Jetzt ist die Katze aus dem Sack: Hinter der sogenannten Erstürmung des Reichstags am Samstag steckte in Wahrheit wieder der Russische Bär in Person von Wladimir Wladimirowitsch Putin.

Von DR. VIKTOR HEESE | Die absurde Fama, Putins fernes Russland hätte wohl beim  „Reichstagssturm“ der „Rechtsradikalen“ mitgemischt, könnte ungewollt eine ruhende Debatte angestoßen haben. In Deutschland leben – je nach Schätzung – drei bis zu sechs Millionen russischsprachige und -fühlende Menschen, die in der Mehrzahl einen positiven Beitrag für das Land leisten.

Warum sollten russische Fahnen nicht aus ihrer Mitte kommen, sozusagen als ein Zeichen der Solidarität mit dem erwachenden Bundesbürger, gleichermaßen wie die wohl weniger spektakulären US-Fahnen. Anders als die türkischen und arabischen Pendants agiert die russische Gemeinschaft leiser und kaum fordernd, bildet aber ein enormes Wählerpotential.

Die Russen haben 1760 und 1945 Berlin erstürmt

Als im Siebenjährigen Krieg (1757-1763) die Russen Berlin besetzten, konnten sie den Reichstag noch nicht stürmen, weil es diesen damals nicht gab. Das holten sie dann am 2. Mai 1945 gründlich nach. Wer beim letzten „Sturm“ auf das Herz der deutschen Demokratie wieder die Russen am Werkeln glaubt, muss folgerichtig das Ende des jetzigen Regimes erwarten.

Spaß beiseite: Berlin hat es den Russen schon immer angetan und wurde in den 1920er Jahren für hundertausende Revolutionsflüchtlinge nach St. Petersburg und Moskau bald zur „dritten Hauptstadt Russlands“ gekürt. Heute zählt allein die russisch-orthodoxe Kirchengemeinde in der deutschen Hauptstadt knapp 190.000 Glaubensbrüder, mit einem lebhaften Kulturleben. Wer dazu mehr googelt, kann zu keinem anderen Schluss kommen.

Russen in Deutschland mehr als nur Russlanddeutsche und AfD-Wähler

Deutschlandweit könnte die Community inklusive der Russlanddeutschen und der ausgewanderten Juden in der Spitze bis zu sechs Millionen zählen. Die älteren Russlanddeutschen sprechen meistens weiter russisch, denken aber deutsch – so die Beobachtung vieler Außenstehender. Weil sie meistens „in Deutschland angekommen sind“, ihre Kinder leistungsgerecht erzogen haben und stets den gesunden Menschenverstand benutzen sind sie für linkes Gedankengut relativ unempfänglich. Anders als die Hiesigen schämen sich diese Leute auch ihrer kürzeren oder längeren russischen Wurzeln nicht.

Wahlpolitisch bilden sie daher eine „Gefahr für das System“; weil sie mehr für Putin als für Merkel sind. Viele von ihnen werden bei der Corona-Demo dabei gewesen sein, vielleicht einige mit der Russlandflagge.

Ausgenommen den muslimischen Tschetschenen und den Tatort-Mafiosis – merkwürdigerweise spricht kaum jemand von russischen Clans! -, die sich vornehmlich als Diebesbanden und Kriminelle medial bemerkbar gemacht haben, wundert es schon, dass diese so große und leistungsfreundliche Gemeinschaft politisch hierzulande so still und verborgen agiert.

Gemeinschaft stark zerstritten – Wahlverhalten der Russlanddeutschen völlig diffus

Das mag generell an ihrer noch stärkeren Aversion gegen die Politik liegen, von der alle Osteuropäer ein längeres Klagelied singen werden. Auffallend ist aber auch, dass z.B. die Russlanddeutschen – hier über zwei Millionen Aussiedler in 30 Jahren – keineswegs nur die AfD wählten (2017 nur 15 Prozent), so wie umgekehrt die „Deutschtürken“ diese meiden.

Mehr noch: Bei der Bundestagswahl 2017 sollen 21 Prozent der Russlanddeutschen die Linke und gar 27 Prozent die CDU gewählt haben. Dass in der Community in diese oder andere Richtung, so bei der Frage einer höheren Wahlbeteiligung und der Mobilisierung des Wählerpotentials, einige Aktivisten und systemische Geldgeber das Wählerpotential erkannt haben, verwundert nicht. So wie etwa der dubiose Verein „Initiative Quorum“, der sich  europaweit an die russisch-sprachigen Wähler richtet, Schulungen für Aktivisten durchführt und angeblich nur „Demokratie“ im Kopf hat.

Bei so viel Beteuerung kommen mir die Fahnenträger vom Reichstag schon weniger verdächtig vor…


Dr. Viktor Heese.

Dr. Viktor Heese ist Dozent und Fachbuchautor. Spezialisiert hat er sich auf dem Gebiet der Börsen und Banken. Für Börsenanfänger hat er das Buch „Fundamental- versus Charttheorie. Methoden der Aktienbewertung im Vergleich“ (Springer 2015) verfasst. Er betreibt die Blogs prawda24.com und finanzer.eu und gibt den Börsenbrief „Der Zinsdetektiv“ heraus. Heese kommt aus Masuren und lebt seit über 40 Jahren in Köln. Kontakt: heese1@t-online.de.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

54 KOMMENTARE

  1. .

    1.) Luftgewehre (Chemnitz), legale Reichsflaggen und „Sturm“ = Pups (mit Verlaub)

    2.) in Richtung Reichstag: Es wird immer grotesker.

    .

  2. Das Merkel-Regime ist allerdings für das Ausland relativ ungefährlich, da es hauptsächlich das eigene Volk terrorisiert und ausplündert und dem Ausland jeden Wunsch erfüllt.

  3. Einen Stock über uns wohnen Russendeutsche. Bessere Nachbarn gibt es nicht. Freundlich, hilfsbereit, korrekt. Alle – Vater, Mutter, zwei Söhne Anfang 20 arbeiten.

  4. Nur Putins Werk? Aber Hallo, da sollte man doch auch gleich noch die schändliche Rolle von Trump beleuchten, und bitte auch Orban, Lukaschenko und weitere „Bösewichter“ nicht vergessen! – In dem Zusammenhang: Das Schlagstockballett der todesmutigen Polizisten vor dem „Herz der Demokratie“ war doch direkt schon filmreif! Das hat Potential als brandheißer „Danceflor-Knaller“ in den Discos und Clubs von Flensburg bis Passau!

  5. Mir ist dieser ganze Mist einfach zu irre. Selbst viele national gesinnte Leute bewegen sich nur noch wie Bekloppte in dieser Gesellschaft. Das ist rechte Politik auf RTL 2 Niveau.

    Und übrigens, das Deutsche Reich hatte auch in etwa 80 Millionen Einwohner, nur waren das eben auch allesamt Deutsche, und nicht zu 40 bis 50% Türken, Araber, Afrikaner oder sonst etwas. Die Anzahl der ethnischen Deutschen ist unfassbar stark zurückgegangen.

  6. .
    Skandal
    im Sperrbezirk.
    Wenn ma nach dem
    Cui-bono-Prinzip geht,
    spricht eigentlich mehr
    dafür, daß die ‚den Sturm
    auf den Reichstag‘ selbst in
    Auftrag gegeben haben, um
    nun die Querdenkenbewegung
    anzubräunen und kräftig mit dem
    Nazyknüppel zu bearbeiten.
    Wenn man allerdings die
    angepißten Gesichter
    sieht, scheinen sie
    in echt geschockt
    gewesen zu
    sein. Wer
    wejß ?

  7. Es waren auch die Fahne der grössten Ökofaschistenpartei Europas von den Grünen zu sehen, ebenso die Fahne der Türkei (Nationalisten) die Medien scheinen wohl wissentlich Tomaten auf den Augen zu haben, diese abscheuliche Doppelmoral darf man diesen Linken MSM -Medien und ÖR-Lügen-TV nicht durchgehen lassen, bzws.
    akzeptieren

  8. CNN berichtet jetzt auch über die Berliner Demo.
    Es wurden Plakate gezeigt, die Merkel und ihr Kabinett in KZ-Kleidung zeigen und ein alter Mann mit Schild in der Hand wurde befragt, was er von Merkel hält.
    Er antwortete: “ She is Hitler’s daughter“
    Der Reporter stutzt und fragt nach, der alte Mann wiederholt „She is Hitler’s daughter!“
    SUPER !
    Einer sagt, „Trump is an Angel“, ein Anderer meint, die Pandemie sei am 4.November (nach der US-Wahl) sofort vorbei, ein weiterer sagt in schlechtem Englisch, Trump hat einen guten Kontakt zum Universum und meint damit wohl zu Gott.
    CNN gibt zum Besten, dass diese „Meinungen“ alle unwissenschaftlich seien.

  9. Kalle 66 1. September 2020 at 11:25

    Das Schlagstockballett der todesmutigen Polizisten vor dem „Herz der Demokratie“ war doch direkt schon filmreif! Das hat Potential als brandheißer „Danceflor-Knaller“ in den Discos und Clubs von Flensburg bis Passau!

    Hier ist der Typ mit Tonfa. Unbedingt den Ton hochdrehen. 🙂

    https://twitter.com/EKadser/status/1300165494058766338

    Es wird schon Tanzknaller! Selbst dieser Kragenbär übt schon- und wirbelt seinen Stock noch besser als der „Heldenpolizist“:

    https://www.youtube.com/watch?v=hFLn710ATI4&feature=youtu.be&t=26

  10. In Deutschland leben – je nach Schätzung – drei bis zu sechs Millionen russischsprachige und -fühlende Menschen, die in der Mehrzahl einen positiven Beitrag für das Land leisten

    Daß die nicht stören, zeigen die vielen wunderschönen russisch-orthodoxen Kirchen in Deutschland. Moscheen verursachen Brechreiz – diese Kirchen nicht. Die bekanntesten stehen in Dresden, Stuttgart, Berlin und Bad Ems.

  11. CNN meint, am Samstag in Berlin seien lauter Trump-Wähler versammelt gewesen.
    Tja, was denn nun?

    Noch besser als die Russland gefielen mir die Sprechchöre vor der russischen Botschaft:
    „Helft uns, bitte, helft uns!“

  12. Ich beobachte die Demonstrationen in Berlin mit großem Interesse. Es ist erstaunlich wie sehr die Politik und die Medien herumeiern um Schuldige, die in ihr Feindbild passen, ausmachen zu können. Mich erinnert das sehr stark an den Reichstagsbrand, der von den Nazis inszeniert wurde um einen Grund zu haben unliebsame politische Gegner auszuschalten zu können. Dazu passt auch gut die Berichterstattung über die angebliche „Stürmung“ des Reichstages. Bei genauem Hinsehen sind da nur ein paar Leute die Stufen hochgegangen. Gut da war auch die ein oder andere Fahne aus dem Kaiserreich dabei, aber auch, unübersehbar eine rote, türkische Flagge. Die wurde in keinem Bericht auch nur erwähnt. Passt wohl nicht in die politische Agenda. Aber eine ältere Fahne aus der Zeit der Errichtung dieses Reichstagsgebäudes wird als schwer staatsgefährdend dargestellt. Dabei ist nicht auszuschließen, dass diese Fahnenträger vielleicht nur an die Erbauer dieses, –DEM DEUTSCHEN VOLKE—gewidmeten Gebäude erinnern wollten.

  13. „…sind sie für linkes Gedankengut relativ unempfänglich“, wählten aber 2017 bei der Bundestagswahl zu 21 % die Linke? Puuh, dann sind die überempfänglich, denn im Gesamtergebnis erreichte Die Linke 9,2 %.

  14. Bunt-weltoffen und tolerant.

    Schwarz-Weiss-Rot ist doch die auf den Kopf gedrehte Nationalflagge der Exil-Syrer.

    Warum erklärt man das dem kultursensiblen Volk nicht?

  15. Das war doch keine „Erstürmung des Reichstags.“

    Das war ein „Schulausflug zum Reichstag“.

    Und „der Lehrer“ war ja auch mit dabei.

    Also alles in Ordnung, weitergehen bitte.

  16. OT

    BÖSARTIGE CORONA-GULAG-WÄRTERIN
    mit Angstmache, Schikanen, Kontrollen, Drohungen.
    Schuldgefühle einimpfen:

    EU zu Corona: Risiko weiterer Eskalation sehr real
    01. September 2020

    „Das Risiko einer weiteren Eskalation ist sehr real“, sagte die zuständige EU-Gesundheitskommissarin ZYPRIOTIN Stella Kyriakides* der „Welt“.

    „Der Mangel an Sorgfaltspflicht ist ein Grund, warum Covid-19-Infektionen in einigen Teilen Europas wieder ansteigen“…

    Sie verstehe durchaus, „dass viele Menschen genug haben von der Coronavirus-Routine und die Einschränkungen, Vorsichtsmaßnahmen und ständigen Sorgen satthaben“,…

    „Aber diesen Kampf können wir nur gemeinsam gewinnen. Es gibt keinen Spielraum für Nachlässigkeiten – niemand sollte unachtsam sein“…

    Bis es einen Impfstoff gebe, „müssen die Mitgliedstaaten ausreichend Test- und Krankenhauskapazitäten, aber auch die nötige +++Kontaktnachverfolgung sicher zu stellen“…

    Zudem sollten +++striktere Verhaltensregeln erwogen werden, sobald die Fallzahlen wieder ansteigen.

    „Und die Bürger müssen weiterhin die notwendigen Vorsichtsmaßnahmen treffen“, so die EU-Gesundheitskommissarin.

    (Anm.: Wenn die nordischen Länder, vor allem Deutschland verarmen, wie die Griechin wünscht, dann gibt es auch keine Rettungsschirm-Milliarden mehr für Griechenland u. die Türkei schluckt Zypern.)

    …einige unkomplizierte Maßnahmen könnten eine weitere Ausbreitung des Virus und die +++Wiedereinführung noch strengerer Verhaltensregeln verhindern.

    „Wir sollten alle diese einfache Regel einhalten: Händewaschen, Maske tragen und Distanz wahren…
    https://www.mmnews.de/politik/150350-corona-eu-22

    *Stella Kyriakides** studierte Psychologie in Reading und Manchester. (WIKI)

    +++++++++++++++++++++++

    **DIE HÄSSL. GRIECH.-ZYPRIOTISCHE
    FRAUEN-VERSTÜMMLERIN/-MÖRDERIN
    https://cdn.aerzteblatt.de/bilder/2019/09/img140262732.jpg
    Sie ist Präsidentin der ersten Brustkrebsbewegung in Zypern und wurde 1999 vom Ministerrat zur Präsidentin des Nationalen Komitees für Krebsstrategien ernannt. 2013 organisierte sie beim Europarat die erste Sensibilisierungskampagne für Brustkrebs.
    +https://de.wikipedia.org/wiki/Stella_Kyriakides

  17. TERROR GEGEN DIE VÖLKER

    STAATL. KINDESMISSHANDLUNGEN

    NRW
    An Nordrhein-Westfalens weiterführenden Schulen gilt im Unterricht von diesem Dienstag an keine Maskenpflicht mehr. Einzelne Einrichtungen setzen aber auf freiwilliges Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung.

    +++Auf Schulhöfen und im Schulgebäude bleibt die Maskenpflicht ohnehin bestehen.

    Dass die Maskenpflicht nicht verlängert wird, stößt auch auf Kritik. So warnt etwa der Berufsverband der Gymnasiallehrer, dass die Infektionszahlen an den Schulen steigen und „zu erneutem Distanzunterricht und damit zu deutlichen Einschränkungen führen“ könnten. (dpa)

    FRANKREICH
    In Frankreich öffnen die Schulen am Dienstag unter strengen Corona-Auflagen: Die Regierung hat eine Maskenpflicht für alle Schüler ab elf Jahren sowie Lehrer angeordnet. Um erstmals wieder alle zwölf Millionen Schüler im Land unterrichten zu können, wird der Mindestabstand von einem Meter im Klassenzimmer dagegen nur empfohlen. Zugleich tritt auch in französischen Unternehmen eine generelle Maskenpflicht in Kraft.

    Angesichts der zuletzt deutlich gestiegenen Corona-Infektionszahlen sehen viele Eltern in Frankreich den Schulbeginn mit Sorge. Eine Gruppe von Ärzten rief die Regierung auf, den Mund-Nasen-Schutz bereits ab dem Alter von sechs Jahren verpflichtend zu machen.

    BELGIEN
    Auch im Nachbarland Belgien beginnt die Schule wieder – ebenfalls mit einer Maskenpflicht für Erwachsene und Schüler ab elf Jahren. (AFP)

    HONGKONG
    In Hongkong haben die Behörden mit Massentests in der Bevölkerung auf das Coronavirus begonnen.
    Die Initiative wurde von China angestoßen. Im Hongkonger Gesundheitswesen und in der Bevölkerung stößt sie daher auf Skepsis. Manche Aktivisten haben zum Boykott aufgerufen.
    (AFP, Reuters)
    https://m.pnn.de/coronavirus-in-deutschland-corona-ausbruch-auf-hochzeit-in-nrw-bislang-23-gaeste-positiv-getestet/25560996.html

  18. Frage an einen Militärstrategen:

    Hätten 300 Mann den Reichstag nicht mühelos einnehmen können, wenn dieser nur durch wenige Polizisten gesichert wurde und die Angreifer die ernsthafte Absicht gehabt hätten, zu „stürmen?“

  19. @ Heisenberg73 1. September 2020 at 11:23

    Das Merkel-Regime ist allerdings für das Ausland relativ ungefährlich, da es hauptsächlich das eigene Volk terrorisiert und ausplündert und dem Ausland jeden Wunsch erfüllt

    ja genau,u. das ist auch der Grund warum sich diese Länder (Rußland,Weißrußland usw.) in
    Menschenrechtsfragen vom Merkel Regime auch immer wieder widerstandslos in den Arsch treten
    lassen,ohne jemals den Versuch einer Retourkutsche zu machen,was ja beim Polizeiterror hierzulande gegen die eigene Bevölkerung normalerweise ein Kinderspiel wäre.

  20. EILMELDUNG

    Nächste Klatsche für das RKI: PCR-TESTS weisen keine Infektion nach!

    – Schweizerisches BAG bestätigt offiziell –

    Das Schweizerische Bundesamt für Gesundheit BAG hat ein Merkblatt zum Thema COVID-19 Testung herausgegeben.

    In diesem Merkblatt findet sich unter PCR-Tests folgender Satz:

    „Der Nachweis der Nukleinsäure gibt jedoch keinen Rückschluss auf das Vorhandensein eines infektiösen Erregers.“

    (zu finden unter Testsysteme > PCR/NAT, Seite 2, Link unten)

    Dies ist eine offizielle Bestätigung, dass der PCR-Test allenfalls ein Fragment eines Virus nachweist, jedoch keinen Beleg darstellt, dass hier ein infektiöser Erreger vorhanden oder die Person überhaupt ansteckend ist.

    Das ist für die meisten Mitleser hier nicht neu, wir haben das schon eine Weile immer wieder diskutiert. Neu ist, dass dies in einem offiziellen behördlichen Dokument glasklar bestätigt ist.

    – Warum ist das aber bedeutsam? –

    Wie Ihr wisst, wird seit Beginn der Krise das Vorhandensein des Virus durch eben diesen PCR-Test „nachgewiesen“. Es gibt verschiedene Varianten, das ist richtig, aber das Prinzip ist dabei immer das selbe.

    Besonders jetzt, wo diese Tests anzahlmässig nach oben schiessen, Urlaubsrückkehrer am Flughafen getestet werden, Bayern auf hundertausende die Woche hochfahren will und man damit versucht, eine zweite Welle darzustellen sind diese PCR-Tests im besonderen Zentrum des öffentlichen Interesses.

    Ein positiver Test bedeutet, dass man die Nukleinsäure nachgewiesen hat, also ein Fragment, das möglicherweise dem Virus zugeordnet werden kann. Aber das bedeutet nicht, dass man infiziert ist. Oder krank.

    Trotzdem wird DIESES Testergebnis verwendet für Massnahmen wie Quarantäne/Freiheitsentzug, Isolation von Pflegeheimbewohnern und in der weiteren Folge für Maskenpflicht, jetzt auch bei Kindern im Unterricht, für Grundrechtseinschränkungen, kurz ALLES, was viele von uns als unverhältnismässige Massnahmen ansehen.
    ALLES wird an diesem Test festgemacht.

    Ein positives Testergebnis erscheint im RKI-Dashboard als „COVID-19-Fall“ und wird ähnlich dem Stille-Post-Prinzip dann in den Medien als Infizierte oder Erkrankte kolportiert, was hiermit nachgewiesenermassen falsch dargestellt wird. Ebenso falsch ist die Begriffsbezeichnung „Covid-19-Genesene“ im RKI-Dashboard, weil diese ja nicht als erkrankt nachgewiesen sind.

    Ähnlich verhält es sich natürlich auch mit den „Covid-19-Toten“.

    Abgesehen von dem Irrsinn, einen offensichlichen Tod wie ein Verkehrsunfall trotzdem als Covid-19-Toten zu werten, wenn ein PCR-Test positiv ausgefallen ist…

    Abgesehen von dem Irrsinn, dass dieser Tests Monate zurückliegen darf und man dazwischen negative Tests hatte und trotzdem gezählt wird…

    bedeutet das, dass bei den Stand heute 9.232 registrierten Covid-19-Todesfällen nie ein Virus noch eine Infektion nachgewiesen wurde.

    Und sofern keine Erkrankung damit in der Krankenakte plausibel erklärt ist, aufgrund von Symptomen oder dedizierter Behandlung, bedeutet das, dass abgesehen von den wenigen obduzierten Fällen der 9.232 Verstorbenen überhaupt keine wissenschaftlichen Belege für diese Zählung vorhanden sind.

    Eine rückwirkende ehrliche Betrachtung der Fälle dürfte eine massive Korrektur nach unten zur Folge haben, mehr noch, wenn man ehrlich die ganzen Behandlungsfehler, vor allem bis April herausrechnen würde. Leider wird dies kaum möglich sein nachzuvollziehen, da viele Beweismittel beseitigt wurden.
    Als Beispiel dienen die „Bergamo-Toten“, die ja alle öffentlichkeitswirksam mit Militär-LKWs den wenigen Krematorien im Land zugeführt wurden. Die betraf meiner Kenntnis nach alle als infiziert geltende Personen, die dort verstarben.

    – FAZIT –

    Dieser Virus, sofern man ihn denn endlich einmal isoliert und sauber wissenschaftlich nachgewiesen hat, ist kein Killervirus, die Massnahmen sind überzogen und ungerechtfertigt und sofort aufzuheben.

    Die teuere Praxis dieser PCR-Tests auf Kosten der Steuerzahler ist irreführend, nicht zweckmässig und sollte ebenfalls umgehend gestoppt werden.
    @Kulturstudio

    QUELLE:
    BAG/Swissmedic

  21. RA Markus Haintz, Querdenken-731 Ulm
    Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland
    Art 146
    Dieses Grundgesetz, das nach Vollendung der Einheit und Freiheit Deutschlands für das gesamte deutsche Volk gilt, verliert seine Gültigkeit an dem Tage, an dem eine Verfassung in Kraft tritt, die von dem deutschen Volke in freier Entscheidung beschlossen worden ist.

    Informiert euch!

  22. Fuzzy 1. September 2020 at 12:18
    Ich glaube nicht, dass man da so einfach reinkommt, auch wenn man durch die Türe ist.
    Das ist eine Hochsicherheitszone, da kommt man nicht so ohne weiteres rein und das würde ich auch keinem empfehlen. Die Bereiche sind mit schweren Toren und Gittern abgeschlossen, da kommt man nicht so leicht in den Plenarsaal oder die Abgeordnetenbüros.
    Da sind bestimmt bewaffnete Sicherheitskräfte drin, die waren 100% vorbereitet und die Türen geschlossen und verriegelt.
    Was dann mit den Eindringenden da drinnen, wo keine Kamera dabei ist passiert, kann man sich leicht vorstellen.

  23. Fuzzy 1. September 2020 at 12:18

    Dazu hätte es keiner 300 Mann bedurft. Selbst 30 entschlossene Männer hätten die 3 KungFu-Cops mühelos überwinden können.
    Es ging aber nicht eine Scheibe am Reichstag zu Bruch, niemand bekam auch nur eine Schramme oder blauen Fleck ab. So viel zum „Sturm“.
    Die Polizisten waren zu keinem Zeitpunkt in Gefahr.

    Hier werden ein paar euphorische Fahnenschwenker und harmlose Selfie-Macher von Presse und Altparteien zu Nazi-Putschisten gemacht, um die ganze Demo zu diskreditieren.

  24. Fuzzy 1. September 2020 at 12:18
    Frage an einen Militärstrategen:
    Hätten 300 Mann den Reichstag nicht mühelos einnehmen können, wenn dieser nur durch wenige Polizisten gesichert wurde und die Angreifer die ernsthafte Absicht gehabt hätten, zu „stürmen?“
    ————————
    Rein kommst du vielleicht, raus aber nicht mehr.
    Eine Anzeige wegen Hausfriedensbruch, schweren Landfriedensburch und anderen Straftaten mit ein paar Jahre Knast dürften demjenigen sicher sein.

  25. Bei dir n Russen gibt es genau so krumme Vögel und Sozialbetruegerwie bei den Moslems.
    Immer dieses Erhöhen irgendwelcher Einwanderer, die einem genehm sind.
    Und diese Putin Anbiederei !!!
    Ja, wir brauchen gute Beziehungen.
    Aber es ist ein System ,dass Oppositionelle oder kritische Ärzte ständig verunfallen lässt.
    Sie fallen aus Fenstern, bekommen merkwürdige Vergiftungen.
    Hat natürchlich nix mit nix zu tun…
    Auch nicht mit Putin……haha

  26. Ebenfalls Nachwirkung der Demo: Die totalitären Grünen schließen den grünen Redner David Claudio Siber aus Flensburg (sprach an der Siegessäule, eine ausgezeichnete Rede, ich mußte mir mehrfach ungläubig die Ohren putzen) aus der Fraktion aus. Hier ist seine Berliner Rede zum Nachhören (10 Minuten): https://www.youtube.com/embed/_42U2BvRHdY

    So ging das am Montag los…

    *https://www.welt.de/regionales/hamburg/article214703836/Corona-Demo-Gruenen-Politiker-droht-Ausschluss-nach-Auftritt-bei-Demo.html

    … und so wurde es heute ruckzuck vollendet:

    https://www.n-tv.de/politik/Flensburger-Fraktion-schliesst-Gruenen-aus-article22007143.html

  27. @ Ohnesorgtheater 1. September 2020 at 12:24

    Wo ist denn Ihr Link?
    Bitte dringend nachreichen.

  28. Spahn leistet Wahlkampfhilfe in Bottrop

    Er redete Scheisse in Meterware.

    Z.B. Maskenpflicht in Schulen sei keine Frage der Wahrheit. So so.

    Was denn sonst? Wenn an Corona kaum jemand stirbt, dann ist das eine Wahrheit die zur Folge hat dass die Maske überflüssig ist, und zwar erst Rect an Schulen.

    Spahn verkörpert die gesamte Selbstgerechtigkeit,
    und Verkommenheit eines auf fortwährender Lüge und Angstmacherei fußenden Politbetriebes.

    https://youtu.be/xth2UBpqMck

  29. Clans haben Narrenfreiheit:

    https://www.welt.de/vermischtes/live206935325/Corona-live-Zweiter-Lockdown-kann-laut-Altmaier-verhindert-werden.html

    Bei Demonstrationen in Berlin mit mehr als 100 Teilnehmern gilt künftig eine Maskenpflicht. Darauf hat sich der Senat nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur und der AFP bei seiner Sitzung am Dienstag verständigt. Es soll aber Ausnahmen etwa für Autokorsos geben.

    Dann lieber mit 5 Geisel-Schergen eine wehrlose Frau am Boden mit Schlägen traktieren, Ihr Berliner Helden!

  30. Der erfundene „Reichstags-Sturm“: Hier die wahre Geschichte
    Man kann sich das nicht ausdenken: Ein Aktivist und Teilnehmer verklärt einen Tumult vor dem Parlament zum „Sturm“ desselben, und linke Journalisten übernehmen das dankbar, und es geht um die Welt, und kommt bei vielen an wie ein knapp gescheiterter Putschversuch. Von Boris Reitschuster. Weiterlesen auf reitschuster.de

    ….nun müssen „die Zügel angezogen werden“.

  31. Ist eigendlich irgend jemand bewußt wieso Deutsches Kino, Zwangsgebühren subventionierter Staatsfunk und deren Produktionen, Systemkonformen Satieriker u. Darsteller so „unterirdisch schlecht“ sind?
    Schaut Euch die billigen Inscenierungen der „Hetzjagden und Erstürmung des Reichstags Zwecks Regierungsumsturzes“ mit anschließender Helden Hofierung beim Buntengrüßaugust an….mehr braucht man zu diesem Thema nicht mehr auszuführen…..! Hahaha, ja genau, Putin….der gute Mann lacht sich tot über soviel Schmarren!

  32. ‚Reichsbürger‘ sollten das sein, die die Treppe zum Reichstag hinaufgelaufen sind. Ich sehe aber nur lustige, sympatische Menschen. Jetzt weiß ich endlich, wie diese ominösen ‚Reichsbürger‘ aussehen.

  33. @erich-m 12uhr36

    Richtig- aber meine Frage bezog sich darauf: Wenn sie wirklich hätten „stürmen“ wollen, wären sie reingekommen – oder nicht?

    Fazit: Sie wollten gar nicht stürmen, denn sonst wären sie nicht auf der Treppe geblieben.

  34. Fuzzy
    1. September 2020 at 12:18
    Frage an einen Militärstrategen:

    Hätten 300 Mann den Reichstag nicht mühelos einnehmen können, wenn dieser nur durch wenige Polizisten gesichert wurde und die Angreifer die ernsthafte Absicht gehabt hätten, zu „stürmen?“
    ———-
    Ich bin zwar kein Militärstratege aber soweit ich weiss sind die Fenster und die Türen des Reichstages gepanzert. Das heisst, ohne schweres Gerät ist das Einnehmen des Gebäudes sowieso nicht möglich. Mal wieder typisch Muttis Propagandapresse, so einen Käse zu schreiben.

  35. Verehrter Herr Heese,

    Das kommt davon wenn man doitsche Politclowns ernst nimmt.
    Putin hat doch alle Tassen im Schrank im Gegensatz zum höchstbeliebten Hinterlader Bundesgesundheitstunte oder der fetten ostzonalen Bratschmangel Im E..

  36. Auch Amerikanisch und Türkische Fahne wurden gesichtet.
    Die Tschechei war auch dabei.

    War gar Erdogan und Trump mit im Bunde? Da bilden sich ja Koalitionen die nie zu vor gedacht worden sind.

    Was haben Türken mit rechten oder gar die inzwischen „bösen“ Reichsbürgern zu tun. Da passt doch in der offerierte, vereinfachten, Weltsicht in keinerr Weise mehr etwas zu sammen.

    Warten wir auf die kruse Zusammenfassung des Medienmainstreams, der wird und dann die Sache in, ihm genehmer Sicht erklären und wir müssen dem dann Folgen.

    Frau Giffai Zuständig für Demokratie erklärt gerade Ihre Demokratieauslegung.

    Schon mal aufgefallen das nur gegen Rechts gemeint ist Rechtsradikalismus vorgegangen wird.

    Ausnahmslos sind nur Institutionen so Auszurichten, da sie gegen alle Gewalttäter gleichberechtigt vorgehen. Diese sind keine halbseidene Aktivisten sondern staatliche Behörden. Die Neutralität scheitert ja schon beim Verfassungsschutz.

    Diesen Finaziert mit Linksradikalen Steuer SA ist zu unterlassen.

    Berlin hat den Maskenzwang bei Demonstrationen eingeführt. Das ist auch zum scheitern verurteilt, weil es die Ungleichheit zu anderen Veranstaltung darstellt.

  37. Das ist alles so lächerlich. Wenn es ein echter „Sturm auf den Reichstag“ gewesen sein, hätten die 3 Polizisten nichts dagegen unternehmen können. Die wären einfach überrollt worden. Also – aus der Mücke einen Elefanten machen – so wird Politik gemacht und die Menschen verleumdet…

  38. @Haremhab
    Weltgesundheitsorganisation WHO hat die Verbreitung des Virus als Pandemie eingestuft.
    -COVID-19 “zehnmal infektiöser” ist als zu Beginn der Pandemie…
    -Neue Mutation von Covid-19 macht Erreger noch ansteckender wie die WHO meldet.

  39. Dieser fake Sturm ist von Linken inszeniert worden. Die Lüge Presse hat dieses Affentheater hochgespielt.

  40. haha der Polizist der da oben an der Reichstagstreppe stand ohne Helm, ist ein „TV Polizist“ der regelmäßig im TV zu sehen ist und jetzt hat er schauspielernd auch noch das Bundesverdienstkreuz bekommen Dazu passt dass das BMI zugegeben hat dass dort viele V-Leute unter den Demonstranten waren, vermutlich haben welche dieser V-Leute auch noch den Sturm auf die Treppe lautstark angeheizt oder angeführt ??

  41. Das FRAMING gehört bei den STAATS-MEDIEN zum EINMALEINS, um als systemrelevante Einrichtung sich zu legitimieren. Dazu brauchten die ARD- ZdF-Mitarbeiter eine besondere FRAMING SCHULUNG.

    Dazu gibt´s ein MANUAL… sehr interessant; also RUNTERLADEN und dies in Ruhe mal studieren… und den Kopf zu schütteln nicht vergessen – was da an Manipulationen und Schwindel als Wahrheit verkauft werden soll. Pfui Deibel !

    „Die ARD hat bei der Sprach- und Kognitionswissenschaftlerin Elisabeth Wehling ein Gutachten in Auftrag gegeben um sich beraten zu lassen, wie man die Vorzüge des öffentlich-rechtlichen Rundfunks durch Erkenntnisse der Framing-Theorie kommunizieren kann. Das Gutachten dient laut ARD als „Denkanstoß und Diskussionsgrundlage“ für interne Zwecke. (Update: Es gibt nun eine weitere Stellungnahme der ARD dazu.)

    Ein FRAMING MANUAL sollte nicht veröffentlicht werden – angeblich wegen Urheberrechte; es sollte für den „dienstlichen Gebrauch“ gedacht sein. Aber öffentlicher PROTEST kam auf …

    „Das Gutachten wurde aus öffentlichen Geldern finanziert und sollte selbstverständlich auch nach dem Grundsatz „Öffentliches Geld, öffentliches Gut“ („Public money, public good“) allen Beitragszahlenden verfügbar sein. Damit sich mehr Menschen aus der Originalquelle informieren und an der Diskussion teilnehmen können….“

    Hier das Machwerk als PDF-Datei zum Lesen und zum DOWNLOADEN:
    https://cdn.netzpolitik.org/wp-upload/2019/02/framing_gutachten_ard.pdf

    BILD schreibt dazu: „Gemeint ist das geschickte Nutzen bestimmter Wörter und Sprachbilder, um unsere Meinung zu beeinflussen. Ein Mittel aus Politik und Werbung. Kritiker nennen das Gehirnwäsche.“
    (Anmerkung: ist den BILD da etwa sachlich viel besser ?)

    Einführende Begründung für diese Art „FORTBILDUNG“ der ARD-ler (es trieft geradezu vor Selbstbeweihräucherung, was die Referentin über die Teilnehmer dabei „auskübelt“):

    „Die Arbeit der ARD ist von moralischen Prinzipien getragen. Die ARD setzt sich für bestimmte Dinge ein, weil sie von ihrer moralischen Notwendigkeit für das gesellschaftliche Miteinander überzeugt ist. Eine Kommunikation dieser Prinzipien ist nicht nur maximal wirkkräftig, wo es darum geht, Mitbürger mit ins Boot zu holen und für die ARD zu begeistern. Sondern es ist auch maximal ehrlich, authentisch und demokratisch, diese Prinzipien zu kommunizieren….“

    Es wird moniert, dass man bestimmte Sprachbilder tunlichst vermeiden solle, um „Staatsfunk“ oder „Zwangsgebühren-finanzierte Anstalten“ auszumerzen… besser: „Unser gemeinsamer, freier Rundfunk ARD“ wie es das „FRAMING­MANUAL“ im Untertitel bereits führt.

    Es wird somit in der Einleitung den ARD-lern eingebleut (Neudeutsch: eingebläut) – nicht etwa FAKTEN und objektive NACRICHTEN zu vermitteln… sondern stets die moralische Keule zu schwingen, ja eine Art „betreutes Denken“ dem Zuschauer zu vermitteln.

    Nach dem Corona-Motto: „wascht Euch die Hände – wir waschen Euch das Gehirn“!

    „Die Arbeit der ARD ist von moralischen Prinzipien getragen. Die ARD setzt sich für bestimmte Dinge ein, weil sie von ihrer moralischen Notwendigkeit für das gesellschaftliche Miteinander überzeugt ist. Eine Kommunikation dieser Prinzipien ist nicht nur maximal wirkkräftig, wo es darum geht, Mitbürger mit ins
    Boot zu holen und für die ARD zu begeistern. Sondern es ist auch maximal ehrlich, authentisch und demokratisch, diese Prinzipien zu kommunizieren….“

    Es werden als ein Aufgabe an die Kollegen – konkrete Handlungs-Anweisungen eine Zielvorgabe formuliert:

    „Wir weisen Sie auf Begriffe hin, die Sie umgehend aus dem Sprachgebrauch der ARD streichen sollten und zeigen Alternativen auf….“

    Da Manual läßt hier bereits manchen ARD-Depp intellektuell wohl kapitulieren:

    „Wir weisen auf wichtige pragmatisch semantische Aspekte der aktuellen ARD Kommunikation hin und zeigen, welche Alternativen die kognitive Wirkkraft Ihrer Sprache maximieren. Wir zeigen die linguistische Umsetzung der wichtigsten Frames für die in der gemeinsamen Arbeit erhobenen Themen Unser Rundfunk ARD (Legitimation), Freiheit (Unabhängigkeit), Beteiligung und Zuverlässigkeit (Reform & Zukunft) auf, und zwar in Form von eindrücklichen Narrativen zu den moralischen Prämissen für einen Erhalt der ARD und der Legitimität ihres Handelns, inklusive neuer Schlagwörter und Redewendungen.

    Diese Realisierungen bedienen sich solcher linguistischer Konstruktionen, die im Denken (d.h. im Gehirn) maximal wirkkräftig sind – dazu gehören etwa konzeptuelle Metaphern und Basic Level Begriffe, also Wörter, bei deren Verarbeitung das Gehirn insbesondere auf direkte Welterfahrung in Form neuronaler Simulationsprozesse zurückgreift. Vereinzelt geben wir Einblick in die Gründe, aus denen heraus die Kognitionsforschung bestimmte sprachliche Formen als besonders wirkkräftig verifiziert hat – mit dem Ziel, dass Sie die Relevanz der Vorschläge und ihrer Umsetzung erkennen und Ihre Kommunikationsarbeit von einem immer tieferen Verständnis der zugrundeliegenden Forschung profitieren kann. …“

    Das MANUAL weiter: „Abschließend folgen wichtige generelle Hinweise zur Umsetzung der Framing Methode in der alltäglichen Kommunikationsarbeit, etwa in Interviews, Grundlagenpapieren oder Werbekampagnen. Hier können Sie sich einlesen in zusätzliche Instrumente, gängige Tipps und Tricks und auch typische Fallen der alltäglichen Kommunikation. Diese Hinweise und Anleitungen helfen Ihnen, die für die ARD erarbeiteten Framings optimal umzusetzen – von der Verwendung einzelner hier vorgelegter Sprachbilder bis hin zur Herleitung zusätzlicher linguistischer Realisierungen der in diesem Manual vorgelegten Framings angesichts aktueller und zukünftiger Herausforderungen in der Vermittlung des Wertes und der Rolle des gemeinsamen, freien Rundfunks ARD.

    https://netzpolitik.org/2019/wir-veroeffentlichen-das-framing-gutachten-der-ard/

    FAZIT: Ja, es ist durchaus interessant, diese Lektüre mit ihren 89 Seiten sich einmal herunterzuladen, auch, um sie für unsere investigative Arbeit bei der Aufdeckung der ARD-/ZdF-MANIPULATIONEN zu nutzen.

    Dieses MANUAL haben wir BEITRAGSZAHLER ja schließlich alle bereits mitbezahlt. Übrigens soll dies Seminar (mit dem Manual-Text) an die 80.000 Euros für die Nachhilfe der „ARD-Deppen“ gekostet haben. Alles unser Geld… was von dem 8,5 Milliarden Jahres-Etat abgezweigt wurde.

    p.s.: Interessant ist das FRAMING bei der gegenwärtigen Berichterstattung über die angeblichen Übergriffe auf den Reichstag von einer Handvoll (bestellter ???) Provokateure. Über die 98 % der friedlichen Demonstranten verliert man kein Wort… sogar der Bundespräsident läßt sich von den STAATS-Medien „hinter die Fichte“ führen. Armer Repräsentant des Landes.

  42. 1. Es gab eine isolierte Gruppe von ca 50 Radikalen vor dem Reichstag, welche nichts mit den normalen anderen Demonstranten zu tun hatte. Die gut geschulten Redner waren so radikal, daß man diese Leute von Weiten im Vorübergehen ungläubig beobachtet hat.

    2. Die Erklimmung der Reichstagstreppen von diesen paar Leuten kann man ja wohl kaum als Stürmung des Reichstages bezeichnen. Es sei denn die neuen Sozialfaschisten der SPD mit Steinmeier als neuer Führer an der Spitze wollen ein neues Ermächtigungsgesetz verabschieden.

    3. Die Schwarz-Weiß-Rote Flagge ist a priori NICHT verfassungsfeindlich. Es ist die Fahne des Norddeutschen Bundes, des Deutschen Reiches von 1871 und der deutschen Handelsmarine in Weimarer Republik. Es ist nicht die Flagge des Dritten Reichs gewesen. Das war die Hackenkreuzflagge.

  43. Jetzt sieht man, was die Regierung mit den zusätzlichen Millionen für den Verfassungsschutz vorhatte.

    Ich sage nur: Fall „Peter Urbach“
    https://de.wikipedia.org/wiki/Peter_Urbach
    vom 02.09.2020

    Peter Urbach:
    V-Mann und Agent Provocateur des Berliner Verfassungsschutzes

    Er gab sich in der linken Studentenszene der 1960er Jahre als hilfsbereiter Handwerker aus

    Eine seiner Bomben wurde am 9. November 1969 für einen versuchten Anschlag auf das jüdische Gemeindehaus in West-Berlin verwendet, was erst 2005 bekannt wurde.

  44. Die Demos vor dem Reichstag und vor der russischen Botschaft waren eindeutig von V-Leuten organisiert und durchgeführt.

    Einzlne Randalierer wurden von der Polizei aus der Menge in einer so theatralische-gespielten Weise abgeführt, daß es einigen Polizisten schon peinlich war.

Comments are closed.