Immer mehr mutige Bürger, renommierte Experten und Prominente setzen sich lautstark gegen die völlig verfehlten und unverhältnismäßigen Maßnahmen der Bundesregierung zur Bekämpfung einer vermeintlichen „Pandemie von nationaler Tragweite“ zur Wehr. Die dafür in Hauptsache verantwortlichen Personen wie Angela Merkel (CDU), Jens Spahn (CDU) und Christian Drosten (Charité) geraten immer mehr in die Kritik, wie kürzlich durch Prof. Oliver Lepsius (Verfassungsrechtler Uni Münster) im WDR-Talk „Ihre Meinung“. Auch Schlagerstar Michael Wendler (48) hat exakt deswegen seine Karriere mit sofortiger Wirkung beendet und seinem Sender RTL schwerwiegende Vorwürfe gemacht. Auf seinem neu eingerichteten Kanal beim Messenger Telegram konnte Wendler innerhalb nur weniger Stunden mehr als 60.000 Menschen versammeln (Link: https://t.me/MICHAELWENDLEROFFICIAL). Jetzt hat RT-Deutsch den Investigativjournalisten Paul Schreyer zum Gespräch gebeten, der ein hochbrisantes Buch mit dem Titel „Chronik einer angekündigten Krise“ veröffentlicht hat.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

129 KOMMENTARE

  1. Bitte nicht den Wendler als Heilsbringer hochjubeln. Der Typ ist so schlau wie 3m Feldweg. Das ist nicht PI Niveau.

  2. .

    1.) Entscheidende Kennzahlen sind wohl Zahl der Intensiv-pflichtigen. Und Tote.

    2.) Nicht (!) die Zahl der (Neu-) Infizierten.

    .

  3. Matrixx12 10. Oktober 2020 at 09:51
    „Bitte nicht den Wendler als Heilsbringer hochjubeln. Der Typ ist so schlau wie 3m Feldweg. Das ist nicht PI Niveau.“

    Danke!

  4. Ich bin ja kein Fan vom Wendler.

    Aber seine Behauptung von den „gleichgeschalteten Medien in Deutschland“ hätte nicht besser belegt werden können durch deren Reaktion auf sein Video.

  5. Paul Schreyers Buch mit dem Titel „Chronik einer angekündigten Krise“ hat mich sogleich an den Romantitel „Chronik eines angekündigten Todes“ (im Original Crónica de una muerte anunciada) des kolumbianischen Schriftstellers Gabriel García Márquez erinnert.

    Ich habe mir das Interview bereits gestern Abend angesehen und muß sagen, daß es einige Fragen ( z.B. die weltweite Gleichschaltung in Bezug auf die Maßnahmen Covid19 betreffend ) beantwortet andererseits aber auch wiederum jede Menge neue Frage aufwirft; z.B. Wie kommt es zu diesen gemeinsamen Interessen zwischen China und dem Westen und welches sind die Ziele?

  6. In einem Land, in dem die Sendung „Top Gear“, wo 3 infantile Vollhonks Strassenautos durchs Gelände fahren, anzünden, in die Luft sprengen o.ä., die einflussreichtes, meinungsbildenste Sendung ist, hilft gar nichts mehr.
    Grundvoraussetzung zu einem Umdenken wäre, erst einmal Erwachsen zu werden, die Adoleszenz zu erreichen.

  7. Das Problem ist doch das unseriöse hantieren mit absoluten Zahlen!
    Was soll einem normal denkenden Menschen die tgl. Verkündung:
    z.B. „4000 Menschen wurden innerhalb der letzten 24Std. von den Gesundheitsämtern als „positiv getestet“
    gemeldet.

    Diese Beispiel-Zahl hatten wir die Woche am Donnerstag oder so – es fehlt aber wie immer der Bezug zur Anzahl der Testungen: Am Donnerstag waren das über 1.000.000Tests!
    D.h. von allen Getesteten war 0,4% positiv! Das hätte dann wenigstens etwas Aussagekraft – wäre aber immer
    noch keine verlässliche Stichprobe, da sich ja nur Menschen testen lassen, die entweder krank sind – oder aus Risikogebieten kommen.

    D.h. wenn ich 8000 Positive haben will – dann teste ich halt 2Millionen Menschen … und wenn mir es opportun erscheint, die Zahlen sinken zu lassen – dann testet man halt nur ne halbe Million – und hat dann nur 2000 positive Fälle. lol

  8. Jeder Widerstand ist willkommen.
    Herr Wendler scheint ja in gewissem Rahmen ein Publikumsmagnet zu sein ( Ich kenne mich da nicht so aus!), somit wird er seine Fans zum Nachdenken animieren.
    Die Reaktionen im Mainstream sind gewaltig.
    Seine Kritik hat gesessen.
    Vielen Dank, Herr Wendler!
    Ich kannte Sie bislang nicht, freue mich aber, Sie auf diese Art und Weise kennengelernt zu haben. 🙂

  9. @ Matrixx12 10. Oktober 2020 at 09:51 und aenderung 10. Oktober 2020 at 10:00 Uhr:

    Man kann ja um Michael Wendler wirklich geteilter Meinung sein – aber eines muss man ihm zugestehen: Der Mann hat Mut und Eier ❗

    Mächtige Cojones ❗

    Deswegen bitte etwas mehr Respekt…

  10. Söder, Merkel, Spahn, das RKI und Co halten uns offenbar für Vollidioten:
    Wo ist bitteschön die 2. Welle?
    Leere Intensivstationen, konstant niedrige Todesfälle – aber irrsinnig viele Tests mit Fehlerrate. Und deswegen der ganze Zirkus? Corona ist ein normales Lebensrisiko, wie Grippe und Autofahren.

    Diese lügende und betrügende Politmafia mitsamt der von ihnen gekauften Lumpenpresse kann sich nur noch mit Polizeigewalt durchsetzen, aber keinen selbständig denkenden Menschen mehr überzeugen. Das wird nicht ewig gutgehen, schon gar nicht ein ganzes Jahr bis zur nächsten Wahl – immer mehr wachen auf. Die CSU-Umfragewerte beginnen auch schon zu sinken. Denn es gilt der Satz von Talleyrand: Mit Bajonetten kann man vieles machen, aber nicht auf ihnen sitzen. Oder schärfer formuliert bei Matthäus 26, 52: Wer das Schwert nimmt, der soll durch das Schwert umkommen.

  11. Egal, ob Corona eine Art Grippe ist oder nicht – es geht den „ach so besorgten Politikern“ der Systemparteien lediglich um Ablenkung von den viel größeren Problemen (siehe unten aufgeführt), die diese Politiker geschaffen haben und nicht mehr lösen wollen oder können.

    Hier bietet diese Pandemie einen „Spielplatz“ für die idiotischsten Ideen zur Freiheitsbeschränkung aus dem Diktatur-Baukasten Merkels.

    Was völlig verloren geht in Deutsch-Absurdistan, in dem nahezu alles nun mit schwarz-links-grünen Verboten belegt wird, ist die EIGENVERANTWORTUNG des freien Bürgers.

    Charakterlich m. E. erheblich zwielichtige und deshalb zweifelhafte Politiker wie Spahn und Merkel erdreisten sich, bis in die Intimsphäre hinein Vorschriften für den Bürger zu erlassen und letztlich die Polizei auf jene Bürger zu hetzen, die manchen Politiker-Unfug durchschauen und nicht mitmachen.

    Corona kann man durch „Regeln“ nicht einfach abstellen!

    Es gibt nur zwei Faktoren,
    die wirklich die Gesundheit und das Leben der Menschen in Deutsch-Absurdistan
    vorhersehbar + durch einfache Regeln abstellbar
    gefährden:

    1.
    Multiresistente Keime (= dadurch 20.000 bis 40.000 Tote im Jahr);
    verursacht durch a) Massentierhaltung mit durchaus möglichem sofortigem Verbot des Antibiotikaeinsatzes und b) möglichem sofortigen Verbot von „grünen“ Giftgasanlagen und Ausbringung von Reststoffen sowie Massentierhaltungs-Gülle auf landw. Nutzflächen.
    2.
    Asylforderer:
    Täglich erhebliche Gesundhetsgefährdung/Kriminalfälle durch Verletzungen, Vergewaltigungen, Mord/Totschlag. Mögliche sofortige Abstellung durch massiven Rauswurf von Nichtberechtigten und Kriminellen; Schließung der Grenzen und bei Gewalteindringlingen rigorose Exempel statuieren durch „unschöne Bilder“ an der Grenze.

    Diese Maßnahmen zu 1. und 2. würden Inländer gesundheitlich erheblich mehr schützen als die völlig idiotische Corona-Schutz-Maskenpflicht an jedem Ort.

    Aber diese oben von mir beschriebenen recht einfachen Lösungen zum dringend erforderlichen Gesundheitsschutz der Inländer werden nicht durchgeführt, weshalb Politiker der Systemparteien m. E. billigend in Kauf nehmen, dass Inländer gesundheitlich erheblich beeinträchtigt werden – bis zum Mord. Sie sind für mich Mit-Täter und lenken durch Pseudo-Corona-Maßnahmen nur von ihrer sonstigen erheblich menschenfeindlichen Politik für Inländer ab.

  12. @vril:

    Oder einfach mal schreiben, wie viele Grippetote es pro Tag in Deutschland gibt. Hunderte? Tausende?

    Mit 12 Corona Toten kann man scheinbar mehr Auflage erzielen als mit xxxx Toten der „falschen“ Krankheit…

  13. Moment mal!

    Also ein Russensender?
    Dabei wird von den grünroten Schwurblern doch immer in ihren Tourette-Syndrom „Nazi“ lautstark wie irre geplärrt? Wie soll das denn mit den Russen zusammen passen?

    Also ich glaub da erst mal gar nichts und guck jetzt erst mal nach diesem ominösen „Event 201“
    https://www.centerforhealthsecurity.org/event201/about

    Hoppla!
    Das „Event 201“ gab es ja wirklich!

    Unter Sponsor ist doch tatsächlich die Gates Foundation aufgeführt.
    Verdammt!
    Da scheint dann doch wohl was wahres dran zu sein. Dass solche Covidioten sich so dermaßen leicht erwischen lassen beim „Event 201“? Webseiten und ihre grünen Spuren zum Täter löschen können die Grünen in Hanau aber besser.

  14. aenderung 10. Oktober 2020 at 10:17

    So ist es! Sie kriegen es mit der Angst, wenn immer mehr Publikumslieblinge vormachen, wie Mut und Widerstand gehen!

    .
    „Der Wendler und der Wahnsinn: Deutschland sucht den Superspreader of Irrsinn

    • Auch Schlagersänger Michael Wendler hat sich den Aluhut übergestülpt – und RTL verlassen.
    • Warum steigt die Zahl prominenter Corona-Schwurbler wie Attila Hildmann oder Xavier Naidoo?
    • Weil eine parallele Realität das natürliche Habitat von C-Promis ist. Eine Analyse von Imre Grimm.“

    https://www.rnd.de/panorama/der-wendler-und-der-wahnsinn-deutschland-sucht-den-superspreader-of-irrsinn-SYNYEBBEM5AADLH7ZZ7RZY5QCM.html

  15. Es gibt Leute die schon jahrelang wirkliche Aufklärungsarbeit betreiben, bei YouTube vielleicht mal 20-30 Tsd. Abonnenten haben, ständig gelöscht werden und kaum wahrgenommen werden. Hier bei Pi regen sich ja auch manche auf wenn ein Video mal länger als 10 min geht.
    Schaut man noch in die Trends was da massenhaft für Müll geschaut wird, kann man nur noch mit dem Kopf schütteln.

    Und dann kommt ein Wendler! Ich schaue schon seit Jahren keine Privatsender mehr und so was wie Wendler mag ich auch nicht hören oder sehen.
    Aber gut.
    Vielleicht braucht es ja auch mal so einen Typen. Er zieht halt ein anderes Publikum an und seine Fans sind bestimmt nicht als regierungskritisch bekannt. Wenn der eine oder andere nun durch den Wendler ins nachdenken kommt und wenigstens ein kleines bisschen aufwacht kann es unserer Sache nicht schaden.

    Trotzdem aufpassen ob oder was da vielleicht inszeniert wird. Eine gesteuerte Opposition hilft uns nicht.

  16. Marie-Belen:

    Die SPD Postille „RND“ nennt Sänger Xavier Naidoo einen „C-Promi“? Der Mann hat Millionen von Platten verkauft, Zehntausende strömen zu seinen Konzerten.

    Merken die MSM eigentlich noch, wie weit sie sich von der Basis entfernt haben?!

  17. .

    Was gut Corona (*) ?

    .

    1.) Gesetzt den Fall, es käme neuartiger „Super-Erreger“:

    2.) So ansteckend wie Windpocken. Und so tödlich wie Merkel (**).

    3.) Wir wären besser gewappnet.

    4.) Corona als Trainingslager.

    .

    * = Ali-Deutsch, weil migrantische Corona-Hotspots aktuell

    ** = Bitte „Ebola“ einsetzen, wollte nicht mehr im Text rumpfuschen

    .

  18. In dem Zusammenhang noch der Abschluss von meinen Corona Patienten in der engsten Bekanntschaft.

    Risikopatienten, 10. oder 11. Tag
    Geheilt und symptomlos.

    In Bezug auf viele andere Krankheiten ist Corona völlig offensichtlich eine Grippe. Nicht mehr und nicht weniger.

    Die Panik ist völliger Irrsinn!

  19. Wenn im Zusammenhang mit Corona und mit den teils verfassungswidrigen Merkel-Maßnahmen der Schlagerbarde Wendler genannt wird, bitte ich zu berücksichtigen, dass dieser ach so fidele Musicus (ich bin kein Fan seiner Musik) ein „Tausendsassa“ zu sein scheint, der m. E. mit Vorsicht zu genießen ist.

    Was ich jetzt so lese, erweckt in mir den argen Verdacht, dass er krank sein könnte. Delirium, Verwirrtheit, Drogen? Man weiß es noch nicht. Seine Äußerungen sind teils abenteuerlich und selbstzerstörerisch zugleich.

    Dass RTL zum gleichgeschalteten Einheits-Medien-System gehört (= Bertelsmann!) weiß jeder Aufgeklärte längst, da muss nicht dieser fidele Musicus nachhelfen.

    Eine beachtenswertere Bedeutung haben m. E. einige kritische Aussagen von Xavier Naidoo, dessen geistige Qualitäten nach meinem Gefühl erheblich über denen des fidelen Wendlers liegen.

  20. Hannover

    Hannoveraner Bäckerei-Bonze Thomas Göing droht Mitarbeitern.
    !!!
    Diejenigen die sich nicht impfen lassen, werde ich mir ganz genau anschauen.!!!

    Weiterhin ordnet er die Sklavenmaske beim Arbeiten an. Die Hitze an den Backöfen ist ihm dabei völlig egal.

    Scheint so als will er sich mit seiner Merkeltreue auf Kosten der Belegschaft für Höheres empfehlen.

    Der Bäcker-Bonze Göing wurde bereits verurteilt, weil er Angestellte 14 Stunden pro Tag arbeiten ließ.
    Auch dort soll mit Drohungen gearbeitet worden sein.

    Der christliche Musterknabe Thomas Göing soll weiterhin CDU Parteibuch besitzen.

    Er unterhielt in den letzten Jahren auffälligen Kontakt zur CDU Politikerin Stefanie Matz.

    Unsere liebe Marie weiß bestimmt noch Näheres über diesen symphatischen Bäcker um die Ecke.

  21. Tritt-Ihn
    10. Oktober 2020 at 10:31
    Was sagt der regierende Bürgermeister Michael Müller (SPD) zur
    Krawallnacht in seiner Stadt ?
    _____________________________
    Nichts !

    Linksextreme Exzesse kommen im SPD-Universum nicht vor.
    https://twitter.com/RegBerlin?ref_src=twsrc%5Egoogle%7Ctwcamp%5Eserp%7Ctwgr%5Eauthor
    ——————————————————-

    Liebig34 = SPD

    Er schützt seine Wählerschaft.

    Wurde hier schon berichtet, dass ein Kindergarten in Kreuzberg offen zur Solidarisierung mit diesem Gewalthaus aufgerufen hat? Man solle die Kleinkinder gleich mit zur Demo nehmen, so der Aufruf auf Twitter.

    Unfassbar…

  22. Kann noch verruckter.
    De Niederlandischer staat, zahlt fur schaden die entstehen konnen durch die Corona impfungen

    Ach so , den miljarden gewinn fur die Pharmamaffia , die verluste fur den Steuerzahler.

  23. Ob die Corona-Erkrankung gezielt generiert wurde, ist Verschwörungstheorie; dass die Corona-Maßbahmen von einer orchestrierte Gleichschaltung der Medien begleitet werden, ist offensichtlich.

    Dass die Corona-Maßnahmen zielführend für eine Bekämpfung der Corona-Erkrankung sind, kann angezweifelt werden; dass sie sehr zielführend für die Machtdurchsetzung einer kleinen Herrschaftsclique sind, nicht.

    Das macht wache Geister misstrauisch. Wo dieser aber bei einem Schlagerstar oder Vegan-Koch zu finden ist, bleibt ein Rätsel.

  24. Zu Wendler eine persönliche Anmerkung.

    Ich bin in einem Alter mit einem Musikgeschmack, wo ich auch noch nie einen einzigen „Song“ von ihm gehört hatte. Auf dem Gebiet der sogenannten Schlager bin ich ein absoluter Laie.

    Ich bin auf ihn aufmerksam geworden durch zwei Worte in Focus online. Es sind für mich absolute Schlüsselworte.

    In Focus online stand in einer Ttelzeilen: „wirre Ideen“.

    Ich bin getriggert auf Schlüsselworte wie „skurrile Ideen“, „krude Ansichten“, „wirre Vorstellungen“ und dann suche ich den Artikel zu verstehen, wer dann wieder recht hat.

    In dem Fall scheint der Wendler ein sehr vernünftiger Mann zu sein.

    Übrigens habe ich RTL seit Jahren nicht mehr im Fernsehen gesehen. Als alter, weißer abgehängter Migrationsverlierer, der klassische Klimaleugner mit skurrilen Ansichten und wirren Ideen liegen meine Interessen als Covidleugner anderswo

  25. Man mag über Michael Wendler geteilter Meinung sein. Wie oben Heisenberg73 richtig anmerkt, bestätigen jedoch schon die Reaktionen der Mainstream-Medien seine Aussagen über deren Verhalten; wir müssen ihn sicherlich nicht als Heilsbringer verkaufen, aber wo er recht hat, hat er recht, und er hat einen Mut, den die, die ihn heute mit Häme überziehen, niemals aufbringen würden. Indessen hat RTL (gestern) angekündigt, mehrere Klagen gegen ihn anstrengen zu wollen, offenbar mit dem Vorsatz, seine ohnehin gefährdete Existenz (wenn wir dem Sender glauben wollen) ganz den Bach herunter gehen zu lassen. Andere würden dem folgen, wurde abschließend gedroht.

    Auch die Politik stößt natürlich ins gleiche Horn. Damit nicht genug, sie instrumentalisiert auch den Anschlag von Halle (der seit gestern ein Jahr her ist) in unverschämter Weise, indem sie Kritik an der vorrangig von Drosten und Wiehler sowie Merkel, Spahn und Söder betriebenen Corona-Hysterie, von ihr wahrheitswidrig als „Ansammlung von Verschwörungsmythen“ diffamiert, mit Antisemitismus gleichsetzt, der vorgeblich der Urheber von Verschwörungsmythen sei. Damit wird Kritik nicht nur als Antisemitismus umdefiniert, sondern auch mit dem Todesschützen von Halle in eins gesetzt, der schließlich aus antisemitischen Beweggründen gemordet hat.

    Das paßt so ganz zu der mit Vorsatz und Berechnung den „Auschwitzleugnern“ entnommenen Wortbildung, es handele sich bei dem Heer von Kritikern um „Corona-Leugner“, was schon vom Begriff her sachlich falsch ist, da der, der von seiner Sache überzeugt ist, nichts zu leugnen hat. Dreister können diese Kriminellen (wir sprechen aus meiner Sicht von Regierungskriminalität) nicht mehr lügen. Im Grunde erforderte eine derartig dreiste, verlogene und perfide Propaganda, wie sie in den Medien und der Politik stattfindet, eine umgehende Strafanzeige wegen Volksverhetzung.

    Nach dem geflügelten Wort, daß eine Krähe der anderen kein Auge aushackt, steht jedoch nicht zu befürchten, daß irgend ein Gericht respektive Staatsanwaltschaft sich dieser Anzeige oder einer entsprechenden Klage überhaupt würde annehmen wollen. Wir kämpfen wahrlich mit ungleichen Waffen und stehen einem medial und politisch bis an die Zähne hochgerüsteten Feind – nicht mehr nur Gegner – gegenüber. Es braucht Mut, selbst mit einfachen Leute auf der Straße zu reden. Wer aber nicht kämpft, ein jeder in seinem ihm möglichen Bereich, der hat bereits verloren.

  26. Mal wieder Wetter und mal wieder Focus online:

    „10.10.2020, 10:35 | The Weather Channel
    Wettervorhersage Kaltluft und Bodenfrost: Der goldene Oktober lässt weiter auf sich warten

    Goldenes Oktoberwetter ist in Deutschland nach wie vor nicht in Sicht. Hochdruckgebiete sorgen dafür, dass sich die kalte Luft über Deutschland hält. Vereinzelt kommt es zu Bodenfrost und sogar ein erster Wintereinbruch ist in Europa möglich. “

    Sie werden es wahrscheinlich gemerkt haben. Dieses Jahr ist als „wärmstes Jahr aller Zeiten“ offensichtlich ausgefallen.

    Natürlich werden sie von der offiziellen Presse belogen, dass sich die Balken biegen. Sie haben sicherlich nicht gelesen, dass dieses Jahr in einigen Gebieten der Welt das kälteste Jahr seit Beginn der Wetteraufzeichnungen war und den früheste Schneefall seit Menschengedenken hatten.

    Es wird kälter und sie sollten sich privat auf eine neue Eiszeit vorbereiten. Ganz im Ernst! ein kleiner Kanonenofen kann wichtiger werden als ein weiteres Solarpanel auf dem Dach.

    Wir sind direkt auf dem Weg in eine neue kleine Eiszeit. Übrigens ohne, dass wir die geringste Chance haben etwas daran zu ändern.

  27. Deswegen werden die Daumenschrauben rasant weiter angezogen. Niemand stellt „Autoritäten“ in DE infrage.

    Es ziemt dem Untertanen, seinem Könige und Landesherrn schuldigen Gehorsam zu leisten und sich bei Befolgung der an ihn ergehenden Befehle mit der Verantwortlichkeit zu beruhigen, welche die von Gott eingesetzte Obrigkeit dafür übernimmt; aber es ziemt ihm nicht, die Handlungen des Staatsoberhauptes an den Maßstab seiner beschränkten Einsicht anzulegen und sich in dünkelhaftem Übermute ein öffentliches Urteil über die Rechtmäßigkeit derselben anzumaßen.
    Gustav von Rochow
    (1792 – 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

    Das galt und gilt in Blödland zu allen Zeiten.

  28. Jetzt muß man schon im Freien eine „Maske“ tragen, jedenfalls in Köln. Kommt für mich nicht überraschend, habe ich schon vor Wochen vorausgesagt.
    Wobei nicht einmal richtig definiert ist, wo das gelten soll, denn die Angaben sind ungenau. Es heißt „in belebten Einkaufsstraßen“, an anderer Stelle heißt es: „auf Plätzen“, und wieder anderswo: „in Fußgängerzonen“.
    Zumindest müßte die Stadt ein Verzeichnis herausgeben, auf welchen Straßen und Plätzen man sich frei bewegen darf und wo man sich maskieren muß. Diese Stellen wären für mich ein „no-go“, aber man informiert nicht genau. Schlimm, das alles. Letztlich wird es dann wohl auf Hausarrest für die hinauslaufen, die eine „Maske“ nicht tragen wollen oder können. Und das auf unabsehbare Zeit.

  29. Nun ja, wenn die das tatsächlich global geplant haben, dann werden die das ja zu Ende durchgerechnet haben.
    Also müßte die Ausrottung mehrere Milliarden Menschen geplant sein (also nicht nur, das sie kommt, sie kommt ja, sie war eben dann geplant).
    Logisch ist aber dann festzustellen: wieso sollen wir dagegen was machen können, wenn die das geplant haben und dann jetzt auch durchziehen. Sinn macht ein Neustart dieses Ausmaßes, denn Hunger und Rohstoffknappheit und Umweltzerstörung kann man auf die Dauer ja tatsächlich nicht entgehen.
    Und die Bevölkerung will ja gar nichts dagegen machen. Man kann sie ja dazu benutzen, dass sie den Prozeß befördert. Und wenn, dann nur mit Totalverweigerung, die ja auch das Ende bedeutet.

  30. Ich bin kein Wendler Fan. Seine Musikgeschmack teile ich schon garnicht. Kompetenz beweist er allenfalls bei der Damenwahl.
    Aber am „Fall Wendler“ zeigt sich hervorragend, wie der Überwachungsstaat bereits fortgeschritten ist. Man hämmert ja zu recht immer auf die ÖR ein, aber die Privaten stecken über Umwege genau so tief in den Taschen des Tiefenstaates. RTL war da schon extrem auffällig.
    Wendler hat eine kritische Aussage gemacht und er bekommt die volle Breitseite des Regimes zu spüren. Diese Aussage allein beendet seine Karriere, was ihm ja von Mutter über Freund bis Agent bescheinigt wird. Das scheinen alle zu wissen. Was Wendler gesagt hat, DARF man nicht sagen, wenn man Gelder aus dem medialen Topf bekommen will. Früher unvorstellbar. Und Wendler kriegt es noch dicker als Naidoo, an den man sich wegen seines Migrationshintergrundes nicht so richtig ran traut. Wendler darf und soll vollkommen vernichtet werden. RTL ist prädestiniert für so viel billige und abstossende Arschkrieche, und wahrlich liefert der Verein.

  31. Es wäre ja ein Hammer, dass die ganze „Entdemokratisierung“, also die Beschränkung der Meinungsfreiheit, also die Wende zum Linksbraunen, der Kampf gegen Rechte gezielt eingesetzt wurde, um für eine solche geplante Pandemie dann kritiklos durchziehen zu können.

    An so was habe ich nie gedacht. Da sieht man wie beschränkt man im Denken ist. Viellicht war das dann alles ein Ablenkungsmanöver um jetzt eine kritiklose Öffentlichkeit zu haben.
    .

  32. Oxenstierna 10. Oktober 2020 at 11:20

    Ich war gerade für kurze Zeit einkaufen.

    Dabei habe ich hier in der Region Hannover bereits mehrere Leute mit Maske FREIWILLIG im Freien gesehen; zumeist alte Menschen mit Rollator oder im Rollstuhl sowie eine Mutter mit ihren beiden maskierten kleinen Töchtern.

  33. Marie-Belen 10. Oktober 2020 at 10:04

    z.B. Wie kommt es zu diesen gemeinsamen Interessen zwischen China und dem Westen und welches sind die Ziele?

    .

    Das ist
    nicht schwer
    zu verstehen, denn
    die ‚Große Transformation‘
    wie es der Merkel-Blase strikt
    eingeflüstert wurde, zielt auf so was
    wie Globalsozialismus und in China sind
    bekanntlich ja die Kommunisten am
    Ruder … Und der Islam wird dazu
    benötigt, um eine extrem
    steile soziale Pyramide
    zu errichten, die eben
    alternativlos und
    unkritikbar, dh.
    despotisch
    sein soll.
    .

  34. ridgleylisp
    10. Oktober 2020 at 11:42

    „Seht Euch mal Schweden an – eine Insel der Freiheit:“

    Ich kenne Schweden bestens durch meinen Bruder, der in Schweden wohnt. Schweden ist nicht intelligenter oder dümmer als Deutschland, aber es gibt eine panische Angst vor den vielen „Nicht Schweden“, die den schwedischen Lebensstil .schlichtweg verachten.

    Der schwedische Sonderweg ist der Respekt vor den Mohammedanern. Systembolaget lässt grüßen

  35. Da ich nichts beweisen kann werde ich der Theorie keine Einzelheiten nichts hinzufügen. Anderererseits kann ich ja nun sehne was abäuft. Wie lo die Zahlen manipuliert werden, wie das Virus instrumentalisiert wird.

    Das ist ja zu 100% (und mehr geht nicht) objektiv feststellbar. Ich hätte und würde als vernünftiger und redlicher Mensch alles anders machen (gemacht haben). So falsch wie alles gelaufen ist und läuft kann es normal gar nicht laufen.
    Wie gesagt, ich kann nichts beweisen, Aber ich kann eben hinzufügen, dass wahrscheinlich was faul ist, weil objektiv beweisbar völlig widersinnig manipuliert und instrumentalisiert wird. Und in einiger Zeit, ich gehe davon aus, dieses Jahr noch, werden wir dann auch sukzessive massenhaft Tote als Folge er Maßnahmen habe.
    Das ist eigentlich die größte Absurdität, dass man auch hier im Blog glaubt, dass man das physisch überleben kann. Wie denn, wenn doch die Wirtschaft, die die Menschen ernährt vielfältig komplett zerstört ist.

  36. Klar ist der Wendler nicht der hellste, er schlägt sich aber durch. X Insolvenzen und er macht weiter.Seine Aussage über die Medien find ich klasse, er hat mehr Eier als andere Schlagerheinis.

  37. Auch wenn man den Wendler nicht mag, aber hat mit dieser Entscheidung hat er seine Karriere pulverisiert und mehr Eier gezeigt als manch anderer…

  38. Nun,Wendler und Naidoo waren nie so richtig meine Freunde. Aber beide haben der Führerin und Arschkriecherin Merkel die Stirn geboten und die Corona Diktatur in Deutschland angeprangert. Nach dem doch nun jeder normal denkende Deutsche merken muss, das man hier künstlich eine „zweite Welle“ herbei fabuliert, denn ansonsten würde doch der Söder Zögling in Tränen ausbrechen-er hatte sie doch vorausgesagt, und nichts passierte- erhöht man die Tests einfach Hunderttausendfach und wer nur Spuren des „Erregers“ in sich trägt(wie bei ALIEN) ist CORONA.Ist doch einfach, und schon labbert man auf allen Deutschen Assi-Kanälen Schwachsinn, den Merkel vorgibt. Wissenschaftler, Lungenärzte und andere werden einfach ausgelacht oder der Lüge bezichtigt. Drosten ist der Heiland von Merkel, schließlich hat man ihm ja dafür einen Orden angeheftet. Was für ein krankes Land sind wir nur geworden, man achte mal auf die Gestalten in Bus und Bahnen, wenn man niest oder hustet. Wahrscheinlich steht den Hustern auf der Stirn Pest oder Cholera geschrieben. Ich hoffe nur, das Wendler nicht mit seiner Meinung umfällt . Er wählt Trump, das in in den Deutschen Merkel-Medien fast noch schlimmer als Corona. Wäre auch mein Konto prall gefüllt, ich würde diese Irrenanstalt hier so schnell wie möglich verlassen. Leider folgt meine Frau jeden Tag über TV oder Radio den Lügen-Nachrichten und glaubt auch schon zu 50% an der Wahrheit. Hoffentlich kann ich sie wie die meisten Deutschen überzeugen, die Kabel von den Geräten abzuschneiden und den Kopf für schöne Dinge im Leben frei zu bekommen.
    Und abschließend noch die Bitte, diesem Menschenschinder und Schleim-Scheißer Bohlen in keiner Sendung mehr zu folgen. Das Niveau kann nur noch beschissener werden, denn wer holt sich schon die beiden Flachzangen Chris Tall und Burdecki in seine Sendung. Wer über Chris Tall lacht-geschenkt. Aber für Burdecki ist unterirdisch noch nicht tief genug. Mit Blödheit ,großen Titten Kohle zu scheffeln, man braucht nur irgendwo hinschalten, immer ein Treffer. Oder wie hier, wo die Kiste fast nur noch ausgeschaltet bleibt oder man sich Abends über Amazon Stick einen Film auswählt. Ohne schwachsinnige Werbung mit einer Poth Familie oder einer Bildschirm ableckenden Kebekus, deren Vokabular wahrscheinlich nur aus Fo…,Fick…..oder Pim……besteht.Guten Abend.

  39. Noch eine Frage an die Experten, wenn ich mit meinem Browser Comodo versuche, bei PI einen Kommentar abzusenden, dann erscheint immer:Access Denied – Sucuri Website Firewall
    Kann mir da einer helfen??

  40. eo 10. Oktober 2020 at 11:53
    Marie-Belen 10. Oktober 2020 at 10:04

    z.B. Wie kommt es zu diesen gemeinsamen Interessen zwischen China und dem Westen und welches sind die Ziele?

    *****************************

    Vielleicht hat dieser Rabbi recht……

    „EIN RABBI SPRICHT KLARTEXT ÜBER DIE ZIELE DER NEW WORLD ORDER!“
    (Deutsche Untertitel)

    https://www.bitchute.com/video/YjTmAXoMcXqR/

  41. Unehrliche Berichterstattung!

    Der Corona-Mann (vorgestern) bei Lanz

    In einem halbstündigen Leidens-Exhibitionismus quälte der alte Herr die Zuschauer mit allen Einzelheiten seiner widerlichen Corona- und Halbtod- Erfahrungen, angefangen mit detaillierten Beschreibungen seines Schlauchs in der Luftröhre, seinem 5-wöchigen Koma inklusive Herzinfarkt wie Nierenversagen mit anschließenden Lähmungen, nichts blieb dem zur Säule erstarrten Zuschauer erspart! Jedes ekelhafte Detail musste er loswerden!

    Aber als der alte Herr dann gefragt wurde wo er sich diesen Virus im März zugezogen haben könnte, mauerte der sonst so extrem gesprächige Patient mit Schweigen! „Weiß nicht, keine Ahnung!“ Das war alles was der schockierte Zuschauer erfuhr, keine Silbe mehr, kein Wort zu viel!

    Herr Lanz hakte auch nicht nach, wie sonst immer. Das wäre doch das Wichtigste gewesen.
    Was hatte der Patient vergessen? Wenn einer dem Tod sozusagen „von der Schippe gesprungen ist“, wochen- monatelang um sein Leben kämpf, seit März dieses Jahres quasi noch immer „funktionsunfähig“ ist, da will dieser alte Herr uns Zuschauern das Märchen von „Weiß ich nicht und habe keine Ahnung!“ vorspielen. Er hat sich auch keine Gedanken gemacht wo er das her hatte?

    Er weiß nicht:
    Wer alles bei ihm zuhause zu Besuch mit und ohne Maske gesessen hat,
    kamen seine Enkel zu Besuch? Weiß er nicht.
    War er beim Fasching (in Hainsberg)?
    Mit wem hat er alles auf der Straße ein Schwätzchen (ohne Maske) gehalten hat,
    Wo er überall gesessen hat und gequatscht hat, so viel wie er auch bei Lanz gerne redet,
    vielleicht irgendwo ein Bierchen in lustiger Runde gepichelt hatte, die Öffentlichen benutzt hat,
    oder ob er im Supermarkt, in der Apotheke, beim Arzt, in einer Massagepraxis, beim Friseur oder bei Nachbarn zum Plauschen war.
    Weiß er alles nicht??

    Wenn jemand einen Unfall hatte, wenn irgendwo ein Verbrechen passierte oder jemand starb, die Leute fragen sich unaufhörlich ohne Unterlass von morgens bis abends:
    Wie konnte das passieren?
    Was habe ich falsch gemacht?
    Wie hätte ich das verhindern können?
    Wie kann ich so etwas in Zukunft vermeiden?

    Aber der Alte nicht! Das ist ihm egal??
    Er ist ohnehin ein medizinisches Wunder, wie eine Katze mit 8 Leben.
    Der muss sich sicher nichts mehr fragen. Das soll das der Zuschauer glauben?

    Das macht einen richtig wütend, so einen sturen Alten da sitzen zu sehen, von dem man erst mit allen Ekelgeschichten in widerlicher Weise und zeitraubend mürbe gemacht wird und der dann die wesentliche „Pointe“ hinterlistig verschweigt, mit eisernem Schweigen mauert, sich ganz plötzlich stumm und blöd stellt, wahrscheinlich so wie ihm geheißen.

    Man merkt wenn jemand lügt! Allein an der Körpersprache, auch wenn er eine Schiene um die Hose trägt, die er auch viel besser hätte unsichtbar unter der Hose tragen können.

    Was verschwieg er?
    Was passt nicht ins Programm?

    Für wie dumm werden die Zuschauer gehalten?

    Eine Frechheit ist das!
    Eine Unverschämtheit!

  42. Ich will auf eine Sache nochmal gesondert eingehen, weil das bei mir zu Beginn als zunächst Wodarg diffamiert wurde eine Rolle gespielt hat.
    Ich habe das damals zunächst gar nicht thematisiert, weil es ja eine Bisenwahrheit war, dass jeder der etwas Anderes sagt als Merkel ein rechter Nazi ist. Das galt ja längst für alles und dann mußte es ja auch für das Virus gelten.
    Es war mir zu blöd dieses Faktum anzuführen, weil es ja keine Information mehr enthielt. Heute ist mir halt der Gedanke gekommen, dass die Etablierung der Meinungsdiktatur und der totalen Gleichschaltung der öffentlichen Meinung möglicherweise ein Ablenkungsmanöver war, um auch bei einem Virus nur eine Meinung durchsetzen zu können. Vielleicht wären sonst noch unterschiedliche Meinungen in der Presse zu Wort gekommen. Aber die war durch den irrealten Scheinkampf gegen rechts längst auf Linie. Also der Kampf gegen Rechts als Mittel eine Gleichschaltung der öffentlichem Meinung auch auf allen andern Gebieten zu erreichen, um eine Pandemie zu inszenieren.

    Ja und dann kam noch die Merkel Äußerung von der großen Transformation. Ja da mußte man sich doch fragen, was das sollte, wie so was Beklopptes äußern kann. Gut es paßte in den Rahmen des Klimawandels, aber eine solche Äußerung war doch völlig irre. Vielleicht war das das Codewort für den Start.

  43. Tut mir leid, aber außer in den wenigen noch verbliebenen freien Medien kann ich keinerlei Kritik an den verfassungswidrigen Maßnahmen der BRD-Regierungen erkennen. Alle anderen Zeitungen, Nachrichtenportale, Radiosender sowie Allen voran Lügenschau und Hetze-Journal tischen stündlich immer neue, mutmaßlich frei erfundene Horromeldungen sowie massiv gefälschten Statistikdaten auf. Und die DAB (Dümmste anzunehmende Bürger) folgen ihnen willig und ohne Widerstand in den Abgrund.
    Der BRD-Staat muß sterben, damit Deutschland leben kann! Also weiter so. Je schneller, desto besser!

  44. Corona-Maßnahmen bringen für Merkel Vorteile. So kann damit die Macht zementiert werden. Wenn weiter Panik verbreitet wird, bleiben noch viele in Angst. In Wirklichkeit sieht es anders aus. Hört mal auf die Spezielisten Bhakdi, Streek, Wodarg, Schiffmann usw.

  45. Wendlers ComingOut als denkender Mensch hat den linksgrünen Systemschaben einen gewaltigen Schreck eingejagt. So langsam erinnern sich diese Parasiten dann an alten Praktiken ihrer untergegangen Systeme. Bei Wendler wurden „Veränderungen“ festgestellt … frei nach dem Motto: Der ist nicht ganz dicht! Genauso hat man 100.000 unter Stalin ohne jedwedes Gerichtsverfahren verschwinden lassen. Zum Leidwesen der Linksgrünen ist das natürlich heute nicht mehr so einfach möglich. Dumm auch, das Wendler ja mehrheitlich drüben in den USA lebt. Jedenfalls war das alles für diese Parasiten schon ein harter Brocken.

    Liebe Linksgrünen, liebe Politparasiten & Amtskriminellen, liebe Coronazis, liebe Covidioten, liebe stumme/dumme Mitläufer, bereitet euch langsam darauf vor, Verantwortung für euer Handeln zu übernehmen. Nicht der Bürger oder die Wirtschaft sind schuld. Nein, IHR, nur IHR seid schuld und müsst dafür haften. Ob wie Coronazi Merkel ganz oben … oder versteckt als Corona-Gestapo in einem Gesundheitsamt, ihr alle habt (wie damals die kleinen Nazis) mit dazu beigetragen, dass das Gesamtverbrechersystem „Merkel“ so gut funktionieren konnte. Eure Rechtssprechung bei den Altnazis ist eine Steilvorlage für die für euch anstehenden „kurzen Prozesse“.

    Wenn mich heute einer fragen würde, wie der Nationalsozialismus sich so etablieren konnte, dem würde ich auf das Jahr 2020 verweisen und sagen: „Genau so!“ Auch heute wieder sind es die Stummen & Dummen, die den Rückbau von Freiheit & Demokratie stummdumm beäugen und den Aufbau einer erneuten Diktatur mit hohen Umfragewerten mitverantworten. Ja, viele deutsche Deutsche haben aus der Geschichts nichts gelernt. Vor allem die, die das am lautesten von anderen Bürgern anmahnen.

  46. Übrigens, den angeblich wachsenden Widerstand kann man vergessen. Was wollen die Menschen denn ohne Arbeit und Essen machen.

  47. Hier noch einmal die Sterbezahlen 2017-2020 von EUROMOMO.
    https://www.euromomo.eu/graphs-and-maps/

    Wir leben jetzt am Ende der 41. Woche des Jahres 2020. EUROMOMO liefert die von offiziellen Stellen aus 20 europäischen Staaten angegebenen Todeszahlen einer Woche immer am Ende der folgenden Woche. So geschah es, daß anfangs eine fiktive Zahl von 49 500 Todesfällen in allen Altersstufen für die 40. Woche angegeben wurde. EUROMOMO hat diese Zahl aktualisiert -> 48 519, so daß folgendes Ergebnis erzielt wurde:

    Die 40. Woche, vom 28. September bis 4. Oktober, zeigt in 20 europäischen Staaten für alle Altersstufen zusammen die niedrigste Zahl an Todesfällen für de Woche 40/2020. Nur bei den 65+ und der Altersgruppe 75-84 ist die Zahl um ca. 200 bis 300 Todesfälle höher als 2018, aber niedriger als 2017 und 2019. Das könnten die Todesfälle sein, die dem Coronavirus geschuldet sind.

    Alle Altersstufen. 40/2017: 51 055, 40/2018: 48 966, 40/2019: 51 388, 40/2020: 48 519

    0 – 14 40/2017: 305, 40/2018: 287, 40/2019: 293, 40/2020: 207

    15 – 44 40/2017: 1 242, 40/2018: 1 201, 40/2019: 1 160, 40/2020: 1 107

    45 – 64 40/2017: 6 330, 40/2018: 6 414, 40/2019: 6 190, 40/2020: 5 883

    65 – 74 40/2017: 8 579, 40/2018: 8 353, 40/2019: 8 223, 40/2020: 8 108

    75 – 84 40/2017: 14 211, 40/2018: 13 340, 40/2019: 14 048, 40/2020: 13 511

    65+ 40/2017: 42 977, 40/2018: 41 609, 40/2019: 43 528, 40/2020: 41 968

    85+ 40/2017: 20 590, 40/2018: 20 832, 40/2019: 21 185, 40/2020: 20 425

    Patienten, die an anderen Krankheiten gestorben sind, aber mit PCR-Tests zu Corona-Kranken geadelt wurden, gehen in die Corona-Statistik ein, führen aber nicht dazu, die Sterberaten zu erhöhen.

    Die Hysterie wird geschürt mit den Ergebnissen dieser umstrittenen Tests, und alle machen mit!

    Die Umstrukturierung der Weltwirtschaft, die Abschaffung der Macht der Nationalstaaten zugunsten der nationenübergreifenden Riesenkonzerne, das 100-Milliarden-Dollar-Geschäft mit dem Impfstoff und die Unterdrückung von Protesten der geschundenen Bürger gegen die Regierungen sind, mindestens in Deutschland und Frankreich, der Grund für die gesetzwidrigen Maßnahmen gegen freie Bürger freier Staaten.

  48. @Ayse 10. Oktober 2020 at 10:17
    Man kann ja um Michael Wendler wirklich geteilter Meinung sein – aber eines muss man ihm zugestehen: Der Mann hat Mut und Eier ?

    Deswegen bitte etwas mehr Respekt…

    +++

    Was „den Wendler“ betrifft, so würde ich eher anraten sich bezüglich seiner Auffälligkeiten mit der psychologischen Diagnostik nach ICD 10 auseinanderzusetzen. Hier dürften Fachfundierte fündig wird, womit er mir einfach nur leid tut, und ich ihm alles Gute für seine Genesung wünsche und vor allem auch dass er jetzt nicht komplett abstürzt.

    Es ist leider ein Phänomen unserer orientierungslosen Zeit, in der der hohe Veränderungsdruck bei vielen diverse psychische Probleme aufblühen lässt.

  49. ANGST – die unsichtbare Kette moderner Sklaven.

    KONTROLLE DURCH ANGST
    https://lustauflesen.de/wp-content/uploads/2016/04/zink_angst_featured2-1024×585.jpg

    Antike Sklaverei
    http://www.adwmainz.de/nachrichten/artikel/abschlussveranstaltung-des-projekts-forschungen-zur-antiken-sklaverei.html

    Das böse Orakel: Panikmacher Drosten
    Erst dem Volk angstmachen, dann SEINE
    Hilfe anbieten: Test u. Impfung

    „Es geht nicht um eine normale saisonale Grippe, dieser Vergleich hinkt, sondern es geht um ein pandemisches Geschehen.“ Christian Drosten, Virologe
    Das habe es zum letzten Mal 1957 und 1968 gegeben. „Praktisch niemand kann sich mehr ernsthaft daran erinnern.“ Auf Nachfrage stellt er klar: „Es wird schlimm werden.“
    01.03.2020
    +https://www.zdf.de/nachrichten/politik/corona-psychologie-angst-deutschland-100.html

  50. Übrigens mal was ganz Anschauliches für alle Corona-Fans, die tatsächlich glauben, dass man das so machen muß und das dann trotzdem überlebt.
    Ich habe dieses Jahr mein Abo für Bad und Fitness noch nicht gekündigt obwohl 8ch nicht viel davon hatte. Immerhin sind das 49 oder 59 Euro monatlich. Wenn die jetzt aber wieder dicht machen, dann werde ich wahrscheinlich kündigen (obwohl es mir schwer fällt). Das wird dort die geringen Arbeitsplätze fördern.

  51. Dave Brych zum Göing Skandal

    https://youtu.be/21iEY5X6w90

    Im Kommentarbereich hat Dave über Bitchute Video verlinkt, dass den Mitarbeitern der Bäckerei zugestellt wurde und in dem sie vom Chef zur Impfung gedrängt werden.

    Hier stellt sich die Frage ob dies schon Nötigung oder zumindest versuchte Nötigung ist.

    Bei diesem Bäcker würde ich niemals Brot kaufen.

  52. Marie-Belen 10. Oktober 2020 at 10:04
    … Wie kommt es zu diesen gemeinsamen Interessen zwischen China und dem Westen und welches sind die Ziele?
    ——–
    Das sind die gemeinsamen Interessen nicht von China und den USA als Staaten, sondern von denen der mit Hauptquartier in den USA und China ansässigen Riesenkonzerne, die auf Grund der politischen Struktur Chinas mit den Interessen der Regierung übereinstimmen. Das Volk bleibt in beiden Staaten außen vor. Seit Donald Trump stimmen die Interessen der Riesen, GAFAM, in den USA nicht mehr mit denen der Regierung überein, was am 3. November 2020 geändert werden soll. 2016/2017 ist es ihnen nicht gelungen, Russiagate, Impeachment etc., aber im Fall eines Sieges ihres Widersachers werden sie die Bürger der USA mit Krieg ihrer Antifa überziehen.

  53. ZU:
    jeanette 10. Oktober 2020 at 12:24
    „….. Unehrliche Berichterstattung!
    Der Corona-Mann (vorgestern) bei Lanz …….“
    ZITAT ENDE
    ————————————————————————————————

    Richtig, das war eine Zirkus-Vorführung bei LANZ, aber LANZ lernt noch vieles – da wird sein links-grünes Geistes-Mäntelchen noch zerbröseln.

    Das hat man auch am 25.9.20 gemerkt, als ein Islamexperte und -kritiker, der von mir geschätzte Deutsch-Ägypter Hamed abdel Samad (u. a. Buchautor), dort eingeladen war und LANZ sowie den eingeladenen links-grünen LANZ-Zujublern wie SPD-Lauterbach ihr realitätsfernes Mohammedaner-Märchen-Bild teils wohl ausradierte.

    Was man aus dem Bericht des CORONA-Patienten in der LANZ-Sendung allerdings durchaus erwähnenswert raushörte, das waren drei Fakten.

    1. Unmenschlichkeit des verhängten Besuchsverbots.
    2. Schlampigkeit bei der künstlichen Beatmung.
    3. Unzulässige Drohung mit Fixierung bei Widerstand.

    Leider hat niemand erklärt, welche Vorerkrankungen der Mensch aufzuweisen hatte usw. Alles letztlich bruchstückhaft und von daher jounalistisch eine Pleite für LANZ und den Zwangs-TV-Gebührenzahler.

  54. @ghazawat 10. Oktober 2020 at 10:35
    In dem Zusammenhang …
    Risikopatienten, 10. oder 11. Tag
    Geheilt und symptomlos.

    +++

    Womit Ihre Bekannte zu den – von niemandem geleugneten !!! – ca. 90% Patienten gehört, bei welchen eine Coronaerkrankung milde bis symptomlos verläuft.

    „Nicht jeder Mensch, der sich mit dem Coronavirus infiziert, wird zwangsläufig schwer krank. Bei den meisten Patienten verläuft die Covid-19-Erkrankung mild. Sie entwickeln nur leichte Symptome, die einer Erkältung ähneln. Einige Infizierte weisen gar keine Symptome auf – und bekommen nicht einmal mit, dass sie sich angesteckt haben.

    Milde oder symptomlose Corona-Verläufe könnten nach Ansicht von Christian Drosten durch frühere Infektionen mit verwandten Erkältungs-Coronaviren erklärbar sein.“

    (Nachzulesen auf t-online)

    Die pauschale Herabwürdigung der Gefährlichkeit dieses Virus (für freilich nur eine Minderheit, die sich jeder mit nur durchschnittlicher Intelligenz ausgestattete anhand der vorliegenden Zahlen selbst ausrechnen können sollte 🙂 ) ist mE derzeit auch ein – wenn nicht gar DER – Grund dafür, weshalb die Werte der AfD in den Keller rauschen.

    Der politische Gegner dürfte jubeln und frohlocken über so viel Dummheit.

  55. ghazawat 10. Oktober 2020 at 11:56
    ridgleylisp
    10. Oktober 2020 at 11:42

    „Seht Euch mal Schweden an – eine Insel der Freiheit:“

    Ich kenne Schweden bestens durch meinen Bruder, der in Schweden wohnt. Schweden ist nicht intelligenter oder dümmer als Deutschland, aber es gibt eine panische Angst vor den vielen „Nicht Schweden“, die den schwedischen Lebensstil .schlichtweg verachten.

    Der schwedische Sonderweg ist der Respekt vor den Mohammedanern. Systembolaget lässt grüßen
    ———-
    So ist es! Das habe ich von Anfang an so gesehen. In Schweden hätten die Maßnahmen auf Grund der fortgeschrittenen Islamisierung des Landes nicht durchgesetzt werden können. Darum wurde nicht so verfahren. In meiner mittleren französischen Stadt konnte ich das erleben. Während des schärfsten Confinement, Mitte März bis Mitte Mai, waren sämtliche kleinen Tante-Aishe-Läden, sämtliche Shisha-Läden immer geöffnet, während geöffnet nur die Supermärkte bleiben durften, während die Bürger sich selbst Atteste ausschreiben mußten für eine Stunde Freigang, und keiner weiter als einen Kilometer von zu Hause aufgegriffen werden durfte. Das war die zeit, als Masken nicht so wichtig waren, praktisch nichts nutzten. 🙂

  56. .

    Ein Gedanken-Experiment ….

    .

    1.) Totale Aufhebung der Maskenpflicht, sofort; Großveranstaltungen: ja!

    2.) Gastro / Hotellerie / Reisen: Freie Fahrt !

    3.) Alles in „Status quo ante“ (= wie vor Corona)

    4.) Wäre dann alles gut ?

    5.) Nein ! Vertrauensschaden ist gigantisch; Heilung dauert Jahre / Jahrzehnte.

    .

  57. Komme nochmals auf den Schlagersänger Wendler zurück.

    Der 48-Jährige sagte aktuell:
    „Ich werfe der Bundesregierung bezüglich der angeblichen Corona-Pandemie und deren resultierenden Maßnahmen grobe und schwere Verstöße gegen die Verfassung vor.“ Und weiter: „Nahezu alle Fernsehsender, inklusive RTL, machen sich mitschuldig, sind gleichgeschaltet, politisch gesteuert.“

    DEM kann man durchaus zustimmen. Recht so.

    ABER:
    Wendler hat bei den DSDS-Aufzeichnungen sowie in seinem Werbevideo für eine Supermarktkette die Corona-Maßnahmen noch vor kurzer Zeit als o. K. abgehakt! Darüber sah ich bei RTL ein Video.

    Man muss sich deshalb durchaus fragen, warum jemand in ein paar Wochen plötzlich und unerwartet auf Konfrontationskurs schwenkt, seine Verträge storniert und seine berufliche Existenz auslöscht.

    Partiell hat der Mann zwar Recht, aber – ich hatte es oben bereits erwähnt – sind da Drogen im Spiel?

    Die Corona-Faktenlage mit Freiheitsbeschränkungen hat sich in ein paar Wochen doch gar nicht verändert – wie kam es denn bei ihm zu der drastischen Kehrtwende – diese Frage bleibt offen, ganz unabhängig von Corona. Mir tut der Mensch leid, er dürfte krank sein.

  58. Hier was statistisches. Ich weiß nicht ob irgendeine Zahl stimmt, ich gebe nur die neuesten Entwicklungen anhand der Zahlen wieder.

    Bis zum 22. Sept (da haben sich die angeblich aktuell Verstorbenen angeblich angesteckt, hat sich die Zahl der Positiven seit dem 5.Sept (also die um 50% erhöht. Sie haben es also geschafft den Trend umzukehren, nach den Zahlen (was ja dasselbe sein kann).
    Danach benötigte man per 22 Sept also nur noch 60000 Infizierte/ori Tag für 300 Tote (das Hoch vom April) Also 20000 Positive Anfang Dezember könnten zu Weihnachten für 100 Tote reichen.
    Dies ist ein Service, damit man sich drauf einstellen kann.

  59. Kirpal 10. Oktober 2020 at 13:25
    Und wie erklärst Du Dir bei aller herrschenden Corona-Hysterie die niedrigsten Sterbezahlen in 20 europäischen Staaten? Könnte es sein, daß jeder Tote, der an welcher Krankheit auch immer verstorben, im Fall eines Nachweises von Corona-Molekülen zum Cortona-Toten erklärt wird?

    Goldfischteich 10. Oktober 2020 at 13:02
    Hier noch einmal die Sterbezahlen 2017-2020 von EUROMOMO. Man klicke auf die Kurven und finde dort die Todeszahlen der Jahre 2017 bis 2020, 40. Woche.
    https://www.euromomo.eu/graphs-and-maps/

    Dying with SARS-CoV-2 infection—an autopsy study of the first consecutive 80 cases in Hamburg, Germany, Int J Legal Med. 2020 Jun 4
    https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC7271136/

    The deceased were aged between 52 and 96 years (average 79.2 years, median 82.4 years).

    All deceased, except for two women, in whom no significant pre-existing conditions were seen autoptically (cases 7 and 50), had relevant previous illnesses. The vast majority had diseases of the cardiovascular system (85%), followed by lung diseases (55%), kidney diseases (34%), and central nervous system (CNS) diseases (35%). Diabetes mellitus was known in 21% of the deceased, and carcinomas/haematological diseases in 16%.

  60. ghazawat 10. Oktober 2020 at 11:56

    Ich möchte ausdrücklich betonen, dass mir das die bisher schlüssigste Erklärung zu Schweden ist. Ich konnte mir auf Schweden bisher keinen Reim machen. Aber interessant, dass es Schweden gibt, die stehen derzeit besser da als die BRD. Aber ich habe ja auch hier schon (anläßlich der Migranten-Hotspots) bereits kommentiert, dass wir dem Islam dankbar sein müssen. Moslems sind eben in mancher Hinsicht halt noch Menschen (im Gegensatz zu würdelosen „Deutschen“).

  61. Michael Wendler mit neuen Aussagen über die Machenschaften von RTL

    https://youtu.be/f00G4QdCpkU

    Es scheint so als ist RTL selbst in die Regierungskriminalität verwickelt bzw. unterstützt diese.

    Es sieht danach aus als bekommen die Senderverantwortlichen von den Altparteien Geld auf ihre Privatkonten, als Gegenleistung für eine Wohlwollende Berichterstattung.

  62. Kann sich da noch jemand dran erinnern? (Also hier ganz sicher, aber die meisten Deutschen scheinen es vergessen zu haben):

    „SCHWEINEGRIPPE-IMPFSTOFF: Pandemrix – nur noch teurer Restmüll BERLIN 17.08.2011“ (DAZ online)

    „Bald wird der übrig gebliebene Schweinegrippe-Impfstoff im Wert von 250 Millionen Euro in einer Müllverbrennungsanlage entsorgt. Die Fehleinschätzung der Pandemie hat den Ländern hohe Kosten beschert.“

    Außerdem im Zusammenhang mit der Schweinegrippe + –impfung:
    „Narkolepsie nach Pandemrix-Impfung: Schweinegrippe-Impfstoff sorgt noch Jahre nach seinem Einsatz für Gesprächsstoff“ (auch wieder DAZ online)

    Göttinger Tagblatt 11.6.2011: „Schweinegrippe-Pandemie vor 10 Jahren: Alles nur PANIK?“
    („Die WHO traf der Vorwurf, sie habe unnötig Angst verbreitet, ihre Entscheidungsfindung sei obskur gewesen und ihre Pandemie-Definition zu kompliziert.
    Bei einer unabhängigen Manöverkritik wiesen Experten zwei Jahre später den Vorwurf zurück, die WHO habe sich von Beratern aus der Pharmabranche dazu verleiten lassen, eine unnötige Impfstoffproduktion anzukurbeln, dass Massenimpfungen gar nicht nötig waren, sei am Anfang der Pandemie nicht abzusehen gewesen, so Briand.“)

    Und wer hat sich damals besonders hervorgetan, beraten, wurde als Experte hinzugezogen und hat das politische Handeln beeinflußt? Herr Drosten, die WHO und das RKI…

    Es gibt so viele Artikel mittlerweile darüber, kann man immer noch nachlesen… das lief doch damals genauso ab, große Panik, viele Steuermillionen verschleudert… es wiederholt sich irgendwie, nur weil, viel schlimmer.

    Schade, daß die Wissenschaft anscheinend nichts draus gelernt hat… fangen die immer wieder bei Null an? Das kann ich mir fast nicht vorstellen. Oder wird da bewußt… ja was eigentlich? Vertuscht, verschwiegen, verfälscht? Ist die Wissenschaft politisch geworden? Oder abhängig? Auch das kann ich mir nicht so wirklich vorstellen.

  63. 1. A. von Steinberg 10. Oktober 2020 at 13:20
    ZU:
    jeanette 10. Oktober 2020 at 12:24
    „….. Unehrliche Berichterstattung!
    Der Corona-Mann (vorgestern) bei Lanz …….“
    ZITAT ENDE
    ————————————————————————————————
    Richtig, das war eine Zirkus-Vorführung bei LANZ, aber LANZ lernt noch vieles – da wird sein links-grünes Geistes-Mäntelchen noch zerbröseln.
    Das hat man auch am 25.9.20 gemerkt, als ein Islamexperte und -kritiker, der von mir geschätzte Deutsch-Ägypter Hamed abdel Samad (u. a. Buchautor), dort eingeladen war und LANZ sowie den eingeladenen links-grünen LANZ-Zujublern wie SPD-Lauterbach ihr realitätsfernes Mohammedaner-Märchen-Bild teils wohl ausradierte.
    Was man aus dem Bericht des CORONA-Patienten in der LANZ-Sendung allerdings durchaus erwähnenswert raushörte, das waren drei Fakten.
    1. Unmenschlichkeit des verhängten Besuchsverbots.
    2. Schlampigkeit bei der künstlichen Beatmung.
    3. Unzulässige Drohung mit Fixierung bei Widerstand.
    —————————————————————-

    Richtig, mit Fixierung war da auch noch was.
    Da war ich kurz aus dem Raum, habe nicht mitbekommen wer und warum die ihn fixieren wollten.
    Vielleicht hatte er zu viel geredet. 🙂
    Das war kaum auszuhalten was der da alles losgelassen hat. Selbst Lanz ist ganz bleich geworden.

  64. Das Phänomen des neuen Totalitarimus im Westen ist ja, dass die Medien sich freiwillig gleichgeschaltet haben, was ja auch bei Corona praktiziert wird.
    Ich weiß nicht, on es dafür eine schlüssige Erklärung gibt. Herkömmliche Diktaturen mußten und müssen ja immer mit Widerstand rechnen. Die BRD nicht, alle (jedenfalls 95%) machen freiwillig mit (in der DDR wu0ten die Leute um die Diktatur, wie ich mich spätestens mit 16 selbst überzeugen konnt)e. Es ist schon möglich, dass man das gezielt erzeugt hat, um irgendwann die Bahn für so was wie Corona endgültig frei zu haben.
    Man muß sich mal überlegen mit welchem Unsinn (rechter Gefahr) indoktriniert wird. Also ich weiß nicht, ob das alles rein naturwüchsig praktizier wurde oder eben das alles nicht nur ein Warnlaufen für die große Transformation war. Jedenfalls kann man den Effekt jetzt nutzen.

  65. @Goldfischteich 10. Oktober 2020 at 13:42
    Kirpal 10. Oktober 2020 at 13:25
    Und wie erklärst Du Dir bei aller herrschenden Corona-Hysterie die niedrigsten Sterbezahlen in 20 europäischen Staaten? Könnte es sein, daß jeder Tote, der an welcher Krankheit auch immer verstorben, im Fall eines Nachweises von Corona-Molekülen zum Cortona-Toten erklärt wird?

    +++

    Also zunächst einmal: Ob bzw. wann eine Übersterblichkeit vorlag, wird erst in 2-3 Jahren „abschließend“ d.h. rückblickend zu sehen sein. Momentan kann man doch nur sagen, wie es in verschiedenen Monaten im vergleichenden Rückblick zu den letzten Jahren aussieht, also Quark unter’m Strich.

    Was aber die sich abzeichnende rückläufige Sterblichkeit für den relevanten Zeitraum betrifft, so sehe ich eine Vielzahl von Zusammenhängen, z.B.:

    – weniger Verkehrstote durch Shutdown, d.h. durch weniger Straßenverkehr.
    – weniger Tote durch Krankenhauskeime, weil die Intensivstationen leer blieben…
    – weniger Tote durch andere Infekte, da die Leute durch die geltenden Hygienemaßnahmen auch vor anderen Infektionen geschützt waren/sind

    Es sterben letztlich wirklich sehr wenige an den Folgen einer Coronaerkrankung, im Verhältnis zu allen anderen bekannten Todesursachen und offensichtlich wirken sich die Maßnahmen im Zuge der Pandemie protektiv auf diese aus 🙂

    Aber, und darum geht es mir: Würde man keinerlei (der bekannten) Maßnahmen ergreifen, und dem Virus „freie Bahn“ geben, dann würde bzw. könnte sich das sehr schnell ändern, denn, ob man es nun wahrhaben will oder nicht, das Virus tötet auch und keiner kann vorhersehen, wie einen eine Infektion treffen würde. (Zumal die Virenlast, die man abbekommt exorbitant wichtig zu sein scheint!)

    Mein Vorwurf an die Regierenden ist daher der, dass – obgleich es seit 2013 einen Pandemieplan gab, dessen Fiktion mehr oder weniger so eingetreten ist – es keinerlei Vorsorgemaßnahmen gab. Ein absolutes Politikversagen, welches so gut wie keine Aufmerksamkeit erfährt, stattdessen nur weitere Politikversagen nach sich zog, z.B. indem das Maasmännchen auch noch die Reste unseres Bestandes an Schutzkleidung an China verschenkt hat. Und generell das alte Malheur, dass es unseren Herrschenden vornehmlich drum zu gehen scheint unaufhörlich Migranten ins Land zu pumpen, auch wenn diese aus Risikogebieten kommen.

    Nach dem Shutdown war D ja relativ coronafrei. Woher kamen also die ganzen Neuinfektionen? MMn hing das zu einem beträchtlichen Aspekt mit dem Teil der Bevölkerung zusammen, welcher den Sommerurlaub in den Herkunftsländern verbrachte, welche Corona wiederum auch auf die leichte Schulter ne/ahmen… oder war es nicht beispielsweise der Chef der Türken, der von sich gab, dass Türken sich vor keiner Infektion zu sorgen bräuchten, da sie natur- resp. glaubensgemäß besonders geschützt seien? Und sind es nicht nach wie vor die Großhochzeitenklientel, die auf die Hygienemaßnehm pfeifen (ohne hier sonderliche Repressalien der Herrschenden zu befürchten haben, bislang zumindest)?

    AmS kämpft PI auf der falschen Seite bzw. spielt dieser zu.

  66. @Goldfischteich 10. Oktober 2020 at 13:42
    Kirpal 10. Oktober 2020 at 13:25
    Könnte es sein, daß jeder Tote, der an welcher Krankheit auch immer verstorben, im Fall eines Nachweises von Corona-Molekülen zum Cortona-Toten erklärt wird?

    +++

    Natürlich kann das sein. Die Frage lautet hier doch nur: wie differenziert ist die Statistik bzw. wie glaubwürdig. Wir wissen ja noch nicht einmal, ob es nicht evtl. ganz normal ist, dass sich Coronaviren im Mund-/Nasenraum nachweisen lassen. Also, wie aussagekräftig sind ggf. Tests? Auch MSRA ist bei völlig gesunden nachweisbar. Von Streppto-/Staphilokokken ganz zu schweigen…

    Das Politikversagen besteht mE primär darin, dass trotz vorhandenem, durchdachten Szenario einer Pandemie, keinerlei Vorkehrungen getroffen wurden und die, die dieses Versagen zu verantworten haben, keinerlei Konsequenzen zu befürchten haben.

  67. Corona Angstschürer in die Gefängnisse stecken.

    Ruck Zuck ist die sogenannte Pandemie vorbei.

    Denkt nicht nur an die großen Fische, da draussen laufenauch viele Parteisoldaten herum, die keine Gelegenheit auslassen um direkt oder indirekt die Angst zu schüren.

  68. @jeanette 10. Oktober 2020 at 14:16
    „…..
    Richtig, mit Fixierung war da auch noch was.
    Da war ich kurz aus dem Raum, habe nicht mitbekommen wer und warum die ihn fixieren wollten.
    Vielleicht hatte er zu viel geredet. ?
    Das war kaum auszuhalten was der da alles losgelassen hat. Selbst Lanz ist ganz bleich geworden.“
    Das ist nicht ungewöhnlich das hat mein Vater auch gemacht, wen man die Nakose reduziert um zu sehen ob die Atmung wieder ausreichend funktioniert damit man die künstlichen Beartmung beenden kann, ziehen viele die Schläuche.

  69. @A. von Steinberg 10. Oktober 2020 at 13:20

    „Leider hat niemand erklärt, welche Vorerkrankungen der Mensch aufzuweisen hatte usw. Alles letztlich bruchstückhaft und von daher jounalistisch eine Pleite für LANZ und den Zwangs-TV-Gebührenzahler.“
    Das er übergewichtig war haben sie doch gesagt.

  70. Was mich an der politischen Entwicklung auch ziemlich unerwartet getroffen hat, war, dass sich auch in den USA die Demokraten linksbraun entwickelt haben.
    Früher dachte ich immer, die USA wären immun. Es gibt nur 2 Parteien, die mit dem Präsidenten zusammen arbeiten. Ich habe tatsächlich gesagt, in den USA arbeitet man gemeinsam. Ich dachte die hätten damit auch formal das überlegene System. Nun sind die Demokraten dort vergleichsweise zu echten Links-Nazis mutiert. Auch das es dort die Antifa gibt hat mich völlig überrascht. Also das deutet schon darauf hin, das irgend jemand lange am ganz großen Ding gedreht hat.

  71. Bei diesem Strang/Thread habe ich so viele, wie soll ich es am besten sagen, unfreundliche Kommentare gelesen, was mich wirklich erstaunt.
    Der DOMINO-EFFEKT beginnt zu wirken.

    M.Wendler
    Ob er schlau ist oder nicht, das ist doch völlig egal, er hat immerhin finanziell einiges riskiert.Und die . die hier ständig an anderen herummeckern über dieses oder jenes, hätten gar nicht den Mumm, wenn sie in der Position Wendlers gewesen wären, öffentlich einen Fernsehsender oder die BR zu kritisieren.
    Auf jeden Fall wieder ein mehr der den Mund aufmacht und seine Fans werden es ihm nachmachen.

    Dann gibt es noch immer Kommentatoren, die bewußt oder unbewußt im Vagen bleiben. Blödmichel, Schafmichel, Blödland …etc. sind einige liebevolle Kosennamen, jetzt nicht verteilt von Politikern der GRÜNEN und anderen Altparteien, sondern von Leuten hier bei PI, die eigentlich die Aufgabe hätten, ihren Mitmenschen in ihrer Umgebung die Augen zu öffnen, auch wenn es ein Sisyphusarbeit ist.

    Dann schaue sich einmal die verantwortlichen Berater der FDJ-Sekretärin für Agitation und Propaganda an:

    1.Prof.Wiehler, Präsident des RKI, ist kein Humamediziner, noch ein Infektiologe noch ein Epidemiologe, sondern ein Tiermediziner ( ein Vetrinär kurz gesagt),
    2.Prof. Drosten, Virologe, hat 2014 über den PCR-Test und Mers-CoV noch etwas anderes gesagt:
    “ Ebenfalls zu den Coronaviren gehört das im Jahr 2012 entdeckte MERS-CoV, das sich auf der Arabischen Halbinsel bei Dromedaren und Kamelen findet und gelegentlich auf den Menschen überspringt. 2014 erläuterte ein Virologe („Der Körper wird ständig von Viren angegriffen“, Wirtschaftswoche vom 16. Mai 2014), warum die Testung nach der Polymerase-Kettenreaktion (PCR) völlig ungeeignet ist, eine Viruserkrankung nachzuweisen: „[D]ie Methode ist so empfindlich, dass sie ein einzelnes Erbmolekül dieses Virus nachweisen kann. Wenn ein solcher Erreger zum Beispiel bei einer Krankenschwester mal eben einen Tag lang über die Nasenschleimhaut huscht, ohne dass sie erkrankt oder sonst irgend etwas davon bemerkt, dann ist sie plötzlich ein Mers-Fall. Wo zuvor Todkranke gemeldet wurden, sind nun plötzlich milde Fälle und Menschen, die eigentlich kerngesund sind, in der Meldestatistik enthalten. Auch so ließe sich die Explosion der Fallzahlen in Saudi-Arabien erklären. Dazu kommt, dass die Medien vor Ort die Sache unglaublich hoch gekocht haben.“ Drosten hieß der Virologe, ja genau, Christian Drosten.

  72. Beispiel eben, Kurznachrichten auf ZDFinfo zu Corona:
    Es wären xxxx (Zahl habe ich vergessen) Neuinfektionen mit dem Virus entdeckt worden. Wieder wurden deshalb in irgendwelchen Städten weitere Restriktionen angekündigt. Die herrschaft durch Angst und Schrecken darf nicht enden.

    Stattdessen sind das neu entdeckte Spuren von Corona-Molekülen, die für sich noch keine Infektion zeigen. Mit dem Begriff „Neuinfektionen“ machen sie den Bürgern weis, daß die gerade jetzt eben passiert wären. Stattdessen ist es wie bei jeder Herdenimmunität. Die Tester mit ihren umstrittenen PCR-Tests entdecken Spuren des Virus.

    Erst erzählt Angela Merkel was von Herdenimmunität wäre dann, wenn 60% bis 70% vom Virus befallen wären – was nicht automatisch infiziert oder krank bedeutet, und dann wird diese Herdenimmunität verhindert, damit das 100-Milliarden-Dollar-Impfgeschäft nicht gefährdet wird. Diese Regierung kriegt es fertig, einem ganzen Volk weitere viele Monate sein Leben vorzuenthalten, seine menschlichen Kontakte, seinen Sport, seine Fußball-Veranstaltungen, aber auch seine Besuche beim Arzt, zu dem man sich nicht traut, lieber an sich selbst herumdoktert.

    Die Opfer der Maßnahmen gegen Corona, Gesundheit und Wirtschaft zusammengenommen, werden die an dem Virus verstorbenen Menschen um ein Vielfaches übersteigen. Diese Toten werden aber keine Schlagzeilen machen, sie werden unter Verschiedenes, unter Todesanzeigen im Lokalblatt oder überhaupt nicht erwähnt.

    Möge den Namen Angela Merkel eines Tages niemand mehr erwähnen!

  73. @ A. von Steinberg 10. Oktober 2020 at 13:38

    Macht es für uns Sinn, einen neuen Coronawahn-Kritiker
    schlecht zu machen? Es reicht, daß die MSM über ihn herfallen.

  74. Die Mutigen werden mehr und mehr…
    —-
    Traurig genug… dass es mehr werden, wenn es tatsächlich an die eigene Gesundheit , oder das eigene Geld geht.
    Ich lass mich schon seit Jahren beschimpfen und ausgrenzen..,
    Wo waren die saturierten Feiglinge denn da ?????

  75. Virologe Prof. Streek – und die Spur des Geldes … und wieder jemand mit massivem Interessenkonflikt

    Es hört nicht auf … alles wird sichtbar gemacht … aber lernen die Menschen auch, die Punkte zu verbinden? Sie stellen mittlerweile ja immer mehr die Frage WARUM? Was hat das alles für einen Sinn? Warum spielen die alle mit?
    Aber es sind ja nicht ALLE … es sind wenige, die sich aber alle irgendwie kennen oder in Netzwerken verbunden sind. Und sie alle haben Interessen, die sie auf Kosten der Bürger auf der ganzen Welt anscheinend umkommentiert von der Presse durchsetzen.
    Diese Recherchearbeiten gehören eigentlich in die Redaktionsstuben unser Presse und ins TV
    http://www.proske.news/2020/09/26/streek-und-die-spur-des-geldes/

  76. A. von Steinberg 10. Oktober 2020 at 13:38
    Ich glaube nicht, dass Michael Wendler krank ist. Dem ist dieser ganze Corona-Wahnsinn einfach zu viel geworden. Es war zu lesen, dass Wendler viel mit Attila Hildmann telefoniert hatte. Der wird auch zu seiner neuen Überzeugung beigetragen haben.
    Ich hatte mich vorher nicht viel mit M. Wender beschäftigt, da ich ihn für arrogant hielt. Hier aber zeigt er großen Mut, das muss man ihm lassen. Wer sich mit der Merkel-Regierung und ihren Systemmedien anlegt,
    der hat mehr als Eier in der Hose.
    Wendler soll sich als Trump-Fan geoutet haben. Deshalb drehen sie jetzt durch.

  77. AggroMom 10. Oktober 2020 at 16:17
    Virologe Prof. Streek – und die Spur des Geldes … und wieder jemand mit massivem Interessenkonflikt

    Diese Recherchearbeiten gehören eigentlich in die Redaktionsstuben unser Presse und ins TV
    http://www.proske.news/2020/09/26/streek-und-die-spur-des-geldes/
    ——
    Das ist ja merkwürdig! Was ist denn mit diesen Äußerungen, vom 8.10.2020?

    Aktualisiert am 08. Oktober 2020, 08:54 Uhr
    Die Sterblichkeit des Coronavirus liege in Wirklichkeit viel niedriger als gedacht und die Gesellschaft habe übertrieben Angst: „Wir müssen mit dem Überdramatisieren aufhören“. Hendrik Streeck empfiehlt daher eine Rückkehr zur Lebensnormalität.

    https://web.de/magazine/news/coronavirus/corona-pandemie-virologe-hendrik-streeck-virus-ueberdramatisieren-35144824

    Der Virologe Hendrik Streeck etwa hatte dem Handelsblatt jüngst gesagt, dass mit „vielen zusätzlichen Aids- und Hunger-Toten“ auf der Welt zu rechnen sei,, weil wichtige Hilfsprogramme der Vereinten Nationen derzeit auf Eis lägen.

    Die Pandemie und die Lockdown-Maßnahmen haben 150 Millionen Kinder zusätzlich in die Armut gestürzt – das ist das Ergebnis eines am Donnerstag veröffentlichten Berichts des UN-Kinderhilfswerks Unicef und der Hilfsorganisation Save the Children.

    https://www.handelsblatt.com/politik/international/pandemie-hunger-armut-vernachlaessigte-gesundheitsvorsorge-so-schlimm-sind-die-kollateralschaeden-der-corona-bekaempfung/26196874.html?ticket=ST-1372255-vfmyXiOXjoJWNki7L1LY-ap5

    Sogar Bill Gates wird vom Handelsblatt aufgefahren gegen (!) die Maßnahmen. Was soll das nun wieder? Fürchtet er um sein Geschäft in den USA und in Europa?

  78. AggroMom 10. Oktober 2020 at 16:17
    Virologe Prof. Streek – und die Spur des Geldes … und wieder jemand mit massivem Interessenkonflikt

    Diese Recherchearbeiten gehören eigentlich in die Redaktionsstuben unser Presse und ins TV
    *http://www.proske.news/2020/09/26/streek-und-die-spur-des-geldes/
    ——
    Das ist ja merkwürdig! Was ist denn mit diesen Äußerungen, vom 8.10.2020?

    Aktualisiert am 08. Oktober 2020, 08:54 Uhr
    Die Sterblichkeit des Coronavirus liege in Wirklichkeit viel niedriger als gedacht und die Gesellschaft habe übertrieben Angst: „Wir müssen mit dem Überdramatisieren aufhören“. Hendrik Streeck empfiehlt daher eine Rückkehr zur Lebensnormalität.

    https://web.de/magazine/news/coronavirus/corona-pandemie-virologe-hendrik-streeck-virus-ueberdramatisieren-35144824

    Der Virologe Hendrik Streeck etwa hatte dem Handelsblatt jüngst gesagt, dass mit „vielen zusätzlichen Aids- und Hunger-Toten“ auf der Welt zu rechnen sei,, weil wichtige Hilfsprogramme der Vereinten Nationen derzeit auf Eis lägen.

    Die Pandemie und die Lockdown-Maßnahmen haben 150 Millionen Kinder zusätzlich in die Armut gestürzt – das ist das Ergebnis eines am Donnerstag veröffentlichten Berichts des UN-Kinderhilfswerks Unicef und der Hilfsorganisation Save the Children.

    https://www.handelsblatt.com/politik/international/pandemie-hunger-armut-vernachlaessigte-gesundheitsvorsorge-so-schlimm-sind-die-kollateralschaeden-der-corona-bekaempfung/26196874.html?ticket=ST-1372255-vfmyXiOXjoJWNki7L1LY-ap5

    Sogar Bill Gates wird vom Handelsblatt aufgefahren gegen (!) die Maßnahmen. Was soll das nun wieder? Fürchtet er um sein Geschäft in den USA und in Europa?

  79. Kirpal 10. Oktober 2020 at 14:26
    @Goldfischteich 10. Oktober 2020 at 13:42
    Kirpal 10. Oktober 2020 at 13:25
    Und wie erklärst Du Dir bei aller herrschenden Corona-Hysterie die niedrigsten Sterbezahlen in 20 europäischen Staaten? Könnte es sein, daß jeder Tote, der an welcher Krankheit auch immer verstorben, im Fall eines Nachweises von Corona-Molekülen zum Cortona-Toten erklärt wird?

    +++

    Also zunächst einmal: Ob bzw. wann eine Übersterblichkeit vorlag, wird erst in 2-3 Jahren „abschließend“ d.h. rückblickend zu sehen sein. Momentan kann man doch nur sagen, wie es in verschiedenen Monaten im vergleichenden Rückblick zu den letzten Jahren aussieht, also Quark unterm Strich.
    ———–
    Kirpal, hierauf wollte ich Dir schon längst antworten:
    Es geht in dem Zahlenwerk der 40. Woche des Jahres 2020 im Vergleich zu den gleichen Wochen 2017 bis 2019 nicht um Übersterblichkeit, sondern es geht darum, daß die Todeszahlen bis auf zwei Altersgruppen die niedrigsten der vier 40. Wochen sind; nur 2018 sind sie für 65+ und 74-85 unwesentlich höher.

    Das ist eine Tatsache! 🙂

  80. ZU:
    pro afd fan 10. Oktober 2020 at 16:32
    A. von Steinberg 10. Oktober 2020 at 13:38
    Ich glaube nicht, dass Michael Wendler krank ist. Dem ist dieser ganze Corona-Wahnsinn einfach zu viel geworden. Es war zu lesen, dass Wendler viel mit Attila Hildmann telefoniert hatte.

    ZITAT ENDE.
    ———————————————————————————————————–

    Zum Wendler-Corona-Theater:
    Meine Beiträge zu Wendler sind teils kritisiert worden.
    Nehme ich gerne zur Kenntnis.

    Ich persönlich lehne es aber ab, ihn als eine Art Corona-Heiligen nun zu verehren. Mir sind seine Motive völlig unklar – dazu hat er bisher keine plausible Stellungnahme abgegeben.
    Im Gegenteil:
    Noch vor Wochen drehte er ein Werbevideo mit Masken-Umfeld in einem Supermarkt. Zudem hat er die DSDS-Maskierungsmaßnahmen von RTL während der Aufzeichnungen für die Sendung mit diesem tollen Herrn Bohlen begrüßt.

    Es kann doch bei einem Menschen mit intaktem Gehirn nicht ein Gespräch mit Attila Hiltmann beispielsweise das komplette Leben umkrempeln. Irgendetwas muss geschehen sein, was wir nicht wissen, was diesen Wendler „erfasst“ hat.

    Wenn er nun auf Rebellion macht, ist das einerseits begrüßenswert, aber ist es wirklich überzeugend? Ist er deshalb ein Held? Was wird er morgen anstellen? Wird er den Mann im Mond besingen und anbeten? Oder plötzlich sein Herz für die Heilige Greta entdecken?

    Bei solchen Typen ist man doch nicht sicher, was sie alles ausbrüten. Wird er sich – wie Bohlen – ein schmieriges Büchlein schreiben lassen, um „verklärt“ zu werden?

    Man nehme andere „Größen“ aus dem Showgeschäft. Einen Campino, der mit drei Akkorden und Gebrüll mächtig Geld bei offenbar Gehörgeschädigten verdiente, dann eine Woche in einem Kloster vermutlich ohne Alkohol verweilte, danach herauskam und allen anderen Menschen nun die ach so schöne links-grüne Welt erklären will. Oder Lindenberg – oder Gröhlemeier und – und – und.

    Solche Showmenschen sind für mich keine Maßstäbe, eher zeitweise lächerliche Elemente, die oft einen Psycho-Knacks und/oder ein beginnendes Delirium offenbaren.

  81. Marie-Belen 10. Oktober 2020 at 10:04

    Wie kommt es zu diesen gemeinsamen Interessen zwischen China und dem Westen und welches sind die Ziele?

    ——————————
    Also ich sehe da grundsätzlich keine Frage. Was sollte den Westen noch an China stören, will er doch offensichtlich auch totale Diktaturen aufbauen. Allenfalls Trump und vielleicht UK und einige Oststaaten sind da noch im Weg.
    Der Fehler ist immer, dass man zurückblickt und dann meint, man hat doch mal in einer Demokratie gelebt, die uns als Gegnpol zum Kommunismus in Erinnerung ist. Das ist doch vorbei. Merkel betont die Rolle Chinas. Der Westen hat kein Problem mit der Diktatur. Man positioniert sich mit China gegen Putin und Trump. Man sollte sich frei machen von de was mal hier war.

  82. Mann braucht sich nur die Agenda 2030 des deutschen Schicksalsjahres 2015 durchlesen, da wird einem alles klar. Genau deswegen wird die Wirtschaft in vielen Ländern massivst eingeschränkt.
    Es ist ein typisches sozialistisches utopisches Ziel: Kein Hunger, keine Armut, keine Ungerechtigkeit, jeder hat gleiche Rechte und was nicht noch alles aus dieser Wunderkiste.
    Ohhh, da drüben läuft ein Einhorn, da muss ich gleich hinterher!

  83. .

    „Heino“ ist deutsch

    .

    1.) Bitte ihn („Schwarz-braun ist die Haselnuß“) an patriotische Front schicken.

    .

  84. man muß sich nur das Interieur der geräumten Grün-Rot- Terroristenbrutstätten ansehen, um zu wissen, wie es in den Gehirnen unserer ReGIERung, unserer Justiz und unsrer 90%-Bevolkung aussieht.
    „IDIOCRACY“ ist schon längst die gängige ReGIERungsform.

  85. ich2 10. Oktober 2020 at 14:54

    @jeanette 10. Oktober 2020 at 14:16
    „…..
    Richtig, mit Fixierung war da auch noch was.
    Da war ich kurz aus dem Raum, habe nicht mitbekommen wer und warum die ihn fixieren wollten.
    Vielleicht hatte er zu viel geredet. ?
    Das war kaum auszuhalten was der da alles losgelassen hat. Selbst Lanz ist ganz bleich geworden.“
    Das ist nicht ungewöhnlich das hat mein Vater auch gemacht, wen man die Nakose reduziert um zu sehen ob die Atmung wieder ausreichend funktioniert damit man die künstlichen Beartmung beenden kann, ziehen viele die Schläuche.
    ——————————————-

    Ach, den Schlauch hat er gezogen?
    Na ja, das geht ja auch nicht.
    Da muss er ja fixiert werden, sonst war die ganze wochenlange Mühe umsonst.

  86. A. von Steinberg 10. Oktober 2020 at 17:31
    Wir kennen jetzt nur den Ist-Zustand und nur den kann ich bewerten. Was Wendler in Zukunft macht, kann keiner von uns wissen. Möglicherweise gibt er demnächst auch eine Erklärung ab, was ihn zu diesem
    mutigen Aufruf bewogen hat. Ich bin grundsätzlich kritisch und beobachte solche Personen künftig ganz genau.

  87. @Goldfischteich 10. Oktober 2020 at 16:58

    ME ist es nicht aussagekräftig (genug), wenn man nur einzelne Monate einem Jahresvergleich unterzieht. Ist doch klar, dass beispielsweise in einem Monat mit extremer Hitze mehr Leute versterben als im selben Monat eines Vorjahres, in dem es nicht zu dieser Sonderbelastung für den Kreislauf kommt…

    Ob coronabedingt eine Übersterblichkeit bedingt war/ist, wird sich erst im JAHRESdurchschnitt der nächsten Jahre zeigen. In D sterben jährlich Pi mal Daumen etwas weniger als 1 Mio. Einwohner; bei einer Abweichung von 1-2 Hunderttausend dürften mMn etwaige Coronatote da kaum hervorstechen und wahrscheinlich oder möglicherweise ist es – wie oben bereits dargelegt – eher so, dass vergleichsweise weniger Menschen verstarben, da der Shutdown und gestiegene Hygienemaßnahmen dies bedingten ebenso wie die Tatsache, dass weniger Menschen der Gefahr von Krankenhauskeimen ausgesetzt waren…

  88. WENDLER

    Die Künstler , diese Mega-Narzissten, sind nun alle in nackter Panik, verdienen alle kein Geld mehr, das macht sie verrückt! Spaß adé in der Spaßgesellschaft! Und die Künstler nagen am Hungertuch!

    Wendler rotiert, ist verrückt geworden. Wendler will seine Fans aufhetzen gegen die Regierung, gegen die Masken. Er spinnt. Kämpft gegen RTL, hat mit Werbungsverträgen nichts mehr am Hut.
    Seine Message gegen die Klagen, die auf ihn warten, lautet:

    „Ich freu mich drauf Ich bin der Größte!
    Bleibt standhaft, steht auf, informiert andere!“
    Aber er meint:
    Liebe Fans lasst mich nicht arm werden!
    Steckt Euch ruhig alle an!
    Irgendwann muss sterben!
    Sterbt mit mir!

    Er benimmt sich wie ein Guru!
    Mit seiner neuen Frau spielt er den Angeber im Größenwahn!

  89. Interessant auch „Kaisers Royaler Wochenrückblick“ der JUNGEN FREIHEIT zur „Causa Wendler“, der darüber schreibt,

    …wie schnell viele bereit waren, auf den Zug eines falschen Telegram-Kanals des Sängers aufzuspringen, auf dem er angeblich krude Theorien verbreiten sollte. Dieser wurde aber in Wirklichkeit gar nicht von ihm betrieben. Unter anderem zitierte Oliver Pocher in einer großen Anti-Wendler-Show mehrfach aus dem Fake-Kanal. Nicht nur durch Pocher, der sich mehr und mehr zu einem Staatsclown ohne Staatsvertrag entwickelt, widerfährt Michael Wendler jetzt gerade alles, was einem als Prominentem eben so widerfährt, wenn man es wagt, beim Thema Corona aus der offiziellen Regierungslinie auszuscheren.

    https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2020/249123/

    Ganz offensichtlich hat man hier nichts anbrennen lassen, um mittelst nachgewiesenen Fälschungen einem unbotmäßig gewordenen Menschen Äußerungen oder Haltungen anzuhängen, für die er nicht verantwortlich ist, nur um der Öffentlichkeit unterzujubeln, daß er zu einem „Irren“ geworden sei. Traurig nur, wie schnell gewisse Zeitgenossen derlei Fälschungen – in aller Eile dennoch sorgfältig genug plazierten Lügengespinsten also – , zu folgen bereit sind, die man sonst eher auf „politisch unkorrektem“ Niveau als derer, die nach der Wahrheit fragen, stehend vermutet hätte.

    Man sollte schon den Mut eines Mannes wenigstens respektieren wollen, der immerhin seine ganze Existenz in die Waagschale geworfen hat für das, was er als wahr erkennt hat. Das nennt man, auch wenn es in einigen Augen spät gekommen sein mag, Rückgrat. Leute mit Rückgrat sind immer noch selten in diesen Tagen, Leute, die über solche Leute allzu schnell herziehen, gibt es dafür ungleich mehr.

  90. Ich muß außer der Reihe einfach mal sagen, was für mich das Erstaunlichste an Corona ist. Sachlich ist zu Corona ja alles weitgehend ausgelutscht.

    – die Manipulationen mi den Zahlen sind bewiesen.

    – die Todesraten sind verschwindend gering. Kaum jemand wird daran krank.

    – Positiv heißt nicht infiziert. Die absolute Zahl der Positiven wird durch exzessives Testen beliebig nach oben getrieben, trotzdem liegt die absolute Zahl der Positiven im Rahmen der Fehlerquote des Tests. Es gibt also trotz Anstieg fast keine Positiven.

    – der PCR ist für die Bestimmung einer Krankheit laut Beipackzettel nicht zugelassen.

    Usw. usf. alles ausgelutscht. Ich weiß nicht, ob nochmal was kommt. Im Moment ist total tote Hose für mich. Denn all das weiß ioh ja und habe es hier nur aufgezählt, weil ich es dem Erstaunlichsten gegenüber stellen will.

    Das Erstaunlichste an Coroana ist ja durchaus, dass die Regierungen ohne mit der Wimper zu zucken das Massenelend und auch das Massensterben ihrer Bürger an den Maßnahmen in Kauf nehmen. Aber sie können auf ihre Bürger zählen,. Aus Angst davor sich mit dem baldigen eigenen Ende zu beschäftigen glaubt jeder wohl dem Tod zu entrinnen. Was für ein Irrtum.
    Andererseits, da es kein Entrinnen mehr gibt haben die, die nicht daran denken es vielleicht besser. Ich hoffe ja auch, dass ich den Zusammenbruch noch ein wenig miterlebe, bevor es mich dann dahin rafft. Also ich hoffe, dass ich nicht zu den Ersten gehöre. Ich wollte immer den Zusammenbruch noch erleben (unvermeidlich war er ja immer) und die langen Gesichter sehen.

  91. INGRES 10. Oktober 2020 at 19:45

    Ich muß außer der Reihe einfach mal sagen, was für mich das Erstaunlichste an Corona ist. Sachlich ist zu Corona ja alles weitgehend ausgelutscht.

    – die Manipulationen mi den Zahlen sind bewiesen.

    – die Todesraten sind verschwindend gering. Kaum jemand wird daran krank.
    ——————————————-

    Sie sind ja lustig! Kaum wird jemand krank?
    Jeden Tag an die 5.000 Neu Infizierten jetzt. Die werden alle nicht krank?
    Gehen Sie mal nach Berlin oder Frankfurt, jeden Tag erkranken dort Haufenweise Leute.
    Jeden Tag aufs Neue!

    Damit ist nicht zu spaßen!
    Wenn man aus dem Fenster sieht und entdeckt keinen Kranken, dann hat das nichts zu sagen.

  92. ZU:
    Tom62 10. Oktober 2020 at 19:42
    ——————————————-

    Vielen Dank für die Quellenangabe!

    Zum Thema „Wendler-Wandlung“
    ein durchaus positiver Satz von Boris T. Kaiser.

    BORIS T. KAISER – ZITAT aus „Junge Freiheit“ v. 10.10.2020:

    „…Sollte es das Ziel von Michael Wendler gewesen sein, die Automatismen des Mainstreams und seiner Akteure beim Thema Corona vorzuführen, es wäre ihm mit seinem Video mit an Perfektion grenzender Genauigkeit gelungen…..“

  93. vril 10. Oktober 2020 at 10:08; Das wird eben nirgends gemeldet, sondern es wird von Fällen geredet, so als ob alle diese Fälle mit 1 3/4 Beinen im Grab stünden. Dabei sind die meisten noch nicht mal infiziert, geschweige erkranken daran. Ausserdem müssen sich die Typen neulich mal in recht grossem Mass verzählt haben.
    Es hiess nach den beiden Berlin Demos irgendwas von 9200 Tote, wobei die Zahl sogar mal nach unten korrigiert werden musste. Mittlerweile sinds aber 9500. Wie sollen die zustande kommen, wenn täglich mal 2 mal 3 mit, nicht an C. sterben. Tatsächlich sollen wir seit Monaten sogar eine Untersterblichkeit haben.
    Wegen der Testanzahl, ich hab keine Ahnung wie ausgelastet die Labors sind, irgendwann mal ist aber das Ende der Fahnenstange erreicht. Einfach weil die Labors am Anschlag arbeiten, nicht genug Testmaterial beschafft werden kann, kein Personal mehr zur Verfügung steht. Schliesslich ist das keine Tätigkeit, die ein Bäcker oder Metzger so machen kann, wie an der Drehbank irgendwelche Teile einlegen.

    Matrixx12 10. Oktober 2020 at 10:29; Naja, Xavier ist bei denen beliebt wie Pest und Cholera zusammen, weil er sich nie hat nen Maulkorb umhängen lassen.

    ghazawat 10. Oktober 2020 at 10:35; Nicht mal, durch Grippe sterben nachweislich jedes Jahr in einer Saison, die rd 4 Monate dauert, zwischen 10 und 30.000 Leute. Mit Corona bisher in einem knappen Jahr noch nicht mal 10.000, wobei sich die Toten durch C auf lediglich 1 -2 % der Zahlen belaufen. Also für bestenfalls mal einige hundert, ruiniert man die Wirtschaft, totalüberwacht man alle Leute, macht Wirte zu ZwangsStasi- Mitarbeitern.

    Kirpal 10. Oktober 2020 at 14:26; Verkehrstote, vergiss es, die paar Hanseln, ca 1000 jährlich, machen nichts aus. Krankenhauskeime sind da deutlich relevanter.

    Goldfischteich 10. Oktober 2020 at 16:04; 100 Mrd, mit solchen Peanuts geben sich doch die, die sich für mächtig halten gar nicht ab. Dabei gehts um Billionen. Es hiess ja mal, es wären bereits 2 Mrd Impfdosen verpflichtend bestellt. Das reicht aber bei 2maliger Impfung noch nicht mal für Afrika, von Indien und China gar nicht zu reden. Dass so eine Ampulle dann für 20 oder 30€ über den Tisch geht, Zitronenfalter. Da werden wohl eher mehrere 100€ dafür aufgerufen. So wie neulich dieses Kaliumbromid, der vorherige Hersteller verlangte für 1. Schachtel mit 51 Gramm Wirkstoff 32€, Also ein kg Wirkstoff ungefähr 600€. Jetzt soll 1 Schachtel 599€ kosten also rd 12.000/kg. Beim Chemikalienhandel kostet 1 kg des Pulvers in Apothekenqualität, also eine Menge die fern irgendwelcher Mengenrabatte ist bloss etwa 90€. Vermutlich kostets den Hersteller, der wahrscheinlich einige Tonnen davon verarbeitet keine 20€/kg.

    pro afd fan 10. Oktober 2020 at 16:32; Er wollte ja im Spätfrühjahr heiraten, über den Geisteszustand seiner immer noch Freundin kann man nur spekulieren. Jedenfalls bis jetzt hat ihm Corona das verhagelt.

    friedel_1830 10. Oktober 2020 at 18:35; Nö Heino war auch einer der 100 Anti-Deutschen, die sich damals in der Bild gegen, keine Ahnung was das genau war, Patriotismus, AfD, Antikommunismus geoutet, Da waren sonst die üblichen Verdächtigen alle dabei eben Campdingsbums, diverse Fernsehfuzzis, Gröhlemeier, Iris Berben, dies eigentlich wissen müsste, wer judenfeindlich ist, weil sie lange Jahre mit einem verbandelt war, möglicherweise noch ist.

    Kirpal 10. Oktober 2020 at 19:30; Selbst bei einer möglichen Übersterblichkeit, die ich aber nicht sehe, eher das Gegenteil müsste man erstmal nach beleibten Todesarten aufschlüsseln. Es hiess ja bereits im März oder April, dass in MRW wimre 1/3 weniger Notfallpatienten ins KKH kommen. Da es abwegig ist zu vermuten, dass durch Ausgangssperre die Anzahl der Herzkrankheiten, Unfälle nennenswert abnehmen, muss man leider vermuten, dass eine gewisse Anzahl Leute, aus Angst vor dem Tod durch Corona, stattdessen einer anderen Todesursache erlegen sind. Beispielsweise der äusserst beliebten Herz-Kreislauferkrankungen. Auch nicht durchgeführte Krebs-ops können durchaus zum verfrühten Tod führen. Oder selbst sowas wie Blinddarmentzündung, wenns nicht rechtzeitig behandelt wird.

  94. jeanette 10. Oktober 2020 at 20:27

    Nun, dann müssen wir nochmal die Begrifflichkeiten widerholen:

    Es werden Leute (angeblich) „positiv getestet“. Diese sind oft „symptomfrei“, also nicht krank. (Offiziell) krank ist jemand, wenn er ärztlicher Behandlung bedarf oder ins Krankenhaus muß. Beim Testen ist es ja so, das einer vielleicht Symptome hat und dann alle anderen Symptomfreien mit erfaßt werden.
    Allenfalls die Leute mit Symptomen sind also krank.

    Ich finde jetzt den Wert nicht (er war immer gering), aber vielleicht kennen Sie den Wert der Anzahl der Kranken unter den Positiv Getesteten.
    Nochmal: Sie müssen dazu die Zahl Derjenigen angeben, die offiziell in ernsthafter medizinischer Behandlung sind, also z. Beispiel im Krankenhaus. Wieviel von den 5000 Infizierten (=positiv auf Virentrümmer oder sonstiges Getesteten) werden täglich ins Krankenhaus eingeliefert?

  95. INGRES 10. Oktober 2020 at 20:45

    jeanette 10. Oktober 2020 at 20:27

    Nun, dann müssen wir nochmal die Begrifflichkeiten widerholen:

    Es werden Leute (angeblich) „positiv getestet“. Diese sind oft „symptomfrei“, also nicht krank. (Offiziell) krank ist jemand, wenn er ärztlicher Behandlung bedarf oder ins Krankenhaus muß. Beim Testen ist es ja so, das einer vielleicht Symptome hat und dann alle anderen Symptomfreien mit erfaßt werden.
    Allenfalls die Leute mit Symptomen sind also krank.

    Ich finde jetzt den Wert nicht (er war immer gering), aber vielleicht kennen Sie den Wert der Anzahl der Kranken unter den Positiv Getesteten.
    Nochmal: Sie müssen dazu die Zahl Derjenigen angeben, die offiziell in ernsthafter medizinischer Behandlung sind, also z. Beispiel im Krankenhaus. Wieviel von den 5000 Infizierten (=positiv auf Virentrümmer oder sonstiges Getesteten) werden täglich ins Krankenhaus eingeliefert?
    ———————————————

    Was Sie aber bei Ihrer sorgfältigen Rechnung ganz vergessen, die POSITIVEN können vielleicht symptomfrei sein, dennoch sind sie ansteckend!
    Das ist ja das Problem bei der ganzen Sache!

  96. Alle Zahlen sind untauglich!

    Meine Kritik an den überzogenen Freiheitsbeschränkungen mit der Begründung „Corona“ hatte ich bereits unter „A. von Steinberg 10. Oktober 2020 at 10:18“ formuliert.

    Wenn es jetzt um Corona-Zahlenspielereien geht (völlig untaugliches Zahlenmaterial vernebelt demnach die Situation), kann ich meine Kritik nur nochmals kurz zusammenfassen:

    Solange die Regierung Merkel (insbesondere Frau Klöckner, die Herren Seehofer und Spahn – als zuständige Ministerien) nichts wirklich
    Wirksames gegen die weitere Verbreitung von multiresistenten Keimen
    unternimmt, besteht absolut kein Recht, wegen einer erheblich ungefährlicheren Infektion mit Corona die gesamte Bevölkerung und Wirtschaft monatelang zu knebeln.

    Es sterben 20.000 bis 40.000 Menschen jährlich in D an diesen Keimen, die man kennt, aber therapeutisch so gut wie nicht abschließend behandeln kann – und deren Entstehen/Verbreitung mit drastischen Maßnahmen (die nur wenige in der Wirtschaft treffen würden, u. a. Massentierhalter) verhindert werden könnte.

    FAZIT:
    Corona ist ein Politiker-Alibi-Tummelplatz und lenkt von den wirklichen Gesundheits-Problemen ab.
    Das nenne ich sträfliche Ignoranz.

  97. .

    An: uli12us 10. Oktober 2020 at 20:38 h

    Danke für Ihre Antwort und die Info.
    Ich dachte, Heino zusammen mit „Rammstein“ und so.

    .

    [ friedel_1830 10. Oktober 2020 at 18:35; Nö Heino war auch einer der 100 Anti-Deutschen, die sich damals in der Bild gegen, keine Ahnung was das genau war, Patriotismus, AfD, Antikommunismus geoutet, Da waren sonst die üblichen Verdächtigen alle dabei eben Campdingsbums, diverse Fernsehfuzzis, Gröhlemeier, Iris Berben, dies eigentlich wissen müsste, wer judenfeindlich ist, weil sie lange Jahre mit einem verbandelt war, möglicherweise noch ist. ]

    .

  98. Ja, ja, immer wieder die Zahlen von angeblich Infizierten und Corona-Toten.
    Verdammt nochmal, die können uns doch tagtäglich Zahlen nennen, wie sie wollen. Die wissen ganz genau, dass die Zahlen nicht nachgeprüft werden können.
    .
    Habe ich schon mehrmals gefragt:
    Wo sind die vielen an SARS-Cov-2-Infizierten und die dann an Covid-19-Erkrankten, die wieder genesen sind?
    Wo sind die vielen Hinterbliebenen der angeblichen „Corona“-Toten?
    Wieso werden die nicht massenhaft vor die Kameras gezerrt? Die wären doch eine gute Werbung für die Corona-Inszenierung. Es sabbelt nur ab und zu ein Corona-Statist in die Kamera und das wars.
    .
    Die die das Corona-Märchen aufdecken gelten u.a. als Verschwörungstheoretiker. Sollte man anders herum sehen. Dass das Virus Sars-Cov-2 sehr gefährlich sein soll, ist eine Verschwörungstheorie. So wird ein Schuh draus.

  99. jeanette 10. Oktober 2020 at 21:06

    Was Sie aber bei Ihrer sorgfältigen Rechnung ganz vergessen, die POSITIVEN können vielleicht symptomfrei sein, dennoch sind sie ansteckend!
    Das ist ja das Problem bei der ganzen Sache!

    ———————————————
    Nun das habe ich nicht vergessen, das war nicht mein (das) Thema. Ich habe zunächst mal lediglich gesagt, dass kaum jemand krank wird. Ob Diejenigen die (angeblich) positiv sind Andere anstecken ist ja im Durchschnitt nicht relevant, wenn diese Anderen auch nicht krank werden. Und der relative Anteil der Kranken erhöht sich jedenfalls nicht.

    Der relative Anteil der Kranken ist jedenfalls gering (ich finde die Zahl jetzt nicht, die werden ja nicht (warum wohl) direkt veröffentlicht, die muß man sich errechnen)). Der Anteil ist so gering, dass die Maßnehmen, die ja 80 000 000 Gesunde tödlich gefährden ethisch nicht verantwortbar ist. Und es ist ja auch noch nie so praktiziert worden.

    Ob die (angeblich) positiv Getesteten ansteckend sind ist nicht klar. Ein Experiment dazu kann man ja nicht durchführen. Ansteckend ist jemand nur dann sicher, wenn er vermehrungsfähiges Virenmaterial in ausreichender Dosis trägt. Da der PCR auch bei Virentrümmern usw. anschlägt ist nicht bekannt, wie viele der Positiven ansteckend sind. (man könnte es eventuell errechnen, aber darüber müßte ich nachdenken, das ist ein interessantes Problem, das kann ich nicht jetzt aus den Stehgreif).

    Aber nochmal, fest steht, dass kaum jemand krank wird.

  100. INGRES 10. Oktober 2020 at 21:30

    Man kann es übrigens drehen und wenden wie man will. Letztlich zählen nur die absoluten Zahlen der Kranken und Toten und die sind nun mal gering gegenüber der Tatsache, dass 80 000 000 Gesunde tödlich gefährdet sind.
    Eine Regierung müßte so etwas ethisch berücksichtigen. Aber wenn jemand die Ethik vertritt, dass die Gesunden verrecken können ist das kein Problem. Er entkommt aber nicht, denn er gehört zu den 80 000 000. Und das hatte ich als das Außergewöhnlichste an Corona angesprochen. Faktisch kann ich das nicht unter allen beliebigen (schon gar nicht auch noch ethischen Prämissen lösen) ich kann nur logisch bleiben.

  101. Ich war heute bei mir im Stadtteil unterwegs. Keine röchelnden oder zusammenbrechenden Menschen gesehen, auch noch keine Leichenberge da. Alles wie immer.

  102. @ INGRES 10. Oktober 2020 at 21:38

    Es gibt tatsächlich Leute, die der Meinung sind, wenn man nur die ganze Welt in ein aseptisches Krankenhaus verwandeln würde, würden damit Probleme einer „Pandemie“ gelöst werden können, sie denn tatsächlich bestünden. Damit wird nicht nur kein Problem gelöst, sondern es wird eine Unzahl neuer geschaffen, deren Opfer die, die man dieser fälschlich so genannten Pandemie unterstellt, bei weitem überschreiten.

    Bedauerlicherweise ist es eine Eigenschaft von Fanatikern, nicht nur völlig faktenresistent zu sein (es sind im Laufe der Zeit auch hier eine Vielzahl von Fakten dargestellt worden) sondern dabei auch bereit zu sein, über Leichen zu gehen. Leichen, die man gerne der von (aus meiner Sicht) gefährlichen Scharlatanen wie Drosten und Wiehler postulierten „Seuche“ anrechnen wird, die aber mit der Seuche nichts, mit den „Gegenmaßnahmen“ aus der Politik alles zu tun haben.

    Wenn wir bedenken, daß Wiehler ein Veterinär ist, Drosten aber bereits vor Jahren mit ganz ähnlichen Fehlurteilen wie dem gegenwärtigen von sich reden machte, die also solche auch erkannt worden sind, sehen wir, daß diese Leute überhaupt nicht dazu taugen, wissenschaftlich verifizierbare Urteile auf dem Gebiet der Virologie zu fällen. Daß man „rechtzeitig“ die Definition einer Pandemie im heute gebrauchten Sinne geändert hat, kommt erschwerend noch hinzu.

    Wer also Dingen wie der unsäglichen, ebenso unnötigen wie schädlichen Maskenpflicht und anderen Dummheiten das Wort redet und gar noch Leute – in der ihnen üblichen NS-Blockwartmanier – damit bepöbelt und „belehrt“, redet damit letztlich Verbrechern das Wort, denen alles mögliche am Herzen liegt, nur nicht das, was wir gemeinhin Volksgesundheit nennen würden. Es geht nicht um Gesundheit, es geht um Politik, um das Umsetzen einer Agenda, die mit Gesundheitsfragen letztlich nicht das geringste zu tun hat.

  103. Marie-Belen 10. Oktober 2020 at 10:04
    andererseits aber auch wiederum jede Menge neue Frage aufwirft; z.B. Wie kommt es zu diesen gemeinsamen Interessen zwischen China und dem Westen und welches sind die Ziele?

    —————————————————————————————————————-
    Denke, der angebliche Pandemie soll die Schuld schwerwiegender Betruegereien der internationalen Hochfinanz zugeschoben werden und gleichzeitig Donald Trumps Wiederwahl verhindern ! Ob China so aktiv Beteiligt war, ist aus meiner Sicht fraglich ! Dort ist angeblich lediglich der Killervirus entsprungen !Die Laboreigner sollen aber reiche Amerikaner gewesen sein ! Merkel hat ja in Wuhan von dieser Forschungseinrichtung im September 2019 noch einen Ehrendoktortitel verliehen bekommen !?.

  104. Tom62 10. Oktober 2020 at 22:10

    Nun zu bemerken ist, dass Drosten anläßlich Mers, dass relativ erheblich tödlicher war als COVID angeblich ist, sich haargeneu so geäußert hat, wie das heute Wodarg & CO zu COVID tun (und wie es Standard des Wissens ist).
    Er hat anläßlich Mers sowohl das Aufbauschen durch die Presse konstatiert, gesagt, dass man findet weil man testet und dass jemand der Bruchstücke des Virus hat nicht ansteckend ist. Bei der Schweinegrippe hat er bereits dieselbe Scharlatanerie betrieben wie heute, wo er sicher auf einer Payroll steht.

    Die damaligen Aussagen Drostens sind mit Quelle belegt. Wenns interessiert müßte ich sie raussuchen.

  105. Rheinlaenderin 10. Oktober 2020 at 21:54
    Ich war heute bei mir im Stadtteil unterwegs. Keine röchelnden oder zusammenbrechenden Menschen gesehen, auch noch keine Leichenberge da. Alles wie immer.

    —————————–
    Das mit den mangelnden Leichenbergen wird so nicht bleiben, denn dann hätten wir ja nie arbeiten müssen. Ich weiß freilich nicht wie man die Opfer der Maßnahmen entsorgen wird. Aber sie müßten dann schon durchaus auf den Straßen zu finden sein.

  106. INGRES 10. Oktober 2020 at 22:29
    Tom62 10. Oktober 2020 at 22:10
    Nun zu bemerken ist, dass Drosten anläßlich Mers, dass relativ erheblich tödlicher war als COVID angeblich ist,…………

    ————-

    Bitte daran denken, dass Mers nicht tödlicher war sondern immer noch ist. Mers tingelt doch immer noch durch die Welt.
    .
    22.04.2020
    Phase-I-Studie
    Impferfolg gegen MERS-Coronavirus
    .
    Das MERS-Coronavirus ist bislang nicht pandemisch geworden und derzeit wohl in den Hintergrund getreten. Dabei gilt es als deutlich gefährlicher als sein neuer Verwandter SARS-CoV-2. Ein Impfansatz gegen MERS, der auch gegen das neue Coronavirus zum Einsatz kommen soll, wurde jetzt erfolgreich getestet.
    .
    MERS steht für Middle East Respiratory Syndrome. Die Krankheit wird wie SARS und Covid-19 von einem Coronavirus ausgelöst (MERS-CoV), das 2012 zum ersten Mal auftauchte. Menschen können sich bei Dromedaren infizieren. Bis heute gab es weltweit mehr als 2500 Fälle in 27 Ländern mit Schwerpunkt in Saudi-Arabien, das Virus wurde allerdings nie pandemisch. MERS-CoV scheint nicht so ansteckend zu sein wie seine SARS-Verwandten, allerdings mit einer geschätzten Mortalitätsrate von 35 Prozent deutlich tödlicher.
    […]

    https://www.pharmazeutische-zeitung.de/impferfolg-gegen-mers-coronavirus-117099/

  107. INGRES 10. Oktober 2020 at 21:30

    Also ich will dich noch was zu den Ansteckungen sagen. Wenn ich die Zahlen so nehme wie sie sind. Fehler sind egal, die seien prozentual immer gleich, dann müssen ja die neuen Fälle von irgend jemand angesteckt worden sein.
    Wenn ich heute 1000 habe und morgen 2000. Dann sind 1000 zusätzlich angesteckt. Das kann man dann nicht bestreiten. Wenn aber von den 1000 die meisten nicht ansteckend waren, dann müssen die restlichen Infizierten die 1000 neuen angesteckt haben.
    Wenn kaum jemand krank ist, also keine Symptome hat und damit als Ansteckungsquell wegfiele, dann müssen vielleicht 100 die 1000 neuen angesteckt haben. Das ist aber unwahrscheinlich. Wahrscheinlicher wöre es, dass es eine Dunkelziffer von Infizierten gab, die für die Ansteckung der 1000 gesorgt haben. Es gibt zwei Alternativen: Jeder Positive wird doch als ansteckend vorausgesetzt, aber wie soll das bei Virentrümmern sein. Oder jeder mit Virentrümmern war mal ansteckend (hat aber nichts bemerkt) als die Trümmer noch Viren waren und diese Ansteckungen sind halt sukzessive in der Zahl der Positiven drin. Nur in diesem Fall ist die Quarantäne sinnlos und verbrecherisch, denn angesteckt hat er bereits. Er ist ja nicht mehr infektiös. Deshalb wird auch gefordert, dass man die ertestete Virenlast angibt, damit man wenigstens eventuell eine Schwere der Virenlast angeben kann. Der Test soll das ermöglchen. Wird es gemacht. Nein!

    Das Ganze ist aber komplett wackelig, da ja niemand weiß, ob Positive tatsächlich das Virus tragen. Also die Zahlen sind alle für die Tonne.
    Höchstens die Zahlen echt Kranker und Gestorbener sind relevant.
    Wer findet die Zahl der echt Erkrankten als Prozentsatz der angeblich Positiven.

  108. INGRES 10. Oktober 2020 at 22:54

    Ich möchte das Fazit nochmal deutlich machen: Da kaum jemand krank wird, wird derzeit das Komplement des Anteils der Kranken verbrecherisch, sinnlos in Quarnatäne gesteckt.
    Wenn also von 100 10 erkranken, dann werden 90% sinnlos in Quarantäne gesteckt. Das ist amtlich. Zwar muß es zusätzlich 90% Infizierte gegeben haben, die die Leute angesteckt haben. Aber die wurden nicht ermittelt. Und können auch nicht ermittelt werden, es sei dann man testet jeden Tag 80 000 000. Von den Ermittelten geht jedenfalls das prozentuale Komplement zu den Kranken sinnlos in Quarantäne.

  109. Schon mal wem aufgefallen?
    KEIN Wort mehr zur saisonalen Grippe, sondern nur noch Corona Virus Einschränkungs und Verbots Terror!!
    Das merkt doch ein Kind, dass hier was nicht stimmt!!

  110. Tom62 10. Oktober 2020 at 22:10

    Das eigentliche Problem ist, dass Argumente nie wirklich registriert werden. Zunächst werden also die Positiven mit Infizierten gleichgesetzt, obwohl ganz klar ist, das eben genau der PCR diesen Nachweis nicht erbringen kann. Der kann nur durch Anlegen einer Kultur des Virus erbracht werden. Das ist ganz klar. Aber er wird nicht registriert.

    Als nächstes wird dann darauf verwiesen, dass die symptomfreien ja aber ansteckend seien. Dabei wird dann wieder unterstellt, dass ein Positiver ansteckungsrelevant infiziert ist. Obwohl man durch den PCR überhaupt nicht weiß, ob er ein vermehrunsgfähiges Virus trägt. Es wird also keine Argument jemals wahr genommen.
    Insofern will ich auch gar nicht mehr sachlich darüber diskutieren, die Sache ist sachlich durch, wenn keine Gegenargumente mehr kommen.
    Ich würde höchstens noch ein Sachargument bringen, wenn sich noch eins ergeben sollte. So kann man eben m.E. den genauen Prozentsatz sinnloser Quarantänen nachweisen, wenn es auch im Einzelfall nicht nachweisen kann. Aber was ist das für eine Politik, die bei tödlichen Folgen für 10% Erfolg 90% Mißerfolg in Kauf nimmt (ganz abgesehen davon, dass das Merkel und die Nomenklatura einen Dreck interessiert) Aber auch das wird alles nicht akzeptiert. Insofern habe ich nur rein zufällig heute nochmal sachlich argumentieren müssen. Grundsätzlich sehe ich keinen Sinn mehr darin, weil das Wesentliche was zu klären ist, geklärt ist.

  111. @tom62 „…dem Todesschützen von Halle …, der schließlich aus antisemitischen Beweggründen gemordet hat“
    ———–
    Da sind aber auch Sie auf die Propaganda hereingefallen. Der Mann hat zwei Deutsche in einem Dönerladen erschossen und war offenbar geistig verwirrt.

  112. @ThomasJ 11. Oktober 2020 at 00:59

    „@tom62 „…dem Todesschützen von Halle …, der schließlich aus antisemitischen Beweggründen gemordet hat“
    ———–
    Da sind aber auch Sie auf die Propaganda hereingefallen. Der Mann hat zwei Deutsche in einem Dönerladen erschossen und war offenbar geistig verwirrt.“
    Ja und das er rein zufällig an Jom Kippur mit einem Auto voller Waffen vor eine Synagoge parkt die er nach eigenen Aussagen öfter mal abgeganngen ist um herrauszufinden wan sich dort besonders fiele aufhalten. spicht sehr dafür das das nichts mit dem jüdischen Glauben zu tun hat und das Stephan B. offenbar geistig verwirrt ist!!!!!1111!1″!

  113. @ Matrixx12 10. Oktober 2020 at 09:51

    Bitte nicht den Wendler als Heilsbringer hochjubeln. Der Typ ist so schlau wie 3m Feldweg. Das ist nicht PI Niveau.

    Kein Mensch will ihn als Heilsbringer hochjubeln. Doch wir sollten froh sein über jeden Promi, der sich dem Staatszirkus entzieht. Jede dieser Typen hat Fans – und die fangen spätestens dann auch mit dem Nachdenken an. Diese dämliche Eigenbrötelei, wie sie gerade in „rechten“ Kreisen so übermächtig ist – sorry, bin auch Rechter, aber ich hasse dieses ständige Ab- und Ausgrenzen und meine, dass die Querdenken-Bewegung das viel besser löst, ist kontraproduktiv. Diese sch…. Abgrenzeritis von allem und jedem nützt nur Drecksäcken wir Merkel, Söder, Spahn oder Drosten – und denen will ich um keinen Preis der Welt nützen.

  114. @ Tom62 10. Oktober 2020 at 22:10

    Wer also Dingen wie der unsäglichen, ebenso unnötigen wie schädlichen Maskenpflicht und anderen Dummheiten das Wort redet und gar noch Leute – in der ihnen üblichen NS-Blockwartmanier – damit bepöbelt und „belehrt“, redet damit letztlich Verbrechern das Wort, denen alles mögliche am Herzen liegt, nur nicht das, was wir gemeinhin Volksgesundheit nennen würden. Es geht nicht um Gesundheit, es geht um Politik, um das Umsetzen einer Agenda, die mit Gesundheitsfragen letztlich nicht das geringste zu tun hat.

    Danke! Sie treffen den Kern des Ganzen zielgenau.

  115. @ ThomasJ 11. Oktober 2020 at 00:59

    @tom62 „…dem Todesschützen von Halle …, der schließlich aus antisemitischen Beweggründen gemordet hat“
    ———–
    Da sind aber auch Sie auf die Propaganda hereingefallen. Der Mann hat zwei Deutsche in einem Dönerladen erschossen und war offenbar geistig verwirrt.

    Ja, das hat er. Aber erst, nachdem sein ursprüngliches Vorhaben wegen Untauglichkeit seiner selbstgebauten „Flinten“ in die Hose gegangen ist. Das eine schließt das andere nicht aus. Mir ging es auch weniger um eine abschließende Beurteilung der Tat. Mir ging und geht es um das wieder einmal zweierlei Maß und die unverschämte, verlogene, ja kriminell zu nennende Instrumentalisierung von Tat und Täter für Zwecke, die damit nichts das geringste zu tun haben, um Kritiker zu kriminalisieren und damit mundtot zu machen. Wenn wir uns an dem Punkt „treffen“ können, reicht mir das.

    Genau das, was hier in Medien und Altparteien diesbezüglich geschieht, bezeichnet man als Volksverhetzung. Solche Leute gehören vor ein ordentliches Gericht gestellt.

  116. @ INGRES 11. Oktober 2020 at 00:17 | Tom62 10. Oktober 2020 at 22:10

    Danke für ihre umfangreichen Einlassungen, die ich vollumfänglich so teilen kann. Ich habe sie erst jetzt vollständig gelesen. Bleiben Sie uns erhalten, Ihre Gedanken, allesamt keine Schnellschüsse, halte ich für einen Gewinn.

  117. CSU steht drauf, DEEP STATE / NWO ist drin.

    Angela hat sich von einer FDJ-Sekretärin in eine NWO-Sekretärin verwandelt um an das Kanzler-Pöstchen zu kommen.

    Ganz sicher ist für mich, dass sie Deutschland nicht liebt, sonst hätte sie mit Einlass von Migranten, Klima-Wahn und Corona-Lockdown unser Land nicht so enorm geschädigt !

    Schlimm ist, dass so viele Abgeordnete ihr auch tatsächlich noch folgen und alles mitmachen.

    Diese Altparteien-Landschaft ist hochgradig korrupt und muß total abgeschafft werden, sonst kommt unser Land nicht mehr auf die Beine !!

  118. Marie-Belen:
    „Wie kommt es zu diesen gemeinsamen Interessen zwischen China und dem Westen und welches sind die Ziele?“

    Darauf gibt z.B. der hervorragende Artikel von Simon Marcus „Eher China als Schweden“ (erschienen bei achgut.de) hilfreiche Antworten.

  119. Tom62 11. Oktober 2020 at 09:51

    @ ThomasJ 11. Oktober 2020 at 00:59
    Der Attentäter von Halle war ein Loser. Laut den Aussagen seiner Mutter hasste er die ganze Menschheit, selbst den Wetterbericht. Im Netz suchte er nach Möglichkeiten in Bezug auf Anerkennung. Aus diesem Grund plante er den Anschlag auf die jüdische Kirche, ein Antisemit war er aber bis zu diesem Zeitpunkt nicht.
    Normalerweise erkundigt sich jeder Attentäter vorher genau über die Begebenheiten, wenn er irgendeine Tat begehen möchte. Der Halle-Täter machte das nicht. Sein Vorgehen war mehr als stümperhaft. Ja, sein Vorhaben ist in die Hose gegangen. Nach dem verfehlten Angriff auf die Kirche sind ihm noch genügend Ausländer begegnet. Diese hat er aber geschont und statt dessen zwei deutsche Bürger erschossen. Das war kein Ausländerfeind.

  120. jeanette 10. Oktober 2020 at 19:37
    Natürlich sind die Künstler jetzt in Panik. Auch der linksversiffte Dieter Nuhr kritisiert den Klima-Wahnsinn, die Corona-Maßnahmen und die Einschränkungen der Meinungsfreiheit . Für die AfD zu stehen, traut er sich aber trotzdem nicht. Habe mir letztens wieder Mal eine Sendung von ihm angeschaut. Er hat zu Recht viel Kritik geüb,t aber die AfD-Hetze darf niemals fehlen. Dachte, dass er jetzt dieses Lügengebilde durchschaut und sich auch in Bezug auf die AfD ändert. Weit gefehlt. Die Künstler jammern zwar aber so gut wie keiner hat den Mut die Missstände der Merkel-Regierung anzuprangern. Michael Wendler ist der Erste und Einzige. Meinetwegen ist er arrogant, viel wichtiger ist, dass endlich was gegen diese Deutschenhasser unternommen wird.

Comments are closed.