Parteienreihenfolge entsprechend des Landesergebnisses der letzten NRW-Kommunalwahlen; Werte in Prozent.

Laut der Prognose von infratest dimap im Auftrag des WDR wird die CDU mit 36 Prozent bei den Kommunalwahlen landesweit erneut stärkste Kraft. Die SPD verliert deutlich und kommt nur noch auf 23,5 Prozent. Die Grünen legen zu und erreichen 19 Prozent. Die AfD erreicht sechs Prozent. Die FDP liegt bei 4,5 Prozent, die Linke landet bei vier Prozent.  Dies ist eine Prognose auf Basis einer Vorwahlbefragung von 15.000 Wahlberechtigten in 180 Stimmbezirken landesweit. Aktuelle Infos zur NRW-Kommunalwahl bei wdr.de.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

301 KOMMENTARE

  1. Also ein „Weiter so“. Die Menschen im Westen schnallen’s noch immer nicht. Schöne Grüße von Honnie – Sein Ziel ist mit seinem Schützling (Merkel) bald erreicht.

  2. die SPD erlebt trotz guter Werbung den größten prozentualen Stimmen Verlust und die AfD verzeichnet trotz unsäglicher Hetze aus allen Richtungen die größten prozentualen Stimmengewinne, Glückwunsch an die NRW AfD

  3. Beim Rotgrünfunk/WDR werden die deutschen Kartoffeln auf ihre zukünftige Minderheiten-Rolle im linksgrünen BRD-Staat eingestimmt: eine milchkaffeebraune, mischrassige Kuffnuckin präsentiert als ‚Moderatorin‘ die Wahlergebnisse. Zum Kotzen!

  4. Ohne Werbung mit viel größerer Konkurrenz durch Freie Wähler, Unabhängige Wählergemeinschaften etc. sind 6% für NRW gut. Trotzdem ist dieses Bundesland verloren. Hoffnungslos verloren. Im stinkenden, siffigen Köln wählen mittlerweile fast 30% Grün. Dieses Land ist tot. Mausetot.

  5. .
    .
    Deutschlands größtes Armenhaus NRW!
    .
    CDU gewinnt…. Das ist furchtbar!
    .
    Warum sind die Deutschen so naiv und dämlich?
    .
    Die CDU holt den moslemischen Terror ins Land und den Deutschen gefällt das!
    .
    .

    „Manchen Völkern genügt eine Katastrophe,
    um sie zur Besinnung zu bringen.
    Bei den Deutschen, so scheint es,
    bedarf es des Untergangs.“

    .
    Arthur Moeller van den Bruck
    .
    .

  6. Die Mehrheit der Wähler wählt den Untergang. Sie werden ihn bekommen. Mit den Altparteien in den Abgrund. Kein Mitleid!

  7. Drohnenpilot 13. September 2020 at 18:40

    „Manchen Völkern genügt eine Katastrophe,
    um sie zur Besinnung zu bringen.
    Bei den Deutschen, so scheint es,
    bedarf es des Untergangs.“
    .
    Arthur Moeller van den Bruck

    ———————————————-
    Und nicht nur einmal, zweimal oder dreimal … sondern immer und immer wieder!!!! Seit Jahrhunderten!!!

  8. Die AFD wird in 10 Jahren noch nichts verändern.
    Wir könnten durch Masseneintritte die FDP „kapern“ und dadurch weg vom Schmuddel-Image
    kommen….
    Ansonsten, fällt mir leider auch nicht mehr allzu viel ein.

  9. Unglaublich, wie dumm sind denn dort 94% der Bevölkerung ? Reicht`s denen noch nicht mit Clans und Ausländerhorden ? Da gibt`s Bahnhöfe, da sieht man keinen Weißen mehr. Einfach nur ein failed state, da ist nichts mehr zu retten.

    Heute wieder bei Will die total linke Gehirnwäsche:

    Wer Lust hat, heue noch einen hohen Blutdruck aufzubauen, bitte um 21:45 h Aktuelle Kamera 1 einschalten:

    Anne Will, linke Moderatorin, die laufend unterbricht und Sprache gendert
    Annalena Baerbock, der grüne plappernde Papagei
    Manfred Weber, linker CSU-ler
    Marie von Manteuffel, Schlepperorganisation Ärzte ohne Grenzen
    Gerald Knaus, Asylförderer der Atlantik-Brücke und Soros Freund
    Isabel Schayani, linke iranische Journalistin
    Ulrich Ladurner, Auslandsreporter der linken ZEIT

  10. Hauptsache die roten Filzokraten werden aus den Rathäusern und damit auch von so manch anderem Trog verscheucht.
    Erstmal die SPD schrumpfen.

    Die Grünen werden dann in den Pleite-Städten sehen, was man ohne Geld von ihren Phantastereien umsetzen kann.

  11. Elijah 13. September 2020 at 18:34
    @Dortmunder Buerger 13. September 2020 at 18:31
    Ca. 90% wollen das so.

    Leider wahr. Ich glaube auch nicht an flächendeckende Wahlfälschung. Bei vorangegangenen Wahlen habe ich selbst als Wahlbeobachter festgestellt, daß einwandfrei ausgezählt wurde und die Ergebnisse auch korrekt in den späteren Ergebnislisten erschienen.
    Wir Patrioten müssen uns damit abfinden, daß die Deutschen, wie schon 1932, volksfeindliche Verbrecher an die Macht wählen. Und wieder wird es ein böses Erwachen geben! Nur werden diesmal die Deutschen diejenigen sein, die mit Kind und Kindeskind ausgerottet werden!

  12. Grüne 19%
    Bravo, weiter so NRW ihr schafft das!
    Diesem Bundesland ist wirklich nicht mehr zu helfen ,die wollen ihre Zustände behalten und weiter Richtung Abgrund marschieren.
    Viel Spaß!

    Grüße vom lokführer
    wachsam bleiben!

  13. In der „Atuellen Stunde“ im WDR verkünden zwei Moderatoren mit unverholener Freude die Ergebnisse der Grünen.

  14. der Deutsche rennt für Adolf bis nach Stalingrad
    und für Merkel springen die Lemminge mit Maske vor der Schnauze sogar über die Islamische Klinge

    Dummes Volk, aber sehr sehr fleissig

    10 x lol

  15. Brigittchen 13. September 2020 at 18:22
    Also ein „Weiter so“. Die Menschen im Westen schnallen’s noch immer nicht. Schöne Grüße von Honnie – Sein Ziel ist mit seinem Schützling (Merkel) bald erreicht.

    „Die Menschen“, die Sie meinen, sind in NRW gar nicht mehr soviele. Hier wählt in erheblichem Maße bereits der das Land Übernehmende mit. – Man siehts am Wahlergebnis.

  16. So toll ist das mit den GRÜNEN allerdings nicht.

    Was die SPD verliert wandert geradewegs in Richtung GRÜN. Wenn das die Bürger und Arbeitnehmer so wollen, sollen die das haben. Hoffentlich begreifen sie auch, dass das Arbeitslosen- und Kurzarbeitergeld nicht für ewig gibt. Irgendwann ist Finale und dann wird es bitter und der Hunger kommt.
    Ansonsten, rettet euer GELD.

  17. Das ist die Trägheit des Schlafschafes:

    Noch immer gilt vielen die „CDU“ als das bewahrende Element, als konservativ. Noch nie wurden die Wähler so bösartig getäuscht. Daß die CDU inzwischen die SED links überholt hat, ist den meisten nicht klar. Schwarz-Rot-Grün in NRW ist daher nichts weiter als ein neues Politbüro aus einer Einheitspartei: Ein Block- ein Ziel – ein Staatssozialismus – eine Einheitspartei.


  18. .
    .
    CDU gewinnt !
    .
    Die arabischen-türkischen-libanesischen-zigeuner Mafia-Clans in NRW… FREUT DAS!
    .
    .

  19. Jetzt schön im TV zu sehen. Die einzelnen Parteien feiern überall ihre kleinen Wahlpartys. Ohne Abstand und ohne Masken. Z.B. SPD in Düsseldorf.

    Und wir sollen weiterhin, auch in fast leeren Geschäften, mit dem Diktatur-Lappen im Gesicht rumlaufen.
    Es reicht!!!!!

  20. In NRW waren Klima und Umwelt die Wahlthemen. Denen geht es zu gut. Aber die Zeiten ändern sich. Bei einer Islamisierung werden sich viele noch wundern.

  21. Ich habe vernommen, daß die Wartezeiten bei der Wahl in NRW teilweise über eine Stunde dauerten.
    Warum?
    Soll den Bürgern die Briefwahl schmackhaft gemacht werden?

  22. Hans R. Brecher 13. September 2020 at 18:47

    Man darf auch nicht vergessen, dass die Wahlbeteiligung bei ca. 51% lag.
    Ende Zitat

    Auch wenn auf kommunaler Ebene wenig größeres bewirkt wird, geht es darum Mittel für Deutsche umzuschichten. Auch als reines Signal „nach oben“.

    Wer schweigt stimmt zu.

    ps. In wie vielen Wahlkreisen ist die AfD angetreten?

  23. Ergänzung: Das Kalifat NRW liefert bei den Kommunalwahlen die Kalifatsergebnisse ab. Wo sich die CDU auf Kommunalebene kaum mehr von den Grauen Wölfen unterscheidet. Und die SPD auch nicht. Und die Grünen auch nicht.

  24. Bei den Nichtwählern liegt ein riesiges Potential für die AfD.

    Die Zeit scheint noch nicht reif; den Leuten geht es noch zu gut.

  25. ps. Der Zugewinn der Grünen zeigt das NRW einfach nicht genug
    bereichert ist. Am besten Plovdiv & co komplett nach NRW umsiedeln.
    Dürfte die erste große Kommune sein die unter 1000 € / Jahr an Steuern einnimmt.

  26. Na gut, dann können wir ja jetzt statt 13.000 Stühle vielleicht 13.000.000 Stühle besetzen.

    Herein, herein…die meisten wollen das.

    Tja, jeder dritte junge Mann/Frau oder Jugendliche hat grün gewählt. Dann lebt damit und freut Euch über die erste „erlebende Bereicherung“.
    Arbeitet bis Anfang 70 für Sozialempfänger, die wenig bis nie eingezahlt haben und arbeitet Euch arm.
    Laßt eine Fremdkultur Euer Vorgesetzter sein. Wie wäre es mal mit einem Ureinwohner mit Penisköcher? Wir sind doch bunt und es wäre diskriminierend das nicht zu akzeptieren.

    Vllt. findet sich auch bald in Eurem Salär ein(e)

    EU-Soli
    CO²-Soli
    Migrations-Soli
    nebst höherer Krankenkassenbeiträge, Arbeitslisenversicherung

    Habe sicherlich noch was ausgelassen

    Und Eure Ausbildung im Automobilsektor (jeder 7. Arbeitsplatz) kann auch schwierig werden.

    Viel Erfolg!

  27. Die Grünen sind nun ein weiterer Sargnagel für NRW.

    Vielleicht sollte man bei einen Parteitag der Grünen mal eine Herde Ziegen in den Saal bringen.
    Goethe hat mal gesagt: „Wer sich allzu grün macht, den fressen die Ziegen.“

  28. Rheinlaenderin 13. September 2020 at 19:05

    Jetzt schön im TV zu sehen. Die einzelnen Parteien feiern überall ihre kleinen Wahlpartys. Ohne Abstand und ohne Masken. Z.B. SPD in Düsseldorf. Und wir sollen weiterhin, auch in fast leeren Geschäften, mit dem Diktatur-Lappen im Gesicht rumlaufen. Es reicht!!!!!

    Schöne Beobachtung. Ich tippe allerdings im Gessler-Land auf das umgekehrte: Sowie die Kamerageilen eine Kamera sehen, halten die zukünftig sich einen Lappen vors Gesicht. Um ihn dann gleich wieder runterzureißen. Atmet, trinkt, feiert, redet, ißt, singt, küßt, tanzt, lebt, schwitzt, geht und steht sich ohne bekanntlich viel besser.

  29. Auf der kommunalen Ebene hat die AfD einiges dazu gewonnen. Schön, zu begrüßen natürlich, aber nicht ausreichend. Auch morgen wieder wird man den Leuten, mit denen überhaupt gesprochen werden kann, also sagen müssen, daß sie aufhören müssen damit, sich über die aktuelle Politik zu beschweren, da sie lediglich das erhalten, was sie gewählt haben. Sie konsumieren weiter fleißig ARD und ZDF, Bertelsmann und Springer und lernen einfach nicht, daß man mit der schon eingefleischten Weigerung, selbst etwas zu ändern, auch keine Änderung erreichen kann.

    Die Stimmenzuwächse bei den „Grünen“ sind hochgefährlich und dürften vor allem mit einer indoktrinierten Jugend zu tun haben, die hinter den Ohren tatsächlich noch „grün“, also unerfahren genug ist, um zu glauben, daß deren Irreführung ein Angebot von Lösungswegen sei. Eben aus diesem Grunde ist diese Partei grün lackierter Faschisten im Biedermannsgewand ganz besonders hinterher, um das Wahlalter in ganz Deutschland auf 16 senken zu können.

    Es ist zum Mäuse melken.

  30. Alberta Anders 13. September 2020 at 19:07

    ps. In wie vielen Wahlkreisen ist die AfD angetreten?
    ——-

    Soweit mir bekannt, in allen.

  31. .

    Wende für Deutschland durch AfD

    .

    1.) Ohne patriotischen TV-Sender in D (analog FoxNews, OAN) wird das nix mit Wende.

    2.) AfD sollte schleunigst diesen (= TV-Sender) auf den Weg bringen.

    3.) Weiter braucht’s dringend Strategie-Debatte der AfD für Bund.

    4.) Stichwort: KAMPAGNEN-FÄHIGKEIT

    .

  32. Das AfD-Ergebnis ist enttäuschend. Von vielen Wählern wird diese Partei wohl nicht mehr als echte Alternative für Deutschland angesehen, schade! – Erfreulich, das die Sozis und die Kommunisten eine Klatsche eingefahren haben, aber bei dem de facto bestehenden Blockparteien-System spielt das ja nicht wirklich eine Rolle. Und zum relativ starken Abschneiden der „Grünen“ fällt mir lediglich noch das Sprichwort ein: „Nur die dümmsten Kälber – wählen ihre Metzger selber!“

  33. Wahlen ab 16 war ja erlaubt. Meinetwegen soll das Jugendstrafrecht abgeschafft werden. Wer politisch mitbestimmen darf, kann auch für seine Taten grade stehen.

  34. Hans R. Brecher 13. September 2020 at 18:47
    Man darf auch nicht vergessen, dass die Wahlbeteiligung bei ca. 51% lag.

    Dazu kommt der exorbitant hohe Ausländeranteil in NRW.
    Von diesen Ausländern, von den Türken mal abgesehen, dürften viele gar nicht gewußt haben dass überhaupt Wahlen stattfinden. Und die wenigen Deutschen wähle so, wie sie es auch Gewohnheit seit Jahrzehnten tun.

  35. Bevor hier nur noch negative Kommentare zu NRW zu lesen sind:

    Immerhin hat die AfD ca. 6 Prozent geholt und liegt im landesweiten Durchschnitt gut 2 Prozent vor den „staatstragenden“ Parteien FDP und Linke. Sie hat zwar in allen Kreisen Listen aufstellen können (im Gegensatz zu 2014), aber in vielen kleineren Städten und Kommunen fanden sich auch diesmal nicht genügend Kandidaten, während FDP und Linke überall antraten und oft sogar Bürgermeisterkandidaten ins Spiel brachten. Dazu der Umstand, dass die AfD fast keine Wahlveranstaltungen durchführen konnte, weil wegen der potentiellen Drohungen keiner Räume vermietete. Von den feindlichen Medien und dem ensprechend geschürten öffentlichen Klima brauche ich erst gar nicht zu reden.

  36. Wenigsten verschwindet die SPD aus dem Spotlight. (Esken will 9000 Morianer aufnehmen). Das haben sie nun davon.

    FDP und LINKE sind draußen. Ein Ballast weniger.

  37. rob567 13. September 2020 at 18:52

    Man muss sich auch über 6% freuen können.

    ja, zumindest ist es nicht so schlecht. In vielen Vertretungen kann die AfD den Umvolkern jetzt ein bißchen auf die Finger schauen.

  38. .

    5.) NRW (*) ist für AfD ganz schwieriges Pflaster. Zumal auch Republikaner antraten.

    .

    PS*: = Gaza-Streifen Deutschlands

    .

  39. Marie-Belen 13. September 2020 at 19:06
    Ich habe vernommen, daß die Wartezeiten bei der Wahl in NRW teilweise über eine Stunde dauerten.
    Warum?
    —–
    Musste in OWL 50 Minuten anstehen.
    In der Schlange viele Neubürger mit kompletter Familie und etliche Studenten.
    Hab mich trotzdem mit meiner Familie in der Hitze dort hin gestellt, hat hoffentlich wenigstens etwas gebracht, dass 3 deutsche Deutsche bei diesem „blauen“ Himmel heute auch wählen waren!

  40. Die 6% der AfD sind auf dem ersten Blick ernüchternd.

    Bedenken sollte man aber, dass die AfD nicht in allen Städten und Gemeinden überhaupt angetreten ist, was ein etwas höheres Ergebnis verhinderte. Die Wahlbeteiligung bei der nächsten Bundestagswahl ,wird um rund 50% höher zu der heutigen sein. Es ist sehr wahrscheinlich, dass nächstes Jahr die klassischen Nichtwähler, also jene Klientel, von welcher die AfD am meisten profitiert, dann auch ihre Stimme abgeben wird.
    Es sieht nicht so schlecht aus, dass die AfD im wichtigsten Bundesland NRW , ihre 9,4% aus der Bundestagswahl 2017 vielleicht sogar steigert.

    Nicht die Nerven verlieren!

  41. johann 13. September 2020 at 19:22

    Bevor hier nur noch negative Kommentare zu NRW zu lesen sind: Immerhin hat die AfD ca. 6 Prozent geholt und liegt im landesweiten Durchschnitt gut 2 Prozent vor den „staatstragenden“ Parteien FDP und Linke.

    Ja, danke, das ist für die AfD ein respektables Ergebnis in einer Meinungsdiktatur. In der sich inzwischen selbst der totalitäre, Staatsagitprop-Verkehrsfunk (!) des WDDR heute morgen erbarmungslos alle duzend und autohassend mit Merkelmaulkorb-Emoji so gemeldet hat:

    WDR Verkehrsstudio
    @WDR_Verkehr
    Moin aus dem Verkehrsstudio. Es ist Sonntagmorgen 7:00 Uhr. In einer Stunde öffnen die Wahllokale. Keine Staus in NRW. Kein Regen. Geht also alle wählen – und es geht ja wohl ohne Verbrennungsmotoren!?http://stau.wdr.de

    https://www.tichyseinblick.de/wp-content/uploads/2020/09/imago0104315182h.jpg

  42. Dass Pädo-Grün in diesem NRW-Rattenloch so stark ist, widert einen schon an. Aber die Medien und die dummen Kinder helfen da schon ordentlich mit.

    Jedenfalls liegt die AfD so niedrig, weil es erstens eine Prognose ist – sie wird also nöch stärker -, und außerdem wird es wie in Bayern der Fall sein, dass sie nur in der Hälfte der Gemeinden Kandidaten aufgestellt hat. Insbesondere Letzteres muss sich ändern. 🙁

  43. Frau Reker sollte in Köln laut Vorumfragen 61% erhalten, nun ist sie bei mikrigen 47% angekommen. Jetzt reitet sie im WDR auf der Messerattake herum, um wieder Mitleidsstimmen für die Stichwahl zu erheischen.

  44. einerderschwaben 13. September 2020 at 18:55
    der Deutsche rennt für Adolf bis nach Stalingrad
    und für Merkel springen die Lemminge mit Maske vor der Schnauze sogar über die Islamische Klinge
    .Dummes Volk, aber sehr sehr fleissig

    10 x lol

    _________________

    Sehe ich auch so . Im Grunde ein tragisches Volk , das seit Jahrhunderten seine Realität und Möglichkeiten verkennt .
    Hat aber mittlerweile auf ganz West-Europa ausgestrahlt .

    Hängt vermutlich mit dem in vielen Köpfen verankerten globalen Sozialismus zusammen , neuerdings kombiniert mit der in die Köpfe gehämmerten Klimaangst .

  45. Ich wollte das nur nochmal hervorheben, SO geht PR im Angesicht der dauernd von den Staatsmedien um 20 Uhr in der Tageslüg prominent hervorgehobenen und interviewten Splitterparteien SED und FDP:

    johann 13. September 2020 at 19:22

    Immerhin hat die AfD ca. 6 Prozent geholt und liegt im landesweiten Durchschnitt gut 2 Prozent vor den „staatstragenden“ Parteien FDP und Linke.

  46. Wer DAS Ergebnis jetzt schönredet, kann gleich weiter so sagen.
    Das zehnfache wird benötigt!
    Nur der komplette wirtschaftliche Zusammenbruch auf allen Fronten wäre die Initialzündung!

  47. Gut dass FDP und Linke draußen sind und die SPD für ihre kranken Lichtgestalten wie den Lügner und Innenminister Jäger. und Landeschefin Kraft und ihrem linken Gesokse die verdiente Quittung bekommen hat.
    Die Regierung Laschet badet eigentlich nur die Missstände von Frau Kraft. Herrn Jäger und ihrem linken Gefolge aus.
    Eigentlich gehört die ehemalige SPD-Landesregierung in ihrer Gesamtheit vor Gericht gestellt. (Insbesondere ein gewisser Herr Antwerpes dürfte da nicht fehlen)
    Wenn die Wähler die Politik von Herrn Laschet so toll finden, dann ist das zu begrüßen.
    Scheinbar ist in Duisburg, Dortmund und anderswo alles in Butter und die friedliche Koexististenz zwischen Araber-Clans und der noch verbliebenen ursprünglichen deutschen Restbevölkerung blickt auf eine neue Zukunft im Kalifat NRW unter der noch formalen Führung der feigen Sesselfurzer von CDU und SPD.
    Wenn ich mir die gezielte Unterwanderung der Polizei in NRW durch Muslime so ansehe, so hat NRW schon längst eine arabische Sharia-Polizei.
    Es ist längst Zeit jegliche Zuschüsse aus dem Länderausgleich an NRW komplett zu streichen und man sollte sich darauf vorbereiten um NRW herum eine Schutz-Grenze aufzubauen wie sie Orban aufgebaut hat. Wenn NRW isoliert wird, dann sinkt im gesamten Restdeutschland die Kriminalität auf einen Schlag auf die Hälfte.

    MOD: Linke und FDP sind nicht „draußen“, da es eine Kommunalwahl war und es keine Prozenthürde gibt.

  48. .
    .
    Röttgen (CDU):
    .
    Sofort 5000 Migranten aus Moria aufnehmen
    .
    .
    Hallo werte NRWler…
    .
    Da wisst ihr ja was auf euch zukommt.
    .
    CDU sei Dank!

  49. Babieca 13. September 2020 at 19:44
    —————————————–
    AfD-Vertreter waren übrigens auch heute wieder mit uns an der B96.
    Mal was anderes:
    Um dem deutschen Irrsinn zu entgehen, waren wir 2 Wochen in Ungarn.
    Unter anderem haben wir das Gestüt Mata in der Hortobagy besucht. Dort werden die Nonius-Pferde gezüchtet.
    Keine Corona-Panik, man konnte ohne Probleme in die Ställe.
    Wenn ich jünger wäre und genug Zeit hätte: dort würde ich Reiten lernen.
    Hast Du schon von diesem Gestüt gehört?

  50. Gerade im TV beim WDR. Wahlparty SPD Krefeld. Sitzen eng gedrängt, ohne Abstand und ohne Masken in einer Kneipe.

    Vielleicht sollte hier bei PI mal diese ganzen Aufnahmen sammeln.

  51. Die AfD soll in Wuppertal 7,5% erhalten haben. Der WDR-Reporter vor Ort ist ganz überrascht, da die AfD im Wahlkampf „gar nicht aufgetaucht“ sei.

  52. Wo die AfD jetzt fast überall in den Rathäusern vertreten ist, kann sie dann dort auch so Sachen wie „Neujahrsempfänge“ mit AfD-Politikern und anderen Gästen veranstalten. Schon deshalb freu ich mich über jedes AfD-Mandat…..

  53. Für mich ist diese Wahl ein Zeichen, dass es so mit der
    AFD, nicht mehr weitergehen kann !
    Seien wir ehrlich, 6% sind sehr enttäuschend.
    Die AFD tritt mit Cruppalla und Meuthen auf der Stelle,
    oder geht sogar rückwärts. Die AFD wird mit diesen Beiden
    untergehen. Der Crupalle ist nicht fähig, einen GEZ-Schwein
    paroli zu bieten und Meuthen möchte der CDU am liebsten
    in den Arsch kriechen !
    Soll das die Partei der Alternative sein ?
    Wie lange wollen die Patrioten Höcke und Kalbitz das noch
    mit ansehen ? Entweder treten die Zwei freiwillig zurück, oder
    eine Spaltung ist unausweichlich !

  54. Brother Grimm 13. September 2020 at 19:56

    Das ist gut, der Witz des Tages. Der Reporter ist „überrascht“….. Da hat man sich doch nach besten Kräften bemüht, die AfD zu verschweigen oder zu diffamieren – und dann das……..

  55. Das_Sanfte_Lamm 13. September 2020 at 19:20

    Hans R. Brecher 13. September 2020 at 18:47
    Man darf auch nicht vergessen, dass die Wahlbeteiligung bei ca. 51% lag.

    Dazu kommt der exorbitant hohe Ausländeranteil in NRW.
    Von diesen Ausländern, von den Türken mal abgesehen, dürften viele gar nicht gewußt haben dass überhaupt Wahlen stattfinden. Und die wenigen Deutschen wähle so, wie sie es auch Gewohnheit seit Jahrzehnten tun.
    -.-.-.-
    Die vielen Ausländer mit dem frisch geschenkten deutschen Pass, DIE wussten, dass gewählt wurde: Halb Arabistan und Negerien tummelte sich vor und im Wahllokal, als ich heute am Spätnachmittag noch mein Stimmchen abgegeben habe!
    Vor lauter Frust habe ich dann noch eine kleine Tour durch die Eifel gemacht: Da waren sie, unsere deutschen Wähler, z.B. in Nideggen und Heimbach, wandernd auf den Wegen, radfahrend neben dem Radweg und vor allen Dingen sitzend in der Außengastronomie.
    Und wenn jetzt wer kommt von wegen Briefwahl und Corona-Angst – die Wahlbeteiligung spricht da andere Bände!

  56. Tja, da haben sich die Sozen verrechnet. Die verhätschelte Migrantifa wählt lieber gleich das extremere Grün.

  57. Cosmopolit3 13. September 2020 at 19:47

    Gut dass FDP und Linke draußen sind und die SPD für ihre kranken Lichtgestalten (…) und Landeschefin Kraft und ihrem linken Gesokse die verdiente Quittung bekommen hat.

    Was ganz übel ist, und was diese Wahl auch nicht korrigiert hat: Das Bundesumweltministerium ist fest in SPD-Hand, wurde aus der Regierung Kraft (SPD) via Svenja Schulze (SPD) (Bundeslandwirtschafts- äh Bundesumweltministerin) direkt in das Kabinett Merkel der Groko überführt und besteht neben der knallinken SPD aus den knallinken NGOs – da Umweltministerium und sein verlängerter Arm „Bundesumweltamt“ aus Funktionären von NABU, BUND und DUH bestehen. Soviel zu „Nichtregierungsorganisaton“: Die sitzen über die Grünen und über die SDP und damit über die Groko längst in der Regierung. Prominentestes Beispiel:

    NABU-Bundesgeschäftsführer Jochen Flasbarth, der es hopplahop zum Staatssekretär im „Bundesumweltministerium“ brachte.

  58. Zu cruzader 13. September 2020 at 20:02
    Tja, da haben sich die Sozen verrechnet. Die verhätschelte Migrantifa wählt lieber gleich das extremere Grün.
    ………
    Oder in Köln eine Partei names Volt, die wohl noch schlimmer als die grüne Pest ist.

  59. @jeanette 13. September 2020 at 19:27

    „Wenigsten verschwindet die SPD aus dem Spotlight. (Esken will 9000 Morianer aufnehmen). Das haben sie nun davon.

    FDP und LINKE sind draußen. Ein Ballast weniger.“
    Warum sollten die draußen sein u.A. pro NRW haben erfolkreich gegen die 2,5 Hürde geklagt.

  60. Die AfD gab es bei uns gar nicht für alles,
    so wählte ich einmal einen von der AfD,
    einmal die AfD, einmal eine andere Kleinpartei
    u. auf einem Blatt gar nichts angekreuzt.

    Daß die verlogene Pädophilenpartei, die
    fake-grünen Scharlatane soviele Stimmen
    bekommen ist natürl. der Wahnsinn. In NRW
    wählen zudem schon viel zu viele Fremdkulturelle.

  61. ?Das ganze System ist schon so Stark mit Links-Faschisten unterwandert dank Merkel, das eine änderung nur noch mit Gewalt/Krieg möglich ist.

    Ich beziehe selber inzw. ALG II und werde alles dafür tun nie wieder Arbeiten gehen zu müssen.
    Für das dumme Deutsche Volk (offenbar ja die Mehrheit laut Wahlergbnissen) und Migranten denen alles Geschenkt wird zahle ich keine Lohnsteuern mehr.

  62. Maria-Bernhardine 13. September 2020 at 20:12

    Bei mir und Angehörigen genauso. Die AfD für die Kreistagskandidaten, in meiner Stadt mangels AfD dann maximaler Schaden für CDU/SPD, indem ich die Kandidaten der „Unabhängigen“ gewählt habe… (und bis 2013 kam für uns trotz Bauchschmerzen immer nur CDU in Frage)

  63. Kat 13. September 2020 at 19:39
    ………. und außerdem wird es wie in Bayern der Fall sein, dass sie nur in der Hälfte der Gemeinden Kandidaten aufgestellt hat. Insbesondere Letzteres muss sich ändern……
    >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
    Wenn das so einfach wäre. Sie verkennen da Ursache und Wirkung. Die AfD kann nicht einfach Kandidaten „machen“, sondern die Bevölkerung „macht“ das, indem sie sich überzeugt der AfD als Kandidaten zur Verfügung stellt.

  64. tban 13. September 2020 at 19:54

    Unter anderem haben wir das Gestüt Mata in der Hortobagy besucht. Dort werden die Nonius-Pferde gezüchtet.</i<

    Au ja, Nonius! Danke! Traditionsrasse Ungarns! So was wie schweres Warmblut x Friese in erprobt traditioneller dunkler Jacke! Nach der Wiedervereinigung gab es sehr viele Züchtertreffen der deutschen Warmblutzüchter, gerade der im Westen eher unmodernen schweren Warmblüter (Alt-Oldenburger, Ostfriese, "Schweres Warmblut"/Moritzburg/Sachsen, ein Glücksfall), mit ihren osteuropäischen Kollegen. Die Ungarn waren immer dabei. Und haben Anfang der 90er sogar auf dem Trakehner Hengstmarkt (!) für ihren Nonius geworben. "Wir" haben Nächte verklönt!

    Danke für das Bedenken mit Pferdeinfos. :)))

  65. Es ist für die AfD gar nicht so einfach, geeignete Kandidaten für kommunale Mandate zu finden. Bewerber werden gesellschaftlich vernichtet, für vogelfrei erklärt und selbst, bzw. ihre Familien von der Antifa mit Gewalt bedroht. Die AfD findet kaum Gastwirt, die sich trauen Räume für Veranstaltungen zur Verfügung zu stellen, Wahlkampfstände werden attackiert und Plakate zerstört oder gestohlen. Es ist ein Skandal! Unter diesen sehr schweren Bedingungen, ist das Ergebnis gar nicht schlecht.

  66. Der beliebteste Kommentar:

    „John Farson

    Gestern sagte ein Bekannter zu mir :
    „Die Migration kann so nicht weitergehen, ich glaube, ich muss zum ersten Mal CDU wählen.“
    Ich wäre beinahe in Tränen ausgebrochen.“

    .
    „TE-INTERVIEW 10-2020
    Sarrazin: Deutschland verändert sich noch schneller als erwartet

    Migrationspakt sprachlich auf Niveau der Twitter-Botschaften Donald Trumps – 60 % der Gewalttaten in Berlin begehen Ausländer.

    Berlin. Deutschland verändert sich durch die aktuelle Zuwanderungen noch viel schneller, als der frühere SPD-Politiker Thilo Sarrazin in seinem Bestseller „Deutschland schafft sich ab“ prognostiziert hat. „Statt der von mir geschätzten Zuwanderung von 100.000 im Jahr haben wir in den letzten zehn Jahren eine Zuwanderung von im Jahr 400.000 gehabt. Und dieser Trend geht weiter“, erklärt Sarrazin im Gespräch mit dem Meinungsmagazin Tichys Einblick. „Auch die Geburtenarmut der Deutschen selber geht weiter, auch die Bildungsabhängigkeit der Geburten im Sinne von: je mehr Kinder, desto niedriger die eigene Bildung. All das entwickelt sich in die von mir prognostizierte Richtung, nur weitaus schneller.“

    https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/sarrazin-deutschland-veraendert-sich-noch-schneller-als-erwartet/

  67. AfD nur noch 5,2 %. Das ist das Ergebnis der seichten Meuthen/Lucassen-Connection.

    Rundgelutscht ohne Biss und Kanten, keinem weh tun.

    Das war`s mal wieder für Euch blauen Pflaumen und Weicheier.

  68. SPD und LINKE haben 25% ihrer Wähler verloren.
    Das ist schon mal gut.
    Die SPD muss viele Sessel in den Rathäusern räumen und verliert an Macht.
    Für die LINKE könnte es bei der BTW knapp werden, die 5% zu erreichen, wenn es so weiter geht.
    Ein Bundestag ohne LINKE-Schreier wäre auch ein Gewinn.

    Die Zeit der AfD kommt noch, wenn die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise voll durchschlagen, die Migration weiter geht und die innere Sicherheit mehr Bedeutung erlangt.
    Ein Rentenkonzept muss schnell her, denn ohne die Alten gewinnt keiner die Wahl.

  69. francomacorisano 13. September 2020 at 20:20

    Exakt, genauso ist es. Und genau deshalb ist es mir auch erst mal egal, wenn da hin und wieder ein paar Versager bei den Kandidaten sind. Faule Eier gibt es überall. Die AfD muß im Moment froh sein, überhaupt ausreichend Kandidaten zu haben. In vielen größeren Städten mit Bezirken gilt z. B. die Vorschrift, dass für die Anrechnung aller Stimmen für den Stadtrat auch in allen Bezirken Listen aufgestellt werden müssen. Wenn die AfD mangels Kandidaten das nicht schafft, zählen die Stimmen des Bezirks xy eben nicht für den Stadtrat.

  70. 6% sind für mich schlicht eine Katastrophe – mehr „Weiter-so“ geht ja schon nicht mehr… im Klartext heißt das Flutung (und Ausplünderung, wenn ich an die Gemeinschafts-Verschuldung denke…)

    6% Widerstand, mehr sind nicht zustande gekommen.

    Vielleicht sind es ja doch „wir“, die unrecht haben? Und falls „wir“ recht haben, was nützt uns das angesichts dieser erdrückenden (und bedrückenden) Zahlen? Über 90% scheinen mit all dem vollends einverstanden und richtig glücklich zu sein! Mit dem Sh*thole-Status Deutschlands!

  71. Die Medien sind stark linksextrem. Über Altparteien wird immer toll berichtet und dann gegen die AFD gehetzt.

  72. Ich verstehe das nicht , die AFD hat sich doch so für uns ins Zeug gelegt , waren jedes Wochenende auf der Straße , haben uns vor der Regierung gewarnt .Das man uns die Freiheit weg nimmt ,unsere rechte beschneidet ,oder habe ich das nur geträumt und die AFD Löst sich von innen auf. Bei 6 % sind Sie noch mit einem Blauen Auge angezählt. Ich Wähle eine Alternative und nicht ein Kopie der Altparteien.

  73. Heidelbergerin 13. September 2020 at 20:27

    Es waren keine Landtagswahlen, bitte das immer im Hinterkopf haben. Natürlich sind 6 oder weniger Prozent nicht gut. Aber unter den herrschenden Umständen (s. obige Kommentare) ist das auch nicht schlecht.

  74. Bitte nie vergessen, wie lausig die Grünen über Jahre dahingewabert sind. Oftmals kurz vor’m Rausfliegen. Dass die AfD mit um die 6% mitspielen darf ist mehr, als man bei der Anttpropaganda erwarten darf.

    Es ist alles eine Frage der Zeit: Wenn die Massenmigration und all der andere Schmonz, den uns der Altparteienblock einbrockt die Sumpfblüten treibt, die unsereiner antizipiert, wird die AfD ihren Auftrieb erleben, genau wie die Grünen in Anbetracht einer prophezeiten Klimakatastrophe.

    Lasst die Grünen an die Macht. Lasst sie „das Klima retten“ 🙂 Erst wenn die Probleme vor der Türe nichts mehr mit den propagierten Grünenthemen zu tun haben werden, wird sich der Mainstream ändern. Die Massen waren und sind schon immer das Übel des jeweiligen JETZT. Leider.

  75. abendland at 20:19
    „Wenn das so einfach wäre. Sie verkennen da Ursache und Wirkung. Die AfD kann nicht einfach Kandidaten „machen“, sondern die Bevölkerung“

    Hm, das hatte ich nicht bedacht…

  76. Also ich würde es mittlerweile physisch gar nicht mehr schaffen, ein Kreuzchen bei den Altparteien zu setzen 🙂

  77. bona fide 13. September 2020 at 20:23

    AfD nur noch 5,2 %. Das ist das Ergebnis der seichten Meuthen/Lucassen-Connection. Rundgelutscht ohne Biss und Kanten, keinem weh tun. Das war`s mal wieder für Euch blauen Pflaumen und Weicheier.

    Alternative? Ich frage aus ehrlichem Interesse. Da Sie ja keine „blaue Pflaume“ und „Weichei“ sind. Fackeln und Mistgabeln? Dafür ist es noch zu früh, auch wenn ich dem nicht abgeneigt bin…. Wer sich mal ohne Machtwillen (!) aus Spaß an der Sache von Partei über Pferdezuchtverein bis zur Eigentümergemeinschaft engagiert hat, der möchte irgendwann zum Flammenwerfer greifen!

  78. Johanns Optimismus und sein Kampfgeist gefallen mir.
    Er erkennt zwar die schwierige Lage, lässt sich aber nicht entmutigen.
    Es ist eben kein Sprint, es ist Langstrecke.
    Und dann noch mit Hindernissen.

  79. Sledge Hammer 13. September 2020 at 19:46

    Wer DAS Ergebnis jetzt schönredet, kann gleich weiter so sagen.
    Das zehnfache wird benötigt!
    Nur der komplette wirtschaftliche Zusammenbruch auf allen Fronten wäre die Initialzündung!

    Keine Sorge. Das ist nur noch eine Frage der Zeit.
    Deinstrurialisierung, Lock-down, Weltrettung, Milliarden Steuerkohle an EU und Sozialtouristen und Klimaquatsch können die nicht mehr länger zahlen. Der ganze Laden bricht zusammen. Das ist so sicher wie das Amen in der Kirche. Ab diesem Zeitpunkt wählt dann auch kein Mensch mehr diese wohlstandsverblödeten Rotfaschisten im Ökolook.

  80. Stellt endlich die Pumpen im Ruhrgebiet ab. Stromausfall reicht schon. Dann saufen 5 Millionen ab. Der Tag kommt irgendwann.

  81. Ich habe mich von der Illusion befreit, dass Wahlen etwas ändern würden. Das politische System in der DDR ist so gestrickt, dass sich gar nichts ändern kann. Die AfD kann in den Parlamenten noch solch guten Vortrag & Arbeit leisten, es wird sich nichts ändern. Ändern können das nur die Menschen hier draußen. Und solange es der Masse offenbar noch gut geht bzw. die Leidensfähigkeit noch so hoch ist, wird sich nichts ändern.

    Aus dem Grunde agitiert, versucht deutsche Deutsche zu überzeugen. Und sorgt privat vor, schütz euch und lasst die anderen Trottel in ihr Unglück rennen. Offenbar scheint das in Deutschland ein Kreislauf zu sein, dass erst einmal alles wieder kaputt gehauen werden muss, bevor die Trottel aufwachen.

  82. Fairmann 13. September 2020 at 20:41

    Danke. „Optimismus“ ist vielleicht etwas übertrieben. Als „NRWler“ kenne ich allerdings etwas die „westdeutsche“ Realität und bin bescheiden geworden. Hier im etwas ländlichen Münsterland treffe ich immer öfter Leute, die aus dem Ruhrgebiet (oft bei Rentenbeginn oder als junge Familie) hierhin ziehen. Diese Modell wird m. E. aber irgendwann auf seine Grenzen stoßen. Wir sind nicht die USA und kein Kontinent mit viel Platz. Von der schwindenden Wirtschaftskraft ganz zu schweigen.

  83. Schwarz-Grün-Rot, Blockpartei – wohl sowas wie „Fusionsküche“ für Dummies (Asien, Italien, Burger), machen wir uns nichts vor – ist das totale Wunschmodell all derer, die immer noch mehr Probleme wollen und glauben, es mit Heu und Stroh auf dem Teller zu lösen.

    Im Kalifat NRW ganz besonders. Auch wenn sich die AfD in diesem fast komplett islamisierten, vollverblödeten Bundesland tapfer behauptet hat.

    Kommentare beachten:

    https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/auch-in-nrw-geht-die-verdraengung-der-spd-durch-die-gruenen-weiter/

  84. Man sollte realistisch sein. Neun von zehn Leuten in Deutschland wollen das so. Damit wird die Talfahrt mit voller Geschwindigkeit weiterlaufen. Aber das ist eben Demokratie, wenn so viele Dreck fressen wollen, dann ist die Speisekarte mit Dreck gefüllt.

    Ich wünsche allen, die noch klar denken können, dass sie sich selbst helfen. Dem 90%-Rest wünsche ich, dass sie die Ergebnisse ihrer Handlungen möglichst deutlich an Leib und Seele zu spüren bekommt.

  85. Zum einen muss man berücksichtigen, dass die AfD in erster Linie Bundespolitik macht bzw. dafür im Fokus steht. Das kann man mit Kommunalwahlkampf nicht vergleichen.

    Aber: Rechnet man die Wahlbeteiligung bei ca. 50% derzeit, haben sich also von hundert Wahlberechtigten drei bewusst für die AfD entschieden.

    Das ist übel, anders kann man das leider nicht sagen. Gerade in NRW, wo die Probleme nun wirklich mehr als deutlich sind.

    Das ist die erste Wahl in NRW, wo ich wegen Wohnortwechsels nicht mehr wählen durfte und jetzt, wo ich das mal von außen sehe, kann ich nur mit dem Kopf schütteln (sonst die Hand vor die Stirn klatschen).

    Aber ja, wenn das schon einmal (einem traditionellen SPD-Land) bzgl. der Grünen einen Trend für die BTW 2021 vorlegt, dann gibt es nächstes Jahr schwarz-grün.

  86. Ich habe leider in Köln von einem Wahlkampf der AfD nichts wahrgenommen. Kein Wahlplakat (es soll aber einige gegeben haben) und kein Flugblatt im Briefkasten. Von den anderen Parteien hatte ich aber schon Blätter im Briefkasten.
    Die AfD hat m.E. ihr Potential in Köln nicht ausgeschöpft. Habe trotzdem AfD gewählt, aber nur nach langem Zaudern.

  87. BLM Neger feuert mit Pistole auf zwei US Cops die im Auto sitzen.

    Trump fordert die Todesstrafe.

  88. Erste Flüchtlingskinder aus Moria bei Pflegeeltern eingetroffen !
    Da viele einen drei tage Bart hatten, waren viele Kinderwagen zu klein !

  89. Babieca 13. September 2020 at 20:55

    Stimmt, gute Kommentare:

    TH-Kartoffel

    Das ist schon mal eine Vorschau auf die Bundestagswahlen 2021. Eine schwarz-grüne Regierung, also faktisch eine grüne Regierung. Kanzler ist irgendwer. Habeck wird Vizekanzler und Außenminister. Kräftiger Zufluß an Fachkräften ist somit schon mal gesichert. Baerbock empfiehlt sich mit ihren Kompetenzen eigentlich für das Wirtschaftsministerium. Der endgültigen Abwrackung Schlands steht also nichts mehr im Wege. Die restliche Industrie wird in hellen Scharen aus dem Lande fliehen, was früher oder später zum Kollaps der Sozialsysteme führen wird. Meine Prognose: Stunde „Null“ in ca. 10 Jahren.

    Selbst in meiner Stadt werden die Grüne wohl stärkste Fraktion im Rat.

  90. @ johann 13. September 2020 at 20:18

    Die Stimmzettel waren perfide eingefärbt:

    Einer grauweiß, einer hellrosa, einer hellblau
    u. der für den Bürgermeister kräftig grasgrün(!) u.
    zwar der Zettel für die OB-Wahl, den ich hier
    immernoch durchgestrichen liegen habe.
    Weshalb war er nicht hellorange, blaßflieder
    oder zartbraun?
    Man merkt die Absicht u. ist verstimmt!
    Man sollte massenweise wegen Schleichwerbung,
    indirekte Werbung u. Wählermanipulation klagen.

    HIER EIN BEISPIEL, m.E. leicht aufgehelltes Bild:
    https://m.westfalen-blatt.de/OWL/Kreis-Guetersloh/Schloss-Holte-Stukenbrock/4264311-21.456-Wahlberechtigte-zur-Kommunalwahl-am-13.-September-Hygiene-in-den-Wahllokalen-Vermutlich-doppelt-so-viele-Briefwaehler

  91. Eigentlich wollte ich mich zurückhalten, aber ich kann dieses Wahlergebnis nicht fassen. Gibt es in NRW denn fast nur Dummbarteln? In Köln scheint die Vernunft den Rhein hinunter abgetrieben worden sein. Wollen die wirklich solche Silvesterübergriffe tagtäglich? Immer noch nicht genug BUNT? Ok, ich hätte da einen Vorschlag: Warum siedelt man nicht alle illegalen Invasoren die je nach Deutschland eingedrungen sind nach dort hin um? Dann haben die doch genau das in der ganzen Bandbreite was sie gewählt haben: Einen Shithohlstaat mit allen scheinbar gewünschten Errungenschaften wie Bandenkriminalität, Vergewaltigungen, Drogenhandel, Messerattentaten und islamischem Terror..

  92. Babieca 13. September 2020 at 20:55

    Andreas Rebers sollte bald sein Lied aus 2011 aktualisieren und Berlin durch Schland ersetzen………

    https://www.youtube.com/watch?v=lp0RkxEppWA

    Andreas Rebers – Wir reiten auf Kamelen durch Berlin

    (…)
    Dann heben sie die kleinen Fäustchen
    und haun mal wieder auf’n Putz
    für bessre Bildung Multi-Kulti
    für Natur und Artenschutz

    Und sie sind immer noch betroffen
    wenn irgendwo ein Baum umfällt
    Heute rrrättten wir das Klima
    Morrrgen die ganze Welt

    Wir tanzen Tango zu beliebten Melodien
    Wir reiten auf Kamelen durch Berlin
    Wir schimpfen über Thilo Sarrazin
    und reiten auf Kamelen durch Berlin

    Er häkelt sich einen Armani
    er schnitzt sich einen Kemperschuh
    Er wartet auf den roten Dani
    und auf Xavier Naidoo

    Klischees von heute war’n früher Utopien
    Wir reiten auf Kamelen durch Berlin

    Ein bischen schwul ein bisschen hete
    jede Menge Dialog
    da steht ein Teller bunter Knete
    Im Manufaktumkatalog

    Und alle sind doch für Obama
    und alle sind doch gegen Krieg
    warten auf den Dalai Lama
    und üben Israelkritik

    Ein grüner Bundespräsident liegt vorm Kamin
    wir reiten auf Kamelen durch Berlin
    wir schimpfen über Thilo Sarrazin

  93. Von nix eine Ahnung ich habe. Aber mein Bauchgefühl spürt was in Richtung Wahlbetrug.

    Leute, so wie die uns verarschen können, soll uns bitte wer noch da raus holen!?

  94. bobbycar 13. September 2020 at 21:24
    Das seh ich auch so!
    In der DDR waren die Ergebnisse ca. 97.9 %.
    Heute kommt der Altparteienblock auf ähnliche Ergebnisse.
    Wahlen sind der grösste Betrug, um den Möntschen Demokratie vorzuheucheln!

  95. Oje, ist mein Kommentar umständlich ausgefallen,
    siehe hier: Maria-Bernhardine 13. September 2020 at 21:19

    Neuer Versuch

    Die Stimmzettel waren perfide eingefärbt:

    Einer grauweiß, einer hellrosa, einer hellblau
    u. der für die Bürgermeisterwahl kräftig grasgrün(!),
    genau der Stimmzettel, den ich hier immernoch
    liegen habe. Weshalb war er nicht hellorange,
    blaßflieder oder zartbraun?
    Man merkt die Absicht u. ist verstimmt!
    Man sollte massenweise wegen Schleichwerbung,
    indirekter Werbung u. Wählermanipulation
    zugunsten der Grünen klagen.

    HIER EIN BEISPIEL, m.E. leicht aufgehelltes Bild:
    https://m.westfalen-blatt.de/OWL/Kreis-Guetersloh/Schloss-Holte-Stukenbrock/4264311-21.456-Wahlberechtigte-zur-Kommunalwahl-am-13.-September-Hygiene-in-den-Wahllokalen-Vermutlich-doppelt-so-viele-Briefwaehler

  96. Frage an den Sender Eriwan: Warum sind die Leute in NRW so blöde bei der Wahlabstimmung?
    Antwort:
    Da es keine Daitschen mehr in diesem bevölkerungsreichsten Bundesland mehr gibt.
    Allahuuuuuu Akbar
    🙂

  97. die AfD hat eine Klatsche bekommen, das scheinen die Schönredner immer noch nicht begriffen zu haben.

    Bei der Europawahl hatte die AfD noch 8,5%. Da gab es allerdings noch keinen Hetzer Lucassen gegen Höcke in der NRW-AfD und kein Meuthen mit seinem persönlichen, öffentlichen Kreuzug gegen Kalbitz.

    Alles nur unterfeordnet mit dem einen Ziel sich schwanzwedelnd den Alltparteien und Verfassungsschützlern anzudienen und anzubiedern: „Seht her, wir sind doch keine Nazis und Rechstextremisten“

    Die lachen sich schief und lassen die AfD trotzdem „demokratisch“ verhungern.

    Lucassen sollte ganz schnell sein Köfferchen packen und verschwinden.

  98. Maria-Bernhardine 13. September 2020 at 21:19

    Die Farben der Wahlzettel haben nach meiner Meinung kaum einen interessiert, das ist vielleicht etwas hypersensibel. Ich habe nur geschaut, wo AfD steht bzw. der Kandidat, den ich wählen wollte (falls keine AfD da war).

  99. EILT! -Messer-Djihad- im Kalifat al Laschet

    Stolberg bei Aachen.

    Moslem reißt Autotür eines parkenden Autos auf und beginnt unter Allahu Akbar Gebrüll mit seinem Messer auf den deutschen Fahrer einzustechen

  100. Watschel 13. September 2020 at 20:43
    Sledge Hammer 13. September 2020 at 19:46

    Wer DAS Ergebnis jetzt schönredet, kann gleich weiter so sagen.
    Das zehnfache wird benötigt!
    Nur der komplette wirtschaftliche Zusammenbruch auf allen Fronten wäre die Initialzündung!

    Keine Sorge. Das ist nur noch eine Frage der Zeit.
    Deinstrurialisierung, Lock-down, Weltrettung, Milliarden Steuerkohle an EU und Sozialtouristen und Klimaquatsch können die nicht mehr länger zahlen. Der ganze Laden bricht zusammen. Das ist so sicher wie das Amen in der Kirche. Ab diesem Zeitpunkt wählt dann auch kein Mensch mehr diese wohlstandsverblödeten Rotfaschisten im Ökolook.
    ———–
    Leider wird das nicht so werden. Je dreckiger es Menschen geht, desto weniger weichen sie aus ihren ausgelatschten Spuren. Die Verelendung der Bürger ist einkalkuliert. Die mucksen sich nicht, die werden geleitet.

  101. bobbycar 13. September 2020 at 21:24

    Wenn es noch eine Sicherheit in Deutschland 2020 gibt- dann Wahlbetrug.
    Dass aber >50% für Merkelismus und die Katastrophenparteien wählen, kommt schon hin.

  102. AFD unter 5% – und die Stimmen sind noch nicht alle ausgezählt.
    Aber selbst bei 3% hätten sie noch „zugelegt“.
    NRW, Hamburg und Bremen z.ZT. die Bundesländer, die eine Gefahr für die innere Sicherheit sind

  103. Die AfD NRW hatte, selbst verschuldet, kaum mehr aktive Wahlkämpfer. Etliche hatten kein Interesse mehr für Meuthen/Storch/Pazderski/Lucassen noch Wahlkampf zu machen. Hunderte Wahlplakate, Tausende Flugblätter wurden gar nicht erst aufgehängt/verteilt und wandern nun in die Papiertonne. Das Ergebnis ist ein Desaster, welches diese Meuthen Gruppe jetzt auch noch schönredet. Bedenkt man welch finanzielle Möglichkeiten die Partei hat, im gegensatz zu anderen Kleinparteien. Keine Kampagnenfähigkeit, keine Mobilisierung, stattdessen Parteiausschlußverfahren gegen frühere aktive Wahlkämpfer. Da fällt einem nichts mehr ein.
    Meuthens Truppe zersetzt die Partei von innen heraus. Hoffnung macht das Kestner die Meuthen Groupie Guth in Niedersachsen abgelöst hat. Hoffen wir das demnächst im Saarland nicht dieser Meuthen Anhänger Wirth das Rennen macht und dieser LV an Meuthen fällt.

  104. Irminsul (SCHLUSS MIT DER CORONA-LÜGE!) 13. September 2020 at 18:57
    Schockierende Alltagsschilderungen einer Multikultischulenschülerin irgendwo in Merkeldeutschland: https://youtu.be/sHF94002Pkw
    Kathrin Göring-Eckardt: „Unser Land wird sich verändern und zwar drastisch.“
    Multikulti ist schlichtweg Kindesmisshandlung! Wann hört das endlich auf?

    Danke für den Link, habe da mal reingehört
    (Video ist etwas lang, über 1h, aber es lohnt sich, mal ein paar Minuten zu zuhören)
    Islamisierung in deutschen Schulen.
    Mohammedaner bestimmen, was die Deutschen anzuziehen haben.
    Mohammedaner bestimmen mit Mobbing, wo es lang geht (Richtung Scharia).

    Erschreckend.

  105. Meuthen und seine liberale Meuthe bringt die AfD fast unter 5 % unglaublich das sich die Basis der AfD einen solchen Vorsitzenden toleriert.

    Wie lange will sich die AfD von diesem Meuthen noch benutzen lassen? Erkennen das die Funktionsträger der partei und der Bundesvorstand wirklich nicht oder wollen sie es nicht erkennen?

  106. @ Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 13. September 2020 at 21:41

    EILT NICHT MEHR!

    Den haben sie doch schon geschnappt.
    Über die Nationalität und weitere Hintergründe konnte noch nicht berichtet werden.
    Es gab wohl unterschiedliche Angaben zu Herkunft, Alter, Hintergrund und Aufenthaltsstatus.

  107. Na Herr Meuthen, sie hatten doch gehofft, wenn Kalbitz, und und und rausgeschmissen sind , das noch mehr Menschen die Afd Wählen werden.
    Ich lach mich Schlapp! Das gegenteil wird kommen.

  108. Die AfD hat sich in NRW verdoppelt.
    Alle Achtung und Gratulation!

    ABER: 94% der Wähler wollen
    🙁 Scharia
    🙁 Kalkutta
    🙁 Vergewaltigung von Frauen ohne Kopftuch
    🙁 Zerstörung von unserem Sozialstaat (alle-rein)
    🙁 Rassismus (BuntIstDieBessereRasse)
    🙁 Hass auf unsere Polizei (ACAB von linksgrünen „Anti“Faschisten)
    🙁 GEZirnwäsche
    🙁 …

  109. Ich erinnere mich, dass hier auf PI News ein leidenschaftlicher Appell gegen den Pessimismus gehalten wurde, der sich regelmäßig darin äußert, Deutschland verloren zu geben. Wenn man sich jedoch die Wahlergebnisse der Grünen anschaut, in einem Bundesland, in dem die Kölner Sylvesternacht zu einem weltweiten Fanal wurde, weiß ich nicht, worauf man in diesem Land noch hoffen soll. Dass es der Wähler richtet, muss man wohl aufgeben. Die politischen Gestalten, die die beklagenswerten Zustände hierzulande verschuldet haben und weiter verschulden, werden einfach nicht abgewählt. Die Endphase des von Gustave LeBon geschilderten Aufstiegs und Fall der Völker vollzieht sich vor unserern Augen.

  110. Goldfischteich 13. September 2020 at 21:44

    Watschel 13. September 2020 at 20:43
    Sledge Hammer 13. September 2020 at 19:46

    ….
    ———–
    Leider wird das nicht so werden. Je dreckiger es Menschen geht, desto weniger weichen sie aus ihren ausgelatschten Spuren. Die Verelendung der Bürger ist einkalkuliert. Die mucksen sich nicht, die werden geleitet.
    ______
    Genau das stimmt NICHT!
    Wenns ans Eingemachte geht, dann gehts los.
    Natürlich ist der komplette Zusammenbruch gemeint und nicht ein paar Firmenpleiten.
    Es bleibt spannend!
    Clownworld
    🙂

  111. Wenn man sich das erbärmliche Bild vergegenwärtigt, was die #AfD einschließlich fast der gesamten Parteispitze in den vergangenen Monaten abgeliefert hat, kann sich die AfD noch freuen. Ein Haufen Ewiggestriger zum Teil schrulliger (Bystron) Personen mit wenig Kontakt zur Realität. Nur in der Migrationsfrage tritt man überzeugend auf.

  112. 94 % wollen den kollektiven Selbstmord …….. erinnert mich irgendwie an die Sektenmitglieder
    seinerzeit in Wako (US).

  113. Der Brüller Lucassen in der „Düsseldorfer Runde“ beim WDR:

    „Herr, Lucassen: „Sie wollten zweistellig werden“

    Lucassen: „Haben wir nicht erreicht, aber wir sind jetzt in NRW zu 90% flächendeckend mit Kandidaten vertreten. Darauf kann man aufbauen“

    Politischer Dummschwätzer wie alle anderen auch. Redet sich katastrophales Ergebnis schön. Was für eine Hohlnuss.

  114. Hier gibts Einige die es kapiert haben.
    Das ist das Allerletzte!
    Die AfD IST eine Systempartei und kann garnichts ändern, sie kann noch nichteinmal Feuer unter dem Arsch der Altparteien machen!
    Abgesehen von guten Rednern, wie Curio, Höcke u.a., ist demokratisch Widerstand absolut zwecklos!!!!!!
    https://www.youtube.com/watch?v=SCMz1P90P1A

  115. Das ist doch nur ein Bäumchen wechsel dich. 7% SPD Wähler wandern ab zu Grün. Damit ist die Asylantenflut gesichert, das Ende der deutschen Autoindustrie auch, der Genderwahn schreitet voran. Ich könnte kotzen.Der 3% Zuwachs bei Kritikern des Mainstreams ist einfach zu klein um demokratische Opposition zu sein.

    7% AFD gegen den Rest der Einheitsparteien.

    Ein trockenes Brot, aber immerhin besser wie garnix.

  116. Ich kann nicht mehr , ich will nicht mehr, die Leute scheinen den Untergang Deutschlands zu wollen, keine Kommentare mehr, einfach nur Ruhe, Schluss, vorbei. Warum sich jeden Tag aufregen? Rente verprassen, verreisen, Deutschland näher kennen kernen. Das Land , in dem ich groß geworden bin, gibt es nicht mehr. Das Land, das ich an meine Kinder weiter gebe, ist nicht mehr mein Land. Gute Nacht.

  117. 7% AFD ……. entschuldige das sind ja nur 5,3 %. Wenn da die linken Grossstädte ausgezählt sind, bleiben gerade mal wackelige 5%.

    Mist.

  118. In so manchem Wahllokal der bekannten links-grün-versifften Städte mit niedrigem AfD–Anteil und vielen ungültigen Stimmen wird man wohl viele Wahlzettel finden, auf denen zwei Parteien angekreuzt wurden.
    Vom Wähler die AfD.
    Vom Zähler das zweite Kreuz.

    Die dreistesten 10 Wahlbezirke sollte man wirklich überprüfen.
    Und dann die Justiz darauf ansetzen, auf diese Wahlfälscher.

  119. Angesichts der riesigen Probleme (Bildungsnotstand, Asyl- und Ausländerproblematik usw.), die vor allem NRW-Kommunen in vielfältiger Hinsicht auch von rot-grünen Vorgänger-Landes-Regierungen plus dem aktuellen Laschet-CDU/FDP-Sammelsurium kennzeichnen, ist es erstaunlich, dass die AfD (nach aktuellen Ergebnisse)

    „nur“
    auf knapp 5 %
    zu kommen scheint.

    Soweit ich das jetzt nachlesen konnte:

    Lediglich in Duisburg, das in manchen Bezirken ziemlich kalifatähnlich boomt, hat die AfD einige Prozent Protestwähler mobilisieren können. Schätze, dass die dortigen AfD-Mitglieder sehr hart gearbeitet haben und zahlreichen Anfeindungen ausgesetzt waren und sind.

    Trotzdem – ich fürchte
    nach heutigem Eindruck von mageren 5 %
    und dem Gesamtbild der Bundes-AfD, dass diese Partei offenbar für viele von 14 Millionen Wahlberechtigten in NRW keine Alternative zu den Systemparteien zu sein scheint:

    Es muss etwas Entscheidendes geschehen – sonst erschallt der Ruf:
    „Die AfD ist ruiniert – rettet die Ruine!“

  120. Umsiedler 13. September 2020 at 18:39
    Ohne Werbung mit viel größerer Konkurrenz durch Freie Wähler, Unabhängige Wählergemeinschaften etc. sind 6% für NRW gut. Trotzdem ist dieses Bundesland verloren. Hoffnungslos verloren. Im stinkenden, siffigen Köln wählen mittlerweile fast 30% Grün. Dieses Land ist tot. Mausetot.

    XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

    zuerst ist NRW kaputt; kein Mitleid dort mit den Bewohnern … NRW ist das Armenhaus der BRD .. 94 % wollen ein weiter so mit noch mehr Dreck aus Arabien und Afrika …

  121. bona fide 13. September 2020 at 22:02
    Danke!
    Es ist nur noch eine Bestätigung des sinnlosen Ergreifen des Strohhalmes, dass sich etwas ändert.
    Diese AfD Leute haben einfach nichts drauf (ausser Einigen), sie sind genauso „Politiker“ wie eine Roth, Göring, usw.
    Sie stehen nur auf der anderen Seite und sind komplett unfähig für ihre Entlohnung nur etwas fürs deutsche Volk zu tun!

  122. conan-the-barbarian 13. September 2020 at 21:57

    Als allerletzten Kommentar, schließe ich mich Ihrer Einschätzung an.

  123. Letzte Woche Montag 13000 Stühle in Berlin in der Nacht auf Dienstag Brennt das Flüchtlingslager .
    Kann sich noch einer in NRW an den gegen Protest erinnern ,ich auch nicht so wie der Wähler auch nicht.
    Es wird viel gejammert vor der Tastatur , auf der Straße waren nur die Schmuddelkinder mit denen keiner was zu tun haben will. Bleibt wo ihr seid , da könnt ihr so schon schreiben und über die auf der Straße sind distanzieren.

  124. conan-the-barbarian 13. September 2020 at 21:57
    Ich erinnere mich, dass hier auf PI News ein leidenschaftlicher Appell gegen den Pessimismus gehalten wurde, der sich regelmäßig darin äußert, Deutschland verloren zu geben. Wenn man sich jedoch die Wahlergebnisse der Grünen anschaut, in einem Bundesland, in dem die Kölner Sylvesternacht zu einem weltweiten Fanal wurde, weiß ich nicht, worauf man in diesem Land noch hoffen soll. Dass es der Wähler richtet, muss man wohl aufgeben. Die politischen Gestalten, die die beklagenswerten Zustände hierzulande verschuldet haben und weiter verschulden, werden einfach nicht abgewählt. Die Endphase des von Gustave LeBon geschilderten Aufstiegs und Fall der Völker vollzieht sich vor unserern Augen.

    Man muss sich der Realität stellen und das hat wenig mit Pessimismus zu tun;
    Das letze mal, als ich vor (wenn ich mich recht erinnere) 2 oder 3 Jahren recherchierte, lebten offiziell 20% Ausländer in Deutschland – ob das die mit oder ohne Pass sind, weiss ich schon gar nicht mehr.
    Mit jedem weiteren Ausländer, der als „Flüchtling™“ herkommt, werden es immer mehr – überschlägt man grob-linear den Familiennachzug wird sich die Zahl mittelfristig verdrei- bis vervierfachen. Von der Karnickelartigen Geburtenrate von denen, die hierzulande seit Jahren leben, mal ganz abgesehen.
    Verschieben sich das Verhältnis Deutsche-Ausländer weiter in Richtung 50:50 hat der Deutsche nichts mehr zu melden. Ist einfach so.

  125. einerderschwaben 13. September 2020 at 18:55
    der Deutsche rennt für Adolf bis nach Stalingrad
    und für Merkel springen die Lemminge mit Maske vor der Schnauze sogar über die Islamische Klinge

    Dummes Volk, aber sehr sehr fleissig

    10 x lol

    ———————————————–

    Das ist eben die Kehrseite vom deutschen Perfektionismus. Auch auf dem Weg in die Katastrophe marschieren alle brav und voller Überzeugung bis zum Ende mit. Da sind die Grünen nicht anders als die Nazis. Die Italiener haben ihren Führer vorher aufgehängt, die Deutschen noch am letzten Kriegstag Deserteure erschossen.

  126. Das_Sanfte_Lamm 13. September 2020 at 22:20
    […]
    Verschieben sich das Verhältnis Deutsche-Ausländer weiter in Richtung 50:50 hat der Deutsche nichts mehr zu melden. Ist einfach so.

    Verschieben Verschiebt

  127. Alle Bemühungen, das AfD-Ergebnis schönzureden, sind sinnlos, weil sie nichts an den katastrophal schlechten Zahlen ändern können. Schuldzuweisungen, angeblich fehlende Kandidaten, die Rolle der Mainstreammedien, Spekulationen über Wahlfälschungen, Personal-Fragen, wozu soll all das nützen? In den vergangenen Jahrzehnten wurden sämtliche rechten und konservativen Parteien niedergemacht. Warum sollte das jetzt plötzlich anders sein?

  128. Auf WDR wird alles schöngeredet den grossen Elefant sieht niemand.
    AAAlllahhhhh u Akbarrrrr
    Burka hoch- Masken auf!

  129. T.Acheles 13. September 2020 at 21:56

    ABER: 94% der Wähler wollen
    🙁 Scharia
    🙁 Kalkutta
    🙁 Vergewaltigung von Frauen ohne Kopftuch

    Mmh, habe da noch mal darüber nachgedacht.
    Ich gehe davon aus, dass eine überwältigende Mehrheit in Deutschlandhasser
    – keine Scharia
    – kein Kalkutta
    – keine Vergewaltigung

    möchte.
    Aber warum wählen viele Leute trotzdem die Parteien, die genau dies zielstrebig erreichen wollen, was sie nicht haben wollen?
    GEZirnwäsche?
    Linksextreme Unterwanderung von Lehrern, Journalisten, … (68’…) ?
    Meinungsterror …?
    Oder was?

  130. In einem halben Jahr sind LT-Wahlen in BW. Aber man braucht sich keinen Hoffnungen hinzugeben. Auch dort werden die Grünen wiedergewählt werden, obwohl diese Maoisten dort praktisch alles geschrottet haben, was ging. Wenn dann der unweigerliche Untergang kommt und alles rettungslos verloren ist wie anno 45, werde ich jedem, der mich jetzt als Nazi bezeichnet hat, hohnlachend ins Gesicht spucken!

  131. @ johann 13. September 2020 at 21:38

    Sie können doch nicht von sich bzw. politisch
    höchst informierten od. festgelegten Wählern ausgehen;
    denken Sie doch bitte an die vielen unschlüssigen Wähler
    u. jene, die sich kaum für Politk interessieren, aber halt
    wählen, weil sie es dürfen.

    Es wäre mal interessant mit einer Umfrage
    oder Untersuchung, zu erforschen, ob die Farbe
    der Wahlzettel beim Stimmverhalten eine Rolle
    spielt.

    Ich bleibe dabei: Alle Stimmzettel waren pastellfarben, nur
    der grüne war nicht zartgrün, sondern kräftig grasgrün.
    Das kann kein Zufall sein! Evtl. hatte es nur indirekten
    Einfluß auf die Wahl der Kandidaten/Parteien, bloß
    einfach nochmal positiv an Grün, Öko, Umwelt, Natur
    erinnert.

    Inwischen gibt es zig Werbespots verschiedener
    Firmen, die in irgendeiner Weise „Grün“ positiv besetzen:
    Supermärkte, Brotaufstriche, Putzmittel, Gemüse u. Obst
    bei Edeka, Aldi u. Rewe, „Mr. Green“ steuerfrei Wetten usw.

    Derzeit ist es – ich glaube – RTLnitro, wo eine hauseigene Kampagne
    läuft, keine Lebensmittel zu verschwenden. Es wird eine (pro Kopf)
    angebl. Verschwendung angegeben, die ich abartig finde. Es laufen
    verschiedene Spots, einer ist trotzdem gemein: „Joghurt längst(!)
    abgelaufen? Macht nichts! Es zählt nicht das Haltbarkeitsdatum,
    sondern der Geschmack.“ Dies ist das andere Extrem.

  132. @ Das_Sanfte_Lamm 13. September 2020 at 22:20

    In Köln leben fast nur uralte Deutsche, Homosexuelle,
    gehirngewaschene Erstwähler u. Fremdkulturelle. Wer
    soll da denn noch vernünftig wählen?

  133. Sorry, ich muss mich wiederholen!
    Soll wirklich der Ruf erschallen: „Die AfD ist ruiniert – rettet die Ruine!“

    Das nächste Desaster könnte noch schlimmer kommen –
    ich hatte zu einem anderen Artikel bereits auf die sich nunmehr „aufplusternde“ LKR hingeweisen, die zur nächsten Bundestagswahl bundesweit antreten wird als „halbrechte“ Bürgerpartei (ehemals Luckes Gründung).

    Sie wird dann mit den Systemparteien „bündeln“ – und die AfD kann sich ein fades Süppchen in der eigenen Ruine kochen … wenn man nicht bundesweit spätestens im kommenden Jahr ganz anders agiert – und Personen austauscht!

    Ich halte das LKR-Programm für ziemlich geschickt getextet, weil es genau auf die eher pragmatische Denkweise (!) des Durchschnitts-Konservativen abstellt. Also jene, die ehemals CDU/CSU wählten und heute (noch) mit einem gewissen Unwohlsein (primär hervorgerufen durch die ständige Dressur-Propaganda der GEZ-Medien) AfD wählen.

    W e n n
    die GEZ-Medien vor der nächsten Bundestagswahl diese halbrechte LKR als eine Art bürgerliches

    A l i b i

    (anstelle der AfD und unter weiterer Missachtung der AfD) zu den nach wie vor durch GEZ-Medien unterstützten Systemparteien quasi publikationsmäßig (u. a. in Talkrunden) hinzunehmen, dann kommt diese LKR nach meiner Prognose auf Anhieb über 5 % und wird u. U. sogar Mehrheitsbeschaffer für CDU/CSU in einer Koalition sein können.

    D a n n
    ist die AfD (obwohl das rechte und richtige Original!) wählermäßig im konservativen Lager ziemlich erledigt.

    Wer diese Gefahr nicht sieht oder nichts dagegen unternimmt, der wird überrollt und findet sich in der besagten Ruinse wieder.

    Es mag desaströs klingen:

    Als e i n e
    mögliche Lösung empfinde ich eine Zweigliederung der AfD in Ost- und West-AfD
    (wie früher – vor Merkel – die damals noch unterschiedlich profilierten Parteien CDU und die CSU).

  134. DAS ist „Demokratie“ und genau diese wird ausgehebelt!
    Wer glaubt ernsthaft daran?
    Auf WDR wird nun jedes Dorf gezeigt:
    CDU 50-60% wer glaubt das???
    Das ist doch nicht normal!

  135. @ Outshined 13. September 2020 at 22:28

    conan-the-barbarian 13. September 2020 at 21:57

    Leider volle Zustimmung. Und wenn Sie es sich mal richtig geben wollen, hier eine sehr detaillierte Auflistung zum Wahlergebnis in Köln mit vielen interaktiven Grafiken:

    https://wahlen.stadt-koeln.de/prod/KW2020/05315000/html5/index.html

    Habe bis letzten Monat selbst noch in Köln gewohnt und nun, was soll man sagen…
    ___________________________________

    Immerhin rund die Hälfte der Bürger hat sich die Farce in Köln gleich ganz erspart.
    Das Ergebnis stand ja wohl prinzipiell schon vorher fest, eingerahmt von Du-Mont Journaille, dem Stürmer WDR und auch sonst wohl mit grünlackiertem SED Rückenwind.

  136. Maria-Bernhardine 13. September 2020 at 22:34
    @ Das_Sanfte_Lamm 13. September 2020 at 22:20

    In Köln leben fast nur uralte Deutsche, Homosexuelle,
    gehirngewaschene Erstwähler u. Fremdkulturelle. Wer
    soll da denn noch vernünftig wählen?

    Die seit 1871 bestehende verfassungsrechtlich festgelegte Solidargemeinschaft ist Fluch und Segen zugleich – so ist der Staat verpflichtet, neben einer adäquaten Fürsorge für in Not Geratene Menschen auch für einen Solidarausgleich innerhalb der Länder und Kommunen zu sorgen.
    Bestünde die Möglichkeit, Shitholes wie Köln, Bremen oder Berlin und all den pseudointellektuellen Randexistenzen den Geldhahn abzudrehen, erledigen sich diese Probleme innerhalb kürzester Zeit wie von selbst.
    Man würde staunen wie frei man plötzlich wieder atmen könnte.

  137. Das Ergebnis für die AfD ist logisch. Parlamentarisch wird sich nichts mehr ändern. Warum sollen die Leute etwas anderes als das Gewohnte wählen, so lange die meisten noch nicht verhungern. Und die die verhungern werden nicht wählen und dann wird es auch keine Wahlen mehr geben.
    Es ist parlamentarisch im Westen nicht zu knacken. Und wenn es den Leuten dermaßen schlecht geht, dann gibt es keine Wahlen mehr. Warum sollen die Leute das Risiko eingehen AfD zu wählen, wenn sie es nicht aus Überzeugung tun.
    Es ist einfach so: solange sie noch leben gibt es keinen Grund AfD zu wählen, sie leben ja. Und wenn es nicht mehr möglich sein wird, wählen sie eh nicht mehr oder es gibt keine Wahlen mehr.

    So lange sie noch leben wäre es ein Risiko AfD zu wählen. Und wenn sie nicht ehr leben, können sie keine AfD wählen.

    Eine Änderung wird nur durch den Crash erfolgen. Die parlamentarische Änderung scheidet logisch aus.

  138. Die letzte große AfD-Pleite in NRW vor dieser war als Marcus Pretzell noch AfD-Vorsitzender war.

    Typus politisches Weichei wie Lucassen und Meuthen. Derselbe „Wahlkampf“ damals wie heute. Nur nicht anecken, die Altparteien könnten während der Wahl die Nazi- und Rassistenkeule gegen die AfD rausholen,
    Man gibt sich handzahm, schnurrt und macht auf lieb und so sieht es auch der Wähler: „Warum soll ich die wählen?“

  139. Ohnesorgtheater 13. September 2020 at 21:51
    Meuthen und seine liberale Meuthe bringt die AfD fast unter 5 % unglaublich das sich die Basis der AfD einen solchen Vorsitzenden toleriert.

    Wie lange will sich die AfD von diesem Meuthen noch benutzen lassen? Erkennen das die Funktionsträger der partei und der Bundesvorstand wirklich nicht oder wollen sie es nicht erkennen?

    —————————————————–

    Das ist das gleiche Versagen wie bei der Gesamtheit der Wähler, die noch immer Altparteien und ein weiter so wählen. Die Deutschen sind eben passive Mitläufer. Praktisch alle. So lange einer vorne steht und sagt, wo es langehen soll, trottet die Herde hinterher. Bei der AfD genauso wie bei den Altparteien. Oder wieso sind Merkel oder Lindner wegen erwiesener Unfähigkeit nicht schon längst gestürzt worden?

  140. INGRES 13. September 2020 at 22:46

    ….
    Eine Änderung wird nur durch den Crash erfolgen. Die parlamentarische Änderung scheidet logisch aus.
    ______________
    Er kommt und er sollte schnell kommen, bevor die Globalisten noch schnellere „Ergebnisse“ schaffen!

  141. An Friedel_1830 19:18

    Vollkommen richtig, der „Vernunft – Sender“ muss endlich her.
    So teuer kann so ein Informationssender doch nicht sein.
    Die AFD hätte das schon längst in Angriff nehmen können.
    Wenn jeder ihrer Abgeordneten 5, oder 10 % seines Gehaltes dafür bereit stellen würde, wären ihre Wahlergebnisse schon längst verdoppelt.
    Die älteren „nur“ Fernsehen – Zuschauer würden dort immer einmal wieder rein zappen und wären informiert.
    Da müsste man die ganzen Eskapaden der doofen Merkel vorzeigen, die von den MS-Medien verschwiegen werden.
    z.B.:
    – Deutschland Fahne wegwerfen Video,
    – Berlin auf der Landkarte nicht finden – Video,
    – Ezra Levents Dokubeitrag über Merkel Dünnschiss Laberei,
    – Aussagen und ihre Satzzusammenstellung beim Sommerinterview vom 16.07.2017
    – und und und.
    Da würde jeder erkennen, dass Merkel dümmer ist, als Trump von den MS-Medien dargestellt wird.
    Bei bestimmt jeden zweiten Wähler, also diejenigen mit Restverstand, wäre der Lack, bei der Alten ab.

    AFD, pack die Gründung, dieses „Vernunft-Senders“, endlich an.
    Sonst wird das nichts mehr.

  142. Eine Wahl wird in Deutschland wohl
    eher nichts mehr reißen. Zuvor wird´s
    Bürgerkrieg geben, losgetreten von
    Linksextremen u. Fremdkulturellen
    mit wechselnden Einheitsfronten,
    bis einer von den beiden die Machtfrage
    stellt, also eher die Moslems, da viele Linke
    längst mit Moslems durch Heirat versippt sind
    u. zig Muladies geboren haben.

    1989 war keine friedl. Revolution u.
    Wiedervereinigung, sondern eine
    Übernahme Gesamtdeutschlands
    durch SED, FdJ u. Stasi.

    Derzeit läuft schon lange die sozialistische
    Kulturrevolution. Jedes europ. Land soll
    sozialistisch werden, dann unter einem
    sozialistischen Vereinigten Europa zusammengefaßt
    werden u. schließl. in eine sozialistische Eine-Öko-Welt
    münden.

    Wobei die Moslems pro forma mitspielen, mit dem
    Hintergedanken Land um Land zu islamisieren u.
    den Islam über die ganze Welt herrschen zu lassen.
    Es werden sich sowohl linke, als auch rechte
    Einheitsfrontbefürworter noch wundern.

  143. In NRW durften Wähler ab 16 Jahren ihre Stimme abgeben. Es ist zu bedenken, dass genau dieses Klientel massivst durch FFF und die Grünen beeinflusst wurden. Nicht mal die Schulen sind neutral. Diese Judendlichen, die unter das Jugendstrafrecht fallen würden, bei begehen einer Straftat, keine Steuern zahlen, wählen mit. Das ist entscheidend für die Grünen.

  144. INGRES 13. September 2020 at 22:46

    Ich habe 1972 als ich Zivildienst machte in einer Diskussion selbst mal so ausgedrückt. Ich wollte ja damals eine Systemänderung des ausbeuterische Kapitalismus von links. Aber ich war immer auch vernünftig.
    So meinte ich in einer Debatte mal: Zunächst müsse man ja zugeben, dass das System funktioniere, so wie ich das damals wahrnahm, man konnte ja in dem System leben. Wer also eine Alternative will (die ich natürlich wollte), der muß sagen wir die funktionieren soll.
    Das war das Eingeständnis, dass man eigentlich gesichert lebte (unendlich sicherer als heute) und natürlich weiter gesichert leben will.

    Und das wollen die Wähler in NRW auch. Und die, die gewählt haben leben ja noch, wieso sollen sie dann etwas anderes wählen, also ein Risiko eingehen? Überzeugungen, die über platte CDU-Üerzeugungen hinausgehen haben die nicht.

  145. 12,9 % in Recklinghausen für AfD !
    Ergo ! Da hat Herr Reil selber über der linke Schulter
    geschaut ob alles wohl mit rechte dingen zugeht !
    5,4 % Gesamt ? Ergo ! In andere Gemeinden ist sehr
    viel an AfD Stimmen unter dem Tisch gefallen !

  146. Die CDU stärkste Partei, die Grünen mit starken Zugewinnen – die Deutschen wollen träumen und sich nicht mit unangenehmen Fragen beschäftigen. Der Realität entrückt. Tragisch.

  147. https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/Jens-Kestner-Kurswechsel-in-der-Niedersachsen-AfD,afd2612.html

    „Kestner will AfD „hörbarer“ machen

    Auf dem Landesparteitag kündigte Kestner an, dass die AfD in Niedersachsen „wieder hörbarer“ werden müsse. Auf der Straße und mit Protestaktionen müsse für die Politik der Partei gekämpft werden. Dies habe aber nichts mit aggressiven Tönen zu tun, sagte Kestner dem NDR Fernsehen. Die Migrationspolitik, die Innere Sicherheit, die Energiewende sowie die Corona-Beschränkungen bezeichnete der 48-Jährige als politische Schwerpunkte. Als Ziel peilt er zweistellige Wahlergebnisse an. Vor drei Jahren hatte die AfD bei der Landtagswahl 6,2 Prozent der Stimmen erreicht.
    Kritik an Corona-Regeln

    Vor seiner Wahl, die er im fünften Wahlgang mit 278 von 535 Stimmen für sich entschied, hatte Kestner in einer kämpferischen Rede die Corona-Regeln kritisiert. Diese würden von oben so verordnet, „um uns zu kontrollieren und die Macht der Altparteien zu erhalten“. Es sei daher gut gewesen in Berlin „für unsere Rechte und für unsere Freiheit“ auf die Straße gegangenen zu sein, sagte Kestner. Er spielt damit auf …“

  148. D Mark 13. September 2020 at 22:59

    Heisenberg74
    wurde in seiner NRW Grundschule von Türkenkiddies „gemoppt“.
    Deshalb diese Unterwürfigkeit

  149. Die grosse Mehrheit der Wähler ist vollkommen ignorant und uninformiert. Die meisten kennen keine anderen Informationsquellen als die GEZ-Medien und das lokale Zeitungsblatt, wenn überhaupt. Sie sind seit Jahrzehnten indoktriniert und mit Selbsthass auf das eigene Volk erzogen und geformt worden. Nur die wenigsten können sich aus diesem Zustand geistiger Versklavung und politischer Unmündigkeit befreien. Die meisten leben in der Merkel-Matrix und halten dies für die Realität. Genauso aussichtlos hat seinerzeit die Weisse Rose, eine handvoll kritischer Studenten, mit selbstgemachten Flugblättern gegen den allmächtigen Nazistaat angekämpft. Die heutigen Mitläufer sind nichts anderes als Merkelnazis.

  150. Das_Sanfte_Lamm 13. September 2020 at 22:42

    Anregend. Was wäre denn, wenn es autonome Länder und Regionen geben würde? Und die Vielen, die gerade auswandern und flüchten wollen, einen alternativen Teil von Deutschland hätten- was sie natürlich bevorzugen würden? Dass DAS blühende Landschaften werden würden- gar keine Frage.

    Diese erzwungene Solidarität 1871, die sich 2020 entwickelte zu den höchsten Abgaben der Welt, eingesetzt zur Zerstörung des eigenen Landes, vielleicht ein Fehler bzw. Chance zur Korrektur?

  151. Na ja, die Schwulen und Feministinnen wählen schon mal alle grün.
    Eingedeutschte Kuffnucken Asylbetrüger auch!

  152. Das politische System der BRD:

    Wir haben eine Oligarchie der Altparteien, die sich in sozialistischer Manier weitestgehend einig sind und beliebig über die Medien und deren Wählermanipulation verfügen können, plus einer politisch abhängigen, weisungsgebundenen Justiz, die ideologisch begründete Urteile im Sinne der Machthaber fällt. Das nennt man Demokratischen Zentralismus bzw. gelenkte Demokratie.

  153. Sowhat 13. September 2020 at 23:09

    Anregend. Was wäre denn, wenn es autonome Länder und Regionen geben würde? Und die Vielen, die gerade auswandern und flüchten wollen, einen alternativen Teil von Deutschland hätten- was sie natürlich bevorzugen würden? Dass DAS blühende Landschaften werden würden- gar keine Frage.

    Diese erzwungene Solidarität 1871, die sich 2020 entwickelte zu den höchsten Abgaben der Welt, eingesetzt zur Zerstörung des eigenen Landes, vielleicht ein Fehler bzw. Chance zur Korrektur?

    Das grundsätzliche Problem wäre nach der Schaffung von autonomen Gebieten, dass exakt diese parasitären Randexistenzen auch dorthin kämen und genau dort weitermachen, wie sie vorher aufhörten – Behörden, Medien, Universitäten und Schulen zu unterwandern um den Multikulturalismus nebst dem orwellschen Neobolschewismus und Ökowahn mit allen Mitteln unter die Menschen zu bringen.

  154. Hans R. Brecher 13. September 2020 at 23:18

    Das politische System der BRD:

    Wir haben eine Oligarchie der Altparteien, die sich in sozialistischer Manier weitestgehend einig sind und beliebig über die Medien und deren Wählermanipulation verfügen können, plus einer politisch abhängigen, weisungsgebundenen Justiz, die ideologisch begründete Urteile im Sinne der Machthaber fällt. Das nennt man Demokratischen Zentralismus bzw. gelenkte Demokratie.
    ______
    Ich werfe eigentlich nicht mit diesem Begriff um mich, aber das was hier abläuft ist Faschismus!
    ALLES gebündelt, Staat, Politik, Medien, Polizei, Militär, gesellschaftliche staatliche Vereine/Orgnisationen.
    ALLE arbeiten Hand in Hand gegen das Deutsche Volk!

  155. Hans R. Brecher 13. September 2020 at 23:05
    (…) eine handvoll kritischer Studenten, mit selbstgemachten Flugblättern gegen den allmächtigen Nazistaat angekämpft(…)
    ———–
    … wenn ich dazu noch dies noch ergänzen darf.

    https://www.youtube.com/watch?v=hT-SqHfN_AA&ab_channel=Wei%C3%9FeRoseStiftunge.V.
    https://tinyurl.com/y2y7zg4o

    Aber heute wird rumgejammert, wenn das yt-video mangels bandbreite mal leicht verpixelt, der Ton nicht ganz so gut ist, oder grade mal kein ausreichendes Netz für den neusten Sch***s v. tiktok oder instagram vorhanden ist.

  156. Nach NRW sollten alle Fickis und Ausländer abgeschoben werden, danach kann man das Land verschenken, es ist es nicht wert noch DEUTSCH genannt zu werden!

  157. Das_Sanfte_Lamm 13. September 2020 at 23:18

    Stimmt. Daher dürfen parasitären Randexistenzen aufgrund einer entsprechenden Verfassung keine Chance haben. Wenn die Degeneration in 100 Jahren trotzdem erfolgt- ist das halt so.

    Praktisch: winzigste Steuersätze. Nächstenliebe + christliche Werte. Die alleinerziehende, deutsche Flüchtlingsfrau aus Duisburg verdient freiwillige Hilfe.

    Und: das Dasein der parasitären Randexistenzen endet demnächst ohnehin in ganz Deutschland.
    Bei allem Pessimismus bezüglich der allgemeinen Entwicklung- die Katastrophe hat auch positive Auswirkungen.

  158. In unserer Stadt ziehen auf Anhieb 4 AFD Kandidaten in den Stadtrat ein.
    Sie lassen die FDP mit 3 Sitzen, die Unabhänigen Wähler mit 2 Sitzen und die Linken mit
    1 Sitz hinter sich.
    Die AFD wird 4. Kraft hinter der CDU mit 15 Sitzen, SPD mit 11 und Grüne mit 8 Sitzen.
    Wir haben bei uns hauptsächlich die „Weiße Industrie“ und Ärzte, Rechtsanwälte und Architekten
    ohne Ende.
    Deshalb finde ich dieses Ergebnis schon erstaunlich.
    Vor allem, weil, aus Sicherheitsgründen, kein Foto von den AFD Kandidaten veröffentlich wurde.
    Es fand also praktisch kein Wahlkampf statt.
    Klar, könnten es immer mehr Stimmen sein, aber für die erste Kandidatur der AFD, ist das
    Ergebnis gut.

  159. Hoffnungsschimmer 13. September 2020 at 23:43
    Schön.
    Frage:
    Hat sich durch den Einzug Meuthens irgendetwas zum „positiven“ geändert?

    Also was sollen die paar Politclowns dort konkret verändern?

  160. Sowhat 13. September 2020 at 23:42
    […]
    Bei allem Pessimismus bezüglich der allgemeinen Entwicklung- die Katastrophe hat auch positive Auswirkungen.

    Ich sehe das inzwischen ganz und gar nicht mehr pessimistisch.
    Im Gegenteil. Ich bin gespannt auf das, was jetzt kommen wird.

  161. vielleicht muss man mal folgenden Gedanken zu Ende denken:
    Wer ist das Preisgeld in Germoney, meine Lieben?
    Ja richtig!
    WIR sind der Preis, den sie alle wollen: UNSERE Intelligenz, UNSER Organisationsvermögen, UNSERE Technik, UNSEREN Fleiß, UNSER Innovationsvermögen…
    alles, was sie selbst nicht haben. Weshalb es bei ihnen so aussieht, wie es aussieht.
    Daraus müsste sich doch was machen lassen.
    Das Land hier ist das Erbe UNSERER Vorfahren, nicht von jedermann, (zusammen mit der Hypothek des Dritten Reiches (das dürfen wir ja immer gerne behalten))
    Wenn WIR nicht wären, wäre Deutschland nicht Deutschland und auch nicht attraktiv.
    Wie wär’s, wenn wir – so weit es geht – mal einfach unsere Genie für uns selbst aufsparen?
    Wie wär’s mal mit einem Generalstreik? Mit einem Steuerstreik? Jeder ist aufgerufen, sich irgendeine Art von Boykott auszudenken. Wir sind – ja, sind wir! – außergewöhnlich kreativ.

  162. Saskia Esken fordert Aufnahme Tausender Menschen aus Moria
    Die SPD-Chefin möchte eine „hohe vierstellige Zahl“ an Migranten aus Griechenland nach Deutschland holen. Auch CSU-Chef Markus Söder will zusätzliche Menschen aufnehmen.

    Nach der Zerstörung des Migrantencamps Moria hat die SPD von der Bundesregierung gefordert, mehrere Tausend Menschen von dort nach Deutschland zu holen. Es müsse „ein hoher vierstelliger Betrag“ sein, sagte die SPD-Vorsitzende Saskia Esken in der ZDF-Sendung Berlin direkt. Näher wolle sie dies nicht beziffern. Eine hohe vierstellige Zahl wäre nach landläufigem Verständnis eine deutlich oberhalb von 5.000.

    Esken fügte unter Hinweis auf die an diesem Montag tagenden Parteigremien von CDU, CSU und SPD hinzu: „Es muss morgen entschieden werden.“ Sie hoffe auf ein Angebot der Unionsparteien, dass einen Koalitionsausschuss unnötig mache.

    Im Bundestag hatte die SPD bisher mehrheitlich gemeinsam mit dem Koalitionspartner Forderungen der Opposition zur weitergehenden Flüchtlingsaufnahme abgelehnt. Darauf angesprochen sagte die Parteichefin: „Wenn jetzt die CDU/CSU ihre Blockade nicht aufgibt, dann müssen wir über andere Schritte nachdenken.“

    Zugleich solle die Bundesregierung weiter auf eine europäische Lösung dringen, verlangte Esken. „Da werden die Staaten, die nicht bereit sind, Flüchtlinge aufzunehmen, sich anderweitig beteiligen müssen.“

    Bisher hatte sich Deutschland auf Bitten Griechenlands bereiterklärt, 100 bis 150 unbegleitete Minderjährige aus Moria aufzunehmen, ebenso wie Frankreich. Zusammen mit acht weiteren europäischen Staaten sollen insgesamt 400 unbegleitete Kinder und Jugendliche aufgenommen werden. Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) hat bereits deutlich gemacht, dass er sich in einem weiteren Schritt eine Lösung für Familien mit Kindern wünscht.

    Auch CSU-Chef Markus Söder hat sich dafür ausgesprochen, mehr Migranten aus Moria aufzunehmen, als bislang geplant. Der Zeitung Bild sagte er, es sei „für Deutschland machbar, da noch einen deutlich höheren Anteil aufzunehmen“. Aus seiner Sicht soll der Bund „den Anteil, den man da hat, nochmal substanziell aufstocken“. Was substanziell heißt, wollte er auf Nachfrage nicht konkretisieren.

    https://www.zeit.de/politik/deutschland/2020-09/migrationspolitik-spd-moria-aufnahme-migranten-saskia-esken

  163. #Sledge Hammer
    Sie wissen ja, dass es im Stadtrat um Spielplätze, Parkplätze, Straßen, Museen usw.geht.
    Daher erwarte ich, durch die 4 neuen AFD Ratsmitglieder, keine grundlegenden Veränderungen,
    aber ich erwarte, dass sie symphatisch rüberkommen, mit konstruktiven und guten Vorschlägen,
    bei den öffentlichen Sitzungen, in der Tageszeitung erscheinen, für die Bürger ein Ansprechpartner sind
    und mit guter Kommunalpolitik die Partei weiter empfehlen.
    Über die Kommunalpolitik erreicht man viele Menschen, wenn man bürgernah ist.
    Das kommt der AFD dann bei der Landtags- und Bundestagswahl zu gute.

  164. Sledge Hammer 13. September 2020 at 23:24
    (…)
    ______
    Ich werfe eigentlich nicht mit diesem Begriff um mich, aber das was hier abläuft ist Faschismus!
    ALLES gebündelt, Staat, Politik, Medien, Polizei, Militär, gesellschaftliche staatliche Vereine/Orgnisationen.
    ALLE arbeiten Hand in Hand gegen das Deutsche Volk!

    ———————————–

    Ja, das ist eine Art Gleichschaltung, nicht gewaltsam, aber psychologisch, als wären alle gehirngewaschen. Das Merkelsystem funktioniert wie eine Sekte, wie Scientology, mit der Aussicht auf Belohnung oder der Furcht vor Ausgrenzung. Diese neue Art von Diktatur, bei der fast alle gleichsam freiwillig mitmachen, kann wohl nur auf der psychologischen Ebene gedeutet werden. Nicht umsonst hat Merkel eine eigene Nudging-Abteilung installiert. Diese Stasihexe manipuliert die öffentliche Meinung mit psychologischen Mitteln. Das Regime vermittelt den Mitläufern das Gefühl, zu den Guten zu gehören, wofür die Deutschen, die jahrzehntelang als Tätervolk diffamiert wurden, besonders anfällig waren, besonders im Westen. Der Osten ist da viel kritischer und misstrauischer gegenüber politschen Parolen, und andererseits weniger mit kollektiven Schuldgefühlen beladen.

  165. Bertelsmann – Wahlhelfer der Grünen?

    Auch Bertelsmann grün versifft:

    Bertelsmann steckt hinter der
    schlechtes Gewissenmacherei!

    11.08.2020 – 09:30
    Packen wir’s an – für verantwortungsvolles Essen
    Nachhaltigkeitswochen der Bertelsmann Content Alliance

    Hamburg, Berlin, München, Köln (ots)

    Die Unternehmen der Bertelsmann Content Alliance erreichen mit ihren Medien nahezu jeden Menschen in Deutschland. Diese mediale Kraft und Reichweite bündeln sie regelmäßig unter dem Claim „Packen wir’s an!“, um auf zukunftsrelevante Themen aufmerksam zu machen und einen Beitrag für eine nachhaltige und bewusste Zukunft zu leisten. Im Rahmen der Nachhaltigkeitswochen im September beschäftigen sich die Sender und Marken der Mediengruppe RTL, UFA, RTL Radio, der Verlagsgruppe Random House und Gruner + Jahr nun mit dem Themenschwerpunkt Ernährung. Das Motto lautet: „Packen wir’s an – für verantwortungsvolles Essen“…
    https://www.presseportal.de/pm/143022/4676082

    …und die angebl. Vermüllung mit Plastik mit
    Horrorfotomontagen:
    https://www.infosat.de/digital-tv/packen-wir-s-mediengruppe-rtl-macht-aktionswoche-zu-umweltthemen

    „Packen wir´s an!“ war auch schon Slogan der Jusos,
    diversen Linken, Antifa linke-t-shirts.de …für revolutionäre
    Bekleidung, Bücher u. Accessoires

    Oder Buch für 22€ von Carsten Niemitz
    „Die Menschheit retten? Packen wir’s an!“
    248 Seiten, 01.10.2019
    Klimakrise, Artensterben, Vermüllung der Meere – die
    drängenden Umweltprobleme sind endlich in Politik und
    Öffentlichkeit angekommen.

    Grün in der Farb- u. Traumpsychologie neben Ruhe,
    Erholung, Hoffnung, Jugend, Wachstum, Frühling;
    risikoscheu, langweilig, hartnäckig, dickköpfig;
    wenn es zuviel wird: Überwucherung; Gift u. Neid.
    Grüner Teufel aus dem Bereich antiker Vegetationsgötter.
    Pan, Pantheismus, Panik, panische Angst…

    Und dann ist Grün auch noch die Farbe des Islams,
    angebl. Lieblingsfarbe Mohammeds.

  166. @Fairmann 13. September 2020 at 20:26

    „SPD und LINKE haben 25% ihrer Wähler verloren.
    Das ist schon mal gut.
    Die SPD muss viele Sessel in den Rathäusern räumen und verliert an Macht.
    Für die LINKE könnte es bei der BTW knapp werden, die 5% zu erreichen, wenn es so weiter geht.“
    Die CSU hängt auch immer an den 5 % aber es gibt Direktmandate und da ist die Linke besser als die AFD aufgestellt ( selbst wen die nicht die Partei verlassen)

  167. Ich wünsche der durch und durch bolschewistischen Bevölkerung von NRW noch sehr viel ALLAHU AKBAR!!!

  168. Ich hatte heute von unserer Nachbarstadt geschrieben, in der die CDU diesmal
    mit einem iranischen Bürgermeisterkandidaten versucht, endlich mal an die Macht
    zu kommen.
    Leider vergeblich.
    Die CDU hat dort kein einziges Direktmandat gewonnen, die SPD wieder alle.
    Und der SPD Bürgermeister ist mit fast 69% wiedergewählt.
    Da machste Nix, CDU! 🙂
    Die AFD ist dort leider nicht angetreten.

  169. Spd minus 8% Cdu minus ca 7 % -geht doch -wer hätte gedacht das es so schnell geht -das dürfte zumindest rechtlich gesehen dem Gez Bezahlsteuerfunk betreffen -was hat die Spd im Wdr ,Swr , Sdf usw noch zu suchen -?
    Es wird sich jemand finden der eure Selbstbedienung nicht so toll findet evtl ein Pädo Grüner …es gibt das so einige Klimafreunde die auch gern viel Geld für reines Nichtstun verdienen …Viel Freude mit ….

    Wie sagt Ghandi …zuerst lachen sie über dich , dann bekämpfen sie dich -dann verlieren sie
    Wir sind schon sehr sehr weit gekommen -in sehr kurzer Zeit -lasst uns einfach auf unsere Partner in England ,Norwegen ,Schweiz ,Indien ,Usa usw vertrauen denn niemand auch China hat ein Interesse an einem Zentral europäischem Islam in Deutschland -oder liege ich da falsch ?
    Was wird also mit denen werden ?

  170. @ johann 14. September 2020 at 00:12

    Esken will 9.999 Brandstifter von Moria
    für Deutschland 😀

  171. +++++++++++++++++++

    Auf rbb wird hr-TV „Dings vom Dach“
    wiederholt. Da sitzen Promis, u.a. ein
    Neger u. der wagt es doch echt zu sagen:
    „Ich, als Norddeutscher…“ Er mag hier
    geboren sein oder den Paß bekommen,
    haben, dann ist er Bundesbürger, Deutscher
    aber niemals. Wenn ich in China von
    europiden/weißen Eltern gemacht wäre,
    wäre ich auch keine Chinesin/Mongolin.

  172. Wer also immer noch meint alle anderen Länder bewundern Merkel und seine Einwohner innen -der wird Frankreich evtl finden Italien , Spanien sind ohne Tourimus pleite -Türkiye …. also wer rechnen kann wird auch richtig gewählt haben ?

  173. Ich habe gerade gesehen, dass in unserem Nachbarkreis, mit immerhin
    8 Städten, die AFD nirgendwo zur Wahl angetreten ist.
    Das ist wirklich schade. 🙁
    Und es wird sicher etliche solcher Kreise ohne AFD auf dem Stimmzettel
    gegeben haben.
    Woher sollen denn dann höhere Prozente kommen?
    Das es schwierig ist, flächendeckend Kandidaten zu finden, ist aber verständlich.
    Leider!

  174. bet-ei-geuze 13. September 2020 at 23:27
    Hans R. Brecher 13. September 2020 at 23:05
    (…) eine handvoll kritischer Studenten, mit selbstgemachten Flugblättern gegen den allmächtigen Nazistaat angekämpft(…)
    ———–
    … wenn ich dazu noch dies noch ergänzen darf.

    https://www.youtube.com/watch?v=hT-SqHfN_AA&ab_channel=Wei%C3%9FeRoseStiftunge.V.
    https://tinyurl.com/y2y7zg4o

    ———————————————–

    Der Film zeigt, wie die Flugblätter der Weißen Rose technisch entstanden sind mit Schreibmaschine, Matrize und Vervielfältigungsapparat (= Hektographiergerät) und verschickt wurden.

    ————————————————-

    Danke! Sehr interessant!

  175. @ Hans R. Brecher 14. September 2020 at 00:26

    Ja, das ist eine Art Gleichschaltung, nicht gewaltsam, aber psychologisch, als wären alle gehirngewaschen. Das Merkelsystem funktioniert wie eine Sekte, wie Scientology, mit der Aussicht auf Belohnung oder der Furcht vor Ausgrenzung. Diese neue Art von Diktatur, bei der fast alle gleichsam freiwillig mitmachen, kann wohl nur auf der psychologischen Ebene gedeutet werden. Nicht umsonst hat Merkel eine eigene Nudging-Abteilung installiert. Diese Stasihexe manipuliert die öffentliche Meinung mit psychologischen Mitteln. Das Regime vermittelt den Mitläufern das Gefühl, zu den Guten zu gehören, wofür die Deutschen, die jahrzehntelang als Tätervolk diffamiert wurden, besonders anfällig waren, besonders im Westen. Der Osten ist da viel kritischer und misstrauischer gegenüber politschen Parolen, und andererseits weniger mit kollektiven Schuldgefühlen beladen.

    Sehr gute Analyse!

  176. Kinderbuchautoren nach dem Strickmuster eines Hbeck, wären in ihrer ehemaligen ‚Profession‘ womöglich wesentlich besser aufgehoben. Sonst wäre J.K. Rowling sicher längst Prime Ministerin from the UK, und hätte dafür womöglich eine weitaus größere Befähigung, als die mittelklassige Nullnummer in Sachen Primitivgeschichtenerzähler vom sicher nicht selbst erarbeiteten Feudal-Landgut im hohen Norden der Republik.
    https://www.youtube.com/watch?v=Js–UiRz6Jg&ab_channel=BILD

  177. bet-ei-geuze 14. September 2020 at 01:21
    Vor kurzem äüßerte sich selbiger grüne Vorzeige-Alda-naiv-Kaputtnik in einer zweiten Auflage einer NDDR- Satieerre Sendung, doch diesmal ist dem Charakterdarsteller vom HBeck, bzw. der Gag irgendwie flöten gegangen.
    https://www.youtube.com/watch?v=AHx1ZQeXt-c&ab_channel=extra3
    schade eigentlich :-/

    ———————————————
    Falsch verstanden?

    Sagt der Ehering am Anfang: „gemeinsam mit seiner Kuhvorsitzenden Analena Baerbock“ (ab 00:27)

  178. Maria-Bernhardine 14. September 2020 at 00:52
    @ Hans R. Brecher 14. September 2020 at 00:37

    Um wen handelt es sich, bitte?

    ——————————————-
    Um Robärt Haberecht.

  179. Das sind die Ergebnisse des Jörg-Meuthen-Kurses. Totale Anpassung, kein Klartext, keine Veranstaltungen oder Demonstrationen.

    Und so wird auch die AfD bundesweit im September 2021 enden, wenn Meuthens Herrschaft nicht endlich ein Ende bereitet wird.

    Meuthen kann es nicht. Das haben die Wahlen wieder und wieder gezeigt.Überall, wo Meuthens Vertraute und Anhänger die AfD kontrollieren, ist die Partei auf Gut Deutsch komplett am Arsch -kaum öffentlich wahrnehmbar, Umfragewerte nahe der 5%-Hürde, schwindende Mitgliederzahlen.

  180. @ Maria-Bernhardine 14. September 2020 at 00:44

    @ johann 14. September 2020 at 00:12

    Esken will 9.999 Brandstifter von Moria
    für Deutschland ?

    Um mich nicht strafbar zu machen, verzichte ich darauf, hier zum Ausdruck zu bringen, was dieser „Dame“ mit dem Charme einer rostigen Eisenbahnschiene dafür gebührt – selbst wenn sie mit ihrem Gesicht schon genug gestraft zu sein scheint. Denkt die denn nach oder kennt man solche Vorgänge in Ideologenkreisen nicht? Würde die verhinderte Miss World nämlich ein kleines bisschen reflektieren, käme ihr die Idee, dass versaute, kriminelle Charaktere nicht plötzlich zu Edelmenschen werden, wenn man sie nur ins gelobte Buntland verfrachtet. Da sind folglich 9.999 kriminelle Karrieren vorgezeichnet, die sich nicht nur auf Brandstiftung beschränken werden. Ich möchte mir gar nicht vorstellen, wie viele Menschen, die schon länger hier leben, dem vielköpfigen Moria-Mob, der gewiss äußerst messer- und machetenfertig ist, zum Opfer fallen würden! Nee, geschätzte Genossin Eskens, ich möchte kein einziges dieser Drittwelt-Arschgesichter in meinem Land sehen! Und ja, auch wenn Sie es nicht glauben mögen, es ist noch immer MEIN Land! Das Land, für dessen Wohlergehen sich meine Eltern und Großeltern nach dem Krieg so ins Zeug gelegt haben, um etwas Gutes, Dauerhaftes aufzubauen. Und jetzt das ….

  181. Hans R. Brecher 14. September 2020 at 01:50
    Maria-Bernhardine 14. September 2020 at 00:52
    @ Hans R. Brecher 14. September 2020 at 00:37

    Um wen handelt es sich, bitte?

    ——————————————-
    Um Robärt Haberecht.

    ————-
    :)))))))))

    Jedoch, daß M.B. einen der wichtigsten Politiker des 21. Jahrhunderts, nach A. Merkel nicht erkannt haben will, macht mich irgendwie stutzig.

  182. „Auch das stolzeste Werk, ins Leben gestellt, ist vergänglich; was man im Herzen gebaut, reißt keine Ewigkeit um.“
    Theodor Körner

  183. „Die Wolke sprach zu mir: Ich vergehe; die Nacht sprach: Ich tauche ein in den feurigen Morgen. Der Schmerz sprach: Ich verharre in tiefem Schweigen als seine Fußspur. – Ich sterbe hinein in die Vollendung, sprach mein Leben zu mir. Die Erde sprach: Mein Licht küßt deine Gedanken jeden Augenblick. – Die Tage vergehen, sprach die Liebe, aber ich warte auf dich. Der Tod sprach: Ich fahre das Boot deines Lebens über das Meer.“
    Rabindranath Thakur

  184. „Gott wird abwischen alle Tränen von ihren Augen, und der Tod wird nicht mehr sein. Noch Leid noch Geschrei noch Schmerz wird sein.“
    Bibel

  185. Arcadia 14. September 2020 at 01:50
    Das sind die Ergebnisse des Jörg-Meuthen-Kurses. Totale Anpassung, kein Klartext, keine Veranstaltungen oder Demonstrationen.

    Und so wird auch die AfD bundesweit im September 2021 enden, wenn Meuthens Herrschaft nicht endlich ein Ende bereitet wird.

    Meuthen kann es nicht. Das haben die Wahlen wieder und wieder gezeigt.Überall, wo Meuthens Vertraute und Anhänger die AfD kontrollieren, ist die Partei auf Gut Deutsch komplett am Arsch -kaum öffentlich wahrnehmbar, Umfragewerte nahe der 5%-Hürde, schwindende Mitgliederzahlen.

    ——————————————–

    Die AfD müsste, wie es in der Werbesprache heisst, ihr Profil schärfen: klare Aussagen, starkes Auftreten, energischer Widerspruch. Und sie bräuchte Macher an der Spitze, die klare Ziele haben und diese auch durchsetzen wollen. Die AfD braucht eine komplett neue Kommunikationsstrategie. Im BT gibt es einige Vertreter mit der richtigen Ansage, aber deren Rufe verhallen meist ungehört. Die AfD muss an ihrer Aussenwirkung arbeiten: klares Bekenntnis zur Nation, Stärkung der Wirtschaft, Finanzpolitik für das eigene Volk, verantwortungsbewusstes, nachhaltiges Wirtschaften. Fleiss, Leistung, Bildung, Ehrlichkeit, Zuverlässigkeit müssen wieder echte Werte sein. Das hat unser Land stark gemacht. Schluss mit der Merkelschen Mauschelei, sozialistischem Schlendrian, linker Gleichmacherei, Volksverdummung und sozialer Spaltung und Verwahrlosung. Merkel ist eine intrigante Machtpolitikerin, die nur an ihr eigenes Wohl denkt und dem deutschen Volk schadet, wo sie nur kann. Jetzt, ein Jahr vor der BT-Wahl, muss ein Ruck durch die AfD gehen! Für Weichspüler wie Meuthen ist da kein Platz mehr. Er hatte seine Chance, und er hat sie vergeigt. Die AfD dümpelt gerade vor sich hin, personell wie politisch. Wir brauchen eine Erneuerung, für die AfD, für unser Land, für unser Volk! Die AfD muss sich Ordnung und Rechtstaatlichkeit auf die Fahnen schreiben, immer und immer wieder die Rechtsbrüche der Regierung anprangern! Das geht nicht über die Medien. Die jetzigen Medien sind Propagandainstrumente der Machthaber und gänzlich in der Hand linker Ideologen. Man muss die Menschen dort ansprechen, wo man sie trifft: auf der Strasse, am Arbeitsplatz, beim Einkaufen, im Leben! Die AfD sollte nicht mehr hoffen und warten, dass die Medien ihr gnädig die Hand reichen und ein Türchen öffnen. Das wird nie geschehen, solange die Altparteien regieren. Vergesst die mediale Öffentlichkeit, die mediale Schelte. Der mediale Wahlkampf wird einzig für die Altparteien und gegen die AfD geführt. Die AfD wird geschnitten, ihr wird keine Stimme gegeben, wenn sie in den Medien erscheint, dann nur, um sie zu diffamieren, mittlerweile ist die AfD fast unsichtbar geworden. Politik und Medien haben das einfachste Mittel gefunden, der AfD massiv zu schaden, sie klein und unbedeutend zu machen, indem man sie schlichtweg totschweigt. Vergesst die Medien! Sprecht mit den Menschen von Angesicht zu Angesicht! Sprecht die Probleme an, zeigt Lösungen auf, überzeugt die Wähler mit Argumenten! Die grösste Wählergruppe sind die Nichtwähler. Hier schlummert ein Potential, eine ungeheure Kraft, eine gigantische Möglichkeit, die etablierte Politik aus den Angeln zu heben und das Altparteienkartell zu entmachten! Nutzt diese Chance! Arbeitet Euch nicht an linken Überzeugungstätern ab, hier ist nichts zu gewinnen. Die AfD muss die ehrlichen Arbeiter, die normalen Menschen, die Leistungsträger der Gesellschaft, die alles erarbeiten und finanzieren und den ganzen Laden am Laufen halten, für sich mobilisieren! Nur dann kann es einen echten Wechsel geben! Wacht auf, verschlaft nicht die Zeit, vergeudet nicht Eure Kräfte mit sinnlosen Grabenkämpfen innerhalb der Partei. Das ist vielleicht die letzte Chance für unser Land, für DEUTSCHLAND!

  186. Wie immer: Die Wähler wollen es doch so.
    Man muss natürlich auch noch miteinbeziehen, dass in NRW ganze Städte schon türkisch sind. Die wählen natürlich die Parteien, die sie am besten „integrieren“.

    Eigentlich müssten viele der Gastarbeiter sogar auf unserer Seite sein. Die ganzen Flüchtilanten liegen ja auch denen auf der Tasche, zumindest den wenigen Ausländern, die wirklich arbeiten und Steuern zahlen.

    Aber wie gesagt: Wer ist eigentlich hier der Doofe, wer der Schlaue…

  187. Die Deutschen werden grundsätzlich erst 45 Minuten nach Zwölf wach – wenn alles bereits in Schutt und Asche liegt.

  188. Man beachte , angebliche Wahlbeteiligung 51% !!
    Ich denke, selbst diese Zahl ist gelogen , weil man verhindern möchte, dass in Wirklichkeit die Wahlbeteiligung unter 50 % liegt .

  189. Der ganz alltägliche Wahnsinn in D:

    TEURE ENERGIEWENDE:
    Blackout in Hamburg

    Ein modernes, drei Milliarden Euro teures Steinkohlekraftwerk soll in Hamburg nach nur fünf Jahren vom Netz gehen. Das Beispiel zeigt: Am Ende zahlen Stromverbraucher und Steuerzahler für eine Politik, die mit wirtschaftlicher Vernunft nichts zu tun hat.

    https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/klima-energie-und-umwelt/warum-hamburgs-energiewende-nicht-wirtschaftlich-ist-16945487.html

  190. Meine Behauptungen:

    1. Wahlen sind alle gefälscht, manipuliert etc.
    2. In NRW ist die Mehrheit schon Ausländer
    3. Wählen gehen bringt NULL ….bittet wendet lieber Artikel 20, Absatz 4 GG an.

    Wer das nicht verstanden hat oder verstehen will, lese die PUNKTE 1-3 unaufhörlich, bis sie seine Gehirnzellen erreichen.

  191. Hans R. Brecher
    14. September 2020 at 05:00
    Der ganz alltägliche Wahnsinn in D:

    TEURE ENERGIEWENDE:
    Blackout in Hamburg

    Ein modernes, drei Milliarden Euro teures Steinkohlekraftwerk soll in Hamburg nach nur fünf Jahren vom Netz gehen. Das Beispiel zeigt: Am Ende zahlen Stromverbraucher und Steuerzahler für eine Politik, die mit wirtschaftlicher Vernunft nichts zu tun hat.

    https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/klima-energie-und-umwelt/warum-hamburgs-energiewende-nicht-wirtschaftlich-ist-16945487.html
    ======
    Einfach abbauen nach China verkaufen.
    Für „nen Appel und ’n Ei“.

  192. Die „gemäßigte“ NRW-AfD hat bei Weitem nicht das erreicht, was möglich wäre, in diesem desolaten, von Migration gebeutelten, Bundesland.

    Der nordrhein-westfälische AfD-Landeschef Rüdiger Lucassen ist übrigen Meuthen-Komplize bei der Schädigung der AfD!

  193. Die Lügenpresse redet sich in NRW eine hohe Wahlbeteiligung herbei.

    Tatsächlich haben lag die Wahlbeteiligung um 12:00 Uhr bei lediglich 29 %.


    Da deutet darauf hin, dass es bei ca. 50 % Wahlbeteiligung verbleiben wird und das im 11 Mio Einwohnerland NRW.

  194. Meuthen und seine Spiessgesellen haben ihr Ziel schon fast erreicht. Die Bundestagswahl kann kommen! Sonderprämie vom „Verfassungsschutz“ gesichert!

  195. @ Kat 6:28

    In Remscheid hat dafür ‚Pro-Remscheid‘ 5,1% geholt! Sehr erfreulich daß dort kämpferische Inländerfreunde und nicht die Weichgekochten besser abgeschnitten haben.

  196. @Anita Steiner 13. September 2020 at 18:28

    Da sind bei der AFD mindestens 4 % beim Auszählen
    unter den Tisch gefallen

    Nein, habe bei uns mit ausgezählt. Die Zahlen stimmen.

  197. Kat 14. September 2020 at 06:28

    In Remscheid (Seite 23) hat die AfD nur 1%, obwohl diese Stadt ein Loch ist:

    https://www.wahlergebnisse.nrw/kommunalwahlen/2020/KW20_Heft2.1.pdf

    Remscheid ist aber wirklich ein dubioses Ergebnis für die AfD, das riecht für mich nach gezielter Fälschung. Ich habe mir die anderen Ergebnisse der Region mal angeschaut. Sonst hat die AfD im Bergischen Land fast überall Ergebnisse zwischen 5 und 7 Prozent (nach grober Übersicht). Aber ausgerechnet in Remscheind nur 1 Prozent (348 Stimmen), das ist sehr seltsam. Selbst in der absolut AfD-feindlichen Stadt Münster mit Unimilieu hat die AfD 2 Prozent bekommen. Ich hoffe, dass die AfD in Remscheid das noch mal näher unter die Lupe nimmt. Ich glaube nicht an großflächigen Auszählungsbetrug, aber in dem Fall ist das echt auffällig.

  198. Einfach irre.
    Normalerweise dürften die Schwarzen, Roten oder Grünen überhaupt keine Stimme mehr bekommen, bei den katastrophalen Zuständen in NRW. Das ist einfach nur Wahnsinn und absolut erschreckend.
    Entweder die in NRW sind wirklich total verblödet oder der Kuffnukenanteil ist mittlerweile so hoch, das die AFD keine Chance mehr hat. Eher letzteres, wahrscheinlich. Dieses Land ist wirklich am Arsch, 5 Jahre nach der „Flüchtlingskrise“ und Silvester in Köln.
    Da ist nix mehr zu retten, man kann dieses Land nur noch verlassen, was ich auch tun werde. nach 57 Lebensjahren. Danke SPD, Danke CDU, Danke Ihr irren Mitbürger, es ist vorbei. Und Danke ihr Grünen und Linken Kommunisten !!

  199. Meuthen, vStrolch, Lucassen, Pazderski, Junge, Hansel,… und ihre Helfershelfer (Heisenberg,..) handeln bewusst (die Meisten von Ihnen) oder unbewusst (Fanboys wie Heisenberg) Im Sinne der antideutschen Kräfte und sind keinen Deut besser wie Merkel, Söder, Roth, Esken, etc.

    Höcke fehl(t)e leider die von ihm so viel beschworene Männlichkeit um sich auf einem Bundesparteitag gegen sie zu stellen. Auch hat err geschwiegen als Patrioten reihenweise von der VS-Clique ausgeschlossen wurden. Es gibt nur noch wenige aufrichtige Patrioten in dieser Partei, die zur Hoffnung Anlass geben, einer davon wäre Curio. Miazga hat sich durch ihre privaten Fehltritte disqualifiziert.

  200. Bleiwüstenwanderer 14. September 2020 at 08:08

    aha, das ist dann wohl die Erklärung, hätte ich mir denken können. Auch gut.

    Selberdenker 14. September 2020 at 08:16

    Ganz meine Meinung. Ich vergleiche immer die Ergebnisse meiner Region, wo ich die politischen Verhältnisse einigermaßen einschätzen kann. Da kann man auch schon sehen, ob ein Ergebnis besonders abfällt bzw. warum. Der eigentliche Wahlbetrug findet in Wirklichkeit vor den Wahlen statt, z. B. durch unfaire Wahlkampfbedingungen für die AfD oder Benachteiligung in den Medien. Das ist im übrigen viel wirksamer als ein paar Wahlzettel für die AfD ungültig zu machen………..

  201. Das kommt also davon: Dank liberaler Wischi-Waschi-Politik, gemäß dem Jecken-Motto, „Jedem wohl und niemand wehe“, ist die AfD also im bevölkerungsreichen NRW bei 5% gelandet. Hoffentlich werden nicht noch 4,99% daraus!

  202. Von Meuthen-Fanboy Heisenberg hört man natürlich nichts dazu, er steckt aber auch zu tief im … von Meuthen drin 🙂

  203. dexit 14. September 2020 at 08:31

    Es geht vielen einfach noch zu gut bzw. es wird ihnen von der „öffentlichen Meinung“ so eingebläut. Da kann es sogar noch bunter werden, ohne nennenswert Aufregung zu verursachen.
    Aufwachen werden viele erst, wenn es plötzlich heißt, wir müssen Atomstrom importieren oder die Heizung bleibt kalt, wie demnächst in Hamburg:

    Teure Energiewende : Blackout in Hamburg

    Ein Kommentar von Christian Müßgens

    Ein modernes, drei Milliarden Euro teures Steinkohlekraftwerk soll in Hamburg nach nur fünf Jahren vom Netz gehen. Das Beispiel zeigt: Am Ende zahlen Stromverbraucher und Steuerzahler für eine Politik, die mit wirtschaftlicher Vernunft nichts zu tun hat.
    (……..)
    Mindestens genauso wichtig ist aber die Hamburger Politik, die schon kurz nach Baubeginn angefangen hatte, das Projekt zu torpedieren. Die in die Regierung gekommenen Grünen verschärften Umweltauflagen und trugen so dazu bei, dass die zwei Blöcke mit einer Leistung von je 800 Megawatt kaum wirtschaftlich zu betreiben waren. Später verhinderten sie, dass die Anlage ans Hamburger Fernwärmenetz angeschlossen wird. Im jüngsten Wahlkampf zur Bürgerschaft ging das Trommelfeuer der Parteien weiter. Die SPD um den regierenden Bürgermeister Peter Tschentscher warb dafür, einen Teil der Anlage stillzulegen und durch ein Gaskraftwerk sowie einen Standort für Wasserstoff-Elektrolyse zu ersetzen. Ob dieses Hirngespinst jemals zu wirtschaftlich vertretbaren Kosten umgesetzt werden kann, ist höchst zweifelhaft.
    (……….)

    https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/klima-energie-und-umwelt/warum-hamburgs-energiewende-nicht-wirtschaftlich-ist-16945487.html?premium

  204. Die AfD hat sich mit der causa Petry selbst das Genick gebrochen.
    Sie hat den Leuten Hoffnung gemacht, man Vertraute ihr, sie war attraktiv, neu und aufregend, sie hätten den Altparteien gefährlich werden können.
    Sollte die AfD nicht ein politisches Talent wie sie finden, dann war es das, ausser man it mit einer Statistenrolle zufrieden
    Wir brauchen neue Parteien, eine echte „Vaterlandspartei“ (national), wir brauchen eine zweite konservative Partei, die der CDU/CSU die Wähler weg nimmt.
    All das geht mit der AfD nicht.

  205. Es hat sich gezeigt: Der jetzige Kurs der AFD führt ins Abseits. Es fehlen die patriotischen Stimmen wie ein Höcke oder andere, die mehr die Dinge ansprechen, die in diesem Land schief laufen und sich nicht mit sich selbst beschäftigen wie das Grinsepferdchen Crupalla und der immer mehr einem chin. Faltenhund gleichende Meuthen, die vor Boshaftigkeit und Intrigennschürerei jeden Tag um Jahre zu altern scheint, offensichtlich.
    Dazu kommt noch die jämmerliche Vorstellung in der „Corona-Krise“ und die fehlende Stellungnahme und Reaktion auf „Moria“. Auf eine solche Alternative kann man gut und gerne verzichten.
    Eine Wende, wenn überhaupt, geht nur noch außerparlamentarisch, sprich auf der Strasse. Die Quer-Denken-Demos sind sicher ein guter Anfang, müssen jedoch fordernder werden und auch mit „Reichstagsbesetzungen“ einhergehen.
    Der Sturz der Regierung Ceau?escu kann hier als Beispiel dienen. Aber da müssen noch einige deutwche von Kuffnuken abgestochen werden, bis sich da was tut.

  206. @Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 14. September 2020 at 07:14

    „Da deutet darauf hin, dass es bei ca. 50 % Wahlbeteiligung verbleiben wird und das im 11 Mio Einwohnerland NRW.“

    So in etwa blieb es dann ja auch. Und darum gewannen die „Grünen“ hinzu.
    Deren Anhang geht immer wählen, das ist denen heilige Pflicht wie Aufnahme von „Flüchtlingen“.
    Die Spitzen der „Grünen“ freuen sich bestimmt immer, wenn irgendwo im Internet ein „Rechter“ flennt, Wählen bringe nichts. Die selbst wissen es ja besser und feixen sich eins.
    Vermutlich sind auch viele „grüne“ Trolle im Netz unterwegs und verbreiten das Narrativ, daß Stimmabgabe sinnlos sei.

  207. Da muss der Sauerstoff-Mangel zwecks Putzlappen vor Mund und Nase seine verherende Wirkung im Gehirn (falls noch vorhanden) voll ausgespielt haben. PlemPlem-Land zeigt sich von seiner besten Seite, aber nicht mehr lange.

  208. johann 14. September 2020 at 08:44
    dexit 14. September 2020 at 08:31

    Es geht vielen einfach noch zu gut bzw. es wird ihnen von der „öffentlichen Meinung“ ….

    Meinen Sie wirklich, ich kann nicht erkennen, das es den (meisten) Menschen in NRW gut geht.
    Nach dem Sterben der Zechen und der Abwanderung des Stahlbaus nach China landeten viele Kumpels in „Hartz IV“, denke ich. Auch sind die Zuständen in Duisburg Marxloh (ich war noch nicht dort, nur von Hörensagen) katastrophal. In Dortmund und anderen Städten ist es auch nicht besser.
    Also wo geht es den Leuten denn gut ??? Ich kann das nicht erkennen. Alles wird extrem teurer (v.a. Wohnraum) die Gewalt in Innenstädten nimmt zu, vielerorts Korruption der Politik, Klanwirtschaft, Dreck, Verwahrlosung…Mittlerweile müßte doch der Dümmste kapiert haben, wo die Reise hingeht, oder nicht ???
    Also für mich ist das Wahlergebnis ein Rätsel.

  209. Zu johann 14. September 2020 at 08:30
    Kat 14. September 2020 at 06:28

    In Remscheid (Seite 23) hat die AfD nur 1%, obwohl diese Stadt ein Loch ist ……
    ……..
    Das schlecht Abschneiden der AfD hängt mit dem guten Abschneiden von Pro Remscheid zusammen. Die haben über 5% bekommen. Im Städtedreieck ist „Pro“ wählbarer als die AfD.

  210. Auch hier wird wieder der Unfug verbreitet der politisch hirnamputierte deutsche Spießer würde einer auf Höcke gedrehten AfD massenweise den parlamentarischen Auftrag erteilen. Was für ein unerträglicher Schwachsinn.

    In Grunde bedeutet das, dass der Wähler eigentlich aufgeklärt ist und die AfD nicht wählt weil sie nicht rechts genug ist. Was für ein Schwachsinn.

    An Meuthen und manchen Anderen in der AfD kann auch ich zwar nichts finden, aber dass der politisch hirntote Westwähler die AfD wählt, wenn sie voll auf Höcke macht ist ein unerträglicher Stuss und zeigt dass eben auch rechte Absichten primitiv sein können.
    Ich sage nichts gegen Höcke als AfD-ler. Jenseits davon kann ich mir natürlich Gedanken über seine Ideologie machen. Aber das ist nicht vorrangig angesichts der verbrecherischen Politik der Einheitspartei. Da sehe ich Höcke nur als AfD-ler und es interessiert moch einen Scheiß, dass er rechts sein soll.
    Und die Leute, die es interessiert, dass er rechts ist sollen die AfD wählen, wenn sie auf Höcke macht. Was für ein Schwachsinn. Wenn das so wäre, wäre der Wähler ja aufgeklärt und würde sich nicht einschüchtern lassen.
    Wenigstens einmal wollte ich mich doch ausführlich äußern, auch wenn es nichts nutzen wird.

  211. Machen wir uns nichts vor die AfD ist fertig dank Meuthen und seiner liberalen Wirtschaftleute ohne patriotische Wurzeln. Die alle haben keinen Stallgeruch und sind nicht besser als die POlitiker der Altparteien das hat der Wähler erkannt und wählt alleine auis diesem Grund nicht mehr diese profillose AfD.
    Es muß eine neue partiotische Partei her oder es löst sich die Ost-AfD geschlossen mit allen Landesverbänden ab von der West-AfD und macht ihr eigenes Ding mit einem eigenem Bundesvorstand dann kann es nochmal was werden ansonsten war es das.

  212. INGRES 14. September 2020 at 09:13

    Man kann es auch konkreter ausdrücken. Das Potential einer Höcke-AfD würde (zumindest Im Westen) nach den bisherigen Erfahrungen im Bereich ehemaliger Rechtsparteien liegen. Oder waren die auch alle zu halb.
    Im Osten profitiert Höcke vielleicht eher davon, dass nicht er allein gewählt wird, sondern die Afd eben mitgewählt wird.

    Man mache sich bitte nochmal die Absurdität klar, die Leute würden nur auf eine offen patriotische Rechtspartei warten. Wann haben sie das denn in der Vergangenheit getan? Wieso wähöen sie dann nicht wenigstens AfD, um die Anderen Parteien wenigstens zu schwächen. Ich sage es nochmal: wer meint die Leute im Westen würden eine Höcke AfD wählen muß erklären, wieso diese aufgeklärten Patrioten nicht mal AfD wählen und sich auch sonst alles gefallen lassen.

  213. Der Unterschied zwischen der Bundesrepublik und der DDR:

    In der DDR wussten 90% der Bevölkerung, dass sie verarscht werden.

    In der Bundesrepublik merken es 90% immer noch nicht.

  214. Das gute Abschneiden der kleinen Gruppe Pro Remscheid (über 5 %) läßt den Schluß zu, daß man dort einen besseren Wahlkampf gemacht hat als die AfD (1 %).

    Eine Partei, die entweder von den Medien ignoriert oder verhetzt wird, muß den Schritt unmittelbar zu den Wählern machen, und zwar zu deren Briefkästen. Das kann weder die Antifa verhindern noch können es die Medien. Das ist zwar mühsam, aber sinnvoll und erfolgreich. Das scheint die AfD nicht gemacht zu haben, jedenfalls meinem Eindruck nach. Infostände allein bringens nicht, zumal die massiv behindert werden und auch immer nur wenige Menschen erreichen, nämlich die, die gerade unterwegs sind. Mit Flugblättern in die Briefkästen kann man ALLE erreichen.

    Ein gutes Wahlergebnis fliegt einem nicht von selbst zu. Ich rede jetzt von Köln, aber das Gesagte kann auch grundsätzlich gelten.

  215. In Grunde bedeutet das, dass der Wähler eigentlich aufgeklärt ist und die AfD nicht wählt weil sie nicht rechts genug ist. Was für ein Schwachsinn.

    Diese Aussage ist für Schwachsinn. Ich wähle eine Partei, die verspricht, meine Probleme zu lösen oder sie zumindest thematisiert.
    Die Begriffe rechts und links sind Schwachsinn !!
    Es gibt nur war oder unwahr, für mich zumindest. Nützlich oder unnützlich ! Und bald wird es nur noch oben und unten geben—für die meisten von uns wohl unten !!

  216. dexit 14. September 2020 at 08:56

    AFD….. und die fehlende Stellungnahme und Reaktion auf „Moria“. ….

    Das war nicht richtig. Im Bundestag in der Debatte um Moria hat sich die AFD deutlich positioniert, gegen eine Aufnahme der „Brandstifter“ und für einen Wiederaufbau der angezündeten Lager. Sorry, war etwas voreilig.

  217. dexit 14. September 2020 at 10:01
    In Grunde bedeutet das, dass der Wähler eigentlich aufgeklärt ist und die AfD nicht wählt weil sie nicht rechts genug ist. Was für ein Schwachsinn.

    Diese Aussage ist für Schwachsinn. Ich wähle eine Partei, die verspricht, meine Probleme zu lösen oder sie zumindest thematisiert.
    —————————————-

    Die Vokabel „rechts“ ist im Zusammenhang nicht glücklich (das war mitr schon aufgefallen). Aber inhaltlich ändert sich an meiner Aussage nichts. Wenn die Leute ihre Interessen wählen, dann müßten sie die ja kennen. Wenn sie dann trotzdem nicht AfD wählen, obwohl sie ihre Interessen kennen, dann würden sie also bewußt nicht AfD wählen.

    Das ist ganz offensichtlich Schwachsinn; denn es spricht nichts dafür, dass den Menschen politisch bewußt ist in welcher Situation sie sich befinden. Das ist aber ganz offensichtlich nicht der Fall; denn dann würden sie ja nicht die Einheitspartei wählen.

    Man kann allenfalls sagen die AfD versäumt es den Menschen ihre Interessen bewußt zu machen. Nun, das ist freilich ein Stück Arbeit von dem nicht klar ist wie es gelingen sollte. Kann ja jeder fpr sich selbst im Privaten versuchen.

  218. INGRES 14. September 2020 at 10:17

    Es ist allerdings so, dass die Vokabel „rechts“ teilweise eben angebracht war. Es war mir zu komplex und langwierig das im Einzelnen zu unterscheiden. Man kann aber grundsätzlich im Politischen „Rechts“ nicht einfach mit richtig gleichgesetzt werden. Deshalb habe ich die Vokabel „rechts“ verwandt. Es gibt politisch typisch „rechte“ Haltungen, z. B den Glauben an die patriotische Revolution (oder deren Beschwörung), die im Bürger schlummere und geweckt werden müsse. .Ich seh das pragmatischer.

  219. INGRES 14. September 2020 at 09:13

    Du hast vollkommen Recht.
    Personalien-Eskalation…. ist IMMER Spaltungsversuch. Das sind destruktive Stänkerer. Im besten Fall zu faul, um mitzuwirken.

    Die Gremien + Abstimmungen in der AfD regeln das schon selbst.

  220. Zu Bedenken ist allerdings, dass die AfD nicht überall flächendeckend angetreten ist, das erklärt zB die 1% in Remscheid. In vielen Wahlbezirken stand die AfD nicht auf den Wahlzettel. Aber es ist noch viel Luft nach oben. Besonders bei den Nichtwählern.

  221. Deutschland hat wohl das verblödeste Wahlvolk in der EU
    Fast 20 % für die Grünen ÖKO-Koran-Nazis, eine Grün-Schwarze oder RRG auf Bundesebene, ist der Untergang Deutschlands, dann wirds Bürgerkriege geben

  222. Na, „Gemäßigte“ AfD Wähler von der alternativen Mitte, die Wunden schon geleckt? Lucassen der Verantwortliche schreibt sogar von einer kleinen Volkspartei obwohl man kaum die 5% geschafft hat. Für wie blöd man doch AfD Wähler hält.

  223. INGRES 14. September 2020 at 09:13
    Auch hier wird wieder der Unfug verbreitet der politisch hirnamputierte deutsche Spießer würde einer auf Höcke gedrehten AfD massenweise den parlamentarischen Auftrag erteilen. Was für ein unerträglicher Schwachsinn.

    In Grunde bedeutet das, dass der Wähler eigentlich aufgeklärt ist und die AfD nicht wählt weil sie nicht rechts genug ist. Was für ein Schwachsinn.
    —————
    Eines sollte Ihnen schon klar sein, hätte man Kalbitz, Höcke, Brandner, Tillschneider, Reichhardt, regelmäßig in den Wahlkampf NRW mit eingebunden, wäre ein viel besseres Ergebnis raus gekommen. Das Leute wie Höcke und Kalbitz auch in NRW die Hallen regelmäßig füllten als noch Röckemann das Sagen hatte beweisen viele Videos. Versucht nicht irgendwas schön zu reden die Wähler sind schuld oder Manipulation im Spiel. Niedersachsen ist scheinbar aufgewacht. Dort ergriff angeblich diese Dana Guth die Flucht wie einst Lucke. Ihr sogenannten „Gemäßigten“ wollt eine FDP 2.0 und dumme Arbeiter als Wahlvieh. Ist das euch noch nicht aufgefallen das so etwas nie funktionieren kann?

  224. Oxenstierna 14. September 2020 at 10:00
    Das gute Abschneiden der kleinen Gruppe Pro Remscheid (über 5 %) läßt den Schluß zu, daß man dort einen besseren Wahlkampf gemacht hat als die AfD (1 %).
    ———————–
    Da kann man den sogenannten „Guten“ in der AfD nur zurufen – Finde den Fehler!

  225. SAP917 14. September 2020 at 12:02
    Die AfD stand in vielen Bezirken nicht auf den Wahlzettel. Wie soll da ein gutes Ergebnis zustande kommen?
    #———————

    Wer will schon für eine Wessi AfD gestrickt nach FDP Muster noch antreten? In NRW gibt es doch das Original Lindner und Der kam kaum über die 5% Hürde. Und wie viele werden in der AfD erst gar nicht aufgenommen weil sie Patrioten sind. Die Wessis werden es nie begreifen das es keine Wählerschaft für „Privatisierung“ gibt.

  226. Trotz des hohen Anteils des grünen Gesindels in NRW ist es zu begrüßen, dass es die AfD im Gegensatz zu FDP und Linken ein Plus zu verzeichnen hat.
    Allerdings stimmen die Ergebnisse traurig. Deutschland ist verloren!! Dank der Zuwanderungspolitik unserer
    Volks- und Vaterlandsvertreter.

  227. Na wenn die Wahlbeteiligung nur bei 51,5% lag dann haben ja 48,5% nicht gewählt. Die da noch an die Urne gehen sind somit nur diejenigen, die von dem rotlinksgrünen Idis besonders bevorzugt werden und für Verbrechen, Vergewaltigungen, Morden, Raub und allen sonstigen Untaten gelobt und beschenkt werden, also wer? Die mit Doppelpässen eingebürgerten Taugenichtse mit Verwandtschaft und Anhang und eben jeder der nichts mit Arbeit und Leistung am Hut hat und sich in nicht berechtigter Weise Deutsch nennen darf. So eine Wahl ist das Wort Wahl nicht wert und ist nur für das Gesindel gemacht und bestimmt.

  228. Ich hatte vor Tagen über die Wählerschaft geschrieben und lag richtig. NRW ist die Kasse der Sozialhilfeempfänger die „wohnkultur“ in vielen Stadteilen ist der beste Beweis.
    Ich bin froh, wenn ich wieder weg bin und nur Dienstlich da zutun habe.

  229. Wahlbeteiligung bei 51,5%. Bei 80% Wahlbeteiligung hätte die AfD bestimmt 10% bekommen. Die Leute sind einfach zu Haus geblieben weil dieses Personal der AfD keine Bindung zum Wähler mehr hat.

  230. Also , ich habe mir gestern die Parteienrunde im Rotfunk ( WDR ) angeschaut .

    Ich meine ,dass Hr. Lucassen (AfD ) zu sehr noch von seiner militärischen Verganegnheit geprägt ist , indem er auf Fragen der wirklich nicht bissigen, eigentlich neutralen Moderatorin nur ganz kurz u.bündig , als kostetet es viel Geld , wenn mal viel redet , wie bei Militärs geantwortet hat .

    Lucassen muß noch dringend lernen , dass man als Afd ler , wenn man gefragt wird , schnell und viel redet .

    Außerdem hat er überhaupt nicht erwähnt , wie die NRW-AfD im Wahlkampf eine regelrechte Unterdrückung erfahren hat ( Entzug der Treffpkt . in Gaststätten , Wahlplakate in Massen zerstört usw. )
    Von all dem kam kein Sterbenswörtchen aus dem Munde Lucassens .

    Als, er auch noch von dem SPD-Mann als extrem Rechter beleidigt wurde , saß er so still da , als sei er schwerhörig .

    Der AfD-Brüssel -Flüchtige EX-Bergmann Guido Reil wäre wohl der viel passendere NRW-Vorsitzende , denn er hat ein schnelles Mundwerk , ist ein Ruhrpottler und ist in NRW bodenständig . Lucassen eben nicht .

    Aber leider hat sich G. Reil ins bequeme und besser bezahlte Brüssel verdrückt . – Ist er überhaupt im Kommunalwahlkampf für die AfD aufgetreten ?

  231. @Rasch65 gestern 19.59
    ……. mit die Zwei, meinte ich natürlich, Meuthen u. Crupalla !
    Hier schreibt jemand ; ….. man sollte nicht vergessen, dass nur
    51 % gewählt haben !
    Das ist ja dann noch ein schlimmeres Armuts-Zeugnis, als die Wahl
    selbst. Das bezeugt nur, dass die AFD keinen mehr hinter den Ofen hervorlockt !

  232. @“Mathias 14. September 2020 at 12:13

    Oxenstierna 14. September 2020 at 10:00
    Das gute Abschneiden der kleinen Gruppe Pro Remscheid (über 5 %) läßt den Schluß zu, daß man dort einen besseren Wahlkampf gemacht hat als die AfD (1 %).
    ———————–
    Da kann man den sogenannten „Guten“ in der AfD nur zurufen – Finde den Fehler!“
    Na bei afd-remscheid findet man nur ein Text von 2018 nix zu den Kandidaten!

  233. Ich war gestern auch bei der Wahl. Man bekam 4 Wahlzettel aber auf 3 Wahlzetteln war die AFD mit keinem Kandidaten vertreten. Man könnte ich mich aufregen.

  234. ich2 14. September 2020 at 14:53
    @“Mathias 14. September 2020 at 12:13

    Oxenstierna 14. September 2020 at 10:00
    Das gute Abschneiden der kleinen Gruppe Pro Remscheid (über 5 %) läßt den Schluß zu, daß man dort einen besseren Wahlkampf gemacht hat als die AfD (1 %).
    ———————–
    Da kann man den sogenannten „Guten“ in der AfD nur zurufen – Finde den Fehler!“
    Na bei afd-remscheid findet man nur ein Text von 2018 nix zu den Kandidaten!

    So ganz richtig ist das nicht; die Webseite gibt schon einiges her.
    Man sollte sich aber von dem Gedanken frei machen, daß die Wahlen nur durch eine gute Internet-Präsenz gewonnen werden. Nicht einmal überwiegend ist das der Fall!
    Sondern man muß auch die erreichen, die nicht so viel im Internet unterwegs sind und erst recht die, welche sich mit dem Internet gar nicht auskennen oder nicht daran interessiert sind. Die Wählerschaft besteht nicht nur aus der Smartphone-Generation, sondern auch von dem Rentner, der am liebsten seinen Vorgarten kehrt oder den Berufstätigen, die ihren Feierabend anders als mit Surfen verbringen wollen. Die aber ALLE jeden Tag in ihren Briefkasten schauen. Und DORT müssen sie dann Informationen finden, die sie in der ARD-Tageshow und in den Quatschklubs im Fernsehen nicht hören.

    Wer heilt, hat recht. Das gilt für Ärzte. Und wer siegt, hat es richtig gemacht. Das gilt in der Politik. In diesem Fall war es in Remscheid halt nicht die AfD.

    Habe die Ehre!

Comments are closed.