Die Teilnehmerzahlen bei den FFF-Demos am Freitag waren niedriger als erwartet.

Von WOLFGANG HÜBNER | Ach, was wurde sie geliebt und gehätschelt – die bravste und systemtreueste schulschwänzende Jugendbewegung des 21. Jahrhunderts. Ein Termin bei der Bundeskanzlerin? Kein Problem für Schwedens Gretchen und Deutschlands Luisa! Abmahnungen wegen unerlaubten Fernbleibens vom Unterricht? Aber wer wird denn so unmenschlich sein zu Kindern, die den baldigen Wärmetod fürchten! Straßenblockaden und Ordnungswidrigkeiten? Kein Problem für Medien, Politik und Polizei, es ist schließlich alles für eine gute, ja die beste Sache der gegenwärtigen Welt! Und wer könnte Trump, Xi und Putin mehr schlechtes Gewissen einjagen als die Rebellionssimulation von hyperventilierenden Knaben und Mädchen aus vielfliegenden linksliberalen Elternhäusern?

Und nun das: In Frankfurt und anderswo fanden die Demonstrationen von „Fridays for Future“ am gestrigen sogenannten „Globalen Klimastreiktag“ mit radikalen Parolen gegen Kapitalismus, Rassismus, Sexismus, Homophobie und überhaupt gegen alles, was die Menschheit noch vom Paradies auf Erden trennt, statt. Denn von nun an soll die Sorge um das Klima nur noch ein Thema unter vielen sein. Das erste Lebenszeichen von „FFF“ nach der Coronapause war also der Auftakt zu einer Art Klima-„Antifa“, die von nun an auch mit härteren Bandagen als nur einer skandinavischen Magerikone die Welt verändern will.

Diese Entwicklung ist unbedingt zu begrüßen. Macht sie nämlich nur kenntlich, was diese Bewegung immer war: Ein unernstes Gesellschaftsspiel tödlich gelangweilter Luxuskinder, das von gleichermaßen unernsten Mamas, Papas, Omas samt der ganzen entzückten Medien- und Politikerschar nur allzu gerne mitgespielt wurde. Null Risiko, hundert Prozent Popularität – wer wollte da nicht gerne dabei sein? Nun aber volley gegen den Kapitalismus, der noch immer so gut alle nährt – da werden manche Mamas, viele Papas und selbst Omas doch etwas ins Grübeln kommen.

Keine Angst, werte Erzeuger eurer unruhigen Brut: Ist alles nicht so ernst gemeint. Eure zwangsmaskierten Kinder wollen nur ein bisschen 1917 und 1968 sowie die Verhinderung von 1933 in Szene setzen. Wir wissen aber: Auch die miserabelsten Aufführungen haben ein Ende. In diesem Fall wird das Publikum schon davor flüchten.


Wolfgang Hübner.

PI-NEWS-Autor Wolfgang Hübner schreibt seit vielen Jahren für diesen Blog, vornehmlich zu den Themen Linksfaschismus, Islamisierung Deutschlands und Meinungsfreiheit. Der langjährige Stadtverordnete und Fraktionsvorsitzende der „Bürger für Frankfurt“ (BFF) legte zum Ende des Oktobers 2016 sein Mandat im Frankfurter Römer nieder. Der leidenschaftliche Radfahrer ist über seine Facebook-Seite erreichbar.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

64 KOMMENTARE

  1. Ein paar Fakten zu FfF: In Deutschland haben an dem Freitag mit der größten Beteiligung, Bundesweit 300.000 Menschen demonstriert, nehmen wir mal an das waren alles Schüler.
    In Deutschland gibt es 10,5 Millionen Schüler, ergo haben 2,86 % aller Schüler demonstriert. ?

  2. Liebe Knalltüten, ihr müßt jetzt ganz tapfer sein:

    Die Regierungspartei in den Niederlanden denkt über den Bau von bis zu zehn Kernreaktoren nach. Diese Atom-Renaissance erhöht den Rechtfertigungsdruck für die deutsche Energiepolitik.

    Wirtschaftsminister Eric Wiebes stellte dem Parlament in Den Haag diese Woche in einem offiziellen Schreiben die Ergebnisse einer Studie der Beratungsgesellschaft Enco vor, die einen zügigen Aufbau neuer Nuklearkapazitäten empfiehlt. „Die Analyse zeigt, dass Kernenergie für die Zeit nach 2030 eine der kosteneffizientesten Optionen bei CO2-freier, regelbarer Kraftwerksleistung darstellt“, schreibt Wiebes.

    Die niederländische Atomrenaissance erhöht den Rechtfertigungsdruck für die deutsche Energiepolitik. Die Bundesregierung hatte unter dem Eindruck der Tsunami-Folgen im japanischen Fukushima den Ausstieg aus der Atomkraft beschlossen. Doch Hochwassergefahren lösen in den Niederlanden offenbar keine vergleichbaren nuklearen Ängste aus, obwohl hier sogar ein Viertel der Landesfläche unter dem Meeresspiegel liegt. (…)

    .
    Kritik an der Kernkraft gibt es auch in den Niederlanden, sie war jedoch nie so heftig und weltanschaulich aufgeladen wie in Deutschland. In einer repräsentativen Umfrage unterstützte etwa die Hälfte der niederländischen Bevölkerung den Bau neuer Reaktoren.

    https://www.welt.de/wirtschaft/article216513100/Energie-Niederlande-planen-Rueckkehr-zur-Atomkraft.html

    Steht inzwischen leider hinter der Zahlsperre, auf Wusch stelle ich ihn ein.

  3. Selbst im linksgrünen Hannover sinkt das Interesse…..

    .
    „Warum sind so wenige zur Demo gekommen, Frau Töllner?

    Rund 16.000 Demonstranten waren erwartet worden beim ersten großen Aktionstag der Umweltbewegung Fridays for Future nach Beginn der Coronakrise. Gekommen sind laut Polizei rund 3000. Ist die Klimakrise nicht mehr so wichtig? Wir haben bei Mitorganisatorin Lou Töllner nachgefragt.

    Hannover
    Zehntausende Teilnehmer waren erwartet worden bei der ersten Großdemonstration von Fridays for Future nach dem Corona-Lockdown, gekommen sind viel weniger. Die HAZ hat bei Lou Töllner (18) vom Organisationsteam nachgefragt, ob sie jetzt enttäuscht ist und wie es mit der Umweltbewegung weitergeht.
    Frau Töllner, 16.000 erwartet, viel weniger sind gekommen: Sind Sie enttäuscht?
    Die Dramatik der Klimakrise lässt sich nicht in unseren Streikzahlen messen. Es sollte nicht darum gehen, wie viele wir waren, sondern darum, warum die Politik seit Jahren Maßnahmen verweigert. Und trotzdem sind wir stolz auf den Protest heute. Wir wollten eine autofreie Innenstadt und haben sie für einen Tag umgesetzt.

    Sind Massendemonstrationen in Corona-Zeiten überhaupt noch passend?
    Ohne Hygienemaßnahmen auf keinen Fall. In Hannover haben wir eben auch versucht, nicht eine Massendemonstration zu machen, sondern mehrere kleine. So können wir die Teilnehmenden besser aufteilen und haben trotzdem unser Ziel erreicht, den City-Ring zu blockieren.
    Interessiert die Menschen das Thema Klimaschutz nicht mehr?
    Also in ganz Deutschland haben wir heute klar gemacht: Es interessiert sie noch sehr wohl! Umso enttäuschender ist, dass die Politik dennoch viel zu langsam handelt. Das Thema Klimaschutz ist nach wie vor aktuell und jede Sekunde, die ohne Handlung vergeht, ist verloren.
    Sind vielleicht weniger Demonstranten gekommen, weil die Aktivisten Angst um ihre Gesundheit haben?
    Es ist natürlich verständlich, wenn manche Menschen lieber noch nicht auf Demos gehen wollen. Aber wir konnten zeigen, dass unser Corona-Konzept funktioniert hat. Wir sind zuversichtlich, dass die Streik-Zahlen also mit der Zeit wieder steigen werden – sofern die Infektionszahlen sinken natürlich.
    Wie geht es weiter mit Fridays for Future – virtuell, auf der Straße oder ganz anders?
    Das hängt davon ab, wie sich die Situation mit Corona weiterentwickelt. Wir hatten mit beiden Modellen Erfolg und konnten den Druck auf die Politik hoch halten. Auf jeden Fall werden wir weitermachen – weil wir es müssen.“
    Von Saskia Döhner

    https://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Fridays-for-Future-Demo-in-Hannover-Lou-Toellner-im-Interview-ueber-die-geringere-Teilnehmerzahl

  4. Unter den geistig behinderten FFF Kindern befinden sich auf dem Bild oben deutlich sichtbar ältere Männer.

    Pädo GRÜNE?

  5. Alle über Kamtschatka abwerfen. Denn können sie da inmitten von Vulkanen mit Mutter Natur über eine Welt frei von Kapitalismus, Sexismus, Rassismus, Speziesimus und Pflaumenmus diskutieren.

  6. machen wir uns nichts vor;

    der Großteil der nach 2000 Geborenen ist verloren und das hoffnungslos.
    zur volkswirtschaftlichen Kapitalbildung in Form von wertschöpfender Arbeit wird von denen so gut wie niemand jemals auch nur einen Cent beitragen.

  7. .

    Hyper-Komplexität treibt mich an Rand der Resignation.
    Und vielleicht auch andere, die hier mitlesen.

    .

    1.) Klima, Gender, Überfremdung, Islamisierung, Heimatverlust, Bildungskrise,

    2.) Deutsche Wirtschaft vor Kollaps, Braunkohle-Ausstieg = Selbstmord einer

    3.) Industrie-Nation, Zusammenbruch der Energieverorgung, innere Sicherheit,

    4.) mohammedanische Massenmord-planer etc.

    5.) Sorry, für fehlende Systematik, Liste BEI WEITEM nicht vollständig !

    6.) Die genannten Themen interferieren vielfach mitea. negativ.

    7.) Rückzug in private Nische ?

    8.) Auch das kann es irgendwie nicht sein.

    9.) (Doch) momentan ziemlich orientierungslos und auch etwas depressiv: Friedel

    .

  8. Babieca 26. September 2020 at 19:17
    Alle über Kamtschatka abwerfen. Denn können sie da inmitten von Vulkanen mit Mutter Natur über eine Welt frei von Kapitalismus, Sexismus, Rassismus, Speziesimus und Pflaumenmus diskutieren.

    Schön wärs, nur da gibt es keinen Handyempfang, keine After-Demo-Parties und besonders diese Einheimischen werden die auch nicht gerade willkommen heißen

  9. Ausgerechnet zum Ende der Sommerferien geht der FfF-Scheiß wieder los. Auffallend, nich? Als gestern so ein Karnevals-Umzug dieser Hohlbirnen an unserem Häuserblock vorbeimarschierte, zeigte ich auf dem Balkon stehend meinen Mittelfinger. Leider kamen die aber nicht auf unseren Balkon zu, sondern von der Gegenseite her, was ich wegen Büschen und Bäumen anfangs nicht sehen konnte.

  10. Deutsche „Diversität“:
    1. National-Sozialismus (ist ja klar)
    2. Rational-Sozialismus (ab dem Ende des 2. WK bis ca. 2000)
    3. Emotional-Sozialismus (2000-2015)
    4. Masochismus-Sozialismus (jetzt gerade)

  11. Eigentlich ist mir als erwachsenem Menschen der Zirkus, den dumme Kinder veranstalten egal.

    Aber es mach mir Angst, wenn Politiker, die nicht meine Politiker sind, diesen Kinderkram instrumentalisieren und als Legitimation für ihr schändliches Treiben nutzen.

    Am Ende werden die dummen Kinder Opfer sein. Jetzt sind sie nur nützliche Idioten.

  12. OT

    Wir haben gerade einen Brief mit der Bitte um Spenden von der AfD bekommen. Sie benötigen aufgrund der Corona-Maßnahmen größere Hallen für ihre Parteitage und Aufstellungsversammlungen.

    Und da läßt eine Dana Guth in Niedersachsen durch die Aufgabe der Fraktion so eben mal 100 000 Euro monatlich sausen, weil sie eine demokratische Wahl nicht akzeptieren kann!!!!!!!!!!!!!!!!!

    https://www.weser-kurier.de/region/niedersachsen_artikel,-neuer-landeschaf-scheitert-mit-angebot-an-abtruennige-_arid,1935889.html

  13. Die Linksextremisten sind auch hier unterwegs:

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article216653072/NRW-Ende-Gelaende-blockiert-Tagebau-Garzweiler-und-Gaskraftwerk.html

    Erstmals blockiere Ende Gelände auch die Gasinfrastruktur im Rheinischen Kohlerevier, erklärte die Sprecherin des Bündnisses, Kim Solievna. Ziel der Aktion sei es, Erdgas als Klimakiller zu entlarven. So werde bei der Produktion und dem Transport des Erdgases Methan freigesetzt, was ein deutlich stärkeres Treibhausgas als CO2 sei. Damit sei Gas über die gesamte Produktionskette genauso klimaschädlich wie Kohlekraft, betonte die Sprecherin.

    Das ist Kim Solievna: Immer stramm an die SED und die Rosa-Luxemburg-Stiftung angebunden. „Klima“ als Vehikel für eine neue kommunistische Diktatur:

    https://www.lorenz-goesta-beutin.de/2020/06/02/goestagaeste-mit-kim-solievna-pressesprecherin-und-aktivistin-von-ende-gelaende-und-tadzio-mueller-klimaaktivist-und-referent-fuer-klimagerechtigkeit-der-rosa-luxemburg-stiftung/

  14. FFF = Linksradikale Angsthasen/Hosenschei…
    Leute, spendet Windeln für die die FFF-Gammler!

    Die polit. mißbrauchten Kinder:

    Gütersloh. Erstmals in der Coronakrise rief Fridays for Future (FFF) zum Klimaprotest – nicht online, sondern physisch auf der Straße. Auch die Bewegung in Gütersloh um Kopf Stefan Schneidt ist dem Aufruf gefolgt. Rund 250 Menschen, darunter die Bürgermeisterkandidaten Henning Schulz (CDU) und Norbert Morkes (BfGT) versammelten sich am Freitagnachmittag auf dem Berliner Platz. Nach monatelanger Pause wollten Stefan Schneidt, Annette Klee, Kimora Hanna und alle ihre Mitstreiter trotz Pandemie wieder sichtbarer werden. Das Motto dabei: „Wir streiken, bis ihr handelt…
    +https://www.nw.de/lokal/kreis_guetersloh/guetersloh/22868748_Klimaaktivisten-sind-in-Guetersloh-zurueck-auf-der-Strasse-und-geben-Wahlempfehlung-ab.html

    Von weitem konnte man schon sehen, welches Gelumpe,
    außer den Minderjährigen, noch demonstrierte. Da war mir
    sofort klar, wer da aufgelaufen ist um seine Höherwertigkeit
    zur Schau zu tragen: Rotzlöffel u. alte Berufslinke.

    Ich rief laut paarmal:
    „Nur Kommunisten u. verzogene Gören!“ Aber die waren so
    mit ihrer Bessermenschlichkeit beschäftigt, die kapierten gar
    nichts u. schauten nur belämmert.

    Gütersloh 25.09.2020
    300-facher Einsatz für den Klimaschutz
    Gütersloh (dl) – Leidenschaftliche, fast schon wütende Appelle haben die erste Fridays-for-Future-Demonstration des Jahres in Gütersloh geprägt. Wegen der Corona-Krise pausierten die freitäglichen Protestaktionen unter freiem Himmel. Auf dem Berliner Platz zeigten bis zu 300 Klimaschützer Flagge.

    Was in der Gesellschaft schief läuft, darauf macht Kinora Hanna aufmerksam. „Als Notre-Dame in Paris gebrannt hat, wurden in Kürze Millionen von Euro gespendet. Als das Flüchtlingslager Moria in Flammen stand, passierte nichts.“

    DER WALD STIRBT AUS 😛
    Auf die dramatischen Folgen des Klimawandels geht
    Annette Klee (+++Parents for Future+++) ein. „Wer schützt unsere Kinder davor, dass sie in 30 Jahren in den Trümmern ihrer von Stürmen(ODER ETWA NEGERN?) zerstörten Häuser ums Leben kommen?“, fragt sie anklagend. Schon der Blick vor die Haustür bereite Sorgen. Das Waldsterben sei erst der Anfang. „Wir müssen jetzt die Reißleine ziehen“, fordert sie…
    https://www.westfalen-blatt.de/OWL/Kreis-Guetersloh/Guetersloh/4281825-Guetersloh-300-facher-Einsatz-fuer-den-Klimaschutz

    (Anm. d. mich)
    +++++++++++++++++++++

    Und so sieht man aus, wenn man zum Arbeiten
    Maske tragen muß: u.a. mit einer Alibi- u. Quotennegerin
    desgleichen mit Mongolen u. – sogar alten Weißen.

    Kreation des Tages :
    Dove hebt „Real Beauty“ auf das nächste Level

    „Courage is Beautiful“: Von Schutzmasken und Erschöpfung gezeichnete Gesichter zeigt die Unilever-Marke Dove in ihrer aktuellen Kampagne. Und zollt allen Pflegekräften Respekt, die gegen Corona kämpfen.
    https://www.wuv.de/marketing/dove_hebt_real_beauty_auf_das_naechste_level

    Unklar ist natürl., ob die Protagonisten tatsächl.
    in den Berufen arbeiten oder ob sie für die
    Werbung nur verkleidet wurden u. paar Stunden
    unter Masken schwitzen mußten.

  15. Gretchen und die Klimakanzlerin.

    Was war das für ein absolutes Traumpaar! Ein behindertes Mädchen ohne jede Ahnung, aber mit Schlagworten versorgt und eine Kanzlerin, die stolz war, endlich jemanden zu haben, mit dem sie sich auf gleichem intellektuellen Niveau in Augenhöhe wissenschaftlich austauschen konnte.

    Frau Dr. Merkel hat zwar nicht alles verstanden was Gretchen sagte, aber sie hatte das Gefühl ganz wischtisch zu sein. Vielleicht hat sie sogar noch ein paar neue Schlagworte von Gretchen gelernt.

  16. Meine Restlaufzeit beträgt in etwa noch 20 Jahre, d.h. ich kann mich mit dem Blödsinn von FfF irgendwie arrangieren, im letzten Lebensviertel. Aber die Demo-Kids, die alles anders und besser machen wollen, die müssen dann mindestens 60 Jahre mit dem Mist leben, den sie selbst verzapfen. Ich gönne es ihnen von Herzen, viel Spaß dabei!

  17. Marie-Belen 26. September 2020 at 19:25
    ————————————————
    Bei mir ist auch so ein Brief gelandet.
    Der Überweisungsträger ist auch schon dabei.
    Diese Kampagne, deutschlandweit gesehen, kostet bestimmt auch eine mittlere sechsstellige Summe.
    Ich spende ab und zu freiwillig und verteile jeden Monat Hunderte Zeitungen und Flyer.
    Bettelbriefe kommen bei mir nicht gut an.
    Auch aus denen von Ihnen genannten Gründen.

  18. Marie-Belen 26. September 2020 at 19:25

    Die AfD schreibt, daß sie die finanzielle Lücke nicht mit dem kürzlich ihnen zugefallenen Erbe füllen kann, weil dieses schon unausweichlich damit verplant ist, eine eigene Parteitagshalle mit Tagungszentrum sowie Geschäftsstelle zu erwerben. Dies sei zwingend erforderlich, weil immer weniger Betreiber an die AfD vermieten wollen. Nur die Erbschaft sichere die Immobilie.

    Wir werden trotz der finanziellen Blockade durch die Meuthen-Truppe um Dana Guth in der AfD Niedersachsen spenden. So wie jedes Jahr.

  19. Für die Gereration Saublöd (Blöd nannte man die bis 2000 geborten )
    Wir das Beamtenparadies Germoney umgebaut. Alle werden beamtet.

  20. tban 26. September 2020 at 19:40

    Wir verteilen auch Flyer u.a….

    Wir werden aber spenden, wenn auch zähneknirschend aufgrund dieser Meuthen-Zersetzungstruppe.
    Anders kann ich die nicht mehr nennen.
    Wir haben nur die eine AfD.

  21. Was wieder einmal auffällt, ist die postwendend einsetzende Hofberichterstattung der faktischen Staatsmedien für die „Klimahüpfer“, die mit ihrer Umbenennung in eine „Klima-Antifa“ endlich auch ihre vollständige Unterwanderung seitens linksextremistischer Kräfte unter Beweis gestellt haben, wie dies selbst der mittlerweile politisch korrumpierte so genannte „Verfassungsschutz“ in einem seiner letzten Berichte hat „vorausschauenderweise“ zugeben müssen.

    Da der von diesen Leuten gewünschte Sozialismus im Mao-Gleichschritt so geschwind voranschreitet, daß es einem schon mal schwindlig werden kann, ist hier auch „Corona“ kein Thema mehr – wie der inzwischen geschulte Buntbürger weiß, schlägt das Virus immer nur auf solchen Demos zu, die den Machthabern in Berlin und anderswo, mit oder ohne Stasi-Vergangenheit, nicht genehm sind, weswegen allein diese Leute dann auch mit den unsinnigsten Vorschriften traktiert werden, immer mit dem Ziel verbunden, Anlässe zu kreieren, die ungeliebten Aufzüge auflösen zu können – zuweilen gerne auch unter Polizeigewalt gegen Behinderte, (selbst schwangere) Frauen und sogar Kinder, sollten die das rechtswidrige Spiel nicht mitmachen wollen.

    Rechtsstaat? Demokratie? Das WAR EINMAL. Wir sind bereits in der Diktatur angekommen. Während deren Betreiber sich zu Zwecken der Disziplinierung des bösen Volkes darin üben, diesem den „Gebrauch“ unwirksamer Masken aufzuerlegen, die mit Recht von nicht wenigen Zeitgenossen als Maulkörbe bezeichnet werden, fällt bei den „Merkels“, „Söders“ und all den anderen Scharlatanen und Rechtsbrechern dieses Landes die auch letzten Maskerade, so daß aus den verlogenen Biedermannsgesichtern endlich die Fratze des Totalitarismus hervorlugt und somit für alle sichtbar wird.

  22. @ Maria-Bernhardine 26. September 2020 at 19:33
    „„Courage is Beautiful“:…zeigt die Unilever-Marke Dove in ihrer aktuellen Kampagne.“

    stimmt. und unilever ist die zentrale der doofen.

  23. In D ist eine Generation herangewachsen, die durch Indoktrination, Falschinformation, Brainwash ueber Politik-Entwicklungen-Trends, Geschichte usw. des linken Merkelkartells, Parteien, Medien etc.
    ein total falsches Bild von der Wirklichkeit sich hat einpflanzen lassen.
    Einzig in der Welt, einzig in Europa in ihrer Negativitaet, Wirklichkeitsfremdheit, Sozialismusgeilheit und Hass auf alles Deutsche, die bereits im Kaiserreich und zuvor in ihren kulturellen-wissenschaftlichen-sozialen usw. Leistungen schon im Kaiserreich Spitze waren.

    Diese Negativitaet zeigt sich in allen, beginnent mit Kleidung, Kulturfremdheit, Negativitaet, Radikalitaet und falschen Parolen nachrennend und unterstuetzend.

    Waehrend in Holland der Bau von neuen, modernen AKWs bevorsteht, tuempelt D nach wie vor auf Naturruinierende Windmuehlen herum, ebenso sind Dachpanels laengst von leistungsfaehigeren, zukunftsweisenden Systemen ueberholt.\

    Merkeldeutschland hat nicht umsonst die hoechsten Strompreise in Europa trotz Subvention etc.
    kauft AKW erzeugten Strom wenn Wind und Sonne nicht mitspielen im grossen Stil von Frankreich.

    Dafuer demonstriert ein rel. kleiner, jedoch lautstarker und radikaler Teil fuer angeblichen Fortschritt was naeher besehen ohne Ausnahme sich als „falsches Pferd“ erweist.
    Anscheinend muss es extrem den Berg runtergehen, bis Jugend und Bevoelkerung erkennt, dass hier seit mindestens 12 Jahren alles falsch laeuft, was durch Fehlentscheidungen der Berliner Regierung mit begeisterter Zustimmung der Systemmedien und lautstarken Minderheit.

    Die Umvolkung tut deb Rest, weiter so wie bisher, bedeutet das Aus fuer die autogene Gesellschat in D und EU Europas, was Westeuropa betrifft.

  24. FFF-Aktivisten:

    WIR SIND GEGEN ALLES!
    https://www.picclickimg.com/d/l400/pict/254204713681_/1-Aufkleber-Sticker-Spruch-Ich-bin-gegen-alles.jpg
    …außer trockenes Brot, Plumpsklo auf dem
    Hof u. Kerzenlicht – heizen tun wir nicht. Handys
    u. PC haben wir abgeben. Ach, was für ein lustig
    Leben! Und falls wir Vitaminmangel haben, wird
    im Garten nach Brennesselwurzeln gegraben.
    https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/616lTOlWY1L._AC_SX522_.jpg

  25. Die Nachfahren der 68er Generation wurden über viele Jahre INDOKTRINIERT und für solche Aktionen vorbereitet. Die LANGZEIT INDOKTRINATION hat zu stark begrenzter, eingeschränkter GEISTIGER AUFNAHMEFÄHIGKEIT geführt. Die Ergebnisse müssen diese JUNGEN Menschen dann später selbst abräumen. Sofern das möglich ist und die Resthirne noch arbeiten.
    VIEL SPASS dabei und viel Erfolg mit dem Fahrrad und dem ÖFFENTLICHEN NAHVERKEHR. Papa und Mama geben die SUV’s ja dann auch ab.

  26. Welchen Anteil haben die Schulen an der linken Antifa Einstellung der Klimahüpfer ?

    Wird konservatives Gedankengut schon in
    der Schule als böse und Nazi verboten?

    Warum wird tatsächlich nur über Rechtsextremismus und nicht über Linksextremismus mit den Kindern im Unterricht gesprochen?

    Auch der Linksextremismus tötet!

  27. Totalitäre Regime haben schon immer die Jugend indoktriniert.

    1933-1945 HJ und BDM
    1949-1989 Jungpioniere
    ab 2015 ANTIFA und Klimajugend

  28. Das inzwischen jahrelang diskutierte Thema des angeblich „menschenverursachten“ Klimawandels ist letztlich eine
    „Glaubensfrage“
    geworden.

    Für und Wider ergeben überhaupt keine einheitliche wissenschaftliche Aussage – die Bedeutung von CO2 wird – selbst entgegen neuesten Erkenntnissen – völlig verzerrt von den „Gläubigen“ geradezu dogmatisch wie ein Religionsinhalt heruntergebetet.
    Die wirklich maßgebliche „Klimawandlerin“, das ist die Sonne (und nicht CO2, das ist ein Nutzgas) – sowie die nachweislichen Veränderungen der Erdumdrehung werden nahezu total als glaubensstörend von den „Klimagläubigen“ ausgeklammert.
    Da zahlreiche Menschen nicht ganz so einfältig sind und eben nicht glauben, dass es einen „grünen Klima-Schalter“ gibt, wie es die „Klimagläubigen“ erwarteten, kam jemand auf die (ver-)blendende Idee, ein leider geistig partiell krankes Kind als Gallionsfigur mit mächtigem PR-Hintergrund zu installieren.

    Und die deutsche Grünenvorsitzende nannte denn auch religionsangepasst (!) entlarvend dieses Kind eine „Prophetin“.

    Eine Art kindl. Nostradamus im Kleinformat? Es herrscht Glaubensfreiheit ….

    Konsequenterweise wurde seitens der medienstarken „Klimagläubigen“ dann auch (angelehnt an den mittelalterlichen Begriff der strafbaren „Gottesleugnung“) die krasse Beleidiung „Klimaleugner“ als Brandmarkung für alle Kritiker eingeführt.

    Nun folgt wohl bald das Instrument der „Inquisition“ mit Bestrafung der „Klimaleugner“?
    Die Klima-Antifa-Schulung findet bereits freitags statt – von etlichen schwarz-links-grünen Politikern tüchtig gefördert!

  29. An Marie-Belen,

    das finde ich durchaus richtig.
    In Hannover-Südstadt werden jede Menge Fußwege zugeparkt.
    100 EUR Gebühr mtl. plus Innenstadtmaut, damit wenigstens
    ein Teil der Straßenkosten gedeckt werden kann.

  30. Dafür steht die AfD – Jan Nolte AfD 25. September 2020 Idstein, Rede zur Situation der Bundeswehr

    https://www.youtube.com/watch?v=SsbJn24rnus

    ————————————————————————————————-
    Nochmals zur AfD und deren Ziele. Mit der Bundeswehr kann man nur Mitleid haben.

  31. Linksextreme Gruppen werden gezielt gegen uns eingesetzt. Damit meine ich Antifa, FFF, Ende Gelände, Extinction Rebellion (XR) usw. Die Regierung will so die Macht ausbauen.

  32. Was glaubt ihr sonst was dabei herauskommt, wenn man Wahlrecht an 16-jährige vergibt? Natürlich müssen die Blockparteien sich vor dieser neuen Wählerschaft verbeugen. Die Grünen fahren ihre Ernte ein.

  33. „Was uns Sorgen bereiten sollte, ist die mediale Begleitung und die Reaktion der Politik“, meint FAZ.net-Leserin Edelgard Magnus, nehmen wir FAZ.net als Beispiel, geradezu FfF-besoffen: 4 Artikel, 2 Kommentare, 3 Videos, 1 Podcast:

    24.9. „Bremst Corona die Fridays for Future Bewegung aus?“ (Video, Neubauer-Interview)

    24.9. „Warum Luisa Neubauer Fridays for Future wieder auf die Straße bringt“ (Podcast)

    25.9. „Die Rückkehr des globalen Klimastreiks“ (Video)

    24.9. – 18:53 „Klima ohne echten Streik“ von Timo Steppat

    25.9. – 06:45 „Fridays for Future kehrt zurück auf die Straße“ von Madeleine Brühl

    25.9. – 15:08 „Nach Corona-Pause demonstriert Fridays for Future wieder“ von Swantje Maarten

    25.9. – 18:03 „Klimastreik in Frankfurt: ,Die Normalität ist pervers‘“ von Matthias Trautsch

    25.9. Video: „Warum sich jetzt mehrere Bewegungen zusammenschließen (Video: „Antrieb ist ein gemeinsamer Feind“)

    25.9. – Kommentar: „Wohin geht Fridays for Future“ von Matthias Trautsch

    26.9. – Kommentar: „Lieber Klimajugend als Coronamuffel“ von Jasper von Altenbockum

    Leser Engelbert Vogt fühlt sich an die chinesische Kulturrevolution erinnert, die „mit Hilfe manipulierter und fanatisierter junger Menschen“ in Gang gesetzt wurde:

    https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/kein-grad-mehr-lieber-klima-jugend-als-corona-muffel-16971427.html#void

  34. friedel_1830 26. September 2020 at 19:18
    .

    Hyper-Komplexität treibt mich an Rand der Resignation.
    Und vielleicht auch andere, die hier mitlesen.

    .

    1.) Klima, Gender, Überfremdung, Islamisierung, Heimatverlust, Bildungskrise,

    2.) Deutsche Wirtschaft vor Kollaps, Braunkohle-Ausstieg = Selbstmord einer

    3.) Industrie-Nation, Zusammenbruch der Energieverorgung, innere Sicherheit,

    4.) mohammedanische Massenmord-planer etc.

    5.) Sorry, für fehlende Systematik, Liste BEI WEITEM nicht vollständig !

    6.) Die genannten Themen interferieren vielfach mitea. negativ.

    7.) Rückzug in private Nische ?

    8.) Auch das kann es irgendwie nicht sein.

    9.) (Doch) momentan ziemlich orientierungslos und auch etwas depressiv: Friedel

    ——————————————-

    Kopf hoch!

    Lies ein gutes Buch, hör schöne Musik!

    https://www.youtube.com/watch?v=rHlAJZKk7cM

    Wir stehen das durch! Am Ende sind wir die Lachenden!

    Im Moment leben wir in einem Monty Python-Film!

    https://www.youtube.com/watch?v=nm87jaX2fpA

  35. Keine Angst, werte Erzeuger eurer unruhigen Brut: Ist alles nicht so ernst gemeint.

    Die jungen Leute damals beim Mao machten doch auch nur etwas groben Spaß!

  36. LINKSRADIKALE PAROLEN BEIM „GLOBALEN KLIMASTREIKTAG“

    ich dachte immer streiken kann nur wer in dieser Gesellschaft auch etwas leistet…

    oder habe ich was verpasst ? Was leisten sie denn bitte ?

  37. Ich ergänze: Und diejenigen, die sich antimenschlich zeigen und denen deren Körper denen selbst gehört (wo also ungeborene Kinder für die Frechheit der Einnistung gleich wieder rausfliegen), diese werden aussterben und die Creme de la Creme bleibt übrig.

    Wäre so schlecht nicht.

  38. Maske auf, Emissionen runter!

    Mit Masken aus PVC-Folie könnte man die eigenen Emissionen nachhaltig auf Null drücken, liebe Halberwachsene.

  39. Wer es noch fordert, sind vorallem diese GEZ Mistmedien, die sich wie Pädophile auch noch richtig dranhängen und Berichten ,als gab es keine anderen Probleme mehr!!
    Diese Kravall Zombies hatten dank Corona so lange Schulfrei und nun auch noch zusätzliche Dauerschwänzerei jeden Freitag? Gehts noch?
    Haben wir keine Schul Behörden mehr ,die das zu regeln haben?
    Haben die nicht Nachholbedarf, oder wollen alle Harz4 in der Zukunft?

    Vergesst es erst mal ganz schnell ,bevor ihr Euch noch eine richtige Grippe holt!!
    Denn die Geburtenstärksten Jahrgänge werden dann in Rente gehen, wenn ihr im besten Arbeitsalter seid und diese Generation wird sich bestimmt nicht ihren verdienten Wohlstand und die Mobilität rauben, oder sich von Euch krank machen lassen!
    Sie wird die Partei wählen, die ihren Wohlstand und ihre Heimat,die Freiheit und ihre Grundrechte „garantiert“ und das ist die AfD zur Zeit!!

    (@ CSU Schlafwähler aufgewacht:
    Söder spricht sich für Verbrenner-Zulassungsverbot ab 2035 aus
    Der CSU-Diktator will ein Enddatum für das Verbrenner-Zeitalter festlegen. Die Grünen sprachen von einem „erfreulichen Sinneswandel“ Söders.)

  40. Heute war Klimademo der Sekte am Düsseldorfer Landtag. Ein kalter Tag voller Regen. Es wird Herbst, hoffen wir auf weitere kalte Regentage zu den FFF-Demos!

  41. .

    An: Hans R. Brecher ; 21:24 h

    Danke für Deine aufmunternden Worte.
    „Die Botschaft hör ich wohl, allein mir fehlt der Glaube.“ (Goethe)

    .

  42. Zum Glück steht unsere Tochter schon einige Jahre voll im Berufsleben, die hat Termine und für so einen Hype überhaupt keine Zeit. Wenigstens ist dieser Kelch an uns vorübergegangen, wenn ich mir vorstelle, daß ich so eine klimahysterische besserwisserische Göre täglich ertragen müßte ! Nicht daß durch den Coronablödsinn schon haufenweise Unterricht ausgefallen ist, nein man gönnt sich wieder den Freitag obendrauf ! Generation B, B für BLÖD, denn mehr kann man zu dieser Jugend nicht sagen !

  43. Mit FFF zu Demonstrieren ( es sind marginale Minderheiten, bezogen auf die Weltbevölkerung) ist wie die Physik der Schwerkraft zu ändern in dem man Steine zum Mond wirft. Politik und Wissenschaft stehen leider in einem unguten Wettstreit. Heute können trotz vorhergesagter Erkenntnis Personen mit mehr wie Reitergeschwindigkeit ohne Irrsinn bewegt werden…

  44. Dringende Sehempfehlung, Andreas Rebers gestern abend auf 3 sat.

    https://www.youtube.com/watch?v=iK7Xiu0C_iM

    3satFestival 2020: Andreas Rebers – Ich helfe gern 26.9.2020

    Für Leute mit wenig Zeit: Unbedingt ab min 32:00 ff anschauen, wo Rebers den Greta-Wahn in einen religiösen Wahn „überträgt“ und langsam steigernd in Tonlage (rrrrrr), Gestik und Mimik fast 1:1 Hitler imitiert. (‚“Tod den Gletschern, Gott will es, Allahuhakbar“…) Bei den kurzen Kameraschwenks ins Publikums sieht man neben Heiterkeit auch betroffene Gesichter……………….

    Annalena Bärbock und die Koboldmine im Kongo übrigens ab 37:20

  45. Arbeitsethik ist etwa auf dem selben Niveau die der „Neuankömmlinge“ (ARD/ZDF-Sprech)
    Warum das nicht klappen kann mit Islam oder Klima-Religion:

    Dr. Erik Lehnerts großer Auftakt zur Sommerakademie des IfS
    (Der IfS ist inzwischen von Merkels so genannten Verfassungschutz als Feind markiert worden. Bestimmt werden die Staatsschnüffler was finden)

    »Rationaler Staat und Stahlhartes Gehäuse« – Dr. Erik Lehnert auf der 21. Sommerakademie des IfS
    https://www.youtube.com/watch?v=QgszYfb74sA

  46. Bahhh ist das CRANK & erbärmlich !!!!!
    Gehen gegen den „Klimawandel“ und das böse ZehOhZwo hüpfen, und inhalieren das ausgeatmete wieder ein. Die gehirngewaschenen Dummbratzen der Pisa_BildungsKatastrophe machen ironischer weise vor, wie freiwillige Sklaverei funktioniert !

    Apropos „Klimawandel“….
    Um im LINKEN Duktus zu bleiben; müsste das denn nicht „KlimaTransformation“ heissen ?
    :mrgreen:

  47. Was sollen diese überflüssigen Massenveranstaltungen?
    In Zeiten, wo an wegen Corona nur Geburtstagsfeiern mit 10 Personen (oder so) abhalten darf, treffen sich hunderte von denen, die sonst bei ihren Corona-Partys einfrig das Virus weiterbreiten und verseuchen dadurch noch mehr Menschen.
    Warum wird der Schwachsinn nicht wegen Seuchengesetzen und Schutz der Allgemeinheit etc. verboten?
    Wie wir alle wissen, nützen die Masken nur wenig, zumal, wenn sie nicht richtig getragen werden bzw. wenn es nur Fake-Masken sind.

  48. Die Sonnen Aktivitàt mag das Hauptfaktor der Erwärmung sein. Höhere Meeres Temperaturen setzen vermehrt CO2 aus. In den Fall sollte man Hitzeschutz Einrichtungen vorsehen, was kosten aufwendig sein wird. CO2 Verminderungsmaßnahmen ausser in besonders Luft verschmutzte Großstädten könnten pure Verschwendung sein und keines Weg die Temperatuur sinken. Gegen ein natürliches Phänomen kann kaum gekämpft werden.

  49. Pflanzt einfach Bäume (Bewässerung per Pipeline, Wasser kommt aus Entsalzungsanlage, Strom dafür liefert ein Atomkraftwerk zuverlässig, still und sauber), hegt sie und pflegt sie – und hört auf damit, euch so massenhaft zu vermehren!

    Könnte alles so einfach sein…

  50. Hat Frau (?) Luisa Neubauer eigentlich schon ihr diesjähriges „Gender- und Diversitäts-Training“ bei der Nichtregierungsorganisation ONE absolviert?
    Nicht, dass Mr. Soros noch böse auf sie wird?

    (Wo sind nur meine Blutdrucktabletten? Schon wieder leer?)

  51. Ich habe mehrere FFF Umzüge in Mannheim gesehen:

    Ein paar Handyfilmende Kinder die in fast schön paramilitärischer Organisation von Grünen (Dem Kleidungsstil nach) durch die Straßen geführt und instruiert wurden was sie zu schreien haben.

    Das war linksgrüner Kindesmissbrauch. Freiwillig war da nichts von den Kindern.

Comments are closed.