Von NADINE HOFFMANN | Hautnah, live und in Farbe bei einer großen „Umwandlung“ dabei zu sein, kann nicht jeder von sich behaupten. Noch dazu bei einer so weitreichenden und mit Arglist durchgeführten. Also, Applaus, ein wenig Anerkennung muss man den Akteuren dann also doch zollen, setzen sie immerhin ihre ganze Kriminalität an den Tag, um uns davon zu überzeugen, dass Zerstörung eine tolle Sache ist, wenn man nicht zuckt. Bitte bewegen Sie sich nicht, bleiben Sie ruhig, dann schmerzt es nicht so sehr.

Die DDR wurde überwunden, weil die kleinsten Keimzellen der Gemeinschaft zusammenhielten. Das haben die Reste des real existierenden Sozialismus – wieder an den Schalthebeln der Macht – glasklar erkannt und machen sich nun mit ähnlich Empathiegestörten von der ehemaligen anderen Seite des Zauns daran, diesen Fehler in der Bundesrepublik Deutschland nicht zu wiederholen. Alles muss raus. Wobei die Staatssicherheit von den heutigen Möglichkeiten nur träumen kann, Smartphone, GPS und Alexa. Antikapitalistischer Sicherheitsapparat, hättest du je erahnen können, dass die Leute darum betteln, beobachtet zu werden?

Die Familie, zumal die mit bezopften Mädchen und Jungs mit Spielzeugäxten, ist ein Grundübel, das überwunden werden muss. Die Familie ist das Atom, das zu spalten ist. Die Akribie dieser Spaltung erinnert dabei an die der Nationalsozialisten. Dort besteht noch etwas, das muss weg, kaputt gemacht und in seine Einzelteile zerlegt werden. Ähnlich agieren wohl Psychopathen beim Auseinandernehmen ihrer Opfer. (Ich habe die Hoffnung noch nicht aufgegeben, dass sich irgendwo in diesem Wahnsinn ein angehender Doktor befindet, der unsere so unselig gewordene Gesellschaft analysiert und auf die richtige Medikation setzt. Aber das nur nebenbei.)

Sind keine Kinder da, trenne man das Paar dadurch, der Frau zu erzählen, wie unterdrückt sie sei und den Mann zum Chauvinistenschwein zu etikettieren, das zur feministisch-rituellen Schlachtung zu führen ist. Funktioniert nur bei heterosexuellen Zusammenkünften, versteht sich. Der gemeinsame Höhepunkt ist überdies nur eine Erfindung des Patriarchats, die daraus möglicherweise entstehende Zeugung ein Parasit im Körper der Frau und Menschen unterschiedlichen Geschlechts sollten sich ohnehin nicht vermehren. Frei nach Links und Grün. Der Feminismus ist moderner Menschenhass.

Die ja wiederum das innehaben, was im „Volksmund“ Deutungshoheit genannt wird. Und diese ist für sie der VIP-Ausweis, die Goldene, das ewige Eintrittsticket für die große Zersetzung der deutschen Einzelteilchen. Die Spaltung auf Staatsrezept, sozusagen. Die Sektierer drücken den roten Knopf. Der Adjutant ist der Tastaturtäter, der Schreiberling, der Gesinnungsjournalist, der Medienpreisträger. Gesäumt wird der Straßenrand von Fridays for Future-Fatalisten, die die perfekten Idioten geben.

Der Putsch von oben gegen das eigene Volk erfährt reichlich Euphemismen. Er ist gelebte Diesunddas und nötiges Soundso, sagen die Stasireste und Mao-Jünger. Man nehme einen Haufen Dreck und bewerbe es mit fairgetradetem Bio-Kakao. Siehe da, es wird geschluckt. Es gibt jedoch noch reichlich „Überzeugungsarbeit“ zu leisten, vor allem im dunklen Teil Deutschlands. Man ist dabei, dafür sorgen die tradierten Methoden von Onkel Mielke, der uns zum Schluss doch liebhatte. Ein bisschen soziale Ausgrenzung hier und ein wenig Denunziantentum da („Der wählt die AfD!“) und es riecht nach dem Mief des Arbeiter- und Bauernstaates. Auf eines ist Verlass, der Mensch will einfach nicht alleine sein. Deshalb ist die Trennung aus einer Gesellschaft ja so wirkungsvoll. Traumatisiert macht man alles mit. Nun haben wir auch den besseren Begriff für die Überführung unseres Gemeinwesens: Es ist die Traumatisierung ihrer Mitglieder, die Entmenschlichung und Überführung in die innere Isolation. Und sie ist wirkungsvoll, diese Zersetzungsmethode, so wirkungsvoll, dass jede Diktatur, die diese Erde schon gesehen hat, sich ihr immer wieder bedient, auch wenn sie es anders nennt, zum Beispiel Transformation.


(Die PI-NEWS-Gastautorin Nadine Hoffmann ist MdL, Sprecherin für Umweltpolitik und Tierschutz der AfD-Fraktion Thüringen)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

76 KOMMENTARE

  1. Sehr treffender Artikel!

    Angesichts zahlreicher Fakten und Zahlen muss man sich ohne Selbstbetrug eingestehen:

    „Das Ding ist heute schon gelaufen!“ Die Zersetzung hat Früchte getragen.
    Schwarz-links-grüne Systempolitik sowie Umvolkung ins Islamische nehmen ihren Lauf.

    Während in Frankreich oder auch in UK zwar ähnliche Vermischungen stattfinden mit ähnlichen Attentaten usw., ist die dortige – sich weiter formierende – Gegenwehr (sowohl in der Bevölkerung als auch in der Politik) ein ganz anderes Kaliber als in Deutschland.

    Franzosen und Briten werden künftig erheblich wacher und wehrhafter reagieren. Deutschland wird noch stärker als bisher ein Sammelbecken der Kulturen mit den sich daraus ergebenden kriminellen Problemen, aber auch wirtschaftlichen und religiösen Negativ-Umwälzungen.

    Die Hauptursache liegt primär auch an der „nationalen“ Schläfrigkeit. Wieviele Deutsche haben ein deutsches Bewusstsein für unsere Kultur und Tradition, wollen dies verteidigen und stehen auch politisch dafür ein? Gedanklich vielleicht 30 %, aber nur 10 % der Wähler zeigen es auf dem Stimmzettel!

    In Frankreich oder Großbritannien versteht man sich als große Nation – jeweils mit einer (weitgehend im Bewusstsein der Volksmehrheit) ungebrochenen Geschichte und einer Tradition, die durchgehend eine gerade Identifikationslinie beinhaltet. Diesen Nationen ist eine zu selbstkritische Rückschau auf Negatives mit einem negativen National-Komplex weitgehend fremd.

    Deutschland ist als Nation demgegenüber viel jünger (ab 1871) und besitzt keine gerade Identifikationslinie.

    Schon der Begriff „deutsch“ ist flexibler. Während „englisch“ von den Angeln und „französisch“ von den Franken stammt, steht historisch bei den Deutschen kein einfach zu definierendes Volk dahinter.

    Das Wort deutsch kommt ab etwa dem Jahr 1000 in der Form diutisc, ab dem 12. Jahrhundert dann als diutsch (gesprochen: dütsch mit langem ü) vor und lässt sich etymolo­gisch an das Femininum diot, diet (›Volk, Volks­stamm‹) anschließen, das heute aus­ge­stor­ben ist und nur noch in Personennamen wie Diet­rich oder Dietlind steckt. Man kann hierzu die ger­ma­ni­sche Vor­form theoda und ebenso zu diutisc das Ad­jek­tiv theo­disk erschließen, das dann wörtlich so viel wie ›völ­kisch (volkhaft, nach Art des Volks, dem Volk zu­ge­hö­rig)‹ bedeutet haben muss.

    Das „Reich der sog. Deutschen Zunge“ wurde damals als etwas sehr Weites verstanden, gebietlich bis Österreich, in die Schweiz und Norditalien Die Diskussion über Identität im 18. Jahrhundert kommentierte Goethe mit dem Rat:

    „Zur Nation euch zu bilden, ihr hoffet es, Deutsche, vergebens;/ Bildet, ihr könnt es, dafür freier zu Menschen euch aus.“

    Der deutsche moralische Imperativ:
    Die Nachkriegsgeschichte hat in Deutschland dazu geführt, dass sich ein (teils pseudo)-moralischer Imperativ, „ein Bewusstsein des Nie-wieder“entwickelt hat, also Nie-wieder-Nationalsozialismus, des Nie-wieder-Holocaust, Nie-wieder-Verfolgung von Minderheiten. Dies kann moralisch noch angehen, aber dies alles wird zur Methode!

    Denn heute gibt es in Deutschland weitere pseudo-moralische Imperative, die bis an die Grenze des Lächerlichen reichen:

    Nie-wieder-Kernkraft, Nie-wieder-Diesel fahren, Nie-wieder-Neger sagen, Nie-wieder stolz auf deutsche Kultur sein, Nie-wieder eine Kaserne nach Rommel benennen, Nie-wieder Unterschiede Christen vs. Islam diskutieren, Nie-wieder echte Familie aus Mann, Frau, Kindern usw.

    Sowas findet sich in solcher teils extrem selbstmissachtenden Ausprägung bei keiner anderen Nation der Welt.

    Deshalb wird Deutschland auf weitere Sicht ein reales Absurdistan, weil eine wahlentscheidende Mehrheit – weiter unterstützt und gehirngewaschen-zersetzt durch die GEZ-Medien – das offenbar so will.

  2. Ein sehr guter Artikel der viele Wahrheiten enthält, leider eine falsche Schlussfolgerung zieht.
    Nun, ich glaube nicht daran, dass dies ein „Putsch von oben“ ist, alles von oben geplant und gesteuert wird.
    Es ist vielmehr eine natürliche Entwicklung.
    Demokratie, Freiheit und grenzenloser Liberalismus bewirken den Zerfall aller natürlichen Ordnung.
    Jetzt nach 100 Jahren „Demokratie“, mit 12 Jahren Unterbrechung im Westen, geht eben alles aus dem Leim, alle von Menschen gemachten Dinge haben ihre Zeit.
    Bis Anfang der 60er Jahre waren wir noch ein organisch gewachsenes Volk, seither sind wir herabgesunken zu einer zusammengewürfelten Gesellschaft.
    Nichts hält diese Gesellschaft noch zusammen ausser Geld.

  3. >>>…
    Die DDR wurde überwunden, weil die kleinsten Keimzellen der Gemeinschaft zusammenhielten. …<

    Die DDR wurde überwunden, weil ein Teil des Deutschen Volkes sich als Volk gefühlt hat!
    Der Ruf „ Wir sind das Volk” impliziert nämlich die Existenz eines Volkes!

    Mit kleinen und kleinsten Keimzellen wird das nix – und mit der seit Jahrzehnten dem BRD Volk eingetrichterten Ellenbogenmentalität – und der Philosophie, dass sich jeder selbst der Nächste ist … wird das auch nix!

  4. Respekt Frau Merkel

    Wie Sie zusammen mit der Brüsseler EU Mafia Deutschland an die Wand gefahren haben und dieses vormals Vorzeigeland zerstörten hätte Stalin und Honecker nicht besser gekonnt

    Gelernt ist halt gelernt

    Respekt

  5. Nun ja

    Unterstütze die Masseneinwanderung von aggressiven, kulturell inkompatiblen Völkern und fördere und unterstütze deren Ansiedlung. Dann verfolge alle ethnischen Deutschen die Widerstand gegen die Besetzung ihres Landes leisten intensiv. Setze das Fernsehen ein um Staatspropaganda, Lügen und ideologische Botschaften zu verbreiten. Hier wird gerade ein asymmetrischer Krieg gegen die Deutschen geführt und es funktioniert. Die meisten Menschen sind viel zu verdummt um zu erkennen was läuft.

  6. Liebe Frau Hoffmann, lesen sie mal Oswald Spengler’s „Der Untergang des Abendlandes“, dann werden sie erkennen, dass der Zerfall, die Zersetzung einer natürlich gewachsenen Ordnung in eine Demokratie, im Kapitalismus zwangsläufi, sstemisch sind.
    Heute regiert das Geld und die Demokratie ist das Vehikel seiner Herrschaft.
    Geld macht alles zur Ware, selbst Menschen.
    Du willst Frau, Familie und Kinder?
    Mit genügend Geld ist das kein Problem, du kannst sie dir kaufen.
    Mit genug Geld machst du die Gesetze die du brauchst, mit genug Geld stehst du über dem Gesetz.
    Ohne Geld bist du im Kapitalismus ein Nichts, weniger als ein Sklave.

  7. @ erich-m 22. Oktober 2020 at 09:55

    Demokratie, Freiheit und grenzenloser Liberalismus bewirken den Zerfall aller natürlichen Ordnung.
    Jetzt nach 100 Jahren „Demokratie“, mit 12 Jahren Unterbrechung im Westen, geht eben alles aus dem Leim, alle von Menschen gemachten Dinge haben ihre Zeit.

    Du sagst es: es ist der „grenzenlose Liberalismus“, der zerstörerisch wirkt. Demokratie funktioniert nur bei einigen Voraussetzungen, u.a. Bildung, auch moralische Bildung der Menschen, und ein festes, positives Wertegerüst. Dann akzeptieren Bürger auch die notwendigen Einschränkungen ihrer Freiheit durch die Freiheitsrechte der Mitbürger. Und dann lassen freie Bürger es auch nicht zu, dass die Staatsmacht sich so aufführt wie zu Corona-Zeiten in Deutschland oder kurzerhand ihr eigenes Volk abschafft.

  8. Ja, in Kippings Pleitehshithole „DDR“ gab es die „Zersetzung“ „feindlich-negativer Elemente“, so das MfS-Jargon.

    Dort wurden Regimekritiker auch subtil gemobbt, wie man heute sagen würde. Man stellte sein Fahrrad vor der HO ab und immer wieder hatte man danach einen Platten. Oder in der Wohnung ging plötzlich der Fernseher nicht mehr und dergleichen. Man wollte das „feindlich-negative Element“ mürbig machen.

    Und heute wundert man sich, warum man trotz guter Zeugnisse und einem glänzend verlaufenen Vorstellungsgespräch dann doch nicht zum Zuge kommt, warum die Kollegen plötzlich den Kontakt meiden, warum sich Bekannte mit Beamtenstatus auf einmal nicht mehr melden…

    Verschwörungstheorie?

  9. A. von Steinberg 22. Oktober 2020 at 09:44
    „Sehr treffender Artikel!

    Angesichts zahlreicher Fakten und Zahlen muss man sich ohne Selbstbetrug eingestehen:

    „Das Ding ist heute schon gelaufen!“ Die Zersetzung hat Früchte getragen.
    Schwarz-links-grüne Systempolitik sowie Umvolkung ins Islamische nehmen ihren Lauf.“

    so ist es!

  10. Ich habe gerade in einem ausländischen Fernsehsender ein Interview mit Ex Präsident Obama zur Unterstützung Bidens gesehen.

    Ich war ganz erschrocken gewesen, denn ich habe Obama nicht erkannt. Er war so weiß, wie du und ich. Nicht mal der Hauch eines Mulattenbrauns.

    Danach kam sofort Biden und der war sehr viel dunkler, als in der vorherigen Einstellung Obama.

    ich glaube, ich habe Obama bisher nur eingefärbt gesehen. So weiß, wie in dem Fernsehinterview heute, habe ich Obama noch nie gesehen.

    Und der Mulatte ist uns jahrelang als der erste Neger Präsident vorgeführt worden. Ich schrieb aber schon vor Jahren, dass er offensichtlich ein Chamäleon ist, denn je nach Zielgruppe ändert sich seine Hautfarbe. So rein europäisch weiß habe ich ihn allerdings noch nie gesehen.

  11. .
    .
    Junge Moslem-Bälger helfen schon beim TÖTEN.
    .
    Herr Gott…Warum ist der Westen nur so naiv, blöde und degeneriert?
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++
    .

    Islamistischer Anschlag:
    .
    Staatsanwaltschaft beschuldigt
    .
    Schüler der Komplizenschaft

    .
    Zwei Schüler sollen dem mutmaßlichen Täter geholfen haben, den ermordeten Geschichtslehrer zu identifizieren. Emmanuel Macron bezeichnete die Komplizen als „Feiglinge“.
    .
    Nach dem Mord an dem Geschichtslehrer Samuel Paty hat ein französischer Staatsanwalt sieben Menschen der Komplizenschaft „in Verbindung mit einem terroristischen Vorhaben“ sowie der Verschwörung zu einer Straftat beschuldigt. Unter den Beschuldigten seien ein 14-jähriger und ein 15-jähriger Schüler, die dem mutmaßlichen Täter gegen Geld geholfen hätten, sein Opfer zu identifizieren.
    .
    Täter gab Schülern Geld, um Paty zu identifizieren
    .
    Der für Terrorismus zuständige Staatsanwalt Jean-François Ricard sagte auf einer Pressekonferenz, der mutmaßliche Täter habe Schülern an Patys Schule 300 bis 350 Euro geboten, wenn sie ihm dafür den Lehrer zeigten. „Die Ermittlungen haben ergeben, dass der Täter den Namen des Lehrers kannte, den Namen der Schule und deren Adresse, aber er hatte noch nicht die Mittel, ihn zu identifizieren“, sagte Ricard. „Diese Identifizierung war nur mithilfe von Schülern der Schule möglich.“
    .
    Mehr als 250 Terroropfer seit 2015
    .
    Damals hatten zwei Islamisten zwölf Menschen ermordet. Im Verlauf einiger Tage töteten die Terroristen fünf weitere Menschen, vier davon bei einer Geiselnahme in einem jüdischen Supermarkt. Seit 2015 wurden bei Terroranschlägen mehr als 250 Menschen in Frankreich ermordet und mehr als 800 verletzt.
    .
    https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2020-10/islamistischer-anschlag-frankreich-samuel-paty-staatsanwaltschaft-schueler-komplizen?utm_referrer=https%3A%2F%2Fwww.google.de%2F
    .
    .
    Der Islam gehört NICHT nach Europa und wird es NIE..!
    .
    Der Islam ist eine Tötungs-Maschinerie..

  12. Das Merkel-Regime achtet jede Religion, Bräuche und Herkunft, nur nicht bei uns Einheimischen. Uns zeigen sie inzwischen ganz offen ihre volle Verachtung.
    In jedem normalen Land wäre die ganze Bande schon längst vor ein Militärgericht gestellt und abgeurteilt worden.

  13. Die Zersetzung Deutschlands ist Merkel eine erklärte Herzensangelegenheit. Dazu greift sie tief in die DDR Trickkiste. Das fatale ist, dass die Welt immer jemanden braucht, auf den sie schauen kann. Obama war dazu ideal. Mit Trump rückte die Welt von Amerika ab. Deutschland hatte sich inzwischen genügend Gehör erkauft, um Beachtung zu finden. Leider gilt das auch für die Corona Maßnahmen. Da hat Deutschland sich weit aus dem Fenster gelegt, alle mitgerissen beim Absturz. Jetzt kommt das Dilettantenteam um Dr. Merkele ohne riesige Schadensersatzansprüche aus der Nummer nicht mehr raus.
    Daher werden die einen Teufel tun, den nicht vorhandenen Schwanz einzuziehen und sich zu trollen.
    Also wird fleissig weiter nach oben eskaliert. Mit allem, was man sich an Funk, Fernsehen, Presse, Medien so angehäuft hat, und das ist eine ganze Menge.
    Gegen besseres Wissen Wenn selbst Grüne (Claudio David Siber) auf die Fehler aufmerksam machen, renommierte Praktiker, und zum Glück nun auch noch Juristen, dann rasen da 2 D-Züge aufeinander zu, was nicht gut enden wird.
    Schaut man auf die deutsche Geschichte, weiss ich auch schon, wer am Ende die rote Arschkarte bekommen wird.

  14. einerderschwaben 22. Oktober 2020 at 10:04

    Respekt Frau Merkel

    Wie Sie zusammen mit der Brüsseler EU Mafia Deutschland an die Wand gefahren haben und dieses vormals Vorzeigeland zerstörten hätte Stalin und Honecker nicht besser gekonnt

    Nun ja, von der Steuerpotenz von Merkels Schlafschafinnen konnten Stalin und Honecker nur träumen, daher geht das Spiel noch lange weiter, obwohl wir wohl durch die Wuhangrippe schon 13% Einnahmen weniger haben. Kippings Shithole „DDR“ zerbrach nicht an den Montagsgebeten sondern daran, dass die großmäulige „Einheit von Wirtschafts- und Sozialpolitik“ des Massenmörders Erich Honecker (Die LINKE) ein riesiger Flop war und die „DDR“ pleite war, wie auch die UdSSR, die daraufhin den Ballast „DDR“ mitsamt dem Palast der Republik loswerden wollte.

    SED-Kipping kann such freuen: Heute fährt sie einen Viertakter, den sie nicht erst nach 18 Jahren abholen kann, wird komfortabel mit Erdgas statt DDR-schorttiger Braunkohle beheizt und die Kohle kommt aus dem Geldautomaten und wird überall auf der Welt als Zahlungsmittel anerkannt.

  15. „Emmanuel Macron bezeichnete die Komplizen als „Feiglinge“.“

    gibt es in deutschland auch genug.

  16. erich-m 22. Oktober 2020 at 09:55
    Sie irren! Dieser Wahnsinn ist keine natürliche Entwicklung, sondern genau so von der anglo-amerikanischen NWO-Mafia so geplant. Da bin ich mir zu 100% sicher. Lesen Sie den Hooton-Plan oder Orwell.

  17. FDP-Nachwuchs will „Vater“ und „Mutter“ aus Gesetz streichen
    Die Nachwuchsorganisation der FDP hat gefordert, die Begriffe „Vater“ und „Mutter“ im Familienrecht durch „Elternteil“ zu ersetzen. Ferner verlangen die Jungen Liberalen die Möglichkeit der „Vielelternschaft“ für bis zu vier Personen. Weiterlesen auf jungefreiheit.de

    Ich will DAS nicht!

  18. Trutz Faulhaber
    22. Oktober 2020 at 10:19

    „Uns zeigen sie inzwischen ganz offen ihre volle Verachtung.“

    Schon lange spuckt Frau Dr Merkel jedem Bundesbürger ihre Verachtung ins Gesicht.

    Mit jedem einzelnen Mitglied ihres Narrenkabinetts zeigt sie den Deutschen ihre grenzenlose Verachtung für deutsche Politik.
    Egal ob es die schwule Tunte als Gesundheitsministerin ist, die Hotelfachfrau als Wissenschaftsministerin, ihr überforderter Hofzwerg oder der Wirtschaftenminister, als dessen einzige Qualifikation für dieses Amt ich nur die Hasenscharte erkennen kann.

  19. Wieder mal ein Volltreffer, Frau Hofmann !

    Ich möchte aber 2 Punkte hinzufügen :

    1. „Sind keine Kinder da, trenne man das Paar dadurch, der Frau zu erzählen, wie unterdrückt sie sei und den Mann zum Chauvinistenschwein zu etikettieren, das zur feministisch-rituellen Schlachtung zu führen ist. “
    Als alter weißer Mann, der von der Rente lebt hoffe ich das das auch noch solange klappt solange ich lebe. Da bin ich egoistisch. wenn die Frauen erstmal merken das sie von der Politik benutzt, von denen nämlich unterdrückt und ausgenutzt wurden, dürfte es auch uns Rentnern an den Kragen gehen. Solange diese Frauen der Ansicht sind das ihre Karriere sie feministisch befreit hat, will ich nicht widersprechen.

    2. „Es gibt jedoch noch reichlich „Überzeugungsarbeit“ zu leisten, vor allem im dunklen Teil Deutschlands. “

    Das ist teilweise richtig. Was den Osten angeht haben Sie bestimmt Recht. Was den Westen angeht gibt es keine Überzeugungsarbeit mehr zu leisten. Also was wir im Westen kennen, und wir kommen aus dem Westen, ist zu 95 % auf Linie. Der Rest hat keine Chance. Diese Überzeugungen und Meinungen der Leute die wir kennen kann man im Gespräch verfolgen. Man muß dazu nur die Nachrichten des Vortages vor einem Gespräch sehen um die Wiederholung aus den Mündern am nächsten Tag wortgenau und überzeugt vorgetragen zu bekommen. Da ist aber auch nicht mal ein kleiner Rest eigener Wortwahl, ganz zu schweigen von leichtem Unglauben.

  20. Sehr guter Artikel von Frau Hoffmann.
    Toleranz ist die letzte Tugend vor dem Volksuntergang. Das wussten schon unsere Vorfahren. Aber unsere wohlstandsverblödeten Generationen fallen auf diese selbsternannten Moralisten herein.
    Die Spaltung der Gesellschaft in allen Bereichen ist politisch gewollt. Auf diese Weise wird der Gegner geschwächt, was gut für die NWO-Mafia ist.

  21. eines der hauptprobleme in deutschland, wieder die SPD….

    „Damals war in den USA der Afroamerikaner George Floyd bei einem Polizeieinsatz umgekommen. SPD-Chefin Saskia Esken wies auf „latenten Rassismus“ auch in deutschen Sicherheitsbehörden hin. Außerdem hatte die Europäische Kommission gegen Rassismus und Intoleranz (ECRI) Deutschland aufgefordert, Racial Profiling bei der Polizei zu untersuchen. Gemeint: international verbotene Polizeikontrollen, deren Anlass keine Hinweise auf Straftaten sind, sondern lediglich das Aussehen des oder der Kontrollierten.“

  22. .
    .
    MÖRDER: … Zoro T., ein gebürtige Iraker mit iranischem Pass…
    .
    Merkels illegale Asylanten sind gekommen um zu TÖTEN!
    .
    Merkel hat wieder mit gemordet!
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Beim Überholen
    .
    Horror-Unfall: Mercedes-Fahrer (18) überholt –
    .
    und erfasst Radfahrerin – Frau hat keine Chance

    .
    In Dresden kommt es zu einem schrecklichen Unfall. Ein 18 Jahre alter Raser mit einem PS-starken Mercedes tötet eine Frau und zerreißt ihr Fahrrad.
    .
    In Dresden ist es zu einem schweren Unfall gekommen.
    .
    Ein 18 Jahre alter Fahranfänger versuchte, mitten in der Stadt zu überholen und erfasste eine Fahrradfahrerin
    .
    Die Frau verstarb noch an der Unfallstelle.
    .
    Dresden – Am vergangenen Freitagnachmittag (10.01.2020) ist es in Dresden zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Eine Fahrradfahrerin ließ ihr Leben, als ein 18 Jahre alter Fahranfänger und Raser sie erfasste und dabei das Rad in mehrere Teile zerriss.
    .
    Dresden: Horror-Unfall – Frau stirbt
    .
    Nach ersten Erkenntnissen der Polizei war die 55 Jahre alte Frau auf der Reicker Straße in Dresden unterwegs. Von dort wollte sie nach links abbiegen. In diesem Augenblick wurde sie von einem silberfarbenen Mercedes erfasst. Der 18 Jahre alte Fahrer war gerade dabei, eine langsam fahrende Autokolonne zu überholen, obwohl das an der Unfallstelle verboten war.
    .
    https://www.merkur.de/welt/raser-dresden-mercedes-fahrer-unfall-fahrrad-tod-frau-auto-verkehr-zr-13436506.html
    .
    .
    Merkels Opferliste wird immer länger.

    .
    Aber es ist ihr egal.. sie holt noch mehr Killer und Terroristen in Land ..

    .
    .
    (Woher hat ein illegaler Asylant das Geld für so einen PS-starken Mercedes?)
    .
    .

  23. Angela M. am 21.10.2020: „Die Corona-Krise trifft Migranten in Deutschland besonders hart.“
    Wir werden von einem antideutschen, empathielosen Monster regiert!
    Wo bleiben die Militärtribunale?

  24. Eurabier 22. Oktober 2020 at 10:14
    Ja, in Kippings Pleitehshithole „DDR“ gab es die „Zersetzung“ „feindlich-negativer Elemente“, so das MfS-Jargon.
    —————————–
    So isses, und damit ist auch schon das Repertoire Merkel erschöpft. Die kann nur DDR.
    Wobei ich mich ausdrücklich zu dem ehemals besetzten Teil Deutschlands und den dort gefangen gehaltenen Menschen bekenne.
    Das Ganze war eine einzige Zwangsveranstaltung, wobei der Corona lockdown noch ein Kinderspiel ist. Natürlich haben die Bedingungen, unter denen die SED Schergen gediehen, ihre Folgen hinterlassen. Das muss man einfach so sehen. Nur dann kann man verstehen, wie Merkel tickt. Die ist voll durch die Mangel gedreht worden, weil sie sich drauf eingelassen hat, bis zum Ende. Flucht war für die keine Option.
    Jetzt hat sie ihr Land verloren, keinen Bezug zu Deutschland, ausser dem, an was sie sich aus ihrem Geschichtsunterricht erinnert. Und genau wie bei Adolf haben wir wieder eine Person, die von einer bestehenden Weltordnung unter Beschlag genommen wurde. Ohne diese Steuerung wäre das Wesen völlig harmlos. Merkel ist nur der Wirt, bzw. der Superspreader, die Viren sind ganz andere.

  25. „Die DDR wurde überwunden, weil die kleinsten Keimzellen der Gemeinschaft zusammenhielten. …<"
    Ich fürchte die Autorin unterliegt einem Irrtum.Nicht die DDR wurde überwunden sondern die BRD.

  26. Trutz Faulhaber 22. Oktober 2020 at 10:32
    „Angela M. am 21.10.2020: „Die Corona-Krise trifft Migranten in Deutschland besonders hart.“

    das ist der oberhammer, die macht sich mehr sogen um diesen Dr***,

    der deutsche kann pleite gehen o. verrecken.

  27. „Ich fürchte die Autorin unterliegt einem Irrtum.Nicht die DDR wurde überwunden sondern die BRD.“

    lach, da ist was dran.

  28. Auch in den Niederlande (westen) liegen 80% auslander auf der Intesiv Care .
    Es hat sich auch herausgestelt das 75% der Asylanten ein oder mehrere Chronische krankheiten mit sich schleppen.

  29. .
    .
    Ekelhafte Heuchelei..
    .
    Die westlichen Regierungen lassen diesen moslemischen Verbrecher/-Terror-Abschaum ins Land, die dann ungehindert töten und schlachten.
    .
    Danach gibt es endliche Trauerfeiern mit ekelhaften heuchlerischen Phrasen..
    .
    Das TÖTEN geht weiter.
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++
    .

    Trauerfeier für ermordeten Lehrer
    .
    „Der Anschlag trifft die Franzosen mitten ins Herz“

    .
    Mit einer emotionalen Trauerfeier hat Frankreich des ermordeten Lehrers Samuel Paty gedacht. Warum die Anteilnahme der Menschen nach diesem Attentat besonders groß ist, erläutert SPIEGEL-Korrespondentin Britta Sandberg.
    .
    .
    https://www.spiegel.de/politik/ausland/frankreich-gedenkfeier-fuer-ermordeten-lehrer-samuel-paty-a-13f87ca4-f5a8-4243-a130-1d196697d6cf

  30. aenderung
    22. Oktober 2020 at 10:35

    „das ist der oberhammer, die macht sich mehr sogen um diesen Dr***,“

    Frau Dr Merkel sorgt sich mehr um das Wohl der mohammedanischen Neger, als um den gebildeten weißen Familienvater, seit langem glücklich verheiratet und zwei gesunde Kinder. Genau den hasst sie, weil er das verkörpert, was sie nie geschafft hat.

  31. >>>…
    Eurabier
    22. Oktober 2020 at 10:14
    Ja, in Kippings Pleitehshithole „DDR“ gab es die „Zersetzung“ „feindlich-negativer Elemente“, so das MfS-Jargon.

    Dort wurden Regimekritiker auch subtil gemobbt, wie man heute sagen würde. Man stellte sein Fahrrad vor der HO ab und immer wieder hatte man danach einen Platten. …<<<

    Was vielleicht auch eher an der Qualität der Pneumant – Reifen lag

  32. „Genau den hasst sie, weil er das verkörpert, was sie nie geschafft hat.“

    Ein Thema, das viel zu wenig beachtet wird. Frau Dr Merkels Wischtischkeit wird ihr täglich als die uneingeschränkte Führerin Deutschlands, um die uns die ganze Welt beneidet, bestätigt.

    Als Frau und Mutter war sie ein Totalausfall seit ihrer Jugend. Sie weiß das!

    Schwer psychisch geschädigt glaubt sie selber, dass sie die von Gott gesandte Führerin ist. Zur Rettung Europas, der Welt, des Universums, des Klimas und des Euros gleichzeitig. Eine Aufgabe für eine Titanin! Deutschland kommt in der Aufzählung nicht vor, das ist ihr nicht wichtig genug.

  33. Nach GG Art. 9 Abs. 2 ist der Islam samt seiner Vereine verboten.
    Aber wer hält sich denn in D noch an Gesetze? Allenfalls der propagandadressierte Blödmichel.

    “ … das Ding ist gelaufen“

    Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg.
    Nicht nur in D mangelt es am Willen. Ob sich das mal ändern wird, ist allerdings in der Tat fraglich.

  34. Man hat schon, bei all dem Gekungel aus der Politik, genug von diesem Leben in diesem Land. Mich kann hier NICHTS mehr erbauen, auch wenn ich in meinem Berufsleben viel gebaut habe.

  35. Den „Islamismus“ zu bekämpfen,ist eine Täuschung!
    Denn es gibt keinen Islamismus,sondern einzig und allein den Islam!

  36. Frau Hoffmann lässt die Frage offen wer für die Zersetzung des Staates die Verantwortung trägt.
    Es sind sicherlich diejenigen, welche von einem „Neuen Deutschland“ bzw. „Vereinigtem Europa“ profitieren, also eine neue Weltordnung schaffen wollen und wo die Eliten (ich meine nicht Wissenschaftler) sondern die Selbsterwählten ihre Privilegien genießen. Die Regierung, allen voran Merkel, setzt dies um und bekommt von den Privilegien einen Krümel vom Kuchen ab.
    Das war aber in der Geschichte Deutschlands und anderer Staaten schon immer so. Kaiser, Könige, AH vs. dem Plebs. Macht ist das Zauberwort. Zu bestimmen was andere zu befolgen haben.

    Deutschland die Identifikationslinie absprechen zu wollen erinnert mich an einem Satz jener Türkin, welche den Deutschen ebenfalls eine gemeinsame Historie absprechen wollte und in der Versenkung entschwand (nach Ost-Anatolien wie Gauland das vorschlug?). Mit solchen Aussagen habe ich ein Problem.

    Der Vergleich mit der DDR ist etwas hergeholt. Die DDR löste sich auf weil sie schlichtweg Pleite war, das Geschäftsmodell gescheitert, die Bürger konnten ihre zunehmenden Bedürfnisse (Vorbild: Westen) nicht mehr befriedigen, Unzufriedenheit allenthalben, die Bürger wollten raus aus der Enge. Heute ist dies zwar möglich aber scheitert häufig aus anderen subtilen Gründen.
    Mit dem zweifelsfrei vorhandenen China-Virus bekommen die Eliten nun ein weiteres Instrument in die Hand die wirtschaftliche und gesellschaftliche Entwicklung umzubauen. Leider scheint da etwas aus dem Rufer zu laufen…

    Eine ähnliche Zersetzung erleben wir auch in vergleichbaren Ländern: Groß Britannien, nicht zuletzt bedingt durch deren Kolonien und diversen ethnischen Völkern (Schotten, Nordiren, Walliser), war immer uneins.
    Im WKII schweisste Churchill in der Not die alle zusammen. Beliebt war er nie!

    In Frankreich ruft Macron nur deshalb zum Kampf gegen den radikalen Islam auf weil er Angst hat daß die Stimmung der „Restfranzosen“, also Pierre und Michelle mit Baguette und Wein, zugunsten von Le Pen kippen würde. Tja, leider zu spät. Ähnlich SE mit ihrer 180 Grad-Wende in der Asylpolitik.
    Deshalb wäre eine geschlossene auftretende AfD mit 20% (Regierungsbeteiligung wird eh‘ nie etwas) so wichtig. Nämlich eine Opposition, die nicht nur gefühltermaßen aus F.D.P.-Lindner besteht.

  37. Hans im Un-Glück

    Die neue deutsche Dekadenz, frisst sich wie ein Virus durchs Land.

    Heimatlose Ideologen – entvölkerte Seelen hinterlassen auf ihrem Feldzug eine Plage. Entkernte Zentren- tote Oasen – sind ihre Basen.

    Der Begriff Kalamität leitet sich aus griechisch ?????? kalám? für Halm ab und daraus lateinisch calamitas mit der ursprünglichen Bedeutung „Misswuchs des Getreides“. Dieser Begriff wurde im Altertum allgemeiner für jegliches generelles „Übel“ verwendet.

    Seit dem Dreißigjährigen Krieg beschreibt die deutsche Translation Kalamität entsprechend ein großes (besonders öffentliches) Unglück, einen Übelstand oder eine Notlage. Als Kalamitosen wurden von einer Kalamität Betroffene und Verunglückte bezeichnet.

    Das Unglück ist meistenteils Strafe der Torheit, und für die Teilnahme ist keine Krankheit ansteckender.

    ***

    Wer Unheil ausbrütet, wird es auch fliegen lassen.

    Wilhelm Raabe

  38. Pathetisch posaunt Makron mal wieder den „Islamismus“ bekämpfen zu wollen.Dabei gibt es gar keinen Islamismus,sondern nur den Islam.

  39. gonger 22. Oktober 2020 at 11:11
    Frau Hoffmann lässt die Frage offen wer für die Zersetzung des Staates die Verantwortung trägt.
    Es sind sicherlich diejenigen, welche von einem „Neuen Deutschland“ bzw. „Vereinigtem Europa“ profitieren, also eine neue Weltordnung schaffen wollen und wo die Eliten (ich meine nicht Wissenschaftler) […]

    Die gesamte Gesellschaft wurde seit dem Abgang Kohls „politisiert“ – zunächst schleichend und von aussen kaum wahrnehmbar und inzwischen kann Widerspruch in fast jedem Bereich, selbst bis in die lokale Wirtschaft hinein, existenzbedrohend werden.
    Das treibt schon solche Blüten, dass Handwerker und Baufachleute massive Probleme bekommen können, wenn sie öffentlich gegen den Dämmwahn im Bauwesen auftreten. Sportler kann die Abkehr von der politischen Korrektheit die Karriere und Werbeverträge kosten, Schriftsteller finden keine Verlage mehr und vom Wissenschafts- und Universitätsbetrieb ganz zu schweigen. Selbst die früher als unantastbar geltende Medizin ist durch und durch politisch geworden, wie man bei der Ausbreitung des Corona-Virus sieht.

  40. Das_Sanfte_Lamm
    22. Oktober 2020 at 11:23

    „Die gesamte Gesellschaft wurde seit dem Abgang Kohls „politisiert“ –“

    Selbst Naturwissenschaften wie die Physik sind mittlerweile stramm politisch ausgerichtet.

    Wir hatten schon früher im dritten Reich eine „deutsche Physik“, die sich gegen die „Verjudung der internationalen Physik“ bildete.

    Lyssenko lässt grüßen.

    Und heute haben wir wieder eine deutsche Physik als Gegenpol zu den klassischen Energie Gesetzen.
    Man sollte das für völlig unmöglich halten, aber Frau Doktor Merkel ist wirklich überzeugt, dass sie die physikalischen Gesetzmäßigkeiten außer Kraft setzen kann, die sie sowieso nicht verstanden hat.

    Natürlich mit einem Billionen Aufwand, den niemand freiwillig bezahlt. Die Frau soll in Physik promoviert haben? Sie muss ein Genie sein!

  41. A. von Steinberg 22. Oktober 2020 at 09:44
    Sehr treffender Artikel!
    Deutschland ist als Nation demgegenüber viel jünger (ab 1871) und besitzt keine gerade Identifikationslinie.
    —————————
    Sie regen eine interessante Frag an. Schaut man auf andere Völker fällt tatsächlich auf, dass Deutschland über viele Jahrhunderte immer wechselnde Bezeichnungen hatte. Leider konnte sich das Land zu keinem dieser Namen bekennen. Aus welchen Gründen, das wäre einer Spekulation wert.
    Andere Länder jedenfalls, hatten nie ein Problem damit, das Land als Germanien, Allemania, oder Saksa zu bezeichnen.
    Vielleicht werden die neuen Kolonialherren einmal das Land umbenennen. Wenn genug Moscheen hier stehen…

  42. Neunzehnhundertvierundachtzig 22. Oktober 2020 at 11:31
    A. von Steinberg 22. Oktober 2020 at 09:44
    Sehr treffender Artikel!
    Deutschland ist als Nation demgegenüber viel jünger (ab 1871) und besitzt keine gerade Identifikationslinie. […]

    Also Heinrich I. Und Otto I. leisteten bereits im 10. Jahrhundert erhebliche Vorarbeit.

  43. DSL 11:23:
    Sie haben Recht. Sogar Mediziner sind nicht mehr über die Politik erhaben.
    Ich habe eben das Interview mit dem Berliner Tierarzt Wieler auf ntv gesehen: Nur Politik.
    Ich wollte nur eine Abgrenzung zwischen den „echten“ Wissenschaftlern und den selbsternannten Eliten inkl. Copy-and-paste-Wissenschaftlern (KTzG, Giffey) aufzeigen aber das verwischt alles.
    „Haltung“ und „Moral“ sind angesagt, nicht erarbeitetes Wissen.

  44. Weil in unserer Familie in Bezug auf das aktuelle Geschehen immer öfter das Wort „Faschismus“ und/oder „Faschisten“ fällt, musste ich es gestern abend meinen beiden kleinen Kindern erklären. Das einzig Positive war, daß ich mir die Suche eines Geschichtsbuches sparen konnte und lediglich die „1“ auf der TV-Fernbedienung zu drücken brauchte.

  45. Neunzehnhundertvierundachtzig 22. Oktober 2020 at 11:31

    Sie regen eine interessante Frag an. Schaut man auf andere Völker fällt tatsächlich auf, dass Deutschland über viele Jahrhunderte immer wechselnde Bezeichnungen hatte.

    Otto I. gründete 962 das „Heilige römische Reich deutscher Nation“ und diese Bezeichnung war über 700 Jahre gültig, legte damit auch den Grundstein für den deutschen Föderalismus, da innerhalb des deutschen Reiches den regionalen Landesfürsten große Eigenständigkeit zugesprochen wurde – diese wiederum war (leider?) auch Triebfeder für die spätere Kleinstaaterei sowie für Zerwürfnisse und gar blutige Kriege untereinander.
    Anders in den zentralistischen Ländern Frankreich und England, wo jede Art der Eigenständigkeit und Unabhängigkeit vom Zentralstaat blutig beendet wurde.
    Womit dann auch die Frage im Raum steht, ob Zentralstaat oder Föderalismus langfristig erfolgreicher ist.

  46. Verschisstenjaeger 22. Oktober 2020 at 11:42
    Weil in unserer Familie in Bezug auf das aktuelle Geschehen immer öfter das Wort „Faschismus“ und/oder „Faschisten“ fällt, musste ich es gestern abend meinen beiden kleinen Kindern erklären. Das einzig Positive war, daß ich mir die Suche eines Geschichtsbuches sparen konnte und lediglich die „1“ auf der TV-Fernbedienung zu drücken brauchte.

    So wild waren Mussolini und Franco gegenüber dem Kommunismus, respektive Bolschewismus, nun auch wieder nicht. <= bewusste Provokation

  47. 2019 war beim mdr zu hören/lesen: Frau Hoffmann ist 39 Jahre, ledig. Und weiter bei der AfD Thüringen: hat Biologie in Erlangen, Marburg und Berlin studiert. Und weil das mehr Regel als Ausnahme ist, hat das Land weder gesunde Familien noch gesunden Nachwuchs.

  48. .

    An: NADINE HOFFMANN (Artikel-Autorin)

    .

    Sie schreiben:

    1.) „Ich habe die Hoffnung noch nicht aufgegeben, dass sich irgendwo in diesem Wahnsinn ein angehender Doktor befindet, der unsere so unselig gewordene Gesellschaft analysiert und auf die richtige Medikation setzt.“

    2.) Den gibt es:
    Hans-Joachim Maaz (Jg. 43), deutscher Psychiater, Psychoanalytiker und Autor. Gelernter DDR-Bürger.

    Beiträge von ihm auch hier auf Pi.
    Analyse/ Therapie von Individuen und Gesellschaft: Alles ohne Medikamente.

    .

    .

  49. Auf eines ist Verlass, der Mensch will einfach nicht alleine sein. Deshalb ist die Trennung aus einer Gesellschaft ja so wirkungsvoll.
    ———–
    Während am 13. August 1961 eine Mauer um einen Teil des deutschen Volkes gezogen wurde, damit das System überlebt, zieht die Regierung der Angela Merkel mit dem Maskenzwang eine Mauer um jeden einzelnen. 17 Millionen können sich befreien, 83 Millionen Einzelummauerte aber nicht.
    ———
    erich-m 22. Oktober 2020 at 10:11
    Liebe Frau Hoffmann, lesen sie mal Oswald Spenglers „Der Untergang des Abendlandes“, dann werden sie erkennen, dass der Zerfall, die Zersetzung einer natürlich gewachsenen Ordnung in eine Demokratie, im Kapitalismus zwangsläufig, systemisch sind.
    —————-
    Oswald Spengler schrieb sein Werk vor 100 Jahren. Das Abendland, dem nicht nur von ihm so viele Untergänge vorausgesagt wurden, es existiert immer noch, und es wird weiter existieren.

  50. .

    @Mod: Bitte schalten Sie diesen sachlich gehaltenen Beitrag baldmöglichst frei.

    Damit er Wirkung entfalten kann.
    Besten Dank.

    .

  51. Das_Sanfte_Lamm 22. Oktober 2020 at 11:48
    ……….
    Anders in den zentralistischen Ländern Frankreich und England, wo jede Art der Eigenständigkeit und Unabhängigkeit vom Zentralstaat blutig beendet wurde.
    Womit dann auch die Frage im Raum steht, ob Zentralstaat oder Föderalismus langfristig erfolgreicher ist.
    ————
    Frankreich mit seiner Vorstellung vom Regieren ist heute noch auf dem Stand der Merowinger, etwa zur Zeit des Childebert I. und Chlotaire I. Der Rest des Landes ist „Pays Indéterminé“ = unbetimmtes Land. Nicht mal die Lebensart von Syagrius ist bis heute richtig beseitigt.

    Die Folgen zeigen sich heute bei der Verwaltung der Corona-Pandemie.

    Wennste dette bessa findest … 🙂

    Die Folgen dieser Regierungsform sieht man

  52. In meinem Umfeld sind nahezu alle auf Linie. Volles Programm: „Refugeewelcome“ – völlig undifferenzierend, „Greta for Future“, eine Weile BLM und jetzt eben die totale „Corona“-Panik. Egal, was serviert wird, sie fressen immer treu, was man ihnen gerade vorsetzt und hängen stolz die entsprechende Flagge raus:
    http://www.pi-news.net/2020/07/gesinnung-raushaengen-lassen-in-koeln/
    Wenn man ihnen sagen würde, dass Hosen voll „naaaazie“ sind, würden sie mit Röcken oder gleich mit nacktem Hintern rumlaufen, um „ein Zeichen zu setzen“.
    In der Nazizeit hätten die gleichen Leute das Hakenkreuz am Fenster gehabt. Da bin ich mir zu 100% sicher.
    Im Privaten sind das alles ganz nette Leute, denen ich schon geholfen habe und von denen auch schon Hilfe kam. Man versteht sich gut und man grüßt sich. Jeder Mensch braucht ein freundliches soziales Umfeld, sonst wird er bekloppt. Deshalb spreche ich auch nur sehr diplomatisch über Politik, vertrete aber durchaus sachlich meine Positionen.
    Natürlich sorgen die Herrschenden für ein vergiftetes Klima. Doch die Führertreue, der satte Opportunismus oder die geistige Bequemlichkeit der meisten Leute macht es den Beherrschenden auch besonders leicht.
    http://www.pi-news.net/2020/10/der-triumph-des-willens-zur-unwissenheit/
    Die Leute merken mehrheitlich noch nicht, dass sie gespalten werden, dass die gesellschaftlichen Fundamente zersetzt werden, auf denen sie stehen und das sich die Dinge zu ihrem Nachteil verändern. Sie starren lieber noch auf ihr Smartphone.
    Einige kritischre Leute vertreten 1/1 Positionen der AfD, würden die aber nicht wählen, weil sie noch dem Narrativ des Mainstream anhängen. Da wählen sie lieber in der Konsequenz das genaue Gegenteil ihrer Überzeugungen. So ändert sich nichts.
    Es muß erst noch schlechter werden.
    Die AfD hat jetzt die Aufgabe, sachkundig und differenzierend Position zu beziehen, hörbar Protest zu artikulieren, vor den Folgen der gegenwärtigen Politik zu warnen.

  53. @ Drohnenpilot 22. Oktober 2020 at 10:17

    1. Deutschland
    Was soll das denn heißen?
    In der DDR lebten rd. 17 Mio. beim Mauerfall,
    davon sind bis jetzt 4 Mio. in den „Westen“ gezogen,
    aber auch 2 Mio. „Wessis“ in den „Osten“. Und auf die
    Wiedervereinigungsgeschenke Merkel, SED/Die Linke u.
    Stasi hätten wir „Wessis“ gerne verzichtet, hatten wir
    doch mit Maoisten u. Grünen schon genug Mist am Halse.

    ++++++++++++++++++++

    2. Frankreich
    Die Schüler, die der Dschihadist bezahlt haben soll,
    sind bestimmt ebenfalls Moslems. Wetten?

  54. Die deutsche Politik scheint das Verkommenste, Korrupteste aber zuverlässigste Personal zu sein, das „man“ für Geld kaufen kann- die stehen zu ihrer Maxime, daß die Ausplünderung Deutschlands Staatsräson ist… .

  55. caesar4441 22. Oktober 2020 at 10:35
    „Die DDR wurde überwunden, weil die kleinsten Keimzellen der Gemeinschaft zusammenhielten. …<"
    Ich fürchte die Autorin unterliegt einem Irrtum.Nicht die DDR wurde überwunden sondern die BRD.

    …Sie haben völlig recht, es gibt zwar hier in meinem Umfeld kleine Keimzellen die zusammen halten, ob das noch der Fall ist, wenn es eng wird, wage ich zu bezweifeln. Hinter Corona steckt ein perfides System Vereins.-Gesellschafts.-Freundschaftsleben, Feste und Feiern werden verboten um "Zusammenrottungen" wie Merkel das nennt, zu vermeiden. Denunziantentum wird unsere nahe Zukunft beherrschen, leider ist jeder zum Einzelkämpfer verdonnert, wenn er sich gegen das System wehren will und das wird schwierig. Einzig die Teilnahme an Querdenkerdemos lassen die Hoffnung das dieses Schweinesystem doch noch besiegt wird.

  56. Selberdenker 22. Oktober 2020 at 12:11

    Die Beobachtungen hab ich auch gemacht. Mein Umfeld ist sehr ähnlich.
    Die Masse läuft unkritisch den Herrschenden nach und dem, was die Medien sagen. Das war immer so und ist auch heute so.

  57. Maria-Bernhardine 22. Oktober 2020 at 12:15
    @ Drohnenpilot 22. Oktober 2020 at 10:17
    Täter gab Schülern Geld, um Paty zu identifizieren
    ————
    2. Frankreich
    Die Schüler, die der Dschihadist bezahlt haben soll,
    sind bestimmt ebenfalls Moslems. Wetten?
    ———
    Das sind Muslime, klar, und er gab denen nicht „Geld“, das ist zu allgemein ausgedrückt: Er gab jedem der beiden 300 oder 350 €. Die 15-jährigen (!) wußten deshalb genau, daß es um eine große Sache ging, noch dazu, da ja die Klage und die Gegenklage des muslimischen Vaters der 13-jährigen, die an der Lehrstunde mit den Karikaturen, 5. Oktober 2020, gar nicht anwesend aber beleidigt war, und des Lehrers Samuel Paty dagegen, in der ganzen Schule Thema war.

    Nicht mehr berichtet wird in den französischen Medien, was ganz zu Anfang Thema war: Die Schulleitung hatte den Lehrer vorgeladen, damit er (!) sich rechtfertige, warum er solche Provokation betreibe. Ich weiß nicht mehr, ob die Sitzung stattfand, oder ob sie durch das „Drama“ verhindert wurde.

  58. Super Artikel – trotzdem bleibt nur die Flucht – weil die im Tal der Ahnungslosen wohnenden (früher war es Dresden) nach wie vor die Politkaste in Berlin wählen. Und das mit weit über 50%. Eines Morgens werden Sie Muezim gerufen und fragen sich dann, warum bin ich auf einmal in einem muslimischen Land. Glückwunsch – ich lebe dann ich einer rechtsstaatlichen demokratischen Land.

  59. @ Selberdenker 22. Oktober 2020 at 12:11

    Die ständige Konfrontation mit Evidenzien, z.B. Koraninhalte schwarz auf weiß, und die anschließende Frage, was sie davon halten, hat in meinem Umfeld tatsächlich einige zu Nach- und Umdenken gebracht. Es gab und gibt allerdings auch Faktenresistente und Realitätsverweigerer. Zu denen halte ich dann auch möglichst großen Abstand. Diskussionen mit solchen Subjekten sind reine Zeitverschwendung und gesundheitsschädlich.

    Ansonsten: Fragen stellen! Fragen, fragen, fragen! Wer fragt ist in der Offensive und behauptet nichts, was möglicherweise angreifbar wäre. Z.B. fragen, was sie an der AfD zu bemängeln haben und auffordern das zu begründen. Dann kommen meistens von der Propaganda eindressierte Falschbehauptungen, die man leicht widerlegen kann. Z.B. erhielt ich tatsächlich mal als Antwort auf die Frage, die AfD hätte kein Programm. Hatte mit allem gerechnet, aber damit doch nicht. Habe dann aufgefordert, danach zu googeln, dann hätten sie es in wenigen Sekunden, könnten es dann studieren und herausarbeiten, was daran zu bemängeln ist.

    Bei Nazivergleichen greift der Hinweis, dass die AfD mit Sozialisten absolut nichts gemeinsam hat. Ironie und Sarkasmus helfen Propagandadressierten auch oft auf die Sprünge. Und immer Ruhe, Gelassenheit und gute Laune bewahren!

  60. …innere Isolation…
    Ja, weil viele Menschen sich mit diesem „Buntismus“ nicht mehr identifizieren können.
    In die Arbeit gehen, 45-50 Jahre buckeln, damit Fremde in der Hängematte liegen können, damit die ganze „Welt“ geretten werden kann?
    Ja, innere Isolation, weil dies nicht mehr mein Staat, mein Land, mein Volk ist.
    Ich indentifiziere mich nur mit der eigenen Familie, dem eigenen Stamm, dem eigenen Volk.
    Desshalb muss alles wieder auf den Volksstamm (Bayern, Sachsen, Hessen, Thüringer usw.) zurückgeführt, die großen Verwaltungseinheiten zerschlagen werden.
    Alles Fremde ist mir egal, damit identifiziere ich mich nicht.
    Ich habe nichts mit Europa gemein, Null, Nada.

  61. In Hamburg bekommen jetzt alle 4 1/2-jährigen Kinder zwangsweise ein „Hamburger Geschichten-Buch“ aus dem Carlsen-Verlag (höchstwahrscheinlich politisch hochkorrekt, um die Kleinkinder gleich „richtig“ zu polen) von der Stadt geschenkt. Jetzt will der Staat sogar von klein auf in unsere Bücherschränke hineinregieren. Die sozialistische Zwangsfürsorge des Staates von der Wiege bis zur Bahre für seine entmündigten Bürger (sie heißen ja heute nur noch „Menschen“) nimmt immer umfassendere Formen an.

  62. deutscher-fluechtling 22. Oktober 2020 at 12:47

    Man kann schon im deutschsprachigen Raum bleiben: Thüringer Wald, Erzgebirge, Ostharz, ja sogar im tiefen Sauerland und in der Eifel ist es weitgehend moslemfrei. Und dahin, wo die AfD die meisten Wähler hat. Da trifft man auf Gleichgesinnte, mit denen man an einer islamfreien Zone arbeiten kann. Weil da ohnenhin schon kaum Moslems sind, ist das ein Klacks. In Ö würde ich Gemeinden vorziehen, in denen die FPÖ das Sagen hat.

  63. orvassius 22. Oktober 2020 at 13:05
    In Kinderlexikonen sind jetzt schon viele Neger abgebildet. So werden die Kleinen schon auf die Umvolkung vorbereitet. So ist es politisch gewollt. Die Kinder sollen gleich nach der Muttermilch auf Multikulti und Toleranzbesoffenheit gebrandmarkt werden.

  64. Glockenreich 22. Oktober 2020 at 11:50

    2019 war beim mdr zu hören/lesen: Frau Hoffmann ist 39 Jahre, ledig. Und weiter bei der AfD Thüringen: hat Biologie in Erlangen, Marburg und Berlin studiert. Und weil das mehr Regel als Ausnahme ist, hat das Land weder gesunde Familien noch gesunden Nachwuchs.

    ++++

    Gründerinnen großer Familien müssen aber nicht unbedingt die besseren Patriotinnen ergeben; man denke nur an Frauke Petry.

    Manchen wird es früher geschenkt, anderen später.

    Traurig stimmt es mich nur, wenn die Ablehnung der Weitergabe des Lebens Teil des eigenen Lebenskonzeptes wird, weil man dem Konsum den Vorzug gegenüber der Unbequemlichkeit und Elternsorge geben möchte; wird aber diese negative Haltung sogar aktiv beworben, durch Medien, Werbung, Politik, dann ist es ein Verbrechen gegen das eigene Volk.

  65. @Verschisstenjaeger 22. Oktober 2020 at 11:42:

    Also bei uns kann man drücken was man will. Kann ich da mal einen Rat haben wie man es schafft, nur beim Drücken der 1 in die Faschismusschleife zu gelangen ??

  66. Ihr Artikel ist einfach hervorragend Frau Hoffmann und deshalb wähle ich ich immer wieder die AfD ; wenn es auch manchmal schmerzt , wenn solche Typen wie Meuthen und ähnlich bescheuerte versuchen , die AfD zu dezimieren .

  67. Die Ideologie richtet sich nur selber hin. Bitte keine Gegenmaßnahmen ergreifen! Irgendwannn ist nichts mehr zum Zersetzen da. Aus dem geschundenen Reste werden dann wieder menschliche Gesellschaften und Zivilisation emporwachsen. Diese Natürlichkeit kann keine Ideologie ve verhndern.

  68. Der Depp liest es als Satire. Das es heute bis ins Detail alles die blanke Realität ist, ist eigentlich unfassbar. Was das zynische Machwerk der Planer der „Großen Transformation“ , die von unseren „Volksvertretern“ sklavisch umgesetzt wird, bedeutet, wird vielen von unseren gutgläubigen Mitmenschen eine böse Überraschung werden.

  69. Ganz hoffnungslos ist es nicht, wenn man die Sprache der Zersetzung über die Metaebene und ihre Symbolik zu deuten weiß. Tim Kellner machte es gut vor, man kann nämlich dieselbe Medizin umlenken, solange unser Rechtsystem (noch) nicht komplett ausgehebelt ist.

    Bei den BPE Kundgebungen mit Herr Stürzenberger könnte man ebenfalls einige Gegendemonstraten auf die eigene Seite ziehen, indem man ganz deutlich macht, dass man auf gleicher Seite steht. Oft wissen die Zuschauer bzw. Demonstranten nämlich überhaupt nichts mit den Informationen von M. Stürzenberger anzufangen oder sind damit überfodert. Sie wurden nur erzogen jede unkomfortable Meinung und Weltanschauung zu bekämpfen und schreien dann ewig dieselben Parolen. Mit einer etwas deutlicheren Ausschilderungen (freudlich-fröhlichfarbende Regenbogenfarben und Frauensymbole zB am Rand) könnte man bspw. die Schwulencommunity, Frauenrechtler usw auf die eigene Seite ziehen… vielleicht sogar liberale Moslems, wenn man eine lachende Smiley-Muslima irgendwo abbildet, die nicht durchstrichen ist. Das klingt jetzt bishen albern, aber genau so funktioniert das in vielen Köpfen der Passanten. Vorallem in den letzten BPE Kundgebungen hat man deutlich sehen können, dass viele Leute ihre Standart-Demo bei Stürzi+Team ablegen wollten, weil sie die Informationen nicht zuordnen konnten. Einige Demonstraten sind sogar irgendwann komplett abgezogen.

    Nur die Radikalen kann man nicht abholen und sollte liegen lassen. Die verraten sich ohnehin an ihren eigenen Taten.

  70. Eurabier
    22. Oktober 2020 at 10:14

    Kenne ich.

    Aber will man auch, dass die sich melden? Oder will man lieber mit A-Löchern nichts am Hut haben?

    Die große Krise kommt, danach sind die weg oder kommen angekrochen.

  71. Entweder sind Sie Irr oder haben Sie Angst.
    Beides ist schlecht für ein normales Zusammenleben.
    Wobei die Irren, die gefährliche Spezies ist. Die Ängstlichen,
    das ist die Mehrheit, richtet sich leider immer nach denen,
    die die Macht haben, dass habe ich erst kürzlich erleben müssen.
    Dann gibt es auch noch die Dummen, die Opportunisten, die
    glauben, „uns geht es gut“ und wenn ich die Verräter weiter wähle,
    wird es mir immer so „gut“ gehen.
    Was am Ende von einer Demokratie übrig bleibt, sind 10 – 15 Prozent !

Comments are closed.