Die Coronainfo-Tour führt derzeit durch viele deutsche Städte.

Nach dem „Erholungs-Donnerstag“ mit nur einer Kundgebung in Freiburg (Video hier!) machte die Coronainfo-Tour mit Bodo Schiffmann, Samuel Eckert, Wolfgang Greulich und Ralf Ludwig heute wieder in drei Städten Halt.

Um ca. 11 Uhr ging es los in Memmingen (Video hier), um 15 Uhr in Augsburg (Videos hier und hier) und die Abendveranstaltung mit abschließender Nationalhymne und Handylichtern fand um ca. 18 Uhr in Ingolstadt statt (Video hier).

Aktuelle Infos zu den jeweiligen Tour-Stationen gibt es auf coronainfo-tour.de.

Alle Kundgebungen der Coronainfo-Tour werden LIVE auf dem dlive-Kanal von Samuel Eckert, aber auch von diversen Youtubern vor Ort übertragen.

Wir wünschen gute Unterhaltung und viel Erkenntnisgewinn!

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

102 KOMMENTARE

  1. Apropos Tour- Vielleicht möchte das Pegida Organisationsteam beim nächsten Demomarsch einen kleinen Gedenkstopp an dem Tatort einplanen, wo der Tourist ermordet und sein Begleiter schwer verletzt wurden.

  2. Anerkennung und Respekt, dass PI-NEWS regelmäßig zu den Events der Corona-Aufklärungstour verlinkt! Das, was Schiffmann, Eckert, Greulich und Co., die ich für feine, grundehrliche und absolut der Wahrheit verpflichtete Menschen halte, hier auf die Beine stellen, ist sensationell und ein Funken der Hoffnung in einer vollkommen durchgeknallten Zeit!

  3. Neunzehnhundertvierundachtzig 23. Oktober 2020 at 10:44

    Ich werde bei der nächsten Pegida dabei sein und hoffe, daß man auch dort des Ermordeten gedenkt.

    Der Haken: Die Route des Spaziergangs ist bestimmt genehmigungspflichtig.

  4. Mein Großer wurde nun auch in der Grundschule unter die Maske gezwungen und meine Kleine kann ihren KiTa-Platz am Montag (nach einem halben Jahr Verspätung) wahrscheinlich doch nicht antreten, weil der Vater eines Kindes „positiv getestet“ wurde.
    Das Problem hierbei ist nicht der Berliner Viren-Verein oder die Dr. Mengeles mit ihren Stäbchen – es sind vielmehr die Naivlinge, die sich wg. eines Kribbelns in der Nase „testen“ lassen. Hier wäre der altbekannte Test mit der Zuordnung von Farben und dem Stapeln von Kugeln als erster Schritt sinnvoller.

  5. Da ich täglich am Örtlichen Corona Testcenter vorbei Fahren kann ich Berichten das die Autoschlange über mehrere Kilometer täglich Länger wird.
    Der Lieferant mit den Laboraustattung kommt jetzt schon mit Anhänger um die Massen Anzuliefern.
    Noch Fragen?

  6. Was haben wir für Zustände, wenn die regierenden Faschisten die Entfernung der Widersacher ihres Faschismus fordern – etwa Maskenkritiker, Querdenker, Impfkritiker ?

    Wenn der Faschismus wiederkehrt, wird er nicht sagen: „Ich bin der Faschismus!“

    Er wird sagen: “ Ich bin die Corona Verordnung zu eurem Schutz!“

    Wir haben praktisch jetzt schon die neue Diktatur, den Corona-Faschismus, er ist überall schon als orwellsche, totale Kontrolldiktatur, oder NWO, sichtbar.

    Nicht mehr REISEN, AUSGEHEN, EINKAUFEN, TANKEN wenn das Kontrollsystem es einem nicht erlaubt.

    Statt Hakenkreuz wird eben jetzt Maulkorb getragen, ganz einfach !!

  7. Wuehlmaus 23. Oktober 2020 at 10:48
    Das, was Schiffmann, Eckert, Greulich und Co., die ich für feine, grundehrliche und absolut der Wahrheit verpflichtete Menschen halte, hier auf die Beine stellen, ist sensationell und ein Funken der Hoffnung in einer vollkommen durchgeknallten Zeit!“
    ***********************//
    Selbst diese mit Fakten operierenden Aufklärer werden von den (linken) als“ rechte“ oder als Nazies verleumdet. Wir lernen:
    Andere Meinung – egal welches Thema – ist immer (!) Verschwörungstheorie, rechts, rechtsextrem oder gar Nazi. Diese Antifa Definition hat die Medien und sogar der Herr Buprä gerne übernommen. Vereinfacht sie doch die Diskussion ungemein und erspart weiteres Nachdenken.

  8. Verschisstenjaeger 23. Oktober 2020 at 11:35

    Das Problem hierbei ist nicht der Berliner Viren-Verein oder die Dr. Mengeles mit ihren Stäbchen – es sind vielmehr die Naivlinge, die sich wg. eines Kribbelns in der Nase „testen“ lassen.

    ———————————————————
    Ach so, jetzt weiß ich, wie die zu ihren Fallzahlen kommen (wenn das so ist). Ich dachte immer, es lassen sich Leute die ernsthaft krank sind testen und dann geht die Testorgie rund um diese Person los. Aber wenn die Irren sich beim Schnupfen testen lassen, dann kann man die Test-Orgien eher erklären. Also ich hatte im Frühjahr häufiger meine üblichen grippalen Infekte die nicht durchkommen. Aber das ist ein Problem seit 00 Jahren bei mir. Dafür laß ich ich doch nicht testen. Ich bin doch kein Arschloch. Jemand anderer meinte, dass sich Leute vor dem Urlaub testen lassen. Ja alle die sich anlaßlos testen lassen sind die Verbrecher, nicht die, die in Urlaub fahren will ich einfach mal mit Bezug zu @gonger sagen. Warum doll ich das nicht sagen können, wenn @gonger meint, dass man die Urlauber einsperren sollte. Jeder der sich wegen eines Schnupfens testen läßt töte Gesunde durch die Maßnahmen. Ich werde das nicht vertíefen, aber es zeigt, dass man sich gegen die COVUD-Anhänger zur Wehr setzen kann, jedenfalls hier auf PI. Warum soll ich zurückstecken?

    Eine Ungereimtheit bleibt aber: wie werden die Clan-Hochzeits-Infekte entdeckt? Rennen die auch wegen Kratzen im Hals zum Arzt?

  9. INGRES 23. Oktober 2020 at 12:57

    Ein weiterer Aspekt wie die zu ihren Falzahlen kommen ist ja auch (was Barackler geschildert hat), dass jeder getestet wird der für irgendwas ins Krankenhaus muß, also wegen eines Knochenbruchs. Also noch ein anlaßloser Anlaß wie die zu ihren Fällen kommen, fällt mir gerade ein.

  10. Bemerkenswert ist, was möglich ist, wenn Menschen gleicher Zielsetzung zusammenkommen, zusammenleben und ihre Zeit (wie hier im Bus) direkt von Aug-zu-Aug verbringen. Ein solches Team entwickelt viel mehr Durchschlagskraft, als wenn sich Menschen zb nur über das Internet austauschen. Schon beim „Clan des les Brigandes“ ist es absolut bemerkenswert, welche kreative Kraft dort entstanden ist und immer noch wirkt.

    Der Mensch ist ein Kleingruppenwesen. Seit der Urzeit hat er in solche Gruppen gelebt, sich geschützt und sich weiter entwickelt. Das gilt um s mehr in Zeiten der Bedrohung von Außen.
    Ich würde mehr ideologisch formierte Wohngemeinschaften und Projekte empfehlen.

  11. INGRES 23. Oktober 2020 at 13:02

    Bei den Fallzahlen in Afrika sollte man jeden Afrikaner auf Aids testen!

  12. @ Marie-Belen 23. Oktober 2020 at 13:16
    @ INGRES 23. Oktober 2020 at 13:02

    Bei den Fallzahlen in Afrika sollte man jeden Afrikaner auf Aids testen!

    ********************************************************

    Bloss nicht, da müssten wir ja noch mehr Steuergelder überweisen.

    Die Logik der Test-Fans lautet ja: testen, Positive isolieren, nachverfolgen, testen, Positive isolieren, nachverfolgen, bis man keine Positiven mehr findet. Hat man beim überschaubaren Webasto-Cluster schon versucht und einen Teilerfolg erzielt. Mindestens eine Kontaktperson, vielleicht zwei, trugen die Seuche weiter.

    Extrembeispiel ist Russland. Je mehr man testet, um so mehr Positive. Es verrecken auch immer mehr. Vielleicht ist man einfach zu langsam bei der Auswertung und Nachverfolgung.

  13. @ INGRES 23. Oktober 2020 at 13:02

    INGRES 23. Oktober 2020 at 12:57

    Ein weiterer Aspekt wie die zu ihren Falzahlen kommen ist ja auch (was Barackler geschildert hat), dass jeder getestet wird der für irgendwas ins Krankenhaus muß, also wegen eines Knochenbruchs. Also noch ein anlaßloser Anlaß wie die zu ihren Fällen kommen, fällt mir gerade ein.

    ******************************************

    Das ist aus meiner Sicht nicht anlasslos. Man möchte vermeiden, dass ein Krankenhaus voller Risiko-Patienten zum Corona-Cluster wird. Mit mir haben sie auch keinen Fall bekommen, da ich dreimal negativ getestet wurde.

  14. INGRES 23. Oktober 2020 at 14:32

    Ich mu0 es nochmal wiederholen. Interessant wären nur die Kranken und die Toten. Aber sage ich ja schon seit Monaten. Das Testen ist rein Manipulation, wie Wodarg mir Anfang April instantan klar gemacht hat. Aber was solls?

  15. Servus TV „Talk im Hangar 7“ von letzter Nacht anschauen,höchst informativ und eine angenehme
    Streitkultur.Oder die Ratschläge von Herrn Lukaschenko-„Wodka, Saunagänge, Traktorfahren+Eishockeyspielen“-befolgen,dann hat Corona 0 Chancen.
    Ein paar Coronadaten:
    KW 14 408348 Tests 36.885 positiv entspricht 9%
    KW 42 1195661 Tests 43308 positiv entspricht 3,62%
    nachzulesen bei statista.com/statistik Quelle: Robert Koch-Institut

  16. Angela Merkel hat für ihre Partei nach dem Desaster 2015 ein Thema gebraucht was ihr die Gefolgschaft in der Breite der Bevölkerung sichern sollte.

    Deshalb musste die CORONA Hysterie her.

    Die leidigen Asylthemen konnten auf diese Weise medial verdrängt werden und da der innere Zirkel Merkels sehr gut in der Pharmabranche investiert ist, werden Merkel , Drosten Wieler ,Spahn und andere CDU Mitwisser sehr gut an den Gewinnen mit den hochgefährlichen Impfstoffen die Herr Spahn verspritzen lassen möchte verdienen.

  17. Barackler 23. Oktober 2020 at 14:21

    Nun kann man als formal richtig bezeichnen was Sie sagen (das hatte ich schon mitgedacht). Aber man muß es nicht so sehen (weshalb ich mich dann auch entschlossen habe „anlaßlos“ stehen zu lassen.
    Oder wurde früher bei Grippe auch jeder Knochenbruch auf Grippe getestet? Sie müssen immer bedenken, ich vergleiche das was bei Corona abläuft auch immer mit dem was bis zu Corona normal war.
    Aber was sagen sie denn nun zu den Mehrfachtestungen: das ist ja nun erheblich in die andere Richtung los gegangen. Damit sind zwar die Mehrfachtests nicht außen vor, werden aber durch Zählung doppelt Positiver und testlos Positiver vermutlich überkompensiert.
    Vergleiche hierzu: INGRES 23. Oktober 2020 at 14:32

    Ich meine, ich nehme jedes Argument auf (deshalb tauschen wir uns ab und zu mal aus). Argumente sind die Grundlage von Meinungen. Eine argumentlose Meinung ist allerdings nicht mal eine Meinung. Mit jedem Argument setze ich mich auseinander. Bei Nicht-Argumentation enthalte ich mich meist oder reagiere situationsgebunden.

  18. INGRES 23. Oktober 2020 at 14:55

    Also ich kann mich jedenfalls nicht entsinnen, dass ich auf Grippe getestet wurde, als ich wegen des Sehnenabrisses im Krankenhaus war. Aber das war erstens auch Ende August und ich weiß nicht, was die damals routinemäßig gemacht haben.

  19. INGRES 23. Oktober 2020 at 15:06

    Also das war 1999, als ich noch dachte, dass wir tatsächlich in der besten Welt aller Zeiten leben würden.

  20. Also, ich weiß ja nicht. Nur noch ein kleiner Schritt bis zur Zwangsimpfung?

    „Moskau will bald mit Massenimpfungen gegen SARS-CoV-2 beginnen
    In der russischen Hauptstadt Moskau sollen in den nächsten Monaten Massen­impfungen gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 beginnen. Damit werde zwischen Dezem­ber und Januar begonnen, schrieb Bürgermeister Sergej Sobjanin heute in seinem Blog.
    (…)
    Die ersten größeren Lieferungen des ersten russischen Impfstoffes würden im nächsten Monat eintreffen. „Das wird der endgültige Sieg über die Pandemie sein“, meinte Sobja­nin. Das russische Vakzin mit dem Namen „Sputnik-V“ war schon im August freigegeben worden.
    (…)
    International gab es Kritik daran, weil die Freigabe noch vor dem Abschluss wichtiger Tests erfolgte. Derzeit laufen breit angelegte Phase-III-Studien. Mittlerweile ist ein zwei­ter in Russland entwickelter Impfstoff freigegeben worden.
    (…)
    In dem flächenmäßig größten Land der Erde steigt seit Wochen die Zahl der Neuinfek­tio­nen rasant. Heute wurden der offiziellen Statistik zufolge 15.982 Fälle an einem Tag ge­meldet – so viele wie noch nie. Damit gibt es bislang mehr als 1,3 Millionen regis­trierte Infektionen….“

    (Quelle: Aerzteblatt 19.10.2020)

  21. Demon Ride 1212 23. Oktober 2020 at 15:09

    Nun es ist auf jeden Fall positiv, wenn die Russen zuerst anfangen. Wenn es gefährlich ist, hat so bessere Karten. Natürlich ist die Frage, ob die Russen Komplikationen melden werden oder ob die in Russland bekannt werden. Andererseits könnte das Impfen in Rußland auch ein Fake sein. Es ist alles möglich.

  22. @ INGRES 23. Oktober 2020 at 15:15

    Irgendwie sehe ich wohl schon weisse Mäuse, aber das alles bereitet mir mehr und mehr ein mulmiges Gefühl.
    Von der Wirtschaft mal ganz abgesehen, da rollt noch was auf uns zu, der erste Lock hat ja noch nicht einmal seine volle Wirkung entfaltet.
    Diese Tests, man liest, dass sich wohl viele auf die Socken machen und sich freiwillig testen lassen.
    Ich hoffe, dass Russland „erfolgreich“ ist, aber was beinhaltet wieder dieser Impfstoff. Und: Schießt man mit Kanonen auf Spatzen?
    Für mich als Laie schwirrt inzwischen echt die Birne, muß ich an dieser Stelle mal zugeben….

  23. @ INGRES 23. Oktober 2020 at 14:55

    Barackler 23. Oktober 2020 at 14:21

    … Aber was sagen sie denn nun zu den Mehrfachtestungen: das ist ja nun erheblich in die andere Richtung los gegangen. Damit sind zwar die Mehrfachtests nicht außen vor, werden aber durch Zählung doppelt Positiver und testlos Positiver vermutlich überkompensiert …

    ***********************************************

    Ich bin selbstverständlich bereit zu bestätigen, dass die Mehrfachzählung positiv Getesteter dem damals von mir angeführten Effekt entgegenwirkt. Das ist ja evident. Hiermit geschehen. Ob das insgesamt zur Überkompensation ausreicht, weiss ich nicht. Ich hatte das damals auch nur erwähnt, weil Mitkommentatoren glaubten, die z.B. bei worldometer angegebene Anzahl Tests entspräche der Anzahl getesteter Personen. Ich glaube auch nicht, dass in einem Testlabor jeder Testfall namentlich bekannt ist und Wiederholungen überhaupt erkannt werden könnten. Vielleicht wird der zweite Test sogar in einem anderen Labor ausgewertet als der erste.

    Der zweite Effekt, dass massenhaft Leute ohne Test in Quarantäne gesteckt werden, ausser um auf die Durchführung ihrer Tests zu warten, und dann in die Statistik der neuen und aktiven Fälle einfliessen, ist für mich zunächst eine Behauptung, die in dem von Ihnen verlinkten Artikel nicht belegt wird.

  24. hhr 23. Oktober 2020 at 13:13

    Das ist ja das, was Bhakdi fordert: hört auf Gesunde zu testen! “

    Ja aber für Gesunde gibt es auch Geld für den Test und nur das zählt.

  25. Demon Ride 1212 23. Oktober 2020 at 15:30

    Diese Tests, man liest, dass sich wohl viele auf die Socken machen und sich freiwillig testen lassen.

    —————————————–
    Daran hatte ich bis heute noch gar nicht gedacht. Nicht die Politik. Der normale Mensch ist der Todfeind (auch sein eigene Todfeind). Hatte ich zwar immer schon gesehen, aber heute zum erstem mal ganz besonders realisiert. Nicht im Traum käme ich auf die Idee mich als Gesunder bei COVID testen zu lassen. Es ist ja ungefährlich. Wäre ich unwissentlich mit einem Tuberkulose-Kranken in Kontakt gewesen hätte ich mich selbstverständlich testen lassen und hätte auch Verständnis für einen Zwangstest. Verstehe nicht, wer nicht einsieht was abläuft. Aber es ist gelaufen.

  26. Für mich fängt der ganze Irrsinn – meine vor fünf Jahren verstorbene Mutter, die immer sehr autoritätskritisch war, hätte es als Hirnwäsche bezeichnet -, schon damit an, dass man fast rund um die Welt jeden, der positiv aus einem PCR-Test herausgeht, als „Infizierten“ bezeichnet, dabei kann dieser Test überhaupt keine Infektionen feststellen. Mit den falschen Begriffen setzt die Manipulationsspirale ein.

  27. So eine Schei*aktion!
    Sie erhöht die Co2-Belastung besonders vor seiner Nase immens, trifft möglicherweise aber genau den Geschmack der Hannoveraner!

    .
    „Klopapier in Flammen: Aktionskünstler setzt Zeichen gegen Hamsterkäufe

    Toilettenpapier-Engpass? Bei einer „sozialen Intervention“ zündet der Künstler Klaus-Dieter Gleitze 68 Rollen an. Ist es ein Schönheitsfehler, dass die Aktion gegen Klopapierknappheit diese (wenn auch nur in sehr geringem Umfang) verschärft?“

    https://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Aktion-gegen-Hamsterkaeufe-Schuppen-68-verbrennt-Klopapier-in-Hannover

  28. @ Radioheini 23. Oktober 2020 at 15:04

    Was unser Hetzblatt darüber berichtet:

    https://www.badische-zeitung.de/bei-roadshow-von-corona-leugnern-missachten-hunderte-die-maskenpflicht

    Widerlicher Kloaken- und Hetz-„Journalismus“! Und solche Deppen, die in ihrer Regierungshörigkeit die Realität dermaßen verbiegen, halten sich meist auch noch selbst für lupenreine Demokraten. Dabei sind sie nur klägliche, charakterlose Hetzer und das, was sie – sehr zur Freude der Merkel, Söder, Spahn und Co. – produzieren, ist schon stilistisch nicht weniger widerlich als es der menschenverachtende, denunziatorische Duktus des „Neuen Deutschland“ war.

  29. Etwas OT aus Buntburg, ehemals Marburg:

    Marburg – Unsittlich angefasst – Kripo sucht Zeugen und weitere Opfer

    Am Mittwoch, 21. Oktober, zwischen 17.15 und 17.20 Uhr fasste ein noch unbekannter Mann einer jungen Frau mehrere Sekunden lang ans Gesäß. Tatort dieser Straftat war der Ein- und Ausgangsbereichs eines großen Kaufhauses in der Universitätsstraße. Der Mann war geschätzt 1,63 Meter groß und zwischen 24 und 27 Jahre alt. Er hatte braun-schwarze kurze Haare und dem Aussehen nach einen Migrationshintergrund. Er trug eine Fleecejacke und einen Rucksack mit orangefarbenen Details. Wem ist dieser Mann noch aufgefallen? Wer hat den Vorfall noch beobachtet? Wer kennt diesen Mann oder kann Hinweise geben, die zu seiner Identifizierung beitragen? Gibt es weitere Frauen, die am Mittwochnachmittag in der Innenstadt in gleicher oder ähnlicher Art belästigt wurden? Die Kripo Marburg bittet etwaige weitere Opfer des Mannes, die das unsittliche Anfassen bislang noch nicht angezeigt haben, sich unter Tel. 06421/406-0 zu melden.

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43648/4741262

    Sorge bereitet uns auch die Gewalt: in U-Bahnhöfen oder auf Straßen, wo Menschen auch deshalb angegriffen werden, weil sie schwarze Haare und eine dunkle Haut haben.

    https://www.bundespraesident.de/SharedDocs/Reden/DE/Joachim-Gauck/Reden/2012/12/121225-Weihnachtsansprache.html

  30. Barackler 23. Oktober 2020 at 15:30
    @ INGRES 23. Oktober 2020 at 14:55

    Der zweite Effekt, dass massenhaft Leute ohne Test in Quarantäne gesteckt werden, ausser um auf die Durchführung ihrer Tests zu warten, und dann in die Statistik der neuen und aktiven Fälle einfliessen, ist für mich zunächst eine Behauptung, die in dem von Ihnen verlinkten Artikel nicht belegt wird.

    ————————-

    Gut, das wollte ich zunächst auch dazu schreiben. Aber im Prinzip ist natürlich auch nicht belegt, dass ein Mehrfach-Positiver auch mehrfach gezählt wird. Aber wer würd daran zweifeln, weil es ja auch schwerer zu trennen ist. Ich weiß nicht, ob ich das Argument (dass ein und derselbe mehrfach gezählt wird) nicht damals sogar schon als Einwand gebracht habe.
    Aber es bleibt natürlich richtig, dass Leute testlos gezählt werden müßte irgendwie glaubwürdiger belegt sein.
    Nur wieso soll es so sein. Der Betreffende könnte klagen. Würde ich klagen? Wie, wenn ich in Quarantäne wäre und tyrannisiert würde. dann doch besser die Quarnatpäne absitzen. Also man ist schutzlos. und ansonsten zeigt das, was alles möglich ist (wäre), worauf man gar nicht kommt.
    Ich gebe COVID keinen Cent Kredit mehr.

  31. INGRES 23. Oktober 2020 at 16:08

    Ach so, ich will noch anmerken: die Kontaktpersonen gehen doch zunächst testlos in Quarantäne und werden dann allenfalls in der Quarantäne getestet. Testlos in Quarantäne ist eigentlich auch schon ein Hammer. Wer kontrolliert denn, ob die Leute dann tatsächlich getestet werden. Und können sie bei negativ aus der Quarantäne raus? Also den Irrsinn sind dich keine Grenzen gesetzt-.

  32. Verschisstenjaeger 23. Oktober 2020 at 11:35

    Mein Großer wurde nun auch in der Grundschule unter die Maske gezwungen

    Hat der Lehrer ihm mit Gewalt eine Maske aufgesetzt? Dann sofort Strafanzeige erstatten!

    Oder hat er nur gedroht, ihn nach Hause zu schicken? Dann soll er nach Hause gehen. Wir sind genug, um ein eigenes Privatschulsystem aufzubauen!

  33. Barackler
    23. Oktober 2020 at 14:08
    @ Marie-Belen 23. Oktober 2020 at 13:16
    @ INGRES 23. Oktober 2020 at 13:02

    Bei den Fallzahlen in Afrika sollte man jeden Afrikaner auf Aids testen!
    ++++

    Also, Aids hat in Afrika längst nicht das gebracht, was sich viele erhofft hatten!

  34. Alte und neue Erkenntnisse:

    Alte Erkenntnisse:
    In den Kirchen, in denen (ohne Maske) gesungen wurde, gab es Masseninfektionen.
    Dort wo getrunken, erzählt und gelacht wurde (beim Karneval und in Kneipen ohne Masken) gab es Masseninfektionen.
    In den Öffentlichen Verkehrsmitteln (nun mit Masken) sind die Infektionen wider Erwarten weniger bedenklich.
    Dort wo Masken getragen werden, ist das Infektionsrisiko demnach weniger dramatisch. Das ist nun klar.

    Neue Erkenntnisse:
    Dort wo gefeiert wird, also dort wo es laut ist, dort wo gesungen, gesprochen, gegrölt, geschrien und gespuckt wird, ist die Infektionsgefahr am höchsten! Mit Alkohol werden dazu hemmungslos die Abstände missachtet und die Sprache wird feuchter, dies besonders nach 24 Uhr wenn die letzten Hemmungen fallen.

    Mit anderen Worten: Wenn alle erst mal ihren Mund hielten, nicht so viel quatschten, dann gäbe es auch weniger Infizierte!

    Deshalb brauchen wir nun neue Verbotsschilder:

    Hier ist das
    SPRECHEN (telefonieren und lachen)
    VERBOTEN!

  35. Verschisstenjaeger 23. Oktober 2020 at 11:35
    Mein Großer wurde nun auch in der Grundschule unter die Maske gezwungen
    —————————–
    Oh, wie schlimm!
    Ihr Großer ist doch groß! Er wird an der Maske schon nicht sterben!
    Wollen Sie einen Waschlappen aus ihm machen? Einen Jammerlappen?

    Bringen Sie ihm Rücksicht bei, dies schon in Grundschuljahren, dann wird er ein viel leichteres Leben haben, als rebellisch durchs Leben zu laufen.
    Schützen Sie Ihre Kinder und andere!

    Wie kann jemand vor einer Maske Angst haben?
    Was soll aus einem Jungen werden, der vor einer Maske zittert??
    Haben Sie sich das mal gefragt? Sicher nicht!

    Alle werden hier verweichlicht. Aber die Viren die werden umhergeschleudert, die andere Leute ins Grab bringen, da ist man plötzlich großzügig.

    Kein Verständnis für Ihr Gejammer!
    Wenn Ihr Kind am Schlauch hängt, was hoffentlich nicht passiert, dann hätten Sie Grund zum Jammern!

  36. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 23. Oktober 2020 at 14:36
    Maskenbefreingsaktion im Bus!

    Busfahrer im Widerstand gegen das Unrecht.
    ———–
    So, Thomas. Das war dann Deine letzte Fahrt durchs Münsterland (Erkannt!). Er selber sitzt hinter der sicheren Plexiglasscheibe aber fordert andere Fahrgäste auf die Maske abzunehmen. Widerlich!

  37. Erklärung zu Barackler 23. Oktober 2020 at 18:58:

    Trailer (01:37) zu „From Dusk till Dawn“ (Robert Rodriguez 1996).

  38. Ich habe diese Woche ca. 200 Test durchgeführt und 4 positive Fälle gehabt.
    Viele Kontaktpersonen mussten vorläufig in Quarantäne gesteckt werden.

    Bei den meisten erfolgte der Test wegen Erkältungsbeschwerden zur differentialdiagnostischen Abklärung.
    Diese werden auch krankgeschrieben, da sie Symptome haben.

    Viele von diesen Erkrankten wären damit früher nicht einmal zum Arzt gegangen, sondern hätten mit Husten und Schnupfen weiter ihre Arbeit geleistet.

  39. @ pro afd fan 23. Oktober 2020 at 15:31
    „as ist ja das, was Bhakdi fordert: hört auf Gesunde zu testen!
    Ja aber für Gesunde gibt es auch Geld für den Test und nur das zählt.“

    wo gibts denn die hoechsten honorare fuer die blutabnahme ?
    wieviel zeit muss man mitbringen, wie oft darf man die machen,
    und vor allem: wie ist der kaffee beim imbiss danach ?
    „all you can eat“ – plus doggy bag ?“

  40. Gesucht wird der 45-jährige, türkische Staatsangehörige Hüseyin Yusuf Yildirim, dem die Staatsanwaltschaft Detmold die versuchte Tötung seiner von ihm getrennt lebenden Ehefrau zur Last legt. Der Gesuchte könnte mit einem Transporter der Marke Iveco, Diesel, Erstzulassung 01.06.2015, Farbe dunkelgrau-metallic, mit dem amtlichen Kennzeichen MI-WP 263, unterwegs sein
    https://www.szlz.de/region/aus-der-region-szlz_artikel,-versuchter-totschlag-polizei-sucht-taeter-mit-mindener-kennzeichen-_arid,2648117.html

    schönes Fahndungsfoto , nutzt aber nix, denn mit Maske wird ihn niemand erkennen.

  41. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 23. Oktober 2020 at 14:36

    Maskenbefreingsaktion im Bus!

    Busfahrer im Widerstand gegen das Unrecht.

    https://youtu.be/t9A0iuhmOOE
    ————————————————–

    Übernimmt dieser Busfahrer dann hoffentlich auch die entstandenen Krankenhausrechnungen, notfalls Intensivstationen, alle Medikamente, Arbeitsausfälle? Und die Beerdigungskosten auch?
    Schwerbehindertenrente auch?

    Für diese Leute ist das Gesetz da und notwendig!

    Disziplin, Kontrolle und Sanktionen!

    anders geht das bei solchen Leuten mit limitiertem Bildungshorizont leider nicht.

  42. jeanette 23. Oktober 2020 at 19:38
    Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 23. Oktober 2020 at 14:36

    Maskenbefreingsaktion im Bus!

    Busfahrer im Widerstand gegen das Unrecht.

    https://youtu.be/t9A0iuhmOOE
    ————————————————–

    Übernimmt dieser Busfahrer dann hoffentlich auch die entstandenen Krankenhausrechnungen, notfalls Intensivstationen, alle Medikamente, Arbeitsausfälle? Und die Beerdigungskosten auch?
    Schwerbehindertenrente auch?
    —————-
    Was mich an dem Spacko ärgert: Die Kinder werden gezwungen im Bus und in der Schule die Hass-Maske
    aufzusetzen. Die Busfahrer (ich war lange Zeit selber einer, war’n toller Job damals) sind froh hinter der Plexiglasscheibe sitzen zu dürfen und da kommt so ein weltfremde, absoluter Corona-Leugner daher und fordert die Fahrgäste auf die Maske abzusetzen. Er konterkariert die Bemühungen einer Branche, die nur mühsam wieder hochkommt und versucht Vertrauen zurückzugewinnen.

    Ein solches Verhalten führt zwangsläufig zum Mama-Taxi-Verhalten bis ins Klassenzimmer, was eigentlich nicht normal ist.
    Meine Beschwerde an den RVM ist raus. Man sollte den ungewaschenen Typ dazu zwingen sich die Corona-Patienten in Münster/Westf. aus dem benachbarten Holland anzuschauen. Mit dem Fahrrad hinfahren. Also typisch Münsterland.

  43. @jeanette 23. Oktober 2020 at 19:38

    Wenn dir die „Obrigkeit“ in Form eines Busfahrers (noch dazu ohne Uniform) erlaubt, die Maske abzunehmen, dann machen es die deutschen Schlafschafe auch.
    Und Gruppendynamik kommt auch noch hinzu.

    Übrigens, liebe Janette, es sind nur 500 Menschen in Deutschland unter 60 Jahren an/mit Corona in 8 Monaten Pandemie gestorben.

    Das rechtfertigt keine dieser Maßnahmen, die uns alle zugrunde richten.

  44. Ich bin für die Maske in Menschenansammlungen.
    Ich bin gegen Massenveranstaltungen wie Karneval, Discos, Türkenhochzeiten, Ballermann.
    Ich bin gegen Reisebeschränkungen und Berufsverbote.
    Ich bin für Abstandsregelungen.
    Ich bin gegen die neue mRNA-Impfung.
    Ich bin für den Schutz von Alten- und Pflegeheimen.
    Ich bin gegen die Intensivbehandlung schwerkranker ü-90-Jähriger.
    Ich bin für Meinungsfreiheit und Selbstbestimmung.

  45. gonger 23. Oktober 2020 at 19:49

    jeanette 23. Oktober 2020 at 19:38
    Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 23. Oktober 2020 at 14:36

    Maskenbefreingsaktion im Bus!

    Busfahrer im Widerstand gegen das Unrecht.

    https://youtu.be/t9A0iuhmOOE
    ————————————————–

    Übernimmt dieser Busfahrer dann hoffentlich auch die entstandenen Krankenhausrechnungen, notfalls Intensivstationen, alle Medikamente, Arbeitsausfälle? Und die Beerdigungskosten auch?
    Schwerbehindertenrente auch?
    —————-
    Was mich an dem Spacko ärgert: Die Kinder werden gezwungen im Bus und in der Schule die Hass-Maske
    aufzusetzen. Die Busfahrer (ich war lange Zeit selber einer, war’n toller Job damals) sind froh hinter der Plexiglasscheibe sitzen zu dürfen und da kommt so ein weltfremde, absoluter Corona-Leugner daher und fordert die Fahrgäste auf die Maske abzusetzen. Er konterkariert die Bemühungen einer Branche, die nur mühsam wieder hochkommt und versucht Vertrauen zurückzugewinnen.
    ————————–

    Dieser Busfahrer spuckt mit seiner Handlung den erschlagenen Busfahrern, die sich für die Sicherheit ihrer Fahrgäste einsetzten und damit mit ihrem Leben bezahlten, frech ins Gesicht.

    Hierbei sieht man auch wie leichtsinnig und gutgläubig die Leute handeln. Die überlegen gar nicht. Ein Clown gibt Anweisungen und die gehorchen dem ohne Fragen zu stellen.

  46. Fairmann 23. Oktober 2020 at 19:58

    @jeanette 23. Oktober 2020 at 19:38

    Wenn dir die „Obrigkeit“ in Form eines Busfahrers (noch dazu ohne Uniform) erlaubt, die Maske abzunehmen, dann machen es die deutschen Schlafschafe auch.
    Und Gruppendynamik kommt auch noch hinzu.

    Übrigens, liebe Janette, es sind nur 500 Menschen in Deutschland unter 60 Jahren an/mit Corona in 8 Monaten Pandemie gestorben.

    Das rechtfertigt keine dieser Maßnahmen, die uns alle zugrunde richten.
    ————————————————–
    Das sehe ich ganz anders.

    Und NUR 500 junge Leute? 500 junge Leben? –
    Die älteren Leben zählen wohl bei Ihnen gar nicht.
    Was glauben Sie wie viele das gewesen wären, hätte man hier freien Lauf gelassen seit März?

  47. hhr 23. Oktober 2020 at 12:32; Gestern abend war auf Tagessaz24 auch so ein Filmchen, da gings angeblich um Meinungsfreiheit, tatsächlich natürlich ums Gegenteil. Da wurde zwar der entsprechende Artikel vorgelesen, aber sofort drauf erklärt, dass das natürlich nicht so gemeint wär, sondern dass man z.B auf der Stasiakte zum selberschreiben oder anderem asozialen Zeugs gefälligst nur die von Stasi-Erika vorgegebene Meinung als seine eigene annehmen darf. Alles andere wär Volksverhetzung, Rassenhass, Xonofob und was weiss ich noch anderes.

    INGRES 23. Oktober 2020 at 12:57; Es gibt ja noch genug andere Gelegenheiten, sich zwangstesten zu lassen. Angenommen, du willst verreisen, vielleicht über 2 Wochen, für die Zeit müsstest du dort erstmal in Quarantäne, kannst dir die Reise also auch gleich sparen. Eigentlich sind das 40 Tage, also dürftest du die anschliessenden 4 Wochen auch nicht mehr heim, aber so stur sind die nicht, Da wird aus quaranta schnell mal quattordici, Da gehst halt bei uns 3 mal vorher zum test, den letzten ich glaub spätestens 48h vor Einreise. Oder du musst nen Test, Prüfung ablegen wo viele Leute auf einem Ort sind, Abi, schriftliche Abschlussprüfung verschiedener Berufe, In einer Schule wird ein einziger Verwandter eines, gleich ob Lehrer Putze, Schüler positiv getestet, oder wie damals bei Tönnies irgendein Kollege. Schon bist du auch dran.
    Grenzen können ja gegen illegale Asylbetrüger nicht geschützt werden, komischerweise geht das bei Deutschen, wenn die das Land verlassen wollen problemlos, Antikonservativer Schutzwall halt wieder.

    INGRES 23. Oktober 2020 at 14:55; Ich weiss nicht wers gesagt hat, angeblich (und bei dem was man von unseren Regierigen schon seit Jahren gewohnt ist, sehr gut glaubhaft) werden bei Mehrfachtests auch die bereits positiv getesteten nochmal als neue Fälle gemeldet. Es ist also gut möglich, dass man die veröffentlichten Zahlen Dritteln muss.

    pro afd fan 23. Oktober 2020 at 15:31; Angeblich soll ein solcher Test gut 100€ kosten, also 2 Nuller hinter die Anzahl der Tests, dann weiss man ungefähr was es den Steuerzahler kostet.

    INGRES 23. Oktober 2020 at 15:58; TBC, da erzählst du was, Ich war als Kind mal im KKH, da wurde man ganz automatisch drauf getestet, da gabs ne kleine Spritze unter die Haut, die musste sich nach 2 Tagen oder so blau berfärben. Das war auch damals kurz nach der Lehre, da hatte das ein Kollege, aber angesteckt hat sich bei dem niemand,

  48. Grippchen-News

    Frankreich New Cases 42.032 – Urnen 298. Da wird Merkel neidisch. @ Goldfischteich
    Spanien 19.851 – 231 Koalitionen in Auflösung.
    Italien 19.143 – 91
    Polen 13.632 – 153
    Ukraine 7.517 – 121
    Belgien 16.746 – 49
    Tschechien 8.081 – 96

    Alle herbeigetestet durch den fehlerhaften PCR-Test. Nicht infiziert. Erkrankt schon gar nicht. Vielleicht vorerkrankt. Versagensbereit.

    Wo ist @ INGRES, wenn man ihn braucht?

  49. Jeanette,

    Ich bin zwar nicht Deiner Meinung und ich verstehe auch nichtwo du die Gewissheit der Corona Todesgefahr her ableitest.

    Aber es ist deine Meinung.

    Für mich gilt jedoch eine Maskenpflicht nicht, wenn der Staat nicht in einer Ursache Wirkungsbeziehung darlegen kann, dass die Maske einen Schutz bietet.

    Definitiv aber ist die Maske ein gewaltiges auf Unrecht basierendes Machtinstrument, mit einer verheerenden psychologischen Wirkung, um Angst vor den Maskenverweigerern zu schüren, also den Oppositionellen.

  50. Barackler 23. Oktober 2020 at 20:57

    Ingres hat mal was sinnvolles gemacht, was Entspannendes. Mit den Arc-Funktionen gespielt. Eine ganz hinterhältige Sache: ein Term von 10 Summanden ergab am Ende tan(x). So was ist schön.
    Ich habe doch gesagt das ich dabei bin. Aber wegen Corona kommt man ja zu nichts mehr was Spaß macht. Jetzt bin ich aber wieder bei Corona. Da kann man sich schön abwechseln.

  51. Barackler 23. Oktober 2020 at 20:57

    Bevor ich mich an die Arc-Aufgabe gesetzt habe ich sie mir teilweise angesehen. Ich habe doch für die BRD eine Vorhersage bis Weihnachten gemacht. Nun sehe ich mir ja besonders Spanien und Frankreich an. Ich sehe da jetzt Momentan-Rekorde bei den Toten, die aber immer weit unter den Zahlen vom April liegen. Aber das beschreibt die Situation von 17 Tagen.
    Ich weiß nicht wie die Krankenstände in diesen Ländern sind, also die beschworene Belastung des Gesundheitswesend. Diese Länder werden aber in 17 Tagen auch noch nicht die Totenzahlen vom April haben. Aber nahe dran sein. Wenn das so weiter geht, dann gehen sie aber in einem Monat über diese Zahlen. Aber muß man beobachten.
    Nun könnte man ja aus diese Ländern Szenarien für Deutschland ableiten, Aber ich habe ja bereits 7000 Tote für Weihnachten ausgerechnet, weil ich hier sowohl den Anstieg der Fallzahlen als auch den Anstieg bei der Totenquote zusätzlich einbezogen habe. Das habe ich für Spanien, Frankreich nicht gemacht. Da steigt es prozentual nicht so stark. Und deshalb ist sicher meine Szenario auch für Deutschland überhöht, wenn hier die Zahlen der Toten erstmal über 100 gehen.

    Und dann muß man abwarten, ob es eine Grenze gibt. Aber ansonsten würde ich auf Übersterblichkeit achten. Wenn es die nicht gibt, dann sind die Corona-Toten nicht echt. Ganz einfach. Die Fallzahlen sind uninteressant, es sei denn zu viele Leute bekommen keine Luft mehr.

  52. Fairmann 23. Oktober 2020 at 19:58
    @jeanette 23. Oktober 2020 at 19:38
    Das rechtfertigt keine dieser Maßnahmen, die uns alle zugrunde richten.
    ———————————————————

    Das Tragen von Masken richtet niemanden zugrunde.

    Was uns zugrunde richtet sind die Party-People, die Großfamilienhochzeiten und privaten Feiern! Leute, die auf nichts verzichten können, und diejenigen, die nichts verstehen.

  53. INGRES 23. Oktober 2020 at 21:57
    @Barackler

    Jetzt etwas genauer: in 17 Tagen müßte Spanien im 7 Tage-Schnitt 220 Tote haben. Aber das nur bei konstanter Toten-Quote. Die ist ja heute ausgebrochen. Wenn sich die Quote verdoppelt, dann werden es halt 440 im 7-Tage Schnitt sein.

    Frankreich: Da müßten in 17 Tagen 650 Tote im 7 Tage Schnitt gemeldet werden. Wenn die Quote bleibt.
    Für Deuschland paß ich das demnächst an. Die Totenquote ist das Problem. Aber in 17 Tagen hatte ich knapp über 100 berechnet. Aber kommt auf die Toten-Quote an

    Ja und die Fallzahlen. Ja, kann ich nicht sagen, Also ich geh wegen Kratzen im Hals nicht zum Test und laß mich wegen dem was ich nun immer mal wieder seit fast 70 Jahren habe nicht freiwillig testen. Aber ich habe auch kein Kratzen im Hals.

  54. INGRES 23. Oktober 2020 at 22:17

    Obwohl, wenn ich ein Kratzen im Hals hätte, dann wär das schon neu. Denn ich merk eigentlich jeden grippalen Infekt immer zuerst an den Gaumenmandeln (Rachenmandeln hab ich nicht mehr).

    Nur wenn ich dann nicht umgehend mit heißer Kamille gurgele kommt dann Schnupfen und Husten. Dann hilft nix mehr, dann muß man da durch. Aber heiße Kamille gurgeln verhindert alles. Aber Kratzen im Hals kenn ich eigentlich nicht, höchstens als Folge des Hustens. Also in der 2 Phase des grippalen Infekts.

  55. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 23. Oktober 2020 at 21:26
    Jeanette,
    Ich bin zwar nicht Deiner Meinung und ich verstehe auch nichtwo du die Gewissheit der Corona Todesgefahr her ableitest.
    Aber es ist deine Meinung.
    Für mich gilt jedoch eine Maskenpflicht nicht, wenn der Staat nicht in einer Ursache Wirkungsbeziehung darlegen kann, dass die Maske einen Schutz bietet.
    Definitiv aber ist die Maske ein gewaltiges auf Unrecht basierendes Machtinstrument, mit einer verheerenden psychologischen Wirkung, um Angst vor den Maskenverweigerern zu schüren, also den Oppositionellen.
    ———————————-

    Es ist für mich nicht einzusehen, warum sich ein Teil der Leute so gegen die Masken zur Wehr setzt?

    Mimik, Panik, Atemstillstand diese ganzen Ausreden sind nicht glaubhaft. Ich bin wirklich eine empfindliche Person wenn es um Körperlichkeiten geht. Zugegeben das Maskentragen ist nicht so toll, aber sooo schlimm ist es jetzt nun auch nicht. Die Masken werden getragen überall dort, wo Menschenansammlungen sind und nicht überall, das ist ok.

    Man trägt ja auch einen Schirm wenn es regnet. Da kommt auch keiner auf die Idee zu behaupten, der Regenschirm kann den Regen nicht abhalten, das sei nicht bewiesen.

    Wir haben es mit einer weltweit so heimtückischen und unberechenbaren Krankheit zu tun, da kann es keine Großzügigkeit geben!

    Wenn Sie in einem Flugzeug sitzen erwarten Sie auch, dass die Sicherheitsvorkehrungen exzellent sind. Würde man Sie auf Sitze setzen, wo die Gurte abgerissen sind (hat es alles schon gegeben) und zu Ihnen sagen: „Machen Sie sich nichts daraus, wann war schon der letzte Flugzeugabsturz? Die Gurte brauchen sie nicht!“ Da möchte ich Sie mal hören, was Sie den Piloten erzählten. Selbst wenn Ihr Gurt funktioniert und ihr 2 Zentner Nachbar keine Gurt hätte, bei Turbulenzen würde der dann an die Decke geschleudert und landete u. U. in Ihrem Genick. Nein, solche Nachlässigkeiten habe ich kein Verständnis dafür. Niemals würden Sie bei Jakarta Air oder Panama Air an Bord gehen wenn eine Lufthansa daneben steht.
    Und warum hier nun derartiges Risiko in Kauf nehmen?
    Warum sollen wir uns mit den schlechtesten Bedingungen zufrieden geben? So wie ein Segelflieger in Afrika!

    Wir können uns keine Lockerungen erlauben. Das Virus wird nur durch Kontakte übertragen. Wenn wir nicht verzichten, dann wird unsere Wirtschaft restlos zerstört sein.

  56. @ jeanette

    Ich versuchs einmal. Sehen Sie die Gesellschaft besteht nicht aus 500 Menschen, sondern aus 80 000 000 für die veranwortunsgethisch Politik gemacht werden müßte. Müßte, aber nicht wird Freilich nie gemacht wurde. Ein Politiker müßte also abwägen, ob er 80 000 000 gefährdet oder die unglücklichen 500. Wenn er dazu nicht in der Lage ist, dann werden eben 40 000 000 verrecken.

    Unsere Gesinnungs Pseudo-Ethik ist mittlerweile so verquer, dass man das schreiben darf., weil man ja nicht Leben gegeneinander abwägen darf. Nein das kann man in unsere Pseudo-Ethik nicht mehr. Das muß man auch gar nicht machen. Ein wirklicher Politiker würde ganz einfach im Dienst von 80 000 000 agieren und der Rest würde passieren. In einem Land dass bei Verstand wäre, mit Menschen die bei Verstand sind würde nicht abgewogen werden, sondern im Dienst von 80 000 000 verantwortungsvoll gehandelt werden, insbesondere nach den Prinzipien die bisher immer Gültigkeit hatten, als die Gesellschaft noch relativ bei Verstand war.
    Aber diskutieren will ich das nicht weiter. Entweder man versteht es oder nicht.

  57. INGRES 23. Oktober 2020 at 22:42
    Korrektur

    Dass man das nicht schreiben darf. Also das was ich da gechrieben habe. Aber ich bin eben bei Verstand und da muß ich das so analysieren,

  58. @Jeanette, die Viruspanikqueen
    Der wahre Sklave bemerkt gar nicht, dass er in Ketten liegt! Sie sind wahrlich eine echte Sklavin. Eine Sklavin des Systems, eine Sklavin Ihrer irrationalen Ängste. Letzteres könnte man Ihnen als Krankheit nachsehen. Ersteres kann durch Intelligenz und selbstständiges Denken behoben werden. Menschen wie Sie sind es, die mit dafür sorgen, dass andere geknechtet werden können.

  59. @ jeanette 23. Oktober 2020 at 22:41

    Es ist für mich nicht einzusehen, warum sich ein Teil der Leute so gegen die Masken zur Wehr setzt?

    Bekannte Mikrobiologen und Infektionsepidemiologen stellten fest, daß diese nichts bringen. Wäre ein echtes Killervirus unterwegs, würden bei solch einem unprofessionellen „Schutz“ die Leute wie die Fliegen sterben. Da hatte ich vor Jahren bessere aus dem Baumarkt auf, als wir in unserem Studio zum Einbau eines Regiefensters einen Wanddurchbruch machten, gegen den massiven Staubanfall. Es wären zu medizinischen Schutzzwecken mindestens FFP2-Typen notwendig.

    Dazu kommt die Tatsache, diese Maske ist das Zeichen unseres politischen Machtapparates, dem wir uns immer mehr unterwerfen müssen. Gepaart mit täglichen Horrorzahlen in den Medien, welche nichts über eine Infizierung aussagen, sondern lediglich Ergebnisse des bekannt zweifelhaften PCR-Tests sind, der für seine zahlreichen false positives bekannt ist.

  60. INGRES 23. Oktober 2020 at 22:42
    @ jeanette
    Ich versuchs einmal. Sehen Sie die Gesellschaft besteht nicht aus 500 Menschen, sondern aus 80 000 000 für die veranwortunsgethisch Politik gemacht werden müßte. Müßte, aber nicht wird Freilich nie gemacht wurde. Ein Politiker müßte also abwägen, ob er 80 000 000 gefährdet oder die unglücklichen 500. Wenn er dazu nicht in der Lage ist, dann werden eben 40 000 000 verrecken.
    ————————————-

    Ihre fürchterliche Rechnung ist aber falsch!

    Hätte man alles nach Ihren Wünschen einfach laufen lassen, dann hätten Sie jetzt schon lange Ihre 40.000.000 „Verreckten“ wie Sie sich ausdrücken.

    500 junge Leute mal einfach „über die Klippe springen lassen“ ohne mit der Wimper zu zucken, das läuft in einer Zivilisation nicht! Wo sind wir denn hier!

    Was ist denn Ihr Problem mit der Maske?

    Sie verstehen Ihre eigene Aussage nicht, die besagt, es sei zu verantworten, 500 junge Leute lieber einfach „verrecken“ zu lassen, damit manchen Empfindlichen, so wie Ihnen, das Maskentragen erspart bleibt. Merken Sie überhaupt was Sie loslassen?

    Gewöhnen Sie sich an die Masken so wie die Asiaten!
    Und retten Sie Leben!

  61. Radioheini 23. Oktober 2020 at 23:11

    @ jeanette 23. Oktober 2020 at 22:41

    Es ist für mich nicht einzusehen, warum sich ein Teil der Leute so gegen die Masken zur Wehr setzt?

    Bekannte Mikrobiologen und Infektionsepidemiologen stellten fest, daß diese nichts bringen
    ————————————————

    Was nützt der beste Virologe, wenn einer wie Sie nicht richtig zuhören kann?

    Haben Sie noch nicht gehört, dass es auf die Menge der Viren ankommt? und dass es einen Unterschied macht, ob irgendwo durch eine Maske ein Virchen schlüpft, oder ob Ihnen einer die volle Ladung ins Gesicht spuckt, hustet, singt oder atmet?

  62. Eclipse 23. Oktober 2020 at 23:00

    @Jeanette, die Viruspanikqueen
    Der wahre Sklave bemerkt gar nicht, dass er in Ketten liegt! Sie sind wahrlich eine echte Sklavin.
    —————————

    Und Sie sind ein Covidiot der ersten Stunde!

  63. jeanette 23. Oktober 2020 at 23:25

    Und Sie sind ein Covidiot der ersten Stunde!

    Ja, andere auf linker und Basis der Sozen beschimpfen, das können Sie (auch Saskia Esken verwendet in Ermangelung von Argumenten die Bezeichnung „Covidiot“ für alle Kritiker). Gleichzeitig schreien Sie, Jeanette, bei jedem Widerspruch gegen Ihre Panikmache nach der Moderation und entsprechender Zensur. Das passt. Eigentlich sind Sie eine arme Seele, so wie Sie seitens des Systems konditioniert wurden.

  64. @ jeanette 23. Oktober 2020 at 23:22
    Radioheini 23. Oktober 2020 at 23:11

    Was nützt der beste Virologe, wenn einer wie Sie nicht richtig zuhören kann?

    Haben Sie noch nicht gehört, dass es auf die Menge der Viren ankommt? und dass es einen Unterschied macht, ob irgendwo durch eine Maske ein Virchen schlüpft, oder ob Ihnen einer die volle Ladung ins Gesicht spuckt, hustet, singt oder atmet?

    Oh, ich habe mir schon sehr vieles darüber besonders aufmerksam angehört. Diese Masken ziehen seitlich volle Falschluft, sie liegen nicht dicht am Gesicht an. Außerdem sind sie dazu noch Keimträger, wenn sie durch die Atemluft feucht werden. Was spricht Ihrerseits gegen professionelle FFP2-Masken? Die Angst vor Covid-19 werde ich Ihnen hier nicht nehmen können, das ist auch nicht mein Job 😉

    Prof. Dr. Sucharit Bhakdi ist Ihnen bestimmt ein Begriff. Wenn Sie für ca. eine Stunde Zeit und Muße haben, schauen Sie sich mal dieses Talk-Video mit ihm aus ServusTV an:
    http://www.youtube.com/watch?v=_Hc-kyU4M0I

  65. @ jeanette 23. Oktober 2020 at 18:48

    Verschisstenjaeger 23. Oktober 2020 at 11:35
    Mein Großer wurde nun auch in der Grundschule unter die Maske gezwungen
    —————————–
    Oh, wie schlimm!
    Ihr Großer ist doch groß! Er wird an der Maske schon nicht sterben!
    Wollen Sie einen Waschlappen aus ihm machen? Einen Jammerlappen?

    Bringen Sie ihm Rücksicht bei, dies schon in Grundschuljahren, dann wird er ein viel leichteres Leben haben, als rebellisch durchs Leben zu laufen.
    Schützen Sie Ihre Kinder und andere!

    Wie kann jemand vor einer Maske Angst haben?
    Was soll aus einem Jungen werden, der vor einer Maske zittert??
    Haben Sie sich das mal gefragt? Sicher nicht!

    Alle werden hier verweichlicht. Aber die Viren die werden umhergeschleudert, die andere Leute ins Grab bringen, da ist man plötzlich großzügig.

    Kein Verständnis für Ihr Gejammer!
    Wenn Ihr Kind am Schlauch hängt, was hoffentlich nicht passiert, dann hätten Sie Grund zum Jammern!

    Sorry, aber Ihr – mit Verlaub – selten blödes Gewäsch ist nicht mehr zu ertragen! Zumal es nicht frech, sondern auch zynisch ist, wo drei Mädchen aller Wahrscheinlichkeit nach an der Drecksmaske jämmerlich krepiert sind und täglich Kinder damit in Schulen kollabieren. Pfui Teufel für Ihre Beiträge! Ich lehne es ab – wie offenbar die meisten hier – mich von minderbegabten Menschen, die schon mit dem Begriff der Freiheit nullkommanichts anfangen können, belehren zu lassen. Ich empfinde Ihre Beiträge als ekelhaft dumm, dreist und ignorant. Sie begreifen nicht das geringste von den Kernaussagen der vielen hochkompetenten Menschen aus der Querdenken-Bewegung, darunter so viele Ärzte und Anwälte oder einfach nur Demokratiefreunde. Ihre geliebte Maske scheint auch Ihre Hirnwindungen komplett zu überziehen.

  66. Und noch was, werte Jeanette, dieser Thread war sehr kultiviert und sachlich, bevor Sie mit Ihrem rechthaberischen, kein bisschen fundierten Nonsens diesen förmlich versaut und vergiftet haben.

  67. @ Karl Brenner 23. Oktober 2020 at 13:12

    Bemerkenswert ist, was möglich ist, wenn Menschen gleicher Zielsetzung zusammenkommen, zusammenleben und ihre Zeit (wie hier im Bus) direkt von Aug-zu-Aug verbringen. Ein solches Team entwickelt viel mehr Durchschlagskraft, als wenn sich Menschen zb nur über das Internet austauschen. Schon beim „Clan des les Brigandes“ ist es absolut bemerkenswert, welche kreative Kraft dort entstanden ist und immer noch wirkt.

    Der Mensch ist ein Kleingruppenwesen. Seit der Urzeit hat er in solche Gruppen gelebt, sich geschützt und sich weiter entwickelt. Das gilt um s mehr in Zeiten der Bedrohung von Außen.

    Sehr interessante, plausible Gedankengänge!

  68. @ Eclipse 23. Oktober 2020 at 23:00

    @Jeanette, die Viruspanikqueen
    Der wahre Sklave bemerkt gar nicht, dass er in Ketten liegt! Sie sind wahrlich eine echte Sklavin. Eine Sklavin des Systems, eine Sklavin Ihrer irrationalen Ängste. Letzteres könnte man Ihnen als Krankheit nachsehen. Ersteres kann durch Intelligenz und selbstständiges Denken behoben werden. Menschen wie Sie sind es, die mit dafür sorgen, dass andere geknechtet werden können.

    Sie haben vollkommen Recht, Eclipse, nur die „Queen“ möchte ich für diese penetrante Unperson nicht gelten lassen.

  69. jeanette 23. Oktober 2020 at 23:13

    Ich habe doch von Masken gar nicht gesprochen. Ich habe lediglich davon gesprochen, dass durch die Maßnahmen die Hälfte der Deutschen, also 40 000 000 verrecken werden. Es wird also erheblich mehr Opfer geben als durch COVID. In der Tat sind in Schweden relativ mehr Menschen gestorben als in der BRD. Aber keine 5 Millionen, obwohl die Maßnahmen keinen nationalen Lockdown beinhalteten. Sie müssen doch so was rationaler Weise zur Kenntnis nehmen, denn hier im Blog mpssen sie nun mal Rechenschaft über Ihre Ansichten ablegen. Aber mir ist schon klat, dass diese Ausführungen als viel zu rational von Ihnen empfunden werden.

    Ich habe klar zu machen versucht, dass wir eine Gesinnungsethik haben die es verunmöglicht die Dinge im Sinn des Überlebens der Gesamtgesellschaft anzusprechen. Ich weiß nicht, ob Sie das nicht verstehen wollen oder nicht können. Ich habe keine Ahnung, wie ich gegen Ihre inquisitorische Gewinnungsethik ankommen soll. Ich habe bisher nicht gegen Ihre Ansichten direkt argumentiert, weil das ja keine Argument sind. Ich habe es jetzt versucht im Sinner einer Vermittlung. Und es scheint auch nicht zu gehen. Da kann ich dann auch nichts mehr machen. Ich dachte immer Sie seien im Grundsatz zur Vernunft fähig. Aber im Moment weiß ich auch nicht mehr weiter, außer es den Anderen hier zu überlassen, wo eben teilweise leider auch übel attackiert wird.
    Aber ich kann leider nicht sagen, dass die „Anderen“ inhaltlich falsch liegen. Ich hätte allerdings die üblen Attacken nicht gefahren. Aber wenn sie die aushalten. Ich habe nichts gegen Sie. Ich habe jetzt nur zu vermitteln versucht.

  70. Noch was zum Thema Berichterstattung über Corona und Pressekodex: Das sollten sich unsere Qualitätspresseorgane mal hinter ihre Ohren schreiben, was im Punkt 14 steht:
    „Medizin-Berichterstattung: Medizinische Themen müssen sachlich aufbereitet werden, sodass KEINE ÄNGSTE oder Hoffnungen geschürt werden.“
    Nichts davon zu bemerken. Panik, Panik über alle(s).

  71. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 23. Oktober 2020 at 14:53

    Angela Merkel hat für ihre Partei nach dem Desaster 2015 ein Thema gebraucht was ihr die Gefolgschaft in der Breite der Bevölkerung sichern sollte.

    ———-

    Vielleicht reicht es sogar die Wahlen 2021 ausfallen zulassen. Das Ergebnis wäre vielleicht doch nicht so ganz wie uns die Medien aktuell suggerieren wollen. Bei den vielen Pleiten werden noch Einige aufwachen!

  72. jeanette 23. Oktober 2020 at 18:48

    Verschisstenjaeger 23. Oktober 2020 at 11:35
    Mein Großer wurde nun auch in der Grundschule unter die Maske gezwungen

    —–
    Liebe jeannette,

    ich bin dafür, dass hier jeder seine Meinung sagen soll. Aber Ihren Ton finde ich unpassend. Ihre Polemik anderen Nutzern gegenüber hier absolut unangebracht.
    Alleine bei dem Begriff „Covidiot“, den Sie offenbar neuerdings in Ihren Wortschatz aktiv aufgenommen haben, wird mir übel. Gleichgesinnte Kommentatoren, die die Masken genauso geil finden wie Sie, finden Sie auf den üblichen Mainstreamportalen.

  73. Gütersloh: Schulkinder sollen sich den A abfrieren:

    Coronavirus: Lüften nach Maß
    23.10.2020
    Schulen und Schulträger Stadt bereiten sich auf den Schulbeginn nach den Herbstferien vor.

    „Drei Minuten Stoßlüften,“ sagt Ulrike Redmann,“ reichen aus,
    um gute Luft und +++wenig +++Energieverbrauch zu garantieren.

    Unterstützung durch Kleidung im +++„Zwiebellook“
    wird empfohlen und dürfte schon jetzt zur Ausstattung
    von Schülern und Lehrpersonal gehören…
    https://www.guetersloh.de/de/rathaus/presseportal/news/meldungen/lueften-nach-mass.php

  74. @ BossaNova 24. Oktober 2020 at 03:23

    Jeanette hat mich schon im März „Coronaleugnerin“ genannt,
    da war der Begriff noch nirgendwo bekannt. Ich frage
    mich, ob sie eine Agentin zwecks Zersetzung u.
    Demoralisierung sein könnte. Sie macht aus Schwarz
    einfach Weiß: Kritik an den Coronamaßnahmen, Masken
    usw. seien Mainstream u. sie die vor der Coronagefahr
    einsam warnende Heldin.

  75. DIE DIKTATORIN GREIFT DURCH

    Volkes Angestellte d.h. Kanzlerin u.
    Minister wollen im Dunkeln munkeln

    Mittwoch, 21. Oktober 2020
    „Leck“ in den Corona-Runden
    Merkel jagt den Maulwurf
    Von Nikolaus Blome und Heike Boese

    Kanzlerin Angela Merkel und auch die Ministerpräsidenten sind genervt über die Vielzahl von Informationen, die direkt aus den Corona-Krisentreffen an die Öffentlichkeit gelangen. Jetzt sollen die Regeln der Runden verschärft werden.

    Bundeskanzlerin Angela Merkel ärgert sich über „Lecks“ bei ihren Krisentreffen im Kanzleramt – und lässt jetzt prüfen, wie man die vertraulichen Corona-Spitzenrunden mit den Ministerpräsidenten besser gegen die Medien abschotten kann. Nach Informationen von ntv werden im Bundeskanzleramt bereits spürbare Veränderungen und eine Verschärfung der Regeln für diese Treffen diskutiert…

    Nach ntv-Informationen läuft nun auch eine diskrete Suche
    nach dem „Maulwurf“, wie es heißt. Vielleicht seien es aber
    auch mehrere, schätzen Teilnehmer.

    Alle Handys vorher abgeben

    Wie das Kanzleramt eine nächste Runde besser abschotten will, ist noch offen. Regierungssprecher Steffen Seibert wollte auf Anfrage zunächst nicht konkret Stellung nehmen. Im Gespräch ist offenbar unter anderem eine Verkleinerung der Runden und eine Pflicht für alle Anwesenden, ihre Handys vor Beginn der Sitzung abzugeben…
    https://www.n-tv.de/politik/Merkel-jagt-den-Maulwurf-article22114695.html

    HOFTROMPETE
    Aktualisiert: 23.10.2020 – 06:25

    In der Corona-Krise
    Angela Merkel:
    Ausland feiert Deutschlands „Wunder-Waffe“
    – vier Komponenten entscheidend

    von Cindy Boden

    International wird Angela Merkel aktuell gefeiert. Was hat sie richtig gemacht, dass die deutschen Corona-Zahlen vergleichsweise gering sind?

    Angela Merkel hat Krisenerfahrung – das hat sie schon mehrfach beweisen müssen.
    International erfährt sie Lob für die vergleichsweise guten Corona-Zahlen in Europa.
    Ihr Wissen, aber auch das deutsche Gesundheitssystem und ein bisschen Glück helfen ihr dabei.::

    Auch der deutsche Hype um Virologen ist ungewöhnlich. „Respekt vor Virologen wie in Deutschland gibt es bei uns nicht“, zitiert Focus.de den flämischen Deutschland-Experten Dirk Rochtus von der Katholischen Universität Löwen aus Belgien. Tausende Deutsche lauschten im März und April den Podcast-Folgen des Virologen Christian Drosten von der Berliner Charité und schauten die Pressekonferenzen des Robert-Koch-Instituts. Merkel arbeitete seit Beginn eng mit Wissenschaftlern* zusammen.

    Es ist ein goldenes Fazit über Angela Merkel, welches internationale Medien präsentieren. „Die Medien hier betrachten Merkel als eine der stärksten Führungspersönlichkeiten der Welt“, sagt Amichai Stein, diplomatischer Korrespondent des israelischen öffentlich-rechtlichen Fernsehsenders Kan gegenüber der Deutschen Welle. Merkel wird über die Ländergrenzen hinweg sozusagen als eine Art „Wunderwaffe“ gefeiert…
    https://www.merkur.de/politik/corona-merkel-deutschland-lob-ausland-presse-tote-wunder-waffe-zahlen-zr-90075895.html

  76. Was ist eigentlich über Elternhaus und Herkunft des Regierungskriminellen Jens Spahn bekannt?

    https://youtu.be/QmLNVn8rjYQ

    Möglicherweise hat er ald Kind nie Zuwenfung von seinen Eltern bekommrn und wurde zu einem gestörten Verhältnis zur Sexualität erzogen.

    @ Oli F.

    Ein ausgührliches Psychogram zu Jens Spahn oder auch Söder könnte uns weiterhelfen, die Skrupellosigkeit, Machtgier, Besitzgier und Verlogenheit insbesondere dieser beiden Personen zu verstehen.

  77. @ Erbsensuppe 4:20

    Lassen Sie doch einfach Spahns Homosexualität mal beiseite. Die interessiert eigentlich niemanden, sondern das, was er als Bankkaufmann und Gesundheitsminister von Merkels Gnaden schon angerichtet und versucht hat wie zB die Widerspruchspflicht gegen Organentnahme.
    Seine sexuelle Präferenz (heißt das heute so?) ist mir völlig egal, die hat er sich sicherlich nicht ausgesucht.
    Aber dass er den Merkelbüttel spielt ohne wenn und aber wie so viele andere in diesem Grusel“kabinett“. Darauf sollte man sich eher konzentrieren.

    Sie und einige andere wichtige Foristen hier sollten aufhören, Spahns uninteressante Homosexualität in den Mittelpunkt zu stellen. Greifen Sie lieber diese unfähige Ministermarionette an.

  78. Dieser jeanette überhaupt zu antworten ist vergebliche Liebesmüh.
    Dafür sprechen die zwei Gründe nutzbringender Kommunikation:
    – ihre Argumentation ist sinnentleert, polemisch und in den entscheidenden Punkten faksch
    – Andersdenkende bzw. Foristen mit anderer Meinung, als die von dem
    Kunstprodukt jeanette vorgegebene, werden umgehend persönlich beleidigt, diffamiert und sogar bedroht

    …Kommunikationswissenschaftler raten bei einer solchen Konstellation „überlesen und nicht antworten“

    …bei dem Kunstprodukt jeanette zählen Gesinnung, nicht Fakten bzw. Verantwortung

  79. Wie gestern schon mal schrieb:
    Vom Erhabenen zum Lächerlichen ist es nur ein kleiner Schritt.
    Man stelle sich das Ding nur in eindeutigen Situationen vor …

  80. …ein Grund mag die Erklärung für das aggressive Auftreten sowie das aggressive Werben für Masken der Kunstfigur „jeanette“ sein:
    Diese Person produziert bzw. vertreibt selbst Masken und verdient Geld damit.

    …da sind natürlich Foren wie diese ein Hindernis für die gewünschte Umsatzsteigerung

  81. Da mit momentan seit gestern Abend schon nichts mehr einfällt, was nicht schon relevant gesagt ist (was sich natürlich gleich ändern kann, wenn ich neue Sachen lese) will ich einfach an China erinnern. Das wird immer vergessen, wenn die Zahlen aus den übrigen Teilen der Welt hier präsentiert werden.

    Nun, China 1 440 000 000 Menschen stark hat derzeit im 7 Tage Schnitt 15 Fäll/Tag 248 aktive Fälle und 0 Tote/Tage. Faszinierend die Gerade bei den Todeszahlen (d.h. Steigung (mathematisch Ableitung oder Differentialquotient) 0.

    Ich halte das bei einem Todesvirus für unmöglich, wenn gleichzeitig die Chinesische Wirtschaft existent sein soll und sogar noch gewachsen sein soll. Aber wers glaubt?

    Komisch, das China kaum beachtet wird. Es gibt 2 Möglichkeiten:

    – China berichtet falsch und kann gleichzeitig die Fälle und die Toten verbergen (Nordkorea kann es ja aber das ist völlig isoliert und ein Zwerg gegen China ).
    – China testest nicht mehr und deshalb ist alles normal wie immer, so wie es zu Zeiten der Grippe war.

  82. @ rasmus 24. Oktober 2020 at 07:03

    Was Corona betrifft stimmt. Doch er u. sein
    „Ehemann“ in perverser „Ehe“ für die er
    im März 2017 trommelte, die dann zum Okt.
    2017 kam in der Gestalt „Ehe für alle“ hatten
    schon eine eingetragene Homopartnerschaft.
    Aber nein, sie mußten 2017 auch noch mit viel
    Affentheater „heiraten“ u. zwar zu Weihnachten
    ein Schlag ins Gesicht aller Normalen.

    In o.g. März warb Spahn bereits fürs
    Kinder adoptieren durch Seinesgleichen.
    Und er möchte gerne Kanzler werden.
    Er ist erst 40, er hat noch Zeit. Mir wird
    schlecht, denke ich daran. Weshalb diese
    Extreme? Quotenhomos überall, andererseits
    islamische Schwulenmörder herlocken.
    Hauptsache das bürgel. Deutschland zerstört!

    „Homosexualität nicht ausgesucht“? Seine Vorlieben
    sucht sich der Mensch sehr wohl aus. Oder würden
    Sie auch sagen, Pädophile hätten sich Ihren perversen
    Spaß nicht ausgesucht, wie es leider auch schon heißt?

  83. @ Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 24. Oktober 2020 at 04:20

    Spahn war Meßdiener u. Kinderprinz im Karneval.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Jens_Spahn#Herkunft,_Ausbildung_und_Privates
    Er hat sich einen abstoßenden Gesichtsausdruck erarbeitet;
    der Perverse wartet nur auf eine noch höhere Machtposition:
    https://img.welt.de/img/politik/deutschland/mobile218345238/0952501927-ci102l-w1024/Weekly-cabinet-meeting-of-the-German-government-at-the-chanceller.jpg
    +++Im Unterschied zu Moslems würde ich ihn aber NICHT
    wegen seinen sexuellen Neigungen töten oder Selbstjustiz
    begehen wollen. Aber sämtl. linken Errungenschaften
    würde ich den Homosexuellen aufkündigen. Raus aus
    der Öffentlichkeit mit Perversen! Kontrollieren, daß sie

    keine Kinder in Pflege nehmen, keine „Ehen“ mit staatl.
    u. oder kirchl. Segen. Das würde natürl. auch Weidel
    mit ihrer Singhalesin Sarah Bossard betreffen: „Familie
    ist dort, wo Kinder sind.“; hier fragt man sich auch, wie
    sie zu „Baby-Boys“ aus Sarahs Bauch kamen, obwohl
    sie schon lesbisch zusammen hausten. Die Salamitaktik
    der Homosexuellen muß jetzt aufhören!!! Schluß mit
    Quoten u. Öffentlichkeit; wer nicht normalbürgerl. leben
    möchte, braucht auch keinen bürgerl. Segen!

  84. @ Maria-Bernhardine 11:30

    Ich stimme Ihnen zu. Es gab bereits die eingetragene Partnerschaft mit allen Rechten und Pflichten.
    Was will man mehr?
    „Man“ will immer mehr. Heute heißt das Ding Ehe und mutet so lächerlich an, denn Ehe gibt es nur zwischen Mann und Frau. Irgendwo ist eine Grenze, die überschritten wurde. Den Begriff „Ehe“ kann man nicht willkürlich okkupieren, ist aber geschehen.
    Jeder normale Mensch weiß, dass es ihn ohne Vater und Mutter und in der Regel deren Ehe nicht gäbe.
    Homosexualität (4% nur) und „Diversität“ werden emporgehoben, um unsere Gesellschaft zu zerstören.
    Die gleichen linksgrünen Leute, die das wollen, scheinen nicht zu realisieren, dass sie sich mit Islam und Millionen Moslems bereits Gesellschaftszerstörer ins Land geholt haben, denen sie bald selbst zu Opfer fallen.

    Ihr letzter Absatz zur Pädophilie stört mich. Ja, Vorlieben suchen wir uns aus, aber Homosexualität, die ein Leben negativ bestimmt, gehört wohl eher nicht dazu.

    Und ja, ein Jens Spahn als Kanzler wäre einen Alptraum wert.

  85. @ Wuehlmaus 24. Oktober 2020 at 00:06
    („Und noch was, werte Jeanette, dieser Thread war sehr kultiviert und sachlich, bevor Sie mit Ihrem rechthaberischen, kein bisschen fundierten Nonsens diesen förmlich versaut und vergiftet haben.“)
    =====
    DANKE!!!
    =====
    @ BossaNova 24. Oktober 2020 at 03:23
    („Liebe jeannette, ich bin dafür, dass hier jeder seine Meinung sagen soll. Aber Ihren Ton finde ich unpassend. Ihre Polemik anderen Nutzern gegenüber hier absolut unangebracht. Alleine bei dem Begriff „Covidiot“, den Sie offenbar neuerdings in Ihren Wortschatz aktiv aufgenommen haben, wird mir übel. Gleichgesinnte Kommentatoren, die die Masken genauso geil finden wie Sie, finden Sie auf den üblichen Mainstreamportalen.“)
    =====
    Danke!
    =====
    Habe dieser völlig vernagelten, auch beratunsresistenten Person „Jeanette“ schon in einem anderen Thread ausführlich geantwortet, den ich dann nach paar Stunden aus den Augen verlor. Schaue zur Zeit wenig hier rein, und kann nicht mehr vielen geschweige denn allen Threads komplett folgen. Ist diese Person hier immer noch in diesem unsäglichen Belehrungs- und Maßregel-Ton hier unterwegs und beschimpft SÄMTLICHE andere Kommentatoren, die nicht in ihrer Maskenfetischisten-Meinung gemäß dem Coronoia-Regime unterwegs sind ?!?
    Genau das bekämpfen wir doch seit Monaten. Andere Meinungen schön und gut, aber wenn das über Monate so geht, würde ich mir seitens des Forenbetreibers überlegen, ob das noch zielführend ist.
    Wenn hier eine Mutter klagt, ihr „Großer“ würde nun Maskenzwang auferlegt, ist das Grund zum Alarm (Kinder sollten GENERELL KEINE Masken anziehen, zumal sie überhgaupt keine Virenverbreiter sind!) steht es Fremden nicht zu, sie zu belehren oder gar zu erziehen, wobei selbst ein 6-jähriger gegenüber einem 4-jährigen der „Große“ ist! NIEMAND von uns weiß, wie alt der Junge ist.
    Auch ich kann in ihrem Duktus schreiben „Jeanette“: Also halten Sie verdammt nochmal ihre freche vorlaute und belehrende Klappe, Jeanette, wenn hier eine junge Mutter schon so mutig ist, von dem Schicksal zu erzählen. Schlafen Sie wegen mir auch noch mit ihrer Drecks-Sklaven-Maske, bis sie vor Atemnot ersticken!
    =======================================================
    An die Mutter: Kennen Sie schon Klagepaten? Bitte sehen Sie sich auf Youtube die Reden von Tina Romdhami an oder „Eltern stehen auf“ , gibts hoffentlich auch bei Ihnen in der Nähe?
    Ich kann Ihnen berichten, dass in JEDEM Bundesland inzwischen Klagen gegen die Schulbehörden laufen und der Montag, 26.10. wird hier ein Schlüsseltag werden.

  86. Wie kann jemand sagen „Das ist doch nicht so schlimm“ wenn Kinder in der Schule bis zu ACHT STUNDEN einen gesundheitsschädigenden Lappen vor Mund und Nase aufgezwungen bekommt PLUS ggf. noch bis zu 1 Stunde im Bus Hinweg und ggf. noch bis zu 1 Stunde im Bus Rückweg dann sind wir bei ZEHN STUNDEN im Extremfall!!! ( Aber selbst 4 Stunden sind schon viel zu viel!!!)

Comments are closed.