Laut Medienberichten haben die Bewohner des Lagers selbst Feuer gelegt und behinderten danach die Feuerwehr bei den Löscharbeiten.

Seit den frühen Morgenstunden brennt das Flüchtlingslager Moria auf Lesbos. Es geschieht damit im Grunde das, was grüne und linke Politiker in Deutschland schon lange fordern, eine Auflösung der unhaltsamen Zustände in dem Lager: Enge, unhygienische Verhältnisse, Krankheiten, Gewalt, Mord und Totschlag (PI-NEWS berichtete mehrfach).

Vielleicht war den Bewohnern das bewusst, diese deutsche Sehnsucht nach ihnen. Vielleicht erhielten sie den Hinweis, dass, wenn das Lager nicht mehr gibt, es die besten Voraussetzungen für die Flüchtlinge wären, um ins gelobte Deutschland zu gelangen. War der Brand gar eine koordinierte Aktion? Am Montag hatten linke NGOs 13.000 Stühle vor dem Reichstag platziert (PI-NEWS berichtete) und forderten die Aufnahme ebendieser Moria-„Flüchtlinge“.

Die Tagesschau nennt als eine mögliche Brandursache Brandstiftung: Mehrere Feuer, die an verschiedenen Orten des Lagers gleichzeitig ausbrechen. Dies zu einer Zeit, als Teile der griechischen Feuerwehr durch Waldbrände in der Nähe gebunden sind. Die Einsatzkräfte, die trotzdem nach Moria kommen, werden behindert:

Manche Lagerbewohner sprachen von Brandstiftung von Inselbewohnern. Anderen Berichten zufolge hatten Migranten selbst Feuer gelegt und behinderten danach die Feuerwehr bei den Löscharbeiten. Einsatzkräfte bestätigten, dass einige Lagerbewohner „Widerstand“ geleistet hätten. […] Die Einsatzkräfte der Insel sind parallel bereits seit Dienstagabend mit einem großen Waldbrand rund 25 Kilometer nordwestlich von Moria beschäftigt.

Der Brand wird mit Sicherheit grüne und linke Politiker bei uns befeuern, die günstige Gelegenheit zu nutzen und möglichst viele Flüchtlinge nach Deutschland zu holen. Selbst werden sie keinen einzigen in ihren Gästezimmern unterbringen, sie werden stattdessen verlangen, dass der deutsche Steuerbürger jetzt „solidarisch“ sein möge. Erinnert sei bei der Gelegenheit allerdings einmal mehr an Peter Scholl-Latours Ausspruch (etwas abgewandelt): „Wer halb Kalkutta ganz Moria nach Deutschland holt, hilft nicht etwa Kalkutta Moria, sondern wird selbst zu Kalkutta Moria.“

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

156 KOMMENTARE

  1. Wenn von den 12.600 Moria-Aspiranten nur 8.000 zu uns kommen, kostet das auch wieder ein Bündel. Viele werden ihren Geburtstag noch mal neu datieren, nachdem ihre Papiere leider in der Flammenhölle verloren gegangen sind. Damit kommen sie in den Genuss des beliebten MUFL-Pakets. Sie müssen obendrein als mehrfach-traumatisiert und deshalb besonders hilfsbedürftig angesehen werden.

  2. Wie hieß es gestern bei den 13000 Stühlen so schön?
    „Wir haben Platz.“
    Die BRD liegt auf Platz 20, was die Bevölkerungsdichte angeht. 232 Menschen pro Quadratkilometer!
    Wenn man nu die 1,50 m Abstand einhält, ist Platz für wieviele zusätzliche Menschen?

  3. Jetzt ab ins deutsche Sozialsystem. Dann hat man für den Rest des Lebens ausgesorgt. So ein Feuer kann auch seine guten Seiten haben. Hoffentlich lernen das auch die deutschen Flaschensammler-Rentner und machen den Altpartei-Bonzen mal Feuer unterm Arsch.

  4. Das ist erst der Anfang der Gewalt auf Lesbos.
    Lesbos hat 48 Std. Zeit, das Problem zu lösen.
    Am dritten Tag brennt dort die ganze Insel.

  5. Es ist irre! Auf google gibt es tatsächlich (ganze 449) Rezensionen zum „Flüchtlingslager Moria“. Aktuell leider nur zwei Sterne.
    Ich fasse es nicht.
    Gibt es auch Bewertungen für Gefängnisse?
    Kann man eine Reggierung mal nebenbei bewerten?
    Hallo Google! Du übertreibst gewaltig!

  6. Wenn mehrere Feuer gleichzeitig ausbrechen, liegt der Schluss nahe, dass die „Flüchtlinge“ die Feuer selbst gelegt haben, um ihr Ticket nach „Deutzelan“ zu erzwingen. Wer aber sein Dach über dem Kopf mutwillig zerstört, muss selbst sehen wo er bleibt. Dieses Vorgehen darf auf keinen Fall ein Freifahrtschein aufs Festland sein, schon um Millionen Nachahmer abzuschrecken.
    Wer aber die „bunte Republik“ kennt, der weiss, dass diese 13000 Fake-Refugees schon in ein paar Tagen hier sein werden. Aus „humanitären Gründen“.

  7. Links-Twitter vergiesst schon heiße Tränen um die armen Fake-Refugees von Moria.
    Die Moria-Orks sind schon auf dem Weg ins deutsche Auenland!

  8. Ab zurück in die Heimat. Dort gibt es Arbeit und Einbettung in die eigene Kultur. In Syrien herrscht Frieden und ein Wirtschaftswunder durch Aufbau ist in Sicht.

    Auf lange Sicht ist das immer noch besser und ehrenvoller als in fremden Ländern die Hand aufzuhalten.

  9. ….bei PI kann man zu diesem Thema noch nicht mal kommentieren….
    Für mich ist die Sache ganz einfach…..wenn diese „Traumatisierten“ ihre Unterkünfte anstecken,müssen sie umgehend zurück nach Afrika….was sonst?

    MOD: „….bei PI kann man zu diesem Thema noch nicht mal kommentieren….“ ??? Und was machen Sie da dann gerade, außer sich lächerlich?

  10. Die armen traumatisierten Flüchtlinge haben die Feuerwehr mit Steinen attackiert, welche die Unterkünfte löschen wollten.

    Wer das Feuer gelegt hat, ist bei den deutschen Lügenmedien aber „völlig unklar“.

  11. Videoaufnahmen aus der Nacht und vom Morgen danach in den Trümmern.

    Im Video (vor 8 std.) von den „white helmets of moria“ ist bei 1:10 deutlich „bye,bye Moria!“ zu hören.
    Da freuen sich welche, dass das Lager brennt.

    https://twitter.com/g_christides?ref_src=twsrc%5Etfw%7Ctwcamp%5Etweetembed%7Ctwterm%5E1303475916207779841%7Ctwgr%5Eshare_3&ref_url=https%3A%2F%2Fwww.spiegel.de%2Fpolitik%2Fausland%2Ffluechtlingslager-moria-steht-fast-vollstaendig-in-flammen-a-91139977-69c6-47bc-9401-41d079e4beee

  12. Container dorthin, wo die 13.000 Stühle waren. Man muß sich nicht schämen für seine Humanität.

    Und zentral gelegen ist es auch.

    Wenn gezündelt wird, egal, das bezahlt der Staat, nicht wir.

  13. Heisenberg73 9. September 2020 at 09:45
    Links-Twitter vergiesst schon heiße Tränen um die armen Fake-Refugees von Moria.
    Die Moria-Orks sind schon auf dem Weg ins deutsche Auenland!

    Die Arbeits-Hobbits werden noch viel Spaß haben. Vor allem wenn, bzw. falls sie alt und abgeschunden ihre Rente kriegen.

    Deutzelan ist ein reiches Land. So unermeßlich reich, daß Millionen Rentner nur „Altersruhegelder“ zwischen 600 und 1000 Euro brutto beziehen und die Durchschnittsrente gerad mal 9 Euro höher ist, als das was jeder Niederländer bedingungslos zu seiner ohnehin anständigen Altersrente zusätzlich vom Staat erhält.

    Die Rente ist für viele Niederländer meist deutlich höher als ihr letztes Gehalt.

    Die werden nicht mit 48 Prozent vom Brutto abgespeist.

    https://www.finanzen100.de/finanznachrichten/boerse/grundrente-auch-ohne-arbeit-in-den-niederlanden-funktioniert-worueber-deutschland-noch-diskutiert_H2045425125_11258874/

  14. Die Verbringung ins gelobte Land hat schon viel zu lange gedauert,
    da muss man seinen Forderungen schon mal Nachdruck verleihen.
    Schließlich ist man nur aus diesem Grund auf der Insel.
    Mir wird gerade schlecht….. 🙁

  15. Zurück nach Hause geht nicht, Papiere verbrannt.

    Zurück in die Türkei geht nicht, Papiere verbrannt.

    In Moria bleiben geht nicht, es brennt.

    Griechisches Festland geht nicht, alles schon voll. Ausserdem Brandgefahr.

    Bleibt also nur eine Turbo-Verteilung in übliche Opfa-Staaten. Lufthansa kann schon mal viele Shuttle-Flugzeuge startklar machen. Mittelplätze müssen unbesetzt bleiben. Neue, vorstrafenfreie Identität mit Wunsch-Geburtsdatum und Wunsch-Herkunftsland wird eilig erstellt. Quarantäne ist den Traumatisierten nicht zumutbar. Sonst auch hier Brandgefahr.

    Nach Beseitigung der Brandschäden beginnt Moria II.

  16. Damit war doch zu rechnen,

    als sie die Stühle vorm Bundestag gesehen haben, dachten die sich doch sofort,
    die ganze Scheisse abfackeln und ab Germoney, Mutti hat wieder mal gerufen.

  17. Ich spiele auch mit dem Gedanken, mein Haus abzufackeln.

    Brauche allerdings noch ein Land, das mich anschließend ein Leben lang anständig versorgt.

  18. Jetzt haben 12.000 Flüchtlinge nicht mal eine Steckdose, um ihr Smartphone aufzuladen.
    Das macht was mit den Menschen.
    Armes Lesbos.

  19. WIING 9. September 2020 at 09:37

    German MILF’s like MUFL.

    Wenn dann noch Regierung und Parlament größtenteils aus MILFs bestehen, dann…..

  20. Johannisbeersorbet 9. September 2020 at 10:00

    Ich spiele auch mit dem Gedanken, mein Haus abzufackeln.

    Brauche allerdings noch ein Land, das mich anschließend ein Leben lang anständig versorgt.

    Ein Versicherungsbetrug bei Feuer wird in Schland akribisch nachgewiesen aber die 13.000 Stühle vor dem Reichtstag werden bis Ende September ohne große bürokratische Hürden besetzt sein.

  21. Der linke niedersächsische Innenminister Boris Pistorius „fordert“ bereits, die rund 12.600 Moria-Insassen auf alle europäischen Länder aufzuteilen. Nachdem dieser Plan am Widerstand der potentiellen Aufnahmestaaten vorhersehbar scheitern wird, „fordere“ ich, das die „Goldstücke“ auf alle SPD-Mandatsträger aufgeteilt werden. Falls diese schrumpfende Minderheitenpartei für solch eine große Aktion nicht mehr die notwendigen Kapazitäten hat, könnte man vielleicht auf die einfachen Parteimitglieder, Teddybärenwerfer und Bahnhofsklatscher zurückgreifen, die werden sich bestimmt riesig freuen!

  22. Kalle 66 9. September 2020 at 10:05

    Der linke niedersächsische Innenminister Boris Pistorius „fordert“ bereits, die rund 12.600 Moria-Insassen auf alle europäischen Länder aufzuteilen.

    Hoffentlich wird die wieder errichtete Willehadikriche zu Garbsen-Gaza nicht wieder ein Opfer der Flammen wie 2013. Pistorius Beamte haben keinen Jihadisten der Brandstiftung überführen wollen oder dürfen, passte nicht zur Bundestagswahl damals.

  23. …kein Problem, Lufthansa fliegt mit leeren Sitzen durch die Gegend und in Zadar parken seit einem halben Jahr zwei Kreuzer von TUI, da passen alle Flüchtlinge hinein…

  24. keine Angst, Mutti holt euch alle nach Deztschland. Bald starten die Lufthansamaschinen, aber leider nur economic class

  25. RotGrüne fordern: „Solidarität“

    Dem schließe ich mich an.
    Die Solidarität von Afghanistan, Syrien und Kongo ist nun gefragt, deren Herkunftsländer und Familie.
    Party ist aus.
    Es geht nach Haus.

    Gute Reise.

  26. Erpressung mit Brandstiftung
    Bewerfen der Feuerwehr

    Ich möchte diese wertvollen und edlen Fachkräfte nicht in unserem Land haben.
    Wenn die hier nicht sofort bekommen, was sie wollen, werden die mit ihrer (Gewalt-) Kultur uns weiter bereichern.
    Das möchte ich mir und meinen Kindern nicht zumuten.

  27. Bei Tolkien ist Moria (Schwarzer Abgrund) eine ehemalige Wirkungsstätte der Zwerge. Dort gibt es jedoch nur noch leblose Reste der alten Kultur. Es haben sich dort Orks breitgemacht.
    Um nach Moria zu gelagen, müssen die Gefährten das elbische Wort für „Freund“ sagen. Auf dem Tor steht: „Sprich Freund und tritt ein“.

    Wenn jetzt Moria zu uns geschafft wird, muß niemand vorher „Freund“ sagen.
    Es werden auch wieder viele „Orks“ kommen.

  28. “ Kommt alle nach Bad Urach,
    in die neue Heimat!
    S-Bahnanschluss “ Stuttgart-Flug-
    hafen- Bad Urach !“

    Bestimmt sind auch ein paar
    Fachkräfte der Fachrichtung
    * End-Glaser * dabei, die in
    unsere Rentenkassen mit ein-
    bezahlen!?
    Gell, Herr Cem Özdemir !

  29. Alte Mohammedaner-Taktik (fragt Pudding-Hamza): Wenn mir die Bude nicht paßt, fackele ich sie einfach ab. Und kann mich zu 100 Prozent darauf verlassen, daß mir die dummen Ungläubigen dann genau das liefern, was ich bestelle.

  30. Kalle 66 9. September 2020 at 10:05
    Sie sprechen mir aus der Seele.
    Aber so weit geht die Solidarität der Sozen denn nun doch nicht.
    Da muß dann die Allgemeinheit her. Wie immer !

  31. Daß diese Orks bei grundsätzlichen allen Bränden erst mal tollwütig, mordlüstern und hemmungslos auf die Feuerwehr losgehen (oder bei Notfällen auf die Rettungssanis) kennt man in Deutschland seit Jahren. Konsequenzen – so wie RAUS – keine. („Deeskalationstrainings“ für Retter sind keine Konsequenzen, sondern Feigheit).

  32. Hat Erdowahn schon zugesagt, seinen Verpflichtungen nachzukommen und die Flüchtlinge endlich zurück zu nehmen? Oder zahlt er lieber die Milliarden an Steuergroschen an uns zurück?

  33. Babieca 9. September 2020 at 10:20
    Alte Mohammedaner-Taktik (fragt Pudding-Hamza): Wenn mir die Bude nicht paßt, fackele ich sie einfach ab. Und kann mich zu 100 Prozent darauf verlassen, daß mir die dummen Ungläubigen dann genau das liefern, was ich bestelle.

    Wenn der Schmu wieder klappt, haben die eines gelernt: Man muß nur großzügig Gesetze brechen und kriminelle Taten begehen, dann hat man für den Rest seines Lebens ausgesorgt.

    Man muß nur rücksichtslos und egoistisch genug sein.

    Das läßt mich wenig zuversichtlich auf Intergration und Bewährung in einer auf Arbeit, Fleiß und Solidarität beruhenden Gesellschaft blicken.

    Aber Deutzelan ist ein reiches Land. Arbeitnehmer und Rentner bringen gerne Opfer und leisten freudig Verzicht.

  34. Der gelegte Brand und die Stühle vor dem Reichstag ist ein abgekartetes Spiel und legt nur einen Schluss Nahe , dass diese NGO die Finger bei dem Brand mit im Spiel haben . Es nährt den Verdacht, dass Sie selbst das Feuer mit gelegt haben !

  35. Es dürfte wohl allen klar sein, dass die Bewohner von Moria den Brand absichtlich gelegt haben. Um möglichst schnell nach Schland zu kommen, wo das grüne und linke Gesindel schon sehnlichst auf sie wartet. Siehe die 13000 Stühle!! Da kommt dem braven Steuerzahler das Kotzen. Denn das linksgrüne Gesindel will die Kosten vermutlich nicht übernehmen. Deutschland verkommt zusehends.

  36. Während die deutschen Staatsmedien dem Bürger und Leser ausdrücklich verbieten, über die Ursache des Feuers zu spekulieren (die haben mit genau nichts zu verbieten), ist man in Griechenland weiter – und das wird wiederum, Paradox im Paradox – von den MSM mitgeteilt. dpa-Meldung:

    Der Großbrand im Flüchtlingslager Moria auf der griechischen Insel Lesbos ist nach Regierungsangaben seit dem frühen Mittwochmorgen weitgehend unter Kontrolle. (…) Man vermute organisierte Brandstiftung, so Regierungssprecher Stelios Petsas.

  37. Nimmt jemand Wetten an, wer als erster schreit, dass diesen armen Menschen geholfen werden muss und in welchem Land die aufschlagen?

  38. Babieca 9. September 2020 at 10:30
    Während die deutschen Staatsmedien dem Bürger und Leser ausdrücklich verbieten, über die Ursache des Feuers zu spekulieren (die haben mit genau nichts zu verbieten), ist man in Griechenland weiter – und das wird wiederum, Paradox im Paradox – von den MSM mitgeteilt. dpa-Meldung:

    Der Großbrand im Flüchtlingslager Moria auf der griechischen Insel Lesbos ist nach Regierungsangaben seit dem frühen Mittwochmorgen weitgehend unter Kontrolle. (…) Man vermute organisierte Brandstiftung, so Regierungssprecher Stelios Petsas.

    Die entsprechenden NGOs und Politiker werden schon in den Startlöchern stehen und die Brandstifter nach Deutschland holen.

  39. Stopp!

    Wir gewöhnen uns an Begriffe, nur weil sie uns täglich medial vermittelt werden. Diese Flüchtlinge sind Eindringlinge, sind Besetzer, sind Landnehmer, sind nicht selten Kriminelle, oder eben einfach Bevölkerungsüberschüsse aus Ländern, die Vermehrung als Hobby betreiben. Und diese Leute haben eine andere Prägung, eine andere Weltsicht, eine andere Mentalität als wir Europäer und wenn sie Moslems sind, dann ist diesen Leuten unsere bloße christliche Existenz verhasst. Diese fremden Männer wollen das haben was uns gehört und wenn genug von diesen Leuten in unserem Land sind, dann werden sie unser Land in Besitz nehmen und uns erschlagen.

  40. „Enge, unhygienische Verhältnisse, Krankheiten, Gewalt, Mord und Totschlag.“

    Das ist doch ganz bewusst so gemacht, damit sich die lieben Flüchtlinge wie zu Hause fühlen.

    Ich finde es vernünftig und richtig, dass man für Flüchtlinge genau die Habitate schafft, die sie von zu Hause gewöhnt sind.

  41. Die letzten Tage die 13’000 Stühle.
    Nun die Brandstiftung in Moria.
    Damit stehen die NGO, die hier die Stühle aufgestellt haben unter starkem Verdacht der Brandstiftung bzw. Zusammenarbeit mit Brandstiftung.
    Es besteht auch der Verdacht auf internationale Linksterroristische Vereinigung, die bei diesem terroristischen Anschlag den Tot von vielen Menschen billigend in Kauf genommen haben um ihre kommunistischen und utopischen Ziele zu erzwingen (siehe auch RAF und RedHolocaust100Mio).
    Die Personen und Netzwerke müssen nun gründlich durchleuchtet werden und langjährig festgesetzt werden.

    Nachdem die Unterkunft der Sozialtouristen abgebrannt ist, müssen die Touristen schleunigst in ihr Heimatland zurück gebracht werden. Ihre Angehörigen und ihr Land wird sich sicherlich solidarisch mit ihnen zeigen und ihnen helfen.

  42. Die Feuer wurden genauso von linken NGOs organisiert wie die Schlepperschiffe im Mittelmeer. Sollte ich mich da irren, dann sind das nicht mehr meine NGOs. Kumbaya

  43. Die Erpressung, der Eindringlinge, und derer Führsprecher geht weiter.

    Tolle Regie, erst die Stühle am Reichstag, jetzt brennt das Flüchtlingslager.

    Illegal weil nicht um einlass gebeten wurde und illegal in das Land eingedrungen wird. Es wird sich in jeder Weise versucht, den Weg zu bahnen.

    Kriminelle Erpresser, im Bund mit möchte gern Gutmenschen, die in jeder weise gegen die Interessen der hier lebenden Menschen arbeiten.

    Kirchliche – Kommunisten die auf anderer Leute Kosten, ihr da sein fristen, um ihre Langeweile bei Vollversorgung, Lebensberechtigung zu geben. Das kleine bisschen Macht, mit dem erhobenen Zeigefinger durch die Gegend zu laufen, wird ausgelebt.

    Erarbeitet doch mal selber, dass was da ausgegeben werden muss.
    Euch reicht nicht mehr der Klingelbeutel, ihre greift mit vollen Händen in die Staatskasse.

    Mehr als 80% haben nicht einmal Aussicht auf ein wirtschaftliches auskommen. Die Grundlage einer möglichen Integration. Oder hat man das Ziel der Integration schon aufgegeben.

    Zu Integrieren, zu Unterwerfen hat sich der Bürger.

    Extremistische möchte gern Gutmenschen die aus ihre Ideologie, mit angeblichen Guttaten, sich selber überhöhen und daraus noch auf anderer Leute Kosten, die sich nicht wehren dürfen, ein Geschäft machen.

    Prompt geht der Chor der Medien, nicht auf die Brandstifter ein, sondern sucht verzweifelt nach Gründen, um diese Propangandamaschine am laufen zu halten um die Massen ruhig zu stellen.

    Das Fehlverhalten liegt ausschließlich bei den Eindringlingen und deren Führsprechern.

    Wen man das nicht eine Konzertierte Aktion nennen kann

    Anmerkung:
    Nebelkerzen werde gelegt um mit Diskussion über den Brandstifter hin weg zu täuschen. Es wird spekuliert wer den Brand gelegt hat.
    Im Lager können nur mit Hilfe der Flüchtlinge Brände gelegt werden. Fremde würden auffallen.
    Die Flüchtlinge haben die Feuerwehr, durch steinewerfen, am löschen gehindert.

  44. Babieca 9. September 2020 at 10:20
    Alte Mohammedaner-Taktik (fragt Pudding-Hamza): Wenn mir die Bude nicht paßt, fackele ich sie einfach ab. Und kann mich zu 100 Prozent darauf verlassen, daß mir die dummen Ungläubigen dann genau das liefern, was ich bestelle.

    Eines haben die schnell gerafft:
    Liefert man denen (den Ungläubigen) Bilder von traurigen Kinderaugen in zerlumpten Kleidern die unter freiem Himmel leben müssen, werden die Herzen weich und alle Dämme brechen.
    Ich gehe dementsprechend davon aus, dass die Systemmedien in den nächsten Tagen eine Pallywood-Herzschmerz-Tränendrüsedrück-Kampagne aus vollen Rohren abfeuern werden, dass man taub wird.

  45. Das_Sanfte_Lamm 9. September 2020 at 10:43
    Babieca 9. September 2020 at 10:20
    Alte Mohammedaner-Taktik (fragt Pudding-Hamza): Wenn mir die Bude nicht paßt, fackele ich sie einfach ab. Und kann mich zu 100 Prozent darauf verlassen, daß mir die dummen Ungläubigen dann genau das liefern, was ich bestelle.

    Eines haben die schnell gerafft:
    Liefert man denen (den Ungläubigen) Bilder von traurigen Kinderaugen in zerlumpten Kleidern die unter freiem Himmel leben müssen, werden die Herzen weich und alle Dämme brechen.
    Ich gehe dementsprechend davon aus, dass die Systemmedien in den nächsten Tagen eine Pallywood-Herzschmerz-Tränendrüsedrück-Kampagne aus vollen Rohren abfeuern werden, dass man taub wird.

    Meine Empathie ist aufgebraucht.

    ich sehe was dieser Staat uns nimmt und was er für uns übrig hat.

    Ich habe mich vom Rot-Grünwähler zum „Nahtzieh“ gewandelt.

  46. ZU:
    T.Acheles 9. September 2020 at 10:36
    ZITAT:
    Die letzten Tage die 13’000 Stühle.
    Nun die Brandstiftung in Moria.
    Damit stehen die NGO, die hier die Stühle aufgestellt haben, unter starkem Verdacht der Brandstiftung bzw. Zusammenarbeit mit Brandstiftung.
    ZITAT ENDE.

    Ein schlüssiger Verdacht, dem man sich als nachdenklicher Mensch kaum entziehen kann!

  47. Wäre Frau Dr Merkel eine vernünftige und klar denkende Politikerin, dann würde sie jetzt Moria helfen.

    Mit einer Ladung Zement und einer Packung Rasen Samen, damit die Bewohner das Lager neu aufbauen können mit kleinen schmucken Vorgarten und schönen Rasenflächen.

    Vielleicht könnte Frau Dr. Merkel auch so großzügig sein, jeder Familie einen Gartengrill zu schenken.

    Eine weitere Einflussnahme verbietet sich schlichtweg. Hilfe zur Selbsthilfe ist doch immer das Thema.

    Außerdem ist das abgrundtief rassistisch, wenn man glaubt, dass man die Neger an die Hand nehmen muss, weil sie sich nicht selber helfen können.

  48. Johannisbeersorbet 9. September 2020 at 10:45
    Das_Sanfte_Lamm 9. September 2020 at 10:43

    Genauso wird es kommen (Herz-Schmerz-Kampagne). Mich widern diese Orks dermaßen an, daß ich für nichts mehr zu erreichen bin. Die haben sich allein durch ihr abartiges Verhalten, das man auch in Deutschland seit mehr als zwei Jahrzehnten – und nicht nur seit 2015 – ununterbrochen besichtigen kann, grundlegend ins Aus geschossen. Die sind kein Teil der Zivilisation; sie wollen es auch nicht sein.

    Woher stammen die Orks in Moria? Aus Afghanistan, Syrien, Kongo:

    … rund 12.600 Flüchtlinge und Migranten, überwiegend aus Afghanistan, Syrien und dem Kongo

    Verpisst euch nach Hause. Niemand zwingt euch, in Moria zu leben.

    Auch für die Einheimischen sei die Situation eine enorme Belastung.

    Ach! Die kommen auch noch Rande vor?! Wie gnädig…

    https://www.welt.de/politik/ausland/article215323492/Fluechtlingslager-Moria-auf-Lesbos-zu-99-Prozent-abgebrannt.html

  49. Zu 10:29

    Der Islamische Staat ist weitgehend besiegt. Ein Großteil Syriens ist befriedet. Es wäre jetzt Zeit für Rückkehr in ihre Heimat, für Wiederaufbau, nicht für Massenmigration auf Kosten der Deutschen.
    Trotzdem fordern die Grünen natürlich letzteres.
    Die Grünen fordern auch „Baustopp von Nord Stream 2“.
    Sie schaffen die sichere Energieversorgung ab:
    – Keine (vergleichsweise sichere) deutsche Atomkraft mehr (Deutschland muß trotzdem Atomstrom wahnsinnug teuer aus dem Ausland kaufen)
    – Abschaffung der Kohleverstromung (hochmoderne neue Kraftwerke wurden einfach wieder eingestampft)
    – Jetzt wollen sie der sicheren (russischen) Gasversorgung an den Kragen (Amerika schippert uns dafür teures, ökologisch fragwürdiges Fracking-Gas für viel Geld über den großen Ozean.)

    Das alles ist völlig irre!

  50. Babieca 9. September 2020 at 10:53

    Wenn schon die linksgrün-pädophile Lügenpresse die Deutschen in Deutschland verachtet, dann wird es den Griechen in Griechenland auch nicht besser ergehen!

  51. Zufälle gibt es… Eine koordinierte Aktion, ganz klar, zwischen den „Aktivisten“ in Berlin und auf Lesbos.

  52. @Das_Sanfte_Lamm 9. September 2020 at 10:31

    Nimmt jemand Wetten an, wer als erster schreit, dass diesen armen Menschen geholfen werden muss und in welchem Land die aufschlagen?

    Die Wette hast du längst gewonnen. Die deutschen Grünen schreien schon.
    Die Leuten aus Moria muß natürlich geholfen werden, besonders den Kindern – aber in ihrer Heimat! Dort, wo sie hingehören!

  53. Wenn noch ein Quentchen Vernunft in der Deutschen Gesellschaft steckt, dann ginge dieser Komplott der NGOs nach hinten los und man würde sagen: diese Räuberpistole mit den Stühlen und der gezielten Brandstiftung machen wir diesmal nicht mit. Das ist zu dreist, zu plump, zu offensichtliche Nötigung.

  54. Dieses abbrennen, abfackeln um Wünsche zu erzwingen,ist schon aus Deutschland bekannt (Schokopudding Allah).

  55. @ Johannisbeersorbet 9. September 2020 at 10:45
    Meine Empathie ist aufgebraucht.
    ich sehe was dieser Staat uns nimmt und was er für uns übrig hat.
    Ich habe mich vom Rot-Grünwähler zum „Nahtzieh“ gewandelt.
    ——————-
    ich hab noch niemals rot oder grün gewählt, hab immer konservativ gewählt.
    doch ich werde bald vielleicht das erste mal rot oder grün wählen, einfach um die und ihre unterstützer in die verantwortung zu zwingen. kann gut sein, dass mir dann die hand abfault 🙂

    oder ich wähl cdu, damit es noch möglichst lange so weitergeht. denn ich arbeite nicht mehr (viele jahr vor rentenalter) und möchte noch möglichst lange bequem leben und geld vom staat kassieren. mein wandel vom abkassyrten zum abkassyrer will finanziert sein 😉

  56. Selberdenker
    9. September 2020 at 11:09

    „Berichtigung zu 11:07

    Den Leuten aus Moria muß natürlich geholfen werden“

    Glauben sie etwa auch, dass sie sich nicht selber helfen können?

    ich bin glücklicherweise kein Rassist und fest davon überzeugt dass die Neger ihr Lager wunderschön neu aufbauen. Mit sauberen Wegen, Blumen in den Vorgärten und gepflegte Bänke in den Parks.

    Man muss nur die Neger frei entscheiden lassen, wie sie ihre Idylle gestalten wollen. Sich da einzumischen ist Rassismus pur!

  57. wer das Feuer gelegt hat, ist letztens egal. Die Invasoren wissen nun, was man machen muss, um eine Veränderung ihrer Lage zu erzwingen. Und die werden es wieder machen.

  58. Verantwortlich für die Aktion mir den 13000 Stühlen für Moria sind laut RND die Gruppen Seebrücke, Sea-Watch, #LeaveNoOneBehind (da steckt auch Seebrücke hinter) und Campact. Man darf davon ausgehen, daß eine dieser Gruppen auch für den Brand in Moria mitverantwortlich ist.

  59. “ Enge, unhygienische Verhältnisse, Krankheiten, Gewalt, Mord und Totschlag “
    Das kommt dann ganz sicher auch nach Buntland, und vermutlich werden die anderen Lager auch ganz zufällig brennen.

  60. Der Waldbrand wird wohl auch nicht von selbst entstanden sein.
    Alles in abgewandelter Form nachzulesen bei Frischs „Biedermann und die Brandstifter“.
    Deutscher Michel = Biedermann!

  61. „Flüchtlinge“ bewerfen Feuerwehr mit Steinen“
    _______________________________________

    Liebe Griechen lasst das Lager bis auf die Grundmauern abfackeln und baut ja nichts mehr Neues dort hin.

  62. Flüchtlinge? Ich habe die Geschichten von Großmutter noch im Kopf. Vertrieben aus Pommern, mit zwei kleinen Kindern alleine auf der Flucht bei klirrender Kälte. Dankbar für Kartoffelschalen zum Auskochen. Dankbar für einen Ballen Stroh oder Heu hinter einer Scheune im Freien.

  63. Es wäre die ideale Gelegenheit, den Flüchtlingssaustall einmal richtig auszumisten. Die Reser des Lagers abreißen und seine Bewohner sofort zurück in ihre Heimat bringen oder bei Erdowahn in der Türkei abladen. Wenn diese illegalen Flüchtilanten nach Europa gebracht werden, wäre das verheerende Signal, das dann über alle asozialen Medien in die ganze Welt getragen wird, brennt alle Unterbringungen ab, die
    Euch nicht gefallen und schon werden alle Eure Wünsche erfüllt. Schlimmer geht’s nimmer!

  64. Man kann nur noch auf die Griechen hoffen, dass die da möglichst zeitnah die Migranten- oder NGO-Täter präsentieren.

  65. printy
    9. September 2020 at 11:36
    Flüchtlinge? Ich habe die Geschichten von Großmutter noch im Kopf. Vertrieben aus Pommern, mit zwei kleinen Kindern alleine auf der Flucht bei klirrender Kälte. Dankbar für Kartoffelschalen zum Auskochen. Dankbar für einen Ballen Stroh oder Heu hinter einer Scheune im Freien.
    ++++

    Meine Großmutter aus Pommern ist 1945 in Berlin auf der Flucht von Russen im Alter von 42 Jahren vergewaltigt und ermordet worden.
    Ihr Mann, also mein Opa, ist 1946 in belgischer Gefangenschaft im Alter von 45 Jahren verhungert.

    Da haben es Merkels importierte Neger und Araber vergleichsweise exzellent!

  66. Dr. T 9. September 2020 at 11:28

    Verantwortlich für die Aktion mir den 13000 Stühlen für Moria sind laut RND die Gruppen Seebrücke, Sea-Watch, #LeaveNoOneBehind (da steckt auch Seebrücke hinter) und Campact.

    Campact ist da besonders interessant, denn das hängt – wie die anderen auch – mal wieder verschachtelt und verwoben mit den üblichen Verdächtigen zusammen. Die Kooperationspartner von Campact 2019 sind:

    #aufstehn, 350.org, ADFC, aHang, Akcja Demokracja, Allianz Rechtssicherheit für politische Willensbildung, Amadeu Antonio Stiftung, Attac, Avaaz, AWO, BUND, BUNDjugend, Bürgerbewegung Finanzwende, Changing Cities, Das NETTZ, Declic, DeGoedeZaak, Deutsche Umwelthilfe, Fearless Democracy, Fridays for Future, Gesicht zeigen!, Greenpeace, Gesellschaft für Freiheitsrechte (GFF), HateAid, ichbinhier, Klima-Allianz, Le Mouvement, LobbyControl, Mehr Demokratie, NABU, Naturschutzjugend, NaturFreunde, Naturfreundejugend, Netzwerk Gerechter Welthandel, No Hate Speech Movement, Paritätischer Gesamtverband, Pro Asyl, Reconquista Internet, Robin Wood, Seebrücke, Skiftet, Stiftung Mercator, Together for Future, Umweltinstitut München, Unteilbar, urgewald, Verkehrsclub Deutschland (VCD), WeMove, „Wir haben es satt!”-Bündnis, WWF, WWF Jugend

    Man beachte die vollkommen ins linksideologische Lager abgedrifteten „Naturschutzverbände“ NABU, BUND, WWF, man beachte die SPD-Unternehmen AWO und paritätischer Gesamtverband; man beachte die notorische Amadeu-SED-Kahane Stiftung; man beachte die DUH; und man beachte die Stiftung Mercator – ganz dicht an Merkels Ohr -, die überall, wo es um das Reinschaufeln von Moslemmilliarden geht, ihre Finger drin hat.

    Aufzählung auf S. 79 hier:

    https://www.campact.de/content/uploads/2020/08/Campact_Transparenzbericht_2019.pdf

  67. Pavarotti_Fritti 9. September 2020 at 11:14
    Wenn noch ein Quentchen Vernunft in der Deutschen Gesellschaft steckt, dann ginge dieser Komplott der NGOs nach hinten los und man würde sagen: diese Räuberpistole mit den Stühlen und der gezielten Brandstiftung machen wir diesmal nicht mit. Das ist zu dreist, zu plump, zu offensichtliche Nötigung.

    Ich weiß nicht, ob es klug ist, sich Leute ins Land zu holen, die auch vor Brandstiftung nicht zurückschrecken um ihren Willen durchzusetzen.

    Mir kommt da immer wieder Max Frischs Drama „Biedermann und die Brandstifter“ in den Sinn.

    Es wird wohl auch im real life ein böses Ende nehmen.

    Aber mir als Oldie kann es wurscht sein. Die Hauptlast muß die Brut der Gutmenschen tragen.

  68. @ Fairmann 9. September 2020 at 09:53
    („Videoaufnahmen aus der Nacht und vom Morgen danach in den Trümmern.
    Im Video (vor 8 std.) von den „white helmets of moria“ ist bei 1:10 deutlich „bye,bye Moria!“ zu hören.
    Da freuen sich welche, dass das Lager brennt.“)
    =======================================
    Soeben gesehen: Völlig offensichtlich: Das ist eine Nachschau, in der die zuvor begonnenen Brandstiftungen per Handy von etlichen gefilmt werden und mit Wohlwollen und Stolz zur Kenntnis genommen wird, wie gut es doch brennt! Man muss das abgehackte Arabisch-Kauderwelsch nicht verstehen, man hört schon an der Tonlage und dem Tonfall, dass hier keineswegs bedauert wird, sondern trimphierend genossen wird, dass alles brennt. Die stehen auf dem Hügel, geniessen es und freuen sich schon auf die deutsche Hängematte, noch paar Tage Outdoor-Randale, die armen leidgeplagten Einheimischen auf Lesbos drangsalieren, bedrohen und schikanieren, dann werden sie ausgeflogen.
    Das Schlimme ist, dass die Kriminellen mit dieser schäbigen Taktik auch noch durchkommen werden, befürchte ich. Es ist nur noch zum Verzweifeln. Mir tun die Einheimischen Griechen leid und die 1-2% christlichen Flüchtlinge, die eh schon terrorisiert wurden von den Moslems.

  69. Wer weiss, vielleicht hat ja ein Einheimischer verdächtige Personen gefilmt, die um das Lage schlichen, und als „Aktivisten“ bekannt sind. Karma is a Bitch. 🔥

    Gruss an Viva 💙

  70. Smile 9. September 2020 at 12:03
    @ Fairmann 9. September 2020 at 09:53
    („Videoaufnahmen aus der Nacht und vom Morgen danach in den Trümmern.
    Im Video (vor 8 std.) von den „white helmets of moria“ ist bei 1:10 deutlich „bye,bye Moria!“ zu hören.
    Da freuen sich welche, dass das Lager brennt.“)
    =======================================
    Soeben gesehen: Völlig offensichtlich: Das ist eine Nachschau, in der die zuvor begonnenen Brandstiftungen per Handy von etlichen gefilmt werden und mit Wohlwollen und Stolz zur Kenntnis genommen wird, wie gut es doch brennt! Man muss das abgehackte Arabisch-Kauderwelsch nicht verstehen, man hört schon an der Tonlage und dem Tonfall, dass hier keineswegs bedauert wird, sondern trimphierend genossen wird, dass alles brennt. Die stehen auf dem Hügel, geniessen es und freuen sich schon auf die deutsche Hängematte, noch paar Tage Outdoor-Randale, die armen leidgeplagten Einheimischen auf Lesbos drangsalieren, bedrohen und schikanieren, dann werden sie ausgeflogen.
    Das Schlimme ist, dass die Kriminellen mit dieser schäbigen Taktik auch noch durchkommen werden, befürchte ich. Es ist nur noch zum Verzweifeln. Mir tun die Einheimischen Griechen leid und die 1-2% christlichen Flüchtlinge, die eh schon terrorisiert wurden von den Moslems.

    Tja dann haben die wohl das Große Los gezogen.

    Lebenslange Versorgung im Land wo Milch und Honig fließen und bei entsprechender Kinderzahl ein Familieneinkommen, das viele deutsche Arbeitsblödel nicht mit viel Stress und Plackerei erreichen.

    Alles richtig gemacht.

  71. Klar, ein für 2.800 Einheiten gebautes Lager, was 13.000 Einheiten herhält….das knallt irgendwann.

    Warum schafft man es seit 5 Jahren nicht (hallo AfD!!!) einen EU-Außenposten in Marokko, Tunesien, Algerien, Libyen oder Ägypten zu kaufen, von mir aus auch zu pachten auf 100 Jahre?

    Von dort kann Asyl beantragt werden.
    Die,dieesillegal schaffen anzulamden direkt dorthin bringen. Dort darf es dann KEIN Bargeld geben, nur Lebebsmittelgutscheine oder aber eine geringfügige Menge Geld, meinetwegen au h Arbeiten zum ortsüblichen Lohn allerdings. Das wäre mal etwas….eine Ausarbeitung eines Konzepts nebst vorbereiteten internationalen Verträgen und den dann vortragen.

    …am Rande…

    Von der AfD kriegt man auch nichts mehr mit.

    Keine Ideen, nur Vorwürfe.
    Wenn Lösungsansätze, sind diese aber nicht konkret genug (für meine Begriffe). Ich würde mir im Bundestag eine ordentliche Ausarbeitung eines Themas wünschen. Curio z.B. redet zwar gut, aber eine umsetzbare Lösung mit Zahlen, Logistk, Zeitablauf, Lastenheft und und und sehe ich nicht.

    Ich bin echt enttäuscht und frage mich, ob es die richtigen sind. Aber eine Alternative fehlt.

  72. Die armen Griechen! Es ist schlimm was diesem schönen Land und seiner Bevölkerung zugemutet wird. Grenzen zu und Schluss! Und alle die dort nicht hingehören zurück in deren Heimat.
    Brand wurde an mehreren Stellen gelegt, keine Verletzten, Feuerwehr angegriffen. Das klingt nach einer geplanten Aktion, sowas kennt man vom ersten Mai in Berlin. Sind etwa „Aktivisten“ aus Deutschland vor Ort?

  73. DIE FEUERTEUFEL
    Wer hat gezündelt?
    Die Antifa oder die Invasoren selber?

    „BILD“ MIT LISTIGEM UMVOLKUNGSTON
    Nach Inferno in Moria
    „Flüchtlinge“ sollen in Fußballstadien gebracht werden

    on: Liana Spyropoulou (zzt. in Athen) und Giorgos Moutafis (zzt. in Moria)
    veröffentlicht am 09.09.2020 – 11:41 Uhr

    RIECHT NACH BRANDSTIFTUNG

    Das Flüchtlingslager Moria auf der griechischen Insel Lesbos steht nach dem Ausbruch mehrerer[sic] Brände in der Nacht zum Mittwoch fast vollständig in Flammen.

    Wieviel (Anm.: selbstverschuldetes) Leid
    können diese Menschen noch ertragen?

    Man vermute organisierte Brandstiftung, so Regierungssprecher Petsas. Auch Sonderpolizeieinheiten aus Athen werden nun nach Lesbos geschickt, um der örtlichen Polizei zu helfen.

    Reichstag Germoney, wir kommen um zu bleiben!

    Eine hochrangige Beamtin des Migrationsministeriums erklärte BILD exklusiv, dass der erste Gedanke an eine Notlösung für die Aufnahme der 12.500 Asylbewerber Zelte der Armee und Freiluftstadien sind. Die Lösung, Fähren anzudocken, schien der Regierung aufgrund von Corona nicht gut zu gefallen.

    Erik Marquardt @ErikMarquardt (33), Rotzlöffel im
    Europaparlament | MEP | @die_gruenen
    Bekomme viele Videos aus #Moria. Wenn das Feuer nicht gestoppt wird, ist morgen kaum noch etwas übrig. Bewohner berichten von vielen Toten und tausenden Obdachlosen.
    Egal wer das Feuer gelegt hat: In Moria verbrennt auch die Europäische Idee. #leavenoonebehind

    Vorangegangen waren Unruhen unter den Migranten, weil das Lager seit voriger Woche nach einem ersten Corona-Fall unter Quarantäne gestellt worden war. Am Dienstag wurde dann bekannt, dass die Zahl der Infizierten bei 35 liege.

    NACH GERMONEY?
    Das gesamte Lager wurde evakuiert.
    Für die „Flüchtlinge“ blieb die Frage: Wohin?
    Foto: Panagiotis Balaskas / AP Photo / dpa

    DAS FREMDE PACK
    Ob die Brände von Migranten oder Inselbewohnern gelegt wurden, blieb vorerst unklar – die Angaben dazu gingen zunächst auseinander.

    Nach Ausbruch des Feuers hätten Lagerbewohner
    die Feuerwehrleute mit Steinen beworfen und versucht,
    sie an den Löscharbeiten zu hindern,
    berichtete der Einsatzleiter im Fernsehen.

    Sondereinheiten der Bereitschaftspolizei waren im Einsatz. Videos in sozialen Netzwerken zeigten herumirrende, verängstigte Menschen und auch solche, die „Bye bye, Moria!“ sangen…
    https://www.bild.de/politik/ausland/politik-ausland/auf-der-griechischen-insel-lesbos-fluechtlings-hoelle-in-flammen-brandstiftung-72811512.bild.html

    (Anm. d. mich)

  74. „Warum schafft man es seit 5 Jahren nicht (hallo AfD!!!) einen EU-Außenposten in Marokko, Tunesien, Algerien, Libyen oder Ägypten zu kaufen, von mir aus auch zu pachten auf 100 Jahre?“
    ——————

    Nunja, die AfD selber kann keinen Außenposten kaufen und nichts initiieren; sie ist nirgendwo in Regierungsverantwortung.
    Es gibt seit 5 Jahren keine Lösung, weil 27 EU-Staaten mit 27 Vorstellungen von Asyl und Einwanderung im Verbund beschlussunfähig sind. Und weil der eine Staat -Deutschland- der die Macht hätte eine Lösung zu erzwingen, keine Lösung will. Die NGOs und die linken Medien haben hier zuviel Einfluss, zuviel Macht und würden jede Lösung im Keim ersticken. Ganz davon abgesehen, dass weit und breit kein Politiker in Sicht wäre, der Kompetenz und Schneid für große Ideen hätte.
    Man hat sich stillschweigend darauf geeinigt, den Status Quo beizubehalten. Der ist für die NGOs nicht ideal, aber Umvolkung und Geschäftsmodell laufen zuverlässig. Steter Tropfen höhlt den Stein.

  75. Das_Sanfte_Lamm
    9. September 2020 at 10:31
    Nimmt jemand Wetten an, wer als erster schreit, dass diesen armen Menschen geholfen werden muss und in welchem Land die aufschlagen?
    =======
    Ich müßte mit MINUS XX EUR wetten, aber da machen Sie nicht mit 🙂

    Heute Abend wissen wir mehr…

    Was ist denn jetzt mit den 13.000? Die schlafen jetzt tagelang im Freien, oder? So schnell geht die Organisation nun auch wieder nicht.

    Feuerholz kann man sich ja von den alten Olivenbäumen der Bewohner holen wie vor Monaten geschehen. Die Inselbewohner Lesbos tun mir leid

  76. Solange indigen Deutsche in Häusern mit
    mehr als fünf Mietsparteien leben müssen,
    darf kein Fremdling mehr aufgenommen u.
    https://www.hna.de/kultur/tv-kino/dunja-hayali-zeigt-erstmals-ihr-tattoo-obama-kannte-es-schon-vorher-zr-8229649.html
    müssen 20 Mio. Ausländer, Illegale u.
    Fremdwurzelige abgeschoben werden, auch
    ital. Kettenraucher u. Brüllaffen sowie
    volltätowierte irakische Lesben.
    https://www.facebook.com/DunjaHayali/photos/wenn-ich-zusammenh%C3%A4nge-ideen-erfolg-entscheidungen-visionen-versagen-konsequenze/1136730809714751/
    Dann hätten wir Platz in den Knästen
    für Antifa u. deutsche Volksverräter.

  77. @ eule54

    **Meine Großmutter aus Pommern ist 1945 in Berlin auf der Flucht von Russen im Alter von 42 Jahren vergewaltigt und ermordet worden.
    Ihr Mann, also mein Opa, ist 1946 in belgischer Gefangenschaft im Alter von 45 Jahren verhungert.

    Da haben es Merkels importierte Neger und Araber vergleichsweise exzellent! ***

    Liebe eule54, genau die Geschichten – nein tatsächliche Erlebende-Berichte -, die meine ich. Und ich bin froh, dass ich einiges davon meinem jetzt Erstwählersohn (wer Wählen darf/soll, der muss auch die ganze Wahrheit kennen) vermitteln konnte.

  78. Das war nur ein Freudenfeuer wie es in der Kultur der Immigranten zu Hause üblich ist.
    Auch in Deutschland wurden Unterkünfte reihenweise vor Freude angezündet.

  79. Pavarotti_Fritti
    9. September 2020 at 12:28
    =======
    Durchaus. Leider ist das so.

    Wenn, dann gäbe es kein halligalli mehr mit seawatch & Co. vor Malta, Sizilien oder sonstwo.

    Wäre, gäbe, würde, müßte…..

  80. Die irakische Hexe, Lesberich Hayali

    Luxuslesbe Dunja Hayali @dunjahayali 3 Std.
    erst „vergessen“.
    dann abgeriegelt.
    jetzt allein gelassen.

    #moria steht in flammen.

    wer auch immer das war, damit verlieren
    13.000 menschen ihr letztes hab und gut.

    und was verliert europa? sein gesicht? seine werte?
    WAS VERLIERT DER IRAK, DU ELENDE HEUCHLERIN?!
    https://zdf.de/politik/dunja-hayali/dunjahayali-110.html

    ab min 22.30 (30.7.20) Tweet zitieren
    Franziska Grillmeier @f_grillmeier 10 Std.
    „Es ist die Nacht, in der #Moria zum Boden brennt,“ sagt ein Freund.
    „Ich stehe mitten im Feuer und kann es nicht fassen, was hier geschieht.“
    Dieses Video ist von ihm. Diesen Thread anzeigen
    https://twitter.com/dunjahayali?ref_src=twsrc%5Egoogle%7Ctwcamp%5Eserp%7Ctwgr%5Eauthor

  81. Man hätte bereits von Anfang an Baucontainer anstatt Zelte benutzen sollen.
    Die kann man stapeln, nach einem Brand den Bewohnern Seifenlauge zur Reinigung bereitstellen, fertig.
    Jährlich 50% der Container zu ersetzen ist immer noch preiswerter als diese Invasoren nach Europa zu lassen.
    Die einzige Möglichkeit diesen Leuten aufzuzeigen „Hier geht es für euch nicht weiter.“
    Aber die moralisch hochbegabten werden schon dafür Sorge tragen, daß ein erheblicher Teil bei uns landen wird.
    Wenn dann eines Tages wieder die Vernunft regiert, wird es umso hässlicher werden, die Folgen dieses riesigen Irrtums rückgängig zu machen.

  82. Das Lager in Griechenland wurde garantiert von den Migranten angezündet, um einfach und schnell nach Deutschland zu gelangen. Ist doch Tradition. Asyantenheime brannten auch öfter, weil deren Bewohner es noch besser haben wollten.

  83. Jahre lang durch harte Arbeit die Schäden wieder gutmachen lassen.
    Am besten Grenzsicherungsanlagen bauen lassen. Zig Kilometer lang.
    Und natürlich mit Argusaugen darüber wachen, das der Bock nicht zum Gärtner wir

  84. ghazawat 9. September 2020 at 11:16
    Selberdenker
    9. September 2020 at 11:09
    „Berichtigung zu 11:07
    Den Leuten aus Moria muß natürlich geholfen werden“
    —–

    Die best Hilfe für die gekommen ist sie in ihre sichere Heimat zurück zu schicken.

    Feststellen muss das man dem Weiterreisen nicht nachkommt. Man könnt ja mal Fragen wer nachhause will.

    Das hätte auch den Vorteil, wer nachhause Kommt, durch Mundpropagander mitteilt, das man in Europa nicht unterkommen, nicht willkommen ist und Europa nicht das gelobte Land ist.

    Auf keinen Fall ist dem weiterreisen nach zu kommen. Das hat immer die Migrantenströme angeheizt.

    Wer Schützt uns vor den vorhandenen Krankheiten. Das ist nicht nur Corona sondern auch Masern, Röteln, TBC und Co. Derartiger TBC ist oft nicht mehr durch Antibiotika heilbar.

    Ziel ist es, den Migrantenstrom zu versiegen.

    Die Migranten können, wenn nötig, näher am Ursprungsort bleiben. Ein zurück in die Heimat, nach Wegfall des Aufbruchsgrundes, würde leichter fallen

    Für die Situation in den Lagern. Die Personen haben Material gestellt zu bekommen und den Neuaufbau selber zu organisieren und vor zu nehmen.

    Schon die Römer wussten, dass die Römischen Truppen durch Beschäftigung zufriedener wurden.

    Die Einheimische Bevölkerung kann, gegen Entlohnung, die Dinge Handeln und bis zum Lager schaffen, um diese für ihre ertragenen Lasten zu entlohnen.

    Dann würde das Lager nicht mehr so leichtfertig angezündet.

    Von EU – Ebene (Europäische Union) will man dem selbst geschaffen Ungemach nachkommen.
    Die EU lässt sich von diesen Menschen erpressen. Dieses auf andere Bereiche gedacht, ist die EU nicht Lebensfähig.

  85. OT … Thema Corona… damit man sich das vor Augen hält

    Frankreichs Präsident Macron bekommt Hustenanfall

    Bei einem Treffen mit Berufsschülern in Clermont-Ferrand bekommt Frankreichs Präsident Emmanuel Macron einen Hustenanfall. Schuld daran ist offenbar seine Maske, aber dann die Corona Maske zum Husten absetzen . . . In die Hand husten, mit genau dieser Hand Wasser holen
    dann neue Maske verlangen und verseuchte Maske dem buckligen Hofnarrn im Hintergrund ( klick !) in die Hand drücken… siehe 1.07 Min. Netzfund Video vom 9.9.2020 . . . … klick !

  86. Moria abfackeln – Konzertierte linke Aktion?

    DIE ARAB. ISLAM-MISSIONARIN SPD
    Sawsan Chebli hat retweetet Muttis Hofkasper
    Jan Böhmermann @janboehm 3 Std.
    Falls sich das aus den letzten beiden Tweets nicht zweifelsfrei erschlossen hat: Warum hilft das @BMVg_Bundeswehr
    nicht umgehend in humanitärer Mission in #Moria?

    Haben Böhmermanns Schergen Moria angezündet?

    Sawsan Chebli hat retweetet
    Jan Böhmermann @janboehm 4 Std.
    Wer Deutschland verteidigen will, muss zu allererst die
    Menschenwürde verteidigen wollen. #moria

    Sawsan Chebli @SawsanChebli 3 Std. #MORIABRENNT!
    Vor unseren Augen brennt ein Lager voller Menschen. Herr Seehofer, handeln Sie endlich! Sie müssen nichts anderes machen, als es Berlin u. anderen Bundesländern zu erlauben, Humanität zu zeigen u. Flüchtlinge aufzunehmen. Ist das zu viel verlangt? #leavenoonebehind
    Tweet zitieren

    GRÜNER EU-VERBRECHER (33),
    Erik Marquardt* @ErikMarquardt 11 Std.
    Moria brennt. Es gab immer wieder Feuer, aber das ist anders, #Moria brennt. Ich weiß nicht, wer die Feuer gelegt hat. Aber ich weiß dass viele wollen, dass dieser entwürdigende Ort nicht mehr existiert. Wir haben politisch versagt, jahrelang. Europa versagt. #leavenoonebehind
    Diesen Thread anzeigen
    https://twitter.com/SawsanChebli?ref_src=twsrc%5Egoogle%7Ctwcamp%5Eserp%7Ctwgr%5Eauthor
    Sawsan Chebli hat retweetet Lars Klingbeil
    Flagge der Europäischen Union
    @larsklingbeil 17 Std. @EskenSaskia
    und ich waren gestern beim Reichstag und haben mit @ErikMarquardt
    und anderen Aktivist*innen gesprochen, die diese Aktion organisiert haben.
    Gemeinsam mit ihnen & vielen weiteren werden wir uns für die
    Evakuierung des überfüllten Flüchtlingslagers in Moria einsetzen!

    +++++++++++++++++++++++

    *bedeutet Grenzschützer/-hüter, siehe
    Markward(t), Merkel, Merkle, Märklin,
    Märk, Merk, Maack, Make;
    Patronym Marquardsen; oberdt. Markhart,
    heute noch mit den Schreibstiften „Marker“
    ausgedrückt: Linie, Grenze ziehen oder
    Merkel in der UckerMARK** 😛

    +++++++++++++++++++++++++

    **Der Name leitet sich vom Land an der Ucker her (terra ukera, provincia Vcra, ukerlant), das vom slawischen Stamm der Ukranen bewohnt wurde, deren Name vom Fluss hergeleitet wird: Sclavos, qui Vucrami vocantur.[3] Die Ukranen besiedelten die heutige Uckermark zwischen dem 7. und dem 12. Jahrhundert; dieses Gebiet wurde noch bis ins 13. Jahrhundert als terra ukera bezeichnet. Als historische Einheit wird die Uckermark erstmals 1465 erwähnt.[4] Die Schreibweise Uckermark für die Region, bei der „Mark“ synonym für das Wort „Grenzland“ steht, findet sich im Spätmittelalter: 1486: vker Marckh,[5] als das Land seine Eigenschaft als (militärisch umkämpftes) Grenzgebiet aber längst verloren hatte (Frieden zu Wittstock 1442).

    Der Wortbestandteil Ucker ist regional oft wieder zu finden: Uckerseen (Ober- und Unteruckersee), der Fluss Ucker/Uecker und letztendlich in der Stadt Ueckermünde. (WIKI)

  87. Zufälle gibt es. Erst die Aktion mit den Stühlen vor dem Reichstag und nun eine Brandstiftung im Lager. Die Feuerwhr wurde mit Steinen beworfen. Es sind Kriminelle.

  88. In dem kurzen Artikel wird 4x das Wort „Flüchtlinge“ benutzt. Ich empfehle auch mal zur Abwechslung das Substantiv „Asylschmarotzer“ zu verwenden. Es kommt auch dem Wahrheitsgehalt näher.

  89. Der Witz ist ja dass dieselben linksverstrahlten Deppen die immer noch mehr leistungsunwillige und nicht integrierbare Pseudoflüchtlinge importieren wollen gleichzeitig wegen verteuertem Wohnraum demonstrieren und herumrandalieren wie kürzlich in Leipzig.
    Natürlich sehen diese komplett verstrahlten Hohlbirnen keine Zusammenhang zwischen Zuwanderung und knapper werdendem Wohnraum. Woher auch? Das kostet ja nichts. Das zahlt ja alles der Staat.

  90. Die giftige, stark beschränkte SPD-Trulle quakt auch schon los:

    SPD-Chefin Saskia Esken: Bilder aus Moria sind „Schande für Europa“

    Ja, eine „Schande für Europa“, dass Fremde in Europa Feuer legen und die Feuerwehr angreifen, um sich den Zugang nach Deutschland zu erzwingen – und wir dem noch nachgeben.

    Ja, eine „Schande für Europa“, dass die Leute übehaupt hergelockt wurden und nicht ihn Camps in oder nahe ihrer Heimat untergebracht und versorgt werden, bis die Bedrohungslage vorbei ist (was zumeist schon der Fall ist).

    Es ist auch eine „Schande für Europa“, dass nicht zwischen Flüchtlingen, Wirtschaftsmigranten und frechen Glücksrittern unterschieden wird, sondern alle als „Geflüchtete“ in den Topf kommen, der uns da moralisierend untergejubelt wird.

    SAPERE AUDE!

  91. Selberdenker 9. September 2020 at 13:28

    SPD-Chefin Saskia Esken: Bilder aus Moria sind „Schande für Europa“

    „Schande für Europa“. Ich kann es nicht mehr hören. Neben deiner guten Aufzählung ist es eine ECHTE „Schande für Europa“, daß in der EU offensichtlich massenhaft Mitgliedstaaten sind, die ihre eigenen Minderheiten nicht versorgen können. Die ihren eigenen Haushalt nicht im Griff haben. Die korrupter als die Mafia sind. Die alle ihre Probleme nach Deutschland auslagern. Die offensichtlich so primitiv und rückständig sind, daß nach Ansicht deutscher Gerichte (jaja, ich weiß) kein „Migrant“ dorthin zurückgeschickt werden kann.

    Wenn in der EU ausschließlich der deutsche Standard gilt, der nur in Deutschland erfüllt werden kann, dann bedarf es keiner EU. Esken, merk dir das! Denn das ist eine Schande für Esken.

  92. Jetzt brauchen die „Flüchtlinge“ eine angemessene Unterbringung.
    Angemessene Unterbringung?
    Ja, wo bringt man Brandstifter am besten unter?
    Richtig, hinter Schloss und Riegel in einem Gefängnis.
    Bei Wasser und Brot und schwerer körperlicher Arbeit.
    Amen
    H.R

  93. Natürlich nehmen wir die Brandstifter auf, ihre DDR lässt sich die Kanzlerin kein zweites Mal vom Volk kaputt machen, daher tauscht sie das Volk aus.

  94. Selberdenker 9. September 2020 at 13:28

    SPD-Chefin Saskia Esken: Bilder aus Moria sind „Schande für Europa“

    Natürlich wiedermal linker Autorassismus.

    Die Bilder aus Moria sind in Wahrheit eine Schande für die Völker und Kulturen, die solches Gesindel hervorbringen!

  95. Fairmann 9. September 2020 at 09:42
    Das ist erst der Anfang der Gewalt auf Lesbos.
    Lesbos hat 48 Std. Zeit, das Problem zu lösen.
    Am dritten Tag brennt dort die ganze Insel.
    #####
    2 Regimenter Fallschirmjäger rein und in 48 Stunden ist himmlische Ruh!
    Danach Pioniere rein und im nächsten Jahr können wieder Touristen auf die Insel reisen.
    Zahlende Gäste, die nach Ablauf der gebuchten und bezahlten Reise wieder nach Hause fahren.
    Glück ab Kameraden. Also Äktschen und zwar dalli-dalli!
    H.R

  96. Selberdenker / Babieca 9. September 2020 at 13:38
    („SPD-Chefin Saskia Esken: Bilder aus Moria sind „Schande für Europa““)
    ================================
    Die ungebildete, sittlich verkommene Antifanten-Oma Eskia ist eine Schande für Deutschland!!!

  97. Soeben in der Bundestagsbefragung:
    FDPler fragt nach Geschlechter-gerechte Sprache bei den Texten der Bundesregierung, (er hinterfragt also den Quatsch, was das soll) : Büttel Staatssekretär Pronold verteidigt den Quatsch mit langem Gelaber auch noch dass „alle den Ressorts untergeordnete Behörden“ ihre Texte so formulieren sollen. Mehrere AfDler fragen nach…
    Leute: Deutschland geht massiv den Bach runter, Zehntausende wissen vor lauter Verzeiflung nicht, wie es weitergeht, wie sie klarkommen. Überall Pleiten, Entlassungen, Geschäfts-, Kneipen-, Restaurantsschließungen. Kinder werden von Masken-Quälern Söder und Spahn in den Schulen mit rigiden Strafaktionen in die Angst gepresst, Ärzte verfolgt und bedroht und Eltern werden Konsequenzen angedroht.
    In Berlin werden Dutzende völlig friedliche Menschen zusammengeknüppelt, verletzt, und durch massive Körperverletzung im Amt von (sogenannten!) „Polizisten“ schikaniert, drangsaliert und regelrecht GEJAGT im Tiergarten!
    Und da stellt sich dieser Lackaffe Florian Pronolt da hin und schwadroniert MINUTENLANG über die Genderschei**e und die „geschlechter-gerechte“ Sprache als wichtiges (?) Thema!!!

    PS: Es musste natürlich sein, dass als letztes noch eine Grüne die AfDler diffamiert und „Moria“ dazu als Thema setzt! ( Um zum Thema des Threads zurückzukommen, was natürlich super viel mit dem Gender-Gaga zu tun hat!!!)

  98. FLÜCHTLINGSAUFNAHME
    Trotz Brand in Moria: ÖVP bleibt bei striktem Nein
    https://www.krone.at/2226695

    Die ÖVP bleibt trotz des verheerenden Brandes im Flüchtlingslager Moria auf der griechischen Ägäis-Insel Lesbos bei ihrer Linie und lehnt die Aufnahme von Migranten aus Griechenland weiterhin strikt ab. Österreich will Griechenland aber vor Ort mit allen Mitteln unterstützen, wie die Minister Karl Nehammer und Alexander Schallenberg (beide ÖVP) vor dem Ministerrat am Mittwoch sagten. Hilfsaktionen seien bereits eingeleitet worden, Griechenland erwarte auch gar nicht, dass Österreich Migranten aufnehme. Jenen, die das Feuer in dem Lager gelegt und damit Leben gefährdet haben, richtete der Innenminister aus: „Gewaltbereite Migranten haben kein Recht auf Asyl in Europa.“

    Ich wünschte mir die letzten Worte auch von deutschen PolitikerInnen!
    Für kriminelle Handlungen darf es keine Belohnung geben. Punkt.
    Stimmt es eigentlich, dass Laschet schon wieder 1.000 von denen haben will??

  99. OT Terroristische Brandstiftung in Solingen

    Grünen-Chefin Annalena Baerbock fordert nach dem Brand im Solinger Gästehaus eine Rücknahme weiterer Gäste in die Türkei.

    „Die Türkei kann und darf da nicht mehr wegsehen“, forderte Baerbock. Die müssen in Menschen in Sicherheit gebracht werden. „Die Türkei muss handeln – nicht erst seit heute, sondern schon seit Jahren“, sagte die Politikerin. Es gebe Kapazitäten und eine überaus große Bereitschaft. Sie habe z.B. Angebote bzgl. sicherem Hafen aus Istanbul, Izmir, Antalya, Adana und vielen anderen Städten, die ihre Mitbürger willkommen heißen.

    Die Vorsitzende der Linkspartei, Katja Kipping, hat Erdogan ebenfalls dazu aufgefordert, sich in der Frage der Aufnahme von Migranten zu bewegen. Er muss seine Blockadehaltung beenden.

    Der außenpolitische Sprecher der Unionsfraktion im Bundestag, Jürgen Hardt (CDU), forderte eine Entlastung Deutschlands.

    Ups, so ähnlich … :mrgreen:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Mordanschlag_von_Solingen

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article215336450/Brand-auf-Lesbos-Deutschland-muss-handeln-fordert-Baerbock.html

  100. @AfD, bitte Antrag auf Gesetzesänderung einreichen!

    Folgendes Gesetz muss dringend in das Asylgesetz aufgenommen werden:

    §1. Alle Person*in_ixe mit dunkler Hautfarbe, die ihren Pass verliert, bzgl. Name, Alter und Herkunft die Polizei belügt, Polizisten mit Steinen (ab 1kg) oder Glasflaschen bewirft, sich auf einen Baum setzt oder die ihm zur Verfügung gestellte Behausung anzündet, Analphabeten sind oder Erfahrung mit Sprengstoffgürteln oder dem Fahren von Lkws haben, haben sich für ein lebenslängliches bedingungsloses Grundeinkommen qualifiziert incl. kostenloser medizinischer Versorgung und einem Wohnsitz in Deutschland für sich und seine ganze Verwandtschaft 1. und 2. und 3. Grades.

    :mrgreen:

  101. Grünen-Chefin Annalena Baerbock, Die Vorsitzende der Linkspartei, Katja Kipping und Jürgen Hardt (CDU) unterstützen die Forderungen der linksterroristischen kriminellen Brandstifter mit ihren erpresserischen Methoden, die den Tod von vielen Menschein billigend in Kauf genommen haben.

    Deshalb erwart ich umgehend Aufhebung der Immunität aller Politiker, die auf die Forderung dieser Links-Terroristen eingehen und umgehende Amtsenthebung entsprechend dem Radikalenerlaß, weil diese Politiker sich mit solchen kommunistischen Zielen und Methoden identifizieren.

    Selbstverständlich auch komplette Streichung der Rentenansprüche.

  102. User-Frage: Wieso werden Flüchtlinge aus griechischen Elendslagern nicht in reiche Länder wie Saudi-Arabien umgesiedelt?

    Politik im Check: Meine-Frage@focus.de

    Dienstag, 08.09.2020, 21:49

    Fast eine Million Menschen suchten 2015 Asyl in Deutschland, Bundeskanzlerin Angela Merkel sagte in der Flüchtlingskrise den viel zitierten Satz „Wir schaffen das!“. Fünf Jahre später gibt es immer noch viele offene Fragen in der Asyl- und Flüchtlingspolitik. FOCUS Online lädt nun seine User zum Dialog ein: Schreiben Sie uns, was Sie schon immer dazu wissen wollten.

    User-Frage: Wieso werden Flüchtlinge aus griechischen Elendslagern nicht in reiche Länder wie Saudi-Arabien umgesiedelt?

    User-Frage: Heinz Marasek aus Rodenbach in Hessen will wissen, warum Flüchtlinge aus Elendslagern in Griechenland nicht in reiche Länder wie beispielsweise Saudi-Arabien, Katar, Bahrain oder Kuwait umgeleitet werden. Schließlich seien das Länder, in denen viele Glaubensbrüder (Muslime) der Flüchtlinge lebten und keine kulturellen Probleme auftreten dürften.

    Lena Glöckner, FOCUS-Online-Redakteurin, antwortet:

    Die sechs Golfstaaten (Saudi-Arabien, Kuwait, Oman, Katar, Bahrain und die Vereinigten Arabischen Emirate) stehen seit Jahren in der Kritik, zu wenige Flüchtlinge aufzunehmen. 2014 prangerte Amnesty International ihr Verhalten öffentlich an und warf den Golfstaaten vor, „keinen einzigen Aufnahmeplatz für Flüchtlinge“ bereitgestellt zu haben. Die Regierungen der Länder wehrten sich. Saudi-Arabien behauptete damals, 2,5 Millionen Syrern Aufenthalt zu gewähren.

    Zu prüfen, wie viele Flüchtlinge die Nationen bisher aufgenommen haben, gestaltet sich schwierig. Keiner der Golfstaaten hat die Genfer Flüchtlingskonvention unterzeichnet. Das bedeutet, die aufgenommenen Vertriebenen werden nicht offiziell als Flüchtlinge registriert. In keinem der Golfstaaten gibt es eine klare Politik zur Aufnahme von Flüchtlingen. Vielmehr haben alle bürokratische Einreisehürden geschaffen: Etwa teure Visa und die fehlende offizielle Anerkennung als Flüchtling.

    Hinzu kommt, dass es nur eine bedingte religiös-kulturelle Nähe zwischen den Golfstaaten und den Ländern am östlichen Mittelmeer gibt. Syrien war vor dem Bürgerkrieg ein Vielvölkerstaat, in dem Christen und Muslime lebten. Am Golf herrscht dagegen religiöse Einfalt, es dominiert der Islam. Zudem stehen die sunnitischen Golfstaaten in einem Konkurrenzkampf mit dem schiitischen Iran und bombardieren den Jemen. Die meisten Syrer entscheiden sich dagegen, von einer instabilen Region in die nächste zu fliehen.
    Flüchtlinge an der Grenze zwischen Serbien und Ungarn
    Darko Vojinovic/AP/dpa

    Das sind nur eine Handvoll der Gründe, die dazu führen, dass es Flüchtlinge zumeist auf den europäischen Kontinent treibt. Hier ist Griechenland seit einiger Zeit das Hauptziel. So auch im vergangenen Jahr. Nach UN-Angaben kamen fast 60.000 Flüchtlinge über den Seeweg und fast 15.000 über den Landweg (Türkei). Welcher Staat sich um Registrierung und Asylverfahren der Geflüchteten kümmern muss, regelt die sogenannte „Dublin-Verordnung“. Demnach ist das EU-Land, das ein Flüchtling zuerst betreten hat, für ihn zuständig.

    Zusammengefasst bedeutet das: Viele Flüchtlinge entscheiden sich von vornherein dagegen, in die Golfstaaten zu flüchten. Die Region ist zum einen instabil, zum anderen gibt es Einreisehürden. Kommen sie nach Europa, ist automatisch der Staat für sie zuständig, dessen Boden sie zuerst betreten.

    https://www.focus.de/politik/deutschland/politik-im-check-meine-frage-focus-de-wieso-siedelt-man-fluechtlinge-aus-elendslagern-nicht-in-reiche-laender-um_id_12327119.html

  103. miro 9. September 2020 at 10:12
    keine Angst, Mutti holt euch alle nach Deztschland. Bald starten die Lufthansamaschinen, aber leider nur economic class

    Eher Bezness-class.

  104. Bedenke 9. September 2020 at 13:00
    —–
    Nachchtrag:
    WELT TV etwa 14:45 Uhr
    Man versucht nachträglich, die Brandbekämpfung, nicht mehr den steine werfenden Migranten, sondern der in andern Teilen der Insel tätigen Feurwehr zu untertellen.

    Meines Erachtens werden die Nachrichten jetzt Gefraimt. Jetzt in den genehmen, wohlgeformten, Rahmen bringen.

    Man will jetzt den Erpressungen jetzt nachkommen.
    EU Ebene. NRW-Ministerpräsidenten.
    Seehover versucht den Aktionissmus auf EU – Eben zu schieben.

  105. T.Acheles 9. September 2020 at 15:10
    @AfD, bitte Antrag auf Gesetzesänderung einreichen!
    —–

    Jeder Muslim der in gleicher Weise strafbar mach, muss das Vater Unser, Glaubenbekentniss und Psalm 23 auswendig lernen,
    Die Verfassung natürlich auch. Und bekommt ein Kreuz in seine Zelle :-). Amen!

    Als Strafverschärfung sind, von dem Muslimen die im Koran die gewalttätigen Stellen herauszustreichen. Ihm ist aufzuerlegen nur noch die netten Passagen zu leben.

    Vielleicht wird der Koran dann Menschengerechter.

  106. Sind die 13.000 Stuhle als stummes, mahnendes Gedenken an die zahlreichen Mord- und Vergewaltigungsopfer dieser sogenannte „Flüchtlinge“ gedacht, welche durch eine asoziale Asylpolitik wie eine Invasion über unser Land herfallen konnten?

  107. Es sollte ab heute niemand, niemand mehr ohne gültige Papiere nach DE einreisen dürfen.
    Es muss doch mal Schluss sein mit der systematischen Veralberung der deutschen Bürger.
    Habe noch keine Nachrichten gesehen, stelle mir aber vor, dass dort tendeziös berichtet wird.

    Wir zwangsbezahlen mit 8 Milliarden pA einen Riesenmedienapparat, der nichts anderes im Sinn hat als uns, die deutschen Bürger im Auftrag der SED-Merkel niederzumachen.
    Gibt es sowas in China oder Nordkorea oder ist dort die Staatspropaganda kostenlos?

  108. Ich weiß nicht, was 1666 in London war, aber ich weiß, dass wir eine weitere Islaminvasion nach Europa unbedingt abweisen müssen.

  109. johann 9. September 2020 at 15:20

    User-Frage: Wieso werden Flüchtlinge aus griechischen Elendslagern nicht in reiche Länder wie Saudi-Arabien umgesiedelt?
    Politik im Check: Meine-Frage@focus.de (…)

    Danke für das Posten der Focus-Antwort. Eine augenwischende Melange aus Einfalt, Ablenkung, Lügen und längst überholten Praktiken/aka gebrochenen EU-Verträgen. Dennoch aufschußreich – so zeigt es, daß der westliche Ölgötze „Genfer Flüchtlingskonvention“ und damit die UN0 – fest in islamischer Hand, da Islamblocl-kAbstimmungsmehrheit in der Generalverammlung – zahnlose Tiger sind, wenn es wirklich gegen Islamien hart auf hart geht. Aber Deutschland tut ja neuerdings so, als ob die UN – analog zu „wieviel Divisionen hat der Papst -“ tatsächlich was erzwingen können.

  110. Hans R. Brecher 9. September 2020 at 16:52

    Sind die noch ganz richtig im Kopf???

    KOSTEN SOLLEN ÜBERSCHAUBAR SEIN
    Kommt der Weltraumbahnhof in der Nordsee?

    Deutschland will. Und Deutschland kann ins All fliegen. Fehlt nur noch ein Startplatz. Der Weltraumbahnhof soll in der Nordsee liegen. Jetzt gibt es ein erstes Strategiepapier.

    https://www.bild.de/geld/wirtschaft/wirtschaft/weltraumbahnhof-in-der-nordsee-die-kosten-sind-ueberschaubar-72792822.bild.html

    Baut erstmal den BER zu Ende!
    ————————————————————————-
    Die haben sie doch nimmer alle.
    An allen Ecken und Enden fehlt das Geld weil die Kassen leer sind und diese Spinner wollen einen Weltraumbahnhof bauen.
    Guckt euch mal an wie verdreckt unsere Städte und Bahnhöfe sind. Die öffentlichen Mülleimer quellen über weil das Personal fehlt diese zu leeren aber für einen Weltraumbahnhof ist dann doch Geld vorhanden. Diese größenwahnsinnigen und völlig realitätsfremden Idioten müssen weg.

  111. ***Nicht OT***

    Schon im anderen Moria Artikel geschrieben: Es erschien soeben etwas sehr delikates. Vor einigen Minuten. Ich verspreche nicht zuviel. Ich zitiere:

    „Vier Tage vor der Kommunalwahl in NRW. Partei soll Stimmen gekauft haben. Kandidat sagte: „Für 2000 gebe ich euch 5000“

    Nur noch vier Tage bis zur Kommunalwahl in NRW. Doch jetzt sorgt ein schlimmer Verdacht im Ruhrgebiet für Entsetzen: Selgün C., Kandidat aus Duisburg, soll Wählerstimmen gekauft haben! Der Fall beschäftigt jetzt sogar die Staatsanwaltschaft in Duisburg. In Marxloh kennt man Selgün C. Der Kandidat für den Zusammenschluss der Migranten-Parteien „Bündnis für Innovation und Gerechtigkeit“ (kurz BIG) und DERGAH ist seit Jahrzehnten Geschäftsmann, betreibt ein Lohnsteuer- und Reisebüro. Jetzt kursiert im Netz ein Audiomitschnitt, in dem der Mann mit türkischem Migrationshintergrund sprechen soll.“ Zitat Ende.

    Quelle,seht selbst und lest weiter:

    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/big-partei-erdogan-partei-soll-stimmen-fuer-nrw-wahl-gekauft-haben-72821558.bild.html

  112. In Dresden wurde 2018 jemand (Nino K.) zu fast 10 Jahren Knast verurteilt, weil er 2016 einen Böller neben der Tür einer Hinterhofmoschee zündete. Was haben die Brandschatzer, so es denn so geschah, von Moria eigentlich zu erwarten?

  113. Keiler 9. September 2020 at 12:56
    Nur wer kriminell ist kommt ins gelobte Land.

    So sieht es aus. Und nur wer naiv ist, oder keine andere Wahl hat, arbeitet und zahlt noch für diese „Solidargemeinschaft“.

    Ich will mich nicht kaputtschinden, nur damit andere sich lebenslange Sofortrente erschleichen können.

  114. johann 9. September 2020 at 15:20
    Die meisten Syrer entscheiden sich dagegen, von einer instabilen Region in die nächste zu fliehen.

    Ganz im Gegenteil, die meisten Syrer sind in eine instabile Region geflüchtet…

  115. „Am Montag hatten linke NGOs 13.000 Stühle vor dem Reichstag platziert (PI-NEWS berichtete) und forderten die Aufnahme ebendieser Moria-„Flüchtlinge“…“.

    Früher hätte man es konzertierte Aktion genannt.

  116. „Flüchtlinge“ bewerfen Feuerwehr mit Steinen“

    Ich laß heute Morgen etwas von; jetzt haben die armen Menschen zum 2.mal alles verloren. Okay.
    Was haben sie denn zum 1.mal verloren? Ihre Lehmhütte, in der sie besser hätten bleiben sollen!?

  117. cruzader 9. September 2020 at 17:37

    johann 9. September 2020 at 15:20
    Die meisten Syrer entscheiden sich dagegen, von einer instabilen Region in die nächste zu fliehen.

    Ganz im Gegenteil, die meisten Syrer sind in eine instabile Region geflüchtet…

    Beides gut 🙂

  118. Ist hier jemand mit seiner Wohngegend unzufrieden? Tipp: Bude und Haus am besten die ganze Straße anzünden. So dann sollte dem Freifahrschein nach Blankenese, Grunewald und Taunus nichts mehr im Wege stehen.

  119. DFens 9. September 2020 at 17:14
    In Dresden wurde 2018 jemand (Nino K.) zu fast 10 Jahren Knast verurteilt, weil er 2016 einen Böller neben der Tür einer Hinterhofmoschee zündete. Was haben die Brandschatzer, so es denn so geschah, von Moria eigentlich zu erwarten?

    ———————————–

    Lebenslange Rundumvollversorgung zu Lasten des deutschen Steuerzahlers. In NRW werden schon neue Häuser für die gebaut. Müssen nur noch einziehen. Und wenn das Mobiliar nicht gefällt, wird alles kurz und klein geschlagen. Dann gibt’s gleich was neues und was besseres, damit’s den Herrenmenschen auch gefällt.

  120. Hans R. Brecher 9. September 2020 at 16:52

    Ruhig Blut, da steht doch, dass die Kosten überschaubar sind.

    Merkels importierte Raketentechniker brauchen dazu nur einen Plasterstein, eine leere Flasche und eine Silvesterrakete – die allerdings aus Polen, weil die EUdSSR ihre Schäfchen schützen will und die Treibladung in den Dingern restriktiv behandeln liess.

  121. Kulturhistoriker 9. September 2020 at 09:34; Auf diese 232 kannst du locker nochmal 40 draufpacken.
    Wahrscheinlicher sogar doppelt soviele. Die ganzen Asylbetrüger, die seit 2014 zu uns reintsunamiet sind, werden zu bestenfalls nem Viertel zugegeben. Allein 2015 kamen über 7 Mio, es wurden aber bloss 2 Mio zugegeben und jährlich nach unten gelogen. Vielleicht, wenns so weitergeht werden die uns in 5 Jahren erzählen, dass damals die Hälfte der Deutschen nach Afrika gegangen sind.

    Selberdenker 9. September 2020 at 10:59; Wenns kein Gas gibt, dann werden die Neger aber bitterlich frieren müssen, während 10 Monaten im Jahr. Wie kann man nur so rassistisch zu seinen Lieblingen sein.
    Es kommt noch soweit, dass die mit der Motorsäge in den Wald gehen und Brennholz machen, so wie der eine Österreicher in Kanada.

    Ewald Harms 9. September 2020 at 11:15; Deswegen müsste es sich verbieten, dass diese Schwerverbrecher ihre Füsse auch nur auf europäischen Boden setzen, ganz egal in welchem Teil.
    Oder glaubt irgendwer ernsthaft, dass die ihre irren Angewohnheiten ablegen, wenn sie bei uns sind. Schickt dieses Gesindel daher, wo sie gekommen sind. In Afrika macht die Temperaturerhöhung durch die gelegten Brände auch nix mehr aus, Bei uns wird die Durchschnittstemperatur und der CO2-Gehalt in die Höhe getrieben. Beides Themen, bei dem LRG durchdrehen.

    abendland 9. September 2020 at 11:34; Es gab doch vor ein paar Jahren in Griechenland Kontinent auch ne Menge Waldbrände, da hat sich doch auch rausgestellt, dass das Asylbetrüger waren. Ich erinnere mich nicht mehr so genau dran, ist einfach zu lange her und es passiert so viel, es kann aber gut sein, dass die AB da sogar angegeben haben wie 10 nackte Neger, dass die für die Brände verantwortlich waren.

    Johannisbeersorbet 9. September 2020 at 11:54; Das gehörte in meiner Schulzeit zum Standardrepertoire.
    Heute wird da wohl eher Lessings, Nathan der Weise oder dieses genauso blöde Monsieur Ibrahim gelesen werden. Wie ich in jungen Jahren diese Bücher gelesen hab, haben die mich auch unheimlich beeindruckt. Jetzt wo ich älter, erfahrener bin, stossen die mich bloss mehr ab.

    Maria-Bernhardine 9. September 2020 at 12:21; Ich wusste gar nicht, dass es in Afrika Fussballstadien gibt.
    Falls doch, sind die vielleicht von den Römern übrig und die Neger habens noch nicht geschafft, die zu Klump zu schlagen.

    Selberdenker 9. September 2020 at 13:28; Nein, das ist eine Schande für Asien und Afrika, von dort stammen diese Brandstifter. Oder wird nicht bis heute Nero für den Brand in Rom verantwortlich gemacht, wobei ich verschiedentlich Forscher gehört hab, die das bestreiten.

    johann 9. September 2020 at 15:20; So ein Blödsinn, 2016 wurden bereits 2 Mio zugegeben. Erfahrungsgemäss darf man diese Zahl mit Pi malnehmen. Von allen möglichen Zeitungen wurden über 7 Mio genannt, ohne jetzt nachzusuchen dürfte da auch die Alpenprawda, Faz,Taz und Zeit dabeigewesen sein.
    Wenn im August 2015 an einem Wochenende 40.000 nur in München angekommen sind, dann sind das pro Tag 20.000. Ergibt schon 7,3Mio plus derjenigen, die über andere Grenzen nach Deutschland gelangt sind.
    In 5 Jahren wird uns womöglich erzählt, dass 2015 Mio Deutsche das Land verlassen haben und die Neger schon immer da waren.

    rasmus 9. September 2020 at 16:00; Ich hab mich erst neulich mit nem Bekannten unterhalten, der häufiger nach Italien über Österreich fuhr, auch aus meiner Kinderzeit weiss ich, dass die Österreicher da an der Grenze besonders ekelhaft waren, da wurde man schon gestraft, wenn man nen Pass hatte, der bloss mehr nen Monat gültig war, genauso, wenn das D-Papperl nen mm zu klein, schief aufgepappt usw war. Wenn man mal reingelangt war gings weiter, damals durften Polizisten die Geschwindigkeit schätzen, die fiel natürlich umso höher aus je niedriger und PS-stärker so ein Auto war.

    bobbycar 9. September 2020 at 18:32; Wohl eher die 5000$ die sie an den Schlepper zahlen mussten, was dort wo die herkommen übrigens einem zwar bescheidenen, aber doch immerhin Vermögen zwischen ner viertel und halben Mio € vergleichsweise entspricht.

    Watschel 9. September 2020 at 17:00; Das neueste, Söder will die Satiresendung 2 Bayern im Weltraum real werden lassen. Berlin dann wohl auch Ion Tichy. Aber die hätten dann immerhin noch den BER als Startplatz.

  122. BlinderWaechter 9. September 2020 at 11:35
    „Flüchtlinge“ bewerfen Feuerwehr mit Steinen“
    _______________________________________

    Liebe Griechen lasst das Lager bis auf die Grundmauern abfackeln und baut ja nichts mehr Neues dort hin.
    ******************
    Richtig!-Und dann dieses Pack mit Luftschüssen vertreiben.
    Sollen die doch zusehen wo sie bleiben,-schließlich sind die ja auch irgendwo her gekommen!

Comments are closed.