Von MARKUS GÄRTNER | Das offizielle Corona-Narrativ bekommt schon seit Monaten erhebliche Risse. Die Schreckenszahlen, die uns ohne Bezugsgrößen täglich eingetrichtert werden, brechen teils erheblich in sich zusammen, wenn sie hinterfragt werden.

Neuerdings gesinnen sich zu den „Corona-Leugnern“ auch Zeitungen im Mainstream, wie jüngst die New York Times, die es wagte, die PCR-Tests anzuzweifeln.

Oder auch Behörden und Institutionen wie das „National Bureau of Economic Research“ in den USA, das gleich mit zwei Studien erhebliche Zweifel an den offiziellen Sterberaten weckt und dafür gute Belege liefert.

Oder das CDC in den USA, das die Sterberate von Opfern, die ausschließlich Corona bzw. Covid-10 erlagen, in Wirklichkeit viel niedriger ansetzt.

Auch aus Australien kommt zuletzt eine Zahl, die weitere Sargnägel in jenes Narrativ treibt, mit dem wir in einer Schockstarre gehalten werden sollen, damit die drastischen Einschränkungen unserer zivilen Rechte und Freiheiten nicht von noch mehr „Aluhüten“, „Verschwörungstheoretikern“ und „Nazis“ angezweifelt werden…


(Der Volkswirt Markus Gärtner, Autor von „Das Ende der Herrlichkeit“ und „Lügenpresse“, war 27 Jahre Wirtschaftsjournalist für die ARD und veröffentlicht jetzt regelmäßig Videokommentare für das Magazin „PI Politik Spezial“)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

132 KOMMENTARE

  1. Keine Sorge. Der FUCKUS zB steuert schon dagegen und erzählt uns von „explosiv steigenden Zahlen“ in Frankreich und was sie für Deutschland bedeuten.
    So bald geben die Lügner nicht auf.

  2. Richtig, das Corona-Narrativ bricht langsam, aber sicher in sich zusammen wie ein wackliges Kartenhaus. Keine „Berichte“ mehr über Leichenberge auf den Straßen, bergeweise Toten, die nachts mit Militär-LKW-Kolonnen abtransportiert werden müssen, Ärzten und Krankenschwestern, die angeblich in den Kliniken sterben wie die Fliegen. Höchstens noch irgend welche Gruselgeschichten aus ganz fernen Ländern und Hinweise auf die große „Schuld“ von Trump und Putin. – Und dennoch werden die „Vorsichtsmaßnahmen“ für uns alle beibehalten, ja teilweise sogar noch verschärft und mit drastischen Strafandrohungen versehen. Was also soll das?

  3. Zwei Strassen weiter ist bei uns eine Eck-Kneipe die erstaunlicherweise noch gut läuft. Fussball gucken und etwas trinken, die Leute sitzen draussen gedrängt ohne Maske, innen zum Teil auch ohne Maske und die Szene sieht fast normal aus. Nur in der Bahn, im Geschäft und in der Tankstelle zieht man noch eine Maske auf weil man muss. Geht mal abends aus, von Corona Panik keine Spur mehr. Aber die Politik von CDU/SPD/Grüne/Linke/FDP und die MSM versuchen das Thema aufrecht zu erhalten und den Leuten Angst zu machen.

  4. Bin gar nicht mehr am Laufenden:
    4 Artikel gibt es inzwischen auf dem Propaganda FUCCUS:
    Spanien explodiert gerade, Superspreaderin in Bayern und Auswüchse in Börlin usw.
    Aus der Nummer lässt uns die unfähige Superspreaderin und Grenzschützerin nicht so einfach raus!

  5. Im Bekanntenkreis werden schon runde Geburtstage von 2021 auf unbestimmt verschoben.

    Die „tödliche“ Wuhangrippe werden wir sobald nicht los. Gestern 4 Tote in Deutschland mit/an Wuhangrippe.

    So viele Menschen sterben in Deutschland alle 2 Minuten!

  6. Das Thema ist doch durch. Den Schwachsinn vom Todesvirus ohne Tote glaubt kaum noch ein vernünftiger Mensch. Aber alle ziehen den Merkellappen auf – aus Angst vor horrenden Geldstrafen des Merkel-Regimes.

  7. hhr 12. September 2020 at 10:42

    Bin gar nicht mehr am Laufenden:
    ——————————————

    Frankreich hat täglich 9.000 Neuerkrankungen bei einer Bevölkerung von 65 MIO.
    und in Garmisch hat eine Amerikanerin, die von einer Bar zur anderen tingelte über 30 infiziert.
    Deutschland: J. Hopkins 260.538 +1.697 / RKI 1.630 Neuinfizierte

    2 FP2 Masken kosten in der Apotheke 9 EUR halten je Maske 20 Stunden.

  8. @ hhr 12. September 2020 at 10:42

    Bin gar nicht mehr am Laufenden:
    4 Artikel gibt es inzwischen auf dem Propaganda FUCCUS:
    Spanien explodiert gerade, Superspreaderin in Bayern und Auswüchse in Börlin usw.
    Aus der Nummer lässt uns die unfähige Superspreaderin und Grenzschützerin nicht so einfach raus!
    – – – – –

    Das sieht der Maskenproduzent Söder in Nürnberg auch so. Immerhin gibt es „derzeit 13 Covid-19-Patienten auf Station, die vorwiegend jüngeren Alters sind.“
    Bei ca. 550.00 Einwohnern in Nürnberg entspricht dies 0,002% der Masse.
    Man sieht also, dies ist eine absolut tödliche Seuche, so etwas gab es in der Geschichte noch nie. Dagegen sind Pest und Cholera ja geradezu Pillepalle.
    Komm Söder, da geht noch was – fahr das ganze Land an die Wand und lass Dich dafür lobpreisen.
    *https://www.nordbayern.de/region/nuernberg/keine-entwarnung-soder-besucht-nurnberger-klinikum-1.10426435

  9. Heute berichtete in der Tageszeitung ein positiv getesteter Arzt, dass er ein seltenes Geschwür
    auf der Schleimhaut im Mund hatte. Er war dann in der Uni-Klinik in Regensburg
    in Behandlung und ja man glaubt es kaum es kam von „Coronna“. Das ist wieder
    ein Fressen für die folgsamen deutschen Maskenträger.

    Heute auf dem Marktplatz die Maskenträger werden leider nicht weniger.

  10. „So, wie sie geplant war, ist sie nicht erlaubt: Der für den heutigen Samstag in München geplante Demonstration gegen die Corona-Maßnahmen kam ein Gerichtsurteil dazwischen. Die Demo darf nicht, wie vom Veranstalter organisiert, auf dem Odeonsplatz stattfinden, sondern nur auf der Theresienwiese und nur mit 1000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern. “

    „spiegel“

  11. Eurabier 12. September 2020 at 10:49; Nein umgekehrt, 2Leute jede Minute. Durchschnittlich sterben bei uns jeden Tag knapp 3000. Ein Tag hat 1440 Minuten.

  12. Es sind sämtliche genannten CORONA-Zahlen ohne jeden echten Informationsgehalt – solange man keine Vergleichs- bzw. Bezugszahlen bekommt. Was hier statistisch bei CORONA abgeht, das ist völlig unwissenschaftlich.

    Einfache absolute Zahlen kann man ohne einen Vergleichsbezug nicht beurteilen.

    Das heißt:
    Es müssten z. B. die Zahlen von Infizierten mit Virus-Grippe (die es schon lange Jahre gibt) und solche mit Corona-Infizierten für den jeweils gleichen Zeitraum nebeneinander publiziert werden.

    Erst dadurch kann man erkennen, ob und in welchem Umfang Corona gefährlicher ist oder nicht.

    Es ist doch wie bei Kraftstoffverbräuchen (bei Kfz). Die Angabe: „10 Liter auf 100 km = hoher Verbrauch“ für ein Kfz Marke XY kann ich doch erst beurteilen, wenn ich ein vergleichbares Kfz der Marke ZY ebenfalls verbrauchsmäßig teste. Erst dann kann ich Untersciede feststellen und bewerten.

    Jede von Vergleichen losgelöste Corona-Statistik ist ohne Aussagekraft.

  13. Kalle 66 12. September 2020 at 10:37
    Richtig, das Corona-Narrativ bricht langsam, aber sicher in sich zusammen wie ein wackliges Kartenhaus. Keine „Berichte“ mehr über Leichenberge auf den Straßen, bergeweise Toten, die nachts mit Militär-LKW-Kolonnen abtransportiert werden müssen, Ärzten und Krankenschwestern, die angeblich in den Kliniken sterben wie die Fliegen. Höchstens noch irgend welche Gruselgeschichten aus ganz fernen Ländern und Hinweise auf die große „Schuld“ von Trump und Putin. – Und dennoch werden die „Vorsichtsmaßnahmen“ für uns alle beibehalten, ja teilweise sogar noch verschärft und mit drastischen Strafandrohungen versehen. Was also soll das?

    Nur keine Panik.
    Die nächste Sau quiekt schon vor Freude, dass sie durch Dorf getrieben werden wird

  14. jeanette
    12. September 2020 at 10:58
    hhr 12. September 2020 at 10:42

    Bin gar nicht mehr am Laufenden:
    ——————————————

    Frankreich hat täglich 9.000 Neuerkrankungen bei einer Bevölkerung von 65 MIO.
    und in Garmisch hat eine Amerikanerin, die von einer Bar zur anderen tingelte über 30 infiziert.
    Deutschland: J. Hopkins 260.538 +1.697 / RKI 1.630 Neuinfizierte

    2 FP2 Masken kosten in der Apotheke 9 EUR halten je Maske 20 Stunden.
    ————————————————–
    Hör auf unter dem Fakenamen Gülle hier zu schreiben. jeanette, ein Fake.

  15. OT – aber auch wieder doch zum Thema

    NETZFUND – ZUR LAGE IN DEUTSCHLAND – SEHR GUT!

    NUR MAL SO:

    Was zum Geier ist mit den Menschen in diesem Land los? Wir feiern den Friedensnobelpreis eines Mannes, der Rekordhalter in der Kriegseröffnung ist. Seinen Nachfolger, der sie Zug um Zug wieder beendet, hassen und diffamieren wir. Dessen Pendant und das Land, dem wir unsere Wiedervereinigung verdanken, verhöhnen, diskreditieren und sanktionieren wir. Wir posaunen Kriegsursachen zu beseitigen und liefern Waffen in kriegführende Länder. Wir lassen uns Illegale als Flüchtlinge verkaufen, Messerstecher als Traumatisierte, Massenkriminalität als Einzelfall, Bärtige als Kinder. Schlepper und Menschenhändler werden Seenotretter. Wir glauben tatsächlich, man könne deutsche Grenzen nicht schützen, während wir zeitgleich die Grenzen fremder Länder befestigen. Wir bekämpfen Antisemitismus und lassen Antisemiten in unvorstellbarer Dimension unkontrolliert einwandern. Randalierer und Gewalttäter werden zur Partyszene erhoben. Wir lassen uns ein Spurengas zum Klimakiller erklären, während dasselbe in hundertfacher Menge eingeatmet, harmlos wirken soll. Wir feiern ein minderjähriges Asperger-Kind als Klimaretterin und als direkte Nachfolgerin des Jesus von Nazareth. Unsere Kinder werden zur Klimabelastung, unsere Alten zu Umweltsäuen. Wir lassen uns Wetter als Klima verkaufen, sind Aussteiger aus Atom, Kohle und Gas, ohne über ausgereifte Technologie für Erneuerbare zu verfügen! Wir reden bei einer mäßig bis harmlos verlaufenden Viruserkrankung von einer Pandemie, lassen uns Angst vor einem Killervirus impfen, der nicht ausreichend killt, um Killer zu sein. Wir spielen Lockdown, um Gesundheitssysteme nicht zu überlasten und schicken das Personal in Kurzarbeit, da einfach niemand erkrankt. Wir verpassen unseren Kindern ne Maske und erklären ihnen, dass sie Oma und Opa töten wenn sie es nicht tun. Wir huldigen einem Fehlalarm-Wiederholungspropheten, einem Veterinär, einem Bänker und einer Agitatorin der SED Altkader als Krisenmanager. Wir lassen uns erklären, dass Aerosole durch die Klospülung in darüber liegende Wohnungen kriechen, um uns zu infizieren und dass das Singen von „Happy Birthday“ ein erhöhtes Übertragungsrisiko darstellt. Wir lassen uns mit einer Maske zu Tisch führen, um sie am Tisch wieder abzusetzen. Wir lassen uns von einem Test in Quarantäne schicken der nicht testet, ob wir krank und Überträger sind! Wir lassen uns Motoren verbieten, welche die Luft sauberer ausstoßen, als sie angesaugt wird. Wir ernennen Linksradikale zur Verfassungsrichtern, Parlamentarier der SED Nachfolgerin zu Ministerpräsidenten. Selfie-Knipser auf der Reichstagstreppe werden zu Putschisten, während militante Linke einen Bürgerkrieg entfachen, ohne einen Funken der Empörung auszulösen.
    Und die Gesellschaft bezeichnet jene, die diese Zustände bemängeln als Verschwörungstheoretiker, Nazis und Schlimmeres?
    Ich bräuchte das hier nicht beenden, ich könnte es unendlich ausführen.

    ALSO, WAS ZUM GEIER IST MIT DEN MENSCHEN IN DIESEM LAND LOS? Sie müssen den kompletten Verstand verloren haben.

  16. Nane12. September 2020 at 11:08

    „Heute auf dem Marktplatz die Maskenträger werden leider nicht weniger“

    Dieses „Phänomen“ ist auch in der Schweiz zu beobachten. Je willkürlicher und absurder die Massnahmen, desto mehr Menschen halten sich daran. Irre.

    Oder auch im Gespräch mit einer Geschäftskundin die überzeugte und eifrige Zeugin Corona ist. Ich z.b kenne niemanden der Corona hatte, aber die Dame kennt gleich acht Stück die Corona hatten, zwei davon sogar unter 30Jahren, die jetzt noch (nach gerademal 6Monaten) an Langzeitfolgen leiden. Vor 3Wochen habe ich mich mit ihr noch gerne über alle Themen unterhalten, aber heute beschränke ich es auf guten morgen und auf wiedersehen und bin froh, möglichst schnell wieder aus dem Laden zu sein.

  17. jeanette 12. September 2020 at 10:58; Bist du so schwer von Begriff, es wurde dir doch schon Dutzende Male erklärt, dass das keine Erkrankungen sind, noch nicht mal Infektionen, sondern lediglich, dass der Virus bei den Personen nachgewiesen wurde. Von diesen 9000 wird vielleicht mal die Hälfte infiziert und von den infizierten erkrankt jeder sechste. Also vielleicht 750 haben die Chance einen Schnupfen zu kriegen.
    Das ist dasselbe, wie in wimre Berlin mal getestet wurde, ob Kokscan Geldscheinen nachgewiesen werden kann. Wenn du ein Dutzend solcher Scheine mit dir rum trägst, bist du deswegen noch lange kein Junkie.

  18. lesen Sie doch einmal die obige flink- feed -Anzeige, in die Marie-Thérèse Kaiser (AfD) auf das Übelste verunglimpft wird,

    Ist es nicht erbaulich zu sehen, welch hoch gebildeten Invasions- und Landnehmergoldstücke uns die fette Stasischranze millionenfach ins Land geholt hat?
    Andere Länder (USA,CAN, AUS, NZ u.s.w.) holen sich die Fähigen, wir nehmen stattdessen den menschlichen Schrott und Abfall aller Herren Länder.

    Die Farben unserer Staatsflagge sind offenbar hellseherisch gewählt worden:
    schwarz –> Zukunft
    rot –> die Gesinnung und die Farbe der Straßen
    gold –> goldene Zeiten für jeden Nichtsnutz und Schwachmaten dieser Welt
    Es fehlt nur noch die Erweiterung um einen grünen Streifen mit Schwert, damit sich auch die Musels so richtig heimisch fühlen können.

  19. Auch in Barsinghausen in Niedersachsen wird Spahn recht unfreundlich empfangen…

    Proteste über „Impf dich ins Knie“ bis Maskenmörder.

    .
    „Demonstranten empfangen Gesundheitsminister Spahn mit Protestrufen

    Am Freitagabend ist Bundesgesundheitsminister Jens Spahn in die Region Hannover gekommen. Und es drehte sich fast alles um Corona: In Barsinghausen war der Minister mit lautstarken Beschimpfungen empfangen worden.

    Barsinghausen/Hannover
    Der Empfang für Bundesgesundheitsminister Jens Spahn war laut und aggressiv: „Weg mit Spahn“ rief eine Gruppe von rund 50 Gegnern der Corona-Maßnahmen am Freitagabend vor dem Gut Eckerde bei Barsinghausen. Dazu hielten einzelnen Demonstranten Schilder mit der Aufschrift „Maskenmörder“ und „Gott wird richten“ hoch.
    Spahn war nach Barsinghausen gekommen, um den dortigen CDU-Bürgermeisterkandidaten Roland Zieseniß zu unterstützen. Am 1. November wird in Barsinghausen ein neues Stadtoberhaupt gewählt. Der Bundesminister hat über Corona geredet – und sich den Fragen der Bürger gestellt.
    Teilnahme nur mit Anmeldung
    Rund 100 Gäste hatten sich im Vorfeld der Veranstaltung angemeldet, dann war die Liste geschlossen worden – wegen der Abstandsregeln waren mehr Menschen im früheren Kuhstall des Gutshofs nicht zugelassen. Das Gelände hatte die Polizei weiträumig abgeriegelt, um die Protestierenden auf Abstand zu halten.

    Jens Spahn bekommt in Barsingenhausen im Kuhstall viel Beifall. Quelle: Tim Schaarschmidt
    Ein anderer Protest hatte es direkt vor das Tor des Gutshofs geschafft: Die Verdi-Gruppe des
    Regionsklinikums appellierte an Spahn, sich für Verbesserungen im Gesundheitswesen einzusetzen. Spahn hörte sich die Argumente an. Bei der CDU-Veranstaltung im Kuhstall dreht sich fast alles um Corona. Spahn ging unter anderem auf die Maskenpflicht ein. „Freiheit bedeutet nicht nur, das zu tun, was man will, sondern dazu gehört auch die Verantwortung für andere Menschen“, betonte er. Nicht nur für diesen Satz gab es viel Beifall.
    Minister will Impfzentren aufbauen
    Spahn warb um Verständnis, dass große Feiern noch immer nicht möglich sind. Er erinnerte an die Feiern im österreichischen Skiort Ischgl. „Das war der Infektionsherd für ganz Europa.“ Und in Deutschland habe sich das Virus im März dann massenhaft bei Karnevalsfeiern verbreitet.

    In Barsinghausen protestieren 50 Menschen gegen den Minister, als er eine CDU-Veranstaltung besucht.
    In der Diskussion bezweifelte ein Arzt, dass es gelingen könne, einen großen Teil der Bürger innerhalb kurzer Zeit zu impfen. Aber Spahn hat bereits einen Plan: So wie es die Testzentren gebe, werde es auch Impfzentren geben, wenn ein Impfstoff gefunden sei.
    Appell, andere Meinungen zu hören
    Der Minister appellierte an die Gegner der Corona-Maßnahmen, die Argumente der anderen Seite anzuhören. „Viele Menschen befinden sich nur noch in Whatsapp-Gruppen, wo sie dann das lesen, was sie lesen wollen“, sagte der Minister. „Es geht darum, dass wir uns als eine Gesellschaft verstehen, auch wenn es andere Meinungen gibt“, betonte er.
    Vor seinem Termin in Barsinghausen hatte Spahn beim Gesundheitsforum der Unternehmerverbände Niedersachsen in der HDI-Arena in Hannover gesprochen. Bei der Veranstaltung hatte Landesgesundheitsministerin Carola Reimann (SPD) eine schnelle Reform der Pflegeversicherung gefordert.

    Von Mathias Klein“

    https://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Demonstranten-empfangen-Bundesgesundheitsminister-Jens-Spahn-in-Barsinghausen

    Video

    https://www.youtube.com/embed/vE33cUZyhjw

  20. uli12us 12. September 2020 at 11:21

    jeanette 12. September 2020 at 10:58; Bist du so schwer von Begriff, es wurde dir doch schon Dutzende Male erklärt, dass das keine Erkrankungen sind, noch
    ————————————————————-

    Nicht in diesen proletarischen aufdringlichen Ton mit mir! – Am besten gar nichts mehr.
    Eher machen Sie mir einen begriffsstutzigen Eindruck.

  21. Ich bin genausowenig Corona Leugner wie ich Klimaleugner bin.

    Selbst ich bin überzeugt, dass es ein Klima gibt. Genauso bin ich davon überzeugt, dass es Corona gibt.

    Ich habe meine Zweifel auf jeweils einem anderen Gebiet. Die Gefährlichkeit der sogenannten Pandemie und ob der Klima Ausstoß die Welt Durchschnittstemperatur reguliert.

    Über beide Sachen kann man mit ernsthaften Menschen durchaus diskutieren. vorausgesetzt sie haben in beiden Fällen kein religiöses Sendungsbewusstsein, um die Menschheit zu retten.

    Und genau da fängt das Problem an. Der absolute Wille, die Menschheit retten zu wollen, beinhaltet natürlich auch die physische und psychische Vernichtung des Gegners, der einen davon überzeugen will, dass es einfach Unsinn ist.

    Was glauben Sie, was passiert wenn sie einem Anhänger der church of global warming eine Statistik zeigen, die ganz einfach zeigt, dass CO2 ein völlig harmloses Klimakiller Giftgas ist, oder eine Statistik die zeigt dass die Corona Toten maßlos übertrieben sind… Er wird einen kurzen Blick darauf werfen und dann mit einem kritischen Stirnrunzeln sagen, die Statistiken sind gefälscht.

    Wenn Sie dann noch versuchen, zu erklären, wie man eine Statistik liest, dann haben sie bereits verloren.

    Einer der Gründe, wieso ich schon vor vielen Jahren aufgehört habe, überhaupt mit Fanatikern zu diskutieren.

  22. @ Das_Sanfte_Lamm 12. September 2020 at 11:14
    @ Kalle 66 12. September 2020 at 10:37

    Nur keine Panik.
    Die nächste Sau quiekt schon vor Freude, dass sie durch Dorf getrieben werden wird

    ***************************************

    … wenn es nich das hier ist: „Zehn Fälle von West-Nil-Fieber in Deutschland diagnostiziert.“ Quelle: Spiegel

    https://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/west-nil-fieber-zehn-faelle-in-deutschland-diagnostiziert-a-5de1e92a-e30e-4d9a-b65e-43b7fa50d15d

    Vielleicht wird ja ein Nilpferd durch das Dorf getrieben. Oder die Nilkrokodile aus dem Rechstagsgraben.

  23. Gestern beim Arzt im Wartezimmer unterhielten sich zwei Mütter über die Zustände derzeit in den Klassenzimmern.
    Die Kinder müssen bei geöffneten Fenstern und Türen in Durchzug sitzen und dürfen deswegen ohne Maske atmen.
    Die Kinder frieren, und die Mütter freuen sich schon auf die steigenden Temperaturen nächste Woche.
    Eine Mutter berichtete, daß ihre Tochter inzwischen schon Schnupfen bekommen habe, da aber fieberfrei, habe sie das Kind dennoch zur Schule geschickt.
    „Was passiert, wenn die kälteren Tage kommen“, fragten sie sich angstvoll.
    Ich habe zu diesen Zuständen meinen „Senf“ problemlos dazugeben können, man hörte interessiert, wenn auch ein wenig verdutzt zu. Es war offensichtlich ungewohnt, eine andere Meinung zu hören.

    .

    „Schnupfen, Husten oder Fieber: Ab wann dürfen Kinder nicht mehr in die Schule?

    Wie läuft das mit der Quarantäne? Wie müssen sich Eltern verhalten, wenn ihr Kind Schnupfen oder Fieber hat? Wann dürfen Schulen ein Attest verlangen? Wir beantworten die wichtigsten Fragen zu Corona, Quarantäne und Schule.

    Hannover
    An inzwischen 28 Schulen in der Region gibt es bestätigte Corona-Fälle, konkret sind 31 Schüler an Corona erkrankt. Immer mehr Lerngruppen müssen vorübergehend in Quarantäne. Warum werden manchmal 25, manchmal 200 Schüler ins Homeschooling geschickt? Sind Schulen jetzt ein Corona-Hotspot? Und wie müssen sich Eltern verhalten, wenn ihre Kinder Schnupfen oder Husten haben? Wir beantworten die wichtigsten Fragen zum Umgang mit Infektionen.
    Wenn an einer Schule an Corona-Fall nachgewiesen wird, schickt das Gesundheitsamt manchmal 25 Schüler in Quarantäne und andernorts das Zehnfache – ist das Willkür?
    Nein, es kommt immer darauf an, wie viele sogenannte Erstkontaktpersonen (K1) der Infizierte hat. Als K1-Personen gelten Mitschüler oder Lehrer, die mit dem Erkrankten länger als 15 Minuten ohne Abstand und ohne Maske in einem geschlossenen Raum waren. In der Regel sind das die direkten Klassenkameraden und Lehrkräfte, die dort unterrichten. Wenn der Infizierte klassenübergreifende Kurse hatte, müssen mitunter deutlich mehr Menschen in Quarantäne.
    Schulen teilen den Pausenhof jetzt oft so auf, dass jeder Jahrgang einen bestimmten Bereich hat. Wenn in einer achten Klasse ein Schüler nachgewiesenermaßen Corona hat, müssen die Schüler anderer achten Klassen nicht in Quarantäne, obwohl sie in der Pause eng zusammenstanden. Ist das richtig?
    Ja, denn als Erstkontaktpersonen gelten nur diejenigen, die dem Infizierten drinnen länger als eine Viertelstunde nahe gekommen sind. In der Pause stehe man auch nicht 15 Minuten starr nur auf einer Stelle, sondern bewege sich, argumentiert die Region.

    Das Gesundheitsamt rät zu möglichst kleinen Kohorten, die ohne Abstand und Maske in einem Raum sitzen. So müssen im Infektionsfall nur wenige in Quarantäne. Warum definieren Schulen aber oft ganze Jahrgänge als Kohorte?
    Weil andernfalls klassenübergreifender Fremdsprachen- und Naturwissenschaftsunterricht nicht möglich wäre. Das war während des Lockdowns und des Unterrichts von halben Lerngruppen im Wechselmodell im vergangenen Schuljahr immer wieder kritisiert worden. Auch Ganztagsangebote, bei denen sich jetzt Schüler aus zwei Jahrgängen nahe kommen dürfen, und Arbeitsgemeinschaften, Orchester und Chöre könnten nicht stattfinden, wenn Klassen unter sich bleiben müssten. Hier gibt es also einen Konflikt zwischen dem medizinischen Anspruch, die Gruppe der Erstkontaktpersonen möglichst klein zu halten, und dem pädagogischen Motiv, wieder mehr Schulnormalität zu bieten.
    Warum müssen Schüler und Lehrer auch nach einem negativen Corona-Test weiterhin in Quarantäne bleiben?
    Weil laut Gesundheitsamt der erste Test vor allem dazu dient, festzustellen, ob die K1-Person infiziert ist und möglicherweise andere Personen, die mit ihr in einem Haushalt leben, etwa Eltern, sich auch testen lassen und in Quarantäne müssen. Da die Inkubationszeit mehrere Tage dauere, könne zudem selbst bei einem negativen Test später immer noch eine Erkrankung festgestellt werden. Das Robert-Koch-Institut schreibt bei K1-Personen eine 14-tägige Quarantäne vor, die nicht vorzeitig abgebrochen werden darf. Ein zweiter Test soll Gewissheit bringen, dass man wirklich nicht Covid-19 hat.

    Auch wenn der Test negativ ist, darf die Quarantäne nicht vorzeitig beendet werden. Quelle: Bernhard Gillet /dpa
    Getestet werden nur die Erstkontakte eine infizierten Person, nicht auch deren Angehörige?
    Ja, das stimmt, Familien, die sichergehen wollen, dass nicht auch Eltern oder Geschwister erkrankt sind, müssen selbst zum Hausarzt gehen und einen Corona-Test machen.
    Was ist, wenn eine Familie sich weigert, ihr Kind auf Corona testen zu lassen?
    Ein solcher Fall ist dem Gesundheitsamt noch nicht bekannt. Grundsätzlich müsse immer der Einzelfall geprüft werden. Zu berücksichtigen hätten Eltern, dass ein Test Klarheit über ein Infektion bringe und bei einer Weigerung gegebenen falls auch ärztliche Hilfsmaßnahmen nicht im erforderlichen Umfang stattfinden könnten und damit die Gesundheit der Kinder wie auch die eigene Gesundheit unter Umständen gefährdet werde. Man könnte einen Test theoretisch auch mit Zwang durchsetzen, das habe das Amt aber bislang noch nie gemacht.
    Inzwischen gibt es an fast 40 Schulen in Niedersachsen Kinder, die wegen Corona-Fällen zu Hause lernen müssen. Eine Schule im Landkreis Osnabrück hat sogar schon die ganze Woche vorsichtshalber geschlossen. Sind jetzt Schulen doch ein Corona-Hotspot?
    Laut Landesgesundheitsamt sind bislang keine Fälle bekannt, in denen sich Lehrer, Schüler oder andere Beschäftigte in der Schule angesteckt haben. Die Infektionen wurden bislang immer von außen in die Schule getragen. Das bestätigt auch das Gesundheitsamt der Region. Allerdings stehen noch diverse Tests aus, das kann sich jederzeit noch ändern.
    Zurzeit haben viele Kinder Schnupfen oder Husten. Wie sollen sich Eltern verhalten?
    Das Land gibt klar abgestufte Empfehlungen vor: Bei leichtem Schnupfen und laufender Nase, aber keinem Fieber ist der Schulbesuch möglich. Ärztliche Atteste und ein negativer Virennachweis sind generell nicht nötig. Bei einem schwereren Infekt mit Husten, Halsschmerzen und erhöhter Temperatur und ohne einen wissentlichen Kontakt zu einem Corona-Kraken, kann das Kind nach 48 Stunden Symptomfreiheit ohne Auflagen wieder in die Schule. Wenn ein Schüler mehr als 38,5 Grad Fieber hat, über trockenen Husten, Halsschmerzen oder Verlust von Geruchs- und Geschmackssinn klagt, darf es nicht in die Schule und sollte dringend zum Arzt. Der entscheidet dann, ob ein Corona-Test gemacht wird oder nicht. Bis das Ergebnis vorliegt, darf das Kind nicht in die Schule. Bei einem negativen Ergebnis ist der Schulbesuch wieder möglich, bei einem positiven Test muss das Kind zu Hause bleiben und den Anweisungen des Gesundheitsamtes folgen.“
    Von Saskia Döhner

    https://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Corona-an-Schulen-So-muessen-sich-Eltern-verhalten-wenn-ihr-Kind-erkaeltet-ist

  24. Marie-Belen 12. September 2020 at 11:25

    Spahn ging unter anderem auf die Maskenpflicht ein: „Freiheit bedeutet nicht nur, das zu tun, was man will, sondern dazu gehört auch die Verantwortung für andere Menschen.“. Nicht nur für diesen Satz gab es viel Beifall.

    Das ist ein ganz perfider Agitpropsatz, mit dem die Bürger derzeit hirngewaschen werden. Nur wer den Lappen umschnallt, ist ein guter Mensch, der mit einer Gesichtswindel signalisiert: „Ich schütze andere.“ (ist nicht mehr weit von dem islamischen Mummenschanz entfernt).

    Das ist genauso plump und billig wie der eingehämmerte Propaganda-Satz „Deutschland muß helfen, Deutschland hat Platz.“ Und leider auch genauso eingängig. Eine Parole ersetzt das Gehirn. Selbstzerstörung, um „anderen“ zu helfen. Und fast alle Maskenschafe plappern diesen Satz nach und sonnen sich in dem ihnen kalkuliert huldvoll von der Regierung verliehenen Heiligenschein.

  25. Ganz einfach: Bei der Krankenkasse anrufen und darauf bestehen im Falle einer Covid Erkrankung auf eventuelle intensivmedizinische Behandlungen zu verzichten!
    Dann bleiben genug Intensivbetten für Menschen die glauben dass das Ganze doch eine Gefahr ist!

    Nicht reden: Handeln!

  26. Freiheit1821 12. September 2020 at 11:14

    jeanette
    12. September 2020 at 10:58
    hhr 12. September 2020 at 10:42

    Bin gar nicht mehr am Laufenden:
    ——————————————

    Frankreich hat täglich 9.000 Neuerkrankungen bei einer Bevölkerung von 65 MIO.
    und in Garmisch hat eine Amerikanerin, die von einer Bar zur anderen tingelte über 30 infiziert.
    Deutschland: J. Hopkins 260.538 +1.697 / RKI 1.630 Neuinfizierte

    2 FP2 Masken kosten in der Apotheke 9 EUR halten je Maske 20 Stunden.
    ————————————————–
    Hör auf unter dem Fakenamen Gülle hier zu schreiben. jeanette, ein Fake.
    ———————————–

    Alles Fake!
    Corona Fake
    Jeanette Fake…..

  27. Marie-Belen 12. September 2020 at 11:25

    Demonstranten empfangen Gesundheitsminister Spahn mit Protestrufen

    Ich finde das sollte man beibehalten. Hat sich bisher
    bewährt. Das MerkelRegime muss jetzt jederzeit
    und überall den Widerstand spüren.

    Die Verdi-Gruppe des
    Regionsklinikums appellierte an Spahn……

    Ich habe tatsächlich zuerst „Religions“klinikum gelesen.

    Wenigstens bekommt Spahn noch im Kuhstall Beifall.

  28. Julian Marius Plutz, Gastautor / 11.09.2020 / 10:00
    Corona und die Lust am Gehorsam

    (:::)

    Das Amt hat immer recht

    Was in der DDR die Partei war, ist beim Gesamtdeutschen das Amt. Es hat immer recht. Masken für Kinder im Unterricht? Machen wir. Keine Masken für Lehrer und keine Masken im Bundestag. Geht klar! Masken im leeren Zugabteil über Stunden? Ist eben angeordnet! Maske auf dem menschenleeren Provinzbahnhof? Ist einfach so…
    https://neomarius.blog/2020/09/09/corona-und-die-lust-am-absoluten-gehorsam/

  29. Babieca 12. September 2020 at 11:40

    Tonne setzt Eltern und Schüler gewaltig unter Druck!

    „Tonne greift in Schulen durch: Maskenverweigerern drohen harte Sanktionen

    Kultusminister Grant Hendrik Tonne (SPD) hält einen zeitweiligen Ausschluss der betreffenden Schüler vom Unterricht oder gar einen Verweis von der Schule für möglich. Der SPD-Politiker will damit Schulleitern bei der Auseinandersetzung mit Maskenverweigerern den Rücken stärken.“

    https://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Niedersachsen/Corona-Maskenverweigerern-in-Schulen-drohen-in-Niedersachsen-harte-Sanktionen

  30. Anfänglich habe auch ich das mit dem Virus ziemlich ernst genommen. Ich habe eine gute Bekannte, die in einem Friseursalon arbeitet, nachdrücklich gewarnt, das nicht auf die leichte Schulter zu nehmen und erinnere mich noch gut an meine eindringlichen Worte: „Pass nur auf Dich auf, wo Du so viel engen Kontakt mit Menschen hast, Corona ist kein Kindergeburtstag!“ Dann habe ich gesehen, wie sich die Fingernagelkauerin und der machtgeile Frankenarsch – sorry, aber für diese Kreatur fallen mir keine freundlichen Worte ein! – begeistert an die Spitze der Alarmisten gestellt haben und es Verbote, Verbote, Verbote ….. hageln ließen, und ich wurde sehr, sehr stutzig. Und dann habe ich zwei Videos von Dr. Schiffmann gesehen – mehr brauchte ich nicht, und jener groß angelegte Schwindel war für mich entlarvt.

  31. Politik
    Donnerstag, 10. September 2020
    Es geht um Milliarden Euro
    Wie teuer wird das Masken-Chaos für Spahn?
    Von Philipp Sandmann

    …6,4 Milliarden Euro an Angeboten

    4,50 Euro bot der Bund pro FFP2-Maske an – ein sehr hoher Preis, sogar für damalige Verhältnisse. Heute sind solche Masken für unter 1 Euro pro Stück zu haben. Das Angebot: Wer eine bestimmte Anzahl an Masken zu einem bestimmten Datum liefern kann, der hat den Zuschlag. Auf ntv-Anfrage teilte das Gesundheitsministerium nun mit: „Am Ende des Open House-Verfahrens waren 738 Angebote in einem Gesamtwert von rund 6,4 Mrd. € eingegangen.“

    Immer klarer wird nun, dass das Spahn-Ministerium in der Sache zum Teil kopflos agierte und zu viele Verträge abschloss. Die Kosten drohen völlig aus dem Ruder zu laufen. Hinzukommt, dass viele Händler und Lieferanten bis heute auf Zahlungen des Ministeriums warten – 55 Klagen sind in der Sache bereits vor dem Landgericht in Bonn eingelaufen. Nach Informationen von ntv soll am 25. September die erste Verhandlung stattfinden.

    „Zwischenhändler müssen bezahlt werden“…
    https://www.n-tv.de/politik/Wie-teuer-wird-das-Masken-Chaos-fuer-Spahn-article22028924.html

  32. Babieca 12. September 2020 at 11:40

    Er hätte auch sagen können „Du bist nichts, dein Volk ist alles“, wobei „Volk“ in der HJ-Parole „zeitgemäß“ durch einen diversen Begriff ersetzt werden müßte.

  33. immer diese Sonnengebräunten Nils-Thorbens die Stuttgart verunsichern – Scheiß Nazis:

    Frau wird mitten in Stuttgart sexuell belästigt und ausgeraubt

    Stuttgart – Am Samstagmorgen wurde eine 24 Jahre alte Frau in Stuttgart Opfer einer sexuellen Belästigung und eines Raubes.
    Die Polizei sucht nun mit einer Beschreibung nach den flüchtigen Tätern. (Symbolbild)
    Die Polizei sucht nun mit einer Beschreibung nach den flüchtigen Tätern. (Symbolbild) © dpa/Monika Skolimowska/ZB (Symbolbild)

    Gegen 3.20 Uhr war die Frau in der Geißstraße unterwegs, als sie plötzlich von den Tätern in eine Ecke gedrängt und im Brust- und Intimbereich berührt wurde, teilt die Polizei mit.

    Anschließend zwangen sie die 24-jährige, die Tasche zu öffnen und klauten ihr einen kleinen Geldbetrag und ihr 600-Euro-teures Huawei Handy. Die Täter flüchteten.

    So wurden sie beschrieben:

    26 bis 30 Jahre alt
    160 bis 170 cm groß
    dunkler Teint.

  34. Leider gibt es doch noch viele, die den Quatsch glauben und im Panikmodus verbleiben. In zwei Bäckereien wollte man mir nichts verkaufen, weil nur der Mund, nicht aber die verstopfte Nase verdeckt war. Das gleiche beim Parkplatzwächter heute auf der Theresienwiese.

  35. Civey.
    Laufende Echtzeit-Umfrage.
    ___________________________
    Sonntagsfrage Bund.

    CDU/CSU: 34,6%
    SPD: 16,0%
    GRÜNE: 16,6%
    FDP: 6,5%
    LINKE: 8,1%
    AFD: 12,0%
    Sonstige: 6,2%

    (Quelle: Civey)
    ___________________
    AfD leicht im Aufwind.
    Moria lässt grüßen !

  36. @ Marie-Belen 12. September 2020 at 11:48

    Tonne setzt Eltern und Schüler gewaltig unter Druck!

    „Tonne greift in Schulen durch: Maskenverweigerern drohen harte Sanktionen

    Kultusminister Grant Hendrik Tonne (SPD)

    Nomen est omen!

  37. Spahn, Spähnle, Spohn: Holzspan,
    Schnitzspan, Kienspan = Berufsnamen.

    Ortsnamen Spahn am Hümmling
    meint: Moor, Moder, siehe Spahl!

    Spanferkel zu span, spen: Muttermilch!
    (Deutsches Namenlexikon, Gondrom)

  38. Vorwärts immer
    Rückwärts nimmer

    Merkels Slogan – ja nichts aus der Vergangenheit lernen – immer weiter mit der Scheiße. immer mehr bis alles überschwappt. Keine Ahnung was die Alte überhaupt im Kopf hat ?

  39. Babieca
    12. September 2020 at 11:43

    „Immer wieder schön:

    https://www.journalistenwatch.com/wp-content/uploads/2020/09/altmaier-maske-640×427.jpg

    Ja das kann ich sogar nachvollziehen. Der Wirtschaftenminister ist auf seine Hasenscharte stolz. Ist er doch genau wegen ihr und seinen sexuellen Präferenzen zum Wirtschaftenminister ernannt worden. Andere Qualifikationen hat er völlig offensichtlich nicht.
    Okay, er betet Frau Dr. Merkel an, aber das zählt für mich nicht als Qualifikation

    nicht umsonst wird er in der Wirtschaft als die peinlichste Nullnummer seit langen bezeichnet.

  40. Tritt-Ihn 12. September 2020 at 11:57

    In NRW wird die AfD übrigens bei den Kommunalwahlen am WE auf jeden Fall zulegen. Bei der letzten Kommunalwahl trat die AfD nur in einigen Städten und Kreisen an (war ja frisch gegründet) und erreichte im Gesamtergebnis 2,5 Prozent. Jetzt konnte sie flächendeckend in vielen Städten und allen Kreisen Listen aufstellen. Wenn man als ungefähre Grundlage die konstanten Umfragen von 7 Prozent zur Landtagswahl nimmt, dann wird es am WE für die AfD einige Gewinne geben. Wer wegen „Moria“ auf die Allparteienregierung wütend ist, kann jedenfalls am WE in NRW nur die AfD wählen…….

  41. Ich habe doch schon geschrieben, die Luft ist raus. Was Gärtner hier vorträgt ist alles seit Monaten bekannt. Ich ruf kaum noch Corona auf. Es gibt faktisch nichts Neues mehr. Nur noch die Bestätigung, dass es ein Fake war und ist.

    Interessant sind nur noch die Zahlen. In Deutschland bleiben die Toten trotz doppelter Verdopplung der Positiven aus. In den USA gehen die angeblich Positiven zurück.
    Vorhergesagt hatte ich für nächste Woche 750 Tote im 7-Tage Schnitt. Da sind wir jetzt. Vielleicht wirds sogar etwas günstiger, aber eigentlich nicht. Jetzt kommen zwar wieder 3 Tage mit sehr wenig Toten, aber die werden spätestens ab Mittwoch nachgeholt, so dass die 750 schon hinkommen werden. Und in 2 Wochen dann 700 im Schnitt. Es wird nur langsam besser.

    Unverständlich ist mir freilich Israel, auch wenn die Todesfälle sich auch dort im Rahmen halten.

  42. Thema Corona, … damit man sich das vor Augen hält

    Gestern 11 Sep. 2020 gegen 14 Uhr in Heilbronn ( BW ) Eröffnung des Weinfestes! der neugierige Herr Innenminister, der schön sonnengebräunte Touristikminister der gerechte Justizminister und die weltoffene Kultur Ministerin Eisenmann zusammen auf einem Bild, aber von wegen Hygiene Konzept , Infektions Vorschriften , Abstand halten Seuchen Mund Maske, wichtige Entscheidungsträger im Corona Leugner Modus … klick !

  43. @ aenderung 12. September 2020 at 11:08

    „So, wie sie geplant war, ist sie nicht erlaubt: Der für den heutigen Samstag in München geplante Demonstration gegen die Corona-Maßnahmen kam ein Gerichtsurteil dazwischen. Die Demo darf nicht, wie vom Veranstalter organisiert, auf dem Odeonsplatz stattfinden, sondern nur auf der Theresienwiese und nur mit 1000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern. “

    „spiegel“

    Ei Kinners, das iast doch längst nicht mehr aktuell!

    Wer dieses linke Blödblatt liest, läuft immer Gefahr, nicht auf dem Laufenden zu sein. Deshalb ignoriere ich den medialen Mainstream komplett. Die mögen sich ihre Lügen und ihr Framing gepflegt in den eigenen A. schieben.

    Da schaut man sich besser das letzte Video von Samuel Eckert von letzter Nacht an und weiß, was los ist. Das Verwaltungsgericht München hat um 1 Uhr in der Nacht den ganzen Söder-Scheiß gekippt. Es sind zwei Teile, die Demo darf sogar nur 500 Teilnehmer haben, dafür ist die Kundgebung auf der Theresienwiese OHNE Teilnehmerbeschränkung.

    Titel des Videos von Eckert: „SIEG AUF DER GANZE LINIE!!!!“

    https://www.youtube.com/watch?v=J2YQWg8QH4Q

    Natürlich wird die Sozi-Drecksbande in München in Zusammenwirken mit dem machtgeilen CSU-MP natürlich alles versuchen, die Veranstaltung zu zerschlagen. Querdenken wird ein größeres Juristenteam vor Ort haben, um bei allen Schweinereien sofort zu reagieren.

  44. Ich habe gestern mal wieder einen schönen Abend mit meinen Freundinnen verbracht.
    Zuerst ein langes und gutes Essen beim Spanier und danach noch einen Absacker
    in einer kleinen italenischen Bar.
    Die Zettel zum Ausfüllen lagen auf den Tischen, aber interessiert haben sie keinen.
    Man kann „Lieschen Müller aus Hintertupfingen“ eintragen oder Gar nichts.
    Auch egal.
    Die Zettel haben wir unter die Blumenvasen gelegt und da lagen sie auch noch
    als wir gingen.
    Kein Angestellter der Lokale hat drauf geschaut.
    Also: Reine Alibifunktion, weil es vorgeschrieben ist.

  45. -> das Framing geht trotzdem weiter …

    WAS geht weiter? erklärt/ übersetzt mir das bitte Jemand, danke.
    Es wre nett, bei Deutsch zu bleiben, damit Jeder das versteht, was hier geschrieben wird.

  46. Netzfund , das Wort zum Sonntag:

    Merkel unser aus der Uckermark,
    gehuldigt werde dein Name.
    Deine EU komme.
    Dein Wille geschehe,
    wie in Deutschland so in Europa.
    Unseren täglichen Notstand gib uns heute.
    Und vergib unser Geld,
    wie auch wir vergeben den Schuldigen.
    Und führe uns nicht in Versuchung,
    sondern erlöse uns vom Besitz.
    Denn dein ist der Untergang und die Dummheit
    und die Islamisierung Europas.
    Amen

  47. @ Wuehlmaus 12. September 2020 at 11:59

    …verheiratet, vier Kinder. Rechtsanwalt, geb. 1976.
    Sieht wie ein Bürokrat aus:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Grant_Hendrik_Tonne
    (Die SPD-Beaus: H. Maas, M. Müller, G.H.Tonne, N. Walter-Borjans)

    Tonn(e): Tonnemacher, Böttcher, Faßbinder
    Helmeke Tunnenhauer, 1378 Lüneburg
    Ritter Volceke Tunneke, 1300 Stralsund
    Nitsche* mit der tonnen, 1397 Liegnitz

    +++

    *Ni(e)tsche: Kurz-/Koseform zu Nikolaus,
    Nitschke; Nick(e)l, Patronym Nickelsen;
    Klose/Nicclos, Ni(e)tschmann usw.
    Nicksch, Nickusch, Nickisch, Nicklisch;
    Nickeleit(-leit = Sohn), Nicoleit;
    Nicklas, Nücklaus, Niklassen, Nicolassen,
    lat. Genitivform Nicolai, Patronym Nicolaisen.
    Slaw. Nikolowski, lat. frisiert Nicolovius.
    (Deutsches Namenlexikon, Gondrom)

  48. Der Biologe Clemens G. Arvay hat allgemeinverständlich erklärt, warum dieser Covid Impfstoff gefährlich ist.
    https://www.youtube.com/watch?v=Pv6tzWfDK-w
    Ich habe es mir schon dreimal angeschaut, damit ich es mit meinen Worten allen Freunden und Bekannten weitergeben kann, die kein Internet haben. Herr Arvay deckt auf, was unsere Mainstreammedien verschweigen.
    Ein Skandal, wie dieser Impfstoff durch die Testphasen gejagt wird, welche nicht nacheinander folgen, sondern ineinandergeschoben sind. 70% der Geimpften hatten bereits in der Testphase Nebenwirkungen.
    Deutschland habe bereits 80 Millionen Einheiten bestellt. Das Nebenwirkungsrisiko trägt der Steuerzahler.
    Ich finde das sehr gefährlich, was da abgeht. Traurig, wie viele naive Menschen hier hineinschlittern werden.
    https://www.youtube.com/watch?v=Pv6tzWfDK-w
    Ich bete, dass alle Falschspieler in diesem Volksverdummungsszenario in irgendeiner Weise von Gott oder von Menschen gerichtlich zur Rechenschaft gezogen werden. Diesen lobbygeleiteten Knechten wünsche ich selbstverständlich alles Schlechte der Welt, denn m.E. schaden sie, statt zu nutzen. Diese dreiste Übergriffigkeit auf den menschlichen Körper, ihm zuerst eine normale Atmung teilweise zu verwehren, um ihn damit für die Zwangsimpfung weichzuklopfen, ist nach meinem Dafürhalten das Gotteslästerlichste, was sich die Regierung bisher gegen die Bevölkerung erdreistete. Renommierte Ärzte, Professoren und Wissenschaftler sprechen von einer normalen Grippe (Dr. Schiffmann, Dr. Krämer, Prof. Bhagdi, Dr. Wodarg, Dr. Schöning, etc), die nun out ist. Sie belegen das überzeugend mit Zahlen des RKI. Und dennoch hängt das Damoklesschwert der Zwangsimpfung über der Bevölkerung. Was sich bisher noch kein Politiker unterstand, das schaffte ein Herr Spahn unter einer Kanzlerin Merkel. Das muss man sich mal überlegen, von welches Gnaden die Unversehrtheit meines Körpers abhängt? Ich dachte immer, dass mein Leben in der Hand Gottes liegt. Nun liegt es in der Hand eines Herrn Spahn? Fürchterlich! Mein inniges Gebet geht zu Gott, dass er mich vor der Willkür dieses Herrn beschützen möge. Ihm ist nichts unmöglich. Er kann auch dieser Person eine Grenze setzen, wenn er den Zeitpunkt gekommen sieht. Warten wir es ab. Denn dass der Impfung bleibende Schäden folgen werden, davon gehe ich aus. Vielleicht sind diese von einer Seite, die schon lange eine Bevölkerungsreduktion fordert, sogar erwünscht und über das Impfen intendiert? Ich schließe das nicht aus.
    Leute wie Frau Jeannette mögen sich impfen lassen, so oft sie wollen. Dagegen habe ich überhaupt nichts.

  49. Es wird uns freilich nichts (mehr) nutzen, dass dort wo noch nicht alles vollständig linksbraun regiert ist wie in der BRD, eventuell das Narrativ erschüttert wird. Was mich interessiert ist ob die linksbraune Bundesregierung unter Druck geraten wird. Nutzen wird das nichts mehr. Es (und was ja auch vorher) bereits alles zerstört.

  50. Ich verfolge das Corona-Thema seit Beginn, nicht erst seit Webasto oder Lockdown. Seitdem regnet es auf der ganzen Welt Studien, die dies oder jenes belegen oder als wahrscheinlich darstellen sollen, sich aber auch häufig widersprechen. Nun haben sich zwei Fan-Gemeinden entwickelt, die einen vergleichen Corona immer wieder mit einer Grippe, die anderen sehen den massenhaften Virus-Tod.

    Ich vermag nicht zu beurteilen, wie gefährlich Corona für die Volksgesundheit ist und ob man die Seuche wieder loswerden kann. Als gesichert sehe ich aber folgende Dinge an:

    Corona ist menschengemacht und deshalb neuartig. Ich glaube nicht an den Zufall, dass es ausgerechnet wenige Kilometer entfernt von einem Virus-Forschungslabor der höchsten Sicherheitsstufe von einer Fledermaus über einen noch unbekannten Zwischenwirt auf den Menschen übertragen wurde. Hochrangige Wissenschaftler haben das auch schon sachlich dargelegt.

    Corona ist nicht, wie von vielen erhofft oder vorausgesagt, wie ein Grippchen wieder verschwunden. Abgesehen von ein paar Pixie-Inseln flackert es überall wieder auf, wie auch in Neuseeland. Im Augenblick wähnt sich Kambodscha frei von Corona.

    Corona scheint zu mutieren, offenbar gibt es mehr oder weniger ansteckende und gefährliche Varianten.

    Was wir von überall her an Datenschrott hingeworfen bekommen, ist grösstenteils unbrauchbar, sei es vom RKI oder JHU oder worldometer. Abgesehen von zentraler oder dezentraler Datenerfassung, unterschiedlichen Testsystemen und Testmitteln sowie weiteren Einflüssen bestehen in jedem Land Möglichkeiten von Manipulationen. Diese könnten nicht nur nach oben stattfinden, wie es der Regierung unterstellt wird, sondern auch nach unten, wenn beispielsweise ein Land wie Japan um eine Olympiade fürchtet, oder andere Länder, die stark vom Tourismus abhängen, nicht zum Risikogebiet erklärt werden wollen, oder Regierungen sich als erfolgreiche Krisenbewältiger darstellen wollen. Es sind noch weitere Motive denkbar in beiden Richtungen.

    Wie dem auch sei, wenn man die gemeldeten Zahlen aus fast allen EU-Staaten betrachtet, kann man eigentlich nur zu dem Schluss kommen, dass die Grenzen zunächst für Privatreisen wieder geschlossen werden müssen, und dass es wohl ein Fehler war, sie überhaupt wieder zu öffnen.

  51. Ich habe bei meinem Hausarzt gefragt, ob man in der Praxis je einen Coronafall hatte. Antwort: nein.
    Ich habe bei meinem Zahnarzt gefragt, ob man in der Praxis jemals Kenntnis von einem Coronalfall hatte. Antwort: nein.
    Ich habe andere Leute befragt, ob sie jemanden kennen, der Corona hatte oder hat. Antwort: nein.

    Wo sind denn all die Coronakranken?

  52. Detlev Eggeling 12. September 2020 at 12:33

    Framing heißt, dass etwas auf besondere Weise verfälschen manipulativ dargestellt wird und damit die Zielperson manipulativ zielgerichtet beeinflußt werden soll. So ungefähr. Aber wenn man das einmal weiß ist Framing viel treffender.

  53. IMPFPFLICHT & APARTHEID

    11.09.2020, Kanzlerinnenanwärterin Spahn

    Ärzte und Pfleger zuerst: Spahn rechnet
    mit Prioritätensetzung bei Corona-Impfstoff

    Bundesgesundheitsminister Jens Spahn geht davon aus, dass von einem möglichen Impfstoff gegen das Coronavirus zu Beginn nicht ausreichend Mittel vorrätig sein werden.

    Die Bundesregierung rechnet daher damit, beim Einsatz zunächst Prioritäten setzen zu müssen.
    Menschen, die beruflich einem erhöhten Risiko ausgesetzt seien, würden demnach zuerst geimpft.

    GREISE PER IMPFUNG UMBRINGEN?

    “Zunächst werden diejenigen geimpft, die beruflich bedingt einem Risiko ausgesetzt sind – Pflegende, Ärztinnen und Ärzte. Und dann kommen Risikogruppen wie Hochbetagte oder Menschen mit Vorerkrankungen.”…
    https://www.rnd.de/politik/corona-impfstoff-fur-arzte-und-pfleger-jens-spahn-rechnet-mit-prioritatensetzung-TBTFQOCFMJ62MMKKPAU4GWZ4YI.html

    02.04.2020, Hofvirologe Rasputin Drosten

    Korinna Hennig: Also Risikogruppen oder zum Beispiel Klinikpersonal, das einer hohen Viruskonzentration ausgesetzt sein könnte.

    Christian Drosten: So etwas zum Beispiel, also Klinikpersonal, wo wir Personen haben, die grundsätzlich gesund sind und grundsätzlich in der Lage sind, auch eine gute Immunantwort zu machen.

    Ältere brauchen mehr Impfstoff

    Genau, das könnte so eine bevorzugt zu beimpfende Gruppe sein. Und natürlich denkt man dann auch gleich, egal, ob es jetzt diese Impfstoffe sind oder irgendwas anderes – also wo man immer denken würde, egal, was wir haben, der erste Impfstoff, den wir haben, den müssen wir natürlich sofort zu den Risikogruppen geben. Diese Überlegung ist in Teilen vielleicht auch ein bisschen zu einfach gedacht, weil:

    Am Anfang, wenn die ersten Impfstoffe verfügbar sind, dann muss man vielleicht mit wenig Impfstoff einen hohen Effekt in der Bevölkerung erzielen wollen. Also, das Impfen von medizinischem Personal hat den allerhöchsten Effekt, wenn man verhindert, dass die alle ausfallen. Klar, das ist wichtig, das versteht jeder sofort. Bei dem Impfen zum Beispiel von älteren Personen gibt es in vielen Fällen ein großes Problem mit vielen Impfstoffen. Die brauchen mehr Impfstoff für die gleiche Immunantwort.

    Korinna Hennig: Eine höhere Dosis.

    Christian Drosten: Richtig. Und wenn diese Dosis aber limitiert ist, also wenn die Produktion des Impfstoffs limitiert ist und man weiß, da gibt es eine Patientengruppe, die braucht +++fünfmal mehr Impfstoff als der normale Patient – dann wird man ziemlich schnell an den Punkt kommen, wo man sagt, es ist praktisch gar nicht möglich, fünfmal mehr Impfstoff herzustellen. Also muss man sich überlegen, will man fünfmal mehr Impfstoff machen und damit die Leute impfen, die eine Risikogruppe sind? Oder will man fünfmal mehr Impfstoff machen und damit fünfmal mehr normale Patienten impfen, und damit den Bevölkerungsschutz signifikant anheben mit der Impfung und eben die Pandemie damit früher zum Stoppen zu bringen?…

    Zusammenarbeit hat Grenzen

    Korinna Hennig: Also auch ethisch komplizierte und heikle Fragen! Herr Drosten, wir haben Ihre Stimme jetzt schon sehr strapaziert…
    https://www.ndr.de/nachrichten/info/26-Coronavirus-Update-Genbasierte-Impfstoffe-haben-Potential,podcastcoronavirus170.html

    Die Privilegierten beim Impfen gegen Corona
    können meinetwegen Politiker sein. Und Tschüß, Ihr
    Volkszertreter u. Hasenfüße! Aber laßt Kinder,
    Alte u. Kranke in Ruhe!

  54. INGRES 12. September 2020 at 12:51

    Wen man z.B. die GEZ verweigert und dann in der ersten Zeile steht: „Der öffentlich rechtliche Rundfunk bieten ihnen ein vielfältiges Angebot von hoher Qualität, dann haben sich die Arschlöcher bei einem Framer erkundigt, dass sie den Gebührenzahler so manipulieren sollen, dass er dann die Gebühr zahlt.
    Bei Corona heißt Framing eben: gefährlich. Nur positiv Getestete berichten. Wenn niemand stirbt es nicht erwähnen, sondern weiter nur von (angeblich) steigenden Positiven berichten. usw.

  55. Barackler 12. September 2020 at 11:35

    Also West-Nil Fieber würde ich ernster nahmen als Corona. Ich weiß jetzt nicht wie gefährlich es ist wenn man befallen ist. Und die Wahrscheinlichkeit ist natürlich gering, dass es einen trifft. Aber im Gegensatz zu Corona sind Mückenstiche real.

    Und wenn ich auch nicht meine, dass Erderwärmung menschengemacht ist oder von Menschen beeinflußt werden kann, so ist es natürlich rational anzunehmen, dass wenn Erwärmung eintritt Mücken in neuen Lebensraum gelangen, wenn es denen nun dort warm genug ist.
    Das ist nun mal so. Also so was wäre dann eine unangenehme und auch gefährliche Begleiterscheinung, wenn es (aus natürlichen Gründen) wärmer wird. Das ist Naturwissenschaft, keine Erfindung wie Corona.

  56. Naja, zum Krieg zwischen Ozeanien und EUrasien gehört es natürlich auch, den Gegner schlecht machen, wo es nur geht.

    Wer will denn Fakten, wenn er Propaganda braucht?

  57. A. von Steinberg 12. September 2020 at 11:13
    Es sind sämtliche genannten CORONA-Zahlen ohne jeden echten Informationsgehalt – solange man keine Vergleichs- bzw. Bezugszahlen bekommt.

    Die liefert die „Achse“, siehe Gunter Franks „Bericht zur Coronalage: Verschleicherung und Maskierung“, Frank ist Mediziner. Oder die Vergleichszahlen, ebenfalls auf der „Achse“: Beispiel 2. September 2020: 8 Personen sind an/mit Corona gestorben, 567 an Herz/Kreislauf-Erkrankungen.

    Ganz wichtig in dem Zusammenhang: Stefan Austs fabelhafte Corona-Recherche, leider hinter der Paywall, Vorspann:

    Wie viele Menschen sind bislang während der Corona-Pandemie gestorben? Als WELT-Herausgeber Stefan Aust das von Behörden erfahren wollte, erlebte er Überraschungen. Deutschlands Sterberate im ersten Halbjahr 2020 liegt unter der von 2017 und 2018.

    https://www.welt.de/debatte/plus215257850/Covid-19-Was-die-Sterbedaten-der-verschiedenen-Laender-verraten.html

    1285 Leserkommentare. Aust wollte von den beiden zuständigen Ministerien, Gesundheit und Inneres, sowie vom Robert-Koch-Institut genaue Angaben über die Zahl der Erkrankten, Toten usw. bekommen,
    keiner war dazu imstande. Also musste er sich selbst ins Zahlenlabyrinth des Statistischen Bundesamts begeben.

    Genauso erging es Sucharit Bhakdi, wie er neulich bei „Servus TV“ erzählte: Er wollte vom RKI erfahren, wieviele Menschen unter siebzig an Covid 19 gestorben sind: Wusste man nicht (oder will man nicht wissen), „die Antwort bekommen Sie nur“, so Bhakdi, „wenn Sie sich selbst aus den Berichten die Zahl herausrechnen“.

  58. Keine Zeit für Schadenfreude – leider!
    😐 Denn es kann auch uns treffen:

    Kommunisten-Blatt „Junge Welt“

    Aus: Ausgabe vom 12.09.2020, Seite 8 / Ansichten
    Gegenddarstellung: Spahn gegen jW
    Von Dennis Gabriel

    Bundesgesundheitsminister Jens Spahn gefallen wahrscheinlich so manche Artikel in der jungen Welt nicht. Aber in dieser Woche forderten er und sein Ehemann, der Journalist und Burda-Cheflobbyist Daniel Funke, von dieser Zeitung erstmals unverzügliche Textlöschungen und die Abgabe von Unterlassungserklärungen – wegen angeblich unzulässiger Berichterstattung. Bei Nichtbefolgen drohen sie mit weiteren juristischen Schritten. Dabei bestreiten die Herren nicht, dass die angegriffenen jW-Beiträge der Wahrheit entsprechen.

    Am 19. August berichtete unser Autor Ralf Wurzbacher, dass der Minister Millionen von Versichertendaten der Gesundheitsindustrie zur Verfügung stellt. Gleichzeitig wurde gemeldet, dass sich Spahn und Funke für über vier Millionen Euro eine Villa in Berlin gekauft haben. Peinlich für den Bundesgesundheitsminister, bemerkte der jW-Autor, aber das werde dann doch wieder »als Privatsache abgetan«, während Villenbesitzer Spahn keinerlei Rücksicht auf die Persönlichkeitsrechte von 73 Millionen Versicherten genommen habe.

    Im zweiten angegriffenen Beitrag kommentierte unser Autor Daniel Behruzi den Umstand, dass die vollmundig angekündigten Coronaprämien in Wahrheit nicht einmal ein Viertel aller Pflegekräfte erhalten wird: »Für Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU), der sich kürzlich für schlappe vier Millionen Euro eine Villa in Berlin-Dahlem zulegte, ist das offenbar kein Problem.«

    Mit diesen Texten seien ihre Persönlichkeitsrechte verletzt worden, meinen Spahn und Funke. Der Kaufpreis der Villa sei mit abstrakten Vermutungen zu umschreiben und dürfe nicht konkret benannt werden, heißt es im Schreiben ihrer Anwälte. Die jW-Berichterstattung würde nur die Neugier der Leser bedienen und allenfalls eine Neiddebatte auslösen. Ein öffentliches Berichterstattungsinteresse bestünde nicht.

    Redaktion und Verlag verteidigen hingegen das Interesse der Leserinnen und Leser an präzisen Informationen und freier Kommentierung. Das Vorgehen von Spahn und Funke ist der Versuch, unangenehme Berichterstattung und Kommentierung zu verhindern und Journalisten einzuschüchtern. Deshalb wird der Versuch, der Tageszeitung junge Welt einen Maulkorb zu verpassen, auch mit juristischen Mitteln zurückgewiesen.

    Sozialistisch sozialer Preis
    junge Welt-Aktionsabo: Drei Monate lang für 62 Euro!
    +https://www.jungewelt.de/artikel/386226.gegenddarstellung-spahn-gegen-jw.html

  59. Oder Klonovsky, Coronatote in Deutschland:

    1. September: 4
    2. September: 11
    3. September: 8
    4. September: 1
    5. September: 2
    6. September: 1
    7. September: 0
    10. September: 3
    11. September: 1

  60. Das Corona Narrativ verliert noch mehr an Glauben? Na und. Es war von Anfang an eine Lüge. Es ist ein Test an die Weideschafe, wie lange es dauert, bis sie erkennen, was mit ihnen geschieht.

    Außerdem lenkt die Corona Lüge von dem nicht mehr vermeidbaren Währungs-Börsen-Bankzusammenbruch ab. Viele klein- und mittelgroße Unternehmen werden oder sind wegen dem absichtlichen lang dauerten Lockdown ruiniert. Die Eigentümer verlieren ihr Vermögen und werden dann Hartz 4 Bürger.

    Es sieht somit alles nach planmäßigen NWO.

  61. Maria-Bernhardine 12. September 2020 at 13:20

    Mit diesen Texten seien ihre Persönlichkeitsrechte verletzt worden, meinen Spahn und Funke. Der Kaufpreis der Villa sei mit abstrakten Vermutungen zu umschreiben und dürfe nicht konkret benannt werden, heißt es im Schreiben ihrer Anwälte. Die jW-Berichterstattung würde nur die Neugier der Leser bedienen und allenfalls eine Neiddebatte auslösen. Ein öffentliches Berichterstattungsinteresse bestünde nicht.

    Woher will der Anwalt wissen, an welchen Vorgängen die Öffentlichkeit Interesse zeigt?
    :mrgreen:
    Ich für meinen Teil finde es schon sehr interessant und betrachte es als mein Recht als Arbeitgeber, zu wissen, was meine Angestellten so an Geld bekommen und ob sie eventuellen Nebentätigkeiten nachgehen und wieviel Zeit sie für ihre Nebentätigkeit aufwenden.

    Viel Zeit kann und darf es gemäss der gesetzlichen Regelungen für Nebentätigkeiten ja nicht sein.

  62. Barackler 12. September 2020 at 11:35

    @ Das_Sanfte_Lamm 12. September 2020 at 11:14
    @ Kalle 66 12. September 2020 at 10:37

    Dazu wäre es interessant zu wissen, ob so eine Mücke schon infiziert aus dem Ei schlüpft oder ob diese Mücke zuerst einen anzapfen muss, der den Erreger des West-Nil-Fiebers in sich trägt bzw. in sich mit hierher geflüchtet hat.

  63. Marie-Belen 12. September 2020 at 11:25
    Jens Spahn bekommt in Barsingenhausen im Kuhstall viel Beifall. Quelle: Tim Schaarschmidt
    Bei der CDU-Veranstaltung im Kuhstall dreht sich fast alles um Corona. Spahn ging unter anderem auf die Maskenpflicht ein. „Freiheit bedeutet nicht nur, das zu tun, was man will, sondern dazu gehört auch die Verantwortung für andere Menschen“, betonte er. Nicht nur für diesen Satz gab es viel Beifall.

    Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern daß er nicht tun muß, was er nicht will.
    Jean-Jacques Rousseau

  64. @ Wuehlmaus 12. September 2020 at 12:16

    LIVE: Münchner Demo gegen Corona-Maßnahmen

    Übertragung durch RT Deutsch

    https://www.youtube.com/watch?v=SuHjMZSPLPM

    Bisher deutet sich ein Szenario ähnlich Berlin an. Offensichtlich ebenfalls „gebriefte“ und wie in Berlin auf Krawall gebürstete Söder-„Polizei“ läßt die Leute trotz juristisch klarer Ansagen nicht laufen und macht widerrechtlich dicht. Auflösung ist wegen angeblich fehlenden „Infektionsschutzes“ trotz eingehaltenen Abständen usw. usf. bereits angedroht.

  65. Nachtrag zu Tom62 12. September 2020 at 14:11 @ Wuehlmaus

    RA Markus Haintz hat die Versammlung soeben aufgelöst, die Leute sollen etwaige Straftaten seitens Söders „Polizei“ dokumentieren, Anzeigen dazu ggf. bei Pol oder STA einreichen und ansonsten sich auf verschiedenen Wegen auf die Theresienwiese begeben.

  66. @Barackler 12. September 2020 at 12:47
    Gesichert ist für mich etwas anderes als für Sie.
    Es müssen sich Investitionen in die Firma Emergent Bio Solution rentieren.
    Die Gewinnverdopplung war im Dez. 2017 für 2020 versprochen.
    Das Szenario lief nach Plan ab:
    1. Angst schüren
    2. Lobbyisten aktivieren
    3. Gesetze vorbereiten
    4. Budget schaffen
    5. Auslieferung
    Am 19.4.18 wurde Herr Spahn von Bill Gates besucht. Was wohl besprochen wurde?
    Im Empfehle das Video Heiko Schöning bei KenFM vom 11.9.19, der 4 Monate vor Corona die Pandemie aufgrund der Investitionen in die Impfstoffherstellung vorausgesagt hat. Sie brauchen in dem langen Video nur die Stelle 1:25:10 für ca. 5 Minuten anschauen. Dann wissen Sie ein bisschen mehr.

    Was Sie als „Aufflackern“ benennen, das glaube ich alles nicht. Das ist Angst-aufrecht erhalten. Es ist so bequem, mit dieser Corona-Ermächtigung zu regieren, weil man die Grundrechte willkürlich beschränken kann. Was sich diese Regierung geleistet hat und welche Folgen es hat, ist dramatisch und war z.T. unmenschlich, wenn ich an die isolierten alten und kranken Menschen denke. Gerade jetzt ist wieder ein Mann zwischen 50 und 60 im Krankenhaus gestorben und seine Frau durfte nicht zu ihm. Für die Ehefrau war es ein Schock, dass es so schnell ging. Was man ihr seitens des Krankenhauses erzählte, kann man glauben oder nicht. Ich glaube es nicht. Der Kranke ist Fremden hilflos ausgeliefert und es gibt keine Kontrolle. Schrecklich! Er hatte was mit dem Herzen (kein Corona). Ich halte das für abgrundtief teuflisch, Menschen alleine sterben zu lassen. Mich bringt niemand in ein Krankenhaus. Ich kann auch außerhalb sterben, wo ich nicht alleine bin. Aber fremden Personen möchte ich nicht hilflos ausgeliefert sein. Und zur Amortisierung der ganzen Apparate bin ich mir zu schade. Lieber sterbe ich früher, ich habe glaubensbedingt überhaupt keine Angst davor. Dieser Regierung, die zu so unmenschlichen Maßnahmen fähig war, vertraue ich nun nicht mehr. Und dieses „Fürsorgegequake“? Geschenkt!.

  67. Anita Steiner 12. September 2020 at 14:08:
    Bitte ansehen bevor es der deutsche Obrigkeitsstaat löschen lässt! Talk Spezial mit Prof. Dr. Sucharit Bhakdi…

    Ich empfehle diesen Link, den kann der Maas/Bertelsmann-Suchtrupp nicht löschen: Hier haben wir beide Bhakdi-Gespräche auf „Servus TV“ zusammen: das vom 29. April und das vom 9. September:

    https://www.servustv.com/videos/aa-254xqgtzh2112/

  68. Barackler 12. September 2020 at 12:47

    Übrigens das West-Nil Fieber-Virus ist isoliert. Ich weiß nicht ob das Corona-Virus isoliert nachgewiesen ist. De Drosten Test beruht auf einem Computer-Modell. Versuche gerade heraus finden woher infizierte Mücken kommen.

    Und ansonsten: bevor Corona nicht für mich nachprüfbar rational und politisch einsichtig behandelt wird (offene Diskussion, Gleichbehandlung von Demonstranten, Kein SS-Einsatz der Polizei gegen Corona- Demonstranten existiert für mich Corona nicht.

  69. INGRES 12. September 2020 at 14:44

    Ganz abgesehen davon, dass es genug rationale Argumente gegen die Behandlung der Corona-Thematik gibt. Andererseits muß man schon die Länder verschieden betrachten. Da lebe ich nicht, hier in Deutschland habe ich es verfolgen können und hier weiß ich, dass kein Notstand existiert. Und darauf bezieh ich mich. Spanien und andere Länder kann ich nicht beurteilen, da kann ich mir nur Zahlen ansehen.

  70. nicht die mama 12. September 2020 at 13:58

    Es ist nicht zu finden wie das Virus in die Mücke kommt. Aber ich denke, dass es beim Stechen aufgenommen und angegeben wird. In diesem Fall müßten aber infizierte Mücken eingewandert sein. Es könnten auch infizierte andere Wirte sein aus denen das Virus hier aufgenommen wird. Jedenfalls breitet es sich schon länger über den angestammten Bereich hinaus aus. Also das muß nun nicht durch Flüchtlinge kommen.

  71. INGRES 12. September 2020 at 14:44

    Andererseits bin ich natürlich jenseits meiner Grundhaltung die die linksbraune Regierung und Einheitspartei betrifft jederzeit für jedes Argument offen.

  72. Tja, Corona ist so gefährlich,daß es Statistisch,
    keine Ausbrüche bei der Sterberate,
    noch bei den Krankschreibungen gibt.
    Dazu noch die Meldung aus den USA,
    daß höchsten 1/6 der Erkrankten,an Corona
    verschieden sind.
    Das wären in Deutschland etwa, 580 Menschen.
    Muß man noch mehr auflisten?
    Aber es ist doch toll,ein ganzes Volk in Panik
    zu halten,ihm die Grundrechte entziehen zu können,
    ganz legal und trotzdem,für mich,kriminell!

  73. @ INGRES 12. September 2020 at 14:48

    INGRES 12. September 2020 at 14:44

    Ganz abgesehen davon, dass es genug rationale Argumente gegen die Behandlung der Corona-Thematik gibt. Andererseits muß man schon die Länder verschieden betrachten. Da lebe ich nicht, hier in Deutschland habe ich es verfolgen können und hier weiß ich, dass kein Notstand existiert. Und darauf bezieh ich mich. Spanien und andere Länder kann ich nicht beurteilen, da kann ich mir nur Zahlen ansehen.

    *************************************

    Es beginnt ja gleich mit dem gloriosen PCR-Test. Womit testet der Rest der Welt? Ist das von der Methodik her vergleichbar? Darüber habe ich bis jetzt kaum Informationen gefunden. Es gab mal eine Meldung, in der Erdogan behauptete, in der Türkei sei der absolut ultimative Test entwickelt worden. Sicher kann man mit viel Zeit dazu recherchieren, etwa bei Lancet. Ich wollte aber nicht noch zum Experten für Viren-Tests werden, genau so wenig wie zum Klimaforscher oder Islamwissenschaftler. Hausverstand reicht völlig aus, wenn eine Berichterstattung erfolgt. Leider Fehlanzeige, was natürlich verdächtig ist. Der Drosten-Corona-Test war ja wohl auch mit heisser Nadel gestrickt. Das ist nur eine Facette der völlig unzureichenden Berichterstattung.

    Es hiess auch mal, in Russland würde jede Leiche obduziert werden, bevor sie die Zuordnung „Corona“ bekäme. Seitdem Funkstille.

  74. Herr Gärtner, keines Ihrer Videos ohne daß Sie nicht mindestens 10 x „Narrativ“, mindestens 10 x “ mejnstriemmedien“ und 10 x mal „frejming“ sagen.
    Das nervt und bringt Gedanken wie, „wenn der noch einmal „mejnstriemmedien“ oder „frejming“ (und dazu noch grausamst ausgeprochen) nuschelt, platze ich.“
    Auch inhaltlich erfährt man nichts wirklich Neues. Ich kann gut auf Ihre Filmchen, die sich auf dem Niveau von neverforgetniki bewegen, verzichten.

  75. Elijah, 12. September 2020 at 11:56
    „[…] Leider gibt es doch noch viele, die den Quatsch glauben und im Panikmodus verbleiben. […]“

    Im Panikmodus bin ich auch – aber nicht erst seit + wegen Corona-Covid, sondern wegen der Machenschaften, die im Hintergrund laufen, und der Machenschaften, die rotzfrech offen laufen – und wegen der blinden Gleichgültigkeit / gleichgültigen Blindheit meiner Landsleute. Die sind z. T. dermaßen hörig, daß man meinen könnte, die stünden unter bewußtseinsverändernden Drogen aus einem subkutan implantierten Spender oder hätten einen Steuerungschip im Kopp … – Aber wohl kein Wunder: Wer ständig nur die ÖR konsumiert, wird paralysiert.

    Die Nachrichtensprecher sind keine Nachrichtensprecher mehr, sondern psychologisch geschulte Schauspieler, die Nachrichten nicht neutral und objektiv rüberbringen, sondern für jede Art eine andere Haltung, Stimmlage und Mimik annehmen. Und dann ist da noch M. Slomka, bei der mir das vor mehr als 10 (?) Jahren auffiel, daß sie bestimmte Beiträge mit spitzen Lippen in einem kleinmädchenhaften patzig-beleidigten Tonfall vortrug. Und seitdem breitet sich das aus wie eine Seuche.

  76. Leider ist es so, daß in diesem wie früher schon in ähnlichen Fällen, wenn eine Propaganda entlarvt wird und zusammenbricht, die Zeit, kurz bevor das jedem offensichtlich wird, die Propagandisten völlig aus dem Häuschen sind, im Delirium, herumtoben und eine Verordnung der Willkür nach der anderen ersinnen. Man denke nur an das Kriegsende in Deutschland. Da regierte Adolf hitler aus dem Führerbunker.

    Das Beispiel Frankreich ist dafür exemplarisch. Das wird in Frankreich von Tag zu Tag weniger erträglich. Die Bürger werden zu Kleinkindern, wenn nicht zur Schafherde erniedrigt. Die Regierung kann dabei auf eine menschliche Reaktion setzen: Wenn man sieht, daß man nichts gegen solche Herrschaft ausrichten kann, bei jedem Protest sich strafbar macht nach willkürlich erlassenen Dekreten, verstummt man, oder man übernimmt diese Willkür und bejaht sie: Ja, wenn ich positiv getestet bin, dann begebe ich mich in Quarantäne. Alle sollen das so tun.

    Bei Umfragen sagen Zweidrittel, daß sie verschärfte Kontrollen richtig finden, wenn positiv getestete Bürger in Quarantäne müssen. Ebenso viele finden es richtig, Masken überall zu tragen, nicht nur in dicht besiedelten und begangenen Gebieten. Sie finden einfach alles richtig, was diese Staatsterroristen anordnen.

    Emmanuel Macron hat gestern seinen Verteidigungsrat (!) in den Keller beordert, sous-sol, in den Führerbunker, um neue verschärfte Maßnahmen im Krieg gegen das Volk zu beschließen. Der Verteidigungsrat beschließt sonst Kriegseinsätze der Armee im Ausland oder Kriegserklärungen gegen feindliche Staaten.

    Frankreich ist eine Theaterbühne für den Hauptdarsteller Emmanuel Macron.

  77. Goldfischteich 12. September 2020 at 15:40

    Mich wundert, dass die angeblich so aufmüpfigen und rebellischen Franzosen das alles so hinnehmen.

  78. Heisenberg73 12. September 2020 at 15:47
    Goldfischteich 12. September 2020 at 15:40

    Mich wundert, dass die angeblich so aufmüpfigen und rebellischen Franzosen das alles so hinnehmen.
    ———–
    Das kann nur diejenigen wundern, die dieser perfekt inszenierten Legende aufsitzen. Hier schrieb mal einer, im Frühjahr: Während die Deutschen Toilettenpapier kaufen, kaufen die Franzosen Wein und Kondome. Mir blieb das Grinsen im Halse stecken. Bei uns waren die Lokusrollen schon alle, als in Deutschland noch keiner dran dachte.

    Während am 1. und 29. August 2020 in Berlin zig Tausende demonstrierten, selbst wenn es nur 17 000 gewesen wären, so waren es in Paris, am 29. August 2020, 200 bis 300 Demonstranten, 123 von ihnen knöpfte die Polizei je 135€ ab. Der Staatsterror ist perfekt organisiert.

    Ein verhuschtes Volk in Angst und Schrecken sind die Franzosen.

  79. @ Babieca at 11:40
    „Das ist ein ganz perfider Agitpropsatz, mit dem die Bürger derzeit hirngewaschen werden. Nur wer den Lappen umschnallt, ist ein guter Mensch, der mit einer Gesichtswindel signalisiert: „Ich schütze andere.““

    Genau DAS ist ja meiner Meinung nach der perfide Trick, der nötig ist, um das Maskentheater aufrecht zu erhalten und zu sanktionieren!

    Uns wird ja eingehämmert – aufgrund welcher Studien eigentlich? Hat man das nach einem Dreiviertel Jahr immer noch nicht geschafft? – daß Masken nur andere schützen, einen selber nicht (oder halt ein kleines bißchen). Der Stoff-Fetzen wirkt streng nur in eine Richtung!

    Aber genau das ist der juristische Kniff, um das ganze sanktionierbar zu machen – eine Eigengefährdung kann man schlecht verbieten bzw. bei weitem nicht so „schön“ verbieten wie eine Fremdgefährdung!
    (Ok, es gibt auch ein Bußgeld, wenn man sich im Auto nicht anschnallt, aber warum eigentlich? Ist ja „nur“ Eigengefährdung.)

    Als Sahnehäubchen erlaubt es dieser Kniff, daß man diejenigen, die keine Maske tragen wollen, als „asozial“ bis hin zum „Mörder“ darstellt!

  80. Babieca at 11:40
    Das ist ein ganz perfider Agitpropsatz, mit dem die Bürger derzeit hirngewaschen werden. Nur wer den Lappen umschnallt, ist ein guter Mensch, der mit einer Gesichtswindel signalisiert: „Ich schütze andere.“

    Eine fromme Lüge, wie jeder Ehrliche weiß, man schützt sich selbst bzw. glaubt sich selbst zu schützen. Und mit den „guten Menschen“ ist es auch nicht weit her: In den Frankfurter Parks trägt kein Mensch Maske, in der Innenstadt nur der eine oder andere, die Caféterrassen sind voll, maskenfrei, nur beim Rewe haben alle das Ding im Gesicht, weil Bußgeld droht, und in der U-Bahn, beim Alnatura ist es der immer selbe übereifrige junge Mann, der einen anweist, das Ding auch über die Nase zu ziehen.

    Bei FAZ.net ist das Thema Corona zum ersten Mal auf die hinteren Ränge gerutscht, auf Platz 1 heißt es wieder Klimawandel, Katastrophe, vier Seiten lang, „Sintflutartige Regenfälle, Wirbelstürme und Dürrekatastrophen nehmen weltweit stark zu…“, Altmaier vor, wie folgen, leider hinter der Paywall verschwunden, die Leser haben dem Alarmisten Timo Steppat nämlich eins gehustet.

  81. Heta 12. September 2020 at 16:42

    Also das stimmt nicht für Jeden. Ich trage das Ding nicht zum Selbstschutz (zum Glück muß ich es im Schnitt nur jeden 2. Tag tragen. Beim Fitness überhaupt nicht, sondern nur auf dem Weg innerhalb des Gebäudes) sondern wenn dann um Andere nicht zu gefährden und um den Ladenbesitzern keine Schwierigkeiten zu machen, keine Strafe zahlen zu müssen und kein Theater zu erleben.

    Das mit dem Schutz Anderer ist etwas komisch; denn ich gehe ja davon aus, das dass Virus ein Fake ist. Aber da ich das ja nicht 100% wissen kann, kann man schon gewisse Aktionen mittragen um Andere die sich gefährdet sehen nicht zu gefährden. Also das schwingt schon mit. Obwohl wenn es keine Pflicht gäbe, würde ich wohl keine Maske tragen. Aber das käme drauf an. Hätten wir ein System, dass verantwortlich rational handelt wäre ich grundsätzlich auch ohne Pflicht bereit zugunsten Anderer zurück zu stecken. Aber in diesem System würde ich freiwillig keine Maske tragen. Aber die Maske ist zumindest für mich noch das Geringste, freilich auch nur dann, wenn es überhaupt Anhaltspunkte für deren Berechtigung gäbe.

  82. @ Heimatsternle 12. September 2020 at 14:28

    @ Barackler 12. September 2020 at 12:47

    … Was Sie als „Aufflackern“ benennen, das glaube ich alles nicht.

    ****************************************************

    Dann erklären Sie mir bitte: welches Interesse sollte der bis Acht angezählte Comte in Italien haben, die Zahlen hochzulügen und Salvini weiter zu stärken? Der bis Neun angezählte Sánchez in Spanien, den nächsten Lockdown im Baskenland, Katalonien und den Touristengebieten anzuordnen? Viele andere Länder, deren Regierungen felsenfest im Sattel sitzen wie Visegrad?

    Die einzige Ausrede, die Ihnen bleiben könnte, wäre die weltweit einvernehmliche Verschwörung für einen gemeinsamen Finanz-System-Crash. Kann ich nicht mitgehen, obwohl er kommen wird. Den Grund wird keiner glauben und die Sorgen werden andere sein.

  83. @Barackler

    Also ich habe keine Einstellung dazu entwickeln können ob das Virus aus dem Labor kommt. Wuhan mag verdächtig sein.
    Nur was ich mich dann immer frage: was mißt dann der PCR. Der ist doch im Computermodell an Fledermaus-Viren in Europa entwickelt worden, die mit asiatischen SARS-Viren die entscheidenden Sequenzen gemein haben sollten. Das heißt danach würde es keinen Nachweis dafür geben, dass der PCR ein bestimmtes (nämlich das Wuhan-Virus erkennt).

    Ist COVID nun isoliert oder nicht so wie es nach den Kochschen Postulaten sein müßte. Wobei eigentlich auch bei den Positiven das Virus isoliert nachgewiesen werden müßte.

  84. „Spahn ging unter anderem auf die Maskenpflicht ein. „Freiheit bedeutet nicht nur, das zu tun, was man will, sondern dazu gehört auch die Verantwortung für andere Menschen“, betonte er.“
    **********************
    Das ist übelste Populismus! Wie soll ich andere“ schützen“ mit einer Maske, die eindeutig NICHT für den Schutz gegen Viren taugt?
    Warum muß ich andere schützen, die sich selber nicht gegen Vorerkrankungen schützen konnten bzw es versäumen ihr Immunsystem in Schwung zu bringen zB durch VitD oder VitC Mangel? Wo „schützt“ oder schützte der Staat mich gegen Raucher, zu harte Arbeit (zB in meinem Job) oder illegale Kriminelle zB im Görlitzer Park?! Warum ist Spahn nicht ein Vortrag von Prof. Bhagdi zuzumuten, um mich vor ihm (Spahn) zu schützen?
    Warum wird statt „zu applaudieren“ nie über die Verhältnismäßigkeit der Maßnahmen diskutiert? Jetzt ist uns ein Vielfaches der normalen CO2 Konzentration unter der Maske zumutbar? Und schließlich geht es bei unserer Wirtschaft um mehr als um eine Kugel Eis.
    Das Durchschnittsalter der an Corona Gestoenen ist 81! Warum lässt man uns nicht selbst entscheiden wann und woran wir sterben?
    Man merkt die Verantwortlichen in Berlin sind miserable Schfeibtischtäter! (ö)
    Ein HOKUSPOKUS, bei dem Millionen ehrfurchtsvoll die Maske im Homeoffice aufsetzen.

  85. INGRES
    Aber die Maske ist zumindest für mich noch das Geringste, freilich auch nur dann, wenn es überhaupt Anhaltspunkte für deren Berechtigung gäbe.“
    *****************
    Diese“ Anhaltspunkte“ hat mir zumindest unsere Regierung nicht nahe gebracht!
    Im Gegenteil. Genügend kompetente Stimmen haben klar die „Anhaltspunkte“ widerlegt.
    So viel zum Stand der Ermittlungen.

  86. Heidelbergerin
    (Ok, es gibt auch ein Bußgeld, wenn man sich im Auto nicht anschnallt, aber warum eigentlich? Ist ja „nur“ Eigengefährdung.)“
    ****************
    Ich glaube das ist die Schlüssel Erkenntnis:
    Der Staat“ beschützt“ uns stets auf Betreiben anderer: den „Gesundheitskassen“.
    Helm Pflicht
    Gurt Pflicht
    Versicherungs Pflicht
    usw
    und jetzt endlich Masken und Rücksichts Pflicht!

    Hurrah!
    Ja, durch diese Pflichten schmeckt erst die Freiheit.

  87. Übrigens Corona wird nicht mehr verschwinden. Aber spätestens in einen Monat müssen sie sich was ausdenken wie sie die Toten hoch bekommen. Nur Positive und nur Ausland wirds nichts bringen. Es müssen schon deutsche Tote her. Aber
    für 300 Tote/por Tag
    wie im März benötigt man nach aktuellem Stand
    112600 Positive am Tag.
    Dazu wiederum benötigt man nach aktuellem Stand ca
    56 000 000 Tests pro Woche.
    Ob wir das schaffen? Ich denke, das haben die sich noch gar nicht ausgerechnet. Sie werden sich was Anderes einfallen lassen müssen.

  88. @ Heimatsternle 12. September 2020 at 12:40
    Sehe mir das Video schon seit Tagen an – der Biologe erklärt die Sauerei mit dem Impfstoff super!
    Meine Eltern sind beide über 80, vorerkrankt (also „Risiko-Gruppe“), ohne Internet und durch die MSM total in Angst vor Caramba.
    Habe ich ihnen von Arvay erzählt und wie diese Zeneca-Impfstoff-Entwicklung und -Tests an Probanden (Phase 1 und 2 zusammengezogen) im Schweinsgalopp durchgewunken wird (klar, da geht es ja auch um Milliarden) – immer schön Häppchen-weise.
    Jetzt bin ich gerade dabei, sie über die (schon bekannten) Nebenwirkungen und die evtl. auftretenden Folgeschäden dieses Impfstoffs zu informieren (wird ja nicht normal getestet).
    Siehe da: meine Salamitaktik hat funktioniert und die beiden zum Nachdenken gebracht. Zitat Mama: “ Wir lassen uns auf keinen Fall impfen!“
    Und jetzt mache ich mich auch noch dran, ihre Angst vor Caramba wegzukriegen mit einfachen Fragen wie „Wo sind denn die ganzen Leichenberge? Wo sind denn die Massengräber? Wieso gibt es in Arztpraxen und Krankenhäusern Kurzarbeit?“ etc.
    Bei Leutchen, die mir am Herz liegen, mache ich das gern, auch wenn es manchmal ganz schön anstrengend ist – die anderen, die sollen ruhig ihre Panik pampern!

  89. INGRES 12. September 2020 at 18:45

    Aber es hätte einen Vorteil, in 1,5 Wochen wäre ganz Deutschland durchgetestet. Wenn Deutschland in einem Monat noch existiert wird es sehr interessant.

  90. Anfang April reichten für 300 Tote noch 6000 Positive/Tagm, bei 392.984 Tests pro Woche. Wie gesagt dafür benötigt man nach aktuellem Stand 56 000 000 Tests.

  91. INGRES 12. September 2020 at 19:05
    Deine Schlußfolgerungen sind völlig schräg. Bei mehr Test hat man mehr positiv getestete, aber weder mehr Erkrankungen noch Tote. Zum Glück stirbt noch keiner nur an den Tests. Kann aber noch werden.

  92. Auch ich mache mir im Rewe u.a. auch den Maulkorb um. Aber das nur, um dumme Diskussionen zu vermeiden. Und doch hatte ich heute ein AHA-Erlebnis! Ich habe Asthma und beim Speckanbraten immer sehr große Probleme mit der Luft. Doch heute habe ich diesen Lappen verwendet und kein Husten und Ringen nach Luft trat auf. Na, wenigsten dafür ist dieser Maulkorb zu etwas nütze.

  93. Diese neue Realität, der wir uns gefälligst anpassen sollen, wie im Video erwähnt, hört niemals auf.
    Da holt uns niemand mehr raus.

  94. INGRES 12. September 2020 at 19:05

    Anfang April reichten für 300 Tote noch 6000 Positive/Tagm, bei 392.984 Tests pro Woche. Wie gesagt dafür benötigt man nach aktuellem Stand 56 000 000 Tests.
    _____________

    Zumindest hätte man auf diese Weise riesiges forensisches Material zur Verfügung. Die Gastronomielisten werden ja auch nicht nur zur Verfolgung von Infektionsketten benutzt.

  95. Freies Land® (Odin statt Lenin) 12. September 2020 at 19:26

    Was soll daran schräg sein. Man würde momentan genau diese Anzahl Positiver und Tests benötigen, wenn man 300 Tote/Tag haben will.

    Wenn man nicht meint, dass man auf diese Zahlen kommt, dann kommt man eben (nach der derzeitigen Situation) nicht auf 300 Tote.
    Für 150 Tote benötigt man nur 28 000 000 Tests. Für 75 Tote nur 14 000 000 Tests und nur 28000 Infizierte pro Tag.

    Es kann natürlich sein, dass es nicht so viel Infizierte gibt, aber dann gibt es auch entsprechend noch weniger Tote gemäß den derzeitigen Quoten.

    Verdoppeln sich die Quoten dann benötigt man nur halb so viele Positive.
    Natürlich sterben die Menschen nicht an den Tests. Aber damit eine bestimmte Anzahl Menschen stirbt muß es zu den derzeitigen Quoten entsprechend viele Tests bzw. Positive geben.
    Das stimmt schon so.

  96. INGRES 12. September 2020 at 21:53

    Aber es wird folgendes deutlich. Die Rechnung zeigt ja auf wie absurd verzerrt Corona momentan hier in der BRD geframed wird. Die meisten Menschen werden die Rechnung, zumindest auf den ersten Blick nicht nachvollziehen können (wiewohl nur Einmaleins und Prozentrechnung drin ist und ich mich auch nicht verrrechnet habe) und sie wollen es auch nicht. Da haben die Herrschenden leichtes Spiel.

  97. INGRES 12. September 2020 at 22:00

    Man sollte sich einfach mal überlegen wie absurd (es gibt überhaupt keinen Ausdruck mehr dafür) es ist für 4 Tote/Tag (wenn es überhaupt Corona Tote sind, und derzeit sind es nur 3, ich habe einfach 4 genommen) den nationalen Notstand zu proklamieren. Auch hier im Blog hat man sich aber teilweise wohl an den größten Irrsinn der Weltgeschichte gewöhnt. So leicht ist das Herrschen.

  98. RechtsGut 12. September 2020 at 11:17; Ich hatts in nem anderen Artikel schon geschrieben. Zufällig hab ich vor wenigen Tagen meine alten Zeitungs-PDFs aus der Zeit der letzten Trump Wahl entdeckt. Dem wurde ja alles und jedes nachgesagt, 3. Weltkrieg, Weltuntergang, Atomkrieg waren noch die harmlosesten der Vorwürfe. Dass Killary Clingon all das auf der Agenda hatte, das wurde geflissentlich übersehen. Osama hat wimre, während seiner 8 Jahre alle 20 Minuten eine Bombe geschmissen. Trump soweit bekannt nicht eine einzige. Und das würde man uns ja sicher täglich verkünden, falls er sowas gemacht hätte.

    Eurabier 12. September 2020 at 11:36; Da hatte ich dich etwas falsch verstanden, das alle halbe Minute hab ich auf einen Toten bezogen, nicht auf die angeblich 4, die ich im übrigen auch nicht glaube. Es ist gefühlt schon 3 Wochen her, seit dem Sprung über 9300. Das letzte was ich gehört hab ist xx38. Da komm ich auf knapp 2 jeden Tag.

    Babieca 12. September 2020 at 11:40; Heute war bei uns Flohmarkt, wie man ja weiss die Überträger der Pest. Jedenfalls, da lief alles mit Maulkorb rum, Ich war zwar nebenan am Einkaufen, geht ja leider nicht ohne, auf die Flöhe hab ich aber dankend verzichtet. Wenn ich von irgendeinem, den ich vorher noch nie gesehen habe, etwas kaufe, dann will ich gefälligst sein Gesicht sehen können, Ausnahme stellen die Handykramdealer dar, die eh nur eiingeschweiisstes Zeug verhökern, Aber das brauch ich eh nicht.

    Marie-Belen 12. September 2020 at 11:48; Der Typ ist ganz offenbar blöd, hat der noch nie was von Schulpflicht gehört. Damit wird Homeschooling Befürwortern seit Jahren, wenn nicht Jahrzehnten das Leben schwer gemacht.

    Wuehlmaus 12. September 2020 at 11:53; In Nürnberg wurde ja der Nürnberger Trichter erfunden. An Söder ist der aber spurlos vorbeigegangen. Ich war Ende Februar in Nürnberg auf der Embedded Messe. Da sind natürlich themenspezifisch Massen an Chinesen vertreten. Diese durften ohne jegliche auch nur Kontrolle am Flugplatz einreisen. Dann wurde noch bis zur Kommunalwahl gewartet, bis das mit Ausgangssperre und Maulkorb kam. Spätestens dann war klar, dass das alles eine Riesenverarsche ist, Es erfordert heutzutage keine 5 Minuten um sich im Internet schlau zu machen, was Corona ist und wie gefährlich das sein kann.
    Ich hab ja am Anfang auch gedacht, dass da die Chinesen was rumgebastelt haben und dann einfach aufs eigene Volk als Versuchskaninchen losgelassen haben. Aber in Anbetracht der wenigen Toten mit und noch sehr viel weniger durch Corona, wir reden hier Deutschlandweit über knapp 100, selbst wenn sich die übelsten Behauptungen bewahrheiten würden, keine 1000 Leute, kann man diesen Versuch nur als untauglich bewerten. Ob sich die Chinesen da vorgestellt haben, dass weltweit die Gehsteige hochgeklappt werden, Möglicherweise war da jemand der Meinung, die Leute würden mehr aus China direkt kaufen, bloss was will man mit dem Kram, wenn man nicht ausm Haus darf. Vor allem, bei Sachen mit nem gewissen Wert bist ja dann auch schon wieder beim Zoll, was mitm Maulkorb noch viel weniger Spass bereitet, wie vorher ohne.

    Waldorf und Statler 12. September 2020 at 12:15; OMG, Heulfest in der Heilbronx. Danke, mir ist schon schlecht.

    Heimatsternle 12. September 2020 at 12:40; In der Bild vom Donnerstag stand auch, dass das wohl ein unausgegorenens Zeugs ist. https://turbobit.net/c731b4ntw25s.html?short_domain=turb.cc

    Barackler 12. September 2020 at 12:47; Du gehörst ja auch zu den wenigen Panikdemie Anhängern hier dazu. Warum sollen denn die Grenzen geschlossen werden, wenn siehe Eurabier 4 Leute dran sterben, tatsächlich nicht an sondern bloss mit. 4, das ist lediglich etwas mehr wie 1%o derjenigen, die hierzulande täglich einfach so aus den verschiedensten Gründen sterben. Klar hilft das den einzelnen, die eben einen der 4 gekannt haben nichts. Auch wenn der ziemlich sicher auch ohne dass C, bei ihm gefunden worden wäre, gestorben wäre, da wie gesagt, bloss einer unter 100 der öffentlich verkündeten tatsächlich durch C, stirbt.

    Heta 12. September 2020 at 13:14; Da fänd ichs doch viel zielführender, einfach Herz/Kreislaufkrankheiten zu verbieten. Damit erreicht man viel mehr, statt sich an den lächerlichen 4 Toten mit C abzureagieren.

    Maria-Bernhardine 12. September 2020 at 13:20; Auch wenns sich um ein Kommunistenbladl handelt, Wieso sollten die sowas nicht schreiben. Ich sehe da nicht, dass irgendwelche Persönlichkeitsrechte verletzt würden.
    Da müssten sich die beiden Tanten wohl an diejenige Zeitung wenden, von der die Erstmeldung stammt.
    Ausserdem, woher würden die das wohl erfahren haben, wenn nicht von einem der beiden.
    Man kann halt mal nicht angeben wie 10 nackte Neger und wenn dann jemand die Info nutzt, sich drüber aufregen. MIch interessierts nicht weiter, doch, wer in Berlin wohnt, womöglich in mittelbarer Nähe wird wohl mitkriegen, wer da sein zukünftiger Nachbar ist. Und dann rauszufinden welcher Makler das Objekt vermarktet hat und zu welchem Preis das im Expose stand, ist heutzutage nicht mehr unüberwindlich schwierig. Vor 50 Jahren hätte er damit vielleicht noch Glück haben können. Gemeingut unterliegt keinem Persönlichkeitsschutz.

    Heta 12. September 2020 at 14:38; Notfalls hab ich das zweite Gespräch aufgenommen, falls das mal verschwindet, müsste ichs halt auf irgend nen OCH hochladen. Wär schön wenn ich wüsste, ob irgendwer die nutzt, da das Filmchen fast 1 GB gross ist. Es gibt einige Hoster die bei 500MB zu machen. Aber alle haben im Free Modus bloss Downloadraten von höchstens mal 50MBit, Diejenigen mit weniger Geschwindigkeit beeinträchtigt das nicht grossartig, aber jeder der mehr hat, ist natürlich verärgert.

    Goldfischteich 12. September 2020 at 15:40; Das mit den Umfragen bezweifle ich, einfach weil niemand weiss, wo und mit welchen Befragten und Fragen die durchgeführt wurden. Wenn man einfach 1000 beliebige Leute auf der Strasse befragt, dann wird wohl die Mehrheit eine völlig andere Sicht der Dinge haben. Meine Vermutung ist, solche Umfragen werden unter Politikern, bevorzugt linken verunstaltet. Vielleicht in oder vor grünlinken Parteizentralen. Gewerkschaftshäusern, oder bekannten linken Szenekneipen. Das wird ja bei Welt Umfragen auch ganz gern gemacht, in der Frage gleich 2 widersprüchliche Sachen verstecken.

    Heta 12. September 2020 at 16:42; Bei uns war heute Flohmarkt, die sind ja bekanntermassen für die Übertragung der tödlichsten Seuchen verantwortlich. Auch wenn ich grade auf der anderen Seite der Strasse einkaufen war und also den Maulkorb dabei gehabt hätte, nein aufm Flohmarkt lass ich mich doch von dem Idiotenhaufen in Berlin und München nicht gängeln. Aber das war vielen offenbar nicht bewusst, weil die alle mit der Behelfsburka rumliefen. Ich will, wenn ich mich für irgendwas interessiere, das Gesicht des anderen sehen, einfach um zu sehen, wie meine und seine Preisvorstellungen zusammengehen.

    INGRES 12. September 2020 at 18:45; Es ist doch völlig normal, wenns kälter wird, dass die Erkältungen zunehmen. Demzufolge werden die Toten, bei denen man den Virus feststellen kann, zwangsläufig zunehmen.
    Das wird natürlich ausgeschlachtet werden.

    INGRES 12. September 2020 at 21:53; Vielleicht bringt man mehr Tote zusammen, wenn man die Toten einfach auf das vorhandensein von Hühneraugen untersucht, wer da keinen Zusammenhang feststellen kann, dem gehts wie mir mit Corona. Da ist auch kein Zusammenhang feststellbar. Wegen real knapp 100 Toten bei uns die komplette Wirtschaft zum Zusammenbruch bringen, was soll das. Selbst wenn manchen meinen, da manipulieren die weltweiten Finanzhaie, Soros, Gates, Brunei und wie die Typen sonst noch heissen.
    Die haben doch Geld wie Heu, wenn die Wirtschaft tot ist, dann werden deren Vermögen sehr schnell sehr viel weniger anwachsen,einfach weil weniger produziert wird und diejenigen die noch arbeiten irgendwie die dadurch arbeitslos gewordenen am Leben halten müssen. Btw, weiss irgend jemand wieviele Tote es bei uns in der Grippesaison 19/20 gab? Ich halte es für denkbar, dass wenigsten ein Teil der „realen“ Corona Toten tatsächlich dem Grippevirus zum Opfer gefallen sind.

  99. INGRES 12. September 2020 at 21:53
    Du hast Dich mit Deinen Zahlen völlig verrannt. Deine Rechnung mag ja richtig sein, rein rechnerisch. Aber zwischen Anzahl der Tests und Anzahl der Toten gibt es keinen Zusammenhang. Es sterben nicht mehr Menschen, nur weil mehr getestet wird. Wäre es so, bräuchte man nur mit den Testen aufhören.

  100. uli12us 12. September 2020 at 22:23

    INGRES 12. September 2020 at 18:45; Es ist doch völlig normal, wenns kälter wird, dass die Erkältungen zunehmen. Demzufolge werden die Toten, bei denen man den Virus feststellen kann, zwangsläufig zunehmen.
    Das wird natürlich ausgeschlachtet werden.

    ————————————————-
    Natürlich werden sie im Winter jede Erkältung als positiven Corona-Fall darstellen und jeden Grippe-Toten als Corona-Toten. Darauf wollte ich ja nur hinweisen. Was aber wenn es wieder keine Grippe-Welle gibt?

  101. INGRES 12. September 2020 at 22:35

    Und wenn die Grippe-Toten als Corona-Tote zählen, dann müssen sie das Ausbleiben der Grippe erklären.

  102. INGRES 12. September 2020 at 22:37

    Die Sache ist eben auch noch komplizierter für die Corona-Beauftragten. Sie müssen um glaubwürdig zu bleiben auch irgendwie die Quoten erhöhen. Denn sonst müssen sie eben tatsächlich die Zahl der positiv Getesteten und der Tests tatsächlich erhöhen und das um lediglich 300 Tote rechtfertigen zu können. Die Zahlen werden ihnen aber vermutlich Viele nicht mehr abnehmen. Corona muß also wieder tödlicher werden.

    Es könnte dann aber gefragt werden, wieso Corona plötzlich wieder tödlicher geworden ist. Das läßt sich ja nicht über Grippe-Tote lösen (höchstens anzahlmäßig).
    Zusätzliche angebliche Infekte schon, aber auch nicht im nötigen Ausmaß. Und wenn sie zu wenig Infekte produzieren können, dann haben sie eben das Problem, dass Corona plötzlich wieder tödlicher ist. Ich meine die Infekte erklärt Drosten damit, dass es kälter ist. Aber auf der Intensivstation ist es doch geheizt.

  103. @ Goldfischteich 12. September 2020 at 15:40

    Frankreich ist eine Theaterbühne für den Hauptdarsteller Emmanuel Macron.

    Macron, Merkel, Söder etc. – alles ausgeprägte Charakterschweine ohne den geringsten Anflug von Ehrlichkeit, Mitmenschlichkeit und Empathie. Da diese Kreaturen genau wissen, dass sie die Menschen anlügen und es ist sch….egal ist, ob sie Tragödien auslösen und sich Menschen vor Panik umbringen oder ob Alte in Pflegeheimen sterben ohne ihre Angehörigen nochmals gesehen zu haben, gehören diese Figuren strengstens bestraft. Da zitiere ich gerne die Nürnberger Kriegsverbrecherprozesse, in denen m.W. der Begriff „Verbrechen gegen die Menschlichkeit“ geboren wurde. Die Urteile, die damals gegen Göring und Co. ausgesprochen wurden, fände ich auch in Bezug auf die Genannten durchaus angemessen.

  104. @Goldfischteich 12. September 2020 at 16:04

    Während am 1. und 29. August 2020 in Berlin zig Tausende demonstrierten, selbst wenn es nur 17 000 gewesen wären ……

    Glauben Sie mir, es waren Hunderttausende – ich war selbst am 1. und 29.8. dabei und habe mich noch nie in meinem Leben in einer solch gigantischen Menge Menschen befunden und ich war schon mit 90.000 Menschen im Londoner Wembley-Stadion. Also nicht bloß „zig Tausende“, auch wenn Hunderttausende natürlich auch aus vielen, vielen Tausenden bestehen. Wir sollten uns nicht selbst klein machen, sondern konsequent bei der Wahrheit bleiben, Hunderttausende im oberen Bereich waren es, also deutlich näher zur Million hin als zu 100.000.

    Was Sie aber von Frankreich schreiben, ist unfassbar beschämend. Wer einen solchen machtgeilen Mistkäfer wie Macron ins Amt wählt, kann kein ausgeprägtes Bedürfnis nach Freiheit besitzen. Ich kann nicht vergessen, wie dieser kranke Sadist bei den Gelbwesten-Demos auf sein eigenes Volk mit Gummigeschossen schießen ließ und manche ihr Augenlicht verloren. Die Franzosen haben es aber selbst verkackt, sie hatten damals die Chance, mit Marine Le Pen eine vernünftige Wahl zu treffen und haben sich für diesen gemeingefährlichen Gernegroß mit Mutti-Komplex entschieden.

  105. @ Wuehlmaus 13. September 2020 at 00:36

    Sorry, Satz muss lauten:

    Da diese Kreaturen genau wissen, dass sie die Menschen anlügen und es IHNEN sch….egal ist, ob sie Tragödien auslösen und sich Menschen vor Panik umbringen oder ob Alte in Pflegeheimen sterben ohne ihre Angehörigen nochmals gesehen zu haben …..

  106. @FrauM 12. September 2020 at 15:29
    Herr Gärtner, keines Ihrer Videos ohne daß Sie nicht mindestens 10 x „Narrativ“, mindestens 10 x “ mejnstriemmedien“ und 10 x mal „frejming“ sagen.
    Das nervt und bringt Gedanken wie, „wenn der noch einmal „mejnstriemmedien“ oder „frejming“ (und dazu noch grausamst ausgeprochen) nuschelt, platze ich.“
    Auch inhaltlich erfährt man nichts wirklich Neues. Ich kann gut auf Ihre Filmchen, die sich auf dem Niveau von neverforgetniki bewegen, verzichten.
    ::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
    Sehr geehrte FrauM,
    ich finde Herrn Gärtner sachlich, seriös und informativ. Seine sprachlichen Mittel findet er die notwendige Fassung, für das, was er transportieren will. Ich finde es unangemessen, ihn dafür in dieser genervten Weise anzugreifen, wie Sie es taten. Wenn Sie, FrauM, mit sich Probleme haben (und Ihr genervter Post spricht sehr dafür), dann suchen Sie sich bitte nicht in Herrn Gärtner den Sündenbock. Sind Sie nicht in der Lage, den Ausknopf zu finden, wenn Ihnen was nicht gefällt? Sie sind doch nicht gezwungen, jemanden zur Kenntnis zu nehmen, dessen Sprache Sie nicht aushalten. Nein, Sie wollen Herrn Gärtner öffentlich kritisieren und demonstrieren, was er besser machen müsste. Sie überhöhen sich und werten einen anderen ab. Das ist narzisstisch. Das stößt mich sehr ab. Dieser disziplinierte und anständige Herr Gärtner hat es nicht nötig, mit einem reißerischen Ton Aufmerksamkeit zu erheischen. Es war gut, dass er Kontakt zu Herrn Wimmer aufgenommen hat und ihn besuchen konnte. Ein sehr sachkundiger Kenner der geostrategischen Politik. Ich bin sehr dankbar für das Gespräch.

  107. INGRES 12. September 2020 at 18:01
    @Barackler

    Also ich habe keine Einstellung dazu entwickeln können ob das Virus aus dem Labor kommt. Wuhan mag verdächtig sein.

    **************************************

    Mal ein Beispiel: wenige Kilometer vom einzigen Atomkraftwerk im Umkreis von 5.000 Kilometern wird plötzlich eine Radioaktivität gemessen, die in hohem Masse gesundheitsschädlich ist oder sein kann. An wen würden Sie als Verursacher denken? An Fledermäuse?

  108. @Gretel 12. September 2020 at 18:49
    Ich freue mich, wie Sie sich für Ihre Eltern einsetzen, und dass Ihre Eltern geistig klar die Sache blicken. Das ist Gnade, und weist auf ein inniges Miteinander hin. Gott wird es auch zur Kenntnis nehmen.
    Herrn Arvay und Herrn Bonellis Kanal RPP sind mir sehr wertvoll geworden. Bei diesen Leuten spüre ich Wahrhaftigkeit und Ehrlichkeit. In meinem Innern empfinde ich, dass sie recht haben.

  109. @Barackler
    Wir werden nicht zusammen kommen. Ich habe andere Wahrheitsquellen als Sie. Was Sie für bare Münze halten, ist gefiltert durch die Medien, die Sie wahrnehmen. Wenn Sie schreiben „Fest steht, …“, dann steht das halt nur für Sie fest, nicht aber für mich. Ich müsste bescheuert sein, diesen ganzen Info-Medien-Quatsch in mich rein zu lassen. Wozu hat mir Gott einen Verstand gegeben. Er hat mich wunderbar auf einleuchtende Menschen gestoßen, deren Kritik ich innerlich folgen kann. Ich erkenne meine Chancen, das beste draus zu machen, d.h. mein Immunsystem stärken, vernünftig zu leben und jegliche Panikmache zu ignorieren. Gott ist größer und mächtiger, als Merkel und Spahn. Ihre Sorgen zu Italien, Spanien, Visegrad, etc. machen Sie sich aufgrund von Berichten der MSM? Haben Sie mal überlegt, dass Sie von morgens bis abends angelogen werden könnten, wenn Sie TV schauen?
    Wenn Sie in den MSM die Wahrheit erkennen wollen – oder auch nur annähernd die Wahrheit aufspüren wollen, dann kann ich Ihnen nicht helfen. Des Menschen Wille ist sein Himmelreich. Werden Sie glücklich und zufrieden bei Ihrer Suche nach wahren Erkenntnissen mit dem Mainstream.

    Meine Methode mit dem Mainstream ist: Glaube das glatte Gegenteil, dann haut es ungefähr hin. Nun, wenn ich das auf Ihre Behautungen anwende, dann sieht es in Italien, Spanien und in den Visegrad-Staaten nicht hoffnungslos aus. Probieren Sie zum Spaß mal das Fürwahrhalten des Gegenteils! Nur zur Probe natürlich. Vielleicht macht es Sie ruhiger. Ich stelle Sie mir sehr aufgewühlt vor. Das wäre schade. Das schadet Ihrem Immunsystem!

  110. Man kann sich die aktuelle größte Absurdität aller Zeiten auch folgendermaßen verdeutlichen. Um 300 Tote am Tag zu erhalten benötigt man natürlich überhaupt keinen Test. Aber wen haben selbst 300 Tote jemals gemessen an 25000 in einer Grippesaison interessiert? Aber 56 000 000 Tests sind natürlich die größere Zahl. Genau wir derzeit über 1 Million Tests bei 3 Toten/Tag. Ich weiß nicht wie man diesen Wahnsinn in Vokabeln fassen soll. Es ist eigentlich eine Schande ein Mensch zu sein.

  111. INGRES 13. September 2020 at 07:29

    Ich meine, es ist ja nicht nur Corona was derzeit abläuft. Es ist ungeheuerlich, was für minderwertige, verkommene Kreaturen in Politik und Medien unterwegs sind. Was für geisteskranke Ideologien insgesamt existieren. Der Staat selbst macht sich mit Linksextremisten gemein. In den USA unterstützen die Lokalpolitiker vor Ort Verbrecher und schaffen selbst die Polizei ab. Aber in ähnlicher Form hatten wir das ja schon mal. Der Mensch ist wohl zu großen Teilen so. Das ist schon deprimierend. Ich habe mir zwar nie Illusionen gemacht, aber in de Ausmaß hatte ich das nie erwartet.

  112. Also ich meine schon, dass für Unsereinen die Lage nicht weniger unerträglich ist wie es sie für Menschen war die bewußt die Nazi- oder eine andere Diktatur wahrgenommen haben. Sicher die Menschen in der DDR waren nicht grundsätzlich vom Tide bedroht, aber wie haben die das ausgehalten.
    Ich meine, so lange man noch finanzielle Mittel hat kann man hier Tag für Tag überstehen. Aber man muß doch große Sorgen haben und eigentlich ist es doch unerträglich was an Irrsinn und Verkommenheit abläuft. Corona reiht sich da nur ein und ist nur ein Mosaikstein.

  113. @ Heimatsternle 13. September 2020 at 04:06
    Das größte Problem ist einfach, daß es für viele – vor allen Dingen Ältere – so unglaublich unübersichtlich ist, was von dem Virus, seiner Gefährlichkeit, den Tests und dieser Turbo-Impfstoff-Mauschelei zu halten ist. Meine Eltern sind es halt gewöhnt, sich ihre eigene Meinung zu bilden – aber eben leider nur über Infos aus den MSM, und sie lassen sich nichts vorschreiben, auch nicht von mir ;o) Aber mit ein paar Tricks und kleinen Gedanken-Schubsereien in die entspr. Richtung klappt ’s halt.
    Meine Tante ist in diesem Jahr im Pflegeheim gestorben, als die Familie sie nicht besuchen und begleiten durfte; mit 100 Jahren, sozusagen mutterseelenallein unter fremden Menschen. Auch an ihrem Geburstag durften wir nicht zu ihr. So etwas macht traurig und wütend! Und ich will nicht, daß sich meine Eltern durch Angst (die ich durchaus nachvollziehen kann) mit diesem Impfstoff schaden.
    Ich befürchte nur, daß die Regierung, die ja schon den Impfstoff geordert hat, einen Impfzwang durchpaukt, um das Zeug loszuwerden, weil lt. einer recht aktuellen Umfrage die Mehrheit der dt. Bürger sich nicht impfen lassen will.
    Ach ja: Zeneca (Aktie im Aufwind) steigt in GB wieder in die Klinische Phase 1+2 ein – ich wünsche den Probanden alles Gute!

  114. @ Heimatsternle 13. September 2020 at 04:37

    @ Barackler

    Wir werden nicht zusammen kommen.

    *******************************************************

    Nein, werden wir nicht. Zum Glück müssen wir das auch nicht. Ihr frei erfundenes Geschreibsel über meine Person ist unverschämt.

  115. Ich verliere für dieses Volk langsam aber sicher die Hoffnung.
    Heute morgen in der Netto Bäckerei:
    Ich gehe ohne Maske rein – habe aber ein Halstuch um, just in case – und werde gleich von der Bedienung darauf hingewiesen: Ich kann sie nich bedienen wenn sie den Schutz nicht aufhaben. Also ziehe ich diesen wie immer über den Mund. Darauf hin der Hinweis: diesen bitte auch über die Nase, sonst…
    Ich machte dann darauf aufmerksam, das gestern mindestens eine Bedienung auch nur den Mund bedeckte und dann wurde es schon langsam aggressiv. Das war gestern und heute wird die Nase abgedeckt, sonst können wir sie nicht bedienen!
    Nun, auch das gemacht, und dann kommt immer der Hammer an sich:
    Meine Bedienung packte die ersten Brötchen mit der Zange in die Tüte und die speziellen 3 anderen wurden mit der rechten Hand im medizinischen Gummihandschuh angepackt. Dieselbe Hand und derselbe Handschuh, mit dem die Kasse bedient und das Geld hin und her bewegt wird und wer weiss was sonst noch.
    Darauf wies ich hin, das dies wohl nicht OK sei wegen der Hygiene und das sein dumm.
    Jetzt wurde es lauter und aggressiver seitens der Bedienung und ich wurde auch lauter. Die Bedienung – aka die Wortführerin, ein junges Mädchen – fasste dies als Beleidigung auf und wollte mich schon rausschmeissen.
    Es war aber kein durchkommen, man[n] konnte ihnen nicht begreiflich machen, das die Hygiene auf deren Seite nicht ebenso strikt eingehalten wurde, wie man das von mir und allen anderen so vehement verlangte.
    Als ich dann den Laden verliess – es war wie neuerdings üblich,eine DDR Schlange vorhanden – wurde ich von einem Mann mit einer gehäkelten [!!!] Maske als Arschloch tituliert, andere machten auch ihre Bemerkungen und beim Losfahren mit meinem Fahrrad wurde ich von einem anderen jungen Mann absichtlich geschnitten und ebenso beleidigt.

    Da war nicht einer [!!!], der sich in irgendeiner Weise solidarisch zeigte und sich auch informiert hatte – wie ich – und das ganze in Frage stellt. Alle machen brav mit.

    Ich habe schon viel nachgeforscht, selbst mit DNA mich beschäftigt, Prof. Bhakdi + Frau und andere [US, deutsche Arbeiten] gehört und gelesen, aber selbst diese werden nicht gehört.
    Daher, auch wenn es diese Artikel hier gibt und aufgeklärt wird, die breite Masse wird alles machen, wie es ihnen von den Medien und der Politik gesagt wird. Sie werden sich impfen lassen und wenn es schlimmer wird, werden die sich untereinander auch verraten.

    Ich bin so dermassen frustriert, wie einfach und schnell die neuen sozialistischen Treiber das Volk vor sich hin und her treiben, das ich das Konzept der Demokratie anzweifeln muss.
    Denn diese Masse – das Volk – das sich nicht mal informieren und formieren kann und will, soll dann politische Entscheidungen treffen? Die werfen ihre eigene Mutter den Löwen zum Frass vor. Siehe Altersheime, wo man die Alten allein und einsam sterben ließ.

Comments are closed.