiben,
    gar nicht um Schutz vor Krankheit geht, was eh
    Wahnsinn wäre bezogen auf die relativ
    harmlose Corona-Grippe, gemessen an der
    Grippe der Saison 2017/18.

    Sondern wir, das Volk werden wie Viren, wie
    dreckige Krankheitskeime behandelt, als Virenschleudern
    bezeichnet, O-Ton Rasputin Drosten: „Spreader“.

    Uns indigene Deutsche will man zu willigen Schafen,
    zu Sklaven machen ggf. ausrotten. Das sieht man
    daran, daß die Ausländer u. Fremdwurzeligen
    weiterhin ihre Art ausleben dürfen – ohne Maske.
    Und wenn die sagen, Islam verbiete ihnen Impfung,
    dann brauchen die sich nicht impfen zu lassen. Wetten?

  80. @ Goldfischteich 22. August 2020 at 18:27

    Das heißt „Mein lieber Herr Gesangverein!“

    Oder auf Angelsächsisch: „My lovely Mr. Singing Club.“ Ja – „Gesangverein“ stimmt, mein Vater sang über Jahrzehnte in einem solchen.

  81. Die Gesellschaft als Kollektiv hindert die grußen Oligarchen und ihre Banken daran, auf andere Länder Machts auszuüben und ihre Gewinne zu optimieren.
    Aber Steuern soll der Individualist schon zahlen, damit er zuschauen kann, wie Abenteuerer aus aller Welt vor seiner Tür von seinem Geld leben, sich genügen Freizeit nehmen und sich vermehren.

    „polizeibekannt“, „ausreisepflichtig“ oder „islamistischer Hintergrund“.
    Fehlt noch “psychische Probleme”
    Was sollen all dieser Überschuß an jungen Männern hier? Nach Gunnar Heinsohn erhöhen sie den Kriegsindex. Also der Maßzahl, nachder die Warscheinlichkeit für einen Krieg steigt (Wenn es Islamische sind, dann kann man getrost noch einen positiven Faktor draufmultiplizieren)
    Wenn die ganzen islamischen Männer hier herkommen, was passiert dann mit den Frauen in deren Herkunftsländern? Im Islam ist das ganz einfach: Der Frauenüberschuß darf dann als Zweit- oder Drittfrau vermehrt weitere “Kinder-Krieger” kriegen, welche dann irgendwann hier einschalgen.
    Es handelt sich um keine Verschwörung von unbekannten Weltenlenkern in irgendwelchen Hinterzimmern. Es handelt sich um linke Ideologie, die sich zunehmend des Zeitgeistes bemächtigt

  82. Ach übrigens die Covid-Gesichtslappen: Ich las schon öfter den Vergleich, sie hätte den Effekt gegen ein bekanntlich nur unter einem Elektronenmikroskop sichtbares Virus, als wollte man mit Maschendrahtzaun Obstfliegen fangen. Von seitlicher „Dichtheit“ am Gesicht ganz zu schweigen. Eine riesige Verarsche, das alles.

  83. @Goldfischteich 22. August 2020 at 18:27
    „Das heißt „Mein lieber Herr Gesangverein!“, ohne „s“.“
    ——————————————————-
    Asche auf mein Haupt!, seufz, hab wahrscheinlich in diesem Moment auch zu viel an das „Unten“ gedacht 🙂

  84. @Jeanette Das könnte ich genauso sagen Hopfen und Malz verloren.
    Egal wieviel Blitzer Sie installieren, wenn sie alle abbauten hieße das dann, es gäbe keine Raser mehr?
    ———————–
    Ich muss mich entschuldigen, Hopfen und Malz ist noch nicht verloren. Sie scheinen es verstanden zu haben.
    Wenn es keine Blitzer gäbe, (keine Tests) hätten wir uns den Lockdown ersparen können. Wir hätten, genau wie die Schweden, diese angebliche Pandemie, als ganz gewöhnliche Wintergrippe behandelt, woran mehrer tausend Menschen schon jedes Jahr verstorben sind. Was die Asiaten angeht, die sind nicht disziplinierter, die haben keinen Winter. Wenn die disziplinierter wären, hätten zB die Thailänder nicht 20000 Verkehrstote. Da erlässt die Politik keine Gesetze, aber bei 50, in Worten Fünfzig Coronatoten wird die gesamte Wirtschaft inklusive Tourismus lahmgelegt. In Kambotscha, und Laos gibt es gar keine Coronatote, dafür bringen sich die Menschen massenweise selber um, wegen Armut. Wenn die Medizin schlimmer als die Krankheit ist….

  85. Aktenzeichen_09_2015_A.M. 22. August 2020 at 19:00
    @jeanette 22. August 2020 at 18:36
    Zum einen tragen die Asiaten (und davon NICHT ALLE auch Masken in Oberösterreich, Hallstatt, wo die Luft extrem sauber ist. Sind sie deshalb intelligenter als ich? Asiaten
    ———————————————————–

    Wie Sie hier auftreten!
    Sie, der Übergesunde (den das Virus „noch“ nicht erwischt hat) erhöhen sich über alle!

    Die Asiaten sind nix.
    Drosten ist nix. (Hysteriker)
    Die Masken taugen nix.
    Was ich sage ist nix.
    Der Mainstream ist nix.
    Die Menschheit ist nix, verdummt, verweichlicht.
    Ein Regenschirm ist sicher auch nichts.

    Ich würde eher sagen Sie agieren wie die Axt im Walde ohne Rücksicht auf Verluste.
    Bei mir würden Sie jedenfalls nicht ohne Maske arbeiten!

    Wenn es noch einmal ein globales Problem gibt, dann werde ich mich zuerst an Sie um Rat wenden.

  86. Liebe @jeanette 22. August 2020 at 18:36
    „…Die Ausrede lasse ich nicht gelten, denn Masken und Abstand ist das einzige, was wir momentan haben.“
    ———————————————————-

    Verdrehen Sie nicht meinen Kommentar! Ich sprach explizit von den wirklichen Atemschutzmasken. Diese zu tragen ist anstrengend und das sollten Sie nachlesen, wenn nicht bekannt. Tatsächlich trägt die aber kaum einer im Alltag auf der Straße. Weil nämlich wirklich anstrengend.

    Was Sie als bisschen Maske tragen meinen bei den Ärzten stundenlang, das ist der sogenannte medizinische Mundschutz. Oder auf der Straße die von den Regierungs-Coronikern empfohlenen selbstgenähten Stofflappen. Diese bieten aber wie in meiner obigen Quelle angegeben weder Schutz vor Viren, sondern wirken gar gesundheitsschädigend.

    Das habe ich nicht erfunden, sondern steht in der Quelle, also dem Anschreiben des Pulmologen an die Ministerpräsidentin.
    Hier noch einmal die Quelle:
    https://pflege-prisma.de/wp-content/uploads/2020/04/05.Dr_.-T.-Kaufmann_Mundschutz.pdf

    Mit der Bitte um freundliche Beachtung!

  87. @ jeanette 22. August 2020 at 17:51
    Ben Shalom 22. August 2020 at 17:05
    Liebe @jeanette 22. August 2020 at 15:46
    ————————————————-
    Wir werden alle sterben! Das ist Fakt! Finden Sie sich endlich damit ab. Frau Merkels Statistiken können Sie nicht retten. Alle werden wir sterben. Das ist auch gut so. Denn wer wollte zum Beispiel die Diktatoren ewig auf der Erde haben.
    ————————————–
    Sie können ein Argument nicht verlieren?
    Sie haben die Problematik nicht verstanden. Es geht nicht NUR ums Sterben, es geht um leben. Und selbst beim Sterben geht es darum wie einer stirbt, ob er in jungen Jahren elendiglich erstickt oder nach einem erfolgreichen Leben auf natürliche Weise stirbt.
    Wollen Sie behindert weiterleben weil irgendein Maskenrüpel zu faul oder zu rücksichtlos war eine Maske zu tragen? Da möchte ich Sie mal sehen!

    *********************************************************************
    „Maskenrüpel“ Du meine Güte, Sie können es einfach nicht lassen.

    Wo informieren Sie sich eigentlich? Mittlerweile weiß doch jeder Depp und jede Depp*in, daß diese bescheuerten Gesichtslappen nichts, aber auch gar nichts verhindern oder schützen können.

    Und, sind Sie nicht die, die hier schon mal stolz verkündet hat, blockwartmäßig und übereifrig in einem Zug für den Rausschmiß eines „Maskenrüpels“ gesorgt zu haben?
    Die Bezeichnung, die Ihnen dafür zustünde, behalte ich für mich, da es meine Höflichkeit verbietet, diese auszusprechen.

  88. @ jeanette 22. August 2020 at 19:32

    Die Asiaten sind nix.
    Das kann man sicherlich nicht verallgemeinern. Asien ist sehr groß.

    Drosten ist nix. (Hysteriker)
    Der ist ein Systemling und spielt dicke in Merkels Liga (meine Meinung).

    Die Masken taugen nix.
    Diese hundsgewöhnlichen Dinger taugen als Schutz wirklich garnichts, das ist trügerische Pseudo-Sicherheit. Die sind für einen Virus sowas von grobmaschig. Sie wissen, wie „groß“ so ein Teilchen ist? Das ist, wie wenn sich ein Kind die Augen zuhält und meint, dadurch unsichtbar zu werden.

    Der Mainstream ist nix.
    Nein, weil er mit der Politik Hand in Hand arbeitet und gegen die Bevölkerung. Wäre es nicht so, bräuchten wir keinen alternativen Blog, um deren tägliche Lügen und Lücken zu entlarven.

    Die Menschheit ist nix, verdummt, verweichlicht.
    Nur Beispiel Deutschland: Wir haben im Westen 75 Jahre Wohlstand erlebt und nicht mitbekommen, was hinter den politischen Kulissen so ablief. Genau genommen war schon nach dem letzten Krieg so einiges klar, was wir heute erleben, verfolgt man die Geschichte penibel rückwärts. Aber das machten nur die wenigsten, das Volk hatte auch ganz andere Sorgen. Nach der Wende nahm der negative Zug immer mehr Fahrt auf in Richtung Prellbock.

    Ein Regenschirm ist sicher auch nichts.
    Bei Regen recht hilfreich, wenn man zu Fuß unterwegs ist. Der Schirmstoff ist aber auch wirklich wasserdicht und erfüllt dadurch richtig seinen Zweck.

  89. Ben Shalom 22. August 2020 at 19:36

    Liebe @jeanette 22. August 2020 at 18:36
    „…Die Ausrede lasse ich nicht gelten, denn Masken und Abstand ist das einzige, was wir momentan haben.“
    ———————————————————-

    Verdrehen Sie nicht meinen Kommentar! Ich sprach explizit von den wirklichen Atemschutzmasken. Diese zu tragen ist anstrengend und das sollten Sie nachlesen, wenn nicht bekannt. Tatsächlich trägt die aber kaum einer im Alltag auf der Straße. Weil nämlich wirklich anstrengend.

    ————————————————–

    Die sind auch teuer.
    FP2 und FP 3 kosten eine 15 EUR und halten nur 8 Stunden.

    Aber andere Masken erfüllen auch einen Zweck.
    Das können Sie selbst testen wenn jemand in der Familie Schnupfen hat.
    Wenn Sie die tragen, dann stecken Sie sich nicht mit Schnupfen an oder umgekehrt.
    Es muss ja nicht immer gleich Corona sein.

    Wenn die Masken komplett unnütz wären, warum sollen die Leute in die Ellenbeuge nießen, oder sich die Hand vor den Mund halten? Nach allem kommt es auch auf die Menge der Viren an, die zu einer anderen Person vordringen und das Immunsystem des anderen, wie viel es verträgt.

    So wie mit Gift. In geringer Dosis wird es sogar als Medizin (Impfstoff) etc. benutzt.
    In der Überdosis führt es leider zum Friedhof. Die Dosis macht das Problem.

  90. Nach allen Diskussionen verstehe ich überhaupt nicht, wie man momentan einem anderen fremden Menschen seine unmittelbare Gegenwart ohne Maske überhaupt zumuten kann.

    Ungeachtet der Menschen, die mit ihrer eigenen Gesundheit schändlich umgehen, hat keiner das Recht, einem anderen die Gesundheit auch noch zu ruinieren.

    Diese Verschwörungstheorie, das Virus sei harmlos, ist einfach nicht zu fassen.

    Vielleicht ist es wirklich so, wie es die Psychologen erklären, dass sich viele Leute lieber einbilden, das Virus sei Fake, dann lässt es sich leichter mit solch einem allgegenwärtigen unsichtbaren Problem leben.
    So in etwa wie: Die Ehefrau geht nicht fremd, Sohn nimmt keine Drogen, obwohl es die Spatzen von allen Dächern pfeifen. Lebbe geht weiter.

    Für heute ist es nun auch gut mit dem Thema.

  91. ➡ Die Angst vor Schmutz und der Ansteckung mit Bakterien oder Viren kann quälend sein. Bei starker Ausprägung spricht man von Ansteckungsphobie (Mysophobie). Dabei handelt es sich um eine krankhafte und übersteigerte Angst, die mit einem extremen Meidungsverhalten und mit Wasch- und Putzzwängen einhergeht. Typisch für Menschen mit Mysophobie ist eine überhöhte Sensibilität für Schmutz. Sie sehen überall Bakterien und Dreck. Sie ekeln sich davor und befürchten, sich anzustecken und krank zu werden. Beim tatsächlichen oder vermeintlichen Kontakt mit Dreck oder Keimen können Panikgefühle auftreten.

    Sie geben zum Beispiel anderen Menschen nicht die Hand und streicheln keine Tiere. Sie vermeiden es, Haltestangen, Türgriffe und Geländer anzufassen, Tasten und Knöpfe zu drücken oder Touchscreens zu berühren. Sie setzen sich nur ungern auf öffentliche Sitze und Stühle und übernachten auch nicht gern in Hotelbetten. Und sie vermeiden den Kontakt mit Geldmünzen und benutzen keine öffentlichen Toiletten oder Verkehrsmittel.

    Vernachlässigung von sozialen Aktivitäten

    Aus Angst vor Ansteckung und Verschmutzung meiden sie neue Situationen und unbekannte Umgebungen, verzichten auf Haustiere und Pflanzen und schränken ihre Sozialkontakte ein. Im Extremfall meiden sie jeden Körperkontakt und intime Beziehungen und nötigen ihre Angehörigen dazu, sich gemäß ihrer Hygienevorstellungen zu verhalten. Darüber hinaus fassen und ziehen sie nur an, was sie kontrolliert und für hygienisch rein befunden haben. Der übertriebene Einsatz von Seifen, Putzmitteln und Reinigungsgeräten verursacht zudem hohe Kosten, belastet die Umwelt und schadet der Haut.

    Trotz ihrer Vorsichts- und Präventivmaßnahmen empfinden die Betroffenen häufig Ekel, Angst und Panikzustände und fühlen sich von Schmutz und Bakterien immerzu bedroht…
    https://www.aerzteblatt.de/archiv/173525/Ansteckungsangst-Vom-Gefuehl-beschmutzt-zu-sein

  92. die meuthen- afd mit nockemann, dr.wolf und pazderski ist ein u-boot verein
    un derart keine hilfe mehr für Deutschland. meuthen, nockemann, dr.wolf und pazderski müßen aus der afd verschwinden.

  93. @jeanette….

    Können Sie bitte einfach nur mal mitlesen und ihre Gedanken sortieren, bevor sie Fehden eröffnen? Es langweilt beim Lesen der Kommentare. Sie haben bestimmt auch besseres zu tun. Ich lese gerne Kommentare hier zu den Artikeln. Ich schätze seit Jahren Einige. Babieca, Maria-Bernhardine, Gonger, Joopjoop, 1984 und viele mehr hier, deren Namen mir nicht so einfallen. Ich lese, verstehe und denke darüber nach. Keiner streitet, doch Sie beinah, bei jedem Thema.

    Z. B. jeanette 22. August 2020 at 17:51
    Ben Shalom 22. August 2020 at 17:05
    Liebe @jeanette 22. August 2020 at 15:46…….

  94. Ungefähr 15% der deutschen Bevölkerung leidet im Laufe des Lebens an einer behandlungsbedürftigen Angststörung. Das betrifft etwa 12 Millionen Menschen!

    Unter den am häufigsten vorkommenden Phobien befinden sich die Agoraphobie (Platzangst), Klaustrophobie (Angst vor geschlossenen Räumen), Emetophobie (Angst, sich zu übergeben), Akrophobie (Höhenangst), Zahnarztphobie, soziale Phobie, +++Mysophobia (Angst vor Keimen) und die Aviophobie (Flugangst)
    +https://www.praxis-pikula.de/zahlen-fakten-angststoerungen/

    Auslöser dieses peniblen Reinigungsdrangs ist die übergroße Angst vor der Ansteckung durch Viren und Bakterien, deren Fachbegriff Mysophobie oder Kontaminationsangst („Verunreinigungsangst“) lautet.

    ➡ Nach Angabe des Schweizer „Gesundheitsbeobachters“
    ist die +++Zahl der davon Betroffenen seit dem Ausbruch der
    +++Vogel- und Schweinegrippe +++massiv gestiegen.

    Am Ende war sie nicht einmal mehr in der Lage, in einem Café eine Tasse Cappuccino zu trinken, da sie sich scheute, den Henkel des Bechers anzufassen. „Wer weiß, wer den vorher berührt hat. […] Die anderen sind unhygienisch“, dachte sie…

    Ursachen der Misophobie

    (:::)

    Hohe moralische Ansprüche, gesellschaftliche und religiöse Normen

    Die Ansteckungsphobie ist eine psychische Erkrankung, die Betroffene hinterlistig in eine Falle lockt. Mittels einer ausufernden Putz- und Waschsucht wiegen sie sich in der trügerischen Sicherheit, auf bestmögliche Art und Weise ihre Gesundheit zu schützen. Doch sie erreichen damit genau den gegenteiligen Effekt, denn die Ansteckungsphobie kann nicht nur zu massiven seelischen Problemen führen, sondern sie kann auch Erkrankungen gerade durch Bakterien begünstigen.

    So ist beispielsweise der übermäßige Einsatz von Desinfektionsmitteln bedenklich, denn sie zerstören „auch Keime, die Menschen nicht schaden und – im Gegenteil – sogar unser Immunsystem trainieren…
    https://www.angst-verstehen.de/mysophobie-ansteckungsphobie-angst-vor-ansteckung/

    Bakteriophobie (Bacteriophobie) – Angst vor Keimen, Bakterien, Viren
    Haben Sie eine übertriebene Angst vor Bakterien, Angst vor Viren?

    Das international bekannte Model Naomi Campbell ist dafür bekannt, in Flugzeugen erst einmal eine halbe Stunde ihren Sitzplatz mit den mitgebrachten Putzmitteln hygienisch rein zu machen. Sie trägt aus Angst vor Bakterien beim Fliegen eine Krankenhaus-Maske, um sich nirgends anzustecken…
    https://www.angst-verstehen.de/bakteriophobie-bacteriophobie-angst-vor-keimen-bakterien-viren/

  95. jeanette 22. August 2020 at 20:19
    Diese Verschwörungstheorie, das Virus sei harmlos, ist einfach nicht zu fassen.

    —————
    Diese Verschwörungstheorie, das Virus sei gefährlich, ist einfach nicht zu fassen.

  96. Outis 22. August 2020 at 21:35

    @jeanette….

    Können Sie bitte einfach nur mal mitlesen und ihre Gedanken sortieren, bevor sie Fehden eröffnen? Es langweilt beim Lesen der Kommentare. Sie haben bestimmt auch besseres zu tun. Ich lese gerne Kommentare hier zu den Artikeln. Ich schätze seit Jahren Einige. Babieca, Maria-Bernhardine, Gonger, Joopjoop, 1984 und viele mehr hier, deren Namen mir nicht so einfallen. Ich lese, verstehe und denke darüber nach. Keiner streitet, doch Sie beinah, bei jedem Thema.

    Z. B. jeanette 22. August 2020 at 17:51
    Ben Shalom 22. August 2020 at 17:05
    Liebe @jeanette 22. August 2020 at 15:46…….
    ————————————————

    Ach so, wenn Ihnen jemand widerspricht das ist für Sie streiten?
    Warum lesen Sie überhaupt meine Kommentare?
    Lesen Sie mal die gehässigen Kommentare die ich bekomme!

  97. Maria-Bernhardine 22. August 2020 at 22:13

    Ungefähr 15% der deutschen Bevölkerung leidet im Laufe des Lebens an einer behandlungsbedürftigen Angststörung. Das betrifft etwa 12 Millionen Menschen!
    —————————————–

    Kann sein, aber die Leute die an mangelnder Hygiene „leiden“ oder besser gesagt andere leiden lassen, dieser Prozentsatz dürfte ums Fünffache höher sein.

  98. Outis 22. August 2020 at 21:35
    @jeanette….
    Können Sie bitte einfach nur mal mitlesen und ihre Gedanken sortieren, bevor sie Fehden eröffnen? Es langweilt beim Lesen der Kommentare.
    ——————————————————————————————————

    Es langweilt Sie offenbar nicht genug, um sich eine Antwort zu verkneifen.

    Im Übrigen können Sie lesen?
    Habe ich nicht gesagt für heute ist es genug mit dem Thema
    Extra für Sie um 20:19.
    Es hat Ihnen wohl nicht gefallen, dass ich mich hier zurückgezogen habe.

    Fehden eröffnen?? Was reden Sie da?
    In dem Moment, in dem ich hier meine Meinung sage, da fällt ein regelrechter Wespenschwarm über mich her, jeder versucht sein „Glück“, so eine Art Massenmobbing. Jeder fühlt sich stark auch einmal reintreten zu dürfen unter dem erwarteten Applaus seiner Gleichgesinnten. Armselig!

    Wissen Sie, tragen Sie einfach keine Maske!
    Machen Sie doch was Sie wollen, bald haben die Leute wie Sie die Infektionszahlen so weit nach oben getrieben, dass die Polizei durch die Straßen patrouillieren wird und jedem ein Bußgeld von 200 EUR verpasst. Dann versteht endlich jeder ohne Maske darf ich nicht raus! Dort wo die Einsicht und Disziplin fehlt , dort müssen die Leute leider zu ihrem Glück gezwungen werden.

    Dann können alle gemeinsam heulen: Böser Polizeistaat!

  99. @ jeanette 22. August 2020 at 23:01

    Hier Ihre Schwestern im Geiste:

    Muslimische(ISLAMISCHE!) Frauen
    begrüßen weltweite Mundschutzpflicht

    Das Gesicht verschleiern? Keine Hand zur Begrüßung geben? Ausgangssperre? Für Niqab-tragende muslimische Frauen ändert sich durch die Mundschutzpflicht quasi nichts. Alles bleibt im Grunde bei Status Quo.

    +++Aber schön, dass sich jetzt auch Ungläubige oder auch weniger fromme Muslimas an die Scharia halten müssen, da ihnen sonst neben dem Höllenfeuer auch noch ein teures Bußgeld droht.

    So sagte Fatima K. die Vorsitzende des Zentralrats der Niqabis (nach vorheriger Erlaubnis ihres Ehemannes):

    “Allahu Akbar! Ich und meine Schwestern befürworten diese Regelung. Normalerweise lehnen wir menschengemachte Gesetze aus Prinzip ab, aber diese Mundschutzpflicht ist mashallah toll und ein Segen für die ganze Menschheit! Möge Allah die Politiker, die diese Verordnung erlassen haben, mit dem Paradies belohnen!”
    https://noktara.de/mundschutzpflicht-niqab/

  100. Es sollte endlich jemand auf den „Stopp-Knopf“ drücken und für ein paar Minuten das gesamte Weltgeschehen anhalten. Dann den Knopf „Wie vorher“ drücken und alles läuft wieder so, wie vor dem Corona-Märchen.
    .
    Dann Corona, Covid-19 und Sars-Cov-2 nicht mehr erwähnen. Kein Mensch würde merken, dass irgendein neues Grippevirus durch die Welt tingelt. Man ist halt ab und zu erkältet, man niest, man hustet, man hat Fieber, Raucher haben Atemnot, Leute liegen mit Lungenentzündung im Krankenhaus, Menschen sterben an unterschiedlichen Krankheiten usw..Alles wie immer. Und diese Normalität wird seit ein paar Monaten „Corona“ genannt.

  101. Maria-Bernhardine 22. August 2020 at 23:09
    @ jeanette 22. August 2020 at 23:01
    Hier Ihre Schwestern im Geiste:
    Muslimische(ISLAMISCHE!) Frauen
    ————————————————————-

    Ich bin Christin, komme aus einer Gottesgläubigen Familie.

    Die Menschen heutzutage haben keinen Respekt mehr, weder vor Gott noch vor ihren Nächsten oder gar vor den Naturgesetzen. Die Strafe folgt auf dem Fuß.

    Das sagt die Bibel dazu:

    Zweiter Brief an Timotheus:
    31 Das aber sollst du wissen: In den letzten Tagen werden schwere Zeiten anbrechen.
    2 Die Menschen werden selbstsüchtig sein, habgierig, prahlerisch, überheblich, Lästerer, ungehorsam gegen die Eltern, undankbar, gottlos,
    3 lieblos, unversöhnlich, verleumderisch, unbeherrscht, rücksichtslos, dem Guten abgeneigt,
    4 heimtückisch, verwegen, hochmütig, mehr dem Vergnügen als Gott zugewandt.
    5 Den Schein der Frömmigkeit wahren sie, verleugnen aber deren Kraft. Wende dich von diesen Menschen ab!

  102. Goldfischteich 22. August 2020 at 15:21

    Forsa und Infratest, vom 20. und 22.8.2020.
    Mehr muß man dazu nicht kommentieren!
    Und was die Umfragetechnik angeht: Wer, was, wie, wann, wo?
    An alle Zweifler: Das wird das Ergebnis nur minimal verändern.
    Deutsche wollen mehrheitlich unterdrückt und ihrer Freiheit beraubt werden.
    https://www.wahlrecht.de/umfragen/

    ————-

    Heute (22.8.) im ntv-Nachrichtenlaufband im Trendbarometer wurde die AfD noch nicht einmal mehr erwähnt.

  103. Langsam reicht es mit dieser unerträglichen, immer streitsüchtigen und das arme Opfer spielenden Schauspielerin JEANETTE.
    Wie diese Person sich hier verhält, hat nichts mehr mit Meinungsfreiheit zu tun.
    Die schreddert hier einen Strang nach dem anderen.
    .
    @MOD
    Wie lange wollt ihr das noch zulassen?
    .

  104. Rheinlaenderin 22. August 2020 at 23:27

    Das kennen wir doch schon lange. Die AfD wird bei Umfragen nur besonders erwähnt, wenn sie mal ein oder zwei Prozent runter geht. Diese Woche hat sie bei forsa wie in der Vorwoche 9 Prozent, also ist keine Schlagzeile wie „AfD rutscht weiter ab“ drin.

  105. @ jeanette 22. August 2020 at 23:22

    Wie jetzt, die Coronavirus-Legende soll eine
    Geißel Gottes wider die sündige Menschheit sein?

    Jesses und Maria helft! So einen Schwachsinn
    hat man schon lange nicht mehr gehört.

  106. Es geht weiter stramm Richtung Untergang:

    Infratest-Dimap-Umfrage

    49 Prozent der Deutschen wünschen sich eine schwarz-grüne Koalition

    Eine Mehrheit der Wähler in Deutschland wünscht sich ein schwarz-grünes Regierungsbündnis nach der Bundestagswahl im kommenden Jahr. Das ergab eine repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Infratest Dimap für WELT AM SONNTAG. Danach bevorzugen 49 Prozent der Befragten eine Koalition von Union und Bündnis 90/Die Grünen. Nur 34 Prozent finden ein Zusammengehen von SPD, Grünen und Linkspartei attraktiv. Die Umfrage birgt zudem eine Überraschung: Eine relative Mehrheit der Wahlberechtigten hält weder Annalena Baerbock noch Robert Habeck (26 Prozent) für den bestmöglichen Kanzlerkandidaten der Grünen: Knapp vor beiden liegt Cem Özdemir mit 28 Prozent.

    Für die grüne Partei bedeutet diese gesellschaftliche Stimmung ein Problem, denn ihre eigene Anhängerschaft spricht sich zu fast 60 Prozent für ein Bündnis mit Linken und Sozialdemokraten aus. Bei den Grünen-Sympathisanten setzen 37 Prozent auf Robert Habeck als Spitzenmann, 29 Prozent auf Özdemir. Annalena Baerbock landet mit 13 Prozent aller Wähler und 20 Prozent der Grün-Wähler in jeder Wertung deutlich auf Platz drei.

    Zwischen dem 17. und 18. August hatte Infratest Dimap 1042 Befragte folgende Fragen vorgelegt:

    Angenommen, nach der nächsten Bundestagswahl gäbe es eine Mehrheit sowohl für eine Bundesregierung aus CDU/CSU und Grünen als auch für ein Regierungsbündnis von SPD, Grünen und Linken. Welche Regierung würden Sie dann bevorzugen?

    Als Spitzen- bzw. Kanzlerkandidaten der Grünen zur nächsten Bundestagswahl sind verschiedene Politikerinnen bzw. Politiker denkbar. Welche der folgenden Politikerinnen und Politiker halten Sie für geeignet, um die Grünen in die Bundestagswahl 2021 zu führen?

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article214076452/49-Prozent-der-Deutschen-wuenschen-sich-eine-schwarz-gruene-Koalition.html

  107. Steinmeier, Truman, Stalin, Churchill & das Klima

    Schloss Cecilienhof
    Steinmeier würdigt Potsdamer Konferenz
    Aktualisiert am 21.08.2020
    Die internationale Zusammenarbeit brauche man eben nicht zur Vermeidung von Krisen und Kriegen, sondern man brauche sie auch, um heutige Bedrohungen wie beispielsweise den Klimawandel zu meistern…
    https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/steinmeier-wuerdigt-potsdamer-konferenz-16915163.html

    MAN GÖNNT SICH JA SONST NICHTS!
    100 Jahre „Jedermann“
    Für dieses Jubiläum kamen sie alle nach Salzburg
    22.08.2020, 21:08 Uhr | dpa, t-online.de

    Festtag bei den Salzburger Festspielen: Zum „Jedermann“-Tag geben sich nicht nur die Bundespräsidenten Van der Bellen und Steinmeier die Ehre. Das berühmte Stück von Hugo von Hofmannsthal wurde vor 100 Jahren uraufgeführt…

    Buffets sind untersagt, Premierenfeiern wurden gecancelt, Abstände müssen eingehalten werden und statt rund 240.000 Karten wurden dieses Jahr nur 76.000 verkauft…

    Die Bundespräsidenten Van der Bellen und Steinmeier besuchten zunächst ein Konzert der Wiener Philharmoniker unter Leitung von Christian Thielemann und verfolgten dann am Abend die festliche Aufführung des „Jedermann“ auf dem Domplatz…
    +https://www.t-online.de/unterhaltung/stars/id_88442036/mit-frank-walter-steinmeier-salzburg-feiert-100-jahre-jedermann-.html

    https://www.bundespraesident.de/SharedDocs/Berichte/DE/Frank-Walter-Steinmeier/2020/08/200822-23-Salzburger-Festspiele.html

  108. Eine der bereits ersichtlichen Aenderungen fuer das Jahr Null der neuen (Corona) Zeitrechnung wurde hier ausgelassen.
    Es handelt sich um UNBESCHRAENKTES WERFEN MIT MILLIARDEN UM SICH,
    DIE MAN WEDER BESITZT
    NOCH VERDIENT HAT zB mit ehrlicher Arbeit

    Die Taeter sind Regierungen zB der EU Laender und deren Zentralbank.

    Sie nennen dies gern den Neuen – Modernen WEG, mit Problemen umzugehen, wie es beispielsweise monatelanger Stillstand von Produkltionsmaschinen, Fliessbaendern, sowie Geschaeftsschliessung ausloesste.

    Dabei kann man leicht noch ein jedem zustehendes garantiertes Monatseinkommen anhaengen, was alle Geldengpaesse, Unterschiede, Armut und dergleichen ein fuer allemal beendet.
    Es handelt sich ja doch nur um Papier-Geld.

    Wie lange ein deartiges System allerdings funktioniert, wobei keinerlei Anreiz mehr besteht ,sich frueh aus dem Bett zu begeben und zur Arbeit zu erscheinen entzieht sich meiner Kenntnis.

  109. Sehr gute Ist-Zustands Beschreibung, Herr Renner !
    Ich will mich mit der Situatiun nicht abfinden, und glaube fest daran,dass man sie aendern kann !
    Setze meine Hoffnung auf den 29.08 in Berlin !!!

  110. Liebe @jeanette 22. August 2020 at 23:22
    „Ich bin Christin, komme aus einer Gottesgläubigen Familie.
    Die Menschen heutzutage haben keinen Respekt mehr, weder vor Gott noch vor ihren Nächsten oder gar vor den Naturgesetzen. Die Strafe folgt auf dem Fuß.“
    ———————————————————————-

    Das freut mich sehr, dass Sie Christin sind. Dann lesen Sie bestimmt gern, was Ihre Glaubensschwestern und -brüder hier zusammengetragen haben über das erstaunlich weltliche (sic!) „Strafgericht“ Corona:

    https://christen-im-widerstand.de/material/

    PS: Auch für rein naturwissenschaftlich denkende User eine sehr informative Plattform um und zu Corona! Empfehlenswert!

  111. Herr Renner was tun Sie und die AfD nun dagegen? Warum soll ich sie wählen?
    Warum werfen Sie Ihre besten Pferde im Stall, wie Herrn Kalbitz, raus?

    Aber es gibt Hoffnung 😉 Wenn die Moslems den Staat übernehmen, wird so manche rot-grüne Spinnerei enden. Jedenfalls hat Familie dort eine andere Stellung, die Frau natürlich auch und LBGTs werden sich ganz warm anziehen müssen.

  112. Danke Herr Renner, wie immer eine weise und treffende Analyse. Hätte die AfD doch noch mehr so kluge Köpfe Ihrer Sorte!

  113. Sehr geehrter Herr Renner,
    Ihr Artikel endet mit: „Oh HERR und lieber GOTT, warum hast Du uns verlassen?“
    Das stimmt so nicht ganz.
    Der moderne, gottferne Mensch will von Gott nichts mehr wissen, sondern glaubt an seine Vernunft.
    Gott hat sich daher zurückgezogen, denn er zwingt niemanden. Er überlässt ihn sich selbst.
    Jetzt, bei Corona, gibt es zaghafte Versuche, sich an ihn zu erinnern.
    Gott reagiert aber nicht auf Knopfdruck. Man muss sich mit ganzem Herzen auf Gott verlassen.
    Nur Menschen, die ihm bedingungslos vertrauen, beschützt er in der Krise.

    Das ist wunderbar entlastend und großartig in dem ganzen Coronascheisz. Hoch lebe Samuel Eckert:
    https://www.youtube.com/watch?v=arxbQlhRi50 Titel: „Wenn das Leid größer wird, wacht der Verstand auf“
    Eine geniale Rede in Frankfurt, vorgestern herum, wie das auch die Kommentare belegen.

  114. Sehr guter Leitkommentar.
    Der Weg in die Diktatur ist vorgezeichnet.

    Welche Auswüchse dieser Gesinnungsterror hervorbringt, sieht man ja auch hier im Forum.

    Da erdreistet sich doch eine „jeanette“, Menschen die keine Maske tragen, mit „Messermördern“ und willentlichen HIV-Überträgern gleichzusetzen.

    Diese gedankliche Perversion kennen wir aus dem Hitlerreich und der DDR.

    Auch hier in der Bundesrepublik hatten wir mit dem „Soldaten sind Mörder“-Gekreische der Grünen Kinderfickerpartei solche Auswüchse.

    Ich hoffe nur, dass Menschen des Typus „jeanette“ niemals Macht über andere Menschen erhalten.

    …was dann daraus wird, haben wir in Deutschland bereits zweimal erleben müssen.

  115. FrauM 22. August 2020 at 20:10; Seh ich genauso, aber Ja nette ist ja beratungsresistent. oder gar beratophob.
    Ich wollte heute bei uns aufn Dorfflohmarkt. Wie ich hinkam standen da ich schätze mal gut 20 mAnn in so gelben Zwangsjacken rum, obwohl das aufm Parkplatz war. Jedenfalls, ich war noch nicht mal am ersten Stand motzt mich einer der Zwangsjackentypen an, ich bräuchte nen Maulkorb. Anordnung von ihr wisst schon, wenn man denkt, es geht nicht blöder. Ich hab dem halt noch gesagt, der Idiotenhaufen und bin gegangen.
    Gehts noch, unter freiem Himmel, bei vielleicht 25° soll man mit Maulkorb rumlaufen. Wie will man denn da mit nem Verl?äufer verhandeln. Ich hoffe, das haben sehr viele so gemacht und die Verkäufer merkens und boykottieren das zukünftig. Es gibt da zwar auch Profis, aber die meisten sind halt doch private, dies nicht nötig haben, sich da Zwnagsjacke und Maulkorb anlegen zu lassen. Vor 2 oder 3 Wochen war auch was, da haben die noch nicht so durchgedreht. Ich weiss ja nicht, wies dir und anderen geht, wenn ich aufm Flohmarkt irgendwas kaufe, was ich nicht im nächsten Laden genauso kriege, dann will ich das Gesicht des Händlers sehen.

    aria-Bernhardine 23. August 2020 at 01:06; Salzburg sowie Bayreuth sollten ein lebenslängliches Betretuungsverbot für Typen, die radikale Kommunistencombos öffentlich gutheissen erlassen.
    Jemand, der faule Sahne Dingsbums gut findet, hat in der Stadt die immerhin ein musikalische Genie hervorgebracht hat nix zu suchen. Mozart hat in nem Alter in dem man hierzulande in die Schule kommt schon mehr geleistet, als dieser Steineimer bis zu seinem Tod.

  116. @uli 12us
    Richtig, was wäre wenn keiner mehr eine Maske trägt und nichts tut sich dabei in puncto „Neuinfektionen“?

    …ein Albtraum für die Regierenden und alle jeanettes

    Unser Gesicht und unsere Mimik sind Grundlage unser Zusammenlebens.
    Das Gesicht zu verstecken ist Zeichen von Verbrechern während ihrer Tat.

    Und jetzt sollen wir alle unser Gesicht bedecken.
    …ein Schelm der Böses dabei denkt

  117. Noch was, sehr geehrter Herr Renner,
    Sie sind ein Meister des Wortes, der Vernunft und der Logik. Merken Sie aber, wie das nicht mehr zieht?
    Ich merke es. Gegen diese Ideologie vom neuen Menschen, von der neuen Normalität, vom Gutmenschentum etc. kommen Sie nicht mehr mit Vernunft an. Da können Ihre Aufsätze noch so lang sein. Mir sind sie inzwischen zu langatmig. Die Wirkung ist gleich einem Ochsen ins Horn pfetzen. Es fehlt an der starken Kraft der Wahrheit, der Freiheit, des Mutes und der Liebe. Wenn man den Menschen die Luft zum Atmen abschneidet oder sie zwangsspritzen will, dann sollten Sie sich darüber mal auslassen, kurz und bündig. Wer hat das Recht, mir die Luft zu begrenzen, die mir Gott kostenlos zur Verfügung stellt? Wo blieb Ihr Protest im Bundestag? Und hier bei PI jammern Sie, dass Gott uns verließ? Hätten Sie mal lieber im Bundestag an Gott und seine kostenlose Luft für alle erinnert! Da hat die AfD fertig. Gottseidank ist nun eine andere Bewegung entstanden. Höcke nimmt teil und ruft Freunde auf, mitzugehen. Das ist sein demokratisches Recht und ich finde es in Ordnung, statt wie der Meuthen die Bewegung zu kritisieren. Wie sind Sie denn positioniert, Herr Renner? Aber in der AfD hat man ja „viel Wichtigeres“ zu tun? Die Menschen können unter der Maske ersticken, Hauptsache, Herr Kalbitz wird rausgeworfen und Herr Meuthen sowie die Frau von Storch machen das Ding? Wohin gehören Sie eigentlich, Herr Renner? Nach Ihrem Vernunftgedöns vermute ich ins Meuthenlager? Sie können Ihre großen Vernunftaufsätze weiter verfassen, aber mich juckt dieser Kram nicht mehr angesichts der unsäglichen Impf- und Freiheitsbedrohung, die sich aufgetan hat. Das ist der Brennpunkt, und nicht, ob bestimmte Figuren ein Triumvirat darstellen. Was soll denn das?

  118. Fällt mit ein bekloppter Witz ein:
    „Gestern war ich in der Sparkasse.
    Da kamen zwei Personen mit Masken rein.
    Aber wir haben Glück gehabt, es waren nur Bankräuber.“

  119. ChrisOausH 23. August 2020 at 11:48; Aids und Erkältungsinfektion ist aber schon ne ganz andere Hausnummer. Es gab ja schon etliche Fälle, dass jemand absichtlich mit Aifd infiziert wurde. Wenn man sich die Fälle ansieht, jetzt mal vom Junkie mit Spritze abgesehen, fragt man sich, wie die Leute nur so blöd sein können. Aids, auch wenn mans mittlerweile durch Medikamente sehr weit rauszögern kann ist immer tödlich.
    Eine lumpige Erkältung ist wenns hoch kommt lästig, häufig merkts derjenige noch nicht mal, dass er sich die irgendwo eingefangen hat. Ich bezweifle zwar nicht, dass es in ganz seltenen Ausnahmefällen auch mal zum Tod führen kann, diejenigen dies trifft sind natürlich zu bedauern, aber wärs kein Coronavirus gewesen, wärs halt ein Palomavirus, oder irgendeine Bakterie gewesen, die zum Tod geführt haben, möglicherweise erst ein paar Tage später, was aber leider nix dran ändert, dass die so schlecht beinander waren, dass wirklich jeder Erreger todesursächlich hätte sein können. Ich hab zwar in England von nem Fall gehört, zumindest war das in den Nachrichten, dass da jemand nen anderen angehustet hat, der C bekommen und gestorben ist, Derjenige ist angeblich vor Gericht gestellt und verurteilt worden. Aber, wir kennen unsere Medien ja auch, ich will da nicht beschwören, dass das nicht bloss ne Zeitungsente meinetwegen auch Erpel ist.
    Ich trau denen durchaus zu, dass sie so einen Fall einfach erfunden haben. Die wenigsten werden auf die Idee kommen, das nachzuprüfen, Und in England soll das auch noch besonders schwierig sein, weil die diese rote Band Urteile haben. Heisst, man muss wirklich beim betreffenden Gericht nachfragen um was zu erfahren.

  120. @uli12us 12:06
    Ich stimme Ihnen zu.
    Das Leben ist leider lebensgefährlich.

    Leider ist die Situation heute anders als die bisherige.

    In Anlehnung an einen früheren Kommentar zitiere ich Prof. Wodarg etwas frei:
    Heute kamen irgendwelche „wischtischen“ Leute auf die Idee, nur noch tödliche Verkehrsunfälle zu thematisieren, an denen weiß lackierte Autos beteiligt waren.

    Konsequenz:
    – wenn Du ein solches Auto fährst, bist Du ein potenzieller Mörder
    – weiß lackierte Autos müssen verboten werden
    – wenn Dir ein weiß lackiertes Auto gefällt, ist mit Dir etwas nicht in Ordnung
    – wenn Du ein weiß lackiertes Auto siehst, melde es sofort den Behörden
    – etc. pp.

  121. Heimatsternle 23. August 2020 at 12:00
    ———————————————-
    „Vernunftaufsätze“ – treffender kann man es nicht beschreiben.
    Rhetorische und intellektuelle Schönheit ist das eine, praxisorientiertes Handel das andere.
    Ich komme gerade von der B96, da habe ich einige AfD-Mandatsträger gesehen, so geht’s lang!

  122. jeanette 22. August 2020 at 20:19

    Nach allen Diskussionen verstehe ich überhaupt nicht, wie man momentan einem anderen fremden Menschen seine unmittelbare Gegenwart ohne Maske überhaupt zumuten kann.

    Ungeachtet der Menschen, die mit ihrer eigenen Gesundheit schändlich umgehen, hat keiner das Recht, einem anderen die Gesundheit auch noch zu ruinieren.

    Diese Verschwörungstheorie, das Virus sei harmlos, ist einfach nicht zu fassen.

    Vielleicht ist es wirklich so, wie es die Psychologen erklären, dass sich viele Leute lieber einbilden, das Virus sei Fake, dann lässt es sich leichter mit solch einem allgegenwärtigen unsichtbaren Problem leben.
    So in etwa wie: Die Ehefrau geht nicht fremd, Sohn nimmt keine Drogen, obwohl es die Spatzen von allen Dächern pfeifen. Lebbe geht weiter.

    Für heute ist es nun auch gut mit dem Thema.
    +++++++++++++++++
    Mit Verlaub, werte „Dame“ (zumindest Ihrem Nicknamen nach), Sie benehmen sich in der Diskussion wie die sprichwörtliche Taube auf dem Schachbrett, die laut gurrend und flügelschlagend die Figuren umwirft und dann frech behauptet, sie hätte die Partie gewonnen!

    Sie sind Faktenresistent, denn hier haben Ihnen nun schon eine Vielzahl von Foristen vernünftig und logisch nachvollziehbar Ihre kruden Ansichten, die ja 1:1 die der medial offiziellen Angsteinpeitscher, Panikmacher, Aktionisten, Hysteriker, Scharfmacher im Sinne der Regierenden, widerlegt! In keinster Weise sind Sie auf meine Argumente eingegangen, stattdessen reagieren Sie herrschsüchtig und zynisch, begeben sich wahlweise in die Opferrolle, verdrehen Ursache und Wirkung! Obendrein bedienen Sie sich sogar des gleichen Duktus der GEZ-finanzierten Berufspropagandisten und Agitatoren wie Reschke, Hayali und Co., nämlich des Kampfbegriffes „Verschwörungstheoretiker“, der ja wie wir hier alle wissen immer Anwendung findet, wenn ihnen die argumentative Luft aus geht. Was kommt von Ihnen als nächstes auf die Tastsatur? Maskenverweigerer-Nazis, rechtspopulistische Maskenverweigerer???

    ….Und weils Ihnen nicht mehr passt, erklären Sie die Diskussion, in der Sie sich vergallopiert haben für beendet und bastta!

    Irgendwo hatte hier mal jemand gepostet, dass die Maskerade mit dem Hitlergruß während der NS-Zeit gleichzusetzen sei, das ließt sich ersteinmal sehr krass, aber dieser Vergleich hat seine Berechtigung! Man sieht es sehr deutlich an Ihrer Auffassung und ich erkläre Ihnen warum:

    Jede nach Totalitarismus strebende Regierung kann Ihre Machtposition nur durch eine projiezierte Gefahrendrohung im Volk auf- und ausbauen. Zumeist war es die Propagierung einer Kriegsgefahr von außen, die dazu führte, dass die Massen mobilisiert werden konnten oder der innere Feind (z.B. der Jude im 3. Reich), der als angeblicher Volksschädling ausgemacht wurde. Es hieß also: DER FEIND (der uns vernichten will) oder WIR (müssen ihn konsequent bekämpfen oder vernichten)! Konsequent heißt, der Feind muss entmenschlicht werden, es muß eine Bereitschaft in der Masse zum Verständnis der Notwendigkeit der Bestrafung mit aller Konsequenz, also Steigerung der Strafen angenommener oder überführter Dissidenten geschaffen werden.

    Eine äußere Bedrohung hat diese Bundesregierung real nicht. Sie versucht zwar ständig eine Bedrohung durch Russland zu indoktrinieren, aber das gelingt ihr (glücklicherweise!) nicht wirklich und ist hier nicht das Thema. Die wirklichen Gefahren für unser Land (wie beispielsweise die massenhafte und unkontrollierte, als „Flüchtlinge“ deklarierten jungen, kräftigen Männer aus zumeist islamisch geprägten Ländern und die damit verbundene bewußt kalkulierten „Verwerfungen“ in unserer Gesellschaft und dem inneren Frieden, der zunehmende Linksextremismus, die kulturelle und wirtschaftliche Zerstörung unseres Landes) werden als solche nicht genannt, sondern es wird mit allen medialen Raffinessen des Weglassens, Verdrehens, falsch Interpretierens, Lügen, Verleumdungen, Diffamierungen von diesen realen Gefahren abgelenkt! Verschwörungstheorien? Nein, für alles gibt es Beweise und scheibchenweise wird die Agenda der Umvolkung und der Errichtung eines zentralistisch regierten Europas dieser Bundesregierung offiziell zugegeben, wichtige Gesetzesänderungen wurden durch die Hintertüte ohne Veto durch das Souverän abgenickt.

    Diese Virus existiert! Das wird kaum einer bestreiten. Es sterben auch tatsächlich Menschen daran. Was aber wird aus dieser normalen Erscheinung, nämlich dass es immer Viren gab und aufgrund ihrer Veränderung auch zukünftig geben wird gemacht und warum das Ganze in dieser Hysterie und Größenordnung??? Jetzt kommen die Fakten, Statistiken, Virologen, Experten ins Spiel.

    Fakten: Wir hatten bereits eine weitaus größere Grippewelle (ja, das Corona-Virus ist auch eine) mit 5x mehr Toten). Maßnahmen: – weder Maskenzwang noch wirtschaftlicher Totalausfall,

    Zahlenspiele, Statistiken: Immer bedenken, welche Vergleiche (im Vergleich zu….) womit gezogen werden. Erinnert mich immer mit der „positiven Berichterstattung“ in Bezug auf die Arbeitslosenzahlen, die Umfragewerte für die Regierungsparteien und die Kanzlerin und anderer propagandistisch aufgezogener Zahlenspiele. Hier wurde bereits erwähnt, dass jetzt bedeutend mehr Tests durchgeführt werden, demzufolge logisch auch höhere „Fallzahlen“ auftauchen. Aber wer ist infiziert, wer (wie schwer) erkrankt, wer genesen, wer ist AN oder MIT dem Virus verstorben, welche Vorerkrankungen etc… es läßt sich hervorragend manipulieren!

    Virologen/Experten: WER erhält systemdienlich ein mediales Podium, wer wird gelobt und gefeiert, was genau sagt er, widerspricht er sich? Mir fällt hier natürlich Drosten ein, nach dessen Meinung und Einschätzung sich die gesamte Bundesregierung richtet, der sich in seinen Aussagen allerdings selbst in Widersprüche verwickelt, indem er erst die Masken für völlig unwirksam hält und dies medizinisch begründet! Das Tragen der Maske ist für den Träger sogar eher gesundheitsschädlich, Keime und Sauerstoffmangel, besonders für ältere Menschen und welche mit Atemprobleme etc…
    Es gibt durchaus andere Virologen/Experten mit kritischer Meinung Bhakdi, Reiss, Schiffmann etc…, deren Meinungen angefeindet, negiert werden.

    Propaganda:
    Corona-Skeptiker (oder Kritiker der völlig überzogenen Maßnahmen) werden öffentlich als „Leugner“ und/oder „Verschwörungstheoretiker“ diffamiert. Schlagwörter, um jegliche Kritik an der Bundesregierung im Keime zu ersticken. Maskenpflicht, obwohl der staatliche Vorzeige-Virologe selbst die Masken als unwirksam beurteilt, Maskenpflicht für das Volk, die Untertanen, obwohl sich die Angsteinpeitscher selbst nicht daran halten, von Merkel über Spahn, Söder, Laschet, Steinmeier usw…alles nur Show vor den Kameras! Übrigens wird Drosten sogar von einer linken Punk-Band besungen und geehrt….alles klar!

    Strategie:
    Mit den völlig überzogenen Maßnahmen der Einschränkung der Freiheitsrechte wird das GG ausgehebelt, die Menschen eingeschüchtert, zur Blockwartmentalität erzogen, von der desaströsen Politik der „politischen Eliten“ abgelenkt, die Gesellschaft weiter gespalten, das Land wirtschaftlich ruiniert, um dann durch eine zentralistische EU „gerettet“ zu werden. Wir rutschen in eine neue, bombastische Diktatur nach dem Vorbild Chinas (ja, auch hierzu gibt es bereits eine öffentliche Zustimmung), mit dem Untergang der Nationalstaaten und ihrer Souveränität. Zahlmeister ist (insbesondere der deutsche) der Steuerzahler!

    Vergleich Hitlergruß:
    Wer von den ganzen narzisstischen, eingebildeten Vorzeige-Antifaschisten hätte in der NS-Zeit des Hitlerzeit verweigert??? Niemand!
    Zum einen darf man nicht vergessen, dass ein anderer Zeitgeist herrschte, das Volk war propagandistisch indoktriniert… Der Gratismut der sich heute als Antifaschisten bezeichnenden Gutmenschen oder Linksideologen war nicht im Angebot, sondern Denunzierung, GESTAPO, Haft, Ausweisung oder KZ, mit allen Konsequenzen im beruflichen, persönlichen, familiären Bereich! Also waren ein Großteil der Deutschen Überzeugte und ein geringerer Teil Mitläufer. Den unbeachteten Märtyrer mit allen negativen, einschneidenden Änderungen in seinem Leben wegen eines kurz gestreckten rechten Armes zu spielen, wird wohl keiner riskiert haben! Diese Massenpsychose ist sehr gut mit der heutigen vergleichbar und anscheinend haben die Regierenden sehr großen Gefallen daran gefunden, dem Volk den (medizinisch unwirksamen) Maulkorb zu verpassen und somit zu uniformieren! Abweichler kommen auf die Hassliste, so wie bei Ihnen, werte Jeanette! Hatten Sie schon einmal beobachtet, dass Hitler seine eigene Grußform hatte? Rechter Arm schneidig über die Schulter geschmissen. Schauen Sie sich die neue große Führerin an, sie hegt selbst bereits ihren Führerkult, nämlich die Raute….und es gibt bereits Nachahmer….

    Natürlich werden sämtliche Linke immer einen Vergleich der Nazis mit den Gutmenschen von links über grün bis sozialistisch von christlisch-sozialistisch bis stalinistsich oder kommunistisch entschieden abstreiten. Das ist eben der Trick der Spaltung, denn tatsächlich ist beides eine rot-braune, totalitäre, unfreiheitliche, menschenverachtende Soße!

  123. Korr.:

    Vergleich Hitlergruß:
    Wer von den ganzen narzisstischen, eingebildeten Vorzeige-Antifaschisten hätte in der NS-Zeit den Hitlergruß verweigert??? Niemand!

    Zudem muß es heißen: …durch die Hintertüre…. (weiter oben.)

  124. @ Aktenzeichen_09_2015_A.M. 13:17
    Guter Beitrag, dem ist nichts hinzuzufügen.
    Interessant sind die aufgezeigten Parallelen der Hitlerzeit und heute (Bsp. Grußgesten von Hitler und Merkel)

  125. tban 23. August 2020 at 12:35
    „Ich komme gerade von der B96, da habe ich einige AfD-Mandatsträger gesehen, so geht’s lang!“
    ————————————————–

    Da hast Du sowas von recht, lieber @tban!
    Genauso wünsche ich mir die AfD. Friedlich offensiv auf der Straße mit dem Bürger zusammen!

  126. @Aktenzeichen_09_2015_A.M. 23. August 2020 at 13:17
    ———————————–

    Klasse Kommentar!
    Kann man sich nur anschließen. Und der historische Vergleich ist völlig korrekt. Der Personenkult um Merkel nimmt mittlerweile obszöne Züge an. Wie der neue Maskengruß…

  127. @ Rheinlaenderin 22. August 2020 at 23:19

    Es sollte endlich jemand auf den „Stopp-Knopf“ drücken und für ein paar Minuten das gesamte Weltgeschehen anhalten. Dann den Knopf „Wie vorher“ drücken und alles läuft wieder so, wie vor dem Corona-Märchen.

    Vor allem: Es müssten mit dem Knopfdruck unbedingt auch die ganze Batterie an Invasoren in Millionenstärke verschwinden und sonstige Figuren, die hier nichts verloren haben.

  128. @jeanette
    Wie schon gestern in einem anderen Strang beschrieben, hier noch einmal zum Mitmeisseln:

    Das hier ist KEIN Expertenforum für Corona.
    Da fehlt Ihnen und mir die Kompetenz (oder verfügen Sie über eine diesbezügliche Qualifikation?)
    Ob Corona ein Witz ist oder tödlicher als die schwarze Pest, haben Menschen zu entscheiden, die Ahnung davon haben.

    Es geht hier darum, dass fragwürdige Politiker und eine eng gefasste Wahl von sogenannten „Experten“ geltendes Recht ausser Kraft setzen und sich einen Teufel um Grundgesetz, Parlament oder Volk scheren.

    Wie schreiben Sie in einem Post von gestern 23:01?
    „ Dort wo die Einsicht und Disziplin fehlt , dort müssen die Leute leider zu ihrem Glück gezwungen werden.“

    …genau das haben die Nazis in Auschwitz schon einmal mit den Juden versucht

    …Sie sind kein „Christ“, wie Sie sich selbst bezeichnen
    …in Ihren Händen müsste die Bibel in Flammen aufgehen

  129. Ja verspritzt denn der aggressive Hypochonder immer noch seine Maskenforderungen hier?
    Da guck mal an, diese überperfekten Großmündchen, wie sie durch ihre Gottesferne zu erbärmlichen Elendsklößchen geschrumpft sind! Ich bedaure diese Lallibabys natürlich nicht, sondern ich wundere mich, welche Giftspeierchen der Panikmache enthüpft sind. Lustig, lustig, trallalalla-marsch, bald sticht’s Spritzchen in den süßen Arm. Erst eins, dann zwei, dann drei, dann vier. Dann steht der Demenz vor der Tür.
    Nur bei meinem Recht auf freien Atem ist Schluss mit lustig! Ich mag die kackfrechen Wadenbeißerlein nicht. Sie dürfen ihr Gift zu Hause verspritzen, wo sie niemandem schaden. Die Luft ist von Gott. Sie kann von einem überzwerchen Gallenspeierchen nicht rationiert werden. Von Maske hat Gott nie gesprochen. Dieses angstgequälte Hypochonderlein darf aber seine Maske gerne tragen, wo immer es will. Da bin ich sehr tolerant.

Comments are closed.