Bundespräsident Steinmeier hat einen Corona-Gedenktag vorgeschlagen. Gerne, sagt PI-NEWS-Autor Wolfgang Hübner - dann aber richtig!

Von WOLFGANG HÜBNER | Es mag überraschen: Aber ich bin ein ausgesprochener Freund des Vorschlags unseres Bundespräsidenten, demnächst feierlich einen Corona-Gedenktag zu begehen. Nur über die Gestaltung denke ich etwas anders als Frank-Walter Steinmeier. Doch das lässt sich gewiss noch klären. Ich bin ja auch nur der leicht abweichenden Meinung, dass nicht die Opfer im Mittelpunkt dieses Gedenktages stehen sollten, sondern die Helden von Corona. Denn die Opfer zu ehren, würde sofort zu vielen weiteren Gedenktagen führen. Zum Beispiel zum Gedenktag für die Opfer von Krankenhauskeimen; oder für diejenigen, die sich selbstlos für die staatlichen Einnahmen aus Tabak- und Alkoholsteuern geopfert haben; und so weiter und so fort – die Opfergedenktage würden kein Ende nehmen und dem Bundespräsidenten keine freie Minute mehr gönnen.

Außerdem müssen Gedenktage nicht immer so traurig sein, wir sind schließlich ein optimistisches, zusammen mit der ewigen Kanzlerin vergnügt nach vorne schauendes Volk. Ein solches bedarf unbedingt der Helden. Und Corona hat sie uns doch so reichlich beschert: Da ist der wuschelige Liebling der maskierten Nation, Dr. Christian Drosten. Millionen hat dieser mutige Wissenschaftler vor dem grausamen Erstickungstod gerettet. Und was wäre aus Deutschland geworden ohne den berühmtesten Veterinärmediziner Europas, ohne unseren Dr. Lothar Wieler? Tag für Tag hat er in der ARD-Tagesschau mit ernster Miene unseren Untergang nur deshalb beschworen, um uns vor diesem zu bewahren. Kaum weniger segensreich war auch das Wirken des SPD-Doktors Karl Lauterbach, der keine, wirklich keine Talkshow gescheut hat, seine vor der Apokalypse warnenden Botschaften zu kommunizieren.

Und da wir nun schon bei der Politik sind: Ganz besonders im Mittelpunkt des kommenden Corona-Gedenktages muss selbstverständlich der entschlossenste aller Virus- und Covidiotenvernichter stehen, also Bayerns ganzer Stolz, der Söder Markus aus Nürnberg. Wie dieser Landesvater die tödliche Seuche entschlossen in die Schranken gewiesen, seine Bajuwaren zu den glücklichsten Maskenträgern der Welt und sich nebenbei noch zum Kanzlerkandidatenfavoriten gemausert hat – das ist ein Heldenepos, das am Gedenktag nur von einer Frau angemessen gewürdigt werden kann, nämlich von Angela Merkel. Dafür darf hernach der Söder Markus mit Tränen in den Augen die Lobrede auf die epochal bewegende Kanzlerinnenansprache zum Lockdown halten.

Der Corona-Gedenktag soll aber nicht verstreichen ohne Würdigung von ARD, ZDF und allen Medien, denen es Tag für Tag, Abend für Abend so erfolgreich gelungen ist, 80 Millionen (minus zwei bis drei Millionen unbelehrbaren Covidioten, Verschwörungstheoretikern, Esoterikern und Rechtsextremen) in heilsamen Schrecken vor dem Killervirus zu versetzen. Und dankend sollte bei der Corona-Gedenkfeier auch YouTube erwähnt werden, wo von verantwortungsbewussten Zensoren alles unternommen wurde, um hetzerische Beiträge solcher Scharlatane wie diesem Professor mit dem undeutschen Namen Sucharit Bhakdi zu löschen.

Der Corona-Gedenktag, der unbedingt in dem kürzlich so tapfer verteidigten Reichstag stattfinden muss, wird gewiss ein Hochamt der neuen Corona-Demokratur – natürlich mit maskierten Kinderchören und einer der gewohnt fesselnden Steinmeier-Reden. Kein Zweifel: Deutschland freut sich darauf!


Hübner auf der Buch-
messe 2017 in Frankfurt.

PI-NEWS-Autor Wolfgang Hübner schreibt seit vielen Jahren für diesen Blog, vornehmlich zu den Themen Linksfaschismus, Islamisierung Deutschlands und Meinungsfreiheit. Der langjährige Stadtverordnete und Fraktionsvorsitzende der „Bürger für Frankfurt“ (BFF) legte zum Ende des Oktobers 2016 sein Mandat im Frankfurter Römer nieder. Der leidenschaftliche Radfahrer ist über seine Facebook-Seite erreichbar.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

84 KOMMENTARE

  1. Ich meine ja aus Corona ist theoretisch die Luft raus. Es ist alles geklärt. Deshalb kann man es jetzt auch in den Kakao ziehen. Aber es gint immer noch wieder die ein oder andere Sachmeldung:

    Kein Lehrer in Bayern infiziert?

    Am 8.9.2020 teilt die bayerische Gesundheitsministerin Melanie Huml mit, dass von den bisher über 20.000 getesteten Lehrkräften nur 22 ein positives Testergebnis erhalten haben, was einem prozentualen Anteil von 0,1% entspricht. ( pos. prädiktiver Wert bei niedriger Prävalenz)

    Selbst wenn man von optimaler Spezifität (99,9%) der Tests ausgeht, heißt das, dass praktisch keiner der 20.000 Lehrkräfte ein echt-positives Testergebnis erhalten hat. Geht man davon aus, dass die Stichprobe von über 20.000 Lehrkräften für die Gruppe der 25-65 Jährigen einigermaßen repräsentativ ist, gibt es in dieser Personengruppe also zumindest in Bayern aktuell keine Infektionen mehr.

    Absurderweise hat Bayern trotz eines solchen Ergebnisses eine Maskenpflicht im Unterricht für Schüler und Lehrkräfte ab der 5. Klasse eingeführt.

    Quelle: der gefährliche, wirre wodarg.com

    Ich hatte übrigens auch schon gefragt, ob man mittlerweile bei über 10 000 000 Tests nicht langsam repräsentative Aussage treffen kann, da ja doch die Stichprobe langsam ziemlich groß ist und eigentlich als zufällig angesehen werden kann.

  2. Diese ganzen staatlichen Corona-Helden sollten eine schöne Feier auf Kosten der Steuerzahler veranstalten und dazu Horst Kläuser, Ex-WDR-Journalist, einladen. Da kommt dann sicher eine Bombenstimmung auf, sollte er seine Aktentasche mitbringen.

  3. Finde die Idee sehr gut, auch wenn sie von ihm kommt!
    Aber hier noch kurz was wichtiges zu Moria, ein TWEET von dem grünen EU-Abgeordneten Erik Maquardt:
    „Zu den Hintergründen des Brandes höre ich, dass eine Gang aus 40 Menschen angefangen hat, Feuer im Camp zu legen. Die Menschen kommen wohl aus dem Camp. Die Polizei soll das Camp verlassen haben und es dem Feuer überlassen haben. Vielleicht waren sie überfordert…“
    Noch Fragen!

  4. Gleich nach der Trauerfeier bitte einen Corona-Leugner-Beauftragten (in allen Bundesländern!) benennen.
    + einen „Leugner-Rat der Bundesregierung“ mit sämtlichen Konfessionsvertretern. …wobei, es könnte sein, dieser existiert bereits.

  5. Ich glaube auch, dass man Frau Doktor Merkel für ihren unermüdlichen Kampf gegen die Corona Pandemie ehren sollte.

    Wir machen das schon seit langem. Jedes Mal, wenn sie eine ihrer welthistorischen Reden hält, bekränzen wird den Fernseher mit Lorbeer, zünden die Kerzen an und lassen auf unserer HiFi-Anlage Beethoven laufen.

    Ja, eine altmodische Anlage zu der Zeit, als wirklich HIFI gab. Leider immer zu laut, um Frau Dr. Merkel zu verstehen…

  6. Corona macht das Leben schwer!
    Corona geben wir nicht mehr her!

    Ihre Bundesregierung

    „Die Bundesregierung der Bundesrepublik Deutschland (Abkürzung BReg), auch Bundeskabinett genannt, ist ein Verfassungsorgan und übt die Exekutivgewalt auf Bundesebene aus. Sie besteht gemäß Art. 62 des Grundgesetzes für die Bundesrepublik Deutschland (GG) aus dem Bundeskanzler und den Bundesministern.“

    Gründung: 15.09.1949

    Hauptsitz: Berlin Berlin, Deutschland Deutschland

  7. Ich habe heute morgen meine Eltern zur letzten Ruhe gebettet.
    Sie sind Ende März an Parkinson und Krebs verstorben – kein Corona.
    Nach 5 Monaten durfte ich sie jetzt endlich beerdigen.
    Allerdings waren die betreffenden Krankenhäuser so in einem Panik-Corona-Epedemie Modus, das ich mir denke, sie wollten gar keinen Schwerkranken mehr helfen. Alles war auf die Scheingrippe fixiert. Aufgeputscht von ehrlosen Politikern.
    Das, Krank-Walter und alles ähnliches Gesocks, werde ich Euch nicht vergessen.
    Hoffentlich sehen wir uns bald.

  8. OT
    Die AfD belebt den Petitionsausschuss und die Demokratie!

    Anbei sehen Sie meine heutige Rede zum Tätigkeitsbericht des Petitionsausschusses im Deutschen Bundestag. Diesmal wurde nicht nur während der Rede, sondern schon gleich nach wenigen Sekunden von Seiten der Altparteien reingeplärrt.

    Seit die AfD im Jahr 2017 in den Bundestag eingezogen ist, hat sich der zuvor kontinuierliche Rückgang an Petitionen umgekehrt. Die AfD hat die Politik ein Stück wiederbelebt und Menschen zurück in den politischen Diskurs gebracht, die sich zuvor nicht mehr vertreten gefühlt hatten!

    In dem Dezember diesen Jahres wird die erfolgreiche Petition zu einer Einführung einer Expertenkommission zur Corona-Politik öffentlich behandelt. Diese Kommission soll sowohl mit Befürwortern als auch mit Kritikern besetzt werden, anders als es in der Regierung momentan der Fall ist, die mit Christian Drosten und Lothar Wieler nur zwei Meinungen gelten lässt.

    https://www.facebook.com/Johannes.Huber.AfD/posts/4327832813924641

  9. Sehr schön geschrieben, Herr Hübner, auch wenn ich nicht vollständig Ihre Meinung zum Thema teile. Aber warum wollen Sie unseren BGM Spahn nicht ehren?

    War er es doch, der, gut vorbereitet und gelassen, aber ohne eine einzige Maske auch nur für Ärzte und sonstiges medizinisches Personal, ohne einen Tropfen Desinfektionsmittel, mit blossen Händen die Bedrohung bekämpfte, sogar in vollen Aufzügen ohne jeglichen Schutz. Der schon frühzeitig um Verzeihung zu bitten begann, ohne zu sagen, warum. Der elegant das Beschaffungsproblem für die Seuchen-Zukunft für nur wenige Millionen Euro durch Ernst & Young analysieren liess. Und die zweite Welle mit als Erster vorhersah.

    Ich finde, er muss unbedingt auch geehrt werden. Durch wen? Selbstverständlich durch seine Vorgesetzte, unsere liebreizende, wohlriechende, mit unendlicher Klugheit ausgestattete Kanzlerin.

  10. Lambrecht will Aufklärung über Verschwörungstheoretiker verstärken
    Justizministerin Christine Lambrecht (SPD) will mit einem Demokratiefördergesetz die Aufklärung über Verschwörungstheoretiker verstärken und institutionalisieren.
    Berlin (dts Nachrichtenagentur) – „Ein großes Problem ist, dass viele gesellschaftliche Projekte zur Stärkung der Demokratie nur eine befristete Finanzgrundlage haben“, sagte die SPD-Politikerin der „Rheinischen Post“. So könnten die Organisationen nicht längerfristig planen und es sei schwer, kompetente Mitarbeiter auf Dauer zu halten. „Wir brauchen deshalb ein Demokratiefördergesetz, das eine dauerhafte Finanzierung sicherstellt“, sagte Lambrecht.
    Die Union solle das endlich erkennen. Die SPD-Seite der Bundesregierung sei da geeint und klar aufgestellt. Lambrecht verwies darauf, dass Extremisten häufig mit grob unwahren Behauptungen und gefälschten Nachrichten arbeiteten, die sich in Windeseile im Netz verbreiteten.
    „Wir brauchen deshalb viel mehr Aufklärung für einen kritischen Umgang mit Informationen im Netz.“ Bei manchen Verschwörungsgläubigen komme der Staat aber an seine Grenzen. Etwa, wenn ernsthaft behauptet werde, Deutschland werde in Wahrheit von Echsenwesen regiert.
    Diese Menschen seien dann Sachargumenten nicht mehr zugänglich. „Wir können und wollen solchen Blödsinn nicht verbieten. Deswegen müssen wir schon in der Schule die Kritikfähigkeit der Kinder stärken, damit sie nicht auf dumpfe Parolen und idiotische Mythen hereinfallen. Sondern erkennen, dass dahinter Ideologien stecken, die sich gegen die Demokratie und die freiheitliche Gesellschaft richten“, sagte die Justizministerin.
    Meldung der dts Nachrichtenagentur vom 10.09.2020

    Sie wollen nicht mit Kritikern reden, vermengen Sachkritiker mit „Anhängern von Echsenwesen“ sie wollen mehr Steuergeld zur Bekämpfung und Diffamierung der Opposition einsetzen, unsere Kinder noch stärker indoktrinieren – und nennen das auch noch „Aufklärung“ und „Demokratieförderung“.

  11. Wolfgang Hübner lese ich immer wieder gern 🙂
    Die HeldenInnen wie Frau Spahn sollte man nicht vergessen.

  12. CDU-Mann Schäuble folgendes gesagt:
    »Die Corona-Krise ist eine große Chance. Der Widerstand gegen Veränderung wird in der Krise geringer. Wir können die Wirtschafts- und Finanzunion, die wir politisch bisher nicht zustande gebracht haben, jetzt hinbekommen…«

  13. Was sollen wir denn gedenken?

    Die generelle Sterblichkeit hat sich so gut wie nicht geaendert. Die 6000 NL-Coronatoten sind bloss nicht an etwas anderes gestorben.

    Nie gab es in den letzten 21 Jahren WENIGER niederlaendische Firmen die pleite gingen:

    https://www.cbs.nl/nl-nl/nieuws/2020/37/laagste-aantal-faillissementen-in-21-jaar-tijd

    Und auch die CO2-Emissionen gingen mit 21% herunter, meistens dank Homeoffice + neue regenerative Energiequellen.

    Party-time!

    https://www.geenstijl.nl/5155312/corona-co2-uitstoot-daalt-en-niemand-gaat-failliet/#comments

  14. Etwa, wenn ernsthaft behauptet werde, Deutschland werde in Wahrheit von Echsenwesen regiert.
    ——-
    Wieso? Word Deutschland etwa nicht von Echsenwesen regiert?

  15. Ich mochte einen gedentag fur die menschen die gestorben sind, weil sie durch diesen Corona wahnsin zu spat behandeld sind.

  16. Und für die liebreizende, wohlriechende, zartsanfte, wunderschönste und unendlich kluge Allhöchste zu Ehren soll es Brot und Spiele geben 1.000 Tage lang unter dem beliebten Motto divide et impera. Mit symbolischen Menschenopfern in Form der Ächtung Andersdenkender und deren sozialer Ausgrenzung. In der politischen Arena und den Strassenarenen sollen die allseits beliebten Grabenkämpfe weiter angeheizt werden und kein Blutopfer kann garstig genug sein für die liebreizende, wohlriechende, zartsanfte, wunderschönste und unendlich kluge Allhöchste.

  17. DIE ROTE STEINEULE & EIN MULATTE

    In Video-Chat: Bundespräsident Steinmeier und
    Bayern-Star Gnabry betonen hohe soziale Komponente
    des Fußballs
    Redaktion Sportbuzzer
    RedaktionsNetzwerk Deutschland
    09.09.2020 / 18:57 Uhr

    Der Sport könne in Form von sozialen Projekten genutzt werden, „um Menschen auf einen Weg zu bringen, der ihnen hilft, ihr eigenes Leben zu gestalten“, sagte Steinmeier während eines Video-Chats auf der Plattform Instagram. Gerade jungen Menschen könne durch Fußball „Mut und Zuversicht“ gegeben werden.

    (Anm.: Besonders beim Amateur- u. auch Kinderfußball.
    Türken u. Afghanen verprügeln Kicker u. Schiedsrichter;
    türk. Väter treten deutsche Kicker, Kinder u. Väter k.o. usw.)

    Prickel* Steinmeier ist Schirmherr des wohltätigen Netzwerks „streetfootballworld“. Der Fußball könne manchmal auch in der Politik helfen, erzählte der frühere Außenminister augenzwinkernd. Fußball sei „eine Möglichkeit, ein Gespräch zu eröffnen und etwas Freundlichkeit zu zeigen, wenn man weiß, dass das Gespräch schwierig wird“.
    https://www.sportbuzzer.de/artikel/in-video-chat-bundesprasident-steinmeier-und-bayern-star-gnabry-betonen-hohe-soz/

    *
    Beim TuS 08 Brakelsiek nannten sie den defensiven Mittelfeldspieler Steinmeier „Prickel“
    Quelle: picture alliance / dpa

    Fasten
    Che Steinmeier „ist evangelisch-reformierter Christ[6] und gehört der reformierten Bethlehemsgemeinde in Berlin innerhalb der Evangelischen Landeskirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz an.“ (WIKI)

    Zwischen seinem Geburtstag am 5. Januar und Ostern fastet Steinmeier, verzichtet auf Alkohol und Süßigkeiten. Aber allzu dogmatisch hält er es nicht. In der Flughafenlounge am Ronald Reagan Airport in Boston, im Februar 2013, griff er fröhlich zu Orangensaft, Chips und Schokolade. „Die Fastenzeit hat begonnen“, sagte ein Mitreisender. Steinmeier lachte und antwortete: „Die Fastenzeit gibt es nur im Inland. Das ist wie im Ramadan: Das Fastengebot gilt nicht für Reisende.“
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article161971972/Nackt-mit-Asselborn-in-Honeckers-Flugzeug.html

    WIKI: „Während seiner Studienzeit gehörte er gemeinsam mit Brigitte Zypries zur Redaktion der linken Quartalszeitschrift Demokratie und Recht (DuR), die unter Beobachtung des Verfassungsschutzes stand.[3] Die Zeitschrift erschien im Pahl-Rugenstein Verlag, von dem sich später herausstellte, dass er von der DDR finanziert wurde.[4]“

  18. Abgeordnete und Mitarbeiter des Bundestags in Berlin müssen
    nach der Sommerpause Masken tragen — sollen aber wegen der
    dadurch ansteigenden Kohlendioxidkonzentration im Blut den
    Mund-Nasenschutz alle 30 Minuten unterm Kinn ablegen, um durchzuatmen.

    https://corona-transition.org/deutscher-bundestag-warnt-seine-mitarbeiter-vor-hohen-co2-werten-im-blut-durch
    und der Focus-Bericht:
    https://www.focus.de/politik/deutschland/hausmitteilung-an-abgeordnete-bundestag-erklaert-bizarre-masken-empfehlung-und-rudert-jetzt-zurueck_id_12397938.html

  19. Der Corona-Gedenktag sollte immer einen Tag vor dem Gedenktag an die von Migranten ermordete Deutsche liegen.

  20. Wenn es „Frei“ gibt, wieso nicht,
    machen wir n Verkauf offenen Corona Gedenktag.
    Das fördert den Umsatz,und sorgt sicher auch dazu,
    daß sich der eine oder andere infiziert,so daß man
    diesen Tag,immer wieder zelebrieren kann.
    Einfacht toll,wie sensibel unsere Politiker doch reagieren.
    Oder sind se doch nur Strunzdumm, wegen der letzten
    großen Grippewelle, ca. 25 000 tote Menschen,gabs gar nix!

  21. Wenn Corona so wichtig ist, dann dürfen keine Infizierten aus Moria aufgenommen werden. Kontaktpersonen der Infizierten genauso.

  22. .
    Tja, was
    wären unsere
    so sehr um das
    Volkswohl besorgten
    Politiker bloß ohne Corona !
    Da muß dem Virus doch
    gedankt werden, daß
    es ihnen so gut
    in die Hände
    spielt …
    .

  23. @ sommerwind 10. September 2020 at 13:47
    „… Nachdem am Montag eine Schülerin in einem Schulbus bei
    Germersheim (Rheinland-Pfalz) zusammenbrach und wenig
    später in einem Karlsruher Klinikum starb, stellt sich vermehrt
    die Frage nach der Verantwortbarkeit der MNB-Pflicht…“
    ————————————–
    Wäre das meine Tochter und es käme heraus, dass der Maulkorb schuld am Tod meines Mädchens hat, ich wüsste nicht was ich täte!
    Mein restliches Leben – und Geld – würde ich dafür einsetzen, dass Spahn und Co. ihres Lebens nicht mehr froh würden…. (Mehr darf ich hier nicht schreiben)

  24. @ sommerwind 10. September 2020 at 14:02

    Affenzirkus Deutschland & Affendressur. Toll!

    +++++++++++++++++++++++

    @ Alle

    Bitte niemals vergessen!
    Große Koalition Steinmeier schlägt Merkel für Kanzleramt vor
    https://www.augsburger-allgemeine.de/img/politik/crop17392791/3089562643-cv16_9-w940/Steinmeier-und-Merkel-Waere-jetzt-Bundestagswahl-stuenden-die-Zeichen-auf-Bildung-einer-Grossen-Koalition.jpg
    Auf dem Weg zur Regierungsbildung hat Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier den nächsten Schritt eingeleitet: Kanzlerin soll wieder Angela Merkel werden. Das teilte das Bundespräsidialamt mit.
    05.03.2018, 15.37 Uhr
    Eine Sprecherin Steinmeiers teilte am Montag mit: „Der Bundespräsident hat mit Schreiben vom heutigen Tag dem Deutschen Bundestag vorgeschlagen, gemäß Artikel 63 Absatz 1 des Grundgesetzes Frau Angela Merkel zur Bundeskanzlerin zu wählen.“
    https://www.spiegel.de/politik/deutschland/frank-walter-steinmeier-schlaegt-angela-merkel-als-kanzlerin-vor-a-1196508.html

  25. Wessen wird da gedacht?

    Ist es das Selbstmitleid, der Gloablisten, Spahn und Co das drückt, die Krankheit durch entsprechende Grenzmanagement, bereits anfang 2020, nicht außerhalb des Landes, auch Europa, gehalten zu haben. Nicht frühzeitig Menschenversammlungen einzuschränken.

    Aus China war alles bekannt.

    Politiker sollen wohl informiert im vorausschauen Agieren.

    Globalisierung funktioniert so nicht.
    Man hat nicht umsonst Grenzen erfunden die man Schützt. Das sind nicht nur Verwaltungsbereiche sondern auch Krankheitsbegrenzungen.

    Sieht man auch an dem heutigen Schweinepesteinfall in Deutschland.

    Schießt man der Landwirtschaft jetzt vollends in das Knie.

    Mindesten halb China wird jetzt der Schweinefleischbedarf nicht mehr gedeckt bekommen.
    Sie Konsumieren Deutsches Schweinefleisch da die Krankheit im eigen Land grassiert.

  26. Ich bin ja auch nur der leicht abweichenden Meinung, dass nicht die Opfer im Mittelpunkt dieses Gedenktages stehen sollten, sondern die Helden von Corona.
    —————————————
    Nee, doch lieber die Opfer. Aber nicht die Opfer der Krankheit (gibt es hier überhaupt welche, die nicht 95 waren und wahrscheinlich was anderes hatten?), sondern die Opfer der Maßnahmen.
    Opfer, die durch die Maßnahmen vereinsamt sind und Suizid begangen haben.
    Opfer, die wegen der Maßnahmen keine ordentliche Behandlung ihrer anderen Erkrankungen (Krebs, Herzleiden) bekommen haben und daran verstorben sind.
    Solche Opfer.

  27. AfD-Waehler
    10. September 2020 at 14:12
    @ sommerwind 10. September 2020 at 13:47
    „… Nachdem am Montag eine Schülerin in einem Schulbus bei
    Germersheim (Rheinland-Pfalz) zusammenbrach und wenig
    später in einem Karlsruher Klinikum starb, stellt sich vermehrt
    die Frage nach der Verantwortbarkeit der MNB-Pflicht…“
    ————————————–
    Wäre das meine Tochter …

    .. Würde sie keinen Mundschutz tragen …

  28. Empfehle, ein neues Fenster zu öffnen und beim Lesen des Hübner’schen Artikels dazu ein bißchen pathetische musikalische Untermalung auf sich wirken zu lassen – das passt ganz wunderbar zu seiner Laudatio! 😉

    https://www.youtube.com/watch?v=xCEEY5LLNgw
    ——————————————————–
    AggroMom 10. September 2020 at 13:24

    Fazit zu Corona;
    Noch nie hat etwas das aus China importiert wurde so lange gehalten und war so teuer

    Geiler Kommentar!

  29. @ Goldfischteich 10. September 2020 at 13:52

    Etwa, wenn ernsthaft behauptet werde, Deutschland werde in Wahrheit von Echsenwesen regiert.
    ——-
    Wieso? Word Deutschland etwa nicht von Echsenwesen regiert?

    ******************************

    Der Zentralrat der Echsenwesen hat sich in einer offiziellen Erklärung distanziert: „Wir hatten mal einige Flugechsen mit einer solch niedrigen Intelligenz. Die sind aber vor langen Zeiten ausgestorben, auch weil wir sie mit Kräutern der Provence gewürzt, gegrillt und gefressen haben.“

  30. Barackler 10. September 2020 at 14:28
    @ Goldfischteich 10. September 2020 at 13:52

    Der Zentralrat der Esken hingegen spricht von „Covididioten“!

  31. Placker 10. September 2020 at 13:24

    Oh Mann, das tut mir leid!
    Und es bestätigt meine Vermutung, dass sich das Merkelregime in dieser Zeit viele Feinde gemacht hat…

  32. Ich schließe mich dem Vorschlag ebenso an, wie Herr Hübner!

    Der große Kommunistenführer und Massenmörder Lenin, dessen gigantisches Denkmal damals im Osten Berlins auf dem heutigen „Platz der Vereinten Nationen“ stand, wäre eine würdige Vorlage für unseren Frank Walter Ulbricht…ähm Steinmeier! Man brauch nur den Besitzer ausfindig machen, der das irgendwo (im Brandenburgischen?) eingegraben hat (man weiß ja nie…) und es wieder an seinen alten Platz stellen, den Kopf gegen das Eulengesicht vom Frank Walter Fischfilets drauf pappen, in rotem Marmor, versteht sich….

    Wer das damalige Lenindenkmal noch in Erinnerung hat der weiß, dass Lenins Statue mit einer Hand in das Jackett griff, da wo man im Innenfutter die Brieftasche trägt. Der Volksmund sagte scherzhaft-ironisch in Bezug auf viele sozialistischen Vorzeigeprojekte trotz Mangelwirtschaft „…und wer bezahlt das alles??“

    Passt doch wie die (nationalistische) Thälmannsche Faust aufs Auge unseres obersten Chefideologen mit kommunistischen Migrationshintergrund!

    Darunter die Konterfeis von Merkel, Spahn, Drosten, Wieler, Söder, Lauterbach, Lusche Laschet….
    in heroischer Pose, wie man es aus den gigantischen kommunistischen Denkmälern her kennt, in den dahinterstehenden Beton der Plattenbauten gemeißelt und abwechselnd in EU-Blau mit Sternen und Rot mit Hammer und Sichel angestrahlt!

    Ich hätte auch schon einen Namen für dieses Monument unserer bescheidenen, selbstlosen Helden, die ihren Untertanen den Maulkorb verpasst und das ehemals wirtschaftlich erfogreichste Deutschland in den Bankrott getrieben haben bzw. noch feste dabei sind, dies zu tun:

    Das Denkmal der Schande!

  33. Steinmeier sollte auch einen Gedenktag für „erschöpfte Geiseln“ abhalten:

    https://www.welt.de/politik/article1044672/Ist-deutsche-Geisel-doch-erschossen-worden.html

    Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier hat am Abend erklärt, dass eine der beiden deutschen Geiseln in Afghanistan vor Erschöpfung gestorben ist. Eine deutsche Zeitung berichtet indes, unter Berufung auf Sicherheitskreise, über Schussverletzungen an dem Leichnam.
    ..
    Einer der beiden in Afghanistan entführten Deutschen ist in Geiselhaft gestorben. Er sei offenkundig „den Strapazen erlegen, die ihm seine Entführer auferlegt haben“, sagte Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD). Jetzt müsse „das Menschenmögliche und Verantwortbare“ getan werden, um das Leben der zweiten Geisel zu retten.

    Allerdings ist diese Geisel laut einem Bericht der „Bild am Sonntag“ bereits von deutschen Behörden in Afghanistan untersucht worden. Die Zeitung berichtete unter Berufung auf Sicherheitskreise, bei der Untersuchung habe sich herausgestellt, dass der Leichnam des Bauingenieurs Schussverletzungen aufweise. Das Außenministerium wollte den Bericht am Samstagabend nicht kommentieren. Eine Sprecherin erklärte, sie könne nur auf die Äußerungen von Außenminister Frank-Walter Steinmeier verweisen.

  34. @ AggroMom 10. September 2020 at 14:18
    AfD-Waehler
    10. September 2020 at 14:12
    @ sommerwind 10. September 2020 at 13:47
    „… Nachdem am Montag eine Schülerin in einem Schulbus bei
    Germersheim (Rheinland-Pfalz) zusammenbrach und wenig
    später in einem Karlsruher Klinikum starb, stellt sich vermehrt
    die Frage nach der Verantwortbarkeit der MNB-Pflicht…“
    ————————————–
    Wäre das meine Tochter …

    .. Würde sie keinen Mundschutz tragen …
    ————————————
    Stimmt! Habe mir gestern in YT ein Video angehört, in dem eine Mutter erzählt, wie sie mit ihrer Tochter (Maulkorbbefreit, sogar mit Attest) in der Schule gegen Direktorin, Schulamt usw. gekämpft hat – wie eine Löwin! – und am Ende mussten diese Perversen alle klein beigeben.
    Auch meine Kinder, so sie denn noch schulpflichtig wären, würden mit so einem Schmierlappen nicht in der Schule sitzen.
    (Wir würden es wahrscheinlich anders machen: Sie würden nach einer halben Stunde wegen Schwindel und Kopfweh vom Stuhl kippen und wenn der Lehrer sie zwingt, diesen Lappen wieder aufzusetzen, bekommen sie das Schmerzensgeld, dass ich dann wegen Nötigung und vorsätzlicher Körperverletzung von ihm einklage)

  35. Übrigens statistisch gesehen ist heute über den Daumen gepeilt die höchste Anzahl an Sterbefällen nach Tönnies, also seit dem 17 Juni zu erwarten. Allerdings ist dieses Sterben nach Tönnies (auch bei einigen Schwankungen) bisher ausgeblieben.
    Auch die Spitzen blieben seit 2,5 Monaten unter dem was man hochrechnen konnte (geschweige denn, was man anhand des Vergleichs mit März/April hätte erwarten müssen). Gestern lag der 7-Tage Schnitt wieder beim bisherigen Tief von 3. Das alles eben bei sich verdoppelnden und dann wieder verdoppelnden Infektionszahlen.

    Ich meine, es kann natürlich sein, dass es trotzdem bald wieder losgeht. Und es kann ja sein, dass in 100 Jahren wieder einer sterben könnte, wenn man heute keine Maßnahmen ergreift. Aber ich meine, es ist gerechtfertigt die Zahlen auch im Hier und Heute zu interpretieren Man muß nicht Recht haben, aber es ist gerechtfertigt.
    Ist es auch gerechtfertigt nach der Devise zu erfahren, es könnte ja?
    Nein, denn danach kann man nicht leben. Auch wenn man Recht haben könnte. Aber das ist nicht gerechtfertigt.

  36. INGRES 10. September 2020 at 14:39

    Die 2. Querdenkendemonstration in Berlin ist nun fast 2 Wochen her also müssten jetzt die Inifiziertenzahlen explodieren!

  37. Maria-Bernhardine 10. September 2020 at 13:55
    DIE ROTE STEINEULE & EIN MULATTE

    In Video-Chat: Bundespräsident Steinmeier und
    Bayern-Star Gnabry betonen hohe soziale Komponente
    des Fußballs
    Redaktion Sportbuzzer
    RedaktionsNetzwerk Deutschland
    09.09.2020 / 18:57 Uhr[…]

    Ach, das ist doch Garn nichts – Steini hatte als Aussenminister ganz andere Dinger auf Lager. Anklicken auf eigene Gefahr

    Der junge Künstler, mit dem unser aller heutiger Bundespräsident in trauter Zweisamkeit trällert, hatte allerdings noch ganz andere Verse über „deutsche Schlampen“ auf Lager

  38. „Corona-Gedenktag“…???
    Dann gedenken wir zuerst den Menschen, die in Alten- und Pflegeheimen, alleine sterben mussten, weil sie gnadenlos von ihren Familien isoliert wurden, während die Grenzen für „Flüchtlinge“, auch und gerade aus Hochrisikogebieten, niemals geschlossen waren…!!!

  39. Wer im Ausland BRD TV einschaltet, weil deutsches TV gibts auch im Ausland , wie SRF -Servus TV oder drei Südtiroler Regional-Privatsender , der bekommt beim Umschalten zu Allen BRD-Sendern ÖR und Private und dann die Meldungen Vergleicht,
    das grosse Grausen, sowas von linksgrün Unterirdisch geprägt, einfach zum Lachen, und dann die offensive Migrantenpropganda
    der ÖR oder Merkelfunk, mancher Ostdeutsche wird sich in der BRD denken, das hatten wir auch schon unter Honecker beim DDR-TV, Gott sei Dank gibt es in der EU noch TV-Medienvielfalt, weil ein deutscher „Reichsfunksender “ wie zu Zeiten des Herrn aus Braunau , das wäre schon längst der gesellschaftliche Untergang, der „Restdeutschen “ ausserhalb und Innerhalb der BRD

  40. Damit zwischendurch die Sendeminuten untertags richtig verteilt werden, muss überrall gekocht werden, selbstverständlich mit einen Quotennegerkoch , und man bald den Eindruck hat, dass die Gute Küche nicht mehr in Franreich oder Italien vorhanden ist, aber gut genug , dass man deren Rezepte stiehlt. Der Negerkoch beim ZDF der während des abschmeckens auch noch seinen Senf zur Migrationsthemen beimischen darf, ist die Lachnummer schlecht hin, Südtirol hat doppelt so viele Sterne und Haubenköche, wie die ganze BRD, und wohl jeder von denen würde euren ZDF-Negerkoch nicht mal als Hilfskoch eintellen, höchsten als Küchenhilfe zum Kartoffel schälen

  41. Ich fordere
    „Merkel macht uns alle platt“ Gedenktage und zwar vom 1.Januar duchgehend bis zum 31. Dezember

    hier eine der Begründungen, verfasst von R. Erös:

    Die Bluttat von Kandel, bei der ein angeblich 15-jähriger Afghane seine gleichaltrige Ex-Freundin erstochen hat, entsetzt die Republik. Einer der gefragtesten Interview-Partner ist der Mintrachinger Afghanistan-Experte Reinhard Erös. Wir haben ihn schon vor ein paar Monaten getroffen, hier unser Interview mit ihm.

    REGENSBURG Der Mintrachinger Reinhard Erös, Arzt und Politologe, gilt als guter Kenner des Mittleren Ostens. Seit 16 Jahren baut und betreibt er mit seiner Stiftung „Kinderhilfe-Afghanistan“ am Hindukusch über 30 Schulen und seit drei Jahren sogar eine Universität. Wir sprachen mit dem Ex-Oberstarzt der Bundeswehr über das Land, über Menschen, die hier bei uns Asyl beantragen und welche Auswirkungen der politische Rechtsruck aus seiner Sicht hat.

    Wollen alle Menschen aus Afghanistan zu uns?

    Erös: Nein. Es gibt viele Menschen, die sich in ihrer Heimat wohl fühlen. Zu uns kommen vor allem junge Männer ohne Hoffnung und Lebensperspektive. Sie fühlen sich seit 2015 geradezu von uns angeworben. In Afghanistan kann man seit acht Jahren die Deutsche Welle in den beiden Landessprachen empfangen. Die Bilder von Kanzlerin Angela Merkel auf Selfies mit Flüchtlingen, von jubelnden Deutschen am Münchner Hauptbahnhof, von Berichten über eine Million freie Arbeitsplätze haben dort geradezu eine Fluchthysterie ausgelöst. Man interpretierte dies geradezu als Aufforderung, in ein Land zu kommen, das dort als Paradies gilt.

    Das sind also nicht die Familien, die sich aufmachten?

    90 Prozent der 220.000 Afghanen, die seit 2015 zu uns kamen, sind junge Männer, anders als die Flüchtlinge aus Syrien. Dort herrscht seit 2013 ein brutaler Krieg mit 500.000 Toten. In Afghanistan gibt es keinen Krieg wie in Syrien, aber regelmäßig Anschläge mit circa 2.500 Toten pro Jahr. Kabul ist nicht Aleppo.

    Wenn über die Rückführung nach Afghanistan diskutiert wird, haben Sie das Gefühl, dass die Politiker und Medien die Situation einschätzen können?

    Allein die Tatsache, dass seit 2015 mehr als 4.000 Afghanen freiwillig zurückgekehrt sind, spricht doch schon Bände. Ihr Rückflug ist kostenlos, sie erhalten ein Handgeld von 600 Euro und vielleicht noch 1.000 Euro von deutschen Freunden – und versuchen ihr Glück wieder in ihrer Heimat. Wenn aber kürzlich acht Schwerverbrecher abgeschoben werden, wird bei uns in den Medien ein Bohei veranstaltet, als würden sie am Kabuler Flugplatz sofort umgebracht. Das ist natürlich Unsinn. Anders ist es, wenn westliche Politiker dort hinfliegen. Sie sind ein Ziel der Aufständischen. Aber die Taliban kämpfen doch nicht gegen ihr eigenes Volk. Ihre Anschläge richten sich gegen die aus ihrer Sicht westliche Marionetten-Regierung, gegen Polizei, Militär und gegen eigene Kollaborateure. Dabei nehmen die Taliban Kollateralschäden bei Ihrer Bevölkerung genauso brutal in Kauf wie US-Luftangriffe seit Jahren. Mindestens 30 Prozent der zivilen Opfer sind verursacht durch US- und afghanisches Militär!

    Immer mehr Verbrechen werden bekannt, die auch von Afghanen in Deutschland begangen werden. Liegt das am Wertekanon, der dort vorherrscht?

    Wer in Afghanistan eine Frau oder ein Kind vergewaltigt, wird vom Ehemann oder Vater umgebracht. Blutrache ist seit Jahrhunderten Teil des mittelalterlichen Wertekanons der Afghanen. Von einem durch westliche Aufklärung geprägten Rechtssystem ist man im ländlich geprägten Afghanistan noch weit entfernt. Etwas anders ist es in den Städten wie zum Kabul. Dort gibt es wieder hunderttausende junger Menschen, die eine Schule oder Universität besuchen. Aber das sind nicht die, welche zu uns fliehen. Circa 50 Prozent der Flüchtlinge aus Afghanistan können weder lesen noch schreiben. Sie waren nie in einer Schule, hatten also auch nie die Chance zu lernen und etwas über unsere Welt zu erfahren.

    Kann man diese jungen Männer hier integrieren, trotz dieser Einstellungen, etwa gegenüber Frauen?

    Die Integration von zehntausenden völlig ungebildeten, jungen Männern aus einem mittelalterlich geprägten, islamischen Kulturkreis ist eine Herkulesaufgabe, die wir in toto sicher nicht so schnell umsetzen können, wie sich dies manch Multi-Kulti Beseelter wünscht. Das afghanische Frauenbild entspricht zum Großteil dem in Deutschland vor 50 Jahren: Kinder kriegen, den Haushalt führen, sich aus den öffentlichen Angelegenheiten möglichst raushalten. Zuhause aber sind die Frauen der ,Chef‘, sie erziehen die Kinder und sagen dort auch ihren Männern, wo es lang geht. Andererseits sind seit der neuen Verfassung von 2002 aber 28 Prozent der Mitglieder im afghanischen Parlament Frauen – exakt so viele wie im bayerischen Landtag! Zu Homosexualität findet sich am Hindukusch eine Einstellung wie bei uns noch in den 50er Jahren. Im Privatleben versteckt ist sie wie überall auf der Welt vorhanden. In der Öffentlichkeit steht sie unter hoher Strafe. CSD-Umzüge und Homo-Ehen werden daher von den meisten Afghanen bei uns – milde ausgedrückt – nicht verstanden.

    1,2 Milliarden Dollar für die Schleuser – pro Jahr!

    Man weiß ja zwischenzeitlich, wie das berühmte Wochenende im September 2015 lief, an dem Kanzlerin Angela Merkel die Flüchtlinge aus Österreich und Ungarn nach Deutschland weiter fahren ließ. Haben Sie diese Entscheidung verstanden?

    Unsere Kanzlerin ist eine kopfgesteuerte Naturwissen-schaftlerin. Nicht nur ich habe daher erwartet, dass sie sich dem Thema ,Massenflucht‘ mit sauberer Planung und vorbildlich ,deutscher‘ Organisation annehmen wird. Dies war leider nicht der Fall. Von Politikern erwarte ich Verantwortungsethik statt Gesinnungsethik.

    Welche Rolle spielen Schleuser in Zukunft?

    Die 220.00 Flüchtlinge aus Afghanistan bezahlten im Schnitt 6.000 Dollar pro Person. Die Schleuser machten also seit 2015 einen Reibach von 1,2 Milliarden Dollar. Mehr Profit als aus dem Drogenhandel. Sie werden auch in den nächsten Jahren Mittel und Wege finden, sich diese Geschäfte nicht kaputtmachen zu lassen.

    Wird das Thema Flüchtlinge in den kommenden Jahren abklingen, hat man das jetzt im Griff?

    Ich fürchte nicht. Führende Migrations-Experten konstatieren, dass sich 100 Millionen Klima-Flüchtlinge in den kommenden Jahren auf den Weg nach Europa machen werden. Zuhause zu sterben oder sich mit hohem Risiko auf den Weg nach Europa zu machen, sind für Millionen die Alternativen. Europa abzuschotten wird nicht funktionieren. Fluchtursachen vor Ort anzugehen, ist ein mühsamer und teurer Weg. Es bedarf kluger Köpfe bei unseren Politikern; diese sehe ich nicht überall.

  42. Ich habe noch gar nichts von unser aller Freundin Claudia Roth zum Thema Corona gehört!

    Ist sie etwa selber infiziert und wird sie beatmet?

  43. @ Eurabier 10. September 2020 at 14:32

    Barackler 10. September 2020 at 14:28

    @ Goldfischteich 10. September 2020 at 13:52

    Der Zentralrat der Esken hingegen spricht von „Covididioten“!

    *****************************************

    Der Integrationsbeauftragte für Esken fordert Piktogramme, um vielleicht schnelle Anfangserfolge erzielen zu können. Insgesamt sei die Aufgabe jedoch ziemlich kühnert, zumal die Entwicklung drohe, sich zu verstegnern. Man müsse mit Augenmaas vorgehen.

  44. Anita Steiner 10. September 2020 at 15:08
    Damit zwischendurch die Sendeminuten untertags richtig verteilt werden, muss überrall gekocht werden, selbstverständlich mit einen Quotennegerkoch , und man bald den Eindruck hat, dass die Gute Küche nicht mehr in Franreich oder Italien vorhanden ist, aber gut genug , dass man deren Rezepte stiehlt. Der Negerkoch beim ZDF der während des abschmeckens auch noch seinen Senf zur Migrationsthemen beimischen darf, ist die Lachnummer schlecht hin, Südtirol hat doppelt so viele Sterne und Haubenköche, wie die ganze BRD, und wohl jeder von denen würde euren ZDF-Negerkoch nicht mal als Hilfskoch eintellen, höchsten als Küchenhilfe zum Kartoffel schälen
    ———
    Dann guck mal auf ZDFneo „Dinner Date“. Da wird Kuppelei aus dem Vollen betrieben, ob Heteros oder Homos, es ist pure Kuppelei. Neulich bin ich da hineingeraten, als gerade der wilde Schwule X, der sonst nichts anbrennen ließ, gezähmt wurde von seinem neuen, auf Dinner Date gefundenen Partner. Ist wirklich wahr, man entkommt der Propaganda kaum noch, im Staatsfernsehen.

    Sogar Bares für Rares hat es Corona-gerecht ereilt, und keine der Folgen gucke ich, keine! 18:30 Uhr: Corona-Reklame, 19:20 Uhr die alten liebenswerten Folgen. Ich will’s aber nicht laut sagen, sonst ändern sie das auch noch.

  45. Heute wurden im Bundestag die „Helden-Polizisten“ gedenkfeiert. Also die drei Tonfa-Ninjas von der Reichstagstreppe. Von Sozen (SPD), Linken (Grüne), Kommunisten (SED), die sonst keinen Tag auslassen, verbal und physisch auf die Polizei einzudreschen und Polizisten ins Krankenhaus zu prügeln. Nur die AfD trug diese Heuchelschau nicht mit. (Das nennt sich jetzt „Ovations-Boykott“). Dafür hagelt es jetzt das übliche Geschrei:

    Als rechtsextreme Demonstranten versuchen, in den Reichstag vorzudringen, schützen zuerst nur wenige Polizisten das Gebäude. Die Bundestagsabgeordneten dankten den Beamten mit stehenden Ovationen – nur nicht die der AfD. Von der Polizei gibt es nun scharfe Kritik.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article215366414/Bundestag-Polizei-kritisiert-AfD-fuer-Ovations-Boykott-scharf.html

  46. Wann Gedenkfeiert man die in Europa,zwischen 1346 und 1353 geschätzten 25 Millionen Todesopfer – ein Drittel der damaligen Bevölkerung?!

  47. Babieca 10. September 2020 at 15:23

    Die Polizei ist bei den Altparteien nur gut gelitten, wenn sie auf die „richtigen“ Demonstranten eindrischt wie z.b. bei der Corona-Demo.
    Haut sie auf Linksextreme ein wie in Leipzig, gibts keine Ehrung.
    Ansonsten beschimpft man sie gerne als „Rassisten“ oder Leute, die auf den Müll gehören. Es war völlig richtig von der AfD Fraktion, bei diesem verlogenen Propagandatheater nicht mitzumachen.

  48. Anita Steiner 10. September 2020 at 15:08

    Selbst die Kochsendungen sind im Merkel-Reich politisiert. Wie in der Diktatur.

  49. Ich schlage auch einen Gedenktag für die vielen Opfer der Ajatollah-Herrschaft in Teheran vor.

    Unser SPD-Präsident gratuliert ja auch den Mullahs dort zur blutigen Islamischen Revolution von 1979. Seit dem werden dort die Menschenrechte mit Füßen getreten, selbst Minderjährige an Baukränen aufgehängt und dem Staat ISRAEL die „Ausradierung“ von der Landkarte angedroht.

    Steinmeier ist schon ein merkwürdiger Kauz bzw. eine komische Eule! Schon jetzt total überbezahlt für seine Unnützlichkeit und erst später, wenn er 250.000 € als „Versorgung“ erhält. Da kann einem wirklich schlecht werden!

  50. Selberdenker 10. September 2020 at 13:36

    Justizministerin Christine Lambrecht (SPD) will mit einem Demokratiefördergesetz die Aufklärung über Verschwörungstheoretiker verstärken und institutionalisieren.

    Wenn linksdrehende Politiker anfangen, über „unsere Demokratie“ zu schwadronieren und mit absurden Gesetzen (und einem auf Dauer garantierten Geldsegen für Linksideologen, die dann die Schulungen übernehmen) die gesamte Vielfalt der Demokratie – die von Bürgern und nicht von Politiker getragen wird – gehirnwäscheartig eingrenzen wollen, dann ist die Demokratie in der Tat in höchster Gefahr.

    Bolschewiki weiß zu dieser unsäglichen linken Justizministerin (gehört zu denselben linken SPD-Juristen wie auch Steinmeier oder zuvor Zypries):

    1982 trat Christine Lambrecht in die SPD ein ((zwei Jahre vor ihrem Abi 1984, ed.)) … engagierte sie sich im Arbeitskreis der SPD-Bundestagsfraktion zur Umsetzung des Atomausstiegs … in der Fraktion gehört sie der Parlamentarischen Linken an … anfangs (1998 und 2002) errang sie ein Direktmandat im Wahlkreis Bergstraße, danach (2005, 2009, 2013 und 2017) scheiterte sie viermal in Folge und zog über die Landesliste in den Bundestag ein … ein Projekt ihrer Agenda ist eine Verschärfung des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes

    Also: Eine durch und durch herrschsüchtige, von Gängelungs- und Bevormundungswut gegenüber dem Bürger geprägte verkniffene Existenz, die auch als Justizministerin in der DDR bella Figura gemacht hätte.

  51. Bei illegalen Einwanderern spielt Corona keine Rolle. Es kamen viel ungeprüft ins Land. Nun sollen illegale aus Moria nach Deutschland gebracht werden. Einige davon sind infiziert.

  52. john3.16 10. September 2020 at 15:39

    Steinmeier ist schon ein merkwürdiger Kauz bzw. eine komische Eule! Schon jetzt total überbezahlt für seine Unnützlichkeit und erst später, wenn er 250.000 € als „Versorgung“ erhält. Da kann einem wirklich schlecht werden!

    Er könnte noch eine Niere spenden… ;)))

  53. Gerade auf Phönix BDT-Debatte zu den Fahnen am Reichstag,
    Die Landésfahne Südtirols sieht der Reichsflagge täuschend Änlich, dass sogar der Rai-Staatsender es nicht gesehen hat,

    https://www.unsertirol24.com/2020/09/08/rai-suedtirol-sieht-suedtiroler-fahne-unter-der-reichsflagge/#comment-5970

    aber trotzdem, wäre unsere Fahne dabei gewesen, dann wäre es nur der Ausdruck gegen den ital Faschismus gewesen, der nur hochgekommen ist, weil Kaiser Wilhem mit den Ösis die Kreigsverlierer waren, und die Doppelmoral in den Hause drinnen, wissen sehr gut die Kosovaren zu verteidigen, auch Mitschuld durch den Serbienkrieg, Sie wissen
    auch sehr wohl, dass die Krimbewohner selbst entschieden haben, wo Sie hingehören aber etwas was man den Südtirolern nie zugestanden hat, und D/ hat sich Gegensatz zu der Schutzmacht Österreich immer feige davongeschlichen.

  54. Heisenberg73 10. September 2020 at 15:31

    Die Polizei ist bei den Altparteien nur gut gelitten, wenn sie auf die „richtigen“ Demonstranten eindrischt wie z.b. bei der Corona-Demo.

    Genau so ist es. Wenn Linke versuchen, „Bullen“ zu ermorden (F/M, HH, Leipzig, Berlin, Stuttgart) wollen die Linken nur spielen.

    Was ich noch übler finde, weil absolut demütigend: Wenn irgendwelche baumbehausenden Primaten im Hambacher Forst Polizisten mit Kot bewerfen – also da schmeißen Linksextremisten wie Affen mit ihren eigenen Exkrementen – herrscht im Politbüro Schweigen.

  55. Babieca 10. September 2020 at 15:56
    john3.16 10. September 2020 at 15:39

    Steinmeier ist schon ein merkwürdiger Kauz bzw. eine komische Eule! Schon jetzt total überbezahlt für seine Unnützlichkeit und erst später, wenn er 250.000 € als „Versorgung“ erhält. Da kann einem wirklich schlecht werden!

    #########################

    Er könnte noch eine Niere spenden… ;)))

    ********************************

    Böse, böse, böse.

    🖤

  56. Babieca 10. September 2020 at 16:16

    Das alles wird von 90% ignoriert. Und wenn man es gesagt hat wurde es abgestritten oder ignoriert.

  57. Haremhab 10. September 2020 at 15:38
    Sturm auf den Reichstag? Fakenews-Kampagne der Regierung entlarvt

    https://www.youtube.com/watch?v=nAo9fdD89YM

    ————————————————————————————————
    Die Regierung lügt sich alles zurecht, besonders Merkel und ihr Berufslügner Seibert.
    …………………………..
    Super Rede von Dr.Curio!

  58. Zur Rede von DR.Curio kam die Antwort Promt, die AFD wäre die Heuchlerbande, und Kubicki gibt den linken -Packaltparteien sogar noch Schützenhilfe, deser Kindergarten tagt im falschen Haus

  59. Neun von zehn Befragten wollen heuer noch einmal Urlaub machen
    Österreicher und Deutsche zieht es in Coronazeiten nach Südtirol
    https://www.suedtirolnews.it/wirtschaft/oesterreicher-und-deutsche-zieht-es-in-coronazeiten-nach-suedtirol

    Immer diese „Dummen Italiener “ aus deutscher Medien Sicht
    Italienisches Labor entwickelt schnellen Speicheltest
    Ergebnis in drei Minuten
    Donnerstag, 10. September 2020 |
    https://www.suedtirolnews.it/italien/ergebnis-in-drei-minuten

  60. @ Das_Sanfte_Lamm 10. September 2020 at 14:46

    …deshalb studiert seine Tochter Merit, für die
    er nachts Ikea-Regale aufbaut, auch Arabistik u.
    Islamwissenschaft. Ob der Schwiegersohn dann
    ein Araber wird, bleibt abzuwarten. Immerhin ist
    sie schon Mitte 20(geb. 1996). Aber wenn es darum

    geht, in „ungläubige“ Machtzentren zu gelangen,
    dann heiratet eine islamische Familie auch schon
    mal eine Kafira*, die älter als 9 Jahre alt ist.
    Vielleicht konvertiert sie auch zum Islam…

    +++++++++++++++++++++++

    *weibl. Form von Kafir

    Und so sah Steinmeiers einziges Kind,
    die „Kafira“ Merit Steinmeier anno 2014 aus:
    https://img.welt.de/img/politik/deutschland/mobile159501226/6942500407-ci102l-w1024/64-Berlinale-The-Monuments-Men-Premiere.jpg
    „Steinmeier und seine Tochter Merit bei einer Filmpremiere“
    +++++++++++++
    Elke Büdenbender
    „Und nachts baut Steinmeier Ikea-Regale mit seiner Tochter auf“
    Veröffentlicht am 14.11.2016, welt.de

  61. Was ich übrigens absolut nicht verstehe sind die angeblichen hohen Fallzahlen in Israel. Insbesondere nachdem es da eine Zeitlang schon fast bei 0 gelegen hatte. Zwar sind auch dort die Todesfälle relativ zu den angeblichen Positiven weit unterhalb von März/April, aber sie sind trotzdem doppelt so hoch wie in Deutschland. Aber die Fallzahlen sind ja momentan wohl die höchsten der Welt. Versteh ich nicht.

  62. INGRES 10. September 2020 at 18:04

    Ich würde höchstens an orthodoxe Juden denken, die keinerlei Regeln befolgen, außer den orthodoxen. Das wiederum würde aber heißen, dass bestimmte Regeln eben doch einen Sinn hätten. Aber welche? Wobei das freilich wiederum nur für die angeblichen Infekte gelten würde. Tote folgen ja auch in Israel kaum. Und Corona hat wahrscheinlich jeder von uns (mal gehabt). Aber bei Vielen kann wohl sogar der PCR die Trümmer nicht mehr nachweisen, egal wie lange vervielfältigt wird. Aber Israel ist für mich ungeklärt.

  63. INGRES 10. September 2020 at 18:12

    Andererseits, die Orthodoxen waren ja auch da als das Geschehen in Israel bereits zum Erliegen gekommen war. Da haben die sich ja vermutlich nicht anders verhalten. Rätselhaft.

  64. Heisenberg73
    10. September 2020 at 15:33

    „Selbst die Kochsendungen sind im Merkel-Reich politisiert. Wie in der Diktatur.“

    Ich finde ja Neger, die kochen können selber sensationell. Sie sind genauso selten, wie ein Neger der den Dreisatz beherrscht.

    Ich habe allerdings immer die dumpfe Vermutung, dass der Neger im Fernsehen auftreten darf, weil er schwarz ist und nicht weil er kochen kann.

  65. Steineule sollte, bevor er sich Gedanken ueber einen Gedenktag macht lieber mal darueber nachdenken, dass, wenn es fuer ihn dumm laeuft, er sich einers Tages fuer den Schwachsinn den er immer verzapft vor Gericht verantworten muss !

  66. Ewald Harms 10. September 2020 at 17:07
    Haremhab 10. September 2020 at 15:38
    Sturm auf den Reichstag? Fakenews-Kampagne der Regierung entlarvt

    https://www.youtube.com/watch?v=nAo9fdD89YM

    ————————————————————————————————
    Die Regierung lügt sich alles zurecht, besonders Merkel und ihr Berufslügner Seibert.
    …………………………..
    Super Rede von Dr.Curio!

    —————————-
    Dr. Curio, immer wieder ein Lichtblick in diesen trüben Zeiten! Das wäre ein richtiger Innenminister!

  67. INGRES 10. September 2020 at 14:39

    Hatte fast ganz vergessen auf de Sterbezahlen zu schauen. Der Wert ist mit 9 tatsächlich relativ hoch. Aber es gab davor schon mal 10 oder 12. Und seitdem haben sich die angeblichen Positiven nochmal verdoppelt, Die Sterbezahlen nicht.

Comments are closed.