Voller Erfolg für die AfD-Niedersachsen gegen den Maskenzwang: Das Verwaltungsgericht Hannover hält laut Beschluss vom 10. Oktober die Allgemeinverfügung der Region Hannover zum Tragen von Masken in Ladengebieten, Ladencentren, Einkaufsstraßen für rechtswidrig. Damit hat das Gericht den Klägern Dietmar Friedhoff und Dirk Brandes (beide AfD), die auf das Recht auf Eigenverantwortung der Bürger setzten, vollumfänglich Recht gegeben. Am Mittwoch erließ die Region Hannover eine neue Verfügung, in der das Tragen des Mund-Nasen-Schutzes in Einkaufspassagen aufgehoben wird.

Grund für das Kippen von Teilen der Allgemeinverfügung der Region Hannover ist ihre dilettantische Verfassung durch die Region Hannover. Diese wird derzeit vertreten durch den noch amtierenden Regionspräsidenten Hauke Jagau (SPD).

Die Vorwürfe der BILD-Zeitung, „Maskenrebellen“ zu sein, können Friedhoff und Brandes nicht teilen. Es gehe hier in keinster Weise um Rebellion, befinden die beiden AfD-Politiker. „Es geht um das Recht der Bürger. Es geht darum, ihre Interessen und Freiheiten zu wahren, Verstöße und Behördenwillkür zu unterbinden. Das sei der Auftrag eines jeden Politikers“, sagte Brandes, der seit drei Jahren den AfD-Kreisverband in der Region führt. „Wir als Parteivertreter werden weiter für die Interessen der Bürger eintreten.“

„Dass viele Mandatsträger der alten Parteien ihrem Wähler- bzw. Bürgerauftrag unzureichend oder gar nicht nachkommen, ist nicht nur eine unschöne, sondern auch eine demokratisch höchst bedenkliche Tatsache“, merkt Friedhoff an und verweist weiter auf den ominösen Entwurf des „Gesetzes zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite“ im Bundestag. „Hier handelt es sich um eine inakzeptable Aushöhlung der Grundrechte“, so Friedhoff.

Auch die Mitkläger gegen die „Coronaverfügung“, die Stadtverbandsvorsitzenden Jürgen Klingler (Region-Ost), Rocco Kever (Neustadt) und AfD-Mitglied André Marburg warten auf die notwendigen Nachbesserungen, die von der Region Hannover nun geliefert werden müssen. Sollten diese neben Unverhältnismäßigkeiten nicht rechtskonform sein, werde man weiter juristisch reagieren. Sie halten die Maßnahmen für ihre Kommunen ebenso für unverhältnismäßig.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

34 KOMMENTARE

  1. Gemeinsam gegen den Roten Terror des NEO-SED Block (CDU/SPD/GRÜNE/LINKE)!

    In Hannover und überall im Land!

    Deutsche lassen sich keinen Maulkorb aufzwingen für den es keine medizinische Indikation gibt!


    Maskenzwang ist Körperverletzung! Wehrt euch!

  2. Die AfD täte gut daran, schon einmal Klagen gegen den geplanten Putsch des Merkel-Regimes im Zuge des Infektions-Ermächtigungsgesetzes vorzubereiten. Unsere Demokratie ist in eine ähnlichen Krise geraten wie im Herbst 1932!

  3. Wir brauchen dringend ein „Three Strikes Law“ für Politiker und Entscheidungsträger, die mehrfach von der Justiz zurückgepfiffen werden müssen. Dreimal rechtswidrige Mittel angeordnet, und er oder sie muß das Amt abgeben. Eventuell verpflichtende Nachschulung in Rechtssachen, falls eine weitere Karriere im gleichen Feld angestrebt wird (so wie bei Alkohol am Steuer). Jemand wie Volker Beck und eine Menge anderer Pfeifen und Kleinkaiser müßten dann stempeln gehen, so wie es sich eigentlich gehört.

  4. Ein Hundertjähriger hat mich heute auf der Straße angegriffen, weil ich keine Maske auf hatte.
    Auf einer luftigen großen Straße im Freien.

    Er sagte: „Haben sie keine Maske? SCHLAMPE!“ hat er gesagt!!!
    Das ausgerechnet zu mir, der maskentreusten Person in Town!

    Der Ton wird rauer, die Stimmung wird allmählich ernst.
    Wenn schon Hundertjährige kämpfen, wo soll das noch hinführen.

  5. Gilt dies nun auch für überdachte Ladenpassagen, seitlich offen oder geschlossene EKZ’tren? Oder nur für Einkaufspassagen unter freiem Himmel? Das Foto suggeriert überdachte Einkaufszentren, wo sich die Verkäufer m/w/d hoffentlich weigern werden Kunden ohne Maske bedienen zu müssen um sich selber nicht zu gefährden.
    Es macht einen gewaltigen Unterschied aus ob man den ganzen Tag mit Maske Kunden bedienen muss, allen möglihen was-weiß-ich-wo-sie-herkommen Viren ausgesetzt ist oder als Kunde nur mal eben schnell reinlatscht, kauft und fluchtartig den Laden bzw. das EKZ verlässt.

    Wie BILD richtig schreibt: Das Gesetz ist nicht eindeutig definiert von der Stadtverwaltung.
    Darum geht es bei dem Urteil.

  6. „Irren ist menschlich, immer Irren ist sozialdemokratisch!“
    Franz-Josef Strauß, 1915 – 1988, dt. Philosoph

    Wie war das in der prä-Merkelära, wenn man eine Erkältung hatte?

    Man nahm Bettruhe, stieg nicht in den Bus, war nicht bei der Arbeit oder in der Schule und Besuche kamen auch keine. Früher schützte der Kranke die Umgebung, heute ist der Gesunde unter Generalverdacht!

  7. Eurabier 12. November 2020 at 18:27
    „Irren ist menschlich, immer Irren ist sozialdemokratisch!“
    Franz-Josef Strauß, 1915 – 1988, dt. Philosoph

    Typisch für die heutige Spezialdemokratie: Früher schützte der Kranke die Umgebung, heute ist der Gesunde unter Generalverdacht!

    Die verwendeten Begriffe Ladengebiete, Einkaufszentren und Einkaufsstraßen sind zu vage, die Menschen wissen nicht eindeutig, wo man eine Maske tragen müsse, heißt es in dem Eilbeschluss. Dies ist nicht verwunderlich im Anbetracht der verantwortlichen Autorität. Der Spezialdemokrat Jagau, Haucke hat einen aktenkundigen Hang zum Willkür, eine mittelprächtige Abneigung gegen Senioren und kann politische Differenzen ums Verrecken nicht aushalten. Es gibt aber bei seiner Irrfahrt Licht am Ende des Tunnels: Am 23. September 2020 erklärte Haucke, er werde 2021 nicht erneut bei der Wahl des Regionspräsidenten kandidieren. Er werde mit dem Ende seiner jetzigen Amtszeit am 31. Oktober 2021 ausscheiden. Die Region Hannover kann aufatmen: wohl die beste Entscheidung die Haucke in seinem überflüssigen Dasein getroffen hat.

  8. Die AfD wäre klug beraten und täte gut daran es im ganzen Land den Niedersachens aus Hannover gleich zu tun und sich wenigstens politisch an die Spitze des Protestes stellen.
    Aber mit Bidengratulanten wie Weidel und Gauland an der Spitze der Partei und dem dubiosen liberalen Meuthen der seine Zeit in Brüssel absitzt ist das wohl nicht zu machen. Hoffen wir alle das der kommende Parteitag eine Klatsche wird für diese 3 Kanditaten aus dem Bundesvorstand und alle anderen ebenso die außer Diäten kassieren nicht auf die Reihe bekommen als ab und an mal eine blumige Rede zu halten.
    Das ist zu wenig Freunde ihr solltet da besser dem Beispiel eines Donald Trumps folgen der sich wieder nach vorne kämpft und sein Recht erstreitet den ihm ist klat es wird dir nicht geschenkt oder in den Schoss gelegt.
    Also vorran AfD zeigt das ihr mehr drauf habt als nur zu reden und auch handeln könnt im Sinne eurer Wähler und eurer Mitglieder. Das seid ihr beiden schuldig und nicht zuletzt eurer Heimat Deutschland.

  9. Gestern gab es die erste Entscheidung bzgl. Teillockdown vom Bundesverfassungsgericht. Eilantrag wurde zurückgewiesen:
    .
    Bundesverfassungs­gericht weist ersten Eilantrag zum Teillockdown ab
    Donnerstag, 12. November 2020
    .
    Karlsruhe – In einem ersten Eilverfahren zum Teillockdown im November hat das Bun­desverfassungsgericht (BVerfG) den Eilantrag eines bayerischen Filmtheaters mit Res­taurant zurückgewiesen.
    .
    Die nur hinsichtlich des Gastronomiebetriebs zulässige Verfassungsbeschwerde sei nicht offensichtlich unbegründet und bedürfe eingehender Prüfung, heißt es in dem Beschluss von gestern, der heute veröffentlicht wurde.
    .
    Eine vorläufige Außerkraftsetzung der Vorschriften lehnten die Karlsruher Richter aber unter Verweis auf die schwerwiegenden Folgen ab (Az. 1 BvR 2530/20).
    […]

    https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/118326/Bundesverfassungsgericht-weist-ersten-Eilantrag-zum-Teillockdown-ab

  10. Wenn ich sehe mit was für Methoden das Ordnungsamt, oder sollte man schon Schlägertrupp sagen, durch die Straßen zieht. Ist es nur noch eine Frage der Zeit wann dem ersten Bürger die Sicherungen durchbrennen. Wenn Leute wegen nicht tragen der Maske zu Boden gerungen werden, geht das eindeutig zu weit. Warum machen einige das ???
    Die können Personalien aufnehmen und eine Anzeige schreiben, wenn sie das wollen.

  11. Thema Corona und Maskenzwang

    Meldung vom 12. November 2020 – 11:56

    Strobl nennt Corona-Leugner „asozial“

    Stuttgart (dpa) – Baden-Württembergs Innenminister und CDU-Bundesvize Thomas Strobl hat die AfD und Leugner des Corona-Virus heftig kritisiert. Über 1,2 Millionen Menschen seien bislang weltweit an Corona verstorben, sagte Strobl am Donnerstag im baden-württembergischen Landtag. Die AfD verspotte und verhöhne diese Menschen. Zudem trügen AfD-Politiker zur Verbreitung der Krankheit bei, indem sie im Landtag und im Bundestag provokativ ohne Maske herumspazierten.«Was ich auch schlimm finde: Wenn man in Leipzig mitanschauen muss, wie 20 000 Menschen ohne Anstand, ohne Masken so tun, als ob es Corona gar nicht gäbe – das ist schlicht unsolidarisch, verantwortungslos und asozial», sagte Strobl mit Blick auf eine Demonstration von Gegnern der Corona-Maßnahmen am vergangenen Wochenende in Leipzig. https://www.zeit.de/news/2020-11/12/strobl-nennt-corona-leugner-asozial?utm_referrer=https%3A%2F%2Fwww.google.de%2F

  12. Bitte genau lesen. Nur die Kläger sind in Hannover momentan von der Maskenpflicht befreit und die Verordnung muss nur nachgebessert werden.
    Genau so war es doch die Tage auch in Düsseldorf.
    .
    REGION MUSS NACHBESSERN
    Maskenpflicht im Freien ist zu ungenau!
    10.11.2020
    […]
    Die Vorgabe allerdings, Masken auch in „Einkaufsstraßen“, „Ladengebieten“ oder „Einkaufszentren“ tragen zu müssen, sei nicht eindeutig genug definiert.
    […]
    Die Kläger, deren Eilantrag nun zugelassen wurde, müssen sich nach der Gerichtsentscheidung dort nicht mehr an eine Maskenpflicht halten. Folge: Jeder andere Regionsbewohner könnte ebenfalls dagegen vorgehen – und das Verwaltungsgericht mit Klagen überschwemmen.

    .
    https://m.bild.de/regional/hannover/hannover-aktuell/region-muss-nachbessern-maskenpflicht-im-freien-ist-zu-ungenau-73876434.bildMobile.html

  13. Für meine Begriffe ist das eine falsche Entscheidung.
    Bei mir im Laden gibt es ohne Maske Hausverbot.

    Ich finde das gegenüber anderen verantwortungslos.In Zeiten einer Pandemie und ungeklärten Ansteckungswegen und Krankheitsverläufen, kann man auf andere ruhig Rücksicht nehmen. Es tut nicht weh.

  14. Schlagt sie mit ihren eigenen Waffen diese Freiheitsberauber und deren Vasallen in den Amtsstuben dieser Republik aber macht endlich was und handelt. Wie es geht hat die AfD in Hannover bewiesen aber es muß der Start sein für die ganze AfD jetzt endlich wach zu werden und zu handeln. Der Worte sind genug gesprochen der Bürger will jetzt Taten sehen von euch deshalb hat er die AfD gewählt, das kann doch nicht so schwierig sein das zu verstehen Frau Weidel und Herr Gauland als auch Herr Meuthen!
    Wenn ihr das nicht wollt oder könnt dann tretet zurück bevor ihr von den Mitgliedern und Wählern aus euren Posten abgewählt oder vertrieben werdet.

  15. @Durchschnittsbuerger
    Haben sie sich schon mal schlau gemacht wie gesundheitsschädlich diese Masken sind und das sie im Grunde so gar nichts bringen? Das sollte nicht so schwer sein sich da zu informieren im Internet und Menschen zuhören die nicht in Abhängigkeiten sind wie Drosten und wie sie alle heißen die Kettenhündchen des Establisment.

    https://www.youtube.com/watch?v=e4pIQ8zJ8Jc

  16. @Ohnesorgtheater

    Ja. Ich informiere mich regelmäßig.
    Unter anderem sind zwei Bekannte von mir auf der Intensivstation in der Charite in Berlin-Mitte tätig.
    Meine Quellen sind also ganz gut und nah dran.

    Übrigens:
    Ziemlich voll da inzwischen.
    80% Türken und Araber, die da liegen.
    Schöne Hochzeitsfeiern…
    Normale Stationen werden nun zur Quarantäne-Zone. Normale Leute werden weniger behandelt.

    Es gibt solche und solche Ansichten über die Maskenpflicht.
    Die Maske schadet niemandem.
    Und so lange es keine symptomlindernde Tablette gibt, finde ich es gut, wenn die Maske getragen wird.

    Ist risikomindernd und so lange es nicht Besseres gibt – was solls.
    Es gibt Schlimmeres.
    Man muss es nicht übertreiben, aber ein gewisses Maß an verantwortungsvollem Handeln sollte den Leuten zugetraut werden.

    PS: Rauchen und Saufen ist schädlich. Das machen viele Leute freiwillig.
    Da braucht man sich wegen der Maske in geschlossenen Räumen nicht beschweren.

  17. Außerdem:
    Von mir aus kann jeder machen, was er will.
    Nur nicht in meiner Nähe.

    Man sollte aber so fair sein und auf die medizinische Versorgung verzichten, wenn man sich im Zuge einer Party oder mutwilligem Nicht-Abstand-Halten von Fremden Menschen mit Corona infiziert.
    Die medizinische Versorgung sollte im Idealfall zunächst den Leuten zugute kommen, die vorsichtig agieren und nicht an Ihrer Ansteckung schuld sind oder an anderen Krankheiten leiden.

    Nicht, dass am Ende noch den verantwortungsvollen Personen die Intensivplätze genommen werden wegen Leuten, die es nicht so genau nehmen.
    Z.B. Hochzeitsgesellschaften, die zu hunderten feiern. Oder Demonstrationsteilnehmer. Oder Corona-Party-Gänger.

    Und die Mediziner müssten sich dann auch nicht mit sowas rumschlagen.

  18. @ jeanette 12. November 2020 at 18:07

    Ein Hundertjähriger hat mich heute auf der Straße angegriffen, weil ich keine Maske auf hatte.
    Auf einer luftigen großen Straße im Freien.

    Er sagte: „Haben sie keine Maske? SCHLAMPE!“ hat er gesagt!!!
    Das ausgerechnet zu mir, der maskentreusten Person in Town!

    Der Ton wird rauer, die Stimmung wird allmählich ernst.
    Wenn schon Hundertjährige kämpfen, wo soll das noch hinführen.

    Gestatten Sie, dass ich etwa schmunzele. Nicht weil ich Ihnen das gönnen würde, sondern weil Sie mal sehen, wie fanatisch manche unterwegs sind. Irgendwann wird noch einer deswegen auf offener Straße gelyncht. Mich hat schon mal ein geschätzt 70-Jähriger tätlich angegriffen bzw. das versucht, mit dem ich vor einem Laden wartend wegen Corona in Streit geriet, aber 100 ist schon heftig. Ist das jetzt eine Schätzung Ihrerseits oder kannten Sie diese Person?

  19. Durchschnittsbuerger 12. November 2020 at 20:36
    […]
    Man sollte aber so fair sein und auf die medizinische Versorgung verzichten, wenn man sich im Zuge einer Party oder mutwilligem Nicht-Abstand-Halten von Fremden Menschen mit Corona infiziert.
    […]
    Und die Mediziner müssten sich dann auch nicht mit sowas rumschlagen.

    —————

    Sie kleiner Scherzkeks.
    .
    Und wenn niemand mehr mit dem Auto, dem Motorrad und dem Fahrrad durch die Gegend fahren würde, müssten sich die Mediziner auch nicht mehr mit so vielen Opfern im Straßenverkehr rumschlagen.
    .
    Mediziner sind dafür da und werden dafür bezahlt, dass sie sich mit Krankheiten und kranken/verletzten Menschen „rumschlagen“.

  20. @Durchschnittsbuerger 12. November 2020 at 19:59

    Was Sie in Ihrem Laden machen bleibt Ihnen überlassen, Sie haben Hausrecht. Keiner ist gezwungen, bei Ihnen einzukaufen.
    Auf der Straße ist es in mehrfacher Hinsicht anders.
    Welche Weiterverbreitung wurde bisher in der Öffentlichkeit beim Vorbeigehen nachgewiesen? Wie ist die Kontaktzeit, die die App voraussetzt? 15 Minuten? In 15 Minuten bin ich beim derzeitigen Einkaufsvergnügen durch die ganze Stadt durch.
    Zweitens bewege ich mich intensiv, brauche also Luft. Unter der Maske bekomme ich definitiv Atemnot.
    Drittens kann die Polizei mich gerne auffordern, eine Maske zu tragen. Aber ich möchte wissen, welche Norm sie erfüllen muss. Schließlich darf ich mir auch nicht jeden x-beliebigen Auspuff einbauen, auch wenn der im Laden frei verfügbar ist.

  21. @ Durchschnittsbürger: Ich bin zu 100 % bei Ihnen!

    @ Rheinländerin: So ein Blödsinn! Mehr sage ich dazu nicht.

    Ob die Maske was bringt oder nicht, es tut keinem weh diese zu tragen. Wenn ich überlege wieviel TamTam darum gemacht wird, würde ich sagen das man diese Energie (Kundgebungen) besser in andere Themen Investieren würde z.B. Verhinderung der Islamisierung, Sicherung der Grenzen etc. Ob ich mein Kreuz nächstes Jahr wieder bei der AFD machen werde, stell ich momentan in Zweifel (auch wegen anderer Themen).

  22. Danke der AfD-Niedersachsen für diesen Erfolg den Maskenzwang in Einkaufsbereichen von Hannover zu kippen, aus genau diesem Grund habe ich die AfD gewählt, weiter im Sinn des A. Gauland von wegen … “ wir werden sie jagen , wie werden Frau Merkel oder wen auch immer jagen… “ ( klick ! ) und Ja, bei nächster Gelegenheit wähle ich wieder die AfD

  23. Es wurde Zeit,daß langsam Bewegung in diese
    Parlementsdiktatur kommt, die sind ja schon alle
    vom Caesarenwahn befallen,diese Volksverräter.
    Das ist die AfD,wie ich sie mir wünsche,so etwas
    honoriert auch das Volk,und die anderen,die sich
    Mainstreamberieseln und betreut denken wollen,
    sind eh hoffnungslose Fälle !

  24. So kann man punkten

    Die Sozis schauen Nachrichten und glauben, man kann einfach am Rechtsstaat vorbei dirigieren

    Wie wäre es, wenn all diese Corona-Diktatoren einmal auf den Prüfstand des Verfassungsschutzes gestellt werden, wenn diese Partei dauern Gesetze und Verordnungen raushaut, welche sich nicht mit den Grundgesetz vereinbaren lassen?

    Ach?
    Der Verfassungsschutz ist auch Eigentum der SPD?
    Dann wird es um so dringender Zeit

  25. @ Gehirnschmalz 12. November 2020 at 21:25

    @ Rheinländerin: So ein Blödsinn! Mehr sage ich dazu nicht.

    Ob die Maske was bringt oder nicht, es tut keinem weh diese zu tragen.

    Sorry, aber mit einer gehörigen Prise Blödsinn im Bordgepäck sind Sie hier unterwegs und gewiss nicht die Rheinländerin.

    Allein schon dieser Satz zeigt, dass Sie von dem Thema null Ahnung haben:

    Ob die Maske was bringt oder nicht, es tut keinem weh diese zu tragen.

    Nur mal ein kleines Beispiel, dass eben nicht jeder dieses Dreckdingens tragen kann, das dem Menschen im Übrigen die Mimik raubt und ihn zum gesichtslosen Regimesklaven im modernen Orwell-Staat macht. Dieser Mann zum Beispiel kann sie schon mal nicht tragen:

    https://www.youtube.com/watch?v=EoioL2GHvIg

    Chronisch Atemwegserkranke können bzw. dürfen sowas schon mal nicht tragen wegen Erstickungsgefahr. Und pubertierende Jugendliche sind wegen ihrer intensiveren Rückatmung schon vielfach unter der Maske zusammengeklappt, teilweise im Unterricht. Es steht im Übrigen nach wie vor der plötzliche Tod von insgesamt drei Mädchen, die beim Zusammenbruch Maske trugen, im Raum, den einige Ärzte, die der Querdenken-Bewegung nahestehen, mit der Maske in Verbindung bringen. Die Obduktionsergebnisse werden nach wie vor unter Verschluss gehalten.

  26. @ Durchschnittsbuerger 12. November 2020 at 20:23


    Ja. Ich informiere mich regelmäßig.
    Unter anderem sind zwei Bekannte von mir auf der Intensivstation in der Charite in Berlin-Mitte tätig.
    Meine Quellen sind also ganz gut und nah dran.

    Es gibt solche und solche Ansichten über die Maskenpflicht.
    Die Maske schadet niemandem.

    Auch hier wieder: Dieser letzte Satz ist schon mal kompletter Unfug und tausendfach widerlegt. Wie können Sie Sich da als gut informiert ausgeben. Sind Sie etwa mit „Hirnschmalz“ verwandt, verschwistert oder verschwägert, am Ende vielleicht gar identisch?

  27. @ Waldorf und Statler 12. November 2020 at 19:32

    Strobl nennt Corona-Leugner „asozial“

    Und ich erlaube mir, die CDU-Schranze Strobl als charakterlich minderwertig und asozial zu bezeichnen. Solche zynischen Menschenfeinde tragen nur zur weiteren Spaltung unserer Gesellschaft bei.

  28. @ Wuehlmaus 13. November 2020 at 00:23

    Sind Sie etwa mit „Hirnschmalz“ verwandt, verschwistert oder verschwägert, am Ende vielleicht gar identisch?

    Sorry: „Gehirnschmalz“ nennt sich dieser besonders geistreiche Forist.

  29. @ Rheinlaenderin
    Sie vergleichen Äpfel mit Birnen.

    Richtig müsste es heißen:
    „Und wenn niemand mehr BESOFFEN ODER UNTER DROGENEINFLUSS mit dem Auto, dem Motorrad und dem Fahrrad durch die Gegend fahren würde, müssten sich die Mediziner auch nicht mehr mit so vielen Opfern im Straßenverkehr rumschlagen.
    Dieser Vergleich wäre passender. Denn sonst fehlt die Mutwiligkeit.

    @ Elijah
    @Wuehlmaus

    Ach Gottchen; da sind Sie – unsere bis- zum Tod – Diskutierer.
    Ich bin Asthmatiker und bisher durch das Masketragen in geschlossenen Räumen noch nicht verstorben.

    Solche Leute werden auf den Intensivstationen besondern gern gesehen…

    Die jammern so schön laut:
    „Mir geht es soooo schlecht… ich brauche mehr Sauerstoff…“

    Wie gesagt, alles kein Problem.
    Aber gehen Sie Leuten, die sich schützen wollen nicht auf die Eier.
    Und dem medizinischen Personal am Ende auch nicht.

    Ich akzeptiere Ihre Meinung – azeptieren Sie meine…

  30. „bundesfamilienministerin“ Giffay gibt ihren erschlichenen Doktortitel ab und will dem Plagiatsgutachten zu vorkommen, ohne mit Konsequenzen zu befürchten.

    Betrügerische Absichten steckt in dieser Familie drin.

    https://www.rbb24.de/politik/beitrag/2020/01/ehemann-karsten-giffey-verlust-beamtenjob-betrugsvorwuerfe.htm/listallcomments=on.html

    Weshalb fordert nicht die AfD Öffentlich den Rücktritt dieser Person? Viele Andere mussten gehen, wie Annette Schavan Ministerin für Kultus, Jakob Kreidl CDU Politiker, Andreas Kasper Jurist und Kommunalpolitiker.

Comments are closed.