Seit geraumer Zeit lebt ein Somalier - ausgebildetes Mitglied der Terrororganisation „Al Shabaab“ und nach eigenen Aussagen mit der Herstellung von Sprengstoffgürteln bestens vertraut - wohlbehütet in der 24.000-Einwohner-Stadt Döbeln in Mittelsachsen (Symbolbild).

Von JOHANNES DANIELS | Während sich die „Volksvertreter der Systemparteien“ mit neuen Aufnahmezahlen der brandschatzenden „Schutzsuchenden“ aus Lesbos, Samos und weiteren EU-Aufnahmeeinrichtungen gegenseitig überbieten und so der konzertierten Erpressung von NGOs, der milliardenschweren Asylindustrie und Kriminellen klein beigeben, stellen sich die deutschen „Sicherheitsbehörden“ in diesem exemplarischen Fall als eher machtlos oder unzuständig dar: Seit geraumer Zeit lebt ein Somalier – ausgebildetes Mitglied der Terrororganisation „Al Shabaab“ und nach eigenen Aussagen mit der Herstellung von Sprengstoffgürteln bestens vertraut – wohlbehütet in der 24.000-Einwohner-Stadt Döbeln in Mittelsachsen.

Bereits als 14-Jähriger wurde der Somalier Omar zum Selbstmord-Attentäter ausgebildet, mit 16 kam er nach Deutschland und befindet sich seit drei Jahren im Terroristenparadies Germoney. Der heute 19-Jährige kam im August 2017 nach Sachsen und lebt aktuell in einem Asylheim in Döbeln. Am 10. April 2018 erklärte er bei einer Anhörung durch das BAMF, dass er 2015 – mit 14 Jahren – im somalischen Ausbildungslager „Al Shabaab“ trainiert wurde – „im Umgang mit Sprengstoffgürteln, um ein Attentat zu begehen“, erläutert ein Sprecher der Generalstaatsanwaltschaft in Dresden.

Erst im April 2020 – zwei Jahre später – schaltete sich das Landeskriminalamt der guten Ordnung halber ein – obwohl die islamische Miliz „Al-Shabab“ seit 2006 hunderte brutale Anschläge und Morde in Ostafrika verübte.

Sprengstoff-MUFL: „Mindere Bedeutung“

Der kuriose, aber für die deutsche Asylpolitik exemplarische Sachverhalt wurde durch eine Kleine Anfrage des sächsischen AfD-Abgeordneten Dr. Rolf Weigand öffentlich. Denn die deutschen Sicherheitsbehörden halten den sprenggläubigen Terror-„Schützling“ offenbar für ziemlich „ungefährlich“. Im Juli wurde das Verfahren vom Generalbundesanwalt wegen „minderer Bedeutung“ an die Generalstaatsanwaltschaft Sachsen abgegeben.

In der Antwort auf die Kleine Anfrage von Weigand (Drucksache 7/3553) musste der sächsische Innenminister Roland Wöller, CDU, zugeben, dass mutmaßliche IS-Terroristen seit 2015 ungehindert nach Mittelsachsen importiert worden waren und nun in Freiberg und Döbeln gut und von der deutschen Justiz ungestört leben. Neben einem bereits bekannten Fall vom Juli 2020 räumte Wöller zudem ein, dass es weitere Terrorverdächtige in Mittelsachsen gibt, die in einem IS-Ausbildungslager trainiert worden sind.

Weigand steckt den Finger weiter in offene Relocation-Industrie-Wunde:

„Es beunruhigt mich, dass allein im Landkreis Mittelsachsen mehrere mutmaßliche Unterstützer der Terrororganisation des Islamischen Staats in Freiberg und Döbeln leben. Wohlgemerkt: Das sind nur die bekannten Fälle. Viel problematischer sind hingegen jene Schläfer, die dank offener Grenzen nach Deutschland einwandern konnten und nun auf den richtigen Moment für einen Anschlag warten, ohne ins Visier der Sicherheitsbehörden zu geraten. Nennt man das Freiberg für alle? So etwas will ich nicht.

Die AfD hat seit 2015 immer wieder davor gewarnt, dass aufgrund fehlender Grenzkontrollen Terroristen bei der Einreise leichtes Spiel haben. Laut Medienberichten bestätigte diese Befürchtung auch der Bundesnachrichtendienst. Der ehemalige CDU-Innenminister Thomas de Maizière behauptete indes damals, es gebe keine Hinweise auf Terroristen unter den ‚Flüchtlingen‘.

Schon der Fall Dschaber al-Bakr belegte im Herbst 2016 das Gegenteil. Der in Chemnitz lebende Syrer hatte bereits mit Vorbereitungen für einen größeren Anschlag begonnen. Diese Gefahr können wir nur mit höchster Wachsamkeit unterbinden.

Bedenklich ist deshalb, dass der syrische IS-Unterstützer, nach dem ich mich erkundigt habe, 2015 ungehindert einreisen konnte und kurz darauf als Flüchtling anerkannt wurde. Anscheinend haben hier alle Kontrollmechanismen versagt. Solchen Personen gehört der Flüchtlingsstatus sofort aberkannt. Terroristen dürfen kein Schutzrecht erhalten und müssen sofort abgeschoben werden.“

Die deutschen Verschleierungsmedien halten sich wie immer bedeckt. Lediglich die BILD und die Leipziger Volkszeitung berichten „regional“. Selbstverständlich hinter der Bezahlschranke. Es könnte ja die geschundenen Steuerzahler in Deutschland „verunsichern“.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

77 KOMMENTARE

  1. Ein Bub, der spielen will.

    Die echten Gefährder sitzen im Bundeskanzler*innen Amt und im Berliner Schwulen Palast.

  2. In der Antwort auf die Kleine Anfrage von Weigand (Drucksache 7/3553) musste der sächsische Innenminister Roland Wöller, CDU, zugeben, dass mutmaßliche IS-Terroristen seit 2015 ungehindert nach Mittelsachsen importiert worden waren und nun in Freiberg und Döbeln gut und von der deutschen Justiz ungestört leben. Neben einem bereits bekannten Fall vom Juli 2020 räumte Wöller zudem ein, dass es weitere Terrorverdächtige in Mittelsachsen gibt, die in einem IS-Ausbildungslager trainiert worden sind.

    Wir erinnern uns, wie uns die Regierung 2015 wortreich anlog, als sie die islamischen Horden in Millionenstärke nach Deutschland fluten ließ:

    „Der Bundesregierung liegen keine belastbaren Hinweise vor, wonach sich IS-Mitglieder gezielt unter Flüchtlinge oder Asylsuchende mischen bzw. sich selber als solche ausgeben, um einen Aufenthaltsstatus in Deutschland oder anderen europäischen Ländern zu erlangen.“ Auch gebe es keine bestätigten Informationen, dass sich IS-Mitglieder oder -Sympathisanten in Flüchtlingsunterkünften aufhalten.

    Naaaain! Nienichtniemals!

    https://www.zeit.de/politik/deutschland/2015-08/islamischer-staat-fluechtlinge-deutschland-bundesregierung

  3. Lernen Sie doch einmal einen Flüchtling persönlich kennen!

    A. Merkel, Bundeskanzler_In

    Seltsam, dass dem Somali noch keiner von den „Alle hierbleiben!“-Politikern eine Chance zur Integration bot, beispielsweise als Hausangestellter.

    Wie wäre es denn mit einer Stelle als Gärtner im Hahnenstall in Spahnenhall?
    Da ist doch momentan Bedarf und wer weiss, was alles unter diesen Händen wächst?

    Oder als Bratwurstbräter bei Minister Altmaier?

    Und geradezu prädestiniert ist der Somali für eine Stelle als „Co-2-in-Flaschen-Abfüller“ bei Annalena Bärbauch.

  4. Kaum der Feuerhölle in Griechenland Entgangen,
    schon soll Sachsen Brennen.
    Der Supergau Findet grade allerdings in NRW Statt,
    Polizisten haben Nathzi Symbole ausgetauscht.
    Die Zehntausende Industrie Arbeitsplätze die grade wegfallen stehen auf der Letzten Seite….

  5. Babieca 17. September 2020 at 11:51
    Auch gebe es keine bestätigten Informationen, dass sich IS-Mitglieder oder -Sympathisanten in Flüchtlingsunterkünften aufhalten.

    Niemand hat die Absicht, Verehrer vom Massenmörder Mohammed nach Deutschland zu holen.
    [Frei nach Walter Ulbricht]

    Es hat auch mit der naiven und selbstmörderischen Annahme von Polizei und Staatsschutz zu tun, ein Terrorist könne nur etwas tun, wenn er zu einer Terror-Organisation gehört.

    Aber dabei wird übersehen, dass in der Dachorganisation die Pflichten der Vereinsmitglieder klar benannt werden:
    Terror ist die kollektive Pflicht aller friedlichen Vereinsmitglieder.
    [siehe wiki/Dschihad]

  6. „Terroristen dürfen kein Schutzrecht erhalten und müssen sofort abgeschoben werden.“
    Aber nicht doch, in Deutschland werden sogar die gefährlichsten mohammedanischen Terroranhänger durch gefüttert und rundum sozialpädagogisch gepampert. Denen geht es richtig prächtig hier. Und so mancher Rentner der jahrzehntelang geackert hat und nun mit 550 E/mtl ärmlich nach Pfandflaschen sucht, ist natürlich selbst schuld, weil irgenwie nazieeeh und so. Versteht kein Schwein, aber die deutsche Bevölkerung scheint ideologisch so zu geschissen zu sein, dass sie solch irren Verhältnisse gut findet.

  7. T.Acheles 17. September 2020 at 12:13

    Es hat auch mit der naiven und selbstmörderischen Annahme von Polizei und Staatsschutz zu tun, ein Terrorist könne nur etwas tun, wenn er zu einer Terror-Organisation gehört.

    Genau. Und was zum Jihad auch kaum jemand weiß: Es ist die Pflicht eines Kalifen, zweimal im Jahr zum Jihad aufzurufen (irgendwie muß Allahs Reich auf Erden ja gemäß Koran in Feldzügen erweitert, alle durch Terror dem Islam unterworfen und die Beute herangeplündert werden, die Mohammedaner so gerne haben wollen, aber unfähig sind, sie herzustellen). Wenn der Kalif zum Dschihad ruft, ist es eine allgemeine Pflicht für jeden Mohammedanermann, daran teilzunehmen, arabisch „fard kifaya„.

    Wenn es aktuell keinen Kalifen gibt, der zum Jihad ruft, ist der Dschihad die individuelle Pflicht jedes einzelnen Mohammedaners („fard ayn„), der Ort und Zeit des Jihads nach Belieben und Gunst der Stunde wählen kann.

  8. Die „ Deutschen“ mit Ihren Gutmensch – Wahn , werden bestimmt auch noch dabei helfen , den Strick zu drehen , an dem Sie selbst aufgehängt werden .
    Die Dämlichkeit in seinem Lauf hält weder Ochs noch Esel auf . Wobei die blöden Intellektuellen und auch Studierten die sind, die sich am Meisten verarschen lassen . .

  9. Man muß als Neger oder Mohammedaner (die Schnittmenge ist groß) einfach nur als Mordbrenner auftreten. Schon ist lebenslange Vollversorgung in Germoney garantiert. Erinnert ihr euch noch an die Piratenprozesse gegen 12 grunzdumme, brutale, analphabetische Somalier in HH? Sie – die Prozesse – liefen von 2010 bis 2012. ALLE blieben danach in Deutschland, keiner wurde abgeschoben. Und trotz „hoher Haftstrafen“ waren sie zackig frei, in Hamburg al gusto zu leben.

    2018:

    https://www.mopo.de/hamburg/trotz-verurteilung-somalische-piraten-leben-frei-in-hamburg-29992838

    https://www.welt.de/regionales/hamburg/article175312093/Keine-Paesse-keine-Fluege-Hamburg-kann-somalische-Piraten-nicht-abschieben.html

  10. .
    .
    Merkels Asyl-Terroristen, Piraten und sonstige ausl. Verbrecher werden in GERMONEY gepampert und hofiert und könnte jederzeit massig deutsche Bürger töten. Siehe Amri und andere Moslem-Terroristen.
    .
    Jeder Deutsche der durch einen illegalen Merkel-Asylanten ermordet wird, wird durch einen oder mehrere neue illegale Asylanten ersetzt.. Das ist die Merkel-Doktrin.
    .
    Dem Verfassungsschutz, EU, Altparteien, BKA, LKA… GEFÄLLT DAS!
    .
    .

  11. „Lasst doch den lieben Kleinen, der will ja nur spielen. Blos keinen Rassismus und keine Diskriminierung wegen so einem Kinderkram, das könnte ja die Integration von so einem armen, traumatisierten Schutzsuchenden stören! Kümmert euch lieber um Deutsche, die mit Sylvester-Knallern hantieren. Das sind ganz gefährliche Terroristen, wenn nicht gar Nazis, die für Jahre in den Knast gehören!“ – So oder so ähnlich geht Gutmenschensprech?!

  12. .
    .
    Das deutsche PASS- und MELDEWESEN gibt bekannt..
    .
    Der neue EU-Reisepass sind jetzt Streichhölzer
    .
    und ein Diplom/Nachweis ist Sprengstoffkunde.
    .
    .
    Danke für ihre Aufmerksamkeit.
    .
    .

  13. Der Wunsch nach Abschiebung ist verständlich. Aber man sollte auch bedenken das nur gut integrierte Ausländer mit ihren Familien abgeschoben werden. Denn die Integrierten würden uns im Notfall nicht angreifen sondern uns eher Unterstützen,weil auch sie was zu verlieren hätten.Da gegen stehen die Schwarzen Sklaven die hier rein geholt werden.Sie sollen erst einmal durch Straffreiheit erfahren das sie Deutschen angreifen können wie sie wollen. Somit werden sie für einen Bürgerkrieg gegen uns vorbereitet, geschult und trainiert. Die erste erfolge sieht man ja schon bei den BLM. Man wird auf für diesen Krieg Corona missbrauchen. Erst wird der Deutsche mit seinen Kinder Mürbe gemacht und Hirn gewaschen und die die sich dann immer noch wehren werden als Rassisten beschimpft und dann zum Angriff frei gegeben.

  14. Babieca 17. September 2020 at 12:58
    Goldfischteich 17. September 2020 at 12:51

    Unvergessen zu Beginn der Prozesse im November 2010 das Gehackel um das Alter der dumpfen somalischen Hominiden:

    Mehrere Angeklagte konnten ihren exakten Geburtstag nicht nennen, sondern gaben nur das Geburtsjahr an. Einer sagte: „Ich wurde unter einem Baum geboren.“

    20 Rechtsanwälte, drei Dolmetscher!

    https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2010-11/piraten-prozess-hamburg
    ———
    Ja! und lies bitte noch einmal die Kommentare unter den beiden PI-Artikeln! Du denkst, sie sind von heute! Deutlicher kann man es nicht dokumentieren, daß die Bundesregierung das so will, daß sie will, daß wir von diesen Glaubenskämpfern in Schach gehalten werden. Sie haben zwar jetzt die Corona-Diktatur etabliert, aber es kann nicht totalitär genug zugehen in diesem deutschen Staat, der kaputtgeht.

  15. musste der sächsische Innenminister Wöller, CDU, zugeben, dass mutmaßliche IS-Terroristen seit 2015 ungehindert nach Mittelsachsen importiert worden waren und nun in Freiberg und Döbeln … leben. Neben einem bereits bekannten Fall vom Juli 2020 räumte Wöller zudem ein, dass es WEITERE Terrorverdächtige in Mittelsachsen gibt, die in einem IS-Ausbildungslager trainiert worden sind….

    wie sagte noch der Maas für alle verständlich in die Kamera

    Es gibt Keine einzige nachweisbare Verbindung zwischen Terrorismus und Flüchtlingen, klick !

  16. Goldfischteich
    17. September 2020 at 13:10
    Babieca 17. September 2020 at 12:58
    Goldfischteich 17. September 2020 at 12:51

    Unvergessen zu Beginn der Prozesse im November 2010 das Gehackel um das Alter der dumpfen somalischen Hominiden:

    Mehrere Angeklagte konnten ihren exakten Geburtstag nicht nennen, sondern gaben nur das Geburtsjahr an. Einer sagte: „Ich wurde unter einem Baum geboren.“
    ++++

    Na ja, besser, als wenn er bei der Geburt vom Baum gefallen wäre!
    Für ihn selbst zumindest!
    Für uns nicht so. 🙁

  17. .
    .
    ENTEIGNUNG!
    .
    Der ekelhafte, menschenverachtende und gefährliche Sozialismus bzw. Kommunismus nimmt im roten/Linken Berlin an fahrt auf..
    .
    Wehret den Anfängen.
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Volksbegehren zur Deutschen Wohnen
    .
    Berliner stimmen im kommenden Jahr über Enteignungen ab

    .

    Seit einem Jahr streiten der Senat und die Initiative „Deutsche Wohnen & Co enteignen“, ob die Forderungen zulässig sind. Nun ist ein Kompromiss gefunden.
    .

    Dem Volksbegehren „Deutsche Wohnen & Co enteignen“ steht offenbar nichts mehr im Weg. Die Initiative hat sich mit der Senatsverwaltung für Inneres nach langem politischen und juristischen Streit auf einen Abstimmungstext geeinigt. „Die Berliner werden im kommenden Jahr darüber abstimmen, ob große profitorientierte Immobiliengesellschaften nach Artikel 15 des Grundgesetzes vergesellschaftet werden sollen“, kündigte der Sprecher der Initiative, Rouzbeh Taheri am Mittwoch an.
    .
    https://www.tagesspiegel.de/berlin/volksbegehren-zur-deutschen-wohnen-berliner-stimmen-im-kommenden-jahr-ueber-enteignungen-ab/26026988.html

  18. Eingesickerte Terroristen leben ja jetzt schon wie die Made im Speck und haben gar keine große Lust, ihr Leben zu opfern um ins „Paradies“ zu kommen. Der buntländer Sozialstaat ist quasi schon das Paradies.

    Da verfettet das „Kriegertum“ halt schnell und man gibt sich mit einem Platz am Futtertrog als wohlversorgtes Schoßhündchen zufrieden.

  19. Drohnenpilot 17. September 2020 at 13:35
    ENTEIGNUNG!
    Der ekelhafte, menschenverachtende und gefährliche Sozialismus bzw. Kommunismus nimmt im roten/Linken Berlin an fahrt auf..
    Wehret den Anfängen.
    ———
    In Frankreich ist das alles schon so.

    Wenn Du z.B. einige Wochen in Urlaub warst, wieder in Dein Haus willst, dann kann es sein, daß Dich neue Besitzer empfangen und Dir bedeuten, Du mögest Dich verpissen. Wenn dann die Polizei kommt, und der Hausbesitzer denkt, nun ist ja wohl alles klar, dann weist der Squatter die mehr als 48 Stunden alte Rechnung eines Pizza-Lieferanten vor, und damit beweist er zunächst, daß er da rechtens wohnt.

    Der Hausbesitzer muß nun für teures Geld klagen auf Rückgabe seines Eigentums.

    Wenn es sich dabei um eine Zweitwohnung handelt, dann kann es monatelang dauern, bis der Besitzer sein Haus wieder hat. Zwar gibt es in Frankreich seit 1793 das Recht auf Besitz, aber in Frankreich nimmt man nichts nie nicht so genau.

  20. Aber wehe ein Sportschütze oder ein traditioneller Gebirgsschütze Bayern hat hier ein unregistriertes Luftgewehr oder von Großvater vererbtes Gerät in der Scheune. Ui ….dann aber in Deckung. Dann ist Polen offen. Dann ist gleich die Rede von einem Reichsbürger, von bewaffneten Rechten und weis nicht was noch so alles. Und wenn derjenige auch noch mit der AfD sympatisiert dann wird gleich die ganze AfD in Sippenhaftung genommen.

  21. Um verstehen zu können, was vor sich geht, damit solche Dinge überhaupt geschehen können, empfiehlt es sich amS mit der Erkenntnis/Erforschung der politischen Ponerologie (= Wissenschaft über das Wesen des Bösen und seine Anwendung für politische Zwecke) auseinanderzusetzen:

    „Der polnische Psychologe Andrzej M. Lobaczewski unterschied 1984 zusätzlich das makrosoziale Böse, das sich in einer Gesellschaft konstituieren und diese nahezu vollständig durchdringen kann. Dies geschieht in Form einer Pathokratie, d. h. einer psychopathischen Herrschaftsstruktur.“

  22. Hier, gerade gestern im Internet, heute in der Zeitung:

    Squatter: In dem verwüsteten Haus der Rentner von Théoule. Foto!
    Squat: dans la maison saccagée des retraités de Théoule
    Par Stéphane Kovacs, Le Figaro, Publié hier à 18:24, mis à jour hier à 19:28
    https://www.lefigaro.fr/actualite-france/dans-la-maison-saccagee-des-retraites-de-theoule-20200916

    Reportage – Nach der Ausweisung der Squatter verbrachte dieses Paar mehrere Tage damit sauberzumachen und deren Abfälle zu beseitigen
    REPORTAGE – Après l’expulsion des squatteurs, ce couple a passé plusieurs jours à nettoyer et à jeter leurs détritus.

  23. Kirpal 17. September 2020 at 13:53
    Um verstehen zu können, was vor sich geht, damit solche Dinge überhaupt geschehen können, empfiehlt es sich amS mit der Erkenntnis/Erforschung der politischen Ponerologie (= Wissenschaft über das Wesen des Bösen und seine Anwendung für politische Zwecke) auseinanderzusetzen:

    „Der polnische Psychologe Andrzej M. Lobaczewski unterschied 1984 zusätzlich das makrosoziale Böse, das sich in einer Gesellschaft konstituieren und diese nahezu vollständig durchdringen kann. Dies geschieht in Form einer Pathokratie, d. h. einer psychopathischen Herrschaftsstruktur.“
    ———-
    An der Spitze einer solchen psychopathischen Herrschaftsstruktur steht in Frankreich deren Präsident Emmanuel Macron. Was hier abläuft, kann man nicht mehr hinreichend mit politologischen Begriffen erfassen, sondern man muß die Psychologie und die Psychopathologie bemühen.

    Flockig gesagt: In Frankreichs politisches System ist der Wahnsinn eingebaut!

  24. @Goldfischteich 17. September 2020 at 13:59

    Der „Vorteil“ der Psychopathie liegt auf der Hand: Wer keine Empathie empfindet und angstfrei agieren kann, den spült es quasi automatisch an die Spitze einer jeden Gesellschaft. So wie im Tierreich bei den Raubtieren ohne Fressfeinde 🙂

  25. .
    .
    Eben im TV
    .
    Wie tief kann ein Regime noch sinken?

    .
    Die Altparteien SPD/CDU/Grüne aus NRW wollen, das die Polizisten ihre Kollegen denunzieren, anschwärzen oder melden.. Das ist ekelhaft!
    .
    Sind doch die Altparteien SPD/CDU/Grüne für die Zustände (No-Go-Areas, Clan-Gewalt, Ausländer-Kriminalität) in NRW selbst verantwortlich und daraus resultierende frustrierte Polizeibeamte.
    .
    Das ist ober-widerlich.

  26. „Wo gehobelt wird,da fallen Späne“
    Der Umbau zu einer Weltoffenen,Bunten Gesellschaft,
    geht halt nicht ohne Rückschläge oder Kollateralschäden,
    in Kauf zu nehmen.
    Da haben wir uns dran zu gewöhnen,auch wenn es schmerzlich ist.
    Der Linksversiffte Grüne und Rote Plan muß aufgehen,auch die
    ehemals Schwarzen,haben sich dem angeschlossen.
    In Frankreich geschah ja nach dem Bataclan Massaker auch nichts,
    es ging alles seinen alten Gang !

  27. Goldfischteich 17. September 2020 at 12:51

    Alles altbekannt!

    Somalia. Islamische Piraten im Meta-Glaubenskrieg…..

    XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

    Übrigens sind die somalischen Piraten, die in Hamburg einsassen immer noch hier – wahrscheinlich schon Deutsche hahahaha

    interessiert auch keinen

    t´schuldigung

  28. schwanz ab, muschi raus.

    wie nigerias verwalter gegen nigerias vergewaltiger verwaltungsrechtlich vorgehen.
    nigerias christen: „barbarisch“
    hattps://www.rnd.de/panorama/nigeria-kaduna-vergewaltiger-werden-mit-kastration-bestraft-taterinnen-droht-entfernung-der-eileiter-TSO4BUHOQHE4QHSVORSYLFPD2M.html

    ist der muselman in afrika doch so viel weiter als der deutsche „dududu“-richter ?
    „das wird man ja wohl fuer deutschland noch diskutieren duerfen !“

  29. An Goldfischteich 17. September 2020 at 13:53:

    Das waren höchstwahrscheinlich sogenannte „occupas“, üblicherweise Zigeuner.

    Sehr geehrter Romani Rose, statt ständig von einer Gedenkstätte zur nächsten zu ziehen,
    sollten Sie sich dieser Problematik annehmen. Muss es sein, dass diese „Menschen“
    ihre Essensreste im Haus verstreuen und überall hinp*****?

  30. Kirpal 17. September 2020 at 14:03
    @Goldfischteich 17. September 2020 at 13:59

    Der „Vorteil“ der Psychopathie liegt auf der Hand: Wer keine Empathie empfindet und angstfrei agieren kann, den spült es quasi automatisch an die Spitze einer jeden Gesellschaft. So wie im Tierreich bei den Raubtieren ohne Fressfeinde 🙂
    ———–
    Genau so ist das! Emmanuel Macron ist vollständig frei von Empathie.

  31. Liebe(r) LEUKOZYT,

    warum schreiben Sie hattps:// ?

    MOD: Weil er es nicht direkt verlinken will. Was Sinn macht.

  32. Joko und Klaas wieder mal unerträglich. Mit Pallywood-Flüchtlings-Propaganda. Es wird aus allen Rohren gefeuert.
    Ja, brüllende Kinder!
    Das erreicht man, indem man unterhalb der Kamera eine Zeitung anzündet, damit der Rauch in deren Augen steigt.

    https://www.krone.at/2232086
    Die Entertainer Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf haben bei ProSieben wieder 15 Minuten freie Sendezeit erspielt und sie diesmal genutzt, um die entsetzlichen Zustände an den EU-Außengrenzen zu zeigen. Das Bildmaterial ist zum Teil so erschütternd, dass die Moderatoren zu Beginn der Sendung davor warnten, die folgenden Minuten mit Kindern anzusehen. Wir zeigen das Video oben und möchten diesen Hinweis wiederholen. Besonders die Szenen am Ende, die vor Schmerz brüllende kleine Kinder zeigen, sind kaum zu ertragen.

    Wer zum Teufel zeugt noch Kinder in dieser Umgebung?!
    Wer zum Teufel nimmt Babies mit auf die Flucht?!

  33. @ Ihab Kaharem -Nazisau- 17. September 2020 at 14:18
    „warum schreiben Sie hattps:// ?“

    werte narzisau, der mod hat recht: veraenderung soll einen sinn machen.
    ein kalter nur hinweisender link generiert beim link-empfaenger keinen hinweis
    auf die quelle und damit hohe, geldwerte zugriffszahlen, sondern vereinzelt klicks
    breit und damit nicht gezielt verfolgbar.
    „es ist ein kleiner schritt mehr aufwand fuer mich und den interessierten klicker,
    und auch nur ein kleiner nadelstich gegen den pol. gegner, wenn 120.000 klicks fehlen,
    allein von pi, und das taeglich.“

  34. Drohnenpilot 17. September 2020 at 14:04

    Die wollen die deutsche Polizei zerschlagen weil sie den Deutschen nicht mehr trauen. Ersetzt werden die Deutschen dann zu einem großen Teil durch Ausländer, möglichst durch Moslems.

  35. Tritt-Ihn 17. September 2020 at 14:52

    Fall Celle !
    Polizei entwaffnet Juwelier.
    Waffe beschlagnahmt.
    ____________________________
    Ehefrau:
    „Beim nächsten Überfall können wir mit Steinen schmeißen“.

    Ehepaar hat Angst vor Rache.
    https://www.welt.de/vermischtes/article215739396/Celle-Juwelier-erschiesst-Raeuber-bei-Ueberfall-Ehefrau-hat-Angst-vor-Rache.html

    Das war so klar! Von Anfang an haben die MSM – die Welt übrigens immer vorneweg, da hat doch Döpfner gerade lächerlichen Lall und Schwall zur Verantwortung von Journos abgelassen abgelasssen – eine beispiellose Hetze gegen das alte Ehepaar eröffnet.

    Dieser Artikel ist mir in ganz schlechter Erinnerung. Die Welt hat ihn inzwischen nach wütenden Leserkommentaren leicht überarbeitet. Die übelsten Sätze, die inzwischen daraus – Miniwahr läßt grüßen – entfernt wurden, sind:

    „Das Geschehen in dem alteingesessenen Geschäft geriet dann offenbar außer Kontrolle, es fielen mehrere Schüsse.“

    – Also: Da kommen zwei bewaffnete Jungmannen, hoffen, die alten Leute ohne Probleme ausplündern zu können – einer sitzt zur Tarnung sogar im Rollstuhl – , der Rollstuhlfahrer wird von seinem Kumpanen an die Verkaufstheke geschoben, dann springt er aus dem Rollstuhl auf und würgt die 72-Jährige. Und das heißt dann im Welt-Jargon „ein Raubüberfall geriet außer Kontrolle“. Ticken die in der Redaktion noch ganz sauber? Antwort: NEIN.

    – Ununterbrochen Negativ-Assoziationen zu dem Laden der beiden alten Eheleute: „düster“, „schäbig“, „verwahrlost“.

    Die 1150 Kommentare seit drei Tagen lassen übrigens noch nachvollziehen, was für ein bösartiger Schund in diesem ersten Artikel vor 3 Tagen stand, den die Welt seither geschmeidig anpaßt – sie liefert nicht etwa neue Artikel, in denen sich die Änderungen dokumentieren lassen, nein, sie pfuscht in ihrem Rührteig rum.

    Die letzten drei Tage und die Originalversion haben sich hier in den letzten drei Tagen in den Kommentaren erhalten:

    https://www.welt.de/vermischtes/article215739396/Celle-Juwelier-erschiesst-Raeuber-bei-Ueberfall-Ehefrau-hat-Angst-vor-Rache.html

  36. Drohnenpilot 17. September 2020 at 13:35

    Hoffentlich kommen die Enteignungen in Berlin. Denn dann bricht der Wohnungsmarkt in Berlin endgültig zusammen.

  37. Politik: Ja, somalischer Al-Shabaab Terrorist („Asylant“) trainiert mit Sprengstoffgürtel

    Oesterreich-Zeitung: „Das Bildmaterial ist zum Teil so erschütternd,
    dass die Moderatoren zu Beginn der Sendung davor warnten,
    die folgenden Minuten mit Kindern anzusehen….
    Besonders die Szenen am Ende, die vor Schmerz brüllende kleine Kinder zeigen,
    sind kaum zu ertragen.“

  38. Migration schlägt Brutal oder Tötet
    Opfer wollte angegriffener Freundin des Täters helfen – VIDEO
    Schreckliche Gewalttat: Am Boden liegender 73-Jähriger verprügelt
    https://www.suedtirolnews.it/italien/schreckliche-gewalttat-am-boden-liegender-73-jaehriger-verpruegelt

    Der 73 Jährige müsste so einen Art XY-Preis bekommen!

    Typisch DPA, die Herkunft wird verschwiegen, weiss hier Jemand mehr darüber?

    Der „mutmaßliche Killer“ aus Rosenheim muss 3.240 Euro „löhnen“
    Mann gibt sich in Bayern als Mörder aus – Nun muss er zahlen
    https://www.suedtirolnews.it/unterhaltung/wer-haette-das-gedacht/mann-gibt-sich-in-bayern-als-moerder-aus-nun-muss-er-zahlen

    Wirklich ein deutscher „Rosenheimer „?

  39. Irgendeiner der Politdarsteller mit Korruptionshintergrund sagte damals sinngemäß:
    …Wir brauchen diese Leute. Jemand der soviel Motivation und Mut hat in eine neues Land zu gehen… die brauchen wir dringen am Arbeitsmarkt.

  40. Babieca 17. September 2020 at 11:51

    Zehntausende ausgebildete Kämpfer und Terroristen sind seit 2014/15 gekommen, inklusive einiger Hunderttausend Sympathisanten.

    Merkel und ihre 85% Wähler finden das anscheinend richtig toll und uns kulturell bereichernd. War ja auch echt langweilig im miefigen monokulturellen Deutschland, so ganz ohne Terroranschläge auf Weihnachtsmärkte usw..

  41. Ich warte schon seit 40 Jahren Terorr, auf eine Postkarte aus den Paradies Allahs mit den 72 Jungfrauen!!

  42. https://www.welt.de/vermischtes/article215739396/Celle-Juwelier-erschiesst-Raeuber-bei-Ueberfall-Ehefrau-hat-Angst-vor-Rache.html#Comments

    Liebes Forum,
    bitte argumentieren Sie sachlich zum Thema des Artikels und bleiben Sie höflich und verständlich im Tonfall. Verzichten Sie bitte auf unbelegte Behauptungen und Herabsetzungen Andersdenkender.
    Vielen Dank.

    1. Kommentar dazu:
    Hallo Welt, gerne handeln wir so wie von ihnen gewünscht dann hören Sie aber bitte auch auf ihre Leser für dumm und unmündig zu verkaufen. Schönen Gruß ein 52 jähriger oder jährige oder gejährter ohne Migrationshintergrund! Quid pro Quo

    Love it!!!!

  43. Hier ist übrigens nochmal der ellenlange Döpfner-Artikel („10 Minuten Lesezeit“). Allah mal lachen, die Apokalypse ist nahe, aber die Welt, dieses erbarmungslos bevormundende Blatt randvoll mit Haltunungsjournos, ist die Lösung. Schon der Einstige ist der reinste Agitprop-Kitsch:

    Wir leben in unübersichtlichen und unberechenbaren Zeiten. Die Weltordnung scheint sich aufzulösen. Europa und Amerika entfremden sich. China greift nach der globalen Vormacht. Russland agiert immer ruchloser. Islamisten stürmen die offene Gesellschaft. Populisten sind von London bis Budapest auf dem Vormarsch. Künstliche Intelligenz könnte die Menschen zu Dienern der Algorithmen machen. Ein Virus versetzt die Welt in den Ausnahmezustand und zeitweise in Stillstand. Und die Feuer von Kalifornien verdunkeln den Himmel über Berlin.

    *Grusel*. Haben die Feuer von Kalifornien auch den Himmel über Süderbrarup verdunkelt? Er hat noch die AfD als Gottseibeiuns vergessen. Die Kommentatoren husten ihm dementsprechend in 186 Beiträgen was.

    https://www.welt.de/kultur/article215768414/Mathias-Doepfner-ueber-die-Zukunft-des-unabhaengigen-Journalismus.html

  44. @ Babieca 17. September 2020 at 15:35
    „Künstliche Intelligenz könnte die Menschen zu Dienern der Algorithmen machen.“

    natuerlich-gesunde menschliche intelligenz – nur ein ganz bischen –
    koennte die „welt“-redaktion zu dienern der wahrheit mnachen.

  45. „In der Antwort auf die Kleine Anfrage von Weigand (Drucksache 7/3553) musste der sächsische Innenminister Roland Wöller, CDU, zugeben, dass mutmaßliche IS-Terroristen seit 2015 ungehindert nach Mittelsachsen importiert worden waren und nun in Freiberg und Döbeln gut und von der deutschen Justiz ungestört leben“

    Deutschland wird sich verändern und wisst ihr was? Ich freu mich drauf! Frei nach Frau Bindestrich Saublöd, große DenkerIn mit Studienabbrecher-Hintergrund.

    Natürlich ist der Fall für unsere Behörden von minderer Bedeutung. Die Justiz muss sich ja um Wichtigeres kümmern: GEZ-Verweigerer einknasten, Beleidigunsgdelikte anklagen, und ist nicht erst gestern Oma Hanelore der Merkel-Maulkorb von der Nase gerutscht?

  46. außenministerzwerg maas behauptete noch als justizversager, daß es nicht zu erwarten sei,daß terroristen nach Deutschland kämen.

    wie schon öfter gesagt: zum verarschen gehören zwei.

  47. .

    @ Mod: Wieso macht das Sinn ? Bitte erhellen Sie mich / uns. Besten Dank.

    [Ihab Kaharem -Nazisau- 17. September 2020 at 14:18
    Liebe(r) LEUKOZYT,

    warum schreiben Sie hattps:// ?

    MOD: Weil er es nicht direkt verlinken will. Was Sinn macht.]

    .

  48. Immerhin ein junger Mann mit zukunftstauglicher Ausbildung. Fachkraft (m/w/d) für Sprengstoffgürtel wird immer gern in der BRD genommen.

    Das muss keine leichte Ausbildung sein, immerhin hören die meisten Azubis bereits mit der bestandenen Gesellenprüfung auf, ersparen sich den leidvollen Weg zum Sprengstoffgürtel-Technikerzertifikat oder zum Meisterbrief.

  49. @nicht die mama
    „….und wer weiss, was alles unter diesen Händen wächst“

    Sehr schön formuliert 🙂
    Da können kleine Zwerge auch mal ganz groß rauskommen….

  50. Kirpal 17. September 2020 at 14:03

    Goldfischteich 17. September 2020 at 14:16

    So ist es tatsächlich. Die Wahnsinn hat hier wirklich Methode. Es gibt ernst zunehmende, wissenschaftliche Arbeiten, die sich dem genannten Themenkomplex widmen. Verheerender als die psychopatischen Anlagen derer, die das System an die Spitze spült, sind jedoch die Zusammenhänge, die eher im Bereich der Soziopathie zu finden sind. Fehlende Empathie in Verbindung mit der totalen Unfähigkeit, eigene Defizite wahrzunehmen (Krankheitsbewußtsein), schaffen die Voraussetzungen, politisch so arbeiten zu können, wie es bspw. in Deutschland oder Frankreich möglich ist und geschieht. Nicht weiter schlimm, wenn es effektiv arbeitende Gegenpole gibt. Genau diese Gegenpole fehlen. Größtes Problem: Es gibt kein wirksames Korrektiv. Beispiel: Massenmedien (vierte Macht) geraten mehr und mehr in die Situation der Co-Abhängigkeit, da die Maßnahmen der Gesetzgebung Potentiale zur Loyalität generieren. Das war auch der Grund für die Neuordnung der Gebührenordnung im Bereich des ÖRR. Eine sich gegenseitig selbst nährende Struktur ist die Folge.

    Fazit: Ist der Point of no Return überschritten, wird auch eine wie auch immer geartete, politische und gesellschaftliche Opposition keine Änderung des Status herbeiführen können. Was bleibt? Dafür gibt es verschiedene Begriffe: Kollaps, Zusammenbruch, Untergang…wie auch immer.

  51. Babieca 17. September 2020 at 15:35

    Eine hübsche enumeratio hat der Döpfner da fabriziert. Ja, vollständig ist sie nicht. Döpfner scheint jedoch stets bemüht. Einen Lachanfall bekam ich beim Punkt 3 der Analyse des Döpfner. Ich zitiere ihn:

    „Daneben schützt die mediale Vielfalt die Freiheit der Presse als Ganzes: Politiker mögen im Fall einer unliebsamen Veröffentlichung gegen einzelne Medien vorgehen. Sie können aber nicht eine ganze Branche zum Schweigen bringen. Das bedeutet: Je mehr vitale journalistische Angebote existieren, desto geringer die Einflussmöglichkeiten des Staates auf jeden Einzelnen von uns.“

    Hier hat der Döpfner sogar recht. Die Branche schweigt nicht. Es ist schlimmer: Die Branche spurt!

  52. Babieca 17. September 2020 at 15:35

    Döpfner hielt die Rede vor dem BDZV als deren Präsident. Mit dabei und Vizepräsident: Das Gruner + Jahr Gewächs Thomas Düffert, seit 2010 CEO der MADSACK Bande. Die Vita des Düffert mit „ü“ statt „ö“ lässt mich an eine Dose Thunfisch im eigenen Saft denken. Diese Pappnasen repräsentieren die journalistische Creme de la Creme in Deutschland. Unten im Bilde beim „Flurfest des RND“ in Berlin: Düffert (links) in trauter Runde mit dem Sputum Gordon „RDN“ Repinski (zweiter von Links) und Wolfgang „Relotius Spiegel“ Büchner (rechts). Das Kipping-Ding in der Mitte passt perfekt. Au Backe…

    https://tinyurl.com/y5ucattl

  53. „Seit geraumer Zeit lebt ein Somalier – ausgebildetes Mitglied der Terrororganisation „Al Shabaab“ und nach eigenen Aussagen mit der Herstellung von Sprengstoffgürteln bestens vertraut – wohlbehütet in der 24.000-Einwohner-Stadt Döbeln in Mittelsachsen (Symbolbild).“

    Wer so mit seinen Taten prahlt auf deutschem Boden, ist gerissen.
    wer sowas zulässt, ist beschissen.

    Der war gut oder!? 🙂

  54. An LEUKOZYT:

    Ja, jetzt ist klar. Werbeeinnahmen durch Klicks sollten wir unseren Gegnern nicht
    zukommen lassen.

    Einen schönen Abend!

    Ihab Kaharem

  55. Wieso hilft dem niemand, sich weiterzubilden im Umgang mit diesen Gürteln? Eine solche Fachkraft ist doch Gold wert! Falls es dabei mal zu einem Unfall kommt – ok, nobody is perfect!

  56. .

    1.) In anderen Zeiten wäre es zu „Sonderbehandlung“ gekommen. Der Tüp plant

    2.) Massenmord an arg- und wehrlosen unschuldigen Deutschen.

    3.) Und wir zahlen noch dafür.

    .

    .

  57. Harpye 17. September 2020 at 14:39

    Wer zum Teufel zeugt noch Kinder in dieser Umgebung?!
    Wer zum Teufel nimmt Babies mit auf die Flucht?!
    —————————————————————————————
    Das sind die Folgen der Vergewaltigungen die sich von den Herkunftsländern in einer Spur des Barbarismus bis ins Herzen Europas zieht. Es ist Merkels Spur, die sie seit über 5 Jahren ignoriert und nicht weiß wie es besser hätte laufen sollen.

Comments are closed.