Von MARKUS GÄRTNER | In der CDU werden die politischen Messer gezückt. Weil der Parteitag auf 2021 verschoben wurde, hat Friedrich Merz den Eindruck, er solle vom „Establishment“ der Partei ausgebootet werden.

Mit diesem Eindruck ist Merz nicht allein. Währenddessen ermahnt die Bildungsministerin von Schleswig-Holstein die Parteikollegen der CDU, doch bitte die „Contenance“ zu wahren.

Aber mit dieser Selbstbeherrschung, die wieder einmal eine Debatte dämpfen soll, die Schaden anrichten könnte – anstatt sie einfach zuzulassen – ist es in der CDU nicht so weit her, wie die Beispiele in diesem Video zeigen.

Eine Contenance-Bilanz mit einem Seitenhieb auf ein anderes C-Phänomen, das dieser Tage ordentlich Schlagzeilen macht…


(Der Volkswirt Markus Gärtner, Autor von „Das Ende der Herrlichkeit“ und „Lügenpresse“, war 27 Jahre Wirtschaftsjournalist für die ARD und veröffentlicht jetzt regelmäßig Videokommentare für das Magazin „PI Politik Spezial“)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

53 KOMMENTARE

  1. diese Propaganda Parteitage a la Leipzig haben den „Zentrumseiferen“ in ihrer sturen Resistenz u. Machtbesoffenheit den Geist vernebelt…

  2. Das Anti-Trump Hetz-Portal „ntv.de“ ist heute nach seiner ursprünglichen Stimmungsmache gegen Merz (sinngemäß: Nur ein an seine persönlichen Wahlinteressen denkender Egoist) auf eine sachlichere Linie zurückgerudert (aktueller Artikel: „Riskantes Zeitspiel-Manöver gegen Merz“) 🙂

  3. TSt 27. Oktober 2020 at 15:05
    diese Propaganda Parteitage a la Leipzig haben den „Zentrumseiferen“ in ihrer sturen Resistenz u. Machtbesoffenheit den Geist vernebelt…
    +++
    Bitte um Hilfe, denn ich habe Ihren Kommentar nicht verstanden.

  4. Als ob Merz in der durch und durch gemerkelten CDU je eine Chance gehabt hätte. Dort wird seit fast zwanzig Jahren gemerkelt, und seit zwanzig Jahren wird dort grüne Reformsozialismus-Politik betrieben.
    Diese Partei hat mehr urgrüne Politik betrieben, als es das grüne Original je hätte durchboxen können.
    Einfach naiv anzunehmen, in diesem Umfeld hätte ein Merz überhaupt eine Chance.
    Leute wie Merz sollten sich nach anderen politischen Kräften umschauen, anstatt Energie in dieser CDU zu verschwenden.

  5. Mi-mi-mi-mi-Merz…
    #gehtmiramar***vorbei #sackreis

    oder wie der Amerikaner sacht: I couldn’t care less.

  6. FreiheitlicherBeobachter 27. Oktober 2020 at 15:33
    Merz ist ein Transatlantiker und Globalist. Der führt doch den Merkel-Kurs weiter.
    Merkel soll ja den Merz in früheren Zeiten mal zurückgedrängt haben und deswegen hat der Merz mit ihr noch ein Hühnchen zu rupfen.

  7. Merkel und Merz sind nicht kompatibel. Würde jetzt Merz gewählt, müsste Merkel sofort zurücktreten. Zu viel Unfinished Business. Also wird die Wahl verschoben, bevor man sie rückgängig machen müsste. Vielleicht wird sie Laschet irgendwann als „ihren Jungen“ positionieren. Aber nicht auch als Kanzlerkandidaten, das macht sie 2021 noch mal selbst. Falls die BTW nicht auch verschoben wird. Dann regiert sie einfach weiter.

  8. Die CDU

    steht heute für Masseneinwanderung, für Vernegerung, für Islamisierung, für Zulassung der EZB-Nullzinsenteignung, für die Zulassung der EU-Transfer- und Schuldenunion usw. . Ich kann nicht erkennen, dass die Politiker der CDU irgendein Interesse am deutschen Volk haben. Grundsätzlich analysiere ich schon seit Jahren die Taten und nicht die Worte. In Deutschland gibt es nur noch eine Partei die die Interessen der Deutschen vertritt und das ist die AFD. Alle anderen Parteien sind Kollaborateure von aggressiven Fremdvölkern, die sich auf deutschem Gebiet einnisten und die unser Land Stück für Stück besetzen.

  9. Merkel zeigt offen, dass sie sich anmasst als Diktator Deutschland in Grund und Boden zu regieren, auch die kleinste Opposition aus ihren Reihen = Demokratie wird vor aller Augen ausgetreten.
    das Schlimme, ihre handverlesenen Bonzen in Bund und Laendern akzeptieren dies,
    das Parteivolk (Stimmvieh) in ihrer Mehrheit bis jetzt ebenfalls.
    Sie benutzt das eingespielte System ihrer Scheindemokratie dazu, ihre Ziele widerspruchslos durchzubringen.

  10. @ Eurabier 27. Oktober 2020 at 15:32

    Als ich das Chebli-Video gesucht habe, wurde mir ihre Nachfolgernde angeboten!

    Viel Spaß:

    Hammer! Die ist ja nicht nur noch ahnungsloser als die Chebli-Außenmini-Stammlerin, sondern dreimal so verhaltensgestört – dieses Kopfgewackele, der hilflose Seitenblick, der offene Mund…. na vielleicht hat sie auch nur etwas zu viel von ihren Pillen genommen. Parissa HajebikeineAhnung

  11. oak 27. Oktober 2020 at 16:18
    +++
    sollten wir Merkelowa Stalininskaya nicht umbenennen in ihr Ebenbild „Medusa“?
    Laut altgriechischer Mythologie erstarrte bei ihrem Anblick jedes Gehirn zu Stein.

  12. Hoffentlich regiert uns Angela durch Wahlverschiebung einfach weiter. Besser noch sie tritt zusätzlich noch einmal an. Und je mehr sie Merz mobbt, um so besser. Soll sie das Land in das Corona- Chaos stürzen, mir ist es Recht.

    Denn, anders werden wir sie nicht los! Erst wenn der letzte CDU Wähler begriffen hat, was für eine Sorte er da legitimiert, kann es wieder besser werden.

  13. alles-so-schoen-bunt-hier 27. Oktober 2020 at 16:27
    @ Eurabier 27. Oktober 2020 at 15:32

    Als ich das Chebli-Video gesucht habe, wurde mir ihre Nachfolgernde angeboten!
    +++
    Sagen lassen habe ich mir, daß mittlerweile auch Hohlbirnen zum Abbruch DE’s Verwendung finden können.
    Parissa HajebikeineAhnunglosins Hohlbirnizität wird dafür künftig mit 24.000 von T@euronen von den pösen steuerzahlenden*innen Nazis gepämpert.
    Immerhin, bald gibt es den 5.ten Bildungsweg.
    Was soll’s, für unsere linksrotgrünpädoverkifften Politdarsteller ist sie wahrscheinlich ein Genie.

  14. pro afd fan 27. Oktober 2020 at 15:37

    Merkel soll ja den Merz in früheren Zeiten mal zurückgedrängt haben und deswegen hat der Merz mit ihr noch ein Hühnchen zu rupfen.
    ************
    Lächerlich! Er ist der Konfrontation damals ausgewichen. Ein Feigling ist er! Das „Hühnchen“ ist bereits von Merkel verspeist.

  15. Zu einer Wahl von Merz wird es nicht kommen. Niemals nicht.

    Vielmehr wird sich, wenn der Moment geeignet ist, unsere liebreizende, wohlriechende, mit unendlicher Klugheit ausgestattete Kanzlerin zur Kaiserin Angela die Erste krönen lassen, auch Angela die Gutherzige genannt. Die Zeremonie wird mit viel Bling-Bling in allen Medien übertragen werden, der Michel wird sehen, wie ihr vier über zwei Meter grosse Schwarzafrikaner mit Palmblättern Luft zufächeln, und staunen.

    Altmaier wird Vorkoster und Mundschenk, AKK Putzfrau, Merz darf mit Schellenkappe als Hofnarr bleiben. Der Rest wird im gerade fertig gestellten Graben um den Reichstag an die Krokodile verfüttert. Sie wird vom Balkon aus mit einem Glas Weisswein zusehen und ein Schwätzchen mit Ehrengast Erdogan halten.

    Veterinärmediziner Wieler aus dem RKI wird die jeweils neuesten Pandemie-Zahlen von einer Toilettenpapier-Rolle ablesen. Dazu gibt es Posaunenklänge, geblasen von Anton Hofreiter.

    Ibrahim Miri wird aus dem Libanon zurückgeholt und wird anstelle von Weichei Haldenwang Geheimdienstchef.

    Zum Jahrestag wird es ihre gestampfte und nicht pürierte Kartoffelsuppe umsonst für alle geben. Aber nur einen Löffel für jeden.

    Danach gibt es mehrere Filzlaus-Rennen. Reporter sind Oliver Welke und seine Assistentin Dunja Hayali. Aus der Boxengasse meldet sich Carola Rackete.

    Zum Abschluss des Festtags lässt man 10.000 original chinesische Fledermäuse in den Abendhimmel fliegen.

    Merkel ist Kult.

    🖤

  16. Eurabier 27. Oktober 2020 at 15:34
    Als ich das Chebli-Video gesucht habe, wurde mir ihre Nachfolgernde angeboten!
    ———————
    Aber wo ist denn das besagte Schäbli Video „Ansprache vor der SPD…“? Auf youtube ist es nicht zu finden. Gibt es für Daumen runter keine Kohle?

  17. Kölner Motto: „Diesmal nicht“ – Ganztägiges Alkoholverbot zum Beginn der Karnevalszeit am 11. November
    „Wir alle müssen auf das Feiern am 11.11. verzichten“, sagte die Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker (parteilos) am Dienstag vor Journalisten. „Wir wollen doch weiter die Hochburg des Karnevals und die Hochburg der Jecken sein – und nicht die Hochburg der Infektionen.“

    DAS widerspricht aber dem „Kölner Grundgesetz“

  18. Da bekommt der gute Merz ja schon mal einen Vorgeschmack was los ist, sollte er von der „Basis“ als Parteichef oder sogar Kanzler durchgesetzt werden.
    Seine Mitbewerber „Luschet“ und „Röntgen“ werden ihn das Leben sauer machen.
    Wer Parteifreunde hat braucht keine Feinde.
    Friedrich, da helfen nur Merz-Spezialdragee’s.

  19. Egal, am Ende wird der neue Kanzler,
    Söder
    heissen,der ist verlässlich Merkelaffin ,und
    befriedigt alle linken Kräfte.
    Kann er doch noch besser alle Menschen einsperren,
    wie Merkel,das sieht man an Bayern,aber er ist genauso
    ein Versager,der Deutschland in den Abgrund treibt.
    FJ S. würde sich im Grabe drehen,wie ein Brummkreisel!

  20. Die können aufstellen wen se wollen…

    Wenn sie nicht ihre Politik ändern, dann bereiten sie den Grünen und Roten den Weg.

    Warum sollte ich etwas wählen, was ich langfristig nicht bekommen will?

  21. erste Amtshandlung von Röntgen als Kanzler wird die Kriegserklärung an Russland sein. Die Folge, Putin lacht sich tot und es wird ein neuer Präsident in Russland gesucht 🙂 dann sofort Kriegserklärung an die USA der frisch gewählte Trump lacht sich tot und Biden wird nächster DementPräsident der USA 🙂

  22. Blimpi 27. Oktober 2020 at 17:41
    „…FJ S. würde sich im Grabe drehen,wie ein Brummkreisel!“
    ————————————-
    Da wäre ich mir nicht so sicher. Auch FJ S. war zu höchst seltsamen Wendungen fähig. Insbesondere, als er den Miliarden-Kredit an die sonst von ihm so verhaßte DDR einfäldete, was wiederum zur Gründung der Republikaner durch verärgerte Parteigänger führte.

  23. Livestream

    Die Bundeswehr-Misere: Warum Deutschland sich nicht mehr verteidigen kann!

    https://www.youtube.com/watch?v=9J_H66bcbVs

    —————————————————————————-
    Die AfD hat darauf hingewiesen. Wohin kommt das viele Geld? Ausrüstung fehlt und Technik funktioniert nicht. Bringt das mal bei PI.

  24. Mir fällt im Moment NICHTS ein, wie ich diese Sch…partei ärgern könnte, aber diese in Verbindung mit „Selbstbeherrschung“ zu bringen ist fast genial. Ich dachte immer, dieser Verein beherrscht (noch) Kartoffelstan. Uuups!

  25. Eurabier 27. Oktober 2020 at 17:45
    Neunzehnhundertvierundachtzig 27. Oktober 2020 at 17:13

    Rolex-Video:

    https://www.youtube.com/watch?v=arV3dtaofpU
    ————————————-

    Herzlichen Dank- ich habe mir das Video tatsächlich angehört. In welcher Sprache ist es? Gibt es da eine deutsche Übersetzung? So wie ich sie verstanden habe, ist sie mit ihrer Nasen OP unzufrieden, und tatsächlich, sie näselt arg.

  26. Das ganze Theater dient doch nur dazu, Merkel für eine weitere Amtszeit den Weg zu ebnen. Abgesehen davon ist weder Merz noch sonst irgendeiner der Kandidaten die Lösung, sondern Teil der derzeitigen Probleme, die wir haben. Auch aus den Reihen der CDU-eigenen Merkelkritiker kommt da keiner infrage; schließlich haben sie 2016 alle, fast ausnahmslos für Merkel als Kandidatin gestimmt. Darum sind für mich auch diese im höchsten >Maße unblaubwürdig. Wer Merkel und Konsorten wirklich absehnt, verläßt die CDU. Wer das nicht macht, stimmt zu, um es mit Vera Lengsfeld zu sagen.

  27. Emmanuel Macron macht das in Frankreich ebenso.
    Es scheint eine konzertierte Operation zu sein.

    Am 14. und 21. März sind Regional- und Departementswahlen vorgesehen. Die will er auf nach den Präsidentschaftswahlen, April/Mai 2022 verschieben, angeblich aus Sorge um die Gesundheit der Bürger. Stattdessen ist es so, daß seine Partei der „Marschierer“ LREM, die nirgends in den Regionen verankert ist, eine Wahlschlappe einfahren würde, die sich negativ auf seine Wiederwahl zum Präsidenten auswirken würde. Also: Weg mit den Wahlen! 🙂

  28. Weder Laschet, Röttgen oder Merz werden Kanzlerkandidaten, auch nicht Spahn. Allesamt bald verschlissen. Auch kein Söder.

    Der SED-Freund aus dem Norden wird es werden. Der kann ja auch gut mit Habeck.

  29. Mantis 27. Oktober 2020 at 17:23; Das will ich aber sehr bezweifeln, dass die Reker parteilos ist, vielmehr ist die parteiisch bis aufs Mark, oder heisst jetzt bis aufs Euro. Für welche der 4 Roten Parteien ist eigentlich schon egal,die unterscheiden sich im wesentlichen durch den Namen,

    kritischer Leser 27. Oktober 2020 at 18:08; Der Mrd-Kredit hat aber letztlich zum Fall der Mauer geführt.
    Na gut, wie man heute sieht, wärs besser, die stünde noch.

  30. Quatsch. Lasst doch die C*DU/C*SU Ministerpräsidenten sich während Corona als Macher positionieren. Das geht für die nur übel aus.

  31. Laschet: Wirkt unentschlossen, kein Krisenmanager,verhaspelt sich in Sabbelshows, kommt irgendwie „weich“ rüber und versinkt im Corona-Kalifat.
    Söder: dto. Rottal-Inn. Berchtesgarden. Große Klappe, nix dahinter. Da hatte ich mehr erwartet.
    Röttgen: Zu Unbekannt. Er ist im Parlament aber nicht in der Regierung. Ein US/Biden/Harris-Lobbyist.
    Merz: Kommt bei Frauen nicht an (habe ich gelesen). Frauen stellen aber die größte Wählergruppe! Kommt arrogant rüber. Kein Regierungsamt. Wirkt neuerdings irgendwie abgebrannt, verhärmt.
    Spahn: Der absolute Corona-Versager aus dem Frühjahr. Man stelle sich eine Schwuxxx vor im Angesicht echter Kerle wie Trump, Putin oder meinetwege auch Kamala Harris und natürlich Xi. Wie peinlich!

    Also macht es DIEjenige, die ihren Mitbewerbern ohnehin das Amt NICHT zutraut weil NUR SIE ES KANN.
    Die Grüne-Kobold (einfach zu blöd) wird vorher noch weggebissen und Habek macht den Vizekanzler „light“.

  32. Macht euch keine Hoffnungen. Merz wird nicht Parteichef. Er würde von der Basis gewählt. Aber es entscheiden ja die Delegierten. Und die sind alle auf Merkels Linie.

  33. Neunzehnhundertvierundachtzig 27. Oktober 2020 at 18:55

    Eurabier 27. Oktober 2020 at 17:45
    Neunzehnhundertvierundachtzig 27. Oktober 2020 at 17:13

    Rolex-Video:

    https://www.youtube.com/watch?v=arV3dtaofpU
    ————————————-
    Am Wochenende knacken die DILIKES die 100 000er Marke!
    Derzeit +245 zu -36632
    und es geht minütlich weiter bergab ! Das ist schäblig … oder so!

  34. Merz würde den Globalismus-Kurs des Berliner Hosenanzuges in Partei und ggf. Regierung nicht nur erbarmungslos weiterführen, sondern überall noch ein paar daraufsetzen. Das von SPD-Schröder erst geschaffene Prekariat würde unter seiner Regie dazu zahlenmäßig geradezu explodieren, die Massenansiedlung von Moslems fortgesetzt, weil die gerade im Billiglohnsektor, der sprunghaft anwachsen würde, billiger für das von Merz und Konsorten vertretene Klientel sind.

    Leute wie Merz sind kein Aufbruch, sondern eine Katastrophe. Sie sind eben keine Rebellen, als die sie sich verkaufen, sondern Teil des Establishments, das sie „bekämpfen“ zu wollen vorgeben – nur eben noch etwas extremer. Fakt ist, das aktuell nicht nur die Union, sondern keine der Altparteien das Personal bietet, mit dem ein Neuanfang auch nur ansatzweise möglich wäre.

  35. Gauland: AfD wird sich gegen erneuten Lockdown stemmen

    Gauland: „Die AfD-Fraktion wird sich mit aller Kraft gegen einen erneuten Lockdown stemmen. Der immense Schaden steht in keinem Verhältnis zum nicht nachweisbaren Nutzen.“

    Zu Forderungen nach verschärften Corona-Maßnahmen bis hin zu einem „Lockdown Light“ erklärt der AfD-Fraktionsvorsitzende Alexander Gauland:

    „Keine Maßnahme – bis hin zum Lockdown – hatte bislang nachweisbaren Einfluss auf das Infektionsgeschehen, doch die Lockdown-Fantasien der Regierungspolitiker werden immer absurder. Mit immer drastischeren Forderungen versuchen die Verantwortlichen ihre tatsächliche Hilflosigkeit gegenüber saisonbedingt steigenden Fallzahlen zu kaschieren. Das ist gefährlicher Aktionismus.

    Schon durch die seit dem Frühjahr ergriffenen Maßnahmen ist ein Schaden für Jahrzehnte angerichtet worden. Ein erneuter Lockdown wäre für unzählige weitere Unternehmen der sichere Ruin und würde viele Branchen – vor allem die Gastronomie – und letztlich die gesamte Volkswirtschaft irreparabel beschädigen.

    Die AfD-Fraktion wird sich mit aller Kraft gegen einen erneuten Lockdown stemmen. Der immense Schaden steht in keinem Verhältnis zum nicht nachweisbaren Nutzen.“

    https://www.mmnews.de/politik/153590-gauland-afd-wird-sich-gegen-erneuten-lockdown-stemmen

  36. @ Tom62 27. Oktober 2020 at 20:53

    Merz würde den Globalismus-Kurs des Berliner Hosenanzuges in Partei und ggf. Regierung nicht nur erbarmungslos weiterführen, sondern überall noch ein paar daraufsetzen. Das von SPD-Schröder erst geschaffene Prekariat würde unter seiner Regie dazu zahlenmäßig geradezu explodieren, die Massenansiedlung von Moslems fortgesetzt, weil die gerade im Billiglohnsektor, der sprunghaft anwachsen würde, billiger für das von Merz und Konsorten vertretene Klientel sind.

    ***************************************

    Können Sie bitte begründen, warum der Billiglohn-Sektor anwachsen sollte? Parkplatz-Einwinker? Supermarkt-Obst-und-Gemüse-Abteilungs-Bodenwischer? Paket-Ausfahrer? Dem stehen entgegen: Elektronische Einparksysteme, Saug- und Wischroboter, Drohnen.

    Die prekären Jobs von heute werden die ersten sein, die verschwinden. Dann werden andere Jobs prekär, an die heute die meisten noch nicht einmal denken. Dann werden die auch weg sein. Und dann?

  37. Kohl hat die CDU zur überdurchschnittlichen Mittelmäßigkeit gestutzt.
    Merkel hat die überdurchschnittliche Mittelmäßigkeit zur unterdurchschnittlichen Mittelmäßigkeit reduziert.
    Man sehe sich nur die Mandatsträger in ihrer unterdurchschnittlichen Mittelmäßigkeit und absoluten Rückgratlosigkeit und Ahnungslosigkeit einmal an.
    Kompetenz und Sachverstand sind in der CSU/CDU seit mindestens 20 Jahren ein absoluter Ausschlußgrund für eine politische Karriere.
    Merz hat sogar noch eine eigene Meinung ( was in der CDU so eine seltene Ausnahme ist wie in der ehemaligen SED)
    CDU und CSU sind zur Klatschhasenpartei verkommen.
    Ich wähle diese Pappnasen schon mindestens seit 20 Jahren nicht mehr.
    Merz wird mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit scheitern, nachdem die Dümmeren seit jeher die Mehreren waren ( Zitat Karl Valentin)

  38. Nun ja, es gibt nichts zu sagen, deshalb sage ich nur es gibt mit Sicherheit keine Bundestagswahl mehr. Mich wundert, dass darüber überhaupt geredet wird.

  39. Da könnte er nicht so falsch liegen, denn mit ihm an der Spitze könnte Merkel ihren strammen Linkskurs bzw. die totale Zerstörung und Zersetzung des Landes nicht so einfach fortführen bzw. beenden. Merz als Kanzler wäre wohl zum jetzigen Zeitpunkt eine Katastrophe für die Weltenlenker. Merkel hängt an deren Strippe und tanzt wie gewünscht.

  40. buntstift 28. Oktober 2020 at 06:08
    Merz ist ein Transatlantiker und Globalist. Der führt doch den Merkel-Kurs weiter.

  41. Bitte nicht vergessen.Der gestörte Merz ist nicht der Heiland!!Wie viele Jahre war er doch gleich in der Versenkung verschwunden?Was hat er in der Zeit getan?Immer dran denken.

  42. Die CDUratsvorsitzende hat längst entschieden, dass ihr links-grün-sozialistischer (Zerstörung)Kurs am besten durch Laschet fortgeführt werden kann… immer noch mehr Zuwanderung wie in NRW ohnehin schon der Fall, noch mehr Islamisierung, noch mehr „Green Deal“, noch mehr deutsches Steuergeld in die Welt. Bei Merz ist wenigstens im Ansatz wirtschaftlicher Sachverstand und ein gewisse Ordnungspolitik vorhanden (Nazi?), was jedoch schon Beleidigung der CDUratsvorsitzenden ist. Wenn Merz noch klarere Worte finden würde über das (vorsätzliche?) Versagen von Merkel auf ALLEN Gebieten, gäbe es wahrscheinlich Parteiausschluss.
    So wird der Parteitag ein Scheideweg: Entweder findet die CDU zurück zu ihren Wurzeln und lässt wieder rationale Politik mit
    Weitsicht und analytischem Sachverstand einkehren oder sie fährt zur Freude der AfD ihren sozialistischen Deutschland feindlichen Kurs – zu allem Überfluss dann auch noch mit den GRÜNEN Deutschland hassen weiter. Momentan scheint alles auf Letzteres hinzudeuten. Diese Partei gehört dann wirklich auf den Müllhaufen der Geschichte entsorgt. Merz und die wenigen restlichen Vernünftigen in der CDU sollte sich Eintritt in die AfD überlegen.

  43. @ Barackler 27. Oktober 2020 at 21:30 | Tom62 27. Oktober 2020 at 20:53

    Die prekären Jobs von heute werden die ersten sein, die verschwinden. Dann werden andere Jobs prekär, an die heute die meisten noch nicht einmal denken. Dann werden die auch weg sein. Und dann?

    Dann die nächsten, und die übernächsten, bis der Sklavenmarkt dieser Herrschaften endlich wunschgemäß gedeiht. Auch Schreckliches kann furchtbar einfach sein.

Comments are closed.