Von MANFRED ROUHS | Schon im Vorfeld der Berliner Demonstration des Bündnisses „Querdenken 711“ beeilten sich Politik und Massenmedien, der Öffentlichkeit zu versichern, hinter den Protesten stehe lediglich eine sehr kleine Minderheit in der Bevölkerung. Nur neun Prozent hätten für solche und ähnliche regierungskritische Demonstrationen Verständnis, hieß es. Belegt werden solche Stimmungsbilder mit demoskopischen Erhebungen. In diesem Fall war das renommierte Institut Forsa am Werk. Die Untersuchungen werden zwar im Regelfall handwerklich insofern ordentlich gemacht, als dass die Gruppe der Befragten vierstellig ist und einen repräsentativen Querschnitt der Bevölkerung darstellt, also tatsächlich Rückschlüsse auch auf die Meinung derer zulässt, die nicht befragt werden. Aber die Fragen selbst sind oft tendenziös. Von den Schlussfolgerungen aus den Erhebungen ganz zu schweigen.

Wie man gezielt die falschen Fragen stellen kann, demonstriert die Bertelsmann-Stiftung. Sie hat eine umfassende Studie über „schwindendes Vertrauen in Politik und Parteien“ erarbeitet und veröffentlicht. Die hierbei tätigen Gesellschaftswissenschaftler gehen allerdings davon aus, dass „Politik und Parteien“ mit „der Demokratie“ gleichzusetzen seien. Das heißt: Wer den Politikbetrieb kritisiert, wendet sich gegen die Demokratie. Die Studie stellt „zufriedenen Demokraten“ die „unzufriedenen Demokratieskeptiker“ gegenüber. Wer sich nicht als „Demokratieskeptiker“ bekennen mag, wird den Parteigängern der etablierten politischen Klasse zugeschlagen.

Mit solchen Scheindebatten kommen wir nicht weiter. Sie dienen offenbar nicht dem Ziel, die tatsächlich in der Bevölkerung bestehenden Einstellungspotentiale auszuloten, sondern sollen Opposition diskreditieren und unter einen Generalverdacht stellen, nämlich denjenigen der Demokratiefeindlichkeit.

Erhellend für die Beantwortung der Frage, wie groß der Widerstand wirklich ist, sind „ehrliche“ Wahlergebnisse, die den Anteil der Nichtwähler ausweisen. Bei der Bundestagswahl 2017 beispielsweise kamen die Unionsparteien, SPD, FDP und Grüne zusammen auf etwa 57 Prozent der Stimmen. Das oppositionelle Potential macht demnach die übrigen etwa 43 Prozent aus. Von diesen Menschen hat jeder einzelne einen guten Grund, entweder der Wahl fernzubleiben oder aber seine Stimme einer vom massenmedialen Betrieb mehr (AfD) oder weniger (Die Linke) stigmatisierten Partei zu geben.

Die richtigen Fragen hat im Jahr 2018 das Institut Ipsos gestellt. Die Forscher kommen zu dem Schluss:

Sechs von zehn Deutschen (60%) sind der Meinung, dass das bestehende System die Reichen und Mächtigen fördert // 47 Prozent sind der Ansicht, die Bürger seien den traditionellen Parteien und Politikern gleichgültig // Drei Viertel (75%) misstrauen politischen Parteien in Deutschland, in Spanien und Ungarn fast jeder (90%) // Zwei Drittel (67%) der Deutschen misstrauen ihren Banken, 72 Prozent großen privatwirtschaftlichen Unternehmen // Jeder zweite Deutsche wünscht sich Politiker, die sich klar positionieren.

Fazit:

Der Widerstand ist heterogen. Etwa die Hälfte der Deutschen ist mit der Gesamtsituation unzufrieden und weit mehr misstrauen dem gesamten etablierten Politikbetrieb. Die meisten Widerständler wissen aber noch nicht so genau, wohin die Reise gehen soll.

Dieser Status quo dürfte so lange im Kern unverändert bleiben, wie ein wirksames Korrektiv zu den Massenmedien fehlt. Die „Neue Züricher Zeitung“ reicht nicht als Ersatz für’s „Westfernsehen“. Hätten wir einen oder zwei reichweitenstarke nonkonforme Fernsehsender, dann käme der etablierte Politikbetrieb schnell in eine Schieflage und würde kippen. Aus 40 Prozent Opposition werden dann schnell 60 oder 70 Prozent.

Bis es so weit ist, werden die Konsensmedien weiterhin jeden der Demokratiefeindlichkeit verdächtigen, der an unerwünschten Demonstrationen teilnimmt, den Konsensparteien misstraut oder für böse befundene politische Parteien wählt.


PI-NEWS-Autor Manfred Rouhs, Jahrgang 1965, ist Vorsitzender des Vereins Signal für Deutschland e.V., der die Opfer politisch motivierter Straftaten entschädigt. Der Verein veröffentlicht außerdem ein Portal für kostenloses Online-Fernsehen per Streaming und hat die Broschüre Coronazeit – Leben im Ausnahmezustand“ herausgegeben. Manfred Rouhs ist als Unternehmer in Berlin tätig und vermittelt Firmengründungen in Hong Kong.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

59 KOMMENTARE

  1. Deshalb muß die „Anstalt Ruchloser Desinformation“ (ARD) und das „Zentrum Der Finsternis“ (ZDF) noch vor Merkel weg.

  2. Der Widerstand und die Ablehnung sind groß und zahlreich
    Die Regierung versucht es über „Angst“

    Busse aus Österreich zur Demo wurden an der Grenze doppelt kontrolliert. Einmal kurz und dann mit allen Ausweisdokumenten an Computern.

    Diejenigen, welche sich dieser unwürdigen Prozedur unterziehen lassen haben müssen, werden nun mit doppelter Unnachgiebigkeit für die Sache der Demokratie kämpfen. Denn die Veranstaltung war anders als in den Medien berichtet.

    3. Kamenzer Rede von Jörg Bernig, gehalten am 7. September 2016
    https://www.youtube.com/watch?v=DXsHCINrReE

    Habe Mut !

  3. die Lügenpresse lebt doch recht gut von Zwangsgebühren. Die werden alles, aber auch wirklich alles tun, um dieses System zu erhalten. Die systemnahen Zeitungen können auch mit einer gehörigen Summe Steuergeld weiter leben. Sonst wäre manches linke Propagandablatt längst nicht mehr am Markt. Das ist aber unser Geld. Wir müssen dafür sorgen, daß diese Zwangsenteignung endlich aufhört.

  4. Bei den Widerständlern ist ja viel links-grünes Publikum. Ich weiss nicht ob diese schon soweit sind, dass man ihnen auf den Demo’s behutsam und scheibchenweise auch die Klima- und Migrationslüge näherbringt.

    Artikel über PCR-Tests von Juli 2020.
    https://www.meinbezirk.at/niederoesterreich/c-politik/grosszuegiger-umgang-mit-angeblich-positiven-testergebnissen-auf-corona-infektion-in-oesterreich_a4132281

    Den Link hab ich mit folgenden Satz in Facebook entdeckt:
    ?Eine Krankenschwester schickte 12 Covid19-Tests ins Labor. Alle kamen POSITIV zurück. ? Quelle?

  5. Querdenken hatte doch gesagt,das sie Hubschrauber einsetzen wollten um die Richtige Teilnehmerzahlen ermitteln zu können. Dann ist es doch ein Kleines der Lügenpresse ihre Dummheit beim zählen aufzuzeigen.

  6. Ich denke es ist nicht angemessen die Querdenker im Widerstand gegen das System zu sehen. Schon gar nicht zu glauben sie würden Sympathisanten im Widerstand gewinnen.

    Manche „Querdenker“ sind sicher widerständig. Manche mögen sich mittlerweile ihre weitergehenden Gedanken über die Polizei und das Verhalten des Systems machen. Aber ich weiß nicht ob man „Querdenker“ als Widerständler im Sinne „rechter“ Vorstellungen (also der Gesamtsituation) vereinnahmen kann.

    Aber se können das System eher zu Fall bringe als der politische Widerstand. Aber ich denke dazu müssen sie als Querdenker agieren. Es ist nicht angemessen sie con „rechts“ vereinnahmen zu wollen.

    Unter „rechts“ verstehe ich dabei sowohl Leute die einfach nur wissen „was los ist“. Aber auch solch, die gezielt ihre politischen Vorstellungen den Querdenkern beibringen wollen. Ich weiß nicht ob man der Organisatoren von „Querdenken“ „rechte“ Ratschläge erteilen sollte. wenn sie wollen ja, aber sonst sollte man sie machen lassen. Sie haben die Massen auf die Beine gebracht.

  7. Wir haben aber nunmal kein Fox-TV, wo Trump gestern seine Theorie von „bösen Mächten, die keiner kennt“ verbreiten darf und einen solchen Sender wird es auch nie, nie geben. Höchstens noch ein Shopping-Kanal.
    Wenn ich mir die aktuellen Zahlen von INSA anschaue, stelle ich keine Veränderungen fest. Ganz im Gegenteil: Die Grünen legen 1,5% hinzu, da kann die Baerbock noch so viel Blödsinn plappern.
    Jugend wählt grün! Sie überholen die SPD (deren Scholz-Effekt ist verpufft, Scholz ist keine Wahllokomotive, NoWaBo/Esken wirken abschreckend) und die AfD kommt nicht in Schweiß. Der Deutsche meckert und grummelt ein bisschen aber im Großen und Ganzen ist er mit seiner Situation zufrieden. In welchem Land gibt es denn sonst Hartz4 und KUA bis ins nächste Jahr hinein und vergleichsweise wenig Corona ?
    Wunschdenken mag gut für die Seele sein aber bringt uns nicht weiter.
    https://dawum.de/

  8. Es ist doch immer eine Sacheder Fragestellung. Im aktuellen Deuschtlandtrend (ARD-Videotextseiten ab 130) lautet eine Frage: Sorge vor Ansteckung? Antwortmöglichkeiten:
    – sehr groß
    – groß
    – weniger groß
    – klein

    Die vorgegebenen Antwortmöglichkeiten sind tendenziös. Die letzten beiden Antworten hätten „klein“ und „sehr klein“ heißen müssen. Und so ist das bei vielen Umfragen. Die ersten drei Antworten werden dann summiert und als Ergebnis wird veröffentlicht: die Sorge ist groß.

  9. TV Sender können nur aus dem Ausland kommen. Hier würden die nie eine Zulassung bekommen. Das Internet erreicht nur jene, die jetzt schon auf der Straße sind . Die ÖR Zuseher sind voll überzeugt mit den Halbwahrheiten aus ihrer Glotze, die völlig falsche Rückschlüsse ergeben.
    Interessant war den Samstag im Internet zu verfolgen und das was daraus im TV gebastelt wurde. Das war gelinde gesagt eine Frechheit, zu mal man diese Mauschelei noch bezahlen muss.

  10. INGRES 1. September 2020 at 19:39

    Unzufriedenheit ist nicht mtr Widerstand gegen die Gesamtsituation gleich zu setzen. Aber Querdenken kann natürlich weit über Corona hinaus gehen und sich entwickeln.
    Andererseits gibt es eh keine Chance mehr vor dem Crash etwas zu verändern, um ihn etwa zu verhindern.

  11. Habe heute Prof. Raffelhüschen in einem Interview gehört.
    Er sagte, dass der Obflächliche Schaden durch Corona bei 500 Mrd. (Erhöhung der Staatsschulden) liegen dürfte, der wahre Schaden aber bei 2-3 Billionen und diese die nächste Generation durch höhere Steuern und Abgaben wieder erarbeiten muss.
    Der Widerstand wird wachsen, immer weniger Leistungsträgern (15-18 Mio.) stehen immer mehr Forderer gegenüber. Sie werden bald mehr Helicotergeld verteilen, um die Stimmung zu verbessern.
    In den USA wollen sie 250 Mio. USD für eine Medienkampange ausgeben, um die „depressive Stimmung“ in eine Stimmung der „Lichtes und der Hoffnung“ zu verwandeln.

  12. Die Regierung wird wie immer versuchen, den Widerstand durch Geldgeschenke zum Erlahmen zu bringen.
    Wie ich die Materialisten der heutigen Zeit kenne, wird das wieder bestens funktionieren.
    Macht euch keine allzugroßen Hoffnungen.

  13. Der Spahn hatte ja in Bottrop wieder einen wirklich tollen Wahlkampfauftritt:
    Mit solchem Gegenwind hat der arrogante Nebochant trotz den Erfahrungen in den letzten Tagen wohl nicht gerechnet. Wie auch? Die Zustimmung für seine „Politik“ soll ja so gigantisch sein … und deshalb war er völlig unvorbereitet in eine Woge von lautem Widerstand und Unwillen geraten!!! Und der hat dann wieder völlig versagt und ist untergegangen. Dabei wollte er dann plötzlich reden und sich austauschen und bla,bla, bla…
    Es gibt nette Videos !!! Sehenswert!

  14. Wenn man eine funktionsfähige Demokratie haben wollte, müßte die erste Vorbedingung sein, die Bürger umfassend zu informieren. Da dies nicht geschieht sind natürlich die Umfragen, sofern sie sowieso nicht von vorne bis hinten gelogen sind, vielleicht richtig, geben aber nicht die Einstellung eines ungeframten Bürgers wider. Was soll man also aus den Umfragen entnehmen ?

    Heute wird der Bürger geframt, das er die Aufnahme sog. Flüchtlinge aus humanitären Gründen bis zur Zerstörung der eigenen Lebensweise zu ertragen hat. Und was macht er ? Er glaubt es und läßt sich seine Lebensweise zerstören.

    Tja, was will man da noch sagen ? Auf in den Untergang. Sie wollen es selbst so. Vorerst keine Chance. Ob es in vielleicht 15…20 Jahren noch eine Chance gibt ? Wenn D unwiderruflich aus Nichtdeutschen besteht und die heutigen Bahnhofsklatscher dann mit, um die, 40 Jahren sich in ihre neue Lebensweise einrichten dürfen wird es interessant. Vielleicht auch nicht, weil sie sich selbst mit der Peitsche masochistisch bestrafen um der Nazi-Vergangenheit ihrer Vorfahren Gerechtigkeit anzutun. Ja, warum auch nicht ?

  15. Dieses Gleichsetzen von Parteipolitik mit Demokratie ist dasselbe wie das Gleichsetzen von Staat und Regierung.

    Wer die Merkeljunta kritisiert, ist „Staatsfeind“. Punkt.

    Von diesem Standpunkt aus ist der Weg zum absolutistischen Ausspruches des Sonnenkönigs Louis XIV „l’état c’est moi – Der Staat bin ich“ nicht mehr weit, wenn er nicht sogar schon vollständig beschritten ist.

    Dabei ist das genaue Gegenteil der Fall, wer sich kritisch mir seiner, egal welcher, Regierung auseinandersetzt und seine Meinung und Kritik am Regierungsgebaren äussert, setzt sich mehr für die Demokratie und für unseren Staat ein, als eine abgehobene, dekadente, bürgerferne und staatsrechtsaushebelnde Junta jemals könnte.

    Weil das so ist, lässt diese Junta keine noch so winzige Gelegenheit aus, Regierungskritiker aller Farben und Ecken zu diskreditieren und zu kriminalisieren und moralisch zu ächten und im Zweifelsfalle werden Blubberblasen im Wasserglas mal eben zu waschechten Stürmen auf die Bastille aufgeblasen, um davon abzulenken, dass die Sonnenkanzlerin nicht in EUropas Heilsgewand gekleidet, sondern vielmehr splitterfasernackig und darüberhinaus abgrundtief faltig ist.

  16. erich-m 19:55
    Ich wollte das auch grade ähnlich formulieren, mit etwas anderen Worten:
    Ich glaube sicher daß die Regierung versuchen wird sich mit Geld (Steuergeschenken, z.B. dauerhafte Absenkung der Mehrwertsteuer, Steuererleichterungen für kleine und mittlere Betriebe, Subventionen für besonders notleidende Unternehmen, natürlich KUA bis zum St.Nimmerleinstag – siehe oben -) in die nächste Wahlperiode zu retten. Das hat schon bei Kanzler Birne über Jahre gut geklappt. Die Leute wollen „Goodies“, Leckerlis wie der Hund, soziale Wohltaten, selbst wenn Blödsinn wie das Baukindergeld dabei herauskommt. Die grausame Wahrheit wird verdrängt und man wählt die Merkel-Parteien wenngleich auch mit der Faust in der Tasche. Aber solange die Druckerpresse glüht…
    Diese Billionen…das kann doch der normale Mensch gar nicht begreifen was durchaus verständlich ist.

  17. Das ist doch ganz einfach:
    man setzt sich ins Auto und stellt sich -in der Mittagspause z.b.- in der Nähe des eingangs von Supermarkt, Baumarkt, Getränkemarkt und so hin. oder in ein Cafe gegenüber von C+A/ fußgängerzonenläden.

    und dann beobachtet man wie SPÄT die Maske vorm betreten der Läden AUF und wie RASCH beim verlassen wieder abgenommen wird.
    Dabei auf die Gesichtsausdrücke und gesten der Personen achten.

    Darauf basierend :
    -eine kleine Gruppe von wenigen % zeigt die abneigung, indem sie die Masken nicht oder nur sehr unsauber trägt.
    -eine erhebliche Gruppe-ich schätze 50-70% zieht das ding 1 sec. vorher an und 1 sec. nachher wieder aus. NUR weil es PFLICHT ist und nicht weil es vermeintlich „schützt“.
    -15% zieht das Ding erst beim Auto aus.
    -eine Minderheit von 5 % fährt damit weg und schläft evtl. damit.

    kurz: Sobald der Schwachsinn nicht mehr von oben mit Bußgeld und so sanktioniert wird, werden 5-10% Maskenliebhaber übrigbleiben. der Rest wischt sich damit den A*** ab und Schickt das Ding an Söder, wos hingehört…
    SO siehts aus, zumindest hier…

  18. Was denn für ein Widerstand?

    Ich sehe in den Videos sehr viele Menschen, die sich gegenseitig filmen oder photographieren, wie sie nichts weiter tun, als sich gegenseitig zu filmen und zu photographieren. Wenn eine Frau von Polizisten völlig unfachmännisch am Boden fixiert, misshandelt und geschlagen wird, filmen und photographieren sie. Keiner eilt zu Hilfe.

  19. deris 1. September 2020 at 20:24

    @prutscher08:
    Der Widerstand Deutschlands liegt bei Wahlen nur bei 0,1 Ohm! (-:))

    Das wäre ein Kurzschluß !!!

    Ich glaube, der Widerstand ist im Kiloohmbereich, denn es fließt noch zu wenig Strom! Einige Milliampere vielleicht.

  20. @ prutscher 08:
    Widerstand in Ohm.

    Widerstand ist Spannung dividiert durch Stromstärke.
    Die Spannung ist die Potentialdifferenz – gesellschaftlich das Wohlstandsgefälle von arm und reich.
    Und die Stromstärke ist die Wirtschaftskraft.
    Und dann sehen wir, wann der Widerstand steigt.

  21. Schon im Vorfeld der Berliner Demonstration des Bündnisses „Querdenken 711“ beeilten sich Politik und Massenmedien, der Öffentlichkeit zu versichern, hinter den Protesten stehe lediglich eine sehr kleine Minderheit in der Bevölkerung.
    —————-

    Bei der letzten Bundestagswahl hat z.B.:

    *nur eine kleine Minderheit „CDU“ gewählt
    *nur eine kleine Minderheit „SPD“ gewählt
    *nur eine kleine Minderheit „Die Linke/SED“ gewählt
    *nur eine kleine Minderheit „Die Grünen“ gewählt

  22. Linksgrün-pädophile Lügenpresse ratlos:

    https://www.welt.de/wissenschaft/plus214772372/Coronavirus-Das-Raetsel-um-die-sinkende-Sterblichkeit.html

    CORONAVIRUS
    Das Rätsel um die sinkende Sterblichkeit

    Stell dir vor, es ist Corona, und kaum einer stirbt. Überspitzt lässt sich so ein weltweit auftretendes Phänomen umreißen, über das Wissenschaftler sich gerade den Kopf zerbrechen. Seit Wochen werden in Deutschland und anderen Ländern wieder zunehmend Fälle von Corona-Infektionen registriert.

  23. Die BRD Systemmedien leben bestens, vom GEZ Bezahl-KZ. Sie werden solange es machbar ist, die antideutsche, antidemokratische linksrotgrünschwarzgelbe Einheitsfront, in ihren Lügen und Sauereien, gegen die Deutschen in der BRD, unterstützen.
    Das ist klar.

    Warum aber, nutzten die Initiatoren von Widerstandsaktionen, beispielsweise keine Drohnen, um die Lügen der BRD Einheitsmeinungsmedien mit Beweisen zu widerlegen, wenn es etwa um Teilnehmerzahlen, etwaige Gewaltherde, oder die Polizeiaktionen bei Widerstandskundgebungen geht.

    Widerstand gegen die antideutsche Linksfaschistenfront in der BRD, ist wichtig. Zwar hat diese Einheitsmeinung-Linksdiktaur derzeit, ANGEBLICH, eine überwältigend Übermacht, von bundesweit 80% der Wahlberechtigten, doch Widerstand beginnt immer im Kleinen, ist zu Beginn stets numerisch unterlegen und muss am Anfang viele Intrigen, seitens der Macht und ihrer willigen Helfer, verkraften.
    Siehe AfD, die nie mit Sachargumentation, sondern stets nur mit Nazikeule, Rassismusknüppel und der Multikultipeitsche traktiert und von den BRD Systemmedien mit Lügen, bewussten Falschmeldungen und systematisch gestreuten Gerüchten verleumdet wird.

    Also, muss sich der Widerstand effektiver organisieren und sich auf allen Ebenen besser vernetzten.
    Es lassen sich bestimmt nicht alle Widerstandsgruppen zu jedem Thema gemeinsam mobilisieren. Doch immer wieder, je nach Sachlage, muss daran gearbeitet werden, die Gegensätze auszublenden, den gemeinsamen Gegner gezielt und jeweils mit größtmöglicher Gemeinsamkeit in den Fokus zu nehmen.

    Nur so kann eine weitere Spaltung des Widerstand, der zur Zeit politisch, medial und gesellschaftlich, massiv betrieben wird, verhindert werden.

    NICHT JAMMERN. KÄMPFEN.

  24. Viper
    1. September 2020 at 19:00
    Deshalb muß die „Anstalt Ruchloser Desinformation“ (ARD) und das „Zentrum Der Finsternis“ (ZDF) noch vor Merkel weg.
    ——————–
    Sehe ich genau so. Die Propagandamaschinerie dieser Sender, ist eine der grössten Waffen, die das Merkelregime im Sattel hält. Wenn ich diesen Spruch schon immer höre:“Aber im Fernsehen haben Sie doch gesagt…..“
    Diese Sender sind von den Sozialisten komplett übernommen worden. Ich bin mir nur noch nicht so ganz sicher, zu welchem Zeitpunkt diese Übernahme vollendet war.

  25. PamPam
    1. September 2020 at 19:28
    Bei den Widerständlern ist ja viel links-grünes Publikum. Ich weiss nicht ob diese schon soweit sind, dass man ihnen auf den Demo’s behutsam und scheibchenweise auch die Klima- und Migrationslüge näherbringt.
    —————-

    Ich glaube dann wären die herzinfarktgefährdet. Soweit ich mich erinner, hat Bodo Schiffmann gesagt, das ja noch reichlich Platz in Deutschland wäre und er nichts gegen die Masseneinwanderung hätte.
    Die sind jetzt erst mal geschockt, wegen der Politik und der Polizei die unrechtmässig und totalitär eine Demo bekämpft haben. Da merkt man richtig wenn man sich die Interviews ansieht. Die können nicht fassen das wir in einer Dikdatur leben. Die stehen richtig unter Schock. Die haben jahrelang schlafend in einer Filterblase verbracht. Jetzt werden Sie versuchen mit rechtstaatlichen Mittel die Demokratie gegen das System durchzusetzen. Die werden dann stückweise aufwachen, da Sie erkennen, das Sie so gegen das System nicht ankommen.

  26. Entscheidend ist doch: Das Regime ist immer unter Zugzwang. Es muß immer weiter exkalieren und kann nie auch nur einen müden Millimeter zurück. Sonst fällt das ganze augenblicklich in sich zusammen.
    Eigentlich könnten sich nun alle Widerständler gemütlich die berühmte Revolutionszigarre anzünden und Zuschauen wie der Gegner wild rasend gegen die Wand fährt.

  27. PamPam 1. September 2020 at 19:28

    Bei den Widerständlern ist ja viel links-grünes Publikum

    Vielleicht lerne die ja hieraus was:

    David Claudio Siber (Grüne) aus Flensburg hielt eine fulminante Rede in Berlin, bei der ich mit den Ohren schlackerte: DAS soll ein Grüner sein? Hier zum Nachhören (10 Minuten)…

    https://www.youtube.com/embed/_42U2BvRHdY

    … und hier der Reflex seiner totalitären, angeblich „basisdemokratischen“ Partei:

    https://www.n-tv.de/politik/Flensburger-Fraktion-schliesst-Gruenen-aus-article22007143.html

    Gestern ging das grüne Gekeife los:

    *https://www.welt.de/regionales/hamburg/article214703836/Corona-Demo-Gruenen-Politiker-droht-Ausschluss-nach-Auftritt-bei-Demo.html

  28. Moggy73 1. September 2020 at 20:23

    – Maskenbeobachtung –

    Das kann ich bestätigen. Sogar die, die sich in Geschäften wichtigtuerisch aufblasen und ihre Mitmenschen ermahnen, wenn sie auch nur eine Nasenspitze erblicken – oder ein Mitkunde an ihnen unter 1,50 Meter vorbeigeht – reißen sich den Lappen runter, kaum daß sie den Ausgang erreicht haben. Um dann mit irgendwelchen Bekannten auf dem Parkplatz dicht an dicht zu schnattern.

  29. Babieca 1. September 2020 at 21:42

    Der Siber hats jetzt kapiert, dass „seine“ Partei mit Demokratie, Freier Meinung und Grundrechten an sich nichts am Hut hat – und einige seiner „Mitgrünen“ nach Siberts Rauswurf auch.

    Und da haben wir auch gleich die Bestätigung, dass sämtliche „Distanzierungen“ von Mitgliedern mit Kinderschänder-, Gewalttäter- und Extremismushintergrund lediglich Lippenbekenntnisse sind: Die Grünen werfen jeden raus, der ihnen nicht passt und im Umkehrschluss passt ihnen das aufgezählte Gesindel.

  30. Haremhab 1. September 2020 at 21:07

    Kann auch gut sein, dass die drei Polizisten als Opferlämmer auf die Treppe des Reichstages gestellt wurden, um dem Dienstherren Bilder von „gewalttätigen, zu allem bereiten Nahtsis und Verbrechern“ liefern zu können, mit denen es dann ein Leichtes gewesen wäre, künftige Demos präventiv verbieten zu lassen.

    *Alumützchen ab*

    Die andere Möglichkeit ist natürlich eine völlig unfähige, unerfahrene Einsatzleitung, die drei Polizisten vor eine Menge von 200 bis 300 Leuten mit unbekannten Absichten und unbekanntem Gewaltpotential stellt, damit diese Drei der Welt mal zeigen, dass drei deutsche Polizisten mehr draufhaben wie 300 Spartiaten…
    :mrgreen:

  31. Widerstand? Hier mal am Beispiel der Stadt Kandel:Entweder haben alle Schi$$ das Maul aufzumachen oder der Tod des Mädchens aus ihrer Mitte ist ihnen schlicht schei$$egal. https://m.focus.de/politik/deutschland/fuenf-jahre-wir-schaffen-das-mia-v-in-drogeriemarkt-erstochen-die-stadt-kandel-ist-noch-immer-gespalten_id_12382213.html Wenn ich die Antworten auf die Fragen der Djurnalunken von Fakten Fakten Fakten FOCUS lese, könnte ich im Strahl kotzen. Kandel schäm dich! Braunes Dorf, lächerliches Attribut der Gutesten Menschen.
    H.R

  32. Die Wahlen sind doch das beste Maß. Beim letzten großen Maßnehmen waren 87% der Wähler mit der Leistung der Bundesregierung sehr zufrieden, wollten eher mehr denn weniger Wohlstand von der Guten Kanzlerin vernichtet sehen. Von den Nichtwählern waren es sogar 100%, die weiter so riefen.

    Und das war noch, bevor die Merkel-Regierung alle in Deutschland wohnenden Menschen durch krisenkompetentes Handeln in der Corona-Pandemie vor dem sicheren Tode bewahrt hat und entschlussfreudig noch viel mehr Wohlstand vernichtet hat als jemals abzusehen war. Tolle Leistung! Da wird der mündige Untertan bei der nächsten Wahl gleich wieder das Kreuzlein beim Bunten Block machen.

  33. Nochmal zu Kandel:
    verlinkt in meinem Beitrag von 23.17h
    aus Focus online:
    (…) Nach dem Mord und den folgenden Aufmärschen von Rechtsradikalen ist es bundesweit als „braunes Dorf“ verschrien.(…)
    Wenn das wirklich so ist, hat das die Lückenpresse zu verantworten.
    H.R

  34. Sobald das Volk den Widerstand bei Demos kanalisieren kann,
    wird die Masse der Demonstranten zunehmen.
    Das wichtigste an allem ist,daß es Menschen gibt,die
    eine Bewegung oder Demo,auf die Beine stellen können.
    Ich denke der Rest,wird sich aus der zu erwartenden Unzufriedenheit
    ergeben.
    Die Armut,wird durch die „Arbeiterklasse“ und dem „Mittelstand“,soweit
    es ihn noch gibt,durchfegen,und Opfer am Wegesrand hinterlassen.
    Menschen denen alles genommen werden wird, vor allem die Hoffnung
    auf etwas Wohlstand,der jedem zustehen sollte!

  35. Wer am Mittwoch, 9. September, Zeit und Wut genug hat, kann die Veranstaltungsbranche unterstützen. (Maulkorb nicht vergessen.)
    .
    Veranstaltungswirtschaft plant Demonstration „fünf nach 12“

    Mit einer Demonstration um „fünf nach 12“ will die Veranstaltungsbranche am 9. September in Berlin auf ihre Existenznöte wegen der Corona-Pandemie aufmerksam machen. „Die vergessene Branche steht in großen Teilen unmittelbar vor dem Kollaps“, hieß es in einer Ankündigung. „Der sechstgrößte Wirtschaftszweig Deutschlands mit 130 Milliarden Euro Umsatz und 1 Million direkt Beschäftigten steht seit Beginn der Covid-19-Krise still. Faktisch ist den Unternehmen der Veranstaltungswirtschaft die Arbeitsgrundlage fast vollständig entzogen worden.“

    https://www.bz-berlin.de/liveticker/veranstaltungswirtschaft-plant-demonstration-fuenf-nach-12

  36. Zur Erinnerung….In zwei Wochen auch eine Demo in Hannover geplant:
    Stand: 01.09.2020 21:02 Uhr – NDR 1 Niedersachsen

    Nach der Ankündigung einer Demonstration gegen Corona-Maßnahmen in Hannover in zwei Wochen diskutiert die Politik über eine Bannmeile um den Niedersächsischen Landtag.
    […]
    Den Aufruf haben verschiedene Gruppen unterzeichnet, darunter hannoversche Protestgruppen und verschiedene „Querdenken“-Gruppen aus Oldenburg, Hamburg und Kiel. Angemeldet wurde die Demo unter dem Motto „Die Pandemie ist vorbei“, die Veranstalter erwarten laut Polizei Hannover 1.000 Teilnehmer.
    […]

    https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/hannover_weser-leinegebiet/Hannover-Demo-gegen-Corona-Massnahmen-angemeldet,coronademo148.html

  37. johann 2. September 2020 at 00:24

    PI auf Platz 2 Dirk Maxeiner
    TOP 18 größte politische Blogs in Deutschland – Alexa Ranking
    Das Alexa Ranking für die TOP 18 größten politische Blogs in Deutschland ist heute am 1.September erschienen. Achgut.com steht mit Abstand auf Platz 1.
    https://www.achgut.com/artikel/fundstueck_top_18_groesste_politische_blogs_in_deutschland_alexa_ranking

    Das ist ja eine erfreuliche Nachricht. :)) Um das noch etwas einzugrenzen, die ersten Zehn, also die Top Ten:

    1. http://www.achgut.com
    2. http://www.pi-news.net
    3. http://www.kenfm.de
    4. http://www.hartgeld.com
    5. http://www.rubikon.news
    6. http://www.journalistenwatch.com
    7. http://www.tichyseinblick.de
    8. http://www.mmnews.de
    9. http://www.cashkurs.com
    10. http://www.danisch.de

  38. @ deris 1. September 2020 at 20:24
    @ prutscher08:
    „Der Widetstand Deutschlands liegt bei Wahlen nur bei 0,1 Ohm! (-:))“

    wenn man die deutschen auf 0k/-273.15c abkuehlt, ist auch dieser widerstand wech.
    supraleitende waehler waehlen widerstandslos alles,
    und waermere opposition wird so dermassen in ein ringmagnetfeld gezwaengt,
    dass fuer jede braun(sch)e molekularbewegung einfach keine luft bleibt.

  39. Ich glaube, ich verachte dieses Lügenregime Merkel noch mehr als das von Honecker.

    Das Grundgesetz und die Freiheit der Bonner Republik wurden korrumpiert. Freilich willentlich von der Nomenklatura, um den Boden zu bereiten für die Undemokratisch Vereinigten Staaten von Europa. Jedweder Widerstand dagegen ist legitimiert. Die Abstufungen der Widerstandsgrade gebieten, dass mit der niedersten Schwelle begonnen wird, also völlig gewaltlos auf der politischen Bühne. Wo es hinführen wird? Im Volke ist eine Unruhe und in Berlin hat die sich deutlich auf der Straße manifestiert.

    Die AfD verpasst gerade ihre historische Chance – sich an die Spitze der Restauration der Demokratie in Deutschland zu stellen und den Protest in demokratische Stärke zu bringen.

  40. Barackler
    1. September 2020 at 20:24

    Exakt Ihre Worte beschreiben meine Gedanken. Lasst die Fotohandys zuhause, ist sowieso besser wegen der Datensicherheit, und greift ein bei offensichtlich widerrechtlich Gewaltakten, statt auf den Fotobutt zu drücken! Und dann noch zu meinen, man habe doch was getan.

  41. Dr.Schiffmann hat tatsächlich die Teilnehmerzahl der Demo am 29.8. mittels Hubschrauber/Drohne überprüft und ist auf ca. 1-1,5 Mio Menschen gekommen.Schöne Aufnahmen in seinem aktuellen Video.

  42. Ben Shalom 2. September 2020 at 03:47
    …Ich glaube, ich verachte dieses Lügenregime Merkel noch mehr als das von Honecker.
    Gen. Honecker – MauerMörderPartei – hat eben DAS getan.
    „Jugendfreundin“ Merkel – Handlangerin der Jugendorganisation der MauerMörderPartei
    als Vollstreckerin des Gen. Honecker wird durch die schweigende Mehrheit Deutschland
    zerstören. Die Honecker-Diktatur war eine mörderische. Die SchwarzStasirotRotGrüne
    Mehrkilll-Diktatur hat sich hier in Berlin schon breit und bereit gemacht. Ein Senator, der
    ein ehemaliges Mitglied der MauerMörderPartei war, darf öffentlich rumschwafeln,
    dass er „Haltung“ zeige, nachdem zwei Gerichte ihm die „Haltung“ um die Ohren
    geschlagen haben. Und der R otfunk B erlin B randenburg lässt ohne Kommentar schwafeln.
    Wenn man, so wie ich, die Honecker-Diktatur „erleben durfte“ und sich jetzt in der Nachfolge,
    in einer „Mutti“-Diktatur wiederfindet, ist voll der Verachtung.
    Angst fressen Seele auf. Hass fressen Seele auf, danke Mehrkill.

  43. Roswitha Ripke
    1. September 2020 at 19:38

    Diesen Gedanken habe ich auch. – Der Fakt, der sich herausgestellt hat, ist: Herr Ballweg hatte die Demo für 22 Tsd. angemeldet, wo er in den Tagen zuvor in seiner bescheidenen Art von 10 Mio. gesprochen hat. Das Problem ist, dass die meisten im Zehntausenderbereich kaum zu zuverlässigen Schätzungen in der Lage sind, und man deshalb alles erzählen kann.

  44. Man sollte das so handhaben wie man das beim Terrorismus handhabt.
    Sicherlich ist da eine gewisse Bedrohung da, aber der normale Bürger kann außer umsichtigem Verhalten nicht wirklich etwas machen, daher sollten die nicht belastet werden. Dafür bezahlen wir ja mit unseren Steuern die Profis…
    Ich weiß ein Traum…

  45. Fernsehen ist so 20. Jahrhundert. Wir leben im 21. Jahrhundert und wir haben ein überaus reichweitenstarkes Medium, das Internet. Wir müssen uns vielmehr darauf konzentrieren, daß dieses den erwartbaren Attacken der Machthaber in Bezug auf Zensur und Manipulation widersteht. Dazu gibt es eine Reihe von Werkzeugen, die klassische Medien, die nur in eine Richtung kommunizieren, nicht bieten konnten. Also im Klartext, macht Euch schlau und zieht Euch nicht auf Unsinn wie „Wir Alten können ja nicht…“ zurück!

  46. Hans.Rosenthal 1. September 2020 at 23:17
    Mir ist es völlig egal, was diese Schweinmedien sagen oder schreiben. Wird an meiner Einstellung überhaupt nichts ändern.

  47. Die Querdenken-Rechtsanwälte müssen gegen die Maskenpflicht bei Demos vorgehen. Viele Demonstranten haben eine lange Anreise durch Bus oder Bahn vor sich. Schon da gilt die Maskenpflicht.
    Bei der eigentlichen Demo dann sind sie stundenlang unterwegs, oft bei brütender Sonne. So lange eine Maske zu tragen, halten ja nicht mal ganz gesunde Menschen aus. Deshalb gehört diese Maskenpflicht in die Tonne, weil sie unmenschlich und gesundheitsgefährdend ist.
    Soll jetzt keiner sagen, dass man dann halt auf keine Demo gehen darf, wenn der Maulkorb zu unangenehm ist. Jeder Bürger hat das Recht zu demonstrieren. Damit er dieses Recht wahrnehmen kann, dürfen die Vorgaben nicht zu radikal sein.

Comments are closed.