Der Youtuber Markus Gärtner hat mit dem österreichischen Politiker, Unternehmer, Autor, TV-Kommentator und Blogger Gerald Grosz gesprochen.

Es geht um den täglichen Wahnsinn in der Politik, sein neues Buch „Im Karussell des Wahnsinns“, Corona, Erdogan, Merkel sowie andere Politiker und politische Greueltaten, die Grosz regelmäßig im Fernsehen unseres Nachbarlandes mit unübertroffenem Klartext seziert, aufspießt und in der Luft zerreißt.

Am meisten treibt ihn die seit acht Monaten währende Corona-Hysterie um, die „die Wirtschaft vernichtet, unsere Betriebe ruiniert, die Rechte der Bürger aushöhlt und unsere Gesellschaft spaltet“.

Grosz sieht ein Zeitalter der Unfreiheit vorher: „Was wir jetzt einleiten, ist die größte wirtschaftliche Katastrophe seit dem Zweiten Weltkrieg“, sagt der eloquente Konservative.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

32 KOMMENTARE

  1. Merkwürdigerweise können diejenigen, die nicht müde werden „wehret den Anfängen“ zu plärren, das Anfangen kaum noch abwarten.

  2. Das ganze Jahr 2020 war fürchterlich, Merkel brachte uns von Katastrophe zu Katastrophe.
    Und 2021 wird noch schlimmer, ein Coronawinter steht uns bevor, das Brexitgerangel, Firmenpleiten und eine epische Arbeitslosigkeit, und als Krönung des Ganzen, die Bundestagswahl.
    Ich kann jetzt schon die Hackfressen der Politiker und der TV-Moderatorinnen und Modaratoren mit ihren ewig gleichen Phrasen, mit ihrem „Hoffnung“ verbreiten, dass sich aber doch nie erfüllt.
    Dazu fällt mir Rilke ein:

    Herbsttag

    Herr, es ist Zeit. Der Sommer war sehr groß.
    Leg deinen Schatten auf die Sonnenuhren,
    und auf den Fluren lass die Winde los.

    Befiehl den letzten Früchten, voll zu sein;
    gib ihnen noch zwei südlichere Tage,
    dränge sie zur Vollendung hin, und jage
    die letzte Süße in den schweren Wein.

    Wer jetzt kein Haus hat, baut sich keines mehr.
    Wer jetzt allein ist, wird es lange bleiben,
    wird wachen, lesen, lange Briefe schreiben
    und wird in den Alleen hin und her
    unruhig wandern, wenn die Blätter treiben.

    Rainer Maria Rilke, 21.9.1902, Paris

  3. Solange wir uns nicht Eingestehen, dass parlamentarische Demokratie und Kapitalismus gescheitert sind wird diese „Unzufriedenheit“ auch nicht aufhören.
    Richtig ist, nie war die Menscheit mit all ihrem Technik-Kram unglücklicher und versklavter als heute.
    Die Parteien richten mehr Schaden an als sie Nutzen.
    Es wird Zeit, eine ehrliche Bestandsaufnahme zu machen und mit dieser Heuchelei aufhören.

  4. Gestern ist ein Probant, der einen Corona-Impfstoff von Astra-Zeneca ausprobiert hat, daran gestorben!

  5. „Was wir jetzt einleiten, ist die größte wirtschaftliche Katastrophe seit dem Zweiten Weltkrieg“, sagt der eloquente Konservative.“
    *********************
    Das ist jetzt aber eine ganz neue Erkenntnis.

  6. erich-m 22. Oktober 2020 at 09:05
    Solange wir uns nicht Eingestehen, dass parlamentarische Demokratie und Kapitalismus gescheitert sind wird diese „Unzufriedenheit“ auch nicht aufhören.“
    ********************
    Klingt prima! Wo sehen Sie das?

  7. Ich habe den YouTube-Clip mal auf die Watchlist gesetzt.

    Wenn er in zwei Wochen gelöscht wird, wird das leider tatsächlich ein gutes Indiz für ein drohendes Zeitalter der Unfreiheit sein.

  8. Zeitalter der Unzufriedenheit
    Wir müssen weg von dieser virtuellen künstlichen Welt, zurück zu einem natürlichen und bescheidenerem Leben. Das erste was man machen muss um wieder glücklicher und freier zu sein ist, alle Smartphone’s verbieten.

  9. erich-m 22. Oktober 2020 at 09:17

    Gestern ist ein Probant, der einen Corona-Impfstoff von Astra-Zeneca ausprobiert hat, daran gestorben!

    Er hatte sicher vorher eine Grippeschutzimpfung bekommen wie Jens Spahn und daher ist das Immunsystem geschwächt gewesen!

    Falls Spahn die nächsten Tage stolpern und beim einem Treppensturz tödlich verunfallen sollte, ist er dann für das RKI an der Wuhangrippe gestorben?

  10. Eurabier 22. Oktober 2020 at 09:23
    Merkel ist Wohlstand und Frieden!
    ————————————–
    Der Schaden der durch Corona und dem selbstverschuldeten Lockdown angerichtet wurde, wird vom Finanzministerium auf 1,446 Billionen (Steuerausfälle, Fehlbeträge in Renten- und Krankenkassen usw.) berechnet.
    Da ist eine „zweite Welle“ noch nicht berücksichtigt.

  11. @ Eurabier 22. Oktober 2020 at 09:26
    @ erich-m 22. Oktober 2020 at 09:17

    Gestern ist ein Probant, der einen Corona-Impfstoff von Astra-Zeneca ausprobiert hat, daran gestorben!

    **********************************************

    Mysteriöse Geschichte. Wohl erst 28 Jahre alt. Mit Placebo an Corona verreckt?!

    „Ein Proband der Corona-Impfstoffstudie des Pharmakonzerns AstraZeneca in Brasilien ist gestorben. Der Impfstoff wurde in Zusammenarbeit mit der Universität Oxford entwickelt. Medienberichten zufolge soll der Proband ein Placebo bekommen haben.“

    Quelle: WELT (Fachorgan des RKI für Veterinärmedizin)

    https://www.welt.de/vermischtes/article218344922/Coronavirus-Teilnehmer-von-Impfstoffstudie-in-Brasilien-gestorben.html

  12. Solange alle Interviews, Bücher, Schweigemärsche und Kommentare keine Auswirkungen auf unsere Realität haben, sind sie Onanie!

  13. AUCH SPAHN WIRD STERBEN! WANN?

    Schwuli Spahn positiv 😛

    Hypochonder u. Mysophobier Jensa Spahn (40) hat beim
    routinemäßigen(!) tägl.(!) Fiebermessen Erkältungszeichen
    entdeckt; also nicht mal Grippe. Nach einem Test habe
    man das Covid-Virus gefunden. Covid 19 oder 20?
    Er sollte lieber aufpassen, daß er sich kein HI-Virus einfängt.

    Genesungswünsche kommen von Kanzlerin Angela Merkel
    und von vielen Seiten via Twitter – etwa SPD-Finanzminister
    Olaf Scholz: „Das sind keine guten Nachrichten…“

    Kabinettsmitglieder müssen nicht in Quarantäne

    Ein Regierungssprecher betont: Die Kabinettsmitglieder – und damit die Regierung – müssten nicht in Quarantäne. Denn das Hygiene-Konzept im Saal sei besonders optimiert, solle Ansteckungen verhindern und sei vom Gesundheitsamt Berlin-Mitte fachlich überprüft worden.

    Auch aus Sicht von SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach ist eine Quarantäne des Kabinetts nicht nötig: „Die Abstände wurden dort gewährleistet. Es ist tatsächlich so, dass in der jetzigen Situation ein solcher Kontakt auf Abstand nicht automatisch zur Quarantäne führt – wenn die Zeiten nicht zu lang sind. Und ich gehe davon aus, dass die entsprechenden Sicherheitsvorkehrungen beobachtet worden sind.“

    In allen Fällen gilt: Die Arbeitsfähigkeit der Ämter und Ministerin war sichergestellt. Nach Jens Spahns positivem Test jetzt dürften die Notfallkonzepte der Regierung aber noch mal genauer angeschaut werden.
    https://www.tagesschau.de/inland/spahn-corona-127.html

    Nachtigall, ick hör dir trapsen!
    07.03.2020
    Politik für den Suizid
    Der Staat muss beim Sterben helfen – ob er will oder nicht

    Minister Spahn verweigert Sterbehilfe-Medikamente, obwohl
    er zur Abgabe verurteilt wurde. Das Parlament kann sich
    diese Ignoranz nicht leisten. Kommentar Jost Müller-Neuhof
    https://www.tagesspiegel.de/politik/politik-fuer-den-suizid-der-staat-muss-beim-sterben-helfen-ob-er-will-oder-nicht/25621014.html

  14. erich-m 22. Oktober 2020 at 09:05
    Das größte Problem sind die Schweinemedien, welche das Volk komplett verblöden. Deshalb GEZ unbedingt abschaffen.

  15. Ein Zeitalter der Unfreiheit zieht auf
    ————————–
    Ich muss Herrn Gerald Grosz zugute halten, dass er Österreicher ist. Mag sein, dass dort die Unfreiheit noch am aufziehen ist.
    Spreche ich aus deutscher Perspektive, ist die Unfreiheit seit 5 Jahren bereits manifestiert.

  16. erich-m 22. Oktober 2020 at 08:53
    +++
    als kleine Schülerin könnte ich den Inhalt dieses Gedichts nicht ganz mit Sinn erfüllen, heute dafür umso mehr.
    …danke.

  17. Ich bin ja schon Markus Gärtner Fan, bedanke mich der Form halber aber nochmals für seine gute Arbeit. Er ist einer der Besten.
    Im Interview hat Herr Grosz ein F.J. Strauß Zitat teilweise angesprochen, welches ich mal für Herrn Södolf ausgegraben habe. Ich hoffe doch, ihm wird es mal jemand jeden Tag unter die Nase reiben.
    „Wer Menschen ohne Grund in Furcht Unsicherheit und Aufregung versetzt, betreibt das Werk des Teufels“ – Franz Josef Strauß

  18. Das deutsche Volk wird schleichend in die Entrechtung und Versklavung geführt, so dass es die meisten Leute gar nicht merken.

  19. Bisher gibt es keinen Kommentar zu dem ich was zu sagen habe. Dass man an einem Placebo stribt ist natürlich merkwürdig. Andererseits ist es möglich an einer Vorstellung zu sterben. Nur sollte man das von einem Probanden a nicht erwarten. Zum Video selbst habe ich auch nichts zu sagen, Das schreibe ich ja seit 8 Monaten. Es ist definitiv aus. Es ist halt die einzige Möglichkeit den Machterhalt zu sichern. Und es wurde nicht verhindert.

  20. @ Barackler 22. Oktober 2020 at 09:41 | Eurabier 22. Oktober 2020 at 09:26 | erich-m 22. Oktober 2020 at 09:17

    „Gestern ist ein Proband, der einen Corona-Impfstoff von Astra-Zeneca ausprobiert hat, daran gestorben!“ –

    „Ein Proband der Corona-Impfstoffstudie des Pharmakonzerns AstraZeneca in Brasilien ist gestorben. Der Impfstoff wurde in Zusammenarbeit mit der Universität Oxford entwickelt. Medienberichten zufolge soll der Proband ein Placebo bekommen haben.“

    Quelle: WELT (Fachorgan des RKI für Veterinärmedizin)

    „Soll bekommen haben.“ – Hätte ich als Beteiligter eventuell so auch gesagt. Nicht genaues weiß man nicht. „Medienberichten zufolge“. Welche Medien? Sie werden nicht genannt, also Fehlanzeige. WELT stochert mal wieder im Nebel. Ob der Nebel selbstgemacht ist, darf gefragt, zumindest in Erwägung gezogen werden. – Auch im WELT-Text enthalten:

    Sollte sich ein Zusammenhang des Todes des Freiwilligen mit dem Impfstoff herausstellen, wäre dies ein schwerer Schlag für das Projekt.

    Womit wir beim eigentlichen Problem wären. Da kann etwas Nebel schon mal hilfreich sein…

  21. Tom62 22. Oktober 2020 at 19:36
    Der Proband kann genauso an der Corona- Impfung gestorben sein. Das würde natürlich vertuscht, denn das wäre ja dem Impfgeschäft nicht zuträglich.

  22. Großartig! Endlich mal jemand, der sich aufregt und nicht intellektuell überlegen daherredet. Mein Großvater war Österreicher. Irgendwas ist da angeklungen, das ich sehr vertraut und sympathisch fand.
    Nein, Kurz habe ich auch niemals für den Heilsbringer gehalten. Er ist ein glatter junger Aal aus dem Club, ein Blender, eigennützig, kalt berechnend und skrupellos.

    Wieder eine tolle Sendung, sehr geehrter Herr Gärtner!

  23. @INGRES 22. Oktober 2020 at 14:26
    Kein vernünftiger Mensch sagt, dass SARS-CoV-2 Fake ist. Es ist ein Virus, dass sich tödlich auswirken kann. Das können andere Erreger aber auch!
    Es ist nun die Frage, ob die Maßnahmen in Relation zu der Gefährlichkeit dieses Erregers stehen. Dieser Frage gehen die Herrschenden aber aus dem Weg. Wer sie dennoch stellt, wird diffamiert und von der Panik-Linie abweichende, gewichtige Stimmen und deren neue Erkenntnisse werden ignoriert, völlig ausgeblendet!
    Das sollte jeden kritischen Menschen zumindest verwundern.
    Für mich stinkt die Sache schon etwas länger.

Comments are closed.