So könnte demnächst der Unterricht in deutschen Schulen aussehen...

Von PETER BARTELS | Es gibt Weise und es gibt Greise. Einst gab es sogar „weise Greise“; Sophokles schrieb weit jenseits der 80 seinen „Ödipus auf Kolonos“, der 2500 Jahre später immer noch auf den Bühnen der Welt gespielt wird. Wir? Heute? Die meisten Greise haben eine Meise.

Eine zwitschert bei BILD. Name: Franz Josef Wagner, Alter: 77, Beruf: Postbote. Er schläft neuerdings in Socken, damit er nicht stirbt. Es sind eigentlich Muttis Socken. Denn die Kanzler-Matrone hat nicht nur die Pestmaske unter noch freiem Himmel verordnet, sondern auch die Corona -Socken im Bett.

Und da der greise Mann von BILD schon immer ein abgöttischer Fan von Mutti war („Ich mag sie, ich mag sie sogar sehr“), interpretiert er sich natürlich  Muttis „Frierende Klassenzimmer“ in vorauseilendem Gehorsam sofort passend  für seine Grappa-Gruft in Berlin, Motto: „Mutti, ich weiß was … im Keller brennt noch Licht, aber ich habe es s o f o r t ausgemacht.“ Wagners Weisheit: Wer in Socken schläft, lebt länger!

Wer das alles für die Meise eines PI-NEWS-Greisen hält, mag es im O-Ton des „Postboten“ selbst nachlesen:

Mein offenes Fenster

Berlin draußen, bewölkt, elf Grad. Gestern schlief ich zum ersten Mal mit Socken. Auch in der Nacht ließ ich das Fenster auf. Man wird ja auch immer sterblicher, wenn man nicht lüftet. Man friert sich den Arsch ab, um nicht zu sterben.

Es ist kalt in meiner Wohnung, mindestens so kalt wie draußen. Ich habe meinen Winterpullover an.

Wir reden über Luft. Luft, die jeder Mensch braucht. Luft ist Gottes Geschenk, das wir aus dem Universum bekamen.

Luft ist das Lebenselixier der Menschheit. Nach Luft schnappen Fische, Menschen. Ohne Luft können wir nicht leben.

Ich lass mein Fenster auf.

Anlaß für Wagners „Manifest des Schwachsinns“ war die BILD-Schlagzeile nebenan: „Schulen bereiten sich auf Corona-Winter vor“. Text:

Millionen Schüler müssen in den nächsten Monaten … auch dicke Pullover, Schals und sogar Decken … (mitbringen). Denn wegen der Coronapandemie dürfte es in vielen Klassenzimmern richtig kalt werden“…

„Um das Infektionsrisiko möglichst gering zu halten, empfehlen Experten, Klassenräume alle 20 Minuten zu lüften („Stoßlüften“). Dadurch könnte die Raumtemperatur gerade im Winter deutlich sinken. „Richtiges Lüften ist das A und O“, sagt Philologenverband-Chefin Susanne Lin-Klitzing (57)“…

„Für die kalten Monate werden dicke Pullover, Schals und Decken zur Grundausstattung der Schülerinnen und Schüler gehören.“

Dann gibt das Blatt den komplett Bekloppten, fragt allen Ernstes: „Lernen bei wenigen Grad über nullist das möglich? Und macht den „Allgemeinmediziner Stephan Pilsinger“ aus München zum Watschn-Wastel: „Dennoch sei die Regelung absurd“ … Schließlich steige das Erkältungsrisiko durch Unterkühlung: „Das ist eine Gesundheitsgefährdung.“

Aber bis zu Pilsinger im Text hat es Grappa-Grufti Wagner offenbar nicht geschafft (chin-chin!). Stattdessen knallt er die morschen Hacken Blickrichtung Kanzleramt vor „Mutti“ zusammen, faselt was von „Luft (die) wir aus dem Universum (??!) bekamen“ … Und: „Ohne Luft können wir nicht leben“ … Also Socken, Pullover, Bett: „Man friert sich den Arsch ab, um nicht zu sterben.“

Hunde, wollt ihr ewig leben? Alles Kino, mehr nicht … Einer flog über das Kuckucksnest? Alles Merkel. Und ihre Meute fliegt mit …


Ex-BILD-Chef Peter Bartels.
Ex-BILD-Chef Peter Bartels.

PI-NEWS-Autor Peter Bartels war zusammen mit Hans-Hermann Tiedje zwischen 1989 und 1991 BILD-Chefredakteur. Davor war er daselbst über 17 Jahre Polizeireporter, Ressortleiter Unterhaltung, stellv. Chefredakteur, im “Sabbatjahr” entwickelte er als Chefredakteur ein TV- und ein Medizin-Magazin, löste dann Claus Jacobi als BILD-Chef ab; Schlagzeile nach dem Mauerfall: “Guten Morgen, Deutschland!”. Unter “Rambo” Tiedje und “Django” Bartels erreichte das Blatt eine Auflage von über fünf Millionen. Danach CR BURDA (SUPER!-Zeitung), BAUER (REVUE), Familia Press, Wien (Täglich Alles). In seinem Buch “Die Wahrheit über den Niedergang einer großen Zeitung” (KOPP-Verlag) beschreibt Bartels, warum BILD bis 2016 rund 3,5 Mio seiner täglichen Käufer verlor. Kontakt: peterhbartels@gmx.de.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

119 KOMMENTARE

  1. https://m.bild.de/regional/bremen/bremen-aktuell/es-geht-um-6-1-millio-euro-betrug-mit-sozialleistungen-73390306.bildMobile.html

    „Dem Angeklagten werden 758 Straftaten vorgeworfen, bei denen unter Vorspiegelung falscher Tatsachen unberechtigterweise Sozialleistungen in Höhe von 6,1 Millionen Euro gezahlt wurden.“

    „Der Trick ging laut Staatsanwaltschaft so: Selim Ö. bekam als 1. Vorsitzender der Vereine „Agentur für Beschäftigung und Integration e.V.“ und „Gesellschaft für Familie und Gender Mainstreaming e.V.“ Kontakt zu bulgarischen Zuwanderern. In den Jahren 2013 bis 2016 soll er ihnen fingierte Arbeitsverträge ausgestellt und bei der Begründung von Scheinselbstständigkeiten geholfen haben.“

  2. Meine glasklare Meinung:
    Wer den Kindern so etwas antut bzw. so etwas anordnet, genauso wie der Maulkorb im Unterricht, ist für mich ein Politverbrecher.
    Und wer das alles unterstützt, wie Direktoren, Lehrer und auch Eltern, ist genauso mitschuldig und gehört auf die Anklagebank.
    Gott sei Dank, mein Sohn hat das alles hinter sich. Ich hätte mich da nicht unter Kontrolle!

  3. Das wird demnächst der großen Mehrheit der Bürger Deutschlands so gehen, daß sie in Socken schlafen, und daß Kinder in den Schulen so aussehen, wie oben im Bild. Es wird nämlich der „grüne“ Strom so teuer, daß sich, verschlimmert durch den Ruin vieler Haushalte durch die Corona-Maßnahmen, mancher keine warme Bude mehr leisten kann. Das wird dem Postboten der BILD nicht passieren, der heizt seinen Kamin kostenlos mit Remittenden.

  4. Die Wuhangrippe hat nun beim linksgrünen Merkelregime zu völliger Konfusion geführt!

    Uns wurde in der damals warmen Grundschule erklärt, wie gut wir es im Gegensatz zu 1948 haben, als die Klassenräume im Winter noch nicht alle beheizt werden konnten und man sich daher nicht so gut konzentrieren konnte.

    Und nun zurück in die unmittelbare Nachkriegszeit, fehlen nur noch die Trümmerfrauen mit Kopftüchern!

    In Frankfurt soll nun die Bundeswehr ran und CDU-Granden wollen die Weihnachtsferien verlängern, obwohl doch die Kirchen durch den ab morgen unverzeihlich, unverzüglichen Lockdown im Dezember geschlossen sein dürften.

    Die Staatsratsvorsitzende trommelt für morgen alle SEDCDUSPD-Bezirkschefs in die Hauptstadt um den Lockdown vorzubereiten.

    Finis Germaniae!

  5. letztes Jahr noch demonstrierten Schulkinder an einem Schultag bevorzugt Freitags gegen die angeblich deutlich zu spürende und überall wahrzunehmende Klimaerwärmung

    und keine zwölf Monate später will man das sich die gleichen Kinder dick gegen die Kälte im Herbst und klirrendem Frost im Winter angezogen im Unterricht sitzen und Schulstoff pauken , . . . Unglaublich !

  6. Jetzt merken die FFF Kids mal, was eine Welt oder Strom und Heizung bedeuten würde, wofür sie ja so schreien.

    Dann heisst es bei denen bald „Kein Grad weniger!“

  7. Herr Bartels, besser nichts -statt duemmliche Beitraege mit Wortspielereien zu schreiben.
    Es geht hier um mehr .

  8. Bei der Betreuung meiner Kleinsten finden die Erzieherinnen es auch wesentlich wichtiger, daß ihr Faschistenlappen richtig sitzt anstatt die Kinder richtig anzuziehen, wenn es nach draußen geht. Wenn die Kleinen dann zwangsweise eine Rotznase und/oder Husten haben, geht die Panik bzgl. Dekadentenpest los. Es ist nur noch zum Ko***en.

  9. Wer in Socken schläft, lebt länger ….
    …. Mist, das habe ich mir vor Jahren abgewöhnt.

    Natürlich werden viele Kinder durch diese Massnahmen eine Erkältung bekommen. Folge ist testen, testen, testen… irgendein positives Ergebnis wird’s wohl geben …….dann Quarantäne…..dann wird’s auch den herbeigesehnten 2. Lockdown geben.

  10. Wir dürfen nicht vergessen, dass Frau Dr. Merkel für uns alle denkt und handelt.

    Sie weiß, dass es eine unfassbar schwere Aufgabe ist, aber sie ist von der Vorsehung ausersehen worden, Europa, die Welt, das Universum, das Klima und den Euro gleichzeitig zu retten.

    Es sind schon viele wegen weniger über das Kuckucksnest geflogen.
    Übrigens ist Frau Dr Merkels psychische und physische Gesundheit Staatsgeheimnis.

  11. AfDlerin Kathrin Ebner-Steiner berichtet aus dem Bayerischen Landtag München

    Söder intensiviert Corona-Hysterie und Selbstinszenierung auch auf Bundesebene
    Ministerpräsident Markus Söder hat nach der heutigen Kabinettssitzung eine neuerliche Verschärfung der sog. Corona-Maßnahmen angekündigt. Hierbei soll, so der Wunsch von Söder, die Maskenpflicht ausgeweitet werden. Söder sieht hier die öffentlichen Plätze und Gebäude, aber auch Fahrstühle als mögliche Räume für die Ausweitung der Maskenpflicht. Darüber hinaus möchte Söder seine Verschärfungen auf Bundes- und Länderebene vereinheitlicht sehen.
    Die Vorsitzende der AfD-Fraktion im Bayerischen Landtag, Katrin Ebner-Steiner, sagt hierzu:
    „Es ist fast unerträglich, wie Söder die Situation um die Zahl der Positiv-Getesteten nutzt, um weiter die Angst in der Bevölkerung zu schüren und die Corona-Hysterie voranzutreiben.
    Nicht nur, dass die Menschen in Bayern unter diesem Corona-Regime leiden müssen, nun sollen auch alle anderen Bundesländer Söders Verschärfungen mittragen. Mit der Drohung vom zweiten Lockdown möchte Söder die anderen Ministerpräsidenten zum Einklang zwingen.
    Wieder einmal gefällt sich Söder in der Rolle des starken Mannes und die übrigen Ministerpräsidenten sollen dies nun auch bestätigen.
    Als Vorsitzende der AfD-Fraktion fordere ich den Bayerischen Ministerpräsidenten auf, dieser Angstmacherei ein Ende zu setzen.
    Es kann nicht sein, dass die ganze Bevölkerung Bayerns für Söders Machtspiele in Beschlag genommen wird.
    Wir haben in Bayern momentan weniger als 2% Intensivbettenbelegung mit Covid-Patienten. Dies ist keine Grundlage für Angstmacherei, Maßnahmenverschärfung und Ausweitung der Maskenpflicht.“

  12. .
    .

    Merkels illegale Asylanten sind KEINE Flüchtlinge..
    .
    Es sind illegale Asylinvasoren (Merkels neue Herrenmenschen) die ganze rotze-frech Forderungen stellen. Sie sind auch nicht vor Bomben und Krieg geflohen. Sie wollen nur schöne Wohnungen/Häuser , alle dt. Sozialleistungen für umsonst und viel Geld und der deutsche Steuerknecht soll es bezahlen.
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++
    .

    ZU WEIT WEG, KEIN LIFT!
    .
    Warum Asylbewerber Leipziger
    .
    Wohnungen ablehnen

    .

    Leipzig – 1972 Flüchtlinge leben aktuell in den Gemeinschaftsunterkünften der Stadt Leipzig. Mehr als die Hälfte davon schon länger als zwei Jahre. Ziel der Stadt ist allerdings, allen eine Wohnung zu vermitteln – auch über die LWB. Die zog nun Zwischenbilanz.
    .
    Im Januar 2019 hatte der Stadtrat seiner Wohnungsgenossenschaft den Auftrag erteilt, dazu einen Bericht zu verfassen.
    .
    Nachdem die Software-Voraussetzungen für die Erfassung der Anfragen geschaffen worden waren, gingen in den letzten neun Monaten 370 Anfragen von Flüchtlingen ein.
    .
    Es wurden 30 Mietverträge abgeschlossen. Die Nachfrage bestehe vorrangig für 1-Raum- oder sehr große Wohnungen. Die LWB: „Vor allem 4-Raum-Wohnungen und größere sind im LWB-Bestand aber kaum vorhanden.“
    .
    Zudem erhält die LWB von Flüchtlingen viele Absagen für die ihnen angebotenen Wohnungen. Wenn dafür überhaupt Gründe genannt werden, dann sind es laut LWB am häufigsten diese:
    .
    Die Wohnung ist zu weit vom Stadtzentrum entfernt.
    .
    Wohnungsangebot lag in der falschen Etage und es gibt keinen Aufzug.
    .
    Die Wohnung wird den individuellen Ansprüchen nicht gerecht.

    .

    https://www.journalistenwatch.com/2020/10/13/zu-kein-lift/
    .
    https://www.bild.de/wa/ll/bild-de/unangemeldet-42925516.bild.html

    .
    Ich freue mich schon auf einen baldigen Systemwechsel, dann werden wir millionenfach abschieben und die Asylanten werden die Rechnung dafür bezahlen..
    .
    .

  13. Wissenschaftler aus Virologie, Hygiene und Strömungsmechanik empfehlen, Klassenzimmer im 20-Minuten-Takt für 3 bis 5 Minuten stoßzulüften und während der Pausen zusätzlich die Türen für Durchzug zu öffnen. Der Einsatz mobiler Luftreinigungsgeräte in Schulräumen wurde grundsätzlich nicht für nötig befunden, sofern sich in den Räumen die Fenster richtig öffnen lassen.

    Im Umweltbundesamt wird eine Handreichung zum Lüften für alle Schulen im Bundesgebiet erarbeitet. Diese soll am Donnerstag pünktlich zur nächsten Konferenz der Kultusminister vorgelegt werden.

    Viele Fenster lassen sich nicht richtig öffnen
    Lehrervertreter hatten in der Vergangenheit immer wieder bemängelt, dass sich viele Fenster in den Schulen gar nicht öffnen oder höchstens ankippen ließen. Manche Fenster seien aus Sicherheitsgründen zugenagelt oder zugeschraubt. Eine Abfrage des Schulministeriums im Bundesland Nordrhein-Westfalen hatte ergeben, dass jede zehnte Schule wegen „baulicher Mängel“ Probleme bei der notwendigen Belüftung von Unterrichtsräumen hat.

    „DAS FRIERENDE KLASSENZIMMER“

  14. Nun ja, ohne russ. Gas, deutsche Kohle u. KKWs
    sitzen wir in Zukunft eh im Dunkeln u. frieren uns
    den Hintern ab. 😛 Da schadet es nicht, wenn wir
    jetzt schon mal üben. – Lob u. Preis den Göttern
    Merkel u. Drosten, daß sie uns Corona geschickt
    haben. Amen.

  15. @ Electro 13. Oktober 2020 at 18:32

    Und was hat der Fall mit Corona zu tun?
    Schon vergessen? Die ersten 10 Kommentare
    kein OT.

  16. ich schreibe ja immer aus einer bibliothek….da ist nix mit „stoßlüften“…. da ist dauerlüften angesagt…selbst bei 10 grad außentemperatur…..da zieht es sehr hüfig….man holt sich eher eine erkältung oder den tod…

  17. tban 13. Oktober 2020 at 18:38
    Sehe ich genauso.
    Nur die Meisten haben nicht den Arsch in der Hose, sich dagegen zu stellen.
    Trifft auf 80-90% aller Möntschen zu, da deren Verhalten die einer Schafsherde ähnelt.

  18. OT:
    Gerne hätte ich gewusst, was hier genau vorgefallen ist :
    17-JÄHRIGE LÄUFT ÜBER AUTOBAHN, WIRD VON FAHRZEUG ERFASST UND GETÖTET
    https://www.tag24.de/nachrichten/unfall/unfall-a8/war-es-ein-lkw-17-jaehrige-wird-auf-autobahn-von-fahrzeug-erfasst-und-getoetet-1680401
    Dem Polizei Bericht zur Folge, geht man davon aus, daß die 17jährige auf der autobahn spazieren ging, und hierbei von einem Lkw erfasst wurde, dessen Fahrer Unfallflucht beging.
    woher weiß man denn, ob das Mädchen nicht vorher in einem Fahrzeug verschleppt, missbraucht, und getötet wurde, indem man es aus dem fahrenden Auto warf, damit es nach Unfall aussieht ???
    seltsam ist auch, daß sich die Mainstream Presse, in diesem Fall extrem zurückhaltend verhält und auch die Kommentarfunktionen gesperrt hat !!!
    @Pi-News.. und ALLE POLIZISTEN : BITTE DEN FALL IM AUGE BEHALTEN, und bei neuen Erkenntnissen berichten !!!

  19. tban 13. Oktober 2020 at 18:38
    Wir Ossis sind genaugenommen die letzten normalen Deutschen.
    Das kapieren die bunten Wessis aber nicht.
    Es ist wie Perlen vor die Säue werfen…

  20. Eurabier 13. Oktober 2020 at 18:39
    „Und nun zurück in die unmittelbare Nachkriegszeit, fehlen nur noch die Trümmerfrauen mit Kopftüchern!“

    Ja klar, wie man uns belehrte, haben die ja schon nach dem 2. Weltkrieg Deutschland wiederaufgebaut,
    und die sind wieder eifrig dabei, uns zu retten, man sieht sie schon überall in den Großstädten.

  21. „Aus kollektivem Gedächtnis total gelöscht“: 50.000 starben in BRD an Pandemie – die Politiker reagierten ganz anders

    Deutschland befindet sich im Frühjahr 2020 in einer außergewöhnlichen Lage. Tatsächlich aber erlebte die Bundesrepublik bereits eine ähnliche Pandemie. Nur reagierte man damals ganz anders.

    Haben Sie schon mal von der Hongkong-Grippe gehört? Im Winterhalbjahr 1969/70 erreichte die Grippepandemie, die nach der damaligen britischen Kronkolonie benannt wurde, in der Bundesrepublik ihren Höhepunkt. Es gibt keine genauen Statistiken, aber es wird von rund 40.000 bis 50.000 Toten im Gebiet der BRD sowie weiteren Tausenden Opfern in der DDR ausgegangen. Dass diese Pandemie fast in Vergessenheit geraten ist, obwohl es Parallelen zum derzeitigen Coronavirus-Ausbruch gibt, liegt wohl auch an der damaligen Reaktion der Politik.

    Anders als beim Corona-Ausbruch heute: Damals reagierten die Politiker „wahnsinnig kühl“

    Die Autoritäten seien „wahnsinnig kühl“ mit dem Ausbruch umgegangen, wundert sich Kolumnist Jan Fleischhauer im Focus-Podcast „The Curve“. Die Pandemie sei fatalistisch als ein Naturereignis, angesehen und „aus unserem kollektiven Gedächtnis total gelöscht“ worden.

    Sein Co-Podcaster Jakob Augstein hat dafür auch eine Erklärung: „Die Zeit vor dem Internet und die nach dem Internet lassen sich nicht mehr vergleichen“, die Öffentlichkeit habe sich massiv verändert. Zudem habe sich in den vergangenen fast 50 Jahren eine ganz andere „hedonistische Mobilitätsgesellschaft“ herausgebildet. Es sei für Millionen Deutsche normal, ins Ausland zu verreisen. Das Leben eines Durchschnittsdeutschen Ende der 1960er-Jahre sah anders aus als heute. Somit seien die Deutschen etwa in Hinblick auf ihre Urlaubsplanungen derzeit „de facto anders eingeschränkt in ihrer Freiheit“ als damals.

    Hongkong-Grippe: Bestattungsnotstand in Berlin – Betriebe müssen Produktion herunterfahren

    Der Spiegel berichtet in seiner aktuellen Ausgabe ebenfalls über die schwerste Grippe, die Deutschland in der Nachkriegszeit traf. Die Hongkong-Grippe mit der Bezeichnung A1/1968 H3N2 sorgte dafür, dass im Winter 1969/70 Schulen geschlossen wurden und in manchen Wirtschaftsbereichen die Produktion heruntergefahren wurde – jedoch zumeist nur als Reaktion auf einen Ausbruch in dem Betrieb oder in einer Schule. Nicht präventiv aus Gesundheitsvorsorge.

    Die Zustände in den Kliniken seien teilweise verheerend gewesen. Es mussten Notbetten aufgestellt werden, teilweise lagen Erkranke auf Fluren und in Badezimmern. In West-Berlin herrschte ein Bestattungsnotstand, berichtet der Spiegel. Särge mussten in Gewächshäusern des Gartenbauamts Wedding oder in der Wilmersdorfer Bezirksgärtnerei gelagert werden.

    Hongkong-Grippe in München: Kliniken „randvoll belegt“

    Auch in München seien alle Kliniken „randvoll belegt“, meldete das Münchner Krankenhausreferat damals. Rund 30 Prozent der Schwestern erkrankten und fielen aus. Zustände, die an gegenwärtige Bilder aus italienischen Kliniken erinnern – und Deutschland ohne Shutdown möglicherweise auch beim Coronavirus gedroht hätten.

    Die Apothekenhelferin Lili Pflanz erinnert sich, dass es an Medikamenten fehlte, schreibt die Abendzeitung. „Unsere Lager waren leer, die des Großhandels auch“. Die damals 21-Jährige musste nach Dienstschluss noch ins Münchner Umland fahren, um dringend benötigte Antibiotika, Hustensäfte und fiebersenkende Mittel zu besorgen.

    Politiker reagierten empathielos auf die Hongkong-Grippe – man setzte auf Herdenimmunität

    Wissenschafts- und Medizinhistoriker wie David Rengeling, Malte Thießen oder Wilfried Witte recherchierten, wie die Bundesrepublik mit dem damaligen Ausbruch umging. Ihr Ergebnis ist erschütternd: Politiker und Behörden hätten mit einer erstaunlichen Empathielosigkeit reagiert.

    Mehr noch: Bereits rund zehn Jahre zuvor, im Jahr 1957, wütete die Asiatische Grippe A/Singapore/1/57 in Deutschland. Obwohl auch daran etwa 30.000 Menschen in der BRD starben, war das Gesundheitssystem nur schlecht auf eine neue Pandemie vorbereitet. Thießen und Rengeling beurteilen das sogar als „Fahrlässigkeit“, die vielen Tausenden das Leben kostete.

    Damals setzte die Politik auf Herdenimmunität*. Es gab keinen Shutdown des wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Lebens*. Ausgestanden war die Hongkong Grippe in Deutschland erst im Winter 1970. Bis dahin hatte eine ausreichend große Bevölkerungszahl mittlerweile Antikörper entwickelt und war immun. Die Ausbreitung des Virus wurde gestoppt.

    Heute dagegen bemühen sich die Bundesregierung und die Landesregierungen darum, die Kurve der Ansteckungsrate möglichst niedrig zu halten, um die Zeit zu überbrücken, bis ein wirksamer Impfstoff oder ein Medikament entwickelt wird.

    Quelle: https://www.merkur.de/welt/corona-deutschland-hongkong-grippe-pandemie-epidemie-tote-zr-13699108.html

  22. .
    .
    „Was die Flüchtlinge uns bringen, ist wertvoller als Gold“
    .
    Martin Schulz SPD
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Polizeibilanz für Januar bis März
    .
    BKA-Bericht: Fast 64.000 Straftaten
    .
    durch Zuwanderer in nur drei Monaten

    .
    Die Zahl der nach Deutschland kommenden Flüchtlinge und Migranten nimmt von Jahr zu Jahr ab, doch die Zuwanderer-Kriminalität bleibt ein großes Problem. Allein im ersten Quartal 2020 registrierte die Polizei fast 64.000 Delikte – 3,1 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Zur Bilanz zählen 16 vollendete Tötungsdelikte.
    .
    Zuwanderer in Deutschland haben in den ersten drei Monaten des Jahres 2020 insgesamt 63.848 Straftaten begangen, das waren 3,1 Prozent mehr als im ersten Quartal 2019 (61.895 Fälle). Das geht aus einer aktuellen Auswertung des Bundeskriminalamts (BKA) zu „Straftaten im Kontext von Zuwanderung“ hervor.
    .
    Demnach registrierte die Polizei von Januar bis März 2020 pro Monat durchschnittlich rund 21.280 versuchte beziehungsweise vollendete Straftaten, bei denen mindestens ein Zuwanderer als Tatverdächtiger erfasst wurde.
    .
    Tatverdächtige Zuwanderer:
    Acht Deutsche getötet

    .
    Darunter fallen 69 Straftaten gegen das Leben, also Mord und Totschlag. In 27 Fällen richtete sich die Tat (auch) gegen deutsche Staatsangehörige. Laut BKA blieben die meisten Tötungsdelikte mit tatverdächtigen Zuwanderern im Versuchsstadium. Bei den vollendeten Fällen wurden insgesamt 16 Personen getötet, wobei acht Opfer deutsche Staatsangehörige waren, die anderen acht Zuwanderer.
    .
    https://www.focus.de/politik/sicherheitsreport/polizeibilanz-fuer-januar-bis-maerz-bka-bericht-fast-64-000-straftaten-durch-zuwanderer-eine-gruppe-sticht-heraus_id_12523991.html
    .
    Merkels Asylanten sind gekommen um zu töten und zu vergewaltigen..

  23. Fackkräfte haben solche Probleme nicht. Die wissen sich zu helfen:

    Fenster sperrangelweit öffnen und Heizung auf „Äußerste Kraft voraus“ drehen.

    Dann kann nichts passieren: Mollig warm und trotzdem frische Luft. Heizung kostet nix.

  24. oak 13. Oktober 2020 at 18:45
    „Herr Bartels, besser nichts -statt duemmliche Beitraege mit Wortspielereien zu schreiben.
    Es geht hier um mehr .“

    Tja, früher schoß „Django“ Bartels aus der Hüfte… ein Satz, und der saß !
    Heute sitzt er wie Klein- Django an seinem Tischchen und schiebt aus einem Eimerchen kleine Zettel mit Wörtern zu grammatisch richtigen Sätzen zusammen, und freut sich diebisch, wenn keiner den einzigen Satz mit Inhalt findet.

  25. Oh wunderbar und viele Heizkörper an Schulen sind zentral gesteuert. Hauen volle Hitze rein, ohne dass man runterdrehen kann. Dann noch Lüften. Wow, was für eine Energieverschwendung, aber in diesen „Pandemiezeiten“, wen juckt die herausgeschleuderte Energie! Einfach nur noch lächerlich, diese Politclowns!

  26. Johannisbeersorbet 13. Oktober 2020 at 19:23
    „Fackkräfte“

    Das muß ich mir merken. Fack juh, Göhte !

  27. Momentan kursieren mehrere krude Ideen über den Schulbetrieb:
    -die Klassen sollen halbiert werden, dann würde bei einem Coronafall in der Schule nur der halbe Unterricht ausfallen (Lauterbach, SPD)
    – Schulen sollen „Luftfilter“ bekommen (Schwesig, MP Schleswig-Holstein)
    -Weihnachtferien sollen um 3 Wochen verlängert werden, dafür die Osterferien und die Sommerferien verkürzt werden
    usw.

  28. Und wann kommen sie auf die Idee, die Nichtsystemrelevanten an die Wand zu stellen, damit die das Wuhan-Grippevirus nicht auf die Systemrelevanten superspreadern?

  29. Schon vor den Herbstferien stimmt Tonne die niedersächsischen Schüler auf frostige Zeiten ein!

    .
    „Zieht euch warm an“ – Kultusminister Tonne schreibt Brief an Schüler

    Durch das regelmäßige Corona-Lüften wird es im Herbst und Winter kalt in Niedersachsens Klassenzimmern. Kultusminister Grant Hendrik Tonne wendet sich mit einem Appell an die Schüler. Gleichzeitig bedankt er sich auch bei ihnen.

    Hannover
    In einem Brief an Niedersachsens Schülerinnen und Schüler hat Kultusminister Grant Hendrik Tonne sich für die Einhaltung der Corona-Regeln bedankt. In der kälteren Jahreszeit werde zur Normalität gehören, dass die Unterrichtsräume regelmäßig gelüftet werden müssen, erläuterte der SPD-Politiker.
    „Seid also bitte darauf vorbereitet, dass es zwischendurch etwas kühler wird und zieht euch warm genug an bzw. habt eine Jacke oder einen Pullover zum Überziehen dabei“, heißt es in dem am Mittwoch verfassten Schreiben.

    Am Lüften führt kein Weg vorbei
    Durch das Lüften werde die Luft im Raum regelmäßig ausgetauscht, daran führe kein Weg vorbei, um die Ansteckungsgefahr gering zu halten. „Hierfür brauchen wir eure Unterstützung und Hilfe!“, appellierte Tonne, der schöne Herbstferien wünschte und sich mit „Erholt euch gut und bleibt bitte gesund!“ verabschiedete.“
    Von RND/lni

    https://www.haz.de/Nachrichten/Der-Norden/Lueften-im-Klassenzimmer-wegen-Corona-Kultusminister-schreibt-Brief-an-Schueler

  30. Die Maulkorb Terrororganisation Rki soll empfohlen haben, dass auch nach einer Impfung Maulkorb erhalten werden bleibt..
    Wehe dem ,der es waagt!!!!

  31. Ich habe das „Stoßlüften“ bei mir in der Firma (Großraumbüro 20 Leute) zwei Jahre lang durchexertziert.
    Zuerst reisst die Eine auf, kaum macht die zu, reisst der Nächste auf und so weiter.
    Der eine braucht Frischluft weil er „Kopfweh hat, beim Zweiten weil es stinkt, der Dritte reisst auf und rennt dann raus usw., und das alles obwohl wir die Türen offen stehen lassen und eine Klimaanlage haben.
    Diese ganzen „Frischluft-Terroristen“ sind alle totale Voll-Egomanen ohne die geringste Selbstdisziplin.

  32. OpiDoc79 13. Oktober 2020 at 19:21

    Das Resultat der Reaktion auf die Hongkong-Grippe ist, dass wir heute noch leben. Ein nach Corona oder ein Leben danach wird es nicht mehr geben.

  33. .

    Herr Bartels, der Artikel ist wenig überzeugend
    (Sie schreiben sonst VIEL VIEL besser)
    _____________________________________________

    .

    1.) Es ist ein ernstes Thema.

    2.) Maßnahmen der Regierung sind höchst wahrscheinlich: unverhältnismäßig.

    3.) Trotzdem plädiere ich für Evidenz-Basierte Medizin (EBM) / Wissenschaft.

    4.) Und da den Überblick zu behalten, ist für den einzelnen: unmöglich !

    5.) Wir wissen aber, daß offentsichtlich die Lage nicht annähernd so dramatisch ist,

    6.) wie Feb./März zu befürchten stand.

    7.) Aber langsam mit den Pferden.

    8.) Als „AIDS“ aufkam Anfang der 1980er Jahre, hat die

    9.) Wissenschafts-Gemeinde nie und nimmer damit gerechnet, daß das Virus

    10.) DIREKT das Nervensystem angreift.

    11.) Heute ist es in der Notaufnahme Standard, wenn ein sonst gesunder

    12.) Teenager mit einer isolierten Gesichtsnervlähmung („Facialisparese“)

    13.) SOFORT auf HIV getestet wird; neben anderen Laborparametern natürlich.

    Der Engländer würde sagen:
    „We daily learn more about Corona. But we are still confused: On a higher level.“

    .

  34. Bin mal gespannt, ob die Kinder dann auch noch mit einer Horde seniler Omas und Opas herumhüpfen und skandieren: „Unsere Erde hat Fieber, unsere Erde verbrennt….!“ wenn ihnen der Arsch abfriert und die Nase läuft.

  35. Oh mein Kind, warum hast du bei dem Aufsatz eine 6 geschrieben.
    Kind: „Mir ist nicht eingefallen, es war so kalt.“
    Bei der Benotung wird es dann einen Kälte-/Lüftungsbonus geben.

  36. Der Einsatz mobiler Luftreinigungsgeräte wird nicht empfohlen, da geht es sicher um die Kosten. Ob die Rechnung aufgeht? Wenn man bei laufender Heizung ständig die Fenster aufreißt, geht das bestimmt mehr ins Geld, als der Kauf dieser Geräte, die nicht sehr teuer sind. Ab 300 Euro für 75 qm

  37. INGRES 13. Oktober 2020 at 19:48
    OpiDoc79 13. Oktober 2020 at 19:21

    Das Resultat der Reaktion auf die Hongkong-Grippe ist, dass wir heute noch leben. Ein nach Corona oder ein Leben danach wird es nicht mehr geben.

    Ist mir eigentlich wurscht. Ich bin alt und die schlimmsten Auswirkungen treffen mich nicht mehr.

    Die Klimahüpfer, die Welcomeler, die ganzen Narren und Idioten sollen sich so richtig wohlfühlen im bestesten und buntesten Deutzelan aller Zeiten und der schönsten EUdSSR der Welt.

    Ich rühre keinen Finger mehr fürs System, versuche rauszuholen was geht und bin im: „Leute, genießt den Krieg – der Friede wird fürchterlich“-Modus.

    Ich arbeite nicht mehr, sondern verjuble was ich mir erarbeitet habe, bevor der Staat es stiehlt. Habe mir jetzt zusätzlich zum Sportcabrio noch so eine richtig geile Umweltsau mit allen Schikanen und Wahnsinns-Power unter der Haube gekauft und sehe gelassen zu wie der Laden zu Bruch geht.

    Ich pfeif‘ auf Klima, EUdSSR, Weltenrettung und den ganzen Scheiß und freu mich auf einen knallbunten Abgang mit ordentlich Rumms, Wumms und Lametta.

    Deusenlan kann zum Teufel gehen. Die Schafe wollen es so.

  38. Warum lässt die Politik den Unterricht nicht gleich im Freien abhalten?

    Das hätte den Nebeneffekt, dass sie in die Schulen gleich noch ein paar Siedler, Kolonisten und Moria-Brandstifter unterbringen können.

    #wirhabenjaplatz

  39. Wer ein Kaufhaus ohne warme Socken betritt, bekommt demnächst Hausverbot. Strafe 50 bis 250 Euro.

  40. .

    An: Johannisbeersorbet 13. Oktober 2020 at 20:06 h

    .

    Dafür haben Sie einen erfrischend jugendlich klingenden „Nick“.

    .

    […. Ich bin alt und die schlimmsten Auswirkungen treffen mich nicht mehr….]

    .

  41. Gibt es nur noch Lappen in dieser simulierten demonkratischen BRD GmbH?
    Die paar „Entscheider“ haben sich das Land zur Beute gemacht!
    Wenn ich solche Qualle wie Helge Braun sehe, widerspiegelt das komplett den Zustand der verkommenen BRD.
    Es MUSS noch viel viel schlimmer werden, allerdings ist der Helge dann weg!

  42. Das Zähneklappern beginnt also, fehlt nur noch das Heulen.

    Wie gehen eigentlich unsere Politnicks und deren Mitarbeiter mit dem Kontaminationsproblem um?

    Reissen die auch die Fenster am Arbeitsplatz zum Stosslüften auf?

    Sollte zur Verpflichtung gemacht werden, alleine schon aus Solidarität, welche ja den wahren Moralherrenmenschen heute auszeichnet.

  43. Von der sogenannten „AfD“ kommt wenig, da sie tagtäglich im System ankommen und somit keinen Biss mehr entwickeln.
    Es gibt Ausnahmen.
    Der komplette Zusammenbruch auf allen BRD geführten Fronten muss kommen, da sonst kein Neuaufbau der Deutschen unmöglich ist.
    Remigration von 15-20 Mio Kulturfremden!!!

  44. Bei der 1.Welle da war der digitale Fernunterricht das non plus Ultra, man hat sich überschlagen, PC’s gekauft, IT-Administratoren angestellt, Milliarden bereit gestellt usw.
    Jetzt im Winter redet niemand mehr davon.
    Offenbar haben sie kapiert, das ihr „Fernunterricht“ der letzte Bullshit war, der Lernerfolg gegen NULL geht.
    Vollkommener Aktionismus, Milliarden zum Fenster rausgeworfen.

  45. @ Gabriel Roeff 13. Oktober 2020 at 19:26

    @ oak 13. Oktober 2020 at 18:45

    Und wo schreiben Sie mit Ihrer edlen Feder u.
    Ihrem überbordend klugen Geist Ihre Ergüsse,
    äh Artikel? Nirgendwo! Sie sind schlicht u. einfach
    gemeine Lümmel!

  46. Man friert doch nicht bei halbstündigem Lüften.
    Die Heizung wird doch nicht abgeschaltet.
    Man meint, der Artikelschreiber lebt jenseits der Wirklichkeit

  47. @ Drohnenpilot 13. Oktober 2020 at 18:54

    Migranten sind nicht das Problem. Schuld an solchen Zuständen sind grüne Gutmenschen und Antideutsche. Selbst wenn man alle Ausländer abschieben würde, schaden uns Grüne weiter.

  48. .

    An: erich-m 13. Oktober 2020 at 20:18 h

    .

    Bei meinem Sohn (Grundschüler) hat das super geklappt mit dem Fernunterricht.

    Aus dem Kinderzimmer heraus per Computer / Video-Schalte mit Klassenlehrer und 5 weiteren Schülern (Kleingruppe).

    Klare Hausaufgaben-Pakete, wochenweise abgeben in Schule etc..

    Es kommt wohl auf die jeweilige Schule an.
    IT-Know-how (vor allem Lehrer, die damit vertraut sind) ist wichtiger als möglichst viel Geld in die Hand zu nehmen.

    Versuch macht klug.
    Akademischer: „Trial and error“

    [ Bei der 1.Welle da war der digitale Fernunterricht das non plus Ultra, man hat sich überschlagen, PC’s gekauft, IT-Administratoren angestellt, Milliarden bereit gestellt usw.
    Jetzt im Winter redet niemand mehr davon.
    Offenbar haben sie kapiert, das ihr „Fernunterricht“ der letzte Bullshit war, der Lernerfolg gegen NULL geht. ]
    Vollkommener Aktionismus, Milliarden zum Fenster rausgeworfen. ]

    .

  49. Blick in die Geschichte: Mit der Schule haben übrigens auch die Nazis die (eigene) Bevölkerung terrorisiert: 1945 merkten die Leute in den deutschen Ostgebieten (z.B. in Posen-Westpreußen), daß sich die Rote Armee näherte, und daß es Zeit wurde, seine sieben Sachen zu packen, die Kinder zu greifen und die Wohnung auf Nimmerwiedersehen in Richtung Westen zu verlassen. Die Nazi-Regierung, die das verhindern wollte, gab jedoch die Parole aus: „Das ist streng verboten: Denn die Kinder haben Schulpflicht!“
    Nun gab es die, die die Verbote ignorierten und sich aufmachten (z.B. meine Oma mit meinem (10jährigen) Vater und seinen Geschwistern). Und es gab die, die auf die Regierung hörten und folglich den Ansturm der Sowjets erlitten.

    Ein Deutscher hielt gegenüber der Roten Armee noch seinen KPD-Ausweis hoch und sagte: „Ich bin Kommunist!“ Der sowjetische Soldat sagte nur: „Scheiß Kommunist!“ und zerriß seine Ausweis. So war das damals.

  50. 15.August
    13. Oktober 2020 at 20:26
    Man friert doch nicht bei halbstündigem Lüften.
    Die Heizung wird doch nicht abgeschaltet.
    Man meint, der Artikelschreiber lebt jenseits der Wirklichkeit

    ———-

    Nun ja… Bericht aus der Realität: hier wird knallhart 90 min mit den Fenstern stoßgelüftet, Türen zum Treppenhaus immer offen, dann wieder für 5 min geschlossen und wieder von vorne.
    Das Artikelbild impliziert allerdings, die Schüler dürften Ohrenschützer oder Mützen tragen, was in der Realität hier an der Schule verboten ist. Den Kindern wurde empfohlen, eine Decke mitzubringen, diese dürfen sie dann auch im Klassenzimmer lagern (wie grosszügig!).
    Wie gesagt: leider kein Sarkasmus, sondern bitterkalte Realität.
    Lehrer, die stattdessen mal für 10 min die Fenster zulassen, sind inzwischen der Liebling der Klasse.
    Allerdings muss man sagen, dass an der betroffenen Schule hier die Digitalisierung auch parallel wirklich gut vorangetrieben wird. Hausaufgaben werden derzeit in der Klasse gegeben, aber Rückgabe und Korrektur erfolgt digital über entsprechende Plattformen, so dass der Präsenzunterricht ganz gut ergänzt wird und gewisse Routinen geübt werden.
    Hätte mir jemand vor einem Jahr erzählt, was jetzt so an den Schulen abgeht…. Ich hätte ihn einweisen lassen…

  51. Pff- der Wagner liefert für meinen Geschmack in seinen Kolumnen eh seit Ewigkeiten dieselbe geistige Inkontinenz ähhh Inkonsistenz- das ewig gleiche weinerliche Gegreine, auf Hochglanz polierte Langeweile- dafür im Brustton der (richtigen) Überzeugung vorgetragen.

  52. Der Zweck des Dauerlüftens ist doch noch viel durchsichtiger als bloßes Vakuum:
    Die Zimmer werden kalt, die Heizungen laufen auf Hochtouren und dank neuer „CO2-Abgabe“ reibt Scholz sich die Hände!!

  53. Helge Braun würde ich bei Wasser und Brot nach 4 Wochen fragen:
    Na Helge hat doch was gebracht, oder?
    🙂

  54. Sledge Hammer 13. Oktober 2020 at 19:19
    tban 13. Oktober 2020 at 18:38
    Wir Ossis sind genaugenommen die letzten normalen Deutschen.
    Das kapieren die bunten Wessis aber nicht.
    Es ist wie Perlen vor die Säue werfen…
    —————————————————-
    Wir wehren uns wenigstens noch.
    Zweimal pro Woche geht’s zur Demo.
    Sorgen machen mir hier vor allem die jungen Leute, die sind auf der Straße prozentual deutlich in der Minderheit, obwohl deren Kinder sind ja momentan betroffen sind.
    Wir, die wir schon 1989 unseren Kopf hingehalten haben, sollen es nun wieder richten.
    Ich mache das alles aus Überzeugung und weil ich schon immer ein Gerechtigkeitsgefühl hatte.

  55. Auch Laierkasten-Lauterbach hebt ja die Wichtigkeit von Lüftungskonzepten ständig hervor.
    Dieser Star-Astro..Epidemiologe ist nichtmal fähig, sich ordentlich die Zähne zu putzen. Wo andere Leute ein Gebiss haben, lugen bei ihm nur schwarze, faulige Stumpen hervor.
    Und so einer will diktieren, wie im Schulzimmer gelüftet wird? Nee, is klar!

  56. Ist zwar aus 2017, müsste sicherlich immer noch gelten:
    .
    24.01.2017
    Zu kalt im Klassenzimmer: Schule schickt Schüler nach Hause
    Essen (dpa/lnw) – Wegen zu niedriger Temperaturen in zahlreichen Klassenzimmern hat ein Essener Berufskolleg am Dienstag 400 Schüler nach Hause geschickt. In 26 Räumen war die Temperatur unter 20 Grad gefallen. Die Heizung sei wohl bereits in den Weihnachtsferien ausgefallen, sagte Schulleiter Uwe Stach. Der Schaden sei direkt an die Stadt gemeldet worden, die hätte die Reparatur aber wegen der hohen Kosten ausschreiben müssen. Von dpa
    .
    Da die Wände des Gebäudes sehr dick seien, habe sich die Wärme zunächst noch gut in den Räumen gehalten. Am Dienstagmorgen sei es dann aber zu kalt geworden und die 400 der insgesamt 2500 Schüler am Robert-Schmidt-Berufskolleg vom Unterricht befreit worden. Die Schule hofft, dass die Heizung bis kommende Woche repariert wird. Die « Westdeutsche Allgemeine Zeitung » hatte zuerst berichtet.

    https://www.wn.de/NRW/2017/01/2673867-Schulen-Zu-kalt-im-Klassenzimmer-Schule-schickt-Schueler-nach-Hause

  57. tban 13. Oktober 2020 at 21:28
    DANKE!
    In Berlin war ich oft dabei, aber es ist Perlen vor die Säue.
    Der Zug ist abgefahren…
    Was dagegen zu unternehmen wäre?
    Dann werde ich hier komplett gesperrt… bin ich glaub ich schon.
    Danke für ihre Beiträge!
    Sie sind die Wenigen der wahren und ehrlichen DEUTSCHEN!

  58. Facebook Announces Ban on Anti-Vaccine Ads
    https://www.newsmax.com/us/facebook-anti-vaccine-ads-ban/2020/10/13/id/991746/

    Facebook nimmt keine Anzeigen mehr an von Leuten, die vom Impfen abraten.

    “Our goal is to help messages about the safety and efficacy of vaccines reach a broad group of people, while prohibiting ads with misinformation that could harm public health efforts,”

    „unser Ziel ist es, Meldungen über die Sicherheit und Wirksamkeit von Impfstoffen darin zu unterstützen, eine große Gruppe von Menschen zu erreichen, und gleichzeitig Werbungen mit Falschinformationen zu verbieten, die der öffentlichen Gesundheit schaden.“

    Wie im Sozialismus, da wußten die Medien auch immer, was gut fürs Volk war.

  59. Drohungen, Kontrolle, Masken, Bußgelder:
    Peitsche & Ketten für die Sklaven

    Steigende Corona-Zahlen in der EU
    Fettwanst MERKEL mahnt zur Disziplin
    Stand: 13.10.2020 17:43 Uhr

    DROHEN MIT 2. LOCKDOWN

    „Wir müssen zeigen, dass wir unsere Lektion gelernt haben“,
    sagte Merkel weiter. Das bisher Erreichte dürfe nicht verspielt
    werden und ein +++zweiter Lockdown müsse verhindern werden.

    „Wir müssen die Menschen in Europa bitten,
    vorsichtig zu sein, die Regeln einzuhalten, Abstand
    zu halten, Mund- und Nasenschutz zu tragen und
    das zu tun, was wir tun können, um das Virus einzudämmen
    und trotzdem unsere wirtschaftliche Tätigkeit aufrechtzuerhalten.“

    Für Kanzlerin Merkel
    steht morgen ebenfalls das Thema Corona-Pandemie ganz oben auf der Tagesliste – allerdings auf Bundesebene. Erstmals seit Mitte Juni soll sie im Kanzleramt mit den Ministerpräsidenten der Bundesländer zusammenkommen.

    Laut „Bild“-Zeitung begründete Kanzleramtschef Fettwanst
    Helge BRAUN gegenüber den Staatskanzleichefs
    die Notwendigkeit für das persönliche Treffen mit der
    zunehmend +++dramatischen Infektionslage in Deutschland.
    Man müsse eine offene Debatte führen, die
    ➡ „historische Dimensionen“ haben könne,
    wurde er unter Bezug auf Teilnehmer zitiert.

    „Wir müssen jetzt Corona ausbremsen, bevor wir
    eine echte +++Notbremsung machen müssen“, sagte der
    CSU-Chef nach einer Sitzung der Landesregierung in München.

    Söder sprach sich für eine +++erweiterte Maskenpflicht
    in ganz Deutschland aus, so könne die Pandemie besser
    unter +++Kontrolle gehalten werden. Als Beispiele nannte
    Söder öffentliche Plätze, öffentliche Gebäude, aber auch
    Fahrstühle.

    SÖDER:
    „Wo ist der beste Ansatz für +++mehr Maske?“,
    dieser Katalog müsse nun erarbeitet werden.

    „Wir müssen der Wahrheit ins Auge schauen, wir sind in
    einer sehr ernsten Lage. Wir sind kurz davor, die
    +++Kontrolle zu verlieren“, sagte Söder.

    Antifa-Schwesig:
    „Wir brauchen eine klare, +++stringente Linie.
    Die kann in einer Zeit, wo die Zahlen immer mehr
    in Deutschland steigen, nicht Lockerung sein.“…
    https://www.tagesschau.de/inland/beherbergungsverbot-corona-107.html

    „Zweiter Lockdown rückt näher, wenn es keinen Ruck gibt“
    Stand: 13:14 Uhr

    Das Coronavirus vom Herbst sei nicht schwächer
    als das aus dem März und April. Deshalb brauche
    es eine „ernsthafte Reaktion“.

    😀 „Die Maske ist ein Instrument der Freiheit“, sagte SÖDER
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article217735734/Corona-Soeder-Zweiter-Lockdown-rueckt-naeher-wenn-es-keinen-Ruck-gibt.html

  60. „So könnte demnächst der Unterricht in deutschen Schulen aussehen…“

    Glaube ich nicht. Erstens fehlen die Masken und zweitens sind nur europäische Kinder zu sehen.
    Kann sich jemand eine aggressive Klasse mit vielen Ausländern vorstellen, in der jeder brav seine lustige Pudelmütze und Schal trägt?
    Ich irgendwie leider nicht.

  61. In meiner Dorfzeitung lese ich eben, daß der einzige Platz, an dem ich mich noch halbwegs frei gefühlt habe, ein Barbetrieb im Freien, also tagsüber, was mich angeht, wo ich mein Glas Wein trank, nun schließen muß für zwei Wochen, weil die Befehle zum Abstand, zur Höchstzahl von zehn – oder sechs? – Leuten an einem Tisch etc. nicht befolgt wurden.

    Nun ist fast alles geschlossen, was mir mein Leben hier verschönert hat. :mrgreen:

  62. Maria-Bernhardine 13. Oktober 2020 at 21:49
    Drohungen, Kontrolle, Masken, Bußgelder:
    Peitsche & Ketten für die Sklaven
    […]
    ? „Die Maske ist ein Instrument der Freiheit“, sagte SÖDER

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article217735734/Corona-Soeder-Zweiter-Lockdown-rueckt-naeher-wenn-es-keinen-Ruck-gibt.html
    —————

    Da ich völlig unmusikalisch bin und kein Instrument spielen kann, trage ich auch weiterhin keine Maske und bleibe halt unfrei.

  63. OpiDoc79 13. Oktober 2020 at 19:21
    „Aus kollektivem Gedächtnis total gelöscht“: 50.000 starben in BRD an Pandemie – die Politiker reagierten ganz anders

    Deutschland befindet sich im Frühjahr 2020 in einer außergewöhnlichen Lage. Tatsächlich aber erlebte die Bundesrepublik bereits eine ähnliche Pandemie. Nur reagierte man damals ganz anders.

    Haben Sie schon mal von der Hongkong-Grippe gehört? Im Winterhalbjahr 1969/70 erreichte die Grippepandemie, die nach der damaligen britischen Kronkolonie benannt wurde, in der Bundesrepublik ihren Höhepunkt. Es gibt keine genauen Statistiken, aber es wird von rund 40.000 bis 50.000 Toten im Gebiet der BRD sowie weiteren Tausenden Opfern in der DDR ausgegangen. …

    Quelle: https://www.merkur.de/welt/corona-deutschland-hongkong-grippe-pandemie-epidemie-tote-zr-13699108.html
    —-
    Damals mußten auch noch keine Höchstverschuldungen von europäischen Staaten vertuscht, keine nationalen Großunternehmen von Riesen aus den USA und China fürn Ei & ’n Appel aufgekauft, keine Nationalstaaten aufgelöst, keine Bürger in Angst und Schrecken und zum Schweigen gebracht werden.

  64. Eistee 13. Oktober 2020 at 21:56
    @Goldfischteich: Aber PI-News ist noch offen. 🙂
    ————–
    Ja, stimmt! Und mein Zahnarzt auch, da muß ich morgen antreten. .smile:

  65. Rheinlaenderin 13. Oktober 2020 at 21:56
    ———————————————–
    Ihrem Kommentar aus einem der Beiträge von gestern kann ich nur zustimmen (Attest):
    Mit so einem Attest in der Tasche lebt man so, wie alle bisher gelebt haben, nämlich ohne Einschränkungen.
    In Freiheit.
    Und ich lebe noch, alle anderen im Ort auch. Es ist auch keiner krank, nicht mal positiv getestet.
    Ich versuche auch so viele Leute wie möglich davon zu überzeugen, sich so ein Papier ausstellen zu lassen, denn viele Ältere sind gesundheitlich schwer vorbelastet, haben aber große Angst.
    Ich habe keine Angst und bin informiert, meine Frau ist Biologin. Ich verhalte mich, wie man sich immer schon in Erkältungszeiten verhalten hat.
    Aber wenn heute schon überall Merkblätter hängen, auf denen man lernt, wie man sich die Hände zu waschen hat, dann kann man schon resignieren.
    Mal sehen, wann die Panik-Tante hier wieder auftaucht und um sich schlägt.

  66. Wenn man nur eine halbe Stunde unterkühlt ist, dann wird der Körper krank. Das Immunsystem wird strapaziert auf Teufel komm raus.
    In diesem geschwächten Zustand ist eine Erkrankung durch Ansteckung eher wahrscheinlicher.

    Den ganzen Sommer über wusste man, dass der Herbst und Winter kommt.
    Anstatt den Flüchtlingen alles hinten und vorne hineinzustecken hätte jede Schule für jedes Klassenzimmer einen Entlüfter anfordern und installieren müssen!
    Diese Versäumnisse aus purem GEIZ sind fahrlässig im höchsten Maße!

    Dazu kommt in dieser kühlen Feuchte der Klassenzimmer fühlt sich das Virus umso wohler um sich rasant weiter zu vermehren.
    Die Schüler aus wohlhabenden Verhältnissen sollten einen Plexi-Plastikkäfig mit in die Schule bringen, um ihren Platz herumbauen, so wie die Kassiererinnen im Supermarkt.
    Die Armen und H4 Kinder die müssen sich halt opfern für den Virus.

    Eine Schande!

    Die Deutschen sind unfähig zu improvisieren. Es gibt keinen Gemeinschaftssinn, nur Ellenbogen und Egoismus. Praktische Veranlagungen gleich null. Umständlich muss es sein. Von den Bedienungsanleitungen bis hin zu den Bahnkartenautomaten, die Umständlichkeit und Bürokratie macht das ganze Land kaputt.
    Klare Linien Fehlanzeige!

    Wenn ich Lehrerin wäre, dann ließe ich die Schüler alle ein Fieber-Thermometer anstelle Handy mitbringen und alle zwei Stunden Fieber messen, nicht schreien und nicht johlen, und einen Plastikkäfig basteln für jede Bank. Bevor Klassenantritt müsste jeder Schüler mit einer Mundspülung spülen, jede halbe Stunde kurz lüften.

  67. tban 13. Oktober 2020 at 22:14
    Rheinlaenderin 13. Oktober 2020 at 21:56
    ———————————————–
    Ihrem Kommentar aus einem der Beiträge von gestern kann ich nur zustimmen (Attest):
    […]
    Mal sehen, wann die Panik-Tante hier wieder auftaucht und um sich schlägt.

    ———–

    Die sitzt sicherlich auch mit Maske vor ihrem PC, denn im Internet werden ja auch Viren verbreitet. 🙂

  68. Söder sagt: “Die nächsten vier Wochen sind entscheidend,
    ob wir ein entspanntes Weihnachtsfest feiern dürfen.” Bis
    dahin sei klar: Mehr Maske, weniger Alkohol, weniger Feiern.

    Bayerns Ministerpräsident Markus Söder gibt zusammen mit dem Präsidenten der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina(im Freimaurerschloß!), Gerald Haug

    und der Vorsitzenden des Dreierrats* Grundrechtsschutz* Susanne Breit-Keßler um 12 Uhr eine Pressekonferenz zur Corona-Pandemie. Hier können Sie die Statements mitlesen. (Was nicht stimmt. Seite tot.) …
    https://www.focus.de/politik/deutschland/corona-debatte-im-live-ticker-hitzige-diskussionen-erwartet-merkel-besteht-auf-praesenzpflicht-bei-ministerpraesidenten-konferenz_id_12170213.html

    9. April 2020, 16:05 Uhr | BAYERN
    *Ethikgremium der Staatsregierung: Die Wächter in der Corona-Krise
    Als die Diskussion unter Politikern, Journalisten und Juristen so langsam aufkam, reagierte Ministerpräsident Markus Söder (CSU) mit einem neuen Gremium.

    Es ist so neu, dass es immer noch viele Namen trägt. “Ethikrat” sagen die einen, “Monitoring-Gruppe” die anderen, der offizielle Name soll nun “Dreierrat Grundrechtsschutz” sein, sagt Staatskanzleichef Florian Herrmann (CSU).

    Klarer als der Name ist die Funktion:

    Söder erhofft sich “eine Spiegelung” wie die Ausgangsbeschränkung “mit der Liberalität unseres Rechtsstaats kompatibel und in Einklang zu bekommen ist”. Das sollen ihm drei Menschen sagen:

    die frühere evangelische Regionalbischöfin Susanne Breit-Keßler und die beiden ehemaligen Oberlandesgerichtspräsidenten Christoph Strötz und Clemens Lückemann…
    https://www.sueddeutsche.de/bayern/coronavirus-bayern-soeder-ethikrat-1.4872086

  69. Rheinlaenderin 13. Oktober 2020 at 22:34
    ———————————————-
    Wenn man vom Teufel spricht…
    Gute Nacht und denken Sie daran: Nachts öfters mal 10 Minuten durchlüften und früh am Morgen dann alle Corona-Toten wegräumen, welche durch die durchs offene Fenster herausgewehten Corona-Viren elendiglich krepiert sind. In China sind schließlich die Leute infolge Viren-Befalles auch reihenweise tot auf der Straße umgefallen.

  70. @ Goldfischteich 13. Oktober 2020 at 22:14

    Ich glaube an keine zweite Welle. Die jubeln
    uns womöglich ein Influenzavirus
    oder ein mutiertes Coronavirus unter.

  71. Laut RKI sollten auch nach der Impfstoff-Einführung die „AHA+A+L-Regeln“ (Abstandhalten, Hygieneregeln, Alltagsmasken, App, Lüften) beachtet werden.

    Zudem sollten Freizeitaktivitäten weiterhin möglichst nach draußen verlegt werden, sodass geschlossene Räume mit schlechter Belüftung und Gedränge mit vielen Menschen an einem Ort vermieden werden, so das RKI.
    https://www.mmnews.de/politik/152736-rki-erwartet-auch-nach-impfstoff-einfuehrung-einschraenkungen

    Ich finde, man sollte alle Politiker der Altparteien
    auf die 13000 Stühle vor den Reichstag setzen –
    bei jedem Wetter u. stundenlang, wenn es regnet
    können sie ja einen Schirm aufspannen.

  72. LANZ & LÜGEN
    Theveßen der zugeschaltete deutsche US Moderator erzählt den Leuten bei Lanz Märchen.
    Er behauptet frech, Trump sei noch Positiv weil die Tests angeblich gar nicht stimmen könnten. Unverschämt!
    Er behauptet zudem die Amerikaner nehmen ihm seinen Corona Auftritt nicht ab.

    Trump versprach den Covid Erkankten REGENERON.
    Regeneron ist eine Firma, die den Immuncocktail der noch nicht zugelassen ist/war bei Trump erfolgreich verabreichte, Trump als Versuchskaninchen benutzten.
    Was bei Lanz ausgelassen wird. Trump erklärte im Video er hätte das Medikament nun zugelassen! „..which I have approved now….“

    About REGN-COV2
    REGN-COV2 is a combination of two monoclonal antibodies (REGN10933 and REGN10987) and was designed specifically to block infectivity of SARS-CoV-2, the virus that causes COVID-19.

    Bekommen die Deutschen das Medikament nun auch???? Kostenlos?

    Bei Lanz wird nun alles aus dem Zusammenhang gerissen.
    Die Virologin Melanie behauptet einfach Trump hätte dieses Medikamente, das er anpreist, gar nicht bekommen.
    Das stimmt aber nicht!

    Und Lanz verschweigt, dass es von Trump unterdessen genehmigt wurde.

    Er bekam diesen o.g. Immuncocktail (von der Firma Regeneron) zur Stärkung des Immunsystems bestehend aus: Zink, Vitamin D, das Magenmittel Famotidin, das Schlafhormon Melatonin und Aspirin verabreicht.
    Wie auch Remdesivir.
    Wie auch Dexamethason = Cortison

    Die Deutschen Coronakranken wollen jetzt auch REGENERON!

  73. Also, ich wundere mich, dass man für Schulräume nicht folgende Lösung ausprobiert:

    > Alle Fenster auf. Heizungen aus.
    > Großes Banner über der Tafel mit dem Slogan
    „Die Klimaerwärmung ist da! Heiße Grüße von Merkel und den GRÜNEN.“

    > Hilfsweise ein zentraler Heizpilze je Klasse.
    Da fällt mir jetzt ein, dass Heizpilze ja auch nahezu überall verboten sind, weil sie heizen …

    Na gut, dann kann man nichts machen.

  74. @tban 13. Oktober 2020 at 18:38
    Meine glasklare Meinung:
    Wer den Kindern so etwas antut bzw. so etwas anordnet, genauso wie der Maulkorb im Unterricht, ist für mich ein Politverbrecher.
    Und wer das alles unterstützt, wie Direktoren, Lehrer und auch Eltern, ist genauso mitschuldig und gehört auf die Anklagebank.
    Gott sei Dank, mein Sohn hat das alles hinter sich. Ich hätte mich da nicht unter Kontrolle!
    *****
    Ich hab aber noch eine, die sich den Regeln unterwerfen muß, die mit Maskenzwang im Unterricht schon am Limit war. Mit Kopfschmerzen nach Hause kam und kaum ansprechbar. So wie es zur Zeit abläuft, ist das nichts für unsere Kinder. Absolut menschenunwürdig und kontraproduktiv. Dann lieber daheim im Warmen und Schulaufgaben im Homeoffice gemacht, bis der ganze Spuk vorbei ist. Entweder haben wir eine Pandemie oder nicht. In so einer Lage auf „normal“ machen, geht nicht.

  75. B.b.= Bartels bildet!

    Danke Herr Bartels!

    Ich empfehle: 50 mg Vit. C pro Kilogramm Körpergewicht.
    Macht bei mir: ca. 3 Gramm, nach einer Lindt-Kugel-Tüte: 4 Gramm!

    In Wuhan und New York hat man bei schwer infizierten Covid19-Patienten Infusionen mit Vit. C durchgeführt mit dem Effekt: die Patienten sind gesund geworden!

  76. Maria-Bernhardine 13. Oktober 2020 at 22:51
    @ Goldfischteich 13. Oktober 2020 at 22:14

    Ich glaube an keine zweite Welle. Die jubeln
    uns womöglich ein Influenzavirus
    oder ein mutiertes Coronavirus unter.
    ———–
    Das war von mir als Witz gedacht, von wegen Lupe.
    Die Zahlen für Deutschland scheinen ja halbwegs zu stimmen:

    Daily New Deaths in Germany
    https://www.worldometers.info/coronavirus/country/germany/

    Wenn ich aber Frankreich sehe, dann muß das ein großer Betrug sein:
    https://www.worldometers.info/coronavirus/country/france/

    Für Deutschland werden die Balken in 100ern gerechnet, für Frankreich in 500ern.
    Von den andern Balkendiagrammen nicht zu reden. Betrug, fast alle!

    In Frankreich rechnen sie jeden, der beim Test ein Corona-Molekül zeigt, als neuen Fall, und jeder Kranke, welche Krankheit der auch immer hat, ist im Fall des Nachweises eines Corona-Moleküls ein Corona-Kranker. Die Hysterie ist unbeschreiblich. Departements, um die sich in Paris noch nie jemand kümmerte, die einigen in der Regierung vielleicht nicht einmal bekannt waren als zu Frankreich gehörend, diese Departements verspüren jetzt die ganze Härte der Sanitärdiktatur. Wir werden überzogen mit Staatsterror des jakobinischen Zentralstaates.

  77. Köstlich!
    Immerhin scheint es noch rufschädigend zu sein, wenn man diese ungenannten „Experten“ doch mit Namen benennen würde. Da ist noch Hoffnung.

  78. @jeanette 13. Oktober 2020 at 23:37
    LANZ & LÜGEN
    *****
    Lügen, nur Lügen.
    Regeneron und Roche gehören zur Pharmalobby, es wird verkauft, des Umsatzes willen, der Mensch schnurz.
    Ich kann genauso behaupten, ein bestimmter Mix aus meinem Kräutergarten hilft. Ich wäre innerhalb kürzester Zeit reich. Hmmm, eigentlich keine schlechte Idee.

  79. Betr.: jeanette 13. Oktober 2020 at 22:31

    „Jeanette“ meint, Gemeinsinn bedeute, daß wir
    alle nach der Pfeife der Merkel-Söder-Junta,
    dem Virolügen Drosten sowie dem Tierarzt
    Wieler tanzen sollen.

    Söder hat für sie schon einen passenden Spruch,
    den kann sie sich übers Bett hängen:
    ➡ „Masken sind ein Instrument der Freiheit“

    NOCH MEHR FREIHEIT:
    Test freiwillig – wer keinen macht, wird selektiert.

    Es könne „jetzt jeder ohne Probleme in den Urlaub fahren,
    er soll halt einen Test mitbringen und einen Test entsprechend
    machen können. Dann klappt das.“, meinte Zyniker Söder.

    SÖDERS CORONA-STASI: KONTROLL-GESCHWADER

    Ab sofort sollen 2000 weitere staatliche Mitarbeiter eingesetzt
    werden. Die +++Kontaktverfolgung sei weiterhin entscheidend,
    um nicht die +++Kontrolle zu verlieren. „Wir sind kurz davor die
    +++Kontrolle zu verlieren“, so Söder. …wichtig frühzeitig zu
    reagieren, um einen +++Kontrollverlust zu vermeiden…
    https://www.merkur.de/bayern/corona-bayern-muenchen-markus-soeder-regeln-zahlen-aktuell-news-live-feiern-grenzwert-merkel-zr-90067186.html

  80. @Maria-Bernhardine 14. Oktober 2020 at 00:15
    Betr.: jeanette 13. Oktober 2020 at 22:31

    „Jeanette“ meint, Gemeinsinn bedeute, daß wir alle nach der Pfeife der Merkel-Söder-Junta, dem Virolügen Drosten sowie dem Tierarzt
    Wieler tanzen sollen.
    *****

    Seh ich nicht so. Jeanette sieht eine Gefahr in diesem Virus und diese ist definitiv nicht von der Hand zu weisen. Das „Überspitzte“ ist eine Reaktion auf das Laissez-faire, was sich gerne breit macht, weil nicht sein kann, was nicht sein darf, weil das normale Leben einen Knacks bekommt? Eine Pandemie mit einem Erreger, der „mehr kann als ein Grippchen-Virus“, diesen derart zu leugnen, da stellen sich mir die Nackenhaare. Ich will den nicht haben und Sie mit absoluter Sicherheit auch nicht.
    Söder geht mir am Allerwertesten sowas von vorbei, weil er einfach nicht erkennen darf, wer in Deutschland für die steigenden Infektionszahlen verantwortlich ist. Das ist das, was ich der Regierung ankreide, am Verlauf der Corona-Krise in Deutschland sind definitiv nicht die Deutschen schuld. Die wenigen, die die Maskenpflicht hier ablehnen, haben daran kaum einen Anteil.

  81. A. von Steinberg 13. Oktober 2020 at 23:49
    Also, ich wundere mich, dass man für Schulräume nicht folgende Lösung ausprobiert:
    > Alle Fenster auf. Heizungen aus.
    > Großes Banner über der Tafel mit dem Slogan
    „Die Klimaerwärmung ist da! Heiße Grüße von Merkel und den GRÜNEN.“
    ——————————————————–
    Sehr schön. Wie sagte schon Dieter Nuhr im letzten Jahr:
    „Aber erst kommt der Herbst. Ich bin gespannt, was Greta macht, wenn es kalt wird. Heizen kann es ja wohl nicht sein.“ 🙂

  82. Also, wenn ca. 75% der Kinder sich in den eiskalten Schulklassen eine fette Erkältung einfangen und dann die Ansteckung rumgeht, dann kann das ja heiter werden. Und dazu braucht man noch nichtmal Corona.

    Oder soll das der Abhärtung für den Klimawandelquatsch dienen?
    Dieter Nuhr sagte auch (ich hatte das damals rausgeschrieben, weil ich’s lustig fand):
    „Aber der Klimawandel kommt, und Greta will, daß wir in Panik geraten. Nun war Panik eigentlich noch nie ein guter Ratgeber. Aber natürlich muß was passieren. Ich werde, weil meine Tocher zu den Freitagsdemos geht, im Kinderzimmer nicht mehr heizen.“
    Wenn dann ein Jahr später in den Klassenzimmern tatsächlich nicht mehr geheizt wird, waren das ja schon fast prophetische Worte.

  83. @ Mindy 14. Oktober 2020 at 01:00

    Daß Sie das Alter Ego, d.h. Jeanette sind,
    hat hier schon längst jeder gemerkt.

  84. @Maria-Bernhardine 14. Oktober 2020 at 02:02
    @ Mindy 14. Oktober 2020 at 01:00

    Daß Sie das Alter Ego, d.h. Jeanette sind,
    hat hier schon längst jeder gemerkt.
    *****
    Viel Blödsinn in einem Satz. Das ich mit Jeanette nicht das geringste zu tun habe, können hier alteingesessene PI-ler bestätigen, die ich persönlich kenne.
    Also, die Bãlle ein bißchen flach halten.

  85. Sollte es in einigen Jahrzehnten noch intelligente Leute in Deutschland geben (Zweifel sind inzwischen angebracht), wird man mit Schaudern auf diese Schwachsinnszeit zurückblicken!

  86. Soeder fordert schaerfere Massnahmen ! Die naechsten vier Wochen sind entscheidend !

    Man kann nur hoffen, dass Adolf Soeder genau so abgestraft wird wie seiner Zeit Josef Mappus in Baden-Wuerttemberg !!!

  87. Jetzt fehlt noch, daß die Kinder Kohlestückchen mit in die Schule bringen müssen, um den Kanonenofen im Klassenzimmer zu beheizen ! So wie anno 1946 !

  88. Entwicklung der Corona-Pandämie : „Die naechsten vier Wochen sind entscheidend“.
    Und die übernächsten 4 Wochen sind noch entscheidender.
    Und die über-übernächsten 4 Wochen sind noch viel entscheidender.
    Und … und die letzten 4 Wochen vor der nächsten Bundestagswahl sind die
    Alles-Entscheidenden.

    Überholen ohne einzuholen :
    am besten jetzt mit der antifaschistischen Schutzmaske.
    https://s7.gifyu.com/images/Angela_Bane_2.png

  89. Mindy 13. Oktober 2020 at 23:54
    ————————————-
    Es gab mal einen schönen Satz im Sozialismus: Einigkeit macht stark!
    Gilt eigentlich noch heute.
    Wenn sich alle Eltern einig sind, stehen Lehrer und Direktoren blöd da. Das Problem ist, daß sich eben NICHT ALLE einig sind!
    Das gilt auch für alle Verkäuferinnen eines Supermarktes.
    Wir Eltern der ehemaligen Klasse meines Sohnes haben von Anfang an eine Art Elternaktiv (hieß so in der DDR) gegründet und haben uns nie etwas gefallen lassen seitens der teilweise faulen und desinteressierten Lehrer.
    Dadurch haben wir so manchen Lehrerwechsel erreicht. Einige von diesen Lehrern grüßen mich auch heute noch nicht. Aber wir haben für unsere Kinder gekämpft.
    Maulkorbmäßig bin ich übrigens ein Total-Verweigerer, da ich mich bei kompetenten Leuten kundig gemacht habe.

  90. Maria-Bernhardine 14. Oktober 2020 at 02:02

    @ Mindy 14. Oktober 2020 at 01:00

    Daß Sie das Alter Ego, d.h. Jeanette sind,
    hat hier schon längst jeder gemerkt.
    ———————————————

    Bitte?
    Bernhardine was sind das für Verleumdungen?

    Ich habe das nicht nötig, wie manche andere mit anderen Pseudonymen aufzutreten.
    Wo nicht JEANETTE steht, das kann ich nicht sein.
    Merken Sie sich das endlich einmal!

    Unterlassen Sie mal gefälligst diese böswilligen Unterstellungen.
    Immer suchen Sie Streit mit mir. Ich stehe Ihnen hier wohl stets in der „Sonne“?
    Und wenn jemand mir beipflichtet, das macht Sie wohl sehr wütend.
    Halten Sie sich zurück!

  91. Maria-Bernhardine 14. Oktober 2020 at 02:02

    @ Mindy 14. Oktober 2020 at 01:00

    Daß Sie das Alter Ego, d.h. Jeanette sind,
    hat hier schon längst jeder gemerkt.
    ———————————————

    Man merkt eher, dass Sie ein Egoproblem haben sobald ich auftauche!

  92. Wozu noch Schulgebäude, die sind teuer und müssen laufend saniert werden. Unterricht im Freien, die 3. Welt machts vor, da müsste man nur ein paar Dixi-Klos hinstellen, oder einen Donnerbalken. Was wir in Zukunft Geld sparen werden……

  93. @Bernhardine

    Wenn Ihnen die Argumente ausgehen, denn kein normaler Mensch leugnet die Gefährlichkeit des Virus, dann kommen Sie mit Intrigen und Lügen!

    Sie haben einen billigen Stil!

  94. @jeanette
    Warum MB immer diese Pseudokeule rausholt, erschließt sich mir auch nicht.
    Aber, Hunde, die bellen, beißen nicht.
    Sagt man. Von daher…

    @tban hat geschrieben „Das Problem ist, daß sich eben NICHT ALLE einig sind!“
    Mit Uneinigkeit umzugehen, andere Meinungen zu akzeptieren, auch wenn’s schwer fällt, vielleicht auch mal zu reflektieren, das ist nicht jedem gegeben.
    Den Endlosärger machen dann solche Sturköppe wie die von tban genannten Lehrer, die am Ende nicht mehr grüßen.

    Gerade mit der Corona-Krise wird eine Spaltung der Gesellschaft befeuert. Ich für meinen Teil prüfe ständig das Pro und Contra und versuche, mich nicht in ein bestimmtes Lager einfangen zu lassen.
    Trotz allem: Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste. Heutzutage ganz besonders wichtig, sei es Corona, die Politik oder seine Mitmenschen betreffend. Schlimm genug.

  95. Sledge Hammer 13. Oktober 2020 at 19:09

    Hier in Deutschland haben die Geisteskranken die Leitung der Psychatrie übernommen. “

    Exakt so ist es! Leute, welche früher in die Anstalt kamen, machen heute Politik. Jeden Tag ein neuer Wahnsinn. Bei diesen Methoden werden sich die Kinder erkälten und erst recht krank werden. So ein Schwachsinn. Wir nähern uns der Steinzeit an. Für dringende Umluftgeräte ist kein Geld da, weil man ja die Milliarden an die Club-Med-Länder verschenkt hat.

  96. Marie-Belen 13. Oktober 2020 at 20:03
    „Engagierte Schülerin wehrt sich gegen Maskenwahn und Dauerlüften
    Alltäglicher Wahnsinn an den Schulen | Anna in Konstanz
    https://www.youtube.com/watch?v=OpS-QYAhekk

    Dieses Video wurde entfernt, weil es gegen die YouTube-Nutzungsbedingungen verstößt.

    Das muß aber eine pöööhse Schülerin gewesen sein…

  97. jeanette 14. Oktober 2020 at 07:58
    „Wo nicht JEANETTE steht, das kann ich nicht sein.

    Und wenn jemand mir beipflichtet, das macht Sie wohl sehr wütend.
    Halten Sie sich zurück!“

    Also ICH mag das Original !
    Ich bin bekennender Jeanette- Fan.

    Gabriel Roeff

  98. pro afd fan 14. Oktober 2020 at 12:14
    Sledge Hammer 13. Oktober 2020 at 19:09

    Hier in Deutschland haben die Geisteskranken die Leitung der Psychatrie übernommen. “

    Exakt so ist es! Leute, welche früher in die Anstalt kamen, machen heute Politik. Jeden Tag ein neuer Wahnsinn. Bei diesen Methoden werden sich die Kinder erkälten und erst recht krank werden. So ein Schwachsinn. Wir nähern uns der Steinzeit an. Für dringende Umluftgeräte ist kein Geld da, weil man ja die Milliarden an die Club-Med-Länder verschenkt hat.

    Schuld sind die Eltern und Großeltern, die tatenlos zusehen – und oft sogar noch dabei mitmachen – wie die Zukunft ihrer Kinder und Enkel zerstört wird.

    Die lassen sich von Umweltmärchen und Weltrettungsphantasien einwickeln und ablenken und vergessen darüber ganz das Wichtigste: Leben, Gesundheit, Sicherheit und Wohlstand ihrer eigenen Nachkommen.

  99. Da können sich die jungen Leute schon mal dran gewöhnen. Schluss mit dieser verweichlichten Heizerei! Lokus auf dem Hof und Wasser von der Öko- Pumpe – so läuft das in Zukunft.

    Und lernen, was soll das?! Auf den Acker mit den Jungen Pionieren! Die Biologisch-dynamischen Rüben ernten sich nicht von selber!

    Man muss es diesen Idioten lassen, die Wissen wie man sich Feinde macht 🙂

  100. Ab einer Temperatur von 16° Celsius sterben Corona-Viren ab. Kälte durch dauerhaftes Lüften ist denkbar kontraproduktiv. Ich empfehle daher zu heizen, heizen, heizen.

    Manche haben ganz einfach ein schwerwiegendes Problem mit logischem Denken!

Comments are closed.