Von MARKUS GÄRTNER | Caren Miosga hat in einem Interview mit der WELT die Berichterstattung deutscher Medien über den Wahlkampf in den USA kritisiert.

Der Fokus werde zu stark auf Kritiker von Donald Trump gelegt, sagte sie. Trumps Befürworter kämen zu wenig zu Wort.

Das kommt auf den ersten Blick als Selbstkritik an der eigenen Zunft daher. Doch Caren Miosga hat ihren Berufsstand weitgehend von der wachsenden Kritik des enttäuschten Publikums freigesprochen, deutsche Medien empfinde sie „insgesamt als differenziert“.

Der Freispruch ist ungerechtfertigt, wie unsere Beispiele – und nicht nur diese – im Video zeigen…


(Der Volkswirt Markus Gärtner, Autor von „Das Ende der Herrlichkeit“ und „Lügenpresse“, war 27 Jahre Wirtschaftsjournalist für die ARD und veröffentlicht jetzt regelmäßig Videokommentare für das Magazin „PI Politik Spezial“)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

39 KOMMENTARE

  1. Das ZDF hat die Online-Version von der Sendung von Markus Lanz zensiert. Seine kritischen Fragen wurden aus der Sendung heraus geschnitten. Willkommen im Totalitarismus.

  2. Ich frage mich immer wieder, ob „Schmalzlocke Drosten“ seiner eigenen Propaganda erlegen ist, und sich immer noch nicht zum Frisör traut!

  3. Heisenberg73
    10. September 2020 at 07:48
    Einseitiger als in der deutschen Presse über Trump „berichtet“ wird, geht eigentlich gar nicht.
    ++++

    Über die AfD wird noch einseitiger berichtet!

    Über 95 % der Medien in Deutschland sind das totale Kotzmittel!

  4. .
    .
    Die Asylanten-Brandstifter interessiert niemanden.
    .
    Stellen wir uns vor..

    .
    griechische Rechtsextreme hätten das Asylantenlager in Brand gesteckt. Wir hätten Propaganda -Sondersendungen, Sonderermittler, Sonderexperten, Sondersitzungen und links/grüne Empörungsorgien noch und nöcher..
    .
    Aber wenn illegale Asylanten ihr Lager selber anstecken interessiert es niemanden.
    .
    .
    GANZ im GEGENTEIL:
    .
    westliche Politiker wollen diese illegalen Brandstifter, mit einer Reise nach DE/Europa, noch belohnen.

    .
    Was für ein krankes westliches System.
    .
    .

  5. Trotz der Lügenlawine, die seit Trumps Amtsantritt über ihn hereingebrochen ist, wird er die Wiederwahl am 3. November mit deutlichem Vorsprung gewinnen. Der von den NWO-„Eliten“ meistgehasste Mann der Welt ist bei seinen amerikanischen Bürgern sehr beliebt, die genau wissen, was ihnen und ihrem Land blüht, wenn sleepy Biden das Rennen machen würde: Merkel-Politik in den USA. Hier ein Link zum Wahlunterstützungsvideo von Donald Trump:
    https://www.youtube.com/watch?v=FAvFFYu1RGM&list=RDFAvFFYu1RGM&index=1

  6. Natürlich hat Caren Miosga Unrecht! Die deutschen Staatsmedien sollen halbwegs ausgewogen, gar insgesamt differenziert sein? Lächerlich! Wer daran noch die geringsten Zweifel hegt, möge sich bei den „Öffentlich-Rechtlichen“ eines Besseren belehren lassen: sämtliche Nachrichtensendungen, Politmagazine und Quasselrunden sind ausschließlich linksgrün bis knallrot beherrscht und ausgestaltet. Dabei sollten Journalisten über Politik berichten, aber selbst keine Politik machen. Schön wär’s, kann man da nur sagen! – Noch ein Wort zu den Berichterstattern: diese nehmen zwar sozialistische Standpunkte ein, kassieren allerdings Gehälter, die so manchen kapitalistischen Vorstandsvorsitzenden vor Neid erblassen lassen. Nennt man sowas nicht Doppelte Moral?

  7. Heute ist in Deutschland allgemeiner Warntag.

    Ich warne vor Journaldioten, Politdioten und Tofudioten.

    Es gibt Millionen von Verschwörungstheoretikern und Aluhutträger in unserem Land, jawohl! Die rennen täglich an mir vorbei und behaupten, es seien Verschwörungen im Gange, zum Beispiel habe sich die AfD verschworen, um herumzuhitlern – Verschwörungstheorie!

  8. Drohnenpilot
    10. September 2020 at 07:52

    Die sind auch nicht wirklich empört, sondern happy about wenn die etwas gefunden haben, mit dem die ihren Sündenbock prügeln können. Es gibt keinen echten Grund, nur die Ursache zählt.

    Beispiel: Über die heute immernoch stattfindende Sklaventreiberei in Afrika wird kein Wort verloren. Klar, die Ursache ist hier nicht der Sündenbock. Die Sklaven sind egal, es geht um den Sündenbock.

    Und diese Typen, denen es um den Bock und nicht um das Leid geht, wollen ausgerechnet MIR was von Antirassismus erzählen?

    Äh, hähähä, äh, nee.

  9. friedel_1830
    10. September 2020 at 08:07
    .

    „Nirgends kommt Trump schlechter weg als im deutschen Fernsehen“ (*)
    ++++

    Schon alleine daran ist klar erkennbar, dass es bei der ARD nur so von Wichsern wimmelt!

  10. Der Wert dieses Videos besteht diesmal nicht in erster Linie in der enthaltenen Information, sondern darin, dass Herr Gärtner direkt Frau Miosga anspricht. Der Ton ist wie immer sachlich und die dargestellten Tatsachen unbestreitbar.

    Das Interview mit der WELT war eine der üblichen Alibi-Veranstaltungen, um nachweisen zu können, dass man sich doch selbst hinterfragt hätte. Zur selben Zeit ging die Hetze gegen Donald Trump und gegen Kritiker der Corona-Massnahmen unvermindert weiter.

    Von Lückenpresse über Lügenpresse zur Hetzpresse.

    Ich bin gespannt, ob Herr Gärtner eine Antwort erhalten wird. Bitte halten Sie uns informiert.

  11. Lügenmedien beim Lügen:

    https://www.welt.de/kultur/medien/article214961328/Caren-Miosga-Nicht-unsere-Aufgabe-Menschen-eine-Haltung-vorzugeben.html

    WELT: Befeuern Medien das Denken, sie würden bestimmte Meinungen ausblenden, indem sie vor allem über die extreme Minderheit auf der Demo berichten?

    Miosga: Ich kann aber nicht verstehen, dass Leute deswegen sagen, wir würden nur einseitig berichten oder – wie der Vorwurf der Rechten lautet – im Sinne der Regierung. Selbstverständlich berichten wir nicht im Sinne der Regierung, es ist vielmehr unsere Aufgabe, dieser kritisch auf die Finger zu gucken.

  12. .
    Entwicklungsminister Müller: „Das sind Europas Flüchtlinge“
    .
    Was hat dieser Müller für Drogen genommen?
    .
    Und das ist dann der Grund warum wir unsere europäischen Staaten/Städte zu Kloaken, Terrorgebieten, Drogenparks und NO-GO-Areas umgestalten sollen.
    .
    Keine Macht den Doofen!
    .
    .
    .
    Jetzt wäre die beste Gelegenheit alle Illegalen Asylanten wieder mit Schiffen, Bussen und Flugzeugen nach Hause zu transportieren.
    .
    .

  13. Warum Tagesthemen-Moderatorin Caren Miosga Unrecht hat…

    man kann dieser Mioska keine direkte Schuld geben, es sind die Redakteure, der Sendeleiter die Entscheidungsträger im Hintergrund, die dieser Mioska diese Auftritte ermöglichen und zulassen, die Mioska ist nur die willfährige Gestalt im Vordergrund, denn gäbe es die Mioska nicht hätte diesen Job jemand anderes gemacht

  14. Frau Mikoska oder wie diese dame heißt verkeuft nicht nur ihren Körper sondern auch noch ihre Seele dem Mainstream.
    Jede Prostituierte ist da ehrlicher als Frau Mikoska.
    Das könnte gut die Partnerin von diesem Kleber sein der hat auch den richtigen Namen der klebt an seinem Posten fest und macht alles dafür solange er viel zu viel Geld kassieren darf und seine Lügen verbreitet.
    Glauben diese beiden eigentlich wirklich selber das denen noch geglaubt wird?

    https://www.youtube.com/watch?v=uhd5sj6-86s

  15. Frau Caren Miosga ist – nach meiner Einschätzung – lediglich eine zweitklassige TV-Ansagerin, die weitgehend gefiltert und meist undifferenziert offenbar zuförderst links-grün bearbeitete Nachrichten vom Teleprompter abliest und aussendet. Sie wähnt sich in einem Dunstkreis ernsthaften Moderierens, ist aber einer solchen Aufgabe weder als Person noch vom sprachlichen und intellektuellen Vermögen her gewachsen.

    So wie die Nutzung des Teleprompters dem Zuseher (realitätswidrig) suggeriert, dass der oder die Ableser/in das Freisprechen angeblich beherrscht, so unqualifiziert sind die geflterten und/oder teils – nach meinem Eindruck – verfälschten Ansagen/Nachrichten.

    Nachricht und private Meinung werden zudem vermischt – so wie es propagandamäßig eben bei den GEZ-Medien seit langer Zeit oftmals üblich ist.

    Dass der GEZ-Zahler dies alles auch noch zwangsweise bezahlt, ist m. E. rechtswidrig. Die Leistung einer jeden Raumpflegerin beim TV halte ich für erheblich produktiver als die Ansagen von Frau Miosga. Leider erhält Frau Miosga für ihr banales Ablesen mehr als das Zehnfache des Entgeltes, das einer fleißigen Raumpflegerin zusteht.

    Ein Scherz ist diese Aussage:
    ZITAT: …..deutsche Medien empfinde sie „insgesamt als differenziert“. ZITAT ENDE.

    Den US-Präsidenten Trump hat bisher noch jedes deutsche TV-Programm nahezu täglich „in den Dreck gezogen“. Geradezu hasserfüllt-tendenziös wird über ihn berichtet. Dieses TV-Hassprogramm gibt es m. W. so krass in keinem anderen Land!

  16. Ich verstehe nicht warum man immer den MSM hinterhechelt. Lasst die doch schwätzen was sie wollen. Sollen sie doch ihrem senilen Publikum diesen ganzen Schwachsinn erzählen. Man stelle sich mal vor wie schön es wäre wenn es bei den Talkshows und deren „Nachrichten“ keine Zuschauer gäbe und es auch keinen in einem nachträglichen Gespräch interessieren würde. Immerhin haben wir heute die Möglichkeiten Nachrichten aus anderen Kanälen zu holen. Bei A.H. mußten sie, unter Gefahr , die englische Sender hören, mehr gab es nicht. Heute sind wir (noch) komfortabler dran und nutzen das nicht.

  17. Die ÖR müssen dringend von Grund auf verändert/verschlankt werden und auf deren Grundauftrag beschränkt werden. Die Hälfte des jetzigen wäre noch zuviel. Gebühr abschaffen oder auf maximal 10 Cent pro Tag begrenzen.

  18. Ich dachte gerade, die heißt doch nicht Caren Miosga, sondern Carina oder Corona Miosga. Ernsthaft, ich dachte wirklich der Name wäre falsch genannt. Jetzt bin ich wieder in der Spur, aber einige 10 Sekunden dachte ich tatsächlich die heißt Corona.

  19. Heisenberg73 10. September 2020 at 07:48
    Einseitiger als in der deutschen Presse über Trump „berichtet“ wird, geht eigentlich gar nicht.
    —————————–

    Genau! Deshalb sage ich immer wieder: Ausländische Medien anpeilen! Fremdsprachen kultivieren! Die NZZ ist in Deutsch zuhaben. Ösi-Medien ind auch etwas differenzierter. Russische Medien berichten auch auf gut Deutsch.

  20. Sarkastische Betrachtung

    Es geht nicht darum, ob das Corona-Virus mehr oder weniger gefährlich ist
    oder ob es keine Pandemie nationalen Ausmaßes gibt oder auch nie gab.
    Es geht darum, daß es Menschen gibt, die sich nicht an staatliche Verordnungen halten.
    Das sind nämlich diejenigen, die unser Rechtssystem, ja unsere Demokratie gefährden.
    Melden Sie jeden Masken- und Abstandsverweigerer.
    Argumentieren Sie nicht mit Kritikern unserer vernünftigen und besonnenen Corona-Politik,
    denn mir Argumenten ist solchen geisteskranken Corona-Leugnern nicht beizukommen.
    Hier hilft nur noch, schlagkräftige Denkzettel zu verpassen.
    Helfen Sie mit, unseren Erfolg gegen das Massensterben zu erhalten.
    Halten Sie jeden spinnerten Lebensgefährder fest, bis die Polizei eintrifft.
    Wenden Sie bei Uneinsichtigkeit auch Gewalt an.
    Denken Sie immer daran:
    Wir sind mehr.

    siehe auch:

    https://www.youtube.com/watch?v=8pVyqNP4hPA

  21. Die Nazis und damit meine ich alle Parteien sind immer noch im Kriegsmdus gegen die alten Feinde USA und Russland.

  22. Na ja, ein bißchen Selbstkritik macht sich immer gut und dient dem eigenen, „sachlichen“ Image.
    Leider fallt die übergroße Mehrheit der konsumierenden Schlafschafe immer noch auf diese Bauerntaktik herein.

  23. APROPOS WAHLEN

    Mittwoch, 09. September 2020
    Kauf von Stimmen angeboten?
    Verdacht auf Wahlfälschung in NRW

    Wer hat hier wohl getürkt?
    https://www.n-tv.de/politik/Verdacht-auf-Wahlfaelschung-in-NRW-article22026372.html

    Nicht offiziell bekannt ist, gegen wen ermittelt wird. Laut einem Bericht der WAZ handelt es sich aber um einen „türkischen Geschäftsmann“, der versucht haben soll, Briefwahlstimmen* zu kaufen. Der Mann bestreite die Vorwürfe.

    Vorwürfe hatte es in Duisburg vor der Kommunalwahl
    auch gegen die örtliche V-Mann-Nazi-Partei gegeben.
    Sie soll Menschen ohne deren Wissen und zutun als
    Kandidaten nominiert haben.
    https://www.merkur.de/politik/kommunalwahl-nrw-2020-wahlbetrug-duisburg-ermittlungen-zr-90040422.html

  24. Einfach nur durchschaubar. Man baut ein bisschen Selbstkritik auf, um sich dann im Großen und Ganzen am Ende doch selbst Absolution zu erteilen.

  25. FreiheitlicherBeobachter 10. September 2020 at 13:34
    Einfach nur durchschaubar…
    ——–
    Ganz meine Rede… 🙂

  26. Miosga hat weder Recht noch Unrecht. Entweder will sie sich oder ihren Sender mit ihrer vorsichtigen Kritik für die Zeit nach der Merkel Diktatur reinwaschen oder es ist ein kleines Zeichen, um die Gebührenerhöhung noch durchzubekommen.

    Legendär ist der Ausspruch „ich habe Euch doch alle lieb“ in diese Kategorie muss man diese Alibiäusserungen wohl auch einordnen.

  27. Mittlerweile konsumiere ich kaum noch „deutsche Medien“ – schon gar nicht ARD/ZDF/WDR usw. Es gibt so viele gute vlogger, blogger und Alternativen zu den staatlich zwangsfinanzierten Medien. Im englischen Sprachraum der viel größer ist gibt es so viel Konkurrenz das ich neben der Arbeit nicht alles sehen und hören kann was ich möchte.

Comments are closed.