Im Interview mit dem "Guardian“ äußerte sich Pia Klemp unumwunden: „Es geht nicht um humanitäre Seenotrettung. Es ist Teil des antifaschistischen Kampfes.“

Es ist wieder Schlepperzeit: Heinrich Bedford-Strohms „Sea Watch 4“ kommandiert von Carola Rackete und Banksys „Louise Michel“ von Pia Klemp schippern unter deutscher Flagge vor italienischen Hoheitsgewässern herum und inszenieren „Notfälle“, um die Aufnahme illegaler Einwanderer zu erzwingen. Die Italiener wollen das nicht mehr. Jetzt äußert sich die Schlepper-Chefin Pia Klemp freimütig über ihre wahren Beweggründe – und steht damit wieder mit einem Fuß im Gefängnis.

Im Interview mit der Soros-Hauspostille „The Guardian“ äußerte sich Pia Klemp, gegen die in Italien wegen Schlepperei ermittelt wird, unumwunden: „Es geht nicht um humanitäre Seenotrettung. Es ist Teil des antifaschistischen Kampfes.“ Klemp hofft mit dem 27 Knoten schnellen ehemaligen Zoll-Boot des israelfeindlichen „Schablonen-Künstlers“ Banksy „der libyschen Küstenwache entkommen zu können“, bevor diese das geltende Recht durchsetzen kann.

Die zehn Besatzungsmitglieder des Banksy-Schiffes, nach einer revolutionären Anarchistin des 19. Jahrhunderts „Louise Michel“ getauft, „identifizieren sich alle als antirassistische und antifaschistische Aktivisten, die für radikale politische Veränderung stehen,“ so der Guardian: „Als feministisches Projekt dürfen nur Frauen im Namen der Louise Michel sprechen.“

Hart ins Gericht mit den Schleppern geht der AfD-Außenpolitiker Petr Bystron: „Damit ist bewiesen, dass es diesen aus Deutschland finanzierten Schleppern nur darum geht, möglichst viele Migranten nach Deutschland zu schleusen – und zwar aus politischen Gründen. Es geht ihnen nicht darum, Menschen aus Seenot zu retten, wie sie uns bisher vorgegaukelt haben. Denn dann würden sie die aufgegriffenen Migranten in den nächsten sicheren Hafen bringen –  davon gibt es in Nordafrika jede Menge – anstatt sie nach Europa zu schleusen. Klemp beweist mit ihren Aussagen, dass es ein politisches Projekt ist. Diese Linksradikalen wollen mit illegaler Masseneinwanderung die Bevölkerungsstruktur unseres Kontinents grundlegend verändern. Ich bin froh, dass Frau Klemp das jetzt so freimütig artikuliert hat.“

Bystron initiierte im Sommer 2018 drei Strafanzeigen gegen alle sieben führenden deutschen Schlepper-NGOs, denen sich über 42 Abgeordnete des deutschen Bundestages angeschlossen hatten. Die Staatsanwaltschaften lehnten damals die Ermittlungen ab. „Vor diesem Hintergrund müssen die Staatsanwaltschaften meine Anzeige nochmal prüfen. Wir werden sie dazu auffordern“, so Bystron. „Die Kollegen in Italien sind in dieser Hinsicht ja schon mehrfach tätig geworden. Wir werden auch in Deutschland wieder Recht und Gesetz durchsetzen.“

„Die No Borders-Radikalen, die Italiens Gesetze mit Füßen treten“, titelte Il Giornale: „Die NGOs verbergen die antifaschistische Natur ihres Kreuzzugs, der auf ‚radikale politische Veränderung‘ abzielt, hinter der Wohltäter-Maske.“ Wenigstens besitze Klemp die „intellektuelle Ehrlichkeit“ zuzugeben, worum es ihr wirklich gehe: „Dass die verzweifelten Menschen, die jeden Tag von Libyen aus in See stechen, nicht in Gefahr sind, sondern ein Werkzeug in einem ideologischen Kampf gegen diejenigen, die die Grenzen unseres Landes verteidigen wollen, und zur Not trampeln sie auch auf den Gesetzen unseres Landes herum.“ Il Giornale nannte die Seenotschlepper „Piraten der Dritten Welt, die die Grundlagen der westlichen Welt untergraben, rechte Parteien bekämpfen und das Gesetz ihrem Willen beugen wollen.“

Pia Klemp ist in Italien wegen Schlepperei angeklagt, nachdem italienische Behörden am 18.6.2017 dokumentieren konnten, wie ihr damaliges Schiff, die „Iuventa“ der Berliner NGO „Jugend rettet“, mit illegalen Schleppern zusammenarbeitete. Am 6.11.2017 war Pia Klemp durch die Einmischung der „Sea Watch 3“ in eine laufende Seenotrettung der libyschen Küstenwache vermutlich für den Tod von fünf Menschen verantwortlich, darunter zwei Kleinkindern.

Auf dem von „Sea-Watch“ veröffentlichten Video des Vorfalls 2017 ist eindeutig zu sehen, dass die libysche Küstenwache bereits vor Ort war und die vorwiegend nigerianischen Migranten aufgegriffen hatte, als die „Sea-Watch 3“ dazustieß und mit Gummibooten und Aufrufen die Migranten dazu ermutigte, ins Wasser zu springen und ihr Leben zu riskieren. Der Sprecher der libyschen Küstenwache, Ayoub Qassim, gab ebenfalls der deutschen NGO die Schuld an dem Tod der Migranten und nannte sie „einen Wolf im Schafspelz“.

Am 27.8.2020 machte der von evangelischen Kirchensteuern bezahlte Aufklärungsflieger „Moonbird“ die „Louise Michel“ auf ein seeuntaugliches Gummiboot mit 89 illegalen Migranten, darunter 14 Frauen und einem Toten, aufmerksam. Anstatt die Migranten in den nächsten sicheren Hafen nach Afrika zu bringen, wollte die „Louise Michel“ die Behörden von Malta oder Italien zwingen, die Illegalen aufzunehmen. Malta lehnte ab.

Am 28.8. nahm die „Louise Michel“ nach Alarmierung der „Moonbird“ weitere 130 Migranten auf. Die Schlepper kontaktierten die Soros-finanzierte NGO Alarm Phone (Sitz im linken „Kulturzentrum Mehringhof“ in Berlin-Kreuzberg), die als Mittelsmann funktioniert, um eine direkte Kontaktaufnahme der Schlepper mit den deutschen NGOs zu vermeiden.

Die „Louise Michel“ ist eine 30 Meter lange ehemalige Yacht des französischen Zolls, die unter deutscher Flagge segelt und nicht zur Seenotrettung von so vielen Menschen geeignet ist. Sie geben ihre Kapazität als 120 an. Daher mussten 33 der 219 Migranten im Beiboot bleiben.

Am Samstag, 29.8., brachte die italienische Küstenwache 49 der 219 illegalen Migranten von der „Louise Michel“ nach Lampedusa, wo wütende Einwohner am Hafen gegen die Flutung ihrer Insel mit Illegalen durch deutsche NGOs protestierten: „Genug!“ riefen die Demonstranten am Hafen: „Wir sind friedliche Menschen. Wir wollen nur keine Migranten mehr! Bitte schickt sie zurück!“ In Lampedusa befinden sich gegenwärtig 1200 Illegale im Aufnahmezentrum, das für weniger als 200 gebaut ist.

Danach transferierte die „Louise Michel“ die restlichen 150 Migranten an Bord der „Sea Watch 4“, die zwischen 22. und 24.8. bereits 202 Menschen aufgenommen hatte. Die „Sea Watch 4“ wird von deutschen Kirchensteuern und den „Ärzten ohne Grenzen“ bezahlt, und von der deutschen Carola Rackete kommandiert.

Der linke Bürgermeister von Palermo, Leoluca Orlando (PD), hat nun zugesagt, die 353 Migranten an Bord der „Sea Watch 4“ aufzunehmen. Sie sollen zuerst an Bord des Quarantäneschiffes „Aurelia“ gebracht werden. Lega-Chef Matteo Salvini kündigte an, die italienische Regierung wegen Beihilfe zur Schlepperei anzuzeigen.

„Dass ausgerechnet Carola Rackete das Schiff (steuert), ist schon eine Provokation an sich, seit dem gefährlichen Manöver, damals frühmorgens in Dunkelheit bei der erzwungenen Einfahrt in Lampedusa. Aber so ist es eben dieser Tage, in denen die jetzige Regierung das Heft des Handelns und des Rechts längst in die Hände der EU gelegt hat“, schreibt Giovanni Deriu auf Tichy’s Einblick.

Rackete wurde am 29.6.2019 verhaftet, nachdem sie sich die Zufahrt zum Hafen von Lampedusa erzwungen hatte und mehrere italienische Beamte in Lebensgefahr gebracht hatte, aber am 2.7. freigelassen. Im Januar 2020 wurde die Klage gegen Rackete endgültig abgewiesen, nun klagt Rackete gegen Salvini wegen „Verleumdung“. Salvini habe Rackete auf Facebook als „kriminelle Kapitänin“, „Komplizin von Menschenhändlern“, „Verantwortliche für versuchten Mord“ sowie als „reiche und verwöhnte deutsche Kommunistin“ bezeichnet.

Seit dem Ende der Regierung Salvini haben sich die illegalen Anlandungen in Italien fast vervierfacht. Laut den Zahlen der UNHCR sind vom 1.1. bis 30.8.2020 insgesamt 19.021 Migranten in Italien angekommen. 2019 waren es im selben Zeitraum 5079. Allein im August 2020 kamen 5007 illegale Migranten in Italien an (August 2019: 1212). 79 Prozent davon waren Männer, 15 Prozent „Kinder“ und nur sechs Prozent Frauen.

Die größten Gruppen kamen im Zeitraum bis 31.7.2020 aus Tunesien (5655 oder 40,4 Prozent), gefolgt von Bangladesch (2186 oder 15,6 Prozent). Die Wenigsten kamen aus Ländern, wo Krieg oder Verfolgung herrschen wie Sudan (3,5 Prozent), Somalia (zwei Prozent), Mali (1,9 Prozent), Irak (ein Prozent), Eritrea (ein Prozent), Syrien (0,5 Prozent) oder Libyen (0,3 Prozent).

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

81 KOMMENTARE

  1. Bild: Ein Spuckschutz, der die Absurditaet der MNS-Vorschrift demonstriert

    „Ein bemerkenswertes Nebeneinander von privaten Heilslehren und zusammengegoogelten Verschwörungstheorien, Putin-Plakate neben israelischen Flaggen…
    Eine Demonstrantin während der Proteste gegen die Corona-Politik in Berlin …“
    HAttps://www.zeit.de/2020/37/corona-krise-protest-demonstration-gesellschaft-verschwoerungstheorien-vernunft

  2. Die Italiener sind nicht so dumm , wie die Deutschen, weil in der BRD wird es keinen Regierungswechsel geben, und falls es zu RRG kömmen würde, dann hat diese BRD endgültig fertig! Salvini wird wieder kommen, das bewiesen die Umfrageergebnisse, Conte steht am Abgrund mit seinen Linken Bündbis, und Carola kann sich schon mal warm anziehen

  3. Pia Klemp hat deutlich genug gesagt, worum es ihr und ihren Mitkämpfern in Wirklichkeit geht. In Italien wird ihr das keine Pluspunkte eibringen, sondern eher die laufenden Ermittlungen gegen sie fördern. Aber in Deutschland macht sie sich mit der Ankündigung, das „rassistische und faschistische“ System zu stürzen, eben nicht unbeliebt, jedenfalls nicht bei denen, die das Sagen haben. Diese „Elite“ von Politiker, Polit-Aktivisten und Journalisten ist wohlstandsverwahrlost und dumm genug, ihr cooles Zerstörungswerk für etwas zu haten, das ihnen selbst und ihren Anhängern sowie den „Schutzsuchenden“ Vorteile einbringt, ohne den anderen ernsthaft zu schaden. Wahrscheinlich besteht die Absicht, Schaden anzurichten, nur gegenüber der AfD, der Werte-Union und allen, die diesen Teuflischen nahestehen, nicht aber gegenüber der sehr hohen Zahl von Links-Vergrünisierten und ihren Mitläufern. Auch denen wird das geile Revoluzzen schaden, aber das sehen die Revoluzzi nicht, und der nicht-parasitäre Teil der Elite wird viel zu selten deutlich. Dafür ist die Angst, als „rechts“ ausgegrenzt zu werden, zu groß. Gerade wer im Villenviertel lebt, kann sich besonders wenig Meinungsfreiheit leisten. In proletarischen Wohngebieten ist die politische Freiheit sehr viel größer, aber nach weitgehender Abwicklung der freiheitlichen Demokratie hat sie keine Bedeutung mehr.

  4. Alle nach Europa bringen ist keine Lösung. Linke, Feministinnen, Juden, Homos, Trans und andere Randgruppen werden Opfer der Islamisierung.

  5. .

    Theaterstück: „Mediterrane Seenot-Rettungs-Spiele“

    .

    1.) Rackete und Pia Klemp mit (wirklich) eigenem Geld das

    2.) „Theater der Seenot-Rettungs-Spiele“ finanzieren lassen.

    3.) Der Spuk hätte schnell ein Ende.

    .

  6. Frage and die verwöhnten Kommunisten-Töchterchen Rackete und Klemp: Wieviel „Flüchtlinge“ haben Sie persönlich bei sich zuhause auf eigene Kosten aufgenommen????

    Nehmen Sie privat auf, soviel Sie wollen, ABER LASSEN SIE MICH DAMIT IN RUHE UND HÖREN SIE AUF, MIR GELD DAFÜR ABZUPRESSEN!!!!

    Ihr Problem ist, dass Ihnen irgendwann das Geld anderer Menschen ausgeht!!!

  7. .

    Zwei Wörter reichen

    .

    4.) , um den gesamten Text kontextual zu erfassen: …“antifaschistischer Kampf“… .

    .

  8. „Es geht nicht um humanitäre Seenotrettung. Es ist Teil des antifaschistischen Kampfes.“
    ————-
    “I don’t see sea rescue as a humanitarian action, but as part of an anti-fascist fight,” she told the Guardian.

    „Ich sehe Seenotrettung nicht als eine humanitäre Aktion, sondern als Teil eines anti-faschistischen Kampfes,“sagte sie dem Guardian.

    Das ist die präzise Übersetzung, die einen etwas anderen Sinn ergibt. 🙂

  9. @ Penner
    Es geht diesen notgeilen Weibern doch um etwas ganz anderes:
    **************************************************************************************
    So, so, ist das das Einzige, was Ihnen zu diesem komplexen Thema einfällt?
    Wenn Sie wüßten, was Sie mit diesem Satz (außer einem starken Minderwertigkeitskomplex in Bezug auf eine bestimmte Sache) noch so von sich offenlegen, würden Sie etwas Derartiges nie wieder öffentlich von sich preisgeben.
    Ich vermute mal, Sie sind genau das, was Sie diesen, für Sie sicher wildfremden Weibern, unterstellen. Sie haben offensichtlich nur unerfüllten Sex im Kopf , und das zeigen Sie durch Ihren doch mehr als schlichten Kommentar. Das dürfte hier aber wohl kaum einen einigermaßen kultivierten und intelligenten Menschen interessieren, falscher Platz!

    Übrigens, Ihre Denke fällt in die Sparte: „Der oder die hat ganz sicher dies oder das gewählt, darum
    habe ich auch kein Mitleid, geschieht ihm recht. „

  10. Dann hat die „Seenotretterin“ ja selbst zugegeben, dass Sie kriminell ist. Herr Staatsanwalt, auf was warten Sie…?

  11. OT
    Während die NZZ das neue „Westfernsehen“ ist, hat sich Frankreich eben vollends in eine DDR 2.0 verwandelt. Frankreich hat jetzt nämlich einen Hohen Kommissar für den Plan. Er heißt François Bayrou und ist eine der größten Pfeifen des französischen Politbetriebes.

    Jean Castex confirme la nomination de François Bayrou haut-commissaire au Plan
    https://www.lefigaro.fr/flash-actu/jean-castex-confirme-la-nomination-de-francois-bayrou-comme-haut-commissaire-au-plan-20200903

    Jacques Chirac und François Bayrou, der José Bové für Führungskräfte
    Artikel vom 12. März 2007 [Links aktualisiert, und schöne Bilder angefügt!]
    https://eussner-archiv.blogspot.com/2020/07/jacques-chirac-und-francois-bayrou-der.html

  12. Das Bedford-Strom-Schiff sollte man mitsamt der tätowierten Rose schnellstmöglich versenken. Diese Antifaschisten ist eine Kriminelle!!!!

  13. …nach über 30 Jahren „DDR“-Erfahrung sind mir derartige Fäkalfloskeln wie von dieser Schlepperin zutiefst bekannt

    …in der „DDR“ wurde bei Bedarf selbst der morgendliche Stuhlgang als „antifaschistischer Kampf“ hochstilisiert

    …kennen wir heute unter „Omas gegen Rääächtz “, „Grillen gegen Rääächtz“, bald auch noch „Vögeln gegen Rääächtz“

    …einfach nur erbärmlich
    …diese Rackete und Klemp werden nach dieser Aktion ihr Heu bis zur Rente im Trockenen haben
    …der dumme Steuermichel wird es bezahlen müssen
    …wir sind ja ganz dolle „antifaschistisch“

  14. @Anita Steiner: „Conte steht am Abgrund mit seinen Linken Bündnis“
    ——————–
    Ist das so? Du hast als Italienerin (?) besseren Einblick, aber in den deutschen Medien hört man nichts davon, dass die Koalition in Rom irgendwelche Probleme hätte.
    Die nächste reguläre Parlamentswahl in Italien wäre 2023 (!). Unglaublich viel Zeit noch enormen Schaden in Europa anzurichten durch weitere Kriminelleneinwanderung. Dass Salvini damals so hoch gepokert hat, obwohl er unter dem blassen Conte der tonangebende Mann im Staat war, macht mich immer noch wütend.
    Aus so einer Position heraus setzt Du als Politiker nicht aufs Ganze, sondern hältst dich im Amt, wo du maximal wirken kannst.

  15. >>„Als feministisches Projekt dürfen nur Frauen im Namen der Louise Michel sprechen.“<<
    Habe ich nicht geglaubt, steht aber tatsächlich so im verlinkten Artikel. Mehr muss ich über dieses "Projekt" nicht wissen, um es einordnen zu können und ignorieren zu wollen.
    In der Konsequenz wird ihr Schlepperschiff sicher auch nur Frauen "retten".

  16. Salvini hat sich verpokert. Da kommt nichts mehr.
    Nach der Quarantäne auf dem italienischen Fährschiff werden die „Flüchtlinge“ (alles „Junge Männer“) aus dem Urlaubsland Tunesien stammend von Italien ausgeflogen nach dem Land, was die Seawatch 4 finanziert. Dies ist so sicher wie das Amen in der Kirche und aus italienischer Sicht auch verständlich.
    Die Bundesländer Berlin (wer sonst?) und Thüringen (wer sonst?) sind zur Aufnahme bereit sowie rd. 130 sog. „Seebrücken“ – Kommunen ebenso.
    Sollte Italien wirklich einen Prozeß gegen Rakete Co. anstreben oder Bettfurz‘ Schiff festsetzen, wird die EU (also Merkel/UvdL) sofort intervenieren denn Italien ist neben Spanien der größte Profiteur von dem EU-Corona-Rettungspaket. Das würde Conte niemals riskieren. Der ist froh über das was er von der EU an Milliarden versprochen bekommen hat, kann weiter unbekümmert Schulden machen, den italienischen Schlendrian weiter laufen lassen und seine Wiederwahl ist sicher.

  17. OT,-…

    gestern noch als nachgesagter Flüchtling auf dem Schlepperschiff der Rakete heute schon in Dortmund Neustadt

    neulich in Kirn, Rheinland-Pfalz, zwei syrisch-arabische -Clans- Familien mindestens 18 Personen gehen aufeinander los siehe 0.47 Min. Netzfund Video vom 1.9.2020
    … klick ! . . . Meldung zum Netzfund Video vom 03.09.2020 – 06:27 … https://www.rhein-zeitung.de/region/aus-den-lokalredaktionen/oeffentlicher-anzeiger_artikel,-die-verarbeitung-hat-begonnen-strassenschlacht-in-kirn-wirft-noch-viele-fragen-auf-_arid,2159033.html

  18. Diese Schlepperhelfer gehören alle in den Knast. Wenigstens geben diese Verbrecher nun zu, dass es gar nicht um Seenotrettung geht.

  19. Das Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND), das zur hannoverschen Madsack-Gruppe gehört – und die Madsack-Gruppe über das SPD-Medienunternehmen Deutsche Druck- und Verlagsgesellschaft fest in SPD-Hand ist – hat auch schon ganz begeistert berichtet:

    Klemp (…) glaubt mittlerweile, Banksy habe sie wegen ihrer politischen Einstellung ausgewählt. „Ich sehe die Seenotrettung nicht als eine humanitäre Aktion, sondern als Teil eines antifaschistischen Kampfes.“

    https://www.rnd.de/panorama/sea-watch-banksy-sponsort-und-bemalt-deutsches-seenotrettungsschiff-PRF5EMKWH6RQQQIM3KWC4DSPEI.html

  20. .
    .

    Mehr davon!
    .
    Die Grünen und die Linken (SPD) wollen noch viel mehr Merkel-Asylanten/Ausländer die ihre Städte bereichern.
    .
    Politiker werden nur aktiv wenn die Scheixxx vor der eigenen Haustür steht und der dt. Steuerknecht muss es bezahlen.
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .

    Grünen-Politikerin
    .
    Dreck und Drogenhandel – Kreuzbergs
    .
    Bürgermeisterin will „Verwahrlosung“ entgegentreten

    .

    Überall Müll und weggeworfene Spritzen in den Parks, statt Cannabis würden immer härtere Drogen verkauft: Die Berliner Bezirksbürgermeisterin Monika Herrmann sieht in Friedrichshain-Kreuzberg Handlungsbedarf. Sogar mehr Polizeipräsenz ist kein Tabu.
    .

    Monika Herrmann (Grüne) schlägt Alarm: Die Bezirksbürgermeisterin von Friedrichshain-Kreuzberg hat in ihrem Stadtbezirk Handlungsbedarf erkannt. Der Berliner Bezirk (290.000 Einwohner) leide immer stärker unter Verwahrlosung und Vermüllung, zitiert die „Berliner Morgenpost“ die Politikerin aus einem Hintergrundgespräch.
    .

    In den vergangenen Monaten gebe es „eine zunehmende Beschwerdelage“ über die Verwahrlosung im Bezirk, sprich verdreckte Parks und Müllberge auf den Straßen, so Herrmann. Sie und andere Verantwortliche hätten dieses Problem lange den vielen ausländischen Touristen zugeschrieben, die in dem beliebten Bezirk gerne wohnen und feiern. Wörtlich sprach Herrmann von „europäischen Touristen …, die durch den Bezirk mäandern“.
    .
    Weitere Probleme seien die sich ausweitenden Drogen-Hotspots. Längst seien nicht mehr nur der Görlitzer Park oder das Kottbusser Tor betroffen, sondern auch Orte wie der Südstern oder der Böcklerpark. In dem Zusammenhang kritisierte Herrmann auch die Drogenpolitik des Senats. „Ich merke keine Drogenpolitik, die uns im Bezirk hilft“, sagte sie. Im Görlitzer Park sei inzwischen sogar Heroin erhältlich: „Das ist nicht mehr der Kifferpark.“

    .
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article214761296/Monika-Herrmann-Zu-viel-Drogenhandel-Kreuzbergs-Buergermeisterin-will-handeln.html
    .
    deutsche Städte werden zu Kloaken!
    .
    Migration tötet!
    .
    deutsche Städte werden zu Kloaken!
    .
    Migration tötet!
    .
    deutsche Städte werden zu Kloaken!
    .
    Migration tötet!

  21. Eigentlich würde ein NGO-Gesetz wie in Israel bereits genügen, den ganzen Sumpf trockenzulegen.
    Dann können die Geldströme kontrolliert und bei Bedarf die Gemeinnützigkeit aberkannt werden, so dass diese Vereine Steuer- und Sozialabgabenpflichtig sind.
    Des Weiteren ist es dann problemlos möglich, die Finanziers unter den salonlinken Millionären unter Kontrolle zu bringen, die solche Vereine mit Unsummen überschütten und ggf. die für die NGO’s und „Hilfsprojekte“ gedachten Gelder einzuziehen.

  22. Und

    ich finde Pia Klemp Scheiße,
    aber so was von Scheiße,
    so richtig Sch….

    und diese Rackete auch…

    Kotz!

  23. Merkel verfolgt die gleichen Ziele wie dieses dreckige Anarchistengesocks auf den Booten.

    Es geht darum alles Deutsche bis zur Unkenntlichkeit zu verwässern, bis nichts mehr von dem bleibt was uns alle ausmacht.

    Angela Merkel ist seelisch Krank und eine menschlich zutiefst gestörte Person, ohne die geringste Loyalität zu Deutschland.

    Sie ist SED sozialisiert und steht diesen linken Rackete Deutschlandhassern sehr nahe.

    Im Gegensatz zu 2015 sind heute all diese Verflechtungen für jedermann offensichtlich.

  24. Schön das diese beiden Frauen so jung sind und offensichtlich ihre „Follower“ in ebenfalls jungen Kreisen haben, die weiter für die Gutmenschen sog. Flüchtlinge hierherholen. Jedenfalls werden die heutigen Jungen, sagen wir mal die um die 20 Jahren, die wegen ihres „antifaschistischen Kampfes“ Deutschland überfüllen wollen, in spätestens 30 Jahren, dann sind sie so um die 50 Jahren, merken, welchem kapitalen Fehler sie aufgesessen sind. Ich behaupte mal das es bis dahin nur noch 2 Lebensweisen in Deutschland geben kann.

    1. Die verbliebenen Deutschen werden die Arbeitstiere ihrer Träume sein, das sind die dann unter 50-jährigen, die für ihre Eltern und für ihre Freunde und für die „Antifa“ aufkommen sollen und von denen kontrolliert werden, während ihre Träume in der verödeten Innenstadt herumlaufen und Kaffee trinken.

    2. Die verbliebenen Deutschen werden samt „Antifa“ und ihren Freunde keine Lust diesen Staat am Funktionieren zu halten. Chaos, Anarchie, und ihre Eltern werden dahindarben.

    Wie schön kann doch das Leben sein, wenn man nur die richtigen Vorbilder hat ! Die leben dann allerdings in Kasachstan, weil es denen hier zu voll ist und dann erst recht wird.

  25. .
    .
    WAS SOLL DAS?
    .
    Ist euch schon aufgefallen..?

    .
    In immer mehr Werbespots im TV sind illegale Asylanten/Ausländer Darsteller…… die gar nicht in DE sein dürften.
    .
    Wann werden sie endlich abgeschoben?
    .
    .

  26. Politiker werden nur aktiv wenn die Scheixxx vor der eigenen Haustür steht und der dt. Steuerknecht muss es bezahlen.
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .

    Grünen-Politikerin
    .
    Dreck und Drogenhandel – Kreuzbergs
    .
    Bürgermeisterin will „Verwahrlosung“ entgegentreten
    .
    ——————–
    Sicher daß es eine BürgermeisterIN ist? M/W/D (ich weiß es nicht und will es auch nicht wissen), ist doch lt. Wiki seit 2013 im Amt, wurde also mindestens 1x wiedergewählt und will angeblich 2021 abtreten.
    Die Bürger vom Obershithole Friedrichshain-Kreuzberg wollen es doch ausdrücklich so und Bayern und wenige andere BL finanzieren die Party über den LFA mit rd. 4,5 Mrd. € und der Bund packt noch mal 2 Mrd. drauf.
    Da kann die BSR reinigen so viel wie sie will. Die alten Sofas und Möbel auf den Straßen stammen natürlich von durchreisenden europäischen Touristen. Is‘ schon klar…

  27. @Waldorf und Stadler

    Ich bekomme Tränen in die Augen, wenn ich von solchen Zuständen aus meinem geliebten Nahetal lesen muss.

    Es war immer do friedvoll und idyllisch, bis Angela Merkels Barbaren kamen.

  28. @“Drohnenpilot
    3. September 2020 at 16:35
    WAS SOLL DAS?
    Ist euch schon aufgefallen..?
    In immer mehr Werbespots im TV sind illegale Asylanten/Ausländer Darsteller…… die gar nicht in DE sein dürften.“

    Ja, schon seit Jahren Toleranz-Neger und Integrations-Muselmanen überall. Die männlichen mit weißem Beuteweibchen, die weiblichen mit Kopftuch gepaart.

  29. Babieca 3. September 2020 at 16:40
    Falls wer den rosabemalten Schwuppen- und Frauenkahn „Louise Michel“ von Banksy noch nicht kennt: So sieht der aus:

    https://tinyurl.com/yyyxt656

    Und so sah er aus, als er noch dem französischen Zoll gehörte und „Suroît“ hieß:

    https://tinyurl.com/y5wvzhub

    Hatten die Franzosen nicht mal mit einem Grünpiss-Kahn kurzen Prozess gemacht, als der anfing denen zu sehr auf die Nerven zu gehen?
    Da war doch mal was.

  30. die evangelische kirche im antifaschistischen kampf…..die sind adolf dermaßen in den arsch gekrochen, daß nicht mal mehr ihre schuhe zu sehen waren.

  31. Goldfischteich 3. September 2020 at 15:27:
    „Ich sehe Seenotrettung nicht als eine humanitäre Aktion, sondern als Teil eines anti-faschistischen Kampfes“, sagte sie dem Guardian. Das ist die präzise Übersetzung, die einen etwas anderen Sinn ergibt.

    Wollte ich auch gerade schreiben, an der Stelle sollte man schon genau sein. Klemps Aktivisten-Kollegin Lea Reisner, von Beruf Krankenschwester, geht laut „Guardian“ noch mehr ins Detail: Das Unternehmen, sagte sie, sei „von Grund auf anarchistisch und ziele darauf ab, eine Vielzahl von Kämpfen um soziale Gerechtigkeit, darunter für Frauen- und LGBTIQ-Rechte, Rassengleichheit, Migrantenrechte, Umweltschutz und Tierrechte zusammenzuführen“.

    Also die ganze Palette linker Begehrlichkeiten, sollte sie auch mal ihren geretteten Jungmännern verklickern. Bei der „Louise Michel“ handelt es sich, nebenbei, um ein „feministisches Projekt“, und es wäre an der Zeit, die spezielle Rolle von Frauen bei all diesen gemeinschaftsschädlichen Unternehmungen gesondert zu beleuchten.

  32. „Es geht nicht um humanitäre Seenotrettung,
    Es ist Teil des antifaschistischen Kampfes.“

    Man kann diesen Spruch auch noch weiterführen:

    „Es geht schon lange nicht mehr um das Wohl des
    Deutschen Volkes.“
    Allerdings, weite Teile des Deutschen Volkes,tragen eine Mitschuld,
    die wehren sich nicht, sie tun auch nichts dagegen,also werden
    sie,wenn die Auswirkungen des Lockdowns,noch deutlicher sichtbar
    werden,vielleicht begreifen,niemand wird sie noch vor der Armut und
    Arbeitslosigkeit retten können,schon gar nicht die,die hier sind,um sich
    an unserem Staatsvermögen,solange gütlich tun,wie es eben geht.
    Die einen haben eine Lobby,
    die Deutschen sind damit aber sicher nicht gemeint!

  33. Das Wort „Seenotrettung“ ist für mich mittlerweile nur noch ein Synonym für „Deutschland verrecke“.

  34. Goldfischteich 3. September 2020 at 15:44
    Frankreich hat jetzt nämlich einen Hohen Kommissar für den Plan. Er heißt François Bayrou und ist eine der größten Pfeifen des französischen Politbetriebes.

    Als solche wurde Bayrou auch von Houellebecq in „Unterwerfung“ beschrieben: als „politisch konturloses Tier“ und „Idiot“. „Was Bayrou so einzigartig, so unersetzlich macht, ist seine Dämlichkeit. Sein politischer Entwurf ist immer auf seinen persönlichen Wunsch beschränkt geblieben, unter allen Umständen ein ‚hohes Amt‘ zu bekleiden.“ Bei Houellebecq wird Bayrou Premier unter Präsident Mohammed Ben Abbes.

  35. Heta 3. September 2020 at 16:56
    Goldfischteich 3. September 2020 at 15:27:

    „„Ich sehe Seenotrettung nicht als eine humanitäre Aktion, sondern als Teil eines anti-faschistischen Kampfes“, sagte sie dem Guardian. “

    Seenotrettung ist ein Teil der politischen BRD-Agenda Deutschland auszulöschen indem man das deutsche Volk total austauscht gegen Araber, Afrikaner und islamische Asiaten.

    Auf der Asche des deutschen Volkes, Deutschlands und der europäischen Völker sollen dann die Vereinigten Staaten von „Europa“ (in Wahrheit Afroarabia) gegründet werden.

  36. „Eine Gesellschaft, wie ich sie mir vorstelle, hat unglaublich viel mit Liebe zu tun. Das muss sich ja nicht auf die Liebe zwischen zwei Menschen oder in einer Beziehung beschränken. Und ja, ganz klar ist Revolution das Thema. Ich möchte mich nicht damit begnügen, „nur“ in Anführungszeichen ein paar Menschen aus Seenot zu retten, sondern ich möchte das Problem radikal angehen, dass wir überhaupt gar nicht mehr in einer Situation sind, wo Menschen eine solche Reise überhaupt antreten müssen. Ob im Kleinen oder Großen ist Liebe und Revolution immer ein Thema bei mir.“
    https://www.deutschlandfunk.de/pia-klemp-lass-uns-mit-den-toten-tanzen-ueber-das-sterben.700.de.html?dram:article_id=468134

  37. Heisenberg73 3. September 2020 at 16:05

    Dieses Verbrechen gegen das deutsche Volk in Friedenszeiten hat es so noch nie in der Geschichte gegeben. Noch nie in der Geschichte hat eine Elite daran gearbeitet sein eigenes Volk komplett von der Erdoberfläche zu tilgen. Und erneut sind es deutsche Eliten die so ein Verbrechen eiskalt durchziehen. Der gesamte Staatsapparat, selbst große Teile der Wirtschaft und fast alle Mainstreammedien arbeiten daran das deutsche Volk komplett gegen fremde Völker auszutauschen.

    Mir ist jedenfalls kein Beispiel aus der Geschichte bekannt.

  38. Drohnenpilot 3. September 2020 at 16:35

    Das läuft schon länger so. Mittlerweile gibt es kaum noch weiße deutsche in der Werbung. Weiße deutsche Männer fast überhaupt nicht mehr. Wenn weiße deutsche Frauen gezeigt werden, dann mit einem Schwarzen oder Nafri an der Seite, wie letztens bei einem Werbespot einer Partnervermittlung.

    Junge deutsche Frauen/Mädchen sollen schon früh voll auf den Typ Nafri oder Schwarzer geprägt werden, so dass sie einen deutschen Mann als Partner gar nicht mehr in Betracht ziehen.

    Was in der BRD abläuft ist ein systematische Bevölkerungsaustausch, und zwar ein kompletter Bevölkerungsaustausch. Ich weiß nicht bis wann die fertig sein wollen, aber ich denke mal, dass die BRD-Eliten die Umvolkung in den nächsten 10-20 Jahren abschließen wollen mit dann nur noch so 10% echten deutschen Geburten und 90% nichtdeutschen Geburten.

  39. Heta 3. September 2020 at 16:56

    Klemps Aktivisten-Kollegin Lea Reisner, von Beruf Krankenschwester, geht laut „Guardian“ noch mehr ins Detail: Das Unternehmen, sagte sie, sei „von Grund auf anarchistisch und ziele darauf ab, eine Vielzahl von Kämpfen um soziale Gerechtigkeit, darunter für Frauen- und LGBTIQ-Rechte, Rassengleichheit, Migrantenrechte, Umweltschutz und Tierrechte zusammenzuführen“.

    Womit wir gleich bei der nächsten Frage sind: Warum arbeitet die EKD (mit ihrem Flugzeug Moonbird und ihrem Schleuserkahn Sea Watch 4) ausdrücklich mit linksfanatischen Leuten zusammen, die die Kirche hassen, egal wie linksfanatisch die EKD selber wird? Denn eine der ersten Aktionen von Louise Michel war es – nachdem sie 1953 endlich in Paris eine Stelle als Lehrerin fand – die Morgengebete abzuschaffen. Meldet Wiki.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Louise_Michel#Fr%C3%BChes_Leben

  40. BePe 3. September 2020 at 17:32

    Was in der BRD abläuft ist ein systematische Bevölkerungsaustausch, und zwar ein kompletter Bevölkerungsaustausch. Ich weiß nicht bis wann die fertig sein wollen, aber ich denke mal, dass die BRD-Eliten die Umvolkung in den nächsten 10-20 Jahren abschließen wollen mit dann nur noch so 10% echten deutschen Geburten und 90% nichtdeutschen Geburten.

    In Holland, Belgien, Frankreich und Großbritannien dürfte das sogar noch schlimmer sein als hierzulande – wobei ich es mir kaum vorstellen kann, dass es noch schlimmer geht, wenn man eine beliebige „deutsche“ Großstadt aufsucht.

  41. Schön, dass die Masken fallen. Frage ist nur, wann hier endlich das Bewusstsein in der Bevölkerung umschwenkt und Zusammenhänge so begriffen werden, wie sie tatsächlich stattfinden

  42. Bodo der Boese 3. September 2020 at 17:39
    Schön, dass die Masken fallen. Frage ist nur, wann hier endlich das Bewusstsein in der Bevölkerung umschwenkt und Zusammenhänge so begriffen werden, wie sie tatsächlich stattfinden

    Bis es soweit sein wird, macht der Anteil der Deutschen an der Gesamtbevölkerung allenfalls noch 60% aus. Der Rest besteht dann aus Türken, Zigeunern, Kurden, Negern und mohammedanischen Dauergästen aus allen möglichen Herrenländern.
    Und die 60% der Deutschen werden nach wie vor untereinander zerstritten und mit sich selbst beschäftigt sein, dass es dann schlichtweg keinen Zweck mehr hat, zu versuchen, trotz der Faktenlage Überzeugungsarbeit zu leisten.

  43. BePe 17:21:
    Kein deutsches Problem.
    Die Umvolkung, d.h. die gezielte Ansiedlung fremder ethnischer Völker aus den bevölkerungsreichen, armen südlichen Ländern in das relativ bevölkerungsarme aber vergleichsweise reiche Nordeuropa ist ein klar definiertes Ziel der sog. NWO bzw. UNO.
    Betrachtet man die nackten Zahlen ist das auch konsequent zu Ende gedacht.
    Allerdings haben die Thinktanks nicht berücksichtigt, daß viele Nationen da einfach nicht mitmachen wollen wie die ehem. Ostblockstaaten, denen das Joch des Kommunismus immer noch in den Knochen steckt.
    England, Frankreich aber auch die Niederlande, Spanien waren durch ihre Kolonialhistorie bereits schon lange vor der Migrationswelle 2013 durch Migrationsbewegungen geprägt bzw. haben dies auch noch gefördert (holl., engl., frz. Pässe an ehem. Kolonialbewohner etc.).

    In Deutschland hatten diese Kräfte leichtes Spiel durch den bis heute andauernden und gut gepflegten „Schuldkult“. Warum die Schweden sich dem unterworfen haben ist mir aber nicht klar. CH ist ein Sonderfall. Die versuchen irgendwie von dem Geschehen zu profitieren bzw. sich durchzumogeln aber das war schon immer so.
    Das ist also kein rein deutsches Problem und das hat Merkel sich auch nicht selber ausgedacht.
    Merkel und fast alle Systempolitiker setzen also nur um was ihnen „von oben“ (Trump würde sagen: „fremde, dunkle Mächte“) diktieren.
    Um es deutlicher zu machen:
    Der SS-Mann damals hatte häufig auch nichts persönlich gegen den einzelnen Juden. Wahrscheinlich ging seine Frau zu ihm zum Einkaufen oder hat geschneiderte Kostüme von ihm erworben oder man war im gleichen Sportverein. Nein, er setzte um… Um ‚Umzusetzen‘ muss man vollkommen gewissenlos sein aber dies ist nunmal eine Grundvoraussetzung wenn man Politiker werden will. Die NGO, Rackete, Bedford u.a. machen die gut bezahlte Drecksarbeit vor Ort.

  44. DIE SCHWER-VERBRECHER-IN

    Pia Klemp, geb. 1983 in Bonn
    SED/Die Linke zeichnete Pia Klemp im März 2019
    mit dem Clara-Zetkin-Frauenpreis aus. Der Preis
    ist mit 3000 € dotiert. Pia Klemp erhielt den
    Ehrenpreis f. gesellschaftl. Engagement. (WIKI)

    Der Tagesspiegel schreibt, sie sei eine studierte
    Biologin. Ist sie nicht. Sie hat das Studium
    abgebrochen, zugunsten eines Gammellebens
    in Indonesien.

    So sieht das abgerutschte Antifa-Luder aus:
    https://assets.change.org/photos/5/nm/ch/vunmChfflZYyxUq-800×450-noPad.jpg

  45. Das_Sanfte_Lamm 3. September 2020 at 17:35
    gonger 3. September 2020 at 17:50

    Wenn man es genau nimmt, müsste man es eigentlich als Verbrechen gegen die Menschlichkeit einstufen was hier in der BRD und West-EU abläuft.

  46. Leider !!!!! ………. diese kommunistischen Antifagestalten wie rackete, klemp u.a. „schaffen“ in einer
    Stunde mehr als die Afd – die sich wohl redlich müht – in einer gesamten Legislaturperiode und das
    ist Fakt !!!!!
    Noch Fragen ????

  47. Ich weiß nicht, ob man das so direkt sagen darf.

    Es geht nicht um Antifaschismus, es geht nicht um Flüchtlinge, es geht um vermutlich sexuell aktive Afrikaner und von den verweichlichten Deutschen vernachlässigte ältere Frauen.

    Der oberste Rollstuhlfahrer im Bundestag hat das als oberster Chef Genetiker anders formuliert.

    Ich kann den vernachlässigten deutschen Frauen eine Überraschung bereiten… Sie werden sich wundern, wenn sie einen Afrikaner im Bett hatten!

    Allerdings ist der Blick auf den Affenfelsen im Zoo vorher entlarvend. Das Schimpansen/Pavian Männchen interessiert keine einzige Sekunde, wie es dem Weibchen geht.

    Diese Erfahrung macht jeder Frau…

  48. Maria-Bernhardine 3. September 2020 at 17:55
    DIE SCHWER-VERBRECHER-IN

    Pia Klemp, geb. 1983 in Bonn
    SED/Die Linke zeichnete Pia Klemp im März 2019
    mit dem Clara-Zetkin-Frauenpreis aus. Der Preis
    ist mit 3000 € dotiert. Pia Klemp erhielt den
    Ehrenpreis f. gesellschaftl. Engagement. (WIKI)

    Der Tagesspiegel schreibt, sie sei eine studierte
    Biologin. Ist sie nicht. Sie hat das Studium
    abgebrochen, zugunsten eines Gammellebens
    in Indonesien.

    So sieht das abgerutschte Antifa-Luder aus:
    https://assets.change.org/photos/5/nm/ch/vunmChfflZYyxUq-800×450-noPad.jpg
    ———-
    Ich kann noch soeben verstehen, daß solche Leute wie Pia Klemp unsere Gesellschaft zerstören wollen, sie so kaputt zu machen, wie sie selbst sind. Ich kann aber nicht verstehen, warum unsere Regierung dem nicht nur nicht Einhalt gebietet, sondern das auch noch unterstützt. Ganz egal, was ich von Angela Merkel & Co. hälte, ganz egal, wie genau ich deren Operationen einschätze, was diese Förderung aber ihnen selbst, also den herrschenden Eliten einbringen soll, das verstehe ich nicht.

  49. Hm, wenn das alles unter „antifaschistischer Kampf“ fällt, könnte es da evtl. sein, daß diese Boat People ihre „Reise“ gar nicht aus eigener Tasche an die Schlepper zahlen müssen, sondern jemand ihnen diese „Reisen“ finanziert, der auch ein Interesse am „antifaschistischen Kampf“ hat? Nur mal so gefragt … Welche Organisation könnte dies tun?

  50. Traudl 3. September 2020 at 18:31

    Hm, wenn das alles unter „antifaschistischer Kampf“ fällt, könnte es da evtl. sein, daß diese Boat People ihre „Reise“ gar nicht aus eigener Tasche an die Schlepper zahlen müssen, sondern jemand ihnen diese „Reisen“ finanziert, der auch ein Interesse am „antifaschistischen Kampf“ hat? Nur mal so gefragt … Welche Organisation könnte dies tun?
    ———–
    Die EKD bei der Seawatch 4. Ansonsten die unzähligen anderen NGO mit Finanzierung aus unbekannten Quellen. Das gilt zumindest ab dem Zeitpunkt wenn die „Flüchtlinge“ erst einmal mit ihrem Schlauchboot ohne Seenot bis zum Rumpf des Schlepperschiffes gelangt sind. Die Route ab dem heimischen Kral/Ghetto, die kurze Fahrt mit dem Schlauchboot müssen die „Flüchtlinge“ wohl selber finanzieren. Die EKD/der Kirchensteuerzahler zahlt also ab FAS (Free Alongside Ship). So würde es der Speditionskaufmann bezeichnen…

  51. Traudl 3. September 2020 at 18:31
    Hm, wenn das alles unter „antifaschistischer Kampf“ fällt, könnte es da evtl. sein, daß diese Boat People ihre „Reise“ gar nicht aus eigener Tasche an die Schlepper zahlen müssen, sondern jemand ihnen diese „Reisen“ finanziert, der auch ein Interesse am „antifaschistischen Kampf“ hat? Nur mal so gefragt … Welche Organisation könnte dies tun?
    ———-
    Viele von denen werden von arabischen Wohlfahrtseinrichtungen ausstaffiert und mit Reisegeld versehen. Das war schon 2015 zu beobachten. Von Saudi-Arabien beispielsweise. Deren Scheichs wollten sogar noch 200 Moscheen in Deutschland finanzieren, damit es ihre Islamisierer auch wie zu Hause hätten.

    Das die Linken angeht, so vermute ich, daß die von eben diesen Kreisen und von denen um George Soros finanziert werden.

  52. Es ist völlig uninteressant um was es diesen Verbrecherbanden angeblich geht. Diese Menschenhändler gehören ins Zuchthaus und die ev. Kirche als kriminelle Organisation aufgelöst!

  53. Meiner Meinung nach gehört die direkt in einer Klappse. Antifaschistischer Kampf. Zu was sich solche Figuren wie Bedford-Strohm geben ist unbeschreiblich.

  54. Babieca 3. September 2020 at 17:35:
    Womit wir gleich bei der nächsten Frage sind: Warum arbeitet die EKD … ausdrücklich mit linksfanatischen Leuten zusammen, die die Kirche hassen,…

    Sie haben doch nur Leute aus Seenot gerettet, die Leute aus Seenot gerettet haben. Und kein Mensch weiß, wer Louise Michel war. Ich auch nicht. Der Name fällt auch keinem auf, so wie keinem, vor allem keinem Journo, auffällt, dass Herr Erdogan seine Forschungsschiffe „Fatih“ und „Oruc Reis“ genannt hat. Beides Eroberer, der eine zu Lande, der andere auf See.

  55. @ Penner, @FrauM
    Es geht diesen notgeilen Weibern doch um etwas ganz anderes:
    **************************************************************************************
    So, so, ist das das Einzige, was Ihnen zu diesem komplexen Thema einfällt?
    Wenn Sie wüßten, was Sie mit diesem Satz (außer einem starken Minderwertigkeitskomplex in Bezug auf eine bestimmte Sache) noch so von sich offenlegen, würden Sie etwas Derartiges nie wieder öffentlich von sich preisgeben.

    ———————————————————————–
    Ich vermute fast, dass der Forist @Penner so völlig unrecht nicht hat.

    Sehen wir es einmal von der anderen Seite. Wenn nämlich die Flüchtlinge überwiegend junge Frauen wären.

    Als Mann hat man dann sofort eine ganz andere Sicht auf die Dinge. Dazu muss man nicht gleich an „notgeil“ denken. Aber eventuell käme der typisch männliche Beschützerinstinkt zum Tragen.

    Wie es umgekehrt im emotionalen Haushalt bei Frauen aussieht, kann ich freilich nicht beurteilen. Auch nicht, in wie weit Frauen wie Pia Klemp oder Carola Rackete bei allem abgefuckten politischen Jargon nicht doch von ihren weiblichen Instinkten geleitet werden.

  56. So so, „.. es ist Teil des antifaschistischen Kampfes“.
    Na klar doch. (Dunkel-)Braunhäutige sind die besseren, höherwertigeren Menschen, weil nicht mit dem „Nazi-Gen“ belastet.
    Und die Anhänger der Bückbeter-Religion sind eine Rasse, denn wer sich in irgendeiner Form negativ über diese Leute äußert, ist ja bekanntermaßen ein Rassist.
    Wie war das doch gleich früher mal? – Der germanische Menschenschlag ist höherwertiger als andere Menschengruppen.
    Und das Judentum hat man als eine Rasse definiert.
    Sehe nur ich da irgendwie die Parallelen? Die Gutmenschen sind knallharte Nazis! (Wenn auch auf eine andere Art und Weise)

  57. „Schlepperschiff auf 12 Uhr Herr Kaleun!“
    „Rohr 1 – 4 fluten!“
    „Vorne 7 hinten 8! – Pendelt sie aus!“
    „Seerohrtiefe!“
    „Jawoll Herr Kaleun!“
    „Rohr eins frei!“
    „Rohr eins frei Herr Kaleun!“
    *BUMMM*
    Düdüdüdüdüdüdüdüdüdüdüüüüüüüüüüüü…

  58. Anita Steiner 3. September 2020 at 15:03
    Die Italiener sind nicht so dumm , wie die Deutschen, weil in der BRD wird es keinen Regierungswechsel geben, und falls es zu RRG kömmen würde, dann hat diese BRD endgültig fertig! Salvini wird wieder kommen, das bewiesen die Umfrageergebnisse, Conte steht am Abgrund mit seinen Linken Bündbis, und Carola kann sich schon mal warm anziehen

    Diese brd wird solange funktionieren, solange es Millionen Arbeitnehmer gibt die für wenig Geld hart arbeiten, brav Steuern und Sozialabgaben zahlen und sich im Alter mit einer Flaschensammlerrente betrügen lassen.

    Wenn die aus ihrer „Dummheit“ erwachen und kapieren, daß es Unsinn ist sich für nichts abzurackern und sich die Früchte seiner Arbeit stehlen zu lassen ist es aus.

    Heute ist es doch so, daß man mit einer lebenslangen, leistungslosen Sofortrente und einigen Kindern bedeutend besser dasteht, als ein Normalarbeitnehmer, der sich mit Stress und Hektik die Gesundheit ruiniert.

    Die Leute sehen doch die Beispiele von gutversorgten, gutgelaunten Flaneuren die nicht arbeiten müssen, schöne Wohnungen und Häuser haben und gut und gerne leben können, während für sie selbst das Leben immer härter und ungemütlicher wird. Wenn man es geschickt anstellt und die entsprechende Kinderzahl hat kommt man ohne Mühe auf das Einkommen eines Abteilungsleiters und muß sich um nichts sorgen.

    Ich habe meine Lektion gelernt und bin nicht mehr so dumm.

  59. Das_Sanfte_Lamm 3. September 2020 at 17:46
    Bodo der Boese 3. September 2020 at 17:39
    Schön, dass die Masken fallen. Frage ist nur, wann hier endlich das Bewusstsein in der Bevölkerung umschwenkt und Zusammenhänge so begriffen werden, wie sie tatsächlich stattfinden

    Bis es soweit sein wird, macht der Anteil der Deutschen an der Gesamtbevölkerung allenfalls noch 60% aus. Der Rest besteht dann aus Türken, Zigeunern, Kurden, Negern und mohammedanischen Dauergästen aus allen möglichen Herrenländern.
    Und die 60% der Deutschen werden nach wie vor untereinander zerstritten und mit sich selbst beschäftigt sein, dass es dann schlichtweg keinen Zweck mehr hat, zu versuchen, trotz der Faktenlage Überzeugungsarbeit zu leisten.

    Die Frage ist, ob Deutzelan dann immer noch ein „reiches Land“ und „Exportweltmeister“ mit einem „Supersozialsystem“ ist. Die Kinder und Enkel der heutigen Bonzen und Systemmitläufer werden es dann auch nicht mehr so bequem haben.

    Klar, so wie man den Rentnern eingeredet hat, qualifizierte „Zuwanderer“ würden darauf brennen selbstlos und mit vollem Einsatz ihre Renten zu sichern, redet man den heutigen Eltern und Großeltern ein, ihre Brut hätte in einem welt- bzw. arschoffenen Deutzelan allerbeste Chancen und könnte sich gegebenenfalls überall auf der Welt niederlassen und in Freuden und Wohlstand leben.

    Aber aus Shithole Deutzelan wird man nicht so leicht in fremde Paradiese flüchten können. Die anderen Länder haben andere Sorgen, als der verzweifelten Brut dummer Deutscher den Arsch zu retten und ein „Pätschelör“ in Dummschwätzologie wird auch nicht in jedem Land der Welt händeringend gesucht.

    Die Kinder und Enkel werden für die Dummheit ihrer Eltern und Großeltern zahlen müssen.

  60. Römer: Bei Allem, was du tust, handle klug und bedenke das Ende. Das Ergebnis dieser Seenotrettung zu Ende gedacht ist politisches Handeln gegen die Menschlichkeit.

  61. Also ich habe lange gewartet aber jetzt ist Schluss: Ich werde nun aus der evangelischen Kirche austreten!

  62. Diesen beinharten ANTIFA-Monstern ist nur aller Härte beizukommen. Bis sich die westlichen Regierungen entschließen diesen mit aller nötigen HÄRTE zu begegnen, werden die mit ihrer üblen Schlepperei unsere Zivilisation weiter verwüsten!

  63. Wo kann ich Aktien der Schlepper-und Scheusermafia kaufen, am besten als Hedgefonds? Bei der breit aufgestellten Lobby dieser Branche dürften die in Kürze wie eine Rackete losgehen! Irgendwie muss ich ja meine Auswanderung finanzieren.

  64. @ridgleylisp: Warum sollten die westlichen, insbesondere europäischen Regierungen ihren eigenen Antifa-Schlägerhorden mit Härte begegnen? Deren Ziel ist es doch gerade, die Zivilisation zu verwüsten. Ich weiß allerdings nicht, was geschieht, wenn sie dieses Ziel erreicht haben. Erika Honerkel wird dann wohl in „wohlverdienter“ Pension in einem fernen Land sein… Die importierten Vollpensionisten werden sich aber an Grüne, Spezialdemokraten und fromme Protestanten halten. Ich wünsche denen dabei viel Erfog!

  65. Es wird höchste Zeit, das diese Verbrecher dingfest gemacht und vor Gericht abgeurteilt werden. Staatsbürgerschaft aberkennen und irgendwohin ausageflogen werden- Wüste Gobi oder Sahara.
    Und auch gleich diesen unbelehrbaren Oberpfaffen und die Raute.

Comments are closed.