"Das war eine koordinierte Aktion mit dem Ziel, dieses ganze Camp in Brand zu setzen." (Rebecca Sommer bei Tichys Einblick)

Von STEFAN SCHUBERT | Zu einer erfolgreichen Erpressung gehören immer zwei Parteien. Ein skrupelloser Erpresser und ein leichtes Opfer. Die polizeilichen Erfahrungen lehren, jede Nachgiebigkeit führt nicht nur zu immer dreisteren Forderungen, sondern lockt auch weitere Erpresser an. Und wenn Deutschland seit 2015 eines der ganzen Welt unter Beweis gestellt hat, dann, dass jeder Erpressung nachgegeben wird. Sei es einer breiten Medienkampagne von links-grünen Journalisten, Politikern und NGOs mit Verbindungen ins linksradikale Lager, die ganz offen ihre No-Borders-No-Nations-Ideologie verbreiten oder nun brandstiftenden Migranten. Wenn man obendrauf noch beobachten kann, dass der Erpresste statt Mitgefühl sogar noch Verachtung erntet, ist das nichts weiter als ein Paradoxon.

Betrachten wir einmal die Chronologie der Ereignisse: Am 07.09. veranstalten linke NGOs eine Aktion vor dem Berliner Reichstag und stellen 13.000 leere Stühle auf, um so angeblichen Platz für die 13.000 Migranten auf Moria zu visualisieren. Im Übrigen handelt es sich bei den Organisatoren um die gleiche NGO-Klientel, die ansonsten demonstrierend durch Berlin-Kreuzberg marschiert und sich über Wohnungsnot in den Städten beschwert. Zu einem solchen Anlass werden dann nicht selten sozialistische Allmachtsphantasien von Enteignungen propagandiert. Doch einem kausalen Zusammenhang zwischen der Masseneinwanderung von über zwei Millionen Migranten seit 2015 und dem immer knapperen Wohnraum in den Großstädten verschließt sich indessen der gesamte Mainstream. Weder linksextreme Antifa-Gewalttäter, NGO-Aktivisten, noch Politiker der Grünen oder der Merkel-CDU – als Mutterpartei aller Migranten – sprechen diese Realitäten auch nur an.

Über die Haltungsjournalisten deutscher Medienhäuser spare ich mir hier jeglichen Kommentar. Diese waren ja auch vollends damit beschäftigt, am 08.09. die Meldungen der linken NGOs wie #WirHabenPlatz weiterzuverbreiten. Die orchestrierte Aktion fand dann am 09.09. einen vorläufigen Höhepunkt. #Moria brennt. Expliziter, das Flüchtlingslager, wurde durch Migrantenbanden – so immer zahlreichere Augenzeugenberichte von griechischen Dorfbewohnern – mit Fackeln gezielt an der Windseite des Lagers in Brand gesteckt. Die koordinierte Aktion wurde zeitgleich an strategischen Punkten im Lager ausgeführt.

Die Teile des Lagers, die von den ersten Brandstiftungen noch nicht erfasst waren, wurden dann in der zweiten Nacht angesteckt.

Tichys Einblick (TE) schreibt dazu: »Ein Einwohner des Dorfes Moria berichtet von ersten Versuchen der Brandstiftung schon abends um 7 Uhr: Das Feuer begann am Olivenhain, auf der Windseite des Lagers. Wir haben die Flüchtlinge mit Fackeln gesehen, wie sie an einen Ort gingen, und sofort brach von dort eine Front aus.«

Die ersten eintreffenden Feuerwehrleute wurden von den Migranten nicht etwa beim Löschen unterstützt, sondern mit Steinen und Holzscheiten beworfen und angegriffen. Ein weiteres Indiz dafür, dass das gesamte Lager über die Brandstiftungen vorab informiert war, ist das Verhalten der Camp-Bewohner selbst. Niemand stellte sich den Brandstiftern in den Weg, niemand versuchte mit einfachen Mitteln, erste Brände zu löschen. Stattdessen sieht man auf TV-Bildern, wie Migranten geordnet und teilweise mit gepackten Koffern den Bereich verlassen. Ich habe als ehemaliger Polizist schon einige Wohnungsbrände erlebt, aber noch nie habe ich Familien getroffen, die Zeit hatten, ihre sieben Sachen in einen Koffer zu packen. Und trotz dieser angeblichen Flammenhölle, der schlechten Infrastruktur vor Ort (keine ausgeschilderten Fluchtwege, Wasserhydranten, keinerlei Brandschutztüren, etc.), ist nicht ein Verletzter oder gar ein Todesopfer zu beklagen. Und wenn eines gewiss ist, dann, dass es jeder verletzte Migrant – und sei es nur die kleinste Verletzung – in die Abendnachrichten von ARD und ZDF geschafft hätte.

Damit wären wir bei den Medien: diese präsentieren nun NGO-Mitarbeiter, die nicht selten tief in linksradikalen Netzwerken und Organisationen verstrickt sind, als unabhängige Experten und Beobachter. Zudem werden von den Kameras Migranten interviewt, die  – auf Deutsch? – einige Sätze aufsagen, die wie von NGO-Mitarbeitern vorbereitet wirken. In Moria soll sich auch eine große Anzahl von abgelehnten afghanischen Asylbewerbern aus Deutschland aufhalten, die nun mit dem Brand versuchen, eine weitere Einwanderung nach Deutschland zu erzwingen.

 

Diesen Ablauf bestätigt auch Rebecca Sommer in einem Telefoninterview mit Tichys Einblick direkt aus Moria. Sie berichtet von der deutschen NGO Seawatch, die mit dem »Schlepperboot« Mare Liberum vor Ort ist und deren Mitarbeiter aus Antifa-Leuten bestehen soll. Im Gespräch mit Migranten wie Insulanern erfuhr Sommer von schweren Vorwürfen gegen die bestens ausgestattete Antifa-NGO: Koordinierte Menschenschlepperei, Drogenhandel und die Ausstattung der Migranten mit Pässen. Lesbos ist demnach ein rechtsfreier Tummelplatz von zahlreichen linksradikalen deutschen NGOs geworden, die sich auf dem griechischen Eiland als die Herren der Insel aufspielen. Mitnichten würden die Migranten auch in der Masse aus Familien und Kindern bestehen, die  – wie bereits 2015 – auch jetzt von deutschen Medien wieder ins Scheinwerferlicht gezerrt werden, sondern aus Dschihadisten, strenggläubigen Muslimen und selbst Taliban-Männern, die dort anhand ihrer traditionellen Bekleidung und dem typischen Bart zu erkennen sind.

»Brandstiftung war eine koordinierte Aktion«

Weiter berichtet Rebecca Sommer über ihre Recherchen vor Ort:

»Das Dorf liegt oben auf dem Berg, von da kann man das Feuer gut sehen. Von dort wurde auch gefilmt, so dass man sehen konnte, dass es nicht die Insulaner waren, die die Feuer legten, sondern die Leute im Aufnahmecamp selber. In einem Video konnte ich sehen, dass das Feuer im offiziellen Camp schon lichterloh brannte, und dass in dem wilden Camp um das offizielle herum koordiniert zur genau gleichen Zeit mehrere kleine Feuer gelegt wurden. … Das war eine koordinierte Aktion mit dem Ziel, dieses ganze Camp in Brand zu setzen. Gestern Nacht haben meine Kontakte im Camp einen Mann und eine Frau gesehen, deutsche NGOs laut ihrer Aussage, die mit einer Gruppe Afghanen und Araber systematisch Feuer in ihrem Teil, wo sie ihre Zelte stehen hatten, gelegt haben.«

Linksradikale deutsche NGOs sind somit dringend der Brandstiftung verdächtig. Bundesinnenminister Horst Seehofer sowie griechische und europäische Ermittlungsbehörden müssen diesen Sumpf konsequent trockenlegen und allen Beschuldigungen nachgehen. In einem zweiten Schritt müssen dann die linksradikalen Netzwerke dieser NGOs aufgedeckt werden, deren Finanzierung und Verbindungen in die Medien und zu den Grünen, der SPD und den Linken offengelegt werden. Deutschland und der Rechtsstaat dürfen sich nicht weiter erpressen lassen. Diesem menschenverachtenden Handeln muss endlich ein Ende gesetzt werden.


Eine Petition der JUNGEN FREIHEIT lehnt eine Aufnahme aller Flüchtlinge aus Moria ab und fordert stattdessen Hilfe vor Ort. Durch eine Übernahme der Migranten aus Moria würde das Signal ausgesendet, dass es sich auszahle, Lager in Brand zu setzen. Die Zerstörung von Camps in Griechenland dürften nicht zum Freifahrtschein nach Deutschland werden.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

96 KOMMENTARE

  1. Mir scheint es so, als führt die Spur zu den Brandstiftern, über diejenigen die die 13.000 Stühle vor dem Reichstag aufgestellt haben. Das war eine konzertierte Aktion.

    Die Stühle sollten sagen, „ihr könnt kommen“, das Feuer erledigt den Rest.

    Ich würde auch Bezüge zu Extinction Rebellion vermuten.

    Wir müssen hart gegen diese Leute vorgehen und jeglichen Invasoren klar machen, dass sie hier nicht Willkommen sind.

  2. .
    .
    Fairmann hat es kurz gefasst..
    .
    Dieser Brandterror war von Linksterroristen/NGOs und der Asylindustrie geplant!
    .
    .
    Fairmann 11. September 2020 at 00:06
    .
    Montag: 13.000 Stühle durch NGO aufstellen.
    .
    Dienstag: Flüchtlinge durch NGO aufhetzen.
    .
    Mittwoch :Brandstiftungen im Lager Moria mit Hilfe der NGO.
    .
    Donnerstag: Demos in Deutschland zur Aufnahme von allen Flüchtlingen durch NGO.
    .
    Freitag: erste Flüge der MUFL nach Deutschland in die Hände der NGO.
    .
    Es ist doch so durchsichtig!

  3. Die Engländer behaupten, das deutsche Volk wolle keine Flüchtlinge mehr aufnehmen. Es wolle vielmehr Grwnzen und Abschiebungen!
    (Empörte Rufe: Lüge! NIEMALS!)

    ICH FRAGE EUCH:

    Wollt ihr die totale Aufnahme aller Flüchlinge? JAAAAAA!!!
    Wollt ihr sie totaler und radikaler, als wir uns das überhaupt vorstellen können? JAAAA!!!

    Seid ihr bereit mit der Gottkanzlerin Merkel, als Phalanx hinter den kämpfenden Seenotrettern stehend, diese Aufnahme von Flüchtluingen bis zur totalen Zerstörung Deutschlands und Europas fortzusetzen, und alles dafür herzugeben?

    JAAAAAAAAAAAAAAAAA ….

  4. Dass sich das lesbische Camp nicht von selbst anzündet, ist klar für Verständige; dass dahinter orchestriert arbeitende globalistische Netzwerke stecken, ist einleuchtend.

  5. Die Griechen müssen durchhalten und die „Geflüchteten“ müssen in ihre Heimatländer verbracht werden. Alles andere wäre nur ein Dammbruch und damit genau das Ziel der links-grünen Feinde Europas. Alle, und zwar wirklich alle, müssen in ihre Heimat. Dann wäre bald Ruhe.

    Und Erdogan muss auf die Finger geklopft werden, und zwar spürbar. Geldhahn zudrehen, wenn noch ein Einziger in Griechenland ankommt. Das müsste auch klar kommuniziert werden, einschließlich dem Zusammenbruch der türkischen Wirtschaft.

  6. Ein zutiefst erschütternder Bericht, das sieht tatsächlich Alles nach einer generalstabsmäßig geplanten Aktion internationalen Ausmaßes aus. Wenn alle diese Fakten zutreffen, holen wir uns Bürgerkrieg, Schwerstkriminalität und Terror nach Deutschland und machen uns außerdem noch grenzenlos erpressbar. Aber was dagegen tun? Die „Moria-Besoffenheit“ der vereinigten Linken und ihrer Hilfstruppen sowie der damit einher gehende Deutschenhass kennen doch offensichtlich keine Grenzen!

  7. .
    .
    Krankes degeneriertes linksverdrehtes DE-Land!
    .
    .
    Wenn Rechtsextreme Feuer legen ist es Strafbar!
    .
    Wenn Asylanten und Links-Terroristen der ANTIFA Feuer legen werden sie belohnt mit Geld und einer Reise nach GERMONEY zur Lebenslangen Versorgung.
    .
    .

  8. Heisenberg73 11. September 2020 at 10:34
    Die Engländer behaupten, das deutsche Volk wolle keine Flüchtlinge mehr aufnehmen. Es wolle vielmehr Grwnzen und Abschiebungen!
    (Empörte Rufe: Lüge! NIEMALS!)

    ICH FRAGE EUCH:

    Wollt ihr die totale Aufnahme aller Flüchlinge? JAAAAAA!!!
    Wollt ihr sie totaler und radikaler, als wir uns das überhaupt vorstellen können? JAAAA!!!

    Wollt ihr den totalen (Bürger)krieg?
    JAAAAA!!
    #Ausländerrein #Inländerraus

  9. Zweifellos war das eine koordinierte Aktion , ein Camp in dieser Große in Brand zu stecken , die Löscharbeiten zu behindern und dabei noch eigene Verluste vermeiden bedarf schon einer gewissen Steuerung . Wahrscheinlich sind alle Pässe und sonstigen Dokumente den Flammen zum Opfer gefallen Smartphones , Markenklamotten und Bargeld wohl weniger . Interessant ist ob man versucht die Brandstifter zu ermitteln oder werden diese Schwerkriminellen ohne weitere Fragen ins Kontingent aufgenommen und nach Deutschland importiert ? Ich sehe schon die Schlagzeile : Europa in Flammen .

  10. .
    .
    Zehn dt. Stadtoberhäupter wollen BRANDSTIFTER
    .
    10 Gemeinden wollen illegale BRANDSTIFTER aufnehmen
    und zusehen wie unsere Städte und Häuser brennen.
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .

    Nach Brand auf Lesbos
    .
    Brief an Merkel und Seehofer –
    .
    Zehn Bürgermeister wollen Flüchtlinge aufnehmen

    .
    Nach dem Großbrand im Flüchtlingslager von Moria dürfen zunächst Hunderte Minderjährige die Insel verlassen. Deutschland und Frankreich wollen sie zusammen mit anderen EU-Staaten aufnehmen. Zehn Stadtoberhäupter schreiben Merkel und Seehofer.
    .
    https://www.welt.de/politik/ausland/article215438926/Brand-in-Moria-10-deutsche-Buergermeister-wollen-Fluechtlingen-aufnehmen.html
    .
    Feuer legen soll belohnt werden. Auf nach GERMONEY!
    .
    .
    FAZIT:
    .
    Moslemische Terroristen für Deutschland.
    .
    Negride Drogendealer für Deutschland.
    .
    Vergewaltiger und Messermänner für Deutschland.
    .
    Asylbetrüger für Deutschland.
    .
    Ausl. gewalttätige Clans für Deutschland.
    .
    BRANDSTIFTER für Deutschland.

    .
    .

  11. afd-sympathisant 11. September 2020 at 10:36
    Die Griechen müssen durchhalten und die „Geflüchteten“ müssen in ihre Heimatländer verbracht werden. Alles andere wäre nur ein Dammbruch und damit genau das Ziel der links-grünen Feinde Europas. Alle, und zwar wirklich alle, müssen in ihre Heimat. Dann wäre bald Ruhe.

    Und Erdogan muss auf die Finger geklopft werden, und zwar spürbar. Geldhahn zudrehen, wenn noch ein Einziger in Griechenland ankommt. Das müsste auch klar kommuniziert werden, einschließlich dem Zusammenbruch der türkischen Wirtschaft.

    Zu spät. Millionen Türken leben in Deutschland und Österreich, die dann sofort anfangen, Druck auf der Strasse und anderweitig auszuüben, indem die dann ihre gesamten Sippen zu sich holen.

  12. So, Drehhofer ist wie vorhergesehen umgefallen und läßt auf Merkels Geheiß das Moria-Gesindel rein:

    https://www.bild.de/politik/2020/politik/seehofer-zu-moria-deutschland-nimmt-100-bis-150-minderjaehrige-auf-72852800.bild.html

    Wohlgemerkt: Zusätzlich zu dem Moria-Gesindel, daß Deutschland ohnehin schon per Regierungsflieger regelmäßig nach Deutschland einfliegt (das sind komplette Sippen, keineswegs „Kinder“):

    September 2020:

    Die Bundesregierung hatte angekündigt, mehr als 900 Menschen aus den prekären Verhältnissen der Camps auf den griechischen Inseln zu holen. 465 Geflüchtete sind bereits in Deutschland.

    https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/Gefluechtete-aus-Griechenland-in-Hannover-gelandet,griechenland1466.html

    Anfang April 2020, aus Griechenland:

    *https://www.spiegel.de/politik/deutschland/erste-syrien-fluechtlinge-in-hannover-gelandet-a-1085295.html

    Mitte April 2020:

    *https://www.weser-kurier.de/deutschland-welt_artikel,-minderjaehrige-fluechtlinge-in-hannover-gelandet-_arid,1908811.html

    März 2020:

    Das 50. Charterflugzeug mit Flüchtlingen aus Bürgerkriegsgebieten ist auf dem Flughafen Hannover gelandet.

    *https://www.haz.de/Hannover/Fotostrecken-Hannover/Fluechtlinge-in-Hannover-gelandet

    Januar 2020:

    *https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/hannover_weser-leinegebiet/247-Gefluechtete-auf-Flughafen-Hannover-gelandet,fluechtlinge6944.html

  13. Die Leute aus Moria haben übrigens neue Perspektiven bei MAN. Sie können dort eine der 9500 abzubauenden Stellen einnehmen.

  14. Das ganze Drama ist nur mit Waffengewalt, mit dem Einsatz von Militär zu bewältigen.
    Wer von den deutschen Politikern oder den EU-Eunuchen ist dazu bereit oder fähig?
    Solange da kein Minimalkonsens, kein Grundkonsens besteht, geschieht gar nichts.
    Gebt euch die Antwort selber!

  15. Natürlich war das inszeniert: niemand wurde getötet oder schwer verletzt. Videobilder zeigten die Bewohner mit GEPACKTEN Sachen (sehr große Bündel), die sogar teilweise foliert waren. Also: war ja wohl noch Zeit zum Packen.

    Und: wenn man wollte, könnte man schon rausfinden, wer genau sich mit wem zum Thema Abfackeln unterhalten hat. Kommunikation läuft entweder heute über SMS, mail oder Audio oder aber über soziale Netzwerke. Beides kann man abhören oder im Nachhinein technisch wieder herstellen.

  16. Doch einem kausalen Zusammenhang zwischen der Masseneinwanderung von über zwei Millionen Migranten seit 2015 und dem immer knapperen Wohnraum in den Großstädten verschließt sich indessen der gesamte Mainstream.
    ———————————–
    Nein, der Mainstream ist völlig uninteressant. Das sind Schwerverbrecher auf dem Niveau der Mörder von 33. Das Problem sind die 90% der Bevölkerung die sich dem verschlossen haben.

  17. Vor 2015:

    Deutschland ist von Millionen Türken und Kurden kolonialisiert, die hier froh und munter ihren Bürgerkrieg austragen. Araber-Clans aus dem Libanon und Balkan-Moslems habe ihre mafiösen Brutalo-Strukturen in allen Städten etabliert.

    2015/16:

    Auf Merkels Geheiß fluten auf einen Schlag 1,5 bis 2,5 Millionen primitive Gewaltmoslems Deutschland. Seither sind die Grenzen dauerhaft offen; pro Jahr kommt eine Million dazu. „Asyl“.

    Zusätzlich schaufelt die Regierung per Charterflügen die Orks ins Land; zusätzlich schaufeln EKD und NGO und Linke die Orks per Schleuserschiffen ins Land.

    Zusätzlich läuft der Familiennachzug auf Hochtouren.

  18. Das_Sanfte_Lamm 11. September 2020 at 10:46
    afd-sympathisant 11. September 2020 at 10:36

    Es gibt auch vernünftige Türken, die sich als Deutsche fühlen und hier einfügen, die aber im Geschrei der lauten Erdogan-Fans untergehen. Die Erdogan-Fans können ja abreisen, wenn es ihnen dort besser gefällt. Passende Gesetze könnte man recht schnell erlassen.

    Insgesamt erinnert die Sache doch an den Fall Chuzpe:

    Chuzpe steht vor Gericht, weil der Mutter und Vater ermordet hat. Zum Richter sagt er, „habt doch Mitleid mit einem Waisenkind.“

    Erst die Unterkünfte selbst abfackeln und dann jammern … ganz großes Kino.

  19. .
    .
    Auch NEUE ZELTE werden BRENNEN
    .
    Seehofer will tausende neue Zelte, ca. 60 Paletten, nach Moria fliegen lassen. Bezahlt vom dt. Steuerknecht. Auch die werden brennen.
    .
    NGOs und ANTIFA werde schon die Fackeln anzünden.
    .
    .

  20. ZITAT:
    „Linksradikale deutsche NGOs sind somit dringend der Brandstiftung verdächtig.“
    ZITAT ENDE.

    Diesen Anfangs-Verdacht kann man vernünftigerweise nur unterstützen.

    Hier ist der Staatsschutz wirklich einmal gefordert.
    Meine Empfehlung wäre: Sofort Haus-/Bürodurchsuchungen anordnen und durchführen, sämtliche PCs und Mobiltelefone dieser NGOs sowie der kirchlichen Befehlszentren sind zu beschlagnahmen und auszuwerten sowie eine laufende Kommunikationskontrolle als Abwehr zu installieren.

    Ich denke, dass sich dann herausstellen könnte, dass u. U. kriminelle Machenschaften eine entscheidende Rolle spielten und spielen.

    Jedem dürfte doch wohl klar sein, dass – rein theoretisch gesehen – bei einem „rechten“ Hintergrund für solche kriminellen Aktionen mit Brandstiftung, Nötigung usw. bereits heute früh spätestens wenigstens 100 Büros/Wohnungen überall durchsucht worden wären.

    Und die GEZ-Zwangs-Medien würden genüsslich Filme zeigen, in denen kartonweise Akten und PCs aus Büros der Beschuldigten abtransportiert würden ….

  21. ike 11. September 2020 at 10:58

    Wir schaffen das! „Eine Kurdische Jugendgruppe“ 12 davon ohne Aufenthaltsgenehmigung!!
    https://www.focus.de/regional/hamburg/zug-nach-hamburg-beim-schwarzfahren-erwischt-80-jugendliche-gehen-sie-auf-die-polizisten-los_id_12418312.html

    Und dieses Kurdengesindel protstiert hier in „Jugendcamps“ schon seit Tagen für die Freilassung von Öcalan. Ich habe es so satt, daß diese streitlustigen forderasiatischen Völker ihre Kriege nach Deutschland schleppen!

  22. Aus Moria und der Branstiftung lernen!
    Moria NICHT wieder aufbauen!
    In Zukunft alle ankommenden Schatzsuchenden umgehend in ein Lager nach Afrika etc. bringen.
    z.B. Lager Dadaab, 20$ pro Person und Monat.

  23. Zum Thema Erpressbarkeit:

    Unsere liebreizende, wohlriechende, mit unendlicher Klugheit ausgestattete Kanzlerin bezahlt den Schutzgelderpresser Erdogan, damit der uns vor den anderen Schutzgelderpressern beschützt. Dessen Erpressungsgehilfen sitzen an den besten Tischen des Lokals und besetzen diese, um den Forderungen Nachdruck zu verleihen.

    Da die getätigten Zahlungen aber nie den immer höheren Erwartungen entsprechen, kommen nicht nur immer mehr dieser Erpressungsgehilfen in das Lokal, sondern sie lassen auch die ursprünglichen Erpresser hinein, bis es bald keinen freien Tisch mehr gibt.

    So läuft das üblicherweise in Mafiafilmen. Wenn der Eigentümer des Lokals schliesslich zahlungsunfähig wird und totgeprügelt wird, übernimmt die Mafia das Lokal.

    🖤

  24. afd-sympathisant 11. September 2020 at 11:03

    Insgesamt erinnert die Sache doch an den Fall Chuzpe:

    Chuzpe steht vor Gericht, weil der Mutter und Vater ermordet hat. Zum Richter sagt er, „habt doch Mitleid mit einem Waisenkind.“

    Erst die Unterkünfte selbst abfackeln und dann jammern … ganz großes Kino.

    Mit solchen Pallywood-Inszenierungen plagt man sich in Israel seit Jahr und Tag herum. Selbst wenn diese zum Teil abstrusen Szenarien felsenfest widerlegt sind, glaubt man eher dem Pallywood. Der (Gut)Mensch ist eben so gestrickt.
    Sollte sich mittelfristig offiziell herausstellen, dass die und ihre Helfer von den NGOs ihre Buden selbst abgefackelt haben, nimmt man das achselzuckend zur Kenntnis. Die sind dann alle in Deutzelann und man kriegt die nie wieder vom Hals.

  25. 10 Städte reißen sich um die Moria-Orks, die jeweilige Partei des Würgermeisters in Klammern:

    Bielefeld (SPD), Düsseldorf (SPD), Freiburg (parteilos), Gießen (SPD), Göttingen (SPD), Hannover (grüner Türke), Köln (parteilos), Krefeld (SPD), Oldenburg (SPD) und Potsdam (SPD).

    Die blutrote Arbeiterverräterpartei mit ihren verschuldeten Shithole-Kommunen ist ganz vorne dabei, wenn es darum geht, ihren knapsenden, mühsam über die Runden kommenden Stammwählern (schön blöd, die) massenhaft mehr und mehr primitive Völker aufs Auge zu drücken.

    https://www.welt.de/politik/ausland/article215438926/Brand-in-Moria-10-deutsche-Buergermeister-wollen-Fluechtlingen-aufnehmen.html

  26. Nachtrag zu Barackler 11. September 2020 at 11:14 Zum Thema Erpressbarkeit:

    Da zunächst die Türsteher und dann die Rausschmeisser abgeschafft wurden, ist Gegenwehr leider nicht mehr möglich.

  27. „Das war eine koordinierte Aktion mit dem Ziel, dieses ganze Camp in Brand zu setzen.“

    !Der Reichstagsbrand war der Brand des Reichstagsgebäudes in Berlin in der Nacht vom 27. auf den 28. Februar 1933. Der Brand beruhte auf Brandstiftung.“

    Damals wie heute-wie sich die Bilder gleichen. Wenn das Brandstifter Gesindel hier eingeflogen wird und nicht pünktlich zum Mittag den Schokopudding serviert bekommt brennt Deutschland.

  28. „Anti“Faschisten: 13.000 Stühle, alle-rein! #WirHabenPlatz
    „Anti“Faschisten: Wohnungsnot in Berlin, zu hohe Mieten #WirHabenKeinenPlatz

    :mrgreen:

  29. @Drohnenpilot 11. September 2020 at 11:04

    Der Lump ist Innenminister. Er soll sich mal lieber hier um die Sicherheit kümmern als um das Ausland.

  30. OT

    Unterdessen auf einer anderen Baustelle in der Freiluftklapse Deutschland, mal wieder bei der Bunteswehr: Annekröt will weibliche Dienstgrade. Z.B.

    – Feldwebelin
    – Oberstleutnantin

    Warum nicht gleich per Partizip gendern? Feldwebelnde, Oberstleutnantende. Was ist eigentlich die Steigerung von „irre“?

    Erinnert mich spontan an einen alten Kalauer. Wie heißt der Feldwebel bei Luftwaffe und Marine? Windwebel und Seewebel.

    https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/weibliche-dienstgrade-bei-bundeswehr-koennten-kommen-16947997.html

  31. Ich finde einen Vergleich mit Brandstiftung Solingen interessant:
    In beiden Fällen haben Terroristen mit Brandstiftung versucht, Menschen zur Umvolkung zu zwingen.

    In SOLINGEN sind die Motive der rechtsterroristischen Brandstifter
    Solidarisierung mit
    + Inländern
    + hellhäutiger Rasse
    + Verfassung (gegen Scharia)
    + Sozialkassen (also hilfsbedürftigen Deutschen, die selbst eingezahlt haben)
    + Personen, die schon länger in Deutschland leben

    Abgrenzung (bis hin zum Hass):
    – Personen, die nicht in unsere Sozialkassen eingezahlt haben
    – Personen, die den Vergewaltiger, Gewalttäter und Islamisten Mohammed als Vorbild verehren
    – Scharia

    In Solingen hat das der Staat das Ziel (Umvolkung) verhindert.

    In MORIA sind die Motive der linksterroristischen Brandstifter
    Solidarisierung mit
    + Dunkelhäutiger Rasse
    + Drogenabhängigen und Dealern
    + Personen, die den Dschihadisten, Faschisten und Rassisten Mohammed als Vorbild verehren
    + Personen, die bisher nicht in Deutschland gelebt haben
    + Personen, die bisher nicht in die deutschen Sozialkassen eingezahlt haben
    + Gewalttätern
    + Vergewaltigern

    Abgrenzung (bis hin zum Hass)
    – Mensch*in_ix der hellhäutige Rasse
    – Mensch*in_ix, die Feuer löschen wollen
    – Verfassung (Ziel: Scharia)

    In Moria unterstützt unser Staat die Ziele der Terroristen (Umvolkung, Gewalt, Scharia).
    Dies ist nicht verwunderlich: . Die linksterroristischen Brandstifter scheinen zur Jugendorganisation der SPD zu gehören (Espen auf Twitter: „Antifa. Selbstverständlich“).

    https://de.wikipedia.org/wiki/Mordanschlag_von_Solingen

    https://www.youtube.com/watch?v=E97jZsq2NIA (super kompakte (1:29) Info, von 2018)
    IS-Gang terrorisiert Flüchtlingscamp Moria: Drogen, Gewalt, Vergewaltigung und „Allahu Akbar“ rufe

  32. Die örtlichen Behörden haben ja bestätigt, dass die Flüchtlinge das Lager selbst angezündet haben. Die Aktionen der Brandstifter zielen auf die Aufnahmebereitschaft Europas.
    Seehofer hat gerade auf seiner Pressekonferenz materielle Hilfe zum Wiederaufbau angekündigt, allerdings auch die Zusage rund 400 „unbegleitete minderjährige Flüchtlinge“ auf Frankreich und Deutschland zu verteilen und so nebenbei auf tägliche Aufnahme von 300 Asylanten verwiesen.
    Und jetzt auch noch die ganzen Statements unserer einwanderungsaffinen Politiker. Wer hat sowas gewählt?

  33. zum Thema Moria befasst sich die Volkskammer der Bundestag heute ab 12.30 Uhr eine Stunde lang, Tagesordnug… Brand im Flüchtlingslager Moria auf Lesbos unter anderem geht es dabei um den Antrag der Linken in einem ersten Schritt rund 13.000 Menschen aufzunehmen . . . hier der direkte Link zum Bundestags TV … klick !

    die Oppositionsparteien im Bundestag und die normal Bürger dürfen auf die Bestrafungen und Sanktionen bei Nichtgefallen und ablehnende Votum des Antrages gespannt sein

  34. Französische Katholiken sind wie in Deutschland auch hier mit von der Partie. Die alarmierenden Meldungen des Jesuiten-Paters Maurice Joyeux, der die illegalen Einwanderer seit fünf Jahren betreut, erreichen Südfrankreich und werden von den linken Medien verbreitet. Das Foto eines traurigen kleinen Mädchens ergänzt die Propaganda. Kein Wort selbstverständlich von den linksradikalen deutschen NGOs. Wer die Brände gelegt hat? Die haben sich selbst gelegt! Wahrscheinlich hat Allah den Arm der verzweifelten Dschihadisten geführt.

    Griechischer Polizisten beschimpft dieser Pater, sie wären fremdenfeindlich wie das ganze Dorf, sie hielten die „Flüchtlinge“ in unzumutbaren Verhältnissen, das Lager wäre zum Gefangenenlager geworden. Dabei hätten die Insassen viel Geld an Schlepper gezahlt, jammert der Pater.

    https://www.midilibre.fr/2020/09/11/le-plus-grand-camp-de-refugies-deurope-devaste-par-un-feu-ici-a-lesbos-cest-le-chaos-9062892.php

  35. Ist das Ziel dieser Linksterroristen:
    ALLE Menschen auf der Welt haben Anspruch auf deutsche Sozialhilfe
    (Hartz-4, Kindergeld, medizinische Versorgung, Pflege im Alter, …)
    ?!

    Überspitzt: JEDER Mensch auf der Welt könnte eine WhatsApp an die deutsche Behörde schicken mit IBAN und Anzahl Kinder.
    Und dann wären die Behörde verpflichtet, von deutschem Steuergeld die Sozialhilfe, Kindergeld, KV, RV, PV, … zu bezahlen.

    Weil das mit der WhatsApp ja leider außer Betrieb ist, sorgen die Linksterroristen mit einer Umvolkung nach Deutschland für das Erreichen ihrer kommunistischen Utopie (RedHolocaust100Mio).

    Dazu wäre anzumerken:
    1. Wir leben in einer Demokratie.
    Da bekommt NICHT der/die/divers ihren Willen, der/die/divers am meisten Brände und sonstige terroristische Anschläge begeht,
    SONDERN es bedarf einer öffentlichen Diskussion und einer demokratischen Abstimmung.

    2. Die Abstimmung ist zu akzeptieren.
    Die Gegner sind also nicht automatisch „Nazis“, die in den Gulag gehören (ersatzweise GEZirnwäsche).

  36. Hey,Hey … ob linke NGO, ob linke Journalisten von den Print – oder GEZ Medien in Verbindung mit einer linken Kanzlerin und deren GROKO bis hin zum linken Grüssaugust , Sie sind in gleicher Weise bei der Umvolkung nicht nur behilflich, sondern die eigentlich schuldigen . Alles ist genau so politisch gewollt , die Brandstiffter können sich auf diese Leute verlassen , Sie sind die Beschützer . Es werden nun die Forderungen der RAF umgesetzt , die sowohl Fischer und Chon- Bandit vor Jahren eingefordert haben .
    Deutschland ist zweifellos ein linksfaschischistischer Staat geworden und niemand hat es bemerkt . Die Ähnlichkeiten mit Hamburg beim G20 – Treffen sind in der Ausführung frappierend !
    Auchvdortvgab es eine linksfaschistische Internationale , die dort mitmischte !

  37. Ob die NGOs tatsächlich vor Ort aktiv an der Brandstiftung teilgenommen haben, ist nach linksgrün-versiffter Logik unerheblich.

    Spätestens durch die 13.000-Stühle-Aktion haben sie die Täter angestachelt und die Taten ausgelöst. Damit sind sie in jedem Fall mindestens mitschuldig.

    So argumentieren die doch immer.

  38. Überraschung. Nicht.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article215493558/Seehofer-zu-Moria-Deutschland-und-Frankreich-werden-den-Hauptteil-tragen.html
    So sieht es gerade in Griechenland aus:

    Es scheint, als waren Morias Brandstifter – wer auch immer es war – fest entschlossen, das Lager vollständig unbewohnbar zu machen. Tausende von Asylsuchenden, hauptsächlich aus Afghanistan sowie aus arabischen und afrikanischen Ländern, leben nun auf den Straßen. Yussef, ein 22-jähriger Syrer (…): „Wir haben kein Problem damit, in Wohnungen in der Stadt zu leben, aber nie wieder in Moria.“ Sein Freund, ebenfalls Syrer, bezeichnet seine Aufenthaltsgenehmigung mit dem deutschen Wort „Ausweis“ – was darauf hindeutet, dass er einige Zeit in Deutschland verbracht hat, bevor er in Moria gelandet ist.

    https://www.welt.de/politik/ausland/article215483518/Brand-im-Fluechtlingslager-auf-Lesbos-Moria-ist-erledigt.html

  39. Ich bin das alles sooo leid, ich könnte mich hinter den Zug schmeißen!
    Für davor fehlt mir leider der Mut!!!

  40. Führt diese Aktion zum Erfolg,
    werden alle Lager brennen.
    Man kann sich ja der Anteilnahme und der
    Menschlichkeit Gewiss sein.
    Vor allem,solange der Linke Mob,dieses Land,
    fest im Griff hat !

  41. jetzt ab 12.30 Uhr im Bundestag Thema

    Brand im Flüchtlingslager Moria auf Lesbos und Antrag der Linken rund 13.000 Menschen aufzunehmen . . . hier der direkte Link zum Bundestags TV … klick !

  42. Was haben wir dagegen einzuwenden? –
    Brandstifter u. Erpresser, Verbrecher belohnen?

    Die Kinder u. ihre Mütter können doch nichts dafür! –
    Deren Mütter haben mitgemacht oder stillgehalten…

    Aber die kleinen Kinder? –
    Kleine Kinder gehören zu ihren Müttern.

    Die älteren Kinder könnten bei uns zur Schule gehen. –
    In die Schule, in! Sie sollen in ihrer Heimat ihre Kultur
    lernen u. ihre Länder aufbauen.

    Ihre Eltern kennen doch gar kein nachhaltiges Wirtschaften;
    wir müssen es ihnen zeigen, ihnen helfen, von unserem
    Wissen u. Wohlstand abgeben. –
    Wir müssen gar nichts! Ganze Heere von weißen Sozialfuzzis
    haben denen schon geholfen. Sie wollen nicht. Sie haben eine
    andere Vorstellung von Arbeit u. Leben. Mit welchem Recht
    sollen sie so leben, wie wir, wie Weiße?

    Aber dort herrschen Krieg, Despoten, Armut u. Hunger! –
    Jedes Volk verdient genau die Regierung, die es duldet.
    Wir Deutsche übrigens auch.

    Die Weißen betrieben Sklavenhandel u. Kolonialismus. –
    Erstens ist dies schon Jahrhunderte her u. zweitens
    haben deren habgierige Negerkönige u. Häuptlinge ihre
    Völker verkauft u. zwar an die arabischen Sklavenjäger
    u. -händler.

    Aber wir haben Schuld auf uns geladen! –
    Es gibt keine ewige Schuld! Oder sollen
    Deutsche auch noch dafür bezahlen, daß der
    Homo sapiens den Neanderthaler (vor 40.000 J.)
    verdrängt od. ausgerottet hat?
    (https://de.wikipedia.org/wiki/Neandertaler#Aussterben)

    Aber wir sind reich u. sag doch nicht immer, äh, hm, Neger! –
    Erstens arbeiten wir (u. unsere Eltern u. Großeltern)
    hart für unser relativ gutes Leben u. zweitens, wer
    „Weiße“ sagt, darf auch „Neger“ sagen.

    Das Gegenteil von Weiß ist Schwarz. –
    Heißt „Neger“ denn was anderes als „Schwarzer“?

    „Neger“ ist ein Schimpfwort! –
    Wer sagt das denn? Du meinst wohl „Nig…“.
    (Dies schreibe ich hier nicht aus, wegen der Mod.)

    Und Jesus hat Mildtätigkeit gepredigt. –
    In der Bibel steht aber auch: „Wer nicht arbeitet,
    soll auch nicht essen.“ Kein Volk muß die Nanny
    für ein anderes spielen.

    Wir brauchen einen „Marschallplan“ für Afrika. –
    Haben wir nicht schon mit Abermilliarden versucht
    zu helfen? Das Geld versickert in den Kleptokratien;
    fett werden nur Negerkönige, Moslemführer u. Sippen.

    [Merkel sieht ganz Europa und die entwickelte Welt in der Pflicht, mit einem Marshallplan für Afrika wirtschaftliche Dynamik zu entfalten. Auch Deutschland werde neue Mechanismen entwickeln müssen für bessere Kreditmöglichkeiten, für eine bessere Zusammenarbeit mit der afrikanischen Entwicklungsbank, für eine verbesserte Kreditfähigkeit afrikanischer Unternehmen und eine niedrigere Zinslast. https://www.bundesregierung.de/breg-de/aktuelles/merkel-zur-zusammenarbeit-mit-afrika-mit-entwicklungspolitik-wirtschaft-in-gang-bringen–744214%5D

    Gut, dann geben wir eben Hilfe zur Selbsthilfe:
    Nähkurse oder Brunnen bauen! –
    Das ist auch schon ´ne olle Kammelle, die nicht
    richtig funzt. Kaum ist der weiße Mann weg, lassen
    die Neger alles verrotten oder schlachten es aus.

    Aber wir haben doch genug übrig! –
    Der Bettler haßt die Hand, die ihm gibt!

    Die Armen freuen sich über jede Spende! –
    Das glaubst auch nur Du! In Wirklichkeit
    fördern Geschenke Faulheit, Habgier,
    Neid, Scham, Wut, Abhängigkeit…

    Wir sind nun mal reich! –
    Ja, dann nimm doch eine fremde Sippe in
    Dein Haus auf!

    Das muß die deutsche Gesellschaft, der Staat! –
    Der Staat sind wir! Weshalb fängst Du nicht
    bei Dir an, quasi als Vorbild?

    Dafür habe ich keine Zeit u. nicht genug Geld! –
    Ach, Du bist gar nicht reich?!

    Mit Dir kann man gar nicht reden, Du bist rechts! –
    Und Du bist ein weltfremder Gutmensch. Wähl
    doch die Grünen! Du wirst schon sehen, wie
    sie Dich rupfen.

    Ich muß jetzt gehen! –
    Wach endlich auf, Du Einfaltspinsel!

    Mit Dir red´ ich nimmer! Servus! –
    Williges Schlachtschaf! Und tschüß!

    Türenknallen! (Der Stachel sitzt.)

  43. Den NGOs muss man diese Anstiftung durchaus zutrauen. Sie werden den „Campern“ versichert haben: Alles wird gut, ihr müsst nur das Camp abfackeln, wir besorgen die Kanister.

    Diese heimtückischen, fanatischen NGOs verlieren ohne die Flüchtlinge ihre Existenz, ihre Daseinsberechtigung. Das können sie nicht zulassen. Weitere Flüchtlinge müssen her!

    Wie sollen die ungebildeten Flüchtlinge wissen, was ihnen blüht wenn sie das Camp anzünden? In ihrer Heimat wäre es Gefängnis. Das muss ihnen schon jemand zugeflüstert haben, dass das hier anders läuft, in Europa, dem Erdteil der unbegrenzten Möglichkeiten.

  44. Was soll man dazu groß sagen. Ich meine vielleicht trifft jemand auf PI und wird hier aufgeklärt. Die Wahrscheinlichkeit dürfte aber bei Null liegen.

    Als ich die Meldung im Videotest gesehen habe dachte ich: dann sind die ja jetzt alle in Deutschland und werden das selbst angezündet haben.

    Was soll man mit Leuten anfangen, die das nicht denken?

  45. Wer in NRW wohnt:

    Bitte wählt am Sonntag überall dort Afd, wo jemand kandidiert! Es gibt keine Prozenthürde für die Parteien und Bewerber. Deshalb werden in den meisten Vertretungen der Städte und Kreise schon 1 bis 2 Prozent für mindestens ein Mandat reichen. Eine Stimme für die AfD ist also keine „verlorene Stimme“. Mit einer Vertretung im Rat oder dem Kreistag kann die AfD immerhin Anfragen stellen und eine gewisse „Unruhe“ auslösen…….

  46. Moria trägt auch die Handschrift von Leipzig Connewitz!

    Connewitz und Rote Flora Hamburg, sind die Deutschen Sodom und Go-Morias!

  47. was für eine geharnischte Rede von Gottfried Curio , ganz in meinem Sinne, ausdrücklichen Dank dafür , aus genau diesem Grund habe ich mit zwei deutlichen kreuzen die AfD gewählt, und Ja bei der nächsten Gelegenheit wähle ich wieder die AfD

  48. Haremhab 11. September 2020 at 12:38
    @Blimpi
    @Babieca
    @T.Acheles
    Gottfried Curio über Fake-News beim Thema Extremismus
    https://www.youtube.com/watch?v=m8altOTKFkI
    —————————————————————-
    Curio mal wieder klasse. Weiter so.

    Danke Haremhab für Hinweis,
    aber ich war schneller! 😉
    Habe mir das schon gestern Abend angeschaut.
    Kann Dir nur zustimmen:
    CURIO mal wieder klasse. Weiter so.

  49. Der Linke Islamschleimer Bartsch brachte es tatsächlich fertig, Jesus zu zitieren, in einer Zeit, wo die Juden der Feind der Christen war, und nicht der Islam, weil da hätte sich Jeseus sein Zitat geschenkt.
    Gut dass Curio diesen Linken Pack im Bundestag die Leviten gelesen hat

  50. „Linksradikale deutsche NGOs sind somit dringend der Brandstiftung verdächtig. Bundesinnenminister Horst Seehofer sowie griechische und europäische Ermittlungsbehörden müssen diesen Sumpf konsequent trockenlegen und allen Beschuldigungen nachgehen.“
    ——————–

    Das leuchtet mir zu 100% ein! Nur wird das dem Gros der Gutis bestimmt vorenthalten werden – die LÜGENMEDIEN werden dafür sorgen. Die radikalen Schlepper erfinden immer neue Methoden ihre Perversionen durchzusetzen.

  51. @ Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 11. September 2020 at 10:25

    ZDF-Pole-Böhmermann u. seine SPD, Philipp Ruchlos, Gorki Theater,
    Mely Kiyak, Zentrum für polit. Häßlichkeit & Haß, Rackete & Co., Antifa,
    Bedford-Strohm & EKD, CDU, FDP usw.

    NRW-Islamisierungsminister Joachim Stamp (FDP)
    u. NRW-Islamsekretärin, Türkin Serap Güler (CDU),
    beide vorne in der Mitte:
    https://www.mkffi.nrw/pressemitteilung/integrationsminister-stamp-und-staatssekretaerin-gueler-besuchen-angebote-fuer

    Erst vor einem Monat hatten NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) und Integrationsminister Joachim Stamp (FDP) die Bewohner des Flüchtlingslagers Moria auf Lesbos besucht. Jetzt müssen sie aus der Ferne mit ansehen, wie weite Teile des Lagers in Flammen aufgehen.

    Entsprechend bestürzt reagierten Laschet und Stamp auf die Ereignisse auf der griechischen Insel. Laschet sagte dem griechischen Premierminister Kyriakos Mitsotakis bereits konkrete Hilfe aus NRW zu. Unter anderem kündigte er an, im Rahmen eines „großen, europäischen Gesamtkonzeptes“ bis zu 1.000 Flüchtlinge aufnehmen zu wollen.

    Bundeskanzlerin Merkel und Frankreichs Präsident Macron haben inzwischen bekanntgegeben, dass rund 400 unbegleitete Minderjährige aus Moria auf mehrere EU-Länder verteilt werden sollen. Die angestrebte Zahl von 400 sei eine ungefähre Größenordnung und könne sich im Laufe der Gespräche noch ändern.

    Die Situation in Moria ist für die Menschen vor Ort weiterhin sehr schlecht. Niklas Fischer von der NGO „Mission Lifeline“ sagte im WDR-Fernsehen, die meisten seien seit mindestens 48 Stunden ohne Nahrungsmittel und Wasser.

    Hilfsorganisationen aus NRW sind bereit

    LASCHET VOR DEN WAHLEN AM SONNTAG:
    Gleichzeitig betonte Laschet, dass es nicht helfe, wenn Deutschland alleine alle 12.000 Flüchtlinge aus Moria aufnehme. „Dann wird es zum deutschen Problem, die anderen Länder werden sich zurückziehen und in wenigen Wochen können erneut einige Tausend auf der Insel sein“, so Laschet. So sei das Problem nicht gelöst.
    https://www1.wdr.de/nachrichten/landespolitik/fluechtlingslager-moria-feuer-reaktionen-nrw-100.html

  52. Gibt’s ein Video von der Curio-Rede? Eben hat ein SPD-Redner darüber abfällig geredet, so als wenn er sich ekelte.

  53. Interessantes Funfact:
    Ich habe mehr als 20 Jahre in asiatischen Entwicklungsländern gelebt – in nicht-muslimischen vor Allem.
    Die Menschen dort haben NIE davon erzählt, dass sie gerne nach Europa oder in die USA wollen. Vereinzelt gab es das, aber nicht als Gruppe. Die Menschen wollten sich dort stattdessen selber etwas aufbauen. Bildung, Infrastruktur – etwas aus ihrem Land machen.

    Trauma scheidet auch aus. In Laos gab es genauso Krieg wie in vielen anderen, muslimischen Ländern jetzt auch. In Indochina herrschte noch weit bis in die 2000er Jahre hinein Hunger. Trotzdem: niemand wollte weg. Sie wollten ihren Hunger besiegen; gerne auch mit westlicher Hilfe, aber niemand hat je den Wunsch geäußert, nach Deutschland zu gehen, um dort zu leben.

    Deswegen kann ich diese Flüchtilanten-Märchen nicht mehr glauben.
    Aber ich bin den Muselgranten gar nicht mal böse.
    Wer ist eigentlich schlau, wer ist doof?
    Der Deutsche, der bis 80 arbeiten muss, um sich eine erbärmliche Rente zu sichern.
    Oder der, der sich mit 20 in die Hängematte setzt und seine Persönlichkeit dort „entwickeln“ kann.

  54. Konstruktiver Vorschlag:
    + es gibt 250’000 Ausreisepflichtige (also legal abgelehnte) in Deutschland.
    Diese werden alle nach Moria gebracht.
    + Moria wird so gelassen, NICHT aufgebaut.
    + Es gibt dort Trinkwasser und WLAN umsonst, sonst nichts.
    + Deutschland zahlt jedem Schlepper 100€ für jede Person, die an der afrikanischen Küste abgesetzt wird. Bezahlt wird bei Ankunft in Afrika.

    :mrgreen:


    https://www.focus.de/politik/sicherheitsreport/neueste-zahlen-aus-dem-bamf-erstmals-mehr-als-250-000-ausreisepflichtige-zahl-der-abschiebe-kandidaten-auf-rekordhoch_id_11754700.html

  55. BRANDSTIFTUNG SEI DANK:

    Bedford-Strohm begrüßt Aufnahme von Flüchtlingen

    EKD-Ratsvorsitzender spricht von „Weckruf zu einer neuen Humanität“
    Der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Heinrich Bedford-Strohm, begrüßt die deutsch-französische Initiative zur Aufnahme von Kindern und Jugendlichen aus dem abgebrannten griechischen Lager Moria. Der Landesbischof spricht von einem

    „Weckruf zu einer neuen Humanität in Europa“.

    Man könne sich über jeden einzelnen Menschen freuen, der aus diesen schlimmen Zuständen befreit werde, sagte Bedford-Strohm dem Sender NDR Info. „Aber es reicht nicht aus.“ Auch weitere EU-Staaten müssten den Menschen in Moria jetzt zügig helfen.

    „Das ist eine dramatische Situation“, betonte Bedford-Strohm.
    „Die Bilder sprechen eine klare (verräterische) Sprache.

    KOMMUNIST Ramelow: „christliche Nächstenliebe“ statt Prinzipienreiterei

    Nach den Worten von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) sind Deutschland und Frankreich miteinander im Gespräch, um minderjährige Flüchtlinge(NEBST SIPPE,GELL!) aus dem abgebrannten Flüchtlingslager Moria auf der griechischen Insel Lesbos aufzunehmen. Sie hoffe, dass auch andere Länder dazu bereit seien, sagte Merkel am 10. September in Berlin.

    Die Oberbürgermeister von zehn deutschen Städten haben in einem Brief an Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) ihre Bereitschaft erklärt, Flüchtlinge aus dem abgebrannten griechischen Lager Moria aufzunehmen…
    https://www.evangelisch.de/inhalte/175594/11-09-2020/bedford-strohm-zu-moria-weckruf-zu-einer-neuen-humanitaet-europa

    Brände in Moria: Verbände fordern sofortige Evakuierung
    11.09.2020
    Berlin (epd). Hilfsorganisationen und Wohlfahrtsverbände haben in einem offenen Brief an Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) gefordert,

    die Flüchtlinge aus dem abgebrannten griechischen Lager Moria rasch in Sicherheit zu bringen.

    „Die vollkommen obdachlos gewordenen Geflüchteten, darunter viele Kinder und Jugendliche, nun diesem ohnehin erbärmlichen Zustand zu überlassen, wäre eine Bankrotterklärung für +++unsere +++europäischen +++Werte“, sagte Diakonie-Präsident Ulrich Lilie, einer der Unterzeichnern, am Freitag in Berlin. Deutschland sei in der Lage, sofort mehrere Tausend Flüchtlinge aufzunehmen. Verschiedene Kommunen hatten dafür ihre Bereitschaft signalisiert.

    Einer Katastrophe dieses Ausmaßes könne nicht mit „Minimallösungen“ wie der Überführung von 400 minderjährigen Flüchtlingen auf das griechische Festland begegnet werden, hieß es. Dort seien bereits Tausende Geflüchtete obdachlos.

    Die Unterzeichner fordern außerdem einen Paradigmenwechsel in der europäischen Flüchtlingspolitik. „Ein ‚Weiter so‘ in der europäischen Flüchtlingspolitik kann nach dem Brand von Moria keine Option sein“,…
    https://www.evangelisch.de/inhalte/175604/11-09-2020/braende-moria-verbaende-fordern-sofortige-evakuierung?kamp=b-012

  56. „Bundesinnenminister Horst Seehofer sowie griechische und europäische Ermittlungsbehörden müssen diesen Sumpf konsequent trockenlegen und allen Beschuldigungen nachgehen.“
    ——————————-

    Von Wegen! Dass ich nicht lache! Hier schon Seehofers Reaktion:

    „SEEHOFER ZU ABGEBRANNTEM FLÜCHTLINGSLAGER
    Deutschland nimmt 100 bis 150 Kinder aus Moria auf“

    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/moria-seehofer-kuendigt-an-deutschland-nimmt-100-bis-150-kinder-auf-72852368.bild.html

  57. Jetzt redet Helge Lindh, ganz großes Kino.

    „Vetorecht der Moralität, dem wir Folge zu leisten haben“……. Unfassbar, was man für einen Unsinn zusammenbringen kann……

    Dabei zittert er leicht vor lauter Erregung und sprüht Aerosole aus dem Mund……

  58. OT von einem anderen Spielfeld der Linksradikalen.

    In Bordeaux wurde in den Corona-Wahlen, vom 28. Juni 2020, mit entsprechend wenigen Stimmen ein grün-ökologischer Bürgermeister gewählt, der eben angekündigt hat, daß es in Bordeaux zur Weihnachtszeit nicht mehr den (traditionellen) Tannenbaum auf dem Rathausplatz gebe, weil der „ein toter Baum“ wäre.

    Diejenigen, deren Beruf es ist, solche Tannenbäume eigens fürs Weihnachtsfest zu züchten und damit ihren Lebensunterhalt zu verdienen, wird’s freuen.

  59. Lt. ntv wurde niemand getötet und niemand verletzt berichtet auch ntv. Heute bzw. letzte Nicht brannte es in Moria schon wieder.
    Keine Solidarität mit Brandstiftern, Feuerteufeln und Erpressern.
    Ich empfehle den Camp-Bewohnern aufzuräumen, die haben ja genug Zeit und sich solange mit Zelten zu begnügen solange das Klima dort noch ‚mediterran‘ ist bis zur Rückschiebung in die Türkei oder anderswo.
    Grundversorgung mit Wasser und Schweinepest-Fleisch, was ja für den Menschen ungefährlich sein soll. Südkorea sieht das zwar anders aber wenn die Weinkönigin das sagt…

    Noch bleibt Drehhofer halb-standhaft aber er wackelt schon wieder unter dem Druck von 10 Oberbürgermeistern deutscher Städte und unzähligen „Seebrücke“-Kommunen und will 150 „Jugendliche“ mit Vollbart, 150€-Sneakers, ACAB-T-Shirt hier einfliegen lassen.
    Das sind denn keine „Flüchtlinge“ mehr sondern die haben zunächst ein temporäres Visum.
    Keine Solidarität mit solchen „Flüchtlingen“ sondern Zurückdrängen ist angesagt.
    Und während bei Automobilfirmen wie MAN und Schaeffler Tausende von Arbeitern und Angestellten rausgeworfen werden,kommen weiterhin 300 Asylanten illegal über die deutschen Grenzen (ebenfalls ntv-Text).

  60. Auf Landungsboote der griechischen Marine prügeln und zurück nach Afrika verschiffen.
    Bei Widerstand ist von der Schusswaffe Gebrauch zu machen!

  61. @ ridgleylisp 11. September 2020 at 13:30

    GESEGNET SEI BRANDSTIFTUNG:
    Gottkönigin Merkel will 400 MuFl oder mehr

    Bundeskanzlerin Angela Merkel sagte bei einer Veranstaltung der Konrad-Adenauer-Stiftung, sie und Frankreichs Präsident Emmanuel Macron hätten sich auf Bitten des griechischen Ministerpräsidenten Kyriakos Mitsotakis zur Aufnahme der(!) Minderjährigen bereit erklärt, die auf das griechische Festland gebracht wurden. Griechenland flog bereits 400 Minderjährige, die ohne Begleitung ihrer Eltern unterwegs sind, von der Insel Lesbos in die Hafenstadt Thessaloniki aus.

    „Wir wissen seit Langem, dass Menschen dort unter unwürdigen Bedingungen leben“, sagte Merkel mit Blick auf Moria und andere Aufnahmestellen. Der Brand(BRANDSTIFTUNG!) in dem Flüchtlingslager habe „wie im Brennglas gezeigt, was das Problem ist“…

    Deutschland hat bereits mehr als 460 unbegleitete Kinder, kranke Kinder und ihre Angehörigen aus den Flüchtlingslagern von den griechischen Inseln aufgenommen.

    Weitere Aufnahmen kranker Kinder sind bereits in Vorbereitung. Die nun zwischen Merkel und Macron zugesagte Aufnahme soll nach Informationen der Nachrichtenagentur dpa unabhängig davon stattfinden.

    Umdenken in den Niederlanden, Streit in Österreich
    Die niederländische Regierung bot an,
    100 Menschen(FREMDKULTURELLE) aufzunehmen…

    Merkels Vize Scholz:
    Die Bilder aus dem Lager Moria, das von Bränden(Brandstiftung!)
    weitgehend zerstört wurde, hätten „uns alle bedrückt(Beglückt!)“.
    https://www.tagesschau.de/inland/moria-fluechtlinge-aufnahme-101.html

  62. Maria-Bernhardine 11. September 2020 at 13:59

    @ ridgleylisp 11. September 2020 at 13:30

    Umdenken in den Niederlanden, Streit in Österreich
    Die niederländische Regierung bot an,
    100 Menschen(FREMDKULTURELLE) aufzunehmen…
    ————
    In Österreich macht der grüne Vizekanzler Druck und Rutten (NL) macht am Ende immer das was seine Merkel ihm befiehlt. Kurz wird nicht nochmal seine Koalition gefährden wollen.

  63. @ gonger 11. September 2020 at 13:45

    Seehofer ziert sich noch bis nach den Wahlen
    am Sonntag. Nächste Woche gibt er nach, was
    er von vorneherein wollte, denn

    Höhenflug d. Umvolkungs- & Umweltschweinepartei

    Wettstreit um die Rathäuser
    Kommunalwahl 2020 in NRW:
    Umfrage-Höhenflug der Grünen –
    ärgerliche Prognose für Laschet
    (merkur.de)

  64. Ich habe mir heute sagen lassen von jemandem, der heute in Köln mit der Straßenbahn gefahren ist, daß darin Informationszettel an den Haltestellen angebracht sind mit der Mitteilung, daß Oberbürgermeisterin Reker an Merkel geschrieben haben soll, daß sie bereit ist, Leute aus Moria aufzunehmen. Da mein Informant zuverlässig ist, zweifle ich nicht daran.

    Das bedeutet zunächst, daß Köln noch mehr kulturfremde und zumeist unausgebildete Menschen aufnehmen will (bzw. die Oberbürgermeisterin will das, aber bezahlen sollen es die Bürger), und natürlich werden auch die Brandstifter darunter sein. Denn daß mir allergrößter Wahrscheinlichkeit der Brand von den Bewohnern (oder auch von deutschen Linksextremisten) gelegt wurde, liegt auf der Hand.

    Und das Schlimmste: Reker erhofft sich dadurch natürlich Stimmen für die Wahl übermorgen, sonst würde sie es nicht überall herumposaunen lassen.

    In Köln wird von Rotgrün ständig herumgejammert, daß zuwenig Wohnungen gebaut werden. Klar, daß man wieder Wohnraum braucht – für den die Bewohner dann nichts zahlen, sondern es werden unsere Steuergelder dafür genutzt.

    In Köln wird, wenn es zur Aufnahme dieser Leute kommt, die innere Sicherheit noch mehr abnehmen, die Polizei wird noch mehr Arbeit bekommen und die Rechtsanwälte auch. Geld scheint in dieser Stadt immer noch genug vorhanden zu sein, das wird doch nicht von Rekers Privatvermögen bezahlt?

  65. Kö nte man die „Flüchtlinge“ nicht in das am dünsten besiedelte Land verlegen, also nach Dänemark (Grönland gehört zu Dänemark) oder Island? Da würde ihnen doch schnell die Lust am Abfackeln ihres Lagers vergehen. Übrigens, wieso lässt man „Flüchtlinge“ ihr Wunschfluchtgebiet6 aussuchen? Wie wäre es mit der Corniche in Nizza oder Kö in Ddorf? Müssen wir sie nicht auch in unsenen Luxus integrieren? Auch der Rasen von Bellevue verträgt sicher noch ein paar Zeltstädte. Sind ja immerhin Goldstücke.

  66. Drohnenpilot 11. September 2020 at 11:04
    Auch NEUE ZELTE werden BRENNEN

    Da könnte man den Ablauf doch vereinfachen und dabei noch CO2 sparen:

    Mit Steuergeldern werden z.b. 1000 Zelte * 10 Personen gekauft.
    Diese werden in Deutschland an die Antifa geliefert (z.Hd. Frau Saskia Esken)
    und schon in Deutschland verbrannt (das spart CO2 für den Flug).
    Das Verbrennen sollte unter notarieller Aufsicht erfolgen, damit niemand betrügen kann und alles linkisch rechtens verläuft.
    Per offiziellem Regierungs-Twitter wird diese Zahl dann den Schleppern mitgeteilt.
    Für eine gerechte Verteilung könnten die Schlepper dann die Plätze versteigern.
    Auch die Asylindustrie ( EKD, RKK, AWO anteilig entsprechend Königsteiner Schlüssel) kann sich schon auf den Weg machen um pünktlich zur vereinbarten Seenot ihre Kunden zu retten und in Empfang zu nehmen.

    :mrgreen:

  67. hhr 11. September 2020 at 14:44 Grönland

    Die Migranten werde sicherlich einen Beitrag zur Klimarettung leisten wollen und
    werden deshalb Kongo, Burundi, Tschad, Mali, Somalia, … bevorzugen, weil dort die klimaschädliche Ausstoß von CO2-Emissionen pro Kopf unter 0,1t/a liegt.

    Grönland mit 9,35t/a pro Person ist für umweltbewußte und verantwortlich denkende Migranten und deren Helfern ein absolutes No-Go.
    Bitte nimm das zur Kenntnis, oder bist Du ein Klimaleugner und Nazi?

    :mrgreen:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_L%C3%A4nder_nach_CO2-Emission_pro_Kopf

  68. Natürlich stecken da Anarcho-Aktivisten dahinter, bezahlt aus Staatsknete im „Kampf gegen Rechts“ und/oder von der Soros-Stiftung „Open Society“!

    Und in der Asyl-Industrie leben viele davon, Rechtsanwälte, Übersetzer, Bewachungsfirmen (meist in türkisch- arabischer Hand), Caterer, Sozialarbeiter, u.v.a.

  69. „Stecken linksradikale deutsche NGOs hinter den Moria-Brandstiftungen?…“ Tja, vielleicht ist der Titel bereits die Antwort. Man nennt es konzertierte Aktion.

  70. Die Interessenlage weist im Zusammenspiel mit aussagekräftigen Indizien im Grunde schon darauf hin, daß wir es bei dem von den „bunten“ Lügenmedien als „Unglück“ verkaufte Szenario auf Moria / Lesbos mit einer durch linksextreme NGOs sowie „Migranten“ fabrizierten Brandstiftung zu tun haben, die die Basis für eine Erpressung vor allem Deutschlands bildet, diese Leute hier dauerhaft anzusiedeln. Das Bemühen, umgehend neue Zelte zu errichten, ist dann auch von den Brandstiftern sowie der Masse der „Flüchtlinge“, die sehr wohl wissen werden, wie „zufällig“ die Feuer „entstanden“ sind, bereits entsprechend quittiert worden.

    Solange man hier fleißig Anreize setzt, deren Sogwirkung auf derlei Völkerscharen entsprechend groß ist, wird sich daran auch nichts ändern; derartige Vorfälle sind nicht Ursache, sondern die Folge einer falschen Politik, die in sich selbst rassistisch konnotiert ist, da sie gegen das eigene Volk gerichtet ist, dem eine entsprechende Diktatur, die die Widersacher kriminalisiert, immer mehr übergestülpt wird.

    Die Bilder aus Griechenland seien eine Schande für Deutschland, tönen die linken Leitmedien, angefacht vor allem durch Linksaußen-Politiker aus SED und der sich hinsichtlich der Deutschen immer rassistischer gebärdenden Grünen Partei. In gewisser Hinsicht sind sie es sogar, aber anders, als diesen volksverhetzenden Demagogen schmecken wird, sollte deren zumindest ideelle Mittäterschaft nicht nur an den Feuern auf Lesbos an die große Glocke gehängt werden können.

  71. Ich vermute beide Interessengruppen, linke NGOs und islamische Jihadisten vereinten sich zu diesem Verbrechen. Die einen wollen die Umvolkung durch muslimische „Schutzsuchende“ – schon vielfach von LINKSGRÜN geäußert – die anderen den Jihad gegen alle „Ungläubigen“.

    Beide haben schon in früheren Jahren eng zusammen gearbeitet. Zu denken ist an die innige Beziehung von RAF, DDR-Führung und terroristischen „palästinensischen“ Arabern. Die DDR-Führungsclique hat zum Beispiel den Terroristen Arafat erst aufs internationale Parkett gehoben und ihn wie einen Staatsmann gefeiert. Da war Merkel noch in der DDR und hat das vermutlich stark verinnerlicht. Das war wohl auch der Grund, dass sie Steinmeier erlaubte, den Terroristen Arafat mit einer Kranzniederlegung in Ramallah zu ehren – „im Namen meiner Landsleute“!

    Da machen auch die „herzlichen Glückwünsche“ des Präsidenten eines demokratischen Staates zum Jahrestag der Islamischen Revolution im Iran 1979 an die Terrorherrschaft der Mullahs Sinn. Islam, linker Sozialismus und nationaler Sozialismus haben schon immer – im gleichen Geiste vereint – gut zusammengearbeitet!

  72. …wen wundert es, in Deutschland haben auch Asyl-Unterkünfte plötzlich gebrannt, die wollten endlich in die neuen Wohnungen!!!

Comments are closed.