Von MARKUS GÄRTNER | Thilo Sarrazin hat sein neuestes Buch vorgelegt: „Der Staat an seinen Grenzen – Über Wirkung von Einwanderung in Geschichte und Gegenwart“. Es ist sein sechster Bestseller in Folge.

Der Mainstream ist entsetzt wie eh und je. Dabei hat sich Sarrazin faktenreich in die Geschichte der großen Migrationsbewegungen vertieft und ist dabei bis ins Altertum zurück gegangen.

Seine wichtigste Feststellung und These: Historisch belegte Einwanderungsprozesse verliefen überwiegend zum Nachteil der indigenen Bevölkerung. Daher, sagt Sarrazin, muss es eine Steuerung der Migration geben.

Ich habe mit Sarrazin vor wenigen Tagen in Berlin dieses Interview geführt und mit ihm seine Thesen abgeklopft, ihn aber auch zu aktuellen Themen befragt: Sein Rauswurf aus der SPD, der neue Asyl- und Migrationspakt der EU, seine vorläufige Bilanz der Migration seit dem Herbst 2015 und vieles mehr…

Bestellmöglichkeit:

» Thilo Sarrazin: „Der Staat an seinen Grenzen“, 480 Seiten, 26 Euro – hier bestellen


(Der Volkswirt Markus Gärtner, Autor von „Das Ende der Herrlichkeit“ und „Lügenpresse“, war 27 Jahre Wirtschaftsjournalist für die ARD und veröffentlicht jetzt regelmäßig Videokommentare für das Magazin „PI Politik Spezial“)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

45 KOMMENTARE

  1. Es wird zwar nicht gerne gehört, aber man sollte schon mal ausrechnen wie stark man den Anteil der armen Alten senken könnte, wenn das dafür erforderliche Geld nicht anderweitig ausgegeben würde.

    Eine AfD, die hier knallhart Fakten und Zahlen nennt, könnte doch einige Menschen vom weiteren Altpartei-Wählen abbringen.

  2. .

    4.) Eurabier, nicht die mama, uli12us

    5.) Damals schon als Kommentaroren dabei = Pi-Urgesteine

    .

  3. Wie ich Herrn Sarrazin kenne, hat er seine Thesen mit Zahlen und Fakten noch und nöcher belegt. Bei mir steht immer noch die „Feindliche Übernahme“ ungelesen im
    Bücherschrank. Ich muss manchmal die Lektüre der Schuberts und Sarrazins stoppen. Nicht, weil die Autoren schlecht wären, im Gegenteil. Aber oftmals nervt es mich nur noch. Ich kenne die meisten Fakten und weiß, dass die Autoren recht haben. Wir alle aber können 1000 Mal schreiben, dass das, was Sarrazin und Schubert schreiben, richtig ist. Das Problem ist, dass 87% es anders sehen und durch ihren Stimmzettel dokumentieren, dass sie Chinagrippchen-Diktatur und Multikulti wollen. Wenn das der Wille der Mehrheit ist: bitteschön. Viel Spaß!

  4. In diesem Zusammenhang immer wieder noch einmal, vielleicht spricht sich DAS ja mal im Lande herum:
    https://www.youtube.com/watch?v=FlVMW7g5QBI
    Für die dummen Deutschen müsste mal jemand eine synchronisierte Fassung herausbringen.
    Die meisten deutschen Deppen kommen mit Untertiteln oder mit fremden Sprachen einfach nicht klar.
    H.R

  5. „Johannisbeersorbet
    7. Oktober 2020 at 08:38

    Eine AfD, die hier knallhart Fakten und Zahlen nennt, könnte doch einige Menschen vom weiteren Altpartei-Wählen abbringen.“

    Ich fürchte, dem ist nicht so. Frau Weidel hat die Fakten erst neulich wieder genannt. Dass es ein Unding ist, wie Merkel unser Geld an die EU verpulvert, während hierzuland etliche Rentner Pfandflaschen sammeln müssen.
    Ein paar Quotzen von den Altparteien im Bundestag mit Studienabbrecher-Hintergrund auf der Flach-Hochschule haben schnippisch gelacht. Merkels Medienmafia hat daher die Überschrift gewählt: „Weidel im Bundestag ausgelacht“. Das ist dann das, was bei Kalle und Ede am Stammtisch ankommt: „Die Weidel wurde wieder ausgelacht.“ „Jaja, und Schalke hat in der Bundesliga wieder verloren.“ Dem dummen Volk ist doch nicht mehr zu helfen. Viel Spaß beim Pfandflaschensammeln!

  6. .

    An: BenniS 7. Oktober 2020 at 08:56 h

    .

    87% = 91 %. Sie müssen die gleichgültigen Nicht-Wähler hinzurechnen (Bt-Wahl 2017)

    .

    [ Wie ich Herrn Sarrazin kenne, hat er seine Thesen mit Zahlen und Fakten noch und nöcher belegt. Bei mir steht immer noch die „Feindliche Übernahme“ ungelesen im
    Bücherschrank. Ich muss manchmal die Lektüre der Schuberts und Sarrazins stoppen. Nicht, weil die Autoren schlecht wären, im Gegenteil. Aber oftmals nervt es mich nur noch. Ich kenne die meisten Fakten und weiß, dass die Autoren recht haben. Wir alle aber können 1000 Mal schreiben, dass das, was Sarrazin und Schubert schreiben, richtig ist. Das Problem ist, dass 87% es anders sehen und durch ihren Stimmzettel dokumentieren, dass sie Chinagrippchen-Diktatur und Multikulti wollen. Wenn das der Wille der Mehrheit ist: bitteschön. Viel Spaß! ]

    .

  7. Das schlimme ist eben, daß uns das allen bekannt ist. Meine letzte Griechenlandreise hat mir wieder live bestätigt, daß der Sturm auf Europa voll im Gang ist. Schuld ist einzig und alleine die deutsche Merkel Politik. Das wird im Ausland auch so gesehen.

  8. OT (Etwas früh)

    Dresden: „Ein Mann“ sticht mit Messer zwei Männer nieder – einer stirbt
    https://www.youtube.com/watch?v=xTKPH_dqMqU

    Sie waren auf dem Rückweg vom Abendessen, dann wurden sie Opfer einer schrecklichen Tat. Einer der beiden Männer starb. Ein Augenzeuge spricht im Video über den brutalen Mord.

    In der kleinen Rosmaringasse – nahe der Frauenkirche und direkt hinter dem Kulturpalast – wurden zwei Männer aus Nordrhein-Westfalen Sonntagabend gegen 21.30 Uhr hinterhältig mit einem Messer attackiert.

    „Hilfe, Hilfe!“ – Schreie hallten durch die enge Gasse. Der Täter floh unerkannt, der 55-Jährige aus Krefeld starb, sein Bekannter (53) aus Köln wurde beim Angriff schwer verletzt.

    Einer der ersten Helfer am Tatort: Farid A. (35), Teamleiter im Restaurant Vapiano am Jüdenhof: „Ich war gerade nach Schichtende auf dem Heimweg, als ich Schreie hörte: Hilfe, Hilfe. Dann sah ich einen Mann mit blutüberströmter Kleidung – besonders sein Rücken. Der andere verletze Mann blutete am Knie.“
    ______________

    „Schön“ bunt…..

  9. Tja, ich lasse mir von Journaldioten und Geschichtsleugnern doch nüschte sagen, wo käme ich denn dann sonst hin?

    Das muss man sich wirklich mal auf der Zunge zergehen lassen: Die leugnen diese geschichtliche Tatsache tatsächlich, im nächsten Atemzug betonen die das aber wieder am Beispiel der Aborigines, Indianer, kolonialisierten Afrikaner – soll ich mich solcher Trottelei wirklich anschließen?

    Nä, du, ich bin doch ni bekloppt! Und von Bekloppten lasse ich mir doch nicht bekloppte Dinge einreden.

  10. eule54
    7. Oktober 2020 at 08:47

    Ich bin ja Linker, da darf ich Satire. Sie dürfen das nicht, ätsch!

    Also:

    Bundesverdienstkreuz! Der darf bleiben, hat sich um das deutsche Volk verdient gemacht …

    Satire!
    Natürlich hat er geschadet, denn es wurde ja auch Menschrnleben riskiert und Steuergeld verbrannt.

  11. BenniS
    7. Oktober 2020 at 08:56

    Die Anderssehenden werden dadurch überzeugt, dass man sie herausfordert.
    Stellen Sie Fragen, bitten Sie darum, überzeugt zu werden anhand stichhaltiger Gegenbeweise, stellen Sie aber auch in Aussicht, sich nicht abspeisen zu lassen.

    So habe ich Rassenhass bei echten Rassenwahnsinnigen beenden können und so bin ich zur Islamkritik gekommen (Stürzenberger hat das ja verlangt, ihn stichhaltig zu widerlegen, nur hat‘s keiner gemacht, also habe ich mich hingesetzt … und bekam ein langes Gesicht).
    Sie müssen nur drauf beharren.

  12. WARNUNG: Aus Liebeskummer hat sich eine meiner Schwestern, hochbezahlte Beamtin, vor vielen Jahren einen „gebildeten und liberalen“ Araber aus dem Urlaub mitgebracht. Der wurde in die Familie aufgenommen und verhielt sich freundlich und zuvorkommend …. und irgendwann als es sich sicher fühlte knallte er sozusagen den Koran auf den Tisch und Islamisiert was er kann. Um es kurz zu machen, ich bin der letzte in der Familie, der sich der Islamisierung widersetzt. Es ist wie in einem Horrorfilm der nicht enden will, Leute, laßt Euch meine Geschichte eine Lehre sein. Die oder wir, beides geht nicht.

  13. Gut, dass es den Mann gibt und gut, dass die SPD mit ihrer dümmlichen und gemeinen Hetze so viel die Werbetrommel gerührt hat für seine Bücher.

    Sarrazin stammt noch aus der alten Zeit der SPD, als die „Kämpfer“, selbsternannten Linken, Schreihälse von vernünftigen SPD-Politikern und Fachleuten mit viel Geduld, viel Arbeitswillen und mehr Intelligenz in Schach gehalten werden konnten. Das machte die SPD regierungsfähig und hat ihr bis in die 80er Jahre hinein dazu verholfen eine positive Rolle in diesem Land zu spielen.

    Ein Kevin Kühnert oder ein Lars Klingbeil haben leider nicht einmal mehr Kreistagsniveau und ich hätte Probleme ihnen überhaupt Verantwortung in meinem Schach-Klub anzuvertrauen.

  14. ZITAT:
    „… Daher, sagt Sarrazin, muss es eine Steuerung der Migration geben….“
    ZITAT ENDE.

    Ich fürchte, dass diese vorgeschlagene „Steuerung“ 40 Jahre zu spät kommt!

    Eine Steuerung auf aktueller Basis hieße nichts anderes, als sofort rd. zwei Millionen Asylforderer – drastisch ausgedrückt – hinauszuwerfen.

    Das würde eine jährliche Ersparniss von 55 Milliarden Euro bewirken.

    Neben diesen zwei Millionen Asylforderern leben in Deutschland weitere rd. acht Millionen – teils integrierte – Ausländer (oder ehemalige Ausländer oder Ausländischstämmige) aus zahlreichen Nationen, hauptsächlich Türken, Kurden, Araber.

    Jeder achte Einwohner ist heute nicht-deutsch.

    Ein Blick auf die 80er-Jahre.
    Das letztlich schwarz-links-grün verursachte Ausländer-Chaos begann vor 40 Jahren in den 1980er Jahren.

    Ein Jahrzehnt des Umbruchs: Die Grünen kommen nach Bonn, Deutschland singt „Ein bisschen Frieden“, und mit dem Mauerfall wird das Ende der DDR eingeläutet – und uns wird Merkel beschert!

    13. Januar 1980: Die Politik wird grün: In Karlsruhe konstituieren sich die Grünen als Bundespartei. Gruppen und Grüppchen aus der Friedens- und Umweltbewegung machen sich auf den Weg in die Parlamente.

    Im März 1983 ziehen die Grünen in den Bundestag ein.

    Und damit ging´s m. E. gesamtpolitisch stetig bergab!
    Die gesamte Politik – auch die bürgerlich-konservative CDU-/CSU-Seite – wurde geradezu links-grün durchseucht. Deutschland sollte nach grünen Vorstellungen (so u. a. Joschka Fischer!) „jeden Tag ein Stück weniger deutsch werden“.

    Nach 40 Jahren ist es – speziell auch Dank der Hilfe der Merkel-CDU/CSU – fast vollbracht. Hauptunterstützer sind auch die nahezu gleichgeschalteten Medien, die sich m. E. zum zwangsfinanzierten bürgerfeindlichen Propaganda-Moloch entwickelt haben.

    Der Kapitän eines Schiffes, dem eine Monsterwelle bereits den Bug umhüllt, verliert die Sicht, kann steuern soviel er will – das Schiff zerbricht und sinkt.

  15. Es gibt zwei hervorragende Lehr Beispiele in der Geschichte, die es sich lohnen, detailliert betrachtet zu werden.

    Das schnelle Ende des römischen Reiches, das bereits von Zeitgenossen prognostiziert worden ist und die Entwicklung Südafrikas, einem weitgehend Menschen leeren Raum, der von den Weißen kolonisiert wurde und dann für weit entfernte Neger Volker so attraktiv wurde, dass sie heute den Staat übernommen haben.

    Dass die sehr geringen tatsächlichen Ureinwohner auch noch von den zugewanderten Neger Völkern massakriert wurden, ist nur eine kleine Pointe am Rande.

    Und ein Punkt der zum Nachdenken anregen sollte. Immer wieder entdeckt man auch heute noch Reste einer römischen Villa. Die damaligen Römer, erfolgreiche Grossgrundbesitzer, konnten sich sicherlich nicht in den kühnsten Träumen vorstellen, das zwei Jahrtausende später plötzlich entdeckt wurde, wo sie einmal gewohnt hatten. Jeder, den Sie damals gefragt hätten, hätte ihnen erzählt, dass eine so ein schöner großer Besitz noch auf Generationen in der Familie bleiben wird. Dass schlichtweg völlig vergessen wird, dass dort mal große Villen mit Nebengebäuden und einem Tempel standen, wird völlig unvorstellbar gewesen sein.

    Ich kann mir durchaus vorstellen, dass in 2000 Jahren Archäologen rätseln werden, wo sich überhaupt die Stadt Aachen befunden hat.

  16. A. von Steinberg 7. Oktober 2020 at 10:00

    13. Januar 1980: Die Politik wird grün: In Karlsruhe konstituieren sich die Grünen als Bundespartei. Gruppen und Grüppchen aus der Friedens- und Umweltbewegung machen sich auf den Weg in die Parlamente.
    Im März 1983 ziehen die Grünen in den Bundestag ein.
    *_*_*_*_*_*_*_*_*_*_*_*_*_*_*_*_*_*_*_*_*_*_*_*_*_*_*_*_*_*_*
    Werter A. von Steinberg, man sollte nicht versäumen, zu erläutern, wer denn da die „Grünen“ mitbegründet hat. Deren Geist ist heute umso stärker, ja fast schon körperlich zu verspüren.

    >>Braune Wurzeln der Grünen<<

    Mit Baldur Springmann und Werner Vogel gehörten zwei ehemalige NSDAP-Mitglieder zu den Gru?ndungsmitgliedern der Partei.
    https://ruhrkultour.de/braune-wurzeln-der-gruenen/

  17. A. von Steinberg 7. Oktober 2020 at 10:00

    ZITAT:
    „… Daher, sagt Sarrazin, muss es eine Steuerung der Migration geben….“
    ZITAT ENDE.

    Ich fürchte, dass diese vorgeschlagene „Steuerung“ 40 Jahre zu spät kommt!

    Inzwischen scheint es kaum noch abwegig zu vermuten, daß diese Steuerung bereits geschieht. Nur nicht in unserem Sinne.

  18. Immer die gleiche Leier…wissen wir…reiner Zeitvertreib!
    Blindheit gegenüber den Gefahren einer unkontrollierten Migration kann eine Zivilisation vernichten beziehungsweise um Jahrhunderte zurückwerfen. Die Römer waren vor dem Untergang genauso wie wir heute sicher, dass ihre Welt für immer im Wesentlichen unverändert bleiben würde.
    Sie lagen falsch.
    WER AUS DER GESCHICHTE NICHT LERNT IST DAZU VERDAMMT DIE FEHLER ZU WIEDERHOLEN!

  19. Bin Berliner 7. Oktober 2020 at 09:16
    OT (Etwas früh)

    Dresden: „Ein Mann“ sticht mit Messer zwei Männer nieder – einer stirbt
    https://www.youtube.com/watch?v=xTKPH_dqMqU

    Sie waren auf dem Rückweg vom Abendessen, dann wurden sie Opfer einer schrecklichen Tat. Einer der beiden Männer starb. Ein Augenzeuge spricht im Video über den brutalen Mord….

    ______________________________________________________________________________

    „Mehrfach hatte der Täter offenbar auf die beiden befreundeten Männer aus Nordrhein-Westfalen, die gegen 21.30 Uhr gemeinsam durch die Altstadt schlenderten, mit einem etwa 30 Zentimeter langen Küchenmesser an der Ecke Rosmarinstraße/Schloßstraße eingestochen. Dann war der Messermann geflüchtet. …“

    ______________________________________________________________________________

    Da habe ich jetzt schon so eine Vermutung in Richtung Toleranz, schön bunt und Friede, Freude, Eierkuchen …

  20. Die Wählermehrheit will diesen Zustand und spätestens im Wahljahr 2021 wird jeder dafür mehr Sozialabgaben leisten müssen.
    Und da kommt noch mehr auf die „Gutverdiener*innen zu, der Wille von grün, links und spd ist Steuerabgabengesetz, Grundgesetz immer ändern, wenn ihr Daseins-Zustand in Gefahr.

  21. Ehrlich gesagt, so lange der Sarrazin meint, dass Merkel Fehler mache, kann er mir gestohlen bleiben.

  22. INGRES 7. Oktober 2020 at 11:06

    Bzw. sein Geschwafel kann mir gestohlen bleiben. Das weiß dich jeder Vollidiot, was fehlt ist die Attacke.

  23. @Mensch Meier
    7. Oktober 2020 at 09:45
    „WARNUNG: Aus Liebeskummer hat sich eine meiner Schwestern, hochbezahlte Beamtin, vor vielen Jahren einen „gebildeten und liberalen“ Araber aus dem Urlaub mitgebracht.“

    —-

    Da gab es in den 80er Jahren den lehrreichen Spielfilm „Nicht ohne meine Tochter“- dasselbe in ISlamisch-grün, nur dass es sich ummeinen Perser handelte. Ist aber alles dieselbe Matsche.

  24. Sarrazin hat in seiner einstigen Position Rückgrat bewiesen. Wer in Deutschland einmal ein lukratives Pöstchen erklimmen konnte, hält in der Regel den Mund, weil er die Konsequenzen kennt. Sarrazin hielt nicht den Mund. Er hat die Finger auch noch weiter in die Wunden gelegt, die es anscheinend ja nicht gab, als das Geschrei immer größer wurde. Das ist selten, solch ein Charakter hat meinen Respekt.
    In einigen Jahren werden Dinge, die Leute wie Sarrazin in ihren Büchern schrieben, Binsenweisheiten sein. Mit den alternativen Medien wie PI-NEWS hat es angefangen.
    Man wird uns irgendwann fragen, warum wir die Warnungen nicht beherzigt haben. Darauf wird man dann keine befriedigende Antwort geben können. Was falsch läuft, läuft in unserer Gegenwart falsch und die Mehrheit möchte es einfach lieber ignorieren.

    (Ironie an)
    In einer Sache hat Sarrazin jedoch Unrecht. Die wahllose Massenmigration von Männern aus Afrika und Islamien nach Deutschland ist eigentlich ein großer Erfolg!

    Wäre CORONA nicht!

    Daniel Terzenbach, Vorstandsmitglied der Bundesagentur für Arbeit (BA), fürchtet, dass die Coronakrise Erfolge bei der Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten zumindest teilweise wieder zunichtemachen könnte. (dts)

    (Ironie aus)

    Auch die negativen Auswirkungen der selbst veranstalteten wahllosen Massenmigration von Männern aus Afrika und Islamien nach Deutschland möchte man nun offenbar CORONA in die Schuhe schieben!

  25. Markus Gärtner, Danke.
    Herrn Sarrazin schätze ich sehr für seinen Durchblick und Mut. Problem erkannt. Konsequenz: Bücher schreiben. Als Lebensunterhalt bestimmt ein achtbarer Weg, aber politisch zieht Sarrazin den Schwanz ein. Lässt sich von der SPD rausschmeissen. KEINE andere Partei ausser der AfD bietet ihm eine Plattform als politische Agenda zur Durchsetzung seiner Forderungen. Trotzdem beteiligt sich Sarrazin lieber an der Systemhetze gegen die AfD. Das ist keine Zivilcourage, sondern Feigheit.

  26. Die Geschichte zeigte dies immer wieder. Es gibt ausreichend Völker und Kulturen, die verschwunden sind bzw. von anderen vereinnahmt wurden. Nur waren diese Fälle weder geplant noch von Dritten gewollt. Im Falle von Blödschland resp. Europa sowie der weissen Rasse schon.

  27. Ein Leserbrief bei TE gefunden:
    https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/der-standard-oesterreich-bilanz-uebergriffe/
    (…)
    raiglo
    Da ein erheblicher Anteil, wenn nicht sogar der überwiegende Anteil, der Einwanderungsbefürworter Frauen sind und der überwiegende Anteil der Migranten junge Männer, möchte ich hier einmal meine Gedanken dazu mitteilen. Ich glaube, dass die meisten Frauen immer noch nicht begriffen haben wie junge Männer ticken. Junge, heterosexuelle Männer denken den ganzen Tag an nichts anderes als an Frauenkörper. An nackte Frauenkörper. Das löst bei ihnen in der Lendengegend eine unkontrollierbare Reaktion aus, die meistenteils per Handarbeit abgearbeitet wird. Nun sehen die eingewanderten Jungmänner hier in den Fußgängerzonen jede Menge fröhliche, freche, freizügig, körperbetont bekleidete junge Frauen. Das verstärkt ihre Lendenschmerzen bis ins Unerträgliche. Nun kommt noch hinzu, dass die jungen Männer aus Kulturen kommen, in denen Frauen nichts zu melden haben, oftmals verschleiert rumlaufen und sich dem Willen des Mannes unterwerfen müssen. Der krasse Gegensatz überfordert die Sexualität dieser Halbwüchsigen hochgradig. Ich kann mir vorstellen welche Fantasien in diesen Köpfen herum wabern. Nun glauben wohl viele Frauen hier, die wären genauso lieb wie ihre eigenen Brüder, Söhne und Freunde und würden sich beim Pinkeln auch hinsetzen. Was für ein Irrtum. Sie realisieren nicht, dass der europäische Jungmann ja von ihnen selbst domestiziert, während der arabische und afrikanische Knabe zu einem Macho erster Güte großgezogen wurde (Ausnahmen bestätigen die Regel). Kann das gut gehen? Ich glaube nicht. Was ich aber glaube ist, dass die hiesigen Leserinnen das selber wissen und die anderen, die gemeint sind, diese Seite hier sowieso nicht lesen und ich mir das ganze hätte sparen können. (…)
    ####
    Lässt sich wieder wunderbar ein Flugblatt daraus machen für die Verteilung in Zeitungsautomaten, die U-Bahn oder sonstige öffentliche Plätze. Gynäkologische Praxen wären ebenfalls gut geeignet, oder?
    H.R

  28. Merkel holt Invasoren mit voller Absicht ins Land. Damit bleibt die Dreckarbeit (Gewalt) bei den Ausländern. Gutmenschen machen sind so nicht die Hände dreckig. Nur werden linke, grüne und andere Randgruppen irgendwann selbst zu den Opfern von Migrantengewalt.

  29. Mensch Meier
    7. Oktober 2020 at 09:45
    WARNUNG: Aus Liebeskummer hat sich eine meiner Schwestern, hochbezahlte Beamtin, vor vielen Jahren einen „gebildeten und liberalen“ Araber aus dem Urlaub mitgebracht. Der wurde in die Familie aufgenommen und verhielt sich freundlich und zuvorkommend …. und irgendwann als es sich sicher fühlte knallte er sozusagen den Koran auf den Tisch und Islamisiert was er kann. Um es kurz zu machen, ich bin der letzte in der Familie, der sich der Islamisierung widersetzt. Es ist wie in einem Horrorfilm der nicht enden will, Leute, laßt Euch meine Geschichte eine Lehre sein. Die oder wir, beides geht nicht.
    —————-

    Sind denn Teile ihrer Familie schon zum Islam konvertiert?

  30. @ A. von Steinberg 7. Oktober 2020 at 10:00

    Ich fürchte, dass diese vorgeschlagene „Steuerung“ 40 Jahre zu spät kommt!

    Eine Steuerung auf aktueller Basis hieße nichts anderes, als sofort rd. zwei Millionen Asylforderer – drastisch ausgedrückt – hinauszuwerfen.

    Richtig, wie man aber sieht, ist das Gegenteil der Fall: Es kommen immer mehr dazu. Und die meisten aus unserem Volk finden das anscheinend in Ordnung. Mir hat es gestern in unserem Viertel beim Einkaufen schon wieder gereicht. Ich sah mehr Kopftuchweiber und Neger als indigene Deutsche.

  31. ZU:
    Domestos Kakerlakis 7. Oktober 2020 at 10:09
    Religion_ist_ein_Gendefekt 7. Oktober 2020 at 10:25
    Radioheini 7. Oktober 2020 at 13:35
    ——————————————————————-
    Ich sehe es so, dass insbesondere die GRÜNEN von ihrem Ursprung an bereits eine faschistoide Global-Sozialisten-Partei sind, die den sog. Umweltschutz als Trojanisches Pferd nutzt. Zwar gab es zu Beginn auch Diskussionen zw. Fundis und Realos, aber das war eigentlich nur eine pseudo-demokratische Quasselei.

    Inzwischen zeigen sie ihr wahres Gesicht und verwirklichen tagtäglich den Slogan „Führer befehle – wir folgen Dir!“ Keine Diskussion, jeder Unfug wird von den Nachäffern abgenickt und es gilt die zerstörerische Devise:“Wer nicht mit uns, der ist gegen uns!“. Das alles ist faschistoid.

    Wer gegen inländische Menschenopfer ist und vor weiterem Hereinwinken auch von Kriminellen warnt, wird beleidigt als „rechtsradikal“. Leider unterstützen die GEZ-Zwangsmedien diesen grün-faschistoiden Kurs in den ansehbaren Untergang.

  32. zu A. von Steinberg 14:18h:
    Wer gegen inländische Menschenopfer ist und vor weiterem Hereinwinken auch von Kriminellen warnt, wird beleidigt als „rechtsradikal“. Leider unterstützen die GEZ-Zwangsmedien diesen grün-faschistoiden Kurs in den ansehbaren Untergang.
    ###
    Bitte die Kirchen nicht vergessen, die machen auch wieder mit:
    https://zeitgeschichte-online.de/themen/kirchenkampf-und-societas-perfecta
    und zwar aus Tradition! Von denen hat keiner was dazugelernt!
    H.R

  33. @Mensch Meier: da hilft nur eine konsequente Trennung. Einfach ignorieren.
    Hört sich schwer an, fällt aber leicht wenn man weiß warum!
    H.R

  34. Tolles Interview
    Herr Sarrazin ist anders. Aber solche Denker das machen die Stärke einer durch die Vielfalt verschiedener Meinungen geprägten demokratischen Gesellschaft aus.

    Was die SPD will sind „halts Maul, und gehorche“

  35. „Ich bezeuge, dass es keine Gottheit gibt, nur (und einzig) Allah und ich bezeuge, dass Thilo Sarrazin sein (einziger und alleiniger) Prophet ist.

Comments are closed.