Die Coronainfo-Tour führt derzeit durch viele deutsche Städte.

Auch an diesem Montag geht die Coronainfo-Tour mit Bodo Schiffmann, Samuel Eckert, Wolfgang Greulich und Ralf Ludwig unverdrossen weiter. Nach dem Highlight am Sonntag Abend in Eisenach (Video hier) ist der Luxusliner heute wieder gleich in drei Städten unterwegs: Um ca. 10 Uhr gab es den ersten Halt in Göttingen (Video hier), um 15 Uhr in Dortmund (Video hier) und um 18 Uhr in Duisburg (Video hier). Alle drei Kundgebungen werden LIVE auf den Streaming-Portalen dlive.tv und twitch.tv (bitte beide abonnieren!) übertragen, genaue Infos zu den jeweiligen Stationen gibt es auf coronainfo-tour.de.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

173 KOMMENTARE

  1. Heute Nacht schrieb ich noch:

    Barackler 19. Oktober 2020 at 03:56
    „Um Deutschland herum wird es düster.“

    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/corona-in-europa-um-deutschland-herum-wird-es-duester-73466978.bild.html

    Quelle: BILD

    Alle Grenzen müssten sofort so dicht geschlossen werden, dass keine Fledermaus mehr durchkommt. Ausnahmen für Pendler und notwendigen Warenverkehr.

    **********************

    Inzwischen fragt auch BILD (Bezahlartikel):

    „Muss Deutschland wieder die Grenzen schließen?“

  2. In Niedersachsen scheint der Merkel Killervirus besonders intelligent zu sein, denn das Virus kann dort private Menschenansammlungen von Menschenansammlungen werktätiger Natur unterscheiden.

    Also wenn der Polier auf der Baustelle den Tagesauftrag ausgibt und 20 Mann zusammen für Merkel malochen, dann greift das Virus nicht an, aber hingegen bei einer privaten Menschenansammlung von 25 Personen am Feierabend besteht höchste Todes- und Spreadergefahr, so dass solche privaten Treffen nun in Niedersachsen strengstens untersagt sind.

    Du sollst malochen und den Rest deiner Lebenszeit im Angstmodus verharren und in Dankbarkeit darauf hoffen, dass die gütige Merkel für dich den Kampf gegen das hyperintelligente Killervirus gewinnt.

    2021 darfst Du dich dann auf dem Wahlzettel bei Merkel bedanken.

  3. Wenn ich die Aussagen vieler hochrangiger Elitepolitiker richtig verstehe, sin sie gezwungen bei weiter steigenden Zahlen strengere Maßnahmen durchzusetzen. Dann werden allerdings die Probleme in der Wirtschaft enorm zunehmen.

    Merkt ihr was ? Da die Infektionszahlen natürlich weiter steigen werden wie bei jeder herbstlichen Grippewelle und wir ja auch genauestens und umfassend informiert werden durch die Qualitätsmedien und es ja genügend Vorsichtsmaßnahmengibt, kann es bei weiterer Zunahme der Zahlen nur am Volk liegen. Vermutlich ist es dringend notwendig die Maskenpflicht auch auf die Toilette auszudehnen (googlen Lauterbach Toilette Corona). Und dann kommen da welche die da quer denken. Wie sagte eine bekannte Dame einmal in einer Sylvesteransprache :“Glaubt ihnen nicht.“

    Fazit : Der kommende Wirtschaftszusammenbruch wird also dem Volk in die Schuhe geschoben und es wird nicht wenige geben die das noch bestätigen. Also auf diesen Geniestreich eines Putsches gegen das Volk muß man erstmal kommen.

  4. Ach noch was,

    angeblich gibt es gerade Massenausbrüche des Lungen-Killervirus in Polen und Tschechien und trotzdem werden alle LKW Fahrer, Reisebusse und Züge unkontrolliert nach Deutschland reingelassen.

    Die Superspreader aus Polen können direkt im Berliner Hauptbahnhof aussteigen und von dort aus weiter munter durch die City spreaden.

  5. Typisch „Antifa“!
    Argumentationsunfähig!
    Nur dümmliche Parolen brüllen und bei Bedarf draufhauen.
    …wie schon ihre Vorgänger, die SA, die HJ und die FDJ

  6. Barackler 19. Oktober 2020 at 10:08
    Heute Nacht schrieb ich noch:

    Barackler 19. Oktober 2020 at 03:56

    Quelle: BILD

    Alle Grenzen müssten sofort so dicht geschlossen werden, dass keine Fledermaus mehr durchkommt. Ausnahmen für Pendler und notwendigen Warenverkehr.
    ———————————-
    Ersetzt man Fledermaus durch Asylforderer ist das schon völlig ausreichend. Der Rest kann durch.

  7. INGRES 19. Oktober 2020 at 10:37

    Ich möchte nochmal herausarbeiten, warum das Vorgehen bei Corona (es wurde ja bisher noch nie so vorgegangen) eigentlich bedeutet. Es bedeutet den Verlust der Selbstkontrolle über seine Gesundheit. Also den Verlust über sein Innenleben. Das paßt übrigens zur totalen (Total)-Diktatur.

    Man verliert die Kontrolle über sein Innenleben, nämlich endgültig dann, wenn der Zwangstest kommt. Beim Zwangstest wird man (unkontrolliert, denn man hat ja keine Symptome) positiv und geht in Quarantäne. Man muß sich das klar machen, man hat keinerlei Kontrolle darüber, ob man krank oder gesund ist, denn man wird ja kerngesund positiv getestet. Ob man krank ist bestimmt man nicht mehr selbst, wenn man sich krank fühlt, sondern das bestimmt Merkel mit einem Corona Test.

    Ja ja ich weiß, beim Blut spenden wird man auch auf HIV getestet und das könnte auch wiillkürlich sein, aber wenn man nicht krank wird, passiert ja nichts weiter, (man wird sein HIV schon irgendwann merken) Und beim Blut spenden ist es nicht günstig die Leute willkürlich HIV zu testen, denn die sollen ja Blut spenden und dann bekommt man noch weniger Blutspenden.
    Aber Corona-positiv ist der oerfekte Merkel -Traum.

  8. Corona-Demo in Dortmund
    Polizei erwischt Maskenverweigerer mit gefälschten Attesten
    18. Oktober 2020 – 21:37 Uhr
    Rund 200 Demonstranten hatten ein Attest, das sie vom Tragen einer Maske befreit

    Rund 1.100 Menschen haben am Sonntag nach Polizeiangaben mitten im Risikogebiet in der Dortmunder Innenstadt gegen die Corona-Auflagen demonstriert. Viele Teilnehmer der Initiative „Querdenken“ trugen keinen Mund-Nasen-Schutz oder nahmen die Maske ab, berichtete die Polizei. Der Veranstalter habe sich darauf berufen, dass sehr viele durch ärztliches Attest von der Maskenpflicht befreit seien, sagte eine Sprecherin.

    Als die Polizei die Atteste überprüfte, flog jedoch auf, dass +++einzelne Teilnehmer die Atteste gefälscht hatten. Sie haben nun eine Strafanzeige am Hals.

    Wann u. wo wurde das Foto gemacht?
    https://www.rtl.de/cms/bei-corona-demo-in-dortmund-polizei-erwischt-maskenverweigerer-mit-gefaelschten-attesten-4633446.html

    (Ich habe aber von einem Teilnehmer gehört, daß die
    Demonstranten Masken tragen u. Abstand halten mußten,
    während die Gaffer am Straßenrand maskenbefreit waren
    u. zusammenstehen durften. Wer soll hier Logik erkennen?
    Haust das Virus etwa nur in Kritikern des Coronawahns?)

    Friedlicher Protest
    Querdenker-Demo in Dortmund:
    Weniger Corona-Gegner als erwartet –
    Maskenpflicht teilweise missachtet
    18.10.2020 aktualisiert: 18:50

    Heute (18. Oktober) wollen erneut Corona-Kritiker,
    umgangssprachlich oft Corona-Leugner genannt, auf
    die Straße gehen. Die Pläne gab es schon vor dem
    Anstieg der Infektionen.

    200 Corona-Leugner ohne Mund-Nasen-Schutz unterwegs

    Etwa 200 Teilnehmer tragen laut Polizeiangaben aufgrund eines ärztlichen Attestes keinen Mund-Nasen-Schutz. Bei Kontrollen wurden +++zwei Personen festgestellt, deren Attest gefälscht war. Es wurden Strafanzeigen gestellt.

    Laut Angaben der Polizei kam es unter den rund 1100 Teilnehmern zu keinerlei Ausschreitungen. Ursprünglich hatten die Veranstalter mit etwa 3000 Corona-Kritikern gerechnet, weshalb die Polizei mit einem entsprechend großen Aufgebot in der Innenstadt im Einsatz war.

    Die Polizei Dortmund erinnert die Teilnehmer noch einmal daran, sich zur Vermeidung einer Corona-Infektion an die geltenden Maßnahmen zu halten. Eine Mund-Nasen-Bedeckung muss getragen sowie der Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten werden.

    Zur Überprüfung der „wichtigen und unerlässlichen Auflagen zum Infektionsschutz setzen wir derzeit eine Drohne“ ein, heißt es vonseiten der Polizei auf Twitter. Eine Aufzeichung des Bildmaterials werde nicht erfolgen…
    https://www.ruhr24.de/dortmund/dortmund-corona-demo-youtube-heute-wall-innenstadt-sonntag-coronaleugner-polizei-hansaplatz-90071547.html

  9. INGRES 19. Oktober 2020 at 10:54

    Ich denke man kann die Corona-Frage jedenfalls so zuspitzen. Soll man Leute die nicht krank sind testen. Ich habe von Anfang an instinktiv behauptet, symptomfrei krank gibt es nicht. Denn was soll eine Erkältung ohne Symptome sein? (*)

    Die Gretchenfrage (wenn man sich auf sie einläßt, ich laß mich ja gar nicht drauf ein) ist also. Gesunde testen oder nur Kranke testen). Was es in einer Diktatur bedeutet Gesunde zu testen, habe ich eben in INGRES 19. Oktober 2020 at 10:54 ausgeführt

    (*) Hier kommt mir übrigens Skinner, also der mechanische Behaviourismus in den Sinn. Da wird ja auch das Innenleben bestritten. Man soll alle Äußerungen die jemand über sein Innenleben macht in objektive Aussagen aus der Außenperspektive ersetzen können. Aussagen über das Innenleben wären also lediglich praktische Umschreibungen. Beispiel, dass jemand sagt er sei traurig wäre dadurch zu ersetzen: „Dem rinnt Wasser aus den Augen“.
    Und bei Corona ist man nicht krank, wenn man sich krank fühlt, sondern wenn man positiv getestet ist. Interessant, wie mancher das so schluckt.

    (*)Skinner hat natürlich schon Bahnbrechendes geleistet, Aber sein Futurum 2 in dem er seine Ideen konsequent auf die Konstruktion einer Gesellschaft angewandt hat, hat natürlich dann große Ähnlichkeit mit einer Diktatur des Guten. Die krankt immer daran dass die Frage ist, wer das Gute bestimmt. Heraus kommt allenfalls so was wie in China.

  10. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 19. Oktober 2020 at 10:10

    In Niedersachsen scheint der Merkel Killervirus besonders intelligent zu sein,
    —————————————————-
    Top intelligent war das Virus auch schon immer in den Supermärkten. Natürlich trug hier kaum jemand Maske, bis die Pflicht da war. Auch als die Pflicht angekündigt war trug nur vereinzelt jemand schon Maske. Das ging (dann zu 100%) erst zum Stichtag los. Nur bis zum Stichtag hat sich auch niemand angesteckt.

  11. Maria-Bernhardine
    19. Oktober 2020 at 11:07

    „Die Polizei Dortmund erinnert die Teilnehmer noch einmal daran, sich zur Vermeidung einer Corona-Infektion an die geltenden Maßnahmen zu halten. Eine Mund-Nasen-Bedeckung muss getragen sowie der Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten werden“

    Könnte es sein, dass die Polizei ausdrücklich angehalten ist aus Respekt vor anderen Religionen keinerlei türkische Hochzeiten oder arabischen Partys zu kontrollieren?

    und eine Ansammlung von Negern sowieso nicht, weil das prinzipiell immer eine Demo gegen Fremdenhass und Rechtsradikalismus ist.

  12. Ich hatte von drei Corona fallen aus unserem engsten Bekanntenkreis berichtet. Zwei ältere Damen in den 60ern und eine Tochter im Alter von 27.

    Alle drei sind wieder gesund und die Corona Test negativ. wenn die ältere Dame nicht so sensibilisiert gegenüber dem Thema gewesen wäre, hätte sie das alles unter einem leichten Schnupfen gebucht.

  13. Corona II…

    Wir haben einen sehr weitläufigen Bekanntenkreis und diese drei Damen sind die Einzigen, die uns bekannt sind, die an Corona erkrankt sind. Zwei typische Rsikopatienten und eine gesunde junge Mutter. Offensichtlich haben sie den Virus nicht weitergegeben.

    In Sachen Krankheiten bin ich eher Fatalist, es gibt einfach Sachen, gegenüber denen ich nichts sinnvolles machen kann. Corona gehört nicht zu meinem Feindbild.
    Ich bin noch nie an Grippe erkrankt, beachte aber immer schon die Grundregeln von händewaschen und Abstand halten. Außerdem mochte ich mich schon als Kind nicht anhusten oder anniesen lassen.

    Nein, ich bevorzuge keine Lebensmittel gegen Bauchspeicheldrüsenkrebs oder.
    Ich lebe einfach. Natürlich kann mich genauso gut der Blitz treffen.
    Er ist tatsächlich mal in einem Biergarten neben uns in eine Kastanie eingeschlagen. Der Blitz und der Knall waren sensationell!

  14. .

    Links-Autonome, Antifa-Schläger dulden kein Bürgertum in Göttingen

    1.) Links-versifftes Göttingen ist intoleranter als Bagdad und Beirut zusammen.*

    .

    * Ich weiß, wovon ich rede, da ich seit Jahrzehnten verwandtschaftlich Verbindungen zu dieser Universitäts-Stadt (mit politischer Sonderstellung) habe.

    .

  15. Eines der wesentlichsten Ziele der Kommunistin Merkel ist, dass die 99,99% der Menschen, die nie mit dem Todesvirus zu tun haben werden, glauben sollen, dass sie nur noch deshalb am Leben sind weil Merkel und ihre Partei mit den Maskenmaßnahmen das Virus eingedämmt hat.

    Merkel weiß dass die CDU gerade in den Großstädten und Metropolen kaum noch Zuspruch
    findet. Merkel nimmt deshalb selbst Verbrechen gegen die Menschlichkeit in Kauf nur weil sie den Untergang der CDU verhindern möchte.

    Denn diese widerliche und moralisch völlig verlodderte Frau Merkel die selbst den Maskentod von kleinen Kindern in Kauf nimmt, weiß ganz genau, dass wenn die CDU gegen LinksGrün untergegangen sein wird, nur noch die AFD als einzig glaubwürdiger oppositioneller Gegenpol übrig bleiben und die CDU in sich zerfallen wird.

    Deshalb hofft diese ekelerregende kalt kalkulierende Person darauf, dass genügend Menschen in den Großstädten darauf reinfallen und bei der Bundestagswahl 2021 sagen, Danke Merkel, dass du mit der Maske mein Leben gerettet hast.

    Obwohl es nie ein Todesvirus gegeben hat, sondern nur die jahreszeitüblichen Grippe und Coronaviren an denen leider auch jedes Jahr meist ältere oder Vorerkrankte Menschen sterben.

    Die perfekte Täuschung durch eine Verbrecherin die an Skrupellosigkeit nicht mehr zu überbieten ist.

    Auch für ihre Helfer wie Herrn Wieler, Söder, Spahn, Drosten, Altmaier und Schäuble, wird es als Mittäter einen Prozess geben.

  16. Die Argumente der Corona Rebellen werden immer abenteuerlicher.

    Da werden Laborantinnen, die irgendwo die Reagenzgläser spülen, als Biologinnen verkauft, die alles besser wissen als die Virologen selbst. Da bezieht man sich auf vermeintliche Ärzte, die angeblich rundum Corona-Entwarnung gegeben haben sollen, man will und kann aber deren Namen nicht preisgeben, um ihre Zulassungen nicht zu gefährden, wohingegen ein Prof. Bhakdi sogar öffentlich ein Buch über derartige Thesen schreibt, ohne Konsequenzen für seine Titel etc. zu befürchten. Vielmehr wird es sich eher so verhalten, ein Arzt, der solche kruden Thesen in diesen Seuchenzeiten von sich gibt, dem blieben die Patienten weg! Dann gibt es Leute, deren Angst vor einer DDR2 größer ist als die Sorge vor dieser internationalen Naturkatastrophe mit verheerendem Virus.

    Andere behaupten, die Masken wären voller Viren! Richtig, so soll es auch sein, die Viren, die sonst auf den Schleimhäuten der Leute zu finden wären, die sollen auch in den Masken bleiben! Vorteilhaft wären auch saubere Masken, sich öfter eine saubere Maske zu gönnen, könnte nicht schaden!

    Jedoch die Realität sieht anders aus:
    Ein Influencer (33), der sich gegen Corona stark machte, ein Familienvater stark wie ein Baum mit 3 kleinen Kindern, starb nun „unerwartet“ an Corona. In einer symptomreduzierten Phase entließ er sich selbst vom Krankenhaus. Er unterschätzte das Virus. Jetzt ist er tot hinterlässt Frau und 3 Kinder.
    Er dachte: „…..dass es das (Corona) nicht gibt!….“

    https://www.n-tv.de/panorama/33-jaehriger-Influencer-stirbt-an-Covid-19-article22109427.html

    Dieser Mann dachte halt es ist ein „Schnupfen“, hatte Corona mit Schnupfen verwechselt.

    Man kann nicht genug vor diesen Gefährdern warnen:

    „Hören Sie nicht auf die! Benutzen Sie Ihre Maske!
    Halten Sie Abstand und Hygiene! Und bleiben Sie gesund!“

  17. @ INGRES 19. Oktober 2020 at 11:11

    INGRES 19. Oktober 2020 at 10:54

    Ich denke man kann die Corona-Frage jedenfalls so zuspitzen. Soll man Leute die nicht krank sind testen …

    *************************************************

    Die medizinisch relevante, meines Wissens noch ungeklärte Frage lautet, ob symptomfreie Träger des Virus ansteckend sein können. Weiter kann eine Person, die heute symptomfrei ist, kurze Zeit später auf der Intensivstation beatmet werden. Schliesslich kann die Eigendiagnose auch vom Naturell abhängen.

    Bei Doppel-Abstrich aus Mund und Nase und übereinstimmendem Ergebnis sollte die Anzahl der Fehltestungen überschaubar sein.

    Der Rest ist Güterabwägung zwischen möglichen Schäden für die Volkswirtschaft, für die Volksgesundheit und persönlichen Freiheitsrechten. Da gibt es in der momentanen Situation eine grosse Grauzone und viele offene Fragen.

  18. Was früher „Der Jude“ war, ist heute Corona
    Wenn ein Staat verfault, dann braucht es einen
    gemeinsamen Feind, der bekämpft werden muß

    DER NEUE FEIND IM INNEREN

    Corona-Virus an allem schuld: Wirtschaftsflaute,
    Großhochzeiten, Masseninvasion, Umvolkung, maroden
    Schulen, illegalen Autorennen, Ausländerkriminalität,
    Volksverblödung, Arbeitslosigkeit, Ladensterben in den
    Innenstädten, Krankenkassenbeitragserhöhungen,
    Arbeiten bis 70, Demonstrationen, Krankheit, Tod usw.

    KRIEG GEGEN KORONA

    „Neue Phase im Krieg gegen Corona“
    21.09.2020, rp-online.de

    „Die Corona-Pandemie wird gerne mit Krieg verglichen:
    Von einen unsichtbaren Feind und Kriegsverwüstungen ist die Rede“
    03.05.2020, cicero.de

    „Trump im Krieg gegen das Coronavirus“
    28.03.2020, faz.net

    „14 Tage Corona – mein Kampf gegen das Virus“
    22.03.2020, welt.de

    „GESUNDHEIT- Mein Kampf gegen die CORONA PANDEMIE“
    11.09.2020, youtube.com

    „Ich glaubte, das Bett sei in Flammen: Mein Kampf gegen das Virus“
    06.06.2020, badische-zeitung.de

    „Corona Warn-App: Unterstützt uns im Kampf gegen Corona“
    15.06.2020, bundesregierung.de

    „Zäher Kampf gegen Corona
    Trotz monatelanger Einschränkungen:
    Der Kampf gegen Corona wird noch lange weitergehen“
    18.10.2020, zdf.de

    „Merkel schwört Bürger auf Kampf gegen Corona ein“
    17.10.2020, handelsblatt.com

    „Merkel über Kampf gegen Corona“
    17.10.2020, nordbayern.de

    „Angela Merkel appelliert an Bürger im Kampf gegen Coronavirus“
    17.10.2020, stern.de

    „Merkel schwört Bürger in Video-Botschaft auf harten Kampf
    gegen Corona ein“
    17.10.2020, dpa/digitalfernsehen.de

    „SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach zählt im Kampf gegen
    das Coronavirus jedoch weniger auf die erlassenen Maßnahmen,
    sondern hat einen dringenden Appel an die Bevölkerung“
    19.10.2020, fr.de

    „Merkel: Kampf gegen Corona ist eine schwere Prüfung
    Der Kampf gegen das Coronavirus hat gerade erst begonnen,
    doch schon jetzt sind die wirtschaftlichen Schäden beträchtlich“
    09.04.2020, br.de

    „Mein ganz persönlicher Kampf gegen CORONA“
    18.08.2020 („Corona“ in Fraktur gedruckt!)
    https://www.lokalkompass.de/duisburg/c-ratgeber/mein-ganz-persoenlicher-kampf-gegen-corona_a1420851

  19. Lauterbach:
    „Unbeschwerte Weihnachten wird es garantiert nicht geben!“

    https://www.bild.de/video/clip/news/spd-lauterbach-unbeschwerte-weihnachten-gibts-garantiert-nicht-73469802-73470768.bild.html

    Für Herrn Lauterbach wird mit dieser Aussage die Vorweihnachtszeit garantiert auch schon ihre Unbeschwertheit verlieren. Er macht sich nicht beliebt mit solchen unerwünschten Tatsachen.

    Ferner appelliert er an uns, uns selbst das schönste Weihnachtsfest zu machen, das wir haben könnten: Möglichst wenige schwer Erkrankte oder gar Verstorbene wäre das schönste Weihnachtsfest!

  20. Betr. jeanette 19. Oktober 2020 at 11:54

    Der richtige Panikmacher für Jeanette: Merkels
    neues Corona-Orakel Michael Meyer-Hermann,
    von Beruf Physiker u. Philosoph: Jeder muß
    sich so verhalten, als hätte er das Virus:
    https://pbs.twimg.com/media/EV0pEJoWsAEN4Z4.jpg:large

    Markus Lanz im ZDF – Michael Meyer-Hermann(MMH)
    Biologe mit tragischen Worten:
    „Kann Pflegeheime ausradieren“, 29.04.2020
    https://www.derwesten.de/panorama/promi-tv/markus-lanz-zdf-coronavirus-mediathek-heute-gestern-gaeste-id229009203.html

    DER SCHARLATAN MMH

    „“Grenzgänger der Wissenschaft

    In den theoretischen Disziplinen vermisste Michael Meyer-Hermann den Bezug zu den „echten“ Problemen der Menschheit. Nun verbindet der Braunschweiger Querdenker Physik, Biologie und Mathematik, um die medizinische Forschung voranzutreiben. Sein aktuelles Anliegen: Den Verlauf der COVID-19-Epidemie mithilfe von mathematischen Modellen vorhersagen.

    Wenn man mit Michael Meyer-Hermann spricht, fällt ein Begriff besonders oft: Dynamik.

    Auch er selbst wirkt alles andere als statisch: In Jeans und Lederjacke jettet der drahtige Physiker üblicherweise von Konferenz zu Konferenz und zurück ins Labor. Oder auch mal tief in kanadische Wälder, wo der Handyempfang schlecht ist und er bis auf ein paar Strumpfbandnattern niemanden trifft. In der Coronakrise ist er außerdem zu einem gefragten Experten in Talkshows und Medien geworden, der die Entwicklung und Dynamik der COVID-19-Epidemie fundiert einschätzen kann.

    Mathematische Modelle ergänzen
    medizinische Momentaufnahmen…

    Michael Meyer-Hermann und seine Mitarbeiter entwerfen deshalb mathematische Modelle, die dynamische Vorgänge im Körper des Menschen vorhersagen können. Mathematik betrachtet er als Handwerkszeug für die Erforschung von Naturphänomenen. Und mit Zahlen und Formeln kennt er sich aus. „Meine quantitative Ausbildung aus der Promotion in Theoretischer Physik im Gebiet der Quantenfeldtheorie habe ich in die Biologie getragen“, erzählt der Physiker…““
    +https://www.helmholtz.de/gesundheit/grenzgaenger-der-wissenschaft/

  21. Der Münchner Merkur warnt heute vor „dem heimtückischen Lungenvirus“.
    Angst! Angst! Angst!

    Sämtliche Bekloppten in meiner Umgebung lassen sich und ihre Kinder testen. Ich habe das Gefühlt „coronatesting“ wird das neue Lieblings Hobby der Deutschen.

    „wann war denn dein letzter Test?“
    „hast du schon getestet?“
    „testest du schon, oder lebst du noch?“
    „alle 11 Minuten veretestet sich ein Coronajünger“
    „ich bin negativ“ – Glück gehabt, ich werde nicht sterben
    „ich bin positiv“ – ICH STERBE!
    „wenn du nicht testest, darfs du nicht mitspielen“
    „Freude am Testen“
    „Corona macht Kinder froh und Erwachsene ebenso“
    „Corona verleiht Ihnen Flügel“
    „Merci Corona, dass es dich gibt“
    „Nichts ist unmöglich – Corona“
    „Ich bin doch blöd“
    „Ist das Virus neu? Nein mit PCR getestet“
    „Alles Corona- oder was?“

  22. Zum Thema Eigendiagnose:

    Schwitz … Nies … Hust … Hust … Hust … Rotz … Spuck … Gesicht Abwisch … Hand an Hose Abwisch … Hust … Spuck … Schwitz … muss mit Wodka gurgeln … muss morgen früh im Büro sein.

  23. Barackler 19. Oktober 2020 at 12:01

    Also in der Tat bei aller Logik und unter Einbezug von allem was man weiß, kann ich es naürilich nicht klären.
    Was ich aber zu 100% weiß ist, das wider alle bisherige Methodik gehandelt wird, das wir in einer der verrottetsten Diktaturen aller Zeiten leben. Das die Daten manipuliert dargestellt werden. Wieso , wenn man nichts zu verbergen hat? Das keine Diskussion zugelassen ist. Usw.

    Es ist z. B. die Frage, ob nicht geklärt ist, dass jemand ohne Symptome ansteckend ist. Wer hat das überhaupt erfunden, dass man symptomfrei ansteckend sein kann? Wenn sie ider jemand Anderer das mal klären könnte. Mir fällt gerade auf, dass ich das jetzt gar nicht präsent habe.

    Wissen ist logisch niemals vollständig und nie gesichert. Aber relativ gesichert, so dass wie unser Handeln darauf stützen. Man wird immer das bisher beste Wissen nehmen. Was an Wissen in unsrer Blickfeld gerät hängt natürlich ab von den Fragen die wir stellen. Ich weiß nicht, ob es in der Infektiologie überhaupt ein Thema war oder ist.
    Wieso kommt also überhaupt die Frage auf, ob Symptomfreie infektiös sind (Aids beiseite (und typhoid Mary auch), das sind Sonderfälle) . Und wieso wird so getan, als ob das der Fall sei? Wer hat das geklört, Sie sagen ja selber es ist ungeklärt. Aber wieso stellt sich überhaupt die Frage? Und welches Recht hat man die Frage darauf als Regierung als gesichert anzusehen und folgenschwer zu handeln.
    Bisher würde ich eher sagen war es Konsens, dass Gesunde keine Gefahrenquellen darstellen.
    Was ist, wenn das anders gesehen wird, ist der Verlust über das Innenleben.
    Und es ist ja nicht nur das Gefühl krank zu sein. Es kam ja bisher auch noch auf den Grad an in dem man sich krank fühlt. Natürlich bin ich immer mit jeder Erkältung arbeiten gegangen. Kein Fehltag, das gesamte Arbeitsleben nicht, nur wegen des Abrisses des Brustmuskels.

    Und einmal im Zivildienst. Da konnte ich mich kaum noch aufrecht halten und hätte morgens die schwer Kranken betten müssen. Der Arzt meinte: Und jetzt wollen Sie dass ich Sie krank schriebe?“. (Winter 1971/72)

  24. 19.10.2020
    Nach Merkels dramatischer Video-Botschaft platzt
    Kubicki der Kragen: „Verbreitet Angst und Schrecken“

    von Moritz Bletzinger

    „Das Coronavirus schlägt in Deutschland um sich, neue
    Maßnahmen wurden bereits angeordnet. Jetzt spricht
    Kanzlerin Merkel und wird deutlich – erntet dafür aber auch Kritik.“
    https://www.merkur.de/politik/merkel-coronavirus-angela-deutschland-video-kubicki-botschaft-soeder-lockdown-news-zr-90072565.html

    Appell von Bundeskanzlerin Angela Merkel an die Bürger, mehr Disziplin in der Corona-Krise zu zeigen. Diese hatte mahnend in ihrer wöchentlichen Videobotschaft gesagt: „Ich bitte Sie: Verzichten Sie auf jede Reise, die nicht wirklich zwingend notwendig ist, auf jede Feier, die nicht wirklich zwingend notwendig ist. Bitte bleiben Sie, wenn immer möglich, zu Hause, an Ihrem Wohnort.“ LEGEN SIE VORRÄTE AN & GEHEN SIE IN IHRE LUFTSCHUTZ-KELLER 😀
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article218131086/FDP-Kubicki-bezeichnet-Merkels-Appell-als-Verzweiflungstat.html

  25. „Der Chef der Bundesärztekammer, Klaus Reinhardt, hält die aktuellen Kontaktbeschränkungen für sinnvoll, warnt aber vor Panikmache. „Ganz so ernst kann ich die Lage aktuell nicht nachvollziehen“, sagte Reinhardt am Montag im Deutschlandfunk. Mit steigenden Infektionszahlen habe man während der Pandemie rechnen müssen

    „Diese Vorstellung, dass man dieses Virus ganz vertreiben kann, ist eine irrige. Wir müssen lernen, auch mit einer Durchseuchung der Bevölkerung, mit einer Zunahme der Infektionszahlen umzugehen und zu leben.“ Derzeit gebe es nach wie vor einen großen Überhang an Intensivkapazitäten mit rund 8800 freien Intensivbetten, zudem sei die Zahl der schweren Verläufe nach wie vor nicht so zahlreich wie im Frühjahr.“

    https://www.tagesspiegel.de/wissen/chef-der-bundesaerztekammer-warnt-vor-panikmache-ganz-so-ernst-kann-ich-die-lage-aktuell-nicht-nachvollziehen/26287014.html

  26. Ich möchte noch einmal separat die Frage stellen. Woher kommt die Theorie, dass Symptomfreie ansteckend sind?
    Mir ist vorhin erst aufgefallen, dass mir das nicht präsent ist. Wer hat diese Hypothese aufgestellt und wie hat er sie getestet?
    Ich habe mir schon viele Gedanken über die Konsistenz der Gegenthese gemacht. Ist nicht ganz einsichtig und ich bin mit nicht klar, dass man die Gegenthese beweisen kann. Aber wieso soll ich die Gegenthese beweisen, wenn die These nicht bewiesen wäre. Und wie kann man auf eine unbewiesene ad hoc Annahme sein Handeln gründen? Ich meine, eine Diktatur kann alles, das ist nicht die Frage.

  27. INGRES 19. Oktober 2020 at 12:53

    Formale Korrektur: die These müßte (könnte) natürlich nicht bewiesen sein, sie müßte erhärtet sein, wenn man eine Gegenthese aufstellen muß um sie zu widerlegen.

  28. INGRES 19. Oktober 2020 at 12:53

    Ich möchte noch einmal separat die Frage stellen. Woher kommt die Theorie, dass Symptomfreie ansteckend sind?
    ———————————-
    Also Ingres, ich bitte Sie!
    Wer Positiv ist, also das Virus in sich trägt, der könnte vielleicht nicht ansteckend sein?
    Machen Sie jetzt Witze über uns hier?
    Es ist wie bei HIV, so ähnlich, die Positiven sind auch ansteckend wenn man ihnen „zu nahe“ kommt.

  29. Es wird immer offensichtlicher, dass Angela Merkel eine geistesgestörte und gemeingefährliche Person ist, die unser aller Leben und vor allen Dingen den sozialen Frieden in Gefahr bringt.

    Sie spaltet das Volk bewusst, indem sie es ausnutzt, dass viele Otto-Normalbürger leider nicht verstehen, was ein PCR Test eigentlich macht.

    Völlig verantwortungslos nutzt Merkel die Unkenntnis der Menschen über diese Zusammenhänge, um Befürworter und Gegner aufeinander zu hetzen.

    Insgeheim hofft Angela Merkel darauf eine Mehrheit hinter sich zu scharren, die dann den Masken-Kritikern den Schädel einschlägt.

    Deshalb ist Frau Merkel auch nicht besser als ein Josef Göbbels, der in seiner Propaganda schon mit den gleichen Methoden gearbeitet hat.

    Im Grunde ist Frau Merkel sogar noch eine schlimmere Volksverhetzerin als Josef Göbbels, weil sie ganz bewusst die Angst der Menschen um ihr Leben ausnutzt, um sie gegen die Maskenverweigerer aufzuhetzen.

  30. Anstatt die Zeit mit Corona Protesten zu vertrödeln, sollte man lieber gegen diese Leute protestieren gehen:

    Hessenschau So. 18.10.20, 18:06 Uhr
    Top-Thema
    „Quarantäne nicht akzeptiert: 86 Flüchtlinge verlegt
    Nach dem Corona-Ausbruch in einem Flüchtlingsheim in Kassel-Niederzwehren sind 86 negative getestete Bewohner vorerst in zwei Ausweichquartiere verlegt worden. Das teilte das zuständige Regierungspräsidium Gießen am Sonntag mit. Ziel der Maßnahme sei es, positiv und negativ getestete Personen räumlich soweit wie möglich zu trennen. In der kommenden Woche sollen weitere Tests durchgeführt werden.
    „Wir mussten leider am Freitag feststellen, dass zahlreiche der auch positiv getesteten Bewohnerinnen und Bewohner kein Verständnis für die Quarantäne-Maßnahmen zum Schutz aller haben“, berichtet Manfred Becker, Abteilungsleiter im Regierungspräsidium. Im Laufe des späten Vormittags hatte es eine Auseinandersetzung in der Einrichtung gegeben, die von der Polizei geschlichtet werden musste. „Das Hauptproblem ist, dass viele der Betroffenen den Sinn der Quarantäneverfügung nicht verstehen und akzeptieren, da sie sich völlig gesund fühlen und auch symptomfrei sind.“ Vorausgegangen war ein Covid-19-Ausbruch mit 112 positiv getesteten Bewohnern und Bewohnerinnen der Erstaufnahmeeinrichtung.“
    https://www.hessenschau.de/panorama/coronavirus–ab-1330-uhr-im-livestream-land-stellt-corona-regeln-vor–krankschreibung-wieder-pertelefon-moeglich–336-neuinfektionen-inzidenz-in-frankfurt-steigend-,corona-hessen-ticker-358.html#608cad83-7113-4990-8bf9-7668a8de2187

    Diese Leute sind es nämlich, die unsere Wirtschaft kaputt machen, denn durch solche Leute ist/wird es unmöglich, das Virus unter Kontrolle zu bekommen.

    Bei diesen unzivilisierten wie ungebildeten Personen sollte man sich bedanken!

  31. Corona-„Krise“ wird Thema auf Integrationsgipfel. Aber hinsichtlich möglicher Verbreitung durch nicht Integrierte. Nein in unseren verrotteten Affenstaat (in dem uns der Herr Söder und die Frau Merkel schützen) werden die Auswirkungen auf diese Gruppe thematisiert. Die sind nämlich besonders betroffen.
    Was soll das heißen? sollen die bevorzugt Helikoptergeld bekommen?

    Was mir auch bei diese Corona-Gedöns absolut unverständlich ist, wie man es in diesem widerlichen Affenstaat überhaupt im Hinblick auf „Maßnahmen“ der Regierung“ in positiver Hinsicht betrachten kann.

  32. INGRES 19. Oktober 2020 at 13:10
    Corona-„Krise“ wird Thema auf Integrationsgipfel. Aber nicht hinsichtlich möglicher Verbreitung durch nicht Integrierte.

  33. @ INGRES 19. Oktober 2020 at 12:53

    …vermutl. solange ein Virus im Wirtskörper aktiv ist.

    Nur wenn eine Grippe-Impfung bei jmd. nicht voll oder
    gar nicht wirke, sei derjenige ansteckend:

    Bei den in Deutschland verwendeten Influenzaimpfstoffen handelt es sich um Totimpfstoffe. Eine Ausnahme bildet der für Kinder und Jugendliche zugelassene Lebendimpfstoff (siehe „Was ist bei dem Lebendimpfstoff (LAIV, Nasenspray) zu beachten?“), der abgeschwächte Viren enthält. Durch die Impfung mit einem Totimpfstoff wird weder die Krankheit hervorgerufen, noch können Impfviren an Dritte weitergegeben werden. Bei der Impfung mit einem Lebendvirusimpfstoff sind entsprechend den Hinweisen in der Fachinformation gewisse Vorsichtsmaßnahmen zu berücksichtigen. Hier besteht in einem Zeitraum von ein bis zwei Wochen nach Impfung die Gefahr der Virus-Übertragung auf stark immungeschwächte Personen. Deshalb sollte der/die Geimpfte engen Kontakt zu Personen meiden, die sich z.B. nach einer Knochenmarktransplantation noch in Isolation befinden

    Unabhängig von der Art des Impfstoffes kann es auch bei geimpften Personen zu einer Infektion mit dem Influenzavirus kommen (Impfversager). Häufig verlaufen solche Infektionen dann mit milderen Krankheitssymptomen oder völlig unbemerkt. In diesen Fällen können Influenzaviren ausgeschieden und auf Kontaktpersonen übertragen werden.
    Stand: 03.09.2019
    https://www.rki.de/SharedDocs/FAQ/Impfen/Influenza/faq_ges.html

    ABER
    HIER LOHNT SICH EIN VERGLEICH u. z.B. am RKI zu zweifeln:

    Masern – geimpft und ansteckend
    6. Juni 2017 Flugblätter
    vollständig geimpft und trotzdem ansteckend

    STIMMT DAS? Zwei Mal gegen Masern Geimpfte erkranken
    nach einem Masernkontakt nicht und sind auch nicht ansteckend?

    Diese Sichtweise ist unzulässig vereinfacht.
    Sie entspricht nicht den wissenschaftlichen Fakten.
    Bei Geimpften lässt die Immunität mit der Zeit nach.
    Die Immunität wird bei Ansteckung aufgefrischt.
    Erneute Infektionen ohne und mit leichten Symptomen sind häufig.
    Der Infizierte kann ansteckend sein, auch ohne Symptome.

    Die AUSSAGE „Geimpfte schützen ihre Umgebung“

    ist reine Propaganda
    wird benutzt, um Ungeimpfte gesellschaftlich zu ächten
    ist unethisch und gefährdet Säuglinge
    https://efi-online.de/maserngeimpftansteckend/

  34. Dass das dumme Volk massenweise brav diese dünnen Billigmasken trägt und sich von denen auch noch Schutz verspricht, bringt mich echt in Rage. Ich werde diese Woche noch so’n T-Shirt Bedrucker aufsuchen und mir was Schönes machen lassen :
    „Wenn ein Furz durch die Unterhose und eine Jeans durchkommt, warum glaubt Ihr dann, dass eine Maske Viren aufhalten kann ?“ Freu mich schon wie Bolle auf das Teil.

  35. Maria-Bernhardine 19. Oktober 2020 at 11:07

    Die Polizei Dortmund erinnert die Teilnehmer noch einmal daran, sich zur Vermeidung einer Corona-Infektion an die geltenden Maßnahmen zu halten. Eine Mund-Nasen-Bedeckung muss getragen (…)

    Das ist ein interessantes Konstrukt, das da gerade öffentlich seitens der Regierung um den virendurchlässigen Merkelmaulkorb aka Maske gestrickt wird:

    Angeblich schützt sie einen selbst nicht (wie auch?), aber „sie schützt andere“. „Andere“ kann sie also schützen, einen selbst aber nicht? Ich bin auch ein „Anderer“. Ich bin also laut Regierungsmärchen durch „Andere“ geschützt, schütze auch selber „Andere“, durch einen Stofflappen, der – jeder Aufdruck teilt das inzwischen mit – nicht zum „Eigenschutz vor Viren“ taugt.

    Wie steigert man Gaga?

  36. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 19. Oktober 2020 at 10:10

    Halb Niedersachsen liegt flach 😉

    https://www.bild.de/ratgeber/2020/ratgeber/tagesaktuelle-fallzahlen-zum-coronavirus-rki-mehr-als-60000-deutsche-haben-gerade-covid19-70411860.bild.html

    Zudem gibt das RKI in seinem Lagebericht ein sogenanntes Sieben-Tage-R an. Der Wert bezieht sich auf einen längeren Zeitraum und unterliegt daher weniger tagesaktuellen Schwankungen.

    Nach RKI-Schätzungen liegt dieser Wert nun bei 1,35 (Vortag: 1,37). Er zeigt das Infektionsgeschehen von vor 8 bis 16 Tagen.

    Gemeldete Covid-19-Patienten auf Intensivstationen.

    Niedersachsen 49 — 29

  37. @ INGRES 19. Oktober 2020 at 12:53

    Ich möchte noch einmal separat die Frage stellen. Woher kommt die Theorie, dass Symptomfreie ansteckend sind?
    Mir ist vorhin erst aufgefallen, dass mir das nicht präsent ist. Wer hat diese Hypothese aufgestellt und wie hat er sie getestet?
    Ich habe mir schon viele Gedanken über die Konsistenz der Gegenthese gemacht. Ist nicht ganz einsichtig und ich bin mit nicht klar, dass man die Gegenthese beweisen kann. Aber wieso soll ich die Gegenthese beweisen, wenn die These nicht bewiesen wäre. Und wie kann man auf eine unbewiesene ad hoc Annahme sein Handeln gründen? Ich meine, eine Diktatur kann alles, das ist nicht die Frage.

    **********************************************************

    Eine These ist für mich eine These, solange sie weder verifiziert noch falsifiziert wurde. Danach ist es eine Erkenntnis. Das gilt auch für die Gegenthese. Könnten Sie also die Gegenthese beweisen, hätten Sie gleichzeitig die These widerlegt und eine neue Erkenntnis gewonnen. Bitte verstehen Sie das nicht als Belehrung, sondern als Bestreben, die Diskussionsbasis abzusichern.

  38. Barackler 19. Oktober 2020 at 13:23

    Nun, das war nicht mein Problem. Ich wollte wissen welche Bestätigungen es für die These „symptomfrei ansteckend“ gibt. Wenn man eine Thes aufstellt wird man dafür Indizien haben (also wenn man redlich ist). Aber man muß dann dafür Bestätigung bringen. Welche Bestätigung gibt es für die These? Ist sie logisch oder empirisch. Entspricht sie den bisherigen Gepflogenheiten in der Infektiologie und Epidemiologie?

  39. @ Babieca

    Prof. Kutschera: Was die Masken angeht, gibt es eine wissenschaftliche Studie aus 2010, in einem seriösen Fachjournal. Sie können Sie mit zwei Klicks im Internet finden. Da wurde überprüft, wieviel Prozent der aus- und eingeatmeten Partikel letztlich durch Masken abgehalten werden. Wenn Sie eine Maske aus dem Baumarkt nehmen, also Staubschutzmasken, haben Sie sechs Prozent Schutz.

    Reitschuster: Nur sechs Prozent?

    Prof. Kutschera: Ja. Bei dieser Maske (zeigt Stoffmaske) haben Sie 10 % Schutz, 90 % geht durch. Bei chirurgischen Masken, die zum Beispiel der Zahnarzt aufsetzt, wenn er Sie behandelt, haben Sie etwa 35 % Schutzwirkung. Die teureren FFP-Masken sind wirklich wirksam. Sie haben eine Effizienz von 90 %. Das bedeutet also: Es ist sachlich falsch, zu sagen, diese Maske (zeigt Stoffmaske) hat keine Wirkung. Sie hat eine Wirkung von 10 %. Und ich vertrete jetzt als ganz nüchterner Wissenschaftler die folgende Position:

    Wenn ein Mann oder eine Frau sagt, ja, die 10 % Schutzwirkung, die beruhigt mich, das bringt was, immerhin 10 %, kann er die Maske freiwillig tragen. Wenn jetzt aber Leute wie ich sagen, 90 % Durchlass bringt mir nichts, ist das auch zu akzeptieren. Ich bin dafür, dass man den Maskenzwang aufhebt und die Leute das selbst entscheiden dürfen.
    https://www.reitschuster.de/post/gesichtsmasken-corona-schutz-oder-gesundheitsgefahr/

    Anm.:
    Mit den Stofflappen schützt man sich UND andere nur zu 10% oder?

  40. @ Babieca 19. Oktober 2020 at 13:20

    Hat zunächst nichts mit Masken zu tun, kann aber vielleicht zur Diskussion beitragen: Rauchen Sie Zigaretten ohne Filter mit schwarzem Tabak, so atmen Sie den Rauch über relativ grosse Tröpfchen ein. Diese können häufig in den Flimmerhärchen hängen bleiben oder im oberen Lungenbereich. Filterzigaretten dagegen liefern deutlich kleinere Tröpfchen, die bis in den unteren Lungenbereich vordringen. Auch das Ab- oder Aushusten ist unterschiedlich.

    Der Effekt bei Masken funktioniert umgekehrt.

    Machen Sie bitte folgenden Selbstversuch: Hängen Sie ein Photo Ihres Lieblingspolitikers auf. Spucken Sie ihm zunächst aus 1,5 Metern, dann aus 1 Meter und zuletzt aus 0,5 Metern ins Gesicht. Betrachten Sie jeweils das Resultat.

    Nun hängen Sie daneben Ihren zweitliebsten Politiker auf. Setzen Sie eine einfache Maske auf. Nun spucken Sie wieder drei Mal wie beschrieben. Vergleichen Sie die Resultate.

  41. MKULTRA 19. Oktober 2020 at 13:23

    Ach gibt es den R.Wert immer noch. Ich habe da schon monatelang nicht mehr nachgesehen. Denn der R.Wert war ja bisher immer Betrug oder sie waren einfach zu blöd.

    Der R-Wert wurde immer auf die absolute Zahl der Infektionen bezogen. Nur kann man natürlich nur aus den relativen Zahlen pro Test berechnen. Wenn man doppelt soviel testet und doppelt so viele Fälle hat bleibt der R.Wert gleich. Der R-Wert war also immer Betrug. Was Simpleres gibts gar nicht.

    Momentan hätten sie kein Problem den R.-Wert > 1 zu stellen, da ja die relative Fallzahlen (also die Fälle pro Test) steigen. Aber sie arbeiten immer noch mit den absoluten Zahlen. Reiner statistischer Betrug. Woher weiß ich, dass sie fälschlich mit den absoluten Zahlen arbeiten? Nun die Anzahl der Tests veröffentlichen sie ja nur einmal pro Woche. Aber sie sprechen ja vom täglichen R-Wert.

  42. Maria-Bernhardine 19. Oktober 2020 at 13:14

    Damit sich hier keiner Illusionen macht.

    In ein paar Jahren werden wir selbiges über die Corona-Impfung lesen.
    April, April, außer Spesen nix gewesen. Nur das Pharmadreckspack hat sich wieder die Taschen vollgestopft!

    https://www.pharmazeutische-zeitung.de/ein-impfstoff-update/

    Die Impfung schützte nur etwa jeden fünften Geimpften, weiß man heute.

    Die adjustierte Impfeffektivität lag nur bei rund 21 Prozent , heißt es im aktuellen Influenza-Saisonbericht. Dabei gab es Unterschiede der Wirksamkeit in verschiedenen Altersgruppen.

    Demnach lag die Effektivität bei den unter 15-Jährigen bei 71 Prozent, während sie bei den 15- bis 59-Jährigen 5 Prozent und den über 60-Jährigen 4 Prozent betrug .

    Besonders auffällig war die letztjährige schlechte Ansprechrate gegen die H3N2-Komponente.

    Während das RKI für die H1N1-Komponente eine Effektivität von 61 Prozent errechnete, bot Influenza-A (H3N2) gar keinen Schutz. !!!

    Die Effektivität fiel mit -28 Prozent gar negativ aus, was ein tendenziell höheres Erkrankungsrisiko für Geimpfte vermuten lässt. 🙂

    Die schlechte Wirksamkeit der saisonalen Impfung gegen H3N2-Stämme sei schon »in früheren Jahren und in verschiedenen Ländern« beobachtet worden, schreibt das RKI, und ist laut Weltgesundheitsorganisation eine »zunehmende Herausforderung für die Auswahl von Impfstoffviren« (siehe Kasten »Antigendrift«).

    https://www.pharmazeutische-zeitung.de/wirksamkeit-des-grippeimpfstoffs-war-maessig/

  43. Ich bin ja mal gespannt, wann wir Hochleistungsmasken kaufen und selbst bezahlen müssen. Irgendeine Industrie (also die der Maskenherstellung müssen sie ja aufrecht erhalten, von irgend was muß das BIP ja kommen.) Bisher waren wir verschont weil sie die nicht produzieren können. Anfangs waren wir je deshalb ganz verschont und hatten absolut weniger Fälle als heute.

    So kam ich ja zu meinen 3 Maskenschnäppchen zum Sonderpreis bei meinem türkischen Nachbarn, der Schneider ist. Nun ich trage jetzt die 2. Maske seit Beginn der Pflicht. Die erste habe ich ausgewaschen. Die 3. ist noch verschweißt.

  44. jeanette 19. Oktober 2020 at 12:58

    Natürlich ist jemand ansteckend der das Virus trägt. Nur dazu müßte zweifelsfrei festgestellt sein, dass er das Virus trägt.
    Wieso soll jemand der keine Symptome hat das Virus tragen? Das kann bisher nur durch den PCR festgestellt werden. Das ist also eine zirkuläre Methode, da der PCR die Existenz eines Virus nicht feststellen kann (bzw nur in eiben definierten Sinn) und daher dafür nicht zugelassen ist. Wenn Sie in der Wikipedia PCR-Test aufrufen und Corona ignorieren (denn das dräng sich vor), dann werden sie als ein sinnvolles Beispiel für einen PCR den Einsatz bei HIV finden. Aber nicht für die Diagnose, sondern lediglich zur Bestimmung der Virenlast. HIB ist also anderweitig bereits diagnostiziert.
    Das ist der Hintergrund meines Witzes und diese Art Witze pflege ich zu machen.

  45. Maria-Bernhardina, 12.37 Uhr:
    Ich habe fast alle Leser-Kommentare des Welt-Artikels gelesen. Am besten hat mir gefallen:

    Merkel hätte die letzten 15 Jahre zu Hause bleiben sollen, ohne Telefon und Internet. Deutschland wäre ein tolles Land geblieben.

    von Anton S.

  46. @ INGRES 19. Oktober 2020 at 14:02

    Ich bin ja mal gespannt, wann wir Hochleistungsmasken kaufen und selbst bezahlen müssen.

    ******************************************

    Zunächst müssen die vielen Milliarden zuviel bestellten Normalmasken unter das Volk gebracht und abkassiert werden. Das kann lange dauern. Herr Lauterbach hat sich auch noch nicht geäussert, ob man sie als Staubsauger- oder Kaffeefilter verwenden kann.

  47. jeanette 19. Oktober 2020 at 12:58
    INGRES 19. Oktober 2020 at 12:53

    Wer Positiv ist, also das Virus in sich trägt, der könnte vielleicht nicht ansteckend sein?

    ——————————————-
    Sie müssen eben immer genau lesen. Das habe ich nicht geschrieben, ich habe gefragt wieso jemand der symptomlos ist ansteckend sein soll. Ich wäre Ihnen dankbar wenn sie das bestätigen würden. Ansonsten vgl. INGRES 19. Oktober 2020 at 14:12

  48. Zusatz zu Barackler 19. Oktober 2020 at 13:47:

    @ Babieca 19. Oktober 2020 at 13:20

    Ich bedaure die versehentlich verwendete Anredeform. Nimmst Du aber sich nicht übel.

  49. Barackler 19. Oktober 2020 at 13:47

    🙂 Danke für das nette Beispiel.

    Ich habe – ganz jenseits von kleinen zweistelligen angeblichen Wirkungen – ein ganz anderes Problem: Die schnell zusammengestrickten Erklärungen für Ottto Normalmichel, was Stoffmasken mit viralen Infektionen so alles angeblich bremsend anstellen (hier vor allem per angeblich eingefangenem Tröpfchenflugzeug) sind oft dermaßen schlicht, daß sich Viren vermutlich eher totlachen als zurückhalten.

    Wäre dem so, hätten wir endlich DIE Bremse gegen die jährliche Grippe. Gegen Erkältungen. Auch die lästigen Erkältungen, wenn man aus Fliegern (Klimaanlage, Transkontinentalflug) oder dem ICE (Klimaanlage, GAP nach FL) aussteigt.

    Stoff vor Mund und Nase – und schon wird alles besser. Das hat was von dem magischen Denken der Pestmasken oder den kräutergewürzten Tüchlein gegen das üble „Miasma“ in der frühen Neuzeit – um nicht noch weiter zurückzugehen – als man noch keine Ahnung von Viren, Bakterien und dergleichen Winzzeug hatte.

    Bitte nicht als persönliche Kritik auffassen, ich schreibe hier nur mal Gedankengänge und Assoziationen auf: Selbst beim Rauchen (bei Bäckern, Mehl) kann eine Lunge ein gewisses Quantum Teer-Dreck-Sonstwas verkraften. Was auch immer der Abwägung und vor allem dem machtvollen politischen Zeitgeist unterliegt:

    Wegen der Staublunge der Bergleute wurde z.B. keine einzige Steinkohlezeche dichtgemacht. Das ging nur neuerdings mit der Klimahysterie. Die gleich von Stein- auf Braunkohle erweitert wurde.

  50. @jeanette
    Hätten Sie einmal bei dem Livestream heute richtig zugehört, hätten Sie die Darlegungen des Arztes begriffen:
    Ein positiver PCR-Test sagt NICHTS darüber aus, ob man einen Virus hat oder nicht.
    Genau das steht auch in der Begleitdokumentation von PCR-Tests.
    Er sagt lediglich aus, dass es so sein KÖNNTE und weitergehende Tests eine bessere Aussage treffen können.

    Das Schlimmste ist, dass intellektuell minderte Wichtigtuer wie Sie bereits unsere Kinder mit Masken terrorisieren, wobei jeder Hauptschüler weiss, dass das für die Kinder lebensbedrohlich ist, da ihre durch den Stofffetzen wieder eingeatmete Luft Werte aufweist, die an jedem Arbeitsplatz gesetzlich verboten sind.

    Zwei Tips an Sie:
    1. Schauen Sie sich 15:00 einmal den Livestream von Dortmund an, um den es hier im Forum geht und versuchen Sie, EINMAL ETWAS ZU LERNEN
    2. Kapieren Sie langsam einmal, dass diese Maskerade vor Viren soviel schützt wie eine Unterhose vor Blähungen

  51. Barackler 19. Oktober 2020 at 14:23

    Ich bedaure die versehentlich verwendete Anredeform. Nimmst Du aber sich nicht übel.

    Kein Thema, gerade „bei uns“ beiden nicht. Aber ich kenne das, kommt bei mir auch manchmal automatisch: Lieber einmal zuviel höflich, als einmal zuviel in die Nesseln gelangt.

  52. Die können einfach nicht mehr zurück. Eigentlich sollten die jetzt einsehen, dass trotz guter Infektionserfassung sich nichts in Arztpraxen und Krankenhäusern ändert. D.h. der Virus ist genau so zu behandeln, wie es bei Grippen und Erkältungen der Fall ist. Wer sich gefährdet sieht, kann sich mit vernünftigen Schutzmasken selbst schützen. Der Rest der Republik muss zurück zur alten Normalität!
    Beendet die Hysterie!!!
    Wir haben Euch durchschaut!!!

  53. @ Babieca 19. Oktober 2020 at 14:47

    Barackler 19. Oktober 2020 at 13:47

    ? Danke für das nette Beispiel.

    *******************************************

    Alles kein Problem. Ich wette aber, dass Du meinen Test nicht durchgeführt hast. Das beanstande ich. So viel Zeit muss sein. Es sind selbstverständlich auch Politikerinnen zulässig, wenn Du verstehst, was ich meine.

    Was die Kohle angeht, so hiess es früher, die Schornsteine müssten rauchen. Wie sich die Zeiten ändern. Wo ich aufgewachsen bin, konnte man früher die Windrichtung am unterschiedlichen Gestank erkennen. Bei Windstille war der Himmel zeitweise graugelb.

  54. Eilt!

    Merkelvirus für Schulkinder ungefährlich.

    Junta-Kultusministerium in Baden Württemberg beendet nach Großdemo den Merkelterror gegen Kinder und befreit Kinder vom Maskenzwang an den Schulen in Baden Württemberg.

    Nur noch der Willkür-Kinderquäler Söder und andere machtgeile Schergen z.B. SPD in Hamburg oder Niedersachsen die mit den nichtssagenden PCR-Angstzahlen des RKI unter Eidesbruch Angst und Schrecken in Deutschland verbreiten halten an den Masken für Kinder fest.

    PCR Betrüger inhaftiere sofort!

    Wissenschaftbetrug, Arglistige Täuschung, Regierungskriminalität in großem Stil.

    Wehret den Anfängen, hier versucht eine Clique unter Vortäuschung falscher Tatsachen und Angstschürerei nach der totalen Macht zu greifen.

  55. Die ganze Situation ist derartig verworren, wie wir aus dieser Nummer wieder rauskommen sollen, weiß ich mit dem besten Willen nicht.

  56. Babieca 19. Oktober 2020 at 13:20

    Nun, man muß die Zielstellung hinter dem „interessanten Konstrukt“ sehen. Logisch ist ja klar, das es Unsinn ist, da ja Jeder wechselseitig er selbst und ein Anderer ist. Außer vielleicht wenn man Infizierte von Nicht -Infizierten unterscheiden könnte. Dann würde den Nicht-Infizierten schützen, während beim Nicht-Infizieren die Maske sinnlos wäre. Also danach Masken für Infizierte, keine für Nicht -Infizierte, denn die Maske schützt einen selbst ja nicht (oder dann wieder doch?) . Nur, man weiß ja nicht wer infiziert ist oder nicht. Also ist diese Aussage mit de einseitige Schutz logischer Stuss.
    Also muß die Aussage psycho-logisch gemeint sein (oder ideo-logisch). Sie ist einfach psychologisch manipulativ. Sie entspricht dem Gutmenschentum. Es ist gut andere Zu schützen,. Das soll psychologisch die Akzeptanz erhöhen. Man ist ein guter Staatsbürger und verantwortungsbewußter Mensch, wenn man den Anderen schützt und kann sich richtig gut fühlen.

  57. „jeanette 19. Oktober 2020 at 12:58
    INGRES 19. Oktober 2020 at 12:53
    Ich möchte noch einmal separat die Frage stellen. Woher kommt die Theorie, dass Symptomfreie ansteckend sind?
    ———————————-
    Also Ingres, ich bitte Sie!
    Wer Positiv ist, also das Virus in sich trägt, der könnte vielleicht nicht ansteckend sein?
    Machen Sie jetzt Witze über uns hier?
    Es ist wie bei HIV, so ähnlich, die Positiven sind auch ansteckend wenn man ihnen „zu nahe“ kommt.“
    ————————————
    Der PCR-Test testet nicht auf das Virus, sondern auf einen Bestandteil davon. Der Test besagt nichts über die Virus-Last, die jemand in sich trägt. Die Virus-Last entscheidet aber darüber, ob jemand ansteckend ist und auch darüber, ob jemand Symptome bekommt. Eine positiv getestete Person, die einen einzelnen Virus in sich trägt, ist weder krank noch ansteckend.

  58. @ Barackler 19. Oktober 2020 at 15:13

    Was die Kohle angeht, so hiess es früher, die Schornsteine müssten rauchen. Wie sich die Zeiten ändern. Wo ich aufgewachsen bin, konnte man früher die Windrichtung am unterschiedlichen Gestank erkennen. Bei Windstille war der Himmel zeitweise graugelb.

    Das war auch hier der Fall. In den 60er-/70er-Jahren heizten viele noch mit Holz und Kohle, der Geruch war ganz typisch. Wenn dann die Sonne schien und auf die Kamine drückte, kamen die Rauchschwaden bis an den Boden.

  59. @ INGRES 19. Oktober 2020 at 15:16
    @ Babieca 19. Oktober 2020 at 13:20

    Nun, man muß die Zielstellung hinter dem „interessanten Konstrukt“ sehen. Logisch ist ja klar, das es Unsinn ist, da ja Jeder wechselseitig er selbst und ein Anderer ist.

    **********************************************

    Ich empfehle auch Ihnen, meinen eigens entwickelten Test (Anleitung 13:47) durchzuführen. @ Allen anderen übrigens auch. Ich wäre sehr dankbar um Rückmeldungen. Sollte er wissenschaftlich am Ende nichts beitragen, so könnte er immerhin Ihre Laune fördern.

  60. @INGRES 19. Oktober 2020 at 13:40

    „Barackler 19. Oktober 2020 at 13:23

    Nun, das war nicht mein Problem. Ich wollte wissen welche Bestätigungen es für die These „symptomfrei ansteckend“ gibt. Wenn man eine Thes aufstellt wird man dafür Indizien haben (also wenn man redlich ist). Aber man muß dann dafür Bestätigung bringen. Welche Bestätigung gibt es für die These? Ist sie logisch oder empirisch. Entspricht sie den bisherigen Gepflogenheiten in der Infektiologie und Epidemiologie?“
    Must mal nach googlen die Japaner haben eine Studie gemacht wer die superspreader sind das waren über 1/3 Frauen zwischen 20 und 30 ohne deutliche Symptome.

  61. Radioheini 19. Oktober 2020 at 15:30

    Wenns gestunken hat, haben wir immer gesagt. Das Gaswerk (es war wohl eine Kokerei). Ich habe es meine ich nie zu Gesicht bekommen, aber man konnte es manchmal gut riechen. Wie unangenehm es war, weiß ich nicht mehr.

  62. @ Paul von Vreden 19. Oktober 2020 at 15:23

    Der PCR-Test testet nicht auf das Virus, sondern auf einen Bestandteil davon. Der Test besagt nichts über die Virus-Last, die jemand in sich trägt.

    Dieser PCR-Test taugt nicht die Bohne. Ich hatte letzte Woche meinen „Oktober-Infekt“, der fast so gut wie jedes Jahr kommt. Erkältungssymptome, allgemeines Schwächegefühl, keinen Antrieb. Der ist nun vorbei. Würde ich mich jetzt testen lassen, wäre die Wahrscheinlichkeit hoch auf positiv. Ein Schätzeisen könnte nicht aussagekräftiger sein.

  63. Ergänzung zu Nachtrag zu Barackler 19. Oktober 2020 at 15:33 von Barackler 19. Oktober 2020 at 15:41

    Bei Misserfolg üben und wiederholen.

    ********************************************

    Gegebenenfalls Abstand weiter verringern.

  64. @ INGRES 19. Oktober 2020 at 15:41
    Radioheini 19. Oktober 2020 at 15:30

    Wenns gestunken hat, haben wir immer gesagt. Das Gaswerk (es war wohl eine Kokerei). Ich habe es meine ich nie zu Gesicht bekommen, aber man konnte es manchmal gut riechen. Wie unangenehm es war, weiß ich nicht mehr.

    Bevor hier auf Erdgas umgestellt wurde (das war Ende der 60er-Jahre), produzierte unsere Stadt auch „Stadtgas“ im eigenen Gaswerk, das roch man auch in der Luft. Die großen Anlagen dafür standen noch lange. Man brauchte damals auch neue Öfen, Herde und Durchlauferhitzer wegen dem anderen Brennwert von Erdgas.

  65. @ Barackler 19. Oktober 2020 at 15:46/13:47

    Ich habe Merkel und Altmaier aufgehängt, äh, ich meine die Photos.
    Der Versuch war leider nicht durchführbar, wegen der plötzlich aufkommenden Übelkeit bei ca 1 Meter Abstand. Die Maske wollte ich dann erst gar nicht mehr zum Einsatz bringen. Kann man wahlweise vllt auch andere Personen auswählen oder ist der Test/Versuch dann hinfällig bzw für die Katz? :-))

  66. Demon Ride 1212 19. Oktober 2020 at 16:02
    Nachtrag:
    ….ich meinte mit anderen Personen alles, außer Politdarsteller.

  67. @ Demon Ride 1212 19. Oktober 2020 at 16:02

    Barackler 19. Oktober 2020 at 15:46/13:47

    Ich habe Merkel und Altmaier aufgehängt, äh, ich meine die Photos.
    Der Versuch war leider nicht durchführbar, wegen der plötzlich aufkommenden Übelkeit bei ca 1 Meter Abstand. Die Maske wollte ich dann erst gar nicht mehr zum Einsatz bringen. Kann man wahlweise vllt auch andere Personen auswählen oder ist der Test/Versuch dann hinfällig bzw für die Katz? :-))

    ***************************************

    Diese Möglichkeit habe ich leider bei der Entwicklung des Tests nicht bedacht, obwohl sie nahe liegt. Auf Anhieb fällt mir ein, dass Sie vielleicht im Strahl kotzen könnten, anstatt zu spucken. Im zweiten Teil müsste die Maske eventuell irgendwie stabilisiert werden.

  68. ich2 19. Oktober 2020 at 15:38

    Nun, jetzt habe ich mal geoogled: „Corona symzomlos ansteckend“.

    Ergebnisse:

    die erste Seite sagt, das ist möglich -> für die Tonne, keine Begründung.

    An zweiter Stelle kommt das RKI. Das meint z.B.

    Darüber hinaus steckt sich ein relevanter Anteil von Personen bei infektiösen Personen innerhalb von 1-2 Tagen vor deren Symptombeginn an (42, 45). Wie groß dieser Anteil ist, kann nicht genau beziffert werden, da in vielen der Studien der „Symptombeginn“ nicht oder nicht gut definiert wurde. Schließlich gibt es vermutlich auch Ansteckungen durch Personen, die zwar infiziert und infektiös waren, aber gar nicht erkrankten (asymptomatische Übertragung). Diese Ansteckungen spielen vermutlich jedoch eine untergeordnete Rolle (46).

    Nun die asymptomatische Übertragung ist danach also nicht relevant.
    Wie will man aber beweisen, dass man sich 1-2 Tage vor dem Ausbruch von Symptomen bei den bis dahin noch Symptomlosen ansteckt?
    Das Grundproblem wäre ja, dass man das nur auf Basis eines PCR machen kann, der for diese Zwecke nicht geeignet und daher nicht zugelassen sein dürfte. Also das Ganze läßt sich nur zirkulär beweisen. Abhilfe könnte nur ein Nachweis per Kultivierung des Virus bringen (voirbehaltlich, das ich da nun Laie bin, aber mittels PCR bleibt es zirkukär.

    Nun müßte man sich freilich die Original-Studien ansehen, wie die das Problem umschifft haben. Das werde ich dann mal tun. Das ist natürlich etwa unangenehmer, denn das ist ja Forschungsenglisch auf einem Gebiet in dem ich nicht zu Hause bin. Mal sehen in das was wird

  69. Paul von Vreden 19. Oktober 2020 at 15:23

    „jeanette 19. Oktober 2020 at 12:58
    INGRES 19. Oktober 2020 at 12:53
    Ich möchte noch einmal separat die Frage stellen. Woher kommt die Theorie, dass Symptomfreie ansteckend sind?
    ———————————-
    Also Ingres, ich bitte Sie!
    Wer Positiv ist, also das Virus in sich trägt, der könnte vielleicht nicht ansteckend sein?
    Machen Sie jetzt Witze über uns hier?
    Es ist wie bei HIV, so ähnlich, die Positiven sind auch ansteckend wenn man ihnen „zu nahe“ kommt.“
    ————————————
    Der PCR-Test testet nicht auf das Virus, sondern auf einen Bestandteil davon. Der Test besagt nichts über die Virus-Last, die jemand in sich trägt. Die Virus-Last entscheidet aber darüber, ob jemand ansteckend ist und auch darüber, ob jemand Symptome bekommt. Eine positiv getestete Person, die einen einzelnen Virus in sich trägt, ist weder krank noch ansteckend.
    ————————————

    Demnächst werden wir noch die Viren zählen so wie die Läuse!

    Lieber wäre es mir keiner hat eine Laus im Pelz sitzen.

  70. Inzwischen fragt auch BILD (Bezahlartikel):

    „Muss Deutschland wieder die Grenzen schließen?“
    **************
    Das Wörtchen „muß“ gefällt mir dabei gar nicht. Bild Taqqia!

  71. Paul von Vreden 19. Oktober 2020 at 15:23

    Exakter ist es glaube ich so: Der Test kann grundsätzlich nichts darüber aussagen, dass jemand tatsächlich ein vermehrungsfähiges Virus trägt. Es kann allenfalls aussagen, dass die Last dessen was man messen will höher oder niedriger ist.
    Je höher sie ist, desto wahrscheinlicher wird der Infekt eingeschätzt Der Test ermittelt dazu einen Wert, denn man meine ich CT-Wert nennt. Den könnte auch das RKI veröffentlichen. Dann wüßte ma, wie sich der mutmaßliche Schweregrad der Infekte verteilt. Das macht das RKI aber nicht. Es ist alles schwer und alles infiziert. Das Virus ist in keinem einzigen Fall nachgewiesen.

    Hinzu kommt, dass der Test das Ausgangsmaterial der Probe vervielfältigt. (CR= chain-reaction). Je mehr Durchläufe man macht, desto höher die Aussage über die „Last“. Die Zahl der Durchläufe müßte also standardisiert sein. Ist es aber nicht. Die Labore legen das selbst fest.
    Das RKI könnte auch die Fallzahlen nach Laboren getrennt veröffentlichen. Dann könnte man sehen, ob Labore unterschiedlich hohe Fallzahlen melden. Das macht das RKI aber nicht.

  72. Barackler 19. Oktober 2020 at 13:47

    Machen Sie bitte folgenden Selbstversuch: Hängen Sie ein Photo Ihres Lieblingspolitikers auf. Spucken Sie ihm zunächst aus 1,5 Metern, dann aus 1 Meter und zuletzt aus 0,5 Metern ins Gesicht. Betrachten Sie jeweils das Resultat.
    Nun hängen Sie daneben Ihren zweitliebsten Politiker auf. Setzen Sie eine einfache Maske auf. Nun spucken Sie wieder drei Mal wie beschrieben. Vergleichen Sie die Resultate.

    Ha, ich habe das jetzt mal geübt und habe folgende Verbesserungen:

    Ein Lock in die Maske schneiden. Ein Blasrohr einführen und durch dasselbe spucken. Erhöht Reichweite, Treff- und Zielgenauigkeit, vermindert Streuverluste. Verhindert, daß man sich selber unter der Maske vollsabbert.

    A propos Maske schützt: Falls das noch nicht geschrieben wurde, möchte ich darauf hinweisen, daß dem geköpften französischen Lehrer Samuel Paty seine blutdurchtränkte Maske noch da rumhängt, wo mal der Hals war. Und die blutigen Bändsel hinter dem Ohr. „Masken retten Leben“. Fotowarnung:

    https://i.4cdn.org/pol/1602869673455.png

  73. @ rosemaria 19. Oktober 2020 at 14:15

    Angela Kazmierczak wäre besser nie geboren worden. 😐
    https://mobil.mopo.de/image/31705498/4×3/620/465/f39ce0cddda7e4ac7f23b0414de16dd7/zV/an-den-augen-erkennt-man-sie-schon-irgendwie–das-foto-zeigt-angela-merkel-als-kind-.jpg
    Früher war sie ja mal ein niedliches Kind;
    Hitler war auch süß. Der Teufel muß sich
    mit den Jahren ihrer Seelen bemächtigt haben.
    https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/e/e8/Bundesarchiv_Bild_183-1989-0322-506%2C_Adolf_Hitler%2C_Kinderbild_retouched.jpg

  74. INGRES 19. Oktober 2020 at 16:21

    Ach so, was ich noch sagen wollte. Es ist das Eine, dass man festzustellen versucht ob COVID von Symptomfreien übertragen werden kann. Das kann man eventuell über Nachverfolgung feststellen, wiewohl ja das RKI bereits sagt, dass es schwierig ist jeweils den Zeitpunkt des Infekts festzulegen. Also eigentlich kann mans auch sein lassen.
    Was aber grundlegend interessant wäre: ist symptomfreie Übertragung eigentlich ein Grundthema der Infektiologie, so dass es immer naheliegt herauszufinden, ob und in welchem Ausmaß symptomlose Übertragung eine Rolle spielt.

  75. @ Babieca 19. Oktober 2020 at 16:53

    Barackler 19. Oktober 2020 at 13:47

    Machen Sie bitte folgenden Selbstversuch: Hängen Sie ein Photo Ihres Lieblingspolitikers auf. Spucken Sie ihm zunächst aus 1,5 Metern, dann aus 1 Meter und zuletzt aus 0,5 Metern ins Gesicht. Betrachten Sie jeweils das Resultat.
    Nun hängen Sie daneben Ihren zweitliebsten Politiker auf. Setzen Sie eine einfache Maske auf. Nun spucken Sie wieder drei Mal wie beschrieben. Vergleichen Sie die Resultate.

    Ha, ich habe das jetzt mal geübt und habe folgende Verbesserungen:

    Ein Lock in die Maske schneiden …

    *******************************************************

    Ein Loch in die Maske schneiden? Kommt nicht in Frage. Du bist disqualifiziert.

  76. Maria-Bernhardine 19. Oktober 2020 at 16:58

    Ich habe mal eine Galerie gesehen mit Kinderbildern der blutrünstigsten Diktatoren der Welt. Da würde Merkel gut rein passen. Aber die Bilder sagen meist nichts. Man müßte wissen ob Merkel z.B, Fliegen die Flügel ausgerissen hat oder ähnliches. Wer wei0 was Söder gemacht hat. Aber vielleicht ist es auch umgekehrt.

  77. Maria-Bernhardine 19. Oktober 2020 at 17:04
    @ INGRES 19. Oktober 2020 at 16:21

    Also bei mohammedanischen Straftaten und Terroranschlägen wird immer vor Generalverdacht gewarnt aber das Maskelregime unterstellt jedem Bürger, das ach so tödliche Wuhanvirus zu verbreiten.

  78. INGRES 19. Oktober 2020 at 17:24

    Also es ging um Diktatoren, Massenmörder und andere Psychopathen. Aber die Deutschen wählen Merkel ja.

  79. erich-m 19. Oktober 2020 at 17:06

    So, Berchtesgadener Land, wird abgeriegelt!
    Gell Angela, die können jetzt alle zu Hause bleiben.

    Der zweite Lockdown als NaZiel. Irgendwae musste der Bundekanzlernden Angela Maskel den Nero-Befehl erklärt haben, denn den wird das Land nicht überleben.

  80. @ RDX 19. Oktober 2020 at 11:40

    Dank für Ihre wichtige Information.

    Hamid Zafar – ein Taqiyya-Meister u. islamisches U-Boot.
    Focus hat das Bild wohl entfernt, siehe Ihren Link.
    Ein Foto gab es wohl mal beim Focus:
    https://i2.wp.com/paxeuropa.de/wp-content/uploads/Focus-Schwede-des-Jahres.jpg?resize=600%2C575&ssl=1

    Google-Übers.:
    Hamid Zafar während der Präsentation der diesjährigen
    Sommer-Hosts für P1s Radioprogramm „Summer“.
    https://www.svtstatic.se/image/wide/992/28577142/1602742167?format=auto

  81. Allein durch die Berichterstattung und die Diskussionen ist das Ziel des großen Theaters schon erreicht. Ob man es glaubt oder nicht, spielt keine Rolle, mitspielen muß man so wie so.

  82. Barackler 19. Oktober 2020 at 17:01

    Ein Loch in die Maske schneiden? Kommt nicht in Frage. Du bist disqualifiziert.

    Ooooch. Menno!

  83. Übrigens, was ich vermisse sind Kommentare dazu, dass Merkel die Deutschen aufgefordert hat zu Hause zu bleiben. Ich meine, einige werden sahen das die Frau Merkel das ganz richtig macht. Aber formal ist die Frau Kanzlerin sollte eigentlich über dem Niveau von Kleinkindern stehen.
    Formal bedeutet das aber auch was, wenn ein Kanzler sich auf dieses Niveau begibt. Denn es ist ja wie eine kleinkindliche Trotzreaktion, dass das Kleine mit den letzten Beschlüssen nicht das bekommen hat was es wollte, wie es doch als einziges genau weiß, was genau richtig ist. Es ist noch nicht gewürdigt worden was diese letzte Merkel-Eskapade bedeutet. Grundsätzlich bedeutet es das Ende von Merkel. Und ein Mann wäre zumindest früher lägst zurück getreten.
    Also ist das Ende, aber eben auch das allgemeine nahe.

  84. INGRES 19. Oktober 2020 at 17:49

    CoronAngela Maskels Vorgängerin Erich Honecker tauchte im August 1989 einfach ab und musste nur noch mal wegen der 40 Jahrfeier des Pleiteshitholes „DDR“ rausgekramt werden. Zwei Wochen später wurde er dann gekrenzt.

  85. @ Eurabier 19. Oktober 2020 at 17:26

    Merkel denke vom Ende her. Sie lege ein Ziel
    fest u. schaue dann, wie man dahin komme,
    gerne in kleinen Schritten. Das sagte sie mal
    in verschiedenen Interviews. – Jan. 2006:

    Merkel: Bei den kleinen Schritten hat man mehr Trittsicherheit, bei den größeren möglicherweise mehr Geschwindigkeit. Dafür läuft man Gefahr, eine ganz falsche Richtung einzuschlagen. Wichtig ist doch nicht die Schrittlänge, sondern dass das Ziel klar ist.
    https://www.spiegel.de/spiegel/print/d-45280013.html

  86. Maria-Bernhardine 19. Oktober 2020 at 17:53

    CoronAngela Maskel fährt jetzt nur noch auf Sicht….

  87. Maria-Bernhardine 19. Oktober 2020 at 13:34

    gaga, gagaga, gaga-gaga

    Danke für Komparativ und Superlativ. :))

  88. @ Babieca 19. Oktober 2020 at 17:41

    Barackler 19. Oktober 2020 at 17:01

    Ein Loch in die Maske schneiden? Kommt nicht in Frage. Du bist disqualifiziert.

    ———————————————————

    Ooooch. Menno!

    *****************************************

    Ordnung muss sein. Aber freue Dich schon mal auf meinen nächsten Test: Wie erkenne ich, ob Masken auch als Staubsauger- oder Kaffeefilter geeignet sind? Da bist Du selbstverständlich wieder herzlich eingeladen. Ausgeschlossen von der Teilnahme sind Asiaten wegen ihrer ungleich höheren Intelligenz.

  89. Coronainfo-Tour
    Online Zahlen gestern, Eisenach: 30 000
    Online Zahlen heute, Duisburg: 802
    Manchen Menschen kann man einfach nicht mehr helfen.

  90. Danach hängt es von der Exekutive ab, inwieweit sie sich als Werkzeug gegen die Bürger und Ihre Grundrechte einspannen lassen oder das Recht der Bürger auf Widerstand „akzeptieren“.

    „Viel Klagen hör ich oft erheben

    Vom Hochmut, den der Große übt.

    Der großen Hochmut wird sich geben,

    wenn unsre Kriecherei sich gibt“

    Gottfried August Bürger (1747 – 1794)

  91. Babieca 19. Oktober 2020 at 13:20

    Maria-Bernhardine 19. Oktober 2020 at 11:07

    Wie steigert man Gaga?
    ===================
    Lieber Hör ich da „Lady Gaga“ mit „poker face“

    youtube.com/watch?v=bESGLojNYSo

  92. Obwohl Merkels Lügengebäude gerade wie ein Kartenhaus in sich zusammenfällt, springt ihr nun die DDR-Altlast und Agrarbolschewike Dietmar Woidtke in Brandenburg bei und fordert, schärfere Corona Maßnahmen.

  93. Maria-Bernhardine 19. Oktober 2020 at 13:44

    Wenn ein Mann oder eine Frau sagt, ja, die 10 % Schutzwirkung,….
    ===================
    Mindestens 10 %, vielleicht auch 15 % tragen hier im Ort die Maske freiwillig, in der fußgängerzone, in de n seiten-straßen, beim rad fahren…
    …und das sind wahrlich nicht nur alte Leute (Ü 65)

    in meinen augen haben mindestens 15 % eine Korona-vernebelung im kopf

  94. Was gerade ganz interessant ist:

    Söder geht auf die nicht mehr existente FDP los: Söder und Kubicki liefern sich Privatduell

    https://www.focus.de/politik/deutschland/im-kampf-gegen-coronapandemie-soeder-stellt-fdp-auf-eine-stufe-mit-afd-lindners-konter-kommt-sofort_id_12558459.html
    Die FDP motzt zurück.

    Ich erwähne das deshalb, weil solche wüsten, groben, unflätigen, „robusten“ Debatten in der längst untergegangenen Bonner Republik zum alltäglichen Politnormalbetrieb aller im BT vertretenen Parteien gehörte: Sich lustvoll unflätig bekübeln. Ganz ohne AfD. Und ganz ohne Gebarme „die Demokratie ist dadurch gefährdet“.

    In der Berliner Schneeflöckchenrepublik wird da neuerdings gerne „der Untergang der Demokratie“ beschworen, wenn jemand frei von der Leber weg die Instrumente der Demokratie einsetzt und Klartext schimpft.

    Das allen vergeßlichen Tränentieren ins Stammbuch, die wg. der AfD von „Verrohung der Debatte“ heulen. Die „verrohesten“ Debatten des deutschen Parlaments fanden in den 70ern zwischen SPD und CDU in Bonn statt.

  95. Heinrich Seidelbast 19. Oktober 2020 at 18:10

    Gottfried August Bürger (1747 – 1794)

    Bürger ist immer eine gute Adresse. Schön, dich hier wieder zu lesen!

  96. .
    .
    Corona hin… Corona her..
    .
    Jeden Merkel-verfluchten Tag kommen 300 bis 400 (plus mehr) illegale Asylanten nach Deutschland und das Regime lässt sie alle rein.

    .
    Diese Illegalen zerstören unser Land und unsere Gesellschaft.. Dagegen ist Corona nur ein Schnupfen.
    .
    .

    .
    .

  97. Babieca 19. Oktober 2020 at 18:30

    Die FDP läuft 2021 Gefahr, unter die 5% zu rutschen und die 16jährigen Hüpfgretas von 2019 sind dann wahlberechtigt und werden die grünen Kinderschändernden wählen und somit die Aussichten für den Einzug der FDP verwässern.

    Da greift wohl die Panik im Hans-Dietrich-Genscher-Haus um sich und man verliert die Nibelungentreue zu Angela Maskel.

  98. Baden-Würtemberg hat heute die höchste Corona Warnstufe ausgerufen. Ich weiss jetzt nicht warum- wegen der 46 Infizierten pro 100 000 oder weil es dort kein Klopapier mehr zu kaufen gibt.

  99. Eurabier 19. Oktober 2020 at 17:51

    Also ich meine es ist jetzt so weit. Ich werde es so wie Werner Höfer machen. Der meinte, was er tun würde, wenn die Atombomben unterwegs wären, er würde ruhig in den Garten gehen und warten. Ich habe keinen Garten, und leider wird es nicht so schnell gehen wie bei einer Atombombe, aber dann erlebe ich jedenfalls noch mit was die Nachfolger in die Wege leiten werden.

  100. Das linksgrüne Politiker-Geschmeiß hat es leicht in Deutschland!

    Weil die meisten Wähler ziemlich beschränkt sind!

  101. INGRES 19. Oktober 2020 at 18:56

    Viele Wählernde von Angela Maskel werden doch auch untergehen, z.B. der CSU-treue Gastronom vom Königssee.

    Welch Nibelungentreue der Maskelanhänger trotz Nero-Befehls!

  102. INGRES 19. Oktober 2020 at 19:03

    Eine solche Kanzlerschaft kann kein Volk der Erde lebend überleben.

    Offensichtlich doch! Die Deutschen sind ein rätselhaftes aber auch leidensfähiges Volk, welches ausländischen Beobachtern schon vor fast einem Jahrhundert vor große Rätsel gestellt hat.

    In den 1930er Jahren bereiste der amerikanische Journalist W. E. Dubois Deutschland beschreibt das Land folgendermaßen:

    „Deutschland hat in der unmittelbaren Vergangenheit vier Schreckensperioden durchlebt, die kein Volk durchstehen und dabei völlig normal bleiben kann: Den Krieg, den Versailler Vertrag, Inflation, Depression und Revolution. Deutschland wurde nicht nur die Blüte seiner Jugend in einem sinnlosen Krieg hingemordet, ihm wurden überdies Brot und Butter in einem sinnlosen Frieden weggenommen. Die Ersparnisse des Landes gingen verloren, Grundbesitz wurde wertlos, die Industrie war bankrott, der Arbeiter ohne Lohn. Es zog sich aus dem Sumpf, da erschütterte die Wirtschaftskrise die Welt. Deutschland ging es schlechter als anderen, weil es hoffnungslos verschuldet war. Hitler kam an die Macht, in dem er die Welt einer Verschwörung beschuldigte, Deutschland wirtschaftlich auszuhungern. Die Industrie hatte Angst, die Landjunker hatten Angst, Manager, Ingenieure und Ladenbesitzer hatten Angst. Und sie alle folgten einem Mann, der zuerst ein Witz, dann eine Plage und plötzlich ein Diktator war. „

  103. Für das Archiv, weil Jenny und Malte in 20 Jahren fragen werden, warum:

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article218175334/Coronavirus-Berchtesgadener-Land-Lockdown-Schulen-muessen-schliessen.html#Comments

    Zu triftigen Gründen für das Verlassen der Wohnung zählen beispielsweise die Ausübung beruflicher Tätigkeiten, nötige Einkäufe, aber auch Sport und Bewegung an der frischen Luft – dies aber nur alleine oder mit Angehörigen des eigenen Hausstands, wie Landrat Kern sagte. Die „Daumenschrauben“ müssten nun angezogen werden.

  104. Eurabier 19. Oktober 2020 at 19:10

    Nun die Deutschen mögen als Volk vie überlebt haben, aber Merkel überleben sie nicht..

  105. Eurabier 19. Oktober 2020 at 19:10

    Die Deutschen sind ein rätselhaftes aber auch leidensfähiges Volk, welches ausländischen Beobachtern schon vor fast einem Jahrhundert vor große Rätsel gestellt hat. In den 1930er Jahren bereiste der amerikanische Journalist W. E. Dubois Deutschland beschreibt das Land folgendermaßen (…)

    Das von Dubois (das war übrigens ein Neger! In deutschen Zeiten vor und nach 1933, in denen NIEMAND was gegen Neger hatte!). Den Deutschen war die amerikanische Rassentrennung rätselhaft! Jesse Owens war bei der Olympiade 1936 deutscher Publikumsliebling. Schwarze GI konnten es 1945 gar gar nicht fassen, daß Deutschen das Konzept der Rassentrennung zwischen Negern und Weißen – wie damals noch in Amerika – komplett fremd war.

    Das von W. E. Dubois, der in den 30ern als schwarzer Amerikaner Deutschland bereiste, ist eins meiner Standard-Videos, wenn es darum geht, wie „das Ausland“ Deutschland sah und sieht: Wohlwollend bis kopfschüttelnd.

  106. INGRES 19. Oktober 2020 at 19:22

    „Die Erfahrungen der Geschichte besagen, daß die Hitler kommen und gehen, aber das deutsche Volk, der deutsche Staat bleibt.“
    Josef W. Stalin, 23.2.1942

    Er kannte Angela Maskel nicht!

  107. Man kann sich zweimal mit Corona anstecken!

    https://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/coronavirus-man-kann-sich-zweimal-mit-corona-anstecken-a-2d328a53-8acb-4913-bd26-c499a1872894?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE

    Wenn das Corona Virus am Ende so agiert wie ein Herpes Virus, das, womöglich im Körper konserviert, immer dann aufflammt, wenn der Patient geschwächt ist, dann viel Spaß!

    Wenn das so wäre, dann sollte man das China Virus umtaufen in Darwins Fluch!
    Das würde heißen, dass wirklich alles Schwache von dem Virus mit Haut und Haaren aufgefressen wird, solange bis nichts mehr von dem Menschen übrig bleibt.

    Mit Dank an China!

  108. Eilmeldung

    „Laut Medienbericht

    Wegen Terrorverdachts: Deutscher von britischen Fahndern festgenommen

    Montag, 19.10.2020, 19:27
    Nach Informationen des „Spiegel“ haben britische Fahnder einen Mann aus NRW wegen Terrorverdachts festgenommen. Der 22-Jährige soll sich auf der Rückreise nach Deutschland befunden haben. Nun sitzt er in Großbritannien in Untersuchungshaft.“

    https://www.focus.de/politik/laut-medienbericht-wegen-terrorverdacht-deutscher-von-britische-fahndern-festgenommen_id_12559236.html

  109. INGRES 19. Oktober 2020 at 19:44

    Zur Zeit Stalims konnte noch niemand damit rechnen, dass Männer (abgesehen von Moslems und Negern) einmal solche Scheißerchen sein würden wie heute und Frauen Macht geben würden. Und damit schließt sich der Kreis.

  110. INGRES 19. Oktober 2020 at 19:03
    Eine solche Kanzlerschaft kann kein Volk der Erde lebend überleben.

    In anderen westeuropäischen Ländern sieht es auch nicht anders, eher sogar noch schlimmer, aus.
    Beispielsweise hat man sich in Grossbritannien von Tony Blair bis heute nicht erholen können und wird es auch nie, angesichts der sozialökonomischen Trümmerwüste, die er dort schuf. In Spanien das Gleiche mit Aznar und Zapatero. Von Schröder und seinem Segundo Fischer will ich lieber erst gar nicht anfangen.

  111. @ jeanette 19. Oktober 2020 at 19:37

    Man kann sich zweimal mit Corona anstecken!

    *************************************

    Ob man sich zweimal anstecken kann, oder nach erstmaliger Infektion das Virus bis zum vielleicht nicht mehr fernen Ende seiner Tage mit sich herumträgt, sind völlig unterschiedliche Sachverhalte. Beides wären natürlich keine guten Nachrichten.

  112. @ INGRES 19. Oktober 2020 at 19:44
    @ Eurabier 19. Oktober 2020 at 19:27

    Stalin hat sicher nicht mit Frauen kalkuliert.

    ***********************************

    So kurz und so treffend!

  113. Nur noch Corona überall! Werden denn keine Geldbeutel mehr von syrischen Flüchtlingen gefunden???

  114. Deutschland hat die dümmsten und zugleich die häßlichsten Politiker auf der Erde!
    Ich wüßte jedenfalls nicht, wer Claudia Roth und Angela Merkel toppen könnte!

  115. Jetzt RTL Wallraff deckt auf!
    Eine der größten Mafia im Visier
    DEUTSCHES ROTES KREUZ
    Mit etlichen „nützlichen Idioten“!

    (Es hört sich schwer nach UNICEF an).

  116. Das linksextreme Künstler-Kollektiv „Schuppen 68“ aus Hannover-Linden will „aus Protest gegen Hamsterkäufe“ jetzt 68 Rollen Klopapier öffentlich verbrennen. Das sind Jungs, die der Bevölkerung virtuell den Krieg erklärt haben. Sie haben auch schon mal „Aluhüte“ als Basisausrüstung für Querdenken-Demos sowie Freibier für alle, die nicht AfD wählen, angeboten.

  117. Barackler 19. Oktober 2020 at 20:00

    @ jeanette 19. Oktober 2020 at 19:37

    Man kann sich zweimal mit Corona anstecken!

    *************************************

    Ob man sich zweimal anstecken kann, oder nach erstmaliger Infektion das Virus bis zum vielleicht nicht mehr fernen Ende seiner Tage mit sich herumträgt, sind völlig unterschiedliche Sachverhalte. Beides wären natürlich keine guten Nachrichten.
    ————————–

    Ja, so hatte ich das auch gemeint.

    Mit Herpes-Version meine die zweite erschreckende Variante. 🙂

  118. Eilt!

    Caligula Söder sperrt Menschen in Berchtesgaden ein.

    Bürger dürfen die Wohnung nur boch mit triftigem Grund verlassen.

  119. Maria-Bernhardine 19. Oktober 2020 at 12:02
    […]
    „Corona Warn-App: Unterstützt uns im Kampf gegen Corona“
    15.06.2020, bundesregierung.de
    .
    „Merkel schwört Bürger auf Kampf gegen Corona ein“
    17.10.2020, handelsblatt.com

    .
    Wir brauchen keinen Kampf gegen ein harmloses Virus namens „Corona“ sondern einen Kampf gegen die verbrecherische Corona-Mafia.

  120. Wieso stellt sich niemand die Frage warum, sollte C19 tatsächlich so ansteckend und tödlich sein, man(n) trotzdem tagtäglich zur Arbeit und weiterhin die höchsten Steuern und Abgaben der Welt abgeben muss?! Und warum erwischt man sämtliche Politidioten immer wieder ohne Maske?! Dass hier ganz andere Dinge auf der Agenda stehen verstehen leider immer noch ganz Wenige, das Aufwachen wird für viele furchtbar werden.

  121. Zum Thema „Impfung“ kommt gleich eine Reportage im WDR-TV. Ist aktuell aus 2020.
    Bin mal gespannt, was uns dieser Propaganda-Sender so alles erzählt.
    .
    Heute, 22.15 – 22.45 Uhr | WDR Fernsehen
    Du sollst (nicht) impfen? – Unterwegs im Westen
    Reportage von Manuel Möglich über Impfgegner, Impfempfehlungen und einen neuen Glaubenskrieg
    .
    Sie haben Angst um ihre Gesundheit, fühlen sich von der Gesellschaft ausgegrenzt und sind wütend: Impfkritiker. Spätestens seit Inkrafttreten des Masernschutzgesetzes im März 2020 rufen Menschen, die sich und ihre Kinder nicht impfen lassen wollen, zum öffentlichen Widerstand auf.
    […]
    Dabei geht er als erstes dorthin, wo die Kritiker am lautesten sind: Auf die Demonstration „Tag der Freiheit. Das Ende der Pandemie“ im August in Berlin. Hier trifft er verschiedene Demoteilnehmer und die impfkritische Ärztin Carola Javid-Kistel. Doch der Film führt den Reporter weg von den Extremen, hinein in den Alltag der Menschen in NRW.
    […]

    https://www.wdr.de/programmvorschau/wdrfernsehen/sendung/2020-10-19/44282262/du-sollst-nicht-impfen–unterwegs-im-westen.html

  122. Für alle Düsseldorfer:
    Hilfe, unser Düsseldorf dreht jetzt auch durch. Ab morgen werden wir gezwungen, den Diktatur-Maulkorb in einigen Stadtteilen auch im Freien zu tragen. Mal gut, dass ich ein Befreiungs-Attest habe.
    .
    Maskenpflicht im öffentlichen Raum
    In stark frequentierten Teilen des öffentlichen Raums der Landeshauptstadt Düsseldorf müssen Menschen auch im Freien eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen. Diese Verpflichtung gilt ab Dienstag, 20. Oktober – sobald die entsprechende Allgemeinverfügung der Stadt in Kraft tritt.
    […]
    De Landeshauptstadt Düsseldorf hat nun für Gebiete, die von vielen Passanten frequentiert werden, wie Altstadt, Hauptbahnhof, Königsallee sowie stark frequentierte Stadtteilzentren in Kaiserswerth, Rath, Gerresheim, Düsseltal, Pempelfort, Oberkassel, Friedrichstadt, Unterbilk, Oberbilk, Eller, Garath und Benrath, das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung auch im Freien verfügt.
    […]

    https://corona.duesseldorf.de/news/maskenpflicht-im-offentlichen-raum

  123. Mein Rat: Einfach realisieren, dass das rein politisch ist und es nur noch um das Überleben der Politik geht. Und das Thema einfach links iiegen lassen, bis es zusammen bricht. Ändern kann man es eh nicht mehr.
    Es lohnt nicht mehr noch einen Gedanken da rein zu stecken. Die Ereignisse werden Schlag auf Schlag ihren Lauf nehmen. Mich kümmern Maßnahmen derzeit nicht im Geringsten. Und das Regime bröckelt. Aber man muß wissen, es kommt zu einer Katastrophe.

  124. Ich denke ich habe genug zum Corona-Verschwörungs-Hoax kommentiert. Ich denke, dass jetzt die Realität entscheidet. Denn jetzt scheinen sie den Bogen zu überspannen. Ich weiß nicht ob sie noch was im Griff haben oder zu haben glauben.

  125. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 19. Oktober 2020 at 15:13
    Die Petition: Kein Maskenzwang für Kinder an allen Schulen hat schon über 44000 Unterschriften. Super!

  126. @ jeanette 19. Oktober 2020 at 11:54

    Die Argumente der Corona Rebellen werden immer abenteuerlicher.

    Da werden Laborantinnen, die irgendwo die Reagenzgläser spülen, als Biologinnen verkauft, die alles besser wissen als die Virologen selbst. Da bezieht man sich auf vermeintliche Ärzte, die angeblich rundum Corona-Entwarnung gegeben haben sollen, man will und kann aber deren Namen nicht preisgeben, um ihre Zulassungen nicht zu gefährden, wohingegen ein Prof. Bhakdi sogar öffentlich ein Buch über derartige Thesen schreibt, ohne Konsequenzen für seine Titel etc. zu befürchten. Vielmehr wird es sich eher so verhalten, ein Arzt, der solche kruden Thesen in diesen Seuchenzeiten von sich gibt, dem blieben die Patienten weg! Dann gibt es Leute, deren Angst vor einer DDR2 größer ist als die Sorge vor dieser internationalen Naturkatastrophe mit verheerendem Virus.

    Sorry, aber wer eine solche Scheiße schreibt, ist nicht mehr zurechnungsfähig! Und ich verstehe es als dummdreist, solchen Bullshit ausgerechnet in dem Thread zur Coronatour von Schiffmann, Eckert und Co. zu posten und damit zu zeigen, dass man keine Silbe von dem verstanden hat, ja gar nicht verstehen will, worum es hier geht. Eine Beleidigung für die großartigen Männer, um die es hier geht und die sich so unendlich viel Mühe geben, Menschen fundiert und auf höchstem argumentativen Niveau zu informieren. Und wenn ich dann noch lese „ein Prof. Bhakdi“! Nein, nicht „ein“ Prof. Bhakdi, DER Prof. Bhakdi. Wären Sie nicht im CSU-Forum besser aufgehoben? Da hat man es auch nicht so mit Freiheit und steht auf Söder. Passt doch gut für Sie.

  127. Hihihi, die fallen aber auch alle auf ein harmloses, ach was, nicht existentes Virus rein. Einen Schwindel, ein Märchen!
    Und die gehen teilweise rigoroser vor, als die Kanzlerdarstellerin und ihre Unterstützer. Ach, Rom hat die Zügel auch wieder fester angezogen.

    „Irland verschärft drastisch seine Massnahmen im Kampf gegen die Corona-Pandemie. Am kommenden Mittwoch tritt die höchste von fünf Stufen in Kraft, wie die irische Regierung am Montag (19. 10.) mitteilte. Besucher fremder Haushalte sind dann in Innenräumen nicht mehr gestattet, Pubs und Restaurants dürfen Essen nur als Lieferservice anbieten, die Schulen sollen aber geöffnet bleiben. Die Massnahmen sollen bis zum 1. Dezember gelten. Zuvor haben am Montag zahlreiche andere Länder und Regionen strengere Regeln bekannt gegeben. So beschloss der britische Landesteil Wals einen zweiwöchigen Lockdown ab dem 23. Oktober. Österreich begrenzte private Zusammenkünfte von Personen sowie an Veranstaltungen. Slowenien und Tunesien führten landesweit nächtliche Ausgangssperren ein.
    (…)
    Polen will im Warschauer Nationalstadion ein provisorisches Krankenhaus für Corona-Patienten einrichten. Das teilte ein Regierungsbeamter am Montag (19. 10.) mit. Die ersten 500 Betten sollen bereits vor Ende Woche für Patienten verfügbar sein. Das Krankenhaus, das im Konferenzraum des Stadions entstehen soll, werde auch über rund 50 Intensivpflegebetten verfügen.“
    (…)
    In Tschechien sind seit dem 14. Oktober alle Restaurants, Kneipen und Bars geschlossen. Der Alkoholkonsum in der Öffentlichkeit ist verboten. Alle Schulen haben Fernunterricht eingeführt. Es dürfen sich sowohl drinnen als auch draussen nur noch maximal sechs Menschen treffen. Sport- und Kulturveranstaltungen sind untersagt. Ab dem 21. Oktober gilt wieder eine Maskenpflicht im Freien.
    (…)
    In der Türkei gilt eine generelle Maskenpflicht. Es ist verboten, in öffentlichen Verkehrsmitteln stehend mitzufahren, sollten die Abstandsregeln nicht eingehalten werden können….“

    usw, usw, usw….
    (Quelle: NZZ v. 17.10.20)

  128. Es wird gemutmaßt, Großhochzeiten in Bremen könnten zur Situation im benachbarten Delmenhorst beigetragen haben. Wer weiß näheres?

  129. Habe ich gerade erst gelesen. Die Polen drehen jetzt auch völlig am Rad.
    Hollywood lässt grüßen.
    .
    Corona-Pandemie in Polen
    EM-Stadion wird Corona-Notkrankenhaus
    Stand: 19.10.2020 19:55 Uhr
    .
    In Polen ist die Kapazitätsgrenze des Gesundheitswesens erreicht. Die Regierung macht das Warschauer Nationalstadion zum Behelfskrankenhaus und will auf Hilfe aus dem Ausland vorerst verzichten.
    […]
    Derweil weist die Regierung in Warschau nach wie vor noch freie Kapazitäten in der Intensivmedizin aus. „Wir bereiten uns auf schwarze Szenarien vor, anders kann es angesichts der dynamischen Ausbreitung der Pandemie auch nicht sein“, sagte Gesundheitsminister Adam Niedzilski im Polskie Radio. „Wir haben einen Plan, praktisch in jedem Verwaltungsbezirk provisorische Krankenhäuser zu errichten, in Warschau sogar zwei.“
    […]
    https://www.tagesschau.de/ausland/polen-coronavirus-103.html

  130. Rheinlaenderin 20. Oktober 2020 at 00:15

    Och, nicht nur die Polen (habe ich bereits um 00:08 gepostet). Die Hollyweird Regisseure und Crisis-Actors, als auch die Bühnenbildner, waren ja bereits Februar/ März komplett ausgebucht!

  131. Demon Ride 1212 20. Oktober 2020 at 00:22
    ————–
    Stehen auch schon weltweit die vielen benötigten Statisten bereit, um die Hollywood-Inszenierungen aus dem Frühjahr wieder nachzuspielen?

  132. Wenn man mich gut bezahlt, spiele ich auch mal für ein paar Tage eine Covid-19-Kranke und lasse mich mit Atemmaske am Beatmungsgerät kurz fotografieren. :- )

  133. Ich empfehle die Kurve von Schweden, besonders den 1 Toten/Tag. Der Rest kann wegen mir gerne verrecken, wenn sie unbedingt verrecken wollen.
    Und sie werden verrecken. Entweder durch COVID oder durch die Lockdown

  134. @ Rheinlaenderin 20. Oktober 2020 at 00:33

    Das weiß ich natürlich auch nicht, aber bei dieser erforderlichen Menge an Darstellern (nebst erforderlicher Kostümierung aus dem Fundus), wird wohl bald einer sein Mäulchen nicht mehr halten können und der ganze Schwindel fliegt auf! Kaum zu glauben, dass die zahlreich benötigten Statisten für dieses gigantische Weltspektakel bis jetzt so verschwiegen waren. Da fährt die halbe Welt die Wirtschaft völlig umsonst gegen die Wand. Wenn es nicht so traurig wäre, ein Husarenstück erster Güte, Respekt!

  135. Vielleicht sind das hier Corona-Drehorte in Berlin 🙂
    .
    Krank im Film? Ab ins Filmkrankenhaus!
    Eine Berliner Produktionsfirma hat sich auf Medizin im Film spezialisiert. Bei „Flatliners“ gibt es OP-Tische mit dazugehörigem Fachwissen, Krankenhauskleidung und sogar ein eigenes Filmkrankenhaus.
    […]
    Dazu kommt ein riesiger Fundus an Requisiten: Betten, medizinische Kleidung in grün, blau und weiß, zwei Rettungswagen, extra umgebaut, damit darin auch eine Kamera Platz findet. Und natürlich auch Operationssäle, Intensivstationen und Notaufnahmen, mit allen dazugehörigen Gerätschaften.
    […]
    Noch komplizierter für einen Krankenhaus-Film sind die Drehorte. Zwar bieten manche Krankenhäuser teilweise einzelne Etagen an, das allerdings zeitlich sehr begrenzt, damit nicht der ganze Krankenhausbetrieb lahm liegt. Jörg Meier hat daher zwei eigene Krankenhäuser in Berlin angemietet: das orthopädische Krankenhaus „Oskar-Helene-Heim“ und die Lungenklinik „Heckeshorn“. Beide Häuser sind ehemalige, heute leerstehende Krankenhäuser.
    […]

    https://www.dw.com/de/krank-im-film-ab-ins-filmkrankenhaus/a-5392735

  136. Rheinlaenderin 20. Oktober 2020 at 01:19

    Volltreffer! Na klar und das in fast jedem Pipidorf auf der Welt. Den Centralpark hat man ja seinerzeit auch abgesperrt, um für die Dummen da draußen Lazarett zu spielen, weil die Krankenhäuser angeblich rappelvoll waren.
    Nur warum hat das Merkel nicht dafür gesorgt, dass mal ein paar mehr Statisten auf unseren nahezu leeren Intensivstationen lagen? Wegen Glaubwürdigkeit, Panik und so. Zu blöd aber auch, dass die Presse dann noch verrät, dass Corona-Patienten aus den Nachbarländern aufgenommen werden, sonst hätte man das ja anders deichseln können, also, als todkranke Deutsche verkaufen. Diesmal klappt das bestimmt besser, aber leider hat die Presse wieder geplaudert.
    Nun bleibt nur noch zu hoffen, dass die Leichensäcke nicht knapp werden, man will jetzt ja den echten Horrorkick. D
    Das hat sich ES aber fein ausgedacht, aber nicht uns, wir blicken durch, gelle.

    Ich streite nicht ab und habe nie abgestritten, dass Corona für sämtliches Versagen und Sauereien herhalten wird. Ich finde es nur nach wie vor unverantwortlich von Ihnen (in fast jedem Beitrag), dieses Virus als Harmlos, ein Märchen oder gar als nicht existent zu etikettieren.

  137. Die Zeit für ernsthafte Kommentare zu COVID ist für mich abgelaufen. Man muß jetzt das Kasperletheater genießen. Mal sehen ob sie sich in die Haare bekommen. Auch die Fall- und Sterbezahlen kann ich ganz entspannt verfolgen. Ich bin gespannt wie es sich entwickeln wird. Vielleich ergibt sich der eine oder andere interessante Update.
    Mich selbst treffen die Maßnahmen nicht. Jedenfalls nicht bis zum Zwangstest. Trotzdem tun mir alle leid die von dem Irrsinn echt betroffen sind. Aber ich kann denen nicht helfen, sie müssen ihre Mörder selbst erkennen und handeln. I
    Ich muß nicht handeln; ich bin ja noch nicht betroffen. Bis zum Zwangstest habe ich eine gute abwechslungsreiche Zeit vor mir. Fitness hat aber keinen Zweck mehr, die Gefahr, dass man in Sippenhaft kommt ist zu groß. Wenn sie wieder dicht machen, dann ruht aber der Mitgliedsbeitrag. Ich weiß natürlich nicht, wann das Bad Konkurs anmeldet.

  138. @ INGRES 20. Oktober 2020 at 02:07

    Nur noch kurz, bin echt schon am einnicken….
    Ich bedanke mich für Ihr ernsthaftes Engagement zu diesem Thema und dafür, dass Sie dabei immer sachlich geblieben sind. Auch, wenn ich nicht immer allen Ausführungen gefolgt bin oder folgen konnte.
    Einen Zwangstest lehne ich genauso entschieden ab, wie auch eine Zwangsimpfung.
    Lt. NZZ hat Russland diese wohl schon quasi in trockenen Tüchern. Sollte ich die Meldung noch finden, stelle ich diese hier noch ein.
    Von den wirtschaftlichen Folgen dieser P(l)andemie ganz zu schweigen. Aber ich für meinen Teil nehme, nach reichlicher Recherche, dieses Virus nach wie vor nicht auf die leichte Schulter. Das nur noch am Rande…

  139. Ich mache mir große Sorgen. Ich weiß nicht, ob wir diese Idiotie nochmal wegbekommen. Die Leute sind ja in völlige Duldungsstarre und in blinde Panik verfallen. Im Prinzip kann man aktuell alles durch Corona rechtfertigen. Ich wage gar nicht daran zu denke, wohin dies noch führen könnte. Ich denke, dass der Sack zugemacht wird.
    Ich verstehe nur immer noch nicht den Sinn des Ganzen: Klar, sehe ich auch, dass hier eine künstliche Weltwirtschaftskrise herbeigeführt werden soll. Ebenso ist für mich ersichtlich, dass man die Menschen an hirnlose Zwangsmaßnahmen und „Doppeldenk“ gewöhnen möchte. Aber wenn die Wirtschaft platt ist und alle Leute dumm wie stroh – wer hat davon bitteschön einen Nutzen davon?
    Andererseits wer hat einen Nutzen durch verslumte Städte mit überhöhten Mieten? Auch keiner! Und trotzdem schreien alle „Wir haben Platz!“.
    Ich kapiere es nicht…

  140. „Derjenige, der Erkenntnis gewinnt hat Sorgen.“
    Soll in der Bibel stehen, konnte es so nicht finden,
    aber dies:
    „Mit viel Weisheit kommt auch viel Verdruss.
    Wer seine Erkenntnis mehrt, mehrt auch den Schmerz.“
    Prediger 1:18, Neue evangelistische Übers.
    https://www.bibleserver.com/Ne%C3%9C/Prediger1

    „Denn wo viel Weisheit ist, ist viel Verdruß,
    und wer Erkenntnis mehrt, mehrt Kummer.“
    Prediger 1:18, Elberfelder Bibel

    „Prediger“ ist Altes Testament
    https://www.schlachterbibel.de/de/bibel/prediger/

    Es ist menschlich, daß Menschen vieles nicht wissen wollen:
    „Was ich nicht weiß, macht mich nicht heiß!“, so lebt es sich leichter.

    Sprichwort; Ausdruck einer Strategie, unangenehmen Dingen aus dem Weg zu gehen, indem man sie nicht wissen will. Bereits in der Sprichwörtersammlung von Franck findet sich folgende Variante:
    2Was einer nit weyss, das thut jm nit wee“.
    Sprichwörter, Schöne, Weise, Herrliche Clugreden,1541

    Und Goethe dichtete:
    „Was ich nicht weiß,
    Macht mich nicht heiß.
    Und was ich weiß,
    Machte mich heiß,
    Wenn ich nicht wüßte‘
    Wie’s werden müßte.“
    Sprichwörtlich, 1815
    +https://www.redensarten-index.de

  141. The Great Reset: Der angekündigte Endsieg der globalen Umsturzbewegung

    19.10.2020 – Ramin Peymani –

    (:::)

    Corona ist der zündende Funke, auf den die Kollektivisten in
    aller Welt viele Jahre lang so sehnsüchtig gewartet haben

    Es wird durchregiert – und alle berufen sich auf Corona. Dabei ist es den Verantwortlichen gelungen, die aktuelle Krise mit den inszenierten Krisen aus der Vor-Corona-Zeit zu verknüpfen. Die Formel ist dieselbe und sie ist ebenso simpel: …

    Ein totaler Neustart soll her, und niemand versucht zu verschleiern,
    dass es dabei um den endgültigen Sieg des Ökofaschismus geht …

    https://peymani.de/the-great-reset-der-angekuendigte-endsieg-der-globalen-umsturzbewegung/

  142. OT: Nach dem „Highlight“ am Sonntag

    Nach dem WAS am Sonntag?

    Dafür gibt es doch sicher auch eine deutsche Übersetzung!?
    Warum dann auf Englisch, wenn man es auch auf Deutsch sagen und schreiben kann?

  143. Corona-Pandemie
    Ärztepräsident:
    „Den Menschen nicht in einer Tour Angst machen“
    19.10.2020, 15:40 Uhr | dpa, pdi
    Nach dem jüngsten Appell von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) zur Eindämmung der Corona-Pandemie hat Bundesärztepräsident Klaus Reinhardt davor gewarnt, die Bevölkerung zu verunsichern. Er wolle keine Entwarnung oder übertriebene Gelassenheit verbreiten. „Aber ich finde, man kann den Menschen nicht in einer Tour Angst machen“, sagte der Präsident der Bundesärztekammer im Deutschlandfunk…

    Merkel hatte die Bürger in ihrer am Samstag ausgestrahlten wöchentlichen Videobotschaft eindringlich zur Mithilfe bei der Bekämpfung der Pandemie aufgerufen. Sie bat unter anderem, auf Reisen und Feiern zu verzichten, die „nicht wirklich zwingend notwendig“ seien…

    „Also ganz so ernst kann ich die Lage aktuell nicht nachvollziehen, wenn ich ehrlich bin“, sagte Reinhardt. „Ich glaube, dass diese Vorstellung, dass man dieses Virus ganz vertreiben kann, eine irrige ist.“…

    Regierungssprecher Steffen Seibert hat daraufhin den eindringlichen Appell von Merkel in ihrem wöchentlichen Podcast verteidigt. Es sei für die Kanzlerin eine zusätzliche Möglichkeit gewesen, ihre Gedanken zu dem, was in dieser konkreten Phase der Pandemie notwendig sei, darzulegen…

    SEIBERT ERKLÄRT DEMOKRATIE 🙁
    In einem demokratischen Land trügen die Bürger Verantwortung, betonte Seibert. Ihre Einsicht und Vernunft entscheide mit darüber, wie das Land die Pandemie in den Griff bekomme. In einer Demokratie sei es normal und richtig, dass sich die Bundeskanzlerin auch mal in dieser Form direkt an die Bürger wende…
    +https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_88776388/aerztepraesident-kritisiert-merkel-man-kann-nicht-in-einer-tour-angst-machen-.html

    Im Streit um die Aufnahme von Migranten schaltet sich jetzt Merkel ein
    Stand: 00:00 Uhr
    Ricard Breyton – Welt N24
    Von Ricarda Breyton, Politikredakteurin

    Die Kanzlerin spricht am Dienstag mit Vertretern von Kommunen,
    die mehr Migranten(Anm.: Moslems & Neger) aufnehmen wollen –
    aber das nicht dürfen, weil die Zuständigkeit beim Bund liegt.
    Was ist von dem Treffen zu erwarten?

    Für den Potsdamer Oberbürgermeister Mike Schubert (SPD, 1973 i.d. Uckermark geb.) ist das Treffen an diesem Dienstag ein Erfolg: Seit Monaten wirbt er dafür, mehr Migranten aus den Elendslagern der griechischen Inseln aufzunehmen. Gemeinsam mit anderen Städten hat er sich im Bündnis Sichere Häfen zusammengeschlossen, das für mehr Mitbestimmung der Städte bei der Aufnahme von Migranten plädiert.

    An diesem Dienstagnachmittag wird sich Angela Merkel (CDU) mit einigen der Bürgermeister und Landräte in einer Videokonferenz zusammenschalten…

    „Es ist ein längerer Wunsch der Städte, einen direkten Kontakt zur Bundesregierung zu haben“, sagt Schubert. „Insofern begrüßen wir es sehr, dass die Bundeskanzlerin zu diesem Treffen eingeladen hat und damit die Aufnahmebereitschaft der Kommunen wertschätzt.“

    In den letzten Monaten hätten sich rund 200 Städte und Gemeinden in Deutschland dafür ausgesprochen, „mehr Geflüchtete(BRANDSTIFTER) aus den Lagern auf den griechischen Inseln aufzunehmen, als es die Bundesregierung plant“…

    Auch der Präsident des Deutschen Städtetages, der ebenfalls an dem virtuellen Treffen teilnimmt, stellt die Erwartungen im Vorfeld klar. Es sei ein „Zeichen der Menschlichkeit“ gewesen, dass die Bundesregierung nach dem Brand im griechischen Flüchtlingslager Moria entschieden habe, rund 1500 der Migranten(BRANDSTIFTER) in Deutschland Schutz zu bieten, sagt der Leipziger Oberbürgermeister Burkhard Jung (seit 2000 i.d. SPD, geb. 1958 i. Siegen, ev. Theologe, Religionslehrer, Ehebrecher). Man erwarte nun, dass bei der Verteilung die Städte berücksichtigt würden, die ihre Bereitschaft zur Aufnahme erklärt hätten.

    JUNG TREIBT UMVOLKUNG AN
    „Wir wollen im Gespräch mit der Bundeskanzlerin nun gerne wissen, wie das rasch realisiert werden kann.“…

    Der Bund ist zum Beispiel zuständig für die Sicherheitsüberprüfungen der Migranten, auch zum Teil für die Finanzierung. Das können Städte in Deutschland nicht leisten. Hinzu kommt die Tatsache, dass sich die Aufnahme von Migranten nie auf die betreffende Stadt beschränkt. Es ist denkbar, dass Migranten aus den Städten in andere Kommunen weiterziehen – und damit in Regionen wandern, die sich nie für die zusätzliche Aufnahme ausgesprochen haben.

    Der Potsdamer Oberbürgermeister Schubert hält den Bedenken entgegen, dass die Beschlüsse der aufnahmebereiten Städte demokratisch legitimiert seien. „Die Wünsche sind in vielen Fällen durch Ratsbeschlüsse gestützt, also demokratisch legitimiert.“…

    Die Unterbringung und Weiterverteilung in die Kommunen liegt in der Zuständigkeit der Länder“, so die stellvertretende Regierungssprecherin Fietz…

    Schubert plädiert nun dafür, diesen Mechanismus zu erweitern. „Bislang läuft es so, dass der Bund über Aufnahmekontingente entscheidet, ohne dass für die Bürger im Einzelfall transparent wird, wie es zu den Zahlen kam“, sagt Schubert. Die Flüchtlinge(SCHMAROTZER) würden dann auf die Länder und von dort auf die Kommunen verteilt. „Aus meiner Sicht wäre eine Möglichkeit, dass aufnahmebereite Kommunen ihre zusätzlichen Kapazitäten über die Länder melden und dann direkt vom Bund zugewiesen bekommen…“

    Auch SPD-Chefin Saskia Esken erhöht vor dem Treffen den Druck… Die Koalition entschied sich am Ende aber nur, rund 1500 Menschen zusätzlich aufzunehmen – zu wenig aus Sicht der Sozialdemokraten. Das bereits beschlossene Aufnahmeprogramm müsse nun „zügig umgesetzt werden, bevor der Winter in den Lagern Einzug hält“…

    Die Gründerin der Organisation Seebrücke**, die die Aufnahme der Migranten durch die Städte maßgeblich vorantreibt, ist skeptisch, was das Treffen der Kommunen mit der Kanzlerin betrifft. „Ich finde es richtig und wichtig, dass die Kanzlerin das Treffen mit den 20 Oberbürgermeistern einberufen hat“, sagt Liza Pflaum* WELT…
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article218189758/Aufnahme-von-Asylbewerbern-Jetzt-nimmt-sich-Merkel-der-Sache-an.html

    *AUS EINEM HIPPIE-LOCH DAS LUDER KROCH
    „Alle Flüchtlingslager sofort evakuieren.“ Das fordert die Seebrücken-Gründerin Liza Pflaum. Sie hat sich im Februar im größten Lager Moria auf Lesbos selbst ein Bild vom Kampf ums Überleben der FAKE-Flüchtlinge gemacht. Mit Online-Demonstrationen und Protestaktionen ist sie politisch aktiv geblieben, trotz Corona-Krise. Die in einer abgeschlossen lebenden Kommune in Portugal aufgewachsene Aktivistin appelliert immer wieder an die Solidarität der Zivilgesellschaft mit den Hilfesuchenden.
    +https://www.rbb-online.de/rbbkultur/radio/programm/schema/sendungen/das_gespraech/archiv/20200607_1904.html

    **Die Bewegung Seebrücke wird von über siebzig Organisationen unterstützt.[11]

    Sie wurde zunächst über eine satirische Aktion von Peng beworben, die behauptete, das Bundesinnenministerium würde bis 2019 alle in Seenot geratenen Menschen in Deutschland aufnehmen.[2] An dem Video beteiligte sich der Schauspieler Jan Josef Liefers[3], die Bewegung wurde vom Entertainer Jan Böhmermann beworben.[4] An der Konzeption des gesamten Entstehungsprozess des Bündnisses, waren die Band KAFVKA sowie der Mensch Mensch Mensch e.V. maßgeblich beteiligt. Seit der Saison 2019/20 wird Seebrücke durch den Fußballverein SV Babelsberg 03 unterstützt, indem statt Trikotwerbung auf die Bewegung aufmerksam gemacht wird.[5]

    SELBSTHASS & XENOPHILIE
    Folgende Städte und Kreise sind bereits Sicherer Hafen (Stand: 5. Mai 2019):[19] Insgesamt sind mittlerweile 138 Städte beigetreten (Stand: 1. März 2020).
    https://de.wikipedia.org/wiki/Seebr%C3%BCcke_(B%C3%BCndnis)

  144. @ INGRES 20. Oktober 2020 at 02:07
    Die Zeit für ernsthafte Kommentare zu COVID ist für mich abgelaufen. Man muß jetzt das Kasperletheater genießen. Mal sehen ob sie sich in die Haare bekommen. Auch die Fall- und Sterbezahlen kann ich ganz entspannt verfolgen. Ich bin gespannt wie es sich entwickeln wird. Vielleicht ergibt sich der eine oder andere interessante Update.
    Mich selbst treffen die Maßnahmen nicht. Jedenfalls nicht bis zum Zwangstest. Trotzdem tun mir alle leid die von dem Irrsinn echt betroffen sind. Aber ich kann denen nicht helfen, sie müssen ihre Mörder selbst erkennen und handeln.
    Ich muß nicht handeln; ich bin ja noch nicht betroffen. Bis zum Zwangstest habe ich eine gute abwechslungsreiche Zeit vor mir. Fitness hat aber keinen Zweck mehr, die Gefahr, dass man in Sippenhaft kommt ist zu groß. Wenn sie wieder dicht machen, dann ruht aber der Mitgliedsbeitrag. Ich weiß natürlich nicht, wann das Bad Konkurs anmeldet.
    __________________________________
    Fitness hat aber keinen Zweck mehr, die Gefahr, dass man in Sippenhaft kommt ist zu groß.
    Liebe /lieber INGRES meinen Sie /du hiermit, falls jemand positiv getestet wird, dann ist man auch fällig? Falls ja, an das habe ich noch gar nicht gedacht. Im Fitnessstudio habe ich zwei Stunden, da sind wir nur zu Dritt im Raum und ohne Masken.Eine Trainerin sprach mich erst kürzlich an, ob alles passt. Ja es passt alles so ich. Ach nein, es passt gar nichts. Dann führten wir ein tolles Gespräch und waren uns in vielen Dingen einig. Ich habe der 23 Jährigen versprochen, dass ich ihr eine Maske aus einem Gardinenstoff nähe.
    Touren in unseren Alpen habe ich gestrichen. Genieße daher meine einsamen Radtouren ohne Strom in unserer schönen und bergigen Hallertau und unsere schönen Wälder auch zu Fuß.
    Bin auch nicht betroffen mit den Maßnahmen. Halte mich von den AfD-Stammtischen fern,da ich nirgendwo meine Daten hinterlassen möchte. Besuche noch den Markt auf unserem Hauptplatz ohne Maske. Fast keine Leute mehr ohne Masken auf dem Wochenmarkt und auf den Gehsteigen. Man erntet entsetzte Blicke, wenn man ohne Maulkorb ist.
    Einige meiner Bekannten haben sich den Test in Mund und Nase freiwillig machen lassen und selbstverständlich auch die Grippe- und die Pneumokokkenimpfung. Ich wette, wenn sie sich nun testen lassen, sind sie positiv. Und selbstverständlich haben die Rentner auch die Corona-Apps auf ihrem geliebten Smartphone.
    Habe schon längere Zeit eine Impfunfähigkeitsbescheinigung in meiner Geldbörse. Ob es letztendlich was nützt – keine Ahnung! Zwangsgetestet möchte ich auch nicht werden, lieber gehe ich in Quarantäne. In einer kleinen Nachbarsgemeinde (Respekt an diese aufgewachten Leute) findet einmal wöchentlich und das schon seit Mai gegen Abend ein Spaziergang wegen Einschränkung unserer Grundrechte statt. Da sind wir so ca. 50 Gleichgesinnte aller Altersgruppen und man kann sich austauschen zu verschiedenen Themen.
    Wir gehen spannende Zeiten entgegen ………….

  145. @Barackler

    Alao ich nehme die Fallzahlen auch zur Kenntnis, aber das ist für mich kein Gesundheitsproblem, das ist ein politisches Steuerungsinstrument für mich. Darauf haben wir aber keinen Éinfluß. Deshalb sind mir die Grenzen egal. Das bedeutet ja keine größere Gesundheitsgefahr. Auch die Moslems sollen ruhig feiern. Wird ja keiner krank. Vielleicht war das sogar Schwedens Glück, dass sie sich wegen der Moslems nicht getraut haben einen „Lockdown“ zu machen.

  146. @ jeanette 19. Oktober 2020 at 11:54

    „Abenteuerlicher“ wird’s. Allerdings hinsichtlich dessen, was Sie uns als „Argumente“ verkaufen wollen, die viel unwissende Hetze und noch mehr dämliche Polemik, aber nichts enthalten, was etwas mit der Wahrheit zu tun hätte.

    Da werden Laborantinnen, die irgendwo die Reagenzgläser spülen, als Biologinnen verkauft, die alles besser wissen als die Virologen selbst.

    So lange Ihre diffusen „Kenntnisse“ über den Bestand „der Virologen“ sich in der Person eines gewissen Herrn Drosten mit seinem selbst zusammengebastelten und für den behaupteten Zweck völlig untauglichen PCR-Test, dem Veterinär Wiehler oder neuerdings einem gewissen Physiker aus dem Helmholtz-Institut und anderen mit der Leopoldina verbunden Personen aus dem Merkelschen Dunstkreis erschöpfen, sollten Sie vielleicht mal den Ball etwas flacher halten.

    Ihr sauberer Herr Drosten hat schon mal verbreitet, die derzeitigen Zustände für immer ausweiten zu wollen, „wenn kein Impfstoff kommt“. Der Mann ist irre.

    Da bezieht man sich auf vermeintliche Ärzte, die angeblich rundum Corona-Entwarnung gegeben haben sollen, man will und kann aber deren Namen nicht preisgeben, um ihre Zulassungen nicht zu gefährden, wohingegen ein Prof. Bhakdi sogar öffentlich ein Buch über derartige Thesen schreibt, ohne Konsequenzen für seine Titel etc. zu befürchten.

    Prof. Baghdi braucht deswegen keine Repressalien befürchten, weil er emeritiert und damit nicht mehr im Dienst ist. Leute wie Sie, die außer Märchenerzählungen und Panikmache nichts zuwege bringen, haben wohl kaum ein Recht, derart unflätig über einen weltweit anerkannten Spezialisten auf dem Gebiet der Virologie herzuziehen, der im Verlaufe seines Lebens über 15.000 Ärzte erfolgreich ausgebildet hat. Sie tragen Ihre Nase für Ihre Verhältnisse viel zu hoch, Madame, und sollten erst einmal dahin riechen, wo der Mann hingesch*ssen hat.

  147. @Rheinlaenderin 20. Oktober 2020 at 00:38
    Wenn man mich gut bezahlt, spiele ich auch mal für ein paar Tage eine Covid-19-Kranke und lasse mich mit Atemmaske am Beatmungsgerät kurz fotografieren. :- )
    *****
    Ok. Ich nehm Sie beim Wort und mach auch noch ’ne Dokumentation, speziell für PI. Aber bitte nur mit einer vollen Ladung Sars-Cov-2, nachweislich. Mit der Bezahlung wenden Sie sich bitte an Schiffmann oder Bhakdi.

Comments are closed.