Original-Focus-Titel: "Diebstahl in Rossmann-Drogeriemarkt! Kamera filmt unbekannte Männergruppe".

Im politisch-inkorrekten Diskurs kommt dem Begriff „Mann“ eine ganz besondere Bedeutung zu. „Männer“ morden, schlagen, vergewaltigen, stehlen, pöbeln. Nur bekommt man sie nie zu Gesicht, diese „Männer“. Häufig ist ihr genaues Alter bekannt, ihre Herkunft (aus einer Stadt im Ruhrgebiet, zum Beispiel) und mehr auch nicht. Selbst die Vornamen fehlen regelmäßig in den Polizeiberichten.

Da erfreut es den geneigten Leser doch, dass der FOCUS einmal ein entsprechendes Gruppenbild abbildet. Es handelt sich bei den Abgelichteten um „Männer“, die vor knapp einem Jahr die Auslagen einer Rossmann-Filiale im Wert von 1000 Euro ausgeräumt hatten und seitdem nicht ermittelt werden konnten. Jetzt hat man die Verbrecher-Gesichter abgebildet und damit einmal eine konkrete Vorstellung gegeben, wie „Männer“ so aussehen.

Vermutlich sind es deutsche Männer, weil sie einen deutschen Pass haben und schon länger hier leben und in Deutschland geklaut haben. So vermuten wir das. Tatsächlich kennen wir die Nationalität der Übeltäter natürlich nicht.

Insofern sind wir guter Dinge, dass wir hier auch niemanden rassistisch beleidigt haben können. Im Zweifel sagen wir jetzt schon, dass dieser Artikel natürlich Satire war.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

88 KOMMENTARE

  1. .
    .
    Corona-Update — Tötungs-Update
    .
    Jeden Morgen gibt es in den Staatspropagandanachrichten ein Corona- Update wie viele Menschen sich wieder infiziert haben.
    .
    WO… ist das tägliche Tötungs-Update wie viele Deutsche wieder von Asylanten/Ausländern/Passdeutschen getötet, vergewaltigt, ausgeraubt und gemessert worden sind..?
    .
    Das TÖTEN geht weiter..
    Das ist die neue Normalität…

  2. Typisch deutscher Durchschnitt! Darf ich mal ein paar Namensvorschläge machen, um die fünf zarten Knäblein aus der Anonymität zu holen? Also: Norbert, Hans, Michael, Peter und Siegfried.

  3. bin fest davon überzeugt, dass jede AfD hassend, dafür aber LinksRotGrün wählend gutmenschliche Familie jeder dieser oben im Foto abgebildeten jungen Männer als Schwiegersöhne ihrer Töchter ersatzweise ihrer vergendert verschwulten Söhne haben würde

  4. Hey!

    Das müssen die selben Täter sein wie in unserer Stadt, denn in der lokalen Einheitspresse steht bei jedem Bericht aus der Polizeiarbeit:

    „Der Täter trug ein weißes T-Shirt und eine schwarze Jacke.“

    Ich bin seitdem bemüht diese Kleidungsstücke zu meiden wenn ich einkaufe, möchte ja nicht das die Einzelhandesfachverkäufer_Inn meinetwegen einen Schrecken bekommt….

  5. Schön, dass jetzt schon Fotos veröffentlicht werden. Man hätte aber auch ruhig noch 2-3 Jahre warten können.

    In der übrigen weiß die Polizei, dass die Umma niemanden verrät.
    Übrigens Black lives matter, allahu akbar und fi.. Deine Mutter.

  6. Bei den beiden links würde ich auf afghanische Hazara tippen. Rechts eher Standardimmigrant aus moslemischem Herkunftsland.

  7. Diebe sucht man also steckbrieflich nach einem Jahr erfolgloser Suche.

    Ich würde viel lieber die Überwachungsbilder von echten Verbrechern sehen:
    – Mörder, inkl vor den Zug Stosser
    – Vergewaltiger
    – Räuber
    -Schläger

  8. Genau die Sorte „Hackfresse “ die ich liebe. Ich brauche eine Transall C-160 mit 93 Plätze und 93 Fallschirme und Tschüss. Schöne Grüße aus Moers

  9. Den Typen möchte ich nicht nachts auf der Straße begegnen! Jan-Torben und Malte-Johannes hätten solchen Kriminellen im Ernstfall wohl absolut nicht entgegenzusetzen, außer ihnen ihre kleine Schwester anzubieten und den Konvertiten zu spielen (überzeugend „Allahu akbar, Bruder!“! sagen und Verbeugung) um selbst verschont zu werden. Mit dem Absingen der im linken Schulknast gelernten „Internationalen“ kämen sie sicher nicht weiter.
    Was mit unserem Land gemacht wird ist ein Verbrechen!
    Ich wünschte die Verantwortlichen würden mal nachts ihre gepanzerten Limousinen und ihre Bodyguards verpassen und müssten selbt ein paar Meter durch die angeblich nicht vorhandenen No-go Areas gehen.
    Franz-Josef Strauß ist das ja mal in New York passiert…ich glaube er wurde von schwarzen Prostituierten zusammengeschlagen und ausgeraubt.
    Wie traurig.

  10. OT

    Ökostrom. Ein netter lesenswerter Artikel zum Thema 100% Ökostrom.

    Der Artikelschreiber wollte über das Angebot seiner Stadtwerke mehr wissen

    „Ich fragte dann noch nach einem Angebot für Wasserstrom aus Norwegen. Er sagte den könne man in Deutschland von anderen Anbietern bekommen. Die Europäischen Netze seien ja alle verbunden. Da fragte ich, ob es dann nicht auch möglich wäre preiswerten Atomstrom aus Frankreich zu bekommen. Die Antwort war, ja, schon, aber ihm sei kein Anbieter in Deutschland bekannt, der das in seinem Portfolio hätte.

    Ich bedankte mich für die Auskünfte und ging“

    https://kaltesonne.de/28-9-2020-als-es-nacht-wurde-brach-die-erneuerbare-energieversorgung-in-sich-zusammen/#more-60735

  11. wir haben ungenutzte Großraumflugzeuge und ein automatischer Fallschirm ist sicher nicht teurer, als die lebenslange Rente und Vollversorgung.

  12. Hübscher Titel, ich glaube, er spielt auf ein Lied von dem Visionär Herbert Gröhlemeyer an? Er liefert ja auch die Antwort in seinem Lied und wenn ich mir das Bild oben dazu anschaue…:
    Männer kaufen frauen
    Männer stehn ständig unter strom
    Männer baggern wie blöde
    Männer lügen am telefon

    Männer sind allzeit bereit
    Männer bestechen durch ihr geld und ihre lässigkeit

  13. ghazawat 30. September 2020 at 10:38

    Wenn Sie einen linksgrün-pädophilen Nichtsnutz auf die Olofpalme bringen wollen, erklären Sie ihm, dass nur Kernkraftwerke Ökostrom liefern:

    – Keine Windverspargelung als Vernichtungsfelder für Vögel und Insekten, wodurch Wind ausgebremst wird und Dürren drohen.

    – Keine teuren Solardächer, die im Gegensatz zur Ökokernkraft auch Nachts liefern und die Feuerwehr am Löschen von Dachstuhlbränden hindern

    – Keine Zerstörung der Landschaft durch Tagebau

    – Kein ach so schädliches CO2 durch Kohleverstromung

    Ob der linksgrün-pädophile Nichtsnutz da wird gegenhalten können??

  14. Zwischenfrage : Was läuft eigentlich im Fall Lisa Licentia ? Es ist bemerkenswert Still in der Sache , wo man doch sonst alles was der AfD irgendwie schaden könnte zu 300 % ausschlachtet . Ist man der Kleinen draufgekommen daß sie ein ganz linkes Spiel gespielt hat ? Anscheinend lassen im Moment alle die Finger von der Sache , wohl aus Angst sich zu blamieren . Läuft wohl doch auf eine weitere Karriere als Cam Girl raus . Weis Hier Jemand mehr ?

  15. Neunzehnhundertvierundachtzig 30. September 2020 at 10:52

    Prophet Grönemeyer lobte doch einst auch das Feriendomizil der kinderlosen Studienabbrechernden Claudia Fatima Roth:

    „Bodrum, ich komm aus Dir…..“

  16. Das sind die neuen „Herrenmenschen“ auf Beutezug im Opferland, während Malte-Thorben und Jan-Niklas beim Pinkeln weiterhin sitzen und brav im Unterricht die Maske tragen.
    Bestellt – Geliefert – jetzt nur nicht jammern!!!

  17. Polizistenmörder Erich Mielke (Linke) im November 1989 vor der Volkskammer:

    „Aber ich liebe doch alle Menschen!“

    Staatsratsvorsitzende Angela Merkel (FDJ) im September 2020 vor der Volkskammer:

    „Liebe Mitbürger, wir müssen miteinander reden.“

  18. Ich wüsste von den Verantwortlichen gerne mal, warum es jahrelang dauert, bis solche Fotos veröffentlicht werden. Solche Fahndungen nach „Männern“ und deren Sanktionierung soll wohl so lange hinausgezögert werden, bis man eher Zeit- als Tatzeugen suchen muss.

  19. Eurabier
    30. September 2020 at 10:54

    ghazawat 30. September 2020 at 10:38

    ‚Wenn Sie einen linksgrün-pädophilen Nichtsnutz auf die Olofpalme bringen wollen, erklären Sie ihm, dass nur Kernkraftwerke Ökostrom liefern:“

    Ein alter Witz mit einer neuen Pointe.

    Sie bekommen immer Ökostrom ins Haus geliefert. Wenn ihr sich die Stromleitung ansehen:

    Grün Ökostrom, rot Solarstrom und schwarz natürlich Kohlestrom.

    Wenn sie Ökostrom mit Solarstrom zusammenschalten blitzt es. Genauso wenig funktioniert Kohlestrom mit Ökostrom. Aber mit Kohlestrom und Solarstrom können sie sogar elektrische Geräte betreiben.

    Und bei Ökostrom alleine tut sich überhaupt nichts

  20. Eine Lagebericht zu „Männern“ in Hannover Bemerode…….

    .
    „Drogen, Partys und Randale“: Was ist da los in Bemerode?

    .
    „Berichte über kriminelle Jugendliche verunsichern die Menschen in Bemerode. Politik und Polizei Hannover mahnen zu Besonnenheit – und Sozialarbeiter fordern mehr Angebote für junge Menschen.

    Hannover
    Es war spätabends, ein Freitag im September, und die Jugendlichen lärmten unten auf der Straße. Also ging Artur Schmidt (Name geändert) noch einmal hinunter, um die Ruhestörer anzusprechen. Der Bemeroder sollte es bitter bereuen. „Zu viert haben sie mich zusammengeschlagen“, sagt der 39-Jährige und deutet auf sein Gesicht, das auch nach einer Woche noch Spuren der Gewalt trägt.
    Mit den Füßen hätten sie auf ihn eingetreten und ihm das Handy abgenommen, berichtet er. Eine Nachbarin rief schließlich die Polizei. „Eine Woche lang war ich krankgeschrieben“, sagt Schmidt, „ich kann noch von Glück sagen, dass nichts gebrochen war.“
    „Drogen, Partys und Randale“
    Im hannoverschen Stadtteil Bemerode häufen sich die Berichte über Jugendbanden, teils schlagen die Wellen hoch. „Die verkaufen hier Drogen und brechen Autos auf“, sagt eine 31-Jährige auf dem Parkplatz vor dem Netto-Markt an der Bemeroder Straße, „nachts feiern sie laute Partys, und manchmal gibt es Randale.“

    Die Polizeistation an der Bemeroder Straße: Auch vor ihren Türen treffen sich abends oft Jugendgruppen. Quelle: Samantha Franson
    Eine 53-Jährige berichtet, dass sich immer wieder Gruppen bedrohlich wirkender Jugendlicher vor dem Netto- und dem nahen Rewe-Markt versammelten – ausgerechnet vor der örtlichen Polizeistation, die jedoch nur bis 18 Uhr besetzt ist. „Es wird immer schlimmer“, sagt sie.
    In einer Sitzung des Bezirksrats machten Anwohner jüngst ihrem Unmut Luft. „Wir lassen unsere Kinder nicht mehr alleine zur Grundschule am Sandberge gehen“, sagte ein Mann. Andere berichteten von Diebstählen, Sachbeschädigungen und Ruhestörungen.
    Was ist los im Viertel?
    Die Polizei bestätigt auf Anfrage in nüchternen Worten, dass solche Taten „häufiger auftreten und ein größerer Sachschaden verursacht wird“. So habe es Farbschmierereien an den Einkaufsmärkten und Beschädigungen an der Glasfassade gegeben. Ende August sei es zu zwei Raubstraftaten, zu „Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte sowie einer versuchten Gefangenenbefreiung“ gekommen.

    Ein Polizeiauto unweit der Bemeroder Polizeistation: Von einer Jugendgang in Bemerode könne keine Rede sein, sagt eine Sprecherin. Quelle: Samantha Franson
    Was ist da los in Bemerode? Wie sicher ist der Stadtteil noch? Ist der soziale Humus des Viertels ein Nährboden, auf dem Kriminalität gedeiht? Petra Stittgen, Fraktionsvorsitzende der CDU im Bezirksrat, mahnt zur Gelassenheit. „Man darf das weder verharmlosen noch hochspielen“, sagt sie. „Spätestens, wenn es kälter wird, gehen die Jugendlichen woanders hin.“ Auch Bezirksbürgermeister Bernd Rödel (SPD) bemüht sich, die Wogen zu glätten. „In jüngster Zeit ist es eher ruhiger geworden“, sagt er.
    Mehr Streifen unterwegs
    Im Stadtteil kursieren Gerüchte, dass gewaltbereite Jugendliche einem „Getto von Russlanddeutschen“ entstammten. Doch das sei schlicht falsch, sagt Rödel. „Am Spargelacker lebten vor einigen Jahren zahlreiche Russlanddeutsche, doch viele sind inzwischen fortgezogen, etwa zum Kronsberg“, sagt er. Seiner Einschätzung nach kämen die Jugendlichen auf Bemerodes Straßen teils aus anderen Bezirken – und sie gehörten verschiedenen Nationalitäten an.

    Auch der Parkplatz vor dem Rewe-Markt ist ein beliebter Treffpunkt von Jugendlichen. Quelle: Samantha Franson
    Die Polizei führt mittlerweile verstärkt Kontrollen durch und hat den Streifendienst ausgeweitet. Doch von einer Jugendgang in Bemerode könne keine Rede sein, sagt eine Polizeisprecherin. Es seien vermutlich verschiedene Jugendgruppen, die sich vor dem Netto-Markt, an der Stadtbahnhaltestelle Emslandstraße und dem Spielplatz Spargelacker treffen. Sie versammelten sich dort auch nicht, um kriminelle Aktionen zu planen.
    „Man darf diese Straftaten nicht bagatellisieren“, sagt Martin Kuczewski vom Jugendzentrum in der Emslandstraße. Der Sozialarbeiter kennt die Szene im Viertel gut. Trotz der Taten sei Bemerode jedoch weit davon entfernt, zum sozialen oder kriminellen Brennpunkt zu werden. „Es gibt hier definitiv keine Jugendgang im Sinne einer kriminellen Vereinigung.“

    „Da ist eine Mischung aus Langeweile und Alkohol im Spiel“: Sozialarbeiter Martin Kuczewski vor dem Jugendzentrum in der Emslandstraße. Quelle: Samantha Franson
    „Corona hinterlässt Spuren“
    Schon seit Jahren träfen sich immer wieder Jugendliche in wechselnden Gruppen vor dem Rewe-Getränkemarkt, sagt der Sozialarbeiter. Viele von ihnen seien frustriert. „Corona ist an den jungen Leuten nicht spurlos vorübergegangen. Sie waren in dieser Zeit sich selbst überlassen.“ Während des Shutdowns waren auch soziale Einrichtungen und Schulen geschlossen. „Viele Jugendliche haben ihre Jobs und soziale Kontakte verloren“, sagt Kuczewski.
    Bemerode ist ein junger Stadtteil
    In sozialer Hinsicht ist Bemerode statistisch gesehen kein außergewöhnlicher Stadtteil: Im Dezember 2019 lebten hier rund 19.500 Menschen. Die Arbeitslosenquote lag mit 5,8 Prozent etwas unter dem Durchschnitt der Landeshauptstadt (6,3 Prozent). Dafür lag die Zahl der Transferleistungsempfänger mit 16,5 Prozent etwas höher (Stadt: 15,2 Prozent). Die Zahl der Arbeitslosen unter 25 Jahren liegt in Bemerode mit 3,4 Prozent sogar unter dem Hannover-Schnitt (3,7 Prozent). Einen Migrationshintergrund haben in Bemerode 36,2 Prozent der Menschen – nur etwas mehr als in ganz Hannover (32,3 Prozent).
    Bemerode ist jedoch ein außergewöhnlich junger Stadtteil: Hier sind 21 Prozent der Menschen unter 18 Jahre alt. Das ist im Vergleich der 51 Stadtteile ein hoher Wert. In ganz Hannover liegt dieser Anteil bei nur 15,8 Prozent. Und Bemerode ist im Wandel: Binnen vier Jahren wuchs die Bevölkerung um mehr als 10 Prozent – ein ungewöhnlich hoher Wert. Womöglich hängt die Wahrnehmung der Jugendlichen auch mit diesen Faktoren zusammen.
    „Bei Straftaten ist dann meist eine Mischung aus Langeweile und Alkohol im Spiel“, sagt der 29-Jährige. Nach einem Treffen, bei dem er sich mit Anwohnern und der Polizei ausgetauscht hat, soll in Bemerode nun ein runder Tisch eingerichtet werden, um die Probleme zu besprechen. Er selbst wünscht sich personelle Verstärkung für sein Jugendzentrum, in dem er bislang der einzige hauptamtliche Mitarbeiter ist, sagt Kuczewski. „Das Bedürfnis vieler Jugendlicher nach sinnvollen Angeboten ist groß.““
    Von Simon Benne

    https://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Hannover-Berichte-ueber-kriminelle-Jugendliche-was-ist-los-in-Bemerode

  21. Also, die Herrenden Rechten, die diesen rechten Blog betreiben, so geht‘s ja nun nicht!

    Natürlich besteht die Pflicht, das Geschlecht hinzuzuschreiben, weiß doch heute jeder – außer die Rechten, natürlich -, dass es sehr wohl notwendig ist, jenes zu erwähnen, denn ist doch gar nicht klar, welches Geschlecht diesen Tatenden zum Zeitpunkt des Tuenden ihnen daselbst gutdünkte. Dies, polizeilich aufgenommen, wurde den Medienden durch die Exekutivende wohlweislich ob deren Notwendigkeit für korrekte Berichterstattung transfeririert.
    Selbstredend, dass aus heutiger Sicht schuldaberkennend notwendig ist, die aktuelle Geschlechtssituation der Tatenden anzuerkennen, falls diese sich im Laufe der Zeit gewandelt hat, denn wenn ein Mannender diese Tat beging, kann es kein Frauender gewesen sein und der Extatende, also aktuell Exgetangehabte, ist damit freizusprechen.

    Hochtrabungvoll
    Ihr(e) Ich(e)

  22. schroeder 30. September 2020 at 10:35
    Genau die Sorte „Hackfresse “ die ich liebe. Ich brauche eine Transall C-160 mit 93 Plätze und 93 Fallschirme und Tschüss. Schöne Grüße aus Moers
    —————————————————————————————–
    ..und ich brauche eine Transall C-160 mit 93 Plätze und 0 Fallschirmen,
    raus und weg damit.

  23. Grönemeyer hatte noch mehr Texte, die man heute nur als hellseherisch bezeichnen kann, beispielsweise als er in sein vermeintliches Zuhause kommt und Jarmal zusammen mit seiner plötzlich Verflossenen antrifft:

    „Sein Pyjama liegt in meinem Bett
    Sein Kamm in meiner Bürste steckt
    Was soll das? Was soll das?
    Seine Schuhe steh’n in Reih‘ und Glied,
    Ein Anblick, den man gerne sieht
    Was soll das? Was soll das?

    Sein After-Shave liegt in der Luft
    Warum hat er nicht gleich meins benutzt?
    Was soll das? Was soll das?
    Du sagst, er wohnt ab jetzt bei dir
    Er zeigt nur stumm auf die Ausgangstür
    Was soll das? Was soll das?“

  24. Punkt für Punkt setzt sich das Bild von dem Abgrund und den Leuten, die uns da hineinstoßen, zusammen.
    Gut, daß diese Punkte meistens so effektiv verwischt werden.
    Das war jetzt Satire!

  25. Nachtrag zu Barackler 30. September 2020 at 11:13:

    „Womit hab ich das verdient …?“

    Durch Dein Wahlverhalten.

  26. „To admit foreigners indiscriminately to the rights of citizens, the moment they put foot in our country would be nothing less than to admit the Grecian horse into the citadel of our liberty and sovereignty….
    (they must first) get rid of foreign and acquire American attachments… learn principles and imbibe the spirit of our government… and (feel) a real interest in our affairs. “

    Alexander Hamilton, erster US Finanzminister
    !!!!!

  27. Barackler 30. September 2020 at 11:20

    „Womit hab ich das verdient …?“

    Durch Dein Wahlverhalten.

    Hie sollte man aufhören, sich selbst zu belügen.
    Es gibt keine politische Kraft in Westeuropa, die sich nicht einmal im Ansatz wagen würde, Millionen illegale Ausländer zur Not auch physisch-robust aus Europa in Massen abzuschieben.
    Egal, ob FPÖ, AfD, UK Independence Party oder Front National.

  28. Viele Worte werden durch den Drang des Zeigeistes radikal umgedeutet. Für mich bedeutet „Mann“ in der Journaille schon längst automatisch „hochkrimineller Kuffnucke mit Migrantenbonus“!

  29. Ein normaler Mann ist etwa Thorben-Elias, Malte-Benedikt oder Bo-Fiete.

    Ein „Mann“, oder junge Männer bzw. eine Gruppe „Männer“ sind zu 100% Ali-Baba und die 40 Räuber. Zu 100% fallen diese „Männer“ unangenehm auf, belästigen, haben ein freches Maul, haben einen „südländischen“ Touch, kriminell, ohne Beruf/Arbeit, Kostgänger/Schma.ro.tz.er, große Fahrzeuge, auffälliges Benehmen in der Öffentlichkeit, werden sich auch nach 1.000 Jahren und in der 400ten Generation nicht integriert haben (wollen und sollen es auch gar nicht. siehe Koran), sprechen kein/gebrochen Deutsch, fahren große und luxuriöse Fahrzeuge, können oft dem fahrbaren Untersatz geistig nicht folgen, sind NIEMALS Schuld (immer die anderen), beschimpfen/beleidigen Deutsche, kein Respekt, kein Benehmen ….

  30. @ Das_Sanfte_Lamm 30. September 2020 at 11:39

    Barackler 30. September 2020 at 11:20

    „Womit hab ich das verdient …?“

    Durch Dein Wahlverhalten.
    Hie sollte man aufhören, sich selbst zu belügen.
    Es gibt keine politische Kraft in Westeuropa, die sich nicht einmal im Ansatz wagen würde, Millionen illegale Ausländer zur Not auch physisch-robust aus Europa in Massen abzuschieben.
    Egal, ob FPÖ, AfD, UK Independence Party oder Front National.

    **************************************************

    Ich verstehe, was Sie meinen und pflichte Ihnen bei. Wäre Merkel aber 2017 abgewählt und verhaftet worden, könnte die Situation deutlich weniger schlimm sein. Wäre sie bereits 2013 abgewählt und verhaftet worden (genug Gründe gab es auch damals schon), wäre die heutige Situation entscheidend besser.

  31. Wann ist ein Mann ein Mann?

    Das auf dem Foto sind bestimmt keine Männer. Den Bübchen gehört noch ganz feste der Popo versohlt, bevor sie in das Loch zurück abgeschoben werden, aus dem sie in unser Land gekrochen kamen.

  32. Ergänzung zu 12:21

    Da solche Selbstverständlichkeiten nicht mehr passieren, werden weitere dieser Sorte zu uns kriechen und sich bei uns ungehemmt austoben und bedienen.

    P.S. Kann man Einbürgerungen eigentlich rückgängig machen? Vermutlich nicht. Deshalb werfen die Zerstörer Deutschlands auch mit deutschen Pässen nur so um sich.

  33. Die echten Zahlen von Infizierten sehen wir immer bei den Wahlen unter der nur noch rudimentären Annahme, die Wahlen seien tatsächlich vermeintlich nicht manipuliert.
    Sind die Ergebnisse echt, kommen wir auf wirklich erschreckende Zahlen an von linksgrünem Sektenwahn und kommunistischer Ideologie infizierter Personen in Deutschland, die entweder nicht alles so richtig mitbekommen oder die Zusammenhänge nicht erkennen können.
    Millionen im Zweifel schlimmster krimineller Personen aus aller Welt bis hin zu Massenmördern und Kriegsverbrechern, solange jede Kontrolle und Aufklärung ausgehebelt wird, werden hier zu aufenthaltsberechtigten und angeblichen Deutschen umgestempelt, auf die friedlichen Bürger der einstigen freiheitlichen Demokratien losgelassen und diese wählen angeblich immer wieder noch mehr davon? Das ist nur glaubhaft wenn man annimmt, das diese Realitätsignoranten Lämmer schwerste psychologische Schäden haben, nicht erkennen zu können oder zu wollen, das nicht angeblicher deutscher, weisser oder sonstwie gearteter Rassismus oder Fremdenfeindlichkeit Ursache der sich täglich mit Gewaltopfern füllenden Krankenhäuser und Gräber in Deutschland sind sondern echter realer Rassismus, Menschengrundrechtsverachtung und Gewaltbereitschaft derer, die einfach niemand kontrollieren will.

  34. Heute soll doch wieder ein Regierungsflieger voller Moria-Brandstifter und ihrer Sippen in Deutschland landen.

    Nach dem Brand im Flüchtlingscamp Moria auf Lesbos kommen am Mittwoch erstmals rund 50 unbegleitete minderjährige Flüchtlinge nach Deutschland (…)
    Jetzt kommen 51 unbegleitete Minderjährige nach Deutschland an, außerdem kranke Kinder samt Familie (88 Personen). Insgesamt landen am Mittwoch 139 Personen am Flughafen Hannover.

    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/moria-deutschland-nimmt-am-mittwoch-50-minderjaehrige-fluechtlinge-auf-73123388.bild.html

    Unbegleitete Minderjährige. Ich lach mich kaputt. Alles „Männer!“

  35. So, die Moria-Brandstifter und ihre Nutznießer sind gerade in Hannover gelandet. 139 Stück. Bis 13:32 Uhr ist der Artikel noch kostenlos, dann verschwindet er hinter der Zahlsperre:

    https://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Flughafen-Hannover-Die-ersten-139-Fluechtlinge-aus-Moria-landen-in-Deutschland

    Man beachte die fröhlichen islamischen Sippen, die die Gangway runterstömen:

    https://www.haz.de/var/storage/images/haz/hannover/aus-der-stadt/flughafen-hannover-die-ersten-139-fluechtlinge-aus-moria-landen-in-deutschland/754394059-1-ger-DE/Hannover-Die-ersten-139-Fluechtlinge-aus-Moria-landen-in-Deutschland_big_teaser_article.jpg

  36. Ein Mann in Berichten über Straftaten bedeutet Moslem. Davon gibt es ja so viele neue hier. Nafri schreibt niemand mehr. Warum eigentlich?

  37. Selberdenker 30. September 2020 at 12:21
    Wann ist ein Mann ein Mann?
    Das auf dem Foto sind bestimmt keine Männer. Den Bübchen gehört noch ganz feste der Popo versohlt…
    +++
    Vertun Sie sich mal nicht: die lernen heftig oi tsuki, gjaku tsuki, mawashi geri (Karate- Techniken). Damit kann man jemandem locker den Schädel brechen und die Kauleiste zertrümmern, wie schon oft bewiesen wurde.

  38. Wenn man als Unternehmen nicht aufhört Multikulti als den Gipfel der Zivilisation zu propagieren, dann muss man auch damit leben!
    Und die Deutschen wählen Parteien die das ordentlich hypen, also immer so weiter, ihr kleinen Racker!
    Milliarden Konzerne beklauen ist mir lieber, als den Bürger zu beklauen!
    Das machen unsere Eliten nonstop!

  39. Die müssen wahrscheinlich klauen, weil wir sie nicht richtig versorgen. Jedem neu mit in Deutschland lebenden Menschen sollten Blankoschecks zum Einkaufen überreicht werden. Das kommt ja dann auch wieder der Wirtschaft zugute und wir helfen damit in erster Linie dann auch wieder uns selbst. So bekomme ich es dann zumindest im deutschen Fernsehen erklärt.

  40. „Männer haben die europäische Zivilisation geschaffen. Männer haben sie zerstört. Momentan sind Frauen dabei, sie zu beerdigen.“

    Michael Klonovsky

  41. @ Babieca 30. September 2020 at 12:49

    So, die Moria-Brandstifter und ihre Nutznießer sind gerade in Hannover gelandet. 139 Stück. Bis 13:32 Uhr ist der Artikel noch kostenlos, dann verschwindet er hinter der Zahlsperre:

    https://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Flughafen-Hannover-Die-ersten-139-Fluechtlinge-aus-Moria-landen-in-Deutschland

    Man beachte die fröhlichen islamischen Sippen, die die Gangway runterstömen:

    https://www.haz.de/var/storage/images/haz/hannover/aus-der-stadt/flughafen-hannover-die-ersten-139-fluechtlinge-aus-moria-landen-in-deutschland/754394059-1-ger-DE/Hannover-Die-ersten-139-Fluechtlinge-aus-Moria-landen-in-Deutschland_big_teaser_article.jpg

    ***********************************************

    Mit nichts ausser dem, was sie auf dem Leib trugen, gerade noch knapp der Flammenhölle entkommen. Im Flugzeug gab es die erste warme Mahlzeit seit zwei Wochen. Alle freuen sich schon darauf, ihre Fachkenntnisse in regulärer Arbeit als Nettozahler und Sicherer der Renten einbringen zu dürfen.

    Selbstverständlich erst nach einer gewissen Eingewöhnungszeit und Überwindung ihrer Traumata.

    Die Frauen können leider nicht arbeiten, sie müssen für mitgebrachte und zukünftige Kinder zur Verfügung stehen.

    Alle brauchen Zahnbehandlung und -ersatz. Oma braucht ein neues Hüftgelenk.

    Ach ja, und Lesen, Schreiben und Rechnen müssen sie erst noch lernen. Untergeordnete Hilfstätigkeiten können die Männer aber nicht annehmen, weil das ihrem Ehrgefühl widerspricht.

  42. @Barackler 30. September 2020 at 13:32

    Brandstiftung können die bereits. Weitere Straftaten werden folgen. Aber dann in Deutschland. Strafen wird es für Invasoren nicht geben.

  43. Selberdenker 30. September 2020 at 12:24

    P.S. Kann man Einbürgerungen eigentlich rückgängig machen? Vermutlich nicht. Deshalb werfen die Zerstörer Deutschlands auch mit deutschen Pässen nur so um sich.

    – – – – – – – – –

    Selbstverständlich könnte man Einbürgerungen auch rückgängig zu machen. Eine verantwortungsvolle Regierung müsste nur ein entsprechendes Gesetz verabschieden und dann könnten die Behörden auf dieser Grundlage handeln.

    Aber dank des demographischen Wandels hin zu mehr Islam-Anhängern wird das auf demokratischem Wege bald nicht mehr möglich sein. Und aktuell fehlen die Mehrheiten für eine „Ausbürgerung“ der Invasoren.

  44. @Kassandra_56 30. September 2020 at 12:53

    Man muß einfach besser vorbereitet sein, auf Gewalt vorbereitet sein. Dazu hilft es natürlich, wenn man dazu noch größer und stärker ist, doch auch ein griffbereiter und knallhart in die Augen gesprühter Pfefferspray kann eine Flucht ermöglichen. Die kommen meist aus verrohten Kulturen, schlagen also schneller und leichter zu, doch die erwarten auch keine schnelle Gegenwehr. Besonders nicht von deutschen Lämmer-Männern (oder -Frauen).
    Mit einer ganzen Kleinherde von denen sollte man sich natürlich nicht anlegen und grundsätzlich Gewalt aus dem Wege gehen, weil die gerne auch mal mit dem Messer stechen. Erwarte keine Fairness oder Rücksicht.

  45. Da werden der linke Staatsanwalt und Richter sehr hart durchgreifen: 2 Stunden soziales Laubrechnen.

  46. So, und wenn Sie nun Polizist sind, wenn kontrollieren Sie dann? Oma Müller oder diese Männergruppe?
    Natürlich Oma Müller, alles andere wäre ja racial profiling. 🙄

    Im Übrigen bin ich der Meinung, dass Merkel abgesetzt werden muss.

  47. Selberdenker 30. September 2020 at 14:32
    @Kassandra_56 30. September 2020 at 12:53

    Man muß einfach besser vorbereitet sein, auf Gewalt vorbereitet sein. Dazu hilft es natürlich, wenn man dazu noch größer und stärker ist, doch auch ein griffbereiter Pfefferspray…
    +++
    mein Männe und ich haben ca. 35 Jahre intensives Training in Karate, Tai Chi und nicht ganz so viel Kung Fu hinter uns (er 5..7 mal /Woche, ich 4 mal, trotz Studium, Beruf (ich Dipl.Physikerin, er Dipl.Ing.) und so. Mein Männe hätte locker 6…8 Messeraffen ins Nirwana befördert und ich mindestes zwei.

    Allerdings befinden wir uns mittlerweile kurz vor dem Verfallsdatum (man wird leider auch mal älter).

    Ein untrainierter Mensch kann sich gegen einen plötzlich durchgeführten Messerangriff nicht verteidigen, das ist eine Illusion.
    Mein Männe hatte immer eine Reaktionszeit von unter 4/100 sek, ich leider nur 9/100 sec, zig mal gemessen.

    Pfefferspray ist ein dümmliches Ersatzteil, weshalb es ja auch verkauft werden darf: ein vollgekiffter Aggressor spürt das nicht einmal, und Sie haben das Messer im Bauch/ Schlagader im Oberschenkel, bevor der Typ
    überhaupt weinen muß.

    Ebenso bescheuert ist es, wenn man denkt, daß man nach einem Selbstverteidigungskurs alles beherrschen könnte. Die Meistergrade heißen nicht aus Versehen so.

  48. Vermutlich sind es deutsche Männer, weil sie einen deutschen Pass haben und schon länger hier leben und in Deutschland geklaut haben. So vermuten wir das. Tatsächlich kennen wir die Nationalität der Übeltäter natürlich nicht.

    Nein, das sind keine deutschen Männer, das sind auch in den Augen der antideutschen Presse und buntschländischen Ermittlungs- und Justizbehörden keine deutschen Männer, denn wenn deutsche Männer eine der überwiegend mit ausländischen Arbeitskräften besetzten Rossmann-Filialen überfallen und plündern würden, würde die Überschrift irgendwas mit „Fremdenfeinden und Rechtsextremisten“ beinhalten und die Täterfotos würden auch nicht erst ein Jahr nach dem Raubüberfall veröffentlicht.

    Das sind keine Deutschen und sie werden von der „anti“rassistischen Regierung und ihrer Presse und Justiz auch nie wie Deutsche behandelt werden!

  49. Es handelt sich bei den Abgelichteten um „Männer“, die vor knapp einem Jahr die Auslagen einer Rossmann-Filiale im Wert von 1000 Euro ausgeräumt hatten und seitdem nicht ermittelt werden konnten.
    Welcher echte deutsche Mann würde die Auslagen eines Rossmann-Ladens plündern? Den Scheiß kann doch nur ein dämlicher Macho gebrauchen. Und wieder einmal bestätigt sich, dass anhand der Tat und der Randbedingungen die Ttergruppe stark eingeschränkt werden kann.

  50. Man sollte das bunte Gemisch aus Negern, Zigeunern und Orientalen „Merkels Beste®“ nennen. So läuft jeder Rassismusvorwurf ins leere.

  51. @Kassandra_56 30. September 2020 at 15:08

    Das sollte hier keine Kampfkommentiererei werden. 🙂
    Habe bei Messern eben auch nicht zum Kampf geraten. Das wäre bescheuert. Im Normalfall steht ein Aggressor aber zunächst nicht mit dem Messer da.
    Die sind auch in der Regel nicht durch Drogen sediert oder abgehärtete Kämpfer, sondern ganz normale Asoziale, die sich selbst als King und dich als leichtes, hilfloses Opfer sehen. Deshalb halte ich den schnellen, gezielten Einsatz von Pfefferspray gegen solche Leute auch für sinnvoll, um den Überraschungsmoment und die gewonnenen Sekunden zur Flucht nutzen zu können. Wer Pfefferspray zieht, muß ihn natürlich auch rücksichtslos einsetzen, sonst hat man das eigene Zeug unter Umständen schnell selbst im Gesicht. Wenn ihr Kampfsport gemacht habt, muß ich euch das wahrscheinlich aber nicht erzählen.
    Habe auch die Erfahrung gemacht, dass Eskalationen durch selbstbewußtes, aufmerksames aber nichtprovozierendes Auftreten schon im Vorfeld verhindert werden können. Demuts- oder Unterwerfungsgesten, zu denen viele Deutsche neigen, stacheln eher noch zu Gewalt an, weil die Typen instinktiv schwächliche Körpersprache als Chance interpretieren.
    Solche Typen suchen sich Opfer – keine Gegner.

  52. Selberdenker 30. September 2020 at 16:39
    @Kassandra_56 30. September 2020 at 15:08
    +++
    danke für die Antwort.
    Einerseits mögen Sie recht haben, was die „normalen“ Assis betrifft: geistig minderbemittelte Hau’draufs; die können Sie möglicherweise beeindrucken.
    Die wesentlich gefährlicheren sind jedoch die Djihads, die töten aus Überzeugung und mit vollem Einsatz. Jeder tote Dhimmi und Kuffar ist eine Jungfrau mehr im Muselparadies. Machen Sie sich bitte nichts vor, Pfefferspray hilft da wirklich nicht.

    Ihr letzter Gedanke könnte sein: „Oh, die Tussi hatte ja doch recht“.

  53. Männer? Nach der Logik unserer Lügenpresse müsszen das Embryos sein.
    Ein 14-jähriger Nordafrikanischer Syrer hat erste graue Haare, Geheimratsecken und starken Bartwuchs.
    Nach dieser Logik müssten die Bubis auf den Fotos da, die noch keine Haare über dem S… haben, noch im Bsuch ihrer Mama sein.

  54. Barackler 30. September 2020 at 10:12
    Das ist kein Ladendiebstahl, sondern Bandenkriminalität.

    oder auf Neu-Sprech – „Party-Einkauf“

  55. „Syrien“ ist doch mittlerweile sehr groß geworden:
    es reicht von Ghana, Mali, Mauretanien, Burkina Faso, Gambia, Sierra Leone, Nigeria, Niger Tschad, Kongo, Gabun, Liberia, Côte d’Ivoire, Togo über Marokko, Algerien, Tunesien, Lybien, Ägypten, Somalia, Sudan, Yemen, Äthiopien, Türkei, Albanien, Irak, Iran, Afghanistan, Pakistan, Bangladesh, Tschteschtenien, Georgien, Kirgisien, Tadschikistan, Turkmenistan, Uiguristan, Kasachstan, Indien, Nepal, Vietnam, Laos bis nach Menschenfresser-Ländern Papua, Fidji, Salomonen, Zentralafrikanische Republik.

    Kein Reich war jemals so gigantisch groß! Aber der Zitteraal findet nicht einmal Berlin oder Deutschland auf der Landkarte. (Berlin positioniert am Ladoga-See nahe St. Petersburg).

    >Mein Gott, wir haben doch die Fähigsten, Bewundernswertesten, geradezu Genialsten „Eliten“, von denen die Menschheit jemals beglückt wurde.

    Wo ist der Eiiiiimmeeer?

  56. Ullrich Meinelt 30. September 2020 at 17:31
    Aus welchem Zoo sind die denn ausgebrochen?
    +++
    falls Sie mich meinen: Sie halten offenbar Facts für Fake News.
    Schauen Sie auf die Landkarte (ich kann das ohne Probleme aus dem Kopf heraus, ohne auf eine Karte zu schauen) und vergleichen Sie es mit unserer neudeutschen Ballastpopulation, für jedes Ar…..ch hier arbeiten soll.
    Wie fühlt man sich als Pa…n mit dem roten A….?

  57. @Kassandra_56 30. September 2020 at 16:56

    Zunächst mal glaube ich nicht, dass Sie eine Tussi sind. Macht nicht den Eindruck. Ausgebildeten Dschihadisten mit Tötungsabsicht kann man natürlich nicht mit Pfefferspray kommen. Da geht unter einer scharfen Schusswaffe nichts. Das ist in Deutschland aber leider so eine Sache. Die Typen oben sehen mir aber eher wie der normale Straßenabschaum mit Migrationsvordergrund aus.

  58. Selberdenker 30. September 2020 at 18:04
    @Kassandra_56 30. September 2020 at 16:56

    Zunächst mal glaube ich nicht, dass Sie eine Tussi sind.
    +++
    und die zwei Mädis, die ich geboren habe, sind mir wohl vom Erzengel Gabriel (wie bei Mohammel) verpaßt worden? Wenn Sie mal zwei Schwangerschaften (11 Monate stillen, 9 Monate stillen) hinter sich haben, könnten Sie sogar mitreden.

    Nun gut, ich bin wohl etwas härter drauf, habe den 2.ten Dan im Karate, habe auch nur Körbchengröße C und nicht doppel DD.
    Aber endlos Karate, Bergsteigen, Hochtouren, extreme Reisen als Studentin mit meinem Männe u.s.w. formen halt einen Menschen.

    Vielleicht ist man dann nicht mehr so mit „normalen“ Maßstäben meßbar.

    Wenn ich jetzt meinem Männe sagen würde, er sollte Ihnen mal etwas dazu sagen, würde Ihnen das ziemlich unpassend vorkommen. Er ist sehr direkt und kurzum. Deswegen überläßt er mir doch auch die Kommunikation, weil er weiß, daß mich mich einigermaßen konveniant ausdrücke. Er würde sich hier ganz anders präsentieren und wahrscheinlich sofort gesperrt.

  59. JEDER der nach Anstand strebt

    sich bald nicht mehr nach Moslems sehnt

    Es könnte noch paar Jahre dauern

    um Moslems völlig zu duchschauern [sic]

    Lange Rede, kurzer Sinn

    das ist nicht mehr so lange hin

  60. In den Rossmann Filialen sitzen ein paar ältere und ein paar junge Verkäuferinnen; zwar nicht nur eine Verkäuferin ohne Telefon sondern mehrere mit Telefon.

    Selten sehe ich in den Rossmann Filialen angestellte Männer. An Bahnhöfen und ähnlichen Kriminalitätsschwerpunkten gibt es oft eine Security vor dem Eingang. Die Männer sehen vom Erscheinungsbild – abgesehen von der Kleidung – so aus, wie die Kriminellen auf den Fotos. Sie helfen allerorts bei Problemen, die wir ohne sie nicht hätten.

    Die angestellten Frauen bei Rossmann schauen bei Ladendiebstählen angestrengt in eine andere Richtung und tun beschäftigt oder zumindest so, als ob sie nichts mitbekommen haben. Alles andere kann ich diesen Frauen auch nicht empfehlen, wenn sie heil und lebendig ihre Arbeitszeit überstehen wollen. Leider befinden sich dort keine bewaffneten und zielsicheren Verkäufer, wie in dem Juweliergeschäft in Celle. Das spornt natürlich diese im Artikelbild abgebildeten Horden noch mehr an, ihren Einkauf gratis zu erledigen.

    Unser Rechtssystem, unsere Freizügigkeit, unsere Demokratie, unser Selbstbedienungssystem in Geschäften hat sich in Jahrzehnten oder gar in Jahrhunderten herausgebildet in einem Prozess, den diese Gemeinschaft von Deutschen und deren willkommene Gäste (damit meine ich nicht die Gäste von Merkel) durchlaufen haben.

    Dieses System ist nicht für unzivilisierte Wilde, Irre, Berufsverbrecher in Millionenstärke geeignet. Diese haben ein System erlernt, dass allenfalls für den Orient taugt und dort ja auch nur zu Mord- und Totschlag führt. Dort trifft es aber meist die Richtigen.

    Wir müssen all die zivilisatorischen Annehmlichkeiten streichen. Läden nur noch mit Bedienung. Auch z.B. damit nicht Türken- und Araberkinder den ganzen Tag dort rumspielen und sich wie Sau benehmen. Wenn einer reinkommt hinter der Theke fragen was er will und wenn nichts kommt dann raus mit dem Pack. Bewaffnung für alle und am besten wie im wilden Westen mit einem Revolver am linken und am rechten Bein. Keine Taxis mehr benutzen – meist stinkende und missmutige Fahrer, die kein Deutsch reden können und einen bestenfalls nicht vergewaltigen. Öffentliche Verkehrsmittel z.B. dem Wunsch der Deutschen Bahn gemäß den Ausländern überlassen, die ohnehin oft nicht zahlen und das Personal mit ihren peinlichen dreisten Ausreden aufhalten. Irgendwann wird die Infrastruktur verfallen, da sich kein Staat solch ein Unternehmen mehr leisten kann. Bahnhöfe und öffentliche Verkehrsmittel sind zu gefährlich. So könnte man die Liste weiter spinnen bis zu Homelands für die einheimische Bevölkerung.

    Am besten natürlich keine oder wenig Steuern zahlen, damit das Pack nicht mehr alimentiert werden kann.

  61. @Kassandra_56 30. September 2020 at 18:35

    Meine Güte, eine Konversation mit Ihnen ist ja wie Krieg! Ich will Ihnen doch garnix! Bin sogar grundsätzlich auf Ihrer Seite. Ich nehmen Ihnen natürlich auch ab, dass Sie eine Frau sind. Es sind doch nicht alle Frauen „Tussis“. Klarer?

    Beste Grüße… und nicht aus dem Training kommen. 🙂

  62. Selberdenker 30. September 2020 at 19:49
    @Kassandra_56 30. September 2020 at 18:35

    Meine Güte, eine Konversation mit Ihnen ist ja wie Krieg!
    +++
    also, das ist jetzt aber übertrieben. Ich wollte Ihnen lediglich mitteilen, daß die Abwehrmechanismen, die sich Lieschen Müller vorstellt, einfach nicht funktionieren werden.
    Da Sie sich offenbar Gedanken gemacht hatten, wollte ich Ihnen nur weitgehend theoretische Hilfestellung geben.

    Wir, mein Männe und ich, haben leider schon knallharte Erfahrungen bei unseren Reisen gemacht; und ohne unsere extreme Ausbildung hätten wir den Schei$$ nicht überstanden.

  63. „Im Zweifel sagen wir jetzt schon, dass dieser Artikel natürlich Satire war.“

    Nein, echte Satire ist es, wenn schon nach einem Jahr die Fotos mit den Tätern zur Öffentlichkeitsfahndung herausgegeben werden.

  64. Alles Quatsch, was hier über Pfefferspray, Verteidigung und Kampfsport erzählt wird. Ein im Strassenkampf aufgewachsener Schläger haut Dir auf den Hals oder zertrümmert Dir den Kiefer, bevor Du an Dein Spray oder Deinen Dan überhaupt denken kannst. Sein oberstes Prinzip ist es, zuerst und völlig überraschend zuzuschlagen, und zwar entscheidend. Dazu muss er nicht eine einzige Minute Kampfsport trainiert haben, sein Sportstudio war die Strasse. Von Schlagringen oder Messern muss man da noch nicht mal anfangen.

    Das schliesst nicht aus, dass der Street Fighter auch Kampfsport gemacht hat, zum Beispiel im Laufe längerer Gefängnisaufenthalte.

  65. Viele stellen sich das so vor, dass der Hooligan sein Red-Bull-Jägermeister austrinkt, die Dose zerknautscht und dann mit erhobenen Fäusten auf sie zukommt. In Wirklichkeit hat er dann schon längst Deinen Fan-Schal um die Hüfte geschlungen, während Du Deine Zähne ausspuckst.

  66. Barackler 30. September 2020 at 22:47
    @ Kassandra_56

    Würden Sie sich einen einzigen französischen Fremdenlegionär zutrauen?
    +++
    also, ich bin nur ein Weibi, daher ist der Fremdenlegionär ein ernstes Problem. Außerdem bin ich jetzt nicht mehr jung und sooooo fit, wie ich es war. Aber der Typ hätte auf jeden Fall ein paar Probleme.
    Sind Sie so fit, wie Sie es mit 30 J nach endlosem Training waren?

    Mein Männe ist jetzt auch schon nicht mehr jung, jedoch hätte er den Fremdenlegionär ziemlich aufgemischt, da er selber eine derartige Ausbildung absolviert hat.

    Ich weiß nicht, wie ein Fremdenlegionär den Tritt von einem Pferd verträgt? z.B.: 7 gebrannte Ziegel mit einem yoko geri, 5 gebrannte Ziegel mit einem gjaku tzuki. Ich glaube, daß das keiner so recht verträgt. Außerdem kann er Messer, Machete, Nun Chaku, Pistole, und philippinische Kampfstöcke, und auf dem Jahrmarkt hat er mir alles abgeschossen, was zu haben war. Ich will nicht viel sagen, weil man ihn sonst ausfindig machen könnte, aber er hat Wüsten- und Kälteerfahrung.
    Es gibt sicherlich nicht viele Leute, die ihn ohne Schusswaffen platt machen gekonnt hätten.

    Vielleicht ist das ja der Grund, daß unsere beide Mädchen (mittlerweile erwachsene Frauen) ziemlich gut gelungen sind.

  67. Kassandra 56
    „also, ich bin nur ein Weibi“
    ….
    „Mein Männe“
    *******************
    Männe, „nur ein Weibi“ und dann noch beide Kampfsport…? das klingt nach einer Menge Probleme.

Comments are closed.