Wird die Gedenkfeier ähnlich ausfallen wie die am 8. Mai (Ende des zweiten Weltkriegs, Foto)? Und vor allem: Wem soll gedacht werden? Den Toten, die mit oder wegen Corona verstorben sind oder auch den weitaus zahlreicheren Opfern des Shutdowns.

Von WOLFGANG PRABEL | Angesichts der Sorgen der Deutschen in der Corona-Krise habe sich der Bundesoberintelligenzler eingeschaltet, berichtete die Lügenpresse. Frank-Walter Steinmeier soll eine Gedenkfeier für Corona-Opfer angeregt haben.

Aus der knappen Mitteilung geht nicht hervor, wem gedacht werden soll: Den Toten, die mit oder wegen Kórona verstorben sind oder auch den weitaus zahlreicheren Opfern des Shutdowns.

Erstere Option wäre quasi um mit Bert Brecht zu sprechen ein Kongreß der Weißwäscher, würde die Regierungspolitik nachträglich alternativlos stellen, zweite Variante wäre auch etwas selbstkritisch. Aber neigte Dr. Merkel jemals zu Selbstreflektion?

Wer sind Opfer? Nur Tote? Wirtschaftlich Ruinierte, Vereinsamte, Verängstigte? Warum wurde bisher noch nie der Grippe-, Messer-, Fischgrätentoten und derer gedacht, die sich über Dr. Merkels politische Amokläufe aufgeregt haben?

Wie soll die Gedenkfeier stattfinden? Mit Mundschutz und Abstand? Mit Musi von Steinis Lieblingsband Fischgestank?


Grüße an den V-Schutz: Des Herzens Andacht hebt sich hin zu Gott, / Das Wort ist tot, der Glaube macht lebendig. (Fr. v. Schiller)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

130 KOMMENTARE

  1. Das ist mir schon zu grotesk. Ein neuer Kult wird vor unseren Augen aufgebaut. Bald werden wohl auch entsprechende Denkmäler, Wachen, „ewige Feuer“ usw. folgen.
    Geht’s noch!?
    Diese unsere Pharaonen gehen wohl davon aus, sie können wirklich absolut jeden Mist für eine Schockotafel verkaufen?

  2. Wir hatten gerade schon einen Artikel zum Thema „Steinmeier sagt…“. Wenn Steinmeier den Mund aufmacht, kommt grundsätzlich das Falsche heraus. Mir wäre am liebsten, wenn er gar nichts mehr sagt. Selbst wenn wir ihm sein Präsidentengehalt nur fürs Klappehalten weiterzahlen würden, wäre das ein Gewinn. Es reicht einfach, ja?

  3. Klar kann man im Nachhinein die Corona Politik als über zogen kritisieren und auch jetzt die aktuelle Vorgehensweise.
    Fakt ist: Wir haben im Vergleich zu vielen Ländern unheimlich Gluck gehabt.
    Woran es genau lag ist spekulativ.
    Es gibt zahlreiche Spätfolgen dieser Krankheit, im Gegensatz zur Untersuchung von Püschel haben die Obduzierer insgesamt mal ihre Ergebnisse für Deutschland vorgelegt.
    Demnach sind also etwa 85 oder 95 %. doch AN und nicht MIT Corona gestorben.

    Insgesamt sind 90 % der Deutschen FÜR die aktuellen Massnahmen.

    Die AfD hat sich mit der Contra Haltung keinen Gefallen getan.

    11 % !!!!!

    Davon wird man sich nicht so schnell wieder erholen.
    Leider.

  4. Ich glaube mehr braucht man nicht um den geistigen, moralischen und ethischen Zustand dieses Landes aufzuzeigen. Einmalig. Eine solche Politik wird noch in 2000 Jahren in den Geschichtsbüchern stehen.

  5. ….und ich möchte eine Gedenkfeier für all die Opfer, die durch die Merkelgäste getötet, vergewaltigt, verletzt, traumatisiert und finanziell geschädigt wurden.

    .
    Übrigens, immer mehr Eltern scheinen den Corona-Unsinn nicht mehr mitzumachen!

    „Immer mehr Eltern schicken ihre Kinder ohne Maske zur Schule

    Die Maskenpflicht in Schulgebäuden wird zunehmend zum Konfliktthema zwischen Eltern und Schulleitungen. Er halte nicht jedes Attest für glaubhaft, besonders wenn es von als coronaskeptisch bekannten Ärzten komme, sagt ein Schulleiter aus der Region.“

    https://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Corona-Eltern-in-Hannover-wollen-Kinder-nicht-mit-Maske-zur-Schule-schicken

  6. Wer einmal auf die Idee kommt einmal sich zu fragen welcher Zirkus auf diesem Planeten Erde wohl das allergrößte ist, braucht wohl nicht lange suchen denn der am größten ist hat den allbekannten Namen
    Deutschland

  7. Dieser Herr Steinmeier hat einen Ideenreichtum, der geradezu atemberaubend ist!

    Wo bleibt eine Gedenkfeier für die M e n s c h e n o p f e r des Merkel-Systems?
    Hier kann man ganz klar die Schuldigen ausmachen, die ungeprüft (vorhersehbar) im Verband mit einigen wirklich Verfolgten etliche Schwer-Verbrecher ins Land gelassen haben und noch lassen.
    >> Eine Schande, dass diese Toten völlig ignoriert werden.

    Wo bleibt eine Gedenkfeier für jährlich 20.000 bis 40.000 Tote durch multiresistente Keime? Hier kann man weitgehend auch die Schuldigen benennen, die verantwortlich sind. Das ist die staatlich tolerierte und noch von unseren Steuergeldern geförderte Massentierhaltung, in der sogar noch Reserve-Antibiotika eingesetzt werden dürfen.
    >> Eine Schande, dass diese Toten völlig ignoriert werden.

  8. Wann

    kommt eine Gedenkfeier für die hunderttausenden deutschen Opfern der Migrantengewalt und der Migranten-Kriminalität? Und ich rede hier nur von den letzten 5 Jahren.

  9. Das Irre ist ja, dass die Irren gewählt werden. Und dass es Leute gibt, die meinen das wäre hier alles normal Politik. Aber bei Putin, da ist es schlimm.

  10. Politik am Volk und dessen Bedürfnissen vorbei.Eine Trauerfeier für die Zerstörung einer florierenden Volkswirtschaft wäre angebrachter.
    Voll daneben.

  11. Diese Maskenpflicht kann ja gar nicht aufgehoben werden, weil man sonst die Finanzen für Merkels Gäste sonst nicht mehr in den Griff bekommt und dazu gehören nämlich auch der Verkauf dieser „gesichtsputzlappen, die noch verkauft werden müssen.
    Erst wenn die letze ……. „Maske“ verkauft wurde, wird aufgehoben was erst garnicht hätte geschehen dürfen.

  12. Werden seine Moslems einbezogen? „Unsere Gedanken sind besonders…“ Wird seine Chebli anwesend sein? Warum muss der Uhu auch noch die Toten mit seiner Anwesenheit beleidigen ?

  13. FDJ-Merkel steht? Hoffentlich wird nicht die Nationalhymne gespielt!

    Bei 9400 Toten will die Buntesregierung des Coronacausts gedenken?

    Obwohl, im Frühjahr wurden ja 1-2 Millionen Todesopfer und bis zu 50 Millionen Infizierte angedroht, was so manchem Zeitgenossen spahnisch vorkam!

  14. INGRES 8. September 2020 at 09:43

    „INSA: Union verliert, AfD stabil

    Im aktuellen INSA-Meinungstrend verlieren CDU/CSU eineinhalb Punkte und kommen auf 35 Prozent.
    FDP (6,5 Prozent), Linke (8 Prozent) und die Grünen (18 Prozent) gewinnen je einen halben Punkt hinzu, so die Umfrage für die „Bild“ (Dienstagausgabe). SPD (16 Prozent) und AfD (11 Prozent) halten ihre Werte aus der Vorwoche.
    Auch die sonstigen Parteien kommen zusammen erneut auf 5,5 Prozent. Die schwarz-rote GroKo aus CDU/CSU und SPD kommt damit zusammen auf 51 Prozent, ein mögliches schwarz-grünes Bündnis aus CDU/CSU und Grünen auf 53 Prozent.
    Für Rot-Rot-Grün mit zusammen 42 Prozent würde es es demnach nicht reichen. INSA-Chef Hermann Binkert: „Die Union fällt auf den schlechtesten Wert seit fast einem halben Jahr, bleibt aber mit Abstand die stärkste Kraft. Sie profitiert insbesondere von der hohen Wahlbereitschaft und Zustimmung bei den über 60-Jährigen.
    Ohne die vor 1960 Geborenen läge die CDU/CSU bei unter 30 Prozent. Bei den unter 30-Jähringen vertauschen Union und Grüne ihre Rollen – die Grünen liegen in dieser Altersgruppe bei 35 Prozent, die Union bei 17 Prozent.“

    Für den INSA-Meinungstrend im Auftrag von „Bild“ wurden vom 4. bis 7. September 2020 insgesamt 2.086 Bürger befragt.“
    https://www.mmnews.de/politik/150728-insa-union-verliert

  15. Dieser Bundespräsident von der traurigen Gestalt ist geradezu prädestiniert eine ehemals prosperierende Industrienation in den Abgrund zu führen . In Steinmeiers gibt es keine Freude nur Betroffenheit , Sorgen und Trübsinn er ist so leer und ausgebrannt wie die Optik die er abgibt .
    Deutschland braucht in der jetzigen Situation Politiker die Zuversicht und Pioniergeist verbreiten die Bevölkerung anstacheln die politischen Fehlleistungen der letzten Jahre zu überwinden und einen positiven Neuanfang zu wagen . Mit Merkel und ihren willigen Helfern haben wir 365 Tage im Jahr Weltuntergang .

  16. Was für ein Theater!

    Na ja, der Machterhalt der herrschenden Clique scheint jeden Schwachsinn zu rechtfertigen.

  17. Nuernberger 8. September 2020 at 09:55

    Richtige Bundespräsidenten wie Richard von Weizsäcker oder Walter Scheel hätten ihrem Volk Mut gemacht.

  18. Richard von Weizsäcker hätte auch Mozart oder Beethoven statt „Feine Sahne Fischfilet“ empfohlen!

  19. Marie-Belen 8. September 2020 at 09:52

    INGRES 8. September 2020 at 09:43

    „INSA: Union verliert, AfD stabil
    —————–
    Jugend wählt grün! Die AfD erreicht mit ihren Streitereien die schwankenden Wähler nicht.
    Der F.D.P. gehen die recht hübschen Frauen (Teuteberg, Sudig) aus. Sudig hat mal 18% in ihrem Wahlkreis Hamburg-Blankenese gerockt im Friesennerz.
    Die bärenstarken Grünen kommen geschlossen rüber auch wenn sie Unsinn reden und Deutschland kaputtmachen wollen.

  20. Alter Ossi 8. September 2020 at 09:56

    Das kenne ich alles. Woher? Ich komme aus der Zukunft, ich komme aus der DDR.

    Willy Stoph ist vom Staatsratsgebäude nach Bellevue umgezogen. Ein kleiner Schritt innerhalb Berlins aber ein großer Sprung in Richtung DDR 2.0!

  21. „Aber neigte Dr. Merkel jemals zu Selbstreflektion?“

    Aber ja doch! Frau Dr Merkel denkt immer noch mit Grausen an den größten Fehler ihres Lebens. Ja, sie schämt sich sogar heute noch dafür.

    Da hatte sie an ihrer weltberühmten Kartoffelsuppe ein wenig zu wenig Majoran. So etwas Peinliches ist ihr noch nie passiert.
    Allerdings betont sie, dass in dem Augenblick abgelenkt wurde, da Präsident Bush sie gebeten hatte, ihr zu erklären, was Bruttosozialprodukt ist. Sie musste zwar selber in Wikipedia nachschauen, aber dann ist ihr eingefallen, dass sie das Wort schon mal gehört hatte. Und dabei ist es dann passiert…

  22. Frei nach „Yellow Submarine“ von den Beatles zu interpretieren: „Sie sind nicht mein Bundespräsident, Bundespräsident, Bundespräsident“.
    Wieviele von den Nichtsnutzen müssen wir eigentlich durchschleppen mit dem „Ehrensold“? Der Islam-Wulff kreuzt auch noch hier rum nebst Chauffeur. Neulich gesehen.

  23. @ Marie Belen:
    Ich bin 1960 geboren, habe mir aber schon 2013 abgewöhnt die CDU zu wählen und ich kenne Viele aus meinem Freundes und Bekanntenkreis, die es genauso gemacht haben. Viel verbohrter ist da die Generation UNSERER Eltern, die wählen, weil “ wir das schon immer gewählt haben “ (Gilt auch für unbelehrbare SPD Fanatiker ) Allerdings dürfte sich das spätestens bei den übernächsten Wahlen von alleine erledigt haben !

  24. @ Marie-Belen 8. September 2020 at 09:42
    „… Übrigens, immer mehr Eltern scheinen den Corona-Unsinn nicht mehr mitzumachen!… Die Maskenpflicht in Schulgebäuden wird zunehmend zum Konfliktthema zwischen Eltern und Schulleitungen. Er halte nicht jedes Attest für glaubhaft, besonders wenn es von als coronaskeptisch bekannten Ärzten komme, sagt ein Schulleiter aus der Region. https://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Corona-Eltern-in-Hannover-wollen-Kinder-nicht-mit-Maske-zur-Schule-schicken..“
    ———————————————

    Und hier in Bayern wurde der Eilantrag von Eltern gegen die Schul-Maskenpflicht vom Bayer. Verwaltungsgericht abgewiesen. Unsere Kinder müssen ab heute mit Maulkorb im Klassenzimmer sitzen. Dank Söder.
    Was ich diesem Kindermisshandler wünsche, darf ich hier nicht schreiben….

  25. … Steinmeier will zentrale Gedenkfeier für „Corona-Opfer“…

    dann will ich auch eine zentrale Gedenkfeier für Wohnungs und Obdachlose die in der kalten Jahreszeit den Kältetod sterben, oder eine zentrale Gedenkfeier für Sterbeopfer von Krankenhauskeimen, eine zentrale Gedenkfeier für Nichtschwimmer, die während der Schulzeit NIE das Schwimmen gelernt haben, eine zentrale Gedenkfeier für Opfer im Straßenverkehr, die beim Überqueren der Straße vom Laster überfahren wurden, weil sie beim Überqueren der Straße auf ihr Handy geguckt haben. . . Herr Steinmeier

  26. Steinmeier will zentrale Gedenkfeier für „Corona-Opfer“

    Das ist politmediale Betroffenheits-Heuchelei in Reinstform!

    Es wird ja auch kein extra Krebstoten-Gedenken,
    kein extra Herzkrankheiten-Gedenken und
    kein allgemeines Gedenken für Tote durch Erkrankungen des Atmungssystems durchgeführt.
    Demgegenüber ist die Zahl der „Corona-Toten“ verschwindend gering!

    Siehe dazu auch hier:
    https://www.achgut/artikel/corona._noch_fragen_2_kopie

    Diese Forderung nach einer zentralen Gedenkfeier für „Corona-Opfer“ durch diesen teuren roten Oberkasper ist der direkte Beleg, dass es ein krampfhaftes politisches Interesse daran gibt, dieses Corona-Virus viel größer aufzublasen, als es eigentlich ist.

    SAPERE AUDE!

  27. Chauffeur. Neulich gesehen.
    AfD-Waehler
    8. September 2020 at 10:09

    „Und hier in Bayern wurde der Eilantrag von Eltern gegen die Schul-Maskenpflicht vom Bayer. Verwaltungsgericht abgewiesen. “

    Aber klar! Herr Söder hat einen Ruf als „starker Hund“ zu verteidigen.

    DIeser betont Unfähige hätte bei Franz Josef Strauß nicht mal Bier holen dürfen. Allerdings konnte sich nach dem ehebrüchigen Witzbold Seehofer jeder profilieren. Auch der Penner von der nächsten Parkbank.

  28. ghazawat 8. September 2020 at 10:16

    Dampfplauderer Markus „zweite Welle“ Söder hätte unter Franz-Josef Strauß nicht ma ein Praktikum im Landratsamt von Cham bekommen!

  29. @ Marie-Belen 8. September 2020 at 09:42

    … immer mehr Eltern scheinen den Corona-Unsinn nicht mehr mitzumachen!…Die Maskenpflicht in Schulgebäuden wird zunehmend zum Konfliktthema zwischen Eltern und Schulleitungen….

    Meldung vom 06.09.2020 – 12:34

    Trinken in Schulpause wegen Corona verboten

    Geschwister-Scholl-Schule im hessischen Niddatal:Es klingt zunächst unglaublich. Ein Junge einer Schule in Hessen wurde schriftlich abgemahnt, nachdem er auf dem Schulhof während der Pause etwas aus einer Flasche getrunken hat. Auf Facebook sorgte ein Beitrag mit einem Foto des entsprechenden Schreibens für Aufregung. Aber ist es echt? Im Internet kursiert im Anschluss die Behauptung, es gebe eine neue Corona-Hygieneregel. „Trinken in der Schule verboten!“, heißt es in einem Facebook-Posting. Angebliches Trinkverbot in Schule sorgt für Aufregung Als Beleg wird ein Schreiben einer Schule in Hessen an die Eltern eines Schülers verbreitet. Darin steht, der Schüler habe in der Pause ein gekauftes Getränk auf dem Schulhof getrunken. Aufgrund der Corona-Hygieneregeln sei dies untersagt.Facebook-Nutzer kritisieren die vermeintliche neue Regel: Kindern drohe ein Kreislaufkollaps, wenn sie stundenlang ohne Wasser auskommen müssten. https://www.bild.de/bild-plus/regional/frankfurt/frankfurt-aktuell/abmahnung-an-hessischer-schule-trinken-in-pause-wegen-corona-verboten-72764826,view=conversionToLogin.bild.html … zweiter Link… https://www.express.de/news/panorama/neues-corona-verbot–kind-trinkt-aus-flasche–reaktion-der-schule-sorgt-fuer-empoerung-37303928

  30. AfD-Waehler 8. September 2020 at 10:09

    Und hier in Bayern wurde der Eilantrag von Eltern gegen die Schul-Maskenpflicht vom Bayer. Verwaltungsgericht abgewiesen. Unsere Kinder müssen ab heute mit Maulkorb im Klassenzimmer sitzen.
    ————–
    Hier hoch im Norden hinter den Deichen habe ich beim schrecklichen Elternabend gesagt, daß alle Urlaubsrückkehrer aus dem Kosovo (halb „Deutschland“ scheint da ja Urlaub zu machen, wir nicht ) erst einmal in Quarantäne gehen sollen damit die deutschen Kinder ihr Schuljahr aufholen. Da war der Bock fett…
    Am lautesten waren die faulen Lehrer.
    Den Maulkorb braucht man nicht im Klassenzimmer wenn diese verdammten „Urlaubsrückkehrer“ nicht wären. Hier wo den ganzen Tag der Wind weht erst recht nicht.

  31. ghazawat
    8. September 2020 at 10:16

    „Aber klar! Herr Söder hat einen Ruf als „starker Hund“ zu verteidigen.“

    Ich meine natürlich „harter Hund“.
    an solchen Fehlern merke ich immer, dass Deutsch nicht meine Muttersprache ist.

  32. @ Wolfgang Prabel

    Interview mit dem RND: „Trotz Abstand Nähe herstellen“
    5. September 2020

    Steinmeier:
    „Der Corona-Tod ist ein einsamer Tod. Die Patienten in Krankenhäusern und Altenheimen sind meist ohne den Beistand ihrer Angehörigen gestorben. Und auch die Hinterbliebenen hatten keine Möglichkeit, Abschied zu nehmen. Das ist eine Seelenqual, davon haben mir viele Angehörige berichtet. Wir müssen den Menschen in ihrer Trauer helfen – und darüber nachdenken, wie wir unser Mitgefühl ausdrücken können. Wann dafür der richtige Zeitpunkt ist und ob etwa eine +++Gedenkstunde der richtige Rahmen ist, darüber muss man sprechen, und das tue ich mit den Repräsentanten der anderen Verfassungsorgane.“
    https://www.bundespraesident.de/SharedDocs/Reden/DE/Frank-Walter-Steinmeier/Interviews/2020/200905-RND-Interview.html

    Gedenken an Corona-Opfer
    Spahn kann sich Staatsakt vorstellen
    Stand: 07.09.2020 16:16 Uhr
    In der Debatte um eine mögliche Gedenkveranstaltung für die Opfer der Corona-Pandemie hat sich der Bundesgesundheitsminister zu Wort gemeldet. Er könne sich sogar einen +++Staatsakt grundsätzlich vorstellen. Allerdings nicht ausschließlich für die Corona-Toten, sondern auch für alle diejenigen, die in der Pandemie besondere Härten des Alltags erfahren mussten, so Jens Spahn in einem Interview mit „Bild live“.

    Spahn ist damit auf einer Linie mit der Deutschen Stiftung Patientenschutz.
    Deren Vorsitzender Eugen Brysch hatte ebenfalls gefordert, bei einer Gedenkveranstaltung auch diejenigen mit in den Blick zu nehmen, die „geholfen haben, anderen in der Not beizustehen“. Brysch betonte aber gleichzeitig, dass eine Gedenkveranstaltung erst dann stattfinden solle, wenn die Bevölkerung durch einen Impfstoff ausreichend geschützt sei…
    https://www.tagesschau.de/inland/corona-opfer-gedenken-101.html

  33. ghazawat 8. September 2020 at 10:21

    ghazawat
    8. September 2020 at 10:16

    „Aber klar! Herr Söder hat einen Ruf als „starker Hund“ zu verteidigen.“
    ———-
    Bevor Sie hier ausrutschen: „A Hund“ hat in Bayern eine andere Bedeutung als in Norddeutschland. „A Hund is a scho“. „Selbst wenn a kimmt, dann konna no“.

  34. Gutes, sachliches Video 27:00min klärt über den Impfstoff auf.

    https://www.youtube.com/watch?v=Pv6tzWfDK-w&feature=youtu.be

    -entwickelt aus Affen-Virus
    -Vektor-Virus- Impfstoff aus Oxford, produziert von Astra-Zeneca
    -hat Spahn schon geordert
    -viel zu kurze Beobachtungszeiten, Teleskop-Effekt
    – 70% Nebenwirkung
    -schützt nur vor schweren Verläufen in der Lunge
    -schützt nicht vor Ansteckung
    -Geimpfte sind weiterhin als Virusträger- und Überträger möglich
    -bei 44% kommt es zu Neutropenie
    -eigene Zellen produzieren dann Virusproteine

    Lieber zweimal im Jahr Corona als einmal den Impfstoff.

  35. Selberdenker 8. September 2020 at 10:14

    Diese Forderung nach einer zentralen Gedenkfeier für „Corona-Opfer“ durch diesen teuren roten Oberkasper ist der direkte Beleg, dass es ein krampfhaftes politisches Interesse daran gibt, dieses Corona-Virus viel größer aufzublasen, als es eigentlich ist.
    —————————————————————–

    Also ich bin mir bei diesen korrupten Geisteskranken nicht sicher ob es ein degenerierter, politkorrekter Gutmenschenreflex ist. Oder tatsächlich ein gezielter Versuch Corona nochmal weiter aufzublasen. Es ist ja die Frage ob das völlig ohne Risiko ist. Irgendwann könnte sich ja auch der letzte Hirngewaschene vielleicht fragen, was das Theater soll.

    Aber ich kann auch nicht beurteilen wie die Bevölkerung zu diesem neuen Kaspertheater steht. Ich würde ja meinen die meisten ignorieren das, haben dann aber auch keine Meinung dazu. Aber ich weiß es nicht.

  36. Saure Sahne Fischabfall wird sicherlich das Requiem dazu zum Besten geben, einfach nur widerlich der Typ, jetzt auch noch Tote politisch zu missbrauchen. Was ist mit den Opfern die nicht an sondern wegen Corona gestorben sind, die Zahl dieser Opfer, so schätze ich, wird ein Vielfaches höher sein.

  37. „Wir müssen den Menschen in ihrer Trauer helfen“
    Wie viel Trauerhilfe bekamen alle Angehörigen durch islamische Attentate und ALLEN „Einzelfall-Morde „zu Teil?
    Wenn ich diese unmoralische Heuchlerbande im og Bild sehe, muss ich mich übergeben (Kotzen)

  38. Jetzt die Gedenkfeier abzulehnen würde die AfD weitere Symphatien kosten.
    Ihr lernt es einfach nicht……

  39. INGRES 8. September 2020 at 10:47

    Kürzer ausgedrückt, ich weiß nicht ob diesen Kreaturen die Ideologie schon in Fleisch und Blut über gegangen ist, oder ob sie sie gezielt weiter verfeinern. Ich kann mir nicht vorstellen, dass man bewußt mit einer Ideologie diesen Ausmaßes leben kann (selbst wenn es er Pfründe wegen ist). Insofern denke ich halt alternativ an den Reflex. Aber ich kenne keine Untersuchungen dazu. Bei Kommunisten weiß ich freilich aus eigener Erfahrung dass die an ihre Ideologie glauben und voll darin aufgehen können. Bei der aktuellen Staatsideolgie kann ich mir das bei den „Verantwortlichen“ Figuren nicht vorstellen.

  40. Sie quälen Kinder in Schulen, zerstören Existenzen mit völlig unverhältnismäßigen Lockdown Maßnahmen und ziehen dann so ein Schmierentheater ab, wie man es sonst nur aus Nordkorea kennt.

    Habt ihr schon vom Geschwister Scholl Gymnasium in Frankfurt gehört. Dort werden die Schüler vom LinksGrünen Lehrkörper sanktioniert wenn sie auf dem Pausenhof die Maske beiseite schieben um etwas zu trinken.

    Ich hoffe das es eines Tages eine Gedenkveranstaltung für diese Opfer der Regierung Merkel geben wird.

    Das was Steinmeier und Merkel dort abziehen ist eine Verhöhnung all derer die durch die sinnlosen Maßnahmen alles verloren haben oder noch verlieren werden.

    Warum übrigens gab es 2018 keine Veranstaltung für die Grippetoten deren Zahl um ein Vielfaches höher war als bei Corona?

  41. Steinmeier entpuppt sich nunmehr als geisteskrankester der hirnverbrannten 68er-Kommunistenbrut.
    Daß eine solche Knallcharge das höchste Amt des Staates bekleidet, oder vielmehr bekleckert, bezeichnet die psychopathologische Verfassung unseres Landes.

  42. Der Artikel bringt es auf den Punkt. Die Idee ist unausgegoren und wieder mal ein Schnellschuss unseres Salonkommunisten. Es ist einfach nur ein Gedankenfurz. Unser Grüßaugust glaubt wohl, wenn er täglich irgendeinen Mist hinausposaunt, könnte er sein sinnloses Amt rechtfertigen. Pustekuchen! Schafft dieses überteuerte, sinnlose Amt einfach so schnell wie möglich ab!

  43. nach meinen bescheidenen Recherchen, in denen ich auch gezielt nach Coronaopfern gefragt habe, das bei Firmen mit Angestelltenzahlen im höheren 5 stelligen Bereich

    sage ich Covid 19 ist eine Grippe , nichts anderes und wird benutzt um weltweit irgendwelche Phantasien von Superreichen und einflussreichen Vollspinnern durch zu prügeln

    Wer sagt uns dass ein Jeff, nur weil er der reichste Mensch der Welt ist – den Durchblick hat ? Ich hatte es schon mit genug Reichen zu tun, manche waren so zugekockst dass sie sogar in die Hose geschissen haben ….

  44. Das_Sanfte_Lamm 8. September 2020 at 10:56
    Steinmeier will zentrale Gedenkfeier für „Corona-Opfer“
    Jetzt drehen die komplett durch.
    >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
    Die drehen nicht durch. Die wissen genau was sie machen.
    Corona wird zementiert! Die gibt es dann auch Straßennahmen und Denkmäler ersatzweise für die abgerissenen „Bismarck- und andere Nazi-Denkmäler und -Erinnerungstafeln“.

  45. Das ist scheinbar auch „Richtig“ um zu zeigen, wer hier in Deutschland das sagen hat und sich danach richten mus, sonst erhalt man die „freundliche Bitte“ etwas zu „Spenden“ mit den „Untertitel Busgeld“.

  46. Die Heuchelei gegen das Nordstream 2 Projekt findet auch hier seine Fortsetzung, diese BRD ist politisch-moralisch an den Tiefpunkt angekommen

    Richtig. Das Ganze zeigt nur wieder die Heuchelei und Doppelmoral unserer Bundesregierung
    https://twitter.com/AndreaSchlegel3/status/1302952361472729090

    Eure Doppelmoral gegen Nordstram 2 ist zum Kotzen, durch die
    Transalpine Ölleitung wird Saudisches und Iranisches Öl von Triest
    bis nach Karlsruhe geleitet, da spielen Menschenrechte keine Rolle
    https://de.wikipedia.org/wiki/Transalpine_%C3%96lleitung

  47. …und ich hoffe und ich denke dass die Mehrheit der Deutschen immer noch konservativ denkt und den ganzen Asyl- und Genderscheiß zur Hölle wünscht und irgendwann auch aufwachen wird — und dementsprechend handeln wird

    sonst ist das nicht mehr mein Land

  48. Steinmeier ist ein Hetzer und Heuchler. Alleine schon die Idee ist absurd!

    Dann bitte auch eine Gedenkfeier für:

    – Alleinerziehende Mütter, die nicht wussten wie Kinder, Job und Homeoffice und Kurzarbeitergeld in Einklang zu bringen sind / waren
    – Selbständige Unternehmer die pleite sind dank Lockdown
    – und zukünftig für alle Krebs- Alkohol- Tabak- Suizid- Grippe- und Verkehrstoten (und alle die ich vergessen habe)

    Der ganze Schwachsinn in Verbindung mit Corona ist nicht mehr auszuhalten!

  49. Ich schlage eine Gedenkfeier für die ungezählten Hinterbliebenen der durch Ausländergewalt Verstorbenen an. Und natürlich die Konsequenzen daraus, vor allem die Bestrafung derjenigen, die diese Leute unkontrolliert ins Land gelassen haben.

  50. Steinmeier hat angeblich gesagt:
    >>Der Corona-Tod ist ein einsamer Tod“, sagte Steinmeier dem Redaktionsnetzwerk Deutschland.
    Viele Patienten in Krankenhäusern und Altenheimen seien ohne den Beistand ihrer Angehörigen gestorben, die Hinterbliebenen hätten nicht Abschied nehmen können.<<
    und suggeriert damit, daß dies scheinbar gottgewollt geschehen wäre, niemand konnte etwas dafür, niemand ist verantwortlich.

    Die Vereinsamung und Isolation, gerade älterer Menschen, ist staatlich angeordnet und somit gewollt und nun möchte einer der Verursacher die Usachen seiner eigenen Fehlentscheidung betrauern?

    Steinmeier hat mal wieder eine gute Gelegentheit verpasst, einfach mal die Fresse zu halten.
    Entschuldigung, aber gemäßigter vermag ich mich ob dieses Skandals nicht auszudrücken.

  51. @INGRES 8. September 2020 at 10:57

    Glaube nicht, dass die Herrschenden doof oder naiv sind. Die sind eiskalt berechnend und wissen, dass Otto-Normal-Michel(In) dieses Theater mehrheitlich kritiklos mitmacht und sich vielleicht noch extra edel dabei fühlt, nichts zu hinterfragen. Trage auch brav meine Maske, wollte anfänglich, in der unklaren Lage, keine Überforderung des Gesundheitswesens riskieren. Doch mit dem heutigen Wissen, nach all der Ignoranz, der Diskussionsverweigerung und der Irrationalität glaube ich, dass es ganz klar ein politisches Interesse daran gibt, „Corona“ noch besonders aufzublasen.

  52. Das Endspiel ist mindestens so bizarr wie am Ende des Sozialismus im Osten. Das kann sich nicht mehr lange hinziehen.

  53. Und selbstverständlich sollte es heissen:
    Die Vereinsamung und Isolation, gerade älterer Menschen, ist staatlich angeordnet und somit gewollt und nun möchte einer der Verursacher die Folgen seiner eigenen Fehlentscheidung betrauern?

  54. Die „Panikdemie“ wird solange aufrecht, und am hochkochen erhalten, bis die elende FDJlerin wieder gewählt wurde.

  55. Na is doch keen Wunder.

    Seine Frau bläkte kürzlich: „Komm zu Tisch, Mittag wartet!“

    Da hat der einen Schreck gekriegt und jetzt glaubt der, das ZK ist wiederauferstanden. Der schreibt gerade ein Entschuldigungsschreiben:

    „Lieber Günter, lieber Harry …“

    XD

  56. Wird wieder einmal von den grossen MSM-Medien schön unter der Decke gehalten

    17-jähriger Afrikaner trat Zug-Kontrolleurin mit voller Wucht in Bauch

    Ein weiterer „Einzefall“ von vielen ereignete sich diese Woche in Bayern. In einer Garnitur der S8 in München wollte eine Zug-Kontrolleurin die Fahrkarten der Passagiere kontrollieren, was wiederum einen 17-jährigen Migranten aus Somalia derart in Rage versetzte, dass er die Frau schwer körperlich misshandelte.

    Somalier trat Frau in Bauch
    https://www.unzensuriert.at/content/110670-17-jaehriger-afrikaner-trat-zug-kontrolleurin-mit-voller-wucht-in-bauch

  57. @ INGRES 8. September 2020 at 10:57

    Einige Linke glauben sicherlich an die Fake-Pandemie.
    Steinmeier, Merkel u. Spahn wohl kaum. Spahn verkündete
    schon im Frühjahr, daß er bzw. die Regierung sich
    beim Bürger – in Sachen Corona-Maßnahmen – werde
    entschuldigen müssen.
    https://www.welt.de/vermischtes/article207443999/Das-Update-zur-Corona-Krise-Wir-werden-viel-verzeihen-muessen-sagt-Jens-Spahn.html
    Nun, entschuldigt hat Spahn sich nicht,
    sondern sich herausgeredet, daß man ja im
    März/April noch nicht habe wissen können, welche
    Maßnahmen nötig u. wirksam seien u. welche überflüssig.
    Trotzdem feiert ihn die Lumpenpresse als Demütigen vor
    dem Volk, u.a. die Bildzeitung.
    https://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/jens-spahn-zu-corona-massnahmen-das-missverstaendnis-a-146ee4bf-1a7f-4c2a-ab66-aa2d8f829466

    Mein Ex-Mann, der Maoisten-Kader desinfiziert die Türklinken
    in seinem Haus bzw. Haus seiner Frau u. spricht mit unserem
    Sohn nur per Handy oder PC. Vor 45 J. sprach er von
    „gleichgeschalteter Presse/Medien“ heute glaubt er den TV-Anstalten
    u. dem SPD-Blatt „Neue Westfälische“.

  58. Mache man sich nichts vor. Corona wird genutzt um Dinge die vorher nicht machbar gewesen wären durchzupauken. Bestes Beispiel. Gemeinsame EU Schulden. Man nutzt die aufgebaute Krise um den Umbau voranzutreiben. Solang die Krise schwelt, solange hat man Zeit um umzubauen. Der Skandal bei Tönnies wurde zum Umbau genutzt. Passt doch wunderbar. Fleischkonsum war den Ökokommunisten schon lange ein Dorn im Auge. Ein Wunder wäre es gewesen, wenn es nicht genutzt worden wäre. Ein Gedenktag passt doch da wunderbar ins Bild. Der verfestigt das Pandemiebild. Die Maskenpflicht bis ins Nirvana laufen zu lassen verfestigt auch wunderbar das Bedrohungsszenario. Die Angst bzw die Bedrohung muss mit allen Mitteln am laufen gehalten werden. Spätestens im nächsten Jahr wird der arbeitende Michel sich an höhere Abgaben und Umverteilung gewöhnen dürfen. Das Schlagwort wird mal wieder „Solidarität“ sein.

  59. @ Eurabier
    “ Richtige Bundespräsidenten wie Richard von Weizsäcker oder Walter Scheel hätten ihrem Volk Mut gemacht. “
    Ja oder man denke an Karl Carstens , der konnte es sich sogar erlauben durch die Republik zu wandern ein Vorhaben das von den letzten Drei Amtsträgern wohl keiner lange durchgestanden hätte . Woran es wohl liegt ?

  60. „Warum wurde bisher noch nie der Grippe-, Messer-, Fischgrätentoten und derer gedacht, die sich über Dr. Merkels politische Amokläufe aufgeregt haben“
    ————————————————

    Ja, wie wäre es für ein Gedenken für die über 7.000 von barbarischen Invasoren gemeuchelten Deutschen, Herr Bundesheuchler? Wird natürlich nie kommen!

  61. Die heilige Corona (Korona) oder auch Stephana (* um 160 in Ägypten oder Syrien; † 177) soll Legenden nach eine frühchristliche Märtyrin gewesen sein. Sie ist nach katholischer Betrachtung die Patronin des Geldes, der Metzger und Schatzgräber.[1] Das Patronat in Geldangelegenheiten verdankt sie ihrem Beinamen, der auf Deutsch „Krone“ bedeutet, eine Bezeichnung für verschiedene Währungen.[2]

    Angaben über das Leben der Corona oder Stephana sind nicht historisch fassbar, sondern lediglich in verschiedenen Legenden überliefert.[3] Der Tradition zufolge soll die Frau mit dem Beinamen Corona – ihr genauer Name ist nicht überliefert – zur Zeit der Christenverfolgungen das Martyrium im Alter von 16 Jahren gemeinsam mit dem ebenfalls heilig gesprochenen Soldaten Victor von Siena erlitten haben.[4][5][6]

    Während dieser gemartert wurde, soll die als Braut eines seiner Kameraden vermutete Corona ihn getröstet und ermutigt haben. Aus diesem Grund sei sie verhaftet und verhört worden. Schließlich soll sie von ihren Peinigern zwischen zwei herabgebogene Palmen gebunden und beim Emporschnellen der beiden Palmen zerrissen worden sein.[5][6] Victor soll enthauptet worden sein. Andere Quellen berichten, dass Corona Victors Ehefrau gewesen sei (siehe dazu Victor und Corona).[7]

    Der Gedenktag der heiligen Corona ist der 14. Mai, gelegentlich der 20. Februar. Besonders wird sie in Österreich und in Ostbayern verehrt, wo ihr verschiedene Wallfahrten gewidmet sind.

    Reliquientranslationen der Heiligen Corona sind bereits in der Regierungszeit des ersten deutschen Kaisers, des Liudolfingers Otto I. (962–973), erfolgt:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Corona_(Heilige)

    Hl. Corona, bitt für uns!
    Wir bitten dich in dieser Zeit der Epidemie und Not,
    gedenke deiner Liebe und Güte, die du je und je
    deinem Volk in Zeiten der Trübsal gezeigt hast… 😀
    https://www.erzbistum-muenchen.de/cms-media/media-49018520.pdf

    ZYNISMUS, SPOTT & HOHN
    Böse Verursacher des Volkes Leiden
    mimen jetzt die lieben Mitleidigen. 🙁

    7. September 2020
    Der Leiter des katholischen Büros in Nordrhein-Westfalen, Antonius Hamers, unterstützt den Vorschlag des Bundespräsidenten, eine offizielle Gedenkstunde für die Opfer der Corona-Pandemie zu veranstalten. „Einmal geht es darum, den Hinterbliebenen die Möglichkeit zu eröffnen, noch einmal gemeinsam zu trauern. Viele mussten ja in sehr kleinem Kreis Abschied nehmen von ihren Lieben“, sagte Hamers dem Kölner Portal domradio.de (Montag). Zudem erachte er es für sinnvoll, dass eine Gesellschaft auch innehält. Der Tod lade dazu ein, sich vielleicht auch noch einmal der Gefahr bewusst zu werden.

    Die Deutsche Stiftung Patientenschutz kritisiert hingegen, es sei zu früh, über ein Gedenken zu sprechen. „Schließlich ist Deutschland noch mitten in der Krise“, sagte Vorstand Eugen Brysch der Katholischen Nachrichten-Agentur (KNA).

    Erst wenn die Menschen hierzulande durch einen Impfstoff ausreichend geschützt seien, sollte über einen Staatsakt nachgedacht werden, fügte Brysch hinzu. „Dieser sollte aber nicht nur Opfer und Angehörige in den Blick nehmen, sondern auch diejenigen, die Tag für Tag geholfen haben, anderen in der Not beizustehen.“

    Antonius Hamers brachte indes den November als Zeitpunkt für eine solche Trauerfeier ins Spiel. „In der katholischen Kirche und auch in der evangelischen Kirche ist der November normalerweise der Monat des Totengedenkens“, so der Pfarrer. Aber nicht nur in den beiden Kirchen sei dies der Fall. „Wir beginnen mit dem Allerseelentag, dann gibt es den Ewigkeitssonntag in der evangelischen Kirche, und es gibt zum Beispiel auch den Volkstrauertag.“…

    Steinmeier hatte eine offizielle Trauer-Veranstaltung für die Corona-Opfer in Deutschland angeregt. Er werde einen entsprechenden Vorschlag mit Bundestag, Bundesrat, Bundesregierung und Bundesverfassungsgericht besprechen, sagte er. Die Trauer der Angehörigen dürfe nicht vergessen werden…

    Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) unterstützte das Anliegen Steinmeiers grundsätzlich. Es sei richtig, „dass wir miteinander als Nation, als Gesellschaft auch einen Weg finden“, derer zu gedenken, „für die es hart war im Alltag“, und derer, die der Pandemie zum Opfer gefallen sind. Die Frage sei, „in welcher Form und zu welchem Zeitpunkt“, so Spahn am Sonntagabend im „Bild“-Gesprächsformat „Die richtigen Fragen“…
    https://neuesruhrwort.de/2020/09/07/kirche-in-nrw-unterstuetzt-steinmeier-vorschlag-zu-gedenkstunde/

  62. OT,… Damit man sich das vor Augen hält, neulich in der nachgesagten “ Stadt der “ Liebe “ hier im 0.39 Min. Netzfund Video vom 7.9.2020 … klick ! …und hier die neuzeitliche Variante von “ Jack the Ripper “ aus London im 0.53 Min. Netzfund Video … … klick !

  63. Kardinal-Darsteller Fettwanst Marx

    8. September 2020

    Bonn/München – Der Münchner Kardinal Reinhard Marx warnt vor Fundamentalismus, Nationalismus und Verschwörungsmythen als Folgen der Corona-Krise. Dabei müsste diese Krise eigentlich „die Kräfte der Solidarität und der Orientierung am ‚Welt-Gemeinwohl‘ stärken“, schreibt er in einem Gastbeitrag für die Katholische Nachrichten-Agentur (KNA, Dienstag): „Dann wäre die Krise auch eine Chance.“

    Stattdessen aber erlebe die Welt seit Jahren, „dass in vielen Ländern, auch etwa in den USA und Europa, die Polarisierungen, der Nationalismus, der politische und religiöse Fundamentalismus (in allen Religionen) zunimmt und das verbunden zum Teil mit kruden Verschwörungstheorien und plakativen Schuldzuweisungen.“ Ein Weg zu einer erneuerten weltweiten Solidarität sehe anders aus, so Marx weiter.
    Pandemie verschärft Tendenzen

    Er schließe sich denen an, die schon jetzt – „noch mitten in der Krise“ festhielten, „dass eine einfache Rückkehr zu dem, was vorher war, so nicht gelingen kann und dass diese Pandemie, die in alle Lebensbereiche hineinreicht, Tendenzen beschleunigt und verschärft, die schon vorher erkennbar waren“. Auch wenn es so scheine, dass die Europäische Union ein wenig stärker zusammenrücke und sich auch als globaler und politischer Akteur aufstellen wolle, befürchte er doch, so der Kardinal, dass dies „in einem Jahr vergessen sein“ werde und dass „wir verstärkt in eine Renationalisierung und einen Wettbewerb der Eigeninteressen hinübergehen“…
    https://neuesruhrwort.de/2020/09/08/marx-warnt-vor-fundamentalismus-und-verschwoerungsmythen/

    +++++++++++++++++++++++++

    OT

    GERADE NOCH DIE KURVE GEKRIEGT

    Erzdiözese Rio untersagt Versammlung gegen Bolsonaro
    8. September 2020

    Rio de Janeiro. Die Erzdiözese Rio de Janeiro soll eine für Montagnachmittag (Ortszeit) am Fuß der Christusstatue geplante Kundgebung gegen die Regierung von Präsident Jair Messias Bolsonaro untersagt haben. Das berichtete die Zeitung „Folha de S. Paulo“ am Montagabend (Ortszeit).

    Anlässlich des Nationalfeiertags wollten demnach zivilgesellschaftliche Gruppen, die der rechtspopulistischen Regierung Bolsonaro kritisch gegenüberstehen, die Christusstatue in den Landesfarben anstrahlen. Obwohl die Erzdiözese die Veranstaltung genehmigt hatte, untersagte sie das Ereignis kurz vor Beginn.

    Laut der Erzdiözese wies die geplante Veranstaltung der Bewegung „Estamos Juntos“ (Wir stehen zusammen) eine „ideologische Tendenz“ auf und wurde deshalb untersagt. Die Rechtsabteilung der Erzdiözese habe in einem Schreiben an die Organisatoren zudem die Reaktionen auf die Veranstaltung in sozialen Netzwerken beklagt…
    https://neuesruhrwort.de/2020/09/08/erzdioezese-rio-untersagt-versammlung-gegen-bolsonaro/

  64. Waldorf und Statler 8. September 2020 at 10:19
    @ Marie-Belen 8. September 2020 at 09:42

    Die ticken doch nicht ganz sauber! Pflicht-Rüsseltuch in der Pause abnehmen, um was zu trinken: Verboten! Grusel, Corona, Ansteckung! Rüsseltuchfreies Gemeinschaftsfrühstück der gleichen Schülermasse: Kein Problem.

    Die Schule hatte gemeinsam mit dem Elternbeirat beschlossen, dass während der Hofpausen nicht getrunken oder gegessen werden darf, erklärte Kerstin Bauschke, die stellvertretende Schulleiterin. Zugleich sei aber die Pausenregelung angepasst worden. So gibt es eine gemeinsame Frühstückspause in den Klassenräumen, in denen keine Maskenpflicht herrscht.

    Genau das ist der ganze Irrsinn dieser Corona-Politseuche: Vollkommene Willkür, Hü und Hott gleichzeitig. Verbieten und erlauben gleichzeitig. Peitschen und tätscheln gleichzeitig. Früher lief das unter Psychoterror, weil das jeden gaga macht. Nordkorea läßt auch grüßen:

    Bei dem Schreiben handelt es sich um eine sogenannte Missbilligung, mit der ein Fehlverhalten schriftlich festgehalten und gemäß einer Verordnung in den Schülerakten dokumentiert wird.

    Läßt sich problemlos steigern: „Weil der Schüler außerhalb der von der Schule erlaubten Zeit (9:00 bis 9:02 Uhr) auf die Toilette ging, weil er mal mußte, bekam er Missbilligung, mit der ein Fehlverhalten schriftlich festgehalten und gemäß einer Verordnung in den Schülerakten dokumentiert wird.“

    https://www.express.de/news/panorama/neues-corona-verbot–kind-trinkt-aus-flasche–reaktion-der-schule-sorgt-fuer-empoerung-37303928

    Bei dem Schreiben handelt es sich um eine sogenannte Missbilligung, mit der ein Fehlverhalten schriftlich festgehalten und gemäß einer Verordnung in den Schülerakten dokumentiert wird.

    Bei dem Schreiben handelt es sich um eine sogenannte Missbilligung, mit der ein Fehlverhalten schriftlich festgehalten und gemäß einer Verordnung in den Schülerakten dokumentiert wird.

  65. Maria-Bernhardine 8. September 2020 at 10:28

    Steinmeier: „Der Corona-Tod ist ein einsamer Tod. Die Patienten in Krankenhäusern und Altenheimen sind meist ohne den Beistand ihrer Angehörigen gestorben. Und auch die Hinterbliebenen hatten keine Möglichkeit, Abschied zu nehmen. Das ist eine Seelenqual, davon haben mir viele Angehörige berichtet. Wir müssen den Menschen in ihrer Trauer helfen – und darüber nachdenken, wie wir unser Mitgefühl ausdrücken können.“

    https://www.bundespraesident.de/SharedDocs/Reden/DE/Frank-Walter-Steinmeier/Interviews/2020/200905-RND-Interview.html

    Da ist doch ein Schleimaal vor dem Herren! Erst ordnet, nein befielt die Politik, daß die Senioren in Altenheimen und Krankenhäusern einsam und ohne Angehörige sterben müssen.

    Und dann schwallt sie von „Seelenqual“ und wanzt sich an die Angehörigen ran. Das ist derselbe Polit-Zynismus, der zu anderen Zeiten die Angehörigen für die Kugeln zur Kasse bat, mit der ihre Lieben erschossen wurden.

  66. Diese Gedenkfeiern sind doch reiner Selbstzweck! Die Nomenklatur kann sich in den schwarzen Anzug hüllen, sich wichtig machen, ein bedröppeltes Gesicht aufsetzen und ein paar Beileidsfloskeln ablesen, die der Praktikant aufs Papier gekrakelt hat.
    Das wird dann in der Presse als große geistige Errungenschaft gefeiert, man versichert sich gegenseitig, wie gut man ist.
    Der Artikel stellt die richtigen Fragen. Und wir kennen die Antworten doch schon: niemand wird der Toten gedenken, die infolge der Grundrechtseinschränkungen wegen „Corona“pleite gegangen sind und sich vor den Zug schmeißen oder der Toten, die deswegen gestorben sind, weil während des Lockdowns die lebensnotwenige OP nicht durchgeführt werden konnte. Insoweit ist mir nur wichtig zu wissen, wann solche „Gedenkveranstaltungen“ stattfinden, um rechtzeitig abschalten zu können, da ich mich ansonsten übergeben müsste.

  67. Ich erinnere mich noch an die Bilder von seiner Wahl. Da war diese Transe mit roten oder grünen Haaren und grellbunter Kleidung und ich dachte mir, der/die darf den Präsidenten wählen und ich nicht im Gegensatz zu den Österreichern.
    Das Ganze nannte sich Bundesversammlung.

    Übrigens wurde Wulff massiv niedergemacht nicht wegen „Bobbycar“ oder irgendwelcher Ferien in geladenen Gästehäusern, mehr fanden die MSM gegen ihn einfach nicht bei aller Durchleuchtung.
    Er hatte sich auf einer Rede gegen die Vergemeinschaftung des europäischen Kapitals ausgesprochen.
    Das wars dann, schon senkte sich der Daumen der Kanzlerin.
    Dann installierte sie Gauck, der nach 5 Jahren offenbar bedient war vom „Sytem Merkel“. Ja, sowas kostet Kraft und macht müde.
    Aber nun hat der Idealo das Amt und missbraucht es nach Strich und Faden.

    Das Schlimmste aber ist das Zwangsbezahl-TV, welches uns Tag für Tag nach der Merkel-Doktrin suggeriert, was wir zu schätzen oder zu verwerfen haben.
    Ist das noch DDR 2.0 oder bereits DDR 3.0?

  68. OT,… Thema Corona . . . Netzfund Brief an Eltern aus der Stadt Bornheim

    Ordnungsverfügung mit Androhung von Zwangsmitteln gegen Eltern und Kind,
    Im Notfall soll unter Androhung von körperlicher Gewalt sichergestellt werden, dass ein Kind den Quarantänebereich nicht verlässt, alternativ kann eine zwangsweise Unterbringung in eine geschlossene Quarantänestation angeordnet werden … erster Link …hier klick ! zweiter Link… … klick !

  69. @ Babieca, 13:00
    „Die ticken doch nicht ganz sauber! Pflicht-Rüsseltuch in der Pause abnehmen, um was zu trinken: Verboten! Grusel, Corona, Ansteckung! Rüsseltuchfreies Gemeinschaftsfrühstück der gleichen Schülermasse: Kein Problem.“

    – – –

    Das ist in der Tat verrückt. Einfach nur Gängelung. Und die Vollversager tun sich besonders eifrig hervor beim Denunzieren oder im Ausüben des von mir hoch angesehenen Berufs des „Corona-Schergen“.
    Man fühlt sich immer mehr an China und seine „Sozialpunkte“ erinnert. Leider lassen sich viel zu viele von der Panikmache anstecken und ins Bockshorn jagen, da hat die „Elite“ leichtes Spiel!

  70. Selberdenker 8. September 2020 at 11:39

    Das Corona aufgeblasen wird ist klar. Ich frage mich bei einer solchen Aktion halt, ob das kalkuliert ist oder eben schon bewußtlose Degeneriertheit.
    Ich weiß halt nicht welche psychologische Theorie und Gewißheit hinter einem solch absurden Ansinnen stehen kann. Und es wird jetzt ja einen Trauerfirlefanz geben. Sonst wäre Steinmeier ja kompromittiert.

  71. Marie-Belen 8. September 2020 at 09:42; Ist der Schulleiter Arzt, um das beurteilen zu können.

    Eurabier 8. September 2020 at 10:19; Cham ist viel zu gross, Hinterschmiding oder Kreuzberg, also nicht das in Berlin sondern ZwischenLkr FRG auf der Gemeinde, das hätte er vielleicht machen dürfen. Der Altlandkreis und jetzige Wunschkennzeichen ist ja WOS

    ghazawat 8. September 2020 at 10:21; Siwa, bist du das?

    einerderschwaben 8. September 2020 at 11:22; Nein, Corona ist eine Erkältung, zwar landläufig von vielen Grippe genannt, tatsjächlich aber grippaler Infekt. Im Vergleich zur Erkältung ist Grippe wirklich eine ernsthafte Krankheit, bei der auch ein halbwegs junger Mensch, wenn er denn das „Glück“ hat zu erkranken, wirklich mehrere Wochen lang ernsthaft krank ist. Da Corona eigentlich nur Ü80 mit teilweise mehrfachen schweren Vorerkrankungen betrifft, muss man sagen, wenn die nicht mit Corona gestorben wären, hätte die eine andere harmlose Erkrankung spätestens einige Wochen später umgebracht. Mir ist zwar ein Fall in England bekannt, wo jemand mehrere Monate im Koma gelegen hat, der ist aber bloss ca 50. Aber natürlich weiss man da nichts über mögliche Krankheiten, die schon vorgelegen haben. Es hiess auch mal, dass ein 17 oder 18 jähriges Mädchen daran gestorben wär. Ohne Krankengeschichte ist das halt leider null Aussage.

    FreiheitlicherBeobachter 8. September 2020 at 12:17; Achja Tünnes oder so, da war doch mal was, Wieviele von den 1500 Todkranken sind denn mittlerweile verstorben oder in intensivmedizinischer Behandlung.
    Bloss mal kurz ins KKH, um nen Abstrich machen zu lassen, zählt dabei nicht.

    Babieca 8. September 2020 at 13:00; Meine Missbilligung aka Mitgefühl der Angehörigen ausdrücken wär einfach, mir fiele da zuerst die wildwest methode ein, danach die rumänische, Wenn all das nicht hilft dann halt der Wunderbaum.

  72. INGRES 8. September 2020 at 13:31

    Es wird jetzt übrigens mit Riesenschritten immer deutlicher werden, dass Corona ein Fake war und ist. Ich spür das irgendwie, da auch bei mir die Luft raus und i.w. alles gesagt ist (vor allem auch logisch). Obwohl es immer noch den einen interessanten Aspekt gibt.

    Und je weniger der Fake im öffentlichen Bewußtsein noch verwischt werden kann, wird der Ruin bewußt werden. Aber wie schon immer gesagt, der Ruin wäre natürlich auch ohne COVID nicht mehr zu vermeiden gewesen.

  73. BenniS 8. September 2020 at 13:04

    Volle Zustimmung, was diese inszenierten „Gedenkfeiern“ betrifft.

    Ich erinnere mich noch daran, wie das Politikergeschmeiß nach den Anschlägen in Paris diese Nummer abgezogen hat und vermeintlich volksnah und stark mit eingehakten Armen durch Paris lief (Merkel natürlich wieder in der Mitte), das Bild eines endlosen Volkszuges suggerierend. Bis, ja, bis irgendein Anwohner aus dem vierten Stock oder so dann mal von oben diesen „endlosen“ Trauerzug festgehalten hat und man sah, dass das keine zweihundert Leute waren, natürlich schön abgeschirmt vom Pöbel und Fußvolk.

    Oder das Bild, auf dem Merkel sich bei gleichem Anlass an Hollande „anschmiegte“ und was mehr ans Filmplakat von „Vom Winde verweht“ erinnerte, dieses hier:

    https://www.dw.com/de/ein-spezielles-verh%C3%A4ltnis-merkel-und-hollande/a-36615498

    Mein Gott, ich hasse diese Frau.

  74. Steinmeier will doch keine Gedenkfeier für die Toten, Steinmeier möchte eine Gedenkfeier für die lebendige Regierung und ihre Politik.

    Wie soll die Gedenkfeier stattfinden? Mit Mundschutz und Abstand? Mit Musi von Steinis Lieblingsband Fischgestank?

    Ich tippe auf eine Empore, auf der sich die Kanzler_In, ihr Steinmeier und Jensi Spahn-Äskulap in Lichteffenkten badend und von theatralischer Musik begleitet, der Menge zur Huldigung präsentieren und mit dem elenden Schmierentheater erst dann aufhören, wenn auch der letzte Anwesende in den Niederungen des Auditoriums ergriffen ein „Weiter so, errettet uns von allem Übel!“ haucht.

  75. Hans R. Brecher 8. September 2020 at 14:07

    Das kommt daher, dass ihre Füsse zu klein sind für ihr Gewicht Gehirn.

  76. Geschwurbelte Sozialromantik:

    Die meisten Bettler indes fallen nicht in die Kategorie „aggressiv“. Die Caritas warnt in einer Handreichung zum Umgang mit dem Thema vor einer Pauschalisierung. „Für organisierte Bettlerbanden aus Südosteuropa oder die sogenannte ‚Bettelmafia‘ gibt es in Deutschland genauso wenig polizeiliche Belege wie für die weit verbreitete Anschuldigung des Sozialtourismus”, schreibt die Caritas. „Es handelt sich allenfalls um Einzelfälle. Menschen aus Südosteuropa betteln, weil sie keine Arbeit in ihrer Heimat finden.“

    Die Degerlocher Dekanin Kerstin Vogel-Hinrichs plädiert für Offenheit und Mitgefühl. Beim Umgang mit Bettlern gebe es kein Richtig oder Falsch. „Manchmal gebe ich etwas, vor allem wenn Tiere dabei sind, die mitunter der einzige treue Freund dieses Menschen sind. Manchmal auch nicht“, berichtet die Dekanin. „Und natürlich weiß ich, dass ich damit eventuell die Bandenkriminalität unterstütze oder der Hund vielleicht nur ausgeliehen ist. Mich macht das Geld aber nicht wirklich ärmer, nach dem Bibelwort: Einen fröhlichen Geber hat Gott lieb.“

    https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.stuttgart-degerloch-bettler-bedraengen-bahnfahrgaeste.13263d13-49ec-413f-8607-f3093d8bd13f.html

  77. Hans R. Brecher 8. September 2020 at 14:36

    „Vielfältig und weltoffen“:
    https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.bettler-in-stuttgart-degerloch-chaos-haeuser-verunsichern-die-nachbarschaft.882af89c-4866-42a1-8d86-19a06600e32e.html
    Und Kakerlaken!

    Zigeuner! Wird gegen Ende verschwurbelt:

    Die rumänischen und bulgarischen Staatsbürger sind laut Marco-Oliver Luz „zu 95 Prozent gar nicht polizeirechtlich bei uns gemeldet“. Durch die hohe Fluktuation sei unklar, wer dort wohne.

    „Uuuuh! Meine Juwelen!“ Im wahren Leben sind es eben nicht die Elstern, sondern doch die Zigeuner….

  78. „Uuuuh! Meine Juwelen!“ Im wahren Leben sind es eben nicht die Elstern, sondern doch die Zigeuner….

    ————————————————
    :)))))))))))))))))))))))

    „Lass mich mit dem Gatscho reden …“ 🙂

  79. @ Babieca 8. September 2020 at 12:51

    … Bei dem Schreiben handelt es sich um eine …

    bei meinem OT. Kommentar um 13.12 Uhr oben, handelt es sich um so ein merkwürdiges Schreiben bei dem irgendetwas schlimmes wegen der angeblichen … Diagnose “ Corona Ini-nititis „… zwangsläufig angedroht wird

  80. Jens Spahn zu Besuch in Frechen bei Köln – die Bürger sind nicht erfreut

    https://www.youtube.com/watch?v=gbLVzgu7UTQ

    ————————————————————————————————————
    Merkel schickt Spahn vor. Damit wird Spahn beschädigt und Merkel ist einen Konkurrenten los.

  81. So, die Eule will eine Gedenkfeier.
    Die sollen eine Gedenkfeier für all die Brutal Ermordet, Verstümmelt, Geschädigt, Beraupt, Vergewaltigt, wurden, von unseren Goldstücken. Merkel Kinder.
    Die Wahren Mörder sitzen in Berlin die! die alles in Deutschland reingelassen haben.
    Das größte Lumpenpack was jemals in Deutschland war, sind diese Verbrecherischen Goldstücke, Großzügig von Merkel gefüttert, und der Blöde Deutsche geht für seine Mörder Arbeiten. damit dieses Pack in Ruhe Gewalttaten ausarbeiten können. Wenn ich nur Merkel im Fernsehen höre muss ich Kotzen gehen.

  82. WEGEN AUSSAGEN ZU NAWALNY
    Russen bestellen deutschen Botschafter ein!
    Kanzlerin Merkel zum Fall Nawalny in der Fraktionssitzung: „Ich habe mir noch kein abschließendes Urteil gebildet“

    https://www.bild.de/politik/ausland/politik-ausland/nawalny-vergiftung-russen-bestellen-deutschen-botschafter-ein-72799420.bild.html

    Sie wartet noch darauf, in welche Richtung der Zug abfährt, um dann im letzten Moment aufzuspringen und den Führerstand zu übernehmen!

  83. Babieca 8. September 2020 at 14:54

    Hans R. Brecher 8. September 2020 at 14:36

    „Uuuuh! Meine Juwelen!“ Im wahren Leben sind es eben nicht die Elstern, sondern doch die Zigeuner….
    ————-
    So ein komischer Vogel war auch neulich in unserem Garten. Ich habe mit Hilfe der Nachbarn dafür gesorgt daß er ausfliegt. Der Zaun ist beschädigt. Die wollten wohl meinen Rasenmäher und den heissgeliebten Grill klauen…

  84. @ Babieca 8. September 2020 at 13:00

    Als ich es gestern zuerst in einer Online-Zeitung las,
    dachte ich es sei Satire. Ab jetzt werden mit
    Corona-„Holocaust“-Gedenkfeiern gewissermaßen
    Zeichen gegen Corona-Leugner/-Nazis gesetzt.

    Fr. Kanzleranwärterin Spahn ist von der Idee ebenfalls
    begeistert u. von Schäuble ein diplomatisches „Ja-Wenn“.

    Was meinen Knobloch u. Schuster dazu? Lassen sie
    sich diesen Wahnsinn gefallen?

  85. @Marmorkuchen 8. September 2020 at 09:41
    @Marmorkuchen 8. September 2020 at 10:49

    Ich hadere zwar im Moment mit der AfD wegen Meuthen, aber das was Sie da schreiben mag zwar richtig sein aber ich kann nicht glauben das es jemand gibt der diesen Zusammenhang herstellt.

    1. Sollten Sie mal warten bis die Zahlen alle auf dem Tisch sind, die wahren Zahlen von Leuten die in den einzelnen Ländern AN Corona gestorben sind. Der Vergleich von D zu anderen Staaten (insb. USA) sieht im Moment ja gar nicht mehr so toll aus.

    2. Weshalb ist denn die Regierung so beliebt ? Doch nicht wegen ihrer Kompetenz ? Erst ist Corona nur eine harmlose Grippe, dann brauchen wir keinen Mundschutz weil er „technisch“ nichts bringt. Dann wird ein Lockdown verhängt, der genau zu dem Zeitpunkt wo er verhängt wird aufgrund der eigenen Zahlen der Regierung gar nicht mehr nötig ist (um den 1.3. herum). Ganz tolle Experten.

    3. Wenn es eine Regierung versteht, ein Thema so zu platzieren das die Masse der Bevölkerung da mit läuft soll also nach Ihrer Meinung die AfD auch darauf einschwenken ? Euro-Rettung, Schulden-vergemeinschaftung, Umvolkung, Neuer EU-Migrationspunkt werden durch geeignetes Framing von einer großen Mehrheit der Bevölkerung mitgetragen. Soll das die AfD auch mittragen weil sie sonst bei 11 % kleben bleibt ? Soll sie also das dreckige Spiel mitmachen um dann evtl. mal mehr % zu bekommen ? Für was genau brauchen Sie dann eigentlich eine AfD ?

  86. Hans R. Brecher 8. September 2020 at 15:40
    WEGEN AUSSAGEN ZU NAWALNY
    Russen bestellen deutschen Botschafter ein!
    Kanzlerin Merkel zum Fall Nawalny in der Fraktionssitzung: „Ich habe mir noch kein abschließendes Urteil gebildet“
    ——————————————————————————
    …auf gut deutsch also, man hat mir noch keinen
    Zettel zugesteckt auf dem steht, was ich vorlesen soll.
    Vieleicht sollte das Murksel doch noch mal
    die Vorschule absolvieren, dann klappt es
    auch besser mit dem freien sprechen von mehr als
    drei Wörtern .
    Sie hat von nichts eine Ahnung aber davon viel.

  87. Herr Stinkefischfan Steinmeier, wie wäre es mit einer Gedenkfeier für die von einem islamischen Mörder Amri auf dem Breitscheidplatz hingerichteten Menschen? Viele der Überlebenden leiden bis heute an Ihren schweren Körperverletzungen, von den Seelischen ganz zu schweigen. Treffen sich mit den Angehörigen und den Verletzten dieses fürchterlichen Terroranschlages…aber nein, da kommt Nix.

  88. Ich bin da vorsichtig, ob das stimmt, bringe es hier aber zur Diskussion ein.

    *https://www.wochenblick.at/tragisch-starb-schuelerin-in-deutschland-wegen-masken-pflicht/

    Am Montagnachmittag war eine 13-jährige Schülerin im Schulbus zusammengebrochen und verstorben.
    Im rheinland-pfälzischen Büchelberg ereignete sich Montag laut Polizeiangaben gegen 13 Uhr 45 ein Notfall. Eine 13-jährige Schülerin war im Schulbus mit ihren 32 Mitschülern auf dem Nachhauseweg, als sie plötzlich zusammenbrach. Während die Freiwillige Feuerwehr Büchelberg die Mitschüler betreute, wurde die Schülerin von Rettungskräften medizinisch versorgt und ins Krankenhaus gebracht. Dort verstarb die Schülerin tragischerweise. Die Todesursache ist derzeit unbekannt, weshalb die zuständige Staatsanwaltschaft vermutlich ein Todesermittlungsverfahren einleiten wird.

    Die AfD-Bundestagsabgeordnete Dr. Birgit Malsack-Winkemann stellt in sozialen Medien die Frage, ob die Maske Schuld an dem tragischen Ereignis gewesen sein könnte. Zudem forderte sie eine schnelle Aufklärung des Falles, schließlich ginge es um die Gesundheit und Unversehrtheit der Kinder, die durch die Corona-Regeln an Schulen ohnehin schon zum Test-Objekt geworden sind.

  89. Der Hammer: Keiner weis so richtig,wo der Killervirus herkommt, wo er entstanden ist,ob er wirklich gefaehrlicher ist als sein Vetter, der klassiche allen bekannte Grippevirus,ob und wieviel Tote er wirklich auf dem Gewissen hat und Steineule kommt mit dem Vorschlag, einer zentralen Gedenkfeier um die Ecke ! Der will uns Alle fuer dumm verkaufen ! Du glaubs es nicht !

  90. Staatsakt für die im Corona-Krieg Gefallenen? 😀

    „Er könne sich sogar einen Staatsakt grundsätzlich vorstellen. Allerdings nicht ausschließlich für die Corona-Toten, sondern auch für alle diejenigen, die in der Pandemie besondere Härten des Alltags erfahren mussten, so Jens Spahn in einem Interview mit ‚Bild live’…“
    Über dieses Thema berichtete Deutschlandfunk
    am 05. September 2020 um 08:00 Uhr.
    (tagesschau.de)

    Gefeiert werden sollen also auch die (noch lebenden) Pflegekräfte,
    Ärzte, Virologen, arbeitslosen Bestatter, Eltern, Polizisten, Frisöre,
    Wirte, Künstler, selbstmörderischen Pleitiers, Einzelhandelskaufleute
    u. KassiererInnen.

    Ob auch den Anschwärzern/Petzen u. den drei Fake-Helden
    (von der Reichstagstreppe) nochmals gedacht werden soll ist unklar.

    Was ist eigentl. mit den Zehntausenden, die sich nicht mehr
    zum Arzt trauten oder deren OP Termine gestrichen wurden
    u. deshalb verstarben? Oder „Im Jahr 2020 verstarben 150%
    weniger Patienten an Ärztepfusch u. Krankenhauskeimen“?
    Oder ebenfalls als Corona-Tote ausgeben? 😉

  91. Ulrike Stockmann / 08.09.2020 / 12:00 /
    Armbinde als Erkennungszeichen für Masken-Befreite?

    (:::)

    Die weiteren Ausführungen von Bärbel Brüning zum Thema Diskriminierung von Maskenbefreiten musste ich zweimal lesen, bis ich meinen Augen traute:

    „Inzwischen gebe es viele Werkstätten, die für Menschen, die von der Maskenpflicht befreit wurden, eine Armbinde nähen, sagt die Geschäftsführerin des Landesverbands Lebenshilfe NRW. Oft lehnen diejenigen, die diese Armbinde tragen könnten, es aber ab, das zu tun. Eine visuelle Kennzeichnung, wie sie von sehbehinderten Menschen oft genutzt wird, empfinden einige Menschen als diskriminierend.“

    Denken Sie auch das, was ich denke? Gruselig, nicht wahr?…
    https://www.achgut.com/artikel/armbinde_als_erkennungszeichen_fuer_masken_befreite

  92. Der moralinsaure, mit „salbungsvollen“ Reden volksverhetzende Bundesheuchler, der sich nicht zu schade war, „Helden“ einer prügelnden und tretenden Berliner „Polizei“ für ihre reihenweise begangenen Straftaten und Verbrechen im Dienst gegen friedliche Demonstranten, deren Meinung ihren Befehlsgebern nicht gefällt, auch noch mit hohen Orden auszeichnen zu wollen, darf sich sein so genanntes „Gedenken“, das die wahren Opfer seiner Politik leugnet und ausgrenzt, gerne dorthin schieben, wo es dunkel, warm und feucht ist und stinkt.

    Und Gestank gibt es hier viel. „Feine Sahne Fischfilet“, von deren menschenverachtenden Texten und Gewaltphantasien der stramme Parteigenosse so viel hält, für den im „Kampf gegen (das) Recht(s) bekanntlich jedes Mittel recht ist, läßt grüßen. Ab in die Tonne damit. Deutschland, DAS wollen Deine Politiker sein, die höchste Ämter bekleiden? Pfui Deibel.

  93. Steinmeier:
    „Der Corona-Tod ist ein einsamer Tod. Die Patienten in Krankenhäusern und Altenheimen sind meist ohne den Beistand ihrer Angehörigen gestorben. Und auch die Hinterbliebenen hatten keine Möglichkeit, Abschied zu nehmen. Das ist eine Seelenqual, davon haben mir viele Angehörige berichtet.

    ———-

    Die vielen Menschen, die von den Scheinflüchtlingen, Asylbetrügern und Migranten z.B. mit Messern und Äxten auf den Strassen ermordet wurden, sind auch ohne den Beistand ihrer Angehörigen gestorben

  94. Zynisch kann man auch vom multimoribunden Rentnergedenktag mit Vorerkrankung sprechen.

    Und wären die Menschen dem Islam zum Opfer geworden, nicht der Krankheit und dem Alter, sie gälte als gerechter Beitrag zur Willkommenskultur und als sicheres Zeichen der Integrationsbereitschaft. Und kein Kranz hätte es vom BuPrä & Co. gegeben.

  95. Viren sorgen nur für eine natürliche und humane Auslese von Überalten und Überkranken gegenüber Gesunden und Jungen! Dagegen zu kämpfen ist gleichbedeutend gegen Natur bzw. Gott zu kämpfen!

    Nur wer den Tod akzeptiert wird frei Leben!

  96. Jetzt haben wir mal wieder eine der Schnittpunkte gefunden wo sich die Roten und Braunen einig sind. Die Nazi‘s hatten es auch nie verstanden das Leben zu feiern sondern hielten munter Totengedenktage ab. Natürlich ging es denen nicht um die Verstorbenen genauso wenig wie diesem roten Heuchler der niemals einen Gedenktag fordern würde für all die Opfer der grenzenlosen Einwanderungspolitik.
    Selberdenker hat es ganz genau richtig erkannt. Ich zitiere: „Diese Forderung nach einer zentralen Gedenkfeier für „Corona-Opfer“ durch diesen teuren roten Oberkasper ist der direkte Beleg, dass es ein krampfhaftes politisches Interesse daran gibt, dieses Corona-Virus viel größer aufzublasen, als es eigentlich ist.“

    Dieses Coronavirus wird politisch instrumentalisiert. Genau darum geht‘s doch.
    Corona ist der Vorwand unsere Rechte weiter einschränken zu können.
    Am Wochenende gab es CSD Demos in Dresden und anderen Städten.
    Maskenpflicht und Mindestabstände hat aber dort keine Sau interessiert.
    Daran sieht man doch dass dieses Politikpack uns komplett verarscht.

  97. Langsam wird es wirklich lächerlich
    Demnächst gibt es eine Gedenktag für die überfahrenden Regenwürmer

    Gruß auch an den VS
    Viel Glück mit ihrer Pension, wenn das so weiter geht

  98. Ich will sie alle haben, die Gedenktage für die Opfer
    – von, mit Corona und wegen Corona
    – von Krankenhauskeimen
    – von Rauchen
    – von Alkohol
    – von Drogen
    – von Krebs
    – von Grippe
    – von Herz-Kreislauf-Erkrankungen
    – von Verkehrsunfällen
    – von Migranten-Schergen
    – von roten, grünen, schwarzen und braunen Eiferern
    – von eigener Dummheit

    … und dazu jedes Jahr für jedes Gedenken einen bezahlt freien Gedenktag.
    So kriegt man das Jahr auch rum und das Geld breit.

  99. Dieser Steinmeier ist an Einfältigkeit wirklich kaum zu überbieten. Was ist denn mit den Coronatoten die nach seiner Feier noch sterben? Und nur so was zu veranstalten, damit er wieder eine seiner unerträglichen Sonntagsreden halten kann ist der Menschheit doch nicht zuzumuten.

  100. INGRES 8. September 2020 at 13:48

    Man muß sich übrigens schon die Frage stellen was sie machen werden wenn der Corona-Fake auffliegt oder aufzufliegen droht. Deutschland war und ist erledigt. Aber insbesonderen ohne Corona nicht mehr lebensfähig.

    Nur rund um Coroana entstehen noch Arbeitsplätze (so wie rund um die Flüchtlinge). Wie wollten die Behörden weiter machen, wenn sie nicht mehr rund um die Uhr Ordnungsgelder kassieren können oder drohende Verordnungen erlassen. Ohne Corona bräche die Gesellschaft sofort zusammen. Deshalb werden sie es auch nie verschwinden lassen. Aber di Frage ist können sie den Fake und die wahre Absicht hinter Corona weiter erfolgreich verbergen. Die Absurditäten rund um Corona habe ich alle aufgeführt dazu sage ich nichts mehr. Es gibt mittlerweile Artikel die das zusammen fassen. Und das zeigt eben, dass der Betrug jetzt reif ist aufzufliegen. Werde ich bei Gelegenheit lediglich noch verlinken.
    Es war und ist alles derart offensichtlich.

    Aber was werden sie machen wenn es auffliegt bzw. um das zu verhindern. Haben sie es eingeplant durch den Zusammenbruch sicher zu sein? Oder benötigen sie noch eine Steigerung zum Corona.Fake.

  101. Jählich sterben mehrere Zehntausende durch Krankenhauskeime. Das wird relativ schweigend hingenommen. Ist halt so. Aber nun ist es gelungen, einen Virus autoritär in politische Macht umzusetzen. Für den kann die Politik nichts, kommt ja aus dem Ausland. Da wird das volle Instrumentarium in Kraft gesetzt von einer zweifelhaften einseitigen Infomation bis zu den rigosesten Verhaltenseinschränkungen. Da werden Rechte von Menschen offenbar mit einem Federstrich außer Kraft gesetzt und die Lebensgrundlage des Landes gefährdet. Ein Virus wie andere – da zögert man nicht, eine Welle auf uns zukommen zu lassen, die nicht zu sehen ist, und verkündet die Möglichkeit einer „Dauerwelle“. Diese wird zur exzessiven Glaubensvorschrift. Wer es nicht glaubt, wird zum (COV)Idioten „ernannt“. Soziale und sachliche Politik sieht anders aus.

  102. HASS AUFS EIGENE VOLK

    ARD: Schusswaffen-Gebrauch bei Quarantäne-Flüchtlingen möglich |

    09. September 2020 |

    Die ARD-Anstalt SWR mit einem Leitfaden zu Quarantäne: „Verlässt ein Infizierter das Haus, kann die Polizei im Zweifel von Schusswaffen Gebrauch machen.“ – „Zur Verhinderung der weiteren Ausbreitung kann es geboten sein, flüchtige Patienten unschädlich zu machen.“

    Werden Menschen, die unter Quarantäne stehen und trotzdem ihr Haus verlassen demnächst erschossen? Ein Ratgeber der ARD-Anstalt SWR hält das für geboten…
    https://www.mmnews.de/politik/150792-ard-schusswaffen-gebrauch-bei-quarantaene-fluechtlingen-moeglich

Comments are closed.