Das an den Gerichten gescheiterte Demonstrationsverbot wird auch gutwilligen Kritikern der Corona-Zwangsmaßnahmen deutlich gemacht haben, wozu das Merkel-Geisel-„System“ willens ist.

Von WOLFGANG HÜBNER | Am 29. August 2020 ist die Merkel-Regierung nicht in echte Not geraten, zudem wurde der Reichstag durch heldenhaften Polizeieinsatz vor allerlei bösen Menschen gerettet. Das eine war zu erwarten, das andere eine wahrscheinlich provozierte Groteske, bei der noch einige Verdienstorden und Lobgesänge in den Subventionsmedien für die tapferen Hüter der Ordnung herausspringen dürften.

Doch wenden wir uns besser den echten Erkenntnisse aus dem Geschehen vor, an und nach diesem Tag zu. Diese sind aus strategischer Sicht keinesfalls negativer Art. Denn wir verdanken dem Berliner Innensenator Andreas Geisel (SED/SPD) das begrüßenswerte Eingeständnis, nicht die Demokratie, sondern das „System“ solle geschützt werden. Das kann als echter Fortschritt in der Demaskierung des herrschenden politisch-medialen Machtkomplexes betrachtet werden.

Das an den Gerichten gescheiterte Demonstrationsverbot, das sicherlich mit der Bundesregierung abgesprochen war, wird auch gutwilligen Kritikern der Corona-Zwangsmaßnahmen deutlich gemacht haben, wozu das Merkel-Geisel-„System“ willens ist. Und die provokativen Polizeischikanen während des Demozuges von Hunderttausenden durch Berlin waren ganz offensichtlich darauf angelegt, genügend Chaos und Verwirrung zu schaffen, um Polizeigewalt einsetzen zu können.

Das sind Erfahrungen, die nicht nur den absolut friedfertigen „Querdenkern“ viel Anlass zum kritischen Überdenken ihrer Einstellung zum „System“ geben sollten. Bekanntlich sind authentisch erfahrene Erlebnisse weit wirkungsvoller politisierend als noch so viel angelesenes Wissen.

Die Strategie des Merkel-Geisel-„Systems“ ist auf zwei Ziele angelegt: Die vielfältige Bewegung der Kritiker der staatlich verfügten Zwangsmaßnahmen und Einschränkungen in Misskredit zu bringen, sie zu diskriminieren und zu isolieren. Die Masse der Teilnehmer, über deren Zahl in den Subventionsmedien weiter frech gelogen wird, macht das allerdings sehr schwer.

Aussichtsreicher erscheint da ein anderes Ziel, nämlich die Spaltung der Bewegung. Zwar sollte künftig dafür gesorgt werden, dass keine Reichsflaggen bei Demonstrationen gezeigt werden, weil diese nur der Gegenseite nutzen. Doch keinesfalls darf sich die Bewegung in „Gut“, also unpolitisch, und „Böse“, also „rechts“ oder „populistisch“, polarisieren lassen.

Nun hat es in patriotisch-rechtsdemokratischen Kreisen Kritik an den „Querdenkern“ gegeben, weil diese sich zu sehr auf das Virus-Thema konzentrieren würden. Das mag sein, doch sollte jeder dieser Kritiker bedenken: Ohne die „Querdenker“, die auch die Berliner Demos organisiert haben, wären nicht Hunderttausende dem Ruf am 1. und am 29. August gefolgt. Denn nie und nimmer wären die nichtextreme Rechte und schon gar nicht die AfD in der Lage gewesen, solche Massen zu mobilisieren. Die wichtigste Botschaft beider Ereignisse war und ist aber die gewaltige Zahl der Teilnehmer. Das zu verkennen oder gering zu schätzen, ist kurzsichtig.

Allerdings wäre es jetzt falsch, in einem Monat gleich die nächste Großdemonstration in Berlin folgen zu lassen. Vielmehr sollte jetzt eine regionale und lokale Stabilisierung des Protestes gegen den mit der Virusgefahr begründeten Ausnahmezustand im Vordergrund stehen. Und dabei ganz besonders die sozialen, menschlichen, kulturellen und ökonomischen Folgen dieser staatlichen Willkür.

Diese Folgen sind für viele Deutsche, die bislang noch nicht demonstriert haben, sehr konkret und werden noch spürbar schmerzlicher werden. Ein auch emotional wichtiger Punkt für die Stärkung des Protestwillens gegen die von keinen medizinischen Fakten mehr legitimierte staatliche Willkür ist die Maskenpflicht für Schulkinder. Diese Zwangsmaßnahme ist ein Verbrechen, gegen das Widerstand unbedingt geboten ist.

Es ist gleichwohl realistisch, das Merkel-Geisel-„System“ für noch recht stabil einzuschätzen. Zwei Großdemonstrationen reichen längst nicht, um es ernstlich ins Wackeln zu bringen oder gar zu stürzen. Doch wer die gespenstischen Bilder betrachtet, wie der Buntenpräsident die „Polizeihelden“ vom Reichstag empfängt und ehrt, ahnt die Angst der Mächtigen vor einem kommenden Sturm. Dieser wird jedoch kein Naturereignis sein, sondern das Ergebnis von mühseliger Klein- und Aufklärungsarbeit. Die objektive Lage erlaubt begründete Hoffnung, dass diese Mühsal belohnt wird. Und allen, die voller Ungeduld auf eine viel schnellere Erschütterung des „Systems“ hoffen, sei auf den 3. November verwiesen: Wenn Donald Trump gewinnt, ist zumindest Angela Merkel negative Geschichte!


Hübner auf der Buch-
messe 2017 in Frankfurt.

PI-NEWS-Autor Wolfgang Hübner schreibt seit vielen Jahren für diesen Blog, vornehmlich zu den Themen Linksfaschismus, Islamisierung Deutschlands und Meinungsfreiheit. Der langjährige Stadtverordnete und Fraktionsvorsitzende der „Bürger für Frankfurt“ (BFF) legte zum Ende des Oktobers 2016 sein Mandat im Frankfurter Römer nieder. Der leidenschaftliche Radfahrer ist über seine Facebook-Seite erreichbar.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

115 KOMMENTARE

  1. Angela Merkel war für mich schon Geschichte als ein angeheiterter Bundeskanzler in der Wahlnacht völlig nüchtern verkündete : „Sie kann es nicht“.

    Sie kann es zwar immer noch nicht, aber wie habe ich mich über ihre Laufzeit getäuscht! Es ist für mich immer noch völlig unfassbar…

  2. Wo ist die AfD???? hat die jemand gesehen???? oder haben meuthen, nockemann, dr.wolf, pazderski und von storch sie schon mit der hilfe der schreiberlinge peter bartels, oliver flesch und heisenberh 73 (wer immer das auch ist) im mainstream-merkel morast versenkt?!!!

  3. Dazu passt auch gut die Berichterstattung über die angebliche „Stürmung“ des Reichstages. Bei genauem Hinsehen sind da nur ein paar Leute die Stufen hochgegangen. Gut da war auch die ein oder andere Fahne aus dem Kaiserreich dabei, aber auch, unübersehbar eine rote, türkische Flagge. Die wurde in keinem Bericht auch nur erwähnt. Passt wohl nicht in die politische Agenda.

  4. „Allerdings wäre es jetzt falsch, in einem Monat gleich die nächste Großdemonstration in Berlin folgen zu lassen“.
    ……………..
    Genau, denn nächste Woche wäre besser.
    Diese Politganoven und Verbrecher dürfen keine Ruhe mehr haben!

  5. Und mit jedem Teilnehmer, der anschließend die verlogene Berichterstattung erlebt über das, was er mit eigenen Augen gesehen hat, wächst die Zahl der Systemgegner. Also immer weiter, bis die kritische Masse erreicht ist!

  6. Natürlich war der angebliche Sturm auf den Reichstag gewollt. Jetzt hat das volksverhöhnende Regierungspack endlich eine Rechtfertigung für ihren Wassergraben um den Reichstag, dem Gebäude aller Deutschen! Und schon am Sonntag Abend waren Politdarsteller sich über Nazis am Brüskieren, über die widerliche Krampe, bis hin zur Frau Jens Spahn. Aber mal ehrlich, ich habe keinen einzigen Nazi dort gesehen. Die eigentlichen Nazis haben am Samstag ja gar nicht im Reichstag getagt!

  7. Alter Ossi 1. September 2020 at 13:05

    Demos in Berlin nur noch mit Merkellappen. “

    Auf diese Weise wollen unsere Volksverräter Großdemos verhindern. Die Demonstranten dürfen jetzt aber nicht klein beigeben. Der Herbst steht vor der Tür und da ist das Tragen von Marken auch nicht so beschwerlich. An dieser Maskenpflicht dürfen die wichtigen Demos nicht scheitern. Ein User hat außerdem den Vorschlag gemacht, die Masken mit einem lustigem Schriftzug ( Merkel muss weg, für Freiheit und Grundrechte, gegen Diktatur usw.) zu versehen. Finde ich eine gute Idee.

  8. Die Arschlöcher des „Systems“ haben sich durch die Corona-Demo vor lauter Angst das Höschen genäßt!

    Die Entwicklung läuft z. Zt. sehr gut für die AfD! 🙂

  9. Ewald Harms 1. September 2020 at 13:09
    Bin auch der Meinung, dass es besser ist, wenn die Demos bald wieder weiter gehen. Wenn der Winter mit Schnee und Glatteis da ist, werden Demos nicht möglich sein.

  10. TheDentist 1. September 2020 at 13:14

    Und mit jedem Teilnehmer, der anschließend die verlogene Berichterstattung erlebt über das, was er mit eigenen Augen gesehen hat, wächst die Zahl der Systemgegner. Also immer weiter, bis die kritische Masse erreicht ist!

    Zumal die Regimekritiker nicht nur aus Dresden oder Radebeul kamen, sondern homogen aus dem ganzen Land und nun wieder zu Hause sind und als Hubs wirken!

  11. .
    Das neue
    Traumpaar !
    Dem Geisel mit
    seim popig-brutalen
    Gesichtsslip fehlen nur
    noch zwei kleine Hörner
    über der Stirn und noch
    die dazu passende
    Pieksergabel
    in seiner
    Hand.
    .

  12. Woran man merkt das was schief läuft?: Wenn selbst diejenigen, die eigentlich das „System“ und die Regierung kritisieren sollten, auf alle die, die gegen genau das tun , rumhacken und diese diskreditieren!

    Oh Mann, was werden wir von diesem System verarscht und die Meisten kriegen es nicht mit…..siehe Wahlergebnisse (obwohl ich mir nicht vorstellen kann, das diese wirklich so stimmen, so bescheuert kann kein ganzes Volk sein?!).

  13. pro afd fan 1. September 2020 at 13:21
    Ewald Harms 1. September 2020 at 13:09

    Eine Demo im Dezember am Breitscheidplatz mit ausgefallenem Weihnachtsmarkt hätte immense Symbolkraft:

    1. Keine Weihnachtsmärkte durch Merkelkriegsrecht

    und

    2. Am Ort des Terroranschlags durch einen von Merkel eingeladenen Terroristen!

  14. Ich darf, nein ich MUSS jetzt also offiziell vermummt und maskiert in eine Bank gehen. Das kann man gar nicht genug herausstellen.

    Sind Gesichtsmasken auch in Banken Pflicht?
    Das wird in jedem Bundesland anders gehandhabt. In 15 Bundesländern ist es mittlerweile verpflichtend, eine Maske in Banken zu tragen. Dazu zählen Bayern, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen.

    https://bankenverband.de/blog/fragen-antworten-fur-bankkunden-zum-coronavirus/

  15. Das Demo Verbot, Demo Abbruch, Kennedy nicht erwähnt, Reichstag angeblich „gestürmt“, alle Teilnehmer als Antisemiten oder Rechtsradikale verleumdet… es wird ALLES benutzt um berechtigten Protest und seine Fürsprecher in die Pfanne zu hauen. Intellektuelle Auseinandersetzung mit den Problemen Fehlanzeige! Weiterer Aufbau von Drohkulisse und Einschüchterungen durch Medien und Regierung statt dessen. Die eigentlichen Themen werden geschickt mit Hilfe von Reichskriegsflagge auf ein Nebengeleise abgeschoben. Über Polizeigewalt mit sogar einer Toten schweigt unser sauberer Buprä und die Medien. Der Kommentar gestern in den Tagesthemen war DDR Lingo pur, nordkoreanische Tagesschau.
    Und was tun wir als Blamierte? Dröhnendes Schweigen. Erollose Dresden Demos. Alles friedlich. Nicht ein Oppositioneller (außer jemand von den Linken) kam bisher zu Wort! Leider besitzt die Gegenseite genügend mediale Atomwaffen. Die werden gnadenlos eingesetzt. Bis… kein „Rechtsradikaler“ sich je wieder wagt falsch zu denken oder gar den Mund aufzumachen.
    Soll s so weitergehen? Mit Mekel und dem ungewählten Mekelverstärker Steinmeier?

  16. „Ein Verbot wäre mir sehr sympathisch gewesen, wir haben das sehr sorgfältig geprüft und festgestellt, dass die freiheitlich-demokratische Grundordnung leider auch für Arschlöcher gilt“.
    ………….
    ??????? Wie bitte?!
    Gibt es dazu Quellen?

  17. Der nächste Spaziergang durch Berlin sollte in der Woche stattfinden. Vor dem Reichstag und Bundeskanzleramt natürlich unangemeldet. Wenn dann eine Millionen Spaziergänger ihren Unmut äußern, sehe die ganze Sache anders aus. Was wollen dann die paar Hansel von der Vopo ausrichten!?

  18. Auf den Seiten der „GEZ“Profiteure wird gehetzt auf Teufel komm raus. Eine Stürmung des Reichstages stand anscheinend unmittelbar bevor. Drei Superhelden haben sich hunderten gewaltbereiter Nahtsies in den Weg gestellt. Nahtsiefahnen und Flaggen überall. Überall nur Nahtsies.

    Die nächste Demo würde bei mir aus lauter Einzelpersonen die „zufällig“ an einem bestimmten Ort sind, ablaufen. Oder einer Demo mit gemeldeten 100 teilnehmer_XInnen (m, w, d) zu der aber dann 10.000ende kommen.

    Man muß die einfach vorführen.

  19. Für den 3. Oktober haben viele linke Gruppen in Berlin schon Demos angemeldet bzw. geplant. Da werden dann die vermummten Antifanten ihren Spaß haben, wenn sie jetzt auch offiziell unerkannt Autos und Häuser zerstören dürfen und die Polizie steht brav daneben, weil ja Mundschutz tragen………

  20. hhr 1. September 2020 at 13:30

    „Ein Verbot wäre mir sehr sympathisch gewesen, wir haben das sehr sorgfältig geprüft und festgestellt, dass die freiheitlich-demokratische Grundordnung leider auch für Arschlöcher gilt“.
    ………….
    ??????? Wie bitte?!
    Gibt es dazu Quellen?

    Ja. Allerdings hat er das im August 2017 gesagt, als Berlin eine echte Neonazi-Demo zum 30. Todestag von Rudolf Heß genehmigte.

    https://www.bz-berlin.de/berlin/spandau/geisel-demokratische-grundordnung-gilt-auch-fuer-arschloecher

  21. Babieca 1. September 2020 at 13:27

    Ich darf, nein ich MUSS jetzt also offiziell vermummt und maskiert in eine Bank gehen.

    Der „Rechtgläubige“, der dann eventuell noch ein 30cm langes Messer zum Melone „schälen“ bei sich führt …

    Übrigens stehen z.Z. bei vielen Geldinstituten am Eingang „junge Männer“, mit meist sehr Mangelhafter Sprachkompetenz und weisen den Kunden auf bestehende Coronaregeln hin bzw. überwachen die Einhaltung dieser.
    Hinter mir hörte ich ein „ey du“. Da ich mich nicht angesprochen fühlte, ging ich weiter. Plötzlich tauchte ein „junger Mann“ auf der mich duzte.
    Auf meine Frage hin „ob wir denn schon einmal Schweine miteinander gehütet hätten“ 😀 …
    Ich der Bankfiliale fragte ich dann höflich nach, weshalb man als Kunde am Eingang belästigt und geduzt würde. Die Dame gab sich Ahnungslos.
    Mein Kommentar war „zum Glück gibt es das Onlinebanking“.

  22. OT

    Das Krabbeltierbiotop Rucola Trompete ist zurück, kommandiert tatsächlich den EKD-Schlepperkahn Seatch Watch 4. Und hat gerade 220 illegale Neger, Araber, Pakistaner und Bangladeschis in Sizilien an Land gekippt. Auf einem anderen Schleuserkahn, der Orks anlandet, waren 58 von 65 bei Ankunft Corona-positiv.

    Bericht zur aktuellen Lage auf Sizilien:

    https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/aus-aller-welt/carola-rackete-bringt-ueber-220-migranten-nach-italien/

  23. kein zweiter palmer, kein sarrazin: über die gruenen khmer und andersdenkende

    Rede bei Corona-Demo: Flensburger Grüne schmeißen Siber raus
    …hatte…Rede gehalten – …unvereinbar mit den Werten…ausgeschlossen.
    HAttps://www.kn-online.de/Nachrichten/Schleswig-Holstein/Rede-bei-Corona-Demo-Flensburger-Gruene-schmeissen-Siber-raus

    gruen, synonym fuer „ungebildet, unerfahren, undemokratisch, ungeeignet. unkraut“

  24. lorbas 1. September 2020 at 13:45

    – Bank, Vermummungspflicht-

    Plötzlich tauchte ein „junger Mann“ auf der mich duzte. Auf meine Frage hin „ob wir denn schon einmal Schweine miteinander gehütet hätten (…)“

    🙂
    Im übrigen eine Unverschämtheit, daß das Raubgesindel Bankkunden überwacht.

  25. pro afd fan
    1. September 2020 at 13:21
    Ewald Harms 1. September 2020 at 13:09
    Bin auch der Meinung, dass es besser ist, wenn die Demos bald wieder weiter gehen. Wenn der Winter mit Schnee und Glatteis da ist, werden Demos nicht möglich sein.
    —-
    Dank Klimawandel gibt es doch gar keinen Winter mehr in Deutschland…

  26. Zur Demo vom 29.08.: nach diesen Videos würde ich nicht mehr zu so einer Demo kommen. Was hatte das mit der Einschränkung der Grundrechte zu tun? An einer Ecke wurde nach einem Friedensvertrag gerufen, eine hysterische Geistheilerin behauptete Trump wäre in der Stadt und ein Vegankoch zieht seine Show ab. Was soll das alles?

  27. Vor kurzem hatte jemand das hier eingestellt:

    In der Stadt Sutri in der Provinz Latiunum hat Bürgermeister Vittorio Sgarbi jetzt das grundlose Maskentragen unter Strafe gestellt. Sgarbi dekretierte, dass in der 6.000 Bewohner umfassenden Gemeinde jene unter Strafe gestellt werden, die ohne aktuellen Bedarf einen Mund-Nasenschutz tragen. Sgarbi bezieht sich in seinem Dekret auf ein italienisches Gesetz aus dem Jahre 1977, das damals zur Bekämpfung der Roten Brigaden verabschiedet worden ist. Dieses Gesetz regelt ein Vermummungsverbot, das sich gegen das ungerechtfertigte Tragen einer Maske, eines Helmes oder einer anderen Gesichtsverhüllung richtet. (…) In Italien wächst in der Bevölkerung der Widerstand gegen die Maskenpflicht und andere Maßnahmen gegen die Coronavirus-Pandemie.

    Nicht nur da…

    https://www.unzensuriert.de/content/110051-in-der-stadt-sutri-wird-grundloses-maskentragen-unter-strafe-gestellt/

  28. Heilpraktikerin aus der Eifel
    Das ist die Frau, die zum Sturm auf den Reichstag aufrief
    Kurz bevor rechte Demonstranten zum Reichstag vordrangen, rief Tamara K. zu der Aktion auf. Sie steht den Reichsbürgern nahe. Was über K. bekannt ist.

    Wer ist die Frau, die am Sonnabend von der Bühne zum Rechtsbruch aufrief? Nach Tagesspiegel-Informationen handelt es sich um Tamara K., eine szenebekannte Heilpraktikerin aus der Eifel.

  29. „Ich erwarte eine klare Abgrenzung aller Demokratinnen und Demokraten gegenüber denjenigen, die unter dem Deckmantel der Versammlungs- und Meinungsfreiheit unser +++System verächtlich machen“, sagte Berlins Innensenator.“
    (Link o. im Artikel)

    https://img.welt.de/img/videos/mobile214686658/6591354427-ci16x9-w1300/geisel-JPG.jpg
    Hilfe, mir geht der Ar… auf Grundeis! Das Volk
    könnte mich verjagen u. mir meine Pfründe nehmen.
    https://img.zeit.de/politik/deutschland/2020-08/andreas-geisel-maskenpflicht-demonstrationen-corona-demos-proteste-berlin-bild/wide__450x253__mobile
    So habt doch erbarmen! Ich will haben, haben, haben!

  30. Ewald Harms 1. September 2020 at 13:09

    „„Allerdings wäre es jetzt falsch, in einem Monat gleich die nächste Großdemonstration in Berlin folgen zu lassen“.
    ……………..
    Genau, denn nächste Woche wäre besser.
    Diese Politganoven und Verbrecher dürfen keine Ruhe mehr haben!“

    Geanu das wäre der gleiche Fehler, den Pegida von Anfang an machte: Demos im Wochentakt. Die erste sorgte für Wirbel, die zweite auch noch, aber dann lief es sich nach und nach tot. Es interessiert kauf noch jemand. Und was hat Pegida bis jetzt erreicht? Die Bundesmatrone sitzt weiter hin mit ihrem fetten Sitzschinken auf dem Thron. Dem Regime geht Pegida schon seit 2015 völlig am Arf vorbei.

    Die richtige Freuquenz solcher Demos sind passende Anlässe. Der 8/9. November könnte so ein Anlass sein. Der 3. Oktober evtl., wäre dieses Jahr noch zu früh. Weitere Anlässe: Weihnachten, Ostern, Pfingsten, Tag der ersten Deppenlatzverordnung, 29. August. Es darf sich nicht durch hohe Häufigkeit abnutzen.

  31. hhr 1. September 2020 at 13:27
    Die Anti-Corona-Demos müssen weiterhin stattfinden mit Maske. Es braucht halt noch Geduld, mit zwei Großdemos alleine ist es nicht getan. Es wachen aber immer mehr Leute auf und das ist wichtig. Ein Großteil des Volkes muss hinter diesen Demos stehen, dann zeigt sich der Erfolg.

  32. Die Masken sind schon lange gefallen, nur der Schlafmichel will es nicht wahrnehmen. Genau so muss es 1933 gewesen sein. Deshalb nehme ich insbesondere den linken Propagandisten nicht ab, dass sie „den Anfängen wehren“, oder „dieses mal wachsamer“ sein und „konsequent gegen die Diktatur“ antreten wollen.

    In ihrer eigenen Borniertheit und verbohrten Ideologie, gepaart mit Fanatismus sind sie selbst diejenigen, die für die Diktatur in neuer Qualität sorgen! Erst war die Entwicklung dieser neuen Diktatur durch Merkel und ihre Hofschranzen, einschließlich dem intellektuellen „Adel“ und der gleichgeschalteten Hetz- und Lügenpresse subtil, spätestens seit der Großdemo am 29.08.2020 aggrressiv offen!

    Zitat:
    „Es ist gleichwohl realistisch, das Merkel-Geisel-„System“ für noch recht stabil einzuschätzen. Zwei Großdemonstrationen reichen längst nicht, um es ernstlich ins Wackeln zu bringen oder gar zu stürzen.“

    Dennoch wird der Sturz dieser politischen „Eliten“ die sich offen gegen das Volk wendet, schneller zu Fall gebracht, als mit dem Vollzug der Wende 1989. Warum? In dem ehemaligen SED-Regime konnte der Umsturz auch nicht gleich durch die Großdemonstration am Alexanderplatz umgesetzt werden. Das Regime mit seinen hunderttausenden Systemträgern schien übermächtig! Stasi, inoffizielle Mitarbeiter, Volkspolizei, Grenztruppen, Nationale Volksarmee, Zoll, MdI, Betriebskampfgruppen, Parteifunktionäre, Blockparteien, Nationale Front, Gewerkschaften, Presse- und Mediengewalt standen einer dagegen lächerlich anmutenden Bürgerrechtsbewegung, dem „Neuen Forum“ gegenüber.

    Die ersten Montagsdemos und Widerstandstreffen in den Kirchen begannen, ständig durchsetzt von der Stasi, die die von der Regierung für illegal erklärte Opposition einschüchterte, drangsalierte und verhaftete. NVA-Einheiten standen für den Tag X zur Niederschlagung der Demonstranten bereit, die politischen Eliten hetzten über ihre gleichgeschalteten Medien, Propagandisten der FDJ wurden geschult und schwärmten aus.

    Wenn man die heutige Situation mit der Vorwendezeit vergleicht, sind die Voraussetzungen für einen wesentlich schnelleren Umsturz der Machthabenden entschieden günstiger. Wie es allen Diktaturen bisher eigen war, beschleunigen sie selbst durch ihre Härte gegenüber den friedlichen Demonstranten ihren eigenen Untergang! Wer die friedliche Revolution verhindert, wird eine gewaltsame erwarten müssen! Verhindern können sie es nicht mehr, der Point of no Return ist mit dem provokant antidemokratischen Verhalten des SED-belasteten Innensenators, dem gewaltsamen Einschreiten der Berliner Polizei, der Hetze durch Steinmeier, Schäuble, Müller und anderer Bonzen und der Verzerrung der Ereignisse durch die Lügenpresse bereits überschritten. Ein Zurück wird es ab jetzt nicht mehr geben, die Proteste bekommen eine Eigendynamik, die auch durch staatliche Gewalt und Propaganda der gleichgeschalteten Mainstreammedien nicht mehr aufgehalten werden kann!

    Sobald hier noch eine wirtschaftliche Verschlechterung der Massen hinzukommt, wirkt dies zudem als Katalysator!

  33. tron-X 1. September 2020 at 13:25
    Richtig! Wir Deutschen werden von morgens bis abends von den Altparteienpolitikern und ihren Schweinemedien verarscht und viele Leute haben es immer noch nicht kapiert.

  34. lorbas 1. September 2020 at 13:45

    Die Fachkräfte leiden besonders unter der Krise auf dem Arbeitsmarkt; deshalb gibt man ihnen solche sinnlosen und überflüssigen Jobs.
    Je einfältiger die Fachkraft, umso stolzer wird sie auf diesen „Aufsichtsjob“ sein, bei dem man nicht viel Hirn benötigt, aber „etwas zu sagen“ hat.

    Zu Beginn der „Maskerade“ standen haufenweise Neger(in reflektierenden Warnwesten) vor Geschäften wie Aldi herum, um die doofen Deutschen auf den Maulkorb hinzuweisen.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article214759498/Arbeitsmarkt-Warum-Migranten-besonders-unter-der-Corona-Krise-leiden.html

  35. Der boese Wolf 1. September 2020 at 14:04

    Alle vier Wochen sollten diese Anti-Corona-Demos stattfinden, jede Woche halte ich auch für zu viel.
    Anfangs wurde Pegida immer stärker. Als sie über 20000 Demonstranten kam, schritt die Antifa ein.
    Sie haben Teilnehmer behindert und bedroht. Viele Menschen hatten einfach nur Angst dort hinzugehen.

  36. Wie wird man heute zum Rechten und zum Nazi?

    Man muss eigentlich nur die Herrschenden in Bund, Land und Kommunen kritisieren und man muss nur gegen die weitere Besetzung von Deutschland durch Moslems und durch Afrikaner sein. Während man die Deutschen gängelt und ihrer Grundrechte beraubt, reisen täglich neue Unterschichten-Menschen aus den kaputten Ländern der Welt ein. Die deutsche Polizei und die deutsche Bundeswehr dürfen diese Feinde nicht bekämpfen, die hier auf Kosten der Deutschen leben, kriminell agieren und sich schnell fortpflanzen. Das deutsche Volk soll durch Neger und Moslems ersetzt werden und jeder Widerstand wir sofort bekämpft. Merkel und ihre Helfer sind bösartig und deutschfeindlich.

  37. Auch wenn es sehr traurig ist,
    aber der Fortbestand,und das Nachrücken,
    sowie die Demo-Bereitschaft,wird sich aus denen
    rekrutieren,die alles verlieren.
    Aufgrund von Corona und der Staatsverschuldung,
    wird sich eine Art von Armut etablieren,die man
    vielleicht noch aus den Nachkriegsjahren kennt,oder
    geschrieben hat.
    Sobald dieser Punkt erreicht ist,war die Demo in
    Berlin,nicht mehr, als ein laues Lüftchen,von Grundrechts
    Verteidigern.
    Dieses Volk kommt so langsam an den Anschlag des Zumutbaren,
    es wird und muss sich dagegen wehren!

  38. Radiv Lagnak 1. September 2020 at 14:11

    „Wie wird man heute zum Rechten und zum Nazi?“

    „Rechte“ und Nationalsozialisten haben aber überhaupt nichts miteinander zu tun. Völlig gegensätzlich. Nationalsozialisten waren Linke.

    Wollen wir wirklich die jahrzehntelange Propagandalüge der Dressurelite unihinterfragt übernehmen, Nationalsozialisten seien rechts??

  39. Wir sollten alle eine weiße Rose tragen, als Zeichen gegen eine autoritäre Regierung. In Anlehnung der Geschwister Scholl-Initiative „Weiße Rose“, im Kampf gegen den Nationalsozialismus. Der Islamkritiker Michael Stürzenberger ist Gründungsmitglied der neuen „Weißen Rose“. Wenn alle Demoteilnehmer eine weiße Rose
    getragen hätten, wären die Bunten nicht mehr aus dem kotzen raus gekommen.

  40. Herr Hübner, was haben Sie denn mit den Reichsflaggen, noch dazu am Reichstag? – Wissen Sie es wirklich nicht, dass Schwarz-Weiß-Rot-Beflaggung auch in der Weimarer Republik behördlich gängig war?

  41. Bei meiner kurzen „Besichtigung“ am Brandenburger Tor und der Siegessäule, war gar nichts mehr von der vergangenen Großparty mehr sichtbar gewesen. Saubere Straßen und keine abgefackelte Autowraks und sonstigen Dreck, wie nach Demos der Antifa oder den grün angestrichenen Nazis, nichts mehr war mehr vorhanden, was der QUERDENKER Partie auch nur anzusehen war. Als Party kann es sogar indirekt betrachtet werden, denn nur die Sturmhauben der Polizei, war da ein Störfaktor gewesen. Gerade wegen dieser Auftritte, könnte man auf den Gedanken kommen, das Berlin in Flammen gestanden hätte und nur durch die Polizei schlimmeres verhindert werden konnte. Doch die Wahrheit war spätestens dann im Internet zu finden, das einige sichtlich zu erkennenden Festnahmen aus den „Gästen“ von Querdenker, willkürlich erfolgten. Keine Handlungen von Gewalt der Teilnehmer war zu erkennen, nur die Gewalt der Polizei war vorhanden. Doch jetzt wird verlogener Weise von einer Erstürmung des Reichstages geschwafelt. Wohl auch von den angeblichen Hohen Kosten. Doch die Polizisten werden sowieso bezahlt, egal was sie tun und freuen sich nur, das sie mal nicht aus langer Weile, sich mit Kartenspielen etc. in einer stinkigen Kaserne rumärgern müssen und was anderes tun „dürfen“ auch wenn dazu irre Befehle das beinhalten. Eigene Gedanken und Meinungen dürfen sie nicht haben, um von ihren lieben Kollegen angeschwärzt zu werden, und dann anstehen müssen, um ein Antrag auf Arbeitslosengeld abgeben zu müssen. Die bekannte „Normalität“ in Form das wieder alles seinen sozialistischen Gang hat, ist sichtbar. Das einzige was am 29. 08.2020, das geschützt werden muste, war der amtierende Sozialismus gewesen, der wie bereits bekannt, als ihre eigene Demokratie bezeichnet wird. Deshalb muß ja alles seinen sozialistischen Gang nehmen, koste es was wolle. Ist ja schon längst aus der DDR bekannt gewesen. Es ist aber jetzt nach dieser „Partie“, nicht mehr zu übersehen, daß Deutschland durch der FDJlerin zu einem ganz großen Zirkus, umfunktioniert wurde und das für alle Welt sichtbar wurde. Denn als Partie kann diese berechtige Demo gegen dieses System betrachtet werden, weil von den Teilnehmern keinerlei auch nur annähernd als Gewalt zu bezeichnen Vorkommnisse, ausgegangen war und es tatsächlich eher den Eindruck einer Art Partie hinterlassen hatte, wenn man die dabei Kund gegebenen berechtigten Forderungen, einmal übersehen würde. Aber nun wird getüftelt, wie man in dieser Richtung das Grundgesetz umgehen kann, derartige „Vorkommnisse“ gleich unterbinden zu können und als demokratisch gefährdend einstufen zu können, damit es auch demokratisch aussieht, wie ja alles was aus dieser Quelle, „Regierung“ ausgeht, ja demokratisch zu sein habe. Es ist ja hier gar nicht wichtig das etwas demokratisch ist, sondern was demokratisch zu sein, bestimmt wird.

  42. @ Maria-Bernhardine 1. September 2020 at 14:02
    „…die unter dem Deckmantel der Versammlungs- und Meinungsfreiheit
    unser +++System verächtlich machen“, sagte Berlins Innensenator.“

    damit reiht sich das rotgruene shithole ein in die bananenrepubliken
    „Das thailändische Majestätsbeleidigungs- oder Lèse-Majesté-Gesetz (französisch, vom lateinischen Laesa maiestas) stellt beleidigende Äußerungen oder Handlungen gegenüber dem König von Thailand, der königlichen Familie und der thailändischen Monarchie unter Strafe. “
    (wiki)

  43. Der böse Wolf 14:12
    Die Demos müssen in die Breite gehen. Da hat Herr Hübner Recht.
    Ob Trump die Bundesmatrone tatsächlich endlich vom Hochsitz holt, ist allerdings noch fragwürdig.

    …das sage ich schon lange, nur wie sowas organisiert wird erschließt mir nicht ohne dabei parteipolitisch zu werden, also neutral. Könnte „Querdenken“ nicht deutschlandweit quasi über „Filialen“ als Organisator agieren. 2-300km würde ich ja noch zu einer Demo fahren, aber 850km bis Berlin geht einfach nicht, auch finanziell nicht. Der Vorteil wäre auch, wenn in 5-6 Großstädten zeitgleich Demos wären können die „Prügelbullen“ ( ich habe keinen Respekt vor diesen Gewalttätern in Uniform mehr ) nicht überall sein.

  44. Den Reichstag haben schon ganz andere „gestürmt“. Greenpeace zum Beispiel und „Klimaschützer“ aber das sind ja „gute“ Demonstranten.
    Diejenigen, die sich über Masken im Schulunterricht beklagen, sollten sich mal die „ethnischen Urlaubsrückkehrer“ genau anschauen. Halb Deutschland scheint im Kosovo Urlaub gemacht zu haben. Leider lassen sich in vielen, neuen Schulen die Fenster nicht oder kaum öffnen. Da bleibt nur „Tür aufmachen“ wie die hilflose bayrische Gesundheitsministerin Huml eben auf ntv schwadronierte.
    80% der Bürger sind lt. Gülles Forsa für (noch härtere) Corona-Maßnahmen aber darf man dem glauben?
    Ebenso erschreckend sind die heutigen Dienstag-Zahlen der 4 norddeutschen Bundesländer wonach sich die Zahl der Corona-Infizierten von gestern auf heute verdoppelt haben. Aber die Schnarchnasen von den Gesundheitsämtern brauchen wohl einige Zeit um die aktuelle Zahlen einzupflegen.
    Vielleicht stolpert Merkel ja über den Wirecard-Skandal? Ich glaub’s nicht denn das ist den Leuten egal und viel zu kompliziert. War das eigentlich die gleiche China-Reise wo Merkel für Wirecard warb und Wuhan besuchte?
    Merkel sitzt fester im Sattel als je zuvor.
    https://kommunal.de/forsa-corona-umfrage

  45. Die herrschende Willkürregierung ist an die Wand gedrängt,
    auch wenn deren „Volkszertreter“ die Realität in ihren obligaten „haltungsjournalistischen“ medialen Verlautbarungen empört negieren werden.
    Es bewegt sich was.
    Es bleibt spannend…

  46. Die AfD muss endlich diese Parasiten entlarven. Habe ich schon in einen anderen Blog geschrieben.
    Ein Arbeitsminister, der nie gearbeitet hat (Vorgängerin Nahles – ebenso Null),
    Einen Gesundheitsminister, der nie auch nur irgendwas mit Gesundheit zu tun hatte,
    Eine Verteidigungsministerin, die noch nie eine Waffe in der Hand hatte,
    Ein Söder-MP, der gelernter Journalist ist und null von Medizin versteht,
    Eine Kanzlerin, die in der DDR gelernt hat.

    Es war doch noch nie so leicht diese Leute zu entlarven – die sind doch alle so strunzdumm, das jede intelligente Frage die sofortige Demaskierung dieser Parasiten bedeutet.
    Mit Verstecken wird das NIX, liebe AfDler im BT.

  47. Es ist schon eine bodenlose Frechheit , via TV in die ganze Welt hinauszuposaunen, dass der Reichstag ein Hort der Demokratie wäre, vielleicht noch war, aus meiner Meinung noch unter Kohl und Vorgänger, aber nicht seit Merkel auf den Thron sitzt, Beweis gibt es genug dafür, der Umgang mit der AFD, oder Gesetze die nicht Demokratisch sind, die GEZ-Gebühr, das NetzDG , das verweigern der AFD an verschiedenen Ausschüssen usw. Wenn das noch ein Ort der Demokratie sein soll, dann ist es der Iran und China auch.

  48. Video von den gewalttätigen Übergriffen Berliner Polizeischläger auf wehrlose Frauen von YT gelöscht!

    Corona Aktuell: Die Waffen nieder! Ein Aufruf zur Deeskalation (Raphael Bonelli)

    https://www.youtube.com/watch?v=L88HY8y4d-U

    Deckt sich in etwa mit meiner Einschätzung über die billige Rechtfertigung der Berliner Polizei auf Facebook, die ich in einem vorherigen Strang zum Thema „Das Herz der Demokratie“ geschrieben hatte.

    Danke Herr Bonelli, für Ihre guten Videobeiträge!

  49. Der Wirecard- skandal ist der beste Beweis, dass man nicht mehr nach Italien wegen Mafia gucken sollte, sondern man hat schon selbst eine politische CSU-Politikermafia in D/ Was die Mafia in Italien nicht schaffte, so einen Betrug zu installieren, aber das Söderland kann es ,“wir schaffen das“ Heute im TV , keiner ist zuständig, keiner fühlt sich Schuldig, ja dann waren es wohl Marsmenschen, die heimlich unter Euch Leben

  50. Mir fällt auf, das man die zwangswese Maskenpflicht auch selbst kaufen müssen. Ist es nicht richtig, wer diese verpflichtung will auch dafür soren mus, das der oder diejenigen die das anordnen auch dafür die Kosten übernehmen müssen. Vergleich, wer jemand zu sich einladet, mus auch die Kosten dafür tragen, also mus auch merkel diese Masken kostenlos ausgeben und nicht ein flottes Geschäft daraus machen. Ist das nicht schon alleine Rechtswiedrig????

  51. Die Lügerei des Systempersonals und der Lügenmedien, die Denunziation von Polizeibeamten, die ihr grundgesetzlich garantiertes Demonstrationsrecht wahrnehmen durch linksgrüne Dumm-Gänse, das alberne Hochjazzen des bestellten? „Reichstagsstürmchens“ mit 4 Reichs-Flaggen, u.a. der Weimarer Republik, die Schikanen, das Gebrüll der Staatsbüttel gegen wirklich friedliche Teilnehmer einer Demonstration, die eher an Woodstock erinnerte, die „Heldenehrung“ der drei wackeren Musketiere und Retter des Reichstags vor dem „rechtenMob“ durch den Buntenpräsidenten, all das sollte einige Schlafschafe aufwecken.
    Aber das ist eine Illusion, so lange man hört: „Aber im Fernsehen haben sie doch gezeigt….“
    Wer immer noch nicht gemerkt hat, dass „ZDF“ das Kürzel für Zentrales Desinformations-Fernsehen ist, oder dem gleichgesinnten Medien-Restle glaubt, der wacht in einer DDR 2.1 auf!

  52. Die Kröte hat gesprochen…
    https://twitter.com/i/status/1300744699343405057

    Wenn dein Erzeuger (Vater) auch schwul gewesen wäre, dann wäre es uns erspart geblieben, diesen Unsinn anzuhören, wer darf eigentlich bei Euch Zuhause das „Röckchen“ anziehen??

    Stell euch mal vor, Alle CDU Poltiker und ihre Wähler wären Schwul, dann gibts diese Partei in 30 Jahren nicht mehr, was aber keine Katastophe wäre

  53. Den Kommentar von ZDF-Chefredakteur Peter Frey sollten wir noch würdigen: „Reichstagsbrand 1933 – Sturm auf den Reichstag 2020 – Schwarz-weiß-rot vor dem Reichstag, ein unerträgliches Bild – ein Tabubruch in der Geschichte unserer Bundesrepublik – AfD – unser Parlament – unsere Demokratie – unsere Demokratie zum Anfassen – das Haus unserer Demokratie blieb unversehrt, weil drei Polizisten standhielten. Sie verteidigten den Reichstag gegen militante Demonstranten. Sie taten es für uns alle.“

    Drei Polizisten haben also den gefährlichen rechten Mob – „mehrere hundert Menschen“ – in Schach gehalten, und dieser hochbezahlte ZDF-Mensch (253.000 p.a.) merkt noch nichtmal die Komik, die dem Ganzen innewohnt. Man sollte sie nur noch verspotten:

    https://www.zdf.de/nachrichten/politik/berlin-reichstag-kommentar-frey-100.html

  54. Heta 1. September 2020 at 15:25

    Also ich musste lachen. So viel Stuss und Verdrehung muss man erst mal bringen. Aber für das Gehalt …

  55. Nein, da ist nix mehr „stabil“. Es steht nur noch. Beispiel Berlin: Vermummungsverbot nun mit Maskenzwang. Aber nicht wenn es ein Autokorso ist. Aha! Noch Fragen??? Die drehen völlig durch. Immer schneller immer schriller. Können sie naturgemäß auch gar nicht anders. Denn jedes Nachlassen bedeutet Kapitulation.

  56. @Pilantra 1. September 2020 at 15:12;

    hier haben wir ja das Interview mit Jans Spahn, welches ich heute morgen in aus der Göbbelsschnauze unserer gleichgeschalteten Nachrichtenanstalten gehört hatte:

    ab min. 0:40

    https://www.focus.de/politik/deutschland/interview-im-heute-journal-jens-spahn-verurteilt-im-zdf-aufkeimenden-hass-wo-wollen-die-lieber-leben_id_12381075.html

    Davon abgesehen, dass die veröffentlichten Beiträge des Focus online die reinste Drecks-Propaganda zur Manipulation ihrer Leser bzw. Zuseher ist, kristallisiert sich in den Äußerungen von Spahn sehr deutlich, was diese, angeblich vom Volke gewählte kriminelle Muschpoke vom Volke wirklich hält!

    Genau wie im Sozialismus, betrachten diese nämlich ihr Volk als ihr Eigentum, über das sie glauben, verfügen zu können. In der DDR war das sogar physisch sichtbar, durch Stacheldraht und Mauer. Hartnäckige Sozialismuskritiker (heute würde man wohl Sozialismusleugner sagen) wurden ausgebürgert. Wer die Vorzüge des Sozialismus nicht zu schätzen weiß, wird diffamiert, gegen den werden „Maßnahmen ergriffen“.

    Heute nicht anders! Wem es im Merkelparadies nicht passt und sich nicht an die Maulkorbregeln hält, wer mit herbei-halluzinierten Nazis oder gar Naziflaggen (???) mitmarschiert, der ist selber Nazi und muss dafür die volle Härte des Rechtsstaates in Kauf nehmen. Dafür danken wir auch dem harten und konsequenten Durchgreifen unserer Polizei, dafür zeichnen wir sie mit dem Vaterländischen Verdienstorden aus! Der soll doch unser schönes Merkelland verlassen, aber es gibt gar kein besseres in diesem Universum! Ich wollte euch doch agitieren, aber ihr mit mir nicht reden, dann werdet ihr auch sehen, was ihr davon habt! ICH habe doch Bürgernähe bewiesen, IHR hingegen nur, dass ihr dummes, renitentes Pack seid!

    Was habe ich diese Kotzbrocken satt! Benehmen sich wie braune und rote Bonzen, diese Lumpenjournaille verbreitet diese plumpe Propaganda unters Volk, die Umfragewerte der Gotteskanzlerin und ihrer sozialistischen CDU steigen… 🙁

  57. Eines dürfte klar sein, die Pandemie mit zu Recht befürchteten Ausmaßen ist ausgeblieben. Vielleicht auch durch die zu Recht angeordneten Maßnahmen. Doch ist es nicht langsam mal an der Zeit umzudenken? Weg mit den Masken, weg mit den Beschränkungen! Besonderer Schutz für die eigentlich Gefährdeten, – Alte und Menschen mit Vorerkrankungen. Wir, der Rest müssen das durchstehen, ich für meinen Teil bin dazu bereit. Brauche ich Spahn und Co um mir erklären zu lassen, wie unmündig ich bin, -sicher nicht! Was hat er noch gefragt: In welchem Land Leute wie ich denn ansonsten leben wollen? Hier in Deutschland Herr/Frau Spahn, aber ohe Ihresgleichen!

  58. Blimpi 1. September 2020 at 14:12
    Auch wenn es sehr traurig ist,
    aber der Fortbestand,und das Nachrücken,
    sowie die Demo-Bereitschaft, wird sich aus denen
    rekrutieren, die alles verlieren.
    Aufgrund von Corona und der Staatsverschuldung,
    wird sich eine Art von Armut etablieren, die man
    vielleicht noch aus den Nachkriegsjahren kennt, oder
    geschrieben hat.
    Sobald dieser Punkt erreicht ist, war die Demo in
    Berlin,nicht mehr, als ein laues Lüftchen,von Grundrechts
    Verteidigern.
    Dieses Volk kommt so langsam an den Anschlag des Zumutbaren,
    es wird und muss sich dagegen wehren!
    ————-
    Ich fürchte, daß es nicht so kommt; denn je tiefer Menschen im Elend sitzen, desto weniger Kraft haben sie, sich zu wehren. Es werden mehr Eigentumsdelikte begangen, Klauen zu Deutsch, vom Mundraub bis zum Angriff auf Geldtransporter. Menschen werden ihre Ehre verlieren, sich nicht mehr schämen für Handlungen, von denen sie nie gedacht hätten, daß sie dazu fähig wären.

    Die Armut in den Nachkriegsjahren war qualitativ ganz anders als das, was die Bundesregierung heute mit den Bürgern veranstaltet. Damals waren alle im Aufwärtstrend, hoffnungsvoll, optimistisch. Die Bundesregierung zog alle aufwärts.

    Heute sind wir im Abwärtstrend, die Hoffnung schwindet, es herrscht Pessimismus. Die Bundesregierung zieht alle abwärts.

  59. Heta 1. September 2020 at 15:25
    Den Kommentar von ZDF-Chefredakteur Peter Frey sollten wir noch würdigen: „Reichstagsbrand 1933 – Sturm auf den Reichstag 2020 – Schwarz-weiß-rot vor dem Reichstag, ein unerträgliches Bild – ein Tabubruch in der Geschichte unserer Bundesrepublik – AfD – unser Parlament – unsere Demokratie – unsere Demokratie zum Anfassen – das Haus unserer Demokratie blieb unversehrt, weil drei Polizisten standhielten. Sie verteidigten den Reichstag gegen militante Demonstranten. Sie taten es für uns alle.“

    Drei Polizisten haben also den gefährlichen rechten Mob – „mehrere hundert Menschen“ – in Schach gehalten, und dieser hochbezahlte ZDF-Mensch (253.000 p.a.) merkt noch nichtmal die Komik, die dem Ganzen innewohnt. Man sollte sie nur noch verspotten:

    https://www.zdf.de/nachrichten/politik/berlin-reichstag-kommentar-frey-100.html
    —————
    Heta, danke! 🙂 Das wäre mir entgangen! Was waren das noch für Zeiten, als solche Leute wie Peter Frey, in den Rundfunkanstalten, einem ordentlichen Linken wie mir echte Gegner waren! heute sind das nur noch Lachnummern! 🙂

    Und noch etwas: Wenn mehrere hundert Menschen es schaffen, bis an die Tore des Reichstags vorzudringen, ist das in erster Linie ein Versagen des Innensenators. Der sah anscheinend keinen Anlaß, die Institution des deutschen Volkes zu schützen. Weil er weder etwas von der Institution noch vom deutschen Volk hält?

  60. Der Berliner Sicherheitsorgane wurden politisch gesäubert!

    Zitat: „… Gemessen an dem, was vorher gelaufen ist, haben wir einen Riesenerfolg erzielt. Wir haben die gesamte Führung fast aller Berliner Sicherheitsbehörden ausgetauscht und dort ziemlich gute Leute reingebracht. Bei der Feuerwehr, der Polizei, der Generalstaatsanwaltschaft und auch beim Verfassungsschutz. Ich hoffe sehr, dass sich das in Zukunft bemerkbar macht. … …“

    Bemerkbar, und wie, jetzt wird in Berlin von der Polizei schon auf schwangere deutsche Frauen eingeprügelt, während im Görlitzer Park schwarze Drogendealer unter Polizeischutz ihre Drogen verkaufen.

    Neues Deutschland: Kein fairer Boxkampf – Die Innenexperten der rot-rot-grünen Koalition über den Zustand und die Zukunft der Berliner Polizei
    https://www.neues-deutschland.de/artikel/1140472.rot-rot-gruen-in-der-hauptstadt-kein-fairer-boxkampf.html

    Kein fairer Boxkampf, stimmt, die schwangere Frau hatte keine Chance gegen 4 Berliner Polizisten. Berlin verkommt zum radikalantideutschen Shithole.

  61. Ich (67) war vorhin im kl. Edeka-Markt.
    (Unweit von ca. 120 Senioren-Kleinwohnungen,
    überm Markt weitere.)

    Corona-Ermahnungen durch den Lautsprecher.

    Ich genervt: „Überflüssiges Corona-Theater!“

    Dicke Kundin in typ. beigen Klamotten, ca. 78 – 83 J. alt:
    „Es muß aber sein.“

    Ich: „Nee! Das ist Staatsterror – Kommunismus.“

    Die Alte: „Sie haben keinen Verstand!“

    Ich sauer: „Sie Staatsschaf, Staatsschaf!“

    Nun bin ich schon 1 Std. zu Hause u. ärgere
    mich immernoch über die Seniorin:

    Sowas Dämliches darf wählen! Da weiß man
    schon, wer Merkel wählt. Diese Kälber wählen ihre
    Metzger selber. Unsereiner wird mitgeschlachtet,
    wegen Solchen.

  62. OT

    auf gmx Nachrichten:

    Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann hat einen schweren Verkehrsunfall verursacht, zwei Schwerverletzte, darunter ein Kind.

  63. hhr
    1. September 2020 at 13:27
    —————
    Ist ja klar das die Medien diesen Unsinn weiter verzapfen müssen. Sie sind nur noch Merkels Propagandamaschinerie und wenn das System fällt, sind ihre hochbezahlten Pöstchen futsch.

  64. Maria-Bernhardine 1. September 2020 at 16:21

    Einfach Antworten:

    Zitat: Die Masken bringen eh nichts. Da können sie auch versuchen mit einem Maschendrahtzaun Fliegen zu fangen.“

    und dieses Photo zeigen. So schützen sich echte Virenforscher vor tödlichen Viren:
    https://www.honeywellsafety.com/assets/0/324/1016/1020/70be11a0-b5d1-4772-9b3b-8e25442cc692.jpg

    Wer dann immer noch glaubt, dass so ein lächerlicher Fetzen Stoff oder Zellstoff vor Viren schützt dem ist nicht mehr zu helfen.

  65. @ Anita Steiner 1. September 2020 at 15:35

    …zukünftiger Frauenmörder oder Gulag-Aufseher.

  66. Aktenzeichen_09_2015_A.M. 1. September 2020 at 16:21
    OT
    Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann hat einen schweren Verkehrsunfall verursacht, zwei Schwerverletzte, darunter ein Kind.

    Ja, fand ich bemerkenswert. Der Fahrer seines gepanzerter Dienstmercedes ist wohl so geheizt, daß er auf der A 81 beim Aquaplaning in die Leitplanken rauschte. Der Ministerkonvoi (Panzerlimousine + 1 Limousine mit Personenschützern + ein Polizeiwagen) stand dann auf dem Seitenstreifen der Autobahn rum, das Auto der Familie (ebenfalls Aquaplaning) schleuderte rein.

    https://www.welt.de/vermischtes/article214759086/Baden-Wuerttemberg-Winfried-Kretschmann-in-Autobahnunfall-verwickelt-Einjaehrige-schwer-verletzt.html

  67. an Herrn Bundespräsidenten Steinmeier: 4 heldenhafte Polizisten haben eine schwache junge Frau von der Wiese gezerrt sie auf den Asphalt geschmissen und sich zu viert auf sie gekniet. Ein Polizist hat dann mehrmals mit aller Kraft mit der gepanzerten Faust auf deren obere Halswirbel gehämmert. Ich bitte sie diesen 4 heldenhaften Polizisten unbedingt das Bundesverdienstkreuz zu verleihen, den umstehenden Polizisten die da passiv mitgemacht haben vielleicht das Ritterkreuz da die ja wie mittelalterliche heldenhafte Ritter auch gepanzert waren. Ohne diese 4 heldenhafte Polizisten wäre Berlin und Deutschland an den Pöbel gefallen. Herr Bundespräsident übernehmen sie !!! Das ist keine Satire

  68. @ Brother Grimm 1. September 2020 at 16:53

    KORREKTUR 😉

    Dreiviertel der Geflüchteten hatte hingegen
    von vorneherein keine Beschäftigung GEWOLLT.

  69. Wären die deutschen Wähler nicht völlig verblödet, hätten Sie bei der letzten Bundestagswahl mehrheitlich die AfD gewählt. Mit allen anderen Kartellparteien ist eine Ablösung dieses undemokratischen Systems unmöglich. Aber der deutsche Michel schnarcht ja tief und fest und glaubt die kriminelle Hetze gegen AfD und pöhse Räääächte. Ich persönlich kenne keinen einzigen Rechtsradikalen oder jemand, der gegen unser Grundgesetz arbeitet außer den Politschranzen in Berlin, den Ländern und Kommunen, die zwar fast nichts tun aber fette Gehälter einstreichen. Aber Deutschland will sich ja abschaffen.

  70. @ Maria-Bernhardine 1. September 2020 at 16:21
    „Die Alte: „Sie haben keinen Verstand!“
    Ich sauer: „Sie Staatsschaf, Staatsschaf!“

    maria, maria, das hoert sich ja erfreulich satire-filmreif an !
    du solltest aber – auch im sinne deiner gesundheit – beherrschter und leiser werden.
    nicht jedes staatsschaf ist ein schlafschaf, es koennte auch die merkeljugend rufen,
    die dir wie leider ueblich ihre einzig wahre meinung robust einbimst.

  71. mir hat sich bis heute noch nicht erschlossen, wie eine Nicht-FFP3 Maske mit strukturbedingten Löchern in 0,1mm-Größe ein Virus in Nanometergröße aufhalten soll?
    0,1mm =100mikrometer= 100000 Nanometer.
    Aber vielleicht gelten in der gefühlten Mathematik/Physik unserer Politerbsenhirngenies andere Rechenregeln?

    Andererseits bietet der dauerfeuchte Sumpf vor der Nase ein ideales Brutgebiet für Viren und Bakterien aller Art.

  72. AggroMom 1. September 2020 at 13:54; Stimmt, der kommt zukünftig schon im Hochsommer. Heite den ganzen Tag über bloss 14°

    Maria-Bernhardine 1. September 2020 at 16:21; Sowas ist mir vor anderthalb Wochen passiert, nur schnell in den Supermarkt rein ohne Auto, was soll ich mit dem Ding für 2 oder 3 Teile. An der Kasse macht mich der vor mir blöde an, weil ihm derAbstand nicht gross genug ist. Ich hab drauf verzichtet, den zu fragen, ob er Staatsmediengläubig ist.

    BePe 1. September 2020 at 16:30; Es weiss doch jeder, wie zuverlässig ein Fussballtor vor Fussbällen schützt. So sicher ist auch eine Maske gegen Viren.

  73. Disputator 1. September 2020 at 13:06
    Dazu passt auch gut die Berichterstattung über die angebliche „Stürmung“ des Reichstages. Bei genauem Hinsehen sind da nur ein paar Leute die Stufen hochgegangen. Gut da war auch die ein oder andere Fahne aus dem Kaiserreich dabei, aber auch, unübersehbar eine rote, türkische Flagge. Die wurde in keinem Bericht auch nur erwähnt. Passt wohl nicht in die politische Agenda.

    —————————————
    Und das Sternenbanner der USA …

  74. rev1848 1. September 2020 at 14:38
    […]
    Könnte „Querdenken“ nicht deutschlandweit quasi über „Filialen“ als Organisator agieren. 2-300km würde ich ja noch zu einer Demo fahren, aber 850km bis Berlin geht einfach nicht, auch finanziell nicht. Der Vorteil wäre auch, wenn in 5-6 Großstädten zeitgleich Demos wären können die „Prügelbullen“ ( ich habe keinen Respekt vor diesen Gewalttätern in Uniform mehr ) nicht überall sein.

    ———
    Das sind auch meine Gedanken. Berlin ist für viele Menschen zu weit weg.
    Eine Großdemo hier in NRW wäre gut. Hätte schon längst mal organisiert werden sollen. Vor allem auch, weil in NRW am
    13. September wichtige Kommunalwahlen stattfinden.

  75. Wie kann es überhaupt sein, daß ein Andreas Geisel von der SED nun Mitglied der SPD geworden ist und nun auch noch ein Innensenator ist (man mag es kaum aussprechen)

  76. Auf dem Platz vor dem Brandenburger Tor wurde der bereite Demonstrationszug durch ständige Aufrufe der Polizei abwechselnd zum Stehenbleiben und zur Einhaltung der Abstände aufgefordert, während immer neue Teilnehmer dazu strömten.

    Das war schon kriminell

  77. Maria-Bernhardine 1. September 2020 at 16:21
    Ich (67) war vorhin im kl. Edeka-Markt.
    (Unweit von ca. 120 Senioren-Kleinwohnungen,
    überm Markt weitere.)

    Corona-Ermahnungen durch den Lautsprecher.

    Ich genervt: „Überflüssiges Corona-Theater!“

    Dicke Kundin in typ. beigen Klamotten, ca. 78 – 83 J. alt:
    „Es muß aber sein.“

    Ich: „Nee! Das ist Staatsterror – Kommunismus.“

    Die Alte: „Sie haben keinen Verstand!“

    Ich sauer: „Sie Staatsschaf, Staatsschaf!“

    Nun bin ich schon 1 Std. zu Hause u. ärgere
    mich immernoch über die Seniorin:

    Sowas Dämliches darf wählen! Da weiß man
    schon, wer Merkel wählt. Diese Kälber wählen ihre
    Metzger selber. Unsereiner wird mitgeschlachtet,
    wegen Solchen.

    ——————————————-
    :)))))))))))))))))))))))))))

    Da bin ich ja richtig froh, nicht mehr im Deppenland zu leben. Ich kann selbst auf viele ähnliche Begegnungen mit selbsternannten Blockwart-Deutschen zurückblicken, über die ich mich oft wochen- und monatelang aufregen und ärgern konnte! Ja, es gibt viele Idioten in D, die sich ungefragt in Gespräche einmischen und einen über dies und das belehren wollen, und am Ende wird man von diesen selbstgerechten Gutmenschen noch als Nazi, Fremdenfeind, Rassist und Arschloch bezeichnet!

  78. Die kleine radikale Gruppe vor dem Reichstag wurde kaum an der Stürmung gehindert. Der Redner dort war gut ausgebildet und hat als vermuteter V-Mann die Menge in unglaublicher Weise aufgepeitscht.

  79. uli12us 1. September 2020 at 18:08

    Maria-Bernhardine 1. September 2020 at 16:21; Sowas ist mir vor anderthalb Wochen passiert, nur schnell in den Supermarkt rein ohne Auto, was soll ich mit dem Ding für 2 oder 3 Teile. An der Kasse macht mich der vor mir blöde an, weil ihm derAbstand nicht gross genug ist. Ich hab drauf verzichtet, den zu fragen, ob er Staatsmediengläubig ist.

    ——————————–
    Ich habe eine Tante, die den ganzen Tag Radio (Volksempfänger) hört und alles glaubt, was dort gesagt wird. Jeden zweiten Satz beginnt sie mit „Ich hab im Radio gehört …“

  80. Hans R. Brecher 1. September 2020 at 19:33

    uli12us 1. September 2020 at 18:08
    +++
    man darf sich nichts vormachen: ein sehr großer Anteil der DE-Bevölkerung ist offenbar geistig behindert.
    Einen IQ-Durchschnittswert von 100 kann man über jede Art von Population definieren.

  81. Ganz offensichtlich hat man in Berlin jetzt eine Maskenpflicht für Demonstranten eingeführt, um in der Zukunft jeglichen Protest in relevanten Größenordnungen jenseits der Zahl 100 ausschließen zu können. Allerdings sehe ich nicht geklärt, inwiefern dies mit dem Vermummungsverbot in Übereinstimmung zu bringen ist, und daher dürfte es gerade für Juristen einigermaßen interessant werden, sich mit diesem offensichtlichen Widerspruch einmal näher zu befassen.

  82. @ Chlodhilde 1. September 2020 at 16:57

    an Herrn Bundespräsidenten Steinmeier: 4 heldenhafte Polizisten haben eine schwache junge Frau von der Wiese gezerrt sie auf den Asphalt geschmissen und sich zu viert auf sie gekniet. Ein Polizist hat dann mehrmals mit aller Kraft mit der gepanzerten Faust auf deren obere Halswirbel gehämmert. Ich bitte sie diesen 4 heldenhaften Polizisten unbedingt das Bundesverdienstkreuz zu verleihen, den umstehenden Polizisten die da passiv mitgemacht haben vielleicht das Ritterkreuz da die ja wie mittelalterliche heldenhafte Ritter auch gepanzert waren. Ohne diese 4 heldenhafte Polizisten wäre Berlin und Deutschland an den Pöbel gefallen. Herr Bundespräsident übernehmen sie

    Der stramme Genosse wird ganz sicher Gefallen an Ihrem Vorschlag finden, hat er doch selbst in Chemnitz (die Stadt mit den frei erfundenen Ausländerjagden) eine linksextreme „Band“ empfohlen, die mit solchen Texten aufwarten kann, die derartige Gewalt detailliert zum Inhalt hat. Nur die Bullenhelme, die nach Meinung der Freunde dieses strammen Genossen mit linksextremistischer Vita gemäß ihrer Texte durch die Gegend fliegen sollen, mögen nicht so ganz in die Idylle hineinpassen.

    Ansonsten aber paßt der Mann ganz gut in das Szenario mit hinein, da personifizierte Unmoral von personifizierter Unmoral ausgezeichnet wird.

  83. Kassandra_56 1. September 2020 at 20:12

    man darf sich nichts vormachen: ein sehr großer Anteil der DE-Bevölkerung ist offenbar geistig behindert.
    Einen IQ-Durchschnittswert von 100 kann man über jede Art von Population definieren.

    ———

    Habe ich mal in einer TV-Sendung gehört. Da sagte jemand:

    „Ich bin stolz auf meinen zukünftigen Schwiegersohn. Der hat einen IQ von 100. Was mich aber stört, es steht ein Minus davor.“

  84. Allahs in Allahem gesehen ist Steinuhu doch ein sehr vorzeigbarer Buprä. Immerhin ist er Spitzenreiter im Fettnapfweitsprung, hat keinerlei Lampenfieber bei jeder noch so großen Peinlichkeit, weiß sogar andere Staatsmänner peinlich zu düpieren wenn sie nicht gerade zur Riege der Sozi- oder Museldiktatoren gehören.
    Er liebt es sogar als „stinkender Fischabfall“ -Fan, einer schwangeren Frau in den Bauch zu treten, bis die Nachgeburt kommt (ganz schön männlich).
    Und wer zu so einer Abartigkeit nicht fröhlich hüpft, der ist natürlich ein Nahtsie.
    Als Frau mit einigermaßen natürlichen Instinkten widert dieser Typ mich nur noch an.

  85. „Es ist gleichwohl realistisch, das Merkel-Geisel-‚System‘ für noch recht stabil einzuschätzen. Zwei Großdemonstrationen reichen längst nicht, um es ernstlich ins Wackeln zu bringen oder gar zu stürzen. Doch wer die gespenstischen Bilder betrachtet, wie der Buntenpräsident die ‚Polizeihelden‘ vom Reichstag empfängt und ehrt, ahnt die Angst der Mächtigen vor einem kommenden Sturm. …
    Am 29. August 2020 ist die Merkel-Regierung nicht in echte Not geraten, zudem wurde der Reichstag durch heldenhaften Polizeieinsatz vor allerlei bösen Menschen gerettet. Das eine war zu erwarten, das andere eine wahrscheinlich provozierte Groteske, bei der noch einige Verdienstorden und Lobgesänge in den Subventionsmedien für die tapferen Hüter der Ordnung herausspringen dürften.“

    Habe, lieber WOLFGANG HÜBNER, Ihre Aussagen von oben im Zitat etwas vertauscht.
    Ich sehe die „tapferen Hüter der Ordnung“, auch die armen, drei Hanseln vorm Reichstag, durchaus nicht ironisch, und bin sehr wohl der Meinung, dass die Polizistinnen und Polizisten in der Regel mehr als nur ihren Job machen!

    Die Strategie des geradezu idealtypischen SED-/SPD-Bonzen Geisel und seiner Berliner Pleite-Volksfront, die Demo, wenn schon nicht „juristisch“, so doch vor Ort „polizeilich“ irgendwie in den Griff zu kriegen, ist ja das bewährte Mittel der offiziösen „Politik“, Konflikte in einer von ihr aufgelösten und atomisierten Gesellschaft – wozu die „Geiseln“ („Geiselnehmer“ wäre freilich zutreffender) des politisch-medialen Komplexes unausgesetzt von „Zusammenhalt“ schwafeln – durch Polizisten ausbaden zu lassen.

    Dies geschieht in aller Regel im Zusammenhang mit linksextremistischen Exzessen und Blockade- und Nötigungsstrategien, die von den „Qualitätsmedien“ zumeist als „Proteste“ oder gar „Widerstand“ goutiert werden (mit zig verletzten Polizisten!), bei denen die Polizei maßvoll und defensiv wie auch immer, zunehmend und nicht einmal mehr indirekt zum „Aggressor“ gestempelt wird!

    Verglichen damit, war nicht nur die gesamte Freiheitsdemo in Berlin, sondern auch der „Sturm auf den Reichstag“, friedlich, souverän und im besten Sinne bürgerlich!
    Und das wissen auch die eingesetzten „Ordnungskräfte“ sehr wohl!

    Ich will darauf hinaus, dass dieselben Polizeibeamten, die der bundespräsidiale Grußaugust empfangen hat, und denen das stalinistische Pizzaface von der SED-LINKEN, Bartsch, das Bundesverdienstkreuz umhängen will, demnächst wieder als „Rassisten“ und „Rechtsextremisten“ von ihrer politischen „Führung“ gemobbt und vorgeführt werden – spätestens, wenn sie den nächsten afrikanischen oder nahöstlichen Drogendealer kontrollieren und womöglich auf die Wache mitnehmen!

    Erfreulich war die verschwindende Menge einer „antifaschistischen“ und „antirassistischen“ Gegendemo der regimetreuen Antifa-SA, die sogar wieder einmal wie gewohnt vermummt „Gesicht zeigte“ – ganz so, wie es sich für eine Staatsbewegung unter dem Corona-Regime „gehört“.

    Ansonsten muss man nur noch die „Qualitätsmedien“ auf Sinne und Verstand der Leute wirken lassen, besonders die zwangsfinanzierten ÖR-Agitpropsender, wenn sie Massendemonstrationen in Belorussland zeigen – als Beleg für die Diktatur -, und die Großdemonstration in Berlin – die man zu verbieten und zu verhindern suchte!!! – als Beleg ausgerechnet für „Demokratie“ hierzulande.
    Derlei Gehirnakrobatik ist durchaus im Range gehobener marxistisch-leninistischer Dialektik!
    Aber die hat Big Mother im Osten ja gelernt, übrigens auch der bundespräsidiale Uhu Steinmeier, der in den 70er Jahren als DDR-konformer Jungsozialist (im Westen) in Stasi-/SED-finanzierten Publikationen über die Vorzüge des „sozialistischen Rechtsstaats DDR“ philosophierte!

  86. Auch wenn ich leider aus gesundheitlichen Gründen nicht teilnehmen konnte, konnte ich doch über Stunden die Livestreams im Netz verfolgen. Jedem der die Zeit geopfert hat, sollte klar sein, was da für eine Farce gelaufen ist. Problem ist nur, dass viele unserer Mitbürger kein Interesse oder nicht die technischen Möglichkeiten / Fähigkeiten haben, sich über das Netz zu informieren. Letzteres gilt insbesondere für ältere Semester, zu denen ich auch gehöre. Was ich allerdings zu meiner Freude feststellen konnte, dass Mitbürger in den östlichen Bundesländern im beneidenswerten Alter 80+ und natürlich ohne Internet, diese Propaganda sehr wohl durchschauen. Liegt nach deren Bekunden daran, dass allein die Formulierungen der einheitlichen Dauerberieselung sie noch sehr deutlich an Qualitätsmedien, wie die AK und „Schwarzer Kanal“ erinnert. Ich denke „unseren“ Wessis fehlt da die relativ zeitnahe Erfahrung. Die Generation aus der letzten gesamtdeutschen Diktatur, die das in einem bewussten Alter erlebt hat, ist ja inzwischen ausgestorben.

  87. @ Maria-Bernhardine 1. September 2020 at 16:21
    „Die Alte: „Sie haben keinen Verstand!“
    Ich sauer: „Sie Staatsschaf, Staatsschaf!“
    ******************
    Ist doch viel zu kompliziert die Bedeutung oder den Grund des Schimpfwortes „Staatsschaf“ zu verstehen.
    Warum lest ihr nicht in Bhagdis Buch die echten Argumente gegen Masken, Impfzwang, 2. Welle, Herdenimmunität usw nach? Haut das den Leuten um die Ohren! DAS sind die Argumente, die unseren Widerstand sauber begründen, die die Tricksereien der Politiker mit Hilfe des RKI klar machen. Das ist Wissenschaft, keine „Verschwörungstheorien“!

    Ich habe zB. auf FB den Satz aus dem Buch zitiert:
    „Kein Staat, der ohne drastischen lockdown gehandelt hat, ist in eine Katastrophe gestürzt. Also waren die Maßnahmen nicht notwendig!“
    Das regt eher zum Nachdenken an als ein kompliziertes Schimpfwort.

  88. Ich war auch auf dieser sehr bemerkenswerten Demo. Gegen 17:00 trat ich den Heimweg vom Brandenburger Tor in Richtung U-Bahn Hansaplatz an. Ich kam am Reichstag vorbei, da standen die Mannschaftswagen der Polizei dicht an dicht. Rechter Hand sah ich dann den berühmten Dauerstand der Reichsbürger(die Presse hat eine Woche vor der Demo darüber empört berichtet). Denn wollte ich mir mal näher anschauen. Der Stand war eingezäunt. Man konnte rauf, einmal um den Stand rum und wieder runter. Im Stand war eine Frau die ein skurriles Gedicht vortrug. Sie wurde dann von einen Herrn unterbrochen der leicht hysterisch mitteilte das die Polizei den Platz um den Stand räumen will, alle sollen schnell herkommen und entsprechende Parolen rufen. Mir kam das alles sehr gekünstelt vor, deshalb habe ich meinen Heimweg fortgesetzt. Ich sah dann tatsächlich etwa 10 Polizisten im leichten Trab auf das Gelände laufen. Im nachhinein denke ich falls der Platz tatsächlich geräumt wurde, das die Leute dadurch in den Treppenbereich gekommen sind. Daraus hat sich dann wohl angeheizt von 2 -3 Provokateuren der Treppensturm entwickelt. Also ich denke das das eine vom VS geplante Aktion war. Aber eigentlich ist ja nichts passiert. Die wollten nur einige gute Fotos vor dem Reichstag schießen. Schwarz Weiß Rot vor dem Reichstag das passt.
    Der Reichsbürgerstand vor/neben dem Reichstag wird meiner Meinung nach vom VS betrieben.
    Ansonsten die Demo war Top, die Schwarz Weiß Roten Fahnen haben erst den entscheidenden Akzent gesetzt. Breites Bündnis gegen linken Totalitarismus. Wer die Schwarz Weiß Roten Fahnen weg haben will ,der sollte auch gleich die Weißhemden aussortieren und dann die Lila Westen das geht gar nicht. Herr Meuthen und seine Lauwarme AFD lassen grüßen.
    Nachtrag: dieser Stand (VS) lag weit weit weg von jeden Demonstrationszug.

  89. Berlin 59 2. September 2020 at 11:54
    Vielen Dank für den Bericht.

    Bei dieser Sache hätte es nicht mal des VS bedurft, um das zu inszenieren. Du hast ja gut beschrieben, wie aufgeladen und hysterisch da manchen waren. Normalerweise wären Sundermeyer und etliche ARD/ZDF-teams wohl in der Nähe gewesen, um sofort passende Bilder aufzunehmen. Das ist das eigentlich seltsame bei der Aktion, dass kaum Medien dabei waren.
    Aber vermutlich liegt die Erklärung in dem späten Zeitupunkt dieses „Sturms“. Sundermeyer und Medien waren wohl schon im Redaktionsbüro bzw. formulierten an den Berichten zur Demo. Dann mußten sie sicher das meisten neuschreiben, da ja doch noch die ersehnte „Eskalation“ eingetreten war.

  90. Ich gratuliere Wolfgang Hübner zu dieser hervorragenden Analyse, die nichts offen läßt.Den Protest, ausgehend von den Corona-Maßnahmen, gilt es jetzt zu stabilisieren und auszuweiten, Die Idee ihn in die Region zu tagen finde ich politisch sehr vernünftig.Der Protest sollte jetzt in die Mittel-und Kleinstädte getragen werden.

    Jeder ist jetzt aufgefordert, in seinem näheren Umkreis sein Beitrag, den er leisten kann, zu leisten.Mag er noch so klein sein, den kein Beitrag, keine Anstrengung dafür ist zu klein und gering zu schätzen.

  91. #Tom62
    Dass mit dere Mund-Nasen-Bedeckung bei zukünftigen Demos in Berlin sehe ich auch sehr kritisch.Kollidiert mit dem Vermummungsverbot bei Versammlungen..Außerdem wird eine Demo nicht beim Berliner Senat oder bei Polizeipräsidium angemeldet, sondern beim Ordnungsamt. Und da wird sich zeigen, ob das Berliner Ordnungsamt gegen das Vermummungsverbot verstößt oder nicht.Sie ist es, die die Auflagen vorgibt und nicht der Berliner Senat.

    Gemäß § 17a Abs.2 Versammlungsgesetz gibt es ein Vermummungsverbot.Es untersagt Teilnehmern von Demos unter freiem Himmel ihr Gesicht zu verdecken. § 27 Vers.G sieht dafür eine Freiheitsstrafe oder Geldstrafe vor.Vermummung des Gesichts eines Demo-Teilnehmers unter freiem Himmel stellt ein Straftat dar.

Comments are closed.