Die Antifa versuchte mehrfach, in Richtung des Rathauses zu drängen, um die dortige Veranstaltung zu stören.

Die Veranstaltung der AfD-Fraktion am Freitag im Stuttgarter Rathaus wäre bestenfalls als Fünfzeiler einspaltig in der Presse erschienen, wenn nicht die Linke ein solches Bohei veranstaltet hätte. Schon Tage vorher wurde ein Aufschrei inszeniert. Dass eine Gemeinderatsfraktion ins Rathaus zu einer Veranstaltung einladen dürfe, sei ein Skandal, äußerte mit routinierter Empörung eine Funktionärin der Gewerkschaft Verdi.

Und die Stuttgarter Nachrichten bürsteten in ebenso gewohnter Routine die Ereignisse am 18. September auf links. Dort lautet die Überschrift für den eiligen Leser (freudig erregt?): „Demonstranten blockieren AfD-Veranstaltung im Stuttgarter Rathaus“. Nur wer den ganzen Artikel bis zum Ende liest, erfährt, dass die Vortragsveranstaltung im Großen Sitzungssaal planmäßig und in aller Ruhe stattfand. Die AfD-Fraktion hatte rund 40 Mitglieder und Förderer ins Rathaus eingeladen, um mit den Gastrednern Dr. Alice Weidel und Markus Frohnmaier über kommunalpolitische Themen zu diskutieren.

Neben einer angemeldeten Versammlung von AfD-Gegnern habe sich ein Spontanaufzug von bis zu 300 Personen in angrenzenden Straßen gebildet, meldet der Polizeibericht. Der Großteil der Aufzugsteilnehmer habe mehrfach versucht, in Richtung des Rathauses zu drängen, mutmaßlich um die dortige Veranstaltung zu stören. Um dies zu verhindern, hätten Einsatzkräfte kurzzeitig den Einsatzstock gegen Versammlungsteilnehmer benutzen müssen. Diese hätten ein Banner, mutmaßlich um sich zu verdecken, vor sich gehalten. Zuvor hätten „Aktivisten“ versucht, einen zu schützenden Fahrzeugkonvoi zu stoppen. Mehr als ein Dutzend von ihnen sei hierbei festgehalten und ihre Personalien festgestellt worden, sie erhielten anschließend einen Platzverweis.

Acht junge „Aktivisten“ hätten wohl gern den Zugang zum Großen Sitzungssaal blockiert, indem sie sich dort vor die Tür auf den Boden setzten und Parolen aus dem Textbaukasten der Antifa skandierten. Der Sicherheitsdienst des grünen Oberbürgermeisters wollte ihnen nichts tun und schickte deshalb die AfD-Gäste auf Umwegen in den Saal. Als die Polizei später die Personalien der Störer aufnehmen wollte, hätten diese Widerstand geleistet, heißt es im Polizeibericht. Das Linksbündnis im Stuttgarter Gemeinderat hatte aus den Fenstern seines Büros im Erdgeschoss ein Transparent gehängt, mit dem es seiner Abneigung gegen die AfD Ausdruck gab. „Wie es den Demonstranten gelungen war, trotz der Absperrungen ins Rathaus zu gelangen“, sei laut Stuttgarter Nachrichten unklar.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

57 KOMMENTARE

  1. Um sich gegen die Dauerattacken der Rotfront (Antifa) zur Wehr zu setzen, wird die AfD wohl nicht umhinkommen, sich einen eher nicht deeskalierenden Sicherheitsdienst anzuschaffen. Das Prinzip der Abschreckung funktioniert auch im kleinen Bereich.

  2. Den linksversifften Undemokraten sollte man einmal Nachhilfe zu Demokratie und Grundgesetz erteilen. Demonstrationsfreiheit heißt nicht, dass man Wege blockieren und andere blockieren darf. Das ist nach dem Strafgesetzbuch Nötigung und eine Straftat. Aber offensichtlich geht das in das Dreizellengehirn eines verblödeten Antifanten nicht hinein. Außer ihre hirnlosen Parolen zu grölen sind sie ja zu keiner intellektuellen Diskussion fähig.

  3. antifa oder auch Volltrottel oder Vollidioten; pädohilen Freunde; Bettnässer genannt sind ein nur Idioten und man sollte antifa endlich in ANtiklug umbenennen.

    Danke an die AFD die sehr viel Sicherheit aufgeben muss um ihr DEMOKRATISCHES RECHT warzunehmen. Ich werde euch weiterhin wählen.

    Was für eine dreckige politikerkaste erdreistet sich gewählte Personen so anzugehen. GRUNDGESETZ ihr linken Arschgesichter: DIE WÜRDE DES MENSCHEN IST UNANTASBAR! Ihr geistlosen Hirnis in der Stadtverwaltung habt den Wählwillen hinzunehmen, denn auch ihr Penner seit leider gewählt worden. Oder wisst ihr Deppen nicht was DEMOKRATIE ist?

  4. …… und wieder ist es die Gewerkschaft, die ihre kommunistische Giftspritze auf Kosten der deutschen Arbeitenden Steuerzahler, dieser Terrorgesellschaft, unterstützt. So ist diese Gewerkschaft entgengen ihres Daseins, für den Arbeiter, sondern gegen im. Könnte doch gleich ein Teil der ANTIFA sewin, wenn es nicht schon ist. So dürfte es sich auch noch heraus stellen, das vdiese auf Betreiben „dieser Regierung“ mit ihren Dauerstreikereien für den drastischen Preisanstieg, der Lebensbedingungen samt der Mieten und den Lebensnotwendigen Erfordernissen, hauptverantwortlich tz bezeichnen. Eher als Staatsfeindlich zu betrachten ist.
    Da,it sollte auch dieses Gesindel samt ihre Nebenstellen mit der Partei „die linke“ verboten werden.

  5. Ah, wie ich auf dem Aufmacherbild – und hier nochmal…

    https://www.stuttgarter-nachrichten.de/media.media.e54630dc-5718-4488-ae03-679ecb8f6014.original1024.jpg

    … sehe, war die Reiterstaffel auch im Einsatz. Aus dem Polizeibericht:

    Ein Polizeireiter klagte über Ohrenschmerzen, nachdem er mit seinem Pferd minutenlang einem Sirenenton von Gegendemonstranten ausgesetzt war.

    Auch bezeichnend, wieder aus dem Polizeibericht:

    Die 17-Jährige musste mit zum Polizeirevier, da ihre Eltern zunächst nicht erreicht werden konnten.

  6. „Acht junge „Aktivisten“ hätten wohl gern den Zugang zum Großen Sitzungssaal blockiert, indem sie sich dort vor die Tür auf den Boden setzten und Parolen aus dem Textbaukasten der Antifa skandierten. Der Sicherheitsdienst des grünen Oberbürgermeisters wollte ihnen nichts tun und schickte deshalb die AfD-Gäste auf Umwegen in den Saal“

    Ich bin schon zu alt, um die heutige Zeit überhaupt noch zu verstehen. Früher hätte ein einzelner Polizist mit einem Schlagstock den 8 Blockierern Beine gemacht.

  7. Die sind jetzt alle schon in Berlin oder Hamburg (?!). Weiss jemand was von einem Live Stream zu den dortigen Linken-Demos?

  8. Es weiß doch im Schwabenländle jedes Trottel, das die Antifi die Schlägertruppe von Kindermörder Kretschmann ist, die er rücksichtslos gegen jeden politischen Gegner zum Einsatz bringt.

  9. Wölfe dürfen wieder Schafe töten, werden geschützt und haben als Tier mehr Wert als ein Schaf

    Asylanten dürfen Deutsche töten, werden verteidigt und haben mehr Wert als Deutsche

    Linke Kampftruppen dürfen Gesetze brechen und sind mehr Wert als konservative Deutsche

    und überall dem Chaos thront Merkel und bricht Gesetze wie Sie will

    Na, was für ein Rechtsstaat wir fa haben, alle Hochachtung

  10. Wenn ich die deutsche Geschichte seit Kaiser’s Zeiten richtig im Kopf habe, ist die deutsche Demokratie nicht erkämpft worden. Kein Schuß, kein Opfer wurde gebracht. Sie ist uns durch die westlichen Siegermächte aufgedrängt worden. Wir hatten eh schlechte Erfahrung mit der Weimarer Republik gemacht. Was man sich nicht erarbeitet hat, ehrt man nicht besonders. Kaum ein Mitbürger verteidigt unsere Demokratie. Es ist eine Schande.

  11. Was haben die denn da für eine fette Göre in eine Adidas-Leggings gestopft. Mir kommt das Frühstück wieder hoch.

  12. „Wie es den Demonstranten gelungen war, trotz der Absperrungen ins Rathaus zu gelangen“, sei laut Stuttgarter Nachrichten unklar.“
    ***************
    Ein perfide Angriff auf unsere freiheitlich demokratische Grundordnung. Unsere Demokratie war in Gefahr…!!
    Na, wie wär’s, Frank Walther…? Belobigungen im BT?

  13. Nennt diese Gestalten und Systemhandlanger doch nicht immer AntiFa. Entweder „AntiFa“ oder Fa.

  14. die „linken“ in deutschland jammer schon wieder.

    „Donald Trump hat das Gleichgewicht im Obersten Gericht bereits verschoben. Wenn die linke Ruth Bader Ginsburg durch einen weiteren Konservativen ersetzt würde, könnte selbst das Recht auf Abtreibung ins Wanken geraten. Die Vakanz polarisiert den Wahlkampf noch weiter.“

    https://www.welt.de/debatte/kommentare/article216114400/Tod-von-Ruth-Bader-Ginsburg-Im-US-Wahlkampf-ist-die-naechste-Front-eroeffnet.html

  15. „Der Sicherheitsdienst des grünen Oberbürgermeisters wollte ihnen nichts tun..“
    ———
    So demokratisch war wieder mal der Umgang mit Gleichgesinnten…
    Manchmal könnte man wirklich Lust bekommen bei Trump die Nationalgarde anzufordern.

  16. Wer noch weiss, dass die Schornsteine des KZ Buchenwald von 1945 bis 1950 unter dem Kommando der SED (heute „Die Linke“) und ruuuuhhhhmmmmreichen Sowjetunion rauchten, weiss auch wozu Kommunisten und Sozialisten fähig sind.

    „Die Linke“ ist die einzige Partei in Deutschland, die Konzentrationslager betrieben hat.

    Alle Sozialisten, ob nationale Sozialisten oder internationale Sozialisten, sind Feinde der Demokratie und des Humanismus.
    Genauso wie ihre Unterstützer (Altparteien, Medien etc.)

    Sie sind menschenfeinlich und unnatürlich.

    So etwas gibt es nicht im Tierreich.

  17. In den ÖR hört und sieht man über dieses linksextreme Gesocks wie üblich nichts. Aber dass in Amerika eine alte Frau gestorben ist, die außerhalb Amerikas keine Sau kennt, das kommt an erster Stelle.

  18. ghazawat 19. September 2020 at 19:22

    Es gibt noch die heldenhafte 3-Mann-Polizei ohne Schutzhelm – siehe Reichstag.

  19. Wie Demokratie funktioniert, haben diese Krawallbrüder (und auch -schwestern) noch nicht verstanden.

    Man hat auch noch nie gelesen: Rechte Gegendemonstranten blockieren Veranstaltung der Grünen …

  20. Antifaitis scheint eine hauptsächlich Mädels befallende Krankheit zu sein.
    Ich erkenne alleine 6 Stück auf dem Bild. Respekt für die Frauenquote!
    Kann das mal jemand psychopathologisch einordnen?

  21. hhr 19. September 2020 at 19:48
    „Antifaitis scheint eine hauptsächlich Mädels befallende Krankheit zu sein.
    Ich erkenne alleine 6 Stück auf dem Bild. Respekt für die Frauenquote!
    Kann das mal jemand psychopathologisch einordnen?“

    dumme gören, bei älteren, dumme weiber.

  22. hhr
    19. September 2020 at 19:48
    Antifaitis scheint eine hauptsächlich Mädels befallende Krankheit zu sein.
    Ich erkenne alleine 6 Stück auf dem Bild. Respekt für die Frauenquote!
    Kann das mal jemand psychopathologisch einordnen?
    ++++

    Ich persönlich tippe auf Menstruationsprobleme!
    Durch zu viel männliche Hormone. 😉
    Interessant zu wissen, wieviele Kampflesben darunter sind! 🙂

  23. @ hhr
    Jupp, kann ich…guck dir die Vetteln doch mal an (oder lieber nicht)….nennt sich Aufmerksamkeitsdefizit!

  24. https://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Endoskop-Diebstaehle-in-Hannover-Prozess-gegen-kolumbianische-Bande

    Sie sollen insgesamt sechsmal in Norddeutschland zugeschlagen und Klinikequipment im Wert von mindestens zweieinhalb Millionen Euro erbeutet haben.
    Dem Prozess ging mühsame Ermittlerarbeit voraus.

    Die Anklage wirft den drei Männern Jose C. (55), Gustavo A. (45) und Jhor A. (31) sowie den beiden Frauen Yeimi Z. (41) und Alix S. (53) vor, etwa 100 Endoskope und Zubehör gestohlen oder aber als Hehler an- und verkauft zu haben. „Es steht nicht zweifelsfrei fest, welche Rolle die jetzigen Angeklagten spielten“, sagt Gerichtssprecher André Wilkening. Die einzelnen Beutezüge bedeuteten jeweils einen Schaden von rund 400.000 bis 500.000 Euro – ganz zu schweigen von den Behandlungsausfällen, bis die Geräte ersetzt wurden.

  25. OT

    aenderung 19. September 2020 at 19:30

    Am Nachmittag suchte die Polizei das Mehrfamilienhaus auf, in dem die Familie (Deutsche mit Migrationshintergrund) lebt.

    https://www.bild.de/regional/duesseldorf/duesseldorf-aktuell/krefeld-vater-verschanzt-sich-offenbar-mit-seinen-kindern-72997460.bild.html

    Es sind Bestien. Ganz einfach Bestien. Koranimals.

    Nach BILD-Informationen soll der Mann (53) seine Ehefrau (32) den ganzen Freitag über schwer misshandelt haben. Danach fuhr er sie offenbar im Auto weg.

  26. Schreikinder gegen den Verschissmus. Wenn ich so hässlich wäre wie die, würde ich auch schreien – egal gegen was.

    Herr, lass Windeln regnen! Oder Steine. Hauptsache, du triffst!

  27. eule54 19. September 2020 at 21:15

    Yep. Das mit dem Wohlstand klappt. Für Neger. Die plündern die Sozialkassen per Negerbrut:

    Millionen-Betrug bei der Sozialbehörde. Jobcenter-Mitarbeiter deckten Schmuh mit falschen Vaterschaften auf: Schwangere Frauen aus Nigeria und Ghana werden von afrikanischen Schlepperorganisationen nach Bremen gebracht. Sie suchen hier den deutschen Vater ihres ungeborenen Kindes. Nach relativ kurzer Zeit präsentieren die alleinerziehenden Mütter einen angeblichen Erzeuger. Ein Jobcenter-Mitarbeiter: „Es sind Obdachlose, Rentner, Schwarzafrikaner mit unbegrenzter Aufenhaltserlaubnis. Alle leben von Sozialhilfe, zahlen nie einen Cent für das Kind. Ein Gen-Test wird nicht verlangt.“

    Die Frauen bekommen sofort staatliche Hilfe, ihre ungeborenen Kinder die deutsche Staatsangehörigkeit. Vertrauliche Unterlagen dokumentieren, dass Transferleistungen von über 3500 Euro fließen, wenn die Frauen bereits Kinder aus Afrika mitbringen. Dazu kommen noch Krankenkassenbeiträge. Einen Großteil der Sozialleistungen kassiert die Schlepperorganisation. Aktuell handelt es sich nach BILD-Informationen um 461 alleinerziehende Mütter aus Ghana und 375 aus Nigeria.

    https://www.bild.de/regional/bremen/bremen-aktuell/falsche-vaterschaften-behoerden-checken-scheinehe-vorwuerfe-72981688.bild.html

  28. Babieca
    19. September 2020 at 21:45
    eule54 19. September 2020 at 21:15
    ++++

    Joh, dass mit den Negerweibern hatte ich auch vorhin gelesen. 🙁

    Wir bezahlen bereits ca. 20 % des gesamten Steueraufkommens (ca. 750 Milliarden €/Jahr) zur Durchfütterung von Negern und anderen importierten Geschmeißes!

  29. Eier, wir brauchen Eier!

    Oliver Kahn

    Ich sage:
    Kälberstöcke, wir brauchen Kälberstöcke!
    Um jedes von diesen Viechern, das den anstandsgebotenen Abstand unterschreitet, dezent zu britzeln, weil Eier haben wir schon.

  30. Den Schwaben fehlt halt so ein richtiger Haudrauf Polizist wie der TV Polizist aus Berlin. Dann wäre das nicht passiert.

  31. Babieca 19. September 2020 at 22:25

    Genau sowas.
    Es gibt nichts besseres, um respektloses Viehzeugs zum Einhalten des gebotenen Abstandes zu bewegen.
    Und völlig ungefährlich.
    :mrgreen:

  32. Während andere die 10 ersten Kommentare mit OT’s unterlaufen, ist mein Post zum Thema Antifa mal wieder im digitalen Bermuda-Dreieck verschwunden. Wozu mache ich mir eigentlich die Mühe? Mehr als 2 Links waren auch nicht enthalten – oder „böse“ Wörter (??)

    MOD: Nach meiner Übersicht ist da nichts durch uns gelöscht worde. Poste es noch mal. So viele ots sind zu diesem Artikel übrigens nicht erschienen.

  33. Die meisten Antifakrüppel sind Geistesgestörte, wahrscheinlich von Drogen und Alk das Gehirn zerfressen…

  34. Ja, so ist es im Gruenen Stuttgart ! Ein Freund meinte neulich, in Stuttgart sollte man nicht nur den Bahnhof tiefer legen !

  35. Haremhab 19. September 2020 at 19:42 . Stuttgart ist ein grünes Shithole. Wundert euch nicht darüber.

    _________

    Schon in Anfang der 70 iger Jahre standen die Linksradikalen am Stuttgarter Königsplatz und predigten den Untergang des Kapitalismus den Passanten , bevor sie in den Untergrund gingen Später erschütterte dann die Rote Armee Fraktion ( RAF ) die Republik.

    Man vergesse auch nicht den fast tödlichen Anschlag von Linksextremen auf den alternativen Gewerkschafter und den tobenden Mob – ähh Eventszene – vor kurzem in der Stuttgarter Innenstadt .

  36. Jean-Paul-Marat 19. September 2020 at 19:27
    Es weiß doch im Schwabenländle jedes Trottel, das die Antifi die Schlägertruppe von Kindermörder Kretschmann ist, die er rücksichtslos gegen jeden politischen Gegner zum Einsatz bringt.
    =========
    Und deshalb sehe ich dem 4. Oktober gespannt entgegen. Konstanz ist auch Schwabenländle.

Comments are closed.