Die Berliner SPD war im Jahr 2019 häufiger ein Zielobjekt von Straftaten als jede andere Partei - rein statistisch gesehen.

Von MANFRED ROUHS | Politiker werden immer öfter ein Zielobjekt von Straftaten. Einzelheiten hierzu ergeben sich alljährlich aus der „Lagedarstellung zur politisch motivierten Kriminalität“ der Polizei, die jeweils auf Landesebene erarbeitet wird. In Berlin war es jetzt wieder einmal so weit und die Behörde legte eine aktuelle „Lagedarstellung“ zwar noch nicht der interessierten Öffentlichkeit vor, aber ausgewählten Journalisten. Die „Morgenpost“ berichtet darüber hinter der Bezahlschranke.

Wer in den Wahlkämpfen der letzten Jahre mit offenen Augen in deutschen Großstädten unterwegs war, konnte den Eindruck gewinnen, politisch motivierte Straftaten – insbesondere Plakatzerstörungen – richteten sich vor allem gegen die AfD. Aber die „Lagedarstellung“ behauptet etwas anderes. Sie sieht die in Berlin mit Linken und Grünen regierende SPD als Kriminalitätsopfer ganz vorn, gefolgt von den bedauernswerten Grünen. Die AfD bildet in deren Landesstatistik der Straftaten gegen Politiker im Jahr 2019 nicht ganz das Schlusslicht, aber sie landet kurz vor den Linken: 62 Mal sieht die Berliner Polizei SPD-Vertreter, 48 Mal Grüne, 46 Mal CDU-Repräsentanten, 40 Mal solche der AfD und 37 Mal Linke als „Ziel von Angriffen“. Weiter weiß die „Morgenpost“ zu berichten: „Insgesamt verzeichnete die Polizei im vergangenen Jahr 239 Fälle von politisch motivierter Kriminalität gegen Mandatsträger.“

Die Zeitung gibt dem parteilosen Innenexperten Marcel Luthe das Wort, der mitteilt, auch er selbst sei bereits ein Ziel von Angriffen geworden. Und der feststellt: „Gewalt kann nie politisch sein, weil der Gewalttäter den politischen Konsens mit seiner Tat verlässt.“

Da hat er zweifellos Recht. Aber sind es wirklich Gewalttaten, denen Vertreter von SPD, Grünen und CDU häufiger ausgesetzt sind als jene der AfD? Oder war womöglich eine kreative Form der Datenerhebung ursächlich für diese Rangfolge?

Darüber gibt der letzte Absatz im Artikel der „Morgenpost“ Auskunft:

„Viele Politikerinnen und Politiker in Berlin berichten auch immer wieder von Attacken im Netz. So bekommt etwa der Linke-Politiker Hakan Tas Hassbotschaften auf Türkisch und Deutsch. Doch häufig bleibt der Hass nicht nur im digitalen Raum. Davon kann der SPD-Politiker Tom Schreiber berichten. Sein Wahlkreisbüro wird regelmäßig attackiert, genauso wie das Büro von Andreas Geisel. Auch June Tomiak von den Grünen berichtet immer wieder von Hassbotschaften im Netz, die sie erreichen. Bei ihr, berichtete sie im vergangenen Jahr, füllen die Beleidigungen mittlerweile Aktenordner.“

So wird ein Schuh daraus: Schreibt irgendein Idiot eine schwachsinnige Hass-Email an einen politischen Repräsentanten der Altparteien, dann füllt der damit einen Aktenordner und läuft zur Polizei, um die Kriminalitätsstatistik aufzuhübschen. Das könnte mancher AfD-Parlamentarier drei Mal am Tag machen, wenn er Zeit dafür hätte und damit öffentliches Gehör finden würde. So wird Statistik gemacht.

Die Verantwortlichen im etablierten Politikbetrieb sollten sich nicht wundern, dass immer mehr Menschen in Deutschland immer lautstärker schimpfen. Sie täten besser daran, die Folgen ihres oft unverantwortlichen Handelns insbesondere im Bereich der Zuwanderungspolitik an der Realität zu überprüfen, statt in kalkuliertes Selbstmitleid zu verfallen.


PI-NEWS-Autor Manfred Rouhs, Jahrgang 1965, ist Vorsitzender des Vereins Signal für Deutschland e.V., der die Opfer politisch motivierter Straftaten entschädigt. Der Verein veröffentlicht außerdem ein Portal für kostenloses Online-Fernsehen per Streaming und hat die Broschüre Coronazeit – Leben im Ausnahmezustand“ herausgegeben. Manfred Rouhs ist als Unternehmer in Berlin tätig und vermittelt Firmengründungen in Hong Kong.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

57 KOMMENTARE

  1. Ganz davon abgesehen,wer wo,wann,gegen wen auch immer Hassbotschaften empfängt.
    Gibt es im Selbstverständnis überhaupt eine Stimme,die sich mit der Kritik von unten ausseinandersetzt?

    Der Hass gegen die ehemalige Arbeiterpartei müsste doch hinterfragt werden,anstatt faschistoid auf Kritiker einzuschlagen,und sie zu kriminalisieren?

    Gibt es noch Politiker in der SPD die sich Gedanken darüber machen,was die Partei umtreibt?

  2. neuheide 24. Oktober 2020 at 09:57: ja, die gibt (gab) es – siehe Herrn Sarrazin. Aber unbequeme Geister werden, wie Herr Maaßen in der CDU, aus Partei und Ämtern entfernt. Aus rein demokratischen Gründen, versteht sich.

  3. Einfach mal Politik für das eigene Volk machen. Dann haben Grüne, Rote und Schwarze auch keine Probleme mehr.

  4. …was sage ich stets:

    die politisch weisungsgebundene so. „POLIZEI“ ist der FEIND des deutschen Bürgers und der wahre „BODENSATZ DEUTSCHLANDS“.

    Mir ist es NICHT klar warum esw immer wieder Kommentatoren gibt welche dies LEUGNEN (drehen wir den Spieß mal um…)!

    Komm mir keiner mit der alten Leier „aber der Polizist auf der Straße denkt gaaaaanz anders“!

    Es interessiert einen DRECK was der denkt solange er die Befehle seiner politisch weisungsgebundenen Vorgesetzten ausführt… und das wird die POLIZEI I M M E R tun… niemals in der Geschchte der Menschheit war das anders…

  5. Plakatzerstörungen?
    Die AfD sollte ein Lösegeld ausloben. Bei erfolgreicher Verurteilung wird dann ausbezahlt.

    Zu den Hassmails: Grüne Kommunal-Abgeordnete haben sich nachweislich schon selber welche geschrieben. Schreib mir mal ne „Hassmail“ könnte man das auch nennen.
    Natürlich sind auch echte Hassmails dabei. Einige Politiker legen es regelrecht darauf an, und haben daraus ein selbstinszeniertes Geschäftsmodell gemacht.

    Zu den Anschlägen: Die Ausgaben für den VS wurden in den letzten Jahren massiv erweitert. V-Leute dürfen straffrei Straftaten begehen. Meist werden sie aber andere erst radikalisieren und dann optional dazu anstiften. Der Fall Urbach und das Celler Loch sprechen Bände.

    Wenn dann linke Banden Hakenkreuze and AfD Büros schmieren, und diese Straftaten als „rechts“ in die Statistik einfließen, dann weiß was in diesem Land gespielt wird.

  6. Wer Wind sät, wird Sturm ernten.
    Offenbar fährt die SPD die Ernte ihrer eigenen Saat ein, und – um im SPD-Jargon zu bleiben – das ist gut so.

  7. Mal unabhängig davon, ob SPD, Grüne oder AfD die meisten Angriffe erleiden müssen… Wo kommt diese Gewalt denn her? Liegt es vielleicht (nicht allein, aber mit) daran, dass die Einheitsblockparteien Linke-SPD-Grüne-FDP-CDU mindestens seit 2015 sich kaum noch voneinander unterscheiden und allesamt an einem Strang ziehen? Liegt es vielleicht daran, dass diese Einheitsblockparteien keinerlei andere Meinungen mehr zulassen? Liegt es vielleicht daran, dass in großen Teilen der Bevölkerung ein Ohnmachtsgefühl aufkommt weil man ihnen zunehmend den Diskurs verweigert? Liegt es vielleicht daran, dass man rücksichts- und erbarmungslos die linksgrüne no borders, one world, one government NWO-Ideologie gegen alle Widerstände durchpeitschen will, koste es was es wolle?

  8. Ich hatte den nachfolgenden Kommentar leider im falschen Strang gepostet.
    ++++

    Einfach lächerlich!

    AfD-Politiker werden mit Sicherheit 100 x häufiger vom linksgrünen Sozen-Geschmeiß attackiert!

    Beim Beschädigen von Wahlplakaten der AfD dürfte der Faktor noch um 10.000 x höher liegen!

    Linksgrüne Arschlöcher waren schon immer militant!

    Ein gräßliches Gesindel!

  9. Ich bin mal wieder völlig verwirrt.
    Was soll denn diese Schlagzeilen?

    Focus online:
    „mehr als die Hälfte aller Deutschen Kreise nun Risikogebiet 53 Kreise dunkelrot.

    jetzt lese ich seit Monaten,, dass Frau Dr Merkel die weltbeste Krisenmanagerin ist, die die Corona Pandemie im Alleingang besiegt hat, dass unsere schwule Tunte Frau Spahn laut eigenen Aussagen bisher alles richtig gemacht hat und dass uns die ganze Welt bewundert, wie gut wir Corona besiegt haben…

    Haben die mich erstmal alle angelogen? oder ist das etwa die Strafe, weil wir Frau Dr Merkel nicht gefolgt sind?

    Irgendwie passen die Meldungen der glänzend auftretenden, wissenschaftlich nachdenkenden Superkanzlerin nicht.

    Oder kommt mir der Verdacht, dass dieses kleine Dummerchen schlichtweg völlig unfähig ist und nicht den geringsten Einfluss auf die Corona Pandemie hat?

  10. vril
    24. Oktober 2020 at 10:37
    Die SPD mit ihren schwulen Seilschaften und Hetzer*Innen muss sich da ja nun wirklich nicht wundern!
    ++++

    Der Bundestag ist ziemlich versifft mit Schwulen!

    Ca. 5 % der Abgeordneten sind schwul!
    Also ca. 5 x häufiger, als der
    Bevölkerungsdurchschnitt (1%).

    Na ja, dann kommen noch die Pädophilen hinzu.
    Die dürften noch viel häufiger dort als im Schnitt der Bevölkerung dort vertreten sein.

    Nicht zu vergessen noch solche bunten Kreaturen wie Claudia Roth, die sich bestimmt auf alles werfen, was sich bewegt.

    Deutschland ist schon etwas Besonderes!

  11. ghazawat
    24. Oktober 2020 at 10:43
    Ich bin mal wieder völlig verwirrt.
    Was soll denn diese Schlagzeilen?
    ++++

    Der brutalstmögliche Corona-Kriesenmanager ist zweifellos Söder!

    Da kann selbst unsere Zonenmastgans nicht mithalten!

  12. Gibt es heutzutage eigentlich überhaupt noch Situationen, die Politiker auch mal richtig einordnen ?
    Diese vollversorgten Drecksäcke machen doch nur das, was sie wollen und wenn’s ihnen passt. Habe gerade wieder einen Artikel in der verhassten WELT (tue ich nur, um zu wissen, was der Feind treibt) gelesen. Der fette Altbiermaier macht sich Gedanken, warum immer weniger Menschen in die Innenstädte gehen. Stimmt ja gar nicht, da gehen genug hin. Nur dummerweise kann das ungehorsame deutsche Volk mit denen nix anfangen. Das hat diese Neubürger einfach nicht richtig lieb und die Händler haben auch nix davon, diese Goldstücke wollen nämlich garnichts kaufen, nur unter sich sein. Das ist mittlerweile eine neue Art von Zoo.
    Man schlendert durch die Innenstadt und sieht sich dieses merkwürdige Volk in den Käfigen, auch Läden genannt, an, wie diese ihren Tag mit Arbeit verbringen. Das Leben in Deutschland kann schon schön sein, man darf nur nicht Deutscher sein. Und bei der nächsten Wahl, wählen wir wieder die selben Pfeifen, denn wir haben ein grosses Ziel, wir wollen der grössste Idiotenstaat der Welt werden.

  13. Die SPD ist für mich eine türkische Partei und kommt der türkischen HDF ziemlich nahe. Für mich unwählbar. Es sind mittlerweile viel zu viel Migranten in der SPD. Schöne Grüße aus M.

  14. Paulchen DDR 2.Null
    24. Oktober 2020 at 10:58
    Der fette Altbiermaier macht sich Gedanken, warum immer weniger Menschen in die Innenstädte gehen.
    ++++

    Da wird der fette Peter Altmaier vermutlich niemals drauf kommen:

    Die Verödung der Innenstädte liegt an den Maßnahmen gegen den Autoverkehr!

    Da wird z. B. überall mit Pollern usw. vorsätzlich Parkraum vernichtet.

    Es werden zu hohe Parkgebühren verlangt.

    Vierspurige Fahrbahnen werden zu zweispurigen verengt.

    Strafen für Falschparker werden ständig erhöht.

    Busse mit Schaltungen zur Ampelbeeinflussung werden zum Nachteil des Individualverkehrs ausgerüstet (machen jedesmal die „Grüne Welle“ kaputt).

    Diesel- und andere Fahrverbote werden verhängt.

    KfZ- und Kraftstoff-Steuern werden ständig erhöht.

    Usw., und so fort!

    Dafür sind die gleichen Narren verantwortlich, die sich über die Verödung der Innenstädte beklagen!

  15. Es sind Parteien wie die SPD, die unter der Bezeichnung „Linkspartei“ firmierende SED sowie die Grünen, die vorrangig mit erst subtiler, dann immer offener agierender Volksverhetzung in ihrem fälschlich so genannten „Kampf gegen Rechts“ das Klima in diesem Lande vergiftet und den Frieden im Lande damit schwer geschädigt haben. Die unter der Herrschaft von einer Kanzlerin mit SED-Sozialisation sowie eines sich entsprechend gerierenden Herrn Söder inzwischen hoffnungslos vergrünten Unionsparteien und in geringerem Ausmaße auch die FDP sind etwas später auf den gleichen Zug aufgesprungen.

    Das wird nicht davon anders, wenn diese „im Trüben fischenden“ Demagogen, allen voran ein sich „Bundespräsident“ nennender Apparatschik mit Linksaußen-Biographie, diese von ihnen seit Jahren selbst und mit Hingabe betriebene Volksverhetzung der AfD unterschieben, einer Partei, die es bis dato nicht einmal gab und deren Entstehen auf genau die Politik der Altparteien zurückzuführen ist, die gerade dabei sind, Deutschland in jeder Hinsicht und auf jedem Gebiet in eine Armuts- und Trümmerwüste zu verwandeln.

    Parteien, die nicht mehr das deutsche Volk im Blick haben, sondern vorrangig andere, sind von dem genannten Volk dann eben auch nicht mehr wählbar. Die Umfragen bestätigen dies, und so wird von diesen Parteien nach Wahlen auch immer schwerer, funktionierende Mehrheiten zusammenzubekommen, die über längere Zeiträume Bestand hätten.

    Die Folge ist, daß sich die Parteien immer mehr verbiegen, um „koalitionsfähig“ sein zu können. Damit aber werden sie inhaltslos, ein Schicksal, das SPD wie Union gleichermaßen ereilt hat und das unweigerlich auch der AfD blühen wird, wenn der derzeitige Kurs unter Meuthen und Gefolge, unter dem Wahn, von den anderen als eine der ihren „angenommen“ zu werden, nicht so schnell wie möglich aufgegeben wird. Für eine Partei, die so ist „wie die anderen“ auch, gibt es keine Verwendung; die anderen haben ihren Hof unter sich längst aufgeteilt.

    Was bleibt, ist die so genannte Konsensdemokratie, ein nach Art eines Potemkinschen Dorfes funktionierendes Etikett, hinter dem nichts anderes als eine sich bereits etablierende Altparteien-Diktatur verbirgt, die zunehmend nach Art von DDR, SED und Stasi alles andere erdrückt. Es ist die Krux gerade der Linksparteien, das nicht verstanden zu haben, indem sie die wenigen Leute, die noch halbwegs bei Verstand sind und deren im Kern rassistische Migrationspolitik gegen Deutsche kritisieren – eine prominente Vertreterin hierfür wäre aus meiner Sicht eine Frau Wagenknecht – , ins politische Aus abgeschoben haben.

  16. In Hamburg ruft der SPD Innensenator „Andy“ Grote sogar selbst bei den wenigen überhaupt mal stattfindenden „Anti -Mehrkill“ Demos zum „Kampf“ ( ja was ist denn Kampf anderes als Gewalt?)
    gegen „Rächsszzz“ auf, von Meinungsfreiheit hält er wohl nicht viel.
    Der NDR ist sein williger Helfer und wiederholt diesen Kampfesruf des Senators ( früher mal ein ehrwürdiger Beruf) halbstündlich über alle Kanäle.
    Die Folgen bekam auch einmal die Demo Anmelderin Frau Ogilvie zu spüren,
    Steine flogen gegen ihr Haus und landeten auch im Kinderzimmer.
    Später wurde Grote dann selbst „Opfa“der in Hamburg ungestört agierenden linken Terroristen,
    sie bewarfen sein Auto( mit den Kindern drin) mit Farbbeuteln. Andere Politiker aller !!!anderer Parteien, selbst Grüne wie Fr.Fegebank oder Ex Bgm.Scholz SPD,
    wurden auch bereits Farbanschlagsopfer.
    Grote hält sich auch nicht an die Corona Regeln. Nach der letzten Wahl gab es eine Wahlparty
    der SPD mit Grote als Gastgeber. Er redete sich raus, in dem er angab, das nie mehr als 15 Gäste gleichzeitig anwesend waren.

  17. Soso, Herr Altmaier macht sich Gedanken, warum immer weniger Menschen in die Innenstädte kommen, um dort ihr Geld auszugeben.
    „eule54“ hat etwas weiter oben schon Gründe angegeben.
    Aber seit diesem Jahr:
    Es kommen weniger Leute in die Innenstadt, weil sie nicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln fahren wollen, weil man sich dort jetzt Mund und Nase zubinden muß.
    Seit neuestem auch in den Innenstädten im Freien. Wer mag denn so behindert noch was einkaufen? Wir sollen lt. Merkel zuhause bleiben und unser Geld bleibt eben auch zuhause.

  18. Robuste Ansprachen an Sozialisten in Bärlin? Macht Euch bloß nicht in die Hosen, die roten… 😆
    Es handelt sich um „Rote Soße“ die ins Klo gespült gehört.
    Frei nach Türken-Fritz Schramma seiner Zeit in Kolonya,
    als es noch Gegenwehr in Form eines Antiislamisierungsgipfels dort gab.
    #####
    Tote? Schwerverletzte? Nööö, na dann war´s wohl nicht so arg.
    Außerdem sind diese robusten Ansprachen in der Tat lediglich Ereignisse von nur lokaler Bedeutung.
    H.R

  19. Das kann doch die AfD mit Sicherheit sehr einfach widerlegen. Da hoffentlich zu jeder Straftat eine Anzeige gemacht wurde, gibt es ein Aktenzeichen. So etwas sollte man veröffentlichen und das Innenministerium der Lüge bezichtigen.

  20. Eule54 11:17
    Deine Liste stimmt natürlich, aber selbst wenn dort beste Bedingungen für Autofahrer herrschen würden, würde ich da nicht mehr hin wollen. Ich will einfach keine Musels sehen !

  21. Karl Brenner 24. Oktober 2020 at 10:14
    Plakatzerstörungen?
    Die AfD sollte ein Lösegeld ausloben. Bei erfolgreicher Verurteilung wird dann ausbezahlt.
    ####
    LÖSEGELD? DAT HEISST NICH „LÖSEGELD“ !!!
    H.R

  22. Gedanken werden zu Worten, Worte zu Taten. Deshalb greift der Teufel auch zuerst in unseren Gedanken an, das tut er nicht, indem er direkt böse Botschaften einsetzt, sondern eher mit „sollte nicht…“ Dinge infrage stellt, so lief es schon bei der Erbsünde im Garten Eden. Also nehmt Eure bösen Gedanken rechtzeitig gefangen, denkt zuerst darüber nach, was Jesus in dieser Situation gesagt und getan hätte.

    Egal ob es Hassbotschaften sind, abwertende Namenszuschreibungen, ob Gewalt gegen Sachen oder Menschen ist; all das ist nicht Gottes Wille, erzeugt wiederum Böses.

  23. Seitens der Blockparteien möchte man eben auch mal Opfer von Gewalt geworden sein.

    Für mich macht es einen Unterschied ob man eine Beschimpfungsemail erhält, oder ob einem ins Gesicht geschossen wird.

  24. Paulchen DDR 2.Null
    24. Oktober 2020 at 12:07
    Eule54 11:17
    Deine Liste stimmt natürlich, aber selbst wenn dort beste Bedingungen für Autofahrer herrschen würden, würde ich da nicht mehr hin wollen. Ich will einfach keine Musels sehen !
    ++++

    Also, ich denke mittel- bis langfristig.
    Alle Asylbetrüger müssen natürlich bald abgeschoben werden!

  25. Naja, bei den Autodiebstählen liegt ja auch VW seit Jahren ganz vorn, weit vor Ferrari, Lambo, Porsche, auch mit nem gewissen Vorsprung vor Mercedes, BMW. Einfach weils viel mehr VW gibt. Nicht etwa, weil das so tolle Autos sind. Da es nunmal mehr HMDU, SPD, Grüne gibt, als AfD Leute, haben die halt einige mehr Anschläge. Was aber noch lange nix drüber aussagt, wer die Anschläge gemacht hat. Ich geh erstmal davon aus, dass die von denselben Tätern begangen werden, die auch die AfD damit belästigen. In den Nachrichten sind natürlich die bösen Nazis dran schuld.

  26. Ach so, ganz vergessen, politische Gewalt ist ja auch wenn man ne selbstgeschriebene Hassmehl kriegt.

  27. Meine Oma pflegte immer zu sagen : „ Wie man in den Wald hinein schreit , so schallt es heraus „ . Würden diese Hirnis Politik für den Bürger machen, gäbe es wohl dieses Phänomen eben nicht . So lange die Parteien Ihre Ideologie umsetzen , so lange wird sich das Phänomen eher noch verstärken ; was fr mich jedenfalls auch plausibel erscheint !

  28. Der schwule alevit. Kurde u. Kommunist Hakan Tas bekommt
    Anfeindungen durch Türken u. fromme Moslems zu spüren.

    Was die Altparteien inkl. Grüne u. SED/Die Linke betrifft:
    Die Hunde(Antifa-Anarchos) beißen die Hand, die sie füttert.
    😀

  29. OT
    Sind in Bürlün die Darkrooms eigentlich geöffnet?
    Oder läuft das illegal ab?
    Oder privat zu Hause bei jemandem?

    Spahn soll einen Staatssekretär angesteckt haben.

  30. uli12us 24. Oktober 2020 at 12:35
    Naja, bei den Autodiebstählen liegt ja auch VW seit Jahren ganz vorn, weit vor Ferrari, Lambo, Porsche, auch mit nem gewissen Vorsprung vor Mercedes, BMW. Einfach weils viel mehr VW gibt. Nicht etwa, weil das so tolle Autos sind. Da es nunmal mehr HMDU, SPD, Grüne gibt, als AfD Leute, haben die halt einige mehr Anschläge. Was aber noch lange nix drüber aussagt, wer die Anschläge gemacht hat. Ich geh erstmal davon aus, dass die von denselben Tätern begangen werden, die auch die AfD damit belästigen. In den Nachrichten sind natürlich die bösen Nazis dran schuld.
    #####
    Jetzt brauchen wir nur den Zusammenhang zwischen der Anzahl der Coronatests in Beziehung zur Anzahl der Infizierten zu bringen und können von da ohne Weiteres einen verpflichtenden IQ-Test für alle in Deutschland machen.
    Wie hoch ist dann die Wahrscheinlichkeit, dass wir viele Deppen identifizieren?
    Ja, ja Mathematik ist schon was Feines, oder?
    😆 😆 😆
    Na dann mal viel Spaß.
    Euer
    Hans.Rosenthal

  31. OT
    Gestern lief ich an einem Plakat des Gesundheitsministeriums vorbei.
    Es wird zu Grippeschutzimpfungen aufgerufen.
    Komisch, lt. meinem Atrzt gibt es gar keinen Impfstoff.
    Auch nicht den gegen Lungenentzündungen.
    Auch bei anderen Ärzten gefragt, es gibt nichts, niente, nada, null komma nichts.
    In der Firma wurde der geplante Impftermin auch abgesagt.

  32. Hallo PI-News,

    ich begehe jetzt einfach mal eine Straftat und schreibe es hier:

    Jeder 3. Grüne/Rote/Soze ist genauso blöde, wie die anderen 2 .

    Steh ich jetzt dann unter MOD?

    p-town

  33. Gemessen an den Taten gegen das Volk kommt die Bande ja trotz der aufgebauschten „Statistik“ damit noch ganz gut weg.

    Das soll jetzt kein Aufruf sein, höchstens an die Ermittlungsbehörden, mal eine Statistik über Polititikerstraftaten gegen das Volk anzufertigen.

  34. zarizyn
    24. Oktober 2020 at 12:51
    OT
    Spahn soll einen Staatssekretär angesteckt haben.
    ++++

    Der ist doch nicht etwa fremdgegangen! 🙁

  35. Wie hieß es schon früher, „wer hat uns verraten? Sozialdemokraten!“, auch wenn ich Gewalt ablehnen, einer gewissen Schadenfreude, das es die Sozen trifft, kann ich mich nicht entziehen. Es wahrenatürlich noch schöner, treffe es die Grünen und die Linken genauso, diese Volksverräter regieren in Berlin genauso mit!

  36. Bis jetzt war es die SPD-SA bzw. Rotfront namens Antifa, die AfD-Büros angegriffen oder Mordanschläge auf AfD-Politiker verübt hat (z.Bsp. Magnitz, zwei mal). Deshalb hält sich mein Bedauern über die neue Farbgebung an SPD-Zentralen in negativen Grenzen.

  37. Seit es die AfD gibt (2013) wird sie tätlich angegriffen. Bernd Lucke auf einer Rednerbühne, dann massenhafte Attacken auf die Wohnhäuser und PKW von AfD Abgeordneten und Mitgliedern und körperliche Angriffe.

    Die SPD, die sich irgendwo gestört fühlt, sollte sich ein wenig um die Parteieigene „Antifa“ kümmern und Frau Schwesig oder Frau Esken fragen, ob deren aus Steuergeld hochfinanziertes Lieblingskind nicht vielleicht aus dem Ruder läuft?

    Gehasste, vom ÖRR gemiedene, verleumdete und verschwiegene AfD, ich habe sehr viel Hochachtung vor allen, die uns im BT und in den Ländern und Kreisen vertreten.

    Es ist befremdend, dass eine SA wie 1933 heute wieder ungeniert agieren darf im Namen der SPD.

  38. eule54 24. Oktober 2020 at 13:40
    zarizyn
    24. Oktober 2020 at 12:51
    OT
    Spahn soll einen Staatssekretär angesteckt haben.
    ++++

    Der ist doch nicht etwa fremdgegangen! ?
    Nein Frau Spahn hat ihm nur einen gebl…….enU+1F633

  39. Früher war die spd ohne Wenn und Aber meine Partei.

    Heute kann ich nur noch angewidert sagen. Scheiß‘ auf die…

  40. .

    Der Stolz der SPD:
    24.3.1933 gegen Ermächtigungsgesetz gestimmt (als einzige Partei)

    Und die bittere Wahrheit
    _________________

    .

    1.) Bittere Wahrheit: Das Versagen der SPD ZUVOR hat Hitler erst möglich gemacht:

    2.) Das Kabinett Hermann Müller ll, SPD (Juni 1928 – März 1930) war politisch relativ stabil. Bis die SPD wegen einer Petitesse, Streit um ArbeitslosigkeitsVersicherung, die Koalition mit DVP, Zentrum etc. platzen ließ.

    3.) Die Folge waren mehrere Neuwahlen, die der NSDAP Erdrutschsiege brachten. Und der Rest ist bekannt.

    4.) Ohne SPD kein Hitler.

    .

  41. Hallo Hans.Rosenthal 24. Oktober 2020 at 12:08
    ####
    LÖSEGELD? DAT HEISST NICH „LÖSEGELD“ !!!
    ####
    „DANN EBEN BELOHNUNG“ (für die Ergreifung der Plakatzerstörer)

  42. An Karl Brenner 10:14

    Bei uns vor dem Grundstück hing auch einmal ein AFD Wahlplakat.
    Am nächsten Tag, lag es zerstört auf der Straße.
    Da hab ich, von einer anderen Stelle, ein erhaltenes geholt und wieder bei uns aufgehängt.
    Dieses mal, aber mit Leiter, in 5 Meter Höhe.
    Das hielt dann bis nach dem Ende des Wahltages durch.
    Die AFD müsste all ihre Plakate, mit Hilfe von Hubwagen, aufhängen.
    Besser wäre es allerdings, Zettel mit ihrem Wahlprogramm in den Briefkästen zu verteilen.

  43. An Johannisbeersorbet 19:32

    Bei mir auch, aber nur im kompletten letzten Jahrtausend.
    Seit 2000 sind sie auch für mich erledigt.
    Und das für immer.

  44. es ist eine alte Weisheit; wenn der Dialog zusammenbricht und Worte nicht mehr gehört werden, folgt die Gewalt.
    Die Aristokratischen und Erzbürgerlichen Regierungen im ausgehenden 19 Jahrhundert ignorierten alle Forderungen nach Freiheit und sozialeren Lebensumständen. Die Presse wurde wurde „diszipliniert“, ganze Blätter verboten und in Konsequenz, – kein König, kein Prinz, kein Politiker war sich seines Lebens mehr sicher. Überall, ob in Paris, in Lissabon oder Belgrad, wurden grauenvolle Attentate verübt, – eines davon „galt“ als Auslöser des 1. Weltkrieges. Die Täter entweder Sozis oder Anarchos.
    Heute ist das ganze umgedreht! Die notorischen Thronräuber haben die politische Macht, sie sind kein Jota besser als ihre Vorgänger, korrupt, verlogen, manipulieren die Medien, verunglimpfen ihre Gegner und wundern sich, über gewalttätige Ausschreitungen gegen ihre geheiligte Amtsperson.
    Macht nur weiter so, lasst euch von der Pharmaelite, den Initiatoren der NWO leiten, aber beklagt euch nicht. Ihr bekommt nur was Euch zusteht, – und Ihr wisst es ganz genau, denn ihr habt seinerzeit genau dasselbe getan.

  45. Die ganzen Laffen von SPD und CDU und CSU und FDP und GRÜN haben GESCHWIEGEN, als es gegen die AfD ging.

    Tut mir leid – es ist mir völlig absolut egal, was diesen SPDlern nun widerfährt.

    Auge um Auge. Zahn um Zahn.

Comments are closed.