Da kaum jemand an Corona erkrankt und nur ganz wenige sterben, muss ein neues Schreckgespenst her, um die Menschen im Zustand der Angst zu halten

Von CASSANDRA | Die kritischen Geister unseres Landes haben für jene, die sich ihr Weltbild willig von den Regierenden und ihren Handlangern bei den Mainstream-Medien aufoktroyieren lassen, die wenig schmeichelhaften Bezeichnungen „Schlafschafe“ oder auch „Schlafmichel“, geprägt.

Bis vor etwa einem halben Jahr blieb deren süßer Schlummer relativ ungestört. Obwohl es seit 2015 in Deutschland zu teils erheblichen Verwerfungen gekommen war, hatte man immer noch mehr auf dem Tisch, als man essen konnte, zwei Autos in der Garage, zwei Urlaubsreisen im Jahr, Club-Besuche in den langen Nächten des Wochenendes und die Champions League auf dem 75-Zoll Breitbild Fernseher. Also: kein Grund, aufzuwachen. Die „Einzelfälle“, obwohl zahlreich, störten den Schlaf der breiten Michel-Masse nicht wesentlich.

Die Zeugen Coronas

Doch dann gab es durch ein winziges Lebewesen namens „Corona“, das wie ein Güterzug in die heile Traumwelt der schlummernden Schäfchen hineindonnerte, den Weckruf.

Bei vielen wurde nun der süße Tiefschlaf von nackter Angst ersetzt und sie suchten Zuflucht in einer neuen Religion. Die „Zeugen Coronas“ waren geboren. Als sichtbares Zeichen ihres Glaubensbekenntnisses und dem Gehorsam gegenüber ihrer Gottheit tragen sie selbst bei einsamen Waldspaziergängen eine „Mund- Nasen-Bedeckung“, ebenso wie beim Fahrrad- oder Autofahren. Jeder Mitmensch, der sich dieser Demutsgeste verweigert, ist ihr Todfeind und wird der Häresie bezichtigt. Die Heilige Inquisition 2.0. muss her, Maskenverweigerer auf den Scheiterhaufen!

Die Häretiker, die sich der Corona-Phobie verweigern, sind die zweite Gruppe, die aus den aufgewachten Schlafmichels hervorgegangen ist. Inzwischen sind auch sie zu kritischen Geistern unseres Landes mutiert und haben dieser Bewegung viel frisches Blut hinzugefügt. Die Zeugen Coronas reagieren darauf mit Schaum vor dem Mund und nennen sie „Corona-Leugner“ und „Covidioten“.

Das Glaubensbekenntnis der „Covidioten“

Diese „Leugner“ weisen darauf hin, dass die Zahl der „Corona-Infizierten“ ständig steigt, doch kaum jemand krank wird. Sie prangern an, dass korrekterweise von „postitiv auf Corona Getesteten“ die Rede sein müsste und nicht von „Infizierten“. Und sie haben registriert, dass der Prozentsatz der positiv Getesteten seit der 22. Kalenderwoche in etwa mit der inhärenten Fehlerquote der PCR-Tests übereinstimmt. Zudem ist belegt, dass mit der massiven Ausweitung der Tests (KW 22: 405.269; KW 37: 1.120.835) zwangsläufig auch die Anzahl der positiv Getesteten steigt, alleine schon wegen der Fehlerquote der Tests.

Nachdem sich die positiv Getesteten in aller Regel guter Gesundheit erfreuten, standen die Zeugen Coronas nun vor dem Problem, dass das Schreckgespenst einer Pandemie, die zu massenhaften Erkrankungen und Todesfällen führt, an Glaubwürdigkeit eingebüßt hatte. Der Grundpfeiler der neuen Religion begann zu bröckeln.

Das neue Mantra: „Die Langzeitfolgen“

Die Hohepriester der Zeugen Coronas sinnierten. Wie bringt man die Gläubigen dazu, weiterhin COVIDs Zorn zu fürchten? Ein neues „Corona-Schreckgespenst“ musste her. Und das war schnell gefunden: „Langzeitfolgen“ heißt das neue Mantra, das weiterhin Furcht in die Herzen der Menschen pflanzen soll. Die düstere Wortschöpfung „Post-Covid Symptome“ garantiert den größtmöglichen Effekt.

Coronas Kronzeugin

Als „Superspreaderin“ der unheilvollen Kunde fungierte in der Talkshow „Münchner Runde“ am 23. September im BR Fernsehen, Dr. med. Jördis Frommhold, Chefärztin der Abteilung für Atemwegserkrankungen und Allergien der Median Klinik Heiligendamm.

Sie berichtete in der Sendung, dass in der Klinik bereits über 100 Patienten „im besten internistischen Alter zwischen 35 und 65“ behandelt wurden, die trotz teilweise milder Verläufe der Erkrankung jetzt eine maximale Leistungeinschränkung und starke neurologische Probleme aufweisen.

Als ein weiterer Gast der Talkshow, Markus Haintz, Rechtsanwalt und Mitglied von „Querdenken 731“, auf die geringen Sterbezahlen hinwies, bombardierte ihn die Schnellsprecherin Dr. Frommhold mit einem wahren Wortschwall:

„Sie haben gerade gesagt, die Wahrscheinlichkeit, daran zu sterben ist sehr, sehr gering. Aber wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass jemand erkrankt und dann weiterhin Probleme im Alltag hat? Das weiß nämlich keiner, weil wir wissen überhaupt nicht, wie viele Patienten überhaupt noch weiterhin Post-COVID Symptome haben. Und ich kann natürlich immer auf die Sterberate zielen und das ist natürlich wirklich sehr gering. Aber ich habe überhaupt keinen Überblick davon, wie viel Patienten sind denn jetzt im weiteren Verlauf so beeinträchtigt, dass sie ihre Familien nicht ernähren können, dass sie arbeitsunfähig sind, dass sie vielleicht auch in eine Erwerbsminderungssituation gedrängt werden und mit Verlaub darüber kann man glaub ich keinerlei Wahrscheinlichkeit sagen, da müsste ich ja sagen… da müsste ich ja abschätzen können, wie viel von allen Erkrankten haben denn jetzt wirklich nachher schwerwiegende oder einschränkendere Probleme, was wir aber überhaupt gar nicht wissen. Und ich meine, man kann natürlich immer die Sterbefälle zu Rate ziehen, aber – salopp gesagt – die sind dann verstorben, aber was ist denn mit denen, die jetzt noch weiter Familie haben und mit den ganzen Symptomen leben müssen.“

(Wörtliches Zitat; ab Minute 50:10)

Betrachten wir den Kern der Aussage von Dr. Frommhold:

„Das weiß keiner…“ „…wir wissen überhaupt nicht….“ „…ich habe überhaupt keinen Überblick davon…“ „…keinerlei Wahrscheinlichkeit sagen…“ „…da müsste ich abschätzen können…“ „…was wir aber überhaupt nicht wissen…“

INFLUENZA versus COVID-19

Das ist also eine der Grundlagen dafür, dass 80 Millonen Deutschen die Grundrechte eingeschränkt werden. Zudem stellt sich die Frage, ob manche dieser Langzeitfolgen womöglich auf eine falsche medizinische Behandlung zu Beginn der Pandemie zurückzuführen sind.

Wir wissen also laut Aussage von Dr. Jördis Frommhold sehr wenig über die möglichen Nachwirkungen einer Erkrankung an COVID-19. Dafür kennen wir jedoch die Folgen und Langzeitfolgen einer durch bösartige Grippeviren ausgelösten Erkrankung umso besser.

Sehen wir uns also mal an, was INFLUENZA da alles zu bieten hat:

Atmungssystem

  • Bronchitis – Entzündung der Bronchien
  • Bronchopneumonie, sekundär-bakterielle (durch Pneumokokken, Staphylococcus aureus oder Haemophilus influenzae)
  • Lungenödem – Wasseransammlung in der Lunge
  • Pneumonie (Lungenentzündung) – primär-hämorrhagische oder interstitielle Pneumonie; primär viral, ggf. mit bakteriellen Lungenkomplikationen, insb. mit Pneumokokken
    Beachte: Nach einer Doppelinfektion mit Streptococcus pneumoniae und Grippeviren (Influenza A-Virus) verläuft die Erkrankung stets besonders schwer, oft sogar letal
  • Pseudokrupp – viral bedingte Kehlkopfentzündung
  • Sinusitis (Nasennebenhöhlenentzündung)

Herzkreislaufsystem

  • Kardiomyopathie (Herzmuskelerkrankung) ? schwere Linksherzinsuffizienz (links Herzschwäche)
  • Myokardinfarkt (Herzinfarkt) – in den ersten sieben Tagen einer Influenzainfektion steigt das Risiko für einen Myokardinfarkt um das 6-fache im Vergleich zu Nichtinfizierten
  • Myokarditis (Herzmuskelentzündung)
  • Perikarditis (Herzbeutelentzündung)

Infektiöse und parasitäre Krankheiten

  • Bakterielle Superinfektion – darunter versteht man das Aufpfropfen einer bakteriellen Infektion (z. B. Pneumokokken-Pneumonie/-Lungenentzündung) auf eine virale Infektion
  • Invasive Lungenaspergillose (IPA) – Influenza-Patienten, die wegen eines schweren Verlaufs auf einer Intensivstation behandelt werden; 90-Tage-Mortalität (Sterberate) betrug laut 51 % gegenüber 28 % bei den Influenza-Patienten ohne IPA

Muskel-Skelett-System und Bindegewebe

  • Myositis (Muskelentzündung)
  • Rhabdomyolyse – Auflösung der Skelettmuskulatur

Leber, Gallenblase und Gallenwege – Pankreas (Bauchspeicheldrüse)

  • Sklerosierende Cholangitis – Entzündung der extra- und intrahepatischen (außerhalb und innerhalb der Leber gelegenen) Gallengänge (1 Fallbericht)

Ohren – Warzenfortsatz

  • Otitis media (Mittelohrentzündung)

Psyche – Nervensystem

  • Enzephalitis (Gehirnentzündung)
  • Guillain-Barré-Syndrom (GBS; Synonyme: Idiopathische Polyradikuloneuritis, Landry-Guillain-Barré-Strohl-Syndrom); zwei Verlaufsformen: akute inflammatorische demyelinisierende Polyneuropathie bzw. chronische inflammatorische demyelinisierende Polyneuropathie (Erkrankung des peripheren Nervensystems); idiopathische Polyneuritis (Erkrankungen mehrerer Nerven) der spinalen Nervenwurzeln und peripheren Nerven mit aufsteigenden Lähmungen und Schmerzen; tritt meist nach Infektionen auf
  • Meningitis (Hirnhautentzündung)
  • Meningoenzephalitis (kombinierte Entzündung des Gehirns (Enzephalitis) und der Hirnhäute (Meningitis))
  • Reye-Syndrom – akute Enzephalopathie (krankhafte Veränderung des Gehirns) mit gleichzeitiger Fettleberhepatitis (Fettleberentzündung) nach einem durchgemachten viralen Infekt bei Kleinkindern; tritt durchschnittlich eine Woche nach dem Abklingen der vorhergegangenen Erkrankung auf

Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett

  • Frühgeburt (< 37 Schwangerschaftswoche) 3,9-faches Risiko im Vergleich zu Schwangeren ohne Influenza
  • Niedriges Geburtsgewicht (< 2.500 g) 4,6-fach-faches Risiko im Vergleich zu Schwangeren ohne Influenza
  • Niedriger Apgar-Wert (? 6, fünf Minuten nach Geburt erhoben) 8,7-faches Risiko im Vergleich zu Schwangeren ohne Influenza

Symptome und abnorme klinische und Laborbefunde, die anderenorts nicht klassifiziert sind

  • Multiorganversagen (MODS, Multi organ dysfunction syndrome; MOF: Multi organ failure) – gleichzeitige oder sequentielle Versagen bzw. die schwere Funktionseinschränkung verschiedener lebenswichtiger Organsysteme des Körpers
  • Fieberkrämpfe

Weiteres

  • Zunahme der Herzinfarkttoten ein bis drei Wochen nach dem Infekt

And the winner is… Influenza!

Liebe Leser, DAS ist geeignet, Gottesfurcht in die Herzen zu pflanzen! DAS ist eine Liste des Grauens. Lesen Sie es sich ruhig nochmal durch und googeln Sie die medizinischen Begriffe, dann wissen Sie, wie gefährlich Influenza sein kann und Sie sehen Ihre nächste Grippe mit ganz anderen Augen.

Und nun die große Preisfrage: Hat da jemals ein Hahn danach gekräht? War irgendwann einmal die Rede davon, wegen Influenza das öffentliche Leben herunter zu fahren und die Grundrechte massiv einzuschränken? Trotz drohender schwerster Herzerkrankungen bis hin zum Tod, trotz Gehirn- und Hirnhautentzündungen, krankhafter Veränderungen des Gehirns, Auflösung der Skelettmuskulatur, Multiorganversagen und so weiter und so fort…

Angesichts dieser Fakten ist es einem halbwegs intelligenten Menschen wirklich nicht mehr möglich und zumutbar, noch weiter daran zu glauben, dass die Einschränkungen der Grundrechte allein dem Gesundheitsschutz dienen.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

68 KOMMENTARE

  1. Für Alte und Gebrechliche in Pflegeheimen ist Corona gefährlich.
    Ebenso wie die Influenza, aber dagegen können wir die Ü-60-Bevölkerung impfen.
    Langzeitwirkungen von Corona sind noch nicht abschätzbar, aber da es sich hierbei nicht nur um eine Atemwegserkrankung der Schleimhaut, sondern um eine Gefäßentzündung handelt, sehe ich hier auch eine gewisse Gefahr, insbesondere bei einem schwachen Immunsystem.

  2. Logischerweise sollte man eigentlich bei Grippe und Schnupfen immer einen Mund-/Nasenschutz tragen wie es in Japan üblich ist und mit Fieber gleich zuhause bleiben. Aber in erster Linie um andere Leute nicht anzustecken, denn dass diese Masken für den Selbstschutz sind glauben wohl nur die ganz Naiven. Der Brüller ist der Satz: „Als sichtbares Zeichen ihres Glaubensbekenntnisses und dem Gehorsam gegenüber ihrer Gottheit tragen sie selbst bei einsamen Waldspaziergängen eine „Mund- Nasen-Bedeckung“, ebenso wie beim Fahrrad- oder Autofahren.“ Sowas kann es ja freiwillig nur in Deutschland geben! Lieber Gruss aus Aesch bei Basel in der Schweiz… 🙂

  3. Kann ich bestätigen. Ein ehemaliger Arbeitskollege ist nach knapp 2 Jahren, nach einer Grippe, welche das Herz angegriffen hatte, mit 45 Jahren gestorben.

  4. Das allahletzte jedenfalls worauf es den Politganoven und Politganovinnin bei dieser Coronaposse ankommt,ist die deutsche Volksgesundheit!

  5. Spuck-Attacke eines Türken gegen einen Schweden im Spiel
    Schalke-Werder.

    Die BILD kennt die Ursache: „Den Bildern nach zu urteilen, sieht es wie eine Frustaktion des Schalkers aus.“

  6. „Reine Frauennetzwerke führen nicht zwingend an die Macht
    Viele Managerinnen organisieren sich in Frauenverbänden.
    Die haben das Ziel, mehr Frauen in Führungspositionen zu bringen.
    Doch oft bewirken sie genau das Gegenteil. „

  7. Zeugen Coronas – eine gelungene Wortschöpfung! Denn damit werden die Corona-Jünger als das entlarvt, was sie ja auch tatsächlich sind: eine Sekte, weltfremd, abseits der Realität, aber leider nicht ohne Macht und Einfluss. – Nachdem die Kurzzeitfolgen der sogenannten Pandemie keinen Hund mehr hinter dem Ofen hervorzulocken vermögen, die „Afrikanische Schweinepest“ gleich in den Startlöchern stecken blieb, Gruselfaktor gleich null, müssen jetzt halt irgendwelche angeblichen Langzeitfolgen her. Sehr vorhersehbar und äußerst durchschaubar. Wann wird diese neuerliche Seifenblase platzen, und was kommt danach?

  8. .
    .
    Asylanten-Pandemie
    .
    Ich habe keine Angst vor der Corona-Seuche, vielmehr habe ich Angst für meine Familie und Freunde vor der, für unsere Gesellschaft, tödlichen Asylanten-Pandemie.
    .
    Sie ist viel tödlicher als alles andere..Sie vernichtet unser Land, unsere Städte, unsere Sozialsysteme und unsere Kultur vollständig. Siehe Schweden, Frankreich, Belgien u.a.
    .
    Schuld daran trägt das Merkel-Regime..
    .
    .

  9. ich kannte auch so jemanden. Kollege meines Vaters, oft auf dem Sportplatz getroffen. „Harmlose Grippe“ —> eine Woche später tot mit 42 J, aber voll fit und durchtrainiert.

  10. Es wird auch ganz schön viel Geld mit den Tests verplempert. Freitag gab’s knapp 2500 positive Tests; Quote lag bei knapp über 1%. Folglich wurden an die 250.000 Tests in DE an am Freitag gemacht. Sind dann bei an die 100 Euro pro Test rund 25 Mill. Euro an nur einem Tag für die Testerei.

  11. Nachtrag zu LEUKOZYT 26. September 2020 at 20:17
    > Dabei tut der lieblingsmann von ZEIT & Co doch alles, um ZEIT & Co zu gefallen

    „Kosmetik für Männer: Der neue schöne Mann
    Die Schönheitsindustrie bereitet sich auf einen riesigen Trend vor:
    Männer, die sich schminken.
    Denn eine Generation junger Männer hat keine Angst mehr vor Make-up. “
    HAttps://www.zeit.de/campus/2020-09/kosmetik-maenner-schminke-marken-beauty-industrie-millennials

    ZEIT-begrenzte: mit lau aufgewaermten, seicht-populistischen allerweltsthemen
    und trittbrettfahren einen angebl. „trend“ herbeihalluzinieren und mitmachen….
    welche anspruchslose billigheimer. aber der markt regelt ueberfluessiges.

  12. .

    An: CASSANDRA (Artikel-Autorin)

    .

    1.) Interessant ist doch nur, was die „peer reviewed papers“ (*) der

    2.) medical journals sagen.

    3.) Alles andere ist Boulevard.

    .

    * : Durch andere Wissenschaftler überprüfte wissenschaftliche Veröffentlichungen

    .

  13. Früher gab es mal den Spruch:

    „Was, du bist gesund? Dann bist du noch nicht ausreichend untersucht…“

  14. @ Kassandra_56 26. September 2020 at 20:18
    „Harmlose Grippe“ —> eine Woche später tot mit 42 J, aber voll fit und durchtrainiert.“

    dieser von dir zu diesem thema kurz angerissene fall interessiert mich als laien.
    kannst du relevante einzelheiten als beweis fuer dies oder das anfuehren,
    am besten autopsieergebnisse. die person ist dir ja gut bekannt.

  15. .
    .
    ALLES MUSS RAUS!
    .
    Die zweite, dritte, vierte … Welle kommt bestimmt ..

    .
    Es wird in DE sooooooo schlimm, das ein Großteil der Hilfsmittel ins Ausland verschenkt wird.
    .
    Und der dämliche deutsche Steuerknecht hat es bezahlt.

    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Masken und Beatmungsgeräte
    .
    Von der Mangelware zum Ladenhüter

    .
    In deutschen Lagerhäusern türmt sich das medizinische Gerät. Masken und Beatmungsgeräte, zu Beginn der Corona-Pandemie dringend benötigt, nehmen derzeit vielerort nur Platz weg. Wohin damit?
    .
    Die Bundesrepublik hat bereits knapp 200 Beatmungsgeräte an Frankreich, Italien und Spanien verschenkt. Dort wütet Covid19 ungleich schwerer. Jetzt soll weiteres medizinisches Material an das Ausland abgegeben werden.
    .
    Bettina Dickes geht durch einen langen Gang. Die Landrätin von Bad Kreuznach hat einen großen Schlüsselbund in der Hand. Die Christdemokratin öffnet mehrere schwere Türen und steht dann in einer Lagerhalle. Vor ihr türmen sich 50 Beatmungsgeräte – verpackt und unbenutzt.
    .
    Es ist eine groteske Situation. Würden die Geräte jetzt in Krankenhäusern der Region in Rheinland-Pfalz Corona-erkrankte Menschen beatmen, wäre das ein Drama für die Betroffenen und ihre Familien. So aber aber hat jetzt Bettina Dickes ein Problem. Sie hatte die 50 Beatmungsgeräte im März bestellt. „Es ergab sich plötzlich die Möglichkeit für eine Bestellung. Ich habe meine Entscheidung aus Angst vor einer Corona-Welle und auf Basis der damaligen Prognosen des Robert Koch-Institutes getroffen“, sagt sie. Jetzt sitzt Bad Kreuznach auf einer Rechnung von 2,2 Millionen Euro.
    .
    Jetzt im Spätsommer hat sich die Versorgungslage völlig gedreht. Beatmungsgeräte und Masken werden sogar ins Ausland verschenkt. Die neuen Zahlen legt das Bundesgesundheitsministerium jetzt in einem Bericht vor. Danach werden insgesamt 257 Millionen Masken nach Osteuropa, den Westbalkan, in den Nahen und Mittleren Osten, nach Afrika und nach Mittel- und Südamerika abgegeben. Koordination und Verteilung übernimmt die Weltgesundheitsorganisation WHO.
    .
    Nach Angaben des Gesundheitsministeriums sollen bis Ende 2021 noch 4,2 Milliarden OP-Masken und 1,7 Milliarden FFP2- und FFP3-Masken geliefert werden. Auch bei den Beatmungsgeräten drohen volle Lager. Aus dem Bericht geht hervor, dass 26.231 Beatmungsgeräte bestellt worden sind. Allerdings haben die Länder inzwischen nur etwa 2000 Geräte angefordert. Es laufen Nachverhandlungen mit den Herstellern, die Zahl doch noch zu senken.
    .
    https://www.tagesschau.de/inland/beatmungsgeraete-verschenken-ausland-101.html

  16. wieviel kostet eigentlich ein staatlich geprüftes Gutachten, welches beweist, daß das Wasser immer bergauf fließt.
    H.Lesch ist ja auch so einer, der es von Berufs wegen sehr viel besser wissen müßte.
    „Der Thaler dann im Säckchen klingt, die Seele in den Himmel springt“.
    (Glaubensbekenntnis kath. Pfaffen im späten Mittelalter).

    Danke, Cassandra, für die ausführliche Zusammenstellung.

  17. Die einzig kritische Frage wird überhaupt nicht mehr gestellt: Welchen Sinn hatten einmal Landesgrenzen? Denn genau an der Beantwortung dieser Frage macht sich der Untergang unserer Kultur fest. Warum wir plötzlich keine Invasion bekämpfen können, oder keine Pandemie…Was man uns als Hauptpreis verkauft- Globalisierung- entpuppt sich als trojanisches Pferd.

  18. Habeck will finanzielle Anreize für Aufnahme von Flüchtlingen

    Robert Habeck hat vorgeschlagen, Kommunen finanzielle Anreize für die Aufnahme von Flüchtlingen zu geben. Mit dem Geld könnten Kosten für Wohnung, Bildung und Integration gedeckt werden.

    https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.reform-des-eu-asylsystems-habeck-will-finanzielle-anreize-fuer-aufnahme-von-fluechtlingen.b1c24cfd-1712-40f2-a165-7c192f00e2bc.html?reduced=true

    Bedeutet auch: Finanzielle Anreize für noch mehr Zuwanderung sogenannter „Flüchtlinge“!

    Für die Grünen scheint das Geld aus dem Bankautomaten zu kommen wie der Strom aus der Steckdose!

    Diese grünen Kobolde!

  19. @ LEUKOZYT 26. September 2020 at 20:25

    Das zählt als Verschwulung. Kein normaler Mann schminkt sich. Akif P. hat mal dazu etwas geschrieben.

  20. Corona wird überschätzt. Bei allen Angaben fehlen die Kranken und Toten. Das Virus hat sich veränder und ist nun nicht mehr so gefährlich. Ansteckungen sagen eher wenig aus.

  21. Ich bin heute von der Schweiz ein paar Kilometer nach Deutschland gefahren und war entsetzt, wie die „Zeugen Coronas“ massive Masken-Polzisten sind. Hatte getankt (also die ware bereits im Tank) und der Besitzer der Tankstelle verweigerte mir den Eintritt in den Shop zur Bezahlung, da ich nicht maskiert war. Wollte mir aber auch keine zur Verfügung stellen. Auch an anderer Stelle hatte ich den Eindruck, dass viele Deutsche geradezu erpicht auf die Masken sind. Überall Ermahnungen!

  22. Hans R. Brecher 26. September 2020 at 20:40
    Habeck will finanzielle Anreize für Aufnahme von Flüchtlingen
    ——————————
    Dämlich genug sind die Bürger jedenfalls, dass sie das mitmachen. Was die nicht kapieren ist, dass das wie mit den Druckern läuft. Man kriegt einen für 60€ aber die Tinte dafür ist so teuer wie Gold. Die Folgekosten werden an den Städten und Kommunen hängenbleiben, wenn der Staat sich nach getaner Arbeit wieder dezent zurückzieht.

  23. Mission 2020:

    Ding dong!

    Guten Tag! Wir kommen von den Zeugen Coronas! Wir möchten gerne mit Ihnen über Virus sprechen!

  24. Gibt es schon Studien über die Langzeitschäden von Konsum von öffentlich rechtlichen Medienanstalten (ARD, ZDF u.a.)?
    Gibt es schon Studien über Langzeitschäden von Konsum von Qualtitätsmedien (Spiegel, Süddeutsche u.a.)?
    Gibt es schon Studien über Langzeitschäden von Konsum von Reden (Merkel, Steinmeier, Söder u.a.)?

  25. Ich habe schon so viele Infektionskrankheiten überlebt, auch Grippe mehrmals, da kann mich Corona auch nicht mehr schrecken. Und bis jetzt fühle ich mich, obwohl ich noch mit vielen Menschen in Kontakt komme, recht wohl.

  26. Neunzehnhundertvierundachtzig 26. September 2020 at 20:40
    Die einzig kritische Frage wird überhaupt nicht mehr gestellt: Welchen Sinn hatten einmal Landesgrenzen?
    +++
    wenn jemand, wie unsere Politniks, grenzenlos im geistigen Nirwana versumpft sind, kann man sich „Grenzen“ natürlich gar nicht mehr vorstellen. Wer in jede Richtung offen ist, kann selbstverständlich nicht ganz dicht sein.

  27. „aufoktroyieren“

    Wenn es möglicherweise auch kein Englisch ist, Deutsch ist das aber auch nicht.

  28. LEUKOZYT 26. September 2020 at 20:30
    @ Kassandra_56 26. September 2020 at 20:18
    „Harmlose Grippe“ —> eine Woche später tot mit 42 J,
    +++
    damals war ich 13 J alt, und mehrfach in der Woche mit meinem sehr sportlichen Vater auf dem Sportplatz. Der Typ war auch immer zugegen und trainierte, wie mein Vater (Richter) für das goldene Sportabzeichen.
    5000m und 10000m haben die immer drauf gehabt.
    Bei der Obduktion war ich natürlich nicht dabei, aber mein Vater erzählte, daß eine schwere Herzmuskelentzündung als Ursache, bedingt durch seinen grippalen Infekt, festgestellt wurde, wie soeben auch von Cassandra beschrieben.

  29. Hans R. Brecher 26. September 2020 at 21:02

    Mission 2020:

    Ding dong!

    Guten Tag! Wir kommen von den Zeugen Coronas! Wir möchten gerne mit Ihnen über Virus sprechen!

    Alternativ dazu:

    Hans R. Brecher 26. September 2020 at 21:02

    Mission 2020:

    Ding dong!

    Guten Tag! Wir kommen von den Zeugen Gretas! Wir möchten gerne mit Ihnen über den menschengemachten Klimawandel sprechen! 😀

  30. Heisst das, der an Covid-Spätfolgen Leidende darf vollversorgt vom besten Sozialstaats-Deutschland, das Steinmeier und Genossen je hatten, in die Frührente gehen?
    :mrgreen:

  31. Religion_ist_ein_Gendefekt 26. September 2020 at 20:45

    blockquote>„An den Folgen der Lockdowns werden weit mehr Menschen sterben als am Virus.“ Sagt der Entwicklungsminister Müller.

    Passt!
    Minister Müller tritt nämlich nächstes Jahr nicht mehr an, da muss er der Kanzlerin, die auch der Staat und das Gesetz ist, nicht länger nach dem Munde reden.

    https://www.mopo.de/news/politik-wirtschaft/ueberraschender-rueckzug-bundesentwicklungsminister-mueller-kuendigt-ruecktritt-an-37333860

  32. Kassandra_56 26. September 2020 at 20:18; Grippe ist alles, aber ganz sicher nicht harmlos. Selbst wenn man nen milden Verlauf abkriegt ist man wenigstens 2-3 Wochen ernsthaft krank. Die möglichen Spätfolgen kann man ja oben nachlesen. Wobei man sagen muss, dass man nicht an Grippe stirbt, sondern an einer der vielen Folgeerkrankungen.

    Haremhab 26. September 2020 at 20:50; Es sind lediglich positive Tests, genauso, bloss viel billiger könnte man auf Hühneraugen testen, der Zusammenhang zu einer Erkrankung ist genauso zweifelhaft.

    Dichter 26. September 2020 at 21:33; Ich bezweifle, dass du jemals Grippe gehabt hast, Aber mit Erkältungen, landläufig häufig als Grippe bezeichnet kann ich auch reichlich dienen, ich schätze mal >50 mal werd ich das schon gehabt haben, manchmal sogar mehrmals im Jahr. Und so wirds so gut wie allen hier gehen. Komischerweise in dem Jahr trotz angeblicher Todesseuche war gar nix, Kann zwar am Maulkorb liegen, ich glaub aber nicht dran.

  33. .

    An: CASSANDRA (Artikel-Autorin)

    .

    1.) Ich vermute, Sie sind selber Ärztin.

    2.) Mit Angaben zur Häufigkeit (Inzidenz) von Folgeerkrankungen nach „Grippe“

    3.) wäre die Auflistung natürlich noch aussagekräftiger.

    .

  34. Kassandra_56 26. September 2020 at 21:51; Das klingt nach zu früh belastet. Da gabs mal vor x Jahren einen Eisläufer, kann sein, dass der Baumann hiess, der war nach einem Krankenhausaufenthalt trotz Rat der Ärzte nicht davon abzuhalten, sofort weiter zu trainieren. Der ist auch an einer Herzmuskelschwäche oder so gestorben. Das ganze mag so ungefähr 20 Jahre her sein, leider hab ich trotz Suche überhaupt nix drüber gefunden. Besonders Leistungssportler sind da leider besonders gefährdet, die tendieren dazu, sich zu früh, zu viel zuzumuten.

  35. Dichter 26. September 2020 at 22:28; Keineswegs, aber sehr häufig wird eine Erkältung halt als Grippe bezeichnet. Davon bin ich bei dir halt auch ausgegangen. Grippe ist jedoch Influenza und das ist halt eine potentiell wirklich lebensgefährliche Krankheit die jährlich bei uns zwischen 10.- und 30.000 Tote fordert.

  36. uli12us 26. September 2020 at 22:42

    Ich hatte mindestens zweimal in meinem Leben tagelang mit hohem Fieber im Bett gelegen, mit den üblichen Grippesymptomen, von den jährlichen Erkältungen ganz zu schweigen. Aber muss ich erst sterben, um zu beweisen, dass ich Grippe hatte, weil Grippe potenziell tödlich ist?

  37. @uli12us 26. September 2020 at 22:38

    „Kassandra_56 26. September 2020 at 21:51; Das klingt nach zu früh belastet. Da gabs mal vor x Jahren einen Eisläufer, kann sein, dass der Baumann hiess, der war nach einem Krankenhausaufenthalt trotz Rat der Ärzte nicht davon abzuhalten, sofort weiter zu trainieren.“
    Muss nicht umbedingt eine Grippe ( ist ein Sammelbegriff )gewesen sein, dafür ist auch eine Erkältung ( auch Sammelbegriff) gut. https://www.abendblatt.de/region/norddeutschland/article107590100/Wegen-Erkaeltung-25-Jaehriger-stirbt-nach-Fussballspiel.html
    Budde hat wohl nicht mehr trainiert https://www.bz-berlin.de/artikel-archiv/schweine-grippe-fuball-profi-budde-tot

  38. @uli12us 26. September 2020 at 22:42

    „Dichter 26. September 2020 at 22:28; Keineswegs, aber sehr häufig wird eine Erkältung halt als Grippe bezeichnet. Davon bin ich bei dir halt auch ausgegangen. Grippe ist jedoch Influenza und das ist halt eine potentiell wirklich lebensgefährliche Krankheit die jährlich bei uns zwischen 10.- und 30.000 Tote fordert.“
    Das sind dann aber nur Schätzungen so bestätigt wie bei Corona kommt da nur ein bis 1.674 Fälle (Grippewelle 2017/2018) herraus

  39. „Betrachten wir den Kern der Aussage von Dr. Frommhold:

    „Das weiß keiner…“ „…wir wissen überhaupt nicht….“ „…ich habe überhaupt keinen Überblick davon…“ „…keinerlei Wahrscheinlichkeit sagen…“ „…da müsste ich abschätzen können…“ „…was wir aber überhaupt nicht wissen…““
    Sicher kann man sich nicht sein, aber die ersten Studien deuten doch an das Corona Sars stärker ähnelt als einer Grippe. z,B. https://www.scinexx.de/news/medizin/chronische-erschoepfung-als-corona-spaetfolge/
    Also 1/3 nach 10 Wochen nicht auf Arbeit das ist schon ein Pfund und wen davon nur 2/3 sich ganz erholen, dan ist Polio ein Witz dagegen.

  40. Influenza-A hat als primäres Reservoir das Wassergeflügel. Für das Wassergeflügel selbst hat der Grippevirus keinerlei Bedeutung und dort finden auch die Mutationen statt. Im Sommer gibt es für den Menschen eine große Pause vor der Influenza, eben weil diese nicht so hoch ansteckend ist.
    Bei Covid-19 gibt es kein natürliches Reservoir von einem Tier, sondern es ist ein hoch angepasstes Virus an den menschen und bindet nach Spaltungen durch menschliche Enzyme neue menschliche Zellen was bei einer natürlichen Zoonose überhaupt nicht der Fall ist. Covid-19 hat kein Reservoir und wäre theoretisch ausrottbar. Covid-19 hat nur den Menschen selbst als Reservoir. Dank eingebauter HIV-1 Sequenzen am Covid-19 Spikeprotein, den gp120 und Gag, ist es auch nicht mehr aus dem Körper zu eliminieren.
    Menschen die nie Probleme mit Grippe hatten, leiden jetzt mit Folgeerscheinungen wie Konzentrationsschwäche, Müdigkeit, wiederkehrende Atembeschwerden, neurologische Hirnerkrankungen.

    Und noch was. Nur weil man gegen die Errichtung der NWO ist oder gegen die ARD/ZDF GEZ ist, kann man das nicht auf einer Corona-Demo wie Querdenken tun. Die Corona-Pandemie hat nichts mit Politik zu tun.
    Nennen Sie mir mal eine Regierung auf der Welt, die aus der Pandemie einen Nutzen zieht ! Die sind alle am Absaufen. Auch die EU-Kommission kann nicht endlos elektronisches Geld in den Markt pumpen, das würde die Inflation stark beeinträchtigen und letztlich zu Bürgerkriegen führen bzw. zu nicht mehr funktionierenden Regierungen.

  41. @Detlev Eggeling 26. September 2020 at 21:44
    „aufoktroyieren“

    Wenn es möglicherweise auch kein Englisch ist, Deutsch ist das aber auch nicht.

    Daß Sie das Wort nicht kennen, heißt doch noch lange nicht, daß es kein deutsches Wort ist:

    „Oktroy (maskulinum oder neutrum, auch Oktroi, Octroi, von lateinisch auctoritas, „Einfluss, Ansehen“) bezeichnete ursprünglich eine Bewilligung, Genehmigung, die dem oktroyierten Vertragspartner bestimmte Rechte einräumte. In der heutigen Zeit wird das Substantiv nur noch selten benutzt. Eine weitläufige Verwendung findet das Verb oktroyieren. Mit oktroyiert werden Gesetze, Verordnungen oder Maßnahmen bezeichnet, die von Regierungen, Obrigkeiten, Ämtern, Vorgesetzten o. Ä. aufgezwungen werden.[1] Das Wort aufoktroyieren ist ein Pleonasmus – die Vorsilbe ist überflüssig“

  42. Schnellwienix 27. September 2020 at 01:02

    „…
    Bei Covid-19 gibt es kein natürliches Reservoir von einem Tier, sondern es ist ein hoch angepasstes Virus an den menschen und bindet nach Spaltungen durch menschliche Enzyme neue menschliche Zellen was bei einer natürlichen Zoonose überhaupt nicht der Fall ist. Covid-19 hat kein Reservoir und wäre theoretisch ausrottbar. Covid-19 hat nur den Menschen selbst als Reservoir. Dank eingebauter HIV-1 Sequenzen am Covid-19 Spikeprotein, den gp120 und Gag, ist es auch nicht mehr aus dem Körper zu eliminieren.“
    Haben sie dafür Quellen ?
    und Nein das ist ein reines RNAvirus und HIV-1 Sequenzen hat man nicht gefunden https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC7033698/ Published online 2020 Feb 14
    auch kann es nicht so angepasst sein Affen und Katzen sind nicht immun

  43. Schlafschafe ist der bessere Ausdruck. In einer Schafherde rennt eine(r) vorne weg, der Rest folgt. Und jedes Schaf, das in der Herde mitläuft, rennt immer mindestens hinter einem Arschloch her.

  44. Lesefehler 26. September 2020 at 19:52
    Koran-Langzeitfolgen sind auf jeden Fall ärger als Corona-Langzeitfolgen.

    —————————————-
    :))))))))))))))))))))))))))))))))

    Und es gibt jede Menge Koranerkrankte, ca. 1 Milliarde weltweit …

  45. Den Dauermaskierten wünsche ich einen Lungenpilz vom Feinsten, an dem sie schnell den Unterschied zu ihrem heißgeliebten Kommunistenvirus erkennen können. Jetzt im Herbst umso wahrscheinlicher.

  46. Zur Münchner Runde vom 23. September, die ich mir selber angetan habe:

    Als ein weiterer Gast der Talkshow, Markus Haintz, Rechtsanwalt und Mitglied von „Querdenken 731“, auf die geringen Sterbezahlen hinwies, bombardierte ihn die Schnellsprecherin Dr. Frommhold mit einem wahren Wortschwall:
    ………..„Sie haben gerade gesagt, die Wahrscheinlichkeit, daran zu sterben ist sehr, sehr gering. Aber wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass jemand erkrankt und dann weiterhin Probleme im Alltag hat? Das weiß nämlich keiner, weil wir wissen überhaupt nicht, wie viele Patienten überhaupt noch weiterhin Post-COVID Symptome haben. Und ich kann natürlich immer auf die Sterberate zielen und das ist natürlich wirklich sehr gering. Aber ich habe überhaupt keinen Überblick davon, wie viel Patienten sind denn jetzt im weiteren Verlauf so beeinträchtigt, dass sie ihre Familien nicht ernähren können, dass sie arbeitsunfähig sind, dass sie vielleicht auch in eine Erwerbsminderungssituation gedrängt werden und mit Verlaub darüber kann man glaub ich keinerlei Wahrscheinlichkeit sagen, da müsste ich ja sagen… da müsste ich ja abschätzen können, wie viel von allen Erkrankten haben denn jetzt wirklich nachher schwerwiegende oder einschränkendere Probleme, was wir aber überhaupt gar nicht wissen. Und ich meine, man kann natürlich immer die Sterbefälle zu Rate ziehen, aber – salopp gesagt – die sind dann verstorben, aber was ist denn mit denen, die jetzt noch weiter Familie haben und mit den ganzen Symptomen leben müssen.“

    Es ist aber doch immer wieder bezeichnend, mit welcher Frechheit und welchem Brustton der Überzeugung diese „Ärztin“ und andere sog. Fachleute dann ihre Hauptschutzmaßnahme gegen dieses ach so böse Virus dann anpreist und einfordert—-nämlich das Tragen der Schutzmaske—die, wie man weiß weder einen Schutz vor dem Corona-Virus bietet, noch anderen Menschen vor mir einen Schutz bietet !!! Dies ist von verschiedenen Fachleuten bestätigt worden, weil die Maschendichte dieser „Schutzmasken einfach zu groß ist, um den Virus am diffundieren zu hindern. Trotzdem behauptet die Runde das gleiche, außer Herrn Markus Haintz.
    Und wenn sich diese Dame schon auf ihr Unwissen beruft, wie die Langzeitfolgen sind, dann muß man sich eben auf das berufen, was man sicher weiß. Wissen tut man mit Sicherheit-und das ist jetzt statistisch belegt, das die Todesrate dermaßen niedrig ist, daß man meiner Meinung nach von keine Pandemie mehr sprechen kann.
    Wissen tut man auch, das der PCR-Test für den Nachweis einer Covid 19 Infektion denkbar ungeeignet ist.
    Er wird trotzdem weiter verwendet, um so die Infektionszahlen ungerechtfertigt hochzupuschen.
    Wissen tut man auch inzwischen, daß die (einfache) Maske keinerlei Daseinsberechtigung, was den Virusschutz betrifft, hat und somit die „Maskenpflicht“ sofort zu beenden ist. Punkt.

    Warum findet sich in solchen Sendung nicht ein Corona-Skeptiker, der diese Punkte anspricht und ausdiskutiert. Stattdessen läßt man sich ständig von so vorlauten Chefarzt-Tussis totplappern, die offensichtlich selber im Dunkeln tappen !!
    Herr Haintz von Querdenken hat hier auch keine gute Figur abgegeben und viel zu wenig Kontra gegeben.
    So hat man diese Corona-Panikmacher- Baggage selbstzufrieden und siegessicher zurückgelassen.
    Ausserdem wurde die Querdenken-Bewegung in dieser Sendung aufs gröbste diffamiert und beleidigt und mit der Rechtsradikalenszene in Verbindung gebracht. Dieser „Terrorismusexperte“ Olaf Sundermaier konnte seinen Schmutz ungehindert über die Querdenken-Bewegung ergießen, ohne daß diesem Schwätzer Einhalt geboten wurde. Warum gibt es keinen Fachmann und Kämpfer, der diesen Lügenbolden mal ordentlich Kontra geben kann ??

  47. Die von Merkel und ihrer kommunistischen Sippschaft geschürte Virus Hysterie ist gefundenes Fressen für jedes totalitäre Scheissloch und Unterdrückerregime dieser Welt

    https://www.n-tv.de/mediathek/videos/panorama/Duterte-bestraft-Corona-Suender-mit-blanker-Gewalt-article22059420.html

    Hoffentlich werden diejenigen die die Menschen mit Absicht in Angst und Panik geschürt haben, ihre entsprechende Strafe bekommen.


    Merkel und ihre CORONA-NAZIS sind im Grunde genommen noch schlimmer als die -HITLER-NAZIS-, weil sie die Gesellschaft in voller Absicht und Bewusstsein spalten, indem sie die Angst des einzelnen Menschen um die eigene Existenz ausnutzen, um ihn gegen seine Mitmenschen aufzuhetzen und dabei noch sagen, wir wollen doch nur euer Bestes. Wir wollen doch nur das ihr gesund bleibt.

    Was Merkel und ihrer Verbrecherbande treibt, ist eine mit dem STGB nicht fassbare, aber objektiv stattfindende Volksverhetzung.

    Man müsste analog zur HASSpropaganda, die ANGST und PANIKpropaganda unter Strafe stellen, in beide fällen geht es um, Gefühlsregungen.

    Das ist die perfide Handschrift des Satans, oder anders formuliert, die Handschrift des puren Bösen.

    Sie nutzen die Masse der unbedarften Menschen mit meist unterdurchschnittlicher Bildung, um diese gegen die Menschen mit meist höherer Bildung die dieses vorgehen durchschauen aufzuhetzen.

    Die Kommunisten haben einen Weg gefunden über die Gesundheitspolitik Klassenkampf zu führen.
    Beim Klima versuchen sie es schon eine ganze Weile, kommen aber nicht an die Arbeiter heran, weil die durch den Klimaschwachsinn ihre Arbeitsplätze verlieren.

  48. @ich2 27.Sept.2020 2:31 Uhr

    6 chinesische Autoren mit Sitz in den USA schreiben Kauderwelsch.
    Um HIV-1 Sequenzen mit dem Coronavirus zu mischen müssen beide Viren in der selben Zelle repliziert werden. Unfug ! Keine Silbe von gain-of-function Technologie. Und die drei HIV-1 Inserts und das eine Gag würden in der Rezeptorbindungsdomäne (RBD) zu weit weg liegen um andere humane Zellen am Menschen zu infizieren. Ebenfalls Unfug ! Man gibt ähnliche Strukturen zu, liegen aber zu weit weg.
    Das ist eine gekaufte Studie. USA muss weiter mit China zusammen arbeiten, weil zu eng wirtschaftlich verflochten. Außerdem springen dann andere in die USA-Geschäftslücke ein, wenn USA sich zurück zieht.
    Sogar Prof. Drosten spricht von reinem Naturphänomen, obwohl auch er keine Beweise hat und die Quelle der Zoonose nicht gefunden wurde.
    Man kann das Corona Virus Sars-CoV-2 in verschiedenen menschlichen Immunzellen finden. Eine Studie dazu wird man niemals veröffentlichen. Warum wohl macht man keine solche einfache Studie, um eindeutig zu belegen, Sars-CoV-2 infiziert nicht das Immunsystem ? Ganz einfach, es ist politisch nicht gewollt und eine solche Studie wird nicht bezahlt. Und nicht nur politisch, sondern die ganze Weltwirtschaft hängt da mit dran. Solche eindeutigen Schuldzuweisungen durch eine wissenschaftliche Studie will niemand auf seinem Tisch haben.

  49. Tja, das ist die neue CORONA-TRIAS:

    1) „MASKEN SCHÜTZEN brutalst“ – aber leider nur in eine Richtung, von „innen“ nach „außen“

    2) es gibt die symptomlosen „SUPERSPREADER“, die völlig unbemerkt unglaubliche Ausbrüche im einstelligen oder niedrigen zweistelligen Bereich hervorrufen

    3) Corona verursacht SCHLIMMSTE LANGZEITFOLGEN, die wir halt nur alle noch nicht kennen
    (so wie wir es auch nicht geschafft haben, in dem ca. 3/4-Jahr mal ein paar belastbare Studien in Auftrag zu geben, wie viele Viren so ein Stoff-Fetzen nun wirklich abhält)

    Also, ihr Zeugen Coronas, immer schön die Trias merken und herunterbeten, das ist die „neue Normalität“!
    Und so was von voll krass wissenschaftlich!

    (Und, in der Hoffnung, daß ich niemandem Angst mache, möchte ich noch anmerken, daß wir natürlich tagtäglich unzähligen* Bakterien, Viren und anderen Krankheitserregern ausgesetzt sind bzw. diese unseren Körper ständig besiedeln, z.B. Mundhöhle oder Darm, wir es aber in den Millionen Jahren unserer Existenz immer irgendwie geschafft haben, uns damit auseinanderzusetzen und zu überleben, und zwar so gut, daß wir mittlerweile an die 8 Milliarden sind… und auf einmal sollen wir uns nun fortan untertänigst zuhause verkriechen und unser Leben in der dystopischen Corona-Hygiene-Diktatur fristen? Ist das die Strategie??? )

    *Der Körper besteht nach Schätzungen der Wissenschaftler aus 30 Billionen Körperzellen, die von etwa genau so vielen oder etwas mehr Bakterien besiedelt werden

  50. dexit 27. September 2020 at 09:58

    „Warum gibt es keinen Fachmann und Kämpfer, der diesen Lügenbolden mal ordentlich Kontra geben kann ??“

    Gibt es genug, aber in Dazwischenquasselshows der Propaganda & Dressur werden nur schwache oder gekaufte „Gegner“ eingeladen. Man will ja kein Risiko eingehen.

  51. Dexit, 9.58 h
    Auch ich habe mir die Münchner Runde zum ersten und zum letzten Mal angetan. Was hatte der Sudelmeyer da überhaupt verloren?
    Bei dem Wortschwall der Ärztin habe ich mich auch gefragt, wieso ihr keiner in die Parade fuhr.
    Na ja, ist wohl zu viel verlangt.
    Ich denke, die Sendung ist genauso verlaufen wie es gewollt und geplant war.
    Vertane Zeit.

  52. 2.500 positiv Getestete bei Westfleisch und Tönnies 0 Erkrankte und 0 Tote

    aber:

    Alle Positiven wurden in Quarantäne gesteckt und teilweise polizeilich überwacht.


    Die Ursache für die vielen positiven Tests sind nicht COVID 19, sondern Kreuzreaktionen mit Rinderviren, die und Impfstoffen im Blut der Tiere mit denen die Arbeiter in Kontakt kommen

    Die Politiker inclusive Drosten und Wieler die angesichts dieser Tatsachen nach wie vor die Angst vor einem Todesvirus COVID 19 schüren gehören ins Gefängnis gesteckt.

  53. Billigflesichhersteller Tönnies und Impfstoffinvestor Dietmar Hopp sind gut befreundet!

    Es wird vermutet, dass Tönnies die Falschpositiven Tests dafür nutzt, um später die Impfpflicht zu rechtfertigen, an der sich dann Leute wie Dietmar Hopp (CureVac) dumm und dusselig verdienen können, obwohl es völlig sinnlos, aber hochgefährlich ist, sich diese GEN Impfstoffe auf RNA Basis verabreichen zu lassen.

  54. Interessant, was für Spätfolgen/Nebenwirkungen Corona doch so verursacht. Vielen ist evtl. nicht bekannt, dass Impfungen gleiche Nebenwirkungen haben können. Mir ist persönlich ein Fall bekannt, wo sich einer gegen Kinderlähmung (Polio) hat impfen lassen. Er bekam dann diese Krankheit verursacht durch die Impfung und lief bis zu seinem Lebensende humpelnd durch die Gegend.
    Die o.g. Spätfolgen blühen dann auch bei einem Corona-Impfstoff.

  55. Corona ist die größte Verarschung und die größte Massenhysterie, die die Menschheit je gesehen hat! Cui bono? Die Flüchtlingspolitik! Über die ermordeten Inländer durch die „Flüchtlinge“ wird in den Medien kaum mehr berichtet…während alle sich vor Corona ängstigen sollen (die Krankheit macht uns praktischerweise auch alle gleich: wir sitzen hier im selben Boot, haha!) werden die Brandstifter, Attentäter und Sklavinnenhalter in Massen eingeflogen…Langsam glaube ich auch, dass da ein weltweiter Vermengungsplan dahinter steckt! Cui bono? Daran darf man nicht mal denken! Geschweige denn mutmaßen!

  56. War an einem Brathähnchenstand am warten. Mit mir 4 Personen, die im Freien bei mäßigem Wind eine Maske trugen. Ich hatte keine, da wurden die Stirne aber gerunzelt! Warum ich das erzähle? Es geht hier nicht mehr um Covid 19. Es geht hier um gesellschaftliche Umerziehung.

    Der Blockwart der Gegenwart ruft: „Ausgang ist da drüben, Maske vergessen?“ – „Nicht mehr als 2 Personen gleichzeitig bitte“ – „Das sind aber keine 1,5 Meter!“ – „Sie müssen sich noch in die Liste eintragen“

    Andere drangsalieren, da schlägt das linke Herz vor Freude schneller….

Comments are closed.