Von MICHAEL STÜRZENBERGER | Update: SWR-Reporter Peter Lauber hatte Stürzenberger als „vorbestraften Rechtsextremisten“ verleumdet. Nach einem Anruf änderte er es in „verurteilten Islamkritiker“ um / Die „Badischen Neuesten Nachrichten“ bezeichnen die faktische Aufklärung über den Politischen Islam als „krude Thesen“..

Mit Regenbogenschirmen will am Freitag in Bruchsal ein sogenanntes „Bündnis für Menschlichkeit“ gegen die Kundgebung der Bürgerbewegung Pax Europa (BPE) zur Aufklärung über den Politischen Islam demonstrieren. Schließlich lebe man in einer „modernen, weltoffenen Stadt“ und dulde keine „rückwärtsgewandten Volksverhetzer und Menschenverachter“ auf ihrem „Kreuzzug gegen den Islam“. Bruchsals parteilose Oberbürgermeisterin Cornelia Petzold-Schick will laut Wochenblatt ebenfalls an dieser Gegendemonstration der bunten Heuchler teilnehmen.

Anstatt sinnlos mit Regenbogenschirmen durch die Gegend zu laufen, sollten all diese Leute besser zur BPE-Kundgebung kommen und mitdiskutieren. Hierzu haben lokale BPE-Mitglieder auch Einladungen an die Stadträte verschickt. Schließlich geht es um ein elementar wichtiges gesellschaftspolitisches Thema, das bisher in Deutschland aus falsch verstandener Toleranz und unangebrachter politischer Korrektheit weitestgehend als Tabu unter den Teppich gekehrt wurde. Aber die Zeiten des Vertuschens und Verdrängens sind angesichts der immer offensichtlicher werdenden Probleme so langsam vorbei.

Diese vermeintlichen Verfechter der „Menschlichkeit“ unterstellen der Bürgerbewegung Pax Europa geradezu bösartig und faktenwidrig, sie würde „menschen- und freiheitsgefährdende rassistische Hetze“ betreiben. Diese Figuren sollten sich besser mal um die Realität kümmern, dann würden sie erkennen, dass es da genau umgekehrt aussieht: Es ist der Politische Islam, der die Freiheit, die Menschenrechte, die Demokratie und letztlich auch das Leben der Bürger bedroht, die in einer freien Gesellschaft selbstbestimmt leben möchten. Im Artikel vom „Landfunker Regioportal“ ist ein Foto der Traumtänzer vom „Bündnis Menschlichkeit“ zu sehen. Auch bei den „Badischen Neuesten Nachrichten“ werden die verschiedenen Veranstaltungen angekündigt.

SPD-Bundestagsabgeordnete Katja Mast protestiert in Pforzheim

Einen Tag später in Pforzheim mischt die SPD tatkräftig beim Gegenprotest mit, der von der „Initiative gegen Rechts“ organisiert wird. Diese selbsternannten Kämpfer gegen „Rechts“ blasen die Backen laut der Badischen Neuesten Nachrichten ganz schön auf:

Die IgR teilt auf Instagram mit: „Es ist davon auszugehen, dass Stürzenberger seinen Islamhass durch die Straßen brüllen wird, gegen Flüchtlinge hetzt und Personen persönlich angeht, beleidigt und anschreit.“ Der Initiative gegen Rechts sei es wichtig, „Kritik an dieser Person und den Inhalten der Bürgerbewegung Pax Europa zu üben.

Diese Initiative scheint, wie so viele Linke, unter einer schwerwiegenden Wahrnehmungsstörung zu leiden. Diejenigen, die schreien, beleidigen und persönlich attackieren, stehen ausschließlich auf der Gegenseite. Einer argumentativ geführten Diskussion möchten die Linken in Pforzheim offensichtlich lieber aus dem Weg gehen:

Allerdings wollen wir nicht mit Michael Stürzenberger diskutieren, da die Vergangenheit gezeigt hat, dass er die Diskussionen stets in seine gewünschte Richtung lenkt und einem die Worte im Mund verdreht. Vielmehr wollen wir unsre Kritik an die Menschen in Pforzheim tragen.“

Da diese Linken merken, dass sie keine Gegenargumente haben, beschränken sie sich eben lieber aufs Protestieren und Diffamieren. Für die SPD ist die faktische Aufklärung über den Politischen Islam allen Ernstes „schlimmstes Gedankengut“. Bezeichnend für eine Partei, die einen ihrer klügsten Köpfe – Dr. Thilo Sarrazin – wegen Islamkritik aus der Partei warf:

„Völlig klar, was da am Wochenende Mitten in Pforzheim stattfinden soll. Unter dem Deckmantel einer Kundgebung soll schlimmstes Gedankengut verbreitet werden. Es sollen Menschen gegeneinander aufgebracht werden. Das muss jede und jeder wissen“, so SPD-Bundestagsabgeordnete Katja Mast, der Vorsitzende der SPD-Kreistagsfraktion Hans Vester, SPD-Fraktionsgeschäftsführer Ralf Fuhrmann, die stellvertretende Vorsitzende der SPD-Pforzheim Johanna Kirsch und der Vorsitzende der SPD Enzkreis Paul Renner.

Die Spezialdemokraten wollen sich offensichtlich in Pforzheim, wo bereits ein Migrantenanteil von 50 Prozent zu registrieren ist, das Wohlwollen eines rasch wachsenden Wählerklientels erwerben. Wobei natürlich nicht Migranten grundsätzlich ein Problem darstellen, sondern fundamental eingestellte Moslems, die den Politischen Islam verinnerlicht haben. Genau darüber wird die Bürgerbewegung Pax Europa aufklären, und das will die SPD torpedieren. Bei BRD-NEWS findet sich eine Beschreibung der Zustände vor Ort.

Trotz ihrer hartnäckigen Realitätsverweigerung sind all die genannten Sozi-Funktionäre herzlich eingeladen, an der hochnotwendigen Diskussion teilzunehmen, damit sie vielleicht auch erkennen, warum sie in der Wählergunst immer mehr absinken. Denn durch ihr stures Verleugnen der rasch wachsenden Probleme durch die Islamisierung und die Flutung unseres Landes mit sogenannten „Flüchtlingen“ aus fundamental-islamischen Ländern verlieren sie immer größere Teile der hart arbeitenden Bevölkerung, die direkt damit belastet ist.

Es dürften wieder zwei spannende Kundgebungen wie kürzlich in Berlin und Hamburg werden. Achtung: In Pforzheim gab es wegen einer anderen parallel stattfindenden Veranstaltung einen Standortwechsel auf den Leopoldplatz:

Der Europäische Widerstand Online (EWO) wird an beiden Tagen wieder vor Ort sein und einen Livestream senden. Auf dem YouTube-Kanal von EWO sind auch Kurzvideos der Veranstaltungen zu sehen. In Berlin beispielsweise ergab sich so viel Spannendes, dass diese Kundgebung jetzt schon als eine der interessantesten gilt, die bisher stattfanden. Das Gesamtvideo hat bereits über 50.000 Zuschauer. Es zeigt sich auch immer mehr Unterstützung vor Ort, was sehr wichtig ist, um die Dringlichkeit dieses existentiell wichtigen Themas zu unterstreichen. Wer seinen stillen Beitrag zu dieser hochnotwendigen Aufklärungsarbeit leisten möchte, kann hier Mitglied bei der BPE werden.


Michael Stürzenberger
Michael Stürzenberger

PI-NEWS-Autor Michael Stürzenberger arbeitete als Journalist u.a. für das Bayern Journal, dessen Chef Ralph Burkei beim islamischen Terroranschlag in Mumbai starb. 2003/2004 war er Pressesprecher der CSU München bei der Franz Josef Strauß-Tochter Monika Hohlmeier und von 2014 bis 2016 Bundesvorsitzender der Partei „Die Freiheit“. Seine fundamentale Kritik am Politischen Islam muss er seit 2013 in vielen Prozessen vor Gericht verteidigen. Unterstützung hierfür ist über diese Bankverbindung möglich: Michael Stürzenberger, IBAN: HU70117753795954288500000000, BIC: OTPVHUHB. Oder bei Patreon.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

53 KOMMENTARE

  1. Ich nenne sie die Kandel-Regenbogen-Regenschirme. Sie tauchen auch bei allen Querdenker-Demonstrationen auf.

  2. “ Bruchsals parteilose Oberbürgermeisterin Cornelia Petzold-Schick will laut Wochenblatt ebenfalls an dieser Gegendemonstration der bunten Heuchler teilnehmen.“

    alles klar, reicht mir.

  3. “ Das muss jede und jeder wissen“, so SPD-Bundestagsabgeordnete Katja Mast, der Vorsitzende der SPD-Kreistagsfraktion Hans Vester, SPD-Fraktionsgeschäftsführer Ralf Fuhrmann, die stellvertretende Vorsitzende der SPD-Pforzheim Johanna Kirsch und der Vorsitzende der SPD Enzkreis Paul Renner.“

    wer hat uns verraten?

  4. Regenschirme gegen angeblich Islamophobie, Omas gegen Rechts, Fi..en gegen Rechts….
    und… und…

    Die Verblödung des BRD-Gutmenschenbürgertums, die Degeneration einer Schicht, der man eigentlich eine gewisse Grundintelligenz unterstellen könnte – ist wirklich beängstigend!

    Der durchschnittliche IQ der Mitteleuropäer liegt bei 100 – der in in Afrika bei < 80!
    Aber selbst letztgenannte Menschen in Afrika sind dem BRD Gutmenschen vom Intellekt her gesehen – Haus hoch überlegen!

    Horrido!

  5. Bruchsals parteilose Oberbürgermeisterin Cornelia Petzold-Schick will laut Wochenblatt ebenfalls an dieser Gegendemonstration der bunten Heuchler teilnehmen.
    —————————
    Parteilos- kommt es dem Bürgermeister nicht in den Sinn, dass er genau deswegen ins Amt gewählt wurde? Aber nein, erst die Stimmen abgreifen, dann die wahre linke Gesichtshälfte zeigen.

  6. Trotz ihrer hartnäckigen Realitätsverweigerung sind all die genannten Sozi-Funktionäre herzlich eingeladen, an der hochnotwendigen Diskussion teilzunehmen, …
    ++++

    Es sind keine Sozi-Funktionäre, sondern
    SOZEN!

  7. OT:
    aus Fokus online:
    „ Kritik an Tübinger Corona-Kontrollen – Palmer wiegelt ab
    08.20 Uhr: Oberbürgermeister Boris Palmer (Grüne) hat sich über Kritik an neuen Corona-Kontrollen in Tübingen verärgert gezeigt, von denen Menschen mit der Corona-Warn-App ausgenommen sind. Dort darf das Ordnungsamt seit vergangener Woche an öffentlichen Plätzen Personalien von Gruppen mit mehr als zehn Personen aufnehmen, die die App nicht auf dem Handy haben.“

    Das eine ist klar! Bevor irgendein Bockwart vom Ordnungsamt ohne richterlichen Beschluss die App‘s auf meinem Handy kontrolliert – gibts es auf die Fresse!

  8. Ich bin ja immer noch guter Hoffnung, dass die Evolution diesen ganzen bunten Scheiß mit Schwulen usw. nach dem Prinzip von „try and error“ allmählich ausmerzen wird!

  9. vril 15. Oktober 2020 at 09:09
    „Regenschirme gegen angeblich Islamophobie, Omas gegen Rechts, Fi..en gegen Rechts….
    und… und…

    Die Verblödung des BRD-Gutmenschenbürgertums, die Degeneration einer Schicht, der man eigentlich eine gewisse Grundintelligenz unterstellen könnte – ist wirklich beängstigend!“

    und sollte man sich für diese idioten gerade machan?

  10. Irgendwie rutscht der gute alte Regenbogen mit seiner Symbolik in den letzten Jahren zu sehr ins Politische. Kann man den nicht mal da raushalten? Früher hab ich mich immer gefreut, wenn ich einen gesehen habe. Ich mag mir schon gar keinen mehr in der Natur anschauen. Denkt von denen nicht mal einer an mich?

  11. Macht doch mal einen Infotag im schwäbischen Kirchdorf an der Iller. Dort können die linksgrünen Gegenprotestanten sehen, wo die Produkte herkommen, mit denen ihre Genossen 1980 von den Mullahs aufgehängt wurden….

  12. Eine solche Mobilmachung ist auch eine Mobilmachung gegen Frauenrechte, gegen Frieden in Afrika, gegen die Vermeidung von Hungertoten, für Rassismus, für Mädchenhandel, für Sklaverei – ja toll, ni? Ganz toll, diese „Linken“.

    Pfff, auf diese Volltrottel gebe ich gar nichts!
    Wer heute noch für Sklaverei eintritt und die Kämpfer gegen Skalverei bekämpft, ist ein Schwein.

  13. Mindy 15. Oktober 2020 at 09:39

    „Wenn der Regen heut entschwindet,
    am Horizont der Himmel lacht,
    Regenbogen uns verbindet,
    mit seiner ganzen Farbenpracht.

    Die Liebe schickt er dir in Rot,
    Treue bekundet er mit Blau,
    Gelb sagt gemeinsam bis zum Tod,
    und Grün verdeckt das Zukunftsgrau.

    Der Regenbogen bleibt die Brücke,
    die fest verankert unser Glück,
    Sehnsucht heisst die grosse Lücke,
    die uns verkettet Stück für Stück.“

    https://www.gedichtesammlung.net/Sonstige-Gedichte/Regenbogen-1/

  14. Schnallt die LGBTQX* Brigade denn gar nicht, dass sie in einem miesen Spielchen verheizt werden soll?

    Man nenne mir EINEN Staat, in dem Muslime an der Macht sind, in dem Schwule, Lesben, Transsexuelle etc. ihre Neigungen ungestoert ausleben koennen. EINEN EINZIGEN. Duerfte schwer werden. Okay, ein Hobby duerfen sie dort haben: Bungy-Jumping. Aber leider mit ’nem festen Strick um den Hals, und gehuepft wird vom Baukran, mit tatkraeftiger Unterstuetzung. Gut, gut, gesteinigt werden ist vielleicht auch noch drin.

    Ich stelle mir das ja weniger prickelnd vor, aber das muessen diese Leute selber wissen.

    Hoffe ja nur, dass nachher nicht das Gewinsel losgeht. Wenn ich mich sehenden Auges in die Sch… reite, sollte ich auch Eier genug haben, dazu zu stehen. Genau das wird NICHT passieren. Aber, das Gewinsel wird nicht lange anhalten. Und, nein, das ist KEINE Drohung. ICH habe damit NICHTS zu tun, denn ich habe gegen solche Leute ueberhaupt nichts. Jeder soll nach seiner Facon selig werden (hat ein alter, weisser Mann gesagt, weswegen diese Aussage — laut extrem Linken — wohl „voll Nazi“ sein muss (sic!!!).

  15. „Völlig klar, was da am Wochenende Mitten in Pforzheim stattfinden soll. Unter dem Deckmantel einer Kundgebung soll schlimmstes Gedankengut verbreitet werden. Es sollen Menschen gegeneinander aufgebracht werden. Das muss jede und jeder wissen“,

    Aha, DIE fühlt sich also im Recht, so etwas entscheiden zu können und alle anderen müssen es schlucken. Egal was DIE entscheidet, das soll also richtig sein und das muss dann auch jederinnenixe wissen, ja?
    Eine große Jacke zieht die sich an, eine ganz schön große.

    –>Hier will man Menschen vom politischen Islam befreien, damit sie endlich ein schönes Leben leben können. Herr Stürzenberger klärt auch für die auf, die unter der Islamknute leben und in dieser Doktrin gefangen sind. Er befreit Menschen von der Unterdrückerideologie, von der Sklavenhalterideologie, von der Vergewaltigerideologie. Herr Stürzenberger könnte ein Transgender sein, eine wiedergeborene Jeanne d`Arc.

    –>Jaja, die letzte Anmerkung war nur ein Pointe auf einen wahren Kern.

  16. Hoffentlich kommen viele Patrioten aus der Umgebung und unterstützen Stürzenberger. Das hat er verdient.

  17. DDM_Reaper20 15. Oktober 2020 at 09:49
    „ICH habe damit NICHTS zu tun…“

    Genau das ist der Punkt. Diese Volltrottel glauben doch tatsächlich, der Stürzenberger hätte den Koran geschrieben, um Hetze zu verbreiten. Dass der aber nichts für das, was da drin steht, kann, kapieren die nicht im Ansatz. Und solche wirklich dummen Menschen wollen mir was erklären?

    Das wäre ungefähr so, als würde ein Neonazi mich dafür verantwortlich dafür machen, was der böse Onkel A. in seinem Buch schrieb, wenn ich jemandem erzähle, was dort alles drin steht.

    Das ist doch bekloppt! Also ehrlich, das ist doch wirklich bekloppt!

  18. Horst John 15. Oktober 2020 at 10:01
    „Hoffentlich kommen viele Patrioten aus der Umgebung und unterstützen Stürzenberger. Das hat er verdient.“

    das wünsche ich mir von herzen, aber meistens ist es anders.

  19. Den eifrigen und verblendeten Kämpfern gegen rechts sei einmal ein Buch empfohlen, welches ein Mitbegründer der Grünen, Rolf Stolz, bereits 1997 geschrieben hat: „Kommt der Islam?“ Hat damals schon meine Befürchtungen bestätigt. Die Islamisierung dieses Landes und ganz Europas hat allerdings schneller stattgefunden als ich damals noch gedacht hatte. Nur leider ist der gutmenschliche Durchschnittsdepp in diesem Land völlig uninformiert und glaubt den Beschwichtigungsszenarien des Establishments. Der Untergang, oder freundlicher ausgedrückt, der Umbau zu einem vom Islam geprägten Land und Kontinent lässt sich leider nicht mehr abwenden. Das bewirkt bei mir, gerade auch in diesen Zeiten, eine starke Wut und Traurigkeit. Michael, Du bist einfach ein starker Typ und Volldurchblicker!!!!!!!!!!

  20. Der Regenbogen, als Symbol der „Ganzheit“ und der Harmonie.
    Alles esoterische Spinner, die die Realität leugnen, weil nicht ertragen können.
    Alles kindliche Geister.

  21. @aenderung 15. Oktober 2020 at 09:47

    Danke für das wunderschöne Gedicht.
    Da wird mein Regenbogen sofort ein bißchen heller.

  22. Wenn einer für Menschlichkeit ist, dann die BPE. Warum nicht stärker gegen „gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit“ im Islam, gegen die mohammedanische Unterdrückung der LGBT, für Menschlichkeit und Regenbogen – das biblische Zeichen der Versöhnung – mit allen Medien agitieren? Also auch die Parolen des Gegners gegen ihn wenden.

  23. Stürzi – frag eine „gymnasiale Schnepfe“ ob sie den Ungläubigen umschreiben kann.
    Sie fängt an zu stottern – hilf ihr dabei u. zieh den „Kaugummi“ in die Länge….
    Der Kafir ist eine Person ohne Wert, kannste beklauen, belügen, begrapschen, vergewaltigen…
    benutzen für Allahs Ziele !! ohne personale Rechte…nur wer zu Allah gehört hat Rechte.
    So geht die Definition „unter die Haut“ – möglichst tief ins Gehirn !

  24. Von der Gegenseite wird da keiner zuhören wollen, die hören nur „rechts ist böse“, machen die Schotten dicht und laufen mit der bunten Truppe. Ist ja auch einfacher, andere für sich denken zu lassen. Das hat neben erfolgreicher jahrelangen Indoktrinierung auch was mit abtrainiertem Demokratieverständnis zu tun, also das, was uns Rechtsbobbelisten so gerne vorgeworfen wird. Mir sind aufgeklärte Menschen näher als bunte Mitläufer.

    @Iche 15. Oktober 2020 at 09:46
    „Eine solche Mobilmachung ist auch eine Mobilmachung gegen Frauenrechte, gegen Frieden in Afrika, gegen die Vermeidung von Hungertoten, für Rassismus, für Mädchenhandel, für Sklaverei“

    Genauso ist es.

  25. Super. Viel Feind, viel Ehr. Bei Gegenwind läuft Stürzi zu Hochform auf. Es wird spannend, viel besser als Nichtbeachtung

  26. Solche ‚Gegendemos‘ sind an sich prima. Hat man da doch alle Volksverräter schön zusammen auf einem stinkenden Haufen. Bitte ausreichende Bilddokumente anfertigen, damit später eine einwandfreie Indentifikation möglich ist! Schließlich wollen wir dieses Geschmeiß doch anständig behandeln, sobald es wieder einen Deutschen Staat auf Deutschem Boden gibt…

  27. Auf Bewährung! Skandalurteile in der deutschen Justiz

    https://www.youtube.com/watch?v=A7vM4-Eg94U

    ———————————————————————————————
    Seht das mal an. Migranten bekommen kaum Strafen. Dagegen werden Deutsche für Kleinigkeiten hart bestraft. Manchmal sogar ohne strafbares getan zu haben wie Stürzi.

  28. Bruchsal an einem Freitag – das kann brenzlig werden (Wiki-Auszug:)

    Vor allem durch Einwanderung gibt es seit einigen Jahrzehnten auch Muslime und islamische Gotteshäuser (Moscheen) in Bruchsal: Die türkische DITIB-Moschee Sultan Ahmet Camii, die sich früher im Schattengraben befand, befindet sich jetzt in der Industriestraße.[3] 2005 wurde dort eine ehemalige Druckerei umgebaut und 2012 eine Moschee eröffnet. Die Sütcü-Imam-Camii-Moschee der Islamischen Gemeinschaft Millî Görü? steht im Bannweideweg.[4] Die Bait-ul-Ahad-Moschee der Ahmadiyya Muslim Jamaat wurde am 12. Dezember 2012 von Kalif Mirza Masrur Ahmad eingeweiht und befindet sich in der Eisenbahnstraße.

  29. Nichts einfacher als das, schön große Regenschirme in fröhlichen Regenbogenfarben in der feuchten und zuweilen etwas düsteren Jahreszeit kann doch auch Michael Stürzenberger zum Farb- und Akzentpunkte setzen nutzen und zugleich trocken bleiben.

    Muss man sich ja nicht politisch drin verbeißen, in solch fröhlichen Farbklecks als wunderbaren Regenschutz und Schutz gegen das Feuchtklima. Ganz im Gegenteil, freut euch doch dem düsteren und trüb-kaltem herbstlichen Feuchtklima einfach einen fröhlichen Farbklecks entgegenzuhalten. Zumal, falls überhaupt politisch betrachtbar, dann sind solche Regenbogenfarben ja eher islamfeindlich.

    Und mit einem Streich machen sich die Islamistenterrorunterstützer dann völlig lächerlich, wenn sie gleichfarbige Regenschirme wie Michhael Stürzenberger als Zeichen nutzen wollen.

    Man stelle sich nur mal die Situation vor: Stürzi baut auf. Es fängt an zu regnen. BPE holt völlig tiefenentspannt die Regenbogen-Regenschirme raus, und die ganze Plärrer sehen sich in der Situation nun optisch als Stürzi Fangirls dazustehen. Ein göttliches Bild. 🙂

    Und Islamterroristen erst mal, wenn die sich von einem großen Mann mit Regenbogen-Regenschirm anhören müssen, was falsch am Koran und unvereinbar mit Deutschland ist. Besser geht es doch gar nicht mehr. Das Gemecker hört man bis nach Mekka. –)

  30. .

    (Don‘ t mess with „Stürzi“ !)

    Islamhaß, Islamhetze, Islamophobie (Phobie = psychiatrisches Krankheitsbild)

    .

    1.) In „Vor“-Internetzeit mußte man monatelang in die Archive und / oder

    2.) die richtigen Bücher auswählen, um sich über Islam zu informieren.

    .

    3.) Heute reichen wenige MausClicks und ein paar Nachmittage.

    4.) Insofern sind diese hundsfotten Kritiker Stürzenbergers entweder

    5.) geistiges Prekariat und/ oder opportunistisch.

    6.) Oder schlichtweg böswillig.

    7.) Die hätte vor 80 Jahren ohne Skrupel die Pellets in den Rost geworfen.

    .

    Warnhinweis: Lege Dich niemals mit einem bayerischen Löwen an !

    .

  31. … dulde keine „rückwärtsgewandten Volksverhetzer …

    also keine Mohammedaner, für die die Deutschen nur minderwertige „Ungläubigen“ sind …?

    blockquote?arbi [ungläubige Deutsche] , die ohne Rechte, auch ohne Recht auf Leben, außerhalb des islamischen Herrschaftsgebiets leben.
    de.wikipedia.org/wiki/Kafir
    /blockquote

  32. T.Acheles 16. Oktober 2020 at 13:21 Ups, Formatfehler, 2. Versuch:
    … dulde keine „rückwärtsgewandten Volksverhetzer …

    also keine Mohammedaner, für die die Deutschen nur minderwertige „Ungläubigen“ sind …?

    ?arbi [ungläubige Deutsche] , die ohne Rechte, auch ohne Recht auf Leben, außerhalb des islamischen Herrschaftsgebiets leben.
    de.wikipedia.org/wiki/Kafir

  33. … dulde keine … Menschenverachter“ auf ihrem „Kreuzzug gegen den Islam“

    also keine Mohammedaner im Dschihad gegen „Ungläubige“ Deutsche?

    Dschihad ist die 6. Säule vom Islam.
    Dschiahad ist die kollektive Pflicht ALLER [„friedlichen“] Mohammedaner.
    wiki/Dschihad

  34. Stichwort bunte Regenschirme:
    Glaubensbekenntnis der Buntisten(*)

    §1. Nur die deutschen Buntisten können die Welt retten, weil sie die moralisch höherwertige Rasse sind. Nur sie können die ca. 2 Mrd. Menschen auf der Welt retten, die in Armut und Krieg leben. Diese 2 Mrd. Menschen kommen ohne die höherwertigen Buntisten nicht im Leben zu recht, sie sind nicht in der Lage für eine verantwortliche Familienplanung, können nicht sich selbst und ihre (vielen) Kinder ernähren und sind unfähig, in Frieden zu leben. Einzige Möglichkeit zur Rettung: Alle-rein nach Deutschland. Alles andere ist voll fremdenfeindlich und voll nazi und gehören deshalb logischer Weise in den Gulag.

    §2. BuntIstDieBessereRasse.

    §3. Islamismus hat nix mit dem Islam zu tun.

    §4. Wer diese ewigen Wahrheiten in Frage stellt, ist geistig und moralisch minderwertig, gehört zur Rasse der Ketzer, hat keine Rechte, insbesondere kein Recht auf freie Meinungsäußerung, kein Recht auf unbeschmiertes Auto und Haus und unbeschädigte Ehepartner und Kinder. Zur Erziehung seiner Seele muss er ausgepeitscht werden, gehört in den Gulag oder gesteinigt.

    Es gibt keinen Imperativ außer dem Humanitären
    und Mohammed, Mao und Merkel sind ihre Propheten.

    MohammedMaoMerkel sind gütig und gerecht!

    Buntisten(*) = politisch korrekte Bezeichnung für Kommunisten, Marxisten und Maoisten (RedHolocaust100Mio).

  35. Ich bewundere MICHAEL STÜRZENBERGER und seine Truppe, wie sie sich unermuedlich Einsatz dem wirklich wichtigen Thema mit hoechstem persoenlichen Einsatz widmen und damit ein Bewusstsein der Bevoelkerung fuer diese Frage schaffen . Ich koennte es auf die Dauer nicht, muss ich ehrlich gestehen . Chapeau, weiter so !!!!

  36. T.Acheles 16. Oktober 2020 at 13:27 Update

    §3. Islamismus hat nix mit dem Islamisten Mohammed zu tun.
    Räuber, Vergewaltiger, Islamisten und Dschihadisten haben das Vorbild aller friedlichen, demokratischen und integrieren Mohammedaner, den
    Räuber, Vergewaltiger, Islamisten und Dschihadisten Mohammed falsch verstanden.
    Wirksamstes Mittel gegen Islamismus ist die Einwanderung von möglichst vielen friedlichen Verehrern vom Islamisten Mohammed, das Tragen von bunten Regenschirmen und vor allem das Blockieren und Niederschreien von sogenannten „Islamaufklärern“, die meinen mit Argumenten und Fakten die höherwertigen Bunten belästigen zu können


    Für eine vernünftige Diskussion, müssen wir unsere Gesprächspartner verstehen.
    Deshalb habe ich versucht, mich in die Bunten rein zu denken und kam zu obigem
    „Glaubensbekenntnis der Bunten“

  37. Sind die Linken in Bruchsal bekloppt!

    Die kennen noch nicht mal Karl Marx!

    Karl Marx sagte nie „Religion ist Opium für das Volk.“

    Karl Marx sagte „Religion ist Opium DES Volkes.“ (Einführung zur Kritik der Hegelschen Rechtsphilosophie 1844)

    …ich bin jetzt nicht so blöd, den Unterschied zu erklären

  38. Auszug aus Wikipedia:
    Michael Johannes Stürzenberger (* 28. September 1964 in Bad Kissingen)[1] ist ein deutscher Blogger und islamfeindlicher Extremist. Er war Bundesvorsitzender der inzwischen selbst aufgelösten rechtspopulistischen Kleinpartei „Die Freiheit“, ist regelmäßiger Autor im islamfeindlichen Blog Politically Incorrect, Mitglied in der Bürgerbewegung Pax Europa und Pegida-Aktivist. Stürzenberger wurde mehrfach verurteilt, unter anderem wegen Beleidigung, Verhetzung und Herabwürdigung religiöser Lehren, Volksverhetzung und Kennzeichenmissbrauch. Er wird vom Bayerischen Landesamt für Verfassungsschutz beobachtet.

  39. .

    An: Neumann, 15:45 h

    .

    Was wollen Sie damit sagen ?

    Wikipedia, linksversifft, pro-Antifa etc. als ernstzunehmende Quelle bei politischen Inhalten ?

    Ich bitte Sie !

    Herr Stürzenberger hat zu diesen Vorwürfen mehrfach Stellung bezogen:
    Halbwahrheiten, Verdrehungen, aus dem Zusammenhang gerissen.
    Zum Teil erstunken und erlogen.

    Habe keine Lust/ Zeit, das jetzt alles darzulegen, zu widerlegen, was wiki verfälscht.

    Glauben Sie mir, Herr Stürzenberger ist eine integre Persönlichkeit.

    Er hat bloß das „Pech“, sich mit einem übermächtigen Gegner anzulegen, der über gewaltige Ressourcen verfügt: Dem polit-medialen Komplex in Kombi mit einer korrumpierten Hippie-Justiz.

    Dazu noch die Antifa-Schlägern verbündet mit Mangel-IQ-Moslems, die den Koran-Chip im Kopf haben.

    Und die Beifallklatcher von Pharisäer-Kirchen, Gewerkschaftlern, NGOs etc..

    Er kämpft diesen Kampf mit bayerischen Löwenmut für uns alle gegen den Islamo-Faschismus und die oben erwähnten Systemschranzen.

    Also bevor Sie hier irgendwelche Andeutungen machen, informieren Sie sich bitte richtig. Und kopieren Sie hier nicht einfach die Agitprop von Wikipedia.

    PS:
    Ich nutze natürlich auch Wiki, aber für irgendwelche Einordnungen, was das aktuelle politische Geschehen angeht, ist es wirklich die unseriöseste Quelle überhaupt.

    .

  40. Nach Zeigen von Mohammed-Karrikaturen im Unterricht in Yvelines bei Paris:

    Vater eines Schülers enthauptet den Lehrer

    Yvelines : un homme retrouvé mort et décapité, un suspect abattu
    Ce vendredi après-midi, un homme qui se montrait agressif avec un couteau a été neutralisé par la police à Conflans-Sainte-Honorine. Le corps d’un autre homme atrocement mutilé a été retrouvé à proximité.

    Par Jean-Michel Décugis et Jérémie Pham-Lê
    Le 16 octobre 2020 à 18h45, modifié le 16 octobre 2020 à 18h53

    Est-ce une attaque terroriste ou un coup de folie ? Ce vendredi après-midi, un homme, enseignant de profession, a été retrouvé tué et décapité près d’un collège à Conflans-Sainte-Honorine (Yvelines) vers 17 heures, indiquent des sources policières au Parisien-Aujourd’hui en France.

    Cette découverte a été faite par les policiers de BAC (brigade anticriminalité) de Conflans alors qu’ils avaient repéré un peu plus tôt un suspect détenteur d’un couteau de cuisine. Il semble que le suspect avait pris la fuite, en direction de la commune voisine d’Eragny (Val-d’Oise). Ici, après avoir été mis à terre, les fonctionnaires ont intimé à l’assaillant de déposer son arme. Ce qu’il a refusé et s’est montré très agressif. Le suspect a été abattu et a été déclaré décédé. Des démineurs ont été appelés afin de vérifier que l’assaillant ne disposait pas d’engin explosif.

    Selon les premiers éléments d’enquête, la victime décapitée serait un professeur et l’auteur un parent d’élève. Les magistrats du parquet national antiterroriste, dont le procureur Jean-François Ricard, se déplacent sur les lieux du crime afin d’établir s’il y a eu lieu de se saisir de l’enquête sous une qualification terroriste.

    D’après nos informations, la victime avait récemment donné un cours à ses élèves sur la liberté d’expression et avait montré les caricatures de Mahomet.

    » Plus d’informations à venir…

    https://www.leparisien.fr/faits-divers/val-d-oise-un-homme-retrouve-mort-un-suspect-abattu-16-10-2020-8403562.php

  41. Lasst uns gemeinsam Anwälte organisieren.

    Angesichts der Lügen die diese verlogenen und partriischen Dreckschweine vom SWR verbreiten, ist es nicht mehr Zumutbar GEZ zu entrichten.

    Diese Verbrecher wollen in Zukunft den Rundfunkbeitrag zu sllem Hohn und Spott angesichts der Coronalügen und Verbrechen auch noch Demokratieabgabe nennen. Natürlich soll das Geld nur für die Merkelnutten der GEZ Anstalten fließen, nicht aber für freie und unabhängige Medienportale.

    Wir müssen uns wehren, es kann nicht sein, dass sich Lügner, Rufmörder und Verleumder vom SWR mit unserem zwangsweise abgepressten Geld durchs Leben fressen.

  42. meine Mutter sagte immer
    andre Länder andre Sitten
    ————–
    Geschichtslehrer nahe Paris enthauptet – zuvor zeigte er Schülern Mohammed-Karikaturen

    https://www.focus.de/panorama/welt/verdaechtiger-gefasst-mann-nahe-paris-enthauptet-terrorermittlungen-laufen_id_12551305.html

    Der Sender „BFM TV“ berichtet zudem, der Angreifer habe „Gott ist groß“ („Allahu Akbar“) auf Arabisch gerufen. Bei dem Opfer der brutalen Messerattacke soll es sich übereinstimmenden Medienberichten zufolge um einen Geschichtslehrer handeln. Dieser solle seinen Schülern während des Unterrichts zum Thema Meinungsfreiheit Mohammed-Karikaturen gezeigt haben,
    ————–

  43. ist schon interessant wie
    brain-washing (Gehirnwäsche)
    funktioniert
    geht natürlich nicht bei jedem
    ———–
    bei Tschetschene
    erinnere ich mich an den Anschlag
    beim Boston Maraton
    https://de.wikipedia.org/wiki/Anschlag_auf_den_Boston-Marathon
    ————-
    Paris Oktober-2020
    https://www.dailymail.co.uk/news/article-8848509/Gunman-shouting-Allahu-Akbar-BEHEADS-man-northern-Paris-shot-police.html

    The attacker is believed to be from a Chechen background,’ said an investigating source, referring to the Russian Federation republic.

    Thousands of battle-hardened Chechen refugees, including many devout Muslims, entered France in the early 2000s following two bloody wars against Russia.

    Around 30,000 Chechens in total escaped to France, many of them resettling in the suburbs of major cities such as Paris.

  44. Schließlich lebe man in einer „modernen, weltoffenen Stadt“ und dulde keine „rückwärtsgewandten Volksverhetzer und Menschenverachter“ auf ihrem „Kreuzzug gegen den Islam“.
    —————————-
    Das würde der Lehrer, dem ein Islamfanatiker den Kopf in Frankreich abgeschnitten hat, vielleicht etwas anders gesehen haben.
    Ich kann nur hoffen, der Richter, die systemdienliche Urteile gegen Stürzenberger aussprechen, werden genau solche Taten wie die gegen den französischen Geschichtslehrer nicht vergessen.
    Obwohl andersrum gedacht, vielleicht haben die Richter genau solche Taten vor Augen wenn sie aus Angst vor den Islamisten genau solche Urteile aussprechen.

Comments are closed.