Die Berichte deutscher Medien über die US-Politik, Donald Trump und den laufenden Wahlkampf lassen – gelinde gesagt – sehr zu wünschen übrig. Das zeigen auch die Meldungen und Kommentare heute über die letzte Debatte in der vergangenen Nacht zwischen Donald Trump und seinem Herausforderer Joe Biden in Tennessee, wenige Tage vor der Wahl…

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

71 KOMMENTARE

  1. De „deutschen“ „Medien“ sind zwar verloren, aber verlieren können sie nicht und nie. Gegenüber wem sollen sie denn verlieren? Gegenüber den 5% die maximal bei Verstand sind?

  2. .

    Was interessiert US-Amerikaner die „Deutschen Medien“ ?
    ________________________________________________________

    .

    Schon Konfuzius (551-479 v.Chr) wußte:

    1.) „Das ist so (un-) wichtig, als wenn in Deutschland ein Windrad umknickt.“

    .

  3. Die Beurteilungen durch verschiedene deutsche Medien, vor allem die GEZ-Zwangs-Medien und ihre Quassler, zeigt nur, dass diese hochbezahlten, teils bildungsfernen Ansager nicht aus ihrem geistigen Schneckenhaus herausgekommen sind und die US-Kulturen sowie die Geschichte der USA überhaupt nicht zu kennen scheinen oder aber bewusst Sachverhalte verschweigen und/oder verdrehen.

    Für jeden, der nicht wenigstens in USA vor Ort sowohl typische US-Großstädte als auch das Land und dessen Bewohner annähernd (unvoreingenommen!) kennengelernt hat, ist es überaus schwierig, zahlreiche Besonderheiten der US-Politik und des vielfältigen Denkens der sehr unterschiedlichen Kulturen dort zu verstehen.
    Einen Bulldozer-Politiker wie Donald Trump kann man m. E. nicht mit einer Matrone oder ähnlichen Gestalten schwarz-links-grüner Polit-Subkultur gleichsetzen oder gar halbwegs korrekt vergleichen.
    Da liegen Welten zwischen!
    Trump ist als „Trump“ insofern nur in den USA vorstellbar – und da gehört er hin.

    Trump ist kein fehlerloser Mensch, das weiß er selbst, das verschweigt er auch gar nicht. Er ist eben kein Blender – wie zahlreiche deutsche Politdarsteller es sind. Lediglich die AfD bietet aus meiner Sicht in D einige geradlinige Politiker mit ehrlichem Charakter wie u. a. Frau Dr. Weidel und die Herren Dr. Gauland und Dr. Curio.

    Donald Trump ist m. E. dem Konkurrenten Joe Biden sowohl geistig als auch körperlich-gesundheitlich um ein Vielfaches überlegen.

  4. frage mich, wo bleibt der mediale Aufschrei besonders aus deutscher Links-Rot-Grün politischer Ecke, wo ist derdeutsche „Zentralrat der Juden“ , wo sind die Stehklatscher nach der Knoploch-Rede aus dem bayrischen Landtag ( klick ) , wo ist der AfD Hassende Michel Friedmann, wenn man sie mal braucht ?, . . . . wenn der linke Joe Biden im Rededuell mit dem Trump einen Hitler Vergleich macht , denn rückschlüssig ist Biden demnach bish heute der Meinung, dass es kein Fehler der USA war, auf die in D. 1935 ausgerufenen Nürnberger Gesetze zu reagieren

    Auszug aus der “ B “ Zeitung vom 23.10.2020 – 09:48. . . ( klick ) . . . . . Dann ein Hammer :Als Trump über sein „gutes Verhältnis“ mit dem Autokraten und Regierungschefs anderer Länder spricht, entgegnet Biden: . . . „Wir hatten auch ein gutes Verhältnis zu Hitler, bevor er in Europa einfiel…“ Allgemeines Staunen….

  5. Hoffentlich wird Donald Trump wieder gewählt.

    Die deutzen Zwergpolitiker, die sich für so wichtig halten zählen gar nichts in der Welt. Wichtig ist nur, daß sie überall unser Geld verteilen.

    Auch die armseligen buntländer Propagandamedien und ihre mediokren Schreiberlinge maßen sich eine Bedeutung an die ihnen nicht zu kommt.

    Bei Donald Trump ist das anders. Er hat was, er kann was, er tut was für sein Land und sein Volk.

    Das macht ihn verhaßt bei allen Minderwertigen.

  6. habe deas … Nicht… vergessen,

    frage mich, wo bleibt der mediale Aufschrei besonders aus deutscher Links-Rot-Grün politischer Ecke, wo ist der deutsche „Zentralrat der Juden“ , wo sind die Stehklatscher nach der Knoploch-Rede aus dem bayrischen Landtag ( klick ) , wo ist der AfD Hassende Michel Friedmann, wenn man sie mal braucht ?, . . . . wenn der linke Joe Biden im Rededuell mit dem Trump einen Hitler Vergleich macht , denn rückschlüssig ist Biden demnach bis heute der Meinung, dass es kein Fehler der USA war, auf die in D. 1935 ausgerufenen Nürnberger Gesetze … NICHT … zu reagieren

    Auszug aus der “ B “ Zeitung vom 23.10.2020 – 09:48. . . ( klick ) . . . . . Dann ein Hammer :Als Trump über sein „gutes Verhältnis“ mit dem Autokraten und Regierungschefs anderer Länder spricht, entgegnet Biden: . . . „Wir hatten auch ein gutes Verhältnis zu Hitler, bevor er in Europa einfiel…“ Allgemeines Staunen….

  7. Johannisbeersorbet 25. Oktober 2020 at 09:10
    „Hoffentlich wird Donald Trump wieder gewählt.“

    Zustimmung!

  8. .

    OT

    .

    Bundesregierung gibt „Toiletten-Papier-Garantie“:

    „Whatever it takes“
    _______________________________________________

    .

    (zweite Corona-Welle)

    .

    1.) Milliarden (neu gedruckte) Euro-Scheine als „Nationale WC-Reserve“

    .

  9. hhr 25. Oktober 2020 at 09:05
    „Ich glaube davon erfahren wir in unseren Qualitätsmedien auch nix:“

    sind ja auch moslem-ar***kriecher.

  10. passend zum Thema, . . . . TV – Tipp heute ab 12.03 Uhr im ARD / Phönix Presseclub
    ( Live ) Rederunde mit irgendwelchen Experten und sogenannten „Journalisten“ zum Thema :

    Kann Trump es noch einmal schaffen? . . . . . . Nur noch wenige Tage bis zur wohl wichtigsten US-Wahl seit Jahrzehnten für Deutschland und die Welt: Wenn man den Umfragen glaubt, dann ist das Rennen bereits gelaufen. Trump liegt deutlich zurück hinter seinem Herausforderer Joe Biden. Das letzte TV-Duell hat aber auch gezeigt: Abschreiben sollten wir den Amtsinhaber nicht, er hat laut Umfragen zumindest wieder etwas Boden gut gemacht. Kann Trump das Blatt noch einmal wenden? . . . u.s.w.. . . haben Sie als aufgeklärter PI,- Freund von Welt eine politisch inkorrekte Frage ?, dann fragen Sie doch ab 12.45 Uhr im „Presseclub nachgefragt“ unter … Tel. 0800 – 5678 555 … dann sind Sie Live im TV auf Phönix od. WDR 5. für jeden mit Ihrer inkorrekten Frage zu hören ! Sie können aber auch ihre ganz persönlichen Ansichten zum Thema ins Gästebuch zur Sendung schreiben, hier der direkte Link zum Gästebuch, bitte sehr — klick –> https://www1.wdr.de/daserste/presseclub/gaestebuch/gaestebuch-us-wahlkampf-104.html

  11. friedel_1830 25. Oktober 2020 at 08:56
    Hab mir beim lachen die Zunge am Kaffee verbrannt.
    Danke. Redewendung wird sofort adaptiert.

  12. Das macht schon wieder wütend, könnten Sie Ihre Behauptung durch einen aktiven Direktlink belegen? An welcher Stelle in welcher Diskussion hat Biden das behauptet (Hitler etc.)???????????????????????????????

    Ansonsten können sich die „linksintellektuellen Flachwurzler“ nur erneut bestätigt sehen!!!!!!!
    In den Bildvideofragmenten findet sich diese Aussage nirgendwo. Im Original ist diese Aussage nicht bei Min. 9:48 vom 23.10.2020 zu finden!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! https://www.youtube.com/watch?v=Kxbooc9TmAg

    Waldorf und Statler 25. Oktober 2020 at 09:11
    habe deas … Nicht… vergessen,

    frage mich, wo bleibt der mediale Aufschrei besonders aus deutscher Links-Rot-Grün politischer Ecke, wo ist der deutsche „Zentralrat der Juden“ , wo sind die Stehklatscher nach der Knoploch-Rede aus dem bayrischen Landtag ( klick ) , wo ist der AfD Hassende Michel Friedmann, wenn man sie mal braucht ?, . . . . wenn der linke Joe Biden im Rededuell mit dem Trump einen Hitler Vergleich macht , denn rückschlüssig ist Biden demnach bis heute der Meinung, dass es kein Fehler der USA war, auf die in D. 1935 ausgerufenen Nürnberger Gesetze … NICHT … zu reagieren

    Auszug aus der “ B “ Zeitung vom 23.10.2020 – 09:48. . . ( klick ) . . . . . Dann ein Hammer :Als Trump über sein „gutes Verhältnis“ mit dem Autokraten und Regierungschefs anderer Länder spricht, entgegnet Biden: . . . „Wir hatten auch ein gutes Verhältnis zu Hitler, bevor er in Europa einfiel…“ Allgemeines Staunen….

  13. haben die die hosen voll?

    „US-Wahl: Hoffen auf Biden“

    „Nils Schmid wird in der Nacht vom 3. auf den 4. November versuchen zu schlafen. Mit aussagekräftigen Resultaten rechnet der außenpolitische Sprecher der SPD im Bundestag ohnehin frühestens im Berliner Morgengrauen, und dann will er möglichst fit sein. Für das, was dann kommt. „Ich vertraue darauf, dass die amerikanischen Institutionen immer noch funktionieren“, sagt Schmid. Das klingt ein bisschen bange.“

    „SZ“

  14. „Bange – das ist das eine Wort, das die Stimmung wohl am besten beschreibt im politischen Betrieb der deutschen Hauptstadt vor dieser Präsidentenwahl in den USA. Die Anspannung ist beispiellos, jedenfalls vor einer Wahl, die nicht über die Zusammensetzung des Deutschen Bundestages entscheidet. Da ist zum einen die Sorge, dass am 4. November eben nichts klar sein wird und auch nicht in den Tagen danach. „Darauf müssen wir uns einstellen“, warnt der stellvertretende Chef der CDU/CSU-Fraktion, Johann Wadephul.“

  15. „Biden, not my president “ werden hoffentlich die Trump Fans rufen, wenn sie nach der Wahl à la 2016 wie die Dems das öffentliche Leben lahmlegen.
    Im anderen Fall müsste sich Steinmeier wieder darauf vorbereiten Iran und nicht Trump zu gratulieren.

  16. Warum sollen die Medien analysieren. Trump hat ja quasi schon verloren, sein Gegner gewonnen. Das Ding ist sicher und gelaufen. Wie mein letzten Mal.
    😉
    Nach der Wahl sind Spiegel, taz, SZ & Co. dann ganz überrascht, dass sich der US-Bürger nicht an die Abstimmungsvorgaben der BRD-Staatsmedien hält wie der deutsche Lümmel. Dabei kennt der US-Bürger diese Medien nicht einmal vom Namen her. Diese sind ihm so präsent wie uns albanische Kleinstadtblätter und TV-Sender.

    https://www.youtube.com/c/FoxNews

  17. Ich sehe das sehr viel einfacher und wie ich glaube auch sehr viel klarer.

    Frau Dr Merkel hat längst entschieden, dass der nächste US-Präsident Biden heißt, weil der bisherige Amtsinhaber öffentlich zu ihr gesagt hat, sie sei eine dumme Pute : „She is stupid!“ Natürlich hat Präsident Trump mit unserem Bundesdummerchen recht, aber er hätte es auch diplomatischer ausdrücken können. Und Leute, die sie nicht grenzenlos bewundern, kann Frau Dr Merkel einfach nicht leiden.

  18. Wenn man die Trump „Berichterstattung“ in den Deutschen etablierten Medien seit 2016 betrachtet, dann wird unmittelbar deutlich, dass wir keine freie Presse in Deutschland haben. Präsident Trump wird mit einer Hasspropaganda überzogen, die wohl einzigartig in der Mediengeschichte hierzulande sein dürfte. Es werden spezielle Schreiberlinge eigens damit beschäftigt, Trump ins schlechte Licht zu rücken, obwohl die Deutschen ihn gar nicht abwählen können. Ein Mann wie Trump, der Patriot ist und sein Land liebt und der sich der World-World-Ideologie entgegenstellt, ist für unsere Meinungsmacher völlig inakzeptabel, denn er könnte ja ein Vorbild hierzulande werden. Darum wird er medial bekämpft wie ein Beelzebub. Alle etablierten Medien bei uns sind zu ideologischen Kampfmitteln deformiert, halbwegs objektive Informationen sind nicht mehr auffindbar. Die Trump Berichte bei uns liefern keine Informationen über Trump, die muss man sich selbst im Internet holen, aber sie liefern wichtige Informationen zum Befinden unseres politischen Systems, das auf dem sicheren Wege in eine totalitäre Sackgasse ist.

  19. meine Freunde, ich bin, Gott sei dank, weg von Deutzelan. Aber ueber ASTR kann ich alles womit Ihr verstrahlt werdet, sehen und hoeren. Und das sogar kostenlos- GEZ frei. Und ich muss euch sagen- im nuechternden Zustand ist das laenger als 30 Minuten nicht auszuhalten.
    Wir lassen BRD Kanaele laufen nur wenn wir mal lachen wollen . Die sind dumm und duemmer. Diese Darsteller sind mehr als laecherlich und irgendwie alle mit Macken. Glauben schenken wir diesen Kanaelen, deren Prophezeihungen uns “Analysen“ nicht. Euch muss ich meinem Mitleid aussprechen . Fuer die Tortur die Ihr musst ueber euch ergehen lassen!
    Was diese beide Amerikanische Puppen angeht- Na beide sind lustig. ein wahnsinnige gegen einem Marasmatiker. Was fuer ein Duell! letzt endlich ist es mir voellig egel wer gewinnt- Hegemon USA ist am Ende so wie so. Mit dem senilem Joe wird es allerdings rapider zur Ende gehen.

  20. wernergerman 25. Oktober 2020 at 09:52
    „meine Freunde, ich bin, Gott sei dank, weg von Deutzelan. Aber ueber ASTR kann ich alles womit Ihr verstrahlt werdet, sehen und hoeren. Und das sogar kostenlos- GEZ frei. Und ich muss euch sagen- im nuechternden Zustand ist das laenger als 30 Minuten nicht auszuhalten.
    Wir lassen BRD Kanaele laufen nur wenn wir mal lachen wollen . Die sind dumm und duemmer. Diese Darsteller sind mehr als laecherlich und irgendwie alle mit Macken.“

    ich kann sie voll verstehen.

  21. schau an….

    „Laut einem Bericht soll die Wirecard Bank virtuelle Konten zur Verfügung gestellt haben, über die Betrüger erschlichene Corona-Hilfen geschleust haben sollen.“

    „Der Spiegel schreibt, Bayerns Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger habe Wirecard zudem im Frühjahr beauftragt, Anträge von Unternehmen auf Soforthilfen des Freistaates zu digitalisieren, damit diese zügiger bearbeitet werden könnten. Zunächst habe das Ministerium die Anträge handschriftlich stellen lassen. Vom 16. April 2020 bis zum 8. Mai 2020 habe Wirecard rund 6000 Soforthilfe-Antra?ge digitalisiert.“

    „Handelsblatt“

  22. Viel Feind
    Viel Ehr

    Ich habe seit gestern einen mehr
    Feind*Inn

    Fragte nur eine Merkelanhänger*in

    sie solle mir doch nur eine Entscheidung Merkels seit 2005 nennen die gut war für uns Deutsche

    Sie wurde richtig laut aus lauter Frust….es gibt nichts Gutes an Merkel

  23. Eurabier
    25. Oktober 2020 at 10:00

    „Greta wird Biden wählen!“

    Nun ja, Frau Greta hat zwar öffentlich bekundet, dass sie sich nicht in Politik einmischt, aber sie hat auch gesagt, dass sie für Biden ist, weil er wie Frau Doktor Merkel dafür sorgt, dass die Welt wieder gesund wird, grüner wird, das Klima endlich wieder kälter wird und er natürlich die amerikanische Ölindustrie sofort abschaffen will, um der kostenlosen Wind und Sonnenenergie (die Sonne scheint umsonst und der Wind bläst umsonst) wie in Deutschland zum Siegeszug zu verhelfen.

    Herr Bidens Kenntnisse von Energiewirtschaft und Physik dürften sich ungefähr auf der Ebene von Frau Dr Merkel bewegen, also schlichtweg nicht vorhanden.

  24. REDAKTIONELLE Anmerkung:
    Es müsste die Überschrift korrigiert werden in
    „Die Verlierer ….“.
    N i c h t ::
    Der Verlierer der Präsidentendebatte sind die deutschen Medien
    —————————————————————————————————————————-

    Etwas Generelles zu künftigen Bürgerrechten und Wahlen,

    damit jeder sich einmal Gedanken macht, was sich so alles anbahnen könnte bzw. bereits anbahnt!
    Ich hatte dies schon im Zusammenhang mit dem EU-Wahnsinn erwähnt.

    Die Entrechtung der Menschen durch staatliche Gewalt und Anordnungen sowie Wahlmanipulationen ist überall auf dem Vormarsch. China ist der Vorreiter, gefolgt von westlichen Staaten – und insbesondere von Deutschland.

    Beispiele:
    1.
    Es begann vor Jahren mit der Abschaffung des „Bankgeheimnisses“ samt Generalverdacht der Steuerhinterziehung gegen jeden Bürger. Zusätzlich Vergabe einer Identitätsnummer. Nun können Finanzämter legal sozusagen alle Konten aufrufen (ohne dass dies dem Steuerbürger mitzuteilen wäre!).
    2.
    Elektronische Gesundheitskarte:
    Alles jederzeit abrufbar und im Zweifel auch illegal verwendbar!
    3.
    Bestrebungen, das Bargeld abzuschaffejn (Schweden hat den Vortritt gemacht).
    Damit totale Überwachungsmöglichkeit aller Ausgaben und Einnahmen.
    4.
    Corona-Zwangsmaßnahmen – nach übermäßigem Schüren von Angst – mit exemplarischer Abschaffung zahlreicher Grundrechte ohne erforderliche Parlamentsbeteiligung.

    Dies sind nur beispielhaft die Vorboten einer möglicherweise kommenden gigantischen Entrechtungswelle (das ist keine Verschwörungstheorie!), die damit enden könnte, dass Wahlen vermutlich abgeschafft oder (noch stärker) gesteuert werden. In Deutschland werden Wahlen de facto heute bereits manipulativ gesteuert durch die GEZ-Zwangsmedien in Form einseitiger Bevorzugung der Systemparteien in ihrer Berichterstattung und damit vermischter Kommentierung.

    Aber man muss auch sehen, was die künftige Biotechnologie alles möglich macht.
    Das sind enorme Potentiale, die sich bereits in zehn Jahren verwirklichen lassen werden, aber noch etwas länger brauchen, bis sie „eingeimpft“ und „eingechipt“ werden können.

    Zukunft?
    Mit dem irgendwann möglicherwqeise zwanghaft einzupflanzenden „Bürger-Chip“ werden Widerstand und Revolte dann nahezu unmöglich sein – Wahlen entfallen:

    Ein totales Überwachungsregime kontrolliert nicht nur, was jeder Einzelne auf dem Konto hat, wofür er oder sie es ausgibt, sondern der Chip dokumentiert auch, was er/sie sagt und macht, was jeder fühlt und (vermutlich sogar) was er oder sie denkt.

    Die Vereinigung von Bio- und Informationstechnologie in Form von biometrischen Sensoren bewirkt nach einer Chip-Einpflanzung, dass die Regierung sozusagen den Verstand und die Gefühle eines jeden Menschen direkt überwachen kann.

    Kaum zu glauben?
    Jedem selbst überlassen!

    Man denke einmal in die 1960er Jahre zurück. Hätte man damals geglaubt, dass z. B. ein iPhone für 500 bis maximal 1.500 € heute nahezu ein komplettes Büro ersetzen kann – und jedes dieser Utensilien mehr „Computertechnik“ enthält als zur ersten Mondlandung damals genutzt werden konnte?

    Die Systemparteien sind heute bereits anfällig für alles, was den Bürger überwacht und „auf Linie bringt“. Es ist zukünftig bei uns auch primäre Aufgabe der AfD, alle Maßnahmen (wie z. B. die Abschaffung des Bargelds) massiv anzugehen, um Bürgerfreiheiten nicht weiter einzuschränken.

    Hinzu kommen Impfzwänge und das denkbare Chip-Unwesen – hier heißt es:
    Aufpassen!

  25. franzheister 25. Oktober 2020 at 09:40
    Das macht schon wieder wütend, könnten Sie Ihre Behauptung durch einen aktiven Direktlink belegen? An welcher Stelle in welcher Diskussion hat Biden das behauptet (Hitler etc.)???????????????????????????????

    Dann schauen Sie sich nochmal den zweiten „klick“-Link an, den zur Bildzeitung. Dort das mittlere Video anwählen (gleich unter dem „Biden zieht Hilter-Vergleich“) und bis zum Ende durchhalten.

  26. Trump wird gewinnen.Workers for Trump.Die Gesichter der selbstverliebten Berufspolitclowns hier,sowie die von Lanz & Kleber,den öffentlich brechlichen Korrespodenten,usw. will ich hier dann sehen.Und ob der BundesUhu mit Schuldkult ihn überhaupt gratuliert.Der Biden hängt an mehr Strippen als alle Marionetten der Augsburger…Dann noch die Skandale mit Hunter Biden & China,etc.Harris wird den Biden schnell ablösen wollen,aber Mr.Trump gewinnt.Hier ein Video wo Sleepy Biden ohne Maske wandert:
    https://www.youtube.com/watch?v=Z10tvLskVw4

  27. Mir ist schleierhaft wie so ein seniles Etwas wie Biden es schaffen kann/konnte Präsidentschafts – Kandidat zu sein. Für mich gehört der eher in ein Altenheim wo seine geistigen Aussetzer am Bingo – Tisch keinen Schaden anrichten können. Wenn Biden gewinnt bekommt die linke Achtel – Negerin Kamala Harris alsbald die ganze Macht. Dahinter steht die Obama/ Clinton Connection.
    Komischerweise nur in der Blöd -Zeitung habe ich gelesen daß Trump den Biden dazu gebracht hat seinen Plan zur Zerstörung der Ölindustrie zu offenbaren. Ein Big Point für Donald.
    Auch die Geschichte mit dem Biden Sohn, der Ukraine und der unterstellten Korruption wird Joe noch schaden.

  28. pro afd fan 25. Oktober 2020 at 08:53

    Bei unseren Schweinemedien ist grundsätzlich Biden der Gewinner. Verbrecher halten zusammen.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Klar, bei unseren Schweinemedien war ja vor Jahren auch die Clinton der Gewinner …. dann wurden alle eines besseren belehrt. Unsere Medien lernen es einafch nicht, sie werden sich immer lächerlicher machen …. und das ist gut so.

  29. Der deutsche Präsidentschaftskandidat Biden wird so oder so als Gewinner aus der Wahl hervorkommen. Selbst wenn er verlieren sollte, wird er es am nächsten Tag vergessen haben.
    Die Roten könnten ihn nach der Wahl auch gleich in den 51. Bundesstaat der USA, Deutschland, als Steinmeier Ersatz verfrachten. In diesem Geisteszustand ist für ihn einfach nur noch jeder Tag ein neues Erlebnis.

  30. Neunzehnhundertvierundachtzig
    25. Oktober 2020 at 10:58

    „In diesem Geisteszustand ist für ihn einfach nur noch jeder Tag ein neues Erlebnis.“

    Ich vermisse in den deutschen Qualitätsmedien die Information, wie oft er am Tag gewindelt und gefüttert werden muss.

    Auch bei Frau Dr Merkel vermisse ich schmerzhaft die Informationen, ob sie direkt aus der Flasche trinken oder vorher in ein Wasserglas umschüttet. Bei der bekannten Effizienz von Frau Dr Merkel glaube ich, dass sie direkt aus der Flasche trinkt.

  31. Ich schau immer, ob ich eine Wahlbenachrichtigungskarte für die US-Präsidentschaft in Briefkasten haben. Aber da ist nichts. Irgendwas stimmt nicht mit unseren Nachrichten…

    Man könnte meinen, unser Nachrichtensystem in Deutschland gehört komplett der Clique um die so genannten „US-Demokraten“ (Clinton, Epstein, Soros & Co)

  32. Als langjähriger Amerika-Kenner kann ich nur mit dem Kopf schütteln wenn ich die bezügliche Unwissenheit der deutschen Medien verfolge. Nur sind die Ami-Medien nicht viel besser. CNN ist der allergrößte linke Stänker, aber auch angebliche konservative wie FOX sind auch nicht mehr das was sie waren. Und die New York Times und Waschington Post sind schon lange im Eimer. Deshalb empfehle ich Breitbart.

  33. alte Frau 25. Oktober 2020 at 10:51
    Unsere Medien lernen es einafch nicht, sie werden sich immer lächerlicher machen …. und das ist gut so. “

    Das machen unsere Medien bewusst, weil sie für die NWO arbeiten und Biden ist ein Handlanger von denen. Es geht rein um Manipulation und Herdentrieb.

  34. Diese weichgespülten linksgrünen Medienvertreter können natürlich nicht mit einem Politiker vom Schlag eines Donald Trump umgehen. Solche Worte wie Eier, Konsequenz, Härte, Rückrad, Kampfgeist etc. sind für Malte, Fin – Luca und Klaus-Bärbel fremd und haben in deren Leben noch nie eine Rolle gespielt. Das Gleiche gilt für unsere sog. Politiker/innen/d.

  35. Wenn man sehen und lesen möchte , was Haß und Häme , Manipulation und Lüge heißt , lese man die deutschen MSM , aber möglichst nur beim Arzt im Wartezimmer . Das hat zwei Vorteile :

    1) Da kann man sich gleich behandeln lassen , wenn einem dabei übel wird oder der Blutfruck zu hoch ansteigt und
    2) Man braucht die MSM nicht privat zu kaufen und beschleunigt dabei noch den weiteren Niedergang .

  36. Merkel: „Grundrechte in Gefahr“ | Neues Rechtsstaatsmonitoring der EU | Corinna Miazga erklärt!

    https://www.youtube.com/watch?v=bFJ2l4c3R_g
    —————————————————————————————–
    Merkel hat den Rechtsstaat zerstört. Wahlen werden rückgängig gemacht, das Parlament nicht gefragt.

  37. Verlierer werden in erster Linie die Amerikaner (330 Mio Einwohner, BIP= 19 Billionen) selbst sein.
    27,12 Billionen Staatsschulden = 137,3 % zum BIP
    84,5 Billionen Gesamtverschuldung
    44 Millionen Essensmarkenempfänger
    Wahre Arbeitslosenquote über 20%.
    Die Hälfte der Amerikaner Drogen- oder Medikamentenabhängig.
    Alle Werte sind exponentiell am steigen.
    Der einzige Unterschied ist, mit Biden und den Sozialisten geht’s noch schneller abwärts.

  38. GEZ-Liebesbrief liegt hier ungeöffnet. Da wird nichts Gutes drin stehen. Wenn ich den bald nicht öffne, bekomme ich nur noch mehr Probleme.

    Und das, obwohl ich das garnicht will und auch nicht verdient habe.
    Ich könnte nur noch kotzen.

  39. „Der Verlierer der Präsidentendebatte sind die deutschen Medien“
    – – – – –
    Nö, in den Freien Medien finden sich doch ausreichend Informationen.

  40. Wie können Deutsche Medien,etwas verlieren,was sie gar nicht haben?
    Sie sind doch zu Staatsorganen verkommen,verkünden die Entscheidungen,
    der großen politischen Führer,lügen bei Bedarf und nennen es dann wohlklingend Verdachtsjournalismus,
    und lassen sich am Ende mit 220 Mio € noch kaufen.
    Das sind die Begleiterscheinungen einer Diktatur,und die kann man noch
    so oft als Demokratie verkaufen,selbst mit Wahlzetteln und Wahlen!

  41. .

    An: ridgleylisp 25. Oktober 2020 at 11:35 h

    .

    Guter patriotischer amerikanischer TV-Sender ist: OAN* (gegründet 2013)

    * : „One America News Network“, allerdings (noch) mit geringerer Reichweite als CNN, MSNBC, FoxNews.

    .

    [( Als langjähriger Amerika-Kenner kann ich nur mit dem Kopf schütteln wenn ich die bezügliche Unwissenheit der deutschen Medien verfolge. Nur sind die Ami-Medien nicht viel besser. CNN ist der allergrößte linke Stänker, aber auch angebliche konservative wie FOX sind auch nicht mehr das was sie waren. Und die New York Times und Waschington Post sind schon lange im Eimer. Deshalb empfehle ich Breitbart. )]

    .

  42. Ich bin mal gespannt ob die ganzen Biden Fans ihre Söhne und Töchter auch in die ganzen Kriege schicken werden die die Marionette Biden anzetteln lassen wird .
    Die Hinterlassenschaften des ersten schwarzen US Präsidenten kann man immer noch an jeder Ecke in jeder Deutschen Großstadt bewundern .

  43. Oft wird in deutschen und französischen Kritiken der Berichterstattung über Donald Trump und den Wahlkampf wie schon über den des Barack Obama, 2008, moniert, daß wir, die Europäer, in den USA nicht wählen dürfen, und daß deshalb eine sachliche Berichterstattung angebracht wäre. Das ist richtig, aber dafür sind diese Berichte der Medien nicht da, sondern sie sollen innenpolitisch wirken.

    Sowohl Barack Obama als auch Joe Biden sind die Wunschpartner der deutschen und der französischen Regierung, weil sie deren Politik dienen. Donald Trumps MAGA und America First sind nicht im Interesse der Globalisierer, der Bastler an einer NWO, der Atomisierer der Corona-Gesellschaft in Schafe mit Maulkorb, sondern Donald Trump ermutigt in Deutschland und Frankreich eine Politik, die als „populistisch“ denunziert wird. Deren Vertreter sind die AfD und der Rassemblement National sowie konservative Kreise in CDU/CSU und Les Républicains.

  44. Nuernberger 25. Oktober 2020 at 14:52
    Ich bin mal gespannt ob die ganzen Biden Fans ihre Söhne und Töchter auch in die ganzen Kriege schicken werden die die Marionette Biden anzetteln lassen wird .
    Die Hinterlassenschaften des ersten schwarzen US Präsidenten kann man immer noch an jeder Ecke in jeder Deutschen Großstadt bewundern .

    Da es derzeit keine allgemeine Wehrpflicht sondern eine Freiwilligen/Söldnertruppe wie in Shitholistan gibt, wird wohl nur die Unterschicht verheizt oder zu Krüppeln geschossen.

    Das ist der US-Mittelschicht egal.

    Die patriotischen und konservativen Kräfte in „the brass“ werden das „wertvollere Menschenmaterial“ schon zu schonen und zu schützen wissen.

  45. cruzader 25. Oktober 2020 at 15:14
    Goldfischteich 25. Oktober 2020 at 15:07
    Donald Trumps Krav MAGA…
    ———-
    Das mußte ich erst nachsehen. Danke! Wunderbar! 🙂

  46. Für Ingres: Die deutsche Medien haben verloren, wenn Trump gewinnt (wovon ich überzeugt bin), denn die ganze propagandistische Herabsetzung des amerikanischen Präsidenten war umsonst und beschädigt zudem das Verhältnis zu den USA und seinen Bürgern. Man sollte sich da mit kluger Außenpolitik heraushalten. Wir haben ohnehin kaum noch seriöse Partner. Nun, man kann ja noch anerkennende Dienstreisen zum Partner Iran machen und zum Unrecht (Iranische „Revolution“) gratulieren.

  47. Für alle: So war es beim Sieg des Donald Trump, November 2016
    12. NOVEMBER 2016
    Die deutsche Regierung schadet deutschen Interessen
    https://eussner.blogspot.com/2016/11/die-deutsche-regierung-schadet.html

    Le Figaro beeilt sich in seiner Wochenendausgabe, die Differenz zu den Reaktionen der deutschen Regierung zu betonen. Dazu wird in großen Lettern der Spruch der Ursula von der Leyen zitiert, die mit ihren Worten nicht tiefer in den Dreck greifen konnte. Vielleicht hat sie Donald Trump mit Recep Tayyip Erdogan verwechselt:

    Donald Trump muß klar sagen, in welchem Lager er ist. Ob er an der Seite des Gesetzes, des Friedens und der Demokratie ist, oder ob er auf das alles pfeift.

    Donald Trump doit dire clairement dans quel camp il est. S’il est du côté de la loi, de la paix et de la démocratie ou s’il se fiche de tout ça.

    So wird die deutsche Verteidigungsministerin auch im Sender LCI zitiert, am 11.11., nein, nicht um 11 Uhr 11, sondern um 13:47 Uhr.

    Frank-Walter Steinmeier hält es für angebracht, daß Federica Mogherini für Sonntagabend zu einem Krisen-Dîner der 28 [!] europäischen Außenminister einlädt. Jean-Marc Ayrault ist der erste, der absagt, Boris Johnson der zweite. Der Italiener Paolo Gentiloni wird von Federica Mogherini hingescheucht und traut sich nicht abzusagen. Der neue spanische Außenminister hat ebenfalls keine Zeit.

  48. Gab es in den letzten 4 Jahren in unseren Medien irgend einen positiven Trumpbericht ?
    Schon das alleine sollte jeden stutzig machen. Es kommt nur belangloses Gewäsch und Hetze über den Mann.
    Selbst positive Dinge wo der vernebelte Tagesschauzuseher denken könnte das es eigentlich doch ganz gut wäre ,werden runter geredet und schlecht gemacht .
    Unseren Machthabern gefällt halt nicht wenn einer sich von keinen etwas sagen lässt.
    Trump macht sicher auch Fehler , aber wenn er merkt es geht so nicht, wird umgesteuert .

  49. Wenn Trump gewinnt, dann kommt Merkels Statement prompt:“Die Wahl ist ein unverzeihlicher Fehler und gehört rückgängig gemacht!“

  50. Johannisbeersorbet 25. Oktober 2020 at 15:15
    Nuernberger 25. Oktober 2020 at 14:52
    ….nur die Unterschicht verheizt oder zu Krüppeln geschossen.
    Das ist der US-Mittelschicht egal.
    Die patriotischen und konservativen Kräfte in „the brass“ werden das „wertvollere Menschenmaterial“ schon zu schonen und zu schützen wissen.
    ——————————————–
    Ich war lange Zeit bei der Bundeswehr und auch mehrfach zu Lehrgängen und Übungen in den USA und bei Verbänden der US-Armee in ganz Europa.
    Wenn wir bei denen waren gingen wir immer in der Mess-Hall zum Essen.
    Da must du 5 Dollar für’s Essen bezahlen und dich in eine Liste eintragen.
    Tja, die Liste in die man sich einträgt, die muss man gesehen haben.
    Fast keiner von denen kann seinen Namen schreiben, viele machen irgend ein Zeichen, einen Fingerabdruck, drei Kreuze, malen ein Fisch hin usw.
    Das war in den 80er – 90er Jahre, heute ist die Bildung bei denen um 50% gesunken.

  51. A. von Steinberg 25. Oktober 2020 at 09:01

    Donald Trump ist m. E. dem Konkurrenten Joe Biden sowohl geistig als auch körperlich-gesundheitlich um ein Vielfaches überlegen.

    ———————————————————————————————————————
    Genau so sehe ich das auch !
    Deshalb wird Donny, nach Adam Riese, Korrupti-Joe auch haushoch schlagen !jI

  52. Natürlich berichtet kein deutsches MSM über die Hunter Biden Laptop Story. nicht mal die Bild Zeitung. Was nicht berichtet wird hat für die Leser der MSM nicht stattgefunden.

  53. ghazawat 25. Oktober 2020 at 11:05
    Neunzehnhundertvierundachtzig
    25. Oktober 2020 at 10:58

    Auch bei Frau Dr Merkel vermisse ich schmerzhaft die Informationen, ob sie direkt aus der Flasche trinken oder vorher in ein Wasserglas umschüttet. Bei der bekannten Effizienz von Frau Dr Merkel glaube ich, dass sie direkt aus der Flasche trinkt.
    ———————–
    Ich tippe auch auf Glas. Allerdings für jedes Schlückchen ein Neues, welches Helge Braun ihr vorher mit einem Sagrotan Tüchlein nochmal gegen Korano abwischt. Wie bei Adrian Monk.

  54. erich-m 25. Oktober 2020 at 13:21
    Verlierer werden in erster Linie die Amerikaner (330 Mio Einwohner, BIP= 19 Billionen) selbst sein.
    27,12 Billionen Staatsschulden = 137,3 % zum BIP
    84,5 Billionen Gesamtverschuldung
    —————————
    Deutschland allein leistet sich ja über 2 Billionen Staatsverschuldung. Allerdings weiss ich nicht, wie sich der Verschuldungseffekt auf eine Währung auswirkt, die von 19 Ländern in der Eurozone geteilt wird. Ob das mal alles in Gold gedeckt ist….? Ich glaube, das will keiner wissen.

  55. Ich sehe mir keine Nachrichten, oder politische Sendungen mehr an.
    Deren Scheiße kann ich keine zwei Sekunden mehr ertragen.
    Bis zum Frühjahr 2018 habe ich noch die Hamburger Morgenpost gelesen, dass war aber auch nicht mehr zu ertragen.
    Diese permanente Hetze gegen Donald Trump ist schon eine Frechheit.
    In dieser Mopo hatte der als „Journalist“ tätige Politologe Dierk Rohwedder im März 2918 geschrieben, dass der „Trottel“ Trump einen Atomkrieg anzetteln wird.
    Da ist mir dann endgültig der Kragen geplatzt und ich habe der Mopo folgende Mail geschrieben:

    MAIL:
    Es ist mittlerweile schon eine Unverschämtheit, was einige ihrer Möchtegern – Journalisten sich hier täglich herausnehmen.
    Da wird ein Mensch, der in einem befreundeten, demokratischen Staat, durch demokratische Wahlen zum Präsidenten gewählt wurde, laufend, durch einige ihrer „Journalisten“ mit Beleidigungen aufs übelste denunziert.
    Auch wurden hier schon Leserbriefe meines (mir unbekannten) Mitbürgers Klaus Tuschinsky gedruckt, deren Inhalt ausschließlich Beleidigungen über Herrn Trump waren.
    Zeitungen und ihre Journalisten, haben die Pflicht ehrlich und neutral zu berichten.
    Sprachlicher Anstand muss eingehalten werden.
    Den US-Präsidenten als Trottel Trump zu bezeichnen, ist eine Frechheit.
    Seine Atomkrieg – Unterstellung glaubt dieser Rohwedder doch selber nicht.
    Niemals wird Herr Trump einen Atomkrieg anzetteln.
    Atomkriege erzeugen keinen Gewinner, sondern nur Verlierer.
    „America first“ bedeutet, dass ich zum Nutzen meines Landes und deren Bürger eintrete und nicht zu deren Nachteil.
    Herr Trump ist allemal so intelligent und bestimmt klüger, als dieser „Herr“ Rohwedder.
    Da ich kein Journalist bin, muss ich auch keine Neutralität walten lassen und darf mich schon mal im Ton vergreifen.
    Deshalb nehme ich es nun, wie einst Joschka Fischer, und sage:
    „Herr Rohwedder mit Verlaub, Sie sind ein Arschloch !
    Und noch dazu, ein dummes !“
    Mit freundlichen Grüßen (das gilt natürlich nur Ihrer Redaktion und nicht dem Arschloch Rodwedder)

    Daraufhin bekam ich von diesem Dierk Rohwedder folgende Mail:

    Hallo Herr aususacan,
    danke für die Komplimente.
    Ich beschränke mich auf einen kleinen Hinweis:
    die Einstufung von Donald Trump als Trottel (moron) stammt nicht von mir, sondern vom letzten amerikanischen Außenminister Rex Tillerson.
    Wie wenig Menschen Kenntnisse haben, kann man oft schon daran erkennen, wie ausfällig sie werden.
    Dierk Rohwedder, P o l i t i k w i s s e n s c h a f t l e r

    Meine Rückantwort lautete:

    Herr Rohwedder !
    Sie persönlich vertreten genau so eine denunzierende asoziale Wortwahl.
    Bei Donald Trump ist es mittlerweile kein Kunststück, ihm irgendein schlimmes Wort an den Kopf zu werfen, und danach zu sagen, dass hat aber der und der auch schon gesagt.
    Es wurde ja auch schon gesagt, dass Herr Trump geisteskrank ist.
    Dann können Sie, nach Ihrer Auffassung ja, ab jetzt von jedem Menschen (z.B. Ihre Kollegen) problemlos als Arschloch bezeichnet werden.
    Die Kollegen können dann auch, wie Si,e sich damit herausreden, Herr aususacan (also ich) hat es schließlich auch schon einmal gesagt.
    Joschka Fischer hat 1984 den Bundestagsvizepräsidenten Richard Stücklen als Arschloch bezeichnet.
    Sie wollen doch nicht ernsthaft behaupten, Sie würden in einem Kommentar, Herrn Stücklen als Arschloch Stücklen betiteln, nur weil es Herr Fischer schon einmal tat.
    Sie haben Herrn Trump öffentlich unqualifiziert beleidigt, weil das Ihre persönliche Meinung ist, und stehen nicht zu Ihren Frechheiten.
    Sie haben eine asoziale Wortwahl gewählt und ich habe mich nur, Ihrem primitiven Sprachgebrauch, angepasst.
    Wenn Sie meinen Brief irgend einem neutralen Bürger vorlegen, der zuvor Ihren Kommentar gelesen hat, wird er mir Recht geben.
    Von charakterlosen Menschen, wie Ihnen, denen es eine Freude bereitet auf Personen (Trump) einzutreten, die am Boden liegen,
    ist es eine Auszeichnung, nicht „gemocht“ zu werden.
    Zitat Rohwedder:
    „Wie wenig Kenntnisse Menschen haben, kann man oft schon daran erkennen, wie ausfällig sie werden.“
    Das bisschen Einsicht, was Sie mit diesem Zitat zeigen, lässt zumindest hoffen, dass eine charakterliche Verbesserung Ihrerseits nicht gänzlich auszuschließen ist.
    aususacan, Mensa Mitglied

    Diese beiden Leserbriefe (meinerseits) wurden natürlich nicht gedruckt.
    Ab dem Zeitpunkt kaufe ich keine Mopo mehr.

  56. Zur ANTI-Trump-Propaganda und USA-Berichterstattung:

    wenn die deutschen Medien nur halb soviel über die innerdeutsche Politik
    schreiben würde, wäre schon viel getan. Da könnte man oft auch mehr ins
    Detail gehen, was leider bei den Mainstream-Parteien nicht gemacht wird.
    Ich finde es wäre angebracht erst mal vor der eigenen Tür zu fegen…..

    Oft denke ich, es ist ein Ablenkungsmanöver von den eigenen Problemen.

  57. Im „Presseclub“ vom 25.10. waren sich auch alle einig, dass Trump schon verloren hat.

    Am 4. Nov. (deutsche Zeit) können wir ausgiebig in den Schneeflöckchen-Tränen aus Politik, Medien und ÖRR baden.

    Sogar Schönborn sah Biden gewinnen…

    Der gleiche Schönborn, der noch am Wahlabend vor 4 Jahren eine Grafik zeigte, nach der Clinton lt. Umfragen mit 98% zu 2% die Wahl gewinnen würde,

  58. the germanamerican 26. Oktober 2020 at 10:54
    Wie kann man nur diesen Biden wählen. Sohn Hunter nimmt Drogen und angeblich lieben beide Kinder. Biden ist noch ein schlimmerer Schwätzer und Lügner. An Trump gefällt mir auch nicht alles. Er hält aber im Gegensatz zu den allermeisten anderen Politikern seine Wahlversprechen ein. Das zählt für mich.

  59. Wertes PI
    Mit Freuden festgestellt…. ich wurde doch noch freigeschalted mit der Einwanderer Geschichte…besten Dank.
    Dann will ich doch gleich wieder Unruhe stiften. Donald Trump ist das Thema, das ich sehr intensiev im Original verfolge. Diese Doku ist deutsch, schon etwas älter, immer noch treffend wobei zu bedenken…was wir heute wissen, wusste er schon damals… und das ist nicht wenig, sehr brisant aber leider englisch.
    https://youtu.be/r9W4ftNB84Q
    Inzwischen hat sich einiges getan, „The Swamp“ wird trockengelegt…Rudi sitzt am Bagger und schaufelt
    https://youtu.be/coFx3ZDXWrg

Comments are closed.