Von MARKUS GÄRTNER | Tut sie’s? Tut sie’s nicht? Im Bundestag wird gerätselt, auch im Rest der Republik: ob Angela Merkel weitermacht. Noch zwei Monate bis zum CDU-Parteitag. Aber da wird nur ein neuer Vorsitzender der Partei gewählt.

Der muss dann zwar auch bereit sein, als Kanzlerkandidat anzutreten, wie Armin Laschet sagt, aber es ist ja keineswegs sicher, dass Laschet dann beweisen kann, was er meint. Keiner der Kandidaten für den CDU-Vorsitz und die Kanzlerkandidatur ist eine sichere Wette.

In Bonn, Berlin und anderswo im Land kursieren die wildesten Theorien. Willy Wimmer sagt, selbst Ursula von der Leyen könne aus dem Hut gezaubert werden, da Wahlen – in diesem Fall zum CDU-Vorsitz – ja hierzulande nichts mehr zählen und mit der CDU-Vorsitz-Personalie die Kandidatur-Frage nicht automatisch beantwortet ist, siehe auch Manfred Weber und Ursula von der Leyen.

Gleichzeitig halten einige an der Prognose fest, die ewige Kanzlerin könne es dem russischen Präsidenten nachmachen und einfach immer weiter regieren, nach dem Motto: wir haben sowieso keine überzeugenden Kandidaten – und alles andere wäre „unverzeihlich“ in diesen schwierigen Zeiten.

Irgendwo zwischen Merkels Verfügung, politischer Magie und ausgemachter Manipulation liegt die Zukunft des kommenden Kanzlerkandidaten der Union. Und wer sich das Karussell der aktuellen Kandidaten für den CDU-Vorsitz genau ansieht, wie wir in diesem Video, dem kommen schlimmste Befürchtungen…


(Der Volkswirt Markus Gärtner, Autor von „Das Ende der Herrlichkeit“ und „Lügenpresse“, war 27 Jahre Wirtschaftsjournalist für die ARD und veröffentlicht jetzt regelmäßig Videokommentare für das Magazin „PI Politik Spezial“)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

68 KOMMENTARE

  1. Wir brauchen einen deutschen Kanzler*in und nicht eine*n, der/die die Bankenmafia bzw. Soros, Gates, Rothshild etc. in den Allerwertesten kriecht und der BRD den Weg für einen islamischen Staat freimacht.
    Ich hoffe, dass der Tag kommt, da sie vor ein Tribunal gestellt wird und alle Machenschaften aufgedeckt
    werden………………………………………….. damit die letzten Deutschen aufwachen. Diese Frau ist das
    Böse in Person!!!

  2. Ich kommentier ja beim Gärtner nicht. Aber Ich frage mich, woher der den Optimismus nimmt, dass in der BRD nächstes Jahr noch Bedingungen herrschen unter denen Wahlen stattfinden sollen.

  3. Vielleicht ist die BRD nächstes Jahr so was wie eine Räterepublik, wobei ein Teil durch den Zentralrat der Muslime vertreten wird oder so was. Denn auch die Bundeswehr ist ja wohl nicht mehr in der Lage noch einen Ordnugsrahmen für Wahlen der BRD zu garantieren.

  4. INGRES 13:45

    Sehe ich auch so, die Dame hält sich und ihre Politik doch für alternativlos, wozu dann noch Wahlen?

  5. Die Frage erübrigt sich.

    Frau Dr Merkel ist nach eigener Überzeugung die wischtischste Person im Weltall und die Einzige, die Politik kann.

    Vielleicht findet sich einmal ein Amtsarzt, der sie von dem Wahn mit Medikamenten befreit

  6. Stammt Laschet von Karl dem Großen ab? Nach meinen genealogischen Forschungen stammt er von Rigobert dem Dritten ab – Beiname: das kleine Ar***loch.

  7. Merkel wird nochmal, weil: „Beforgte Bürgerinnen und Bürger haben an miw ihre Forginnen und Forgen herangetragen. Dem kann iw miw niwt verfperren.“ Der designierte CDU-Kanzletten-Kaspar macht der dann freiwillig Platz (pun intended).

  8. Ich sehe da im Moment keine Alternative zur Titanin unter den TitanInnen!

    Und ein Hyperraumumgehungsstraße werden sich die Vogonen wohl unter Söder aber nicht unter Merkel trauen!

  9. Naja, als „normale“ Abgeordnete wird sie sicherlich nicht weitermachen wollen und ohne Abgeordnetenmandat ist ihre Immunität futsch. Und das weiß sie…

  10. Falls sie bei der CDU als KandidatIx shaitat, wird sie zu den Grünen Khmer konvertieren und dort aufgestellt werden.

  11. Wer diesen maroden Staat,letztendlich
    in den Untergang führt,ist auch schon egal.
    Was erwartet man denn von einem anderen Kanzler?
    Er kommt aus der gleichen Eckel wie Merkel,selbst ein
    Merz,sonst hätte man ihn nie, als möglichen Nachfolger gehandelt.
    Wir sind,auf Jahrzehnte am A****, weil man ja auch keine
    wirkliche Alternative ,zu diesen Politiverbrechern ,hat!

  12. Die Version Willy Wimmer ist interessant, noch dazu, da es in Frankreich nicht sicher ist, daß Emmanuel Macron 2022 wieder Präsidentschaftskandidat ist, auch wenn er jetzt schon mit dem Wahlkampf beginnt. Es könnte sein, daß der ehemalige Premierminister Édouard Philippe aufgestellt wird. Da Emmanuel Macron sich jetzt schon als EU-Chef gebärdet, braucht er nicht mehr viel zu tun, und er hat den Job.

    Die zweite Möglichkeit wäre tatsächlich, daß es keine Wahlen gibt bzw., sie der konstruierten zweiten Welle wegen auf unbestimmte Zeit verschoben werden. Corona hat einen allgemein akzeptierten Totalitarismus geschaffen, die Bürger, jedenfalls die in Frankreich, können gar nicht genug gegängelt, infantilisiert und unterdrückt werden, sie wollen mehr davon. Von wegen die kaufen Wein und Kondome, die Deutschen dagegen Lokuspapier!

    Gegen die unterwürfigen Franzosen sind Deutsche richtig gehend Revolutionäre. Einfach mal „Unterwerfung“, von Michel Houellebecq lesen. Der hat’s schon vor fünf Jahren klar gesagt.

  13. Ich habe gerade zu einem anderen Artikel im Cicero folgenden Kommentar gelesen. Ich finde, er paßt auch sehr gut hierhin.

    .
    „Yvonne Stange | Do, 24. September 2020 – 12:25
    Ich habe in den ….

    …. letzten Jahren hassen gelernt. So richtig tief hassen und verabscheuen. Ich bin mir selber fremd, was ich für grausame Fantasien entwickle… Dazu hat mich nur diese „Politik“ gebracht! Ich verabscheue diese Politik so derart, das kann ich nicht in Worte fassen. Wir als Volk werden verachtet, geknechtet, ausgepresst und am Ende noch völlig ausgelöscht. Was diese Person an Schuld auf sich geladen hat, kann nie wieder gutgemacht werden. Sie löscht das ganze Land aus. Und wenn sie nicht mehr Kanzler ist, dann treibt sie den Schaden bei der UN weiter, wetten? Denn das ist ihr Ziel. Auf dieses Land gebe ich nichts mehr. Es ist für immer verloren.“

  14. @ Hans R. Brecher 24. September 2020 at 14:04

    Diesmal wird uns niemand befreien …

    Wohl war. Warum auch? Einen Stalin gilt es nicht im Zaum zu halten, und eine nennenswerte Industrie in Deutschland gibt es nicht mehr zu retten.

  15. alles-so-schoen-bunt-hier 24. September 2020 at 14:29

    Aber was soll aus den umgesiedelten Trockenrasenflächen und den JuchtenkäferInnen werden?

  16. Egal, wer Nachfolger von Merkelova wird, alle haben das Zeugs Europa noch weiter zu destabilisieren, keiner von den Kandiaten ist gewillt eine andere Migrationspolitik zu machen, Sie haben bei Corona versagt, die Wirtschaft ruiniert, was drei Generationen in Zukunft belastet, dieser Staat braucht dringend eine Formatierung und ein Systhemwechsel

  17. Marie-Belen 24. September 2020 at 14:20
    Ich habe gerade zu einem anderen Artikel im Cicero folgenden Kommentar gelesen. Ich finde, er paßt auch sehr gut hierhin.

    „Yvonne Stange | Do, 24. September 2020 – 12:25
    Ich habe in den ….

    …. letzten Jahren hassen gelernt. So richtig tief hassen und verabscheuen. Ich bin mir selber fremd, was ich für grausame Fantasien entwickle… Dazu hat mich nur diese „Politik“ gebracht! Ich verabscheue diese Politik so derart, das kann ich nicht in Worte fassen. Wir als Volk werden verachtet, geknechtet, ausgepresst und am Ende noch völlig ausgelöscht. Was diese Person an Schuld auf sich geladen hat, kann nie wieder gutgemacht werden. Sie löscht das ganze Land aus. Und wenn sie nicht mehr Kanzler ist, dann treibt sie den Schaden bei der UN weiter, wetten? Denn das ist ihr Ziel. Auf dieses Land gebe ich nichts mehr. Es ist für immer verloren.“
    ————
    Das kommt dem, was ich denke, sehr nahe. Ich kann die aber nicht hassen, sondern ich verachte sie, genau wie ihren Freund Emmanuel Macron, den Narziss im Amt. Beide sind in einem Machtrausch gefangen, kennen keine Scham und keine Grenzen mehr, haben den Bezug zur Wirklichkeit verloren und bilden sich ein, das ginge immer so weiter. Dazu hilft ihnen der nächste machtgeile Hänfling, dieser Professor Christian Drosten, mit seinen Horrormeldungen.

    Der Virologe Christian Drosten sagte gestern laut Gabor Steingart:
    » Die Pandemie wird jetzt erst richtig losgehen. Auch bei uns. «

    Wenn es den jetzt noch unterwürfigen Deutschen und Franzosen reicht, wenn es nämlich zu ihrem eigenen von denen verschuldeten Tod kommen soll, dann wird sich ein verschütteter Lebenswillen Bahn schaffen, und das wird furchtbar – nicht nur für die jetzigen Unterdrücker, sondern für alle.

  18. Ewald Harms 24. September 2020 at 14:40

    Merkel macht solange weiter, bis sie sich ihr vollstes Vertrauen ausspricht!

  19. Eurabier 24. September 2020 at 14:30
    Aber was soll aus den umgesiedelten Trockenrasenflächen und den JuchtenkäferInnen werden?

    Ziegenböcklein-Grillflächen…? 🙂

  20. Es ist nicht allein die Person Angela Merkel, die Deutschland sukzessive in eine linke Diktatur verwandelt.

    Es ist die schiere Länge ihrer Kanzlerschaft- die schon länger währt als die Reichskanzlerschaft Adolf Hitlers -, die ein immer dreisteres Durchregieren gegen Verfassung und Gesetz informell ermöglicht.

    Eine Begrenzung der Kanzlerschaft auf 2 Legislaturperioden sollte bei Rückkehr zur Demokratie im Gesetz verankert werden.

  21. Die Kommunisten nehmen sich immer mehr heraus,
    wird Zeit für pro-aktives und robustes Gegenwirken

    Hamburger Sparkasse HASPA löscht die Konten von Ärzten für Aufklärung

    https://youtu.be/IbZXeRyRHRE

    Der Vorstand der Hamburger Sparkasse ist vetsifft mit angehörigen der kommunistischen Esken-SPD.

  22. Natürlich wird Merkel nochmal bei der BTW antreten. Deutschland ist noch nicht komplett zerstört. Ihr Auftrag also noch unvollendet.

  23. Ich schreibe hier schon seit langer Zeit, dass unsere liebreizende, wohlriechende, mit unendlicher Klugheit ausgestattete Kanzlerin weiter machen wird. Es wird ein Exklusiv-Interview bei Anne Will geben.

    „Ich habe lange nachgedacht … mit mir gerungen … wir sind auf einem guten Weg … es ist noch viel Arbeit zu tun … wir brauchen eine europäische Lösung … neue Herausforderungen … Klimaausstoss … Seuche hat uns alle überrascht … Deutschland braucht Kontinuität … Sie kennen mich … auf vielfache Bitten … In- und Ausland … noch einmal antreten … alternativlos … alle gemeinsam.“

    Worst Case: Sie übergibt nach zwei Jahren die Geschäfte an ihre Busenfreundin und Vize-Kanzlerin KGE.

    🖤

  24. Wir müssen den Rechtsstaat und Demokratie wiedererstellen. Merkel hat das alles zerstört. Niemand darf über den Gesetzen stehen. Merkel hat jahrelang gegen etliche Gesetze verstoßen und das ohne Folgen. Sowas darf nicht sein.

  25. Nachtrag zu Barackler 24. September 2020 at 14:50:

    Habeck scheidet als Mann von vornherein aus, zumal er weder schwul noch schwarz ist. Annalena ist sogar den GrünInnen zu dumm.

  26. Zusatz zu Barackler 24. September 2020 at 15:00 Nachtrag zu Barackler 24. September 2020 at 14:50:

    Das soll nicht heissen, dass Habeck intelligenter wäre als Baerbock.

  27. Über 80% der deutschen Bevölkerung, wird Merkel so tief ihren den Allahwertesten stecken,das die garnicht anders kann.
    Und auch andere Länder werden Merkel Honig ums Maul schmieren, damit die weiter den Abschaum der Welt nach Deutschland holt!

  28. Merkel handelt stets so wie sie den deutschen Kindern maximalen Schaden zufügen kann. Merkel hasst Kinder und deutsche Kinder sind für sie das Grauen schlechthin, blieb sie doch tragisch bis in die Menopause hinein unbefruchtet und daher kinderlos für alle Zeiten. Ein unbeschreiblicher Schmerz für eine Frau, den sie jetzt in Vergeltung dem deutschen Volke heim zahlt, wie wohl das deutsche Volk dafür natürlich nichts kann.

    Wer diese Maxime des Schmerzes und des Hasses auf deutsche Nachkommen versteht, der kann auch stets die nächsten Schritte erahnen. Merkel wird natürlich nicht aufhören. Aus Müdigkeit würde sie gerne, doch der bohrende Schmerz des Aussterbens tritt sie stets wie ein scheuendes Pferd zurück auf das Parkett der Macht von wo sie sich am Betreiben und folgendem Wehklagen der Zerstörung der deutschen Gesellschaft laben und trösten kann.

  29. Beängstigend, oder besser verachtenswert sind alle Kandidaten einschl. der Pattex-Kanzlette. Wozu braucht DE noch eine Kanzlette, oder einen Kanzler? Merkill hat DE ruiniert, hat ein Dritte-Welt-Land daraus gemacht, was will sie noch zerstören? In DE gibt es nichts mehr. Europa, die Mitte und der Westen, haben mehr oder weniger ebenfalls fertig, der Süden sowieso, der Osten wird sich nicht ewig durchsetzen können. Weder wirtschaftlich noch anderweitig, irgendwann ist auch Osteuropa eine afrikanische, islamische Provinz.

  30. https://www.spiegel.de/wirtschaft/roland-tichy-gibt-leitung-der-ludwig-erhard-stiftung-auf-a-84ae58e4-3cc4-4e1f-911d-9bc4dfad2274

    Roland Tichy war lange Chefredakteur mehrerer angesehener Wirtschaftsmagazine, darunter die „Wirtschaftswoche“. Seit einigen Jahren betreibt er das umstrittene Webportal „Tichys Einblick“ sowie ein gleichnamiges gedrucktes Magazin. Beide stehen seit Jahren wegen rechtspopulistischer Tendenzen in der Kritik.

    Auch durch seine Kritik am angeblich einseitig berichtenden „Haltungsjournalismus“ der etablierten Medien versuchte Tichy, Leser für seine Publikationen zu gewinnen.

    Unter einem Bild Cheblis war in dem Beitrag in „Tichy Einblick“ zu lesen: „Was spricht für Sawsan? Befreundete Journalistinnen haben bislang nur den G-Punkt als Pluspunkt feststellen können in der Spezialdemokratischen Partei der alten Männer.“

    Im Februar hatte Tichy Angela Merkel auf Twitter mit dem Kommentar „Heil Dir, Kanzlerin!“ indirekt mit Adolf Hitler verglichen.

    #####

    Nur die Gleichschaltung funktionieert in diesem Land..

    iegel.de/kultur/tv/ard-christine-strobl-folgt-volker-herres-sie-wird-programmdirektorin-a-363bc068-6083-4b08-a4c8-a9b95af8ef1e

  31. Wir sollten zeitgleiche „Merkel-muss-weg“-Demonstrationen in vielen Städten planen, falls Merkel wirklich noch einmal antreten will!

  32. Friedel Springer verkaufte Anteile am Propaganda-Konzern.
    Auf Deutsch: Macht Kasse, zwecks Ruhestand in Südamerika.
    Dort wird sie dann mit ihrer Freundin Merkel Likörchen schlürfen.

    Merkel wird das nämlich nicht eine weitere Runde machen, die wird genau wissen, daß Karre im Dreck steckt, sie nur verlieren kann.
    Ich rechne mit einer „Dienstreise“ kurz vor der Wahl gen Übersee, irgendein Vorwand wird sich finden, von der sie nicht zurückkehren wird.

  33. @francomacorisano 24. September 2020 at 15:55

    „Wir sollten zeitgleiche „Merkel-muss-weg“-Demonstrationen in vielen Städten planen, falls Merkel wirklich noch einmal antreten will!“

    Können Sie ja gern machen. Aber schreiben Sie bitte „und Schäuble auch!“ mit dazu.
    Der ist doch die graue Eminenz hinter Merkel.

  34. Interview
    Trumpf-Chefin Nicola Leibinger-Kammüller (60):
    „Man wird sich noch nach Angela Merkel zurücksehnen“

    Das Interview war heute Mittag noch nicht hinter der
    Registrierschranke. Da sagte die Chefin von
    von Maschinenbau-Trumpf, Merkel würde stets ihr Wort
    halten u. deshalb nicht mehr als Kanzlerin antreten.

    Wer´s glaubt! Merkel lügt oft, wie jeder Soziopath*In.

    Nun gut, die Trumpf-Chefin Nicola Leibinger-Kammüller
    verkauft uns, im Interview, den Maoisten Kretschmann
    auch als Konservativen:
    https://www.handelsblatt.com/unternehmen/industrie/interview-trumpf-chefin-nicola-leibinger-kammueller-man-wird-sich-noch-nach-angela-merkel-zuruecksehnen/26208194.html?ticket=ST-1026840-AEaeuKoNt2PP7F4MlZu5-ap1

  35. @18_1968 24. September 2020 at 16:04

    Merkel muss weg. Ja klar, denn die schadet uns absichtlich. Genauso muß der Süd-Adolf (Söder) verschwinden. Da ist ein totalitäres Duo unterwegs.

  36. Die Staatssekretärin für Dingsbums und zarte Blüte des Orients, Frau Chebli, ist meine Favoritin für die Nachfolge der göttlichen Raute.

  37. Beim Merkel würde es mich nicht großartig verwundern, wenn es das einzig bisher in D Dagewesene wäre, was in seiner Amtszeit den Löffel aus völlig natürlichen Gründen abgeben müsste, um es los zu werden.

  38. Marie-Belen 24. September 2020 at 14:58
    Goldfischteich 24. September 2020 at 14:35

    Ich hoffe, daß es dieser Schmalzlocke Drosten so richtig an den Kragen geht!
    Die Tagesschau versucht, das alles runterzuspielen.

    Exklusiv-Interview: Gigantische Klage gegen Prof. Christian Drosten & Umfeld.
    (Das Interview ist lang aber ES LOHNT SICH.)
    https://www.youtube.com/watch?v=gvB0vuM5bek&feature=emb_logo

    https://www.tagesschau.de/faktenfinder/sammelklage-corona-119.html
    ——
    Ich habe das Video gesehen. Die erste halbe Stunde ist am interessantesten. Ich wünsche sehnlichst, daß diese Klage wirklich eingereicht wird. Welchen Schaden Prof. Dr. Christian Drosten schon angerichtet hat, das ist kaum zu ermessen. Und er macht immer weiter in seinem Wahn. Die Zerstörung unserer Gesellschaft ist in vollem Gange. Wie man mit den in Angst und Schrecken versetzten Bürgern das zukünftige gesellschaftliche Leben, irgendwann im Jahr X nach Corona, gestalten könnte, das wüßte ich gern.

    Jetzt wird schon darauf hingearbeitet, Corona und Grippe zusammen in schwärzesten Farben darzustellen. Es wird dabei noch weniger klar, an was die Menschen krank sind und sterben. Nie habe ich in unseren Medien gelesen, wie alt die Patienten in Reanimation und wie alt die Toten sind. Nirgends steht, welche schweren Krankheiten die Patienten hatten.

    Hier ist noch einmal die Untersuchung, die m.E. exemplarisch ist für das, was bei uns heuer abläuft:

    Dying with SARS-CoV-2 infection—an autopsy study of the first consecutive 80 cases in Hamburg, Germany, Int J Legal Med. 2020 Jun 4
    https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC7271136/

    The deceased were aged between 52 and 96 years (average 79.2 years, median 82.4 years).

    All deceased, except for two women, in whom no significant pre-existing conditions were seen autoptically (cases 7 and 50), had relevant previous illnesses. The vast majority had diseases of the cardiovascular system (85%), followed by lung diseases (55%), kidney diseases (34%), and central nervous system (CNS) diseases (35%). Diabetes mellitus was known in 21% of the deceased, and carcinomas/haematological diseases in 16%.

    Von 80 untersuchten angeblichen Corona-Toten waren nur zwei nicht mit anderen schweren Krankheiten belastet.

    Selbst die jetzt hochgejubelten Patienten in Reanimation und die Todesfälle rechtfertigen die Willkürmaßnahmen der Regierungen Deutschlands und Frankreichs nicht. In Frankreich gibt es 12 000 Reanimationsplätze und um die 950 Corona-Patienten, die derer bedürfen. Wenn die Krankenhäuser über Engpässe klagen, dann anderer Patienten mit schweren Krankheiten wegen!

    Ich habe das satt, daß diese Nichtsnutze – anders kann man sie nicht mehr nennen – ganze Nationen und deren Bürger zerstören. Eine Flitzpiepe wie Olivier Véran, der dankbar ist, daß er seinen Posten dem Emmanuel Macron verdankt, der wird eingesetzt, Frankreich zu zerstören.

  39. Marie-Belen 24. September 2020 at 14:58
    Goldfischteich 24. September 2020 at 14:35

    Ich hoffe, daß es dieser Schmalzlocke Drosten so richtig an den Kragen geht!
    Die Tagesschau versucht, das alles runterzuspielen.

    Exklusiv-Interview: Gigantische Klage gegen Prof. Christian Drosten & Umfeld.
    (Das Interview ist lang aber ES LOHNT SICH.)
    *https://www.youtube.com/watch?v=gvB0vuM5bek&feature=emb_logo

    https://www.tagesschau.de/faktenfinder/sammelklage-corona-119.html
    ——
    Ich habe das Video gesehen. Die erste halbe Stunde ist am interessantesten. Ich wünsche sehnlichst, daß diese Klage wirklich eingereicht wird. Welchen Schaden Prof. Dr. Christian Drosten schon angerichtet hat, das ist kaum zu ermessen. Und er macht immer weiter in seinem Wahn. Die Zerstörung unserer Gesellschaft ist in vollem Gange. Wie man mit den in Angst und Schrecken versetzten Bürgern das zukünftige gesellschaftliche Leben, irgendwann im Jahr X nach Corona, gestalten könnte, das wüßte ich gern.

    Jetzt wird schon darauf hingearbeitet, Corona und Grippe zusammen in schwärzesten Farben darzustellen. Es wird dabei noch weniger klar, an was die Menschen krank sind und sterben. Nie habe ich in unseren Medien gelesen, wie alt die Patienten in Reanimation und wie alt die Toten sind. Nirgends steht, welche schweren Krankheiten die Patienten hatten.

    Hier ist noch einmal die Untersuchung, die m.E. exemplarisch ist für das, was bei uns heuer abläuft:

    Dying with SARS-CoV-2 infection—an autopsy study of the first consecutive 80 cases in Hamburg, Germany, Int J Legal Med. 2020 Jun 4
    https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC7271136/

    The deceased were aged between 52 and 96 years (average 79.2 years, median 82.4 years).

    All deceased, except for two women, in whom no significant pre-existing conditions were seen autoptically (cases 7 and 50), had relevant previous illnesses. The vast majority had diseases of the cardiovascular system (85%), followed by lung diseases (55%), kidney diseases (34%), and central nervous system (CNS) diseases (35%). Diabetes mellitus was known in 21% of the deceased, and carcinomas/haematological diseases in 16%.

    Von 80 untersuchten angeblichen Corona-Toten waren nur zwei nicht mit anderen schweren Krankheiten belastet.

    Selbst die jetzt hochgejubelten Patienten in Reanimation und die Todesfälle rechtfertigen die Willkürmaßnahmen der Regierungen Deutschlands und Frankreichs nicht. In Frankreich gibt es 12 000 Reanimationsplätze und um die 950 Corona-Patienten, die derer bedürfen. Wenn die Krankenhäuser über Engpässe klagen, dann anderer Patienten mit schweren Krankheiten wegen!

    Ich habe das satt, daß diese Nichtsnutze – anders kann man sie nicht mehr nennen – ganze Nationen und deren Bürger zerstören. Eine Flitzpiepe wie Olivier Véran, der dankbar ist, daß er seinen Posten dem Emmanuel Macron verdankt, der wird eingesetzt, Frankreich zu zerstören.

  40. https://www.tagesschau.de/faktenfinder/sammelklage-corona-119.html

    Ergänzung zu den Auslassungen in der Tagesschau: Prof. Sucharit Bhakdi sagt das schon seit langem immer wieder: Eine Infektion ist durch diese Labortests nicht nachzuweisen, sondern nur am Patienten, der Symptome zeigt. Alle anderen, bei denen was mit PCR festgestellt wurde, können nicht als infiziert bezeichnet werden.

    Man erinnere sich bitte auch daran, daß anfangs alle „Infizierten“ sofort als Kranke bezeichnet wurden, die „New Cases“ des Worldometer? Alles Kranke! Inzwischen wird Prof. Drosten & Co. vorgeworfen, daß sie nicht einmal als infiziert gelten können. Und der erzählt uns jetzt etwas davon, dsß die Pandemie demnächst erst richtig los ginge! Angst und Schrecken! Möge diesen Mann nicht eines Tages solche Angst und Schrecken heimsuchen, wie er sie über die verschüchterten Bürger bringt!

  41. Goldfischteich 24. September 2020 at 16:53

    Danke für die positive Rückmeldung.
    Das Unterfangen gibt Mut.

  42. MERKEL: „Das Volk ist jeder, der in diesem Land lebt.“ – Bild: Merkels Rede zu Ihrer Kanditatur als Spitzenkandidatin der CDU am 26. Februar 2017
    https://de.wikiquote.org/wiki/Angela_Merkel

    Wörtlich sagte Merkel dabei:

    „Die Zeit der deutschen Einheit, die Zeit als der Eiserne Vorhang fiel, die Zeit als Europa zusammen gewachsen ist, war eine wunderbare Zeit. Und deshalb gibt es auch keinerlei Rechtfertigung, dass sich kleine Gruppen aus unserer Gesellschaft anmaßen, zu definieren wer das Volk ist. Das Volk ist jeder, der in diesem Lande lebt.“ Dann ergänzt sie: „Und das lassen wir uns nicht nehmen.“
    +https://www.bild.de/politik/inland/angela-merkel/aufregung-um-merkel-zitat-volk-ist-wer-hier-lebt-50606620.bild.html
    (Link über wikiqote.org erreichbar s.o.)

    ++++++++++++++++++++++++++

    Protokoll 29. Parteitag der CDU Deutschlands
    6. – 7. Dezember 2016

    S. 37

    Merkel: Liebe Freunde, aber zur Wahrheit gehört auch: Manchmal hat man den Eindruck, dass einige, die hier schon immer in Deutschland leben, dringend einen Integrationskurs nötig hätten.

    Da wird im Internet gehetzt, was das Zeug hält.

    S. 38

    Merkel: Eines möchte ich auch noch einmal in aller Klarheit festhalten: Wer das Volk ist, das bestimmt bei uns noch immer das ganze Volk, das bestimmen wir alle, nicht ein paar wenige, und mögen sie auch noch so laut sein. Das bestimmen wir alle.

    S. 43

    Merkel: Hier in Essen habe ich den Delegierten in meiner Rede erzählt, wie ich 1989/90 aus der Wissenschaft in die Politik gegangen bin. Ich habe Ihnen erzählt, wie ich damals zusammen mit meinen Kolleginnen und Kollegen aus der Akademie der Wissenschaften losgezogen bin, dass ich zuerst bei der SPD Halt gemacht habe, dass es mich dort aber nicht lange hielt.(Heiterkeit und Beifall)Ich bin schließlich beim Demokratischen Aufbruch gelandet.

    Der Name war Programm. Es war eine unglaubliche Zeit mit unglaublicher Neugier auf Neues. Ich habe Ihnen in Essen erzählt, dass ich einem Freund 1989 in ein Buch geschrieben hatte: Geh ins Offene! – Liebe Freunde, welch eine Aussicht: Geh ins Offene! Das Offene ist die Freiheit. Die Demokratie und die Freiheit sind ein Gut, das man gar nicht hoch genug schätzen kann. Daran hat sich für mich nichts geändert.

    Wer wie ich in der DDR gelebt hat, weiß, dass Politik gegen die Freiheit eine Politik gegen die Natur des Menschen ist, der weiß, dass eine solche Politik gegen die Freiheit Frevel ist.(Beifall)Als ich jetzt in diesen Wochen und Monaten so intensiv über meine Entscheidung zu einer vierten Kanzlerkandidatur nachgedacht habe, haben viele zu mir gesagt: Du musst, du musst, du musst antreten. – Das hat mich sehr berührt. Das Gegenteil wäre auch nicht schön gewesen.
    https://www.cdu.de/system/tdf/media/dokumente/29._parteitagsprotokoll_2016_internet.pdf?file=1&type=field_collection_item&id=12469

    ++++++++++++++++++

    Die Merkel-Diktatur nimmt Fahrt auf:

    2020, MERKEL MEINT FAKTISCH,
    jeder, der in diesem Land lebe, gehöre dem
    Staat u. „L’état c’est moi“ (Der Staat bin ich)

    „Mutti“, d.h. Gottkönigin Angela kann „ihre Kinder“
    versklaven, verpfänden, verkaufen u. überhaupt
    bestimmen, was für sie gut sei u. was nicht.

  43. Erinnert sich noch jemand, daß zu Hochzeiten der Coronavirus-Epidemie, im Frühling, französische Patienten in deutsche Krankenhäuser und zu deren Reanimationsgeräten ausgeflogen wurden?

    Jetzt melden die Pariser Krankenhäuser, daß sie von diesem Wochenende an 20% der vorgesehenen Operationen der einkommenden Coronavirus-Patienten mit Reanimationsbedarf wegen verschieben müssen.

    Was also nach Deutschland möglich ist, das geht nicht innerhalb Frankreichs? Es gibt 12 000 Reanimationsplätze in Frankreich, und da können die nicht drauf verteilt werden?

    Oder ist den Patienten nicht zuzumuten, fern der Heimat in einer anderen Stadt gepflegt zu werden? Warum kann man dann alte Leute, in den Pflegeheimen, monatelang von ihren Angehörigen trennen?

  44. Schwuli Spahn als Kanzlerin – wenn nicht 2021 dann 2026?
    Sooo viel Dekadenz braucht kein normaler Mensch!

    Spahnferkel hat von Sausan Chebli gelernt: Verklagen!

    Donnerstag, 24. September 2020
    Von Demonstranten angefeindet
    Spahn stellt Strafantrag nach Beleidigung

    Nach lautstarken Beschimpfungen gegen Bundesgesundheitsminister Jens Spahn bei einem Wahlkampftermin in Bergisch Gladbach ermittelt die Kölner Staatsanwaltschaft gegen einen 39-Jährigen wegen Beleidigung. Spahn habe Strafantrag wegen des Vorfalls vom 29. August gestellt, sagte ein Sprecher der Behörde. Der 39-Jährige soll den Minister als „schwule Sau“ bezeichnet haben. Der Mann bekomme nun Gelegenheit, sich zu dem Vorwurf zu äußern, ehe über eine mögliche Anklage entschieden wird.

    Er frage sich, was der Grund für diesen extremen Hass und Frust sei, sagte Spahn mit Blick auf den Sturm auf die Treppen des Reichstagsgebäudes bei den Corona-Demonstrationen in Berlin.

    +++Spahn fordert deutsche Kritiker
    indirekt zur Auswanderung auf:

    Er frage sich auch, in welchem Land diese Menschen gerade lieber wären als in Deutschland. Diese Frage habe er bislang aber nicht beantwortet bekommen.
    Quelle: ntv.de, jru/dpa/rts
    +https://www.n-tv.de/politik/Spahn-stellt-Strafantrag-nach-Beleidigung-article22058429.html

    SCHWULI SPAHN MIMT ARMES OPFER
    Bei einem Wahlkampftermin hatte ein Mann Gesundheitsminister Jens Spahn homophob beschimpft. Nun wird gegen den 39-Jährigen ermittelt.
    24.09.2020, 14.54 Uhr

    Spahn habe Strafantrag wegen des Vorfalls vom 29. August gestellt, sagte ein Sprecher der Behörde am Donnerstag.

    Als Spahn ins Auto stieg, wurden ihm homophobe Äußerungen nachgerufen.

    Nachdem Polizisten gehört hatten, wie der 39-Jährige Spahn beleidigte, hatte die Polizei Strafanzeige erstattet. Bei einer Beleidigung muss aber zusätzlich der Geschädigte einen Strafantrag bei der Staatsanwaltschaft stellen, damit diese weiter ermitteln kann, wie der Sprecher erläuterte…
    https://www.spiegel.de/politik/deutschland/jens-spahn-staatsanwaltschaft-ermittelt-wegen-homophober-beleidigung-a-9d99e018-f36e-47ff-a3a2-3cfc97631f32

    Sexismusdebatte: Spahn und Linnemann lassen Mitgliedschaft in Erhard-Stiftung ruhen
    Aus Protest gegen den Stiftungsleiter Tichy lassen der Gesundheitsminister und der Mittelstandsunionschef die Mitgliedschaft ruhen. Tichy will laut Medienberichten gehen.
    24. September 2020, 11:40 Uhr Akt

    Spahn umgarnt Bubi Linnemann – Foto:
    https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2020-09/sexismusdebatte-erhard-stiftung-jens-spahn-roland-tichy

  45. Ich schätze, wir bekommen eine SPD/SED-Grünen-Linken-Regierung
    Vielleicht macht die FDP auch noch mit

  46. Mag ja sein, dass Merkel denkt, sie könne ewig weitermachen. Aber ihr Magen, ihre Leber und ihre Bauchspeicheldrüse denken das nicht. Will sie wirklich so unwürdig enden wie der torkelnde, lallende Opa aus Luxemburg, der „Ischias“ hatte, und von der ganzen Welt ausgelacht wurde? Hat unsere „Elite“ denn gar keine Selbstachtung?

  47. ZITAT von Yvonne Stange | Do, 24. September 2020 – 12:25
    „…. Was diese Person an Schuld auf sich geladen hat, kann nie wieder gutgemacht werden. Sie löscht das ganze Land aus. Und wenn sie nicht mehr Kanzler ist, dann treibt sie den Schaden bei der UN weiter, wetten? Denn das ist ihr Ziel. Auf dieses Land gebe ich nichts mehr. Es ist für immer verloren.“
    ZITAT ENDE.

    Das ist ein zutreffender Kommentar von Yvonne Stange.

    Die zahllosen durch Asylforderer bzw. „Paß-Deutsche“ widerwärtig niedergemetzelten inländischen Menschenopfer, die Merkel m. E. infam billigend in Kauf genommen hat, um sich im Endeffekt persönlich den Mantel des Humanitären umhängen zu lassen, klagen auf ewig an.

    Aber die Masse der TV-GEZ-Dressierten und nahezu alle Politiker und „Kirchenfürsten“ missachten diese Menschenopfer. In den Staatsnachrichten bei Klever & Co wird darüber so gut wie nicht mehr berichtet.
    Widerwärtig – diese Ignotanz und völlige Mitleidslosigkeit für Inländer.

    Menschenrechte und Menschenwürde sind offenbar teilbar geworden? Aber wehe, es gibt noch eine „Mohren-Apotheke“, dann wird zur Hauptnachrichtenzeit weniogstens 10 Minuten lang „Rassismus“-Schelte in allen Zwangs-Medien zelebriert und der Deutsche mal wieder „schuldig gesprochen“.

    Vorstellen könnte ich mir auch, dass Merkel nach dem Abtritt vom Kanzleramt führend bei der UN tätig wird. Dafür hat sie das Fundament als Leimrute gelegt. Ob die USA dem zustimmen ist fraglich, aber Afrika und der gesamte Orient dürften ihr dankbar sein.

  48. Die Zitternde, Heimsuchung aus der Uckermark, macht weiter, G a r a n t i e r t ! Es würde ja sonst keinen Sinn ergeben. Erst beisst sie 20 Jahre lang alles weg, was ihr irgendwie gefährlich werden könnte, dann ist keiner mehr da der ihren Job, in ihrem Sinne, machen könnte. Logisch, weil nichts gleichwertiges vorhanden ist (aus Muddis Sicht), muss sie in den sauren Apfel beissen und sich weitere 4 Jahre opfern.

    Jeden Tag kriegen hunderte einen Herzkasper oder werden von einem Laster überrolt, aber diese Dumpfbacke zerstört weiterhin unser Land. Ungerecht!

    Wir faffen daff!

  49. kalter Zorn 24. September 2020 at 13:57

    Stammt Laschet von Karl dem Großen ab?

    War da nicht Adam und Eva als beginn. Wir sind alle Brüder und Schwestern.

    Wissenschaftlich, aktuell wissend, sind wir alle mit dem Afrikanischen Stamm, der San, Verwand.

    Es haben sich jedoch vollkommen unterschiedliche Kulturen herausgebildet.
    Die sind sich teils Spinne Feind, da nicht Kompatibel.

    Demnächst hat Herr Laschet die Hand im Sakko. Vielleicht ist er ja auch, ein bisschen, mit Napoleon verwand. Die Körperlänge stimmt ja auffällig. Ein Indiz!
    Liegt auch nahe bei dem Französischen Namen.

    Was man so alles aus Wichtigkeitsgründen, im innerparteiliche Wahlkampf um den Parteivorsitz heranzieht, ist echt erstaunlich.

    Hat sich vielleicht irgend wer, in seiner Familienlinie schlecht verhalten, so im Dritten Reich oder so. Darauf würde er sich nicht darauf beziehen wollen. Karl der Große war ja auch nicht ohne.

    Auch Adolf Hittler wollte schon, wie Karl der Große, ein vereintes Europa und etwas Land mit daran hängen.
    In verschiedenen Ländern gab es sogar Fans dafür.
    DIEses ist somit nicht Erstrebenswert.

    Es muss auch mal mit dem Mythos das der Judenhass und Verfolgung, eine Deutsch Sache seih. Sie war mindesten eine Europäische Angelegenheit. Will heut auch keiner mehr etwas von Wissen. Weitgehend wurde bei der Verfolgung, in den verschiedenen Staaten, beihilfe geleistet. Man sollte nicht an dem Sonderstatus sondern an der Normalisierung, ds Verhältnisse zu den Juden, arbeiten.

    Das Englisch Königshaus und andere Königshäuser sind ja auch von deutschen Unterwandert.

    Am deutsche Wesen soll Europa genesen.

    Katharina der Große hat zwecks Know how transfer die Deutschen eingeladen.
    Diese Machtkonstellation wollen die USA nicht.

    Heute sind die deutschen Steuergelder, in Europäischer aber auch Arabischer oder Afrikanischer und Weltweiter Transferunion, herzlich willkommen.

    Teile der CDU stehen dafür.

  50. .

    Natürlich macht Merkel weiter (ab 2021. Bis 2025)

    .

    1.) Unsere Anführerin glaubt immer noch fest an den Endsieg

    2.) des „diesmal richtigen“ Sozialismus.

    .

Comments are closed.