Corona-Profiteure Wieler, Spahn, Merkel.

Von PROF. EBERHARD HAMER | Unsere Politiker haben erst Corona-Panik erzeugt und dann diese Panik staatswirtschaftlich benutzt, um national und auf europäischer Ebene eine hemmungslose Geldflut zu erzeugen. Nie wurde so viel, so hemmungslos und so unkontrolliert öffentliches Geld verschwendet wie seit der Corona-Krise.

Niemand denkt daran, dass dieses Geld Schulden sind und Schulden irgendwann bedient werden müssen; entweder durch höhere Steuern oder durch Enteignung (Inflation) oder durch eine Währungsreform (Crash).

Mit Geldfluten nicht nur in Milliarden-, sondern sogar schon in Billionenhöhe (EU) kann man eine Krankheit nicht heilen und kann man auch kein Wirtschaftssystem auf Dauer halten. Was dadurch erreicht wurde, ist: dass der Staat, die Regierung und die Bürokratie in einem bisher nicht dagewesenen Ausmaß unser Leben und unsere Freiheit in den Griff genommen und die Rezession nur verlängert haben.

Seit Corona müssen wir alle mit Maulkorb herumlaufen, in öffentlichen Verkehrsmitteln, öffentlichen Einrichtungen, beim Einkauf und bei anderen Gelegenheiten. Nie hätte sich die Bevölkerung dies gefallen lassen, wenn die Politik auf Betreiben einiger Virologen nicht Panik verbreitet hätte. Von der Gesamtbevölkerung sind nur 0,3 % überhaupt infiziert worden und gab es nur 0,08 % Todesfälle – weniger als die Grippetoten in manchen Vorjahren.

Zwar ist Gesundheitsvorsorge staatliche Aufgabe; in ihrer Regelungswut haben Regierung, Virologen und Bürokratie aber über alle Stränge geschlagen:

  1. Die Maulkorbpflicht mag in öffentlichen Verkehrsmitteln und bei Veranstaltungen berechtigt sein, nicht aber beim Einkauf in den Läden oder auf der Straße und Plätzen in freier Luft, noch weniger in den Betrieben.

Den Menschen das Verhalten vorzuschreiben galt in der Vor-Merkel-Zeit als verfassungswidrige Freiheitsberaubung – in der Zwischenzeit unterwirft sich mehr als die Hälfte der Bevölkerung gerne diesen Beschränkungen und zelebriert sie sogar. Früher appellierte der Staat an die Eigenverantwortung der Menschen, sich selbst zu schützen, heute gibt es keine Eigenverantwortung mehr, sondern will der Staat alles dirigieren. Dass dagegen jetzt Demonstrationen stattfinden, sehen die Politfunktionäre und die von ihnen bezahlten Medien sogar als Unverschämtheit der Untertanen an. Wo bleibt der mündige Bürger?

  1. In ihrer Corona-Panik haben die Politiker im Herdentrieb weltweit einen Wirtschaftsstopp (Shutdown) verordnet, also zum ersten Mal in der Geschichte die Wirtschaft total abgewürgt mit der Begründung, Ansteckung zu vermeiden.

Nach unserem Grundsatz der Gewerbefreiheit und der Tarifverantwortung sind die Tarifpartner – Unternehmer und Betriebsräte – für die Gesundheitsvorsorge im Betrieb zuständig. Schweden hat gezeigt, dass solche Eigenverantwortung funktioniert, wenn man sie nur lässt. Unsere Regierung dagegen hat aber nicht nur die Einzelnen gezwungen, sondern sogar die Tarifgrundsätze ausgehebelt, um zu dirigieren.

Den damit entstandenen Milliardenschaden haben sie durch Milliardenzahlungen zu überdecken versucht. Das Erste war schlimm, das Zweite in der Zukunft noch schlimmer, denn darunter werden auch noch Generationen leiden.

Dass ein Wirtschafts-Lockdown nicht notwendig war, zeigt das Beispiel Schweden und gibt selbst der Gesundheitsminister inzwischen zu. Die Fehlentscheidung der Politik war für die Konjunktur verhängnisvoll und hat den Absturz unserer Wirtschaft eingeleitet und weltweit möglicherweise die größte Weltwirtschaftskrise der Geschichte ausgelöst. Die beiden Oppositionsparteien und alle, welche dies kritisiert hatten, wurden von Regierung und ihren Medien totgeschwiegen.

Mit dem Wirtschaftsstopp hat die Regierung Merkel (aber auch andere) den größten wirtschaftspolitischen Fehler ihrer Amtszeit gemacht, hat sie Millionen von Betriebsexistenzen und viele Millionen Arbeitsplätze und deshalb Arbeitslose auf dem Gewissen, wie das nächste halbe Jahr zeigen wird.

  1. In der Corona-Hysterie hat auch die EU-Kommission ein 750 Milliarden-Ausgabepaket beschlossen (ohne dafür Einnahmen zu haben), von dem die Hälfte Geschenke an Länder sein sollen, die sich verzockt oder deren Banken oder Unternehmen von Pleite bedroht sind. Seit Jahrzehnten versucht die EU, die Schulden- und Finanzunion zu erreichen, um damit alle Souveränität über die Mitgliedsländer zu erringen. Unter dem Vorwand Corona konnte Macron Merkel umdrehen, zum Schaden der Deutschen die Schuldenunion und gleichzeitig auch die gigantischste Verschuldung in Europa zu betreiben. Nie wäre dies ohne Corona möglich gewesen, nie hätten die Parlamente sich ohne Corona so selbst zugunsten der EU entmachtet, ihre Finanzsouveränität aufgebeben.

Dies legt den Verdacht nahe, dass die Corona-Epidemie von den südeuropäischen Schuldenstaaten, den Pleitebanken und der internationalen Hochfinanz als einmalige Chance gesehen und genutzt worden ist. Ohne Corona-Schock hätte Merkel – wie sie selbst sagte – auch im Bundestag für die Schuldenunion keine Mehrheit erwarten können.

Mit Corona wurde also die Finanzsouveränität der Euro-Länder an das Zentralkomitee in Brüssel abgegeben und die Schuldenhaftung Deutschlands für alle Schulden aller Länder, aller Banken und aller Unternehmen in Europa beschlossen.

Einen größeren Schaden hat keine Regierung seit Hitler dem deutschen Volke zugefügt.

Unsere Regierung weiß, dass sie für den Absturz unserer Wirtschaft und von Millionen Firmen verantwortlich ist und versucht nun, durch ebenso unverantwortliche Geldsummen mit der Gießkanne die zusammenbrechenden Firmen mit Geschenken (für Soloselbständige), Beteiligungen (für Konzerne) oder Darlehen (für den Mittelstand) zu mildern. Milliardenbeträge spielen dabei keine Rolle mehr.

Als Finanzwissenschaftler wissen wir, dass alles, was die Regierung gibt, vorher oder nachher doppelt (wegen der Bürokratie- und der Durchlaufkosten) von den Bürgern abkassiert werden muss. Flächendeckende Hilfen sind deshalb nicht nur in Europa, sondern auch national finanzwissenschaftlich falsch, weil sie solide und unsolide Firmen gleichermaßen bedenken und damit das Ausscheiden der veralteten oder verschuldeten Unternehmen verhindern zu Lasten neuer, zukunftsfähiger Betriebe.

Wer das Abfallen der Blätter im Herbst verhindern will, kann auch keine Frühjahrsblüte erwarten. Nur harte Auslese hält uns im internationalen Wettbewerb vorne.

Statt dass die Verwaltung die Wirtschaft unwirtschaftlich zu sanieren versuchen darf, hätte man die Eigenkräfte der Wirtschaft jetzt besonders stärken müssen. Dafür gäbe es zwei Möglichkeiten:

  1. Um den Lockdown-Umsatz und Liquiditätsausfälle auszugleichen, sollte der Staat die Umsatzsteuer nicht mehr als Vorsteuer bei Rechnungslegung, sondern bei Zahlungseingang fällig stellen. Praktisch sind nämlich die vor Eingang des Rechnungsbetrages bei den Betrieben und vorab ans Finanzamt überwiesenen Umsatzsteuern ein Darlehen, welches die Betriebe im Durchschnitt mit 16 bis 19 % ihres Umsatzes belastet. Insgesamt machten diese Vorauszahlungen im Jahr 2019 = 176,7 Milliarden Euro aus (Destatis), haben also unsere Unternehmen dem Staat in dieser Höhe Darlehen geben müssen, wozu die meisten nach dem Wirtschaftsstopp nicht mehr in der Lage sind. Der Staat sollte also den von ihm den Firmen durch den Lockdown gemachten Schaden erst einmal durch Verzicht auf das Umsatzsteuerdarlehen wieder ausgleichen. Dies wäre billiger als mit der Gießkanne Steuern zu verteilen und wäre zudem gerechter, weil die Vergünstigung der Eigenleistung der Betriebe entspricht.
  2. Die mittelständischen Personalunternehmen haben durch Basel III die größten Kreditschwierigkeiten, weil sie nicht wie die Kapitalgesellschaften Sachkredite, sondern nur Personalkredite bekommen und sie diese mit Privatvermögen absichern müssen. Ludwig Erhard hat beim Wiederaufbau Deutschlands den Eigenaufbau der Betriebe dadurch geschafft, dass er den Gewinnbegriff nur auf die Ausschüttungen bezog, nicht auf die innerbriebliche Wertschöpfung. Die Ausschüttungen sind aber in den Personalunternehmen geringer als in den Kapitalgesellschaften. Der Unternehmer lässt sein Geld am liebsten im Unternehmen. Auf diese Weise hat Deutschland aus dem Nichts ein Wirtschaftswunder mit eigenkapitalfinanzierten starken Betrieben geschaffen, die Krisen-Korrekturen aushalten konnten.

1956 haben die Banken Kredite loswerden wollen und die Besteuerung aller im Unternehmen produzierten internen Überschüsse durchgesetzt. Nun sind die Betriebe ohne Eigenkapital konjunkturanfällig. Es wäre billiger, den Betrieben ihr Eigenkapital zu lassen als ihnen erst über 65 % der Erträge abzusteuern und nachher einen Bruchteil nur als Darlehen wiederzugeben. Im Übrigen würde dies auch die Auslese der Betriebe marktwirtschaftlich gestalten. Ein Betrieb, der nichts verdient kann auch keine Investitionen finanzieren. Wer dagegen viel verdient, kann viel investieren und viele neue Arbeitsplätze schaffen.

Viele starke Betriebe brauchen wir gerade in der Krise, damit wir das Firmensterben der Depression reduzieren.

Trotz aller oben genannten Fehlsteuerungen gäbe es also noch Möglichkeiten, das Schlimmste zu verhindern. Dazu braucht es ein Umdenken der verwaltungswirtschaftlichen Mentalität unserer Regierung unter Anerkennung der marktwirtschaftlichen Freiheit und Selbstverantwortung unserer Wirtschaftsteilnehmer. Bleibt die Regierung bei ihrem verwaltungswirtschaftlichen Kurs, werden die eigenverantwortlichen Wettbewerber in den marktwirtschaftlicheren Ländern der Erde unsere Bertriebe überholen, wird der wirtschaftliche Abstieg Deutschlands – wie in allen sozialistischen Systemen – unaufhaltsam.


Prof. Eberhard Hamer.
Prof. Eberhard Hamer.

PI-NEWS-Autor Prof. Dr. Eberhard Hamer (* 15. August 1932 in Mettmann) ist ein deutscher Ökonom. Sein Schwerpunkt ist die Mittelstandsökonomie. In den 1970er Jahren gründete er das privat geführte Mittelstandsinstitut Niedersachsen in Hannover und veröffentlichte über 20 Bücher zum Thema Mittelstand. Hamer erhielt 1986 das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland. Seine Kolumne erscheint einmal wöchentlich auf PI-NEWS.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

89 KOMMENTARE

  1. Schön und gut. Aber Frau Doktor Merkel wird von so einem Artikel völlig verwirrt und überfordert.

    Außerdem liest sie nicht sowas.

    Sie ist aus eigenem Ermessen die weltbeste Finanz Managerin. Ich halte sie zwar für gnadenlos überfordert und unfähig, aber die Presse erklärt mir jeden Tag,dass es keine bessere Führerin in der Krise gibt, als unsere von Gott gesandte Krisen Kanzlerin

  2. Das ist alles sehr kenntnisrteich und fachmännisch dargelegt und wäre sicher eine bessere Reform für die Privatwirtschaft. Leider gibt es im Berliner Poltitzirkus weder jemand der den Artikel versteht noch ist der Wille da, abseits der Giesskanne zu agieren. Wir müssen nämlich alle solidarisch sein. Es herrscht ja eh längst Sozialismus.

  3. .
    Ein echtes
    Schreck-laß-nach
    Foto. Und wenn man sich
    dann noch vor Augen führt,
    daß diese Figuren noch
    die Geschicke des
    Landes lenken,
    wird einem
    schlecht.
    .

  4. Merkel schleudert gerne Geld raus. Ist ja nicht das eigene. Gefördert werden sicher Firmen, die es nicht nötig haben. So wie bestimmte Konzerne. Dabei leiden besonders KMU unter den Corona-Maßnahmen. Einige Branchen sind so dicht an der Pleite.

  5. Es gibt nach 6 Monaten staatlicher Gehirnwäsche immer noch Geisteskranke die im totalen Panikmodus leben. Die GEZ-Sender haben dabei die Rundumgehirnwäsche übernommen: https://www.swrfernsehen.de/marktcheck/was-darf-ich-bei-quarantaene-tun-100.html

    Ich würde es persönlich gut finden, wenn die Coronagestörten (Geisteskranken) sich selber aus der Öffentlichkeit wegquarantänisieren. Dann können wenigstens die normalen Menschen sich wieder ungestört in der Öffentlichkeit bewegen.

  6. 100%ige, treffende Schilderung des Sachverhaltes. Nur ändern wird sich nichts mehr. Wir wurden und werden getäuscht, verraten und verkauft, im wahrsten Sinne des Wortes. Der Schaden, nicht nur für Deutschland ist wesentlich höher als 1. u. 2. Wk zusammen. Die Quittung wird uns demnächst präsentiert. Hat nicht einmal jemand gesagt, die Welt könnte ohne Probleme 500 Millionen Menschen aushalten? Wer war das nur? Der unerhebliche Rest ist freigegeben zur Schlachtbank. Ohne Ironie.

  7. Ich sag`s jetzt mal so…

    Wenn mir die Regierung das Übernehmen von Eigenverantwortung das Arbeiten untersagt, dann soll dieselbe Regierung auch voll für meinen Verdienstausfall aufkommen. Punkt.

    Und nein, ich befürworte nicht noch mehr sozialistische Umverteilung, ich fordere weniger Einmischung von Leuten wie denen auf dem Foto da oben und ich verlange, dass unsere Regierung unser Steuergeld für uns verwendet und den zahlreichen fremdländischen Handaufhaltern reinen Wein einschenkt – oder diesen reinen Wein dem eigenen Volk, wenn die Regierung meint, dass Fremdvölker wichtiger wären.

    PS: Fotointerpretation:

    „Hach, Frau Kanzlerin, dieser Blazer steht Ihnen hervorragend, er lässt Sie so bullig und kraftvoll aussehen, ohne Sie – Verzeihung, aber unter uns Mädchen*kichert* – fett zu machen. Mein Mann mag sowas ist aber dann immer so ungestüm *kichert* und ich suche daher ständig neue zu mir passende Kleidung.
    Wo kann ich den kaufen?“

    „Oh, vielen Dank, Jensi. *kichert* Ja, die Auswahl dieses Stückes hat eine Menge Mühe und Kopfzerbrechen breitet. Zuerst konnte ich mich nicht entscheiden und dann wollte Tsu-Eng diesen Blazer nicht in Mao-Blau handnähen und fussfärben lassen, aber als ich auf den Corona-Lockdown und das Erwerbsverbot hinwies, wollte er dann doch. *kichert*“

    „Bitte, lieber Gott, hab Erbarmen. Wenn die zwei Weiber da noch länger ihren dekadenten Sülz sabbeln, lass mich einfach nur tot umfallen!“

  8. Merkel verteilt Steuergelder im Ausland oder für illegale Einwanderer. Hauptsache Deutsche haben nichts davon. So werden jedes Jahr 100 Milliarden € für Asylanten ausgegeben. An die EU gibt es auc laufend mehr Geld. Ansonsten verteilt Merkel bei Auslandsreisen viel Geld.

  9. Niemand denkt daran, dass dieses Geld Schulden sind und Schulden irgendwann bedient werden müssen; entweder durch höhere Steuern oder durch Enteignung (Inflation) oder durch eine Währungsreform (Crash).

    Mit der nachfolgenden, deutschfremden ‚Generation Thunfisch‘ (ich bin in der ‚Generation Golf‘ aufgewachsen, da hat sich das Arbeiten noch richtig gelohnt) habe ich nix mehr am Hut. Rentner werden und Party machen ist angesagt. Wie man Party macht, das kennen wir und wie man am nächsten Tag mit klaren Kopp pünktlich am Bahnhof erscheint, ebenfalls.
    Von der fehlenden Geldsumme streicht man halt eine ‚0‘ weg und dann sieht die Sache viel angenehmer aus. Allerdings nicht für den Sparer…

  10. Wenn Sie der Überzeugung sind, dass der Klima Ausstoß die globale Erwärmung steuert, dann brauchen Sie nicht weiter zu lesen.

    Wenn Sie der Überzeugung sind, dass die Sonne Wetter und Klima regelt, dann ist der folgende Beitrag ein absolutes Muss.

    Nein, sowas kommt nicht aus dem Potsdamer Institut, sowas kommt dort, wo noch ernsthafte Wissenschaft gemacht wird, in dem Fall aus Indien. Übrigens ein Land mit hervorragenden Mathematikern!

    Die Voraussage, dass die kommenden Solar Zyklen 25 und 26 schwächer werden, als die letzten, sollten Sie bei langfristigen Planungen im Kopf behalten. Wir bewegen uns im Sauseschritt auf das nächste Maunders Minimum vor. Ja es wird kälter…

    https://electroverse.net/solar-cycles-25-and-26-will-be-very-similar-to-the-dalton-minimum/

  11. Im Umfeld haben wir genügend Leute,die diesen Lügen des Systems blind glauben und uns,die Wir einer anderen Meinung sind,für verantwortungslose Idioten halten.Diskussion zwecklos.
    Diese Leute sind in der Mehrheit und werden unseren Untergang wählen.

  12. Migration – „Wir schaffen das“ – Durchhalteparole aus dem Kanzler-Bunker Merkels Mantra führte zu “geistigem Bürgerkrieg”
    Veröffentlicht am 5. September 2020
    Ein Gastbeitrag von Prof. Felix Dirsch
    (:::)
    Viele haben den Fingerzeig sehr wohl verstanden und sich auf den Weg gemacht. „Selfie“-Merkel, obwohl kinderlos und als eher kalte Machttechnokratin bekannt, hat sich bemüht, auch als „Mama“ der Mühseligen einen Platz in den Geschichtsbüchern zu erheischen. Dazu passt gut, wenn Kundige herausgefunden haben, dass mit der legendären Parole die Kinderfigur „Bob der Baumeister“ zitiert wird.
    (:::)
    An größeren Bahnhöfen standen willkommenskulturell Besoffene und verteilten an die Ankommenden Teddybären. Ein Lehrbuchbeispiel für Gesinnungsethik, die auf die Folgen des eigenen Tuns nicht achtet!

    Schon bald nachdem die Phrase aus dem Kanzleramt zum geflügelten Wort geworden ist, kamen die ersten Nachfragen: Wer ist „wir“ und was heißt „das“? Wenngleich die Durchhalteparole für Interpretationen bewusst offengehalten ist – man hat sie ja aus dem Zusammenhang eines längeren Statements der Kanzlerin gerissen – ist sie doch nicht schwer zu deuten: „Wir“ sind im Merkelsprech die „länger hier Lebenden“, die den Scherbenhaufen aufzukehren haben.

    „Das“ ist die kürzest mögliche Umschreibung jener Mammutaufgabe, die man etwas verniedlichend als „Integration“ beschreibt – ein Vorgang, der bei zwei Millionen Zugewanderten seit 2015 (fast alle über sichere Drittstaaten) rund 200 Milliarden Euro an Steuergeldern verschlungen haben dürfte,…
    https://www.reitschuster.de/post/wir-schaffe-das-bilanz/

    ++++++++++++++++++++++++++++

    Diktatur der Angst – Deutschland, ein autoritärer Kindergarten,

    wo Zuckerbrot u. Peitsche regieren – immer öfter nur noch die Peitsche – u. statt Brot, bloß ein Lob für die erwünschte Haltung.

    Merkels Spruch für Kinder, Weltfremde, Einfältige,
    Spätpubertäre u. Sklaven: “WIR SCHAFFEN DAS!”
    von Beate Baumann, äh aus Bob der Baumeister.

    Bob und sein Team sind immer zur Stelle, wenn sie gebraucht werden. Die zweifelnde Frage „Können wir das schaffen?“ („Can we fix it?“) wird meist im Chor mit einem zuversichtlichen „Yo, wir schaffen das!“ („Yes we can!“) beantwortet. Eine realistische Darstellung handwerklicher Tätigkeiten erfolgt nicht.

    In der zehnten Staffel der Serie übernimmt Bob den Auftrag, im Sonnenblumental eine neue Stadt zu bauen. Den Auftrag erhielt er, nachdem er einen Wettbewerb gewann. In dieser Staffel werden sowohl neue Maschinen als auch Personen in die Handlung eingebracht.

    Der Grundsatz, unter dem im Sonnenblumental gebaut wird, heißt „reduzieren, recyclen, wiederverwerten“. Es werden auch viele Solaranlagen gebaut und Häuser ökologisch sinnvoll in die Natur integriert.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Bob_der_Baumeister

  13. Es muß noch toller werden, bis es besser werden kann. Am Ende platzt der Mammon. Man kann schon in Monaten rechnen, nicht mehr wie nach 2008 in Jahren.

  14. Heute gibt es die bereinigten Dienstags-Corona-Zahlen. Besonders die Fälle in Niedersachsen steigen explosionsartig. Schlachthöfe bzw. deren unmenschliche Unterbringung der Mitarbeiter. Urlaubsrückkehrer. Keine Wangerooge-Besucher…
    In Spanien droht wieder ein totaler Lockdown . Maulkorbpflicht auf der Straße. Qualle : Telefonat mit einer Verwandten. Die Entwicklung zu leugnen ist fahrlässig. Spanien ist nicht Merkel-Land.

  15. „Schweden hat gezeigt, dass solche Eigenverantwortung funktioniert, wenn man sie nur lässt.“
    Ja mit Hünermist in den Parks zu Sonnwend und der höchsten Sterblichkeit seit 170 Jahren!
    Dabei war der wirtschaftliche Schaden nur geringfügig kleiner als in Deutschland.

  16. Passend zur Geldverschwendung.
    Auf diese aktuelle Petition wurde vorhin bei der Sendung „Mario Barth deckt auf!“ hingewiesen:
    .
    Schluss mit dem XXL-Bundestag! 500 Abgeordnete sind genug!

    Bund der Steuerzahler Deutschland e. V. hat diese Petition an Deutscher Bundestag gestartet.
    .
    Aktuell sitzen 709 Abgeordnete im Deutschen Bundestag – diese Zahl liegt 111 Sitze über der gesetzlichen Soll-Größe. Bei der nächsten Bundestagswahl kann die Anzahl der Abgeordneten durch Überhangmandate und Ausgleichsmandate deutlich zunehmen.
    […]

    https://www.change.org/p/deutscher-bundestag-test?utm_content=cl_sharecopy_24481213_de-DE%3A5&recruiter=644106395&utm_source=share_petition&utm_medium=copylink&utm_campaign=share_petition

  17. Die allermeisten Deutschen marschieren wie beim größten Führer aller Zeiten wieder frohen Mutes in den eigenen finanziellen und auch gesellschaftlichen Untergang hinein .

    Die eigene Bequemlichkeit und das angeborene Duckmäusertum
    und der Konsumwahn tun das übrige .

    Nur diesmal können die noch frohgemuten Merkelwähler und ihre rotgrünen Fußtruppen in allen Ecken des Landes nicht sagen , „Sie haben nichts gewußt von diesem Treiben der Regierung t“ .

    Denn heute gibt es neben des staatskonformen Medien sehr viele Möglichkeiten sich über Literatur und das Internet über das wahre Ausmaß der finanziellen Schuldenkatastrophe , den Schulden -Euro und die anderen weltweit versenkten Hunderten deutschen Milliarden zu informieren .

    Man muß nur den eigenen Verstand einschalten und etwas tun, aber das ist für viele sehr schwierig.

    Die Ersparnisse , Lebensversicherungen , Prämiensparverträge und Bargeldbestände werden sich regelrecht zu wertlosem Papier und Schrott verhandeln , wenn die Stunde der Billionenschulden gekommen ist .

    Wer dann noch die anstehenden Beamtengehälter , Hartz IV-Leistungen Renten-und Pensionszahlungen leisten und erbringen soll, weiß wohl nur die in Traumwolken lebende Riege im Berliner Kanzleramt und das ist auch nicht sicher.

  18. Dringend! Dringend! Dringend!

    Der Wahnsinn kommt jetzt in ein neue Dimension! Jetzt wurde der offizielle Schießbefehl auf Corona-Dissidenten erteilt!

    https://www.swrfernsehen.de/marktcheck/

    Darf der Staat auch gegen meinen Willen Quarantäne verordnen?

    Ja, dies kann sogar gegen den Willen des Patienten erfolgen, denn in einer solchen Situation überwiegt der Schutz der Allgemeinheit gegenüber der persönlichen Freiheit des Einzelnen. Um eine Flucht des Erkrankten zu verhindern, dürfen ihm sogar dafür geeignete Gegenstände abgenommen werden.

    Was passiert, wenn ein Infizierter das Haus verlässt?

    Gelingt dem Infizierten dennoch die Flucht, darf die zuständige Behörde diesen im Rahmen des Verwaltungszwangs mit Gewalt wieder in Gewahrsam nehmen und in Quarantäne unterbringen. Als letzte Möglichkeit dürfte sogar von der Schusswaffe Gebrauch gemacht werden, denn die Ansteckungsgefahr für eine Vielzahl von Personen wäre so hoch, dass zur Verhinderung der weiteren Ausbreitung geboten sein kann, flüchtige Patienten unschädlich zu machen.was-darf-ich-bei-quarantaene-tun-100.html

  19. Das ist die alte Geschichte von der Grille und der Ameise, allerdings mit einer anderen „Moral“.

    Früher war der besser dran, der fleißig war und was sparte. Der hatte in der Not. Der Faule, der Verschwender sahen alt aus.

    Heute stiehlt man dem Fleißigen und dem Sparer sein Geld und gibt es den faulen Strolchen.

    Wer heute noch brav arbeitet wird nach Strich und Faden betrogen und hat Dank Arbeiterverräterpartei eine Rente über die jeder Staatsfaulenzer und lebenslange Abkassierer nur lacht.

  20. Herzlichen Dank an Herrn Prof. Dr. Hamer für diese umfassende Darstellung!
    Alles schlüssig und verständlich. Es müsste bei jedem Leser die Warn- und Wahl-Lampe angehen!

    Ich fürchte aber, dass weder die Bundeskanzlerin – Frau Dr. Merkel – noch ihr Finanzminister O. Scholz (der sich lächerlicherweise auch noch mit dem grundgesetzwidrigen Operettentitel „Vizekanzler“ ziert) die Zusammenhänge fachlich verstehen oder gar daraus vernünftige Schlüsse ziehen werden.

    Schon heutzutage wird der arbeitende Bürger und auch der Rentner/die Rentnerin durch zahlreiche staatliche Abgaben nahezu ausgebeutet. Auch das Sparkapital schrumpft rapide durch Nullzinspolitik. Ein deftiger Corona-Soli wird ebenso nach der Wahl 2021 gesetzlich fixiert wie ein völlig irrsinniger „Klima“-Soli.

    Bei alledem darf man nicht vergessen, dass alleine die „Gäste“, die Merkel, de Maizaire und Seehofer eingeladen haben und weiter einladen, uns Steuerzahler jährlich rd. 55 Milliarden Euro kosten (darin sind sämtliche Mehraufwändungen für Millionen „Gäste“ enthalten – Ausgaben für Polizei, Haftanstalten, für kulturgerechtes Essen, für Handy und sonstigen Luxus).

    Alles kurz und knapp auf einen Nenner gebracht – wie es Prof. Hamer zusammenfasst:
    „Einen größeren Schaden hat keine Regierung seit Hitler dem deutschen Volke zugefügt.“

  21. Bevor es gelöscht wird kopiere ich mal den ganzen Text hier rein. Es ist so unfassbar!

    Coronavirus: Darf ich bei Quarantäne auf den Balkon oder Pizza bestellen?
    PETRA THIELE
    auf Whatsapp teilen
    auf Facebook teilen
    auf Twitter teilen
    per Mail teilen
    Täglich werden es mehr Quarantänefälle. Darunter auch Personen, bei denen das Coronavirus noch nicht nachgewiesen wurde, die sich aber sicherheitshalber isolieren.

    Darf ich auf den Balkon oder in den Garten?

    Betroffene sollten den Balkon oder die Terrasse nur betreten, wenn sie nicht mit anderen Menschen in Kontakt treten können. Bei eingezäunten Grundstücken dürfen sich Erkrankte auch im Garten aufhalten.

    Darf ich eine Pizza bestellen?

    Wer eine Pizza bei einem Lieferdienst bestellt, muss angeben, dass er in Quarantäne steckt. Die Lieferung muss dann vor der Tür abgestellt werden. Auch bei Lieferungen durch die Deutsche Post gibt es Einschränkungen. Hängt der Briefkasten im Treppenhaus, müssen Betroffene ihren Nachbarn Bescheid geben, um Post vor ihre Wohnungstür zu legen.

    Was passiert mit Haustieren?

    Wer einen direkten Gartenzugang hat, kann Hund oder Katze weiter dort rauslassen. Alle anderen Hundebesitzer müssen dafür sorgen, dass jemand das Tier regelmäßig abholt. Der Gassigeher sollte allerdings die Wohnung nicht betreten und Hände waschen oder desinfizieren, nachdem er oder sie Kontakt mit dem Hund oder der Leine hatte, rät der Tierschutzbund.

    ein verknautschter Hund liegt am Boden (Foto: dpa Bildfunk, Jacob King )
    dpa Bildfunk Jacob King
    Eine andere Möglichkeit ist, das Tier bei einer nahestehenden Person unterzubringen, ähnlich wie bei einem Urlaub. Eine vorübergehende Unterbringung im Tierheim sollte nur eine Notlösung sein.

    Bekommen Hunde oder Katzen auch Corona?

    „Zum aktuellen Zeitpunkt gibt es keinen Hinweis darauf, dass Haustiere wie Hunde und Katzen sich mit dem Coronavirus infizieren können.“
    Weltgesundheitsorganisation (WHO), 5. März 2020
    Was ist Katzencorona?
    Ganz bestimmte und schon lange bekannte Corona-Viren schlagen bei Hauskatzen auf den Darm. Das ist kein neues Phänomen. Es gibt viele verschiedene Arten von Corona-Viren. Sie sind mit dem Erreger Covid-19 „verwandt“ – aber anders gestrickt.

    Wer bringt den Müll raus?

    Abfall muss in der Quarantäne-Zeit (also 14 Tage lang) gesammelt werden – am besten in gut verschließbaren Müllsäcken. Vor die Haustüre zu stellen, damit Nachbarn ihn wegschmeißen, ist nicht ratsam. Auf den Müllsäcken könnten sich Viren befinden.

    Leben in Corona-Quarantäne
    Leben in Corona-Quarantäne
    3 Min

    Was ist der Unterschied zwischen Quarantäne und häuslicher Isolation?

    Häusliche Isolation ist gleichbedeutend mit häuslicher Quarantäne. Sie wird angeordnet, wenn Betroffene positiv auf das Coronavirus getestet wurden, innerhalb der letzten 14 Tage in einem Risikogebiet waren oder in Kontakt mit COVID-19-Erkrankten standen. Nicht nur Infizierte gehen in Quarantäne. Sondern vor allem Menschen, die ansteckungsverdächtig seien, ohne selbst krank oder krankheitsverdächtig zu sein, erklärt das Robert-Koch-Institut.

    Darf dann niemand mehr das Haus oder die Wohnung verlassen?

    Die betroffene Person soll den Kontakt zu den anderen im Haushalt lebenden Personen weitgehend vermeiden und bestimmte Regeln beachten. Von den anderen im Haushalt lebenden Personen geht deshalb keine eigene Ansteckungsgefahr aus. Sie werden in der Regel nicht isoliert und dürfen das Haus verlassen.

    Welche Regeln gelten bei Quarantäne?

    Wer unter häuslicher Quarantäne steht, darf seine Wohnung zwei Wochen lang nicht verlassen. Freunde oder Nachbarn sollten Einkäufe erledigen und vor die Tür stellen. Körperkontakt sollte vermieden werden. Auch innerhalb eines Haushaltes sollte sich eine infizierte Person von den anderen isolieren, also allein im Raum bleiben, Mahlzeiten getrennt von der Familie einnehmen.

    Wer ordnet eine häusliche Quarantäne an?

    Die 380 regionalen Gesundheitsämter in Deutschland können eine häusliche Quarantäne anordnen. In jedem Gesundheitsamt dürfen die Ärzte oder das Fachpersonal selbst entscheiden, wann welche Maßnahmen ergriffen und worauf Betroffene achten müssen.

    Darf der Staat auch gegen meinen Willen Quarantäne verordnen?

    Ja, dies kann sogar gegen den Willen des Patienten erfolgen, denn in einer solchen Situation überwiegt der Schutz der Allgemeinheit gegenüber der persönlichen Freiheit des Einzelnen. Um eine Flucht des Erkrankten zu verhindern, dürfen ihm sogar dafür geeignete Gegenstände abgenommen werden.

    Was passiert, wenn ein Infizierter das Haus verlässt?

    Gelingt dem Infizierten dennoch die Flucht, darf die zuständige Behörde diesen im Rahmen des Verwaltungszwangs mit Gewalt wieder in Gewahrsam nehmen und in Quarantäne unterbringen. Als letzte Möglichkeit dürfte sogar von der Schusswaffe Gebrauch gemacht werden, denn die Ansteckungsgefahr für eine Vielzahl von Personen wäre so hoch, dass zur Verhinderung der weiteren Ausbreitung geboten sein kann, flüchtige Patienten unschädlich zu machen.

    Wer überwacht die Quarantäne?

    Die örtlichen Polizeibehörden sind laut Infektionsschutzgesetz (Paragraf 74) zuständig für die Einhaltung der Vorschriften. Es droht jemandem, der Krankheitserreger vorsätzlich verbreitet, eine Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder eine Geldstrafe. Allerdings wird die Einhaltung der Quarantäne in der Praxis nur durch regelmäßige Telefonate mit den Gesundheitsämtern überprüft.

    MEHR ZU CORONA

    Coronavirus Illustration (Foto: Getty Images, fotomay)
    WIE SCHÜTZE ICH MICH? WIE IST DIE LAGE IN MEINEM HEIMATORT?
    Coronavirus: Alles Wichtige für Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg
    10.3.2020, 13:13 Uhr
    Petra Thiele
    SWR-Wirtschaftsredakteurin Petra Thiele (Foto: Dirk Bannert)

  22. Haremhab 8. September 2020 at 22:02
    Merkel verteilt Steuergelder im Ausland oder für illegale Einwanderer. Hauptsache Deutsche haben nichts davon. So werden jedes Jahr 100 Milliarden € für Asylanten ausgegeben. An die EU gibt es auc laufend mehr Geld. Ansonsten verteilt Merkel bei Auslandsreisen viel Geld.

    Das schöne Geld „erarbeitet“ sie ja nichts selbst. Das macht ein graues Heer von braven Arbeitsdeppen.

    Wenn die mal anfingen zu denken und weniger arbeiteten und dafür mehr kassierten, änderte sich vieles.

    Wer sich heute noch bis zur Flaschensammlerrente kaputtschindet ist ein Volltrottel.

    Ich wollte mich nicht kaputtmachen, nur damit andere gut und gerne leben und Prinz von Zamunda spielen können. Ich bin mit 58 von der deutzen Arbeitsfront desertiert. Für ein paar Euro mehr den Larry zu machen, bis die Gesundheit ruiniert ist, wäre wirtschaftlicher Wahnsinn gewesen.

    Heute bin ich wieder pumperlgsund und genieße ein auskömmliches Altersruhegeld, von dem ich auch noch was habe, weil ich eben nicht kaputtgearbeitet sondern noch fit bin.

  23. Der vorstehende CORONA-Verhaltenstext gehört zwar nicht zum hier erörterten Thema, aber er zeigt – ähnlich wie die Ausführungen von Herrn Prof. Dr. Hamer, welcher Irrsinn inzwischen in Deutschland staatlich fixiert wird.

    ZITAT
    „Als letzte Möglichkeit dürfte sogar von der Schusswaffe Gebrauch gemacht werden, denn die Ansteckungsgefahr für eine Vielzahl von Personen wäre so hoch, dass zur Verhinderung der weiteren Ausbreitung geboten sein kann, flüchtige Patienten unschädlich zu machen.“
    ZITAT ENDE.

    Ja, alles klar, wird gemacht … Dazu fällt mir nur diese Frage ein:
    Gilt dies auch, wenn ein Neger flüchtet? Wahrscheinlich doch nicht.
    Oder will man wieder Lichterketten von Flensburg bis Berchtesgaden riskieren?

    Ironie-Taste wieder aus …

  24. Und immer noch gibt es Mitmenschen (lese ich immer wieder in den Kommentarspalten), die sich diebisch darüber zu freuen scheinen, daß unser Staat den ganzen Selbständigen und Unternehmern mal so richtig die Bude geschlossen hat… das sei ja schließlich „das unternehmerische Risiko“ (ach ja?) und in den Jahrzehnten davor hatte man ja mehr als genug Gelegenheit, sich „die Taschen voll zustopfen“, und wie, keine Rücklagen? Wohl zu blöd für die Selbständigkeit!

    Ich denke auch, daß es noch lange nicht vorbei ist und daß es noch zum großen Heulen & Zähneklappern kommen wird! Aber da kann ich dann auch nur sagen: „Wer halt jahrelang schei**e wählt…

    schade, daß so viele Links-Grüne es sich beim Staat, in der Förder- und Asylindustrie gemütlich gemacht haben, nichts zur Wertschöpfung beitragen und trotzdem am weichsten fallen werden…

    und daß der Mittelstand (meistens selbständige Familienunternehmer mit „starker“ Ausbildung oder z.B. ingenieurswissenschaftlichem Studium) in den letzten Jahren, ach eigentlich Jahrzehnten systematisch abgewürgt wurde, habe ich leider in meinem Umfeld miterlebt…

  25. Stimme Seegurke zu, die meisten Menschen in meinem Umfeld mit denen man sich so um die aktuelle Lage unterhält, haben nicht den blassesten Schimmer. Die allermeisten nehmen es unserer Regierung und den Medien rundum ab was ihnen vorgesetzt wird. Da müssen schon ganz andere Sachen kommen das die Schlafschafe endlich aufwachen. Dann wirds aber zu spät sein.

  26. „Dazu braucht es ein Umdenken der verwaltungswirtschaftlichen Mentalität unserer Regierung.“

    Ich bin der festen Überzeugung, daß wir noch am Anfang stehen.
    Wartet mal ab,wenn Rot,Rot,Grün an die Regierung kommen,
    mit der Kohle rumgeschleudert wird.
    Wir sind schon so gut wie Pleite,und längst,in Europa, nicht
    mehr Konkurrenzfähig.
    Zumindest China und Indien,werden uns alsbald überholt haben,
    und wir lutschen dann am Daumen.
    Europa ist in sich verkommen,und arrogant,sie glauben immer noch,
    sie hätten etwas zu melden,und übersehen dabei,jeden Tag,daß
    sie nur noch belächelt werden!

  27. Hatte zu einem anderen Artikel bereits etwas zur Qualifikation von Frau Dr. Merkel geschrieben.

    Auch und gerade im Zusammenhang mit den Finanz-Sachverhalten, die Herr Prof. Dr. Hamer analysiert hat, ist es nützlich, wenn man denn die Qualifikation von Frau Dr. Merkel einmal unter die Lupe nimmt, soweit dies möglich ist.

    Sie hat in der DDR als stramme SED-/FdJ-Funktionärin tatsächlich einmal Physik studiert und wurde sogar promoviert. Der Titel von Angela Merkels Dissertation lautete: „Untersuchung des Mechanismus von Zerfallsreaktionen mit einfachem Bindungsbruch und Berechnung ihrer Geschwindigkeitskonstanten auf der Grundlage quantenchemischer und statistischer Methoden“.

    Der Dissertationsinhalt ist zunächst einmal nichts wirklich weltbewegend Neues.

    Interessant ist aber Folgendes:
    Merkel hat in einer Rede einmal den völlig laienhaften Ausspruch benutzt:
    „Das ist ein Quantensprung!“ Damit meint (wohlgemerkt!) der Laie umgangssprachlich, dass es sich um einen großen Fortschritt handelt. Das wollte auch Merkel damit aussagen.
    Als Physikerin hätte sie dies überhaupt nicht sagen dürfen, denn die „Quante“ ist physikalisch betrachtet (kurzgefasst) „das kleinste Materienteil“. Ein „Quantensprung“ wäre deshalb begrifflich korrekt lediglich ein Mini-Fortschritt.
    Die Tatsache aber, dass Sie als Physikerin solchen Unfug redet, beweist mir, dass ihr absolviertes Studium möglicherweise nur noch als Fragment geistig verfügbar ist. Wenn aber bereits im eigenen Fachgebiet solche Defizite aufkeimen, wie soll diese „Staatslenkerin“ denn in einem ihr unbekannten Fachgebiet etwas Vernünftiges leisten? Ich sehe auch keine fähigen Berater an ihrer Seite.

    Dessen einmal ungeachtet:
    Sie war m. W. in der DDR primär als Propaganda-Funktionärin tätig und kam später dann 1989 ins CDU-Kohl-Lager mit den bekannten Folgen – die bis heute anhalten.

    Fachkunde – welchen Inhalts auch immer – kann ich bei Frau Dr. Merkel allenfalls in Ansätzen (was aber für eine solche Position m. E. nicht ausreicht) ausmachen.
    Peer Steinbrück von der SPD, durchaus als Diplomvolkswirt kein gänzlich Unkundiger, hat Ähnliches von sich gegeben (sinngemäß: „Merkel ist unsicher und ohne Fachlkunde“).

    Tja, wir und unsere Kinder werden dies alles „ausbaden“ müssen. Aber vorher kommt die Währungsreform („Crash“) mit allen schrecklichen Folgen für die Menschen, für ihr Vermögen und die Wirtschaft.

  28. Der Putsch der Politmarionetten wird immer offensichtlicher!
    Deutschland und Europa wird immer mehr in ein kommunistisches Regime nach Chinesischen Vorbild verändert!
    Totale Überwachung, Reiseverbot über Quarantäneerlass, Aufhebung der bürgerlichen Rechte und der Schießbefehl auf Mitbürger. Ich habe gerade ein Dejavü.

  29. Irminsul (SCHLUSS MIT DER CORONA-LÜGE!) 8. September 2020 at 21:27
    Eine deutsche deutsche?genial, merk ich mir!?

  30. Irminsul (SCHLUSS MIT DER CORONA-LÜGE!) 8. September 2020 at 21:2
    Eine deutsche deutsche?genial, merke ich mir?

  31. Wir sind Weltmeister. Also hat Deutschland die höchsten Strompreise. Nächstes Jahr geht es durch EEG-Umlage und CO2-Steuer nochmal hoch. Damit werden Privatpersonen und Industrie extrem belastet. FFF-Kinder demonstrierten immer für noch teurere Energie. Wie dumm sind die denn?

  32. neben den kulturellen und ethnischen Umwälzungen erleben wir einen ökonomischen Umbau hin zum Schulden- und Kreditfinanzierten Wirtschaftssystem, das Sparen und Rücklagen nahezu unmöglich machen wird.

  33. Nach dem Aus für Atomkraft ging es weiter. Inzwischen ist der Kohleausstieg beschlossen. Nun darf kein Gas mehr nach Deutschland. Es geht um Nordstream 2. Woher soll denn die Energie kommen? Auf diese weise kann die Industrie auch zerstört werden, da Energie dort dringend gebraucht wird.

  34. @A. von Steinberg 8. September 2020 at 23:10

    In der DDR haben verdiente Genossen aus SED und Stasi Hochschulabschlüsse geschenkt bekommen. Merkel hat keine Ahnung von Physik, Internet und Demokratie.

  35. Bei Lanz hat der Bodo Ramelow vorhin erzählt, dass die in Thüringen eine Messe vorbereiten, wo Produkte etc. vorgestellt werden, wie und womit man sich vor Corona schützen kann.

    Einfach nur bekloppt…..bekloppt….bekloppt…..

  36. Es gibt neue Videos von Professor Bhakdi und seiner Frau. Einfach mal gugeln und wenn möglich sichern, bevor sie wieder gelöscht werden, denn wir haben ja Meinungsfreiheit.

  37. Die Corona-Mafia wird immer kreativer. Die sind mittlerweile wie ein Hamster im Laufrad. Die wissen nicht mehr wie sie sich aus diesem Corona-Märchen rauswinden können.

  38. Tja, und inzwischen berichtet sogar die New York Times das die PCR Tests von Drosten bis zu 90% keine Aussage treffen bezüglich der Infizierung. Es braucht nur ein Bruchstück des Virus vorhanden sein und schon ist man ein Infizierter. Das man erst bei einer bestimmten Anzahl [mehrere Millionen] von lebenden Viren – und nicht irgendwelchen Bruchstücken – zu einem Risiko werden kann, wird in diesem Test nicht berücksichtigt.
    Und da liegt auch der Hase begraben.

    Wenn wir also 1000 neue infizierte am Tag haben mit diesem Drosten-PCR-Test und haben einen Fehlerrate von 90%, dann sind aktuell eventuell nur 100 potentiell gefährlich.
    Das sind aber auch Informationen, die unser beliebter Prof. Dr. Bhakdi schon seit Beginn des Hoaxes mitgeteilt hat – das sollte und durfte aber keiner hören, sprich Zensur.

    Wir werden durch diese Drosten/Merkel/RKI Clique für dumm verkauft und die wissen das auch.
    Sollte sich das herausstellen und manche Länder daraufhin von DE Schadensersatz fordern, dann mal gute Nacht.

  39. https://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Hannover-Vermummte-pruegeln-mit-Baseballschlaeger-auf-35-Jaehrigen-ein

    Die Angreifer zogen den Mann aus dem Fahrzeug und prügelten so lange auf ihr Opfer ein, bis der Schläger zerbrach. Da der 35-Jährige sich weiter zur Wehr setzte und laut um Hilfe schrie, ließen die Täter schließlich von ihm ab und flüchteten zu Fuß in Richtung Tresckowstraße.

    Die Angreifer sind etwa 20 Jahre, zwischen 1,75 Meter und 1,80 Meter groß und kräftig. Hinweise zu der Attacke nimmt die Polizei in Ricklingen

  40. Oh Teh !

    Onkel Donald hat dem kommunistischen Abschaum im amerikanischen Schulsystem den Kampf angesagt !!!

    Alle Schulen die das propagandistische Gift der sog. „Frankfurter Schule“ verwenden und weiterhin Rassismus gegen Weisse anschüren, werden sofort die Unterstützung durch Steuergelder verlieren.

    https://www.youtube.com/watch?v=mgLHmdJZcjs

    Endlich wird gehandelt , – PUNKT !

    ACTION, ACTION !!!

  41. Wenn das Merkelregime gefallen ist, brauchen wir eine vollumfängliche juristische Aufarbeitung der letzten 15 Jahre! Und keinen Fluchtversuch wie die Honeckers (die letzten Botschaftsflüchtlinge der DDR), und schon gar keinen Ruhestand auf der Hacienda in Paraguay („diefef undankbare Folk hat mif nifft ferdient … dann geniefe ich halt die Penfion …“)

  42. Einen 2. Lockdown wird es vorerst nicht geben, solange das
    Volk bei der Umwandlung der kapitalistischen Marktwirtschaft
    in eine öko-sozialistische Planwirtschaft mitmacht.

    MERKEL: „Aber, meine Damen und Herren, das sind natürlich Transformationen von gigantischem, historischem Ausmaß. Diese Transformation bedeutet im Grunde, die gesamte Art des Wirtschaftens und des Lebens, wie wir es uns im Industriezeitalter angewöhnt haben, in den nächsten 30 Jahren zu verlassen – die ersten Schritte sind wir schon gegangen – und zu völlig neuen Wertschöpfungsformen zu kommen, die natürlich auch wieder eine industrielle Produktion enthalten und die vor allem durch die Digitalisierung verändert worden sind. Wir haben ja eine zweite Riesentransformation zu bewältigen…

    Wir setzen so weit wie möglich auf marktwirtschaftliche Mechanismen, aber natürlich auch auf Ordnungsrecht, wenn notwendig. Unser größter und schwierigster Bereich der Transformation ist, wie es im Augenblick aussieht, die Mobilität…

    Wir wollen den Weg der Transformation so gehen, dass wir auch selbst Innovationen bereitstellen. Es gibt zum Beispiel einen Aufschlag auf den Strompreis. Wir haben mit den höchsten Strompreis in Europa, weil wir die erneuerbaren Energien fördern und das auf den Strompreis umlegen. Pro Jahr geben die Bürgerinnen und Bürger Deutschlands 30 Milliarden Euro dafür aus, diesen Strom zu subventionieren, weil er noch nicht marktfähig ist…
    https://www.bundeskanzlerin.de/bkin-de/aktuelles/rede-von-bundeskanzlerin-merkel-beim-50-jahrestreffen-des-weltwirtschaftsforums-am-23-januar-2020-in-davos-1715534

    6. Juni 2020, 16:54 Uhr
    Konjunkturprogramm – Die Regierung
    emanzipiert sich von der Autoindustrie
    …gut für die Demokratie… (WIE BITTE?)

    Kommentar von Nico Fried

    Einige Monate nachdem sie Gerhard Schröder 2005 das Kanzleramt abgejagt hatte, wurde Angela Merkel gefragt, wann sie ihrem Vorgänger auch den Titel Autokanzler nehmen werde. „Kann er behalten“…
    https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/auto-kaufpraemie-politik-autoindustrie-1.4927960

  43. Am Ende wird sich herausstellen dass das ganze Corona-Getue zu 100% NUTZLOS war. Staaten mit Lockdown werden genauso viele Opfer zu beklagen haben wie die ohne. Was bleibt werden nur die gigantischen Schulden bleiben die uns für Jahre als Erinnerung bleiben werden.

  44. Friedolin 8. September 2020 at 22:14
    Es muß noch toller werden, bis es besser werden kann. Am Ende platzt der Mammon. Man kann schon in Monaten rechnen, nicht mehr wie nach 2008 in Jahren.
    Das sehe ich genau so ! Und wer ist schuld ??? Der boese von einem Daemon gesandte Wuthan Killervirus ! Merke :Bei Naturkathastrophen ist das Menschenkind machtlos !!!

  45. Neuartige Verschwendung von Steuergeld für angeblichen Klimaschutz:

    Quelle: FAZ

    rso. STUTTGART. Die südbadische Gemeinde Denzlingen zahlt Bürgern, die auf ein Auto oder ein Motorrad mit Verbrennungsmotor verzichten, eine Abwrackprämie in Höhe von 500 Euro. Damit will die Gemeinde mit knapp 14?000 Einwohnern im Landkreis Emmendingen dem Klimaschutz dienen und die Bürger zum Umstieg auf Fahrzeuge mit elektrischem Antrieb ermutigen. Der innerörtliche Start-Ziel-Verkehr soll verringert werden. Die Prämie wird nicht bar ausgezahlt, die Bürger bekommen entweder einen Gutschein für eine Nahverkehrsjahreskarte oder einen Zuschuss zum Kauf eines E-Bikes überwiesen. Allerdings muss sich der Bürger, der die Prämie in Anspruch nimmt, dazu verpflichten, in den nächsten 36 Monaten kein Fahrzeug mit Verbrennungsmotor zuzulassen. Und er muss sein E-Bike mit klimafreundlichem Ökostrom betreiben.

    Die Prämie ist Teil eines kommunalen Klimaschutzprogramms, das der Gemeinderat mit 14 zu sechs Stimmen schon im August beschlossen hatte; die CDU stimmte dagegen.

    Der Denzlinger Bürgermeister Markus Hollemann sagte, dass die Politiker in den Kommunen am besten wüssten, was man für den Klimaschutz tun könne. Hollemann gehört der Ökologisch-Demokratischen Partei (ÖDP) an, er stammt aus Bayern und ist der einzige ÖDP-Bürgermeister im Südwesten. Mit dem Klimaschutzkonzept fördert die Gemeinde auch Photovoltaik-Anlagen für Balkone. Der ÖDP-Bürgermeister ist schon häufiger mit unkonventionellen Ideen hervorgetreten: So beschloss die Gemeinde 2017, Bürger mit 2500 Euro zu fördern, die bereit sind, nach dem Auszug ihrer Kinder in eine kleinere Wohnung umzuziehen.

  46. @ A. von Steinberg at 23:10

    Es gibt ein interessantes Video von/mit Vera Lengsfeld, in welchem sie die Gedankenspiele der Merkel damals schildert, welcher West-Partei sie denn beitreten könne oder solle, um möglichst schnell an die Staatsspitze zu gelangen.
    Und ja, die SED dachte damals nicht im Traum daran aufzugeben, sondern erarbeitete sich in Seelenruhe ein Konzept, die BRD zu übernehmen.
    Und das alles funktioniert so reibungslos bis heute, weil das Zwangs-TV ein immer perfideres Spiel betreibt. Wie konnte es so weit kommen?

    aufzugeben

  47. Die neueste Masche von Negern und anderen Asylbetrügern zur Erzwingung ihrer Weiterreise nach Deutschland wird offensichtlich durch Brandstiftung ihrer Unterkünfte in Griechenland, Italien usw. durchgeführt!

  48. Jens Spahn wird immer fetter, von Merkel reden wir lieber nicht, denn die hat ihre Hofschneiderin und der Wieler sieht aus, als könne er mit den von ihm verbreiteten Auftragslügen nicht mehr so richtig gut schlafen.
    Vor Tierärzten habe ich eine besondere Hochachtung mit einer Ausnahme ……

  49. Indem die Berliner Protagonisten einen Gang hochschalteten vom Bundesliga-Weißbier-Schlaf in den Virenpanik-Schlaf ihrer Steuerbeschaffer, wachten doch mehr auf, als man jemals dachte. Ob das allerdings reicht, werden die kommenden Monate zeigen.

  50. „Flüchtlingslager Moria auf Lesbos steht in Flammen.“ … „Mittlerweile hätten fast alle Menschen das nahezu vollständig brennende Lager verlassen …“. Quelle: WELT

    https://www.welt.de/politik/ausland/article215323492/Griechenland-Fluechtlingslager-Moria-auf-Lesbos-steht-in-Flammen.html

    Da kann die Lufthansa schon mal ein paar Flugzeuge startklar machen. Es soll sich um 12.600 Personen handeln. Wieviele konnten wohl ihre Ausweispapiere retten? Wieviele werden mit Corona infiziert sein?

  51. Heidelbergerin 8. September 2020 at 22:55

    …schade, daß so viele Links-Grüne es sich beim Staat, in der Förder- und Asylindustrie gemütlich gemacht haben, nichts zur Wertschöpfung beitragen und trotzdem am weichsten fallen werden…

    Die sind sicher und wohl versorgt, solange die Wertschöpfenden sich ausbeuten lassen und sich mit miesen Löhnen und noch mieseren Renten zufrieden geben.

    Michel läßt sich lieber alles nehmen und wählt lieber weiter seinen Untergang als auch nur im Entferntesten in den Verdacht zu geraten „rechts“ zu sein. Ich war auch sehr lange so dumm und bereue das heute sehr.

    Andere leben lieber gut und gerne, schonen sich, genießen ihr Leben und lachen über den doofen Michel der sie ernährt.

  52. Es gibt keine Corona-Opfer, es gibt nur Opfer, die mit einem alljährlichen Schnupfen- oder Grippevirus gestorben sind.
    Es gab nie eine echte Pandemie, hingegen eine politisch konstruierte schon.
    Jeder vernünftige Mensch muss sich doch fragen, was das soll?
    Und dann landen wir bei „Verschwörungsphantasien“, die keine sind.
    Irgendwelche Multimilliardäre haben genug von ihren Milliarden und wollen mehr als Geld wie z.B. Gates.
    Er will die Welt impfen, gegen was?
    Soros Foundation ist hyperaktiv und beschenkt jeden, der etwas für die Invasion von Fremdkultuellen, auch Kuffnucken in Europa unternimmt.
    Aus den Soros Milliarden werden mittlerweile viele Millionen geflossen sein auch an deutsche Politiker in verschiedenen Parlamenten.
    Ich vermute mal: An Björn Höcke und Andreas Kalbitz eher weniger.

  53. Barackler 9. September 2020 at 05:52
    „Flüchtlingslager Moria auf Lesbos steht in Flammen.“ … „Mittlerweile hätten fast alle Menschen das nahezu vollständig brennende Lager verlassen …“. Quelle: WELT

    Mir ist es lieber, es brennt dort, als in meiner Straße. Da halte ich mich an den alten Spruch: „Oh Heiliger St. Florian, verschon‘ mein Haus, zünd‘ andere an…“

    Ich möchte mein bißchen Frieden und mein bißchen Restwohlstand so lange wie möglich behalten und nicht in Unfrieden, Aufruhr, Untergang und Verwahrlosung hineingezogen werden.

    Meine Kinder sind in Sicherheit, für meine Restlebenszeit geht es mit etwas Glück noch gut und die Gutmenschen und ihre Brut können von mir aus ruhig ihren Spaß haben.

  54. @ Barackler 9. September 2020 at 05:52
    „Flüchtlingslager Moria…in Flammen.“
    Da kann die Lufthansa schon mal ein paar Flugzeuge startklar machen.“

    die lh hat wimre keine geeigneten, aber die griechen haben die cl215 von canadair.
    und die amis sogar ne 747 fuer rotes loeschpulver, aber die schwimmt nicht.

    davon ab, dass illegalenlager sehr zur selbstentzuendung neigen, ist merkwuerdig.
    zumal ja die selbstlos-fuersorgliche kuemmererindustrie mit vielen asylanwaelten
    und den schreibkaspern der rotgruenen khmerpresse voellig humanitaer dort ist.

  55. Echte Pandemie: Politik und Medien beruhigen die Bevölkerung und sprechen ihr Mut zu.

    Fake-Pandemie: Politik und Medien schüren Panik und machen der Bevölkerung Angst.

  56. Barackler 9. September 2020 at 05:52

    Wenn mehrere Feuer gleichzeitig ausbrechen, liegt der Schluss nahe, dass die „Flüchtlinge“ die Feuer selbst gelegt haben, um ihr Ticket nach „Deuzeland“ zu erzwingen. Wer aber sein Dach über dem Kopf mutwillig zerstört, muss selbst sehen wo er bleibt. Dieses Vorgehen darf auf keinen Fall ein Freifahrtschein aufs Festland sein, schon um Millionen Nachahmer abzuschrecken.
    Wer aber die „bunte Republik“ kennt, der weiss, dass diese 13000 Fake-Refugees schon in ein paar Tagen hier sein werden. Aus „humanitären Gründen“.

  57. Zum brennenden Illegalen-Lager Moria auf Lesbos:

    Die Feuerwehr wurde mit Steinen beworfen – also will man ja gar nicht, dass etwas gerettet wird.
    Jetzt werden die Gutmenschen wieder zur Höchstform auflaufen und Aufnahmen fordern…
    Und dann auch noch völlig uneinsichtig bei positivem Testergebnis:
    „Brände nach Revolte ausgebrochen:
    Ob die Brände von Migranten oder Inselbewohnern gelegt wurden, blieb vorerst unklar – die Angaben dazu gingen zunächst auseinander. Die griechische Nachrichtenagentur ANA meldete etwa, die Brände seien nach einer Revolte in dem Lager ausgebrochen. Einige Flüchtlinge hätten dagegen protestiert, dass sie isoliert untergebracht werden sollten, nachdem sie positiv auf das Coronavirus getestet worden seien oder direkten Kontakt zu Infizierten gehabt hätten.“
    *https://www.krone.at/2226495
    Demgegenüber lese man die Corona-Schikanen, die Fremder.im.eigenem.Land 8. September 2020 at 22:41 eingestellt hat!

  58. Heisenberg73 9. September 2020 at 06:33
    Barackler 9. September 2020 at 05:52

    Wenn mehrere Feuer gleichzeitig ausbrechen, liegt der Schluss nahe, dass die „Flüchtlinge“ die Feuer selbst gelegt haben, um ihr Ticket nach „Deuzeland“ zu erzwingen. Wer aber sein Dach über dem Kopf mutwillig zerstört, muss selbst sehen wo er bleibt. Dieses Vorgehen darf auf keinen Fall ein Freifahrtschein aufs Festland sein, schon um Millionen Nachahmer abzuschrecken.
    Wer aber die „bunte Republik“ kennt, der weiss, dass diese 13000 Fake-Refugees schon in ein paar Tagen hier sein werden. Aus „humanitären Gründen“.

    Sicher ist man erst, wenn man die Option auf eine lebenslange, leistungslose Sofortrente ergattert hat.

    Wenn die erst einmal gelernt haben, wie leicht man seinen Willen durchsetzen und alles was das Herz begehrt abgreifen kann, wird es lustig im „Gesellschaftsleben“ und im Sozialsystem von Deutzelan.

    Ich will nicht mehr arbeiten und mich „einbringen“. Ich will nur noch raus aus dem Arbeits- und Abgabenzahler-Hamsterrad und mir als hoffentlich noch recht lange unbeteiligter Zuschauer den Spaß von ferne ansehen.

  59. @ seegurke 8. September 2020 at 22:12
    Im Umfeld haben wir genügend Leute,die diesen Lügen des Systems blind glauben und uns,die Wir einer anderen Meinung sind,für verantwortungslose Idioten halten.Diskussion zwecklos.
    Diese Leute sind in der Mehrheit und werden unseren Untergang wählen.
    @ mebenuna 8. September 2020 at 22:55
    Stimme Seegurke zu, die meisten Menschen in meinem Umfeld mit denen man sich so um die aktuelle Lage unterhält, haben nicht den blassesten Schimmer. Die allermeisten nehmen es unserer Regierung und den Medien rundum ab was ihnen vorgesetzt wird. Da müssen schon ganz andere Sachen kommen das die Schlafschafe endlich aufwachen. Dann wirds aber zu spät sein.
    ______________________________
    ….. und sogar in der eigenen Familie wird man als krank eingestuft und als Mitglied
    einer Sekte und Verschwörung zugeordnet. Ich denke, wenn mal eine Zwangsabgabe kommt, erst dann werden die vielen Schlafschafe aufwachen.

  60. https://youtu.be/O-42QVqIXtY

    Seitens der Ärzte sollte man vielleicht mal überlegen gegen dieses skrupellose und, kaltschnäuzig Scheusal Markus Söder eine Strafanzeige wegen Ankündigung oder Billigung von Straftaten zu stellen.

    Markus Söder äußerte, dass er Ärzten die Zulassung entziehen würde, wenn diese sich weigern den hochgefährlichen und ohne Langzeitüberprüfung hergestellten Impfstoff zu verabreichen.

    Das ist so gesehen die Ankündigung einer Nötigung bzw. der Aufruf an Amtpersonen Nötigung im Amt zu begehen.

    Söder ist charakterlich und menschlich untragbar.

    Mit dieser Äußerung offenbarte er, von welcher Verbrechernatur sein Charakter geprägt ist.

  61. 52% aller 18-29 jährigen Amerikaner wohnen noch bei den Eltern. (Quelle: Zerohedge)
    1920 42%
    1930 43%
    1940 48%
    1950 35%
    1960 29%
    1970 31%
    1980 32%
    1990 36%
    2000 38%
    2010 44%
    2020 52%
    Bald wird sich keiner mehr eine eigene Wohnung leisten können.
    All diese Leute plärren nur noch nach dem Staat, anstelle selber des Allerwertesten hoch zu bringen.
    Haben sich die Menschen erst mal an die finziellen Zuwendungen durch den Staat gewöhnt, werden sie faul und es ist schwierig bis unmöglich diese Zuwendungen wieder streichen.
    Es läuft etwas grundlegend falsch in diesem Staat.

  62. „Nur harte Auslese hält uns im internationalen Wettbewerb vorne.“ (Prof. Hamer)

    Richtig, das trifft aber nicht nur auf Firmen, sondern ebenso auf alle Menschen zu.
    Wenn man den Wettbewerb, die Auslese verhindert, durch sozialistische GLEICHMACHEREI, übertriebenes Sozialgetue usw. führt man den Untergang herbei.

  63. Der Wohlfahrtstaat für den wir über 1 Billion im Jahr ausgeben muss dringend um die Hälfte gekürzt werden, oder Deutschland wird faul, bequem und wird verrotten.

  64. Ich habe schon 2009 geschrieben , dass die EU nur funktionieren kann, wenn Deutschland so arm wird , wie der Rest der EU . Wir sind exakt auf diesem Weg/Kurs . Es ist also kein Staatsversagen , sondern so und nicht anders gewollt . Der Euro war von Anfang an eine Inflationswährung und das passt haargenau zum EU – System , dass aufgebaut wurde nach französischen Muster !

  65. Die Maulkorbpflicht mag in öffentlichen Verkehrsmitteln und bei Veranstaltungen berechtigt sein ….

    Nein, das ist sie auch dort nicht!

  66. Um auf das von Herrn Prof. Dr. Hamer aufgezeigte gigantische Finanz-Dilemma zurückzukommen:
    Ein Blick auf die Leistung der Volkswirtschaft verdeutlicht manches.

    Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) ist ein Maß für die wirtschaftliche Leistung einer Volkswirtschaft in einem bestimmten Zeitraum. Im Jahr 2019 betrug das BIP für Deutschland rd. 3.400 Milliarden (= 3,4 Billionen) Euro. Vermutlich wird das BIP in 2020 um max. 10 % zurückgehen, das wäre im Vergleich zu 2019 ein >> Rückgang von immerhin rd. 340 Milliarden Euro!

    In einer solchen Situation einfach die „Gelddruckmaschine“ anzuwerfen – wie es die EU zelebriert, das dürfte selbst dem wirtschaftlich wenig informierten Menschen als geradezu kriminell einleuchten.

    Denn: Hinter diesem Buch-/Papiergeld steht keine Wertschöpfung.

    Um es beispielhaft (allerdings sehr vereinfacht!) plastisch darzustellen:

    Wenn ich als Goldgräber eine Feinunze Gold finde und dieses Gold einbunkere, dann kann ich mir dafür nach heutigem Kurs gut 2.000 € als „Buchgeld“ gutschreiben oder dafür einen 2.000-Euro-Schein drucken. Für diesen 2.000-Euro-Schein könnte ich Möbel kaufen, weil der Möbelverkäufer darauf vertraut, dass für dieses Papiergeld eine Feinunze Gold hinterlegt ist (und er im Zweifel zur Bank gehen könnte und sich diese Feinunze aushändigen lassen würde).

    Wenn ich aber als Gegenwert für dieses Papiergeld nichts aufzuweisen habe – wie die EU, wäre das Gelddrucken kriminell, weil der Möbelverkäufer zwar seine Möbel verkauft hätte, aber der Gegenwert nur aus Papier bestünde – ohne gegenüberstehende Wertschöpfung (= Gold).

    Dieses arg vereinfachte Beispiel sollte man den Staatsgläubigen, die nach wie vor den herrschenden Parteien ihre Stimme geben, einmal vor Augen halten. So dumm wird doch kaum einer sein, dass er diese Machenschaften des Systems – wenn man sie ihm einmal erklärt – nicht erkennt!

    Leider verdunkeln die GEZ-Zwangsmedien solche Zusammenhänge und liefern dem TV-Zuseher Falschinformatonen, die ihn einlullen und nur dem herrschenden System helfen, noch eine gewisse Zeit zu überleben.

  67. Letztendlich schmeisst die Politik mit dem ungedeckten Fiatgeld herum, um einen Aufstand der Menschen die nichts mehr zu verlieren haben und einem Kollaps der Wirtschaft zu verhinden.
    Dieser Kollaps ist aber am Ende nicht zu verhindern, man verschafft sich nur wieder Zeit.
    Der Kapitalismus funktioniert nicht mehr, Wohlstand für alle, Gerechtigkeit eine Illusion.
    Für diese Illusion werden Billionen verschleudert.

  68. Penner 9. September 2020 at 10:23

    „….Der Euro war von Anfang an eine Inflationswährung und das passt haargenau zum EU – System ,“
    Fragt sich nur warum dan hier alle zur DM zurück wollen?

  69. @ TheCrusader 9. September 2020 at 00:07

    Wir werden durch diese Drosten/Merkel/RKI Clique für dumm verkauft und die wissen das auch.

    So ist es und deshalb gehört diese Bande vor Gericht gestellt und hart abgeurteilt, inklusive dieses sauberen Herrn Professors!

  70. Ohne Corona-Schock hätte Merkel – wie sie selbst sagte – auch im Bundestag für die Schuldenunion keine Mehrheit erwarten können.

    Und rein zufällig reist Merkel in den Hundert Jahren ihrer Regentschaft einmal dorthin,
    wo zufällig wenige Monate später der C.-Schock seinen Anfang nimmt…

    Einen größeren Schaden hat keine Regierung seit Hitler dem deutschen Volke zugefügt.

  71. @Johannisbeersorbet at 06:09

    Sie glauben gar nicht, wie hässig es mich mittlerweile macht, daß alle in unserer Familie „etwas Anständiges gelernt haben“… (und es immer mehr ausgeufert ist, daß andere abkassieren)

    Mit meinem heutigen Wissen würde ich direkt nach dem Abi zusehen, daß ich beim Staat unterkrieche, ins Beamtenverhältnis komme und mir beizeiten ein großzügiges Einfamilienhaus kaufe und mich fortan um dessen Instandhaltung und Erweiterung kümmere… 3 Kinder nacheinander bekomme und erst einmal jahrelang zuhause bleibe, in dem Wissen, daß mir mein Job & meine Absicherung erhalten bleibt. Falls es mir gar zu schlecht gehen sollte, würde ich mich in die Frühpensionierung retten und fortan mein Leben in meinem schönen Haus und meiner Beamtenabsicherung genießen, inclusive guter medizinischer Versorgung.

    Tja, alles falsch gemacht, sozusagen! Und noch an den liberalen Slogan geglaubt, „Leistung muß sich lohnen“ oder so ähnlich.

    Man kann das Leben nur vorwärts leben, aber verstehen tut man es rückwärts. Meine Faust ist schon lange in der Tasche geballt, der Rückzug ins Private wahrscheinlich das einzige, was mich davor bewahrt hat, vollends „durchzudrehen“ angesichts der Ereignisse der letzten Jahre.

Comments are closed.