Von MARTIN | Der AfD-Sprecher Tino Chrupalla hat im ZDF-Sommerinterview am Sonntag (Video hier) völlig zurecht gesagt: Die Bürger beschäftigen ganz andere Themen, als immer nur Corona und die Causa Kalbitz. Sie müssen deshalb wieder auf die Tagesordnung – hier ist die Liste dieser Themen:

  1. Umvolkung stoppen!

Merkels Reich ist heute der Haupttreiber der Umvolkung Westeuropas. Umvolkung aber ist ein Verbrechen – immer und überall! Der ethnische Umbau Deutschlands gefährdet nicht nur die Sicherheit der Deutschen und unser eigenes kulturelles Erbe, Merkel verrät durch die mit der Umvolkung einhergehende Islamisierung Westeuropas auch den Westen insgesamt. Die Umvolkungspolitik muss sofort beendet werden: sofortige Aussetzung des Asylrechts, Einbürgerungen stoppen, keine Aufenthaltsgenehmigungen mehr ohne Arbeitsnachweise, keine Sozialhilfe an außereuropäische Ausländer, Rückführungen, Minus-Zuwanderung! Und Merkel muss vor Gericht!

  1. Stoppt den Drogenhandel!

In der Regierungszeit Angela Merkels blühen in Deutschland nicht nur Korruption, Gewalt, Straßenkriminalität, illegale Einwanderung, sondern auch der Drogenhandel. Die Gleichgültigkeit des Merkel-Staates gegenüber dem Drogenhandel ist leicht verständlich: Die Händler sind überwiegend Türken, Araber und Schwarzafrikaner, die Konsumenten indigene Deutsche. Wir kennen diese Methode, ein Volk mit Drogen kaputt zu machen, aus der Geschichte: Schon die Briten des 19. Jahrhundert erkannten, dass man die Chinesen mit Opium zu Grunde richten kann. Deshalb sollte allen klar sein: jede Droge, die in Merkels Reich offen auf der Straße feilgeboten wird, ist eine Waffe gegen die Deutschen!

  1. Dexit – jetzt!

Deutschland ist heute kein Staat mehr, sondern eine autonome Provinz der EUdSSR. Erstaunlicherweise lassen wir uns immer noch vom Kitsch der Brüsseler Propaganda einlullen, statt uns die Briten zum Vorbild zu nehmen, die sich ganz sachlich die Faktenlage angeschaut haben und der EU-Diktatur den Rücken gekehrt haben. Zum Lohn für unsere Dummheit und naive Europa-Schwärmerei zahlen wir jetzt Steuern an die Regierung von Italien. Gleichzeitig wird die Kompetenz des Bundestages immer weiter eingeschränkt und unsere Justiz immer mehr entmündigt. Die Faktenlage ist für Deutschland also dieselbe wie für Großbritannien: Die EUdSSR bringt uns keinerlei Nutzen, sie ist ein brandgefährliches Projekt, das unsere Demokratie, unseren Wohlstand und unsere innere Sicherheit gefährdet. Dieses Projekt ist nicht lernfähig und nicht reformierbar. Deshalb ist sie einzige richtige Konsequenz: Deutschland muss Großbritannien folgen und die EUdSSR verlassen!

  1. Freie Rede!

Nie seit 1949 in Westdeutschland und 1989 in Mitteldeutschland war der staatliche Druck auf die freie öffentliche Meinungsäußerung so groß wie in Zeiten Angela Merkels. Selbst in der Wissenschaft herrscht jetzt der Ungeist der Indoktrination statt der freien Debatte, wie wir sie in Europa seit Sokrates kennen und der wir in Deutschland seit Alexander von Humboldt besonders verpflichtet sind. Die beschämende Bereitwilligkeit einiger deutscher Professoren, sich selbst einen Maulkorb zu verpassen, nur damit man bei irgendwelchen Ministern oder neokommunistischen Schreihälsen im Proseminar einen guten Eindruck macht, ist erschreckend. Solche Leute sind eine Schande für unsere gesamte geistige Tradition. Wir Deutschen haben das Recht auf freie Meinungsäußerung in Wort und Schrift, auch die Schrift im Internet. Schluss mit Indoktrination und Zensur!

  1. Aussöhnung mit Russland!

Seit 46 Jahren hält die Türkei völkerrechtswidrig Nordzypern besetzt – wo sind die Sanktionen? Aber die Sanktionen gegen Russland werden mit der Besetzung der Krim begründet! Das ist nicht nur Doppelmoral, das ist eine Lüge! In Wahrheit geht es darum, uns ein Feindbild Russland künstlich einzureden, denn Russland ist das einzige von europäischen Menschen bewohnte Land der Welt, das nicht mitmacht bei der sonst überall geltenden, gegen „weiße“ Menschen europäischer Abstammung gerichteten politischen Korrektheit. Unsere Elite hasst Russland nicht wegen der Krim, sondern weil Russland in Tschetschenien gegen die Expanison des radikalen Islam gekämpft hat, weil es weiterhin mit Stolz sein eigenes kulturelles Erbe pflegt und daher der anti-„weißen“ politischen Korrektheit der westlichen Welt Paroli bietet. Wir wollen aber nicht für die kranke Ideologie unserer verlogenen Elite in einen Krieg mit Russland getrieben werden. Wir wollen Frieden mit Russland. Schluss mit den verlogenen Sanktionen!

  1. Sichere Energieversorgung!

Merkels Kotau vor einer albernen schwedischen Göre kommt uns alle teuer zu stehen. Ohne jedes Augenmaß, ohne jede Verhältnismäßigkeit hat das Merkel-Regime den Ausstieg Deutschlands aus der Kohleenergie festgelegt. Die Stromversorgung durch sogenannte „alternative Energien“ aber ist nichts als eine politische Fata Morgana, der wir alle nachrennen sollen wie geblendete Irre, der wir unser Geld hinterherwerfen, die aber niemals Wirklichkeit werden wird. Kein Mensch weiß, ob der Klimawandel tatsächlich von Menschenhand gemacht ist, aber eins wissen wir: Niemals wird der Energiebedarf des Industrielands Deutschland nur durch Wind, Sonne und Wasser gedeckt werden können! Solange es deshalb keine wirklichen Alternativen gibt, muss gelten: Strom aus Kohle? Na klar!

  1. Ein leistungsstarkes Schulwesen!

Die Schulbildung ist die Grundlage für den Wohlstand jeder Nation, vielleicht ist das auch der wahre Grund, warum der Staat das Schulwesen seit Jahrzehnten verkommen lässt: unser Wohlstand ist gar nicht das Ziel der herrschenden Clique. Jedenfalls gab es seit dem 18. Jahrhundert nie so viele Analphabeten in Deutschland wie heute, Grundschüler lernen in Merkels Reich langsamer lesen und schreiben als unter Kaiser Wilhelm. Diese Rückentwicklung der deutschen Schulbildung liegt nicht nur an Merkels Massenimport geistiger Tiefflieger aus aller Welt, sondern nach 50 Jahren Pseudopädagogik auch am mangelnden Leistungssinn der Lehrer: nur was fordert, macht bekanntlich auch stark. Deutschland hat im 21. Jahrhundert, im globalen Wettbewerb mit China und Asien, nicht die geringste Zukunftschance, wenn wir nicht wieder zurückfinden zu einer angemessenen Schulbildung, die Leistung anerkennt und Leistung fördert – und zwar jeden Schüler gemäß seiner eigenen Neigungen zu entweder praktischer oder geistiger Leistung: in Hauptschulen, Realschulen und Gymnasien.

  1. Funkstille für ARD und ZDF!

Merkels Kopfsteuer von 18 Euro im Monat für ihr geliebtes Staatsfernsehen ist nicht nur sozial ungerecht, diese Kopfsteuer ist auch ein Relikt aus dem Analogzeitalter, genau wie die Filmkamera oder das Röhrenradio. Steuern zahlen für Nachrichten und Filme im Zeitalter des Internets? Wir sind mündige Bürger, wir können selbst entscheiden, welche Medien wir nutzen. Abschaffung der GEZ!

  1. Sichere Renten!

Seit 15 Jahren doktert Merkel mit ihrer Truppe an unserem Rentensystem herum, ohne dass dieses System in diesen 15 Jahren nennenswert sicherer geworden ist, im Gegenteil. Ein Rentensystem, das viele alte Menschen versorgt, aber von wenigen jungen Menschen bezahlt wird, hat natürlich keine Zukunft. Es gibt deshalb auch nur zwei Möglichkeiten: Die Menschen müssen mehr Kinder bekommen, das ist aber ihre eigene Entscheidung. Oder der Staat legt die Rentenbeiträge der Beitragszahler gewinnbringend an, zum Beispiel in einem Staatsfond, statt sie im laufenden Haushalt oder an illegal über die Grenze eingedrungene Menschen aus dem Orient zu verprassen. Alle anderen Methoden werden sich niemals selbst tragen, denn am Ende das Tages kann man immer nur das auszahlen, was man vorher als Gewinn eingenommen hat. So einfach ist das.

  1. Wiederherstellung des Rechtsstaats!

Ein Rechtsstaat darf nur auf Grundlage eines Gesetzes handeln und muss sich an seine eigenen Gesetze halten. Wenn im Gesetz also steht, dass Ausländer, die illegal über die Landesgrenze nach Deutschland eingedrungen sind, nur dann Asyl erhalten, wenn sie erstens politisch verfolgt und zweitens nicht über ein Land der EU nach Deutschland eingedrungen sind, muss das auch gelten. Solange in der staatlichen Rechtspraxis aber das Gegenteil von dem gilt, was im Gesetz steht, ist der Staat ein Willkürstaat, und jeder Bürger hat das Recht, diesem Staat ins Gesicht zu spucken. Schluss mit der Herrschaft des Unrechts!

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

81 KOMMENTARE

  1. „Unsere Elite hasst Russland nicht wegen der Krim, sondern weil Russland in Tschetschenien gegen die Expanison des radikalen Islam gekämpft hat…“

    Lieber Autor, bei allem Respekt und meiner weitgehenden Zustimmung zu den anderen Punkten – hier irren Sie sich gewaltig.

    Tschetschenien-Kriege würden sämtlich verloren. Russland Zahl direkt und indirekt immense Summen an die Tschetschenen. Diese gelten auch als die fähigen und vor allem willigen „Helfer“, wenn es um eine schnelle Lösung von Konflikten geht. Welcher Art auch immer.
    Islam ist auch in Russland in voller Blüte. Es ist die Realität.

  2. Dexit?? Klingt mal wieder so sperrig und ungehobelt..! Kann man dem nicht einen schönen, klangvolleren und verbindlicheren Namen geben?? Das Ganze hat sonst was von Haftpflichtversicherung und Toilettenfrei..!

  3. Das wichtigste Thema ist die Entnazifizierung der BRD nach dem Potsdamer Abkommen, wird dieses nicht umgesetzt, werden wir als Personal alle bald Verrecken!

  4. Eine gute Liste , die ich weitgehend so mitunterschreiben könnte. Es fehlt mir allerdings der Seitenhieb auf die wirtschaftliche Lage D.’s, es müsste m.E. ergänzt werden:

    11. Beendigung des Planwirtschaft-Horrors und der ideologischen Eingriffe ins Wirtschaftsleben
    12. drastischer Staatsrück- und Bürokratieabbau, um die völlig überblähten, unbezahlbaren und sinnlosen Günstlingsposten einzudampfen.
    Liste könnte beliebig erweitert werden… .

  5. Alles gute Thesen!
    Nur wie bekommt man das in die Köpfe von 90% dekadent-verdummter Wähler?

  6. Irgendwie fehlt mir dieser Punkt

    11 Schluss mit der CO2 Bepreisung und den CO2 Unfug.

    Es gibt keinerlei wissenschaftlichen Zusammenhang zwischen einer globalen Temperatur und dem menschengemachten CO2 Klima Ausstoß. Es gibt schlichtweg keinen. Punkt Aus Ende.

    Und nein, wir haben ja auch keine katastrophale Erderwärmung. Es wird sogar kälter. Wissenschaftlich nachweisbar seit ca 16 Jahren.

    Und nein, die pazifischen Inseln liegen nicht unter Wasser.

    Schlichtweg jede Aussage zur Klimakatastrophe ist nachweislich falsch und seit 20 Jahren ist das Lügengebäude von der CO2 Katastrophe bereits in sich zusammengebrochen. Aber es gibt Leichen, die erstaunlich lebendig sind.

  7. Das ganze Rechtsextremismus Theater ist von ganz oben angeordnet.

    Es dient einzig und allein dazu die AFD so negativ zu framen, damit die Mitte der Gesellschaft glauben soll in der AFD würde sich nur krimineller Abschaum versammeln.

    Theo Koll versuchte diesen Auftrag wieder auszuführen, er flog damit wie jüngst die Halali gehörig auf die Fresse.

    Wer einmal lügt dem glaubt man nicht.

    ARD und ZDF wurden längst als Lügenmaschinen und sozialistische Propagandaapparate entlarvt.

    Immer mehr Menschen wachen auf und durchschauen das schmutzige Spiel.

  8. Volle Zustimmung! Von Linker Seite werden ganz falsche Prioritäten gesetzt, um von den politischen Themen abzulenken, welche den Bürgern tatsächlich auf den Nägeln brennen. Herr Chrupalla musste sich am Sonntag ja schon mit so hochaktuellen Problemen wie „Waffen-SS“ und „Hitlerjugend“ belästigen lassen. Was kommt wohl als nächstes? Der „Dreißigjährige Krieg“ und die „Kreuzzüge“?

  9. „Die Umvolkungspolitik muss sofort beendet werden: sofortige Aussetzung des Asylrechts, Einbürgerungen stoppen, keine Aufenthaltsgenehmigungen mehr ohne Arbeitsnachweise, keine Sozialhilfe an außereuropäische Ausländer, Rückführungen, Minus-Zuwanderung! Und Merkel muss vor Gericht!“

    gefällt mir sehr gut!

  10. Persönlich schließe ich mich jedem der zehn Punkte an. Würde man aber bei rd. 90% der gutmenschlich Maskierten auf der Straße nachfragen, bekäme man 10x zu hören „da sehe ich kein Problem“. Echte, tiefgreifende Probleme des Maskenmichels sind Bundesligaspiele endlich wieder mit vollem Publikum, zu hohe Bierpreise, geplantes 130 Tempolimit auf Autobahnen und natürlich der Endsieg im Kampf gegen rääächtzz.

  11. .
    Und 11.:
    Überwindung
    des kranken und
    verlogenen Zeitgeists,
    der nicht in der Lage bzw.
    willens ist, die akuten, großen
    Probleme angemessen und im Sinne
    der Namensgeber des Landes zu
    beschreiben und daraus eine
    klare, zukunftsorientierte
    Lösung derselben zu
    entwerfen sowie
    entschlossen
    anzugehen.
    Dieser auf
    dreiste Lügen
    und idiologische
    Prämissen gründende
    linke Zeitgeist gehört so
    schnell als möglich auf der
    historischen Müllkippe entsorgt
    und durch einen Zeitgeist, der
    die kulturellen Wurzeln und
    biologischen Wahrheiten
    ins Zentrum rückt und
    linken Lügen wie den
    EineWelt- und allen
    Buntheitsparolen
    eine nachhaltige
    Absage erteilt,
    ersetzt. Denn
    unbequeme
    Wahrheiten
    sind jetzt
    das, was
    so sehr
    nottut.

  12. auch wenn mich gleich der Kollege aus Pforzheim wieder kritisiert:

    ich sehe viele Fehler ausschliesslich darin dass Frauen wie Merkel, v.d.L, Roth, Bärbock, die Putzfrau, Künast, Chabli usw Ihre eigene dummdoofe Ideologie durchsetzen können

    das wäre im Islam, den all diese Weiber ja Gut heisen und unterstützen, nie unde nimmer möglich, dort gäbe es ein paar aufs Maul und einen Braten in die Röhre, fertig. So eine wie Merkel käme da nie in die Position das Land durch Ihre Blödheit zu vernichten – das ist einfach Fakt.

    Deutschland wird durch den Feminismus, losgetreten von Schwarzer ausgelöscht und zerstört

  13. Wirklich sehr gute und essentiell wichtige Aussagen. Ich wähle dann vielleicht doch die AfD, obwohl ich bis jetzt noch nicht weiß, welche Kandidaten in Köln aufgestellt sind und eine diesbezügliche e-Mail-Anfrage von mir bei der AfD vor einer Woche bis jetzt unbeantwortet blieb.
    Falls die Kandidaten im Netz stehen, hat die AfD das so gut versteckt, daß ich das nicht gefunden habe. Zuletzt habe ich danach eben von einer Woche gesucht, vor Absenden meiner Anfrage. Man sollte schon wissen, welche Person man wählt, denn auch die AfD hat natürlich Kandidaten mit unterschiedlichen Ansichten.

  14. Kann ich alles unterschreiben.
    Zu Punkt 2: gestern oder vorgestern wurde in einem Container in Hamburg Kokain im Wert von 300 Millionen Euro gefunden.
    Da müssen sich jetzt viele Konsumenten etwas gedulden… vor allem in Bürlün.

  15. Gute Vorschläge, der wichtigste Punkt ist allerdings die Bekämpfung des Islams und die Rückführung aller Musels. Wenn das nicht gelingt und die Islamisierung weiter fortschreitet, kann man die anderen Punkte sowieso nicht mehr verwirklichen.

  16. Es geht nur noch radikal, wenn man etwas zum Positiven verändern will. Alles andere sind unerfüllbare Träume.
    Am 29. 08. auf nach Berlin, nicht zum Drogen holen, sondern um zu demonstrieren und zu zeigen, es gibt auch noch DEUTSCHE!

  17. Ein super Beitrag!

    Ich kann nur voll zustimmen. Jetzt müssen wir das nur noch den deutschen Wählern vermitteln und das wird schwer. Die jahrzehntelange Gehirnwäsche hat bei den meisten Deutschen leider schweren Schaden angerichtet. Viele plappern das nach, was ihnen die professionellen Manipulatoren von ARD, ZDF und diversen Zeitungen vorsagen.

  18. Vollkommen einverstanden mit ihrer Liste, Herr Chrupalla, auch mit der Reihenfolge der Prioritäten.
    Fasst die 10 Punkte kurz in Schlagworte und ihr habt ein Wahlprogramm.
    Erarbeitet endlich ein eigenes Renten- und Sozialprogramm, bei dem die Deutschen besser wegkommen als die Anderen die hier leben.
    Es muss ein materieller Vorteil herausspringen, Deutscher in Deutschland zu sein!
    Nur so wird man in einer materialistischen Welt gewählt und das Nationale wird herausgestellt.
    Die Leute wollen keine ideellen Werte, schöne Worte oder hehere Ziele, sie wollen Geld auf der Kralle!
    So, aber der wichtigste Punkt von allen ist Geschlossenheit.
    Werft alle aus der Partei, die sich nicht hinter die 10 Punkte stellen oder zur Relativieren anfangen und stellt endlich einen Spitzenkandidaten für die Bundestagswahl auf, damit dieser unsägliche Meuthen in den Hintergrund gedrängt wird, wenn ihr ihn schon nicht Absetzen könnt.

  19. Meine Bank fordert ihren Kredit zurück!

    Ich habe ihr geschrieben, dass ich lieber eine europäische Lösung mit Angela Merkel haben möchte! 🙂

  20. erich-m 11. August 2020 at 12:07

    Meuthen wird wahrscheinlich Spitzenkandidat der AfD für die BTW 2021.

  21. Für mich ist Punkt 10., die Wiederherstellung des Rechtsstaats, die Nummer 1. Dazu gehört selbstverständlich die Meinungsfreiheit.

    Aus der blossen Durchsetzung der vorhandenen Gesetze würde sich die Lösung vieler der anderen, richtigerweise genannten Punkte ergeben. Wären Merkel und ihre Entourage erst mal im Knast, wäre schon viel gewonnen. Danach würden Drogenhändler, Schläger und Treter, Vergewaltiger, Messermänner, Asyl- und Sozial-Betrüger einrücken. Hier müssten auch am Strafmass und beim Jugend-Strafrecht Änderungen vorgenommen werden. Die Antifa wäre bei dieser Gelegenheit und Rechtsbrüchen gleich mit einzubuchten.

    Die Ordnungskräfte dürften nicht immer weiter zurückweichen, sondern müssten wehrhaft und mit Nachdruck, mit Rückendeckung aus der Politik, das Gesetz durchsetzen, in Problemvierteln genauso wie in Parks, Bädern, Bahnhöfen. Staatsanwälte und Richter müssten eingebunden sein.

    Der Dexit würde sich unmittelbar aus der Wiederherstellung des Rechtsstaats und der Befolgung seiner Gesetze ergeben. Hier bestehen jedoch erhebliche Risiken bis hin zu militärischen Erziehungsmassnahmen durch unsere „befreundeten“ Nachbarn. Auch deshalb gehört für mich die Wiedereinführung der Wehrpflicht und eine zur Landesverteidigung geeignete Bundeswehr mit auf die Liste.

    Das Verhältnis zu Russland muss dringend normalisiert und in eine Zusammenarbeit umgewandelt werden. Auch hier bestehen jedoch Risiken, da u.a. die USA ein Zusammenwirken von deutscher Technik und russischen Rohstoffen verhindern wollen, siehe aktuell bei Nord Stream II.

    Eine vernünftige Bildungs- und Energiepolitik müsste eigentlich selbstverständlich sein. Ausserdem muss der Klimawahn und die Deindustrialisierung gestoppt werden.

    Bei den Renten bin ich skeptisch. Da in all den fetten Jahren keine Rücklagen gebildet wurden, halte ich es mit denen, die sagen, dass wir „noch“ kein Konzept haben.

    Zusätzlich sehe ich Bedarf an einer Diskussion über eine Computer-, Roboter- und Automatisierunsabgabe.

  22. prutscher08 11. August 2020 at 10:48
    „Das wichtigste Thema ist die Entnazifizierung der BRD nach dem Potsdamer Abkommen, wird dieses nicht umgesetzt, werden wir als Personal alle bald Verrecken!“
    ———————–
    Deutschland hat folgende Entnazifizierungs-Phasen:

    1.
    „Die gesellschaftspolitische Entnazifizierung“ endete im April 1951 per Bundestagsbeschluss.

    2.
    „Die Entnazifizierung durch Alliierte“ mit den Nürnberger Prozessen und ihrer militärischen Besetzung Deutschlands, bis keine Gefahr mehr für umliegende Länder bestand, wurde Mitte der 90er Jahre beendet.

    3.
    „Die sozio-kulturelle Entnazifizierung“ begann 1968, wo sich linke Studenten mit der Frage auseinander setzten, dass ihre Eltern Mitläufer oder Täter waren. Die sozio-kulturelle Entnazifizierung ging schleichend in Phase 4 über:

    4.
    „Die psychotische Entnazifizierung“, die da entnazifiziert, wo es nichts mehr zu entnazifizieren gibt, die bis heute andauert und gewollt ist, nie zu enden.

  23. Bis auf Punkt 5 (Putins Russland) stimme ich mit allen Punkten überein. Russland ist keine Demokratie!

  24. Erfahrener 11. August 2020 at 12:04
    „Es geht nur noch radikal, wenn man etwas zum Positiven verändern will. Alles andere sind unerfüllbare Träume.
    Am 29. 08. auf nach Berlin, nicht zum Drogen holen, sondern um zu demonstrieren und zu zeigen, es gibt auch noch DEUTSCHE!“

    da haben sie recht.

  25. Der eloquente Herr K. hat den armen Hrn. Chrupalla
    wieder einmal vorgeführt, wie seinerzeit im Dez. 19.
    Das war ein Meisterstück von verbaler Zersetzung, inquisitorischen Attacken, willentlicher Zerstörung jeglicher Versuche, inhaltlich in eine Sachauseinandersetzung zu kommen. Geradezu ein verbaler Dauerbeschuss, ein Belagerungszustand, offen zur Schau getragene Feindseligkeit.
    Man fragt sich, warum ein Gast zu dieser Sendung eingeladen wird. Will man ihn abschießen, lächerlich machen, verunglimpfen, durch den Dreck ziehen?
    Sollte sich Hr. Chrupalla noch einmal durchringen, einer derartigen Einladung zu folgen, so ist ihm zu raten, diesem kaltschnäuzigen Vertreter des Qualitätsjournalismus in anderer Weise zu begegnen: Selbstbewusst, nicht unterwürfig, aktiver in der Gesprächsführung, durchaus auch etwas respektloser. Der unverschämte Stil des Herrn K. sollte angesprochen bzw. hinterfragt werden („Können Sie mir vielleicht einmal sagen, warum Sie derartig aggressiv sind? Das ist doch sonst nicht Ihr Stil.“).
    Man wünschte sich insgesamt ein höheres Maß an robuster Selbstbehauptung im Gespräch.
    Unter dem Strich tut einem Hr. Chrupalla leid. Leider wirft der Mitleidsfaktor in der Politik nichts ab. Damit ist kein Blumentopf zu gewinnen.

  26. „Man fragt sich, warum ein Gast zu dieser Sendung eingeladen wird. Will man ihn abschießen, lächerlich machen, verunglimpfen, durch den Dreck ziehen?“

    Jaaaa!

  27. „5. Aussöhnung mit Russland!“
    – – – – –
    Wird Zeit. Das Gas liefern die ja sehr verlässlich. Ich persönlich habe mehr Angst vor den USA; wenn man so sieht, wie die uns hier wegen Nordstream II unter Druck setzen. Außerdem haben die Russen offenbar jetzt schon Zulassung für einen eigenen Corona- Impfstoff.

  28. In Deutschland stinkt es. Gewaltig.
    Ich kann einfach nicht anders. Ich bin ein politischer Mensch und unterhalte mich täglich mit der Bevölkerung, mit Unternehmern, Beamten etc.
    Eine solche Unzufriedenheit habe ich noch nie erlebt. Eine Alternative wählen trauen sich die Menschen nicht. Nicht mal aus Protest. Man könnte meinen, das Kreuzerl bei der Wahl bleibt den Wählern sichtbar an der Stirn hängen.

  29. Deutschland ist was Internet für Alle betrifft , das Rückständigste Land in der EU, sobald man von München hinaus in die Provinz fährt, gibts ein Funkloch nach den Anderen, Glasfaser in der Provinz fehlanzeige, in Südtirol ist jedes Dorf bis ins hinterste Seitental mit Glasfaser vernetzt, und wo es aus kostengründen nicht möglich ist, wie Bauernhöfe -Streusiedlungen -Schutzhütten, werden die Menschen mit Funkinternet von 50 bis 100MBS versorgt, sie sind zu 90 % auf den TV und Internetmasten installiert. Homofice kann nur funktiorien , wenn man schnelles Internet hat. Schüler und Eltern brauchen bei uns keine Ausreden, man hätte keine Internetversorgung

  30. 11. August 2020 at 12:51
    „5. Aussöhnung mit Russland!“
    – – – – –
    Außerdem haben die Russen offenbar jetzt schon Zulassung für einen eigenen Corona- Impfstoff.
    ++++

    Wodka mit > 80 % Alkohol? 🙂

  31. Wie oft denn noch. Ausländergewalt und anderes ist so gewollt. Schuld an allen aktuellen Zuständen ist die Regierung. Normal gesehen arbeitet die Regierung gegen Deutsche. Stürzt endlich Merkel und Söder. Anders werden wir die Probleme mit illegalen Ausländern und Corona-Maßnahmen nie wieder los.

  32. Doppeldenk
    11. August 2020 at 12:51

    „5. Aussöhnung mit Russland!“
    – – – – –
    Wird Zeit. Das Gas liefern die ja sehr verlässlich. Ich persönli

    xxxxxxxxxxxx

    wir sind alle Gefangene in einer Medienblase

    Nur mal zur Erkenntnis
    Impfstoffe brauchen 5 Jahre bis zur Zulassung
    Covid mutiert und Covid19 ist lediglich ein Stamm der zur Zeit aktiv ist, nächsten Monat vielleicht ist die Impfung gegen 19 schon ein Fehler

    jetzt sagen Sie, aber die Tochter von Putin wurde schon geimpft!

    dann antworte ich, woher wissen Sie das genau?

    wir sind nur Spielbälle….kleine dazu

  33. EOLO Wireless
    Breitband Internet für Südtirol

    Schnelle und kostengünstige Funkverbindung. Kein Telefonanschluss nötig.

    Tarife mit bis zu 100M Download und bis zu 50M Upload bereits ab 27,90 € monatlich. Business Anschlüsse bis zu 1G möglich.

    https://eolo.suedtirol.it/

    Deckt eben Gebäude ab, wo aus Entfernungsgründen
    zum Hauptknotenpunkt keine Glasfaserverbindun ist, wie zbsp,
    Bauernhöfe -Bergrestaaurants-Schutzhütten etcc.pp

  34. http://verschickungsheime.de/zeugnis-ablegen/
    die Berichte der „Verschickungskinder“ sind echt gruselig.
    Kirche, AWO Krankenkassen usw. alle haben davon gewusst und weggesehen die Eltern haben es nicht geglaubt.
    Kinder bekamen Nummern auf den Arm geschrieben….
    DAS geschah in den 70iger Jahren, wie konnte das unbemerkt bleiben?

    Mir ist gottseidank diese Erfahrung erspart geblieben, aber der Antrag dafür war schon gestellt.

  35. Durch das Gelddrucken der vergangenen Jahre und der künftigen Jahre wird Inflation erzeugt, die Renten so entwertet.
    Die Rentner werden sich in Kürze die Mieten nicht mehr leisten können.
    Die Inflation der Mieten und Wohnungspreise ist bei den Rentenerhöhungen nur ungenügend berücksichtigt.
    Deßhalb müssen die Renten unverzüglich um 25% angehoben werden, als eine Art Inflationsschutzmaßnahme.
    Dies muss unbedingt von der AfD zum Thema gemacht werden.

  36. @ Leserin 11. August 2020 at 11:46
    „… Man sollte schon wissen, welche Person man wählt, denn auch die AfD hat natürlich Kandidaten mit unterschiedlichen Ansichten…“
    _______________________________________________________
    Sie machen leider – wie so viele – meiner Meinung nach, einen entscheidenden Fehler!
    Sie schauen auf „Personen“ und nicht auf das „Programm“ einer Partei.
    JEDE Partei hat hier und da Personen, die, ich sag mal „aus dem Rahmen fallen“
    Da dürfte man KEINE Partei wählen (deshalb auch so viele Nicht-Wähler)
    Aber schaut man sich die Partei-PROGRAMME an, gibt es nur eine Alternative: 💙

  37. Diese 10 Punkte (fast könnte man sagen 10 Gebote) sind tatsächlich die Probleme, die uns ganz gewaltig auf den Nägeln brennen; Corona gehört nicht dazu! Diese 10 Punkte zeigen in aller Klarheit auf, was hier schiefläuft. Leider wird wohl kaum die neue schwarz-grüne Bundesregierung unter Söder das nicht hinkriegen. Es wird also immer weiter dem Untergang entgegengewurstelt. Wir werden die Briten in einigen Jahren noch beneiden; allerdings ist dort die Islamisierung genauso ein Riesenproblem wie im westlichen Europa und in Schweden.

  38. Die Knollennase hat Chrupalla vorgeführt wie einen dummen Schuljungen und sich als Interviewer schließlich am Ende selber ins Abseits geschossen. Da war selbst Walde besser.
    Als es endlich sachlich losgehen sollte war die Sendezeit abgelaufen.
    Das war nichts. Das war gar nichts.
    Die Thesen oben mag ich unterschreiben wenngleich das Tschetschenen-Beispiel etwas hergeholt ist.

  39. Renitenz 1.10 11. August 2020 at 12:50
    OT—-OT—-OT

    Ein „Human Zoo“, und die elitären Pädophilen jubeln sicher schon angesichts solcher Zurschaustellung von Kindern… unfassbar, was die Volksdrangsalierer im Windschatten von Covid sich so einfallen lassen.

    https://www.infowars.com/photos-thai-students-encased-in-plexiglass-as-schools-reopen-following-covid-lockdown/

    ****************************************

    Aus unserer Sicht sind das schwer vorstellbare Massnahmen, aber die Asiaten ticken in vielen Dingen eben anders.

    Worldometer sagt:

    Thailand

    70 Millionen Einwohner (gerundet)
    3.351 „Total Cases“
    58 „Total Deaths“
    3.160 „Total Recovered“
    133 „Active Cases“
    0,8 „Deaths/1M pop“

  40. …noch so ein Thema: Kneipensterben auf seine schönste Art (frei nach Deniz Yücel)
    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2020/wegen-corona-jede-zweite-kneipe-kaempft-um-existenz/
    Ohhh, keine zahlenden Gäste mehr? Einfach mal die lokale ANTI.deutscheFA.schisten-Abteilung fragen, ob nicht noch ein wenig Kohle aus dem Topf „Kampf gegen Rääächts“ locker gemacht werden kann.
    Ganz ohne Tagungsraumvermietung und bezahlter Thekendeckel von politisch unbequemen Mitmenschen (die Ihre zeche sogar noch an Ort und Stelle begleichen) kann keine einziger Gastbetrieb auf Dauer überleben, wenn er zu feige ist, die Räume an „die falschen“ zu vermieten um anschließend die Miete, Pacht, Personalkosten, Steuern und Abgaben zu bezahlen, oder? Gilt nicht für jeden demokratischen Gastrobetrieb, aber für viele die ein sooo dickes Finanzposter haben, dass sie sich HALTUNG locker vom Verdienst leisten können. Nachdenken über Ursache und Wirkung und zwar dalli-dalli.
    Euer
    Hans.Rosenthal

  41. fruehling 11. August 2020 at 12:41

    Der eloquente Herr K. hat den armen Hrn. Chrupalla
    wieder einmal vorgeführt, wie seinerzeit im Dez. 19.
    Das war ein Meisterstück von verbaler Zersetzung, inquisitorischen Attacken, willentlicher Zerstörung jeglicher Versuche, inhaltlich in eine Sachauseinandersetzung zu kommen. Geradezu ein verbaler Dauerbeschuss, ein Belagerungszustand, offen zur Schau getragene Feindseligkeit.
    Man fragt sich, warum ein Gast zu dieser Sendung eingeladen wird. Will man ihn abschießen, lächerlich machen, verunglimpfen, durch den Dreck ziehen?
    Sollte sich Hr. Chrupalla noch einmal durchringen, einer derartigen Einladung zu folgen, so ist ihm zu raten, diesem kaltschnäuzigen Vertreter des Qualitätsjournalismus in anderer Weise zu begegnen: Selbstbewusst, nicht unterwürfig, aktiver in der Gesprächsführung, durchaus auch etwas respektloser. Der unverschämte Stil des Herrn K. sollte angesprochen bzw. hinterfragt werden („Können Sie mir vielleicht einmal sagen, warum Sie derartig aggressiv sind? Das ist doch sonst nicht Ihr Stil.“).
    Man wünschte sich insgesamt ein höheres Maß an robuster Selbstbehauptung im Gespräch.
    Unter dem Strich tut einem Hr. Chrupalla leid. Leider wirft der Mitleidsfaktor in der Politik nichts ab. Damit ist kein Blumentopf zu gewinnen.
    ###
    Hier sollte sich die gesamte Parteiführung im Interesse der Partei darauf einigen, Herrn T.C. nicht mehr
    dort vorführen zu lassen. Schickt doch einfach einen Medienprofi dahin oder coached den Sprecher entsprechend vorher. Und das Ganze ein bisschen dalli-dalli!
    Euer
    Hans.Rosenthal

  42. Barackler 11. August 2020 at 13:41
    Aus unserer Sicht sind das schwer vorstellbare Maßnahmen, aber die Asiaten ticken in vielen Dingen eben anders.
    ———————————————————————————————————————–
    Da haben Sie sicher Recht- mir jedenfalls sträuben sich aber angesichts solcher Vereinzelungs-, Vereinsamungs- und Disziplinierungsorgien sämtliche Haare. Was mir noch mehr Sorgen bereitet ist die Frage, wie viele Deutsche insgeheim (sei es aus rein sadistischem Vergnügen oder auch aus einer induzierten Hysterie/ Angst heraus) solche Repressalien auch in D. befürworten würden… natürlich (wie immer) so lange es nur andere betrifft und nicht sie selber.

  43. Was für hirnlose Regeln von Poltikern wegen Corona aufgelegt werden, macht sich beim ProfIradsport deutlich, nämlich bei 3 Meter Abstand auf den Siegerpodest Maske zu tragen, aber wenn man beim Rennen nebeinander fährt nicht, und von wem werden Sie beraten die Politiker? Ja genau vom RKI !!

  44. Barackler 11. August 2020 at 13:41

    Thailand

    70 Millionen Einwohner (gerundet)
    3.351 „Total Cases“
    58 „Total Deaths“
    3.160 „Total Recovered“
    133 „Active Cases“
    0,8 „Deaths/1M pop“
    ————
    Diesen Zahlen würde ich vorsichtig gegenüberstehen. TH entwickelt sich (wie Deutschland) zunehmend zu einer Militärdiktatur. Meine politisch interessierte Ex, mit der ich immer noch regelmäßig skype, sagt etwas anderes. Die Mädels sterben im Kreis ihrer Familien im Isaan, wohin sie zurückgekehrt sind. Wie sagt meine kleine Ex so zutreffend: „No more sanuk“.
    Ihr Mann (selbst. Klempner) hat 8 seiner 12 Handwerker-Autos stillgelegt. Es gibt keine Klimaanlagen zu warten in den Hotels. Die Touristen sind fast alle weg, können also nichts einschleppen (Chinesen!).
    Immerhin gibt es in TH inzwischen so etwas wie eine „Sargdeckel-Versicherung“, die das Mindeste abdeckt.

  45. Hallo – ich möchte aus Platzgründen – und um niemanden der Leser zu langweilen – nur auf die Wissenschaftsfreiheit eingehen, die in D stark durch schwarz-links-grüne Bevormundung gefährdet zu sein scheint.

    Forschung aber ist eine wesentliche Grundlage für jeden Fortschritt. Voraussetzung hierfür ist die Freiheit der Forschung, die durch das Grundgesetz besonders geschützt ist.
    Mit freier Forschung gehen jedoch auch Risiken einher. Diese resultieren vor allem aus der Gefahr, dass nützliche Forschungsergebnisse missbraucht werden können (sog. Dual-Use-Problematik). Diese Risiken sind durch rechtliche Regelungen nur begrenzt erfassbar.

    Ein unrühmliches Beispiel ist die derzeit überall grassierende
    Klimahysterie „mit CO2-Unfug“.

    Es werden Forschungsergebnisse, die jeweils für ein Teilgebiet durchaus ernstzunehmende Aussagen beinhalten, unwissenschaftlich willkürlich zusammengewürfelt – und daraus werden dann weitreichende Prophetien verkündet.

    Zu allem Überfluss nutzt man dazu auch noch ein leider partiell geisteskrankes Kind – als eine PR-Gallions-Figur, um diese „Prophetien“ unter das allzu glaubensbereite Volk zu mischen.

    Kritiker (darunter auch Wissenschaftler mit gegenteiligen Forschungsergebnissen) werden demgegenüber geradezu (wie im Mittelalter die Gottesleugner) öffentlich – auch von den GEZ-Zwangsmedien – völlig ungestraft (!) als Klimaleugner ausgegrenzt und beleidigt. Zudem werden Forschungsvorhaben, die sich gegen die Klimahysterie richten, nicht mehr unterstützt.
    Jeder Grundschüler müsste eigentlich wissen, dass CO2 ein N u t z g a s ist – und für unser Leben im wahrsten Sinne des Wortes „lebenswichtig“ ist. Ohne CO2 keine grüne Natur und kein Sauerstoff!

    Meine persönliche – wissenschaftlich begründete – Auffassung ist wie folgt:

    Ursachen jedes Klimawandels waren vielfältig – was nachweisbar ist. In den vergangenen Jahrtausenden hat allerdings primär die Sonne zahlreiche Kalt- und Warmzeiten „als Klimawandel“ erzeugt.
    Auch dies ist nachweisbar. Was seit ein paar Jahrzehnten nun abläuft, das sind Warnungen vor „dem“ angeblich primär durch Menschen verursachten Klimawandel.

    Klar ist: Dass Umweltverschmutzung durch die Masse Mensch vieles „wandelt“, kann nicht bestritten werden – ist nachweisbar.

    Ob aber das Langzeit-Klima sich an die zusammengewürfelten Prophezeiungen halten wird, ist fraglich. Es gibt keinen Schalter, den man einfach durch CO2-Einsparung umlegen könnte!

    >> Wetter und Langzeitklima sind im Kern physikalisch sog. nichtlineare chaotische Systeme, was beinhaltet, dass fundierte wissenschaftliche Vorhersagen unmöglich sind.

    Der Faktor „Sonne“ wird in allen Prophezeiungen nahezu unberücksichtigt gelassen. Die Sonne aber ist der unvorhersehbare Hauptfaktor eines jeden Klimawandels – und nicht der Mensch. Veränderung der Erdrotation im Laufe der Zeit, Bremswirkung des Mondes und die ebenfalls nicht genau berechenbare Sonnenaktivität sind die „Knackpunkte“. Durch einseitige Sicht wird aber der sog. menschengemachte Klimawandel zur (unbewiesenen) Glaubensfrage und nicht zur exakten Wissenschaftsprognose.

    Festzuhalten ist:
    Unser Unwissen ist erheblich größer als das bisherige sehr geringe Teilwissen, das aber als „Beweis“ siet Jahren allgemein angepriesen wird – und womit inzwischen milllionenfach blendende „Klima“-Geschäfte abgewickelt werden.

    Noch ein Beispiel für die Gefahr der Unfreiheit:

    Ein Beispiel dafür, wie strafrechtlich gegen Wissenschaftler, die politisch Unbequemes sagen, inzwischen vorgegangen wird, ist aus Kassel bekanntgeworden.

    Die Anklage warf dem anerkannten Evolutionsbiologen Prof. Dr. Ulrich Kutschera Volksverhetzung in Tateinheit mit Beleidigung und Verleumdung von Schwulen vor. Prof. Ulrich Kutschera zeigte im Gerichtssaal sein Buch „Das Gender-Paradoxon“. Er berief sich auf die Freiheit der Wissenschaft und die Freiheit der Meinung, wurde aber zu 6.000 € Geldstrafe verurteilt.

    Meiner Meinung nach ist dieses Urteil ungerecht.
    ————————————————————–

    Kürzer konnte ich mich nicht fassen – bitte um Nachsicht!

  46. Alles richtig. Aber im Interview kam das kaum zur Sprache. Dieser ungebildeter Rülps von Reporter konnte nur das: Herrn Chrupalla ständig zu unterbrechen und dieser hat es ihm durchgehen lassen! Ganz deutlich, als Ch. von den Jugendsünden anderer Politiker sprechen wollte – da kam er nur bis zum Wort »Bundespräsident«. Er wollte nämlich sagen, daß der Herr Steinmeier Redakteur einer kommunistischen Splittergruppe war, die von der DDR finanziert wurde. Auf die Frage nach der Länge seines Arbeitsweges hätte er antworten können: »Dazu gibt es Landkarten, wenn Sie nicht wissen, wie man es macht, empfehle ich Ihnen die Sendung „Onkel Otto weiß alles“ de SR, dort wird man es Ihnen erklären. Nun wollen wir zur ersten Frage kommen.«

  47. Hans.Rosenthal 11. August 2020 at 13:53
    Sollte sich Hr. Chrupalla noch einmal durchringen, einer derartigen Einladung zu folgen, so ist ihm zu raten, diesem kaltschnäuzigen Vertreter des Qualitätsjournalismus in anderer Weise zu begegnen: Selbstbewusst, nicht unterwürfig, aktiver in der Gesprächsführung, durchaus auch etwas respektloser. Der unverschämte Stil des Herrn K. sollte angesprochen bzw. hinterfragt werden („Können Sie mir vielleicht einmal sagen, warum Sie derartig aggressiv sind? Das ist doch sonst nicht Ihr Stil.“).

    So wie Ben Shapiro.

  48. @einerderschwaben, 11. August 2020 at 13:15:
    – – – – –
    Das mit dem Import von russchischen Gas funktioniert definitiv seit vielen Jahren gut. Ein verlässlicher Handelspartner. Auch bei 0 Mann US Truppen in DE währen die Russen hier nicht einmarschiert. Wir sollten uns auf unseren Kontinent besinnen.

  49. Anita Steiner 11. August 2020 at 13:02; Ist bei uns aufm Dorf nicht anders, Ich könnte laut Webseite des Providers bis zu 1000Mbit haben, so viel brauch ich weder, noch hab ich nen Rechner, der mit so viel Daten zurechtkommt. Da ist dann schon die Festplatte der begrenzende Faktor. Mein Bekannter grade mal 10 Häuser weiter, aber im nächsten Dorf 2km weg, der zahlt zwar für 16Mb, kriegt aber lediglich 6.

    Hans.Rosenthal 11. August 2020 at 13:45; Könnte die AfD nicht mal nen Parteitag machen, mal sehen, wie dann die Ablehnung der Anfragen aussieht. Zur Zeit müssten die ja alle froh um jeden einzelnen zahlenden Gast sein.

    Hans.Rosenthal 11. August 2020 at 13:53; Ich würd einfach mal jemand anders hinschicken, so nach japanischer Art, Herr X ist grade erkrankt, als Ersatz haben wir halt Herrn Y geschickt. In Japan solls früher mal üblich gewesen sein, wenn man keine Ahnung 1000 Taschenrechner bestellt hat, dass man stattdessen
    1000 Apfel geliefert kriegt. Taschenrrechner waren grade veergriffen, aber man wollte den Kunden nicht ganz ohne etwas sitzenlassen. Inwieweit das eine Legende ist, kann ich aber nicht beurteilen.

    gonger 11. August 2020 at 14:03; Wenn man sich die Zahlen mal näher anschaut stellt man fest, dass die häufig mit der Leistungsfähigkeit des Gesundheitssystems korrelieren. je schlechter umso höher die Zahlen,
    Ab nem bestimmten Punkt auf Höhe Entwicklungsland läufts dann andersrum, je weniger Gesundheit, umso weniger gemeldete Fälle. Indien mit über ner Mrd Leute hatte Fallzahlen von nur ein paar Dutzend. In den letzten Wochen testen die aber anscheinend wie blöd, so dass die Fälle explodieren.

  50. Antwort zu: uli12us 11. August 2020 at 15:19
    Besser noch wäre ein Auseinandernehmen des ZDF-Mitschnitts durch Medienprofis der AfD mit präzisen und pointierten Erklärungen und danach: reinpumpen in alle möglichen Kanäle. Und zwar in einer Intensität, das dem Koll und seiner Qualitätstruppe „mit dem Zweiten Auge – jedoch ohne zweites Hirn“ das Sehen und Hören vergehen möge. Das Echo muss einfach nur unüberhörbar sein, basta! Das darf ruhig vieel Geld kosten. 😆
    H.R

  51. @ gonger 11. August 2020 at 14:03

    Barackler 11. August 2020 at 13:41

    Thailand

    70 Millionen Einwohner (gerundet)
    3.351 „Total Cases“
    58 „Total Deaths“
    3.160 „Total Recovered“
    133 „Active Cases“
    0,8 „Deaths/1M pop“
    ————

    Diesen Zahlen würde ich vorsichtig gegenüberstehen …

    ********************************************

    Ich sehe diese Zahlen mit den allgemein angebrachten Vorbehalten gegenüber dem servierten Datenschrott.

  52. …noch ein schreckliches Thema, welches auf die Agenda gehört:
    https://www.welt.de/wirtschaft/article213290982/Dauerhitze-Warum-das-Wasser-knapp-wird-in-Deutschland.html …und dann sitzen auch noch 100 Millionen Afrikaner und Sprenggläubige aus Groß-Elendistan und Kuffnuckistan auf gepackten Koffern und wollen ins gelobte Land um unbedingt
    verdienter „Mitarbeiter“ der Hartz-IV-Werke zu werden und Europa den vdL’schen Green Deal zu bringen, damit wir nicht in Inzucht degenerieren (frei noch Schäuble).
    😆 Ich könnt im Strahl kotzen.
    H.R

  53. Maria Koenig
    11. August 2020 at 17:03
    Es trifft mal die Richtigen, man warf den Menschen aus aller Welt zwar freudig erregt Teddybärchen zu, aber man möchte sie dann doch nicht auf Dauer als Nachbarn haben. Das schadet den Immobilienpreisen.
    ++++

    *hüstel-hüstel*

    Es gibt schließlich auch Teddybärchen aus Beton! 🙂

  54. Hab das Interview nicht gesehen, stammt die Liste nun vom Herrn Chrupalla oder vom Autor des Textes hier? Manche Punkte kann ich sofort unterschreiben, andere verstehe ich hingegen gar nicht. Wieso z.B. pauschal „Einbürgerungen stoppen, keine Sozialhilfe an außereuropäische Ausländer“? Ernsthaft auch z.B. keine Einbürgerungen mehr für Kanadier, US-Amerikaner oder Australier? Was ist an Europa nun so toll? Die Grenze würde ich bei Kulturfremden ziehen, nicht bei Europa – insbesondere bei solchen aus dem arabisch-islamischen Kulturkreis, der mit uns nun mal nachweislich inkompatibel ist. Auch Zigeuner aus Rumänien oder Albanien können sonstwo bleiben. Wieso sind die willkommen, nur weil sie zufällig auch aus Europa kommen? Und Forderungen wie „Merkel vor Gericht“ sollten wir uns aufsparen bis eine entsprechende Machtbasis aufgebaut ist – aktuell wirkt das ehrlich gesagt lächerlich und ist sowieso nicht durchsetzbar. Und bitte lassen wir doch so alberne Anglizismen wie „Dexit“, wieso müssen wir unsere schöne deutsche Sprache immer so verhunzen? Die Forderungen bzgl. Energieversorgung müssen auch ausgebaut werden – Schluss mit den Lügenmärchen über menschengemachten Klimawandel und der Dämonisierung des nur in winzigen Spuren in der Atmosphäre enthaltenen CO2!

  55. Ach, und dass das mit den Drogen so ein großes Problem sein soll ist mir neu, mag aber einfach daran liegen, dass ich nicht in Kreisen verkehre, in denen diese konsumiert werden. 🙂

  56. @AfD-Waehler 11. August 2020 at 13:30
    „Sie machen leider – wie so viele – meiner Meinung nach, einen entscheidenden Fehler!
    Sie schauen auf „Personen“ und nicht auf das „Programm“ einer Partei.
    JEDE Partei hat hier und da Personen, die, ich sag mal „aus dem Rahmen fallen““

    Sie haben natürlich recht. Und ich empfehle auch jedem, die AfD zu wählen.
    Nur: Ich denke hier an etwas ganz Bestimmtes. Wenn es sich um jemanden handelt, der grundsätzlich mit der CDU abstimmt und keine andere Meinung als die CDU in wichtigen Fragen hat, dann sträuben sich mir schon ein bißchen die Nackenhaare, einen solchen Kandidaten zu wählen. Dann schon lieber gar nichts. Es handelt sich dabei auch „nur“ um ein kleines kommunales Parlament. Für Landtag und Bundestag gilt das nicht, da muß einfach AfD gewählt werden.

  57. TdS // Ach, und dass das mit den Drogen so ein großes Problem sein soll ist mir neu, mag aber einfach daran liegen, dass ich nicht in Kreisen verkehre, in denen diese konsumiert werden.
    _________________

    Leider ist der Drogenverkauf bei uns im Lande seit langen Jahren ein sehr großes Thema .

    Nur 2 Beispiele dazu .

    1) Bei uns im Nah-Bereich sind vor wenigen Wochen 2 Jugendliche ( 16 und 17 Jahre alt ) an einer Überdosis Rauschgift über Nacht verstorben . Das waren keine Outsider oder Penner . Die waren beide in einer Lehrstelle, wohnten bei ihrer Familie und einer war sogar in der örtlichen Freiwilligen Feuerwehr.

    Welche fürchterliche Tragödie dieser plötzliche Tod der beiden in deren Familien ausgelöst hat , ist unbeschreiblich .

    2) Dieser Tage wurde in einem deutschen Hafen eine Kokainladung aus Südamerika im Wert von ca 300 Millionen Euro beschlagnahmt .
    Eine ungeheure Menge , die in Europa und vorwiegend Deutschland verteilt werden sollte.

    und .. und .. und … Deutschland steckt voller Rauschgift jeglicher Art
    und die unendlich grausamen menschlichen Folgen für die Drogen -Konsumenten und die Gesellschaft werden so gut vertuscht , wie es nur geht , weil es auch mit den weitgehend offenen EU-Grenzen ( Tabu ) und der Massenzuwanderung ( polit.. gewollt ) zu tun hat .

  58. Pforzheim Neu-Islamisdan 11. August 2020 at 10:44

    Dexit?? Klingt mal wieder so sperrig und ungehobelt..! Kann man dem nicht einen schönen, klangvolleren und verbindlicheren Namen geben?? Das Ganze hat sonst was von Haftpflichtversicherung und Toilettenfrei..!

    Dexit hat einen Buchstaben weniger als Brexit.

  59. Auf keinem Produkt dürften mehr als 100 Prozent Steuern aufgeschlagen werden.
    D.h., der Steueranteil des Endpreises eines Produktes dürfte nicht über 50 % betragen.
    Strom, Benzin, Zigaretten, usw. würden billiger.

  60. Hallo eule54, hüstel hüstel, wir sollten uns in dieser schwierigen Lage erst einmal um den Zustand unserer Kanzelbunzlerin kümmern . Das ist unser aller Pflicht. Wie man im oberen Strang sehen kann, geht es ihr nicht gut. Also kümmern wir uns, frisch voran , Eule. Hüstel hüstel.

  61. Heisenberg73 11. August 2020 at 10:50
    Alles gute Thesen!
    Nur wie bekommt man das in die Köpfe von 90% dekadent-verdummter Wähler?
    ———————————————————
    …mit Stockhieben bei der Benutzung von ÖR Medien.

  62. Mir persönlich ist ja Punkt 1 am wichtigsten. Eine Partei, die sich Punkt 1 ernsthaft auf die Fahnen schreibt, würde von mir gewählt werden, ohne Wenn und Aber.

    Das Zweitwichtigste wäre dann erst einmal Punkt 10, das zerbröselt hier auch so langsam.

    Was mir auf der Liste noch fehlt, ist ein vernünftiges Gesundheitswesen. Daß sowohl unser Bildungs- als auch unser Rentenwesen völlig marode und eine Schande für D sind, halte ich für ziemlich offensichtlich und auch fatal für die Zukunft, aber das Gesundheitswesen kann man ruhig auch dazuzählen.

  63. Kein Moslem MU? aus einem muslimischen Land flüchten.
    Die dringen hier ein, weil sie ihrem Mördergott ALLAH
    zum Sieg verhelfen und Christen bekämpfen, laut Koran
    umbringen, wollen.
    Sie Warten auf den Moment, wo sie stark genug sind.

    Laut Peter Hammond, Direktor der „Mission Frontline
    Fellowship“ in seinem Buch „Slavery, Terrorism and
    Islam“ müssen Länder mit einem Anteil von 40% Muslimen
    an der Bevölkerung mit Massakern an Nichtmuslimen, mit
    anhaltenden Terrorattentaten und Bürgerkrieg rechnen.

    Da kannste Forderung nur lauten:

    RAUS MIT IHNEN!

Comments are closed.