Schimpft, hetzt und beleidigt, wie es ihr beliebt - SPD-Chefin Saskia Esken.
Schimpft, hetzt und beleidigt, wie es ihr beliebt - SPD-Chefin Saskia Esken.

Von CANTALOOP | Insbesondere Parteimitglieder der SPD fallen immer wieder mit ungebührlichen Aussagen gegenüber Andersdenkenden auf. Auch die derbsten Beleidigungen und entsprechenden Abwertungen ganzer Bevölkerungsgruppen setzen diese Politiker dabei ganz bewusst ein.

Die Gefühle und Emotionen der Adressaten ihrer Schmäh- und Kraftausdrücke sind ihnen dabei vollkommen gleichgültig. Unterdessen geben die Berliner Gerichte ihrem ungebührlichen Verhalten nicht nur Recht, sondern erteilen sogar Motivation zu weiteren Beleidigungs-Orgien.

Sie wähnen sich selbst als hochwertig – sitzen auf ihrem selbstgezimmerten Olymp der Hypermoral – und spucken auf alle herab, die ihre Ansichten hinsichtlich Einwanderung, Corona oder Klimahype nicht teilen. Ob sie nun Esken, Steinmeier, Gabriel, Helge Lindh oder Chebli heißen. Stets bereit, konservativ-liberale Zeitgenossen aufs Übelste zu diffamieren, anzuschwärzen oder mit Strafanzeigen zu überziehen, sind sie im Austeilen nicht zimperlich. Gleichwohl mit keinerlei Mitgefühl, Contenance, oder gar Würde ausgestattet. Das unterste Niveau im gesamtgesellschaftlichen Diskurs ist nun offenbar erreicht.

Ganz in sozialistischer Tradition setzen sie derb und vulgär ihren entmenschlichenden Überheblichkeits- und Tugendterror gegen ihre Mitmenschen durch. Hier wäre es einmal angebracht, die Begriffe widerlich und empörend sinnstiftend anzuwenden, werte „Qualitäts“-Medien. Doch nichts dergleichen geschieht. Selbst wenn wie in dem oben genannten Fall von Saskia Esken hunderte von Beschwerden eingehen, werden selbige einfach kurzerhand abgeschmettert – und das Verfahren eingestellt.

Wer ihnen nicht gehorcht, wird nach Herzenslust beleidigt

In ihrer eitlen Verblendung sehen diese erzlinken Polit-Darsteller und deren folgsamer Pressetross Bürger, die den staatlichen Corona-Anordnungen skeptisch gegenüberstehen, als absoluten Abschaum an. Als Bodensatz und Dreck, auf die man gnadenlos eindreschen kann. Man möchte sich gar nicht vorstellen, was in der Phantasie dieser Volksvertreter geschieht, wenn sie ihren niederen Instinkten, Trieben und Gelüsten freien Lauf lassen – und sie ohne Rücksicht auf Verluste weiterhin hetzen, hassen und ausgrenzen dürfen. Andere Meinungen ekeln sie an – und darüber diskutiert wird schon gar nicht mehr. Sondern angeordnet.

Wir ahnen es längst; wenn derart unprofessionelle Politiker nicht mehr weiter wissen, oder in ihrer Inkompetenz bloßgestellt wurden, reagieren sie selten einsichtig. Sie fangen vielmehr an, ihr eigenes (Wahl-) Volk zu beschimpfen. Eine Unsitte, die gar nicht oft genug thematisiert werden kann.

Deshalb fürs Protokoll: Schämen Sie sich in Grund und Boden, Saskia Esken – oder besser noch – verziehen Sie sich wieder in ihr dunkles Schwarzwaldkaff, aus dem Sie vor Kurzem heraus gekrochen sind. Von Stil, Dezenz und Etikette, so wie es einer verantwortungsbewussten Politikerin und Parteichefin gebührt, haben Sie augenscheinlich noch nichts gehört.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

186 KOMMENTARE

  1. Die halbe SPD-Spitze ist doch zu blöde für jedes Sprachverständis, wie sollte also ein Gericht dieser Halbspitze klarmachen, dass sie eine Strafe bekommt?
    Laut deutschem Rechtsverständnis ist dazu Einsichtsfähigkeit nötig.

    Und unsere „Elite“ möchte halt keine hässlichen Meldungen lesen wie „SPD-Halbspitze ins Bezirkskrankenhaus von Berlin eingewiesen. Sie versichert aber, die Hälfte der Parteigeschäfte von der Gummizelle aus weiterzuführen.“

  2. Am besten man schafft die Beleidigungsdelikte ganz ab.

    Bei solchen Delikten wird immer mit zweierlei Maß gemessen.

    Es ist besser, wenn es sie nicht mehr gibt.

  3. Und schon wieder hat die SPD potentielle Wähler vor den Kopf gestoßen.

    Viel Spaß bei der nächsten Bundestagswahl.

  4. Das ist Herabsetzung auf unterster Ebene, ohne jede Sachlichkeit nur gegen Menschen anderer Meinung gerichtet. Solches Verhalten hat man früher als asozial bezeichnet. Das erwartet man insbesondere nicht, wenn der unsachliche Gegner den Begriff SOZIAL in seinem Logo führt. Man ist auch überrascht, dass sich dabei in dieser „Politik“das „schwache Geschlecht“ besonders hervortut.

  5. Ist dieses rote Mannweib mit den toten Augen eine CovidiotIn, oder warum bedient sie sich immer Beleidigungen, wenn sie über die Bürger der Bundesrepublik Deutschland spricht? Ist sie geistig nicht dazu imstande, die Bürger ohne Beleidigungen zu benennen, die ihr den monatlichen Lohn zahlen?

  6. Ich fühle mich nicht beleidigt und eine Frau Esken kann mich prinzipiell nicht beleidigen.

    ich habe allerdings tiefes Mitgefühl mit Menschen, die intellektuell nicht in der Lage sind, vernünftig zu argumentieren.

    Stil, Anstand oder gar Würde erwarte ich nicht mal bei Frau Esken…

  7. .

    SPD ruft zu Gewalt-Aktionen auf; ohne strafrechtliche Folgen; Verfahren eingestellt

    .

    Ralf Stegner, (einer der) Spitzen-Politiker SPD, 8. Mai 2016, auf „Twitter“:

    „Fakt bleibt, man muss Positionen und Personal der Rechtspopulisten attackieren,weil sie gestrig,intolerant, rechtsaußen und gefährlich sind!“

    Soso…. „Personal der Rechtspopulisten (Anm.: = AfD) attackieren“….

    Gibt es da eigentlich noch entlastenden Ermessensspielraum in dieser Äußerung ?
    Zugunsten Stegners ?

    Ich meine: Nein !
    Glasklarer Gewaltaufuf, der mehrere Antifa-Mordveruche auf AfD-Politiker folgten.

    Was macht eigentlich die Deutsche Staatsanwaltschaft so den ganzen Tag ?

    Stichwort: Offizialdelikt

    .

  8. Diese Person kann sagen was sie will, es ist mir egal. Es ist schon interessant, was für Leuchten in der SPD ganz oben stehen.

  9. Mit dieser Kneifzange im Hintergrund, wäre ich als Olaf Scholz nicht angetreten ! Die hat sogar schon meine Mutter vergrault ! Eigefleischte SPD Wählerin seit 1955 ! Wo ich mir jahrelang den Mud fusslig geredet habe, das schafft S. Esken in ein paar Monaten . Respekt !

  10. Zur prügelnden Berliner so genannten „Polizei“ – die freilich nur gegen friedliche Leute, die „das Falsche“ denken, stark ist – gesellt sich die passende Gerichtsbarkeit, die Urteile immer mehr nach Parteibuch zu verteilen scheint. Daß solche Leute wie Esken (SPD-Linksaußen) weiter lügen, hetzen, spalten und diffamieren dürfen, nun endlich auch richterlich abgesegnet, war also zu erwarten. Woanders dürfen solche Leute Andersdenkende ungestraft als Nazis oder als Antisemiten betiteln, wie dies ein Herr Schuster gerade wieder einmal unter Beweis gestellt hat.

    (Für unsere einschlägigen Mitleser, die das ganz toll finden und nun mit der „Antisemitismuskeule“ drohen, womit sie sich selbst als Rassisten entlarven: Die Kritik hat etwas mit einem von mir ausgemachten Fehlverhalten des Herrn Schuster und nichts mit dem Judentum zu tun).

    Offenbar wird öffentlich, von einer höchst fragwürdigen „Rechtsprechung“ immer wieder befördert, solange geschürt und gehetzt, bis endlich Gewalt sich Bahn bricht. Nichts neues unter der Sonne.

  11. Paketbotin Saskia Essigfresse Esken spricht sich gegen Hass und Hetze im Netz aus. Ergebnis: „COVIDIOTEN“

    Kannste dir nicht ausdenken.

  12. Frau Esken ist zu dumm, um mich zu beleidigen.
    Es stört mich nicht, ein „Covidiot“ genannt zu werden.
    Die Einstellung des Verfahrens ist richtig, schließlich darf man
    Frau Chebli (Rolex) eine „islamische Sprechpuppe“ nennen.

  13. Alfred Tetzlaff sagt alles über die SPD und dessen Wähler….
    mehr muss man nicht wissen..
    .
    .
    Alfred Tetzlaff über die SPD und ihre Wähler

    .
    https://youtu.be/pHMVGI51AC0
    .
    .
    SPD braucht keiner, kann weg!
    SPD braucht keiner, kann weg!
    SPD braucht keiner, kann weg!
    .
    .
    SPD ist keine Partei sondern ein Medienkonzern der Staatsgelder bekommt!..
    .
    .

  14. diese Genossin beschimpft die Menschen, die Steuern bezahlen und ihre fette Diät finanzieren .. unglaublich .. widerliches Gesindel, ich habe nur noch Hass auf Merkeln und ihre Helfershelfer aus LINKE GRÜNE SPD und Asyl und Flüchtlingshelfern!!!Widerstand !!! widerliches

  15. Wenn mich so etwas Idiot nennt, kann ich nur müde lächeln.
    Es ist schon gestraft genug, unter uns leben zu müssen.

  16. Ich brauch diesen monat keine Nutte zu mir nach hause bestellen, wenn ich diese frigide frusst fresse sehe, habe ich keine lust mehr.

  17. Esken, Kevin, Stegner, Steinmeier sind die besten Wahlkämpfer für die AfD! Danke Genossen! Danke SPD!

  18. Eines muss man ihr lassen.
    Sie ist nicht durch Klüngelei im Hinterzimmer auf den Parteivorsitzposten gekommen.
    Sondern nach wochenlangem Casting auf zig Veranstaltungen und mit Urwahl aller SPD-Mitglieder.
    Wenn auch im Schatten von Nowabo.
    Aber dieses Ergebnis zeigt wiederum, wie es um die Mitglieder der SPD bestellt ist.
    Erschreckend. Erbärmlich.

  19. Ich glaube eher, die SPDler hassen die Deutschen inklusive sich selbst, so weit es sich noch um Deutsche handelt. Sie wissen ja auch, dass sie demnächst dem endgültigen politischen Untergang geweiht sind. Die Marxisten fanden ihre neue Heimat bei den Grünen, die letzten nicht selbstmordgefährdeten Deutschen sind schon am Sprung, genau so wie die Masse an Mitglieder und Wähler mit ausländischen Wurzeln, die davon flattern sobald sie eine eigene Migrantenpartei haben, die groß genug ist, um deutschlandweiten Einfluss zu erlangen. Dann wird die Prozent-Hürde unüberwindlich und die SPD endgültig ein bemitleidenswerter Pensionierten-Debattier-Klub.

  20. .
    .
    Bild OBEN .. Esken.. …
    .
    Wir sehen schön in ihrem starren Gesicht .. den ganzen linken Hass auf das deutsche Volk und dessen Errungenschaften. ….. Hass macht hässlich.!!!!.
    .
    .
    SPD ist ekelhaft hässlich..
    .
    .
    .
    Berliner Unternehmer über Saskia Esken:
    .
    „Sie streut den Menschen Sand in die Augen“

    .
    „Frau Esken möchte Enteignungen und
    .
    staatliche Steuerung in vielen
    .
    Belangen salonfähig machen“

    .
    https://www.watson.de/deutschland/interview/712611217-ex-spd-mann-meckert-ueber-saskia-esken-sie-streut-den-menschen-sand-in-die-augen

  21. Sie hat Scholz geschlagen.
    Sie hat Lauterbach geschlagen.
    Sie hat Stegner geschlagen.

    SS-Ken ist eine tolle Parteivorsitzende.

  22. Darüber rege ich mich doch schon lange nicht mehr auf. Als Angehöriger der höchst richterlich bestätigten „Köterrasse“, der ö/r legitimierten „Nazischlampe“, dem „Coronaleugner“, der Aushebelung des Volksverhetzungsparagraphen, wonach gegen „die Deutschen“ generell nicht gehetzt werden kann, die AfD pauschal als „Nazis“ tituliert werden dürfen und Höcke ein „Faschist“ ist, der „alte weiße Mann“ ein Rassist und Weltzerstörer, die Oma eine „Umweltsau“, Bundeswehr rechtsextremistisch unterwandert, die Deutschlandfahne und die Reichsflagge ein Nazisymbol ist, die Treppe vom Reichstag nicht für Deutsche zu betreten ist und Polizisten auf den Müllhaufen entsogt werden müssen….

    Natürlich sind da die Hetzer und Spalter nicht bei den zwangsfinanzierten Qualitätsmedien zu suchen, sondern bei den „Fake-News-Verbreitern“ im Internet.

    2×2 ist 5, die Lüge wird zur Wahrheit, Krie ist Frieden, Sklaverei ist Freiheit…

    Das ist die schöne neue (sozialistische!) Welt.

    Aber…auch zu viele Linke sind nicht so dumm und gleichgültig, wenn die Sozen diese Leute als Teil des Volkes in ihrer Hetze pauschal mit einbeziehen.

    Weitermachen!

  23. Das Wesen rechts oben auf dem Foto könnte aus einer schlecht gemachten Geisterbahn stammen. Huuuu
    Braucht man nicht mehr herrichten – passt schon so.

  24. Also die ganzen SPD „Spitzenpolitiker“ wirken verbissen, verknöchert, frustriert – da sehen selbst die Linkspartei-Typen noch jugendlich frisch aus. Gibt bestimmt bei der Bundestagswahl ein Spitzenergebnis.

  25. Ich finde sie ganz gut, mit am Besten in der SPD.
    Die nachdenkliche Stirn.
    Die moderne, fast jugendliche Frisur.
    Die sinnlichen, Tatkraft versprühenden Augen.
    Das gewinnende Lächeln und ihre schönen Zähne.
    Das energische Kinn.
    Und erst ihre melodische, liebreizende Stimme.
    Bestimmt riecht sie auch sehr gut.

    Oh, schon nach 21.00 Uhr.
    Und ich habe noch nicht meine Tabletten eingenommen.

  26. OT:Am gestrigen Dienstagvormittag, 01.09.2020, wurde der Polizei gegen 10:30 Uhr ein versuchter Raub in der Freiburger Innenstadt gemeldet.
    Die Mitarbeiterin eines Bekleidungsgeschäfts befand sich mit Einnahmen im niederen vierstelligen Bereich auf dem Weg zur Bank, als sie unvermittelt auf Höhe des Martinstors von einem Unbekannten angegangen wurde.
    Der Mann versuchte ihr die Tasche mit dem Bargeld zu entreißen, was ihm nach einem kurzen Gerangel misslang. Er flüchtete ohne Raubgut.
    Der Mann wurde folgendermaßen beschrieben: Etwa 1,80 m groß, ca. 19-20 Jahre alt, kräftige Statur, dunkler Teint, nordafrikanisch oder arabisch aussehend. Er trug eine schwarze Base-Cap, einen schwarzen Hoodie, eine schwarze Adidas-Turnhose und weiße Turnschuhe.
    Der Mann hat ganz offenbar seinen Integrationskurs noch nicht absolviert. Nach erfolgtem Abschluß wird er sicherlich mehr Erfolg haben. Außerdem war der Täter kein Mann, sondern mit hoher Wahrscheinlichkeit ein 13-16jähriges unbegleitetes Kind. Das sollte die badische Presse bitte berücksichtigen, falls sie über den Vorfall überhaupt berichtet.

  27. „Saskia Esken verziehen Sie sich wieder in ihr dunkles Schwarzwaldkaff, aus dem Sie vor Kurzem heraus gekrochen sind.“

    Wer wird denn den Schwarzwald beleidigen?
    Calw gehört nicht der roten Bonzin Esken.
    Das wäre ja noch schöner!

    CALW
    Der Name kommt von mittelhochdeutsch kalwe, althochdeutsch chalawa „kahle Stelle“.

    Im 11. Jahrhundert entstand Calw, das 1075 erstmals urkundlich erwähnt wurde, um die ältere Burg der Grafen von Calw. Im Mittelalter war Calw eine bedeutende Handelsstadt, insbesondere mit Tuch- und Lederhandel…
    https://de.wikipedia.org/wiki/Calw#Geschichte
    Bauwerke
    https://de.wikipedia.org/wiki/Calw#Bauwerke

  28. … werte/r ‚CANTALOOP‘, Sie appellieren an etwas, was die Genossen nie besessen, nicht haben und auch nie haben werden – Schamgefühl.

  29. Heiko Maas äußert sich auf Twitter zur Vergiftung Navallnys:

    https://mobile.twitter.com/HeikoMaas/status/1301182286138929153?ref_src=twsrc%5Egoogle%7Ctwcamp%5Eserp%7Ctwgr%5Etweet

    „Die Nato wird durch die Bundedregierung informiert, es wird über eine gemeinsame, angemessene Reaktion beraten….“

    Allgemeine Mobilmachung? Einberufung zum militärischen Vergeltungsschlag? Ich trauen dieser unsäglichen Regierung mittlerweile schon alles zu!

  30. NEWSFLASH…

    Unbestätigten Gerüchten zufolge plant RTL ein neues Unterhaltungsformat: Germanys next Unsympath.
    Als Teilnehmer für die erste Staffel sind bisher die Sozidioten Walter-Saskia Esken und Pöbelralle Ralf Stegner im Gespräch.

    Im Vorab muss allerdings noch geklärt werden, ob „Sozidioten“ den Tatbestand der Beleidigung erfüllt, der Zentrarat der Idioten hat bereits rechtliche Schritte ob dieser, nach eigenem Bekunden idiotenbeleidigenden, Gleichsetzung angekündigt.

  31. Aktenzeichen_09_2015_A.M. 2. September 2020 at 21:50

    Die EUdSSR wäre nicht die erste Diktatur, die einen Krieg vom Zaun bricht, um vom Versagen im Inneren abzulenken.

  32. Die ganze Schönheit des Kommunismus, Merkel wie Esken.

    Der menschgewordene sozialistische Plattenbau aus Marzahn.

  33. @ Drohnenpilot 2. September 2020 at 21:32
    („Wir sehen schön in ihrem starren Gesicht .. den ganzen linken Hass auf das deutsche Volk und dessen Errungenschaften. ….. Hass macht hässlich.!!!!.“)
    ========================================
    Die Physiognomie eines Menschen zeigt sein Gemüt und Charakter, deutlich in ihrem extrem geradezu abstoßendem unattraktivem Gesicht ablesbar: Die Niedertracht, die Gefühlskälte, die Abgestumpftheit, das fehlende Menschliche in ihren toten Augen. Das Gesicht eines völlig abgestumpften Sozen-Apparatischks ohne jegliche Empathie, Liebe oder Mitgefühl zu ihren Mitmenschen!
    Dürfen wir diese Sozen-Gestörte dann auch weiterhin ‚Essigfresse‘ betiteteln oder werden WIR hingegen dann strafrechtlich verfolgt?!?
    .

  34. Esken darf weiterhin ungestraft Covidioten zu Demonstranten sagen

    Ich befürworte das ausdrücklich.
    Mit solchen Äußerungen vergrault sie die letzten verbliebenen SPD-Wähler und es geht unaufhörlich in Richtung 5%. Auf Landes- und Kommunalebene ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis die SPD draußenbleibt.

  35. Aktenzeichen_09_2015_A.M. 2. September 2020 at 21:50

    Heiko ist ein Depp.

    Frage: Warum sollte „Ein Staat“ einen „Dissidenten“ mit einem relativ exklusiven Gift wie Nowitschok umbringen wollen, wenn die Frage eines beschleunigten Ablebens mit einer fingierten Messerstecherei, beispielsweise mit einem Einmann-Rudel, viel unauffälliger zu lösen wäre?

    Aber lieber mal wieder von einer sicheren Warte aus den Bären angekläfft, als fünf Minuten nachgedacht.

  36. Wenn Frau Esken mich einen Covidioten nennt, sagt das über sie etwas aus und über mich gar nichts.

    Und eine Beleidigung ist es auch nicht: Angenommen, ein zweijähriger sagt „Doofmann“ zu mir: fühle ich mich dann beleidigt?
    Im Gegenteil: der beleidigt gerade seine unfähigen Eltern.

  37. Nach der gemeinsamen Presseerklärung der Verteidigungsministerin und des Außenministers mit den versteckten Drohungen gegen Russland darf die AfD jetzt nicht den Fehler machen, im Parlament den Antrag zu stellen, auf einen Angriffskrieg gegen Russland zu verzichten.
    Es steht zu befürchten, dass die „Demokraten“ im Parlament geschlossen gegen den Antrag der AfD stimmen.

  38. Einfach erstaunlich! – aber keine typisch deutscher Einzelfall.
    Seit gut 100 Jahren sind uns Charakter und Taten der Sozialisten bekannt. Angefangen von Russland, China bis Kambodcha und Nordkorea, ein einziger Strom von Blut und Terror.
    Auch die Vorgänger der Sozialisten, – die Bergpartei (Jakobiner) Frankreichs errichteten ein Terror- und Mordregime ohnesgleichen, ein Regime das selbst der NSDAP in keiner Art und Weise hintenanstand.
    Da stellt sich doch die Frage, wer wählt sowas ???? , in einem halbwegs zivilisierten Land, und dazu zähle ich nun mal die Staaten Europas?
    Ist es Dummheit und Unwissen oder handelt es sich hierbei um böse entartete Seelen?
    Vermutlich beides, Dumm-Naiv und boshaft. Sehe ich mir die Augen dieser Dame an, so glaube ich zumindest zu wissen, woran ich bin, und das stellt den Wählern dieser Partei, kein gutes Zeugnis aus.
    Aber nochmal, dass ist kein deutsches Phänomen, es ist ein weltweites Problem, und alles wirklich alles deutet darauf hin, dass es sich um den Kampf zwischen Gut und Böse handelt.
    Es ist ein Irrtum zu glauben; der Teufel kommt mit Hörnern und Bocksfüssen daher! – Nein, sein Erscheinungsbild entspricht eher dem „Traum-Schwiegersohn“, dem Versicherungsvertreter, dem Anlageberater oder Autoverkäufer, zumindest bis man den Vertrag unterschrieben hat.

  39. Also, ich glaube, wir wissen hier alle, wer die wahren Covidioten sind! Z.B. solche erbärmlichen Politdarsteller wie Frau Esken!

  40. Nicht satisfaktionsfähig die Tante.
    # Fairmann:
    „Es gibt keine häßlichen Frauen. Es gibt nur zu wenig Wodka“ (russ. Sprichwort)
    Die Tabletten kannste trotzdem nehmen

  41. Nein 2. September 2020 at 22:08
    […]
    Da stellt sich doch die Frage, wer wählt sowas ???? , in einem halbwegs zivilisierten Land, und dazu zähle ich nun mal die Staaten Europas?
    […]

    Die Sozialdemokraten verstanden es vortrefflich, sich zunächst ein Zeitungs- und später Mediennetzwerk aufzubauen , um damit das Märchen von der SPD als Arbeiterpartei zu verbreiten. Was viele auch noch glaubten.
    Dabei hat die SPD seit ihrer ersten Machtergreifung 1918 nichts anderes getan als den Arbeiter immer mehr zu entrechten und machte sich als größte Abrissbirne in den Sozialsystemen einen Namen. Unter keiner anderen Partei gab es eine größere Verelendung unter der Arbeiterschaft als unter der SPD.
    Einer der wenigen, die das Lügenspiel der Sozialdemokraten durchschaute, war Bismarck, der die Sozialistengesetze initiierte und im Rahmen des „Kulturkampfes“ die SPD-Zeitungen mit einer strengen Zensur belegte.

  42. Eskenlation, ist das nicht die Dame, die in Stasimanier ihrem Umfeld, die E-Mailpassworte abpresst, um sie dann auszuspionieren.

    Mal ihr Niveau:
    Sie wurde wegen ihres Aussehen, welches dem Willibrandmahnmal, in Ihre Stasizentrale entspricht und prima den zustand der SPD darstellt, gewählt?

    Zumindest der innere Zustand, Willibrands, wird nach den Parteidebakeln, die Ihm widerfahren sind, durch das Mahnmal dargestellt.
    Das Kabinett Vorgesetzt bekommen, Sozialismus verspreche nur zum Teil erfüllt und dann reichte das Geld nicht mehr… . Ging auch Lafontaine so.

    Der Geldbedarf ist das Systemimmanente Problem der Sozialisten beziehungsweise Kommunisten.

    Die Menschen sind nämlich nur begrenzt dov um sich ausnehmen zu lassen.

    Sie Schreien auch nur solange nach dem Mehr bis sie merkenr das sie es selber zahlen müssen und die Gleicheren davon leben..

    Derartig gestaltete laufen da inzwischen, zu Hauf, in Lebendig umher.

    Wenn das Geld dann nicht ausreicht, schreien sie nach der Weltenungerechtigkeit, die ihnen dann ihren Parteiaufstieg und auskommen Finanzieren soll.

    Das war nur zum Teil Satire. Welchen Teil, das können Sie selber entscheiden.

  43. Aktenzeichen_09_2015_A.M. 2. September 2020 at 22:13
    … und demnächst oder jetzt schon zittert, wie Eskenlaub?

  44. @ Wokker 2. September 2020 at 22:19

    Solche wie Merkel, CFR, Kahane usw. kann man sich nicht schön saufen.

  45. .

    Esken. Und die finale Lösung der SPD-Frage als Partei

    .
    1.) Wenn es der Sozialdemokratie in Deutschland gelingen sollte, die eigenen

    2.) Landsleute nochmals in ähnlicher Weise zu diffamieren, dann würde das Ergebnis

    3.) nicht die Sozialdemokratisierung Deutschlands sein und damit der Sieg der

    4.) Arbeiterverräter, sondern die Auslöschung der SPD als Partei in Deutschland.

    .

    PS: Natürlich demokratisch mit Wahl-Ergebnis unter 5%

    .

  46. Niemand ist gezwungen,bestimmte Hackfressen zu wählen,
    das sollte zur eigenen Befriedigung,sehr dienlich sein !

  47. Ich habe neulich gehört , dass sie wirklich eine Fraubund sogar verheiratet ist und Kinder hat.
    Konnte ich nicht glauben, ich dachte es wäre einer dieser Gender – Geräte.

  48. @ Wokker 2. September 2020 at 22:19

    Merkel und CFR haben einen Nebenjob in der Geisterbahn. Wenn du dich in Berlin auskennst: Plänterwald.

  49. À propos die Namen der Doppelspitze:

    „Esken“ klingt in meinen Ohren schon immer wie eine Kurzform von „Essigfresse“. Immerhin trägt sie keinen Doppelnamen.

    Dafür aber ihr Kompagnon, Genosse Norbert. Das finde ich sehr bezeichnend.

  50. .
    An: Esken
    Ich kann auch diffamieren.

    .

    Strichlippige Trockenpflaume. Mit Kazett-Aufseherin-Blick.

    .

  51. @ alles-so-schoen-bunt-hier 2. September 2020 at 22:39

    Saskia Esken geb. Hofer. Also ihr Mann Roland Esken
    ist ein Nordlicht – dem Familiennamen nach!

    Esemann;
    Eseke, Eske(n), Eschke: Kurzform zum fries. Personennamen
    Esbern, fries. Variante zu Osbern*, siehe Ausborn*;
    Esmund, Osmund;
    Es(s)ico schon anno 1020 in Bremen…,;
    Esich, Essich oft in Ratsfamilien vgl. Essighaus;

    *-bern, -born: Anlehnung des nicht mehr verstandenen
    -bern für +++Bär; wie Albern, Wulbern, Wigbern;

    Os steht niederdt. für german. ans = Halbgötter,
    vgl. Osger(Oskar), Oswin, Oswald.
    (Deutsches Namenlexikon, Gondrom Vlg.)

  52. Die Parteispitze der SPD ESKEN & Co

    bilden ein proletarisches Doppelgestirn, was in jeder Hinsicht der heutigen Genossenpartei entspricht.
    Mit ihren Bildungsniveau, Forderungen, Wortschatz passen sie sogar noch besser zur SED Nachfolge =
    Die LINKE, denen an der Zerstoerung der D Gesellschaft, Wirtschaft, Zukunft gelegen ist.

    Eine Dauer Ueberfuehrung in ein Islamisches Land, waere allerdings fuer sie als Therapie bes. zu empfehlen, was minimum eine Dauer von 5 Jahren haben sollte, weitere Spitzengenossen waeren auch dafuer geeignet.

  53. PS:
    Ab einem gewissen Alter ist jeder für sein (-en) Gesichts (-Ausdruck) selbst verantwortlich (Albert Camus, 1913-1960, fr. Schriftsteller u. Philosoph; Literatur-Nobelpreisträger).

    .

  54. Also, ich weiß nicht… daß da ein Strafverfahren (StGB §185, oder?) einfach eingestellt wird, bei so einer Beleidigung, das passt mir irgendwie nicht.

    Liegt das daran, daß man Leute mit unerwünschter Meinung bis zum geht-nicht-mehr beleidigen DARF?

    Oder daß die Strafverfolgung so aufwändig wäre, wenn potentiell 83 Mio. Bürger klagen könnten?

    Darf ich dann Esken auch eine Covidiotin nennen, so ganz legal? Ist das Wort generell nicht geeignet, eine Beleidigung auszulösen? Hängt es von einer staatlich vorgegebenen Meinungs-Position ab, wen ich damit beleidigen darf?

  55. @ alles-so-schoen-bunt-hier 2. September 2020 at 22:39
    („„Esken“ klingt in meinen Ohren schon immer wie eine Kurzform von „Essigfresse“. Immerhin trägt sie keinen Doppelnamen. Dafür aber ihr Kompagnon, Genosse Norbert. Das finde ich sehr bezeichnend.“)
    ===============
    Sie haben das falsch verstanden: Es wurde doch von einer anderen Sozen-Schranze beim Parteitag ganz klar laut und deutlich gesagt: Sie heißt ESKIA, er heißt WALTER!
    Natürlich hat sie einen Doppelnamen: Esken-Hass!!!

  56. Was haben alle gegen Frau Esken? Man vergleiche sie doch nur einmal mit ihrem Vorbild, der 2016 verstorbenen Margot Honecker. Was Margot ihr im Aussehen voraus hat, holt Esken in punkto menschlicher Härte mühelos auf. Und das will etwas heißen. Margot hatte doch auch in diesem Feld einen ausgezeichneten Stand.

  57. # Haremhab:

    CFR hat ja mal als Matratze für die Band Ton, Steine, Scherben, Fischfilet oder so gedient.
    Vielleicht klappt das mit dem Schönsaufen ja doch

  58. Wie degeneriert die SPD inzwischen ist, erkennt man daran, dass sie mit beeindruckender Treffsicherheit immer wieder Unsympathen und dummdreiste, ideologisch verblendete A…r nach oben spült. Jene Leute, die in kaum einem Unternehmen die Probezeit überstanden hätten oder zumindest frühzeitig rausgemobbt worden wären.
    Das scheint mir sinnbildlich für die Todessehnsucht der meisten Deutschen zu sein, die den multiplen Selbstzerstörungsmechanismus gegen die wenigen kritischen Rächtenn mutig verteidigen.

  59. @ Muna38 2. September 2020 at 22:39

    1990 schloss sie an der Akademie für Datenverarbeitung Böblingen eine Ausbildung zur staatlich geprüften Informatikerin ab und arbeitete anschließend in der Softwareentwicklung, bis sie zugunsten ihrer 1994, 1996 und 1999 geborenen Kinder auf ihre Berufstätigkeit verzichtete.
    +https://de.wikipedia.org/wiki/Saskia_Esken#Herkunft,_Beruf_und_Privates

    Hier spielt Saskia Esken Gitarre:
    https://www.saskiaesken.de/assets/images/6/ueber-mich-3-b3ff74d3.jpg

    Und dies ist ihr Mann Roland Esken:
    https://www.weser-kurier.de/cms_media/module_img/5879/2939679_1_detailbig_Er_durfte_erst_mal_nicht_zu_seiner_Frau_Roland_Esken_Ehemann_der_neugewaehlten_SPD-Bundesvorsitzenden_Saskia_Esken._Foto_Wolfgang_Kumm_dpa.jpg

  60. Wenn meine Katze das Gesicht von der Esken hätte, würde ich ihr ( der Katze ) den Arsch rasieren und das Rückwärtslaufen beibringen.

  61. „Ob sie nun Esken, Steinmeier, Gabriel, Helge Lindh oder Chebli heißen…“

    „trailer trash“ oder „white trash“ sagen wir im mittelwesten hoeflich dazu,
    weil wir noch gelernt haben, anstand zu zeigen und haltung zu wahren.

  62. Bevor Esken alle in den Gulag schickt, die nicht ihrer Meinung folgen,
    sollte sie mal den RedHolocaust100Mio ihrer Genossen aufarbeiten.

  63. Das_Sanfte_Lamm 2. September 2020 at 22:00 SPD 5%

    Ich wünsche der SPD viel Erfolg beim Überwinden der 5% Hürde.
    :mrgreen:

  64. Ich glaube, daß Saskia Eskens (geb. 1961) Typ- u. Imageberater/in
    ein/e Zyniker/in bzw. ihr/e Feind/in ist. Wer so einen Zinken im
    Gesicht hat u. soviel Pony, viel zu dunkel für ihr Alter gefärbt,
    die kräftigen harten Kleiderfarben, die dunkle Wichtigtuerbrille…
    https://www.stuttgarter-zeitung.de/media.media.6145f7da-c7be-4c72-8211-0c24c42dd19d.original1024.jpg
    Imgrunde der gleiche Haarschnitt wie Merkel, nur daß Esken
    dickeres Haar hat.

    Saskia Esken kann auch nett:
    https://encrypted-tbn0.gstatic.com/images?q=tbn%3AANd9GcSm7JfhasT7-HUMrbCjUPFTWpRqCn6FSCxfnA&usqp=CAU

  65. Esken: Covidioten

    Die Esken offenbart hiermit ihren Mangel an Argumenten und mentaler Unfähigkeit.
    Wäre sie dazu in der Lage, würde sie inhaltlich denken und diskutieren:

    Wie können wir vernünftig abwägen zwischen Sicherheit, Risiko, Wirtschaft, Schulbetrieb, sekundären Schaden, …. ?
    Welche Maßnahmen sind dabei sinnvoll?
    Auch die Unterscheidung zwischen nicht bewiesenen Vorsichtsmaßnahmen und wissenschaftlich bewiesenen Maßnahmen sollte klar heraus gestellt werden.
    Wie wäre es mit der Förderung einer öffentlichen, transparenten und kontroversen Fachdiskussion (Virologen, Epidemiologen, Mathematikern, Wirtschaftlern, VWL, Ethikern, Juristen, Schulbetrieb, …)?!

    Die Esken disqualifizier sich hier völlig als verantwortliche Politikerin.
    Mit ihrer Aussage qualifiziert sie sich für eine Stammtischrunde mit besoffenen und verlausten Zecken.

  66. Neben diesem störrischen Besen wirkt selbst der unsympathische Pöbelralle noch wie ein Sonnyboy und Schwiegermutter-Liebling!

    Esken ist scheinbar in einem Haus aufgewachsen, in dem sie zum Lachen in den Keller gingen – nur war das Haus nicht unterkellert!

  67. Eigentlich bedauer ich die Esken.
    Was soll ein/eine/zwitter Sozialist*in_ix tun ohne Gulag?
    Da fehlt einfach das Handwerkszeug.
    Wie ein Schreiner ohne Kreissäge.
    Wie ein Zahnarzt ohne Bohrer.
    Tragisch und bedauerlich.
    Aber der Gulag ist ja derzeit leider außer Betrieb.

    Da muss sie sich halt solange notdürftig behelfen mit verbalem Gulag wie „Covidiot“ u.ä.

    #RedHolocaust100Mio

  68. Maria-Bernhardine 2. September 2020 at 23:27
    (…)

    Hier spielt Saskia Esken Gitarre:
    https://www.saskiaesken.de/assets/images/6/ueber-mich-3-b3ff74d3.jpg

    Und dies ist ihr Mann Roland Esken:
    https://www.weser-kurier.de/cms_media/module_img/5879/2939679_1_detailbig_Er_durfte_erst_mal_nicht_zu_seiner_Frau_Roland_Esken_Ehemann_der_neugewaehlten_SPD-Bundesvorsitzenden_Saskia_Esken._Foto_Wolfgang_Kumm_dpa.jpg

    ———————————————
    Will man das wirklich sehen? Ich klick mal lieber nicht drauf …

  69. Maria-Bernhardine 3. September 2020 at 00:05
    @ Hans R. Brecher 3. September 2020 at 00:01

    Na klar! Zum Lästern immer!

    ——————————————-
    Ich fürchte um mein Augenlicht … und um meine psychische Unversehrtheit … Viva hat uns schon genug mit den Merkelbildern gequält … 🙂

  70. @Tom62 2. September 2020 at 21:07

    Zur prügelnden Berliner so genannten „Polizei“ – die freilich nur gegen friedliche Leute, die „das Falsche“ denken, stark ist – gesellt sich die passende Gerichtsbarkeit, die Urteile immer mehr nach Parteibuch zu verteilen scheint. Daß solche Leute wie Esken (SPD-Linksaußen) weiter lügen, hetzen, spalten und diffamieren dürfen, nun endlich auch richterlich abgesegnet, war also zu erwarten. Woanders dürfen solche Leute Andersdenkende ungestraft als Nazis oder als Antisemiten betiteln, wie dies ein Herr Schuster gerade wieder einmal unter Beweis gestellt hat.

    (Für unsere einschlägigen Mitleser, die das ganz toll finden und nun mit der „Antisemitismuskeule“ drohen, womit sie sich selbst als Rassisten entlarven: Die Kritik hat etwas mit einem von mir ausgemachten Fehlverhalten des Herrn Schuster und nichts mit dem Judentum zu tun).

    Offenbar wird öffentlich, von einer höchst fragwürdigen „Rechtsprechung“ immer wieder befördert, solange geschürt und gehetzt, bis endlich Gewalt sich Bahn bricht. Nichts neues unter der Sonne.
    *****

    Nun ja, die bahnbrechende Gewalt käme für viele aus heiterem Himmel.
    Was Schuster angeht, hab ich mich gefragt, auf welcher Demo er war. Wie kann er behaupten, daß der Großteil der Demonstranten sich gemein macht mit Antisemitismus, nur weil ein paar rechtsextreme Spinner mitlaufen? Wie kommt sich der Großteil der Demonstranten vor, der friedlich und fern von Antisemitismus-Gedanken auf die Straße geht und anschließend vom Zentralrat der Juden als Mitläufer des Antisemitismus betitelt wird?
    Was ist der Gedanke Schusters, wovor hat er Angst? An den Antisemiten kann es nicht liegen, die waren in der Minderheit, wenn überhaupt vorhanden. Schafft vielleicht Schuster es nicht, sich an den Gedanken zu gewöhnen, daß die Mehrheit der Deutschen eben nicht antisemitisch ist? Geht’s um ewige Schuld, Geld?

  71. Saskia Esken:
    karrieregeil, autoritär, machtgierig, bösartig

    TV-Beitrag
    Schwere Vorwürfe gegen SPD-Chefin Saskia Esken

    Ein „Kontraste“-Beitrag stellt die Integrität von Saskia Esken infrage. Es geht um Fehlverhalten während ihrer Zeit im Landes-Elternbeirat von Baden-Württemberg.
    Talin Dilsizyan | 13.12.2019
    https://www.baby-vornamen.de/Jungen/T/Ta/Talin/

    Hamburg. Das ARD-Magazin „Kontraste“ hat am Donnerstag mit einem Beitrag über eine Mitarbeiterin von Saskia Esken, die Integrität der neuen SPD-Vorsitzenden in Zweifel gezogen.

    Der Beitrag, der weiterhin in der Mediathek verfügbar ist, verweist zu Beginn auf die häufig angesprochene fehlende Führungsverantwortung von Saskia Esken. Ihre Verweise auf die Erfolge, die sie als Mitglied des Vorstands des Landes-Elternbeirats (LEB) von Baden-Württemberg erzielt habe, werden durch verschiedene Interview-Partner entkräftet…
    https://www.nw.de/nachrichten/politik/22639094_Keine-Fuehrungskompetenz-Eskens-Fehlverhalten-im-Landeselternbeirat.html

  72. …dann dürfen wir ja auch bestimmt weiter „Müsli-Nazis“ oder „SA_ntifa“ sagen…?!?

  73. @ Hans R. Brecher 3. September 2020 at 00:06
    „Legoland erklärt Unabhängigkeit von Dänemark“

    die chance auf erfolgreiche, dauernde integration stuenden nicht schlecht:

    der werkzeugbau, dh die formen fuer die steine und die maschinen,
    steht u a in hohenweststedt bei neumuenster/rendburg.
    das nylon-granulat kommt von hoechst oder basf.
    die pressen irgendwo aus sueddeutschland. lego ist eine idee,
    die durch deutsche unternehmen realisiert werden kann.
    tesla uebrigens auch.

  74. @ Hans R. Brecher 2. September 2020 at 23:54
    „Spahn zu pöbelnden Corona-Leugnern:
    „In welchem Land wären Sie lieber als in Deutschland?“

    Poebelnder Corona-Leugner zurueck an Spahn:
    „in welchem Arxxx kroechen sie lieber hoch als in erikas ?“

  75. DEMNÄCHST IM KINO:

    003: Rise of an Empire – Sturm auf den Reichstag

    003 ist ein Historical Fake Reality Film aus dem Jahr 2020. Senator Andreas Geisel schickt die zahlenmäßig unterlegenen titelgebenden 003 (drei) Berliner Polizisten in eine epische Schlacht gegen die anrückende Übermacht von 300 kampferprobten Reichsbürgern, die im Begriff sind, die deutsche Demokratie zu stürzen. Nur wenige Stufen und eine Glasscheibe trennen das Land von der Anarchie. Wird es ihnen gelingen, die Barbaren zurückzuschlagen? Können sie das Imperium vor dem Untergang bewahren? Und wo zum Teufel ist die Bundeskanzlerin? Sehen Sie jetzt den monumentalsten Monumentalfilm seit Ben Hur und Der Räuber Hotzenplotz! 003! Diesmal wird der Reichstag nicht eingepackt. The Policeknüppel strikes back!

  76. welt.de Ticker

    <<<Studie: 30 Prozent der Bürger glauben, dass Regierung Corona-Krise überhöht
    Einer Studie zufolge zeigt knapp ein Drittel der Menschen in Deutschland in der Corona-Krise eine Affinität für Verschwörungstheorien. „30 Prozent der Menschen in Deutschland glauben, dass die Regierung die Corona-Krise größer aussehen lässt als sie ist, um eigene Pläne durchzusetzen“, heißt es in einer Studie der Organisation „More in Common“, die am Mittwoch veröffentlicht wurde.
    Die Gesellschaft drohe durch die Corona-Pandemie weiter auseinanderzudriften, hieß es. Die Kompromissbereitschaft hat der Studie zufolge während der Krise abgenommen: War 2019 noch eine Mehrheit der Menschen bereit zu einem Kompromiss mit Andersdenkenden, so sind es in der Corona-Krise nur noch 45 Prozent der Befragten, wie „More in Common“ mitteilte. <<<<<

  77. Dem obigen Foto nach zu urteilen harmoniert ihr Benehmen so herrlich mit ihrem Gesichtsausdruck. Eben eine treue und typische SPD Dame.

  78. Das muss man sich mal vor Augen halten:

    Das Merkelregime hält ebenso verbissen an den Corona-Regeln fest wie an den offenen, unkontrollierten Grenzen, nur um keinen Irrtum eingestehen zu müssen, und alles auf Kosten und zu Lasten der deutschen Bevölkerung!

    Aber spätestens im Herbst (mit den wirtschaftlichen Folgen) ist Showdown! Dann heisst es: die Regierung oder das Volk, die Politiker oder die Bürger!

  79. Derweil geht in Kirn ordentlich die Post ab:

    In der Nacht zum Dienstag ist es in Kirner Innenstadt vor einem Imbiss in der Kallenfelser Straße gegen 21.15 Uhr zu einer brutalen Massenschlägerei gekommen, als nach Polizeiangaben zwei rivalisierende Familien, die aus unterschiedlichen arabischen Ländern stammen sollen, aus noch ungeklärter Ursache miteinander in Streit gerieten.
    Auf Augenzeugenvideos ist zu sehen, dass die beiden etwa gleich großen Gruppen mit äußerster Gewalt aufeinander losgingen. Die Tatbeteiligten setzten Eisenstangen, Baseballschläger, Holzlatten und Ketten ein. Auch Frauen waren an der Schlägerei beteiligt, selbst auf schon am Boden liegende Personen wurde mit Eisenstangen eingeschlagen.

    https://www.allgemeine-zeitung.de/lokales/kirn/kirn/mehrere-verletzte-bei-massenschlagerei-in-kirn_22186314

    Wie geht’s weiter mit der Fehde zwischen zwei syrisch-arabischen Familien in Kirn? Müssen Menschen auf der Straße Angst haben sowie es teils in sozialen Netzwerken vermittelt wird? Die Polizei begegnet dem mit einem klaren: Nein! Man habe eine deutliche Gefährderansprache vorgenommen, sich die Familienmitglieder vorgeköpft und die Botschaft vermittelt: So nicht! Im Gespräch mit unserer Zeitung sagt Kriminaldirektor Uwe Thome (Bad Kreuznach), dass man die Delikte aufgrund vieler Beweismittel gerichtsverwertbar zuweisen wolle. Das brauche Zeit. Er sagt auch: Die Kinder, die an der Massenschlägerei beteiligt waren, seien natürlich nicht straffähig.

    https://www.rhein-zeitung.de/region/aus-den-lokalredaktionen/oeffentlicher-anzeiger_artikel,-die-verarbeitung-hat-begonnen-strassenschlacht-in-kirn-wirft-noch-viele-fragen-auf-_arid,2159033.html
    Na da bin ich aber beruhigt, dass die Polizei deutlich sagt: „So nicht!“ und die armen Schlägerkinderchen vor den Fängen unserer unbarmherzigen Justiz bewahrt bleiben.

  80. Als ehem. Bewohner der Ostzone (8 Jahre insgesamt) sind mir Typen wie Esken bekannt.
    Sie personalisiert total den ueberheblichen Funktionaerstyp vor dem alle in die Mauseloecher zu kriechen haben.
    In der Regel waren sie ekelhafter wie die Manner, diese Hexen des Regimes an allen Stellen, besonders in Kontrollposten,

    Wer dieser Person nicht ansieht, was hinter ihrer Brille und Augen auf Lauerstellung liegt, hat keine Personenkenntniss.
    Gut dass die Genossenpartei sich damit selbst am meissten schadet, allerdings sind insgesamt 3 Linksparteien und die auf gleicher Wellenlaenge schwimmenden Unionsparteien alle das Gleiche, wie sich immer wieder beweisst, nicht zuletzt in dem Bundestag.
    Die Union sollte schleunigst das Wort „christlich“ aus ihren Parteinamen entfernen, denn sie ist alles andere wie christlich naehmlich Sozialistisch/Marxistisch was unvereinbar mit Christlich ist.
    Wenn Kirchenleitung und Pfarrer pro Deutsch eingestellt waeren, was sie ueberwiegend nicht sind, haetten sie laengst eben dies gefordert.

  81. moin….besser als das was links/rot/grün an geistigen Ergüssen so allgemein von sich gibt, kann doch eine direkte Wahlunterstützung für eine „rechts konservative“ Partei garnicht sein. Argumentativ haben sie außer unterirdisch hohlen Frasen schon lange nichts mehr auf der Pfanne, ergo packt man bei Opposition die verbale Keule aus um seinem eigenen geistigen Dünnschiß entsprechend Geltung zu verleihen. Gott sei Dank stöst dieser politisch völlig irrationale Trent der „SED“ immer mehr aufwachenden Bürgern zunehmend bitter auf, was sich hoffendlich entsprechend negativ auf deren Wahlergebnis auswirkt.
    „Man wird ja noch träumen dürfen……“

  82. Esken – das rezeptfreie Mittel gegen vorzeitige Ejakulation. 😀

    Esken – das Gegenmittel zu Viagra. 😀

  83. Das Merkelregime befand sich nie in einem Irrtum.
    Alles was vom grundlosen Atomausstieg über das unfassbare „2015“ bis zum heutigen Coronadiktat entwickelt wurde, entspricht Absicht und Planung von langer Hand.
    Ich frage mich nur, ob die Milliarden des Soros, des Gates und Anderer nicht schon lange auch direkt in die Taschen von Parlamentariern in Westeuropa fliessen.
    Mit überzeugenden Argumenten allein hat Merkel die CDU wohl nicht umgebaut.

  84. .

    aus einer Rede, 30.1.39, Reichstag:
    (Bezug: mein Beitrag [ = Satire darf (fast) alles] 22:34 h)

    „Wenn es dem internationalen Finanzjudentum in- und außerhalb Europas gelingen sollte, die Völker noch einmal in einen Weltkrieg zu stürzen, dann würde das Ergebnis nicht die Bolschewisierung der Erde und damit der Sieg des Judentums sein, sondern die Vernichtung der jüdischen Rasse in Europa.“

    .

  85. Meine Güte,lasst die doch kläffen.Was juckt’s die Eiche,wenn die Sau sich dran reibt?Ist doch eher belustigend,zu sehen,dass die immer verzweifelter werden.
    Und solange man Esken als Gundel Gaukeley und die Sozen als SPDioten bezeichnen darf ist doch alles easy…

  86. .

    „SPD-Rottenführerin“. Und „KZ(*)-Esken“,“Gesichtsausdruck einer Lager-Kommandantin“

    .

    An: Mitlesende Staatsanwaltschaft / Verfassungsschutz

    .

    1.) Dürfte ich jetzt eigentlich so etwas straffrei in Richtung SPD sagen ? Als Replik.

    1b.) Alle drei Begriffe implizieren einen autoritär-direktiven Macht-Anspruch.

    2.) Immerhin ist „Idiot“ eine schwere Beleidigung an politisch Andersdenkende.

    3.) Auch „Corona-Leugner“ ist eine weitere schwere Beleidigung.

    4.) Des Intellekts.

    5.) Die Demonstranten haben ja nicht „Corona“ selbst geleugnet.

    6.) Sondern das von Bundesregierung propagierte Ausmaß der „Pandemie“ (?!).

    7.) Und die Verhältnismäßigkeit der ergriffenen Maßnahmen: „Lockdown“ etc. .

    .

    *: KZ hier = Kommissar-Zentralistin

    .

  87. darf ich sagen: Saskia, es Kretin?
    Wir können es versuchen.
    Beides: Idiot und Kretin beziehen sich ja auf Intelligenzminderung.
    Ich glaube, ein Kretin ist ein bisschen intelligenter als ein Idiot.
    Also ein Kompliment, gegenüber den Cov_Idioten

  88. Ich mag die Esken und Ihre Politik nicht, ABER eine große Menschenmenge zu beleidigen, ist eine Kollektivbeleidigung und die ist NICHT strafbar! Ich finde sogar, das man jeden und alles straffrei beleidigen darf, weil das unter Meinungsfreiheit fällt, also genau wie in den USA, alles andere ist eben keine Meinungsfreiheit!

  89. Die Beleidigungen von deutschen Bürgern fingen mit Gabriels „Pack“ an
    und hören mit „Covidioten“ noch lange nicht auf.
    Ich rate allen Regimekritikern sich ein dickes Fell zu zu legen,
    denn die Beleidigungen und Provozierungen werden erstmal nicht weniger werden.

  90. 2,95 Mio Arbeitslose
    5,39 Mio in Kurzarbeit, von denen wohl kaum einer mehr in seinen Job zurückkehrt
    7 Mio Hartz-IVler
    Millionen Hunger-Renter
    Hundertausende ruinierte Unternehmer
    Hundertausende Vergewaltigte, Beraubte, Ab- oder Angestochene, Verprügelte usw.

    Alle diese Verlierer der ach so tollen Groko-Politik werden bald andere „Namen“ für diese verbrecherischen, dummen Politiker haben.
    Der Schaden der im letzen halben Jahr angerichtet wurde beträgt gem. Prof. Raffelhüschen 2-3 Billionen Euro, in etwas so viel, wie die Wiedervereinigung gekostet hat.
    Bereitet euch schon auf einen neuen Soli vor.

  91. Doppelmoralisten und SCHEIN – DEMOKRATEN in Politik und Gesellschaft, für die unsere Gesetzgebung nicht mehr gültig ist, müssen dringend bei allen kommenden Wahlen rausgekegelt werden. Wann begreift das dieses Volk endlich mal? Bei kommenden ahlen schlage ich Wahlbeobachter vor und die Prüfung der Auszählungen durch Stichproben. Was da wohl zum Vorschein kommt!!

  92. Es zeigt, das die Dame keinen Charakter, Takt, Anstand hat, offenbar Fehler in ihrer Erziehung gemacht wurden und unsere Gesetze und unsere Justiz gravierende Mängel hat.

  93. Hab kein Problem damit, von ihr so genannt zu werden. Ich hoffe sie hat auch kein Problem damit, dass ich und viele andere sie einfach nicht wählen.
    Aber das liegt nicht daran, dass sie Leute, die nicht die Einheitsmeinung vertreten als Idioten abstempelt, sondern daran, dass sie eine Karrieregeile Quotenfrau ist, die sich in ihrem vorherigen Berufsleben (sofern man das überhaupt als solches bezeichnen kann) nicht gerade durch soziales und menschliches Verhalten gegenüber anderen Mitarbeitern ausgezeichnet hat.

    Zudem muss man bedenken: Es gehört zum guten Ton in der SPD andere zu beleidigen, sei es verbal oder durch den ausgestreckten Mittelfinger.

  94. # Lesefehler 3. September 2020 at 07:40

    „Essen? Kenne ich nicht.
    B-Prominenz, nicht satisfaktionsfähig“
    ————————————————-
    Genau so sollte man das sehen und das Thema endlich ad acta legen! Ich fühle mich von dieser Unperson überhaupt nicht beleidigt und finde, daß wir Wichtigeres zu diskutieren haben (wie z. B. die nächste Demo).

  95. Hört euch diese skrupellose und verlogene Junta Visage an

    https://web.de/magazine/news/coronavirus/brinkhausim-herbst-corona-eigenverantwortung-noetig-35048922

    Er redet von Eigenverantwortung und meint bedingungsloses Befolgen aller Maßnahmen die ohne Prüfung der Verhältnismäßigkeit von der Merkel-Verbrecherclique erlassen werden.

    Die Mär vom Killervirus ist für dieses Lumpen das Top Wahlkampfthema.

    Sie nutzen die Angst der Menschen, die jeden Tag aufs neue geschürt werden muss.

    Das sind professionelle Politverbrecher, die die komplexen Sozialpsychologischen Muster perfide ausschlachten. Mit verantwortungsvoller, menschlicher auf dem gemeinwohlbasierender und an der Wahrheit orientierter Politik hat es nichts mehr zu tun.

    Man hat sich einen Mechanismus gesucht, indem man sich als Beschützer vor dem Pandemietod in Szene setzen kann.

    Deshalb müssen so viele Menschen wie möglich an die COVID Pandemie glauben,
    Merkels-Wahlvieh für 2021.

  96. Diese schmallippige drogenerfahrene Vollidiotin ist das neue Aushängeschild der SPD und macht inzwischen einen Stegner Konkurrenz. Gut den Dinge , Sie ist die Beste Werbung für die AfD . Im Übrigen findet man viele verkniffene Schmallippige in der Politik , Scholz , Steinmeier , Merkel um nur einige zu nennen .

  97. Schaut Euch den großen kommunistischen Schweinehaufen an,
    der in den letzten Jahren kurzfristig bei der SPD an der Spitze war.
    Die wechseln ihre Spitzenpositionen wie das Hemd. Wahrscheinlich
    um damit den Staat so viel wie möglich finanziell zu schaden, sonst
    haben diese Gossenschweine keine Funktion mehr.
    Das diese Verbrecher-Partei in Deutschland noch etwas zu sagen hat,
    verdanken wir ebenfalls der politischen Nutte,
    Deshalb ist der Kern des Unrechtstaates in der CDU/CSU und wer mit
    diesen Verrätern, Heuchlern und Feiglingen zusammen arbeiten möchte,
    reiht sich in die Schlange der Verräter ein !

  98. triplex 3. September 2020 at 07:44
    Adolf war auch SPD-Mitglied…………….

    Mitglied war er nicht. Er unterhielt nur Verbindung zur Räteregierung unter Eisner (USPD) bis zu dessen Entmachtung.
    Hitler trat 19.10.1919 als Mitglied Nr. 55 in die DAP ein, der späteren NS-DAP.

  99. Nicht umsonst wurde diese harte Kommunistin an die Spitze einer Partei gewählt, die keinen Hehl daraus macht Andersdenkende zu diskriminieren – obwohl diese Partei nur noch von ca. 15 Prozent unbelehrbarer Betonköpfe gewählt wird und sich nun sogar erdreistet einen Kanzlerkandidaten zu stellen! Dabei hat Scholz – seine Frau Ernst ist in Brandenburg Ministerin für Bildung – schon als Bürgermeister in Hamburg total versagt.
    Der schwere Landfriedensbruch vor drei Jahren beim G-20-Gipfel ist nicht vergessen. Damals haben Linkschaoten nicht nur Menschenleben in Gefahr gebracht, sondern auch über 700 (!) Polizisten zum Teil schwer verletzt, Geschäfte geplündert, erhebliche Sachschäden angerichtet, Autos in Flammen aufgehen lassen.
    Aber der blinde Kampf gegen „Rächtz“ wird unermüdlich weitergeführt, besonders von den SPD-Spitzenkräften Steinmeier, Maas & Co. und natürlich von „unserer verehrten Kanzlerin“ – so der bayerische König Söder (CSU).

  100. Noch so ein böser, böser Mann: Monika Herrmann, seit 2013 Bürgermeister*in von Berlin-Kreuzberg und Grüne*in.

    Ein geradezu kritischer Artikel zu ihr/ihm in der Welt: „Meinung – Späte Erkenntnis:
    Kreuzberg verwahrlost – nun hat‘s auch die Bürgermeisterin begriffen“

    Es geht im Wesentlichen um die „Vermüllung“ von Kreuzberg, für die natürlich „europäische Touristen“ verantwortlich sein sollten, nur leider war es in Coronazeiten mit Ausbleiben der Touristen genauso vermüllt wie zuvor. Die Reinigungskosten haben sich in wenigen Jahren verdoppelt.

    Schöne Kommentare drunter: „Was stimmt mit den Berlinern Wählern nicht, dass sie solchen Personen Verantwortung übertragen?“

  101. Hallo –
    ich möchte zur Gelassenheit aufrufen – insbesondere, wenn zweibeinige Subjekte links-grüner Schattierung durch mangelnde Grund-Bildung und lückenhafte Sach-Kenntnisse sich nur noch in gehässige Beleidigungen flüchten können.

    Man kann ernsthaft von Leuten aus einem asozialen bildungsfernen Umfeld nicht erwarten, dass sie sich sachlich und differenziert mit Andersdenkenden auseinandersetzen.

    Ihnen fehlt dazu jede Substanz.

    Bedenklich finde ich allerdings, dass Richter nach meinen Beobachtungen in vergleichbaren Sachen mit mehrerlei Maß messen und Urteile offenbar zunehmend nach politischen Geschmack gefällt werden.

    Rechtsstaatlichkeit lässt grüßen?

  102. Die kommunistische, linksextreme SPD knallt völlig durch:

    Die SPD-Bundestagsfraktion will als Reaktion auf die Corona-Pandemie den Sozialstaat deutlich ausbauen: „Der Sozialstaat ist da, wenn man ihn braucht. Er ist die zentrale Instanz, die die Gesellschaft, aber auch unsere Wirtschaft zusammenhält.“

    Muhaha! Der Sozialstaat hält die Wirtschaft zusammen! Auf so einen Unfug kann auch nur ein Kommunist kommen. Das hat die Qualität von der neuerdings rumgeisternden Politlüge „die EU hat 70 Jahre lang den Frieden in Europa gesichert“.

    https://www.handelsblatt.com/dpa/wirtschaft-handel-und-finanzen-spd-will-sozialstaat-ausbauen-beschlusspapier-fuer-fraktionsklausur/26153548.html

  103. „Insbesondere Parteimitglieder der SPD fallen immer wieder mit ungebührlichen Aussagen gegenüber Andersdenkenden auf“

    Ich erlaube mir eine leichte Korrektur

    „Insbesondere Parteimitglieder der SPD fallen immer wieder mit ungebührlichen Aussagen gegenüber DENKENDEN auf“

    Ich bin fest davon überzeugt dass eine/ein Esken nicth denkt sondern nur wiedergibt was vorgesetzt wurde.
    Politiker denken nicht, bzw von keinem habe ich den Eindruck.

    Ist nur meine Meinung.

    Da Covidiot keine Beleidigung ist darf man getrost sagen schreiben denken meinen Saskia Esken ist Covidiot

  104. Ach Gottchen – gleich was die sagt oder in China ein Sack Reis umfällt – ist von der gleichen Qualität!
    Dennoch, „Publikumsbeschimpfung“ hat ja bei der SPD Tradition, man denke nur an Clement, Müntefering, Steinbrück und Konsorten, die jeweils in ihrer speziellen Art auch nicht davor zurückschreckten sich übelsten NAZI-Jargons zu bedienen (Clement, der sich vielfache Strafanzeigen mit seinem Vergleich, Menschen – Parasiten). Insoweit ist das Verhalten der SPD, Eskens, nur konsequent.

  105. Nächstes Jahr, spätestens nach der Wahl, ist die hässliche Herrin des Hades Geschichte. Ihre Halbwertszeit hat sie längst überschritten. Ich hoffe, die Wähler erteilen der Hartz4-Partei eine schallende Ohrfeige, von der sie sich nie mehr erholt. Mit dem Komplettversager Scholz haben sie ja schon die richtige Gallionsfigur für den Untergang.

  106. Saskia Eskens ist schon als Persona eine Beleidigung an sich, was da in der BRD an charakterlosen Weibsbildern
    sich in Altparteien tummelt, ist eine Beleidigung für jeden noch demokratischen Staat in Europa, man braucht bei Staatsmedieneinfluss schon lange nicht mehr mit erhobenen Zeigefinger nach Polen und Ungarn zeigen, denn dei eigene Staatsmedienpropaganda für diese Merkelpropaganda ist um vielfaches schlimmer

  107. Gnade uns Gott wenn uns dieses RotRotGrüne Gesindel im Bund regiert!
    Die Alte würde doch Hohenschönhausen wieder aufmachen für uns….

  108. triplex 3. September 2020 at 07:44

    Adolf war auch SPD-Mitglied…………….

    Das hätte der SPD wohl gefallen, oder wozu sonst hätte der SPD-Boss damals, nach Hitlers Festungshaft in Landsberg, die von der Regierung Bayerns geplante Abschiebung Hitlers im jeden Preis verhindern sollen?
    :mrgreen:

    Aber Hitler wollte wohl nicht, er hatte ganz offensichtlich „Grösseres“ vor, als in der SPD als sozialistischer Ameisensoldat Parteisoldat zu dienen.

  109. Hallo –
    interessant wäre doch, ob eine ähnliche Bezeichnung für einige offenbar recht stumpfsinnige Politiker, die man mit „Idioten“ gleichsetzen könnte, auch strafrechtlich bedeutungslos wäre.

    Bestimmte kritisch agierende Bevölkerungsgruppen mit Idioten gleichzusetzen, das ist nun wohl legitim.
    Ohne Hass – natürlich, denn diese Beleidigung kommt schließlich von links-grünen Subjekten.

    Wie wäre es andererseits mit der Bezeichnung

    „Polidioten“

    für manche dieser Politiker, die sich mit Volksbeschimpfung hervortun?

  110. Als ich diesen Begriff zum ersten Mal las, dachte ich unweigerlich an die in Panik verfallenden, die nun plötzlich mit absurden und/oder auch unwirksamen Maßnahmen in einen blinden Aktivismus verfallen weil … die Grippe geht um.

    Wer letztendlich der Covidiot ist, wird sich ja spätestens Mitte des Monats finden, 2 Wochen nach der großen Demo, wenn sich in den Straßen Berlins die Leichenberge auftürmen werden … oder eben nicht.

    Ich fühle mich durch diesen Ausdruck nicht beleidigt, auch der Stinkefinger von Gabriel juckte mich nicht.
    Dies sind für mich uninteressante Ausfallerscheinungen unbeherrschter Charaktere.
    Und von irgendeinem Politiker mal gestegnert oder gecheblit geworden zu sein, fasst man eher als Auszeichnung auf.

  111. Saskia Esken….. Was soll man zu der sagen? Ein Studium der Germanistik und Politikwissenschaft an der Universität Stuttgart hat sie abgebrochen! Also sie hat noch nicht einmal einen Abschluss in einem Laber- Studienfach geschafft. Danach arbeitete sie unter anderem als Paketzustellerin und Kellnerin. Ok, das sind durchaus ehrenwerte Anlernjobs, die auch für minderbegabte geeignet sind. Doch ob das für höhere politische Ämter reicht? In der SPD scheinbar schon. Das kann normalerweise nur bedeuten, dass die anderen in dieser Volksverräter Partei Bildungsmäßig alle noch unter diesem Niveau liegen. Bei den Blinden ist eben der Einäugige König. Mit ihrem asozialen, bildungsfernen Denkmuster ist es verzeihlich wenn sie große Bevölkerungsgruppen als „Covidioten“ verunglimpft, die kann es einfach nicht besser.

  112. nicht die mama 3. September 2020 at 11:49
    triplex 3. September 2020 at 07:44

    Adolf war auch SPD-Mitglied…………….
    ————-
    Das hätte der SPD wohl gefallen, oder wozu sonst hätte der SPD-Boss damals, nach Hitlers Festungshaft in Landsberg, die von der Regierung Bayerns geplante Abschiebung Hitlers im jeden Preis verhindern sollen?

    🙂

    Nur um das zu untermauern:

    https://www.welt.de/geschichte/zweiter-weltkrieg/article149328924/Die-SPD-verhinderte-beizeiten-Hitlers-Ausweisung.html

    Aber darüber redet die SPD nicht so gerne…

  113. Schwaebische Maultaschen 3. September 2020 at 10:19

    Ihr Gesicht spiegelt doch ihre Einstellung und Intelligenz wider.

    Gäbe es keinen Lippenstift, wüßte man nicht einmal, daß dieses Ding Lippen hat. Dieses Gehässige mußte jetzt mal raus.

  114. Wenn COVIDIOT keine Beleidigung darstellt, dürfen wir dann im Umkehrschluss auch SPDIOT sagen? Schließlich wäre es angebracht für die Minderleistung, die in der SPD von den Mitglieder*Innenenen erbracht wird.

  115. .

    An: Peter Stefan Schmidt 3. September 2020 at 07:26 h

    .

    1.) „Meinungs-Freiheit“ heißt nicht (!): „Beleidigungs-Freiheit.

    .

    PS: Wenn Sie Schwierigkeiten bei Abgrenzung haben: Einfach einem
    Polizeibeamten entsprechende Wörter zurufen. Gucken, was danach passiert.

    Jemand sagte zu einem Polizisten: “ Man sollte intelligentere Leute bei der Polizei einstellen.“ Freie Meinungsäußerung ?

    Das sah das Gericht anders.
    Verurteilung wegen Beleidigung; ich glaube 500,- Euro Strafe.

    .

  116. Heidelbergerin 3. September 2020 at 09:57
    Noch so ein böser, böser Mann: Monika Herrmann, seit 2013 Bürgermeister*in von Berlin-Kreuzberg und Grüne*in.
    Ein geradezu kritischer Artikel zu ihr/ihm in der Welt: „Meinung – Späte Erkenntnis:
    Kreuzberg verwahrlost – nun hat‘s auch die Bürgermeisterin begriffen“
    ————————————————————————————
    …ist das nicht diese Kampflesbe die den gewerbemäßigen
    Drogenhandel auf dem Görlitzer Park erst salonfähig gemacht hat ?
    Kein Dealer darf diskrimminiert werden. Wer den gewerbemäßigen
    Drogenhandel unterstützt sollte eigentlich hinter Gittern sitzen.
    Das gleiche gilt auch für die Polizeipräsidentin, die nicht daran denkt diese
    bandenmäßige Dealerei zu beenden. Berlin hat fertig , nicht nur in
    Kreuzberg.

  117. Nennt sich do etwas nicht Beleidigung oder gar Volksverhetzung?
    Was solls?
    Wenn eine Idiotin andere Leute Idioten nennt.
    Schon komisch.

  118. @ Der boese Wolf 3. September 2020 at 10:22
    („Echte „Covidioten“ sind Diejenigen, die der Panikpropganda glauben. Die größten erkennt man daran, dass sie auch im Freien mit dem Deppenlatz rumlaufen.“)
    ====================
    Heute wieder mehrere von diesen Gestörten gesehen: Auf dem Fahrrad, alleine im Auto oder am Schnaufen am Rollator / nach dem Einkauf mit Tüten in selbst ruhigen Zonen mit kaum Laufverkehr! Komplett gehirngewaschene in die ANGST getriebene Dummköpfe, die auch auf einem Bein rückwärts ins Geschäft hüpfen oder rosarote (pinke) Hütchen tragen würden sobald es die Merkel-Junta so befiehlt!
    Wie geschrieben hatte ich am Anfang sogar noch Mitleid mit diesen Irren und sie sogar hilfreich angesprochen, sie könnten doch jetzt hier im Freien bei keinerlei Menschen ihren Maulkorb abziehen! (Aber nein, wirste noch ungläubig und fragend angestarrt!) Wie schon einer schrieb: Der Maulkorb als der neue H.itler- Gruß! ( Wer nicht mitmacht, macht sich gleich unbeliebt und wird gemeldet!)
    PS: Glaubt Ihr Herr und Frau Spahn nehmen während vertrauter Stunden in der Zweisamkeit ihre Masken ab?

  119. Da ist ja selbst die Frau vom Wikinger aus der Serie Goldrausch noch eine Schönheit und Syphatin gegen.

  120. .

    Problem ist nicht (!) Saskias Gesicht = Irrläufer der Evolution, wofür Sie wenig kann.

    Problem: Ich habe noch nie (!) einen wertvollen Gedanken gehört von ihr oder einen

    sachlichen, substanziierten Beitrag. Nur links-ideologische Sprechblasen und infame Beleidigungen des politischen Gegners.

    Sie ist das „nicht-männliche Pendant“ zu Ralf Stegner (der auffordert, AfD-Politiker körperlich zu attackieren).

    .

Comments are closed.