Offiziell will die Bundesregierung einen weiteren Lockdown vermeiden. Doch mittlerweile wachsen die Zweifel an derartigen Beteuerungen.

Immerhin hatten Angela Merkel und Jens Spahn auch im März den damals geplanten Notstand verschwiegen.

Im Bundestag verabschiedete die Koalition nun auch noch ein Gesetz, das wirkt, als sollten damit Voraussetzungen für Einschränkungen des öffentlichen Lebens im Falle von Krankheitswellen regelrecht provoziert werden. Die Einzelheiten erfahren Sie in dieser Ausgabe von „Die Woche COMPACT“.

Die weiteren Themen: EU-Migrationspakt – Siedlungsplan durch die Hintertür? / Provozierter Lockdown? – Jens Spahn und die Kahlschlag-Pläne / Rot-Rot im Bund? – Wie die Linke die SPD umwirbt / Reichsbürger im Rathaus? – Eine Hexenjagd im Havelland.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

28 KOMMENTARE

  1. Ganz klar provoziert.Glaubt denn wirklich jemand,das sich die Merkelbande nebst Kriechern und Bütteln, ganz plötzlich Sorgen um die deutsche Volksgesundheit macht?!

  2. .

    Wenn unsere Regierung seit Jahren dauerhaft kapitale Gesetzesbrüche begeht,

    .

    1.) und Tod und Zerstörung direkt vor meine Haustür bringt,

    2.) darf ich dann auch (als Notwehr) Gesetze brechen ?

    3.) Art. 20 GG, Abs. 4 = Widerstands-Paragraf

    .

    PS: Abs. 2 und 3:
    Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus. Regierung ist an Recht und Gesetz gebunden.

    .

  3. Ach so, die wollen also Krankenhauskapazitäten abbauen, damit man zu wenig Kapazitäten hat und damit für den Schutz des Systems wegen Überlastung beliebig Lockdowns verhängen kann.
    Aber was soll das letztlich. Es sei denn man akzeptiert, das sie mehrere Milliarden Menschen bewußt ausrotten wollen. Aber da werden sie die Flüchtlinge doch mit ausrotten.
    Andererseits grundsätzlich denke ich schon, dass ein Plan zur Ausrottung existiert; denn das Klima benutzt man ja auch längst dazu. Nur frage ich mich immer, on das reibungslos für die Planer vonstatten gehen wird.

  4. Ich sehe bei allen Handlungen und Unterlassungen der Bundesregierung seit Ausbruch der Seuche in Wuhan nicht den Ansatz von logischem Denken oder gar eines Plans. Das gilt auch für die Landesregierungen und das RKI. Noch glauben sie, wirtschaftliche und andere Folgeschäden eher vertreten zu können als mehr Corona-Tote, und gehen deshalb auf die „sichere Seite“. Es wird ihnen aber alles weit vor der BTW um die Ohren fliegen.

  5. höre von einer befreundeten Arzthelferin dass die Arztbesuche drastisch eingebrochen sind das heisst die MEnschen trauen sich nicht mehr zum Arzt – Operationen werden verschoben, Patienten bekommen keine Hilfen mehr, Kinder laufen im Wald mit MAske herum, es gibt keine Tuberkulose mehr (die von den Asylanten eingeschleppt wurde), es gibt keine Grippe mehr, kein Krebs einfach nichts anderes mehr

    NUR NOCH CORONA

    wer bisher an der Dummheit der Menschen gezweifelt hat muss doch jetzt einsehen dass speziell wir Deutschen ganz besonders beschenkt wurden.

  6. Nachtrag zu Barackler 28. September 2020 at 08:51:

    Das mit der „sicheren Seite“ ist natürlich bestenfalls eine vermeintlich sichere Seite.

  7. Wenn man das Video anschaut merkt man, es ist schon weit nach 12. Und die Uhr wird fleißig mit Hilfe Brüssels vorwärts gedreht. Es wird eine Herkules Aufgabe das zurückzudrehen, die immer unmöglicher wird. Vor allem, weil 90% tief und fest schlafen.

  8. Das Merkel-Regime plant offenbar den nächsten Vernichtungsschlag gegen den Mittelstand, das Rückgrat unserer Volkswirtschaft:

    https://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/scholz-fuer-hoeheren-spitzensteuersatz-spd-kanzlerkandidat-will-mehr-steuern-fuer-einkommen-ab-200-000-euro/26222486.html

    Diese massive Steuererhöhung ab einem Bruttoeinkommen ab €200k trifft vor allem Personengesellschaften, da hier der gesamte Unternehmensgewinn als Einkommen des Inhabers bzw. Gesellschafters gesehen wird; völlig unabhängig davon, in welcher Höhe tatsächlich eine Privatentnahme stattfindet.
    So werden hauptsächlich Handwerksbetriebe, Dienstleistungsunternehmen sowie kleinere und mittlere Industriebetriebe noch höher belastet und jeder Möglichkeit von Investitionen beraubt. Ein typische sozialistische Idee in Zeiten einer schweren Rezession!

  9. werfen Sie einmal eine handvoll Mais in einen Hühnerhaufen: das Gepicke, das Vertreiben, das Gegacker, das Krallenkratzen ist unüberhörbar.

    Werfen Sie mal eine handvoll Selbstpositionierungsmöglichkeiten in den Buntentag: das Gepicke, das Vertreiben, das Gegacker, das Krallenkratzen ist unüberhörbar.

    Dazwischen hört man noch ein paar Hähnchen: „Kickeriki, Kickeriki, ich bin hi, ich bin hi“.

    Conclusio: BT und Hühnerhaufen haben die gleiche Sozialisierungsebene erreicht. Nur sehr, sehr viel kostspieliger.

  10. Barackler 28. September 2020 at 08:51
    Ich sehe bei allen Handlungen und Unterlassungen der Bundesregierung seit Ausbruch der Seuche in Wuhan nicht den Ansatz von logischem Denken oder gar eines Plans. “
    *******************
    Der“ Plan“ ist:
    Alles (ALLES) verhindern! CO2, Infektionen, Opposition, Kritik, Grenzschutz, Informationen, Meinung, Versammlungsfreiheit. ..

  11. Was will man den Menschen nun unterjubeln? Noch mehr Migranten, noch mehr Terror von linken Faschisten, egal wo in der westlichen Welt? Bargeldabschaffung, Zwangsimpfung? Das alles läuft doch schon. Destruktivität, Inkompetenz, Planlosigkeit, Fremdsteuerung, Hysterie, Hass, Infantilität und Dummheit sind in Merkelstan mit, vor allem aber ohne, Corona Normalität.

  12. Merkel in den Mundgelegt:
    Ich liebe es wenn ein Plan (Hinterzimmer) Funktioniert.
    OT
    Ist es ausser mir, noch jemand aufgefallen das der Zutritt zu Ämtern und Behörden nur noch auf Antrag Gestattet ist? (Telefonwarteschleifen wo niemand abnimmt)
    Wogegen die Behörden Mitarbeiter vordern das sie ungehindert Arztpraxen und Discounter Betreten dürfen, noch Fragen?

  13. Ich sage es immer wieder:
    Wir brauchen einen Vorreiter (um das F Wort zu vermeiden) damit unsere Empörung, Wut, Enttäuschung, was immer auch, endlich koordiniert ablaufen kann. Mit dem Protest aus allen möglichen Kanälen alleine wird das nix.
    Meuthen ist NICHT der gesuchte „Vorreiter“!

  14. Barackler 28. September 2020 at 08:51

    Ihre Überlegungen laufen aus meiner Sicht ins Leere. Erstens, warum sollte die aktuelle Regierung überhaupt planvoll im Sinne eines normal denkenden anständigen Menschen für den Menschen handeln? Der erste Fehler besteht also darin zu unterstellen, dass die in diesem Falle um das Wohl des Bürgers besorgt seien. Damit kann man die Absurditäten unmöglich verstehen.
    Der zweite Fehler besteht darin zu unterstellen, dass die überhaupt zu planvollem Handeln fähig sind. Dafür gibt es keinerlei Beweis, aber die Dinge sind freilich derart trivial, dass man meinen könnte, dass die Situation rational behandelbar sein muß, auch für diese Minderwertigen.

    #Das aber heißt, dass ganz offensichtlich ein Plan zur Zerstörung udn zum Morden vorliegt. Denn der wird ja durchgesetzt. Das ist nicht mehr lange ohne echte Leichenberge durchzuhalten. Wahrscheinlich werden sie die alle als Corona deklarieren. Die Situation ist absolut logisch trivial.

  15. INGRES 28. September 2020 at 10:27

    Es kann natürlich auch instinktiv gehandelt werden, um Corona maximal auszunutzen. Also für die permanente Einschränkung jeden Widerstandes. Das wäre aber auch planvolles Handeln, wenn auch vom Instinkt geleitet. Freilich könnte es in diesem Fall sein, dass denen die Folgen des Handelns insgesamt nicht bewußt sind, da sie nur sehen wie man Corona erfolgreich als Instrument benutzen kann. Aber diese Bewußtseinslage halte ich für extremst unwahrscheinlich, wenn auch n Einzelfällen für möglich.

  16. Unter dem Vorwand „Corona“ und den nicht erklärten, dauerhaften Notstandsgesetzen („Seuchenschutzverordnung“) wird jetzt die Bundeswehr im Innern als Hilfsschnüffler der Regierung gegen die Bürger eingesetzt: Berlin hat insgesamt 240 Soldaten angefordert, die bei der „Nachverfolgung von Kontakten“ helfen sollen. Außerdem sollen sie „Abstriche nehmen“.

    https://www.rbb24.de/politik/thema/2020/coronavirus/beitraege_neu/2020/09/berlin-bundeswehr-soldaten-gesundheitsamt-kalayci.html

    Wir steuern nicht in eine Diktatur, wir sind schon mittendrin. Mühsam verbrämte Willkür (Einsatz der Bundeswehr im Innern nur im Katatstrophenfall, das Wuhan-Virus ist KEINE Katastrophe) wird zum Alltag.

    Während die mörderische Invasion von und Umvolkung durch Mohammeds tollwütige Heerscharen – deren Abwehr wäre eine ureigene Aufgabe der Bundeswehr – ungehindert und von der Regierung gefördert weiterläuft.

  17. Man muß ja auch sehen, dass die Ausrottung von 4 Mrd Menschen durch die Klima-Sache und die damit verbundene De-Industrialisierung längst im Gange ist. Also Krall meine ich hat von Tod von 4 Mrd Menschen gesprochen, wenn man deindustrialisiert. Das kommt nicht direkt von mir, ist ja aber logisch.
    Und vielleicht läuft das seit dem Club of Rome. Ich kam damals zu „Bild der Wissenschaft“. Da wurde der Meadows (Club of Rome) kostenlos ausgegeben. Die Abiturienten wurden vom Rotary-Club (oder einer ähnlichen Sekte) eingeladen.

  18. Auch muß man bedenken, das Corona ein wunderbar einfaches Mittel ist die Diktatur umzusetzen. Selbst hier im Blog (und auch auf anderen wachsamen Seiten) glauben ja Einige, dass die bei Corona zu unserem Besten sinnvoll handeln. Welchen besseren Bewies könnte es dafür geben wie nützlich Corona ist. Das einzige Problem ist, wie willen die den baldigen Zusammenbruch mit echten Leichenbergen beherrschen.

    Leben ist eh nicht mehr möglich. Wenn beim Fitness ein Fall auftritt und man war eingetragen, dann ist man nachverfolgbar und wird positiv gestestet, egal on man kerngesund ist (irgendwelche Corona-Trümmer von irgendwelchen Corona.-Viren (oder auch beliebig manipuliert hat 0an ja immer. Dann ist Quarantäne und man muß sehen wie man sein Essen bekommt. Arbeitet man noch arbeitet man nicht mehr.
    Demnächst kommt laut Söder der Zwangstest für sog. Gefährdete . Das wird auch hier im Blog teilweise bejubelt werden. Aber ich fühl mich mit 68 nicht gefährdet. Aber wenn man positiv zwangsgetestet ist, woher bekommt die Lebensmittel?

    Dann kommt der Immunitätsausweis. Wieder dasselbe Spiel. Dann kommt der Judenstern.

  19. einerderschwaben 28. September 2020 at 08:51
    höre von einer befreundeten Arzthelferin dass die Arztbesuche drastisch eingebrochen sind das heisst die MEnschen trauen sich nicht mehr zum Arzt – Operationen werden verschoben, Patienten bekommen keine Hilfen mehr, Kinder laufen im Wald mit MAske herum, es gibt keine Tuberkulose mehr (die von den Asylanten eingeschleppt wurde), es gibt keine Grippe mehr, kein Krebs einfach nichts anderes mehr

    NUR NOCH CORONA

    wer bisher an der Dummheit der Menschen gezweifelt hat muss doch jetzt einsehen dass speziell wir Deutschen ganz besonders beschenkt wurden.

    Das kann auch nur einer sagen, der nicht weiß was in Frankreich und den mit Dummheit beschenkten Franzosen los ist. Da liest man heute in einem großen Artikel der Dorfzeitung, daß der Minister für Solidaritäten (!) und Gesundheit keine zweite totale Quarantäne „in Betracht zieht“, und darunter steht in einigen Zeilen, aus einem überregionalen Medium übernommen, daß der Präsident des Ordens der Ärzte Patrick Bouet uns in Richtung einer flächendeckenden mehrere Monate andauernden Epidemie treiben sieht, wenn nicht „starke Maßnahmen“ dagegen getroffen werden: „Die zweite Welle kommt schneller an, als wir es befürchten.“
    https://www.lejdd.fr/Societe/Sante/patrick-bouet-president-de-lordre-de-medecin-la-deuxieme-vague-arrive-plus-vite-que-nous-le-redoutions-3994485

    Derweil erklärt der Präsident des lokalen Handelsgerichts, daß man sich nicht täuschen lassen möge von den derzeit geringen Fällen der Regelung von finanziellem Streit zwischen Gläubigern und Schuldner-Unternehmen, weil das bislang alles unter der €-Blase des Staates geregelt würde. Die für den Herbst erwarteten Pleiten kämen ein halbes Jahr später, „geben wir uns keinen Illusionen hin“.

    Dennoch findet eine Mehrheit der Franzosen alles richtig, was „der Staat“ unternimmt, das <leben der Bürger zu retten. Es ist wirklich wahr, diese Mehrheit glaubt, die Regierung tut das, um sie zu schützen.

    Im Frühjahr stehen hier Regionalwahlen an, und ein Jahr später die Präsidentschaftswahlen. Da werden nur noch die Eliten und die sonstigen Gewinner der Corona-Maßnahmen zum Wählen gehen. Emmanuel Macron wird von denen im Amt bestätigt. Dafür sind die Maßnahmen da! Noch nicht berücksichtigt sind dabei die 100-Milliarden-Dollar-Geschäfte mit dem Impfstoff, der im nächsten Frühjahr auf den Markt kommen dürfte.

  20. Die Wirtschaft ist bereitsangeschlagen. Mit weiteren Verschärfungen oder sogar Lockdown ist die Wirtschaft komplett tot. Wer soll dann noch für Merkels Migranten bezahlen?

  21. Leute, jammert nicht herum: seht nur die Botschaft, welche von den „guide stones“ in Georgia ausgeht. Dann wißt Ihr alles. Das ist das PROGRAMM.
    o‘, sorry, that’s the program. —> 7 Mrd. Leichen.

  22. Bislang, jedenfalls unter Merkel und ihrem Hofstaat, ist jede bedeutendere Handlung der Bunten Regierung, angefangen vom Bekämpfen des Verbrennungsmotors über den so genannten Atom- und Kohleausstieg im Zeichen des „menschengemachten“ CO²- und Klimawahns, das 2015 stattgefundene und weiterhin andauernde „Flüchtlingsabenteuer“ bis hin zu „Corona“, dazu angelegt gewesen, möglichst maximalen Schaden zu stiften.

    Wenn wir sehen, wie gierig die zu diesen Seilschaften zugehörigen Medien, im Verein mit dem RKI als einer durchaus abhängigen Bundesbehörde, tagtäglich immer neue und immer noch viel neuere „Infektionszahlen“ durchgeben, die beim näheren Hinsehen keine Infektionszahlen (keine Nachweise für einen ausgebrochenen Infekt als Beginn einer Erkrankung also) sind, und wie fanatisch alle, von Esken bis Söder, von einer noch viel, viel umfassenderen „Maskenpflicht“ fabulieren, womit sie sich gegenseitig zu übertreffen suchen, dann werden wir nicht umhin kommen, dahinter ein Bestreben nach einem weiteren (und immer noch weiteren und einem noch weiteren und einem noch weiteren…) Lockdown zu erkennen oder doch wenigstens zu vermuten.

    Die Lage ist völlig verfahren und entsprechend verzweifelt. Wenn diesen Herrschaften niemand in den Arm fällt, wird das in vollkommenem Elend, in Mord und Totschlag, enden.

  23. A propos J. Spahn !

    Die Eheleute Spahn sehen sich einer ungeheuren Neiddebatte ausgesetzt , nachdem sie eine gründerzeitliche Villa erwarben .

    Der Jens , so sagte sein Gemahl , ruiniere seine Gesundheit im Dienste der Volksgesundheit und komme immer völlig abgespahnt nach Hause .Mit ihm sei dann nichts anzufangen .

    Dabei werde wohl dieses Anwesen bald zum Weltkulturerbe erklärt – ihr Antrag sei noch in Bearbeitung – so daß für Restaurierung und lfd. Instandhaltung keine zusätzlichen Kosten entstünden .

    Zur Einweihung werden ausgesuchte Gäste geladen ; vor allem Behinterte
    seien willkommen .

    Als Augenschmaus wird eine Ballettsuite “ Spahnensee “ geboten , danach
    wird J. Spahn seine Version “ Sterbender Spahn “ eigenfüßig zum Besten geben .

    Und allen Neidern sei zugerufen :

    ENTSPAHNEN SIE SICH !

Comments are closed.