Von "Kohls Mädchen" über "Flüchtlingsmutti" zur "Merkeldämmerung" – Zeit ihr den Stuhl vor die Tür zu stellen.

Von THOMAS K. LUTHER | 1991 bis 1994 war Angela Merkel Ministerin für Frauen und Jugend im Kabinett Kohl IV und galt inoffiziell als „Kohls Mädchen“. Heute kann man sagen: Die SED-Braut an seine Seite zu holen, war der nachhaltigste Fehler Kohls. Es gibt viele, die Merkels Taten, Untaten und Naivitäten im Laufe ihrer Amtszeit als Kanzlerin registrierten – und der Meinung sind, sie habe erheblich mehr Schäden bewirkt, als alle Kanzlerfiguren vor ihr. Man darf vermuten: In ihrem Hinterkopf kreiste immer das vom Pfarrers-Vater ererbte kommunistisch-sozialistische Gedankengut, gepaart mit kirchlichen Moralitäten – und ein Sendungsbewusstsein, das auch getarnte, verschlagene Züge hat.

Ihre Mängelliste ist lang. Die schwersten Fehler: Ihr naives Zuschauen während der Flüchtlings-Welle, ihre Tatenlosigkeit, im Hinblick auf die Abwehr weiterer Deserteure fremder Staatssysteme, ihre Kraftlosigkeit im Abschiebe-Dilemma, ihr Abtauchen in der Griechenland-Euro-Krise, ihr Wegschauen während der Brexit-Misere, ihre Energiewende – ein Billionengrab, ihr fehlender Einsatz bei der Reform des Sozial- und Steuersystems, ihre Missachtung der Wahlentscheidung des amerikanischen Volkes, ihr zerstörender Umbau der CDU – von konservativer Solidität in Richtung rot-rot-grün, was ihrer nebelhaften kommunistischen Seele mehr entspricht.

Merkel, die ihre Fahne berechnend in jeden Wind des Mainstream hielt, wirkt wie eine Gefangene ihres Weltbildes aus DDR-Zeiten: Engstirnig, unberechenbar aber katzenfreundlich. Frau Kanzlerin hat nichts Kanzlerhaftes – sie scheint überfordert, ihre Präsenz wirkt bemüht. Sie kam aus dem Dunkel und ist immer noch eine Gestalt ohne Aura, Charisma und Souveränität. Kein Wunder, dass man sie „Mutti“ nennt.

„Mutti“ ist nun schon viel zu lange die Galionsfigur eines eher kleinen „entarteten“ Volkes, dessen Polit-Elite sich unter ihrer Aufsicht darauf kapriziert, die Welt zu retten, globale Moral anzumahnen, fremden Demokratiebewegungen beizustehen, sowie souveränen Staaten mit dem Zeigefinger zu drohen, wenn diese dem hehren deutschen Kurs nicht unverzüglich folgen. Dazu passt die Fokussierung aus dem Geibel-Gedicht von 1861: „Am deutschen Wesen mag die Welt genesen“ – ebenso passend, sind Text und Fanfaren der „Internationale“.

Vom Land der Dichter und Denker zum Land der linken Moralitäten

Früher wurde Deutschland das Land der Dichter und Denker, der Kultur, der Erfinder und Konstrukteure genannt. Musik und Literatur waren Markenzeichen, Maschinen wurden erfunden, gebaut und exportiert. Man (Mann) war kreativ. Heute will man (Frau und Diverse) Moralitäten, linke Ethik, und Sektierertum der grünen Art exportieren, welches bekanntlich solide Wertschöpfungssysteme zerstört und wenig einträglich ist. Auf grünen Altären wird unsere mühevoll aufgebaute Wirtschaft geopfert. Die Konsequenz der giftgrünen Träume: Waren und Technologien für das alte Europa – diesem siechenden Westzipfel Asiens – werden aus dem anti-demokratischen, potenten, leistungsfähigen China kommen. Gute Nacht Deutschland?

Tatsächlich stammt die grüne Denke aus unserem wenig effektiven, praxisfernen Bildungssystem: Einer  geschlossenen Anstalt der Theorie und der Blütenträume. Die zwar breitgefächerte, dennoch einspurige Lehrerschaft hat die „Schule“ nie verlassen. Sie gingen zur Schule, machten ihre Ausbildung in der „Schule“ und blieben in der Schule. Erinnert das nicht an die Erkenntnis, dass Inzucht und Debilität ein Pärchen sind?

Das Ergebnis des Lehrkörper-Wirkens, zugegeben, pauschal betrachtet: Eine Jugend mit ellenlanger geistiger Pubertät, ohne Blick für Realitäten, die in der „rauen Wirklichkeit“ oft nicht besteht, viele spaßorientierte Freaks und Party-Fans mit nur minimaler beruflicher Perspektive. Und dann noch: Die fanatischen, allwissenden Klima-Kenner-Girls.

Merkel biedert sich an, empfängt Fridays-for-Future-Gören im Kanzleramt, obwohl es in der Zeit wirtschaftlicher Zusammenbrüche Wichtigeres zu tun gäbe und sie wissen müsste, dass das Volk genervt ist, von den Auftritten der Unbedarften. Merkel merkt es nicht, ist schwach, konturlos und beliebig – vielleicht der paradoxe Grund ihrer Wahlerfolge? Fürchten sich die Deutschen, besonders die Deutschinnen, vor starken Persönlichkeiten? Bis heute haben die treuherzigen Wähler/innen der Gottesklüngel-Partei ignoriert, dass die Galionsfigur der Regierung aus mürbem SED-Holz geschnitzt ist, haben ihre fatalen Fehlentscheidungen nicht bemerkt. Schon deshalb ist ihre Entsorgung längst überfällig. Doch niemand in Nestnähe der „lame duck“ ist fähig, das matte Geflügel zu bewegen, aus dem Stall zu flattern. Kein Wunder, es sind Komplizen/innen, die mit dem Ende der Merkel-Ära ihren Job verlieren. Besonders frustriert dürfte Beate Baumann sein – die graue Eminenzin im Kanzlerinnen-Büro.

Der Staat als Beute

Schon seit Jahrzehnten betrachtet das Parteienkartel CDU/CSU/SPD den Staat als Beute. Die Volksvertretung ist übel verfilzt mit TV-Anstalten und Pressehäusern, mit Lobbyisten und schillernden NGOs, mit opportunistischen „Kulturorganen“ wie Stiftungen und  Kirchen, die immer noch vom Staat gehätschelt werden, obwohl man schon in der Weimarer Republik der Meinung war, die Staatsleistungen sind zu streichen. Dennoch leistet sich unser Gemeinwesen, für mehr als 500 Millionen Euro jährlich, an staatlichen Universitäten gelehrte Mythologie, fördert die Verbreitung religiöser Scheinwahrheiten und finanziert entbehrliches Kirchenpersonal. Als ob das nicht schon genug an Torheit wäre, unterstützt unsere Staatsregierung das Wachstum des Islams, der ein seit Jahrhunderten überholtes politisches System darstellt. So baut sich eine Gegengesellschaft auf, die dann die Führung übernimmt, wenn durch den Geburtendschihad eine strategische Mehrheit entstanden ist. Das geht in dummokratischen Systemen relativ schnell – besonders, wenn durch offene Grenzen und törichte Asylgewährung zusätzliche Islam-People das Angriffssystem stärken. Unsere Führungsbürokraten haben offensichtlich nicht hingehört, als der weise Imam von Izmir, schon im Jahre 2001 prophezeite: „Dank eurer demokratischen Gesetze werden wir euch überwältigen, dank eurer religiösen Gesetze werden wir euch beherrschen.“

Wann wird unsere „Dummokratie“ durch eine Ratiokratie ersetzt?

Dummokratie? – Ja, eine zutreffende Bezeichnung in Anlehnung an Albert Einsteins Erkenntnis: „Die Majorität der Dummen ist unüberwindbar und für alle Zeiten gesichert.“ Die Angesprochenen werden es nicht richten können. Simple Individual- und Gruppeninteressen sind in den letzten Jahrzehnten ins Kraut geschossen. Einäugige Bürgerprotestler, Klimahysteriker, Technikfeinde, Tierfanatiker, Autoabschaffer, Straßenreduzierer, Flughafenopponente, Kreuzfahrtschiffhasser, Wohnungsbesetzer, Polizeiverachter, Steuerhinterzieher, Subventionsabsahner, Drogen-Clans, Mafiosi und Naturbeseelte pflegen ihr Eigenleben, oder torpedieren rationale Entscheidungen, welche die Regierung, als dummokratisch gehandicapter Planer, dann nur schwer durchsetzen kann. Überbordende Bürgerrechte in Kombination mit einer schwachen Staatsführung, wie wir sie in der Merkel-Ära erlebt haben, führen ins Chaos und perspektivisch zum Untergang bzw. Umbruch des Staates. Und die Corona-Krise wirkt wie ein Brandbeschleuniger.

Viele begeisterte Dummokraten realisieren nicht „wo der Hase im Pfeffer liegt“ – ignorieren, dass der Bestand flugunfähiger behaarter Zweibeiner, dieser Krone der Schöpfung, in den letzten 200 Jahren von 1,0 auf 7,8 Milliarden gewachsen ist. Im Jahre 2050 werden 10 Milliarden Homines sapientes jeglicher Provenienz ihre fiktiven Menschenrechte beanspruchen. Laut wissenschaftlicher Prognosen wird eine beträchtliche Menge davon nicht in der Lage sein, ihre eigene Existenz durch Leistung zu sichern. Sie werden am „Almosen-Tropf“ hängen. National – oder sogar International? Jahrtausendelang wurde ungesundes, überbordendes Wachstum durch Kriege, Seuchen und Hungersnöte reguliert. Humaner wäre eine konsequente globale Geburtenkontrolle – eine fast unlösbare Jahrhundertaufgabe, angesichts der weltweit divergierenden Kultur, sowie der Lebensumstände und des niedrigen IQ ganzer Völker.

Das seit Urzeiten erfolgreiche Rezept der Evolution, die Weiterentwicklung der Gewinner sorgt dafür, dass sich intelligentere Eliten bilden können. Das spricht nicht für volksgeführte Systeme mit ihren ideologischen Dampf-Plauderern. Der Traum des Proletariats von einer klassenlosen, sozialistischen Gesellschaft, ist inzwischen schon oft genug zu Bruch gegangen. Es ist unübersehbar: Die Masse der besagten Zweibeiner, egal welcher Farbe oder Nation, ist angewiesen auf eine größere Gruppe von höher Begabten und kreativen Spezialisten. Ergo: Ratiokratie statt Dummokratie.


Das aktuelle Buch von Thomas K. Luther: THEOLOGEN – THEOLÜGEN – THEOMANIE Erhältlich u.a. bei: www.epubli.de / www.amazon.de / www.thalia.de / www.lovelynooks.de / und überall im Buchhandel (ISBN: 9783752978148)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

118 KOMMENTARE

  1. „Wann wird unsere „Dummokratie“ durch eine Ratiokratie ersetzt?“

    Nie.
    Schon alleine die Demographie in Verbindung mit dem Shuttleservice auf dem Mittelmeer wird uns Deutsche mittelfristig zur Minderheit im eigenen Land machen – und hier kalkuliere ich noch nicht einmal den Familiennachzug ein.

  2. Vor 40 Jahren traten im Bundestagswahlkampf Helmut Schmidt und Franz-Josef Strauß gegeneinander an. Da hatte man die Wahl zwischen zwei kompetenten Kanzlerkandidaten, es wurde offene Debatten geführt, in der Sache hart aber respektvoll im Umgang miteinander und Wahlveranstaltungen wurden noch nicht durch die Fickfehler der Antifa gestört.

    Das war die Bonner Republik, als Politik noch zum Wohle der steuerzahlenden Bürger gemacht wurde.

    Es war eine andere Zeit, eine andere Welt und Merkel hätte noch nicht einmal ein Praktikum in der Bundestagskantine bekommen.

    So werden wir alle mit ihr untergehen, wie 1914 mit lautem „Hurra!“

  3. .

    Guter Artikel / Analyse. Und dreimal Einspruch.

    .

    1.) Es heißt: „Wegschauen während der Brexit-Misere“. Das ist falsch.

    Die Briten haben die TV-Bilder gesehen von z.B. Nov. 2015, als allein in diesem Monat 206.000 (Einwohnerzahl von Oberhausen. Oder Kassel. Oder Rostock) Illegale einfach so die Deutschen Landesgrenzen überrannten.
    DAS war der Auslöser für den EU-Austritt, weil große Teile der Invasoren auch weiterwandern nach GB; so die berechtigte Befürchtung der Briten.

    2.) Die (fast) irreversible Beschädigung der Beziehungen zu Rußland sollten / müßten thematisiert werden im Artikel.
    Rußland ist DER wichtiste Verbündete Deutschlands gegen Islamisierung. Trotz Putins (erzwungener) Anwesenheit, bei Eröffnung eines großen Koran-Reaktors in Moskau.

    3.) Drittens: Es ist von „globaler Moral“ der Merkel-CDU-Regierung die Rede. Das ist mMn. zu unpräzise.
    Besser: Deutschland hat EUROPA moralisch gespalten (Visegrad):
    Erst im Alleingang rechtswidrig Mio. Schein-Flüchtlinge und Asylgrund-Fälscher ins Sozialparadies Deutschland holen.
    Dann nachträglich europäische Solidarität einfordern und „gerechte Verteilung“ der afro-arap.-islamischen Invasoren verlangen. Alle europäischen Nachbarn düpiert.

    Erinnert sei auch an den unsäglichen Erpressungsversuch von Kanzler-Kandidat EU-Schulz, SPD.
    Dieser drohte Polen, Tschechien, Slowakei, Ungarn mit Einstellung der den Visegrad-Staaten EU-Finanzmittel, sollten diese sich weigern, Schwarz-Afrikaner, Nafris und Orientale aus Nahem und Mittlerem Osten zwangsweise per Quote aufzunehmen.

    .

  4. Sie haben den Nagel auf den Kopf getroffen Herr Luther. Aber wie naiv oder dumm müssen die 60% der Deutschen sein, die laut der neusten Umfrage mit der Arbeit von Merkel, Scholz und Söder zufrieden sind?

  5. Eilt!

    Angeblich Corona Massenausbruch bei Gang-Bang Treffen in Berlin.

    Wer da wohl alles mit drinnen steckt?

  6. .

    An: Eurabier

    Guter Hinweis.
    Russen sind taff. Und bereit, große Opfer zu bringen: WK2: 25 Mio. Tote

    .

  7. .
    Also,
    eigentlich
    haben wir diese
    falsche Tante ja dem
    Gerd zu verdanken, weil
    der dachte, gegen die gewinn
    ich doch allemal und hat folglich
    den Joker vorgezogene Neuwahlen
    gespielt, denn die pseudobiedere, sehr
    linkisch wirkende Osttusse saß 2005 gar
    nicht so fest im Sattel und war keineswegs
    sicher die Kanzlerkandidatin für 2006.
    Und so fürchtete Schröder halt als
    der Zocker, der er ist, dann wohl
    gegen einen echt starken
    Kandidaten antreten zu
    müssen, weshalb er
    eben auf diese
    bescheuerte
    Idee kam.

  8. Diese Kreatur geht erst dann, wenn es sicher ist, dass das Zerstörungswerk in Bezug auf Deutschland in guten Händen ist und diesbezüglich Kontinuität gewahrt bleibt. Dabei war Merkel zu keinem Zeitpunkt das Problem. In einem Staat mit gesunden Medien, also ohne Orchestrierung der Merkelpolitik, wäre die bereits vor Lichtjahren abgesoffen. Problemkern? Hier: MEDIEN…MEDIEN…MEDIEN!

    International wird die volle völkerrechtliche Staatsqualität derzeit bei 195 Staaten anerkannt. Ich kann mir keinen Staat vorstellen, in dem es möglich wäre, dass so eine Kreatur so lange Zeit an der Macht bleibt.

    Anmerkung: WSD tut mir leid. Er postete vorhin im Kopftuch Strang, Zitat: „Hoffentlich gibt es bald nen neuen Artikel. Ich kann diesen Kopftuch-Scheiß als Bild nicht ab…“ (Siehe auch Goldfischteich 3. September 2020 at 20:59 in diesem Strang hier). Der Wunsch von WSD wurde erfüllt. Aber so? PI NEWS kann ziemlich gemein sein.

  9. Mutti ist mein ewiges Vorbild.

    Ich kenne niemanden, der es mit so fehlenden intellektuellen, charakterlichen und moralischen Gaben soweit gebracht hat.

  10. OT + breaking news ++ breaking news ++ breaking news +
    Putin beendet Nordstream 2, weil Deutschlands Regierung gegen Basisprinzipien von Demokratie und Menschenrechte verstößt

    In einem Interview sagt Putin:
    er kann das Projekt Nordstream-2 nicht mehr mit seinem Gewissen vereinbaren.
    Es ist für ihn kein Problem, sein Gas an jemand anders zu verkaufen, aber Deutschland geht überhaupt nicht. Die Gründe:
    – linksextreme Propaganda über Staatsfernsehen
    – Niederknüppeln der Opposition (Frank Magnitz) durch Schlägertruppe der SPD (Esken findet „Anti“Faschisten gut)
    – Niederhalten der Opposition, nicht durch fairen und demokratischen Wettbewerb der Argumente, sondern durch Missbrauch vom Verfassungsschutz (Maaßen wurde gefeuert)
    – wer „allein wahre“ Staatspropaganda in Frage stellt, kritisiert oder gar widerspricht, wird in den (sozialen) Gulag geschickt mit „Nazi“, Entlassung etc.

    :mrgreen:
    ===
    Also, ich verstehe ich nicht, was mit Nawalny los ist, weder Details noch Ganzheitlich, Hintergründe, Drahtzieher … Putin wird ja verdächtigt, aber es gab bisher keine stichhaltigen Beweise. Trotzdem sind unsere Medien am rotieren. Aber mir scheint, da geht es weniger um Fakten, sondern um Fakenews, Halbwahrheiten, Vorverurteilung, Instrumentalisierung, …
    @PI, ich bitte um gut recherchierte Hintergründe bzgl. Nawalny

    https://www.welt.de/politik/ausland/article215006088/Nord-Stream-2-Nach-Anschlag-auf-Nawalny-wackelt-die-Ostseepipeline.html

  11. ghazawat
    3. September 2020 at 21:28
    Mutti ist mein ewiges Vorbild.

    Ich kenne niemanden, der es mit so fehlenden intellektuellen, charakterlichen und moralischen Gaben soweit gebracht hat.
    ++++

    Sie hält auch den Weltrekord im verballern von Steuergeld!

    Viele Billionen €!

  12. Merkel wird niemals zurücktreten. AM will rausgetragen werden im Sarg. Niemand hat mit Machtgier so viele verbrochen. Seit 5 Jahren gibt es ständige Gesetzesbrüche durch Merkel. Warum schreitet niemand dagegen ein?

  13. Ich glaube nicht, dass Kohl eine Wahl hatte. Zu der Zeit war bereits so viel Dreck an seinem Stecken, dass er wahrscheinlich durch diverse SED-Agenten leicht dazu genötigt bis vielleicht sogar erpresst werden konnte. Merkel war möglicherweise die Bedingung, dass er und seine Familie mehr oder weniger Heil aus dem Schlamassel aussteigen konnten. Er hat sich vermutlich mit dem Glauben an eine starke Partei beruhigt, welche die SED-Merkel doch sicher schnell wieder entfernen wird. Das war offensichtlich ein Trugschluss.

  14. Ich weiß immer noch nicht, ob die Hausdurchsuchung bei Walter Leisler-Kiep im November 1999 damals bewusst inszeniert wurde, um Schäuble abzuschießen und gegen FDJ-Merkel zu ersetzen!

  15. Wenn Merkel fort, dann neue Kanzlerin Spahn? Spahn im Wahn – gehört auf den Kahn. Zeitreise und ab auf die Titanic.

  16. Merkel glaubt alles beherrschen zu können. Doch Putin lacht über so eine dumme Person. Genauso Trump, der AM öffentlich dumm genannt hat.

  17. .

    Merkels Sportpalast-Rede, Bundesparteitag CDU, Karlsruhe Dez. 2015

    .

    1.) Keine Obergrenze, wir schaffen das, keine Zurückweisung Illegaler (Drittstaaten)

    1b.) Im Monat zuvor = Nov., wie bereits erwähnt: 206.000 Illegale überrennen Deutsche Landesgrenzen. Und der deutsche Innenminister De Maiziere guckt tatenlos zu. Bzw. versteckt sich unter seinem Dienstschreibtisch.

    2.) Rund 1000 Delegierte stimmten zu, 2 Gegenstimmen.

    3.) Wo waren die Protagonisten, die heute ins höchste Amt wollen, und als Gegenkandidat hätten antreten können:

    3.) Laschet, Röttgen, Merz, Spahn. Mit Abstrichen: Roland Koch, Bosbach, Christian von Stetten etc..

    4.) Stattdessen 9 Minuten stehende Ovationen, Sportpalast, für kinderlose Alt-Kommunistin und Grenzauflöserin / Deutschland-Abschafferin. Fahnen-Wegwerferin.

    5.) Gesamte CDU-Sekte ist eine kriminelle Vereinigung, die Tod und Zerstörung in unser Land holt.

    .

    5.) Gre

  18. Kanzlerinnendämmerung? Wunschdenken!
    Erst wenn die CDU-Speichellecker einen neuen Arsch zum hineinkriechen gefunden haben wird Merkel abserviert. Das kann dauern. Die tritt auch nächstes Jahr noch einmal an, verlaßt euch drauf!

  19. Eurabier 3. September 2020 at 21:45

    Es ist viel simpler. Nicht Kohl ist für Merkel verantwortlich. Er unterschätzte sie lediglich. Für den großen Aufstieg dieser Nemesis innerhalb der Union bis ganz nach oben ist der CDU Landesverband von Nordrhein-Westfalen verantwortlich. In der entscheidenden Nachfolgephase nach der Wahlniederlage 1998, als klar war, dass Kohl durch ist, scharwenzelte Merkel in diesem mächtigsten Landesverband der Union herum und spann die Fäden. Kohl sah auch nicht Schäuble als Nachfolge. Das war nur Gerede und taktisches Geplänkel. Für die Nachfolge war Volker Rühe angedacht. NRW hat Merkel gemacht! So geschah es und ich kann das belegen.

  20. @ WahrerSozialDemokrat 3. September 2020 at 21:51

    Ich hatte es öfter gesagt. Merkel wird bei der nächsten BTW nochmal antreten. Dann geht es in den Untergang. Wie lange sollen die Corona-Maßnahmen denn noch sein?

  21. Präzisierung zu 21:54 Uhr:

    „NRW hat Merkel gemacht! So geschah es und ich kann das belegen.“

    So hier:

    „Die NRW-CDU hat Merkel gemacht! So geschah es und ich kann das belegen.“

  22. Hallo –
    mein Eindruck ist, dass in der Merkel-Zeit unser Deutschland

    „vom Land der Dichter und Denker zum Land der Meinungs-Henker“

    von oben herab durch Merkel, Steinmeier und Co. – mit voller Unterstützung der GEZ-Zwangs-Medien –
    degeneriert wurde.

    Persönliche Freiheit mit garantierter freier Meinungsäußerung ist aber die Grundlage für eine funktionierende moderne Gesellschaft.

    Genau diese Grundlage aber wurde m. E. durch Merkel und ihre politische Gefolgs-Sippschaft (im Verein mit allen Zeitgenossen, die neofaschistisch links-grün angehaucht sind) de facto abgeschafft.

    Der aktuelle Beweis ist die völlig realitätsferne und undemokratische Reaktion der herrschenden Systemführer (z. B. Merkel, Steinmeier) auf die Berliner Demo vom 29.8.2020. Andersdenkende werden von oben herab beleidigt (z. B. auch durch SPD-Esken), diskriminiert und als Bürger/Menschen quasi ausgegrenzt.

    Tendenz zunehmend: Was nicht in die staatlich vorgegebene (?) links-grün-schwarze Einheitsmeinung passt, wird pauschal als „rechtsradikal“ im Sinne von „kriminell“ bezeichnet.

    Nach meinem Empfinden ist durch Merkel und Helfershelfer (allen voran die GEZ-Medien) die Rechtsstaatlichkeit in D nachhaltig gefährdet bzw. bereits teils abgeschafft.

    Ich meine, dass man heute nicht mehr von wirklich „freien“ Wahlen sprechen kann, denn es werden auf zahlreichen Ebenen statt neutraler (vollständiger!) Nachrichten, die der Politikbildung und dem Grundrecht auf Information des Wählers dienen sollten, weitgehend Propagandasprüche verlautbart. Diese sind politisch einseitig gefärbt – mit teils massiver Unterdrückung der stärksten Opposition.

    Dies alles sind aber typische Kennzeichen für einen totalitären Staat, den das Grundgesetz nicht legitimiert.

    Die AfD wäre als Oppositionspartei gut beraten, vor der kommenden Bundestagswahl die Rechtsstaatlichkeit Deutschlands innerhalb der EU auf den Prüfstein zu stellen.

    Es darf nicht sein, dass man seitens der EU für Polen und Ungarn die Rechtsstaatlichkeit in Zweifel zieht, aber die bröckelnden bzw. abgeblockten Freiheits- und Informationsrechte der deutschen Wähler – und damit die Bedingungen für wirklich freie demokratische Wahlen – völlig ignoriert.

  23. Resettlement, Teufels-Migrattionspakt: Heute wurde die nächste Moslemhundertschaft (118 Mann) aus den griechischen Lagern direkt ins deutsche Sozialsystem eingeflogen („darunter 31 Kinder, die medizinisch versorgt werden müssen“ – jawollja, alle rein, der die nächste saftige KV-Erhöhung steht an).

    https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/Gefluechtete-aus-Griechenland-in-Hannover-gelandet,griechenland1466.html

    Die kommen zusätzlich! zu den hundertausenden, die sich nach wie vor über alle offenen Grenzen nach Deutschland wälzen.

  24. ghazawat ‚… Ich kenne niemanden, der es mit so fehlenden intellektuellen, charakterlichen und moralischen Gaben soweit gebracht hat.‘

    … Judas. Daher das Zittern wie Espenlaub.

    *) Das Laub der Espe oder Zitterpappel ist an langen Stielchen befestigt, so dass es beim leichtesten Luftzug in Bewegung gerät. Der Vergleich mit menschlichem Zittern ist seit dem Mittelalter schriftlich belegt. Diese biologische Eigenart hat zu verschiedenen sekundären Deutungen im Bereich der Legende angeregt. So soll die Espe etwa zittern, weil sie das Holz zum Kreuz Christi geliefert hat, oder auch deshalb, weil Judas sich an einer Espe erhängte.

  25. DFens 3. September 2020 at 21:54

    Kohl hat tatsächlich „diese Frauen“ unterschätzt. Diese Frauen, weil ich auch Rita Süßmuth da einreihe. Kohl wollte ein kleines bißchen „modern“ sein und deshalb mehr Frauen in sein Kabinett holen. Das fing mit Süßmuth an, die schon damals eine Art Merkelkurs fuhr. Die Medien, die in Kohl immer noch den tumben Pfälzer sahen, sollten damit sehen, dass Kohl auch ein bißchen „Zeigeist“ kann. Damit waren die Dämme gebrochen. Süßmuth erkannte von Anfang an, dass sie nur mit den Themen „Frauen“ und „Migration“ den Beifall der Medien und anderen Parteien bekommen konnte. Ob NRW da eine Rolle spielte, glaube ich eher nicht. Der Landesverband war doch immer schwach. Es ist für mich eher die Schiene Geißler, Süßmuth und einige andere, die das ganze ins Rollen brachten. Merkel hat das vermutlich bald begriffen, mußte aber in der Anfangszeit erst noch ein bißchen „migrationskritisch“ tun, weil die CDU noch nicht sturmreif geschossen war.

  26. Mit Helmut Kohl begann der Untergang Deutschlands. Nicht umsonst gab es die Birne-Karrikaturen. Und Schröder war auch nur ein egozentrischer Emporkömmling ohne das geringste Format. Aber mit Merkel hat Deutschland den Vogel abgeschossen. Allein wegen dieser unsagbaren Frau wünschte ich mir, die Mauer würde heute noch stehen. Was hätte uns das alles erspart. Wie es aussieht wird es ihr aber gelingen das Werk ihres Großvaters zu vollenden. Der kämpfte als polnischer Soldat gegen Deutschland. Deutschland zu vernichten ist ihm nicht gelungen, aber seine Enkelin kann sagen: Wir faffen daff!

  27. An DFens 21:26

    Vollkommen richtig erkannt.
    Wenn unsere Medien nur einmal die wahre Merkel darstellen würden, wäre die CDU sofort auf unter 10 %.
    Allein schon dieses Fahnen weg werfen am Wahltag 2013.
    In allen anderen Ländern der Welt, wäre so ein Vorgehen, ihr Ende gewesen.
    In 100 Ländern wäre sie gesteinigt worden und in den restlichen Ländern, sofort vom Platz gejagt.
    Da hätte sie an diesem Wahlabend, sofort ihren Rücktritt erklären können.
    Guter, objektiver, neutraler Journalismus sieht genau so aus, wie der des kanadischen Journalisten Ezra Levent.
    Der hat Merkels Aussagen, bei einem Auftritt in der Provinz, einmal Wort für Wort auseinander genommen.
    Es war ein Armutszeugnis, was sie da ablieferte.
    Auch das Video, wo sie Berlin auf der Karte vermutet.
    Östlich von der skandinavischen Halbinsel.
    Im ganzen nördlichen Eurasien, gibt es östlich von dieser skandinavischen Halbinsel, nur ein einziges Land, und das ist Rußland.
    Als man ihr zeigte, wo Berlin liegt, fragt sie auch noch so dämlich, was denn dann dort liegt, wo sie ihren Wurstfinger ablegte.
    Eine Person, die schließlich auch in Rußland studiert haben soll.
    Mann oh mann.
    Aber bei Herrn Trump, wird jeder kleine Versprecher, sofort aufgeplustert.
    Merkels ganzer Scheiß, wird einfach unter dem Teppich gekehrt.

  28. Nawalny oder 1+1 = 2
    Wem nütz es? Putin, wohl kaum. Der City of London und dem Schattenstaat der dringend ein Grund für einen Grosskonflikt mit Russland sucht? – Wohl eher. Dann haben wir noch die neue Pipline die den Amerikanern ein finanzieller Dorn Auge ist und eine Kanzlerin die Möglicherweise nach den Verunglimpungen Trump nach einer 180° Wendung (ich war schon immer Deiner Meinung) sucht.
    Alles in allem; der Mordanschlag für mich nichts anderes als ein plumpes, dummes Ablenkungsmanöver.
    Aber es ist vielleicht mal angebracht die treu-doofen Wähler der Blockparteien (EU & Nato-treu) darauf hinzuweisen, welche Konsequenzen ein militärischer Konflikt mit Russland hätte. Dazu eignen sich hervoragend die Bilder von Dresden 1945 oder, da wir ja im Zeitalter der Atombomben sind, vielleicht die Bilder von Hiroshima oder Nagasaki. All das wäre Grund genug, jede Regierung die solche Spielchen treibt umgehend aus ihren Palästen zu prügeln und umgehend aus der Nato auszutreten. NEIN! – die Allierten würden deswegen Deutschland nicht besetzen, dass sind alles faule Ausreden von gekauften Apparatschiks. Sucht die Schuldigen im eigenen Lager.

  29. Hallo –
    die Charakterisierung Merkels hatte Peer Steinbrück bereits 2005 auf den Punkt gebracht:

    „Sie ist offenkundig unsicher und fachlich nicht sattelfest.“
    Peer Steinbrück (SPD) über Angela Merkel.
    QUELLE: TAGESSPIEGEL v. 11.10.2005

    Warum Steinbrück trotzdem unter Merkel Finanzminister wurde, das zeigt mir, wie machtgierig und geldgierig manche Politiker zu sein scheinen.

    Merkel aber war von Beginn an eine gigantische Fehlbesetzung mit den bekannten und noch kommenden üblen Folgen für Deutschland und die Menschen.

  30. Klingeling….. Klingeling……

    Achtung Füße_Ball !

    Vor leeren Zuschauertribühnen; die Bunten gegen die Südländer

    1 : 1

    :mrgreen:

  31. .

    Betrifft: Artikel-Bild mit Symbol-Charakter

    .

    1.) Die gesamte „Scheiccigkeit“ Deutschlands Situation ist in diesem Bild greifbar:

    2.) Ausgebrannte, ideenlose Kanzerin, resignativ, politisch isoliert, dem

    3.) Deutschen Volk entfremdet; Deutschland in Zuwanderung-Katastrophe

    4.) geführt.

    5.) Rußland, USA, wichtige europäische Staaten angefeindet.

    6.) Persönlich in evolutionäre Sackgasse (kinderlos), perspektivlos.

    7.) Welch ein Elend ! Was für eine Schande für Deutschland.

    .

  32. johann 3. September 2020 at 22:23

    Ja, vieles trifft zu. Merkel als Bundesministerin im Kabinett nach der Einheit war wohl als Doppelstich gedacht. Die Themen Ost und Frauen mit einem Aufwasch belegt. Kohl war Pragmatiker. „Die Schiene Geißler, Süßmuth“ konnte Kohl beim Bremer Parteitag 1989 (Putschversuch) abwehren. Davor hatte Kohl den Geißler gegrillt, da er von dem Projekt -Putsch- Wind bekam. Interessant, was Heribert Schwan in seinem Buch „Vermächtnis. Die Kohl-Protokolle“ zu Tage brachte. Hochinteressant, wie Kohl Süßmuths Aufstieg und deren Qualitäten bewertete. Vernichtend! Zur Rolle der NRW CDU in Bezug auf Merkel nach 1998: Dabei bleibe ich. Die Pro Merkel Spindoctoren im Landesverband der Union in NRW sind Leute, die in der Öffentlichkeit niemand kennt. Bis dato nicht. Das ist keine Vermutung von mir. Das weiß ich!

  33. obelix57 3. September 2020 at 22:27

    „Mit Helmut Kohl begann der Untergang Deutschlands. […]“

    —————————————————————————–

    Kommt darauf an, welcher Kohl gemeint ist. Kohl I? Kohl II? Kohl III? Kohl als Pfälzer MP? Oder der PI Kohl? Es gibt eine Aufzeichnung eines TV Wahlhearings zur 76-er Bundestagswahl. Was Kohl dort brachte, seine Angriffslust, seine Meinung, seine Positionen vor allem in Bezug auf das linke Universum in Deutschland lässt einem in der Gegenwart den Atem stocken. Eine Mischung aus KEWIL, Babieca und vielen weiteren, politisch inkorrekten Mitstreitern. Selbst Strauß verblasste etwas in der Sendung. Irgendwas muss mit Kohl nach 1976 geschehen sein. Kohl II wandelte sich zu Kohl III. Das war dann ein anderer Kohl. Keine Ahnung, was passiert ist. Ein Auftrag an Historiker. So eine Wandlung gab es übrigens auch bei Strauß in den 1960-ern. Es gibt zwei Interviews aus der Reihe „Zur Person“ mit Günter Gaus. Ein Interview fand 1964 statt. Ein weiters Interview dann 1968. Auch hier ist eine krasse, mysteriöse Wandlung zu bemerken. Strauß allerdings fing sich wieder, siehe seine Reden zum Bundeswahlkampf 1980.

  34. zum verarschen gehören zwei. und die dämlichen deutschen werden es wieder nicht ohne fremde hilfe schaffen. sie brauchten auch 1989 fremde, russische hilfe. die deutschen sind feige, obrigkeitshörig und opportunistisch. deshalb wird merkel solange wursteln wie sie will. ihr stuhl hätte schon lange vor die tür gehört. klappt aber nicht wegen siehe oben.

  35. Vera Lengsfeld teilte mal mit, nachdem Lothar de Maziere als Stasi IM enttarnt worden war, und Kohl ihm dann klar mitteilte, dass er in einer Bundesregierung kein Amt mehr inne haben kann, kam von de Maziere der Vorschlag die Merkel ins Kabinett zu holen, weil ja auch eine Person aus der früheren DDR dort vertreten sein sollte. Was für ein dämliches Argument von IM Czerni, und Kohl fiel drauf rein!!!!

  36. Verdammt noch mal!! Aber wieso wurde sie dann immer und immer gewählt? Das geht mir nicht ein! Und wieso wählt die Bevölkerung immer und immer wieder das Unglück? Ja die Medien sind übermächtig. Aber dennoch haben doch die Menschen ein Hirn, dass sie eigenständig denken lässt. Ja ich weis, die Medien sind übermächtig und gekauft und das verlängerte Regierungs-Sprachrohr. Jetzt hat Deutschland die Erfahrung mit Diktatur & DDR und trotzdem wählten Sie immer und immer wieder das Unglück! Ich fasse es nicht. Ich verstehe es einfach nicht!!!!

  37. Haremhab 3. September 2020 at 21:22
    „Altparteien haben sich den Staat zur Beute gemacht.“

    Dem stimme ich voll zu,Merkels Erfolg begründet sich auf dem
    Scheckbuch,und der Ausplünderung Deutschlands,sowie
    die Zuwendung für die Lobbyisten und Loyalen Helfer.
    Dieser Staat ist zum Sebstbedienungladen verkommen,
    und jeder kann sich auf jede erdenkliche Weise bereichern,egal
    ob es sich um Zuwendungen im Amt,oder den Jobs als Frühstücksdirektoren,
    oder Aufsichtsräten handelt.
    Die Abgeordneten des Bundestages,haben im letzten Jahr,ca. 25 Millionen €
    bei Nebeneinkünften verbuchen können.
    Solche Pfründe gibt man freiwillig nicht auf,da bedarf es ganz anderer
    Vorgehensweisen,gegen die ,des
    „Gras drüber wachsen lassen“,
    wie bei Herrn Amthor,oder damals Herrn Özdemir und andere!

  38. Kohl wollte CDU-Politikerinnen aus der EX-DDR fördern: Pfarrerstochter
    Merkel geb. Kasner u. Pfarrerstochter Lieberknecht geb. Determann,…
    https://media1.faz.net/ppmedia/aktuell/12615530/1.1902279/default/cdu-parteitag-dresden-dezember.jpg
    (Die Sitzordnung ist vorne verrutscht)
    …die auch noch Pfarrerin u. mit einem Pfarrer verheiratet, der mit
    Pfarrer Göring, Katrin Eckardts späterem ersten Mann bekannt ist.
    Lieberknecht bekam 2 Kinder, wanzt sich längst Ramelow an.
    Merkel wollte mehr Karriere, keine Kinder; sie flirtete den fetten u.
    häßl. Mann Kohl an u. drängte sich seiner Familie auf. Der alte Depp
    verliebte sich u. förderte sie. Für ihre Förderer u. Mitmenschen
    hat die Soziopathin nur Undank u. Herabwürdigungen übrig.
    https://www.merkur.de/politik/angela-merkel-sohn-von-helmut-kohl-gibt-bundeskanzlerin-mitschuld-an-tod-von-hannelore-kohl-zr-12895324.html

  39. „Das seit Urzeiten erfolgreiche Rezept der Evolution, die Weiterentwicklung der Gewinner sorgt dafür, dass sich intelligentere Eliten bilden können. Das spricht nicht für volksgeführte Systeme mit ihren ideologischen Dampf-Plauderern. Der Traum des Proletariats von einer klassenlosen, sozialistischen Gesellschaft, ist inzwischen schon oft genug zu Bruch gegangen. Es ist unübersehbar: Die Masse der besagten Zweibeiner, egal welcher Farbe oder Nation, ist angewiesen auf eine größere Gruppe von höher Begabten und kreativen Spezialisten.“
    Hui man schaut nicht auf die Begabung der Kinder sondern auf den Beruf des Opas da kann ja alles bleiben wie es ist! Und da wundert man sich was die mit einem IQ von 90 an der Uni machen.

  40. Die Kanzler*Innen_republik springt immer und immer wieder von einem Fettnäpfchen ins Nächste.

    Der „Fall Navalny“ kommt den eingeschworenen „Putin_Rußland“- HaSSer*Innen gerade gelegen. Die Boykottaufrufe gegen „Putin_Rußland“ werden immer lauter, vor allem die des Linksradikalen Röntgen aus der nach LINKS gewendeten C*DU. Der GenoSSe will die Nord-Stream-Pipeline zusammen mit den gröhnen Maoisten soforrt stoppen (sonst werd zorrröckgeschossen…..).
    https://www.zeit.de/politik/2020-09/alexej-nawalny-vergiftung-russland-putin-norbert-roettgen-erdgaslieferungen

    Die durch die SSozialistischen Staatsmedien positiv geleitete Propaganda über die KrawallMuschis (fast Lutherpreis) und deren Gockel Navalny, hat den meisten Bürgern in Deutschland seit Jahren die Sicht vernebelt. Und schon ist der BoykottVirus auf die SSozialistischen Aktivist*Innen der €U zu BrüSSelistan übergesprungen.

    Es ist aber zu bezweifeln, ob die meisten Deutschen und Europäer wissen, um wen es sich bei diesem Navalny handelt, der im Gehirngewaschenen Westen schon fast Heiligenstatus geniesst.

    Hier noch mal zur Gedächtnisauffrischung, der AKTIVISMUS des heiligen Navalny…..
    http://medien-luegen.blogspot.com/2012/09/pussy-riot-und-nawalny-wer-die-helden.html

    💡 💡 💡

  41. @ media-watch 3. September 2020 at 23:22

    Weil die gerissene Merkel die harmlose Biedere spielt.
    Hätte sie eine tolle Figur, einen klasse Kleiderstil
    u. sähe jünger aus, als sie ist, würde sie von keiner
    Frau mehr gewählt. Auch bei vielen Männern käme
    sie als nicht kompetent genug an, sie würden sie lieber
    angraben, als immernoch wählen, nachdem sie
    Deutschland derart an die Wand gefahren hat.

    Inzw. ist Merkel ein Selbstläufer. Sie herrscht seit
    15 Jahren; dies wird als Zuverlässigkeit gewertet,
    obwohl diese Jahre nur Quantität u. nicht Qualität sind.
    Nun hängt der Karren im Dreck u. kaum ein CDU-Mann
    möchte den Karren aus dem Dreck ziehen. Höchstens Spahn,
    um mehr Schwulitäten durchzusetzen, etwa Adoptionsrecht
    für homosexuelle „Ehen“.

  42. nucki 3. September 2020 at 23:15
    „zum verarschen gehören zwei…die deutschen sind feige, obrigkeitshörig und opportunistisch. deshalb wird merkel solange wursteln wie sie will.“

    media-watch 3. September 2020 at 23:22
    „Verdammt noch mal!! Aber wieso wurde sie dann immer und immer gewählt?…“

    —————————————————————————————–

    Kritische Medien bräuchten bei den Böcken, die Merkel geschossen hat, keine Woche, um dieses Subjekt von der Bühne zu schieben. Der Medien Mainstream hat eine Agenda. Ausgerichtet nach links ist Merkel für die ein Jahrhundertgeschenk. Ich gehe im Großen und Ganzen von einer eher konservativ-bürgerlichen Mehrheit in Deutschland aus. Merkel deckt vermeintlich diesen Aspekt ab, betreibt realiter aber eine in Teilen schon als linksextrem zu bezeichnende Politik. Ideal für die Agenda.

    Gedankenexperiment: Für ein paar Wochen würden einige PI NEWS Autoren und Kommentatoren die Redaktionskonferenzen in Funk und Print übernehmen, bspw. die Hauptnachrichtensendungen. Merkel würde absaufen, wie eine Ente aus Blei. Sie würde zur Supernova. Übrig bliebe ein schmutziger Zwerg. Innerhalb von Wochen! Ich wiederhole: Nicht Merkel, Parteien, die Grünen, Linken oder sonst wer sind das Problem. Es ist der herrschende, mediale Mainstream.

  43. Ergänzung: Die Medien sind nicht das Sprachrohr Merkels. Die Medien sind die Erzeuger, Hebammen und Erhalter der Merkel. Sie wurde und wird dort gemacht, gepflegt und erhalten. Zumindest solange, wie sie die in 00:17 Uhr beschriebene Agenda betreibt. Ich behaupte, das ARD Hauptstadtstudio und der Mainzer Lerchenberg bspw. besitzen mehr Macht, als das Kanzleramt überhaupt fassen kann. Mediokratie. Die schreiben und senden Leute herbei. Die schreiben und senden Leute weg. Es funktioniert perfekt!

  44. .

    An: DFens 4. September 2020 at 00:17 h

    Rundfunkräte, GEZ-TV-Radio sind von Alt-Parteien, Kirchen, Gewerkschaftlern etc. durchsetzt und bestimmen das TV-/Radio-Programm.

    Sie bilden polit-medialen Komplex und beeinflussen wahlentscheidenden 20 Mio. Rentner, die (noch) zu wenig Internet-affin sind.

    .

  45. Das natürlich der Superantisemit Luther in diesem Köpfchen einiges Unheil angerichtet haben dürfte
    ist die Frage …welche Chance auf Weiterbildung hatte man denn im Staat von Honecker ,Pol-Pot oder anderen Massenmördern ?
    Ganz egal eine gewisse Mitschuld haben natürlich auch die Westlichen (Scheineliten) mit ihrem Abnicken bzw gar nichts tun ..wenn zB die Linke mit Rechten oder den Neuen Rechten nicht diskutiert fragt sich der Bundesdeutsche Mensch warum gerade diese Hammel mit PolPot oder Diktatoren zB in Nordkorea so rein gar kein Problem haben ?
    Denn auf deren Mist ist doch das ganze überholte linke Gesabbel aufgebaut -und man sieht welchen Wohlstand in neuster Zeit zB Venezuela damit erreicht hat -Nein , ist der Neid von Faulen (nicht immer …) letztlich sollte man wenn man demokratisches Denken versteht von England lernen um Korruption oder Raffgier zu vermeiden . Ob das Mehrheitswahlrecht nicht doch besser für nicht ganz so demokratisch Interessierte funktioniert -aber Merkel ? wer war das ?

  46. Kohl hat zwar „sein Mädchen“ ins Kabinett geholt weil er sine Regierung modernisieren wollte und da kam ihm eine Ostfrau durchaus gelegen damals.
    Das spielt keine Rolle mehr denn die Wähler vergessen schnell.
    Jedoch gewählt und weiterhin Merkel wählen: Das sind die deutschen Wähler sofern sie noch mal antritt bzw. ihre Gesundheit dem nicht entgegensteht bzw. der UN-Job frei wird.
    Möglicherweise übergibt sie nach 2 Jahren den Staffelstab an Söder sofern er nicht über Corona stolpert.
    Das kommt auch nicht zuletzt daher, daß die Oppositionsparteien mit Ausnahme der Grünen zerstritten sind. Die SPD zerlegt ihre Kanzlerkandidaten selber (Scharping, Schulz).
    Scholz könnte über Cum-Ex (eben bei ‚Panorama‘) oder Wirecard fallen. In Hamburg brachte ihn der G20-Gipfel zu Fall.
    De F.D.P. hat kein klares Programm/Profil und über den Zustand der AfD wurde hier schon alles gesagt. Kommt Merkel einer zu nahe wird er weggebissen wie Röttgen, Merz oder verheizt wie aktuell Spahn. Sie ist so stark weil ihre potentiellen Gegner so schwach sind.
    Am Ende wählt man notgedrungen Merkel wenn vielleicht auch mit der Faust in der Tasche getreu dem Adenauer Motto:“Keine Experimente“.

  47. .
    ARD-ZDF-Lügen-Dom und BVerfG-Ex-Prasident Andy Voßkuhle

    .

    1.) ZDF-Propaganda-Kleber ist einer der übelsten Nachrichten-Fälscher.

    2.) Zusammen mit Regierungssprecher Steffen Seibert (erfundene Hetz-Jagden), der Vorgänger von Kleber war beim Heute-Journal.

    3.) Bei ARD ist die schlimmste Medien-Prostituierte: Anne Will.

    4.) Anstatt Frau Merkel in ihrer Sendung, Okt. 2015 (= Höhepunkt Asyl-Tsunami) die entscheidenden Fragen zu den Rechtsbrüchen der Regierung zu stellen und „keine Obergrenze“ kritisch zu hinterfragen, nur servile Hofberichterstattung und Kanzler-Huldigung.

    5.) Entscheidend für desaströse Lage Deutschlands weiter: Voßkuhle, Ex-Präs. BVerfG

    .

  48. johann 3. September 2020 at 22:23

    DFens 3. September 2020 at 21:54

    Kohl hat tatsächlich „diese Frauen“ unterschätzt. Diese Frauen, weil ich auch Rita Süßmuth da einreihe. Kohl wollte ein kleines bißchen „modern“ sein und deshalb mehr Frauen in sein Kabinett holen

    .
    Nun, Kohl
    wollte eigentlich
    Gertrud Höhler in sein
    Kabinett holen (was für ihn
    spricht), aber da machte halt die
    dumme CDU Zicken, weil die Höhler
    einen Sohn hat ohne ehelichen
    Vater und bei CDU-Bonzen
    auf Ablehnung stieß …
    Und so konnte die
    Süßmutti dann
    an die Stelle
    treten und
    sich groß
    in Szene
    setzen.
    Dumm
    gel…
    .

  49. Nicht daß hier der Eindruck entsteht nach Kohl kam Merkel.
    Nach Kohl kam Schröder.
    Kohl musste gehen weil die Wähler ihn als überdrüssig empfanden. Die Arbeitslosenzahlen schossen damals in die Höhe, Reformen bleiben aus, der Neuaufbau der ehem. DDR ging vielen zu langsam.
    Schröder hat es sich mit den Wählern und erst recht mit seinen Stammwählern durch die Agenda 2010 verdorben.

  50. Und wieder ein Politiker- Satz fürs Geschichtsbuch. Hier mit etwas beißenderer Satire aufbereitet.
    https://www.youtube.com/watch?v=C8s7YtixeWA&t=2s
    Natürlich hat dieser kaum Bestand, neben den allzeitgültigen größten Sätzen der Weltgeschichte, der großen Vorgesetzten.
    – Wir faffen …
    – Das ist unverzeihlich und muß rückgängig …
    – … wenn wir jetzt anfangen uns entschuldigen zu …, wenn wir ein freundliches Gesicht …, dann ist das
    nicht mein …
    – alles vom Ende her …
    – ich bin genauso das Volk, wie andere das Volk …
    – wir bekommen immer die Mehrheiten, die wir …

    etc.

  51. friedel_1830 4. September 2020 at 00:31

    Exakt so ist es. Beispiel und Beleg:

    Das Geheimnis, dass Trump die Wahl 2016 gewann und dies auch konnte, ist eigentlich keins. Gegen die massive Hetze im Medienmainstream der USA schaffte er es trotzdem souverän. In Deutschland undenkbar. Wahlkämpfer gegen die Agenda des medialen Mainstream haben nicht die geringste Chance in Deutschland. Grund: Die Medienlandschaft in den USA unterscheidet sich signifikant von Deutschland. In Deutschland haben wir die großen, Zentralen Anbieter, ob ÖRR oder etablierte private Großsender. Dazu kommt das Netz, dass aber vergleichsweise weniger genutzt wird. Die großen, bundesweiten Anbieter in den Cable-Networks in den USA (vergleichbar mit hiesigem ÖRR) haben bereits in den frühen 1980-er Jahren ihre dominante Macht verloren. Drüben ist es üblich, dass jede Stadt, jeder Landkreis ihre eigenen, kleinen Chanels und Sender hat. Mitunter sind es klitzekleine Einmann Sender, die vor Ort gesehen und gehört werden. Ja, CNN, ABC, NBC & Co. sind mächtig. Aber es gibt ein effektives Gegengewicht! Genau das ist in Deutschland nicht existent. Da liegt bei uns der Hase im Pfeffer!

  52. „Ihr naives Zuschauen während der Flüchtlings-Welle,“
    Herr Luther, wollen Sie uns hier verarschen oder sind so naiv, dass Sie es nicht besser wissen?
    Die Kanzlerin hat nicht „zugeschaut“ sondern die Flüchtlingwelle, zumindest für Deutschland, ausgelöst.
    Ganz aktiv, falls das Ihnen nicht mehr erinnerlich ist.

  53. gonger 4. September 2020 at 00:57

    Es geht in vielen Posts um den Aufstieg Merkels innerhalb der CDU. Das war ja die Voraussetzung dafür, auch im Staat ganz nach oben zu kommen – oder besser – ganz oben hingesetzt zu werden.

  54. In der Civey-Umfrage vertrauen über 60% den GEZ-Medien. Was Wunder wenn so eine Kanzlerkreatur da gedeien kann!

  55. eo 4. September 2020 at 00:53

    Stimmt, ganz vergessen. Gertrud Höhler. Mir war sie damals irgendwie unsympathisch, vielleicht weil sie für mich auch zur „Politelite“ zählte (auch wenn sie nicht Politikerin war). Aus der Rückschau muß ich wohl sagen, dass Höhler sich nie so hätte verbiegen lassen oder so falsch gewesen wäre wie alle anderen CDU-Frauen.

  56. media-watch
    3. September 2020 at 23:22
    Verdammt noch mal!! Aber wieso wurde sie dann immer und immer gewählt? Das geht mir nicht ein! Und wieso wählt die Bevölkerung immer und immer wieder das Unglück? Ja die Medien sind übermächtig. Aber dennoch haben doch die Menschen ein Hirn, dass sie eigenständig denken lässt. Ja ich weis, die Medien sind übermächtig und gekauft und das verlängerte Regierungs-Sprachrohr. Jetzt hat Deutschland die Erfahrung mit Diktatur & DDR und trotzdem wählten Sie immer und immer wieder das Unglück! Ich fasse es nicht. Ich verstehe es einfach nicht!!!!
    —————-
    Die Medien sind von linken Sozialisten fast komplett gekapert worden und viele Deutsche glauben den Mist weiterhin, der ihnen im TV und in den Zeitungen erzählt wird. In den letzten 2 Jahren wurden die Grünen stark gefördert, was sich auf die Umfrageergebnisse auch auswirkte. Dann muss man noch bedenken, das ja viele Wähler schon einen Migrationshintergrund haben. Die werden auch links wählen. Ausserdem hat der Wähler immer noch nicht gemerkt, das er bei den Altparteien, einfach nur die Wahl zwischen verschiedenen linken sozialistischen Parteien hat. Die koalieren dann bis der Arzt kommt. Es wird auch viele geben die Merkel wählen, weil Sie eine Frau im Amt haben wollen. Für mich sieht es zur Zeit so aus, als ob die Medien aber unbedingt die Grünen in der Regierung wollen. Die Macht der Mainstreammedien muss unbedingt gebrochen werden. Die haben halt eine riesengrosse Reichweite und nutzen ihre Macht schamlos aus.

  57. .

    An: DFens 4. September 2020 at 01:10 h

    Interessante Details von Ihnen aus USA-TV-Landschaft, die mir nicht bekannt waren.

    Deswegen brauchen wir neuen patriotischen TV-Sender. AfD könnte das organisieren.
    AfD könnte sich auch an Trump wenden (ernsthaft gemeint von mir), den diesem ist Deutschland nicht (!) egal, vielleicht auch wegen seiner deutschen Vorfahren.

    Trump konnte seine Beziehungen (FoxNews, OAN) spielen lassen, oder auch eigene Ressource einsetzen.

    .

  58. Gesundheitsminister Spahn Der mit der Krise tanzt
    Ein Kommentar von Sebastian Fischer | 02.09.2020

    CDU-Mann Jens Spahn inszeniert sich in der Coronakrise
    als überaus transparent und auffallend kommunikativ.
    Dabei gehört das doch zum politischen Handwerk…

    Der Gesundheitsminister bringt gerade ein paar Binsenweisheiten unters Volk. Im Wahlkampf in Nordrhein-Westfalen hat er gesagt, dass man mit dem Wissen von heute über das Coronavirus „keine Friseure und keinen Einzelhandel mehr schließen“ würde…

    Interessant ist deshalb gar nicht, was Jens Spahn gesagt hat. Sondern wie es wirkt. Die „Bild“-Zeitung etwa schwärmt von „Spahns brutal ehrlicher Corona-Bilanz“ und schlussfolgert: „Mit dem heutigen Wissensstand wäre der Lockdown im Frühjahr so nicht verhängt worden.“…

    Spahns Spruch mit den Friseuren und dem Einzelhandel ist auch ganz offensichtlich keine spontane Eingebung, sondern ein gezieltes Bespielen der politischen Agenda…

    Mitte September sind Kommunalwahlen in Nordrhein-Westfalen, Spahn testet gegenwärtig sich und seine Botschaften an der Basis…

    Für Spahn scheint derzeit alles möglich: CDU-Kronprinz? Fraktionschef unter einem möglichen Kanzler Laschet? Selbst Kanzler? Oder CDU-Vorsitzender neben einem Vielleicht-Kanzler Söder?…

    Deshalb ist alles, was Jens Spahn sagt und macht, nicht ohne Bedeutung oder Hintergedanken. Ist also nahezu alles, was der Minister tut, auch Inszenierung…

    So ist es etwa der Kanzlerin Angela Merkel nicht gelungen, ihre Flüchtlingspolitik des Jahres 2015 in eine übergeordnete Erzählung einzubetten.

    Dem Kanzler Gerhard Schröder war es nicht gelungen, seiner Agenda-Reformpolitik das Kalte, Technokratische zu nehmen und sie in eine größere Erzählung von sozialer Gerechtigkeit einzubetten.

    Inszenierte Transparenz

    Im letzten Jahr hat Spahn den Politikwissenschaftler Timo Lochocki in den Planungsstab seines Ministeriums geholt. Lochocki hat zu Rechtspopulismus geforscht und die Fehler der Volksparteien in der Flüchtlingskrise analysiert. In seinem Buch „Die Vertrauensformel – So gewinnt unsere Demokratie ihre Wähler zurück“ schreibt Lochocki: Ob rechtspopulistische Parteien an Zustimmung gewännen, das hinge von der „öffentlichkeitswirksamen Kommunikation“ der anderen Parteien ab, entscheidend sei nicht die reale Zuwanderung, „sondern wie die Volksparteien über diese Themen reden“.

    Lochocki hat quasi ein Drehbuch für Jens Spahn geschrieben. Der befolgt es nun in der Coronakrise.

    Schon zu Beginn im Frühjahr hat Spahn Transparenz inszeniert. „Wir werden in ein paar Monaten wahrscheinlich viel einander verzeihen müssen“, sagte er im April. Auch das eine Binse, aber eine clevere. Politisches Handwerk eben…
    https://www.spiegel.de/politik/deutschland/der-mit-der-krise-tanzt-a-e0411c9f-94f4-4122-bbc4-052921d1f776

  59. eo 4. September 2020 at 00:53

    Danke! Gertrud Höhler! Das wäre es gewesen. Ihre Bücher sind eine Offenbarung! Prima, dass der Hinweis auf Frau Höhler hier im Strang erschien. Habe ich gar nicht daran gedacht. Das ist wichtig. Diese Personalie erklärt sehr vieles.

    #Hinweis: Das Buch von Heribert Schwan „Vermächtnis. Die Kohl-Protokolle“, auf dass sich einer meiner Posts bezieht, ist für lau als Hörbuch auf YT abrufbar. Ich war perplex. Überraschend. Kein Kostverächter, in jeder Beziehung. Er war wohl privat doch entschieden anders, als der öffentliche Kohl.

  60. Wir brauchen KEINE „Frauenquoten“, SONDERN Amtszeitbegrenzungen für Spitzenämter! Vorwahlen nach amerikanischem System würden auch für eine Auslese von unten sorgen (warum die Systempatteien sie nicht wollen und das Thena „Frauenquote“ nur ein Ablenkungsmanöver ist…!!!).

  61. Gezeugt vom eingens in Sozenparadies eingewanderten roten Pfaffen, aufgestiegen von der grauen Maus in den einzig wahren real existierenden Sozenpropagandaapparat, danach gnädig freudig adoptiert und mit höchsten Weihen ausgestattet vom Inhaber des höchsten Amts des Klassenfeinds, was will ES mehr. Hat alles prima geklappt. Frau -Mir-doch-egal- hat sich im ehemaligen Feindesland fester festgefressen, als jede andere linke Zecke im Fell des räudigen Hundes D.

  62. Nein, da dämmert nichts. Das zwangsbezahlte Merkel-TV macht und sendet was es will.
    Wie und wann konnte es soweit kommen?
    Extrem wurde es nach dem Einzug der AfD in den BT.
    Seitdem verlegen sich die Kommunisten darauf, sich als „Demokraten“ zu bezeichnen. Sie haben Macht, nämlich die Macht des ÖRR in DE.
    Die AfD wird im ÖRR entweder totgeschwiegen oder niedergemacht, seit es sie gibt.
    Hat nix zu tun mit Kalbitz, Höcke, Sayn-Wittgenstein, sondern damit, dass es eine Opposition gegen den neu erblühten Sozialismus/Kommunismus im ÖR nicht geben DARF!
    Reschke und Restle und Co arbeiten daran …..

  63. alleine dieses „angebliche Gedicht“ aus früherer Zeit zeugt von hasszerfressender Dümmlichkeit, so etwas ist zu…

  64. DIE ZEIT – sprachrohr der ebenso erfolglosen autochthonen deutschen – barmt …

    „Flucht nach Deutschland: „Es war Krieg und ich kam nicht an meine Zeugnisse ran“
    Fehlende Dokumente, Probleme bei der Anerkennung von Abitur oder Studium:
    Für viele junge Geflüchtete bedeutet das Ankommen in Deutschland, von vorne anzufangen. “
    HAttps://www.zeit.de/campus/2020-09/flucht-deutschland-schule-abitur-studium-anerkennung-zeugnisse-bildungsweg

    … und bekommt gleich vom kommentator #2 butter auf ihre fische
    “ depressiverroboter #2 — vor 6 Stunden 45
    Da mittlerweile klar geworden ist, daß ein syrischer oder irakischer Schulabschluß sich ungefähr auf dem Niveau der 6. Klasse in Deutschland befindet, ist es nur fair den einheimischen Schülern ggü, wenn da entweder ‚von vorn angefangen‘ werden muß, oder viel nachgeholt werden muß. (Nebeneffekt: Spracherwerb der Deutschen.)

    Selbes gilt wohl für Studienabschlüsse, es kommt ja nicht von ungefähr, daß noch nie jemand aus der arabischen Welt einen Nobelpreis gewonnen hat, oder es kaum Publikationen aus diesem Kulturraum gibt die in der akademischen Welt eine Rolle spielen.

    Also nicht klagen und jammern, sondern die Realitäten anerkennen, fair bleiben und sich drüber freuen, daß in diesem Land auch noch der Steuerzahler die Finanzierung der akademischen Ausbildung für Menschen übernimmt, dessen Familie oftmals noch nicht mal Steuern bezahlt haben. Gilt übrigens genau so wie Dankbarkeit ggü dem hier herrschenden ‚Gratis-Gesundheitssystem‘. Von wg an nach Deutschland um sich die Zähne machen zu lassen und so…“

  65. Den postkommunistischen merkelschen Vorstellungen von Transformation mittels compact of migration- impact muß dringend Einhalt geboten werden. Ich bevorzuge eindeutig andere Formen der Transformation, und zwar daß sich das am meisten betroffene Volk Europas wieder erholt und aufersteht zu dem was es ist und immer war.
    https://www.youtube.com/watch?v=j_MeMRN1q1c

  66. … die Köterrasse, die jedem Mohammedaner widerstrebt, und von der er sich möglichst freiwillig wieder separieren möge.

  67. Dortmunder Buerger 3. September 2020 at 21:54
    Kanzlerinnendämmerung? Wunschdenken!
    Erst wenn die CDU-Speichellecker einen neuen Arsch zum hineinkriechen gefunden haben wird Merkel abserviert. Das kann dauern. Die tritt auch nächstes Jahr noch einmal an, verlaßt euch drauf!
    ———————————————————————————————

    Wenn die Murksel (Lieblingstier = Kröte, dazu gibt es seriöse Quellenangaben) noch mal gewählt wird, dürfte der Widerstand deutlich zunehmen. Die Corona-Demos waren meiner Meinung nach eher Murksel-muss-weg Demos, ohne dass es jemand ausgesprochen hat. Jeder hat es aber irgendwie gespürt, dass es so nicht weiter gehen kann. Wenn sie weg ist, wird es wie eine angehobene Dunstglocke sein, unter der sich angestauter Mief entfernen kann. Ganz Europa wird wieder frische Luft atmen können und es wird wieder besser werden.

  68. OT
    Einzelfall 2.345.724.396 oder irre ich mich?

    Mann schlägt Zugbegleiterin mit Faust ins Gesicht

    Als eine Zugbegleiterin einen Fahrgast auf die Maskenpflicht hinweist, reagiert er kooperativ. Als sie dann seine Fahrkarte kontrollieren will, rennt er aus dem haltenden Zug. Doch dann kehrt er zurück – und schlägt zu.

    https://amp.welt.de/regionales/hamburg/article214974648/Maskenpflicht-Mann-schlaegt-Zugbegleiterin-mit-Faust-ins-Gesicht.html#Comments

    Personenbeschreibung: Ein Mann um 23:20 Uhr, der in Tonndorf, der MÖGLICHERWEISE mit einem Taxi nach Ahrensburg weiterführenden.
    Interessant sind die Kommentare zum Artikel 🙂

  69. OT

    Grün, ach grün, wie lieb ich Dich

    Kreuzberg verwahrlost – nun hat‘s auch die Bürgermeisterin begriffen

    Jahrelang dachte die Kreuzberger Bürgermeisterin, dass ausländische Touristen schuld am Müllproblem ihres Bezirks sind. Erst durch Corona erkennt Monika Herrmann, dass das Problem hausgemacht ist. In welcher Stadt hat sie vorher gelebt?

    Wir führen die Pfade nicht mehr als Mäander, sondern als Grade, schrieb Rilke einst. Kreuzbergs Bürgermeisterin Monika Herrmann (GRÜNE) ist offensichtlich kein Fan des Dichters. Ihr ist in den letzten Monaten in ihrem Bezirk etwas aufgefallen: Laut „Berliner Morgenpost“ beklagte sie in einem Hintergrundgespräch die zunehmende Verwahrlosung.

    Dabei musste sie eine schmerzhafte Erkenntnis machen: Lange Zeit hatte sie „europäische Touristen, die durch den Bezirk mäandern“ für die Müllsituation verantwortlich gemacht. Mit dem Einbruch der Touristenzahlen hätte sie aber eingesehen, dass das Problem offenbar hausgemacht sei.

    https://amp.welt.de/debatte/article214916378/Berlin-Kreuzberg-verwahrlost-nun-hat-s-auch-Monika-Herrmann-begriffen.html

    …und hier die Hauptverursacher graphisch dargestellt:

    https://interaktiv.morgenpost.de/migranten-in-berlin/#10/52.5200/13.4000

  70. @ Vernunft13 4. September 2020 at 04:12
    Harry kommt in Stefan Derricks Buero .

    „Stefan, hast du gelesen „Mann schlägt Zugbegleiterin mit Faust ins Gesicht… “

    „Schweinerei. Ham wir ein Profil fuer die Fahndung ?“

    „Personenbeschreibung: Ein Mann…“

    „danke, das reicht. Wir fahren raus.“

  71. Ob sie nun nicht mehrcregiert oder es doch tut…
    Wir haben einen großen Scherbenhaufen.

    Migration nebst Vollalimentierung und Nachzug
    (rd. 50 Mrd./Jahr, das sind grob + – 7-8% der Steuereinnahmen), Geldgeschenke an die EU, Target II (eigtl. auch ein Geldgeschenk), Bürgschaften, höchste Steuerlast, innere Sicherheit, starke Spaltung der Gesellschaft wie nie zuvor……

    Wer hilft das wegzukehren?
    Wer ist der/die Richtige dafür?
    Mir fällt mit heutigem Stand keine(r) ein.

  72. LEUKOZYT
    4. September 2020 at 04:40
    @ Vernunft13 4. September 2020 at 04:12
    Harry kommt in Stefan Derricks Buero .

    „Stefan, hast du gelesen „Mann schlägt Zugbegleiterin mit Faust ins Gesicht… “
    „Schweinerei. Ham wir ein Profil fuer die Fahndung ?“

    „Personenbeschreibung: Ein Mann…“

    „danke, das reicht. Wir fahren raus.“
    ======
    🙂

  73. Gut ist jedoch, dass die „Dame“ das lange Sitzen schon mal übt. Was kann man ihr besseres wünschen, als dass sie dereinst mal lange, lange sitzt.

  74. „Wann wird unsere „Dummokratie“ durch eine Ratiokratie ersetzt?“. Wenn
    die Mehrheit aufwacht.

  75. Damals als Kohl gerade abgewählt wurde, war ich auf Wunsch von Nooke in die CDU eingetreten. In dieser Zeit hatte die CDU mal eine großveranstaltung auf den Wittenbergplatz abgehalten, wo ich dabei war. Der Zufall, war, das ich gerade hinter Kohl stand, als er gerade mit einem anderen CDU-Mitglied sprach. Hatte zwar nicht alles nithören können und es interesierte mich auch nicht was er da von sich gab. Doch eines war mir dann doch aufgefallen als er auf Merkel zu sprechen kam, die ich damals schon nicht leiden konnte und sehr mißtraurisch gegen ihr war. Doch als er diesen Namen sagte, höhrte ich richtig hin und da sagte er gerade, das er damals einen sehr schweren Fehler mit ihr gemacht hatte. Das andere war dann im Lärm von Klatschen unter gegangen, als ein Redner etwas sagte, das ich nicht hitgehöhrt hatte. Aber als Kohl den Namen merkel erwähnte, ging mir sowas wie ein Blitz duch mich. Einige Monate später, hatte ich auch einmal die Gelegenheit in der Adenauerstiftung neben Merkel gestanden und meinte zu ihr, das sie die damaligen Stasiopfer nicht vergessen möge. Sah mich da kurz an und lies sich durch einen ihrer Boddygarts zwischen uns stellen. In der Nachzeit, war garnichts zu erkennen, das sie sich etwas um die damaligen Stasiopfer getan hatte, eher das Gegenteil, das verursachte mich in zusammenhang des Gespäches von Kohl, meine !Antipatie“ gegen sie erst richtig zum Durchbruch zu kommen und schrieb ein saftigen Brief an ihr mit meiner Kündigung und austritt aus der CDU, denn ich dann persönlich in der CDU_Zentrahle abgegeben hatte mit der Bemerkung, das es ihr persönlich freuen würde, den zu lesen was ich darin geschrieben hatte und es wurde mir versprochen, das sie den Brief auch erhalten würde. Das merkte ich, weil Nooke mir dann aus den Weg ging, das es geklappt hatte, das sie diese Kündigung auch erhalten haben wird.

  76. Ich sehne mich so nach dem Tag, an dem ich den Ferseher oder das Radio einschalte
    und die Worte „Die Kanzlerin……“ nicht mehr hören muss.

  77. Ein bemerkenswert guter Text.
    Wo Kohl Erwähnung findet: Alles erinnert so arg an die bleischweren, späten Kohl-Jahre. Nur viel schlimmer, viel erdrückender.

  78. Hallo –
    „Kanzlerdämmerung“ – ja, könnte man meinen, dass dies zutrifft.

    Aber wo ist die Alternative, also die aufgehende Sonne am Morgen nach der Dämmerung?

    Ich fürchte, dass diese „Kanzlerdämmerung“ einhergeht mit der selbst inszenierten Dämmerung der möglichen Alternative, das wäre die AfD. Leider dämmert es auch dort. Eine AfD derzeitiger Prägung bröckelt beim Wähler vehement ab.

    Aus einem Gespräch mit einem profunden Medienkenner hörte ich, dass in den herrschenden Medien die AfD als (auf Dauer) „verbrannt“ gilt. Die Partei wird niemals mehr die ihr eigentlich gebührende Medienpräsenz bekommen. Ohne Medienpräsenz aber wird es keine Wahlsiege mehr geben.

    Die verleumderische Keule des „Rechtsradikalen“ wird weiter tüchtig geschwungen und durch die anderen Parteien (gerichtlich sogar zulässig) geschürt. Die Mehrheit der propagandadressierten Wahlberechtigten kreuzt weiter bei den Systemparteien an.

    Hinzu kommt Folgendes:

    Die Kleinpartei von Lucke, „Liberal-Konservative Reformer (LKR)“ könnte sich mausern.
    Zur Bundestagswahl 2021 will sie bundesweit antreten. Ihr derzeitiger Vorsitzender ist Jürgen Joost (63) aus Neumünster.

    Wenn die AfD nicht höllisch aufpasst, wird ein Teil der konservativen (bisherigen) AfD-Wähler zur LKR wandern. Folge wäre, dass die AfD zur 5-%-Partei – wie die FDP – wird.

    Voraussetzung für einen Erfolg der LKR wäre aber , das die GEZ-Zwangs-/Systemmedien diese LKR publizistisch unterstützen. Das werden sie alleine schon deshalb tun, um der AfD zu schaden.

    Ich kann derzeit nicht erkennen, dass bei der AfD in diesem Punkt (und in anderen auch) die Warnlampen angehen.

    Die AfD-Dämmerung läuft m. E. parallel zur Kanzlerdämmerung – und Rot-Rot-Grün würde dann am Ende nach der Bundestagswahl 2021 den Merkelschen Scherbenhaufen vermutlich genüsslich vollenden und Deutschland (und die Deutschen dazu) als Nationalstaat völlig auslöschen.

  79. Zitat aus dem Text: „Die schwersten Fehler: Ihr naives Zuschauen während der Flüchtlings-Welle, ihre Tatenlosigkeit, im Hinblick auf die Abwehr weiterer Deserteure fremder Staatssysteme, ihre Kraftlosigkeit im Abschiebe-Dilemma…“

    Hm, ich habe seit längerem und mehrfach gelesen (auch hier in den Kommentaren der letzten Tage), daß die Ereignisse 2015 lange geplant und angeschoben waren, daß die Entwicklungen und politische Lage sowie die Situation in Camps bekannt waren, daß Schlepper-Strukturen aufgebaut worden sind… da war nichts mit „überraschend“, „ungeplant“, „unvorhersehbar“.

    Das sollte man sich bewußtmachen: in der Politik geschieht nichts zufällig! Die Menschenströme waren n.M.n. vorhersehbar und gewollt, ja regelrecht konzertiert.

    „Die Welt staunte, als im Herbst 2015 Deutschland seine Grenzen für Flüchtlinge öffnete. Viel folgenreicher war aber ein späterer Tag: als Deutschland seine Grenzen, anders als geplant, nicht mehr schloss. Was sich da genau abspielte, blieb lange unbekannt.“
    „Es ist der Herbst des großen Ansturms. Eine Woche zuvor, am 5. September, hatte Kanzlerin Angela Merkel das Land in einem spektakulären Schritt für in Ungarn festsitzende Flüchtlinge vor allem aus Syrien, Afghanistan und dem Irak geöffnet.“ (Merkur, Warum Merkel nicht wie geplant die Grenze schloss – und das ist nur das, was die Medien zugeben, was im Hintergrund lief, wird ja nicht berichtet. Die Geschichte von den „unschönen“ Bildern und weinenden Kindern… wer’s glaubt!)

  80. Und ja, ich bin fest überzeugt, daß Merkel für eine 5. Amtszeit zur Verfügung stehen wird!

    Die „Alternative“ ist übrigens SPD, Grüne… Habeck, Esken, Scholz usw… *schüttel*

  81. Zumindest die Passage über die Dekadenz der Ausbildung ist unzureichend beschrieben.
    Das Herab-Konditionieren der Schulen aller Ebenen wurde von „68ern“ in Zusammenarbeit mit Personalräten der Gewerkschaft *Erziehung und Wissenschaft* (GEW) seit 50 Jahren systematisch mit heimtückischem Mobbing betrieben. Die demokratische neo-rechte Opposition hat dies nicht mitbekommen und macht sich bis heute falsche Vorstellungen davon. Schon mit 30% analphabetischen Ausländern in den Klassen der 80er Jahre waren Lehrpläne nicht mehr einzuhalten. Die Notenskala wurde auf 1–3 reduziert, wenn nicht abgeschafft, um das „Abitur für Alle“ oder „Master“–Dissertationen nachwerfen zu können. Um den Niedergang nachhaltiger zu gestalten, „inkludierte“ man zudem geistig Behinderte aus Sonderschulen in Normalklassen. In Hochschulen bestimmt der *ASTA*, was ein Prof. wie lehren darf. Hält er sich nicht daran, riskiert er seine Existenz. Unis müssen heute Sprach- und Mathekurse anbieten, damit die Studenten den Vorlesungen überhaupt folgen können. Die Führungspositionen in Ämtern und Schulen sind längst mit „68ern“ besetzt. Solange die Opposition diese nicht ablöst – und das wird ein langer, zäher Kampf in den nächsten Jahrzehnten – wird die Dekadenz fortschreiten.

  82. @DFens, 4. September 2020 at 00:17:
    „… Es ist der herrschende, mediale Mainstream.“

    Und WER beherrscht (auch) diesen Mainstream?
    Ich fürchte längst, dass die einstige Aussage eines einflussreichen „Philanthropen“ (?) nicht nur einem Menschen auf diesem Planeten galt (gilt?):
    „I can make him sing, I can make him dance, I can make him destroy whole economies, without even moving my lips.“!?

  83. Hallo – ich hatte zu einem anderen Artikel bereits Stellung genommen und auf die m. E. schlimmsten Folgen der Merkelherrschaft hingewiesen.

    Das sind die billigend in Kauf genommenen M e n s c h e n o p f e r.

    Die „Kanzlerinnen-Dämmerung“ müsste in einem lebenslangen täglich noch zugestandenen Hofgang zwischen hohen Mauern enden, wenn es nach meinem Rechtsgefühl ginge!

    Die innerdeutschen M e n s c h e n o p f e r,

    die beweisbar für Merkels Pseudo-Humanität quasi vorhersehbar (!!) billigend hingenommen wurden und werden (primär auch von den christlichen Kirchen!) werden leider weder in Politik noch in den Zwangsmedien adäquat thematisiert oder gar mit echtem Mitleid bedauert.

    Ich finde das verwerflich, absolut abscheulich und eines Rechtsstaats unwürdig.

    Merkel wollte (angeblich!) unschöne Bilder an der Grenze (z. B. Wasserwerfer) vermeiden. Aber blutige innerdeutsche Opfer sind akzeptabel? Jedem durch Merkels Gäste Erstochenen oder jeder Geschändeten wäre ein simpler Wasserwerferstrahl wohl lieber gewesen als ein Messer.

    Frappierend ist für mich, welche Unmenschlichkeit und welches Grobheitsgefühl auch zahlreiche Wähler der herrschenden Systemparteien mit ihrem Kreuz auf dem Stimmzettel letztlich offenbaren. Selbst derjenige bzw. diejenige, der/die nur die Zwangsmedien konsumiert, der/die müsste wissen, was als Folge der Merkelschen Unrechtspolitik an menschlichen Tragödien teils durch schlimmste Gäste-Straftaten herbeigeführt wurde und wird.

    Merkel hat unser zivilisiertes Nachkriegsdeutschland, u. a. politisch kreativ und friedlich von Adenauer und einer christlich orientierten CDU aufgebaut, aus meiner Sicht nachhaltig zerstört.

    Sie ist – nach meinem Rechtsgefühl – festzunehmen und „im Namen des Volkes“ gerecht abzuurteilen.

  84. Hoffnungsschimmer 4. September 2020 at 09:10
    Ich sehne mich so nach dem Tag, an dem ich den Ferseher oder das Radio einschalte
    und die Worte „Die Kanzlerin……“ nicht mehr hören muss.

    ———————————————–
    Der Tag kommt … es heisst dann: „Die Staatsratsvorsitzende“ …

  85. Geniales Photo: nach vorne bescheiden, sittsam, unprätentiös…….im Hintergrund gibt sie und ihre Lemminge der Altparteien das Geld der Bürger für die Schnorrer der EU und des Orients aus!

  86. An friedel_1830 01:24

    Genau, so ein Sender muss her.
    Es reicht ja schon ein einziger, um die ganzen restlichen MS-Sender zu entlarven.

  87. @ aususacan 3. September 2020 at 22:28
    („Wenn unsere Medien nur einmal die wahre Merkel darstellen würden, wäre die CDU sofort auf unter 10 %.
    Allein schon dieses Fahnen weg werfen am Wahltag 2013.

    In allen anderen Ländern der Welt, wäre so ein Vorgehen, ihr Ende gewesen.
    Auch das Video, wo sie Berlin auf der Karte vermutet. Östlich von der skandinavischen Halbinsel.
    Im ganzen nördlichen Eurasien, gibt es östlich von dieser skandinavischen Halbinsel, nur ein einziges Land, und das ist Rußland. Als man ihr zeigte, wo Berlin liegt, fragt sie auch noch so dämlich, was denn dann dort liegt, wo sie ihren Wurstfinger ablegte. Eine Person, die schließlich auch in Rußland studiert haben soll.
    Mann oh mann. Aber bei Herrn Trump, wird jeder kleine Versprecher, sofort aufgeplustert.
    Merkels ganzer Scheiß, wird einfach unter dem Teppich gekehrt.“)
    =======================
    Hier das Video dazu:
    https://www.youtube.com/watch?v=HjaDdqUpyZo
    Merkel ist äußerst ungebildet, einfach nur dumm, nicht strunzdumm aber einfach strukturiert, einfältig, unwissend, plumb und tumb. Sie beschreiben das oben ganz richtig. Anstatt sich abgrundtief zu schämen, wi sie versagt hat, fragt sie noch saublöd weiter und eine kluge SCHÜLERIN zeigt ihr mit einer kurzen Handbewegung, was Sache ist!
    Dumm wie Bohnenstroh!

  88. Bei den intern. Verträgen, bei den 2015 seit 2015 andauerndem
    Eindringen vorwiegend muslimischer gewaltaffinen Fremrethnien
    aus den Elendsgebieten hat die GröFaZ jede Menge Recht gebrochen.
    Warum bricht sie nicht auch Recht, wenn es darum geht , die hier ein-
    gedrungenen gewaltaffinen Fremdlinge zum Wohle der hier seit 1000
    Jahren und länger hier lebenden Deutschen wieder rauszuschmeißen ?!?!?

Comments are closed.