Von MARKUS GÄRTNER | „Freedom House wurde mit der zentralen Überzeugung gegründet, dass Freiheit in jenen demokratischen Staaten blüht, in denen Regierungen ihrem Volk verantwortlich sind“.

So steht es auf der Webseite der Organisation, die einmal im Jahr einen Bericht über die Meinungsfreiheit auf der Welt publiziert. So auch jetzt wieder.

Und Freedom House hat Deutschland, wo die Regierung sich derzeit nicht einmal dem Parlament gegenüber verantwortlich fühlt, ein hervorragendes Zeugnis ausgestellt – 80 von 100 möglichen Punkten und „frei“: so lautet das Testat von Freedom House in der Länderanalyse über Deutschland. Die müssen uns irgendwie verwechselt haben.

Dieser Eindruck drängt sich sofort auf, wenn man die aktuelle Diskussion hierzulande über Verordnungen, den bagatellisierten Bundestag sowie eine wachsende Zahl von gelöschten Blog- und Video-Beiträgen oder die unterirdischen Attacken auf Querdenken-Demos, Ken Jebsen, viele Künstler und „den Wendler“ verfolgt.

Der digitale Schatten von Corona wird täglich länger …


(Der Volkswirt Markus Gärtner, Autor von „Das Ende der Herrlichkeit“ und „Lügenpresse“, war 27 Jahre Wirtschaftsjournalist für die ARD und veröffentlicht jetzt regelmäßig Videokommentare für das Magazin „PI Politik Spezial“)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

18 KOMMENTARE

  1. Es ist immer wieder lustig, wenn man auf der Straße bei Nachbarn oder Bekannten von einem „Verbrecherregime“ spricht und als Antwort nur ein empörtes „Was ?!“ kommt – weist man jedoch darauf hin, daß es bereits das dritte ist, unter dem dieses Land zu leiden hat, kommt meist ein zaghaftes „stimmt“.

  2. Wenn die Corona-Politik dazu dienen soll, die „große Transformation“ herbeizuführen, ist sie weitaus gefährlicher, als jedes Virus!!!
    Die „große Transformation“ bedeutet umfassende Kontrolle .
    Diese Kontrolle ist in den Corona-Maßnahmen angelegt.
    Aus mündigen Bürgern wurden verängstigte Maskenträger und Denunzianten, die bemüht sind, den politisch geforderten Auflagen, wie den Abstand zu ihren Mitmenschen einzuhalten.
    Kultur, Freizeit und Reisen wurden bereits heftig reglementiert, private Feiern politischen Restriktionen unterworfen.
    Kein Ende ist abzusehen. Geherrscht wird mit der durch Dauer-Panikmache geschürten Angst.

  3. Frau Dr Merkel kennt ihr Parlament ganz genau. Sie weiß, dass es nicht den geringsten Sinn hat, irgendetwas mit dem Parlament diskutieren zu wollen.

    Außerdem hat sie eine panische Angst davor, dass das Parlament auf die Idee kommen könnte, dass Frau Dr Merkel selber völlig ahnungslos ist.

  4. Nicht nur die Pandemie wirft ihre Schatten.
    Auch die neuen Kulturen werfen ihre Schatten!
    In Gießen wurden KINDERGRÄBER VERWÜSTET!
    Das ist die neueste Untat an die wir uns gewöhnen müssen.

    Wenn man denkt es geht nicht mehr, dann kommt noch was Schlimmeres daher!
    Was ist bloß aus unserem Land geworden?
    Wer verwüstet unsere Kindergräber?
    Diese „Menschen“ haben vor nichts Respekt!

    Das ist nicht unsere Kultur und das sind auch nicht unsere Leute,
    auch nicht mit geschenktem Pass!

  5. Das_Sanfte_Lamm 20. Oktober 2020 at 18:06

    Was genau meint der Autor mit „gigital“ ?

    gaga + digital -> gigital

  6. Also …. – ich kann mir ganz einfach nicht helfen. Ich stelle mir schon seit CORONA-Beginn (2015?) die Frage: Warum versucht unsere Regierung einerseits die Indigenen (Deutsche Bevölkerung) inzwischen ganz massiv mit Anti-Ausgeh- Versammlungs- und Abstands-Auflagen gesund und am Leben zu erhalten, wenn permanent Leute ohne Erlaubnis hier einreisen und gewaltsam – gegen all unsere bestehenden Gesetze – unsere Bevölkerung dezimieren ohne eine Behandlung derselben nach demokratischer Ordnung und Gesetz? Da reicht mein Intellekt nicht aus. Wer kann mir helfen das zu verstehen?

  7. @ Das_Sante_Lamm 20. Oktober 2020 at 18:06
    „Was genau meint der Autor mit „gigital“ ? “

    „gigital“ ist ein bewusst eingebauter Ausloeser fuer einen Test.
    Das Woertchen loest beim leser
    entweder eine automatische, kaum merkbare Selbstskorrektur aus,
    die trotz falschschreibung den sinn eines textes erfassen kann.

    oder eben nicht. fuer letztere wurde die kuenstliche intelligenz erfunden,.
    basierend auf den neuronalen netzwerken, die manchen menschen fehlen.

  8. @ jeanette

    Haben Sie inzwischen das BMI-Panikpapier und die Präsentation “Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die psychische Gesundheit von Menschen“ gelesen? Wenn nicht: Dort hatte ich beider Links angegeben:

    http://www.pi-news.net/2020/10/verfassungsrechtler-warnt-vor-merkels-corona-sonderrechtsregime

    Bitte schauen Sie sich außerdem das folgende Video (ein Ausschnitt aus der 2. Konferenz der Freien Medien) an:

    bis ca. 22. Min: Naomi Seibt über den PCR-Test von Prof. Drosten
    (mit Schautafeln)
    danach: Samira Kley über den Umgang sozialer Medien mit unliebsamen Meinungen
    https://youtu.be/fiIZAjLLiQc
    11.10.2020 veröffentlicht, 29.27 min

  9. @ ghazawat 20. Oktober 2020 at 18:17

    Der Bundestag ist doch eh linkslastig. Es würde
    nur die Entscheidungen verschieben u. der Sache
    ein demokratisches Mäntelchen geben. Deshalb
    schreien die Grünen u. die SED/Die Linke jetzt so
    massiv nach dem Parlament. Vemutl. wünschen sie
    noch mehr Corona-Schikanen. Merkel denkt aber
    vom Ende her u. möchte sich jedenfalls öffentl.
    Diskusionen, Zeitverlust u. verbale Angriffe durch
    die AfD ersparen.

    Corona: Claudia Roth sieht Prinzip der
    Gewaltenteilung in Schieflage
    DIE WELT·vor 7 Stunden

    Corona – Bundestagsvizepräsidentin Roth:
    „Gefährliche Schieflage“ durch Notstandsverordnungen
    Deutschlandfunk·vor 12 Stunden

    Claudia Roth: Grünen-Politikerin beklagt
    „Schieflage“ bei Virus-Beschlüssen
    FOCUS Online·vor 7 Stunden

  10. Warum berichtet PI nicht über
    https://www.americasfrontlinedoctors.com
    und
    https://c19study.com

    Das ist enttäuschend, es geht um Menschenleben !

    Sogar der FOCUS hat kürzlich berichtet
    Die Kommentare sprechen für sich:
    26.09.20,
    Recherche
    Sie erlauben, dass ich den Fokus bei seiner Recherche zu Hydroxychlorquin etwas unterstütze. Hydroxychlorquin ist ein Malariamittel das in der Dosierung von 200 bis 400 MG zur Prophylaxe und Behandlung der Malaria eingesetzt wird Seine Wirksamkeit bei einigen Viruserkrankungen wie wohl auch bei Covid19 beruht darauf, dass es den Transport von Zink in die Zellen befördert, das wiederum die Vermehrung von Viren in der Zelle behindert. Bei den von der WHO durchgeführten Studien wurden allerdings extrem hohe Dosierungen eingesetzt, die zu schweren, oft tödlichen Herzrhythmusstörungen führten. Der Grund dafür war, dass Prof . Martin Laundray von der Oxford university , der das Konzept für die Studien im Auftrag der WHO entwickelte, bei der Dosisfindung sich versehentlich an einem anderen Medikament orientiert hat, das höher dosiert eingesetzt wird.

    26.09.20, 11:39 |
    Der wahre Grund, …
    Der wahre Grund, weswegen HCQ so verteufelt wurde, ist ein Anderer: HCQ ist ein gut getestetes, ca. 100 Jahre altes, patentfreies Medikament. Man kennt es sehr gut, und in Teilen Afrikas wird es täglich zur Malariaprophylaxe genommen. Eine Tablette kostet ca. 0,50 Euro, und nicht 270 Euro wie das neu entwickelte Medikament gegen Covid-19.

    26.09.20, 10:19 |
    Wirkung HCQ nicht wissenschaftlich belegt?
    Ich habe schon mehrfach hier im Forum darauf hingewiesen, dass es zahlreiche Meldungen gibt dass HCQ einen positiven Effekt auf den COVID-19 Verlauf hat. Z. B. die Henry-Ford Studie vom 3.7. mit 2500 Teilnehmer, die belgische Studie mit 8600 Teilnehmer, frühe positive Meldung von Frankreich, Spanien, USA (im April). Die neue Vitamin D Studie von Malaga gab allen Teilnehmern die beste verfügbare Therapie, nämlich HCQ. Italien berichte dass von den 65000 Patienten, die HCQ wegen Rheuma einnahmen sich nur 20 infiziert hatten. In Indien hat man HCQ auch prophylaktisch der Polizei und Gesundheitspersonal gegeben. Schaut man sich die Todeszahlen der Malarialänder an, erkennt man eine wesentlich niedrigere Todesrate als bei uns. Das Mittel ist günstig, hat kaum Nebenwirkungen und ist verfügbar.

  11. Ich habe jetzt schon häufiger gelesen und gehört, daß es reicht, wenn man sich die Hände mit Wasser und Seife wäscht. Man braucht kein Desinfektionsmittel.

    Der Grund: Viren haben eine Hülle aus Fett. Seife zerstört den Fettfilm.

    Schall-und-Rauch, 20. Oktober 2020 at 22:38
    „[…] 26.09.20, 10:19 |
    […] Schaut man sich die Todeszahlen der Malarialänder an, erkennt man eine wesentlich niedrigere Todesrate als bei uns. […]“

    Und gibt es auch Studien dazu, inwieweit das mit dem Klima/der Klimazone zu tun hat?

    Es kommt doch sicher nicht von ungefähr, daß bei uns im Sommer bestimmte Viren „inaktiv“ sind, die dann erst ab Herbst wieder auftauchen. Könnte das vielleicht was damit zu tun haben, daß es für die „Viecher“ um so schwieriger ist, ihre Hülle aufrechtzuerhalten, je wärmer es wird (mit Ausnahme der Viren, die es vorrangig in dauerwarmen Gebieten gibt)? Also, daß es ähnlich ist wie beim Kochen: Je wärmer es im Topf/in der Pfanne wird, um so schwieriger wird es für Fette, ihren festen Aggregatzustand aufrechtzuerhalten, bis sie dann allmählich in den flüssigen A-Zustand übergehen (schmelzen). Bei Öl ist es anders, aber das hat man im Normalfall bei Zimmertemperatur im flüssigen A-Zustand. Ob es und ab wann es in den festen A-Zustand übergeht, weiß ich allerdings nicht (also bei niedrigen Plusgraden oder erst ab unter 0 °C).

    Nur mal so als Gedankenspiel.

    Dumas, 20. Oktober 2020 at 19:10
    „[…] Warum versucht unsere Regierung einerseits die Indigenen (Deutsche Bevölkerung) inzwischen ganz massiv mit Anti-Ausgeh- Versammlungs- und Abstands-Auflagen gesund und am Leben zu erhalten, […]“

    Genau das Gegenteil wird damit erreicht.

    Indem man dem Immunsystem die Möglichkeit nimmt, zu trainieren (was ja der Kontakt mit der Außenwelt bedeutet), sorgt man dafür, daß wir erst recht krank werden.

    Denken Sie mal daran, was mit den Leuten in ultrareinen Haushalten passiert (sind nicht alle, aber genug): Das Immunsystem hat nix zu tun, langweilt sich und spielt mit dann mit Staubpartikeln oder Pollen rum (Allergien entstehen) oder greift den Körper an (Autoimmunerkrankungen entstehen).

    Hier wird ein pervers-sadistisches „Spiel“ mit unserem Leben gespielt. Und das wissen die garantiert!

  12. Erst gestern noch wurde in Köln die Corona Bus Tour von der Polizei beendet. Die Teilnehmer wurden von der Polizei eingeschüchtert und drangsaliert. Die Demonstranten haben der Stadt jedoch die Stirn geboten, und sind nicht zurückgewichen.

  13. Thomas_Paine 21. Oktober 2020 at 01:48
    Gigantische Sammelklage gegen Prof. Christian Drosten, Lothar Wieler u.a.

    https://www.youtube.com/watch?v=M6rcyi8QecI

    ALLES, WAS MAN ÜBER CORONA WISSEN MUSS, ERFÄHRT MAN IN DIESEM INTERVIEW! 75 MINUTEN, DIE SICH LOHNEN ANZUHÖREN! BITTE WEITERVERBREITEN!
    ————————-
    P.I. NEWS: Bitte beachten Sie diesen Beitrag von Thomas. Das ist eine signifikante Information von großer (juristischer) Tragweite. Brandheiß. Wenn endlich mal ein paar Juristen den Arsch der Regierung vor den Kadi ziehen, dann können die sich in der Tat warm anziehen. Allen vorne weg Wieler.
    Danke Thomas, kaum zu glauben, das Video hat gerade mal knapp 350 Aufrufe. Ich hoffe, das wird noch die Runde machen.

  14. Neunzehnhundertvierundachtzig, 21. Oktober 2020 at 12:32

    „[…] kaum zu glauben, das Video hat gerade mal knapp 350 Aufrufe. […]“

    Nein, hat es nicht! Das ist ein Verteilungsupload. Das Original (dessen Link im Begleittext übrigens angegeben ist) hat fast 605000 Aufrufe:

    Langemann Medien
    Exklusiv-Interview:
    Gigantische Klage gegen Prof. Christian Drosten & Umfeld.

    https://youtu.be/gvB0vuM5bek
    Premiere am 20.09.2020, vom 17.09.2020, 1.16.13 h

    L. M. hat schon etliche Videos seit April (?) veröffentlicht. Geben Sie bei YT den Kanalnamen ein. Dort ist auch noch ein 2. Teil von vor 3 Wochen mit 217000 Aufrufen zu finden (oder hier klicken: https://youtu.be/tIkqdIA6g0U – „Exklusiv-Interview Teil 2: Klage gegen Christian Drosten. Antworten auf Kritik & neue Entwicklungen“, 22 min).

Comments are closed.