Am letzten Tag der erfolgreichen Coronainfo-Tour von Dr. Bodo Schiffmann, Samuel Eckert, Wolfgang Greulich und Ralf Ludwig machen die vier „Busketiere“ in zwei baden-württembergischen Städten Halt.

Es ging los um 10.30 Uhr auf dem Marktplatz in Pforzheim (Video hier) und um ca. 15 Uhr kommt es dann zum großen Finale in Göppingen (Video hier).

PI-NEWS-Leser, die in der Nähe der Veranstaltungsorte wohnen: Bitte hingehen, unterstützen und wenn möglich mit Fotos, Videos und/oder Text dokumentieren (an: info@pi-news.net).

Alle Kundgebungen der Coronainfo-Tour werden LIVE auf dem Dlive- und twitch-Kanal von Samuel Eckert, aber oftmals auch von diversen Youtubern vor Ort übertragen. Wir binden die Videos – sobald verfügbar – in diesen Beitrag ein.

Aktuelle Infos zu den jeweiligen Stationen der Coronainfo-Tour gibt es hier und auf den Telegram-Kanälen von Samuel Eckert und Wolfgang Greulich.

Wir wünschen gute Unterhaltung und viel Erkenntnisgewinn!

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

196 KOMMENTARE

  1. Hier ist es besser aufgehoben als in dem alten Strang:

    Allerdings muss ich als großer Freund der Querdenken-Bewegung, der sie allein in diesem Forum schon hunderte Male mit Herzblut verteidigt hat, auch mal ein paar etwas kritischere Worte an die hoch geschätzten Busketiere richten: Wenn so viele Menschen kommen, wie gestern Abend in Ludwigsburg, erwächst daraus auch eine gewisse Verpflichtung, diese nach so langem Warten und großer Vorfreude nicht wieder einfach so nach Hause zu schicken nach der Devise „Tschüssi, Pech gehabt, wir gehen jetzt schlafen, ich könnt ja noch ein bisschen spazieren gehen, für uns war’s das, bis morgen in einer anderen Stadt!“

    Ralf Ludwig hätte eine Spontandemo anmelden und Ihr hättet auf diesem Weg weitermachen müssen. Ich bin kein Ludwigsburger und war nicht vor Ort, ich finde aber, dass man diesen tollen Menschen, die es so klaglos hingenommen haben, was zurückgeben muss – und wenn Ihr den Bus halt noch einen Tag länger mietet und nochmal zurückkommt. Ihr wisst ja, dass Ihr vor Gericht Recht bekommen werdet, weil dieser rechtswidrige Auflagenbescheid gar keinen Bestand haben kann.

  2. Ich denke es braucht
    1. Sachebene (Nachweis der ganzheitlichen Wirksamkeit diverser Maßnahmen)
    Nach meiner Betrachtung haben bisherige Maßnahmen keine oder sogar negativen Einfluß auf Verlauf der RKI-Statistik. Das muss diskutiert werden.

    2. Offene Diskussion, wie viel Schaden (Kranke, Tote) wir akzeptieren für unsere Freiheit und Wirtschaft.
    Also ähnlich wie bei Auto (3000 Tote/a), Motorrad (540Tote/a), Flugzeug, Rauchen, Skifahren(Knochenbrüche…), …
    Aber mit dem Unterschied, dass die Diskussion über Akzeptanz von Schaden nicht schleichend und stillschweigend sondern schnell und öffentlich diskutierend vor sich gehen muss.
    Diese explizite Diskussion und gesetzliche Entscheidung ist neu und sowohl Politik als auch Gesellschaft sind da überfordert.

    Experten sollten zwar ihre Meinung abgeben, aber letztlich gibt es keine absolute, sondern nur eine individuelle Meinung. Wenn das allen klar wäre, wären wir einen Schritt weiter (und würden nicht mehr Andere verurteilen).
    Diese individuelle Meinung muss demokratisch (Umfragen) ermittelt werden.

    Oder gibt es irgendwo ein ewig gültiges Gesetz, in dem steht, dass 3000 Verkehrstote im Jahr in Deutschland ok sind, aber 3200 Tote zu viel sind?

  3. Thomas Strobl (CDU) pocht auf Zwangseinweisung von Quarantäneverweigerern

    Weisen wir doch die Koronakranken in das Krankenhaus ein, dann können sie den Corona erkrankten Ärzten und Schwestern zur Hand gehen.

    Das war Satiere, vielleicht folgt noch weitere.

    Und ist die Quarantäne für den aus dem Ausland kommende Risikogebieten gerade in NRW, vom Gericht gekippt, worden. Grund wir sind auch Risikogebiet.

    Ihr seit um ein Jahr zu späht.
    Eure Art Globalisierung hat das Virus aus China nach Europa gebracht. Chinesische Firmen (Vierneträger) nach Norditalien, dann in die Skigebiete bis in den Karneval und von Italien direkt nach Südamerika.

    Glückwunsch könnt ihr stolz, auf eure Leistung, sein.

    Ihr hattet die Möglichkeit das Virus in China zu halten. Verpasst!
    Einfältige Ideologie ist eben kein guter Berater.
    Das hätte im November 2019 sein müssen. Da hat der Amerikanisch Geheimdienst Euch bereits gewarnt.
    Was für ein Blödsinn wurde in diesem Zeitraum diskutiert? Mit welchem Quatsch habt ihr euch beschäftigt.
    Womit habt ihr euch betäubt und abgelenkt ohne das richtige zu sehen und zu machen.
    War es die Migration die ihr immer noch nicht im Griff habt.
    Ein weiter Gefahr. Habt ihr den Türken immer noch nicht im Griff. Wie viele Eroberungen darf er noch durchführen. Wie viele Eroberungselemente mit Kuppel und Minarett will er noch bauen.

    Vielsabbelei hilft da nicht, da muss man eben Robust ran.

    Schaut euch die Scheiterer auf EU – Ebene an. Sie quasseln sinnlose Dinge. Sie machen sinnlos Dinge. Faseln währen der Pandemie von offenen Grenzen.
    Anders kann man es doch nicht mehr ausrücken. Handeln ohne Sinn und Verstand auf der gesamten Linie, auf allen Ebenen ohne Verantwortung zu übernehmen und ohne demokratische Kontrolle.

    Strobels gesabbel, ist das beste Beispiel wie man die Menschen, beim notwendigen, nicht mit nimmt und die Fronten verhärtet.

    Jetzt soll die, vor sich hergetragene Ministranz, der Gängelung helfen.

    Im übrigens ist das Festsetzen von Menschen, im Säuchengesetz verankert. Weiß er das nicht? Warum erwähnt er es.

    Die Menschen, in der schwierigen Lage noch mehr auf den Zaun zu bringen.

    Jeder Handlung jeder Handschlag in der Öffentlichkeit muss bedacht sein, um sich nicht zu infizieren. Da braucht es noch mehr Druck.

    Die Mensch sind bereit mitzugehen aber mit Information Einsicht und nicht mit Gewalt.

    Sinnlose Maßnahmen Masken draußen bei Abstand zutragen ist Unsinn.
    Das Schlagen nicht mal die Virulogen vor.

    Was soll die Gängelung.

    Das war auch bei der Demo in Berlin und um den Reichtag Unsinn. Knüppel aus dem Sack und druff auf den Bürger. Das vor dem Brandeburger Tor, nicht bei der Reichstagsverteidigung. Was für eien Blamage 2000 Polizten hätte man in 10 Reihen vor dem Reichstag palziern könen dann noch 10 zur verkehrsregelzung gut wehre es gewesen. Aber man möchte das Volk kriminalisieren um sein eigenen Fehlvrhalten zurechtfertigen. Schöne Verhaftungsbilde machen damit der zu vermittelnde Eindruck passt. DIE mensch müssen bi der Vrhatung obwohl sie sich nicht Wehren auf den Boden geworfen werden. Maßregeln mit Gewalt geht so.
    Schönes Beispiel für die Kinder denen man Demokratie vermitteln will.

    So eine schräpige Polizistin versucht das Kriminelle verhalten, besonders der Polizeiführung, und deren Politische anstifter, zu rechtfertigen. Ekelhaft!

    Sie haben sich alle bis auf die Haut blamiert.

    Die Menschen vergessen so etwas nicht. Besonders die, die nicht jeden Tag zur Demo gehen. Sie nehmen den Rechtstat in seiner heutigen Verfassung, Verfassungswidrigkeit, war.

    Geißels und ähnlicher Geist, herrscht in der Berliner Polizei und nicht nur da.
    Der oberste Verfassugsfeind Haldenwang, ist die gleiche Kategorie.

    Das tragen von Masken auf der Straße, wenn abstand gegeben ist, ist Unsinn.
    Da wird ein Abgeordneten auf dem Gehweg, von Polizisten, mal eben, drangsaliert.
    Das ist alles Willkür.

    Das setzt sich Politiker durch aktivistische Wichtigtuerei, die sich im Geltungsrausch der Unkenntnispolitiker aufblasend, um sich zu profilieren.

    Verantwortung ist nur wenn man sinnvolle Dinge tut.

    Aggressive Aufrüstung, der Wichtigtuer, ist tunlichst zu vermeiden.

    Virologen wissen, dass ein Pandemiezustand, nur mit und nicht gegen die Menschen zu beherrschen ist.

    Müssen Politiker dieses wirklich noch Lernen?

    Abrüstung auf das Sinnvolle ist vor zu nehmen.

    Als Anregung von:
    https://www.news64.net/politik/strobl-pocht-auf-zwangseinweisung-von-quarantaeneverweigerern/144328/?pop=1

  4. Es ist richtig, was „der“ geschätzte Wühlmaus schreibt. Teilweise wirken sie etwas abgehoben, v.a. Schiffmann und Eckert. Sie müssen darauf achten, dass sie nicht die Bodenhaftung verlieren. Das ist schwer bei der Rolle, die sie eingenommen haben. Ihr christlicher Glaube kann ihnen dabei helfen, es Bedarf aber immer wieder der Zeit der Besinnung..

  5. T.Acheles 21. November 2020 at 10:29
    keine absolute Meinung (bzgl. Maßnahmen / Schadensakzeptanz)
    individuelle Meinung demokratisch bestimmen

    Und genau da hakt es gerade.
    Unsere Regierung übergeht das, bestimmt von oben herab, was für das Volk gut sei.
    Das mag in vielen Fällen funktionieren (immerhin ist unsere Regierung demokratisch gewählt und wir können nicht wegen jedem Pipifax eine Volksbefragung durchführen).
    ABER hier funktioniert es nicht.
    Es braucht
    – Erkenntnis, dass es keinen absolute Wahrheit gibt bzgl. Abwägung Maßnahmen/Sicherheit/Schaden. So Vorwürfe von unserer Regierung und Medien wie „Coronaleugner, Aluhut, Verschwörungszeug“ etc. zeigt, dass Regierung und Medien das Problem nicht erkannt haben und arrogant meinen, sie hätten die Wahrheit gefressen.

    – Erkenntnis, dass eine explizite Diskussion eine riesiges, neues und schwieriges Thema ist

    – gemeinsame Diskussion (Querdenker, Corona-Bus, PI, … leisten dazu einen guten Beitrag)

    – Abstimmung (bzw. repräsentative Umfrage) bzgl. Balance Freiheit/Sicherheit

    – Es ist ein dynamischer Prozeß, in ein paar Monaten kann die Situation (Krankheiten bzw. Einschätzung Sicherheit/Freiheit) sich ändern.

  6. Was alles möglich ist!
    Wir konnten sehen, wie viel Polizei nebst Gerät und Ordnungsämter mobilisiert werden können, um Schikanen auf zu bauen und durch zu setzen.
    All die Jahre konnte man nicht bei
    Clans
    Mafia
    Finanzbeschiss
    Ausländerkriminalität

    da fragt man sich unwillkürlich nach dem Faktor „Wille“
    Dann kommt man automatisch nach „Vertrauensverlust“
    dann nach Politikverdrossenheit
    und zuletzt auf Widerstand.
    Die Altparteien sind die Züchter aller Erscheinungen, welche sie beschimpfen, paradox.

  7. Man fragt sich,
    was waren das für Menschen, die beim Adolf Behinderte und andere Nichtgewollte aus ihren Wohnungen holten, oft in der späten Nacht und sie dann in den Kreislauf der Gefangenschaft und des Todes zu übergeben?
    Was waren das für Polizisten damals- es war ja schließlich die Polizei und die Geheime.
    Ebenfalls bei Stalin, Mao, Polpot und und und.
    Menschsein und Gewissen mit der Privatkleidung ausgezogen.
    Andiener und Gedungene, die beim System Lohn und Schutz suchen.
    Nun muss selbst in besten Zeiten eine Obrigkeit und eine Ordnungsmacht da sein, dem Bösen zuwider, aber wenn die Obrigkeit immer mehr selbst zum Bösen sich wandelt, zum wem will man flüchten?
    Im Ausland nennt man Widerstand Aktivisten und Freiheitskämpfer, bei uns sind es Terroristen und Undemokraten.
    In Bezug auf Medien sollte man sich mal für Pilze interessieren.
    Da gibt es den kahlen Krempling, der in östlichen Ländern als Speisepilz auf Märkten verkauft wird.
    Angeblich reichert sich sein Gift über Jahre im Körper an und führt zu einem langsamen Tod durch Lebervergiftung.

  8. AfD VERBOT GEPLANT!

    Der Innenminister des kommunistisch regierten Thüringen Genosse Georg Maier (USPD): „Aufgabe des Verfassungsschutzes ist es, gerichtsfestes Material zu sammeln, um geeignete Mittel für den Umgang mit der AfD zu finden. Ein Verbotsverfahren beim Bundesverfassungsgericht ist dabei das allerletzte Mittel. Aber auch das ist nicht mehr auszuschließen, wenn die Partei sich weiter radikalisiert.“

    Am 13. Oktober 1923 verabschiedete der Reichstag ein ERMÄCHTIGUNGSGESETZ, das die Regierung ermächtigte „die Maßnahmen zu treffen, welche sie auf finanziellem, wirtschaftlichem und sozialem Gebiet für erforderlich und dringend erachtet. Dabei kann von den Grundrechten der Reichsverfassung abgewichen werden“.
    In Sachsen und Thüringen trat die KPD am 10., bzw. am 16. Oktober in linke SPD-Regierungen ein. Die Regierungsbeteiligung war Teil eines in Moskau ausgearbeiteten Umsturzplans. Am 28. Oktober ordnete Reichspräsident Ebert die Reichsexekution an: Er ließ die sächsische Regierung unter Erich Zeigner durch die Reichswehr absetzen. Kurz danach rückte die Reichswehr auch in Thüringen ein und erzwang den Rücktritt der dortigen Regierung.

    Nichts von der Geschichte gelernt, mit Merkel (FDJ) und Steinmeier (DuR) keine Chance. 1923 konnte die Reichsregierung die Gefahr von extrem rechts und links noch mit knapper Not bändigen. Heute ist die Regierung die Gefahr. Es wird immer offensichtlicher, wie sehr der Merkelblock als parlamentarischer Arm der Linksextremisten und der Antifa fungiert und dabei weit fortgeschritten ist, die parlamentarische Demokratie – durch Beseitigung der letzten Oppositionsnester – von innen auszuhöhlen. Die gesamte Republik entwickelt sich in eine kommunistische Richtung.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article220690214/AfD-SPD-Politiker-bringt-Verbot-der-Partei-ins-Gespraech.html

  9. Da schreibt die Lügenpresse tatsachenverdrehend:

    „Querdenker“ im Bundestag | „Kollegen sind physisch massiv genötigt worden“
    Quelle: https://www.welt.de/politik/deutschland/video220506788/Querdenker-im-Bundestag-Kollegen-sind-physisch-massiv-genoetigt-worden.html

    Richtig ist doch:
    „Querdenker“ vor Bundestag physisch massiv genötigt“

    Liebe Lügenpresse, warum schreibt ihr das nicht so? Die Wasserwerfer sind doch nicht durch die Gänge der größten Faultierfarm Deutschlands (Bundestag) gerollt, sondern auf der Straße davor und sie haben die Andersdenkenden & Regimekritiker töten wollen.

  10. „Wenn ein Medizin-Laie irgendwo coronatechnisch hinschifft, kann das niemals die Merkelheit sein“, poltert die Obrigkeit. „Dat is eine laute Minderheit eines einzelnen Rufers in der Wüste. Dat gehört verbotten !“

    „Wenn aber die sehr geehrten Möntschen und Möntsch*innen noch weitere versklavungstechnische Einschrönkungen von uns Gewählten und Gewählt*innen fordern, dann hören wir uns nicht nein sagen“, versichert der schön gekämmte Karl Lauterkrach

  11. Wer hier noch nicht merkelverblödet ist der weiß, dass auch diese Coronainfo-Tour wieder durch massive Gewalt der MLS (Merkel-Leibstandarte) aufgelöst wird. Noch werden die Regimekritiker nicht direkt in ein Coronzentrationslager gebracht, aber die Merkel-Gesetzgebung macht dazu gerade den Weg frei. Lange wird das nicht mehr dauern.

  12. Irminsul (weißer Nutzmensch) 21. November 2020 at 10:53

    das „merkel-sprachrohr“ kannste eh nicht mehr ernst nehmen.

  13. Hätte nie gedacht, dass eine Bewegung mal so viele unterschiedliche friedliebende Menschen unter einen Hut bekommen würde. Das ist wirklich legendär. Das ist wirklich stark!
    Man kann (und soll) in bestimmten Fragen ruhig unterschiedlicher Meinung sein und trotzdem für Freiheit und Grundgesetz vereint auftreten. Querdenker lassen sich nicht spalten! Das hat die Herrschenden geärgert und verunsichert. Querdenker sind Selberdenker – und die lassen sich weder in Schubladen stecken, noch das ungesteuerte Denken verbieten:

    https://s12.directupload.net/images/201121/oxfj9tcu.jpg 😀

    SAPERE AUDE!

  14. 15.August 21. November 2020 at 10:40
    Die Linksextremen sind in großer Panik. Sie merken immer mehr den Zorn des Volkes. Über die AfD wird in den Saumedien wieder kübelweise Dreck ausgeschüttet. Eine weitere Volksaufklärung muss unbedingt verhindert werden. Deshalb geht unser Verbrecherstaat mit Wasserwerfern gegen friedliche Demonstranten vor.

  15. Vielleicht ist das ganz interessant zu lesen, was der mohammedanische Bürgermeister von London so von sich gibt. Aus irgendwelchen mir nicht bekannten Gründen, wird das in der Presse nicht thematisiert, obwohl der Aufschrei riesengroß wäre, wenn es andersherum formuliert würde.

    Bei den Corona Impfungen sollen sich die Weißen in der Schlange anstellen. Schwarze Neger und Mohammedaner sind zuerst dran.
    Sie glauben es nicht?

    https://wattsupwiththat.com/2020/11/20/london-mayor-sadiq-khan-demands-covid-19-vaccine-apartheid/

  16. 15.August 21. November 2020 at 10:40
    Was alles möglich ist!
    Wir konnten sehen, wie viel Polizei nebst Gerät und Ordnungsämter mobilisiert werden können, um Schikanen auf zu bauen und durch zu setzen.
    All die Jahre konnte man nicht bei
    Clans
    Mafia
    Finanzbeschiss
    Ausländerkriminalität

    da fragt man sich unwillkürlich nach dem Faktor „Wille“
    Dann kommt man automatisch nach „Vertrauensverlust“
    dann nach Politikverdrossenheit
    und zuletzt auf Widerstand.
    Die Altparteien sind die Züchter aller Erscheinungen, welche sie beschimpfen, paradox.

    Wenn zwei das Gleiche tun ist es noch lange nicht das Selbe.
    Täglicher Mikroterror durch Ausländer bedeutet viele neue Stellen in der Sozialbetreuungsindustrie für Laberfachabsolventen, selbstverständlich mit Aussicht auf Verbeamtung, in jedem Fall mit einem Einkommen in einer hohen BAT-Gruppierung.
    Übernähmen die Plebs die Macht,würde das für Laberfachabsolventen bedeuten, arbeiten zu müssen.

  17. Man sollte die ganzen Coronaleugner mit Farbe besprühen, dann kann man die später besser erkennen, einfangen und auf unbestimmte Zeit in Quarantänelagern internieren und impfen.

    Corona ist nämlich eine extrem gefährliche Infektion, wie ich heute erkennen musste und darum meine Meinung zum Thema komplett geändert habe:

    Ich habe mir nämlich in der Nacht beim Gang zur Nasszelle den Zeh angestoßen, und das tat weh. An sich bin ich nicht so schmerzempflich, darum gehe ich davon aus, daß das Symptom einer Covid-19-Erkrankung ist. Womit bewiesen ist, daß Corona eine gefährliche Gefahr ist.

  18. Soeben spricht eine 17jährige Schülerin!
    Toll!
    Ich wünsche ihr für Ihre weitere Schulzeit viel Glück.
    Hoffentlich hat sie verständliche Lehrer.

  19. Marnix 21. November 2020 at 10:53

    Leider ist es dem großen Kanzler Bismarck damals nicht gelungen, das rote Verbrechergesindel in ihren Anfängen zu zerschlagen. Und auch nach der Wende 1989 hätte man neben der SED gleich die SPD verbieten müssen, die bis zum letzten Tag gegen die Wiedervereinigung gehetzt und gearbeitet hat.
    Diese schweren Versäumnisse rächen sich nun.

  20. Die Wissenschaft hat festgestellt, festgestellt, festgestellt, dass
    Alltagsmasken 4-fache Wirkung enthält

    Wissenschaftliche Untersuchung in Jena
    Nach Einführung der (Alltags-)Maskenpflicht Diagnostizierte um 1/4 geringer.
    newsroom.iza.org/de/archive/research/masken-tragen-offenbar-deutlich-zur-eindaemmung-der-corona-pandemie-bei/
    http://ftp.iza.org/dp13319.pdf

    Ich habe mir das mal genauer angeschaut:
    – viel zu geringe Stichproben, keine statistisch signifikanten Aussagen machbar (die 5 Tage nach Maskenpflicht sowieso nur 0-7 Diagnostiziert, das müsten schon min. 100 sein für statistisch signifikante Aussagen).
    – dazu noch starkes Rauschen überlagert (Ausreißer am 09.04.20 mit 7 Diagnostizierten)
    – 4 Tage nach Maskenpflicht gab es NULL Neu-Diagnostizierte, dies kann kaum durch die Maskenpflicht verursacht sein.

    – Bei Sichtung der Originaldaten
    https://github.com/micb25/corona-jena/blob/master/data/cases_jena_opendata.csv
    (verwendet unixzeit, also Sekunden nach 01.01.1970)
    stelle ich die Gegenhypothese auf:
    auch ohne Masken wäre die Anzahl auf Null gegangen.
    Auf Grund mangelnden Umfang der Stichprobe läßt sich das zwar genau so wenig beweisen, wie die Aussage der „Wissenschaftler“ (Masken reduzieren um Viertel), aber optisch scheint mir das naheliegender.
    – Die „Wissenschaftler“ erzählen da was von einer „synthetic control unit“, vom 6-26. April (20 Tage) würden da synthetisch 65 Personen diagnostziert, etwa geradlinig, also 3,25 Fälle pro Tag.
    Nachdem 4 Tage nach der Maskenpflicht die Kurve schon bei Null war, halte ich das eher für einen Aprilscherz. Außerdem scheint mir das Verständnis bzgl. einer logistischen Funktion (hier abklingender Bereich) nicht gegeben.
    – Die „Wissenschaftler“ verwenden kumulierte Daten in ihren Diagrammen. Wenn sie die Fälle/Tag verwenden würden, würde ihr Irrtum sichtbar. Oder verwenden die vorsätzlich die kumulierten Daten um ihre Manipulation zu verstecken?
    Ihre „synthetischen“ Daten gehen von 3,25 Fällen ab Maskenpflicht aus, in einem Diagramm Fälle/Tag wäre das eine Horizontale ab dem 06.04. Das ist aus dem Verständnis der logistischen Kurve und den 4 folgenden Tagen heraus murksel.

    Sorry, vielleicht täusche ich mich ja auch, aber dann bitte ich um konstruktive Erläuterung.

    Gibt es wissenschaftlichen Nachweis, dass Alltagsmasken signifikant die Zahl der Diagnostizierten und Tote reduziert?
    Ich bitte um Links.

  21. @ Bedenke 21. November 2020 at 10:32

    Jede Handlung jeder Handschlag in der Öffentlichkeit muss bedacht sein, um sich nicht zu infizieren. Da braucht es noch mehr Druck.

    Sorry, aber das ist haarsträubender Unfug!

    Nicht weniges in Ihrem Text findet meine Zustimmung, einiges erscheint mir aber auch reichlich absurd. Vor allem gibt es nicht den geringsten Anlass zu Panik oder Hysterie. Bis jetzt ist man nicht einmal in der Lage, überhaupt Infektionen per validiertem Testverfahren nachzuweisen geschweige denn eine Pandemie.

  22. Es brodelt in den Köpfen und Herzen der Menschen und niemand wird die Stimmen der Kritiker zum Schweigen bringen. Es werden täglich mehr und es wird erst Ruhe sein wenn Frau Merkel von ihrem selbst errichteten Thron runtergeholt und vor Gericht gestellt wird. Diese machtbesessene Frau nimmt dem Deutschen Volk förmlich die Luft zum Atmen.

  23. UN-Wirksamkeit von Alltagsmasken

    – Für Stoffmasken ist keine Selbstschutzwirkung nachgewiesen
    – sie können jedoch die Geschwindigkeit des Atemstroms oder Speichel-/Schleim-Tröpfchenauswurfs senken (*)
    – „das Bewusstsein für ‚räumliche Distanzierung‘ sowie
    – gesundheitsbezogenen, achtsamen Umgang mit sich und anderen unterstützen“

    https://de.wikipedia.org/wiki/Alltagsmaske#Wirksamkeit

    Wenn unser versehrtes Zentralkomitee eine gesetzliche Maskenpflicht durchsetzt, dann sollten bitte auch obige Fakten genannt werden.
    Andernfalls verbreiten „unsere“ Politiker Verschwörungstheorien.
    @PI ich fände ein Bild vom Spahn-Merkel mit Aluhut und (gehäkelter) Maske passend. :mrgreen:

    (*) und um wie viel werden Diagnostiziert und Tote reduziert?
    Ist doch gut, dann brauchen die Viren 1 Sekunde länger und es kommen auch nur Halb so viel beim Gegenüber an.

  24. T.Acheles 21. November 2020 at 11:55

    Gibt es wissenschaftlichen Nachweis, dass Alltagsmasken signifikant die Zahl der Diagnostizierten und Tote reduziert? Ich bitte um Links.

    Hehe, die sind seriös nirgendwo zu finden. Stattdessen kommt jetzt aus DK zum erstenmal eine Untersuchung mit einer ausreichend großen Teilnehmerzahl (6.000), die zeigt: Die Lappen nutzen genau nix.

    Nun gibt es eine neue Studie aus Dänemark, bei der die Fallzahlen für die Prüfung der Hypothese der Wirksamkeit der Masken ausreichend sind. Von April bis Juni 2020 wurden 6.000 Studienteilnehmer zwei Gruppen (mit Maske: 3.030, ohne Maske: 2.994 Teilnehmer) zugewiesen. Dies ist meines Wissens nach die bisher größte und am bestem durchgeführte Studie zu dem Thema, wahrscheinlich die erste wirklich aussagekräftige. 4.862 Teilnehmer nahmen bis zum Ende der Studie daran teil, das Studiendesign war einwandfrei, die Durchführung und Auswertung makellos. Es wurden bei den Maskenträgern 42 SARS-CoV-2 positive und bei den Maskenlosen 53 positive gefunden (der Nachweis erfolgte über den Antikörper- oder den PCR-Test). Der statistische Test der Daten ergab keinerlei Wirkung der Maske auf die Wahrscheinlichkeit einer Infektion mit dem Virus – der P-Wert zur Ablehnung der Nullhypothese keines Unterschiedes zwischen den Gruppen mit dem verwendeten statistischen Test lag mit P = 0,33 dafür viel zu hoch.

    Man merkt den Autoren der Publikation die Enttäuschung über das Ergebnis an, denn obwohl sie zugeben, dass es keinen statistisch signifikanten Unterschiede zwischen den Gruppen gab, versuchen sie einen herbeizudiskutieren (“Although the difference observed was not statistically significant, the 95% CIs are compatible with a 46% reduction to a 23% increase in infection.”).

    https://www.achgut.com/artikel/neue_studie_die_maskenpflicht_wird_immer_zweifelhafter

    Hier die Original-Studie (englisch):

    https://www.acpjournals.org/doi/10.7326/M20-6817

  25. Ein portugiesisches Gericht stufte gerade den PCR Test als nicht zuverlässig und nicht geeignet zur Feststellung von Infektionenen ein.

    Ich höre die Handschellen bei Lothar Wieler und Christian Drosten bereits klicken, auf denen der schwere Verdacht lastet unter täglicher Begehung schweren Amtsmissbrauchs und wieder besseres Wissen als Parteisoldaten für Angela Merkel, Tag für Tag mit nichtssagenden Infektionszahlen Angst und Schrecken in der Bevölkerung schüren.

    Bislang unbestätigten Gerüchten zufolge soll der halbe Drosten Clan auch CDU Mitgliedschaft besitzen und den Dienst für die Partei natürlich ganz uneigennützig, (Ironie) über Wahrheit und Gerechtigkeit stellen. Der Karriereweg von Christian Drosten soll maßgeblich auf Parteibeziehungen beruhen.

    Das würde auch die nordkoreaartigen Preisverleihungen an diese Person erklären.

    Wenn es diesen Leuten tatsächlich gelingen sollte unsere noch halbwegs unabhängige Gerichtsbarkeit auszuschalten, dann Gnade uns Gott.

    Sie haben es immerhin schon geschafft den gleichen Pöbeltypus aus seinen Löchern zu locken,
    der einst die Menschen und Nachbarn den Nazis ans Messer lieferte, weil sie Juden Schutz und Obdach gaben.

    Dieser Typus färbt sich heutzutage rot-grün oder ist Mitglied in der Merkel-CDU.
    Diese Leute geben ständig vor gegen Rechts zu sein, aber dies ist nur ein löchrig gewordenes Schild um die eigene schmutzige und kriminelle Verbrechergesinnung zu tarnen.

    *persönliches

    Ich bin gerade völlig aufgewühlt und voller Unruhe,
    weil ich gerade aus der Pestzone (Fußgängerzone) komme, überall sind Schilder als wenn eine Todesseuche grassieren würde, alle Schafe tragen freiwillig oder unfreiwillig die Maske bis auf Arabermänner in Lederjacke mit Macho Gehabe, niemand traut sich etwas zu sagen, aber eine betagte Frau wird von Passanten als Mörderin beschimpft weil sie mit Maske keine Luft bekommt und wird wenig später wie eine Aussätzige einer Kontrolle unterzogen.

    Das gute an der Corona Lüge ist, dass einem das Ausmaß der Widerwärtigkeit des Charakters mancher Deutscher vor Augen geführt wird, es handelt sich meist um Leute, die gerne nach Außen hin den edlen Gutmenschen spielen.

  26. @ Selberdenker 21. November 2020 at 11:07

    Hätte nie gedacht, dass eine Bewegung mal so viele unterschiedliche friedliebende Menschen unter einen Hut bekommen würde. Das ist wirklich legendär. Das ist wirklich stark!
    Man kann (und soll) in bestimmten Fragen ruhig unterschiedlicher Meinung sein und trotzdem für Freiheit und Grundgesetz vereint auftreten. Querdenker lassen sich nicht spalten! Das hat die Herrschenden geärgert und verunsichert. Querdenker sind Selberdenker – und die lassen sich weder in Schubladen stecken, noch das ungesteuerte Denken verbieten:

    https://s12.directupload.net/images/201121/oxfj9tcu.jpg ?

    SAPERE AUDE!

    Alles bis hin zu SAPERE AUDE: Bravo! Sie machen Ihrem Nick alle Ehre, den hier leider nicht alle verdient hätten, SELBERDENKER!

  27. ghazawat 21. November 2020 at 11:26
    Bei den Corona Impfungen sollen sich die Weißen in der Schlange anstellen. Schwarze Neger und Mohammedaner sind zuerst dran.
    Sie glauben es nicht?
    —————————-
    Klar glaube ich das. Und ich hoffe, die sind zuerst dran.
    Denn so lange ich nicht weiss, was der gen-manipulierte Impfstoff in meinem Körper anrichtet, stelle ich mich gaaanz hinten an.
    Ich hatte hier mal gefragt, ob der Impfstoff sich wieder verflüchtigt, oder in gen-manipulierter Form sich an meine Gene anklemmt, und dort das tut, was er am besten kann.
    So lange ich die Antwort darauf nicht kenne, bin ich ganz selbstlos und lass anderen den Vortritt.

    In diesem Zusammenhang- the walking dead Serie garnicht so daneben, wie ich anfangs dachte:

    „’The Walking Dead‘ ist philosophisch spannend, weil wir, anders als in einem zweistündigen Zombiefilm, wirklich herausfinden, wie es sich in einer Welt lebt, die von Zombies überlaufen ist. Wie sollen wir uns gegenseitig verhalten? Wie sollten wir die Arbeit aufteilen? Ohne Unterstützung von Regierung, Gesetzeshütern und einer fest vorgegebenen Moralvorstellung, sind wir dann wirklich alle gleich? Können wir uns nehmen, was wir wollen? Gibt es immer noch privaten Besitz? Wird das Leben tatsächlich ‚übel, brutal und kurz‘ (Hobbes) oder wird es einfach anders sein, mit eigenen Problemen und Mühen, gekoppelt mit Mühen und Triumphen?“

  28. *Gähn*:

    Der sächsische Verfassungsschutz hatte vor einer Unterwanderung der Anti-Corona-Proteste durch Rechtsextremisten gewarnt. Für die Teilnahme an der Veranstaltung mit Corona-Gegnern werde bundesweit in der rechtsextremistischen Szene mobilisiert. Neben NPD-Ortsgruppen würden auch Einzelpersonen der rechtsextremistischen Szene für die Demonstration in Leipzig werben. Zudem mobilisiere die linksextremistische Szene für Aktionen an diesem Tag.

    Der letzte Satz hätte auch als Überschrift getaugt. Aber die stramme Regierungspresse will das nicht.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article220692668/Leipzig-Verfassungsschutz-Rechtsextreme-mobilisieren-fuer-Anti-Corona-Demo.html

    Übrigens mache ich jetzt mal einen auf Stasetta Kahane und ihren Buchstabenwahn:

    „Skandal! Rechtsradikale Codes in der Bundesregierung aufgetaucht! AHA steht bekanntlich bei Rechten im Alphabet für „Ad.olf Hit.ler aufgetaucht“. Sofort verbieten!“

  29. Die Wissenschaft hat festgestellt, festgestellt, festgestellt,
    dass Alltagsmasken Wirkung enthalten

    Die [wissenschaftlichen] Ergebnisse zeigten, dass die filternden FFP-2-Masken, Einweg-Mundschutze und auch die Baumwollmasken allesamt schützende Effekte aufweisen. Eine selbstgenähte Stoffmaske für den Selbstschutz kann helfen, die Virenaufnahme um 17 Prozent zu reduzieren, ein Einweg-Schutz verminderte im Experiment die inhalierte Virenmenge sogar um 47 Prozent und eine medizinische Schutzmaske, die eng anlag, filterte 79 Prozent der Viren heraus. Außerdem kann das Tragen einer Stoffmaske oder eines OP-Mundschutzes die Übertragung auf Andere um über 70 Prozent verringern. Das Experiment zeigte zudem, dass beidseitiges Maskentragen zusammenwirken und die Virenaufnahme auf unter 10 Prozent begrenzen kann.
    https://www.swr.de/wissen/studien-masken-schutzwirkung-100.html

    Kann ich mir das so vorstellen:
    Ich schwimme alleine mitten im Ozean und es kommen 100 hungrige Haie auf mich zu.
    Wenn ich nun eine Alltagsmaske trage, werden nach obiger wissenschaftlicher Studie 17% der Haie davon abgehalten, mich auf zu fressen.
    Personen mit höherem Sicherheitsbedürfnis empfehle ich deshalb OP-Masken, die wissenschaftlich erwiesene 47% der Haie abhalten. Aber bitte beachten, dass die Masken immer nur 1x getragen werden dürfen und gut anliegen müssen. :mrgreen:

    Mal im Ernst:
    Labortests bringen nichts, auch wenn sie als „wissenschaftlich“ verkauft werden.
    Es kommt auf die ganzheitliche Wirkung drauf an:
    Um wie viel haben die Masken (und andere Maßnahmen) die Anzahl der Diagnostizierten und Toten reduziert?
    Nach meiner Betrachtung der RKI-Daten: NULL Wirkung (oder sogar negativ).

    Oder hier: um wie viel muss die Anzahl der Viren (Aerosole…) reduziert werden, damit sich das Gegenüber nicht ansteckt?
    Diese wesentliche Info fehlt bei diesen „wissenschaftlichen“ Laborstudien.

    Ich bitte um konstruktive Rückmeldung von Virologen

  30. Oh, böses Wort. Vielleicht geht es so:

    *Gähn*:

    Der sächsische Verfassungsschutz hatte vor einer Unterwanderung der Anti-Corona-Proteste durch Rechtsextremisten gewarnt. Für die Teilnahme an der Veranstaltung mit Corona-Gegnern werde bundesweit in der rechtsextremistischen Szene mobilisiert. Neben NPD-Ortsgruppen würden auch Einzelpersonen der rechtsextremistischen Szene für die Demonstration in Leipzig werben. Zudem mobilisiere die linksextremistische Szene für Aktionen an diesem Tag.

    Der letzte Satz hätte auch als Überschrift getaugt. Aber die stramme Regierungspresse will das nicht.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article220692668/Leipzig-Verfassungsschutz-Rechtsextreme-mobilisieren-fuer-Anti-Corona-Demo.html

    Übrigens mache ich jetzt mal einen auf Stasetta Kahane und ihren Buchstabenwahn:

    „Skandal! Rechtsradikale Codes in der Bundesregierung! AHA steht bekanntlich bei Nahsis für „A H Aufgetaucht“. Sofort verbieten!“

  31. @ Marnix

    Georg Maier sollte sich lieber mal um die Beziehungen seiner eigenen Partei im linksexremen ANTIFA Millieu kümmern.

    Es ist seine Partei, die diese kriminellen Schmarotzerexistenzen mit den uns abgeknüpften Steuergeldern über fragwürdige Vereinsstrukturen finanziert.

    Mittelständler und Unternehmer verlieren ihre Existenzen und müssen ihr Erspartes aufbrauchen, aber das Staatsgeld für diese kriminellen Antifa Vereine, die sich gerne als Flüchtlingsinitiativen tarnen, odet als parasitäre Wohlfahrtsvereine arbeiten, siehe ASB Hannover, oder AWO Frankfurt, wo man gerne mal in die Kasse greift und sich sogar den Sozialisten Jaguar gönnt

    Georg Maier sollte sein schändliches Maul halten,
    er kann froh sein, dass er überhaupt noch nach Thüringen einreisen darf, denn die Menschen haben begriffen, dass er den Verfassungsschutz mit SED Methoden gegen die AFD als Opposition einsetzt.

    Georg Maier kann sich gerne bald mit dem krimiellen Merkel Corona-Clan nach Südamerika absetzen.

  32. Pforzheim war sehr, sehr gut. Und endlich mal eine Polizei, die sich anständig verhalten und die Teilnehmer nicht mit ständigen Schikanen provoziert hat. Man sieht doch, dass es einfach nur ein friedliches Fest für Demokratie, Freiheit und Grundgesetz ist.

    Bis gespannt auf Göppingen, ob Schweinepriester Strobl – ein Charakterkrüppel wie man ihn selbst im System Merkel nicht an jeder Häuserecke findet – tatsächlich Wasserwerfer gegen friedliche Bürger einsetzt.

  33. *Gähn*:

    Der sächsische Verfassungsschutz hatte vor einer Unterwanderung der Anti-Corona-Proteste durch Rechtsextremisten gewarnt. Für die Teilnahme an der Veranstaltung mit Corona-Gegnern werde bundesweit in der rechtsextremistischen Szene mobilisiert. Neben EnPeDe-Ortsgruppen würden auch Einzelpersonen der rechtsextremistischen Szene für die Demonstration in Leipzig werben. Zudem mobilisiere die linksextremistische Szene für Aktionen an diesem Tag.

    Der letzte Satz hätte auch als Überschrift getaugt. Aber die stramme Regierungspresse will das nicht.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article220692668/Leipzig-Verfassungsschutz-Rechtsextreme-mobilisieren-fuer-Anti-Corona-Demo.html

    Übrigens mache ich jetzt mal einen auf Stasetta Kahane und ihren Buchstabenwahn:

    „Skandal! Rechtsradikale Codes in der Bundesregierung! AHA steht bekanntlich bei Nahsis für „A H Aufgetaucht“. Sofort verbieten!“

  34. Lest mal auf Ludwigsburg24.com, was da von einem „großen Menschenauflauf“ anstatt einer angemeldeten Demo gefaselt wird. Auch über eine „Ablehnung des Widerspruch s“ der Veranstalter wird gelogen. Mein Leserbrief an die ist raus wegen fake news. Schaut euch auch mal deren Impressum an….

  35. Babieca
    . Für die Teilnahme an der Veranstaltung mit Corona-Gegnern werde bundesweit in der rechtsextremistischen Szene mobilisiert. Neben EnPeDe-Ortsgruppen würden auch Einzelpersonen der rechtsextremistischen Szene für die Demonstration in Leipzig werben. Zudem mobilisiere die linksextremistische Szene für Aktionen an diesem Tag.“
    *******************
    Da hilft nur das Volk einsperren. Langsam reicht es nämlich….

  36. T. Acheles
    Nach meiner Betrachtung der RKI-Daten: NULL Wirkung (oder sogar negativ).“
    **************
    Der PCR Test ist der Sand des RKI, der uns täglich in die Augen gestreut wird. Ein ewiger Wasserwerfer der Regierung!

  37. hhr 21. November 2020 at 12:33
    T. Acheles
    Nach meiner Betrachtung der RKI-Daten: NULL Wirkung (oder sogar negativ).“
    **************
    Der PCR Test ist der Sand des RKI, der uns täglich in die Augen gestreut wird. Ein ewiger Wasserwerfer der Regierung!

    Aber dann sollte unser Zentralkomitee dem RKI besser kommunizieren, dass nach Einführung von alternativlosen Maßnahmen die Zahlen auch relevant besser werden.
    Oder muss das RKI dazu erst neu eingemaaßt werden?
    Der weise Zentralrat in China hat es doch ab dem 6. März auch so gemacht.

  38. „Es ist uns wichtig, dass alle Beamten, die im Einsatz sind, gesund nach Hause kommen“, sagte ein Sprecher im Hinblick auf die Ansteckungsgefahr für Beamtinnen und Beamten….“

    Dann werden die Polizisten wohl diesmal Abstand wahren und mit Einweghandschuhen ausgestattet sein!

    *Unbedingt das im Text verlinkte Video über die Corona Info Tour in Hannover anschauen. Haß, Lüge, Hetze!

    .
    „Polizei mit Großaufgebot bei „Querdenken“-Demo in Hannover
    Stand: 21.11.2020 12:45 Uhr
    In Hannover werden heute mehrere Hundert Gegner der Corona-Schutzmaßnahmen erwartet. Organisiert wird der Protest von der „Initiative Querdenken“.“

    Polizei mit Großaufgebot bei „Querdenken“-Demo in Hannover | NDR.de – Nachrichten – Niedersachsen – Studio Hannover

  39. MASKNE
    heißt die neue Hautkrankheit!

    Gerade bei Stiftung Warentest Dezember 2020, Seite 9 gelesen:

    .
    „Unreine Haut
    Gegen Pickel unter der Maske

    „Maskne“ – die Wortneuschöpfung aus Maske und Akne beschreibt, worunter seit Beginn der Corona-Pandemie viele leiden:
    Pickel und Unreinheiten an Kinn und Wangen entstehen, wenn die Schutzmaske an der Haut reibt, Feuchtigkeit aus dem Atem und Schweiß nicht gut verdunsten und Schmutz und Bakterien hinzukommen.
    Tipp: Wechseln Sie die Maske täglich, am besten nach jedem Gebrauch. Tragen Sie darunter keine fette Pflegecreme, kein Make-up. Reinigen Sie die Haut morgens und abends gründlich.“

    Noch Fragen?

  40. Liebe Coronamasken-Gläubige,

    (ich weiß, das wird Sie aufgrund der Dauerpropaganda von staatlich bestellten „Experten“ nicht überzeugen, dennoch, versuchen Sie`s einfach mal!)

    Wer hat ein KfZ und tankt selbst? Stellen Sie sich mit aufgezogener Maske, mit dem Gesicht von der Zapfpistole abgewandt an Ihr Auto. Haben Sie einen durchschnittlich guten Geruchssinn? Sie werden das Benzin auch mit angelegter Maske sehr deutlich riechen! Nächstes Beispiel, wie ich es erlebte: ca. 2m hinter mir stand auf dem Bahnsteig ein Raucher, der sich die Zigarette angezündet hatte, ich konnte den Geruch durch die Maske wahrnehmen. Sie können das mit Parfüm oder auf dem Klo ausprobieren!

    Das Virus ist noch kleiner als diese Partikel bzw. Moleküle. Sie atmen das alles auch durch Ihre Maske ein, was auch durch offizielle Experimente (natürlich nicht in den MSM verbreitet) erwiesen ist!

    Begreifen Sie endlich, die Maske ist das neue Symbol der Unterwürfigkeit, ein Machtsymbol der Herrschenden, der Gesslerhut! Ein Spahn, ein Woidke usw…haben sich das Virus eingefangen, trotz selbst ernannter Maskerade!

    Somit brauch mir keiner gebetsmühlenartig immer wieder den gleichen Stuss erzählen! Coronainfizierte gibt es genau so wie sonstige durch Viren infizierte, da kann man noch so viele Zahlenspiele veranstalten, wir sind sterblich und Empfänglich für Grippe oder andere Seuchen, das wird immer so bleiben. Fällt es denn keinen der sonst so kritischen Menschen auf, dass der Corona-Hype mit allen anderen Zwangsmaßnahmen und der Aushebelung von freiheitlichen Grundrechten, dem geplanten und auch offiziell bestätigten großen Umbau in der Gesellschaft stattfindet? Hintergründe erfährt man dazu, wenn man sich mit Prof. Reiner Mausfeld beschäftigt:

    https://www.youtube.com/watch?v=-S5WhBxQUHg

    (Ja, ich verlinke hier bewußt auf eine Sendung der ARD!)

    oder Daniele Ganser, Nuo7 bzw. NuoViso TV, AntiSpiegel, RPP Institut, Anwälte für Aufklärung, Markus Krall, Silberjunge…um nur einige zu nennen, solange diese noch auf YT erreichbar sind und vom Regime nicht wegzensiert werden.

  41. Marnix 21. November 2020 at 10:53
    AfD VERBOT GEPLANT!
    —–

    Dieses ist Unsinn da nicht einmal eine Beobachtung der AFD vom Verfassungsschutz vorliegt.

    Selbst der NPD konnte nicht verboten werden.

    Das hatten Gutachten des wissenschaftlichen Dienstes des Bundestages im Vorfeld prognostiziert. Aber keiner wollte es hören. Wichtigtuerei im politischen Amt liegt vor.

    Spätesten auf EU-Eben wird ein derartiges Anliegen scheiter da nur Parteien verboten werden dürfen die mit Waffengewalt hantieren.

    Ergo: Unsinn!

    p.s. Die Linke Partei wird mit immer wider, wegen festgestellter Verfassungsfeindlichen Gründe, von Verfassungsschutz beobachtet. Getroffene Hunde bellen.

  42. 15.August 21. November 2020 at 10:51
    „Man fragt sich,
    was waren das für Menschen, die beim Adolf Behinderte und andere Nichtgewollte aus ihren Wohnungen holten, oft in der späten Nacht und sie dann in den Kreislauf der Gefangenschaft und des Todes zu übergeben?“

    —-

    Selbst das Finanzamt hat die Juden bis zur Gaskammer verfolgt und abkassiert.
    Der Geist herrscht heute noch.

    Es reicht ein Befehl, ein Gesetz und jeder kann ohne nachdenken seinern kleinem Machgteglüste nachgehen.

    Ihr Polizisten Soldaten Richter Politiker… seit auf die Verfassung eingeschworen und traut euch nicht, gegen den Krimnellen drang, diese einzuhalten. Seit ihr schwach.

  43. Aktenzeichen_09_2015_A.M. 21. November 2020 at 14:09

    (…)
    Liebe Coronamasken-Gläubige,
    …ich weiß, das wird Sie aufgrund der Dauerpropaganda von staatlich bestellten „Experten“ nicht überzeugen, dennoch, versuchen Sie`s einfach mal!)….
    (…)
    +++++++++++++++

    Dauerpropaganda sollte jeden generell hellhörig werden lassen. Alles hinterfragen, selbst recherchieren. Sehr schwer die Spreu vom Weizen zu trennen, aber bei Dauerberieselung werde ich z. B. extrem aufmerksam und habe darin Übung, weil ich mir meine Meinung selber bilde und nicht bilden lasse. Weder von „Experten“, noch von Experten. Dann wäre ich auch Dr Schiffmann gefolgt, der noch im März, so glaube ich, eindeutig für Masken plädiert hat. Überlassen Sie es doch den Leuten selbst, ob die sich den Mund mit Maske verbieten lassen und der angeblich symbolischen Bedeutung so viel beimessen. Und die Bezeichnung als „Gläubige“ war nun auch wieder mal flüssiger als überflüssig.
    So, das war seit längerer Zeit der erste und der längste Kommi von mir….
    😀

  44. Göppingen ist proppenvoll, trotz der Wasserwerfer-Androhung im Vorfeld. So viele wären vor zwei, drei Wochen noch nicht gekommen. Die Corona-Diktatur des Regimes Merkel bringt zusätzliche Menschen auf die Seite von Querdenken. Idiotische, unerfüllbare Auflagen der Polizei und des Ordnungsamtes. Mal sehen, was passiert …..

  45. Köstlich, Ralf Ludwig! Er ermahnt gerade die Polizei, sich an die Abstandsregelungen zu halten und eventuelle Kontrollen nur in Einweghandschuhen durchzuführen. 🙂

  46. Bei dieser Bewegung geht es schon lange nicht mehr um die blöden Gesichtslappen, hier geht es um die Grundrechte, die man uns nehmen will. Das kapieren die Menschen in den Tourstädten und das kapieren auch die Politiker, die bemerken, daß immer mehr Menschen sich dafür interessieren und sich aufklären lassen. Auf jedem Versammlungsgelände stehen Hunderte, wenn nicht mehrere Tausend Leute, jeden Tag, denen die Augen aufgehen. Die Antifa, – wenn überhaupt noch vertreten, wird lächerlich gemacht. Nach jeder Veranstalltung wird die Nationalhymne angestimmt . Man kann den Leuten eben nicht, auch wenn`s gewünscht wäre, das „rechte Label“ aufdrücken ! Ein Blick in die Menge, und deren Vielfalt quer durch die Gesellschaft läßt das ebenfalls lächerlich erscheinen. Möglicherweise hat die Mastgans aus der Uckermark den Bogen diesmal überspannt !

  47. Leipzig …. AntiCoronaDemo mal wieder aufgelöst. Dumme Linke blöken. Wie immer.

    https://www.tag24.de/leipzig/demo-samstag-in-leipzig-versammlung-der-corona-kritiker-aufgeloest-1730912

    Wenn man mal vor Ort die Steuerbescheide der „CoronaLeugner“ prüft, dann wird man schnell feststellen, dass das Merkel-Regime doch recht auskömmlich und vollkommen unkritisiert von den „CoronaLeugnern“ lebt. Ist schon komisch …. deren Meinung wollen sie nicht zur Kenntnis nehmen …. deren üppige Steuern schon. Hätte das Merkel-Regime moralische Grundwerte … es müsste seine Finanzierung durch Nazis sofort stoppen.

    #Merkel_kassiert_Steuern_von_Nazis

  48. Wuehlmaus 21. November 2020 at 15:25
    ———————————————–
    Meine Meinung: Egal was passiert, die Leute, die da sind, sind aufgewacht. Und nur darum geht es.
    Hoffen wir, daß wir noch etwas drehen können.

  49. OT

    „Parteitag in Thüringen: Höcke als AfD-Landeschef bestätigt“

    Parteitag in Thüringen: Höcke als AfD-Landeschef bestätigt (rnd.de)

  50. hhr 21. November 2020 at 12:30
    Babieca
    *******************
    Da hilft nur das Volk einsperren. Langsam reicht es nämlich….

    – – – – – – – – – –
    Ich zumindest bin so gut wie eingesperrt. Masken sind für mich kein Thema, ich will das nicht. Somit muß ich halt zuhause bleiben. Ich kann nicht einmal an einer Anti-Coronamaßnahmen-Demo teilnehmen, denn dazu müßte ich ja erst mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen (Zwangsmaske) und mich dann auf den Platz stellen (Zwangsmaske). Was also tun? Der schlechtgemeinte Rat der Regierung, zuhause zu bleiben, ist doch auch nichts anderes als der Wunsch, das Volk einzusperren. Dazu sollen wir auch gar nicht mehr in Kontakt mit anderen kommen, um uns gemeinsam ärgern zu dürfen. Der sicherste Weg für eine totalitäre Regierung, an der Macht bleiben zu können.

    Ein Befreiungsattest (wäre vielleicht zu beschaffen) ist ja auch nicht das Gelbe vom Ei, da man dann dauernd mit Schwierigkeiten rechnen muß. Vielleicht bekommt der betreffende Arzt diese dann auch noch.

    Als letztes bleiben dem Regime (ich nutze diesen Begriff bewußt, wobei es natürlich bei einem Regime auch Abstufungen gibt; der höchste Grad ist noch nicht erreicht) dann noch Lager für Widerspenstige. Ich glaube, so einen Vorschlag gab es jetzt schon. Oder Gefängnisse.

    Wie weit will man gehen?

  51. Bedenke 21. November 2020 at 10:32
    Thomas Strobl (CDU) pocht auf Zwangseinweisung von Quarantäneverweigerern

    Weisen wir doch die Koronakranken in das Krankenhaus ein, dann können sie den Corona erkrankten Ärzten und Schwestern zur Hand gehen.
    ————-
    Zur Hand gehen? Das können die Corona-Leugner nicht. Einweisen in die Klapse, Bussgelder bringen auch nichts. Aber wie wäre es denn wenn Schiffmann & Fans gezwungen werden hinter Glas sich die Behandlung eines schwerstkranken, an Schläuchen und Instrumenten hängenden Corona-Patienten anzuschauen? Die glauben immer noch solche Szenen, welche vermehrt in den regionalen und überregionalen TV-Programmen zu sehen sind, werden in Babelsberg gedreht. Sozusagen als Resteverwertung einer der unzähligen, verlogenen Arztserien für gelangweilte Frauen im RTLII-Nachmittagsprogramm.

    Hier im Forum gibt es ja viele schräge Vergleiche mit der Vergangenheit. Das kann ich auch:
    Nach dem WK II zwangen die Amerikaner die Bürger von Weimar sich die Verhältnisse in B’wald ansehen zu müssen. Die Engländer zwangen die Bürger von Bergen-Belsen bei Celle sich Filme anzuschauen. Danach waren viele Bürger wirklich betroffen. „Das haben wir nicht gewusst“.
    So…und jetzt Maske auf sonst kommt der Wasserwerfer und berieselt nicht nur den Rasen im Garten oder wie in Berlin („Mimimi“) sondern hält voll drauf mit dem C-Rohr!

  52. Wuehlmaus 21. November 2020 at 15:29
    Köstlich, Ralf Ludwig! Er ermahnt gerade die Polizei, sich an die Abstandsregelungen zu halten und eventuelle Kontrollen nur in Einweghandschuhen durchzuführen. ?

    ————————————————-

    Ja…als rechtlich Unwissender in dieser Sache empfinde ich Reden von Herrn Ludwig durchwegs interessant. Auch, dass er sehr oft der Meinung ist, man solle! es auch auf eine Ordnungswidrigkeit ankommen lassen, wenn man ein Attest wegen der Maskenpflicht nicht vorzeigt und man entspannt einer Einstellung des Verfahrens erwarten kann. Hm…und wenn nicht?

    Für 300 € pro Stunde!…sofern ich das bei einer gestrigen? Veranstaltung richtig verstanden habe…kann zumindest ich mir eine rechtliche Vertretung von Herrn Ludwig nicht leisten. Vermutlich 98% der Teilnehmer der Veranstaltungen auch nicht.

    Natürlich….Herr Ludwig oder auch Herr Schiffmann sind vom Fach. Ich nicht. Und daher empfinde ich es als nachdenkenswert, wenn man mir erklärt, ich hätte dieselben Möglichkeiten. Dem ist schlicht nicht so.

  53. @ schinkenbraten

    Ich fürchte, die letzte Stufe werden die Psychiatrien sein, Gefängnis ginge ja noch. Aber bei Zwangspsychiatrisierung ist man quasi entrechtet, das ist das Ende.

  54. Übrigens, dass diese Pandemie getürkt ist sieht man ja allein daran wie totalitär diese 4 Leutchen tyrannisiert und die Veranstaltungen rechtswidrig schikaniert werden.
    Aber ich überlaß es jedem selbst, das für sich zu beurteilen und daraus Schlüsse zu ziehen.
    Nur wenn jemand unbewiesen Behauptungen aufstellt, oder wenn er meint, er könne „Kritiker“ als Unmenschen darstellen dann werde ich aktiv.
    Daneben darf ich ja auch rational die Kritikpunkte darlegen. Auch das ist nur ein Angebot. außer, aber das habe ich ja gerade beschrieben …… .

  55. @ Peter Pan 21. November 2020 at 15:32

    Das ist korrekt, die Seite wurde hier schon häufiger eingestellt.
    Daraufhin habe ich diese Seite mir mal genauer angeschaut, auch die Lesermeinungen. Nur ein kleiner Teil, der Kritik an der Seite übte. Das Gros an Stimmen war, ooops, überwiegend positiv….
    Nun, ich fand weder ein Impressum, noch Namen der Autoren, also eine anonyme Seite, wenn man so will.
    Heißt ja nicht gleich „alles Falsch“, aber wie ich schon weiter oben schrieb: Immer genau hinsehen, Spreu vom Weizen trennen

  56. Derzeit sind noch rund 6000 Intensivbetten frei… Vor kurzem waren es noch etwas ü7000… aktuell sieht es so aus: https://interaktiv.morgenpost.de/corona-deutschland-intensiv-betten-monitor-krankenhaus-auslastung/

    Ich denke, man muss kein mathematisches Genie sein, um sich ausrechnen zu können, wie schnell ein Anstieg von Infektionen/Erkrankungen mit/an Covid-19 diese Bettenkapazität „sprengt“. Und an der Stelle kann man nur wieder mal dran erinnern, dass sich der Großteil hier in D an grundlegende Regeln hält, was insbesondere die Abstandsreglements betrifft und freilich auch die Maske, um wenigstens nicht vollkommen ungeschützt zu sein, wenn eine gewisse Distanz nicht eingehalten werden kann. (Alles unter ffp2 Maske ist freilich kein hochwirksamer Schutz VOR einer Infektion, wobei wenigstens infektiöse Partikel nicht komplett ungehindert in die Umgebung geschleudert werden kann.)

    Und hier bauen sie wohl auch wieder aus purem Jux und Tollerei Katastrophenzelte: https://rp-online.de/nrw/staedte/moenchengladbach/corona-moenchengladbach-drk-katastrophenzelte-fuer-elisabeth-krankenhaus_aid-54663951

    Ab 19.11. gilt §28a IFSG.

  57. gonger 21. November 2020 at 16:09
    ——————————————
    Wer hat sich eigentlich im Winter 2017/18 für die Intensiv-Patienten, die Virusgrippe-krank im Krankenhaus lagen, teilweise auf dem Flur aufgrund fehlender Betten, interessiert?
    Haben Sie diese auch durch Glasscheiben zwangsweise ansehen müssen? Wenigstens einen der ca. 25ooo Grippe-Toten?
    Kann es sein, daß Sie heucheln?

  58. @ Taurus1927 21. November 2020 at 16:11
    Wuehlmaus 21. November 2020 at 15:29
    Köstlich, Ralf Ludwig! Er ermahnt gerade die Polizei, sich an die Abstandsregelungen zu halten und eventuelle Kontrollen nur in Einweghandschuhen durchzuführen. ?

    ————————————————-

    Ja…als rechtlich Unwissender in dieser Sache empfinde ich Reden von Herrn Ludwig durchwegs interessant. Auch, dass er sehr oft der Meinung ist, man solle! es auch auf eine Ordnungswidrigkeit ankommen lassen, wenn man ein Attest wegen der Maskenpflicht nicht vorzeigt und man entspannt einer Einstellung des Verfahrens erwarten kann. Hm…und wenn nicht?

    Für 300 € pro Stunde!…sofern ich das bei einer gestrigen? Veranstaltung richtig verstanden habe…kann zumindest ich mir eine rechtliche Vertretung von Herrn Ludwig nicht leisten. Vermutlich 98% der Teilnehmer der Veranstaltungen auch nicht.

    Das haben Sie ein wenig falsch verstanden! Ludwig hat gesagt, dass er normal in seiner Kanzlei diesen hohen Stundensatz aufruft. Das war an das Ordnungsamt Ludwigsburg gerichtet mit der Stoßrichtung: Ihr beschäftigt mich so mit Euren rechtswidrigen Anordnungen, das könntet Ihr normal kaum bezahlen. Von kritischen Bürgern wird solches natürlich nicht erhoben, wenn sie in Zusammenhang mit den Corona-Maßnahmen in juristische Probleme geraten. Geld kostet es erst, wenn man einen Anwalt braucht wegen eines Gerichtsverfahrens. Und dann wird nach meinen Infos ein sehr moderates Honorar erhoben, in Einzelfällen – etwa wenn jemand kein Geld hat (Schüler, Hartz IV etc.) – auch gratis. Wegen Ordnungswidrigkeiten kommt es aber nicht dazu, bis jetzt sind Verfahren alle eingestellt worden. Zudem
    bekommt kostenlose Rechtsberatung und gute Tipps von guten Anwälten, dazu hat Querdenken die „Klagepaten“ geschaffen:

    https://klagepaten.eu/

  59. @ Demon Ride 1212

    Das ist doch absichtlich so, die Herausgeber wollen anonym bleiben, um nicht bedroht zu werden und nehmen auch keine Spenden. Ich glaube, es gibt wenig Vergleichbares, wo ohne politische oder sonstige Absicht nüchtern Fakten zusammengetragen werden.

  60. @gonger 21. November 2020 at 16:09

    „Aber wie wäre es denn wenn Schiffmann & Fans gezwungen werden hinter Glas sich die Behandlung eines schwerstkranken, an Schläuchen und Instrumenten hängenden Corona-Patienten anzuschauen?“

    Noch nie gesehen? Ich oft, nicht schön. Für Krankenhauszivis wie mich seinerzeit war das Alltag.
    Damals brauchte man aber noch kein Covid für, das war z.B. schwerer Verlauf einer Grippe, oft endend mit Verbringung des Patienten in Kühlraum.

  61. Kirpal 21. November 2020 at 16:26

    Ich denke, man muss kein mathematisches Genie sein, um sich ausrechnen zu können, wie schnell ein Anstieg von Infektionen/Erkrankungen mit/an Covid-19 diese Bettenkapazität „sprengt“.
    ——–
    Spätestens nach Weihnachten/Silvester und wenn es dann richtig kalt wird, kommt die 3.Corona-Welle so sicher wie der nächste Regen und dann gehen die Intensivpflegebetten zu Ende. Das sind ja nur technisch bestückte Möbel, die könnte man vielleicht noch von irgendwoher her beschaffen (ob Jensi das begreift?) aber das Problem ist das dann fehlende technisch ausgebildete Pflegepersonal.
    In Hamburg wurden 2 weitere Schulen komplett dichtgemacht. Im Hafen-Stadtteil Veddel und nahe der Bill“bronx“. Das wundert mich überhaupt nicht. Da findet man allerdings Deutsche nur noch ausgestopft im Hafenmuseum…

  62. #gonger 21. November 2020 at 16:09
    “Aber wie wäre es denn wenn Schiffmann & Fans gezwungen werden hinter Glas sich die Behandlung eines schwerstkranken, an Schläuchen und Instrumenten hängenden Corona-Patienten anzuschauen? Die glauben immer noch solche Szenen, welche vermehrt in den regionalen und überregionalen TV-Programmen zu sehen sind, werden in Babelsberg gedreht.“

    Kennst du jemanden persönlich? Bist du bei solchen von dir geschilderten Fällen täglich dabei?

    Wie willst du belegen, dass die von dir benannten Fälle nicht an etwas ganz anderes leiden und der sogenannte CoronaVirus nicht nur eine begleitende … möglicherweise katylisierende Wirkung hat?

    Hier wird alles was erkrankt auf Corona umgelabelt. Es gibt keine Influenza mehr. Die 40 Toten/Tag durch Krankenhauskeime, die 200 Toten/Tag durch Alkohol … die Krebstoten, die Herzkranken …. das alles spielte nie eine Rolle. Nur Corona ist gefährlich. Übersterblichkeit? Denkste.

    Alter, mach mal 14 Tage ARD+ZDF-Pause. Schalte einfach mal ab und du bist von diesem Wahn geheilt.

    Man sollte dich mal zwingen, die realen Sterbegründe der vermeintlichen CoronaToten zu erforschen und hier zu dokumentieren. Dann käme sehr schnell raus, dass #Gonger eine am Gong hat.

    Maskentragen ist der Einstieg. Dann kommt der nächste Schritt …. bis es kein Zurück mehr gibt. Kannst du dich an die Worte von EU-Juncker erinnern? Du bist hier mit deiner Staatspropaganda einer der Wegbereiter für diese Verbrecher. Fange mal an nachzudenken!

  63. @ gonger 21. November 2020 at 16:09

    Hier im Forum gibt es ja viele schräge Vergleiche mit der Vergangenheit. Das kann ich auch:
    Nach dem WK II zwangen die Amerikaner die Bürger von Weimar sich die Verhältnisse in B’wald ansehen zu müssen. Die Engländer zwangen die Bürger von Bergen-Belsen bei Celle sich Filme anzuschauen. Danach waren viele Bürger wirklich betroffen. „Das haben wir nicht gewusst“.

    Selbstdemaskierend! Zu diesen Vergleichen, die Sie hier rhetorisch hübsch verklausuliert anwenden, muss man nichts sagen, für so viel seelische Armut ist bloß Mitleid angebracht.

    So…und jetzt Maske auf sonst kommt der Wasserwerfer und berieselt nicht nur den Rasen im Garten oder wie in Berlin („Mimimi“) sondern hält voll drauf mit dem C-Rohr!

    Na, Sie Voll….. netter, liebenswerter, mitfühlender, empathischer Zeitgenosse, scheiße aber auch, die tragen fast alle keine Maske, auch nicht die vom Ordnungsamt für Maskenbefreite widerrechtlich angeordneten Faceshields, aber der Wasserwerfer hat gar nicht gespritzt. Nicht mal Ihr Gesinnungskumpel Strobl und die Göppinger Polizei gönnen Ihnen heute ein kleines Erfolgserlebnis. Ich fühle mit Ihnen!

  64. Peter Pan 21. November 2020 at 16:34

    Ja, so hat „man“ (wer auch immer) das dort auch gerechtfertigt. Ich denke jedoch, das reicht eben nicht. Es gibt wesentlich „brisanter“ Seiten im Netz oder wesentlich „unangenehmere“ Autoren und Meinungen, die sich aber auch nicht hinter einer Anonymität verschanzen. Gehen auf Nachfragen ein, nennen z. B. auch die Quellen. Und gerade bei einem solch wichtigen Thema, das wie man sieht, regelrecht polarisiert, sollte es wissenschaftlich hieb- und stichfest, also stets belegt sein und nicht den Eindruck einer Pseudowissenschaft machen, meine Meinung.

  65. @ Peter Pan 21. November 2020 at 16:34

    Ach, Drosten und Wieler und wie die da alle heißen, sind auch nicht auf Spenden angewiesen. Kleiner Scherz, nur mal am Rande….wer die finanziert, weiß man ja. Nein, ich halte von denen och nüscht.

  66. Übrigens, wenn sie mich zwangstesten wollen, dann werde ich ihnen sagen dass sie mir nachweisen sollen, dass ich an Corona erkrankt bin und deshalb eine Gefahr für die Gefährdeten bin.
    Ich geh nämlich höchstens dann zum Arzt, wenn ich etwas als lebensbedrohend empfinde (Blinddarm) oder etwas wieder angenäht werden muß.
    Gebrochen habe ich mir bisher lediglich mal den rechten großen Zeh und der hat sich selbst geschient, so das ich erst nach Ende der Zeit im Schullandheim zum Arzt gegangen bin. Ich weiß nicht ob der was machen mußte, aber ich hab den Bruch auf dem Röntgenbild gesehen.
    Ja und dann erklär ich denen den PCR. Ja und dann muß man weiter sehen. Also Gewalt werden sie vermutlich nicht anwenden.
    Einen Stern werde ich als Auszeichnung nehmen, Sie müssen mich nur mit Maske bei Netto rein lassen, sonst ….. .

  67. Nach dem Ende der DDR hat es Jahrzehnte gedauert, bis die Bürger Menschen in Uniform so halbwegs Vertrauen entgegen gebracht haben. Ich bin mir ziemlich sicher, dass es damit jetzt vorbei ist. Der Vopo von damals ist heute einfach der Bundes- oder Landespolizist. Während damals noch viele Wehrpflichtige bei der Vopo-Bereitsschaftspolizei waren und mit dem DDR-System nichts am Hut hatten, sind das heute alles Beamte die für den Erhalt ihrer Arbeitsplätze willfährig auf die Andersdenkenden & Regimekritiker eindreschen. Es hat einen Hauch von Sadismus an sich, wenn man den WaSSerwerfern das Kommando geben muss.

  68. Habe heute mein Immunsystem gestärkt. Wunderbare WinterWonderland Bergtour. Sehr empfehlenswert für die Seele. Da kann man sich erfrischt wieder dem Schwachsinn unserer Politdarsteller widmen….
    Ich weiss nicht , ob Frau Roths Ausraster schon anderweitig gepostet wurde.

    https://youtu.be/sK3I3NlBarw

    Ab Minute 4:40 unglaublich was da abgeht….

    Wieso hat die Roth keine Maske auf?
    Von den Idioten gar doch keiner die Rede vom Seitz auch nur ansatzweise verstanden

  69. INGRES 21. November 2020 at 16:57

    Übrigens, wenn ich Blut spucken würde und mir die Diagnose TBC steleln würde ich natürlich zum Arzt gehen und wenn die TB offen wöre mich auch isolieren lassen.
    Die Kentnisse darüber stammen ja aus einer Zeit als man noch Vertrauen haben konnte. jede neue Krankheit, die ich nicht am eigenen Leib spüre lehne ich bis zu meinem letzten Atemzug fürderhin ab.

  70. @ Kirpal 21. November 2020 at 16:26

    Richtig, gonger ist gerade unterwegs, da darf auch mit Kirpal die etwas moderatere Paniker-Ausgabe nicht fehlen. Ich freue mich aber, dass Sie offenbar noch quietschfidel sind, wenn Sie hier posten. Sie müssen ein richtig gutes Immunsystem haben, wo doch die an der Beulenpest Corona erkrankten Menschen bei uns gerade reihenweise umkippen und in unserem 240-Seelen-Dorf ein Rettungswagen nach dem anderen vorfährt, um die röchelnden Beinahe-Toten in die völlig überbelegten Intensivstationen der umliegenden Spitäler zu bringen. Doch Hoffnung besteht kaum, überall die weinenden Verwandten. Es ist ein einziger Jammer! Eine gruselige Seuche, hat der Lauterbach als Bundesbeauftragter für Hypochondrie und Panikwesen auch gesagt, und der muss es ja wissen. Mir ist heute auch ganz komisch, außerdem juckt mein linker Fußzeh. Zudem ist mein Meerschweinchen ganz heiser und die Hirsche im nahen Wald röhren auch schon ganz traurig- Muss mich unbedingt ganz schnell auf Corona testen lassen, aber nur von Drosten persönlich.

  71. gonger 21. November 2020 at 16:09

    Hier im Forum gibt es ja viele schräge Vergleiche mit der Vergangenheit. Das kann ich auch:
    Nach dem WK II zwangen die Amerikaner die Bürger von Weimar sich die Verhältnisse in B’wald ansehen zu müssen. Die Engländer zwangen die Bürger von Bergen-Belsen bei Celle sich Filme anzuschauen. Danach waren viele Bürger wirklich betroffen. „Das haben wir nicht gewusst“.

    Passt schon.
    England gilt als erstes Land, das solche Lager im heutigen Südafrika in der Praxis betrieb, und in Buchenwald wurden die sogenannten Schrumpfköpfe präsentiert….

  72. Irminsul 16:39
    Wie willst du belegen, dass die von dir benannten Fälle nicht an etwas ganz anderes leiden und der sogenannte CoronaVirus nicht nur eine begleitende … möglicherweise katylisierende Wirkung hat?

    Hier wird alles was erkrankt auf Corona umgelabelt. Es gibt keine Influenza mehr. Die 40 Toten/Tag durch Krankenhauskeime, die 200 Toten/Tag durch Alkohol … die Krebstoten, die Herzkranken …. das alles spielte nie eine Rolle. Nur Corona ist gefährlich. Übersterblichkeit? Denkste.
    ————
    Natürlich sind ältere Menschen und ohne/mit Vorerkrankungen erheblich stärker betroffen als junge sportliche Abstinenzler. Das berechtigt aber niemanden denen die Lebensqualität abzusprechen oder „selber Schuld“ zu sagen. Rauchen und übermäßig viel Saufen muss ich nicht, kann den Folgen aus dem Weg gehen. Aber wenn mich irgendwo ein Coroni ohne Maske anhustet, habe ich keine Chance.

    Daß das Thema Krankenhauskeime keine Rolle mehr spielt bedaure ich auch. Viele Reinigungskräfte in Heimen und Krankenhäusern „drehen sich einmal um den Eimer rum“ oder machen eine „Sichtreinigung“ wie ich in der vor-Corona-Zeit selber beobachten konnte als man dort noch rein durfte.
    Die € 7,50 Antigen-Billig-Schnelltests wie sie bei Fußballern (BVB-Haaland, HSV-Aue ) oder Lufthansa-Reisenden (Strecke HAM-MUC) angewendet werden und Verwirrung stiften kann man sich schenken. Das weiß ich auch.

  73. @ Bedenke 21. November 2020 at 14:17

    Marnix 21. November 2020 at 10:53
    AfD VERBOT GEPLANT!
    —–

    Dieses ist Unsinn da nicht einmal eine Beobachtung der AFD vom Verfassungsschutz vorliegt.

    Selbst der NPD konnte nicht verboten werden.

    Das hatten Gutachten des wissenschaftlichen Dienstes des Bundestages im Vorfeld prognostiziert. Aber keiner wollte es hören. Wichtigtuerei im politischen Amt liegt vor.

    Spätesten auf EU-Eben wird ein derartiges Anliegen scheiter da nur Parteien verboten werden dürfen die mit Waffengewalt hantieren.

    Ergo: Unsinn!

    Natürlich ist es kompletter Unsinn, doch sie fordern es einfach mal ganz frech, damit es im Raum steht. Das ist heute ja in diversen Merkel-Medien nachzulesen. Eine unrühmliche Rolle dabei spielt wie immer Merkels Latrinenpartei CDU.

    Das Framing ist Ihnen sicher klar. Demnächst werden wie von Gundula Gause und Claus Klebrig sicher öfters zu hören bekommen: „…. die rechtsradikale AfD, deren Verbot in letzter Zeit widerholt von Vertretern der demokratischen Parteien gefordert wurde ….“

  74. AggroMom 21. November 2020 at 17:00

    Die kinderlose Studienabbrechernde ohne Lebensleistung mal wieder!

    Wählt Sozialisten,

    100 Millionen Ermordete können sich nicht irren!

  75. Hans R. Brecher 21. November 2020 at 16:44

    Nun, den Kellner würde der Aufzug aber auch nicht tragen. Allerdings hat das Gewicht beim Kellner eine andere Qualität. Beide zusammen und der Aufzug könnte einem tatsächlich leid tun.

  76. Irminsul (Nur Pfosten hören auf Drosten!) 21. November 2020 at 16:39

    Nicht das „Maskentragen“ ist der Einstieg. Das scheint bewußt? zum Spalter gemacht zu werden. Eingestiegen worden sind wir schon längst und im Zug sitzen wir fast alle. Und jetzt sollen wir uns möglichst selber noch an die Wäsche gehen, im fahrenden Zug, sozusagen, wie praktisch.

  77. Selberdenker 21. November 2020 at 11:07
    Hätte nie gedacht, dass eine Bewegung mal so viele unterschiedliche friedliebende Menschen unter einen Hut bekommen würde.“
    ***************
    Ob die alle unter einem Hut waren? Denen stinkt einfach die Corona maßnahmen seit fast einem Jahr. Aber man sieht an Presseberichten: sie werden jetzt schon von den Medien genauso beschmiert und verleumdet wie die AfD, weil sie zumindest Teile des Systems in Frage stellen und „Gerechtigkeit“ fördern.
    Wo kommen wir da hin, da könnte ja jeder kommen…..

  78. @ Demon Ride 1212 21. November 2020 at 16:20
    @ Peter Pan 21. November 2020 at 15:32

    Das ist korrekt, die Seite wurde hier schon häufiger eingestellt.

    **************************************************

    Möglicherweise habe ich die zuerst hier eingestellt, als sie noch „Swiss Propaganda Research“ hiessen. Grund war damals die weit verbreitete Unwissenheit auch hier über die deutschsprachige und internationale Medien- und Presselandschaft sowie die Rolle der grossen Nachrichtenagenturen. Darüber findet man dort ja sehr viele und sehr gute Informationen.

    Auch auf die Corona-News dort habe ich mal hingewiesen, in der Hoffnung, die Maulkorbverweigerungshelden würden anfangen, etwas seriöser zu argumentieren. Als Runde Freibier sozusagen. Hat nicht viel gebracht.

    Selbstverständlich müssen auch die dort erscheinenden Informationen hinterfragt werden. Aus meiner Sicht ist SPR keine Datenbank, die wahllos Studien sammelt, sondern verfolgt eine gewisse Gegenaufklärung zum Mainstream. Dies erfolgt aber mit hoher Qualität.

  79. Jetzt ist es raus:
    Querdenker werden zur Bundestagswahl antreten als Widerstand 2020.
    Heute zum Abschluss der Kundgebung verkündet.
    Jetzt wird es politisch interessant.
    Eine Neupartei auf der linken Seite mit hohem Protestwähleranteil/-potential.
    Jetzt müssen die CDU und die Grünen noch jeweils ihren Kanzlerkandidaten bestimmen.
    FDP ist damit so gut wie raus, für die sPD und die Linken wird es sehr eng werden.

  80. Feuchte SPD Träume in greifbarer Nähe (und doch so weit entfernt). Die Millionärspartei will ihre Stimmen zurück, daher: AfD müßte verboten werden. Wegen ihrer Umsturzversuche und gescheiterten Übernahme des Berliner Reichstages (und im Zuge dessen den heiligen Abgeordnetenschlaf störten).
    Zählen wir mal, wie viele Parteien noch verboten werden müssten, bis die SPD „alternativlos“ wird.
    Oder nein, das sollen die selbst machen. Kriegen ja genug Geld dafür.

  81. @ Barackler 21. November 2020 at 17:29

    Jegliche „Aufklärung“, egal von wo, trifft fast immer auf den Laien. Das sollte berücksichtigt werden. Da kann mit Verdrehungen, Halbwahrheiten und der Einstreuung von bekannten Fakten auch „manipuliert“ werden.

  82. Was ich heute richtig genial fand, war Ralf Ludwigs Schachzug in Göppingen.

    Sorry, bin viel zu früh auf den Absenden-Button geraten!

    Es war noch ziemlich am Anfang. Ludwig schickte alle, die keine Maske tragen dürfen, laut Bescheid des Ordnungsamts aber Faceshields tragen mussten – klar rechtswidrig, nur kriegt man eben am Samstag so schnell keinen Verwaltungsrichter, der das kippt -, zu einer anwesenden Mitarbeiterin des Göppinger Ordnungsamts. „Alle, die aus medizinischen und sonstigen Gründen keine Maske tragen dürfen, bitte zu der netten jungen Dame vom Ordnungsamt im grünen Parka links von der Bühne gehen, die stellt Euch kostenlos Faceshields zur Verfügung. Daraufhin setzten sich vielleicht 200 Leute in Bewegung und standen dann vor der Tusse und wollten die natürlich gar nicht existierenden Faceshields in Empfang nehmen.

    Und das Schönste: Von da war Ruhe im Karton und die Strobl-Polente hat auch nicht mehr genervt. Aber die Ordmnungsamtlerin wird sicher in nächster Zeit nachts öfters mal schweißgebadet aufwachen und Menschenmassen auf sich zukommen sehen, die alle „Wo ist mein Faceshield?“ rufen und „Faceshield, Faceshield, Faceshield ….“ skandieren. Göttlich!

    Und ja, die Corona-Tour war eine fantastische, kreative Sache. Die beste Idee seit der Erfindung der elektrischen Zahnbürste. Herzlichen, tief empfundenen Dank an die Busketiere! Das wird mir fehlen, aber nun kommen ja die täglichen Autokorsos – immer zur Tagesschau-Zeit, damit die „Dösis“ merken, dass es noch was anderes gibt als die Dauerberieselung durch Merkels Framing-Abteilung.

  83. In Leipzig lässt gerade die Leibstandarte Angela Merkel (vormals Polizei) die AntiCoronaDemonstranten stundenlang in der Kälte ausharren. Das erinnert mich irgendwie an die Appellplätze der Nazis in den KZs.

    Auch hier sollen die Leute durch das Dauerstehen in der Kälte offenbar mindestens krank gemacht, wenn nicht sogar dezimiert werden. Irgendwie muss ja das Merkel-Regime die Zahlen mit „Neuinfektionen“ und „Kobold19toten“ ja künstlich oben halten.

  84. Was mich immer wundert, ist das mit dem Bettenüberlauf. Angenommen es gibt COVID so wie es dargestellt wird. Nun hat es ja nichts gebracht die Kneipen usw. dicht zu machen. Was soll man denn jetzt noch machen?
    Querdenken einstellen? 2 Wochen zu Hause einschließen? Also die Frage geht an @gonger und @Kirpal.
    Gegen das Bettenargument kann ich schlecht an, weil ich ja redlich bin. Derzeit gehen die Neuzugänge immer stärker zurück. Aber ich weiß ja nicht ob das anhält.
    Nur ich sehe keine Möglichkeit dem zu entgehen ohne, dass massenhaft gesunde Menschen verrecken (*). Langsam fühl ich mich verarscht, wenn dieses „Argument“ anscheinend @gonger und @Kirpal kalt läßt.
    Können die denn so herzlos sein, junge, gesunde Menschen wegen Hyperinflation und Arbeitslosigkeit verhungern zu lassen?

    (*) Ich meine, das alles gilt nur, wenn intensiv mit rechten Dingen zugeht. Bewiesen ist nichts, da es keine bewiesenen COVID-Infektionen gibt. Aber gegen das Betten-Argument gibt es kein (100%-iges Gegenargument.´
    Was übrigens heißt, dass es kein Argument ist. Etwas was prinzipiell nicht zu widerlegen ist, ist kein Argument.
    Eine Theorie, die alles beweist, beweist nichts.

  85. @ Bergwerk 21. November 2020 at 17:29

    Jetzt ist es raus:
    Querdenker werden zur Bundestagswahl antreten als Widerstand 2020.
    Heute zum Abschluss der Kundgebung verkündet.
    Jetzt wird es politisch interessant.
    Eine Neupartei auf der linken Seite mit hohem Protestwähleranteil/-potential.
    Jetzt müssen die CDU und die Grünen noch jeweils ihren Kanzlerkandidaten bestimmen.
    FDP ist damit so gut wie raus, für die sPD und die Linken wird es sehr eng werden.

    Richtig, nur ein Irrtum: Das wird keine Partei auf der linken Seite, sondern eine, die wie Querdenken selbst von (gemäßigt) links bis (gemäßigt) rechts reicht. Da kommt ein sehr breites Spektrum in Betracht. Die FDP ist damit am Arsch, das ist zutreffend, doch es könnte auch die AfD mächtig Stimmen kosten, ihr zumindest aber Dampf machen, künftig noch bürgerorientierter zu agieren und sich nicht wie Herr Meuthen wohlgefällig den Hintern in Brüssel zu wärmen. Und vom Europapolitiker Guido Reil habe ich auch schon lange nicht mehr gehört, was übrigens sehr schade ist, denn mit seinem forschen Mundwerk hätte er gerade die eine oder andere Demo gegen die Corona-Diktatur bereichern können.

  86. Bergwerk 21. November 2020 at 17:29

    Die SED-Mauermörderinnen und die charakterlose FDP-„Opposition“ werden die Bundestagswahlen 2021 nicht überleben.

    Dann wird sich Katja Kipping in der materiellen Produktion bewähren müssen!

    Wählt Sozialisten,

    100 Millionen Ermordete können sich nicht irren!

  87. Zusatz zu Barackler 21. November 2020 at 17:44:

    Überall Demonstranten! Wasser Marsch! Die Treppe zum Reichstag muss gehalten werden! Schlagstöcke raus! Da, noch eine Oma! Macht sie nieder!

    🖤

  88. @ Babieca 21. November 2020 at 12:19

    Der sächsische Verfassungsschutz hatte vor einer Unterwanderung der Anti-Corona-Proteste durch Rechtsextremisten gewarnt.

    Ich bin schon lange der festen Überzeugung, daß die sich wahrheitswidrig noch immer als „Verfassungsschutz“ bezeichnende Haldenwang-Altparteienschutz-Behörde alles, aber auch alles nur Denkbare und Undenkbare unternehmen wird, alle die Bewegungen, Organisationen, die bei Merkels Politik nicht sogleich „Hurra“ schreien, oder die AfD himself – frei nach Stasi-Lehrbuch – mit „Rechtsextremen“ zu unterwandern.

    Wer keine „Täter mit ausreichend niedriger Gesinnung“ findet, macht sie sich selber oder erfindet welche. Wenn sie nichts können, das können sie aus dem FF.
    Wachsam bleiben.

  89. Wuehlmaus 21. November 2020 at 17:52

    Ich denke, die AfD hat momentan das Wählerpotential ausgeschöpft aber enttäuschte Wähler des Merkelregimes, zu dem auch die linksgrün-pädophilen Nichtsnutze seit dem 18. November offiziell gehören und vor allem die frustrierten Nichtwähler mit Steuerzahlehintergrund könnten Querdenken wählen.

    Dem neuen Bundestag werden Gysi, Kipping, Kubicki und Lindner nicht mehr angehören, zumindest nicht ohne Wahlfälschung.

  90. @gonger 21. November 2020 at 16:37

    Spätestens nach Weihnachten/Silvester und wenn es dann richtig kalt wird, kommt die 3.Corona-Welle so sicher wie der nächste Regen und dann gehen die Intensivpflegebetten zu Ende.
    +++

    Eben, bislang ist das Wetter noch mild und der Winter steht erst noch vor der Türe. Das wird noch was geben…

    ***

    Da findet man allerdings Deutsche nur noch ausgestopft im Hafenmuseum…
    +++

    Je blödsinniger das Verhalten (mitunter gepaart mit mangelndem deutschem Sprachverständnis), desto höher die Gefahr, aber das raffen ja auch hier die wenigsten.

  91. INGRES 21. November 2020 at 17:48

    Ich möchte das nochmal extra heraustellen.

    In der Wissenschatfstheorie ist bekannt, dass eine (empiriche) Theorie, die alles beweist, nichts beweist. Denn die kann man ja nicht widerlegen. Sie wäre nicht einmal prinzipiell widerlegbar. Falsifizierbarkeit ist aber eine Voraussetzung dafür, dass es sich um eine Theorie handelt die wahrheitsfähig ist.
    Das Bettenargument ist sie was ähnliches. Es ist nicht zu widerlegen,. Deshalb habe ich es ja auch noch nicht geschafft. Es geht prinzipiell nicht.
    Es wird immer überlaufen. Wenn es 100 Neuzugänge am Tag gibt in 65 Tagen, wenn es 50 Neuzugänge/Tag gibt in 130 Tagen. usw.

    Es ist also ein sinnloses Argument, ein Pseudo-Argument. Es stimmt immer. Deshalb kann ich auch nicht dagegen an.

  92. Wuehlmaus 21. November 2020 at 17:43
    ————————————————
    Ja, die Idee von Ralf Weber war wirklich genial.
    Ich habe alles live gesehen, unbeschreiblich!
    Es wird Zeit, daß sich die klugen Köpfe durchsetzen.
    So, morgen stehen wir wieder an der B96.

  93. @Wuehlmaus 21. November 2020 at 17:01

    … Kirpal (,) die etwas moderatere Paniker-Ausgabe … .

    +++

    Wissen Sie, ich will ja noch nicht mal Recht behalten, nur, die Sachlage bestätigt mich durch Fakten, die da sind: es werden immer weniger freie Intensivbetten, da diese zunehmend mit Coronakranken belegt sind. Also mein Tip an Sie: An der Stelle müssen Sie mich wiederlegen, wenn Sie mich der „Panikmache“ bezichtigen, denn, Sie argumentieren auf einer rein emotionalen Ebene, ohne sachliche Betrachtung und das ist der Grund, weshalb zwischen uns keine Verständigung möglich ist, weshalb Sie mich nicht verstehen.

  94. In Göppingen habe ich übrigens nur einen Kandel-Regenbogenfarben-Regenschirm gesehen. Lag es am fehlenden Regen oder lesen die hier mit?

  95. Kirpal 21. November 2020 at 17:59

    Darüber wird auch kaum berichtet, wo sich denn die sogenannten Hotspots genau befinden bzw wer da wieder ganz vorne war.
    Nun, ich denke, da fühlen eh schon so manche Krankheiten wohl und blühen so richtig auf (Hygiene?). Ein Kommentator (ich weiß nicht mehr wer), schrieb hier vor einigen Tagen, die (Intensiv)Betten wären auch von diesen Leuten ziemlich gut belegt. Ich kann mich aber noch gut daran erinnern, dass dieser Kommi gleich für Aufruhr sorgte, grins….dugg lieber wech

  96. Peter Pan 21. November 2020 at 16:11
    @ schinkenbraten
    Ich fürchte, die letzte Stufe werden die Psychiatrien sein, Gefängnis ginge ja noch. Aber bei Zwangspsychiatrisierung ist man quasi entrechtet, das ist das Ende.

    – – – – – – – – – – –
    Ach so. Deshalb erweitert man plötzlich die Forensischen Kliniken in NRW!

    Ausbau der Forensiken in Nordrhein-Westfalen geplant – Landschaftsverband will Klinik in Köln-Porz und Düren erweitern – Städte wussten nichts
    hier: https://www.presseportal.de/pm/66749/4763617

    Es könnte aber auch sein, daß das wegen der vielen islamischen Straftäter geschieht, die i.d.R. als geistig verwirrt eingestuft werden. Wir werden sehen, ob wir uns selbst darin wiederfinden oder korangläubige Eiferer!

  97. Wuehlmaus 21. November 2020 at 16:30
    @ Taurus1927 21. November 2020 at 16:11
    Wuehlmaus 21. November 2020 at 15:29
    Köstlich, Ralf Ludwig! Er ermahnt gerade die Polizei, sich an die Abstandsregelungen zu halten und eventuelle Kontrollen nur in Einweghandschuhen durchzuführen. ?

    ————————————————-

    Ja…als rechtlich Unwissender in dieser Sache empfinde ich Reden von Herrn Ludwig durchwegs interessant. Auch, dass er sehr oft der Meinung ist, man solle! es auch auf eine Ordnungswidrigkeit ankommen lassen, wenn man ein Attest wegen der Maskenpflicht nicht vorzeigt und man entspannt einer Einstellung des Verfahrens erwarten kann. Hm…und wenn nicht?

    Für 300 € pro Stunde!…sofern ich das bei einer gestrigen? Veranstaltung richtig verstanden habe…kann zumindest ich mir eine rechtliche Vertretung von Herrn Ludwig nicht leisten. Vermutlich 98% der Teilnehmer der Veranstaltungen auch nicht.

    Das haben Sie ein wenig falsch verstanden! Ludwig hat gesagt, dass er normal in seiner Kanzlei diesen hohen Stundensatz aufruft. Das war an das Ordnungsamt Ludwigsburg gerichtet mit der Stoßrichtung: Ihr beschäftigt mich so mit Euren rechtswidrigen Anordnungen, das könntet Ihr normal kaum bezahlen. Von kritischen Bürgern wird solches natürlich nicht erhoben, wenn sie in Zusammenhang mit den Corona-Maßnahmen in juristische Probleme geraten. Geld kostet es erst, wenn man einen Anwalt braucht wegen eines Gerichtsverfahrens. Und dann wird nach meinen Infos ein sehr moderates Honorar erhoben, in Einzelfällen – etwa wenn jemand kein Geld hat (Schüler, Hartz IV etc.) – auch gratis. Wegen Ordnungswidrigkeiten kommt es aber nicht dazu, bis jetzt sind Verfahren alle eingestellt worden. Zudem
    bekommt kostenlose Rechtsberatung und gute Tipps von guten Anwälten, dazu hat Querdenken die „Klagepaten“ geschaffen:

    https://klagepaten.eu/

    ———————

    Danke für Ihren Hinweis. ich hoffe, die „Busketeriere“ setzen sich tatsächlich auch für das „gemeine Volk“ ein.

  98. @Demon Ride 1212 21. November 2020 at 18:13
    …ich denke, da fühlen eh schon so manche Krankheiten wohl und blühen so richtig auf (Hygiene?).
    +++

    Die Krankheiten, die hier alle „profitieren“ könnte man alphabetisieren und seitenlang auflisten, schätze ich 🙂 Und sicherlich ist Corona nur eine davon.

  99. @ Kirpal 21. November 2020 at 18:06

    @Wuehlmaus 21. November 2020 at 17:01

    … Kirpal (,) die etwas moderatere Paniker-Ausgabe … .

    +++

    Wissen Sie, ich will ja noch nicht mal Recht behalten, nur, die Sachlage bestätigt mich durch Fakten, die da sind: es werden immer weniger freie Intensivbetten, da diese zunehmend mit Coronakranken belegt sind. Also mein Tip an Sie: An der Stelle müssen Sie mich wiederlegen, wenn Sie mich der „Panikmache“ bezichtigen, denn, Sie argumentieren auf einer rein emotionalen Ebene, ohne sachliche Betrachtung und das ist der Grund, weshalb zwischen uns keine Verständigung möglich ist, weshalb Sie mich nicht verstehen.

    Nein, nein, sie haben doch Recht! Und ich sagte doch, dass sich hier die Toten in den Straßen stapeln. Und dass ich nach wie vor keinen kenne, der einen kennt, der von einem gehört haben will, dass irgendjemand unter Umständen vielleicht …… massenhaft trauernde Menschen kenne, die ihre Liebsten durch die Todesseuche verloren haben. Und mir ist doch auch schon ganz schlecht ….

  100. @ tban 21. November 2020 at 18:04

    Wuehlmaus 21. November 2020 at 17:43
    ————————————————
    Ja, die Idee von Ralf Weber war wirklich genial.
    Ich habe alles live gesehen, unbeschreiblich!
    Es wird Zeit, daß sich die klugen Köpfe durchsetzen.
    So, morgen stehen wir wieder an der B96.

    Auch wenn Sie Ralf Ludwig meinen, lieber tban 🙂 , sehe ich das wie Sie und wünsche für Morgen alles gute an der B96 und freue mich wieder auf ein tolles Video. Wir sind genau an dem Punkt, an dem sich endlich etwas rühren muss in diesem Land – und zwar von verschiedensten Seiten in allen Winkeln des Landes, lange war es ja nur Dresden – und das geschieht gerade. Deshalb bin ich gar nicht so pessimistisch, dass wir das größte Verhängnis der deutschen Geschichte seit 1945 bald weghaben werden. Noch schöner wäre es, wir würden diese „feine Dame“ demnächst vor Gericht sehen.

  101. Wuehlmaus 21. November 2020 at 18:34
    ———————————————-
    Natürlich Ralf LUDWIG!
    Übrigens in Leipzig ist Dampf unterm Deckel, die Polizei setzt schon Pfefferspray ein.
    Hoffentlich geht das gut.

  102. @Kirpal, @gonger

    Ich habe mich ja auf die Wissenschaftstheorie besonnen. Und das Bettenargument ist nicht zu widerlegen, weil es immer überlaufen wird. Und auch, dass mein nächster Versuch scheitern wir beweist einmal mehr, dass man Pseudo-Argumente halt nicht widerlegen kann.

    Wir stellen uns also die schweren Grippe-Saisons der Vergangenheit vor. Und die Einlieferungen /Tag auf intensiv. Und das da 50 eingeliefert wurden und 5000 Betten frei waren. Hat man damals was von Überlauf gehört? Nicht, aber es wär doch in 5o Tagen übergelaufen. Ich weiß aber auch schon wie man diesen Gedanken auch wieder abwimmeln kann. Deshalb handelt es sich halt nicht um einen Tatbestand, den man handeln kann. Was passiert, wenn man alles frei hält und es trotzdem überläuft. Wie will man garantieren, dass Maßnahmen reichen den Überlauf zu verhindern. Es ist kein Argument. Man hätte dieses Argument zu allen Zeiten anbringen können.
    Von den Menschen die wegen Corona nicht behandelt werden hat man in Ihrem Kreisen auch noch nichts gehört. Wieso ist es legitim eine Krebsbehandlung aufzuschieben, aber einem 85-jährigen Corona Patienten vorzugsweise ein Bett frei zu halten.

  103. INGRES 21. November 2020 at 19:05

    Ach so Intensivneuzugänge gestern 15, Überlauf in 400 Tagen.
    Übrigens, das müßte sich, wenn das ein Trend ist (und es sinkt jetzt seit Wochen) darin niederschlagen, dass meine Formel demnächst nicht mehr stimmen kann, da sich die Todesfälle überpropotional während eines Intervalls abschwächen werden. Ich werde einfach mal die Intensiv-Neuzugänge im die Formel einbauen.

  104. Kirpal 21. November 2020 at 18:06
    Mich würde interessieren, wieviele ausländische Corona-Kranke auf unseren Intensivstationen liegen.

  105. Wuehlmaus 21. November 2020 at 17:52
    Ich werde selbstverständlich weiterhin die AfD wählen. Da weiß ich genau woran ich bin. Außerdem bin ich es auch den Aufrechten in der Partei schuldig.
    Natürlich ist es gut, wenn Querdenken selber eine Partei gründet. Da hoffe ich, dass etliche SPD-,Grüne- und Linke-Wähler zu dieser Partei wandern. Da wäre uns schon sehr geholfen. Wie sich Widerstand2020 am Ende tatsächlich entwickelt, kann man heute noch nicht sagen. Das wird sich erst mit der Zeit herausstellen.

  106. Wenn dem so sein sollte, dass in bestimmten Regionen (also größere Städte, oder bestimmte Bundesländer z. B. NRW) überwiegend das Wüstenvolk die (Intensiv)Betten aufgrund der Behandlung von Corona belegt, werden „wir“ das wohl kaum erfahren. Und dann wird es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um vergleichsweise jüngere Patienten handeln, die gute Chancen auf eine Genesung haben, mal so angedacht von mir….

  107. @INGRES 21. November 2020 at 19:05

    Soweit ich weiß geht es bei den Grippeerkrankten, die stationär behandelt werden müssen, nicht primär um Beatmung…
    Außerdem ist wohl schon jeder einmal mit dem Influenzavirus in Kontakt gewesen im Gegensatz zum Covid-19, dessen Bekanntschaft den meisten erst noch bevorsteht, ob jetzt in Form einer möglichen Impfung oder einer reellen Infektion…

    Ich denke, dass es diese Differenzen sind, die zur Berücksichtigung relevant sind.

  108. @Wuehlmaus 21. November 2020 at 18:27

    Sie gehen halt leider nie auf irgendwelche Fakten ein. Ich befürchte, sie negieren diese und kreieren sich Ihre eigene Wirklichkeit. Aber, wissen Sie, ich kann Sie trotzdem leiden 🙂

  109. Kirpal 21. November 2020 at 19:44
    @INGRES 21. November 2020 at 19:05
    Ja, das war mir schon klar. Nur galt das für alle zeit für jedes neue Virus.
    Aber ich weiß, COViD hat halt die besonderen Eigenschaften und früher hatte man auch nicht die Möglichkeiten usw. Ich kann es nicht widerlegen, es ist nicht zu widerlegen. Und deshalb ein sinnloses Argument. Man muß eine Infektion anders handeln. Sie ist so vertretbar nicht zu handeln und das müssen die Menschen gewaltsam entscheiden und die Gewalt des Staates brechen.

    blockquote im Gegensatz zum Covid-19, dessen Bekanntschaft den meisten erst noch bevorsteht, ob jetzt in Form einer möglichen Impfung oder einer reellen Infektion

    Mich wundert immer, woher Sie diese Gewißheit nehmen. Wissen sie wie viele bereits immun sind, vor 2019 schon immun waren, und jetzt unbemerkt immun geworden sind?
    All das gibts, egal, um was es sich bei COVID handelt was also durch die entscheidenden Sequenzen da repräsentiert wird. Diese Sequenzen gibt es (aber es muß nicht ein Virus sein), obwohl da bräuchte ich jetzt den Fachmann) und dagegen gab es schon vor 2019 Antkörper.

  110. INGRES 21. November 2020 at 20:01
    Kirpal 21. November 2020 at 19:44
    @INGRES 21. November 2020 at 19:05
    Ja, das war mir schon klar. Nur galt das für alle zeit für jedes neue Virus.
    Aber ich weiß, COViD hat halt die besonderen Eigenschaften und früher hatte man auch nicht die Möglichkeiten usw. Ich kann es nicht widerlegen, es ist nicht zu widerlegen. Und deshalb ein sinnloses Argument. Man muß eine Infektion anders handeln. Sie ist so vertretbar nicht zu handeln und das müssen die Menschen gewaltsam entscheiden und die Gewalt des Staates brechen.

    im Gegensatz zum Covid-19, dessen Bekanntschaft den meisten erst noch bevorsteht, ob jetzt in Form einer möglichen Impfung oder einer reellen Infektion

    Mich wundert immer, woher Sie diese Gewißheit nehmen. Wissen sie wie viele bereits immun sind, vor 2019 schon immun waren, und jetzt unbemerkt immun geworden sind?
    All das gibts, egal, um was es sich bei COVID handelt was also durch die entscheidenden Sequenzen da repräsentiert wird. Diese Sequenzen gibt es (aber es muß nicht ein Virus sein), obwohl da bräuchte ich jetzt den Fachmann) und dagegen gab es schon vor 2019 Antkörper.

  111. @ schinkenbraten

    Hauptsache nicht diese beiden Parteien – Islamisten und Coronaleugner – zusammen. Obwohl, solche Strategien gibt es ja in der Justiz.

  112. @INGRES 21. November 2020 at 20:02
    Meine Hoffnung war zunächst auch die, dass bereits viel mehr Menschen immun sind und die Infektion quasi im Stillen erlebt haben.
    Soviel ich weiß (weil Sie mich auf meine „Gewissheit“ hinweisen), wurde in verschiedenen Regionen die Bevölkerung dahingehend – also auf Antikörper – getestet und die Erkenntnis hieraus war dann doch eher ernüchternd (und darauf „berufe“ ich mich): In Bergamo, einem „Hotspot“ im Frühjahr zu einer Zeit, als Masken, Desinfektionsmittel noch Mangelware waren, wurden nur 6% mit Antikörpern getestet. Bitte fragen Sie mich jetzt nicht nach entsprechenden Beweisen, weil ich mir die dazugehörigen Berichte damals nicht gespeichert habe… ich denke mir aber: Wer suchet, der findet!

    Klar, jedes Virus ist irgendwann mal erst mal neu (gewesen), doch hat es noch nie so eine vernetzte, überbevölkerte Welt gegeben, in der sich ein neues Virus flugs weltweit verbreiten kann…

  113. Demon Ride 1212 21. November 2020 at 14:52

    Es ist symptomatisch für Leute wie Sie, z.B. der hier ständig belehrende, ganz im Interesse der Staatspropaganda agierende, panikverbreitende Kirpal und andere, in keinster Weise die Argumente der Gegenseite anzuhören, Sie starren auf einen Satz, der Sie vermeintlich angreift und geilen sich daran auf und reagieren konzentriert nur darauf. Dann wird noch eins draufgesetzt wie hier:

    @gonger 21. November 2020 at 16:09

    „Aber wie wäre es denn wenn Schiffmann & Fans gezwungen werden hinter Glas sich die Behandlung eines schwerstkranken, an Schläuchen und Instrumenten hängenden Corona-Patienten anzuschauen?“

    Sehen Sie, hier liegt das Problem! Solche Leute wie Sie drohen mit Gewalt und wollen ihr Ego bestätigt wissen und andere züchtigen! In den YT-Kommentaren lese ich ähnliches, so wie „Weg mit den Leugnern, schlagt sie zusammen, Team Polizei, Bravo Polizei, Knüppel frei….“ usw. Ich habe noch keinen Maskenfirlefanz-Verweigerer gehört, der die Maskenbefürworter bedrängt oder ihm Gewalt androht! Also sind Sie die Aggressoren und Spalter! Ich habe nichts dagegen, dass Sie Ihren Mummenschanz tragen, aber Ihre Argumente sind unwissenschaftlich, weil ich mich auf Wissenschaftler und Ärzte berufe und nicht auf die widersprüchliche Staatspropaganda, zudem ist mir die die Gefahr vor einer Dikatatur viel bedeutender und wichtiger als ihr Egoismus, sie KÖNNTEN sich EVENTUELL anstecken, weil andere den Maskenzwang ablehnen! Das Verhalten der Einschüchterung und Sanktion (Bußgelder, Wegsperren, physische Gewaltanwendung) sind keine Argumente, das ist Faschismus, bei dem es immer Mittäter gibt, die später nichts mehr von ihrem Denunzianten- und Mitläufertum wissen wollen.

    Ja, jemanden zu zwingen, Coronatoten beim Sterben zu sehen, wie krank ist diese Argumentation???!!! Sie können jeden beim Sterben zusehen lassen, egal welche Ursache es gibt, das ist immer „unschön“! Standen Sie bei den Grippetoten auch am Sterbebett, oder bei Kindern, die einen Verkehrsunfall nicht überlebten? Schämen Sie sich, wenn Sie mit solchen Methoden argumentieren!

    Sie können meinetwegen Ihre Unterwürfigkeit durch das Tragen des Merkelschen Maulkorbs tragen, sie können täglich den Gesslerhut grüßen, aber hören Sie mit Ihrer Missionierung und Propaganda auf, die auf der Verbreitung von Angst und Panik beruht und auf nichts anderem, Zahlenakrobatik, einseitige und nur vom System zugelassene „Expertenmeinungen“, Freiheitseinschränkungen, Zwangsmaßnahmen, Gewaltausübung, Führerbefehle.

    Diese Verblödung der Massen muss ich schon rund um die Uhr und monatelang aus dem Mainstream wahrnehmen. Ich kann Ihren Schwachsinn nicht mehr lesen, zudem sind Sie Faktenresistent! Diskutieren Sie mit Ihresgleichen!

  114. @Aktenzeichen_09_2015_A.M. 21. November 2020 at 20:26
    … der Staatspropaganda agierende, panikverbreitende Kirpal und andere, in keinster Weise die Argumente (der Gegenseite anzuhören)…

    ++++

    Welche Argumente meinen Sie denn? Also, wenn ich ein’s wahrnehme, erhalten Sie hierzu idR auch (m)eine „Antithese“ oder die Faktenlage präsentiert. Wo bin ich Ihnen denn etwas schuldig geblieben? Kann es denn vielleicht sein, dass Sie abstrahierte Stellungnahmen nicht erkennen oder anerkennen oder einfach nur ignorieren.

    Ich versuche es daher jetzt nochmal: Wie erklären Sie sich, dass die Kapazität an Intensivbetten stetig abnimmt? Und wo wird das hinführen (mit den Betten, Ihrer Meinung nach), wenn die Verbreitung des Virus nicht eingedämmt wird?

  115. Kirpal 21. November 2020 at 20:44

    Gut, dann machen Sie jetzt die Vorschläg, wie wir das Virus eindämmen. Gasttätten und Kneipen schließen usw. hat die angeblichen Infektionen angeblich erhöht. Was muß jetzt also geschehen.

  116. INGRES 21. November 2020 at 21:01
    Kirpal 21. November 2020 at 20:44

    Un dnoch eine andere Frage: meinen Sie denn, dass Sie ihre COVID Maßnahmen überleben, bzw. die bisherigen Maßnahmen überleben? Also ich werde die Hyperinflation nicht überleben. Aber bis dahin kann ich es schaffen.

  117. @INGRES 21. November 2020 at 21:01, INGRES 21. November 2020 at 21:12
    Gut, dann machen Sie jetzt die Vorschläg…

    +++

    Wissen tu‘ nur eins und zwar, dass wir diese „Krise“ zu guter Letzt nur mit Kooperation, d.h. mit (gesellschaftlichem) Zusammenhalt meistern. Wie können wir das hinbekommen? Keine Ahnung!

  118. @ Peter Pan 21. November 2020 at 20:04

    @ schinkenbraten

    Hauptsache nicht diese beiden Parteien – Islamisten und Coronaleugner – zusammen. Obwohl, solche Strategien gibt es ja in der Justiz.

    Von welchen Coronaleugnern sprechen Sie, Peter Pan? Die Verwendung dieses Begriffs ist WELT-, FOCUS- oder FAZ-Stil, also unterstes Kloaken-Niveau. Ich war bisher auf sechs Querdenken-Demos, weitere werden folgen, und habe noch keinen einzigen „Coronaleugner“ kennengelernt. Es geht hier immer nur um die Einschätzung der Gefährlichkeit des Virus. Und die „Busketiere“ wie auch meine unmaßgebliche Wenigkeit halten es für weitaus weniger gefährlich, als von der Politik und den Mainstreammedien dargestellt.

  119. Kirpal 21. November 2020 at 21:24

    Was soll ich jetzt dazu sagen? Ich sehe im Videotext, dass Merkel gesagt hat, wir müßten gegen Corona zusammen stehen. Nun denn!

  120. INGRES 21. November 2020 at 21:12

    Aber vielleicht können sie das doch noch beantworten. Kollege @gonger scheint eine Job in der Produktion zu haben (obwohl Kantinen gibts ja auch woanders). Wie überstehen Sie denn die Maßnahmen? Durch zusammen stehen?

  121. @INGRES 21. November 2020 at 22:12

    Was soll sie denn sonst sagen? An (klugen) Lösungen hat die sich doch noch nie großartig beteiligt; Glauben Sie mir, ich sehe in dieser Person eines der größten Übel dieser Menschheit! Zumindest für uns Deutsche…

  122. @ INGRES u.a.

    Sie denken ja gerne und gut. Was, wenn man das neue Virus undifferenziert gesehen hätte wie die multiresistenten Keime? Wegen derer erfolgt auch kein lockdown der Krankenhäuser, bis man ein Antibiotikum gefunden hat oder ein sofortiges Verbot von Antibiotika in der Tiermast. Ist mir auch nicht bekannt, daß man deswegen OPs verschoben hätte wie wegen Corona. Ich denke aber, daß die Gefahr der Keime größer ist als die des neuen Virus. Nur wird sie nicht so herausgearbeitet.
    Am Anfang ist das Wort. Man hätte auch eine Multires-Panik schüren können, aber die hätte sich nun einmal wegen des Übertragungsweges nicht für Verbote von Menschenansammlungen u.ä. geeignet. Es ist auch kein Geschäft zu machen analog zu dem mit dem Impfstoff, da man keine Gegenmittel findet. Keine Statistik in den Medien, keine Übersterblichkeit deswegen, keine Funktion deren Verbreitung, vermutlich wäre das die bekannte logistische.
    Ich weiß, daß der Vergleich hinkt, aber auch nicht ganz.

  123. @INGRES 21. November 2020 at 22:15
    Die Maßnahmen betreffen mich nicht in meiner Existenz. Allerdings leben wir doch alle irgendwie verwoben, von daher hoffe ich, dass wir über Impfungen im nächsten Jahr wieder allmählich zu einer „Normalität“ zurückkehren werden. Wobei ich an der Stelle glaube, dass die „Krise“ für einen generellen Umbau gesellschaftlicher Normen herangezogen wird und ich bete, dass der Einfluss der Grünen hierbei durch die Wahlen nächstes Jahr nicht überhand nimmt.

  124. @ Kirpal 21. November 2020 at 17:59
    @gonger 21. November 2020 at 16:37

    Spätestens nach Weihnachten/Silvester und wenn es dann richtig kalt wird, kommt die 3.Corona-Welle so sicher wie der nächste Regen und dann gehen die Intensivpflegebetten zu Ende.
    +++

    Eben, bislang ist das Wetter noch mild und der Winter steht erst noch vor der Türe. Das wird noch was geben…

    ***

    Da findet man allerdings Deutsche nur noch ausgestopft im Hafenmuseum…
    +++

    Je blödsinniger das Verhalten (mitunter gepaart mit mangelndem deutschem Sprachverständnis), desto höher die Gefahr, aber das raffen ja auch hier die wenigsten.

    Sehen Sie, lieber Kirpal, Sie schimpfen mit mir, weil ich nur aus dem Bauch heraus schreiben würde. OK, ich geb’s zu, ich bin es einfach leid, ich habe monatelang so viel zu nicht validierten PCR-Tests und sonstigem Hokuspokus der Drosten und Co. geschrieben, dass ich allmählich ermüde und mein alter Sarkasmus wieder durchkommt. Außerdem formulieren es Bodo Schiffmann oder Samuel Eckert, ja selbst der Jurist Ralf Ludwig, jeden Tag viel treffender als ich. Die Argumente liegen offen, man muss sie doch nicht ständig wiederholen. Abner sehen Sie mal ihren Beitrag hier in Übereinkunft mit gonger: Wo sind da Beweise und Belege? Ui, ganz schlimm und demnächst noch viel schlimmer. Mich gruselt! Aber im Ernst, das sind nur Ihre Prognosen. Dagegen ist ein Wolfgang Greulich, der mir sehr ans Herz gewachsen ist, aber der mehr aus dem Bauch heraus spricht als die anderen „Busketiere“, ein lupenreiner Wissenschaftler, Forscher und Gelehrter.

  125. @Peter Pan 21. November 2020 at 22:22
    Der MRSA ist doch aber auch meldepflichtig lt. IFSG. Aber er wird eben nicht über die Luft übertragen, weshalb er „im Vorübergehen“ und daher mit den nötigen Maßnahmen nicht mit Corona vergleichbar ist.

  126. @ Kirpal 21. November 2020 at 19:47

    @Wuehlmaus 21. November 2020 at 18:27

    Aber, wissen Sie, ich kann Sie trotzdem leiden. 🙂

    Ich Sie irgendwie ja auch, sonst würde ich mir gar nicht die Mühe machen, auf Sie einzugehen. Ihren Argumenten kann ich leider sehr wenig abgewinnen. Aber ich rechne Ihnen ja schon hoch an, dass in ihren Kommentaren der aggressive Touch fehlt, der bei gonger so charakteristisch ist, der Menschen mit abweichender Meinung mit Wasserwerfern wegspritzen lassen will.

  127. @ Kirpal

    Ich möchte damit sagen, man kann das oder jenes daraus machen. Je nach politischer oder monetärer Verwertbarkeit. Die Säue, die man durch die Dörfer treibt, sind nur für die Ablenkung gedacht, damit man die Wölfe hinter ihnen nicht sieht.

  128. Peter Pan 21. November 2020 at 22:22

    Also mir erzählt niemand mehr, dass COVID nicht getürkt ist. Ich kann das viel zu gut begründen. Und ich werde das morgen nochmal zeigen, wenn meine Antworten an @Bergwerk zu Ende führen. Ich weiß auch noch nicht was raus kommt, habe die Kontras auf meine Zusammenstellung zu Zweifeln an COVID bis auf 1,2 noch nicht gelesen.
    Aber ich bin zuversichtlich alles parieren zu können.

  129. Das ist auf jeden Fall interessant: Ein ausführliches und ganz aktuelles Interview mit dem Rechtsanwalt Dr. Reiner Fuellmich, der in den USA Milliardenklagen gegen Drosten und Co. einreicht bzw. zum Teil bereits eingereicht hat. Der Mann ist auch bestens über die medizinischen Hintergründe informiert:

    https://www.youtube.com/watch?v=1aa1ypctUZI

  130. @Wuehlmaus 21. November 2020 at 22:30

    Die Frage ist doch nur die: Wie schaffen wir es, dass wir die – ggf. stationär notwendige – Behandlung der an Covid Erkrankten auch weiterhin gewährleisten können.

    Sie haben doch in so vielen Dingen Recht, wenn es generell um die richtigen Maßnahmen geht. Aber ganz OHNE wird es eben auch nicht funktionieren, das zeigt doch schlicht die schwindende Zahl an Intensivbetten. Von daher kann ich mit dieser Bewegung rund um die Querdenkerbewegung eben nicht viel anfangen, da sie mir viel zu undifferenziert ist.

  131. @ INGRES

    Natürlich ist das eine Luftnummer, eben eine Art Prokrastination. Man kann auch vor großen Prüfungen das unwiderstehliche Gefühl entwickeln, die Wohnung reinigen zu müssen.

  132. @ INGRES 21. November 2020 at 22:12

    Kirpal 21. November 2020 at 21:24

    Was soll ich jetzt dazu sagen? Ich sehe im Videotext, dass Merkel gesagt hat, wir müßten gegen Corona zusammen stehen. Nun denn!

    Ich will aber nicht mit Merkel zusammenstehen. Ich halte nichts von der gängigen Abstandsregelung, weil m.E. für keine einzige Corona-Beschränkung irgendeine Berechtigung gegeben ist. Aber bei Merkel würde ich auf mindestens 5 Metern bestehen und selbst dann noch hinterher eine Stunde heiß duschen.

  133. @Peter Pan 21. November 2020 at 22:41
    Die Säue, die man durch die Dörfer treibt, sind nur für die Ablenkung gedacht, damit man die Wölfe hinter ihnen nicht sieht.
    +++

    Das sehe ich genauso!

  134. INGRES 20. November 2020 at 23:59
    Hier wie immer kurz vor Mitternacht die Corona- Prognose für die zu erwartenden Todesfälle.
    Die Prognose reicht derzeit vom 1 Nov. bis zum 08. Dezember.
    Die 2. Spalte gibt jeweils die tatsächlich gemeldeten Todesfälle an.
    Zu erwartende Tote am 8. Dez: 210
    Das interessante heute: Für Samstag haben sie extrem viel Tote gemeldet
    Nun muß man sehen, dass ich für So 203 Tote geschätzt habe. Das ist viel. Mal sehen wie viel sie morgen melden, Dann sehen wir weiter.

    geschätzt gemeldet
    ———————————————————————–
    1. Nov 90 39
    2. Nov 95 112
    3. Nov 114 149
    4. Nov 111 145
    5. Nov 136 162
    6. Nov 225 174
    7. Nov 239 71
    8. Nov 123 70
    9 .Nov 366 152
    10. Nov 373 203
    11. Nov 360 222
    12. Nov 282 194
    13. Nov 213 227
    14. Nov 76 116
    15. Nov 145 73
    16. Nov 472 199
    17. Nov 506 357
    18. Nov 372 244
    19. Nov 392 296
    20. Nov 279 288
    21. Nov 90 160
    22. Nov 203
    23. Nov 497
    24. Nov 475
    25. Nov 298
    26. Nov 280
    27 .Nov 282
    28. Nov 300
    29. Nov 297
    30. Nov 272
    01. Dez 228
    02. Dez 202
    03. Dez 188
    04. Dez 210
    05. Dez 239
    06. Dez 227
    07. Dez 219
    08. Dez 210

  135. Kirpal 21. November 2020 at 20:13

    Geben Sie mal bei Google „Yeadon Pfizer“ ein. Und versuchen sie raus zu finden was der zu Immunität gegen COVID sagt.

    Und an Alle hier: was mich wundert, das man hier teilweise Drosten, Wieler und Merkel glaubt, aber nicht Yeadon.

    Ich erklär mir das so, dass man für sich privat die Entscheidung getroffen hat, dass es da was gibt. Aber auf welcher Basis.

  136. Das größte Mysterium bei dem agnzen Fake ist:

    _ – wie kann es Menschen geben, die sich zu einem solchen Fake verabreden der Miliarden ovn Menschen das Leben kosten kann

    – wie können sie glauben, dass die diesen Fake durchziehen können

    – wie sollte es möglich sein, dass sie mit diesem Fake am Ende doch scheitern könnten wieso könnten sie etwas übersehen haben, das ihnen, die sie hunderte Miliarden bzw, Billionen schwer sind, am Ende das Genik brechen könnte.

    Wie kann es solche Irren geben. Wie können Gates, Zuckerberg, Dorsey. Bezos und Soros und Andere sich zu dieser teuflischen Unternehmung zusammen geschlossen haben, die gesamtee westliche Zivilisation in den Orkus schicken würde, wenn es gelingt.

    Das würde ich gerne noch erleben, dass das geklärt wird. Aber wie soll das gegen die Billionen funktionieren. Aber wenn es in den USA Richter gibt und da ist Situation besser als hier? Aber könnten die Billionaire sich so verschätzt haben. Möglich wärs, wenn sie einfach nur dekadent wären.

  137. Yeadon Pfizer… interessant!

    Frage mich nur, weshalb es dann in (manchen) Kliniken eng wird mit Intensivbetten für Coronapatienten… Mindestens das ist doch ein Widerspruch zu Yeadons These, oder…

  138. @Aktenzeichen_09_2015_A.M. 21. November 2020 at 20:26
    Demon Ride 1212 21. November 2020 at 14:52

    Wenn Sie wirklich meinen, daß Leute wie Demon Ride und andere und auch ich hier belehrend Staatspropaganda betreiben, nur weil wir Ihre Meinung nicht vollumfänglich teilen, da haben Sie eins nicht verstanden, nämlich den Sinn von Meinungsaustausch. Glauben Sie wirklich, daß wir, gerade weil wir den Mainstream in Frage stellen und uns seit Jahren in alternativen Medien gegeninformieren, auf einmal pro Regierung sind? Denken Sie wirklich, wir würden uns mit der „Gegenseite“ nicht befassen? Und wissen Sie was, mir sind Leute viel sympathischer, die gar nicht auf die Idee kommen, meine Meinung direkt abzulehnen, weil sie nicht ins Weltbild paßt, sondern Ernst nehmen. Daraus entsteht eine Diskussion, das ist das, was ich bei vielen vermisse und auch bei Ihnen, da Sie nicht mehr auf die Bedürfnisse des anderen eingehen, sondern Ihren Standpunkt bis aufs Blut verteidigen. Gerade in der Corona-Krise klaffen die Meinungen auseinander. Es wird auf der einen Seite Angst geschürt, auf der anderen Seite verharmlost. Beides ist nicht förderlich. Ein Mittelding gibt es schon gar nicht mehr. Maskenbefürworter gegen Maskengegner. Beide „Gruppen“ werden gegeneinander aufgehetzt. Muß das sein, muß man da mitspielen? Sie sagen, Sie berufen sich auf Wissenschaftler und Ärzte. Meinen Sie wirklich, wir würden uns nicht informieren und ungefragt der Staatspropaganda glauben? Ihre Propaganda stelle ich genauso in Frage, Fakten hin und her.
    Sie können mich gerne wieder als antifaschistischen Troll bezeichnen oder uns als verblödete Masse, diese Pauschalisierung ist aber genau das, was mich und andere hier hellhörig macht, und was zumindest mich fragen läßt, welcher Agenda dienen Sie?

  139. Kirpal 22. November 2020 at 00:34

    Also ich liege zur Zeit nicht auf einer Intensivstation, ich war auch in diesem Jahr auf keiner Intensivstation (da war ich nur einmal 2009 als mein Vater da lag), ich kann da nichts zu sagen. Aber wer Merkel glauben will, gerne. Ich glaube nur meiner Logik.
    Aber zur Zeit muß man abwarten was die Klagen bringen und was die Straße macht.
    Aber nachher sehe ich mir die nächsten Antworten von @Bergwerk macht Ich empfehle jedem meine Analysen dort.
    Die ersten beiden Analysen (Ist die Grippe weg, PCR) haben neue Klarheiten gebracht.
    Wiederhol ich aber nicht, kann ja jeder nachlesen. Was aber interessant wäre, wenn noch mehr Pro-Corona sich äußern würde. Genau zu meinen Argumenten.
    Das habe ich früher schon am liebsten gemacht, Immer gegen das ganze Seminar.

  140. INGRES 22. November 2020 at 07:19

    Ein Prof meinte mal zu mir (Referat über Aristoteles Physik) „Haben Sie das alleine gemacht?. Er würde sonst immer nur Geschwurbel zu lesen bekommen.

  141. INGRES 22. November 2020 at 07:19

    Übrigens wenn jemand will, dann trage ich auch alles zusammen, was ich bisher über intensiv in Erfahrung gebracht habe. Aber intensiv ist schwierig. Pseudo-Argumente kann auch ich nicht widerlegen. Ich verweise auf meine wissenschaftstheoretische Betrachtung zum Intensiv-Argument.
    Mit liegt aber auch noch eine Verfeinerung meiner Argumentation auf der Zunge, aber es kommt noch nicht durch. Ich kanns noch nicht formulieren. Praktisch kann man intensiv aber nicht knacken, man mu0 das Argument logisch, theoretisch knacken. Das ist grundsätzlich so mit Pseudowissenschaft und eben auch mit Pseudo-Argumenten. Aber zu diesem Typ Pseudo-Argument existiert noch keine Analyse in de Wissenschaftstheorie. Ich weiß noch nicht, man muß es logisch charakterisieren und in andere Bereiche übertragen (also eine Analogie aufstellen), wo die Unsinnigkeit dann direkt offenbar wird. Habe ich noch nicht geschafft. Aber ich spüre es in mir. Man merkt es unterschwellig im Gehirn.

  142. Was mir auch so durch den Kopf geht. Ich würde wahnsinnig, wenn ich meinen sollte, Merkel würde zum Wohle des deutschen Volke arbeiten. Es gibt Menschen die haben diese Vorstellung. Es ist für mich ein Albtraum, ich hätte diese Vorstellung. Etwas Schrecklicheres ist für mich kaum denkbar.
    Dasselbe gilt aber auch für Corona, so wie es sich ab April (vorher wußte ich ja auch nicht alles) für mich dargestellt hat. Ich würde irre, wenn ich die Vorstellung hätte, das sei kein Betrug.
    Ich weiß nicht, ob ich das klar machen kann. Aber vielleicht versteht man es, dass es aber genau so ist, als wenn ich Merkel für eine normale Sache halten würde. Nur weiß ich natürlich nicht, wie sich Merkel hier „innerlich bei Anderen abspielt“.

  143. INGRES 22. November 2020 at 07:58

    Also es wäre für mich ein Albtraum in die Vorstellung gebunden zu sein, Merkel sei etwas Natürliches und mache normale Politik in einer Demokratie. Kritisierbar, aber normal, anders als Putin.
    Aber es gibt Menschen in denen geht das so vor.
    Wer meine Empfindung zu Merkel nachvollziehen kann, der könnte vielleicht auch fühlen, wie es mir gegenüber Corona geht. Genau wie gegenüber Merkel. Aber natürlich muß ich Argumente bringen. Deren Gültigkeit ist von der Empfindung nicht beeinflußt. Die Empfindung leitet lediglich die Argument-Findung. Die Überprüfung des Arguments ist davon unabhängig.

  144. INGRES 22. November 2020 at 07:58

    Korrektur:

    Die Empfindung leitet u.U die Argument-Findung. ……
    Selbst wen die Argument-Findung durch die Empfindung geleitet ein sollte ist die Überprüfung unabhängig von der Argument-Findung.

  145. @Aktenzeichen_09_2015_A.M. 21. November 2020 at 14:09

    „Liebe Coronamasken-Gläubige,
    (ich weiß, das wird Sie aufgrund der Dauerpropaganda von staatlich bestellten „Experten“ nicht überzeugen, dennoch, versuchen Sie`s einfach mal!)“
    (…)

    Es ist symptomatisch für Leute wie Sie, z.B. der hier ständig belehrende, ganz im Interesse der Staatspropaganda agierende, panikverbreitende Kirpal und andere, in keinster Weise die Argumente der Gegenseite anzuhören, Sie starren auf einen Satz, der Sie vermeintlich angreift und geilen sich daran auf und reagieren konzentriert nur darauf. Dann wird noch eins draufgesetzt wie hier:
    +++++++++++++++++++++

    Sie belehren, Sie spalten und Sie werfen mit Unterstellungen um sich. Darauf habe ich REAGIERT.
    Ihr ständiges Maskenbohei und Ihre Fokussierung auf die vermeintliche Symbolkraft, ist schon auffällig. Dagegen muß man sich zur Wehr setzen, denn offensichtlich haben Sie nichts verstanden. Sie greifen an! Ihre unhaltbaren Unterstellungen (in einer bornierten Art und Weise mit diesem Staatspropaganda bla, bla) siehe Zitat erster Absatz, zielen doch klar auf Provokation ab. Lassen Sie die Leute selbst entscheiden und schüren Sie nicht.
    Sie sind null flexibel, genauso verblendet und festgefahren wie der politische Gegner. „Drüben“ wurde ich als „braune Soße“ bezeichnet, weil ich ja so Staatspropaganda hörig bin. Und jetzt kommen so Oberschlaue wie Sie daher, so wird das nüscht. Siehe hier:
    Kirpal 21. November 2020 at 21:24
    „Wissen tu‘ nur eins und zwar, dass wir diese „Krise“ zu guter Letzt nur mit Kooperation, d.h. mit (gesellschaftlichem) Zusammenhalt meistern. Wie können wir das hinbekommen? Keine Ahnung!“

    Vielleicht kapieren Sie das auch mal, AZ!

  146. Man kann freilich noch eine Argumentation zu intensiv versuchen.
    Man weiß ja auch da nicht worüber man spricht. Grundsätzlich müßte man ja wissen wer wegen was dort tatsächlich liegt. COVID könnte es ja nur dann sein, wenn es ambulant an Symptomen oder eben per CT diagnostiziert wäre. U. a soll es zumindest so sein, dass eben Unfallopfer als COVID gelten, wenn sie beim PCR positiv waren.

    D.h, man liegt mir einem offenen Beinbruch da, ist symptomlos PCR und gilt als COVID-Intensiv-Patient. Hatte ich hier mal verlinkt (Original bei heise.de)
    Also so lange die COVID-Fälle nicht hinreichend eindeutig diagnostiziert sind macht die Intensivdiskussion keinen Sinn. Man muß grundsätzlich von Betrug ausgehen, weil die Betten ja auch Kohle bringen, die den Kassenpatienten demnächst abgeknöpft werden. Da ist politisch betrachtet ja das Wahrscheinlichste.
    Andererseits ist die belegte Zahl an Betten objektiv, wenn nicht auch da falsche Zahlen genannt werden sollten.
    Nur wenn die Betten um diese Zeit immer mit ca 80% belegt sind, dann gibt es momentan keine außergewöhnliche Situation. Und Betten können immer ausgehen. Es gibt keine Garantie dafür, dass es in einem Jahr nicht mal erheblich mehr Belegung gibt als im Mittel. Grundsätzlich kann es also immer überlaufen. Man muß also mit Sicherheit immer schon jonglieren. Ein Überlauf könnte auch ohne COVID stattfinden. Nur das man dann eben keinen Otto daraus gemach hätte, sondern die Situation versucht hätte zu meistern und das ja früher wohl auch so gemacht hätte.

    Aber seit COVID ist jeder Klugscheißer Intensiv-Betten Experte.

  147. Übrigens das bescheuertste Argument gegen die Querdenke war m. E.
    die Frage wer sie finanziere. Das mag ja auf den ersten Blick noch sinnvoll scheinen, aber wenn man etwas nachdenkt eigentlich nicht mehr.

    Wo soll das Geld sein, dass über Querdenken nach der Macht greift.
    Bei Soros, bei Gates. bei Google, bei Twitter, bei amazon, bei Facebook? Wohl kaum, die haben eigentlich anderes im Sinn.
    Bei Trump, bei Mateschitz (der würde mir in Europa rein formal noch einfallen). Es wär ja interessant, wenn die was gegen Big-Tech usw, unternehmen können, aber ist doch unwahrscheinlich.
    Also was soll die Frage nach der Finanzierung eigentlich. Wenn jemand finanziert, dann doch, weil andere Interessen als linke Ideologien hat. Und was soll daran dann negativ sein?

  148. Ganz allgemein würde ich auch die Frage stellen wie man eigentlich auf Drosten und Wieler stehen kann, was man ja zwangsweise muß (da führt logisch kein Weg dran vorbei,) wenn man Corona für real hält.
    Ich habe es leider im April noch nicht kommentiert, aber Drosten hab eich früh für einen Hochstapler oder Scharlatan gehalten. Und das war ja von der Schweinegrippe auch schon bekannt.
    Mittlerweile sind wohl Unregelmäßigkeiten mit seiner Dissertation bekannt. Also wenn gegen COVUD angeklagt wird und die Welt noch existiert, dann kommt noch einiges. Aber vorstellen kann ich mir das nicht. sollten die solche Fehler gemacht haben, so dass man sie zur Rechenschaft ziehen kann. Ich glaube eher an den größren Gau der Menschheitsgeschichte.
    Aber noch zu Wieler, ich meine er kann nichts dafür, aber er macht auf mich einen halb kastriertem Eindruck. Hat eigentlich schon mal jemand geprüft wie der zu seinem Job gekommen ist? Auch das mit dem Arsch zusammen kneifen würde ich mir anders vorstellen. Und ich bring gleich noch ein Beispiel, was Füllmich in einem Gespräch von Wieler wieder gegeben hat.

  149. Das derzeitige SED-Regime muss rückstandsfrei beseitigt werden.

    Und zwar mit Deutscher Gründlichkeit.

    Und das werden wir diesmal selber machen müssen.

    Denn die Alliierten haben diesmal kein Interesse an einer Schwächung von Merkel, Grünen, Sozis und GEZ-Sendern.

  150. INGRES 22. November 2020 at 10:15

    Für mich wär durchaus interessant welche sexuellen Präferenzen Drosten und Wieler haben. Und ob die Beiden beim Bund waren? Ich meine, ich hab verweigert, aber ich war tauglich, die ganze Grundausbildung dabei und anschließend in der Kranken- und Heimpflege aktiv.

    PS: Man galt mal als Risiko wenn man schwul war. Der Kießling damls wurde von Wörner entlassen wegen möglicher Erpreßbarkeit. Kießling war aber wohl nicht schwul (meine ich )und hat sich gewehrt und es hat Wörner den Job gekostet (meine ich). Das waren noch bessere Zeiten, Wörner hat Starfighter geflogen. Was anderes als eine v. d Leyen oder eine AKK. Wir sind komplett erledigt.

  151. INGRES 22. November 2020 at 10:28

    Also Wörner hat den Rücktritt damals angeboten, aber Kohl hat angelehnt.
    Man muß sich überlegen, ich habe damals schon Kohl für korrupt gehalten (den Wörner als Fachminister nicht so, denn er war Jurist und Starfighter-Pilot). Und dann mache man sich klar was heute kreucht und fleucht.

  152. INGRES 22. November 2020 at 10:15

    Also es soll ein Video mit Wieler geben in dem er sage:
    „Es soll einen Impfstoff geben, ich weiß zwar auch nicht was der kann, ob er nicht gefährlich ist, aber es wird einen Impfstoff geben“
    Also ich kenn das Video mit Wieler nicht, ich habs aus diesem Gespräch: 31:10-31:20 (https://www.youtube.com/watch?v=1aa1ypctUZI).

    Füllmich meint dazu: irgendwas ist mit dem (also dem Wieler). Ich mien das auch, seitdem ich ihn zum ersten mal reden gehlrt habe.

    Nur das zeigt wie ernst die Lage ist. Ob er meint, dass er das überlebt soll aber jeder selbst entscheiden,

  153. @ Demon Ride 1212 22. November 2020 at 08:18
    @Kirpal
    @Gonger
    ++++++++++++++++++
    Fassen Sie sich an die eigene Nase, Ihrer Aggression (auch unterschwellige) kontere ich entsprechend, ich gehöre nicht zu den Weichgespülten! Aber, bevor Sie wieder sinnentstellend meinen Beitrag auseinanderzerren, hier die Kurfassung:

    – Der Spalter, Züchtiger, Denunziant, Belehrer ist IMMER derjenige, der mit Repressionen droht und diese anwendet, sei es per Ermächtigungsgesetz, einseitige Propagandalügen, Hetze!

    Und im Gegensatz zu Ihrer Meinung (die sie doch gerne behalten dürfen, gegen die ich allerdings die Freiheit besitze zu argumentieren!), von wegen es gäbe keine Annäherung, wenn nicht die andere Seite mitmacht….sage ich Ihnen, kann es bei einer Unterdrückung durch diejenigen, die an den Hebeln der Medien und der politischen Macht sitzen KEIN ENTGEGENKOMMEN geben! Ein gewünschtes Entgegenkommen sieht dann so aus, dass ich keinen Widerstand leisten würde, und mich der staatlichen Willkür unterwerfe, denn einen Kompromiss in Sachen Demokratie oder Diktatur gibt es nur für Opportunisten und Pharisäer!

    Das haben wir nur weiß Gott aus der deutschen Geschichte gelernt! Es ist ein Kräftemessen des Merkelregimes, das Deutsche Volk zu brechen um ihre Agenda (jaja, böser rechter Verschwörungstheoretiker….blabla, bitte in Merkels Agenda von CDU/CSU und den Plänen der EU, der Finanzierung durch Bill Gates, Clintons, Soros, Bilderberger nachlesen, nix Verschwörungstheorie, alles offiziell einsehbar!). Deshalb auch das immer extremere Vorgehen der Polizei gegen friedliche Demonstranten, die sich – so wie ich auch! – eben nicht einlullen und verarschen lassen! Das Virus spielt hierbei längst keine Rolle mehr, schauen Sie sich die wirren und irren Maßnahmen an, dieses Machtmittel hätten der Adolf und der Erich auch gerne genutzt! Dass das verblödete und aufgehetzte Volk nach freien Betten und nach der Spritze geifert, zeugt von geistigen Zustand der Deutschen, die wieder untertänigst und verängstigt, Mutig genug aber zu hetzen und zu denunzieren sind! Mit solchen Jammerlappen, die dann schnell kuschen ist auch keine Revolution zu machen, sie sind mit Propagandabildern und Statistiken schnell kleinzukriegen, scheint tatsächlich an der DNA zu liegen.

    Falls es Ihnen noch nicht aufgefallen ist, brennt die ganze Welt schon wegen dieser Coronamaßnahmen, die Bilder von prügelnden Polizisten und Wasserwerfereinsatz ähneln sich, wir haben bereits bürgerkriegsähnliche Zustände. Um eine gewaltfreie Lösung kommen wir nicht herum, wenn diese Despoten nicht freiwillig zurücktreten und uns nicht unsere Freiheiten zurückgeben! Ob Sie nun auf Ihre Infektionszahlen und die Kapazitäten freier Betten starren oder nicht, der Popanz um das Virus wird möglichst lange aufgeblasen, um zu spalten und Teile des Volkes auf die Seite der Regierung(en) zu ziehen.

    Gauck sagte doch bereits: „Die Bevölkerungen sind das Problem!“

  154. @Aktenzeichen_09_2015_A.M. 22. November 2020 at 11:38

    Keifen Sie doch bitte nicht immer gleich so geifernd herum und bleiben Sie doch im höflichen Rahmen eines Dialoges, der sonst doch gar nicht stattfinden kann! (Ein frommer Wunsch meinerseits!)

    Glauben Sie denn wirklich, dass der Intensivbettennotstand (she. hierzu aktuell die Schweiz) auf „Fake“ beruht, dass uns hier irgendein Firlefanz aufgetischt wird? Man muss doch kein blinder Gläubiger der Berichterstattung von anderen Medien sein, aber, man kann sich doch auch einmal hiermit auseinandersetzen und sich hinterfragen:
    https://www.zeit.de/arbeit/2020-11/intensivstation-basel-corona-krise-ueberlastung-gesundheitssystem-oberaerztin-pfleger-schweiz
    (Konsens: „Wer so etwas mal gesehen hat, der riskiert keine Ansteckung mehr.“, was @gonger offensichtlich zur Abschreckung empfiehlt!)

    Sie unterstellen immer nur „Angst“ und „Panikmache“, aber wie wäre es denn einfach nur mal mit der (Für)Sorge (davor), dass die Versorgung der Kranken zusammenbricht, dass das Gesundheitssystem mit den darin arbeitenden Menschen crasht, wenn dieses Drecksvirus nicht eingedämmt wird…

    Selbst wenn Sie noch keinerlei Kontakte zu irgendwelchen Kranken hatten (gut so!), so kann man sich doch wenigstens mal mit der Situation im Gesundheitssystem auseinandersetzen oder wie kommen Sie denn darauf, dass dort Corona kein Problem ist?! Wie nur? Glauben Sie denn tatsächlich, dass das alles Fake ist????

    Und ja, verdammt nochmal, Sie haben freilich auch Recht mit den Gefahren unseres Systems, auf welche Sie hinweisen, aber diese werden doch nicht damit gebannt, indem man dieses Virus negiert! Im Gegenteil, die ganze (oppositionelle) Bewegung die die AfD zum Hoffnungsträger machte wird doch durch Anbiedern an die Querdenker zunichte gemacht, damit wirft sie sich die ihren Gegnern doch quasi zum Fraß vor… zumindest ist das meine Meinung.

  155. Es wäre doch eine Möglichkeit, positiv Getesteten ein Glöckchen anzuhängen, damit man sie hört und ihnen aus dem Weg gehen kann. Das ist zwar die mittelalterliche Methode, aber selbst da kam man ohne Körperverletzung der Gesunden aus – nichts anderes ist der Maskenzwang – und die Pest wurde ausgerottet.

    Dann braucht nicht die Nation mit Zwangsmasken herumlaufen wegen einer gewissen niedrigen Zahl von sicherlich schwer Erkrankten. Über das Ausmaß der Erkrankung und die Schwere werden wir im ungewissen gelassen, man jagt denen, die immer noch das staatliche Fernsehen anschauen, vielmehr diffuse Ängste ein mit Bilder von ungezählten Särgen, in denen die liegen, die an Corona wie die Fliegen verstorben sind. Würde es sich wirklich um eine Katastrophe solchen Ausmaßes handeln, so würde eine verantwortungsvolle Regierung die Menschen zu beruhigen versuchen und nicht die Angst und Panik nach Leibeskräften schüren.

    Es scheint im Fernsehen wieder Horrorbilder gegeben zu haben, denn ich sehe jetzt Leute mit Maske, wenn sie vor ihrer Haustür kehren, wenn sie auf dem Fahrrad fahren, wenn sie allein irgendwo gehen, wo weit und breit niemand sonst zu sehen ist oder sogar im Auto.

    Vielleicht gibt es ja doch Chemtrails … anders ist sowas kaum noch zu erklären.

  156. @ Aktenzeichen_09_2015_A.M. 22. November 2020 at 11:38

    Differenzieren Sie, ich bin weder Gonger, noch Kirpal.

    Niemand hat sich im Strang sich FÜR das Tragen von Masken ausgesprochen, und dann kommen Sie auf einmal und bringen dieses kontroverse und spaltende Thema wieder aufs Tableau. Sie wollen provozieren und belehren, Ihre Ansichten anderen aufzwängen und dieser Gassenjargon, den Sie nicht selten an den Tag legen, tut sein Übriges. Wenn Sie meinen, nur Spaltung ist der richtige Weg, dann sind Sie anderer Ansicht als ich. Nur im Gegensatz zu Ihnen, werfe ich keine Kommis einfach so, geschweige denn gespickt mit Sticheleien, ohne jeden Anlass in die Stränge. Soviel zum „Popanz, der immer wieder aufgeblasen wird“.

  157. @ Aktenzeichen_09_2015_A.M. 22. November 2020 at 11:38

    Tja, und kaum habe ich meine Antwort an Sie geschrieben, machen Sie in einem anderen Strang weiter. Keiner dort hat sich für die Maskerade ausgesprochen und Sie knallen das wieder in den Kommentarstrang. 90% der schreibenden Kommentatoren lehnen die Maske ab. Wozu dann dieser Aufriss, AZ????
    Das ist der beste Beleg, dass ich richtig liege, was Ihre Vorgehensweise betrifft. Und so langsam wirft das Fragen auf: Cui Bono? Ja, Gauck sagte: Das Volk ist das Problem. Und wie klappt das eindämmen des „Problems“ am Besten? Divide et impera.

    Aktenzeichen_09_2015_A.M. 22. November 2020 at 13:00
    Hier habe ich einen interessanten Link, den sich überzeugte Maskenträger, die hier ständig missionieren bitte NICHT anschauen sollten!!!
    (…)
    Dazu noch einen weiteren, aus dem hervorgeht, dass es kaum neue Covid-19-Patienten auf den Intensivstationen gibt! Wie gesagt, Faktenresistente Angst- und Panikverbreiter NICHT anklicken!
    (…)

    Zu finden hier:
    http://www.pi-news.net/2020/11/die-zeit-der-stadtfuersten-und-denunzianten/

  158. Fortsetzung der Antworten auf @Bergwerk

    3. 3. Der PCR-Test kann keine Krankheit, keine Infektion und nicht mal Positive feststellen. Das alles kann nur ein Arzt anhand von Symptomen.
    #################
    Ein Patient hat Symptome, der Arzt fügt diese zu einer Diagnose zusammen, stellt als Ursache eine Infektion fest und kann den Erreger -falls medizinisch geboten und sinnvoll- durch Kultur, PCR-Test oder Antikörper bestimmen. Und das kann der PCR-Test durchaus.
    ————————————————————-
    Antwort Ingres

    1. Ja unter Umständen schon nur das wird nicht unbedingt so gemacht, D.h es nicht feststellbar, wann es so gemacht wurde. Und es ist eventuell auch nicht in der Krankenakte vermerkt. Ich wollte ja immer wissen welche Fälle man zatsächlich COVID zuorden kann. Nur das will ich wissen.
    2. Wenn es so gemacht wird (ich habe mal eine Statistik beim EKI gesehen aus dem man das indirekt entnehmen konnte, sind immer noch die Symptome fragwürdig. Husten und Kratzen im Hals ist für mich kein COVID Symptom und der PCR damit nicht angemessen. Man könnte ja auch auf andere Viren testen. Es kann ja ein ähnlicher Corona sein
    Also die Symptomatik müßte schon klar sein. Außerdem stet die Angemessenheit weiter grundsätzlich in Frage, da die Diagnose bei Grippe i.w. vollständig ambuiant erfolgt. Zwar kann man laut @Fairmann die Grippe ambulant von COVID unterscheiden, aber was ist mit den anderen ARE?
    3. Die Tests ohne Symptome werden überhaut nicht erfaßt. Diese müssten also aus den Fallzahlen vollständig entfernt werden.

  159. INGRES 22. November 2020 at 15:27
    Fortsetzung der Antworten auf @Bergwerk
    Korrektur
    Antwort Ingres

    2. Wenn es so gemacht wird (ich habe mal eine Statistik beim EKI gesehen aus dem man das indirekt entnehmen
    ->
    2. In den Fällen in denen das wohl so gemacht wurde (ich habe mal eine Statistik beim RKI gesehen aus dem man das indirekt entnehmen konnte)
    ……
    Übrigens diese Tabelle finde ich momentan leider beim RKI nicht mehr. Sie ließ auch Rückschlüsse darauf zu wie viele PCR-Tests von Symptomen begleitet waren. Wie gesagt, das war für mich nicht signifikant, da da eben Husten usw, als Symptom aufgeführt war. Aber man konnte meine ich entnehmen wir viele PCR anläßlich Symptomen angeschlagen haben.

    Das lag meine ich im 400 000-er Bereich, aber das weiß ich nicht. Die Tabelle war weg, kurz nachdem ich hier im Blog darüber berichtet hatte. Aber ich versuche sie nochmal zu finden. Aber ist komisch, denn es war
    damals das aktuelle Bulletin im dem ich sie gefunden hatte.

  160. INGRES 22. November 2020 at 15:57

    So nun habe ich es doch gefunden. Die Tabelle gibt es immer nur Dienstags.
    Zuletzt also hier

    https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Situationsberichte/Nov_2020/2020-11-17-de.pdf?__blob=publicationFile

    auf S. 7, Tabelle 3

    Hier die Tabelle: für ca.300000 Fälle liegen also keine Angaben zu Symptomen vor. Die Fallzahlen wären also um 300 000 zu reduzieren.
    Des weiteren liegen kaum spezifische Symptome vor. lediglich in 0,2% Pneumonie. Und es steht nicht dabei welcher Art die Pneumonie war. Hieran ist also für mich kein einziíger SARS-COV2 Fall nachgewiesen.

    Klinische Aspekte
    Für 517.852 (64%) der übermittelten Fälle lagen klinische Informationen vor. In Tabelle 3 werden die
    Anzahl und Anteile der COVID-19 relevanten oder häufig genannten Symptome dargestellt.

    Klinisches Merkmal N mit Angabe N mit klinischem Merkmal % mit klinischem Merkmal
    Husten 517.852 , 209.750, 41%
    Fieber 517.852, 158.449 , 31%
    Schnupfen 517.852, 126.998, 25%
    Halsschmerzen 517.852, 110.877, 21%
    Pneumonie 517.852, 7.998 ,2%
    Geruchs- oder
    Geschmacksverlust* 373.156, 78.516 ,21%

  161. Wuehlmaus 21. November 2020 at 11:56
    @ Bedenke 21. November 2020 at 10:32
    Jede Handlung jeder Handschlag in der Öffentlichkeit muss bedacht sein, um sich nicht zu infizieren. Da braucht es noch mehr Druck.
    Sorry, aber das ist haarsträubender Unfug!
    —-
    Nachfolgend ist ein Fragezeichen.

    Da braucht es noch mehr Druck?

    Es ist ein Vorwurf an die Politik, das man die Bürger für die Pandemie verantwortlich macht. Im Ersten Weltkrieg herrschte die letzte grassierende Grippe.
    Wir haben durch unsere Medizin lange nicht mehr derartige gehabt und müssen damit umgehen Lernen.

    Das Menschen auf der Intensivstation unter umständen um Ihr leben Kämpfen, oder langzeitig Geschädigt werden, steht dann wohl doch nicht zur Debatte.

    Das nicht nur Oma und Opa gefährdet sind und um ihr Leben fürchten. Enkel viele Stunden und Erfahrungen durch Oma und Opa nicht mehr erhalten, weil sie gestorben sind.
    Nicht in ihre Bildung gefördert, oder finaziert werden.
    Ihren Führerschein oder das erste Auto nicht mehr gesponsert bekommen.
    In ihre beruflicher oder in ihrer Selbstständigkeit nicht gefördert werden.
    Nicht von alten Zeiten erzählt zubekommen um die Fehler nicht zu machen oder Gutes zu übernehmen.
    Kultur weiterzutragen.

    Da Spielt es keine Rolle ob durch Corona, Grippe oder anders das leben verkürzende Dinge.

    Das ist zu verhindern

    Als eine sinnvolle Maßnahme, sehe ich, die 5 Tägige Eigenquarantäne mit nachfolgendem Coronatest, bevor es Weihnachten zu Oma und Opa geht.

    Die Politik sollte die schulischen Voraussetzungen schaffen.

    Kita., Schulfrei ab dem 17, Dezember.

    Vieleicht den Kindern und deren Eltern einen Coronatest schenken.
    z.B. durch Gutschein für die Apotheke oder direkt.

    Ähnlich sollte Weihnachtsvorbereitungen, auch von Frauen und Männern, 5 Tage früher abgeschlossen werden. Damit man nicht in das vorweihnachtliche Einkaufsgedrängel gerät.

    Wenn man sich in der Zeit, nahc Weihnachten, ein bis zwei Woche weiter zurückhält könnte, kann dieses auch als Lockdown gelten.
    Ohne Zwang, nur aus den Menschen heraus.

    Dann könnte aus der Pandemie, eine nach volziebahre Ausbreitung, werden.

    Zeigt man es Ihnen, dass die Gängelei kontraproduktiv ist.

    Aus der Befürchtete Ausbreitung das Gegenteil werden

    Die sinnvollen Dinge sind zu tun.

    Nicht der Aktionismus, der der Eigenprofilierung, von einiger Politiker, dient.

  162. Allgemein zum PCR-Test.

    Das ist jetzt eine sehr wichtige Betrachtung. Es werden ja nun doch immerhin bei 64% der Fälle die PCR-positiv waren Symptome angegeben, die vermutlich ein Arzt dokumentiert hat. (Wieder hat übrigens der Einwand von @Bergwerk (obwohl er meine Thesen nicht erschüttert hat) zur Klärung beigetragen; denn ich hatte vergessen, dass es doch eine Übericht gibt, in wieviel Fällen der PCR von Symptomen begleitet war. )

    Aber es erhebt sich allgemein zum PCR folgende Frage: Wann ist ein PCR überhaupt sinnvoll? Wann wird ein PCR überhaut in der Praxis angewandt. Wird er überhaupt zur Diagnose von Virenerkrankungen angewandt?
    Da kommt mit nun zu Hilfe, dass ich aus dem Augenwinkel eine Aussage von @Dfens in Erinnerung habe. Danach würde er beim DNA- Fingerabdruck abgewandt. Weiß jetzt nicht, habe ich aber in Erinnerung.

    Jetzt müßte man also wissen wird der PCR überhaupt zur Diagnose von Viren- Erkrankungen angewandt. Und wenn ja, wieso prüft man bei einem Symptom wie Husten nicht mit einem PCR zusätzlich auch noch auf andere ARE-Viren, Bei Husten kommen doch sicher verschiedene Viren als Ursache in Frage. Also insofern sehe ich (nach wie vor) bisher keinen einzigen COVID-Fall als belegt an!

    Aber weiter zum PCR: Ich habe eben unterstellt, der PCR würde zur unterstützenden Diagnose bei Viren-Erkrankungen angewandt. Aber ist das überhaupt der Fall, außer jetzt bei der COVID Fake-Pandemie?
    Nun da habe ich mir vor einiger Zeit vorgestellt, das könnte z.B. bei AIDS der Fall sein. Denn Aids hat ja keine Primärsymptome (außer Kaposi oder so meine ich) Aids fällt ja durch die Sekundärinfekte auf.
    Also wäre Aids, wenn der Sekundäreffekt aufgefallen ist, in jedem Fall ein PCR-Kandidat. Ja und in der Wikipedia habe ich gefunden, dass das so ist. Ist auch logisch, da unterstützt der PCR , bzw sichert die Diagnose und bestimmt die Virenlast.

    Also es bleibt das Ergebnis: Bei AIDS wird er angewandt, bei welchen Viren sonst noch weiß ich nicht (ob er sonst überhaupt angewandt wird).
    Das wär schon ein Hammer, wenn er nur bei COVID jetzt angewandt würde. Aber muß ich klären. Nur nochmal: man könnte ihn ja bei Verdacht auf COVID auch noch alternativ auf andere Viren prüfen lassen.

  163. INGRES 22. November 2020 at 17:56

    AIDS der Fall sein. Denn Aids hat ja keine Primärsymptome (außer Kaposi oder so meine ich) Aids fällt ja durch die Sekundärinfekte auf.

    AUDS Nachweis.

    —–

    AIDS

    Erst Starben viele Homosexuelle.

    Ein Steward, Patient 1, der durch die USA Flog verteilte durch seine Sexuelle Praxis, die Krankheit. Er ließ sich selbst nach der Entdeckung von AIDS, nicht von seiner Praxis abbringen.
    Beim Analverkehr werden oft Verletzungen im Darm erzeugt.
    Blutungen, des erkrankten, am Genital oder das Serum der Spermien enthält AIDS Vieren. Die so ausgetauscht werden.

    Durch Blutkonserven, Blutserum wurden viel Bluter oder Menschen bei Operationen Infiziert.
    Durch das Spermienserum wurden auch Frauen infiziert.

    Im Zuge seiner Entdeckung stellte man zuerst fest das Homosexuelle an verschedienen Krankheiten erkrankten und starben.
    Ursächlich wurde ein defekt, wenig Weiße Blutkörperchen, ein geschädigtes Immunsystem, festgestellt.
    Deshalb sind die Krankheitssymptome so mannigfaltig.

    Sie bewirken Hautkrankheiten (Hautkrebs) innere Krankheiten (wie Lungenentzündung).

    Dann wurden Antikörper bei AIDS Erkranten gefunden.

    Ein Test konnte Bluttest entwickelt werden. Die Erkrankung konnten identifiziert werden.

  164. @Beegwerk Firtsetzung

    4. Bei Grippe wird nie ein Lockdown gemacht
    ###########
    Gab es teilweise auch schon. z.B. Schulschliessungen oder Verschieben von OP’s bei Überlastung regionaler Krankenhäuser. 1968/69 bei der Hng-Kong-Grippe machten Läden zu, weil Verkäuferinnen alle krank waren, Polizei und Feuerwehr waren nur zu 50% besetzt, Schule zu für 1 Woche.

    ***********************************
    Das wär a kein Problem, wenn man das ja nach Lage anpssen würde. Natürlich macht man einen Kindergarten dicht, wenn die Masern ausgebrochen sind. Keine Ahnung was mit mir damals war, als ich die Röteln hatte (um 1960 rum) Aber man hat deswegen nicht alle Geschafte und Restaurants usw. geschlossen. Über eine übliche Behandlung von COVID (soweit es überhaupt existiert) hätten Fachleute ja sprechen könne, wenn es nicht darum gegangen wäre eine Fake-Pamdemie pfr den Great-Reset zu erzeugen.

  165. INGRES 22. November 2020 at 19:38

    Wie gesagt punktuelle Schließungen vielleicht (obwohl COVID so harmlos ist, dass das eigentlich auch nicht nötig ist).Denn woher kommt die Gefahr?
    Nun die wir produziert, indem masenhaft getestet wird.
    Wäre nicht getestet worden hätte und würde es kein COVID geben. Man hätte irgendwo vielleicht festgestellt, das mehrere husten, aber wär nichts gewesen, was ist Husten?
    Das zweite ist, das man angeblich symptomlos Andere anstecken soll?(*) Beweis? nur der Test, das ist also tautologisch. Ein Verbrechen an dem wir alle zugrunde gehen werden.

    (*) Ich muß aber sagen, dass man ohne Symptome niemand anstecken kann würde ich für fast logisch halten, aber ich habe dafür noch keinen Beweis gelesen. Auch nicht für das Gegenteil. Ich selbst hätte vielleicht Ideen das zu prüfen, aber dazu fehlen dir notwendige Daten.
    Ich habe allerdings gehört, dass die Füllmich-Truppe (die ja gegen den PCR klagt) behauptet zeigen zu können, dass man symptomlos niemand infizieren könne. Ansonsten überlasse ich es jedem „typhoid Mary“ zu googlen. Aids sticht nicht, weil Aids ja nur Sekundär-Symptome macht.

  166. @Bergwerk Fortsetzung

    5.Obwohl es derzeit keine Impfung gibt, liegen Zahlen der Toten nicht höher als bei einer mittelschweren Grippe.
    ##########
    Stimmt, aber abgerechnet wird zum Schluß.
    Bisher hat das Virus nur 1-4% (Dunkelziffer Faktor 4) erreicht.
    Wenn 20 Millionen Deutsche positiv getestet sind, kann man weiter rechnen.
    *********************************
    Ja man kann ewig abrechnen. Man kann aber nicht immer mit einer Abrechnung auf die Zukunft spekulieren. Meine Formal sagt in einer Woche sinkende Todesahlen voraus,
    Man kann natürlich die Sache ewig strecken und hat dann auch immer Tote. Aber es ist neu eins entscheiend.

    Gibt es eine Übersterblicbkeit. Wenn es die nicht gibt, dann dürfne gern jeden Tag 2500 Menschen an COVID sterben. das wär dann die Zahl die sonst an allen Krankheiten zusammen genommen stirbt. Aber wenn es bei 2500 COVID-Toten/Tag keine Übersterblichkeit gibt, dann ist alles bezülich der Todesfälle wie immer. Es interessiert nur die Übersterblichkeit. Es interessieren keine Positiven, keine Infizierten, keie Kranken, nur die Übersterblichkeit.
    Gut jetzt kommt intensiv. Nur wenn es keine Übersterblichkeit gibt, wieso soll es dann Kranke geben, die es zum überlaufen bringen? Nun, damit kann ich intensiv immer noch nicht widerlegen, es ist halt nicht widerlegbar und damit sinnlos. Nur es ist halt so, ich sage ja auch immer, man nicht unbedingt so viele Ressourcen bereit stellen, dass jeder der krank wird gerettet wird.
    Das man das auch hier im Blog trotzdem gutmenschenhaft beschwört, liegt eben daran, dass das Gutmenschen überall verwurzelt ist. Und dass das System dieses Gutmenschentum auch mit moralischen Druck in der Fake-Pandemie weiter züchtet.

  167. INGRES 22. November 2020 at 21:05

    Ich will es etwa weiter spinnen. Vielleicht klappt es ja doch intensiv nicht zu widerlegen, aber doch ad absurdum zu führen.
    Nehmen wir an, man hätte nicht die Möglichkeit sich in Plastik gewickelt im Haus aufzuhalten und es würde beliebig viele Ansteckungen für immer geben (man muß ja immer irrer denken). So viele Ansteckungen, dass 2500 Tote am Tag zu beklagen wären. Ja, da ist dann nix mehr mit genug intensiv. Aber ich weiß nicht, ob das jetzt eine Widerlegung ist.
    Aber wenn keiner widerspricht ( ich bin jedenfalls zu müde um noch drüber nachzudenken.

  168. INGRES 22. November 2020 at 19:53

    —-

    Es wurden diverse Studien an Ausbruchsorte vor genommen.

    Man nimmt den Sachverhalt auf und zieht Schlussvolgerungen.

    Auf die Verteilung über Aerosole ist man bei den Schlachtereien, in Ischgel und bei Gesangsvereinen gekommen.

    Hier konnte man sogar die Verteilung über die Luftzüge, Standort der Infizierten, durch die Häufigkeit der Infizierten, Schlussfolgern.

    Durch Sequenzierung, untersuchung des Genoms des Virus, kann man inzwischen mehr als 100 Varianten von Corona feststellen.

    Über die Verteilung kann man die Ansteckungswege feststellen.

    Es ist eine Arbeit wie beim Kriminologen.

    „Methode des scharfen hinsehen“
    Beobachten Schlussfolgern auch mit allen zu Verfügung stehenden Naturwissenschaften.

    Das ist die Arbeit von Virulogen Physigkern … die hier Schauen und Schlussfolgern und dann ihr Wissen weitergeben. Jeder aus seinem Wissen und Horizont.

    Statistik sagt uns was passieren kann und was wir unternehmen können. Da wir auch mal ausprobiert.

    In zwischen ist die Situation das man dem nicht mehr nachkommt.

    Bei 75 % der Infizierten ist der Ursprung nicht mehr feststellbar. Man kann nicht sagen ob er oder sie sich in der Schule beim Einkaufen, auf der Straße oder anderswo angesteckt hat.

    Auch Schmierinfektionen sind letztendlich nicht ausgeschossen.

    In einer Studie wurden 4 mal so viele Kinder wie erwartet, mit Antikörpern festgestellt. Sie hatten die Krankheit durchlebt. Kinderimmunsystem sind in der Entwicklung und können anscheinend besser damit umgehen.

    Das heißt nicht das die den Virus nicht weiterverbreiten.

    Eine Seemanschaft war 2 Wochen in Quarantäne. Alle Gesund.
    Keine hatte Corona auch nicht zu vor.
    Sie stachen 3 Wochen in See. Nach der Überfahrt hatten alle Corona durchlebt.

    Es gibt nachweisbar Corona Varianten, die sich über 53 Tage verstecken können.

    Als der chinesisch Arzt in China, der alle vor Corona gewarnt hatte, am 07.02.2020, an Coviderkrankung, gestorben ist, ist die Gefährlichkeit des Coronavirus klar. Ein Junger mitte dreißiger verstirbt an Corona.

    Gesundheitsminister Spahn, hatte zu desem Zeitpunkt immer noch lapalisiert und uns für uncoronisierbar gehalten. Deshalb sind hier Verschwörungen absurd.

    Das der Sachverhalt heute politisch ausgenutzt wird, ist unverkennbar.

    Verantworten müssen sich die, die 8 Monate nicht genug getan haben.
    Der Aktionismus, soll hierüber hinwegtäuschen. Manchen nutzt es auch beim Kanzlern.

    Mal ganz einfach:
    Virentests sind eigentlich eine einfache Sache.

    Man findet heraus was am Virus hängen bleibt. Färbt den Stoff ein und gibt ihn zu der Probe. Eventuell muss man die Probe waschen. Wenn es farbig bleibt ist der Stoff an den, in der Probe enthalten Vieren, hängen geblieben.

    Man kann natürlich immer Komplizierter und genauer vorgehen.

    Letztendlich müssen wir Methoden finden um mit der Situation, möglichst normal, umzugehen.

    Dazu hilft die Wissenschaft.
    Die Politik muss lehren annehmen und sich nicht über die Bürger hinwegsetzen. Sie stellen nicht nur gerade, sondern Jahre lang die demokratische Ordnung in Frage.
    Das steht ihr nicht zu. Sie sind die Spalter, da sie Recht und Ordnung nicht einhalten. Nebenrecht zu etablieren versuchen um ihr Kruses Gedankentum durchzusetzen.

    Verletzte Eitelkeiten das Konkurrenz aufkommt, mach sie unbeherrschbar und undemokratisch.

    Aber auch sie werden es Lernen. Es sei den Sie setze das ganze System aufs Spiel.

  169. Lese, dass die USA im Dezember impfen wollen. Ja. dann kommt der nächste Teil des Fakes. Da müssen ja denn die Infekte runter gehen. Da muß man versuchen heraus zu finden wie sie dann den Rückgang der Infekte manipulieren werden. Das wird sicher im Umfang des Wahlbetrugs laufen. Na ja und hier werden sie ja die Locks auch während des Impfens weiter fort führen. Ja und ich z.B. werde das dann ja auch massenhaft weiter verbreiten als Symptomlos Infizierter mit FFP2-Maske. Aber wie gesagt, ich mach die Scheiße nicht mit. Dazu weiß ich zu viel und habe zuviel Würde.

  170. Bedenke 22. November 2020 at 21:55

    Da kann ich nicht drauf antworten, Das ist zu allgemein. Ich spitze einzelne Punkte exakt zu. Da kann man sich dann mit auseinander setzen. Und ich sehe keinen meiner Punkte widerlegt. Seh mir das aber morgen nochmal an.

  171. Aber auch sie werden es Lernen. Es sei den Sie setze das ganze System aufs Spiel.

    ——————————
    Da kann ich noch antworten heute Abend: Was soll diese „Hoffnung“. Was sollen denn diese faschistoiden Dreckschweine lernen. Und das System steht auch nicht auf dem Spiel. Das Spiel ist aus.

  172. INGRES 22. November 2020 at 00:00
    INGRES 20. November 2020 at 23:59
    Hier wie immer kurz vor Mitternacht die Corona- Prognose für die zu erwartenden Todesfälle.
    —————————————————————————
    Wichtig: die Vorhersagen sind ab 26. November tagesaktuell bereinigt worden. Und weichen daher von den bisherigen Vorhersagen, die so getroffen wurden, wie sie hätten zählen müssen, wenn sie tageskorrekt zählen würden, ab. Was letztlich besser hinkäme kann ich ja dann vergleichen. Die Summen über den ganzen Zeitraum müßten aber grundsätzlich identisch sein.
    —————————————————————————-
    Die Prognose reicht derzeit vom 1 Nov. bis zum 09. Dezember.
    Die 2. Spalte gibt jeweils die tatsächlich gemeldeten Todesfälle an.
    Zu erwartende Tote am 9. Dez: 251
    Das interessante heute: Für Samstag haben sie gestern extrem viel Tote gemeldet. Also habe ich mir schon gedacht, dass die dann eben heute nicht mehr gezählt werden können. D.h, die Summe aus Samstag und Sonntag kommt fast exakt hin. Wie die das durcheinanderwerden weiß ich nicht. Entweder haben die den Samstag mit dem Sonntag verwechselt oder ich (ich kann das aber prüfen). Aber wie gesagt, man muß beide Tage zusammen zählen, dann kommt es hin. Ich vermute, die haben diesmal eben am Samstag durchgezählt und früher eben abgebrochen und es auf den Sonntag weiter geschoben. Wann sie was machen kann ich natürlich nicht wissen. Und die müssen ja auch Wochenende und Feierabend haben.

    geschätzt gemeldet
    ———————————————————————–
    1. Nov 90 39
    2. Nov 95 112
    3. Nov 114 149
    4. Nov 111 145
    5. Nov 136 162
    6. Nov 225 174
    7. Nov 239 71
    8. Nov 123 70
    9 .Nov 366 152
    10. Nov 373 203
    11. Nov 360 222
    12. Nov 282 194
    13. Nov 213 227
    14. Nov 76 116
    15. Nov 145 73
    16. Nov 472 199
    17. Nov 506 357
    18. Nov 372 244
    19. Nov 392 296
    20. Nov 279 288
    21. Nov 90 160
    22. Nov 203 104
    23. Nov 497
    24. Nov 475
    25. Nov 298
    26. Nov 333
    27 .Nov 218
    28. Nov 66
    29. Nov 127
    30. Nov 320
    01. Dez 297
    02. Dez 263
    03. Dez 223
    04. Dez 162
    05. Dez 52
    06. Dez 97
    07. Dez 258
    08. Dez 274
    09. Dez 251

  173. INGRES 23. November 2020 at 00:04
    Hier wie immer kurz vor Mitternacht die Corona- Prognose für die zu erwartenden Todesfälle.
    —-
    Es sind nicht nur die Todesfälle, die Corone „unagenehm“ machen.

    Es ist das Leid der Covid Erkrankten.

    Bei einer Grippe Sterben die die geschwächt sind.
    Die andern gehen mit einer weiteren Immunisierung daraus hervor.

    Beim Coronnavirus der Erkrankung Covid Sterben Junge und Alte nicht nur geschwächte.
    Sie haben Schäden Kurze wie Langfristige.
    Es ist noch vieles im dunklen:

    Das sind nur die Dinge, die ich die letzte Zeit aufgeschnappt habe.

    Trockener Reizhusten durch angegriffen Schleimhäute.

    Nase:
    Gereizte Schleimhäute
    Geschmacksverlust

    Lunge:
    Bei akutem Covid: Reizhusten bis Erstickungsangst,
    In die Sauerstoffaufnehmenden Lungenbläschen tritt der Virus ein baut die Zelle um das sie Coronaviren erzeugen. Die Zelle stirbt. Es bleibt im Lungengewebe Wasser zu rück. Diese kann kein Sauerstoff an das Blut abgeben.
    Sauerstoffsättigung sinkt, erst Euphorie dann Todessangst. Die Organe bis Hirn erhalten keinen Sauerstoff. Erstickung.
    Langzeitschäden: Einschränkung des Lungenvolumens, Astma

    Behandlung Sauertoffgabe durch Sauerstoffbrille.
    In das Koma verlegen, Beatmung, 25% Sterben.
    Manche können nur durch Anschluss an die Herzlungenmaschine gerettet werden.

    Hirn:
    Konzentrationsschwäche, Sprachstörung. Sprachfindungsstörung, wahrscheinlich Demenserhöung im Alter.

    Herz:
    Herzschäden

    Hoden:
    Hat mir ein Pfleger angedeutet

    Herz Kreislaufsystem:
    Embolien durch Blutverklumpung, Schlaganfälle, Ader- Arterienwände werden angegriffen.

    Immunsystem:
    Überreaktion des Immunsystems, noch nach Wochen, nach durchleben von Covid, „Schlimm bei Kindern“
    Bleibende Allergien

    Ermüdungssyndrom:
    Lange Zeit nach durchleben von Covid; Müdigkeit, Schlappheit

    Noch steht offen was bei einer zweiten Durchleben der Corona Infektion oder der Erkrankung Covid, eventuell einer Virus – Variante passiert. Jederzeit kann das Virus zu einer übleren Sorte, dann Covid 20 oder so, mutieren.

    Das ist einfach nur Natur, wir sind Teil der Natur, in der wir zu recht kommen müsse oder die Herausforderungen die wir zu beherrschen versuchen.

Comments are closed.